Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Freitag, 11. November 2011 Luzern / Zug, Nr. 220

Ein Name wie ein Gedicht Catherine St-Laurent will für die Schweiz in Baku singen.

 PEOPLE 18/19

HEUTE ABEND

5° MORGEN

10°

Apple löst das BatterieProblem Zürich Philipp & Daniela

Die iPhone-Fans sind beruhigt. Und Siri kann jetzt auch die Australier verstehen.

Basel Patricia & Hubert

Luzern

 WIRTSCHAFT 8

Fotos: Sabine Wunderlin, Philipp Schrämmli (2), Markus Ehinger, Stefan Dähler, Daniel Steiner, Toto Marti, AFP, ZVG

Tina & Roger

Heiratsfieber schweizweit am 11.11.11

«Das ist meine Elfe»

Bern

Violetta & Rafael

Sandra & Benjamin

S

chweizer sind Zahlenfanatiker bis in die Gene. In Bern gaben sich heute Benjamin und Sandra das Ja-Wort. «Meine Urgrossmutter hat schon am 11.11. ge-

DSK war noch nie scheu, wenn es um Frauen ging. «Bringst du mir ein Fräulein?», simste er einen CEO an.  AUSLAND 12/13

St. Gallen

Basel Sandra & Reto

Noch mehr schmutzige SMS

heiratet – 1911», sagt Sandra. Auch in der Ostschweiz gibts ein schönes Zahlenspiel. «Wir haben uns am 9.9.09. in Russland kennengelernt», sagen Rafael und Violetta. Warum

so viele Männer am 11.11.11 ihre Elfe heiraten wollen, bringt Reto aus Basel auf den Punkt: «Das Datum vergesse ich nicht, auch wenn ich Alzheimer habe.»  SEITEN 2-5

Spiel unter Freunden

Heute Ab e n d im TV

Die Schweizer Fussballhandwerker-Elf testet gegen die Ballkünstler aus Holland.

 SF 2 20.00


2

NEWS

Geniesst den Tag, als ob es

→ NOTRUF

Im Dienste des Volkes

Weltweite Verzückung Hochzeit in Kuala Lumpur, Malaysia.

Fotos: AP, Keystone, dapd, RDB, ZVG

Das britische Aussenministerium hat gestern öffentlich gemacht, womit sich die Diplomaten der einstigen Grossmacht auf ihren Aussenposten in aller Welt tagtäglich herumschlagen müssen. Ein Brite in Sofia verlangte Hilfe beim Verkauf seines Hauses. Einer verlangte die Telefonnummer von Phil Collins. Einer die Schuhgrösse von Prinz Charles, weil er diesem Schuhe schenken wollte. Einer wollte Geld, weil ihn seine Domina ausgenommen hatte. In den USA rief einer an und wollte wissen, was er gegen die Ameisen in seiner Ferienvilla tun könne. In Athen erkundigte sich einer nach den besten Stellen zum Fischen und fragte, wo man Köder kaufen könne. In Dubai verlangte ein Brite Hilfe bei den Einreiseformalitäten für seinen Hund. Und aus Malaga, Spanien, kam ein Anruf mit der Bitte um Hilfe bei einer Restaurantreservation. Damit sich die Diplomaten wieder auf ihre Arbeit konzentrieren können, wurde nun in Malaga ein Call-Center eingerichtet – für alle Briten, denen die Welt etwas spanisch vorkommt. rig

www.blickamabend.ch

Welche Schuhgrösse hat der Prinz? Frage an Konsul.

→ GEWUSST?

Die besondere Zahl 11 Für Mathematiker ist die Zahl elf etwas Besonderes: Sie ist eine Primzahl, also nur durch eins und durch sich selbst teilbar – und ausserdem die kleinste zweistellige Primzahl. Elf gilt als Sündenzahl. Grund: Es gibt zehn Gebote. Wer sie aber überschreitet, der begibt sich in Sünde. Und wer die zehn überschreitet, ist sozusagen bei der Elf angekommen. Darum ist sie Symbol für die Sünde.

→ HEUTE FREITAG 02.35 Uhr, San Francisco Fünf Menschen sind beim Absturz eines RundflugHelikopters auf der Insel Molokai im US-Staat Hawaii ums Leben gekommen. 03.58 Uhr, Madrid In Spanien ist ein zweijähriges Mädchen von ihrem Va-

Zeiten in MEZ.

ter (34) enthauptet worden. Ein Dämon habe ihm den Mord an seiner Tochter befohlen, sagte er. 04.17 Uhr, New York  Acht Bilder des deutschen Malers Gerhard Richter sind bei einer Auktion in New York für rund 66 Millionen

Fasnacht und Bräuche

Rabatte und Aktione

Punkt 11.11 Uhr wird in vielen Schweizer Gemeinden und Städten (Bern und Zürich) die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Einer der interessantesten Bräuche am Martinstag ist die Gansabhauet in Sursee LU. Gekleidet in einen roten Umhang, bewaffnet mit einem stumpfen Dragonersäbel, die Augen hinter der goldenen Sonnenmaske verbunden, versuchen junge Frauen und Männer, einer toten Gans den Kopf abzuschlagen. Wer es schafft, dem ist Ruhm und Ehre gewiss – und ausserdem die Gans.

Bei einem solchen Datum lohnt es sich, die Kunden mit speziellen Rabatten in die Geschäfte zu locken. Die Migros gibt heute auf alle Produkte 11 Prozent Rabatt, genauso wie der Postshop. Im Coop gibts 11-fache Superpunkte. Die verrückteste Aktion hat wohl Lamborghini St. Gallen. 11 Modelle können bis am 12.12. um 12.12 Uhr mit einem 11,11-Prozent-Rabatt gekauft werden. Bei einem Lamborghini Gallardo für 229 000 Franken sind das immerhin über 25 000 Franken.

Franken versteigert worden. Mit etwa 18 Millionen Franken brachte das Werk «Abstraktes Bild – 849-3» (Bild) in dunklen roten und blauen Farben den höchsten Preis ein.

lasteten Gebiete um Fukushima beginnen. Die Regierung will die Menschen darauf vorbereiten, dass sie bald wieder nach Hause kommen können.

07.34 Uhr, Tokio Japan will ab 2012 mit der grossflächigen Dekontaminierung der radioaktiv be-

9.22 Uhr, Tripolis  In Libyen haben sich rivalisierende Gruppen heftige Kämpfe um einen Militärstützpunkt geliefert, der frü-


3

Freitag, 11. November 2011

s der letzte wär

Neues aus Absurdistan

SCHNAPSZAHL → Es wird geheiratet,

gefeiert, geschworen – die Welt spielt am 11. 11. 11 verrückt. Wir zeigen die spektakulärsten Ereignisse an diesem speziellen Datum. Tag der Hochzeiten Um auf dem Trauschein die Schnapszahl verewigt zu sehen, werden heute die Standesämter gestürmt. In Solothurn werden zum Beispiel heute 11 Paare getraut. In Zürich wird im Akkord geheiratet. 36 Hochzeiten finden heute statt – an einem normalen Freitag sind es rund 20. Nicht nur in der Schweiz, vor allem auch in China, stürzen sich die Paare vor den Traualtar. Kein Wunder: Wer heute heiratet, steht unter dem Schutz von «Yisheng Yishi» (Ein Leben – eine Lebenszeit). Auf immer und ewig verbunden. Zum Vergleich: Am 10.10.10 heirateten allein in Peking 11 000 Paare, heute dürften es noch mehr sein.

Angst vor Ritualen bei Pyramiden

→NACHGEFRAGT Silvan Zülle (47) Maya-Experte

«Die Welt wird nicht untergehen» Als Numerologe, Astrologe und Maya-Experte muss heute ein grosser Tag für Sie sein. Oder? Nein. Ganz ehrlich: Ich halte nichts von der Hysterie um diesen Tag.

Da es Hinweise darauf gab, dass heute verschiedene Gruppierungen bei der grössten Pyramide von Gizeh spirituelle Rituale abhalten wollten, verwehrten die Behörden allen Besuchern kurzerhand den Zugang. Gemäss lokalen Medien glauben die Gruppen, dass heute besondere Energien bei den Pyramiden freigesetzt werden. Offiziell wurden sie wegen «Wartungsarbeiten» geschlossen.

Verschwörungstheorien

en

Heute geht die Welt unter! Sagen einige. Sie berufen sich auf das Kuriosum, dass im heutigen Datum sechs Mal die eins vorkommt. Und die Zahl 6 steht für den Satan. Gewiefte Apokalyptiker setzen eher auf den 21.12.2012. Heute lagen bis zum Redaktionsschluss noch keine Anzeichen eines drohenden Untergangs vor.

her von einem Gaddafi-Sohn befehligt wurde. 10.35 Uhr, Bern Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey fliegt heute nach Kroatien. Dort trifft sie sich mit dem kroatischen Präsidenten Ivo Josipovic. Sie reden über «die gute Partnerschaft der letzten 20 Jahre».

Dann geht heute die Welt nicht unter? Das ist Quatsch. Die Welt wird auch am 21. 12. 2012 nicht untergehen. Die Mayas legen sich nicht auf ein Datum fest. Wir reden hier von einem Zeitfenster, in der die Welt im Wandel ist. Die Standesämter sind jedenfalls ausgebucht. Von Hochzeiten an solchen Schnapszahl-Daten rate ich ab. Die Eins steht für die männliche Energie, zielgerichtet, für Durchsetzungskraft. Besteht das Datum nur aus einer Zahl, herrscht ein Ungleichgewicht. Und da sind wir uns einig: Das ist nicht gerade förderlich für eine Ehe. Und was ist mit den Babys, die heute zur Welt kommen? Allen heute Geborenen bestimmte Charaktereigenschaften zuzuschreiben, ist verfehlt. Jeder Mensch wächst anders auf, bei jedem Menschen bestimmt eine Vielzahl von Umständen, wie er sich entwickelt. num

11.34 Uhr, Beirut Syrische Truppen haben Zivilpersonen in der Provinz Homs gefoltert und getötet. 12.02 Uhr, Bern SP-Vizepräsidentin Jacqueline Fehr findet, die BDP überschätze sich, wenn sie glaube, dass die SP Eveline Widmer-Schlumpf sicher wiederwählen würde.

Verhaet wegen defektem iPhone Ein kaputtes iPhone löst beim einen oder anderen schon mal Panik aus. Für Michael Alan Skopec (48) aus Illinois ist es sogar ein Notfall. Er wählt die 911 und meldet der Polizei, dass sein iPhone defekt sei. Und das gleich fünf Mal an einem Abend, wie «dailymail. iSitz Michael Skopec. co.uk» berichtet. Er sagt der Polizei nicht etwa, was sie tun sollen. Ausschliesslich, dass sein Handy defekt sei. Die Polizei verfolgt die Anrufe zurück und sucht Skopec auf. Sie finden ihn betrunken in seiner Wohnung vor. Skopec zeigt sich unkooperativ. Die Handschellen fallen ins Schloss – er muss ins Gefängnis, aber nur kurz. Am 18. November muss er vor Gericht erscheinen. Eine wichtige Frage bleibt offen: Wie konnte der 48-Jährige mit dem defekten iPhone die Polizei alarmieren. Ausser: es war nur die SIM-Karte. mik

→ TWEET DES TAGES TV-Komiker @ViktorGiacobbo über nackte Tatsachen:

Nach dem Vorbild der nackten Feministinnentruppe Femen besaufe ich mich in einer Bar, um so gegen den Alkoholismus zu demonstrieren. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend Anzeige

5,9%. Die Antwort auf die Frage nach dem günstigsten Privatkredit der Schweiz. Mit ihren vorteilhaften Konditionen steht die Migros Bank immer auf Ihrer Seite. Beantragen Sie unseren günstigen Privatkredit ganz einfach via Online-Kreditantrag auf www.migrosbank.ch/privatkredit. Mehr Informationen auch unter der PrivatkreditHotline 0900 845 400 (CHF 1.50/Min., Festnetztarif). Ein Kredit über 10 000 Franken mit effektivem Jahreszins von 5,9% ergibt für 12 Monate eine monatl. Rate von 859.50 Franken und Gesamtzinskosten von 314 Franken. Hinweis laut Gesetz: Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).


spinas | gemperle

Unzählige Lebewesen arbeiten hart für uns. Setz dich ein für ihren Arbeitsplatz. wwf.ch/biodiversität

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON:

Wasserfloh

Strahlenbällchen

Schlammfliegenlarve

Ruderfusskrebs

Kaulquappe

Hüpferling

Grünalge

Eintagsfliegenlarve

Bachflohkrebs


Diesen Tag vergisst man nie

SCHNAPSZAHL → 11.11.11 – das

Luzerner Zivilstandsamt hatte heute alle Hände voll zu tun. erklärt der Bräutigam. Die Verkleideten sind Kollegen trahlend kommen Tina der Braut, die als Arzt-Geund Roger aus dem Lu- hilfin arbeitet. zerner Rathaus. Vor der Tür Aus welchem Grund hawird das frisch verheiratete ben die beiden den 11.11.11 Paar von zahlfür ihre Hochreichen Ange- «Noch besser zeit ausgehörigen empwählt? «Das fangen. Eini- wäre es um 11 Datum ist einge sind als Uhr gewesen.» fach zu merÄrzte verken», erklärt kleidet. Wegen dem Fas- der Bräutigam. Den Hochnachtsbeginn? «Nein, das zeitstag wird er also sispielt bei uns keine Rolle», cher nie vergessen. stefan.daehler @ringier.ch

S

→ DAS GEHT IN LUZERN/ZUG

Mögen Schnapszahlen Ilo und Laura.

Das wird auch Ilo kaum passieren. Er und Laura wollten unbedingt an einem Schnapszahl-Tag heiraten. Eigentlich sollte es schon am 10.10.10 so weit sein. Das hat aber nicht ge-

→ Red Hot Chilli

Pipers (SCO) *

Fr, 21 Uhr, Chollerhalle, Chamerstrasse 177, Zug Die schottischen Chillis fesseln weltweit die Massen mit ihrem einzigartigen Dudelsack-Rock zwischen AC/DC und «Pipes & Drums»-Tradition.

TOP Nicht

Fotos: Stefan Dähler (2), ZVG

verpasse n

→ Viva con Agua

5

LUZERN/ZUG

Freitag, 11. November 2011

Samstag, 23 Uhr, Strichpunkt, Löwengraben 8 Tanzen für Wasser: Hick Up aus Berlin und die Luzerner Locals Aulay Fou & El Tigre Sound stehen heute Abend für sauberes Trinkwasser an den Plattentellern. Spass satt für einen guten Zweck also!

→ Anna Kaenzig Sa, 20 Uhr, Hotel BellevueTerminus, Engelberg Die 27-jährige Zürcherin spielt sich direkt in die Herzen ihrer Zuhörer und wird bereits mit Grössen wie Norah Jones oder Dianna Krall verglichen.

«Datum ist einfach zu merken» Tina und Roger mit Anhang heute Morgen vor dem Rathaus Luzern.

klappt. Nun ist es der 11.11.11 geworden. «Ideal wäre um 11 Uhr gewesen. Aber da war jemand schneller», so der Bräutigam. Kein Wunder – heute herrschte Hochbetrieb beim Zivilstandsamt. Denn der Schnapszahl-Tag fällt auch noch auf einen Freitag. «An diesem Wochentag wird generell am häufigsten geheiratet», sagt Madlen Brunner, Leiterin des Regionalen Zivilstandsamts Luzern. Dieses war heute mit 15 Paaren ausgebucht. Durchschnittlich heiraten an einem Freitag sechs bis acht Paare.  Freitag, 11.11.

Spital darf noch höher bauen WACHSTUM → Auf dem Kantonsspital-Areal in Luzern sind grosse Bauvorhaben geplant: die Sanierung und Erweiterung der Augenklinik und des Spitalzentrums sowie der Neubau des Kinderspitals. Bei der Planung hat sich aber gezeigt, dass das Areal dafür zu klein ist. Um das Problem zu lösen, soll das Kantonsspital höher bauen dürfen. Heute darf auf dem Areal nur 20 Meter hoch gebaut werden. Der Kanton hat mit dem Kantonsspital nun beschlossen, einen Bebauungsplan zu erarbeiten, der es erlaubt, punktuell höher zu bauen. Das neue Spitalzentrum etwa dürfte dann 26 Meter hoch sein. Der neue Plan muss noch vom Grossen Stadtrat und vom Regierungsrat genehmigt werden. dhs

Will wachsen Das Luzerner Kantonsspital.

Samstag, 12.11.

Rizzoknor Live DJs Andiplattenteller, Sophos, Electronica, 21 Uhr, Treibhaus, Spelteriniweg 4

Die ultimative Schlagerparty * DJ Pascy, Schlager, Neue Deutsche Welle, 22 Uhr, Perosa Club, Grossmatte 12a

Boomclack DJs Auley Fou, Rumi, Nu Disco, Electronic, 20 Uhr, Madeleine, Baselstrasse 15

Upliing Nubeats & Funksoul Classics DJ Paul Eduard, Disco, 22 Uhr, Suite, Pilatusstr. 1

Makai – Endless Summer Party DJs Murphy, Dany Schnyder, 22 Uhr, Bar 59 Club, Industriestrasse 5

Lucerne Blues Festival Live: Howlin’ BIll, Larry McCray Band, Blues, 23 Uhr, Grand Casino Luzern, Haldenstrasse 6

Block Party DJs Muggs, Cutzilla, Dvice, Hip-Hop, R’n’B, 23 Uhr, Rock, Seidenhofstrasse 5

Cream Scenario DJ Crew, Hip-Hop, R’n’B, 23 Uhr, Tunnel Club, Inseliquai 12c

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


6

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

EJPD plant: Alle Asylanten GEHEIMKONZEPT → Bundesrätin

Sommaruga will Flüchtlinge nicht mehr auf die Kantone verteilen.

ga den Kantonen ein «Notfallkonzept» für die Unterie gute Nachricht: Jus- bringung von Asylsuchentizministerin Simonet- den präsentieren. ta Sommaruga will das Noch hält das EJPD die Asylwesen umkrempeln Pläne unter Verschluss. und die Verfahrensdauer Nach Recherchen von Blick verkürzen. Bis Ende 2012 am Abend handelt es sich will sie in einer Botschaft um das Konzept von FDPzuhanden des Bundesrates Nationalrat Philipp Müller. eine umfassende Neuge- Er schlug im Sommer vor, staltung des Asylbereichs Asylsuchende in Bundespräsentieren. Anfang Wo- zentren unterzubringen. che erfuhr sie in Holland, «Bei Ankunft der Asylbewie Asylgesuwerber verteiche in Rekord- Flüchtlingslen wir sie nicht mehr zeit behanströme nehdelt werden auf die Kantomen wieder zu. ne. Sondern könnten. wir bringen Denn die Flüchtlingsströme in die sie direkt in Bundeszentren Schweiz nehmen zu. Seit unter», sagte Müller im Juli. Anfang Jahr wurden rund Er lokalisierte rund 7000 17 500 Asylgesuche ein- Plätze in Dutzenden von gereicht. Derzeit stammen Truppenunterkünften, die sie vor allem aus Tunesien, per sofort zur Verfügung Nigeria, Eritrea und Afgha- stehen könnten. Müller nistan. nahm heute keine StelDa die Asylunterkünfte lung, verwies aber auf seiaus allen Nähten platzen, ne entsprechende Motion will Bundesrätin Sommaru- vom September.

Enge Verhältnisse Zu Asylheim umfunktioniertes Zivilschutzzentrum in Lausanne.

karin.mueller @ringier.ch

D

Die Schnelle Justizministerin Sommaruga.

Ein weiterer Knackpunkt in der Asyldebatte ist die Nothilfe für Abgewiesene. 2010 kostete diese den Bund 57 Millionen Franken. Sie sei rechtsstaatlich problematisch und verfehlt, erklärt der neue SVP-Nationalrat und ehemalige Präsident Kantonaler Migrationschefs, Heinz Brand (56): «Die Nothilfepraxis ist nicht zielführend. Deshalb wurde sie in Holland aufgehoben.» Illegale hätten wegen ihr keinen Anreiz, in ihr Land zurückzukehren. Deshalb müsse die Nothilfe aufgehoben werden, fordert Brand (siehe Nachgefragt). 

Statt Vorstösse Politprosa BUCH → SVP-Nationalrat

Oskar Freysinger fasst Politik nun in Reime.

Voller Ideen Oskar Freysinger.

Ich träumte unlängst von dem Land, Das jenen Teil der Welt umspannt, Der in so kurzer Lebensfrist Zur Heimat mir geworden ist. Der Traum war kurz, die Nacht war lang, Im Herzen ward mir Angst und bang, Vom Land war nicht mehr viel zu sehn Und was noch blieb, war am Verwehn. Doch wie die Träume eben sind, Sie foltern nicht umsonst den Grind: Was man im Schlafe hat erträumt Wird wachen Zustands nicht versäumt. So reiste ich durch Stadt und Flur Zwecks psycholog’scher Inventur De Suisse und schaffte mir ein Bild, Das nur als Warnung etwas gilt. Zuerst zog ich aufs Bundeshaus. Da gingen Leute ein und aus Als wie in einem Krämerladen, Aufs Geld bedacht, dem Land zum Schaden. Vom Stände- bis zum Aufsichtsrat War sich ein jeder viel zu schad Dem Volke auf das Maul zu schaun. Man sah viel lieber übern Zaun. Das Auge feucht, den Blick stets trüber, Zum grossen Euroland hinüber. Dort war man offen, liberal, So recht nach Lust und Kapital.

Psychiater erklärte ihn für untauglich SKANDAL → Anthony A. (23) und

die Armeewaffe – wie kams dazu?

D

er Fall des Wallisers erklärte ihn für voll dienstAnthony A. (23), der tauglich. Prompt bekam letzte Woche seine Freun- er seine Waffe! din (20) erschoss, wird imGemäss Recherchen mer skandalöser. Warum von «Le Matin» gibt Armeehatte er eine Armeewaffe, Sprecher Daniel Reist zu: obwohl er vorbestraft war? «Ja, die Psychiater hatten Jetzt kommt aus: Sogar die Zweifel über ihn.» Konkret? Armee-Psychiater hatten Reist mauert und verweist Zweifel. Und kamen zum auf laufende Verfahren bei Schluss, A. sei nicht der Walliser Justiz. Auf Nachfragen hin diensttauglich. Anschliessend lanmuss er aber zudete der Fall bei geben: «Seine der internen GeKompanie kam sundheitskomzum Schluss, mission. dass er unfähig Und siehe da: sei, eine Truppe Diese kam nach ihzu führen.» Also: rer zweitägigen Wer liess AnthoPrüfung zu einem Anthony A. (23) ny A. die Todesvollkommen gegen- schlüpfte durch waffe aushänditeiligen Befund. Sie alle Kontrollen. gen? snx


7

Freitag, 11. November 2011

in Militärunterkünfte →NACHGEFRAGT Heinz Brand, SVP-Nationalrat und Ex-Präsident Migrationschefs

«Ein Verfahren dauert bei uns 1535 Tage» Herr Brand, wären Asylentscheide in 120 Tagen machbar, so wie in den Niederlanden? Nein. Derzeit dauert ein Asylverfahren rund 1535 Tage. Davon nimmt das erstinstanzliche Verfahren 284 Tage in Anspruch. Und ein Grossteil der Zeit wird vom Bundesverwaltungsgericht beansprucht. Welches wäre die kürzestmögliche Dauer? Das kommt darauf an, ob ein Asylbewerber Rechtsmittel ergreift. Und der Rechtsschutz in der Schweiz ist exzessiv. Es gibt unbeschränkte Möglichkeiten, Rechtsmittel zu ergreifen für Asylanten. Darum wäre es eine Illusion, mit dem geltenden Recht ein Asylverfahren in 120 Tagen zu bearbeiten.

Was wäre Ihre Lösung? Das Unmittelbarkeitsprinzip muss wesentlich stärker ausgestaltet werden. Was heisst das? Es braucht schnellere Verfahren vor Ort und ein Abbau des Rechtsschutzes. Es darf nur eine Beschwerdemöglichkeit geben. Die Rechtsmittelverfahren müssen beschränkt werden. Dafür müsste jedoch die Gesetzgebung entsprechend angepasst werden. Was halten Sie von der Nothilfe für Asylanten? Sie ist absolut verfehlt und rechtsstaatlich problematisch. In Holland hat man sie deswegen aufgehoben. Wer abgewiesen wird, kriegt keine Unterstützung.

3 Tote bei HeliCrash N

ach ersten Informationen handelt es sich bei den Unfallopfern um drei Schweizer. Das Unglück geschah heute Morgen kurz nach 10 Uhr in Mittelitalien und riss nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa drei Menschen in den Tod. Es wird nicht ausgeschlossen, dass noch eine vierte Person im Helikopter sass. Offenbar herrschte zur Zeit des Absturzes in der Region dichter Nebel – klar ist, dass der Heli ganz plötzlich von den Radarschirmen des Kontrollturms Sanzio Falconara verschwand. Der Helikopter ist nach dem Crash ausgebrannt – einzig die Aufschrift «Ticino» war noch auf dem Rumpf erkennbar. Die Leichen seien verkohlt, so die Rettungskräfte. Der Absturz ereignete sich auf dem Gebiet der Ortschaft Marcucci, die zur Gemeinde Cingoli gehört. Die Gemeinde liegt in der Provinz Macerata in der Region Marken in Mittelitalien. SDA

Wird Schneider-Ammann Lügen gestra?

ge

Fotos: Keystone, Senn & Stahl, ZVG

Angst um Jobs Bundesrat SchneiderAmmann.

uch in Krisen können neue Jobs entstehen. Das hat die Schweizer Wirtschaft über die letzten zehn Jahre eindrücklich demonstriert. Die Statistiken zeigen: Zwischen 2000 und 2010 sind hierzulande über 470 000 Jobs entstanden. Im Schnitt also 47 000 neue Stellen pro Jahr. Obwohl im vergangenen Jahrzehnt mit dem Platzen der Internet-Blase und der Finanzkrise gleich zwei Grossereignisse dafür sorgten, dass sich Milliarden in Luft auflösten. Rückblickend kann man mit Fug und Recht von einem Jobwunder sprechen. Bleibt es bei dieser Dynamik, kann die Schweizer Volkswirtschaft die von Johann Schneize i

Wirtscha muss fit bleiben, dann geht die Rechnung mehr als auf.

A

An

JOBWUNDER → Die Schweizer

der-Ammann vorgestern heraufbeschworene Job-Krise verdauen. Der Bundesrat rechnete vor, dass 40 000 Arbeitsplätze in Gefahr seien. Der Hintergrund: Beim Bund geht man davon aus, dass die Arbeitslosigkeit in den nächsten 12 Monaten um 1 Prozent steigen wird. Und wo sollen neue Jobs entstehen? Einer der grossen Treiber war über die letzten Jahre das Gesundheits-

wesen. Ebenfalls Potenzial wird dem Bereich Cleantech zugeschrieben. map

Herbstpreise New York ab CHF

650

Johannesburg ab CHF

985

Buenos Aires ab CHF

1‘095

www.klm.ch Tarif gilt für ein Retourticket ab Zürich und Basel inklusive Taxen und TicketService-Entgelt bei Buchung auf www.klm.ch. Verkaufszeitraum bis 21. 11.11. Reisezeitraum bis 23. 06.12. Platzzahl limitiert. Änderungen vorbehalten. Reservation auf www.klm.ch, via Tel. 0848 874 444 oder in Ihrem Reisebüro.


8

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Apple behebt Akku-Problem iOS 5.0.1. → Ab

heute gibts das erste iPhoneUpdate zum Runterladen ohne Computer. thomas.benkö @ringier.ch

ber 200 Verbesserungen bringe das neue iPhone-Betriebssystem iOS5, versprach der verstorben Apple-Boss Steve Jobs Anfang Jahr. Schlagzeilen machte dann aber eine kolossale Verschlechterung: Der Akku leerte sich ultraschnell. Schuld war ein Softwarefehler, der die Lokalisierung per GPS im Dauerbetrieb liess. Während Apple Probleme sonst kleinredete, handelte man bei «Akkugate» schnell. Genau einen Monat nach der Veröffentli-

Apple Versprechen «Behebt Fehler, die die Batterielaufzeit beeinträchtigen»

chung von iOS5 kam in der Nacht auf heute das Update 5.0.1 – eine Besonderheit. Erstmals ist es möglich, das Handy via W-Lan zu updaten (siehe rechts). Früher ging dies nur am

heimischen Computer. Ob das Update wirklich etwas bringt, können wir nicht sagen, die Zeit war schlicht zu kurz für ausgiebige Tests. Auf US-Blogs sind die Meinungen geteilt. Die einen

User sehen Verbesserungen in der Akku-Leistung, andere nicht. Die zweite grosse Verbesserung betrifft Australier: Siri versteht jetzt auch Aussie-Akzent. 

So gehts: Gehen Sie ins Menü Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung -> Laden & Installieren. Achtung: Wlan nötig.

Anzeige

Orange Me. Nimm dir, was du brauchst Das Abo für Heisere SPRECHEN

1.–

SMS

S am s u n

Gala x y

SURFEN Unbegrenzte Freiheit mit unlimitierten SMS auf alle Netze ins In- und Ausland* und 1 GB Datenvolumen.

facebook.com/OrangeCH

Fü r aniacs: S M S - M gbar unschla g günsti

orange.ch/orangeme

Angebot gilt bei Neuabschluss eines Orange Me Abos mit 0 Min./unlim. SMS /1 GB (CHF 40.−/Mt.) für 24 Mt. Exkl. SIM-Karte CHF 40.−. Solange Vorrat. Mobiltelefon ohne Preisplan CHF 749.−. * Zonen 1 und 2. Unlimitierte Produktleistungen werden zur normalen Nutzung angeboten gemäss den Orange Me Produktinformationen und AGB.

S II

g

Fotos: Getty Images, ZVG

Ü


LLORET DE MAR PARTY 19.11.2011, BASEL

LAPSUS - CRASHKURS

17.11.11 LUZERN | 20.12.11 BERN

TE ER MIT IN MEIN 2011 TOUR

SADE

18.11.2011, ZÜRICH

FRIDAY NITE

11.11.2011, ZÜRICH

ANNETT LOUISAN

17.11. ZÜRICH | 18.11. LUZERN | 19.11. BASEL

L MIT SPECIA STATUS D N A CHASE

BROOKE FRASER

18.04.12 LUZERN | 21.04.12 BASEL

BASS PALAIS

11.11.2011, ZÜRICH

APASSIONATA

11.02.2012, BASEL

TOP EVENTS AUF EINEN BLICK Verpassen Sie keinen Event mehr!

Neu können Sie Tickets jederzeit und überall über die Ticketcorner App buchen. www.ticketcorner.ch/mobile


LeserAktion

Blick Bestellen Sie jetzt den heissen Blick-Girls Kalender Diesen exklusiven Kalender für 2012 können Sie ab sofort* auf: www.geschenkidee.ch/blickkalender bestellen.

Fr.

29.90

n d k o st e n p lu s Ve rs a 9 5 Fr. 7.

* Die Auslieferung erfolgt ab Mitte November 2011.

vielen ogen ist nur eines von reizeit. Jugendliche und Dr hung und F ie rz E , le hu Sc nd u m in. Themen ru iftung Elternse Magazin der St m de , zi än Fr d un itz Jetzt in Fr 813 oder fritzundfränzi.ch Abo oder Probeheft: 080 0 814


11

WIRTSCHAFT

Freitag, 11. November 2011

Rating-Schock für Paris FAUXPAS → Wegen einer Panne

verlor Frankreich für Stunden die Bestnote bei der Kreditwürdigkeit.

Peinlich Frankreich verlor kurz die Bestnote.

ren an Wert. Finanzminister François Baroin bezeichas hat Nicolas Sarkozy nete den Fehler als «ziemmit Bestimmtheit zum lich schockierend». Warum Schäumen geeine so verbracht: Da zit- Der Schaden hängnisvolle Nachricht autert ganz war bereits Frankreich tomatisch verschon seit Wo- angerichtet. schickt wurde, soll nun chen um seine Bestnote beim Rating. Und näher untersucht werden. jetzt das: Die Rating-AgenDer Vorfall illustriert, tur Standard & Poor’s ver- wie blank die Nerven weschickte gestern Abend gen der Euro-Krise derzeit die Meldung, dass Frank- liegen. Als gestern das Gereich die Bestnote bei der rücht die Runde machte, Bonität verloren habe. Ein Deutschland bereite im Fehler. Stunden später ent- Hintergrund eine neue Mischuldigte sich die Rating- ni-Eurozone vor, folgte eine Agentur in einem Schreiben Klarstellung von Kanzlerin und sprach von einem «tech- Angela Merkel sofort: nischen Defekt». «Deutschland hat nur ein Doch der Schaden war einziges Ziel: Den Eurobereits angerichtet. Franzö- Raum, so wie er jetzt ist, zu sische Staatsanleihen verlo- stabilisieren.»  matthias.pfander @ringier.ch

Fotos: Reuters, ZVG

D

Das schwarze Loch der EU BÜROKRATIE → Eine unglaubliche Zahl: In der EU wurden letztes Jahr allein wegen Fehlbuchungen 4,3 Milliarden Euro versenkt. Vor allem in Italien, Spanien und Tschechien. Das sei ein Viertel der Beiträge der britischen Steuerzahler, nervt sich die «Dailymail». Die grössten Blöcke: Rund 1,3 Milliarden Euro versickerten spurlos in der Landwirtschaft und etwa 2,9 Milliarden verschwanden in einem Kohäsionsfonds für Transport und Energie. Jetzt wird gefordert, die Verantwortlichen an den Pranger zu stellen. map

Anzeige

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Digital-, Internetradio oder Podcasts hören und sich gleichzeitig über Twitter und Facebook mit Freunden austauschen: Das wird mit PURE Sensia möglich. www.pure.com/ch

Gewinner vom 17. Oktober: Y. Burgermeister, Zürich

Ein PURE Sensia MultimediaRadio im Wert von 569 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 14. November 2011, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


12

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Möchtest du mit einem Fräulein kommen?» CALLGIRLS →

Strauss-Kahn wird seinen Ruf nicht los. Auch Wien hat jetzt eine DSK-Affäre. kathrin.kocher @ringier.ch

E

r wurde als «brünftiger Schimpanse» und «Schwein» bezeichnet und scheint auf Sex-Partys Dauergast zu sein. Kaum eine Woche vergeht, ohne neue pikante Enthüllungen zu Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn. Jetzt schreibt das österreichische Magazin «Profil», dass DSK offenbar auch in Wien Kontakt zu Prostituierten eines illegalen französischen Zuhälterrings hatte. 2009 soll Strauss-Kahn am Vorabend eines Treffens mit dem damaligen österreichischen Finanzminister Josef Pröll mit einer Pros-

tituierten zusammengewesen sein. simst DSK dieses Mal laut der franDiese habe für einen Geschäfts- zösischen Zeitung «Libération». mann gearbeitet, gegen den die Ende Juli 2009 will er es in Belgien französische Polizei wegen Zuhäl- genau wissen: «Sag mir schnell, terei ermittelt. handelt es sich um einen Club Als Beweis für die Vorwürfe oder einen privaten Anlass?» wurden mehrere SMS publik, die Aussagekräftige Nachrichten für der 62-Jährige an den Geschäfts- den vorbelasteten Strauss-Kahn. mann geschickt habe. Etwa mit Auch im politischen Milieu diesem Angebot: «Ich nehme eine Frankreichs schlägt ein Skandal Kleine mit in die Clubs seit mehreren Wovon Wien am Don- DSK soll Dirnen chen hohe Wellen. Dabei geht es um nerstag, 14. Mai. Möchtest du mit ei- vermittelt Zuhälterei in Luxusnem Fräulein kom- haben. hotels in Lille und men?» Das französiParis, in denen jahsche Recht erlaubt es zwar, die relang Callgirls an prominente Dienste eines solchen Fräuleins in Gäste vermittelt wurden. DarunAnspruch zu nehmen. Prostituierte ter auch Strauss-Kahn. Dieser bestreitet die Vorwürfe vehement. zu vermitteln ist aber verboten. Am 14. Mai 2011 wurde DSK Ein paar Tage später bittet DSK denselben Mann: «Bitte reservie- wegen Vergewaltigungsvorwürfen re für mich die Suite mit Jacuzzi.» festgenommen. Das Verfahren wurIm Juli treffen sich die Männer in de im Oktober wegen mangelnder Spanien wieder. «Kommst du mit Glaubwürdigkeit des Zimmermädmir in einen schönen Sex-Club?», chens, eingestellt. 

Zwei Tote bei «Occupy» TRAUER → Suizid in Burlington, Mord in

Geldsorgen? Sharon Bialek (50) behauptet, Herman Cain habe sie betatscht.

Oakland. Die Bewegung ist in Aufruhr.

S

teven Sclafani (39) läuft gestern um Mitternacht durch den City Hill Park in Burlington. Plötzlich hört er einen Schuss: «Ich dachte, es sei eine Rakete.» Die schreckliche Wahrheit: Ein Mann namens Josh erschiesst sich in einem Zelt, «Occupy»-Demonstranten müssen es mitansehen. Jetzt wird um den Toten spekuliert. Angeblich ist er ein Kriegsveteran, der nicht genügend psychologisch betreut wurde. Eine Frau twittert hingegen, Josh sei kein De-

monstrant: «Er ist ein Obdachloser.» Die Stadt sperrt den Park – den Demonstranten passte das gar nicht. Es gab danach heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei. Auch im kalifornischen Oakland stirbt ein Mann. Er wird vor einem Lager der «Occupy»-Bewegung erschossen. Wer es war, ist unbekannt. «Der heutige Vorfall beweist, dass die ‹Occupy›Bewegung ein Ende haben muss», sagte ein Polizist. SDA/kgq

Geschockt Die Menschen in Oakland, Kalifornien, trauern.

Eine Blondine wird zerpflückt SCHLAMMSCHLACHT → Gleich vier Frauen behaupten, US-Präsidentschaftsbewerber Herman Cain habe sie sexuell belästigt. Eine davon, Sharon Bialek (50), gerät nun aber ihrerseits in den Strudel der üblen Schlammschlacht. In der «New York Post» behauptet eine Bekannte, Bialek habe noch vor einem Monat an einer Wahlveranstaltung heftig mit Cain geflirtet. Ein anderer Bekannter plauderte derweil über die Geldsorgen der 50-Jährigen. Mit ihren Sex-Vorwürfen wolle sie offensichtlich Kohle machen. «Ich glaube ihre Story nicht, denn ich war schon mal mit ihr Essen und weiss, wie sie sich gegenüber Männern verhält.» rrt


13

Freitag, 11. November 2011

Pipeline-Bau gestoppt KALTE FÜSSE → Obama entscheidet über

umstrittenes Projekt erst nach den Wahlen.

Ex-IWF-Chef Organisierte sich per SMS Prostituierte.

Trans-Alaska «Keystone XL» wird noch viel länger.

D Traf DSK in Wien Ex-Finanzchef Josef Pröll.

ie anstehenden US-Präsidentschaftswahlen bringen Barack Obama offenbar ins Schwitzen. Nachdem am Sonntag 12 000 Umweltaktivisten gegen den Bau der Pipeline «Keystone XL» demonstriert haben, verschieben die USA den Entscheid über das Millionenprojekt auf das Jahr 2013. Die geplante Mega-Pipeline ist fast 3200 Kilometer lang und erstreckt sich von Kanada bis an den Golf von Mexiko. Neben einem immensen Wirtschaftswachstum sollte «Key-

stone XL» Tausende Arbeitsplätze auf beiden Seiten der Grenze schaffen. Doch in den letzten Monaten formierten sich die Pipeline-Gegner. Sie befürchten durch den Bau Natur-, Klima- und Gesundheitsschäden. Der offizielle Grund für die Verschiebung: Sorgen um das Ökosystem in Nebraska. Obama, der «Keystone XL» im Wahlkampf 2008 kritisierte, will nun alternative Strecken prüfen – und so den Kritikern Wind aus den Segeln nehmen. nsg

Anzeige

US-Soldaten betrieben das Morden als Sport URTEIL → Sergeant Calvin Gibbs liess Zivi-

listen töten. Jetzt muss er hinter Gitter.

S

Fotos: Ullstein Bild, Keystone, AP, Reuters, ZVG

ein «Kill-Team» mordete Zivilisten zum Spass. Jetzt wurde Anführer Calvin Gibbs (26) von einem Militärgericht zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Gibbs führte zwischen 2009 und 2010 eine US-Infanterie-Einheit der «Fifth Stryker Brigade» in Afghanistan an. Weil es bei ihren Patrouillen in der Gegend um Kan-

Lebenslänglich Staff Sergeant Calvin Gibbs (26).

dahar keine «Action» gab, töteten Gibbs und vier seiner Untergebenen drei unbewaffnete Zivilisten. Darunter auch einen minderjährigen Bauernjungen. Sie hätten das Morden wie einen Sport betrieben, urteilten die Richter gestern in Seattle. Die Soldaten schossen Erinnerungsfotos der Leichen und nahmen Finger und Zähne ihrer Opfer als «Trophäen» mit. Als er einer der Leichen einen Zahn ausriss, habe sich das angefühlt, «wie wenn man einem erlegten Hirsch das Geweih abreisst», so Gibbs vor Gericht. Trotzdem sprach der 26-Jährige bis zum Schluss von normalen «Kriegshandlungen». Zuvor hatten jedoch drei Mitangeklagte die Taten bereits gestanden. Sie gaben auch zu, Granaten oder Pistolen zu den Leichen gelegt zu haben, um diese als Kämpfer erscheinen zu lassen. Die Richter hielten Gibbs Aussagen daher für «lächerlich». Der Soldat habe seine Einheit und letztlich die USA verraten, hielt einer der Staatsanwälte fest. rrt

3 Monate gratis surfen oder gratis Internet-Radio. Hol dir bis Ende November 2011 das exklusive Internet-Radio HDigit Slicer* oder 3 Monate Sunrise Festnetz und Internet gratis** in deinem Sunrise center.

0.–

*

CHF

Sunrise click&call 15000+ 12 Monate

*Bei Neuabschluss mit Sunrise click&call 15000+ (Abogebühr CHF 79.–/Monat). Statt CHF 498.– ohne Abo. ** Bei Neuabschluss mit Sunrise click&call 5000+ (Abogebühr CHF 59.–/Monat). Tarifdetails im Sunrise center oder auf sunrise.ch


IGSU U In I te ere resss sse sen ngeme me

i sc in s haft fürr eine e sa aub bere ere Um er Umweltt und d meh ehr Le eb be ensqu qua alit ali al ität itä ät. t w ww ww. ww w.ig gsu.c .ch h Ein e Ka mp ag ne un ter stü tzt von


Freitag, 11. November 2011

HINTERGRUND

15

Viel Story auf wenig Platz KLEINANZEIGEN → Gabelstapler,

Leichenwagen und grosse Busen: Im Inserateteil spielt das Leben.

sicht begrüsst werden kann – wer um Himmels willen leinanzeigen lassen kauft benutzte Couverts? tief blicken – und zwar Auch der Besitzer der weit über die Fakten hin- «ziemlich schönen Mopsaus. Entsprechend unter- welpen» wird wohl auf haltsam sind die Wenigzei- seiner offenbar nur durchler, die an Wände geklebt, schnittlichen Ware sitzen ins Netz gestellt oder in Ma- bleiben. Bleibt die Frage, gazine und Zeitungen ge- ob der Chef, der «eine flexidruckt werden. Selbstver- ble Sekretärin sucht, die ständlich geht es in einem nichts gegen Erotik hat» Grossteil der Kleinanzei- fündig geworden ist sowie gen entweder um Geld – die Landbeiz, die unter dem oder aber um die grosse Titel «Prestige-Job» eine Liebe. «Geld verdienen?», Servicefachfrau sucht. fragt einer auf einem Zettel Und nicht zuletzt wirbt an der Pinnwand im Letzi- und winkt die Liebe – oder park: «Gesucht werden Leu- vielmehr unerledigte Küte ab 20 Jahre bis 70, die chenarbeit? So sucht ein Geld lieben. Als ausen- Rentner tatsächlich eine dienst Berrater. Keine vor- Partnerin, die «bei mir kenntnisee nötig.» wohnt und den Haushalt Ähnlich seriös kommt besorgt.» Wer nun folgende Anzeige daher: «Ziemlich denkt, der «Wer leiht mir unemanzizirka 500 000 schöne Mopspierte Ruf Franken – aus welpen ...» verhalle unfinanziellen gehört, irrt Gründen. Nur ernst ge- kräftig. So bieten zahlreimeinte Angebote. Rückzah- che Frauen explizit die gewünschten Dienste an. Beilung in kleinen Raten.» Ein schier endloser Fun- spielsweise die «Witwe, 62 dus an Inseraten bietet seit Jahre». Sie schreibt: «EinJahren die Zeitschrift Tier- fache, gepflegte, tüchtige welt. Frei von Berührungs- Hausfrau würde gerne für ängsten werden dort einen Mann sorgen.» Und Antiquitäten, Leichenwa- auch «Witwe, 72» würde gen, grossbusige Damen gerne «einem Mann den und Kuhglocken Seite an Haushalt machen». DieselSeite an den Mann ge- be Marktlücke scheinen bracht. Schlachtlämmer, «einsame Polinnen» für sich Pneulader, Tiefkühlzellen entdeckt zu haben: «Wir und Tierschädel warten auf sind hübsche, treue Frauen. Käuferschaft und zwi- Wir lieben es, uns ums schendurch bietet eine Haus zu kümmern und hellsichtige Mirijam ihre eine ruhige Atmosphäre Dienste speziell für «un- zu schaffen.» Nicht zuletzt seien die glückliche Haustiere» an. Wer mag sich da noch wun- Zeilen eines Tierfreundes dern über die «Bäuerin, erwähnt. Sie oder er hat XXL-Busen», die ohne Hös- «Vier Monate alte Güggeli chen Wohnungen putzt? abzugeben» – dies allerNicht minder reizvoll dings nur unter deutlichem liest sich das Angebot von Vorbehalt: «Achtung! Nicht einem gescheiterten Ge- für die Pfanne. Wird kontschäftsmann, der 1000 be- rolliert!» druckte Couverts für 120 Abschliessend gilt es, Franken verkaufen will. einem 12-jährigen Hengst «Meine Adresse kann ein- die Daumen zu drücken: fach überklebt werden», Der Besitzer bietet sein rät der Verkäufer. Auch Tier mit folgenschweren wenn die Zweitverwen- Worten an: «Auf Wunsch dung in ökologischer Hin- Wallach».  andrea.trueb @ringier.ch

Fotos: ZVG

K

Blick auf die Inserateseiten Angeboten und gesucht wird so gut wie alles.

Achtung Kontrolle! Poulet zum Streicheln und Liebhaben.

Altersvorsorge Schön und hübsch clever, die 43-jährige Inserentin.

XXL-Service Mit oder ohne Höschen – Hauptsache, die Wohnung wird sauber.

Millionenlos Die Rückzahlungsraten sind zwar klein, der geborgte Betrag dafür umso grösser.


16

 Bogotá, Kolumbien Von den Italienern kennen wir das schon, jetzt ziehen die Kolumbianer nach. Sie haben einen beim berüchtigten Drogendealer Luis Hernando Gomez konfiszierten Ferrari umgespritzt und setzen ihn als Patrouillenfahrzeug ein.

www.blickamabend.ch

 Bogotá, Kolumbien Make Love, not Demo. Aber wie soll der arme Beamte reagieren? Lässt er die Umarmung zu, gilt er als Weichei, wehrt er sich mit dem Knüppel, gilt er als Schwulenhasser. Das Leben ist nicht immer einfach.


17

Freitag, 11. November 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), Reuters (2)

 Kapstadt, Südafrika Flieg, Nashorn, flieg! Um die vom Aussterben akut bedrohte Rasse der Black Rhinos zu erhalten, fliegt die Regierung die letzten Exemplare mit dem Helikopter durchs ganze Land. Eine neue Herde wird in der Limpopo-Provinz angesiedelt.

 Baikonur, Kasachstan Gut, wird die Sojus TMA-22 von bewaffneten Polizisten bewacht. Wie schnell ist so eine Rakete gestohlen! Dann müssten der Astronaut Nurbank und die Kosmonauten Schkaplerow und Ivanischin noch lange auf ihren Allflug zur ISS warten.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch Mutig EurovisionStar Lys Assia probierts wieder.

Bodycheck Dr. Adel Abdel-Latif

prüft Stars auf Herz und Nieren

Christine Maier litt an Hautkrebs

Hatte Glück Christine Maier.

sikoursache gilt immer noch die UV-Strahlung. Interessanterweise entstehen die meisten Melanome jedoch aus eigentlich «gesunder» Haut. Es besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Anzahl der klassischen, gutartigen Muttermale (Naevi) und der Risikowahrschenlichkeit einer Melanombildung. Ebenfalls ist eine gewisse familiäre Anhäufungstendenz beobachtbar. Sobald Muttermale anfangen zu bluten, zu jucken und eine unscharfe Berandung aufweisen, grösser als 5 mm sind und ungleichmässig pigmentiert imponieren, sollten Betroffene unbedingt den Hautarzt aufsuchen. Es gibt jedoch auch nichtpigmentierte «weisse» Melanome, die als solche schwierig zu erkennen sind. Die Prognose eines Melanoms hängt einerseits von Eindringtiefe, Typus und letztlich von der Metastasierung ab. Nur eine frühzeitige Behandlung der Melanome verspricht Heilung. adel.abdel-latif@ringier.ch Facharzt FMH für Radiologie www.premiumlocum.com

Kampf ums Fotos: Ch. Dietrich, R. Reist, S. Wunderlin, Reuters, ZVG

Christine Maier, «10 vor 10»-Moderatorin, gab im «Blick» bekannt, 2003 an einer besonders tückischen Krebsform gelitten zu haben. Hautkrebs (Melanom)! Das Melanom, ein bösartiger Tumor der Pigmentzellen, gilt als unberechenbar. Je nach Typus und Ausdehnung streut der Tumor relativ schnell in die Lymphknoten und wird über die Blutbahn zu den verschiedenen Organen transportiert, wo er auch entsprechende Ableger (Metastasen) bildet: Hirn, Lunge, Leber und Herz sind am häufigsten betroffen. Als Hauptri-

Ticket nach Baku Aus Kanada Katherine St-Laurent eifert Dion nach.

Zwei Lose zu gewinnen! Preise im Wert von über 42 Mio. Fr. zu vergeben Im Millionenlos 2011 werden in diesem Jahr täglich mehrere Superpreise vergeben: darunter 26 Traumautos und 14 Mal eine Million Franken Bargeld – ein neuer Rekord. Das Millionenlos gibts bis 14.1.2012 für 100 Franken an

Kiosken, Poststellen, Tankstellen und anderen offiziellen Verkaufsstellen zu kaufen. Oder per Telefon

So spielen Sie um die 2 Millionenlose Glücksfee Per Telefon: Wählen Sie die Telefonnummer Christa 0901 908 135 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Rigozzi. Per SMS: Senden Sie das Kennwort MILLION mit Ihrer Adresse an die Zielwahlnummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Per WAP: Spielen Sie kostenlos und chancengleich mit. http://m.vpch.ch/BAA51239 (übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 11. November 2011, 24 Uhr. Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind an der Verlosung nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

über 0848 846 018. Oder im Internet auf www.blick.ch sowie www.millionenlos.ch.

Anzeige

Los: Millionenlos! Foto: Geri Born

MILLIONENLOS →

Holen Sie sich jetzt auf der Post Ihr Millionenlos.


19

Freitag, 11. November 2011

→ PEOPLE

«Baby, Baby, Baby» singt Guillermo Sorya (29).

NEWS

Klassikstars Die Tenöre von I Quattro.

Nicht mal 18 Die drei Atomic Angels aus Bern.

ESC → Lys Assia oder Atomic

Angels – diese 14 kämpfen um den Schweizer Eurovision-Platz. anna.blume @ringier.ch

W

as für eine Mischung. Klassik und orientalische Klänge, Pop-Küken und die Grande Dame des Chansons. Die Kandidaten der Schweizer Vorausscheidung für den ESC stehen fest. 230 Songs wurden eingereicht. 14 sind weiter. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein. Das Pop-Potpourri besteht aus klingenden Na-

men wie Fabienne Louves (25) oder Sängerin Emel (36). I Quattro halten mit Klassik dagegen. Die vier Tenöre kennt man aus «Die grössten Schweizer Hits». Mit Raphael Jeger (32) ist noch ein TV-Gesicht dabei er wurde bei «Superstar» Dritter. Katherine St-Laurent (20) ist in Kanada bereits berühmt. Mit «Wrong To Let You Go» möchte sie wie ihr Vorbild Céline Dion für

die Schweiz punkten. Sin- die fast fünf Mal so alt ist: plus geht mit «Unbreakable» Lys Assia (87) wills 56 Jahan den Start, Guillermo So- re nach ihrem Eurovisionrya, Macy, Sieg nochmals wissen: IVO, Sosofluo, Lys Assia: Ze Flying «Ich bin zwar Zezettes Or- «Ich habe nicht mehr chestra sind Erfahrung.» 20, habe aber auch dabei Erfahrung.» Obs klappt? Am 10. Deund Chiara Dubey trällert mit engelsgleicher Stimme zember treten die 14 Acts in «Anima nuova». Aber es gibt der Entscheidungsshow genoch mehr Engel. geneinander an. Das PubliDie Atomic Angels wa- kum kürt den Sieger.  ren letztes Jahr zu jung. Video «Jetzt packen wirs», sind Hören Sie sich alle sich die Berner Modis – 14 Schweizer ESCKandidaten an. zwei sind 16, eine 17 – siwww.blick.ch cher. Die grösste KonkurEUROVISION renz kommt von der Frau,

Billy Crystal macht Oscars LOS ANGELES → Produzent Brett Ratner zog sich nach seinem «Proben ist für Schwuchteln»Spruch zurück, der vorgesehene Moderator, sein Kumpel Eddie Murphy, folgte ihm. Nun ist Ersatz gefunden für die OscarGala am 26. Februar: Komiker Billy Crystal wird zum neunten Mal moderieren. «Damit die Frau in der Apotheke mich nicht immer nach meinem Namen fragt, wenn ich meine Medikamente abhole», witzelte er.

Tanja La Croix frisch verliebt ZÜRICH → Die Ostschweizer Star-DJane hat einen neuen Freund. Am Mittwochabend defilierten Tanja La Croix (29) und ihr Fabrizio (25), ein Student, an der Eröffnungsparty der Charles Vögele Fashion Night in Zürich über den roten Teppich.

FORMELDREI

Anzeige

HOL' HO L'S DI DIR JEETZ TZT BE BEI: BEI: I: Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Date!

FLIRT!

Chat! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Sie sucht Ihn MEITE92 (48): Bist du grösser als 170 cm? Ich nicht. Bist du schlank? Ich ja. Siehst mit deinen 48 Jahren nicht alt aus? Bist du an einer festen Bez. interessiert? Ich ja. Bitte melde dich! Danke! KOS (50): Blond, 50-j., 165 cm gross, 68 kg, Geschäftsfrau und geschieden. MILA90 (19): I sueche en bodeständige und sympathische Ma. Schrieb mir doch! HEXE717 (50): Kleine, dicke, blonde Hexe :-) wünscht sich fröhlichen Millionär. :-) MOLLY22 (22): Sali zäme. Het gern en mollige, treue, ehrliche, humorvolle Maa. Ich bin 22gi und 163 cm gross. E gueti Fründschaft oder Beziehig, wenns sich ergit. Wennd au no verständisvoll, geduldig, tierlieb und zwüsche 26 bis 30gi bisch, meld dich doch!

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen). Beispiel: NAME THOMI an 530.

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

SCHLUNPF (50): Hallo. Bin aus dem Wallis und suche einen ehrlichen Menschen, mit dem man über alles reden kann. Würde mich auf ein SMS freuen.

MUGGI2 (38): Gugguseli. Ja, genau dich meine ich. Möchtest du mir schreiben, oder mich kennenlernen? Alter egal. Dann nichts wie ran ans Handy. Warte auf dein SMS.

STARNDL9 (43): Wenn din Wunsch ä treui und ehrlichi Partnerschaft isch, du usäm TG und chli romantisch bisch, denn meld di doch mol bi mir! Bi keis Fotomodel, aber ha ä grosses Herz.

HERZ704 (50): Isch es so schwer, en Italo, i mim Alter, Region Ost-CH, solo und normal, zfinde?

MOCHTE612 (49): Treuer Mann mit viel Liebe im Herzen, Hundefreund u Jassfan gesucht. Ich, 49-j., 169 cm gross, aus ZH, freue mich auf dich. LANDWEIB (40): Halli, hallo. Wet mi gärn inen liebe u tröie Maa verliebe, zur spätere Familiegründig. Hesch du alles was brucht? Bi gross u schlank. Rum BE. Bis gli!

ZAUBER (47): DU: 45 bis 52-j., ehrlich, respektvoll, gepflegt, sympathisch, humorvoll. ICH: schenke dir mein Herz für immer. WIR: füreinander, miteinander, eine Harmonie. Bitte mit Ort. LUCA081 (31): Ich suche einen Mann zwischen 35-40-j., vom Kt. SO/BE. Bin Mutter von einem 3½-jährigen Sohn und mollig.

SIRI (47): Bin sinnlich, sehr kurvig, Mutter eines Sohnes, lebe mit Hund STREGA36 (38): Temperamentvolle und Katze, stehe auf intelligente, Tessinerin sucht charmanter Mann mit grosse Männer, welche mit meinen Charisma. Provokationen umgehen können. Kt. ZH/GL/TG/BL. LOWIN21 (21): Ich bi 21gi, schlank, pflegt und e liebevolli Person. Do ich ENGELI881 (23): Hey. I bi 23-j. Ja, na ZASA (44): Suche einen grossen ZHe 3-fachi Muetter bin, suech ich en jung, aber wot e Liebi mit Zuekunft. Mann, der gepflegt, geistreich und liebevolle und chinderfründliche Maa. Ischs en Fehler do? Ja, cha si, aber achtsam ist. Hast du Lust auf ZweisamMeld di doch, wennd vom TG oder mir egal. Wer glaubt, er chunnt mit keit und Nähe? Grosse und schlanke SG bisch! Wür mi freue. minere Art zschlag, de meld di! Frau freut sich auf dich. MOLLY2411 (37): Bin vom Kt. ZH, ha WOLKE (44): Wolke, 44-j., möchte nicht STEVE841 (27): Hallo. I, 27-j., etwas blaui Auge, bruni Haar, bi 170 cm gross alleine durch den Herbst ziehn. Suche mollig, Buretochter us Fr., ha gärn und mollig. Die kalte Wintertäg stöhnd dich, bis 48-j. Bist du naturverbunden, Tier und Natur. I sueche ä ärnsthafti vor dä Tür und die wür i gern 2te humorvoll u ehrlich, dann melde dich! Beziehig, evtl. Bauer us de Region. verbringe. Bisch du zw. 35 und 40gi, Mein Foto per MMS auf dein Handy? SMILEYMA (33): Hallo. Ich bin Linda, bodäständig, guet baut, treu und Sende: FACE STEVE841 an 530 153 cm gross, 47 kg und suche einen ehrlich? Dänn mäld di bi mir! LG Mann, zwischen 30-35-j., romantisch, ANNE48 (56): Ich, w., 56-j., sportlich, ROMANTIK65 (52): Bi 52-j., fühl mi lustig, ehrlich, attraktiv, sportlich, symjung geblieben, vielseitig interessiert, jünger. Bi schlank, pflegt, mit blaue pathisch, kinderlieb und der eine länsuche Mann, ca. 57-j., für den Aufbau Auge. Sueche en Läbespartner usem gere Beziehung sucht. einer Beziehung. Kt. ZH, ehrlich, treu, zum lache und au FIVEY (45): Wanted: Netter, jung geblie- mol hüle. Liebe tanze, Kino, Wellness, LOWENLAD (23): Hey Boys! Ich sueche en ehrliche, treue und ufgstellte Maa, bener Mann, ab 185 cm gross, welzäme as Meer reise oder in Schnee. bis 38gi, zum Ross stähle und meh. cher wenig oder keine Chat-Erfahrung Bi im Schichtdienscht amene intereshat. Mittelschlanke, aufgestellte Frau sante Ort. Muess ich drum allei bliebe? Trau di! I bisse ned. ;-) wartet auf dich. Häsch Niveau, dänn meld di doch! CHARLY31 (27): Ich, 27-j., Kt. SO, suche Nid unter 45-j. Bis gli! dich, fantasievoller Mann, 27-35-j., aus FISCHLI41 (55): Ich würde gerne jemeiner Region oder aus dem Aargau. manden kennenlernen, dem Vertrauen CARA71 (40): Ciao. I wünsche mir än Nichts muss, vieles kann! Melde und Treue kein Fremdwort ist. Alter ca. Maa, wo mit beide Beine im Läbe dich! LG 50-65-j. Am liebsten von BS/BL. LG steit. Du bisch ehrlich, treu, liebevoll u hesch Humor, ä mega Usstrahlig TRAUM686 (44): Gibt es in der heutiBLOODANG (28): Hallöö. I, as bitz molu chunnsch vo Bärn? De freu i mi gen Zeit noch einen einfühlsamen, lig, pierct, tättoowiert, treu, ufgstellt, uf dini Nachricht. Grüssli Cara71 liebevollen Mann, mit dem man in die suach min Traumprinz. Umgebig GR. Zukunft schauen kann? Mag kommen Freu mi! LUNA31 (31): Ich bin unternehmungslustig, herzlich und suche einen netten was mag, Liebe, Ehrlichkeit, Vertrauen AARGAU443 (45): Du hast Sonne im für jeden Tag. Mann. Herzen, Boden unter den Füssen, bist ESTHER7 (32): Gesucht: nette Männer sympathisch, aufgestellt, humorvoll, ALASKA67 (44): Letzter Versuch auf zum E-Mail und SMS schreiben oder träumst auch von einer erfüllenden diese Weise einen lieben, ehrlichen ab und zu etwas unternehmen. Nur Mut, Zweisamkeit? Die Chemie bestimmt Nichtraucher aus der Umgebung von wohin die Reise geht. Gesucht wirst Basel kennenzulernen. Bitte mit Alters- melde dich! Habe jetzt schon Freude, dich kennenzulernen. du im Raum AG/BS/BL. LG angabe. Danke! Bis gli!

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie

KRABSLI (37): Hallo. Wet gärn es Schätzeli ha, natürlich, härzig u lieb. Us de Region Basel oder chli wieter. Freu mi sehr. Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE KRABSLI an 530

TARZAN (27): Sälü zäme. I sueche ä unkomplizierti Frou vom Land für ä feschti Beziehig. Du söttsch zwüsche 22gi bis 28gi si. Region Oberämmitau. TEDDY912 (43): Hoi, du sinnlichi, natur-, romantik- und chli sportliebendi I fröie mi uf dis SMS. MASI30 (32): Hallo. Sueche e liebi Frau Sie. Ich, AG, 43-j., 166 cm gross, 66 kg, NR, ehrlich, lieb, treu, gepflegt, für e Beziehig. Find ich echt no die sportlich, kinderliebend, guet situiert, richtig? Be 32-j., schlank, muskulös, sehne mich noch dir zom gärn ha und attraktiv, intelligent, humorvoll und glücklich si. Bi bereit für e gmeinsami sympathisch. Be vo Zug. Freue mich Zuekunft. Du ou? De freui mi of di. uf dini Antwort. LG Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE MASI30 an 530

SIMI89 (22): Sueche ehrlichi und treui Frau im Kt. AG/ZH zum Verliebe. Bi normal baut, 180 cm gross und ha bruni Hoor und Auge. I warte uf di. ;-)

BALOU132 (52): Ich, von der Region Bern und sehbehindert, suche eine ruhige, aufgestellte Wegbegleiterin von LIESTAL7 (38): Ich suche in der Nordwest-CH eine Bez. Bist du evtl. der Region Bern. Freu mich auf deine auch im Gastgewerbe tätig? Bin NR. Antwort. Bis bald! LG Hobbys: Velo, Ski, Kino, etc. Bitte melGIN3 (39): Ich, 39-j., Millionär, 178 cm den! Danke! Mein Foto per MMS auf gross, schlank und sportlich, suche dein Handy? Sende: FACE LIESTAL7 eine junge, schlanke und intelligente Schweizerin für eine ernsthafte Bezie- an 530 hung. Und wenn du noch keine Kinder hast, freue ich mich auf dein SMS. ORNI (32): Hallo. Bin m., 180 cm gross, sportlich. Und du eine attraktive Schmusekatze? Schreib mal! GLG

RIESE3 (47): Hallo. Ich bin auf der Suche nach einer liebevollen, ehrlichen, treuen und tierlieben Sie. Beweise mir, dass es noch solche Frauen gibt. LG

KAKADU (35): Gefühlsvoller, treuer, ehrlicher, junger Mann mit grossem, BIN1997705 (42): Hallo. I bi 42gi, warmen Herz, sucht ebensolche 190 cm gross, breit baut. Mis Haupthobby isch Sportschiesse. Mini andere junge Frau fürs Leben. Freue mich Hobbys: Wandere, Natur, Choche. Wenn auf ein Echo. Bis bald! Küssli du ou dis Hobby Sportschiesse hesch und e treue und ehrliche Ma wotsch, de mäud di! Bis bald! Mein Foto per BEN822 (28): Hi. Ich, 28-j., aus Basel, MMS auf dein Handy? Sende: FACE will mich wieder mal verlieben. Du, BIN1997705 an 530 23-38-j. und Interesse mich kennenLEO7046 (27): Hallo zusammen. Ich zulernen, dann melde dich bei mir! suche eine naturverbundene und tierFreue mich. liebe Frau zum Verlieben. Zwischen

Er sucht Ihn

MANU97949 (27): Hallo. Suche liebenswürdigen, ehrlichen, zuverlässigen, treuen und etwa gleichaltrigen Typen MRHIDE (25): Küss die Hand, schöne aus der Region Bern für eine ernsthafte Frau. :-) Ich bin Student us de Nöchi Beziehung. Reise gerne, bin musikavo St. Galle und lern immer gern neui lisch, ordnungsliebend und schlank. Lüt kenne. Wenn du lieb, intelligent, romantisch und humorvoll bisch, genau Freue mich auf eine Antwort! weisch, was du wotsch und ned nur uf de Suechi noch emene kurze Abentür bisch, wör ich mich sehr über e KA29 (29): Suche geduldige, schlanke Nochricht vo dir freue. :-) und bodenständige Frau aus dem WUNSCHE21 (27): Mein Wille: Frau mit Kt. Bern, zum Flirten und mehr. Bin Brille. Ich, m., 27-j., aus Näfels GL, susportlich und tierlieb. Du bist offen, che liebe, ehrliche Frau, 24-28 Jahre kreativ und über 36-j.? jung, aus GL/SZ/ZH/SG/GR, für ernst22-30-j., Kt. Bern. :-) Schreib doch zurück!

Sie sucht Sie

hafte Beziehung. LG Paul Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE WUNSCHE21 an 530

DOROMI (46): Hey, wo ist die tolle Frau, die mit mir auf der gleichen Welle schweben will?

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


21

PEOPLE

Freitag, 11. November 2011

Böses Hirschkalb

Ausgezeichneter Schwulenhasser Bushido mit Bambi.

ZOFF → Die Auszeichnung für Rüpel-Rapper Bushido

erhitzte die Gemüter bei der Bambi-Verleihung. wichtig, dass wir uns Chancen geben. Aber jemanden, o hatten sich das die der frauenfeindliche, menVeranstalter nicht ge- schenverachtende Texte gedacht. Sie wollten Mut be- sungen hat, so einen Musiweisen, ehrten Bushido ker auszuzeichnen, finde (33) mit dem ich nicht korrekt», so der Bambi als «Ich bin ja kein «Vorbild für homosexuelle Integration». Kind von Sänger. Die Begrün- Traurigkeit.» Schon im dung der Vorfeld der Jury: «Bushido, Sohn eines Verleihung hatte es desweTunesiers und einer Deut- gen Proteste gegeben, vor schen, setzt sich ein gegen den Rhein-Main-Hallen in Gewalt und für ein respekt- Wiesbaden wurde demonsvolles Miteinander in einer triert. Der Bambi für Busmultikulturellen Gesell- hido ein Politikum. Grüschaft.» Der Schuss ging nen-Vorsitzende Claudia nach hinten los. Roth bezeichnete den RüWas eigentlich eine pel-Rapper als «äusserst erDankesrede für den folgreiche Kunstfigur, die «Comeback»-Bambi hätte auf dem Rücken von Minwerden sollen, wurde zur derheiten Kasse macht». Kritik. Peter Plate vom PopBushido selbst, der erstDuo «Rosenstolz» wetterte mals mit seiner neuen Partauf der Bühne: «Es ist sehr nerin, Sarah Connors fabian.zuercher @ringier.ch

S

Getrennt Pippa Middleton und Alex Loudon.

Fotos: Dukas, Keystone (2), Reuters

Einsatz Prinz William muss zum früheren Feind.

Schwester Anna-Maria Lagerblom, auftauchte, nahms gelassen. «Der Vorwurf ist zu Recht da, ich bin ja kein Kind von Traurigkeit. Nichtsdestotrotz weiss ich, was richtig und falsch ist.» 

Verärgerter Schwuler Peter Plate von Rosenstolz.

Pippa ist wieder zu haben SCHLUSS → Der berühmteste Hintern der Welt

wackelt solo. Pippa sucht Trost bei Schwester Kate.

P

ippa Middleton – das ist Pippas Po, und dies störte Pippas Freund Alex Loudon (31) immer mehr. Nun ist er Kates kleiner Schwester davongelaufen. Wie die «Sun» berichtet, sind Middleton (27) und der Ex-Cricket-Profi frisch getrennt. Freunde sagen, in den letzten Wochen hätten

sie sich nur noch gestritten. Ein Insider: «Im Sommer waren sie schonmal getrennt. Aber dieses Mal ist es wirklich aus. Sie reden kaum noch miteinander.» Alex soll eifersüchtig auf Harry gewesen sein. Und er hatte offenbar Probleme mit Pippas neuem Status als Sexsymbol.

Herzogin Kate (29) muss trösten. «Pippa war mit Kate und William auf Schloss Balmoral, um über den Schmerz hinwegzukommen», so die Quelle. Für Mädchenabende ist bald viel Zeit: William (29) muss ab Februar für sechs Wochen als Helipilot auf die Falklandinseln. aau

Anzeige

Halte einen besonderen Moment auf Leinwand fest: Acryl-Poster 80x60cm von Fotopick für CHF

50% Rabatt

94.statt CHF 189.75

deindeal.ch /blick


22 → SPORT

NEWS

SPORT

www.blickamabend.ch

In Topform Hollands Robin van Persie.

Djokovic gibt in Paris Forfait TENNIS → Novak Djokovic hat heute beim Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy verletzungsbedingt Forfait erklärt. Der Nummer 1 machen wieder Probleme an der rechten Schulter zu schaffen, die ihn bereits letzte Woche im Halbfinal des Turniers in Basel behindert haben. In ParisBercy wäre Djokovic im Viertelfinal heute auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga getroffen.

Streit-Team verspielt 3:0 EISHOCKEY → Die New York Islanders haben in der NHL eine vermeidbare Niederlage kassiert. Bei Colorado unterlag das Team von Captain Mark Streit nach einem 3:0-Vorsprung noch 3:4 n.V. Ohne Skorerpunkte blieben Rafael Diaz und Yannick Weber beim 3:2-Sieg der Montreal Canadiens in Phoenix. Mark Streit und Anaheim-Goalie Jonas Hiller stehen in ihren Klubs zur Wahl ins NHL-All-Star-Team, die nächsten Montag beginnt.

Hitzfelds Plan gegen Hollands Riesen

→ AUS DEM FAMILIENALBUM

Grosser Sauber-Stillstand in der Abu-Dhabi-Wüste RÜCKFALL → Den Schweizern misslingt der Auakt

in das GP-Wochenende in der arabischen Wüste.

1950 Auf dem Rankhof in Basel schlägt die Nati Holland.

Als die Schweiz 7:5 siegte Gegen das Topteam Holland hat die Schweizer Nati eine ausgezeichnete Bilanz. In den 32 Spielen seit 1920 gabs je 15 Siege und

nur zwei Remis. Das torreichste Spiel fand am 15. Oktober 1950 in Basel statt. Die Schweiz siegte vor 23 200 Fans mit 7:5.

rstes Training in Abu Dhabi heute Morgen – und bei Sauber laufen die Autos leider weiter rückwärts. Sergio Pérez (16.) und Kamui Kobayashi (17.) verloren über vier Sekunden auf das Spitzen-Trio Button, Webber, Hamilton. Noch schlimmer: Sauber-Ersatzfahrer Esteban Gutiérrez war im LotusART als klarer GP2-Bester nur fünf Sekunden langsamer als die Hinwiler Autos. Der Mexikaner dominierte das erste GP2-Training souverän, verwies den Aargauer Fabio Leimer mit

0,5 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Leimer darf am Dienstag einen Tag lang den Sauber testen. Bei Toro Rosso durfte Vergne heute Buemi ersetzen und war als

Elfter nur 0,26 Sek. langsamer als Alguersuari. Pech für die Startnummer 11 (Barrichello) am 11.11.2011: Motorschaden – in der 11. Kurve … ben Nur Platz 16 Sauber-Fahrer Sergio Pérez.

Fotos: Toto Marti (2), EQ Images, foto-net, RDB

E


23

Freitag, 11. November 2011

KRACHER → Im Testspiel beim Vizeweltmeister

Letztes Training Xhaka, Lichtsteiner, Frei, Inler und Djourou (v.l.).

Holland ist die Nati heute krasser Aussenseiter. Von Andreas Böni und Max Kern aus Amsterdam

A

Besprechung Nati-Coach Hitzfeld mit Captain Inler.

Anzeige

uf die Schweizer Nati wartet heute auswärts in Amsterdam mit Holland ein harter Gegner (20.30 Uhr, SF zwei, live). Das Team des Vizeweltmeisters ist gespickt mit Stars auf allen Positionen. Das beeindruckt auch die Schweizer Spieler. Nati-Captain Gökhan Inler schwärmt von den Holländern und sagt: «Die Kreativität von Robin van Persie bewundere ich. Rafael van der Vaart ist in Top-Form. Und Mark van Bommel im Mittelfeld ist ein toller Spieler.» Coach Ottmar Hitzfeld fährt im Gespräch schmunzelnd dazwischen, spielt auf Van Bommels Zweikampfstärke an: «Das wird ein heisses Duell mit dir, Gökhan …» Doch wie will man dieses übermächtige Holland stoppen? Hitzfeld sagt: «Klar ist Holland Favorit. Sie gehören zu den besten Mannschaften der Welt. Sie haben unglaublich gefährliche Stürmer, auch wenn Huntelaar fehlt.» Hitzfelds Rezept: «Wir müssen viel Laufarbeit verrichten, die Räume eng machen.» Hitzfeld nimmt das England-Spiel im Wembley

(2:2) zum Vorbild, sagt: ganze junge Schweizer Of«Wir müssen auch mög- fensive mit Shaqiri, Mehlichst viel Ballbesitz haben, medi, Frei und Xhaka hat sonst bekommen wir keine lediglich 25 Länderspiele Luft, um uns zu erholen. Ich mit insgesamt 4 Toren auf hoffe, dass wir wie in Eng- dem Buckel. Zum Verland agieren. Ich hoffe, dass gleich: Van Bommel, Heidie Jungen auch in diesem tinga, Huntelaar, De Jong, Hexenkessel agieren.» Rund Kuyt, Mathijsen, Van Persie, 50 000 Fans Van der Vaart werden dem «Ich hoffe, wir oder Sneijder Spiel in der haben zusamagieren wie Amsterdam men 634 Länderspiele beArena beiwoh- in England.» nen. stritten und Wie krass der Unter- 140 Tore erzielt. Besonders schied zwischen den aktuel- Arsenal-Star Van Persie (11 len Teams ist, beweist ein Tore in 11 Premier-LeagueBlick in die Statistik. Die Spielen) ist brandheiss. 

Mögliche Teams Holland – Schweiz Stekelenburg Boulahrouz

Heitinga

Mathijsen

Van Bommel Kuyt

Braafheid

Strootman

Sneijder

Van der Vaart

Van Persie Mehmedi F. Frei

Xhaka

Shaqiri

Dzemaili Rodriguez

Von Bergen

Inler Djourou

Benaglio

Lichtsteiner

Leser machen Schlagzeilen Auf der Facebookseite von Blick Fussball waren die User gefordert. Für die kreativste mögliche Blick-Schlagzeile nach dem Nati-Spiel gegen Holland gab es brandneue Nati-Trikots zu gewinnen. Gegen 600 Kommentare sind eingegangen, hier eine Auswahl der Besten: «Mit einem oranjen Auge davongekommen» (Ralph Ammann) «Edelweiss pflückt Tulpenkicker» (Martin Kubli) «Schweizer Käse gewinnt gegen holländischen Edamer» (Daniel Beuggert) «Schweizer Nati schält Mandarinli passend zur Jahreszeit» (Sanel Sabani) «Debütant Rüfli schiesst uns mit zwei Blitztoren zum Sieg» (Christian von Allmen) «Schweizer Pressing macht aus Holland Orangensaft» (Richard Kocher) «Zoggelis gewinnen gegen Bergschuhe» (Rolf Stöckli) «Nati gegen FLACHland hausHOCH überlegen» (Kevin Hueber) «Van der Gottmar führt Emmentaler zum Sieg» (Andreas Sánchez)


13 000 H채user 27 000 Wohnungen 1 Webseite

www.immoscout24.ch


WOHNTRÄUME LUZERN UND ZUG Ich koste 30 Franken

Sa. 12.11 vo in der A n 10:00-12:00 U usstellun hr g vor an der M yrtenstra Ort sse 1 in Menzik en

Info Telefon 031 744 17 40 oder info@immoscout24.ch

www.immoscout24.ch Interessiert? Mit dem ImmoScout24-Code gelangen Sie ganz einfach zu den detaillierten Informationen!

Zu vermieten ab sofort Luzern

3-Zi.-Wohnung im Herzen der Altstadt Preis: CHF 1430.-/Mt. (inkl. NK.) Grösse: 70 m² Mehr Informationen unter: www.immoscout24.ch

ImmoScout24-Code: 2294526 LETZTE WOHNUNG!!!

Zu verkaufen: an Toplage

Zu verkaufen an Top Lage

Moderne Neubau-Whg EG

DEFH, Berg-/Seesicht

DEFH mit eigenem Pool

Gelfingen, See-/Bergsicht Ort: Grösse: 110 m², 4.5-Zimmer Preis: CHF 475000.- Westwohnung

Gelfingen Ort: Grösse: 203 m²m, 6.5-Zimmer Preis: CHF 890000.-

Root Ort: Grösse: 189 m², 7.5-Zi Preis: CHF 1150000.-

Seetal Home GmbH Seppi Kaeppeli, Tel. 041 910 20 42 ImmoScout24-Code: 1886538

Seetal Home AG Seppi Käppeli, Tel. 041 910 20 42 ImmoScout24-Code: 2184618

Seetal Home AG Guido Baumann, Tel. 041 910 20 42 ImmoScout24-Code: 2261172

Erstvermietung nach Vereinbarung

Idyllisch am Hallwilersee

Viele Nutzungsmöglichkeiten

Büro- und Gewerberäume

Haus am See

Grosszügiges Landhaus

Geuensee Ort: Grösse: Grosszügige Lagerräume Preis: Auf Anfrage

Mosen Ort: Grösse: 2’317 m² Preis: CHF 1’250’000

6208 Oberkirch Ort: Grösse: 300 m² Preis: Auf Anfrage

6210 Sursee Telefon 041 818 77 77 6130 Willisau Telefon 041 818 75 75 6003 Luzern Telefon 041 818 78 78 6260 Reiden Telefon 041 818 76 76

www.truvag.ch

Truvag Treuhand AG Michael Schärli, Tel. 041 818 77 77 ImmoScout24-Code: 2193147

Truvag Treuhand AG Rolf Gisler, Tel. 041 818 77 77 ImmoScout24-Code: 2291985

Truvag Treuhand AG Rolf Gisler, Tel. 041 818 77 77 ImmoScout24-Code: 2227347

Die Magie von Weihnachten erleben 17.11.2011– 31.12.2011 | Zürich-Oerlikon | Offene Rennbahn

www.swisschristmas.com Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Sponsoren & Partner

Medienpartner

Vorverkauf


www.phoenix-visuals.ch

Ganz bequem online abonnieren! Jetzt

en! Grosse und exklusive Auswahl anklick Attraktive Preise und tolle Prämien Verschiedene Abo-Laufzeiten Laufend neue Verlosungen und Leserangebote Ferienumleitung, Lieferunterbruch und Adressänderung online eingeben

Wie lassen sich Krisenherde löschen? Wo lebenswichtige Ressourcen knapp sind, entsteht Streit. Schon heute ist Wasser in vielen Ländern ein rares Gut. Wegen des Klimawandels wird sich die Situation in den nächsten Jahrzehnten noch verschärfen. Damit Konflikte vermieden werden, ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass alle Menschen Zugang zu dem lebenswichtigsten Gut haben. Sie können dazu beitragen. Spenden Sie

SPINAS CIVIL VOICES

30 Franken mit einem SMS: Wasser 30 an 227.


27

Freitag, 11. November 2011

→ SEIFE DES TAGES

Life

Ob Knoblauch, Zwiebel oder Fisch – an den Händen bleibt oft ein unangenehmer Geruch zurück! Die Edelsteinseife von Koziol befreit in Verbindung mit Wasser den Gestank sekundenschnell. geschenkidee.ch für 29.90 Franken

Die Welt von

Bonos Eve

Die hübsche Tochter von Rockstar Bono weiss genau, was sie will. Eve Hewson überzeugt in ihrem Filmdebüt «This Must Be the Place». corina.marquard @ringier.ch

R

Verliebt Ihr Herz gehört seit einem Jahr «One Tree Hill»Star James Lafferty.

Fotos: AFP, iStockphoto, Keystone, ZVG

Selbstsicher Wie der Vater, so die Tochter – Eve geniesst es, im Rampenlicht zu stehen.

Verboten Paparazzi war es lange untersagt, die Tochter des Rockstars abzulichten. Im Gegenzug versorgte Bono die irische Presse mit Exlusiv-Storys.

Verwurzelt Die Irin lebt mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern in der Nähe von Dublin.

Prominent Eve’s Vater ist kein Geringerer als der weltbekannte «U2»Frontmann Bono.

ockstar-Töchter gibt es viele. Ob Georgia Jagger, Peaches Geldof oder Frances Bean – schön sind sie alle. Nun stellt sich Eve Hewson in ihre Reihe. Und überzeugt mit Taten. Nachdem die 20-Jährige 2008 in «The 27 Club» zu bewundern war und zwei Jahre später im Kurzfilm «For the First Time» mitspielte, startet sie nun schauspielerisch richtig durch. An der Seite von Sean Penn mimt sie ein Gothic-Girl in «This Must Be the Place». Für ihre Rolle erntete sie am Filmfestival Cannes reichlich Lob. Der attraktiven Irin, die bis zu ihrem 18. Geburtstag durch Vater Bono komplett von der Öffentlichkeit abgeschottet wurde, sind Skandale fremd. Denn Eve braucht den Papa-PromiBonus nicht. 

Brilliant Hewson an der Seite von Sean Penn im Film «This Must Be the Place», seit gestern im Kino.


28

MODE/BEAUTY

Pack

dich ein,

Mann! SCHAL & CO. → Frieren ist

unsexy, cool sein hingegen hot: Wir zeigen für fünf Typen drei Accessoires für kalte Zeiten. zu seiner Natur: Wohlüberlegt, sorgfältig eig mir deine Schuhe, und charmant. Zum und ich sag dir, was du edlen Budapester dazu trägst. Ob Alt oder kombiniert der EhJung, Student oder Busi- renmann Karonessman – wie jedes Jahr schal und Schiegibt es für jeden Typen die bermütze. Auch passenden Accessoires. Wir der Rest seiner Erzeigen, welche Handschu- scheinung erinnert an he, Schals und Mützen zum einen englischen Schuh passen. Gutsherren: Er trägt und  Der Hipster ist stets Flanellhose auf dem neusten Stand. Er einen Blazer – vorträgt diesen Winter Biker- zugsweise in FischBoots und weiss, dass diese grätmuster – oder einen halbzu Pilotenlangen mütze und Mantel. groben Le- Für Studenten derhandDer gefütterte Sportler schuhen passen. Für den Turnschuhe. mag im kompletten Winter Bikerlook trägt er auch kaum auf seinen Laufeine Lederjacke. Ebenso schuh verzichten und funktioniert grober Strick trägt ihn auch im Alloder ein stilbrechender Bla- tag. Seine Kappe sollzer. Dazu kombiniert er te beim Sport fest am edle Jeans. Mutige greifen Kopf sitzen. In Sachen zur Karohose. Handschuhe setzt die  Der Businessman Sportskanone auf Quaträgt auch bei Schnee einen lität mit Faserpelz. Anzug. Dazu gehört der Jene, die mögen, peppassende Schuh. Was nur pen ihr Outfit mit knaldürftig Wärme abgibt, muss ligen Farben auf. mit warmem, aber schlichStudent  Der tem Schal und Handschuh mag es unkompliziert. kompensiert werden. In der Er trägt auch in kalten Farbwahl bleibt er bei den Jahreszeiten Turndunklen Tönen: Schwarz, schuhe – doch bitte Grau, Dunkelblau und mit warmem Futter! höchstens wenig Him- Accessoires aus melblau ist erlaubt. Bei Strick passen zum Styling, den Handschuhen greift lockeren der Businessman gern zu ebenso eine WollmütLeder. Dazu trägt er einen ze. Dazu trägt er seine langen, dunklen und gera- Lieblingsjeans. Daude geschnittenen Mantel. nenjacke, Lederjacke Gentleman oder Baumwollman Der wählt sein Outfit passend tel passen dazu.  seraina.hunziker @ringier.ch

Z

Cool eingehüllt Der Brite Jude Law kombiniert poppig knallige Sneakers zu ganz viel grobem Strick.

www.blickamabend.ch


29

Freitag, 11. November 2011

Der Hipster

Biker Boots Superbequem, ultracool und wettertauglich: Boots von Red Wing Shoes, bei Kahoona für 496 Fr.

→ BEAUTYNEWS

Natur pur MÄNNLICH → Wie in alten Zeiten kann man die Soap on a Rope von Linden Leaves in der Dusche an einer Schnur aufhängen. Angereichert mit Zypressenund Rosmarinölen wirkt die Seife auf natürliche Weise antibakteriell und reinigt die Haut schonend.

Pilotenmütze Da fehlt nur noch die Ray Ban Brille und ab durch die Lüfte. Bei VMC für 129 Fr.

Erhältlich bei Globus für 24.90 Franken.

Handschuhe Aus grobem Leder runden sie den Look ab. Von Manor für 70.90 Fr.

Der Businessman

Augenschatten ade KÜHLEND → Wer gerne lange feiert, dem sieht man öfters etwas an. Abhilfe bei Augenschatten und Tränensäcken schafft der kühlende Roll-on-Stift von Babor Men. Weizenproteine und Hyaluronsäure glätten Fältchen nach einem anstrengenden Tag.

Anzugsschuhe Sorgen nur mässig für warme Füsse, gehören aber zum Anzug dazu. Warme Socken tragen! Von Bally für ca. 430 Fr.

Erhältlich bei Babor für 54.50 Franken.

Rasieren und pflegen

Kaschmirschal Warm und – Kaschmir sei Dank – kuschelig weich. Von Globus für 99.90 Fr.

BERUHIGEND → Der Männerbart: Schön und gut, aber ab und zu muss Mann auch ohne sein. Damit das Rasieren nicht zur Tortur wird, gibt es zum Glück Aftershaves. Sie reduzieren Rötungen und beruhigen die Haut. Das Harakeke Aftershave-Gel von Living Nature schenkt der Haut zusätzlich Feuchtigkeit und Spannkraft.

Handschuhe Leder passt immer und wirkt in Schwarz stets chic. Von Navyboot für 198 Fr.

Der Gentleman

Erhältlich bei portanatura.ch für 43 Franken.

Budapester Den Halbschuh gibt es auch in Winterausgabe mit dicker Sohle. Von Grenson, bei VMC für 498 Fr.

Zeig mal her

Schiebermütze Brad Pitt machte es vor. Liebe Männer, macht es nach! Von H&M für 12.90 Fr. Karoschal Diesen Winter trägt man Karo. Zeitlos wie es ist, passt das Holzfällermuster zu fast allem. Von Kahoona für 69 Fr.

Der Sportler

29.90

Laufschuh Mit der Gore-TexMembran trotzt man jedem Wetter und hat bestimmt trockene Füsse. Von Asics für 199.90 Fr. Handschuhe An kalten Tagen sorgt Faserpelz für Wärme. Von The North Face für 69.90 Fr. Mütze Hält warm und schützt die Ohren. Von Manor für 25 Fr. Musterknabe Mit Karo liegt man voll im Trend.

Turnschuhe Chucks sind nicht sonderlich warm. Mit Futter dagegen schon. Von Converse für 139 Fr. Wollschal Je dicker desto besser ist hier das Motto. Von H&M für 14.90 Fr. Handschuhe Schlicht und ohne Schnickschnack – und warme Hände hat man auch noch. Von Manor für 24.90 Fr.

Kris (17) hat eingekau … Fotos: Dukas, Inge Jurt, ZVG

Der Student

… ein Karohemd. Da ich frei hatte, gingen wir einkaufen. Mein Kollege hat mir im H&M spontan dieses Hemd empfohlen. Fast das gleiche Hemd gibt es bei Tommy Hilfiger. Da habe ich mit meinem gespart. Die Farben gefallen mir und passen gut zu meiner Jeans. Ich werde das Hemd in der Freizeit oder in den Ausgang anziehen. Auch sonst ziehe ich mich im Ausgang casual und locker an.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Best Friends 18:35 Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:00 Tagesschau 16:10 Elefant, Tiger & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Drei bei Kai 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 SF bi de Lüt Landfrauenküche 21:00 Panamericana Von Alaska nach Feuerland 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Arena Sesseltanz im Bundesrat 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Wahl der Waffen E (F 1981) Krimi von Alain Corneau mit Yves Montand, Gérard Depardieu, Catherine Deneuve 02:15 SF bi de Lüt (W)

20:00 Fussball-Test-Länderspiel Holland–Schweiz, LiveÜbertragung aus der Amsterdam-Arena, Kommentator: Sascha Ruefer 22:45 Ghost Rider E (USA/AU 2007) Action mit Nicolas Cage, Eva Mendes, Wes Bentley 00:35 Alien Autopsy – Das All zu Gast bei Freunden E (GB/D 2006) Komödie mit Declan Donnelly, Ant McPartlin, Bill Pullman 02:05 Prison Break

20:00 Tagesschau B 20:15 Fussball-Test-Länderspiel Ukraine–Deutschland, LiveÜbertragung aus Kiew, Kommentator: Steffen Simon 23:30 Waldis Club B Mit Waldemar Hartmann 00:00 Elementarteilchen B (W) (D 2006) Drama mit Moritz Bleibtreu, Christian Ulmen, Martina Gedeck 01:45 Tagesschau 01:55 Der König von St. Pauli (D 1998) TV-Krimi (1/6) mit Heinz Hoenig, Hilmar Thate

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute – in Europa 16:15 Herzflimmern 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Kitzbühel 19:00 Heute 19:25 Forsthaus Falkenau

16:20 Malcom mittendrin 16:45 Die Simpsons 17:30 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:25 Anna und die Liebe 18:50 Scrubs 19:15 Chili Spezial

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Der Kriminalist Unter Druck 21:15 Soko Leipzig – The Bill (W) Entführung in London 22:40 Heute-Journal 23:15 Heute-Show Nachrichtensatire mit Oliver Welke 23:45 Aspekte Mit Wladimir Kaminer 00:15 Heute Nacht 00:30 Rettung aus dem Regenwald? Die Wiederentdeckung der Terra Preta

20:00 ZIB 20 20:07 Wetter 20:15 Die grosse Chance C Das Finale, Moderation: Doris Golpashin, Tom Walek, Andi Knoll 22:15 ZIB Flash 22:25 Die grosse Chance C Die Entscheidung 22:35 Top Spot Voting Moderation: Robert Kratky 22:45 Was gibt es Neues? 23:30 Kratky 00:00 ZIB 24 00:20 Die grosse Chance C (W)

20:05 Seitenblicke 20:15 Ein Fall für zwei B Die Indizienfalle 21:20 Am Schauplatz B Kein Sex gegen Geld 22:00 ZIB 2 22:25 Euromillionen 22:30 Inspector Barnaby – Kind des Todes B (GB 2008) Krimi von Renny Rye mit John Nettles 00:05 Ausgeliefert B (AT 2003) Krimi mit Harald Krassnitzer, Maria Köstlinger 01:35 Kommissar Rex

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 18:00 Das Sat.1-Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz 19:30 Ich suche dich

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:25 Scrubs – Mein Märchen 15:50 Switch reloaded 16:20 Stromberg 17:00 Taff 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Das grosse Fressen u.a. 19:05 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 27 Dresses (USA 2008) Romanze mit Katherine Heigl, James Marsden, Malin Akerman 22:25 Darüber lacht die Welt 23:30 Die Dreisten Drei – Die Comedy WG 23:55 Die Dreisten Drei – Die Comedy WG 00:25 Forbidden TV Erotik-Clips 01:20 Mensch Markus Sketch-Comedy 02:25 Was guckst Du?

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 21:15 25 Jahre Kuschelrock – Die grosse Jubiläumsshow Moderation: Oliver Geissen, Gäste: Henry Maske, Katrin Müller-Hohenstein, Anja Schüte, Sarah Engels u.a. 00:00 RTL Nachtjournal 00:27 Wetter 00:30 Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden 01:40 Familien im Brennpunkt 02:30 Nachtjournal

20:00 Faces TV 20:15 Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (USA 1989) Abenteuer von Steven Spielberg mit Harrison Ford, Sean Connery 22:40 Die Fremde in dir (USA 2007) Thriller von Neil Jordan mit Jodie Foster, Naveen Andrews 01:00 Foreigner 2: Black Dawn (USA 2005) Action mit Steven Seagal 02:45 Blockbuster TV «König der Löwen 3D»

TOP

Nicht verpassen

→ ARTE 15:45 Ganz schön wild – Der Tiergarten Schönbrunn 17:35 X:enius 18:05 Insekten als Leckerbissen 19:00 Journal 19:30 Hawaii – Inside Paradise 20:15 Gewaltfrieden – Die Legende vom Dolchstoss und der Vertrag von Versailles 23:15 Versailles 1919, ein Vertrag und kein Frieden – Die Geschichte einer einmaligen Konferenz 00:45 Kurzschluss – Das Magazin 01:40 Global 02:10 Die Sendung mit der Katze

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:55 Der Hund von Baskerville (USA 1939) Spielfilm mit Basil Rathbone 17:15 Kunst & Krempel 17:45 ZDF-History 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Vom Pionier zum Millionär: Henry E. Steinway 21:00 Auslandsjournal extra 21:30 Makro: Mission Mongolei 22:00 ZIB 2 22:25 Live is life – Die Spätzünder (AT/D 2009) Komödie mit Jan Josef Liefers 23:55 Extra 3 00:25 10 vor 10

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI: Miami 21:15 CSI – Den Tätern auf der Spur 22:10 Law & Order 23:55 Vox Nachrichten 00:15 CSI: Miami (W) 01:10 CSI – Den Tätern auf der Spur (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Die Süsse von der Tankstelle/Rory und die Village People u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Säulen der Menschheit/Das Montagsspiel u.a. 20:15 The Mentalist 23:00 White Collar 00:00 The Mentalist (W) 02:30 White Collar (W)

© 2011

→ Test-Länderspiel

Holland–Schweiz

20:00 Uhr auf SF 2 Im ersten Spiel nach der verpatzten EM-Quali trifft die Schweiz auf den aktuellen Vize-Weltmeister aus den Niederlanden. Anstoss in der AmsterdamArena ist um 20:30 Uhr, auf SF 2 kommentiert das Spiel Sascha Ruefer.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

→ SWR 16:00 Aktuell 16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Landesschau 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 Mensch Leute 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Hin@ weg... im Schwarzwald 21:45 Aktuell 22:00 Nachtcafé 23:30 Alfons und Gäste 00:00 SWR3 Late Night 00:30 SWR3 Late Night – Extra 01:15 DasDing.tv 02:00 Landesschau 03:00 SWR1 Leute Night

20:15 Uhr auf Pro 7 Die Nazis haben Indys Vater entführt, um an dessen Pläne zum Versteck des Heiligen Grals zu gelangen. Die Suche nach Vater und Gral ist naturgemäss actiongeladen – zum besten «Indiana Jones»-Film wird «Der letzte Kreuzzug» aber wegen des Duos Harrison Ford und Sean Connery.

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby E Zweikanalton

→ TV�TIPPS DES ABENDS

→ Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

15:50 What's up, Dad? 16:20 What's up, Dad? 16:45 Kabel Eins News 16:55 Two and a Half Men 17:25 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Castle 21:15 Criminal Minds 22:15 Criminal Minds 23:20 Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen 00:20 Without a Trace – Spurlos verschwunden 01:15 Castle (W) 02:07 Kabel Eins Late News

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

30


31

ESSEN

Freitag, 11. November 2011

Essen im EishockeyStadion

BERN Über Mittag auch für Normalsterbliche Zum Glück. Denn das Angebot überzeugt.

BASEL

Chicken Chaoticum

St. Jakobs-Strasse 395 Im trendigen Restaurant in der Eissporthalle der St. Jakobs-Arena gibts nebst Burgern oder Pasta vor allem eines: Poulet in allen Variationen!

Puck, Bully und spitze Servietten STADION → Der SC Bern punktet nicht nur auf dem

Eis. Sondern auch mit einer edlen Speisekarte. peter.pflugshaupt @ringier.ch

I

m Hockey-Stadion isst man eine Bratwurst, mit Brot und Senf. Dazu gibts ein Bier. Punkt. Das war einmal. Heutzutage gibts im VIP-Restaurant weisse Tischtücher, spitz gefaltete Servietten, drei Gläser pro Platz. Very Important eben. Zum Einstieg jungen Nüsslisalat in herbstlicher oder normaler Variante mit oder ohne Eierschwamm und Balsamico-Dressing. Dann herrliche Pesto-Pasta mit Riesencrevetten. Wir nehmen auch noch ein Cordon bleu mit Saisongemüse und Pommes frites. Einfach, damit wir ein bisschen bodenständig bleiben und

nicht ganz vergessen, wo wird, verstehen auch dieses wir eigentlich sind. Nur der Handwerk nebst dem auf Eishockeyspieler auf dem dem Eis: Jenes in Küche, Tellerrand erinnert uns Gaststätte und Weinkeller. noch an die Lokalität, in der Das oenologische Angebot wir uns befinden: in der beinhaltet ein paar ganz Postfinance Arena in Bern, edle Tropfen. Die Besten dem Eishockeystadium mit gibts natürlich nur in der den grössten Flasche. Wir ZuschauerHockeyspieler begnügen uns mit dem zahlen ausserhalb Nord- auf dem offenen PriTellerrand. amerikas. mitivo – ganz passabel. Der SC Bern war einmal ein EishoIm VIP-Restaurant ckeyclub, heute ist er ein können an den Spielen breit aufgestelltes Unterneh- nur sogenannte SCB-Partmen mit einem Jahresum- ner speisen, Karteninhasatz von 40 Millionen Fran- ber aus der VIP-Zone. Weken. Ein grosser Teil davon nigstens steht das schöne wird im Gastrobereich um- Angebot unter der Woche gesetzt. Nicht verwunder- jeweils über Mittag auch lich, denn die «Mutzen», den «Normalsterblichen» wie der SC Bern oft genannt zur Verfügung. 

VIP-StadionRestaurant

Mingerstrasse 12 3014 Bern Tel. 031 332 56 44

Vorspeisen: Junger Nüsslisalat klein, 9 Fr., HerbstNüsslisalat klein, 12 Fr. Hauptgang: Cordon bleu mit Gemüse und Pommes frites, 36 Fr., Penne al Pesto und Riesencrevetten, 19 Fr. Wein: Primitivo Salento, 5 dl, 30 Fr., Wasser 5.50 Fr. Espresso: 4 Fr. Wir haben bezahlt: 115.50 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

Fotos: Ex-Press, Peter Pflugshaupt, ZVG

Restaurant Sportzentrum Kasernenstrasse 71

Fürs Auge: ErstligaEishockey. Für den Bauch: Feines und gesunde Menüs aus dem Selbstbedienungs-Restaurant mit 60 Plätzen.

ZÜRICH

Restaurant Backstage

Wallisellenstrasse 45 Nur bei EishockeySpielen gibts im Backstage das legendäre Hallenstadion-Fondue – zur Vorbereitung auf die kühlere Arena.

LUZERN

Restaurant N’Ice Eisfeldstrasse 2

Isst mit Ein Hockeyspieler spielt am Rand des Tellers.

→ FOOD NEWS Tea-Time Drei Mio. Tassen Tee werden weltweit täglich getrunken, und auch Nestlé will ein Stück vom Kuchen. Mit dem Teesystem Special T macht der Nespresso-Hersteller nun auch Teeliebhaber glücklich. Ob George Clooney auch bald dafür werben wird? Special T ab 130 Fr., Box mit 10 Kapseln ab 4.90 Fr.

      

HERISAU

Eiszeit Mövenpick gibt dem Winter die Ehre und lanciert eine Limited Edition mit zwei Schweizer Klassikern: Basler Läckerli und Kirsch und Chriesi. Rahmig kommt das Guetsli im Eis daher, mit Honig, Mandelsplitter und kandierten Früchten. Wer es wirklich fruchtig mag, entscheidet sich besser für die süffige Version mit Kirsch. Ab ca. 12 Fr. im Fachhandel.

Das modern eingerichtete N’Ice im 1. Obergeschoss der SwisslifeArena bietet Platz für 100 Personen – die Sicht aufs Eis ist inbegriffen.

Faire Bohne Coop denkt langfristig: Da der weltweite Konsum von Schokolade durch Schwellenländer wie China oder Brasilien stetig wächst, das Angebot an Kakao hingegen schrumpft, entschied der Grossist im neuen Jahr nur noch Fairtraide-Bohnen für die eigene Linie zu verwerten. So will Coop die Kleinbauern fördern und unterstützen.


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1560 Franken

Wochenpreis: 4 × ein Wokpfannen-Set von Electrolux im Wert von je 390 Franken! Die Wokpfanne funktioniert in jeder Küche – egal ob Sie auf einer Herdplatte oder einem Glaskeramikkochfeld, mit Induktion oder mit Gas kochen. www.electrolux.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 13. November 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 9. November: GEDULD Gewinnerin der Kw 44 (ein Lederbett LYON von Beliani®): J. Gysin, Ittigen

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007344

5

So gehts:

→ KAKURO leicht 25

1 Die Zahl bei jeder 1 0 3 1 2 3 1

Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

5 16

2

0

2

1

2

2

3

3

2 7

9 3 2 5 2

9 1 4 8 4 5 6

6 8 1 6 7

Conceptis Puzzles

24

18 29 23 3

3

24 3

19

6 11

15

Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 10 × ein BINGO! Online-Spielguthaben von Swisslos im Wert von je 100 Franken!

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

06010014104

9

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

4

Probieren Sie’s aus. www.bingo.ch

5 8 9 3 5 2 4

22

So gehts:

25

Gesamtwert: 1000 Franken

9 3

18

15

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

7 8

25

3 1

13

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 14. November 2011, 15.00 Uhr

7000608

→ SUDOKU schwierig

5

6

8 1 2 6

2 6 8

4 3

7 3

2

4 3 9

5

5 4 9 Conceptis Puzzles

1

8

5 06010001025


Freitag, 11. November 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie haben zusätzlich noch etwas Zeit und Energie? Dann denken Sie doch über eine ehrenamtliche Tätigkeit nach. Flop: Meiden Sie Tratsch im Freundeskreis. Daraus könnte schnell ein Bumerang werden, der Sie selber schmerzhaft trifft.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Paare haben heute zusammen viel Spass und spüren frischen Wind in ihrer Partnerschaft. Für Singles bahnt sich ein vielversprechender Flirt an. Flop: Lassen Sie es etwas ruhiger angehen und schonen Sie sich und Ihren Körper.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ein erfreulicher Mondeinfluss verspricht anregende Impulse und Kurzweil in Ihrem Liebesleben. Sie müssen sich nur darauf einlassen! Flop: Je später es hell wird, desto schwerer fällt Ihnen das Aufstehen. Gehen Sie mal wieder früh ins Bett.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Das Wochenende eignet sich gut für eine Kurzreise. In entspannter Ferienatmosphäre gedeihen alle Herzensangelegenheiten prächtig. Flop: Eine Situation erscheint Ihnen problematisch? Pessimismus macht alles noch schwieriger.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ein günstiger Tag, um mal die Beziehungsroutine zu durchbrechen und Neues auszuprobieren. Sie können dabei einiges gewinnen. Flop: Heute sind Sie recht unentspannt. Walken Sie, oder treten Sie in die Pedale – das hilft.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Nutzen Sie Ihre Fantasie, und versuchen Sie, Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen – zum Beispiel durch Malen oder Musizieren. Flop: Sie sollten Ihrem Partner Ihre Wünsche und Bedürfnisse schon mitteilen. Erwarten Sie nicht, dass er sie errät.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Ihre innere Ausgeglichenheit und optimistische Einstellung wirken sich auch positiv auf Ihren Körper aus. Sie haben volle Power! Flop: Sie geben zurzeit gerne Geld aus, völlig okay. Heute könnten allerdings auch Fehlkäufe dabei sein.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Lassen Sie sich Zeit bei Ihrem nächsten beruflichen Schritt. Sie sind so oder so auf dem richtigen Weg. Flop: Jetzt zählen romantische Gesten in Ihrer Beziehung. Diskutieren Sie bloss nicht darüber, wer den Müll vor die Tür bringt.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Der Mond im Stier macht Lust auf einen ruhigen Abend. Lassen Sie die Hektik des Tages hinter sich, und kochen Sie mit Ihrem Schatz etwas Feines. Flop: Ein Lob für Ihren Einsatz im Job lässt noch auf sich warten.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein Thema, das Sie schon eine Weile beschäftigt, findet heute eine überraschende Lösung. Nicht lange wundern, gleich umsetzen! Flop: Energieplanet Mars hat Ihr Zeichen verlassen, jetzt sollten Sie Ihr Tempo etwas drosseln.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie lieben traute Zweisamkeit zu Hause – besonders im Herbst. Zaubern Sie ein feines Essen und öffnen Sie einen guten Tropfen. Flop: Wenn Sie viel sitzen, wäre Tanzen ein netter Ausgleich. Mars sorgt für genügend Schwung.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Mars steht ab heute in Ihrem Zeichen. Sie stecken voller Energie und haben Lust, mal wieder etwas Neues auszuprobieren. Flop: Entweder wird es heute in Ihrer Beziehung so richtig leidenschaftlich, oder es kommt zum Krach.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Eine junge Dame rammt mit ihrem Auto einen anderen Wagen. Brüllt der Fahrer: «Sie dummes Huhn! Haben Sie überhaupt eine Fahrprüfung gemacht?» Zischt die junge Frau: «Bestimmt öfter als Sie!» Der Professor sitzt in der Mensa und isst. Ein Student setzt sich ungefragt ihm gegenüber. Etwas verärgert meint der Professor: «Seit wann essen denn Adler und Schwein an einem Tisch?» Darauf der Student: «O.k., flieg ich halt weiter.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Ursula sucht ...

«... mein Traummann ist kein 0815-Typ» Alter: 45 Jahre Wohnort: Aarau Grösse: 1,73 m Beruf: Selbständige Hundetrainerin Sternzeichen: Waage Meine Hobbys: Hunde und die Natur.

So verführt man mich: Mit einem selbstbewussten Auftreten. So verführe ich: Mit meinem Charme.

Zwärgli <3, ich bi mega fescht stolz uf dich & gratulier der vo ganzem Härze zu dinere Lehrstell! =). S’gfallt mer wienes Fürwerk xD, dis Schwösterli =) Min Engel, sit am 06.11.2011 bini dini Frau und duh min Maah.<3 Duh machsch mich so glücklich wie no kain andere. Miluju te min poklad.<3 Nur duh! Muaahh!

Meine Macke: Ich bin etwas chaotisch. Wenn ich traurig bin: Brauche ich Zeit für mich. Kontakt: 1111_ursula@bsingle.ch

Fabian sucht ...

«... eine Frau mit einem netten Lächeln» Alter: 18 Jahre Wohnort: Schwerzenbach ZH Grösse: 1,77 m Beruf: Multimediaelektroniker Sternzeichen: Löwe

Liebi Fabienne, i wett dr eifach mal merci säge für alles. Bisch eifach die allerbesti Fründin u Gotte. Blieb wie bisch. Danke... Ha di fest lieb, Melanie <3

Schaddz, es isch wunderschön mit dir zäme zsi – jede Tag, jedi Stund, jedi Minute und jedi Sekunde! 29.10.11 Lieb di <3

Mö? Ja, du Mö! Ich wünsch der eifach mal es wunderschöns Tägli. Ich wird dich so vermisse, Calamari. Love you!

Min Brösmel, danke dass es di git... Bisch mer zu wichtig! Danke, dassd immer für mi da bisch. Ich lieb dich! Dis Raclette

Ist sexy: Ehrliche, offene und hemmungslose Gespräche.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hey Gummibärlis! Ihr sind di Beste! I vermiss oi mega!!! Machemer wieder mal eppis all zeme? Lieb oi <3 :* :P, Lena

Ich verliebe mich, wenn: Du mich geistig und emotional überzeugst.

www.blickamabend.ch

g woni Es vergaht kein Ta t Sy e! nöd a dich denk die ni bi , nn ke ch ich di nke Da ! au Fr glücklichst 3! u< yo e lov I ! es all für Dini N.

Du hast deinen iPod in der S5 liegen lassen. Kompliment, geiler Sound. Wollt ihn erst behalten. Gib mir Angaben über Musik und Farbe. 0774840656

num welle Heeeii Manito... Ha der ... Bisch han n sege wie ig di ger o muchier qu e T g... hti wic uh mer ooo Leito!! T.

Lia und Nicki, ihr sind diä Bestä. Es isch immer sooo toll mit eu, Gruss Vale<3

Hei Zemer <3, liebe di scho iz huere. Du machsh mi zur glücklechste Frou! Ohni di isches eifach ni z’Gliche! Vermisse di jede Tag meh woni di ni gseh :( Te Dua <3, dini Isa Min liebe Schatz, chli meh als en Monet sind mir jetzt zäme und du bisch mir scho so vertraut wie nach 100 Jahre :-). Sara ich liebe dich über alles. Din Andi <3 <3 <3

Gisela, du bisch die beschti Sister wo me sech cha vorstelle! Thanx für aues - mir hebed zäme! Luv ya soo fescht. Dini Sis Möni

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Club: Das Alpenrock. Mein Sound: LMFAO. Meine Hobbys: Tennis und Squash. Meine Macke: Ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank. Verzeihen kann ich: Eigentlich immer. So verführt man mich: Mit einem sexy Blick. Ich verliebe mich: Wenn es einfach stimmt. Mein schlimmstes Date: Ich wurde stehen gelassen. Kontakt: 1111_fabian@bsingle.ch

Herrchen und Hund im Partnerlook. Dieser Schnügel ist garantiert bestens gerüstet für die Party. Ein Bild von Tony Tiny aus Zell im Wiesental. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. FacebookSchnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/ blickamabend (erscheint freitags).


35

Freitag, 11. November 2011

Beauty-Streetlook

von mygloss.ch

«Mit 18 bleichte ich mein Haar – ich sah schrecklich aus! Brauen Mit einer Bürste formt Andrea ihre Augenbrauen. Die Wimpern tuscht sie mit Mascara High Impact von Clinique.

→ GENERATION-CLASH

Herr, Ramspeck, ich habe Angst Young Küken Joëlle Weil we6@ringier.ch

Lieber Herr Ramspeck, am Montag habe ich Geburtstag. Und zum ersten Mal freue ich mich nur bedingt, denn jedes Jahr kommt es mir vor, als verginge die Zeit schneller. Das stimmt mich panisch. Wenn ich mit knapp 23 schon das Gefühl habe, dass das Leben in immer schnellerem Tempo an mir vorbeizieht, wie werde ich das in Zukun empfinden? War das bei Ihnen auch so, als Sie jünger waren? Ist es o.k., dass ich jetzt schon Schiss vor dem Älterwerden habe? Jedes Jahr erhöht sich meine Angst, nicht alles, was ich mir vornehme, zu erreichen.

Lippen Ihre Lippen betont Andrea mit einer sanften Farbe. Lippenstift von Mac Sophisto.

Elder Statesman Jürg Ramspeck rmj@ringier.ch

Haare Mit Hilfe des Haarsprays von Nivea Volumen Sensation hält Andreas Frisur.

Nagellack «Opiate Berries in the Canaries» heisst ihr Nagellack – so schön der Name, so toll die Farbe.

Andrea (39) hat ein tägliches Ritual: «Ich liebe das Körper-Öl von Rausch. Das Eincremen des Körpers wirkt sehr entspannend», sagt sie. Nie aus dem Haus gehen würde sie hingegen ohne gestylte Frisur. Ihre grösste Beautysünde beging sie denn auch mit ihrem Haar: «Mit 18 blondierte ich mir die

Haare selbst. Leider wurden sie nicht blond, sondern orange. Ich sah wochenlang schrecklich aus.» Die Münchensteinerin mag es natürlich. «Permanent Make-up würde ich niemals machen». Ihr Geheimtipp: Seit sie auf Milchprodukte verzichte, habe sie viel reinere Haut.

Liebe Joëlle, es ist sicher nicht hilfreich, wenn ich Dir jetzt sage, dass im Alter die Jahre leider noch deutlich schneller vergehen als in der Jugend. Ich bin deshalb beunruhigt, von Dir zu hören, für wie kurz Du in der Rückschau Dein 22. Lebensjahr hältst, das am Montag zu Ende geht – wobei ich es natürlich nicht unterlasse, Dir zu Deinem Geburtstag herzlich zu gratulieren. Deine «Panik» stelle ich jetzt mal einfach unter den Generalverdacht des Jugendwahns. Als ich selber 23 Jahre alt wurde, hatten wir den noch nicht im Programm. Mit 23 war ich bereits Vater, galt aber bis 40 noch gemütlich als «Jungjournalist». Unsere Sorge war der Kalte Krieg, die atomare Bedrohung, die Aufgabe, uns selbst und unsere Familien über die Runden zu bringen. Nicht, dass wir nur für den Tag gelebt hätten. Aber unsere Perspektiven waren auf ein gutes Auskommen und die Hoffnung auf Frieden gerichtet. Mir scheint, der Zeitgeist unterwirft euch Jungen dem Zwang, unbedingt etwas Besonderes sein zu müssen, weshalb ihr euch notfalls auf Facebook wenigstens virtuell als Ausnahmeerscheinung erfindet. Ihr fürchtet, als Versager in die Geschichte einzugehen, wenn ihr es verpasst, erfolgreich am grossen Projekt Selbstverwirklichung teilzunehmen. Was für eine Energieverschwendung mit falschem Ansatz! Was die Zukunft für Dich bereithält, kannst Du nicht wissen, aber was Du erreichen willst, erreichst Du, wenn Du das Nächstliegende mit Einsatz und Optimismus angehst. Und dafür ist das Leben lang genug.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Welcher Film bringt Sie zum Weinen? Beatrice (49) Hausfrau aus Zürich ZH Als ich mir Verdingbub ansah, ging es mir nicht gut. Ich weinte um die Kinder, welche so schlecht behandelt wurden. Der Film zeigt ein tragisches Stück Schweizer Geschichte.

Ines (14) Schülerin aus Uetikon ZH Der Film Titanic hat mich sehr berührt. Jack und Rose können ihre Liebe nicht so ausleben, wie sie gerne würden. Als Jack im kalten Meer ertrinkt, liefen mir Tränen über das Gesicht.

Alex (33) Büroangestellter aus Elgg ZH Forrest Gump enthält ganz viele Emotionen. Als Forrest seinem Vorgesetzten im Vietnamkrieg das Leben rettet, meint dieser, er wäre lieber gestorben. Traurig!

Andri (19) Koch aus Bever GR Verdingbub, da sich der Film um ein sehr trauriges Thema dreht. Es ist unvorstellbar, dass Kinder noch vor 60 Jahren ihren Eltern gewaltsam entzogen wurden. Leider harte Realität.


Morgen im 36 Fr. 2.â&#x20AC;&#x201C; am Kiosk

ď ľ USďż˝Wahlkrimi Obamas Gegner erledigen sich selber. ď ľ Zebrastreifen Der Abschied vom totgefahrenen Silvan.

www.blickamabend.ch Sonntag

Das Wetter MORGEN

10° 7°

Tatanas Comeback Die erfolgreichste Schweizer KĂźnstlerin des letzten Jahrzehnts Ăźber Drogen, Sex und Burn-out.

Montag

10° 8° Luzern/Zug Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

10° 12° 1% 46h h

Heute vor einem Jahr:

freundlich, sonnig, 9°12°

10° 7°

Glasklarer Durchblick WANDERWEG â&#x2020;&#x2019;

G O OD

China ermĂśglicht Highlight aus der Vogelperspektive.

NEWS !

Glogger mailt â&#x20AC;Ś

D

â&#x20AC;Ś Pius Greber Schweizer BeizenfĂźhrer Von: glh@ringier.ch An: info@notizen.ch Betreff: Landbeizen Lieber Pius Greber

Chinas neuer Glasweg SchĂśn neu, aber nichts fĂźr Angsthasen.

Fotos: Dukas

en mutigen GipfelstĂźrmern wird in China eine ganz besondere Attraktion geboten. Ein rund sechzig Meter langer Pfad fĂźhrt um den Tianmen-Gipfel und bietet aus jeder Perspektive eine prachtvolle Aussicht â&#x20AC;&#x201C; auch 1200 Meter in die Tiefe. Denn alles, was den tapferen Bergsteiger von einem tĂśdlichen Fall ins Leere bewahrt, ist eine 90 Zentimeter breite und sechs Zentimeter dicke Platte aus Glas. nsg

Brauchen wir zu unserem Glßck Osciètre-Kaviar, Hummerschwänze oder Albatrßffel? Längst trennt die Hummerschere unsere Gesellschaft! Auch dank den ständig neuen SushiMärklinbahnen, irgendwelchen In-Spaniern mit drei Schinkenscheibchen zu 29.90 Franken. Da lobe ich mir meine Dorfbeiz. Mit Wienerli, Menß fßr 14.50 Franken. Da sitzen Damen und Herren mit ihren unterm Tisch dÜsenden Hunden. Trinken eine Stange, ein Zweierli FÊchy, bewundern den Dorfmetzger, der acht Kilo abgespeckt hat. Lasst uns Land-Beizen retten! Liebe Kollegen! Schreibt ßber Dorfbeizen! Nicht ßber den letzten Furz gastronomischen Irrwitzes! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Heute: Der Tipp fĂźr Autofahrer â&#x20AC;&#x201C; der richtige Winter-Check fĂźr Ihr Fahrzeug Leser fragen â&#x20AC;&#x201C; Experten antworten

Markus BĂźhler, Regensberg: Ich fahre im Dezember mit einigen Freunden in die Skiferien. Die Winterreifen habe ich bereits Anfang Oktober an meinem Auto montiert. Gibt es sonst noch etwas, das ich beachten muss?

Bettina Zahnd Unfallforscherin, AXA Winterthur

/LHEHU +HUU % KOHU 'HQNHQ 6LH DXFK DQ 6FKQHHNHWWHQ ,Q GHQ %HUJHQ NRPPW PDQ RKQH VLH RIWPDOV QLFKW PHKU ZHLWHU :LFKWLJ LVW ]XGHP GDV ULFKWLJH 9HUVWDXHQ GHV *HSlFNV GHQQ ORVH *HJHQVWlQGH N|QQHQ EHL HLQHU 9ROO EUHPVXQJ ]X JHIlKUOLFKHQ *HVFKRVVHQ ZHUGHQ 'HQ .RIIHUUDXP VROOWHQ 6LH P|JOLFKVW O FNHQORV HLQUlXPHQ ² VFKZHUH .RIIHU XQWHQ XQG P|JOLFKVW QDKH DQ GLH

/HKQH GHU 5Â FNVLW]H YHUVWDXHQ OHLFKWH *HJHQVWlQGH ]XREHUVW XQG IHVWELQGHQ ]XP %HLVSLHO PLW =XUUJXUWHQ 6SHUULJH 6NLHU XQG 6QRZERDUGV VLQG RSWLPDO LQ HLQHU 'DFKER[ RGHU DXI GHQ 6NLWUlJHUQ YHUVWDXW 8QG QRFK HLQ 7LSS IÂ U HLQH VLFKHUH )DKUW =LHKHQ 6LH GLFNH :LQWHUMD FNHQ YRU GHU $EIDKUW DXV GHQQ GHU 6LFKHUKHLWVJXUW NDQQ VRQVW VHLQH 6FKXW] IXQNWLRQ QLFKW YROO HQWIDOWHQ

Publireportage Expertenkolumne Nr. 12

Fragen an Expertin Die AXA Winterthur setzt sich seit ßber 30 Jahren fßr die Sicherheit im Strassenverkehr ein. Von August bis November hat die Unfallforscherin Bettina Zahnd an dieser Stelle Leserfragen zum Thema Unfallverhßtung beantwortet. Wenn auch Sie eine Frage zum Thema Prävention haben, kÜnnen Sie diese auf Facebook www.facebook.com/AXACH stellen. Bettina Zahnd antwortet Ihnen persÜnlich.


11.11.2011_LU