Issuu on Google+

www.blickamabend.ch

Proud to be from Thurgau

Mittwoch, 9. Mai 2012 Bern, Nr. 89

US-Polit-Star Michele Bachmann ist eingebürgert. Na ja: fast.  SCHWEIZ 4

HEUTE ABEND

19° MORGEN

26°

Pantherflüsterer dringend gesucht

Im Irrenhaus Frankreich macht Rente mit 60. Deutschland feiert seine Neonazis. Griechenland ist schizophren.

Um die Grosskatze im Mittelland herrscht Ratlosigkeit. Wir sagen, wer den Panther heimflüstern könnte.  SCHWEIZ 4/5

Wie die CIA die Al Kaida austrickste

Fotos: Reuters, istockphoto.com

Ein Doppelagent erschlich sich das Vertrauen der Terroristen. Und lieferte sie ans Messer.  AUSLAND 8/9

Würden Sie diesen Herrschaen eine Währung anvertrauen?

Europa spinnt

F

rançois Hollande, der neue Präsident von Frankreich, friert per sofort für drei Monate die Benzinpreise ein. Er senkt das Rentenalter von 62 auf 60 Jah-

re. Er erhöht Mindestlöhne, senkt den Mehrwertsteuersatz. François Hollande gibt Geld aus. Portugal streicht ab 2013 für die Dauer von fünf Jahren vier der 14 jährlichen

Feiertage. Portugal muss sparen. In Italien macht ein Clown das Rennen bei den Wahlen. Und Griechenland. Doktor? Atmet Frau Hellas eigentlich noch?  NEWS 2/3

Anzeige

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch

Men in Black

Heute Ab e n d im TV

Aliens sind eigentlich ganz lieb, aber jeder hat so seine Eigenheiten. Ein Fall für die Spezialagenten.  ORF1 20.15


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Jetzt bricht der Wahnsinn aus ABSURD → Seit

Frankreich

dem Wahlsonntag überbieten sich die Länder Europas mit stets neuen Absurditäten. Im Süden sind Menschen mit skurrilen Rezepten am Ruder: Neonazis, Clowns und Kommunisten. Neonazis hat auch Deutschland. Und die wirken unbeabsichtigt nett. Der Komiker Beppe Grillo (63) ist der Überraschungssieger der Kommunalwahlen in Italien. Seine «Fünfsternepartei» hat das Berlusconi-Lager in vielen Orten zur Minipartei degradiert und avancierte zur drittstärksten politischen Kraft. In Parma schaffte Grillos Partei mit 21 Prozent sogar den Einzug in die Stichwahl für das Bürgermeisteramt. Grillo ist im Kern ein Anarchist. Seit Jahren nimmt Clown Grillo als erfolgreichster Blogger südlich der Alpen die korrupte Politikerkaste des Landes aufs Korn.

Geschenke an die Alten François Hollande grüsst im Wahlkampf einen Rentner.

Italien

Clown Grillo Drittstärkste Kraft im Land.

→ HEUTE MITTWOCH 4.48 Uhr, San Francisco Im Internet sind Tausende Passwörter von Nutzern des populären Kurznachrichtendienstes Twitter aufgetaucht. Die Informationen von 35 000 TwitterKonten seien auf der Filesharing-Website «Pastebin. com» zugänglich.

Zeiten in MEZ.

6.41 Uhr, Los Angeles Im abgeschalteten AKW San Onofre in Kalifornien sind Hunderte marode Röhren gefunden worden. 7.52 Uhr, Cupertino  Apple hat heute ein Update seines Betriebssystems für iPad und iPhone veröffent-

Neu-Präsident François Hollande (57) plant radikale Schritte: Per sofort sollen die Benzinpreise für drei Monate eingefroren und die Erhöhung der Mehrwertsteuer rückgängig gemacht werden. Toplöhne in Staatsfirmen sollen massiv gekürzt, die Schulbeihilfen für ärmere Familien um ein Viertel erhöht werden. Nach den Parlamentswahlen im Juni will der Sozialist richtig loslegen: Franzosen sollen mit 60 Jahren (statt 62) in Rente gehen. Reiche sollen 75 Prozent Steuern auf ihr Einkommen zahlen.

Um aus dem Schuldensumpf zu kommen, streichen die Portugiesen auf 2013 gleich vier Feiertage. Fronleichnam und Allerheiligen sind (mit dem Segen des Vatikans) künftig Arbeitstage, genauso wie der Tag der Republik und der Unabhängigkeitstag. Mit der Massnahme soll die Wettbewerbsfähigkeit der portugiesischen Wirtschaft erhöht werden. Den Portugiesen bleiben noch zehn Feiertage erhalten. In der Schweiz sind es mindestens acht.

Portugal

Er steigert das Bruttosozialprodukt Portugiesischer Fischer.

licht. iOS 5.1.1. soll endlich die Surfprobleme beheben. Bisher gabs beim Umschalten zwischen GSM- und UMTS-Netzen Probleme. 9.17 Uhr, Zürich Die Grossbank UBS will «Ramschpapiere» mit einem Nominalwert von 1,5 Milliarden Dollar verkaufen. Interessenten können ihr

Angebot bis heute einreichen. 10.45 Uhr, Bern Laut dem Bundesrat sollen kleine Betriebe künftig keine Radio- und Fernsehgebühren mehr zahlen. 11.30 Uhr, Berlin  Die deutsche «Bild» jubelt: «1. Schweizer seit 1960 auf


3

Mittwoch, 9. Mai 2012

Neues aus Absurdistan

Griechenland Die linksradikale SyrizaPartei und ihr Chef Alexis Tsipras (Bild) sind mit 16,5 Prozent die grossen Sieger der griechischen Wahlen. Der als Rebell auftretende Tsipras bezeichnet die Traditionsparteien als «politische Gauner» und das Spardiktat der Geldgeber als «barbarisch». Sein Plan: Griechenland bleibt im Euroland. Es zahlt aber seine Schulden nicht. Einen simplen Plan hat auch die rechtsextreme Partei «Chrysi Avgi» («Goldene Morgenröte»). Mit dem Slogan «Griechenland den Griechen» erreichte sie 6 Prozent.

Jahrelang probiert – jetzt vier Babys auf einmal Während zehn Jahren versuchten Misty und Brian Baker aus Seattle ein Kind zu bekommen. Sie liessen nichts unversucht, Misty unterzog sich mehreren künstliche Befruchtungen. Doch das Babyglück blieb aus. SchliessHochschwanger Misty (links) und lich entschloss sich Leihmutter Amber (rechts). die beste Freundin von Misty, Amber Pluckbaum, sich als Leihmutter für die beiden zur Verfügung zu stellen. Der Arzt pflanzte die zwei gesünderen Embryos in Ambers Gebärmutter ein, die beiden anderen bei Misty. Zum grossen Erstaunen aller Beteiligter überlebten alle vier Embryos. Beide Frauen sind mit Zwillingen hochschwanger – im Juni sollen Connor, Hope, Madison und Victoria zur Welt kommen. «Sie sind unsere kleinen Wunderbabys», sagt Misty Baker. dra

Die Hellenen machens möglich Linksradikal (oben) geht mit Rechtsradikal (rechts).

Deutschland

Seltsame Ferienfotos Die Polizei zeigt, wie sympathisch deutsche Massenmörder wirklich sind.

Die transparente Wetterfee

Fotos: AP,AFP,Reuters (3),Your_Photo_Today, Keystone,Thomas Lüthi, Thomas Benkö, ZVG

Unsere netten Terroristen von nebenan. Das deutsche Bundeskriminalamt publizierte gestern Ferienfotos von den Mitgliedern der deutschen NeonaziTerrorzelle aus Zwickau, die zahlreiche Menschen auf dem Gewissen haben. Terrorist Uwe Böhnhardt in kurzer Hose auf einem Boot, Terroristin Beate Zschäpe im Campingwagen. Immer schön freundlich. Ermittlungstechnisch mag das seine Berechtigung haben. Nebeneffekt: Eine radikale Image-Korrektur der radikalisierten Massenmörder.

Neulich am TV:

Platz 1 der deutschen SingleCharts.» «DSDS»-Star Luca Hänni trat mit «Don’t Think About Me» die Nachfolge von Vico Torrianis «Kalkutta liegt am Ganges» an. 11.40 Uhr, Zürich Tinguelys berühmte Skulptur «Heureka» kehrt nach einem Abstecher nach Amsterdam wieder ans Zürichhorn zu-

rück. Ab dem 23. Mai klappert sie wieder. 12.25 Uhr, Bern Der Bundesrat will seine Unterschrift noch nicht unter das umstrittene ACTA-Abkommen setzen. Er hat beschlossen abzuwarten, bis «genügend Entscheid-Elemente für die Beurteilung des Vorgehens» vorliegen.

Jessica Starr präsentiert auf dem US-TV-Sender Fox wie üblich das Wetter. Doch das dürfte die Zuschauer wohl kaum interessiert haben. Denn wie durch Zauberhand sind nur der Kopf und die Arme der Wetterfee zu sehen. Des Rätsels Lösung: Starr trug an diesem Tag ein grünes Kleid – extrem ungünstig vor grünem Hintergrund. dra

→ TWEET DES TAGES TV-Moderatorin @mona_vetsch nimmt den Kleid-Fauxpas locker:

GOT ME! Exklusiv-Ansprüche hab ich nur beim Ehemann. Mona Vetsch & Cornelia Boesch: geteiltes Kleid! Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Schwarzer Panther Auch Google weiss nicht, wo er ist 2. Salon Livre Genève Fand vom 25. bis 29. April statt 3. Martin Lehmann Mobilezone Undercover-Boss


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Panthe

Erfahrener Pantherjäger Globi.

RATLOS → Wo

ist der Schwarze Panther? Hermann Lock weiss, wie man ihn findet.

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Der Nutzen der Berufe

werner.vontobel@ringier.ch

melanie.gath @ringier.ch

R

atlosigkeit bei den Solothurner Behörden. Der Schwarze Panther macht sich rar, will partout nicht in die Fotofalle tappen. Mogli und Globi wüssten, was zu tun ist. Doch die sind nicht verfügbar. Aber Hermann Lock, Filmtiertrainer aus Deutschland, bietet seine Hilfe an. Er kennt sich mit Panthern aus. 2009 nahm er «El Negro» zu sich und zog das Pantherbaby von Hand auf. Kurz darauf ging er mit ihm auf Panther-Jagd in Belgien.

Waldmensch Mogli aus dem Dschungelbuch ist ein echter Pantherflüsterer.

Sagt Wigoltingen Nein zu Michele? POSSE → Was kümmerts den

Thurgau, wenn ein US-Politstar Schweizer Bürgerin werden will.

M

ichele Bachmann, Frontfrau der rechtskonservativen «Tea Party» ist bekannt als US-Präsidentschaftskandidatin.

Fotos: Reuters, Hermann Lock, RDB, ZVG

Albisstrasse in Wollishofen, 8 Uhr 16 und 9 Sekunden. Der Zürcher Vorort ist um diese Zeit Einfallstor für die Bänker aus dem steuergünstigen Umfeld. Ein solcher, BMW, Zuger Kennzeichen, steht jetzt vor mir, ausgebremst durch einen Küderwagen. Zwei Männer im Overall sammeln Altpapier ein. «Nehmt endlich den Finger raus», sagt die unwirsche Geste des Bänkers. Endlich, 8 Uhr 17 und 37 Sekunden, tut sich eine Lücke auf. Kavaliersstart. Freie Bahn dem Tüchtigen. Hat der Bänker wirklich Wichtigers zu tun? Der Benchmark liegt hoch: Recycling von Rohstoffen, Wohnzimmer und Trottoirs entrümpeln, Platz schaffen für neue Zeitungen. Ohne Küdermänner wäre eine Stadt wie Zürich nach dem übernächsten Regen nur noch eine breiige Masse. Aber Investmentbänker? Ich zermartere meine Gehirn, versuche, praktische Beispiele zu konstruieren: «Er wäre fast verhungert, wenn nicht rechtzeitig ein Investment …» Nein, macht keinen Sinn. Finanziell sieht es natürlich anders aus. Investmentbänker wertschöpfen 500 Franken pro Stunde, Küdermänner 20-mal weniger. So gesehen habe ich eben eine grobe Attacke auf die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Schweiz erlebt. Ich werde Meldung erstatten – was hiermit geschehen ist.

Bald Schweizerin Michele Bachmann, Ex-Präsidentschaftskandidatin der USA.

Ihr Mann Markus hat seine Wurzeln im Thurgau. Jetzt soll Michele Bachmann eingebürgert werden. Doch die zuständige Gemeinde Wigoltingen TG weiss offiziell von nichts. Denn vereinfachte Einbürgerungen laufen über das Aussendepartement (EDA). Noch steht nicht fest, ob Michele Bachmann eingebürgert wird. Denn sowohl die Gemeinde als auch der Kanton haben bei der vereinfachten Einbürgerung ein

Anhörungs- und Beschwerderecht. Sie können dem Bund eine «Empfehlung» abgeben, ob die Person eingebürgert werden soll oder nicht. Das EDA erklärt heute auf Anfrage, die Einbürgerung Bachmanns sei Sache des Bundesamtes für Migration (BfM). Die Gemeindepräsidentin von Wigoltingen, Sonja Wiesmann Schätzle: «Ich warte jetzt auf Informationen des Bundes. Dann wird geprüft, ob vom Anhörungs- und Beschwerderecht Gebrauch gemacht wird.» Konkret heisst das, dass es sehr gut sein kann, dass sich Wigoltingen querstellt. Erst nach Verstreichen der Einsprachefrist von zwei Monaten könnte Michele Bachmann eingebürgert werden. Markus Bachmanns Vater wuchs im benachbarten Märstetten TG auf einem Bauernhof auf. Einmal pro Jahr besuchen die amerikanischen Bachmanns ihre Verwandten in der Ostschweiz. Die Bürgerge-

Wartet auf Info vom Bund Sonja Wiesmann, Gemeindepräsidentin von Wigoltingen.

meinde ist jedoch Wigoltingen. Neben den vielen offenen Fragen stellt sich eine weitere, etwas weniger ernst gemeinte: Ob sie künftig in der Schweiz politisch aktiv werde, wollte ein SFReporter von Bachmann gestern wissen. Sie wolle nicht gegen etablierte Schweizer Politiker antreten, antwortete diese lachend – wobei sie zumindest bei der 1993 aus der Slowakei eingewanderten SVP-Frau Yvette Estermann (LU) «sehr herzlich willkommen» wäre. kmu/per


5

Mittwoch, 9. Mai 2012

r-Flüsterer gesucht Herr Lock, was ist zu tun?

Eine Panther-Suche ist schwierig. Er kann sich gut verstecken. Zum Teil suchen sie in einer Höhle Unterschlupf. Ansonsten liegen sie gerne hoch im Baum. Da kann man ihn nicht sehen. Hören können sie ihn auch nicht, sogar im Laub nicht. Noch steht nicht fest, ob es überhaupt einer ist. Was schlagen Sie vor?

Die Fotofallen sind eine gute Idee. Man sollte die Köder baldrianisieren. Von dem Geruch wird der Panther angezogen. Dann gibt es spezielle Hunde, die abgerichtet sind. Man müsste Spuren sichten und mit den Augenzeugen sprechen. Da gibt es Fragen, die ganz schnell zeigen, ob es sich um einen Panther handeln kann. Die Schweizer Polizei kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Der Mensch liegt nicht im Beuteschema des Panthers. Nur wenn man wegläuft, Nadelhölzer wirds kritisch. mögen sie «Nur wenn Bei einem Tier, sehr gerne. von Hand man wegläu, das Daran nagen aufgezogen sie und lecken wirds kritisch.» wurde, kann das Harz ab. es sein, dass Panther mögen den Geruch der Panther sich dem Menvon Tannen, der ähnelt dem schen nähert, weil er Futter Baldrian. Buchen und Ei- will. Es kommt darauf an, chen mögen sie wegen der wie lange er in der Wildnis geeigneten Schlafplätze. lebte.  Fühlt sich der Panther im Wald irgendwo besonders wohl?

Es wurde ein ausgeweidetes Reh gefunden.

Sehr gut. Man kann an den Bissspuren erkennen, ob es ein Panther war. Sie haben besondere Dolchzähne. Was raten Sie einem Wanderer, der ihm begegnet?

Kennt sich aus Hermann Lock mit «El Negro».

«Marquis» soll für 17 Jahre weg HORROR-INSERAT → Hans-Ulrich

R. schrieb Frau und Tochter eines Bekannten zum Schlachten aus.

E

s ist ein bizarrer darunter VorbereiFall aus der Satungshandlungen do-Maso-Szene. zu Mord, drei neue Hans-Ulrich R. (53) Anträge. Der Strafinserierte im Jahr antrag: 17 Jahre 2010 im Namen Haft. Als R. über die Motivation für einer ihm bekanndas makabre Inseten Frau. Er bot sie und deren 12-jährirat befragt wird, ge Tochter dabei Bizarr So präsen- sagt er: «Das ist einfach Aggressizur Schlachtung tierte sich Hansan. Seit heute steht Ulrich R. im Netz. onsabbau.» Ein der BDP-Politiker, der im In- «Spiel» sei es gewesen, ternet als «Marquis el Diablo» «Fantasien». Ein Spiel? Der auftrat, vor dem Bezirksge- Mann gab Interessenten, richt Winterthur ZH. R. die sich auf das Inserat geträgt Fussfesseln, klobige meldet hatten, die genaue Adresse der Frau an! Sandalen und Latzhose. R. ist kein unbeschrieZum Auftakt des Prozesses am Morgen sorgt der benes Blatt. 1988 brachte Staatsanwalt sogleich für er bei Schönbühl BE eine eine Überraschung: Er 27-jährige Frau um und stellt zusätzlich zu den bis- wurde zu 15 Jahren Knast herigen Anklagepunkten, verurteilt. ads/noo

Anzeige

Eine TCS Mitgliedschaft lohnt sich auch dann, wenn im Urlaub einmal nichts passiert. Der TCS ist der grösste Mobilitätsclub der Schweiz. Eine Mitgliedschaft bietet mehr als nur die Gewissheit, Hilfe in der Not zu bekommen. Dafür sorgen unsere Experten aus den Bereichen Verkehrssicherheit und Mobilität. Zum Beispiel der TCS ETI Schutzbrief, mit dem Sie und Ihr Fahrzeug im Notfall mit unserer Rückführungsflotte und durch unsere Spezialisten begleitet nach Hause gebracht werden. Wollen Sie mehr erfahren? www.tcs.ch


PREISKRACHER JETZT PROFITIEREN! ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 8.5. BIS 14.5.2012, SOLANGE VORRAT

1.95

30%

Peperoni gemischt Niederlande, 500 g

2.30 statt 3.30

Äpfel Gala, süsslich Schweiz, per kg

30% 40% 5.90 statt 9.85

MuttertagsRohschinken Surchoix Schweiz, 141 g

50% 8.50 statt 17.–

Megastar im 12er-Pack Vanille, Almond oder Cappuccino, z.B. Megastar Almond, 12 x 120 ml

50% 40% 9.30.60 statt 15

Anna’s Best Piz za Lunga im 3er-Pack z.B. Pizza Prosciutto/Mozzarella, 3 x 210 g

9.90

statt 19.80

Gesamtes Cucina & Tavola Küchenund Tischtex tilSortiment z.B. Topfhandschuhe «Produit suisse» mit schützender Glasfaser-Innenseite und isolierender Füt terung, 2er-Set Gültig bis 21.5.

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

6.70 statt 9.60

Frey Tafelschokoladen im 6er-Pack Milch extra-fein, Giandor, Noir Spécial 72% oder Noxana, z.B. Frey Milch Extra, 6 x 100 g

50% 4.900 statt 9.8

Alle Geschirrserien Cucina & Tavola aus Porzellan, Steingut, Keramik, Bone China und Glas z.B. Teller flach Melody, Ø 30 cm, Porzellan Gültig bis 21.5.


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 9. Mai 2012

WirtschasLexikon

Oldtimer Gut gepflegt gibt der 2CV Rendite.

Was ist Geld? Schon der schottische Ökonom Adam Smith stellte 1776 fest, dass es eine «natürliche Neigung des Menschen ist, zu handeln und Dinge gegeneinander auszutauschen». Indem alle das machen, was sie am besten können und den Überschuss verkaufen, können alle ihre Bedürfnisse optimaler befriedigen. Allerdings muss in der Tauschgesellschaft jeder, der Kartoffeln herstellt und anbietet und einen Stuhl kaufen will, jemanden finden, der einen Stuhl gegen Kartoffeln austauschen will. Kommt ein drittes Gut hinzu, beispielsweise ein Kleidungsstück, gibt es drei

Ente schlägt Aktie

als Geldanlage RENDITE → Auf der Suche nach

Ertrag rücken auch exotischere Anlagevehikel in den Vordergrund.

Geld macht die Wirtscha effizienter.

«UBS Chief Investment Office» erklärt wöchentlich Wirtschaftsbegriffe exklusiv im Blick am Abend.

D

ie Börse ist auf Talfahrt, der Goldpreis so tief wie seit vier Monaten nicht mehr. Da klingt es wie ein schlechter Witz, dass ein alter Döschwo (Citroën 2CV) eine attraktive Anlage sein kann. Laut dem Deutschen Oldtimer-Index ist der Citroën des Typs 2CV 6

das Fahrzeug mit der besten Wertentwicklung. Und das bereits seit zwei Jahren! «In Deutschland ist der 2CV besonders gefragt», sagt Marcel Widler vom Oldtimer-Händler Goodtimer aus St. Margrethen SG. Doch auch bei uns werden für «Enten» aus den Baujahren 1948 bis 1955 bis zu 22 000 Franken bezahlt.

Anzeige

Die Hoteliers leiden EINBRUCH → Die Logiernächte gingen

im März massiv zurück. Besonders viele Gäste aus Europa fehlten.

I

nsgesamt 3,1 Millionen Logiernächte wurden im März in der Schweiz gezählt. Davon generierten die inländischen

Fotos: AP, swiss-image.ch/Samuel Mizrachi

«Wechselkurse». Je mehr Güter dazukommen, umso mehr «Wechselkurse» gibt es. Mit einem einzigen, allgemein anerkannten Zahlungsmittel reduziert man die Austauschraten markant. Dieses Zahlungsmittel könnte irgendetwas sein. In der Nachkriegszeit bildeten in Deutschland Zigaretten das Zahlungsmittel. Wichtig ist, dass diese Währung allgemein anerkannt und wertbeständig ist. Die Recheneinheit reduziert die Transaktionskosten, da sich jeder viel einfacher über die Austauschverhältnisse informieren und leichter eine Gegenpartei finden kann, die sein Gut kaufen will. Geld ist auch eine Recheneinheit: Geld ermöglicht den Wertvergleich zwischen Waren und Dienstleistungen. Schliesslich ist Geld auch ein Wertaufbewahrungsmittel. Denn das Tauschmittel ist nur nützlich, wenn es wertbeständig ist. Andernfalls würde es seine Funktion als Tauschmittel einbüssen.

matthias.pfander @ringier.ch

Wer in alte Autos inves- Widler bestätigt, dass soltierte, konnte letztes Jahr che Renditen auch hierzuweit mehr rausholen als lande locker erzielt werden mit Aktien. Der Oldtimer- können. Als Beispiele nennt Index, in den Preise aus sie- er VW Käfer mit Bretzelben Ländern einbezogen fenster, die vor acht Jahren werden, hat um 10 000 letztes Jahr Mit Oldtimern Franken kosum 9,3 Proteten und zent zugelegt. wird gerne auch heute für die fünffache Zum Ver- spekuliert. gleich: Die AkSumme getien im Swiss Market Index handelt werden. Beim haben im selben Zeitraum BMW 507 schoss der Preis um 7,8 Prozent verloren. von rund 400 000 Franken Die Schweiz ist im In- auf über 1 Million. Er gilt dex nicht verzeichnet, doch als Spekulationsobjekt. 

Jammertal Einbruch bei Hotelübernachtungen.

Gäste 1,4 Millionen. Laut Bundesamt für Statistik ein Rückgang um 2,5 Prozent. Die Abnahme bei Besuchern aus Europa (ohne Schweiz) belief sich auf 17 Prozent. Am deutlichsten sank die Zahl der deutschen Gäste: minus 24 Prozent. Bei Gästen aus Russland dagegen ergab sich ein Plus von 5,5 Prozent. Die Nachfrage aus Asien erhöhte sich um 13 Prozent, dabei legte China um 30 Prozent zu und wies das stärkste absolute Wachstum auf. Besonders hart trafen die Einbrüche bei den Logiernächten die Berggebiete. In Graubünden betrug der Rückgang –17 Prozent. Das entspricht 121 000 Logiernächten. map


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

So trickste Obama Al Kaida au KRIMI → Der Mann, der den An-

ten Bruce Riedel sind die Bauweisen der beiden Bomben verdächtig ähnlich. Dem Geheimagenten von heute gelang es, die bomber für den Anschlag neue, verbesserte Unterhoauf das US-Flugzeug such- sen-Bombe unbemerkt zu te, meldete er sich freiwil- stehlen. Der Spion verliess lig. Gleichzeitig informier- Jemen über die Vereinigte er die CIA. ten Arabischen Emirate Der Anschlag sollte und übergab die scharfe nach dem Vorbild des ge- Bombe der CIA. Die Herkunft des Agenscheiterten Attentats von ten bleibt ge2009 in Detroit erfolgen, Die Herkun heim, US-Mebei dem der dien berichTerrorist die des Agenten ten, dass sich Bombe in sei- bleibt geheim. seine Konner Unterhose takt-Leute in an Bord schmuggelte. Nur Saudi-Arabien befänden dank einer Fehlzündung und er neben der CIA mit scheiterte er. anderen Geheimdiensten Man spekuliert, dass in Kontakt stehe. der UnterhosenbombenDer eingeschleuste SpiBastler von damals und on konnte nicht nur das heute das Al-Kaida-Mit- Flugzeugattentat verhinglied Ibrahim al-Asiri ist. dern, er lieferte auch InforDessen Aufenthaltsort wird mationen über einen Chef im Jemen vermutet. Ge- der Al-Kaida-Gruppe, so die mäss des US-Terrorexper- «New York Times».

schlag auf einen US-Flieger verhinderte, war ein CIA-Informant. vanessa.sadecky @ringier.ch

E

s sollte ein Vergeltungsschlag am 1. Todestag von Osama bin Laden werden: Ein Al-Kaida-Netzwerk im Jemen plante, ein US-Linienflugzeug mit Hilfe eines Selbstmordbombers in die Luft zu sprengen. Der auserwählte Attentäter trug die Unterhosenbombe bereits und hatte das Land verlassen. Was die Extremisten nicht wussten: Ihr Spezi war ein Undercover-Agent aus Saudi-Arabien, der mit der CIA zusammenarbeitete. Der Maulwurf hatte sich über Wochen in einem Al-Kaida-Camp zum Selbstmordattentäter ausbilden lassen. Als AlKaida einen Selbstmord-

Vitamine Kandidatinnen bei der Arbeit.

Der Agent habe der CIA den Aufenthaltsort von Fahd al-Kuso verraten. Aufgrund dieses Wissens hatte die CIA einen Luftangriff veranlasst, bei dem alKuso getötet wurde. Obama unterschrieb den Tötungsbefehl. Drohnen vollendeten die Mission. Al-Kuso wurde von den USA für den Anschlag auf das Kriegsschiff «USS Cole» mitverantwortlich gemacht, bei dem im Jahr 2000 im Golf von Aden 17 US-Marine-Soldaten ums Leben kamen. Der Vorsitzende des Ausschusses für innere Sicherheit im Repräsentantenhaus, Peter King, hatte zuvor bestätigt, dass es eine Verbindung zwischen dem vereitelten Flugzeugattentat und dem Tod des Terroristen gebe: «Das Weisse Haus hat mir gesagt, dass die beiden Vorfälle Teil derselben Operation waren», sagte er zu CNN. 

Viele Krebsfälle sind vermeidbar STUDIE → Viren, Bakterien und

Parasiten sind eine häufige, aber behandelbare Ursache für Krebs.

Ü

ber sieben Millionen Menschen starben im Jahr 2008 weltweit an Krebs. Jede sechste Erkrankung war auf Keime zurückzuführen. Und genau diese Art von Krebs könnte vermieden werden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die im Fachjournal «Lancet Oncology» veröffentlicht wurde. Darin heisst es, dass mit vorbeu-

genden Massnahmen, wie beispielsweise Impfungen, ein «bedeutender Effekt» im Kampf gegen Krebs erzielt werden könnte. Gerade in ärmeren Ländern werden Krebserkrankungen häufiger durch Infektionen verursacht als in Industrieländern. Meistens sind dafür Papilloma- oder Hepatitisviren verantwortlich. woz

Timoschenko im Spital

So hält man die Kartoffeln richtig

WOHLTAT → Für einmal stand für die 51 Miss-USA-Kandidatinnen nicht Posieren auf dem Terminplan, sondern gemeinnützige Arbeit. Mit Handschuhen bewaffnet packten sie im New Yorker «City Harvest» Gemüse und Früchte für Notbedürftige ab. Mit von der Partie war auch die aktuelle Miss USA Alyssa Campanella. «Es ist wichtig für mich, der Gesellschaft etwas zurückzugeben», sagte die schönste US-Amerikanerin im Interview. Aber auch ihren potenziellen Nachfolgerinnen schien die Arbeit Spass zu bereiten. Sie machten auf jeden Fall auch im einfachen, grünen T-Shirt eine gute Figur. woz

THERAPIE → Heute Morgen ist die ukrainische Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko vom Gefängnis in ein Spital verlegt worden. Dort soll sie von einem Berliner Arzt behandelt werden. Timoschenko hatte über mangelnde ärztliche Versorgung geklagt. Jetzt kündigte sie an, sie wolle ihren Hungerstreik abbrechen. Kritiker werfen dem ukrainischen Staatspräsidenten Viktor Janukowitsch vor, seine politische Julia Timoschenko Bald wieder gesund? Rivalin «kaltstellen» zu wollen. snx


9

Mittwoch, 9. Mai 2012

us

Schlangenplage auf Guam INVASIV → Zwei Millionen Schlangen machen den

Bewohnern der Pazifikinsel das Leben zur Hölle.

S

Terrorplaner Al-Kuso Mit Drohne erle erledigt.

Entschlossen Obama schickte die Drohnen los.

gung der Insel kriechen sie regelmässig und verursachen Kurzschlüsse oder «Brown Outs», wie es die Insulaner nennen. Doch damit nicht genug: Die Fresslust der Baumnattern scheint ungebändigt. In den 60 Jahren ihrer Existenz auf Guam haben sie bereits 10 von 12

Fotos: AFP, EPA, Reuters, Dukas, AP, ZVG

Bombentüftler Ibrahim al-Asiri.

ie ist braun, etwa einen Meter lang und giftig – die braune Baumnatter. Eigentlich ist das Tier in Australien und Papua Neuguinea heimisch. Doch seit rund 60 Jahren vermehrt sich das Reptil ungebremst auf Guam – einer der USA zugehörigen Insel im Westpazifik. Inzwischen leben rund zwei Millionen der Schlangen auf dem 50 Kilometer langen und zehn Kilometer breiten Eiland. Experten vermuten, dass einige wenige Exemplare während des Zweiten Weltkrieges mit Militärmaterial auf die Insel gebracht wurden. Für deren Bewohner sind die Schlangen ein grosses Problem. Durch ihre schmale Statur gelangen sie überall hinein. Viele Leute wachen laut «BBC» mit Schlangen im Bett auf. Auch in die Stromversor-

heimischen Vogelarten ausgerottet. Auch Eidechsen und kleine Säugetiere stehen auf ihrem Speiseplan. Dies macht sich die US-Regierung zunutze: Sie hat angefangen, giftige, tote Mäuse über dem Dschungel abzuwerfen, um der Schlangenplage ein Ende zu setzen. dra

Giftig Die Braune Baumnatter.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DonnErStAg

EIM

SC

L I E F E R UN

G

H

10.05. HW

EIZ W E

H

L I E F E R UN

HW

G

SC

EIZ W E

• max. Durchflussrate: ca. 7500 l/Std. • Fassungsvermögen: ca. 20 kg Sand (nicht enthalten) • Gewicht: ca. 9 kg

• inkl. Abdeckplane, Bodenschutzplane, Leiter, Oberflächenskimmer und Volleyballnetz • Masse: ca. 610 x 366 x 122 cm (L x B x H) • Gewicht: ca. 98 kg

IT

Heimlieferung für CHF 99.90 im Umkreis von 50 km rund um den Filialstandort

EIM

Sandfilteranlage

Pool-Set, oval

IT

Heimlieferung für CHF 69.90 im Umkreis von 50 km rund um den Filialstandort

weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

pro Stück

pro Set

499.-

199.-

Pool-Set, rund

Salzanlage

• inkl. Abdeckplane, Leiter und Oberflächens­ kimmer • ø ca. 488 cm, Höhe: ca. 107 cm • Gewicht: ca. 50 kg

• kein Hinzufügen von Chlor mehr nötig • Gewicht: ca. 8,5 kg

pro Set

229.-

pro Stück

249.Einfach ALDI.


EnErgy BErn LivE aus dEr raiLCity Vom 9. bis 16. Mai rund um die Uhr auf 101,7 MHz und energy.ch


11

BERN

Mittwoch, 9. Mai 2012

Luca-mania

Dem Idol so nah wie nie An vorderster Front Fjolla und Tonia.

in Bern

Sackmesser geschenkt Luca-Fan Thomas Fuchs mit dem «DSDS»-Sieger.

Interview-Termin Energy-Mann André Hügli im Gespräch mit Luca Hänni.

SUPERSTAR → Gekreische, Hyste-

rie und schmachtende Teenies: Luca Hänni begeisterte seine Fans. markus.ehinger @ringier.ch

U

m 8.53 Uhr verkündete Morgenshow-Moderator Simon Moser heute auf Energy Bern: «Jetzt darf ich es sagen. Um 10 Uhr kommt Luca Hänni zu uns ins Bahnhof-Studio auf Besuch!» Zuvor wussten die Hörer nur, dass Hänni heute irgendwann in den Bahnhof kommt. Die genaue Uhrzeit wurde erst kurz vor dem Besuch kommuniziert

– aus Sicherheitsgründen. Tatsächlich standen im ganzen Galeriegeschoss der Rail-City mehr als ein Dutzend Polizisten. Kurz nach 10 Uhr hatte das Warten für die zwischenzeitlich über Hundert anwesenden Teenies ein Ende: Ihr Idol schritt lässig ans Mikrofon. «Hallo zusammen. Ich freue mich sehr, hier im schönen Bern zu sein», sagte Hänni. Seine Fans in der Energy-

Lounge dankten ihm die Be- ren, dass Luca um 10 Uhr grüssung mit lautem Ge- im Bahnhof ist, erhielten sie kreische. Applaus gabs kei- vom Lehrer die Erlaubnis, nen. Fotos mit dem Handy ihr Idol zu besuchen. «Die schiessen und gleichzeitig Fehlstunde müssen wir in die Hände klatschen ist aber nachholen.» nicht mögAuch dalich. bei heute MorSVP-Hardliner Einzelne gen: SVPFuchs ist gros- Grossrat ThoMädchen warteten be- ser Luca-Fan. mas Fuchs reits seit 5 Uhr (45), der zwar in der Früh am Bahnhof. längst kein Teenager mehr «Wir hofften, dass Luca vor ist, aber trotzdem beken8 Uhr erscheint», sagt Fjol- nender Luca-Fan. Als Hänni la (13) zu Blick am Abend. bei «DSDS» gewann, schrieb «Weil er aber nicht kam, er auf Facebook: «JEEEmussten wir in die Schule», AAHH! Fast so schön wie ergänzt ihre Kollegin Tonia ein zweiter Bundesratssitz (13). Als die beiden erfuh- für die SVP! » Der Superstar

Bussen für Abfallsünder LITTERING →Jetzt grei die Stadt durch. Wer seinen

sei ein sympathischer Schweizer Exportschlager. «Alle sprechen von Krisen. Luca ist ein Lichtblick. Mit seiner positiven Einstellung steckt er seine Mitmenschen an.» Für einmal ganz sanfte Töne vom SVPHardliner. Nachdem Luca heute seinen Fans Autogramme gab, schenkte ihm Fuchs ein Schweizer Sackmesser mit der Gravur «The Winner is: Luca Hänni.» Energy Bern sendet noch bis am nächsten Mittwoch jeden Tag live aus der Rail-City im Bahnhof Bern. Täglich sind prominente Gäste vor Ort. 

Am Piano Eliane Müller begeisterte gestern in Steffisburg.

Ghüder auf den Boden wir, kommt an die Kasse.

Fotos: Markus Ehinger, ZVG

Z

Plakat-Aktion In einer zweiten Phase gibts Bussen.

igistummel wegschnippen, Bierdose am Boden zerdrücken oder einen Kaugummi rausspucken: Das gibt eine 40-FrankenBusse. Je nach Menge wirds mit 80 Franken sogar noch teurer. Wie schon früher machen ab heute wieder Plakate auf die Littering-Problematik aufmerksam. Wer seinen Ghüder nicht korrekt entsorgt, wird in einer ersten Phase nur verwarnt. In einer zweiten Phase ahn-

det die Berner Kantonspolizei die Verstösse. Laut Ordnungsbussenverordnung kann es für Littering-Vergehen bis zu 300 Franken Busse geben. «Weggeworfene Abfälle im öffentlichen Raum sind ein grosses Ärgernis; sie beeinträchtigen die Attraktivität der Städte», heisst es bei der Stadt Bern. Verstärkte Reinigungseinsätze genügten nicht. «Es braucht auch repressive Massnahmen.» ehi

Eliane Müller bald in Bern TALENT → An der gestrigen Jahresveranstaltung der offenen Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg zum Thema «Jugend und Neue Medien» geriet die Podiumsdiskussion, an der auch Blick am Abend teilnahm, fast zur Nebensache. Begeistert hat vor allem Eliane Müller, die Siegerin von «Die grössten Schweizer Talente». Mehr von der sympathischen Luzernerin mit der grossartigen Stimme zu hören gibts am Freitag, 18. Mai in der Postfinance-Arena, im Vorprogramm von DJ Bobo. ehi


12

HINTERGRUND

www.blickamabend.ch

Freund

der Streuner

Schulung für die Einheimischen Die Tierärzte lernen das Kastrieren.

EURO 2012 → Pascal Girod (36)

aus Zürich hil bei der Kastration unerwünschter Hunde in Kiew. Bärenambulanz und sechs Tierhilfe-Autos in der Ukraiei lebendigem Leibe ne im Einsatz. Bis zum Start werden sie in fahrbare der EM in einem Monat wolVerbrennungsöfen gewor- len sie mit einem Kastratifen, erdrosselt, erschlagen onsprogramm gegen die oder vergifgrausame tet. Bilder Die meisten Massentöbarbarischer tung der Hunde geben HundemasStreunerhunsaker in der viel zurück. de kämpfen. So soll die Ukraine gehen Ende vergangenen Jah- Hundepopulation auf natürres um die Welt. Der Grund: liche Art reduziert werden. Die Regierung will die Seit einer Woche ist GiStrassen reinigen – für die rod selbst in Kiew im EinFussball-EM. Mehrere satz. Er wollte nicht mehr Hunderttausend Hunde bloss am Bürotisch darüber schreiben, «sondern selber streunen dort herum. Tierschützer aus der anpacken und die Tiere seganzen Welt versuchen nun, hen, denen ich helfe», sagt den hilflosen Vierbeinern zu er Blick am Abend. helfen. Unter ihnen ist auch «Unsere KastrationsPascal Girod (36) aus Zü- projekte laufen so ab, dass rich. Er arbeitet bei «Vier wir die Hunde einfangen, Pfoten Schweiz» im Marke- sie kastrieren, medizinisch ting. Seit April ist die Tier- versorgen und danach am schutzorganisation mit vier gleichen Ort wieder freilasmobilen Tierkliniken, einer sen», erklärt der Schweizer.

Fotos: ZVG

Der Staat will ihn entsorgen Ein Streunerhund im Zentrum der EM-Stadt Kiew.

Kämpft für die Hunde Pascal Girod (36) aus Zürich.

melanie.gath @ringier.ch

B

Er hilft den Hundefängern und Tierärzten, wo er kann. Streichelt und krault die Tiere, um sie zu beruhigen, wenn sie verängstigt oder aufgeregt sind. «Es gibt Hunde, die auf den ersten Blick abschreckend wirken, weil sie Hautkrankheiten oder Verletzungen haben. Aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Nicht zuletzt, weil die meisten Hunde sehr dankbar sind und einem viel zurückgeben, wenn man sie gut behandelt und sich mit ihnen beschäftigt», sagt Girod. Eine Hündin hat es ihm besonders angetan. Sie lebt in dem Tierheim, in dem sie aktuell operieren. «Sie sieht etwas gespenstisch aus: sie ist blind, hat grosse, milchig trübe Augen

und nur noch drei Beine», sagt er. Sie sei entsprechend etwas ängstlich. «Wir haben uns aber sehr schnell angefreundet und jetzt begrüsst sie mich mit freudigem Wedeln, wenn ich ins Tierheim komme.» In der Arbeit mit den Hunden ist viel Feingefühl gefragt. «Die Hunde lernen auf der Strasse, vorsichtig zu sein», sagt Girod. Die meisten würden aber schnell zutraulich, wenn sie merken, dass man ihnen nichts Böses will oder ihnen gar zu fressen gibt.

«Wenn wir im Heim zu Mittag essen und im Freien unser Picknick auspacken, werden wir immer von einer Traube Hunde begleitet. Dabei das Sandwich zu behalten ist auch eine Herausforderung», sagt er. Der Schweizer ist insgesamt zwei Wochen vor Ort im Einsatz. Er weiss noch nicht, was in den kommenden Tagen noch auf ihn zukommt. «Ich nehme einfach jeden Tag einzeln und freue mich über jede Aufgabe, jedes Erlebnis und jedes freundliche Wedeln.» 

→ GUT ZU WISSEN

Ukraine einen Monat vor der EM In genau 31 Tagen fällt in der Ukraine der Startschuss zur Fussball-Europameisterschaft. Die politische Situation ist jedoch sehr angespannt. Die EU-Kommission hatte vergangene Woche beschlossen, den EM-Spielen in der Ukraine geschlossen fernzubleiben. Damit will sie gegen den Umgang des Landes mit der inhaftierten Oppositionsführerin Julia Timoschenko protestieren. Die frühere Ministerpräsidentin ist in ihrem Heimatland unter rechtsstaatlich fragwürdigen Umständen zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Timoschenko klagt über Misshandlungen im Gefängnis.


Jetzt Festivalpackages gewinnen unter facebook.com/sbbrailaway.

Die Festivalsaison kann beginnen – die attraktiven Festival-Kombis von RailAway garantieren einen coolen Sommer. Die grösste Auswahl an Eventtickets gibts an rund 200 SBB Bahnhöfen oder beim Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). sbb.ch/festivals

RailAway

Bahntastischer Festivalsommer 2012.


14

 Tokio, Japan Der Fan gleicht sich dem Star an, ein relativ konventioneller Habitus. Nicht aber bei Lady Gaga, wo der Fan «kleines Monster» heisst und nicht den Hauch einer Chance hat, mit dem Maskeradenmarathon seines Idols mithalten zu können.

www.blickamabend.ch

Zürich Neu im Pro Senectute-Kursprogramm: Fussball für Anfänger.

Hieribt e schrer d r Lese

Bildunterschrift von Isabelle Durrer zur Aufnahme von Ronaldo, der gestern mit Sepp Blatter spielte, via www.facebook.com/blickamabend


15

Mittwoch, 9. Mai 2012

Bilder des Tages

Fotos: AFP, AP, Reuters (2)

 Managua, Nicaragua Manuel macht mal Pause. Der Kohleträger auf dem Markt in der Hauptstadt hat sich diese ganz offensichtlich hart verdient.

 Nürnberg, Deutschland Mein Kohl. Teil ich mit niemandem. Der Weisskopfsaki im Zoo von Nürnberg ist auch nicht besser als jeder Mensch – auch ein Egoist.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch Acht Monate sind genug Model Alessandra Ambrosio.

→ HEUTE FEIERN Dave Gahan 

Britischer Sänger (Depeche Mode), wird 50 … Nazan Eckes, deutsche Moderatorin, wird 36 … Audrina Patridge, USReality-Star («The Hills», wird 27 … Rosario Dawson, US-Schauspielerin («Sin City»), wird 33 …

Smalltalk mit … … Charlie Winston (33), britischer Sänger

«Ich twittere nach wie vor mit grosser Demut» Herr Winston, Sie sind sehr aktiv auf Twitter ... Heute ist es als Künstler wichtig, auf dieser Plattform präsent zu sein. Es ist ein super Weg, um mit meinen Fans eng in Kontakt zu bleiben. Persönlich hege ich dafür aber nicht grosse Sympathien, weil ich Angst habe, dass es irgendwann zu einer Obsession wird. Wie meinen Sie das? Früher oder später erreichst du den Punkt, wo du keine Balance mehr hast zu diesen OnlineTools. Es ist wie bei einer Sucht, man verliert die Kontrolle über das reale Leben. Davor habe ich Angst und deshalb twittere ich nach wie vor mit grosser Demut. Privat sollte privat bleiben, auch auf Twitter.

Bitte eine

ich von anderen Künstlern höre, bei denen sie sich sogar ins Hotelzimmer schleichen. Wo holen Sie sich Inspiration? Ich versuche immer, mit offenen Ohren durch die Welt zu gehen und sammle so Ideen für meine Lieder. Wenn ich dann aber am Komponieren bin, ziehe ich mich komplett von der Umwelt zurück und verkrieche mich in mein Schneckenloch. Ich brauche Ruhe, um die Töne in meinem Kopf auf Papier zu bringen. Gerade hatten Sie einen Auritt in Zürich. Wie gefallen Ihnen die Schweizer Frauen? Sie sind genauso hübsch wie überall sonst auf der Welt. Aber bitte schreib, dass ich noch nie in meinem Leben so gut aussehende weibliche Geschöpfe gesehen habe. (lacht)

Hatten Sie denn schon einen Stalker? Bedauern Sie etwas Zum Glück nicht. in Ihrem Leben? Meine Fans sind Man sollte nie in die ziemlich entLage kommen, etspannt, was was zu bedaudieses Theern. Dann hast ma andu etwas geht. Sie falsch gelassen macht. Ich mich abfür mich weiseits der ne nichts in Bühne in meinem LeFrieden. ben nach. Das überCharlie Winston, Album «Running Still» rascht mich im Handel erhältlich. Privat ist privat jedes Mal von Charlie Winston. www.twitter.com/charlie_ Neuem, wenn winston

Frühgeburt! Massage ohne Happy End INTIM → John Travolta wird von einem zweiten

Masseur verklagt. «Ich sollte seinen Anus berühren.»

N

un kommt es doppelt dick für John Travolta (57): Einen Tag nachdem ein Masseur ihn wegen einer sexuellen Attacke auf zwei Millionen Dollar Schmerzensgeld verklagt hatte, flattert ihm die nächste Klage ins Haus. Wieder von einem Masseur, mit demselben Anwalt, und: wieder geht es um zwei Millionen Dollar. Während der

Kläger Travolta in der Nähe seines Gesässes massierte, soll der Promi-Gast seine Pobacken auseinander gezogen haben. «Ich sollte seinen Anus berühren.» Danach habe Travolta seine Hand gepackt und seine «Oberschenkel und den Hintern gerubbelt und gestreichelt.» Travolta will gegen den Anwalt und seine Verspannt? Familienpapa John Kläger vorgehen. rlk Travolta.

Keiner scharf auf Old-School-Busen AKT → Das blonde Gift entpuppt sich als Kassengift. Diese Nacktbilder von Marilyn Monroe († 1962) sind bei einer Versteigerung liegen geblieben. Dabei haben sie Seltenheitswert: Es sind die letzten offiziellen Fotos der Schauspielerin, geknipst von Bert Stern für die «Vogue», sechs Wochen vor ihrem Tod entstanden. Das Auktionshaus Bonhams hatte sie unter dem Titel «Marilyn Monroe – letzte Sitzung» auf einen Wert zwischen 18 000 bis 25 000 Dollar geschätzt. Eine Sprecherin sagt, der Mindestpreis sei nicht erreicht worden. aau

Ladenhüter Marilyn Monroe (Bild aus der Serie).

Fotos: Getty Images, Dukas (2), AFP, Keystone (2), ZVG

martina.abaecherli @ringier.ch


17

Mittwoch, 9. Mai 2012

GEFÄHRLICH → Der Körper ist ihr Kapital. Das hat

→ PEOPLE

Einfluss auf die Schwangerschasdauer bei Models. martina.abaecherli @ringier.ch

A

m Montag ist das brasilianische Topmodel Alessandra Ambrosio (31) zum zweiten Mal Mama geworden. Der «Victoria’s Secret»-Engel schenkte einem Buben das Leben – einen Monat zu früh. Mit einem geplanten Kaiserschnitt im achten Monat Kurze Babypause Miranda Kerr holten die Ärzte Noah war gleich wieder auf dem Laufsteg. Phoenix auf die Welt. Alessandra Ambrosio folgt einem Trend. Die Methode wird bei Promi-Müttern immer populärer. So sollen Hollywood-Stars wie Angelina Jolie (36) und Nicole Kidman (45), aber auch Alessandra Ambrosios «Victoria’s Secret»-Kollegin Miranda Kerr (29) ihren Nachwuchs aus ästhetischen Gründen früher geholt haben. «Too posh to push», heisst das Phänomen im englischen SprachKonnte nicht warten raum – zu schick, um zu Schauspielerin Angelina Jolie. pressen.

NEWS

Durch einen geplanten alle anderen Organe des Kaiserschnitt im achten Babys zu diesem Zeitpunkt Monat findet der letzte bereits ausgereift. Aber in grosse Wachstums- und diesem frühen Stadium treReifeschub des Ungebo- ten häufiger Komplikatiorenen nicht mehr im Mut- nen bei Säuglingen auf.» terleib statt. Dadurch wird Denn Untersuchungen in die extreme Dehnung von der Schweiz hätten gezeigt, Mamas Bauchdecke verhin- dass Babys, die mehr als dert. Es entstehen nicht nur eine Woche vor dem erweniger rechneten GeSchwangerburtstermin Too posh to schaftsstreiper Kaiserfen, Mama ist push. Zu schick, schnitt geholt auch viel um zu pressen. werden, oftschneller wiemals mit einer der schlank. Der Bauch feuchten Lunge kämpfen bleibt flach. Miranda Kerr müssen. Kinder, die vor der beispielsweise zeigte sich 37. von normalerweise 40 nur zwei Monate nach der Schwangerschaftswochen Geburt von Söhnchen Flynn zur Welt kommen, gelten schon wieder auf dem Cat- als Frühgeburten. Der fragwürdige Trend walk. Doch der Hype aus Hol- scheint noch nicht in der lywood ist gefährlich: «Aus Schweiz angelangt zu sein: medizinischer Sicht ist «Ich hatte noch keine Patidas absoluter Blödsinn», entin mit diesem Wunsch», erklärt der Zürcher Gynä- sagt Villars. Für ihn ist klar: kologe Pierre Villars (58) «Ich würde einen solchen gegenüber Blick am Abend. Wunsch einer Frau sofort «Zwar sind die Lungen und ausreden.» 

Arnie ist wieder da LOS ANGELES → Arnold Schwarzenegger (63) ist gefragt wie eh und je in Hollywood. Er zieht gerade die nächste Hauptrolle an Land. Er spielt im Drogen-Thriller «Ten» mit. Der Dreh beginnt, sobald Arnie mit «The Tomb» fertig ist. Im August kommt «The Expandables 2» in die Kinos, im Januar sein Western «The Last Stand».

Kiffer Bush als Depp-Vorlage NEW YORK → Johnny Depp (48) behauptet, seine Inspiration zu «Charlie and the Chocolate Factory» sei ein «unglaublich bekiffter» George W. Bush gewesen. Er habe sich für seine Rolle als Willy Wonka vorgestellt, wie der Ex-US-Präsident high gewirkt hätte.

’N’M MER US

WIN

N6

SM

1K5ON0ZE0RT

79

IC

SUM

Anzeige

TS

S

« MTICKE » A U SIK


18

SPORT

www.blickamabend.ch HÄMISCH →

Auf dem Weg nach oben Die Deutsche Mona Barthel.

Ein Tennisprofi stellt Goldene Regeln auf, um Top-Spielerin zu werden. marc.ribolla @ringier.ch

Emotionen Die mehrfache Grand-Slam-Siegerin Kim Clijsters. Mit viel Dezibel auf dem Platz Maria Scharapowa spielt lautstark.

Akne, Tränen und Gestöhn muss sein Bschiss beim Züri-Marathon TEMPOMACHER → Maja Neuenschwander hat

D

er argentinische Tennisprofi Juan Ignacio Chela (ATP 25) ist ein fleissiger Twitterer. Nun hat er es auf das Frauentennis abgesehen und publizierte die Anforderungen für eine Top-Spielerin. Sportlich hat Chela selber noch keine wirklich grossen Stricke zerrissen. Der 32-jährige Sandspezialist hat seit 1998 drei Viertelfinals an Grand-Slam-Turnieren und sechs ATP-Turniersiege als beste Referenz. Momentan steht Chela in der Weltrangliste auf Platz 25. Beim ATP-1000Turnier in Madrid ist er gestern in der ersten Runde bereits rausgeflogen. Den-

Goalgetter der Kanadier Skinner, Sharp, Tavares, Schenn und Keith(v. l.) an der WM.

gemogelt, als sie die Olympia-Limite für London lief. eim Züri-Marathon unterbot die Bernerin Maja Neuenschwander (32) Ende April die geforderte Olympia-Limite für London 2012 um 64 Sekunden. Riesenfreude damals bei der Zweitplatzierten. Doch nun der Hammer: Ihre Zeit kann international nicht anerkannt werden. Tempomacher leisteten unerlaubte Helferdienste. Was ist passiert? Helferdienste sind zwar nicht gern gesehen, aber üblich und eigentlich noch kein Regelverstoss. Aber: Parallel zum Züri-Marathon gabs den «Teamrun». Mit vier Teilstrecken für vier Läufer.

Dabei das «Team Bern» mit Richi Kunz, Pierre Fournier und Jonny Morgenthaler. Fotos beweisen, wie sich die unterwegs eingestiegenen, frischen Läufer vor Neuenschwander spannen. Das internationale Reglement ist klar: «Schrittmacherdienste von Athleten, die nicht im gleichen Rennen laufen, sind verboten.» «Teamrun» und Marathon sind verschiedene Rennen. Deshalb muss Neuenschwanders Zeit gestrichen werden. Ist ihr Olympiatraum damit geplatzt? Sie braucht beim morgigen Selektions-Entscheid jedenfalls Gnade von Swiss Olympic. cs

Keiner tri so effizient wie sie

Platzt ihr OlympiaTraum? Maja Neuenschwander beim Züri-Marathon.

EISHOCKEY → Zum zweiten Mal muss heute die Schweizer Nati an der WM in Finnland innert 24 Stunden zwei Spiele austragen. Nach der 2:5-Niederlage gegen die Gastgeber warten jetzt die Kanadier (19.15 Uhr, SF2 live). Warm anziehen muss sich Goalie Reto Berra. Denn die Kanadier um die NHL-Stars wie Tavares oder Benn sind bisher nach drei Spielen das effizienteste aller sechzehn Teams. Mit 14 Prozent Trefferquote (14 Tore/101 Schüsse) führen sie, die Schweizer liegen mit neun Prozent (10 Tore/111 Schüsse) im Mittelfeld. Einen Vorteil haben die Schweizer auf ihrer Seite. «Die Kanadier bekunden ihre Mühe mit der grösseren Eisfläche», sagt Stürmer Roman Wick. rib

Anzeige

Montag, 4. Juni 2012, 20.00 Kongresshaus Zürich www.goodnews.ch

Fotos: AP (5), freshfocus, Sven Thomann, ZVG

B


19

Mittwoch, 9. Mai 2012

noch fühlt sich der Gaucho länger als 29 Minuten. dazu berufen, Tipps für  Wenn dein Trainer auf eine steile Karriere abzuge- dem Platz steht, blicke in ben – und dies an die Frau- eine andere Richtung. en auf der WTA-Tour.  Hoffe darauf, dass dich in Mit etwas versteckter einer Phase deiner Karriere Häme und Ironie hat er sei- die Akne befällt. ne persönliche Liste mit  Winke am Ende der Partie elf Punkten veröffentlicht. wie die «Miss Universe». Klar, dass Chela SpieleUnd das sind die Regeln, die eine Top-Spierinnen wie lerin befolgen «Das ist nicht Maria Scharasollte: Viktodie feine Art des powa, ria Azarenka  Jeden Tag Gentlemans.» oder Serena wenigstens 100 Millimeter Williams aufs Korn nehmen will. Zugute Tränen vergiessen.  An der Schlägertasche halten muss man «Flegel» muss zwingend ein Teddy- Chela aber, dass er seine Tennisspielende Landsfrau bär angehängt sein. Gisela Dulko (WTA 127)  Hasse alle deine Kolleginnen. vorab um Erlaubnis bat,  Vermeide mit anderen sein «Rezept» zu veröffentWTA-Spielerinnen zu trai- lichen. Sie gab grünes Licht via nieren. Twitter. Nachdem Chela  Drehe dich vor dem Aufschlag um und richte die sein Werk vollbracht hatte, Saiten mindestens 20 Se- antwortete ihm Dulko dann: kunden lang. «Das ist nicht gerade gentle Schlag den Ball mit einem man-like, Juan-Ignacio, wenigstens etwas Nettes hätLärm von 1500 Dezibel.  Trage ab dem Viertelfinal test du schon über uns ausreichend Make-up. Spielerinnen sagen dür Spiele einen Match nie fen». 

Roger Federer kann sogar Depressionen heilen SEELEN-DOKTOR → In einem Buch wird der Star

zum Helden, der einer Romanfigur Mut verleiht.

C

omment j’ai couché avec Roger Federer?» (wie habe ich mit Federer geschlafen?) heisst ein

Buch mit zweideutigem Titel, welches am 15. Mai in den Handel kommt. Gezeichnet von einem Pariser

Angetan von Roger Federer Buch-Autor Philippe Roi (u.).

Schreiberling namens Philippe Roi. Der 43-Jährige erklärt: «Ich wollte über Federer schreiben, weil er der beste Tennisspieler aller Zeiten ist.» Inhalt: Ein Erzähler (es bleibt unklar, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt) kämpft sich mit der Hilfe von Federers mentaler Stärke aus der Depression. Der imaginäre Federer führt den Erzähler gar in die Badewanne. War Roi etwa im Bett mit Roger? Nein, das Buch ist Fiktion. Der echte Roi träumt aber davon, Federer zu treffen, und das Buch beim Turnier von Roland Garros in Paris (ab 28. Mai) zu überreichen. Heute tritt Federer, der nicht zwecks Autorisierung des Buchs angefragt Madrid an. wurde, in Ma ds

Streithähne Die Boxer David Haye (l.) und Dereck Chisora in London.

Beissgefahr– Box-Rüpel Chisora und Haye durch Gitter getrennt BOXEN → Dereck Chisora (28) und David Haye (31) sind sich spinnefeind. Die beiden Briten gerieten im Februar nach dem Kampf Witali Klitschko gegen Chisora aneinander und lieferten sich an der Pressekonferenz eine wilde Schlägerei. Nun werden sich die SchwergewichtsStars Haye und Chisora auch im Boxring vermöbeln – am 14. Juli in London. Der Kampf kann stattfinden, obwohl der britische Boxverband Chi-

sora die Lizenz entzogen hat. Er startet nun mit luxemburgischer Lizenz. Bei der gestrigen Pressekonferenz mussten die Boxer mit einem Gitter voneinander getrennt werden, um Handgreiflichkeiten zu vermeiden. «Ich mag ihn einfach nicht», sagte Chisora. Haye meinte: «Chisora ist der perfekte Gegner für mich. Das wird eine schmerzhafte und erschütternde Niederlage für ihn.» rib Das Video mit dem Gitter-Staredown gibts auf Blick.ch


SILBERMOND 13. Mai 2012 im Mascotte in Zürich.

HDK

Live und exklusiv: Die Energy Live Session mit Silbermond. Türöffnung 19.30H, 9.30H, Beginn 20.30H (45 Min.). facebook.com/swisscom oder sende Tickets gibt’s bei Energy in Basel/Bern/Zürich, energy.ch und www.facebook.com/swisscom LIVE (80Rp.) an 9099. «Himmel auf», das neue Album, überall im Handel erhältlich.

Online-Trading zum günstigen Einheitspreis. Und bei Neueröffnung CHF 20 pro Trade geschenkt!

Die Trading-Plattform für preisbewusste Individualisten. Egal ob Aktien, Obligationen oder einer von 8 000 Fonds: bei cash traden Sie zum Einheitspreis. Und wenn Sie bis zum 30. Juni 2012 Ihr Depot eröffnen, erhalten Sie von uns auf jedem Online-Auftrag, den Sie bis zum 30. September 2012 tätigen, CHF 20 geschenkt. www.cash.ch/spezialangebot


21

Mittwoch, 9. Mai 2012

→ ZETTELCHEN DES TAGES Chaoten schwören auf sie: Post-it’s. Aber wer hat eigentlich gesagt, dass die praktischen Zettelchen immer gelb sein müssen? Uns gefallen sie mit Ikat-Muster genausogut.

Life

Bei topshop.com für ca. 10.50 Franken.

I’m a Postcard

Bunte Unterwasserwelten, weisser Sandstrand oder tropischer Regenwald. Fotorealistische Prints sind diesen Sommer die absoluten Eyecatcher. 2 4

anda.nujic @ringier.ch

M

oderne Druckverfahren machen es möglich: Pixel für Pixel finden Fotomotive ihren Weg auf Shirt, Hose und Jacke. Ausgelöst hat den Trend der belgische Modedesigner Dries Van Noten. Mit seinen Seelandschaften und Palmen sorgte er auf der Pariser Fashion Week vergangenen Winter für Begeisterung. Doch die gestochen scharfen Motive machen sich nicht nur auf unserer Kleidung gut. Auch Accessoires wie Kissen werden damit zu Hinguckern. Aktuell besonders hoch im Kurs: Bademode mit Fotoprints. Ob einsame Bucht oder Copacabana. Hauptsache, die Sujets sorgen für Ferienstimmung. 

6

1

5 Candyshop Kissen mit Süssigkeitenarmband. Von Fly für 15.90 Franken.

Fotocollage Tanktop mit Ferienerinnerungen. Von H&M für 9.90 Franken.

Schatztruhe Bikini mit bunten Edelsteinen. Von Globus für 79.90 Franken.

Tropisch Leggings mit Meeresblick. Bei topshop. com für ca. 30 Franken.

Into the Deep Laptopcase mit Unterwasserwelt. Bei asos.com für ca. 58.35 Franken.

Retro T-Shirt mit Frauenmotiv. Von Mango für 24.95 Franken.

Fotos: Getty Images, ZVG

1

2

Model von Dries Van Noten Aktuelle Sommerkollektion.

3

4 5

6

3


22

KINO

www.blickamabend.ch

Schrecklich netter

Vampir

GOTHIC-TRAUMPAAR → Auch der achte

Film von Johnny Depp und Tim Burton ist ein Hit – sogar ein ziemlich grosser! lukas.ruettimann @ringier.ch

J

ohnny Depp und Tim Burton sind so etwas wie die Ramones von Hollywood: Wie die Punk-Veteranen kümmern sich die beiden nicht um Konventionen, und ihre Werke sind zwar meistens ziemlich ähnlich, aber auch – ziemlich gut. Dennoch: Bei ihrer achten (!) Zusammenarbeit hatte ich so meine Bedenken; zumal nach Depps Gesang in «Sweeney Todd» unvergessen bleibt, wie echter Horror aus dem Hause Depp/Burton klingt. Alles umsonst – auch mit dieser gotischen Seifenoper stehen die Zeichen auf Anzeige

ER SAGT

Triumph: Dass Depp als Kind Fan der TV-Serie war, merkt man. Irgendwo zwischen Lugosi und Kinski mimt er den schrecklich netten Vampir Barnabas so grandios, dass alle Buffys und RPatzs dieser Welt einpacken können. Dazu läuft Burton zu grosser Form auf, nutzt die Handlung im Jahr 1972 als Spielwiese für einen wunderbar spassigen Nostalgietrip. Und wer Alice Cooper als «hässlichste Frau, die ich je gesehen habe» bezeichnet, hat nicht nur gewonnen, sondern ist auch mindestens so cool wie die Ramones. Bewertung:



annette.frommer @ringier.ch

V

ampire sind en vogue, warm wurde ich bis jetzt mit diesem Genre aber nicht. Mit «Dark Shadows» wendet sich das Blatt – was nicht so sehr am Vampir, als vielmehr an Johnny Depp liegt. Und an der Hommage an die 70er. Johnny als Barnabas ist charmant, überaus witzig und trotz langen Krallenfingern sexy. Szenen mit typischen Vampir-Handlungen sind rar, nicht so zum Glück seine Sprüche über fahrende Autos oder Fernseher, über die er sich nach 200 Jahren im Grab wundert. Dass der

SI E SAGT

Im Kino: Redaktoren Lukas Rüttimann und Annette Frommer.

Film gefällt, liegt auch am Jahr 1972. Lavalampen zieren das Zimmer der pubertierenden Tochter, Hexe Angelique fährt im roten Mustang vor. Barry White heizt den Kampf zwischen Barbanas und Angelique (grandios: Eva Green) an, The Moody Blues verleihen mit «Nights in White Satin» dem schwindenden Liebesglück die nötige Dramatik. Nach all den Blumen für die Inszenierung und den Soundtrack sollte Michelle Pfeiffer nicht unerwähnt bleiben. Welche Freude, die Schauspielerin wieder in einem Film zu sehen. Bewertung:



greenpeace.ch/rw eenpeace.ch/rw3

Helfen Sie uns jetzt beim Bau des ökologischen Schiffes >>> oder per SMS-SPENDE RW «BETRAG» AN 488

(Beispiel für CHF20.-: RW 20 an 488)


23

Mittwoch, 9. Mai 2012

Einmalig Johnny Depp als Vampir Barnabas Collins.

«Sehe mich nicht als Action-Frau»

→ SHORTCUTS

SKYFALL →Naomi Harris ist eines

der neuen Bondgirls. Blick am Abend sprach mit ihr in Istanbul. Frau Harris, Sie sollen eine Art weiblicher Bond im Film spielen. Stimmts?

Schön wärs! Ein weiblicher Bond in Ausbildung vielleicht. Eve ist eine sehr fähige Agentin, aber ohne 00-Rating. Ich habe leider keine Lizenz zum Töten. Mussten Sie hart für die Rolle trainieren?

Ich habe acht Monate lang extrem hart

trainiert. Zuerst Yoga, dann Ausdauer, Kraft, Stunts und Waffen. Waffen? Das hat sicher Spass gemacht, oder?

Total! Ich bin zwar Pazifistin, aber ich bin voll darauf abgefahren, es ist mir fast schon peinlich. Ich bin nun auch eine gute Schützin.

«50/50» Eine Krebs-Komödie? Kann das gut gehen? Ja – wenn man wie hier den richtigen Ton trifft. Dazu ist der Film von Jonathan Levine mit Lästermaul Seth Rogen und Joseph Gordon-Lewitt ausgezeichnet besetzt. Gordon-Lewitt spielt Adam, der die Diagnose Krebs erhält. Dem sarkastischen Kyle (Rogen) gelingt es, dass sein Freund eine andere Sichtweise auf die Krankheit entwickelt. Speziell! Bewertung: 

Man hört, der neue Bond werde eher künstlerisch, ein Arthouse-Film.

Nicht nur. Es ist, wie wenn man die Bond-Formel nehmen und sie auf einen Arthouse-Film übertragen würde. Es hat viele klassische Bond-, aber auch viele dunkle Elemente drin. Auf jeden Fall dürfen Sie sich freuen: Es gibt wieder Gadgets in diesem 007! Weibliche Action-Stars sind rar. Würde Sie eine Karriere wie Zoe Saldanas interessieren?

Regie-Punk Tim Burton.

«Dark Shadows»

Länge: 110 min. Land: USA Besetzung: Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Eva Green, Chloë Moretz Regie: Tim Burton

Neues Bond-Girl: Die Engländerin Naomi Harris.

Daniel ist Hochzeitsfilmer und liebt seinen Job. Was rosig klingt, artet bei einem Anlass total aus: Es wird gesoffen bis zum Umfallen, ein Ex-Lover entpuppt sich als Pornodarsteller, ein prominenter Gast taucht auf, es gibt Eifersucht, Tränen, Wut, Sex, und alles wird schön brav von Daniel gefilmt. – Sönke Wortmanns deutsche Antwort auf «The Hangover» ist leider zu oft eher peinlich als lustig. Bewertung: 

Ich habe zwar viele Actionszenen, sehe mich aber nicht als Action-Frau. Bei solchen Filmen ist der Druck riesig: Wenn man teure Szenen vermasselt, ist das nicht gut. Daniel (Craig – Red.) liebt sowas. Ich nicht. rtl

Kino Charts

1 2 3 4 5

«American Pie: Reunion – Das Klassentreffen» Lustiges Wiedersehen Zuschauer diese Woche: 48 109. Total: 134 494

«Marvel’s The Avengers – Die Rächer» Bunte Helden Zuschauer diese Woche: 28 714. Total: 77 595

«Projekt X» Idiotische Idee

«Marley»

Zuschauer diese Woche: 10 141. Total: 10 527

Bob Marley hat Generationen mit seinem Sound geprägt. Im Alter von nur 36 Jahren erlag der Reggae-Superstar einer Krebserkrankung. Dokfilm-Spezialist Kevin MacDonald («One Day in September») hatte für seinen Streifen nicht nur die Unterstützung der Marley-Familie, er konnte auch auf bisher unveröffentlichte Aufnahmen zugreifen. Informativ und spannend – selbst für Marley-Kenner. Bewertung: 

«The Lucky One» Romantischer Kitsch Zuschauer diese Woche: 7292. Total: 21 675

«We Bought A Zoo – Wir kaufen einen Zoo» Tierische Langeweile Zuschauer diese Woche: 6740. Total: 6803

Fotos: ZVG, AFP

Abstract: Als der Adelige Barnabas Collins der Hexe Angelique Brouchard das Herz bricht, verwandelt diese ihn aus Rache in einen Vampir und begräbt ihn bei lebendigem Leib. Erst 200 Jahre später wird der Blutsauger von Bauarbeitern versehentlich aus seinem dunklen Grab befreit. Zurück in den Ruinen seiner alten Heimat Collinwood muss Barnabas feststellen, dass die Nachkommen seiner Familie ihre eigenen dunklen Geheimnisse haben. Doch nicht nur das: Im Jahr 1972 sieht er sich mit ganz neuen Problemen konfrontiert. Und seine alte Rivalin Angelique ist auch noch da.

«Das Hochzeitsvideo»


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Moderner Salontisch

Interessiert?

Region: 3251 Ruppoldsried (BE), Preis (CHF): 100.– In sehr gutem Zustand, Tischfüsse aus Chromstahl, Masse: 90 cm x 90 cm x 26 cm, Farbe: Wenge. Inseratenummer: 2389358

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche» auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Kinderschaukel originalverpackt

Bolt ein charmantes Kerlchen

Region: 3000 Bern (BE), Preis (CHF): 20.–

Region: 4105 Biel-Benken (BL), Preis (CHF): 380.–

Grössenverstellbar, Altersstufen: 0-3 Monate, 3-5 Jahre, 5 Jahre und mehr, inklusive Seil. Inseratenummer: 2389307

2-jähriger Dackel Mix Rüde, ca. 30 cm gross, fröhlich, verspielt, aufgeweckt und unkompliziert. Inseratenummer: 2243892

Kinderwagen Confort High Trek

Crosstrainer

Region: 3184 Wünnewil (FR), Preis (CHF): 199.–

Region: 4055 Basel (BS), Preis (CHF): 500.–

Inklusiv Babywanne, 2007 gekauft aber noch in sehr gutem Zustand, sehr einfache Handhabung. Inseratenummer: 2187346

Für Arme und Beine, in sehr gutem Zustand, nur wenig genutzt, das Gerät kann gerollt werden. Inseratenummer: 2371191

Gut erhaltenes antikes Buffet

Polstergruppe mit Hocker

Region: 3076 Worb (BE), Preis (CHF): 500.–

Region: 4125 Riehen (BS), Preis (CHF): 900.–

Abschliessbare Türen, viel Stauraum, zwei Schubladen, sehr gut erhalten. Preis ist verhandelbar. Inseratenummer: 2398444

Schwarzes Kunstleder mit Stoff, 4 Monate alt, Masse: 3.15 m x 2.15 m x 0.40 m (L x B x H). Inseratenummer: 2392654

Zurück

JETZT NOCH EINFACHER UND SCHNELLER INSERIEREN MIT DER iAPP. Aktuell mit 300’925 Inseraten

17:53

41%

Fotos

Weiter


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

25

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 9. Mai 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.55 Dance Academy 17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Schwiizer Chuchi 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.30 Tagesschau

16.05 Gilmore Girls 16.50 The Guardian. Blinde Wut 17.40 Chuck. Chuck gegen die Flitterwochen 18.30 Pawn Stars 19.00 Eishockey: WM Vorrunde

16.10 Deutschland deine Dörfer 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Heiter bis tödlich – Hubert und Staller 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter

20.05 Traders 20.50 Rundschau Verrat an Mitarbeitern, Europa zittert u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Bilder zum Feiertag 22.30 Kulturplatz Baku Chrystal Hall 23.00 Irrwege einer Roma-Familie 23.50 Tagesschau Nacht 0.05 Contemporary 1.20 Traders (W)

21.35 Fussball: Uefa Europa League, Final Atletico Madrid – Athletic Bilbao, live aus Bukarest, Kommentator: Dani Kern 22.45 Little Britain B D 23.15 Two and a Half Men D Wolkenstürmer am Stiel 23.40 Der Seewolf (1/2) D Abenteuer (D 2008) von Mike Barker mit Sebastian Koch, Neve Campbell, Stephen Campbell Moore 1.10 Two and a Half Men (W) D

20.00 Tagesschau 20.15 Mein Mann, der Trinker Drama (D 2008) mit Robert Atzorn, Franziska Walser 21.45 Plusminus Bank-Gewinne auf Kosten der Steuerzahler u. a. 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Anne Will Griechen und Franzosen wählen den Sparkurs ab 0.00 Nachtmagazin 0.20 The Escapist – Raus aus der Hölle C Thriller (GB 2008)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.15 Wege zum Glück 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko Wismar 18.50 Lotto 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Küstenwache

16.25 Malcolm mittendrin 16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

17.00 ZIB B 17.05 Heute in Österreich B 17.40 Frühlingszeit B 18.30 Konkret B 18.47 Infos und Tipps 18.48 Lotto 19.00 Bundesland heute 19.30 ZiB 19.55 Sport B

20.15 Aktenzeichen XY ... ungelöst Vermisste Mutter erstochen aufgefunden u. a. 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Auslandsjournal Mit Theo Koll 22.45 Versenkt, verbaut, vergraben Pleitegeier über Rhein und Ruhr 23.15 Markus Lanz Talk-Show 0.30 Heute Nacht

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Men in Black B C Sci-Fi (USA 1997) mit Will Smith, Tommy Lee Jones 21.40 ZiB Flash 21.50 CSI – Den Tätern auf der Spur B Der Saubermann u. a. 23.20 Flashpoint – Das Spezialkommando B Der Aufstand 0.00 ZiB 24 0.20 Der Exorzismus von Emily Rose C Thriller (USA 2005)

20.05 Seitenblicke 20.15 Für immer daheim B Drama (D 2010) von Thomas Nennstiel mit Uschi Glas, Horst Sachtleben, Enzi Fuchs 21.50 Seitenblicke Spezial 22.00 ZIB 2 22.30 Weltjournal B 23.00 Club 2 0.15 Urteil von Nürnberg B Drama (USA 1961) von Stanley Kramer mit Spencer Tracy, Burt Lancaster, Richard Widmark

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Lenssen 19.00 Homerun 19.30 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.40 How I Met Your Mother. Die Entchenkrawatte u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Ja, diese Biene, die ich meine, die heisst Monty u. a. 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Wen die Geister lieben Komödie (USA 2008) von David Koepp mit Ricky Gervais, Tea Leoni, Greg Kinnear 22.10 24 Stunden Hart an der Grenze – Fahnder gegen Schmuggler/ Wie der Herr so’s Gscherr – Von Möpsen und Menschen 0.10 Wen die Geister lieben (W) Komödie (USA 2008)

20.15 Let's Dance Tanz-Show mit Rebecca Mir, Joana Zimmer, Stefanie Hertel, Magdalena Brzeska 22.15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Rachs Restaurantschule (W) Mit Sternekoch Christian Rach 1.25 Let's Dance (W) Tanz-Show

20.00 Funky Kitchen Club 20.15 Grey's Anatomy Hoffnung. Cristina fiebert ihrer Chance entgegen, Teddy bei mehreren Operationen zu assistieren. 21.20 Private Practice Stiller Alarm 22.20 How I Met Your Mother Bitte lächeln!/Zum Affen gemacht 23.15 TV total Gäste: Beth Ditto u. a. 0.15 Bully & Rick

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 SWR in Aktion 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Betrifft 21.00 Kanada – Albertas schönste Nationalparks 21.45 Aktuell 22.00 Schlaglicht 22.30 Die Freiwilligen – Ein Jahr für die Welt 23.00 Nevada Smith. Western (USA 1966) mit Steve McQueen 1.05 Leben live

16.30 Sommersonntag. Kurzfilm (D 2010) 16.45 Im Bann der Pferde (3/4) 17.30 Frankreichs mythische Orte (3/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Spaniens Luchse in Gefahr (W) 19.10 Journal 19.30 Das Jahr der Wildnis (3/5) 20.15 Zerrissene Umarmungen. Drama (ES 2009) von Pedro Almodóvar 22.15 So wie ein Wunder 23.10 Du sollst nicht lieben. Drama (D 2009) 0.35 28 Minuten 1.15 Pille, Power und Parolen

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15.30 Aranui – Mit dem Postschiff in die Südsee (W) 16.15 Südseeinseln aus Götterhand (W) 17.00 Inseltraum Tahiti 17.45 Mare TV – Reportage (W) 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Im Kopf des Bankers 21.05 Der Zusammenbruch (W) 22.00 ZiB 2 22.25 Das Leuchten der Sterne. Drama (D 2007) mit Michael Fitz, Corinna Beilharz 23.55 Eco 0.20 10 vor 10 0.50 Gigant der Meere (W)

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles. Blutsbande 21.05 The Closer. Fauler Köder 22.05 Crossing Jordan. Späte Gerechtigkeit u. a. 0.00 Rizzoli & Isles (W) 0.55 Nachrichten

16.00 Meine wilden Töchter (W) 16.50 Meine wilden Töchter 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 20.15 Criminal Minds. Am Ende des Traums/ Heilige Tränen 22.05 Hawaii Five-0. Auf die Plätze, fertig, Mord! u. a. 23.55 Criminal Minds (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Men in Black

15.50 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 The Score. Thriller (USA 2001) von Frank Oz mit Robert De Niro, Marlon Brando, Edward Norton 22.25 Heist – Der letzte Coup. Thriller (USA 2001) mit Gene Hackman, Danny DeVito, Delroy Lindo 0.25 The Score (W). Thriller (USA 2001) 2.25 Blockbuster TV

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.15 Uhr auf ORF 1 Die «Men in Black» kontrollieren die Migrationsbewegungen unerkannter Aliens auf der Erde. Einer von ihnen (Tommy Lee Jones) findet es nun gar nicht lustig, dass sein neuer Kollege (Will Smith) alles ein wenig locker nimmt. – Witziger Sci-Fi-Hit aus dem Jahre 1997.

→ Im Kopf des Bankers 20.15 Uhr auf 3sat Der Film erklärt, warum Schweizer Banker in den letzten Jahren in die Kritik geraten sind und warum sie oftmals weiterhin ein Verhalten an den Tag legen, das bei der breiten Bevölkerung auf grosses Unverständnis stösst.

→ The Escapist Raus aus der Hölle 00.20 Uhr auf ARD Frank Perry (Brian Cox) verbüsst in einem irischen Hochsicherheitsgefängnis eine lebenslange Haftstrafe. Als er erfährt, dass seine Tochter in die Drogensucht abgestürzt ist, beschliesst er einen Fluchtplan auszuhecken.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


27

AUTO

Mittwoch, 9. Mai 2012

Frankreichs neue Göttin EXTRAVAGANT → Der Citroën

DS5 ist mit seinem ungewohnten Stilmix ein absoluter Blickfang. rahel.ueding @ringier.ch

D

ie Optik des neuen Citroën DS5 ist anders. Sie interpretiert das majestätische Kürzel DS (déesse = Göttin) auf exzentrische Art, präsentiert sich üppig geschmückt mit allerlei Chrom- und Zierleisten. Beginnen wir aussen: Sicher sind 4,52 Meter Länge und 1,85 Breite. Doch in welche Kategorie dieses Fahrzeug einzuordnen ist,

weiss keiner so recht. Frontund Heckpartie könnten auch zu einem SUV gehören, sind jedoch durch ein eher kombiartiges Zwischenstück miteinander verbunden. Die abfallende Dach- und die ansteigende hohe Gürtellinie an den Flanken entsprechen den zeitgenössischen Codes für dynamische Optik. Im Inneren ist es einfacher, sich zurechtzufinden. Das Interieur wird dominiert von einer mächti-

gen Mittelkonsole, ist vollgestopft mit luxuriösen Details und entspricht so dem Premium-Anspruch der DSLinie. Sehr schöne Ledersitze, glitzernde Instrumente, ein Dachhimmel mit zwei futuristisch anmutenden Glasluken, die elektrisch abblendbar sind – alles sehr extravagant. Dazu gibts viel Platz vorne, wogegen der Fond aufgrund der sich senkenden Dachlinie leider etwas weniger Möglichkeiten bietet, sich auszustrecken. Zudem ist das eigenwillig geformte Heck auch für die schlechte Sicht nach hinten verantwortlich: Der Blick in den

Rückspiegel gewährt kaum mehr Ausblicke als eine Schiessscharte. Auf der Fahrt überwiegen eindeutig positive Eindrücke. 200 PS leistet der 1,6-Liter-Benziner im Testfahrzeug und verhilft dem 1,6-Tönner zu erstaunlich flotter Fahrt. An der Tanksäule bleibt der Zähler nach 100 Testkilometern bei 8,3 Litern stehen: kein allzu königlicher Verbrauch. 

Facts

zum Citroën DS5 Motor: R4-Turbo, 1,6 l Turbobenziner, 200 PS, 6-Gang-Getriebe, Frontantrieb CO2-Ausstoss: 155 g/km 0 bis 100 km/h: 8,2 s Spitze: 235 km/h Verbrauch: 8,2 l/100 km Preis: ab 41 650 Franken

Werde Sie Testen r

und fahre n 16. bis 21. Sie vom 5 . diesen Citroën D S5 Bis 11. 5. m . Anmeldung: it N Adresse, T amen, Alter, el. Bild an: ra und einem hel.ue @ringier. ding ch

Fotos: ZVG

Teurer kann ein Velo kaum sein Ein Velo zum Preis eines Kleinwagens? Ja, das gibt es. Jüngst vorgestellt als erstes Ergebnis einer Kooperation Stolzer Preis zwischen Lamborghini und Das Edel-Velo von BMC. Der Renner trägt den Lamborghini und BMC. komplizierten Namen «BMC impec Automobili Lamborghini Edition». «Impec» steht verkürzt für impeccabile, makellos. Sattel und Lenkstange sind dementsprechend mit LamboWildleder überzogen, die Lackierung ist im Orange des Aventador gehalten, die Felgen bestehen aus Kohlefaser. Nur 30 Stück wird es von diesem exklusiven Renner ab Juni geben. Umgerechnet je rund 24 000 Franken teuer.

Mit TCS-Experte Peter Grübler durch den Strassendschungel

Was gilt nun bei den Spiegeln? In England sagte mir ein LKW-Fahrer, es sei verboten, ein Auto so zu beladen, dass die Sicht durch den Mittelspiegel nach hinten verdeckt sei. Stimmt das? Andy Werfeli, Wilen SZ

Ist Ihr Auto in der Schweiz homologiert und erfüllt hier die Gesetze der Zulassung, gelten die Regeln der Schweiz. Bei einem Kombi kann der Laderaum so befüllt werden, dass die Sicht nach hinten mit dem Rückspiegel im Innenraum nicht mehr gewährt ist. Daher muss ein Auto zwei Aussenspiegel haben, damit der Verkehr von hinten dennoch beobachtet werden kann. Wichtig: Vom Fahrersitz aus muss die Sicht zum Rückspiegel der anderen Seite uneingeschränkt möglich sein. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Königin im neuen Kleid Der Citroën DS5.

→ ZWEIRAD

Seitenblick

Die Autotesterin Kompaktes Krapaket für alle Fälle Kurzum: Der Audi Q3 bietet mit seinem geräumigen und bequemen Innenraum einen ausserordentlichen Fahrkomfort. Der Vierradantrieb sorgt in allen Lagen für sicheren Halt. Absolut top: Der Q3 ist ein vollwertiger SUV in angenehmer Grösse, sodass er auch in kleinere Parklücken passt. Totaler Flop: Die Einparkhilfe ist zwar ein spassiges Extra, in der Anwendung jedoch umständlich und zeitaufwendig. Fun: 

Schwesternsause Leserinnen Tanja und Martina Frick aus Zürich mit Audi Q3.

Flirtfaktor: 

Design: 


28

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 15 × eine Familientageskarte für den JungfrauPark in Interlaken im Wert von je 100 Franken! JungfrauPark Interlaken – lernen Sie das Staunen wieder! Vielfältige Attraktionen für Jung und Alt garantieren Spass für die ganze Familie. Die Familientageskarte ist gültig für 2 Erwachsene und 2 Kinder, Segway Parcours & Bungee Trampolin sind nicht inbegriffen. www.jungfraupark.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 10. Mai 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 7. Mai: KREISEL Die Gewinner der Kw 18 (zwei Nächte im Hotel Kristall) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007964

2 2 3 1 4 0 2 2 1

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

3 4

1

2

1

1

3

0

2

1

5

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

1 8

8 7 3 4 1 8 2 3 6 5 8 4 9 5 8 6 2 1 7 5 6 Conceptis Puzzles

11

28

17

11

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

8 16

19

24 30 23 24

7

19

3 12

12

30

10

20 Conceptis Puzzles

07010002828

→ SUDOKU schwierig

1 6

Ein neues, samtweiches Hautgefühl in nur einem Zug – der weltweit erste Dual Epilierer von Braun. www.braun.com

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 10. Mai 2012, 15.00 Uhr

06010015024

18

4 13

Wochenpreis: 4 × ein Epilierer Silk-épil 7 Dual von Braun im Wert von je 235 Franken!

9

23 16

18

Gesamtwert: 940 Franken

3

14

7

3

8 5

9 2

6

1

3 9 7 5 1 6 7

8

1 9

Conceptis Puzzles

7 4 2

1

7 6

06010002545


Mittwoch, 9. Mai 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ihre positive Stimmung überträgt sich schnell auf Ihren Partner. So steht einem harmonischen Abend nichts im Weg. Flop: Ihnen stehen einige Türen offen. Verderben Sie sich aber Ihre guten Chancen nicht, indem Sie zu anspruchsvoll sind.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie können andere leicht für Ihre Vorschläge gewinnen. Ihre Argumente sind stichhaltig und nett verpackt. Flop: Sorgen Sie dafür, dass Sie sich zwischendurch mal zurückziehen können und etwas Zeit für sich haben.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Heute lässt sich ein strittiges Thema leicht klären. Sie bringen Ihre Sichtweise klar zum Ausdruck und gehen einfühlsam auf andere ein. Flop: Treten Sie Ihrem Chef gegenüber ruhig etwas selbstbewusster auf. Schliesslich haben Sie alles im Griff!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Im Job kommt eine Veränderung auf Sie zu, die Vorteile für Sie haben kann. Halten Sie die Augen offen und seien Sie flexibel. Flop: Die heutige Mondstellung verführt Sie leicht zum Schlemmen. Nicht so günstig für die Linie!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Sie brauchen sich gar nicht so anzupassen. Sie sind etwas ganz Besonderes, und das sollten Sie auch ausleben! Flop: Träumen Sie nicht von einer anderen beruflichen Position. Kümmern Sie sich aktiv um eine Zusatzqualifikation!

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Der Mond im Partnerzeichen bringt eine gute Mischung aus harmonischem Miteinander und positiver Spannung in Ihre Beziehung. Flop: Halten Sie nicht zu sehr an alten Gewohnheiten fest. Es lohnt sich, neue Erfahrungen zu sammeln!

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Merkur zieht in Ihr Partnerschaftshaus ein! Zusammen mit Sonne und Jupiter macht er Sie noch kontaktfreudiger. Flop: Wenn Sie sich beim Sport mehr zumuten, als es Ihre Kondition erlaubt, tun Sie sich nichts Gutes – im Gegenteil.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie sind auf allen Ebenen gut in Form und suchen nach herausfordernden Aufgaben. Je grösser die Schwierigkeit, desto grösser der Spass. Flop: Aber achten Sie darauf, abends abzuschalten. Nicht nur Ihren Kopf, sondern auch den Fernseher.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ihre Finanzsterne stehen günstig. Gönnen Sie sich einen ausgedehnten Einkaufsbummel oder stöbern Sie nach Schnäppchen. Flop: Merkur hat Ihr Zeichen verlassen. Gut möglich, dass Sie heute etwas unkonzentriert und wenig kommunikativ sind.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Gehen Sie aufmerksam durch den Tag. Sie könnten einem interessanten Menschen begegnen oder neue Impulse bekommen. Flop: Sie sind unzufrieden? Suchen Sie sich jemanden, der gut zuhören kann und erzählen Sie ihm Ihre Sorgen.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Ein liebes Wort, ein Kompliment oder eine nette Geste: Sie wissen, wie Sie sich und anderen den Tag schön gestalten! Flop: Auch wenn Ihr Chef Ihnen nicht die nötige Anerkennung zukommen lässt. Ihre guten Leistungen sprechen für sich!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ab heute befindet sich Merkur für einige Wochen im befreundeten Stier. Das sorgt für mehr Ruhe und Stabilität. Flop: Schön, dass Sie gerne Verantwortung übernehmen. Achten Sie aber darauf, dass Sie sich nicht zu viel aufhalsen!

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS «Du bist ein richtiges Ferkel, Nathan!», schimpft die Mutter mit ihrem achtjährigen Sohn: «Du weisst doch, was ein Ferkel ist?» «Klar», meint Nathan, «das Kind von einer Sau.» Was denken ein Callgirl, eine Jungfrau und eine Ehefrau beim Sex? Das Callgirl: «Na, wenigstens hat er gut bezahlt!» Die Jungfrau: «Hoffentlich werde ich nicht schwanger!» Die Ehefrau: «Uch, die Decke müsste aber unbedingt einmal wieder gestrichen werden!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Patricia sucht ...

«... einen intelligenten und muskulösen Mann» Alter: 18 Jahre Wohnort: Stallikon ZH Grösse: 1,71 m Beruf: Gymnasiastin Sternzeichen: Wassermann Ein Star, der mich beeindruckt: Alicia Keys. Ich verliebe mich, wenn: Er mich zum Lachen bringt. Ich verführe: Mit meinen Augen und Kurven. Man verführt mich: Mit Humor.

S* Mittlerwile kämpfi sit 15 Mönet für di. I weiss, du bisch eifach dr eini Ma. Sorry für alles, was falsch glaufe isch. Eis isch sicher - i lieb nur di! <3 My Catwoman, I love you so much! You mean everything to me. I can feel your sorrow and happiness. I love you so much that I would stop being batman. Your only batman <3

Törnt ab: Unreine Haut. Törnt an: Ein verführerisches Lächeln. Kontakt: 0905_patricia@bsingle.ch

Marco sucht ...

«... eine natürliche Frau mit schönen Augen» Alter: 18 Jahre Wohnort: Bäretswil ZH Grösse: 1,87 m Beruf: Koch Sternzeichen: Schütze Mein Club: Garden Club in Winterthur. Mein Drink: Bier mit Tequila. Ein Star, der mich beeindruckt: Rapper Eminem. Meine Hobbys: Rappen und mit Kollegen chillen. Ich verliebe mich, wenn: Musik mit im Spiel ist. Meinen ersten Kuss: Hatte ich in Italien am Meer. Mein schlimmstes Date: Ich dachte sie sei siebzehn, dabei war sie erst zwölf! Wenn ich traurig bin: Dann schreibe ich Texte. Kontakt: 0905_marco@bsingle.ch

Enzo Sifredi@ Sedel. Super angenehme Taxifahrt zwischen euch. Du links kanntest alle - ich niemanden. :) Wär schön, dich kennä z’lehre. prettydance@gmx. ch

Dur dich kenni das Gfühl wieder, verliebt si wienes 12-jährigs Meitli... Baby, i lieb di vom Mond bis da ane! S&A <3

Hey Sevi mis Krümelchen. Bin so froh, dass es dich git. Ohni dich hett ich die letschte Mönet glaub ned überlebt. Love u for ever.....

Pädy, au wenn miär üs trennt hend, bi immer no verliäbt i dini blaua Augä... Ich chan di ned los laa. Silvia

Ist sexy: Männer mit Knackarsch, die gut tanzen können.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoi honey, du bist so funny auch ohne money! Es war ein ;-) Wochenende! Nakupenda wewe! Tekker ur Lioness

Mein Sound: Latino.

www.blickamabend.ch

Jessi und Meli mini eu nke Schatzis. :) Ich da , wo ick bl ge Au e für jed nde ihr hinder mir gsta te! Besh e di d sin r Ih d! sin via :* Ich lieb eu, Kuss Fla

Mi <3 Chäfer, bitte gloub mir. Ig wirde dir die Zit gä, wo du bruchsch, versproche! Ig cha warte, mir ghöre eifach zämä! Di Sunneschin <3 @->>--

tz viel Liebe Pu Bär vo Bärn. Tro ich hab t Zei rer we sch d Streit un es du nn we h dich mega lieb, auc chi Mis ine De st. ub gla ht mir nic

Huhu a eu all vo de HV! Mir sind es mega guets Team! :-) Er sind alli super! Das muess mer eifach mal sege! :)

Hey Yannick! Pro Natura am Stauffacher, gueti Sach. I bi Heidin und verehre d’Natur. Sorry, dass ich zersch so abwiesend gsi bin! Mäld di doch. 0798159093 Match YB-FCL, 5.5.12; du, (m), grau blauer Pullover, beige Hosen, mit jüngerem Bruder mit Suter Tricot. Ig, (w), braune Haare, Brille. Melde dich: ybfcl@gmx.ch

Schätzli, du bisch s’Beste uf dere Welt ! <3 Chan eifach nöd ohni dich lebe! Lieb dich sooooo fest Schätzli! <3 Nikolaki ;)

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages «Nur noch ein Mal Ball werfen! Bitte!» Wer könnte einer Bitte von Welpe Duke schon widerstehen? Ein Bild von Sarah Geerdsema aus Buchs ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www. facebook.com/blickamabend.


31

Mittwoch, 9. Mai 2012

Abendvisite Mit Dr. med. Kathrin Zimmermann (38)

Nicht jede Frau mag es, beim Sex laut zu stöhnen. nen. Es braucht dafür zirka 6 bis 10 Sitzungen in Abständen von je 6 Wochen. Jede Sitzung kostet mindestens 150 Franken, die du leider selber bezahlen musst. Das Tattoo verblasst so mit der Zeit. Zum Glück hinterlässt diese Behandlung normalerweise keine Narben, die Haut darunter kann aber etwas heller werden als die Umgebung. Die Farben Orange, Gelb und Grün gehen nur sehr schlecht weg, besser sind dunkle Farben. Ein kleines Tatoo kannst du auch herausschneiden lassen. Dies geht rasch, hinterlässt aber immer eine Narbe. Gefährlich sind alle chemischen Substanzen, die in InternetForen zur Selbstbehandlung angeboten werden. Finger weg davon! Wenn dich eine dauerhafte Entfernung des Tattoos abschreckt, kannst du es auch mit speziell stark deckender Schminke (Camouflage) abdecken.

Wenn ich mit meiner Freundin schlafe, atmet sie nur etwas rascher. Wie weiss ich, ob es ihr gefällt? Dennis (20)

Nicht jede Frau mag es, beim Sex laut zu stöhnen. Deine Freundin zeigt ihre Lust diskret. Das heisst aber nicht, dass es ihr nicht gefällt. Am besten fragst du sie einfach. An folgenden Dingen merkst du, ob eine Frau erregt ist: die Scheide wird feucht und die Brustwarzen stellen sich auf. Der Warzenhof, das ist die dunklere Haut um die Brustwarze herum, und die Brust werden etwas voller. Die Klitoris und die Schamlippen schwellen an. Lass dich nicht zu sehr von Bildern aus dem Internet oder von Filmen verunsichern. Jedes Paar hat seine eigene Art, miteinander zu schlafen. Manche mögen es wilder und lauter, manche bevorzugen eher stilleren, feineren Sex. Findet zusammen heraus, was euch gefällt. In den letzten Ferien habe ich mir ein doofes Tattoo an der Schulter stechen lassen. Wie werde ich das wieder los? Alina (18)

Fotos: Toini Lindroos, Make-up: bperfect.ch/Simone Zbinden, ZVG, René Kälin

Leider gibt es noch keinen einfachen Weg zurück. Eine TattooEntfernung ist immer aufwendig, teuer und schmerzhaft. Damit du keine wüsten Narben davonträgst, informiere dich zuerst bei einem spezialisierten Hautarzt über die Behandlungsmethoden. Am häufigsten werden Tattoos mit dem Laser entfernt. Der Laser erhitzt die Farbteilchen in der Haut so stark, bis sie explodieren und vom Körper selber abgebaut werden kön-

Nach dem Clubbesuch dröhnen meine Ohren o noch am nächsten Tag. Ist das gefährlich? Yusra (27)

Schicken Sie Ihre Fragen zu Gesundheit und Sex per E-Mail an: doc@blickamabend.ch. Dr. med. Kathrin Zimmermann ist die medizinische Leiterin der «Gesundheit Sprechstunde» auf SF1.

Ja, sogar sehr. Langfristig kann dies zu Schwerhörigkeit oder einem ständigen Ohrensausen führen. Die Musik auf der Tanzfläche hat ungefähr dieselbe Lautstärke wie ein Presslufthammer. Der Lärm schädigt unmittelbar dein Ohr: die Sinneszellen, welche die Töne im Innenohr aufnehmen, werden plattgewalzt. Wenn sie sich erholt haben, geht das Dröhnen weg. Um dein Gehör zu schonen, schütze dich am besten mit Ohrstöpseln.

Singleblick Nicole auf der Suche nach Mister Right

Männer sind manchmal unersetzlich Ich gehöre ja eigentlich zu den Frauen, die fest daran glauben, dass sie nicht unbedingt einen Mann brauchen, um glücklich zu sein. Ich kann selber Glühbirnen wechseln, Nägel einschlagen und baue Ikea-Gestelle fachmännischer und schneller zusammen als einige meiner männlichen Freunde. Abgesehen davon spiele ich gerne Fussball, ziehe ein kühles Bier jederzeit jedem alkoholischen Mixgetränk vor und tendiere bei einem Kinobesuch eher zu Superhelden und Action als Julia Roberts und der ganz, ganz grossen Liebe. Trotzdem besitze ich Schuhe im Gegenwert des Bruttoinlandprodukts einiger warmer Länder und kann mich gegebenenfalls sehr für die ganz, ganz grosse Liebe und Julia Roberts begeistern. Meist fahre ich mit dieser Balance zwischen femininer und maskuliner Interessen und Begabungen ganz gut. Doch dann stehe ich im Laden mit einem Wocheneinkauf, einem Sechserpack Bier und ein paar Flaschen Softgetränken und beneide die Dame mit Freund, die just in dem Moment sagt: «Nein, ich brauche keine Tasche! Schatz, kannst du mal?» nicole.buerki@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Was ist Ihr grösster Wunsch? Paul (40) Headhunter aus Zürich Mentale Unabhängigkeit. Sie würde mir helfen, mehr auf mich zu hören und nur das zu tun, was ich wirklich will. Wir lassen uns viel zu oft von der Gesellschaft beeinflussen.

Severine (14) Schülerin aus Maur ZH Ich würde gerne für längere Zeit in die USA gehen. Mir gefällt der «American Way Of Life» sehr, und es wäre bestimmt eine spannende Erfahrung, mal in einer anderen Kultur zu leben.

Arno (33) Ingenieur aus Dietikon ZH Mein grösster Wunsch ist es, ein glückliches Leben zu haben – ohne grosse Sorgen oder Kummer. Ich will meine Zeit geniessen können und dabei immer gute Leute um mich herum haben.

Winkie (14) Schülerin aus Zumikon ZH Zunächst einmal ist es mir wichtig, dass ich die Schule mit guten Noten abschliesse. Dann würde ich gerne für ein Jahr nach China gehen, um meine Kultur noch besser kennenzulernen.


Morgen im

Das Wetter

Holen Sie sich

75 000 Franken!

Fr. 2.– am Kiosk

Freitag

MORGEN

27° Samstag

BLICK

13°

verdreifacht morgen alle Gewinne im Super-SmileySpiel! Mitspielen und reich ins Wochenende!

Bern Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

26° 5% 14 h

Heute vor einem Jahr:

Sonnig, 25°

14°

Marathon in 16 Tagen AUSDAUER → Die

H A P PY

END ! Glogger

gelähmte Claire Lomas schae den London-Marathon.

mailt …

… Hans Magnus Enzensberger EU-Essayist & Bürger-Prophet

C

Von: glh@ringier.ch An: postpischil@suhrkamp.de Betreff: Bürokratie frisst Bürger Lieber Herr Enzensberger Sie führen die feinste Feder deutscher Sprache, haben sich jetzt das «Sanfte Monster Brüssel» und die EU vorgenommen. Ich wusste nicht, wie viele faszinierenden EU-Organisationen es gibt: von Acer, Cedefop, Cdt, Cepol, CFCA, CPVO, EACEA, EAWI bis EIT, Emsa. Und jede Organisation hat ihren Präsidenten, Vize, Generalsekretäre, Stellvertreter. Jetzt verstehe ich, warum so mancher SP-Gross unbedingt in die EU will: ein Pöstchen winkt allemal. Faszinierend, wie das Wandbild heisst, das im Speisesaal im Brüsseler EU-Gebäude hängt: «Raub der Europa.» Oder: Wo, wie und warum Bürokratie ihre Bürger frisst! Helmut-Maria Glogger

Am Ziel Claire Lomas im «ReWalk»Anzug erreicht das Ziel des Marathons.

Anzeige

HUA HIN Flug mit Oman Air ab Zürich nach Bangkok

FERIEN FÜR GENIESSER

sowie 6 Nächte im Evason Hua Hin Resort ab CHF 990.00 Kontakt: Hotelplan, E-Mail: glattbrugg@hotelplan.ch, Tel. 0848 821111

BANGK0K / SAMUI Flug mit Qatar Airways

ab Zürich nach Bangkok sowie 3 Nächte im Siam@Siam Design Hotel in Bangkok und 3 Nächte im Anantara Bophut Resort & Spa in Ko Samui ab CHF 1650.00 Kontakt: palm travel AG, E-Mail: info@palmtravel.ch, Tha iland Tel. 041 780 33 66 Land

News und

Thailändisches Fremdenverkehrsamt Zähringerstrasse 16, CH-3012 Bern Tel. 031 300 30 88, www.tourismthailand.ch

twitter.com/tatswitzerland

facebook.com/tatswitzerland

Neuer Gratis-Thailand Reiseführer. Jetzt bestellen: info@tourismthailand.ch

Dankend

unterstüt

des Läc heln beliebtest

Tipps zur

zt durch

die führenden

en Feriendes

tination

Thailand-R

eiseverans

s

Asiens

talter

Foto: Keystone

laire Lomas (32)ist gestern erfolgreich ins Ziel des London Marathons gelaufen. Für die 42,195 Kilometer lange Strecke benötigte die Engländerin 16 Tage. Doch dass die Mutter einer 13-monatigen Tochter überhaupt einen Lauf erfolgreich auf ihren eigenen Beinen absolvieren konnte, grenzt an ein Wunder. Denn vor fünf Jahren fiel Lomas von einem Pferd, brach sich die Wirbelsäule und ist seither querschnittgelähmt. Doch Lomas gab nicht auf. Sie bekam vom israelischen Entwickler Amit Goffer einen bionischen «ReWalk»-Anzug. Kosten: 60 000 Franken. Dieser beinhaltet Motoren, die an ihren Beinen fixiert werden. Auf dem Rücken trägt sie eine Batterie, welche die notwendige Elektrizität liefert. Trotz Lomas’ einmaliger Leistung entschied das OK, Lomas nicht in der Rangliste aufzuführen – weil sie nach Kontrollschluss ins Ziel kam. dra


09.05.2012_BE