Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Donnerstag, 5. April 2012 St. Gallen, Nr. 68

Scharfe Hasenzähne Die von Georgia May Jagger zum Beispiel. Und viele mehr.  PEOPLE 18

HEUTE ABEND

9° MORGEN

10°

Deutsche spinnen mehr als gestern Der Steuerstreit zeigt: Wahnsinn kann gesteigert werden. Die deutsche Presse liefert den Beweis.  SCHWEIZ 4/5

Google kommt uns immer näher Jetzt bringt die Suchmaschine eine Brille, die uns den Weg durchs Leben weist.

So muss es nicht enden Schreihals, ruhiggestellt.

Fotos: ZVG, SRF

 AUSLAND 8/9

Und langweilet euch nicht E

s drohen Ostern. Der Himmel wird dunkel. Die Temperaturen sinken. Regen fällt, und in den Stuben drinnen toben Kinder und Beziehungskrisen.

Der Süden ist eine Lösung, aber weit ist der Weg und gepflastert mit Stau. Planen sie weiser. Kool Savas spielt in Basel, «Avatar» kommt im TV, für 286 Franken holen Sie sich

Anzeige

Ein neuer Film? Nein, eine uralte Tradition. Entdecken Sie die Osterprozessionen von Mendrisio: tiweek.ch

in Rom den Ostersegen des Papstes. Oder hören Sie auf Paartherapeut Klaus Heer: «Wenn es schifft, ist es am schönsten auf einem grossen Schiff.»  NEWS 2/3, AUSLAND 9

So happy sind wir

Heute Ab e n d im TV

«Glückskinder – Begegnungen mit zufriedenen Menschen»: Fred Tschanz, Julius Stadelmann u. a.  SF 1 20.05


2

NEWS

www.blickamabend.ch

Bulldogge im Osterblues Selber schuld.

Damit Sie wegen dem Hasen nicht auf den Hund kommen PROGRAMM →

Das Wetter hat vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es gibt Schlimmeres. Freuen Nur für Erwachsene Sie sich auf  Ultimativer Segen: Für  Weltliches Kontrastprovier Tage mit 286 Franken (Halbtax) mit gramm: «Sperrgebiet für Nachtzug nach Rom Weicheier!» Sex-DVD, Berlin allem, was Sie dem auf den Petersplatz und das 2010, für ca. 18 Fr.  «Trinken auf Jesus»: Jeder päpstliche «Urbi et Orbi» schon lange bringt Bier mit und dann abholen.  Abfeiern mit Abt Werlen: wird versteckt, gesucht, mal tun Einsiedeln zelebriert Ostern gefunden und getrunken. wollten. am Sonntag um 10.20 Uhr in  Für umtriebige Hasen: der Klosterkirche.

→ HEUTE DONNERSTAG 5.21 Uhr, Wellington Sechs Monate nach der Havarie des vor Neuseeland auf ein Riff gelaufenen Containerfrachters «Rena» ist der griechische Eigner des Schiffs verklagt worden. 6.36 Uhr, Vatikan Eine italienische Süsswaren-

Zeiten in MEZ.

firma hat Papst Benedikt XVI. ein riesiges Schokoladenei geschenkt: Es ist 250 Kilogramm schwer und 2,2 Meter gross. 7.27 Uhr, Eilat (ISR)  Im südisraelischen Badeort Eilat am Roten Meer ist in der Nacht auf heute eine

Das beste für Kinder  Langohren bestaunen: Das Hasenmuseum in Bubikon ZH zeigt am Ostersonntag über 5500 Objekte mit Hasen-Motiven.  Bibeli im Sichtbrutkasten: Das Natur-Museum Luzern zeigt am Ostersamstag schlüpfende Küken.  Süsses zum Selberma-

chen: SchoggihasenGiessen mit ConfiserieProfis im Naturama Aarau. Freitag und Sonntag.  Beim Zwänzgerle gibts Batzen und Eier: Das traditionelle Oster-Spiel findet am Sonntag auf dem Zürcher Rüdenplatz statt.

Rakete eingeschlagen. Das Geschoss wurde von der ägyptischen Sinai-Halbinsel abgefeuert. Opfer gab es nicht: Das Geschoss schlug auf einer Baustelle ein.

er seine ständige Überwachung symbolisch auch in seinem Haus im Internet dokumentiert hat.

Frühlingsputz anpacken.

8.45 Uhr, Peking Der regierungskritische chinesische Künstler Ai Weiwei musste die Webcams wieder ausschalten, mit denen

9.30 Uhr, Zürich  Der 46-jährige Marc Walder (Foto rechts) ist neuer CEO des Ringier-Verlags. Er löst ab sofort Christian Unger ab, der das Unternehmen seit Anfang 2009 geführt


3

Donnerstag, 5. April 2012

Neues aus Absurdistan

Für wahre Eiertänzer

Im Cockpit schlich eine Schlange rum

→NACHGEFRAGT Klaus Heer (69) Paartherapeut

nen Theaterspielen heraus.  Kool Savas und die Liga der aussergewöhnlichen MCees rappen den Karfreitag. Kaserne Basel.  Wenn das nicht zum Ostersonntag passt: «Oh my God» in der Härterei Zürich, mit R’n’B und Hip-Hop.

Viel Farbe am TV  Am Sonntag gibts «Avatar» zum ersten Mal im Free-TV. In James Camerons ÖkoScifi-Drama kämpfen blaue Aliens gegen habgierige Menschen. So, 20.15, SF 2  Auch der absolute Oster-Klassiker darf nicht fehlen: «Ben Hur» mit Charlton Heston – mit einer Armbanduhr als berühmtesten Filmfehler. Fr, 20.15, Kabel 1  Für «Tatort»-Fans ist Ostern Weihnachten: Mit «Kinderland» und «Ihr Kinderlein kommet» gibts am Sonntag und Montag eine Doppelfolge. Jeweils 20.05, SF 1  Apropos Kinder: «Ratatouille», Fr, 20.00 SF 2

Wenn Sies nochmal lesen wollen Wettermässig wird Ostern wenig verlockend. In der Deutschschweiz wird es kalt und nass. Einigermassen trocken soll der Karfreitag über die Bühne gehen. Am Samstag ziehen Wolken auf, entlang der Alpen regnet es – die Temperaturen sinken auf 10 Grad. In der Nacht zum Sonntag fällt die Schneefallgrenze auf 900 Meter, wie SF Meteo schreibt. Besser beginnt das Wochenende im Wallis und im Tessin: Am Karfreitag ist es noch sonnig. Am Samstag regnet es, dafür sind Sonntag und Montag Trüb und nass So sonnig und bis 20 Grad warm. wird das Osterwetter.

Ostern bedeutet vier Tage frei. Wie scha man es als Paar, die Feiertage ohne Streit zu überstehen? Indem man sich klar wird, dass freie Tage und Eiersuchen die Beziehung nicht genüsslicher machen können als sie gewöhnlich ist. Im Gegenteil. Je naiver die österlichen Hoffnungen, desto herber die Enttäuschung. Wäre es nicht besser, die Tage vorsorglich getrennt zu verbringen? Kaum jemand bringt den Mumm auf, eigenständige Ostertage vorzuschlagen. Am wenigsten die Paare, die sich ständig aneinander reiben bis aufs Blut. Dichtestress ist die häufigste hausgemachte PaarMühsal. Am besten berät man heute schon, was man dieses Jahr besser machen kann. Haben Sie einen Tipp, was Pärchen bei dem miesen Osterwetter unternehmen können? Wenn es schifft, ist es am schönsten auf einem grossen Schiff. Dort ist man fast allein und kann reden, essen und trinken, lesen und spielen. Stundenlang.

Breaking News:

Die Schweiz gibt deutschem Druck im Steuerstreit nach

Fotos: ullstein bild, Keystone, F1online, Thinkstock, Rahel Krabichler, AP, ZVG

 Auch wenn der Frühling in die Pause geht: In der Reitschule Bern wird bis Samstag am Electroscope Springtime Festival abgetanzt.  In Luzern wird improvisiert. Im Casineum fordern sich am Freitag zwei Teams zum sponta-

Gerade erst hat Pilot Braden Blennerhassett mit seiner zweimotorigen Beechcraft vom Flughafen Darwin im tropischen Nordaustralien abgehoben. Da bekommt er den Schock seines Lebens, muss dem Tower melden: «Ich werde wieder nach Darwin zurückkehren.» Begründung: «Ich habe eine Schlange an Bord des Flugzeugs.» Doch die ungeplante Landung ist nicht so einWie im Film Szene fach wie gedacht. Denn das aus «Snakes on a Plane». Reptil treibt sich ausgerechnet auf dem Armaturenbrett des Fliegers herum. Und streckt gerade dort seinen Kopf hervor, wo sich der Knopf befindet, den Blennerhassett zur Kommunikation mit dem Tower drücken muss. Anders als im Thriller «Snakes on a Plane» aus dem Jahr 2006 gelingt dem australischen Reptil aber die Flucht. Jetzt muss das Flugzeug am Boden bleiben, bis die Schlange gefunden ist. snx

«Nähe ist die grösste Mühsal an Ostern»

Die Schweiz und die Deutschland haben heute in Bern ein Protokoll unterzeichnet, welches das Steuerabkommen vom 21. September 2011 ergänzt. Dabei wird Deutschland ein Drittel mehr Auskunftsersuchen (1300 statt 999) und ein höherer Nachbesteuerungssatz von 41 Prozent zugestanden. Das Abkommen tritt 2013 in Kraft.

Nachgebessert Widmer-Schlumpf und Schäuble in Berlin (2011).

→ TWEET DES TAGES «BILD»-Journalist Matthias Kluckert @Matze_Bild (der mit der Strafanzeige gegen Sommaruga) klagt (4/5):

hat. Der 44-jährige Unger will sich neuen Herausforderungen zuwenden. Ringier gibt auch Blick am Abend heraus.

gründen dies mit den stark unterschiedlichen Interessen der privaten und öffentlichen Telekomunternehmen.

11.20 Uhr, Bern Die Telekomunternehmen Orange, Sunrise und UPC Cablecom treten per Ende 2012 aus dem Schweizerischen Telekom- Branchenverband Asut aus. Sie be-

12.15 Uhr, Zürich Erstmals seit der Einführung der Kursuntergrenze am 6. September fällt der EuroFranken-Kurs laut «cash» unter 1,20 Franken. Er notierte kurz vor Mittag bei 1,1991 Fr.

...bekommt heute viele Hass-Mails aus der #Schweiz. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Tschaikowsky Dornröschen Sein bestes ballett 2. Volker Eckel Hochstapler und GC-Betrüger 3. Jürg Jenatsch Bündner Freiheitsheld


4

Heiliger Bimbam Sinnvoller leben mit

Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich

Gott ist ein Gerücht Brauchen wir Gott? Hans Kaspar, Arlesheim

Die grosse Erzählung der christlichen Religion – von der Schöpfung bis zur Apokalypse, die Sendung des Gottessohnes auf die Welt und die Errettung der Menschheit – ist auf den Status von Folklore oder eines Gerüchtes gesunken. Das Gerücht von Gott hält sich hartnäckig. Besonders in Zeiten der Verunsicherung sehnen sich viele nach ihm. Wer sich aber traut, im Brustton der Überzeugung von Gott zu sprechen, den schauen die Leute scheel an. Was nimmt sich der heraus, der sich aus der allgemeinen Verunsicherung herausnimmt! Die Welt ist mit der Aufklärung seit 300 Jahren mündig geworden. Mündig ist, wer die Gesetze versteht, nach denen seine Welt und er selbst funktionieren. Mündig ist, wer Verantwortung für sich übernehmen will. Doch, wer erklärt uns heute, wie die Welt funktioniert? Die Romantiker, welche der Schweiz des Mittelalters nachtrauern? Jene Ökonomen und Journalisten, welche die Krisen, die über uns hinwegziehen, mit Namen versehen? Mich lässt der Eindruck nicht los, dass die alten Götter immer wieder in neue Masken fahren und verhindern, dass wir selber für die Gestaltung unserer Welt Verantwortung übernehmen. Als Christ glaube ich an einen Gott, der ohnmächtig werden konnte, um diese Welt zu retten. info@rolanddiethelm.ch

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Heute spinnen sie gar noch etwas mehr STEUERSTREIT → Die Verbalatta-

cken werden härter. Deutsche Politiker wollen Habefehle für uns. karin.mueller @ringier.ch

S

eit der Strafanzeige der «Bild»-Zeitung gestern gegen unsere Justizministerin artet der Steuerstreit in einen Verbalkrieg zwischen den beiden Ländern aus. Und nun wirft unsere gestrige Schlagzeile «Die spinnen, die Deutschen» Wellen in Deutschland. «Bild» publiziert heute unsere gestrige Titelseite und zitiert Natalie Rickli (SVP), die gestern von einer «Hetzkampagne der deutschen Linken gegen die Schweiz» sprach. Mit ihren Haftbefehlen habe die Schweiz ins «texanisch-mexikanische Repertoire» gegriffen.

«Krieger gegen Krämer» titelt die deutsche Tageszeitung (Taz). «Politik, Medien und Parteien in Deutschland und der Schweiz liefern die quasireligiöse Liturgie zum Kult ums helvetische Allerheiligste: das Bankgeheimnis», heisst es etwa. Und weiter: «Wenn sich Berlin ebenfalls auf diesen Weg begibt, blühen muntere Tage: Morgen schon werden Josef Ackermann und alle anderen Schweizer Banker in Frankfurt und Berlin präventiv eingebuchtet. Damit bekäme der Streit den Charme eines Westerns ganz ohne Pistolen und Kavallerie.»

Der deutsche SPD-Partei- mittag die verantwortlichef Sigmar Gabriel fordert chen Regierungsvertreter heute eine härtere Gangart. der Schweiz und DeutschGabriel will, dass die deut- lands das umstrittene Steuschen Ermittlungsbehör- erabkommen. Noch am den in Zukunft gezielt ge- Vormittag titelte «handelsgen Schweizer Banken blatt.de», dass die SPD die vorgehen. Vorstellbar sei Einigung im Schweizer auch, dass der Generalbun- Steuerstreit blockieren will. desanwalt mit den Ermitt- Auf «welt.de» erklären lungen betraut werde. Gab- Politiker: «Deutschland riel in «Bild»: «Kreditinsti- sollte Haftbefehle beantute, die sich der Beihilfe tragen.» Der Vorsitzende zur Steuerhinder Deutterziehung schen SteuerSchweiz bediene schuldig masich Wildwest- gewerkschaft chen, können nannte das von uns be- Methoden. Schweizer langt werden, Vorgehen ein auch wenn sie im Ausland absurdes Schauspiel. «Folgt sitzen und das Delikt dort man der Schweizer Logik, begangen wurde.» Das müssten der nordrheindeutsche Strafgesetz sehe westfälische Finanzminisdafür Haftstrafen von bis zu ter Norbert Walter-Borjans zehn Jahren vor. und Bundesfinanzminister Trotz aller Debatten un- Wolfgang Schäuble angeterzeichnen heute Nach- klagt werden.» 

Männer wollen sich binden KLISCHEE → Kaum zu glauben: Geht es um die

grosse Liebe, geben Männer alles, um sich zu binden.

D

as Vorurteil, Männer hätten Angst vor zu viel Nähe und würden an einer veritablen Bindungsphobie leiden, scheint widerlegt. Eine Umfrage bei 12 000 Frauen und Männern zeigt, dass Mann für die richtige

Frau nahezu jede Verpflichtung eingehen würde, egal ob Heirat, Kinder oder Zusammenziehen. 72 Prozent der befragten Männer würden mit ihrer Liebsten zusammenziehen, 55 Prozent würden für immer Treue schwören. Auch Traumhochzeit Grosser Wunsch der Frauen. Eher Stress für Männer.

bei der Zukunfts- und Familienplanung sind die Männer nicht zurückhaltend: 52 Prozent wären für die Ehe und 41 Prozent für Nachwuchs bereit. Dieses Ergebnis wird vor allem Frauen überraschen. Normalerweise lernen sie schon früh, dass Männer meist unwirsch reagieren, wenn sie sich betreffend Zusammenziehen oder gar Ehe unter Druck gesetzt fühlen. Fazit: Viele Männer sind offenbar besser als ihr Ruf. «Das Geheimnis, Männer derart aus der Reserve zu locken: «Es muss die grosse Liebe sein», erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach der Internetplattform ElitePartner. «Eine solche Partnerin verleiht eben wirklich Flügel. Dann werden aus Lippenbekenntnissen auch echte Taten.» Seine Anpassungsbereitschaft sei ein guter Gradmesser, wie viel ihm diese Liebe wirklich bedeutet. kmu

Reisen nach Griechenland Wegen Wirtschaftskrise billiger.

Preise für Hellas-Ferien sinken KRISE → Das neue Ferienpreis-Barometer von Holidaycheck.ch zeigt: Die Preise für Pauschalreisen nach Griechenland sanken im Buchungsmonat März ungewöhnlich stark. Laut dem Reiseportal bezahlten Urlauber im Schnitt aller Griechenland-Reisen bei gleicher Aufenthaltsdauer 6 Prozent weniger als im März 2011. Sommerferien auf Kreta kosten etwa über 11 Prozent weniger als im Vorjahr. Teurer wurden dagegen Reiseziele wie Ägypten und die Türkei. uro


5

Donnerstag, 5. April 2012

Bassersdorf ist die Boomtown

Heute in der «Bild» Unsere Schlagzeile wirft in Deutschland Wellen.

AGGLO → Um Zürich und Genf

explodierte die Bevölkerungszahl.

J

etzt ist belegt, warum es in der S-Bahn immer enger wird. Laut der Städtestatistik wächst die Schweiz um die Städte. Spitzenreiterin ist die Zürcher Gemeinde Bassersdorf im Glattal. Hier nahm die Zahl der Einwohner seit dem Jahr 2000 um über die Hälfte zu. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Genfer Gemeinden Planles-Ouates (+46 %) und Le Grand-Saconnex (+38 Prozent). Bei den grösseren Städten sind es Winterthur, Lausanne und Zürich, die mit einem Bevölkerungszuwachs von jeweils 10 bis 14 Prozent über dem Schweizer Schnitt von 9,2 Prozent liegen. Die macht sich auch in der zunehmenden Woh-

nungsnot bemerkbar. Zwischen 2007 und 2011 wuchs die Anzahl Städte und städtischer Gemeinden mit einer Leerwohnungsziffer von weniger als 0,2 Prozent von 12 auf 27. Fun Fact: In Genf leben siebenmal mehr Diploma-

Zugebaut Bassersdorf im Zürcher Glattal.

Anzeige

Lieber Schule als Hort MOTION → In Zürich sollen Ganztages-

schulen entstehen. Doch nur bis 15 Uhr.

T

Ausriss: Bildzeitung, Fotos: Keystone (2), Thinkstock (2)

agesschulen gibt es bereits in der ganzen Schweiz. Nun will die FDP Zürich eine Form der Ganztagesschule einführen. Grundsätzlich sollen Primarschüler von 8 bis 15 Uhr zur Schule. Danach ist frei. Irene Hänsenberger, Leiterin des Schulamts der Stadt Bern, findet den Zürcher Ansatz gut: «Mit Ganztagesstrukturen wird mehr Kontinuität im schulischen Alltag der Kinder geschaffen. Und auch für den sozialen Ausgleich innerhalb der Klasse ist es das Beste.» Auch die Basler SP-Nationalrätin Tagesschule Kinder müssen betreut sein, wenn Eltern arbeiten.

Silvia Schenker begrüsst die Idee: «Sinnvoll wäre jedoch, wenn die Kinder bis 17 Uhr in der Schule betreut würden.» Schenker ist Präsidentin des Vereins Tagesschulen Schweiz. Sie sagt, die Eltern würden bisher Module, die sie individuell buchen könnten, vorziehen. Die Stadt Bern plant ein Pilotprojekt, das 2014 umgesetzt werden soll: Die Idee ist, dass Kinder morgens in die Schule kommen, über Mittag bleiben und bis 17 Uhr in der Schule sind. Unterricht und Betreuung fliessen auf diese Weise ineinander über. kmu

JOIN THE COMMUNITY KOMM AUCH DU ZU MTV MOBILE, SCHREIBE SMS/MMS, MAILE UND TELEFONIERE OHNE ENDE MIT DEINEN FREUNDEN FÜR NUR CHF 29.–/MONAT!

00 IA 8 M U .– IA L

HF C R U N

NOK FÜR

1

MIT ETZT ZU J E HSL MER WECER NUM BILE DEIN

MO

MTV

IR

OL D

.– 10I0 F T H F C CHR ! H UND S

GUT

Für alle unter 26. Gilt für Anrufe zu Sunrise mobile. Bei Neuabschluss mit MTV mobile next für 24 Monate mit Rufnummermitnahme vom bisherigen Anbieter. Statt CHF 598.– ohne Abo. Exkl. Micro-SIM-Karte für CHF 40.−.

NU

APRR IM IL!


6

BellevueBar

WIRTSCHAFT

www.blickamabend.ch

Stress bei Valoras Päckli-Kunden

Hannes Britschgi, unser Mann in Bern

Gips- und andere Eier

hannes.britschgi@ringier.ch

E-Bikes sind der Renner BOOM → Nun

Valora-Kiosk Bereits 770 PäckliRücknahmestellen.

FORSCHE EXPANSION → Retour-

anfangen sollen. Es führt stets zu Nervosität und Aufruhr.» Das sei ihr unangenehm, weil die anderen Kunden warten müssten. Zahl der Versandhändler Sie vermutet: «Die Angeund Päckli-Punkte (aktuell stellten wurden wohl unge770) in den nächsten Mona- nügend geschult oder das ten ausgebaut. Das Interes- Angebot wird nicht gese sei gross. nutzt.» Auch Blick am Abend Der forsche Ausbau gewinnt diesen Eindruck seit rund einem halben beim Gespräch mit zwei Jahr macht Dutzend KiKunden wie «Nicht alle osk-Frauen. Kiosk-Frauen Valora versetzten gleich weist auf lezu schaffen. schnell um.» diglich vier Blick-amAbend-Leserin KundenreklaS. aus Zürich etwa retour- mationen seit Jahresanfang. niert regelmässig an K-Kios- «Bei der Einführung eines ken der Stadt Pakete an La neuen Diensts liegt es in der Redoute und Zalando. Wie Natur der Sache, dass nicht andere Leser sagt auch sie: alle Mitarbeitenden gleich «Es ist jedes Mal das Glei- schnell und gleich gut umche: Die Kiosk-Leute wissen setzen», sagt Sprecherin Stenicht, was sie mit dem Paket fania Misteli. 

Päckli machen Kiosk-Verkäufern und Kunden zu schaffen. ulrich.rotzinger @ringier.ch

I

n den K-Kiosken von Valora geht die Post ab. Allein im April hat die Zentrale in Muttenz BL 69 zusätzliche Päckli-Punkte aufgeschaltet. Dazu zählen auch Verkaufsstellen wie AvecLäden und Naville-Shops, an denen Kunden Pakete an Versandhändler wie La Redoute, Ackermann, Jelmoli oder Zalando retournieren können – bei Letzterem sogar gratis. Sonst verlangt Valora bis zu einem Gewicht von 7 Kilo knapp 4 Franken. Bei der Post müssen Kunden dafür 7 Franken zahlen. Wie Valora bestätigt, wird die

wittern die Versicherer das grosse Geschä.

N

ach dem ersten Quartal sind wir guter Dinge, dass wir 2012 etwa 60 000 Elektro-Velos verkaufen werden», sagt Roland Fuchs vom Verband Schweizer FahrradLieferanten. Das wäre ein neuer Rekord, denn 2011 wurden gut 50 000 solcher Zweiräder verkauft. Gute Elektrovelos gibts ab 2500 Franken. Weil die Hausratsversicherung bei Diebstahl nur bis 2000 Franken einspringt, bei Beschädigung gar nicht, wittern Versicherer das grosse Geschäft. Nach Allianz, Generali und Mobiliar lancierte Anfang April auch Zurich eine E-Bike-Versicherung. Gegenüber Mobiliar, die aber nur die Marke Flyer abdeckt und dafür 50 Franken pro Jahr verlangt, bietet Zurich für 65 Franken (inkl. Ausland, alle Marken) einen umfassenderen Schutz. uro

Wirtschas-Lexikon Von Bullen und Bären Steigen die Finanzmärkte, spricht man von Bullenmarkt, fallen die Märkte von einem Bärenmarkt. Glaubt ein Investor, dass der Aktienmarkt sich positiv entwickeln wird, ist er «bullish», geht er von einem fallenden Markt aus, ist er «bearish». Der Bear Market geht auf die Bärenjäger zurück, die gerne dazu neigten, das Fell des Bären zu verkaufen, bevor das Tier erlegt war. Der Begriff «Bear» bezieht sich ursprünglich auf

Investoren, die bereit sind, Aktien zu Gegenteil von «bearish» auszudrüeinem späteren Zeitpunkt zu einem cken. Die Börsenhändler in den USA bestimmten Preis zu verkamen auf diesen Begriff, kaufen, obwohl sie diese weil einst die Bullen- und Aktien noch gar nicht be- Erst erlegen, Bärenhetzjagd in Nordsitzen. Diese «Bären» erdann das Fell amerika ein populärer warten, dass der Markt Zeitvertreib war. Die fallen wird. Bei sinkenden verkaufen. «Bullen» kaufen viele AkPreisen können sie die tien, weil sie überzeugt Aktie zu einem tieferen Preis kaufen sind, dass der Markt steigt. als zum vereinbarten Verkaufspreis. «UBS Wealth Management Research» erklärt wöchentDer Begriff «bullish» entstand, um das lich Wirtschaftsbegriffe exklusiv im Blick am Abend.

Fotos: Keystone, ZVG

Die Verteidigung des Schweizer Bankgeheimnisses erreicht jetzt einen neuen Höhepunkt. Das Timing ist perfekt, denn die Abwehrschlacht passt zum österlichen Eiertätsch. Bis zum vorprogrammierten Ende ein munteres Hin und Her – himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. Jede und jeder greift sich ein Ei und blufft. Mein Ei gewinnt, oder mit Hans Rudolf Merz: An meinem «werden sie sich die Zähne ausbeissen». Päng! Und schon ist seins eingedeckelt. Die Amerikaner haben blitzschnell mit dem Gipsei zugeschlagen. Nicht fair, aber effektiv. Eveline Widmer-Schlumpf haut den Briten eins auf die Spitze und auch den Deutschen eins und jubelt! Aber schon steht Finanzminister Scheuble mit einem neuen Ei vor ihr, wird aber von einem «Bild»-Redaktor weggedrängt. Der will mit einem klebrigen, grellbunten Zuckerei Justizministerin Sommaruga zusammentätschen. Allgemeines Gelächter über diese originelle Variante. Hinten schreien jetzt die Sozialdemokraten aus dem grossen Kanton: Wir wollen auch ein Gipsei! Und wenn dann alle Eier flach und die Amerikaner aufgeflogen sind, folgt das grosse Fressen. Manche Eier schmecken bitterer als erwartet. Aber was solls. Das Ganze ist gegessen. Geschichte.

Beliebt und teuer E-Velos sind oft unterversichert.


Leidenschaftlich anders

} o

o z

o

-o -z } } o oo }

oo

-z

o}

o}

zo

z

Schwierige Entscheidung? Sie können gerne Alle drei Probe fahren.

www.mazda.ch Die neuen attraktiven Prämien + 3,9 % Leasing. Mazda5

Mazda3

Mazda6

Prämie

6000.— 1

4000.—

8000.— 2

Leasing

3,9 %

3,9 %

3,9 %

+

+

+

Die Prämie und das 3,9% Leasing sind miteinander kumulierbar. Aktion gültig für Verkaufsverträge ab 22.2.2012 bis zum 31.5.2012, ausschliesslich bei den teilnehmenden Mazda Händlern. 1 Prämie CHF 5 000.— plus Prämie CHF 1 000.— auf ausgewählte Fahrzeuge beim Mazda Händler. 2 Prämie CHF 5 000.— plus Prämie CHF 3 000.— auf ausgewählte Fahrzeuge beim Mazda Händler. Leasing Beispielkalkulationen (Laufzeit 48 Monate, Laufleistung 15000 km/Jahr, effektiver Jahreszins 3,9%): Mazda3 Confort (1.6/105 PS), Energieeffizienz-Kategorie D, Verbrauch gemischt 6,4 l/100 km, CO2-Emissionen 147 g/km 3, Nettopreis CHF 20450.— (Katalogpreis CHF 24450.— abzüglich Prämie CHF 4000.—), 1. grosse Leasingrate 25% vom Fahrzeugpreis, monatliche Leasingrate CHF 189.—. Mazda5 Youngster (1.8/115 PS), Energieeffizienz-Kategorie E, Verbrauch gemischt 7,2 l/100 km, CO2-Emissionen 168 g/km 3, Nettopreis CHF 23900.— (Katalogpreis CHF 29900.— abzüglich Prämie CHF 5000.—, abzüglich Prämie CHF 1000.— auf ausgewählte Fahrzeuge beim Mazda Händler), 1. grosse Leasingrate 25% vom Fahrzeugpreis, monatliche Leasingrate CHF 195.—. Mazda6 Station Wagon Youngster (1.8/120 PS), Energieeffizienz-Kategorie D, Verbrauch gemischt 6,7 l/100 km, CO2-Emissionen 157 g/km 3, Nettopreis CHF 23500.— (Katalogpreis CHF 31500.— abzüglich Prämie CHF 5000.—, abzüglich Prämie CHF 3000.— auf ausgewählte Fahrzeuge beim Mazda Händler), 1. grosse Leasingrate 25% vom Fahrzeugpreis, monatliche Leasingrate CHF 177.—. 3 Durchschnitt aller verkauften Neuwagen 159 g CO2/km. Ein Leasing-Angebot von ALPHERA Financial Services, Alphabet Fuhrparkmanagement (Schweiz) AG. Sämtliche Angaben gültig bei Drucklegung. Die abgebildeten Fahrzeuge enthalten Sonderausstattungen, gegen Aufpreis erhältlich. Alle Preise inkl. 8% MWST. Zusätzliche Vollkaskoversicherung obligatorisch. Eine Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt.


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Google kommt im Körper SCHÖNE NEUE WELT → Die

Google-Brille sagt uns alles, was Google uns gerade sagen will. Verbindung bleiben. Weiss man vor lauter Chatten m Morgen das Handy nicht mehr, wos lang geht, nehmen, E-Mails, Wet- zaubert das eingebaute terbericht, News checken. Navi den Weg vor die AuAltmodisch, findet Google. gen. Geht es nach dem TechDie Gläser legen die Konzern, legen wir in Zu- technische Welt sozusagen kunft einfach eine Brille auf über die «richtige» Realität. und schon «Augmented sind wir on- Sie meldet Reality» heisst das im line. Auf sei- Wetter und Jargon und ist nem sozialen weist den Weg. die ZukunftsNetzwerk technologie Google+ stellte die Firma schlechthin. Gesteuert wird gestern den Prototypen vor. die Brille aber noch nicht Mit Bildern und einem Vi- via Gedankenübertragung, deo, das Einblick gibt in die sondern über gesprochene Zukunft. Und die sieht so Befehle. Dass es die Brille bald aus: Schaut man zum Fenster raus, wird die zu kaufen gibt, ist zu beWetterprognose ange- zweifeln. Google will vor alzeigt. Läuft man zum Bahn- lem die Diskussion anschiehof, kann man mit seinen ben und nützliche AnreFreunden via Videochat in gungen erhalten.  nadine.wozny @ringier.ch

Youssou N’Dour (52) Jetzt Karriere als Politiker.

Musik-Star als Minister SENEGAL → «Rolling Stone» beschrieb ihn als berühmtesten Sänger Afrikas: Jetzt wird Weltmusik-Star Youssou N’Dour (52) neuer Kulturund Tourismusminister im westafrikanischen Senegal. N’Dour hat gegen 30 Alben veröffentlicht, darunter Nelson Mandela (1986), Mbalakh Dafay Wakh (2011). Für seine Leistung als Musiker und als Kämpfer gegen Rassismus hat ihm die berühmte Yale-Uni in den USA den Ehrendoktor verliehen. snx Anzeige

A


9

Donnerstag, 5. April 2012

an

Alle Eltern lieben ihre Kinder, manche sogar sehr ABENTEUER FAMILIE → Wer Kinder hat, weiss: Irgendwie kommts immer gut. Und wer einst ein Kind war, hats bis heute auch ßberlebt. Aber gerade die Ostertage sind voller Fallen, dieses Jahr ganz besonders. Schlechtes Wetter fßhrt zum Stubenhocken. Langeweile. Seien Sie lieb. rig Papi, darf ich jetzt wieder weg vom LÜwen? Der Blick des Buben spricht Bände.

StandortMeldung eines Freunds in der Bibliothek Sowas macht die GoogleBrille mĂśglich.

Mmmh, Schlagrahm! Jetzt einfach nicht den StartKnopf drĂźcken.

Mit Gaffertape an der Wand War aber sicher auch ein Zappelphilipp.

Wow, bin ich sexy! Und mein BĂźebli will Ăźbrigens auch einen neuen Papa.

Fotos: AFP, Reuters, ZVG

Daddy hat dich zum Fressen gern Am liebsten gut gebraten mit Salat und Mayo.

Besuch beim Waschbären Vater ermÜglicht seinem Sohn ein Nah-Erlebnis.

Anzeige

'DFKWHQ 6LH 6LH NHQQHQ +\XQGDL"

1HZ *HQHUDWLRQ +\XQGDL ZZZK\XQGDLFK

DE &+)  ÎŽ

 &RPIRUW $EE  *'L 3UHPLXP PLW 2ULJLQDO]XEHK¸U   *'L 3UHPLXP DE &+)  Ύ  &5'L 3UHPLXP 1RUPYHUEUDXFK JHVDPW  O NP &2  $XVVWRVV JHVDPW  JNP (QHUJLHHIIL]LHQ]NDWHJRULH $ 'XUFKVFKQLWWOLFKHU &2  $XVVWRVV DOOHU YHUNDXIWHQ 1HXZDJHQ  JNP


e

ea

l ät

B

ze

k

Werbung k e ei n n ei

rk

e

k

e

e ein

ung kein

Arbeitsp

cht Ve

äu

fe

keine Um

sä t

z

Werbung hat die Kraft, Arbeitsplätze in allen Branchen zu schaffen und ist ein wichtiger Teil des Wirtschaftskreislaufs. Erfahren Sie mehr über den individuellen und gesellschaftlichen Nutzen der Werbung auf bsw.ch/werbung


11

ST. GALLEN

Donnerstag, 5. April 2012

Thurgauer sind spitze im Tunen SCHRILLE KARREN → Spoiler

Verrohte Sitten Der Garten der Familie S. in St. Gallen ist mit Unrat zugemüllt.

Hier eskaliert ein Ehestreit ES STINKT GEWALTIG → Der

geben hatte, dass sie keinerlei Kontakt mehr wünsche. Ihr Ex-Mann sieht die Sache anders: «Ich war mit dieser Frau über 40 Jahre um er mir das antut. Das ist lang verheiratet und ich der reinste Psycho-Terror.» habe tonnenweise SaSeit sieben Jahren liegen chen in dem Haus, das mir sich die beiden ehemaligen zur Hälfte gehört.» Seine Ehepartner in den Haaren. Frau sei psychisch krank geIm vergangenen De- worden. «Niemand konnte zember liessen sie sich uns helfen. Anwälte und scheiden. Ihr Ehemann Richter unterbinden es, W. S. musste aus dem ge- dass sie ärztlich behandelt meinsamen Haus auszie- wird und Hilfe bekommt.» Und der zugehen, obwohl ihm immer Ein Detektiv müllte Garnoch die Hälften? «Wir hate gehört. «Ich soll die Sache ben Beweise dafür, dass war glücklich, aulären. dass wir geein Dritter seitrennt waren.» Doch damit nen Abfall unrechtmässig war es laut ihren Angaben in der Mulde deponiert noch nicht Schluss. Nach hat», sagt W. S. Seine Exder Trennung stand ihr Ex- Frau will nun einen DetekMann regelmässig vor der tiv engagieren, um die SaTür. Und dies, obwohl die che aufzuklären.  * Namen Rentnerin zu verstehen ge- der Redaktion bekannt

Garten von B. S.* ist zugemüllt. «Das war mein Ex-Mann», sagt sie. daniel.steiner @ringier.ch

Z

ementsäcke, Farbkübel, alte Teppiche, Kartonschachteln: Der Garten von B. S.* im Osten der Stadt St. Gallen ist heute Morgen mit Unrat zugemüllt. «Ich bin erschüttert. Mein Ex-Mann macht mir das Leben zur Hölle», sagt die 68-Jährige. Eigentlich wollte ihr ehemaliger Ehemann W. S.* (68) seine persönlichen Dinge aus dem gemeinsamen Haus räumen. «Er hat eine Mulde bestellt und wollte den Mist wegräumen», erzählt die Frau. Am Morgen entdeckt sie die Schweinerei in ihrem Garten. «Ich weiss nicht, war-

Fotos: Daniel Steiner, Marcel Sauder, ZVG

Ohrwurmgefahr! Schotterblick von Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB

Ich gehe morgens aus dem Haus und ein Song, den ich im Radio gehört habe, verfolgt mich. Ohrwürmer können ganz schön nerven. Auf der anderen Seite sind sie komponiert worden, um uns zu begleiten. Unser SBB-Song «Welcome Home», gesungen

von Hanspeter Zweifel, einem Lokführer, und Selina Beyeler, einer Mitarbeiterin aus dem Verkehrsmanagement, ist genau so ein Ohrwurm. Seit Tagen läuft er schon morgens leise in meinem Hinterkopf. Das Lied ist für alle, die mit dem ÖV unterwegs sind und einen

und tieferlegen: Thurgauer pimpen ihre Autos gerne auf.

O

b Alufelgen, Sportsit- zubehör auf «auto.ricardo. ze, Spoiler oder Sport- ch» aus. Mit über 2 Millioauspuffe – die Schweizer in- nen Franken Warenumsatz vestieren gerne in ihr Auto. sind Felgen die beliebtesten Die Thurgauer sind dabei Tuning-Teile auf «auto.risogar Schweizer Meister. cardo.ch», dicht gefolgt von Sie kaufen gemessen an der Hifi-Anlagen. Aber auch für Bevölkerungszahl über- Beleuchtung geben die «ridurchschnittlich viel Tu- cardo.ch»-Mitglieder für ning-Material ein, heisst es rund 20 000 Artikel fast in einer Medienmitteilung 800 000 Franken aus, heisst von «Ricardo.ch». es weiter. dst Ebenfalls überproportional viel investieren die Aargauer und Schwyzer in ihre Autos. Insgesamt gaben die Schweizerinnen und Schweizer im Jahr 2011 rund 18 Millionen Franken für Ey Mann, meiner ist getunt Auto- und Tuning- Thurgauer protzen gerne mit ihren Autos.

«Wir trommeln mit Bobo» GROSSER AUFTRITT → Drums2Streets wird am 17. Mai in der Bodenseearena Kreuzlingen TG als Voract den Abend von DJ Bobo eröffnen. Normalerweise darf nur der Sieger aus der Castingshow «Die grössten Schweizer Talente» im Vorprogramm von DJ Bobo auftreten. «DJ Bobo ist offenbar begeistert von uns. Es ist eine grosse Chance und eine grosse Ehre für uns», sagt Angelo Razzino von der Trommler-Truppe aus Kreuzlingen . dst Bald in der Bodenseearena Drums2Streets machen gemeinsame Sache mit DJ Bobo.

Teil ihrer Zeit mit Mitreisenden verbringen. Alleine bei den SBB sind das fast eine Million Menschen pro Tag. Das Lied ist aber auch für alle Mitarbeiter der SBB, welche dieses «Zuhause» schaffen, mit viel Stolz und Herzblut. So, wie unsere beiden Sänger unseren Song präsentiert haben. Sie haben

es geschafft, für einen kurzen Moment die Nummer 1 der iTunes Charts zu sein! Dafür haben sie meine volle Bewunderung. In meinem Fall ist es aber besser, diesen Ohrwurm im Hinterkopf zu haben oder nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit laut mitzusingen. jeannine.pilloud@sbb.ch


“LÖSen Sie Mich ab.”

Jörg Studer wurde Polizist, weil er im Militär nicht weitermachen wollte. Zum Glück. Denn bei uns hat er unter anderem rund 20 Drogenringe zerschlagen und über 1400Verdächtige verhaftet. Irgendwann wird aber auch er pensioniert. Deshalb suchen wir schon heute Leute, die in seine Fussstapfen treten könnten. Mehr über diese spannende und anspruchsvolle Perspektive auf www.kapo.zh.ch/jobs

RINTELEN & PEYER DC

Jörg Studer, *1957 Kriminalpolizei, Spezialabteilung 3 (Diebstahl) Bei der Kantonspolizei Zürich seit 1.2.1979


HINTERGRUND

Donnerstag, 5. April 2012

13

Hier entsteht Ihr

Ostersteak

Fotos: Bell AG

Männerarbeit Hier werden täglich bis zu 140 Tonnen Fleisch entbeint.

REPORTAGE → Die Chance ist

am Haken fährt weiter zur nächsten Station, wo ihm das Fell abgezogen sowie Kopf und Vorderfüsse abgetrennt werden. Aus der in Richtung Licht und di- schwarz-weiss gefleckten rekt in die «Betäubungsfal- Kuh ist nun ein Stück Fleisch le». Das Gefälle und das geworden. Die Luft ist heiss und Licht dienen dem Tierwohl, erklärt Betriebsleiter Rode- feucht. Zwei tätowierte, rich Christoph Balzer. So muskulöse Schlachter sind würden die Tiere instinktiv heute am Werk. Mit geübvom Dunkeln ins Licht tra- ten Handgriffen holen die ben und müssten nicht ge- Männer Lunge, Bauchorgatrieben werden. Ausserdem ne und Därme raus. Die Arginge Grossvieh lieber berg- beitsplätze der Schlachter auf. In dem Gang werden auf verstellbaren Hebebühdie Tiere zudem mit Wasser nen seien ergonomisch ideberieselt. Die Massnahmen al, sagt Balzer. Vom einstigen Tier sind machen auch wirtschaftlich Sinn: Je weniger jetzt noch rund 54 Prozent Stress ein Tier empfindet, übrig. Exakt in der Mitte desto besser und wert- durchtrennt hängen die 170-Kilo-Tierhälften am voller wird sein Fleisch. 500 Tiere werden heute Haken. Dieses Fleisch wird geschlachtet. Vom Bolzen dereinst von Menschen getroffen stürzen die Tiere konsumiert. Der Rest wird seitlich zu Bozu Tierfutden. Ihr Grosster verarbeihirn ist unwi- «Ich liebe den tet (Lunge, Geruch von derbringlich Milz und zerstört. Jetzt Rindfleisch.» Kuhleber) wird das beoder als Abtäubte Tier an fall vereinem Haken am Bein in die brannt (Kopf, Vorderfüsse, Höhe gezogen und ausge- Rückenmark und Därme). Jetzt machen sich die blutet – das führt zu seinem Tod. Das Blut wird gesam- Zerleger ans Werk. Ausgemelt und entsorgt. Das Tier rüstet mit Kettenhemd, ei-

Vollautomatisch Hamburger werden für die Selbstbedienung abgepackt.

gross, dass ihr Grillgut von der Bell AG kommt. Wir waren dabei. andrea.trueb @ringier.ch

A

uf der einen Seite trabt die Kuh rein, auf der anderen wird das fertige Schnitzel rausgekarrt. Im Bell-Betrieb Oensingen SO finden alle Produktionsschritte statt. 650 Metzger, Angelernte, Produktentwickler, Büroangestellte, Veterinäre und Haustechniker machen aus «Tieren der Rindergattung» Leckereien für Grill und Pfanne. Am Anfang der Produktionskette steht das lebende Tier. Über eine Rampe werden die Kühe, Rinder und Kälber in den Stall geführt. In mit Tränken ausgerüsteten «Buchten» verbringen die Tiere maximal zwei Stunden und werden von Veterinären untersucht. Tiere, die Rangkämpfe austragen oder nervös sind, werden vorgezogen, sprich zuerst geschlachtet. Dem Tod geht die Betäubung durch einen Bolzen voraus. Ein schmaler Gang lenkt die Tiere hinauf

nem Kettenhandschuh für die eine Hand, sowie einem Kevlar-Handschuh für die messerführende Hand entbeinen die Männer bis zu 140 Tonnen Fleisch pro Tag. Die Männer arbeiten auf Akkord, was das ungeheure Arbeitstempo erklärt. Kein Schnitt, der doppelt ausgeführt werden muss. Es riecht nach Fleisch. «Ich liebe diesen Geruch», sagt Balzer. Die Arbeit an den grossen Fleischmocken erledigen ausschliesslich Männer. Das Zuschneiden für den sogenannten Selbstbedienungsbereich – für

den privaten Konsumenten – liegt dann aber in den Händen von Frauen. Ostern heisst für Bell Höchstsaison. Der Betrieb arbeitet im Ein-Schicht-Betrieb. Sämtliche Produktionsbereiche werden über Nacht komplett gereinigt. Schlachten ist nun mal ein blutiges Handwerk. Zudem hat Hygiene hohe Priorität. Für die Schlachter bricht als Erste der Feierabend an. Sie haben ihr Tagwerk bereits um fünf Uhr in der Früh begonnen. In anderen Bereichen wird bis in den Abend hinein gearbeitet. 


14

www.blickamabend.ch

Kiew, Ukraine «Warum ist der Rock so lang?» Bildunterschrift von Xenia Wehrli über Dominique StraussKahns Auftritt vor ukrainischen Studentinnen, via www.facebook.com/blickamabend

Hieribt e c s hrer d r Lese

 Augusta, Georgia Karl schaut ganz interessiert, wie sein Papa Henrik Stenson einen Golfball vom Caddie entgegennimmt. Papa spielt die Par 3 Competition am Masters Golfturnier.


15

Donnerstag, 5. April 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP (2), Reuters, AFP

 Malaga, Spanien Spanische Legionäre marschieren zur Statue des Christus von Mena, um die dortige Wache abzulösen. In der Osterwoche ist ganz Spanien auf den Beinen, um eine der Tausenden Prozessionen beizuwohnen.

 Torquay, Australien Wie eine Rakete steigt Jordy Smith aus dem südafrikanischen Durban während der Rip Curl Pro Surfing Competition in den Himmel. Hoffentlich nicht auf der Flucht vor einem Hai.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Tragisch Neue Details zu Whitney Houstons Tod.

→ HEUTE FEIERN Pharrell Williams 

US-Produzent, wird 39 … Fernando Morientes, spanischer Fussballspieler, wird 36 … Pascal Couchepin, alt Bundesrat, wird 70 … Tommy Cash, US-Countrysänger, wird 72 …

Smalltalk mit … … J. J. Burnel (60) The Stranglers

dominik.hug @ringier.ch

Schon bald 40 Jahre stehen Sie auf der Bühne. Was treibt Sie an? Wir mögen uns als Typen, hängen auch privat oft ab. Wir müssen nicht in verschiedenen Limousinen zum Konzert chauffiert werden. Wir lieben, was wir tun. Egal, ob wir damit die Hitparaden knacken oder nicht. Die Musik war uns immer wichtiger als Ruhm. Fällt Ihnen nach mehr als zwölf Alben überhaupt noch etwas ein? Manchmal mehr, manchmal weniger. Bei unserer neuen CD «Giants» scheint uns offenbar mal wieder Ersteres gelungen zu sein. Die Fans mögen die Scheibe, sie ist voll alte Schule. Braucht die Welt auch neben dem ganzen «X-Factor»- und «Superstar»-Mist. Sie sind 60 Jahre alt. Keinerlei Ermüdungserscheinungen? Körperlich habe ich weniger Jahre vor als hinter mir. Aber ich schaue nicht oft zurück. Von Nostalgie habe ich nie viel gehalten. Keinen Kontakt mit anderen Punkrockern Ihres Jahrgangs?

Es sind ja nicht mehr viele da. Debbie Harry schreibt ab und zu. Manchmal treffe ich Jake Burns von Stiff Little Fingers. Aber es ist nicht so, dass es jedes Jahr eine Punk-Reunion gibt. Wie gut können Sie heute von der Musik leben? Wir waren nicht immer aller Welts Lieblingsband. Aber ob Sies glauben oder nicht: Wir haben in unserer Karriere fast 40 Millionen Alben verkauft. Zwischendurch kommt auch noch Hollywood und will einen Song für einen Film. Das reicht für ein gutes Leben. Tönt nett. Und was machen Sie privat so? Ich bin Karate-Kämpfer. Kennen Sie Andy Hug, den legendären Schweizer K-1Kämpfer? Gott hab ihn selig! Ich habe ihn kämpfen gesehen. Er war der Grösste, fantastisch! Karate und Musik – das ist mein Leben! Wie lange gibt es die Stranglers noch? Wir geben nicht auf. Volle Attacke voraus! Aber wir werden nicht auf der Bühne sterben, versprochen. Sterben ist uns zu privat. Neue CD: «Giants» (TBA) Konzert: 15. April, Dynamo Zürich.

J.J. Burnel(rechts) Kopf der legendären Punkpop-Band The Stranglers.

Das ganze Elend

der letzten Stunden James Bond kriegt eine Griechin SCHÖN → «Das ist offiziell der glücklichste Tag in meinem Leben, Bitches!» Die Freude von Tonia Sotiropoulou über ihren neuen Job ist unverschämt gross. Sie darf im 23. James-Bond-Abenteuer den britischen Geheimagenten um den Finger wickeln. Der Durchhaltewillen der schönen Griechin hat sich ausbezahlt. Eigentlich hatte sie sich für die Rolle der bösen «Severine» in «Skyfall» beworben, wurde allerdings von der Französin Bérénice Marlohe ausgestochen. Aber da der Frauenverschleiss von James Bond bekanntlich ziemlich hoch ist, braucht es pro Film mehrere Schöne. Und Regisseur Sam Mendes fand für Tonia Sotiropoulou ein anderes Plätzchen im Film. Das ehemalige Model hat ihren Auftritt angeblich in den Anfangsszenen, die in Istanbul spielen. «Skyfall», der dritte Bond mit Daniel Craig in der Hauptrolle, kommt im November in die Kinos. zeb

Bond-Girl Tonia Sotiropoulou.

Fotos: AFP (2), Reuters, Keystone, ZVG

«Andy Hug war der Grösste, fantastisch!»


17

Donnerstag, 5. April 2012

TOTE DIVA → Whitney lag laut Autopsie-Bericht mit

Perücke und Blut in der Nase in sehr heissem Wasser. anna.blume @ringier.ch

K

napp zwei Monate nach dem Tod von Whitney Houston (†48) liegt der Abschlussbericht der Gerichtsmedizin vor. Er enthüllt: Es ist alles noch schlimmer als gedacht. Demnach trieb die Popdiva mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne, als man sie am 11. Februar

Glamour Houstons Beerdigung nach ihrem schäbigen Tod.

leblos in ihrer Hotelsuite te im Beverly Hilton Hotel fand. Whitney hatte laut glich einer Apotheke – und der neusten Untersuchung einer Drogenhölle. «Blut in der Nase», Kokain Die Polizisten fanden im Körper und eine Perücke einen Löffel mit «einer krisauf dem Kopf. Sie lag min- tallähnlichen Substanz». destens eine Stunde in Daneben ein zusammenge«extrem heissem Was- rolltes Stück Papier und weiser», an ihrem Körper sei- sses Pulver auf einem Spieen Verbrühungen festge- gel. Koks? Das geht aus dem 42-seitigen stellt worden. Die Sän- Todesursache: Bericht nicht gerin sei wehervor. Mehgen Hals- «Ertrinken aus rere Pillen-Doschmerzen in Versehen». sen und lose Tabletten ladie Wanne gestiegen. Bei ihrem Auffin- gen herum. Dem toxikologiden war sie 30 Zentimeter schen Befund zufolge wurunter Wasser. Die Bade- den bei Houston Marihuana wanne sei übergelaufen, und die verschreibungsdas Wasser bis ins Hotel- pflichtigen Medikamente zimmer vorgedrungen. Xanax, Flexeril und BenadDie Ermittler gehen da- ryl nachgewiesen. Diese hätvon aus, dass Whitneys Tod ten aber nichts mit ihrem ein Unfall war. Offiziell tru- Tod zu tun gehabt. gen sie «versehentliches ErWhitney Houston verlor trinken» als Todesursache aufgrund von Kokain-Missein. Aber sie bestätigen brauch und einer Herzerauch «ein Problem mit dem krankung in der BadewanHerzen und chronischer ne das Bewusstsein. Und Kokain-Gebrauch». Die Sui- damit ihr Leben. 

→ PEOPLE

NEWS

Royals in der Holzklasse LONDON → England spart, der Buckingham Palast macht mit. So flogen Prinz William und Kate mit EasyJet von Manchester nach Genf, um in Verbier eine Woche Skiferien zu geniessen. Dort feierte das Paar seine Wiedervereinigung nach Williams sechswöchigem Armee-Einsatz auf den Falkland-Inseln. Royals bevorzugen offenbar die Billig-Airline. Schon Prinz Harry hatte den Flug nach Genf genommen, um mit Popstar James Blunt Silvester im Walliser Wintersportort zu verbringen.

Anzeige

Pooth war «erschöp» LEBENSMUT → Verona Pooth über ihre

Krise und wie sie den Ausweg fand.

Ihre Ferien mit etrips.ch…

… zum besten Preis!

G

ute Zeiten, schlechte Zeiten. dann kam der Lichtblick – in Verona Pooth (43) hat ein Form eines positiven Tief durchschritten. Jetzt Schwangerschaftstests. «Als ich den in den kehrt sie langsam zurück. In der TV-Show von Markus Händen hielt, habe ich Lanz erklärt die Werbe-Ikoalle Termine abgesagt. ne, warum sie abtauchen Alles war plötzlich schön musste. und ruhig, jeder hat mir Die Firmenpleite ihgratuliert.» Der ganze res Mannes Franjo Druck fiel von ihr ab. (42) habe ihr zuge«Das war einfach setzt. Das sei eine wunderbar», erinharte Zeit gewesen. nert sie sich. Verona Pooth geriet Veronanimmt vorübergehend ins sich eine Auszeit, Visier der Staatsgeniesst ihre Baanwaltschaft. Ihr bypause mit Mann wurde Söhnchen Rocco wegen Veruntreuung (zehn Monate) und Bestechung zu eiin vollen Zügen. Sie schöpft Kraft nem Jahr auf Bewähin der Natur, geht rung verurteilt. «Ich viel und oft laufen bin hart im Nehmen, aber ich hatte das Gean der frischen fühl, das hört überLuft. «Diese SpaKraft tanken haupt nicht mehr auf. ziergänge haben Verona Pooth Ich habe kein dickes mir das letzte Jahr nahm sich eine Fell, ich bin sehr sentotal verschönert. Auszeit. sibel»,, so Pooth. «Ich Die Ruhe, dieses zu mir selbst finden, wiewar irgendwann erder positiv auf alles zuschöpft, ich konnte zugehen.» nicht mehr.» Doch aau

he 1 Woc

ca Mall&oHrotel

Flug F 355.– a b CH

h: Nur bei etripsB.cadeferien

bei • Preisvergleich z l ab der Schwei • Riesenauswah ie nk Reisegarant • Sicherheit da nbewertungen • 500‘000 Kunde

Schweizer Qualitätsanbieter im direkten Vergleich:

etrips.ch ServiceCenter | Telefon 0848 808 858 Mo – Fr 08.30 – 18.00 Uhr, Sa 09.00 – 12.00 Uhr

www.etrips.ch


18

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Georgia May Auch beim Papa ist der Mund das Markenzeichen.

Ashley Smith Das Diesel-Model hat Vorteile bei der Aussprache ihres Nachnamens.

Vanessa Paradis Die Französin ist chic mit Lücke.

Hommage

Madonna Queen of Pop mit Mut zur Lücke.

VERLÜCKT → Ein süsser Kerl, der

Osterhase. Süss auch seine Zähne. Und alle andern Hasenzähne.

an den Osterhasen O

Jessica Hart Das Dessous-Model ist auch obenrum freizügig.

Susanne Kunz Das breiteste Lächeln beim SF.

stern steht an, die Zäh- locker zum Markenzeine stehen schief. Aber chen gemacht. nicht nur beim Hasen sind So wäre Georgia May sie zu gross oder zu weit Jagger mit perfektem Geauseinander. Auch die 44 biss bloss die schöne Tochter eines RolZähne dieser Stars stehen ling Stone, Georgia May nicht fein Lara Stone ein säuberlich wäre bloss weiteres main Reih Micks Tochter. kelloses Mound del und VaGlied, nessa Paradis zwischen den Schau- würde viel von ihrem feln tut sich ein stol- Charme verlieren. zer Graben auf. Und im Gegensatz zum Und der Zwi- Osterhasen, der dieses schenraum stört Wochenende die Eier vernicht, ganz im Ge- steckt, verbergen die Progenteil. Weniger mis nichts. Sie pfeifen auf ist mehr, sagen die schiefen Beisserchen sich die Träger und und beweisen Mut zur Lühaben ihre Zahnlücke cke. 

Fotos: Dukas, AFP (3), Reuters, AP, SRF

Lady Gaga Das Pop-Chamäleon mit Hasenzähnen.


SPINAS CIVIL VOICES

«Wenn Sie bedrückt sind, hilft Ylang-Ylang-Öl*.» Tipp von Anni T., taubblind

Wir Blinden helfen gerne, wenn wir können. Bitte helfen Sie uns auch.

www.szb.ch Spenden: PC-90-1170-7

* Ylang-Ylang entkrampft und beruhigt. Besänftigt Aggressionen und stärkt das Selbstvertrauen.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Haben sie zuviel «Simps

→ SPORT

NEWS

«Wullä-Gerber» SCB-Gerber dient als Vorlage.

FUSSBALL → Fünf Spieler stehen auf Blick.ch noch bis zum 7. April zur Wahl um den Fussballer des Monats März. Im Rennen sind die drei FCBCracks Alex Frei, Abraham und Shaqiri sowie die beiden Sion-Spieler Vanins und Dingsdag. Der Sieger wird übrigens Nachfolger von Basels Aleksandar Dragovic, der im Februar gewann und erhält 2000 Franken für den Klub-Nachwuchs. Samstag, 7. April: Luzern – Basel, Sion – Zürich (je 17.45 Uhr). Montag, 9. April: Servette – Thun, YB – Lausanne (je 16.00 Uhr).

Fotos: Sven Thomann, EPA, AP, Reuters, Toto Marti, Keystone, ZVG

Folgt Alex Frei auf Dragovic?

Optischer Zwilling Luiz gleicht TingeltangelBob von den Simpsons.

Wie aus dem Ei gepellt Clown Krusty von den Simpsons ist das Original.

Haariger ChelseaStar David Luiz.

Nikosia-Star verliert 3 Zähne BLUT → Das Aus gegen Real Madrid bezahlt Apoels

Verteidiger Jorge mit einem schmerzhaen Verlust.

N

ach einer Stunde krachte es im ChampionsLeague-Viertelfinalrückspiel: Reals Ronaldo steht Apoel-Nikosia-Verteidiger Paulo Jorge auf den Fuss. Dieser hat kaum Zeit, um zu schreien. Denn für den Portugiesen kommts noch schlimmer. Im nächsten Moment prallt er mit Team-Kollege Bonaventura zusammen. Jorge werden dabei zwei Zähne ausgeschlagen. In Zeitlupe sieht der TV-Zuschauer, wie die Zähne durch die Luft fliegen. Der Verteidiger ist hart im Nehmen, schüttelt entnervt den

Kopf und greift sich an den Mund. Als sich Jorge an die Seitenlinie begibt, einen dritten Zahn aus dem Mund gräbt und wutentbrannt auf den

Rasen schmeisst, vergeht Sky-Kommentator Gross das Lachen: «Jetzt wird es aber langsam brutal. So genau will ich das nun wirklich nicht haben.» Jorge spielt übrigens bis zum Ende durch, kann aber die 2:5-Pleite auch nicht verhindern. Real steht im Halbfinal – gegen Bayern. ds

Wo ist mein Zahn? Nikosias Paulo Jorge.

Fussball-Flittchen Jennifer Thompson hatte was mit Balotelli. (kl. Bild).

Balotelli dure auch mal BALLERMANN → City-Stürmer Mario Balotelli (21) ging Ende Februar mit Wanderpokal Jennifer Thompson (die schon mit Wayne Rooney einen Dreier hatte) ins Bett. Der Berater des feurigen Italieners hat den Seitensprung öffentlich bestätigt. Pikant: Zwei Tage nachdem er mit dem Fussballer-Flittchen Sex hatte, präsentierte Balotelli nach einem Tor vor 50 000 Fans ein Trikot mit der Botschaft: «Raffaella, ich liebe dich.» Balotellis Freundin Raffaela Fico (die Ex von Cristiano Ronaldo) lassen die Eskapaden ihres Mario kalt. Sie vergab ihm kürzlich einen Besuch im Strip-Club und will ihn ds jetzt sogar heiraten.


21

Donnerstag, 5. April 2012

ons» geschaut?

DOPPELGÄNGER → Was SCB-Gerber und Chelsea-

Bei Fribourg unerwünscht Goalie Cristobal Huet.

Star Luiz mit den kultigen Comicfiguren verbindet. ten Playoff-Final gegen die ZSC Lions. 2. Beide fallen optisch aum anzunehmen, dass sich Bern-Vertei- mit ihren «Simpsons»-Fridiger Beat Gerber (29) und suren auf. «Wullä-Gerber», Chelseas Verteidiger David wie der SCB-Haudegen weLuiz (24) persönlich ken- gen seiner Lockenpracht nen. Der eine ist ein Ur-Ber- genannt wird, gleicht seit ner, seit 2003 beim SCB, letztem Montag Clown und hält sich vornehmlich Krusty von der legendären Comicserie auf dem Eis bis aufs Haar. auf. Der ande- Wullä-Gerber re ein brasiliaZu Wochennischer Fuss- schnitt sich die beginn hat sich Gerber ball-National- Frisur selbst. gleich selbst spieler. Dennoch haben die beiden zwei eine Schneise ins Haar gefräst. «Die Locken auf den Gemeinsamkeiten: 1. Sie sind beide noch im Seiten bleiben noch bis Rennen um einen Titel: Ende Saison», sagt Gerber Luiz qualifizierte sich ges- im «Blick». Luiz erinnert mit seiner tern mit Chelsea gegen Benfica (2:1) für die Champi- wilden Mähne auch an eine ons-League-Halbfinals – Simpson-Figur, nämlich an Gerber spielt mit dem SC Tingeltangel-Bob. Dieser ist Bern heute Abend den zwei- der ehemalige Assistent von Von Marc Ribolla und Micha Zbinden

K

Krusty in dessen Fernsehshow in der Serie. In der Trickfilmserie sind sich Gerber und Luiz alias Clown Krusty und TingeltangelBob im Gegensatz zum realen Leben also durchaus schon begegnet. Während für Luiz die Saison noch weit in den Mai dauert, ist sie für Gerber spätestens am 17. April zu Ende. Schon heute Abend (19.45 Uhr) kann er mit dem SCB einen Schritt Richtung Meistertitel machen. Im Hallenstadion liegt der Druck im zweiten Playoff-Finalspiel nach der 2:4-Pleite bereits auf den ZSC Lions. Gerber warnt: «Wir legten im ersten Spiel einen Fehlstart hin, waren zu Beginn nervös. Das darf uns nicht noch einmal passieren.» 

Lakers sind an Huet dran EISHOCKEY → Die Rapperswil-Jona Lakers sind auf der Suche nach einem Ersatz für Goalie Daniel Manzato (zu Lugano) an Cristobal Huet interessiert. Gemäss der «Südostschweiz» steht der 37-Jährige mit den Lakers in Verhandlungen. Huet hat dies bestätigt. Der gebürtige Franzose ist seinem bisherigen Klub Fribourg nicht mehr genehm. Der langjährige NHL-Goalie und Schweizer Meister mit Lugano hat seit eineinhalb Jahren den Schweizer Pass. Ein wichtiges Kriterium, weil die Lakers auf der Goalie-Position in erster Linie auf eine Schweizer Lösung setzen. rib

Anzeige

Mitspielen und gewinnen! Heute versteckt:

Der Roboter-Rasenmäher RM510 von Robomow mäht Ihren Rasen vollkommen selbstständig und zur von Ihnen gewünschten Zeit. www.robomow.ch

Gewinner vom 16. März: M. Weisshaupt, Liebefeld

Ein Rasenmäher von Robomow im Wert von 1590 Franken! TOR ZUM GLÜCK → Hinter einem der sechs Tore ist der ausgeschriebene Preis versteckt. Raten Sie, hinter welcher Nummer der begehrte Preis liegt. Haben Sie aufs richtige Türchen getippt, erfahren Sie das sofort und nehmen damit automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

3

4

→ SO MACHEN SIE MIT: SMS: Schicken Sie ein SMS mit TOR und Ihrer Lösungszahl und Ihrer Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS). Bsp: TOR 2, Hans Muster, Beispielstrasse 5, 8000 Musterhausen Telefon: Wählen Sie die Nummer 0901 500 085 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) und folgen Sie den Anweisungen.

1

2

5

6

Chancengleiche WAP-Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52621 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 10. April 2012, 15.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Ringier-Mitarbeiter sind nicht teilnahmeberechtigt. Rechtsweg und Korrespondenz sind ausgeschlossen. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt. Pro Tag darf max. 200-mal teilgenommen werden.


BASTIAN BAKER MIA. TOVE STYRKE Fashion, Lifestyle und Musik: Die dritte Energy Fashion Night im Hallenstadion Zürich. Tickets gibt es nur zu gewinnen. Jetzt Energy in Basel, Bern oder Zürich einschalten und exklusive Tickets gewinnen. Oder sende FASHION an 9099 (80 Rp.). Infos und weitere Gewinnmöglichkeiten unter energy.ch


Donnerstag, 5. April 2012

Life Fu s sballer

Gärt ner Hellgrüne Schürze, ein Strohhut im Haar – wir lassen uns von seinem harmlosen Outfit nicht täuschen. Gärtner stehen immer unter Verdacht. Woher sonst kommt der Ausdruck Blümchensex? Genau, von Typen wie ihm. Zuerst kümmern sie sich um die Blümchen, dann um die Ehefrauen. Ausser, sie sind grad am Morden. 260 g, Fr. 25.90, Globus. 10 Punkte Sexappeal Sweetness Stil

Diese süsse Verführung lässt jedes NaschkatzenHerz höher schlagen. Die mit Hello Kitty dekorierten Pralinés sind eine tierisch gute Alternative zum klassischen Osterhasen. Von Ladurée, für 39.90 Franken

Ei, ei, ei die

In Südafrika trug noch Alex Frei das Leibchen mit der Nummer 9, dieses Jahr trägt sie der Osterhase auf der Brust. Für die strammen Fussballer-Wädli gibts Sexappeal-Punkte – doch das ärmellose T-Shirt ist ein stilistisches Eigengoal. 170 g, Fr. 7.90, Migros. 8 Punkte Sexappeal Sweetness Stil

süssen Kerle

Seit Montag sind die 14 Finalisten der Mister-Schweiz-Wahl bekannt. Bei weitem nicht die süssesten Rammler t im Land. Das beweist unser a Pir Osterhasen-Casting. Nicht erst seit

Johnny Depp sind Piraten sexy: langes Haar, wilder Look – sie sind die Rockstars der Meere. Abzug gibt es aber für den Schild unseres Kandidaten. Der ist nur etwas für Angsthasen oder Landratten und hat auf einem Schiff nichts zu suchen. 270 g, Fr. 9.95, Coop. 9 Punkte Sexappeal Sweetness Stil

Kapitän Obwohl Capitano Schettino seine Berufsgattung arg in Verruf gebracht hat, die Anziehungskraft einer schneeweissen Marine-Uniform ist ungebremst. Wer sonst könnte seine Herzdame auf sein Love-Boat einladen? Für die Wuschelmähne gibts einen «Sweetness»-ExtraPunkt, für Clownnase und Ronaldinho-Zähne hingegen Abzug. 400 g, Fr. 46.20, bei Bachmann in Luzern. 10 Punkte Sexappeal Sweetness Stil

Fotos: ZVG

Rennfah rer

23

→ ALTERNATIVE DES TAGES

Mit PS und wehenden Ohren buhlt der Rennhase um Punkte und bringt nicht nur Boxenluder zum Schmelzen. In seinem Rennwagen findet sogar noch ein hübsch verziertes Geschenk Platz: Poleposition in Sachen Sweetness! 130 g, Fr. 15.80, Läderrach. 12 Punkte

Po e t Goethe in Schokolade gegossen. Und natürlich wohnen zwei Seelen ach in seiner Brust! Die eine zartbitter, die andere süss. Mit schicker Hose, passendem Hemd und modischer Punkt-Masche klar der Sieger in Sachen Stil. Auch punkto Sexappeal kann der Dichterfürst mithalten. Intelligenz ist schliesslich sexy. 130 g, Fr. 25.–, Vollenweider Zürich. 11 Punkte Sexappeal Sweetness Stil

Sexappeal Sweetness Stil


24

REISEN

www.blickamabend.ch

Ostküsten-Charme in USA → Sie wirkt hektisch, ist aber

für gemütliche Gemüter. Philadelphia ist einen Stopp wert. laura.bendixen @ringier.ch

P

hiladelphia hat einen schweren Stand: Die Stadt steht im Schatten ihrer grossen Schwester New York, die 180 Kilometer entfernt ist. «Philly» – wie sie von ihren Bewohnern liebevoll genannt wird – dient oft nur als Durchfahrts-Destination auf dem Weg nach Washington. Zu unrecht. Gleich nach der Ankunft sollte man die Sehenswürdigkeit der Stadt auf direktem Weg ansteuern: die geschichtsträchtige Liberty Bell. Die Glocke läutete 1776 das Ende des Bürgerkriegs ein. Heute durchzieht sie ein Sprung, doch das tut ihrem Ruhm keinen Abbruch. Direkt daneben liegt die Independence Hall. Dort wurde die Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet. Tickets zur Besichtigung sind zeitlich vorgegeben, wer ein gutes Zeitfenster erwischen will, soll vor 10 Uhr morgens im Touristenzenter stehen. Im Market gibt es unzählige Verkaufs- und Imbissstände. Auch die AmishPeople sind vier Mal die Woche mit ihren Produkten vor Ort. Sich über Mittag hier zu verpflegen, fällt aufgrund der grossen Auswahl leicht – und kostet wenig. Unbedingt probieren sollte man ein «Phillie Steak», feingeschnittenes Rindfleisch mit Zwiebeln und Peperoni zwischen zwei Brötchen. Das Sandwich ist eine Spezialität, sättigt,

tropft vor Fett und schmeckt himmlisch. Zur Verdauung bietet sich ein Spaziergang zwischen der Pine und Alden Street an. Ein verträumtes, ruhiges Viertel mit Kopfsteinpflaster und alten Bäumen. Hier befinden sich diverse haushohe Wandgemälde, die von Jugendlichen angefertigt werden. Insbesondere die sogenannte «MüllKunst» darf man nicht verpassen: Aus gefundenen Gegenständen, Spiegeln und mit viel Kreativität zauberte ein junger Künstler einen Garten, der sich die Wände hochzieht und an dem man sich kaum sattsehen kann. Zurück in der Innenstadt, blüht das Herz aller Shoppingqueens auf. Mit ihren vielen kleinen Boutiquen und Shops von bekannten Mode-Ketten ist Philly die gemütliche Alternative zum hektischen und immer übervollen New York. Kommt nach dem Shoppingmarathon der grosse Hunger, empfiehlt sich «The Happy Rooster», eine kleine Bar mit einer noch kleineren Speisekarte, etwas abseits der hektischen Strassen der Innenstadt gelegen. Mit einheimischem Bier und einer grossen Portion «Shirmps’n’Grits» – Crevetten und einem Püree aus Kartoffeln, Käse und Speck – findet ein Tag im modernen und sehr coolen Philadelphia seinen würdigen Abschluss. 

→ REISETIPPS

Hinkommen Einfach und direkt Mit US Airways täglich direkt ab Zürich nach Philadelphia, ab 750 Franken.

Schlafen Schön und zentral Im Crowne Plaza, Market Street

Ihre Reiseleiterin Layouterin Laura Bendixen.

hia kann Dampfschiff Im Hafen von Philadelpverweilen. man viel Geschichte entdecken und

Feuerwehr Historisch anmutend sind in der ehemaligen Hauptstadt Amerikas auch die Feuerwehrwagen.

182. Doppelzimmer am Wochenende ab 160 Dollar, mit Pool auf dem Dach. www.cpphiladelphia.com

gültig. So kann man jederzeit zusteigen und ein Stückchen weiterfahren.

Rumkommen

Trinken

Hopp On Hopp Off Philadelphia erkundet man am besten zu Fuss oder bucht eine Hopp-On-Hopp-Off-Rundtour mit dem Bus. Dieser hält an allen Stellen, die Karte ist 24 Stunden

Lokal und herrlich In der Mc Gillin’s Tavern an der Drury Street 1310 unbedingt das lokale Bier Yuengling Yards probieren. Es schmeckt in dem historischen Lokal schlicht herrlich.

Street Art Eine der unzähligen Kunstwerke zwischen der Alden Street und Pine Street.


25

Donnerstag, 5. April 2012

Philly

Postcard from New York Designerin Nina Egli Erzählt jede Woche eine kleine Geschichte aus der grossen Stadt. Ehemalige Nationalhauptstadt Heute ist Philadelphia die fünftgrösste Stadt der USA.

Man könnte das kleine Schild mit der Aufschrift «Brooklyn Flea» leicht übersehen. Wenn man dem Pfeil folgt und die wunderschöne, Dom-gleiche Halle betritt, fühlt man sich in das New York der 20er-Jahre zurückversetzt. Blaue Mosaikgewölbe mit goldenen Sternen, riesige Kronleuchter, weisser Marmorboden und Wände – die ehemalige Halle der «Williamsburgh Savings Bank» wurde originalgetreu belassen. Das 1926 erbaute Gebäude war bis 2009 mit seinen 156 Metern das höchste Gebäude Brooklyns. Lange Zeit war der Orientierungspunkt als «Zahngebäude» bekannt, da eine grosse Anzahl von Zahnärzten im Gebäude ihre Praxen hatte. Die sind mittlerweile Luxuswohnungen gewichen. Doch im Erdgeschoss findet jedes Wochenende der Brooklyn Flea statt. In der ganzen Halle stehen Vintage- und Design-Stände und zwischen den alten Tresors mit ihren meterdicken Sicherheitstüren gibts heute Snacks zu kaufen. Mein Highlight ist jedesmal der Besuch beim fachkundigsten Vintage-Schmuck-Verkäufer der Welt. Ich bin wahrscheinlich seine dankbarste Zuhörerin, wenn er endlos über Schmuck fachsimpelt. Der Flohmi ist so für mich nicht nur Pause und Inspiration, sondern auch eine kleine Weiterbildung in Modegeschichte und in der Geschichte New Yorks.

In ehemaliger Bankhalle «Brooklyn Flea»-Flohmi in New York.

Mein FerienSchnappschuss

Städten China Town Was in vielen anderenPhiladelsehr touristisch daherkommt, ist in ch. phia noch ursprünglich und authentis

n

schönste Alden Street Eine der ältesten und Strassen von Philadelphia.

Liberty Bell Die berühmte Glocke reiste quer durch Amerika, ehe sie schlussendlich in der eigens erbauten Liberty Hall ausgestellt wurde.

Fotos: Laura Bendixen, ZVG

Independance Hall Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung wurde in diesem Gebäude unterzeichnet.

Witzig Auf einer vierwöchigen Tour durch Indochina hatte ich in Vietnam die Gelegenheit, eine Runde auf einem Wasserbüffel zu reiten. Vielleicht auch eine Idee für die Bauern in der Schweiz, anstelle des immer gleichen Pony-Reitens. Ein Bild von Peter Egloff aus Zürich Schicken Sie Ihren Ferien-Schnappschuss hochaufgelöst zusammen mit einem kurzen Text an: magazin@blickamabend.ch


29

MUSIK

Donnerstag, 5. April 2012

Fionas Offenbarung TOP → Auf ihrem neuen Album

ronny.nenniger @ringier.ch

K

Plapperteller

Neuer Schuh

Neuer Song FREUDE → Zwei Jahre nach «Congratulations» melden sich MGMT zurück. Die Indietronicband aus New York veröffentlicht noch dieses Jahr ihr drittes Album «MGMT». Im Rahmen eines kolumbianischen Festivals präsentierten die Musiker bereits einen neuen, vielversprechenden Song.

Neues Paar KOLLABORATION → Adele möchte sich mit RnB-Queen Beyoncé zusammentun. Dies gestand die Erfolgssängerin aus dem UK vor ein paar Tagen in einem Interview mit Radio NRJ. Sie bewundere Beyoncé, seit sie elf sei, so Adele.

Soul vom Feinsten Melanie Fiona.

Sie kennen Melanie Fiona nicht? Musik für: Tanzbegeisterte, Homies, Nachtschwärmer Klingt wie: Mary J. Blige, Brandy, Monica, Estelle Top-Hits: Give It To Me Right, It Kills Me, Monday Morning Bewertung:

→ VERLOSUNG

The MF Life Universal Music

Heute mit Mark Fox, ehemaliger Shakra-Sänger und heutiger Frontmann der CH Rock-Band Fox

«Zu Bon Jovi habe ich geheult»

Fotos: ZVG

NEWS

EHRE → Die Netzgemeinde spielt verrückt. Nachdem Rapper Kanye West vor fünf Jahren als erster Nicht-Athlet für Nike Schuhe entwerfen durfte, folgt nun der zweite Streich. West designt für den Sportartikelhersteller den «Nike Air Yeezy 2».

zeigt Melanie Fiona, was sie drauat. Bald auch in Zürich.

Die Grammys uschelkurs war ges«It Kills Me» bescherte tern. Melanie FioMelanie 2010 in den na ist zurück. Die bald USA den Durch29-Jährige stürmt mit bruch und die erste einer gesunden PortiGrammy-Nominaon Selbstbewusstsein tion. Dieses Jahr in die Charts und durfte die Sängerin liefert ein Studiojubeln. Für das selRON N Y’S album ab, das ber geschriebene C HOIC E! unmissverständCee-Lo GreenBlick am Abendlich aufzeigt: Duett «Fool For Musikexperte Hier ist jemand You» kassierte sie Ronny Nenniger. gewachsen – zwei Grammys. menschlich und musikalisch. Die SänDas Album gerin paart Soul mit Pop War ihr Debüt «The Bridge» und scheut auch vor Bal- noch soulig angehauchter laden nicht zurück. Pop, geht «The MF Life» Melanie zählt zu den tiefer und bietet Stadionbesten Stimmen der Pop- Soul. Melanie fährt ihre welt. Ihre ganze Bandbreite Krallen aus, singt an der demonstriert sie auf ihrem Kante, spielt mit ihrer faneuen Album «The MF Life» cettenreichen Stimme – und am 21. April live im und kitzelt mit starken Rahmen der Energy Fa- Worten Seele und Tanzshion Night im Hallen- bein. stadion Zürich. Der Überflieger Die Künstlerin Verletzt, zurückgelassen, Die ersten Songs schrieb wartend – der Song die Kanadierin als Sech- «4AM» zeichnet das Bild zehnjährige. Ihr Vater, ein einer innerlich zerstörten aus Britisch-Guayana ein- Frau, die frühmorgens gewanderter Gitarrist, vergeblich auf ihren nahm Melanie öfters mit Mann wartet, während auf die Bühne. 2003 sang dieser sich offenbar mit sie als Mitglied des R&B- einer anderen vergnügt. Trios Xquisite und unter- Die bittersüsse Ballade ist schrieb vier Jahre später nicht zu viel, nicht zu weden ersten grossen Platten- nig. Und trotzdem Medivertrag bei Universal. zin fürs Herz. 

→ MUSIK-

Dazu schüttle ich stundenlang den Kopf Mötley Crües «Dr. Feelgood» rockt an allen Ecken und verbreitet gute Laune. Diese Ballade hätte ich gerne selber geschrieben Zu «Bed of Roses» von Bon Jovi habe ich als verliebter Teenie nächtelang geheult. So klingt der Frühling Bei Janis Joplins «Me & Bobby McGee» liege ich im hohen Gras und träume von der Ferne. Diese Scheibe gebe ich nicht mehr her «Appetite for Desctruction» von Guns N’ Roses ist pures Dynamit und obermelodiös. Dieser Song geht gar nicht mehr «Ai Se Eu Te Pego» von Michel Telós gefällt mir ja eigentlich, läuft aber zu viel am Radio. Diese Scheibe holt mich runter «Nine Lives» von Aerosmith. Es liegt vermutlich am indischen Touch.

Energy Fashion Night Am 21. April SMS mit gibts im MELANIE Hallenund Adresse stadion an 920 Zürich (1.50 Fr./ wieder SMS). coole Mode und heissen Sound – nicht nur von Melanie Fiona. Wir verlosen 10 x 2 Tickets. So gehts: SMS mit Betreff MELANIE gefolgt von Namen und Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS) oder Tel. 0901 908 139 (CHF 1.50/ Anruf ab Festnetz) oder WAP: m.vpch.ch/BAA51243 (kostenlos übers Handynetz). Teilnahmeschluss ist heute, Mitternacht.


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Donnerstag, 5. April 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.55 Best Friends 17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

16.05 Gilmore Girls. Ein schwerer Fall 16.50 The Guardian. Falsche Hoffnungen 17.40 Chuck. Chuck gegen Morgan 18.30 Pawn Stars 19.00 Wild@7 19.30 Technikwelten

16.45 Der Klang der Synagogen 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Heiter bis tödlich 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Glückskinder 21.00 Einstein Energiefresser Gehirn – der Preis der Intelligenz u.a. 21.50 10 vor 10 22.20 Aeschbacher Gäste: Bastian Baker, Lisa Brand, Max Hubacher u.a. 23.20 NZZ Format 0.00 Tagesschau Nacht 0.20 Schmetterling und Taucherglocke D Drama (F 2007) mit Mathieu Amalric, Emmanuelle Seigner

20.00 Drachenläufer Drama (USA 2007) von Marc Forster mit Khalid Abdalla, Shaun Toub, Homayoun Ershadi 22.20 Sportaktuell 22.45 Reisen an die Grenzen der Erde 23.15 Taxi 4 D Action (F 2007) von Gérard Krawczyk mit Frédéric Diefenthal, Samy Naceri, Bernard Farcy 0.55 MusicLab 1.25 Paolo Nutini

20.00 Tagesschau 20.15 Schlau wie die Tagesschau Moderation: Frank Plasberg, mit Judith Rakers, Jan Hofer, Barbara Schöneberger, Ursula von der Leyen u.a. 23.00 Tagesthemen / Wetter 23.30 Beckmann Stammzellen spenden, Leben retten 0.45 Tagesschau 0.50 Alamo Drama (USA 1959) mit John Wayne, Laurence Harvey

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger. Neuanfänge 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Fussball-EM-Qualifikation der Frauen CH – D

16.45 Die Simpsons 17.30 How I Met Your Mother 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.25 Anna und die Liebe 18.50 Scrubs 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Engel der Gerechtigkeit Drama (D 2010) mit Katja Weitzenböck, Robert Atzorn, Hanna Höppner 21.45 Heute-Journal / Wetter 22.15 Komm, schöner Tod Drama (D 2012) mit Herbert Knaup, Anna Loos 23.45 Markus Lanz Gäste: Benjamin von Stuckrad-Barre, Inka Bause u.a. 0.50 Heute Nacht 1.05 Magnum Das Zeugenschutzprogramm / Stallwache

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 Dr. House B Von schlechten Eltern 21.05 The Mentalist B Der Mörder mit der Maske 21.45 ZiB Flash 21.55 Willkommen Österreich 22.50 Science Busters 23.20 Schlawiner B 23.50 My Name Is Earl B Die Flucht ist erst der Anfang 0.10 ZiB 24 0.30 Twinni Drama (A 2003)

20.05 Seitenblicke 20.15 Die Rosenheim-Cops B Eine Leiche, keine Leiche 21.05 Universum B 22.00 ZiB 2 22.30 Titanic (2/2) B Drama (GB/USA 2012) von Jon Jones mit Linus Roache, Geraldine Somerville 0.00 Mord 101 Thriller (USA 1991) von Bill Condon mit Pierce Brosnan, Dey Young 1.30 Soko Kitzbühel (W) B 2.15 Sturm der Liebe (W) B

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Richterin Barbara Salesch 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Menu Surprise 17.30 Pures Leben 18.00 Pures Leben 18.30 Lenssen 19.00 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.10 Scrubs – Die Anfänger. Mein Schokobär 15.35 How I Met Your Mother. Der Lückenfüller u.a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds Die Namen der Lüge / Hass ohne Ende 22.10 Navy CIS: L.A. Maeko 23.15 Die Harald Schmidt Show Gast: Mousse T., Kraftklub 0.45 Forbidden TV Erotik-Clips 1.30 Criminal Minds (W) Die Namen der Lüge 2.20 Richterin Barbara Salesch (W)

20.15 Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei Die Gejagten 21.15 Bones – Die Knochenjägerin Soweit die Füsse schwimmen 22.15 CSI: Den Tätern auf der Spur Katzenjammer/ Ungeziefer 0.00 Nachtjournal / Wetter 0.30 Bones – Die Knochenjägerin (W) 1.20 CSI: Den Tätern auf der Spur (W)

20.15 Germany's Next Topmodel Stage-Diving Shooting mit Bill Kaulitz 22.30 Red! Stars, Lifestyle & More Mit Annemarie Warnkross 23.30 Das Model und der Freak Mit Monica Ivancan, Jana Ina Zarrella 0.30 Comedystreet Mit Simon Gosejohann 1.30 Quatsch Comedy Club 2.30 Talk Talk Talk – Die Late Show

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Kuck!Kuck! 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Tatort: Das Lächeln der Madonna. Krimi (D 2005) 21.45 Aktuell 22.00 Tatort: Bienzle und die schöne Lau. Krimi (D 1993) 23.25 Nächste Ausfahrt Shanghai – Mit dem Reisebus nach China 0.20 Taxi nach Königsberg 0.50 Kreuzfahren wie Gott in Frankreich

16.30 Unter Wasser 16.45 Die Algenbäuerinnen von Sansibar 17.30 Was Du nicht siehst (24/40) 17.55 X:enius 18.25 Gefahr unter Wasser 19.10 Journal 19.30 Legendäre Raddampfer (4/5) 20.15 Kommissar Winter. Krimi (SE 2001) 22.10 Das Geheimnis der Riesenelefanten 23.05 I Shot My Love 0.15 28 Minuten 0.50 Kommissar Winter (W) 2.45 Das unsichtbare Mädchen (W). Krimi (D 2011) 4.35 Mit offenen Karten (W)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

15.20 Himmel auf Erden. Komödie (A 1935) mit Heinz Rühmann 16.45 Landschaften der Erde 17.45 Im Bann der Pferde: Marokko 18.30 Nano 19.00 Gefiedertes Glück 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Rätselhafte Mimik – Der menschliche Lügendetektor 21.00 Scobel: Ewige Gefühle? 22.00 ZiB 2 22.25 Die Spiele der Frauen. Drama (USA/GB 2004) mit Charlize Theron, Penélope Cruz, Stuart Townsend 0.15 10 vor 10

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Der Herr der Ringe – Die zwei Türme. Fantasy (USA 2002) mit Elijah Wood 23.35 Nachrichten 23.55 Der Herr der Ringe – Die zwei Türme (W). Fantasy (USA 2002)

16.50 Meine wilden Töchter. Mein kleines Mädchen u.a. 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Im Exil / Sex mit der Ex u.a. 20.15 Bones – Die Knochenjägerin. Ein Verräter im Feuer u.a. 23.55 Bones – Die Knochenjägerin (W) 3.00 Immer wieder Jim

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Drachenläufer

15.50 Two and a Half Men (W) 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Ich will tanzen / Ein Witz mit Urknall 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.50 UEFA Europa League – Athletic Bilbao - Schalke 04 / Hannover 96 - Atlético Madrid 23.00 Starship Troopers. Sci-Fi (USA 1997) mit Casper Van Dien, Dina Meyer, Denise Richards 1.18 Late News

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.00 Uhr auf SF2 Die beiden Knaben Amir und Hassan sind beste Freunde. Doch die Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als die Sowjets in Afghanistan einmarschieren und Amir in die USA flüchtet – Berührendes, oscarnominiertes Drama von Marc Forster nach dem gleichnamigen Roman von Khaled Hosseini.

→ Schlau wie die Tagesschau 20.15 Uhr auf ARD Zum 60. Jubiläum der Tagesschau moderiert Frank Plasberg heute und am Samstag ein Wissensduell, in dem sich Teams aus TagesschauSprechern und Prominenten gegenüberstehen. Der Gewinn kommt wohltätigen Einrichtungen zu Gute.

→ Die Spiele der Frauen 22.25 Uhr auf 3sat Im Paris der 30er-Jahre teilen sich die Aristokratentochter Gilda, die spanische Emigrantin Mia und der irische Student Guy eine Wohnung. Die Ménage à trois endet, als der spanische Bürgerkrieg ausbricht – Drama mit Charlize Theron und Penélope Cruz.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1503 Franken

Wochenpreis: 9 × 1 Pflege-Set Pure Minerals von ARTDECO im Wert von je 167 Franken! Die neue ARTDECO Pure Minerals Pflegelinie Moisture Plus verleiht ein einzigartiges Hautgefühl. Feuchtigkeit spendender Volcanic Rock Extract und wertvolle Mineralien revitalisieren die Haut und beschleunigen den natürlichen Zellstoffwechsel. Ihre Haut wird es Ihnen danken. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 9. April 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 3. April: REKLAME Die Gewinner der Kw 13 (Gutschein von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007943

2 0 1 2 0 2 5 2 4

So gehts: Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2 4

0

2

4

2

1

1

1

4

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

9 7

8 5

6 4 7 1

9 6

3 8

3 1

8 5

9 7 2 1

Conceptis Puzzles

20

26

6 8

11

24

17

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

4 3

24 4 7

20 23 14

17 21

29

16 16

5

30 17 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 4 × ein Electrolux Akku-Besenstaubsauger Ergorapido ZB2935 im Wert von je 246 Franken! Ergorapido 2in1: Besen- und Handakkusauger in einem. Mit der einzigartigen BRUSHROLLCLEAN TECHNOLOGY. www.electrolux.ch

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 10. April 2012, 15.00 Uhr 06010015003

13 4

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

2 6

5

12

Gesamtwert: 984 Franken

2 3 4 1

→ KAKURO leicht

14

1

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

07010002807

→ SUDOKU schwierig

6

9

1 2 4 3 8

5

4 1 7 2 9 6 7 3 8 Conceptis Puzzles

2

5

9 1 8 7 4

2 06010002524


Donnerstag, 5. April 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Harmonische Einflüsse sorgen im Job für einen reibungslosen Ablauf. Vorhandene Probleme lösen sich in Luft auf. Flop: Ihre Finanzsterne stehen etwas schräg. Dadurch könnten Sie sich zu völlig unnötigen Anschaffungen verleiten lassen.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Wie wäre es mal wieder mit kulturellen Aktivitäten – zum Beispiel Konzert oder Theater? Auch der Besuch einer Ausstellung könnte Ihnen Spass machen. Flop: Wenn im Job Schwierigkeiten auftreten, geben Sie nicht den anderen die Schuld.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Ihre Energiekurve steigt – das sollten Sie ausnutzen! Ein leichtes Fitnesstraining bekommt Ihnen gut, macht Spass und lässt die Pfunde schmelzen. Flop: Der morgige Vollmond macht Sie etwas unausgeglichen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Greifen Sie zu, wenn Ihnen ein neues Projekt angeboten wird. Sie schaffen das! Ausserdem gibt Ihnen ein erfahrener Kollege Starthilfe. Flop: Sie sollten den Frühling geniessen und sich nicht gleich eine Erkältung einfangen. Ziehen Sie sich warm an!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ihre gute Laune lässt Ihnen Flügel wachsen. Sie sind energiegeladen und unternehmungslustig. Flop: Am Arbeitsplatz ist etwas schiefgelaufen? Vermeiden Sie kopflose Betriebsamkeit, suchen Sie besser den Rat von Freunden.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein günstiger Tag, um ein strittiges Thema auszudiskutieren. Sie bringen Ihre Sichtweise klar zum Ausdruck und gehen einfühlsam auf den anderen ein. Flop: Haben Sie schon alle Ostereier und Häschen für Ihre Lieben beieinander?

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Romantische Zweisamkeit ist Ihnen heute lieber als Geselligkeit oder aufregende Unternehmungen. Flop: Lehnen Sie eine Veränderung am Arbeitsplatz nicht grundsätzlich ab. Informieren Sie sich zunächst gründlich darüber.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Ihr kompetentes Auftreten bringen Sie Ihrem Karriereziel wieder ein Stückchen näher. Flop: Smalltalk ist heute nichts für Sie. Wenn Sie niemanden für ein ernsthaftes Gespräch finden, bleiben Sie besser für sich.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Typisch Widder! Heute brauchen Sie mal wieder das Gefühl von Wettstreit und möchten Ihre Kräfte mit jemandem messen, der Ihnen gewachsen ist. Flop: Ihr Liebesleben ist noch nicht im Frühling angekommen? Helfen Sie etwas nach.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihr Arbeitsberg ist wieder überschaubar. Jetzt haben Sie endlich mehr Zeit für Ihr Hobby und sich selbst. Flop: Halten Sie die Augen offen und lassen Sie die netten kleinen Alltagssituationen nicht unbeachtet an Ihnen vorbeiziehen!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Alle Arbeiten, die Genauigkeit und Sorgfalt erfordern, gehen Ihnen heute besonders leicht von der Hand und machen sogar Spass! Flop: Ein Konflikt ist lästig, aber es führt kein Weg daran vorbei. Stellen Sie sich dem Gespräch!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Mit Ihrem frischen Schwung und Ihrer sympathischen Art heben Sie das Betriebsklima enorm. Chef und Kollegen freuen sich natürlich darüber! Flop: Weniger Kontrolle! Manchen Dingen sollten Sie einfach ihren Lauf lassen.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Eine Blondine, eine Brünette und eine Schwarzhaarige stehen vor einen Spiegel, der einen reich macht, wenn man die Wahrheit sagt. Lügt man jedoch, wird man von vom Spiegel eingesogen. Die Schwarzhaarige beginnt und sagt ganz selbstbewusst: «Ich denke, ich bin die schlauste Frau auf der Welt.» – «Saug!» Überzeugt sagt die Brünette: «Ich denke, ich bin die Schönste auf der ganzen Welt.» «Saug!» Meint die Blondine zum Spiegel: «Ich denke ...» – «Saug!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Marion sucht ...

«einen grossen Mann mit schönen Augen» Alter: 18 Jahre Wohnort: Oberarth SZ Grösse: 1,63 m Beruf: Detailhandelsfachfrau Sternzeichen: Löwe Mein Sound: Techno. Mein Hobby: Tanzen. Mein Getränk: Redbull. Meinen ersten Kuss: Bekam ich beim Flaschenspiel. Man verführt mich: Mit einem Nachtessen.

Hej Teger! Höt esh dine Tag! Ich wünsche der alles Gueti zum Geburtstag, gniess ne - du wersch nur einish 19ni! ;P In Liebi, dis Tegerli. <3 Mis Melöndli. :* Ez simmer scho es Jahr zeme und ich bin immerno mega glücklich mit dir. Ich lieb dich über alles! Me and you, just we two. <3 Dis Erdbeerli

Törnt ab: Mundgeruch. Wenn ich traurig bin: Dann singe ich. Ich verliebe mich, wenn: Es stimmt. Kontakt: 0504_marion@bsingle.ch

Jeremy sucht ...

«... eine Frau mit einem sexy Blick» Alter: 19 Jahre Wohnort: Witterswil SO Grösse: 1,75 m Beruf: Logistiker Sternzeichen: Schütze Ich verliebe mich: In Frauen mit High Heels.

Büsi du bisch min Goldshaz, wo mich i jedem Moment glücklich macht! :$ Derfshes ez aumal do im «Schatzchäschtli» lese! <3 03.02.11 ! <3 Lieb dich, din Tigo. :-*

Hey Gibsi. Bevor i jetzt für e langi Ziet wäg gang, muss is no eimol sege: Ich liäb dich über alles! One love, Nimsi

Hoi Schätzeli! ich freua mi mega uf üses OschterWeekend and all that I can say is: I love you! <3 Liebi Grüess vom Schmetterling.

Du (m) bisch de woni gsuecht han und s’Bescht - Du hocksch grad näb mer. Jetzt luegsch blöd, gäll mon petit, nöd?

Ist sexy: Schöne Augen.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoi Mami. :-) Paris isch mega cool xie mit dir... Froi mi scho uf oises nögste Reisli ohni Männer! :-P Hdl, dis Chätzli.

Mein Club: Oxa Zürich.

www.blickamabend.ch

ir 5.4.2012 Evelain m Gueti wünsched dir alles hend ir M ri! bu .Ge zum 30 rn! ge ich dl dich so unen s us tte ra -B pe rip Ch Dini Erlebach! <3

Du mein süsses Monster! Seit ich dich getroffen habe, kann ich nicht mehr aufhören, an dich zu denken! Ich liebe dich! Deine kleine Monstress <3

dasi um Meu Amor, bi so happy, gg cho zru du d un ha pft dich käm tos! jun os cem bisch... Nós perten jo An teu <3 Bjs Askim, ich lieb dich so fest! Du bisch und blibsch mini Prinzessin. :)

Mich auch nach 1460 Tagen immer wieder von Neuem in dich zu verlieben, ist unbeschreiblich schön... Danke für all das Glück mit dir mon amour. Deine N. SG-Degersheim, 4.4. 16:00 Zug. Du, blondi Haar, wissi Nike, Jeans, schwarzi Jagge bisch mit mir im 3erabteil gegeüberghogget. Wüsst gern meh! mannz@bluewin.ch

Du (m) wiises Oberteil Olly Murs Showcase. Bisch mit dim Dad det gsi! Ich rots Oberteil! Meld di doch mal: ollyshowcase@ yahoo.de

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Verzeihen kann ich: Wenn sie sich von Herzen entschuldigt. Das würde ich an mir ändern: Meinen Körper besser in Form bringen. Man verführt mich: Indem man an meinem Ohr knabbert. Meine Macke: Mein Haar. Ist sexy: Leoparden-Dessous. Törnt ab: Ungepflegte Frauen.

We are family: Katzenmama Jerry und Katzenpapa Tom kuscheln mit ihrem Nachwuchs.

Das will ich mal erlebt haben: Sex im Freien.

Ein Bild von Fridolin Freuler aus Zürich.

Kontakt: 0504_jeremy@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Donnerstag, 5. April 2012

Streetspy spy

von Laura Anahi & Rita Peter

Nacktes Leder

1

Nude ist Trend. Keine Sorge, es geht nicht um hüllenlose Auftritte, sondern um Kleidung in hautfarbenen Tönen. Und in genau diesen zarten Farben zeigt sich jetzt auch die (Wild)lederjacke, vorzugsweise mit goldigen Reissverschlüssen und Knöpfen. Eines allerdings ist zu beachten: Der Farbton sollte sich unbedingt von der eigenen Hautfarbe unterscheiden, damit man nicht zu blass wirkt. Sonst ist die in dezenten Tönen gehaltene Lederjacke ein richtiges Kombinationswunder. Sie passt sowohl zu Sommerkleidchen und Ballerinas als auch in der sportlichen Variante zu Jeans und schlichtem Basic Shirt.

2

1

3

Vanessa, Bankkauffrau aus Zürich

2

Michelle, Wirtschaftsprüferin aus Ennetbaden AG

3

Alexandra, Studentin aus Meilen ZH

Abgefahren! im Zug mit

Katja Walder

Der Künstler Es gibt doch diese Menschen mit Künstler-Attitüde. Sie betreten den Raum und du weisst: Der macht was mit Kunst. Theater vielleicht, Film, Musik, irgendwas Alternatives. Der Typ mit Künstler-Attitüde, der letztes Wochenende in die S8 stieg, trug schwarze Jeans, eine schwarze Lederjacke, einen 6-Tage-Bart, wie man ihn heute tragen muss, knallblaue Converse-Schuhe und eine Sonnenbrille im ohrlangen Haar. «Sieht aus wie ein Künstler», dachte ich also, und ehe ich mir mehr überlegen konnte, begann er auch schon von Studio und Aufnahmen und Theater zu reden. In charmantestem Berndeutsch. «Danke, dass de mitchunnsch», sagte er zu seiner Begleitung. «Isch haut chli e spezielle Tag hütt.» Mein lauscherprobtes Hirn begann zu rotieren. Ein Berner Musiker, der in Winterthur zusteigt. Ich hatte eine Vermutung. Und fütterte mein iPhone damit. MYKUNGFU. Foto-Original-Vergleich. Voilà. Was er an diesem «speziellen Tag» ausgerechnet in Zürich-Oerlikon zu tun hatte, blieb mir Google allerdings schuldig. So viel Privatsphäre sei schliesslich auch Menschen mit Künstler-Attitüde gegönnt. katja.walder@ringier.ch

→ DIE FRAGE

Fotos: ZVG, René Kälin

DES TAGES

Wenn Sie mal heiraten, behalten Sie Ihren Familiennamen oder nehmen Sie den Ihres Partners an?

Aneta (16) Schülerin aus Albisrieden ZH Es gehört sich einfach, den Namen des Mannes anzunehmen. Aber da mir mein eigener Name auch wichtig ist, würde ich mich für einen Doppelnamen entscheiden.

Thani (17) Maler aus Zürich Ich möchte meinen eigenen Namen behalten. Für einen Doppelnamen ist mein Nachname einfach zu lang und den meiner Partnerin würde ich nicht annehmen wollen.

Jessica (15) Schülerin aus Volketswil ZH Ich wäre für einen Doppelnamen. Aus Tradition möchte ich den meines Partners zwar annehmen, aber meinen eigenen trotzdem nicht aufgeben.

Jan (19) Lehrling aus Rüti ZH Entweder sollte sie meinen annehmen und wenn sie das nicht will, wäre ich auch mit einem Doppelnamen einverstanden. Aus Tradition will ich aber meinen Namen auf jeden Fall behalten.


36

www.blickamabend.ch Samstag

Warnung an den Osterhasen

Das Wetter MORGEN

6° Sonntag

Häslein sitzt im grünen Gras. Häslein denkt: Was ist denn das? Kommt dort nicht der Jäger her mit dem grossen Schiessgewehr? Husch, mein Häslein, husch, husch, husch, in den dichten Haselbusch!

5° St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Montag

10° 70% 1h

Heute vor einem Jahr:

sonnig, 13°

Nach der Flucht verliebt UTØYA → Sofie und

G O OD

Hakon schwammen um ihr Leben – in ihr Liebesglück.

NEWS !

… Günter Grass Poet mit letzter Tinte

S

Von: glh@ringier.ch An: museen@luebeck.de Betreff: SS-Poesi

Im Liebesglück Sofie (19) und Hakon (20).

Lieber Günter Grass Sie sind 84, Literatur-Nobelpreisträger, Deutscher, Maler, Poet, Linker. Sie haben jetzt im Gedicht «Was gesagt werden muss» der Atommacht Israel vorgeworfen, bei einem Angriff gegen den Iran den «ohnehin brüchigen Weltfrieden» zu gefährden. Sie werden abgewatscht. Dabei: Nie hat in den letzten Jahren ein Literat solche Schlagzeilen bekommen. La littérature n’existe pas. Nie erregten sich so viele MeinungsParodisten. Es ist ein Gedicht. Die Gedanken sind frei. Auch wenn sie absurd, abstrus sind. Und Grass als Ex-Mitglied der WaffenSS nicht der beste Gewährsmann ist. La littérature existe! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Tunesien – jetzt günstig Strand buchen! Hammamet, Flug & Hotel r Djerba, Flug & Hotel 4 Sousse, Flug & Hotel 5 Port El Kantaoui, Flug & Hotel 4

7 Nächte, Frühstück 7 Nächte, All Inclusive 7 Nächte, Halbpension 7 Nächte, All Inclusive

ab CHF

474.– ab CHF 592.– ab CHF 677.– ab CHF 698.–

Flüge ab Zürich, Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Taxen, zzgl. allfälliger Treibstoffzuschläge. Angebote limitiert – sofort zugreifen!

Täglich die besten Preise!

www.tui.ch oder in jedem guten Reisebüro.

Fotos: Facebook, ZVG

ie durchlebten Todesängste. Sofie Tommeras Lyshagen (19) und Hakon Knudsen (20) waren auf der Insel Utøya, als Anders Behring Breivik kam und 69 Menschen erschoss. Auch sie wurden vom Massenmörder gejagt. Im Wasser schwammen sie um ihr Leben. Heute sind Sofie und Hakon ein Paar, fanden zusammen zurück ins Glück, wie «Die Welt» berichtet. «Als Breivik auf mich geschossen hat, lag ich im Wasser und sah Hakon schwimmen», sagt die 19-Jährige. «Wir waren etwas hysterisch, wechselten ein paar Worte. Doch seither waren wir immer zusammen.» Sofie verlor bei dem Massaker zwei sehr gute Freunde. Hakon gab ihr Kraft. Gegenseitig halfen sie sich, das Erlebte zu verarbeiten. «Wir fühlten, dass die Chemie stimmt, dass wir einander verstehen und uns helfen können», sagt sie. gtq

Glogger mailt …


05.04.2012_SG