Page 1

www.blickamabend.ch Mittwoch, 4. Mai 2011 St. Gallen, Nr. 86

Trotz Mieder bieder Linda Fähs Musikantenstadl-Kleid beleidigt das Auge.  PEOPLE 20 / 21

HEUTE ABEND

10° MORGEN

16°

Prämienschock für Versicherte Die Krankenkassen werden auch dieses Jahr wieder massiv aufschlagen. Schuld sind Fallpauschalen.  WIRTSCHAFT 9 Unauffälliger Nachbar Massenmörder Osama bin Laden.

Die perfekte Tarnung des Terrorfürsten

Fotos: Süddeutsche Zeitung/ddp images, AP, Geri Born für Schweizer Illustrierte, ZVG

Onkel Khans

Hütte Gut beschützt Versteck des Bin Laden-Clans.

Anzeige

Nie mehr im Bikini durch Barcelona Die Stadtväter wollen die schlechten Sitten der Touris nicht mehr tolerieren.

 AUSLAND 13

 Er züchtete Chüngel  Er gab sich als Goldhändler aus  Er nannte sich «Khan»  4 EXTRASEITEN

Zeichen im Maisfeld

Heute Ab e n d im TV

«Signs»: Mysteriöser Thriller mit Mel Gibson. Wers nicht versteht: Erich von Däniken fragen.  KABEL 1 20.15


2

DER TOD BIN LADENS

www.blickamabend.ch

→ IM FOKUS Abgeschieden Es gab weder Telefon noch Internet in Bin Ladens Bunker-Villa.

Pete Souza (57), Hoffotograf

Er setzt Barack Obama in Szene Das Bild ging gestern um die Welt. Ist heute schon Ikone: Es zeigt, wie Barack Obama und sein Stab live im Situation Room die Tötung Osama bin Ladens verfolgen. Heute fragten sich nicht zuletzt Radio-Morgenmoderatoren, wie es einem Fotografen gelang, so einen intimen und welthistorischen Moment einzufangen. Die Antwort ist einfach. Sie heisst Pete Souza. Der 57-jährige Fotojournalist aus Massachusetts ist Hof- und Leibfotograf von US-Präsident Barack Obama. «White House Photographer» lautet der offizielle Arbeitstitel. Er hat den Auftrag, den US-Präsidenten in Szene zu setzen und so für die Nachwelt festzuhalten. Souza und seine Kamera, eine Canon EOS 5D Mark II, sind bei wichtigen Staatstreffen ebenso dabei, wie bei privaten Momenten. Etwa, wenn der Präsident auf Schulbesuch ist und zufällig eine Kartonfigur seiner Frau sieht. Souza knipst aber nicht nur eifriger als seine Vorgänger bei anderen Präsidenten – er darf seine Arbeit auch freier der Öffentlichkeit präsentieren. Der Präsident, der die Wahl auch dank Facebook-Unterstützung gewann, lässt viele Bild von Souza auf der Fotoplattform Flickr veröffentlichen. Hier kann es sich jeder anschauen – und herunterladen. Tausende Bilder sind unter der Adresse «www.flickr.com/photos/whitehouse» abrufbar. Seinen Job als Hoffotograf bekam er übrigens nicht von ungefähr. Souza hat 2005 schon Obamas Einzug in den Senat begleitet und das Bestseller-Fotobuch ««The Rise of Barack Obama» herausgegeben. bö

So lebten die Bin Ladens als Familie Khan TARNUNG → Sie pflanzten Gemüse,

men an, das Familienoberhaupt habe sich auf seinem Karriereweg ein paar mächtige Feinde geschaffen», so die Nachbarn. Dennoch, die so extrem ki-Van unterwegs», sagen Nachbarn zu «The Tele- geschützte Privatsphäre fiel graph». Den Einheimischen auf: «Nie kamen Gäste, sie erzählt die Familie, Ashdar blieben nur unter sich», Khan, das Familienober- sagt Mohammed Qasim, ein haupt und der Käufer der Bauernsohn, der nur wenige Meter vom Villa, sei «Khan»-Andurch Gold- Zarar (12): «Sie handel reich wesen lebt. schenkten mir Flog mal ein geworden. zwei Hasen». Deshalb Cricket-Ball wundert sich der spielenauch niemand über die den Kinder in den mit ToStacheldrähte auf den ho- maten, Weizen und Kohl behen Hausmauern, die Ab- pflanzten Garten, durften geschiedenheit. «Wir nah- sie das Spielzeug nicht etwa

verbrannten ihren Müll und waren beliebt. Gesehen wurden sie kaum.

D

Pappkameradin Pete Souza fotografierte Barack Obama neben einer Kartonfigur seiner Frau in der Miami Central Highschool am 4. März 2011.

→ HEUTE MITTWOCH 0.01 Uhr, Bengasi In der libyschen Rebellenhochburg Bengasi ist in der Nacht eine Autobombe explodiert – nur rund 200 Meter vom Gerichtsgebäude entfernt, in dem der oppositionelle Übergangsrat seinen Sitz hat. Es wurden zwei Menschen verletzt.

Zeiten in MEZ.

4.49 Uhr, Austin Im US-Bundesstaat Texas ist erstmals ein zum Tode verurteilter Mörder mit Tierbetäubungsmittel hingerichtet worden. Cary Kerr (46) wurde Pentobarbital verabreicht. Grund sind Lieferschwierigkeiten des Medikamentes Thiopental.

ie wohlhabende Familie nannte sich «Khan», ein typisch pakistanischer Name. Pünktlich bezahlten die Khans ihre Rechnungen, waren beliebt bei den einheimischen Ladenbesitzern und sprachen perfekt Paschtunisch, eine der zwei Landessprachen Afghanistans. «Frauen und Kinder kamen und gingen, waren meist in einem roten Suzu-

 5.52 Uhr, New York Die Holzbüste «Jeune Tahitienne» des französischen Künstlers Paul Gauguin († 1903) ist zum Rekordpreis von 11,2 Millionen Dollar versteigert worden. 7.59 Uhr, Bern Die Swisscom hat im ersten Quartal mit 2,862 Mrd. Fr. zwar weniger Umsatz

(–3,1%) – aber mit 474 Mio. Fr. einen Viertel mehr Reingewinn erzielt. 9.03 Uhr, Bern Die Albert-Einstein-Medaille 2011 geht an die beiden USPhysiker Saul Perlmutter und Adam Riess. Sie haben nachgewiesen, dass sich das Universum immer schneller ausdehnt.

Fotos: Reuters, Keystone, AP, White House/Pete Souza, ZVG

kathrin.kocher @ringier.ch


3

Mittwoch, 4. Mai 2011

Neues aus Absurdistan →NACHGEFRAGT Leon Panetta (72) CIA-Direktor

«Ja, das kam zum Einsatz» Brian Williams vom TVSender NBC konnte den CIA-Chef befragen. Dabei kam aus, dass bei der Suche nach Bin Laden umstrittene Foltermethoden zum Einsatz kamen.

holen, sondern bekamen 100 Rupien (1 Bin Laden Die Nachbarn hielten ihn für einen bis 2 Franken) Goldhändler. als Entschädigung. Doch Bin Laden hatte am Herzen gelegen zu hanicht nur Gemüse im Gar- ben. «Ich rate euch, nicht an ten. «Der wilde Cannabis, der Basis und nicht an der der entlang der dicken Mau- Front zu arbeiten», schreibt ern wuchs, verströmte ei- er in seinem Testament nen angenehmen Duft», er- («Blick» berichtete). Von innert sich Mohammed Qa- seinen vier Ehefrauen versim. Und einer der wenigen langt er: «Denkt nicht darBesucher, Zarar Ahmed an, wieder zu heiraten (12), erzählt: «Er hatte zwei und begnügt euch mit der Frauen und drei Kinder. Ein Kindererziehung». Mädchen und zwei Buben. Der tote Al-Kaida-GrünSie schenkten mir zwei der bewegt die Welt, nur Hasen.» Abbottabad nicht. Ein Seine insgesamt 24 Kin- Nachbar: «Er ist nicht unser der scheinen ihm jedenfalls Problem». 

 10.00 Uhr, Bern Hansruedi Köng (45) wird im Januar 2012 die Nachfolge von Jürg Bucher als Postfinance-Chef antreten. 11.09 Uhr, Basel/St. Louis Die Polizei zog einen portugiesischen Lastwagenfahrer mit drei Promille Alkohol im Blut aus dem Verkehr. Ausser einer leichten Fahne zeigte

Herr Panetta, können Sie bestätigen, dass Sie mit Hilfe von Waterboarding an die wichtigen Informationen gekommen sind? Es ist schwierig, nur von Waterboarding zu sprechen. Es wurden diverse Verhörtechniken bei den Häftlingen eingesetzt. Die Diskussion, ob wir die gleichen Informationen über andere Methoden auch bekommen hätten ist müssig. Also Sie haben auch von Waterboarding Gebrauch gemacht? Das ist richtig. Was wussten die Pakistani und was nicht? Die Pakistani wussten gar nichts von dieser Mission. Der Angriff wurde als eine einseitige Mission durchgeführt. Gab der Präsident den Befehl zur Tötung? Die Behörden wollten ihn tot haben und das machten sie klar. Aber es war auch ein Teil der Anweisungen, falls Osama bin Laden plötzlich die Hände erhebt und sich ergibt, wir die Möglichkeit haben, ihn gefangen zu nehmen. Das hat sich aber nicht ergeben. adm

Codename «Geronimo» verärgert die Indianer Was haben Indianer-Häuptling Geronimo und der getötete Al-Kaida-Führer Osama Bin Laden gemeinsam? Eigentlich gar nichts. Geronimo starb vor 130 Jahren. Als Held der Apachen-Indianer, die sich tapfer gegen die weissen Siedler gewehrt hatten. Osama wurde vor drei Tagen von US-Elitesoldaten getötet. Als der meistgesuchte Terrorist der Amerikaner. Aber warum lief der Häuptling Geronimo Name geheime Militäreinsatz gegeklaut für Osama-Aktion. gen Osama in seiner Villa im Norden Pakistans ausgerechnet unter dem Codenamen «Geronimo»? Indianervertreter sind fassungslos. Loretta Tuell vom Stamm der Nez Perce erklärte, es sei nicht akzeptabel, Geronimo, «einen der grössten Helden der indianischen Ureinwohner», mit dem meistgehassten Feind der USA in Zusammenhang zu bringen. Das Weisse Haus äusserte sich noch nicht zu den Vorwürfen. snx

Heute Mittag im Internet:

Seine Tochter sah die Tötung Die 12- oder 13-jährige Safia, Tochter Bin Ladens, soll dabei gewesen sein, als die US-Spezialeinheit das Haus der Familie stürmte und ihren Vater niederstreckte, wie «The Telegraph» und «Al-Arabiya» berichten. Die Soldaten hätten ihren Vater erst lebendig gefangen und dann vor den Augen der Familienmitglieder getötet, soll Safia ausgesagt haben.

→ TWEET DES TAGES Der deutsche Hassprediger @PierreVogel trommelt zusammen:

der Chauffeur laut Polizei «keinerlei Auffälligkeiten». 12.41 Uhr, Bern Laut Bundesrat Didier Burkhalter ist die finanzielle Entwicklung der AHV zu pessimistisch eingeschätzt worden. Er geht neu davon aus, dass das Vermögen der AHV erst ab dem Jahr 2020 zu schmelzen beginnt.

ACHTUNG! Am Samstag Totengebet für Osama bin Laden in Frankfurt ab 18:00 Uhr. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Eishockey Schweiz Kanada Punktet trotz Niederlage 2. Aspero Neue Sportschuhmarke aus Deutschland 3. Johann Vogel War gestern im SF (Champions League)


JETZT PROFITIEREN! ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 3.5. BIS 9.5.2011 ODER SOLANGE VORRAT

30%

500 g

2.50

2.30

statt 3.60

Cherrytomaten am Zweig Südeuropa/Marokko/ Schweiz, Schale à 500 g

40%

8.80 statt 14.70

M-Classic Frischpizza Toscana oder del Padrone im 3er-Pack z. B. Toscana, 3 x 370 g

50%

7.95 statt 15.90

Alle Total Waschmittel z. B. Total Liquid, Nachfüllbeutel, 2 Liter

Äpfel Gala Schweiz, per kg

40%

9.15

statt 15.30

45%

–.95 statt 1.80

Weissmehl, TerraSuisse 1 kg

Schweizer Pouletschenkel tiefgekühlt, 2 kg

50%

2.15 statt 4.35

Alle Cucina & Tavola/ Duni Servietten, Tischsets, Tischtücher und Tischtuchrollen aus Papier z. B. Tissue-Servietten, 33 x 33 cm, 3-lagig, FSC, 20 Stück Gültig bis 16.5.

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

40%

4.90 statt 8.20

MuttertagsRohschinken geschnitten, Schweiz, 169 g

MGB www.migros.ch W

PREISKRACHER


5

DER TOD BIN LADENS

Das gute Ende einer 10-jährigen Fahndung Bin Ladens Versteck Satellitenaufnahme seines Hauses in Abbottabad.

SUCHE → Abu Ahmad al-Kuwaiti

hat die Amerikaner unfreiwillig zu seinem Chef Bin Laden geführt.

E

s sollte Jahre dauern, bis die US-Regierung dem Mann auf die Schliche kam. Aber am Ende, so berichten es verschiedene USMedien laut «spiegel.de» übereinstimmend, entpuppte sich Abu Ahmad als die richtige Fährte. Kuwaiti arbeitete bis zuletzt als Kurier von Terrorfürst Osama bin Laden. Er war es, der CIA und US-Militär schliesslich bis zu dessen

Versteck führte. Abu Ahmad war der Kurier des Todes. Schon vor Jahren hatten die US-Geheimdienste sich bei der Jagd auf Bin Laden auf dessen Kuriere konzentriert. Aus anderen Zusammenhängen, etwa Razzien im Irak, kannten sie deren Bedeutung. Die Dienste wussten, dass die Kaida-Führung und ziemlich gewiss auch der Chef persönlich mit Hilfe von handverlesenen Kurieren

miteinander kommunizier- dessen Flucht aus Tora Bora ten. Der Verdacht gegen Ku- begleitet. Und so könnte man ihn waiti erhärtete sich durch immer neue Aussagen von schliesslich gefunden haGuantánamo-Gefangenen. ben: Mitte 2010 klinkten In einigen Dokumenten sich US-Nachrichtendienswurde er als zentrale Figur te in ein Telefongespräch beschrieben. «CNN» zitiert eines Mannes ein, den sie Aussagen von Gefangenen, seit längerem abhörten. Am denen zufolge anderen Ende Kuwaiti ein Agenten der Leitung: der Kurier. «hochrangiger Logistiker hängten sich an Ein Zufallstreffer. Die Al Kaidas» sei. seine Fersen. Er habe andeOrtung ergab, ren Computerkurse gege- dass Bin Ladens Vertrauter ben, später ein Gästehaus sich in Pakistan befand, für Al Kaida in Pakistan nicht allzu weit von der betrieben und Bin Laden Hauptstadt Islamabad entmöglicherweise schon bei fernt. Das reichte, um Ku-

waiti auf die Schliche zu kommen. Im August 2010 hängten sich Agenten unbemerkt an seine Fersen und trauten ihren Augen nicht, als dieser sie vor ein grosszügiges Anwesen in Abbottabad führte. Sollte hier etwa ein kleiner Kurier leben? Inzwischen weiss man: In jener Villa lebte der Terrorchef persönlich. Als zwei US-Helikopter in der Nacht vom ersten auf den zweiten Mai im Garten von Bin Ladens Versteck landeten, war auch Abu Ahmad vor Ort. Er starb ebenso im Kugelhagel wie Bin Laden. rö

Sieht die Welt je den toten Bin Laden? IKONE → Der Tod des Todfeinds ist erst wahr, wenns

das Bild dazu gibt. Doch erträgt die Welt die Wahrheit?

Fotos: Reuters, ZVG

G

emäss «CNN» ist das Weisse Haus im Besitz von drei Fotoserien, die den toten Bin Laden zeigen. 1. Bilder von Bin Ladens Leiche, aufgenommen im Hangar, nachdem diese nach Afghanistan gebracht wurde. Darunter befindet sich das Bild, das ihn am erkenntlichsten zeigt. Es wird als grausig beschrieben, da in Bin Ladens Gesicht eine offene Wunde klafft, die quer über beide Augen verläuft. Darum herum: Blut und zerfetztes Gewebe.

2. Bilder von der Seebestattung auf der USS Carl Vinson. Sie zeigen den

Leichnam, bevor dieser in ein Tuch gehüllt wird. Dann auch, wie der Leichnam ins

Tuch gewickelt und wie dieser ins Wasser gelassen wird. Von dieser Szene existiert auch ein Video, das gemäss «Associated Press» bald veröffentlicht werden könnte.

? Ikonenbild der Antikommunisten Tod von Che Guevara 1967, nach langer Jagd.

Brachte Rumänien die Freiheit InstantExekution des Diktators Ceaucescu 1989.

Sieg der Gerechtigkeit Saddam Hussein nach dem Tod durch den Strang 2006.

Bild des Jahres 2011 Toter Bin Laden mit zerfetztem Gesicht in seinem Blut.

3. Zudem existieren Bilder von der Kommandoaktion. Sie zeigen Osamas tote Brüder, seinen etwa 18-jährigen Sohn und einige Szenen der Razzia. Barack Obama steht vor einem Dilemma: Einerseits verlangt die Welt nach Klarheit, andererseits fürchtet sich Washington vor den Reaktionen in der islamischen Welt. Ein Sprecher des Weissen Hauses bezeichnete eine allfällige Veröffentlichung der Bilder als Spiel mit dem Feuer. Während des Irakkriegs veröffentlichten die USA 2003 Bilder von Saddam Husseins toten Söhnen. rig


Mehr drin für Sie – jetzt auch unterwegs. Die neuen NATEL® liberty Abos. Mit den neuen NATEL® liberty Abos surfen Sie dank inbegriffener Datenpakete sorglos im Internet, haben mit den neuen Stundentarifen die volle Freiheit beim Telefonieren in sämtliche Schweizer Netze und profitieren von Inklusiv-SMS – sogar in ausländische Netze. www.swisscom.ch/liberty NATEL® liberty Surf-Abos ab 29.–/Mt.

Weitere Informationen zu Abos, Tarifen und Roaminggebühren unter www.swisscom.ch/liberty


7

DER TOD BIN LADENS

Mittwoch, 4. Mai 2011

Familienmensch Bin Laden mit einem seiner Söhne (undatierte Aufnahme).

Fotos: Getty Images, AP, Keystone, ZVG

«Blut ist dicker als alles andere»

Vater Mohammed (†) Er machte als Bauunternehmer Milliarden.

Halbbruder Yeslam (61) Ex-Schwägerin (56) Lebt in Genf und ist seit Carmen schrieb über ihr 2001 Schweizer. Leben als eine Bin Laden.

CLAN → Osama bin Laden hinter-

lässt nicht bloss ein Terrornetz, sondern auch eine grosse Familie.

I

hm mangelte es nicht an Verwandtschaft. Er stammt aus einer saudi-arabischen Familie, die mit Mohammed bin Awad bin Laden und der Saudi Binladin Group (SBG) zu enormem Reichtum gelangte. Osama hatte 54 Geschwister und mit seinen fünf Ehefrauen zeugte er mindestens 20 Kinder. Insgesamt soll die Grossfamilie Bin Laden bis zu 600 Mitglieder zählen. Mehrere Verwandte des toten Terroristen leben im Westen. Yeslam bin Laden wohnt seit Mitte der 1980er-Jahre in Genf. Nur wenige Monate vor Osamas Anschlägen wurde er im Ap-

ril 2001 eingebürgert. Wie die meisten der Bin Ladens will er öffentlich nicht mit seinem toten Halbbruder in Verbindung gebracht werden. Seine eigene Parfümlinie heisst dementsprechend auch nicht «Bin Laden», sondern «Yeslam». Die Blutsverwandten des Terrorfürsten schweigen bisher. Sie hoffen wohl, dass sie es mit ihrem Namen nun bald einfacher haben werden als die vergangenen zehn Jahre. Die Schweizer Ex-Frau von Yeslam, Carmen bin Laden, hat für das Schweigen auch noch eine andere Erklärung.

Halbbruder Bakr (63) Führt heute das Unternehmen Saudi Binladin.

«Blut ist dicker als alles andere», sagte sie zu «CNN». «Ich bin mir sicher, dass sie trauern, denn für sie war er ihr Bruder.» Die Bin Ladens seien sehr eng verbunden und würden emotional zusammenstehen. Die Schriftstellerin sagte bereits in früheren Interviews, sie glaube nicht, dass Osamas Verwandte dem Terrorfürsten jemals in den Rücken gefallen wären. Der Lebensstil vieler Bin Ladens unterscheidet sich jedoch stark von dem des toten Al Kaida-Chefs. Die Bin Ladens sind einflussreich und reich. Statt Kalaschnikows tragen sie Armani, statt Fundamentalisten lenken sie Mercedes. Osamas viertältester Sohn Omar (30) verbrachte seine gesamte Jugend mit

Sohn Mohammad (25) Kämpft wie sein Vater den «Heiligen Krieg».

seinem Vater im Partisanenkampf. Mit 14 steckte ihn sein Vater in ein Al-KaidaCamp. Doch im Jahr 2000 verliess er die Terrororganisation – er wollte nach eigenen Angaben nicht mit Morden an Zivilisten in Verbindung gebracht werden. Nun führt er eine Firma in Dschidda, zeigt sich an der Seite seiner Frau westlich und gibt Interviews. Einige seiner Blutsverwandten blieben jedoch bis zum Ende an Osamas Seite. In seinem Versteck in Abbottabad soll nach bisherigen Angaben auch sein Sohn Khalid (21) beim Angriff gestorben sein. Zwei Frauen und acht oder neun Kinder, die sich im Haus befanden, wurden von pakistanischen Behörden in Gewahrsam genommen. ges

Sohn Omar (30) Nach seiner Al-KaidaZeit gibt er sich westlich.

→ GUT ZU

WISSEN

Familie gab DNA-Proben Um allfälligen Verschwörungstheorien etwas weniger Spielraum zu lassen, veröffentlichten die USA – kaum war Osama bin Laden tot – die Ergebnisse einer DNA-Analyse. Demnach handle es sich zu 99,9 Prozent um den gesuchten Al-Kaida-Chef. Das Pentagon hatte bereits im Februar Osamas Verwandte um DNAProben in Form von Haaren und Speichel gebeten. Damals überprüften die US-Behörden die Identität eines Mannes, der bei einem Drohnenangriff gestorben war.


BADEN IM GLÜCK.


9

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 4. Mai 2011

Prämienanstiege im Detail

Prämienschock für Versicherte

ANSTIEG → Erneut klettern die

Krankenkassen-Prämien. Kaum ein Kanton will entlasten. ulrich.rotzinger @ringier.ch

D

ieser Systemwechsel macht Versicherte krank: Ab Januar 2012 müssen alle Krankenhäuser eine Pauschale pro behandelten Fall verrechnen. Politisch pikant: Die Kantone

entscheiden, wieviel sie an die stationäre Behandlung in den Listenspitälern beisteuern. Der Bund hat den Kantonen bis 2017 eine Bandbreite vorgegeben. Kein einziger Kanton will den Prämienzahler entlasten. Möglich wäre dies

Kanton Kt. Anteil in % AG 47 BL 55 BS 55 BE 55 LU 50 SG 50 ZG 47 ZH 51 Durchschnitt Schweiz

Prämieneffekt in % 1,9 1,1 7,6 – 4,9 0,1 4,7 0,1 4,9 1,6

Fotos: istockphoto, ZVG

Systemwechsel Krank sein wird immer teurer.

durchaus, denn von Geset- hohen Prämienanstiegen zes wegen wäre ein höherer muss auch in Zürich (4,9), St. Gallen und Freiburg (je Kantonsanteil zulässig. Allein die neue Spitalfi- 4,7) gerechnet werden. Der nanzierung Basler Regiemit Fallpau- Keine Entlasrungsrat Carlo schalen führt Conti kritisierin 19 Kanto- tung für Prämi- te schon des nen zu einem enzahler. Öfteren: «Wir Prämienstecken OECDschub. Spitzenreiter ist der weit am wenigsten SteuerKanton Basel-Stadt: Die gelder in unser GesundheitsPrämien steigen um 7,6 system. Das ist für den MitProzent (siehe Tabelle). Mit telstand verheerend.» 

149.–

→ SCHNÄPPCHEN DES TAGES

Fernseher Den Sony KDL-22PX300 mit integriertem PS2/ DVD-Player gibt es heute für 149 statt 399 Franken. www.digitec.ch

Anzeige

Eine exclusive Brille muss nicht teuer sein. Brille: 1234. Fielmann zeigt Ihnen die ganze Welt der Brillenmode – zum garantiert günstigsten Preis. Denn er gibt Ihnen die Geldzurück-Garantie. Sehen Sie ein bei Fielmann gekauftes Produkt noch 6 Wochen nach dem Kauf anderswo günstiger, nimmt Fielmann die Ware zurück und erstattet den Kaufpreis.

Moderne Komplettbrille

mit Einstärkengläsern, 3 Jahre Garantie.

CHF

4750

CHF

5750

Sonnenbrille in Ihrer Stärke

Metall oder Kunststoff, Einstärkengläser, 3 Jahre Garantie.

aller Jetzt kostenlos Contactlinsen en grossen Marken Probe trag !

Brille: Fielmann. Internationale Brillenmode in Riesenauswahl zum garantiert günstigsten Preis. Mehr als 600x in Europa. 28x in der Schweiz. Auch in Ihrer Nähe: Buchs, Bahnhofstr. 39, Tel.: 081/750 52 52; Frauenfeld, Zürcherstr. 173, Tel: 052/72218 60; St. Gallen, Multergasse 8, Tel.: 071/220 89 20; Wil, Obere Bahnhofstr. 50, Tel.: 071/ 910 26 06. Mehr unter www.fielmann.com


jetzt je

143.– 179.– vorher

Beispiel: Salomon Herren- oder DamenTrekkingschuh Vega GTX jetzt

223.– 279.– vorher

20%

ort- und auf alle Sp huhe Trekkingsc jetzt

215.– 269.– vorher

Beispiel: Lowa Damen-Trekkingschuh Khumbu GTX

Beispiel: Lowa Herren-Trekkingschuh Carrion GTX

20%

g-, mte Trekkin a s e g ie d f au lkingNordic Wa bekleidung und Regen

jetzt je

63.– 79.90 vorher

jetzt je

199.– 249.– vorher

Beispiel: Columbia Herren-Kurzarm-Hemd Declination Beispiel: Jack Wolfskin Damen- oder Herren-Trekkingjacke Sky

Alle Angebote gültig vom 3.5. bis 23.5.2011, solange Vorrat.

49-mal SportXX in der Schweiz.

www.sportxx.ch

JETZT MITSCHÄTZEN UND GEWINNEN!

Machen Sie mit beim Wettbewerb unter www.sportxx.ch und gewinnen Sie eine exklusive Sportausrüstung im Wert von Fr. 3000.– !


11

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 4. Mai 2011

Wirtschafts-Experte

Hitzewelle Super Wetter lieben nicht nur Schweizer Bierbrauer.

Werner Vontobel

Mehr Sonne

– mehr AUTSCH → Das

Rauchverbot tut Bierbrauern weh. Ein heisser Sommer muss her. Foto: iStock

ulrich.rotzinger @ringier.ch

S

eit einem Jahr ist das Rauchen in den meisten Restaurants und Bars

Bier

verboten. Zudem findet 2011 keine Fussball-WM und kein Eidgenössisches statt. Eine Umfrage von Blick am Abend zur Halbzeit im Braujahr (endet im September) bei den grössten Bierbrauern in der Schweiz zeigt: Hopfen und Malz ist noch nicht verloren. Doch das Verbot hinterlässt Spuren im Bierabsatz von Heineken, Feldschlösschen

und Schützengarten. Zahlen geben sie keine preis. «Das erste Halbjahr war verhalten, nach dem heissen April hoffen wir auf weitere sommerhafte Monate», sagt Marcel Kreber, Direktor des Schweizer Brauerei-Verbands, stellvertretend. In der Tat: «Wir haben im April 15 Prozent mehr Bier verkauft», bestätigt Feldschlösschen. 

Geld und mehr

Wofür wir wachsen Die «NZZ» warnt. Die dynamische Entwicklung des Arbeitsmarktes sei trügerisch, meint sie und rechnet vor: Von den seit 1990 neu geschaffenen 120 000 (auf Vollzeit umgerechneten) Stellen entfallen 216 000 auf die Sektoren Gesundheit, Bildung und Staat. Die Beschäftigung im Privatsektor sei um rund 96 000 geschrumpft. Damit, so lamentiert die «NZZ», sei die Beschäftigung nur dort gewachsen, wo sich die Produktivität kaum messen lasse. Ja, wo denn sonst? In der Industrie ist die Produktivität um 70 Prozent gestiegen, wir produzierten aber nur 40 Prozent mehr. Kein Wunder, nimmt dort die

Beschäftigung massiv ab. Das «Jobwunder» sei «weniger die Quelle als vielmehr die Folge des Wohlstands», jammert die «NZZ» weiter. Wie denn sonst? Wohlstand ist, wenn man sich das leisten kann, was man braucht. Gesundheit ist wichtig, Bildung auch. Also leisten wir uns mehr davon. Will die Schweiz mehr private Swimming-Pools? Nein, was die «NZZ» als Fehlentwicklung sieht, ist ganz normal: Wird ein Land reicher, leistet es sich mehr Gesundheit, Bildung und soziale Sicherheit. Wer das nicht checkt, sollte mehr in die eigene Bildung investieren. werner.vontobel@ringier.ch

Anzeige

ALDI SUISSE informiert AB DONNERSTAG

05.05. cm)

39,6 cm (15,6") Notebook MEDION® AKOYA® E6220 (MD 98650) • Masse: ca. 38 x 3,2 x 26 cm (B x H x T) • Gewicht: ca. 2,9 kg (inkl. 8-Zellen-Akku)

• Zubehör: 8-Zellen-Li-Ionen-Akku, externes Netzteil, Windows® 7 Home Premium Recovery DVD (64 Bit), MEDION® Application- und Support-DVD

pro Stück

,6 6" 39 (15,

599.integrierte 1.3 MP Webcam und Mikrofon

Grandioses Bild 39,6 cm (15,6") Widescreen-LED-Backlight-Display mit einer HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixel

Grosser Arbeitsspeicher

••• MEDION AG ••• Innovativste Marke im Bereich IT und Gaming-Hardware

MEDION bietet ohne zusätzliche Kosten eine 3-jährige Garantie auf seine Produkte – und übertrifft damit viele Anbieter um 24 Monate. Ausgabe: 08/2010

weitere Informationen und Anwendervideo unter www.aldi-suisse.ch u

www.medion.ch

B 1000 G

pro Stück

99.90

Riesige Festplatte 750-GB-S-ATA-Festplatte für mehr als 150000 Musiktitel/Fotos (bei 4 MB je Titel/Foto)

4 GB – öffnen Sie gleichzeitig mehrere Anwendungen

Hardware-Hersteller des Jahres

USB 3.0

Lebendiger Klang High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern, Dolby®-Advanced-Audio-zertifiziert

Externe Festplatte 6,35 cm (2,5") Masse: ca. 12,4 x 1,6 x 7,8 cm (B x H x T)

Notebook-Tasche/ -Rucksack

• Tasche: Masse: ca. 45 x 17 x 33 cm (grosse Tasche) bzw. ca. 39 x 12 x 29 cm (kleine Tasche) oder • Rucksack: Masse: ca. 47 x 35 x 19 cm (grosser Rucksack) bzw. ca. 40 x 29 x 14 cm (kleiner Rucksack) pro Stück

e Angebote Mehr günstig r neuen ALDI de in e Si n ten, finde rem Briefkas Woche in Ih sten ALDI Filiale ch nä r de in oder unter ch uisse. www.aldi-s

Leistungsstarker Prozessor Intel®-Pentium®-Prozessor P6000 (1,86 GHz, 3 MB L3 Cache)

29.90

ALDI WOCHEN-SPECIAL


13

AUSLAND

Mittwoch, 4. Mai 2011

VERBOTEN → Schluss mit zu viel

nackter Haut. Barcelona sagt den Blüttlern den Kampf an.

Prüdes Spanien Bikinis werden aus der Stadt verbannt.

werden. So ist zum Beispiel laut einem Bericht der spaetzt macht die Polizei in nischen Zeitung «El País» Spanien Jagd auf frei- nicht klar, wo bei den zügige Touristen. Wer etwa Frauen das «Top» aufhört im Bikini durch die Strassen und wo der Bikini anfängt. Barcelonas flaniert, muss Und bei den Männern ist mit einer Busse in der Höhe fraglich, was noch als von rund 380 Franken rech- Shorts durchgeht, und was nen. Werden jetzt ausge- schon eine Badehose ist. rechnet die heissblütigen Und was passiert mit einem Spanier prüde? Ja, wenn Bauarbeiter, der mit nackes nach dem Gemeinderat tem Oberkörper durch die der katalanischen Metropo- Stadt läuft? Darauf hat die le geht. Dieser hat beschlos- Polizei keine Antwort. Bevor es zu einer Anzeisen, «Nacktheit auf öffentlichen Plätzen» zu verbie- ge kommt, verwarnt die Poten. lizei die Blüttler lediglich Wer sich ganz entblät- und bittet sie, sich stärker tert, muss noch mehr ble- zu bedecken. Barcelona chen: Nacktbadende aus- will mit der neuen Regeserhalb des Strandbereichs lung vor allem gegen freizümüssen bis zu 640 Franken gige Touristen vorgehen. Strafe bezahlen. FKK-Fans Aber genau darin liegt ein sind über die weiteres Proneue Rege- Im Bikini durch blem. Zu «El País» sagt Polung empört lizeigewerkund fühlen die Stadt: 380 sich diskrimi- Franken Busse. schafter Carniert. los Martínez: Die Verkäufer in Souve- «Viele sind ohne Ausweis nir-Shops und Hotelliers unterwegs und das bereifreuen sich hingegen über tet bei der Anzeige grosse die neue Regelung, die Mit- Probleme.» te Mai in Kraft treten soll. Eine weitere Kritik: Für Freizügige Touristen in den das Tragen von BadekleiStrassen Barcelonas waren dung gibt es in Zukunft eine ihnen schon länger ein härtere Strafe als für Autofahrer, die bei Rot über die Dorn im Auge. Allerdings dürfte die Kreuzung fahren. Das kosUmsetzung des Blüttler- tet die Sünder nämlich nur Verbots nicht ganz einfach 255 Franken.  markus.ehinger @ringier.ch

J

Busse

Fotos: istockphoto, ZVG

für Busen

Drama um zwei Schwestern FRONTAL → Zwei Mädchen sind mit ihren Autos auf

Kollisionskurs und knallen zusammen. Eines stirbt.

G

Katastrophe BP muss für die Öl-Pest in Alaska büssen.

Öl-Pest kostet 21 Millionen BUSSE → Im März 2006 sind in Alaska 5000 Fass Rohöl ausgelaufen. Das kostet den britischen Energiekonzern BP jetzt 21,5 Millionen Franken. Darauf hat sich BP mit dem US-Justizministerium geeinigt. Zudem erklärte sich BP bereit, rund 51,7 Millionen Franken in die Sicherheit seiner Pipelines in Alaska zu investieren. Als Grund für die Katastrophe vor fünf Jahren machen Experten rostige Leitungen verantwortlich. Deutlich teurer kommt BP die Öl-Pest im Golf von Mexiko im letzten Jahr zu stehen. Sie könnte den Konzern nach eigenen Angaben rund 34,5 Milliarden Franken kosten. ehi

abrielle Matthes (17) rast mit ihrem Pontiac über die Landstrasse in Adams im US-Bundesstaat Nebraska. In einer Bodenwelle verliert sie die Kontrolle über das Auto und schleudert auf die Gegenfahrbahn. Dort knallt Gabrielle frontal in einen PickupTruck. Am Steuer: Ihre Schwester Megan, die einen Sonderführerausweis hat. Sie darf als 15-Jährige in die Schule und zurück nach Hause fahren. Megan überlebt schwerverletzt. Für ihre Schwester Gabrielle kommt

jede Hilfe zu spät. Polizeisprecher Millard Gustafson: «Die Feuerwehr musste Gabrielle aus dem Wrack schneiden. Sie hatte keinen Gurt getragen.» Die Eltern

stehen unter Schock. Ein Freund der Familie: «Man kann nicht in Worte fassen, was sie empfunden haben, als sie die zerstörten Autos ihrer Töchter sahen.» ehi

Nur noch Schrott Die Autos von Gabrielle (links) und Megan Matthes.


14

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Kurz

gefragt Gleis 7 wird 30% teurer, zu Recht? SO NICHT → Mit

einer Petition will die Juso die SBB auffordern, auf die Preiserhöhung von heute 99 Franken auf neu 129 Franken beim Gleis 7 zu verzichten.

Ramona (22) aus Zürich «Wenn die SBB jährlich aufschlagen muss, dann soll sie dies in der 1. Klasse und nicht bei uns tun. Die Petition unterschreibe ich.»

Rote Sofas, DVD-Player mit Subwoofer Umgerüstete Zivilschutzanlage in einem Bericht von «Le Matin».

«Ich sterbe lieber, als hier zu schlafen»

Ab in den Keller Die Asylbewerber weigern sich, in fensterlose Räume zu ziehen.

Nicht mit uns Die Asylbewerber ziehen mit Sack und Pack wieder in ihr altes Heim.

Überzeugungsarbeit Eine Behördenvertreterin hört sich die Argumente eines Asylbewerbers an.

Myriam (26) aus Rothenthurm SZ «Ein Aufschlag von 30 Prozent ist zwar happig, trotzdem bleibt das Gleis 7 noch attraktiv. Ich unterschreibe die Petition daher nicht.»

Schleuse noch nicht ganz offen PERSONENFREIZÜGIGKEIT →

Rumänen und Bulgaren dürfen bis Mai 2014 noch nicht alle kommen.

D

Lorena (23) aus Birr AG «Mit Gleis 7 wollen die SBB Jugendliche von der Strasse auf die Schiene locken. Warum dort aufschlagen? Ich bin für die Petition.»

er Bundesrat beschloss heute, den Zugang für Arbeiter aus Bulgarien und Rumänien zum Schweizer Arbeitsmarkt weiterhin zu beschränken. Damit bleiben die Kontingente und die Kontrolle der Lohn- und Arbeitsbedingungen vorderhand bestehen und nicht alle Bulgaren und Rumänen können in der Schweiz

arbeiten. Betroffen sind zum Beispiel Gärtner, Bauarbeiter, Putz- und Sicherheitsleute. Für Selbständigerwerbende gibt es aber ab Anfang Juni keine Beschränkung mehr. Ende 2010 wohnten rund 9000 Bulgaren und Rumänen längerfristig in der Schweiz. Das entspricht 0,8 Prozent der gesamten

ständigen Wohnbevölkerung aus den 27 EU- und Efta-Staaten. Gegenüber Ende 2009 ist es aber immerhin eine Zunahme von 17,5 Prozent. Der Bundesrat hat mit dem Entscheid, die Schleusen noch nicht ganz zu öffnen, das Recht voll ausgenützt, das er beim Unterschreiben des Abkommens über die Personenfreizügigkeit mit der Europäischen Union erhielt. Darin heisst es nämlich, dass das Abkommen der Schweiz das

Recht gibt, während maximal sieben Jahren den Zugang zu beschränken. Das Abkommen mit Bulgarien und Rumänien trat am 1. Juni 2009 in Kraft, das heisst, der Bundesrat kann die Frist auch 2014 noch weiter verlängern. Bereits aufgehoben wurde die Beschränkung am vergangenen Sonntag für alle Arbeiter aus den EU-Staaten Polen, Ungarn, Slowenien, der Slowakei, Estland, Lettland, Litauen und Tschechien. hcq


15

ASYL → Etliche Asylbewerber weigern

sich, in eine Zivilschutzanlage einquartiert zu werden. Kommt die Polizei zum Einsatz? Abend. Man werde mit ihnen nun das Gespräch suchen. Sollte dies as für Schweizer Soldaten jedoch nichts bringen, wird hart wochenlanger Alltag ist, durchgegriffen. Steiner: «Die Asylempfinden Asylbewerber aus Afri- bewerber bekommen eine Weika als höchst unzumutbar: Knapp sung, die ihnen verbietet, im jewei30 Personen weigern sich, in eine ligen Dorf aufzutauchen. Sollte notfallmässig bereitgestellte Un- auch dies nicht fruchten, werde terkunft in La Chaux-de-Fonds NE man die Unterkünfte mit Sicherumzuziehen. Grund: Sie müssten heitspersonal bewachen und gegein einem fensterlosen Massen- benenfalls die Polizei einschalten. schlag nächtigen. «Ich sterbe lie- Einige geben sich aufgrund dieser schlafe», Drohungen wohl oder übel ihrem ber, als dass ich hier schlafe» Schicksal hin: «Es gesagt der Ghanese Fred fällt mir zwar überzu «Le Matin». Zu- Notfalls muss haupt nicht, aber ich sammen mit zehn weiteren Männern die Polizei beuge mich dem Schweizer Gesetz», machte er gestern ei- eingreifen. ligst rechtsumkehrt, sagt etwa der Nigerials er die provisorische Unterkunft aner Uche. sah. Das Gleiche spielte sich bereits Die zunehmende Zahl der am Montag in Couvet NE ab: 16 Asylbewerber aufgrund der UmAsylbewerber wollten nicht in die wälzungen in Nordafrika fordert am Freitag die Kantone. Neuenburg ist beals Reakti- reits an seinen logistischen Grenon auf die zen, obwohl der Kanton nur 2,4 Prozent der in der Schweiz registsteigende Zahl von rierten Asylsuchenden zugeteilt Flüchtlin- bekommt. Am meisten Flüchtlinge gen einge- muss mit 17 Prozent der Kanton Zürich übernehmen, gefolgt von richtete Bern (13,5%).  Zivilschutzanlage zieWeniger Gesuche hen – und kehrten 1495 Asylgesuche wurden im Apum. «Alle ril eingereicht – 20 Prozent weniger als im März. Wichtigstes Land Asylbewar Eritrea mit 376 Asylgesuwerber hachen. An zweiter Stelle befindet ben die sich Tunesien mit 165 Gesuchen. letzte Nacht Das sind ungefähr gleich viele in Gemeinschaftsräumen ihrer urwie im Vormonat. 12 neue Asylbesprünglichen Unterkunft verbracht werber stammen aus Ägypten, – und sind noch immer da», sagt 26 aus Algerien, 12 aus Libyen, Vincent Steiner, stellvertretender 15 aus Marokko, 35 aus Syrien Chef des Neuenburger Migrationsund einer aus Jemen. amts auf Anfrage von Blick am nico.menzato @ringier.ch

W

Für nur 1 Franken den ganzen tag telefonieren? Ganz einfach. Mit Sunrise go dayflat, der Prepaid-Flatrate. NEU

Nokia C1-01

39.– CHF

nur

inkl. CHF 5.– Startguthaben

Erhältlich bei der Post, Mobilezone und im Sunrise center.

PrEisstUrz

Samsung E2550

39.–

Fotos: Keystone, ZVG, Ausrisse: Le Matin

CHF

Wer kommt denn da vom Osten rein? Noch dürfen nicht alle Rumänen und Bulgaren bei uns arbeiten.

nur

statt CHF 49.–

inkl. CHF 5.– Startguthaben

Erhältlich bei der Post, Mobilezone, Interdiscount, Media Markt, Saturn, Fust und im Sunrise center.

Die Tagesgebühr von CHF 1.– bezieht sich auf Anrufe im Inland zu Sunrise Mobile sowie ins Schweizer Festnetz und auf den Zeitpunkt des ersten Anrufs bis um Mitternacht desselben Kalendertages. Alles andere wie Anrufe auf Spezialnummern wird zusätzlich verrechnet (Anrufe zu anderen Mobilanbietern 45 Rp./Min.). Infos unter sunrise.ch/prepaid. 24 Monate SIM-Lock. Angebote solange Vorrat.

Mittwoch, 4. Mai 2011


SPINAS CIVIL VOICES

«Wenn Sie bedrückt sind, hilft Ylang-Ylang-Öl*.» Tipp von Anni T., taubblind

Wir Blinden helfen gerne, wenn wir können. Bitte helfen Sie uns auch.

www.szb.ch Spenden: PC-90-1170-7

* Ylang-Ylang entkrampft und beruhigt. Besänftigt Aggressionen und stärkt das Selbstvertrauen.


17

ST. GALLEN

Mittwoch, 4. Mai 2011

Kanton kau 136 Krüsi-Bilder

Wie die Grossen Die Klein-Barnettas posieren in neuen Trikots mit Verantwortlichen und Ex-Nati-Goalie Jörg Stiel.

St. Galler Jungkicker gewinnen TV-Spiel MATCH DES LEBENS → E-Junioren des FC Rotmonten spielen gegen

den VfB Homberg – die Begegnung wird live von «SSF» übertragen. daniel.steiner @ringier.ch

A

ls Bruno Wüst, Vizepräsident des FC Rotmonten, die Nachricht erhielt, musste er erstmal leer schlucken. Der St. Galler Quartierclub und Juniorenverein von Tranquillo Barnetta hat bei einem Wettbewerb von Dosenbach den Hauptpreis gewonnen. Nun dürfen die EJunioren vor laufenden Kameras gegen ihre deutschen Alterskollegen vom VfB Homberg kicken. «Wir sind

hell begeistert. Für den gan- le Vorbereitung der Junzen Verein, und vor allem gen auf den grossen Tag: für unsere E-Junioren, ist So reisten die Zehn- bis Elfdas eine einmalige Sache», jährigen am vergangenen sagt Bruno Wüst. Wochenende mit ihren TraiDie grossnern Rolf Baetartige Neuig- «Wir spielen tig und Markus keit über den Schubiger im Gewinn wurde offensiv – und Bus der Schweivom ehemali- auf Sieg.» zer Nationalgen Profifussmannschaft für baller und Nati-Goalie Jörg ein dreitägiges TrainingslaStiel überbracht. Im Ge- ger nach München. «Unter päck hatte er ein Trikot-Set Anleitung des Ex-Bayernfür die ganze Mannschaft. Stars Hansi Dorfner hat das Teil des Gewinns ist aus- Team dort intensiv traiserdem die professionel- niert», so Wüst.

→ NEW IN TOWN

KONSUMT I PP S

Mail an: m ag @blickamab azin end.ch Schicken Sie uns Ihre Tipps.

→ 50% Rabatt

im Freshcuts

bis Ende Juni, Metzgergasse 27, St. Gallen Einer der letzten Plattenläden in der Ostschweiz macht dicht. Dafür startet jetzt der Ausverkauf. Bis Ende Juni gibt es 50% Rabatt auf alle CDs und LPs.

→ Gratis-Foto

Fotos: ZVG, RDB

→ Alles neu bei Musik Hug Samstag, Marktgasse, St. Gallen Musik Hug hat in den letzten drei Monaten umgebaut. Diesen Samstag feiert man die Neueröffnung. Neben neu gestalteten Räumlichkeiten gibt es eine breite Palette an Eröffnungsangeboten.

bis Samstag, Shopping Arena, St. Gallen Geschenkidee für Muttertag: In der Shopping Arena haben bis Samstag alle Besucher die Möglichkeit, ein Gratis-Profi-Foto von sich machen zu lassen.

Die Rotmöntler sind also gut gerüstet für das Länderspiel. Die deutsch-schweizerische Fussballbegegnung findet am 22. Mai in Duisburg statt und wird in der Zeit von 13 bis 15 Uhr live auf dem Schweizer Sportfernsehen (SSF) und auf Sport1 ausgestrahlt. Vizepräsident Wüst sagt voller Optimismus: «Unser Team wird offensiv und mit viel Leidenschaft auftreten. Es wird der Match unseres Lebens und wir spielen voll auf Sieg.» 

250 000 FR. → «Mit dem Ankauf einer Sammlung von 136 Werken des Ausserrhoder Künstlers Hans Krüsi wird eine markante Lücke in der Kunstsammlung von Appenzell Ausserrhoden geschlossen», teilt der Kanton heute mit. Laut Angaben beträgt der Kaufpreis 250 000 Franken. Der Kanton zahlt 50 000 Franken aus dem Lotteriefonds. Den Restbetrag übernehmen verschiedene Stiftungen. Die «qualitativ hochstehende Sammlung umfass alle Facetten seines malerischen und zeichnerischen Werks» und stammt aus dem Nachlass des Sammlers Walter Irell-Ganzoni. In Speicher, Krüsis Heimatort, soll nun ein Raum für eine permanente Ausstellung eingerichtet werden. Hans Krüsi lebte von 1920 bis 1995 und gilt als einer der wichtigsten Ausdst serrhoder Künstler.

Ausserrhoder Künstler Hans Krüsi bei der Arbeit.

→ DAS GEHT IN ST. GALLEN Mittwoch, 4.5. Lockstoff Kabarett von und mit Joachim Rittmeyer, 20 Uhr, Kellerbühne, St. Georgenstrasse 3

Donnerstag, 5.5. Sneakers bemalen * Turnschuhe fantasievoll verzieren, ab 13 Uhr, Globus, Multergasse 47

Midweek Session DJ Don Philippo, 21 Uhr, Relax Lounge, Am Bohl 4

Hugo Race & The Fatalists (USA) Rock, Folk Noir, 20.30 Uhr, Grabenhalle, Unterer Graben 17

Halbziit DJ Cut Notch, Pop, Rock, Charts, 21 Uhr, Trischli Club, Brühlgasse 15

Let’s Dance DJ Babalou, Pop, Latin, Rock, 21 Uhr, Down Town, Brühlgasse 28

Amici del Rap Support: Running Artists, Hip-Hop, 22 Uhr, Casablanca, Unterer Graben 21

Billabon Beach Party DJs Max Power, Hip-Hop, Mash Up, 22 Uhr, Backstage, Bahnhofstrasse 10

Veranstaltungen mit * wurden mit Einträge auf www.eventbooster.ch © Cinergy.ch

gebucht.


18

 Anchorage, Alaska Dieses viermonatige Eisbärenweibchen irrte mutterseelenalleine durch die Wälder. Ölarbeiter fanden das Waisenkind und übergaben es Pat Lampi, dem Direktor des Alaska-Zoos.

www.blickamabend.ch

 Barcelona, Spanien Der Fussball schreibt manchmal auch neben dem Platz schöne Geschichten. Kurz vor Ende des Champions-League-Spiels gegen Real Madrid wurde BarcelonaSpieler Eric Abidal eingewechselt. Keine Geschichte, wäre er nicht vor 47 Tagen wegen eines Lebertumors operiert worden.


19

Mittwoch, 4. Mai 2011

Bilder des Tages

Fotos: AP, Reuters (3)

 Britische Botscha, Washington Steht er noch unter Schock nach der Heirat seines Sohnes? Prinz Charles, ewiger König-Kandidat in Wachsfigurenkabinett-Pose, kann sich nicht entscheiden, ob er nun aufstehen oder sitzen bleiben soll.

 Washington, USA So feiert die First Lady die neuen, guten Umfragewerte ihres Mannes. Sie schüttelt sich und rüttelt sich zu Beyoncés Song «Move your Body» an der Alice Deal Mittelschule. Und zeigt der US-Jugend, was man gegen Fettleibigkeit unternehmen kann.


20

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Fäh schockt mit Fasnachts-Fumm

→ HEUTE FEIERN Sarah Meier, 

Schweizer Eiskunstläuferin, wird 27 … Fiona Hei, Ex-Miss-Schweiz, wird 31 … Patrick Rohr, Schweizer Moderator und Autor, wird 43 … Pia Zadora, amerikanische Popsängerin, wird 57 …

UNTAUGLICH → Linda Fähs

«Musikantenstadl»-Outfit geht gar nicht. Trotz Mieder ganz bieder. Fähs unkonventionelle Kleiderwahl sorgt auch in der er kommende Samstag volkstümlichen Szene für ist für Linda Fäh (23) ein Kopfschütteln. «Ich bin erganz besonderer Tag. Dann staunt», sagt Christian Duss wird die ehemalige Miss (43). Der Frontmann von Schweiz zum ersten Mal vor «ChueLee» ist selbst mehreinem Millionenpublikum sin- mals beim «Musikantenstadl» gen. Und zwar beim Nach- aufgetreten und weiss: «Linwuchswettbewerb des «Musi- das Kleiderauswahl passt kantenstadls» in Kroatien. nicht zum Anlass. Sie verGestern präsentierte sie wechselt offensichtlich das nun ihr Outfit ‹Musikantendafür: Knall- «Sie verwechselt stadl› mit der enge Jeans mit Fasnacht.» das Stadl mit Ballerina-Tutu Heute heisst und bestickter der Fasnacht.» es sogar, dass Linda Fäh mit Bluse. Die Stylingszene fasst sich entsetzt an diesem Outfit nicht auftreten den Kopf: «Da passt nichts zu- darf: «Die schlimmste Farbe sammen. Einer folkloristi- im Fernsehen ist dunkelblau schen Bluse mit St. Galler Sti- und das trägt Linda. Spätesckerei kann man keinen rocki- tens bei den Hauptroben gen Touch verleihen, indem wird man ihr deshalb einen man sie mit einer Leder-Korsa- Kleiderwechsel nahelegen», ge vergewaltigt. Tutus haben verrät ein «Stadl»-Insider. ausserhalb von Ballettbühnen «Stimmt», bestätigt Linda Fäh keine Daseinsberechtigung», die Gerüchte. «Es wird abgesagt Barbara Lienhard (33), klärt, ob ich wirklich so aufstellvertretende Ressortleite- treten kann. Als Reserve habe rin Lifestyle der «Blick»-Grup- ich jetzt zwei knallige Kostüpe. me eingepackt.»  martina.abaecherli @ringier.ch

→ VERLOSUNG

30 x 2 Tickets für Zucchero in Zürich Er ist einer der grössten Popstars Italiens, landete mit Liedern wie «Baila Morena» und «Senza una Donna» Welthits. Am Dienstag, 10. Mai, spielt Zucchero im Hallenstadion Zürich. Blick am Abend verlost 30 x 2 Tickets. So sind Sie dabei: SMS mit Betreff ZUCCHERO und Namen und Adresse an 920 (Fr. 1.50/SMS) bzw. rufen Sie an: 0901 530 049 (Fr. 1.50/Anruf ab Festnetz). Oder per WAP: m.vpch.ch/BAA52649 (gratis übers Handynetz). Teilnahmeschluss: 5. Mai, 12 Uhr. Anzeige

SMS mit ZUCCHERO und Adresse an 920 (1.50 Fr./ SMS)

Rosie ist der heisseste Show-Star UMFRAGE → Rosie Huntington-Whiteley feiert Erfolge als Dessous-Model, schnappte sich die Rolle als «Transformers»-Beauty und jetzt auch noch einen begehrenswerten Titel: Das US-Magazin Maxim wählte die 24-Jährige zur heissesten Frau im Showbusiness. Rosie hängt in der «Hot 100»-Liste FilmKollegin Olivia Munn (21) ab. Sängerin Katy Perry (26) belegt Rang drei. Cameron Diaz schafft es trotz ihrer 38 Jahre auf den vierten Platz, noch vor jungen Stars wie Mila Kunis (27) oder Natalie Portman (29). Prinz Williams Braut Catherine (29, siehe r.) erzielt einen Achtungseraau folg und Platz 26.

Begehrt Rosie HuntingtonWhiteley.

Fotos: Geri Born für Schweizer Illustrierte, Reuters, Splash News, Jakob Menolfi, Philippe Rossier, RDB

D


21

Mittwoch, 4. Mai 2011

Hochzeitskoch Mosimann ist stolz auf seine Crew

el

PERFEKT → Anton Mosimann stand im Bucking-

ham-Palast am Herd. Der Schweizer erzählt aus der «Gerüchteküche». Es gab keinen Knoblauch für Kate.

K Linda Fäh Mit unkonventioneller Kleiderwahl.

arrierehöhepunkt für Anton Mosimann (64). Der Schweizer Starkoch durfte die 300 Dinnergäste von Prinz William (28) und seiner Kate (29) bewirten. Stolz erzählt er im «Blick»: «Meinem Team ist ein Meisterwerk gelungen.» Mit 80 Mann stand er am Herd – es gab

«keine einzige Panne». Das fiel auch dem royalen Brautpaar auf. «Gegen Schluss kam Kate auf mich zu, bedankte sich persönlich für das feine Hochzeitsessen und den reibungslosen Ablauf», freut er sich. Mosimann servierte Canapés und Cocktails, darf aber keine näheren Anga-

ben zum Menü machen. Dazu musste er sich schriftlich verpflichten. Am Eingang habe er alle persönlichen Gegenstände, auch das Handy, abgeben müssen. Nur eines plaudert Mosimann in «Le Matin» noch aus: «An einer Hochzeit kocht man nie mit Knoblauch.» ah/aau

Mundgerecht Anton Mosimann (links) kochte für William (rechts) und Kate (Mitte, vor William).

Anzeige

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


22

SPORT

www.blickamabend.ch

Kubi ist von Haki schwer enttäuscht

→ SPORT

NEWS

STIERLI-KAMPF →Kubilay Tür-

EISHOCKEY → Für den Schweizer Verteidiger Goran Bezina ist die WM in der Slowakei zu Ende. Bezina kugelte sich gestern in der Schlussphase des Spiels gegen Kanada (3:4 n.V.) die Schulter aus. Als Ersatz reist heute John Gobbi zum Team von Sean Simpson.

BVB gegen FCZ FUSSBALL → Der neue deutsche Meister Borussia Dortmund wird am 9. Juli in Grenchen ein Testspiel gegen den FC Zürich bestreiten.

kyilmaz lässt an FCL-Präsi Stierli und Hakan Yakin kein gutes Haar. Von Alain Kunz und Michel Wettstein

H

akan Yakin (33) hat den Machtkampf gegen seinen Trainer Rolf Fringer beim FC Luzern für sich entschieden. Fringer hat gestern sein Büro geräumt. Für Ex-Natistar Kubilay Türkyilmaz ist die Entlassung von Fringer die Tat eines Fans eines ViertligaVereins, wie er heute in seiner «Blick»-Kolumne schreibt. Der Fan heisst Walter Stierli, seines Zeichens FCL-Präsident. «Stierli hat zugelassen, dass Spieler derart viel Macht haben. Ein guter Präsident hätte die Lage nüch-

Anzeige

Montag 16. Mai 2011, 20.00 St. Jakobshalle Basel

Neues Album «Ora» ab 28.01.11 im Handel erhältlich.

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

www.soleluna.com www.goodnews.ch

Fotos: Keystone, EPA, ZVG

Bezina out – Gobbi kommt

Der Wunschkandidat von Hakan Yakin und von Stierli auf dem FCL-Trainerposten ist Hakis älterer Bruder Murat (36). Der aktern analysiert. Unter Stier- tuelle Thun-Coach hat zwar lis Führungsschwäche hat noch einen Vertrag bei den das Image des Klubs massiv Berner Oberländern, doch gelitten. Mit einem Präsi- dort ist eine Ausstiegsklaudenten wie Stierli wird der sel festgeschrieben. Gemäss FCL nie etwas gewinnen», der «Neuen Luzerner Zeimeint Kubi. tung» kann Muri die ThuHart ins Gericht geht er ner am Saisonende für eine auch mit HaAblösesumkan. «Schwer Muri soll FCL me von rund enttäuscht bin 200 000 Franich von Hakan 200 000 Fr. ken verlasYakin. Nie Ablöse kosten. sen. Eine Bleihätte ich für be in der Inmöglich gehalten, dass er nerschweiz hätte Murat derart gegen einen Trai- schnell. Letzten Februar ner mobbt, der das Team hat er in Meggen LU bedorthin gebracht hat, wo es reits eine 5,5-Zimmer-Tersteht. Das ist eines 34-jähri- rassenwohnung gekauft. gen Führungsspielers un- Dort wohnt zurzeit noch Hakan.  würdig».


FCL-Protagonisten Präsi Walter Stierli und Hakan Yakin.

Messi überlebt 11 Brutalo-Attacken FUSSBALL → Ein Wunder, dass der beste Fussballer der Welt heil in den Final der Champions League (28. Mai) einziehen kann. Von den Real-Madrid-Spielern kassierte Barcelonas Superstar Lionel Messi gestern im CLHalbfinal-Rückspiel (1:1) elf Brutalo-Fouls, soviel wie kein anderer auf dem Platz. Egal ob Carvalho, Adebayor, Diarra oder Xabi Alonso. Alle wollten sie nur noch eines: Messi ummähen. Ein Wunder, dass der 1,69 Meter grosse Weltfussballer ohne Brüche davonkam und alle Real-Angriffe schadlos überstand. Barças Finalgegner wird heute ermittelt. wst

© 2011 adidas AG. adidas, the 3-Bars logo and the 3-Stripes mark are registered trademarks of the adidas Group.

Mittwoch, 4. Mai 2011

20.45 Uhr – ManU – Schalke (Hinspiel 2:0) . Manchester bringt die B-Elf und schont u.a. Rooney.

→ VERLOSUNG

Tickets für Pferde-Renntage zu gewinnen Der Rennverein Zürich (RVZ) ist einer der beiden ältesten Rennvereine der Schweiz, gegründet 1872, und betreibt in Dielsdorf ZH eine eigene Anlage. Zu den Renntagen strömen jeweils bis zu 10 000 Fans. Nach einem Facelifting der Rennbahn auf die Saison 2011 hin hat der neue RVZ-Präsident Martin Gloor in Zukunft noch Grösseres vor. Das Ziel ist ein professioneller Rennbetrieb nach dem Vorbild der Rennbahn in Avenches VD. Für den ersten der vier Renntage in diesem Jahr in Dielsdorf, am Sonntag, 8. Mai, verlost Blick am Abend 3x 2 Tribünenplätze. Schicken Sie ein SMS mit dem Keyword PFERD und Ihrer Adresse an die ZielnumSMS mit mer 920 (Fr. 1.50/SMS). PFERD Teilnahmeschluss: und Adresse heute um Mitternacht. an 920 Eine Teilnahme ist auch mobil (1.50 Fr./ per WAP möglich auf: m.vpch.ch/BAA52651 SMS)

TRIFF DEN WELTFUSSBALLER 2010 Gewinne ein exklusives Treffen mit dem Star der UEFA Champions League, Lionel Messi. Gewinnspiel-Teilnahme in deiner Ochsner Sport Filiale oder unter www.ochsnersport.ch/adidas facebook.com/adidasfootball


24

HAPPY MOMENT

The Coke side of life

Presented by Coca-Cola

GUTES TUN UND GEWINNEN

Maria Walliser

Schick ein SMS von deinen Happy Moments mit I love Coke und nimm an der CocaVerlosung teil! Jede Story Cola lindert Not mit einer Spende von Coca-Cola ans Schweizerische Rote Kreuz. Hauptpreis: Reise für zwei Personen zu Coca-Cola nach Atlanta, USA (siehe Teilnahmebedingungen unten). ikanierAmst nach e sche Sportler an die Olympischen Spiel die für Schiff ein und l Mitte dam. Sie stellt finanzielle vor Reise zur Verfügung, auf dem die Athleten auch Olym alle Cola Cocat stütz unter er Seith en. Ort wohn te tältes diens pischen Spiele als Sponsor und ist der aktive Partner der olympischen Bewegung.

1928: The Coca-Cola Company begleitet amer

1930: Dass der Santa Claus heute für uns ein gutmütiges Gesicht hat und einen roten Mantel mit weissem Pelzbesatz trägt, daran ist Haddon Sundblom, der Zeichner der ersten Coca-Cola Weihnachtskampagne, nicht unbeteiligt.

Coca-Cola ist seit 1928 Worldwide Partner der Olympischen Spiele. Ich holte an den Winterolympiaden 1984 in Sarajevo Silber, 1988 in Calgary Bronze in der Kombination und beim Riesenslalom. Als dreifache Olympia-Medaillengewinnerin war und ist mir diese Partnerschaft wichtig. Umso mehr, als ich 2009 auf Einladung von Coca-Cola Schweiz die olympische Fackel durch Montreal tragen durfte. Zum Jubiläum wünsche ich Coca-Cola, dass sie das olympische Feuer in der Zukunft weiter in viele Länder bringen wird und so vielen Sportlern glückliche Momente ermöglicht.»

1930: Mit dem Anpfiff der ersten Fussball-Weltmeisterschaft 1930 in Uruguay liefer t Coca-Cola Getränke für Fans und Sportler gleichermassen. Seit 1950 erscheint Stadionwerbung bei jeder FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™. Und seit 1978 ist Coca-Cola offizieller Sponsor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™.

Pee Wirz

1941: Gemeinsam mit General Eisenhower entscheidet Robert Woodruff,

1936: Genau 50 Jahre nach

seiner Erfindung wird in einer Garage in der Innenstadt von Lausanne das erste Coca-Cola abgefüllt. Seit 75 Jahren erfrischt Coca-Cola die Schweiz.

damaliger Präsident von The Coca-Cola Company, dass jeder Mann in US-Uniform ein Coca-Cola für nur 5 Cent zu erhalten habe, egal, wo er sich befinde. Coca-Cola hatte die Vereinigten Staaten erobert. Nun galt es, die Welt zu erobern!

Schick uns deinen Happy Moment mit maximal 160 Zeichen pro SMS. Sende das Keyword HAPPY und dein Happy Moment, deinen Namen und Adresse an die 920 (CHF 0.70/SMS) oder chancengleich per WAP ohne Zusatzkosten: m.vpch.ch/BAA52619 (übers Handynetz) oder: www.blick.ch/happy-moment (Teilnahmeschluss: 16. 05. 2011, 24 Uhr).

MEMORY OF THE DAY 2. Georgia Green: Jedes neue Land eroberte sie in Grün.

New n in Towa

/ ann oke.ch www.c

yp iversar

l

lace

o Ich gratuliere Coca-Cola zu Coca-Crsary e ihrem Jubiläum und beAnnivlace danke mich herzlich für die P weg 5 r Unterstützung in den letzten Jahren, Bleicherich Zü welche wir mit Dada Ante Portas geniessen durften. Hoffentlich Hoffentlich können weiterhin junge Bands in Form des Nachwuchswettbewerbs Mycokemusic Soundcheck auf Unterstützung zählen. Dort in der Jury zu sein und die jungen Bands und ihr Schaffen zu beurteilen, ist immer eine Herausforderung und unglaublich spannend.»

So unverwechselbar wie Coca-Cola selbst ist seine Konturflasche mit dem eleganten Hüftschwung. Untrennbar mit dem Produkt verbunden ist sie heute eine Ikone des modernen Industriedesigns. Allein sie in der Hand zu halten, gehört zum einzigartigen Trinkerlebnis von Coca-Cola. Als die Roots Glass Company ab 1915 damit beginnt, die Flasche industriell herzustellen, wird sie wegen des grünlich schimmernden Glases von ihren

Fans liebevoll «Georgia Green» genannt. Der Grüneffekt entstand durch Sand, der zur Herstellung des Glases benutzt wurde und der Flasche ihre charakteristische Farbe verlieh. Nach dem Zweiten Weltkrieg stellte Coca-Cola sicher, dass jedes Mal, wenn sich die Erfrischung in einem neuen Land präsentierte, dies im ursprünglichen «Georgia Green» geschah. Geliefert wurden dann ausschliesslich grünlich schimmernde Flaschen.


25

PUBLIREPORTAGE

Mittwoch, 4. Mai 2011

Cokespy

Kolumne Zoran Bogdanovic

1

Geschäftsführer Coca-Cola HBC Schweiz

Live positively

Als im Jahr 1886 im Hafen von New York die Freiheitsstatue errichtet wird, entsteht etwa 800 Meilen südlich ein weiteres Symbol amerikanischen Lebensstils. Die Anfänge von Coca-Cola liegen in Atlanta, doch genau 50 Jahre nach seiner Erfindung gelangt Coca-Cola in die Schweiz. Als der Automobil-Importeur Max Stooss im März 1936 das erste Coca-Cola in einer Garage mitten in der Altstadt von Lausanne abfüllt, hätte er sich wohl kaum träumen lassen, damit den Grundstein für eine nun schon 75 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte gelegt zu haben. Heute arbeiten rund 1100 Mitarbeiter für Coca-Cola in der Schweiz. An 3 Standorten (Dietlikon/Brüttisellen ZH, Bolligen BE und Vals GR) werden über 95 Prozent aller Getränke abgefüllt, welche direkt in den Schweizer Handel gelangen.

2

Xenja Wägerle, Aussendienstmitarbeiterin, Zürich

1

Fotos: Bruno Torricelli, ZVG

SCHON GEWUSST?

Erstaunliche Zahlen über Coca-Cola

Coca-Cola will auch in Zukunft wachsen, und zwar im Einklang mit gesellschaftlichen Bedürfnissen, ohne der Umwelt zu schaden. Die Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte gehört daher fest zum Umweltmanagement unseres Unternehmens. Live positively markiert die nachhaltige Wirtschaftsweise von Coca-Cola weltweit und in der Schweiz. In sieben Handlungsfeldern haben wir eine Vielzahl von Massnahmen und Zielvorgaben für eine umweltverträgliche Wirtschaftsweise und ein soziales Engagement definiert: Produkt, Wasser, Klimaschutz, Verpackung, Arbeitsplatz, aktiver Lebensstil und das Gemeinwohl sind darin fest verankert.

3

Nicole Joheir-Weber, Personalverantwortliche Westschweiz, Bussigny-près-Lausanne

2

Jimmy Kohler, Kundenberater GetränkeGrossisten, Brüttisellen ZH

3

One Die Coca-Cola Zahl:

Einen Schwerpunkt legt Coca-Cola auf einen schonungsvollen Umgang mit Wasser. Unser erklärtes Ziel ist es, eines der wassereffizientesten Unternehmen der Erfrischungsgetränke-Industrie zu werden. Dank laufender Optimierungen haben wir den Wasserverbrauch in unseren Produktionsanlagen Brüttisellen ZH, Bollingen BE und Vals GR seit dem Jahr 2001 um einen Viertel gesenkt.

Number One: Coca-Cola ist das absolute Lieblingsprodukt von vielen Menschen rund um den Globus. Im Portfolio des Unternehmens befinden sich 500 Marken, von denen 15 mehr als 1 Milliarde US-Dollar umsetzen. In der Schweiz haben die Verbraucher die Wahl zwischen 15 Marken und fast 40 Produkten, darunter Coca-Cola, Coca-Cola light, Coca-Cola zero, Sprite, Fanta, Powerade, Valser und Nestea – ein Durstlöscher für jeden Geschmack, jede Gelegenheit und jeden Lebensstil.


MEETING POINT. NEWS.

Schutz & Rettung feiert in Zürich HB Am 13./14.5. präsentiert sich Schutz & Rettung Zürich in der grossen Bahnhofshalle ShopVille-RailCity Zürich. Zu ihrem 10. Geburtstag lässt die Rettungsorganisation die Besucher die modernsten Einsatzmittel bestaunen.

www.railcity.ch/zuerich

Spenden – jetzt am Billettautomaten Am Bahnhof Gutes tun? Das ist ganz einfach. Denn neu kann man an den SBB Billettautomaten für das Schweizerische Rote Kreuz und für SOS-Kinderdorf spenden. Und das täglich und rund um die Uhr.

www.sbb.ch/spenden

SERGIOS TIPP

Reisen in der 1. Klasse Gönnen Sie sich mehr Beinfreiheit, mehr Ruhe, mehr Komfort: Reisen Sie 1. Klasse.

Anzeige

Die drei Freizeittester im Zugreisefieber Frühlingszeit ist Reisezeit. Höchste Eisenbahn also, die aktuell vergünstigten Angebote rund ums Zugfahren zu testen. Sergio, Benoît und Beat machen es vor. Der Monat Mai steht heuer ganz im Zeichen des Schienenverkehrs. Deshalb haben die drei Freizeittester Sergio, Benoît und Beat eine abenteuerliche Entdeckungsreise nach der anderen unternommen, ein SBB RailAwayKombi nach dem anderen ausprobiert und dabei so viel erlebt, dass Benoît ganze Tagebücher damit füllen konnte. Während die drei Freunde im grossen 1.-Klasse-Abteil die feudale Beinfreiheit und Ruhe zu einem Schnäppchenpreis genossen und Sergio gemütlich den Wirtschaftsteil seiner LieblingsZeitung studierte, klebte Beat förmlich am Fenster.

Auf keinen Fall wollte er etwas verpassen: Weder die Berge und Täler, noch die Seen und Wälder, geschweige denn die schmucken Dorfkirchen. Gewandert sind sie dann übrigens auch noch, die drei Freizeittester: Nach Lust und Laune sind sie an einer Haltestelle ausgestiegen und einfach losgelaufen – mindestens bis zum nächsten Gartenrestaurant. Wer sich ebenfalls vom Zugreisefieber anstecken lassen und sich eine Fahrt 1. Klasse gönnen will – jetzt gibt es Gelegenheit dazu: Am Bahnhof warten diesen Monat besonders preiswerte Ausflüge darauf, in Angriff genommen zu werden. Oder

man macht wie Beat ein Fenster auf und schaut sich sich auf www.sbb.ch den aktuellen Testbericht an. Dort finden sich auch alle anderen Testergebnisse und 400 weitere Tipps für Tagesausflüge mit der Eisenbahn.

Einsendeschluss: 31.5.2011. Die Gewinner/-innen werden schriftlich benachrichtigt. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeitende der SBB sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

www.sbb.ch

Lötschberger Rundreise: Bahnfahrt (50%).

Lötschberger unterwegs.

Bis zu 30% günstiger Monte Generoso: Bahnfahrt (30%), Zahnradbahn nach Monte Generoso Vetta retour. Centovalli: Bahnfahrt (30%). Wilhelm Tell Express: Bahnfahrt (30%), Schifffahrt 1.Kl. (30%) inkl. 3-Gang-Menu, Weiterfahrt nach Locarno im Drehstuhlwagen 1. Klasse inkl. Welcome Drink und persönlicher Begleitung.

Informationen zu den aktuellen SBB Angeboten gibt es an allen Bahnhöfen und telefonisch beim Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz). Und per Mausklick www.sbb.ch

Voralpen Express: Bahnfahrt (30%), Fahrt mit dem Voralpen Express (30%).

Muttertagsgeschenke? Von der SBB.

Am Sonntag ist Muttertag. Die SBB hält eine Vielzahl von Geschenken bereit, die jede Menge Freude bescheren. Zum Beispiel eine Smartbox aus dem SBB Reisebüro. Sie sind ideale Geschenke für Menschen, deren geheime Wünsche man kennt und die

50% günstiger

Mit etwas Glück gibt es einen von zehn Rail Checks im Wert von 50 Franken zu gewinnen. Einfach ein SMS (CHF 0.20) mit dem Kennwort «SBB» an die Zielnummer 9234 senden oder eine Postkarte an: SBB, Stichwort «SBB», Postfach, 3024 Bern.

INFORMATIONEN.

Geschenkideen der SBB, bereiten am Muttertag besonders viel Freude – von 20 überraschenden Smartboxen bis zu Freizeitausflügen oder Eventtickets.

Angebote im Mai

man trotzdem noch überraschen möchte. Sie beinhalten Abenteuer-, Wellness- und Gourmetangebote, Übernachtungen und vieles mehr. Stattdessen eine Gourmetfahrt oder Wellness? Bestimmt bereitet ein Freizeitausflug von SBB RailAway ebenso Freude. Oder ein Städtetrip aus dem SBB Reisebüro oder eine typische SBB Uhr von Mondaine aus dem SBB Shop, in dem sich online viele spezielle Geschenke bestellen lassen. Alle Ideen unter www.sbb.ch/

geschenkideen

Führerstandsfahrten: Führerstandsfahrt (30%), Streckenbeschreibung, Anschlusstickets 1. Klasse, Begleitung durch erfahrenen 2. Lokführer. Rigi: Bahnfahrt (30%), Tageskarte (30%), Konsumationsgutschein (10%). Alle SBB RailAway-Kombi-Angebote (Bahnfahrt und aufgeführte Zusatzleistungen) gültig vom 1. bis 31.5.2011. Weitere Infos unter

Muttertag: Freude bereiten mit Geschenken von der SBB.

www.sbb.ch


27

Mittwoch, 4. Mai 2011

→ FORSCHER FORSCHT

Life

6000

Je nach Sicht kann man mit blossem Auge bis zu 6000 Sterne am Himmel erkennen. Wie unsere Sonne bestehen die meisten aus heissem Plasma. Licht und Wärme produzieren sie durch Kernfusion im Inneren.

Die Jedis jubeln 1

Weltweit feiern heute «Star Wars»Fans den internationalen Tag der kultigen Space Saga. Wir auch. melinda.por @ringier.ch

Fotos: Interfoto, ZVG

M

ay The Force Be With You» – «Möge die Macht mit dir sein». Mit diesem Satz wünschen sich Jedi-Ritter Glück – und ihm verdanken wir auch den internationalen «Star Wars»-Tag. «Force» klingt wie «Fourth» (der Vierte) – deshalb erklärten wortgewitzte Fans «May the Fourth», den 4. Mai, zum «Star Wars Day». 1977 brachte George Lucas sein Heldenepos in die Kinos und löste damit einen intergalaktischen

Star Wars Die Schlacht ums Imperium umfasst sechs Teile. Wecker Ein blinkender R2D2 am Morgen versüsst jedem den Tag. Von happytoys.de für ca. 32 Fr.

1

Lego-Armee Sicherlich nicht nur für Kinder ein Riesenspass. Von Manor für 125 Fr.

2

Hype aus. Das Magazin «Forbes» schätzt, dass seither alleine MerchandisingArtikel im Wert von 20 Milliarden Dollar verkauft wurden. Zudem gehören der erfundenen Religion des Jediismus, die den Filmen entsprungen ist, allein in Neuseeland über 70 000 Personen an. Also: Möge die Macht mit euch sein! 

6 2 4

Skateboard Wer fährt schon nicht auf Prinzessin Lea ab? Von zazzle.ch für 105.40 Fr.

3

Wackelkopf Den Wackeldackel im Auto kennt man. Der Wackelyoda ist was für wahre Fans. Von klangundkleid.ch für 29 Fr.

4

Schachspiel Die Schlacht Gut gegen Böse auf dem Brett. kinomarkt.ch für 59 Fr.

5

Stifthalter Endlich mal nicht nur schwarze Gedanken für Darth Vader. Bei starworld.ch für 39.90 Fr.

6

3

5


28

KINO

www.blickamabend.ch

Trau, schau, wem? In «Scream 4» sind alle verdächtig.

Schon wieder einer tot SLASHER → «Scream» geht in die vierte

lukas.ruettimann @ringier.ch

F

ans aufgepasst: Schon die ersten Szenen haben es in sich. Ohne zu viel verraten zu wollen: Mehr Meta geht nicht! Grösser war nur, als Regisseur Wes Craven in «Scream» Hauptstar Barrymore gleich zu Beginn abmurksen liess. Unerreicht! Überhaupt, dieser Craven: Schaltet elf Jahre nach dem grauenhaften «Scream 3» locker einen Gang höher, erhöht nicht nur Bodycount und Splatterfaktor, sondern auch Qualität und Tempo bei den Sprüchen und Gags: «Wer will schon Freunde? Ich brauche Fans!» ist nur einer

davon – und zeigt, dass der amerikanische Horror-Maestro das Thema Social Media schnittig wie eh und je behandelt. Okay, Ghostface-Killer und der Cast sind sehr déjàvu. Dafür gibts satirische Highlights, wenn «Torture Porn», Remake-Overkill und andere Entwicklungen im Horrorfilm-Bereich ihr Fett wegkriegen. Kein Film für zarte Gemüter? Im Gegenteil. Wer die Furcht kennt, ist nicht nur ein guter Horror-Regisseur. Er kann auch im Kinosaal besonders genüsslich über sie lachen.

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino Redaktoren Ana Maria Haldimann, Lukas Rüttimann

ana.maria.haldimann @ringier.ch

S

cream 4» ist zum Schreien: Nicht etwa wegen der entladenden Spannung, sondern weil mich dieser Horrorfilm nervt wie keiner zuvor. Ständig wird jemand abgeschlachtet. Das Blut spritzt, die Gedärme hängen raus – einfach eklig. Die Schauspielerin Courteney Cox sieht auch schon etwas verschnippelt aus. Schade, ich dachte, sie gehöre nicht zu den typischen Hollywood-SchönheitswahnTussis. Die Storyline reisst das Ruder leider auch nicht rum. Aber wer weiss, viel-

leicht gefällt «Scream 4»-geplagten Teenager-Eltern. Sie könnten 111 Minuten lang ihren angesammelten Frust loswerden, ohne dass dabei jemand zu Schaden kommt. Zu guter Letzt schafft es Regisseur Wes Craven dann doch, mich positiv zu überraschen. Das Ende ist besser als gedacht. Oder freue ich mich einfach, dass ich den Film überstanden habe? Einer Sache bin ich mir aber sicher: Die Nichte von Julia Roberts, Jill Roberts, hat Talent. Und hoffentlich fällt ihre nächste Rolle weniger blutig aus. Bewertung:



Fotos: ZVG

Runde und spaltet unsere Kinokritiker.

Kurz

gefragt Wie hat Ihnen der Film gefallen?

So urteilen die Besucher über den Film Fast Five.

Oceane (13) Schülerin aus Erlenbach ZH Sehr gut! Fast Five war lustig, spannend und aufregend. Es gibt nichts, das mir am Film nicht gefallen hat.

Sabrina (14) Schülerin aus Herrliberg ZH Obwohl es ein Actionfilm ist, gibt es eine traurige Szene, aber die passt in die Geschichte. Das Gesamtpacket ist super.

Kamuran (33) Bankangestellter aus Grüningen ZH Ich mag Filme in 3D und erst recht, wenn es dabei noch um Autos geht. Der Film ist sehr aufwendig gemacht, mit viel Action und tollen Stunts.

Jan (18) Schüler aus Zürich Das war voll geil. Der Film geht voll ab und hat richtig viel Action und tolle Fahrzeuge. Ich finde ihn besser als die ersten Filme. Nur die SchlussSzene habe ich erst nicht verstanden.


29

Mittwoch, 4. Mai 2011

«Ich kenne das Gefühl der Angst»

→ SHORTCUTS

INTERVIEW → Horror-Maestro

Wes Craven (71) über Facebook, Leichen und nette Menschen. lukas.ruettimann @ringier.ch

«Scream 4» ist der blutigste Teil der Reihe, noch nie gabs so viele Leichen.

Stimmt, wir haben den Leichenrekord gebrochen. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Altersmild sind Sie jedenfalls nicht geworden.

«Scream 4» Abstract: Ein Buch, in dem Sidney Prescott ihr Ghostface-Trauma verarbeitet, führt sie zurück in ihre Heimatstadt Woodsboro. Erwartet wird sie dort von Polizist Dewey und seiner Frau, Reporterin Gale, die der Ankunft jedoch mit Unbehagen entgegensehen. Dass die Sorgen nicht unbegründet sind, wird schnell klar. Denn ein Einwohner nach dem anderen muss auf überaus blutige Art und Weise sein Leben lassen. Und wie immer sind alle verdächtig – wer versteckt sich diesmal hinter der Maske? Und warum kommuniziert der Killer via SMS und Facebook?

Nein. Es ist aber nicht so, dass ich es darauf anlege, möglichst viele Leute in meinen Filmen umbringen zu lassen. Die Gewalt kommt aus dem Kontext. Diesmal gehts um Social Media: Facebook, etc.

Ja. Man kann heute keinen Film über Teenager machen und diese Entwicklung ausblenden. Wie denken Sie darüber?

Ich habe eine Website, aber auf Facebook bin ich nicht. Zu viele Irre da draussen. Generell hat es eine gute und eine weniger gute Seite: Diese Medien machen Menschen einsam – auf der anderen Seite wäre ohne sie die aktuelle Entwicklung in Nordafrika kaum möglich gewesen. Sie sind ein netter Mensch. Warum machen Sie so abgründige Filme?

Weil ich die Angst kenne. Ich weiss, wie es sich anfühlt, Angst zu haben. Wenn ich furchtlos wäre, wäre ich kein guter Horrorfilm-Regisseur.

«Arthur» Remake des Klassikers von 1981: Arthur lebt ein süsses Leben in New York. Er trinkt den ganzen Tag, am Abend feiert er Partys. Doch sein Leben ändert sich, als der Alleinerbe eines Milliarden-Unternehmens sich in Naomi verliebt und seine Familie ihm den Geldhahn zudreht. – Amüsante One Man-Show von Kate Perry-Lover Russell Brand, die sich mit zunehmender Dauer etwas abnützt. Bewertung: 

Wass ist Ihr liebster Horror-Film?

«The Texas Chainsaw Massacre». Aber ich will mich nicht mehr festlegen. Sonst mache ich nur meine Kollegen wütend. 

Nett und lustig «Scream»Regisseur Wes Craven.

Länge: 111 min. Land: USA Besetzung: Neve Campbell, Courteney Cox, Hayden Paniettere, Emma Roberts, David Arquette

«Mother and Child» Ein Film, drei Frauenschicksale: Karen wurde mit 14 schwanger und gab ihr Baby zur Adoption frei. Elizabeth wuchs als Adoptivkind auf, heute ist sie eine Einzelgängerin. Lucy und ihr Ehemann versuchen seit Jahren erfolglos eine Familie zu gründen, und prüfen nun eine Adoption. – Einfühlsames Drama um das Thema Adoption, mit einer tollen Naomi Watts und vielen weiteren Top-Stars. Bewertung: 

Regie: Wes Craven

Kino Charts

Carlos (16) Schüler aus Zürich Ich freue mich jetzt schon auf Teil 6! Als Autofan habe ich alle «Fast and Furious»-Filme gesehen und finde alle super. Doch der Erste ist immer noch ungeschlagen.

1 2 3 4 5

«Fast and Furious Five» Raserei in Rio: Fünfter Teil der Boliden-Saga. Mit Vin Diesel, Paul Walker und Ex-WWF-Star Dwayne «The Rock» Johnson. «Thor (3D)» Grossartige Verfilmung des gleichnamigen Comics von Shakespeare-Fan Kenneth Branagh. Mit Chris Hemsworth, Anthony Hopkins. «Rio 3D» Kunterbunter Animationsspass von «Ice Age»-Macher Carlos Saldanha. Mit den Stimmen von Jesse Eisenberg und Anne Hathaway. «Water for Elephants» Vampir unter der Kuppel: Robert Pattinson als Mediziner in Lebenskrise, der sich im Zirkus in Reese Witherspoon verliebt. «Paul» Zwei Brit-Nerds machen die USA unsicher: Simon Pegg und Nick Frost treffen auf Alien Paul (Seth Rogen) – und erleben ihr blaues Wunder.

«Die Vaterlosen» Geboren in einer alternativen Wohngemeinschaft treffen sich Kyra und ihre Familie nach über zwanzig Jahren anlässlich des Todes ihres Vaters wieder. Kyra verschwand nach der Auflösung der Hippiekommune. Als sie erfährt, dass ihre Existenz verschwiegen wurde, beginnt sie in der Vergangenheit zu wühlen. – Die Grazerin Marie Kreutzer gelingt mit ihrem Debüt ein aufwühlender Film. Bewertung: 


TV AB 16 UHR → SF 2

→ ARD

16:00 Lena 16:50 Herzflimmern 17:40 Telesguard 18:00 Tagesschau 18:15 5 gegen 5 18:40 glanz & gloria 19:00 Schweiz aktuell 19:25 SF Börse 19:30 Tagesschau 19:55 Meteo

16:45 Zamborium 16:55 Die Zauberer vom Waverly Place 17:20 Zambooster 17:30 Hannah Montana 17:55 my Zambo 18:05 Best Friends 18:35 Mein cooler Onkel Charlie 19:05 Die Simpsons

17:00 Tagesschau 17:15 Brisant 17:54 Eurovision Song Contest 18:00 Verbotene Liebe 18:25 Marienhof 18:50 Das Duell 19:45 Wissen vor 8 19:50 Wetter 19:55 Börse

20:05 Traders 20:50 Rundschau Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin 21:40 Zahlenlotto 21:50 10vor10 22:20 Reporter Helden und Verbrecher – Der Kampf im Kaffeegeschäft 22:50 Kulturplatz Stararchitekt Shigeru Ban 23:45 Tagesschau Nacht 00:05 Que sera? – Jung und Alt im Heim 01:35 Traders (W)

20:00 UEFA Champions League Halbfinal-Rückspiel Manchester United– Schalke 04, Moderation: Matthias Hüppi 23:00 Flashpoint – Das Spezialkommando E Dicker als Blut 23:50 CSI: Miami E Nie wieder im Rampenlicht 00:40 Silent Hill E (USA/JP 2006) Horror mit Radha Mitchell, Sean Bean 02:35 CSI: Miami Der letzte Kick

20:00 Tagesschau B 20:15 Die Spätzünder B (W) (D 2009) Komödie mit Jan Josef Liefers 21:45 Hart aber fair B Altern als Aufgabe – Gibt es ein Leben mit Happy-End? 23:00 Tagesthemen 23:30 Die Kriegstreiber von nebenan Deutschland und der Terror im Kongo 00:15 Nachtmagazin 00:35 Hotel Ruanda C B (W) (ZA/USA 2004) Drama

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16:15 Herzflimmern 17:00 Wetter 17:15 Hallo Deutschland 17:45 Leute heute 18:00 Soko Wismar 18:50 Lotto 19:00 heute 19:20 Wetter 19:25 Küstenwache

16:15 ZIB Flash 16:20 Malcolm mittendrin 16:45 How I Met Your Mother 17:05 Die Simpsons 17:50 ZIB Flash 17:55 ÖFB Samsung Cup Semifinale Josko Ried–Rapid Wien

16:00 Barbara Karlich 17:00 ZIB 17:05 Heute in Österreich 17:40 Frühlingszeit 18:30 Konkret 18:47 Infos und Tipps 18:48 Lotto 19:00 Bundesland heute 19:30 ZIB 19:55 Sport

20:15 Rette die Million! Das Quiz mit Jörg Pilawa 21:45 Heute-Journal 22:15 Ein starkes Team (W) Unter Wölfen 23:45 Abenteuer Wissen Dunkle Kräfte – Rettung aus dem Schwarzen Loch 00:15 Heute Nacht 00:30 Selig in der Krise Die katholische Kirche auf dem Prüfstand, Moderation: Michaela Pilters 01:15 Rette die Million! (W) 02:50 Soko Wismar (W)

20:00 ZIB 20 20:15 UEFA Champions League B Der Countdown 20:35 UEFA Champions League Halbfinal Rückspiel B Manchester United–Schalke 04 21:45 ZIB Flash 22:40 UEFA Champions League B Highlights des Semifinales 22:55 Cold Case B 23:40 Mein cooler Onkel Charlie B 00:00 ZIB 24 00:20 Birth C B (USA 2004) Drama mit Nicole Kidman, Cameron Bright

20:05 Seitenblicke 20:15 Die Spätzünder B (W) (D 2009) Komödie mit Jan Josef Liefers 21:50 Aufgetischt vor 10 Wachauer Safran 22:00 ZIB 2 22:30 Weltjournal B Las Vegas: Nichts geht mehr 23:00 Club 2 Lieben schöne Menschen besser? 00:15 Wie klaut man eine Million? (USA 1966) Komödie mit Audrey Hepburn

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16:00 Alexander Hold 17:00 Niedrig und Kuhnt 17:30 Sat.1-Magazin 18:00 Hand aufs Herz 18:30 Anna und die Liebe 19:00 K 11 – Kommissare im Einsatz 19:30 Menu Surprise

16:00 Familien im Brennpunkt 17:00 Betrugsfälle 17:30 Unter uns 18:00 Explosiv 18:30 Exclusiv 18:45 Aktuell 19:05 Alles was zählt 19:40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15:40 Scrubs – Die Anfänger 16:05 Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits 17:00 taff 18:00 Energy Fashion Night 18:40 Die Simpsons 19:10 Galileo

20:00 Nachrichten 20:15 Noch einmal lieben (D 2005) Drama mit Jasmin Tabatabai, Marie Zielke, Steffen Schroeder 22:15 24 Stunden Einziehen, vollmüllen, abhauen 23:55 ran – UEFA Europa League Countdown 00:10 24 Stunden Immer wieder samstags – Das Ikea-Phänomen 01:05 Akte Spezial 20.11 (W) 01:55 Richter Alexander Hold (W)

20:15 Let's Dance Moderation: Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich, Mit Lilliana Matthäus, Maite Kelly, Thomas Karaoglan u.a. (inkl. Entscheidung) 22:15 stern TV Das Bildungspaket – Ein gewaltiger Flopp? 00:00 Nachtjournal 00:30 Extra – Das Magazin (W) Auf der Spur der ewigen Jugend/ Schläger aus gutem Haus u.a. 01:40 CSI: Miami (W)

20:00 Funky Kitchen 20:15 Grey's Anatomy 21:20 Private Practice Was mit Charlotte King geschah 22:15 How I Met Your Mother Angst vorm Dreirad/ Kleine Jungs 23:15 TV total Comedy-Talk, Gäste: Hayden Panettiere, Nick Carter, Sven Regener 00:10 Das PokerStars.de Ass Jury: Sandra Naujoks u.a. 01:05 How I Met Your Mother (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16:05 Kaffee oder Tee? 17:00 aktuell 17:05 Kaffee oder Tee? 18:00 aktuell 18:09 Stuttgarter Börse 18:12 Wetter 18:15 Koch-Kunst mit Vincent Klink 18:45 Landesschau 19:45 aktuell 20:00 Tagesschau 20:15 Betrifft 21:00 weitweitweg – Urlaub unter Löwen 21:45 aktuell 22:00 Schlaglicht 22:30 Neues von den Knochen-Docs 23:00 Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada (F 2004) Krimi mit Tommy Lee Jones 00:55 Leben live

16:25 Kleider und Leute – Brasilien 16:55 Wespen hautnah 17:40 X:enius 18:05 Mit Schirm, Charme und Melone 19:00 Journal 19:30 Gartenträume 20:15 François Mitterrand 21:35 1945 – Als die Franzosen Deutschland besetzten 22:30 Der Mann aus London (D 2007) Krimi mit Tilda Swinton , Miroslav Krobot 00:45 Kasachstan, Geburt einer Nation 02:30 Kleider und Leute – Südkorea

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16:15 Bis zum Anfang der Welt 17:00 Bangladesh – Tigerjagd im Garten Eden 17:45 Bangladesh – Das Piratennest am Traumstrand 18:30 nano 19:00 heute 19:20 Kulturzeit 20:00 Tagesschau 20:15 Auf und davon 21:45 Ruhe sanft... in Paris 22:00 ZIB 2 22:25 Once (IRL 2006) Musical mit Glen Hansard, Markéta Irglová 23:50 10 vor 10 00:15 37 ° – Fremd im eigenen Viertel 00:45 Alltagsgeschichte (1/7)

16:05 Menschen, Tiere & Doktoren 18:00 mieten, kaufen, wohnen 19:00 Das perfekte Dinner 20:00 Prominent! 20:15 Law & Order – Gezeichnet 21:15 Lie to me 22:10 Crossing Jordan – Scheintot/Der Henker 00:00 Law & Order – Paranoia 00:55 Nachrichten 01:15 Lie to me (W)

16:00 How I Met Your Mother – Angst vorm Dreirad/Kleine Jungs u.a. 18:30 CSI: NY – Grünes Grab 19:20 CSI: Las Vegas – Wachet auf! 20:15 Criminal Minds – Der illustrierte Mann/Jahrestag u.a. 23:50 Criminal Minds (W) 02:50 CSI: NY (W) 03:30 CSI: Las Vegas (W)

C Dolby E Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Once

15:55 What's up, Dad? 16:50 News 17:00 Two and a Half Men 17:55 Abenteuer Leben – täglich Wissen 18:45 Neu für Null – Schöner Wohnen ohne Geld 19:15 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20:15 Signs (USA 2002 ) Sci-Fi mit Joaquin Phoenix, Mel Gibson 22:10 Scream (USA 1996) Horror mit David Arquette, Neve Campbell 00:00 Blockbuster TV – Making of Scream 4 00:10 Signs (W) (USA 2002) Sci-Fi

A S/W B Untertitel

→ TV�TIPPS DES ABENDS

c 1999 v1.1 eps

→ SF 1

www.blickamabend.ch

© 2011

22:25 Uhr auf 3 Sat Diesem Musical fehlt jede Spur von überkandideltem Pomp. Schließlich ist der Held nichts weiter als ein Straßenmusiker, der Staubsauger im Geschäft seines Vaters repariert, während er vom Durchbruch träumt. – Die Songs dürften zum Schönsten gehören, was es zuletzt in Sachen Singer-Songwriter-Folk zu hören gab.

→ Helden und

Verbrecher

22:20 Uhr auf SF 1 Der begehrte Kaffee Guatemalas erzielt Höchstpreise auf dem Weltmarkt. Das ruft nicht nur Diebe auf den Plan, sondern auch mächtige Feinde. Der Winterthurer Ueli Gurtner wehrt sich erfolgreich gegen die Korruption und baute eine Kaffeegenossenschaft auf.

Impressum

Auflage: 329 418 (WEMF/SW-beglaubigt 2010) Leser: 604 000 (MACH 2011-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Michael Perricone Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Roland Grüter Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: a. i. Alain Lavanchy Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps

30


31

AUTO

Mittwoch, 4. Mai 2011

Citroën aus dem Comic AUFFÄLLIG → Der Citroën DS3

Racing ist ein wilder Geselle – aber alles passt exzellent zusammen. lorenz.keller @ringier.ch

D

as sportlichste Citroën-Modell zeigt, was es hat: nämlich viel Power unter der Haube. Statt auf Understatement zu setzen, haben die Franzosen den DS3 Racing fast schon comicartig überzeichnet. Spoilerlippe, gezackte Felgen in Kontrastfarben, Auspuff mit zwei Rohren – der Franzose ist eine wuchtige Erscheinung. Er sticht aus der Masse der kleinen Kom-

pakten sofort heraus, besonders wenn man die schwarz-orange Lackierung wählt. Doch der Citroën ist nicht einfach nur ein Showman. Er hält, was er optisch verspricht. Dafür sorgt ein 1,6-Liter-Benziner mit 207 PS, der den 1,3 Tonnen leichten DS3 nicht nur in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt, sondern auch noch richtig gut tönt. Grummelnd und brodelnd bei tiefen Touren-

zahlen – kräftig röhrend, wenn man Gas gibt. Dank der serienmässig breiteren Spur, des tiefer gelegten Fahrwerks und der knackigen 6-GangSchaltung bringt der rasante Franzose die Motorenkraft auch auf die Strasse. Der Alltagskomfort wird allerdings etwas eingeschränkt. Zwar kann man auch langsam durch den Grossstadt-Stau tuckern, doch das harte Fahrwerk macht dann wenig Freude – und die massiven Sportschalensitze verwandeln die Rückbank in eine eher ungemütliche Zone. DS3 Racing Akustisch und optisch auffällig.

Der DS3 Racing ist mit etwas über 40 000 Franken nicht gerade ein Schnäppchen, dafür aber umfassend ausgestattet. Eine Klimaautomatik ist genauso Serie wie Hifi-System oder Parksensoren. Wer weniger Budget zur Verfügung hat, bekommt den DS3 aber schon ab rund 22 000 Franken. Dann zwar ohne Racing-Paket, aber trotzdem mit unzähligen Design-Möglichkeiten wie einem Dach in Kontrastfarbe. 

Facts

Citroën DS3 Racing Motor: 1,6-Liter-Benziner, 6-Gang-Schaltung, Frontantrieb Energieeffizienz: C Leistung: 207 PS CO2-Ausstoss: 149 g/km 0 bis 100 km/h: 6,5 s Spitze: 235 km/h Verbrauch: 6,4 l/100 km Preis: ab 41 050 Fr. (Basis-DS3 ab 22 250 Fr.)

Seitenblick Mit TCS-Experte

Peter Grübler durch den Strassendschungel

UmweltPlakette nötig? Nach Deutschland richtet auch Frankreich Umweltzonen ein. Kann ich mit meinem Auto (Bj. 1996) noch problemlos z.B. in Paris ins Zentrum fahren? Jörg Borri, per E-Mail

Frankreich will erst ab 2012 ältere Fahrzeuge aus einigen grösseren Städten verbannen. Bis dahin können Sie problemlos in die Stadtzentren fahren. In Deutschland wird dagegen eine Schadstoffplakette benötigt. Diese sollten Sie rechtzeitig vor der Reise bestellen (5 bis 10 Arbeitstage). Der TCS vermittelt schweizweit als einzige Stelle Fahrberechtigungen für deutsche Innenstädte. Die Plakette gilt nur fürs betreffende Auto gemäss Fahrzeugausweis. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

«Der Ferrari FF ist ein Supercar», meint ...

→ ZWEIRAD

Fotos: ZVG

Zuklappen, reinpacken, Klappe zu

Mini Folding Bike Klein genug für den Mini.

Mini-Fahrer mit einem Hang zu Velotouren können ihr Hobby bald auch mit ihrem Mini geniessen: Die BMW-Tochter offeriert ab August ein Klapp-Velo, das sich im Gepäckabteil eines Mini verstauen lässt. Elf Kilo leicht und etwa 650 Franken teuer, kann das Mini Folding Bike innert weniger Sekunden zusammen- und wieder auseinandergefaltet werden. Ob das kleine Velo ausreichend Steifigkeit für lange Touren bietet, muss man ausprobieren. Mit einem Gel-Sattel, acht Gängen und 20-Zoll-Rädern dürfte es aber flott und vor allem wendig sein.

Keine Frage, wer Autofahren mag, muss den neuen FF lieben! Er ist mit grossem Gepäckabteil und 4x4-Antrieb der kompletteste Ferrari aller Zeiten. Sein 660 PS starker 6,3-Liter-V12 ist Musik – und zwar im wahrsten Sinn des Wortes. Da muss im Tunnel einfach das Fenster offen sein. Bleibt die Frage, ob er 360 000 Franken wert ist. Aber auch dies macht ihn halt zum Supercar.

Ferrari FF Kompletter war ein Ferrari nie.

Raoul Schwinnen «Blick»-Autoredaktor


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1500 Franken

Wochenpreis: 2 × eine Nacht für 2 Personen inkl. Dinner im Hotel Ascot**** in Zürich im Wert von je 750 Franken! Nach einer kompletten Renovation präsentiert sich das Hotel modern, edel und dennoch mit dem gewohnt klassischbritischen Touch. Übernachten Sie in einer Junior Suite im neuen Design, inklusive Champagner-Frühstück. Ihr Dinner geniessen Sie entweder im Restaurant Ascot oder im Restaurant Fujiya. Einlösbar am Wochenende, nach vorheriger Reservierung. www.ascot.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 5. Mai 2011, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 2. Mai: FLUEGEL Gewinnerin der Kw 17 (Lounge «Roma» von Beliani®): Livia Siegenthaler, Bern

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

8003210

1 5 0 1 1 3 2 2 4

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

1 4

1

2

0

3

0

5

0

5

0

→ SUDOKU → SUDOKU schwierig schwierig

9

5 3 8 1

3 7 2

1 7

5 9

2 6

7 1

Conceptis Puzzles

4 1 8

4

16

6

8

6 7

22 35 26

4

10 9 3

23

13

26

16

15

16 20 14

Conceptis Puzzles

7008424

→ SUDOKU mittel

3 4 9

Set: Farbe Anthrazit, 1 Sofa und 2 Sessel mit beigen Polstern sowie 1 Lounge-Tisch mit Glasplatte.

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 5. Mai 2011, 15.00 Uhr

06010000691

8

26 15

Wochenpreis: 1 × ein BROOKLYN Lounge-Set von Teakland.ch im Wert von 985 Franken!

5

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

11 12

Gesamtwert: 985 Franken

2

So gehts:

24

1 7 8 3

7 5

1

3

4

6 4

8

5

Conceptis Puzzles

9 2 6 2 3

8 1 7 5

06010013570


Mittwoch, 4. Mai 2011

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Ein guter Tag für klärende Gespräche. Packen Sie ruhig alles auf den Tisch, was Ihnen auf der Seele brennt – man wird Sie gut verstehen. Flop: Ärgern Sie sich aber nicht über Dinge, die unvermeidbar sind und die Sie nicht weiter beeinflussen können.

ZWILLINGE 21.5. – 21.6. Top: Sie sind unternehmungslustig und gesellig. Alleinbleiben geht gar nicht, zu zweit ist es schon besser, am wohlsten fühlen Sie sich im grösseren Kreis. Flop: Sie schlafen schlecht ein, da Ihnen so viele Gedanken im Kopf herumschwirren.

WAAGE 24.9. – 23.10. Top: Ihre Stimmung ist gut, Ihr Kräftepegel hoch. Da machen Ihnen die alltäglichen Pflichten nichts weiter aus. Flop: Heute sollten Sie Ihrem Schatz und anderen besonders gut zuhören, sonst jagt ein Missverständnis das nächste.

SCHÜTZE 23.11. – 21.12. Top: Der Liebesplanet sorgt für abwechslungsreiche Stunden zu zweit. Singles dürfen sich alles zutrauen. Riskieren Sie es ruhig, den ersten Schritt zu machen. Flop: Treten Sie Ihrem Chef gegenüber nicht zu forsch auf.

FISCHE 20.2. – 20.3. Top: Sie versprühen viel Charme und haben eine sinnliche Ausstrahlung – Ihr Partner kann sich glücklich schätzen. Singles haben gleiche mehrere Eisen im Feuer. Flop: Ihre Motivation im Job ist zurzeit nicht gerade hoch. Machen Sie das Beste daraus!

KREBS 22.6. – 22.7. Top: Sie kommen in Gesprächen sehr überzeugend und positiv rüber. Sowohl privat als auch im Job können Sie andere leicht um den kleinen Finger wickeln. Flop: Seien Sie gut zu sich und verringern Sie Ihren beruflichen Stress.

SKORPION 24.10. – 22.11. Top: Ihre Leistungsfähigkeit ist hoch und Ihre Stimmung fröhlich. Das macht Sie im Job einfach unersetzlich! Flop: Venus signalisiert ein leicht angespanntes Beziehungsklima. Seien Sie verständnisvoll, dann wird nicht mehr daraus.

STEINBOCK 22.12. – 20.1. Top: Machen Sie Ihrem Schatz mal ein überraschendes Geschenk – so ganz ausser der Reihe. Wirkt sich sehr belebend auf Ihre Beziehung aus! Flop: Der ständige Spagat zwischen Beziehung und Beruf kostet einiges an Nerven und Kraft.

WIDDER 21.3. – 20.4. Top: Die heutige Mondstellung begünstigt alle Freizeitaktivitäten. Treffen Sie Freunde oder unternehmen Sie etwas Interessantes mit Ihrem Schatz. Flop: Verteidigen Sie ruhig Ihren Standpunkt, aber ereifern Sie sich dabei nicht.

LÖWE 23.7. – 23.8. Top: Ihre Lebensfreude wirkt ansteckend wie ein Virus. Mit Ihrem Schwung reissen Sie sowohl Kollegen als auch Freunde einfach mit! Flop: Sie brauchen im Job mal wieder eine interessante Herausforderung. Sonst kommt schon mal Langeweile auf.

STIER 21.4. – 20.5. Top: Die Geburtstagskinder der Woche können sich für Ihr neues Lebensjahr viel vornehmen. Sie haben genügend Ausdauer, auch hoch gesteckte Ziele zu erreichen. Flop: Sie wissen, was Sie für Ihre Gesundheit tun sollten. Also los!

JUNGFRAU 24.8. – 23.9. Top: Es klingelt in Ihrer Kasse – Rückzahlung oder Extraverdienst? Egal, gönnen Sie sich davon etwas Schönes oder machen Sie Ihrem Schatz eine Freude. Flop: Sie sind heute etwas schusselig. Machen Sie sich aber keine Vorwürfe.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Das Häschen und sein Hasenmädchen sind in eine Treibjagd geraten. Geschwind verkriechen sie sich in ihren Bau in die hinterste Ecke. «Und?», fragt das Hasenmädchen. «Jetzt bleiben wir solange hier, bis wir in der Überzahl sind.» Zwei Jungs stehen vor dem Standesamt und beobachten ein Brautpaar vor der Trauung. Da sagt der eine: «Wollen wir die mal erschrecken?» – «Ja», sagt der andere. Da läuft er auf den Bräutigam zu und ruft: «Hallo Papa!»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Lena sucht ...

«Mein Traummann ist spontan» Alter: 18 Jahre Wohnort: Mülligen AG Grösse: 1,65 m Beruf: Medizinische Praxisassistentin Das will ich mal erlebt haben: Eine Reise nach Kuba. Ein Star, der mich beeindruckt: Jake Gyllenhaal. Meine Hobbys: Reisen, Fitness und Freunde. Ich verliebe mich: Am liebsten im Frühling.

Valmir Ve, du bisch soo en hübsche und würd no gärn öpis mit dir unternäh. Wänn das gsesch, mäld dich bitte. Dini Shkurta von KS. Ferrari mi Reina. Du bisch alles wo ich bruch, Baby! Ich hoffe ganz ganz ganz ganz fescht, dass mer ganz lang zäme blibet! Te amo mucho. Dini Chiquita.

Törnt an: Gutes Parfum. Törnt ab: Rasierte Männerbeine. Kontakt: 0405_lena@bsingle.ch

Marco sucht ...

«Ich wünsche mir eine süsse Frau, die mich unterstützt» Alter: 20 Jahre Wohnort: Bargen SH Grösse: 1,78 m Beruf: Bäcker-Konditor Sternzeichen: Skorpion Ein Star, der mich beeindruckt: David Guetta. Mein Lieblingsgetränk: Vanilla Coke. Mein Lieblingssound: Electro. Meine Hobbys: Auto, Party und Auflegen. So verführt man mich: Mit Vanille-Glace und Erdbeeren. Für meine Liebste würde ich: Bis ans Ende der Welt gehen. Meine Macke: Ich rauche. Ist sexy: Weisse Hose und Schmuck. Kontakt: 0405_marco@bsingle.ch

Ich wünsche am Marsli, Tapsli und am Sabsli en wunderschöne Tag. Ich bin froh das ich eso super tolli Chind han. Ich han euch ganz fescht lieb. Liebi Grüess euches Mamsli

Schatz e liebe Gruess us Stockholm. Am Frytig hesch mi wider. I lieb di über alles und für immer und ewig!

Schatz ich ha dir uf däm Wäg sage welle, wie ich di und unseri Rasselbandi über alles liebe due! Bisch sBeschte wo mir passiert isch. SGM

Verstoh es nid, lieb di und chan nid bi dir si. Ich möcht, dass du mi wieder zruck nimsch, lieb di Roman. Kuss

So verführt man mich: Mit einem Frühstück am Bett.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Flavio Romanelli us Eich, find dich scho lang toll und has mich nie getraut das zsäge! Bisch so en schöne Ma. Gruess Vivi

Ich kann nicht: Lügen.

www.blickamabend.ch

Schmüseli mi ke das Fuessballstar,dan e use nz Ta m vo ich du m i liebm sh Bi gholt hesh. Mir <3 ur Ug sh en M lings hh ua M elt W erobere d

I weiss du amüsiersch di aube abem Schatzchäschtli, drumm grad äxtra für di u nume für di: Merci mi Schätzeler für aues! I liebe di! Dis Biber-Lisi

MuetMama du bisch die besht ali h euc ha ich d un ter wos git e Sohn mega mega lieb! Di lieb Srdjan

Mike min Zuckerstern. Ich ha mich ih dich verliebt. Du bedütisch mir alles! Dis Schnuqqii

Hey Dodo! Bi so froh, dass mer wieder zämme gfundä händ! I hoff dismal hebts für immer. Lieb dich vo ganzem Herze min Zemerli. Dis Zemerli Resi Burcu du bisch die Person, wo mit mir lacht und weint. Bi so froh dich zha und morn isch scho dä Tag, wo mir uns kenneglernt hänt vor 10 Johr. In Love dini Monga

Liebe Schatz, sitem 1.1.11 bini der glücklescht Mensch uf Erde und das dank dir. Ich liebe di für immer und ewig! Dini Loca Eve.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages Kater Nero hat wohl zu viel «The Simpsons» geschaut. Jedenfalls steht er wie Homer total auf Duff Bier. Ein Bild von Kevin Ellersiek aus Uetikon am See ZH. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Facebook-Schnügel (erscheint freitags): Laden Sie das Foto auf unsere Page: www.facebook.com/ blickamabend.


35

Mittwoch, 4. Mai 2011

Streetspy 1

von Tina Weiss, www.youarebestdressed.blogspot.com

Weiss ist heiss Die Wayfarer Brille von Rayban ist ein Klassiker und nebst dem Pilotenmodell «Aviator» der Bestseller unter den Sonnenbrillen. Der Name Wayfarer bedeutet übersetzt Reisender und die Reise dieses Modells begann 1952 in den USA. Sie war schwarz mit den charakteristischen länglichen Silbernieten und aus Kunststoff, was damals eine Revolution war. Zehn Jahre später trug John F. Kennedy die Wayfarer während der Kuba-Krise und machte sie weltberühmt. In den Achtzigern sah man sie auf der Nase der «Blues Brothers» genauso wie auf der von Tom Cruise oder Don Johnson. Dann verschwand die Wayfarer in der Versenkung, um in den frühen 2000er-Jahren ein buntes Comback hinzulegen. Eine beliebte Farbe ist weiss, Paris Hilton und Drew Barrymore tragen sie so. Ob weiss gefällt, ist Geschmackssache. Auffallend ist sie auf jeden Fall!

1

Stephanie, Designerin aus Bern

3

Matthias, Journalist aus Stockholm

2

Myriam, Journalistin aus Wallisellen

4

Jacqueline, Designerin aus London

3

4

2

Modeblick Barbara weiss, wem was steht

Overall: Ungünstig oder It-Piece? Die gute Nachricht zuerst: In einem Overall ist man in null Komma nichts fertig angezogen. Die schlechte: Das sieht man auch. Die Erklärung «ach, ich hab mir nur schnell was übergeworfen» zählt nicht, denn sie ist nur angebracht, wenn man in Wahrheit eine halbe Stunde lang vor dem Spiegel gestanden hat. Oder wenn man ein Kompliment für das Outfit bekommen hat. Das ist beim Overall unwahrscheinlich. Es sei denn, man versteht es als Kompliment, dass man aussieht, als könne man Abflussrohre von Verstopfungen befreien. Mein Kollege sagt: «Der Overall ist das ungünstigste Kleidungsstück, das je für Frauen entworfen wurde.» Ich überlege, was genau er wohl meinen könnte. Dass mein Po die Grösse der Schweiz hat? Oder dass ich dafür keine Taille mehr habe? Je länger ich darüber nachdenke, umso unwichtiger ist es mir. Denn richtig in Szene gesetzt ist ein Overall das ItPiece des Sommers. Unbedingt machen: Einen Gürtel dazu tragen. Schafft Taille. Nicht vergessen: Hohe Schuhe dazu tragen. barbara.kallenberg@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was machen Sie, wenn Sie nicht einschlafen können?

Nadja (27) Kleinkinderzieherin aus Zürich Ich lege entspannende Musik auf und zünde eine Duftkerze an. Besonders beruhigend wirkt Zimt oder Lavendel.

Beni (35) Elektromonteur aus Uster ZH Grundsätzlich schlafe ich sehr schnell und gut ein. Ansonsten versuche ich mich noch kurz auszupowern, indem ich ein paar Liegestützen mache.

Ilse (20) Studentin aus Holland Meist warte ich einfach geduldig und starre an die Decke. Wenn es gar nicht klappt, schreibe ich ein SMS an eine Freundin und klage ihr mein Leid.

Anuschka (20) Studentin aus Zürich Ich lese alle SMS meines Freundes durch. Die schönen Worte beruhigen mich und die Augen fallen dann von ganz alleine zu.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Beat Schlatter «Ich bin froh, dass ich mit 50 noch lebe».  Bin Laden So lebte der TerrorChef in seiner Villa.

www.blickamabend.ch Freitag

Das Wetter MORGEN

20°

Hilfe für Lea Das Schicksal des todkranken Mädchens bewegt die Schweiz.

Samstag

21° Sonntag

St. Gallen Temperatur:

16° Regenrisiko: 0% Sonne: 12�14 h

Heute vor einem Jahr:

Regen, 9°

20°

Mehr Lu im Taxi Glogger mailt …

G O OD

NEWS !

… Rudolf Matter Direktor Schweizer TV und Radio

Von: glh@ringier.ch An: sf@sf.tv Betreff: Diskriminierung

BIG APPLE → New

York rüstet seine Taxi-Flotte auf Nissan-Vans um – mit Ausblick nach oben.

B

iederes Design – dafür mehr Platz dank grossem Innenraum. In New York werden die be-

rühmten gelben Taxis bald alle einheitliche japanische Modelle sein. Der Autohersteller Nissan gewann die eine Milliarde Dollar schwere Ausschreibung, wie Bürgermeister Michael Bloomberg in der Nacht auf heute erklärte. Dank Glasdach erhalten Passagiere im neuen Yellow Cab freien Blick nach oben. Ab 2013 wird der Konzern über einen Zeitraum von zehn Jahren bis

zu 26 000 Fahrzeuge à 29 000 Dollar liefern. Nissan stach damit den US-Konkurrenten Ford sowie den türkischen Autohersteller Karsan Otomotiv aus. Produziert wird das neue Taxi in Mexiko. Die Japaner versprechen sich von dem Auftrag einen Vermarktungsboom durch zahlreiche Filmund TV-Produktionen, die in der Metropole spielen. SDA/bö

Fotos: RDB, AP

Ikone «Yellow Cab» Nissan stach Vorgänger Ford aus.

Lieber Herr Superdirektor Hätten Sie, grosser, neuer Terminator von SF, diese Anzeige in Frankreich verantwortet – Sie hätten längst eine Klage am Hals. Sie lassen via SF-Inserat ein frisches Gesicht für die «Tagesschau» suchen. Mit den Worten: «Wir stellen uns eine jüngere, aber dennoch journalistisch erfahrene Persönlichkeit vor.» Weiter muss ich gar nicht zitieren. Denn in Frankreich würden Sie gegen einen Artikel in der Verfassung verstossen, der es in sich hat: Das Verbot jeglicher Diskriminierung wegen des Alters. Und die Strafen sind im Land der Liebe, dem Laissez-faire, happig. Ein Jahresgehalt der ausgeschriebenen Stelle! Helmut-Maria Glogger

Anzeige

SPINAS CIVIL VOICES

Noch nie wurden so viele Menschen ausgebeutet wie heute. Stoppen Sie den Ausverkauf der Menschenwürde – jetzt auf www.solidar.ch

04.05.2011_SG  

Linda Fähs Musikanten- stadl-Kleid beleidigt das Auge. Prämienschock für Versicherte www.blickamabend.ch Die Stadtväter wollen die schlechte...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you