Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Freitag, 11. Mai 2012 Basel, Nr. 91

«Mir hat es auch zu viele Deutsche» Sagt Stefan Raab an der Rose d’Or in Luzern.  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

27° MORGEN

Österreicher rüsten Garde auf

US-Urpatriotin Michele Bachmann, Ex-Präsidentschaftskandidatin.

«Ich bin 100 Prozent Amerikanerin»  NEWS 2/3

Sie pfeifen auf den roten Pass

Die Schweizergarde im Vatikan erhält neue Harnische. Nach 500 Jahren zum ersten Mal.

 SCHWEIZ 4

Achtung, Eisheilige kommen! Schützen Sie Ihre Pflanzen und Gemüsebeete gegen die grosse Kälte. Eine Doppelschicht Vlies muss her.

 HINTERGRUND 12

«Schweizer sind Idioten» Fotos: Reuters, ARD, Brainpool, ZVG

13°

 PEOPLE 16/17

Perfekte Welle

Heute Ab e n d im TV

«Tag der Entscheidung»: Abgesang auf die Jugendkultur der 60er. Spektakuläre Surfszenen.  SF 1 0.05

Heimatmüde Dieter Moor, Ex-SF-Nighttalker.

Anzeige

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch


2

NEWS

www.blickamabend.ch

→SCHOCKERLEBNIS

Was AmiEltern so treiben In den USA ist alles grösser. Auch die Kinder, die gestillt werden, und die Debatte, die deshalb das Land erschüttert. Die blonde, schlanke Kalifornierin Jamie Lynne Grumet (26) stillt auf dem Cover des «Time Magazine» ihren fast vierjährigen Sohn. Die Botschaft des Tarnhosen tragenden Buben, seiner Mutter im Tank-Top und des Fotografen: Diese Haltung erfordert viel Kampf. Logischerweise provozierte das Cover Hunderte Reaktionen, von missionarischen Beifallsvoten bis zu hasserfüllten Beschimpfungen. Grumet vertritt die Fraktion des «Attachement Parenting», also der bindungsorientieren Elternschaft, also derjenigen Eltern, die ihre Kinder mit viel Liebe, Zuneigung, ewigem Stillen, Herumtragen und Im-selben-BettSchlafen zu ersticken drohen. Guru der Bewegung ist der Arzt Bill Sears mit seinem «The Baby Book», einem Wälzer mit 767 Seiten. «Time» fragt: «Genügen Sie als Mutter?» Wagen Sie eine Antwort. rö

Provo Stillende Kalifornierin auf dem «Time»-Cover.

Rückzieher

unter Druck REAKTION → Michele Bachmann

war nur noch halb Amerikanerin. Jetzt hat sie genug von Swissness. karin.mueller @ringier.ch

L

etzte Nacht erklärte USStarpolitikerin Michele Bachmann, dass sie auf ihre Schweizer Staatsbürgerschaft verzichtet. «Um es klarzustellen: Ich bin stolz, Amerikanerin zu sein. Ich bin zu 100 Prozent der US-Verfassung und den USA verpflichtet.» Es war der Rummel der letzten 48 Stunden, der die karriereorientierte Bachmann dazu brachte, ihr Gesuch um Doppelbürgerschaft zurückzuziehen. Denn nach Bekanntwerden von Michele Bachmanns Einbürgerungs-

8.30 Uhr, Bern Die Zahl der Insolvenzen in der Schweiz hat in den ersten vier Monaten 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent zugenommen.

stand Martin Bäumle (GLP) ist bei der Zürcher Oberstaatsanwaltschaft eine Strafanzeige eingegangen. Ein Bürger wirft ihm vor, bei einem Hochhausprojekt das Amtsgeheimnis verletzt zu haben.

10.15 Uhr, Zürich  Gegen den Nationalrat und Dübendorfer Finanzvor-

11.44 Uhr, Oslo Im Prozess gegen Anders Behring Breivik hat ein

→ HEUTE FREITAG 5.45 Uhr, Los Angeles George Clooney sammelt Wahlkampfspenden für Präsident Barack Obama. Einen Abend mit Obama in der Villa des Hollywood-Stars in Los Angeles liessen sich die Gäste pro Kopf 40 000 Dollar kosten. 15 Millionen Dollar kamen zusammen.

Schweiz eine Niederlassung eröffnen. Hoffen wir, dass sie abreist.» Ein weiterer Blogger meint kurz: «Go back to Switzerland. Leute gesuch in Wigoltingen TG, wie Sie sind in den USA zeigten sich Teile ihrer An- nicht willkommen.» hängerschaft empört über Bachmann steckt mitten die Wankelmütigkeit der im Wahlkampf um die Wie«Tea Party»-Politikerin, die derwahl ins Repräsentaneinen Auslandschweizer als tenhaus. Ihr Gegenkandidat Ehemann hat. Andere nah- hatte nebenbei erwähnt, er men sie hoch. US-Blogger habe selbstverständlich nur einen Pass. Ilya Gerner schrieb etwa: In Wigoltingen Wieder sei«Gratulation nen geordnekehrt wieder an die ten Gang geht Schweiz. Prä- Ruhe ein. das Leben im zisionsuhren 2200-Seelensind nicht mehr der einzige Dorf Wigoltingen TG. GeKuckuck, für den ihr nun be- meindepräsidentin Sonja kannt seid.» Cassie Murdoch Wiesmann (SP) hat hektischreibt auf «Jezebel»: «Mit sche Tage hinter sich – mit ihrer Doppelbürgerschaft zahlreichen Anrufen von USkann Bachmann nun in der Journalisten. (s. Box) 

Zeiten in MEZ.

«Es war hektis schnell haut m PARTYSTIMMUNG → Alle wollten wissen, was Wigoltingen jetzt unternimmt mit einem so berühmten Bürgergemeinde-Paar. Doch so schnell

Endlich Ruhe Gemeindepräsidentin Sonja Wiesmann.

Mann einen Schuh gegen den Attentäter geworfen und gerufen: «Du bist ein Mörder, fahr zur Hölle!» Der Schuhwerfer war ein Bruder eines der Opfer. 12.05 Uhr, Bern  Der Bund soll die Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln für Lernende subventionieren. Diesem Anliegen stimm-


3

Kurz

Freitag, 11. Mai 2012

gefragt

Neues aus Absurdistan

Verstehen Sie Bachmanns Vorgehen?

ch. Doch so ich nichts um» schiessen die Ostschweizer nicht. Gemeindepräsidentin Sonja Wiesmann: «Ich empfand den Rummel rund um Michele Bachmanns als eine Art vorauseilender Hektik. Viele Journalisten verlangten möglichst rasch Antworten. Und ich konnte sie schlicht nicht geben, weil ich die Information dazu nicht hatte. Am Ende verwies ich alle ans zuständige Amt beim Kanton.» Thurgauer Journalisten warteten schon auf das grosse Volksfest in Wigoltingen. Doch dieser Traum ist ausgeträumt. Die Bachmanns bleiben in den USA. kmu

Tobias Bangarter (15) Schüler aus Zürich «Den Schweizer Pass würde ich niemals ablehnen. Dazu bin ich zu stolz, Schweizer zu sein. Trotzdem wäre es cool, zwei Pässe zu haben.»

Barbara Hischmugel (47) Verkäuferin, Zürich «Ich habe neben dem Schweizer Pass seit kurzem einen aus der EU. Das ist jedenfalls praktisch. Mit dem ist es einfacher, im Ausland zu reisen.»

Yaniris Henriquez (16) Schülerin aus Zürich «Ich finde es daneben, dass Michele Bachmann zu stolz für einen Schweizer Pass ist. Bei einem zweiten Pass würde ich sofort zuschlagen!«

Stephan Ahrens (23) Student Mainz (D) «Der Schweizer Pass ist sowieso ein Unsinn: Die Mentalität in den Kantonen ist so untschiedlich, da gibt es kein Zusammengehörigkeitsgefühl.»

Philipp Näf (17) Schüler Zürich «Jeder kann selbst entscheiden, ob er eine oder zwei Staatsangehörigkeiten will. Ich würde bei einem amerikanischen Pass nicht Nein sagen.»

Arab Mohamed (60) Wirt aus Waldegg ZH «Ich finde es eine gute Sache, wenn man zwei Pässe hat, die man auch an die Kinder vererben kann. So vergessen sie ihre Wurzeln nicht.»

te die Kommission für Bildung des Nationalrats zu. Jetzt muss noch die Ständeratskommission Ja sagen. 12.10 Uhr, Paris Der neue französische Präsident François Hollande löst ein Wahlversprechen ein und legt sein Vermögen offen. Er besitzt Immobilien im Wert von 1,17 Millionen Euro.

12.45 Uhr, Athen Die griechischen Konservativen sind bereit, sich an einer Koalitionsregierung zu beteiligen. Die Vorstellungen der Sozialisten (Pasok) und der kleinen Linkspartei Demokratische Linke (Dimar) seien den Thesen der konservativen Nea Dimokratia (ND) «sehr ähnlich», sagte ihr Vorsitzender Antonis Samaras.

Gino Bertolo (65) will Bürgermeister von Cimolais, einem kleinen malerischen Bergdörfchen in Norditalien werden. Kurz vor der Wahl fragt er Fabio Borsatti (50), seinen Freund, ob sich dieser nicht auch auf die Liste setzen lassen Stellt sich der Verantwortung wolle – damit es weFabio Borsatti. nigstens einen Gegenkandidaten habe. Hotelier Borsatti stimmt zu, macht Gino diesen Gefallen. Er wohnt ausserhalb, die meisten Einwohner kennen ihn sowieso nicht. Trotzdem wird Borsatti von den 507 Bürgern mit 43 Stimmen Vorsprung auf Freund Gino gewählt. Borsatti schaut gerade Fussball, als ihn ein Journalist mit dem Resultat konfrontiert. Der «Corriere» zitiert ihn – ohne die obligatorischen Kraftausdrücke – mit folgenden Worten: «Lasst mich in Frieden!» Später fängt er sich und erklärt, das Amt num ausüben zu wollen. Armer Gino.

Heute Mittag am TV:

Olympische Flamme ging aus Aelos, der Gott des Windes spielte einer griechischen Schönheit gestern übel mit. Kaum war das olympische Feuer entzündet und in ihren Händen, blies er das Feuer aus. Die Frau erstarrte, ein fieser britischer Kommentator machte in ihrem Gesichtsausdruck einen «Ausdruck von milder Panik» aus. Wir fühlen mit.

Fotos: AFP, AP, Keystone, ZVG

Kampf um jede Stimme Michele Bachmann, Kongressabgeordnete in Washington.

Der Bürgermeister wider Willen

→ TWEET DES TAGES Der Amerikaner @WayneASchneider schlägt uns einen Deal vor:

Hey Schweizer, wenn ihr uns Michele Bachmann abnehmt könnt ihr Mitt Romneys nicht-versteuertes Geld behalten. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Giulia Steingruber Kunstturnerin zieht in EM-Final ein 2. Fleurop.ch Am Sonntag ist Muttertag 3. Flavio Bomio Der Grüsel-Schwimmtrainer


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Deutsche verseckeln ein FRECH → Ein Zahnarzt-Ehepaar

Heiliger Bimbam Sinnvoller leben mit

Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich

«Schützt die Würde» Müssten die Christen nicht klar gegen die Homo-Ehe sein? Anton Erhard, Brugg

Die Ehe wurde von Jesus dem stärksten Schutz unterstellt, der sich überhaupt denken lässt: «Was Gott zusammenführt, soll der Mensch nicht scheiden!» Obama hat mit seiner Absicht, die Ehe auch für Gays zu öffnen, einen Sturm ausgelöst. Die religiöse Rechte sieht darin einen Verstoss gegen die Bibel und die Ehe. Nichts beweist die Kraft und Geltung der Ehe mehr als der nachdrückliche Wunsch der Schwulen und Lesben, auch heiraten zu dürfen. Welche Gefahr für Mann und Frau geht davon aus, dass auch zwei Männer oder Frauen so leben wollen? Wer gegen seine Anlagen zu einer Lebensform gezwungen wird, in der er die Liebe nicht in einer Partnerschaft weitergeben kann, dem wird Gewalt angetan. Bis heute ist nicht klar, wie es zur sexuellen Orientierung kommt. Die Würde des Menschen ist aber eine der wichtigsten Errungenschaften des christlichen Glaubens und gründet auf der Gotteserfahrung und dem Menschenbild der Bibel. Die Würde jedes Menschen wahren zu helfen, ist edelste Nächstenliebe. Hier wünsche ich mir klare Christen: Schützt die Würde jedes Menschen, auch wenn es dem eigenen Bild vom rechten Lebensweg nicht entspricht. info@rolanddiethelm.ch

Ihm reichts Theophil Frey, Gemeindepräsident Dulliken SO.

schuldet Dulliken SO Tausende Franken. Der Gemeinde reichts.

paar R., schreibt «Blick» heute. Es wohnt mit zwei rgendwann muss man Kindern und drei Hunden mit der Faust auf den in einem gemieteten ReiTisch hauen», sagt Theo- henhaus. Auf Zahlungsphil Frey (57, CVP), Ge- aufforderungen reagieren meindepräsident Dulliken die beiden prinzipiell nicht. SO. Grund für seinen Är- Steuererklärungen reichen ger: Ein Ehepaar, das «vor sie gar nicht erst ein. wenigen Jahren nach DulEhefrau Stefanie R. liken zog und beharrlich (48) behauptet, von den keine Steuern zahlt», wie Forderungen der Gemeines im Sitzungsbericht des de nichts zu wissen. «Die Gemeinderats vom 7. Mai ganzen Steuersachen erheisst. «Wenn ledigt mein jemand die Trotz Schulden Mann», sagt Steuern nicht sie. Ihr Mann Georg R. (54) bezahlt, geht reichts für das auf Kos- einen Jaguar. will keine ten jener, die Stellung nehihre Steuern ehrlich bezah- men. len», sagt Frey. Doch den Dulliker PoliDie Gemeinde hat schon tikern reichts. Das EheVerlustscheine für 100 000 paar aus Deutschland Franken gesammelt. Betrei- lebt dank einer Aufentbungen über weitere 53 000 haltsbewilligung in der Franken laufen. Bei den Schweiz — wohl nicht Steuersündern handelt es mehr lange. Der Gemeinsich um das Zahnarzt-Ehe- derat will beim Amt für Von Antonia Sell und Adrian Schulthess

I

Nach 500 Jahren Schweizergardisten erhalten eine neue Rüstung.

Migration des Kantons Solothurn «intervenieren». «Damit diesem Ehepaar die Aufenthaltsbewilligung nicht mehr verlängert, respektive entzogen wird.» Die schlechten Zahlungsmoral der Familie ist auch in Schönenwerd SO bekannt. Dort betreibt Georg R. eine Zahnarztpraxis in einer Eigentumswohnung. «Er schuldet noch 9000 Franken Parkplatzmiete», sagt ein Nachbar. «Beim letzten Auto, einem Mercedes, schraubte die Polizei irgendwann die Schilder ab. Jetzt fährt er einen Jaguar.» 

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Neue Rüstung für Schweizergarde VATIKAN → Österreichische

Schmiede ergattert den Aurag.

D

as hat es in den letzten 500 Jahren nie gegeben: Die päpstliche Schweizergarde bekommt neue Rüstungen. Das berichtet die katholische Presseagentur. Den Auftrag erhält die oberösterreichische Schmiede der Familie Schmidberger. Fünf Jahre wird es dauern, bis alle 110 Gardisten ausgerüstet sind. Der Auftrag ist streng geheim. Details dürfen die Schmidbergers nicht verraten. «Wir sind durch einen Vertrag zur Verschwiegenheit verpflichtet», sagt Johann Schmidberger dem österreichischen «Kurier». «Alle Berichte über den Auftrag der neuen Harnische für die päpstliche

Schweizergarde müssen vorher vom Vatikan genehmigt werden», erklärt Johann Schmidberger. Er leitet mit seinem Bruder die Schmiede, die schon seit dem 14. Jahrhundert auf historische Waffen und Harnische spezialisiert ist. «Wir verarbeiten das Eisen nach althergebrachter Technik, so wie vor 500 Jahren», erklärt Johanns Bruder Georg. Sonst arbeiten sie für Schauspielhäuser, Museen oder Mittelalter-Feste. Die Schweizergarde ist seit 1506 für den Schutz des Papstes und seiner Residenz zuständig. Mitglied können nur katholische Schweizer Männer werden, welche die Rekrutenschule absolviert haben und mindestens 1,74 Meter gross sind. sik


5

Freitag, 11. Mai 2012

ganzes Dorf

Eyes of the Tiger F/A-18 auf dem Flugplatz Meiringen BE.

Wenn Blicke fliegen können

Fotos: Niklaus Wächter, Dominik Baumann, Keystone (2), Thomas Buchwalder, ZVG

Miete steht aus Familie R. zahlt seit fast einem Jahr nicht mehr.

SPEKTAKULÄR → Kurz vor dem Takeoff: Die Fliegerstaffel 11 der Schweizer Luftwaffe erlaubte «Blick»-Fotograf Dominik Baumann auf dem Flugplatz Meiringen, die neue Bemalung ihrer F/A-18 in einem Panorama-Foto festzuhalten. Die Augen auf den beiden Seitenleitwerke stehen für den Tiger, dem

Wappentier der Staffel. Doch wie ist das spektakuläre Foto entstanden? Schwebt der Fotograf über dem Kampfjet? Baumann erklärt: «Für die Aufnahmen bin ich zwischen die Seitenleitwerke gestanden, habe fünf Bilder geschossen und diese zusammengesetzt.» num 360-Grad-Foto zum Reinzoomen auf «www.blick.ch».

Jeff Koons stellt in Basel aus

Eingeschlichen Wer ist der falsche Soldat?

BEYELER → Umstrittener

Künstler erstmals in der Schweiz.

E

Was wollte er in der Armee? WK → Ein Ausländer schmuggelte sich unbemerkt

in einen WK. Die Armee schweigt eisern.

U

m sich in die Armee einzuschleichen, brauchte der «falsche Soldat» wohl zumindest eine Uniform und ein Dienstbüchlein. Gut möglich also, dass er einem Schweizer Kameraden einen Gefallen tat und dessen WK leistete. Die Identifizierung erfolgt sowohl an der Rekru-

tierung als auch bei späteren militärischen Kursen über die Personalien im Dienstbüchlein, die Uniform und den Marschbefehl. In Zukunft soll deshalb in gewissen Fällen die Identität mit einem zivilen Ausweis überprüft werden. Armeechef Blattmann denkt gar darüber nach, das Dienstbüch-

lein durch eine «Kreditkarte» mit Foto zu ersetzen. Die Armee werde sich nicht zum GPK-Bericht äussern, lässt Sprecher Christoph Brunner verlauten. Es gelte das Primat der Politik. Der Vorfall wurde gestern durch einen Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats publik. vuc

r galt einst als Enfant «Serien», wie Koons seine terrible der Kunstsze- Werkgruppen nennt: «The ne. War mit dem italieni- New», «Banality» und schen Porno-Sternchen Cic- «Celebration». SDA/bö ciolina verheiratet. Heute Ausstellung: 13. Mai bis 2. September ist Jeff Koons (57) der bestbezahlte lebende Künstler. Künstler und Objekt 2008 wurde seine Koons in Basel. Skulptur «Ballonblume» für 25 Millionen Dollar versteigert. Ab Sonntag zeigt die Fondation Beyeler die Ausstellung des US-Künstlers erstmals in einem Schweizer Museum. In Riehen BS sind rund 50 Werke zu sehen, darunter neben Skulpturalem auch zehn Gemälde. Die Ausstellung dokumentiert drei


Nach einem schweren Unfall ist es für die Betroffenen nicht leicht, in ihr gewohntes Leben zurückzufinden. SuvaCare unterstützt sie auf diesem Weg mit umfassender Betreuung in Form von Beratung, Versicherungsleistungen, Unfallmedizin und Rehabilitation. Doch auch Sie selber können helfen: Indem Sie Anteil am Schicksal Verunfallter nehmen und ihnen zur Seite stehen. Für weitere Informationen: www.suva.ch/ncm

Ruf Lanz

Gute Arbeitskollegen sind für Verunfallte da. Genau wie wir.


7

WIRTSCHAFT

Freitag, 11. Mai 2012

«Krasse Schweizer Gebühren» Demonstrantin diese Woche in St. Gallen.

HSG wird

Deutschen zu teuer

ERHÖHUNG → Für Ausländer

wird die HSG St. Gallen teurer. Das stört vor allem Deutsche. thomas.ungricht @ringier.ch

A

Fotos: Keystone

usländische Studenten werden an der Uni St. Gallen (HSG) demnächst richtig zur Kasse gebeten. Der Kanton St. Gallen muss sparen. Rund 200 Millionen Franken. Diese Sparpläne gehen nicht spurlos an der HSG vorbei. Sie muss zum zweiten Mal innert zweier

Jahre ihre Studiengebühren erhöhen. Die allgemeine Erhöhung trifft ausländische Studenten besonders hart. Neu müssten sie mehr als 6000 Franken für ein Jahr an der Elite-Uni berappen. Noch vor zwei Jahren waren es knapp 2000 Franken. Bei einheimischen Masterstudenten sehen die Vorschläge der Regierung eine Gebührenerhöhung

Selbstverschuldet Desaster bei JPMorgan.

um 400 bis 800 Franken St. Gallen. «Es ist für viele vor. Bisher bezahlte ein Studenten ein Problem, HSG-Student 2000 Fran- wenn sie mit dem Studium ken im Jahr. Neben den hö- beginnen und nicht wissen, heren Gebühren sollen wie viel es schliesslich kosauch Lehrveranstaltungen, tet», sagte ein Student zum «St. Galler FremdspraTagblatt». Die chenfördeDie Gebühren rung und ProStudenten befür Ausländer jektfinanziefürchten, die rungen gestri- steigen stärker. Atmosphäre an der Hochchen werden. Nun regt sich Wider- schule könnte sich nachhalstand gegen diese Mass- tig verändern, wenn in nahmen. Anfang Woche St. Gallen nur noch studiedemonstrierten Hunderte ren kann, wer finanziell Studenten mit einem Flash- besser gestellt ist. Die HSG mob in der Innenstadt von ist bei deutschen Studenten

traditionell beliebt. Nach der neusten Erhöhung titelte «Spiegel Online» darum: «Krasse Schweizer Studiengebühren.» Ein Studium in der Schweiz, so das Online-Magazin, bedeutete für deutsche Studenten lange Zeit studieren unter hervorragenden Bedingungen zu vergleichweise niedrigen Gebühren. Das merkten auch andere Nationen und strömten zahlreich in die Schweiz. St. Gallen hat deshalb eine 25 Prozent-Quote für Ausländer eingeführt. 

Faire Löhne bei McDonald’s GELD → Männer und Frauen erhalten bei der Fast-

Food-Kette für gleiche Arbeit den gleichen Lohn.

Ü

Zwei Milliarden verzockt BANK → Die grösste US-Bank, JPMorgan Chase, hat sich kräftig verspekuliert. Sie setzte mit einer fehlgeschlagenen Handelsstrategie rund 2 Mrd. Dollar in den Sand. Anders als beim Desaster der UBS im letzten Herbst wird aber nicht von Anfang an ein einzelner Banker beschuldigt. JPMorgan-Chef Jamie Dimon sagte, das Desaster sei selbstverschuldet. Er sprach von «ungeheuerlichen Fehlern», Schlampereien und falschen Entscheidungen. Derzeit werde untersucht, wie es genau dazu kommen konnte. tun

ber 7600 Mitarbeiter arbeiten in der Schweiz für die Imbiss-Kette McDonald’s. Die Männer und Frauen haben es jetzt amtlich: In ihrem Unternehmen herrscht zwischen den Geschlechtern Lohngleichheit. Eine unabhängige Überprüfung, bei der auch die Gewerkschaft Unia und der Bund im Boot waren, hat ergeben, dass lediglich eine Differenz von 0,7 Prozent zwischen den Geschlechtern bestand, die nicht erklärbar ist. Die Lohngleichheit gilt über alle Stufen. Vom einfachen

Mitarbeiter an der Kasse bis heitsdialogs an der Unterzu Mitgliedern aus der Ge- suchung Teil. Bis 2014 solschäftsleitung. Untersucht len sich rund 100 Unterwurden alle 152 Restau- nehmen daran beteiligen. rants in der Schweiz. tun McDonald’s rühmt sich, auch einen besonders hohen Anteil an Frauen im Management (36 Prozent) zu beschäftigen. Insgesamt arbeiten bei der Burger-Bude 64 Prozent Frauen. McDonald’s Frauen ohne Nachteile nahm im Rahmen McDonald’s-Angestellte. des Lohngleich-


8

AUSLAND

Romney verliert sich im Lilaland

www.blickamabend.ch

«Weibischer Mann» Stimmexperte Bob Corff über Romneys Schwulenfaktor.

FIASKO → Als Student plagte er Schwule. Ein

Experte attestiert ihm einen Schwulenakzent. ihn nur an», soll Romney über den Mitschüler gesagt ach dem Plädoyer von haben, der den Pony über US-Präsident Barack ein Auge drapiert hatte. Romney soll die Meute Obama für die Homo-Ehe betonte Herausforderer angeführt und selbst geMitt Romney seine konser- schnitten haben. Heute vative Haltung zum Thema. kann er sich laut einer Nun berichtet die «Wa- Sprecherin an den Vorfall shington Post» über einen nicht erinnern. «Aber ich «verstörenhabe an vieden Vorfall» Blogger fragen len Streichen teilgenomaus Romneys Jugend. Kurz sich, ob Romney men», sagt er. vor dem Ab- schwul ist. Mobbing – schluss an der für ihn ein elitären Cranbrook School «Streich». Noch ein Patzer, 1965 soll Romney einem nachdem Romney vor Woschwulen Mitschüler die chenfrist seinen Sprecher, blond gebleichten Haare einen bekennenden Schwuabgeschnitten haben. len, verlor, weil dieser mein«Er kann so nicht ausse- te, seine Homosexualität erhen. Das ist falsch. Schaut halte zu viel Aufmerksambalz.rigendinger @ringier.ch

N

keit. Blogger fragen sich ohnehin, ob Romney nicht selbst schwul ist. «Gawker» zog Stimmtrainer Bob Corff zu Rate, der darauf spezialisiert ist, schwulen Hollywood-Stars den sogenannten «Schwulenakzent» wegzutrainieren («kein Schnörkel, kein Schnickschnack, keine melodiösen Kurven»). Studienobjekt war ein Satz Romneys, den er in einer Talkshow äusserte, als ihm verschiedenfarbige Krawatten vorgelegt wurden. «Oh, ich nehme die lilafarbene», sagte Romney – und klang dabei echt schwul. Urteil Corff: «Er machte einen auf weibischen Mann.» 

Anzeige

SAMSTAG 18. AUGUST 2012, 19.00 STADION LETZIGRUND ZÜRICH

PREMIUM-TICKETS SICHERN UND TICKETS VERKAUFEN AUF

.CH

WWW.MADONNA.COM & WWW.LIVENATION.COM P R O D U C E D B Y L I V E N AT I O N I N A S S O C I AT I O N W I T H G O O D N E W S Produced by:

NEUES ALBUM «MDNA» IM HANDEL ERHÄLTLICH.

www.goodnews.ch


9

Freitag, 11. Mai 2012

Das letzte Bild vor dem Tod

Joe Biden war zu schnell

Brachte Obama unter Druck Vize Joe Biden.

Flieger. Heute bargen Rettungsteams erste Leichen. In Aufbruchstimmung Passagiere kurz vor dem Start des SuchoiSuperjets.

Bewaffnet an die Uni

Fotos: AP (2), Keystone, istockphoto, ZVG

Joe Biden hat sich bei Präsident Obama für sein Vorpreschen bei der Homo-Ehe entschuldigt. Der Vize hatte am Wochenende in einem Interview gesagt, er fühle sich «absolut wohl» dabei, wenn schwule und lesbische Paare heirateten. Damit hatte Biden das Thema erneut auf die Agenda gesetzt und den Präsidenten unter Druck gebracht. Biden bereue nun, dem Präsidenten zuvorgekommen zu sein, berichtete ein Vertrauter.

CRASH → Die Passagiere im modernsten russischen

N

ach dem Absturz des russischen Superjets in Indonesien tauchen Fotos auf, die die Passagiere kurz vor dem Start zeigen. Die Frau in der zweiten Reihe rechts wirkt skeptisch, umklammert ihre Armstütze. Eine böse Vorahnung? Keine Stunde später ist von den 45 Insassen niemand mehr am Leben.

Der russische Suchoi-Superjet 100 war vor zwei Tagen bei einem Demonstrationsflug vom Radar verschwunden. Die modernste russische Passagiermaschine war an einem Hang des 2100 Meter hohen SalakVulkans zerschellt. Heute bergen sechs Helikopter und eine Heerschar von Helfern die Leichen aus dem unweg-

Anzeige

HDK

«Uni wird sicherer» Wenn Waffen erlaubt sind, glaubt der SCC.

Online-Trading zum günstigen Einheitspreis. Und bei Neueröffnung CHF 20 pro Trade geschenkt!

Die Trading-Plattform für preisbewusste Individualisten. Egal ob Aktien, Obligationen oder einer von 8 000 Fonds: bei cash traden Sie zum Einheitspreis. Und wenn Sie bis zum 30. Juni 2012 Ihr Depot eröffnen, erhalten Sie von uns auf jedem Online-Auftrag, den Sie bis zum 30. September 2012 tätigen, CHF 20 geschenkt. www.cash.ch/spezialangebot

samen Gelände. Zudem sind heute auch russische Experten in Jakarta eingetroffen, um die Absturzursache zu finden. «Wir haben keine Überlebenden gefunden», sagte Gagah Prakoso, Sprecher des Rettungsteams. Einige Leichen der Menschen an Bord wurden bereits geborgen. gux

PARANOIA → Die amerikanische Studenteninitiative «Students for Concealed Carry» (SCC) setzt sich dafür ein, dass ihre Kommilitonen landesweit ihre Schusswaffe mit auf den Campus nehmen dürfen, schreibt «Spiegel.de». Grund: Bei einem Amoklauf soll man sich besser verteidigen können. Ausserdem würde dies potenzielle Gewalttäter abschrecken, meint der SCC. In Texas, Colorado und Oregon sind Waffen an der Uni bereits erlaubt. kko


BASEL

www.blickamabend.ch

Sprungturm wegen Einsturzgefahr gesperrt BADI → Der Zehnmeter-Turm im

Gartenbad St. Jakob bleibt den ganzen Sommer geschlossen.

sagen, ob bei intensiver Nutzung des Turmes, «wenn usgerechnet heute, da die Kinder darauf herumtodie Meteorologen erst- ben», im Laufe des Sommals in diesem Jahr Tem- mers neue Veränderungen peraturen über 30 Grad auftreten. Er wisse noch zu prognostizieren, meldet wenig. Und daher sei eine sich das Baudepartement sichere Benutzung zurzeit mit einer Hiobsbotschaft: nicht gewährleistet. «Wir Der Zehnmeter-Turm im wollen das Restrisiko siGartenbad St. Jakob bleibt cher nicht auf die Besuaus Sicherheitsgründen ge- cher übertragen.» Um einen sicheren Besperrt, und zwar während trieb garantieren zu köndes ganzen Sommers. Was ist passiert? Bei Si- nen, müssen weitere Untercherheitskontrollen, wel- suchungen und Instandsetche das Sportamt und das zungsarbeiten durchgeHochbauamt periodisch führt werden. «Diese sind durchführen, sind am aber umfangreich und mit Sprungturm Veränderun- dem regulären Badebetrieb gen aufgefalnicht zu verlen. Offenbar « Schliessung einbaren», hat der Frost sagt Orschulim vergange- tut uns besonko. Darum könnten sie nen Winter ders leid.» das Fundaerst nach dem ment unter dem Sprung- Ende der Badesaison damit anfangen. turm gelockert. Die Standsicherheit des Bitter für alle Kinder Turmes sei zwar umgehend und Arschbomben-Profis: überprüft und bestätigt Der «Zehner» im Joggeli ist worden. «Der Turm kippt der einzige im Kanton. «Wir weder heute noch mor- wissen, wie beliebt der gen um, er steht sicher», Sprungturm ist», sagt Orversichert Bernhard Or- schulko. «Darum tut uns schulko vom Hochbauamt. die Schliessung auch beAllerdings könne man nicht sonders leid.»  philipp.schraemmli @ringier.ch

A

→ DAS GEHT IN BASEL

TOP Nicht

verpasse n

Verwaist Kein Kind hüpft diesen Sommer im Joggeli vom «Zehner».

→ Tim &

Puma Mimi Freitag, 22.30 Uhr, Sud, Burgweg 7 Der Zürcher Soundtüftler Christian Fischer und die Japanerin Michiko Hanawa gehören zum Originellsten, was die CH-ElektroSzene zu bieten hat.

→ Block Party → Carl Cox (GB)

Freitag, 23 Uhr, Nordstern, Voltastrasse 30 Carl Cox aus Manchester wird regelmässig zum «besten DJ der Welt» gekürt. Er ist der ungekrönte König im Reich des pumpenden House und Techno und seine Sets entfesseln jeden Dancefloor.

Sa, 23 Uhr, Hinterhof, Münchensteinerstr. 81 Die DJ-Crew Goldfinger Brothers zeichnet sich durch eine Experimentierfreudigkeit aus, mit der sie frischen Hip-Hop an die Block Party bringt.

«Basel zeigt sein wahres Gesicht» POLITIK → Masslos enttäuscht sei er, sagt SVPLandrat Georges Thüring in der «BaZ». «Das zeigt die mangelnde Wertschätzung, die Basel für das Baselbiet hat.» Es ist ein Plakat der Linken, das Thürings Heimatstolz verletzt. Mit dem Slogan «Keine Baselbieter Finanzverhältnisse» kämpfen SP, BastA und Gewerkschaften gegen die Senkung der Gewinnsteuer. Beat Jans (SP), Vater des Plakatspruchs, kann die Aufregung nicht verstehen: «Nicht zuletzt das Baselbiet hat ein Interesse daran, dass Basel-Stadt einen gesunden Haushalt hat. Es stehen viele Projekte an, die wir gemeinsam finanzieren müssen.» Derweil vermeldete die Baselbieter Regierung gestern, dass ihre Rechnung für das laufende Jahr 67 Millionen Franken schlechter ausfallen wird als budgetiert. ps

Das Baselbiet geht unter Plakat der Gegner einer Senkung der Gewinnsteuer.

Freitag, 11. 5. The Black Seeds (NZ) Reggae, Funk, Soul, 21 Uhr, Kaserne, Klybeckstrasse 1b Disco 2 Disko DJs Sam, Mirco Esposito, The Soul Combo, Disco, Deep House, 23 Uhr, Atlantis, Klosterberg 13 Bliss – Hamburg Calling DJs Sven Wegner (D), Tiger & Sebus (D), Tech House, Minimal, 23 Uhr, Das Schiff, Westquaistrasse 19 Tram und Bus Vol. II DJs Physicalz, Zenith B, Fredric Robinson (D), Drum’n’Bass, 23 Uhr, Cirquit, Erlenmattstr. 23

Samstag, 12. 5. The Sound of the Year 1980 * DJs R.Ewing, DZ, Pop, Rock, New Wave, 20.20 Uhr, Baselcitystudios, Frankfurt-Str. 36 Calico Jack DJ Hns Kns, Tropical Bass, Techno, Electro, 21.30 Uhr, Cargo Bar, St. JohannsRheinweg 46 Freudenhaus DJs Felix Kröcher (D), Steve Cole, Techno, 22 Uhr, Borderline, Hagenaustrasse 29 Pazzoide DJs Nick Curly, Fabrizio Maurizi, House, 23 Uhr, Nordstern, Voltastrasse 30

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Fotos: Juri Weiss, Sozialdemokratische Partei Kanton Basel-Stadt, ZVG

10


Inhalt: 500 Gramm ganze Bohnen

Kaffeebohnen Verschiedene sorten Echter Italienischer Kaffee aus dem Piemont. Erhältlich als Crema und Classico. Art. Nr.: 1157458 (Crema), 1157456 (Classico)

Verwendung für Kaffeebohnen sowie Kaffeepulver Kaffeeauslauf höhenverstellbar

esaM 03.120.s espresso-KaffeeVollautoMat Spezielle Cappuccino-Aufschäumdüse, Zubereitung von 2 Tassen Kaffee in einem Brühgang, neues Silence-Kegelmahlwerk, Wasserbehälter 1.8 L, automatisches Entkalkungsprogramm, 2 Jahre Garantie. Art. Nr.: 1210096

Gültigkeit der Werbung nur am 11.05. und 12.05.2012 oder solange Vorrat reicht. Verkauf nur an Endverbraucher und in haushaltsüblichen Mengen. Alle Preise inkl. schweizer MwSt und vorgezogener Recyclinggebühr (vRG). Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Je

ohne Deko

6 x in der schweiz

basel • schönbühl • spreitenbach • thun • Volketswil • Winterthur

www.saturn-online.ch


12

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

GARTEN → Die

Nachwuchs Der Basilikum hat Kälte überhaupt nicht gern und muss nochmals ins Haus.

Eisheiligen sind pünktlich: Erbsen und Salate sind froh um eine Doppelschicht Vlies. andrea.trueb @ringier.ch

M

amertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die Kalte Sophie sind in diesem Jahr pünktlich: «Zufällig», wie Urs Keller von Meteo Schweiz sagt. In der Regel kämen die Eisheiligen – ein Kälterückfall im Monat Mai – sieben bis zehn Tage zu spät, dank einer Kalenderreform im Mittelalter. Pünktlich heisst konkret: Am Samstag wirds kalt. Obs bereits richtig eisig wird, ist wegen der Bise noch unklar. Der Meteorologe vermutet, dass erst in der Nacht vom Sonntag auf den Montag Frost entsteht. Übermütige, die ihre Gemüsebeete bereits angesät und angepflanzt haben, schützen ihre Setzlinge besser mit einer Doppelschicht Vlies, rät Martin Derungs von der Stadtgärtnerei Zürich. Frisch angesäte Rasenflächen müssen nicht geschützt werden. Rasensamen seien in der Regel robust, sagt Derungs dazu. Wo trotzdem Schäden entstehen, kann problemlos nachgesät werden. Kübelpflanzen sind laut dem Gartenspezialisten weniger problematisch, nur periode vergangenen Febdie zarten Neuaustriebe ruars haben insbesondere sind gefährdet. Dies aller- immergrüne Laubgehölze dings nur, weil der zu er- wie Palmen oder Kirschwartende Frost von kurzer lorbeer gelitten. Jetzt, wo Dauer ist. Perfekt ge- der Wassertransport vom schützt ist zudem nur der Boden hinauf in die Triebe Wurzelballen im Topf. und Blätter stattfindet, Stängel und Blätter – alles werden die Schäden was oberhalb der Erde ist – sichtbar. Was braun bleibt, kann trotzdem Schaden ist tot. Gartenfachmann nehmen. Tomatenpflanzen, Derungs rät allerdings, Edelrose und noch bis Feigenbaum Ende Mai ab«Nicht vorwerden also zuwarten schnell zur sicherheitsund nicht halber besser Schere greifen.» vorschnell an eine schützur Schere zende Hausmauer gerückt zu greifen: «Pflanzen oder vorübergehend wie- haben eine hohe Regeneder ins Haus genommen. rationskraft.» Andere Gartenpflanzen Äste, die auch nach jedoch kämpfen noch im- Ende Mai braun und blattmer ums Überleben. Unter los bleiben, werden abder zweiwöchigen Kälte- oder zurückgeschnitten,

Fotos: Prisma/Stephen Lux, Thinkstock

Frost

ohne Frust sagt Derungs. Beim Bambus beispielweise sollen die erfrorenen, braunen Stängel komplett zurückgeschnitten werden. Lebt die Pflanze noch, treibt sie von unten wieder aus. Dünger zu geben, so Derungs, wäre in diesem Zeitpunkt kontraproduktiv. Das darin enthaltene Salz würde die Regeneration nicht unterstützen, sondern die Pflanze vielmehr unter Stress setzen. Zurück zur Kalten Sophie, die uns wahrscheinlich Sonntagnacht aufsucht. Ist ihr Besuch vorbei, ist das Gröbste überstanden. Die Töpfe kommen wieder raus, die Beete werden abgedeckt – und die Gartensaison kann definitiv beginnen. Juhui.

→ GUT ZU WISSEN

Die Maikäfer sind los Im Urnerland, im Thurgau und im Graubünden sind die Maikäfer los. Zu Tausenden fallen sie über Eichen, Buchen und Ahorne her und fressen diese kahl. Die grössten Schäden werden aber erst im nächsten Jahr erwartet, wenn sich die Larven der heutigen Maikäfer an Gräserund Obstbaumwurzeln gütlich tun. Bauern und Hobbygärtner zeigen sich besorgt und sprechen von einer Plage. Eine Bezeichnung, die Roland Schuler von Pro Natura «trotz grossem Verständnis für die betroffenen Landwirte» nicht gelten lassen mag. Die vermeintlichen Schädlinge seien ökologisch gesehen wertvoll. «Die Maikäfer punktuell zu dezimieren, kann Sinn machen, flächendeckend aber nie», sagt Schuler. So wären zahlreiche Tiere wie etwa der Steinkauz und der Wiedehopf sowie Fledermäuse auf Maikäfer als Futterquelle angewiesen. ant


Mehr Punch fürs Handy. Die starken Jugendabos auf dem besten Netz. BlackBerry® Bold 9790

199.–*

mit NATEL® xtra M 1 GB inklusive

Mehr Social Media, mehr Videos, mehr Musik, mehr Leistung – die neuen Swisscom NATEL® xtra­Abos für alle unter 26. Touchscreen und Tastatur. Der neue BlackBerry® Bold 9790 bietet eine physikalische QWERTZ­Tastatur im BlackBerry®­ Design. Das Smartphone mit voller Power und kostenloser BlackBerry®­Option für alle NATEL® xtra­Abos.* www.swisscom.ch/xtra

Bestes Netz gemäss Fachzeitschrift connect 1/2012. Inklusiv­ volumen (1 GB) gültig für die Benutzung in der Schweiz. * Bei Abschluss eines neuen Swisscom Abos NATEL® xtra M CHF 35.–/Mt. Mindestvertragsdauer 24 Monate. Exkl. SIM­Karte CHF 40.–. Preis ohne Abo CHF 549.–.


14

 Lima, Peru Klar trägt das Tapir-Kälbchen Bala Pijama, schliesslich ist es erst vor einem Monat seiner Geburtsstätte entschlüpft. Die Mama heisst Dominga und lebt seit 14 Jahren im Las Leyendas-Zoo.

www.blickamabend.ch

Baker, Kalifornien «Die Raumfahrt entwickelt sich rasant weiter: 1969 stand hier noch ein Filmset.»

Hieribt e schrer d r Lese

Bildunterschrift von Martina E. Lisabeth zu den Marsmobilen, die in der kalifornischen Wüste vorgeführt wurden, via www.facebook.com/blickamabend


15

Freitag, 11. Mai 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters

 Kampala, Uganda Somalische Soldaten in ugandischen Uniformen paradieren am Ende ihrer sechsmonatigen Ausbildung. Sie sollen in ihrer Heimat für Frieden und Ordnung sorgen. Ein Team der European Union Training Mission hat sie auf ihre Aufgabe vorbereitet.

 Los Angeles, Kalifornien Wer ist das? Was trägt sie? Was nicht? Die Fotografen wären noch glücklicher, sähe sie von vorne so aus, wie man es von hinten fälschlicherweise vermutet. Aber Rihanna ist nicht oben ohne. Ihr Kleid hält im Nacken. Das sieht man wegen der Haare nur nicht. Hollywood ist Illusion.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN

«Ich geniere mich für

Laetitia Casta 

Korsisches Model, wird 34 … Peter North, US-Pornolegende, wird 55 … Holly Valance, australische Schauspielerin, wird 29 … Eric Burdon, britischer Sänger (The Animals), wird 71 …

die Schweiz»

Smalltalk mit … … Greis (34) Musiker

«Ich war angetrunken, sie die Schönste im Club» Mit «MeLove» wolltest du ein Album machen, das du liebst. Neu? Ja. Nicht, um geliebt zu werden. Das kommt vom Alter. Ich definiere mich heute weniger über das, was ich leiste. Ich habe gemerkt, dass mich meine Freunde lieben, auch wenn ich mal schlecht bin. Dadurch bin ich viel unverkrampfter – und das Album wurde besser. Was passiert beim Altern noch mit dir? Je weniger Substanzen ich zu mir nehme, desto mehr wächst das Erinnerungsvermögen. Ich muss mir nicht mehr so viele Sachen auf die Hand schreiben. Und meine Songs sind leichter geworden, so wie ich unverkrampfter. Lass uns über die Liebe reden. Für was wirst du geliebt? Ich bin hilfsbereit und lernfähig. Aber leider gar nicht kritikfähig. Ich drehe immer gleich durch! Wofür liebst du dich? Meine Begeisterungsfähigkeit: Ich liebe Essen und alte Brillen. Ich habe über 400 Stück zu Hause.

Wie hast du deine Freundin kennengelernt? Im Ausgang. Ich bin durch den ganzen Club gelaufen, war angetrunken und wollte die schönste Frau ansprechen. Das war sie. Wir wollen bald zusammenziehen. Vielleicht mal zu zweit auf der Bühne? Nein. Sie kann mit meiner Musik nichts anfangen. Nur wenn ich sie zwinge, geht sie mit auf meine Konzerte. Was nervt dich an ihr? Ihre Willkür. Plötzlich ist sie böse wegen etwas, was ich noch gar nicht getan habe! Und sie findet meine Sonnenbrillen hässlich! Wie zeigst du ihr deine Liebe? Ich nehme mir Zeit für sie. Wir gehen auf Flohmärkte, kochen und hängen auf der Couch.

Erinnert sich Greis.

Du in zwanzig Jahren? Hinter einem Imbissgrill, mit dem man von Dorf zu Dorf flitzen kann. Ich habe Lust, die Leute mit Essen glücklich machen. Das Album «MeLove» von Greis ist im Handel erhältlich. Greis spielt am 22. Mai im Kulturhaus Chur.

Lästert über seine Landsleute: Dieter Moor.

12 000 für Sex mit Travolta NOCH EINER → Auch ein Chilene soll von John

Travolta ein Sexangebot erhalten haben.

E

r war verantwortlich für das Wohl der VIPGäste auf einem karibischen Kreuzfahrtschiff im Jahr 2009 – doch HollywoodStar John Travolta (58) wollte mehr als Cocktails und Massagen. Das behauptet der in Chile geborene Fabian Zanzi. «Travolta sagte, dass ich etwas am Nacken habe, ich dachte, es sei ein Fusel. Dann kam er mir

ganz nahe, zog seinen weissen Bademantel aus und war nackt. Er umarmte mich und bat mich um eine Massage!» Dann soll ihm der Schauspieler ein unmoralisches Angebot gemacht haben: Travolta bot ihm 12 000 Dollar für Sex an – was er ausgeschlagen habe. Der Chilene soll wie die zwei anderen Masseure Geschickt Nutzte Travolta den Klage eingereicht haben. rlk Fusel-Trick als Anmache?

Bruce Willis kann auch anders HERZIG → Harter Kerl ganz weich: Action-Star Bruce Willis (57) zeigt sich erstmals mit Tochter Mabel Ray, die am 1. April zur Welt kam. Willis’ Frau Emma Heming (33) postete diesen zuckersüssen Schnappschuss auf Twitter. Darunter schrieb sie: «Ein schöner Tag in Budapest mit den beiden Lieben meines Lebens.» Für den Hollywood-Star ist Mabel bereits die vierte Tochter. Mit Ex-Frau Demi Moore (49) hat er die Töchter Rumer (23), Scout (20) und Tallulah (18). jut

Erstes Baby-Foto Bruce Willis und Tochter Mabel.

Fotos: Keystone (3), Reuters, Sabine Wunderlin, ZVG

katharina.rilling @ringier.ch


17

Freitag, 11. Mai 2012

SAUER → Ex-SF-Moderator Dieter Moor will seinen

Schweizer Pass abgeben und Deutscher werden. anna.blume @ringier.ch

E

r hat die Schweiz hinter sich gelassen. Seit neun Jahren lebt Dieter Moor (54) in der Nähe von Berlin, auf einem Biobauernhof. Eine Rückkehr ist ausgeschlossen. Denn der TVStar geniert sich für seine Landsleute. «Die Schweizer sind

«Night Moor» Moor floppte im SF-Spätabendprogramm. Fremdschämen Natalie Rickli bringt Moor auf die Palme.

einfach Idioten», rechnet temperamente», 3Sat). Er Moor auf n-tv.de ab. «Sie hat eine Erklärung: «Die haben kein Selbstbe- Schweiz hat keine Gewusstsein und verfäl- schichte. Deshalb igeln sich schen permanent ihre Ge- die Schweizer ein. Jeder, schichte.» Entgegen den der von aussen kommt, Mythen sei Helvetia früher wird als jemand empfundas «Afghanistan Europas» den, der etwas wegnehgewesen: ärmste Leute, men will.» härteste Bedingungen, BilDie Äusserungen von dungsmisere SVP-Politikeund Religions- Natalie Ricklis rin Natalie Rickli (35), kriege mit Aussage findet die motzte, es Tausenden gebe zu viele Toten. «Die er «peinlich». Schweiz war Deutsche in nie demokratiefähig, bis der Schweiz, findet er «peinNapoleon kam und sagte: lich». Er könne dazu nichts ‹Ich zwinge euch jetzt dazu.› weiter sagen, «ausser, dass Seither meinen die Schwei- ich mich dafür geniere». Moor will noch in diezer, sie hätten die Demokratie erfunden. Die Schweiz sem Jahr die deutsche war auch nie freiheitswillig, Staatsbürgerschaft beanbis Herr Schiller den Wil- tragen. Warum? «Ich muss helm Tell erfand. Seither es einfach tun.» Seinen glauben die Schweizer, sie Schweizer Pass muss er seien freiheitswillig.» dann abgeben. Doch Moor Dass Deutsche hierzu- weiss: «In Wahrheit verliert lande einen schweren Stand man ihn nie. Schweizer sein haben, beschäftigt den Mo- ist wie Hochadel, das wird derator («ttt – titel, thesen, man nie los.»

Anzeige

→ PEOPLE

NEWS

Reeses Papa ein Bigamist CHICAGO → Die Mutter von Reese Witherspoon hat ihren Mann wegen Bigamie angezeigt. John habe seine langjährige Freundin Tricianne Taylor geheiratet, obwohl sie noch nicht geschieden seien. Ausserdem habe er sich weder an die Hochzeit noch an den Namen seiner Freundin erinnern können. Deshalb fürchte sie, dass er unter Demenz leide.

Rams im Riffraff ZÜRICH → Seit über 30 Jahren steht Rams mit «The Bucks» auf der Bühne, morgen Samstag läuft im Zürcher Kino Riffraff um 23 Uhr Peter Freis Doku «We didn’t make it but we’ve done it» über den Zürcher Punkrocker.

LUCA

USIV: HWEIZ! L K X E SC ND LIVE U RTE IN DER ZE 2 KON

HANNI ON GER V E I S R WEIZE DSDS 2012 H C S ER

D

Aktuelle Single überall im Handel

Dienstag, 09. Oktober 2012 Tenniszentrum Uetendorf (bei Thun)

Mittwoch, 10. Oktober 2012 Volkshaus Zürich

Tickets gibt es ab sofort über: www.rtltickets.de ab dem 18. Mai 2012 via www.ticketcorner.ch

Tickets gibt es ab dem 9. Mai 2012 über: www.ticketcorner.ch

doors: 18:00 show: 19:00

www.starclick.ch

doors: 18:00 show: 19:00

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


Bis zu 50% Rabatt auf Tickets: raiffeisen.ch/memberplus Das exklusive Mitglieder-Angebot von Raiffeisen: Ob Rock oder Pop, Musical oder Klassik, Comedy oder Zirkus – als Raiffeisen-Mitglied erleben Sie mehr und zahlen weniger.

Wir machen den Weg frei


19

PEOPLE

Freitag, 11. Mai 2012

Raab stichelt in Luzern

SPRÜCHE → Gestern ging das

Einzigartiges Grinsen Stefan Raab.

TV-Festival Rose d’Or zu Ende. Mit Stefan Raab in Bestform.

Schöne Schwestern Isabel Lucas mit Nina (l.).

der Schweiz, meinte der «TV total»-Macher, der den ie goldene Rose glänz- Nachmittag auf dem Vierte im KKL Luzern, sein waldstättersee verbracht breites Grinsen strahlte wie hatte. Aber das sei nur fair, schliesslich immer. Neben den Holly- «Wir haben hätten die wood-Stars Deutschen Isabel Lucas Kachelmann von uns Jörg Kachelmann (27, «Trans- gekriegt.» gekriegt. formers») und «Dallas»-Legende Larry Auch Barbara SchöneHagman (80) gehörte Ste- berger (38) bekam vom fan Raab (45) zu den High- Lästermaul ihr Fett weg. lights an der gestrigen Die Rose-d’Or-Moderatorin Awards Night. Der Entertai- bewies Selbstironie und ner wurde mit der Innova- konterte charmant, dass sie tions-Rose ausgezeichnet, ihre Karriere jetzt im Auseinfallsreich war auch seine land neu lancieren würde. Dankesrede: Es hätte ihm Der Prophet gelte im eigeauch zu viel Deutsche in nen Land halt nichts. 

Fotos: Goran Basic (5), Adrian Bretscher (2), Philippe Rossier, Keystone

andre.haefliger @ringier.ch

D

Geistreich RingierCEO Marc Walder begrüsst die Gäste.

Auf der Piste Bernhard Russi mit Tochter Jenny.

Anzeige

Vollweib Barbara Schöneberger.

Alterslose Schönheit Iris Berben.

Angeregt TV-Talker Johannes B. Kerner und Luftfahrt-Pionier Bertrand Piccard.

Doku-Star Tine Wittler.

Der Mann mit dem Stetson «Dallas»Ikone Larry Hagman.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Hat Nr.2 im Visier Federer könnte Nadal ablösen.

→ SPORT

NEWS

FUSSBALL → Nach fünf Jahren FCZ muss Silvan Aegerter (32, Bild) gehen. Der Captain kritisiert die Klub-Führung im «Blick»: «Ich bin enttäuscht. Vor allem über die Art und Weise, wie der FCZ vorgegangen ist. Ich glaube, sie hätten mir den Entscheid auch schon früher mitteilen können – nicht erst zwei Wochen vor Saisonende.»

Geht Bale zu Barcelona? FUSSBALL → Laut Marca-TV soll sich Flügelflitzer Gareth Bale von den Tottenham Hotspur mit Barça über einen Wechsel geeinigt haben. Nun müssten sich nur noch die beiden Vereine über die Ablösesumme verständigen.

→ VERLOSUNG

Fotos: Keystone, Europa Press, Pius Koller, Kathi Bettels

Aegerter ist sauer auf FCZ

«Ich kann Rafas Frust verstehen» Josi nach Flug direkt aufs Eis

Musste Koffer packen Nadal gestern Abend am Flughafen Mallorca.

→ AUS GROSSVATERS ALBUM

GELANDET → NHL-Star Roman

Josi soll der verletzungsgeplagten Hockey-Nati neue Kra geben.

U

m 8.40 Uhr landete heute auch der letzte Schweizer WM-Fahrer aus New York kommend in Helsinki. Nashville-Verteidiger Tickets für Roman Josi (21) kam mit Fifa Youth Cup Sack und Pack. Am 16./17. Dreieinhalb Stunden SMS mit Mai findet FIFAMI oder später steht der Berner mit in Zürich FIFADO der Nummer 90 auf dem der 74. und Adresse Helm bereits in der unterirFifa Youth an 920 dischen Trainingshalle mit Cup statt. (Fr.1.50/ der Nati auf dem Eis. Blick am SMS) Morgen geht Abend verauch für ihn die lost für das renommierte WM los. Geinternationale Juniorengen die FranTurnier für jeden Tag je 4x zosen ist für 2 Premiumtickets. Schicken Sie ein SMS mit FIFAdas Team von MI oder FIFADO und Ihre Sean Simpson Adresse an 920 (Fr. 1.50/ ein Sieg SMS). Teilnahmeschluss: Pflicht. Josi Sonntag, 13. Mai, 24 Uhr. wird an der Teilnahme gratis per WAP: Seite von Anahttp://m.vpch.ch/BAA51238. heim-Back Luca Mehr Infos auf youthcup.ch. Sbisa verteidigen. Für den verletzten Rubin

könnte Verteidiger Seger in den komplett umgestellten Sturm vorrücken. Stephan Roth, Helsinki

1965 Der Aachener Nievelstein (l.) und Dortmunds Konietzka liefern sich im DFB-Pokalfinal in Hannover ein Duell.

Dortmund feiert 1. Cupsieg mit einer neuen Trophäe

Beladen Josi heute am Flughafen.

Im 69. Final des DFBPokals stehen sich morgen in Berlin Bayern München und Borussia Dortmund gegenüber (20.30 Uhr, ZDF live). Die Münchner sind sich Pokalsiege als Rekordchampion mit 15 Titeln gewohnt. Anders siehts bei Dortmund aus. Der aktuelle Meister schaffte es bisher

nur 1965 und 1989, den Pokal zu gewinnen. Bei ihrem ersten Sieg am 22. Mai 1965 in Hannover gegen Regionalligist Alemannia Aachen (2:0) hatte der Dortmunder Captain Aki Schmidt auch gleich das Privileg eine neu kreierte Trophäe zu stemmen, die bis heute ihren Dienst tut.


21

Freitag, 11. Mai 2012

TROST → Roger Federer fühlt mit Nadal nach dessen

Out mit. Und Turnier-Boss Ion Tiriac sagt Sorry. sen, dass Nadal eine 5:2-Führung im dritten ährend Fernando Satz noch verspielt habe. Verdasco nach sei- Nadal, der nicht wie genem ersten Sieg im 14. wünscht mit Rasenschuhen Match gegen Rafa Nadal spielen durfte, ist stocksau(25) den blauen Sand von er: «Meine Hüften sind kaMadrid küsste, wartete der putt, weil ich auf der rutMallorquiner geduldig an schigen Unterlage immer der Netzkante. «Wenn sie ausgleichen musste. Es ist hier so weitermachen, dann ganz hart für mich.» Zu keibin ich sehr traurig, aber nem Turnier reist der Sanddann habe ich 2013 ein Tur- könig früher an. Kurz nach Mitternacht nier weniger im Kalender», stellt Nadal ein Bild von polterte er später. Ausgerechnet Roger Fe- sich mit Gepäck am Flughaderer zeigt fen auf Twitter: «Ich granach seinem Djokovic und lockeren Sieg tuliere Fernando zum gegen Gas- Nadal drohen quet Ver- mit Boykott. Sieg. Ich bin schon zurück ständnis für den Spanier. «Rafa war auf Mallorca.» Onkel und von Anfang an gegen den Coach Toni hadert: «Hätte blauen Sand – wie ich. Er er doch auf mich gehört. hat sich nie wohl gefühlt, Ich habe ihm geraten, erst und ich kann seinen Frust gar nicht anzutreten.» Er verstehen, weil ich weiss, hoffe, diese Niederlage werwas es für ihn bedeutet.» Es de nicht als Sandplatzniesei schon erstaunlich gewe- derlage verbucht, sondern dominik.steinmann @ringier.ch

W

als Niederlage im Eislaufen, spottete der 51-Jährige. Dass die ATP dieses Turnier unter diesen Bedingungen austragen lasse, sei ungeheuerlich. Toni Nadal verrät: «Turnier-Direktor Ion Tiriac hat sich nach dem Ausscheiden bei Nadal entschuldigt.» Doch der Rumäne denkt bereits an grünen und orangen Sand. Gar fluoreszierende Bälle plant Tiriac. Auch Novak Djokovic droht übrigens mit einem zukünftigen Boykott: «99 Prozent der Spieler hier sind gegen diese Unterlage.» Entspannt gibt sich hingegen der 30-jährige Federer: «Ich hatte sechs Wochen Ferien. Ich hätte draussen sein können und stehe jetzt im Viertelfinal.» Dort trifft er heute auf den Spanier David Ferrer (ca. 20.30 Uhr). Gewinnt Federer das Turnier, löst er Nadal als Nummer 2 der Welt ab. 

Ballons statt Filzbälle Die Zwillinge mit Mami Mirka in Madrid.

So machts doppelt Spass SPASS → Während sich Papa und seine Kollegen in diesen Tagen über den blauen Sand des Tenniscourts von Madrid nerven, geniesst der Federer-Nachwuchs den Frühsommer in der spanischen Hauptstadt. In ihren knallbunten Frühlingsmänteln haben Myla Rose und Charlene Riva beim Stadtbummel mit Mami Mirka sichtlich Spass. Offenbar sind die grossen bunten Luftballons für die Zwillinge viel faszinierender als die kleinen gelben Filzbälle, mit denen sich Papa Roger tagtäglich herumplagen muss. In der Metropole regieren in diesen Tagen blauer Himmel und Temperaturen bis zu 30 Grad. cb

Anzeige

Diese zwei sind auch mit dabei

 Markus Burri (31) besitzt ein Trainerdiplom. Er sieht Deutschland als kommenden Europameister, würde es den Dänen aber weit mehr gönnen.

Fotos: Philippe Rossier Illustration: istockphoto

UEFA EURO 2012™

SIEGER → Zwei Schweizer

werden doch zur UEFA EURO 2012™ reisen – und Viertelfinal. sind bereits im Viertelfi nal.

 Stephan Hohl (29) liebt den attraktiven, aktiven Fussball der holländischen Elf. «Der Titel führt aber über Spanien – da bin ich mir sicher.»

W

eit über tausend Fans wollten die zwei Tickets haben. Doch Polizist Markus Burri aus Uitikon Waldegg ZH und Metallbaukonstrukteur Stephan Hohl (29) aus Chur hatten mehr Glück. Sie gewannen die begehrten VIP-Packages, die Coca-Cola zero und Blick am Abend in den vergangenen Wochen gemeinsam verlosten. Die beiden erwarten im Juni drei lange Tage im Fussball-Glück: ViertelfinalTop-Tickets für ein Viertelfi nalspiel, den Einblick in die UEFA EURO 2012™ bis in die Umkleide-

kabinen der Mannschaften – Luxus-Logie und RundumService inklusive. «Ich freue mich riesig», sagt Markus Burri, ein ausgewiesener Fussballfan. Er

stand in der Jugend selber auf dem Rasen, träumte gar von einer grossen Profikarriere. «Dann bekam ich Knieprobleme – die Liebe zum Fussball

aber ist bis heute hellwach», sagt Markus Burri. wach» Damit spricht er dem anderen Gewinner aus dem Herzen: Denn auch Stephan Hohl fant seit Kindsbeinen an für Fussball. Ist er sehr enttäuscht, dass die Schweiz in Polen und der Ukraine nicht mitkickt? «Von wegen – das ist längst vergessen», sagt Markus Burri mit Nachdruck: «Die Freude am Fussball überwiegt. Die Euro wird super, garantiert.» Und er ist mittendrin dabei. Gratulation! 


h c i m e i S n e k “Schic in Rente.”

Jonathan Steiner ist gelernter Automechaniker. Er wurde Polizist, weil ihn Menschen mehr interessieren als Motoren. Heute ist er Offiziersstellvertreter bei der Flughafenpolizei. Leider wird er in einigen Jahren pensioniert. Deshalb suchen wir schon heute Leute, die in seine Fussstapfen treten könnten. Mehr über diese spannende und anspruchsvolle Perspektive auf www.kapo.zh.ch/jobs

RINTELEN & PEYER DC

Jonathan Steiner, *1949 Offiziersstellvertreter Flughafenpolizei Bei der Kantonspolizei Zürich seit 1.10.1980


23

SPORT

Freitag, 11. Mai 2012

Neu und schnell Kobayashi wird mit stark modifiziertem Sauber Dritter.

Resultate erstes freies Training

Fotos: Lucas Gorys

Bereit zum Feiern Sauber-Girls mit Tequila.

1. Alonso (Sp), Ferrari, 1:24,430. 2. Vettel (De), Red Bull, 0,378 Sek. zurück. 3. Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 0,482. 4. Button (Gb), McLarenMercedes, 0,566. 5. Bottas (Fi), WilliamsRenault, 0,690. 6. Schumacher (De), Mercedes, 0,757. 7. Grosjean (Sz/Fr), LotusRenault, 0,787. 8. Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,822. 9. Räikkönen (Fi), LotusRenault, 0,855. 10. Hülkenberg (De), Force India-Mercedes Ferner: 15. Pérez (Mex), Sauber-Ferrari, 1,488.

Sauber feiert schon

Tequila-Party EUROPA-PREMIERE → Bestzeit

für Alonso. Und Kamui Kobayashi glänzt in Barcelona als Dritter. Von Roger Benoit aus Barcelona

H

eisser Start zur Europa-Saison bei 30 Grad in Barcelona. Und Kobayashi war im Sauber im ersten Training als Dritter hinter Alonso (Ferrari) und Vettel (Red Bull) voll dabei. Nach den vier Übersee-Schlachten ist klar: Die WM beginnt am Sonntag beim GP Spani-

en ab 14 Uhr (TV live) neu! Die ersten fünf Fahrer (Vettel, Hamilton, Webber, Button und Alonso) liegen innerhalb von zehn Punkten. Doch vor zwei andern Fahrern muss gewarnt werden: Comeback-Star Kimi Räikkönen, der fliegende Finne, war bei den Wintertests in Barcelona Schnellster.

Und sein Lotus-Teamkolle- schon lange nicht mehr. ge, Doppelbürger Romain Vor allem die Pirelli-ReiGrosjean (Fr/Sz), wird fen sorgen für die Show – nach nur elf Rennen eine und keiner weiss, was ihn grosse Karriere vorausge- am Renntag wirklich ersagt. Und bald der erste GP- wartet! Wenn bei uns alles Sieg … stimmt, fahren wir aufs Bei Sauber Sauber hat macht man Podest!» sich nach dem am meisten Der Hinzweiten Ma- erneuert. wiler C31 ist laysia-Platz in Barcelona von Pérez Hoffnungen auf das Auto mit den meisten weitere Podestplätze. Team- Modifikationen (Frontflümanager Beat Zehnder zu gel, Leitbleche, Unterboden, Blick am Abend: «So eine Auspuff, Motorabdeckung geile Saison hatten wir usw.). Auch die anderen

Teams haben aufgerüstet. Ferrari fährt mit neuem Frontflügel und Auspuffsystem. McLaren hat eine komplett neue Nase – noch immer ohne Delle. Beim neuen SauberPartner Chelsea ist man von der Zirkus-Atmosphäre begeistert. Und die Schweizer feiern am Freitag schon mal vor: Um 18 Uhr steigt im Motorhome eine Tequila-Party – dafür wurden extra zwei Barmixer aus dem mexikanischen Ort Tequila eingeflogen. 

Anzeige

Perskindol Performance Crackling-Spray Erhöht die Vitalität kurz vor und während dem Sport.

www.perskindol.ch Exklusiv erhältlich in Ihrer Apotheke oder Drogerie


Jetzt am Kiosk. Oder im Abo unter www.schweizer-landliebe.ch

Unsere Zeitschrift über die schönsten Seiten des Schweizer Landlebens und für die entschleunigte Lebensart. Freuen Sie sich auf faszinierende Fotoreportagen und wertvolle Gartentipps, köstliche Landfrauenküche, raffinierte Strickideen und Porträts bodenständiger Menschen. Schweizer LandLiebe. Mit Liebe gemacht.


25

Freitag, 11. Mai 2012

→ TÄSCHLI DES TAGES

Life

Wer denkt, Schweizer seien kleinkariert, wird von Alprausch eines besseren belehrt. «Karoline» bietet genauso Platz für Schulstifte wie auch für Schminksachen. Karoline Bag für 19 Franken, bei alprausch.com

Heute sind wir die Chefs Mini-Köche für Mami.

Mit einer Prise Liebe

Fotos: Getty Images, Wolf Fotografie Olten, ZVG

Am Sonntag erklären wir die Küche zur Sperrzone für alle Mütter. Denn an ihrem Tag verwöhnen wir sie mit einem hübsch gedeckten Tisch und einem selbstgekochten Drei-Gang-Menü. Und Papa spannen wir dazu auch gleich ein.

Drei Gänge für die besten Mütter der Welt Kochprofi Micha Schärer (Bild) hat sich zum Muttertag extra für den Blick am Abend ein Menü ausgedacht, das einfach nachzukochen ist. Zur Vorspeise gibt es einen mediterranen Lachs mit Oliven und Tomaten. Zum Dessert Minzenpanacot- Die Rezepte ta mit Rhabarber-Kompott. Für die beiden weiDiese Rezepte finden Sie auf teren Gänge des Menüs auf: www.blick.ch unter dem Stichwort Muttertag. Viel www.blick.ch Spass beim Ausprobieren! MUTTERTAG

Lammkreation mit Brathärdöpfel Rezept für 4 Personen: 2 St. Lammnierstücke (je 240 g) 100 g Nussmischung 3 EL Senf 1 Strauss frischen Thymian Salz & Pfeffer 4 EL Olivenöl 400 g Neue Kartoffeln 200 g Orange Peperoni 100 g Zucchetti

Zubereitung: Lammnierstück mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Teflonpfanne von allen Seiten in heissem Olivenöl kurz anbraten. Im Ofen bei 165 °C ca. 10 Min. fertig garen. Nussmischung grob hacken und in heisser Pfanne leicht braun rösten (ohne Öl). Auskühlen lassen, mit Senf mischen. Kartoffeln mit Schale in feine Scheiben schneiden, in Olivenöl 10 Min. beidseitig goldbraun braten. Zucchetti und Peperoni in feine Stücke schneiden und in den letzten Minuten der Garzeit zu den Kartoffeln geben und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nuss-Senfmischung auf das fertiggegarte Lammnierstück streichen, das Nierstück in feine Tranchen schneiden und mit den Kartoffel-ZucchettiPeperoni-Gemüse anrichten.


26

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Batik is back

D

WIEDERBELEBT → Befreit von

seinem Öko-Image erlebt Batik diesen Sommer ein Revival. Der Trend eignet sich hervorragend zum Selbermachen (s. rechte Seite). anda.nujic @ringier.ch

N

ach Blümchenund Ikatprint sorgt jetzt das Batikmuster für gute Laune in unserem Kleiderschrank. Zu verdanken haben wir den Trend – einmal mehr – der französischen Designerin Isabel Marant. Diese brachte das wilde Muster vergangenen Winter zurück auf den Laufsteg. Doch der «Fleckenprint» erfreut sich nicht zum ersten Mal grosser Beliebtheit. Vor rund 1400 Jahren auf der indonesischen Insel Java erfunden, erlebte das Batikmuster zur Flower-Power-Zeit erstmals einen weltweiten Boom. Mit Woodstock und Co. hat Batik heute allerdings nicht mehr viel zu tun. Moderne Schnitte und Stoffe machen ihn fit fürs 21. Jahrhundert. Beim Tragen des angesagten Prints ist Fingerspitzengefühl gefragt. Batik von Kopf bis Fuss ist ein No-Go. Wer auf Nummer sicher gehen will, beschränkt sich pro Outfit auf einen Teil in Batik-Optik und kombiniert dazu schlichte Basics. Für einen sportlichen Look empfehlen wir zur Jeans von Topshop ein Shirt in zarten Nudetönen, eine helle Jeansjacke und Sneakers. Modemutige wagen sich an den Mustermix. Besonders schön zu Batik macht sich der Ethnolook. Wie es auch Isabel Marant in Paris vorgemacht hat. 

T-Shirt In zartem Grün. Von gwynedds, bei myclassico.com für ca. 60 Franken.

Kleid Aus Baumwolle in Blautönen. Von Mango für 66.95 Franken.

Bikini Mit bunten Längsstreifen. Bikinioberteil und Höschen, beides von Zara für je 25.90 Franken.

Skinny Jeans Mit hellen Partien zur Mitte hin. Bei topshop.com für ca. 67 Franken.

Sporttasche In der dunklen Variante mit Längsmuster. Von American Apparel für 69 Franken.

Elle MacPherson am Heathrow Airport, in einer Jeans von Isabel Marant.


27

Freitag, 11. Mai 2012

→ BEAUTYNEWS

o it yourself

Kiss me Fool! FÜR DIE LIPPEN → Sie heissen «Mango», «Sorbet», «Sugarplum» und sind die fruchtigen Stars der aktuellen «Shimmering Rouge» Lippenstift-Linie von Shiseido.

KREATIV → Ganz in

Im Detailhandel, 40 Franken.

Hippie-Manier gilt bei Batik: Selbermachen ist immer noch am schönsten. Wies geht? Wir zeigen es Ihnen.

Farbprobe FÜR DIE NÄGEL → Zu einem kompletten Look gehören auch schöne Nägel. Der «Glossfinity» Nagellack von Max Factor verspricht nicht nur Hochglanz, sondern auch Farbe, die bis zu sieben Tage hält. Im Detailhandel für 13.90 Franken.

Das brauchts dazu ...

Eyecatcher FÜR DIE AUGEN → Der Sommer wird bunt. Nicht nur in Sachen Mode. Auch beim AugenMake-up darf jetzt kräftig in den Farbtopf gegriffen werden. «Color Tattoo 24HR» von «Maybelline» sorgt nicht nur für knallige Farbakzente, sondern ist dank CremegelTextur auch besonders langanhaltend.

Ein Kleidungsstück (wir haben uns für eine dunkelblaue Stoffhose entschieden – die zu unserer Überraschung rot wurde), Javel, einen Kübel für die Bleichmittellösung, Gummihandschuhe und Gummibändeli .

Im Detailhandel für 12.90 Franken.

Zeig mal her Für gute Laune Prints sind diesen Frühling im Trend.

So wirds gemacht ... 1

19.90

2

3

Hat die Hose den gewünschten Farbton erreicht, die Gummibändeli aufschneiden und die Hose gründlich ausspülen. Tipp: Vor dem ersten Tragen sollte das Kleidungsstück nochmals in der Waschmaschine gewaschen werden.

Zenia (15) hat eingekau … Fotos: Dukas, ZVG

Kübel 50:50 mit Wasser und Javel füllen (je nach Bedarf mehr Bleiche dazugiessen). Die Hose in die Lösung tauchen, ca. 5 Minuten drin lassen. Je nach Material geht es länger. Tipp: Unbedingt Gummihandschuhe tragen und das Fenster öffnen.

Die Hose Stück für Stück mit Gummibändeli wild abbinden. Dort, wo der Gummi ist, bleibt die Farbe. Erst ein Hosenbein, dann das andere. Tipp: Besonders gut zum Bleichen eignen sich dunkle Kleidungsstücke aus Baumwolle.

… ein Shirt mit buntem Totenkopf-Aufdruck. Als ich heute bei Zara war, ist mir dieses T-Shirt sofort aufgefallen. Der farbenfrohe Print macht auf jeden Fall gute Laune und Vorfreude auf den Sommer. Kombinieren werde ich das Shirt zu einer bunten Jeans, die eine Farbe aus dem fröhlichen Totenkopf aufgreift, einem olivegrünen Frühlingsparka und schlichten Espadrilles.


7. JULI 2012

Stade de SUISSe NatIoNaLStadIoN, BeRN


29

ESSEN

Freitag, 11. Mai 2012

Endlich wieder Lu

Grüne Oase

BERN

im urbanen Umfeld

BASEL Open Air Geniessen im Plantanenhof.

Restaurants an der «Front» Bärenplatz

Wer draussen fein essen will, hat mit mehreren Restaurants an der «Front» die Qual der Wahl. Hier gehts aber auch um sehen und gesehen werden.

ST. GALLEN Fotos: Flurin Bertschinger/Ex-Press

Restaurant Concerto

Museumstrasse 25

Restaurant Plantanenhof

GARTENBEIZ → Der Plantanenhof ist ein verstecktes

Bijoux im ohnehin unterschätzten Klybeck-Quartier. philipp.schraemmli @ringier.ch

D

as Klybeckquartier ist für machen Basler eine grosse Unbekannte. Für viele Einwohner hört die Stadt nach der Dreirosenbrücke auf. Was dann kommt, so der Glaube, sei ein schmuckloses Arbeiterquartier, der Hafen, die Grenze, Deutschland. Sie alle verpassen einiges. Zwar bemüht sich seit kurzem die Regierung, das Quartier aufzuwerten – jüngst gab sie den Klybeckquai für Zwischennutzungen frei. Doch im Klybeck verstecken sich schon viel länger diverse kulturelle oder kulinarische Bijoux. Anzeige

Ein solches ist ohne Frage im Restaurant fühlen wir der Plantenhof. In einem uns sofort heimisch. Die tolurbanen Umfeld, einge- le Wandtäfelung. Die maspfercht zwischen Chemie, siven Holztische. Bahngleisen und WohnhäuMeine Begleitung besern, gebiert sich das Res- stellt eine Pouletbrust an taurant als kleine Oase. Im Weissweinsauce mit überliebevoll gestalteten Hof, backenen Spargeln und Bratmit bunten kartoffeln. Ich Stühlen und Feine Gnocchi, nehme GnocTischen, chi «Romaikönnte man – die eigentlich ne». Die heisgerade jetzt, gar keine sind. sen zwar wo es endlich Gnocchi, sind wieder wärmer wird – stun- aber weder rund noch wie meist sonst aus Kartoffeln, denlang verweilen. Könnte man. Denn aus- sondern kleine Gries-Dreigerechnet, als wir den Plan- ecke. Serviert werden sie mit tenhof besuchen wollen, Gemüse und mit Käse überschifft es in Strömen. Lange backen. können wir uns aber nicht Beim Poulet gibt es wedarüber ärgern. Denn auch der etwas zu mäkeln noch

Klybeckstrasse 241 4057 Basel Tel. 061 631 00 90

Vorspeisen: Zwei grüne Salatteller, im Menü inbegriffen. Hauptgang: Pouletbrust an Weissweinsauce mit überbackenen Spargeln und Kartoffeln. 21.50 Fr. Gnocchi Romaine 19.50 Fr. Getränke: 3 x 3 dl Eistee, Espresso, Cappuccino. Wir haben bezahlt: 62.50 Fr. Essen: Ambiente: Service: Gäste:

      

hervorzuheben. Die «Gnocchi» sind dafür bemerkenswert gut, zergehen förmlich auf der Zunge. Einen zweiten Besuch haben wir schon geplant. Sobald die Sonne wieder scheint. 

Manche sagen, es sei die schönste Terrasse der Stadt: Die Open-Air-Plätze sind auch mittags oft ausgebucht, wenn das Wetter es erlaubt.

ZÜRICH

Restaurant Gartenhof

Gartenhofstrasse 1 Endlich ist es wieder so weit: Mit dem Velo durch den Kreis 4 zum Gartenhof radeln und unter den Sternen die saisonale, frische Küche geniessen.

LUZERN

Restaurant La Strada

Neustadtstrasse 27 Für die enge Neustadt ein überraschend grosser Garten – ideal auch für Gruppen. Empfehlenswert sind die Pizzas oder das Cordon bleu.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Freitag, 11. Mai 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Schwiizer Chuchi 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.05 Gilmore Girls. College Fieber 16.50 The Guardian. Schwelbrand 17.40 Chuck. Chuck gegen den Zahn 18.30 Pawn Stars 19.00 Virus 19.30 Schneller als das Auge

16.00 Tagesschau 16.10 Deutschland deine Dörfer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Drei bei Kai 19.45 Wissen vor 8 – Zukunft 19.50 Wetter/Börse

20.05 SF bi de Lüt – Wunderland Nik Hartmann besucht den wilden Osten der Schweiz 21.00 Fortsetzung folgt 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Arena Mobil um jeden Preis? 23.45 Tagesschau Nacht 0.05 Tag der Entscheidung D Drama (USA 1977) von John Milius mit Jan-Michael Vincent, William Katt, Gary Busey 2.00 SF bi de Lüt (W)

20.00 Alice im Wunderland Fantasy (USA 2010) von Tim Burton mit Mia Wasikowska, Johnny Depp 21.55 Ward 13 Kurzfilm (AU 2003) 22.05 Manfred Kurzfilm (CH 2008) 22.20 Sportaktuell 22.45 Peter Lik – Extremfotograf 23.15 The Fast and the Furious Action (USA 2001) 1.00 Alice im Wunderland (W) Fantasy (USA 2010)

20.00 Tagesschau 20.15 Pfarrer Braun: Ausgegeigt! Krimi (D 2012) mit Ottfried Fischer, Sólveig Arnarsdóttir, Peter Heinrich Brix 21.45 Tatort: Leiden wie ein Tier Krimi (D/A 2005) mit Boris Aljinovic, Dominic Raacke 23.15 Tagesthemen 23.28 Wetter 23.30 Der Mann an ihrer Seite Drama (D 2008) 1.00 Nachtmagazin

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Wege zum Glück – Spuren im Sand 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko Kitzbühel 19.00 Heute/ Wetter 19.25 Forsthaus Falkenau

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport 20.05 Seitenblicke

20.15 Ein Fall für zwei Eine Million in kleinen Scheinen 21.15 Die letzte Spur Entzugserscheinung 22.00 Heute-Journal/Wetter 22.30 Heute-Show 23.00 Aspekte 23.30 Lanz kocht 0.35 Heute Nacht 0.50 Heute-Show (W) 1.20 Verhängnisvolle Freundschaft Drama (F 1978) mit Patrick Norbert, Geraldine Chaplin

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Dancing Stars B C Tanz-Show 21.55 ZiB Flash 22.05 Dancing Stars B C Die Entscheidung 22.25 Was gibt es Neues? 23.10 Arme Millionäre B Alles verloren? 0.00 ZiB 24 0.20 Fussball Arena 1. Liga 0.40 Dancing Stars (W) B C 2.20 Dancing Stars (W) B C 2.35 Welcome home (W) B Drama (A 2004)

20.15 Ein Fall für zwei B Eine Million in kleinen Scheinen 21.20 Eröffnung der Wiener Festwochen 23.05 ZiB 23.10 Euromillionen 23.15 Inspector Barnaby – Mit Gift und Guillotine B Krimi (GB 2010) 0.50 Kommissar Rex (W) B Das Millionenpferd 1.35 Medicopter 117 – Jedes Leben zählt B Super-Gau

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 K11. Kommissare im Einsatz 19.30 Best of Rose D’or 2012

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell/Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.40 How I Met Your Mother. Katastrophenschutz u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Beim Testen nichts Neues//Liebe deinen Nachbarn 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 The Winner is ... Game-Talent-Show mit Linda de Mol 22.10 Ladykracher Sketch-Comedy mit Anke Engelke 22.40 Ladykracher 23.10 Sechserpack Grosse Gefühle/Gestern, Heute & Morgen u. a. 0.10 Forbidden TV Erotik-Clips 1.10 Mensch Markus

20.15 DSDS Kids Castingshow für Kinder, Jury: Dieter Bohlen, Dana Schweiger, Michelle Hunziker 22.15 Die RTL Comedy Woche Mit Atze Schröder, Paul Panzer, Bülent Ceylan u. a. 23.10 Atze Schröder live! Revolution 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Die RTL Comedy Woche (W) 1.25 DSDS Kids (W) 3.15 Nachtjournal (W)

20.15 Men in Black Sci-Fi (USA 1997) von Barry Sonnenfeld mit Tommy Lee Jones, Will Smith, Linda Fiorentino 22.05 Spartacus: Blood and Sand Das Pendel des Schicksals/ Gezeichnet 0.00 Returner – Kampf um die Zukunft Action (JP 2002) mit Takeshi Kaneshiro, Ann Suzuki 2.05 Blockbuster TV – Making Of: Dark Shadows

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

14.30 Mit fünfzig küssen Männer anders. Romanze (D 1999) 16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.12 Wetter 18.15 SWR in Aktion 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Expedition in die Heimat 21.45 Aktuell 21.58 Wetter 22.00 Nachtcafé 23.30 Spätschicht – Die SWR Comedy Bühne 0.15 SWR3 Latenight

16.30 Der Fleck. Kurzfilm (F 2008) 16.45 Im Bann des Steppenpferdes 17.25 Frankreichs mythische Orte (5/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die Husky-Familie (2/2) (W) 19.10 Journal 19.30 Das Jahr der Wildnis (5/5) 20.15 Der Liebespakt. Drama (F 2006) Lorànt Deutsch 22.00 Was am Ende zählt. Drama (D 2007) 23.40 KurzSchluss – Das Magazin 0.30 Antwerpen. Kurzfilm (NL 2009) 1.10 28 Minuten 1.40 Tracks (W)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.05 Mädchen für alles. Komödie (D 1937) mit Grethe Weiser, Ralph Arthur Roberts, Ellen Frank 17.30 Kulturzeit extra: Buback 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Der steinerne Zeuge 21.00 Begnadet für das Schöne – Österreichs UNESCOWeltkulturerbe 21.20 Eröffnung der Wiener Festwochen 23.00 Grimm. Komödie (NL 2003) 0.40 Extra 3 1.10 10 vor 10 1.35 Intensiv-Station

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 CSI: Miami. Bandenkrieg 21.15 CSI – Den Tätern auf der Spur 22.15 Law & Order: Special Victims Unit. 23.55 Nachrichten 0.15 CSI: Miami (W)

16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Im PärchenKoma/Wie Lily Weihnachten gestohlen hat u. a. 20.15 The Mentalist. Bis aufs Blut/Harte Zahlen/Mittel und Wege/Spätes Wunder 23.55 The Mentalist (W) 2.55 Supermodel

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Alice im Wunderland

16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Die strengsten Eltern der Welt 20.15 Castle. In Handschellen 21.15 Body of Proof. Maiglöckchen 22.15 Criminal Minds: Team Red. Die Zeit ist jetzt 23.15 Cold Case. Glorreiche Zeiten 0.15 Without a Trace – Spurlos verschwunden. Chamäleon 1.15 Castle (W) 2.02 Late News 2.05 Urban Cowboy. Drama (USA 1980) mit John Travolta, Debra Winger

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.00 Uhr auf SF2 Tim Burton inszeniert Lewis Carrolls Kinderbuchklassiker: Alice ist 19 und kehrt ins Wunderland zurück, um sich der Roten Königin zu stellen und zu sich selbst zu finden. Kein leichtes Unterfangen für die junge Dame. – Der Film ist ein regelrecht psychedelisches Potpourri an Einfällen und Feuerwerk der Animationen.

→ Der steinerne Zeuge 20.15 Uhr auf 3sat Der Stephansdom ist Wiens weltberühmtes Bauwerk und wird jährlich von Millionen Menschen besucht. Der Dokumentarfilm erzählt seine Geschichte und rekonstruiert die ursprüngliche Farbenpracht des Riesentors.

→ The Walking Dead 23.00 Uhr auf RTL 2 Der Polizist Rick Grimes erwacht aus dem Koma und findet sich in einer zerstörten Welt wieder, die von Zombies bevölkert wird. – RTL 2 zeigt die erste Staffel der HorrorZombie-Serie an einem Wochenende.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 15 × eine Familientageskarte für den JungfrauPark in Interlaken im Wert von je 100 Franken! JungfrauPark Interlaken – lernen Sie das Staunen wieder! Vielfältige Attraktionen für Jung und Alt garantieren Spass für die ganze Familie. Die Familientageskarte ist gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder, Segway Parcours & Bungee Trampolin sind nicht inbegriffen. www.jungfraupark.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 13. Mai 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 9. Mai: GAERUNG Die Gewinner der Kw 18 (zwei Nächte im Hotel Kristall) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007966

2 5 1 1 2 5 1 1 0

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2 3

1

3

0

4

1

3

3

0

2

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

6 5

8

6

7 8 2 5

6

5

2

7 4

9

3

7

2

Conceptis Puzzles

8 4 6 7

28

3

4

3

16

6

12 19

28

10

3

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

3 24 16

17 14

21

9

16

12 Conceptis Puzzles

Ein neues, samtweiches Hautgefühl in nur einem Zug – der weltweit erste Dual Epilierer von Braun. www.braun.com

07010002830

→ SUDOKU schwierig

7 2

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 14. Mai 2012, 15.00 Uhr

06010015026

10

19 13

18

Wochenpreis: 4 × ein Epilierer Silk-épil 7 Dual von Braun im Wert von je 235 Franken!

7

7 10

11 19

Gesamtwert: 940 Franken

9

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

6

3 2 5

1 8 5 8

5

7 1

8 6 9 3

4

4 5 7 Conceptis Puzzles

7

6

3 06010002547


Freitag, 11. Mai 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihre intensiven Gefühle brauchen Ausdruck. Warum nicht mal wieder einen Liebesbrief oder ein Gedicht schreiben? Flop: Durch eine Mars-Spannung stehen Sie etwas unter Strom. Insofern ist körperliche Betätigung recht wichtig.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Dank Merkur im Stier haben Sie zurzeit mehr Geduld und sogar Nerven wie Drahtseile. Darum werden Sie beneidet! Flop: Körperlich sind Sie nicht so fit. Überanstrengen Sie sich nicht und achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Der Mond im Wassermann macht Sie sehr gesellig. Sie können es kaum abwarten, mit Ihrem Schatz auszugehen oder Freunden zu treffen. Flop: Schliessen Sie mit belastenden Dingen ab. Geniessen Sie die Gegenwart und schauen Sie nach vorn.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Nutzen Sie den Tag für eine anspruchsvolle Diskussion oder die Lösung eines Problems. Ihr Verstand arbeitet sehr präzise. Flop: Ihre Stimmung ist allerdings etwas nüchtern, viel Romantik können Sie Ihrem Herzblatt heute nicht bieten.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ihre Beziehung gestaltet sich zurzeit sehr harmonisch, Sie fühlen sich von Ihrem Schatz gut verstanden – und umgekehrt. Flop: Der Wassermann-Mond macht Sie etwas unruhig und sprunghaft. Keine wichtigen Entscheidungen treffen!

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Was immer Sie heute vorhaben, Sie können es konzentriert zu einem erfolgreichen Ende führen. Fünf Planeten unterstützen Sie! Flop: Sie haben den Eindruck, mehr zu geben als zu erhalten. Kein schönes Gefühl, aber stimmt das auch wirklich?

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Wie wäre es mal wieder mit etwas Kultur in Ihrer Freizeit? Inspiriert Geist und Seele und auch Ihre Partnerschaft profitiert davon! Flop: Seien Sie nicht zu kritisch mit sich selbst. Wenn Sie netter mit sich umgehen sind Sie viel entspannter!

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ob im Job oder zu Hause – Sie können Ihre Ideen jetzt gut umsetzen. Sonne und Mars spendieren Kraft und Schwung. Flop: Machen Sie aus Ihren momentanen Ansichten keine allgemeingültigen Prinzipien. Damit würden Sie nur anecken.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Sie können Ihre Stärken und Schwächen im Job realistisch einschätzen. Das hilft Ihnen bei neuen Aufgabe! Flop: Wenn Ärger aufkommt – gleich rauslassen und nicht in sich hineinfressen. Das schadet sonst Magen und Leber!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein Tag zum Geniessen! Es gibt Gelegenheiten für nette Kontakte, lockere Flirts und interessante Gespräche. Auch für Erotik ist gesorgt. Flop: Ihr Schatz braucht klare Liebesbeweise, kleine Gesten reichen nicht aus. Zeigen Sie ihm Ihre Gefühle.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Werden Sie aktiv! Es bietet sich die Gelegenheit, Ihren Handlungsspielraum zu erweitern, oder neue Aufgaben zu übernehmen. Flop: Sie haben dank der Sonne Power und einen starken Willen. Aber handeln Sie dabei nicht zu egoistisch.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Positive Einflüsse von fünf Planeten sorgen für ein harmonisches, aber auch angeregtes Miteinander. Flop: Ein aufregendes Nachtleben macht zwar Spass, fordert aber auch seinen körperlichen Tribut. Nehmen Sie viel Vitamine zu sich!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Der Psychiater sieht seinen Patienten zum ersten Mal. Er sagt: «Da ich Ihr Problem noch nicht kenne, fangen Sie am besten ganz von vorne an.» Patient: «Also, am Anfang schuf ich Himmel und Erde ...» Der Professor deutet beim Examen des Zoologie-Students auf einen halbbedeckten Käfig, in dem nur die Beine eines Vogels zu sehen sind. «Welcher Vogel ist das?» «Weiss ich nicht.» «Ihren Namen bitte!» Da zieht der Student seine Hosenbeine hoch: «Raten


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Julia sucht ...

«... einen intelligenten und sportlichen Südländer» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,70 m Beruf: Gymnasiastin Sternzeichen: Widder Mein Sound: Latin.

Mein Hobby: Reiten. Törnt ab: Pickel. Man verführt mich: Mit wunderschönen blauen Augen

Wünsch im schönschte Tiger vo Aesch zum 45-igschte Geburi am Samschtig vo <3 Härze nur s’Allerbeschti. Ha di no immer lieb! <3 Du (m) bisch am Donnstig 10. Mai im Triemli igstige und uf de Uetliberg. Hesch es hellblaus Sweatshirt agha. Mier sind eus im Zug scho begegned. Meld di: 0798137159

Verzeihen kann ich: Niemals. Wenn ich traurig bin: Brauche ich meine beste Freundin. Kontakt: 1105_julia@bsingle.ch

Ali sucht ...

«... eine sportliche und intelligente Traumfrau» Alter: 20 Jahre Wohnort: St. Gallen Grösse: 1,90 m Beruf: Distributionslogistiker Sternzeichen: Wassermann

Liäbs Chaosengeli. Zum Muettertag gratulier ich der ganz herzlich! Serscht mol im Doppelpack! :) Du bisch s’bescht Mami wos git! Mer liäbed di ganz fescht!

Tatort am 08.05. im Coop am Stadelhofe! Du (m) mitem Ragusa und dine süesse Blick. Meld dich: 079 850 93 04

Alex und Ruben, ich danke euch für alles, was ihr für mi gmacht hend. Ihr sind die beste Brüedere, wo mer cha ha. Euche Giovanni :)

Annie, mir freued eus, dass du de grossi Schritt gmacht hesch und id Therapie gasch! En liebe Gruess vo dine Fründe us Bülach

Das will ich mal erlebt haben: Einen Fallschirmsprung.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Anna W., jetzt kenne mer eus scho 5 Jahr Bella! :-) Danke für alles! Resta come sei, che sei una persona favolosa. :-) <3

Ich verführe: Mit meinen Augen, Lippen und Kurven.

www.blickamabend.ch

chs ErKarin, unvergässli ster ge r läbnis gsi mit di e 30 ss Du ei. er ch ös ide W h ac eif nd Grad - mir hä öne abch e m nü ig eiz d’H er? stelle! Morn wied

Schatz, mir si genau hüt es halbs Johr zemme. Das Datum 11.11.11 vergiss i nie im Lebe. Lieb di so verdammi fesch mini Droge. <3 Din Schoggihaas

Mami uf Aues Guete as beschde numme s dr he dere Wäut! Wünsc t anders nü e ud wö de sch ön Sch uume :* Pfl i Din :) ch! verdient hes

A dä vo geschter, wo wäge de vergähne Fraue verzwieflet: vil, z’vil Fraue blibed vo oi Männer unbeachtet...

Liebi Power-Maus! Danke für dini schöni Nachricht! I ha di o ganz fescht lieb! Danke für dini Geduld und Zueversicht! Küssli vom Puu vo Bärn Du (w) blondi Haar u rosa Shirt, am 9.5. im 17:13 Zug vo Bern nach Biel. Bish z’Lyss usgstige u hesh mir it Ouge gluegt. Mini Traumfrau! :-) luca.mercato01@gmail.com

Mis Fröshli, lieb di über alles! Ha der für alles welle danke sege, bisch de Best! Gib dich nie meh her! <3 Lieb dich! Dis Krümeli

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Sound: R’n’B, House und Minimal. Ich verführe: Mit meinem Lächeln. Törnt ab: Stinkende Frauen. Törnt an: Ein hübsches Gesicht. Ist sexy: Frauen in knappen Outfits. Mein bester Anmachspruch: «Besch solo?» Wenn ich traurig bin: Trinke ich Alkohol.

Ein Hund mit Schwein: Schnügel Fay lebte auf der Strasse in Rumänien, bis er von seinem Schweizer Mami adoptiert wurde.

Für meine Liebste würde ich: Alles zerstören.

Ein Bild von Susanne Gehrig aus Uster ZH.

Kontakt: 1105_ali@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Freitag, 11. Mai 2012

Streetspy

→ GENERATION-CLASH

von Laura Anahi & Rita Peter

1

Stroh auf dem Kopf Wo sind bloss die Superhelden hin? Als Coco Chanel 1910 in Paris ihr Hutatelier eröffnete, konnte man der Kopfbedeckung einer Frau noch ihren sozialen Status ablesen. Coco setzte dem ein Ende und machte aus der Kopfbedeckung ein Modeaccessoire. Seit dieser Zeit sind Hüte bei Jung und Alt nie aus der Mode gekommen. Diesen Sommer sind es vor allem die ehemals maskulinen Strohhüte, die zur Abwechslung auf Frauenköpfen chic aussehen – und das zum romantischen Sommerkleid und Wedges, wie auch zu Jeans, Shirt und Espadrilles.

1

2

Young Küken Joëlle Weil @ringier.ch

Lieber Herr Ramspeck, bald kommen der neue «Spiderman»- sowie der neue «Batman»-Film ins Kino. Generell scheint es mir, als würde jeden Monat ein Fantasy-Held auf der Leinwand Brände löschen, Frauen retten und das Böse bekämpfen. Das Bedürfnis nach Superheros war wohl noch nie so gross wie heutzutage. Meine Generation kennt kaum Idole, welchen man blind vertrauen will, welche man anhimmeln möchte. Ich habe keinen Helden. Ein Manko der heutigen Zeit? Und wenn ja: Wo sind sie hin, die Weltretter? Und wer war Ihrer? Elder Statesman

Iris, Visagistin aus Zürich

2

Jürg Ramspeck @ringier.ch

Julia, Musikstudentin aus Zürich

3

Tatjana, Psychologiestudentin aus Polen

Liebe Joëlle, im kommenden Oktober werden uns die Medien mit Erinnerungen an die Kuba-Krise eindecken, die vor 50 Jahren die Welt in Hochspannung versetzte. Und mit Erinnerungen an John F. Kennedy, Nikita Chrustschow und Papst Johannes XXIII., an drei Männer, denen wir die Rettung der Welt vor einer atomaren Katastrophe dankten. Und die für kurze Zeit unsere leibhaftigen Supermänner gewesen sind. Idole zweifellos, Erneuerer, Friedensfürsten. Kennedy, der für ein junges, zukunftsfreudiges Amerika stand, Chrustschow, der die Sowjetunion aus den Ketten des Stalinismus löste, Johannes XXIII., der die katholische Kirche öffnete und in der KubaKrise die Kontrahenten zur Besinnung rief. Das war grosses Kino auf der Leinwand der Wirklichkeit und versorgte uns mit Helden, zu denen aufzuschauen war. Und dann hatte das sein rasches Ende. Ein Jahr später war der «gute Papst» Roncalli gestorben, fünf Monate nach seinem Tod wurde Kennedy ermordet, Chrustschow vor seiner Absetzung noch ein knappes Jahr im Amt. Eine Heldendämmerung par excellence. Und es kamen in der Folge Fakten ans Licht, die dem Ringen um die russischen Raketen seinen heroischen Nimbus stückweise raubten. Wir hatten uns vom Glauben an ein weltverbesserndes Übermenschentum zu verabschieden. Sei nicht beunruhigt, Joëlle, dass du nirgendwo deinen heilbringenden Batman erblickst. Diejenigen, welche die Geschichte manchmal sogar glorreich in die Schlagzeilen rückt, sind auch nur Leute wie du und ich.

3

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wovor haben Sie am meisten Angst? Kira (17) Schülerin aus Melbourne AUS Vor Spritzen. Oh mein Gott, ich bekomme jedes Mal Panik, wenn ich mich zum Beispiel impfen lassen muss. Dafür bekomme ich heute noch Lollipops vom Arzt.

Nicolas (22) Student aus Zürich Im Moment natürlich am meisten vor den gefährlichen Wildtieren wie Bären und Panther, die es in die Schweiz zieht. Ich erwäge nun ernsthaft, auszuwandern.

Rose (17) Schülerin aus Tasmanien Vor Spinnen. Bei uns in Tasmanien gibt es solche, die grösser sind als eine Hand. Sie sehen nicht nur ekelhaft aus, nämlich schwarz und haarig, sie sind auch extrem giftig.

Tim (23) Banker aus Bülach ZH Bei der momentanen wirtschaftlichen Lage habe ich Angst davor, meine Träume nicht verwirklichen zu können. Meine berufliche Karriere ist mir nämlich sehr wichtig.


Morgen im

Das Wetter

BLICK verlost

10 Mega-

Fr. 2.– am Kiosk

 Idioten! TV-Star beleidigt alle Schweizer.  Exklusiv-Fotos Gölä tri BoxChamp Klitschko.

Sonntag

MORGEN

15° Montag

LottoScheine!

16° Basel Temperatur:

Jeder ist 525 Fr. wert. Knacken Sie den 10,7-Mio-Jackpot!

Regenrisiko: Sonne:

Dienstag

13° 99% 1h

Heute vor einem Jahr:

sonnig, 26°

17°

Wetterfrosch Charles G O OD

METEO → Prinz

NEWS !

Charles verblüe mit souveränem Fernseh-Auritt.

Glogger mailt … … Dr. Dominik Meyer Arzt und Zeit-Geber

K

ühl, regnerisch, windig: Die Wettervorhersage für Schottland war gestern in der «BBC» zum Abschalten. Wenn da nicht der Wetterfrosch gewesen wäre: Prinz Charles informierte die Zuschauer über die Tiefs und Schneeschauer. «Wir befinden uns unter dem Einfluss eines Tiefdruckgebiets, das nordwärts zieht», erklärte der britische Thronfolger bei seinem überraschenden Auftritt. Charles trat charmant auf und überspielte kleine sprachliche Stolperer souverän. Auch vor der Wetterkarte machte er – in dunklem Anzug, gestreifter Krawatte und weissem Hemd – eine gute Figur. Sogar für Lacher sorgte er: «Gott sei Dank ist kein Feiertag», sagte Charles, als er zum Schluss die schlechte Prognose zusammenfasste. Auch seine Frau, Herzogin Camilla, durfte anschliessend Wetterfee spielen: Ihr TV-Auftritt war aber deutlich trockener. btg

Zweitjob Prinz Charles gestern in der «BBC»

Fotos: Reuters

Von: glh@ringier.ch An: dominik.meyer@balgrist.ch Betreff: Zeit nehmen Lieber Dominik Meyer Erst wenn du etwas verlierst, weisst du, was du gehabt hast. Okay. Ich habe meinen rechten Arm nicht verloren. Kann nach einer Schulter-OP nicht mit der rechten Hand tippen. Und das schmerzt! Wenn du nicht Tennis spielen, schwimmen, Auto fahren kannst, nachts mit dem Eisengestell schläfst. Sexfrei! Und doch! Ich glaube meinem Arzt Dominik Meyer vom Balgrist-Spital. Es braucht eben Zeit! Zeit, die ich lernen muss, mir zu nehmen. Zeit, die wir uns alle kaum gönnen: Zeit für uns – unseren Körper, unsere Seele. Zeit ohne jedes Ziel. Helmut-Maria Glogger

Anzeige BAA 32 präsentiert

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Dienstag, 6. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Mittwoch, 7. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


11.05.2012_BS