Page 1

www.blickamabend.ch

Button für Bach

Mittwoch, 3. Oktober 2012 Basel, Nr. 192

ARD-Frau Höppner und Kollegen trauern um einen dicken Freund. Fotos: Brauer Photos, Breuel-Bild, Markus Heinzer/newspictures, Reuters

 PEOPLE 19

Glaubt an die Vielehe Moderatorin und Model Heidi Klum (38).

Klum meints ernst mit ihrem Bodyguard

HEUTE ABEND

15° MORGEN

18°

Romneys letzte Chance

Heute Nacht treffen sich die Kandidaten zum grossen TV-Duell.  NEWS 2/3

Happy Heidi will

Beziehungsdrama in Wettingen AG Ein Türke erschiesst seine Ehefrau im Coiffeursalon und versucht sich selbst zu töten.

 SCHWEIZ 4

heiraten K

ann denn Liebe biederer sein? Heidi will ihren Freund Martin (41) heiraten. Den mit den Kurzarm-Karohemden und der unmodischen Bril-

le. Sie will nicht mehr seine Chefin sein, sondern seine Geliebte und Gattin. «Ich bin doch so gerne Ehefrau», soll Moderatorin und Grossverdienerin Heidi Klum im kleinen

Kreis ihrer Freundinnen ernst gesagt haben, wie die heutige «Bild» berichtet. Seal muss aber erst in die Scheidung einwilligen. Dann ist Heidi happy.  PEOPLE 16/17

Anzeige

Mehr Feierabend mit der neuen Blick am Abend App. Jetzt downloaden auf www.blick-apps.ch

Playboy & Politiker «Der Krieg des Charlie Wilson»: Wie Afghanistan zur Terrorhochburg wurde. Mit Tom Hanks.  VOX 20.15


2

NEWS Händeschütteln Mitt Romney kämpft um Wähler.

www.blickamabend.ch Ausflug Barack Obama besucht den Hoover Dam in Nevada.

→ KOMMENTAR von Peter Röthlisberger Chefredaktor

5 Fallen für Obama Die Wirtschaftslage wird die US-Wahlen entscheiden, sind sich Beobachter sicher. Siege auf kleineren Kampffeldern wie Obama-Care, Einwanderung, Schwulenehe und Waffenbesitz heben dagegen keinen Kandidaten auf den Thron. Aussenpolitik ist sowieso nur Hintergrundmusik. Stimmt das? Gerade die Affäre des toten US-Botschafters in Libyen (siehe rechts) zeigt, dass ein Präsident auch auswärts eine starke Leaderfigur abgeben muss. Er muss seine Landsleute abseits der Heimat beschützen können. Jimmy Carter gelang das 1979 nicht. Er konnte die US-Geiseln in Teheran nicht befreien. Amerika wählte daraufhin Ronald Reagan. Obama muss hoffen, dass keines dieser 5 Szenarien vor November eintrifft:

Duell zwischen Barack Obama und Mitt Romney steht bevor.

 Israel verliert die Geduld

roman.neumann @ringier.ch

Wenn ihm eine dieser Krisen um die Ohren fliegt, sind der Benzinpreis oder die Arbeitslosenquote im entscheidenden Moment nur noch halb so wichtig.

letzte Chance NERVENKRIEG → Das erste TV-

E

in Moderator, zwei Kandidaten und mehr als 50 Millionen Fernsehzuschauer: Heute Abend steigt in Denver US-Präsident Barack Obama gegen Herausforderer Mitt Romney in den Ring. Die erste der drei TV-Debatten ist der erste direkte Schlagabtausch zwischen den beiden. 90 Minuten, in denen es für die beiden Männer vor allem um eines geht: Die Wähler von ihrer Persönlichkeit zu überzeugen. Denn welche Positionen die

→ HEUTE MITTWOCH Kirche verschmiert JERUSALEM –Mutmassliche jüdische Extremisten haben eine der bekanntesten Kirchen Jerusalems mit anti-christlichem Graffiti besprüht. An einer Mauer der Dormitio-Abtei sei zu lesen gewesen «Jesus, Hurensohn – Preisschild».

Visum verweigert WELLINGTON (NZ) – Der frühere US-Boxprofi und verurteilte Vergewaltiger Mike Tyson darf nicht nach Neuseeland einreisen. Giacobbo zurück  ZÜRICH – Jetzt ist offizieller Herbstbeginn. «Giacobbo/

Menschlich zu überzeugen. Nicht nur Präsident, sondern auch Freund zu sein. Die drei Debatten sind Mitt Romneys letzte beiden einnehmen, ist satt- Chance, sein steifes sam bekannt: Barack Oba- Image abzulegen, die Disma wird um mehr Zeit für tanz zum einfachen Volk seine Reformen bitten, zu überwinden. Dafür hat Romneys Bückling vor den Romney acht Tage lang geReichen und dessen man- probt, hat Körpersprache gelndes Engaund andere Details eingement für Jede Geste, studiert, um die Armen des Landes bloss- jedes Detail am Bildschirm wird registriert möglichst stellen. Der Repustark und blikaner Mitt Romney hin- sympathisch zu wirken. Bagegen wird auf der hohen rack Obama probte in eiArbeitslosigkeit, den Staats- nem nachgebauten Studio schulden und Obamas Ge- drei Tage lang, um für alle sundheitsreform herumrei- Provokationen und Fallstriten. Um was also geht es vor cke gewappnet zu sein. allem bei der Debatte? Denn am Bildschirm wird

jede Geste der beiden Kandidaten registriert – und danach gnadenlos ausgeschlachtet. Solche Details können die Debatten entscheiden, wie ein Blick zurück zeigt: Al Gore zum Beispiel, der 2000 gegen George W. Bush antrat, überzeugte während der Debatte zwar inhaltlich, wirkte durch seine genervte Haltung und sein hörbares Seufzen aber wie ein Besserwisser, wie ein Streber. Er unterlag dem kumpelhaften Texaner. Bushs Vater George H. W. wurde ein Blick auf die Uhr zum Verhängnis. Während der Fragerunde mit dem Publikum gab sich der joviale Herausforderer Bill Clinton volksnah und

Müller» kehren am Sonntag aus der Sommerpause zurück. Ihr erster Gast SP-Nationalrätin Jay Badran flehte auf Twitter schon mal um Gnade: «Gemeinsein gilt nicht, abgemacht?»

Altstetten so schwere Brandverletzungen erlitten, dass sie im Spital starb. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau das Feuer selbst gelegt hatte.

Frau verstorben ZÜRICH – Eine Frau (31) hat am Dienstag bei einem Wohnungsbrand in Zürich-

Zuck schranklos  SAN FRANCISCO – «Ich trage jeden Tag dasselbe», verriet Facebook-CEO Mark Zuckerberg in einem TV-

Fotos: AFP, AP, Reuters (2), Leserfoto, SRF, ZVG

und greift den Iran an.  Der Bürgerkrieg in Syrien greift auf die ganze Region über.  Nordkorea attackiert den Süden.  Terroristen schlagen in der Heimat zu.  Die Eurozone kollabiert und reisst die Weltwirtschaft in den Abgrund.

Romneys


3

Mittwoch, 3. Oktober 2012

USA wollen Rache Neues aus für Libyen-Terror Absurdistan SCHUTZ → Hätte der Tod von vier

Vin Diesels stärkster Muskel ist das Herz

A

Schauspieler Vin Diesel (45) machte sich vor allem als cooler Actionheld und Bösewicht einen Namen. Dabei hat der glatzköpfige Muskelprotz auch eine sanfte Seite. Auf seinem Facebook-Profil postet er «kreativ» gestaltete Bilder: Diesel, weichgezeichnet mit Photoshop, vor Sonnenuntergängen, im Dschungelgeäst und in Seenlandschaften. Manchmal hat der Actionheld FlüPoetisch Vin Diesel zeigt auf gel, dann wieder einen Dra- Facebook seine sanfte Seite. chenkörper. Daneben stehen «inspirierende» Sprüche wie: «Ihr Engel könnt Hass in Liebe verwandeln, Gift in Medizin und Zweifel in Träume.» Obwohl die meisten dieser Kitschkreationen von seinen Fans stammen, verbucht der New Yorker sie gerne unter seinem eigenen Namen, schreibt «Gawker.com». Die Urheber scheint das nicht zu stören. Diesels Profil ist gut besucht: 34 883 564 «liken» sein Profil. kko

US-Diplomaten in Bengasi verhindert werden können?

geduldig – während George H. W. Bush genervt auf die Uhr sah. Er wurde nicht wiedergewählt. Vor der TV-Debatte gabs noch eine gute Nachricht für Obama. Ein Gericht in Pennsylvania hob ein Gesetz teilweise auf, wonach Wähler einen gültigen Ausweis mit Bild vorzeigen müssen. Vor allem Junge, Schwarze und Latinos – traditionell demokratische Wähler – besitzen oft kein solches offizielles Dokument. Vor der nervenaufreibenden Debatte versuchten sich die Kandidaten zu entspannen. Romney besuchte einen Fastfood-Imbiss, Obama besichtigte den Hoover-Staudamm. 

m 11. September schlagen die Proteste gegen einen islamfeindlichen Film im libyschen Bengasi in einen blutigen Angriff um: US-Botschafter Chris Stevens und drei seiner Mitarbeiter werden getötet. Nach dem Anschlag sprachen die US-Geheimdienste von einem Terroranschlag mit Verbindungen zur Al Kaida. Und der soll mit einem Vergeltungsschlag beantwortet werden: Spezialeinheiten sammeln Informationen für einen möglichen Angriff auf die Täter des Anschlags, berichtet die «New York Times». Eine mögliche Operation von Spezialeinheiten ziele auf eine Gefangennahme oder die Tötung der mutmasslichen Täter ab. Auch ein Drohnenangriff

werde in Erwägung gezogen. Allerdings seien die Vorbereitungen noch in einem sehr frühen Stadium. Obamas Regierung gerät aber wegen Aussenministerin Hillary Clinton unter Druck: Mehrere Kongressabgeordnete warfen ihr vor, die Regierung habe mehrfach Bitten um verstärkten Schutz für das Konsulatsgebäude in Bengasi abgelehnt. Auch habe es bereits vor dem Angriff eine Serie von Drohungen gegeben. «Dennoch wurden der Mission in Libyen diese Ressourcen versagt», schrieben die Politiker im Kongress in einem Brief an Clinton. Die Kongressabgeordneten setzten eine offizielle Anhörung zu dem Thema an. Clinton hat sich dazu noch nicht geäussert. SDA/num

Blendend klassiert ZÜRICH – Drei Schweizer Hochschulen schafften es in

Pistensau am Kleinen Matterhorn Dieses Wildschwein geniesst die frisch präparierten Pisten auf dem Theodulgletscher bei Zermatt morgens um acht Uhr. Wieso sich die Sau in rund 3500 Metern Höhe rumtreibt, weiss niemand. Der Zermatter Wildhüter Bruno Tscherrig (44) vermutet, dass das Tier aus Italien stammt und den Heimweg selbst findet.

→ TWEET DES TAGES

Unter Beschuss Die US-Botschaft in Bengasi.

Interview. «Ich habe zwanzig Stück vom gleichen grauen T-Shirt.» Momentan darf der Milliardär nur eine Schublade benutzen. Seine Frau Priscilla Chan hat den einzigen Schrank im Haus Zuckerberg in Beschlag genommen.

Neulich auf dem Gletscher:

Bundesminister @PeterAltmaier über Steinbrücks Njet zu Twitter:

die Top 100 des Hochschulmagazins «Times Higher Education»: ETH Zürich (Platz 12), ETH Lausanne (40) und Uni Zürich (89). Trierweiler verzichtet PARIS – Valérie Trierweiler, Lebensgefährtin von Präsident Hollande, will nicht als Moderatorin auf die TV-Bildschirme zurückkehren.

Manchmal denke ich, ich hätte Twittern lassen sollen. Dann könnte ich Peer Steinbrück auf die Schulter klopfen u sagen wie cool wir sind. Folge uns auf Twitter: http://twitter.com/blickamabend

Top 3 Sieger der letzten 24 Stunden: 1. Liberatemi Italienischer Song 2. Euromillions Ziehung Zeit Di/Fr, 22.25 Uhr 3. Kroatische Insel Brač, Hvar, Pag etc.


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Fleischtausch mit Deutschland

UNGEWOHNT →

Deutsche kaufen unsere Fleischspezialitäten, und wir hamstern in der EU Billigfleisch. karin.mueller @ringier.ch

V

erkehrte Welt: «Wir exportieren derzeit etwa 2000 Tonnen an Fleischspezialitäten jährlich.» Das sagt Peter Christen vom Branchenverband Proviande. Ins Ausland geliefert wird kein Frischfleisch, sondern verarbeitete Produkte wie zum Beispiel St. Galler Kalbsbratwürste, Mostbröckli oder auch Bündnerfleisch. Entstanden ist die Idee, weil so viele Konsumenten ins grenznahe Ausland günstig einkaufen gehen. Christen: «Da fassten wir den strategischen Entscheid, mit Spezialitäten Europa zu erobern.»

Gluschtig Bündnerfleisch ist auch im Ausland begehrt.

Ehedrama im Coiffeur-Salon WETTINGEN → Ein Mann erschiesst seine Frau und

will sich anschliessend selbst richten – er überlebt.

E

in Türke stürmte heute gegen 10.30 Uhr in einen Coiffeur-Salon in Wettingen AG und hat auf seine Frau geschossen. Danach richtete er sich selbst. Die Frau starb noch am Tatort, der Mann überlebte schwer verletzt. Laut einer Bekannten der Familie habe

Laubflüsterer im Test LÄRM → Wenn im Herbst die Strassen mit Laub übersät sind, freut sich das Auge. Doch wenn frühmorgens Strassenreiniger mit ihren dröhnenden Laubbläsern für Sauberkeit sorgen, nervt der Lärm gehörig. Dieses Problem könnte bald gelöst sein, wie das DRS-Regionaljournal berichtet. Die Strassenreinigung Thun testet Akku-Laubbläser und ist zufrieden. Mit ihren Elektromotoren verursachen sie nur noch so viel Lärm wie ein Staubsauger und sind zudem umweltfreundlich. Der grosse Nachteil: Die Laubflüsterer kosten fast vier Mal mehr als die Benziner. Schlechte Nachrichten für Lärmgeplagte. whk

Abgesperrt In diesem Haus starb die Frau.

das Paar grosse Eheprobleme gehabt. Bernhard Graser von der Kantonspolizei Aargau bestätigt gegenüber Blick am Abend bloss das Tötungsdelikt. Das Motiv des Schützen sei noch unklar. Ein Beziehungsdrama könne nicht ausgeschlossen werden. Zu

Identität und Alter des Täters sowie des Opfers machte die Polizei vorerst keine Angaben. Das Gebiet rund um den Tatort wurde abgesperrt. Schwer bewaffnete Polizisten, zehn bis 15 Polizeiautos, Krankenwagen und ein Helikopter standen im Einsatz. dra/sas/kko

Fotos: Keystone (2), EQ Images, Saskja Rosset, Markus Heinzer/newspictures

Extrem laut Bald ist Hochsaison für die Bläser.


5

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Doch nach wie vor lagern in Auf diese Weise will man Schweizer Grosskühllagern die Schweizer Bauern und rund 3000 Tonnen Schwei- die Fleischproduktion unnefleisch. Der Markt für terstützen. «Denn Fleisch die Schweineproduzen- ist ein wichtiges Einkomten brach aufgrund der men für die Landwirt- und Überproduktion total zu- Volkswirtschaft», sagt Peter sammen. Im Sommer war Christen. Die Einkünfte aus die Lage besonders dras- Milchwirtschaft und pflanztisch. Trotz Superaktionen lichen Produkten reiche der Detailhändler wollten den Landwirten nicht zum die Schweizer das Fleisch Leben. nicht im grosGut versen Stil kau- 2000 Tonnen dienende fen. Deutsche und werden pro Zudem unterFranzosen nahmen die Jahr exportiert. sind bereits Schweizer begeistert von Schweinezüchter, die ei- der Schweizer Qualitätsgentlich die Zahl ihrer Mut- ware. Nun plant Proviande, tertiere hätten minimieren Kontakte mit möglichen Inmüssen, bisher zu wenig, teressenten aus England um die Produktion einzu- und Skandinavien zu knüpdämmen. fen. «Sie pflegen eine ähnliZiel der neuen Ex- che Esskultur und Gepfloportstrategie sei es, durch genheiten wie wir», erklärt die Verkäufe im Ausland Christen. den Absatzverlust in der Und was ist mit AmeriSchweiz auszugleichen, ka? Christen winkt ab: «Da erklärt Christen weiter. müssten wir ganz andere Proviande erwartet eine Mengen liefern können. kontinuierliche Steigerung Das geht vorerst nicht. Wir der Exportzahlen bis 9000 konzentrieren uns auf Tonnen jährlich. Westeuropa.» 

«Milizsystem ist eine Lüge» KAMPF →Nationalrat Cédric Wermuth fordert

Berufspolitiker. Blocher droht mit der Gegeninitiative.

G

estern gab SVP-Nationalrat und Unternehmer Peter Spuhler seinen Rücktritt bekannt. Er entschied sich für seine Firma Stadler Rail und gegen die Politik. In letzter Zeit melden etliche Parlamentarier, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Bundespolitik schwer ist. Als einer der Gründe wird die zunehmende Komplexität der Themen beklagt. Die Parlamentarier brauchen viel mehr Zeit, um sich in Themen einzuarbeiten. Einer, der seinen Job nach der Wahl an den Nagel hängte und nun als Vollzeit-Nationalrat arbeitet, ist Cédric Wermuth (SP). Er twitterte gestern: «Das Milizsystem ist eine der grössten Lügen in der Schweizer Politik.» Der Aufwand für seriöse Parlamentsarbeit sei heute

schlicht nicht vereinbar mit einem anspruchsvollen Job. Ein Nationalratsmandat entspricht einem 70-Prozent-Pensum. Ein Ständerat investiert noch mehr Zeit, weil dort noch mehr Kommissionssitzungen anfallen. Trotz dieser offensichtlichen Überlastung stellt sich Christoph Blocher gegen ein Profiparlament. «Für den Erfolg der Schweiz

ist das Milizsystem entscheidend», sagte der SVPStratege im «Tages-Anzeiger». Berufspolitiker mutierten zu aktenwälzenden Bürokraten. Deshalb würde er sofort eine Initiative gegen Berufspolitiker lancieren, falls dies ernsthaft ein Thema werden könnte. kmu

Alt gegen Jung Blocher will Miliz-, Wermuth Profipolitiker.

Anzeige

Brille: 1234. Grosse Namen, grosse Auswahl, kleine Preise. Fielmann zeigt Ihnen die ganze Welt der Brillenmode – zum garantiert günstigsten Preis. Denn er gibt Ihnen die Geldzurück-Garantie. Sehen Sie ein bei Fielmann gekauftes Produkt noch 6 Wochen nach dem Kauf anderswo günstiger, nimmt Fielmann die Ware zurück und erstattet den Kaufpreis.

Moderne Komplettbrille

mit Einstärkengläsern, 3 Jahre Garantie.

CHF

4750

CHF

5750

Sonnenbrille in Ihrer Stärke

Metall oder Kunststoff, Einstärkengläser, 3 Jahre Garantie.

aller Jetzt kostenlos Contactlinsen en grossen Marken Probe trag ! Brille: Fielmann. Internationale Brillenmode in Riesenauswahl zum garantiert günstigsten Preis. Mehr als 600x in Europa. 29x in der Schweiz. Auch in Ihrer Nähe: 2x in Basel: Marktplatz 16/Ecke Gerbergasse, Tel.: 061/266 16 20, Stücki Shopping, Tel.: 061/633 20 50. Mehr unter www.fielmann.com


PREISKRACHER ANGEBOTE GELTEN NUR VOM 2.10. BIS 8.10.2012, SOLANGE VORRAT

25%

40%

2.10

2. 2 0

statt 2.80

statt 3.70

Bananen Chiquita Costa Rica / Panama, per kg

lia Trauben Uva Ita n, lie Ita per kg

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MLewMAIAWBz8Cw8AAAA=</wm>

<wm>10CEXKIQ6AMAwF0BOt-S3t1lEJQy0IIJyAoLm_IsEgnnu9hxE-U1uPtgWDVdOA4i5hxUmyh4sQtASquIBlZGGzbFrj32ma0w5dgBNMz3W_PI60o10AAAA=</wm>

6 für 4 3.40 statt 5.10

Berliner 6 Stück, 390 g

50% 7.50

statt 15.–

M-Classic Wienerli mit Senf im 5er-Pack Schweiz, 1 kg

30% 1.050 statt 1.5

Alle M- Classic Teigwaren z.B. Hörnli gross, 500 g

–.40 GÜNSTIGER

1.80 statt 2.20

Alle Trockenreis 500 g–3 kg beim Kauf ab 2 Packungen, jede –.40 günstiger z.B. M-Classic Risotto S. Andrea, 1 kg

Bei allen Angeboten sind M-Budget, Sélection und bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

40% 2.10

statt 3.50

Gesamtes StrumpfwarenSortiment z.B. Young Trend Strumpfhosen

3 für 2 31.90 statt 47.85

Milette Windeln Mini bis Large sowie Pants und Naturals (ohne Swimpants), z.B. Maxi 4+, 3 x 46 Stück Gültig bis 15.10.


7

WIRTSCHAFT

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Zu viel bezahlt Banken-Kreditkarten sind bis zu 50 Prozent teurer als Karten von unabhängigen Anbietern.

Geld und mehr von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

Fotos: Getty Images, Dukas, Reuters

Katastrophale 22,8 Prozent

Teure

Karten-Treue

GELD → Schweizer zahlen für ihre

Kreditkarten zu viel. Wechseln wollen sie dennoch nicht. thomas.ungricht @ringier.ch

D

er Vergleichdienst Bonus.ch nahm die Leistungen und Preise von Kreditkarten, die von Banken ausgestellt werden oder von Karten-Anbietern wie Coop (Supercardplus) oder Migros (Cumulus), die ihre Karten ohne Jahresgebühr verrechnen, unter die Lupe. Insgesamt findet man 100 verschiedene Kreditkarten

und mindestens 35 Anbieter in der Schweiz. Der Preis-Vergleich sowie eine Umfrage bei über 3000 Personen zeigte auf, dass die Schweizer ihre Bankkreditkarte viel zu teuer bezahlen. Und dies für Leistungen, die von unabhängigen Anbietern in gleicher Qualität angeboten werden. Ausser dem Jahresbeitrag fakturieren die Banken

bis zu 50 Prozent höhere an der Umfrage verwenden Gebühren als die Anbieter eine Karte von einem der folder «Gratis»-Karten. Das genden Anbieter: UBS, gilt insbesondere für die Coop, Cornèr Bank, CumuZinsen, die bei einer Raten- lus Migros und Postfinance. zahlung berechnet werden. Vorteile wie TreuepunkSo müssen bei der Credit te, Rabatte oder Meilen werden von Suisse 14,75 den Nutzern Prozent Zin- Aus Trägheit sen bezahlt als nicht bewerden, bei wird o nicht sonders wichtig eingestuft. Coop oder Mi- gewechselt. Gewechgros lediglich selt wird dennoch kaum. Es 9,9 Prozent. Mindestens 40 Prozent spielt dabei eine gewisse der befragten Personen Trägheit eine Rolle sowie verfügen über zwei oder der Komfort, alle Finanzmehr Kreditkarten. Über leistungen vom gleichen 75 Prozent der Teilnehmer Anbieter zu beziehen. 

Schweizer sind Apple-fixiert UMFRAGE → Vier von zehn Schweizern haben ein

iPhone. Jeder Füne will sich das neue Modell kaufen.

Ü

ber 600 Leute standen sich letzten Freitag vor dem Apple-Store die Füsse in den Bauch. iPhone-Artikel sind auf «Blick.ch» die meistangeklickten TechStorys. Das Interesse am kalifornischen Techgiganten ist enorm. Nun liefert die Schweizer Firma Marketagent.com Zahlen zum Apple-Hype. So besitzen sechs von zehn Schweizern ein Apple-Produkt. Mit 37 Prozent führt natürlich das iPhone die Liste an, gefolgt vom iPod (30 Prozent), iPad (18 Prozent) und Mac (16 Prozent).

Zwischen den Geschlechtern gibt es kaum Unterschiede – ausser beim Tablet: Das iPad ist ein Bubenspielzeug. 23 Prozent der Männer besitzen eines – aber nur 13 Prozent der Frauen. Und man ist gewillt, auch in Zukunft zu investieren: Jeder fünfte Umfrageteilnehmer will sich ein iPhone 5 anschaffen – der Wunsch nach einem iPad mini ist mit 6 Prozent viel kleiner. Generell bewerten Schweizer die Zukunftsaussichten von Apple (52 Prozent) leicht rosiger als die von Samsung (46 Prozent). bö

Beliebt iPhone 5.

iPad-Idee ist 29 Jahre alt Fast genau ein Jahr nach Steve Jobs’ Tod hat der Amerikaner Marcel Brown eine alte Rede des Apple-Gründers ausgegraben und digitalisiert. So sagte Jobs bereits 1983 das Konzept des iPads («Wir wollen den Computer in ein Buch stecken, das man herumtragen kann») und des App Stores voraus. Rede auf: www. blick. ch/ life/ digital

Die Jugendarbeitslosigkeit im Euro-Raum ist auf 22,8 Prozent gestiegen. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Darunter liegen weitere rund 30 Prozent, die zu einem Hungerlohn als Stagiaire oder Temporärarbeiter jobben. Noch weiter unten liegt eine ganze Generation von Arbeitnehmern, die von Kindsbeinen an darauf trainiert ist, sich mit wenig zufrieden zu geben. Die Arbeitslosigkeit ist nicht nur für die Jungen eine Tragödie, sondern für die Gesellschaft insgesamt. Sie zerstört das in früheren Jahrzehnten mühsam aufgebaute Kräftegleichgewicht zwischen Arbeit und Kapital, Managersalären und Büezerlöhnen. Ohne dieses Gleichgewicht gibt es keine Massennachfrage, keine Arbeit und keinen sozialen Zusammenhalt. Das Schlimmste, was man nun tun kann, ist leider genau das, was im Namen der Gerechtigkeit getan wird: Gleich kurze Spiesse für Alte und Junge schaffen, und die Arbeitszeiten erhöhen. Das verbessert zwar vielleicht die Chancen der Jungen, einen (schlecht bezahlten) Job zu ergattern, schaff t aber noch mehr Arbeitslosigkeit und soziale Ungleichheit. Europas Jugend hat eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten – randalieren oder in die Schweiz auswandern. werner.vontobel@ringier.ch


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Solidarität Freiwillige suchen das Gelände ab. Verdächtiger Mark Bridger, Freund der Familie.

Helferin Eine Frau verteilt Flugblätter.

Verzweifelte Suche nach der kleinen April VERMISST → Seit zwei Tagen fehlt von April Jones

jede Spur. Jetzt wurde ein Tatverdächtiger verhaet. oliver.baumann @ringier.ch

W

o steckt die kleine April Jones? Am Montagabend noch spielte das fünfjährige Mädchen in der Nachbarschaft in der walisischen Kleinstadt Machynlleth mit einer Freundin und fuhr Velo. Dann soll April in das Auto eines Unbekannten

eingestiegen sein. Seither fehlt von ihr jede Spur. Die mutmassliche Entführung hat in Grossbritannien Bestürzung und Fassungslosigkeit ausgelöst. Mehrere Hundert Freiwillige aus dem ganzen Land unterstützen die Behörden bei der Suche nach dem kleinen Mädchen. Auch auf Facebook und

Twitter ist der Fall ein beherrschendes Thema. Zahllose User rufen dort dazu auf, für April und ihre Eltern zu beten. Nun gibt es für die verzweifelten Eltern Paul Jones (43) und Coral Smith (40) einen ersten Hoffnungsschimmer. Die örtliche Polizei hat einen Mann festgenommen. Gemäss briti-

Seit Montag vermisst

April (5) stieg in das Auto eischen Medien handelt es nes Unbekannten. sich dabei um Mark Bridger, einen Freund der Familie des Mädchens. Das Verschwinden von Die Ermittler wollen April Jones erinnert an den 46-jähriden Fall Magen noch im Auto brachte deleine «Maddie» Laufe des heuPolizei auf McCann. Die tigen Tages die Spur. vernehmen. damals dreiWas jährige Britin Bridger verdächtig macht: verschwand 2007 während Er fährt einen Land Rover. eines Ferienaufenthalts in In ein Fahrzeug dieses Typs Portugal. Sie ist bis heute soll April gestiegen sein. nicht aufgetaucht. 

Das grosse Fressen ist vorbei Orgien nicht mehr ins All-you-can-eat-Restaurant.

N Haarige Sache Guallo mit Spinne im Gesicht.

Der Mann ist ein Spinner WELTREKORD → Beim Anblick von Riesenspinnen ergreifen die meisten Menschen panisch die Flucht. Nicht so Gabriel Guallo. Den Ecuadorianer, der dem Stamm der Quechua-Indianer angehört, bringen die haarigen Viecher nicht so leicht aus der Ruhe. Ist auch gut so, denn er trainiert für einen neuen Weltrekord: Im Februar 2013 will er für 60 Sekunden 250 Vogelspinnen über seinen Körper krabbeln lassen. Der bisherige Weltrekordhalter hat es mit 240 Tieren nur gerade 30 Sekunden ausgehalten. Gut für Guallo: Der Biss einer Vogelspinne ist für den Menschen zwar schmerzhaft, aber harmlos. bav

achschöpfen, so oft man möchte, für zwölf Pfund: So lautet das verlockende Angebot des Allyou-can-eat-Lokals «Gobi» im südenglischen Brighton. Zwei Jahre lang haben George Dalmon und sein Kollege Andy Miles davon Gebrauch gemacht. Und zwar derart exzessiv, dass dem Mongolian-BarbecueLokal der Konkurs drohte. Darum hat der Manager jetzt gehandelt – und die beiden Vielfrasse mit einem lebenslangen Hausverbot belegt. «Sie kamen in den Laden und stopften sich voll», ärgert sich der Restaurant-Besitzer. «Wir ha-

ben ein Buffet, das die beiden leer fressen, bevor die anderen Leute sich bedienen können. Davon habe ich genug.» Dalmon, ein ehemaliger Rugby-Spieler, kann das nicht verstehen:

«Sie haben nur kleine Schüsseln, man kann nicht genug schöpfen auf einmal.» Eines Tages sei der Manager an ihren Tisch gekommen, habe sie in völliger Rage hinausgeworfen. whk

Vielfrasse Miles und Dalmon haben ausgevöllert.

Fotos: Getty Images (2), Reuters (2), Connors Brighton/The Telegraph, Bruce Adams/ Daily Mail

VÖLLEREI → Zwei Männer dürfen wegen ihrer Fress-


Jetzt exklusiv für Swisscom DSL-Neukunden: Das Samsung Galaxy Tab2 10.1 CHF

49.–

*

Geschenkt: Samsung-Zubehörpaket im Wert von 100.–*. Jetzt unter swisscom.ch/dsl oder in Ihrem Swisscom Shop.

* Bei Neuanmeldung für DSL Infinity (CHF 69.–/Mt., setzt einen Swisscom Festnetzanschluss, z.B. EconomyLINE CHF 25.35/Mt. voraus) oder für «DSL und NATEL® Pro» (DSL von Swisscom, kombiniert mit einem NATEL®-Abo ab CHF 29.–/Mt., z.B. DSL CHF 59.–/Mt. + NATEL® liberty primo CHF 29.–/Mt.) bis zum 31. Oktober 2012. Das Angebot kann nicht mit anderen Sonderaktionen kumuliert werden. Mindestbezugsdauer 12 Monate. Preis Samsung Galaxy Tab2 10.1 ohne Abo: CHF 499.–. Samsung-Zubehörpaket umfasst: Lederhülle, USB-Verbindungsstecker und universalen Tischständer.


10

www.blickamabend.ch

«Wir grillieren gegen die

Vegi-Uni»

Brutzel-Protest Heute gabs Gratiswürste vor der Uni.

Lieferwagen flog durch die Lu CRASH → Ein spektakulärer Unfall ereignete sich letzte Nacht auf der A2 unmittelbar vor dem Belchentunnel: Der 52-jährige Lenker eines Lieferwagens übersah die temporäre Baustellensignalisation und fuhr praktisch ungebremst in die Baustelle. Das Fahrzeug hob von der Fahrbahn ab, flog über ein Baustellenelement und kam auf der linken Fahrzeugseite liegend zum Stillstand, wie die Baselbieter Polizei heute mitteilt. Der Lenker zog sich bei dem ungewollten Abflug nur leichte Kopfverletzungen zu. Sein Fahrzeug erlitt hingegen Totalschaden. rrt

Fotos: Thomas Röthlisberger, Polizei BL

Gefahr Baustelle Unfall kurz vor dem Belchentunnel.


11

BASEL

Mittwoch, 3. Oktober 2012

VEGI-MENSA → Gibt es eine Urabstimmung an

der Uni? Die Fleischesser mobilisieren bereits. thomas.roethlisberger @ringier.ch

G

egen den Beschluss des Studierendenrats, eine fleisch- und fischlose Uni-Mensa zu fordern, wurde das Referendum ergriffen. 104 Unterschriften gingen dazu bei der Studentischen Körperschaft (Skuba) ein. Gemäss Reglement dürfen nun die Urheber des Referendums beim Studierendenrat ihre Argumente vorbringen. Dies ist am nächsten Dienstag der Fall. Die Sitzung ist öffentlich. Bleibt der Studierendenrat bei seiner Haltung, hat die Fraktion der Fleischesser die Möglichkeit innerhalb eines Monats eine Urabstimmung zur Vegi-Mensa einzufordern. Dann könnten die rund 12 000 Studenten der Uni selbst

darüber abstimmen, was bäudes den Grill an und ihnen in der Mensa auf- mobilisierte mit Gratisgetischt werden darf und würsten die Fleischesser. was nicht. «Wir wollen eine mögli«Das kommt nicht che Abstimmung nicht oft vor», sagt Anja Kel- verlieren, weil sich nur ler von der Skuba, «die Vegetarier beteiligen», letzte Urabstimmung sagt Patrick Huber, Wirtgab es 2010.» Damals Fleischesser, wurde darüber abge- schaftsstudent und Prästimmt, ob der Skuba- sident der JCVP. Gegen ein vegi- oder Beitrag der Studenten von 10 auf 15 Franken veganes Menü pro Tag erhöht wersei nichts den sollte. JCVP verteilt einzuwenLediglich den, aber Gratiswürste 15 Prozent Fleisch von aller Stu- vor der Uni. der Karte zu streidierenden beteiligten sich daran. chen, sei falsch. SchliessAuf Seiten der lich esse die Mehrheit Fleischesser fürchtet der Studenten Fleisch. man, dass auch eine UrUnabhängig zur mögabstimmung in der Vegi- lichen Urabstimmung ist Frage kaum Beachtung bei der Verwaltungsdirekfände. Um dem entge- tion der Uni vom Studiegenzuwirken, schmiss rendenrat der Antrag die Junge CVP heute Mit- eingegangen, an der Mentag vor dem Hauptein- sa eine Vegi-Testwoche gang des Kollegienge- durchzuführen. 

061 226 20 00 Neu

Über

z6 rplat Ar t s e s s ü s e ar f in/D

a m B fés Huguen den

Ca

Mo. – Sa. 7:00 bis 20:00 Dr. Dr. U. Thomas Dr. J. Schultheiss Dr. C. Mall Dr. Dr. G. Wittwer Dr. A. Schmitt

Gegen Bauten auf dem NT EINSPRACHEN → Gegen drei Bauvorhaben auf der Erlenmatt wurden Einsprachen erhoben. Die geplanten Überbauungen seien nicht, wie von der Stadt ursprünglich gefordert, familienfreundlich. In den Bauplänen seien kaum Wohnungen mit vier oder mehr Zimmern oder Reihenhäuser vorgesehen. Bei den Urhebern der Einsprachen handelt es sich um zwei Grundeigentümer im angrenzenden Matthäus-Quartier. rrt

Polizei Lörrach dankt «Blick» FOTO → Der Taschendieb von Birsfelden wurde

dank Fahndungsbildern in Grenzach (D) überführt.

E

Gestern im «Blick» Der gefasste Taschendieb.

r entriss in Birsfelden einer 95-jährigen Frau an der Tramhaltestelle eine Tasche mit einem grossen Geldbetrag (Blick am Abend vom Montag). Gestern konnte der Dieb, der selber im Seniorenalter ist, dank einem Hinweis aus der Bevölkerung gefasst werden. Wie die Polizei Lörrach heute

mitteilt, wurde der Täter aufgrund von Fahndungsbildern, die der «Blick» gestern veröffentlichte, erkannt. Ein anonymer Hinweisgeber meldete der deutschen Polizei, dass es sich bei der gesuchten Person um einen Deutschen aus der Region Grenzach-Wyhlen (D) handle. Nach wei-

teren Ermittlungen der Polizei konnte der Mann schliesslich überführt werden. Es wird vermutet, dass er noch für weitere Taschendiebstähle in der Schweiz in Frage kommt. Weitere Abklärungen ergaben zudem, dass der Mann auch in Basel-Stadt per Haftbefehl gesucht wird. rrt

Anzeige

ILAWAY SBB RA NGEBOTE A KOMBIMIT MIND.

Foto: perretfoto.ch

10% RABATT Wandern Sie über historische Alpenpässe und entdecken Sie kristallklare Bergseen. Kaufen Sie für Ihren nächsten Ausflug ein RailAway-Kombi-Angebot am Bahnhof oder online unter sbb.ch/sport-erholung und Sie profitieren von grosszügigen Rabatten.

Wanderungen am Bahnhof oder online kaufen.

RailAway


s o n i D e i d r e b ü s e – . 5 . r All F ur MGB www.migros.ch W

n r Fü

Jetzt

inkl.

5 G r at i Sac h e s ts

Gratis-App erweck t den Dino zum Leben!

Jetzt Gratis 5 Sachets zu jedem Sammelalbum! Bon ausschneiden und beim Kauf an der Kasse abgeben!


Mittwoch, 3. Oktober 2012

HINTERGRUND

13

Zur Untätigkeit

verdammt

Fotos: AFP, Getty Images

Der Sicherheitsrat am 19. Juli Russland lehnte die letzte Syrien-Resolution ab.

SICHERHEITSRAT → Weshalb die Uno nichts machen

kann, obwohl ein Diktator sein Volk massakriert. untätig. Aber auch später nutzn Syrien herrscht Krieg. ten die Grossmächte ihr VeBürgerkrieg. Diktator torecht rege. Etwa wähBaschar al-Assad lässt sein rend des Genozids in eigenes Volk niedermet- Ruanda, bei dem rund zeln, macht selbst vor Kin- eine Million Menschen dern nicht halt. 30 000 starben. Hauptsächlich die Menschenleben kostete die- USA und Frankreich bloser grausame Konflikt bis- ckierten Resolutionen, die her. Und die Welt schaut zu. den Friedenstruppen vor Eigentlich ein klassischer Ort erlaubt hätten, die ZiFall für ein Uno-Engage- vilbevölkerung besser zu ment – doch schützen. die eigentli- Alle Reformen Der Unoche Welt-FrieSicherheitswurden densstifterin rat besteht bleibt passiv, verworfen. aus 15 Mitkann nichts gliedern. tun. Russland hat mit Chi- Wirklich etwas zu sagen hanas Unterstützung bereits ben aber nur die fünf ständrei Resolutionen blo- digen Mitglieder England, Frankreich, USA, Russland ckiert. Es ist nicht das erste und China. Denn nur sie haMal, dass eines der ständi- ben das Vetorecht. Ein eingen Mitglieder im Sicher- ziges Land kann also über heitsrat eine Uno-Mission Ablehnung oder Annahme den Bach runterschickt, die einer Resolution entscheidas Leben Tausender Men- den. schen retten könnte. WähDer Ursprung dieses Verend des Kalten Kriegs blo- torechts geht auf die Grünckierten die USA unzählige dung der Vereinten NatioResolutionen zugunstens nen im Jahr 1946 zurück. Israels. Die damalige Sow- Damals war es nur selbstjetunion legte ihr Veto für verständlich, dass die SieEntwicklungsländer ein. germächte des Zweiten So blieb die Uno während Weltkriegs einen permaneines Grossteils dieser Zeit ten Sitz im Sicherheitsrat deborah.rast @ringier.ch

I

bekamen. Mit dem Vetorecht konnten sie ihre Interessen wahren. Die Volksrepublik China bekam ihren Sitz erst 1971, vorher war Taiwan im Sicherheitsrat vertreten. Experten sind sich einig, dass die Struktur des Sicherheitsrats veraltet ist. Immer wieder werden Reformen vorgeschlagen, noch wurde keine angenommen. Ein Vorschlag sieht die Aufhebung des Vetorechts vor. Ein anderer Plan will die Anzahl der ständigen Mitglieder auf neun aufstocken. Mächtige Wirtschaftsnationen wie Brasilien, Indien, Deutschland und Japan erheben das Recht auf einen solchen Sitz. Auch Bundespräsidentin Eveline WidmerSchlumpf machte sich am vergangenen Mittwoch für eine Reform des Sicherheitsrats stark. Vor der Uno-Vollversammlung drängte sie darauf, das Vetorecht so zu beschränken, dass es bei groben Menschenrechtsverletzungen, Kriegsverbrechen und Genozid nicht eingesetzt werden dürfe. 

Der Njet-Sager Der sowjetische Aussenminister Wjatscheslaw Molotow.

→ GUT ZU WISSEN

Die zehn anderen Mitglieder Neben den fünf ständigen Mitgliedern beinhaltet der Sicherheitsrat auch zehn nicht ständige Mitglieder. Diese werden für jeweils zwei Jahre von der Uno-Vollversammlung gewählt und besitzen kein Vetorecht. Zurzeit sitzen Aserbaidschan, Deutschland, Guatemala, Indien, Kolumbien, Marokko, Pakistan, Portugal, Südafrika und Togo im Sicherheitsrat. Jede Region hat Anspruch auf eine gewissen Anzahl Sitze. Afrika etwa hat Anrecht auf drei Sitze, Osteuropa auf einen Sitz.


14

 Milano, Italien Eine Rolle seitwärts für das Recht auf einen geordneten Heimtransport. Das Rollgitter senkt sich bereits zum 24-Stunden-Streik der ÖV-Angestellten, als dieser lesegewandte Bankangestellte klarmacht, dass er kein Taxi nehmen wird.

www.blickamabend.ch

Lima, Peru «Dem bring ich besser einen starken Kaffee ... oder will er etwa singen?»

Andy Friedrich über den bolivianischen Präsidenten Evo Morales, den der zweite Tag des Gipfeltreffens mit Staatschefs aus Südamerika und dem Nahen Osten ermüdet, via www.facebook.com/blickamabend

Hieribt e schrer d r Lese


15

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Bilder des Tages

Fotos: Corbis, EPA (2), AP

 Paris, Frankreich Ob Mode-Urgestein Karl Lagerfeld je gedacht hätte, dass er 2012 auf Solarpanelen und unter Windturbinen seine Entwürfe zeigen würde? Für die Chanel-Modeschau Frühling/Sommer 2013 wurde das Grand Palais auf Zukunft getrimmt.

 Kassel, Deutschland Europa reisst sich um chinesische Gegenwartskunst. Wer vor Jahrzehnten schon zuschlug, ist heute glücklich. Alle anderen brauchen ein dickes Portemonnaie für Skulpturen wie die aus der «Fix»-Serie von Mou Baiyan.


16

PEOPLE

ZACKIG → Martin Kristen macht

→ HEUTE FEIERN

sie happy. Heidi Klum hört laut einer Freundin sogar schon die Hochzeitsglocken läuten.

Gwen Stefani 

US-Sängerin (No Doubt), wird 43 … Tommy Lee, US-Drummer, wird 50 … Neve Campbell, («Scream»), wird 39 … Seann William Scott, Stifler aus «American Pie», wird 36 …

S

… Thom Luz (30), Sänger «My Heart Belongs To Cecilia Winter»

«Vor jedem Auritt blicken wir uns nackt an» Thom Luz, Sie glitzern überall ... Daran habe ich mich gewöhnt. Ich kippe mir seit zwei Jahren bei jedem Konzert Unmengen Glitzer ins Gesicht. Diese Partikel kriegt man mit Duschen alleine nicht weg. Sei begleiten mich fast überall hin. Nervt das nicht? Na ja, ich habs mir ja selbst so ausgesucht. Mittlerweile habe ich eine Technik entwickelt, mit der ich das meiste Zeug im Club zurücklassen kann. Aber Glitzer ist wie ein Virus, der überträgt sich überall hin. Inkognito jemanden zu küssen, ist also unmöglich? Nein, ich markiere alles. Es gab schon einige eindeutige Situationen. Apropos küssen: Sie haben einmal erzählt, Sie würden vor Ihren Konzerten mit Ihren Bandmitgliedern rumknutschen. Pflegen Sie dieses Ritual noch immer? Wir haben mittlerweile eine andere Taktik kreiert, die noch viel effektiver ist.

kussion soll Klum noch spasseshalber ie stehen am Spielfeld- mitgelacht haben. rand, doch für die Ak- Doch dann, so die tionen auf dem Rasen ha- Mitarbeiterin, habe ben Heidi Klum (39) und sie immer ernster ihr Ex-Bodyguard Martin gewirkt. «Ihr wisst Kristen (38) keine Blicke ja, ich bin so gerne übrig. Die Frischverliebten Ehefrau», soll Klum haben stattdessen nur ihren Freundinnen Augen füreinander. Es beim gemeinsamen wird immer ernster zwi- Zusammensitzen geschen Heidi und ihrem steckt haben. Herzblatt. Das Topmodel Passen würde dazu plaudert plötzlich schon die Neuigkeit, dass von Hochzeit Nummer Heidi Klum ihren Bodydrei. guard aus dem AngeDies hat eine enge Mit- stelltenverhältnis entarbeiterin Klums «Bild» er- lassen haben soll. Sie zählt. Auf einer Barbecue- soll es mehr als «albern» Party mit Freundinnen soll gefunden haben, dass Klum von den Gästen da- zwischen ihr und Martin mit aufgezoein Arbeitsgen worden Klum will verhältnis sein, sie wie zwimöge doch Geliebte, nicht schen Chedie anste- Chefin sein. fin und Anhende Scheigestelltem dung von Seal (49, siehe existierte. Statt den AufBox rechts) einfach igno- passer zu spielen, darf rieren und Neu-Lover Mar- Martin Kristen nun ganz tin gleich heiraten. Mit Si- offiziell als Partner des cherheit würde sich ein Topmodels bei gemeinAnwalt finden lassen, der samen Spieldates der dies in die Wege leiten Klum-Familie mit dabei könnte. Zu Beginn der Dis- sein. 

Verlie Klum u Kristen

esther.juers @ringier.ch

Smalltalk mit …

cinzia.venafro @ringier.ch

www.blickamabend.ch

Erzählen Sie. Wir helfen uns gegenseitig beim Anziehen. So stehen wir uns für einen Moment nackt gegenüber und blicken uns einfach an. Dieses Ritual holt uns auf den Boden herunter. Es ist ein Reality-Check, und wir konzentrieren uns so für einige Sekunden nur aufeinander. Innerhalb der Band gibt es aber kein Paar, oder? Nein, aber wir sind uns trotzdem sehr nah. Billy Corgan von den The Smashing Pumpkins hat es einmal so beschrieben: In einer Band zu spielen, heisst verheiratet sein mit Leuten, die man eigentlich nicht einmal daten würde. Wir führen eine sehr intime Beziehung. Wir verbringen Höhenflüge und beschissene Momente miteinander.

Euer Name ist ein Geheimnis, niemand weiss, wer Cecilia Winter ist. Warum? Als Kind war ich besessen davon, Geheimnisse zu Geheimhaben. Unseren niskrämer Namen soll jeThom Luz. der selbst interpretieren können – das gibt oft spannendere Antworten als die Wahrheit. MHBTCW taufen am Donnerstag, 4. Oktober, im Kaufleuten Zürich ihr neues Album «Midnight Midnight».

«

so g

Eh

Tami – und natürlich Epiney CASTINGSHOW → Im Januar startet «The Voice of

Switzerland». Jetzt sind die Moderatoren bekannt.

E

s ist die nächste grosse Unterhaltungskiste im Schweizer Fernsehen: «The Voice of Switzerland». Jetzt wurden die Moderatoren der Castingshow bekannt: Sven Epiney (40) und Viola Tami (31) haben den Zuschlag erhalten. Publikumsliebling Epiney führt als Hauptmoderator durch die Show, Allrounderin Tami (Energy Zürich, «Lüthi und Blanc»), die mit «Superstar» auf 3+ bereits Castingshow-Erfahrung sammelte, wird vor allem als Web-Moderatorin in Reportagen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zudem hält die hübsche Zürcherin das Publikum via Twitter und Facebook mit News über die Talente und Coaches auf dem Laufenden. Letztere waren bereits bekannt: Rapper Stress (35), Soulsänger Marc Sway (33), «The Voice»Team Bluesmusiker Philipp FankViola Tami und hauser (48) und Sängerin SteSven Epiney. fanie Heinzmann (23). wyo


17

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Seals süsses Single-Leben

ebt Heidi und Martin n.

«Ich bin

gerne

hefrau»

FRAUENHELD → Während Noch-Ehefrau Heidi Klum bereits über den nächsten Bund fürs Leben nachdenkt, hat Seal offenbar keine Lust, sich festzulegen. Der Sänger geniesst lieber sein süsses Single-Leben und zeigt sich in regelmässigen Abständen mit hübschen Begleiterinnen wie Model Delta Goodrem (27) oder einer unbekannten Brünetten auf einer Yacht vor Italien. Dazwischen reist er mit seiner «Soul 2»-Tour (14. November, Zürcher Hallenstadion) durch die Welt und postet auf Twitter «Das Leben ist wunderbar.» jut

→ PEOPLE

NEWS

Traumpaar vereint LOS ANGELES → John Travolta (58) und Olivia Newton-John (64) machen wieder gemeinsame Sache. Ihr Song «You’re the One That I Want» aus «Grease» war eines der erfolgreichsten Duette aller Zeiten. Jetzt kommt die Zugabe: Mitte November bringen die Schauspieler ein Weihnachts-Album namens «This Christmas» auf den Markt. Der Erlös kommt wohltätigen Zwecken zugute.

Auf Schmusekurs Seal mit Delta Goodrem (oben) und einer unbekannten Brünetten auf einer Yacht vor Sardinien.

Camilla hat adoptiert LONDON → Herzogin Camilla (65) ist jetzt Hundemama. Die Ehefrau von Prinz Charles (64) hat einen neun Wochen alten Jack Russell namens Bluebell adoptiert, wie ein Sprecher des Palastes bestätigt.

Fotos: WENN.com, Dukas (2), Getty Images, Reuters, SRF/Oscar Alessio, ZVG

Anzeige

3 MIT OHNE

JETZT SCHON 100% Geschmack

Jaune

8mg OHNE/SANS

Zusatzstoffe

Verte

6mg OHNE/SANS

Orange

OHNE/SANS

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


Mittwoch, 3. Oktober 2012

19

PEOPLE

Dirk Bach

Mit Sticker Mareile Höppner, Michael Kessler und Anika Scheibe.

Fotos: Getty Images (3), AFP, Facebook

im und am Herzen

Folgt noch Williams Willy?

Peinlich ohne Ende Kate und William.

TRAUER → Dirk Bach ist beim Fernsehpreis

allgegenwärtig. In Gedanken, Reden, auf Stickern. rator Oliver Welke (46) in seiner Eröffnungsrede. Juroiel Glanz beim 14. rin Annette Frier (38): «Das Deutschen Fernseh- ist eine Scheiss-Situation, preis in Köln. Doch der Tod die alles überschattet.» von Dirk Bach († 51) lag Viele Gäste trugen wie ein Schatten über Schwarz – und Bach-Aufdem Glamour-Event. kleber. ARD-Moderatorin Die Stars lächelten Mareile Höppner (35), tapfer auf dem roten Model Anika Scheibe Teppich, in Gedanken (23) und Comedian Miwaren sie aber beim chael Kessler (45) hatverstorbenen Kolleten den Dschungelgen, der die Gala vor camp-Star auf dem zehn Jahren modeHerzen oder der riert hatte. Bach Tasche. Denn sei «ohne ZweiSchauspieler Komikerfel der grösste Heinrich SchafTrauer kleine, dicke meister hatte Pocher als Bach verSchauspieler alBach-Buttons mit kleidet. ler Zeiten» geden Worten «Danwesen, so Modeke Dirk» verteilt. anna.blume @ringier.ch

V

Auch Oliver Pocher (34) trauert – auf seine eigene Weise, die auf Facebook heiss diskutiert wurde. Pocher stellte ein Foto von sich als Dirk Bach verkleidet online. Lustig oder geschmacklos? Pocher schrieb: «Dirk, du warst das Dschungelcamp! Selbst als Parodie hast du Spass gemacht. Rock das Dschungelcamp des Himmels.»

FORTSETZUNG → Zuerst sah die Welt Williams Frau Kate (30) oben ohne in den Ferien. Dann auch noch unten ohne. Jetzt könnte es auch für den Prinzen peinlich werden. Laut einem Blogger des englischen «The Telegraph» gibt es weitere Bilder aus der NackedeiStrecke – von William (30). «Mir haben verschiedene Zeitungen berichtet, dass es noch mehr Fotos der beiden gibt. Genauer gesagt sind es über 270 Schnappschüsse. Wir haben davon erst 24 gesehen», so der Blogger. Aller schlechten Dinge scheinen bei den Royals vier zu sein: Nach den Prinzen Harry und Philip sowie Kate gibt es nun also auch jut noch William nackt.

Anzeige

Die Promotion ist ohne Kaufzwang. Nur für Raucher bestimmt, die mindestens 18 Jahre alt sind und in der Schweiz wohnen. Gratis Code siehe Teilnahmebedingungen auf www.L-and-M.ch. Aktionsende: 31.10.2012. Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis.

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


20

SPORT

www.blickamabend.ch

Es brennt bei Shaqiris Bayern «BORIZOFF» → Bayern München blamiert sich in

der Champions League. Trotz Shaqiri-Traumpass.

sucht, die Pleite abzuwenden. In der 91. Minute ängt der Bayern-Haus- schnappt er sich den Ball, segen bereits schief? sieht, wie über links Franck Die 1:3-Blamage beim Ribéry in den Strafraum weissrussischen Meister stürmt und spielt den Bate Borissow Traumpass in der Cham- Heynckes: perfekt in die pions League Gasse. Ribéry ist offenbar «Kritik muss schiebt zum mehr als nur intern bleiben.» nutzlosen 1:2 die erste Pleiein. te der Saison. Die MünchSchon vor dem Anpfiff ner laufen in den Hammer. gibts «BoriZoff» bei Bayern. Nach seinem starken Trainer Jupp Heynckes Auftritt gegen Werder Bre- (67) kritisiert Sportchef men schlottert Xherdan Matthias Sammer (45). Shaqiri (20) bei null Grad Was ist passiert? Sammer erst auf der Ersatzbank. motzte nach dem Sieg in In der 58. Minute ersetzt er Bremen, die Mannschaft den 48-Millionen-Mann sei «nicht hellwach, nicht Javi Martinez. Shaq wir- gallig» gewesen. Die Kritik belt, Shaq dirigiert und ver- aber war – anders als von wladimir.steimer @ringier.ch

H

Es wird eng für Sölden Ski-Crack Beat Feuz.

Sammer dargestellt – offenbar nicht mit Heynckes abgesprochen. Bei Sky schiesst Heynckes gegen Sammer: «Mit der Form, Art und Weise der Kritik war ich nicht einverstanden, das habe ich ihm auch gesagt. Es ist wichtig, dass man konstruktiv kritisiert. Das ist Populismus, den können wir nicht gebrauchen. Ich finde, wir sollten Kritik intern und nicht extern üben.» Sammer kontert: «Sie wissen ja, wie das ist, wenn ich erst mal richtig deutlich werde, dafür war das ja noch harmlos.» 

Bayern-Figuren Spieler Xherdan Shaqiri kämpft auf dem Rasen. Daneben bekämpfen sich Trainer Heynckes und Sportchef Sammer.

NHL-Star Bergeron ins Tessin TRANSFERCOUP → Der HC Lugano holt mit Patrice

Bergeron einen Spieler aus dem «Triple Gold Club».

S

Kugelblitz Feuz bangt um Saisonstart in Sölden SKI ALPIN → Erstmals seit seinem Trainingssturz im August in Ushuaia (Arg) stand Beat Feuz in Zermatt wieder auf Skiern. Das Fazit seines Trainers Sepp Brunner: «Die Schmerzen waren immer noch so stark, dass eine volle Belastung nicht möglich war. Wir müssen abwarten, wie sich der Zustand des angeschlagenen Knie entwickelt. Dann werden wir entscheiden, ob eine Fortsetzung des Ski-Trainings Sinn macht oder ob er zurück in die Physiotherapie muss.» Brunner lässt aber schon durchblicken, dass der Weltcup-Start in drei Wochen in Sölden sehr wahrscheinlich ohne den «Kugelblitz» über die Bühne gehen wird. mwp

pieler vom Kaliber eines Patrice Bergeron gibt es im Eishockey nur sehr wenige. Der 27-jährige Kanadier ist einer von gerade mal 25 Cracks in der Geschichte des Eishockeys aus dem «Triple Gold Club». Dort findet nur Aufnahme, wer in seiner Karriere Weltmeister, Olympiaund Stanley-Cup-Sieger geworden ist. Bergeron kommt während des NHL-Lockouts zu Lugano. Seit 2003 spielt er bei den Boston Bruins. In 598 NHL-Matches erzielte er bisher 443 Punkte (154 Tore, 289 Assists). Letzte Saison gelangen ihm 22 Tore und 44 Assists. Zudem wies Bergeron die beste Plus-/Minus-Bilanz aller NHL-Spieler auf (+36) und gewann bei den NHL-Awards die «Frank Selke Trophy» für den Stürmer mit dem besten Defensivverhalten. Das Engagement des Kanadiers wird beim

HC Lugano von Privatpersonen finanziert. Bergeron soll am Freitag im Tessin eintreffen und im Laufe dieses Monats sein NLA-Debüt geben. Mit dem Zuzug des BostonBruins-Stars haben die Luganesi nun

einen zweiten NHL-Crack vorübergehend in ihren Reihen. Bereits in der Meisterschaft im Einsatz ist der Schweizer Verteidiger Luca Sbisa (22). Am Freitag steigt in Lugano das erste Tessiner Derby in dieser Saison gegen AmbriPiotta. rib

Von Boston nach Lugano Patrice Bergeron.


21

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Stan wieder mit Marathon-Sieg

→ SPORT

NEWS

TOKIO → Wawrinka steht gegen

Chardy 157 Minuten auf dem Platz.

Oprandi fegt Ana vom Platz

Fotos: EPA, imago/MIS, EQ Images, AP (2), Sven Thomann

Mit viel Dusel Stan Wawrinka heute in Tokio.

A

uch das dritte Direktduell gegen den Franzosen Jérémy Chardy (ATP 31) kann Stan Wawrinka (ATP 16) für sich entscheiden. So viel Mühe wie in Tokio hatte der Schweizer allerdings noch nie gegen Chardy. Wawrinka macht im Achtelfinalspiel seinem Ruf als Marathon-Mann alle Ehre und braucht für das hart er-

TENNIS → Romina Oprandi (WTA 69) steht beim stark besetzten Turnier in Peking im Viertelfinal. Die Bernerin bezwang heute die Ex-Weltnummer 1 Ana Ivanovic (Serbien, WTA 12) souverän mit 6:4, 6:3. Mit den bereits sicheren 250 Weltranglistenpunkten wird sie sich in die Region um Rang 50 verbessern. In den Viertelfinal am Freitag kann Oprandi ohne Druck steigen. Dort trifft sie entweder auf die aktuelle Weltnummer 1, Viktoria Azarenka (Weissrussland), oder die Russin Jelena Wesnina (WTA 78).

kämpfte 7:6, 6:7, 7:5 157 Minuten. Im zweiten Satz erspielt sich Wawrinka im Tiebreak zwar drei Matchbälle, die Chardy mit gleich fünf Punkten in Serie abwehrt und den Satz gewinnt. In den Viertelfinals winkt Stan nun ein Duell mit dem topgesetzten Andy Murray. Der Brite hat gegen Lacko heute klar gewonnen (6:1, 6:2). rib

Anzeige

ALDI SUISSE informiert SC

L I E F E R UN

HW

EIZ W E

599.-

IT

• Energieeffizienzklasse A (3,20 kWh pro Trocknungsvorgang/205 kWh pro Jahr, Programm Koch-/Buntwäsche – Schranktrocken) • mit übersichtlicher LCDAnzeige (Restzeit, Programmanzeige, etc.) • 15 Trockenprogramme mit elektronischer Kontrolle der Feuchtigkeit • zeitgesteuerte Programme • Anti-Knitterprogramm • akustisches Programmsignal • Startzeitvorwahl: 0 – 24 Std. • Abkühlphase • Türöffnungswinkel: 150° • Kondensbehälter oben • beleuchtete Innentrommel aus Edelstahl • höhenverstellbare Füsse vorne • Masse: ca. 84,6 x 59,5 x 59,8 cm (H x B x T) • Gewicht, brutto: ca. 51 kg

Waschmaschine • Vollelektronik für mehr Bedienkomfort • LED-Kontrollanzeige • Schleuderdrehzahl: max. 1400 U/Min. (600, 800 oder 1400 U/Min.) • 11 verschiedene Programme, z. B. Allergieprogramm sowie spezielle Programme für Pflegeleicht- und Feinwäsche • Energie- und Wasserverbrauch für das Programm Baumwolle 60° bei teilweiser Beladung: 0,767 kWh und 39 l • Masse: ca. 84 x 60 x 50 cm (H x B x T) • Gewicht, brutto: ca. 71 kg

7 kg

pro Stück

Fassungsvermögen Fassungs vermögen

349.-

1400 U/Min. Energieeffizienzklasse

A++

SC

L I E F E R UN

HW

EIZ W E

IT

Herren­Arbeitshose

Herren­Arbeitsjacke

zahlreiche Taschen, die in Dimension und Verschluss ideal für verschiedenste Werkzeuge und Gegenstände passen, reissfest, an den Knien mit Cordura® verstärkt, langlebig, Reflektoren sorgen für erhöhte Sicherheit, Gr. 48 – 56

zahlreiche Taschen, die in Dimension und Verschluss ideal auf jedes Einsatzgebiet abgestimmt sind, robust und aufwändig verarbeitet, mit Front-Reissverschluss und Druckknöpfen, Reflektoren sorgen für erhöhte Sicherheit, Gr. 48 – 56

pro Stück

weitere Aktionen unter .ch www.aldi­suisse

EIM

G

Wärmepumpen­ trockner

H

pro Stück

EIM

G

04.10.

H

AB DonnErStAg

39.90

pro Stück

ZHGO 053351

TESTEX

39.90

ZHGO 053351

TESTEX

Einfach ALDI.


Jeden Monat neu: RailAway-Kombis** mit bis zu 50% Rabatt

Freie Fahrt in der ganzen Schweiz.

FERIENPASS AB CHF

129.–* FÜR 4 TAGE

50%

Geniessen Sie den Herbst – und profitieren Sie! Die SBB und der Öffentliche Verkehr sorgen in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus für Bewegung: Mit Ferienpass und Mitfahrbillett reisen Schweizerinnen und Schweizer diesen Herbst nach Lust und Laune kreuz und quer durch die Schweiz. Der Ferienpass für 4 oder 15 Tage ab 129 Franken Der Ferienpass eröffnet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten, entweder 15 Tage am Stück oder, mit dem Ferienpass Flexi, an 4 frei wählbaren Tagen innerhalb eines Monats. Ihren Ferienpass können Sie bis zum 31. Oktober 2012 ausschliesslich am Bahnschalter kaufen. Der Ferienpass für 15 Tage ist bis zum 14. November 2012 gültig, der Ferienpass Flexi mit 4 frei wählbaren Tagen bis zum 30. November 2012. Den Ferienpass erhalten nur Personen mit festem Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein. Bitte legen Sie beim Kauf einen amtlichen Ausweis vor (Pass, ID oder Aufenthaltsbewilligung). Alle weiteren Infos finden Sie unter sbb.ch/ferienpass.

Die besten Herbstangebote zum Ferienpass! Die Experten von Schweiz Tourismus haben für Sie die besten Herbst-Spezialangebote aufgespürt. Sie lassen sich ideal mit dem Ferienpass kombinieren: atemberaubende Fahrten mit den schönsten Panorama-Zügen der Schweiz, Übernachtungen in attraktiven Hotels in Top-Ferienorten in allen Landesteilen – und all das zu fantastischen Preisen! Buchen Sie jetzt auf www.myswitzerland.ch/top.

* Der Ferienpass ist nur für Personen mit festem Wohnsitz in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein erhältlich. Er kann darum nur gegen Vorweisen eines amtlichen Ausweises (Reisepass, ID, Aufenthaltsbewilligung) am Bahnschalter gekauft werden.

Das Mitfahrbillett für 33 Franken Bis zum 31. Oktober 2012 sind Sie zu zweit besonders günstig unterwegs: Kombinieren Sie eine Tageskarte zum Halbtax, eine 9-Uhr-Karte zum Halbtax oder Ihr GA mit einem Mitfahrbillett für nur 33 Franken! Es ist einen ganzen Tag lang gültig. Ihre Begleitung (nur eine Person) reist in der gleichen Klasse wie Sie. Das Mitfahrbillett können Sie online im Ticket Shop, über die SBB Mobile App, am Billettautomaten oder am Bahnschalter kaufen. Ferienpass und Mitfahrbillett können mit Junior- oder Enkel-Karte kombiniert werden. Alle weiteren Infos finden Sie unter sbb.ch/mitfahrbillett. Sie haben Anschluss – und beste Verbindungen. So macht das Reisen richtig Freude: Dank dem einzigartigen Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie all die schönen Orte und Regionen der Schweiz ganz bequem – mit Bahn, Bus oder Schiff. Der Taktfahrplan verbindet die grossen Zentren in unserem Land jede halbe Stunde miteinander, Städte und Regionen einmal pro Stunde – mit perfekt aufeinander abgestimmten Abfahrts- und Ankunftszeiten.

Freilichtmuseum Ballenberg Bahnfahrt (50%) nach Brienz oder BrünigHasliberg und zurück, Busfahrt (50%) zum Freilichtmuseum Ballenberg Eingang West oder Ost, Eintritt (50%) ins Freilichtmuseum Ballenberg.

30% Zoo Basel Bahnfahrt (30%) nach Basel SBB und zurück, Eintritt (30%) in den Zoo Basel. Aqualino und Erlebnisbad Scuol Bahn-/Busfahrt (30%) nach Scuol, Bogn Engiadina und zurück, Eintritt (30%) in die Bäder- und Saunalandschaft für 3 Stunden. Monte San Salvatore Bahnfahrt (30%) nach Lugano-Paradiso und zurück, Standseilbahn (30%) Lugano–Monte San Salvatore retour. Bodensee-Therme Konstanz Bahnfahrt (30%) nach Konstanz und zurück, Bustransfer (gratis), Eintritt (20%) wahlweise mit Sauna (3,5 Stunden) oder ohne Sauna (3 Stunden). Herbsterlebnis Gornergrat Bahnfahrt (30%) nach Zermatt und zurück, Bergbahnfahrt (30%) Zermatt–Gornergrat retour.

** Angebote vom 1. bis 31. Oktober 2012 gültig. Die Ermässigungen können nur gewährt werden, wenn die Angebote am Schalter, am Billettautomaten oder im Online-Shop unter sbb.ch/freizeit gekauft werden. Weitere Informationen erhalten Sie am Bahnschalter, teilweise am Billettautomaten oder auf sbb.ch.


23

Mittwoch, 3. Oktober 2012

→ SORTIERER DES TAGES

Life

Ob Einladungen, Rechnungen oder Briefe von Freunden. Ab jetzt herrscht Ordnung. Dieser Briefsortierer im modernen Design ist nicht nur praktisch sondern gibt auch optisch etwas her. Von Schönbuch für ca. 166 Fr.

Hausarrest für Schuhe?

1910 wurden die ersten Halbschuhe salonfähig. Heute feiern sie ihr Comeback. Aber eignen sich diese Loafer wirklich für die Strasse oder bleiben sie doch lieber einfache Hausschuhe? Wir sind uns uneinig! Claudia Müller LifestyleRedaktorin

Morgens schlüpfe ich aus den Federn direkt in meine Socken. Mit meinen Pantoffeln schlurfe ich in die Küche, schlürfe dort meinen heissen Tee. Im Bad kurz Zähne putzen, duschen. Dann restliche Kleider überstülpen, Kajal, finito. Frühmorgens bin ich faul. Da mag ich nicht denken, schon gar nicht überlegen. Da muss alles schnell gehen, sozusagen schlupffertig da liegen. Den Übergang von der Traumwelt in die Realität gestalte ich so schmerzfrei

Pro

Fotos: Getty Images, Schönbuch GmbH 2012, ZVG

Denise Moura LifestylePraktikantin Ja, die Mode, manchmal ist sie doch eher Fluch als Segen. So auch dieser Trend. Der Loafer hatte 1840 mit Prinz Albert seinen ersten Auftritt. Der Ehemann von Queen Victoria von England trug den Schlüpfer, um den kostbaren Boden des Palasts nicht mit den Strassenschuhen zu verkratzen. Aus meiner Sicht ist und bleibt er genau, was er ursprünglich war: ein Schuh, der ins Haus gehört. Auch heute passt dieser formlose und altbackene Halb-

Kontra Hausschuh oder modischer Schlüpfer? Die britische Sängerin Jade William trägt den Halbschuh an der Fashion Week in Paris.

Wunderbar unangestrengt wie möglich. Anstrengung in der Frühe ertrage ich nicht. Wenn ich also jemals eines Tages als Schuh wieder geboren würde – ich wäre ein Slipper. Nicht nur weil es ihn schon ein ganzes Jahrhundert gibt und er jetzt wieder die asphaltierten Strassen mit seiner Lässigkeit für sich beansprucht. Auch nicht nur seines Komforts oder seiner klassischen Ausstrahlung wegen. Eigentlich nur wegen seiner unkomplizierten Art. Er ist so stressfrei der Loafer. Weniger Hektik, das würde uns doch allen guttun. Vor allem frühmorgens.

Nur für zu Hause! schuh höchstens zu einem alten Mann im Bademantel, der morgens seine Post aus dem Briefkasten fischt. Aber sicher nicht – wie aktuell oft zu sehen – zu jungen Frauen, die vor einem Club stehen. Ganz schlimm ist in meinen Augen die Kombination des PrinzAlbert-Verschnitts (Loafer aus Samt mit pompösen Verzierungen) mit dem Tasselloafer (Halbschuh mit Quasten als Zierschnürsenkel). Meine Lieben, ein Hausschuh bleibt ein Hausschuh: Für den Mann gemacht, gehört er weniger an Frauenfüsse, geschweige denn auf den roten Teppich.


24

KINO

www.blickamabend.ch

Zeitreise

Kampf gegen sich selbst Joseph GordonLevitt und Bruce Willis.

fürs Hirn SCI-FI → «Looper» ist ein grandioser

Zeitreise-Thriller. Auch, weil man nachher darüber streiten darf. lukas.ruettimann @ringier.ch

S

chön, dass ich es hier mal sagen darf: Ich liebe Timetravel-Movies. Love it. Die Perfekten («The Terminator», «12 Monkeys»), aber auch jene, die zu smart für ihr eigenes Wohl sind: «Donnie Darko» ist bei mir All Time-Top Five – gerade weil vieles nicht aufgeht. Auch in «Looper» gibt es eine Stelle (sogar gleich zwei Mal), die jeder Logik widerspricht. Zumindest dachte ich das im Kino; an einer Party hat mir dann jemand eine Theorie erzählt, die funktionieren könnte. Doch es war spät, ziemlich lustig, und ich kann mich

nicht mehr erinnern. Fakt ist: Wenn man über Filme noch Tage später streiten kann, darf man ein fettes Häkchen machen: Ziel erfüllt. Tatsächlich ist «Looper» der beste Psycho-Timetravel Thriller seit langem. Ein cooler Mix aus «12 Monkeys» und «Carrie», der trotz fantastischer Story nie zu doof wird, emotional berührt – und eben: noch Tage später beschäftigen kann. «Hör doch auf, dieser Zeitreise-Blödsinn verwirrt dich nur», sagt Bruce Willis im Film. Vielleicht hat er ja recht – aber das hier, das ist richtig guter Blödsinn!

ER SAGT

Bewertung:



SI E SAGT

Für Sie im Kino: Redaktoren Lukas Rüttimann, Ana Maria Haldimann.

ana.maria.haldimann @ringier.ch

D

iesen Science-Fiction-ZeitreiseThriller sieht man sich besser zu zweit an. Nicht weil er Angst macht, sondern weil man danach etwas verwirrt sein könnte. Ausserdem macht nichts mehr Spass, als mit der Begleitung die ZeitschlaufenLogik zu rekonstruieren. Was mich auch durcheinander bringt, ist Joseph Gordon-Levitt. Ich erkenne ihn in seiner Rolle als Joe nicht mehr wieder. Sein Gesicht gleicht einer Maske. Bisher war mir Gordon-Levitt, der den Polizisten in «The Dark Knight

Rises» gespielt hat, so sympathisch. Doch es ist nicht die Zeitschlaufen-Analyse und auch nicht sein unübliches Aussehen, die für den angeregten Gesprächsstoff sorgen. Es ist die Konfrontation zwischen Joe (Gordon-Levitt) und seinem älteren Ich (Bruce Willis), die so spannend ist. Darüber was man seinem jüngeren Ich beibringen und was es in einem wieder wachrütteln könnte, lässt sich stundenlang philosophieren. Auch Nicht-Science-Fiction-Fans sollten «The Looper» in Erwägung ziehen, er kurbelt die Hirnzellen so wunderbar an. Bewertung:



Kurz

gefragt Wie hat Ihnen

«Madagascar 3»

gefallen?

«Das Zebra Marty hat mich o zum Lachen gebracht!»

Roy (8) Schüler aus Zürich Die Schlussszene mit Alex dem Löwen und der Jaguardame Gia hat mir am besten gefallen. Was genau passiert, verrate ich jetzt nicht. Aber auch der Rest des Films fand ich lässig.

Renato (67) Rentner aus Zürich Es ist vor allem die 3D-Technik, die mich überzeugt. Auch die originellen Ausdrücke und Sprüche der Charaktere sind witzig und bringen mich zum Lachen.

Gil (10) Schüler aus Zürich Der ganze Film war sehr lustig. Super Unterhaltung! Einmal veranstaltet der Zirkus ein riesiges Feuerwerk, welches mir besonders gut gefallen hat.

Cara (11) Schülerin aus Arni AG Ein sehr cooler Film. Vor allem King Julien, der sich in den Bären verliebt, finde ich super süss. Auch Alex der Löwe war sehr lustig.


25

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Zwanghae Liebe zu Woody Allen

→ SHORTCUTS

FRAUENFILM → «Paris Manhattan»

ist eine Liebeserklärung an Woody – mit viel Pariser Charme.

W

«Looper» Abstract: Joe ist ein sogenannter Looper: Er tötet für die Mafia Leute, die diese aus der Zukunft in Joes Gegenwart zur Exekution schickt. Als ein gewisser Regenmacher beginnt, die Looper zurück zur eigenen Hinrichtung zu schicken, sollte Joe sein älteres Ich töten. Er zögert, und sein Alter Ego entkommt. Nun muss Joe sein Ich jagen – und gleichzeitig herausfinden, wer dieser Regemacher ist, der alle Looper umbringen will. Auf einer abgelegenen Farm lernt er eine alleinstehende Mutter und ihr kleines Kind kennen, die bei der Entwicklung der nun völlig ungewissen Zukunft eine Rolle spielen.

ährend «Looper» (siehe links) ein klassischer Film für Männer ist, bietet «Paris Manhattan» ein willkommenes Kontrastprogramm. Das Regiedebüt von Sophie Lellouche ist ein Film von einer Frau für Frauen. Und das ist als Kompliment gemeint. Die Story: Die Apothekerin Alice (charmant: Alice Taglioni) ist zwar glücklich, aber auch ziemlich allein. Als grosser Fan von Woody Allen führt sie Zwiegespräche mit ihrem Idol, dessen Bild bei ihr im Schlafzimmer hängt. Seine Filme sind für sie Orientierungshilfe im Alltag. Doch als Alice den attraktiven Victor (Popstar Patrick Bruel) kennenlernt, gerät ihr Leben aus den Fu-

gen. Plötzlich ist eine Beziehung keine traumatische Vorstellung mehr. Doch der Traummann scheint kein Interesse zu haben. Also wendet sich Alice wieder an ihren Stadtneurotiker. Woody, Woody und nochmals Woody – «Paris Manhattan» atmet den Geist des New Yorker Filmemachers in jeder Szene. Dass der Film dabei nicht an die (besseren) Werke Allens heran reicht, ist völlig egal. Die romantische Komödie lebt von ihrem leichtfüssigen Pariser Charme und den sympathischen Darstellern, nicht von seiner Form als Hommage. Und dass Woody mit einem Auftritt dem Streifen höchstpersönlich seinen Segen gibt, sagt alles. Zwanghaft romantisch! rtl

«Abe Lincoln: Vampire Hunter» Hier ist sie nun also, die erste Verfilmung eines sogenannten Mash-up-Romans: In «Abraham Lincoln: Vampire Hunter» macht der erste US-Präsident (Benjamin Walker) Vampiren mit der Axt den Garaus. Das ist über weite Strecken ziemlich abstrus, aber von Timur Bekmambetov mit grandiosen Bildern atemberaubend in Szene gesetzt. Gar nicht übel – wenn man sein Hirn ausgeschaltet hat. Bewertung: 

Keiner über Woody Alice Taglioni in «Paris Manhattan».

«The Words» Rory (Bradley Cooper) ist ein erfolgloser Schriftsteller, der eines Tages zufällig ein Manuskript findet. Es ist so toll, dass er es unter seinem Namen veröffentlichen lässt. Das Buch wird ein Hit, Rory zum Star. Doch dann meldet sich der echte Autor (Jeremy Irons) bei ihm. – Trotz Parallelen zu Martin Suters «Lila, Lila» ein verkorkster Film mit dramaturgischen Schwächen. Dann lieber ein Buch lesen. Bewertung: 

Länge: 123 Min. Land: USA Besetzung: Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis, Emily Blunt, Paul Dano, Jeff Daniels

Kino Charts

Marc (8) Schüler aus Arni AG Ich musste oft lachen. Vor allem wegen Marty, dem Zebra, das ist super. Der ganze Film war aber echt cool, und er gefällt mir von allen drei MadagascarTeilen am besten.

1 2 3 4 5

«Madagascar 3: Europe’s Most Wanted» (in 3D) Sensationell – 80 000 Eintritte in einer Woche. Zuschauer diese Woche: 62 197. Total: 81 619

«Step Up 4: Revolution – Miami Heat» (in 3D) Wow – fast 100 000 Zuschauer für «Step Up 4». Zuschauer diese Woche: 10 927. Total: 99 24

«Hope Springs» Auch nicht schlecht – 57 000 zumeist ältere Fans. Zuschauer diese Woche: 9805. Total: 56 968

«The Bourne Legacy» Der neue Bourne mit leider eher diskreten Zahlen. Zuschauer diese Woche: 9652. Total: 57 102

«Resident Evil: Retribution» Eher ein Flop – der wohl letzte «Resident Evil». Zuschauer diese Woche: 7287. Total: 22 895

Fotos: TriStar Pictures, Entertainment One, CBS, 20th Century Fox, ZVG

Regie: Rian Johnson

«Kyss Mig» Mia (Ruth Vega Fernandez) will heiraten, doch sie muss erst noch die Verlobungsfeier ihres Vaters überstehen. Dort trifft sie ihre Stiefschwester Frida. Die unterschiedlichen Frauen verlieben sich. Während Frida längst zu ihrer lesbischen Neigung steht, stellt die Situation Mia vor grosse Probleme. – Bildstarker, aber sonst eher zurückhaltender schwedischer Film über eine lesbische Liebe. Bewertung: 


TV AB 16 UHR

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 Weniger ist mehr 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Schweiz aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau/Meteo

16.05 Emergency Room – Die Notaufnahme 16.55 My Name Is Earl 17.55 Top Gear 18.50 Helden des Internets 19.00 Box Office 19.30 Factory Made – So wird's gebaut

16.05 Tagesschau 16.15 Eine Liebe in St. Petersburg. Drama (D 2009) 17.45 Die göttliche Sophie. Komödie (D 2009) 19.15 Einheits-Check: Wie nah sind sich Ost und West?

20.05 Traders Mit Roman Kilchsperger 20.50 Rundschau Wirkungslose Antibiotika u. a. 21.40 Zahlenlotto 21.50 10 vor 10/Meteo 22.20 Kulturplatz Fotograf Luca Zanier u. a. 22.55 Barack Obama – Grosse Erwartungen (1/2) Die Hoffnung 23.50 Tagesschau Nacht 0.05 Barack Obama – Grosse Erwartungen (2/2) Die Ernüchterung

20.00 Fussball: Uefa Champions League, 2. Spieltag Manchester City – Borussia Dortmund, live aus Manchester. Moderator: Rainer M. Salzgeber. Kommentator: Dani Kern 23.15 Two and a Half Men D Das Tagebuch 23.40 New Town Killers D Krimi (GB 2008) mit Dougray Scott, Alastair Mackenzie, James Anthony Pearson 1.20 Two and a Half Men (W) D Das Tagebuch

20.00 Tagesschau 20.15 Der Turm (1/2) Drama (D 2012) mit Jan Josef Liefers, Claudia Michelsen 21.45 Der Turm – Die Dokumentation 22.30 Tagesthemen/ Wetter 23.00 Kirschblüten – Hanami Drama (D 2008) von Doris Dörrie mit Elmar Wepper, Hannelore Elsner 1.00 Nachtmagazin 1.20 Der Turm (1/2) (W) Drama (D 2012)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.50 Heute 16.55 André Rieu – 25 Jahre Johann Strauss Orchester 18.58 Lotto 19.00 Heute/Wetter 19.20 Uefa Champions League Magazin 19.30 Küstenwache

16.20 ZiB Flash 16.25 Scrubs 17.10 Die Simpsons 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.50 The Big Bang Theory 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute Österreich 17.30 Heute leben 18.30 Heute konkret 18.47 Heute Infos & Tipps 18.48 Lotto 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.55 Sport

20.15 Fussball: Uefa Champions League, 2. Spieltag Manchester City – Borussia Dortmund, live aus Manchester. Kommentator: Oliver Schmidt. Anschl. Zusammenfassungen 23.15 Schokolade, Shampoo, Sonnencrème 23.45 Markus Lanz 1.00 Heute 1.10 Fussball: Uefa Champions League, 2. Spieltag (W) Manchester City – Borussia Dortmund

20.00 ZiB 20/ Wetter 20.15 Kindsköpfe B C Komödie (USA 2010) mit Adam Sandler, Kevin James 21.50 ZiB Flash 21.55 From Paris with Love B Action (F 2010) von Pierre Morel mit John Travolta, Jonathan Rhys Meyers 23.20 Without a Trace – Spurlos verschwunden Hart auf hart 0.05 ZiB 24 0.25 FlashForward B Machtspiele

20.05 Seitenblicke 20.15 Clarissas Geheimnis B Drama (D/A 2012) mit Katja Riemann, Paula Kalenberg, Friedrich von Thun 21.50 Lebens(t)räume Klassische Moderne 22.00 ZiB 2 B 22.30 Weltjournal B Europa – freiwillig Soldat 23.00 Club 2 0.15 Picknick Drama (USA 1955) mit Kim Novak, William Holden 2.05 Seitenblicke (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

16.15 Born to Be Wild – Saumässig unterwegs. Komödie (USA 2007) 18.10 Bruce allmächtig. Komödie (USA 2003) mit Jim Carrey, Jennifer Aniston, Morgan Freeman

17.10 Toy Story 3 (W). Trickfilm (USA 2010) mit den Stimmen von Michael «Bully» Herbig, Rick Kavanian 18.45 Aktuell/Wetter 19.05 Bauer sucht Frau – 7 Jahre Liebesglück!

16.05 How I Met Your Mother 17.00 Switch reloaded (W) 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Klug & Klüger/Rat mal, wer zum Essen kommt 19.05 Galileo Best of

20.00 Nachrichten 20.15 Kindsköpfe Komödie (USA 2010) mit Adam Sandler, Kevin James 22.15 Stirb langsam – Jetzt erst recht Action (USA 1995) von John McTiernan mit Bruce Willis, Samuel L. Jackson 0.30 Kindsköpfe (W) Komödie (USA 2010) mit Adam Sandler, Kevin James 2.15 Stirb langsam – Jetzt erst recht (W) Action (USA 1995)

20.15 Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat Drama (USA 2008) von Bryan Singer mit Tom Cruise, Carice van Houten, Bill Nighy 22.25 From Paris with Love Action (F 2010) von Pierre Morel mit John Travolta, Jonathan Rhys Meyers 0.15 Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat (W) Drama (USA 2008) 2.15 From Paris with Love (W) Action (F 2010) von Pierre Morel mit John Travolta

20.00 Funky Kitchen Club Mit René Schudel 20.15 Jäger des verlorenen Schatzes Abenteuer (USA 1981) von Steven Spielberg mit Harrison Ford, Karen Allen 22.15 I Am Legend Sci-Fi (USA 2007) mit Will Smith, Alice Braga 0.10 Funky Kitchen Club (W) 0.25 Black Hawk Down Kriegsfilm (GB/USA 2001) von Ridley Scott mit Josh Hartnett, Ewan McGregor

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.35 News 16.45 Edgar Wallace: Neues vom Hexer. Krimi (D 1965) mit Heinz Drache, Barbara Rütting 18.30 Beverly Hills Cop II (W). Action (USA 1987) mit Eddie Murphy 20.15 Der Pferdeflüsterer. Drama (USA 1998) mit Robert Redford, Kristin Scott Thomas, Sam Neill 23.10 Postman. Abenteuer (J 1997) mit Shin’ichi Tsutsumi, Keisuke Horibe 2.15 Der Pferdeflüsterer (W). Drama (USA 1998) mit Robert Redford

17.15 Zwischen Bayern und Tirol 18.00 Aktuell 18.05 Gagstätter reist ... 18.45 Haltestelle Stuttgart 19.15 Gartenzauber in Nagold 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Musikalische Reise rund um den Aletschgletscher 21.45 Aktuell 21.50 Utta Danella – Plötzlich ist es Liebe. Romanze (D 2003) 23.20 Emil 23.45 Lukas Ammann gibt sich die Ehre 0.15 SWR Kult: Graf Yoster gibt sich die Ehre. Komödie (D 1967)

16.25 X:enius (W) 16.50 Radio Taxi (W) 17.10 Ein Moped auf Reisen (23/40) 17.35 Auf Wiedersehen Serengeti 18.20 Silex and The City 18.25 Die Farben der Wüsten (3/5) (W) 19.10 Journal 19.30 Federleicht und flügelweit – Die fantastische Reise der Vögel (3/5) 20.15 The Missing. Abenteuer (USA 2003) 22.25 Klassik und Kalter Krieg 23.20 Gelbe Schmetterlinge. Drama (J 2008) 1.10 28 Minuten

TOP

Nicht verpassen

20.15 Uhr auf Kabel 1 Bei einem Ausritt mit ihrem Pferd verunglückt Grace (Scarlett Johansson) schwer und auch das Pferd ist seitdem traumatisiert. Ihre Mutter glaubt, dass die Heilung des Tieres auch ihre Tochter wieder stärken würde. Auf ihrer Suche nach Experten stösst sie auf den Pferdeflüsterer Tom Booker (Robert Redford).

→ Barack Obama – Grosse Erwartungen 22.55 Uhr auf SF 1 Als Barack Obama vor vier Jahren zum Präsidenten gewählt wurde, hinterliess ihm sein Vorgänger ein Trümmerfeld. Die Erwartungen waren entsprechend gross. Konnten sie erfüllt werden? – William Karel lässt die erste Amtszeit Obamas Revue passieren.

→ Kirschblüten – Hanami 23.00 Uhr auf ARD Nur Trudi (Hannelore Elsner) weiss, dass ihr Mann Rudi (Elmar Wepper) schwer krank ist. Trudi beschliesst, die Erkrankung geheimzuhalten, doch dann stirbt sie plötzlich. Rudi reist daraufhin nach Tokio, um ihrer Leidenschaft nachzuspüren.

→ VOX

→ 3+

16.25 In deiner Haut. Drama (F 2007) 18.10 Plötzlich reich. Drama (D 2009) 20.15 Der Krieg des Charlie Wilson. Thriller (USA 2007) mit Tom Hanks 22.10 Hunting Party – Wenn der Jäger zum Gejagten wird. Thriller (USA 2007) 0.05 Der Krieg des Charlie Wilson (W). Thriller (USA 2007)

16.35 Meine wilden Töchter 17.35 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Das SuperDate u. a. 20.15 Criminal Minds. Melodie des Schreckens/Das System/ Bis dass der Tod .../Der Duft der Vergangenheit 23.55 Criminal Minds (W) 2.55 Bauer, ledig, sucht ...

© 2012

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 633 000 (MACH Basic 2012-2, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Fabian Zürcher Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Vakant Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 88, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: salesservices@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Stv. Geschäftsführer: Frank Eimer Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Leiter Digital Media: Martin Fessler Leiter Publishing Service: Roland Grüter Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: AIO Group AG, Betty Bossi AG, cash zweiplus ag, Energy Schweiz Holding AG, Energy Bern AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, EVENTIM CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Goodshine AG, Infront Ringier Sports & Entertainment Switzerland AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Original S.A., Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Ringier Africa AG, Ringier Digital AG, Ringier Studios AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA (Frankreich), Ringier Publishing GmbH (Deutschland), Juno Kunstverlag GmbH (Deutschland), Ringier (Nederland) B.V. (Holland), Ringier Kiadó Kft. (Ungarn), Népszabadság Zrt. (Ungarn), Ringier Pacific Limited (Hongkong), Ringier China (China), Ringier Vietnam Company Limited (Vietnam), Get Sold Corporation (Philippinen)

c 1999 v1.1 eps

Impressum

→ 3SAT

C Dolby D Zweikanalton

→ TV-TIPPS DES ABENDS

→ Der Pferdeflüsterer

17.00 Sommer vorm Balkon. Drama (D 2005) 18.45 Margarete Steiff. Drama (D 2005) 20.15 Beate Uhse – Das Recht auf Liebe. Drama (D 2011) mit Jack O. Berglund, Franka Potente, Rike Schmid 22.05 Eine Frau in Berlin – Anonyma. Drama (D 2007) mit Nina Hoss, Evgeny Sidikhin, Irm Hermann 0.15 Die Sehnsucht der Veronika Voss. Drama (D 1982) mit Rosel Zech 1.55 Annas Alptraum kurz nach 6. Komödie (D 2007)

A S/W B Untertitel

www.blickamabend.ch

c 1999 v1.1 eps

26


Kleiner 911er ROADSTER → Der neue Porsche

Boxster ist zum Konkurrenten für den grossen Bruder geworden. rahel.ueding @ringier.ch

D

ie dritte Generation des Porsche Boxster hat nicht mehr viel mit seinen Vorgängern gemein. Unseren Tester zieren neue Bi-Xenon-Scheinwerfer und seitliche Kühleröffnungen. Am Heck, das nun von einer über die gesamte Fahrzeugbreite gezogene Kante dominiert wird, ist der Verdeckkastendeckel verschwunden. Inmitten des ebenfalls fahr-

zeugbreiten Diffusors sitzt beim S-Modell ein Doppelendrohr, das dem entsprechenden Sound als Ventil dient. Doch die Neuerungen gehen weit über die Optik hinaus. Dank neuer Leichtbau-Karosserie bringt der Roadster nur 1350 Kilo auf die Waage. Übersichtlich für den in Mittelmotor-Bauweise platzierten 3,4-LiterBoxer, der satte 315 PS und 360 Nm an die Hinterräder schickt. Serienmässig mit

Hilfe der knackigen 6-GangHandschaltung, optional per Doppelkupplungsgetriebe. Kein Wunder liegen bereits nach 5,1 Sekunden 100 km/h an. Kein Wunder kann der Roadster, wenn er darf, bis zu 279 km/h schnell werden. Mit tiefem Schwerpunkt, dem sechs Zentimeter längeren Radstand und breiterer Spur liegt der Zweisitzer aber auch bei solchen Tempi satt und sicher auf der Strasse. Die ebenfalls neue elektromechanische, superdirekte Lenkung gibt derweil alle nötigen Informationen von der Strasse an den Fahrer

weiter. Trotzdem fühlt man sich mit dem Boxster nicht nur auf kurvigen Bergstrassen wohl, sondern auch innerorts, wo sich der 4,40 Meter kurze Roadster als wendig erweist. Fazit: Mit seiner feinen, aber supersportlichen Abstimmung macht der Porsche Boxster seine Sache mittlerweile so gut, dass er den Kauf eines 50 000 Franken teureren 911ers zur reinen Statussymbolangelegenheit degradiert. 

Facts

zum Porsche Boxster S Motor: 3,4-Liter-6-ZylinderBoxer, 315 PS, 360 Nm, 7-Gang-PDK

Rundum erneuert Der dritte Porsche Boxster.

→ ZWEIRAD

Zwei Räder für ein Halleluja Vom 3. bis 7. Oktober blickt die Zweiradwelt nach Köln. Auf der Intermot, der internationalen Motorrad-, Roller- und Fahrradmesse, Zweiradmesse Die Intermot gibt es auch in diesem Jahr in Köln bietet viel Spektakel. neben vielen zweirädrigen Neuheiten ein spannendes Rahmenprogramm. Unter anderem verspricht die «Night of the Jumps» aufregende Momente. Es gibt einen Fotowettbewerb für die besten Bilder zum Thema Motorrad-Welten und als Highlight wird ein ökumenischer Motorrad-Gottesdienst abgehalten. Tageskarten für 14 Euro gibts unter www.intermot.de.

Seitenblick Mit Peter Förtsch durch den Strassendschungel

Fernlicht auf der Autobahn Ich bin o nachts unterwegs. Darf ich auch auf der Autobahn das Fernlicht einschalten? Samuel Erni, Luzern

0 bis 100 km/h: 4,8 s Spitze: 277 km/h Verbrauch: 8,0 l/100 km CO2-Ausstoss: 188 g/km Preis: ab 78 900 Franken

Fotos: Koelnmesse GmbH, Baertschi Media

27

AUTO

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Für die korrekte Verwendung der Lichter sind keine Sonderregelungen auf Autobahnen vorgesehen. Das bedeutet, die Benutzung der Lichter ist auf allen Strassen gleich: Spätestens 200 Meter vor dem Kreuzen mit einem anderen Strassenbenützer muss man von Fern- auf Abblendlicht umschalten. Wenn Sie vom entgegenkommenden Fahrzeug geblendet werden, dürfen Sie mit der Lichthupe von dessen Lenker verlangen, dass er auf Abblendlicht umschaltet. Zudem sind Sie verpflichtet, Ihr Tempo der überblickbaren Strecke anzupassen. Fragen? Schreiben Sie an: auto@blick.ch

McLaren drückt in Paris aufs Gas Bei McLaren tut sich was: In Paris wird ein Nachfolger des legendären F1 vorgestellt. Viele Details liess sich McLaren zum P1 noch nicht entlocken – es wird jedoch spekuliert, dass Antrieb und tech-

nische Basis vom MP4-12C übernommen werden könnten. Bekannt ist, dass der P1 zu grossen Teilen aus Karbon gefertigt und damit einer der leichtesten seiner Klasse sein wird.

McLaren P1 Attraktion am Autosalon in Paris.


28

RÄTSEL

www.blickamabend.ch Wochenpreis:

→ KREUZWORTRÄTSEL

Gesamtwert:

7 × ein SKIN YOGA bioLAB 1435 Fran ken Ecocert-Set von ARTDECO im Wert von je 205 Franken! Die neuen SKIN YOGA bioLAB Ecocert-Produkte von ARTDECO garantieren mit dem Siegel «Biologische Naturkosmetik» höchste Qualität. Im Set enthalten: ein Ultra Moisture Fluid, eine Regenerating Face Cream, ein Cleansing Gel und ein Firming Anti-Age Serum. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken! Nicht übertragbar, 1 Jahr gültig, keine Barauszahlung.

Teilnehmen

SMS: Sende Sie folgenden Inhalt an die 920

(CHF 1.50/SMS): BAA1, Lösungswort, Name, Adresse.

Telefon: Wählen Sie die 0901 591 921

(CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz)

Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51231 (gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 4. Oktober 2012, 24.00 Uhr Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

Lösungswort vom 1. Oktober: KORALLE Gewinner der Kw 39 (Ledersofa, Modell STOCKHOLM, von Beliani®) B. Dalliard, Salgesch

→ BRÜCKEN

2

4

5

4

4 3 2

1 1 2

leicht

5 4

3

3

2

3 3

3 1 3 2 3

2 2

3 2 4 3

1

3 1

2 2

Conceptis Puzzles

11010002510

mittel

3

4

2

2 1

2

3 3

2

3

2

1

1

3 2 4

4 2

1

2

4 3 2

1 2

Conceptis Puzzles

2

2 3 2 1

2

Conceptis Puzzles

1

Beispiel:

3

1 1

4

4

4

5

1

1 2

2

3 3 8

3 2 1

3 2 5

3 3 2

3 4 3 11010000486

1 5 0 1 2

1

3 2 2

4 4

0

2

3 2 → →6SUDOKU SUDOKU schwierig 2 3 2

2

3

3

2

2 6 7 3

1 7

9

5 4 2

9 2

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

2

3

11010001946

3

So gehts:

08010009166

Jede Insel ist durch mind. eine Brücke mit einer anderen Insel verbunden. Die Zahl in der Insel zeigt, wie viele Linien (Brücken) dort enden. Brücken sind horizontal oder vertikal – nie diagonal. Inseln haben einfache oder doppelte Brücken. Am Schluss sind alle Inseln miteinander verbunden. Brücken kreuzen nicht. www.raetsel.ch/bruecken

3

2

6

→ BIMARU

So gehts:

7

5

1

2 8

3 6

1

4

1

1

6

mittel

1

Conceptis Puzzles

2

6 1

3 9 6 4 06010016326

schwierig

7

3

6 4

9

1 1 6 9 2 5

9 5 2

6 8 4 5 7 6 9

Conceptis Puzzles

1

4

7

8 06010002647


Illustration: Alain Scherer

Mittwoch, 3. Oktober 2012

29

UNTERHALTUNG

Das 24 Stunden Horoskop

Heute von Pascale Portmann, dipl. psych. Astrologin FIA/SAB.

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Einem lange gehegten Wunsch wachsen Flügel. Sie überzeugen Ihr Team mit entscheidenden Argumente restlos. Flop: Einsamkeit ertragen Sie aktuell schlecht. Um nicht alleine zu sein, neigen Sie zu Kompromissen. Lohnt sich der Preis?

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Venus nimmt Kontakt auf zu Lilith, die in Ihrem Sternzeichen steht. Ab sofort gibt es in der Liebe keine halbherzigen Kompromisse mehr. Flop: Zeigen Sie sich authentisch, dann werden Sie so geachtet und akzeptiert, wie Sie sind.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Angenehme Überraschungen sind nicht ausgeschlossen! Stellen Sie Ihr Glück auf die Probe, Ihre Gewinnchancen stehen gut. Flop: Dass andere so dreist sind und sich mit Ihren Federn schmücken, geht gar nicht. Stellen Sie die Dinge sofort klar!

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Bis anhin verschlossene Türen öffnen sich gerade genug, um eintreten zu können. Erwischen Sie den richtigen Moment! Flop: Einem Zwiespalt in der Partnerschaft können Sie nur entgehen, wenn Sie klar festlegen, was die Erwartungen sind.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ihr Beziehungsgarten braucht mal wieder etwas Pflege. Jäten Sie das Unkraut, damit die Liebe Luft und Platz bekommt zum Wachsen. Flop: Ein übervolles Pflichtenheft trübt Ihre Stimmung. Es muss ja nicht alles heute erledigt sein.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ihre Prioritäten sind klar: Das Privatleben geht vor. Nehmen Sie sich viel Zeit, um zuhause Kraft zu tanken. Gratis-Seelenwellness! Flop: Erlauben Sie sich, nicht gleich auf jeden Anruf reagieren zu müssen. Sie brauchen ungestörte Zeit für sich alleine.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie trotzen dem stürmischen Tag mit Erfolg. Es gelingt Ihnen, selbst brenzlige Themen cool anzupacken. Flop: Der Dauerbeschuss der letzten Tage lässt ein wenig nach. Bleiben Sie trotzdem aufmerksam und achten Sie auf Fettnäpfchen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Sie sind unwiderstehlich und werden umschwärmt! Den Kopf verdrehen lassen Sie sich trotzdem nicht. Sie wissen genau, was Sie wollen. Flop: Ein Projekt verlangt viel Vorarbeit. Aber so bauen so längerfristig auf solidem Fundament.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: In der Beziehungskiste rappelt es ganz schön! Uranus und Venus sorgen für Erotik heisse Abwechslung. Flop: Es ist von Vorteil, sich teamfähig zu zeigen. Sonst stehen Sie mit einer guten Idee plötzlich ohne Mitstreiter da.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Ganz schön viel, was Sie in letzter Zeit erreicht haben! Jetzt können Sie sich ein wenig auf den wohlverdienten Lorbeeren ausruhen. Flop: Partys können Ihnen gestohlen bleiben. Sie wollen einfach nur Ruhe und einen entspannten Feierabend.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Liebe braucht respektvolle Behandlung. Der Mond hilft beim Hegen und Pflegen. Gerne verleihen Sie Ihren Gefühlen Ausdruck. Flop: Kuschelabend oder doch lieber Spaziergang? Hauptsache, Sie beachten Ihre ungestillten Bedürfnisse.

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Venus zieht in Ihr Sternzeichen ein. Wer weiss, vielleicht hat Sie für Singles sogar eine neue Liebe im Gepäck. Flop: Räumen Sie alles zur Seite, was der Zweisamkeit im Wege steht. Sonst verpassen Sie am Ende noch die schönen Momente.

Die diplomierte Astrologin Pascale Portmann lebt und arbeitet in Zürich. Nebst ihrer publizistischen Arbeit ist sie als ganzheitlich orientierte psychologisch-astrologische Beraterin und Seminarleiterin in eigener Praxis tätig: www.astro-resource.ch

W I TZ E DE S A B E N DS Ein Inuit hat geheiratet, küsst seine Frau und sagt: «Ich werde dich vermissen.» Darauf seine Frau: «Wieso, wo willst du denn hin? Und wann kommst du wieder?» – «In neun Monaten – ich geh die Hebamme holen!» Sitzen zwei Zahnstocher auf einer Wiese. Entspannt geniessen sie den schönen, sonnigen Tag. Plötzlich watschelt ein Igel an ihnen vorbei. Sagt einer der Zahnstocher: «Ach interessant, ich wusste ja gar nicht, dass hier Busse langfahren».


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Rosilene sucht ...

«... einen Südländer mit dunklen Augen und Haaren» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,60 m Beruf: Kauffrau in Ausbildung Sternzeichen: Waage

Mein Club: Kaufleuten, Q, Flamingo ZH. Ich verliebe mich, wenn: Er mich so akzeptiert wie ich bin. So verführt man mich: Wenn er tanzen kann.

Rona sitem 09.03.2011 simer unzerträndlich! Han dir eifach mal welle eh Freud mache & Danke für alles sege <3 du bisch die best! Dini ABBFAE Gescht Tram 10/11, Du (m), dunklä Typ, spilsch Gitarrä, häsch ir Gourmessa Basel gschaffät, Hend uns im Spital wieder gseh. Chunsch: Mi, 20.00 BHF Kiosk?

Ist sexy: Tattoos. Törnt ab: Blonde Haare. Das will ich mal erlebt haben: Eine Weltreise. Kontakt: 0310_rosilene@bsingle.ch

Sebastian sucht ...

«... eine selbstsichere Frau, die auch mal feiern kann» Alter: 21 Jahre Wohnort: Oberarth SZ Grösse: 1,73 m Beruf: Allrounder Sternzeichen: Widder Mein Getränk: Wodka Lemon.

Schäzzeli mir sind scho 10 Mönet zemme. Ich bin so glücklich mit dir, Zit vergoht so schnell. Ich vergiss die ganz Welt um mich herum wenn ich mit dir bin. Dini Chaima <3

Liebs Mami, ich wünsche dir nur das aller Beste zum Geburtstag. Danke für alles was du für mich machsch. I love you F.

Stefanie zit 8 J. simmer glücklich zeme. Es git kein Tag woni nid mun lache wege dir Schatz ! lieb dich din Honigbecher <3 < 3

Hey liebi Brigitte etz bisch du au emal im Blick am Abig. Ich grüesse dich ganz ganz fest! Schmatz Iris

Meine Macke: Ich bin süchtig nach Piercings.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Hoy mi Schatzeli sit 11 J. schlöh Eusi Härze fürenang. I liäb di jede Tag meh. Te quiero mucho din Sprienzel

Ein Star, der mich beeindruckt: Bruno Mars.

www.blickamabend.ch

d alli Wifelde City ihr sin eu it m a die Beste ! Weg bed lie ir M <3 e iss het gr maTa , dja Na eu <3 Vane, bi lie ;) ke aa aa Sh ra, Grüess P&A <3<3

Arlinda T. Sit langer Zyt warti uf di. Doch du gisch mir nie d’Chance dir z’zeige wasi füehle. I bi ungloublech i di verliebt. Gib mir doch dini Nr.

glücklech 29.9.12 Du hesch mich r nieJah 4 sit o sch wie gmacht just me e Giv . mert meh. Miss You . nce cha re one mo

Erkan min Schatz du machsch mich überglücklich ich lieb dich unglaublich fest min Schnuggi <3

Bebelööh!! Danke dir für die schönste 7 Mönet i mim lebe! Bisch de aller Best und de schönst sowiso! Freu mich uf witteri 7 Mönet oder no me! mpuq dini cic!! <3 Mi 02.10 am 7ni am Morge, S9. Du (m), dunkli Locke und blaui Auge, mit GA, hend eus immer wieder agluegt. Vilicht fahri wieder Mal i dem Wage... Bis dänn

Coco sit 8 J. sind mer nunzertrendlich bringsch mich jede Tag zum lache ;) bisch s Best was mer het chöne pasiere ! Din Winipoo

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Meine Hobbys: Ringen, Kino, Party, Kochen. Ich verliebe mich, wenn: Es sofort funkt. Verzeihen kann ich: Bei einer ehrlichen Entschuldigung. So verführt man mich: Mit zärtlichen Küssen. So verführe ich: Mit einer schönen Massage. Ist sexy: Frauen in Leggings. Ich kann nicht: Nein sagen. Kontakt: 0310_sebastian@bsingle.ch

Der kleine Coco liebt es, bei Frauchen im Bett zu schlafen. Ist doch viel bequemer als im Körbchen. Ein Bild von Danijela Di Febbo aus Zürich Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim FacebookSchnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www. facebook.com/blickamabend.


31

Mittwoch, 3. Oktober 2012

Abendvisite Mit Dr. med. Kathrin Zimmermann (38)

«Sein Penis wird nicht steif, ich verliere die Geduld!» krankung sein, ein Testosteronmangel oder auch Herz-Kreislauf-Probleme. Natürlich spielt beim Sex die Psyche auch immer mit. Versagensängste oder grosser Stress haben einen Einfluss. Da die Ursachen für Potenzprobleme so vielfältig sind, solltet ihr euch wirklich an eine Fachperson wenden, bevor eure Beziehung daran zugrunde geht.

Meine Freundin liebt High Heels, hat davon aber schon ganz krumme Zehen. Passiert das bei mir auch? Jasmin (33)

Hohe Absätze führen nicht automatisch zu verformten Zehen. Stilettos begünstigen aber solche Fehlstellungen. Vor allem, wenn du familiär vorbelastet bist, schwaches Bindegewebe hast oder deine Fussmuskulatur nicht trainiert ist. Unschöne Hammerzehen oder ein verkrümmtes Grosszehengelenk (ein sogenannter Hallux) können die Folge sein. Da die Ferse ständig angehoben wird, verkürzt sich die Wadenmuskulatur, und die Achillessehne wird dicker. Wenn du wieder flache Schuhe trägst, hast du dann Schmerzen. Lauf deshalb öfters barfuss herum und dehne die Füsse gezielt. Die häufigsten gesundheitlichen Schäden durch hohe Absätze sind aber Bänderrisse vom Umkippen. Auch die Körperhaltung wird durch die Schuhe verändert, sodass die Gelenke ungünstig belastet werden. Sogar Krampfadern können sich dadurch verschlimmern. Ich will dir aber den Spass nicht verderben: Trage die schicken Pumps einfach nur zu speziellen Anlässen.

Ich habe morgens beim Aufstehen o Rückenschmerzen, die während des Tages wieder verschwinden. Woran liegt das? Fabian (22)

Mein Freund hat entweder keine Lust auf Sex oder, wenn es mal dazu kommt, wird sein Penis nicht steif. Ich verliere langsam die Geduld! Ina (24)

Natürlich kann ich deinen Frust verstehen, für deinen Freund ist die Situation aber wahrscheinlich noch viel belastender. Versuche, mit ihm behutsam zu reden, und ermutige ihn, dringend einen Arzt aufzusuchen. Die Ursache einer Erektionsstörung ist sehr häufig körperlich bedingt. Das kann eine Stoffwechseler-

Schicken Sie Ihre Fragen zu Gesundheit und Sex per E-Mail an: doc@blickamabend.ch

Die häufigste Ursache ist eine Fehl- oder Überbelastung des Rückens im Alltag. Dagegen helfen regelmässige Bewegung und gezielte Übungen zum Aufbau der Rumpfmuskulatur. Das heisst, du trainierst den Rücken und den Bauch, damit deine Wirbelsäule optimal gestützt ist. Schonung des schmerzenden Kreuzes verschlimmern die Beschwerden meist nur. Daneben gibt es noch ernsthafte medizinische Ursachen für morgendliche Rückenschmerzen, die eine Abklärung benötigen: z. B. erste Abnutzungserscheinungen der Wirbel, ein Bandscheibenvorfall oder eine entzündliche Wirbelsäulenversteifung, die schon in deinem Alter beginnt. Manchmal liegt es aber auch einfach an einer ungeeignete Matratze: mach doch mal ein Probeliegen in einem anderen Bett.

Singleblick Nicole auf der Suche nach Mister Right

Zu Hause ist es doch am schönsten Nach knapp zwei Monaten in Argentinien hat sich mein Verdacht bestätigt: Ich stehe einfach nicht auf Latinos. Sie sind zwar attraktiv und um einiges herzlicher als die meisten Europäer, aber mein Herz hat noch bei keinem der Herren wirklich höher geschlagen. Jedenfalls bis ich letztens in einer gemütlichen Bar in Soho sass und mir einen meiner letzten FernetColas gönnte. Ich liess meinen Blick über die Menge schweifen und blieb an ihm hängen: dem ersten Argentinier, der mir wirklich auf Anhieb gefiel. Sein dunkelblondes Haar fiel ihm etwas über die strahlend blauen Augen, und er hatte ein ungemeim ansteckendes Lächeln. Obwohl er sich angeregt mit seinen Freunden unterhielt, zwinkerte er mir immer mal wieder zu, und so trafen wir uns irgendwann an der Bar, und er bestellte uns beiden noch einen Fernet. Nach ein paar Worten wurde der Akzent immer eindeutiger, und ich musste ein bisschen lächeln. «Schweizer?», fragte ich ihn. «Bern!», antwortete er überrascht. Vielleicht ist es zu Hause doch am schönsten! nicole.buerki@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Wohin gehen Sie in die Herbstferien? Sidonia (19) Studentin aus Davos GR Ich habe nichts Grosses vor, und muss leider für das Studium büffeln, deshalb kann ich nicht verreisen. Dennoch gehe ich sicher an die Herbstmesse nach Basel.

Teo (15) Schüler aus Zürich In gehe mit meiner Familie eine Woche nach Südfrankreich. Anschliessend bin ich noch eine Woche zu Hause, um für die Schule zu lernen.

Dorian (15) Schüler aus Zürich Dieses Jahr mache ich einen Sprachaufenthalt in Genf. Aber am meisten freue ich mich auf das Hockey-Spiel von Kloten, welches ebenfalls in Genf stattfinden wird.

Tamara (15) Schülerin aus Zürich Der Europapark in Rust wartet auf mich und meine Freunde. Vielleicht mache ich danach noch einen spontanen Kurztrip.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

 Klug & reich Schlaue kassieren dank BLICK Bares.  Ausgewandert Ex-Erotic-Meier lebt jetzt in Dubai.

Das Wetter

SchlitzerProzess

MORGEN

Freitag

22° Samstag

Der Kosovare, der in Interlaken Schwinger Kari Zingrich die Kehle aufgeschlitzt hat, steht vor Gericht. Was sein Opfer sagt.

21° Basel Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Sonntag

18° 40% 1h

Heute vor einem Jahr:

Nebel, 25°

15°

Des Pudels harter Kern IM KÜHLERGRILL →

H A P PY

Suzie bekam unfreiwillig eine Mitfahrgelegenheit.

E ND !

Glogger mailt …

U

Anzeige

… Jörg Kachelmann Gefallener Wetterprophet

Von: glh@ringier.ch An: julia.winkel@randomhouse.de Betr.: Provinz-Märchen

Eingeklemmt Der Fahrer findet Suzie.

Glück gehabt Suzie nach ihrer Horrorfahrt.

Fotos: Keystone

nbequem fuhr Pudeldame «Suzie» von Taunton (Massachusetts) ins 17 Kilometer entfernte East Providence (Rhode Island). Die Hündin rannte über eine Strasse. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst. Der Fahrer bemerkte zwar den Aufprall, konnte den Hund aber nirgends finden. Er fuhr weiter nach East Providence. Dort wurde er von einem anderen Autofahrer auf etwas an der Wagenfront aufmerksam gemacht. Erst da bemerkte der Fahrer, dass Suzie im Kühlergrill eingeklemmt war. Die tapfere Hündin hat die Fahrt – mit bis zu 80 Kilometer pro Stunde – mit leichten Verletzungen überlebt. Der Vorfall ereignete sich bereits am 20. September. Nachdem lokale Medien darüber berichteten, konnten die Besitzer ausfindig gemacht werden. Seit gestern ist Suzie wieder zu Hause. woz

Jörg Kachelmann! Am 22. Oktober erscheint Ihr Buch «Recht und Gerechtigkeit. Ein Märchen aus der Provinz». Ich hoffe, Sie erzählen keine Märchen, sondern die Wahrheit. Zum Beispiel über Krebs, Herzinfarkte, Intrigen gegen Kollegen, Ihre Lieben, Leidenschaften, Lüste plus Ehen, berichten, wer Ihnen wie bei der Gründung Ihrer Wetterstation half – und warum Sie jetzt Ihren Anwalt verklagt haben. Ihre Generalabrechnung mit der Polizei, der Staatsanwaltschaft und den Medien (von denen Sie bis heute leben) – sie wird wohl ein weiteres «Märchen im Leben eines Wetterfrosches». Oder versuchen Sie es echt mit der Wahrheit? Helmut-Maria Glogger

03.10.2012_BS