Page 1

www.blickamabend.ch

Grüsse aus der Wüste

Mittwoch, 5. Dezember 2012 Zürich, Nr. 236

Prinz Harry gratuliert Schwägerin Kate zum Babybauch.  PEOPLE 20

HEUTE ABEND

-1° MORGEN

Ueli Maurer ist Bundespräsident

Karriere ankurbeln Patrick Nuo (30), Sänger.

Aber nur 148 Kolleginnen und Kollegen haben heute Morgen für den SVP-Bundesrat gestimmt.  NEWS 2/3

Goldener Fallschirm für Dr. de Haller

Fotos: API/Michael Tinnefeld, Claudio Meier, AP, AFP

Ehe beendet Molly und Nuo mit den Kindern Elouise und Luca.

Der abtretende Ärzte-Funktionär erhält 800 000 Fr. aus der Verbandskasse.  SCHWEIZ 4/5

Patrick Nuo: Frau weg, Erfolg weg

Letzter Ausweg Dschungelcamp

W

as macht ein Mann, der alles verliert? Gesangserfolg, TV-Karriere, schliesslich die Familie? Früher zog er in den Krieg oder ins Kloster.

Heute ins «Dschungelcamp» von RTL. Unser einst erfolgreicher Popsänger Patrick Nuo (30) wird im Frühling im australischen Dschungel seiner Karriere neuen Schub

Tod eines Champions

verleihen. Zusammen mit einer Bachelor-Kandidatin, der Mutter von TV-Blondine Katzenberger, einer Kult-Transe und einem Weltstar der Theaterbühne.  PEOPLE 18/19

Auch au f blick.tv

«Die letzten Tage einer Legende: Ayrton Senna»: Nachruf auf den besten Fahrer der Formel 1.  3SAT 20.15

Anzeige

Schon ein Kaninchen mit Brille gesehen?

0800 88 00 44 Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich • www.focuszone.ch

Augenlaserbehandlung *CHF 2’475.statt *CHF 4’125.-

Zürich • Bern

*pro Auge


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Nur Calmy-Rey schnitt sch GEWÄHLT → Nicht glanzvoll, aber

solid: Ueli Maurer scha die Wahl zum Bundespräsidenten.

fen hat, internationale Verträge – insbesondere er neue Bundespräsi- die bilateralen mit der EU dent heisst Ueli Mau- – zu hinterfragen. rer. Mit 148 von 202 gültiAls Bundespräsident gen Stimmen machte der übernimmt der Verteidi62-Jährige allerdings das gungsminister Repräsentadrittschlechteste Resultat tionspflichten. Diese liegen der letzten Jahrzehnte. ihm wenig, wie er selber zuSchlechter hat in jüngster gibt. Ins Ausland reisen Zeit nur zwei Mal die SP- will er denn auch nur Bundesrätin Micheline Cal- «wenn dies nötig ist und der Schweiz my-Rey abgeNutzen schnitten. «Glamour hat SVP-Chef bringt». Er Toni Brunner im Amtsjahr habe mit bezeichnete nicht Priorität.» Aussenmidie Stimmennister Didier zahl trotzdem als «sehr gut» Burkhalter abgemacht, – den Umständen entspre- dass er sich mit Auslandchend, müsste man wohl auftritten zurückhalte. anfügen. Denn vor nicht Burkhalter, der heute allzu langer Zeit lag sogar mit einem guten Resultat die Sensation einer Nicht- zum Vizepräsidenten gewahl in der Luft. wählt wurde, erhält damit Die SP-Fraktion spielte zwei Jahre Zeit, seine Auszeitweise mit dem Gedan- landbeziehungen zu pfleken, Maurer nicht zu wäh- gen. Maurer brachte die len, wie Fraktionschef Reiseverzichts-Erklärung Tschümperlin im «Sonn- vermutlich ein paar zutagsBlick» durchblicken sätzliche Stimmen. liess. Die Grünen sind bis Nichtsdestotrotz: Beheute dabei geblieben. Sie geisterung herrscht in Bern nehmen Maurer übel, dass ob der Wahl wenig. Auch er in einer Ansprache vor bürgerliche Politiker wie drei Wochen dazu aufgeru- der Genfer Fathi Derder peter.brühwiler @ringier.ch

Fotos: Reuters (2), Keystone (8), Thinkstock, AFP, 8989 Leserreporter

D

Jubel Toni Brunner und Ueli Maurer strahlen um die Wette.

lehnten Maurer ab. Er halte es für seltsam, jemanden zu wählen, «der nicht wirklich motiviert zu sein scheint», sagte der FDP-Nationalrat im Vorfeld der Wahl. Der Nachfolger von Eveline

Widmer-Schlumpf gab heute Gegensteuer. «Ich freue mich auf den Job. Die Schweiz ein Jahr vertreten zu dürfen ist schon eine Ehre», sagte Maurer. Sein Ziel: für die Schweiz

möglichst viel herauszuholen. Überhöhte Ansprüche habe er aber nicht: «Der Bundespräsident ist nicht so wichtig.» «Glamour», so Maurer, habe nicht Priorität. 

Kurz

gefragt Reaktionen aus dem Bundeshaus Von christof.vuille @ringier.ch

Toni Brunner (38) Parteipräsident der SVP Ueli Maurer wird ein volksnaher Bundespräsident sein, einer zum Anfassen. Und er wird das Amt in die Bescheidenheit zurückführen.

→ WAS SONST NOCH LIEF Billigere Billette kaufen BERN – SBB & Co. erhöhen am Sonntag die Tarife. Wer bis dann noch Tickets kauft, kann ein paar Franken sparen. So sollten Halbtax-Besitzer, deren Abos bald ablaufen, ihre Billette noch vor dem 8. Dezember verlängern.

Griechen auf Platz 1 ATHEN – In keinem Land Europas ist die Korruption laut Transparency International so verbreitet wie in Griechenland. John McAfee geflohen  BERN – Nach drei Wochen im Versteck ist der US-Soft-

Martin Landolt (44) Parteipräsident der BDP Es ist ein gutes, versöhnliches Resultat. Ich habe ihn auch gewählt. Er wird den Fokus auf die Schweiz legen, das finde ich richtig.

Philipp Müller (60) Parteipräsident der FDP Maurer sollte nun das tun, was er versprochen hat: Sich primär ums Inland kümmern. Da ist der volkstümliche Maurer gut geeignet.

warepionier John McAfee (67) von Belize nach Guatemala geflohen. Dort will er politisches Asyl beantragen. Tessiner Lehrer streiken BELLINZONA – An den Kantonsschulen läuft heute wenig. Grund ist ein Streik der Staatsangestellten, die sich gegen geplante Lohnkürzungen (um 2%) wehren.

Bastien Girod (31) Vizepräsident der Grünen Ueli Maurer zeigte in der Vergangenheit, dass er vor allem die Interessen seiner Partei vertritt. Ich fürchte mich vor Provokationen.

Verheerender Sturm  MANILA – Die Zahl der Toten bei einem Taifun im Süden der Philippinen stieg auf über 200. Viele der Opfer wurden unter Schlammlawinen begraben. Bahn-Ausbau im Aargau MÄGENWIL AG – Der stark belastete Eisenbahnkorridor Aarau–Zürich wird er-


3

Mittwoch, 5. Dezember 2012

lechter ab

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Andy Tschümperlin (50) Fraktionschef der SP

«Wir werden sehr genau hinschauen»

Feier kostet Zürich 250 000 Fr. Mit Salutschüssen werden die historischen Landjäger der «Cantonal-Polizey Zürich» am 13. Dezember den Bundespräsidenten aus Zürich ehren. Nachher feiert Ueli Maurer im ArmeelogistikZentrum seiner Heimatgemeinde Hinwil weiter. Insgesamt wird die Party den Zürcher Steuerzahler 250 000 Franken kosten. Anders Parteikollege Christoph Blocher: Bei seiner Wahl in den Bundesrat 2003 verzichtete er auf offizielle Festivitäten. SDA

Martin Candinas (32) CVP-Nationalrat (GR) Meine Stimme hat er erhalten. Er muss sich bewusst sein, was die Schweiz stark gemacht hat. Dazu gehört das Kollegialitätsprinzip.

Hans Fehr (65) SVP-Nationalrat (ZH) Ich habe Ueli Maurer gerade gratuliert. Nun wird gefeiert. Das Buffet mit einem Glas Wein steht schon bereit. Wir sind sehr zufrieden.

weitert: Der Bund plant, zwischen Birr und Mägenwil für 100 Millionen Franken eine neue Linie zu bauen. Roche zahlt 1,4% mehr BASEL – Individuelle, leistungsabhängige Anpassungen: Roche erhöht die Lohnsumme für seine über 11 000 Mitarbeitenden in der Schweiz um 1,4 Prozent.

Herr Tschümperlin, wie diszipliniert wählte ihre Fraktion Ueli Maurer? Sie folgte grossmehrheitlich unserer Wahlempfehlung. Das zeigt das Resultat. Sie drohten ihm im SonntagsBlick mit Nichtwahl ... Wen ich gewählt habe, sag ich nicht, dafür gibt es das Wahlgeheimnis. Er wurde mit einem durchschnittlichen Resultat gewählt. Haben Sie Angst vor diplomatischen Misstritten? Wenn wir Angst hätten, hätten wir ihn nicht gewählt. Er wird das Amt ausführen können, aber wir werden sehr genau hinschauen, was er tut. Maurer wird sich primär um die Schweiz kümmern und eher zurückhaltend reisen. Was sagen Sie dazu? Das Amt bestimmt, wo und wann er auftreten muss. Ich erwarte auch von ihm, dass er die Schweiz im Ausland vertreten kann. Sein Französisch ist nicht so gut wie dasjenige seines Kollegen Didier Burkhalter. Das sollte man nicht überbewerten. In der Diplomatie geht es ja vor allem um den Austausch von Höflichkeiten. vuc

Politblogger entlarven Zählpanne im Ständerat BERN – Gestern sprach sich der Ständerat in einem Stichentscheid gegen ein Importverbot von Reptilienhäuten aus (18:18). Nun ergab eine Videoanalyse von «Politnetz.ch», dass das Resultat eigentlich 19:17 für ein Verbot gelautet hätte. In der kleinen Kammer wird von Hand gezählt.

Erzfeind Iran liefert den USA Schlangengi Die USA wollen nichts mit dem Iran zu tun haben. Das arabische Land gilt als Erzfeind, weshalb jegliche Sanktionen gegen es verhängt wurden. Doch in einem Punkt ist die Supermacht abhängig vom Iran: Nur hier wird das Gegenmittel für Schlangenbisse hergestellt. Und auf dieses sind die US-Soldaten in Afghanistan angewiesen. Denn das Medikament des iranischen Giftige Kobra Iran hat das Impfstoff-Instituts Razi hilft Gegengift: 310 $ pro Ampulle. gegen die Gifte der meisten afghanischen Schlangen. So kauft das Verteidigungsministerium das Serum über einen Zwischenhändler im Iran ein, schreibt «spiegel.de». Während die Anwälte des Pentagon abklären, ob der Gegengift-Kauf gegen die Sanktionen verstösst, nehmen es die Iraner locker. «Wir freuen uns, wenn es Leben rettet, selbst wenn es ein amerikanischer Soldat ist», sagt der Gegengift-Forschungsleiter. kko

Heute Morgen auf der Autobahn:

Hilfe, ein Geisterzug auf der A2 Verdutzt fotografierte ein Leserreporterheute Morgendieses Gefährt auf der A2 Höhe Emmen-Nord. Aufgrund des Nummernschilds vermuten wir, dass es sich um einen ausländischen Reisecar handelt – mit einem Heck in Zugform. Wenn Sie mehr über den Geisterzug wissen, dann schreiben Sie an redaktion@blickamabend.ch.

→ TWEET DES TAGES Medienprofessor @BlumRoger über die Zählpanne im Ständerat:

Jetzt führt sich der Schweizer Ständerat selber ad absurdum: Wer nicht zählen kann, braucht die elektronische Anlage und subito Transparenz! Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Grittibänz Rezept Morgen ist sein grosser Tag 2. Helipool Helikopter-Flotte 3. Klausjagen Küssnacht Heute Abend


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

800 000 Franken für Dr. de Haller HORREND → Als FMH-Präsident

nicht wiedergewählt, wird sein Abgang trotzdem vergoldet.

spricht einem 50 ProzentMandat und einer Entschäer Präsident der Ver- digung von sechs Monatsbindung Schweizer löhnen. De Haller arbeitete Ärzte FMH, Jacques de Hal- jedoch 100 Prozent für die ler, war immer etwas um- FMH. stritten. Dann liess er sich Jacques de Haller von der SP als Nationalrats- kann die Emotionen rund kandidat aufstellen, wurde um seinen goldenen Fallaber nicht geschirm verwählt. Im Juni «Ich will nicht stehen. «Es ist jedoch wollte ihn auch die FMH zurück in eine nicht eine dePraxis.» nicht mehr. Haller-RegeDoch der lung, son60-jährige Hausarzt wird fi- dern eine FMH-Regelung», nanziell nicht darben. Laut erklärt der scheidende Sonderregelung der FMH FMH-Präsident heute früh erhält der abtretende Blick am Abend. Bevor er Präsident nun zwei Jah- das Präsidium übernomressaläre. Das sind laut men habe, hätte er seine «Aargauer Zeitung» brutto Praxis in Genf verkaufen 800 000 Franken. müssen, argumentiert de Zum Vergleich: Letzten Haller. Mai trat FMH-Vizepräsi«Jetzt habe ich keinen dent und Nationalrat Igna- Job mehr und muss mich zio Cassis zurück. Er erhielt erst neu orientieren.» Er 75 000 Franken. Das ent- wisse noch überhaupt karin.mueller @ringier.ch

D

Freerider Gewerbsmässig angebotene Aktivitäten abseits der Piste.

nicht, wie es weitergehen soll. «Darum auch die Abfindung, damit ich mir mit dem Entscheid Zeit lassen kann.» Heini Zürcher, Pressesprecher der Ärzteverbindung Argomed, ist selbst Hausarzt. Er sagt: «Die Abgangsentschädigung ist sehr hoch. Ein Hausarzt verdient im Schnitt 180 000 Franken pro Jahr.» Laut Zürcher gebe es viele Gemeinschaftspraxen, wo gerade ältere Ärzte wie de Haller auf einfache Weise wieder einsteigen könnten. Dazu Jacques de Haller: «Ich bin über 60 und habe fast zehn Jahre keinen Patienten mehr gesehen. Ich müsste meine medizinischen Kenntnisse erst wieder auffrischen. Wenn ich das sechs Monate mache, bin ich 61. Deshalb möchte ich nicht mehr in eine Praxis zurück.» Die FMH-Vereinigung finanziert sich und ihre Aktivitäten ausschliesslich über Mitgliederbeiträge. 

Leiden Tiere im Ozeanium? SKEPTISCH → Tierschützer bezweifeln, dass die

I Erhöht Verordnung Gefahr? RISIKOSPORT → Endlich gibts eine bundesweite Verordnung über Risikoaktivitäten. Doch Experten kritisieren diese scharf. Der Erlass regelt Outdooraktivitäten wie Ski- und Snowboardtouren, Canyoning, BungeeJumping oder Klettern. Doch der Teufel liegt im Detail – zumindest bei den Schneesportlern: Die Verordnung betrifft nur Anbieter von Aktivitäten abseits der Piste, die mehr als 2300 Franken pro Jahr verdienen. Für Roland Primus vom Schweizer Schneesport Berufs- und Schulverband (SSBS) ist das «ein Witz». Denn «die, die nicht unter das Gesetz fallen», seien das «eigentliche Problem», sagt er zur «Südostschweiz». Weiterer Kritikpunkt: Ski- und Snowboardlehrer brauchen nur eine Bewilligung für Aktivitäten oberhalb der Waldgrenze und auf Gebieten mit einer Steigung zwischen 30 und 40 Prozent. Lawinen machen jedoch vor der Waldgrenze nicht halt! Die Verordnung tritt per 1. Januar 2014 in Kraft. Laut SSBS wird das Angebot damit «nicht sicherer». noo

n Basel wird bis 2019 das grösste Aquarium Mitteleuropas entstehen. Seit gestern ist bekannt, wie das Ozeanium aussehen soll: Ein riesiges Gebäude mit drei Unter- und fünf Obergeschossen – gebaut von den Boltshauser Architekten aus Zürich. Doch das Projekt mit 30 Aquarien ruft die Tierschützer auf den Plan: «Die Nachhaltigkeit ist nicht gegeben. Die wenigsten dieser Fische können gezüchtet werden. Man muss sie also fangen», sagt Meeresbiologin Monica Biondo gegenüber dem «Regionaljournal» von Radio DRS. Sie zweifelt auch am Sinn eines solchen Aquariums in Basel. «In Konstanz gibt es bereits eines, das ist ja nicht so weit

weg.» Auch beim Schweizer Tierschutz ist man skeptisch: «Noch ist sehr wenig bekannt, was genau eine artgerechte Haltung für Grossfische bedeutet», sagt Sarah Wehrli von der Fachstelle Wildtiere. Zolli-Direktor Olivier Pagan kontert: «In den letzten 10 bis 15 Jahren wur-

den einige Grossaquarien gebaut.» Da sei viel Wissenschaft eingeflossen. «Ausserdem haben wir in Basel seit 1972 das Vivarium. Da fühlen wir uns prädestiniert für eine solche Realisation.» Verhindern will der Tierschutz das Ozeanium aber trotzdem nicht. dra Grossfische Sie sollen einst im Ozeanium schwimmen.

Fotos: Marco Zanoni/Pixsil, Zoo Basel, swiss-image/Valais/Simon Starkl, swissherdbook

Grossfische artgerecht gehalten werden können.


5

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Super-Kühe werden zu teuer MILCH → Weil Schweizer Kühe immer produktiver

werden, hat der Verband jetzt ein Glocken-Problem.

S

chweren Herzens hat der Rindviehzuchtverband Swissherdbook gestern einen harten Sparbeschluss gefällt. Ertragsreiche Milchkühe erhalten neu keine Ehrenglocke mehr, sondern nur noch eine Plakette. Schaffte eine Kuh bislang eine Lebensleistung von 100 000 Kilo Milch, erhielt sie vom Verband eine Glocke umgehängt. Weil die Anzahl solcher Kühe aber stetig zunimmt, musste Swissherdbook nun die Notbremse ziehen. Bis Ende der 80er-Jahre erreichten jährlich höchstens zehn Kühe die 100 000-Marke. In den letzten zehn Jahren stieg die Zahl stark an. 2011 waren es 270 Kühe. Da eine Glocke 450 Fr. kostet, muss-

Ab Montag viel Freizeit Jacques de Haller muss nicht mehr arbeiten.

Titel war falsch

Fair nes

die Pflege und emotionale Bindung der Bauern zurückzuführen. Laut Schelling erreichen inzwischen sogar vier bis fünf Kühe pro Jahr eine Lebensleistung von 150 000 Kilo Milch. Der genossenschaftliche Verband vertritt in der Schweiz rund 11 000 Mitglieder. alp

Begehrt Eine Glocke kostet 450 Franken.

Luzerner in Brasilien getötet TRAGISCH → Räuber überfielen Max K. im Bett. Weil

er sie nicht verstand, schossen sie ihm in den Kopf.

D

bei s Blick am Abend vom Freitag, 30. November, Seiten 4/5: Der Artikel mit dem Titel «60 Prozent der Asylbewerber sind HIVpositiv» ist inhaltlich richtig. Leider stimmt aber der Titel zum Artikel nicht. Nicht 60 Prozent der Asylbewerber sind HIV-positiv, sondern 60 Prozent der Asylbewerber aus der Subsahara-Region, die HIV-positiv sind, haben sich in ihrem Herkunftsland infiziert. Wir entschuldigen uns für diese Unsorgfältigkeit.

te der Verband letztes Jahr dafür mehr als 120 000 Fr. aufwenden. Laut Swissherdbook-Direktor Matthias Schelling war es ein emotionaler Entscheid: «Die Überreichung der Glocke ist für die Betriebe ein grosses Ereignis.» Dass die Kühe immer produktiver würden, sei auf

er 69-jährige Max K. aus dem Kanton Luzern besuchte seinen Cousin Alois, der vor 17 Jahren nach Brasilien aus-

Kurz vor der Tat Max K. bei den Iguazu-Fällen.

gewandert war. In der Stadt Ribeirão Branco produzierte dieser Milch und Käse. Am Samstagabend, 24. November, traf K. mit einem Schweizer Freund auf dem Hof ein. Am nächsten Morgen um 6 Uhr stürmten maskierte Räuber das Haus. Sie traten in das Zimmer, in

dem Max K. und sein Freund schliefen. Sie forderten die beiden auf, sich auf den Boden zu legen. Doch Max K. verstand die Anweisungen nicht. Da schoss ihm einer der Räuber in den Kopf. Er war auf der Stelle tot. Die Polizei hat drei Tatverdächtige verhaftet. Sie sind 15, 21 und 24 Jahre alt. sas

Die Millionen sind los!

Anzeige

Mini Cooper (1 x)

Fr. 1000.– (100 x) Alle Angaben ohne Gewähr

5. Dezember: Die Tagespreise

Im Millionenlos 2012 regnet es jeden Tag viele Hammerpreise. Darunter 14-mal eine Million bar auf die Hand und 26 Traumautos. Falls auch Sie mitrubbeln möchten: Das Los gibts bis 12. 1.2013 für 100 Franken an allen offiziellen Verkaufsstellen (u. a. Kioske, Poststellen und Tankstellen) zu kaufen. Oder per Telefon 0848 846 018 respektive www.millionenlos.ch

 Burg, Stuhl und Kirschen bringen Ihnen heute das grosse Glück. Dahinter verbirgt Anzeige sich nicht nur jede Menge Bargeld, sondern auch ein schicker Mini Cooper im Wert von 27 710 Franken. Infos zum Spielverlauf auf www.blick.ch

Symbole sind heute viel Geld oder ein Traumauto wert.

Foto: Geri Born

Fr. 100’000.– (1 x)

KALENDERSPIEL → Diese

postshop.ch

Jetzt Millionenlos bestellen!


6

WIRTSCHAFT

Grosszügige Milliardäre

www.blickamabend.ch

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte Werner Vontobel

Investieren in Genf Ernesto Bertarelli mit Gattin Kirsty.

Will sein eigenes Institut Hansjörg Wyss.

FORSCHUNG → Ernesto Bertarelli

Bertarelli und Wyss zählen laut «Bilanz» zu den zehn reichsten Schweizern. Bertarellis Vermögen wird auf 10 bis 11 Mrd. Fr. geschätzt. Besitzer Hansjörg Wyss Ernesto, das einstige Enfant (78) ein Innovations- und terrible der Familie, war Forschungszentrum mit der letzte Chef des Familienunternehmens Serono. 100 Mitarbeitern. Hansjörg Wyss ist seit Das Investitionsvolumen betrage mehrere dem Verkauf seines LebensHundert Millionen Fran- werks, des Medizinaltechken. Wyss nik-Unternehwill für 125 Beide sind in mens SynMillionen ein thes, 9 bis 10 Institut unter den Top Ten Milliarden Franken seinem Na- der Reichsten. schwer. Wyss men einrichten. Die ETH Lausanne und ist bekannt für seine Undie Genfer Uni sollen ihr terstützung von Kunst wissenschaftliches Know- und Forschung. Rund hunhow einbringen. Bestätigt dert gemeinnützigen Instisind die Pläne aber noch tutionen lässt er Spenden von keiner Seite. zukommen. 

und Hansjörg Wyss: Zwei Milliardäre wollen sich in Genf verewigen. philipp.albrecht @ringier.ch

E

rnesto Bertarelli blutete das Herz, als der deutsche Chemiekonzern Merck im April bekannt gab, seinen Genfer Ableger Merck-Serono zu schliessen. 2006 verkaufte er Merck das Familienunternehmen Serono samt Gebäude und rechnete damit, dass Merck-Serono in Genf bleibt. Nun will der 47-Jährige zumindest das Haus zurückkaufen, wie der «Tages-Anzeiger» schreibt. Darin plant er offenbar zusammen mit Ex-SynthesAnzeige

Zwei Sätze aus aktuellen Zeitungen: «Die Regierung hofft, auf diese Weise rund 80 000 neue Arbeitsplätze zu schaffen.» Und: «Frankreich erwägt, die stillgelegten, unrentablen Hochöfen in Florange zu verstaatlichen.» Man merke: Die Regierung (Japans) hofft nicht, die Wohnungsnot zu beseitigen, die Infrastruktur zu verbessern oder Versorgungsengpässe zu überwinden. Beschäftigung an sich ist gefragt, egal, was die Beschäftigten herstellen. Doch wenn Beschäftigung offenbar das mit Abstand gefragteste Gut ist, das Unternehmen heute noch produzieren, was heisst dann «nicht rentabel»? Darf man dann noch Be-

triebe im Namen der Rentabilität schliessen? Kann sich nicht vielmehr die Regierung auf die Rentabilität berufen, wenn sie Betriebe verstaatlicht, Verlagerungen verbietet oder Importe verteuert? Doch die Verstaatlichung der Produktion – die keiner mehr braucht – ist auf Dauer auch keine Lösung. Die liegt vielmehr in der Regulierung des Arbeitsmarkts. Die Politiker müssen begreifen, dass mehr Produktivität weniger Arbeit bedeutet. Und sie sollten diesen Rückgang aktiv gestalten, statt passiv zu erleiden. Sie müssen Arbeitslosigkeit in Freizeit verwandeln, nicht in staatliche Zwangsarbeit. werner.vontobel@ringier.ch

Dreamliner: Kerosin-Leck FEUER → Boeing muss alle Dreamliner 787 zur Inspektion schicken. Das ordnete die US-Luftfahrtbehörde FAA an. Es geht um Leckstellen an Treibstoffleitungen. Fehlerhaft installierte Verbindungen können dazu führen, dass die Turbinen nicht die volle Leistung bringen – oder dass gar Feuer ausbricht. Die meisten 787 fliegen in Asien. SDA

Fotos: Getty Images, Keystone, Boeing

Arbeitslosigkeit in Freizeit verwandeln


JEDEN TAG EIN GRUND ZUR FREUDE. DONNERSTAG

6.

DEZEMBER

ÜBERRASCHUNGSTAGESANGEBOT AUS DER TV-WERBUNG

FREITAG

7.

DEZEMBER SAMSTAG

8.

DEZEMBER its per SMS: h s e g a T r e b Dezem ASCHUNG R R E B Ü ie S . Senden SMS-Dienst) s ti a r g ( 0 8 0 an 8

30% Alle Spielwaren 30 % günstiger Gültig am 6.12.2012

50% 3.25 statt 6.50

Alle Exquisito und M-Classic Espresso Bohnen und gemahlen, 500 g 50 % günstiger z.B. Exquisito, 500 g Gültig am 7.12.2012

50% 10.90 statt 21.80

3er-Set Rauchlachs assortier t 50 % günstiger 3 x 100 g Gültig am 8.12.2012

MGB www.migros.ch W

ANGEBOT GILT AM ANGEGEBENEN DATUM, IN HAUSHALTSÜBLICHEN MENGEN, SOLANGE VORRAT


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

New York ist erschüttert VERBRECHEN → Ein Mann wird

vor die U-Bahn gestossen. Und ein Fotograf drückt auf den Auslöser. stirbt, trotz Reanimationsversuchen, später in s ist ein erschütterndes einem Krankenhaus. Der schrecklichen SzeBild, welches die «New York Post» am Dienstag auf ne voraus ging offenbar ein ihrer Titelseite veröffent- tragischer Streit. Han wolllicht hatte: Es zeigt, wie der te einen pöbelnden Mann 58-jährige Ki Suk Han ver- beruhigen, doch der stiess zweifelt versucht, von den ihn einfach ins Gleisbett. Geleisen einer U-Bahn-Sta- Der mutmassliche Täter, tion am Times Naeem Davis Square auf Wieso hat er (30), wurde verhaftet. Er den Bahnsteig abgedrückt, zu klettern – ist geständig. Bürgerwährend im statt zu helfen? Hintergrund meister Miein Zug heranbraust. chael Bloomberg spricht in Han hat keine Chance. Zusammenhang mit dem Er wird von der U-Bahn unfassbaren Verbrechen erfasst und – so beschrei- von einer «grossen Tragöben es Zeugen – «wie eine die» und einem «SchandStoffpuppe zerfetzt». Er fleck». oliver.baumann @ringier.ch

E

Das Opfer Ki Suk Han (58) kurz bevor er von der U-Bahn erfasst wird.

Massive Kritik einstecken muss auch R. Ummar Abbasi. Der preisgekrönte ProfiFotograf hat die letzten Momente Hans festgehalten und die Bilder der «New York Post» verkauft. Wieso hat er Han nicht geholfen und stattdessen auf den Auslöser gedrückt? Abbasi sagt, die Fotos seien zufällig entstanden: «Ich wollte den Lokführer mit dem Blitz meiner Kamera warnen.» Ohne Erfolg. 

Der Täter Naeem Davis (30, Mitte) wurde inzwischen verhaftet.

Anzeige

Nimm dir, was du brauchst. Orange Me SPRECHEN

1.–

Samsung Galaxy S III

SMS SURFEN Schnelles In te

rnet

für alle!

Egal, wie d

ein Abo au

ssieht.

Bei Orange Me musst du dich nicht festlegen, wie du dein Datenguthaben nutzt. Ob für Facebook, E-Mails, YouTube oder mobiles Fernsehen, mit Orange Me bist du mit allen Abos genau gleich schnell unterwegs.

Jetzt bestellen: 0800 078 078

orange.ch/orangeme

Angebot gilt bei Neuabschluss eines Orange Me Abos unlim. Min./unlim. SMS/1 GB (CHF 95.–/Mt.) für 24 Monate. Ohne Abo CHF 799.–. SIM-Karte CHF 40.–. Unlimitierte Produktleistungen zur normalen Nutzung gemäss AGB.


9

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Tot: Die Ältestes und die Grösste

Fotos: AP, Reuters, Getty Images, AFP, New York Post, Screenshot: NBC New York

D

ie Familie der Rekordhalter hat gleich zwei Verluste zu beklagen. Der älteste Mensch der Welt, die 116-jährige Amerikanerin Besse Cooper, starb gestern in Monroe im USStaat Michigan. Hier lebte Cooper seit 1917. Ihr Rezept für ein langes Leben: sich um die eigenen An-

gelegenheiten kümmern und keinen Junkfood essen. Auch die grösste Frau der Welt ist tot. Die 2,36 Meter grosse Chinesin Yao Defen wurde 40 Jahre alt. Ihr ging es gesundheitlich schon lange schlecht. Ein Hirntumor war Auslöser des krankhaften Wachstums. SDA

Uralt, riesig Besse Cooper (o.) und Yao Defen (r.).

Steinbrück des Tages Noch vier Tage bis zur

Kandidatenkür

Rückzug nach Razzia «Peer Steinbrück lässt das Reden nicht», berichtete die Agentur Reuters am frühen Dienstagabend. Er werde am Donnerstag in Frankfurt nochmals einen 15 000-Euro-Vortrag halten. An einer Verkaufsveranstaltung der Basler Bank Sarasin. Es sollte seine allerletzte bezahlte Rede sein. Das

Honorar werde «Terre des Hommes» gespendet, liess Peitschen-Peer mitteilen. Das Geld wird wohl nie beim Hilfswerk eintreffen.

Denn heute Morgen krebste der designierte Bundeskanzler-Kandidat zurück – nach Lektüre der Zeitungen. In der «Bild» hatte er wegen seiner Vertragstätigkeit nochmals Haue bekommen. Und die «Süddeutsche Zeitung» berichtete gross über eine Razzia bei der Bank Sarasin. Diese soll bei Aktiendeals 124 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben.

auch die Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Gerhard Schröder. Und natürlich die Familie des Vielredners. Diese hat in den letzten Wochen gelitten. «Die ausgiebige Berichterstattung über die früheren Nebentätigkeiten meines Mannes empfinde ich als belastend und ehrenrührig», sagte

Gertrud Steinbrück. Ob die Kritik dem Kandidaten geschadet hat? In der SPD erwartet man, dass Steinbrück mit mindestens 90 Prozent der Stimmen nominiert wird. Die Wahl ist geheim. uhg

Während Steinbrück morgen bei Sarasin kneift, wird er am Sonntag bei seiner Partei lange reden:

eingeplant sind 75 Minuten, beginnend um 12.20 Uhr. Was bei den Sozialdemokraten Rang und Namen hat, wird in Hannover in der Halle sein. So

Mit dabei Helmut Schmidt reist nach Hannover.

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNERSTAG

06.12.

Ultrabook™ 35,6 cm (14") MEDION® AKOYA® S4216 (MD 99080)

LCD-TV 106,7 cm (42") mit integriertem DVB-T-Tuner MEDION® LIFE® P17014 (MD 30543)

• Masse: ca. 33,8 x 2,1 x 24,2 cm (B x H x T) • Gewicht: ca. 1,9 kg (inkl. Akku)

• physikalische Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln • Helligkeit: 500 cd/m² (typ.) • Reaktionszeit: 5 ms (grey to grey, typ.) • statischer Kontrast von 1450:1 (typ.) • dynamischer Kontrast von 8000:1 • Bildoptimierung durch CTI, 3D-Kammfilter und Rauschreduktion • edles Design-Gehäuse in Hochglanzoptik mit Touchbedienfeld • Energieeffizienzklasse B • Full HD 1080p • 4 HDMI®-Eingänge • 2 USB-Anschlüsse • Kombituner für DVB-T und Kabel

pro Stück

mit neuer Benutzeroberfläche Windows® Experience

weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

")

Windows 8

Schnelle Reaktionszeit.

2 (4

4 GB DDR3 SDRAM

Einfach zusätzlichen Akku (im Lieferumfang enthalten) gegen den integrierten Multistandard-DVD-/CDBrenner austauschen und die Akkulaufzeit auf bis zu 8 Stunden erhöhen.1

m

Grosser Arbeitsspeicher.

7c

Platz für alle Daten. grosse 1 TB (1000 GB) S-ATA Festplatte

6,

2,1 CM SChLANKES DESIGN

Intel® Core™ i3-3217U Prozessor der dritten Generation (1,8 GHz, 3 MB Intel® Smart Cache, Intel® Hyper-Threading-Technik2)

499.10

699.-

Ultraschnell. Ultraflach. Und jetzt noch sicherer. Ultrabook™ – eine Idee von Intel.

pro Stück

Masse/Gewicht: • mit Standfuss: ca. 102 x 68,2 x 24,5 cm (B x H x T), ca. 17,8 kg • ohne Standfuss: ca. 102 x 64,4 x 10,3 cm (B x H x T), ca. 15,9 kg

32 GB mSATA SSD-Modul inkl. Fernbedienung mit Batterien Intel, das Intel-Logo, Intel Core und Intel Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. 1) Laufzeit variiert je nach Anwendung, (ca. 8 Std. im MobileMark® 2007 Productivity Modus). 2) Bei ausgewählten Intel® Core™ Prozessoren verfügbar. Erfordert ein System, das für die Intel® Hyper-Threading-Technik geeignet ist. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich ausfallen. Unter http://www.intel.com/info/hyperthreading erhalten Sie weitere Informationen mit Angaben darüber, welche Prozessoren für die Intel HT-Technik geeignet sind.

pro Stück

Elektrisches Fondue-Gerät • 1500 W • Edelstahltopf ø 20,2 cm mit hitzeisolierten Griffen • Fassungsvermögen: ca. 1,4 l Flüssigkeit (Gesamtvolumen: 3 l) • inkl. 8 farblich markierten EdelstahlFondue-Gabeln und dem dazugehörigen Edelstahl-Gabelhalter • Masse: ca. 24 x 23 x 8 cm

21.90 FüR ChINOISE ODER BOURGUIGNON

Einfach ALDI.


10

ZÜRICH

www.blickamabend.ch

Passagiere fühlen sich sicherer

Schweigeminute Rund 200 Studenten demonstrierten heute still auf der Polyterrasse.

ZVV → Fahrgäste, die abends nach 21 Uhr mit SBahn, Tram oder Bus in der Region Zürich unterwegs sind, fühlen sich sicherer als vor zwei Jahren. Dies zeigen die Ergebnisse der neusten Erhebung des ZVV zur Kundenzufriedenheit. Das seit 2011 mit gelben Leuchtwesten ausgestattete Sicherheitspersonal zeigt offenbar Wirkung. Bei allen befragten Personengruppen, von Jugendlichen bis Senioren, sei das Sicherheitsgefühl auf dem höchsten Stand seit dem Jahr 2000. SDA

Studi-Demo

gegen höhere Gebühren soll künig doppelt so viel kosten. Sehr zum Ärger der Studenten. andrea.schmits @ringier.ch

H

underte ETH-Studenten klebten sich heute um Punkt 10.05 Uhr ein schwarzes Klebeband auf den Mund und nahmen an einer Schweigeminute teil. Damit protestierten sie auf der Polyterrasse gegen die geplante Verdoppelung der Studiengebühren. Kurz zuvor fand

dieselbe Aktion an der ETH Hönggerberg statt. Die zugeklebten Münder sollen zeigen, dass sie ihrer Meinung nach nicht genug in die Diskussion miteinbezogen wurden. Organisiert hat den Protest der Verband der Studierenden an der ETH (VSETH). «Als Interessensvertretung der Studierenden betrachten wir eine

→ NEW IN TOWN

→ Concept Store → Hin

& Weg

KONSUM-

T I PP S

azin Mail an: mag d.ch @blickamaben uns Schicken Sie Ihre Tipps.

Verdoppelung der Studien- ten mit ausländischer Magebühren eindeutig nicht tura müssten gar 1500 als Teil einer zufriedenstel- Franken bezahlen. Heute lenden Lösung», schreibt kostet das ETH-Studium die VSETH in einem offe- 580 Franken. nen Brief an Ob der den ETH-Rat. 1250 statt Studi-Protest «Wir erwarErfolg hat, ten von der 580 Franken wird sich erst ETH, dass sie pro Semester. Ende Woche zeigen. Ab ihre Studierenden nach Fähigkeit und heute diskutiert der ETHWille auswählt und nicht Rat über die Erhöhung der aufgrund ihrer verfügbaren Gebühren. «Wir erwarten finanziellen Mittel.» den Entscheid am FreiPro Semester soll das tagnachmittag», sagt Studium künftig 1250 ETH-Sprecherin Claudia Franken kosten, Studen- Naegeli. 

Zürcher Hauptbahnhof, Gleis 51/ Eingang Europaallee, Mo-Fr, 7.00– 19.00 Uhr Ab Donnerstag gibt es aus einem Oldtimermobil Take-AwayKost wie Baguette mit CH-RibeyeFleisch und Rucola oder Klassiker wie Hörnli und Ghackets.

Rämistrasse, Zürich Decolargo bietet tolles Innendesign und exklusive Couture-Mode auf 70 m2 und auf drei Etagen. Am Sonntag ist Tag der offenen Tür. Anwesend: Die Eigentümer des Stores und der Designer der Modemarke Hinemoa (11–18 Uhr).

→ Herrenanzüge Stadelhoferplatz, ZH Das Label Iannalfo & Sgariglia eröffnete kürzlich den ersten Showroom in Zürich. Im Angebot: italienische Qualitätsmode zu Fabrikpreisen. Ein Anzug ist bereits ab 269 Franken erhältlich. www.is-moda.com.

JUHUI → Der Förster gab heute offiziell den Schlittelweg am Üetliberg frei. Dank erneutem Schneefall ist er bis zum Triemli befahrbar. Für Biker bleibt der Weg gesperrt. Motto: «Weder Bikes noch Spikes!» bö Pistenzustand: 0800 588 588

→ DAS GEHT IN ZÜRICH Mittwoch, 5.12. The Hives (SWE) * Indie Rock, Rock'n'Roll, 20 Uhr, Komplex 457, Hohlstrasse 457 Dein bestes Stück Börni & Band, DJ Audino, Pop, Rock, Electro, 21 Uhr, Plaza Zürich, Badenerstrasse 109 Three Mile Pilot (USA) Pop, Rock, 21 Uhr, Bogen F, Viaduktstrasse 97 Esance - Audionacht DJs Animal Trainer, Benja, Electronic, 23 Uhr, Mascotte, Theaterstr. 10

Donnerstag, 6.12. Shortbread Cookies Blues, Rock'n'Roll, 21 Uhr, Gonzo, Langstrasse 135 Live in Concert * Doppelgänger der grossen Stars, 21 Uhr, Swiss Casinos Zürich, Gessnerallee 3-5 Karyn Ellis (CAN) Pop, Singer-Songwriter, 21.30 Uhr, La Catrina, Kurzgasse 4 La Flascha DJs Schalter & Falter, Electro, Indie, Disco, 22.30 Uhr, UnterGang Club, Limmatstrasse 195

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.

Fotos: Andrea Schmits, Keystone

GELD → Das Studium an der ETH

Schlittelweg ist geöffnet


Seesicht haben in Z端rich nur die Privilegierten.

<wm>10CAsNsjY0MDQw1TUwsDAwMgYAlqa2xw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQ6DMBBDv-gi28nBwY2IDXWo2LNUnfv_UwMbgz1Yz-840gvubPvr3N9JEG5AQDV9jqIpMqSCNidZIVArSWhx-IM3ooaj9Ysx0ir6aDTT0oenU5dhbBjX8vt8_85cBkqAAAAA</wm>


Fahrplan 2013. sbb.ch

Mehr Verbindungen, mehr Sitzplätze und die Stärkung des internationalen Verkehrs. Ab dem 9. Dezember 2012 gilt der neue Fahrplan 2013. Die wichtigsten Neuerungen.

è Zürich HB–Schaffhausen: neu im Halbstundentakt. Mehr Züge, mehr Komfort: Zwischen Schaffhausen und Zürich HB verkehren in beide Richtungen zwei Fernverkehrszüge pro Stunde – statt wie bis anhin einer. Dank dem Halbstundentakt stehen also doppelt so viele Sitzplätze zur Verfügung. Zudem profitieren Kundinnen und Kunden von mehr Komfort, da auf dieser Strecke laufend neue Regio-Doppelstockzüge eingesetzt werden.

zwischen Genf und Lausanne vor, alternierend bis nach Romont, Palézieux sowie Vevey. Auch auf dieser Strecke verkehren neue Regio-Doppelstockzüge. Zudem bietet eine Kooperation von SBB und TPF (Transports publics fribourgeois) zwischen Bern und Bulle neu stündliche Verbindungen an.

è Neue TGV-Züge zwischen der Romandie, Bern und Paris. TGV-Lyria, die Tochtergesellschaft von SNCF undSBB, ersetzt die 25 Jahre alten Hochgeschwindigkeitszüge von Lausanne, Genf und Bern nachParis.

è Mehr Verbindungen und neue Züge in der Westschweiz. In der Romandie wird der sogenannte «Horaire Romandie 2013» eingeführt. Dieser sieht einen Halbstundentakt der RegioExpress-Züge

è Öfter und schneller nach Österreich. Neu stehen Österreich-Reisenden täglich sechs Verbindungen zur Verfügung. Und damit nicht genug. Denn der railjet macht seinem Namen alle Ehre. Reisende nach Wien kommen rund 20 Minuten früher an als bisher.

è Regionalverkehr.

Angebotsausbau und neue Züge. • Zwischen Winterthur und Zürich verkehren in der Hauptverkehrszeit am Morgen zwei zusätzliche Züge. • Auf der Strecke Baden–Otelfingen und umgekehrt verkehrt die S6 am Abend mit zwei zusätzlichen Verbindungen, das ergibt neu einen Halbstundentakt bis 22 Uhr. • Die neue Haltestelle «Steinhausen Rigiblick» der S9 wird in Betrieb genommen. Die Haltestelle Sihlbrugg der S21 wird hingegen aufgehoben. • Zwischen Rotkreuz und Lenzburg verkehrt täglich ein zusätzlicher Zug mit Abfahrt in Rotkreuz um 23.52 Uhr. • Von Aarau nach Turgi verkehrt ein neuer Zug mit Abfahrt in Aarau um 15.58 Uhr. • Auf der Strecke Olten–Solothurn verkehren auch werktags bis Langendorf neue FLIRTZüge. • Auf der Strecke Olten–Wettingen verkehren auch am Wochenende neue Regio-Doppelstockzüge.


13

HINTERGRUND

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Foto: Getty Images

Kein sauberes Netz Unter Alkoholeinfluss leidet die Leistung.

Wie ging das mit dem Netz nochmal? WISSENSCHAFT → Warum

Saufen ohne Lallen gefährlich ist und wie unser Hirn Süchte fixiert. andrea.trueb @ringier.ch

U

nter Alkoholeinfluss bringt auch die fleissigste Spinne kein sauberes Netz mehr hin. Mit LSD schaffen die Tiere zwar die Grundstruktur noch sauber, bei den Querverbindungen ist dann aber Schluss. Auch Marihuana endet mit einem halbfertigen Netz, während Koffein die Spinne derart verstört, dass sie scheinbar planlos drauflos webt. Solchen und anderen Versuchen ist es zu verdan-

→ SCHLAU IN

60 SEKUNDEN

Sag mir was du trinkst, und ich sage dir, ob du Sex hast.

ken, dass der Mensch heute weiss, wie und wo Sucht entsteht. Und dem neuen Buch vom Science-Trio Puntigam, Gruber und Oberhummer, dass man die dazugehörigen naturwissenschaftlichen Erklärungen gerne liest. Beispielsweise, dass der zentrale Bereich für Sucht das Belohnungssystem im Gehirn ist. Es wurde entdeckt, indem man Ratten Elektroden im Kopf implantierte. Betätigten die Ratten einen Schalter, wurden die Elektroden unter Strom ge-

setzt. Das gefiel den Ver- stärkt. Je grösser die Versuchstieren dermassen stärkung ausfällt, umso gut, dass sie Essen und süchtiger macht der Stoff. Trinken vergassen und nur Verstärkte Verbindungen noch den Schalter betätig- führen dazu, dass diese ten. Sie waren süchtig. Neuronen das nächste Mal Sämtliche Drogen grei- leichter aktiv werden könfen ins Belohnungssystem nen. Das erleichtert uns ein. Das ist ihr Erfolgsre- zwar das Lernen, verstärkt zept. Das Fatale daran: Die aber auch das SuchtverhalStruktur unseres Gehirns ten und erschwert so jede ändert sich fast augenblick- Therapie. lich. Während wir noch Einen interessanten Anglauben, den Rauschmittel- satz gegen die Sucht nach konsum im Alkohol lieGriff zu ha- Lernen geht ferte Roche ben, hat sich 1984 mit «Ro unser Gehirn einfacher, Trin15-4513». bereits verän- ken aber auch. Die Substanz hebt dert. Alle Verbindungen der Neuronen, alle negativen Wirkundie am Suchtverhalten be- gen des Alkohols schlagteiligt waren, wurden ver- artig auf. Kein Torkeln,

Alkohol statt Sex: besser als nichts Sex wie auch Alkohol wirken auf das Belohnungssystem im Gehirn. Von den Fruchtfliegenmännchen ist bekannt, dass sie sich dann für die alkoholhaltige Flüssigkeit entscheiden, wenn ihnen zuvor die Paarung verweigert wurde. Befriedigte Männchen wählen Alkoholfreies. 20 Sek.

Schlank, alt und traurig Menschen und Mäuse, die nur ein Drittel des Essens, das sie normalerweise verspeisen würden, einnehmen, leben deutlich länger. Allerdings steigt gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer Depression. 15 Sek.

kein Lallen und kein Taumeln, obwohl sich der Alkoholgehalt im Blut nicht verändert. Allerdings werden die negativen Folgen des Alkohols auf Körper und Kreislauf dadurch nicht aufgehoben. Das heisst: Der emsige Trinker, der Ro 154513 einnimmt, bleibt von aussen betrachtet völlig nüchtern – bis plötzlich die Alkoholvergiftung eintritt. Roche hat das Zaubermittel freundlicherweise nicht auf den Markt gebracht.  «Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln. Was wir von Tieren über Physik lernen können», von Martin Puntigam, Werner Gruber und Heinz Oberhummer, Hanser-Verlag.

Sauf und werde schwul Im Alter von 20 Jahren sind 5 Prozent aller Männer homosexuell. Bei 60-Jährigen sind es 15 bis 20 Prozent. Warum? Für die sexuelle Orientierung sind in unserem Gehirn die Kerne des Hypothalamus zuständig. Studien haben ergeben, dass viel Rauchen und starker Alkoholgenuss dazu führen, dass der Kern, der für die Zuneigung zum anderen Geschlecht zuständig ist, kleiner wird, während der, der für Zuneigung zum eigenen 25 Sek. Geschlecht zuständig ist, wächst.


So günstig kommen Sie nicht 184.50

Alle Angebote gültig vom 4.12. bis 17.12.2012, solange Vorrat.

348.– statt

statt

124.50

498.–

K2 Damen-Snowboardset FirstLite Inkl. Bindung Charm.

statt

369.–

249.–

Helly Hansen Damen-Snowjacke

Nitro Herren-Snowjacke

<wm>10CFWMuwrDMBRDv8hGj-vWxGPIFjKU7l5K5_7_1JtsAR2BhNC-j1ZxsW7He3sNghHFBCIGRVd5dKkinplhgVrYpEh42xfCvQHz3JQUPNNbL_a0HuhEFufLZABk_X2-f1AwdOOEAAAA</wm>

129.– statt

189.–

Uvex Schneesporthelm X-Ride Motion

94.90 statt

139.–

Salomon Damen-Schneesporthelm Poison

299.– statt

89.90 statt

469.–

129.–

Giro Kinder-Schneesporthelm Slingshot Combo Inklusive Schneesportbrille.

Nidecker Snowboardset Score Inkl. Bindung Score.

Jetzt online bestellen:

www.sportxx.ch

je

51-mal SportXX in der Schweiz.


mehr den Berg hinunter. 348.– statt

448.–

Völkl Damen-Skiset Adora Inkl. Bindung 3Motion TP light.

Einführungspreis

498.– nachher

899.–

Rossignol Race-Skiset Radical 8SL Inkl. Bindung Axium 120.

39.90 statt

79.90

Puma Knaben-Trainer mit Print Auch als Mädchenmodell erhältlich.

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2NDAwMQEA0LaO4A8AAAA=</wm>

698.–

pro Paar

99.80 Dalbello Damen-/Herren-Skischuh NX49

statt

statt

179.– Einführungspreis

198.– nachher

MSR Schneeschuh Denali Ascent

289.–

898.–

Head Race-Skiset i. Supershape Magnum Inkl. Bindung Free Flex Pro 11.


16

www.blickamabend.ch

Hieribt e c s hrer d r Lese  Gare de Lyon, Paris Franzosen lassen sich nicht so gerne vorschreiben, was zu tun ist. Plakatives kann helfen. Mit dieser ausgedrückten Zigarette will die Bahngesellschaft SNCF auf das respektlose Verhalten der Pendler hinweisen.

San Francisco, USA «Hallo Lady, wir sind hier im Fall nicht im Appenzell!»

Bildunterschrift von Ramona Carmen Koller über den Protest einer Gegnerin des Nacktheitverbots. Via www.facebook.com/blickamabend


17

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Bilder des Tages

Fotos: Reuters, AP, AFP (2)

 Manhattan, New York Nicht unterzukriegen, diese Meltingpot-Amis. Kaum ist Hurrikan Sandy weg und der Strom retour, präsentieren sie das nächste grosse Bauprojekt: die Überbauung der letzten Industriebrache.

 Rosengarten, Norddeutschland Endlich der Bildbeweis, dass Wölfe ganz harmlose Tiere sind, ein Rudel also in jede anständige Gemeinde unseres Landes gehört. Diese Exemplare hier leben im Wildpark «Schwarze Berge». Aber man könnte sie ja auch freilassen. Die tun doch nichts.


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Ab ins «Dschungelcamp» Der Luzerner Patrick Nuo.

→ HEUTE FEIERN Little Richard 

US-Rock’n’Roll-Legende, wird 80 … Patricia Kaas, französische Sängerin, wird 46 … Karl-Theodor zu Guttenberg, deutscher Plagiator, wird 41 … J. J. Cale, US-Musiker, wird 74 …

Smalltalk mit … … Eliane Müller (22) DGST-Gewinnerin

tom.wyss @ringier.ch

Sie sind seit acht Monaten «Grösstes Schweizer Talent». Ihre Bilanz? Es ist wahnsinnig viel gelaufen, ich konnte tolle Sachen machen wie den Support bei DJ Bobos Tour, den Auftritt bei Weltklasse Zürich, das erste eigene Album und nun die Tournee. Ich bin voll drin, alles scheint so normal zu sein! Aber ich geniesse es sehr, kann endlich die meiste Zeit mit Musik machen verbringen. Wie viel von den 100 000 Franken Siegprämie haben Sie noch? Ehrlich gesagt ist noch alles da! (lacht) Ich habe alles gespart. Wollten Sie sich nichts Schönes leisten? Eine grosse Anschaffung habe ich tatsächlich noch nicht gemacht. Aber natürlich haben mein Freund Raphi und ich uns ein paar schöne Möbel für unsere erste gemeinsame Wohnung gekauft. Wie ist das Zusammenleben als Paar? Es ist super, allerdings sehen wir uns gar nicht so wahnsinnig oft, wir sind beide viel unterwegs. Doch wenn wir

Zeit für uns haben, geniessen wir sie umso mehr. Wir kochen auch gerne zusammen. Sie sind seit viereinhalb Jahren liiert. Steht die Verlobung an? Da lassen wir uns noch etwas Zeit ... Aber irgendwann möchte ich schon eine Familie gründen. Bald startet Ihre erste eigene Tour. Nervös? Ein bisschen schon, je näher die Premiere rückt, desto stärker schlägt das Herz. Aber es macht auch Spass, die Tour vorzubereiten. Was werden Sie singen? Balladen, meine eigenen Songs und viele neue Covers. Und sicher auch etwas Weihnächtliches. Ihre Zukunspläne? Planen ist momentan sehr schwierig ... Die Konzerttour steht jetzt im Vordergrund. Aber danach habe ich vielleicht etwas mehr Zeit für Ideen und ein zweites Album. Tourdaten: 8. 12. Zürich, 11. 12. Basel, 21. 12. Thun, 26. 1. Amriswil TG, 23. 2. Grenchen SO, 16. 3. Hochdorf LU

Beschäftigt Eliane Müller.

Nuo folgt dem

Ruf der Wild

AUTSCH → Seine Frau schickte

ihn in die Wüste, jetzt geht Patrick Nuo ins «Dschungelcamp». anna.blume @ringier.ch

N

eues Jahr, neues Glück. Patrick Nuo (30) hat sich für den Januar viel vorgenommen: Er will sich durch den australischen Busch schlagen und Dschungelkönig werden.

Katja als Catwoman VOLL VIOLETT → Da traute sich Moderatorin Katja Stauber (50) aber was! Im frechen, engen Leder-Blazer präsentierte sie gestern die «Tagesschau» um 19.30 Uhr. Das Outfit hätte aber auch zur Nachtausgabe gut gepasst. Die Ärmel des trendigen Jäckchens flippig nach hinten gekrempelt, moderierte SF-Lady Katja Stauber im Catwoman-Look. Statt auf klassisches Schwarz setzte sie auf die Modefarbe Violett – die Augenlider passend dazu geschminkt, am Handgelenk eine grosse Uhr. So gewagt war ein Auftritt in einer SF-Nachrichtensendung noch selten.

Ab dem 11. Januar heisst es wieder «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!». Der Innerschweizer ist dabei, wie «Bild» aus Senderkreisen erfahren hat. Dieses Jahr liefs für den Sänger weniger gut. Seine amerikanische Frau Molly

«Tagesschau»Hingucker Katja Stauber.

Schade (28) schickte ihn im verflixten siebten Ehejahr in die Wüste. Die Mutter seiner Kinder Elouise (6) und Luca James (4) hat sich gerade scheiden lassen. Nach dem Schock jetzt der Ausflug ins Camp des Schreckens. Maden, Ratten, Kakerlaken und Känguruhoden – wie man das übersteht, kann sich Nuo bei einem anderen Schweizer abgu-

Fotos: picture alliance, Getty Images (2), Marcel Sauder, Breuel-Bild, Screenshot SRF, AFP, RTL, ZVG

«Von meiner Siegprämie ist noch alles da»


19

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Nuos DschungelKonkurrenz TEAM → Elf Freunde müsst ihr

sein? Diese Promis sitzen mit Patrick Nuo im australischen Busch.

Frau weg Zwischen Nuo und Molly ists aus.

nis

N

och ist Brigitte Nielsen (49) amtierende Dschungelkönigin. Patrick Nuo will ihr im Januar auf den Thron folgen. Doch die Konkurrenz ist auch nicht von schlechten Eltern. Daniela Katzenberger (26) schickt Mutti Iris (45) an den Start. Fest steht, dass Fiona Erdmann (24, «Germany’s Next Topmodel»-Kandidatin) genau wie Ex«Bachelor»-Lady Georgina Bülowius (22) dabei sind. Drag-Queen Olivia Jones (43) Vorbild Vincent Raven sass 2012 im Busch.

Dreamteam Katzenberger, und Berger.

stellt sich den Ekelprüfungen. Auch Schauspieler Helmut Berger (68) tritt an. Der sieht den Ausflug nach Australien als Fastenkur, will während seiner Zeit im Urwald «mindestens zehn Kilo abspecken», wie er heute gegenüber «Bunte» verrät. Vor allem möchte er wohl ran an die Mäuse: Sein «Gehalt» hat Berger, der nach eigenen Angaben derzeit von 550 Franken Rente im Monat lebt, bereits verplant: Es geht für die Renovierung seiner Wohnung drauf. Laut «Bild» locken den elf Promis Gagen zwischen 85 000 und 109 000 Franken. aau

cken. Rabenvater Vincent Bei «DSDS» sass er in der Raven (46) hats dieses achten Staffel neben DieJahr vorgemacht. Obwohl ter Bohlen (58) in der Jury. Raven kaum als Vorbild Danach hat man ausser eidient. Er ging nem Gastspiel bei dank Ausras- Nach Raven ist ter als «Alpen«Austria’s Nuo der zweite Next TopmoAyatollah» del» und der und «Toblero- CH-Camper. ne-Taliban» in «Wok WM» die Dschungel-Annalen ein. im März wenig gehört. Ob Nuo kanns besser ma- die Stunden am Lagerfeuer chen. Erfahrung mit RTL Nuos Karriere wieder anhat der Popstar schon: heizen? 

Tuschelthema Schauspieler Leonardo DiCaprio.

Teuflischer DiCaprio SCHANDE → Spannt Leonardo DiCaprio (38) Schauspiel-Kollege Orlando Bloom (35) die Frau aus? Der Hollywood-Star soll «Victoria’s Secret»Engel Miranda Kerr (29) daten. Ein Augenzeuge habe die beiden im New Yorker Restaurant «ABC Kitchen» gesichtet: «Sie haben offen miteinander geflirtet.» Damit nicht genug. Zwei Tage später erschienen Leo und Miranda im Club «Rosewood». «Sie sassen die ganze Nacht nebeneinander und Miranda hatte ihre Beine auf seinen Schoss gelegt», so ein Gast zur «New York Post». Und Orlando Bloom, mit dem Miranda Söhnchen Flynn (1) hat? Ahnungslos. Für DiCaprio wäre es ein weiterer Engel. Seine Ex-Freundinnen Gisele Bündchen (32), Bar Refaeli (27) und Erin Heatherton (23) liefen ebenfalls für das Dessouslabel «Victoria’s Secret». lcb

Anzeige

Die 3 mit

E N OH

Zusatzstoffe*

6mg

*

KEINE ZUSATZSTOFFE IM TABAK BEDEUTET NICHT, DASS DIE ZIGARETTE WENIGER SCHÄDLICH IST.

8mg

Cello & Alu

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Busen-Phobie beim Bachelor? KONTINUITÄT → Schon wieder

muss die üppigste Kandidatin gehen. Lorenzo nimmt Stellung.

vor Frauen mit grossen Brüsten? Ich kenne keinen. enns zu mächtig Im Gegenteil», meint er. wird, bekommt es Weniger sei in diesem Fall Lorenzo Leutenegger (29) nicht mehr. Aber wie Sunny erging mit der Angst zu tun. Und da er als Bachelor die Show es zuvor auch den Kolleginnicht selbst verlassen kann, nen JLo (22) und Larissa (25), die bei wiederholt der Oberweisich Woche «Brüste mate mit chirurfür Woche folgende Situati- chen Lorenzo gischen Mitteln nachgeon: Wer gros- Angst.» se Brüste holfen hatten. Auch sie mussten ihre Kofhat, zieht den Kürzeren. Ex-Bachelor Kandidatin fer packen. Sunny (22) aus DeutschDiese Woche war es land ahnte dies bereits vor dann Kandidatin Vanessa einer Woche, als sie mit ih- (21), die den Bachelor mit rer Busen-Schnupper-Akti- ihrem Mega-Ausschnitt in on bei Lorenzo kläglich die Flucht schlug. Der Bachelor hatte aber scheiterte. Jetzt bestätigt sich offenbar ihre Einschät- andere Gründe, behauptet zung: «Ich glaube, Loren- er: «Ich habe mich mit den zo hat ein bisschen Angst anderen Girls einfach besvor Brüsten. Meine haben ser verstanden. As simple as that.» Dann besteht für ihn auch überfordert.» Lorenzo wehrt sich: Rachele also noch Hoff«Welcher Mann hat Angst nung auf die letzte Rose.  esther.juers @ringier.ch

W

Zu offenherzig Vanessa in ihrem gewagten Dress.

Ängstlich? Grosse Brüste scheinen Lorenzo nicht zu liegen.

Raus Sunny ging zu forsch mit ihren Brüsten um.

Gut bestückt Larissa und JLo.

Kate geht es besser, Harry hüp vor Freude kommt zu Kräen. Doch William kann ihr nicht mehr beistehen.

T

ag zwei nach der Babynachricht. William (30) wachte nochmals sechs Stunden am Spitalbett der schwangeren Kate (30). Das könnte bald nicht mehr möglich sein. Die Herzogin leidet unter schwerer Übelkeit, hängt am Tropf, um nicht zu dehydrieren. Der Palast sagt zwar: «Sie fühlt sich besser.» Aber die Ärzte – der Gynäkologe der Queen, Marcus Setchell (69), und Frauenarztkoryphäe Alan

Farthing (47) – wollen sie ein paar Tage im Spital behalten. Und danach in ihrer Nähe wissen. Kate soll in der achten Woche sein, der Zustand kann die ersten fünf Schwangerschaftsmonate andauern. Darum ist es ratsam, dass sie in London bleibt. Das reisst William und sie auseinander. Denn er muss zurück ins walisische Anglesey. Sein Job bei der Royal Air Force zwingt ihn dazu. «Er hat 2012 wegen der vielen roy-

alen Verpflichtungen nur das Minimun seiner Flugstunden erreicht, muss nun nachbessern», so ein Insider. Über die beste Nach-

richt seit langem freut sich Bruder Harry (28). Er hüpfte vor Freude, als er in Afghanistan vom Baby erfuhr. Ein Kollege: «Harry kanns

kaum erwarten, Onkel zu werden.» Er schickte Kate eine Karte mit der Botschaft: «Werde schnell gesund, Schwester.» aau

In Gedanken bei Kate Prinz Harry schrieb ihr.

Bald entzweit Kate bleibt in London, William muss weg.

Anzeige

Dienstag, 5. Februar 2013, 20.00 D Volkshaus Zürich www.goodnews.ch

Fotos: 3+ (4), Paolo Foschini, Reuters, Getty Images

BABY → Die schwangere Kate


Basel

Bern

Luzern

St. Gallen

Thun

Z端rich

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Die praxisorientierte Wirtschaftsschule mit globalem Netzwerk. International akkreditiert. Dipl. Betriebswirtschafter / -in HF, Dipl. Betriebswirtschafter / -in NDS HF, Dipl. Marketing- und Verkaufsleiter / -in NDS HF, Bachelor of Arts (FH), Executive Master of Business Administration EMBA european.ch


22 TOPVERDIENER 2012 → Roger

Federer macht innert zehn Tagen in Südamerika grosse Kasse. strich Federer 10,1 Millionen Franken an Preisgelo viel Geld in so kurzer dern ein. Doch dafür mussZeit hat Roger Federer te der Tennis-Maestro 2007 (31) noch nie eingestri- viel schuften. Federer gechen. Der Baselbieter tin- wann drei Grand Slams und gelt in der Adventszeit fünf weitere Turniere. durch Südamerika und Trotz der lukrativen Zuspielt sechs Exhibitions in satzeinnahmen rutscht Rozehn Tagen. Gestern ger in der Liste der TopverAbend traf die Nummer diener 2012 von Platz vier im vergangezwei der nen Jahr auf Welt in São Kein Sportler Rang fünf zuPaulo, der ersten Stati- aus Europa hat rück. Federer on, ein. Ge- mehr verdient. liegt mit einem geschätzte zehn bis zwölf Millionen Franken schätzten Verdienst von dürfte er dafür kassieren. rund 54 Millionen knapp Selbst wenn ein Teil davon hinter NBA-Grösse Lezum Werbe-Deal mit Gillet- Bron James (55 Milliote gehört. So viel Geld liegt nen). Er bleibt aber die sonst nicht einmal für den Nummer eins der Sportler Mega-Star auf den Tennis- Europas. Courts bereit. In seinem luNeu an der Spitze ist krativsten Jahr auf der Tour US-Boxer Floyd MayweaVon Marc Ribolla und Stefan Meier

S

Bald Konkurrentinnen? Vermeintliche neue Milan-Physio und Chelsea-Carneiro.

SPORT ther Jr. Mit nur zwei Kämpfen dieses Jahr hat es Mayweather ganz nach vorne gebracht. Der Boxer verdiente sich ein Preisgeld von umgerechnet 78 Millionen Franken. Letztes Jahr war Mayweather noch auf Platz drei. Er löst Golfer Tiger Woods (USA, 57 Millionen) als Krösus ab. Woods war zehn Jahre lang der meistverdienende Sportler, hat aber wegen

www.blickamabend.ch seiner privaten Probleme einige Sponsoren verloren. Der Tiger hält sich mit Platz drei noch auf dem Podest. Dazwischengeschoben hat sich mit dem Filipino Manny Pacquiao (62 Millionen) ein weiterer Boxer. Die Einkommen der Sportler sind dieses Jahr nochmals gestiegen. Die Top 100 haben zum ersten Mal die Grenze von zwei Milliarden geknackt. 

Roger Federer Verdiente 2012 geschätzte 54 Millionen Franken.

Maria ist Nummer eins der Frauen Die Liste der Topverdiener des Sports 2012 (in CHF) 1. Floyd Mayweather (USA, Boxen) 78 Mio. 2. Manny Pacquiao (Philippinen, Boxen) 62 Mio. 3. Tiger Woods (USA, Golf) 57 Mio. 4. LeBron James (USA, Basketball) 55 Mio. 5. Roger Federer (Schweiz, Tennis) 54 Mio. 6. Kobe Bryant (USA, Basketball) 53 Mio. 7. Phil Mickelson (USA, Golf) 47 Mio. 8. David Beckham (England, Fussball) 46 Mio. 9. Cristiano Ronaldo (Portugal, Fussball) 45 Mio. 10. Lewis Hamilton (England, Formel 1) 45 Mio. Ferner: 27. Maria Scharapowa (Russland, Tennis) 26 Mio. 52. Usain Bolt (Jamaika, Leichtathletik) 20 Mio.

Trotz

Boxer v

Wird Cup-Spass vermiest? EISIG → Wegen des Schnees stehen am nächsten

Wochenende die Cup-Achtelfinals auf der Kippe.

Tifosi scharf auf «Physio» HEISSES GERÜCHT → Die Tifosi der AC Milan laufen Sturm – allerdings im positiven Sinne. Denn auf Twitter und in den Milan-Foren ist seit ein paar Tagen der Teufel los. Der Grund dafür: Ein Bild einer bildhübschen Frau in einem Milan-Trainer geht um die Welt. Die schöne Unbekannte wird überall als neue Physiotherapeutin der «Rossoneri» angepriesen. Das wäre der heisseste Transfer des Fussball-Winters. Und Chelsea-Physiotherapeutin Eva Carneiro, weitum als DER Hingucker bezeichnet, bekäme arge Konkurrenz. Allerdings: Noch gibts keine Bestätigung für den Transfer der schönen «Milanista». Aber bei einem Präsidenten wie Silvio Berlusconi ist eine solch heisse Verpflichtung nicht sehr weit hergeholt. wst

ross gegen Klein unter garstigen Bedingungen. Die Cup-Achtelfinals vom Wochenende versprechen Spannung und Spektakel – mögliche Sensationen liegen in der Luft. Doch sind die Felder überhaupt bespielbar? SRFWetterfrosch Felix Blumer: «Da am Freitagabend und am Samstag wieder verbreitet Schnee fällt, ist vor allem die Partie Brühl SG – Lausanne stark gefährdet. Da braucht es zahlreiche Freiwillige, damit dieser Match problemlos über die Bühne gehen kann. Auch in Wohlen und Schaffhausen sieht es nicht viel besser aus.» Erstligist Schaff hausen zeigt sich vorbereitet. «Das GC-Spiel steht nicht auf der Kippe. Wir schauen aber von Stunde zu Stunde», sagt Geschäftsführer Yannick Amhof. «Wir wären bereit, den Platz vom Schnee zu befreien. Drei Nachwuchsteams sind aufgeboten.» Bis Sonntag sollte überall der Schnee geräumt sein, ist sich Blumer

sicher. «Allerdings braucht es solide Handarbeit, denn bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt schmilzt nichts von allein. Für die Tribünenrestaurants bedeutet dies: Viele Punsche bereit halten!» In der Berner Vorortgemeinde Köniz ist die Vorfreude auf die Partie gegen den grossen FCZ (Sonntag, 14 Uhr) riesig. «Die

Partie wird zu hundert Prozent angepfiffen», verspricht OK-Chef Ruedi Ruch. Ganz sicher spielen wird Basel in Locarno. Im Tessin werde das Spiel bei Sonnenschein und 10 Grad plus angepfiffen. Blumer warnt den FCB: «Der Nordföhn dürfte die eine oder andere Flanke auch an ungewollte Orte blasen.» zbi Das droht dem Cup Schnee auf dem Rasen.

SRF-Wettermann Felix Blumer.

Fotos: EQ Images (2), AP (2), Keystone, Reuters, Inselspital Bern, SRF, Twitter

G


23

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Darf Feuz morgen endlich heim?

HOFFNUNG → Nach fünf Wochen

im Spital gehts dem Skistar besser.

I

Manny Pacquiao Kassierte 2012 62 Millionen.

Floyd Mayweather 2012 ein Lohn von 78 Mio.

Millionen-Tour:

erdrängen Roger

n der Leidensgeschichte von Beat Feuz dürfte fürs Erste ein positives Kapitel aufgeklappt werden. Dem 25-Jährigen geht es laut Swiss Ski deutlich besser. Die Entzündungswerte im Blut seien praktisch normal und das Knie nicht mehr geschwollen. Morgen wird Feuz erstmals seit fünf Wochen öffentlich auftreten und im Berner Inselspital informieren. Sehr wahrscheinlich wird er danach auch aus dem Spital entlassen. Letzte Woche erklärte Swiss Ski, dass der Emmentaler – wenn bei seiner Heilung weiterhin alles gut geht – noch diese Woche nach Hause kann. rib

Im Inselspital Beat Feuz und sein verletztes Knie.

Robben zwickt der Rücken

Verletzt Bayern-Star Arjen Robben.

FUSSBALL → Bayern München wird wohl erst im neuen Jahr wieder mit Arjen Robben antreten können. Die Rückkehr des Holländers verzögert sich nach einem auskurierten leichten Muskelfaserriss wegen Rückenproblemen. Die Ursache für die neusten Beschwerden soll eine Bandscheiben-Vorwölbung an der Lendenwirbelsäule sein. «Vom Rücken strahlt der Schmerz ins rechte Bein. Ob ich dieses Jahr noch spielen kann, weiss ich nicht», sagt Robben in der «Bild». Er kam letztmals im Länderspiel gegen Deutschland am 14. November zum Einsatz. Beim 0:0 in Amsterdam verletzte er sich am Muskel. Der 28-Jährige war in dieser Saison in der Bundesliga nur bei fünf von 15 Spielen dabei, insgesamt absolvierte Robben lediglich zehn Pflichtspiele. Trainer Heynckes hatte es zuletzt abgelehnt, Prognosen für einen Comeback-Zeitpunkt abzugeben. «Arjen muss sich wieder richtig fit machen», sagte der Bayern-Trainer. Robben versprach, er werde «topfit» zurückkommen. Heute spielt Bayern in der Champions League gegen Borissow. rib/si

Anzeige

Zürich / Bern www.wfc2012.ch

Leading Sponsor

Hauptsponsoren

Off. Broadcaster

Unterstützt durch

IFF Sponsoren

Host Cities

Medienpartner

02. – 07. 12. 2012 Sporthalle Wankdorf Bern / Saalsporthalle Zürich 08. – 09. 12. 2012 Hallenstadion Zürich


DAS

GESCHENK ZU

DIE GROSSE JUBILÄUMSSHOW!

WEIHNACH

TEN!

Samstag, 6. April 2013, 15 und 20 Uhrr St. Jakobshalle Basel www.apassionata.ch

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

HOL’

E U

E N

DIR APP

VON

deals@kkiosk ist da – die App mit den super Deals

Außerdem zeigt Dir die App wichtige und inter-

und Coupons immer direkt in Deiner Umgebung.

essante Plätze in Deinem Umfeld. Wo gibt’s

Jetzt als Version 1.1. für’s iPhone und für alle

die nächste Bank, wo ist das nächste Cafe und

Android-Smartphones (ab Android Version 2.3).

wann hat eigentlich der Supermarkt gleich um

Kostenlos App runterladen, schnell schauen, wo iPhone App Store

DIE

die Ecke geöffnet? deals@kkiosk weiß Bescheid.

gerade welcher Coupon angeboten wird, hin-

deals@kkiosk – die App so einfach und

gehen, einlösen und profitieren. So einfach geht

lohnend wie ein Besuch im Kiosk.

das mit deals@kkiosk. Einfach den QR-Code mit einem QR-Code-Reader auf dem Smartphone scannen und Du landest direkt im iPhone App Store oder Android Market.

Android Market


25

Mittwoch, 5. Dezember 2012

AVDENTS-REZEPT

Life

Personifizierte Lebkuchen Ein schönes Geschenk für alle, die einem am Herzen liegen: hübsch verzierte Lebkuchen. Und dafür muss man nicht einmal backen, denn die Lebkuchen werden gekauft. Dann 60 g Puderzucker mit 10 g frischem Zitronensaft mischen und mit Schneebesen zu einer cremigen Masse verarbeiten. In einen Vakuumoder Dressiersack abfüllen, an der Kochprofi Micha Schärer Ecke mit einer Schere ein kleines Stellt an diesem Platz bis zu Loch einschneiden und die Lebku- Weihnachten jeden Tag ein MiniRezept für die Adventszeit vor. chen mit der Masse verzieren.

Tierisch Sogar den Hund gibts passend zum Motto, z.B. bei der Schweizer Labradorzucht «Little Black Diamond».

Klein und schwarz → Klassiker

Machte das «Kleine Schwarze» weltweit bekannt: Audrey Hepburn in «Breakfast at Tiffany’s». Designt wurde das Filmkleid von Hubert de Givenchy.

→ Chanel

«The Little Black Jacket» ist eine Hommage an die berühmteste Jacke der Welt. Die 119 Fotos von Karl Lagerfeld sind gerade in Berlin (D) zu sehen.

→ Musikalisch

Fotos: ZVG, Cinetext

Gitarrespielen wie die ganz Grossen: «The Little Black Songbook» enthält Griff- und Akkordvorlagen. Das gibts von vielen bekannten Musikern.

→ Stilvoll

Nina Garcia gibt Tipps & Tricks für die ideale Damen-Garderobe. Die Autorin war leitende Moderedakteurin bei Elle und Marie Claire.

→ Eingehüllt

Little Black Book: Sieht aus wie eine Buchhülle. iPhone, iPad und Kreditkarten lassen sich darin versorgen.

→ Lustig

Das «Kleine Schwarze» gibts auch als Tattoo für die Wand — sogar mit passenden Schuhen dazu.

Die Ausstellung «The Little Black Jacket» gastiert in Berlin. «Little Black» gibt es aber nicht nur zum Anziehen.

linda.von.euw @ringier.ch

G

ewiss: In erster Linie verbindet man «Little Black» mit dem «Kleinen Schwarzen», das bei vielen Frauen im Schrank hängt. Als Erfinderin des eleganten Kleides gilt die französische Designerin Coco Chanel (†87). 1926 präsentierte sie den ersten Entwurf. Heute werden überraschend viele Produkte als «Little Black» vermarktet. Das Spektrum reicht vom Wandtattoo über die iPad-Hülle bis in die Musik hinein: Die Band «The Black Keys» (USA) feiert gerade Erfolge mit dem Song «Little Black Submarines». Da haben der Labrador und das Chanel-Original doch mehr gemeinsam: Beide sind schwarz und begleiten ihre Besitzerin viele Jahre lang. 


26

KINO

www.blickamabend.ch

Betrügerisches Weib Keira Knightly, Aaron TaylorJohnson.

Lieben und Leiden TOLSTOI → Die x-te

Version von «Anna Karenina» freut Frauen – und macht Männer fast irre. lukas.ruettimann @ringier.ch

W

ieso die Leiden von Anna Karenina schon zirka 327-mal verfilmt wurden, während die Leidensgeschichte von Mötley Crüe, «The Dirt», einfach nicht aus den Löchern kommt, nervt mich schon lange. Aber was solls? Für Frauen ist der Stoff so sakrosankt wie das Heulen zu «Bridget Jones», und der Konsum hat eine kathartische Wirkung, von der die Männerwelt profitiert. Nur: Dieses Mal will das Glück so hart verdient sein wie selten zuvor. Keira Knightly möchte Greta Garbo vergessen machen und

ist anstrengender denn je. Jude Law wirkt geradezu entmannt, und Aaron Johnson-Taylor hat im Pyjama-Anzug aus «Kick Ass» auch irgendwie besser ausgesehen als in der weissen Uniform. Zu allem Unglück hat Regisseur Joe Wright den opulenten Klassiker in einen Theater-Rahmen gepresst und zur zahnlosen Musical-Version kastriert. Die Damenwelt mag das freuen. Mich hingegen hat ein Gedanke fast so irr gemacht wie die arme Anna Karenina im Film. Haltet mir diesen Mann bloss von «The Dirt» fern!

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino Redaktorin Lukas Rüttimann, Ana Maria Haldimann.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

D

as Dream-Team ist wieder am Werk. Damit meine ich Regisseur Joe Wright, Kostümdesignerin Jacqueline Durran und Schauspielerin Keira Knightly. Schon zuvor bei «The Atonement» oder «Pride and Prejudice» zeigten die drei ihr Können. Jetzt bringen sie frischen Wind in Leo Tolstois Romanklassiker. Joe Wright’s «Anna Karenina» spielt im Opernhaus, im Theater und wenn nötig draussen in der Natur. Mal ist das Drama auf der Bühne, mal davor oder Back-

stage. Doch was wären die märchenhaften Kulissen ohne opulente Roben. Und was das betrifft, wird der Zuschauer nicht enttäuscht. Durran hat sich mit Anna Kareninas Garderobe mindestens eine Nominierung, wenn nicht den Oscar für Kostümdesign verdient. Die Schmuckleihgabe von Chanel im Wert von über 2 Millionen Dollar komplettieren die opulente Garderobe. Was aber bei all dem Pomp etwas untergeht, ist Keira Knightly. Sie spielt die Anna Karenina im Vergleich zu Greta Garbo und Vivien Leigh erschreckend zerbrechlich. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen «Cloud Atlas» gefallen?

«In den drei Stunden gab es keine langweilige Phase.»

Enrico (60) Elektriker aus Frauenfeld TG Ich fand den Film wahnsinnig gut! Sehr faszinierend ist, dass die Schauspieler mehrere Rollen übernehmen. Ich werde noch ein zweites Mal ins Kino gehen, da die Story doch sehr komplex ist.

Helene (65) Pensionärin aus Zürich Ein unglaublich guter Film. Besonders die Kostüme und Masken waren beeindruckend. In den ganzen drei Stunden gab es keine langweilige Phase. Der Film ist nur zu empfehlen!

Peter (66) Pensionär aus Zürich Sensationell! Die sechs Geschichten waren wie sechs einzelne Filme in einem. Dadurch, dass ich das Buch gelesen habe, hatte ich nicht so Mühe, der doch eher komplexen Handlung zu folgen.

Mia (82) Pensionärin aus Zürich Der Film war merkwürdig. Es gab so viele schnelle Wechsel und die Handlung war einmal in der Zukunft, dann wieder in der Vergangenheit. Mich hat das etwas verwirrt. Die Schauspieler sind aber toll.


27

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Retro-Ralph lässt es krachen

→ SHORTCUTS

ARCADE → Mit «Wreck-it Ralph»

lässt Disney die goldenen Tage der Spielhallen-Games aufleben.

W

er sich an Klassiker wie «Wonderboy», «Ghost’n Goblins», «Space Invaders», oder «1941» erinnern kann und dabei auch daran denken muss, wie er in den Spielhallen der 80er-Jahre sein ganzes Taschengeld verpulvert hat, wird diesen Streifen ins Herz schliessen: «Wreck-it Ralph» ist ein Disney-3DAnimationsfilm, der die goldenen Tage der ArcadeGames aufleben lässt. Besonders zu Beginn ist der Film ein echtes Fest für Retro-Gamer: Weil Ralph (Stimme: John C. Reilly) die Schnauze voll hat, in seinem Spiel «Fix-it Felix, jr.» nur immer der brutale Zerstörer zu sein, besucht er eine Selbsthilfegruppe der Spielbösewichte.

Abstract: Anna Karenina ist reich verheiratet, geht am russischen Zarenhof ein und aus und lebt auch sonst ein glamouröses Leben. Eigentlich könnte sie glücklich sein, wäre da nicht ihre Ehe mit dem reichen, aber emotionslosen Fürsten Alexei Alexandrowitsch Karenin. Dieser ist ein hoher Regierungsbeamter und sieht in seiner Karriere die echte Erfüllung seines Lebens. Doch dann lernt Anna den attraktiven Grafen Wronsky kennen und verliebt sich in ihn. Anna ist hin- und hergerissen, und das Unheil nimmt seinen Lauf. Länge: 129 min. Land: Grossbritannien Besetzung: Keira Knightly, Jude Law, Aaron TaylorJohnson, Kelly Macdonald, Matthew McFayden, Theo Morrissey Regie: Joe Wright

Fotos: Universal Pictures, Pathé Films, Xenix Films, Walt Disney

«Anna Karenina»

Das bringt ihn aber nicht weiter und der Grobian mit dem grossen Herzen büxt aus seinem Computergame aus. Im modernen Shootergame «Hero’s Duty» will Ralph eine Medaille gewinnen und so bei den anderen Figuren in «Fix-it Felix, jr.» populärer werden. Doch die Aktion hat Folgen, die sogar die Existenz der Spielhalle gefährden. Seitenhiebe auf «Pacman», «Street Fighter» oder «Call of Duty» machen «Wreck-it Ralph» zu einem Spass für Gross und Klein, bevor das Finale mit atemberaubenden Effekten für Staunen sorgt. Geschenkt, dass die Moral des Ganzen eher in die Kategorie «Game over» gehört! rtl Bewertung: 

«Seven Psychopaths» Mit «In Bruges» gelang Martin McDonagh ein echter Kultfilm. Auch «Seven Psychopaths» schlägt in eine ähnliche Kerbe; nicht nur, weil Colin Farrell wieder dabei ist: Ein Drehbuchschreiber und ein Ganove entführen den Hund eines Gangsterbosses und geraten in die Bredouille. Das ist erneut originell, gut gespielt und vor allem sehr lustig – bis der Film mehr sein will und sich ein wenig verzettelt. Bewertung: 

«Sagrada» Die Kathedrale in Barcelona gehört wohl zu den berühmtesten Bauten der Welt. Nicht zuletzt, weil sie nie ganz fertig zu sein scheint: Seit über 100 Jahren wird am einmaligen Monument immer wieder gebastelt. Der Zürcher Regisseur Stefan Haupt hat einen packenden Dok-Film über das Wunderwerk gedreht und sich dabei auf die Spuren seines Architekten Antonio Gaudí gemacht. Bewertung:  Grobian mit Herz Wreck-it Ralph von seiner soften Seite.

Kino Charts

Werner (69) Bauingenieur aus Küsnacht ZH Mir hat der Film im Grossen und Ganzen sehr gut gefallen. Er kommt thrillermässig daher. Teils fällt er etwas in den Kitsch – der Schluss ist sehr hollywoodmässig.

1 2 3 4 5

«Breaking Dawn 2» Wetten, dass nächste Woche 007 wieder vorn ist? Zuschauer diese Woche: 48 575. Total: 166 282.

«Skyfall» Gute Chancen, erfolgreichster Film je zu werden. Zuschauer diese Woche: 42 959. Total: 775 267.

«Cloud Atlas» Nach dem US-Flop ein guter Start hierzulande.

«Yossi»

Zuschauer diese Woche: 16 099. Total: 17 044.

Yossi (Ohad Knoller) ist ein erfolgreicher Kardiologe, der den Tod seines Freundes zu bewältigen versucht. Als ihm sein Chef nahe legt, eine Auszeit zu nehmen, reist Yossi an den Ferienort Eilat. Am Meer trifft er eine Gruppe junger Offiziere. Darunter Tom, ein attraktiver Mann, der seine Homosexualität offen lebt und zu dem sich Yossi hingezogen fühlt. – Stimmiges Schwulen-Drama aus Israel. Bewertung: 

«Rise of the Guardians (in 3D)» Noch sind die Kids nicht in Weihnachtsstimmung. Zuschauer diese Woche: 7434. Total: 7505.

«More than Honey» So langsam summen die Bienen ihren Abgesang. Zuschauer diese Woche: 6115. Total: 89 496.


29

AUTO

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Der neue Mini von VW CITYFLITZER → Im VW Up gibts

moderne Technik und Annehmlichkeiten fast wie in der Mittelklasse. rahel.ueding @ringier.ch

S

eit Februar flitzt der VW Up durch die Schweizer Städte. Er soll VWs neuer Volks-Wagen werden. Dafür hat er einen neuen Motor, ein cleveres Raumkonzept und Sicherheitsfeatures der Oberklasse im Gepäck. Das Gewicht des kleinen Vierplätzers konnte durch den Einsatz hochfester Stähle (56,5 Prozent) im Vergleich zum Vorgän-

ger Fox um 140 auf 929 Kilo reduziert werden. Damit kommen die beiden neuen 3-Zylinder-VollaluminiumMotoren gut zurecht. Beide erfüllen die Euro-5-Abgasnorm und verbrauchen zwischen 4,5 und 4,7 l/100 km. Beim Testwagen mit der Sonderausstattung «White Up» gefällt die Kombination aus manuellem Getriebe und 75-PS-Motorisierung. Damit ist man mit dem 3,54 Meter kurzen Winzling

sportlich unterwegs. Auf längeren Strecken allerdings besser nur allein oder zu zweit. Denn trotz 2,42 Meter langem Radstand kann es im Fond ziemlich eng werden. Bleibt die zweite Reihe leer, kann der Kofferraum durch Umklappen der Rücksitze von 251 bis auf 951 Liter erweitert und der Up damit richtig reisetauglich werden. Front-Kopf-Thorax-Seitenairbags, Gurtstraffer, ABS mit ASR und ESP schützen Fahrer und Beifahrer; Isofix-Halterungen und abschaltbarer Beifahrerairbag die kleinen Passagiere.

Werde Sie Testen r

In der Stadt unterstützt die City-Notbremsfunktion den Automobilisten in heiklen Situationen serienmässig: Sie überwacht per Laser die zehn Meter vor dem Auto und greift bei Kollisionsgefahr und Tempi unter 30 km/h aktiv in den Bremsvorgang ein. Ebenfalls ab Werk gibts in unserem Testwagen Sitzheizung, Klimaanlage und Tempomat. Bei einem Startpreis von 21 600 Franken ein insgesamt überzeugendes Paket. 

Facts

zum VW Up «White Up» Motor: 1,0-Liter-Benziner, 75 PS, 5-Gang-Schaltung 0 bis 100 km/h: 13,2 s Spitze: 171 km/h Verbrauch: 4,7 l/100 km CO2-Ausstoss: 108 g/km Preis: ab 21 600 Franken (Basisbenziner mit 60 PS ab 15 750 Franken)

und fah 14. bis 17. ren Sie vom 12. d Anmeldun iesen VW up. Namen, A g: Bis 7. 12. mit lter, Ad und einem resse, Tel. Bild rahel.ued an: in @ringier. g ch

Volksnah Der sympathische, kleine VW Up.

→ ZWEIRAD

Fotos: Achim Hartmann, ZVG

Happy new DucatiFamily Insgesamt gleich 22 neue Modelle will Ducati 2013 Das Basismodell lancieren. Eines der grosDer Look des sen Highlights ist die neue Hypermotard Hypermotard-Familie mit drei erinnert an ein Dirt-Bike. Modellen: das Basis-Hypermotard (13 490 Fr.), die sportliche SP-Version (17 490 Fr.) sowie die tourentaugliche Hyperstrada (14 990 Fr.). Das Design aller drei Modelle erinnert an ein Dirt-Bike, ein Motorrad fürs Grobe. Angetrieben werden die Hypermotards von einem neu entwickelten Motor mit 821 ccm Hubraum, 110 PS und Wasserkühlung. Auf den Markt kommt das Trio im nächsten März.

Seitenblick Mit TCS-Experte Bernhard Schwab durch

den Strassendschungel

Handynutzung im Auto

Wie darf ich mein Handy im Auto eigentlich nutzen und welche Bussen drohen mir, wenn ich mich nicht an geltende Gesetze halte? Reto Schneider, Zürich

Generell gilt: Autofahrer müssen ihr Fahrzeug ständig so beherrschen, dass sie ihren Vorsichtspflichten nachkommen können. Wird das Telefon während der Fahrt ohne Freisprechanlage benutzt, droht gemäss Ordnungsbussenverordnung eine Busse von 100 Franken. Aktivitäten, die über das Telefonieren hinaus gehen, beispielsweise SMS schreiben oder lesen, werden sogar als grobe Verkehrsregelverletzung behandelt. Und dies kann zu einer Anzeige führen. Haben Sie Fragen? Schreiben Sie an auto@blick.ch

Der Autotester Eine sportlich elegante Mischung Kurzum: Der Opel Astra ist eine komfortable Limousine und ideal für längere Fahrten. Ferien mit viel Gepäck könnten allerdings schwierig werden. Absolut top: Das beheizbare Lenkrad, die angenehme Sitzheizung und die insgesamt sehr luxuriöse Innenausstattung. Totaler Flop: Die schlechte Rundumsicht. Fenster und Heckscheibe sind eher klein. Leider war auch der Benzinverbrauch höher als angegeben. Fun: 

Flirtfaktor: 

Genoss die Fahrt im Opel Astra Lesertesterin Sara Bischof (27) aus Dübendorf ZH.

Design: 


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 5. Dezember 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau/Meteo 18.15 Myriam und die Meisterbäcker 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.15 Emergency Room – Die Notaufnahme 17.05 Chuck. Chuck gegen die Familie Volkoff 18.00 Gigantisch 18.50 Helden des Internets 18.55 Box Office 19.30 Factory Made

16.00 Tagesschau 16.10 Nashorn, Zebra & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 19.45 Wissen vor 8 – Werkstatt 19.50 Wetter/Börse

20.05 Top Secret Mit Roman Kilchsperger 20.50 Rundschau Fremde Richter u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Kulturplatz Eva Wannenmacher unterwegs mit dem Wanderschäfer 22.55 Ménage à trois Ein Haushalt zu dritt 23.50 Tagesschau Nacht 0.10 Gardi – Die Unendlichkeit des Spiels

20.00 Fussball: Uefa Champions League, 6. Spieltag Shakhtar Donetsk – Juventus Turin, live aus Donetsk (UA). Moderator: Rainer M. Salzgeber. Experten: Gilbert Gress, Raphael Wicky 23.15 Two and a Half Men D Gib Dir keine Mühe, Charlie 23.40 Biker Boyz D Thriller (USA 2003) mit Laurence Fishburne, Derek Luke, Orlando Jones 1.30 Two and a Half Men (W) D Gib Dir keine Mühe, Charlie

20.00 Tagesschau 20.15 Zappelphilipp C Drama (D 2012) von Connie Walther mit Bibiana Beglau, Anton Wempner, Andrea Wenzl 21.45 Plusminus 22.15 Tagesthemen/ Wetter 22.45 Bericht vom Parteitag der CDU 23.15 Anne Will Betteln, schnorren, Spenden sammeln – wird unser Mitleid ausgenutzt? 0.30 Nachtmagazin

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.40 Leute heute 18.00 Soko Wismar 18.50 Lotto 19.00 Heute/Wetter 19.20 Uefa Champions League Magazin 19.35 Die Garmisch-Cops

16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.25 Fussball: Uefa Champions League, 6. Spieltag C FC Bayern München – FC Bate Borisov, live aus München (D). Moderator: Oliver Welke. Kommentator: Oliver Schmidt. Experte: Oliver Kahn 23.15 Die Bayern-Story Meister, Mythen, Millionäre 23.45 Bericht vom Parteitag der CDU in Hannover 0.15 Heute Nacht 0.30 Blutige Schätze Illegaler Antikenhandel

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Soko Donau B Im freien Fall 21.05 Das Einser Team B Mit Armin Assinger 21.50 ZiB Flash 22.00 Hast du Nerven? B 22.50 Mein Leben – Die Reportage mit Mari Lang 23.20 Rookie Blue Riskante Beweissicherung 0.00 ZiB 24 0.20 FlashForward B Der Tag davor/Countdown 1.40 Private Practice B

20.05 Seitenblicke 20.15 Meine Tochter, ihr Freund und ich B Komödie (A/D 2012) von Walter Weber mit Axel Milberg, Andrea Sawatzki, Anna Rot 21.50 Autofocus 22.00 ZiB 2 22.30 Weltjournal B Computerspiele 23.00 Club 2 0.15 Jerry Cotton – Der Tod im roten Jaguar Krimi (D/I 1968)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.00 Familien-Fälle 17.00 Pures Leben 17.30 Schicksale 18.00 Nachbar gegen Nachbar 18.30 K11. Die Tote im Sarg 19.00 Homerun 19.30 K11. Besessen von Liebe

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Die Schulermittler 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell – Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

16.30 How I Met Your Mother. Showdown 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Grandpas Nieren explodieren/Der unerschrockene Leibwächter 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Catch Me If You Can Thriller (USA 2002) von Steven Spielberg mit Tom Hanks, Leonardo DiCaprio, Christopher Walken 23.15 Million Dollar Shootingstar Mit Bar Refaeli 23.40 The Mentalist 0.30 Forbidden TV 1.25 Catch Me If You Can (W) Thriller (USA 2002) mit Leonardo DiCaprio, Tom Hanks, Christopher Walken

20.15 Die 10 aussergewöhnlichsten Helden der Welt Mit Sonja Zietlow 21.15 Raus aus den Schulden Familie Z. 22.15 Stern TV Mit Steffen Hallaschka 0.00 Nachtjournal/ Wetter 0.30 Die 10 aussergewöhnlichsten Helden der Welt (W) 1.25 CSI: Miami Notfall! 2.20 Dr. House Teamwork?

20.00 Funky Kitchen Club 20.15 Grey’s Anatomy Das namenlose Mädchen 21.15 New Girl Stress mit Kindern 21.45 How I Met Your Mother Die Trilogie/Wir kümmern uns/Der Captain 23.15 TV total Gäste: Kostja Ullmann, Nora von Waldstätten 0.15 How I Met Your Mother (W) 0.40 Funky Kitchen Club (W) 1.40 New Girl (W) Stress mit Kindern

→ KABEL 1

→ VOX

→ ARTE

16.45 News 16.50 Navy CIS 17.50 Abenteuer Leben – täglich neu entdecken 19.00 Abenteuer Leben Spezial 19.30 Achtung Kontrolle – Die Topstories der Ordnungshüter 20.15 Asterix bei den Briten. Trickfilm (F 1986) 21.50 Hellboy (W). Action (USA 2004) 0.15 Hellraiser 6: Hellseeker. Horror (USA 2002) mit Dean Winters, Ashley Laurence, Doug Bradley 1.55 Blockbuster TV – Making of 2.04 Late News

16.00 4 Hochzeiten und eine Traumreise 17.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner – Das Weihnachtsmenü 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles. Brandherd 21.15 King. Undercover 22.15 Criminal Intent – Verbrechen im Visier 23.10 Crossing Jordan 0.00 Rizzoli & Isles (W) 0.55 Nachrichten 1.15 King (W). Undercover 2.00 Criminal Intent – Verbrechen im Visier (W). Atelier des Todes

16.20 X:enius (W) 16.45 Die Sammlung (W) 16.55 Nächster Halt – Peking (3/5) 17.20 Auf den Spuren des Britischen Weltreichs (1/3) 18.20 Silex and the City 18.25 Naturparadiese in Lateinamerika (3/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Die Küsten der Ostsee (3/5) 20.15 Armadillo 21.55 Die Deutsche Lady Jazz 22.50 Granatäpfel und Myrrhe. Drama (PAL 2008) mit Hiam Abbass, Walid Abdul Salam 0.25 28 Minuten

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf 4+ Der mausarme Charlie (Freddie Highmore) gewinnt ein goldenes Los, welches ihm einen Traum erfüllt: den Besuch der mysteriösen Schokoladenfabrik von Willy Wonka (Johnny Depp). Was er dort erlebt, übertrifft seine kühnsten Erwartungen. – Farbenfroher Fantasyfilm von Regisseur Tim Burton.

→ Armadillo 20.15 Uhr auf Arte Junge dänische Soldaten riskieren Kopf und Kragen für die Demokratie in Afghanistan. Die Dokumentation zeigt drei von ihnen bei ihrem Ersteinsatz im Camp Armadillo und zeichnet ein ungeschminktes Abbild ihres Alltags.

→ Turistas – Mörderisches Paradies 22.25 Uhr auf 3sat Eine Gruppe Jugendlicher macht einen Rucksackurlaub in Brasilien. Als sie ausgeraubt werden, bietet ihnen ein Einheimischer Hilfe an. Jedoch führt er die Ahnungslosen in eine schreckliche Falle. – Spannender Horrorthriller.

Impressum

→ 3SAT

→ 3+

→ 4+

16.35 Meine wilden Töchter 17.05 Hot In Cleveland 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother 19.45 How I Met Your Mother. Der beste Burger in New York 20.15 Criminal Minds. Alter Ego u. a. 23.55 Criminal Minds (W) 1.25 Criminal Minds (W)

16.30 CSI – New York (W) 17.15 CSI – Las Vegas (W) 18.00 CSI – New York 19.30 CSI – Las Vegas 20.15 Charlie und die Schokoladenfabrik. Fantasy (GB/USA 2005) mit Johnny Depp, Freddie Highmore 22.10 Speed Racer. Action (USA 2008) 0.20 CSI – New York (W). Schlagkräftig

C Dolby D Zweikanalton

TOP

→ Charlie und die Schokoladenfabrik

17.00 Das Pantanal 17.45 Moderne Ruinen – Fordlandia 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Die letzten Tage einer Legende: Ayrton Senna 21.00 Brasiliens Ölprinzen 21.30 Die Kindergangster von Rio 22.00 ZiB 2 22.25 Turistas – Mörderisches Paradies. Thriller (USA 2006) mit Josh Duhamel, Melissa George 23.50 Eco 0.15 10 vor 10 0.45 New York für Fortgeschrittene

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Urs Helbling Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Jürg Auf der Maur Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Verkauf Print: Jano Berni Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Gesamtwert: 1350 Franken

Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

3 × ein Electrolux-Besenakkusauger UltraPower ZB5012 im Wert von je 450 Franken! Der stärkste Besenakkusauger mit 25.2 V Lithium Power bietet eine einzigartige Kombination von kraftvoller Saugleistung und einer Laufzeit bis zu 60 Minuten. Die integrierte Klinge, BRUSHROLLCLEAN TECHNOLOGY, schneidet die Haare und Fasern auf Knopfdruck klein und saugt sie vollständig ein. www.electrolux.ch

Tagespreis: Ein Gutschein von weekend4two im Wert von 100 Franken! Kurzurlaube für Verliebte und Freunde.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 6. Dezember 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 3. Dezember: TERRINE Gewinner der Kw 48 (2 Nächte im FerienvereinHotel): David Koch, Zürich und Rita Hasler, Zürich

→ BRÜCKEN

1

1

4

3

8

4

2

3 3

2

5

5 2 3

leicht

4 2

2 2 2

4

4 3 3

4 1

3 1 2

3 1 3 2 3

Conceptis Puzzles

3 4 2 11010001905

mittel

2 3 2 1

1 1 3 2

3 1 2

2

2 2

3

3

2

4 3

2 4

1 3

Conceptis Puzzles

3 1

2

2 4 8 5

2 1

2 1

11010002681

→ BIMARU

So gehts:

Conceptis Puzzles

So gehts:

08010011311

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3

Beispiel:

0

1

3

1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

2

1 2 2 1

1

2

3

9 8

4

13

8

2

2 5 2

4

3

2

4

9 3

0

9 3 8

7

7 2 5

Conceptis Puzzles

7 1 8

5

2

2

2

1

1

mittel

6

11010001946

2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2

3

3 3

2

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

3 2

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

1 3

schwierig

7

9

5

8 4 7 6 5

2 06010016371

1 5 3 6 7 4 1

5 3 9 2 4

3 4 9 2 7 8 1 Conceptis Puzzles

06010002692


Illustration: Alain Scherer

Mittwoch, 5. Dezember 2012

33

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie halten Schlüsselinformationen zurück und ziehen damit die Fäden. Greifen Sie nach den Sternen. Ein lang gehegter Plan wird konkret. Flop: Räumen Sie auf und entsorgen Sie alte Beziehungskonflikte. Halten Sie sich Fehler nicht länger vor.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Beschränken Sie sich auf das Nötigste. Den Rest der Zeit kümmern Sie sich um Ihre Bedürfnisse. Der Beste Seelenbalsam ist, gut für sich zu sorgen. Flop: Wenn jeder seinen Senf dazugeben will, sollten Sie nicht mitmachen. Gehen Sie Ihren Weg.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Wenn Sie in der Beziehung Gleiches mit Gleichem vergelten, lodert das Liebesfeuer. Das wärmt Ihr Herz wie ein heisser Punsch. Flop: Was im Ungleichgewicht war, kann sich jetzt ausbalancieren. Ohne dass Sie etwas unternehmen müssen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Jupiter aktiviert Ihre wissbegierige Seite. Sie vertiefen sich in ein Fachgebiet und fühlen sich wie Kolumbus, als er Amerika entdeckte. Flop: Für verrückte Experimente fehlt Ihnen der Nerv. Seien Sie trotzdem kein Nörgeler oder Neinsager.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Wie ein Seismograf nehmen Sie die Vorgänge in Ihrer Umgebung wahr. Der Fokus liegt aber auf der eigenen Befindlichkeit. Flop: Das Bedürfnis abzutauchen ist gross. Gönnen Sie sich den Rückzug an einen ungestörten und erholsamen Ort.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Etwas an Ihrer Ausstrahlung wirkt tröstlich auf andere. Auf jeden Fall suchen heute alle Ihre Nähe. Sie werden zur emotionalen Tankstelle. Flop: Ein Kompliment nimmt Ihrem Widersacher den Wind aus den Segeln, und Sie wirken umso souveräner.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Merkur stärkt Ihre Beobachtungsgabe. Sie durchleuchten ein Problem gründlich, finden die Ursache und damit die Lösung. Flop: In die Schranken gewiesen zu werden, macht Ihnen nichts aus. Sie sind sogar dankbar für den Hinweis.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Reden Sie ehrlich über das, was Ihr Herz wirklich bewegt. Mit Ihren Wünschen und Ihren wunden Punkten werden Sie auf Verständnis stossen. Flop: Ihre harte Schale wird ungewollt aufgeweicht. Dafür kann Ihr weicher Kern umsorgt werden.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Es mangelt Ihnen etwas an Struktur. Das machen Sie aber mit originellen Aktionen wett, mit denen Sie Ihrem Pendenzenberg zu Leibe rücken. Flop: Ohne einen strikten Tagesplan, an den Sie sich halten sollten, kommen Sie nicht ans Ziel.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Der Gefühlssturm lässt nach, und Sie kommen zur Ruhe. So schön die Liebesstunden auch waren – Sie brauchen Zeit für sich. Flop: Ihr Team braucht frische Ideen. Übernehmen Sie die Führung, bevor sich die Stimmung den Temperaturen anpasst!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Eine Extraportion Kerzenlicht tut Ihnen wohl. Geniessen Sie einen sinnlichen Adventsabend, rollen Sie die Wolldecke aus und kuscheln Sie vor dem Kaminfeuer. Flop: Erledigen Sie Schritt für Schritt all das, was bereits auf Ihrem Arbeitstisch herumliegt.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Nach dem Mittag übernimmt der Bauch das Ruder. Am besten überlassen Sie sich seiner Führung. Der Kopf ist zweitrangig. Flop: Sie schaffen sich keine Freunde, indem Sie andere pingelig und mit erhobenem Zeigefinger auf Fehler aufmerksam machen.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Die kleine Anna fragt: «Mama, was sind denn eigentlich Kalorien?» Die Mutter überlegt kurz und antwortet dann: «Ja, weisst du, das sind die kleinen Tierchen, die sich nachts heimlich in den Schrank schleichen und die Kleider enger nähen.» Der Hausherr fragt den Musik-Kenner: «Wie gefällt Ihnen der Gesang meiner Frau?» – «Dafür sollte es Gefängnis geben.» «Aber wieso?» – «Wegen fortgesetzter Notenfälschung!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Marina sucht ...

«... einen charmanten Mann mit einem süssen Lächeln» Alter: 18 Jahre Wohnort: Villigen AG Grösse: 1,70 m Beruf: Kauffrau Sternzeichen: Skorpion Ein Star, der mich beeindruckt: Bushido.

Verzeihen kann ich: Wenn es ehrlich gemeint ist. Für meinen Liebsten würde ich: Sogar sterben.

Geschter Abig hend mir zwei hinnä ussä no rasch gred mitenand. Am liebschtä hätt der bim tschüss sägä es Küssli gä. MAWI ich ha di ganz fescht lieb! Du (w) mit dunkle Haar und wisse Jacke stiegsch ame am 07:06 id s5 vo richterswil nach pfäffikon. bisch eifach super! lust uf es kafi? kafi_s5_2012@hotmail.com

So verführe ich: Mit meinem Temperament. Meine Macke: Ich bin crazy. Ich kann nicht: Lügen. Kontakt: 0512_marina@bsingle.ch

Costantino sucht ...

«... eine Frau mit gutem Charakter, die treu ist» Alter: 18 Jahre Wohnort: Rupperswil AG Grösse: 1,73 m Beruf: Haustechnikpraktiker Sternzeichen: Krebs

Min Brummlibär <3 ich wett dir eifach mal danke sege <3 du machsch mi überglücklech und es isch schön dases dich gid :) <3 ich liebe dich =) dis Müseli <3 P & P forever <3 <3

M. min Schatz ich lieb dich über alles <3 Bin so froh dich zha! Chan und wott nümm ohni dich bish de best! :) Kuss K` :-*

Am 6. Dezember het min Engel Geburtstag. Ich wünsch der nur s`beste ! <3 Gnüss din Tag, denn er ghört ganz allei dir :-) Kuss Meli :-*

Amore mio, you are the only one! Ich denk jedi sek. nur a dich! Gasch mer eifach nüm usm chopf! Dis Tschingeli

Das würde ich an mir ändern: Meine Haare.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Liebs Mami mir wünsche dir alles Gueti zum Geburtstag! Du bisch s beste Mami uf de Wält! Dini 3 Töchtere! Jsa Säby und Fränz

Mein bester Anmachspruch: «Hesch mer e Zigi?»

www.blickamabend.ch

. Ich Mein lieber Schatz m ine wünsche dir zu de be Geburtstag alle Lie be dieser Welt. Ich lie r komdich. Las Vegas wi la ue an M men. Deine

Sandra du bisch mis Liecht im Dunkle. Dank dier strahl ich jede Tag ufs nüe. Jedi Sekunde mit dier isch en Gnuss <333 Din Kyra-Knuddler

lich fest :`( Globi .vermiss di unend e hoffe eld zm dir bi nid traue mi üsi a nk de du wirsch es bald.. ..<3 bu Bu di te olim e..v Zit i schön

Milan baby ich lieb dich über alles <3 Chan und wott nümm ohni dich bisch de Best!

HAPPY BIRTHDAY!! Brudi mann jetzt bisch eifech 16(: gratulier dir no einisch ganz ganz fescht & gniess no dr rescht vo dem feisse daag (; ti amo <3 Michelle es duet mir leid was ih ha gmacht!! Aber i maches wider guet!! Wüu i ha gfüehl für di wo ih no für ke anderi Person ha gha !!<3<3 ly lg Mik

Hey min Schatz. Siet 2 jahr bin ich tfrau a dinere Siete und du machsch mi mega glücklich. Lieb dich mega fest. Din Zogi 5.12.2010<3

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Sound: Electro, House, Reggeaton. Meine Hobbys: Biken, Fussball, Fitness. Mein bester Anmachspruch: «Ei Engel, du bist echt hübsch!» Wenn ich traurig bin: Höre ich gerne Musik. Das will ich mal erlebt haben: Eine Reise nach Lloret de Mar (Stadt im Nordosten Spaniens). Ich kann nicht: Schlecht über meine Freunde reden. Kontakt: 0512_costantino@bsingle.ch

Dieser kleine Spatz pfeift auf das kalte Wetter und singt fröhlich von seinem Ast herunter. Ein Bild von Roberto Guerra aus Zürich. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Sex am Abend Von Caroline Fux (31), Psychologin

«Wie bringe ich sie dazu, mir einen zu blasen?» Meine Freundin will mir keinen blasen. Wie kann ich sie dazu bringen, es doch zu tun? Für mich gehört das zum Sex dazu. Alexander (21)

Es klingt ein bisschen, als ob du denkst, du hättest ein Recht auf diese Form der Sexualität. Falls ja, muss ich dich enttäuschen. Blowjobs gehören nicht für alle dazu, für deine Freundin ganz offensichtlich nicht. Natürlich darf und soll man sich über seine Wünsche austauschen, aber auf etwas bestehen darf man nicht. Die Idee, jemanden «zu etwas zu bringen» gefällt mir gar nicht. Zwar darf man ruhig auch mal dem Partner etwas zuliebe tun, aber wenn derart viel Überzeugungsarbeit dahintersteckt, denke ich nicht, dass das zu einem tollen Bett-Erlebnis werden wird. Oder denkst du, dass dir ein «Gefälligkeitsblowjob» gleich gut gefallen wird wie einer, der mit Lust und Leidenschaft gemacht wurde? Versuche herauszufinden, warum deine Freundin nicht mag. Vielleicht könnt ihr das Problem ja lösen. Aber denk daran: Sie muss das nicht begründen, wenn sie schlicht nicht will. Stimmt es, dass der Penis im Alter kleiner wird? Ricardo (56)

Wie der gesamte Körper ist auch der Penis (und übrigens auch die Vulva) dem Alterungsprozess unterworfen. Und ja, der Penis wird tatsächlich klei-

ner, sowohl was Umfang und auch Länge betrifft. Ein Grund ist u.a. die geringer werdende Muskelmasse. In der Regel bedeutet das Kleinerwerden aber keine namhafte Einschränkung für die Sexualität – weder für den Partner noch für die Partnerin. Mein Freund hat mich seit Wochen nicht mehr angefasst. Ich verstehe das nicht. Früher hatten wir o Sex. Was soll ich tun? Stefanie (28)

Was genau hinter der Unlust deines Freundes steckt, kann ich leider nicht sagen. Offenbar hat es in seinem Leben eine Veränderung gegeben, die dafür gesorgt hat, dass ihm die Lust vergangen ist. Diese Veränderung kann mit eurer Beziehung zusammenhängen, sie muss aber nicht. Es kann auch sein, dass dein Freund Stress im Job hat oder sonst in einem Bereich seines Lebens, und dieser Stress einfach auf eure Sexualität überschwappt. Der erste Schritt zu einer Lösung ist so oder so: Du musst ihn darauf ansprechen. Erzwingen kannst du aber nichts. Caroline Fux ist Psychologin lic. phil. und Co-Autorin der Bücher «Was Paare stark macht» und «Guter Sex – ein Ratgeber, der Lust macht». Schicken Sie Ihre Fragen zu den Themen Sex, Liebe und Beziehung an caroline@blickamabend.ch

Mamma mia! Cristina Beurt zieht Teenager gross

Franzwörtli Teenager 1 (16) ist soeben ins Gymnasium eingetreten. Mit oberallerknäppstem Notenschnitt. Was ihn nicht etwa dazu bringen würde, sich nun besonders hart in den Schulstoff hineinzuknien. Im Gegenteil. Die meiste freie Zeit kniet er nicht, sondern liegt – und hört Musik. Ich halte mich zurück, denn ich habe die Erfahrung gemacht (stress! mich! nicht!), dass allerspätestens mit 16 der «Franzwörtli»-Zug abgefahren ist. Ich beschränke mich auf ein wohlwollend-motivierendes «hast du alles im Griff ?». Diese Haltung gibt mir sehr viel mehr Zeit und Raum, um auf Teenager 2 (13) ein Auge zu haben. Was nicht einfach ist, weil er seine Schulblätter entweder gar nicht, zerknittert oder nur halb/falsch ausgefüllt nach Hause bringt und ihm a) übel ist, b) die Lust fehlt oder c) er wirklich(!) extrem müde ist. Meine neuste List: Ich spanne Teenager 1 ein. Dieser muss seinem kleinen Bruder klar machen, dass Schüler, die ihre Franzwörtli in der Mittelstufe nicht gut lernen, in der Oberstufe extrem alt aussehen. Seither will Teenager 2 eine Lehre machen. Am liebsten Gärtner. Weil die im Winter ja sicher frei haben. Wenn Sie Erziehungsfragen haben oder sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen: www.elternclubschweiz.ch.

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was gehört bei Ihnen zur Weihnachtsdekoration?

Philipp (33) Videojournalist aus Zürich Bei mir zu Hause steht nur der Adventskranz, den ich von meiner Mutter geschenkt bekommen habe. Mehr brauche ich nicht — auf den Strassen hat es ja sowieso genug Lichter.

Sophie (15) Schülerin aus Zürich Ein Christbaum geschmückt mit goldenen und roten Kugeln, und wir haben einen selbstgebastelten Adventskranz im Wohnzimmer. Ausserdem hänge ich gerne ganz viele Glitzerlichter auf.

Rosmarie (78) Pensionärin aus Küsnacht ZH Auf dem Fenstersims habe ich Tannenäste und ein Bouqet Christrosen. In der Wohnung steht eine grosse Kerze, umgeben von Ästen und Silberfäden.

Yoni (18) Schüler aus Küsnacht ZH Für mich gehört eine grosse Schale mit Guetzli dazu. Die Nachbarn haben viele Lichter aufgehängt, das finde ich super, so habe ich auch etwas zum Anschauen.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

u Motörhead Lemmy im grossen BLICK-Interview. u 30000 Fr! Kluge Köpfe kassieren Kohle!

Obdachlos mit 81! Das Schicksal von Anton Huser aus Kriens LU bewegt die Schweiz. Wer hil und wer nicht.

Das Wetter MORGEN

-1° Samstag

-1° Zürich Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Nasa plant Curiosity II ERFOLGREICH →

Sonntag

0° 95% 1h

Heute vor einem Jahr:

stark bewölkt, 6°

Glogger mailt … … Ursula Koch SP-Phantom

W

Fotos: Dukas, istockphoto

Von: glh@ringier.ch An: sekretariat@sp-ps.ch Betreff: Bitte melden!

«Curiosity» erkundet seit August unseren Nachbarplaneten.

Elite-Studenten in Lack und Leder

→ DAS LETZTE

Domina SM-Studentengruppe anerkannt.

-3°

G O OD

N E WS !

Die Nasa schickt bald eine Kopie des Rovers auf den Mars.

egen des grossen Erfolgs des «Curiosity», der seit August den roten Planeten erkundet, plant die Nasa 2020 einen weiteren Rover auf den Mars zu schicken. «Mit dieser Mission stellen wir sicher, dass Amerika die weltweit führende Nation bei der Erforschung des Mars bleibt», sagte gestern Nasa-Chef Charles Bolden. «Und wir unternehmen einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg, Menschen in den 2030erJahren dorthin zu schicken.» Die nationale Wissenschaftsbehörde gesteht dem Projekt hohe Priorität zu. Dieser Meinung ist auch John Grunsfeld, wissenschaftlicher Leiter der Nasa: «Auf dem Mars können wir einige coole Dinge unternehmen.» Der neue Marsrover wird dem «Curiosity» grösstenteils nachgebaut, um so Entwicklungskosten einzusparen. pkd

Freitag

In Harvard (USA) macht eine spezielle Studentengruppe von sich reden: «Munch» thematisiert Sexpraktiken wie Sadomaso. Die Gruppe hat dreissig Mitglieder und will an der Elite-Uni ein Forum bieten für Anhänger von «alternativen Sexpraktiken». Jetzt wurde der akademische SM-Nachwuchs vom Rektorat offiziell anerkannt. Obwohl es solche Gruppen schon an anderen Schulen gibt, löste das heftige Diskussionen aus. Einige finden, damit sei «eine Grenze überschritten worden». Andere hingegen sind der Meinung, es sei eine «interessante Gelegenheit, um darüber zu sprechen, was sexuelle Perversion überhaupt bedeutet». pkd

Liebe Ursula Koch Zur Erinnerung: Ursula Koch war SP-Chefin der Schweiz, eine bis zur Betonfrisur kalte, von 1986 bis 1998 beratungsresistente Zürcher Vorsteherin des Hochbauamtes. Ihr verdanken wir die grässlichen StandardMarroni-Häuschen. Und dann – über Nacht – schmiss sie anno 2000 alles hin, tauchte unter. Wohin? Keiner weiss Genaues. Jetzt machte sich Jan Strobel vom «Tagblatt» auf die Suche. So soll Koch 2000 nochmals geheiratet, sogar den Führerschein bestanden haben. Die einen wähnten sie in Israel, andere in Argentinien. An der Zürcher Uni soll sie inkognito, mit neuem Haarschnitt, gesichtet worden sein, auch im Café Marion. Und ihr Gatte soll ein Informatikgeschäft auf dem Mutschellen betreiben. Ursula Koch? Ein Phantom. Deren Lebensgeschichte wir gerne lesen würden. Keine hat Zürich mehr verändert, keine ihre Politik mit grösserer Härte durchgepeitscht – und jetzt? Mit 71? Weise und ganz leise? Frau Koch, bitte melden Sie sich! Helmut-Maria Glogger

05.12.2012_ZH  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you