Page 1

www.blickamabend.ch

Schöne Frau Dr. Chelsea

Mittwoch, 4. April 2012 St. Gallen, Nr. 67

Wegen ihr zerren sich Fussballer gerne die Glieder.

 SPORT 20/21

HEUTE ABEND

9° MORGEN

10°

Schweizer Bauer ausgesetzt 65-jährige Devisenhändlerin lässt ihren Lebenspartner im indischen Punjab sterben. Der Prozess.  SCHWEIZ 4/5

Kein Zutritt bei Coop Wegen einer ITPanne blieben die Kassen in allen Filialen in den ersten Verkaufsstunden geschlossen.

Fotos: Sabine Wunderlin, ZVG

 WIRTSCHAFT 7

Die spinnen, die Deutschen

W

as soll denn jetzt diese Provokation? Das Boulevard-Blatt «Bild», grösste Zeitung Europas, mischt sich aggressiv in den Steuerstreit

zwischen der Schweiz und Deutschland ein. «Bild» hat gestern Strafanzeige gegen unsere Justizministerin Simonetta Sommaruga (51) eingereicht. Wegen versuchter Frei-

heitsberaubung, Nötigung und Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Erst will Steinbrück die Kavallerie schicken und jetzt das! Die wissen doch nicht, was sie tun.  NEWS 2/3

Night in White Satin

«Die Insel»: Sci-Fi-Thriller von Michael Bay mit Scarlett Johansson und Ewan McGregor.  SF 2 23.40

Anzeige

Basel

Bern

Luzern

St. Gallen

Thun

Zürich

hso.ch

Witercho mit HSO KV College

Handelsschule

Kaderschule

Marketingschule

Heute Ab e n d im TV

European Business School


2

NEWS

→ABT. FÜR VOGELKUNDE

Abgesang auf das Spatzenlied Im Stadtgebiet von Berlin singt die Nachtigall 14 Dezibel lauter als in den Wäldern ringsum, wo es ruhiger ist. In Holland hat man erforscht, dass die Spatzen höher singen und schriller, wenn sie mit Umgebungslärm konkurrieren müssen. Und in San Francisco kennen die Spatzen nur noch eine Melodie. Vogelkundler nennen sie «San Francisco-Dialekt». In den 60erJahren gabs noch drei dieser Spatzendialekte. Traurig daran: Der heutige San-Francisco-Spatz singt nicht das schönste der drei Lieder. Er singt das einzige, dass seine Genossen im Lärm der Stadt noch hören. Vogelkundler haben den heutigen Spatzen der Stadt nun die Spatzenlieder aus den Archiven der 60erJahre vorgespielt. Sie können damit nichts mehr anfangen. Der alte Indianerhäuptling in uns kommt zum Schluss: «Erst wenn der Vogel sein eigen Lied nicht mehr hört, werdet ihr einsehen, dass man zum Klang der rauchenden Feuerpferde nicht tanzen kann.» rig

www.blickamabend.ch

«Das ist eine totale Frech EMPÖRT →

Parlamentarier von links bis rechts nervt die Strafanzeige der «Bild»-Zeitung.

Ziel des Angriffs Justizministerin Simonetta Sommaruga (51).

karin.mueller @ringier.ch

I

mmer schön Öl ins Feuer giessen. Mit ihrer Strafanzeige heizt «Bild» den Steuerstreit zwischen der Schweiz und Deutschland mutwillig weiter an. Was sagt die Betroffene dazu? Justizministerin Simonetta Sommaruga ist den ganzen Morgen in der Bundesratssitzung. Dafür sagt Christine Stähli, Informationschefin des EJPD, zu Blick am Abend: «Wir haben die Anzeige zur Kenntnis genommen und warten die weitere Entwicklung ab.» SVP-Nationalrätin Natalie Rickli: «Eine Lachnummer. Man kann das nicht ernst nehmen. Die ‹Bild›-Zeitung betreibt so mit den deutschen Linken eine Hetzkampagne gegen die Schweiz.» Auch Grünen-Präsident Ueli Leuen-

berger schüttelt den Kopf: ren Lösung nicht interes«Die ‹Bild›-Zeitung ringt siert.» SP-Chef Christian mir ein Lächeln ab. Man Levrat müsse dringend seisollte jetzt aber aufhören, ne Genossen in DeutschÖl ins Feuer land kontakzu giessen. «Eine Hetztieren und etAuf beiden was unterSeiten.» CVP- kampagne gegen nehmen. Chef Christo- die Schweiz.» Darbellay: phe Darbel«Denn wer lay ist sauer: «Die betreiben nichts macht, hilft der billige Wahlkampfpolemik Schweiz nicht.» CVP-Natiound scheinen an einer wah- nalrätin Lucrezia Meier-

Schatz: «Diese Anzeige kann man nicht ernst nehmen. Wenn überhaupt, hätte die ‹Bild›-Zeitung gegen die Banken vorgehen müssen, und nicht gegen den Staat.» Was sagt die SPD-Bundestagsfraktion zur «BildAktion? «Leider finden wir keinen, der was sagen will. Die sind alle schon im Osterurlaub.» 

Christophe Darbellay Präsident CVP Es ist eine Frechheit gegenüber einer Ministerin. Wir sind die Geiseln der SPD, weil sie den Steuerstreit als Wahlkampfthema benutzen.

Toni Brunner Präsident SVP Die «Bild-Zeitung» macht auf Stimmung und wir sollten uns nicht herunterlassen, eine solche Schnapsidee zu kommentieren.

Kurz

gefragt Was halten Sie von der «Bild»Aktion? Verkümmertes Repertoire Stadtspatz.

Von Karin Müller und Peter Brühweiler

→ HEUTE MITTWOCH

Zeiten in MEZ.

0.06 Uhr, Rio de Janeiro Brasilien verklagt Chevron und Transocean wegen eines zweiten Öl-Lecks nochmals in Milliardenhöhe.

ryland, Wisconsin und Washington. Er hat laut «CNN» die Hälfte der Stimmen, um Obamas Herausforderer im Herbst zu werden.

5.08 Uhr, Milwaukee Etappensieg für Mitt Romney: Er gewann die republikanischen Vorwahlen in Ma-

7.04 Uhr, Zürich  Trendwende: Migros OnlineLaden «LeShop.ch» musste im ersten Quartal 2012

Christian Levrat Präsident SP Vom politischen und juristischen Standpunkt her ist diese Strafanzeige eine Dummheit. Es ist ein Marketing-Gag der Zeitung.

erstmals einen Umsatzrückgang von sieben Prozent auf 38,5 Millionen Franken hinnehmen. Grund: Preisdruck und Euroschwäche. Trotzdem baut die Migros aus: Unter «Sportxx.ch» können Kunden ab sofort Sportbekleidung, Sportschuhe und Fitnessgeräte bequem von zu Hause aus bestellen.

7.04 Uhr, Zürich Das Medienunternehmen Tamedia steigert seinen Gewinn um 61,4 Prozent auf 178,8 Millionen Franken. 9.58 Uhr, London  Das mit 310 Metern höchste Gebäude Europas, der gläserne Wolkenkratzer «The Shard» («Die Glasscherbe»), bekam seine Spitze aufge-


3

Mittwoch, 4. April 2012

heit» Die Strafanzeige Der Brief an die Staatsanwaltschaft.

Neues aus Absurdistan Ihr Gatte stirbt im Cockpit – Grosi landet die Cessna

→NACHGEFRAGT Klaus J. Stöhlker PR-Berater

«Diese Anzeige ist nicht ungefährlich»

Sicher am Boden Das Flugzeug der Collins.

Herr Stöhlker, was war Ihre erste Reaktion? Das ist mediales Showbusiness zur Steigerung der Auflage. Die deutsche «Bild»-Zeitung heizt die Stimmung gegen die Schweiz an.

Offenbar ziehen bereits viele Deutsche ihr Geld aus der Schweiz ab. Dies bestätigte Oswald Grübel, Ex-CEO von UBS und CS, gestern in «10 vor 10». «Bei den Banken stellte man Abflüsse fest. Dies bereits seit über einem Jahr.» Grund: Das Geld, das bis 2013 von der Schweiz abgezogen wird, muss nicht versteuert werden. Doch Gestern im TV Oswald Grübel. wohin damit? Grübel: «Nicht nur nach Singapur, wie es oft heisst. Das kann auch in die USA, nach England und an andere Bankenplätze gehen.» kmu

Regula Rytz Nationalrätin Grüne Wir sollten die Wahlen in Deutschland abwarten und danach nochmal Gespräche führen. Steuerflucht sollte rasch eingeschränkt werden.

Martin Landolt Nationalrat BDP Letztlich geht es um ein wichtiges Abkommen, dessen definitiver Inhalt noch nicht bekannt ist. Alles andere sind Nebenschauplätze.

setzt. Der Bau der Scherbe kostete 650 Mio. Franken. 10.17 Uhr, Jerusalem Israels Behörden beschlagnahmten zwei Sargdeckel, die mehrere Tausend Jahre alt sind und aus Ägypten stammen. Sie seien von unschätzbarem Wert. Ägypten beantragte bereits die Rückgabe.

Welchen Sinn macht diese Strafanzeige? Diese Strafanzeige ist nicht ungefährlich. Es ist wichtig, dass Bundesrätin Sommaruga darauf perfekt reagiert, auf keinen Fall leichtfertig. Eine Klage ist immer eine Bedrohung. Wie müsste es nun weitergehen? Das Abkommen zwischen beiden Staaten soll so rasch wie möglich von den Regierungsmitgliedern unterschrieben werden. Derzeit flüchten deutsche Bankkunden in grosser Zahl mit ihren Konten ins Ausland. Das ist ein Nachteil für die Schweiz, aber auch für Deutschland. Verhärten sich die Fronten noch mehr? Sicher. Denn die Deutschen regen sich über Schweizer auf und wir uns über die Deutschen. Letztlich sind alle Opfer einer Praxis der Schweizer Banken, die während Jahrzehnten erfolgreich war. Dies geht nun zu Ende.

11.43 Uhr, Zürich Die «NZZ» hat im Geschäftsbereich «Medien Zürich» ein Sparprogramm initiiert. Details wurden keine genannt. 12.13 Uhr, Delémont Die jurassische Polizei verhaftete den «BeerdigungsEinbrecher». Der Schweizer (50) las Todesanzeigen und brach während der Feier ein.

Gestern Abend in «Schweiz Aktuell»:

Die «Operalp» ist zum Jodeln Der ägyptische Investor Samih Sawiris flog gestern auf den Oberalppass, um sein Angebot für die Skigebietsverbindung zwischen Andermatt und Sedrun zu präsentieren. Vor Ort war auch das Schweizer Fernsehen. Ein Wunder, dass es den Weg auf den Pass fand. Denn laut der Sendung «Schweiz Aktuell» fand die Pressekonferenz nicht auf dem Oberalp, sondern auf dem «Operalp» statt.

Fotos: Keystone (3), AP, Reuters, SRF, ZVG, Ausriss: Bild Zeitung

Schweizer Konti werden geleert

Helen Collins (80) ist schon Hunderte Stunden mit ihrem 81-jährigen Ehemann John geflogen. Doch am Steuer des Kleinflugzeugs sass immer ihr Mann. Auch am letzten Montag, als John in der zweimotorigen Cessna über Milwaukee einen Herzinfarkt erlitt. Helen blieb nichts anderes übrig, als selber zur Landung anzusetzen. Vor 30 Jahren hatte ihr Mann sie zum Glück dazu gedrängt, einige Flugstunden zu nehmen. Ihr Sohn James und ein anderer Pilot unterstützten sie vom Boden aus. Die Notfall-Landung gelang. Helen konnte unverletzt aussteigen, für ihren Mann John kam jede Hilfe zu spät. Er starb im Spital. Helen wird dafür als Heldin gefeiert. «Sie war ruhiger als alle am Boden. Sie hatte es völlig unter Kontrolle», sagt Sohn James. sas

→ TWEET DES TAGES Tom Brühwiler @BloggingTom über den Coop-Spruch des Tages:

Nöd für mich. Und nöd für Dich. Sorry, heute geschlossen. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Lohnbuch 2011 Schweizer Löhne im Vergleich 2. Wetter Tessin Ist schöner an Ostern. Ergo: Stau. 3. Karin Frei Verlor gestern im «Club» den Faden.


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Prokuristin setzt kranken Bauern in Indien aus PROZESS → Marianne N. liess den

auch als «Cousine», «Ehefrau» oder «Schwester» auftrat – aber im Jahr 2008 heraus: «Er war nicht glücklich und wollte schon imBewährung. Sie habe ih- mer mal eine Reise maren «Lebenspartner» chen. Und er sollte es noch nach Indien verfrachtet, einmal richtig schön und um Pflegekosten zu spa- gut haben», gibt sie als Begründung an. ren. Sie flog mit ihm nach Was war passiert? Seit sich der Landwirt aus dem Nordindien, brachte ihn Raum Winterbei einer Familie unter – thur im Jahr «In Indien überliess 2004 mit eikonnte er wie- und nem «Chünihn seinem gelitöter» um- der sprechen» Schicksal. bringen wollPaul B. überte, war er körperlich und lebte nicht lange: Acht Mogeistig behindert. Konnte nate nach der Ankunft nur noch «Ja» und «Nein» starb der Bauer im Novemsagen. Rechtsseitig war er ber 2007. Die Todesursagelähmt, er litt unter Ge- che: vemutlich die hygienihörschwäche und Inkonti- schen Verhältnisse. Der nenz. Paul B. musste ins Mann sei der Einfachheit Pflegeheim. Dort holte ihn halber in Windeln gelegt seine Lebenspartnerin – die worden. Sein Katheter zu

Pflegefall im Punjab zurück. Jetzt ist er tot. Und sie steht vor Gericht. Christian Bischoff und Michael Spillmann

E

s ging mir nie ums Geld!» Das behauptet Marianne N. (65) heute vor dem Winterthurer Bezirksgericht immer wieder. Doch als der Richter nachfragt, ob sie beim Ausfüllen der Steuererklärung nicht doch nachschaute, wie viel Vermögen Paul B. (†74) besitzt, muss sie zugeben: «Doch, ich wusste es.» Marianne N., ehemalige Chefprokuristin bei einer Grossbank, soll den behinderten Bauer Paul B. im indischen Bundesstaat Punjab «ausgesetzt» haben. Dreieinhalb Jahre soll sie deshalb hinter Gitter. Ohne

wenig oft gewechselt worden. Marianne N. streitet alles ab: Das Haus in Indien sei frisch gestrichen gewesen, sagt sie. «Hinter und vor dem Haus gabs Kühe.» Das habe dem Bauern gefallen. «Er hatte nie gross Heimweh.» Die Reise habe sogar Wunder bewirkt: «Als wir in Indien gelandet sind, konnte er wieder sprechen», sagt sie. Der Staatsanwalt glaubt ihr nicht: Marianne N. habe nicht nur Pflegekosten sparen wollen – sondern zudem das Erbe schützen wollen. Paul B. hat die Tochter der Angeklagten aus einer früheren Beziehung als seine eigene anerkannt. Sie sollte einmal den 18 Hektaren grossen Hof und 300 000 Franken Vermögen ihres Stiefvaters erben. 

Opfer Paul B. Auf einer Aufnahme vor seiner Behinderung.

Gute Noten dank Entspannungs-Sex CALLBOYS → Deutsche Studis

bieten Gratis-Sex an – Schweizer wollen davon nichts wissen.

E Er hatte die Idee Ständerat Thomas Minder.

Alle sieben Bundesräte aufs Mal VORSCHLAG → Die Mitglieder des Bundesrates sollen künftig nicht mehr nach Amtsalter gewählt werden, sondern alle zur selben Zeit. Dies empfahl gestern die Staatspolitische Kommission (SPK) des Ständerats. Auf diese Weise sollen parteitaktische Spielchen, wie sie Initiant Thomas Minder nennt, weniger Platz finden und weniger Bundesräte abgewählt werden. Die SPK unterstützte Minders parlamentarische Initiative mit 6 zu 5 Stimmen. kmu

igenartig und abwegig», lautet das vernichtende Urteil von Stefan Fust vom Studentenverein der ZHAW in Winterthur über die Idee von drei Mannheimer BWL-Studenten. Das Trio bietet kosten-

Anmache «Sex mit mir ist leistungsfördernd.»

lose One-Night-Stands für ihre Mitstudentinnen an. Damit soll der Stress abgebaut und die Noten verbessert werden. «Wer sich bei uns entspannt, kann an der Uni mehr leisten», werben sie auf Plakaten vor der

Uni. «Es ist eine Win-WinSituation für beide Parteien», sagen die Callboys zu «Spiegel online». Ausserdem «helfen» die Drei so den Frauen, denn «Mädchen, die nur mal ein bisschen Spass wollen, werden sonst schnell als Schlampen abgestempelt.» Diese «Lernmethode» ist in der Schweiz bis anhin unbekannt. «Ich kann mir

auch nicht vorstellen, dass die Studentinnen auf diesen Service angewiesen sind», sagt Fust, der an der ZHAW Betriebsökonomie studiert. Mit seiner Vermutung scheint er nicht falsch zu liegen: Tatsächlich haben die drei Callboys aus Mannheim laut eigenen Angaben erst fünf Frauen mit ihrem Dienst beglückt. Doch auch moralisch ergeben sich Fragen. Einem Studentenvertreter aus Bern, der anonym bleiben will, ist die Bezeichnung Callboy ein Dorn im Auge. «Die Problematik der Prostitution wird dadurch verharmlost.» Ein Trost mag sein, dass sich die Gratis-Callboy-Dienste für Studentinnen in der Schweiz und wohl auch in Deutschland kaum durchsetzen werden. Grundsätzlich sind sich die Schweizer Studentenvertreter einig: Entspannung wirkt sich positiv auf die Leistungen aus. Callboys seien aber unnötig – denn Gratis-Sex sei auch anderswo erhältlich. woz


5

Mittwoch, 4. April 2012

Bagger tri Auto UNFALL → Zwei Frauen werden

von einem Bagger schwer verletzt.

E

in Lastwagen fuhr gestern Nachmittag um 15.15 Uhr im luzernischen Entlebuch von Hasle Richtung Wolhusen. Auf dem Anhänger stand ein ausrangierter Bagger. Eingangs Ebnet kam der Bagger in einer Kurve ins Rutschen, fiel seitwärts auf die Strasse. Ein entgegenkommendes Auto konnte nicht mehr ausweichen. Der Bagger demolierte es komplett. Die zwei Frauen im Auto wurden einge-

klemmt und schwer verletzt. Die Rega brachte die Autofahrerin ins Inselspital in Bern. Die Mitfahrerin wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Luzern gefahren. Die Hauptstrasse war während vier Stunden gesperrt. Die Polizei untersucht nun die Unfallursache. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, ob der Bagger richtig fixiert war. sas

Auf dem Weg zum Gericht Marianne N. (65) heute Morgen. Unfallort In der Kurve fiel der Bagger vom Lastwagen.

Braunbär Nicht jeder zeigt die nötige Scheu vor Menschen.

Zivildienstler mit Toplohn LUKRATIV → Ex-Studis winken bis zu 6000 Franken,

wenn sie den Dienst direkt nach dem Studium leisten.

Fotos: Keystone (2), Toini Lindroos, Luzerner Polizei, RDB, Getty Images, Ausriss: Weltwoche

F

risch diplomiert, keinen Job, und Praktika sind sowieso schlecht bezahlt: Dann kann sich der Zivildienst als wahre Goldgrube entpuppen. Wer unter eine Sonderregelung fällt, kann auf eine Entschädigung hoffen, die mit dem Lohn einer ersten Anstellung vergleichbar ist. «Für einen Uni-Absolventen mit Master ist ein Einkommen von monatlich

Kommt ein Bär vom Vinschgau här COMEBACK → Schon bald könnte wieder ein Bär durch das Val Müstair streifen. Sein Name: M13. Wie Radio DRS berichtet, hält sich der Bär zurzeit im benachbarten Vinschgau auf. Drei Monate lang beobachteten ihn Bärenexperten und verfolgten ihn via Peilsender. Mittlerweile hat er den Sender verloren. Doch gesehen wird er immer wieder. Am Wochenende haben ihn Tourengänger auf 200 Meter Entfernung beobachtet. Das beunruhigt Giorgio Carmignola vom Landesamt für Jagd und Fischerei. «Dieser Bär hat wenig Scheu vor Menschen gezeigt», sagt er zur Tiroler Tageszeitung. Sich dem Bär so zu nähern, sei unverantwortlich. Wann der Bär den Grenzübertritt wagt, kann er nicht sagen. Man versucht aber, M13 bald wieder einen Sender zu verpassen. sas

bis zu 6000 Franken durchaus realistisch», bestätigt Jörg Reinmann, Fachexperte EO beim Bundesamt für Sozialversicherungen, in einem Bericht der Zeitung «Der Landbote». Grundlage ist die Erwerbsersatzordnung (EO). Sie ersetzt Personen, die Militär-, Zivil- oder Zivilschutzdienst leisten, einen Teil des Verdienstausfalls. Laut Reinmann hat nicht jeder Studi-

enabgänger automatisch Anspruch auf eine höhere Entschädigung. Bei 12 933 Zivildienstleistenden, die allein im Jahr 2010 Geld von der EO bezogen haben, dürften es dennoch einige Hundert Fälle sein, schreibt «Der Landbote». Politiker, wie Nationalrat Walter Müller, finden die Ungleichbehandlung von Militär- und Zivildienstlern «total daneben». uro Zahlt sich aus Zivildienst im Altersheim.


DAS GIBT’S NICHT ALLE TAGE. MGB www.migros.ch W

JETZT PROFITIEREN! ANGEBOTE GELTEN NUR AM ANGEGEBENEN DATUM, IN HAUSHALTSÜBLICHEN MENGEN, NUR SOLANGE VORRAT

NUR DONNERSTAG

5.

APRIL

50%

12.50 statt 25.–

Oster-Pastete mit Morcheln Schweiz, 500 g

NUR SAMSTAG

7.

APRIL

40% 2.300 statt 3.9

Ananas Costa Rica/Panama, pro Stück

Senden Sie Oster-Tageshits per SMS: SMS-Dienst). OSTERN an 8080 (gratis


PANNE → Ein

IT-Problem legt am Morgen sämtliche CoopKassen in der Deutschschweiz lahm.

7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 4. April 2012

Coopferteckel,

was war denn da los?

melanie.gath @ringier.ch

V

iele enttäuschte Gesichter heute Morgen vor der Coop-Filiale am Bahnhof Stadelhofen in Zürich. Es ist 8.30 Uhr und die Türen sind zu. «Wir haben leider ein technisches Problem», sagt eine Verkäuferin den wartenden Kunden. Als Entschuldigung verteilt sie Gipfeli und Schoggi-Brötli. In Solothurn werden die Kunden sogar mit Schoggi-Osterhasen vertröstet. In der ganzen Deutschschweiz blieben am Morgen die Coop-Filialen geschlossen. IT-Probleme haben das Kassensystem lahmgelegt. Wie Coop mitteilte, tauchte der Fehler in den frühen Morgenstunden auf – «nach einer kleinen Softwareanpassung». Der Fehler sei im Testlauf nicht angezeigt worden. «In der Folge konnte das Problem bis zur Ladenöffnung nicht in allen Ver-

9 Uhr am Zürcher Stadelhofen Der Coop öffnet seine Türen.

kaufsstellen behoben werden», schreibt Coop in einer Medienmitteilung. Auch eineinhalb Stunden nach der regulären Ladenöffnungszeit scheint unklar, wie lange die Situation noch andauert. Eine Sprecherin versicherte: «Unsere Experten arbeiten mit Hochdruck an dem Problem.» Um 9 Uhr tut sich etwas. Am Bahnhof Stadel-

Fotos: Kathia Baltisberger, Getty Images, ZVG

Preisexplosion zu Sport-Events HOTELKOSTEN → Während den diesjährigen Sport-Events steigen die Preise für Übernachtungen um bis zu 500 Prozent. Für eine Studie hat die Hotel-Suchmaschine Trivago Hotelpreise und Zimmerverfügbarkeit zur Fussball-EM in Polen und der Ukraine sowie zu den Olympischen Spielen 2012 in London untersucht. In Danzig, Polen, verteuert sich etwa ein Zimmer von rund 94 Euro auf 572 Euro – ein Plus von 508 Prozent. Fast 130 Prozent steigen die Hotelpreise in London während der Sommer-Olympiade. uro

hofen wird die improvisier- Betroffen waren die Verte «Brötchen-Verschenk- kaufsstellen in der Deutschstelle» aufgelöst. Die Türen schweiz. Die Filialen in der gehen auf. Medienspreche- Westschweiz und im Tessin konnten rin Denise pünktlich öffStadler bestä- Geschenktes nen. Auch in tigt Blick am sämtlichen Abend um Gipfeli gegen 9.15 Uhr: den Ärger. Coop Pronto «Das Problem Verkaufsstelist behoben. Sie können len lief alles normal. Denwieder bei uns einkaufen. noch. «Es ist schon sehr ärWir entschuldigen uns gerlich», sagt Mediensprecherin Sabine Vulic. Morbei den Kunden.»

gens stünden immer wartende Kunden vor der Tür, die direkt nach Ladenöffnung einkaufen gehen wollen. Der frühe Morgen sei für viele eine beliebte Einkaufszeit. Die Kunden zeigten sich grösstenteils verständnisvoll. «Das ist nicht schlimm», sagte eine Kundin. «Ich gehe jetzt an die Arbeit und das kostenlose Gipfeli ist mein Znüni.» 

Milliarden-Segen für Kirche ERBE → Die katholische Kirche in Bologna rückt an

die Spitze eines internationalen Unternehmens vor.

M

Viele Profiteure Euro 2012 in Polen und der Ukraine.

ichelangelo Manini vererbt 1,7 Milliarden Euro an die katholische Kirche in Bologna. Mit automatischen Torantrieben reich geworden, erwirtschaftete der Unternehmer jährlich einen Umsatz von 214 Millionen Euro. Nach seinem Krebstod im Alter von 50 Jahren am 17. März

2012 hat seine Firma FAAC nun neue Kirchen-Chefs: «Wir werden unsere Anteile an der Firma nicht verkaufen», erklärte der mit der Erbverwaltung beauftragte Anwalt Andrea Moschetti der Zeitung «Il Sole 24 Ore». «Strenge ethische Grundsätze» sollen nun in der Firma Einzug halten. uro

Die Kirche führt Firma Teil des Erbdeals.

Anzeige

Ferien zum besten Preis! Dank direktem Vergleich von

te 2 Näch

BerlHin otel

Flug & 215.– F ab CH


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Mysteriöser Tod eines Intellekt NEW YORK → Die Polizei fand die Leiche des

Universitätsdirektors nackt in seinem Hotelzimmer. ker Polizei zu «mydailynews.com». «Wir können Mord nicht er Name Richard Descoings ist vielen Fran- ausschliessen», bestätigt zosen ein Begriff. Der Polizeisprecher Paul Brow52-Jährige waltete als Di- ne. Deshalb werde unterrektor des rennomierten sucht, ob sich zum Zeit«Institut d’études politiques punkt von Descoings Tod noch eine weitere Person de Paris». Gestern Nachmittag im Raum aufgehalten wurde der Pariser tot in sei- habe. nem Hotelzimmer in New Allerdings habe DesYork aufgefunden, nackt, coings Körper keine äusseauf dem Bett liegend. Die ren Verletzungen aufgewieUmstände seisen. Auch danes Todes sind rauf, dass Wir können jemand mit verdächtig. Gewalt ins Denn das Na- Mord nicht tel des Toten ausschliessen. Hotelzimmer wurde auf eieingedrungen nem Mauerwäre, gibt es vorsprung auf der Höhe des keinen Hinweis. Zudem dritten Stockwerks gefun- wurden in dem Zimmer ofden. «Es wirkte so, als hät- fenbar verschreibungste es jemand aus dem pflichtig Medikamente geFenster geworfen», sagt funden. ein Informant der New Yor- Ein Mitarbeiter des Hotels deborah.rast @ringier.ch

D

hatte die Leiche Descoings gefunden. Er war in das Zimmer des Akademikers gegangen, nachdem sich besorgte Kollegen nach dem Franzosen erkundigt hatten. Descoings war am Morgen nicht zu einer Konferenz an der Columbia University aufgetaucht. 

Richard Descoings Sanitäter tragen seine Leiche aus dem Hotel.

Anzeige

DER NEUE AYGO. KLEINE CHILIS SIND SCHÄRFER.

0O0N.U–S 2’0 SH B

CA

UN D 1,9 % TO P-

LE ASIN G

Jetzt ab Fr. 12’990.– oder ab Fr. 112.– pro Monat* Der neue Aygo – echter City-Flitzer für Herz und Verstand: wendig und trendig im Look, geräumig und komfortabel für 4, sparsam im Verbrauch, nur 99 g/km CO2. Jetzt auch als AYGO Spicy mit pikantem Interieur-/Exterieur-Style-Paket ohne Aufpreis. Profitieren Sie jetzt bei Ihrem Toyota Partner von besonders attraktiven Angeboten.

toyota.ch

* Empfohlener Netto-Verkaufspreis nach Abzug des Cash Bonus, inkl. MwSt. Aygo Terra 1,0 VVT-i, 50 kW (68 PS), 3-Türer, Katalogpreis abzgl. Cash Bonus Fr. 12’990.–, Leasingzins Fr. 112.75. Ø Verbrauch 4,3 l/100 km, Ø CO2-Emissionen 99 g/km, Energieeffizienz-Kategorie A. Ø CO2-Emissionen aller in der Schweiz immatrikulierten Fahrzeugmodelle: 159 g/km. Leasingkonditionen: Effektiver Jahreszins 1,92%, Leasingzins pro Monat inkl. MwSt., Vollkaskoversicherung obligatorisch, Sonderzahlung 20%, Kaution vom Finanzierungsbetrag 5% (mindestens Fr. 1’000.–), Laufzeit 48 Monate und 10’000 km/Jahr. Weitere Berechnungsvarianten auf Anfrage. Eine Leasingvergabe wird nicht gewährt, falls sie zur Überschuldung des Konsumenten führt. MultiLease, Tel. 044 495 24 95, www.multilease.ch. Cash Bonus gültig für Vertragsabschlüsse mit Inverkehrsetzung bis 30. Juni 2012 oder bis auf Widerruf; 1,9% Top-Leasing gültig für Vertragsabschlüsse vom 1. März bis 30. April 2012 mit Inverkehrsetzung bis 30. Juni 2012 oder bis auf Widerruf; nur bei den an der Aktion teilnehmenden Toyota Partnern. Abgebildetes Fahrzeug zeigt aufpreispflichtige Optionen.


9

Mittwoch, 4. April 2012

uellen

Polizei verhaet zehn Islamisten RAZZIA → Frankreich sortiert

potenzielle Terroristen aus.

Fotos: AFP (3), Reuters, AP

D

ie französische Polizei hat bei einer Razzia im Islamisten-Milieu rund zehn Verdächtige festgenommen. Die Polizei war heute Morgen vor allem in Marseille im Süden und in Roubaix im Norden des Landes, aber auch in mehreren weiteren Städten im Einsatz. Wie die Nachrichtenagentur AFP aus Ermittlerkreisen erfuhr, richtete sich der Einsatz gegen mutmassliche Islamisten, die verdächtigt werden, in Afghanistan und Pakistan gewesen zu sein oder dies geplant zu haben. Die französische Regierung hatte nach der Attentatsserie von Toulouse eine härtere Gangart gegen mutmassliche Islamisten eingeschlagen. Präsident Nicolas Sarkozy hat die Sicherheits-

kräfte aufgefordert, die Gefährlichkeit von Verdächtigen zu überprüfen, die für ihre Sympathien für islamistische Ideen bekannt sind. Am Freitag waren bei einer gross angelegten Razzia bereits 17 Verdächtige in Polizeigewahrsam genommen worden. SDA/dra

Rache eines Gehänselten

Verhaftungen Polizisten im Einsatz in Roubaix.

MUGSHOT → One L. Goh (43) hat sieben Menschenleben auf dem Gewissen. In der Nacht auf heute hat die Polizei von Oakland das erste Bild des Koreaners veröffentlicht. Goh hatte am Montag an der «Oikos University», einer privaten, christlichen Schule, sieben Menschen getötet und drei weitere Personen verletzt. Inzwischen hat die Polizei den Amokschützen vernommen. «Er gab sich kooperativ», sagt Polizeichef Howard Jordan gegenüber «ABC News». Goh habe aber überhaupt keine Reue für seine Tat gezeigt. Im Gegenteil: Er behauptet, er sei von seinen Mitschülern gemobbt worden. Verspottet, weil er nicht richtig Englisch konnte. Vor einigen Monaten dann sei Goh von der Schule verwiesen worden. Als er wieder an der Uni auftauchte, suchte er gezielt nach einem Mitglied der Schulverwaltung. Als die Frau nicht da war, begann er zufällig auf Leute zu schiessen. Laut der Polizei hatte Goh die Tat während mehrerer Wochen geplant. dra

One L. Goh Er hatte die Tat schon Wochen im Voraus geplant.

Anzeige

SUPERCARD ARD D

Dies istg ein SPIELDAUER: VOM 27. 2. BIS 8. 4. 2012 Kernsatz ein PRÄSENTIERT PR P R Satz. blinder PREIS

HAUPT

IO.

FÜR 1 M

GRATFIES N EINKAU

REISE SACHPMT WERT A IM G E S ÜB E R VON

0.–

200’00

TSOFOR K EN GESCH

IS

1 GRAT

SICD MU WNLOA DO

Mit jedem Einkauf ab CHF 20.– in teilnehmenden Geschäften, bei dem Sie Ihre Supercard vorweisen, erhalten Sie ein Los. Der Hauptpreis von CHF 1 Million wird an den registrierten Supercard Inhaber ausbezahlt in Form von Coop Geschenkkarten. Code für Gratisteilnahme am Gewinnspiel, an der Superbox in den Coop Supermärkten, Coop City Warenhäusern und bei Coop Bau+Hobby. Teilnahmebedingungen unter www.supercard.ch


10

ST.GALLEN

www.blickamabend.ch

INSERAT → In St. Gallen wendet

Coop Pronto einen Trick an, um am Sonntag offen zu haben.

tag geöffnet sein. Denn eigentlich ist der Sonntagsir suchen per sofort verkauf im Kanton St. Galeine/n Shop-Unter- len verboten. Es gibt aber nehmer/-in mit Grossfami- Ausnahmen. Zum Beispiel lie in St. Gallen», heisst es für Tankstellenshops, diese Woche in einem Inse- Bahnhofsläden oder eben rat der Coop Mineralöl, Be- Geschäfte, in denen Famitreiberin der Pronto-Shops. lienmitglieder stehen. Die weiteren Bedingungen: Denn Familienangehörige «Ihre Kinder ab 16 Jahren dürfen sonntags in ihrem und/oder Ihre eigenen LaEltern (Gross- «Für uns ist das den arbeiten. familie mit Die Gemehr als 6 eine normale werkschaften Situation.» sind über das Personen) Vorgehen von wollen im eigenen Betrieb mitarbei- Coop Pronto alles andere als glücklich. «Es erstaunt ten.» Mit diesem Stelleninse- uns, zu welchen Tricks rat sucht Coop Pronto eine Coop greift. Das ist eine Grossfamilie für ihren Shop Zwängerei, mit der iran der Kornhausstrasse in gendeine Lücke gesucht St. Gallen. So soll der Laden wird», findet etwa der in Zukunft auch am Sonn- Unia-Gewerkschafter Thodaniel.steiner @ringier.ch

W

mas Wepf. Den Vorwurf, dass Coop mit einer Gesetzeslücke das Arbeitsrecht und den Willen des Stimmvolkes umgehen will, lässt Coop nicht auf sich sitzen. «Für uns ist das eine normale Situation. Das Ziel eines Coop Pronto Shops ist, den Kunden mit langen Öffnungszeiten, möglichst an sieben Tagen, zur Verfügung zu stehen», erklärt Coop-Pressesprecher Jürg Kretzer. Für Coop Pronto ist ein Familienbetrieb nichts Aussergewöhnliches. In der Stadt Basel habe man bereits Grossfamilien gefunden. «Dort werden drei Shops von Grossfamilien betrieben», sagt Kretzer. Er ist überzeugt, dass dies auch in St. Gallen funktioniert. 

Fotos: Daniel Steiner, Kipa/B. Ludwig, Getty Images, Reuters

Dieser Shop sucht eine gros

Anzeige

Weiterbildung klar. Finanzierung auch. GE Money Bank Kredit-Finanzierung nach Mass. redit K t z t e J en anfragybank.ch

emone www.g 07 807 0800 8

GE imagination at work

Berechnungsbeispiel: Kredit CHF 10 000.–. Ein effektiver Jahreszins zwischen 9,95 % und 14,5 % ergibt Gesamtkosten für 12 Monate zwischen CHF 523.– und CHF 753.–. Kreditgeberin ist die GE Money Bank AG mit Sitz in Zürich. Die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung der Konsumentin oder des Konsumenten führt.

www.gemoneybank.ch


11

Mittwoch, 4. April 2012

se Familie

Drögeler gehen ins Kloster ENTGIFTUNG → Das Kloster Wattwil wird zur

Wohngemeinscha für ehemalige Drogensüchtige.

V

Coop Pronto an der Kornhausstrasse Dank Grossfamilie soll man hier auch sonntags einkaufen können.

or eineinhalb Jahren Schluss mitmacht, erhält entsteht die erste Fazenda haben die Kapuzine- eine Art Diplom. der Schweiz. Finanziert rinnen das Kloster Maria Für die ehemaligen Dro- wird der Betrieb über Spender Engel in Wattwil SG ge- genabhängigen gilt laut ei- den von Stiftungen und Prischlossen. Grund: Nach- ner Mitteilung der Presse- vatpersonen. Eine Gruppe, wuchsmangel. agentur kipa ein striktes die sich aus ehemaligen Für die neue Nutzung Rauch- und Alkoholverbot. Drogenabhängigen und des Gebäudes sollte der Ausserdem gibt es kein freiwilligen Helfern zusamNachwuchs nicht fehlen. Fernsehen und es muss mensetzt, bringt das alte Im Kloster entsteht eine WG auf dem Hof gearbeitet Gebäude zurzeit auf Zack. für ehemalige Drogenab- werden. Höfe der Hoffnung Sie arbeiten im Klostergarhängige. Bis zu einem Dut- (Fazendas da Esperança) ten, räumen auf und richzend Personen sollen im gibt es an über 80 Standor- ten die Zimmer für die neuMai hier einziehen. «Bis ten in der Welt. In Wattwil en Bewohner her. dst jetzt haben wir noch keine Anmeldungen, aber wir machen uns keine Sorgen deswegen», sagt Jan Colruyt, der Geschäftsführer der Fazenda da Esperança Schweiz. Der Aufenthalt dauert zwölf Mona- Wir sind eine WG Ehemalige Drogenabhängige und freiwillige Helfer wandeln das Kloster Wattwil in eine Fazenda um. te. Wer bis zum

Owona darf nicht spielen SEX-VORWURF → FCSG-Stürmer Brice Owona (23)

hält sich beim U21-Nachwuchsteam fit.

B

rice Owona (23), Stürmer des FC St. Gallen, steht wieder auf dem Fussballplatz. Der Kameruner trainiert momentan bei der U21-Mannschaft, darf aber keinen Ernstkampf bestreiten. «Ein Einsatz im Team der U21 wird nicht erfolgen», bestätigt Julia Früh von der FCSG-Medienstelle einen entsprechenden Bericht im «Tagblatt». Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Frage immer noch offen ist, ob Brice Owona nun wegen Vergewaltigung angeklagt wird oder nicht. Staatsanwältin Claudia Widmer erklärt vier Monate nach der vorAnzeige

übergehenden Verhaftung: «Das Verfahren ist nach wie vor pendent.» Ziel des Vereins war es, den Vertrag mit dem Kameruner vorzeitig aufzulösen. «Fakt ist, dass er nach wie vor beim FC St. Gallen Trainieren ja, spielen nein Brice Owona (23) hat beim FC St. Gallen nach wie vor einen Vertrag.

einen Vertrag hat. Alles Weitere wird sich zeigen», sagt Früh. Owona, für den die Unschuldsvermutung gilt, war am 28. November wegen des Verdachts auf Vergewaltigung in U-Haft genommen worden. dst

Häusliche Gewalt Die Polizei zählte 980 Interventionen im letzten Jahr.

Gewalt nimmt nicht ab STREIT ZU HAUSE → In 980 Fällen von häuslicher Gewalt hat die St. Galler Polizei im vergangenen Jahr intervenieren müssen, wie die Staatskanzlei heute mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Interventionen marginal um 54 Fälle zurück. 346 Interventionen führten zu einer Strafanzeige, wie es im Communiqué weiter heisst. In 80 Fällen wurden eine Wegweisung und ein Rückkehrverbot verfügt; diese Verfügungen trafen 76 Männer und vier Frauen. In Zusammenhang mit häuslicher Gewalt wurden im vergangenen Jahr 21 Personen festgenommen; das waren drei weniger als 2010. SDA/dst


T-Shirt

14.90 Shorts

39.90


13

HINTERGRUND

Mittwoch, 4. April 2012

Unheimlich schön PLASTISCHE CHIRURGIE → Ab

wie viel Schönheit wirds hässlich? Porträts neu gestalteter Menschen. Seine Kunden würden keine solche Verwandlung, sonank der modernen dern eine harmonische, plastischen Chirurgie weitgehend diskrete Verkann der Mensch sein Aus- änderung wünschen, ersehen nach eigenen Vor- zählt Dunst. Brustvergrössestellungen gestalten. Wie rung, Brust- und Bauchstrafentscheidet er sich, wenn er fung sowie Fettabsaugen gedie Wahl hat? hörten zu den Und wer legt «Bis hin zum häufigsten Eingriffen im die Normen für Schönheit Grotesken Brust- und fest? Unsere verändert.» Bauchbereich. Im GeKultur, historische Ideale, die Schön- sicht beschäftige sich das heitschirurgie? Der Londo- Artemedic-Team häufig mit ner Fotograf Phillip Toleda- der Korrektur von Schlupfno hat Menschen porträ- lidern, Tränensäcken, vertiert, die ihre Idee von schiedenen Arten des FaceSchönheit radikal umge- lifts und Nasenkorrekturen. setzt haben. Selber gehe er entspannt «Die Bilder entsprechen mit dem Thema Schönheitssicher nicht dem alltägli- chirurgie um, sagt Dunst: chen Verlangen nach «Ich kann mir gut vorstelSchönheitschirurgie», sagt len, altersbedingte, stöder plastische Chirurg Sa- rende Veränderungen scha Dunst von der Arteme- meines Äusseren wieder mit dic-Klinik in Olten zu den meiner inneren Energie in Porträts. «Körperliche Einklang zu bringen.»  Merkmale wurden bis hin zum Grotesken verändert.» Die Bilder zeigten aber auch das Potenzial der «A New Kind of plastischen Chirurgie – und Beauty» (Eine die daraus entstehende Verneue Art von Schönheit) von antwortung eines plastiPhillip Toledano, schen Chirurgen, dieses Dewi Lewis Publishing. sinnvoll einzusetzen. andrea.trueb @ringier.ch

Fotos: Philip Toledano / Dewi Lewis Publishing

D

Üppig «Yvette» sieht aus wie die Filmschauspielerin Nicole Kidman – mit viermal so grossen Brüsten.

Sanfter Herrscher «Steve» hat weibliche und männliche Merkmale verstärken lassen.

In sich gekehrt «Taafes» Gesicht ist alterlos straff und wirkt beinahe schon leblos.

Bubenhaft Das Schönheitsideal von «Angel» ist vermutlich Marilyn Monroe.


14

Six Flags Discovery Kingdom, Kalifornien Schaut mal, wer da wackelt. Der afrikanische Pinguin Fozzie wird von einer Delfinschule beobachtet. Empfinden sie Neid angesichts des Freigangs, den der Pinguin hat? Kennen sie überhaupt solche Gefühle?

www.blickamabend.ch

Carnegie Hall, New York «Nein, diese komischen Vögel kommen nicht aus dem Regenwald!»

Hieribt e c s hrer d r Lese

Bildunterschrift von Andreas Hauri zur Sammelaktion von Elton John, Meryl Streep und Sting für den Regenwald, via www.facebook.com/blickamabend


15

Mittwoch, 4. April 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP, AFP, Reuters, Dukas

 Kennedale, Texas Die Tornado-Saison ist noch nicht zu Ende. Mit unglaublicher Kraft zerlegte der Sturmwind Häuser und wirbelte Autos durch die Luft. Die Bewohner versuchen, im Chaos einen Überblick zu gewinnen.

 Peking, China Die Kirschblütensaison hat auch im Land der Plastikblumen begonnen. Während eines Monats pilgern Tausende Pekinger in den Yuyuan-Tan-Park und sehen sich das Spektakel an.


16

PEOPLE

Schwule mögen ihn –

→ HEUTE FEIERN Jamie Lynn Spears 

REAKTION → Mister-Kandidat

US-Sängerin und Britneys kleine Schwester, wird 21 … Robert Downey Jr., US-Schauspieler («Tropic Thunder»), wird 47 … Xemia Seeberg, deutsche Schauspielerin («Geliebte Schwestern»), wird 40 …

Sandro Cavegn fühlt sich vom schwulen Zuspruch geschmeichelt.. und sympathisch», sagt er. «Vielleicht hat es auch daeit Montag ist er der of- mit zu tun, dass ich zu den fizielle Liebling der älteren und etwas männliSchwulen: Mister-Schweiz- cheren Kandidaten gehöre Kandidat Sandro Cavegn und ein paar Brusthaare (27). Schlagerstar Leonard mehr habe als die Jünge(48) schwärmte im Blick ren.» Schwule Seiten kann am Abend vom Unterneh- der gebürtige Bündner bei mer: «Er hat für mich alles. sich nicht finden. «Ich mag Ausstrahlung, schönes Ge- Mode. Aber sonst bin ich sicht, tollen Body. Er ist durch und durch heteromein absoluter Favorit.» sexuell, laufe sonntags Und der Sixpack-Schön- auch gerne mal im Trainingsanzug ling aus Rapperswil SG Vielleicht ist es rum.» Sprüfühlt sich gekriegte er wegen meiner che bauchpinselt von seinen vom homose- Brusthaare. Kollegen zu hören. «Sie xuellen Zuspruch. «Er sagte im Scherz haben mich nach dem Vozu mir ‹Nun bin ich der Mis- ting natürlich aufgezogen. ter Gay›», erzählt Mister- Aber ich kann voll hinter Schweiz-Organisator Ralf dem Jury-Urteil stehen!» Weniger gut weg kam Huber (38) Blick am Abend. Und der Gewählte fügt an: Adrian Pfister (21) mit sei«Das Jury-Urteil hat mich nem Gel-Getürm. «Zu viel wirklich geehrt und ge- Frisur!», hiess es. «Ich mag freut. Die Schwulen sind es eben extravagant», ereine wichtige Community. klärt der ImmobilienmakSie haben guten Ge- ler aus Marbach SG seine schmack und sind anstän- Tolle. Sein Aufwand dafür ist beträchtlich: «Ich braudige Menschen mit Stil.» Warum ausgerechnet er che morgens 20 Minuten bei den Schwulen gut an- für meine Haare. Mit Föhkommt, kann sich Cavegn nen, Puder, Wachs und nicht wirklich erklären. Spray», sagt Pfister. Mister «Ich bin sicher weltoffen Tussi. tom.wyss @ringier.ch

S

Smalltalk mit … … Der Graf von Unheilig

«Die Tage wie Gold, ja, die sind jetzt» Ihr Album heisst «Lichter der Stadt». Sind Sie ein Stadtmensch? Ich mag die Wiese und den Feldweg, nicht das Grossstadtgedöns. Ich kann den ganzen Tag bei all den Menschen sein, die sich hin- und herschubsen. Aber zu Hause ist Ruhe. Dann wären Ferien bei uns in den Alpen etwas? Ich gehe jeden Sommer nach Österreich zum Wandern. Total altbacken. Aber es ist toll, wenn man morgens aufwacht, die Berge und den Nebel in den Tannen sieht. Dann gehts dick eingepackt los.

nur Normalität neben diesem ganzen Konfetti-Theater. Woran haben Sie Freude? In der dunkelsten Stunde gibt es diesen kleinen, schönen Moment. Ich bin in Hospize eingeladen worden und besuchte Menschen, die mich nur einmal treffen wollten. Danach definierst du dein Glück anders: Du hast eine Chance und dadurch 100 Prozent mehr als diese Menschen. Sie singen auch über ganze «Tage wie Gold» ... Ja, die sind jetzt. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen, ich kann von der Musik leben. Ich habe mir viele Gedanken übers Aufhören gemacht. Zum Glück habe ich weitergemacht.

Warum dann eigentlich «Lichter der Stadt»? Es ist mein TageDas neue Album von Unbuch der letzten heilig: «Lichter der zwei Jahre. Ich kam Stadt.» mir durch den Erfolg vor wie der kleine Junge vom Lande, der plötzlich in die Grossstadt geschoben Ein Bub vom Land «Der Graf.» wird. Ich wünschte mir

Fotos: Joseph Khakshou (2), AP (2), Reuters, Erik Weiss

katharina.rilling @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Ein Bub Alessandra Ambrosio enthüllt.

Föhnen, Puder, Wachs und Spray Adrian Pfister.

Was ein DessousModel drunter trägt NACHWUCHS → «Victoria’s Secret»-Engel Alessandra Ambrosio erwartet ihr zweites Kind. Was sie unter ihrem Herzen trägt, enthüllt das Dessous-Model am Strand in Brasilien. Ihre Tochter Anja Louise (3,5) erhält in fünf Wochen ein Brüderchen. Nur über den Namen herrscht noch Ungewissheit: «Er muss auf Englisch und Portugiesisch gut klingen, sonst kann ihn meine Grossmutter nicht aussprechen», so die Schöne. zeb

Anzeige

Caesare miscere cappa tuso bellis. cappa tuso bellis.

Samstag, 9. Juni 2012 15.00 und 20.00 Hallenstadion Zürich www.goodnews.ch


17

Mittwoch, 4. April 2012

und er mag es

«Mut in dieser schweren Zeit»

→ PEOPLE

NEWS

KOMA → Königin Beatrix und

Gattin Mabel bedanken sich für die Anteilnahme an Frisos Schicksal.

F Sandro Cavegn «Ich habe vielleicht ein paar Brusthaare mehr als andere Kandidaten.»

ür die niederländische Familie sehr gerührt, dass Königsfamilie ist nichts so viele mit ihrem Herzen mehr, wie es war. Am 17. bei Friso sind und unsere Februar wurde Prinz Johan Sorgen mit uns teilen», Friso (43) aus ihrer Mitte schreibt die Königsfamilie gerissen. Der zweifache auf ihrer Webseite. Familienvater liegt seit «Alle teilnehmenden hoffnungsvollen dem Lawinendrama am Worte, österreichischen Arlberg Wünsche, rührenden Beim Koma. Eine schwere richte, Gebete und Blumen Zeit für Königin Beatrix sind uns eine Stütze und (74) und Frisos Frau Mabel machen uns Mut in dieser (43), Mutter seiner Töchter schweren Zeit voll UnsicherLuana (7) und Zaria (5). heit. Ihre Anteilnahme beFür die Frauen gibt es nur deutet uns sehr viel.» einen kleinen Trost: AnteilPrinz Friso wird in nahme und aufeiner Londoner munternde WorSpezialklinik bete. Dafür haben handelt. Die sie sich jetzt Prognosen sind düster, bedankt. «Aus den der zweitganzen Nieälteste Sohn derlanden von und auch Königin von ausserhalb Beatrix Offener Brief haben uns wird kaum Königin Beatrix nach dem mehr aus und Mabel. Unglück von dem Koma Prinz Friso erwachen. Zeichen der Und wenn Anteilnahdoch, me und Bedann mit troffenheit schweren erreicht. Es Hirnschähat unsere den. aau

Fünf Doubles für Madonna NEW YORK → Madonna (53) will nicht fotografiert werden, nimmt deshalb fünf Doppelgängerinnen mit auf ihre «MDNA»Tour. Laut «National Enquirer» sollen sie die Paparazzi aus dem Konzept bringen – und Madonna so mehr Privatsphäre bescheren. «Das war ihre Idee», so ein Freund. Madonna werde den Doubles höchstpersönlich beibringen, sich so zu bewegen wie das Original.

Lanz hat ausgekocht MAINZ → Markus Lanz (43) hat einen Job weniger. Der Moderator gibt seine ZDF-Kochsendung «Lanz kocht» auf. Das hat Programmdirektor Norbert Himmler (41) der «dpa» bestätigt. Seine Talkshow werde der Südtiroler aber weiter moderieren. Und ab Oktober starte Lanz dann mit «Wetten, dass ..?».

Anzeige

www.KENT.ch

KENT Switch now in

7.

Limited Edition Two Tastes. One Cigarette.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Unterwegs zuhause.


19

PEOPLE

Mittwoch, 4. April 2012

SBB-Duett Selina Beyeler und Hanspeter Zweifel.

Fotos: selinaundhanspeter.ch, Screenshot, RDB/Adrian Bretscher, AP (4), Reuters

Der Clip zum Song «Welcome Home».

«Auftragskomposition» Roman Camenzind.

Haben die SBB

ihren Song geklaut? AUFFÄLLIG → «Welcome Home»,

das Lied zur neuen SBB-Werbekampagne, weckt Erinnerungen. martina.abaecherli @ringier.ch

V

erträumte Gitarren, eingängige Chor-Melodie. Der Ohrwurm «Welcome Home», gesungen von den beiden Angestellten Selina Beyeler (22) und Hanspeter Zweifel (53), ist das Herzstück der aktuellen Kampagne der SBB. Der

Song schaffte es bereits auf Platz 21 der Schweizer iTunes-Charts. Doch das neue Lied kommt einem vertraut vor. Tatsächlich: Eine ähnliche Chorpassage findet sich bei der Gruppe Radical Face, die durch den NikonWerbespot mit ihrem gleichnamigen Song «Wel-

come Home» international bekannt wurde. Und das Duett erinnert an «Home» von der Gruppe Edward Sharpe and the Magnetic Zeros. Fährt man bei den SBB auf der gleichen Schiene? «Es gibt gewisse Ähnlichkeiten mit anderen Songs, die ebenfalls vom derzeit aktuellen Genre Indie-Folk inspiriert sind», bestätigt Daniel Bach, SBB-Sprecher, auf Anfrage von Blick am Abend. Ein Plagiat sei der Song aber

nicht: «Wir haben dies mu- Camenzind (35): «Ich habe sikwissenschaftlich prü- nach den stilistischen Vorfen lassen. ‹Welcome Home› gaben der SBB das Lied als von den SBB ist ein eigen- Auftragskomposition geständiges musikalisches schrieben», sagt er und erWerk mit eigeklärt auch, wieso nicht nem Arrange- «Der Titel des ment, eigener nur die MeloMelodie und Songs war so die ähnlich eigener Har- vorgegeben.» klingt, sonmonie. Es soll dern auch der die Botschaft und das Ge- Titel gleich lautet wie beim fühl von ‹unterwegs zu Hau- Song von Radical Face: se› transportieren.» «Dass es ‹Welcome Home› Verantwortet hat den heissen soll, war ebenfalls Track Produzent Roman eine Vorgabe.» 

Kommen die Beatles 2.0?

«DADDY ROAD» → James McCartney hat Grosses

vor: Er will die Band von Papa Paul übertreffen.

J Papa wie aus dem Gesicht ge- Setzt auch auf die runde schnitten James McCartney. Brille Sean Lennon.

Dhani Harrison will für Will nicht Ringo Starrs Sohn erneute «Beatle-Mania» sorgen. Zak Starkey.

ames McCartney (34) ist nicht so schüchtern wie er aussieht. Darum trommelt er gerade die an-

Die Väter Werden sie von ihren Söhnen überholt?

deren Söhne der Beatles für ein Megaprojekt zusammen: Die Band «The Beatles – The Next Generation». «Ich bin bereit dafür!», sagte er zu «BBC». Er habe immer davon geträumt, «besser als die Beatles zu sein». Aber er gesteht: «Ich bin nicht sicher, ob ich das kann. Wenn überhaupt, wäre ich gerne gleichauf mit den Beatles, aber selbst das ist recht hart». Trotzdem: Der Sohn von John Lennon (†40),

Sean (36), sei bereits mit an Bord, genau wie Dhani (33), der Sprössling von George Harrison (†51). Sie haben etwas vom Talent ihrer Väter geerbt: alle sind sie Musiker. Nur einer stellt sich quer. Der Sohn von Ringo Starr (71), Zak (46), will nicht Schlagzeuger in einer Band sein, die sich am Erfolg vergangener Zeiten orientiert. Für ihn möchte allerdings Bruder Jason (44) einspringen. rlk


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Kümmert sich um die Stars Eva Carneiro.

→ SPORT

NEWS

Vonn kommt um OP herum SKI → Lindsey Vonn hat ihren GesamtweltcupSieg mit einem beschädigten Meniskus im linken Knie bezahlt. Das ergab eine Untersuchung, wie die 27-Jährige auf Facebook berichtet. «Das Knie ist am Meniskus etwas ausgefranst, allerdings ist nichts gerissen.» Nun brauche sie wohl einfach ein bisschen Pause. Eine Operation ist nicht notwendig.

EISHOCKEY → Während Roman Josi in der NHL mit Nashville einen 2:1-Sieg n.P. gegen Minnesota feiert, erlitten Anaheim (Hiller, Sbisa) in Vancouver (4:5) und die NY Islanders (Streit, Niederreiter) gegen New Jersey (1:3) Niederlagen.

Fotos: AFP, EQ Images, ZVG

Nur Roman Josi siegt

Heisse Ärztin

macht Chelsea scharf

Was macht Anaheim-Goalie Hiller im Pissoir? IN MONTUR →

Der Schweizer NHL-Goalie hat eine spezielle Mission.

J

onas Hiller hat momentan viel zu tun – er steht mitten im Wahlkampf. Der Schweizer NHL-Goalie der Anaheim Ducks ist in der Endauswahl zum CoverSpieler des prestigeträchti-

gen Videogames «NHL 13» – in den USA. Letztes Jahr zierte Jonas Hiller bereits das Cover von «NHL12», allerdings nur für die Version in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Nun

nimmt der 30-Jährige eine ungleich höhere Hürde und Ehre in Angriff. Entscheiden können erstmals die Fans per Wahl auf «nhl. com». Der Schweizer hat sich was einfallen lassen

und gleich mehrere, witzige Werbespots gedreht, um seine Fans zu überzeugen. Selbst vor einem Besuch in Goalie-Montur im Pissoir macht Hiller keinen Halt. Setzt er sich in der Wahl, die über mehrere Runden bis zum 4. Juni dauert, durch, wäre Hiller der Nachfolger von TampaStar Steven Stamkos. Der aktuelle Toptorschütze der NHL (58 Tore) war 2011 auf dem Cover. rib

Tanzt aus der Reihe Hiller im Pissoir. Schweizer Version Hiller war 2011 auf dem Cover.


21

Mittwoch, 4. April 2012

CHAMPIONS LEAGUE → Der schönste Chelsea-

Trumpf gegen Benfica Lissabon heisst Eva Carneiro. als Klubboss Roman Abramowitsch Villas-Boas vor eia holt man sich doch nem Monat den Laufpass gerne eine Addukto- gab. Doch auch heute Abend ren-Zerrung. Böse Zungen wird Eva Carneiro hinter behaupten, dass sich die dem neuen Coach Roberto Chelsea-Spieler seit letztem Di Matteo auf der ChelseaSommer vermehrt in der Bank Platz nehmen. Leistengegend verletzen. Wer aber ist die schöSicher ist, dass die schöne ne Ärztin? Carneiro wurde Eva Carneiro unter Ex-Trai- in Gibraltar geboren. Reiner André Villas-Boas zur ten und Ballett waren ihre Teamärztin der ersten liebsten sportlichen AktiviMannschaft aufstieg – und täten. Knie-Probleme in der während der kurzen Amts- Pubertät weckten ihr Interzeit die wohl esse an der grösste At- «Ich bin Feuer Sportmeditraktion der zin. Studium und Flamme in NottingBlues war. Kämen all für Fussball.» ham und Sydney. Mehrere ihre Facebook-Fans – über 23 000 – Reisen. Unter anderem heute Abend zum Rückspiel nach Mexiko. Carneiro erder Champions-League- innert sich: «Wir hielten in Viertelfinals gegen Benfica einer Stadt, die bei Brasilia(20.45 Uhr), wäre das Sta- nern sehr beliebt ist.» Das dion (Kapazität: 41 837 war 1998, während der Anhänger) mehr als zur WM. Der Zufall wollte es, Hälfte gefüllt. Kein Wun- dass Brasilien spielte. «Nach der, bangten viele Blues- jedem Tor tanzten die Fans Fans um ihre schöne Eva, auf der Bar. Am Ende des sebastian.lavoyer @ringier.ch

D

Spiels war ich Feuer und Flamme – für Samba und Fussball.» Noch immer ist Tanzen ihre grosse Leidenschaft. Allerdings kommt sie seit Beginn ihres Engagements bei Chelsea im Februar 2009 kaum mehr dazu, ihre Hüften zu schwingen. Carneiro: «Ich vermisse vor allem den Salsa.» Vielleicht legt sie ja bei einem Chelsea-Triumph nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel ein Tänzchen auf den Rasen. Hoffen darf man ja. Während die Spannung an der Stamford Bridge heute noch da ist, ist im zweiten Spiel die Luft draussen. Nach dem 3:0-Auswärtssieg bei Apoel Nikosia ist die CLHalbfinal-Quali für Real Madrid nur Formsache. Coach Mourinho wird etlichen Stammspielern (Ronaldo, Özil, Alonso und Goalie Casillas) eine Pause gönnen. 

RA ST UIZ Gewinnen Sie Q Randys OriginalLederkombi! Wie o fuhr Randy Krummenacher in GPs bisher aufs Podest? A: einmal B: dreimal C: zehnmal

SMS mit SPORT A, B oder C und Adress an die 920 e (1.50 Fr./ SMS).

Am Wochenende beginnt mit dem GP Katar die Töff-Saison. Im Starquiz gibts ein signiertes Original-Lederkombi des Zürcher Moto2-Piloten Randy Krummenacher (22) zu gewinnen. So kommen Sie an den Preis: Schicken Sie die Antwort auf die Frage mit dem Keyword SPORT und dem Lösungsbuchstaben (z. B. SPORT A) mit Ihrer Adresse per SMS an die Nummer 920 (Fr. 1.50/SMS). Alle Einnahmen spenden wir Ende Jahr für einen guten Zweck. Teilnahmeschluss: Sonntag, 8. April, 24 Uhr. Teilnahme kostenlos per WAP: http://m.vpch.ch/ BAA52613.

Bereit für Saison Randy Krummenacher vor seiner Kalex-Maschine.

Anzeige

ALDI SUISSE ^c[dgb^Zgi 67 DONNERSTAG

05.04.

pro Stück p

149.-

™ AZ AZ^hij ^hij hiiij jc\/ c\ c\ \// '' '''% ''%% ''%% '% %% L %% ™ LV LVhhZg hhhZg hhZ hh hZ Zggb Z bZ bZc bZc\ Zc\ Z Zc c\Z Z/ )* *% % a$HiY $$HHiY iY Y# ™ Z^c Z^^c Z^ch Z ^^ch chhiZa c iiZaa iZ ZaaaW Zaa Z WVg WV V VggZ Zgg LVhhZ LV VhhhZ Vhh VhhZ hhhZ hh ZgY ggYg gYgj Ygj Y ggj jX` jX` X` ol^ ool^h ol l^^^hhX]Zc l^h l X]Zc X]Z X] ]Zc Zc '% '% j jc jcY cY &* cY &*% &*% *% W WVg WV Vg Vg ™ EjbeZ Ejb Ej be beZ eZ e Z b^i b^^i b ^i H^X] H^^X HH^X ^X] ^X] X]Zg]Z Zg] Z g] g]Z ]Z Z^ihk ^iih ^i ^ih ihk hhkkZci^ kZci^ Zci Z Zc ci^ cii^a c ™ ^c ^ciZ\g^Z iZ iZ\g iiZ\ Z\ Z Z\g \gg^^Zgi \ ^Zg ^Z ZggiiiZg Zgi Zg Zgg ;Z Z Z^cl Z^c ^^cl cl c lVh lV Vhh V VhhZ hhZ hhh hhZ hZgÄa ZggÄai gÄa gÄ Äai aiiZ Zgg ™ [[V]g [V [V] V] V]g ]gW WV WVg V Vg b b^^i b^i ^i ' G~ G~YZgc YZ YZg Y Zgc Z Zg ggc c jc j Y jcY Vjh V Vjho jho jho jh ho^Z] ^Z] ^Z]W Z]W ]WVg WV VggZb b =V VcY\ Vc cY\ c cY Y\ Y\g^[[ g^[ gg^ ^[[ ^^[[[ [[ ™ ^c ^c`a c`a c `aa# 7 ` 7Z Z]~ai ]~ ] ~ ~ai aiZg iZg Zg [“g [“g “g %!!* * a GZ GZ GZ^ Z^^c^\j ^c^\j c^\ c ^\ ^\j \j jc c\ c\h c\h" \h" \h \ h" b^^^i b^i b^ii b ^ii iiZaa jc cY Y &% b =dX] =d =dX dX] d XX] ]Y Ygj Yg YgjX gjX`hX gjX `hX `hX] hX] ]aVj aV aV aVjX VjX jX] jX ™ ZZube Zu ub ube be b eh hör: hör hö ö := ör =V =Vc Vc V cY Yhe Yheg he heg egg^ioe e ^io ^i iiooe ioe oe^hid ^hhid ^^hi hiiid daZ aZ! aZ! Z! HHiiigV Hig HigV iggV V]agd ]ag aggd agd gd] ]gg b^^ii 9gjX` ggjX gj jX` jX j X` `gZ\j `gZ\j gZ\j gZ\ \j \ ja^Zg a^a^Z ^^Zg ^Z Zg Zgjc\! gj jc\ jc\! jc c c\! c\ \ Hig HigV HHi igV gV V]agd ]aagd ] ]ag aagggd] ]gg b^i ^i Gdi didg did d idg iid dggY d Y“ Y“hZ “hhZ “ h ! gd di^Z di^Zg i^^Zg i^Zg ZgZcYZ Z ZcYZ ZcY Y LVhX LVh L LV VhX V Vh hX] hX ]W“g ]W“ W“g W“ W“g “ghiZ hhiZ! hi iiZ Z % %!* !* * a"G a""G a" GZ^ Z^^c^ Z^c^ Z^c ^c c^\jc\ \jc \j jc\ jc jc\ c\h" b^i b^ii b ^iiiiZ ^ii Zaa`dco `dc ` dco dc coZcig Zci Zc Z cig ciigVi Vi! i! @je i! @j @ @jee je jee e ajc\ ajc\ c\ \ [“g [“ [“ “g HX]a HX HHX] X] X]a X] ]aaV VjX Vj VjX] jXX] jX] j X]hhiZX hiZ iiZ iZX ZXX`hn Z `hnh `h `hnh hhnnhiZ Zb b ™< <Z Zl l^X] l^ l^X ^X]i/ ^X] X] ]i/ i/ XV V## &) `\ `\

Grundreinigerkonzentrat Outdoor ™ ]dX]l^g`hVbZh GZ^c^\jc\h`dcoZcigVi &/&%% [“g YZc 6jhhZcWZgZ^X] ™ WZhZ^i^\i Z[[Z`i^k HX]bjio! ;Zii! Kd\ZaYgZX`! ;aZX` `Zc ZiX# ™ bViZg^VahX]dcZcY 1l AUCH IM HOCHDRUCKREINIGER EINSETZBAR

egd ;aVhX]Z e

2.99

pro Stück p

USB-Endoskop-Mikrokamera

39.90

™ 6jŎhjc\/ +)% m )-% E^mZa K<6 ™ JH7"@VWZaVchX]ajhh/ XV# ™ K^YZd[dgbVi/ 6K>! &-% Xb! ^c`a# BV\cZi"! He^Z\Za" 7^aYgViZ (% [eh 7^aYZg$HZ`# jcY 7Zg\Z]V`ZcVj[hVio ™ H^X]il^c`Za/ *)•

Rohr ohrrei reinig nigung ungss-SSet e

IDEAL ZUR REINIGUNG VON PFLASTERSTEINEN UND TERRASSEN 3032642

weitere Aktionen unter .ch www.aldi-suisse

c^X] c^X c ^X] ^X ^X] ]i [[“ “g Y YZ Zc bZ ZY^o Y^^o Y^o^ ^o^ oo^^c^h c^hXX]Zc c Zc Zc :^ch :^ch c Vio ch Viioo \ Vi \ZZ \ZZ^ Z \cZi \cZ cZi cZi

PASSEND FÜR HOCHDRUCKREINIGER VON TOP CRAFT, KING CRAFT AB 2004 SOWIE WORKZONE

egd HZi e

69.90

d]cZ 8]Z 8]Zb^`V ^`Va^Zc Z j jcY Y GZ^ G c^\j ^ c\hb \hb b^iiZ i a!a Y &* YZg * b"HX] b HX H aVjX jX] ] ^hi ^h ^^YZVa ojg GZ^c GZ^ ^\jc ^\jc\ \ kdc kdc aaVc aV Vc Vc\ V c Zc Gd]gZ Gd] d]gZc j jcY 6Wœhh 6WœhhZc! YjgX j ]c cVX] ] ]^^c ] ]^ci ]^c ^c ciiZc Z \Zg^X Zg^X]iZi ]iZiZ ]iZi iZiZ 9“hZc Zc hX]^ X] ZWi W h^X] ] YZ YZg YZ Zgg HX] HHX]a X] X]a ]aVjX] ]a Vj j ] kdc d V Vaa Z^cZ Vaa Z ^c c YVh V Gd]g Gd]g!! Gd] bV bV Vm# Vm mm## &* &&*% *% * % WVg WVg! c WV cjg ^c KZg ZgW^cY W^cYjc\ W^cY jc\ b^i Z^cZ Z b =dX] dX] X] X]YgjX ]YgjX Ygj gjX gj j `gZ g ^\Zg gZ^c \Zg kZg kZ lZcY c WVg W

3032642

Einfach ALDI.


Das kostenlose Kleinanzeigenportal. Elektro-Heizstrahler mit Bartisch

Interessiert?

Region: 8953 Dietikon (ZH), Preis (CHF): 150.– Ideal für Partys wenn es abends kühl wird. Zwei verschiedene Heizstufen sind einstellbar. Inseratenummer: 2116338

Einfach in der «erweiterten erweiterten Suche» auf www.anibis.ch die Inseratennummer eingeben und Sie gelangen direkt zu den Detailinformationen Ihres Wunschobjekts.

Musik- und Aktivierungs-Konsole

Mosrite «The Ventures II»

Region: 8903 Birmensdorf (ZH), Preis (CHF): 20.–

Region: 9410 Heiden (AR), Preis (CHF): 2’900.–

Elektronisch mit Batterien, Geräusche, Musik und Bewegung. Verschiedene Einstellungen möglich. Inseratenummer: 2129788

Johnny Ramone signiert, Baujahr 2000, nur 30 Stück weltweit vorhanden, Zustand gebraucht. Inseratenummer: 1973561

Focus Red Mountain

Aus privater Tierrettungsaktion

Region: 8157 Dielsdorf (ZH), Preis (CHF): 400.–

Region: 6130 Willisau (LU), Preis: Vereinbarung

Aluminium Rahmen, Hardtrail, Gewicht 13.5 kg, 24 Gänge, für Körpergrösse 185 cm +/-5 cm. Inseratenummer: 1991910

Junge, sehr liebe Ägyptische Laufhunde an gute Plätze abzugeben. Geimpft, gechipt und kastriert. Inseratenummer: 2058274

Bartisch inklusiv drei Barhocker

Niedriger Tisch

Region: 9300 Wittenbach (SG), Preis (CHF): 250.–

Region: 6003 Luzern (LU), Preis (CHF): 15.–

Tischhöhe: 110 cm, -länge: 100 cm, -breite 41 cm, Stühle gedämpft, höhenverstellbar und drehbar. Inseratenummer: 2141454

Niedriger geflochtener Tisch günstig zu verkaufen. Farbe: Bordeaux / Beine schwarz. Inseratenummer: 68149

JETZT NOCH EINFACHER UND SCHNELLER INSERIEREN MIT DER iAPP.

Zurück Zurück

17:53 17:53

41% 41%

Fotos Fotos

Weiter Weiter

Aktuell mit 279’082 Inseraten


23

SPORT

Mittwoch, 4. April 2012 Hosen voll? Rafael Nadal kann nur mit Licht einschlafen.

Seine Frauen Freundin Xisca Perello, Schwester Maribel Nadal und Mutter Ana Maria Parera (v.l.).

Fotos: AP (2), AFP, ZVG

«Ich habe

Angst

vor Tieren» KOMPLEXE → Auf dem Tennis-

platz ein Krieger – zu Hause macht er sich in die Hose: Rafael Nadal. marcel.hauck @ringier.ch

M

orgen erscheint die Biografie von Rafael Nadal (25) in deutscher Sprache. Und Federers grösster Widersacher lässt tief in seine Seele blicken. Rafas Mama Ana María etwa plaudert aus dem Nähkästchen. Und verrät Überraschendes über den

angeblichen Tennis-Krieger: «Er mag die Dunkelheit nicht, schläft lieber bei Licht und laufendem Fernseher. Auch Gewitter mag er nicht.» «Mein Bruder ist ein bisschen ein Angsthase», bestätigt Schwester Maribel Nadal. Und ein Tollpatsch dazu. Und auch seine Patentante macht sich

Glückliche Eltern Radchamp Mark Cavendish und Peta Todd.

grosse Sorgen, seit Rafa Schild führen.» Aber wie den Führerschein gemacht kann ein Mann, der neben hat. «Was für eine Gefahr dem Tennis-Platz ein solfür uns alle!», sagt sie zu cher Angsthase ist, der groden Fahrkünsten ihres sse, ja fast unantastbare Do«Göttibuben». minator auf dem Platz werNadal den? «Du macht auch «Ich musste musst dir eigar kein Genen Schutzschild zuleheimnis aus Schutzschild gen», erklärt seinen Schwä- zulegen.» chen. So gibt Nadal – derer offen zu, dass er sich zeit die Weltnummer zwei auch vor Tieren fürchtet: im Männer-Tennis. «Du «Sie geben mir ein unheim- musst dich in einen blutiliches Gefühl. Sogar Hun- gen Krieger verwandeln. de. Ich weiss nie, was sie im Wenn ich spiele, erlaube ich

mir nie auch nur ein Lächeln. Je besser du deine menschlichen Gefühle unterdrückst, desto eher gewinnst du.» In seiner Karriere hat der Mallorquiner dies bislang hervorragend gemeistert. «Rafa» hat seine Gefühle so gut unter Kontrolle wie kaum ein Zweiter. Der Lohn dafür: zehn Grand-Slam-Titel, eine Olympia-Goldmedaille und 102 Wochen als Nummer 1 der Welt.  Rafael Nadal und John Carlin: «Rafa – Mein Weg an die Spitze», erscheint im Edel-Verlag und kostet 31.90 Fr.

Golall gleitet übers Wasser HOLE-IN-ONE → Martin Kaymer sorgt für den wohl

spektakulärsten Schlag in der Golfgeschichte.

S

Das Tour-Baby ist geboren

RAD → Nicht nur Fabian Cancellara (31) konnte gestern über künftiges Vaterglück (im Blick am Abend) jubeln, sondern auch Weltmeister Mark Cavendish (26, GB). Seine Freundin Peta Todd (25) hat die gemeinsame Tochter Delilah Grace zur Welt gebracht. «Beide sind gesund. Ich bin stolz auf meine Girls», twittert Cavendish. Das ungeborene Baby sorgte letztes Jahr schon für Schlagzeilen. Cavendishs Partnerin, ein ehemaliges Seite-3-Girl, verriet damals der «Sun»: «Ich bin jetzt im vierten Monat. Das bedeutet, dass ich im Juli schwanger wurde, während der Tour de France. Es wird ein Tour-Baby.» rib

chon vor dem Auftakt ins 76. US Masters in Augusta, dem prestigeträchtigsten Golfturnier des Jahres, entzückt ein Schlag die Fans. Im Training gelingt dem deutschen Martin Kaymer (27), der Nummer sechs der Welt, am 16. Loch ein Hole-inone. Der Ball gleitet wie ein Schieferstein übers Wasser, springt ein halbes Dutzend Mal auf, landet dann auf dem Green und findet anschliessend in einer Kurve den Weg ins Loch. Die Zuschauer sind aus dem Häuschen

und werden Zeuge des puren Golf-Wahnsinns. Kaymer : «Es hat sehr viel Spass gemacht, den Ball über das Wasser zu skippen.» Für ihn war es schon das zweite Hole-in-one des Jahres. Ab Donnerstag spielen 96 Profis um den ersten Major-Titel 2012. Zu den Favoriten gehören Luke Donald, Rory McIlroy und der wieder erstarkte Tiger Woods. rib

Im Video Sehen Sie Kaymers spektakulären Schlag auf

www.blick.ch GOLF

Irrer Schlag Martin Kaymer in Augusta (USA).


25

Mittwoch, 4. April 2012

→ GLÜHBIRNE DES TAGES Dass Glühbirnen echte Leuchten sind, das wissen wir. Dieses Modell aber tut es ganz ohne Strom. Sie lädt sich unter einer Lichtquelle auf und gibt dann das gespeicherte Licht weiter.

Life

«Leuchtende Glühbirne» bei Geschenkidee.ch für 9.90 Fr.

Ethno mit dem Dreh

Exotische Muster, folkloristischer Schmuck und handgemachte Kunstwerke – wir lieben den Ethno-Stil. Und mit einem kleinen Twist sogar noch mehr. seraina.hunziker @ringier.ch

L 2 1

3 4

5

abels wie Balmain oder Burberry Prorsum feiern diesen Sommer den Ethno-Chic. Isabel Marant geht einen Schritt weiter und bringt klassisch folkloristische Stoffe mit aktuellen architektonischen Schnitten zusammen. Ein Mix, der garantiert nicht nach Öko aussieht und auch das Rezept für unsere Auswahl war. Da treffen Neonfarben auf heimische Chriesisteine, Pailletten auf Indianer-Muster und Ethno-Bordüren auf ChanelJäckchen. Der Twist macht es aus. Getragen werden die Trendstücke kombiniert oder zu Klassikern wie Jeans und T-Shirt.  Leucht-Indianer Handarbeit von kolumbianischen Indio-Frauen. Bag von der Wayuu Taya Foundation bei Globus für 199 Fr.

1

Neon-Heidi Rosenquarz, Chriesisteine und Silberanhänger: «Charlene» von Alprausch für 129 Fr. Fotos: Imaxtree, Inge Jurt, Paul Seewer, ZVG

2

Ethno-Coco Ein toller Stilbruch. Kastenjäckcken von Maison Scotch bei Globus für 289 Fr.

3

Die Queen of Cool In der aktuellen Sommerkollektion zeigt Isabel Marant ihre Interpretation von Ethno.

Disco-Pocahontas Für einen glänzenden Regentanz. Jupe von Zara für 149 Fr.

4

6

Afrika- Gipfel Anhänger mit Karabinerhaken von Friis&Companys für ca. 25 Fr.

5

Spanischer-Häuptling Ikat-Muster trifft Espadrilles von H&M für 14.90 Fr.

6


26

KINO

www.blickamabend.ch

Titanic 3D Zum Heulen schön HELLO AGAIN → Peinlich oder nicht: Das

Wiedersehen mit der Titanic lässt niemanden kalt. lukas.ruettimann @ringier.ch

E

rstaunlich, wie ungleich Hypes altern. Noch heute kenne ich niemanden, der sich schämt, Nirvana-Fan zu sein. Doch welcher Mann gibt schon zu, 1997 mit Jake und Rose mitgelitten zu haben? Allerdings, meine Herren, die Rechnung geht nicht auf. Der eine oder andere von uns muss dabei gewesen sein; allein dank Frauen und Kindern wäre «Titanic» nicht der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten geworden. Verständlich ists ja, auch mir ist es furchtbar peinlich, dass ich damals nicht rausgelaufen bin.

Dachte ich zumindest. Denn das Wiedersehen hat für eine grandiose Rehabilitation gesorgt. Toll, wie packend der Film immer noch ist, seiner veralteten Effekte zum Trotz. Und Camerons 3D-Bearbeitung ist schlicht sensationell. Die entscheidende Frage aber ist natürlich: Habe ich bei Leos Tod Tränen verdrückt? Obwohl meine Reputation in dieser Sache seit «The King’s Speech» schwer ramponiert ist, kann ich guten Gewissens sagen: Nein – das hab ich mir wie immer für das Gesäusel von Céline Dion aufgespart.

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Im Kino: Redaktoren Lukas Rüttimann, Ana Maria Haldimann.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

T

itanic» gehört zu den Top Ten der romantischen Kultfilme wie «Gone with the Wind» oder «Out of Africa». Das ist ein Fact, an dem es nichts zu rütteln gibt. Weshalb also wird er jetzt in 3D gezeigt? Das Schiff sinkt so oder so. Doch wer weiss, vielleicht sinkt es ja echter und somit dramatischer. Zweimal ist das Gefühl wirklich intensiver. Bei der Szene am Heck, als Rose springen will, packt mich die Höhenangst. Und die Delfine, denen Jack am Bug zuschaut, sind zum Greifen nah. Ansonsten ist der Ef-

fekt unnötig und sogar störend. Mir scheint, die ganze Tiefe wird nur erreicht, indem die Hauptaktion scharf eingestellt ist und der Hintergrund nicht. 3D scheint nur Sinn zu machen, wenn der Film wie zum Beispiel «Avatar» von Anfang an so gefilmt wird. «Titanic» bleibt ein guter Film, deshalb bekommt er von mir auch drei Sterne. Ich muss schon wieder weinen, obwohl ich den Streifen bestimmt zehn Mal gesehen habe. 3D aber soll bloss Erwartungen schüren und mich ins Kino locken. Überflüssig. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen «Die Piraten» gefallen?

«Der Kapitän macht immer so lustige Sachen»

Rumina (7) Schülerin aus Zürich «Die Piraten» hat mir gefallen. Der Film ist sehr lustig und vor allem der Kapitän macht immer witzige Sachen. Der Film ist nicht nur für Kinder, sondern gefällt den Erwachsenen sicher auch gut.

Michael (18) Kaufmann aus Bonstetten ZH Als ich den Trailer sah, dachte ich gleich an «Pirates of the Caribbean» für Kinder. So bin ich mit meinem kleinen Cousin ins Kino. Ihm hat der Film gut gefallen, mir weniger.

Manuel (12) Schüler aus Uster ZH Ich fand den Film langweilig und kindisch. Schade ist, dass die Figuren aus Wachs sind: Ich hätte mir echte Piraten gewünscht! Der Kapitän ist manchmal lustig, kleine Kinder mögen den Film sicher.

Adelina (9) Schülerin aus Uster ZH Der Film war super! Es machte Spass, ihn zu schauen, weil er wirklich lustig ist. Am meisten gefielen mir der Pirat und der Vogel. Ich würde ihn meinen Freunden sicher weiterempfehlen.


27

Mittwoch, 4. April 2012

Ihre Herzen werden weiter gehen Leonardo DiCaprio und Kate Winslet auf der Titanic.

Schiess die Nazis auf den Mond KULTKOMÖDIE → Sieg Heil im

Weltraum-Zeppelin – «Iron Sky» lässt «Mars Attacks!» alt aussehen.

A

«Titanic 3D» Story: Das Jahr 2012 markiert den 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic. Das damals modernste Passagierschiff der Welt kollidierte auf seiner Jungfernfahrt im April 1912 mit einem Eisberg und sank. Dieses Ereignis war der Ausgangspunkt für den zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten, der mit elf Oscars ausgezeichnet wurde. Weltweit bewegte die ergreifende Liebesgeschichte Millionen Menschen und markierte den Beginn der Karrieren von Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. James Cameron bringt nun die digital bearbeitete 3D-Fassung zurück ins Kino – und ermöglicht so ein Nachholen des Klassikers oder ein Wiedersehen mit ihm .

→ SHORTCUTS

cht Millionen Mal wurde Timo Vuorensolas Null-Budget-Streifen «Star Wreck: In the Pirkinning» im Internet angeklickt. Das war der Grundstein für seinen ersten Kinofilm, der per Online-Fundraising mitfinanziert wird: «Iron Sky», eine superschräge Komödie über Nazis im Weltall. Erstaunlich, was dabei rausgekommen ist. Mit spektakulären Effekten und coolen Designs begeistert diese finnisch-deutsche Produktion mit ihrer abgefahrenen Story: Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs schaffen es die Nazis mit Hilfe von Reichsflugscheiben, die dunkle Seite des Mondes zu besiedeln. Als sie 2018 von einer USMission entdeckt werden, ist die Zeit reif, die Erde an-

zugreifen und die Weltherrschaft an sich zu reissen. Doch Renate (Julia Dietze), eine SS-Lehrerin, merkt, dass sie einer Lüge aufgesessen ist. Nun muss sie ihren Verlobten (Götz Otto) und dessen Todessternähnliche Waffe namens Götterdämmerung stoppen, um die Welt vor den Nazis mit ihren WeltraumZeppelinen zu retten. Swastikas auf dem Mond, Sarah Palin als Präsidentin, ein Astronaut als Albino-Neger und Kult-Star Udo Kier als Führer – «Iron Sky» kennt kaum Grenzen, ist gespickt mit politischen Seitenhieben und Hommagen an die Genre-Klassiker. Ein siegreiches Projekt – und weit mehr als ein Gag, aus dem ein Film wurde! rtl Bewertung:

«Bullhead» Deftige Kost, die Belgien da ins Oscar-Rennen geschickt hat: Jackys (Matthias Schoenaerts) Leben wird von Hormonen dominiert. Er spritzt sie seinem Vieh und sich selbst, denn ihm fehlt seit Kindstagen ein Hoden. Als ihn die Hormon-Mafia kontaktiert, nimmt das Unheil seinen Lauf. – Düster, packend, verwirrend: «Bullhead» ist ein origineller Thriller, anstrengend und faszinierend zugleich. Bewertung: 



«Mirror, Mirror» Der erste von zwei Schneewittchen-Adaptionen, die Hollywood heuer ins Rennen um das grosse Geld schickt: «Mirror, Mirror» ist eine auf junge Mädchen ausgerichtete Kostüm-Fabel mit einer gewohnt souveränen Julia Roberts und Phil Collins’ Tochter Lily als Schneewittchen. Süss, witzig – aber wie oft bei Filmen von Tarsem Singh etwas überladen und mit mehr Sinn für Optik als Inhalt. Bewertung: 

Länge: 194 min. Besetzung: Leonardo DiCaprio, Kate Winslet Regie: James Cameron

Endsieg per UfoBlitzkrieg Szene aus «Iron Sky».

Fotos: ZVG

Land: USA

Kino Charts

Daniela (41) Hausfrau und Mutter aus Uster ZH Ich schaue sonst keine Trickfilme, aber diesen fand ich wirklich toll. Er ist sehr gut gemacht und das Ende hat mir sehr gefallen: Es zeigt, was im Leben wirklich zählt.

1 2 3 4 5

«The Hunger Games: Die Tribute von Panem» Überzeugender Spitzenreiter mit Lenny Kravitz. Zuschauer diese Woche: 20 131. Total: 56 244

«Wrath of the Titans: Zorn der Titanen» Griechisches Heldenepos mit Sam Worthington. Zuschauer diese Woche: 16 715. Total: 16 898

«Ziemlich beste Freunde» Französische Komödie mit Pepp.

«Titeuf, le film»

Zuschauer diese Woche: 14 318. Total: 704 129

Für seinen Kinoauftritt hat sich Titeuf viel aufgeladen: Er verliebt sich in das schönste Mädchen der Schule, doch sie will von ihm nichts wissen. Zu allem Übel wollen sich auch noch Titeufs Eltern trennen. – Rotzig und frech wie gewohnt kommt die Figur von Zeichner Zep in SpielfilmLänge nicht ganz an den Drive der Comics heran. Da hilft auch die etwas brave schweizerdeutsche Version nicht. Bewertung: 

«Türkisch für Anfänger» TV-Film erobert die grosse Leinwand. Zuschauer diese Woche: 12 854. Total: 13 485

«Die Piraten: The Pirates! In Adventure with Scientists» Neuer Aardman-Hit mit Hugh Grant. Zuschauer diese Woche: 9266. Total: 9266


30

AUTO

www.blickamabend.ch

Ein Koloss für die Stadt GEZÄHMT → Die neue Mercedes

M-Klasse ist zivilisierter und damit alltagstauglich geworden. rahel.ueding @ringier.ch

U

Holzeinlagen, feinem Leder und guter Verarbeitung. Der neue ML ist ein Edel-SUV für den Alltag – wir würden mit ihm aber kaum in schwieriges Gelände fahren. Nicht, weil er es nicht könnte. Nicht weil er es nicht könnte, sondern weil er uns dazu schlicht zu nobel erscheint. Die bevorzugte Unterlage ist daher Asphalt. Und wer mit einer M-Klasse durch die Stadt fährt, möchte das natürlich mit bestem Öko-Ge-

schweres Gelände: Per Drehschalter ist man für alles ausgerüstet. Zumindest wenn man das On- und Offroadpaket mit Differenzialsperre und Geländereduktion dazukauft (2915 Fr.) und sich für mehr Komfort auch die Luftfederung (2610 Fr.) gönnt. Das ist dann bei einem Grundpreis von knapp 80 000 Franken auch nicht mehr allzu viel. 

Tiger grei an

Mit Medis am Steuer

Facts

zum Mercedes ML 350 BlueTec 4Matic

Alkohol und Drogen sind für Autofahrer tabu. Doch auch wer Medikamente gegen Erkältungen etc. einnimmt, kann in seiner Fahrtüchtigkeit eingeschränkt sein.

Motor: 3,0-Liter-V6-Diesel, 258 PS, 7-Gang-Automatik, permanenter Allrad-Antrieb CO2-Ausstoss: 194 g/km 0 bis 100 km/h: 7,4 s Spitze: 224 km/h Verbrauch: 7,4 l/100 km Preis: ab 79 900 Franken

Alltagstauglich Der Mercedes ML ist nicht mehr nur fürs Gelände gut.

→ ZWEIRAD

Beeinträchtigte Wahrnehmung Wirkung der Medikamente.

Fotos: Lorenz Keller, ZVG

rsprünglich ist die Mercedes M-Klasse vor allem für eines entwickelt worden: das Gelände. In der überarbeiteten Version des SUV sind nun einige Ecken und Kanten geblieben, die an die GeländeHerkunft erinnern. Doch die Zeiten allzu rustikaler Optik und Gangarten sind beim imposanten ML eindeutig vorbei. So überrascht etwa das Interieur mit edlen

wissen tun. 7,4 Liter Gesamtverbrauch gibt Mercedes für den 3 Liter grossen V6-Diesel an. Die schaffen wir im Test allerdings bei weitem nicht: 9,5 l/100 km ergibt unser Schnitt. Und der scheint bei normalem Gebrauch auch wesentlich realistischer für den stattlichen 2,1-Tonnen-Koloss mit 258 PS und 620 Nm. Doch man darf nicht vergessen, dass auch die neue ML-Generation nach wie vor beachtliche Offroader-Qualitäten mitbringt. Permanenter 4x4 und viel Elektronik sichern Fahrer und Mitfahrer in jeder Lebenslage. Schnee, Anhängerbetrieb, leichtes oder

137 PS auf zwei Rädern Die Triumph Tiger 1200 Explorer.

Fünf Jahre Entwicklungszeit, brandneuer Motor, unzählige Features: Die Triumph Tiger 1200 Explorer geht mit 137 PS und einem Kampfgewicht von 259 Kilogramm zum Angriff auf den Erzfeind BMW R1200 GS über. Mit einer Serienausstattung, die von Traktionskontrolle über abschaltbares ABS bis zur verstellbaren Sitzhöhe reicht. Mehr als 200 km/h schnell fährt man mit der Triumph, bevor der Drehzahlbegrenzer Einhalt gebietet. Dazu passend gibts ein Sport-Fahrwerk, das sich auf unterschiedliche Untergrundbedingungen anpassen lässt. Ab 17 990 Franken.

Selbst vermeintlich harmlose Präparate wie Hustensaft, Nasenspray oder HeuschnupfenMittel können unsere Fahrtüchtigkeit einschränken – besonders in Kombination mit Alkohol. Wer am Abend zuvor das Auto stehen gelassen hat, sollte auch am nächsten Morgen mit der Kater-KopfwehTablette vorsichtig sein. Einer deutschen Studie zufolge wirken 0,4 Promille Restalkohol im Zusammenspiel mit einem rezeptfreien Schmerzmittel gleich stark wie 0,8 Promille reiner Blutalkohol. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

Das Traumauto von Sänger Nic Maeder «Am liebsten hätte ich einen coolen Klassiker, zum Beispiel einen VW Karmann Ghia Cabrio. Der sollte aber mit moderner Technik ausgerüstet sein, vor allem bezüglich Sicherheit und Antrieb. Zudem wünsche ich mir einen Autopiloten und einen Knopf, um das Fahrzeug auf Spielzeuggrösse zu schrumpfen. Für so einen Traumwagen würde ich sogar eine meiner Gitarren eintauschen.»

Cooler Klassiker Der VW Karmann Ghia Cabrio.

Gotthard-Sänger Nic Maeder (40)


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

31

TV AB 16 UHR

Mittwoch, 4. April 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.55 Best Friends 17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

16.10 Gilmore Girls. Auf und davon 16.55 The Guardian. Widerruf 17.45 Chuck. Chuck gegen die braven Bürger 18.30 Pawn Stars 19.00 Box Office 19.30 Technikwelten

16.00 Tagesschau 16.10 Leopard, Seebär & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Heiter bis tödlich 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Traders 20.50 Rundschau Steuerstreit Deutschland-Schweiz u.a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Kulturplatz Das «Alpine Museum» frisch positioniert 22.55 Zartbitter Kakao und Gerechtigkeit 23.55 Tagesschau Nacht 0.10 Space Tourists 1.50 Traders (W)

20.00 Fussball: UEFA Champions League Viertelfinal-Rückspiel, FC Chelsea – Benfica Lissabon 23.15 Two and a Half Men D Der Kirchenbesuch 23.40 Die Insel D Action (USA 2005) von Michael Bay mit Ewan McGregor, Scarlett Johansson, Djimon Hounsou 1.50 Two and a Half Men (W) D Der Kirchenbesuch 2.15 Technikwelten (W) 2.35 Box Office (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Uns trennt das Leben Drama (D 2010) mit Tim Bergmann, Jan Messutat 21.45 Plusminus Einbruchschutz / Deutsche Markennamen u.a. 22.15 Tagesthemen / Wetter 22.45 Anne Will Alle auf Sinnsuche – hat die Kirche noch Antworten? 0.00 Nachtmagazin 0.20 Der Swimmingpool Krimi (F/I 1969) mit Alain Delon, Romy Schneider

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko Wismar. Schusslinie 18.50 Lotto 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Küstenwache

16.45 Die Simpsons 17.30 How I Met Your Mother 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.25 Anna und die Liebe 18.50 Scrubs 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit18.30 Konkret 18.47 Infos und Tipps 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Rette die Million! 21.45 Heute Journal 22.15 Auslandsjournal Eiskalt oder geistig verwirrt? Das Rätsel um Anders Breiviks Zurechnungsfähigkeit 22.45 Das Gelbe vom Ei Auf der Suche nach dem glücklichem Huhn 23.15 Markus Lanz Günter Verheugen, Gayle Tufts, Utz Claassen u.a. 0.30 Heute Nacht 0.45 Himmel über Deutschland (W)

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 Fussball UEFA Champions League B Countdown 20.35 Fussball UEFA Champions League B Viertelfinal-Rückspiel, FC Chelsea – Benfica Lissabon 22.35 Fussball UEFA Champions League B Die Analyse 22.50 Fussball UEFA Champions League B Highlights des Viertelfinals 0.00 ZiB 24

20.05 Seitenblicke 20.15 Das Geheimnis der weissen Taube B Romanze (D 2012) mit Ivonne Schönherr 21.50 Autofocus Die Autowelt von heute und morgen 22.00 ZiB 2 22.30 Titanic (1/2) B Drama (GB/USA 2012) mit Geraldine Somerville 0.00 Barabbas B Abenteuer (I 1961) mit Anthony Quinn

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Richterin Barbara Salesch 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt 18.00 Pures Leben 18.30 Lenssen 19.00 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.10 Scrubs 15.35 How I Met Your Mother. Die Ziege u.a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Marge und der Frauen-Club / Der italienische Bob 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 1 1/2 Ritter Komödie (D 2008) von Til Schweiger mit Til Schweiger, Rick Kavanian, Julia Dietze 22.30 Die dreisten Drei – Die Comedy WG 23.15 Die Harald Schmidt Show Gäste: Michael Kiwanuka, Katharina Wackernagel 0.15 Fatal Contact: Vogelgrippe in Amerika Thriller (USA 2006) mit Joely Richardson, Stacy Keach, Ann Cusack

20.15 Let's Dance Dirty Dancing Special, mit Joana Zimmer, Lars Riedel, Patrick Lindner, Stefanie Hertel, Rebecca Mir u.a. 22.15 Stern TV Laptop-Klau lohnt nicht / Bewährungsstrafen im «Hetzjagd-Prozess» u.a. 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 Undercover Boss (W) Firma: Mrs. Sporty 1.25 Let's Dance (W) 3.05 Nachtjournal (W)

20.15 Grey's Anatomy – Die jungen Ärzte Kurzschlussentscheidung 21.15 Private Practice Gegen die Regeln 22.15 How I Met Your Mother Der sexlose Gastgeber / Der Koffein-Trip 23.10 How I Met Your Mother Das perfekte Paar / Der Durchhänger 0.10 Tramitz and Friends 1.05 How I Met Your Mother (W) 2.40 Grey's Anatomy – Die jungen Ärzte (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Kochkunst mit Vincent Klink 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Betrifft 21.00 Weitweitweg – Der Grosse Himalaya 21.45 Aktuell 22.00 Die Elefanten-WG 22.30 Neues vom König aus Burladingen 23.00 Der unauffällige Mr. Crane. Drama (USA 2001) von Ethan und Joel Coen mit Billy Bob Thornton 0.45 Leben live

16.45 Route 66 (3/3) 17.30 Was Du nicht siehst (23/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die geheime Welt der Tiger (3/3) (W) 19.10 Journal 19.30 Legendäre Raddampfer (3/5) 20.15 All or Nothing. Drama (GB 2002) von Mike Leigh 22.20 The Black Power Mixtape 1967-1972 23.20 Hunger. Drama (GB/IR 2008) von Steve McQueen mit Michael Fassbender, Stuart Graham 0.55 28 Minuten 1.25 Und wenn's ein Junge ist? (W)

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.45 Landschaften der Erde 17.45 Ich bin ein weisser Afrikaner 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Die Geheimnisse des John F. Kennedy 21.00 Der Kennedy-Mord 21.45 Roter Oktober – Moskaus Herz aus Schokolade 22.00 ZiB 2 22.25 Öffne die Augen. Thriller (F 1997) von Alejandro Amenábar mit Penélope Cruz 0.20 Eco 0.50 10 vor 10 1.20 Öffne die Augen (W). Thriller (F 1997)

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 17.55 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles. Tod auf dem Campus 21.15 The Closer. Sommercamp 22.10 Crossing Jordan. Eine zweite Chance u.a. 0.05 Rizzoli & Isles (W)

16.50 Meine wilden Töchter. Vierzig Prozent Rabatt u.a. 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Woooo! u.a. 20.15 Criminal Minds. Alte Spuren u.a. 22.05 Hawaii Five-0. Das rote Notizbuch u.a. 23.55 Criminal Minds (W) 1.30 Hawaii Five-0 (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Sag kein Wort

15.50 Two and a Half Men (W) 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Oh Gehörnter! u.a. 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Sag' kein Wort! Thriller (USA 2001) mit Michael Douglas, Brittany Murphy 22.15 Cold Creek Manor – Das Haus am Fluss. Thriller (USA 2003) mit Dennis Quaid, Sharon Stone 0.25 Sag' kein Wort! (W). Thriller (USA 2001)

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.15 Uhr auf Kabel 1 Ein Verbrecher hat die Tochter eines Psychologen (Michael Douglas) entführt und zwingt ihn so, der verschlossenen Elisabeth (Brittany Murphy) eine geheime Zahl zu entlocken. Damit will der Entführer an die millionenschwere Beute eines Banküberfalls gelangen – Spannender Thriller von Gary Fleder.

→ Fussball: UEFA Champions League 20.00 Uhr auf SF2 Im Rückspiel gegen Benfica Lissabon an der Londoner Stamford Bridge hat Chelsea klar die Nase vorn: Die Blues liegen nach dem Hinspiel 1:0 in Führung. SF2 überträgt live mit den Experten Raphael Wicky und Gilbert Gress.

→ Hunger 23.20 Uhr auf Arte «Shame» von Steve McQueen mit Michael Fassbender ist derzeit in den Kinos. Ihre erste Zusammenarbeit, das fesselnde und kompromisslose Drama «Hunger», erzählt von einem IRA-Aktivisten, der im Gefängnis in einen 66 Tage andauernden Hungerstreik tritt.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


32

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1503 Franken

Wochenpreis: 9 × 1 Pflege-Set Pure Minerals von ARTDECO im Wert von je 167 Franken! Die neue ARTDECO Pure Minerals Pflegelinie Moisture Plus verleiht ein einzigartiges Hautgefühl. Feuchtigkeit spendender Volcanic Rock Extract und wertvolle Mineralien revitalisieren die Haut und beschleunigen den natürlichen Zellstoffwechsel. Ihre Haut wird es Ihnen danken. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 5. April 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 2. April: SCHAUER Die Gewinner der Kw 13 (Gutschein von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007942

5 2 0 6 1 1 1 2 1

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

17

4

1

2

2

1

1

2

1

7 9 2 4 1

1

8 5 4 2 1

8 5

5 3

3

Conceptis Puzzles

6

5 3 4 7 9

5

17

27

17

So gehts: Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

21 4 17 28

3 21

16 11

11

24 16

7

17 32 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 4 × ein Electrolux Akku-Besenstaubsauger Ergorapido ZB2935 im Wert von je 246 Franken! Ergorapido 2in1: Besen- und Handakkusauger in einem. Mit der einzigartigen BRUSHROLLCLEAN TECHNOLOGY. www.electrolux.ch

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 5. April 2012, 15.00 Uhr

06010015002

20

22

Gesamtwert: 984 Franken

1

3 4 1 9 7

29 12

5

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

16

24

1 1

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

07010002806

→ SUDOKU schwierig

7

2

5 8 9

6

8

6

6 2

8 3 3

1 3

2 7 8

7

Conceptis Puzzles

5

1 4 9

4

3

06010002523


Mittwoch, 4. April 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

33

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Sie bringen viel Feingefühl und Fantasie in Ihre Arbeit ein – gut für kreative Aufgabenstellungen und ein harmonisches Miteinander! Flop: Wenn die Laune sinkt, sollten Sie nicht zu Süssem greifen, sondern Sport treiben.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Sie haben in diesen Tagen ein untrügliches Gespür für Ihre Mitmenschen. Sie merken genau, wer es gut mit Ihnen meint und wer Ihnen weiterhelfen kann. Flop: Bei einer Diskussion sollten Sie heute besser neutral bleiben.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Nehmen Sie die Unterstützung von Kollegen an, wenn Sie Ihnen angeboten wird. Schliesslich sind Sie ja auch immer für die anderen da. Flop: Wenn Sie viel angespannt sind, kann das lästige Kopfschmerzen nach sich ziehen.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Sie wirken heute besonders anziehend und strahlen das gewisse Etwas aus. Beste Vorraussetzung für einen Flirt! Flop: Legen Sie im Job mal die Füsse hoch und schalten Sie innerlich ab. Das ist keine Faulheit, sondern wichtige Regeneration!

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Merkur unterstützt Sie nach Kräften. Ein günstiger Tag, um Entscheidung zu treffen, die Sie schon lange vor sich herschieben. Flop: Sie müssen weder im Job noch privat ständig freundlich sein. Zeigen Sie ruhig Ihre Ecken und Kanten!

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Dank Merkur und Mars können Sie Ihre Vorstellungen konsequent durchsetzen – ganz ohne anderen dabei auf die Füsse zu treten. Flop: Ein Flirt erweist sich als Flop. Gar nichts so schlecht – frühes Aussteigen verhindert spätere Enttäuschungen.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie sind geistig sehr kreativ und haben viele interessante Einfälle, die Sie persönlich oder in Ihren Job gut voranbringen können. Flop: Ihr Energielevel bewegt sich auf mittlerem Niveau. Powern Sie sich also nicht zu sehr aus.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie haben einen guten Überblick über Ihren Aufgabenbereich und können durchaus schon mal etwas weiter in die Zukunft planen. Flop: In Herzensangelegenheiten dürfen Sie aber gern mal Ihren Kopf ausschalten. Hören Sie auf Ihr Gefühl!

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Die Fangemeinde der Singles wächst und wächst. Kein Wunder, bei dem Sex-Appeal! Verliebte erleben leidenschaftliche Stunden. Flop: Stress im Job? Einiges davon ist hausgemacht, denn Sie legen ein schnelles Tempo vor.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ihr Partner und Sie sind ein unschlagbares Team. Sie haben viel Verständnis füreinander und ziehen am gleichen Strang. Flop: Sie möchten sich beruflich verändern? Unternehmen Sie nichts aus einer Laune heraus. Lassen Sie sich Zeit!

STIER 21.4.– 20.5. Top: Heute haben Sie bei allen finanziellen Angelegenheiten ein glückliches Händchen. Also shoppen, verhandeln oder investieren Sie! Flop: Tun Sie doch mal etwas für Ihr Abwehrsystem und gleichzeitig für die Figur – legen Sie einen Obsttag ein!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Powerplanet Mars schürt die kämpferische Seite in Ihnen, und so laufen Sie im Job gerade dann zur Bestform auf, wenn ein Konkurrent am Horizont auftaucht. Flop: Jetzt sollten Sie Ihrem Liebesglück etwas auf die Sprünge helfen.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Zwei Männer sitzen im Zugabteil. Ganz plötzlich zieht der eine Herr seinen rechten Schuh und Socken aus und stöhnt: «Mein Fuss ist eingeschlafen!» Sein Gegenüber ganz angewidert: «So wie der riecht, ist er schon längst tot.» Fragt ein katholischer Pfarrer seinen Kollegen: «Meinst du, wir erleben es noch, dass der Zölibat abgeschafft wird?» Schüttelt der andere bedächtig seinen Kopf und meint: «Wir wohl nicht – aber unsere Kinder.»


34

COMMUNITY

Die Singles des Tages Stefanie sucht ...

«... einen ehrlichen, treuen und muskulösen Mann» Alter: 19 Jahre Wohnort: Lauerz SZ Grösse: 1,59 m Beruf: Dentalassistentin Sternzeichen: Löwe Mein Sound: Reggaeton. Meine Hobbys: Tanzen und Sport machen. Ich verliebe mich, wenn: Es beim ersten Date schon funkt.

Mami. Danke für alles, bisch die Besti! :-) Mit dir chani über alles rede und über alles lache. Deine Schazi Ima Hassen. :-* I love you vull! <3 Du (m) und dini Gitarre sind am 16:43 Zug richtig Wil in Heerbrugg igstige. Vor luter «wow» hanis nüm gschafft, di azspreche. Meld di: sakurasakurax3@gmail.com

Für die best Muetter wo’s git! Mama, volim te najvise na svetu, nebi mogla bez tebe, tvoja Marija. <3

Wenn ich traurig bin: Esse ich Süssigkeiten. Ich kann nicht: Nein sagen. Mein bester Anmachspruch: «Du hast schöne Augen.» Kontakt: 0404_stefanie@bsingle.ch

Albert sucht ...

«... eine intelligente Frau mit langen Haaren» Alter: 36 Jahre Wohnort: Rapperswil SG Grösse: 1,75 m Beruf: Elektrotechniker Sternzeichen: Krebs Mein Hobby: Karate.

Mi liebe kline Stinker! Dä Schmärz dä goht verbi Mir könne alli e Liedli devo singe! Dr Jackpot hesch nonig knackt! Und bis denn: Enjoy life! Lieb di, xxx Digger

Vanillo min Bubu. Du bisch di Allerbeschti wos git. Lieb dich so mega fescht! Mari Jay liebt dich! :-)

Mädels, Amsterdam isch zu geil gsi mit eu! Und d’BMS schaffemer! Ich glaub a eus! Sind mer so wichtig! Eue Schussel! <3

Man verführt mich: Mit einem romantischen Date. Ist sexy: Muskeln.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoi mia Bella, ech lieb di öber alles! Blieb we du besch - du gfallsch mer! Ti amo tanto. E Gruess vom E. Koss

Mein Club: Q Zürich.

www.blickamabend.ch

d Yves, du bisch un i ste blibsch s’Wichtig mer mim Lebe! Es tuet l Provie so r leid, das i di rVe . ha hd ac gm blem <3 d! nö tte bi giss mich

Schaz, versüesisch mer sit emene halbe Jahr jede Tag i mim Lebe. Bisch die aller bescht Frau im Universum. Love you so much <3

i fröie mi Chätzu mini Auerliebsti, Festiüse uf h lec änd un eifach so wait n’t Ca :-D val-Summer 2012! <3 nz Bä Di ! ger any lon

Hoi Mataya. Ich freu mich sehr dich zgseh. Mini Liebi zu dir isch grenzlos, nach wie vor. So halt.

Hey Michael aka. Paul McCartney! Ich has uh lustig gfunde am Samstig im Lady Hamilton’s! Wemer nomal versueche, ois ad Bar durezkämpfe? lady_paul@hotmail.ch Mer lese emmer das «Schatzchäst li» zeme, lache ab dene Lüt. Freue mi uf dis öberraschte Xecht, wenn din Name doh inne xehsch. :-D Volim te Vladane. <3 Sandra

Hey Shazi, ha dr ofach moll wella danka sägä vö alles, bisch immr vö mi do u hilfsch mr, wod chash. Kussy, liab di mega, odkm, dini Nadine.

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Meinen ersten Kuss: Bekam ich in einer Kirche. Man verführt mich: Mit einem Lächeln. Meine Macke: Ich interessiere mich für Ufos, Aliens und Science-Fiction. Ist sexy: Minis im Sommer. Törnt ab: Übergewicht und Ungepflegtheit. Törnt an: Eine athletische Figur. Wenn ich traurig bin: Dann gehe ich spazieren. Das will ich mal erlebt haben: Südamerika. Kontakt: 0404_albert@bsingle.ch

Was Lang Lang kann, kann diese Kurze schon lange! Schnügel Pallina beim Üben. Ein Bild von Tania Di Dato aus Emmenbrücke LU. Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


35

Mittwoch, 4. April 2012

Fragen Sie Franca Die Soziologin hil in allen Lebenslagen

Singleblick

«Seit einem halben Jahr nörgelt sie nur noch an mir rum»

Nicole auf der Suche nach Mister Right

Wir wohnen seit drei Jahren zusammen. Da ich einen Job mit grosser Präsenzzeit habe, kann ich meiner Freundin nur am Wochenende im Haushalt helfen. Das war für uns beide o.k., da ich auch doppelt so viel Geld verdiene und entsprechend unsere Lebenskosten finanziere. Aber seit einem halben Jahr nörgelt sie nur noch an mir rum, macht mir Vorwürfe, ist gereizt, rechnet mir alles vor und ist sogar auf meinen Lohn neidisch. Ich bin ratlos. Rocco

Wenig Zeit miteinander verbringen führt früher oder später zu weniger Nähe, das kann längerfristig eine Liebe zerstören. Mehr Zeit miteinander verbringen, sich gegenseitig unterstützen, ein Wir-Gefühl entwickeln und zusammen eine schöne Sexualität geniessen, das ist das Geheimnis einer lebendigen Beziehung. Deine Freundin muss unbedingt ihre berufliche Situation überdenken, eventuell eine Weiterbildung machen. Und du könntest ihr eine Putzfrau für euren Haushalt buchen.

Ihr leidet am Alltagsstress, wie so viele Paare. Du bist viel am Arbeiten, verdienst viel Geld und sie fühlt sich vernachlässigt, weil du nur am Wochenende Zeit für sie hast. Das lässt sich an ihren Vorwürfen, an ihrem Nörgeln und am Neid auf deinen Lohn ablesen. Unzufriedenheit in der Partnerschaft und mit der persönlichen Lebenssituation spiegelt sich im Gespräch eines Paares. Darüber hat Professor Guy Bodenmann von der Universität Zürich eine Studie gemacht. Es sind meistens Du-Botschaften als Vorwurf und Angriff. Beispiel: «Nie kann man auf dich zählen.» Nörgelnde Paare leiden an der Entfremdung in ihrer Beziehung. Hinzu kommen persönliche Probleme – etwa die Unzufriedenheit mit der beruflichen Situation.

Jeden Frühling leidet meine Wohnung unter einer Ohrwürmer-Invasion. Sie krabbeln offensichtlich durch die alten, undichten Fenster in mein Wohnzimmer. Sitze ich nachts am Computer, lassen sie sich manchmal von der Zimmerdecke auf mich fallen. Mein Vermieter sagte mir, er würde Gi an die Fenster spritzen, was für mich keine Lösung ist, denn ich möchte nicht meine Katze vergien, die auf dem Fenstersims rumklettert. Wissen Sie mir einen Rat? Bea Schmid

Sie leben in einem Paradies für biologische Gärtner, liebe Frau Schmid, denn Ohrwürmer sind wunderbare Nützlinge. Der Name stammt nicht etwa davon, dass sie gerne in Ohren kriechen,

Ostern in der Stadt der Liebe sie wurden früher als Heilmittel gegen Ohrenkrankheiten eingesetzt – getrocknet und pulverisiert. Die Nützlinge sind auch keine Würmer, sondern Insekten. Trotzdem sind harmlose Ohrwürmer als Haustier gewöhnungsbedürftig. Die Tiere bevorzugen warme Ecken und ernähren sich von Pflanzen, kleinen Insekten, vor allem auch von Blattläusen, was jeden biologischen Gärtner freut. Am Tag verkriechen sich Ohrwürmer und werden erst in der Dämmerung munter. Darum erleben Sie, dass Sie nachts am Computer von den Insekten besucht werden. Haben Sie Rollläden an Ihren Fenstern? Im Rollladenkasten finden die Tiere Unterschlupf. Also könnten Sie im Spätherbst mit dem Staubsauger die Kästen mehrmals absaugen. Jetzt, im Frühjahr, müssten Sie die Fenster nachts mit Klebeband abdichten damit sie nicht ins Zimmer kriechen. Auch würde ich keine Blumentöpfe auf das Fenstersims stellen, das kann die Tiere als Tagesversteck anziehen. Ich verstehe Sie sehr gut, dass Sie keine Chemie einsetzen wollen. Schicken Sie Ihre Fragen per E-Mail an: franca.siegfried@ringier.ch oder per Post: Franca Siegfried, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich

Der letzte Schluck Champagner kribbelt noch in der Kehle, als ich das Glas auf den kalten Marmorstein des Daches des Opernhauses zurückstelle. Ich blicke seufzend über die Dächer von Paris, das erst in der Dämmerung seinen berühmten Charme vollumfänglich versprühen kann. Mein brandneues, juwelenbesticktes Samtkleid von Dior, das ich am gleichen Tag an den Champs-Elysées ausgesucht habe, flattert um meine Beine. Ich bin froh, habe ich mich auch zu dem flauschigen Jäckchen überreden lassen – Paris ist im April noch ziemlich frisch. Zu meiner Rechten summt Julien (wahlweise auch Pierre, Jacques oder sonst ein wohlklingender französischer Name) die letzten Takte der soeben besuchten Oper und blickt verzückt in meine Augen. Er sagt etwas, das sich anhört wie «Paris ist schön, aber du bist schöner», und seine blonden Locken wirken vom Wind wunderbar zerzaust. So oder so ähnlich stelle ich mir das nun folgende, verlängerte Wochenende in Paris vor. Zu viel erwarte ich eigentlich nicht, finde ich. Wir werden es in einer Woche sehen … nicole.buerki@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Mit wem würden Sie gerne für einen Tag tauschen?

Vincenzo (17) Arbeitsuchender aus St. Gallen Mit dem Drogenhändler Pablo Escobar. Wenn ich so reich wäre, würde ich mein Geld in gute Geschäfte investieren und einfach ohne Sorgen leben.

Jennifer (16) Detailhandelsfachfrau aus Effretikon ZH Rihanna. Sie ist mein Vorbild und ich liebe es, zu singen. Wäre ich einen Tag lang sie, würde ich es geniessen, bekannt zu sein und viel Geld zu haben.

Julian (19) Arbeitsuchender aus Zürich Ich wäre gerne einen Tag lang Bushido. Dann könnte ich nicht nur vor Tausenden von Leuten auftreten, sondern mir auch alles leisten, was ich will.

Dijana (18) Detailhandelsfachfrau aus Zürich Julia Roberts. Sie ist mega erfolgreich und hat schon viel in ihrem Leben erreicht. Jeder würde mich kennen, und ich hätte viel Geld zum Ausgeben.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Ostern, was nun? 10 heisse Tipps für die kühlen Tage.

www.blickamabend.ch Freitag

Das Wetter

Trotz Pille

MORGEN

12°

ein Baby

 Pflege zu teuer Alter Bauer nach Indien verfrachtet.

Samstag

Die grosse Serie über TeenagerMütter. Morgen erzählt Daniela aus Basel.

St. Gallen Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

10° 70% 1h

Heute vor einem Jahr:

trüb, nass, 13°

Bubentraum erfüllt IMPOSANT → Nach

G O OD

NEWS !

elf Jahren Bauzeit ist das grösste Baumhaus der Welt fertig.

Imposanter Bau Das Baumhaus hat zehn Stockwerke.

E

… Helmut Markwort Berufsfan mit Verfalldatum

Von: glh@ringier.ch An: redaktion@focus.de Betreff: Eitelkeit

Fotos: Dukas

s ist die Attraktion im verschlafenen Städtchen Crossville im US-Staat Tennessee: Das grösste Baumhaus der Welt. Es ist 30 Meter hoch, hat zehn Stockwerke und erstreckt sich über sieben Bäume. Auf einer Fläche von 930 Quadratmeter gibt es zahlreiche Wendeltreppen, unzählige Zimmer, Balkone und Gänge, ja sogar einen Basketballplatz. Während elf Jahren hat Horace Burgess an seinem gigantischen Traum gebaut. Grund war eine Vision: «Mir ist Gott erschienen. Er sagte mir, wenn ich dieses Projekt für ihn realisiere, würde es mir nie an Material dafür fehlen.» Die Erfüllung seines Traums war ein echtes Schnäppchen. Nur 11 000 Franken hat der Bau der imposanten Hütte gekostet. Denn Burgess hat fast ausschliesslich gebrauchtes Material verwendet. Jetzt hat er den letzten der 258 000 Nägel eingeschlagen. kab

Glogger mailt …

Der Erbauer Horace Burgess und seine Frau.

Helmut Markwort Es gibt Fussball-Fans, denen würde ich am liebsten ein lebenslanges Stadionverbot erteilen. Einer dieser Fans sind Sie, der Herausgeber des Nachrichten-Magazins «Focus», der stets und ständig sein wallendes Haargewuschel bei jedem Spiel des FC Bayern München in die Kamera hängt. Um anschliessend in irgendeinem Wirtshaus zu diskutieren. Wenn das nicht reicht, fachblödeln Sie in «Doppelpass» bei Jörg Wontorra. Bereits mit Ihrem Kultruf «Fakten, Fakten, Fakten» nervten Sie als Selbstinszenierung eines Chefredaktors. Eitelkeit hat ihre Grenzen. Und Ihre sind absolut überschritten. Helmut-Maria Glogger

Anzeige

Oster Special: CHF 100 Ermässigung

auf Städtereisen weltweit vom Spezialisten! Heute oder morgen buchen & profitieren!

London Lissabon

New York

Madrid

Sevilla

Rom

Berlin Wien

Stoc

kholm

Toronto

Geben Sie am 04.04.12 und 05.04.12 online bei der Buchung der gewünschten Städtereise den Gutscheincode «Ostern2012» beim Formularfeld «Gutschein-Code» ein. Reisezeitraum: bis 31.05.2012. Ermässigung gültig ab einem Buchungswert von CHF 1000.

Täglich die besten Preise!

www.tui.ch oder in jedem TUI ReiseCenter.

04.04.2012_SG  

Wegen ihr Wegen einer IT- Panne blieben die Kassen in allen Filialen in den ersten Verkaufsstunden geschlossen. www.blickamabend.ch Wegen ih...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you