Page 1

www.blickamabend.ch Montag, 10. Oktober 2011 Bern, Nr. 196

Campbells schönes Geschenk Ihr reicher russischer Freund kau ihr eine Insel.  PEOPLE 19

HEUTE ABEND

15° 16° MORGEN

20°

Was uns die Wandtafel sagt

Trotz «MusicStar», «Eurovision», «Big Brother», «Supertalent» und Duett mit Roberto Blanco.

Erstmals wurde wissenschalich untersucht, wie ernst Pornoproduzenten ihre Zuschauer nehmen.  NEWS 2/3

Piero Esteriore:

«Ich habe fast

Fotos: RTL,Pascal Mora,Dukas, ZVG

1Schulden» Million D

ie Übertragung seines gesanglichen Talents in das reale Leben ist nicht die Stärke von Piero Esteriore (34). Seine Karriere verlief dermassen

im Sand, dass wir jedes Mal erstaunt sind, wenn er seinen Kopf wieder aus selbigem hervorstreckt. Seine riesige Schuldenlast könnte ihn nun aber endgültig nieder-

drücken. Allerdings: In Deutschland hat er mit «Supertalent»-Juror Dieter Bohlen einen Freund gefunden. Schon wieder Esteriores allerletzte Chance.  PEOPLE 16/17

Blick am AbendLeser räumen auf Trotz strömenden Regens sammelten Freiwillige 400 Kilo Abfall. Die Idee stösst auf viel Zustimmung.  BERN 11

Altstars im Duell

Heute Ab e n d im TV

«100 000 Dollar in der Sonne»: Actionkomödie mit Jean-Paul Belmondo und Lino Ventura.  ARTE 20.15


2

NEWS ab

→ OCCUPY WALLSTREET

18

Im Auge des Feindes Es ist wie in jedem kalten Krieg. Wer nichts gegen den Feind ausrichten kann, hofft, dass sich dieser selbst zerstört. Dass sein böses System ihn von innen heraus zerfrisst. Im Iran hat sich General Masud Jazayeri zu Wort gemeldet; er kommandiert die Revolutionäre Garde. Ihm sind die USA und alles, wofür sie stehen, verhasst. Mit Genugtuung beobachtet Jazayeri derzeit, wie sich in den Zentren der grossen US-Städte eine Bewegung formiert hat, die sich gegen die Exzesse an den Börsen wendet. «Occupy Wall Street» gewinnt täglich an Sympathien und Zustrom. «Eine Revolution gegen die Verdorbenheit der USA ist im Entstehen. Ihre letzte Phase wird das Ende des kapitalistischen Systems des Westens sein», sagt Jazayeri laut der iranischen Agentur Irna und folgert: «Das ist der Amerikanische Frühling.» Eine hämische Anspielung auf den Arabischen Frühling, der die Diktatoren von Tunesien und Ägypten wegfegte, jene von Jemen und Syrien ins Wanken brachte. USPräsident Barack Obamas grosses Versprechen des Wandels sei tot, begründet

er. Nun ist natürlich, wie immer, wenn ein iranischer Offizieller spricht, alles ganz anders. Obama höchstselbst hat sich am Wochenende zur illustren Gesellschaft der «Occupy Wallstreet»-Sympathisanten geschlagen, der auch Finanzguru George Soros angehört. «Financial Times» berichtet, der USPräsident hege sowas wie aktive Toleranz für die Bewegung. «Er befürwortet sie nicht direkt, aber Barack Obama und sein Vize Joe Biden haben Verständnis für die Bewegung. Obama sagte, die Leute seien verärgert, weil ‹Wallstreet sich über die Regeln hinweggesetzt› habe», schreibt die Zeitung. Derweil schlagen sich die Demonstranten mit ganz profanen Problemen rum. Ihre Camps werden infiltriert – von Partyvolk auf der Suche nach Sex, Raves und Drogen. Von Obdachlosen auf der Suche nach Drogen, Wolldecken und Gratisessen. Auch Kondome gibts gratis. Der Abfall türmt sich, es stinkt, es wird uriniert. Jetzt sinken die Temperaturen. Einige kriechen unter die Wolldecke. Make love, not war; es ist wie in jedem kalten Krieg. rig

www.blickamabend.ch

Schulfach

Trigonometrie

Der Beweis, dass Pornoproduzenten durchaus aufmerksam waren in der Schule. Die trigonometrischen Formeln sind alle korrekt wiedergegeben (sin (A+B) = sin A cos B + A sin B). Auch erstaunlich: Die blonde Lehrerin kann Latein. Sie schrieb den Plural von Formula korrekt an die Tafel. An der Handschrift lässt sich auch nicht herummäkeln. Insgesamt sehr guter Eindruck. Note: 6.

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis. Mad Wallstreet Viele kommen auf der Suche nach Sex.

→ HEUTE MONTAG

Zeiten in MEZ.

07.14 Uhr, Tokio Fast genau sieben Monate nach der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe ist der Nordosten Japans erneut von Erdstössen der Stärke 5,6 erschüttert worden.

das Massaker auf Utøya sorgt in Norwegen für Verärgerung. Die Osloer Polizei hat die Produzenten aufgefordert, einen Film-Trailer aus dem Internet zu nehmen, so die Zeitung «VG».

09.14 Uhr, Oslo Ein geplanter US-Film über

10.03 Uhr, Bern 1,75 Millionen Ausländer

Fotos: AP, Fabienne Bühler, ZVG

Chemie

Eine totale Mogelpackung. Hier war den Pornoproduzenten egal, dass die Zuschauer auf ihrem bisherigen Wissen sitzen bleiben. Potemkinsche Aufschneiderei. Die chemischen Formeln sind überhaupt nicht konzis: H2N2O2 bezeichnet Nitramide, die Kombination mit HO-N=N-OH deutet auf hyposalpetrige Säure, aber dann verwechselten die Porno-Pfuscher Schwefel (SI) mit Silicon (Si). Insgesamt zu viele Irrtümer und Fehler. Note: 3.

leben in der Schweiz. Das sind knapp 3 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Die Ausländer machen 22,3 Prozent der gesamten Wohnbevölkerung aus.

Widmer-Schlumpf. Sie werden für ihre Rolle im geplanten Atomausstieg der Schweiz geehrt. Der Preis wird heute in Genf verliehen.

 10.45 Uhr, Bern Der Europäische Solarpreis 2011 geht an die vier Bundesrätinnen Calmy-Rey, Leuthard, Sommaruga und

11.02 Uhr, New York  Dem als «Händler des Todes» bekannten mutmasslichen russischen Waffenhändler Viktor Bout wird in


3

Montag, 10. Oktober 2011

Pornografie

LERNHILFE → Manche Pornoproduzenten haben

eine didaktische Ader. Erstmals wurde von Wissenschasbloggern untersucht, was sie an die Wandtafel schrieben. Und wie richtig das Notierte ist. Geografie

Die junge Frau langweilt sich und wird wahrscheinlich bald zu anderen Aktivitäten übergehen. Dabei könnte sie von Professor Stefano viel über die Welt lernen. Allerdings stimmt nicht alles, was er an die Tafel gezeichnet hat: St. Petersburg ist zu weit südlich, Wladiwostok zu weit nördlich eingezeichnet. Die Bezeichnung «Russisches Imperium» ist falsch gewählt. Vor 1721 hiess es Zarenreich. Ansonsten ist die Anordnung aber durchaus spannend für ambitionierte Schüler. Sie treffen Professor Stefano allerdings nur mit Glück an. Seine Arbeitszeiten sind eine Frechheit (Tafel rechts, «Office Hours».) Note: 4,5.

Neues aus Absurdistan Wer braucht schon ein Sackmesser und WC-Papier? Jedes Gramm zählt: Outdoor-Profis wenden beim Rucksack-Packen mitunter radikale Methoden zur Gewichtsreduktion an. So werden Zündhölzer und Zahnbürste kurzerhand halbiert oder die Schildchen bei T-Shirts und Unterhosen abgeschnitten. Auf Jedes Gramm ist eines zuviel «Spiegel Online» Trekking-Fans packen leicht. empfiehlt TrekkingExperte Stefan Dapprich zudem, Gegenstände mehrfach zu verwenden. Der Wanderstock diene etwa auch als Zeltstange, der Regenponcho als Zelt-Dach und eine abgesägte Bierdose als Kochtopf. Zudem reicht ihm bei seinen Trips in die Wildnis eine 3-Zentimeter-Mini-Klinge als Messer aus. Ebenfalls überflüssig: Klopapier, WechselWäsche («Stinken ist okay!»), Ganzkörper-Schlafsack. rrt

Heute Mittag am TV:

Das Hanlatt, das nicht high macht Benehmen

Die Produzenten dieses Pornos haben die Arbeitsmoral und das reibungslose Zusammenleben im Auge: Sie liessen die Lehrerin, Ms Prince, deshalb nützliche Anweisungen für den Schulunterricht an die Tafel schreiben: «Kein Slang», «Keine Unpünktlichkeit», «kein Kaugummi», «kein Geschwätz», «jeden Freitag eine Prüfung». Bringt sie bis auf den letzten Punkt alle durch, ist sie weiter als hiesige Seklehrer. Eine Prüfung pro Woche ist indes etwas lasch. Und ihre Handschrift ist medioker. Ein Durcheinander von Gross- und Kleinschreibung. Note 4.

Felicia Williams, Sprecherin des Stadtrats von Buffalo City, hält einen besonderen Schleckstängel hoch: Aussehen und heissen tut «Pot Pop» wie Marihuana. Es enthält aber nichts von dem. Trotzdem bringt es Anti-DrogenAktivisten auf die Palme: Der Lollipop sei eine krasse Fehlleistung der Lebensmittelindustrie, so die Gegner.

→ TWEET DES TAGES Nini Mars @ninimars über Piero Esteriores Comeback-Versuch

den USA der Prozess gemacht. Die Anklage wirft Bout unter anderem die Verschwörung zum Mord an USBürgern und die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vor. 11.26 Uhr, Berlin Fernsehproduzent Nico Hofmann will die Guttenberg-Affäre als Satire verfilmen. Der

Film heisst «Der grosse Bruder», die Hauptrolle soll Jan Josef Liefers spielen. 12.14 Uhr, Wellington Erste Teile eines Ölteppichs des havarierten Containerschiffs «Rena» sind an die neuseeländische Nordostküste gespült worden. Die Behörden hatten erst für Mittwoch damit gerechnet.

«WHUAT?! piero esteriore bei supertalent???!!!! :OOOO AAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH how cooooool omg!» Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Nobelpreis für USA Leider keine Schweizer: Mit dem Wirtschaftsnobelpreis werden in diesem Jahr die beiden US-Wissenschaftler Christopher Sims und Thomas Sargent ausgezeichnet. Sie werden für ihre Arbeit zu den Auswirkungen von Wirtschaftspolitik geehrt.


4

Eine neue Stimme im Parlament

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch STIMMSTARK → Sopranistin

Noëmi Nadelmann singt im Parlament die Nationalhymne. der Nationalrat gar nicht mehr. Ebenso den Kürzeren enn sich die frisch zog SVP-Frau Yvette Estergewählten Parla- mann: Die gebürtige Slomentarier und die alten Ha- wakin wollte ihre Ratskolsen am 5. Dezember zum legen zum Mitsingen verersten Mal im Nationalrats- pflichten. saal treffen, erwartet sie ein Der fehlende Trällermusikalischer zwang ist eiLeckerbissen: «Jämmerlicher ner der GrünDie Zürcher de, wieso Opernsänge- Gesang ohne Hansjörg Walrin Noëmi Nadelmann.» ter nicht einNadelmann fach das Or(49) wird die National- chester Swiss Brass Consort hymne in Deutsch, Fran- die Melodie der Hymne abzösisch und Italienisch spielen lässt. «Es ist besser, singen. Eingeladen wurde dass wir dank Noëmi Nasie vom neuen National- delmann eine dominierenratspräsidenten de Stimme haben. Denn Hansjörg Walter. sonst gäbe es einen gar jämDass der SVP-Mann merlichen Gesang: Lange patriotische Klänge nicht alle Nationalräte verordnen darf, hat singen mit – und wer es er ausgerechnet der tut, hat nicht zwingend SP zu verdanken. eine gute Stimme …» Wieso ist Walter auf die Das Parlament entschied im letzten Ex-«MusicStar»-Jurorin Herbst, dass bei je- aufmerksam geworden? Als der Feier zum Legis- Bauern-Präsident kannte er laturbeginn die Lan- sie von der Kampagne «Gut, deshymne ertönen gibts die Schweizer Baumuss. Die entscheidende ern». Nadelmann posierte Motion hatte die Waadt- dafür 2007 im Edelweissländer Genossin Ada Mar- Hemd. Jetzt freut sich Walra eingereicht – und damit ter auf den «würdigen Aufdie SVP ausgetrumpft: De- takt» der Legislatur. Die ren eigenen, gleich lauten- Gage der Sopranistin überden Vorstoss behandelte nimmt das Parlament.  simon.hehli @ringier.ch

W

Ehre Noëmi Nadelmann darf im Nationalrat die Landeshymne singen.

Paukenschlag Hansjörg Walter mag keine schrägen Töne.

Anzeige

Sauereien im Schweinestall Eine entspannte Fahrt beginnt mit einem Privatkredit. Für 5,9%. Wir möchten, dass Sie vom besten Angebot profitieren. Unser Online-Privatkredit mit konkurrenzlos tiefem Zins für 5,9% ist eine attraktive Alternative zum Autoleasing. Aber sehen und vergleichen Sie gleich selbst auf www.migrosbank.ch/leasingvergleich. Allgemeine Informationen unter der Privatkredit-Hotline 0900 845 400 (CHF 1.50/Min., Festnetztarif).

QUERBEET →

Wilde Keiler begatten Hausschweine.

Wildschwein Paaren sich gerne mit Haussäuen.

Ein Kredit über 10 000 Franken mit effektivem Jahreszins von 5,9% ergibt für 12 Monate eine monatl. Rate von 859.50 Franken und Gesamtzinskosten von 314 Franken. Hinweis laut Gesetz: Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Hausschwein Vorsicht vor dem Keiler.

I

n einem Schweizer Wollschweinbetrieb kam es zu ungewöhnlichen Würfen. Gleich acht Säue aufs Mal warfen Mischlinge ab. Grund dafür sind Wildschweine, die es auf die Sauen abgesehen haben. Dies birgt viele Gefahren für Schweizer Schweinebetriebe. Eine Berner Studie hat das Übertragungsrisiko für eine gefürchtete Seuche namens Schweinebrucellose erforscht. Die Forscher untersuchten Blutproben von 252 Wildschweinen aus dem Gebiet um

Biel und Genf. Resultat: 28 Prozent hatten Teile des Erregers im Blut oder in Organen. Bei 36 Prozent wiesen die Forscher Antikörper nach, die darauf zeigen, dass das Tier schon einmal mit Brucellose infiziert war. Schweine, die in der Nähe eines Waldstückes leben oder die Zaunhöhe nur 50 Zentimeter beträgt, leben besonders gefährlich. Auf sie und auf Wollschweine haben es die Wildsäue besonders abgesehen. Die Wildschweine sind auch für Menschen eine Gefahr. Denn Schweinebrucellose kann Menschen befallen. Die Gesundheitsrisiken sind zwar in der Schweiz noch gering, aber in Nachbarländern treten schon gefährliche Stämme auf. kgq/SDA


5

Montag, 10. Oktober 2011

Verschüttet Ein Murgang bei Leukerbad VS.

Ping Pong Cédric Wermuth (SP)

im Chat-Duell mit Lukas

Reimann (SVP)

Fotos: G.Basic,Keystone (2),ZVG (2),1815.ch

Wer gewinnt die Wahlen? Reimann: Die SVP wird diese Wahlen gewinnen. Das Ausländerthema bewegt die Leute auf den Strassen. Wermuth: Die Menschen in unserem Land spüren genau das Gegenteil: Eure Politik ist am Ende und hat nichts mit den wirklichen Problemen der Leute zu tun. Die Mieten und die Krankenkassenprämien steigen, die Löhne stagnieren. Es wird einen Rutsch nach links geben. R: Nein, die Linken werden abgestraft, und zwar weil sie wegschauen bei der steigenden Kriminalität und der Masseneinwanderung.

W: Zur Kriminalität: Weder unter Blocher noch unter SVP-Bundesrätin Widmer-Schlumpf hat sich was geändert, die rechte Politik hat versagt. Wenn wir schon vom Volk reden: Wir wollen die Kampfjet-Frage vors Volk bringen, ihr weigert euch! Wer näher beim Volk steht, ist eindeutig. R: Im Moment ist keine SVP-Bundesrätin Justizministerin. Unter Blocher konnten wir die Asylzahlen stetig nach unten drücken. Wir waren immer für mehr Demokratie. Bei anderen Fragen war die Linke gegen Volksabstimmungen. W: Man hat den Leuten die

Pensionskassen und die Arbeitslosenversicherung gekürzt, aber nun findet man Geld für neue Kampfjets. Das ist nicht ehrlich! R: Ihr wollt immer mehr Geld ausgeben! Gerade haben wir 700 Millionen für die Kultur gesprochen. Dann ist es die SP, die am liebsten das Geld zum Fenster herauswerfen würde. Der Bürger wird diese Politik, die an Griechenland und Brüssel erinnert, nicht mittragen. W: An Griechenland und Brüssel erinnert, dass die Reichen immer weniger zum Staatswohl beitragen. Das ist eure Politik!

Achtung Rutschgefahr! REGENWETTER Gerade hat der erste grosse Schnee die Schweiz in ein weisses Winter-Wunderland verwandelt, schon ist es wieder vorbei. Die Temperaturen klettern nach oben, die Schneefallgrenze steigt auf 2800 Meter und der Regen bringt den Schnee ins Rutschen. Damit steigt die Gefahr von Murgängen und Lawinen. In der Nacht verschütteten Geröllmassen die Kantonsstrasse vor Leukerbad VS, wie «1815.ch» berichtete (Bild). Im Kanton Obwalden trat die Engelberger Aa über die Ufer. Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung warnte speziell für heute vor Nassschneelawinen. gtq

Anzeige

Geben Sie Ihr Kind in gute Hände, wenn Sie Ihre eigenen nicht frei haben. Profitieren Sie im Notfall von einer einzigartigen Kinderbetreuung. Wir sorgen dafür, dass eine qualifizierte Person für Ihr krankes Kind da ist, während Sie arbeiten müssen. Mit KidsCare, einer Leistung aus den Spitalzusatzversicherungen HOSPITAL. Hier erfahren Sie mehr: +41 43 340 90 31 oder über unsere Website. ieren auf Jetzt inform /kinder a-gruppe.ch www.helsan


6

WIRTSCHAFT So sti m en Prominm e so denkente ab, n sie.

Die erste Bank wird verstaatlicht

Wahltalk mit … W AHLEN … Urs Meier (52) 2011! Schiri-Legende «An Messi hätten wir mehr» Werden Sie am 23. Oktober wählen gehen? Ich werde sicher schon vorher brieflich abgestimmt haben, so wie ich das immer tue. Vom wem wurden Sie politisch am meisten geprägt? Durch Menschen wie Ghandi oder Nelson Mandela. Welcher Bereich der Politik liegt Ihnen persönlich am meisten am Herzen? Das offene, freie und friedliche Miteinander in der Gesellschaft. Welche Partei wählen Sie? Auf jeden Fall etwas Liberales und Soziales mit Ausrichtung auf den Umweltschutz. Soll Eveline Widmer-Schlumpf (BDP) im Bundesrat bleiben? Ein ganz klares Ja, denn sie ist eine echte Persönlichkeit, die auch Mut zu unpopulären Entscheiden hat.

Soll die Schweiz aus der Atomenergie aussteigen? Ja, ich denke, dass der Ständerat einen richtigen und weisen Entscheid getroffen hat. Befürworten Sie die Beschaffung von neuen Kampfjets fürs Militär? Nein! Ich glaube, für den Preis eines Jets bekämen wir Lionel Messi in die Schweiz – und an diesem Spieler hätten wir mehr Freude als an einem Jet im Hangar.

Fotos: Reuters (2),Sven Thomann,Heike Grasser

christof.vuille @ringier.ch

Anzeige

Ihr Hotelzimmer zum Superpreis.

www.blickamabend.ch

Gehört nun Belgien und Frankreich Dexia-Bank.

«Es gab massiven Druck» FEHLER → Griechenland

clever Jetzt Bis zu : sparen

ist in der Eurozone eigentlich fehl am Platz, sagt José Manuel Barroso im Interview.

-da2nk0tie% fem Euro!

Deutlich weniger Stellen bei den Banken etrips.ch ist das brandneue Reiseportal im Internet. Für Hotels, Städtereisen, Kreuzfahrten, Badeferien und das grösste Flugangebot ab der Schweiz. Pauschal oder individuell, mit oder ohne Mietwagen. Dank der cleveren Suchfunktion und Preisvergleich finden Sie schnell das beste Angebot von Schweizer Qualitäts-Reiseveranstaltern. Immer günstig, immer sicher und mit Hin- und Rückreisegarantie. www.etrips.ch etrips.ch ServiceCenter: Telefon 0848 808 858, Mo – Fr 8.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 12 Uhr

clever suchen. clever buchen.

Die Schweizer Banken suchen erheblich weniger Personal als noch vor drei Monaten. Gemäss dem quartalsweise erhobenen Finews-JobDirectory-Index ist die Zahl der offenen Arbeitsstellen bei Banken um 42 Prozent auf 1024 zurückgegangen. Die Turbulenzen in der Finanzbranche wirken sich vor allem auf die ausgeschriebenen Stellen bei den beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse aus: Bei der UBS waren 159 Stellen zu besetzen, 67 Prozent weniger als noch im Sommer. Bei der CS waren es mit 176 Stellen nur noch knapp die Hälfte. Dafür suchten die Kantonalbanken im September etwas mehr Personal als noch im Sommer.

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso.

Unbrauch LEHRSTELLEN →

Unmotivierte Bewerber bereiten den Chefs sorgen.

W

aren in anderen Jahren zu dieser Zeit schon längst alle Lehrstellen weg, konnten wir aktuell die Hälfte der Ausbildungsplätze noch nicht besetzen.» Dies sagt Karin Bou, die Ausbildungsleiterin der Zurich Versiche-


7

Montag, 10. Oktober 2011

EUROKRISE →

Caisse des Depots (CDC) und die Postbank (Banque Postale) fangen derweil den französischen Teil auf. Dieser Bereich unterstützte bisher zahlreiche französische Gemeinden finanziell. Zudem gewähren Belgien, Frankreich und Luxemburg Staatsgarantien im Wert

Die Dexia-Bank ist das erste Opfer. Es droht ein «Desaster». philipp.albrecht @ringier.ch

ie Schuldenkrise ist um ein dunkles Kapitel reicher: Als erste Bank geht die belgisch-französische Dexia an den Staat über. Frankreich und Belgien übernehmen die Bank und spalten sie auf. Das belgische Geschäft übernimmt für vier Milliarden Euro die Regierung in Brüssel. Das teilte der amtierende Ministerpräsident Yves Leterme letzte Nacht mit. Die französische Staatsbank

In der Zeitung «Bild» macht sich der EU-Kommissionspräsident heute für die Rettung Griechenlands stark. Wir bringen Auszüge: Herr Präsident,wann geben Sie endlich zu, dass Griechenland pleite ist? Griechenland kämpft mit ausserordentlichen Problemen. Es ist das Epizentrum der Schuldenkrise. Aber: Griechenland strengt sich an, seine Probleme

Anzeige

Angebot gültig bis 31.10.2011

D

zu lösen. Leider hat es dabei Verzögerungen gegeben und einige Dinge sind nicht von vornherein so umfassend angegangen worden, wie wir uns das gewünscht haben. Fakt ist: Wenn wir Griechenland aufgeben, gibt es die grosse Gefahr, dass die Krise auf andere Länder übergreift. Wäre eine Pleite nicht besser, als noch mehr gutes Geld in ein Fass ohne Boden zu werfen? Wir haben in der Euro-Zone

bare KV-Bewerber rung. Den Grund sieht sie bei den Bewerbern für KVLehrstellen selbst. «Über 80 Prozent sind unbrauchbar. Der Grossteil der Bewerbungen entspricht nicht unseren Vorstellungen», sagt Bou heute im «Blick». Das Problem seien nicht die Noten. Diese seien in den meisten Fällen zufriedenstellend. Vielmehr sei es die Einstellung der angehenden KV-Lehrlinge. Die Bewerbungsdossiers wirkten standardisiert und lieb-

von 90 Milliarden Euro. Fast zwei Drittel davon bringt der belgische Staat auf. Der Fall Dexia gilt als Test dafür, ob es den Euroländern gelingt, den Zusammenbruch von Banken im Sog der Schuldenkrise zu verhindern.

los verfasst. «Dann wirken sie beim Bewerbungsgespräch auch noch unvorbereitet und unmotiviert.» Ein ähnliches Bild bietet sich bei anderen Versicherern wie Allianz Schweiz oder Axa Winterthur. Der akute Mangel bietet nun Schülern mit schlechteren Noten bessere Chancen, so Bou: «Es ist wohl so leicht wie noch nie, einen guten Ausbildungsplatz zu ergattern, wenn die Motivation stimmt.» tun

Jetzt NATEL easy aufladen – 10% mehr Guthaben sind geschenkt. ®

Angebot exklusiv beim Aufladen am SBB-Billettautomaten erhältlich.

bisher keine Erfahrungen mit solchen Situationen. Wir bewegen uns auf Neuland und diskutieren Lösungen, von denen keine wirklich erprobt ist. Aber wir sind überzeugt: Eine Pleite Griechenlands wäre für alle Beteiligten nicht billiger als die jetzt aufgespannten Rettungsschirme. Und: Bis jetzt sind Kredite und Bürgschaften erteilt worden, keine di-

rekten Transferzahlungen. Von einem Fass ohne Boden kann keine Rede sein. (...) War es ein Fehler, Griechenland überhaupt in den Euro aufzunehmen? Das war eine politische Ent-

Die grosse Frage ist, ob die europäischen Banken einen Schuldenschnitt Griechenlands überleben würden. Oder besser gesagt: Könnten die Euroländer ihre Banken finanziell auffangen, die auf die Milliarden verzichten müssten, die ihnen der griechische Staat schuldet? Die Zeit wird auf jeden Fall knapp. Der britische Premier David Cameron warnt bereits in einem Interview mit der «Financial Times», dass die europäischen Regierungen «nur noch wenige Wochen Zeit haben, um ein wirtschaftliches Desaster abzuwenden». So schwarz sieht es Roger Degen, Bankenexperte bei Julius Bär, nicht: «Die Dexia hat vor allem in der Finanzierung Fehler gemacht, also übermässig kurzfristiges Geld am Kapitalmarkt aufgenommen.» Ob es anderen Banken gleich wie der Dexia ergehen werde, sei noch alles andere als klar. 

scheidung der Mitgliedsländer. Die EU-Kommission hat in einem Bericht von 1998 ausdrücklich gesagt, dass Griechenland die Kriterien für den Euro noch nicht erfüllt hatte. Aber es war der politische Wunsch, dass das Land aufgenommen wird. Es gab massiven politischen Druck der Mitgliedsländer für eine Aufnahme. Die Entscheidung zur Aufnahme wurde dann aufgrund neuer, besserer Daten getroffen, die aus Griechenland gemeldet wurden, ohne dass es auf europäischer Ebene direkte Kontrollmöglichkeiten gab.

Karin Bou Die Ausbildungsleiterin der Zurich Versicherung schlägt Alarm bezüglich den angehenden Stiften.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

In Kairos Strassen herrscht wie CHAOS → In Kairo starben in der Nacht auf heute bei

Krawallen 24 Menschen, weitere 200 sind verletzt. melanie.kaegi @ringier.ch

D

er friedliche Protest endet in einer tödlichen Strassenschlacht: In Kairo sind bei einer Demonstration von koptischen Christen mindestens 24 Menschen getötet worden, 200 weitere sind verletzt. Fernsehbilder zeigen, wie Armeefahrzeuge Demonstranten einfach überrollen! Diese reagieren auf den Angriff, indem sie Militärfahrzeuge, einen Bus und Autos in Brand stecken. Die Sicherheitskräfte sind völlig überfordert. Die Regierung ruft sogar «ehrbare Bürger» auf, die Polizei zu schützen. Die Demonstration begann im Stadtteil Schubra. Tausende Christen machten sich auf den Weg zum

Gebäude des staatlichen Ägypter als Volk zu spalten, Fernsehsenders. Dort skan- ist die dreckigste Karte, die dierten sie gegen den regie- hier gerade ausgespielt renden Militärrat. Mit Stö- wird.» Radikale Muslime cken bewaffnete Muslime wiesen unterdessen eine vertrieben die Protestieren- mögliche Schuld von sich. den. Der Demonstrant AlfEin halbes Jahr nach red Raouf zu «Spiegel On- dem Sturz Mubaraks erlebt line»: «Wir waren nicht das Land einen neuen Ausbewaffnet, trotzdem wur- bruch der Gewalt. Bedeuden Steine auf uns gewor- ten die vielen Toten auf fen und gedem Tahrirschossen. «Anstiung zu Platz das ÄgyptiEnde der arasche Behör- Chaos» vorbischen Reden haben gerworfen volution? Dutzende Rund acht Menschen festgenommen. Millionen Ägypter sind kopIhnen wird «Anstiftung zu tische Christen. Viele von Chaos» vorgeworfen. Ob ihnen fühlen sich von der Militär, alte Mubarak-An- muslimischen Bevölkehänger oder Schläger für rungsmehrheit benachteidie Eskalation verantwort- ligt, wie unter Mubarak. Sie lich sind, ist unklar. «Wer machen sich Sorgen, dass immer es war», sagt die das Land jetzt «islamisiert» Muslimin Rana Gaber, «uns wird. 

Wurf Viele Steine wurden zu Waffen.

Anzeige

Soware gegen Verbrechen VERSUCHE → Die US-Regierung hat ein Programm, das Verbrechen voraussehen soll, entwickelt.

E

in internes Dokument des US-Heimatschutzministeriums zeigt: Die Behörde arbeitet an einer Software, die Verbrechen erkennen soll, bevor sie passieren. Mit einem Scanner sollen dazu ethnische Zugehörigkeit, Puls, Atmung und Stimme von Künftiger Verbrecher? Das FAST-Programm Personen erfasst werden. soll böse Absichten erkennen können. Die Software soll anhand dieser Werte «Spuren böser Absich- Behörde. Darüber, wie die Software ten» erkennen können. nun tatsächlich getestet wird, Ans Licht brachte das Projekt schweigt sich das Ministerium aus. das Electronic Privacy Information Die Future Attribute Screening Center (EPIC). Aus dem Dokument, Technology (FAST) könnte etwa das aus dem Heimatschutzministe- an Flughäfen zum Einsatz komrium durchsickerte, geht hervor, men. Epic veröffentlichte ausserdass das System öffentlich getestet dem Informationen über sogenannwird. An anderer Stelle im Doku- te «Sicherheits-Checkpoints», wo ment ist die Rede von eingeschränk- das System möglicherweise verten Versuchen mit Angestellten der wendet werden könnte. noo


der Gewalt

planet-luzern.ch

T E L TZ URZ DE E J K AN R H FÜ IM IT ZE

Montag, 10. Oktober 2011

Die Kraft der Natur

für steht eit R E I h E RAMS Naturrein z

% sat ✓ 100 Zuckerzu te ch ne ✓ oh eizer Frü w ✓ Sch

Opfer Viele Demonstranten wurden verletzt

Fotos: AP (2),EPA,DUKAS,ZVG

Eingriff Das Militär ging gegen Demonstranten vor.

Knox im Männerglück BESCHERUNG → Amanda Knox freut sich

über Besuch. Einer kommt gar aus Italien.

E

ndlich wieder daheim! Nach vier Jahren Haft und dem Freispruch vor einer Woche ist Amanda Knox (24) zu ihrer Familie nach Seattle zurückgekehrt. Jeder möchte die Austauschstudentin nun treffen. Insbesondere einer: Wie die «Daily Mail» berichtet, will Knox’ italienischer Ex-Freund und ebenfalls freigesprochene Raffaele Sollecito (27) sie in den USA besuchen – das

bis Weihnachten, sagt dessen Anwalt Luca Maori. Er erzählt auch, dass Sollecito am liebsten schon jetzt gehen würde – doch er habe noch Angst, aus dem Haus zu gehen. Vorerst müsse er zu einem normalen Leben zurückfinden. Die zwei seien nach dem Freispruch auch zusammen zurück ins Gefängnis gefahren, um ihre Habseligkeiten zu holen. «Sie beide hält etwas zusammen, was nur wenige Leute je teilen müssen.» Doch Sollecito muss sich vielleicht sputen. Denn Knox’ früherer Freund David Johnsrud wurde Beide am Mittwoch beim Verlassen verdächihres Hauses fotografiert. Er tigt, beide frei sieht Sollecito zum VerwechKnox und seln ähnlich. Sollecito. Und noch etwas wartet auf Familie Knox: Die Familie des Opfers Meredith Kercher verlangt 8 Millionen Pfund Entschädigung. spj

natürliche Landliebe ramseier.ch


+++ nur in Lyssach +++ nur in Lyssach +++ nur in Lyssach +++

Zubehör

Unsere Preise verstehen sich inkl. MwSt. Irrtum vorbehalten. Nur solange Vorrat. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

Ergonomische Bauweise Optimal für Links- und rechthänder hD aufnahme Für gestochen scharfe Bilder 104366 hs GOLD sD hc 8GB c.10 sD speicherkarte Speicherkarte Art.-Nr. 1190414

103666 Photo-Tasche canberra 90 black/blue camcorder Tasche Camcorder Tasche Art.-Nr. 1170698

hMX-Q 10 black

hD-camcorder

5 Megapixel, 10-fach optischer Zoom, Schneider Kreuznach HD-Objektiv, Optischer Bildstabilisator, SD / SDHC Speicherlot, Art.-Nr. 1219897

Bern, Lyssach, Bernstrasse 35; Tel.: 034/447 41 41; Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.30 - 19.30; Fr. 9.30 - 21.00; Sa. 9.00 - 17.00 Uhr

nd auf u n el llen .ch k e t c wi est ark t en er b iam s to üch ed o F ob w.m t Fo ww www.mediamarkt.ch


11

BERN

Montag, 10. Oktober 2011

Millionenschäden in Heimberg

Demo vom Samstag Der parteilose Jimmy Hofer wurde von den Vermummten angegriffen.

Warum hielt sich die Polizei zurück? CHAOTEN → Die Demo vom Samstag war brand-

gefährlich. Was sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause? peter.pflugshaupt @ringier.ch

D

ie Kritik der polizeilichen Passivität kommt von bürgerlicher Seite. Der Vorwurf der Konzeptlosigkeit beim Polizeieinsatz will Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) aber nicht gelten lassen. «Das Konzept der Polizei war klar. Wenn es zu Sachbeschädigungen gekommen wäre, hätte die Polizei sofort eingegriffen. Sie war bereit.» Nause gibt aber zu bedenken, dass die Ablehnung des sogenannten «Entfernungsartikels» vor zwei Jahren die Polizeiarbeit bei Demos «verkompli-

ziere». Denn die reine Teil- Alex Tschäppät (SP) ärgert nahme an einer unbewillig- sich über die «Provokatioten Demo ist in Bern nicht nen» der bürgerlichen Polistrafbar. Und: «Polizeiar- tiker: «Die Demo verlief beit an einem Samstag- friedlich. Bis jene Brandnachmittag in der Innen- stifter provozierten, die stadt von Bern ist sehr jetzt meinen Rücktritt forschwierig.» Eine Sperrung dern. Das ist lächerlich», der Innensagte er auf stadt, wie sie «Teilnahme an Telebärn. Tschäppät ein Passant am Samstag einer Demo ist meint SVPforderte, war nicht straar.» Fraktionspräallerdings nie sident Roland Thema: «Da würde sofort Jakob, der sich zusammen von Unverhältnismässigkeit mit Mario Imhof (FDP) und gesprochen», sagt Nause. Jimmy Hofer vor den DeZudem sei Bern wegen der monstrationszug stellte. Passagen und durchgehen- Dabei wurden der parteiloder Läden nicht so einfach se Hofer und Jakob von Deabsperrbar. Stadtpräsident monstranten mit Pfeffer-

BRAND → Die Blumenbörse in Heimberg wurde in der Nacht auf heute ein Raub der Flammen. Der Brand brach gestern gegen 23.20 Uhr aus. Nach kurzer Zeit stand das ganze Gebäude in Vollbrand. Die Feuerwehren von Heimberg, Spiez, Steffisburg und Thun bekämpften das Inferno in einem Grosseinsatz mit rund 100 Angehörigen der Feuerwehr. Die Flammen konnten um zirka 3 Uhr gelöscht werden. Trotz dem Grosseinsatz wurde das Gebäude vollständig zerstört. Der Sachschaden wird auf über zwei Millionen Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand. Warum das Gebäude in Brand geriet, ist unbekannt. Ermittlungen nach der Ursache wurden eingeleitet. noo/pp

«Schwieriger Polizeieinsatz» Sicherheitsdirektor Reto Nause.

spray angegriffen. Nause: «Ich verurteile diese Aktion der Demonstranten aufs Schärfste und habe null Verständnis.» Es gab aber auch Kritik an Hofer und Co. Politologe Georg Lutz sagt, dass Politiker auch im Wahlkampf das Recht nicht in die eigenen Hände nehmen dürften. 

Inferno Die Blumenbörse in Heimberg ist abgebrannt.

Putz-Aktion wäre auch in Bern willkommen Fotos: Raphael Moser, Monika Flückiger, Pascal Mora, Leserfoto

HUT AB → Blick am Abend-Leser

putzten das Seebecken in Zürich. Auch Bern würde sich freuen.

B

lick am Abend setzt sich ein für ein sauberes Zürich. Unter dem Motto «Clean up» riefen wir darum unsere Leser zur Putzete am Zürihorn auf. Rund 40 Leser folgten unserem Aufruf und sammelten zwischen dem Kugelbrunnen und der Blatterwiese kiloweise Abfall ein. Das Wochenende war zwar alles andere als schön, dennoch sammelten unsere fleissi-

gen Leser rund 400 Kilo Glasflaschen, Alu-Dosen, Zigistummel, PET-Flaschen und sonstiges achtlos Weggeworfenes ein. Bei Entsorgung und Recycling Zürich ERZ freut man sich über die freiwillige Unterstützung. Sprecherin Stephanie Wyss: «Firmen und Schulen zeigen immer mehr Interesse an solchen Aktionen.». Allerdings brauche es noch viel Arbeit, um die

Saubere Sache Zürcher Blick am Abend-Leser posieren nach dem Putzen.

breite Öffentlichkeit für das Littering-Problem zu sensibilisieren. Jetzt wird überlegt, eine solche Aktion auch in Bern durchzuführen. «Die Idee von Blick am

Abend finden wir sehr gut», sagt Martin Schneider, Leiter der Strassenreinigung beim Tiefbauamt Bern. «Mit solchen Aktionen wird die Bevölkerung sensibili-

siert.» In der Bundesstadt werden jährlich schon mehrere solche Reinigungsaktionen, in erster Linie mit Schulklassen, durchgeführt. rrt/pp


Das Kinoereignis des Jahres ist zurück. Am Freitag, 21. 10. 2011 im Pathé Westside in Bern. Das Foyer öffnet um 19:30 Uhr, die Filme starten um 21:00 Uhr und 23:40 Uhr. Einlass ab 16 Jahren. Jetzt Energy Bern auf 101,7 MHz hören und täglich exklusive Tickets gewinnen. Oder sende MOVIE an 9099 (80Rp.). Infos zur Energy Movie Night und weitere Gewinnmöglichkeiten auf energy.ch

R E W O L B E L T S I H W E H T G N I H T E REAL STEEL TH ManchMal bekoMMt Man eine zweite chance.

VON DEN PRODUZENTEN VON

+ ( > 5

6 -

; / ,

+ , ( +

ES IST NICHT MENSCHLICH...NOCH NICHT

h U G h

J a c k M a n

WWW.WHISTLEBLOWER-FILM.CH

AB 17.NOVEMBER TheThing.ch

www.RealSteel.ch

Echter Stahl, daraus schienen auch die Muskeln von Charlie Kenton (Hugh Jackman) zu bestehen. Lange Zeit stand er fast an der Spitze der weltweiten Boxchampions. Doch das ist lange her, denn in der Zukunft, kämpfen nicht mehr Männer im Ring gegeneinander, sondern ausgeklügelte Kampfroboter.

Die Forscherin Kate Lloyd bekommt die Chance ihres Lebens und darf sich einem norwegischen Forscherteam anschliessen, welches am Südpol ein im ewigen Eis eingeschlossenes Alien-Wesen entdeckt. Dies scheint schon vor einer Ewigkeit ums Leben gekommen zu sein. Die wahre Gefahr schläft aber nur und wird durch ein simples Experiment geweckt.

Eine junge amerikanische Polizistin arbeitet als UN-Friedenswächterin im NachkriegsBosnien. Als sie einem Frauenhändlerring auf die Spur kommt und zu helfenversucht,bringtsiesichineine heikle und gefährliche Situation. Ein unglaublich starkes Thriller-Drama, basierendaufrealenEreignissen.


13

HINTERGRUND

Montag, 10. Oktober 2011

Spiel mir

→ GUT ZU

WISSEN

Fotos: AP, Reuters, ZVG

das Lied vom Tod

Eskalation seit 2006 Mexiko gilt seit jeher als Transitland für Kokain. Die Droge wird von Südamerika her durch das Land hindurch in die USA geschmuggelt. Richtig eskaliert ist die Situation 2006, als der aktuelle Präsident Felipe Calderón (Bild) die Macht übernommen hat. Im Gegensatz zu früheren Machthabern sagte er dem Drogenhandel den Kampf an und lässt die Bundespolizei Jagd auf die Kartelle machen.

Anfang Oktober in Acapulco Ein Soldat der mexikanischen Armee sichert den Tatort, an dem unbekannte Todesschützen drei Konkurrenten töteten.

BRUTAL → Die Drogenbosse

lassen in Mexiko täglich 20 Menschen foltern und ermorden. deborah.rast @ringier.ch

M

assengräber werden entdeckt. Casinos in die Luft gesprengt. Journalisten ermordet, wenn sie nicht das schreiben, was den Kartellbossen genehm ist. Täglich werden in Mexiko Menschen gemeuchelt, weil sie in irgendeiner Form mit dem «Narcotráfico», dem Drogenschmuggel, zu tun haben. Ein Grossteil dieser Gräueltaten werden von den internationalen Medien nicht thematisiert – denn solche Berichte gehören im mittelamerikanischen Land schon zur Tagesordnung. Seit der Konflikt 2006 eskaliert ist (siehe «Gut zu wissen»), hat er 35 000 Menschen das Leben gekostet. Das sind rund 20 Menschen täglich. Das Heidelberger Institut für internationale Konfliktforschung hat die Situation in Mexiko inzwischen als «interstaatlichen Konflikt» eingestuft. Doch es sind nicht nur die Zahlen, die schockie-

ren. Es ist auch die unglaubliche Brutalität, mit der die Kartelle gegen Verräter, Polizisten und teilweise sogar gegen Unschuldige vorgehen. Sie foltern ihre Opfer auf brutalste Art und Weise. Stechen ihnen die Augen aus, schneiden ihnen die Zunge heraus. Täglich findet die Polizei Gliedmassen: abgeschnittene Köpfe, Arme oder Beine, verstümmelte Torsos. Häufig werden die malträtierten Leichen an Autobahnbrücken aufgehängt. Immer dabei sind Warnbotschaften – meist mit Grammatikfehlern gespickt. Der Drogenkrieg wütet hauptsächlich im Norden des Landes. Besonders stark betroffen sind die Bundesstaaten Chihuahua, Sinaloa, Nuevo León und Tamaulipas. Im Süden gelten Michoacán und Guerrero als äusserst gefährlich. Die Hauptstadt México wurde bislang verschont. Die Mexikaner selbst haben sich in ihrem Alltag

weitgehend mit dem Drogenkrieg arrangiert. Im «Blog del narco» informieren sie sich darüber, welche Orte und Strassen im Moment besonders gefährlich, und deshalb zu meiden sind. Auf dieser Webseite werden immer die aktuellsten Brutalitäten der Kartelle gezeigt – inklusive Videos von Hinrichtungen. Auch in die Kultur des Landes hat der Drogenkrieg Einzug gehalten. Etwa in Form des «Narcocorrido».

Dies sind Lieder mit traditi- Drogenhandel, ist sehr pooneller Melodie, die das pulär. Die meisten dieser luxuriöse Leben und die Filme sind Low-BudgetTaten der Drogenbosse be- Produktionen, die innersingen – und verherrlichen. halb weniger Tage gefilmt Deshalb ist es den Radio- werden und ausschliesslich stationen offiziell verboten, auf Video oder DVD erdiese Lieder scheinen. Ab zu senden. Sie besingen und zu gibt Trotzdem eres aber auch aufwendig freuen sie sich das Leben der produzierte im Norden Drogenbosse. Blockbuster: des Landes Im letzten Jahr liess etwa extremer Beliebtheit. Auch das «Narcocine- der Streifen «El infierno» ma», also Filme über den die Kinokassen klingeln. 

Unterwegs im Norden Mexikos 2003 war ich zum ersten Mal in Mexiko. Im Rahmen eines Jugendaustauschs ging ich für zwei Monate zu einer Gastfamilie nach Chihuahua im gleichnamigen Bundesstaat. Im letzten Jahr wollte ich meine Freunde wieder besuchen. Die erste Überraschung – fast niemand mehr lebte in Chihuahua. Bald fand ich heraus wieso. Eine der wenigen Freundinnen, die dort noch lebt, sagte mir: «Komm nicht nach Chihuahua. Es ist zu gefährlich hier. Wir gehen nicht mehr aus dem Haus, denn die Stadt ist in der Hand der Drogenhändler.» Trotzdem zog es mich in den Norden. Zwar nicht nach Chihuahua, sondern nach Monterrey und Saltillo. Diese beiden Städte galten damals noch als relativ sicher. Inzwischen tobt der Drogenkrieg auch in Monterrey mit voller Kraft. Überall waren Polizisten zu sehen – vermummt und mit

Sturmgewehren zogen sie durch die Stadt. Immer wieder gab es Kontrollen und Strassensperren durch stark bewaffnete Männer – ob es sich dabei um Polizisten oder Drogenschmuggler handelte, wussten wir nicht. In Saltillo wollten wir in eine Bar, die bis vor kurzem bei den jungen Leuten sehr beliebt war. Doch Freunde rieten uns auch davon ab. Es habe dort keine normalen Leute mehr – nur noch Zetas, also Mitglieder des gleichnamigen Drogenkartells, und Prostituierte. Deborah Rast


14

 Prag, Tschechien Endlich mal Kunst mit Sprengkraft. Die riesigen Pistolen-Modelle des tschechischen Künstlers David Cerny schweben im Innenhof des Artbanka Museums.

www.blickamabend.ch

 Valparaiso, Chile Ob sich die Lehrer für ihre Ideen begeistern lassen? Junge Chilenen demonstrieren am alljährlichen Carneval für ein besseres Schulsystem und kostenlose Ausbildung.


15

Montag, 10. Oktober 2011

Bilder des Tages

Fotos: AFP, AP, Reuters

 Triest, Italien Ende Monat soll zwar der siebtmilliardste Mensch geboren werden. Zu Stau auf hoher See kommt es glücklicherweise aber erst an Regatten, wie gestern im Golf von Triest.

 London, England Tinte ist treuer als die Liebe. Während sich Ex-Beatle Sir Paul McCartney (69) gestern bereits zum dritten Mal trauen liess, ist die Verehrung dieses Beatle-Fans für die Ewigkeit.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

2009 Hitversuch mit Roberto Blanco.

→ HEUTE FEIERN Bai Ling 

Eine Nacht im Wilden Osten

PARTY → Los nach Lodz. Bier-

hersteller Desperados lud über 100 Glückliche nach Polen ein.

D

er Wettbewerb hatte es in sich: Eine wilde Partynacht im polnischen Lodz war der Preis. Nach dem eineinhalbstündigen Flug gings auch schon los. Geduscht, gestylt, mit knallgelber Sonnenbrille und einem Desperados-Bier aus dem Welcome-Package gings mit den Limousinen in den Club, auf ein altes Fa-

brik-Areal, das eigens für den Anlass umgestaltet wurde. Maskierte Wrestler, brasilianische Strassenkünstler, eine kopflose Band, wilde Bestien und von Kopf bis Fuss bemalte Tänzerinnen. Es ist wie in einem FreiluftZirkus. Der Name hatte nicht zu viel versprochen: Es war eine Wildest Night Party. dno/mro

Fotos: Philippe Rossier (3), Toini Lindroos (2), AP, ZVG

Chinesische Schauspielerin, wird 41 … Andreas Türck, deutscher Ex-Moderator, wird 43 … David Lee Roth, US-Sänger (Van Halen), wird 57 … Gabriella Cilmi, australische Sängerin («Sweet about me»), wird 20 …

Ganz de Bappe Esteriore mit Tochter Alessia 2003.

«Ich habe alles in den

4,5 Jahren verbo Kiffen, Krebs und grüner Star?

Feucht-fröhlich Schaumbad. Fast blind Michael Jackson.

Party Blick am Abend feiert mit Star TV. Anzeige

*

Special

Price

0 4 . 6

CH F

Price

a Per P

ck

*While stock lasts. Only in participating accounts.

PROZESS → Wie schlecht stand es um Michael Jackson († 50), bevor er an einer Überdosis Propofol starb. Sehr schlecht, wie das Verhör mit seinem Arzt Conrad Murray zeigt. «Er hatte mir gestanden, dass er manchmal stundenlang im Badezimmer auf dem Klo sass und kein Wasser lassen konnte. Seine Werte, die auf Prostata-Krebs hindeuten können, waren erhöht.» Zudem nahm Jacko Augentropfen gegen den grünen Star, er war fast blind, musste Texte mit der Lupe lesen. Und die Polizisten fanden eine Schachtel mit Marihuana. Für den Arzt eine Überraschung. ds


17

Montag, 10. Oktober 2011

GELDSORGEN → Piero Esteriore

kämp mit einem Schuldenberg.

Zurück auf die Siegesstrasse Selbstbewusster Piero.

Aber mit meinem bescheidenen Gehalt geht das lein der deutschen Casting- der nicht so schnell», so der show «Das Supertalent» ehemalige MusicStar-Kansorgte Piero Esteriore (34) didat. Vor allem seine Muam Samstag mit dem Song sik hätte ihn in die Schul«Miserere» von Luciano Pa- den getrieben: «Videovarotti (†72) und Zucchero clips, teure Aufnahmen in (56) für stehende Ovatio- Übersee und neues Equipnen. Sein stimmgewalti- ment. Ich habe alles in den ges Comeback rührte letzten viereinhalb Jahren nicht nur Jurorin Sylvie verbockt. Zum Beispiel für van der Vaart (33) zu Trä- den Video-Dreh mit Robernen. Auch Piero wischte to Blanco auf Mallorca sich Backstage ein paar musste ich mir Geld leihen. Leider floppFreudentränchen weg. «Ich werde te danach Denn er weiss, aber die Singdie Casting- jeden Rappen le und ich show ist viel- zurückzahlen.» hatte keine leicht seine Möglichkeit, letzte Chance: «Ich habe das Geld zurückzuzahlen.» Schulden in der Höhe von Vielleicht kann Piero schon gegen einer Million Schwei- bald einen beträchtlichen zer Franken», sagt Esterio- Teil seiner Schulden begleire zu Blick am Abend. Des- chen. Er kam am Samstag halb arbeite er unter der bei «Das Supertalent» souWoche wieder als Coif- verän eine Runde weiter feur. «Ich zahle jeden Rap- und damit der Siegerpräpen zurück, das habe ich mie von 100 000 Euro einen den Leuten versprochen. Schritt näher.  martina.abaecherli @ringier.ch

I

letzten

ckt!»

→ GUT ZU WISSEN

Tausendsassa Piero Esteriore Der Mann aus Laufen BL mit sizilianischen Wurzeln hat wirklich nichts ausgelassen: 2004 erreichte der stimmgewaltige Piero den dritten Platz in der ersten Staffel von «MusicStar» – als Lohn durfte er die Schweiz am Eurovision Song Contest in Istanbul vertreten. Das Scheitern im Halbfinal mit dem Ergebnis «Switzerland – Zero Points» wurde in der Schweiz zum Satz des Jahres gekürt – obwohl die Worte so gar nie gefallen waren. 2007 der Tiefpunkt: Piero fährt mit dem Auto seiner Mutter nach einem «Blick»-Artikel ins Ringier-Pressehaus, verbringt eine Nacht in Untersuchungshaft. 2009 versucht er sich das erste Mal im deutschen Fernsehen. Piero Esteriore zieht ins Big-Brother-Haus, verliess es aber nach einer Woche wieder. Jetzt versucht Piero mit «Supertalent» wieder auf die Beine zu kommen. Über Talent verfügt er. Und über einen enormen Durchhaltewillen.

Crash Piero nach seiner Amok-Fahrt.

Anzeige

NO MORE MR. NICE GUY TOUR 2011

ALICE COOPER SPECIAL GUEST:

THE TREATMENT

SO. 16. OKTOBER 2011 EULACHHALLE - WINTERTHUR

www.maspe.ch

EINZIGES CH-KONZERT!

DOORS: 18:30 SHOW: 19:15

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


Date!

FLIRT!

Chat! 1. ANMELDUNG

2. NICKNAME

Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

Sie sucht Ihn GLUCK833 (54): Freude herrscht! Ich, 54-j., us em AG, suche di für e ernsthafti Beziehig, wo Vertraue, Liebi und Treui keini Fremdwörter si. Mäld di doch mit Alter, Grösse und Gewicht! STERN48 (48): Hast du auch Sehnsucht nach Geborgenheit und Zweisamkeit? Bist du ein lieber, treuer, romantischer, zärtlicher, ehrlicher Mann, NR, aus dem Raum AG/ZH und hast ernste Absichten? Dann melde dich! HOPE271 (39): Single-Mami, die ihr Leben geniesst und die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, will endlich mal wieder Schmetterlinge im Bauch und sucht dich. Du solltest zwischen 30 und 45 Jahre jung, kinder- und tierliebend, tolerant und aufgestellt sein. Aus der Region ZH. PEPOLINA (55): Bisch ehrlich und wetsch e liebi Partnerin, wo gern Berge und Tier hät? So meld di! Nur ernst gmeinti SMS. Danke! LG VENTIL1 (56): I frog mi, wo di Manne über 45gi sind, wo sich au na e neui Partnerin wünschet. Viellicht liesisch du das und meldsch di? Freu mi uf es Zeiche mit Alter. LOWIN6 (54): Liebe, naturverbundene Frau sucht Mann mit viel Herz für gemeinsame Zukunft. FLAMME (39): Hallo. Bist du lieb, treu, humorvoll und verschmust? Suche dich für Bez. CLOIDI87 (24): Hallo. Ig bid Claudia u bi 24gi. Bi usem Kt. BE u sueche en ehrliche, treue, liebevoue Ma, wo ou e ernschthafti Bez. suecht, aber nüt wet überstürze. Freu mi uf di Antwort. LG LIV39 (39): Suche dich, 180 cm gross, 30-40-j., attraktiv, sportlich und humorvoll für einen netten SMS-Austausch. Ich bin aus ZH, blaugrüne Augen, 60 kg, 170 cm gross und dunkelblond. Bis bald! ORCHIDEE21 (54): Wer wet mi kennelerne? Bisch nett, sympathisch und wetsch di neu verliebe? Denn tipp is Handy. Bitte mit Alter und ab 45ig. KATEBUSH (44): Vielseitig interessierte, attraktive Lady sucht einen Begleiter für Theater-, Kino- und Konzertbesuche (Pop, Jazz) in Zürich. Bis vielleicht bald! SMILIE (31): Hallo. Bin 31ig, mollig und vollbusig. Suche einen lieben Mann der tier- und kinderlieb ist und eine längere Beziehung sucht.

Beispiel: NAME THOMI an 530.

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen). Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

STAERNLI2 (46): Hallo zäme. Ich bi 46-j., 172 cm gross und sueche uf dem Weg e feschti Bez. Usem Rum AG. Du söttisch Zyt ha für e Bez. Bis bald! Bye

DOG (33): Bisch du än pflegtä, grossä, ROSE2161 (47): Bist du ehrlich, treu, zuverlässig und gross, dann suche ich, starchä Maa usem Kt. BE? Bisch zwü174 cm gross und mollig, dich für eine schä 30-45 j. u duäsch buurä? De bisch du das, woni suächä. Würd mi feste Bez. Raum BE/LU. fröiä, vo dir zghörä. KNUDDEL31 (30): Hallo. I bi geng guet

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie URS74 (37): Hallo. Sueche dich zum Flirtä, Spass ha und Saunabesuche und so weiter. Meld di, went me wotsch wüssä! Küssli

LIESTAL7 (38): Suche in der Region BL/BS/AG/SO eine Bez. Bist du auch im Gastgewerbe tätig (SEFA, HOFA, GAFA, etc.)? Hobbys: Velo, Ski, Kino, etc. Bitte melden! Mein Foto per MMS auf dein Handy? Sende: FACE LIESTAL7 an 530

PADDY884 (33): Hallo du. Bin 33 Jahre jung, getrennt und habe 2 Kinder. Wie LOCKE (27): Sali. Bi däm Herbstwätter schön wäre es, sich wieder mal zu ver- wünsch ich mir vo dir es paar warmi, süessi und sunnigi Momänt. Du, ab lieben. Ja genau, Schmetterlinge im 24-j., mit Spontanität und Humor. Ich, LEOPARD6 (47): Möchte einen tagesglunt und für fasch jedä Spass zha. Bauch. Kennst du das? lichttauglichen Partner für eine ehrli27gi, schlank, Region LU. Trau dich! Wenn du zwüsche 28 und 42-j. bisch MASI30 (32): Hallo. Ich heisse Marcel che Bez. finden. Wenn du zärtlich, und vor Umgäbig Bern, de mäud di SEIMEN17 (22): Offne, jonge Borscht und be vo Zug. Sueche e liebi Frau romantisch, treu, herzlich und nicht doch! Muntsch suecht e spontani Lady us de Region für e Bez. Be 32-j., schlank, muskuegoistisch bist, dann melde dich! TINA110 (48): Ich, schlank, sympaAG/LU/ZH zum Kennelerne. LG lös, attraktiv, 167 cm gross, ha bruni, Ich bin ein wenig mollig. :-* thisch, ehrlich, gepflegt, attraktiv, churzi Haar und grüenblaui Auge. Be TOM306439 (27): Hoi. Bisch du ä SCHLUNPF (50): Hallo. Bin aus dem sportlich, aktiv, Wintersport, mit Style humorvoll, sympathisch und ha sehr bodeständigi Bärnere, zwüsche 23 u Wallis und suche einen ehrlichen Men- en guete Charakter. Liebe Gruess und Charakter. Du, ehrlich, sympa30-jährig, treu u ehrlich? De mäud schen, wo man über alles reden kann. Mein Foto per MMS auf dein Handy? thisch, gepflegt, attraktiv, schlank, di mau! LG Würde mich auf ein SMS freuen. mit Niveau, sportlich, Outdoor, Ski/ Sende: FACE MASI30 an 530 DEVERON (40): Hallo. Bi 40-ig, 168 cm Snowboard und hast kein Problem NINA27189 (25): Hoi zäme. Bin d’Müri, KAMES (35): Hi. Bin 35gi, gross, klein, aus dem VS und suche liebe, mit Kids, 177-187 cm gross und 25-j. und chome vom Aargau. Mi schlank, im beschte Alter und no kei hübsche Frau zum Kennenlernen und bis 50-j. Wenns passt für Bez. Nur Wunschpartner söt lostig, ehrlich und Chind. Sueche e längeri Beziehig. auch mehr. Freue mich auf eine seriöse SMS! treu si, öber aues chöne rede, zuelose BEAT71 (40): Möchte dich, humorvolle, Antwort. LG chöne und öpe vo 25-30-j. si. BERNERIN1 (28): Hallo. Alleinerzienatürliche und schlanke Frau mit Herz BIN1997705 (42): Hallo. Ich, m., bi hendes Mami aus dem Raum BE/SO MOCHTE612 (49): Treuer Mann mit und Charme gerne kennenlernen. 42-j., 190 cm gross, breit baut und sucht ehrlichen, kinderlieben und viel Liebe im Herzen, Hundefreund u NATURA (35): AG, 35-j., 178 cm gross, ha en Sohn. Hobbys: Natur, wandere, humorvollen Mann. Jassfan gesucht. Ich, 49-j., 169 cm 84 kg, liebe die Natur und reise gern. choche, Sportschiesse. I sueche e gross, aus ZH, freue mich auf dich. BLACKGIR12 (28): Hallo. Gibt es da Ich sueche e ufgstellti, abenteuerlieeifachi Frau, wo Treui, Ehrlichkeit und draussen einen lieben, netten, ehrANGI432 (45): Aufgestellte, treue, gut bendi und ehrliche Frau. Wetsch au di innere Wärt ou schetzt. Du bisch lichen, aufgestellten Mann, der sich aussehende, jung gebliebene Frau meh zwoite gnüsse, aber hesch kein zwische 35-43-j. und chunsch vom gerne, so wie ich, verlieben möchte? sucht dich, treuen, lieben, weltoffenen Chinderwonsch? Kt. SO/Seeland, de mäud di! Mein Wenn du nicht älter als 38-j. bist und Mann, 180 cm gross, Alter 40 plus. Foto per MMS auf dein Handy? Sende: TINU1973 (38): Hoi. Martin, 38i und aus der Region SO/AG/BE kommst, LANDWEIB (40): Halli, hallo. Wet mi FACE BIN1997705 an 530 173 cm gross, sucht dich, auch mit würde ich mich auf ein SMS freuen. gärn inen liebe u tröie Maa verliebe, Kindern. Bin 100 Prozent CH und :-) Bis bald! zur spätere Familiegründig. Hesch du aus dem Kt. BE. Biete Ehrlichkeit und LUCA081 (31): Ich bin Mami von einem alles was brucht? Bi gross u schlank. wünsche das auch. LG 3½-jährigen Sohn und suche einen Rum BE. Bis gli! BEN822 (28): Hi. Ich, 28-j., aus Basel, M189 (28): Sali. Ig bi 189 cm gross, Mann zwischen 35-40-j., grösser als SOFA73 (42): Bist du leidenschaftlich will mich wieder mal verlieben. Du, sportlich, treu, ehrlich, offe für Neus, 180 cm, Raum Kt. BE/SO. und doch zärtlich und verschmust? 23-38-j. und Interesse mich kennenNY33 (20): Sueche en interessante Ma, Suchst du eine Beziehung mit Zukunft? zuverlässig, flexibel, Nichtraucher, mobil und wot mi frisch verliebe. ;-) zulernen, dann melde dich bei mir! über 187 cm gross, 20-25-j., NichtBrauchst du aber trotzdem auch deinen Bitte mälde! Freue mich. raucher, gsprächig und wenn möglich Freiraum? Bist du ab Jahrgang 70? au Student. Meld di und find use, öb THOMSI (39): Hallo. Ich bi en lebensfroHast du eine kräftige Statur und magst BOY2521 (25): Hey, wot gern e sympathischs, cools und offnigs Girl kenne- he Typ, romantisch, treu, ehrlich und i au dire Vorstellig entspriche. weibliche Rundungen? Dann freue lerne für Kollegschaft oder wenns sueche en Maa, Alter bis 45-j., Region ich mich auf ein SMS von dir. :-) SANIJA (36): Ehrlicher, treuer, attrakpasst au Bez. Meld di! LG OW/NW/LU. Bis bald! Thomsi tiver Mann mit Niveau, bis 41 Jahre ENGEL1080 (36): Bist du treu, lieb, NT1 (21): Ich bi en gmüetliche und alt, für eine Beziehung mit Zukunft ehrlich und gut aussehend? Bin spontane Typ us Basel. Wünsche mir e gewünscht. Kannst du mir diesen 163 cm gross, 58 kg, braune Augen, ehrlichi, spannendi Beziehig. Viellicht Wunsch erfüllen? kurze, blonde Haare und suche was mit dir? fürs Leben. CYRON (31): Hallo. Suche dich. AufgeSTREGA36 (38): Temperamentvolle stellte, gepflegte, feminine, tier- und HATCHET (44): Hallo. Ich bin der Peter. Tessinerin sucht charmanter Mann MELBA (46): Wo bist du? Bin alleinerHabe eine athletische Figur, bin 180 cm naturliebenden Frau zum Aufbau einer mit Charisma. ziehend, 1 Sohn, und suche dich im romantischen und schönen Beziehung. gross, lebenslustig, vielseitig interesAlter von 40-50 Jahren. Würde mich BERGMADE (43): Den bunten Herbst siert, verschmust, hoffnungslos romanüber ein Echo freuen. Also bis bald! KA29 (29): Suche geduldige, schlanke mit einem lieben Partner geniessen, tisch und koche gern. und bodenständige Frau aus dem Kt. LANDBLUM (33): Hallo. Ich sueche uf das ist der Traum von einem treuen, BE zum Flirten und mehr. Bin sportlich 45-j. Madel. Liebst du die Natur, Seen, dem Wäg en liebe, treue, romantische BASCHI118 (24): Hallo. Sueche e ärnstund tierlieb. Du bist offen, kreativ und Maa. Am liebschte en Landwirt, 31hafti Beziehig us de Region Bärn. SötKerzenlicht, Harmonie usw., dann 35-j., usem Kt. LU. Freu mi uf dich. über 36-j.? tisch zwüsche 20 und 26 Jahr aut si. melde dich!

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen).

SUN54 (54): Ich, w., 54-j., AG Nähe ZH, hätti gärn e neui Beziehig, wo uf Vertraue, Treui und Liebi ufbaut isch. Freu mi uf dini ernst gmeinte Date vo Alter, Grösse und Kanton.

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Er sucht Ihn

Sie sucht Sie

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


19

PEOPLE

Montag, 10. Oktober 2011

Darfs noch Meer sein?

LUXUS → Naomi Campbell kriegt

zum 41sten eine Insel samt Haus.

Der spanische Stararchitekt Luis de Garrido hat das as schenkt man sei- Traumhaus fürs Topmodel ner Freundin, wenn entworfen. Von aussen ersie alles hat und Millionen innert das Gebäude an eiauf dem Konto bunkert? nen Dom aus Glas. Wenn Naomi Lust auf Wladislav Doronin (48) weiss es: Er überraschte sei- einen Strandspaziergang ne Verlobte Naomi Camp- verspürt, findet sie feinstes bell zum 41. Geburtstag mit «Material» vor der Haustür: eigenem Der Legende Eiland samt 25 Zimmer, drei nach hat MarLuxus-Ökocus Antonius Etagen, Platz Haus. den feinen Wie die für die Yacht. weissen Sand «Daily Mail» extra für Köberichtet, lässt der russi- nigin Kleopatra angekarrt. Doronin und Campbell sche Milliardär auf der türkischen Insel Sedir eine Vil- sind seit drei Jahren ein la errichten. Das Anwesen Paar. Der Immobilien-Maghat die Form des ägypti- nat hat der Schönen angebschen Horus-Auges. 25 lich bereits einen Palazzo in Zimmer, fünf Empfangs- Venedig gekauft. Langsam räume, Solaranlagen, drei wirds überraschungsmäsStockwerke, einen Innen- sig aber eng: Denn wie will garten sowie einen Abstell- er sein neustes Geschenk platz für Doronins Yacht. nächstes Jahr toppen?  anna.blume @ringier.ch

W

Alles Gute Vladislav Doronin vergöttert Naomi Campbell.

Fotos: ZVG

Liebesgabe Traumhaus am Traumstrand.

Babyglück Kristin Davis und ihre zweimonatige Tochter.

Davis hat adoptiert LOS ANGELES «Sex and the City»-Star Kristin Davis (46) hat ohne Sex bekommen, was sie wollte: sie adoptierte Tochter Gemma Rose. Auch ihre Kolleginnen kamen unkonventionell zu Nachwuchs: Sarah Jessica Parker liess ihre Zwillinge von einer Leihmutter austragen, Cynthia Nixon und Lebenspartnerin kamen dank Samenspende zum Sohn. rmq

Anzeige

57% Rabatt

Buche jetzt 4-Stern Wellness- & Gourmet-Kurzferien auf der Sonnen-Insel Usedom für CHF 399.- statt 925.-

deindeal.ch/blick


WÄHLEN SIE IHRE NUMMER 1 ALLER ZEITEN! Geben Sie Ihrem Weltklasse-Favoriten der Tennis-Geschichte jetzt online Ihre Stimme! Mit etwas Glück gewinnen Sie das ultimative VIP-Package mit persönlicher Übergabe des Swiss Indoors History-Awards am 1.11.11 auf dem Center Court in Basel. Oder jeden Tag topbesetzte Preise von Manor, Blick und den Swiss Indoors – zum Beispiel Tickets für die Spielhighlights 2011. Jetzt täglich abstimmen: WWW.HISTORY-AWARD.CH

Presented by:


21

SPORT

Montag, 10. Oktober 2011

Gökhan Inler «Wir sind Profis und geben alles.»

Jetzt erst recht! Wahre Fans zeigen jetzt Flagge.

Gehen Sie ins Stadion?

Fotos: Toto Marti (2)

Spielt die Nati vor

49% Ja

halbleeren Rängen? KEHRAUS → 26 000 Tickets sind

für das Montenegro-Spiel verkau. Doch wie viele gehen ins Stadion? Von Andreas Böni und Dominik Steinmann

E

s regnet ohne Unterlass und die Schweizer Fussball-Seele blutet nach dem unverhofften EM-Aus. Statt eines Finals um die Barrage-Quali kriegen die Nati-Fans am Dienstag in Basel das bedeutungslose letzte Gruppenspiel der EM-Quali serviert (20.15 Uhr im Live-Ticker auf blick.ch). Von einem Leckerbissen zu sprechen wagt niemand, geschweige denn von einem Ernst-

kampf. Denn: Montenegro tritt mit der B-Elf an. Coach Brnovic muss nämlich ohne den gesperrten Mirko Vucinic (Juventus) auskommen, insgesamt sieben Spieler sind mit Gelb vorbelastet, wären bei einer weiteren Verwarnung in der Barrage gesperrt. Einige der 26 000 Ticket-Besitzer werden sich wohl die Frage stellen, ob sie den Match nicht einfach zu Hause in der warmen Stube am TV verfolgen sollen. Blick am Abend sagt,

was für einen Gang ins Sta- das obere Stockwerk im dion spricht: Basler St. Jakob-Park. Da1. Nati-Coach Ottmar mit rücken die Fans in den Hitzfeld wird die best- übrigen Sektoren näher zumögliche Elf auf den Ra- sammen (die Temperatusen schicken. FCZ-Rod- ren werden bis Anpfiff ja riguez kommt wieder singemäss Hitz- Montenegro ken). feld für den 4. Gut tritt nur mit gesperrten möglich, Ziegler in die einer B-Elf an. dass bei SpieMannschaft lern wie Eren und gibt sein Startelf-De- Derdiyok (erst drei Natibüt. Zudem ersetzt wohl Tore) der Knoten platzt. Djourou einen aus dem Duo Denn Druck gibts keinen mehr. Klose/Von Bergen. 5. Jetzt erst recht! In 2. Das Wetter ist morgen deutlich besser. Die schwierigen Zeiten zeigt Temperaturen steigen am der wahre Fan Flagge. DesNachmittag auf milde 19 halb gilt es morgen umso Grad an. Es bleibt trocken. mehr, unsere Spieler zu un3. Der SFV schliesst terstützen. Captain Inler:

Beleidigter Timm Klose?

DÜNNHÄUTIG → Die Kritik nach dem Wales-Spiel

macht Innenverteidiger Timm Klose zu schaffen.

N

ati-Innenverteidiger Timm Klose (23) sorgt weiterhin für Wirbel. Zuerst redete er nach seinem zweiten Länderspiel gegen Wales (0:2) seine Leistung schön. Klose zum verschuldeten Strafstoss: «Das war niemals ein Elfmeter. Der Gegenspieler hakt bei mir ein.» Seine Entschuldigung, als ihm Bale davonlief und zum 2:0 einschob: «Ich wollte den Ball direkt

weiterleiten, die spielerische Lösung suchen, das geht halt nicht immer.» Der «Blick» strafte Klose mit der Note 2 ab, schrieb von «schwachem Stellungsspiel» und «einer hohen Fehlpass-Quote». Und jetzt folgt die Enttäuschung für die Blick.ch-Leser. Es war geplant, dass Klose heute in der Sendung «Blick Sport Talk» Stellung zu seiner

Leistung bezieht. Auf Facebook konnten ihm die Blick.ch-Leser sogar Fragen stellen. Alles für die Katz. Gestern folgte die späte Absage des SFV-Medienchefs. Klose kommt doch nicht. Auf dem Spielfeld kann er aber nicht kneifen. Gegen Montenegro steht er wohl erneut in der Startelf. Ausser Hitzfeld setzt auf das Duo Djourou/Von Bergen. zbi

Timm Klose (23) «Ich, die tragische Figur?»

51% Nein

In der Online- und Facebook-Umfrage von blick.ch outet sich eine Mehrheit als «Mode- und Schönwetterfans». 5000 Leser stimmten ab.

«Wir sind Profis und geben alles für die Nation.» 6. Brasilien 2014 beginnt mit diesem Spiel. Hitzfeld hat schon die WMQuali eingeläutet (Start am 7. September 2012). Wer jetzt der Nati die Stange hält, kann sagen: Ich war von Anfang an dabei.  EM-QUALI GRUPPE G Dienstag, 11. Oktober Schweiz – Montenegro Bulgarien – Wales

20.15 20.05

Rangliste 1. England

8

2. Montenegro 7

17:5 18 7:5

12

3. Schweiz

7 10:10 8

4. Wales

7

5:10

6

5. Bulgarien

7

3:12

5


22

SPORT

→ SPORT

www.blickamabend.ch

Murray Der Schotte ist Federer auf den Fersen.

NEWS

Nati-Buch erschienen

Federer Sein Platz drei ist in Gefahr.

FUSSBALL → Die ganz grossen Fussballspiele vergisst keiner, weder Fans noch Spieler. Im neu erschienenen Buch «Das Spiel meines Lebens» (Fr. 22.80) erzählen Benaglio, Senderos & Co. vom wichtigsten Nati-Spiel ihrer Karriere. Das Vorwort schrieb Ottmar Hitzfeld. Alle weiteren Infos gibts im Internet unter dasspielmeineslebens.ch.

Vögele beste Schweizerin TENNIS → Schon fast tragisch: In der WTARangliste präsentiert sich Stefanie Vögele als beste Schweizerin auf Platz 139. Die verletzte Timea Bacsinszky verliert 79 Plätze (neu Rang 199). Patty Schnyder ist nach ihrem Rücktritt nicht mehr aufgeführt.

Murray grei

nach Federers Platz

Engländer springt von Fähre FRUST → Die Engländer machten an der Rugby-WM

D

Abräumer Yannick Weber (r.) hilft seinem Montreal-Goalie Carey Price.

Weber schiesst 1. Saisontor EISHOCKEY → Yannick Weber ist in guter Form. Der Verteidiger bei den Montreal Canadiens schoss das erste Schweizer NHL-Tor der Saison und machte gegen Winnipeg einen Assist. Im zweiten Saisonspiel der Montreal Canadiens schafften die Kanadier den ersten Sieg. Beim 5:1 über die Winnipeg Jets vermiesten sie diesen die Rückkehr in der NHL nach 14 Jahren. Die beiden Schweizer bei Montreal zeigten eine gute Partie. Weber traf im Powerplay zum 3:1 (45.) und ergatterte beim 2:1 einen Assist. Teamkollege Rafael Diaz kam auf fast 18 Minuten Eiszeit, Weber erhielt knapp 17 Minuten. rib

ie Enttäuschung bei den Engländern ist gross. Das Team scheiterte in Neuseeland an der Rugby-WM im Viertelfinal an Frankreich (12:19). Aufgefallen sind die harten Kerle auch oft abseits des Rasens. Ihre Zechtouren und die Beleidigung einer Hotelangestellten sorgten für Wirbel. Und nun setzte Starspieler Manu Tuilagi einen drauf. Die Polizei verhaftete den 20-Jährigen im Hafen von Auckland, nachdem er auf einem Teamausflug von einer Fähre ins Wasser gesprungen war und an Land

schwimmen wollte. Offenbar betrunken. «Man konnte es an seinem Atem riechen. Und er trug lediglich seine Shorts», zitiert die «Sun» einen Wachmann auf der Fähre. Nach einer Stunde kam Tuilagi wieder frei, mit einer Verwarnung von der Polizei, bevor er dem Team übergeben wurde. «Es tut mir leid, das war dumm von mir», entschuldigte er sich anschliessend. Von den Teambossen erhielt Tuilagi eine Busse von umgerechnet 4300 Franken aufgebrummt. rib

Verlierer Für EnglandStar Manu Tuilagi ist die Rugby-WM zu Ende.

Anzeige

Menschen behaupten: Gott tut uns Unrecht! Dabei tun sie selbst das Unrecht! Die Bibel: Ezechiel 33,17

Agentur C®

Fotos: Keystone (2),Reuters (2),EQ Images

Schlagzeilen mit Eskapaden – auch nach dem Out.


23

Montag, 10. Oktober 2011

WELTRANGLISTE → Schon in einer Woche könnte

Murray den Schweizer von Rang drei verdrängen. simon.haering @ringier.ch

G

elingt Andy Murray in Shanghai beim Masters-1000-Turnier diese Woche die Titelverteidigung, ist Roger Federer nur noch die Nummer 4 der ATP-Weltrangliste – so schlecht klassiert wie seit acht Jahren nicht mehr. In der Jahresrangliste liegt der Schotte bereits jetzt vor dem 16-fachen MajorSieger. Die Chancen, dass Murray Federer überholt, stehen für ihn gut. Murray ist in Form, gewann gestern das Turnier in Tokio mit einem Finalsieg über Rafael Nadal. Doch weshalb gerät Federer in Gefahr, seinen dritten Rang zu verlieren? Letzte Saison gelang ihm mit Siegen in Stockholm, Basel und bei den World Tour Finals in London ein goldener Herbst. Dazu stand er in Shanghai im Final und erreichte in Paris-Bercy den

Halbfinal. Nun gönnt sich schielt er auch auf Olympia, der 30-Jährige nach dem das auf dem Wimbledonkräftezehrenden Spätsom- Rasen ausgetragen wird. mer mit den US Open und Und da ist noch der Davis der anschliessenden Davis- Cup. Auch die hässlichste Cup-Partie in Australien Salatschüssel der Welt fehlt eine längere Pause. Er lässt noch in Federers Palmarès. Shanghai und Stockholm Der grosse Federer-Poaus und wird erst beim ker? Schon kurz nach dem Heimturnier in Basel ab Aus bei den US Open schaudem 31. Oktober wieder te der Schweizer bereits im Einsatz stehen. Doch wieder nach vorne, weit auch wenn Murray in nach vorne: «Im nächsten Shanghai früh scheitern Jahr werde ich extrem sollte, sind seine Aussich- hungrig auf die Australiten rosig. Er hat 2011 über an Open sein. Ich weiss, 1000 Punkte mehr geholt dass es sich auszahlen als Federer und bis Ende wird, wenn ich hart weiterJahr nur halb so viele Punk- arbeite.» Selbst wenn Fedete zu verteidirer tatsächgen, nämlich lich auf den 1625. Roger Schont sich vierten Platz dagegen fal- Federer bereits abrutschen len noch satsollte, hat für 2012? te 3210 Punkdies kaum te aus der AuswirkunWertung. gen. Denn auf Djokovic und Möglich ist auch, dass Nadal kann er bei den grosFederer sich für die grossen sen Turnieren auch als Aufgaben 2012 schont. Ne- Nummer 3 bereits im Halbben den Major-Turnieren final treffen. 

Küsschen Weltmeister Vettel (l.) mit Ex-Pilot David Coulthard heute in Yokohama.

Vettel hat keine Zeit zum Feiern

F1 → Vettels Tag nach dem WMTitel ist geprägt von Werbeauritten.

L

etztes Jahr konnte es Sebastian Vettel (24) nach dem ersten Formel-1WM-Titel krachen lassen. Der Deutsche sicherte sich die Krone beim Saisonfinale in Abu Dhabi. Dieses Jahr eroberte der Red-Bull-Pilot den Titel schon vorzeitig, gestern in Japan. Die Konsequenz daraus: die Titelfeier in einer Karaoke-Bar in Yokkaichi fiel kleiner aus,

Anzeige

Revolutionär!

Interaktivität im Grossformat: Die neue Blick News-App fürs iPad wird Dich begeistern. Mit Sport-Live-Center, Infografiken und Breaking News. Alles in bestechender Grafik und leicht bediensetzt testen: www.blick-apps.ch

denn auf Vettel warteten heute bereits wieder berufliche Pflichten. In der Nähe von Tokio trat er bei einem Sponsorenanlass von Nissan auf, gab den Fans Autogramme und hielt eine Medienkonferenz ab. Und die Saison ist noch nicht zu Ende. Mitte Woche fliegt Vettel bereits zum Rennen in Südkorea, das am Sonntag steigt. rib


HIGHLIGHTS Alles für die kalte Jahreszeit

ANGEBOTE GÜLTIG VOM 10. BIS 22. OKTOBER 2011 (SOLANGE VORRAT)

2erPack

02

7.90

2erPack

statt vorher 9.90

04

13.60

statt vorher 15.60

2erPack

06

15.60

statt vorher 17.60

2 für 1

01

6.30

statt vorher 12.60

2erPack

07

2erPack

03

9.50

statt vorher 11.90

13.60

3 für 2

statt vorher 17.–

3 für 2

09

9.90

05

6.85

statt vorher 9.15

statt vorher 13.35

2erPack

08

9.90

statt vorher 12.50

2erPack

10

10.20

statt vorher 11.90

01 GARNIER INTENSIVE 7 DAYS BODY-MILK MANGO-ÖL 2 × 400 ml 6.30 statt vorher 12.60 | 02 GARNIER HANDCREME FÜR TROCKENE HAUT 2 × 100 ml 7.90 statt vorher 9.90 | 03 NIVEA CREMEBAD HARMONY TIME 2 × 500 ml 9.50 statt vorher 11.90 | 04 NIVEA PURE & NATURAL BODY MILK 2 × 250 ml 13.60 statt vorher 15.60 | 05 NIVEA FOR MEN PFLEGEDUSCHE MUSCLE RELAX 3 × 250 ml 6.85 statt vorher 9.15 | 06 NIVEA HAUTSTRAFFENDE BODY MILK Q10 PLUS 2 × 250 ml 15.60 statt vorher 17.60 | 07 DOVE BODY LOTION SHEA BUTTER 2 × 400 ml 13.60 statt vorher 17.– | 08 DOVE DEO AERO BEAUTY FINISH 2 × 150 ml 9.90 statt vorher 12.50 | 09 AXE DUSCHGEL AFRICA 3 × 250 ml 9.90 statt vorher 13.35 | 10 NIVEA REICHHALTIGE BODY MILK 2 × 400 ml mit Pumpe 10.20 statt vorher 11.90

SIE FINDEN UNS IN SCHÖNBÜHL (SHOPPYLAND), BIEL UND THUN. Weitere Standorte unter www.manor.ch


25

Montag, 10. Oktober 2011

→ TIMER DES TAGES

Life

Ist die Pasta wieder nicht «al dente» gelungen? Mit dem originellen Cupcake Küchentimer gehören verkochte oder verbrannte Gerichte der Vergangenheit an. Zusätzlich peppt er den Haushalt optisch auf. www.geschenkidee.ch für 14.90 Franken.

Die Welt von

Taryn

Sie macht mit ihren Fotos das Unfassbare sichtbar. Taryn Simon zählt zu den gefragtesten Künstlern. Zu zweit Seit 2007 ist sie mit Jake Paltrow, Regisseur und jüngerer Bruder von Gwyneth, verheiratet.

Aktuell London, Berlin und New York – gleichzeitig in drei Metropolen ist ihr Projekt zu sehen.

Fotos: Brauer Photos, Getty Images, ZVG

Begabt Die US-Fotografin Taryn Simon an der Vernissage ihrer aktuellen Ausstellung.

Kluges Köpfchen Taryn studierte an der Brown University Umweltwissenschaften.

Old School Ihre Bilder schiesst sie mit einer Grossformatkamera. Spontanität ist so nicht möglich. Simon knipst nie Schnappschüsse.

corina.marquard @ringier.ch

B

ekannt wurde sie mit ihrem Projekt «The Innocents»: 2003 fotografierte Taryn Simon fälschlich zu Tode verurteilte Männer am angeblichen Tatort. Vier Jahre später sorgt sie wieder für Furore. Damals wagte sie sich an tabuisierte Orte, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren – ein hochverseuchtes Atommülllager oder die Freizeitanlage eines Todestraktes. In ihrer aktuellen Arbeit «A Living Man Declared Dead And Other Chapters» dokumentiert sie Personen und ihre Blutsverwandten aus der ganzen Welt. Auch nicht mehr lebenden Familienmitgliedern gibt sie einen Platz, nämlich ein weisses Papier, und macht dadurch die dunklen Seiten des Lebens sichtbar. Heute lebt die 36-jährige studierte Umweltwissenschaftlerin in Manhattan. 

Globetrotterin Für die Fotos ihrer aktuellen Ausstellung reiste Taryn Simon vier Jahre mit sieben Koffern durch 24 Länder.


26

WOHNEN

www.blickamabend.ch

Tischlein deck dich! kathrin.steinegger @ringier.ch

E

in klassisch weisses Geschirrset hat jeder zu Hause. Mutige griffen in den letzten Jahren zu viereckigem Porzellan. Als richtiger Draufgänger outen Sie sich allerdings, wenn Sie aus farbigen, gemusterten Tellern, Tassen und Schüsseln speisen. Gerne dürfen verschiedene Geschirr-

sets Platz auf Ihrem Tisch finden – auch wenn nicht alles zusammenpasst. Thematische Tischdekorationen wirken verkrampft. Lassen Sie etwas Kreativität in den Geschirrschrank. Überhaupt ist Individualität auf dem Tisch angesagt. Immer mehr Leute kaufen sich ihr Geschirr auf

TAFELN → Das Auge

isst mit: Das gilt nicht nur für die Speisen, sondern auch fürs Geschirr. Und das darf wieder bunt sein.

dem Flohmarkt und wür- Brockenstuben gesucht feln es wild zusammen. wie verrückt. Eine Tasse Anstatt etwa feines, ed- von Rössler kostete im Oriles Geschirr, wird dem ginal 1.80 Franken, heute Besuch heuzahlt man für te Rössler Rössler-Tassen dieselbe TasGeschirr se und den aufgetischt. kosten heute passenden Unterteller Die Retro- das 15-fache. Welle macht das 15-fache. auch vor Tellern nicht Halt: Besonders die hellDie robusten, meist gelben blauen Stücke sind beoder blauen Stücke der gehrt, denn diese wurPorzellan AG aus Bern wer- den in kleinerer Zahl hergestellt. den in

Auch wenn Sie kein Fan des altmodischen Geschirrs sind: Sie können Ihre weissen Teller mit farbigen Schüsseln ergänzen. So bringen Sie frischen Wind ins Esszimmer. Aber Finger weg von violettem Geschirr: Das soll den Appetit verderben. 

Rössler Geschirr War in den 60ern in jedem Haushalt zu finden.

Bitte mixen Wie in der Mode darf nun auch Geschirr bunt zusammengesetzt werden.

→ SO MÖCHTEN WIR WOHNEN Werden Sie Flohmarkt-Fan. Was für andere Trödel ist, könnte Ihr perfekter Tisch oder Stuhl sein. Einfach und entspannt wohnen heisst der Wohntrend. Das ist auch die Philosophie von Mark & Sally Bailey. In ihrem Buch Simplicity (DVA) raten Sie den Lesern: «Umgeben Sie sich nur mit Dingen, die Sie wirklich mögen.» Die Bilder der Fotografin Debi Taylor zeigen authentische Innenräume und machen das kreative Flohmarkt-Wohnen greifbar. Die klaren Linien eines Schaukelstuhls harmonieren überraschend gut mit einer alten Kommode, eine Wandtafel lässt kreative Ideen in den Gang und ein abgenutzter Tisch wird zum Mittelpunkt der Küche. Ein Buch mit Aha-Effekt.

Simplicity – schön wohnen einfach gemacht


27

Montag, 10. Oktober 2011

Landhaus

Lo

Romantisch Tee trinken wie in den guten alten Zeiten lässt es sich mit nostalgische Prints, Muster und hellen Farben. Auch auf dem Flohmarkt kann man die einzigartige Stücke günstig ersteigern.

Cool Zu einem Loft umfunktionierte Fabrikanlagen werden immer beliebtere Wohn- und Arbeitsräume. Reduzierte klare Formen und durchdachtes Design passen ins Loft und zu urbanen Menschen. Anstatt feines Porzellan kommen raue, grobe Materialien auf den Tisch. 1 Kreise Salt &Pepper

1 Kariert Fräulein Latte Tasse und Unterteller für 14 Fr. bei Arslonga. 2 Süss Spring Garden Schale für 16 Fr. bei Arslonga. 3 Nostalgisch Saucenschale für ca. 2 Fr. im Brockenhaus.

1

1

Teller für 8 Fr. bei Manor. 2 Steingut Colors Teller ab 22.50 Fr. bei Sibler 3 Puristisch Knitterbecher ab 21 Fr. bei Sibler.

Restauriert USA → Holen Sie sich ein einzigartiges Stück ins Haus. Der Vintage-Händler Bliss hat 14 restaurierte original 50er- und 60er-Jahre Leuchten im Angebot. Jedes Stück wird einzeln in die Schweiz importiert und dann aufwendig bearbeitet. Die Floor Lamp ist aus Metall und robust gefertigt.

2 3

3

2

Stadtwohnung

Atelier

Fröhlich Für jeden die persönliche Lieblingsfarbe. Der Trend geht weg vom grossen kompletten Service hin zu Einzelstücken. Die bunten Teller laden zum Kombinieren ein. Man sollte es allerdings nicht zu wild treiben: In einer Farbfamilie bleiben und mit Details, wie einem violetten Eierbecher, Schwerpunkte setzten.

Kunstvoll Ein bisschen Chaos und Spontanität muss beim Essen sein. Deshalb darf hier sogar jeder aus einem anderen Teller speisen. Diese Stücke lassen das Künstlerherz höher schlagen.

1

1

Grün Tric Teller ab 27.50 Fr. bei Sibler. 2 Glanzstück Shanghai Eierbecher für 11 Fr. bei Arslonga. 3 Handbemalt Schale aus Ton für 17.90 Fr. bei Arslonga.

2

→ WOHN-NEWS

Erhältlich bei urbanbliss.ch für 1400 Franken.

1

«Daun under» AUSTRALIEN → Träumen Sie nicht mehr nur vom Outback, holen Sie es sich ins Schlafzimmer. Direkt aus Australien kommt die Bettwäschekollektion von Kas in die Schweiz. Die Decken- und Kissenbezüge bestechen durch Stickereien und farbige Drucke.

1 Scherenschnitt Emaille-Tasse designt von Rob Ryan für 14.80 Fr. bei Arslonga. 2 Kunterbunt Schalen in vier verschiedenen Grössen ab 99 Fr. bei Atelier Pfister. 3 Tierisch Retro-Glam Tasse und Unterteller zusammen für 17.90 Fr. bei Globus.

Duvets erhältlich bei Pfister, Jelmoli und Loeb ab 149 Franken.

2

3

→ GUT ZU

3

Fotos: Picture Press, Verlagsgruppe Random House, ZVG

Plätzchen gesucht Ein Apéro, der nie zu Ende geht Und wieder einmal frönen wir an dieser Stelle der Genusssucht. Dieses Trio läutete in den 70ern so manch heiteren Abend ein. Hauptdarsteller war damals der «St.Raphaël», ein weinhaltiger Aperitif mit würzig herber Note, die mit Eis und Wasser etwas gezähmt werden musste. Da kam unser Trio zum Einsatz. Die gläserne Flasche macht aber auch ohne alkoholischen Partner einen guten Eindruck und ist eine schöne Alternative zur Pet-Wasserflasche. Der gläserne Eiskübel wiederum bietet einem unschuldigen Strauss Blumen ein hübsches Zuhause. Und für die Zange fällt Ihnen bestimmt auch noch etwas ein. Mail an magazin@blickamabend.ch

WISSEN

Weisses Gold Chinesisches Porzellan ist heiss begehrt. Kein Wunder: Den Chinesen gelang die Herstellung des «weissen Goldes» bereits 620. Den Europäern erst mehr als 1000 Jahre später. Das feine Porzellan aus Asien gilt als besonders hochwertig. Doch der Schein kann trügen. Asien produziert Billigporzellan en masse. In Europa wird das Geschirr dann als Markenporzellan oder Antiquität auf Sammelbörsen versteigert. Deshalb: Besser nicht im Internet um antike Stücke feilschen.


→ LUCKY NUMBERS

Nur noch 6 Tage! Die letzten

124 400 Fr So einfach läu�s: 1. Teilnehmen wie unten beschrieben. 2. Sie erhalten die Lucky Numbers am Telefon, per SMS, via WAP oder im Internet. Sie dürfen auch mehrere Lucky Numbers holen. 3. Vergleichen Sie die erhaltene Nummer mit der nebenstehenden Tabelle. Sie müssen Ihre Nummern nicht au�ewahren. Gewinnt eine Ihrer Lucky Numbers bis am 16. Oktober, kontaktieren wir Sie!

→ SO BEZIEHEN SIE IHRE LUCKY NUMBERS: SMS: Senden Sie NUMBERS mit Name und Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS). Beispiel: NUMBERS Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie 0901 591 950 (Fr. 1.50/Anruf und Anrufversuch vom Festnetz). Erhöhen WAP: Chancengleich und ohne Zusatzkosten S ie Ihre Gewinnhttp://m.vpch.ch/BAA51249 (gratis übers Handynetz). chancen, ind Internet: www.blick.ch/luckynumbers e

1000 Fr Foto: ZVG

gewonnen! Herzliche Gratulation! Im Zürcher Weinland hat Marlise Keller (65) allen Grund anzustossen. Die Inhaberin der Lucky Number 069479 gewann 1000 Franken. Sie wohnt im schönen Andelfingen ZH.

m Sie weitere Luck y Numbers ho len!

müssen raus!

→ ZIEHEN SIE EINE

DIESER LUCKY NUMBERS:

948402 50 000 Franken 587282 10 000 Franken 885083 10 000 Franken 5 1 9 3 7 6 10 000 Franken 5 000 Franken 40122 5 5 000 Franken 858418 5 000 Franken 998135 5 000 Franken 522838 5 000 Franken 61 74 6 5 2 000 Franken 535388 2 000 Franken 640195 2 000 Franken 392886 2 000 Franken 743329 2 000 Franken 3 2 9 1 59 2 000 Franken 574 392 2 000 Franken 788010 2 000 Franken 1364 38 1 000 Franken 94 3761 1 000 Franken 426019 500 Franken 460303 500 Franken 974998 100 Franken 522966 100 Franken 2 52 593 100 Franken 7 3 37 7 9 100 Franken 3 518 46

Weitere Gewinner: 500 Franken (Lucky Number 858423) – Richard Werlen, Zeneggen VS 500 Franken (Lucky Number 976251) – Hans Roht, Herisau 100 Franken (Lucky Number 446605) – Maria Fluri, Balsthal SO 100 Franken (Lucky Number 967492) – Rolf Rüfli, Grenchen SO 100 Franken (Lucky Number 900211) – Maria Fluri, Balsthal SO 100 Franken (Lucky Number 468032) – Denise Bähler, Se�igen BE 100 Franken (Lucky Number 039283) – Hans Amrein, Willisau LU 100 Franken (Lucky Number 835474) – Peter Wyss, Krauchthal BE Teilnahmebedingungen Jeder Teilnehmer kann maximal 500 Lucky Numbers pro Kalendermonat beziehen. Es gibt insgesamt 1 Million Lucky Numbers. 207 davon sind Gewinner. Sie teilen sich in folgende Frankenbeträge auf: 2 x 50 000.–, 5 x 10 000.–, 10 x 5000.–, 20 x 2000.–, 30 x 1000.–, 40 x 500.– und 100 x 100.– . Die Gesamtgewinnsumme beträgt 300 000 Franken. Sind alle Lucky Numbers vor Spielende (16. Oktober) vergeben, endet das Spiel. Sind am 16. Oktober nicht alle Gewinne ausgespielt, verfallen sie. Die Gewinner werden direkt kontaktiert. Jede Nummer wird nur einmal vergeben. Mit der Teilnahme erklären Sie sich dazu bereit, bei einem Gewinn mit Foto, Name und Wohnort publiziert zu werden. Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Dieses Spiel wird im Blick, SonntagsBlick, Blick am Abend und Blick.ch ausgeschrieben.


29

DVD / GAMES

Montag, 10. Oktober 2011

Tierischer Therapeut

The Beaver Ascot Elite Entertainment Group

spricht Mel Gibson zu einer Handpuppe. runkenheit am Steuer, Rassismus, Widerstand gegen die Staatsgewalt, verbale Entgleisungen und Prügeleien – Mel Gibsons Skandalliste lässt nichts aus. Das einstige Hollywood-Schwergewicht hat sich ungewollt einiger Fans entledigt. Nach zahlreichen Blockbustern in den 90ern folgte der freie Fall. Erst der Thriller «The Edge Of Darkness» verlieh dem

→ TOP 3 GAMES

1

Schauspieler letztes Jahr wieder ein wenig Glanz. Nun doppelt er nach und bringt sich mit «The Beaver» auf positive Weise ins Gespräch. Gibson spielt den depressiven Spielzeughändler Walter Black. Unter seinen dunklen Gemütszuständen leidet auch seine Frau Meredith (Jodie Foster) und seine beiden Söhne. Als Meredith den Lebensmüden aus dem Haus verbannt, will er sich das Leben nehmen. Rettung

Fotos: ZVG

naht in Form einer BiberHandpuppe im Müll. Walter freundet sich mit dem kuschligen Stofftier an und benutzt es als neues Sprachrohr. Kein Dialog, kein Konflikt, keine Lebenssituation ohne Biber. Der tierische Therapeut verspricht rasche Besserung, entpuppt sich jedoch zunehmend als ernsthaftes Problem. Jodie Foster wagt mit «The Beaver» einen Seiltanz. Die Regisseurin stellt das Thema Depression in

den Mittelpunkt und schuf eine leicht komische Tragödie. Die bittersüsse Mischung aus Drama und Komödie rutscht dabei nie ins Lächerliche ab und dürfte auch dem Mainstream-Publikum gefallen. Mel Gibson, kein begnadeter Drama-Spezialist, meistert die Rolle des Depressiven gekonnt und sammelt die Sympathiepunkte, die ihm seit langem fehlen.  Bewertung:



Mit «L’Illusionniste» hinterliess die französische Filmlegende Jacques Tati ein einzigartiges letztes Werk und eine Geschichte, die berührt. Ein in die Jahre gekommener Zauberer nähert sich dem Ende seiner Karriere. Erst ein junges Mädchen treibt den Magier wieder zu L’Illusioniste HöchstleisFox Home tungen an. Wunderbar. Bewertung: 

Science-Fiction, Fantasy und amerikanischer Sport

Kurz bevor ein Meteorit die Erde trifft, verbuddelt die Menschheit ein paar ihrer Spezies in Kapseln unter die Erde. Beim Helden des Shooters «Rage» läuft allerdings etwas schief. So erwacht er 106 Jahre zu spät aus dem Koma. Rage für Kaum wieder da, muss PC, PS3 und Xbox 360, sich der Langschläfer ab 18 mit Banditen und Jahren, ab Rowdys herumschlagen. 65 Franken.

martin.steiner@ringier.ch

Ganz düster

Ganz bunt

SKURRIL → In der Tragikomödie «The Beaver»

T

CUTS

Der von James Cameron («Titanic») produzierte Abenteuerfilm «Sanctum» bietet zwar Potenzial, scheitert aber an der Machart. Die Geschichte des gefangenen Taucherteams in einem Höhlensystem ist nicht neu, die Schauspieler wirken blass und die Spannungselemente Sanctum fehlen auf der Rainbow ganzen Linie. Home Entertainment Finger weg! Bewertung: 

Schwatz Die Handpuppe gehört nicht etwa dem Kind, sie ist der Therapeut des Vaters.

ronny.nenniger @ringier.ch

→ SHORT-

2

Nichts für Weichspieler: Das FantasyRollenspiel «Dark Souls» gehört zu den schwierigsten Spielen des Jahres. In den Kämpfen muss jeder Hieb sitzen, damit die riesigen Ungetüme ins Gras beissen. Sonst heisst es bei der letzten Dark Souls Feuerstelle neu starten. für PS3 und Xbox 360, Wer eine knackige ab 16 Herausforderung sucht, Jahren, liegt hier genau richtig. 79 Franken.

3

Wann und ob die NBA-Saison dieses Jahr stattfindet, steht noch in den Sternen. Die hat aber die Game-Basketballer nicht zu kümmern. Mit «NBA 2K12» lassen sich bereits jetzt die ersten Körbe werfen. Neu können Spieler mit 15 NBA 2K12 Legenden vergangener für PC, PS3, PSP, Wii, Tage wie Michael X360, ab Jordan oder Magic 3 Jahren, ab Johnson antreten. 30 Franken.


30

RÄTSEL → KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1468 Franken

Wochenpreis: 4 × 1 Pflege-Set Pure Mineral von ARTDECO im Wert von je 367 Franken! Die neue ARTDECO Pure Minerals Pflegelinie Moisture Plus verleiht ein einzigartiges Hautgefühl. Feuchtigkeit spendender Volcanic Rock Extract und wertvolle Mineralien revitalisieren die Haut und beschleunigen den natürlichen Zellstoffwechsel. Ihre Haut wird es Ihnen danken. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 11. Oktober 2011, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 6. Oktober: HEUBODEN Die Gewinner der Kw 39 (All-in-One-Sicherheitslösung) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007320

3 0 3 1 2 2 3 4 0

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2 2

0

4

0

1

2

1

6

2

4

8 4 6 9 1 7

3 5 4 9 7 8

8 3 7 5 9 Conceptis Puzzles

→ KAKURO leicht 13

3

16

9 8

15

15 13

11

13 5 7 4

14

14

9

15 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 1 × 3 Nächte für 2 Pers. in einem Schweizer Ferienverein-Hotel im Wert von ca. 1100 Franken!

Teilnehmen

9

SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 11. Oktober 2011, 15.00 Uhr

7

10

Tagespreis: 1 × 1 Traumhaus-Los!

06010013680

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

10

6

Inkl. Halbpension und unbeschränktem Eintritt ins Solbad. Crans-Montana, Wengen, Arosa, Sils-Maria. Infos: www.ferienverein.ch

8 1 2 6 6

So gehts:

13

4

4

Gesamtwert: 1100 Franken

5

19

19

2

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

7007734

→ SUDOKU schwierig

4 2 3

8 2 8

6

1

3

1 4

7

5 9 7

Conceptis Puzzles

7

5

5

3

2 6 4 06010001001


Montag, 10. Oktober 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

31

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihre Karriereampel zeigt grün. Rufen Sie «hier», wenn mehr Verantwortung verteilt wird. So kommen Sie am schnellsten weiter. Flop: Sie sind recht dynamisch, das ist toll. Allerdings können sich auch schnell Unruhe und Gereiztheit einstellen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Warum nicht mal alte Pfade verlassen und neue Wege beschreiten? Sonne und Mars sind auf Ihrer Seite, was immer Sie anfangen, wird Ihnen gelingen. Flop: Glauben Sie mehr an sich und Ihre Leistungen. Andere tun es auch!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Mars und Saturn versorgen Sie mit guten Führungsqualitäten: Sie strahlen Autorität aus, treffen Entscheidungen und setzen sich durch. Flop: Sie stehen mit Ihren Ansichten allein da? Deshalb liegen Sie noch lange nicht falsch.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Ihnen geht heute alles mühelos von der Hand. Auch eine gute Gelegenheit, um Ordnung zu schaffen. Flop: Viel Selbstvertrauen und Optimismus sind klasse. Wenn Sie aber Ihre Möglichkeiten überschätzen, kann es schwierig werden.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie haben momentan viel Sinn für die Details Ihrer Arbeit, behalten dabei aber auch den grossen Überblick. Flop: Erste Anzeichen von Erschöpfung sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schalten Sie sofort einen Gang zurück.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Einem Termin können Sie gelassen entgegensehen. Mit Ihrer sympathischen Art und einem selbstbewussten Auftritt haben Sie schon gewonnen. Flop: In finanzieller Hinsicht ist mit Ihnen nicht zu spassen. Sie nehmen alles sehr genau.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Liebesplanet Venus ist in Ihr Zeichen gewandert, jetzt dürften keine Wünsche offen bleiben. Zumal Ihre Ausstrahlung wirklich umwerfend ist! Flop: Wenn Sie Ihre Ziele schnell erreichen wollen, sollten Sie etwas selbstbewusster auftreten.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie arbeiten diszipliniert und engagiert. Und zwischendurch haben Sie immer wieder kreative Einfälle – eine erfolgreiche Mischung. Flop: Wenn Sie sich beruflich sehr eingesetzt haben, sollten Sie am Abend für Ausgleich sorgen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Sie sind geistig hellwach und redegewandt. Gute Voraussetzungen, um ein schwieriges Gespräch anzugehen. Flop: Verzetteln Sie sich aber nicht, indem Sie zuviel auf einmal anpacken. Definieren Sie Ihre Ziele ganz genau.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie gehen mit viel Engagement an die Arbeit. Ihrem Chef gefällt das, aber auch der Respekt von Seiten der Kollegen wächst. Flop: Eine finanzielle Entscheidung will wohl überlegt sein. Hören Sie dabei auch auf den Rat Ihres Partners.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Venus in Ihrem Partnerschaftshaus peppt Ihr Liebesleben ab heute ordentlich auf. Machen Sie sich auf einiges gefasst! Flop: Sie finden es schwierig, Ihre Diät oder Ihr Sportprogramm einzuhalten? Suchen Sie sich doch Verbündete!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Nutzen Sie diesen Tag für ein klärendes Gespräch. Sie können Ihre Ansichten deutlich formulieren und einfühlsam auf Ihr Gegenüber eingehen. Flop: Ihr Energietank ist zwar nicht ganz aufgefüllt, aber Sie kommen gut von der Startlinie weg.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Ein angeheiterter Gast starrt in einer Bar die hübschen Zwillinge am Nebentisch an. «Keine Angst, Sie sehen nicht doppelt, wir sind eineiige Zwillinge», sagt die eine belustigt. Ungläubig fragt der Beschwipste: «Alle vier?» Vater und Sohn gehen spazieren. Plötzlich grüsst der Kleine einen wildfremden Mann. Fragt der Vater: «Wer war denn das?» Darauf der Sohn: «Einer vom Umweltschutz. Er fragt Mami immer, ob die Luft rein sei.»


������� ��������� �� ��� ������� �����


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

33

TV AB 16 UHR

Montag, 10. Oktober 2011

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

15:45 Lüthi und Blanc 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 Glanz & Gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:30 Cosmo und Wanda 16:45 Die Zauberer vom Waverly Place 17:10 Zambooster 17:20 Hannah Montana 17:45 MyZambo 18:05 Best Friends 18:35 Der Lehrer 19:05 Gossip Girl

16:00 Tagesschau 16:10 Panda, Gorilla & Co. 17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 18:00 Verbotene Liebe 18:50 Grossstadtrevier 19:45 Wissen vor 8 19:55 Börse im Ersten

20:05 1 gegen 100 21:05 Puls Begleitende Krebstherapien/ Eingefrorene Eizellen u.a. 21:50 10 vor 10 22:15 Meteo 22:20 Eco 22:55 Schawinski Gast: Thomas Borer 23:30 Tagesschau Nacht 23:45 Mad Men E Herz oder Magen? 00:40 Der Feind in den eigenen Reihen (F 2007) Drama

20:00 Desperate Housewives Albträume 20:50 Dr. House E Schlag auf Schlag 21:40 Castle E Der Dreifachmörder 22:25 Sportlounge Ironman/Fussballtalente u.a. 23:05 CSI: Miami E Champagnertränen 23:55 Fringe – Grenzfälle des FBI E LSD 00:50 Prison Break E Ungewollte Motivationen

20:00 Tagesschau B 20:15 Sambesi – Der donnernde Fluss B Erlebnis Erde 21:00 Hart aber fair B Alt werden nur die Anderen 22:15 Tagesthemen 22:43 Das Wetter 22:45 Satire Gipfel C Mit Dieter Nuhr 23:30 Entweder Broder – Die Deutschland-Safari! Guck mal, wie wir überleben! 00:00 Nachtmagazin 00:20 Studio Richling

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:00 Heute 16:15 Herzflimmern – Die Klinik am See 17:00 Heute – Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute Heute 18:00 Soko 5113 19:00 Heute 19:20 Wetter 19:25 Wiso

16:25 Malcolm mittendrin 16:50 Die Simpsons 17:35 How I Met Your Mother 17:55 ZIB Flash 18:00 Anna und die Liebe 18:55 Scrubs 19:20 Mein cooler Onkel Charlie 19:45 Chili

16:00 Die Barbara Karlich Show 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Herbstzeit 18:30 Konkret 18:51 Infos und Tipps 19:00 Heute 19:30 Zeit im Bild 19:55 Sport

20:15 Amigo – Bei Ankunft Tod (D 2009) Thriller mit Tobias Moretti, Jürgen Prochnow, Florian David Fitz 21:45 Heute-Journal 22:12 Wetter 22:15 Auf der Flucht C (USA 1993) Thriller mit Harrison Ford, Tommy Lee Jones, Jeroen Krabbé 00:15 Heute Nacht 00:30 Kurz und schmerzlos D (D 1998) Krimi von Fatih Akim mit Mehmet Kurtuluş, Aleksandar Jovanovic

20:00 ZIB 20 20:15 CSI: NY Blinde Wut 21:05 Desperate Housewives Albträume 21:45 ZIB Flash 21:55 Mercy Zickenkrieg 22:45 Hawthorne Die zweite Meinung 23:30 Californication B Mia culpa 00:00 ZIB 24 00:20 Life B Falsche Fährte

20:05 Seitenblicke 20:15 Liebesg'schichten und Heiratssachen Mit Elizabeth T. Spira 21:10 Thema 22:00 ZIB 2 22:30 Kulturmontag 23:00 Les.art Gäste: Christine Nöstlinger, Vera von Lehndorff 00:00 Der Architekt (D 2009) Drama mit Josef Bierbichler, Hilde van Mieghem, Matthias Schweighöfer 01:30 Kulturmontag (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Richter Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18:00 Das Sat.1Magazin 18:30 Anna und die Liebe 19:00 Menu Surprise 19:30 K11

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Die Schulermittler 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:05 Fantastic Four (USA 2005) Sci-Fi von Tim Story mit Jessica Alba, Chris Evans, Laurie Holden 17:00 Taff 18:00 Faces TV 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Sat.1 Nachrichten 20:15 The Mentalist Original und Fälschung 21:15 The Mentalist Der Frauenflüsterer 22:15 Planetopia Mit Markus Appelmann 23:00 Focus TV – Reportage 23:30 Eins gegen Eins 00:15 Forbidden TV 01:15 Criminal Minds: Team Red 01:55 Missing – Verzweifelt gesucht Die Studentin

20:15 Wer wird Millionär? Moderation: Günther Jauch 22:15 Extra – Das Magazin Moderation: Birgit Schrowange 23:30 Future Trend Reportage Achtung: Superschlau! – Wie lebt man mit hochbegabten Kindern? 00:00 RTL Nachtjournal Moderation: Christof Lang 00:27 Wetter 00:30 10 vor 11 00:55 Extra – Das Magazin (W) 02:05 Brennpunkt Familie

20:15 V – Die Besucher Roter Regen/ Selbstmordkommandos 22:05 Supernatural Die falschen Götter 23:00 TV total Gäste: Peter Maffay, Mandy, Emil Ferrari u.a. 23:55 Switch reloaded (W) Mit Bernhard Hoëcker, Michael Kessler, Max Giermann 00:00 Comedystreet 00:30 Faces TV 00:45 Comedystreet (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee 17:00 Aktuell 17:05 Kaffee oder Tee 18:00 Aktuell 18:09 Börse 18:15 Urlaub im Mittelalter – Die Freizeit-Siedler von Adventon 18:45 Landesschau 19:45 Aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Utta Danella – Wachgeküsst (D 2011) Romanze mit Mira Bartuschek 21:45 Aktuell 22:00 Sag die Wahrheit 22:30 Gags am laufenden Band 23:00 Hunger 00:30 SWR1 Leute Night – Extra 01:00 Betrifft: Verkaufen um jeden Preis

16:10 Die Magie der Gesichter – Der Porträtfotograf Martin Schoeller 16:45 360° – Geo Reportage – Arganöl – Marokkos weisses Gold 17:40 X:enius 18:05 Mexiko – Im Paradies der Käfer 19:00 Arte Journal 19:30 Das Genie der Natur – Die Magie der Bewegung 20:15 Schwerpunkt: Könige der Strasse 22:15 Elisabeth Schwarzkopf: Porträt einer Sängerin 00:00 Meine Familie, die Beule und ich 01:00 Global 01:30 Amerikas verletzte Seelen

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15:30 Diamanten – Erinnerungen 16:15 Auf den Spuren des Dr. Livingstone 17:00 Leo der Afrikaner 17:45 Der Nil 18:30 Nano 19:00 Heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Vince Ebert: Freiheit ist alles 21:00 Olaf TV 21:30 Hitec: Späher, Scanner und Sensoren 22:00 ZIB 2 22:25 Visà-Vis: Hans-Dietrich Genscher, AltBundesminister 23:25 Die Angst hat 1000 Augen 00:20 In Treatment – Der Therapeut II 00:45 10 vor 10

16:00 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 Mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 CSI:NY – Blinde Wut 21:15 Criminal Intent – Der dritte Mann 22:05 Life – Diamantenfieber 23:00 Boston Legal – Ente gut, alles gut 23:50 Nachrichten 00:10 Criminal Intent (W)

16:00 Meine wilden Töchter – Vierzig Prozent Rabatt/Bridget am Steuer u.a. 17:40 How I Met Your Mother – Unter dem Tisch/Woooo!/Nackter Mann u.a. 20:15 Navy Cis – Der Hafenmörder/Der verlorene Sohn 22:05 Criminal Minds – Der böse Zwilling u.a. 00:50 Criminal Minds (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Ghostbusters

15:50 What's up, Dad? 16:45 News 16:55 Two and a Half Men 17:50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19:15 Achtung Kontrolle! 20:15 Ghostbusters (USA 1984) Komödie von Ivan Reitman mit Bill Murray, Dan Aykroyd, Sigourney Weaver 22:25 Alarmstufe: Rot (USA 1992) Action von Andrew Davis mit Steven Seagal, Damian Chapa, Tommy Lee Jones 00:30 Ghostbusters (USA 1984) Komödie mit Bill Murray (W)

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

© 2011

20:15 Uhr auf Kabel 1 Die drei Wissenschaftler Peter (Bill Murray), Raymond (Dan Aykroyd) und Egon (Harold Ramis) verlieren ihren Forschungsauftrag für Parapsychologie. Kurz entschlossen gründen sie die Firma «Ghostbusters» – Ein gigantischer Kampf mit Gespensterstaubsaugern, Strahlenpistolen und lockeren Sprüchen...

→ Hunger 23:00 Uhr auf SWR Die weltweite Hungersnot ist eine der schlimmsten sozialen, politischen und ökonomischen Tragödien unserer Zeit – und es ist keine Lösung in Sicht. Der mehrfach ausgezeichnete Dok zeigt auf, wieso viele Konzepte der Entwicklungspolitik versagt haben.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 635 000 (MACH 2011-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Jessica sucht ...

«... einen charmanten Traummann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,72 m Beruf: Kauffrau Sternzeichen: Wassermann

Mein Sound: Reggaeton. Mein bester Anmachspruch: «Ich habe meine Handynummer verloren, darf ich deine haben?» Ich verliebe mich, wenn: Ein Mann charmant ist.

Heij Svetlana, hoffe mis sms schaffts. Weiss jo, dass das immer lesisch=). S’Zugfahre isch immer toll mit dir! Liebi Grüess vor Nina, Hdl! MIRCO, du bist meine Motivation Tag für Tag! Du bist die Sonne die morgens aufgeht & der Mond der nachts scheint! Danke für alles, ich liebe dich! Adriana

Ist sexy: Männer im Anzug. Törnt ab: Kleine Männer. Wenn ich traurig bin: Dann esse ich Schokolade. Kontakt: 1010_jessica@bsingle.ch

Florian sucht ...

«... eine Frau mit gutem Charakter und Aussehen» Alter: 26 Jahre Wohnort: Frauenfeld TG Grösse: 1,70 m Beruf: Mitarbeiter Telemarketing Sternzeichen: Stier

Hey St. Galler schnörrli Maa, chum doch widärämal zu üs in chliinä Ladä abä im Züri HB cho schuldä machä;-) Gahschmär nüm usäm Chopf! Lg us Züri, Schnörrli

Hey mi Sdt=), hoffä du gsehsch das itz wod ufm Heiwäg bisch=). Nur no 1 Wuchä wk....I like! Kuss dis Müsli=)<3

Elza min Engel, freu mich krass uf die 5 Täg in Hamburg mit dir :-) Bisch alles für mi. Te dua per jet melaqe<3, din Psychn

Mulwurf, de Schwertfisch freut sich riesig uf Ferie mit dir :), halt 30 Grad und Sonnenschein<3

Meine Macke: Ich spreche wie ein Buch.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Schaatz <3` 2.10.11 üses Datum... Lieb dich über alles, nie meh ohni dich... Vermiss dich soo derb...<3 Kuss dini Mileh.

Mein Club: Das Kaufleuten.

www.blickamabend.ch

kte Hey mini usegspuc ör ch Fleischböllelis! Ih hatzmed eh nöd is Sc rsuchästli, aber en Ve i ;-). gs t er W es h isc ech Eues Bögli

Hey mein Darling, hab dich übermässig doll lieb und bin froh,dass wir uns kennengelernt haben! Danke, dass es dich gibt! Dein Engel

wird alles Céline, Chopf hoch. Es mer für im d sin Mir et! wider gu s und Midich da! Dis Mami, Pap chel

Gueti Besserig mis Brumbärli! Hoff, dass es dim Fuessli bald wieder besser goht! Ha di lieb! Dini Mugge

Mis Vampierli, ich han dir nomal welle säge wie fest ich dich liebe und dich beruigä, dass i eusere Zuekunft alles guet cho wird. Kuss, dis Wölfli <3 Sandrabuh mis Schnüggelwibli!! Ich freuä mi u mega fescht uf üsi Feriä in Djerba:-). Knackigi Fuässspurä im Sand wartäd!! Megaliäbs Grüässli vom Spatzibääg!

A mini 2. besseri Helfti! Niemeh ohni dich... Sone Kollegin wie dich gitz nur 1 mol & du bisch meinz! LYOA dont forget this! <3 S & X

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Getränk: Pomesteen. Mein Sound: Hip-Hop. Meine Macke: Ich rede sehr viel und bin manchmal ein bisschen arrogant. Ich verliebe mich, wenn: Eine Frau meinen Vorstellungen entspricht. Verzeihen kann ich: Fast alles. Jeder hat eine zweite Chance verdient. So verführt man mich: Mit einem romantischen Essen. Wenn ich traurig bin: Höre ich Musik. Kontakt: 1010_florian@bsingle.ch

Mizi weiss, wie es sich leben lässt. An einem schattigen Plätzchen geniesst er ruhige Stunden. Ein Bild von Susanne K. aus Zürich. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: redaktion@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel: Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/blickamabend (erscheint freitags).


35

Montag, 10. Oktober 2011

Streetspy

von Laura Anahi

Auf den Hund gekommen

1

Im Flugzeug hat er in der Tasche Platz, im Restaurant oder im Tram stört er kaum: Der kleine Hund hat Hochkonjunktur. Zwar sind die beliebtesten Hunde in der Schweiz noch immer der Labrador, gefolgt von Mischlingen. Doch schon an dritter Stelle kommt mit dem Yorkshire Terrier ein Kleinhund. Und das hat seinen guten Grund: Dackel & Co. sind kuschelig und schnuckelig und sehen neben Frauchen an der Designer-Leine hübsch aus. Vor allem aber ist es für alle Tierliebhaber in Städten viel einfacher, einen kleinen Hund zu halten. Und mit ihrem treuen Blick und dem weichen Fell können die Freunde auf vier Pfoten auch ein Kind- oder Partnerersatz sein.

2

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Fenster-Quiz «Monk lässt grüssen! Bei jeder Zugfahrt Datum im Fenster checken. Und fragen: wo war ich damals? @KatjaWalder, Sie auch?» Diese TwitterNachricht machte mich erstmal ratlos. «Datum im Fenster checken?» Ich verstand nicht recht. Entsprechend gross war der Aha-Effekt, als ich auf das angefügte Foto klickte:

3

Schon 18 325 Mal bin ich Zug gefahren. Noch nie ist mir dabei aufgefallen, dass da jeweils ein Datum im Zugfenster eingraviert ist. Doch der Realitätscheck beweist: Tatsächlich!

1

Maria Pia mit Ludovica, Designerin aus Mailand

2

Giulia mit Frida, Hausfrau aus Mailand

3

Lorena mit Fonsi, Schülerin aus Zürich

(Da habe ich den 21. Geburtstag meiner alten Schulfreundin Franziska gefeiert!) Coole Zugunterhaltung! Und wenn ihr in Zukunft mal das Datum «10. Oktober 2011» entdeckt, dann erinnert euch: Ihr habt damals alle angestrengt nach Daten in Zugfenstern gesucht. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: René Kälin, ZVG

Was war als Kind Ihr Lieblingsessen?

Myriam (22) Studentin aus Uzwil SG Heute bin ich zwar Vegetarierin, aber als ich klein war, liebte ich Hackfleischbällchen mit Bratensauce und Nudeln. Meine Mutter bereitete das Gericht köstlich zu.

Ignacio (18) Schüler aus Zürich Enchiladas und Burritos, die jeweils am Wochenende serviert wurden. Ein Muss dazu sind scharfe, rote Chili, auf welche ich als Mexikaner bereits als Kind nicht verzichten konnte.

Lynn (19) HF-Pflegerin aus Ebmatingen ZH Meine Mutter stammt aus Holland und kochte vielfach Pannekoek, holländische Pfannkuchen. Am besten schmeckten sie mir mit viel Zucker und Zimt.

Tamara (17) Schülerin aus Oberrieden ZH An Geburtstagen durfte ich mir immer mein Lieblingsgericht wünschen. Jedes Jahr gab es dasselbe: Brätchügeli mit Kartoffelstock und brauner Sauce.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Gratis zum FCB BLICK verschenkt Tickets für BenficaKnüller im Joggeli.  Letzte Chancen Holen Sie sich den 50 000er!

www.blickamabend.ch Mittwoch

Das Wetter MORGEN

Kiffer im Knast

17° Donnerstag

So gehts Patrick B., dem wegen ein paar Hasch-Krümel in Singapur 10 Jahre Knast drohen.

15° Bern Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Freitag

20° 0% 9h

Heute vor einem Jahr:

bedeckt, 13°

15°

Anzeige

Erleichtert und stolz Das libysche Team feiert seinen Erfolg unter Jubel und Freudentränen.

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf w w w.blick-apps.ch

NEWS !

Libyen feiert Sieg HELDEN → Ein Unentschieden sichert der liby-

schen Fussball-Nati die Quali für den Afrika Cup.

N

ach dem Spiel gegen Sambia zeigte das Display ein 0:0 an. Doch das Unentschieden ist ein Triumph für die geschundene Nation. Es sicherte der libyschen Nationalmannschaft die Qualifikation für den Afrika Cup 2012. Eine heroische Leistung. Anzeige

Nicht nur, weil die Mannschaft wegen des Krieges gegen Muammar al-Gaddafi keines ihrer Qualifikationsspiele im eigenen Land durchführen konnte. Im März wurde zudem die Heimliga suspendiert. Die Fussballer kämpften seither um ihr Überleben, in den Fussballstadien schlu-

gen statt Fussbällen tödliche Geschosse ein. «Dieser Tag wird bei uns in die Geschichte eingehen», sagte der libysche Trainer Marcos Paqueta gerührt. Torhüter Samir Aboud (39) unter Freudentränen: «Dieser Sieg ist für alle Libyer, für unsere Revolution!» nsg

Glogger mailt … … Sibylle Berg Schriftstellerin und Zürcherin beginnt die Frankfurter Von: glh@ringier.ch Buchmesse. Auf der TauAn: hermesbaby sende von Hobby-Skriben@hispeed.ch ten ihren Seelen-Striptease Betreff: Reich & Buch zu Markte tragen – ganz Liebe Sibylle Berg nach dem Motto «Lebst du noch oder schreibst du Ich kann – wie Sie – den schon». Schreiben scheint Stuss nicht mehr hören: eine Wohlstandssucht zu Na – dann schreib halt sein: Banker, Zocker, Huneinen Bestseller! Schon bist du reich! Erstens singe de-Katzen-Nordpol-Liebhaber: Was? Sie haben ich nicht, zweitens habe noch kein Buch geschrieich nie MTV-Clips angeben! Und ich? Ich trauere sagt, drittens bin ich ein den Bäumen nach, aus Mann, der weder aus Isradenen Papier für den unerel, Palästina, noch einem träglichen Bullshit geindischen Elendsquartier macht wird. Den Dilettankommt, zudem nicht von ten zu Papier bringen! einem Priester vergewaltigt worden. Und viertens Helmut-Maria Glogger

Fotos: Reuters/Amr Abdallah Dalsh

G O OD

10.10.2011_BE  

Piero Esteriore: Trotz «MusicStar», «Eurovision», «Big Brother», «Supertalent» und Duett mit Roberto Blanco. Ihr reicher russischer Freund k...