Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Freitag, 6. Juli 2012 Zürich, Nr. 129

«Ich bin sexfixiert» Cameron Diaz’ brisantes Geständnis.

 PEOPLE 18

HEUTE ABEND

20° 25°

MORGEN

Phil Collins’ Ex will 60 Millionen ...

Jung, schön, verliebt? Noah Becker (18) mit Laura Zurbriggen (17) an der Fashion Week in Berlin.

... für ihre Villa in Begnins VD, für welche das Paar einst 30 Millionen bezahlt hatte.  NEWS 2/3

Fotos: Keystone, Star Press, newspictures.ch, ZVG

Zermatter Model Laura Zurbriggen

Geht sie mit dem Becker-Spross ... Geturtel Zurbriggen mit Jimi Blue Ochsenknecht (20).

M

it siebzehn Jahr und blondem Haar steht ihr die Welt weit offen. Die schöne Laura Zurbriggen, Landei aus Zermatt VS und Nichte der got-

Drama auf dem Bauernhof Vater und Sohn sterben in der Nacht auf heute bei einer Schiesserei auf dem Bobst-Hof in Oensingen SO.  SCHWEIZ 4/5

... oder doch mit dem von Ochsenknecht?

tesfürchtigen Skilegende Pirmin Zurbriggen, entdeckt das Berliner Partyleben. Die berühmte VäterGeneration rückt ins zweite Glied, Papa Boris Becker und Papa Uwe

Ochsenknecht machen ihren Sprösslingen Noah und Jimi Blue Platz. Ihnen gehören die Schlagzeilen der nächsten Jahre. Und Laura Zurbriggen.  PEOPLE 16/17

Heilloses Chaos

Heute Ab e n d im TV

«Der rosarote Panther 2»: Steve Martin als unbedarfter Inspektor Clouseau.

 SF 2 20.00


2

NEWS

→TV-KRITIK

Sternstunde Musik Das SF hat eine sehr charmante Idee von «Vox» geklaut: Musiker gegensätzlicher Stilrichtungen nehmen sich Hits der Konkurrenz vor und spielen sie auf ihre Art neu ein. In der ersten Folge der siebenteiligen Serie traf gestern Abend Rapper Greis auf Calimeros-Gründer Roland Eberhart. Das Schöne an diesem Kulturschock mit Ansage: Er fand nicht statt. Die beiden waren dermassen versöhnlich und vorurteilslos unterwegs, dass dem Zuschauer warm ums Herz wurde. Die beiden Platzhirsche frassen über den Zaun und hatten echte Freude zu sehen und zu hören, wie der Schlager «Du bist wie die Sterne so schön» und der Rap «Enfant des Etoiles» demontiert wurden. Bei so viel Innigkeit zwischen Greis (der übrigens auch ein inniges Verhältnis zu Blick am Abend hat, weil er unsere Boxen erst versprayte und dann putzen musste) und den Calimeros sorgt man sich um Moderator Knackeboul, für den es eigentlich keine sinnvolle Verwendung gibt. Nächste Folge unbedingt anschauen! rö «Cover Me – Rap trifft Evergreen», Folge 1: Rapper Greis und die Calimeros, gestern, 22.20 Uhr, SF 1.

Freunde Rapper Greis, Schlagersänger Eberhart.

www.blickamabend.ch

Collins-Villa in Begnins VD Mal schauen, was der Markt hergibt.

Gekau für 30, auf dem Markt für

60 Millionen IMMOBILIEN → Phil Collins’ Ex

colas Antoine, ist «nicht überrascht.» Der Wegzug der gutbetuchten Frau Collins wird in der Gemeinde seine Spuren hinhat er dafür hingeblättert. terlassen. Doch zu den fiUnd jetzt schlägt Orianne nanziellen Konsequenzen nicht schlecht Profit aus will sich der Gemeindeprädem Anwesen. Das Haus sident nicht äussern. steht zum Verkauf. RecherNötig hätte sie es eichen von «Le Matin» zufol- gentlich nicht. Nach der ge soll das AnScheidung wesen für 60 «Interessenten von Phil Collins 2006 hat Millionen Franken ver- besichtigten Orianne laut kauft werden. die Villa.» MedienbeDas Luxusrichten mehr Objekt stiess auf viel Inter- als 50 Millionen Franken esse. «In den letzten Tagen erhalten. Dieses Geld hat waren schon einige Leute sie in ihre eigene Schmuckhier, um das Anwesen zu Kollektion investiert. besichtigen», erzählt eine Für Freunde und NachNachbarin. Der Gemeinde- barn kommt die Abreise der präsident von Begnins, Ni- Jet-Setterin überraschend.

«Ich weiss nicht genau, wieso sie die Schweiz verlässt», sagt ein ehemaliger Freund. «Ich glaube, sie ist mit diesem Entscheid schlecht beraten.» Oder hängt ihr überstürzter Aufbruch mit ihrer Stiftung «Little Dreams» zusammen? 2000 gründete sie diese zusammen mit Phil Collins. Sie wollten junge Künstler und Sportler fördern. Verleger Pierre-Marcel Favre, Mitglied der Geschäftsführung von «Little Dreams», wollte das Thema vorerst nicht kommentieren. Dann verriet er «Le Matin» doch: «Die Stiftung existiert weiter. Auch wenn Orianne weit weg ist.» 

tin erschossen hat, sitzt George Zimmerman in UHaft. Nun hat ein Richter die Kaution auf eine Million Dollar festgelegt. Zimmerman muss 10 Prozent davon selber aufbringen.

arden Franken Devisen gekauft. Damit steigt der Devisenbestand auf den Rekordwert von 365 Mrd. Fr.

verlässt die Schweiz. Ihre Villa soll ihr das Doppelte bringen. kathia.baltisberger @ringier.ch

D

ie Gerüchteküche brodelt seit längerem. Jetzt steht fest: Orianne Collins, Ex-Frau von Phil Collins, verlässt mit ihrem neuen Ehemann und ihren drei Kindern die Schweiz. Orianne sei am letzten Samstag in die USA abgereist, schreibt «Le Matin». Eine Abreise, die endgültig scheint: Sie verlässt auch ihre Traumvilla in Begnins VD am Genfersee. Gekauft hat das Anwesen Phil Collins. 30 Millionen

→ HEUTE FREITAG

Zeiten in MEZ.

5.59 Uhr, Mexiko-Stadt Die Nachzählung von Stimmzetteln der Präsidenten- und Parlamentswahl in Mexiko hat Enrique Peña Nieto als Sieger bestätigt.

ken. Deutlich billiger geworden sind Benzin, Diesel und Heizöl. Auch der Beginn des Sommerausverkaufs bei den Kleidern drückte das Preisniveau nach unten.

9.01 Uhr, Bern Die Preise in der Schweiz sind im Juni weiter gesun-

9.36 Uhr, Miami  Weil er vor seinem Haus den Teenager Trayvon Mar-

10.03 Uhr, Zürich Um den Euro zu stützen, hat die Schweizerische Nationalbank im Juni für 59 Milli-

11.23 Uhr, Darwin  Blöde Verwechslung in Australien: Die etwas zu lauten Teilnehmerinnen eines Frauen-Polterabends hielten eine anrückende männliche Polizeistreife für Strip-


3

Freitag, 6. Juli 2012

Neues aus Absurdistan Nestlé fliegt Mousse au Chocolat ins Weltall

→NACHGEFRAGT Robert Weinert (33) Immobilienberatung Wüest&Partner

Der Schweizer Lebensmittelgigant Nestlé hat hochfliegende Pläne: In Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) will er Mousse au Chocolat ins All fliegen, um mit dem süssen Schäumchen zu experimentieren. «Wir wollen unser Wissen rund um die Mousse erweitern und eine Bald noch luftiger? Nestlé kreieren, die an Perfektion will Desserts perfektionieren. grenzt», erklärt der Chef von Nestlés Forschungscenter in Lausanne. 2015 soll die erste Portion Mousse in der Raumstation ISS getestet werden. Herkömmliche Mousse verliert unter dem Einfluss der Schwerkraft schnell ihre Luftigkeit. Im All fehlt diese. Ideale Voraussetzungen also, um die Konsistenz des Desserts zu verbessern. sax

«Der Preis ist nicht so wichtig» Orianne Collins verkau ihr Haus zum doppelten Kaufpreis. Ist das normal? Wenn man einen Käufer findet, ist ein so grosser Preisunterschied bei Luxus-Immobilien nicht unüblich. Oft ist es aber schwierig, einen Käufer zu finden, wodurch der Verkaufspreis stark fällt. Meist ist eine Villa allerdings kein reines Investitionsobjekt. Die Leute haben so viel Geld, dass der Preis nicht so wichtig ist. Lage und Ausstattung sind wichtiger.

Wo gibts Exklusives zum Mieten? Die geografischen Unterschiede auf dem Schweizer Wohnungsmarkt sind eklatant. Möchte beispielsweise Phil Collins eine Wohnung ab standesgemässen 5000 Franken bei uns mieten, weil er ab und zu im Land ist, hat er die besten Chancen in den Kantonen Genf und Zürich. Im Kanton Bern muss er es gar nicht erst probieren. Die Stichprobe von heute Morgen auf den grossen Immobilienportalen immoscout24.ch und homegate.ch ergab folgenden Befund: Im Kanton Genf kosten von 1422 ausgeschriebenen Mietobjekten 503 über 5000 Franken im Monat. Also ist beinahe jedes dritte für Phil Collins von Interesse. Im Kanton Zürich ist es jedes 13. Im Kanton Bern wird er nichts finden. Von 4566 Objekten sind gerade 11 teurer als Genf ist für Reiche 503 Mietobjekte 5000 Franken. rö kosten mehr als 5000 Franken im Monat.

per. Den Polizisten seien «fast die Hemden vom Leib gerissen worden», sagte ein Polizeisprecher. Letztlich sei es den Beamten jedoch gelungen, «sich in Würde zurückzuziehen». 12.23 Uhr, Wassen UR Im Naxbergtunnel der A2 ist gestern im Wohnwagen einer holländischen Familie

Werden Schweizer Villen eigentlich immer teurer? Bei den Villen gibt es keinen klaren Trend. Die Preise schwanken stark. Sie hängen stark vom internationalen Markt ab. Es gibt beispielsweise eine steigende Nachfrage aus dem russischen oder arabischen Raum. Ist es für den Mittelstand jetzt attraktiv, ein Haus zu kaufen? Die Hypothekarzinsen sind sehr tief, Einkommen und Arbeitslosenquote stabil. Dabei sind aber die Preise stark gestiegen. Wer sein Traumhaus gefunden hat und es sich auch leisten kann, wenn die Zinsen steigen, der soll zugreifen.

Feuer ausgebrochen. Die A2 wurde kurzzeitig gesperrt. 13.05 Uhr, Lissabon Das portugiesische Verfassungsgericht hat eine wichtige Massnahme des staatlichen Sparplans für das Land gekippt. Die Streichung des Ferien- und Weihnachtsgeldes für Beamte und Rentner sei verfassungswidrig.

Hildebrand und Kurer reden über die Moral der Banker

Fotos: Keystone, Philipp Rossier, Nestlé, Screenshot: SF Kultur, ImmScout24, Reuters, ZVG

Geschiedenes Paar Oriane und Phil Collins Er kaufte, sie sucht den Gewinn.

Bald am TV:

Das Schweizer Fernsehen zeigt feine Ironie: Der zurückgetretene SNB-Präsident Philipp Hildebrand (l.) und ExUBS-VR-Präsi Peter Kurer (r.) diskutieren laut «persoenlich.com» in der «Sternstunde Philosophie» des SF über die «Tugenden eines Schweizer Bankers». Thema Der Sendung: «Geld stinkt nicht.» Die Zuschauer müssen sich aber noch gedulden. Die Sendung wird erst am 14. November 2012 am GDI in Rüschlikon aufgezeichnet.

→ TWEET DES TAGES User @flaschendreher über das 140-Zeichen-Twitter-Limit:

Da steckt man sein ganzes Herzblut, alles, was man nur hat, sich ausdenken kann, unter Schweiß und Qualen, und dann ist ein Buchstabe zu vie Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Maienzug Aarau 2012 Findet heute statt (logisch) 2. Openair Frauenfeld Dieses Wochenende 3. Taxi Aarau Wohl langer Vorabend zum Maienzug


4

SCHWEIZ

von Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB

Reibungslos Letztes Wochenende bin ich neun unendlich lange Kilometer in der Aare geschwommen, die ausgerechnet an diesem Tag so gar nicht gezogen hat. Drei Kilometer im Sempachersee, mitten durch einen Hagelsturm, ein spezielles Erlebnis. Es war wieder einmal SwissOlympic-GigathlonZeit! Dieses Mal mit den SBB, denn autofrei sollte das Ganze sein. Deshalb haben wir am letzten Wochenende Tausende Gigathleten und Supporter rund um Olten in etwa 60 Extrazügen von Wechselzone zu Wechselzone gefahren. Es war grossartig, wie die Zusammenarbeit zwischen den SBB, Swiss Olympic und den vielen freiwilligen Helfern funktioniert hat: Trotz Jahrhunderthitze, dem darauf folgenden Hagelsturm und Pflotsch ist kein Gigathlet zu spät zu seinem Einsatz gekommen, so reibungslos haben die Abläufe geklappt! Das hätte ich mir schlussendlich auch für unser Team der SBB Contact Center Fighters gewünscht. Wir mussten auf der letzten Teilstrecke mit Materialdefekt aufgeben, nach 460 absolvierten Kilometern und unendlich vielen Schweissperlen. Da hätte es eben auch noch ein zusätzliches Extrabike benötigt, damit aus einem extra tollen Wochenende auch noch ein extra erfolgreiches Team resultiert hätte! Aber o.k., dann eben das nächste Mal. jeannine.pilloud@sbb.ch

Vater und Sohn im Streit getötet RÄTSEL → Ein tödliches Familiendrama in Oensin-

gen SO. Zwei Familien stritten um eine junge Frau. melanie.gath @ringier.ch

Z

wei Tote, ein Verletzter und zwei Tatverdächtige – das ist die Bilanz einer Schiesserei in Oensingen. Alle Beteiligten, darunter eingebürgerte Schweizer, stammen aus dem Kosovo. Die Tat passiert gestern Abend gegen 22.45 Uhr auf dem «Bobst-Hof». Es fallen mehrere Schüsse. Zwei Männer kommen ums Leben, ein weiterer Mann muss mit Schussverletzungen ins Spital gebracht werden. Ein Bewohner aus der Nachbarschaft sagt: «Ich habe gestern Abend fünf bis sieben Schüsse gehört.» Dann sei er vor das Haus gegangen, um zu sehen, was passiert ist. «Da lagen zwei Tote mitten auf dem Platz»,

Wieder zwei Tote in den Bergen EIGER → An der Eiger-

westflanke im Berner Oberland sind gestern zwei ausländische Bergsteiger ums Leben gekommen. Ihre Leichen wurden von Rettungskräften geborgen. Die Abklärungen zu den Todesumständen und die Identifikation der Bergsteiger seien im Gang, teilte die Staatsanwaltschaft Oberland und die Kantonspolizei Bern mit. Die zwei Bergsteiger wurden am Morgen als vermisst gemeldet. Daraufhin leitete die Polizei eine Suchaktion ein, an der auch Rettungsflieger der Air Glacier mit Helikoptern sowie Helfer des Schweizer Alpenclubs (SAC) beteiligt waren. Bereits am Dienstag war es zu einem Bergunfall gekommen. Am Walliser Lagginhorn stürzten fünf Deutsche in den Tod. Im Engadin verlor gestern ein Mountainbiker aus Holland bei einer riskanten Tour sein Leben. SDA/noo

sagt der Nachbar. Die Poli- draussen auf dem Hof. Ihr zei leitete sofort eine Fahn- Sohn verliess das Haus und dung ein und konnte zwei ging zu ihnen. «Ich habe tatverdächtige Schweizer einen Streit gehört. Ich festnehmen. hatte Angst», sagt sie. Offenbar war es zuvor zu Dann sei auch ihr Mann auf einem heftigen Streit zwi- den Hof gegangen. Der Vaschen zwei Familien gekom- ter ihrer Schwiegertochter men. Bei den Todesopfern habe geschrien: «Ich lasse handelt es sich um einen meine Tochter nicht hier.» Vater (50) Dann seien und seinen «Da lagen zwei Schüsse gefalSohn (27). Die len. Familie mit ko- Tote mitten auf Die Kandem Platz.» sovarischen tonspolizei Wurzeln Solothurn hat wohnt auf dem Hof. sich zu den Hintergründen Die Witwe erzählt, sie der Tat bisher nicht geäuhätten gestern Abend Be- ssert. Es wurde eine Untersuch aus Frankreich ge- suchung eingeleitet. Auch zur Identität und habt. «Dann hat das Handy von meinem Sohn geklin- dem Gesundheitszustand gelt.» Der Bruder ihrer des Verletzten wollte die Schwiegertochter war dran. Polizei keine Auskunft geEr und sein Vater warteten ben. 

Abtransport einer Leiche «Bobst-Hof».

«10 zu viel ist zuviel» Kampagne für moderates Tempo innerorts.

Immer auf die Autofahrer?

10 KM/H ZU VIEL → Die neue VCS-Kampagne gegen

zu schnelles Fahren stösst bei Lenkern auf Kritik.

J

eder fünfte Schweizer Autofahrer ist innerorts zu schnell unterwegs, sagt der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) und lanciert die Kampagne «10 zu viel ist viel zu viel». Das nervt «Blick.ch»-Leser. Sie tauften den VCS in «Verhinderungsclub». Michael T. schreibt: «Statt

Autofahrer mit immer mehr Schikanen zu kriminalisieren, sollten sämtliche Verkehrsteilnehmer endlich wieder einmal lernen, dass es nur ein Miteinander im Strassenverkehr gibt.» Und Nathan V.: «Jeder, der mal ein bisschen zu schnell unterwegs ist, ist ein potenzieller Mörder.» Im Kreuz-

feuer der Kritik steht VCSPräsidentin und Nationalrätin Franziska Teuscher. Urs G.: «Werte Frau Teuscher, es ist einfach immer über die Automobilisten zu wettern. Hauptsache, die Velofahrer müssen sich an keine Verkehrsregeln halten und können Fussgänger gefährden.» kmu

Fotos: Herbert Lehmann/newspictures, Felix Brodmann, Keystone (2), EQ Images, Ex-Press

Schotterblick

www.blickamabend.ch


5

Freitag, 6. Juli 2012

Kampf dem Kampf der Raucherlobby KAMPAGNE → Parteien lancieren

«Nein zum radikalen Rauchverbot». «Ich hörte einen Streit, hatte Angst» Diese Kosovarin verlor Mann und Sohn.

N

ational- und Ständerat folgten dem Bundesrat und lehnten die Initiative «Schutz gegen Passivrauchen» ab. «Die Initianten halten eigensinnig an dieser Vorlage fest. Eine breit abgestützte Allianz empfiehlt die Initiative zur Ablehnung», erklärte CVPPräsident Christophe Darbellay heute. «Wir wollen keine zusätzliche Verschärfung der Regeln gegen den Tabakkonsum in Restau-

rants, Bars und am Arbeitsplatz. Diese Initiative löst kein Problem.» Tatsächlich würde die Initiative ein totales Rauchverbot in der ganzen Schweiz und am Arbeitsplatz bewirken. Das Rauchen würde dann entweder zu Hause oder im Freien stattfinden. Das soll nicht sein. Die Kampagne wird von CVP, SVP, FDP, BDP, GLP und Grüne gestützt. kmu

Entspannung Raucher sollen nicht bestraft werden.

Edles Boot und leichte Girls VERDACHT → Wurden Beamte mit Sex und teuren

Geschenken bestochen? Jetzt wird untersucht.

I

Eis im Sommer Diese Woche hagelte es kräftig.

Im Juli wirds gewittrig WILD → Hagel, Blitz und Donner, dazu Hochwasser und Erdrutsche — nichts blieb der Schweiz diese Woche erspart. Und es will einfach nicht besser werden. Auch im Verlauf des heutigen Tages gibt es wieder kräftige gewittrige Regenfälle. Die Temperaturen bleiben in den nächsten Tagen zwar über 20 Grad, doch ein stabiles Hoch ist nicht in Sicht. Am Wochenende beruhigt sich die Wetterlage dank eines schwachen Zwischenhochs etwas, die Prognosen sind allerdings düster: Es bleibt veränderlich und in der Schweiz soll es bis Mitte Juli jeden Tag Gewitter geben, schreibt Meteomedia. SDA

m Jahr 2006 ging bei Urs Ursprung, Direktor der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV), ein anonymes Schreiben ein. Inhalt: Die Informatikfirma Unisys habe J.-P. L.*, dem Informatikchef der ESTV, ein schickes Motorboot auf dem Bielersee spendiert. Das Schreiben war auf Papier der Steuerverwaltung abgefasst, kam also von intern, schreibt «Blick». Das Schreiben ging im Umfeld der damals laufenden Ausschreibung für das Informatikprojekt Insieme der ESTV ein. Insieme soll die alten IT-Systeme der zwei wichtigsten ESTV-Abteilungen durch ein neues Gesamtsystem ersetzen. Im März 2006 erhielt Unisys den Insieme-Zuschlag. Für rund 50 Millionen. Der Zuschlag wurde anderthalb Jahre später widerrufen, weil sich die Parteien nicht über den Ver-

trag einigen konnten. Ursprung habe das brisante Schreiben 2006 ignoriert, sagen Insider. Im gleichen Stil, wie er schon 2001 einen ersten Korruptionsverdacht gegen L. ignoriert haben soll. Jetzt, im Juni 2012, kam in einer Administrativuntersuchung zu Insieme offenbar auch die Sache mit dem Boot zum Vorschein. Insider berichten auch

von einer Party, die Unisys für Bundesbeamte ausrichtet. «Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass sich leichte Mädchen unter die Menge mischten», schreibt «Blick». Die erwähnte Administrativuntersuchung kam zum Schluss: Ursprung habe zugelassen, dass in der ESTV «ein korruptionsanfälliges Klima» gefördert wurde. hbh

Korruption gefördert? Ex-Steuerdirektor Urs Ursprung.


6

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Erfolgsmodell Samsung Galaxy S II.

WirtschasLexikon Von Daniel Kalt

UBS-Chefökonom Schweiz

Abgeltungssteuer

Galaxy macht Samsung reich Gewinn – doch Europa bereitet den Südkoreanern Sorgen.

te Samsung heute mit. Zum Vergleich: Apple machte 25 ie reissende Nachfrage Milliarden Gewinn. Nokia nach seinen Galaxy- gar Verlust (1,5 Mrd.). «Unsere Smartphones Smartphones hat dem süd- Werden bald koreanischen gehen weg die Preise Elektronikwie warme erhöht? konzern Weggli, aber das verzerrt Samsung erneut einen Rekordgewinn die Perspektive», wird ein beschert. Der operative Samsung Manager zitiert. Gewinn sei binnen Jahres- Sorgen bereitet dem grössfrist um 79 Prozent auf 5,9 ten Hersteller von SpeicherMrd. Dollar gestiegen, teil- chips, Mobiltelefonen und thomas.ungricht @ringier.ch

D

Fernsehern die Krise in Europa. Diese könnte die Nachfrage beeinträchtigen. «Europa ist unser grösster Markt für Consumerelektronik und wir könnten gezwungen sein, Kosten zu senken und Preise zu erhöhen, sollte der Euro weiter fallen», sagte ein Manager, der anonym bleiben

wollte, da die Pläne noch intern sind. Für das Smartphone-Modell Nexus und das Samsung Tablet Galaxy Tab 10.1 gilt derzeit ein Verkaufsstopp in den USA. Ein amerikanisches Gericht hat dies entschieden, weil die Geräte dem jeweiligen Apple-Konkurrenzprodukt zu ähnlich seien. 

Amazon plant ein Smartphone Der weltgrösste Online-Händler Amazon plant, ein eigenes Smartphone auf den Markt zu bringen. Laut einem Bericht von Bloomberg soll das Gerät mit dem Betriebssystem Android von Google laufen. Amazon soll mit dem chinesischen Auftragsfertiger Foxconn zusammenarbeiten, der auch Smartphones für Apple und Samsung produziert.

Daumenschrauben für die Italiener ITALIEN → Mario Monti spart immer radikaler.

Jede zehnte Stelle im Staat soll gestrichen werden.

I

taliens Regierung hat in der Nacht auf heute die Verschärfung des Sparkurses beschlossen. Noch in diesem Jahr sollen 4,5 Milliarden Euro eingespart werden. Im nächsten Jahr soll die Summe auf 10,5 Milliarden Euro und 2014 auf elf Milliarden Euro steigen. Für die Italiener wird es jetzt hart:  Zehn Prozent der Stellen beim Staat sollen gestrichen werden. Bei Führungskräften gar 20 Prozent. Insgesamt will Italiens Ministerpräsident Ma-

rio Monti 55 000 Staatsjobs streichen.  Die Zahl der Dienstwagen für Beamte, der sogenannten «auto blu», soll bis 2013 halbiert werden.  Italiens Universitäten müssen ebenfalls 200 Millionen einbüssen.  Im Gesundheitswesen sollen noch in diesem Jahr 1 Mrd. Euro eingespart werden. Es ist die Rede von Schliessungen bei Krankenhäusern.  Die Zahl der 109 Provinzen soll reduziert werden. Gleichzeitig sollen diese 2012 700 Millionen Euro

weniger bekommen, 2013 eine Milliarde weniger. Durch diese Massnahmen kann die geplante Mehrwertsteuererhöhung auf das kommende Jahre hinausgezögert werden. Zudem werden Gelder für die Erdbebengebiete frei. Diese Pläne hatten bereits Gewerkschaftsvertreter veranlasst, Proteste anzukündigen. «Die Einsparungen werden in keinster Weise die Qualität des Dienstes für die Bürger einschränken», sagte Mario Monti nach der Debatte. Das Sparpaket muss noch vom Parla-

Porca Miseria Italien muss unten durch.

ment abgesegnet werden. Entwickelt wurde es von einem eigens dafür einberufenen Verschwendungskommissar. tun

Fotos: AFP, Getty Images

BOOM → Fast 6 Milliarden Dollar

Die Abgeltungssteuer wird auf Einkünften aus Kapitalvermögen wie Zins oder Dividenden sowie Kapitalgewinnen aus dem Verkauf von Wertschriften erhoben. Präziser ausgedrückt, müsste man sie «abgeltende Quellensteuer» nennen, denn sie wird an der Quelle (d.h. bei einer Bank) einbehalten und anonym an die Steuerbehörden abgeführt. Die Abgeltungssteuer ist nicht an den persönlichen Einkommenssteuersatz gekoppelt, sondern wird über einen pauschalen Steuersatz auf den Kapitalerträgen ermittelt. Mit der Entrichtung der Abgeltungssteuer wird die auf Kapitalerträgen geschuldete Einkommenssteuer pauschal abgegolten. Man spricht dabei von der sogenannten Abgeltungswirkung. Die Schweiz hat mit einigen Nachbarländern Steuerabkommen über eine abgeltende Quellensteuer abgeschlossen, die nun von den Parlamenten genehmigt werden müssen. Bei uns haben die beiden Räte bereits zugestimmt. Umstritten ist die Zustimmung im deutschen Parlament. Treten die Steuerabkommen wie vorgesehen per 1. Januar 2013 in Kraft, werden den ausländischen Staaten künftig bisher entgangene Steuern zufliessen. Ausländische Anleger können weiter auf den Schutz ihrer Privatsphäre zählen, weil die Steuer anonym abgeführt wird. Daniel Kalt erklärt wöchentlich Wirtschaftsbegriffe exklusiv im Blick am Abend.


Basel

KV College

Handelsschule

Bern

Luzern

Kaderschule

St. Gallen

Thun

Marketingschule

Zürich

hso.ch

European Business School

«Wir gratulieren unseren Studenten zum erfolgreichen Abschluss ihrer Aus- und Weiterbildung.» Ihr Erfolg ist unser Stolz. Die HSO Unternehmensleitung, Mitarbeitende, Lehrpersonen und Dozenten

facebook.com/witercho


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Geiselnehmer tötete werdenden DRAMA → 24 Stunden nach dem

Mord an ihrem Mustafa, bringt die Witwe eine Tochter zur Welt. sen in Deutschland auf. Er macht eine Schlosserlehre, chlosser Mustafa K. mit 23 heiraten sie. Erst (36) wird am Mittwoch stösst Sohn Selim (9) zur im Karlsruher Geiseldrama Familie, dann Tochter Fatgetötet. Als seine hoch- ma (5). Der ehrgeizige schwangere Ehefrau Ze- Mustafa macht sich mit einep (36) die Todesnach- nem Schlüsseldienst selbricht erhält, ständig. Er arbricht sie zu- Per Notkaiserbeitet von sammen. früh bis spät, seine Familie «Sie war in schnitt holen soll es gut haTränen aufge- sie die Tochter. ben. Am Mittlöst», sagt ihr Vater Ahmet A. (60) zur woch nimmt Mustafa den «Bild-Zeitung». Auftrag für die ZwangsZenep wird ins Spital räumung der Wohnung an. eingeliefert. Gestern um Eigentlich ein Routinejob, 8.30 Uhr bringen die Ärzte doch es wird sein letzter die Tochter per Notkaiser- Einsatz. schnitt zur Welt – genau Der Bewohner der Woh24 Stunden, nachdem ihr nung, Bernard K. († 53) Vater ermordet wurde. nimmt Mustafa, den GeMustafa war Zeneps richtsvollzieher, den neuen Jugendliebe. Beide wach- Wohnungsbesitzer und eivanessa.sadecky @ringier.ch

S

Tatort In diesem Haus kam es zum Geiseldrama mit 5 Toten.

nen Sozialarbeiter als Geiseln. Er zwingt Mustafa, die andern beiden Geiseln zu fesseln. Mustafa versucht, K. die Waffe zu entreissen – vergeblich. Der Geiselnehmer schiesst ihm vier- bis fünfmal in Kopf und Brust. Dann tötet er die anderen, seine Freundin und sich selbst. Zenep liegt noch immer mit ihrem Baby in einer Karlsruher Klinik. Sie ist so erschöpft, dass sie ihrer Tochter noch keinen Namen geben konnte. 

Jugendliebe Mustafa und Zeneb im Urlaub.

Anzeige

2 1

1.– CHF

Gratis

für

für kurze Zeit

Hol dir jetzt das neue Samsung Galaxy S III mit dem Alles-drin-Tarif zum unlimitierten Telefonieren, Surfen und SMS-Schreiben. Und du bekommst ein zweites Smartphone gratis dazu. Samsung Galaxy S III

z.B. Samsung Galaxy Note

2-für-1-Aktion gültig bei Neuabschluss eines Sunrise flat 2, 4, 6 oder 7 oder eines Sunrise flex 100 oder 250 Mobilabos mit Handy (ab CHF 55.–/Monat) für 24 Monate bis zum 21.07.2012. Nur im Sunrise center oder auf sunrise.ch. Smartphones von verschiedenen Herstellern zur Auswahl. Samsung Galaxy S III mit Sunrise flat 4 (CHF 90.–/Monat) für 24 Monate statt CHF 698.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.–. Änderungen vorbehalten, nur solange Vorrat. Alle Infos und Tarife auf sunrise.ch


9

Freitag, 6. Juli 2012

Vater

Villa in Berlin von 50 Senioren besetzt

statt 899.–

30%

599.–

PROTEST → Die Aktion soll die

Schliessung eines Treffs verhindern.

I

n Berlin-Pankow proben rund 50 Senioren seit einer Woche den Aufstand. Wie «Spiegel.de» berichtet, diente die von ihnen besetzte Villa lange Zeit als Begegnungsstätte für Menschen zwischen 65 und 96 Jahren. «Es ist stressig! Wir bewundern uns selber dafür, wie viel Kraft wir in unserem Alter noch aufbringen» aufbringen»,

berichtet eine 72-jährige Besetzerin. Das Haus sei sanierungsbedürftig, heisst es bei der Stadt. Da man sich die geschätzten Kosten von über zwei Millionen Euro nicht leisten könne, soll die Villa nun an private Investoren verkauft werden. Die Senioren denken jedoch nicht daran, das Haus kampflos aufzugeben. rrt

RIANA Sofa

statt 99.90

ab KALA Bettwaren

statt 249.–

50%

49.90

40%

149.–

«Wir bleiben!» Rüstige Besetzer in Berlin-Pankow.

AIRGO Bürodrehstuhl

Teenies kämpfen gegen Assad BRUTAL → Ein Video zeigt einen minderjährigen Rebellen,

der um einen erschossenen Freund weint. Alltag in Syrien.

I

Ausriss: Bildzeitung, Fotos: Getty Images, AFP, EPA, ddp images/dapd

m Aufstand gegen den syrischen Diktator Assad kommen auch Kindersoldaten zum Einsatz. Nun zeigt ein Video deren Schicksal erstmals in aller Deutlichkeit. Gezeigt wurde es bei den britischen «ITV News». Zu sehen ist ein kleiner Junge, der verzweifelt Kinder im Krieg Dieser Bub weint um seinen Freund.

«Ahmad» schreit. Sein älterer Freund wurde kurz zuvor erschossen. Schauplatz ist die Festung «Krak des Chevaliers», ganz im Westen Syriens, im Grenzgebiet zum Libanon. Die Kreuzfahrerburg wird von den Rebellen mit allen Mitteln gegen Assads Truppen verteidigt. Die Kalaschnikow

habe er von seinem Vater, der ebenfalls erschossen wurde, so der Junge im Video. Jetzt habe er sich den Rebellen angeschlossen. 15 Jahre alt sei er – man mag es ihm jedoch kaum glauben. Als seine Kameraden den toten «Ahmad» herbeitragen, bricht er zusammen. rrt

statt 899.–

30%

599.– LORETTA Bett Solange Vorrat.

Titanic-Taucher findet Kampfjet Die Leichen von zwei türkischen Piloten sind zwei Wochen nach dem Abschuss ihres Kampfjets vor der Küste Syriens geborgen worden. Nach türkischen Berichten war an der Bergung das USSchiff Nautilus von Robert Ballard beteiligt, der als Entdecker des Wracks der «Titanic» bekannt ist. SDA

noch bis 28.7.


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Falsche Taubstumme betteln in Zürich um Geld FIES → Es sind wieder viele

Gauner unterwegs, die auf die Mitleidstour «Spenden» sammeln. nen Wochen haben wieder mehr solche Betrüger um ch bin taubstumm, bitte Geld gebettelt», sagt Stadtspenden Sie Geld», steht polizei-Sprecherin Judith auf dem Blatt Papier, das Hödl. Die vermeintlichen ein Mann dem Pärchen am Taubstummen kommen See entgegenstreckt. Dazu hauptsächlich aus Osteuropa. zeigt er ein schlecht ko- «Bei Zweifeln Wenn jepiertes «Zertimand für eine spendet man fikat» des Organisation besser nichts.» auf der StrasSchweizerischen Gehörse Spenden losenbundes. Als die bei- sammle, brauche es eine den ablehnend den Kopf Bewilligung der Stadtpolischütteln, geht der Mann zei. Diese solle man sich zu seiner Komplizin – und zeigen lassen. Hödl rät der spricht mit ihr. Bevölkerung, auf jeden Solche Szenen spielen Fall misstrauisch zu sein. sich in Zürich zurzeit stän- «Im Zweifelsfall spendet dig ab: «In den vergange- man besser nichts.» andrea.schmits @ringier.ch

I

Jagdrevier für Gauner Am See suchen sie ihre Opfer.

Der Schweizerische Gehörlosenbund ist ob diesen Betrügereien schwer genervt. «Unser Ruf steht auf dem Spiel. Das ist für uns sehr schädlich», sagt Mediensprecherin Antonia D’Orio. Mehrmals habe man schon Anzeige erstattet. Trotzdem

nähmen die Fälle zu. «Ich bedaure jene, welche den Betrügern Geld geben.» D’Orio stellt klar, dass der Schweizerische Gehörlosenbund nie Bargeld sammelt. «Leute, die in unserem Namen nach Bargeld fragen, sind in jedem Fall

Betrüger.» Zudem seien bei Standaktionen des Schweizerischen Gehörlosenbundes nur normal Hörende im Einsatz. Diese würden professionelle Unterlagen verteilen und seien auch an ihrer Uniform erkennbar. 

Anzeige

Beamte fahren billiger Bus in Winterthur.

Winti verbilligt ÖV und verteuert Parkplätze ÖKO → Die Beamten sollen künig mit dem

Bus statt dem Auto zur Arbeit fahren.

D

iese Neuerungen werden nicht allen gefallen: Der Stadtrat von Winterthur teilte heute mit, wie er sich das sogenannte «Mobilitätsmanagement» der Zukunft vorstellt. Wichtigstes Element sind Mitarbeiter-Vergünstigungen für den öffentlichen Verkehr, also für Bus-Abonnemente. Auch Lehrer sollen davon profitieren können. Um dies zu finanzieren, sollen allerdings die Parkplätze, welche

die Stadt ihren Angestellten anbietet, teurer werden. Zudem sollen die Beamten weniger Fahrspesen erhalten. Damit die Änderungen eingeführt werden, braucht es noch eine entsprechende gesetzliche Grundlage im Personalstatut. Darüber entscheiden muss der Grosse Gemeinderat. Erst im Mai kaufte die Stadt Winterthur 60 neue Fahrräder für ihre Angestellten, ein grosser Teil sind Elektro-Velos. SDA


11

Freitag, 6. Juli 2012

Tuk-Tuks statt Busse in Höngg

Gehört jetzt auch zum ÖV Tuk-Tuk der VBZ.

EXOTISCH → Ein Hauch von Bangkok in ZürichHöngg: Weil wegen einer Grossbaustelle an der Limmattalstrasse einige Wochen lang der Tramund Busbetrieb gestört sein wird, setzen die VBZ zwei Tuk-Tuks ein. Die beiden Autorikschas fahren laut «NZZ» ab dem 28. Juli im 10- und 15-Minutentakt zwischen den Haltestellen Kappenbühlweg und Winzerstrasse. Die eine hat drei, die andere sechs Plätze. «Die Elektro-Tuk-Tuks werden für ältere und leicht mobilitätseingeschränkte Fahrgäste als Ersatzbetrieb im Einsatz sein», sagt VBZ-Sprecherin Daniela Tobler. Die Tramlinie 13 wird vom 28. Juli bis 19. August ab Escher-WyssPlatz bis Frankental unterbrochen. Die Busse der Linien 80, 89 und N4 werden vom 16. Juli bis zum 19. August umgeleitet. as

Im Kreis 4 wirds «Caliente» HEISSE RHYTHMEN →Am Latino-Festival dieses

Wochenende werden 250 000 Besucher erwartet.

H

eute Abend gehts wieder los: Von 19 Uhr bis Sonntagabend um 22 Uhr wird der Kreis 4 zur LatinMusic-Zone. An über 200 Marktständen rund ums Volkshaus,

den Helvetiaplatz und die Kaserne gibts am Caliente Festival Caipirinhas und andere tropische Drinks sowie würzige, südamerikanische Gerichte. Unter freiem Himmel und in Zelten

→ DAS GEHT IN ZÜRICH

TOP Nicht

verpasse n

spielen internationale DJs. Und Samba-Tänzer zeigen ihr Können. Das Caliente findet dieses Jahr bereits zum 18. Mal statt. Die Organisatoren erwarten rund 250 000 Besucher. as

→ Hip * Freitag, 23 Uhr, Vior Club, Löwenstrasse 2 Der DJ, Produzent und Radio-Host Assad (F) kam schon in jungen Jahren zur Musik. Er legte bereits als 18-Jähriger in den hipsten Clubs seiner französischen Heimat auf.

→ French *

Arrogance

Fotos: Keystone (3), ZVG

→ Juan Rozoff (F)

Freitag, 22 Uhr, Exil, Hardstrasse 245 Juan Rozoff, der kleine Prince von Paris, ist das Aushängeschild der französischen Funk-Szene. Er stand schon mit Grössen wie Larry Graham, Bootsy Collins, George Clinton und Fred Wesley auf der Bühne.

Samstag, 23 Uhr, Vior Club, Löwenstrasse 2 Vior lädt zu einer weiteren French Arrogance, abermals mit DJ Adriano. Gespielt werden Clubtunes, House und Mash Up.

Heiss Tänzerinnen am Caliente.

Freitag, 6. 7. 1 Jahr Langstars * Bombay Suicide, Canastron, i-Punkt, The Vincenzos, Irish Folk, Ska, Rock’n’Roll, 21 Uhr, Langstars, Langstrasse 120 Die Amis kommen DJs Stimulus (USA), Shot Jonsil (USA), Disco, Funk, 23 Uhr, Gonzo, Langstr. 135 Mi casa es su casa DJs Deuce, Danilura, Latin, Urban, 23 Uhr, Apartment 22, Neufrankengasse 22 Eis am Stiel DJs Teenage Mutants (D), Ryan Riot, Electro, 24 Uhr, Blok Club, Schiffbaustr. 3

Samstag, 7. 7. Landenbergfest Fearlefunk, Paul das Pausenbrot, Pablo Infernal, 18 Uhr, Landenbergpark, Landenbergstrasse Arx-en-ciel Open Air * Brandy Butler & The Fonxionaires, Micha Sportelli, Dabu Fantastic, The Jamborines, Pop, Rock, Soul, 18.45 Uhr, Seeplatz, Wädenswil Lust & Laune * DJs Konrad Black, Heap, Techno, 23 Uhr, Pfingstweide, Pfingstweidstrasse 12 DJ Kerri Chandler House, 24 Uhr, Zukunft, Dienerstrasse 33

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


Blick Bike-Days in Flims. Geniessen Sie unvergessliche Bike Tage in der einmaligen Bergkulisse von Flims.

Auf das alles können Sie sich freuen: • 3 Übernachtungen in 3 - oder 4-Sterne-Hotels, inkl. Halbpension • Welcome-Apéro • Gratis Funktionsshirt «Be Active Concept Piece» von CRAFT • Geführte Bike-Touren mit professionellen BikeGuides (E-Bike oder Cross Country) • Gratis-Bergbahntickets und Bike-Transport • Gratis Kleider-Wasch-Service • Waschplatz für Bikes • Gemeinsamer Grillabend

Kursdaten: Camp 1: 8. Juli bis 1 1. Juli 2012 Camp 2: 11. Juli bis 14. Juli 2012 Camp 3: 15. Juli bis 18. Juli 2012 Camp 4: 18. Juli bis 21. Juli 2012

4 Tage ab nur Fr. 499.– Jetzt online buchen auf:

www.blick-sporterlebnis.ch


Freitag, 6. Juli 2012

13

HINTERGRUND

Frust im Bett Schlaflose Nächte, weil der Partner schnarcht (Symbolbild).

Wie endlich Ruhe

in mein Schlafzimmer kam SCHNARCHEN → Weltweit schnarcht jeder zweite

Mensch. Arthur Wyss hat ein Gegenmittel erfunden. markus.ehinger @ringier.ch

W

elcher Mann kennt das nicht: Im Militär verbringt man unzählige Wochen in einem Massenschlag, zusammen mit anderen Männern. Mindestens jeder Zweite schnarcht. Mir erging es gleich. Nur war ich einer der Schnarcher. Dass sich meine Kameraden an meinem Geschnarche störten, störte mich nicht so sehr.

Wenn das aber ausserhalb des Militärs meine Partnerin ärgert und sie wegen mir nicht schlafen kann, stört mich das. Ich muss etwas gegen das Schnarchen unternehmen, sagte ich mir und vereinbarte einen Termin in der Schnarchsprechstunde bei Arthur Wyss. Der Berner ist der Erfinder der Velumount-Schnarchspange. Wie kam der gelernte Medizinal-Elektroniker, der

→ GUT ZU WISSEN

Fotos: Getty Images, ZVG

Wo gibts die Velumount-Spange? Die Schnarchsprechstunden in Basel, Bern, Zürich, Luzern, Chur und Rorschach sind kostenlos. Die Anpassung der herkömmlichen Spange (grün im Bild rechts) oder des Rings (links) dauert rund eine Stunde. Die Kosten von 460 Franken werden für gewöhnliches Schnarchen nur von wenigen Krankenkassen bezahlt. Betroffene mit Atemaussetzern haben aber eine grosse Chance auf Rückerstattung. Weitere Infos auf www.velumount.ch. ehi

27 Jahre an der Uni Bern arbeitete, auf die Idee der Schnarchspange? «Ich litt an Schlafapnoe und hatte Atemaussetzer», sagt Wyss. Er musste in der Nacht eine CPAP-Maske tragen. CPAP steht für Continuous Positive Airway Pressure. «Mit Spange anpassen Arthur Wyss in seiner Praxis in Bern mit einem dem Schlauch und der Mas- Patienten, der an Schlafapnoe (Atemaussetzer) leidet. ke sah ich aus wie ein JetPilot», sagt Wyss. Weil er oft Zugegeben: Ich bin nervös, Nacht noch ungewohnt, im Ausland unterwegs war, als ich die Praxis für die merke ich mittlerweile am hatte er nicht immer Strom Schnarchsprechstunde in Morgen gar nicht mehr, für die CPAP-Maske. Bern betrete. Schaffe ich es, dass ich die Spange trage. Der Tüftler handelte diesen Silikonschlauch mit Besonders beliebt ist und führte sich selbst einen einem Draht darin in mei- die ringförmige Spange kleinen Schlauch durch die nen Mund zu bringen? Wyss bei Frauen. «Man sieht die Nase ein, zog nimmt seinen Spange von aussen nicht. ihn beim Patienten die Deshalb kann sie auch gut «Dank Spange im Zug oder Flugzeug geNervosität Mund wieder mit seiner lo- tragen werden», sagt Wyss. raus und schnarche ich band die bei- nicht mehr.» ckeren Art. «Seit wir den Ring im Angeden Enden Nach ein paar bot haben, sind 35 Prozent zusammen. «So konnte ich Mal probieren passt die der Kunden weiblich.» Velumount ist eine Ermein Gaumensegel stabi- Spange. Der Ring sitzt fest lisieren. Und siehe da: Es über den oberen Zähnen. folgsgeschichte: Wyss hat funktionierte!» Mit der Dank der Wölbung auf einer Filialen in Österreich, HolZeit verbesserte Wyss seine Seite flattert das Gaumen- land, Australien und China. Erfindung und schliesslich segel nicht mehr während Und vor allem in Deutschentwickelte sich in den letz- des Schlafens. Meine land ist er auf Expansionsten Jahren die ringförmige Freundin dankt es mir. Ich kurs. Hier bildet Wyss Velumount-Spange, die nur schnarche tatsächlich Hals-Nasen-Ohren-Ärzte im Mund getragen wird. nicht mehr! In der ersten für Velumount aus. 


14

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese

Caracas, Venezuela «Was? Die wollen unsere Blick am Abend Abend-Box vom Kasernenareal entfernen?»

Bildunterschrift von Peter Hochreutener zur Soldatinnenparade am venezolanischen Unabhängigkeitstag, via facebook.com/blickamabend

 Saint-Quentin, Frankreich Wie man sich als Tour-de-FranceFan verhält, muss man Franzosen nicht erklären. Wie aber verhält man sich, wenn einem ein Athlet kurz vor dem Etappenziel samt Velo einfach vor die Füsse knallt und liegenbleibt? Sie wissen es nicht. Und Rennfahrer Jonathan Cantwell (Australien) redet nicht.


15

Freitag, 6. Juli 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), AFP (2)

 London, England Die nackte Frau in Gold? Kann nur Goldfinger gewesen sein. Nicht viele Filme hinterlassen Ikonen, die Jahrzehnte überdauern. Die Macher von James Bond erschufen eine ganze Ausstellung davon, zu sehen ab sofort in «Designing 007 – Fifty Years of Bond Style».

 Oak Harbor, Ohio, USA Präsident Barack Obama tourt mit seinem Bus durch den Osten der USA, legt ab und zu unangekündigt einen Stopp hin, trinkt da ein Bier, isst dort einen Hamburger, mischt sich unters Volk. Dass er einer von ihnen ist, kann er niemandem mehr verticken. Aber dies: Er packt zu und stemmt die Dinge, welche auch immer.


16

PEOPLE

Laura und der Bec

→ HEUTE FEIERN Sylvester Stallone 

AFFÄRE → Das Walliser Model

US-Schauspieler, wird 66 ... Nancy Reagan, ehemalige First Lady, wird 91 … Kate Nash, britische Sängerin, wird 25 … 50 Cent (Curtis Jackson), neunmal angeschossener US-Rapper, wird 37 …

Laura Zurbriggen turtelt in Berlin mit Boris Beckers Sohn Noah. einzuordnen. «Ich kenne das Mädchen nicht. Allerie heisse Blondine und dings kennt Noah auch der coole Becker- nicht alle meine FreunSpross! Auf der gestrigen de», meinte sie. Während Noah Becker Fashion-Week-Show des Modehauses Laurèl in Ber- sich erst vor ein paar Monalin gab es neben den neues- ten von seiner ersten ten Modetrends auch ein grossen Liebe, der Amerizuckersüsses, frisch verlieb- kanerin Rafaela (19) trenntes Pärchen zu bestaunen. te, scheint das Schweizer Elite-Model Laura Zurb- Model diese bislang noch riggen (17), Nichte von nicht gefunden zu haben. Ski-Legende Pirmin Zurb- Erst kürzlich turtelte Zurbriggen bei der riggen und der älteste «Es ist noch «Energy Fashion Night» Sohn von Boalles sehr mit dem ris Becker, Noah (18), frisch!» Snowboardkonnten die Weltmeister Händchen nicht vonein- Iouri Podladtchikov (23) ander lassen. Immer wie- herum. Damals meinte sie der tauschten sie verliebte zu «Blick»: «Wir zwei sind Blicke aus, flüsterten sich kein Paar, aber mehr als nur Zärtlichkeiten ins Ohr, Lau- gute Freunde.» Pikant daran: Vor dem ra sass auf Noahs Schoss. Ist es Liebe, Laura? «Es ist noch Turtel-Auftritt mit Noah alles sehr frisch», so die Becker soll Zurbriggen Jungschauspieler Schweizerin geheimnisvoll mit und Sohn von Uwe zu «Bild». Noah hingegen wollte Ochsenknecht (56), Jimi sich zu seiner heissen Er- Blue (20), auf einer Modeoberung mit den Traum- Party der Fashion-Show massen 88-60-87 nicht Händchen gehalten haäussern: «Noch nicht!» Und ben. Mit 17 Jahren ver- und auch Mama Barbara Becker entliebt man sich eben noch (45) wusste die Zermatte- ein bisschen ungezwungerin offiziell noch nicht ganz ner.  esther.juers @ringier.ch

D

Smalltalk mit … … Caro Emerald (31), Sängerin

«Ein Party-Animal war ich schon immer» Caro Emerald, wo stecken Sie gerade? Ich bin zu Hause in Holland, sitze gerade im Studio. Ansonsten bin ich derzeit meist unterwegs, fliege immer wieder zu Konzerten. Kürzlich erstmals in Polen. Anlässlich der FussballEuropameisterscha? Nein, das war purer Zufall, dass ich zeitgleich da war. Ich trat an einem Festival auf. Aber haben Sie die EM verfolgt? Ja, aber nur, bis Holland ausschied. Danach verflog mein Interesse schlagartig. Vielleicht klappts mit dem Titel ja das nächste Mal … Wie verbringen Sie Ihre freie Zeit zwischen den Gigs? Ehrlich gesagt besteht die meiste Zeit aus Kleider einund auspacken, Wäsche waschen, mich neu organisieren. Ansonsten treffe ich Freunde, koche gerne oder gehe shoppen … Und Partys? Sie besingen ja in

einem Song «A Night Like This». Oh, yeah. Ein Party-Animal war ich schon immer. Jedenfalls, bevor ich diese Karriere startete. Jetzt habe ich kaum mehr Zeit. Früher ging ich drei Mal die Woche aus, feierte in Bars oder an UndergroundPartys. Meine liebste ist «I love Vynil» in Amsterdam, die ist cool. Da werden nur Vynilplatten aufgelegt. Retro ist auch Ihr Sound, Sie singen im Stil der 40er/50er. Wohnen Sie auch so? Nein, überhaupt nicht. Das ganze 40er- und 50er-Ding inklusive Verkleiden mache ich nur für die Bühne. Ich laufe im Alltag nicht in solchen Klamotten rum. Sie kommen nach Zürich. Ihr erstes Mal in der Schweiz? Nein, ich war schon ein paar Mal da, fühle mich hier immer wie zu Hause. Einmal fuhr ich allerdings bloss durch, auf dem Weg in die Campingferien in Italien. Ich liebe Campen heiss.

Wohnmobiltyp Caro Emerald.

Zelt oder Wohnmobil? Natürlich Wohnmobil. Ich bin schliesslich Holländerin! Gig: Live at Sunset, 12. Juli, 19 Uhr. Dolder, Zürich

Oder doch der andere? Das Walliser Model mit Jimi Blue Ochsenknecht.

Bieber und Gomez: Alles aus? Wieder mal

Fotos: Keystone, Getty Images, Peter Gerber, Reuters, AFP, ZVG

tom.wyss @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Eiszeit Justin Bieber und Selena Gomez.

KRISE → Bei Justin Bieber (18) und Selena Gomez (19) ist der Wurm drin. Die Teeniestars sollen momentan nicht sonderlich glücklich zusammen sein. Laut Insidern hat sich das Paar in den letzten Wochen bereits mehrere Male getrennt. Ein Bekannter sagt: «Ihre Liebe ist nicht stabil.» Die beiden Teenie-Stars sind seit 18 Monaten liiert und sorgen mit ihrer Achterbahnbeziehung immer wieder für Schlagzeilen. Bieber schwärmte jüngst gegenüber dem «Q Magazine» von anderen Frauen – und nannte sie auch beim Namen: «Beyoncé. Sie ist so sexy. Ich liebe einfach alles an ihr. Ich glaube, ich bin ein Hintern-Typ. Ich liebe einfach Hintern. Sie ziehen mich an. Habe ich Favoriten? Nicki Minaj hat einen netten.» Ob ihm die zierliche Gomez nach dieser Aussage den Laufpass gab? Letzten Monat schwärmte der Mädchenschwarm noch in den höchsten Tönen von seiner Freundin. Gegenüber der «Sun» sagte er: «Mein erster Kuss mit Selena war der beste meines Lebens.» Im selben Interview erzählte er vom Verliebtsein und Schmetterlingen im Bauch. Die sind wohl in letzter Zeit davongeflattert. sia


17

Freitag, 6. Juli 2012

ker-Hecht

Gölä knackt die Platten-Million

→ PEOPLE

NEWS

MAGISCHE GRENZE → Der Berner

Der hier? Laura Zurbriggen & Noah Becker an der FashionWeek.

Büezerrocker Gölä hat mehr als eine Million Tonträger verkau.

S

chwan», «Indianer» oder «I hätt no viu blöder ta»: Die Lieder von Gölä gehören zu den grössten Schweizer Hits. Seit 1998 gingen alleine in der Deutschschweiz eine Million Gölä-Platten über den Ladentisch. Zum Vergleich: Peter Reber (63) oder

das Trio Eugster schafften in drei Jahrzehnten zwei Millionen weltweit. «Zahlen sind mir total egal. Ich will nur Musik machen», sagt Gölä. «Aber ich danke meinen Fans. Ohne sie wäre ich auf dem Bau geblieben.» Stattdessen rockt er morgen im Stade de Suisse im Vorprogramm des KlitschkoKampfes. Heute feiert er ab 19.30 auf «plus. google.com» den Release von «Ängu u Dämone II»: Fans können per Chat bei einer grossen virtuellen Grillparty dabei sein. vfc

Pitts Mama ist gegen Obama SPRINGFIELD → Brad Pitts Mutter sorgt für Wirbel. Jane Pitt wettert gegen US-Präsident Barack Obama (50). In einem Brief an die Zeitung «The Springfield News Lea warnt sie vor Leader» «Barack Hussein Obama – ein Mann, der keine öffentlichen Gebete im Weissen Haus abhält, der das Morden von ungeborenen Babys und die gleichgeschlechtliche Ehe unterstützt.» Ihr Sohn hat sich hingegen für die Homo-Ehe ausgesprochen und ist Obama-Anhänger.

Swi datet Arnies Sohn

Millionär Gölä.

LOS ANGELES → Taylor Swift (22) hat ein Auge auf Patrick Schwarzenegger (18) geworfen. Die Sängerin und Arnies Sohn hatten mehrere Dates, das letzte am USNationalfeiertag. Er twitterte begeistert: «Ich hatte so einen tollen Tag!»

Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


18

PEOPLE Sex, Sex, Sex Cameron Diaz.

www.blickamabend.ch OFFENHERZIG → Mit den Jahren

nahm auch ihre Libido zu. Cameron Diaz plaudert übers Sexleben. «Sex ist gut für die Gesundheit und befreit den Geist. ie Schauspielerin hat Wenn ich schlecht drauf der Zeitschrift «Max» bin, habe ich mehrmals ein freizügiges Interview Sex am Tag, das ist viel gegeben. Darin spricht sie besser als Drogen oder Alauch über ihre kohol. Ich bin sexuellen Prä- «Ich liebe Sex, da sehr priferenzen. Und mitiv: Ich sagt Überra- er ist viel besser Jane, du Tarals Drogen.» zan.» Ist kein schendes: Tarzan da, ist «Ob mit Frau, Mann, oder mit mir das für Diaz auch kein Proselbst, ist egal», so Diaz, blem: «Ich liebe Sex mit mir «Hauptsache Sex». Und selbst.» weiter: «Frauen, die gab es. Die knapp 40-Jährige Ich bin zwar nicht les- fühlt sich wohl, «viel besser bisch, habe aber auch als mit zwanzig», denn sie nichts dagegen einzu- weiss jetzt, was sie will, «nicht nur physisch, sonwenden.» Wenn sie sich eine Frau dern auch mental». für ein gleichgeschlechtliFür die Zukunft ches Abenteuer aussuchen wünscht sich die Kalifornikönnte, so die blonde erin Kinder. Und dazu, wie Schönheit, dann wäre dies es sich gehört, einen Mann. Heidi Klum oder Katie Hol- Heiraten will sie jedoch mes – beide leben gerade in nicht. Für die Ehe ist sie, geScheidung, wären also verfügbar. Und freimütig geht messen an ihren Aussagen, es im Interview weiter: wohl auch nicht bereit.  tony.merlotti @ringier.ch

«Ich bin da sehr

primitiv»

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Gutscheine von weekend4two sind für über 150 einzigartige und erlebnisreiche Kurzurlaube für Verliebte und Freunde einlösbar. www.weekend4two.com

Gewinner vom 25. Juni: A. Strachan, Zürich / M. Gerber, Wittenbach / F. Keller, Zürich

Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 500 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 9. Juli 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.

Fotos: Keystone

D


20

SPORT

→ SPORT

Jetzt wird die Tour

NEWS

Kobayashi ist Regenkönig

FCZ-Kajevic verpasst Start FUSSBALL → Asmir Kajevic bleibt das Verletzungspech treu. Der Mittelfeldspieler des FC Zürich leidet unter einer Schambeinentzündung und fällt rund vier Wochen aus. Wegen Verletzungen hat der in der Winterpause Verpflichtete erst sieben Partien für den FCZ absolviert.

Lesbe Pärson im Babyglück SKI ALPIN → «Ich könnte glücklicher nicht sein», twittert der schwedische Ex-Skistar Anja Pärson (31) wenige Tage nach ihrem Coming-Out. Ihre Lebensgefährtin Filippa hat letzten Mittwoch einen Buben zur Welt gebracht.

hochprozentig Fotos: Keystone, EQ Images, Sven Simon, Reuters

FORMEL 1 → Das erste GP-Training in Silverstone ertrank heute im Regen. Sauber mit total 32 Runden – Kobayashi (20), Pérez (12) – war das fleissigste Team. Schnellster war Grosjean im Lotus. Am Morgen war der Verkehr rund um Silverstone zusammengebrochen, da alle überfluteten WiesenParkplätze geschlossen werden mussten.

www.blickamabend.ch

REKORD →Die Flachetappen sind

morgen vorbei – die Tour de France wird so steil wie nie in 109 Jahren. marc.ribolla @ringier.ch

S

eit letzten Samstag gelingt es Fabian Cancellara täglich, sein Maillot jaune an der Tour de France zu verteidigen. Bei normalem Rennverlauf wohl auch heute in der Flachetappe nach Metz. Der fünffache TdF-Sieger Eddy Merckx adelte den Schweizer diese

Woche: «Es ist beeindruckend, was Fabian Cancellara zeigt. Schon im Prolog war er eine Klasse für sich.» Zum 27. Mal seit 2004 trägt Cancellara heute das Leadertrikot. Spätestens morgen wird der 31-Jährige dieses aber abgeben müssen. Die Tour de France geht in die Berge. Und wie! Die Organisatoren

Ferrari-Massa fühlt

→ AUS GROSSVATERS ALBUM

Becker hechtet sich zu Wimbledon-Sieg

1985 Legendär: Die Becker-Rolle im Wimbledon-Final.

haben sich für die 99. Aus- Strasse neu konstruiert, das tragung etwas einfallen im Schnitt 20 Prozent steil lassen und vier neue noch ist und sogar eine kurze nie befahrene, steile Berge Passage mit 28 Prozent entdeckt. Schon morgen Steigung (!) hat. Eine Zahl, Samstag auf der Etappe die die Tour de France in ihvon Tomblaine nach La rer 109-jährigen GeschichPlanche des te noch nie Belles Filles Legende Eddy gesehen hat. über 199 km Tour-Sportbricht die Tour Merckx adelt direktor JeanCancellara. Rekorde. François Pescheux Für das schwere Finale nach einem sagt: «Die besten Fahrer sechs Kilometer langen An- werden sich im Anstieg zu stieg wurde extra am Ende erkennen geben müsein 350 Meter langes Stück sen.» 

Das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon ist das älteste Tennisturnier der Welt (seit 1877). Der jüngste Sieger ist bis heute Boris Becker. Der Deutsche gewann am 7. Juli 1985 als erst 17-jähriger Nobody den Final gegen Kevin Curren (Südafrika) in vier Sätzen. Legendär ist Beckers Hechtrolle aus dem Final. Zudem war «Bobele» auch der erste ungesetzte Spieler, der auf dem heiligen Rasen triumphieren konnte. Becker siegte auch 1986 und 1989 in Wimbledon.

Schwer verletzt Maria de Villota (Marussia).


21

Freitag, 6. Juli 2012

Hat Favre Bayern-Klausel? Aufwärts Ab morgen geht die Tour in die Berge.

Lobt Cancellara Rad-Legende Eddy Merckx (l.).

LA PLANCHE DES BELLES FILLES

28%

1000m

14%

900m

1035 m.ü.M - Km 199 Durchschnittlich 8,5% Steigung auf 5,9 km

800m

11%

700m

13%

600m

ung 500m he Steig hnittlic sc h rc u D 8,2

8,3 9,4 9,5 9,4 6,7 4 5

1

2

3

129

PLANCHER-LES-MINES 532 m.ü.M - km 193

150.5

193

mit de Villota mit AUGE VERLETZT → Massa erin-

BEGEHRT → Lucien Favre (54) hat den Vertrag bei

Gladbach verlängert. Wechselt er trotzdem zu Bayern?

D

ie Erleichterung in Mönchengladbach ist gross: Endlich hat «Wunder-Trainer» Lucien Favre seinen Vertrag verlängert – bis 2015. Doch eine Frage bleibt: Hat Favre eine Bayern-Ausstiegsklausel? Der Romand vielsagend: «In jedem Vertrag gibt es mehrere Sachen. Ich muss nächste Saison punkten, das ist klar. Dann läuft mein Vertrag weiter.» Eine Antwort, die vor allem Fragen aufwirft. Auch GladbachManager Max Eberl (38) gibt sich zugeknöpft: «Wir sind vor allem glücklich, dass Lucien unser Trainer bleibt. Interne Vertragsinhalte werde ich aber nicht kommentieren!» Fakt ist: Weder Trainer Favre noch Manager Eberl streiten eine Bayern-Ausstiegsklausel ab. Lucien Favre war in den letzten Monaten immer wieder mit dem deutschen Rekordmeister (22 Meistertitel) in Verbindung

gebracht worden. Der Vertrag von Trainer Jupp Heynckes läuft in München Ende Saison aus – Favre gilt neben Ex-Barcelona-Coach Pep Guardiola als aussichtsreichster Kandidat für

die Heynckes-Nachfolge. Doch Favre ist nicht nur in Deutschland gefragt, er geniesst auch in Frankreich einen erstklassigen Ruf. Während Tagen hatte sich Olympique Marseille ernsthaft und konkret um den Romand bemüht. Auch der französische Verband war an Favre interessiert – als Nationaltrainer. wid

Gefragter Favre Gladbach, Bayern, Marseille oder «Les Bleus»?

Tänzerinnen im Sand Die SeatGirls in Gstaad.

nert sich an eigenen Horrorcrash.

D

as tragische Schicksal von Testpilotin Maria de Villota (32) vom Marussia-Team erschüttert die Formel-1-Welt und viele Sportler. Die Spanierin verlor beim Unfall diese Woche ein Auge und liegt weiter in kritischem Zustand im Spital. Zu den Sportlern, die de Villota gute Besserung wünschen, zählt auch Tennis-Star Rafael Nadal. Vor dem Training in Silverstone äussern sich auch die GP-Stars zum Unfall. Ferrari-Pilot Felipe Massa wird bewusst, wie viel Glück er bei seinem Crash 2009 in

Ungarn hatte, bei dem eine Stahlfeder seinen Helm traf. Massa wurde schwer am linken Auge verletzt, erlitt aber keinen bleibenden Schaden. «Sie hat meine hundertprozentige Unterstützung, denn ich war in einem ähnlichen Zustand. Gott sei Dank ist mir nichts passiert, ihr ist aber etwas Schlimmes passiert, und sie hat ein Auge verloren. Ich hoffe, dass es für sie gut ausgeht und sie ihr Leben auf die bestmögliche Art und Weise leben kann, so wie sie es verdient», sagt Massa. rib

Beach-Girls verdrehen Fans den Kopf BEACHVOLLEY → Das Grand-Slam-Turnier in Gstaad BE bietet diese Woche grossen Beachvolleyball-Sport. Auch das Rahmenprogramm stimmt. Zur Tradition gehören die Seat-Girls, die die Fans in den Spielpausen mit ihren Auftritten im Sand entzücken. Die Girls stammen ausschliesslich aus Gran Canaria und Teneriffa und sind auch bei anderen World-Tour-Anlässen dabei. Morgen gehts sportlich ab den Achtelfinals mit den bereits qualifizierten Schweizer Duos Laciga/Weingart und Kuhn/Zumkehr richtig los. ds/rib


22

SPORT

www.blickamabend.ch

REVOLUTION → Die Fifa führt die

Tortechnik schon dieses Jahr ein. Nati-Coach Hitzfeld ist begeistert.

höchste Zeit, dass die technischen Hilfsmittel eingeeine Phantomtore setzt werden. Sie können mehr: Das möchte die ein wichtiger Beitrag dazu Fifa mit der Einführung sein, dass der Fussball geelektronirechter gescher Hilfsmacht wird.» mittel errei- Bertolini: «Das In Zukunft chen. Diese ist nicht gegen soll also nicht Entscheidung Stolz der Refs.» mehr auskommt einer schliesslich Revolution den Augen der gleich. Geplant ist der Ein- Schiedsrichter vertraut wersatz zweier Techniken: die den. Was meinen die Refs aus dem Tennis bekannte selbst zu diesem historiKameratechnik Hawk-Eye schen Entscheid? «Ich bin und das Magnetfeld-System sehr zufrieden. Die TechnoGoalRef, das wie eine Dieb- logie unterstützt uns 100stahlsicherung eines Waren- prozentig und ist nicht gehauses funktioniert. Bei gen den Stolz der Schiris», beiden Systemen erhält sagt Schiedsrichter-Chef der Schiedsrichter ein Carlo Bertolini. Funksignal auf seine Uhr. Bis Phantomtore auch An der Klub-WM im Dezem- im Schweizer Fussball verber werden die Tortechni- hindert werden können, ken bereits eingesetzt. geht es noch eine Weile. Die Der Fifa-Entscheid be- Swiss Football League melgeistert den Naticoach Ott- det, dass nächste Saison simar Hitzfeld (63): «Es ist cher noch nichts passiert.  ivo.ruch @ringier.ch

K

Anzeige

«Jetzt wird Fussball

Fotos: Toto Marti, Keystone

gerechter» Soll nicht mehr vorkommen Terry rettet hinter der Linie.

Ottmar Hitzfeld Begrüsst die Fifa-Revolution.


23

Freitag, 6. Juli 2012

→ IKAT-TASCHE DES TAGES

Life

Die Baumwolle-Ikat-Tasche im Bohemian-Look lässt Hippie-Herzen höher schlagen. Die leichte Beuteltasche mit Ibiza-Flair ist perfekt für Cityshopping oder Open Airs. Von Manor, ab 29.90 Fr.

Der Stil von Sie ist Teil der «Gioventù dorata», steht für Italianitá. Das weiss auch Dolce & Gabbana und bucht Bianca Brandolini d’Adda für eine Kampagne.

→ Fein

Dezente Kette aus Bali im Boho-Stil. Aus rotem Garn mit Love-Anhänger.

Von Josephines Jewellery für 44 Fr., erhältlich bei Bamburi in Zürich.

→Locker

fabienne.fryba @ringier.ch

Leicht aufgeknüpft sieht die weisse Bluse luftig und neckisch aus.

B

Seidenbluse, bei H&M Trend für 79.90 Fr.

→ Sexy Stilsicher im lässigen Look schlendert Bianca zur ValentinoModeschau.

→ Funkelnd

Stilmix aus aktuellem Nietenlook und klassischem Steinchen-Armreifen – ein Stilmix, wie Bianca ihn mag.

Bei diesem lockeren Outfit darf das Darunter auch etwas hervorblitzen. Schwarzer Spitzen-BH. Bei H&M für 12.90 Fr.

Bei Forever21 für ca. 10 Fr.

→ Verführerisch

Traubenroter Nagellack ist eine sichere Wahl. Er passt zu allem und sieht sehr edel aus.

→ Anliegend

Essie Nagellack, bei Coop 19.90 Fr.

Figurbetonte Skinnyjeans passen gut zu lockeren Oberteilen. The Kooples Jeans, erhältlich bei Globus für 189 Fr.

→ Bequem

→ Praktisch

Satteltaschen sind praktisch, da man sie um den Arm oder über die Schulter tragen kann. Bei Asos.de für 63 Fr.

Fotos: Dukas, ZVG

ianca, ein leuchtender Stern am italienischen Promi-Himmel. Mit ihrem Stil, den man als Boho-Chic beschreiben kann, findet Bianca ihren rechtmässigen Platz neben den heutigen Stilikonen. Dieser Meinung war auch die amerikanische Vogue. Sie kürte Bianca Brandolini d’Adda 2008 zur bestgekleideten Frau des Jahres. Die Stilsicherheit liegt bei den Brandolinis in den Genen. Mutter Georgina Brandolini war einst Valentinos Muse. Biancas Markenzeichen sind ihre lange, leicht zerzauste Löwenmähne, ihr Hang zu luxuriösen Accessoires und ihr Faible für Flohmarkt T-Shirts. Diese Kombination ist oft gewagt. Doch als Model beherrscht die 32-Jährige das Spiel mit Kontrasten einwandfrei. Bianca verkehrt in illustren Kreisen. Zu ihren Freunden zählen ReederErbin Eugenie Niarchos, Margherita Missoni und Charlotte Casiraghi. Mit ihnen sitzt sie in der Front Row der angesagtesten Modehäuser. Nun wurde Bianca von Dolce & Gabbana für die Herbstkollektion in Szene gesetzt. Neben Monica Bellucci, in typisch italienischer Kulisse. 

Bianca

Riemchen-Sandalen, aufgepeppt mit Nieten oder Perlen, sind im Sommer auch abends erlaubt. Bei Topshop, für ca. 50 Fr.


24

MODE/BEAUTY

www.blickamabend.ch

Wer hats entworfen?

Schneller mit Pet Die US-Sprinterin und Goldmedaillen-Anwärterin Allison Felix auf 200 Meter Sprint im «Pro-Turbospeed-Anzug» aus recycelten Plastikflaschen.

SPORT → Ein Schweizer namens Lotti: Als Kreativchef

der Nike-Olympia-Kollektion sorgt der Freiburger dafür, dass in London nicht nur die Athleten die Stars sind. stephan.gubler @ringier.ch

W

enn in drei Wochen die Sportwelt nach England blickt, gibts auch schweizerische Höchstleistungen zu sehen. Zumindest in Sachen Design. Denn für die Olympia-Kollektion des Sportartikel-Riesen Nike ist der Freiburger Martin Lotti verantwortlich. Blick am Abend hat den 38-Jährigen zum Interview getroffen. Doch bevor das Gespräch losgehen kann, zeigt Lotti stolz sein neustes Baby, den «Flyknit Racer»: Ein Laufschuh aus gestricktem Obermaterial. Das neongelbe Federgewicht soll die Marathonläufer in London zu neuen Bestleistungen tragen. Martin Lotti: «Es ist faszinierend, dass wir Produkte haben, die an Grossmutters Strickkünste erinnern und in

andere integrierte Bewegungssensoren einbauen. Es ist ein ständiger Balanceakt zwischen Kunst und Wissenschaft.» Martin Lotti wuchs in der Schweiz auf und studierte in den USA Industriedesign. Seine Werke sind unter anderem im National Design Museum in New York ausgestellt. Mit seiner Familie lebt er im grünen Oregon. Nachhaltigkeit will er auch bei seinen Produkten erreichen. So besteht der Ganzkörper-

Sprintanzug der US-Athleten aus 13 recycelten PetFlaschen – und ist erst noch der leichteste und schnellste Sprintanzug, den Nike je entwickelt hat. 

Leichtgewicht Der Nike Flyknit verfügt über ein maschinell gestricktes Obermaterial und wiegt bei Grösse 43 federleichte 160 Gramm. Im Sportfachhandel, 240 Franken.

→ OLYMPIA HIGHLIGHTS

Logo Leichtathlet Linford Christie empfing die Reporter bei Olympia 1996 mit Kontaktlinsen, die das Logo der Marke Puma zeigten.

Produkte und Personen, die Sportgeschic

Overall Aborigines-Frau Cathy Freeman, 400-mOlympiasiegerin von 2000, mit dem damals völlig neuen Einteiler (inkl. Kapuze).

Goldig Michael Johnsons goldene Schuhe.


25

Freitag, 6. Juli 2012

«Sport ist Lifestyle»

→ BEAUTYNEWS

INTERVIEW → Martin Lotti über

Fertig mit dem Glanz REINIGUNG → Nicht nur Teenager kennen das Problem: glänzende und unreine Haut. Umwelteinflüsse und Stress führen auch bei Männern im Erwachsenenalter noch zu Hautunreinheiten. Biotherm’s T-Pur Anti Oil & Wet Linie verspricht jetzt Abhilfe.

seine Arbeit bei Nike und was für Vorteile es hat, Schweizer zu sein. Herr Lotti, haben Sie als globaler Kreativchef der Olympiakollektion Ihren Zeichensti mit dem Dirigierstab getauscht? Ich habe über zehn Jahre selber Schuhe designt. Mit einer ganzen Olympiakollektion ist das nicht mehr möglich. Zu meiner Überraschung ist die neue Aufgabe sehr ähnlich. Ich setze die kreative Richtung und Parameter wie Leistungsfähigkeit, Ästhetik und Nachhaltigkeit. Spielt es für das Design der Olympiakollektion eine Rolle, in welchem Land die Spiele sind? Absolut. Gegebenheiten wie das Wetter beeinflussen natürlich die Materialauswahl. Und in London ist die Laufbahn beispielsweise rot. Darauf müssen die Farben der Schuhe und Kleider abgestimmt werden.

And the winner is ... Für die Siegerehrung hat Martin Lottis Designteam drei Kollektionen entworfen – eine weitere Weltpremiere. So tragen Boxer, Biker und andere die Varsity Bomber Classic Jacke, Hawthorne Dri-Fit Stretch 5 Pocket Jeans und Blazer Mid LR Schuhe.

Was bringen Sie als Schweizer in die Firma Nike, was ein Amerikaner nicht hat? Vielleicht ist es ein Cliché, aber ich denke, es ist der Hang zum Perfektionismus und die Liebe zum Detail. Ich gebe mich nie zufrieden mit dem

Erreichten und will das Bestmögliche für die Athleten schaffen. Als Schweizer hat man andere ästhetische Werte, die weniger laut und verrückt sind.

Im Fachhandel, Reinigung 125 ml für 38 Fr. und Feuchtigkeitspflege 50 ml für 64 Fr.

Pure Eleganz DUFT → Mercedes-Benz steht seit jeher für Klasse und Eleganz. Genau so präsentiert sich auch das erste Parfüm des Labels. «Mercedes-Benz Perfum» – eine Mischung aus Zitrusfrüchten und Zedernholz – ist ideal für Männer, die holzige Parfüms mögen.

Immer mehr Nicht-Sportler tragen Sportkleider. Ist das ein Trend? Sport ist ein Lifestyle. Wir wollen nicht nur Spitzenathleten, sondern jeden Menschen mit unseren Produkten glücklich machen. Wenn ein Laufschuh auf einmal ein Mode-Musthave wird, ist das schön. Zum Glück sind wir in Portland und können so eher Trends setzen. In Paris, Mailand oder London wäre die Versuchung sicher grösser, Modetrends hinterherjagen zu müssen.

Im Fachhandel, 40 ml für 59 Franken.

Nur für Männer PFLEGE → Weil Männerhaut dicker und fettiger als die von Frauen ist, hat Nuxe erstmals eine rein pflanzliche Pflegeserie nur für Männer entwickelt. Rasiergel 150 ml für 17 Fr., Feuchtigkeitsgel 50 ml für 28 Fr., Deo 50 ml für 13.50 Fr.

Zeig mal her

Was bedeutet der Slogan «Just do it» für Sie? Es ist ein Hauptgrund, warum ich bei Nike arbeite. Ich wuchs damit auf und es widerspiegelt den Geist dieser Firma perfekt. Die Leute hier leben diesen Slogan tagtäglich. Als ich zu Nike kam, hatte ich vorher noch keinen einzigen Schuh designt. Die Antwort war: «Just do it»! gub

9.90 Umschlungen Offene Ringe sind jetzt ein Muss.

Erfolgreich Der Freiburger Martin Lotti studiert in den USA Industriedesign. Auffällig Florence GriffithJoyner, vor einigen Jahren verstorbene Dreifach-Olympiasiegerin von 1988, mit ihren überlangen Fingernägeln.

Fotos: Nike, AFP, Getty Images, ZVG

hte schrieben

Saranda (21) hat eingekau … … einen Ring im Schlangen-Design. Ich trage für mein Leben gern viele Ringe, am liebsten in Goldtönen. Dieser süsse Ring von Claire’s war ein Spontankauf, wie fast all mein Schmuck. Ich liebe es, schlichte Outfits mit auffälligem Schmuck zu kombinieren. So ist man eigentlich immer passend gekleidet. Wegen meiner auffälligen Jacke ziehe ich meine Ringe jetzt aber wieder ab.


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.45 Guetnachtgschichtli 18.00 Tagesschau 18.10 Meteo 18.15 5 gegen 5 (W) 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

12.15 MyStory 12.40 Pippi Langstrumpf 13.15 Wild@7 13.50 Tennis: Wimbledon, Halbfinal Männer. Live aus London, Kommentar: Stefan Bürer, Heinz Günthardt

16.10 Giraffe, Erdmännchen & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Drei bei Kai 19.45 Wissen vor 8 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Dahinden im Wasser 20.55 Die fantastische Reise der Vögel Naturfilmer verfolgen mit neuester Technik ein grosses Geheimnis der Natur. 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Downton Abbey (1/4) Drama (GB 2010) von Brian Percival mit Hugh Bonneville, Jim Carter, Maggie Smith 23.55 Tagesschau Nacht 0.10 Diner D Drama (USA 1982)

20.00 Der rosarote Panther 2 D Komödie (USA 2009) von Harald Zwart mit Steve Martin, Jean Reno 21.30 American Dad D 22.20 Sportaktuell 22.45 Das Reisen im Blut (W) 23.10 Watchmen – Die Wächter D Thriller (CA/GB 2009) mit Malin Akerman, Billy Crudup 1.45 Mulholland Drive – Strasse der Finsternis D Thriller (F/USA 2001)

20.00 Tagesschau 20.15 Der Schwarzwaldhof – Der verlorene Sohn Drama (D 2012) mit Saskia Vester, Gila von Weitershausen, Michael Fitz 21.45 Tagesthemen/Wetter 22.00 Tatort: Die Falle Krimi (D 2007) mit Peter Sodann, Bernd Michael Lade 23.30 Kommissar Wallander – Die falsche Fährte C Krimi (SE/GB 2008) 1.00 Tagesschau

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 Soko Kitzbühel 19.00 Heute/Wetter 19.25 Forsthaus Falkenau. Erpressung

16.45 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother. Positiv denken u. a. 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZIB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Sommerzeit 18.30 Konkret 19.00 Bundesland heute 19.22 Money Maker 19.30 ZiB 19.49 Wetter/Sport

20.15 Der Alte Sanft entschlafen 21.15 Soko Leipzig Unerwarteter Nahschuss 22.00 Heute-Journal/Wetter 22.30 Nicht nachmachen! 23.00 Aspekte 23.30 Das letzte Schweigen 1.20 Heute 1.25 Nicht nachmachen! (W) 1.55 Billy Elliot – I Will Dance C Drama (F/GB 2000) von Stephen Daldry mit Julie Walters, Jamie Bell, Jamie Draven

20.00 ZiB 20/Wetter 20.15 Aufschneider B Komödie (A 2010) von David Schalko mit Josef Hader, Oliver Baier 21.45 ZiB Flash 21.55 Michael Mittermeier: Achtung Baby B 23.05 MA 2412 B Kebab/Verwandlung 0.00 ZiB 24 0.20 64. Internationale Österreich Rundfahrt 2012 0.55 Aufschneider (W) B Komödie (A 2010)

20.05 Seitenblicke 20.15 Der Alte B Sanft entschlafen 21.15 Ein Fall für Resetarits B 22.00 ZIB 2 22.25 Euromillionen 22.30 Lewis - Der Oxford-Krimi: Partitur des Todes B Krimi (GB 2008) von Bill Anderson 0.05 Tatort: Nie wieder Oper Krimi (A/D 1999) von Robert Pejo 1.35 Stockinger Salzburger Kugeln

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln 18.00 Pures Leben – Mitten in Deutschland 18.30 Ab durch die Mitte – Quizshow 19.15 Push

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.35 How I Met Your Mother. Schlechte Nachrichten u. a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Das schwarze Schaf/Homers Bowling-Mannschaft 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Die perfekte Minute In dem grossen Familienduell treten zwei Familien gegeneinander an, um den Jackpot von 250 000 Euro einzuheimsen. 22.05 Weibsbilder Sketch-Comedy-Show 23.00 Sechserpack Wasser 0.00 Sechserpack 0.30 Forbidden TV Erotik-Clips 1.20 Mensch Markus

20.15 Die 25 grössten Aufund Absteiger Sonja Zietlow präsentiert erfolgreiche und ehemals erfolgreiche Menschen auf ihrem Weg hinauf oder hinab auf der Karriereleiter. 22.30 Kaya Yanar & Paul Panzer – Stars bei der Arbeit 23.30 4 Singles 0.00 Nachtjournal/Wetter 0.30 Kaya Yanar & Paul Panzer – Stars bei der Arbeit (W)

20.15 Spider-Man 2 Action (USA 2004) von Sam Raimi mit Tobey Maguire, Kirsten Dunst, Alfred Molina 22.55 Spartacus: Gods of the Arena Das Familienoberhaupt 0.05 Spartacus: Gods of the Arena Hinter der Maske 1.10 Empire Cäsars letzter Wille 2.50 Blockbuster TV – Making of

TOP

Nicht verpassen

→ SWR

→ ARTE

14.30 Sehnsucht nach Liebe. Romanze (D 2004) 16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.12 Wetter 18.15 Mensch Leute 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 19.58 Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Expedition in die Heimat 21.45 Aktuell 21.58 Wetter 22.00 Nachtcafé 23.30 Best of Studio Richling 2011 0.00 SWR3 Latenight 0.30 SWR3latenight – Extra

14.10 Hauptsache haltbar (W) 14.40 Tanzträume (W) 16.10 X:enius (W) 16.40 Bob. Kurzfilm (D 2009) 16.45 Asiens Länder, Asiens Lieder (3/3) 17.30 Simon Templar 18.20 Irlands Küsten (5/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Die Löwen vom KrokodilFluss 20.15 Die Freundin der Tochter. Drama (D 2009) 21.40 Unter Verdacht. Krimi (D 2009) 23.10 KurzSchluss – Das Magazin 0.15 Der Bruder 0.55 Was Du nicht siehst

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.45 Beringia – Klima-Alarm in der Arktis 17.45 ZDF-History 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Die Welt auf Pump 21.00 Makro: Die «Piraten AG» 21.30 Auslandsjournal extra 22.00 ZiB 2 22.25 Die Liebe eines Detektivs. Komödie (USA 1990) mit Tom Berenger, Elizabeth Perkins, Anne Archer 0.00 10 vor 10 0.30 Dorfers Donnerstalk – Die letzte Chance

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 CSI: Miami. Preis der Schönheit/Der Augenzeuge 22.15 CSI – Den Tätern auf der Spur. Der Tote im Fahrstuhl/Scherbenhaufen 0.10 Nachrichten

16.50 Scrubs 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.05 The Big Bang Theory 18.30 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Nur Theater u. a. 20.15 Castle. Dem Dreifachmörder auf der Spur 21.10 The Mentalist. Allein in der Wildnis/ Red John u. a. 1.25 The Mentalist (W)

© 2012

20.00 Uhr auf SF 2 Die besten Polizisten der Welt wollen gemeinsam dem Meisterdieb Tornado das Handwerk legen. Der schusselige Inspektor Clouseau sorgt dabei für ein heilloses Chaos. – Klamaukige Komödie mit Steve Martin als legendär unbedarftem Flic.

→ Die 25 grössten Auf- und Absteiger 20.15 Uhr auf RTL Sonja Zietlow zeigt und bewertet Menschen, deren Karriere einen Knick bekommen hat oder die gerade sehr erfolgreich sind. In dieser Sendung geht es beispielsweise um Adele und Charlie Sheen.

→ Billy Elliot – I Will Dance 1.55 Uhr auf ZDF Der Film von Stephen Daldry zeigt die Geschichte eines kleinen Jungen, der sich gegen die Vorurteile seiner Familie und eines ganzen Dorfes durchsetzen muss. – Rührselige Geschichte mit feinem britischem Humor.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

→ KABEL 1

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Der rosarote Panther 2

13.55 Charmed – Zauberhafte Hexen 14.50 Ghost Whisperer 15.45 Cold Case 16.45 News 16.55 Two and a Half Men 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Achtung Kontrolle! Airport 20.15 Castle. Der Dreifachmörder 21.15 Body of Proof. Maden lügen nicht 22.15 Medium – Nichts bleibt verborgen. Rückkehr der Bilder 23.10 Cold Case. Stalker 0.10 Without a Trace – Spurlos verschwunden

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


27

ESSEN

Freitag, 6. Juli 2012

Kunst und Küche

ST. GALLEN Restaurant Baratella Was an den Wänden hängt, ist hochkarätig.

Kunst an der Wand & im Teller ZÜRICH

Restaurant Kronenhalle Rämistrasse 4

Mutter und Sohn Zumsteg machten es möglich: Hier kann man bei Schnitzel und Gurkensalat Werke von Picasso, Miró oder Varlin bestaunen.

BERN

Restaurant Schöngrün

Zentrum Paul Klee

Restaurant Baratella

SPEZIELL → Das Baratella hat eine lange Tradition

als Künstlerlokal und steht für solide Italo-Küche. angela.mueller @ringier.ch

S

obald man in St. Gallen vom lärmigen Unteren Graben ins Restaurant Baratella tritt, spürt man die spezielle Atmosphäre: Im Eingang hängen Plakate von zeitgenössischen Kunstinstitutionen. Beim Hinsetzen bleibt der Blick an den Bildern hängen. Es sind die guten Stücke aus der Sammlung der Wirte-Familie Marchesoni. Dazu gehören Max Bill, Friedrich Dürrenmatt und Günther Förg. «Schon mein Vater hat das Restaurant geführt, damals sind die Künstler der ehemaligen Erker-Galerie oft zum

Essen gekommen», sagt limone mit den hausgeWirt Franco Marchesoni. machten grünen Nudeln zu Von Künstlern wird bestellen. Mamma Marcheauch die Speisekarte gestal- soni selbst produziert die tet – die aktuelle von der Pasta täglich frisch. Das St. Gallerin Ilona Rüegg. Gericht kommt in der eleDiese bietet ganten Kupdas klassische Künstler-Lokal ferpfanne aus Repertoire der Küche in der zweiten Italienischer und wird am Tisch auf den Küche: Anti- Generation. pasti, Pasta Teller serviert. Nach der zweiten und Carni. Ich starte mit einem Portion bin ich zufrieden gemischten Salat mit italie- und satt. Gleich geht es nischer Sauce. Mein Gegen- meinem Gegenüber, der über nimmt einen Nüssli- sich für ein Rindsfilet mit salat mit Ei. Beide Salate grüner Pfeffersauce und sind soweit in Ordnung. eine Portion Risotto milaWie so oft im Baratella kann nese entschieden hat. ich nicht widerstehen, meiZum Abschluss bestelne Lieblings-Scaloppine al len wir das klassische itali-

Fotos: Stephan Bösch/Ex-Press, ZVG

→ FOOD NEWS Einfach. Kaum ist Sommer, grillieren Herr und Frau Schweizer im Garten, auf dem Balkon oder im Wald. Wer nicht nur Bratwurst und Steaks essen möchte, dem seien die 32 neuen Rezepte von Betty Bossi empfohlen. «Easy grill» von Betty Bossi, inkl. zwei AromaBrettli, 36.40 Fr.

Italianitá. Ob Cappuccino oder Latte Macchiato – die italienischen Kaffee-Klassiker sind aus unserer Kultur nicht mehr wegzudenken. Die neue Kapselmaschine von Delizio stellt sie per Knopfdruck schnell und energiesparend her. Sie verfügt zudem über ein ausgeklügeltes Reinigungssystem. «Caffé Latte» von Delizio, z.B. bei Migros für 349 Fr.

Unterer Graben 20 9004 St. Gallen Tel. 071 222 60 33 Vorspeisen: Insalata mista 8.50 Fr., Nüsslisalat mit Ei 8.50 Fr. Hauptgang: Scaloppine al limone 29.50 Fr., Tagliatelle verdi 6 Fr., Filetto pepe verdi 38 Fr., Risotto milanese 8 Fr. Dessert: Tiramisu 7.80 Fr. Espresso: 3.80 Fr. Wir haben bezahlt: 110.10 Fr. Essen:

       

Ambiente: Service: Gäste:

enische Dessert: Ein Tiramisu. Es wird ohne FrüchteFirlefanz serviert und ist wesentlich weniger süss als üblich. Dazu gehört natürlich ein guter Espresso. 

Zuerst schlemmen (17 Gault-Millau-Punkte) und dann Klee-Kunst bewundern. Achtung: Betriebsferien vom 16. Juli bis 7. August. Das Café ist offen.

BASEL

Restaurant Kunsthalle Steinenberg 7

In der gediegenen Kunsthalle trifft sich «tout Bâle»: Theaterregisseure, Fussballtrainer, Maler, Schauspieler und natürlich der Basler «Daig».

LUZERN

Restaurant Hopfenkranz

Zürichstrasse 34 Im Hopfenkranz hat auch schon Ex-FCL-Spieler Lior Etter eine FotoVernissage durchgeführt. Und nebenbei: Das Essen schmeckt hervorragend.

Tradition. Kein Picknick ohne Zweifel-Chips. Die Schweizer Firma feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Frisch-Service-Jubiläum. Deshalb lanciert Zweifel zwei typisch schweizerische Geschmacksrichtungen: Die Special Edition «Grillierter Cervelat» und «Fromage & oignons grillés» sind nur im Jubiläumsjahr erhältlich. 90 g, ca. 3.10 Fr.


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

1674 Franken 6 × eine trendige Multifunktionsuhr von Visetti im Wert von je 279 Franken! Visetti Damenuhren sind eine Symbiose von Armschmuck und Zeit und passend für modebewusste Damen. deluxeBIJOUX, das Fachgeschäft mit der grössten Auswahl an trendigem Schmuck in Zürich Altstetten, Rapperswil/SG oder unter: www.deluxebijoux.com

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 8. Juli 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 4. Juli: KOHLEN Die Gewinner der Kw 26 (SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Set) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BRÜCKEN

3 3 4

2 3

4

3

2 1

2

2

3 2 1 2

6 3 2

leicht

3 2 2 2

2 2 3

4 3

1

2 6 3

3

Conceptis Puzzles

3 4 3 3 3 11010001724

mittel

2

2

3

3

3

4

2

5

4

2

2

3

8

3

3

3 2

3 2 2

2 1

2 1 3

4 3

3 2

Conceptis Puzzles

2

2 3

3 3

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010009104

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. www.raetsel.ch/bruecken

1

Beispiel:

0

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

4 0 2 1

1

2

3

3 3

9

7 3 4

4

2

3

4

1

6 3

93 21

4

11010001946

5

5 4

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1

3

3 3

1

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

4 5

11010001974

→ BIMARU

So gehts:

3 8

3

1 6

1

7

Conceptis Puzzles

2

1

1

2

3

mittel

5 3

4

1

7

8 2

schwierig

9 6

5

8

8

4 7 06010015064

3

2

3 4 6

9

5 3 8

7 2 4

8 6 1 9

Conceptis Puzzles

6

7 5

7 1

4 06010002585


Illustration: Alain Scherer

29

UNTERHALTUNG

Freitag, 6. Juli 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein Ereignis jagt das andere. Sie lieben das, sollten aber die Übersicht nicht verlieren. Sagt der Bauch ja, dürfen Sie Vollgas geben. Flop: Reagieren Sie Ihren Frust für sich alleine bei einem Waldlauf ab. Danach sehen Sie wieder klar.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Einem ausgelassenen Abend mit guten Freunden steht nichts im Wege. Überraschen Sie sie mit einer Einladung. Flop: Es herrscht akute Verzettelungsgefahr. Sie packen alles gleichzeitig an. Tragen Sie den Pendenzenberg von oben her ab!

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Mars macht gehörig Dampf. Sie haben Energie für zwei. Zwar nehmen Sie mal kein Blatt vor den Mund, bleiben aber dabei stets fair. Flop: Entscheidungsschwierigkeiten? Fackeln Sie nicht lange, sonst packt Ihnen jemand anderes die gute Gelegenheit!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Der kosmische Wind, der Ihre Segel strafft, ermöglicht es Ihnen, vieles spielend zu erledigen. So starten Sie früher ins Wochenende. Flop: Missionarischer Eifer wird falsch aufgefasst. Halten Sie sich besser zurück, bis die Unruhen vorbei sind.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Schenken jemandem mal wieder etwas Zeit. Verabreden Sie sich auf einen Kaffe und tauschen Sie sich aus. Flop: Ihr Kopf ist vollgestopft mit trüben Gedanken an unerledigte Arbeiten. Schaffen Sie bewusst Platz für Erfreulicheres.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Etwas ruft Ihnen in Erinnerung, wie wichtig Freundschaft für Sie ist. Ein guter Zeitpunkt, Kontakte zu vertiefen. Ihre Verbindlichkeit wird geschätzt. Flop: Leugnen Sie Ihr Herzklopfen nicht. Denn da ist jemand sehr erfreut, über Ihre Zuneigung.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Das Sein ist Ihnen wichtiger als der Schein. Was für sie zählt, was von unvergänglichem Wert ist – und dieser kommt tief aus dem Innern. Flop: Engagieren Sie sich nicht zu sehr für andere. Schonen Sie Ihre Kräfte.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie haben mehr Einfluss auf Ihre Mitmenschen, als Sie glauben. Vorallem wenn Sie sich für eine Gruppe einsetzen. Flop: Ein Tag wie ein Marathonlauf. Mit Köpfchen und der richtigen Taktik reicht die Puste aber sicher aus, bis zum Schluss.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Unter den aktiven Konstellationen sollten Singles unbedingt raus und sich auf Flirttour begeben. Das belebt auch gleich die Lebensgeister. Flop: Für Sie als Einzelkämpfer ist es nicht einfach, imTeam zu arbeiten. Es zahlt sich aber aus.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ein Herzensprojekt wird spruchreif. Auf diesen Moment haben Sie lange gewartet. Die Rahmenbedingungen sind geregelt. Sie können loslegen! Flop: Folgen Sie nicht dem Scheinwerferlicht. Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihre wahren Stärken.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Am Arbeitsplatz kann es zu Rivalitäten kommen. Sie halten sich da ganz ruhig raus und stehen elegant über der Sache. Flop: Da gibt es einiges, was Ihr Herz begehrt. Gönnen Sie sich etwas, behalten Sie aber unbedingt die Finanzen im Auge!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Möglich, dass Ihnen unbequeme Fragen gestellt werden. Souverän berufen Sie eine Diskussion ein. Argumentiren Sie gut und räumen Sie auf. Flop: Auch wenn Sie zu Beginn des Tages etwas Gegenwind haben. Er dreht sich noch zu Ihren Gunsten.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS «Ach gnädiges Fräulein, sind Sie für den nächsten Tanz noch frei?» – «Ja.» – «Dürfte ich Sie dann bitten, auf mein Bier aufzupassen?» Die Ehefrau ist ausser sich, als ihr Mann um 6 Uhr in der Früh zur Tür reinkommt und dabei nach Alkohol stinkt und Lippenstift auf der Wange hat: «Ich hoffe, es gibt einen einleuchtenden Grund dafür, dass du um diese Zeit nach Hause kommst!» Der Ehemann antwortet: «Den gibt es! Ich möchte frühstücken!»


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Fernanda sucht ...

«... einen Traummann, der sympathisch ist» Alter: 20 Jahre Wohnort: Ziegelbrücke GL Grösse: 1,56 m Beruf: Bäcker-Konditorin Sternzeichen: Wassermann Mein Hobby: Fussball. Mein Sound: House. Verzeihen kann ich: Vieles. Törnt ab: Brusthaare. Für meinen Liebsten würde ich: Fast alles machen.

Sidney meine Liebe :) ig vermisse di und wet gärn wieder mau mit dir ga Hörndli ässe und usem Sekli trinke mit viel Liebe (und Ramos a la playa) Peaches Xenia ändlech besch weder usem Färne Down-under zrogg. Ech halts chum us, eso froid han ech! Ech ha di ganz fescht gärn ond loh die nie meh los! <3 Dini Sarah

A mini auer beschti Kolegin Leici! Du bisch mis Müsli. Zoubersch mir ide schlimmste Zite es Lächle is Gsicht. I liebe di! <3

Evalein i fing es eifach super di jede Tag ider Schu z gse! Bisch eifach e super Kollegin! Blib so wide bisch, ha di sehr fest gärn. Seli ;)

Rebi ha dr immer gseit mache mau öppis romantischs ;) Happy Birthday, bisch die Beschti! <3 bacione Mattia

Törnt an: Schöne Augen. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Ich kann nicht: Ohne mein iPhone. Kontakt: 0607_fernanda@bsingle.ch

Simon sucht ...

«... eine natürliche und treue Frau, die ehrlich ist» Alter: 21 Jahre Wohnort: Staffelbach AG Grösse: 1,79 m Beruf: Architekt Sternzeichen: Krebs Mein Club: Pravda und Loft in Luzern.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Eh Bimbo wünschder alles Guete zum Geburtstag au wens en Tag z spot isch. Hoff es wirt veröffentlicht. Lg Schmuuli

Mein Getränk: Tequila.

www.blickamabend.ch

He Kizze du bisch di geilst Sis wo dich nie verlüre. Mit dir isch alles Hammer wen mehr underwegs sind . Wet dir sege das ich dich als Sis e Hammer Frau find Kiss :-)

lieb Huuuhuuu Raphiiii kudie dich so danke für jetzt uli Ziit wo mir bis sch so zeme gha hend bi =D h! sc en M e llig to en <3 Lieb dich

Du (m) bisch gestr in 61 Bus am Zentiplatz am 18:36. Hesch blaui Hose und en schwarze Huet a gha. zehntehuusplatz1836@gmail.com

vo <3 zur Ey Wicki, gratuliere Dir Dir Gib gi. 20 t Top-LAP und hö mos Mim . äbe s`L üss gn d un Sorg Mam

Hei Päscu aues Guete zum Geburi. Und uf üsi Ferie in Zyperen. Lg The Situation

Blondi Jean du bisch eifach de allerwichtigst Mensch i mim Lebe. I ha der gseit wa ih für di empfind also eze bisch du dra mir t’Wohrheit sege. I will die ned verlüre <3 Andi u Kathrin! Ich cha mir kei bessere Fründinne wünsche! Ihr sid auch in grosser Distanz für mi doo ! Unersätzlich! Mutz euri Vanessa us rhf/hh

Thomas min Schatz <3 es isch so schön mit der! Über 10 Mönet hemers mittenand «usgahlte», Wer hetti das denkt?;) uf vieli meh, Kuss

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

-Schnügel des Tages

Mein Getränk: Corona und Caipirinha. Meine Hobbys: DJ’ing, Freunde und Kino. Ich verliebe mich: Wenn sie mir den Kopf verdreht. Man verführt mich: Mit schönen Augen und Musik. Für meine Liebste würde ich: Alles machen. Törnt an: Schöne Augen und Charme. Meinen ersten Kuss bekam ich: Von meiner ersten grossen Liebe. Kontakt: 0607_simon@bsingle.ch

Schnügel Larry und sein allerbester Freund. Denn der lässt alles mit sich machen und frisst ihm vor allem nie seine Hundekuchen weg. Ein Bild von Anneliese Reimers aus Glattbrugg ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Freitag, 6. Juli 2012

Streetspy

→ GENERATION-CLASH

von Laura Anahi & Rita Peter

Falten, rollen oder umhängen

1

In der Stofftasche der Saison haben Laptop, Einkauf oder ein Paar Ersatz-Schuhe Platz. Wird sie nicht gebraucht, wartet sie zusammengefaltet oder gerollt in der Handtasche. Was das praktische Teil aber besonders begehrenswert macht, ist der Aufdruck. Der lässt nämlich durchsickern, wo die Trägerin am liebsten shoppt oder wo sie gerade in den Ferien war. Manche Trend-Boutiquen geben ihren Kunden nämlich statt Papier- lieber Baumwoll-Taschen mit. Das ist viel nachhaltiger und macht nebenbei etwas länger Werbung.

2

1

Sabrina, Architektin aus Mainz D

2

Soli, Verkäuferin aus Zürich

3

Caroline, Ladeninhaberin aus Zürich

Madonna – das ewige Material Girl? Young Küken Joëlle Weil@ringier.ch

Lieber Herr Ramspeck, derzeit tourt Madonna durch Europa, nächsten Monat wird sie auch in Zürich zu sehen sein. Madonna. Eine Frau in den Fünfzigern, welche noch immer in knappen Höschen auf der Bühne mit jungen Tänzern herumturnt und sich selbst gerne als «Girl» besingt. Für die einen verkörpert sie zeitlose Genialität, für mich aber ist sie lediglich eine reife Frau, die nicht loslassen kann. Empfinden Sie ihr Verhalten altersmässig als angemessen, oder kann Madonna das Ende ihrer Jugend nicht akzeptieren? Muss man das überhaupt?

Elder Statesman Jürg Ramspeck @ringier.ch

Liebe Joëlle, meine Anschauung von Madonna ist ein Akt, der wie eine Praline aus Alabaster ausgestreckt im «Playboy» lag. Mit der Anhörung hingegen hapert es: Mir ist kein einziger Titel von ihr gegenwärtig, ich bin, bewusst, ihrer Stimme noch nie begegnet, ich höre keine Pop-Musik. Merkwürdigerweise lese ich jedoch Zeitungsartikel über Pop-Musik mit dem grössten Interesse. Sie sind für mich Einblicke in ein Wissensgebiet, in eine Welt, an die ich als Angehöriger der Klassik- und Jazz-Gemeinde den Anschluss einfach verpasst habe. Es ist, wie wenn ich staunend über dunkle Materie lese. Deshalb steht Madonna für mich wie ein abstrakter Begriff im Raum, nicht als ein fassbarer Mensch. Was es mir auch verunmöglicht, ein Urteil darüber zu haben, ob sie berechtigt ist, sich mit über 50 noch als «Girl» zu bezeichnen. Ich vermute, wenn es ihr Beruf ist, zu singen, wird sie diesen Beruf auch ausüben wollen. Und ich sehe nicht, was sie dabei verpflichtet, ihre Songs ihrem kalendarischen Alter anzupassen. Birgit Nilsson hat noch mit 65 umwerfend die Isolde gesungen, und das gegen ein ganzes WagnerOrchester, ohne Mikrofon. Aber ich habe natürlich mitbekommen, dass in der Pop-Musik der Performer selbst die Botschaft ist. Und wenn Madonnas Botschaft lautet, 50 ist kein Alter, dann gibt sie immerhin etwas zu denken auf. Ich muss ja nicht hingehen, mir diese Botschaft anzuhören. Aber wenn ich hinginge, wäre sie mir, deutlich über 50, gewiss nicht unsympathisch.

3

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was ist das Schwierigste, das Sie je gemacht haben?

Laurin (15) Schüler aus Wettswil ZH Als ich noch jünger war, habe ich beim Schultheater mitgemacht. Da ich wahnsinniges Lampenfieber habe, war es echt schwer für mich, auf der Bühne zu stehen.

Vanessa (20) Verkäuferin aus Baden AG Ich bin mit 17 von zu Hause in Italien ausgezogen. Es war nicht leicht, mein eigenes Leben plötzlich alleine zu bestreiten und hier in der Schweiz noch einmal von vorne anzufangen.

Joël (17) Kaufm. Angestellter aus Kilchberg ZH Das war, als ich Schuhe verkauft habe. Es gab viel zu tun und wir hatten grosse Konkurrenz. Auch muss man vor den Kunden das Image wahren.

Carly (16) Schülerin aus Australien Für ein Jahr in einem anderen Land zu leben, nämlich hier in der Schweiz. Ich vermisse meine Familie und Freunde sehr. Auch die Sprache ist eine grosse Herausforderung.


Morgen im

www.blickamabend.ch Sonntag

Abrechnung in Oensingen

 Federer Alles über den Halbfinal-Krimi.  15,5 Millionen Gewinnen Sie den Monster-Lottoschein.

Alles über die Hintergründe der Schiesserei auf einem Bauernhof, bei der zwei Menschen starben.

MORGEN

Montag

24° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Apple geht ins Auge ZUKUNFT → Google

24°

Dienstag

25° 25% 11 h

Wassertemperaturen Zürichsee Limmat Katzensee

21° 20° 23°

24°

G O OD

NEWS !

arbeitet daran. Apple weiss, wie es geht. Die Datenbrille kommt.

Glogger mailt …

D

… Joseph S. Blatter Fifa-Präsident und Tor-Umfaller

as iPhone hat viele Vorteile, aber einen echten Nachteil. Der Mensch stolpert – die Hand vor dem Kopf, das Auge auf dem Display – nach Jahrtausenden der Evolution wieder durch die Landschaft wie ein altersschwacher, blinder Affe. Er hat die Steuerung über sich selbst verloren. Die gute Nachricht: Man kann das Problem beheben, indem man dem Menschen die Kontrolle über seine Sicht zurückgibt. Mittels einer Brille, die uns digitale Daten auf die Iris wirft. Eine solche Brille steuert uns dereinst wie Kampfpiloten oder Terminatoren durch den Pendler-Alltag. Man wusste, dass Google an dieser Technologie arbeitet. Heute wurde auch bekannt, dass Apple bereits im Jahr 2006 ein Datenbrillen-Patent hinterlegte. Die Apple-Brille soll uns Daten auf beide Augen werfen, also eine 3D-Ebene über die reale 3D-Ebene unserer Welt legen. Schön daran: Eine ganze Reihe von Vorkehrungen sind bereits getroffen, damit uns dabei nicht gleich schlecht wird. rig

→ DAS LETZTE

Von: glh@ringier.ch An: info@fifa.com Betreff: Torkamera

Schöne neue Welt Glückliche Frau mit Datenbrille von Google.

Fifa erlaubt Kopuch im Frauenfussball

Warum nicht? Muslimische Frauenfussballerinnen in Aktion.

Nebst mit Torraum-Technik haben sich die Mitglieder des International Football Association Board (IFAB) der Fifa gestern in Zürich auch mit Kopftüchern befasst. Diese dürfen muslimische Fussballerinnen nämlich künftig tragen. «Die Frage ist jetzt nicht mehr, ob Spielerinnen Kopftücher tragen dürfen oder nicht. In Zukunft geht es nur noch um das Design und die Farbe, in denen Kopftücher erlaubt sind», sagte FifaGeneralsekretär Jerome Valcke. Kurios: Das Verbot war 2007 aus «Sicherheitsgründen» ausgesprochen worden, obwohl keine Verletzungsgefahr durch das Tragen von Kopftüchern nachgewiesen werden konnte. Vor einem Jahr wurde das iranische Frauenteam während der Qualifikation für das Olympiaturnier disqualifiziert, weil sich die Spielerinnen im Spiel gegen Jordanien dem Verbot widersetzten. Die Schiedsrichter brachen das Spiel daraufhin noch vor dem Anspiel ab.

Lieber Sepp Blatter Ja! Ich bin bekennender Fussball-Romantiker. Höre ich Worte wie «automatische Laufwege» oder «Schnittstelle der Raumdeckung» bekomme ich die Krätze. Sorry: Messi ist ein Ballartist, Katsche Schwarzenbeck bleibt Holzhacker! Basta. Jetzt also Torkamera und Chip im Ball. Warum? Weil das berühmte Wembley-Tor 1966 England zum Weltmeister machte, nicht Deutschland; und jetzt eben England gegen die Ukraine weiterkam – weil der Ball nicht vollumfänglich die Linie passierte. Na und? Fussball ist ein Spiel, mit urmenschlichen Schwächen, kein Hightech-Eldorado. Ich will keine Magnetfeld-Tore, keine Schiedsrichter mit Knopf im Ohr. Oder wird bald jeder Spieler verkabelt? Wie die bei der Tour de France? Wo immer schon vorher feststeht, wer diesmal gewinnt? Nein danke! Helmut-Maria Glogger

Fotos: Keystone, ZVG

Fr. 2.– am Kiosk

Das Wetter


06.07.2012_ZH