Page 1

www.blickamabend.ch

Und noch eins

Montag, 10. Dezember 2012 Basel, Nr. 239

Fruchtbares Leutschenbach: Patrizia Laeri erwartet ihr zweites Kind.  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

2° MORGEN

-1°

Armee-Offizierin mit rotem Herzen

Unter Tränen Mel Greig (30), australische Radiomoderatorin, im TV-Interview.

Priska Grütter ist SP-Präsidentin und Hauptmann. Sie ist gegen die Initiative zur Abschaffung der Wehrpflicht.  NEWS 2/3

Köttbular kämpfen um ihre Existenz

Nach dem tödlichen Jux-Anruf

Ikea kooperiert mit Hiltl und serviert jetzt ein indisches Vegi-Curry.  WIRTSCHAFT 6

«Ich kann nicht auören,

Fotos: AFP, SRF

daran zu denken»

Radio-Moderatoren reuig über den Selbstmord von Kates Krankenschwester Jacintha. Sender weist Vorwürfe trotzdem zurück. Jacintha-Tochter: «Mami, ich vermisse dich.»

 PEOPLE 16/17

Brillant britisch

Auch au f blick.tv

«Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft»: Von John Cleese und seiner Truppe.  ARTE 21.45

Anzeige

Blick TV – Ihr TV-Programm, immer und überall! Mit gratis Replay-Funktion für Web, iPhone und iPad. Ohne Abo-Gebühren! Jetzt gratis registrieren auf www.blick.tv


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Im Dienst SP-Frau Grütter in Kampfmontur.

→NACHGEFRAGT Karl W. Haltiner (66) Emeritierter Professor, Sicherheitsexperte

«Initiative geht viel zu weit» Herr Haltiner, soll die Schweiz die Wehrpflicht abschaffen? Nein. Die Initiative geht viel zu weit, da sie eine Abschaffung der Wehrpflicht verlangt. Viele andere Länder haben sie zwar aufgehoben, doch man kann im Bedarfsfall darauf zurückkommen. Würde die Initiative angenommen, wären wir auf Freiwillige angewiesen. Es gäbe kein Zurück. Was ist das Hauptargument für die Wehrpflicht? Die Möglichkeit, rasch reagieren zu können, wenns nötig ist. Somit ist die Verfügbarkeit von zentraler Bedeutung. Die Einführung des Durchdieners etwa ist eine gute Sache, da diese zum Beispiel für die Katastrophenhilfe verfügbar sind. Also ist die Armee auf dem richtigen Weg? Es gibt noch viel Reformbedarf. Künftig muss wohl mehr in Technologien investiert werden. Die Flexibilisierung, welche die Armee in den letzten Jahren durchgemacht hat, ist aber positiv und hat mich überrascht. Wir haben den Bestand von etwa einer halben Million auf gut 100 000 Männer reduziert. vuc

Nicht auf SP-Linie Priska Grütter ist für die Wehrpflicht.

Einsamer Kampf für die Wehrpflicht ARMEE → Neben Bürgerlichen

wehrt sich eine SP-Frau gegen die Abschaffung der Wehrpflicht. peter.bruehwiler @ringier.ch

F

ür einmal will die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) nicht die Armee abschaffen, sondern nur die Wehrpflicht. An die Urne kommt ihre Volksinitiative in der zweiten Hälfte 2013. Heute befasst sich der Nationalrat mit dem Geschäft. Die Haltung auf bürgerlicher Seite scheint klar: Die Wehrpflicht ermögliche die Verankerung der Armee

→ WAS SONST NOCH LIEF Café crème nicht teurer ZÜRICH – 79 Prozent der befragten 350 Cafetiers haben den Preis für den Café crème dieses Jahr nicht erhöht, 5 Prozent gar gesenkt – das ist die erfreuliche Bilanz des Branchenverbandes. Der Durchschnittspreis: 4.08 Franken.

Autobahn eröffnet LUNGERN OW – Kernstück der 265 Mio. Fr. teuren Strasse am Brünig ist ein 4,6 Kilometer langer Tunnel. Victor Ponta gewinnt  BUKAREST – Explosive Lage in Rumänien: Die sozial-liberale Koalition von Victor

im Volk, argumentiert beispielsweise die CVP. Die GSoA hofft trotzdem auf einen Etappensieg. Man werde den Parlamentariern vor der Debatte «die endlose Langeweile der Dienstzeit in der Armee» vor Augen führen, kündet sie auf ihrer Website an. SVP-Nationalrat Hans Fehr wird sich von der Aktion kaum beeindrucken lassen. Obwohl – oder vielleicht gerade weil – er ohne die Wehrpflicht «nicht mit-

gemacht hätte», wie er zu- zer Bürger eine Pflicht hat gibt. Die Freiwilligenmiliz und sich am Projekt Armee sei ein «absoluter Hohn», beteiligen muss», sagte die findet der Zürcher. «Ohne Roggwilerin heute auf die Wehrpflicht würde die «DRS 4 News». Armee zu weDamit nige oder die geht sie auf falschen Leute «Jeder sollte Konfrontatierhalten.» sich am Projekt onskurs mit ihrer Partei. Dass dem beteiligen.» Man werde nicht so sein muss, beweist die GSoA-IniPriska Grütter. Ab nächs- tiative «weiterhin mit Engatem Januar dient die gement unterstützen», teil26-jährige SP-Politikerin te die SP mit. Der Zeitpunkt im Rang eines Haupt- für einen Wechsel zu einer manns – freiwillig notabe- Freiwilligenmiliz sei nun ne. Für die Beibehaltung gekommen; «insbesondere der Wehrpflicht ist sie trotz- zumal die Personalbeständem. «Ich finde es eine gute de in der Armee massiv abSache, dass jeder Schwei- gebaut werden müssen.» 

Ponta hat die Parlamentswahlen gewonnen. Ponta und Staatspräsident Traian Basescu liefern sich seit Monaten einen Machtkampf. Peinlich für Nordkorea PJÖNGJANG – Technische Mängel! Nordkorea verlängert den Zeitraum für den Start einer neuen Weltraumrakete um eine Woche.

Boom beim Wohnungsbau BERN – Die günstigen Hypotheken sorgen für einen Boom beim Wohnungsbau in der Schweiz. Im dritten Quartal wurden 12 040 Wohnungen neu erstellt (plus 4 Prozent). Die Zahl der von Juli bis September baubewilligten Wohnungen nahm gegenüber dem Vorjahr gar um 23 Prozent zu.


3

Montag, 10. Dezember 2012

→ GUT ZU WISSEN

Sternstunde der Armeeabschaffer

1989 → Es war die grosse Sensation: Mehr

als jeder Dritte stimmte gegen die Armee.

R

ückblick auf den Herbst 1989: Es gab erste Anzeichen für ein baldiges Ende des Kalten Krieges. Aber die Schweiz war noch immer sehr wehrhaft – zumindest im Geiste. Der Bund liess 50 Jahre Kriegsbeginn feiern. Er investierte 6,5 Millionen Franken in die Veteranen-Übung «Diamant». Die alten Kameraden wurden in Festhütten eingeladen, damit sie sich nochmals ihre Aktivdienst-Erlebnisse erzählen konnten. Die «Diamant»-Ideologie war heftig umstritten. Aber trotz der vielen Kritik am Militär nahm kaum jemand an, dass jeder dritte Stimmbürger ein heimlicher Armeeabschaffer ist. Und schon gar nicht der damalige EMD-Chef, Bundesrat Kaspar Villiger. Die Initianten der Armeeabschaffungs-Initiative, die Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) und ihr Aushängeschild, der Zürcher SP-Nationalrat Andreas Gross, wa-

ren jahrelang als Landesverräter verschrien worden. Es gab sogar Zeiten, in denen man ihnen nicht einmal Bier für ihre Versammlungen lieferte. Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Zwei Wochen später fand die Abstimmung statt. 35,6 Prozent sprachen sich für die Abschaffung der Armee aus! Unter den 20- bis 39-Jährigen waren sogar zwei von drei für eine Schweiz ohne Armee. Und das bei einer sehr hohen Stimmbeteiligung von 69 Prozent. Die Initianten hatten damit mehr als nur einen Achtungserfolg erzielt. Der Heiligenschein der heiligen Kuh war weg. Der Reformdruck auf das Militär wurde immer grösser. Der erste Erfolg der GSoA-Leute war allerdings nicht nachhaltig. Im Dezember 2001, bei der zweiten Armeeabschaffungs-Abstimmung, kamen sie nur noch auf 21,9 Prozent. uhg

Neues aus Absurdistan Kiffer klauen Porsche-Lampen Hanf-Freunden ist nur das Beste gut genug: In den letzten Monaten haben Diebe in Amsterdam bei rund 35 Luxusautos der PorscheLinien Panamera und Cayenne die Scheinwerfer abmontiert. Die geklauten Lampen finden in IndoorCannabisplantagen Verwendung, wie der «Guardian» berichtet. Das Xenon-Licht ist dem Wachstum der Pflänzchen offenbar besonBei Kiffern beliebt Die Scheinwerfer ders zuträglich. Die Lampen sorvon Porsche. gen nicht nur für das richtige Verhältnis zwischen Helligkeit und Wärme, sondern gelten auch als sehr energieeffizient. Hinzu kommt: Ein geübter Bastler braucht nur gerade eine Minute, um die Scheinwerfer auszubauen. Porsche hat nun angekündigt, mit technischen Massnahmen den Lampen-Diebstahl zu erschweren. bau

→ TWEET DES TAGES Twitterer @ugugu über die Zählpannen im Ständerat:

Da ist man EINMAL für Videoüberwachung und dann ist’s den Bürgerlichen auch wieder nicht recht. #Stöckligate Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Anzeige

Abstimmungskampf Die Armeeabschaffer demonstrierten 1989 vor dem Bundeshaus.

Fotos: Facebook/Priska Grütter (2), Keystone, AP, AFP, Getty Images

BESSERE FOTOS, SCHNELLER GETEILT.

Nobelpreis verliehen OSLO – Die EU erhält heute den Friedensnobelpreis. An der Verleihungszeremonie nehmen jede Menge Regierungschefs teil, unter ihnen Angela Merkel. In Stockholm werden die anderen Nobelpreise vergeben – traditionell am 10. Dezember, dem Todestag von Alfred Nobel.

Immer mit Freunden über 3G verbunden sein, atemberaubende Fotos schiessen und noch im gleichen Moment an seine Liebsten senden. Mit der neuen Samsung Galaxy Camera mit 21x Zoom und 4,8” HD Display.

galaxycamera.samsung.ch


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Leiche gefunden – zur Kasse gebeten

ABSURD → Drei

14-Jährige rufen die Polizei. Die Quittung: eine Rechnung über 725 Franken. sascha.schmid @ringier.ch

I

m Herbst 2010 spielen drei 14-Jährige im Wald von Gilamont bei Vevey VD, als sie auf einen Mann stossen, der sich an einem Baum erhängt hat. Die Buben alarmieren sofort die Polizei und wählen die 144. Diese schickt eine Ambulanz der privaten Star Ambulances d’Epalinges. Man befiehlt den Buben einzusteigen. Sie fahren in das zwei Kilometer entfernte Spital. Ihr Verhalten ist vorbildlich. Doch sie lösen damit einen absurden Streit aus.

Wehrte sich vergeblich Vater Carlos Cabral und die Rechnung, die er erhielt.

PROZESS → Roger F . (37) hat einen Polizisten († 39)

«Stöckligate»

erschossen. Jetzt muss er sich dafür verantworten.

immer absurder

W

derat, endlich richtig zu zählen?

ar es Mord? Oder war es vorsätzliche Tötung? Vor rund eineinhalb Jahren hat Roger F. (37) den Berner Polizisten Hansruedi K. (†39) erschossen. Jetzt muss er sich für diese Tat vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau verantworten. Rückblende: Am

Morgen des 24. Mai 2011 rückt K. zusammen mit einem Kollegen und einem Betreibungsbeamten zur Wohnung von Roger F. in Schafhausen aus, um eine Zwangsräumung zu vollstrecken. K. sollte diesen Einsatz nicht überleben. Als sich die drei Männer Zutritt zur Wohnung verschaffen, feuert F. mit seiner Armeepistole mehrere Schüsse ab. K. wird dabei tödlich getroffen, sein Kollege durch eine Kugel am Oberarm verletzt. Vor GeNur vorsätzliche richt sagte Tötung? Roger F. steht seit heute heute als im Emmental vor Gericht. erstes die Mutter des Angeklagten aus. Sie erklärte, dass F.

während der Schulzeit noch kaum Probleme gemacht habe. «Erst als er keine Arbeit mehr hatte, fing es an. Manchmal ging es wirklich nicht mehr.» F. lebte offenbar sehr zurückgezogen, verbarrikadierte sich in seiner Wohnung und war für niemanden mehr zugänglich. Die Mutter riet F. , einen Psychiater aufzusuchen. «Doch er wollte sich nicht helfen lassen.» Auch der Hausbesitzer und Onkel des Angeklagten sprach von einem «gestörten Verhalten». Der Prozess vor dem Regionalgericht in Burgdorf dauert voraussichtlich drei Tage. Roger F., der noch am Tag der Tat festgenommen wurde, befindet sich im vorzeitigen Stafvollzug. Ein Gutachten, dass ihm eine mögliche schizophrene Erkrankung attestiert, lehnt F. ab. Er selbst legt Wert darauf, dass er völlig gesund ist. Eine medikamentöse Behandlung mit Psychopharmaka verweigert er. bau

PANNEN → Wie schas der Stän-

G

leich mehrmals zählten die zwei Stimmenzähler bei der Abstimmung über ein Importverbot von Reptilienhäuten aus tierquälerischer Haltung die Stimmen falsch aus. Aufgedeckt wurde das «Stöckligate» dank der Plattform Politnetz.ch, welche seit dieser Session die Debatten filmt. Doch nun glauben einige Ständeräte, dass das nicht erlaubt ist. Heute diskutiert das Büro des Ständerats über die Pannen.

«Peinlich» SP-Ständerat Roberto Zanetti (SO).

Dabei werde man auch mit den Aktivisten von Politnetz.ch sprechen, schreibt die «SonntagsZeitung». This Jenny (SVP) wollte Transparenz schaffen, doch der Rat stimmte gegen sein Unterfangen. Sein Ratskollege Roberto Zanetti (SP) denkt darüber nach, zumindest elektronisch abstimmen zu lassen. Ohne den Willen der Mitglieder zu publizieren. Denn solche Pannen seien schlicht «peinlich» und müssten gestoppt werden. vuc

Ausriss: Le Matin, Fotos: Arosa Tourismus, Beat Michel, Kapo Solothurn, Keystone

Polizistenkiller vor Gericht


5

Montag, 10. Dezember 2012

Denn acht Monate später Beschwerden geschrieben. erhalten sie eine gesalzene Schliesslich landete die SaRechnung. 521 Franken che beim Friedensrichter. sollen sie für den Transport Alles vergeblich. Vor mit der Ambulanz zahlen. zwei Wochen kam das Ur«Sie wollten nicht mit- teil. Cabral bekam nicht fahren, denn sie fühlten Recht. Er muss nun sogar sich nicht traumatisiert», 725 Franken zahlen. sagt der Lastwagen-Chauf«Muss ich meinem feur Carlos Cabral, der Va- Sohn jetzt sagen, dass er ter eines der Buben, dem niemanden mehr helfen «Le Matin». soll», fragt Tatsächsich Papa Cabral. lich bestätigte Gegen ihren Die Firma das auch der Willen ins Arzt damals, Spital gebracht. Star Ambuder sich die lance wehrt drei Buben sich: «Unsere nach langer Wartezeit kurz Ambulanz handelte auf anschaute. Befehl eines Arztes. Nur «Dass sich ein Arzt un- die Direktion für Gesundseren Sohn nach diesem Er- heit könnte die Rechnung lebnis anschaut, begrüsse annullieren.» Dort zeigt man sich geich ja. Aber man hätte auch uns informieren sprächsbereit. Georges Vitkönnen, dann hätten wir toz von den kantonalen unseren Sohn selber zum Rettungsdiensten sagt geArzt gebracht», sagt Cab- genüber «Le Matin»: «Wir ral. werden Schritte unternehDeshalb hat er sich ge- men, um eine Lösung zu gen die Rechnung gewehrt, finden.» 

2 Tonnen Schnee auf Dach

ERWISCHT → Die Polizei stoppt einen Reisecar, der

mit einer zu schweren Last über die A1 braust.

D

ie Schweiz erwacht heute unter einer dicken weissen Decke. Die Schneemassen sorgten am Morgen für Chaos auf den Schweizer Strassen. Im Schienenverkehr kam es zu vielen Verspätungen. In der Stadt Zürich fielen Züge und Busse aus. «Eine

riesige Menschenmenge lief über die Hardbrücke, weil die Busse der Linie 33 und 72 nicht kamen», erzählt ein Leserreporter. Doch trotz des Schnees sind nicht alle Verkehrsteilnehmer vorsichtig unterwegs. Auf der A1 fiel der Kapo Solothurn gestern ein

Schwere Ladung Der Car fuhr so auf der A1 Richtung Zürich.

französischer Reisecar mit einer 50 Zentimeter hohen Schneelast auf. Die Masse wog zwei Tonnen. Der Chauffeur musste den Car freischaufeln – und wird verzeigt. Mit dem Schneefall ist es aber vorerst vorbei. «Heute schneit es nur noch entlang der Alpen und vereinzelt im Flachland», sagt Damian Zurmühle von «MeteoNews». Ab Morgen wird es dann richtig frostig: «Das Thermometer wird die Nullgradgrenze nicht mehr erreichen. Am kältesten wirds am Mittwoch mit bis zu minus 7 Grad.» Am Wochenende gibts mildere Temperaturen. «Wir erwarten 6 Grad und Regen. Dann ist auch der Schnee wieder weg», so Zurmühle. kab

Entreissdiebstahl am Humorfestival SCHAMLOS → Fünf Jahre lang stand die Arosa Humorschaufel im Einsatz, bis sie am Wochenende von der frischgekürten Humorschaufel-Preisträgerin Doris Leuthard entwendet wurde. «Das wertvolle Objekt, das Jahr für Jahr aus glasklarem Aroser Eis angefertigt wird, ist eigentlich nicht für den Privatgebrauch gedacht – aber bei einer so sympathischen Diebin drücken wir gerne mal ein Auge zu», meint der Arosa-Humorfestival-Direktor Frank Baumann lachend. Doris Leuthard beabsichtigte übrigens nicht, die Schaufel unter die Nebeldecke nach Bern mitzunehmen, sondern freute sich wie eine Schneekönigin darauf, das Objekt ihren Aroser Freunden mitzubringen, bei denen sie und ihr Gatte zum Fondue eingeladen waren. «Im Aroser Klima wird die prächtige Humorschaufel bestimmt ein paar Monate im Garten unserer Freunde überwintern», sagte die bestens gelaunte Bundesrätin lachend. Anzeige

önnte k , 6 2 , . Melanie all-Nanny sein eiz. w tf Ihre No treut im Eltern Club Sch Rundum

gut be

tung ittlung, den-Bera nny-Verm 24-Stun a e -N h ll c a li tf n Persö wie No ervices Family-S e lfinder h h ic a e ben w fs Hilfr Berufsle der Beru o ck e Familie, h -C m y u il d m n a F ices ru ne-Serv he Onli Praktisc mavita, en von A eit 50 Frank 2 und Freiz r e b ü ert von ine im W en Gutsche olkswag V , Stöckli Fujifilm,

eiz.ch

bschw u l c n r e lt

www.e Hauptpartner:

Medienpartner:

Jetzt teilnehmen oder schenken.

058 261 61 61 Promotionspartner:

Diebesgut Preisträgerin Doris Leuthard mit Humorschaufel in Arosa.


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Indisches Curry mit Reis So sieht das erste Vegi-Menü bei Ikea aus.

M. Prix . . . Stefan Meierhans kämp für Konsumenten

. . . im Weihnachtsrummel

briefkasten@pue.admin.ch

Ikea will

gesünder werden VEGI-MENÜ → Das Möbelhaus

verkau jetzt auch ein Hiltl-Gericht. Gekocht wird aber extern. philipp.albrecht @ringier.ch

W

er ans Ikea-Restaurant denkt, der sieht vor allem Köttbullar. Die Hackfleischbällchen sind zwar günstig und ergiebig – aber leider auch sehr ressourcenintensiv. Weil bei der Fleischproduktion viel Wasser verbraucht wird und klimaschädigende Gase entstehen, setzt

Ikea Schweiz nun auf ein nachhaltigeres Gericht: In seinen neun Schweizer Filialen verkauft das Einrichtungshaus seit heute ein indisches Gemüse-Curry mit Basmatireis. Es ist das erste von sieben VegetarierMenüs, die bis Ende 2013 angeboten werden sollen. Sie stammen aus den Kochbüchern des ältesten Vegi-Restaurants der Welt,

des Zürcher Hiltl. Inhaber cherin Virginia BertschinRolf Hiltl freut sich laut Me- ger ein: «Die Gerichte werdienmitteilung, dass sich den von einer externen Ikea «von unseren Rezepten Schweizer Firma hergehat inspirieren lassen». stellt.» Deren Namen gibt Für den Möbelriesen ist Ikea nicht bekannt. Die Menüs werden an das ein «Meilenstein auf dem Weg zu einem einem fixen gesünderen, Standort geSechs weitere vielseitigeren kocht, in die und noch Vegi-Menüs Filialen gesollen folgen. karrt und nachhaltigedort aufgeren Angebot». Bei genauerer Be- wärmt. Bertschinger: «Weil trachtung bleibt aller- die Mengen gross und die dings die Nachhaltigkeit Distanzen klein sind, ist das etwas auf der Strecke. Auf kein Widerspruch zur NachAnfrage räumt Ikea-Spre- haltigkeit.» 

Die reichen Chinesen wollen Lifestyle WANDEL → In China dürstet es die Superreichen nach exklusivem

Lebensstil. Materielles wie Uhren und Autos lassen sie links liegen.

K

einer kennt die reichsten Chinesen so gut wie der Luxemburger Rupert Hoogewerf. Jährlich publiziert er eine Rangliste der reichsten Chinesen. Der Autor des HurunReports stellt fest, dass sich die Vermögenden im Reich der Mitte nicht mehr nur mit Luxusgütern zufriedengeben. «In den reichen Küstenstädten wie Shanghai sind wahnsinnig teure Sachen nichts Besonderes mehr, die Kunden sind satter als noch vor ein paar Jahren», sagt er zu «welt.de».

Während die Luxusmarken in die weniger entwickelten Städte gingen, würden sich die Reichsten lieber mit exklusiven Dienstleistungen vergnügen. «Sie haben eine grosse Sehnsucht nach exquisitem Lifestyle.» Immer mehr bestellen einen Escort-Service, vergnügen sich in teuren Clubs und spielen Polo. Laut Hoogewerf leben heute in China rund 1000 «Überreiche» mit einem Vermögen von über 320 Mio. Dollar und 63 000 «Supperreiche» mit mehr als 12 Mio. Dollar. alp

Feiern statt shoppen Reiche Chinesen.

Fotos: Keystone, IKEA, mauritius images

Weihnachtszeit ist Einkaufszeit. Weil uns beim Schweizer Kassengeläut bisweilen die Ohren klingeln, ist das Online-Shopping im Ausland umso beliebter. Weniger beliebt sind die Verzollungsgebühren (das ist, was Sie bezahlen, damit der Spediteur die Ware für Sie verzollt). Früher waren sie häufig ein Lotteriespiel, denn die PreisBandbreiten der einzelnen Transportdienstleister waren gross. 2011 und 2012 ist es mir gelungen, mit den wichtigsten Dienstleistern wie der Post, EMS, GLS, DHL und seit letzter Woche auch TNT Vereinbarungen zu schliessen, die eine vergünstigte Verzollung ermöglichen. Reduktionen von bis zu 100 Prozent, im neusten Vertrag mit TNT von bis zu 61 Prozent, wurden vereinbart. Für Details surfen Sie bei mir vorbei: www.preisueberwacher.ch. Waren, deren Mehrwertsteuer und Einfuhrzoll weniger als 5 Fr. betragen, werden übrigens kostenfrei abgefertigt. Bei der Einfuhr einer Spielkonsole für 200 Fr. inkl. Verzollungs- und Frachtkosten mit TNT zahlen Sie neu noch 24 Fr. Verzollungsgebühren – vor zwei Monaten wären es noch 51 Fr. gewesen. Achten Sie also darauf, wer Ihre Einkäufe verzollt – je nachdem liegt ein Extra-Geschenk drin.

Vegi-Fans Rolf Hiltl und IkeaFood-Manager Marco Munscher.


JEDEN TAG EIN GRUND ZUR FREUDE.

50%

MONTAG

10.

DEZEMBER

899.–

ÜBERRASCHUNGSTAGESANGEBOT

statt 1799.–

AUS DER RADIO-WERBUNG

2 10

DIENSTAG

11.

DEZEMBER MITTWOCH

12.

DEZEMBER

its per SMS: h s e g a -T r e b Dezem ASCHUNG R R E B Ü ie S Senden S-Dienst). M S s ti ra g ( an 8080

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2sDA3NgcAd2Zdyw8AAAA=</wm>

<wm>10CD3KKw6AMBBF0RW1eW_6mcLIUlSDAMIKCJr9KwgCcc3J7d2Sx1dty95WIxijCyga1JIWL7mYDsEraBRkAWUkIyEpv_Tfrk5uA2bgAP19Xg_kbYgvXQAAAA==</wm>

cm

/L

ED

Auf Samsung TV UE- 40ES70 80 50 % günstiger Gültig am 10.12.2012

50% Alle Cucina & Tavola Trinkglas-Serien, Glaskrüge und Glaskaraffen 50 % günstiger (ohne Glasgeschirr) Gültig am 11.12.2012

50% Alle Nachtwäsche Damen, Herren, Kinder und Baby 50 % günstiger Ohne M-Budget und bereits reduzierte Artikel. Gültig am 12.12.2012

MGB www.migros.ch W

ANGEBOT GILT AM ANGEGEBENEN DATUM, IN HAUSHALTSÜBLICHEN MENGEN, SOLANGE VORRAT


8

AUSLAND

age Noch 1z1uT m

bis gang Weltunter

www.blickamabend.ch

Latino-Star stirbt bei Privatjet-Crash ABSTURZ → Die Banda-Sängerin Jenni Rivera (†43)

kommt nach einem Konzert ums Leben.

Ab in den Bunker ZEITDRUCK → Hoffentlich findet der Weltuntergang in den ersten drei Stunden des 21. Dezember statt! Sonst wären all die Bemühungen jener über hundert Personen, die im Elsass in einem Kriegsbunker Schutz suchen, vergeben. Denn sie dürfen nur bis um 3 Uhr in der Befestigungsanlage der Maginot-Linie bleiben – aus Sicherheitsgründen. Laut «Bild» wird den Schutzsuchenden die Zeit des Wartens mit einem Glas Glühwein und Lebkuchen verkürzt –für einen Eintritt von sieben Euro.

roman.neumann @ringier.ch

K

urz nach 3.15 Uhr in der Nacht auf gestern verschwindet der Learjet 25 vom Radar im Norden Mexikos. Als die Rettungskräfte in den Bergen bei Monterrey nach dem Privatflugzeug suchen, finden sie nur noch Trümmer. «Das Flugzeug ist komplett zerstört, nur Splitter sind übrig», sagt Alejandro Argudin, Leiter der mexikanischen Luftfahrtbehörde. An Bord: Latino-Star Jenni Rivera († 43). Sie und sechs weitere Passagiere werden beim Crash getötet. Die Sängerin hatte am Samstagabend einen

Auftritt in Monterrey, war der Norteño- und Bandamit ihrem Privatjet unter- Musik, die in Nordmexiko wegs nach Toluca, wo sie an und unter mexikanischen der mexikanischen Version Einwanderern in den USA der Fernsehshow «The sehr verbreitet sind. Jenni Rivera wurde beVoice» als Coach teilnehmen sollte. Mit an Bord: reits mit 15 Jahren Mutter, war zum Zeitihre engsten Mitarbeiter, Wrack über punkt ihres darunter ihr Todes bereits Anwalt und 300 Meter weit Grossmutter. ihr Publizist verstreut. Sie hinterlässt sowie Freunfünf Kinder de. Die Absturzursache ist und zwei Enkel. noch unklar. Zahlreiche Stars zeigDie in Kalifornien gebo- ten sich betroffen über die rene Jenni Rivera hat 15 Nachricht ihres Todes: Millionen Platten in Mexi- «Das ist so traurig, ich bin ko und den USA verkauft geschockt», schrieb Riund war vier Mal für einen cky Martin auf Twitter. Grammy-Latino-Preis no- Oder Eva Longoria: «Wir miniert. Sie galt als eine der haben eine Legende verlobeliebtesten Sängerinnen ren.» 

Anzeige

«Dank DeinDeal bin ich selbst das Salz in der Suppe.» E R I K B I N G G ELI 42

Ich koche auch nur mit Wasser. Doch seitdem ich mich bei DeinDeal zu einem professionellen Kochkurs angemeldet habe, mit viel mehr Liebe und Leidenschaft als zuvor. Und mit einem appetitanregenden Mehrwert: Endlich habe ich Gelegenheit, meine Frau auch kulinarisch zu verführen. Mehr Deals für leidenschaftliche Liebhaber der feinen Küche auf www.deindeal.ch


9

Montag, 10. Dezember 2012

Irrfahrt Das Beispiel von japanischen Touristen in Australien zeigt, zu was GPSFehlinfos führen können.

Populär Jenni Rivera an den Billboard Latin Music Awards.

Fotos: Reuters, AP, Getty Images (2), outnow.ch

Führerschein Gefunden an der Unfallstelle.

Polizei warnt vor Apple-Karten VERIRRT → Apple-Karten können lebensgefährlich sein! Sagt zumindest die australische Polizei. Denn im Bundesstaat Victoria versuchten in den letzten Wochen mehrere Touristen, mit Hilfe der Karten-App des iPhones die Kleinstadt Mildura zu finden. Die App führte sie aber mitten in den Murray Sunset National Park – rund siebzig Kilometer entfernt. Dort kann es bis zu 45 Grad heiss werden, und es gibt keine Möglichkeit, sich mit Wasser zu versorgen – was die Situation lebensbedrohlich macht. Einige der Betroffenen waren 24 Stunden lang auf sich alleine gestellt. Sie mussten zu Fuss weite Strecken in der Wildnis zurücklegen, bis sie Handy-Empfang hatten und nach Hilfe rufen konnten. pkd Anzeige

Die EU fürchtet sich vor dem Cavaliere

Schenken Sie

einzigartige

HORROR → Berlusconi will wieder Italien

Erlebnisse!

L

Gutschein CHF 20.–

regieren. Ein Graus für Barroso und Co. etzte Woche kündigte er eine erneute Kandidatur als italienischer Ministerpräsident an: Silvio Berlusconi, 76-jährig, viermal Regierungschef in 18 Jahren und verurteilter Steuerhinterzieher, will den zurückgetretenen Mario Monti beerben. Das löste bei der politischen und wirtschaftlichen Elite Europas ein Schaudern aus. Sie befürchten, dass Berlusconi die wichtigen Reformen Montis wieder zunichte machen würde. «Wer immer Italien nach den Wahlen regiert, wird diesen Kurs mit derselben Ernsthaftigkeit fortsetzen müssen», mahnt Jörg Asmussen, Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank, in der «Bild». EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso warnte, dass die Wahlen nicht als Vorwand dienen dürften, um die Unerlässlichkeit der Reformen in Frage zu stellen. Und der

Chef der Euro-Rettungsfonds, Klaus Regling, warnt in der «Süddeutschen Zeitung»: «Italien hat im vergangenen Jahr wichtige Reformen angeschoben. Das haben die Märkte bislang honoriert, allerdings haben sie auf die aktuellen Entwicklungen beunruhigt reagiert.» Im Moment sprechen allerdings auch die Umfragen gegen Berlusconi: Seine Partei liegt mit nur gerade 15 Prozent auf dem dritten Platz. Gewählt wird voraussichtlich im Februar. alp

nkidee.ch n auf Gesche er Jetzt Bestelle für Ihr nächstes Abenteu und CHF 20.– : event2012 DE CO n spare

Paintball

130.– inkl. komplette 1 Std. Paintball üstung usr Paintball Leiha

Romantik

Bierbraukur

BodyFlying

im Tessin

Viermal ist keinmal Silvio Berlusconi (76).

180.– Übernach tu Frühstück ng in Malcantone, mit Blick au f den See

s

140.– Schweben in einem 200k m/h schnellen Luftstrom

Gourmet Panorama

124.– Drehrestaurant auf 2048 m.ü.M mit köstlichem Gourmet Menu

Über 600 weitere spannende Erlebnisse finden Sie unter www.geschenkidee.ch!

140.– Bierbrauen vo inkl. Verpfle n A-Z gu Mittagessen ng und

Chill & Ride

549.– n auf dem 4h Wakesurfe Personen inkl. 6 Bielersee für tränke Ge Snacks und


10

BASEL

www.blickamabend.ch

«Der Job beim FCB ist die Erfüllung eines Traums» BILANZ → In der Rückrunde will Murat Yakin

seinen EX-Clubs keine Geschenke mehr machen. Blieben häufig voll Boxen des «Baslerstabs».

«Baslerstab» räumt seine Boxen weg ZEITUNG → Der Gratisanzeiger «Baslerstab» stellt ab dem 1. Januar 2013 seinen Boxenvertrieb ein. Der Verlag reagiere damit auf das «Litteringproblem», wie er heute mitteilt. Grund: Die Boxen blieben oft voll. Die Zeitung wolle sich wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren. Der «Baslerstab» werde weiterhin zwei Mal pro Woche in rund 150 000 Briefkästen in den beiden Basler Halbkantonen verteilt . ps

Die Zusammenarbeit mit der Vereinsführung sei s sei eine intensiv Zeit ausgezeichnet und die gewesen, sagte Murat Spieler hätten sich gut entYakin heute Morgen, als er wickelt. «Von zwölf Partien auf seine ersten acht Wo- haben wir acht gewonnen.» chen als FCB-Trainer zu- Das Unentschieden und die Niederlage in rückblickt. «Ich konnte «Die Winterder Europa gar nie durchLeague könne atmen. Stän- pause wird den er nach der dig hatten wir Jungs gut tun». Qualifikation englische Wogut verchen. Als Trainer war das schmerzen. In der Meisterfür mich ungewohnt.» schaft verlor Yakin ausgeDass er nun für den FCB rechnet gegen seine vorhearbeiten darf, mache ihn rigen Clubs (Luzern, Thun). stolz. «Ich bin ein realisti- «Das ändern wir in der scher Mensch. Wenn ich Rückrunde. Ich glaube, aber vor sechseinhalb Jah- ich habe genug Geschenren, als ich Trainer wurde, ke verteilt.» einen Traum hatte, dann Nun freue er sich auf die den, eines Tages beim FCB Winterpause. «Dass wird an der Seitenlinie zu stehen. den Jungs gut tun.» Allzu philipp.schraemmli @ringier.ch

E

lange dauert die Schonfrist jedoch nicht. Bereits am 4. Januar ist Trainingsauftakt. Am 14. Januar fliegt der FCB dann ins Trainingslager. «Dort möchte ich mit vielen Spielern einzeln arbeiten und Details verfeinern», sagt Yakin. 

GC-Adili kommt im Frühling Einen Tag nach dem letzten Spiel des Jahres gab Präsident Bernhard Heusler bereits den ersten Transfer für die Rückrunde bekannt. Endogan Adili (18) wechselt von den Grasshoppers zum FCB. «Wir sind uns mit dem Spieler einig.» Dessen Vertrag bei GC läuft am 31. März aus – die beiden Klubs verhandeln nun darüber, ob Adili schon im Januar nach Basel ziehen kann. Er ist eines der grössten Talente der Schweiz. ps

Anzeige

«Wenn Sie Ihre Lebensgeister wecken möchten, hilft Kardamom-Öl*.»

* Kardamom schenkt neue Frische und Lebensenergie. Er wirkt stärkend, aktivierend und fördert die Selbstheilungskräfte.

Wir Blinden helfen gerne, wenn wir können. Bitte helfen Sie uns auch. www.szb.ch Spenden: PC-90-1170-7

SPINAS CIVIL VOICES

Tipp von Wally P., blind


11

Montag, 10. Dezember 2012

«Er zielte auf mich und drückte ab» Fotos: Benjamin Soland, Anton Geisser, Stefan Bohrer, Screenshot rheinhattanversenken.noblogs.org, Philipp Schrämmli

Der Chef Murat Yakin ist stolz, beim FCB an der Seitenlinie zu stehen..

Video von StörAktion im Netz

Störenfried Der Anwohner schrie dazwischen.

RHEINHATTEN → Die Aktivisten, welche das vom DRS-«Regionaljournal» live übertragene Gespräch zum «Rheinhatten» vor zwei Wochen massiv behindert hatten, haben nun ein Video von ihrer Stör-Aktion ins Internet gestellt. Darauf ist zu sehen, wie ein Aufrührer eine portable Alarmanlage mit nervigem Ton in den Saal wirft. ps www.rheinhattanversenken.noblogs.org

BLUTTAT → Nachbarin Barbara P.

wollte das Kind des Mörders retten. Dann traf sie ihn im Treppenhaus.

D

en gestrigen Adventssonntag wird Barbara P.* (60) nie vergessen. Die Krankenschwester deckt gerade den Mittagstisch, als sie in der Wohnung unter sich ein Poltern hört. Sie denkt sich nichts dabei, schliesslich hat das türkische Paar oft lauten Streit. Erst als kurz darauf Schüsse durch das Mietshaus in der Felsplattenstrasse hallen, schreckt sie auf. Wenige Stufen unter ihr feuert der Türke Erol B.* (25) auf seine Ex-Frau Zeynep (31) und deren Eltern. Den Schwiegervater († 60) trifft er tödlich. Die Nachbarin erzählt im «Blick»: «Ich wusste, dass Zeyneps Eltern zu Besuch waren. Ihr Ex-Mann hatte seit längerem Besuchsverbot.» Der junge Türke soll seine Frau immer wieder geschlagen haben. Deswegen flüchtete Zeynep sogar mit der gemeinsamen Tochter (18 Monate) über Wochen in ein Frauenhaus. Barbara P. wagt sich schliesslich vor die Tür der Nachbarn. Da stürmt Erol B. an ihr vorbei, in der Hand eine Waffe. Vor dem Haus

ballert er wild in die Luft. Die 60-Jährige betritt die Parterrewohnung und erschrickt: «Der Mann bewegte sich noch, die Frauen hatten Schussverletzungen. Überall war Blut.» Sofort eilt Barbara P. zurück in ihre Wohnung und schlägt Alarm. Da steigt ein schrecklicher Gedanke in ihr hoch: Wo ist das Töchterchen von Zeynep B.? Barbara P. läuft wieder ins Parterre und findet das Kind unverletzt im Schlafzimmer. «Ich habe die Kleine sofort zu einer Nachbarin in Sicherheit gebracht.» So rettete sie dem Mädchen wohl das Leben. Denn als sie wieder im Treppenhaus ist, steht plötzlich Todesschütze Erol B. vor ihr. «Er zielte mit der Pistole auf mich und drückte ab. Aber es war keine Kugel mehr im Lauf.» Erol B. rennt zurück auf die Strasse hinaus. Er prüft seine Schusswaffe. Merkt, dass das Magazin leer ist. Da setzt sich der Türke auf den Randstein und bleibt hocken. Wenig später nimmt ihn die Polizei dort in Gewahrsam. lf/rd Mutig Barbara P. überraschte den Mörder im Treppenhaus.

«Kunden» fordern Präsenz BEFRAGUNG → Polizisten seien zwar «hilfsbereit»,

fehlen aber an neuralgischen Punkten im Quartier.

K

ommandant Gerhard Lips präsentierte heute die Ergebnisse einer «Kundenbefragung», welche ein Sozialforschungsinstitut im Auftrag des Sicherheitsdepartements diesen Sommer durchgeführt hatte. «Die Umfrage zeigt ein erfreulich positives Image der Kantonspolizei», sagte Lips. Mit einem Mittelwert von 7,5 von 10 Punkten bewege sich die Zufriedenheit laut Lips auf einem guten Niveau.

Note 7,5 (von 10) Die Polizei hat Verbesserungspotential.

1028 Einwohner beurteilten die Leistungen der Polizisten. Die meisten bewerten sie als «hilfsbereit, körperlich fit und einsatzwillig».

Bemerkenswert: Am zufriedensten waren Personen ab 75 Jahren. Es gab indes auch Kritik an der Polizeiarbeit. Speziell die mangelnde Präsenz an neuralgischen Punkten und in den Quartieren wurde bemängelt. «Gerade in diesem Bereich unternehmen wir derzeit viele Anstrengungen», sagte Lips. Zudem habe die Regierung bereits beschlossen, das Korps bis 2015 um 45 Polizisten zu vergrössern. ps

Tatort In diesem Wohnhaus geschah die Tat.


12

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch → GUT ZU WISSEN

Endlich unendlich Gehirn und Bewusstsein werden in einen Avatar verpflanzt.

Unsterblich in vier Schritten Laut Dmitry Itskovs Plan wird die Unsterblichkeit in vier Schritten erreicht: 2015–2020: Roboter-Avatare können via Gedankensteuerung kontrolliert werden. Teil-Avatare werden als Ersatz für Gliedmassen oder Sinne implantiert. 2020–2025: Gehirne von Menschen, deren Körper unwiderbringlich geschädigt sind, werden in Roboter verpflanzt. Der Mensch lebt weiter. 2030–2035: Wissenschaftler sind in der Lage, Gehirn und Bewusstsein auf eine Festplatte zu kopieren und in Roboter zu verpflanzen. Gehirn und Bewusstsein können nach Belieben verändert werden. 2045: Das Ziel ist erreicht: Das Bewusstsein der einzelnen Menschen existiert nur noch in künstlichen Medien. Die Personen werden als holografische Avatare repräsentiert. Eine neue Ära beginnt.

Zeit für

neue

Menschen EVOLUTION 2045 → Ein russischer Milliardär inves-

tiert in die Unsterblichkeit. Ein spannendes Projekt.

B

sprochen, hält Milliardär Itskov fest. Die Entwicklung eines künstlichen Gehirns und das Verständnis des menschlichen Bewusstseins sei möglich und wäre ein grosser Vorteil für die Wissenschaft, habe der Dalai Lama zu ihm gesagt. In den letzten Jahren hätten Wissenschafter begonnen, sich für Bewusstsein und Geist zu interessieren. Er habe das Gefühl, dass die moderne Wissenschaft über die nächsten zwanzig Jahre ganzheitlicher werde. Das Riesenprojekt sei extrem nützlich für die Welt der Wissenschaft, sagte David Dubrovsky. Der Co-Vorsitzende des wissenschaftlichen Rates der Russischen Akademie der Wissenschaften ist davon überzeugt, dass durch die Idee unzählige talentierte Wissenschafter inspiriert, motiviert und weltweit neue

Interesse Der Dalai Lama liess sich das Projekt von Dmitry Itskov erklären.

kreative Kräfte geweckt werden. Gleichzeitig hält der Wissenschafter fest, dass noch sehr viel unglaublich komplexe Probleme gelöst werden müssten bis zur angestrebten kybernetischen Unsterblichkeit. Zudem müsse man sich bewusst sein, dass einige der bereits veröffentlichten Problemlösungen zu stark vereinfacht worden wären. Itskov selber warnt, dass die Menschheit vor Krisen planetarischen Ausmasses stünde: «Der Mensch als Spezie ist bedroht. Er muss die nächste

Entwicklungsstufe nehmen.» Negative Eigenschaften wie Aggression, Egoismus, hemmungsloser Konsum und Trägheit sollen während dieser Entwicklung eingedämmt und dafür lobenswerte Qualitäten wie innere Reinheit, Schönheit, Harmonie, Hingabe und Liebe systematisch gestärkt werden. Neo-Menschen sind hyperintelligent, mehrkörperlich, unsterblich, verspielt und unabhängig von Grenzen, Raum und Zeit. Itskov: «Die Welt wird so aussehen, wie wir sie haben wollen.» 

Fotos: Warner Bros., AFP

zahlreiche namhafte Persönlichkeiten mit an is 2045 sollen die Men- Bord. Führende Physiker, schen gut und unsterb- Biologen, Anthropologen, lich sein. Keinem geringe- Soziologen, Psychologen, ren Ziel hat sich der russi- Robotik-Experten, Neurosche Milliardär Dmitry wissenschafter und andere Itskov (31) verschrieben. überdurchschnittlich intelDazu soll das gesamte ligente und hervorragend ausgebildete Bewusstsein Menschen eines Indivi- Der Neoaus Russland, duums elektronisch ge- Mensch ist rein, Kanada, Holland und den speichert und schön und gut. in einen RoUSA haben boter verpflanzt werden. sich im Rahmen des letzten Um das Ziel zu erreichen, Events zu Wort gemeldet. ist Itskov daran, ein globa- Viele der Beiträge kann les Netzwerk von Forschern man sich auf Youtube anzu errichten, das an der Er- schauen (2045.com). Einifüllung seines Traums ar- ge davon sind allerdings auf beitet. Eine erste Konferenz Russisch. Auch mit seiner Heihat im Februar dieses Jahres bereits stattgefunden. ligkeit, dem Dalai Lama, Ein weiteres Treffen ist hat Itskov Gespräche ge2013 in New York geplant. führt. Er habe Tenzin GyatAuch wenn das Vorha- so in Dharamsala in Nordben gelinde gesagt etwas indien besucht und mit ihm verrückt klingt, sind laut die wichtigsten Schritte des der offiziellen Homepage 2045 Avatar Projekts beandrea.trueb @ringier.ch


Das Orange Netz ist jetzt fast

das beste.

Und dazu gib ts schnelles Inte rnet in allen Abos.

Im letzten Jahr hatten wir das beste Datennetz für Smartphones. Und in diesem Jahr sind wir laut «connect» 1/2013 für das Telefonieren in den Städten der beste Netzbetreiber. Ausserdem gibts bei uns schnelles Internet für alle. Egal, wie dein Abo aussieht. Die Zukunft gehört uns. Sei dabei. Mehr über das sehr gute Resultat unter orange.ch/netz


14

 Yamanouchi, Japan Die Makaken kneipen auch dieses Jahr im Jigokudani-Affenpark: Rein in die heisse Quelle, wieder raus, wieder rein. Klar, gibt das ganz rote Köpfe.

www.blickamabend.ch

 Pjöngjang, Nordkorea «So ein Mann, so ein Mann, so ein Mann, der alles kann», singen die erhitzten Soldatinnen der Abteilung 4302, als sie der grosse Führer Kim Jong-Un besuchen kommt. Der schönste Tag in ihrem Leben.


15

Montag, 10. Dezember 2012

Bilder des Tages

Washington D. C., USA «Endlich am Nordpol angekommen, haben die Wichtel den Weihnachtsmann mit seiner Familie r e Hi ibt persönlich kennengelernt.» Marc Dänzer über Barack Obama, der eine Weihnachtselve (so was gibts in den USA) herzt, via www.facebook.com/blickamabend

Fotos: Reuters (3), AFP

e schrer d r Lese

 Sakata, Japan Entweder war der Bremsweg zu lang oder die Piste zu kurz. Zum Glück kam keiner der 161 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder zu Schaden, als der Ana-Jet erst auf dem Rasen zum Stehen kam.


16

PEOPLE

«Erschüttert und untröstlich»

→ HEUTE FEIERN Donghua Li 

Schweizer Olympiasieger im Kunstturnen, wird 45 … Cornelia Funke, deutsche Autorin («Tintenherz»), wird 54 … Kenneth Branagh, britischer Schauspieler («My Week with Marilyn»), wird 52 …

DRAMA → Erstmals nach dem folgenschweren

Telefonstreich äussern sich die Radio-Moderatoren zum Selbstmord von Kates Krankenschwester.

… Tobias Jundt (34) Sänger Bonaparte

«Meine Tochter ist ein Rock ’n’ Roll-Kind!» Tobias Jundt, wo erwische ich Sie gerade? Ich bin zu Hause in Berlin. Wir haben eine Woche Tourpause und massieren uns unsere Muskeln. Danach geht es in die Schweiz, nach Belgien und im neuen Jahr nach Schweden und Russland. Sind die Konzerte in Russland denn anders als in Mitteleuropa? Das russische Publikum ist sehr inbrünstig und sehr wild. Die reisen teilweise Tausende Kilometer weit, nur um uns auf der Bühne zu erleben. Sie verkleiden sich auch sehr kreativ – da schauten schon mal Pferdeköpfe aus der Masse im Publikum (lacht). Sie sind kürzlich Vater geworden. Ist Ihre Tochter auf Tour mit dabei? Ja, seitdem sie ein Baby ist. Ruby ist mittlerweile ein richtiges Rock ’n’ RollKind! Wir sind mit zwei Nightlinern unterwegs. Der eine ist der verrauchte Partybus, im anderen reisen die Kinder

kunft gab. Am Freitag wurde Saldanha tot aufgefunn Tränen aufgelöst den, offenbar hatte sie sich schluchzte Mel Greig das Leben genommen. (30) vor laufender Kamera: «Ich hoffe, sie sind «Ich kann nicht aufhören, okay», meinte Greig mit daran zu denken.» Zusam- Blick auf Saldanhas Famimen mit ihrem Kollegen Mi- lie. «Wir sind erschüttert chael Christian hatte Greig und untröstlich», so Mifür den australischen Sen- chael Christian und Mel der 2DayFM den Jux-Anruf Greig. durchgeführt, der so tragiDas ist auch die Familie sche Folgen hatte. «Meine der toten Krankenschweserste Frage war: War sie ter. Ehemann Ben BarbozMutter?», so Greig im In- za (49) steht völlig neben terview mit Seven Network. sich: «Ich bin am Boden Jacintha Saldanha (46) zerstört durch den tragiwar Mutter, sie hinterlässt schen Verlust meiner gezwei Kinder. Die zwei Mo- liebten Frau.» Tochter Lisha deratoren hatten sich am Saldanha (14) bekundet vergangenen Dienstag als ihre Trauer mit einem FaceQueen Elizabook-Post, beth II. und «Sie war eine sendet ihrer Prinz Charles verstorbenen sehr anständi- Mutter einen ausgegeben und Auskunft ge Person.» Abschiedsüber den Zugruss: stand von Herzogin Kate er- «Mami, ich vermisse dich. beten, die wegen schwerer Mami, ich liebe dich.» Schwangerschaftsübelkeit Mittlerweile geht es behandelt wurde. Da die auch um die Schuldfrage Telefonzentrale im Londo- am Selbstmord: Lord Glenner King Edward VII Spital arthur, Vorsteher des King so früh noch nicht besetzt Edward VII Spitals, bewar, nahm die 46-jährige zeichnete den Streich als Jacintha Saldanha den An- «extrem dumm», die «unruf an und stellte zu einer überlegten Handlungen» Kollegin durch, die Aus- als «Demütigung» für Jabenedikt.lachenmeier @ringier.ch

Smalltalk mit …

cinzia.venafro @ringier.ch

www.blickamabend.ch

und die Diven. Wir sind zwar Künstler und gehen aufs Ganze, aber jeder hat ein Leben und eine Realität daneben. Nur wenn wir die Schnittmenge dazwischen finden, kann eine Band wirklich über längere Zeit funktionieren. Weiss Ihre Tochter denn, was Sie genau machen? Wenn sie ins Bett geht und ich auf die Bühne, besuche ich sie im vollen Kostüm in ihrem Bus und sage gute Nacht. Da sagt sie dann immer: «Dada Band Laut.» Das ist ein wunderbarer Moment: Sie weiss, was mein Beruf ist. Sie haben von der Stadt Bern das New-York-Stipendium 2013 erhalten . Was bedeutet Ihnen das? Es ist ein Geschenk und ein Zeichen des Respekts von meiner Heimatstadt gegenüber meinem Schaffen. Als ich vor zehn Jahren das erste Mal dafür anklopfte, sagten sie mir, ich sei zu jung. Als ich die Zusage dafür erhielt, fühlte ich mich darum erstmals richtig alt (lacht). Bonaparte spielen am Dienstag, 11. Dezember, im XTRA in Zürich, am Bald 13. und 14. DezemNew Yorker: ber im Dachstock in Tobias Jundt. Bern.

I

Dolder war nie holder CHEMINÉE-STRIP → Lieber nackt im Pelz. R’n’BSuperstar Rihanna (24) kostet ihren Aufenthalt in Zürich nach dem «Wetten, dass ..?»-Auftritt so richtig aus: Mit Wein, Blunt und Fellmütze geniesst sie die Wärme des Cheminées in der Maestro-Suite im Zürcher Nobel-Hotel Dolder Grand. Und das Feuer wärmt offenbar ganz schön. Denn Rihanna lässt in Zürich die Unterhosen runter, mehr als einen BH braucht sie auch obenrum nicht. Geknipst hat das Bild ihre Busenfreundin Melissa Forde.

Heiss am Feuer Rihanna am Hotel-Cheminée.

cintha und die anderen Krankenschwestern. Der Sender weist die Vorwürfe von sich: Man habe fünf Mal versucht, mit der Klinikverwaltung die Aufnahme zu besprechen. Es seien angemessene Vorsichtsmassnahmen getroffen worden, bevor die Aufzeichnung ausgestrahlt wurde. Für Jacintha Saldanha waren sie nicht ausreichend. 

Beim Verlassen des Spitals Herzogin Kate und Prinz William letzte Woche.


17

Montag, 10. Dezember 2012

→ PEOPLE

Brauchen psychologische Betreuung Die RadioModeratoren Mel Greig und Michael Christian.

NEWS

Steuerflüchtling Obelix

Unzwinglianisch Rihanna gar nicht züchtig.

Fotos: Reuters, M.Hostetler, dpa, SRF, Melissa Forde/Instgram, Paolo Foschini, Keystone

In tiefer Trauer Jacintha Saldanhas Familie.

PARIS → Der französische Schauspieler Gérard Depardieu (63) kehrt seiner Heimat den Rücken. Der «Obelix»-Darsteller habe sich in der belgischen Ortschaft Estaimpuis niedergelassen, sagte der Gemeindepräsident Daniel Senesael. In Estaimpuis, das nur einen Kilometer von der französischen Grenze entfernt liegt, sind ein Viertel der Einwohner Franzosen. Zahlreiche reiche Franzosen leben in Belgien, wo es keine Vermögenssteuer gibt.

Über-Kiffer Snoop LOS ANGELES → Dass er es tut, ist nichts Neues. Die Menge von Snoop Doggs Marihuana-Konsum hingegen erstaunt dann doch. 81 Joints pro Tag soll der «Doggfather» täglich durchziehen. Natürlich hat er nicht die Zeit, sich die alle selbst zu drehen. Das übernimmt jemand aus seiner Entourage.

«Dagobert» wird Dschungel-Insasse ERPRESSER → Er sass im Gefängnis. Jetzt zieht Arno Funke alias «Dagobert» ins RTL-«Dschungelcamp».

Ex-Knasti WarenhausErpresser Funke.

E

r ist der bisher überraschendste «Zugang» der nächsten Ausgabe von «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!» auf RTL: Ex-Knasti Arno Funke (62) alias «Dagobert» zieht mit Visconti-Star Helmut Berger (68), Kult-Transe Olivia Jones (43) und Sänger Patrick Nuo (30) in den Dschungel. Funke wurde in Deutschland Ende Achtziger- und Anfang Neunzigerjahre als Warenhaus-Erpresser bekannt, erleichterte unter anderem das noble KaDeWe in Berlin um eine halbe Million Mark. Erst

nach einem jahrelangen Katz-und-Maus-Spiel ging «Dagobert» der Polizei ins Netz. Das Berliner Landgericht verurteilte ihn in zweiter Instanz zu neun Jahren Haft. Und der frühere Häftling (wegen guter Führung nach rund sechs Jahren entlassen) ist nicht der erste ex-kriminelle Insasse im «Dschungelcamp». Mit Ingrid van Bergen (81) wurde 2009 sogar eine Mörderin zur Dschungelkönigin gewählt. Die Schauspielerin erschoss 1977 ihren Geliebten. wyo


Montag, 10. Dezember 2012

19

PEOPLE

BYE → Mit jeder Sendung werden

es bei Bachelor Lorenzo weniger Damen. Und weniger Haare.

von FDP-Nationalrat Filippo Leutenegger (60). Färben würde er sie als wird licht bei Lorenzo Leutenegger (29). Dass lerdings nicht, «George beim Bachelor die Tendenz Clooney schaffts ja auch eher zu Platte statt Matte ohne». An anderen Körpergeht, lässt den teilen Bachelor nicht schummelt Lorenzo kalt: «Keine «Clooney färbt Leutenegger Haare heisst sie ja auch hingegen keine Wahl nicht.» haben, und ich schon etwas. habe gerne die Die BrustWahl. Ich mache mir schon haare rasiert er, die BeinGedanken über meine Haa- haare stutzt er, «sie zu rare», gesteht er. «Freunde sieren wäre nicht männhaben mir schon zu Haar- lich». Er kann sich auch wuchsmitteln geraten. drastischere Massnahmen Aber Geheimratsecken ge- vorstellen: «Ich würde mir hören zu mir», meint der im Alter schon überflüssischöne Zürcher. Und mit ges Fett absaugen lassen. Jude Law, Al Pacino oder Und auch die Zähne würde Matthew McConaughey ich bleachen lassen.» hätten die grössten FrauenMorgen (3+, 20.15 helden ja einen ähnlich Uhr) lässt Lorenzo Leutenhohen Haaransatz. egger nochmals sein LäUnd immerhin: «Mir sa- cheln aufblitzen. Eine der gen immer mehr Leute, ich verbliebenen Kandidatinwürde graue Haare bekom- nen, Rachele oder Cam, men. Und ich freue mich darf sich über die Rose und dann darüber, weil ich noch damit die Liebe des BacheHaare habe. Mein Vater hat lors freuen. Lorenzo hat ja schon wenige Haare auf also ein letztes Mal die von dem Kopf», sagt der Sohn ihm so geliebte Wahl.  esther.juers @ringier.ch

E

Es wird licht Lorenzo Leuteneggers Haupthaar.

Es ist schon licht Papa Filippo Leutenegger.

Haarprobe beim Bachelor

Lanz verliert allen Glanz Fotos: Thomas Lüthi, Keystone, SRF/Oscar Alessio, Getty Images

LANZ-KRISE → «Wetten, dass ..?» ist im freien Fall.

Auch die Kritiker verteilen keine Geschenke.

S Die Nächste Patrizia Laeri ist schwanger.

2. Baby für Patrizia Laeri NACHWUCHS → Beim Schweizer Fernsehen wird der Platz im Kinderhort knapp. Nach «Schweiz aktuell»Beauty Claudia Weber (35) und Wetterfee Daniela Schmuki (30) kurbelt nun auch «SF Börse»-Frau Patrizia Laeri (35) den Absatz von Windeln an. «Die ersten drei Monate sind endlich geschafft. Die Verwandlung von der Hormongeladenen zur Strahlefrau auch», sagt Laeri zur «Schweizer Illustrierten». Es ist nach Söhnchen Luis (1) das zweite Kind für Laeri und ihren öffentlichkeitsscheuen Partner, der «Kinder liebt». zeb

chöne Bescherung für Markus Lanz (43): Dem neuen «Wetten, dass..?»Moderator laufen die Zuschauer davon. In der letzten Ausgabe vor Weihnachten vom Samstag aus Freiburg (D) holte er gerade noch 8,9 Millionen vor den Bildschirm, 4,7 Millionen weniger als bei seiner Premiere im Oktober! Thomas Gottschalk war in seinen 20 Jahren nur fünf Mal schlechter. «Die Sendung ist tot, die Luft endgültig raus. Und Lanz ist nicht der Kapitän, der den alten Dampfer zu neuen Ufern steuert. Er wird ihn jetzt bei sinkenden Quoten ganz langsam auf Grund setzen», schoss TVExperte Josef Nyary (68) in «Bild». Auch andere Kritiker gingen mit der grössten Unterhaltungsshow Euro-

pas hart ins Gericht. «Seichte Sofa-Gespräche», schrieb die Agentur dapd, «Jetzt reichts!» «Die Welt». Bitter für den kritisierten TV-Star: Nicht einmal das Publikum bricht für ihn eine Lanze. In einer «Stern»-Umfrage bezeichneten ihn 55 Prozent als «verkrampft», die Show

wurde von fast der Hälfte als «misslungen» empfunden. Da konnte Lanz nicht einmal seine Strip-Einlage mit den Chippendales helfen. Das Sixpack war eh nur aufgesprüht. Und der Südtiroler sollte sich bei dieser Tracht Prügel statt auslieber warm anziehen. wyo

Langeweile Lanz mit Pink und Furtwängler (r.).


20 → SPORT

NEWS

SPORT

UNFASSBAR → 86 Tore im Jahr 2012. Lionel Messi

bricht Gerd Müllers Rekord, doch Pelé lässt das kalt. sehr für ihn, er ist im Moment der beste Spieler der it seinem Doppel- Welt, und es macht einfach pack zum 2:1-Sieg Spass, ihm zuzusehen», von Barcelona gegen Betis sagte Müller kürzlich. Der Sevilla erzielte Messi (25) 67-Jährige erklärte: «Wenn gestern Abend seine Tore es jemand verdient hat, 85 und 86 im Kalenderjahr mich zu überholen, dann 2012 (inklusive argentini- Messi.» Der 1.69m kleine scher Nati). Vierzig Jahre Messi selber bleibt bescheihatte der Fabel-Rekord von den: «Der Rekord ist sehr Gerd Müller Bestand. schön, aber der Sieg ist Keinen wichtiger Jubelsturm und der AbMüller gönnt löst dies bei stand auf die Messi seine Fussball-LeVerfolger.» Sein Ziel sei gende Pelé Nachfolge. (72) aus. Der es, in dieser dreifache Weltmeister aus Saison mit Barça Cup, MeisBrasilien lästert in der «Glo- terschaft und Champions bo»: «Sein Kopfballspiel ist League zu gewinnen. weit weniger effektiv, als es Der Tore-Rekord in der meines war. Er ist nicht so Königsklasse steht übrigens komplett wie ich.» Anders bei 71 Treffern (Raul), Mesder entthronte Rekordhal- si steht bei 56. Es scheint ter Gerd Müller, der 1972 nur eine Frage der Zeit, bis für Bayern und Deutsch- auch dieser Rekord fällt. land in 60 Spielen auf 85 Und am 7. Januar könnte Treffer kam und fünf Parti- Messi in Zürich als erster en weniger brauchte als der Spieler zum vierten Mal Argentinier. «Ich freue mich Weltfussballer werden.  dominik.steinmann @ringier.ch

M Brunner an der Spitze EISHOCKEY → Damien Brunner (26) führt nach 30 NLA-Runden mit 23 Toren und 25 Assists die Wertung der PostFinance-Topskorer in der NLA unangefochten an. Hält der NHL-Lockout an, könnte der EVZ-Stürmer Ende Saison zum zweiten Mal in Serie Topskorer werden. Pro Punkt jedes Klub-Topskorers fliessen 200 Franken in die Junioren-Nati. Schon 222 600 Franken wurden eingespielt. PostFinance-Topskorer 1. Brunner, 48 Punkte (23T/25 A). 2. Metropolit, (Lugano) 39 (11/28). 3. Tyler Seguin (Biel) 38 (24/14). 4. John Tavares (Bern) 35 (14/21).

Maze und Vonn Am Samstag siegte Lindsey vor Tina.

www.blickamabend.ch

Stimmen zum Messi-Rekord Tito Vilanova (Trainer des FC Barcelona) «Einige Spieler brauchen sieben oder acht Saisons, um so viele Tore zu machen – er nur eine.» Carles Puyol (BarçaCaptain) «Es ist unglaublich.»

Alle fe Messi,

Pelé läste

Gary Lineker (WM-Torschützenkönig 1986) «Rekord im Sack, Ballon d’Or im Sack, bester Spieler aller Zeiten sicher im Sack.» Andrés Iniesta (Barça) «Es ist beeindruckend, was du geschafft hast.» Ruud van Nistelrooy (60 CL-Tore) «Mit grossem Respekt und Bewunderung gratuliere ich Messi (und Gerd Müller) zu ihren erstaunlichen Leistungen.»

Vor 40 Jahren Gerd Müller trifft für Deutschland.

«Fuck you»: Maze sagt Sorry REUE → Überraschende Wende im Streit Maze

B

öse Vorwürfe gab es am Samstag von Tina Maze (29) an Lindsey Vonn (28). «Fuck you, Maze!» meinte sie gehört zu haben, als die Amerikanerin die Ziellinie überquerte. Die Slowenin reumütig: «Ich habe mich geirrt, und deshalb habe ich mich heute schlecht gefühlt. Das

habe ich Lindsey auch so gesagt. Ich habe mich entschuldigt. Wir haben grossen Respekt voreinander.» Doch selbst die verbale Schlammschlacht vom Samstag kann die schöne Maze nicht aus dem Rhythmus bringen. Sie gewinnt überlegen den Riesenslalom in St. Moritz GR.

«Es ist schön, so zu fahren, wie ich es im Moment tue. Dafür habe ich hart trainiert», so Maze nach ihrem dritten Triumph im dritten Riesen der Saison. Ihr Vorsprung auf die beiden Verfolgerinnen Maria Höfl-Riesch und Vonn beträgt nun 234 respektive 264 Punkte. lvs

Was halten Sie in der Öffentlichkeit für richtig?

Ihre Meinung entscheidet mit. Mit der Teilnahme an Marktforschungsumfragen verschaffen Sie Ihrer Meinung Gehör. Und beeinflussen, wie Politik, Produkte oder Dienstleistungen gestaltet werden sollen. Mehr Infos unter: www.schweizermarktforschung.ch

SCHWEIZER MARKTFORSCHUNG Kein Verkauf – Wissenschaftlich – Anonym

Eine Kampagne des Verbands Schweizer Markt- und Sozialforschung

Anzeige

Fotos: Keystone, freshfocus, Reuters

vs. Vonn. Die Slowenin krebst plötzlich zurück.


21

Montag, 10. Dezember 2012

iern nur

Federer zeigt in Brasilien seine Fussball-Künste

Blick zum Himmel Messi nach seinem 85. Treffer im laufenden Jahr.

SAMBA → Roger Federer taucht beim letzten Showkampf in São Paulo im Trikot der brasilianischen Fussball-Nationalmannschaft auf. Mit der legendären Nummer 10 auf dem Rücken (wie einst Pelé oder Ronaldinho) spielt der 31-Jährige mit Tommy Haas Fussball-Tennis. Der Baselbieter zaubert auch mit dem überdimensionierten Tennisball am Fuss. Kein Wunder: Federer ist bekennender FC-Basel-Fan, schaut sich viele Fussballspiele im Fernsehen an und hat früher selber oft Fussball gespielt. Federer und Ballsport – das passt. Die Zuschauer in São Paulo sind begeistert. Übrigens: Federer schlägt Haas 6:4, 6:4 und setzt seine Südamerika-Tournee nun in Das Federer-Video jetzt auf Blick.ch. Argentinien fort. wid

rt

Hält sich für den Besten Brasil-Legende Pelé.

Rio Ferdinand von Münze getroffen

Trotz tiefem Cut Ferdinand nimmt den Münzwurf mit Humor.

Im Dress der Seleção Roger Federer.

BLUT-SIEG → Erst in der 92. Minute entscheidet Robin van Persie das 164. Manchester-Derby mit einem Freistoss zum 3:2-Sieg für United. Zu viel für einige «Fans» von Manchester City. Der feiernde United-Hüne Rio Ferdinand wird von einer Münze über dem linken Auge getroffen. Blutüberströmt muss er sich behandeln lassen. Dann stürmt ein Irrer aufs Feld und will Ferdinand an den Kragen. Doch Joe Hart verhindert Schlimmeres. Rio nimmts mit Humor: «Was für ein Schuss! Er hätte aber immerhin eine wst 1-Pfund-Münze werfen können.»

Anzeige

Millionen zu gewinnen! Mini Cooper (1 x)

Fr. 1000.– (100 x) Alle Angaben ohne Gewähr

10. Dezember: Tagespreise

Im Millionenlos 2012 regnet es jeden Tag viele Hammerpreise. Darunter 14-mal eine Million bar auf die Hand und 26 Traumautos. Falls auch Sie mitrubbeln möchten: Das Los gibts bis 12. 1.2013 für 100 Franken an allen offiziellen Verkaufsstellen (u. a. Kioske, Poststellen und Tankstellen) zu kaufen. Oder per Telefon 0848 846 018 respektive www.millionenlos.ch

 Auch heute ist der Gewinntopf des Kalenderspiels wieder mit Superpreisen gefüllt. Es Anzeige warten ein Mini Cooper im Wert von Letzte Chance auf 27 710 Franken sowie ein grosMillionen! ser Haufen Holen Sie sich jetzt auf der Bargeld. Infos zum Post Ihr Millionenlos. Spielverlauf finden Sie auf www.blick.ch

Symbole sind heute viel Geld oder ein Traumauto wert.

Foto: Geri Born

Fr. 100’000.– (1 x)

KALENDERSPIEL → Diese

postshop.ch


THE BASEBALLS 17. Dezember 2012 im UPtown auf dem Gurten in Bern.

Live und exklusiv: Die Energy Live Session «Christmas-Edition» mit it The Baseballs und ihren neuen Weihnachtssongs. Türöffnung 19.00h, Beginn 20.30h. Tickets gibt’s bei Energy in Basel/Bern/Zürich, energy.ch .ch und bluewin.ch/go/baseballs oder sende LIVE (80Rp.) an 9099. «Good ol‘ Christmas», das neue Album, überall im Handel erhältlich.

Welchen Weg soll die Schweiz gehen?

Ihre Meinung entscheidet mit. Mit der Teilnahme an Marktforschungsumfragen verschaffen Sie Ihrer Meinung Gehör. Und beeinflussen, wie Politik, Produkte oder Dienstleistungen gestaltet werden sollen. Mehr Infos unter: www.schweizermarktforschung.ch Eine Kampagne des Verbands Schweizer Markt- und Sozialforschung

SCHWEIZER MARKTFORSCHUNG Kein Verkauf – Wissenschaftlich – Anonym


23

Montag, 10. Dezember 2012

→ ADVENTS-REZEPT

Life

Exotisch-fruchtiger Ruccolasalat à la Micha 2 Orangen fein filetieren, 1 Granatapfel schälen und in Kerne zerteilen. 100 g QimiQ cremig rühren, 1 dl Olivenöl, 1 dl Aceto Balsamico Bianco und 1 dl Granatapfelsaft dazugeben und gut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 400 g Ruccola beigeben, mit Orangenfilets und Granatapfelkernen mischen und auf Tellern anrichten.

Würzig Zimt fördert die Durchblutung.

Ölbad Natürliche Öle sind gut für die Durchblutung und sorgen für eine geschmeidige Haut. Ausserdem wirken sie ausgleichend und harmonisierend. Das brauchen Sie dazu:

0,5 dl Oliven- oder Mandelöl ca. 15 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl 2,5 dl Milch oder Rahm So wirds gemacht:

Erst die Öle gut vermischen, dann davon 3 EL in die Milch geben. Die Öl-Milch dem Badewasser zugeben. Eine grosse Auswahl an Ölen bietet z. B. chrueterhuesli.ch.

Mandelblüte Das Öl hilft bei gereizter Haut.

Lavendel vitalisiert und reinigt den Geist.

Milchbad Kleopatra schwor auf ein Bad in Milch und Honig. Das Schönheitselixier lässt sich ganz leicht für die eigene Wanne zubereiten:

Kochprofi Micha Schärer Stellt an diesem Platz bis zu Weihnachten jeden Tag ein Mini-Rezept für die Adventszeit vor.

Ab in die

Wanne

Im Winter entspannt es sich im heissen Bad besonders gut. Für die nötige Abwechslung sorgen selbstgemachte Essenzen.

Das brauchen Sie dazu:

1 Liter Kuhmilch 1 Tasse Honig evtl. 3–5 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl. So wirds gemacht:

Alles vermischen und dem Wasser beigeben. Zusätzlich 2 TL Meersalz regen den Kreislauf an.

Blütenbad Romantik verspricht das selbstgemachte Blütenbad. Klassisch mit Rosenblüten, können auch Lavendelblüten oder für ein Kräuterbad ein Strauss getrockneter Rosmarin verwendet werden.

Das brauchen Sie dazu:

3 Rosen (Blüten abzupfen) 5 Tropfen Rosenöl 1 Tasse Rahm oder 1/2 Tasse Oliven- oder Mandelöl So wirds gemacht:

Gut durchmischen und dem Badewasser beigeben. Entsprechende Pflanzen findet man auch in der Gärtnerei.

Fotos: Getty Images/istockphoto.com

Abtauchen Ein heisses Bad hebt die Laune.


24

WOHNEN

www.blickamabend.ch

Wenn dem Winter ein WOHNZIMMER

Gut beleuchtet Kuschelige Stimmung auch an kalten Wintertagen.

Direkt Mit Spots lässt es sich gezielt ausleuchten. ikea.com, 79.95 Fr.

Dekorativ Hängelampe in Knospenoptik. fly.ch, 69 Fr.

Steinig Die Beton-Lampe kommt besonders am Boden zur Geltung. fly.ch, 45 Fr.

Natürlich Stehlampe mit Holz für eine gemütliche Stimmung. mi-

Elegant Die Lampe passt auf ein Sideboard.

casa.ch, 299 Fr.

maisonsdumonde.com, ca. 145 Fr.

AMBIANCE → Mit

unseren Profitipps schaffen Sie sich auch an dunklen Wintertagen ein gemütliches und helles Zuhause. → SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Ein Bund Tannenzweige oder ein Ästchen mit Beeren kann einem schlicht eingerichteten Raum Leben einhauchen. Im Wald, in unserem Garten oder auf dem Markt — überall finden sich zu jeder Jahreszeit schöne Blumen und Zweige. Diese können mit ein wenig Fantasie und Geschick geschmackvoll arrangiert werden. Dieses Buch gibt tolle Tipps und dient als Inspirationsquelle für alle diejenigen, die gerne die Natur im Haus haben. «Natur im Haus» Blumen für jede Jahreszeit. Text und Fotografie Ngoc Minh Ngo, Knesebeck Verlag. Orell Füssli, 43.90 Fr.

fabienne.fryba @ringier.ch

D

ie richtige Beleuchtung ist der Schlüssel zu einer gemütlichen Atmosphäre. Thomas Mika, CEO des Lichtplanungsbüros Reflexion AG in Zürich, redet von zwei Lichtszenarien: Für eine ausgewogene Raumatmosphäre ist das Zusammenspiel aus weichem, rundum strahlendem und gerichtetem Licht entscheidend. Deckennahe Leuchten, die weiches Grundlicht erzeugen, kom-

men tagsüber zum Einsatz. über dem Tisch, gut aus. Bodennahe Akzentbeleuch- Wichtig sind auch hier tung, sogenanntes low level zusätzliche Lichtpunkte, light, erzeugt abends eine z. B. eng strahlende gemütliche Stimmung. Downlights, für Akzente Im Schlafzimmer emp- und eine heimelige Atfiehlt Mika nemosphäre. ben einer «Eine StehIm Nachtleuchte passt in Wohntischleuchte zimmer ein dimmba- jeden Raum.» res Raumlicht. ist das GeEine Stehleuchte passt in je- samtbild wichtig, benötigt den Raum, da sie zur Ästhe- wird ein ausbalancierter tik des Zimmers beiträgt. Im Mix aus Deckenleuchten Esszimmer sieht eine Pen- und tiefer liegenden Lichtdelleuchte, ca. 70 bis 80 cm quellen wie Stehlampen. 

Tannenzweige & Co. – So holen Sie sich die Na

Traditionell An kalten Wintertagen sieht die europäische und skandinavische Tradition vor, das Haus mit grünen Zweigen zu schmücken. Sie sollen die Gesundheit und Langlebigkeit ins Haus holen.

1

Wohlriechend Das Ensemble aus Tannenzweigen, Stechpalme, Fichte und japanischer Zeder sieht nicht nur schön aus, sondern duftet auch toll.

2

Praktisch Der Blechkübel wird vom Grünzeug verdeckt und bleibt im Hintergrund.

3

2 4 1 3

5 6


25

Montag, 10. Dezember 2012

Licht aufgeht Leicht Federn – auch für an die Decke. maisonsdumon-

de.com, ca. 120 Fr.

→ WOHN-NEWS

Ein Klassiker ist zurück

SCHLAFZIMMER

ZEITLOS → Happy Birthday «Moser Fauteuil»! Zum 80. EntwurfsJubiläum bringt der Möbelhersteller Embru den Klassiker in der Hochlehner-Ausführung wieder auf den Markt. 1931 entwarf der Schweizer Architekt und Designer Werner Max Moser den Freischwingersessel. 1932 enstand dann die Version mit der hohen Lehne. Besonders an diesem Sessel ist die Trennung von Polsterrahmen und Freischwingergestell. So ist das Möbel in der Sitzposition verstellbar. Zusätzlich werden die Kissen lose auf den Rahmen gelegt.

Praktisch Eine neue Lichttechnik, die den Schrank von innen beleuchtet. Luxgood, erhältlich bei unexled. com

Bodenständig Um Highlights von unten zu setzen. fly.ch, 49 Fr.

Dunkel Die schwarze Nachttischlampe für gedämpftes Licht. boconcept.ch, 359 Fr.

Verstellbar Perfekt, um abends im Bett zu lesen.

Embru.ch, ab 4725 Fr.

maisonsdumonde.com, ca.73 Fr.

E S SZ I M M E R Spielerisch Die biegbare Lampe passt sich dem Wohnbereich an. ikea.com, 179 Fr.

Mehrlagig Dezente Hängelampe für den Essbereich.

maisonsdumonde.com, ca. 43 Fr.

→ GUT ZU

Edel Passt aufs Buffet und sorgt für eine zweite Lichtquelle.

WISSEN

conforama.ch, 59.90 Fr.

Industriell Eine spezielle Beschichtung sorgt dafür, dass die Glühbirnen über dem Esstisch nicht blenden. fly.ch, 249 Fr.

Der Experte Thomas Mika, CEO der Reflexion AG.

Festlich Die dunkelrote Farbkombination zwischen den Brombeeren und Dahlien passt wunderbar in die aktuelle Weihnachtszeit.

4

Unkompliziert Brombeeren behangene Zweige sind oft pflegeleicht und langlebig. Deshalb eignen sie sich besonders gut für Gestecke, die längere Zeit in einer warmen und trockenen Heizungsluft halten müssen.

5

Romantisch Der Holztisch bringt mit dem Arrangement ländliches Flair ins Haus.

6

Plätzchen gesucht Nur einen Flügelschlag entfernt Sie flogen einst durch die Lüfte Brasiliens. Konserviert in diesem Rahmen aus Holz, strahlen ihre Farben auch heute noch hell und klar. Bei den beiden Schmetterlingen handelt es sich um einen Catopsilia Philea (gelb) und einen Morpho Menelaus (blau). Vielleicht sind ja gerade Sie der Entomologe, dem diese beiden Arten noch in der Sammlung fehlen? Wer kein Insektenwissenschaftler ist, dafür aber den Frühling schon jetzt kaum erwarten kann: Melden Sie sich einfach bei uns. Die Schmetterlinge sorgen auch an Ihrer Wand für Farbe. Haben Sie Interesse? Dann schreiben Sie ein Mail an: magazin@blickamabend.ch.

Fotos: Picture Press,

tur ins Haus

Warmes Licht in der Stube trotz LED Viele iele trauern der alten Glühbirne nach, die mit ihrem warmen Licht in der Stube eine gemütliche Atmosphäre schuf. Auch mit LED-Lampen muss man nicht darauf verzichten. Watt kann man vergessen, hier spricht man von Lumen, dem Lichtstrom, und von Kelvin, die Einheit für die Farbtemperatur. Für ein warmes Wohnzimmerlicht empfiehlt sich minimal 2600 und maximal 3000 Kelvin. Empfehlenswertes Modell: Osram Parathom Classic A 60 (warmweiss) iled.ch, 69.90 Fr. Eine gute Übersicht gibt es auf topten.ch


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 Myriam und die Meisterbäcker 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.55 Grey’s Anatomy 16.45 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.35 Chuck. Chuck gegen Agent X 18.25 Desperate Housewives 19.15 Gossip Girl. Rache ist süss

16.10 Nashorn, Zebra & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Grossstadtrevier 19.45 Wissen vor acht – Zukunft 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Die Millionen-Falle Mit René Rindlisbacher 21.05 Puls Mit Corinne Waldmeier 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Eco US-Steuerstreit u. a. 22.55 Schawinski 23.30 Tagesschau Nacht 23.45 Borgen – Gefährliche Seilschaften D Bürgerkrieg in Kharun 0.50 Endstation Sehnsucht A Drama (USA 1951) mit Vivien Leigh, Marlon Brando

20.00 Revenge D Zwiespalt 20.50 Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens D Der Fluch 21.35 Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens D Schweres Gebäck 22.25 Sportlounge 23.15 Two and a Half Men D Ich verstehe 23.40 Focus 0.15 Revenge (W) D 0.55 Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens (W) D

20.00 Tagesschau 20.15 Kolibris – Juwelen der Lüfte 21.00 Hart aber fair Mit Frank Plasberg 22.15 Tagesthemen/Wetter 22.45 Was macht Merkel? 23.30 Strandleben – Die Geschichte der deutschen Seebäder 0.15 Nachtmagazin 0.35 Tatort: Wegwerfmädchen Krimi (D 2012) mit Maria Furtwängler

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko 5113. Unter Kollegen 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Wiso

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.51 Heute Infos & Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Alles Bestens Komödie (D 2102) mit Ann-Kathrin Kramer, Stephan Kampwirth 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Sag’ kein Wort C Thriller (USA 2001) mit Michael Douglas 0.00 Heute Nacht 0.15 Ich liebe dich 1.30 Soko 5113 (W) 2.15 Soko Wismar (W) 3.00 Wiso (W) 3.45 Aktenzeichen A – Z (W)

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 The Mentalist B Rote Absätze 21.05 The Mentalist B Man nennt es Gier 21.50 ZiB Flash 22.00 The Big C B Wie geht es dir? 22.30 Cougar Town B Im Auge des Sturms/Neue Beziehung, alte Probleme 23.15 Hot In Cleveland Schwedische Gardinen u. a. 0.00 ZiB 24 0.20 Supernatural

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Millionenshow B Mit Armin Assinger 21.10 Thema B 22.00 ZiB 2 B 22.30 Kulturmontag B Die neue Rössl-Mania u. a. 23.30 Mister Brasilia – Oscar Niemeyer 0.00 Merry Christmas B Drama (B/F 2005) von Christian Carion mit Diane Kruger, Benno Fürmann, Gary Lewis 1.45 Kulturmontag (W) B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 17.30 Schicksale 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11 19.00 Menu Surprise. Mit Beat Cadurff 19.30 K11

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.00 How I Met Your Mother. Irre heiss u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Überraschung für Springfield/Seid nett zu alten Leuten! 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Die Tore der Welt (3/4) Drama (D/CDN 2012) von Michael Caton-Jones mit Cynthia Nixon, Ben Chaplin 22.15 Planetopia Mit Markus Appelmann 23.00 Focus TV-Reportage 23.30 24 Stunden Das Geld liegt auf der «Kö»! Die Strasse der Reichen 0.30 Forbidden TV Erotikclips 1.30 Die strengsten Eltern der Welt (W)

20.15 Wer wird Millionär? Mit Günther Jauch 21.15 Bauer sucht Frau Mit Inka Bause 22.15 Extra – Das Magazin Mit Birgit Schrowange 23.30 30 Minuten Deutschland Ausnahmezustand Weihnachten – Von wegen, Stille Nacht! 0.00 Nachtjournal/Wetter 0.30 10 vor 11 Das Labyrinth 0.55 Extra – Das Magazin (W) 2.05 Dr. House

20.15 Die Simpsons Gemischtes Doppel 20.45 Die Simpsons Der Tod kommt dreimal 21.15 Die Simpsons Gefährliche Kurven 21.45 Switch reloaded Mit Bernhard Hoëcker 22.50 Old Ass Bastards Comedy 23.20 TV total Gäste: David Garrett, Peter Neururer 0.20 Switch reloaded 1.20 Switch reloaded (W)

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

15.45 Cold Case 16.45 News 16.50 Navy CIS 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Abenteuer Leben Spezial 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 8 Blickwinkel. Thriller (USA 2008) 22.00 Predator. Action (USA 1987) mit Arnold Schwarzenegger 23.55 8 Blickwinkel (W). Thriller (USA 2008) 1.37 Late News 1.40 Die Verschwörung im Schatten. Thriller (USA 1997)

16.00 4 Hochzeiten und eine Traumreise 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 CSI: NY. 1957 21.15 Leverage. Heilige Maria! 22.15 Burn Notice. Zugzwang 23.10 Life. Jackpot 0.05 Nachrichten 0.25 CSI: NY (W). 1957 1.25 Leverage (W). Heilige Maria! 2.05 Burn Notice (W) 2.50 Life (W) 3.30 Medical Detectives – Geheimnisse der Gerichtsmedizin

16.25 Die Sammlung (W) 16.40 X:enius (W) 17.10 Nächster Halt: Los Angeles (1/5) 17.35 Mare TV (1/5) 18.20 Silex and the City 18.25 Die Küsten der Ostsee (1/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Bell’ Italia (1/5) 20.15 Leoparden küsst man nicht. Romanze (USA 1938) 21.45 Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft. Komödie (GB 1971) mit John Cleese, Terry Gilliam 23.10 Mekong Hotel 0.10 Metropolis (W) 1.00 28 Minuten

TOP

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Kabel 1 Bei einem Anti-Terror-Gipfel in Spanien wird erst ein Attentat auf den US-Präsidenten (William Hurt) verübt, kurz darauf explodiert auf dem Marktplatz auch noch eine Bombe. Erst durch die unterschiedlichen Blickwinkel ergibt sich ein schlüssiges Bild der Zusammenhänge. – Polyperspektivischer Thriller.

→ Kolibris – Juwelen der Lüfte 20.15 Uhr auf ARD So klein Kolibris auch sind: Sie sind Tiere der Superlative. Ihr Puls kann bis auf 1200 Herzschläge in der Minute steigen. Doch die hohe Fluggeschwindigkeit und die enorme Leistungsfähigkeit machen es nötig, dass sie ihre Kräfte gut einteilen.

→ Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft 21.45 Uhr auf Arte Der Film ist eine Sammlung der bekanntesten und beliebtesten Sketche aus den ersten zwei Staffeln der BBC-Comedy-Serie «Monty Python's Flying Circus» um John Cleese, Terry Gilliam (Bild) und Co.

→ 3+

→ 4+

16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland 17.35 How I Met Your Mother 20.15 The Mentalist. Das offene Grab 21.10 Navy CIS. Wie ein Vater 22.10 CSI – New York. Der Domino-Effekt 23.10 CSI – Las Vegas. Kopfball 0.05 The Mentalist (W) 0.55 Navy CIS (W)

16.35 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas 20.15 Walking Tall – Auf eigene Faust. Action (USA 2004) 22.00 Hitman – Jeder stirbt alleine. Action (F/USA 2007) 23.45 CSI – New York (W) 0.30 Sofortpartner

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Verkauf Print: Jano Berni Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ 8 Blickwinkel

16.15 Andreas Kieling – Mitten in Südafrika 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Satire Gipfel 21.00 Puschel-TV 21.30 Olaf TV 22.00 ZiB 2 22.25 Berg und Geist: Hanspeter Danuser 22.55 Kurt Georg Kiesinger 23.40 Auf Brautschau in der Ukraine 0.00 10 vor 10 0.30 Pixelmacher 1.00 Seitenblicke – Revue 1.30 Slowenien Magazin 2.00 33. Leverkusener Jazztage

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

MUSIK

Montag, 10. Dezember 2012

Neue Lieder

→ CD-NEWS

Uno, dos, tre

vom Mars

Just The Way You Are Der Megahit von Bruno Mars.

MASSENTAUGLICH →

Das zweite Album von Bruno Mars ist so hitverdächtig wie das erste.

MÄSSIG → «Tre!» markiert das Ende des neusten Green-Day Projekts. Auf drei Alben rockten sich die Kalifornier in Richtung Weihnachtsgeschäft. Doch der letzte Teil der Trilogie darf man kaum mit dem Kultalbum «American Idiot» vergleichen. Bewertung:    

«Jake Bugg»

sal: Er war jetzt einer der ganz it feiner EnGrossen. be A Blick am erte Eine Auszeit gelsstimMusikexp Ronny me, einem liebligönnte sich der Nenniger. chen Bubigesicht umjubelte Multiund seinem Markenzeiinstrumentalist nicht. chen, einem dunklen Fedo- Noch während seiner ersra Hut, präsentierte sich ten Welttournee zog es Bruno Mars 2010 zum ers- Mars ins Studio. Das Erten Mal der breiten Öffent- gebnis «Unorthodox Jukelichkeit. Erst als Duett- box» steht seit letztem Freipartner von Rapper tag in den Läden. Wie beB.O.B., dann als Frauen- reits das Debüt, hat es auch versteher und Hitliefe- auf dem Nachfolger extrem rant. Die Mid-Tempo-Balla- hitverdächtige Songs. de «Just The Way You Are» schoss weltweit auf die ers- Die erste Single-Austen Plätze der Hitparaden. kopplung: «Locked Out Of Der schmächtige Ha- Heaven» wird gerne mit waiianer war plötzlich in «Roxanne» von The Police aller Munde. Konzerthal- verglichen. Die Nummer len waren schnell ausver- kombiniert die 70er-Jahre kauft, die zweite und dritte mit der Gegenwart nahezu Single aus dem Debüt so- perfekt. wie zahlreiche Musikpreise – darunter ein Grammy – Die Ballade: «When I Was besiegelten Mars’ Schick- Your Man» handelt vom ronny.nenniger @ringier.ch

M

RON N Y’S! C HOIC End

Plapperteller

Verlust einer Herzensdame. Pianoklänge, wehmütige Zeilen und eine süsse Melodie lassen so manches Herz bluten. Der Überflieger: Der Track «Moonshine» könnte geradezu aus der ElectroSchmiede von Daft Punk stammen. Ein vorwärtstreibender Beat trifft auf eine eingängige Melodie in bester Disco-Manier.

Für seine neuste Produktion spannte Bruno Mars unter anderem mit den Erfolgsproduzenten Mark Ronson, Jeff Bhasker oder Diplo zusammen. Deren Gespür sowie Mars’ schier unglaublichem Talent und Facettenreichtum ist es zu verdanken, dass auch «Unorthodox Jukebox» wieder ein absoluter Volltreffer ist. 

Sie kennen BRUNO MARS nicht? Musik für: Hitparaden, Radios, Kuschelbären Klingt wie: Die neue Version von Michael Jackson Top-Hits: Grenade, Just The Way You Are, Locked Out From Heaven Bewertung:    

Heute mit Marc Sway Sänger

Fotos: Sony Music/Jonathan Heyer, Warner Music/James Mooney

«David Hasselhoff ist meine Jugendsünde» Diese Scheibe gebe ich nie mehr her Michael Jacksons «Thriller», ich habe eine Originalplatte. So klingt der Winter Birdy mit «Skinny Love». Unglaublich schöne Musik von einem so jungen Mädchen. Diesen Song hätte ich gerne komponiert «My Way» von Paul Anka, berühmt gemacht von Frank Sinatra. Rotiert gerade heiss auf meinem iPod Phoenix, die machen Musik mit einem extrem schönen Klangbild. Törnt mich ab Dancelastige Musik wie z. B. von David Guetta. Eine musikalische Jugendsünde David Hasselhoffs «Looking for Freedom» von 1989.

Bruno Mars Unorthodox Jukebox Warner Music

TOP → In Grossbritannien wurde Jake Bugg bereits gross gefeiert. Sein gleichnamiges Debüt erntete Lobeshymnen. «Der neue Dylan» hat einiges zu bieten. Nämlich rauen und echten Folkpop, ehrliche Texte und eine grosse Portion Authentizität. Mehr davon! Bewertung:    

Wenig Inhalt ÖDE → Dass sich Wiz Khalifa lieber dem Marihuana widmet als sich mit anderen Sachen zu beschäftigen, ist bekannt. So erstaunt es nicht, dass die Texte seines neusten Wurfs kaum begeistern. Der Mann hat nichts zu sagen. Das reicht lediglich zum Kopfnicken. Bewertung:    

→ FÜNF SONGS FÜR …

den Weltuntergang

1 2 3 4 5

Aerosmith – I Don’t Want To Miss A Thing Trauerbewältigung für Romantiker. Zuckersüss. Moby – The Sky Is Broken Depressiv und bedächtig. Chill Out der trüben Sorte. R.E.M. – It’s The End Of The World As We Know It Genauso muss die Erde untergehen! Marilyn Manson – The Last Day On Earth Dunkel, dunkler, Manson. Die Apokalypse naht! U2 – Until The End Of The World Stimmiges von Bono und Co. Der Text: Ein Volltreffer.


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert: ca. 1500 Franken

2 × zwei Übernachtungen für 2 Personen in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von je ca. 750 Franken!

HOCH HINAUS ZU BODENSTÄNDIGEN PREISEN Lassen Sie sich in einem der vier FerienvereinHotels in den Traumdestinationen der Schweizer Alpen verwöhnen, im Winter oder Sommer. Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, SilsMaria. Mehr Infos unter: www.ferienverein.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 11. Dezember 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 6. Dezember: SORGLOS Gewinner der Kw 48 (2 Nächte im Ferienverein-Hotel): David Koch, Zürich und Rita Hasler, Zürich

→ BRÜCKEN

2

1

5

3

4

4

2

6

5

3 3

1 1

1 2

4

leicht

4

1

1

3 1

5

Conceptis Puzzles

3 3 5

3 2

2 6 3 2 2

2 3 3 2 3 11010001908

mittel

2 3

1 3

3 2

1

3 1 2 4 3

2 2

3

3

5

2 3

2

3

1 3

Conceptis Puzzles

3

1 5 4

2 2

Beispiel:

0

1

3

1 4

4 4

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

3 1 4 1

1

4

2

3

5

63

2

3 5 2

4

11010001946

4 7 1 9 8 7

2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

0

3

3 3

1

3

4

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

5

2 11010002684

So gehts:

08010011314

2

3

1

Conceptis Puzzles

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

1

2

→ BIMARU

So gehts:

2 7 4 8 5

5 9 7 8 2 Conceptis Puzzles

3

0

1

3

1

2

1

mittel

8

3

schwierig

2

5 3 8 1 6 7

4 06010016374

5

7 1 9

4 8 2 9 2 5

3 6 7 8 9 2 7 3 1 Conceptis Puzzles

3

6

06010002695


Illustration: Alain Scherer

Montag, 10. Dezember 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Falls es Ihre Zeit zulässt, würde sich ein Freund über einen Anruf freuen. Verbringen Sie wie in guten alten Zeiten einen Abend zusammen. Flop: Der Alltagsstress kann Ihnen gestohlen bleiben, Sie kommen nicht vom Fleck. Vertagen Sie Wichtiges.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Nutzen Sie den Schub, der Ihnen Jupiter verleiht, für Weihnachtseinkäufe. An Geschenkideen mangelt es Ihnen nicht. Zur Belohnung gibts Glühwein. Flop: In Ihrer Beziehungen stehen Aufräumarbeiten an. Verbindungen, die nicht mehr gut sind, beenden Sie.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihr Ästhetiksinn kommt voll zu Tragen. Mit Geschmack verwandeln Sie Ihr Zuhause in ein glitzerndes Wintermärchen. Flop: Die innere Disharmonie ist nur von kurzer Dauer. Je weniger Sie ausweichen, umso schneller klärt sich die Sache.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Es ist klüger, bereits Gesagtem nichts mehr hinzuzufügen. Schon morgen wird man Ihnen recht geben. Flop: Hin und her gerissen zwischen zwei Möglichkeiten, müssen Sie ein paar weitere Überlegungen anstellen.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Mehr durch einen Zufall als gewollt, kommt ein Geheimnis ans Tageslicht. Sei es, dass Sie sich verplappern oder aber die richtigen Frage stellen. Flop: Das morgendliche Stimmungstief geht vorüber. Bis am Mittag haben Sie den Montagsblues überstanden.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Wenn es um ein Liebesgeständnis geht, sind Sie bereit. Furchtlos stehen Sie zu Ihren Gefühlen. Kompromisse machen Sie keine. Flop: Haben Sie den Mut, sich so zu zeigen, wie Sie sind – inklusive Ihrer Schwächen. Genau dafür werden Sie geliebt.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Falls Sie Ihren Weihnachtsengel gefunden haben, halten Sie ihn fest an sich gedrückt. Sie sind bereit für die grosse Liebe. Flop: Merkur hält sich in Ihrem Sternzeichen auf. Nutzen Sie seine Gunst zur Klärung Ihrer finanziellen Situation.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Trotz langer To-doListe überfordern Sie sich nicht. Sie spüren rechtzeitig, wenn es Ihnen zu viel wird und grenzen sich ab. Flop: Vollgestopfte Kaufhäuser und Einkaufszentren sind Ihnen ein Gräuel. Verbringen Sie den Abend lieber zu Hause.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Sie möchten sich mit Haut und Haar auf jemanden einlassen, aber der Kopf funkt dazwischen? Lenken Sie Ihre Gedanken ab, damit die Gefühle Platz bekommen. Flop: Ausweichen macht Sie nur frustrierter. Kümmern Sie sich um die offene Baustelle!

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: In den letzten Monaten haben Sie sich einiges aufgebaut, worauf Sie zurückgreifen können. Sie besitzen einen Wintervorrat. Flop: Haben Sie die Grösse, exklusiv Ihrem Schatz den roten Teppich auszurollen, anstatt selber darüber zu stolzieren?

STIER 21.4.– 20.5. Top: Schenken Sie sich einen gemütlichen und besinnlichen Wocheneinstieg. So sammeln und speichern Sie Ihre Kräfte für den Festtagsrummel. Flop: Die Arbeit läuft Ihnen nicht davon! Liegengebliebenes holen Sie im Verlauf der Woche nach.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Wie soll Ihr auserwählter Prinz oder Ihre Prinzessin wissen, was Sie fühlen, wenn Sie nicht aus dem Schatten hervor treten? Zeigen Sie sich! Flop: Neue Herausforderungen kommen auf Sie zu. Kalkulieren Sie Überraschungen ein, so sind Sie gerüstet.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Männer unterhalten sich. Sagt einer der beiden: «Wenn mein Sohn betrunken ist, fährt er jedes Mal freihändig Auto.» Fragt der andere: «Warum das denn?» Sagt der erste: «Ist doch klar. Es heisst doch schliesslich: ‹Bei Genuss von Alkohol – Hände weg vom Steuer!›». Meier schiebt seinen Wagen in die Autowerkstatt. «Er springt mal wieder nicht an, aber diesmal kann es nicht an den Zündkerzen liegen, die hab ich gestern rausgenommen!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Dominique sucht ...

«... einen sportlichen Südländer, der tätowiert ist» Alter: 21 Jahre Wohnort: Laufenburg (D) Grösse: 1,70 m Beruf: Staatlich anerkannte Modedesignerin Sternzeichen: Widder

Meine Hobbys: Mode, Musik, Essen, Freunde treffen. Ich verliebe mich, wenn: Er mich zum Lachen bringt. Verzeihen kann ich: Selten.

Du (w) am 9.12. am Bhf Lyss ufem 1. Zug Richtig Bern bisch z’Münchebuchsee use. Wet dir gärn am 20.12 zum 17. gratuliere ;) meud di: erschtezug@gmx.ch. Röschu hoffe du lisisch das! Vermisse di so fest, bitte gib üs e Chance! Die Zit mit dir isch wunderschön gsi, mäud di bitte <3 dänkä nume no a di, Saskia.

So verführt man mich: Mit Schokolade. Das will ich mal erlebt haben: Fallschirmsprung. Kontakt: 1012_dominique@bsingle.ch

Joshua sucht ...

«... einen treuen, muskulösen Mann mit blauen Augen» Alter: 18 Jahre Wohnort: Oberwil BL Grösse: 1,88 m Beruf: Fachmann Betagten-Betreuung Sternzeichen: Widder

Am 9.12. Starbucks Schaffhuserplatz han ich (w), dich (m) gseh. Bisch uf dim Laptop am schribe gsi, ich mit Kollegin u Gottimeitli gegeüber gsässä. Würd dich gern treffe! 0789109080

Amore sitm 14.9.09 simmr unzertränlich, ich will dass du weisch dass ich dich ewig liebe & dank dir wieder lache chan. ILYSM

Du (m), bisch am Gotthardkonzert ade Bar gstande und hesch mitme englische Kolleg gredet. Meld di doch gotthardwinti@gmx.ch.

Ali min Bruder, de allerbesht för emmer<3 Du weish mer send eifach unzertrennlich. This is what I need <3 lg Nicola ;)

Das würde ich an mir ändern: Meine Sturheit.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Man glaubt es kaum und s’ist doch wahr: Andrea im Schatzchästli? Du bisch euses 10i, heissi Stute. Büsi und Bussi, d Egoniste.

Mein Sound: R’n’B, Hip-Hop, Soul.

www.blickamabend.ch

e HoffNur Hoffnung. Di mir nung, dass du zu meinen de en Be st. komm e ein m lle Schmerz, sti allein e m äu Tr t. ch su Sehn ht. reichen einfach nic

Schatz DU bisch aues für mi, i dankä Gott vo Härzä, dass är üs zämä gfüährt het! I liäbä di überaues u fröiä mi uf Zuäkunft mit dir!! <3 <3!

gern nach Hey Adi =) Schad het di erock. Alp im t eg gfr ere dä Numm ss, Gro dii x ! Hoffe see u again? ;> ss bo like a Dida, mir händ zu viel schöni Zyte verbrocht zum eus trenne... Es tuet mir leid, dini Miki.

Es riesegrosses Dankeschön a die Dame wo min chline Brüedr grettet hed, wo zunem gluegt hed und Hilf gholt hed! Im Name vo dr ganze Familie<3 Pipi mio<3 es sind ez dänn einehalb Jahr womer zämme sind & es isch di shönst Zit mit dir<3 TI AMO. Egal was passiert du bisch min Ma & ich dini Frau!

Hey min Schatzelspatzelschmudelwudel<3<3 Schön, dass ich dich kenne glernt han!<3 Wot dich nie mee verlüre Din Spazla<3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Trojka Blue mit Red Bull. Meine Hobbys: PiccoloFasnacht, Tanzen, Lesen. Ich verliebe mich, wenn: Der Charakter stimmt. So verführe ich: Mit einer Rose und einem selbstgekochten Essen. Ist sexy: Männer mit Sixpack. Törnt ab: Betrunkene Männer. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik und singe dabei. Oder schaue mir die Chippendales an. Kontakt: 1012_joshua@bsingle.ch

Die Mona Lisa ohne Lächeln: Der Schnappschuss von Kätzchen Lola, nachdem es von einer Reise wieder zurückgekehrt ist. Ein Bild von Familie Zaugg aus Riggisberg BE. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Montag, 10. Dezember 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Mut zum Hut!

1

Hutmodelle haben ihre Geschichte. Nicole trägt einen zweifarbigen Trilby, der seinen Namen dem gleichnamigen Bühnenstück von George du Maurier verdankt. Der Filzhut mit schmaler Krempe ist wieder genauso in Mode wie im 20. Jahrhundert in England, als ihn die reichen Männer trugen. Auch der Fedora-Hut von Fedora kam auf der Bühne zu seinem Namen. Während des Schauspiels «Fédora» (von Victorien Sardou) trug die Protagonistin einen Hut ähnlichen Stils. In den 40erJahren waren vor allem Privatdetektive à la Humphrey Bogart in den Film «Noirs» mit der gleichen Kopfbedeckung zu sehen. Diese drei Damen beweisen, dass die Hüte auch wunderbar neben der Bühne getragen werden können.

2

1

3

Valerie, Managerin aus Wien

2

Nicole, Lehrerin aus Flawil SG

3

Adriana, Soziologin aus Argentinien

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Böser Winter Erkenntnis der letzten Wintertage: Schuld ist immer der Schnee. Und manchmal auch das Dorf. Blenden wir zurück. Freitagmorgen. Ein Bahnhof in der Agglo. Am Boden: Schnee. Matsch. Winter halt. «Ou Maaann», sagt das Mädchen (um die 13) motzend zu ihren Freundinnen, die sie eben am Bahnhof angetroffen hat. «Die Lüüt i dem Dorf sind voll behämmeret! Es hätt überall Schnee!» Ist ja wirklich allerhand. Da lassen diese Leute im Dorf den Schnee liegen und nehmen null, aber auch wirklich null Rücksicht auf die Lieblingsschuhe, pardon, LieblingsSCHÜHCHEN des Teenie-Mädchens: Stoffturnschuhe. «Ich han müesse uf de Strass laufe», sagt sie jetzt empört und schüttelt den Kopf. «Suscht wäri voll umgheit!» Die Kolleginnen schauen mitfühlend. «He, hallo?», sagt das Mädchen nun genervt, wie es Mädchen in diesem Alter gerne tun, und zeigt auf seine Füsse: «Mini Schueh händ Löcher!» Ja, stimmt, da hat es seitlich kleine, mit Ösen eingefasste Lüftungslöcher – wie es sich gehört für Converse-Sommerschuhe. Hey, Dorf! Hey, Schnee! Hey, Winter! Gehts noch? Daran hättet ihr doch wirklich denken können! katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wie halten Sie sich im Winter fit? Lea (14) Schülerin aus Zollikon ZH Ich treibe viel Sport. Spiele regelmässig Tennis und gehe ins Fussballtraining. Im Winter trainieren wir in der Halle. Mir würde es aber auch nichts ausmachen, draussen zu spielen.

Werner (69) Pensionär aus Zürich Mit viel Bewegung. Ich arbeite immer noch ab und zu als Fensterreiniger. Das hält fit! Zusätzlich schaue ich, was ich esse, und versuche, mich möglichst ausgewogen zu ernähren.

Doris (22) Coiffeuse aus Zürich Ich liebe meine Aloe-VeraProdukte. Das hält gesund und fit! Ich mache aber auch im Winter viel Sport, gehe reiten und tanze.

Raphaël (16) Schüler aus Zürich Schon lange spiele ich American Football. Leider haben wir im Winter nicht so viel Training, da wir nicht raus können. Dafür mache ich zusätzlich Krafttraining.


Morgen im 32

Denise Biellmann

Fr. 2.– am Kiosk

u Ran ans Geld! Kluge gewinnen täglich Bares!

Die ewige Eis-Prinzessin wird 50! Das ganz private Interview.

u Winter-Zauber So schön und so gefährlich!

www.blickamabend.ch Mittwoch

Das Wetter MORGEN

-3° Donnerstag

-2° Basel Temperatur: Schneerisiko: Sonne:

Freitag

-1° 70% 1h

Heute vor einem Jahr:

trüb und nass, 7°

US-Arzt aus Hölle geholt GEISEL → Das Team

Six der Navy Seals befreit Dilip Joseph in Afghanistan.

Erfolgreich Das Team Six der Navy Seals.

G O OD

Glogger mailt …

N E WS !

… Maria Furtwängler Vorlaute Tatort-Kommissarin

U

Von: glh@ringier.ch An: mariafurtwaengler@media5. de Betreff: Schwätzerin

Fotos: AP, Morning Star Development

S-Arzt Dilip Joseph gerät am 5. Dezember in Afghanistan in die Gewalt der Taliban. Nur fünf Tage später ist er wieder frei, das Elite-Team der Navy Seals schlägt wieder mal zu: Sie holen Joseph mit der Unterstützung afghanischer Sicherheitskräfte aus der Gewalt der Extremisten. Mit den Taliban kennt sich das Team Six aus. Die Truppe war es auch, die Terroristenkönig Osama Bin Laden in Pakistan in seinem Versteck aufspürte und tötete. Arzt Dilip Joseph sei in Gefahr gewesen, von den Taliban getötet oder verletzt zu werden, sagt ein ISAF-Sprecher. Die Befreiungsaktion läuft aber nicht ganz wie geplant. Beim Einsatz im Osten Afghanistans werden sieben Aufständische von den Soldaten getötet – doch auch ein Navy Seal verliert im Gefecht Frei Arzt Dilip Joseph sein Leben. Sein Name wurde half beim Aufbau von Spitälern. nicht veröffentlicht. num

Liebe Maria Furtwängler Als Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm sind Sie noch erträglich. Als Titelbild, das einen von fast jeder Gazette angrinst, hingegen nicht! Ihre Ansichten zu Sex und zum Leben interessieren mich nicht. Der Rest ist nur peinlich. Warum? Weil Sie sich alles leisten können – in den Medien. Weil ihr Gatte kein Geringerer als der deutsche Medienzar Hubert Burda ist. Der von «Focus» über «Bunte» und «Elle» den Zeitschriftenmarkt beherrscht. Und wer sich gegen Sie, seine Frau, auflehnt, wird von den Burda-Blättern niedergemacht! Ermitteln Sie weiter – aber verschonen Sie uns bitte mit Ihren platten Lebensweisheiten! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Gott gibt den Müden Kraft und die Schwachen macht er stark. Die Bibel: Jesaja 40,29

Agentur C®

10.12.2012_BS  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you