Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Rundum glücklich

Mittwoch, 11. Januar 2012 Zürich, Nr. 7

Christina Aguilera kennt Krise, Trennung und Jojo-Effekt. Alles vorbei. Jetzt wirds gut.  PEOPLE 16

HEUTE ABEND

1° MORGEN

«Die Bundesliga ist geil» FCZ-Supertalent Ricardo Rodriguez (19) wechselt für 10 Mio. Franken zu Wolfsburg. Das Interview.  SPORT 23

Mitt Romney marschiert durch

«Sie denken, dass ich nur deshalb da bin, wo ich jetzt bin, weil ich jung bin und gut aussehe» Justin Biebers Kampfansage an seine Kritiker.

Fotos: WENN.com, AP/Jennifer Graylock, foto-net

Der Mormone gilt nach seinem Sieg in New Hampshire als Herausforderer für Präsident  NEWS 2/3 Obama.

Justin Bieber (fast 18) verspricht:

«Ich werde

der Grösste»

B

ei genauem Hinschauen erkennt man den Ansatz eines Flaums auf seiner Oberlippe. Und alle Belieber wissen: Ihr Liebling Justin Bieber wird bald 18. Der

musizierende Teenie aus den USA nimmt dies zum Anlass, an seinem Lebensentwurf zu feilen. Er will grösser werden als Michael Jackson, Elvis Presley und «besser als jeder

andere vor mir». Für Fans ein Versprechen. Für alle andern wird es Zeit, den jungen Mann allmählich ernst zu nehmen. Denn er jedenfalls meint es todernst.  PEOPLE 20

Cast Away

Heute Ab e n d im TV

Robinson-Story: Tom Hanks landet als einziger Überlebender eines Flugzeug-Crashs auf einer einsamen Insel.  ORF 1 20.15


2

NEWS

www.blickamabend.ch Strahlemann Mitt Romney in der Nacht auf heute in Manchester, New Hampshire.

→ NO JOKES, PLEASE!

Erinnern Sie sich an die «Free Giacobbo»-Kampagne? Der TV-Komiker setzte sich für den burmesischen Satiriker Zarganar ein, der wegen Witzen über die Regierung im Gefängnis sass. Bald muss Giacobbo wohl auch deutsche Kollegen retten. Laut dem deutschen Strafrechtler Udo Vetter könnten auch Witze über den angeschlagenen Bundespräsidenten Christian Wulff zu Gefängnis führen. Zwar gelte in Deutschland Meinungsfreiheit. Dem stehe allerdings der Straftatbestand «Verunglimpfung des Bundespräsidenten» (§ 90 StGB) entgegen. «Beim Bundespräsidenten verschiebt sich die Interessenabwägung zugunsten des Ehrenschutzes», sagt Vetter auf «monero.de». Im schlimmsten Fall drohen drei Monate Gefängnis. Die erste Strafuntersuchung hätte Wulff bereits «persönlich angestossen». bö

Fotos: AP, AFP Photo (2), Reuters, Keystone, Thinkstock (2), ZVG

Kerker für Wulff-Witze

Bald verboten? Comic von Twitter-User «@DerBulo».

Eine Knacknuss für Obama KANDIDAT → Die Wähler wollen

Mitt Romney. Der Republikaner will Obama aus dem Amt jagen. michael.scharenberg @ringier.ch

N

ach Iowa nun New Hampshire. Der Republikaner Mitt Romney hat in der Nacht auf heute die Vorwahl im US-Ostküstenstaat gewonnen. Nach Auszählung von 85 Prozent der Wahlkreise kam er auf 39 Prozent der Stimmen. Iowa und New Hampshire sind zwar klein, doch die Tradition zeigt: Wer hier gewinnt, hat beste Chancen, ins Rennen für die Präsidentschaft zu steigen. Doch wer ist dieser Strahlemann?

→ HEUTE MITTWOCH 1.39 Uhr, Moskau Nach den Massenprotesten in Russland sinkt die Beliebtheit von Regierungschef Wladimir Putin weiter. Der 59-Jährige, der sich am 4. März wieder als Präsident wählen lassen will, verlor bei der Abstimmung des staatlichen Meinungsfor-

mann und verkaufte sie mit gutem Gewinn. Heute wird sein Vermögen auf 250 Millionen US-Dollar geschätzt. Doch Romney ist Klar ist: Der Ex-Gouverneur nicht nur reich, sondern von Massachusetts kann auch schön. Mit seinem volkämpfen. Kann aus einer len, pechschwarzen Haar «mission impossible» einen und den silbergrauen SchläSieg machen: Die Olympi- fen sieht er aus wie ein Holschen Spiele 2002 in Salt lywood-Schauspieler. Lake City hat Eitelkeit ist auch sein Romney vor Die Tradition dem Es spricht für Mitt Makel: finanziellen macht ihm Fiasko be- Romney. zum Beispiel Spass zu zeiwahrt. Geld zu vermehren, das gen, dass er viel Geld hat. hat der Mann gelernt. Vor In einer TV-Debatte streitet allem sein eigenes. Er grün- er mit Rick Perry, der ebendete die Investmentgesell- falls Präsident werden will. schaft Bain Capital. Damit Plötzlich streckt er ihm die kaufte er marode Firmen Hand entgegen: «Rick, was auf, brachte sie auf Vorder- wetten wir, 10 000 Dollar?»

Zeiten in MEZ.

schungsinstitutes Wziom im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 17 Prozent – und kam noch auf 38 Prozent. 4.45 Uhr, New York  Der Preis für OrangensaftKonzentrat hat mit 2,13 Dollar pro Pfund (+26%) ein Allzeithoch erreicht. Grund

waren erst Ernteausfälle in Florida wegen eines Kälteeinbruchs. Dann wurden in brasilianischen Konzentraten Fungizide entdeckt. 7.06 Uhr, Tegucigalpa Unbekannte haben in Honduras acht Mitglieder einer Familie erstochen – darunter vier Kinder. Der Grund ist noch nicht bekannt.

Manchmal ist seine Zunge aber zu lose. Erfolgsgewohnt sagt er vor laufenden Kameras: «Mir machts Spass, Leute feuern zu können.» Auch im Mutterland des Kapitalismus kommt das nicht nur gut an. Dabei hat er schon genug Gegner. Einen Flip-Flopper nennen sie ihn. Heute rede er so, morgen ganz anders. Früher war er für die Abtreibung, heute dagegen. Ausgerechnet Romney führte in Massachusetts eine allgemeine Krankenversicherung ein, die derjenigen von Obama fatal ähnelt. Damit ist er für viele Republikaner einfach unwählbar. «Anyone but Romney», ist ihr Schlachtruf. 

8.15 Uhr, Islamabad Die USA haben in Pakistan zum ersten Mal seit Ende November wieder einen Drohnenangriff in Pakistan verübt. Dabei kamen vier Extremisten ums Leben. 11.10 Uhr, Bern  Die ständerätliche Verkehrskommission bleibt dabei: Sie hält an einem Min-


3

Mittwoch, 11. Januar 2012

Mitt Romneys Horror-Show Neues aus BLIND → Eigentlich sind Fotos mit Kindern bei

Absurdistan

W

Taiwan wirbt für ÖkoFeuerwerk ab CD

Politikern höchst beliebt. Manchmal gehts ins Auge. ir kennen sie zur Genüge, diese typischen Wahlkampf-Fotos. Wenn Politiker «ihrem Volk» besonders nah sein wollen, dann nehmen sie Babys auf den Arm, mit Vorliebe wildfremde. Oder lassen sich ablichten mit irgendwelchen Kindern, die

ob der grossen Ehre strahlen, was das Milchgebiss hergibt. So auch Präsidentschaftskandidat Mitt Romney (64) und seine Gattin Ann (42). Nach der Vorwahl in New Hampshire gabs nur noch eins: einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Etwa mit ei-

nem Kinobesuch, mit einer ganzen Schar Kinder. Das Ergebnis zeigt unser Foto. Was die Romneys mit ihren fünf Kindern samt Freunden nicht bedacht hatten: Blitzlicht kann auch aus den hübschesten blauen Augen Horror-Lichter machen. Dumm gelaufen. snx

Reichster Kandidat seit über zehn Jahren

Geistergruppe Mitt Romney im Kino.

Mitt Romney hat ein Vermögen von 250 Mio. Dollar. Damit ist er der reichste Kandidat seit 10 Jahren – aber nicht aller Zeiten. Die Liste: Ross Perrot (U) 1992/96 3,58 Mrd. $ Steve Forbes (R) 1996/2000 450 Mio. $ Mitt Romney (R) 2008/12 250 Mio. $ John Kerry (D) 2004 240 Mio. $ Al Gore (D) 2000 100 Mio. $ U=Unabhängig, R=Republikaner, D=Demokraten

Die Chinesen können am 23. Januar auch endlich Neujahr feiern. Traditionell mit einem Heidenlärm. Das laute Knallen von Feuerwerkskörpern soll dabei – nach altem chinesischen Glauben – böse Geister vertreiben. Doch die Pyrotechnik hat auch Schattenseiten: Sie ist gefährlich, verpestet die Luft und verursacht Müll. Die Behörden der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh Feuerwerk in Taipeh fordern ihre Bürger deshalb Schön, aber laut und übel auf, sich bei der Knallerei riechend. dieses Jahr zurückzuhalten. Wer trotzdem nicht auf den Lärm verzichten mag, der erhält von der Stadt kostenlose CDs mit den Geräuschen von explodierenden Feuerwerkskörpern. Fake-Feuerwerk ist in Asien keine Neuheit: Schon bei der OlympiaEröffnungsfeier 2008 in Peking pimpten die Veranstalter die Bilder der Show mit virtuellen Funken. nsg

Was sind die Mormonen? Die Mormonen sind eine Gruppe, für die neben der Bibel auch das Buch Mormon heilig ist. Dieses beschreibt in Ergänzung und Fortsetzung der Bibel die Besiedlung Amerikas und die Geschichte vergangener amerikanischer Kulturen. Mormonen leben heute überwiegend in Utah und den angrenzenden Gebieten in Arizona, Wyoming und Idaho sowie in Missouri und Kansas. Die Religion der etwa 13 Millionen Mormonen verbietet den Genuss von Alkohol

strikt. Viel Aufmerksamkeit hat die Polygamie der Mormonen erregt. Zwar wird Vielweiberei seit über 100 Jahren nur noch in einzelnen abgelegenen Gemeinden praktiziert. Doch könnte dieser Sektenkult Romney im Wahlkampf Probleme bereiten. Bisher hat er es aber geschickt verstanden, seinen Glauben als Privatsache darzustellen und von seinen politischen Ambitionen zu trennen. Obwohl er für sie einst als Missionar unterwegs war. snx

Heute Mittag in Lyon:

Nacktshopping bei Desigual So macht Shopping auch Männern Spass. Heute eröffnete die spanische Modekette Desigual in Lyon (F) eine Filiale – mit einem tollen Angebot. Die ersten 100 Shopper erhielten je zwei Kleidungsstücke gratis, solange sie in Unterwäsche erschienen. Der Marketing-Gag funktionierte.

Fortsetzung der Bibel Mormonengottesdienst.

→ TWEET DES TAGES Belieber Henriette @BieberAdmiral über ihr Idol:

destalter für Velofahrer und an einer Helmtragpflicht fest. Und sie will mehr Atem- statt Blutproben für Blaufahrer. Damit widerspricht sie dem Nationalrat. Zudem sollen Fussgängerstreifen Sache das Bundes sein . 11.33 Uhr, Athen Die Schuldenkrise in Griechenland wirkt sich auf das

Gesundheitswesen aus. Die Krankenkassen begleichen ihre Schulden unregelmässiger. Apotheker nehmen darum nur noch Bargeld. 12.14 Uhr, Zürich Bei einer Grosskontrolle in Zürcher Trams hat die Polizei 440 Gramm Heroin sichergestellt. Der Drogendealer, ein Serbe (33), wurde verhaftet.

Dear Justin Bieber, I think our relationship has finally reached the point where you should learn about my existence. Sincerely, Me. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Kassensturz Media Markt verkauft alt als neu 2. Radio Basel Heisst jetzt Energy Basel 3. Hildebrand Ex-Nationalbanker


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Stützte sie Hildebrand zu KRITIK → Eveline Widmer-Schlumpf

von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Keynes ja, aber richtig Vor 70 Jahren hat John Maynard Keynes die 15-Stunden-Woche prophezeit. Diese Woche liegt dieses Thema an einem Kongress in London wieder auf dem Tisch: Wie soll Grossbritannien damit fertig werden, dass man inzwischen bei der 19-Stunden-Woche angelangt ist? Diese 19 Stunden sind nämlich leider bloss ein Durchschnittswert: Rund ein Viertel aller Briten von 16 bis 64 arbeitet 40, etwa die Hälfte bringt es im Schnitt auf 16, und ein Zehntel muss sich mit 10 Wochenstunden begnügen. Es bleiben noch 15 Prozent Arbeitslose, chronisch Kranke und Frührentner. Macht im Schnitt 19 Stunden. England liegt punkto Arbeit im europäischen Mittel. Schweizer arbeiten etwa gleich viel, Deutsche 15 Prozent weniger. Keynes hat recht behalten: Weil die Produktivität schneller steigt als der Konsum, wird die bezahlte Arbeit immer weniger. Leider konnte er nicht vorhersehen, dass sogar seine erklärten Nachfolger damit nicht vernünftig umgehen können. Sie wollen die Arbeitslosigkeit noch immer mit mehr Staatsausgaben senken. Die intelligenten Keynesianer fordern diese Woche in London die Einführung der 21-Stunden-Woche, um so Arbeitslosigkeit in Freizeit zu verwandeln. werner.vontobel@ringier.ch

verteidigte Philipp Hildebrand bis zum Ende. Wider besseren Wissens?

Hildebrand hat das Vertrauen des Bundesrates») as wusste Eveline gleichsam einen PersilWidmer-Schlumpf schein ausstellte. Die Bunwirklich über die Devisen- despräsidentin habe unvorspekulationen von Philipp sichtig agiert. Hildebrand? Laut «TagesLaut «Radio DRS» war Anzeiger» hatte die Bun- auch die Nationalbank ihdespräsidentin ihre Bun- rem Chef lange treu ergedesratskollegen bereits am ben. Sie blockierte eine Anvergangenen Wochenende frage der Eidgenössischen telefonisch über das brisan- Finanzkontrolle (EFK), den te E-Mail von Philipp Hilde- obersten Notenbanker zu brands Kundenberater in- den Transaktionen zu beformiert. Über jenes Mail fragen. Auch unterliess es die Nationalalso, das Hildebrands bank, der Auch die SNB Ende als SNBEFK und den Präsident be- stellte sich treu Prüfern von siegelte. Und hinter den Chef. PWC die bridennoch hielt sante E-Mailsie an ihm fest. Passage, die Hildebrand Widmer-Schlumpf hat den Kopf kostete, vorzulelaut der Zeitung ihren Re- gen. Christian Wanner, Prägierungskollegen auch mitgeteilt, dass der Bankrat sident der Kantonalen Fiden Notenbankchef auf- nanzdirektoren, stellt sich grund der neuen Ausgangs- vor den kritisierten Bankrat lage nicht mehr für tragbar und Widmer-Schlumpf. hielt. Dennoch stellte sich Heute Morgen erklärt er geder Bundesrat geschlos- genüber Blick am Abend: sen hinter Hildebrand. «Ich halte sowohl den BankDoch kam es offenbar rat wie Bundespräsidentin in mehreren Departemen- Eveline Widmer-Schlumpf ten schlecht an, dass sie für fähig und in der Lage, dem angeschossenen Hilde- die notwendigen Reforbrand mit ihrer Aussage men einzuleiten und vom Montagabend («Herr durchzusetzen.»  karin.mueller @ringier.ch

W

Sie wusste davon und stützte ihn weiter Mail von Hildebrands Kundenberater, das Dokument, das ihn zu Fall brachte.

Gestern in Zürch – er hat sein Büro sch

Familienmann Philipp Hildebrand gestern Nachmittag mit seiner Tochter vor der Nationalbank.

Bussen-Lotterie in den SBB-Zügen? INKONSEQUENT → Wer kein Zug-

billett hat, muss manchmal eine Busse bezahlen, manchmal nicht.

R

eto (43) ärgert sich. Auf dem Rückweg von Olten nach Zürich wird der «Blick.ch»-Leser vom Kon-

Spielraum Kondukteure müssen abwägen.

dukteur mit 90 Franken gebüsst, weil sein Billett nicht gültig ist. Der Kondukteur kennt keine

Gnade, glaubt Reto nicht, dass er glaubte, er hätte ein 24-Stunden-Ticket gelöst. Dabei hätte der Kondukteur ihn auch ungestraft davonkommen lassen können. Denn seit die SBB am 11. Dezember die Billettpflicht auch im IC eingeführt hat, will sie die Zuggäste mit Augenmass und gesundem Menschenverstand kontrollieren und kulant sein. Kulanz ist eine schwierige Regel, wie auch ein «Radio DRS»-Bericht in «Espresso» zeigt: Ein Hörer der Konsumsendung erhielt einmal ohne Ticket nur 10 Franken Busse, ein anderer Mann aus Bern kassierte 90

Franken, weil sein Abo abgelaufen war. Ein SBB-Kunde handelt seine Busse bei der Inkasso-Stelle auf 30 Franken herunter, ein anderer Kunde wird auch dort salopp abserviert. Bussen-Lotterie bei den SBB? Diese winken ab. «Die Kondukteure müssen beurteilen, ob der Fahrgast eine stimmige Geschichte erzählt oder ob es sich um Humbug handelt», sagt SBB-Mediensprecher Reto Kormann zu «Blick.ch». Das sei manchmal schwierig, und die rund 1600 Zugbegleiter auf Fernverkehrszügen würden auch immer wieder mit abstrusen Ausreden konfrontiert. jes

Fotos: Keystone (3), Marcel Sauder, Screenshot: Tele Züri

Geld und mehr


5

Mittwoch, 11. Januar 2012

lange?

«Der Hochzeitsanzug hat mir Glück gebracht» KLAGE → Behar Merlaku (26)

kämp für einen 43-MillionenEuro-Jackpot. Im Hochzeitsanzug. «Herr Hildebrand hat das Vertrauen des Bundesrates» Eveline Widmer-Schlumpf am Montagabend, dem Tag vor Hildebrands Rücktritt.

Z

ielstrebig schreitet der Bodenleger aus Dietikon ZH gestern zum Landsgerichthof Feldkirch in Österreich. Behar Merlaku trägt seinen Hochzeitsanzug aus lila schimmerndem Satinstoff, dazu ein rosa Hemd und schwarze Lackschuhe. «Der Hochzeitsanzug hat mir Glück gebracht», sagt Merlaku. Das hatte er nicht nur mit seiner Frau Fatime, sondern im März 2011 auch im Casino in Bregenz, wo er 42 949 672.86 Euro gewann. Aber das Casino wollte nicht bezahlen. Es

liege ein Computerfehler vor, beteuert die CasinoLeitung. Doch Merlaku kämpft für seine 43 Millionen Euro. «Ich habe das Geld gewonnen. Nun werde ich es mir vor Gericht holen.» Gestern startete in Feldkirch der Prozess. Die Forderungen von Merlaku: fünf Millionen Euro! Er klage nur auf fünf Millionen Euro, weil sonst die Gerichtskosten zu hoch seien, begründet Merlakus Anwalt Thomas Kerle die Klagesumme. Für Merlaku

ist klar: «Erst hole ich die fünf Millionen, dann den Rest.» «Blick.ch»-Leser sind mehrheitlich auf seiner Seite. Pascal Baumann aus Kloten schreibt: «Ich drücke ihm die Daumen, dass er das Geld kriegt.» Und Jürg Gutmann aus Zürich macht ihm Mut: «Kämpfen Sie weiter gegen diese Gauner.» Noch ist nichts klar. Der Prozess geht erst am 27. April weiter. kf/kgq

Will seine Millionen Bodenleger Behar Merlaku (26) aus Dietikon ZH.

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

on geräumt Nicht im Anzug, sondern in lockerer Freizeitkleidung trifft «TeleZüri» gestern den zurückgetretenen Philipp Hildebrand vor der Nationalbank in Zürich an. Er gibt sich wortkarg: «Ich habe nur noch schnell mein Büro geräumt», ist das Einzige, was von ihm zu erfahren ist. Seine Tochter begleitet ihn. Hildebrand hält sein Versprechen offenbar ein. Er hatte angekündigt, sich «jetzt mehr Zeit für seine Familie zu nehmen».

Hitliste im Sorgenbarometer: Prämien, Alkohol, Gewalt

Platz 2 Gewalt und Alkohol bei Jungen.

ÄNGSTE DER BEVÖLKERUNG → Das Konsumentenforum (KF) veröffentlichte heute die Resultate einer repräsentativen Befragung unter Schweizer Konsumenten. Die hohen Gesundheitskosten bzw. die steigenden Krankenkassenprämien sind klar die Dauerbrenner auf der Sorgenliste. Die 1000 Befragten benoteten die steigenden Gesundheitskosten auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht besorgniserregend) bis 6 (sehr besorgniserregend) mit 5. KF-Präsidentin Franziska Troesch-Schnyder erwartet darum von der Politik endlich Lösungen zur Senkung der Gesundheits-

kosten. «Für viele Menschen hat die Prämienbelastung die Schmerzgrenze längst überschritten», sagte sie heute in Bern. Platz 2 belegt das Thema Alkoholmissbrauch und die zunehmende Gewaltbereitschaft von Jugendlichen. Platz 3 erreichte die «aggressive und belästigende Werbung» (4,6), die zunehmend die Konsumenten verärgert. Im Mittelfeld der nervigsten Themen liegen der Service und die Preise der SBB mit einer Note von 4,5. Auch die Pornografie im Internet oder auf dem Handy beschäftigt und besorgt die Bevölkerung: Note 4,4. kmu

Anzeige

30 – 50% Rabatt. LEX Stuhl

statt 99.90

49.95 CUBIK Schreibtisch

statt 399.–

199.– Alle Produkte sind an Lager und können mitgenommen werden. Sie finden uns in Abtwil, Dübendorf, Emmenbrücke, Etoy, Pratteln, Schönbühl, Spreitenbach, Vernier, Villeneuve.

noch bis 21.01.


HP Golden Offers

Promoti on en

HP EliteBook 8560p Notebook mit Intel® Core™ i7-2620M Prozessor

Tolle Produkte zu attraktiven Preisen!

www.go-offers.ch Profitieren Sie jetzt von den attraktiven HP Golden Offers Promotionen und bestellen Sie direkt bei dem HP Händler Ihrer Wahl:

Bechtle direct AG www.bechtle-direct.ch 0848 810 410

Brack Electronics AG www.brack-business.ch 062 889 60 06

Comdat Datasystems AG www.comdat.ch 044 738 24 24

MTF Schweiz AG www.mtf.ch 062 205 97 07 13 Geschäftsstellen in der Schweiz

Swisscom IT Services Workplace AG www.swisscom.ch/workplace 058 223 18 61

©2011 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Irrtümer sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten. Allfällige Änderungen vorbehalten. Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Core und Core Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Weitere Informationen über das Rating für Intel Prozessoren erhalten Sie unter www.intel.de/ranking.


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 11. Januar 2012

Die Shopping-Paradiese RANKING →

philipp.albrecht @ringier.ch

W

Attraktivste Innenstädte

Heimlicher Sieger In der Winterthurer Innenstadt spriessen neue Läden.

1. Zürich 2. Genf 3. Bern 4. Winterthur 5. Lausanne 6. Basel 7. Luzern 8. Biel 9. St. Gallen 10. Lugano

Fotos: Winterthur-Tourismus, Keystone

Winterthur wird zur Konkurrenz für die grössten Schweizer Städte.

elche Schweizer Innenstadt bietet das beste Umfeld zum Shoppen? Um diese Frage zu beantworten, hat die Credit Suisse die zehn grössten Schweizer Städte verglichen. im BevölkerungswachsGewonnen hat Zürich tum», sagt Studienverfasser vor Genf und Bern. Die Damian Künzi. grosse Überraschung findet Bewertet wurden Faktosich auf Rang ren wie Ange4: Winterthur Basel leidet bot, Erreichlief den deutbarkeit und lich grösseren unter Einkaufs- FussgängerStädten Basel tourismus. freundlichund Lausanne keit. Letzteden Rang ab. «Die Stadt res ist die grosse Stärke besticht durch ihre Dyna- Winterthurs, wo 57 Prozent mik in der Wirtschaft und aller Strassen in der Innen-

stadt Fussgängern oder dem Langsamverkehr vorbehalten sind. Das freut die Anbieter: Winterthur ist die einzige Stadt im Ranking, die seit 1998 mehr Läden erhielt, als sie verlor. Alle anderen verloren in dieser Zeit zwischen 8 und 17 Prozent ihrer Geschäfte. Siegerin Zürich trumpft mit ihrem riesigen Angebot

und den besten Ladenöffnungszeiten. Allerdings hat die Limmatstadt die im Verhältnis geringste Anzahl an Parkplätzen. Die zweite Überraschung ist das mittelmässige Abschneiden der drittgrössten Stadt. «Basel sticht nicht sonderlich heraus», so Künzi. Das liege wohl auch an der Nähe zum günstigeren Ausland. 

Berufsverbot für Bosch und Liechti KPT → Die ehemaligen Verwaltungsräte der Krankenkasse KPT, Walter Bosch und Bernhard Liechti, dürfen vier Jahre lang nicht mehr in leitender Stellung im Finanzbereich tätig sein. Das Berufsverbot wurde von der Eidg. Finanzmarktaufsicht (Finma) auferlegt. Gemäss Finma-Communiqué von heute Mittag wird den beiden schwere Pflichtverletzung beim geplanten Rückkauf von Mitarbeiteraktien anlässlich der schliesslich gescheiterten Fusion der Krankenkasse KPT mit dem Konkurrenten Sanitas zur Last gelegt. SDA

Von der Finma sanktioniert Ex-«Blick»-Chefredaktor Walter Bosch.

Wirtschas-Lexikon Wieso ist der Zins so wichtig? An der Medienkonferenz der Eurobei einer Zinserhöhung liegt das Aupäischen Zentralbank (EZB) am Don- genmerk bei steigender Teuerung. nerstag steht die Frage Bei sinkendem Zins im Mittelpunkt, ob der wird es billiger, Geld Ohne Sparer EZB-Rat die Zinsen senaufzunehmen und zu ken wird. Die EZB senkte fehlen Mittel investieren, sei dies in den Leitzins bereits im Unternehmen oder in für Kredite. November und Dezemein Eigenheim in Form ber um je 0,25%. Jetzt liegt der Satz, einer Hypothek. Investitionen kurzu dem Banken sich für eine Woche beln die Wirtschaft an und schaffen Geld bei der EZB ausleihen können, Jobs. Doch der Zins kann nicht bei 1,0%. Mit einer Zinssenkung sigbeliebig nalisiert die EZB, dass die Wirtgeschaftsentwicklung nicht optimal läuft,

senkt werden, denn der Zins ist auch der Ertrag für jene, die ihr Geld auf einem Bankkonto anlegen. Ist der Zins zu tief, fehlt der Anreiz zu sparen. Wird zu wenig gespart, fehlen wiederum die Mittel, um Kredite zu gewähren. Dieses Gleichgewicht wird durch die Zinshöhe sichergestellt. Dabei ist Zins nicht gleich Zins. Ein Nominalzins von 3% und eine Teuerung von 1% bedeutet einen Realzins von 2%. Zudem können Noten-

banken, wie die EZB oder auch die Schweizerische Nationalbank vor allem die kurzfristigen Zinsen (für Ausleihungen über einen Zeitraum von beispielsweise drei Monaten) beeinflussen. Die langfristigen Zinsen hängen stark von der Inflationserwartung ab. Zu tiefe kurzfristige Zinsen schüren die Angst vor Teuerung, weshalb dann die langfristigen Nominalzinsen ansteigen. . «UBS Wealth Management Research» erklärt wöchentlich Wirtschaftsbegriffe exklusiv im Blick am Abend.

Anzeige

NEVER ADAPT.

Der neue Jeep Compass 2012. ®

Wahlweise als 2,2-l-Diesel oder 2,4-l-Benziner bereits ab CHF 33 950.–1 erhältlich. Details und Angebote bei Ihrem Jeep®-Partner oder auf jeep.ch. Einige erreichen ihre Ziele, andere übertreffen sie.

JETZT CHF 5500.– DOLLAR-BONUS SICHERN. 1

Compass 2,2-l-CRD Sport DPF man. 4 × 4, 163 PS/120 kW, Energieeffizienz-Kategorie: D, Verbrauch gesamt: 6,6 l /100 km, CO2-Emission gesamt:172 g/km, Durchschnitt aller Neuwagenmarken und -modelle in der Schweiz: 159 g/km. Listenpreis: CHF 39 450.–, minus CHF 5500.– Dollar-Bonus, Barzahlungspreis (Nettopreis): CHF 33 950.–. Preisänderungen vorbehalten. Angebot gültig auf Erstzulassungen bis auf Widerruf. Jeep® ist eine eingetragene Marke der Chrysler Group LLC.

jeep.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

«Ausländer sollten Hygiene lernen»

Fettnäpfchen Teresa Gambaro entschuldigt sich.

DUFTE → Immigranten sollte man

zureihen, grenze daran, «diese wie Affen zu behandeln», schreibt der «Guardian». Auch der Minister für Immigration twitterte: nach zog sie eine Mischung «Gambaros Kommentare aus Wut und Spott auf sich, sind bizarr und dumm.» worauf sich die Tochter von Sie würden ins Jahr 1952 italienischen Einwanderern passen, aber nicht 2012. Wenige Stunden nach entschuldigte. «Ich bereue jede Aussage, dem Interview änderten die andere beUnbekannte leidigt haben Ihr Beruf: Gambaros Wikönnte, und «Achselhöhlen- kipedia-Einentschuldige trag. Als Bemich dafür in Schnüfflerin.» rufsbezeichaller Form», nung stand da sagte sie. Eine Abgeordnete plötzlich «Achselhöhlennannte Gambaros Kom- Schnüfflerin» und ihre Relimentare ein «gefundenes gion sei «ordentliches AnFressen» für Komiker. stehen». Gambaro erklärt Unhaltbar fand diese sich: «Die Kommentare wadagegen die Leiterin eines ren aus dem Kontext gerisFlüchtlingshilfswerks. Mig- sen. Ich bin stolz darauf, ranten aufzuzwingen, den was Generationen von MigUmgang mit Deodorants zu ranten zu Australien beigelernen und sich richtig ein- tragen haben.» 

kathrin.kocher @ringier.ch

N

ach ihrer Aussage, Neuankömmlinge sollten lernen, «welche Normen in Australien gelten», hagelte es für die australische Abgeordnete Teresa Gambaro heftige Kritik. Im Interview mit der Zeitung «Australian» nannte sie in diesem Zusammenhang die persönliche Hygiene und das richtige Anstehen in einer Warteschlange. «Ohne beleidigend sein zu wollen, wir sprechen über Hygiene und einen richtigen Umgang damit, wenn man nah mit anderen Mitarbeitern zusammenarbeitet», sagte Gambaro. Da-

Fotos: Keystone, Reuters, ZVG

beibringen, Deo zu benutzen. Das findet eine australische Politikerin.

21

Anzeige

für

1 gekauft + 1 geschenkt.

1.– CHF

Gratis im Wert von CHF 498.–

Sunrise sunflat 1 24 Monate

+ Samsung Galaxy S II

Smartphone Wochen: Nur bis Ende Januar im Sunrise center.

z. B. Sony Ericsson Xperia™ arc

Statt CHF 598.– ohne Abo (Samsung Galaxy S II). Exkl. SIM-Karte für CHF 40.–. Aktion gültig bei Neuabschluss eines Sunrise sunflat oder Sunrise flex M oder L Mobilabos für 24 Monate bis zum 31.01.2012. Gratis-Smartphones von verschiedenen Herstellern zur Auswahl. Änderungen vorbehalten, nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch

Monte-Rosa-Massiv


9

Mittwoch, 11. Januar 2012 Haben diese Bar-Besucher auch geduscht? Opera Bar vor der Harbour Bridge in Sydney.

Die Uno zählt in Syrien täglich 40 Tote ALARM → Die Gewalt nimmt nach dem Eintref-

fen der Beobachter der Arabischen Liga zu.

D

ie Beobachter hätten die Lage in Syrien eigentlich beruhigen sollen. Doch laut Uno-Angaben hätte Syrien die Tötung regierungskritischer Demonstranten nach dem Eintreffen der Vertreter der Arabischen Liga sogar noch forciert, schreibt die Nachrichtenagentur Reuters. Die

ranghohe Uno-Vertreterin Lynn Pascoe sagte, in den vergangenen Tagen seien weitere 400 Demonstranten getötet worden, was 40 Toten am Tag entspreche. Diese Rate ist laut Pascoe deutlich höher als die vor dem Eintreffen der Beobachter. Besonders tragisch: Unter den Opfern befindet

sich auch ein 18 Monate altes Mädchen. Bei einem Angriff sind zudem t Ein Bild, das es laut Regime nich zwei kuwaitische Begeben darf Aufruhr in Syrien. obachter der Arabischen Liga verletzt worden. Die beiden können. Syriens Präsident Offiziere hätten ihre Arbeit Assad sieht sich derweil als nach einem kurzen Spital- Opfer einer «ausländischen aufenthalt aber fortsetzen Verschwörung». SDA/kko

Gewaltige Proteste

TEUER → Ein landesweiter Streik gegen höhere Benzinpreise hat Nigeria erneut lahmgelegt. Das Land wäre durch sein Erdöl potenziell reich. Die Regierungen haben es jedoch nicht geschafft, das Volk am Ölreichtum zu beteiligen, was die interreligiöse Gewalt zusätzlich verschärft. SDA

Benzin-Konflikt Zehntausende auf der Strasse.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNERSTAG

12.01.

pro Stück

Damen-FitnessTop/-Shirt

Ideal für sportliche Aktivitäten, optimaler Tragekomfort durch Elastananteil (92 % Polyester, 8 % Elastan) sowie modische Schnittführung, verschiedene Farben und Modelle, Gr. 36 – 44 ZHGO 053351

9.99

1

Damen-Fitness-Jacke

Ideal für sportliche Aktivitäten, angenehm weiche Qualität, optimaler Tragekomfort durch Elastananteil (90 % Polyester, 10 % Elastan), sportlich-femininer Schnitt mit raffinierten Details, Gr. 36 – 44 ZHGO 053351

TESTEX

TESTEX

Cross-Trainer

• Für ein effektives und gelenkschonendes Ganzkörpertraining • Stabile und robuste Stahl-Konstruktion • Riemenantrieb (hochwertiger Markenriemen) mit leisem Lauf • Aufstellmasse: ca. 151 x 69 x 166 cm (L x B x H) • Gewicht: ca. 53 kg

IDEAL KOMBINIERBAR

pro Stück

9.99

QR-Code: os. Einfach mehr Inf 1. QR-Lesegerät auf Smartphone laden. n. 2. QR-Code scanne ommen. 3. Zusatzinfos bek

EIM

14.99

L I E F E R UN G

299.-

H

pro Stück

pro Stück

Damen-Fitness-Hose

SC

HW

EIZ W E

IT

Heimlieferung für CHF 74.90 im Umkreis von 50 km rund um den Filialstandort

Ideal für sportliche Aktivitäten, pflegeleicht, schnelltrocknend, atmungsaktiv, optimaler Tragekomfort durch Elastananteil (90 % Polyester, 10 % Elastan), Gr. 36 – 44

Einfach ALDI.

ZHGO 053351

TESTEX


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

DÉJÀ-VU → Auf die Quaibrücke

verirrten sich gestern gleich zwei Schwäne. Die Polizei rettete sie. Angst, weil sie denken, dass diese fest zubeissen, as für ein Tag für und alarmieren deshalb die die Stapo. Statt Kri- Polizei», sagt Stapo-Spreminellen hinterherzujagen, cher Marco Cortesi. Blick am Abend musste die berichtete gestern «Schwan-Polizei» gestern über den ersten zweimal zur Vorfall. Nachdem Schwan-Retdieser Schwan tung auf der von vier Beamten Quaibrücke der Wasserbeim Bellevue schutzpolizei antraben. wieder eingeGleich zwei wassert werden Schwäne hatten «Habe selber schon konnte, verirrte sich im Laufe des einen Schwan geret- sich ein zweiter Vormittags ver- tet.» Marco Cortesi. Schwan auf die irrt und die Passanten ver- Brücke. Er blieb laut «Blick» ängstigt. «Die Menschen beim Fliegen in einer Tramhaben vor Schwänen leitung hängen und stürzte andrea.schmits @ringier.ch

W

ab. Autos konnte gerade jeder Polizist einmal konfrontiert. noch ausweichen. Auch Cortesi selbst hat Zwei Beamte mussten den Vogel retten. «Die Poli- schon mal einen Schwan zei ist im Umgerettet: «Er gang mit den «Zwei Schwäne hatte sich Tieren gebeim Polizeischult», sagt an einem Tag posten auf die Cortesi. Wich- sind speziell.» Rudolf-Bruntig sei, dass eiBrücke verner den Hals hält, während irrt. Da habe ich ihn geein anderer die Flügel ein- packt und in die Limmat klemmt, sodass sich der geworfen.»  Schwan nicht verletzt. «Das Problem ist, dass die Schwäne nicht mehr selbst ins Wasser fliegen können, wenn sie auf der Brücke sind. Denn sie benötigen etwa 20 bis 30 Meter Platz, um zu starten.» Dass an einem Tag zwei Schwäne an der gleichen Stelle gerettet werden mussten, sei schon «spezi- Schwan Nr. 1 Blick am Abend ell», doch werde damit fast von gestern.

Anzeige

→ NEW IN TOWN ICH BIN SEHR RESERVIERT. SICH AUCH MAL GEHEN LASSEN.

Fotos: Philippe Rossier, SRF, ZVG

Die Zürcher Stapo wird zur «Schwapo»

Sie wissen, wie es geht Beamte retten Schwan Nr. 2.

KONSUMT I PP S

Mail an: m ag @blickamab azin end.ch Schick en Sie uns Ihre Tipps.

GELINGT MIR BEI

→ Designerkleider

für Kids

lalafane.com Stylische Kleider für coole Kids: Im neuen Webshop gibts Mode von Appaman, Joe’s oder Monster Republic für Kinder bis 6 Jahre.

→ Grillzeit 13.1. Bohemia, am Kreuzplatz Neues Kleid und erweitertes Angebot: Das Bohemia zeigt sich im American-Brasserie-Stil und verfügt neu über einen Holzgrill nach argentinischem Vorbild.

→ Alpine Küche Bar Basso, Sihlstrasse 59 Schlichte Einrichtung, unverfälschte Küche. Die Bar Basso serviert neben Speisen aus regionalen Produkten auch Pizzas aus dem Holzofen. Ab 8 Uhr gibts starken Kaffee!

→ DAS GEHT IN ZÜRICH Mittwoch, 11.1.

6 Fitness Clubs und Wellness I www.silhouette.ch Altstetten - Forum - Nordbrücke - The Docks - Kloten - Bellevue

*Beim Abschluss eines Jahresabonnements 12 Monate für den Preis von 10 Monaten erhalten. Das Angebot unterliegt Bedingungen.

- Coming Home – Festival The bianca Story, Jan Blomqvist, Indie, 20 Uhr, Amboss Rampe, Zollstr. 80 - Ray Bourbon Swing, Blues, 21 Uhr, Helsinki, Geroldstrasse 35 - Bukowski DJs Ms Hyde, Mauri, Soul, Rock’n’Roll, 21 Uhr, Zukunft, Dienerstrasse 33 Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

Donnerstag, 12.1. - Seegfrörni 2012 * Komödie mit Beat Schlatter, Patrick Frey, 20 Uhr, Theater am Hechtplatz, Hechtplatz 7 - Eöffnungsparty DJ Leo, live: The Black Barons, 21 Uhr, Bohemia, am Kreuzplatz, - Velvet Two Stripes Garage Rock, 21 Uhr, Albani Music Club, Steinberggasse 16, Winterthur gebucht.


11

Mittwoch, 11. Januar 2012

Dieb (39) brach 51-mal ein

ERFOLG → Die Kapo hat einen notorischen Einbre-

cher gefasst. Seine Beute ist 270 000 Franken wert.

E

inem 39-jährigen Georgier hat die Zürcher Kantonspolizei über 50 Einbruchdiebstähle nachgewiesen. Der abgewiesene Asylbewerber hatte dabei eine Beute im Wert von knapp 270 000 Franken gemacht und einen

Sachschaden von rund 60 000 Franken angerichtet. Im Rahmen einer gezielten Aktion gegen Dämmerungseinbrecher Mitte Februar 2011 nahm die Polizei den notorischen Einbrecher in Horgen ZH fest.

Rasch habe sich gezeigt, dass er für weitere ähnliche Delikte im Bezirk Horgen verantwortlich sein dürfte. Die Polizei konnte ihm schliesslich 51 Einbrüche in den Kantonen Zürich, Thurgau und St. Gallen nachweisen. SDA

«So eine Panne ist wirklich ärgerlich» AUSGEFALLEN → Wer heute Morgen das «Regionaljournal Zürich Schaffhausen» auf SR DRS hören wollte, wurde enttäuscht. Die Sendung um 6.30 Uhr fiel nämlich aus. «Das war eine technische Panne. Was genau passiert ist, wissen wir noch nicht», sagt Redaktionsleiter Michael Hiller zu Blick am Abend. Das DRS1-Programm in die sieben Regionaljournale zu splitten, sei ein komplexer technischer Vorgang. Einige Regionaljournale seien auf Sendung gegangen, andere nicht. «Diese Panne ist wirklich ärgerlich. So etwas kann passieren, aber jedes Mal ist ein Mal zu viel.» as

Stumm Das Regio-Journal fiel aus.

Anzeige

Publireportage

Die richtige Kombination von Therapien hilft TCM gegen Rückenschmerzen bei SinoQi Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) behandelt auch akute oder chronische Rückenschmerzen - eine der am häufigsten anzutreffenden Erkrankungen.

Je nach der konkreten Erkrankung des Patienten werden in der TCM mehrere unterschiedlich kombinierte Behandlungsmethoden angewendet, um das Leiden der Patienten zu lindern. Infolge einer Störung der Spinalnerven können die Beschwerden im Nackenbereich bis in Schulter, Arme und Hände ausstrahlen und Taubheitsgefühle und Schmerzen verursachen. Ist die Lendengegend betroffen, können ausstrahlende Schmerzen Taubheitsgefühle oder <Ameisenlaufen>> in den Beinen auslösen. In schweren Fällen können die Betroffenen sich nicht mehr normal umziehen, waschen oder schlafen. Im allgemeinen werden in leichten Fällen Schmerzmittel genommen, und in schwereren Fällen mit Operation behandelt. Dabei besteht die Gefahr von Nebenwirkungen oder

grossen Schädigungen. Die Traditionelle Chinesische Medizin zählt Rückenschmerzen zu den sogenannten Bi-(0bstruktion)-Syndromen. Diese entstehen gemäss TCM hauptsächlich dadurch, dass der Körper von den pathogenen Faktoren Wind, Kälte und Feuchtigkeit angegriffen wird. Sie dringen in Meridiane und Netzwerkgefässe ein und blockieren den freien Fluss von Qi und Blut. Auch Beschädigungen durch körperliche Überanstrengung und Trauma können Blockaden verursachen. Die Kombination von Heilkräutern, Akupunktur und Tuina (manuelle Methode) zeigt nach einer gewissen Therapiedauer gute Wirkungen bei akuten und chronischen Fällen. Nach der TCM entsteht Schmerz, wenn Qi und Blut nicht frei fliessen. Etwa die Hälfte der Meridiane im Körper durchziehen die Gegend von Nacken, Schulter, Lende und Rücken. Bei den Schmerzstellen gibt es in den Muskeln oft Krämpfe und Knoten in gewissen Leitbahnen. Mit Akupunkturbehandlung können die Leitbahnen durchgehend gemacht werden. Dazu wird oft Schädelakupunktur kombiniert, Elektroakupunktur zur Entzündungshemmung und Linderung von Schmerzen, Schröpfen gegen Kälte und Stagnation sowie Moxibustion zum Vertreiben von Kälte. Neben den Behandlungen wird den Patienten zudem geraten, den Kontakt mit den Triggerfaktoren wie Wind, Kälte und Feuchtigkeit zu vermeiden, nicht andauernd in der gleichen Haltung zu lernen oder zu arbeiten und die passenden Kopfkissen und Matratzen zu verwenden.

Akupunktur gegen Rückenschmerzen

Wird dazu noch unter ärztlicher Anweisung und fachgerechter Instruktion Gymnastik getrieben,

wird die Heilung schneller erzielt, und ein eventueller Rückfall kann vermieden werden. Die Anwendungsgebiete der TCM sind vielfältig: Allergien, Atemwegserkrankungen, Funktionelle Magen/Darm-Störungen, akute und chronischen Schmerzen, Schlaganfall und seine Folgen, Anfälligkeit für Infektionskrankheiten, Schlafstörungen, Menstruations-/Wechseljahrbeschwerden, Erschöpfungszustand, Angstgefühle und Depression.

Kennenlern-Angebot Zum Kennenlernen offerieren wir Ihnen eine 45-minütige TCM-Beratung mit Pulsund Zungendiagnose, anschliessend eine Akupunktur Probe-Behandlung für nur CHF 30.- (statt CHF 120.-). Telefonische Terminvereinbarung unbedingt erforderlich.

Die führenden TCM Institute im Kanton Zürich

SinoQi TCM-Zentrum Bahnhofplatz Lintheschergasse 21(zwischen Globus und Bahnhofplatz) 8001 Zürich, Tel. 044 210 22 22 SinoQi TCM Zentrum Wollishofen Seestrasse 329 (bei Bahnhof Wollishofen) 8038 Zürich, Tel. 044 210 33 33 Mehr Info unter: www.sinoqi.ch


Gehen Sie im 2012 aufs Ganze und kombinieren Sie schnelleres Surfen, günstiges Telefonieren und digitales Fernsehen

Nur jetzt mit gratis

WLAN Modem Bei einer Bestellung bis 31.01.2012

Carlos Leal Schauspieler und Musiker

Kombinieren und profitieren! Schneller surfen als mit dem schnellsten Swisscom DSL* Mit 25’000 Kbit/s, nur jetzt mit gratis WLAN Modem bei einer Bestellung bis 31.01.2012 Günstig telefonieren Ab 6 Rp./Min. mit dem günstigen Festnetzanschluss der Schweiz

59.–

*

statt 80.–/Mt.

Digital TV in HD-Qualität Über 125 Sender, 8 davon in HD-Qualität, Kinofilme auf Knopfdruck

Jetzt bestellen unter upc-cablecom.ch oder 0800 66 0800 Mehr Leistung, mehr Freude. * Quelle: www.swisscom.ch; Stand: 01.01.2012. Swisscom bietet auch andere Internet-Abos an. Voraussetzung ist ein rückwegtauglicher Kabelanschluss von upc cablecom oder einem unserer Partnernetze. Die Kosten für diesen Anschluss (in der Regel CHF 25.05/Mt. plus obligatorische Urheberrechtsgebühr von CHF 2.35/Mt.) sind bei Mietwohnungen meistens in den Nebenkosten enthalten. Preise gültig bis 31.01.2012. Mindestvertragsdauer 12 Monate. Aktivierungsgebühr: CHF 49.–; pro Papierrechnung: CHF 1.50. Programmänderungen vorbehalten.


13

HINTERGRUND

Mittwoch, 11. Januar 2012

... wird der Bauch konvex

→ GUT ZU

WISSEN

Die Scheu vor Wasser

Fotos: istockphoto, Howard Brundrett

Man sieht den Bauch und denkt an diesen Spruch aus der Schule Eselsbrücken halten sich hartnäckig.

GABI & CO → Mit Eselsbrücken

Manchmal müssen bewährte Merksätze aber wegen besseren Wissens auch angepasst werden. So gilt beispielsweise Pluto seit bein, Mondbein, Dreiecks- 2006 nicht mehr als Planet. bein, Erbsenbein, Grosses Eine Änderung, die sich auf Vieleckbein, die EselsbrüKleines Viel- Gerne kommen cke «Mein Vaeckbein, ter erklärt mir jeden Kopfbein und die Sprüche unkorrekt daher Sonntag unHakenbein). sere neun Auch die Sätze «Nie ohne Seife wa- Planeten» ausgewirkt (Merschen» für die Abfolge der kus, Venus, Erde, Mars, JuHimmelsrichtungen, «Wer piter, Saturn, Uranus, Nepnämlich mit h schreibt ist tun, Pluto) auswirkt. Neu dämlich» oder «Sieben – endet der Planeten-Merkfünf – drei, Rom schlüpft spruch mit: «...erklärt mir aus dem Ei» haben sich jeden Sonntag unseren über Jahrzehnte be- Nachthimmel.» Für Unruhe sorgt auswährt. Grundsätzlich gilt: Wo serdem die neue Rechtviel auswändig gelernt wer- schreibung. Falsch ist die den muss, haben sich findi- Regel «trenne nie st, denn ge Köpfe Eselsbrücken aus- es tut ihm weh». Das heisst: gedacht – zum Beispiel im Statt wie früher «Ka–sten» Fachbereich Anatomie. So schreibt man heute «Kassind mit «Onkelchen August ten». tanzt super mit Ansagerin Auch RettungsspezialisPhreni» die sechs Nervenäs- tin GABI (Gibt er Antwort? te des Plexus cervicalis und Atmet er? Blutet er? Ist sein mit «Petra liegt gerne bei Puls normal?) musste die Magnus» die Adduktoren Unfallstelle räumen und des Oberschenkels gemeint. zwar zugunsten von «ABC». Auch beim Latein ist der Die neue Formel steht für Fundus gross. die Begriffe «Airways»

kann man sich fast alles merken. Pech, wenn sie nicht mehr gelten. andrea.trueb @ringier.ch

E

in Anfänger der Gitarre hat Eifer» – dozierte der Musiklehrer vor mehr als dreissig Jahren. Der Merksatz stiess auf wenig Begeisterung, aber: Er erfüllte seinen Zweck. Die Namen der fünf Gitarrenseiten – Ein Anfänger der Gitarre hat Eifer – sind noch heute fest im Hirn verankert. Während der Gitarrensatz inhaltlich einigermassen Sinn macht, kommen andere Eselsbrücken ziemlich absurd daher – was ihren Erfolg aber ganz offensichtlich nicht schmälert. So haben sich mit dem dadaistisch anmutenden Verslein «Ein Schifflein fuhr im Mondenschein, ums Dreieck und ums Erbsenbein, vieleckig gross, vieleckig klein, der Kopf der muss am Haken sein» schon Generationen von Schülern erfolgreich die Handwurzelknochen gemerkt (Kahn-

(Luftwege), «Breathing» (Atmung) und «Circulation» (Kreislauf). Findige Lehrkräfte haben zudem erkannt, dass der Satz «Geh du alter Esel hole Fische» für die Reihenfolge der Dur-Tonleitern in die Irre führen könnte. Falsch wäre demnach, wenn aus dem Wort «Esel» statt dem korrekten «E» ein «Es» herausgelesen würde. Keine Missverständnisse entstehen hingegen, wenn man aus dem ESEL ein EKEL macht. Gerne kommen Merksprüche auch eine Spur unkorrekt daher. Beliebt und bekannt ist die Tropfsteinhöhlen-Regel, wonach Stalaktiten in Anlehnung an «Hänge-Titten» von der Decke wachsen. Die korrekte Regel zu Stalagmiten/ Stalagtiten lautet: «Der Unterschied macht der Buchstabe T. Er hängt wie die Stalaktiten von der Decke.» Eine mehr oder weniger anständige Variante gibts auch zu den Adjektiven konvex/konkav. Augenzwinkernd gemeint ist demnach die Variante:

Der Begriff «Eselsbrücke» stammt aus dem Altertum. Esel wurden damals als Transportmittel benutzt, waren aber gleichzeitig wegen ihrer Sturheit gefürchtet. Insbesondere beim Überqueren von Flüssen und ogar kleinen Bächen stellten sich die Tiere gerne quer. Darum begannen die Menschen, über die kleinsten Wasserläufe Brücken zu bauen – eben die Eselsbrücken. Zum Sprichwort wurden die Brücken, weil diese eigentlich überflüssig waren. Im Grunde hätten die Esel problemlos durch das Wasser spazieren können. Aber mit der Brücke fiel es ihnen leichter. So wie wir uns Nerven, Planten und Tonleitern ohne Eselsbrücken merken könnten. Aber mit der Brücke fällt es uns leichter. ant

«Hat die Frau Sex wird der Bauch konvex, ist die Frau brav, bleibt er konkav». Während sich die Regel «Aus einer konkaven Linse kann man kav (Kaffee) trinken» überall hören lassen kann. Regelrechte Schmuckstücke sind die regionalen Merksätze. So merken sich die Luzerner ihre neun Türme der Stadtmauer mit dem Vers «Nölli, Männli, Lueg is Land, Be Wach mer Zyt, Be Schirm mer s’Pulver Ond em Allewende s’Dächli» (Nölliturm, Männliturm, Luegisland, Wachturm, Zytturm, Schirmerturm, Pulverturm, Allewinderturm, Dächliturm). Leider sind solche lokalen Spezialitäten – wie es der Name sagt – selten über den Ort hinaus bekannt. 


14

www.blickamabend.ch

 Bonaduz GR Arno Balzarini ist Fotograf der Bildagentur Keystone und ein leidenschaftlicher Berggänger. Zum Glück. In angenehmer Regelmässigkeit zeigt er uns die Schweiz von ihrer schönsten Seite, an Orten, die viele noch gar nicht kennen. Gestern war er im Gebiet der Alp Sut oberhalb Bonaduz unterwegs. Wir sassen im Büro.


15

Mittwoch, 11. Januar 2012

Bilder des Tages

Fotos: Keystone, Reuters (2)

 Dhaka, Bangladesch In dieser Werft am Buriganga ruht die Arbeit auch in der Nacht nicht. Die hohe Kunst der Werftarbeiter: Nichts ist hier Alteisen. Jeder Bestandteil ist gut genug, um als Hilfs- oder Ersatzteil an einem andern Schiff noch ein paar Jahre Dienst zu tun.

 London Letzte Chance für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen. Der Schweizer Kunstturner Claudio Capelli mühte sich redlich ab. Er patzte aber an den Ringen und landete am Sprung auf dem Hinterteil. Ob er oder sein Teamkollege Pascal Bucher das Ticket für die Spiele bekommen wird, bleibt offen.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

→ HEUTE FEIERN Er will berühmt werden Daniel Mkongo hier vor der Mister-Wahl.

Mustafa Sandal 

türkischer Musiker, wird 42 … Christian Wetklo, deutscher Fussballgoalie, wird 32 … Vágner Love, brasilianischer Fussballer, wird 28 … Bertrand de Billy, französischer Dirigent, wird 47 …

Smalltalk mit … … Elia Rediger (26) The Bianca Story

Vom MisterKandidaten zum

«Wir haben die Trauer in Musik umgesetzt» Elia Rediger, Sie haben Ihr neues Album in den legendären Abbey Road Studios in England aufgenommen. Spürten Sie den Geist der Beatles? Es war bezaubernd, am «Lady Madonna»-Piano unsere Songs einzuspielen. Zuvor hatten wir echt Bammel, dieses Studio ist einfach der Wahnsinn. Die Aufnahmen sind schon eineinhalb Jahre alt. Warum? Tragischerweise hat sich unser Manager und Freund kurz nach den Aufnahmen das Leben genommen. Wir mussten das alles erst verarbeiten, bevor wir diese Platte rausbringen konnten.

«Coming Home». Was steckt hinter dem Namen? Es ist eine Liebeserklärung an unsere Heimat. Eine Ansage an die Schweizer Easyjet-Generation. Das grosse Problem ist, dass wir das Thema Heimat viel zu lange den Bürgerlichen überlassen haben. Ein Heimatgefühl zu verspüren, hat immer noch etwas Verstaubtes und Schlechtes. Wir möchten das völlig neu angehen. An unserem Festival soll es auch genau darum gehen. Das tun wir mit wunderbaren Schweizer Künstlern wie Jürg Halter oder Big Zis.

Sind Sie denn Patriot? Klar! Aber nicht so, wie die Politiker mir das vorschreiben wollen. Ich liebe den Klang des Alphorns und Wie haben Sie das bin stolz auf Pestalozzi und gemacht? unser freies Gedankengut. Wir haben die Wir legen eine wunderbaTrauer in Musik re Korrektheit an den Tag, umgesetzt und das schätze ich viel gesunbesonders. gen. Sein Andere Orte Tod kam funktioniefür uns alle ren wie ein unerwarFleischwolf, tet. Das wo du unist im tergehst, Nachhinein wenn du deibetrachtet ne Ellenbogen besonders nicht einsetzt Heimatschlimm. und damit jemanverbunden den anderen zu Elia Rediger. Das Album Boden zwingst. und auch Das Album «Coming Home» von Ihr Festival, The Bianca Story ist ab dem 13. Januar im Handel. Das das diese «Coming Home»-Festival findet Woche stattvom 11. bis 14. Januar in Zürich findet, heisst und Basel statt.

TV-Touristen

Aguilera findet das Glück GERÜSTET → 2011 war nicht ihr Jahr, aber Christina

Aguilera geht mit dickerem Fell ins neue.

C

Fotos: Goran Basic, Reuters, ZVG

cinzia.venafro @ringier.ch

Rundum glücklich Christina Aguilera.

hristina Aguilera (31) ist heilfroh, dass das letzte Jahr vorbei ist: Die Sängerin liess sich von Jordan Bratman scheiden, erntete böse Schlagzeilen wegen hässlicher Outfits, peinlichen Auftritten und Drogen-Eskapaden. «Das war ein hartes Jahr», gibt die Sängerin nun auch im Interview mit der amerikanischen Zeitschrift «Marieclaire» zu. «Zwischen meiner Scheidung und den anderen Dingen, die ich durchgemacht habe, ist viel passiert. Wenn man prominent ist und wie ich unter dem Mikroskop beobachtet wird, ist das 58 Millionen Mal

schwerer als sonst», so die Sängerin. Nach diesem Jahr habe sie sich ein noch dickeres Fell zugelegt. Sie spielt damit auch auf die fiesen Schlagzeilen an, die sich Aguilera immer wieder wegen ihres schwankenden Gewichts gefallen lassen musste. Darüber kann sie heute aber nur noch den Kopf schütteln: «Ich hatte meine Höhen, und ich hatte meine Tiefen. Ich habe das volle Programm in diesem Business durchgemacht. Ich war zu dünn. Ich war dicker – und ich wurde für beides kritisiert!» Solches Getue blende sie jetzt einfach nur noch aus. Und sie tut gut daran: Heute fühlt sie sich so gut wie nie in ihrer Haut. Selbstbewusst kann sie jetzt sagen: «Ich liebe meinen Körper. Mein Freund Matthew Rutler liiiiiiebt meinen Körper. Mein Sohn ist gesund und glücklich. Und das ist alles, was für mich zählt.» rlk


17

Mittwoch, 11. Januar 2012

SHOWMAN → Ex-Mister-Kandidat Daniel Mkongo

hat den Traum vom Rampenlicht nicht aufgegeben. fabian.zuercher @ringier.ch

A

n der Mister-SchweizWahl 2010 stand ihm zwar Jan Bühlmann vor der Sonne, aber Daniel Mkongo ist die Schweiz ohnehin zu eng geworden. Und einmal mehr zeigt sich: Wer Sprachen beherrscht, dem gehört die Welt. Denn der «Tessiner Johnny Depp»

Reality-TV-Star Der «Tessiner Johnny Depp».

macht sich im Ausland letzte Wort haben», sagte er langsam, aber sicher ei- damals. Von der Liebe genen Namen als Reality-TV- blieben ist nur ein tätowierStar. In der fünften Staffel tes «P» auf seinem linken von «Secret Story», der Handgelenk. Jetzt ist der Mann aus französischen Version von «Big Brother», war Daniel Lugano, der als Job «Moletzten Herbst schon dabei. del und Reality TV» anNun will es der Sohn einer gibt, offen für eine neue Schweizerin und eines Ke- Freundin. Seine Vorliebe: nianers im «Mädchen mit italienischen Die italienische mediterraFernsehknast nem Flair, die Presse jubelt wissen. Rock’n’Roll bereits. Daniel sind.» Neben der Mkongo ist bei «Grande Fratello 12» Liebe gibts für Daniel Mkoneingezogen, und schon ju- go bei der italienischen belt die italienische Presse: Ausgabe von «Big Brother» «Die Frauen im Haus sind auch viel Geld zu gewinüberglücklich!» Denn der nen. 250 000 Euro winken schöne Schweizer mit dem dem Sieger. wilden Haar, den rehbrauAber allein die Teilnahnen Augen und dem durch- me ist für den schönen trainierten Körper – Mkon- Schweizer die halbe Miete. go bringt bei einer Grösse Denn das Ziel von Daniel von 1,87 m 80 Kilo auf die Mkongo ist klar: «Bekannt Waage – ist Single. Vor ein- werden und meine Träueinhalb Jahren löste er die me verwirklichen.» Das Verlobung mit seiner Patri- eine erreicht er wohl mit cia: «Sie wollte immer das dem anderen. 

Ärzte-Pfusch Sexy Cora starb nach einer OP.

Sexy Coras Tod hat ein gerichtliches Nachspiel HAMBURG → Sie wollte sich im letzten Jahr zum sechsten Mal die Brüste vergrössern lassen, die Beauty-OP bezahlte Sexy Cora alias Carolin Wosnitza († 23) mit dem Leben. Über ein Jahr wurde nach der Todesursache der «Big Brother»-Kandidatin geforscht. Laut Gutachten sollen Coras Ärzte, Chirurg Dr. Martin K. (49) und Anästhesistin Marion F. (54), schuldig sein. Gegen sie wird laut «Bild» bis März Anklage wegen fahrlässiger Tötung und Tötung durch Unterlassen erhoben. Coras Witwer Tim Wosnitza (25) tritt als Nebenkläger auf. jut

Anzeige

NACH DER INTerNATioNAleN BesTseller “MilleNNiUM“ TRilogie

2 BESTE HAUPTDARSTELLERIN AB MORGEN

DRAMA

InklusIve

GOLDEN GLOBE ® NOMINATIONEN

IM KINO


JETZT IN IHRER MIGROS JETZT PROFITIEREN! ANGEBOTE GELTEN NUR

500 g

1.80

Cherrytomaten am Zweig Spanien/Marokko/Italien, Schale à 500 g

per kg

2.10 Blumenkohl Italien/Spanien

statt 21.65

Optigal Pouletgeschnetzeltes Schweiz, 3 x 222 g

Clementinen Spanien, Netz à 2 kg

statt 19.80

Atlantic Rauchlachs Zucht aus Schottland, 300 g

statt 1.30

Tilsiter mild ohne Maxi, ca. 450 g, per 100 g

14.50

2.80

9.90

–.90

33%

2 kg

50%

30%

216 g

2.30 statt 2.90

Fasnachtschüechli 20 % günstiger

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

50%

7.65 statt 15.30

Schweizer Pouletschenkel, tiefgekühlt im 2-kg-Beutel


S: KRACHERWOCHEN. 50%

50%

1.65

7.95

Alle Aquella Mineralwasser in Packungen à 6 x 1,5 Liter

Alle Total Waschmittel z. B. Color, 2,475 kg

statt 15.90

statt 3.30

50%

18.40 statt 36.80

Inox Kochgeschirr-Serien Prima, Gastro und Antares z. B. Stielkasserole Gastro, Ø 20 cm, 3 Liter Gültig bis 23.1.

50%

11.–

statt 22.50

Frey Branches Classic 50 Stück à 27 g

30%

2.90 statt 4.20

Alle M-Classic, Léger und Fruchtsirupe in PET-Flaschen sowie M-Classic Sodas (ohne Bio), z. B. Fruchtsirup Himbeer, 1,5 Liter

MGB www.migros.ch W

VOM 10.1. BIS 16.1.2012, SOLANGE VORRAT


20

PEOPLE

www.blickamabend.ch Reifegrad Für 17 Jahre klingt Justin Bieber ziemlich selbstbewusst.

«Ich werde besser als jeder andere vor mir» SAUBER → Superstar Justin Bieber wird bald 18.

Zeit für ihn, es mit der ganzen Welt aufzunehmen. Dabei weiss er: «Ich werde von vielen gehasst.»

I

m März wird Justin Bieber 18. Doch der TeenieStar weiss schon jetzt, was er werden will, wenn er mal «gross» ist: der Beste. Der Sänger hat dem «V»-Magazin ein Geburtstags-Interview gegeben. Inhalt: Wie er die Welt sieht. Wie ihn die Welt sieht. Wo er noch einen Zahn zulegen muss. Er ist glück-

son der Beste. Wenn ich sein Level erreichen könnte! Ich glaube nicht, dass ich das in den nächsten drei Jahren schaffe.» Er ist ehrgeizig. «Ich will

der Grösste werden. Der Beste der Welt. Besser als jeder andere vor mir.» Er boxt sich durch. «Mein

ich jetzt bin: Weil ich jung bin und gut aussehe.» Er kennt seine Feinde.

«Als ich noch ein aufstrebender Künstler war, hat mir die ganze Welt die Daumen gedrückt. Doch dann war ich ganz oben, und viele wollen mich unbedingt vom Sockel stossen.

Vater ist ein Kämpfer, und er hat mir etwas beige«Ich möchte bracht. Ich respektiert bin ein ganz werden.» guter Boxer.»

Er sucht Rat bei Jesus.

Er lernt noch dazu. «Die Leute sollen wissen, dass ich kein Kind mehr bin.» Er fühle sich aber allerdings auch noch nicht «völlig erwachsen».

Er baut auf ein gutes

Er weiss um seinen Ruf

Er hat Träume. «Hoffentlich werden sich die Leute an mich erinnern, wenn ich 30 bin. Ich will nicht, dass sie mich nur als Teenie-Sensation im Gedächtnis behalten.» 

lich mit seinem SauberImage. «Ich werde nicht über Sex, Drogen und Flüche singen. Ich mag Liebe, doch mit Songs übers Liebemachen warte ich, bis ich älter bin. Ich will von allen respektiert werden.» Bieber ausser Rand und Band wie einst Britney? Niemals. Fotos von wilden Partys oder mit Alkohol werde es auch in Zukunft nicht geben. Er nimmts mit allen auf.

«Für mich ist Michael Jack-

und nimmt sich Kritik zu Herzen. «Ich werde von vielen gehasst, die weder mich noch meine Musik kennen. Sie denken, dass ich nur deshalb da bin, wo

«Ich glaube nicht, dass ich religiös bin. Ich war schon lange nicht mehr in der Kirche. Aber ich bin spirituell, spreche mit Jesus.» Fundament. «Meine Kindheit war grossartig. Ich glaube nicht, dass ich etwas verpasst habe. Ich habe keine Ängste.»

Man liebt ihn – man hasst ihn An Bieber scheiden sich die prominenten Geister. «Pussycat» Nicole Scherzinger bringt er zum Schnurren. «Er liess mich erröten», gestand sie nach einem Treffen. Kim Kardashian hat «offiziell das Bieber-Fieber». Country-Star Taylor Swift bringt er aus dem Konzept: «Ich war so abgelenkt von Justin Bieber, dass ich mein Bad überlaufen liess.» Selbst Snoop Dogg lobt: «Justin Bieber gefällt mir gut. Ich mag ihn sehr.» Miley Cyrus ist hingegen «absolut kein Fan. Diese Musik höre ich mir nicht an». Kesha ätzt: «Er ist so ein winziges Baby. Ich würde es lieben, ihn in einem Käfig auf der Bühne herumzuschubsen.» Am Set von «CSI» machte sich Justin unbeliebt. Kollegin Marg Helgenberger bezeichnete ihn nach dem Dreh als «freche Göre».

Foto: Daniel Deme/WENN.com

anna.blume @ringier.ch


22 BABY-JUBEL → An der WM vor

17 Jahren feierten die Brasilianer ihre Säuglinge – die Stars von morgen. dem fast gleichaltrigen Romarinho (17), dem Sohn s sind unvergessene Bil- von Romario (45). Er war der. WM 1994 in den Bebetos (47) Sturmkumpel USA, Georges Bregy trifft an der WM 1994. Auch sein im Eröffnungsspiel per Frei- Sohn gilt als Megatalent. stoss für die Schweiz, und «Romarinho beweist, das grosse Brasilien zau- dass er die Gene eines bert sich später zum Welt- Stars hat», lobt Ronaldo meistertitel. Weil die Ehe- (der «Dicke»). frau von Brasiliens StürSchon zum richtigen mer-Star Bebeto schwanger Fussballstar avanciert ist ist, feiern Romario und Co. der Sprössling des dritten ihre Tore auf ganz spezielle Brasil-Jublers: Thiago AlWeise: Der berühmte, bis cantara (19), Sohn von Maheute x-fach kopierte Ba- zinho (45). Thiago spielt bereits beim by-Jubel ist geboren. grossen FC Barça-Star Bebetos Barcelona an Sohn – das Thiago ist Sohn der Seite von damals gefei- von Mazinho. Messi. Sein erte Baby – Bruder Rafintritt in Vaters Fussstapfen ha in Barças Farmteam. Die und kickt heute für Vasco Mutter der beiden ist Spanida Gama. Matheus (17) gilt erin, was erklärt, dass Thiaals grosses Talent und tritt go für Spanien spielt. Ihm in der regionalen Junioren- gelang im U21-EM-Final geMeisterschaft an. Dort trifft gen die Schweiz der Traumer auch auf Flamengo mit freistoss zum 2:0. 

SPORT

www.blickamabend.ch

Fussball-Historie Mazinho, Bebeto und Romario (v. l.) erfinden den Baby-Jubel.

wladimir.steimer @ringier.ch

E

Wirbel um Tina Ist ihre Unterwäsche mit Gummi beschichtet?

WM 94:

Erinnern Sie sich noch? Schweizer-Nacht in der NHL STARK → Luca Sbisa, Mark Streit und Roman Josi

treffen, passen und jubeln mit ihren NHL-Teams.

Gummi im Maze-Höschen? TEST → Die Unterwäsche von Ski-Star Tina Maze (28) sorgt weiter für Wirbel. Die Schweizer legten Protest ein, weil der Verdacht auf illegale Plastik-Teile in ihrer Ausrüstung besteht. Das Höschen der schönen Slowenin ist nun im Labor in der Schweiz, der Weltverband FIS wartet auf die Test-Ergebnisse (Blick am Abend berichtete). «Die Luftdurchlässigkeit war in Ordnung. An der Innenseite hat sich Mazes Innenanzug aber wie Gummi angefühlt», begründet Kontrolleur Andi Krönner die Tests. Die FIS schreibt vor, dass die Ski-Kleider eine gewisse Luftdurchlässigkeit haben müssen. Sie dürfen daher nicht plastifiziert sein. cs

ie Eidgenossen in der besten Eishockey-Liga der Welt trumpften in der Nacht auf heute gross auf. Verteidiger Luca Sbisa etwa und die Anaheim Ducks jubelten über einen 5:2-Sieg in Dallas. Der 21-jährige Zuger ebnete dabei nach knapp 30 Minuten mit dem Treffer zum 2:0 den Weg zum Erfolg. Es ist Sbisas zweiter Treffer in der laufenden Saison. DucksGoalie Jonas Hiller (29) musste auf der Tribüne zusehen. Der Appenzeller StarKeeper hatte sich im letzten Spiel eine Verletzung zugezogen. Derweil lief Mark Streit (34) beim 5:1-Auswärtssieg der New York Islanders bei den Detroit Red Wings zu Bestform auf. Der Berner Captain steuerte gleich drei Assists (!) zum Sieg bei. Youngster Nino Niederreiter (19) kam bei den Islanders auf knapp zehn Minuten Eiszeit.

Auch Roman Josi (21) und die Nashville Predators hatten Grund zum Feiern. Beim 4:1 gegen die Colorado Avalanche gab der Ex-SCB-Verteidiger den entscheidenden Assist zum 2:0. Es ist der fünfte Sieg in den letzten sechs Spielen für die Predators. Nur bei den Schweizern in Kanada herrscht Katerstimmung. Verteidiger Rafael Diaz (26) und die Montreal Canadiens blieben auswärts bei den St. Louis Blues ohne Chance und kassierten eine 0:3-Pleite. Yannick Weber kam nicht zum Einsatz. gut

Chef auf dem Eis IslandersCaptain Mark Streit.

Fotos: Keystone, Benjamin Soland, Toto Marti, Reuters, ZVG

D


23

Mittwoch, 11. Januar 2012

«Die Bundesliga ist geil!» WECHSEL → Trauriger Tag für die FCZ-Fans: Heute

Mittag hat Rodriguez (19) seinen Vertrag aufgelöst.

N

Mazinhos Sohn Thiago glänzt mit Messi bei Barça.

ach Admir Mehmedi verlässt das nächste Juwel den FCZ. Das 19-jährige Supertalent Ricardo Rodriguez fliegt noch am Abend ins WolfsburgTrainingslager nach Dubai. Nach den medizinischen Tests wird der Wechsel zu den «Wölfen» fix sein. Die Zürcher sollen satte zehn Millionen Ablöse kassieren.

Romario Junior Romarinho spielt bei Vasco da Gama.

Ricardo, haben Sie die Koffer schon gepackt?

Ja. Viel war es ja nicht. Wenige private Kleider und die Fussballschuhe. Kommt nach der Vertragsauflösung Wehmut auf?

Sicher, der FCZ war mein erster grosser Klub, ihm habe ich vieles zu verdanken. Ich werde viele Leute vermissen, vor allem meine Teamkollegen.

Bebetos Spross Matheus trägt das Flamengo-Trikot.

Warum ausgerechnet Wolfsburg?

Ich hatte das Gefühl, dass man mich unbedingt will. Vielleicht mehr als andere Vereine. Die Bundesliga ist geil! Es ist ein Traum. Bei den Wölfen spielt auch Nati-Kollege Diego Benaglio. Ein Vorteil für Sie? Ab in die Bundesliga FCZ-Star Ricardo Rodriguez ist weg.

Sie gehen als teuerster Transfer in die FCZGeschichte ein. Stolz?

Wenn ich das so höre oder lese, macht mich das schon stolz. Aber es hilft mir nichts für meine Zukunft. Um mich in der Bundesliga durchsetzen zu können, muss ich noch mehr arbeiten.

Anzeige

LeserAktion

Blick Bestellen Sie jetzt zum Aktionspreis: den heissen Blick-Girls Kalender! Diesen exklusiven Kalender für 2012 können Sie ab sofort auf: www.geschenkidee.ch/blickkalender bestellen.

Jetzt nur noch

Fr.

14.90

osten plus Versandk Fr. 7.95

Ich habe noch nicht mit Diego gesprochen. Aber so wie ich ihn kenne, wird er mir ganz sicher in Wolfsburg helfen. Ihr neuer Trainer Felix Magath gilt ja als «harter Hund» …

Ich habe ihn bis jetzt noch nicht kennengelernt. Es wird sicher härter als in Zürich. Aber ich freue mich auf alles, was auf mich zukommt. Interview: Michael Wegmann


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. C. Bechstein Klavier

Interessiert?

Region: 8274 Gottlieben (TG), Preis (CHF): 10’900.-– Modell Millenium 116, im Juli 2009 gekauft, selten darauf gespielt, einwandfreier Zustand. Inseratenummer: 970817

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche» auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Antike Schreibmaschine

Stehlampe

Region: 9012 St. Gallen (SG), Preis (CHF): n.V.

Region: 8627 Grüningen (ZH), Preis (CHF): 0.–

Antike Underwood Schreibmaschine, Modell Standard Typewriter, ca. 1910. Inseratenummer: 1490475

Stehlampe Halogen, mit Dimmer, verstellbar in Höhe und Position, verchromt, muss abgeholt werden. Inseratenummer: 1606795

Kiefer-Vitrine

Elektrotransporter

Region: 9300 Wittenbach (SG), Preis (CHF): 400.–

Region: 5706 Boniswil (AG), Preis (CHF): 0.–

Kiefervitrine massiv, gelaugt und geölt, Masse: H 188 x B 140 x T 35 cm, NP (CHF) 3’600.–. Inseratenummer: 1540833

Elektrotransporter Temax, inkl. 100 l Mulde und Sackkarre, 1 Jahr gebraucht, NP (CHF) 8’035.–. Inseratenummer: 1269114

Deuter Rückentrage

Ungebrauchtes Skateboard

Region: 5415 Nussbaumen (AG), Preis (CHF): 150.–

Region: 6016 Hellbühl (LU), Preis (CHF): 119.–

Deuter Rückentrage Kid Comfort 2, inkl. Sonnen-/Regendach, in gutem Zustand. Inseratenummer: 1608220

Wave Skateboard, zwei Plattformen, ungebraucht, inkl. DVD und praktischer Tragetasche. Inseratenummer: 34038

JETZT NOCH EINFACHER UND SCHNELLER INSERIEREN MIT DER iAPP.

Zurück Zurück

17:53 17:53

41% 41%

Fotos Fotos

Weiter Weiter

Aktuell mit 262’529 Inseraten


Mittwoch, 11. Januar 2012

→ GLOBUS DES TAGES

25

Da trauen Sie Ihren Augen nicht! Der Schwebeglobus «Magic Floater» wird mit Hilfe von Magneten auf einer konstanten Höhe gehalten. Er schwebt tatsächlich.

Life

Bei www.geschenkidee.ch für 199 Fr.

Gut im Strumpf «Pumps, Ankleboots und Anzugsschuh – sag mir, was ich trag dazu?» Wir zeigen Ihnen, wie Sie sogar im Winter Redaktion: seraina.hunziker@ringier.ch Riemchensandalen tragen können. Anzugsschuh

Riemchensandalen

Zum Garçonne-Look gehört ein Anzugsschuh. Mit farbigen oder gemusterten Socken können Highlights gesetzt werden. Wer den Schuh lieber zum Rock trägt, der greift zu schwarzen, blickdichten Strümpfen.

Anzugsschuh Sah man bei Dolce & Gabbana auf dem Laufsteg.

Söckchen in Riemchensandalen (und nackte Beine) wirken mädchenhaft. Der LolitaLook wird mit pastellfarbenen oder Rüschen-Socken erweitert. Auch eine wollige Strumpose passt. Zu Hosen gehen Riemchenschuhe jedoch nur mit nackten Füsse!

Farbe mal zwei Colour Blocking bei Agatha Ruiz de la Prada.

Spitzer Schuh Bei Dolce & Gabbana sind die Socken omnipräsent.

Spitze Schuhe

Fotos: AFP (5)

Riemchen So kombiniert das Label Blugirl den Schuh.

Modemutige tragen den spitzen Schuh aus den Sechzigern zu Socken. Aufgepasst: Diese Kombination passt nur zu Rock oder Kleid, nicht zu Hosen! Alltags- oder bürotauglicher ist die Kombination mit schwarzen Strümpfen.

Ankle Bei Dior wärmen Socken die Knöchel.

Ankleboots

Pumps Zu farbigen Pumps passen andersfarbige Strümpfe. Man kann dabei in einer Farb-Familie bleiben oder verschiedene knallige Farben miteinander kombinieren. Schwarze, blickdichte Strümpfe passen ebenso. Zu Peeptoes tragen Sie schwarze Strümpfe. Diese dürfen bei den Zehen aber keine Naht haben!

Ankleboots sehen fast immer toll aus – zu Jeans, Röcken oder Leggings. Kombinieren kann man sie zu allem: zu normalen oder schwarzen, blickdichten Strümpfen, wolligen Strumpfhosen oder OverkneeStrümpfen. Auch Kniesocken sehen dazu toll aus. Wenn Sie Ankleboots zu einer 7/8-Hose tragen, tragen Sie darunter farbige oder gemusterte Socken. Die sorgen für einen witzigen Eyecatcher. Nur farbige Strumpfhosen müssen nicht unbedingt sein.


26

KINO

www.blickamabend.ch

Feel-Bad-Movie KALTER KNÜLLER → Die US-Version von «The Girl with the Dragon

Tattoo» lässt die Schweden alt aussehen. Aber sie hat keine Noomi. lukas.ruettimann @ringier.ch

D

ie schwedischen «Millennium»-Filme sind ein Paradebeispiel dafür, wie man grossartige Bücher nicht verfilmen sollte: linear kürzen, den Rest eins zu eins abfilmen. Resultat: schlechte «Tatort»Folgen ohne eigene Vision. Allerdings hatten die Filme Mikael Nyqvist und Noomi Rapace – und gegen dieses Duo haben Rooney/ Craig keine Chance. Auch wenn Mara viel Haut zeigt und Craig sein 007-Sixpack weggefuttert hat. Kommt dazu, dass beide mit seltsamem Schweden-Akzent sprechen, der auch nach

reiflicher Überlegung schlicht keinen Sinn macht. Der Rest ist HollywoodKino in Perfektion: Serienkillerfilm-Spezialist Fincher zeigt, was für ein Monster in Larssons Buch steckt und liefert einen stylishen Knüller auf Top-Niveau ab. Brutal, dicht, eiskalt: das FeelBad-Movie der Saison. Feel Good dafür der Vorspann: In Trent Reznors Version des LedZep-Klassikers «Immigrant Song» und den abgefahrenen Bildern dazu steckt mehr eigene Vision als in allen drei schwedischen «Millennium»Verfilmungen zusammen.

SI E SAGT

ER SAGT

Bewertung:



Im Kino: Redaktoren Annette Frommer, Lukas Rüttimann.

annette.frommer @ringier.ch

A

ls Kinobesucherin gibt es für mich eine Regel: Niemals einen Film schauen, dessen Buch ich gelesen haben. Als Redaktorin muss ich diese Regel nun brechen. So kenne ich nur die US-Version «The Girl with the Dragon Tattoo» und kann diese nicht mit der schwedischen Verfilmung vergleichen. Der Vergleich mit Larssons Beststeller braucht Finchers Version hingegen nicht zu scheuen. Die Story hat er – ausser am Schluss – sehr getreu übernommen. Dabei stellt er Salander und Blomkvist

so dar, dass sich auch eingefleischte Fans kaum vor den Kopf gestossen fühlen. Wie das Buch schont auch Fincher sein Publikum nicht. Die Vergewaltigungsszene ist brutal, die anderen Folterszenen und die entstellten, malträtierten Gesichter und Körper ebenso. Fast wünschte ich mir, es hätte an dieser Stelle Musik statt Stille oder Herzklopfen. Der Vorspann erinnert an einen Bond-Film, und der Sound macht Herzklopfen – vor Vorfreude. Wie das Ende des Films. Dieses lässt vermuten, dass die ganze Trilogie verfilmt wird. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen «Drive» gefallen?

«Leuten mit starken Nerven empfehle ich ‹Drive› weiter»

Hans (69) Rentner aus Urdorf ZH «Drive» ist absolut sehenswert. Schöne, ruhige Bilder stehen im Kontrast zu brutalen Szenen mit hervorragenden Effekten. Der Film kreiert so eine ganz spezielle und emotionale Atmosphäre.

Marguerite (58) Rentnerin aus Urdorf ZH Manchmal muss man wegschauen, so brutal sind einige Szenen. Trotz allem: eine tolle Story, gute Schauspieler und wunderschöne Aufnahmen. Leuten mit starken Nerven empfehle ich den Film weiter.

Mirko (31) BaA-Journalist aus Zürich «Drive» hat Drive! Der Film begeistert mit einer Mischung aus Action und einer einmaligen Machart. Die Hauptfigur erinnerte mich ein wenig an die Figur von Robert De Niro in «Taxi Driver».

Torgeir (43) Selbständig aus Kristiansand (NOR) Ich sah den Trailer im Vorhinein, welcher mein Interesse weckte. Der Film gefiel mir sehr gut, und die vielen Actionszenen sind gut inszeniert. Ryan Gosling spielt klasse!


27

Mittwoch, 11. Januar 2012

Wie Frauen zum Orgasmus kamen

→ SHORTCUTS

HÖHEPUNKT → Geistreich statt

schlüpfrig: «Hysteria» ist ein Film über die Erfindung des Vibrators.

W (K)eine Chance Rooney Mara (l.) und Daniel Craig.

«The Girl with the Dragon Tattoo» Abstract: Was ist mit Harriet Vanger geschehen? Diese Frage lässt dem 82-jährigen Henrik Vanger keine Ruhe. Seine Nichte verschwand während eines Firmenfests. Ein letztes Mal versucht der reiche Magnat, eine Antwort zu finden, und kontaktiert den Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist. Gemeinsam mit der genialen wie kompromisslosen Hackerin Lisbeth Salander tauchen die beiden tief in die Geschichte der einflussreichen schwedischen Industriellenfamilie ein und entdecken dabei Grausames. – Buchverfilmung nach Stieg Larsson.

er bei diesem Film eine schlüpfrige Zote im Stil von «American Pie» erwartet, liegt falsch. «Hysteria» ist vielmehr ein geistreicher und pointierter Film, der mehr über die Mechanismen innerhalb der (viktorianischen) Gesellschaft als über gynäkologische Details aussagt. Die Story: Der arbeitslose Arzt Mortimer (Hugh Dancy) sucht im London um 1900 einen Job. In der noblen Praxis von Doktor Dalrymple (Jonathan Pryce) erhält er eine Anstellung als Assistent. Für den ehrgeizigen jungen Arzt, der sich in städtischen Krankenhäusern mit gebrochenen Knochen abgemüht hat, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten: Sein Chef ist ein bekannter Spezialist

für das verbreitete Frauenleiden Hysterie. Die Hysterie-Behandlungsmethode: eine medizinische Intimmassage, die zwar erfolgreich, aber auch anstrengend ist. Aus diesem Grund bittet Mortimer seinen Kollegen Edmund (Rupert Everett), ein technisches Gerät zu entwickeln, das die Massage erleichtert. Das Ergebnis ist spektakulär – und verändert nicht nur das Leben des jungen Arztes. Ab 14 statt ab 18 Jahren: Regisseurin Tanya Wexler liefert mit «Hysteria» keinen Softporno ab, sondern eine feine Gesellschaftsstudie mit Humor. Vielleicht nicht gerade ein Orgasmus, aber definitiv ein Höhepunkt! lrn Bewertung: 

Le gamin au vélo Cyrill hat nur einen Wunsch: Seinen Vater wiederzufinden, der ihn in einem Heim untergebracht hat. Doch der Vater meldet sich nicht mehr. Bei seiner verzweifelten Suche trifft er auf Samantha, die ihn an den Wochenenden aufnimmt. Doch die Beziehung gestaltet sich schwierig. – Schönes, sehr nachdenkliches Gesellschaftsdrama der belgischen Regie-Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne. Bewertung: 

Aha, so geht das Felicity Jones putzt einen Ur-Vibrator.

Cave of Forgotten Dreams Abenteuer-Filmer Werner Herzog («Fitzcarraldo») wirft in seiner 3D-Dok einen einmaligen Blick auf die ältesten bekannten Höhlenmalereien der Welt. Die Chauvet-Höhlen in Südfrankreich sind fürs Publikum gesperrt. Herzog durfte rein – und schuf ein zeitloses Dokument, das wirft Fragen auf, die den Film zu mehr als einem Forscher-Trip machen. Ein experimentelles, eindrückliches Erlebnis! Bewertung: 

Länge: 158 Min. Land: USA

Fotos: ZVG

Besetzung: Daniel Craig, Rooney Mara, Robin Wright, Steven Berkoff Regie: David Fincher

Kino Charts

Paul (62) Rentner aus Zürich Schauspielerisch ist der Film mit Ryan Gosling sehr gut, für meinen Geschmack beinhaltet er jedoch zu viel Brutalität. Die Geschichte fand ich durchschnittlich – Sie ist einfach und durchschaubar.

1 2 3 4 5

Sherlock Homes: A Game of Shadows Showdown in den Schweiz Alpen: Das Traumduo Jude Law und Robert Downey Jr. hält sich an der Spitze. Drive Thriller mit Stil: Ryan Gosling tritt das Gaspedal in diesem ultra-brutalen Film Noir durch – und verhilft weissen Bomberjacken zu Kult-Status. Alvin and the Chipmunks: Chipwrecked Chaos auf der Insel: Die Chipmunks bringen Kinder zum Lachen und Eltern zum Zahlen. Puss in Boots 3D Miau im Wunderland: Antonio Banderas und Salma Hayek spielen zwar nur eine Szene zusammen – harmonieren aber prächtig. Mission Impossible: Ghost Protocol Höhenangst in Dubai: Tom Cruise hängt am Burj Khalifa – und landet endlich wieder einen Kassenhit.

Ursula – Leben in Anderswo Ursula Bodmer wird 1951 taubblind geboren. Zu dieser Zeit lautet die medizinische Diagnose: Idiotie. Der Schweizer Filmer Rolf Lyssy begegnet Ursula 1964 zum ersten Mal. Jetzt hat der Schweizer Erfolgsregisseur («Die Schweizermacher») mit der inzwischen 60-jährigen Frau eine Fortsetzung gedreht. Eine bewegende, sehr leise Dokumentation über einen ganz besonderen Menschen. Bewertung: 


www.blick-sporterlebnis.ch

1. Blick Freeride Camp Mürren Erleben Sie die Winter-Wunder-Welt der Skiregion Mürren-Schilthorn. Unter den Offpiste-Freaks ist Mürren längst mehr als nur ein Geheimtipp!

Ihr Erlebnis-Programm: – 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in gewünschter Hotelkategorie, inkl. Frühstück – Welcome-Apéro / Begrüssung – Schulung «richtiges Verhalten» und Lawinensituation – 3-Tages-Skipass inklusive – 2 Tage begleitete Freeride-Touren mit einheimischen Bergführern – 1 Tag individuelles Freeriding – Hüttenabend mit geselligem Fondueplausch

Datum: Donnerstag bis Sonntag 26. – 29.01.2012 Donnerstag bis Sonntag 1 5. – 18.03.2012

4 Tage ab nur

Fr. 599.– inkl. 3 Hotelübernachtungen und Frühstück

Melden Sie sich jetzt online an:

www.blick-sporterlebnis.ch


29

AUTO

Mittwoch, 11. Januar 2012

Der irre schnelle Kombi bietet Platz für die Familie und lässt jeden Sportwagen hinter sich. rahel.ueding @ringier.ch

E

in derart protziges Auto kann eigentlich nur aus den USA stammen. Nicht wegen der markanten Ecken und Kanten des CTSV. Diese sind bei Cadillac keineswegs neu, obwohl sie beim Sport Wagon vielleicht noch ein wenig martialischer als sonst hervorstechen. Auch nicht wegen der 4,90 Meter Länge, dem bis zu 1484 Liter grossen Kofferraum oder den über

zwei Tonnen Leergewicht. Vielmehr steckt das Besondere unter der Haube des Kombis: Dort arbeitet nämlich ein V8-Benziner mit gewaltigen 6,2 Litern Hubraum, aus denen er 564 PS Leistung sowie 747 Newtonmeter Drehmoment schöpft. Der kantige Kombi spurtet in rekordverdächtigen 4,1 Sekunden auf Tempo 100. Er braucht also den direkten Vergleich mit einem Sportwagen nicht zu

scheuen. Die Beschleunigung ist gleich schnell wie beim neuen Porsche 911 und zaubert manchem Sportwagen-Fan ein Lächeln ins Gesicht. Aber auch auf dem Weg in die Familienferien macht der US-Kraftprotz eine gute Figur. Dank viel Kopf- und Beinfreiheit kommt man nicht nur flott, sondern auch sehr bequem ans Ziel. Ebenfalls positiv fällt die umfangreiche Serienausstattung auf: Sport-Ledersitze, Bose-Soundsystem mit Navi, Totwinkelwarner und Rückfahrkamera gibts ab Werk für

unter 120 000 Franken. Allerdings bleibt der CTS-V bei allem Luxus am Ende ein Sport Wagon mit entsprechend hartem Fahrwerk. Das kann auf Dauer ähnlich mühsam werden wie die schwergängige 6-Gang-Handschaltung und der hohe Durchschnittsverbrauch von 15,7 Litern. 

Die AutoTrends aus Übersee Diese Woche enthüllen die Autohersteller an der grössten Automesse der USA ihre Neuheiten. Spezielles hat sich Chevrolet einfallen lassen: Die Marke mit Schweizer Wurzeln hat in einer grossen Studie junge Amerikaner gefragt, wie ihr Traumauto aussieht. Das Resultat ist das Konzept Code 130R (Bild). Ein viertüriges Coupé im Stil der Muscle Cars der 1970er-Jahre. Der kleine Flitzer ist dank 1,4-l-Turbobenziner mit 150 PS und Stopp-Start-Automatik aber kein durstiger Ami-Schlitten. Schliesslich ist viel Leistung bei wenig Verbrauch eine der Kernforderungen der unter 30-Jährigen.

Mit TCS-Experte

Peter Grübler durch den Strassendschungel

Falsch getankt – was tun?

Facts

Ich hätte meinem Diesel neulich fast mit Benzin getankt. Wäre das schlimm?

zum Cadillac CTS-V Motor: 6,2-Liter-V8Benziner, 6-GangHandschaltung

K. Mildernberger, per E-Mail

CO2-Ausstoss: 370 g/km 0 bis 100 km/h: 4,1 s Spitze: 306 km/h Verbrauch: 15,7 l/100 km Preis: ab 116 461 Franken

Powermix Aggressive Optik trifft brachialen Motor.

→ DETROIT MOTORSHOW

Seitenblick

Fotos: Bärtschi Media/Lorenz Keller

RASANT → Der Cadillac CTS-V

Falschbetankungen nehmen zu. Die Gründe: ungenügende Beschriftung der Tanksäulen oder Tankdeckel und mehr Dieselfahrzeuge. Wenn falsch getankt wird, dann Benzin in Dieselmotoren: Die im Durchmesser kleineren Benzin-Zapfpistolen passen leider auch in Diesel-Stutzen. Der Griff zum falschen Sprit kann teuer werden. Wer einfach weiterfährt, riskiert kapitale Motorschäden oder ruinierte Einspritzpumpen. Also auf keinen Fall starten, wenn man die Fehlbetankung noch rechtzeitig bemerkt. Dann genügt es, den Tank auspumpen zu lassen. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Das Traumauto von Tamara Sedmak «Ich würde mir einen praktischen und vielseitigen SUV wünschen. Allerdings nicht mit konventionellem Benzin- oder Dieselantrieb, sondern mit Elektromotor. Kurze Strecken könnte ich so rein elektrisch fahren, ein RangeExtender würde aber auch längere Ferienreisen mit der Familie in die Natur ermöglichen. Bisher gibt es solche Elektro-SUVs aber leider erst als Konzepte.»

SUV-Konzept Der Mitsubishi PX-i-MiEV.

Model und Mutter Tamara Sedmak


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 11. Januar 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

15:45 Lüthi und Blanc 16:50 Der Bergdoktor 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 myZambo 18:05 Hannah Montana 18:35 Die Simpsons 19:30 Rules of Engagement

16:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Heiter bis tödlich 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Traders 20:50 Rundschau Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin 21:40 Zahlenlotto 21:50 10 vor 10 22:20 Kulturplatz 22:55 Ueli Gurtner – Revolutionär wider Willen Helden und Verbrecher im Kaffeeland Guatemala 23:50 Tagesschau Nacht 00:10 Guets Neus Schöö, wüescht ond schööwüescht

20:00 Fracture – Das perfekte Verbrechen E (USA 2007) Krimi mit Anthony Hopkins, Ryan Gosling, David Strathairn 21:55 15 Minuten Wahrheit (D 2009) Kurzfilm 22:20 Sportaktuell Ski Alpin/Ski Cross u.a. 22:50 Eiskalt abserviert E (USA 2005) Krimi mit John Cusack, Billy Bob Thornton 00:20 Fracture – Das perfekte Verbrechen E (W) (USA 2007) Krimi

20:00 Tagesschau B 20:15 Die Verführerin Adele Spitzeder B (D/A 2011) Drama mit Birgit Minichmayr, Sunnyi Melles, Alicia von Rittberg 21:45 Plusminus B Karten-Missbrauch am Geldautomat u.a. 22:15 Tagesthemen 22:45 Tatort Hamburg B 00:00 Nachtmagazin 00:20 Brothers Bloom C B (USA 2008) Komödie mit Rachel Weisz, Adrien Brody

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:10 Die Rettungsflieger 17:00 Heute 17:10 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 SOKO Wismar 18:50 Lotto 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Küstenwache

16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 How I Met Your Mother 18:30 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Winterzeit 18:30 Konkret 18:47 Infos und Tipps 18:48 Lotto 19:00 Heute 19:30 ZIB 19:49 Wetter 19:55 Sport

20:15 Aktenzeichen XY... ungelöst 21:45 Heute-Journal 22:15 Auslandsjournal Libanon – Oase der Gotteskrieger/Energieriese in Osteuropa? u.a. 22:45 Das illegale Geschäft mit Hundebabys 23:15 Markus Lanz Talk-Show 00:30 Heute Nacht 00:45 Spuren des Bösen C (W) (D/A 2010) Thriller mit Heino Ferch, Nina Proll

20:00 ZIB 20 20:15 Cast Away – Verschollen B (USA 2000) Drama von Robert Zemeckis mit Tom Hanks, Helen Hunt 22:25 ZIB Flash 22:30 CSI – Den Tätern auf der Spur B Die Angst im Nacken 23:15 Cold Case B Rachefeldzug 00:00 ZIB 24 00:20 Brick B (USA 2005) Thriller mit Joseph Gordon-Levitt

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Verführerin Adele Spitzeder B (D/A 2011) Drama mit Birgit Minichmayr, Sunnyi Melles, Alicia von Rittberg 21:50 Autofocus Alternative Antriebe 22:00 ZIB 2 22:30 Weltjournal B Fairtrade: Das Geschäft mit dem guten Gewissen 23:00 Club 2 00:20 Cartouche, der Bandit (F 1961) Komödie

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Ich suche Dich 17:30 Plan G 18:00 Das Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K11 – Mörderischer Ausverkauf/Sexintrige am Reiterhof

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16:05 How I Met Your Mother – Glitter/Blitzgiving 17:00 Taff – Zukunft gesucht 18:00 Newstime 18:10 Die Simpsons – Marge wird verhaftet u.a. 19:05 Galileo – The Big One u.a.

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 Cast Away – Verschollen B (USA 2000) Drama von Robert Zemeckis mit Tom Hanks, Helen Hunt 23:15 Die Harald Schmidt Show Gäste: Ulla Kock am Brink, Jazz-Sängerin Malia 00:15 Cast Away – Verschollen B (W) (USA 2000) Drama von Robert Zemeckis mit Tom Hanks, Helen Hunt 02:40 Richter Alexander Hold (W) 03:25 Richterin Barbara Salesch (W) Das Strafgericht

20:15 Deutschland sucht den Superstar Jury: Dieter Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell 21:15 Der Bachelor Reality-Show 22:15 Stern TV Name für Nashornbaby gesucht 00:00 Nachtjournal 00:30 Rach, der Restauranttester (W) 01:25 Die Trovatos – Detektive decken auf 02:20 Familien im Brennpunkt

20:00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20:15 Desperate Housewives Falsche Vorstellungen 21:15 New Girl Dirty Dancing/Kryptonit 22:05 How I Met Your Mother Der Trauzeuge/ Unerwünschte Gäste 23:05 TV total Gäste: Nora Tschirner, Elyas M'Barak, Sandra Rieß u.a. 00:00 Bully & Rick Am Pool 01:25 How I Met Your Mother(W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:15 KochKunst mit Vincent Klink 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Betrifft 21:00 Weitweitweg – Mit Huskies über den Arctic Trail 21:45 Aktuell 22:00 Schlaglicht 22:30 Heirate mich, Deutschland 23:00 Grasgeflüster (GB 2000) Komödie mit Brenda Blethyn, Craig Ferguson 00:30 Leben live

16:00 Jene fernen Berge (USA 1934) Kurzfilm 16:35 Kalash 17:30 Nächster Halt – Rom 17:55 X:enius 18:25 Am anderen Ende der Welt 19:10 Journal 19:30 Indiens wilde Schön-heit 20:15 Ein schlichtes Herz (F 2008) Drama mit Sandrine Bonnaire 21:55 Boris Vian – Ein wildes Leben in SaintGermain 22:55 Die zwei Leben des Daniel Shore (D 2009) Thriller von Michael Dreher 00:25 28 Minuten 00:50 Liza Minnelli at Avo Session

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:30 Die schwarze Donau 16:15 Am grossen Strom 17:45 Mare TV – Am Kap der guten Hoffnung 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Panamericana 21:00 Die Russen in Sankt Moritz 21:30 Bauerfeind – Best of 22:00 ZIB 2 22:25 Coles und die Frauen (USA 2002) Komödie mit Mark Ruffalo, Maya Stange 23:50 10 vor 10 00:20 37 Grad: Schon wieder kein Sex? 00:50 Panamericana

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Law & Order – Brandzeichen 21:15 Lie to me – Kollision 22:10 Crossing Jordan – Der Anschlag 23:50 Law & Order (W) 00:45 Nachrichten 01:05 Lie to me (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Alle Männer sind Schweine u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Der Nicht-Vatertag/ Woooo! u.a. 20:15 Criminal Minds – Böse Freunde u.a. 21:55 Criminal Minds: Team Red 22:45 Criminal Minds 23:35 Criminal Minds (W) 02:45 Bauer, ledig, sucht...

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ The Sixth Sense

15:50 Two and a Half Men 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 The Sixth Sense (USA 1999) Thriller von M. Night Shyamalan mit Bruce Willis, Haley Joel Osment 22:10 The Others (USA 2001) Thriller mit Nicole Kidman, Alakina Mann 00:00 The Sixth Sense (W) (USA 1999) Thriller 01:50 Blockbuster TV – Making of «Blutzbrüdaz»

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2012

20:15 Uhr auf Kabel 1 Der Psychiater Dr. Crowe (Bruce Willis) soll einem Jungen (Haley J. Osment) helfen, der von einem unheimlichen Geheimnis geplagt wird: Der Achtjährige gibt an, Geister zu sehen – Mit diesem spannenden Thriller wurde M. Night Shyamalan zum Meister der unerwarteten Wendung. So gut wie hier gelang es ihm jedoch nie mehr.

→ Ueli Gurtner –

Revolutionär wider Willen

22:55 Uhr auf SF 1 Vor fast 30 Jahren kam Ueli Gurtner, gelernter Banker, aus der Schweiz nach Guatemala und schaffte es, trotz Korruption eine florierende Kaffeegenossenschaft mit indianischen Kleinbauern aufzuziehen.

→ Brothers Bloom 00:00 Uhr auf ARD Adrien Brody und Mark Ruffalo spielen zwei Waisenkinder, die zu erfolgreichen Trickbetrügern werden. In der attraktiven Millionenerbin Penelope (Rachel Weisz) glauben sie ihr ideales Opfer gefunden zu haben. Toll besetzte Betrüger-Komödie.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Wert: 1598 Franken

Wochenpreis: 1 × ein Sofa COPENHAGEN von Beliani® im Wert von 1598 Franken*! Das schlichte Design und die klaren Formen machen diese Polstergruppe aus Leder zu einem Höhepunkt in jeder Wohnlandschaft. Die Versandkosten von 299 Franken sind im Preis inbegriffen. www.beliani.ch * UVP: 3990 Franken

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten BENTOUR SWISS im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 12. Januar 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 9. Januar: DATTEL Die Gewinner der Kw 1 (Pflege-Set Pure Minerals von ARTDECO) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007382

3 1 2 4 2 0 2 1 0

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

5 3

0

4

2

4

4

0

1

1

1

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

6 5 3

9

1 9 8 3

6

5

4

7

1

8 4

6

5 2

Conceptis Puzzles

7

3 9

→ KAKURO leicht 20

4

6 7 5

06010014142

20

So gehts:

12

8

12 19

8 7

11 6 17

15 21

15

11 11 8 16

11

15

23

9

11

22 Conceptis Puzzles

Gesamtwert: 1110 Franken

4 1 8

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Wochenpreis: 2 × ein Series 7 795cc von Braun im Wert von je 555 Franken!

7000646

→ SUDOKU schwierig

3

Ausgestattet mit Hightech-Details sorgt der Braun Series 7 bei anspruchsvollen Männern für einen gepflegten Look. www.braun.com

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 12. Januar 2012, 15.00 Uhr

6

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

6 9 5 3 7

7 4 2 9 5

4

6

7

4 9 8 1

2 5 1 2 8 3

Conceptis Puzzles

06010001063


Mittwoch, 11. Januar 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie sind gut aufgelegt und haben viel Spass daran, Ihren Schatz etwas zu necken und mit ihm herumzualbern. Das verspricht ein lustiger Abend zu werden. Flop: Wenn Sie heute leicht frieren, sollten Sie viel Tee trinken!

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Mond und Venus befinden sich in befreundeten Zeichen. Der perfekte Tag, um nette Leute kennenzulernen oder mit Ihrem Schatz etwas Tolles zu unternehmen. Flop: Den gut gemeinten Rat eines Kollegen sollten Sie annehmen.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Sie müssen nicht die Meinung Ihres Chefs teilen, um mit ihm auf gutem Fuss zu stehen. Geben Sie ruhig kontra, Sie werden trotzdem geschätzt. Flop: Mars macht es Ihnen zurzeit nicht leicht, Ihre Entschlüsse in die Tat umzusetzen. Haben Sie Geduld!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ob im Kollegenoder im Bekanntenkreis – wenn jemand heute eine breite Schulter zum Anlehnen sucht, er findet sie bei Ihnen. Flop: Schön, wenn Sie sich so selbstsicher fühlen. Aber trumpfen Sie nicht zu sehr auf.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie haben ein glückliches Händchen: Kaum geben Sie einen kleinen Anstoss, schon bewegen sich die Dinge in die richtige Richtung. Flop: Allein vor sich hinzuarbeiten, ist jetzt nicht Ihr Ding. Sie brauchen den Austausch mit anderen.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: So einiges los in Ihrem Liebesleben: Entweder Sie entdecken eine unbekannte Seite an Ihrem Partner, oder Sie lernen einen interessanten Menschen kennen. Flop: Lassen Sie sich durch eine Konkurrenzsituation nicht verunsichern.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie sind energiegeladen und vital. Wenn Sie jetzt sportlich am Ball bleiben, können Sie Ihre Kondition erheblich verbessern. Flop: In Ihrem Freundeskreis gibt es Streitigkeiten. Dank Ihrer diplomatischen Fähigkeiten können Sie schnell schlichten.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Gleich mehrere Planeten unterstützen Sie momentan bei all Ihren Vorhaben. Da dürfen Sie auch ruhig mal ein Risiko eingehen. Flop: Seien Sie nicht so streng und kritisch mit sich. Etwas mehr Lockerheit könnte Ihre Lebensfreude steigern.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Sie mögen es, dass im Job gerade richtig viel Trubel herrscht. Mit Ihrer hohen Motivation und Ihrer Schaffensfreude stecken Sie auch Ihre Kollegen an. Flop: Fangen Sie aber in Ihrem Überschwang nicht zu viele Dinge an.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Der Mond unterstützt Sie nach Kräften. Er stärkt Ihr Einfühlungsvermögen und erhöht Ihre Flexibilität. Flop: Ihr hohes Arbeitspensum lässt Ihnen kaum Raum für ein paar private Worte mit den Kollegen. Verabreden Sie sich nach Feierabend.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Sie sind geistig sehr fit und auch bei Kleinigkeiten voll konzentriert. Dadurch ist Ihre Fehlerquote gleich null. Flop: Wenn Sie jemand unhöflich behandelt – beziehen Sie es nicht auf sich. Wahrscheinlich hat der andere einen schlechten Tag.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Sie haben ein besonders glückliches Händchen im Umgang mit anderen und hinterlassen überall einen positiven Eindruck. Flop: Die dunkle Jahreszeit drückt Ihnen etwas aufs Gemüt? Tragen Sie helle und fröhliche Farben, das hilft garantiert!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Sagt der Mann zu seiner Frau: «Warum guckst du dir eigentlich immer diese Kochshows an? Du kannst doch gar nicht kochen!» Meint sie: «Du schaust ja auch immer Sexfilme!» Fragt die Lehrerin ihre Schüler: «Wer von euch kann mir denn einen Reim nennen?» Emma beginnt: «Der Fischer angelt heute Barsch, das Wasser geht ihm bis zum Knie.» Lehrerin: «Aber das reimt sich doch gar nicht.» Emma: «Dann warten Sie mal, bis die Flut kommt.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Sarah sucht ...

«... einen lustigen und charmanten Traummann» Alter: 20 Jahre Wohnort: Jona SG Grösse: 1,70 m Beruf: KV Angestellte Sternzeichen: Jungfrau Mein Drink: Bier. Mein Hobby: Tanzen. Mein bester Anmachspruch: «Hey, zahlsch mer eis?» Ich verliebe mich: Immer in die Falschen. Verzeihen kann ich: Viel zu oft.

Hey du (m), wo am Mänti i 19ner Bus het wöue istige und ig i di bi ine gflogä wäg dr Tür... Das duet mir leid! =) I hoffä me gseht säch mau wieder;). Weli ned gschnallt ha wie wichtig du mer bisch, hani di verlore. Liebe Punktiger Sven, bruch di mega. Gib mer namel e Chance. Ohni di isch mis Herz nieme ganz. Claudine

Törnt ab: Zu aufdringliche Männer. Das will ich mal erlebt haben: Bungee Jumping. Kontakt: 1101_sarah@bsingle.ch

Patrick sucht ...

«... eine Frau mit Charakter» Alter: 18 Jahre Wohnort: Weesen SG Grösse: 1,75 m Beruf: AutomobilMechatroniker Sternzeichen: Zwilling

Du (m), dem ich am Dunnstig Abig i de S14 usverseh die falsch Nummere gäh han... Fallsd die richtig glich gern no wetsch, wür mi das uh freue: 0764219414 :).

Hallo Maus! :D <3. I hoffe du bisch gli wieder gsung! Gueti Besserig <3. I liebä di jede Tag meh! Kuss, di Shnuägg.

Min Allerliebschte, häsch mi nöd verlore! Han dir längscht vergäh! Han mich nur zruggzoge zum nahdänke; d`Liäbi isch stärker! Love

Hei Pupsi, han der welle sege, dass mer mega wichtig bisch. I wüsst nid was ohni dich mache!! <3 Murkeline ;))

Ist sexy: Eine gute Ausstrahlung und eine tiefe Stimme.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoi mis Dödeli;-). Wet der uf dem Weg nomal sege, dass i di über alles lieb und um nüt uf dere Welt je verlühre wet. Steffi

Mein Sound: House.

www.blickamabend.ch

tz de A min liebste Scha ss du Bebo... Danke, da im mir jede Tag vo m ! Bisch Lebe versüessisch nke, Da ! tig ar zig ein so dini sexy Maus;).

Du (w), mit rotem Schal i de S9 nach Züri. Hesch mer din Blick am Abig gäh. Bisch zuckersüess. Ich hoff, dass me sich wieder mal gseht(:.

t Romain, ich hoffe, me xeh Du l. ma r de wie d sich bau hihi :). bisch so sympathisch, Lg n. gär Ha di

Salome, du hesch mis Herz eroberet und ich wot nur dich. Ich lieb dich vo ganzem Herze! Din Panther!

Ihr 2 Blondies (m) sind am 7.Januar Züri am HB so um die halbi 8i id S6 igstiege. Mir 2 hend nüme chöne ufhöre eu ahzluege. Meldet eu doch! :D 079 716 71 51 Am 10.7.2011 hesh mis Läbe verändered und mer zeigt das es wahri Liebi git. Schad, dass die «LoveStory» schlächt usgange isch. Ich vermiss dich, mini Megan Fox!<3 :|

Mis Hämsterli... DANKE für jede tolle Augeblick mit dir!! Du bisch mi ein und alles... Bin soo froh, dass i di han. 10.10.11, dis Heizöfeli.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Drink: Flying Hirsch. Mein Sound: House. Meine Hobbys: Boarden, Töff fahren, saufen und feiern. Verzeihen kann ich: Bei einem Hundeblick. Man verführt mich: Wenn man für mich fein kocht. Meine Macke: Ich bin ungeduldig. Törnt ab: Dicke Oberschenkel. Das will ich mal erlebt haben: Fallschirmspringen. Kontakt: 1101_patrick@bsingle.ch

Traumberuf Model? Ganz entspannt lassen die Schnügel Stacy, Jimmy und Twinky das Fotoshooting über sich ergehen. Ein Bild von Mirjam Steiner aus Wil SG. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Mittwoch, 11. Januar 2012

So werden Sie Single des Tages

→ AUFRUF

Modeblick Barbara weiss, wem was steht

Verkleidung oder Verführung? Beim letzten Date trug ich knallhart meinen Prada-Midirock. Er schüttelte nur den Kopf und sagte nichts. Dafür fragte mich eine Frau, ob das ein Erbstück von meiner Grossmutter sei. Das erlebe ich immer wieder: Menschen, die einen normalen Beruf haben, in dem sie normale Kleidung tragen, sind mit meinem Styling oft überfordert. Früher buchte man das unter «Jugendsünden» ab. Heute gelte ich als erwachsen. Warum dann Ledershorts? Trug man diese nicht als Teenager? Und was sollen die Leopardenstrumpfhosen von Fogal? Ich kenne sogar Frauen, die noch bei der Marlene-HosenDebatte hängen geblieben sind und sich von ihren Skinnyjeans nicht verabschieden wollen, weil sie weite Beinkleider unsexy finden. Mir alles egal. Mode ist ein Verkleidungsspiel und keine Verführungsmasche. Männer sind eben einfache Geschöpfe und wissen es nicht besser, weil sie seit 100 Jahren dasselbe tragen müssen: Hemd, Hose, Jackett. Ist doch klar, dass ihnen der Blick für die subtilen Reize von SchwarzeWitwen-Spitze fehlt.

Seit kurzem oder schon lange Single? Und Lust auf ein Date? Unser Fotograf René Kälin ist jedes Wochenende in verschiedenen angesagten Clubs in der ganzen Schweiz unterwegs und spürt Singles auf. Was müssen Sie tun? Ganz einfach: Fragebogen ausfüllen und sich fotografieren lassen. In diesen Clubs ist er regelmässig:  Zürich: Club Q, X-tra, Alte Börse, Kaufleuten, Latin Palace  Kloten: Alpenrock, Floor-Club, Vibes (Bassersdorf)  Hinwil: Pirates, Beach Club  Winterthur: Halligalli, Garden Club  Dietikon: Nachtschicht  Brugg: Halligalli  St. Gallen: Glow Club, Elephant Club  Bern: Mad Wallstreet, Wankdorf Club  Basel: A2  Luzern: Mad Wallstreet, Opera, Loft Wann das Fotografen-Team wo ist, erfahren Sie unter www.facebook.com/blickamabend. Ist Ihr Favorit-Club nicht dabei? Schreiben Sie uns: magazin@blickamabend.ch

barbara.kallenberg@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was machen Sie bei Liebeskummer? Carla (16) Lehrling aus Zürich Ich rede mit Kollegen darüber. Sie trösten mich und geben mir in dieser schwierigen Zeit Rat. Meist hatten ja auch sie schon Liebeskummer. Geteilter Schmerz ist eben halber Schmerz!

Gabriel (17) Gymnasiast aus Winterthur (ZH) Oft versuche ich die Situation zu vergessen und nicht zu viel über die verflossene Liebe nachzudenken. Denn ich will nicht zu sehr zurückschauen. Das Leben geht schliesslich weiter.

Constance (19) Gymnasiastin aus Fribourg Ich gehe mit Freunden aus und versuche, einen neuen Mann zu finden. Leider stelle ich aber immer wieder fest, dass mir der Neue reichlich wenig nützt, um meinen Ex zu vergessen.

Stefan (31) Maler aus Zürich Wenn ich weine und mit meinem besten Freund darüber rede, geht es mir besser. Ich teile meine Sorgen, statt diese in mich hineinzufressen. Und bald kommt eine neue Liebe ...


Morgen im

www.blickamabend.ch Freitag

Das Wetter MORGEN

Fr. 2.– am Kiosk

 So stopfen Sie das Januarloch Die BLICK-Säuli sind voller Tausender. Mitspielen und bis 25 000 Fr kassieren.

KPTSkandal

4° Samstag

Nach BLICKEnthüllungen schlägt die Aufsicht heig zu. Die ganzen Hintergründe!

Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

4° 0% 4h

Schneehöhen Braunwald 120/180 Flumserberg 110/150 Hoch-Ybrig 60/130

Cheese Südkoreanische Touristen an der Grenze zu Nordkorea.

Glogger mailt … … Hansueli Raggenbass Bankratspräsident

Von: glh@ringier.ch An: snb@snb.ch Betreff: Heiligsprechung

Mehr Touris

NORDKOREA → Seit

dem Tod von Kim Jong Il wollen mehr Menschen ins Land.

D

er «geliebte Führer» ist nicht mehr. Was bei den Menschen im eigenen Land Heulkrämpfe hervorrief, scheint für westliche TouAnzeige

risten attraktiv zu sein. Nach der monatelangen Winterpause ist es seit gestern wieder möglich, nach Nordkorea zu reisen. Und die Nachfrage nach Touren im ostasiatischen Land liegt weit über dem Durchschnitt: «Wir haben dreimal so viele Anfrage wie normalerweise zu dieser Zeit», sagt Simon Cockerell, Geschäftsführer von Koryo Tours gegenüber «CNN Asia».

Foto: AP

für Nordkorea

Koryo Tours ist der grösste Anbieter für Reisen nach Nordkorea. Noch steckt der Tourismus in den Kinderschuhen – nur etwa 3000 Menschen besuchen Nordkorea jährlich. Eine beliebte Sehenswürdigweit ist der Berg Päktu, der Geburtsort von Kim Jong Il. Auch das Mausoleum, in dem er und sein Vater Kim Il Sung aufgebahrt sind, wird wohl zur Attraktion. dra

Lieber Hansueli Raggenbass Sie sind – als Präsident des Bankrats – in einer medial beneidenswerten Lage: Je mehr Hintergründe zum Rücktritt von Nationalbank-Chef Philipp Hildebrand publik werden, umso näher rückt Hildebrand einer möglichen Selig- bis Heiligsprechung. Oder, um es mit Worten des Kabarettisten Gerhard Polt zu sagen – in Bezug auf alt Bundesrat Blocher: «Der ist an allem schuld! Wenn die Pole wegbruzzeln, die Wüste Gobi total austrocknet oder in Taiwan ein Puff brennt – der Blocher wars.» Nun bin ich wahrlich kein Blocherianer. Irgendwie geht es mir auf den Keks, dass ständig nur ein einziger Briefträger verantwortlich sein muss. Helmut-Maria Glogger


11.01.2012_ZH