Issuu on Google+

www.blickamabend.ch Dienstag, 3. April 2012 Luzern / Zug, Nr. 66

Wann ist ein Mann Frau? Die Transsexuelle Jenna (23) darf doch bei der Miss-UniverseWahl mittun.  PEOPLE 16/17 Glück und Pech, ach so nah Fabian Cancellara mit gebrochenem Schlüsselbein heute Mittag in der Merian-Iselin-Klinik in Basel.

HEUTE ABEND

15° MORGEN

14°

Dank an die Schweiz Die belgischen Eltern der Kinder vom Walliser BusUnglück schreiben einen offenen Brief.  SCHWEIZ 5

Spionin kurz vor Ziel abgefangen

So ausgleichend ist das Leben

Anna Chapman kam einem Mitglied der Regierung Obama zu nahe. Deshalb verhaftete sie das FBI.  AUSLAND 8/9

Fotos: Toto Marti, ZVG

Cancellara wird

wieder Papa! W

as war Velostar Fabian Cancellara (31) am Boden zerstört. Im wahren wie im übertragenen Sinne. Am Sonntag stürzte der Favorit in der

Flandern-Rundfahrt. Ein Bidon holte ihn aus dem Sattel. Diagnose: vierfacher Schlüsselbeinbruch, die Frühlingssaison zu Ende. Aber wo Schatten ist, da ist auch Sonne.

Heute Mittag, als er die Medien über seinen Gesundheitszustand informierte, verriet er Blick am Abend sein Glück, das ihn seinen Unfall vergessen lässt.  NEWS 2/3

Wo war Günther?

Heute Ab e n d im TV

«Nanga Parbat»: Reinhold Messner kehrte 1970 ohne seinen Bruder vom Gipfel zurück.  SWF 22.30


2

NEWS

→WAHLKAMPF

Kann wieder lächeln Fabian Cancellara heute auf dem Weg zur Pressekonferenz vor der Merian-IselinKlinik in Basel.

Auf Sand gebaut Die republikanischen Kandidaten für die USPräsidentschaftswahlen kennen jeden Trick, um einander blosszustellen, niederzumachen, zu verspotten. Ihre neue scharfe Waffe hat eine lange Geschichte, viele kennen sie noch aus ihrer Kindheit: die Zaubertafel. Auf ihr lassen sich Sudel machen, Skizzen, nichts für die Ewigkeit, schnell Hingepfuschtes. Alles in Sand gezeichnet. Schüttelt man die Zaubertafel, ist alles wieder weg. Was für eine Symbolik! Als Erster verglich Romney den Wahlkampf mit einer Zaubertafel. Rick Santorum und Newt Gingrich griffen dankbar zu und hauten einander die darstellende Politik um die Ohren. Daraufhin soll gemäss Umfragen einer von fünf Wählern in Louisiana bei den Vorwahlen von der Zaubertafel beeinflusst gewesen sein. Jetzt soll, wie «Le Matin» schreibt, der Zaubertafel-Gag auch im französischen Wahlkampf angekommen sein. Der sozialistische Kandidat François Hollande hat Sarkozys Bilanz als auf Sand gebaut bezeichnet: «Mit Zauberei kann man aber nicht regieren!» rö

Zaubertafel Romneys Ideen, schütteln und weg sind sie.

«Stefanie ist schwanger,

das gibt mir Kra» TROST → Nach dem Bruch des

Schlüsselbeins freut sich Rad-Star Cancellara über sein zweites Kind. Von Micha Zbinden und Marc Ribolla

Z

wei Tage nach seinem Sturz an der FlandernRundfahrt (vierfacher Schlüsselbeinbruch) und der anschliessenden Operation in Basel konnte RadStar Fabian Cancellara (31) heute Mittag nach der Medienkonferenz die Basler Crossklinik verlassen. Cancellaras Ehefrau Stefanie und die sechsjährige Tochter Giuliana waren in Basel während der schweren, schmerzhaften Stunden an der Seite des Berners. Die Familie gibt

→ HEUTE DIENSTAG 0.03 Uhr, Washington Barack Obama hat sich erstmals in den Streit um seine Gesundheitsreform eingeschaltet. Er sei zuversichtlich, dass das Oberste Gericht das Gesetz bestätige. 7.41 Uhr, Basel Der Basler Pharmazuliefe-

www.blickamabend.ch

Zeiten in MEZ.

rer Lonza hat wieder einen Chef: Es ist der Deutsche Richard Ridinger. 8.32 Uhr, Bern  Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität hat sich im letzten Jahr mit 1206 Meldungen über harte Pornografie

Wenn man im Spitzensport Erfolg hat, gehören Tiefschläge halt auch dazu. Aber zugegeben, es ist für mich schon sehr schwierig, das alles zu verkraften. Ich war doch bei der FlandernRundfahrt so toll in Form. Man muss es aber auch positiv sehen: Der Sturz hätte auch schlimmer ausgehen können.

dem mehrfachen Weltmeister und Olympiasieger grosse moralische Unterstützung – auch im Hinblick auf die anstehende Reha. Im Interview mit Blick am Abend verrät «Der Sturz FamilienWie war die mensch Can- schockte sie Operation? cellara exklu- extrem.» Der gute Versiv ein süsses lauf der OP Geheimnis: Er wird zum stimmt mich zuversichtlich. zweiten Mal Vater. Aber der Es braucht jetzt aber Zeit, Reihe nach. damit ich die mentalen Rückschläge verarbeiten Fabian Cancellara, hadert kann. Als Profi-Sportler muss ich einfach damit umman nach einem solchen gehen können. Unfall mit dem Schicksal?

befassen müssen. Harte Pornografie blieb somit die Kategorie mit den meisten Meldungen. 90 Prozent davon betrafen Kinderpornografie. 10.36 Uhr, Altendorf SZ Der sechsjährige Knabe, der gestern Nachmittag in Altendorf auf einem Fussgängerstreifen angefahren wur-

Wie lange werden Sie pausieren müssen?

Schwierig zu sagen. Ich lasse mich aber nicht unter Druck setzen. Rein körperlich wäre ich schon in der Lage, wieder zu trainieren. Ich lasse es aber noch sein. Gibt es etwas, das sie über den Schmerz hinweg tröstet?

Ja. Meine Frau Stefanie ist wieder schwanger. Wir erwarten unser zweites Kind. Ich geniesse jetzt einfach die Zeit mit meiner Familie, wir haben ein riesiges Glück. Das gibt mir Kraft. Wir gratulieren herzlich. Apropos: Wo hat Ihre schwangere Ehefrau den Unfall erlebt?

de, ist noch am Abend den Verletzungen erlegen. Das teilte die Schwyzer Kantonspolizei heute mit. 11.32 Uhr, Lullier GE  Die Einwohner der Genfer Vorortsgemeinde Lullier haben gestern einen Ölgeruch im Trinkwasser bemerkt. Nun haben die Behörden bis auf weiteres verboten,


3

Dienstag, 3. April 2012

ir Ja, w n liebnes u Pärli-Foto Tanja Graber (22) & Philippe Müller (21) aus Aarau Rohr.

Unsere jüngste Seite Pech und Glück Sturz am Sonntag (o.) und Familienglück mit Ehefrau Stefanie (Archivbild).

Liebe Leser, heute finden Sie auf Seite 29 erstmals «Young Community» – die Seite, die von unsern jungen Lesern gemacht wird. Wir suchen dafür ständig die besten Sprüche, die schönsten Pärlifotos und Meinungen zur Frage der Woche. Dein Beitrag an: young@blickamabend.ch

Neues aus Absurdistan Der König wünscht sich zum Geburtstag Kühe Es soll ein rauschendes Fest werden. Der König von Swasiland wird 44 Jahre alt. Und wie nicht anders von ihm gewohnt, lässt er sich reich beschenken von seinem bitterarmen Volk. König Mswati III. wünscht sich Kühe zum Geburtstag. Die Bewohner des Bezirks Shiselweni, in dem die Feierlichkeiten am 19. April stattfinden, wurden angewiesen, Kühe für den grossen Tag zu schlachten. Ein Leben in Saus und Er ist ein umstrittener Braus König Mswati III. Monarch. König Mswati III. lebt ein verschwenderisches Jetset-Leben. Er hat 13 Ehefrauen, die alle einen eigenen Palast haben. Der König lässt es sich gut gehen, während 60 Prozent der Bevölkerung in seinem Land von weniger als zwei Dollar am Tag leben. Die verbotene Oppositionspartei Pudemo forderte, die Feierlichkeiten abzusagen und das Geld stattdessen in die Bildung zu stecken. gtq

Karikatur im «Le Matin» Cancellara könnte sein Training bald wieder aufnehmen.

Wie gross war eigentlich die Anteilnahme der RadKollegen nach Ihrem fürchterlichen Unfall?

Ich habe viele SMS erhalten, sogar Tom Boonen hat sich bei mir gemeldet. Er hat mir gute Genesung gewünscht und geschrieben, dass ich bald wieder zurückkommen und über den Asphalt fliegen werde. Und ich solle die Zeit mit meiner Familie geniessen. 

Seine Tweets seit dem Sturz Fabian Cancellara @f_cancellara ist mit 133 000 Followern der populärste Twitterer der Schweiz. Er twittert nicht in Englisch – sondern auf «fabianesisch». 2. April, 12.04 Uhr: «It is really sad and pitty. but thats live.i am proud to guys in yesterdays race.they show big moral after i crahsed.» Es ist wirklich traurig und schade, aber so ist das Leben. Ich bin stolz auf die Jungs im gestrigen Rennen. Sie zeigten grosse Moral, nachdem ich gestürzt war. 2. April, 20.59 Uhr: «The rumours are were i have touch it

the ground on the feedzone in the #rondevanflanderen they must make new asphalt,there is a big hohle» Es gehen die Gerüchte um, dass ich dort, wo ich in der Verpflegungszone in der Flandern-Rundfahrt gestürzt bin, neu asphaltiert werden muss. Es hat ein grosses Loch.

Gestern Nachmittag am Zürcher Bellevue:

Auch Darth Vader ist ein Pendler

2. April, 21.02 Uhr: «Just a joke.Late 1.april joke.tell you hit

the ground hard really hard.Lucky that i have not more. details will come in my pressconf in swiss» Nur ein Witz. Später 1.-April-Scherz. Ich sag euch, dass ich wirklich hart auf dem Boden aufgeprallt bin. Zum Glück habe ich nicht mehr abbekommen. Einzelheiten wird die Pressekonferenz in der Schweiz bringen.

das Wasser zu trinken. Als Ersatz verteilt die Gemeinde nun palettenweise Henniez an die Bevölkerung. 11.54 Uhr, Sarajevo 11 541 Stühle sollen leer bleiben, wenn am Freitag mit einem Konzert an den Beginn des Bosnien-Kriegs vor 20 Jahren erinnert wird. Die freien Plätze stehen für

die Menschen, die bei der 44-monatigen Belagerung der Stadt ums Leben kamen. 13.17 Uhr, Langenthal BE Auf dem Dach des islamischen Kulturzentrums in Langenthal darf laut dem Berner Verwaltungsgericht kein Minarett gebaut werden. Nicht zu beanstanden sei hingegen das Kuppeldach.

Fotos: Toto Marti, Marcel Sauder, Ben/Le Matin, AFP, Keystone

Sie sass vor dem Fernseher. Für Stefanie war es ein extremer Schock. Schon in der Ambulanz habe ich versucht, meine Ehefrau zu Hause in der Schweiz telefonisch zu erreichen. Die Leitung war aber leider immer besetzt.

Der Herr der dunklen Seite der Macht lernte gestern die helle Seite des Journalismus kennen. Ein Leserreporter entdeckte am Nachmittag Filmbösewicht Darth Vader, der beim Tramhäuschen am Zürcher Bellevue im Blick am Abend blätterte. Trivialer Grund: Promo für das heute erscheinende Xbox-Game «Kinect Star Wars».


4

SCHWEIZ

www.blickamabend.ch

Ferien auf dem Strassen KRISE → Junge Ost-Frauen schaffen zu Dumping-

von Wirtschafts-Experte

Werner Vontobel

So macht Sinn Sinn Prof. Hans-Werner Sinn hat per Brief allen deutschen Abgeordneten die Euro-Krise erklärt: Nein, nicht die Staatsschulden sind das Problem, sondern die riesigen Ungleichgewichte in den Handelsbilanzen. Nein, Deutschland ist nicht Gewinner, sondern Schlusslicht in der Eurozone. Unsere Exportüberschüsse sind wertlos, solange wir dafür bloss Guthaben gegenüber zahlungsunfähigen Ländern erhalten. Ja, Deutschland ist zu billig und muss mehr Geld ausgeben. Richtig! Doch wie soll Deutschland ermuntert werden, mehr Geld auszugeben? Mit höheren Löhnen? Nein, sagt Sinn. Stattdessen soll die Europäische Zentralbank überschuldete Euro-Länder endlich pleitegehen lassen. Damit, so Sinn, lohne es sich für Deutschlands Unternehmen nicht mehr, ihre Überschüsse zu exportieren. Ihnen bliebe nichts anderes übrig, als das Geld in Deutschland zu investieren – und so Jobs zu schaffen. Auch richtig, aber noch nicht zu Ende gedacht. Mehr investieren heisst nämlich mehr produzieren und mehr konsumieren. Und weil Exportüberschüsse zu Kapitalexporten führen – was Sinn verbietet –, muss dieser Konsum in Deutschland stattfinden. Das aber geht nicht ohne höhere Reallöhne. Nur so macht Sinn Sinn. werner.vontobel@ringier.ch

preisen an. Nach 90 Tagen sind sie wieder weg. karin.mueller @ringier.ch

R

und 5000 Franken pro Nacht machten erfahrene Prostituierte einst auf dem Genfer Strassenstrich. Doch seit Mai 2011 ist dies vorbei. Junge arbeitswillige Frauen aus Ostblockstaaten drängen in die Szene und bieten sich den Männern zu Dumpingpreisen an. Dies berichtet die Zeitung «Le Matin» heute. Sie bleiben drei Monate in der Schweiz, machen ihr Geld, kehren in ihr Heimatland zurück. Einige Monate später sind sie wieder da. Resultat: Seit 2004 explodierte die Zahl der Dirnen in Genf von 800 auf heute 4140. Ein Hauptgrund für dieses Problem ist die Personenfreizügigkeit mit Ostblockstaaten. Dies bestätigt auch Marco Cortesi, Pressesprecher der Stadtpolizei Zürich. «Seit der Personenfreizügigkeit beobachten wir einen ungebremsten Zuwachs auf dem Strassen-

strich von Frauen aus Län- der Einführung eines Meldern wie Ungarn, Rumäni- deverfahrens im Juni 2011 en, Polen und anderen Ost- zu verdanken ist. Cortesi: blockstaaten.» «Die Prostituierten müssen Statt sich ihr Geld als einen KrankenkassenNachweis erPutzhilfe oder bringen und im Gesund- In Zürich sucht ein Erstgeheitswesen zu die Polizei das spräch mit verdienen, setzen die Da- Gespräch. der Stadtpolimen aus dem zei führen.» Ostblock lieber auf das Erst dann wird entschieschnelle Geld. den, ob sie eine ArbeitsbeDennoch ist die Lage willigung erhalten. Ein auf dem Strassenstrich Zü- Konzept, das in anderen rich stabil. Marco Cortesi Städten Schule machen glaubt, dass dies vor allem könnte. 

Billigkräe aus dem Osten Seit dem 1. Mai 2011 gilt für osteuropäische Länder die Personenfreizügigkeit. Bürger der EU-8-Staaten können unbeschränkt einreisen. Das Bundesamt für Migration (BFM) erklärte damals, diese Einwanderer würden «ein hohes Qualifikationsniveau» aufweisen. Fast 60 Prozent verfügten über einen Studienabschluss, knapp 40 Prozent über eine Berufsausbildung (Sekundarstufe II), und lediglich 3 Prozent seien unqualifiziert. Inzwischen ist klar: Diese Angaben gelten lediglich für Daueraufenthalter. Alle anderen Arbeitssuchenden, die nach 90 Tagen wieder ausreisen müssen, arbeiten oft als Gehilfen auf Bauernhöfen für einen Stundenlohn von 15 Franken. Und junge Frauen kommen für das schnelle Geld auf dem Strassenstrich oder als illegale Haushaltshilfen. kmu

Strich in Genf Die Zahl der Dirnen hat sich verfünffacht.

Der Weg zum Asylheim bleibt gesperrt MISSMUT → Wieder Aufstand

gegen eine Asylunterkun. Gestern stellten sich Solothurner quer.

J

ustizministerin Simonetta Sommaruga (SP) wird die Asylbewerber nicht los. Fast überall schaltet die Bevölkerung auf stur. So auch gestern in Laupersdorf SO. Die Bürgergemeinde verwehrte dem Bund knallhart das Wegrecht zu einer Armeeunterkunft, die für Asylbewerber hätte umgenutzt werden sollen. Notabene 11 KiloBL BL

Olten

JU Laupersdorf BE

Balsthal SO

Solothurn BE

LU

meter vom Ort entfernt. Total abgelegen auf einer Hügelkette. Der Fussmarsch ins Tal hätte zwei Stunden gedauert. Trotzdem schmetterte die Bürgergemeinde das Begehren des Kantons Weg vom Schuss Das Hellchöpfli liegt 11 Kilometer vom Dorf entfernt.

ab, dort befristet Asylbewerber unterzubringen. Stefan Schaad, Gemeindeschreiber von Laupersdorf, zu Blick am Abend: «Die Bürger wollten ein Zeichen setzen und ihren Missmut gegenüber der Asylpolitik des Bundes ausdrücken.» Dabei gebe es in der Asylpolitik «keine gute Lösung, sondern nur

das kleinere Übel». Die Erfahrung mit weit abgelegenen Asylunterkünften hat bisher gezeigt, dass die Asylbewerber rasch die Unterkunft verlassen und untertauchen. Der Bund könnte nun Notrecht geltend machen und den Zugang zur Armeeunterkunft erzwingen. Darauf verzichtet man jedoch. kmu

SP-Papier zur Migration Die SP fordert in einem neuen Positionspapier eine politische Steuerung der Migration. Im Grossraum Zürich und am Genfersee sieht die Partei die Grenzen des Wünschbaren überschritten. Zudem soll die Rekrutierung von Fachkräften aus Nachbarländern ein Ende finden. Gefordert wird eine andere Bildungspolitik. SDA

Fotos: Fred Merz/Rezo, Keystone, iStockphoto, ZVG

Geld und mehr


5

Dienstag, 3. April 2012

strich

Wer viel rumjettet, ist ein Hedonist STUDIE → Reiseverhalten verrät

viel über unser innerstes Wesen.

W

eltenbummler aufgepasst! Wer viel rumjettet, gibt auch viel über seinen Charakter preis. So zeigt eine Studie der WEMF, dass Menschen, die jährlich mehr als fünf Kurzreisen unternehmen, hedonistische Wesenszüge aufweisen, also dem Streben nach Genuss und Sinneslust den höchsten Wert beimessen. Sie haben einen Hang zur Romantik und sind materiel-

len Werten gegenüber nicht abgeneigt. Reisemuffel sind dagegen eher konservativ und introvertiert. Sie protzen nicht mit ihrem Besitz, starken Ehrgeiz und Prestigestreben lehnen sie ab. Doch nur 4,9 Prozent der Befragten sind echte Bonvivants und unternehmen sechs und mehr Kurzreisen pro Jahr. Die Mehrheit der Befragten (55,2 Prozent) geht ein- bis zwei Mal auf einen Kurztrip. kab Ibiza Beliebtes Ziel bei Kurzurlaubern.

Dankesworte an die Helfer CAR-DRAMA → Die Eltern der Überlebenden des

Bus-Unglücks im Wallis schreiben der Schweiz.

I

Bald wieder vereint? Der Falkner und Kanghaï in Sitten.

Kanghaï flog heim GESICHTET → Über einen Monat war das Maskottchen des Tourismusbüros Sitten auf der Kurve. Nun scheint Steinadler Kanghaï zurück im Wallis zu sein. «Am Samstag informierte uns die Polizei. Kanghaï wurde mehrfach gesehen und eindeutig identifiziert», erklärt TourismusDirektor Jean-Marc Jacquod. Der Falkner Benoît Delbeauve hofft, dass der Vogel bald zurückkehrt, da er es nicht gewohnt ist, sein Futter zu jagen. kmu

hr Dank gehe an all jene, die «direkt oder indirekt an der Pflege unserer Kinder beteiligt sind», heisst es in einem Schreiben von Eltern der überlebenden Kinder des Bus-Unglücks im Wallis. Für die internationale Anteilnahme bedanken sich die Angehörigen aus Lommel mit den folgenden Worten: «Die Unterstützung des belgischen, schweizerischen, niederländischen und deutschen Volkes hat uns tief berührt.» Es gebe «einfach zu wenige Worte, um Ihnen allen zu danken.» Die Verfasser nennen keine Namen. Die Eltern richten ihren Dank stattdessen an «Polizei, Ärzte, Krankenschwestern, Sozialarbeiter, Anwälte, Botschaften, Freiwillige, Feuerwehr ... ». Die Liste könn-

ten sie noch eine Weile so fortsetzen, heisst es. «Aber wirklich an jeden, in unserem Namen und jenem unserer Kinder: Dank je, merci, thank you, danke.» «Die Unterstützung hat uns sehr gefreut», sagt einer der Angehörigen laut

der belgischen Zeitung «De Standaard». Nicht nur aus Belgien, sondern auch aus der Schweiz. «In keinem anderen Land wären wir besser aufgehoben gewesen», so seine Begründung für den offenen Brief. noo

Retter Für die Verletzten war ihr Einsatz lebenswichtig.

Vorkocher Adolf Ogi zeigte der Nation, wie man Strom spart.

Immer den Deckel drauf ENERGIE → Es tönte 1988 wie eine Anweisung für Politiker. Dabei wollte Bundesrat Ogi einfach dringend zum Stromsparen aufrufen. Ganz plakativ füllte er eine Pfanne mit nur zwei Fingerbreit Wasser, tat den Deckel drauf und kochte ein Ei hart. Weil die Massnahme so sinnvoll erschien, kopierte die ganze Nation die Methode Ogi für die Zmorgen-Eier. Gut, dass der WWF pünktlich zu Ostern daran erinnert. Immerhin essen wir 900 Millionen Stück pro Jahr. rö


Jetzt

Vorher

re la i- G ay nt spl "A i ,6 D D 15 LE

535.– 799.–

4 GB RAM 500 GB HD

Jetzt

Vorher

849.–

Notebook NP300E5A-S04CH

Intel® CoreTM i5-2450M Prozessor (2,45 GHz), NVIDIA® GeForce® GT 520MX Graphics Grafikchip mit 1 GB RAM (switchable), Webcam, Cardreader, Bluetooth® 3.0 / 7977.395

Jetzt

66.– Vorher

99.90

BD LiveFunktion

Notebook NP300E7A-A01CH

Intel® Core™ i5-2450M Prozessor (2,45 GHz), Intel® HD Graphics 3000 Grafikchip, Webcam, Cardreader, Bluetooth® 3.0 / 7977.396

3a 3%

uf alle abgebildeten Geräte

Blu-ray Player BD-D5100

Wiedergabe von Blu-ray Disc, DVD +/– R/RW, CD-R/RW, MP3, JPEG, DivX-SD/HD, WMA, Dolby TrueHD/Digital Plus, DLNA, HDMI, USB / 7711.316

Die Angebote gelten vom 3.4. bis 9.4.2012 oder solange Vorrat. Diese und viele andere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen.

MGB

Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

e

4 GB RAM 500 GB HD

ar Gl t i- y An pla D + Dis "H D ,3 E 17 L

568.–


7

WIRTSCHAFT

Dienstag, 3. April 2012

SEX SELLS →

Der Kleiderhersteller wirbt mit viel nackter Haut. Und Küssen unter Männern.

Werbespot von Abercrombie & Fitch Mehr Erfolg dank Homoerotik?

christof.vuille @ringier.ch

D

ie US-Kultmarke Abercrombie & Fitch (A&F) hat Probleme. Der Gewinn ist im letzten Quartal 2011 deutlich zurückgegangen. Und in den letzten Jahren musste der Konzern in den Vereinigten Staaten 135 Filialen schliessen, weitere 180 sollen in den nächsten drei Jahren folgen, schreibt «Bloomberg Businessweek». Das hänge auch damit zusammen, dass immer mehr Kunden im OnlineShop einkaufen. Nun sorgt A&F mit einem neuen Werbevideo von Starfotograf Bruce Weber für Furore. In einer verspielten Wrestling-Szene kommen sich die ausschliesslich männlichen Models im Clip sehr nahe. Zu sehen gibt es jede Menge nackte Haut und Körperkontakt, sowie einen Kuss auf die Stirn. Der Schwulen-Blog «Queerty.com» schreibt dazu, dass die Marketing-Strategie des Konzerns schon immer «superschwul» gewesen sei.

A & F fischt im warmen Wasser Den wahren Akt der Zuneigung zwischen «zwei heissen Typen» habe man aber noch nicht gesehen – «bis jetzt!» Doch wird die neue Werbeoffensive helfen? David Schärer, Gründer der Werbeagentur Rod Kommunikation, ist sich nicht sicher. Abercrombie habe das Teenagersex-Image lange konsequent gepflegt und darin eine Nische gefun-

Neue Skiarena Investitionen von 130 Mio. Franken.

den. Nun scheine die Marke hältlich: A&F expandiert aber endgültig im Main- nach Europa und Asien, wo stream angekommen zu höhere Profite möglich sein: «40-jährige Rechts- sind. In der Schweiz gibt es anwälte mit noch keine ofBierbauch fiziellen Ver«Teenagersextragen nun kaufsstellen. die Marke. Image wurde Der vor Uncool! Es lange gepflegt.» kurzem eröffkann sein, nete Kleiderdass die Kernbotschaft des- shop Polo-Fashion in Bern halb stärker akzentuiert vertreibt aber neben andewird.» Tatsächlich ist die ren amerikanischen MarMarke immer einfacher er- ken auch A&F-Kleider. Ge-

schäftsführer Daniel Keller spürt nichts von einem Umsatzrückgang: «Der Brand zieht immer noch viele Leute an, wir verkaufen die Marke sehr gut.» In der Schweiz sei die Exklusivität noch gegeben, glaubt er. Die Homepage des Konzerns war heute Morgen vorübergehend nicht zugänglich. A&F teilte mit, dass «die Party ausser Kontrolle geraten» sei. 

«Datenerwerb war illegal» VERSTÄNDNISVOLL → Der deutsche FDP-General-

sekretär verteidigt die Schweizer Habefehle.

Fotos: swiss-image.ch, AP, Screenshot Abercrombie & Fitch

D

Kaufangebot von Sawiris ÜBERNAHME → Samih Sawiris unterbreitete heute den Aktionären der Andermatter und Sedruner Bergbahnen ein Kaufangebot. Der ägyptische Unternehmer strebt eine Beteiligung von mindestens 67 Prozent an. Dass die beiden Skigebiete verbunden werden, gilt als zentrale Voraussetzung für Sawiris' Ferienresort in Andermatt. Mit dem Kaufangebot reagiert der Ägypter auf den drohenden Abzug des Investors Skistar. Dieser konnte sich nicht mit Franz Steinegger, Präsident der Andermatter Bergbahnen, einigen. Skistar wollte einen grossen Ausbau des Skigebiets, nach Steinegger sollte dieser schrittweise erfolgen. cst

ie Schweizer Haftbefehle gegen drei nordrhein-westfälische Steuerfahnder sorgen in Deutschland weiter für Empörung. Einige Kreise zeigen jedoch auch Verständnis für das Schweizer Vorgehen. Zur «Passauer Neuen Presse» sagte heute der FDP-Generalsekretär Patrick Döring, das Vorgehen der Schweizer Justizbehörden sei zwar harsch, man dürfe aber nicht vergessen, dass die Daten über deutsche Steuersünder mit Konten in der Schweiz «illegal erworben worden seien».

«Es ist nicht verwunderlich, dass die Schweizer Behörden kein Interesse daran haben, dass Straftaten in ihrem Land belohnt werden», sagte Döring. Patrick Döring Der FDP-Politiker zeigt Verständnis.

Kritik aus der SPD wies Döring als «Säbelrasseln» zurück. Jetzt müsse das Steuerabkommen Deutschlands mit der Schweiz verabschiedet werden. SDA


8

AUSLAND

www.blickamabend.ch

Schöne Spionin kam Obama zu HONIGTOPF → Das FBI verhaete Anna Chapman

aus Angst vor ihren Verführungskünsten. mer mehr zu hochrangigen Politikern vor. Sie kam so gentin 00Sex», «Agen- weit, dass wir uns langsam tin 90-60-90», «russi- Sorgen machten.» Anna sche Mata Hari»: Die at- Chapman setzte ihre Reitraktive Anna Chapman ze ein, um in den Dunst(30) kann sich nicht über kreis von Obamas Entoufehlende Übernamen be- rage zu gelangen. Und sie klagen. Der Spionin, die hätte es beinahe geschafft. 2010 zusammen mit an- Offenbar kam Chapman an deren russischen Spionen ein hohes Kabinettsmitin den USA verhaftet wur- glied ran – und das FBI de, mangelte es dafür of- musste die Notbremse ziefenbar an hen. «Wir waVorsicht. Ein Das FBI machte ren so behochrangiges sorgt, dass sich Sorgen um wir nicht länFBI-Mitglied plaudert jetzt US-Politiker. ger zuschauaus dem Nähen konnten», kästchen und verrät in ei- sagt Figliuzzi. «Das konnnem Interview, warum der ten wir nicht zulassen.» attraktiven Spionin das Wen Anna Chapman an der Handwerk gelegt werden Angel hatte, will Figliuzzi – musste. Frank Figliuzzi, natürlich – nicht sagen. FBI-Vize der Spionageab- Anna Chapman kanns mittwehr, sagt in einer TV-Serie lerweile egal sein. Ihre Karauf BBC2: «Sie drang im- riere als Spionin ist beenroman.neumann @ringier.ch

A

Kellenberger zum dritten Mal in Syrien MISSION → IKRK-Präsident Jakob

Kellenberger fordert von Assad täglich zwei Stunden Waffenruhe.

D

Flugi kracht in Einkaufszentrum ABSTURZ → In DeLand im US-Staat Florida stürzte ein Kleinflugzeug auf ein Shoppingcenter. «Es war wie eine Explosion, alle schrien», sagte eine Kundin. Dabei wurden fünf Menschen verletzt, der Pilot und ein Passagier erlitten schwere Verbrennungen. Nach ersten Untersuchungen soll ein technisches Problem der Grund für den Absturz gewesen sein. Augenzeugen berichteten, wie der Motor des Flugzeugs ins Stottern geriet, bevor es in das Gebäude stürzte und in Flammen aufging. kab

er Präsident des Internationalen Roten Kreuzes (IKRK) befindet sich seit gestern in Syrien, um sich mit Regierungsvertretern zu treffen und Krisengebiete zu besichtigen. Kellenbergers Ziele: die Durchsetzung einer täglichen zweistündigen Waffenruhe sowie der Zugang zu Gefangenen. «Menschen in Gefangenschaft aufzusuchen hat für uns Priorität», so der Appenzeller. Er werde daher den Zugang zu sämtlichen Gefängnissen einfordern. Seit Ausbruch der Kämpfe vor einem Jahr liess Assad 18 000 Menschen in Verbindung mit dem Aufstand einsperren. 9000 Menschen kamen laut der Uno bei den Angriffen der Regierungstruppen ums Leben. Kellenberger befindet sich seither bereits zum dritten Mal in Syrien. Bei seinem jetzigen

Besuch steht bis Mittwoch auch ein Treffen mit dem syrischen Aussen- sowie dem Gesundheitsminister auf dem Programm. Das IKRK ist als einzige internationale Organisation in Syrien präsent und hat sich über Jahre hinweg einen engen Draht zu Baschar al-Assad erarbeitet. «Ich bin entschlossen, die

Unermüdlich IKRK-Präsident Jakob Kellenberger (67).

Präsenz des IKRK und des Roten Halbmonds weiter zu vergrössern», sagt Kellenberger. «Dazu werde ich auch praktische Massnahmen diskutieren, mit welchen die von uns geforderte zweistündige Waffenruhe pro Tag durchgesetzt werden kann.» Unermüdlich: Mitte März traf sich Kellenberger in Moskau mit Regierungsvertretern, um Russland von einer härteren Gangart gegenüber Assads Regime zu überzeugen. Am Wider-

Krisengebiet Die zerbombte Protesthochburg Homs.

stand der Vetomächte Russland und China sind bereits zwei Resolutionen im UnoSicherheitsrat gescheitert. Letzte Woche traf er sich in den USA mit Aussenministerin Hillary Clinton, um die Situation in Syrien zu besprechen. Syrien hat derweil eine Waffenruhe ab dem 10. April unter Uno-Aufsicht angekündigt. Sämtliche Truppen würden bis dann aus den Städten abziehen. Beobachter sind jedoch skeptisch. rrt

Fotos: Keystone, AP, Reuters, ZVG

Rauchsäule Flugzeug ging in Flammen auf.

det. Sie feilt an ihrem Dasein als Prominente und als Wahlkampfhelferin für Putin,, betreibt ihre eigene Homepage, hat einen Facebook- und Twitter-Account – alles schön transparent. Letzte Woche trat sie an der «Mercedes Benz Fashion Week» in Moskau auf. Im engen Lederoutfit. Danach wird sie von der Presse als «Catwoman» bezeichnet – ein Spitzname mehr. 


9

Dienstag, 3. April 2012

nahe

«Ich werde euch töten» AMOKLAUF → Ein 43-jähriger Mann hat an einer

christlichen US-Uni sieben Menschen erschossen.

K

Sexy Anna Chapman in Arbeitskleidung.

Anzeige

urz nach 10.30 Uhr Ortszeit geht die Meldung ein: An der christlichen Universität «Oikos» im US-Staat Kalifornien schiesst ein Amokläufer um sich. Er habe sieben Menschen getötet. Drei weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei von Oakland mit. Bei dem mutmasslichen Täter handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 43-jährigen Mann koreanischer Abstammung. Er habe sich in einem Einkaufszentrum nahe des Tatorts gestellt. US-Medien berichten, es handle sich um einen früheren Schüler der Lehreinrichtung mit dem Namen One Goh. Augenzeugen zufolge rannte der Amokläufer in einen Unterrichtsraum seiner alten Klasse. «Stellt euch in eine Reihe, ich

werde euch alle töten», habe er gesagt. Dies berichtete der Bruder einer Studentin, die eine Schussverletzung am Arm erlitt. Eine andere Studentin sagte zu CNN: «Ich hörte Schüsse und Schreie. Mein Lehrer sagte: ‹Renn weg!›» In einem anderen Raum verriegelten die Studenten

nach den ersten Schüssen die Tür. Der Täter habe dagegengeschlagen und mehrfach auf die Tür geschossen. Oaklands Polizeichef Howard Jordan sagte, den Beamten habe sich eine «extrem chaotische Szene» geboten. Er sprach von einem «sinnlosen Verbrechen». gtq Abtransport einer Leiche Schock an der Privat-Uni.


www.phoenix-visuals.ch

Ganz bequem online abonnieren! Jetzt ! en anklick

Grosse und exklusive Auswahl Attraktive Preise und tolle Pr채mien Verschiedene Abo-Laufzeiten Laufend neue Verlosungen und Leserangebote Ferienumleitung, Lieferunterbruch und Adress채nderung online eingeben


Letztes Jahr hatte es weniger Schnee Schneeschleuder am Gotthardpass oberhalb von Motto Bartola TI (13.4.2011).

Schnee verlängert Wintersperre RÄUMUNG → Die Urner Pässe

bleiben bis zu einem Monat länger geschlossen als letztes Jahr. stefan.daehler @ringier.ch

W

er Lust auf eine Passfahrt hat, braucht Geduld. Als Erstes geht am 27. April der Oberalppass auf. Am 23. Mai folgt der Gotthard, am 1. Juni der Furka und der Klausen. Als Letztes wird der Susten

11

LUZERN / ZUG

Dienstag, 3. April 2012

am 22. Juni freigegeben. Die Daten können sich je nach Wetter noch um eine Woche verschieben. Damit endet die Wintersperre zwischen 12 Tage (Oberalp) bis über einen Monat (Klausen, Susten) später als 2011. Sepp Zwyer, Abteilungsleiter Betrieb

Kantonstrassen Uri: «Letz- Das Problem ist die Sichertes Jahr lag viel weniger heit: «Über 2000 Meter Schnee als sonst, dieses gibt es viele Hänge, die Jahr ist es bedeutend mehr.» noch nicht entladen sind.» Genaue Daten liegen zwar Wenn es warm wird, nicht vor. Schätzungsweise herrscht dort Lawinengefahr. dürfte der Zudem Schnee bei Es herrscht den Strassen muss wähnoch zwischen noch Lawinenrend den Mo2,5 bis 3 Meter gefahr. naten April und Mai in hoch sein. Damit könnten die Ma- diesen Regionen immer schinen der Strassenräu- wieder mit Neuschnee gemung zwar fertig werden. rechnet werden. 

Willisauer baut Kakao in Ghana an WAGNIS → Dank Kakaobohnen sollen Menschen in Ghana neue Perspektiven erhalten – das ist das Ziel von Yayra Glover aus Willisau. Der gebürtige Ghanaer baut in seiner alten Heimat einen Bio-Kakao-Betrieb auf. Dabei will er aber auch ein bisschen schweizerische Struktur, Genauigkeit und Sauberkeit nach Ghana bringen. Doch das ist gar nicht so einfach. Trotz weiterer Schwierigkeiten mit der Finanzierung und den ghanaischen Behörden hat er es inzwischen geschafft, mit der Schweizer Firma Felchlin als Abnehmer seiner Kakaobohnen zu finden, wie das Schweizer Fernsehen mitteilt. dhs SF 1 zeigt morgen um 22.55 Uhr einen Dokumentarfilm über Yayra Glover.

Hat in Ghana zu kämpfen Yayra Glover aus Willisau.

Weniger Gewalt in Zug

Wird an der Museggmauer aufgeführt Verdi-Oper «Nabucco».

STATISTIK → 2011 registrierte die Zuger Polizei

nur fünf Fälle von schwerer Körperverletzung.

J

ede Tat ist eine zu viel. Dennoch ist erfreulich, dass die Zahl der schweren Körperverletzungen um 66 Prozent von 15 auf 5 abgenommen hat. Allgemein gab es weniger Delik-

te gegen Leib und Leben, wie aus der heute veröffentlichten Statistik der Zuger Polizei hervorgeht. Insgesamt gab es 2011 im Kanton Zug jedoch mehr Straftaten. 8379

Fotos: Keystone (2), SRF, ZVG

Sind rückläufig Gewalttaten.

wurden registriert – 158 mehr als 2010. Zugenommen haben Vermögensdelikte. Entgegen dem nationalen Trend gab es jedoch weniger Einbrüche. Weniger erfreulich ist, dass es im Verkehr 105 Schwerverletzte gab – fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Von 349 auf 250 deutlich zurückgegangen ist dagegen die Zahl der Leichtverletzten. Am häufigsten trifft es Velofahrer und Fussgänger. Hauptursache: fehlende Aufmerksamkeit und Ablenkung. Die Zuger Polizei startet darum eine Präventionskampagne. dhs

Outdoor-Oper in Luzern OPEN AIR → Luzern hat kein Opernhaus. Macht nichts – die Aufführung von Giuseppe Verdis «Nabucco» findet an der Museggmauer statt. Am 21. Juni geht das Ereignis über die Bühne. Aufgeführt wird das Stück von der Prager Festspieloper. Über 100 Personen wirken dabei mit. Darin geht es um das Streben des jüdischen Volkes nach Freiheit aus der babylonischen Gefangenschaft und um den babylonischen König Nebukadnezar (Nabucco). Die Oper wurde 1842 in der Mailänder Scala uraufgeführt. dhs

Billette sind auf www.starticket.ch erhältlich.


e i S n e M h e n r e “ Üb Meinen Job.”

Den Bubentraum, Polizist zu werden, hat sich Hansruedi Sieber mit 21 erfüllt. Heute ist er Chef des Bezirks Meilen, der punkto Fläche und Bevölkerung einer Grossstadt entspricht. Doch langsam geht seine Karriere bei uns zu Ende. Deshalb suchen wir schon heute Leute, die in seine Fussstapfen treten könnten. Mehr über diese spannende und anspruchsvolle Perspektive auf www.kapo.zh.ch/jobs

RINTELEN & PEYER DC

Hansruedi Sieber, *1949 Bezirkschef Meilen Bei der Kantonspolizei Zürich seit 1.10.1970


HINTERGRUND

Dienstag, 3. April 2012

13

Dieses Tier ist ein Osterhase KURIOSE BRÄUCHE →

An Ostern giesst der Pole seine Frau, während die Iren Heringe zu Grabe tragen.

D

Australien Nicht der Osterhase, sondern «Bilby» bringt die bunten Eier.

Fotos: ZVG

ass an Ostern Hasen bunte Eier verteilen, ist an sich schon bizarr. Aber es gibt noch kuriosere Osterbräuche. Etwa die Osterkrimi-Tradition in Norwegen: Über das Osterwochenende bringen TV-Sender und Zeitschriften dort besonders viele Krimis – sogar auf Milchkartons werden welche abgedruckt. Seltsam auch die karibische Legende, dass, wer an Karfreitag im Meer badet, zum Fisch wird. Vermutlich ist es ein Überbleibsel von frühen Missionaren, die die Neu-Christen mit dieser Drohung davon abhalten wollten, sich am Tag von Jesu Kreuzestod zu vergnügen. Ein an Ostern erlaubtes, zur Tradition gewordenes Vergnügen in der Karibik ist das Drachensteigenlassen. Manche führen das darauf zurück, dass klassische Papierdrachen aus zwei gekreuzten Hölzern bestehen. Andere behaupten, ein Lehrer habe mit so einem Drachen den Schülern die Auferstehung erklären wollen. Auch in Trinidad nimmt man die Bibel beim Wort: Dort werden an Karfreitag aus Lumpen gebastelte Judas-Figuren aufgestellt, die von der Bevölkerung nach Herzenslust mit Stöcken traktiert werden dürfen. Immer häufiger erhalten dieses «Bobolees» statt den Zügen des Jesus-Verräters solche von unbeliebten Politikern. Der Brauch der JudasFolter oder -Verbrennung war früher in allen katholischen Gebieten üblich. Vor der Karfreitagsmesse wurde in der Kirche ein JudasBild verbrannt. Danach fertigten die Jugendlichen einen Lumpen-Judas, hängten ihn auf und verbrann-

ten ihn auf einem Scheiter- mit Weidenkätzchen. Auhaufen – ähnlich wie die sserdem verteilt die Queen Geld an Arme – die Anzahl Zürcher den Böögg. Möglicherweise gehen Bedürftige und Pences richJudas-Verbrennungen auf tet sich nach dem Alter der vorchristliche Frühlingsfei- Königin. Trotz ihres hohen ern zurück. Kritiker aber se- Alters von 85 Jahren reicht hen darin antisemitische der Obolus nur für ein Stück KundgebunBrot. gen. Deswe- Wer an Ostern Schon besser ergeht gen, und weil der Papst Ju- im Meer badet, es den Bedas heute wird zum Fisch. wohnern von nicht mehr Haux in der verurteilt, ist die Tradition französischen Gironde: am Aussterben. In Südeuro- Dort wird an Ostern ein pa und in Grünmettstetten Riesenomelette aus 5000 im Schwarzwald wird sie Eiern gebacken. Essen verallerdings immer noch schwendet wird dagegen in praktiziert. Irland. Aus Freude darüber, Im östlichen Europa dass die Fastenzeit vorbei werden am Ostermontag ist, werden Heringe, die Frauen mit Wasser be- Haupt-Fastenspeise, zu spritzt oder mit Lederrie- Grabe getragen. men geschlagen, in Polen Eine ganz neue Traditinennt sich der Brauch Smi- on beginnt sich in Australigus-Dyngus, in Tschechien en durchzusetzen: der OsPomlazka. Schon die Alten ter-Bilby. Das Beuteltier Römer schlugen am Luper- mit der spitzen Nase und calia-Fest Mitte Februar den grossen Ohren ist von Frauen mit dem «Febru- der Landplage Kaninchen um»; das sollte sie fruchtbar fast ausgerottet worden. machen. Die offizielle Deu- Darauf hat eine Organisatitung der Kirche aber lautet, on namens «Rabbit Free dass die Wasserwedel die Australia» den Osterhasen kirchliche Weihe nachah- als Eierbringer abgesetzt men. Getätschelt wird auch und durch den Bilby erin England – Mann und Frau setzt. SDA

Trinidad Selbstgebastelte Lumpenfiguren werden verprügelt.

Karibik An Ostern fliegen die bunten Drachen.

Osteuropa Kalte Güsse und Hiebe für die Frauen.


14

 Villavicencio, Kolumbien 12 lange Jahre waren die beiden Polizisten José Libardo Forero (l.) und Jorge Humberto Romero Gefangene der Farc-Guerilla. Bei ihrer Freilassung werden sie von einer Krankenschwester begleitet – und ihrem Glückssäuli.

www.blickamabend.ch

Toyama City, Japan «Schettino! Bitte nicht schon wieder. Und sowieso, unter ThaiFun habe ich mir etwas anderes vorgestellt.» Bildunterschrift von Dan Büschlen zum Taifun, der in Japan immer von derselben Seite her weht, via www.facebook.com/blickamabend

Hieribt e schrer d r Lese


15

Dienstag, 3. April 2012

Bilder des Tages

Fotos: AP, EPA, AFP, Dukas

 Marina Bay, Singapur Sie haben nicht viel Platz, wollen aber unbedingt das Image der grünen Tropenstadt behalten. Die Behörden haben deshalb vertikale Gärten verordnet, die an den Superbäumen aufgehängt werden.

 Moskau, Russland Wie löscht man Brände in Wolkenkratzern? Neue Probleme in unserer urbanen Welt. Der Federazija-Turm ist im Bau, die Feuerwehr bekämpft die lodernden Flammen spektakulär mit Helikoptern.


16

PEOPLE

www.blickamabend.ch

Sonderfall Jenna Talackova 2010 bei der MissTranssexuell-Wahl.

→ HEUTE FEIERN Jennie Garth 

Ex-«90210»-Beauty, wird 40 … Eddie Murphy, US-Schauspieler («Der verrückte Professor»), wird 51 … Mike Ness, US-PunkMusiker (Social Distortion), wird 50 … Alec Baldwin, US-Schauspieler, wird 54 …

Smalltalk mit … … Kurt Wagner (53), Sänger von Lambchop

Transsexuelle Jenna darf

«Die Renaissance der Band amüsiert mich sehr» Vier Jahre lang dauerte es, bis Ihre neue CD «Mister M» fertig war. Warum so lange? Ich habe in der Zwischenzeit wieder angefangen zu malen, nachdem ich die Pinsel fast ein Jahrzehnt lang nicht mehr angerührt hatte. Ich wollte ursprünglich Maler werden. Doch dann kam bekanntlich die Musik dazwischen. Die letzten Jahre widmete ich mich also wieder meiner ersten Liebe. Könnten Sie von der Malerei allein auch leben? Bis jetzt nicht, nein. Aber das hat damit zu tun, dass ich zum Teil bis zu einem Jahr an einem Gemälde arbeite. Der Preis dafür wäre also sehr hoch. Wie viel Geld verlangt man für ein Jahr im Leben eines Menschen? Ich weiss es nicht. Haben Sie daran gedacht, mit der Musik ganz aufzuhören? Nein. Aber Musik machen ist ja auch nicht wie Rauchen, das

Kurt Wagner Musiker, Maler, Multitalent.

schädlich ist und man besser sein lassen sollte. Ich habe stets Songs geschrieben. In letzter Zeit aber eben nicht mehr so intensiv. Weil mir die Malerei wichtiger war.

doch mitmach

2009 hat sich Ihr Songwriter-Freund Vic Chesnutt umgebracht ... Leider. Sein Selbstmord hat mich sehr betroffen gemacht. Und er hat mich musikalisch auch gelähmt. Vic Chesnutt war wie ein kreativer Sparringspartner für mich. Ich habe ihm schon meine Musik vorgespielt, als es Lambchop noch gar nicht gab. Und umgekehrt. Durch seinen Tod habe ich aber auch gelernt, dass man sich immer wieder aufraffen sollte, wenn man hingefallen ist. Es lohnt sich, denn das Leben ist wunderschön. Lambchop ist Ihre Band. Sie sind der Boss. Die anderen Mitglieder kommen und gehen. Nie eine Last, immer alles selbst machen zu müssen? Doch. Aber das ist okay so. Ich will es ja nicht anders. Und momentan läuft es super. Lambchop erlebt eine Art Renaissance. Was mich sehr amüsiert. Ich habe nicht damit gerechnet, nach all den Jahren immer noch hier zu sein. Aber es fühlt sich wirklich toll an. Neue CD: «Mister M» (TBA)

Germany’s Next Tokio Hotel COMEBACK → Heidi Klum holt Tokio-Hotel-Sänger

Bill Kaulitz für ihre Modelshow aus der Versenkung.

B

ill Kaulitz (22) wagt sich wieder mal ins Rampenlicht. Grüne Jacke, schwarz geschminkte Augen und plötzlich graue Haare. Frisch renoviert zeigt sich der Tokio-Hotel-Frontmann an der Seite von Heidi Klum (38). Wie ihn das ModelMami für «Germany’s Next Topmodel» rumgekriegt hat? «Ich habe ihn einfach angerufen!» Und sie habe

Fotos: AFP (2), AP, ProSieben/Oliver S, Bill Steber, ZVG

dominik.hug @ringier.ch

Bald ein Baby Michelle Hunziker macht Druck.

ihn mit ihren hübschen Mädchen geködert. Denen soll er am

Donnerstag «Stage Diving» beibringen. Ob Bill Kaulitz das immer noch kann? rlk

Mal mehr, mal weniger Make-up Heidi und Bill.

Michelle übt fürs nächste Kind BABYPLAN → Rückblickend würde Michelle Hunziker (35) eines anders machen: «Ich bereue es sehr, dass ich nicht sofort sechs, sieben Kinder gemacht habe», so die Bernerin in «Exclusiv». Tochter Aurora (15), aus der Ehe mit Eros Ramazzotti (48), sei ihr Ein und Alles. Mit ihrem neuen Freund Tomaso Trussardi (28) will sie unbedingt Nachwuchs. «Ich bin 35. Das ist halt ein Alter, wo es tickt und du wirklich Lust hast, wieder Mutter zu werden», erklärt die Blondine. Noch wird nur geübt, «aber vor 38 wird es schon passieren». aau


17

Dienstag, 3. April 2012

SCHÖN → Geschasst, jetzt zurück. Jenna Talackova

darf zur Misswahl – obwohl sie einst ein Mann war. anna.blume @ringier.ch

S

ie sieht aus wie eine Frau. Sie fühlt sich wie eine Frau. Sie ist mittlerweile eine Frau. Und sie könnte die Schönste Kanadas werden. Jenna Talackova (23) darf nun doch bei der «Miss Universe Canada»Wahl mitmachen. Obwohl sie als Mann geboren wur-

en

Kurvenstar Jenna schaffte es unter die 65 Finalistinnen.

de. Die Organisatoren ha- dem OP-Bericht kann man ben Jennas Rausschmiss auf dem Zivilstandsamt eine Namens- und Persorückgängig gemacht. Letzten Monat hatten nenstandsänderung beansie die Transsexuelle vom tragen. Prominentestes BeiSchönheitswettbewerb aus- spiel: Nadia Brönimann geschlossen. Jenna hatte (42), die früher Christian angegeben, als Mädchen hiess. Jenna hatte sich als Jugeboren worden zu sein – und damit gelogen. Jetzt ist gendliche einer Gesie zurück im schlechtsumRennen. Mis- 42 000 Leute wandlung unsen-Organisaterzogen und tor Michael D. setzten sich für eine HormonCohen in ei- Jenna ein. therapie genem Statemacht. Sie sei ment: «Die Miss Universe «eine Frau mit einer GeOrganisation wird Jenna schichte», erklärt sie ihre Talackova erlauben, bei Vergangenheit. Diese Geder ‹Miss Universe schichte beinhaltet aber Canada›-Wahl 2012 teil- auch, dass Jenna 2010 bei zunehmen. Insofern sie die der Miss Transsexuell-Wahl gesetzlichen Anforderun- mitmachte. gen bezüglich ihres GeNun will sie sich unter Kandidatinnen versuchen, schlechts erfüllt.» Aber wann ist ein Mann die im Frausein mehr Erfaheine Frau? In der Schweiz rung haben. Knapp 42 000 ist die Geschlechtsum- Menschen hatten sich nach wandlung juristisch erfolgt, ihrem Rausschmiss für Jensobald die Zeugungsorgane nas Teilnahme stark geentfernt worden sind. Mit macht. 

→ PEOPLE

NEWS

Alec Baldwin ist verlobt LOS ANGELES → Alec Baldwin (54) will seine Freundin Hilaria Thomas (28) heiraten. Zuvor war er mit seiner SchauspielKollegin Kim Basinger verheiratet, mit der er auch die gemeinsame Tochter Ireland (16) hat. Die Ehe hielt neun Jahre und wurde 2002 geschieden.

Vyalitsyna wieder Single LONDON → Maroon-5Sänger Adam Levine und Dessous-Model Anne Vyalitsyna haben sich dazu entschlossen, nach zwei gemeinsamen Jahren ihre Beziehung zu beenden. «Wir lieben und respektieren uns noch immer als Freunde. Ich wünsche ihm nur das Beste», erklärt die gebürtige Russin.

Anzeige

Augenlaserbehandlung CHF 2’475.-* statt CHF 4’125.-

Befreie dich von deinen Brillen! FOCUSZONE bietet dir eine hochwertige Augenlaserbehandlung zu einem sehr scharfen Preis. Ruf uns an und vereinbare noch heute einen Termin für eine KOSTENLOSE und UNVERBINDLICHE Voruntersuchung.

*pro Auge

Befreie dich von deinen Brillen!

0800 88 00 44 gebührenfrei

Infos und Bedingungen:

www.focuszone.ch/blick

Bahnhofplatz 2, 8001 Zürich


BERN – ZSC LIONS HEUTE 19.45 UHR LIVE UND EXKLUSIV

N EenN N I W E G J ET Z T LYWOOD für 2 PersFAon L HEN HO

E w 2 WO C as FINAL ets für d E w 2 Tick S LE AGU CH AMPIO

… UND 2500 WEITERE EXKLUSIVE LIVE-SPORTEREIGNISSE PRO JAHR.

N

club.ch w w w.tele

DER UE

/verlosu

ng

FÜR ALLE, DIE ES LEID SIND, IMMER DAS BESTE ZU VERPASSEN! Teleclub, das ist Fussball total. Nur auf Teleclub sehen Sie 170 Spiele der Axpo Super League live und exklusiv sowie alle Spiele der deutschen Bundesliga, der italienischen Serie A und der UEFA Champions League. Aber auch die Top-Spiele der ersten englischen, französischen, spanischen und portugiesischen Fussballliga und die Highlights der UEFA Europa League. Zudem Eishockey total mit Spielen der NLA und der NLB, Golf, Motorsport und noch vieles mehr!

044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

© Keystone

JETZT ABONNIEREN: 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS!


19

SPORT

Dienstag, 3. April 2012

PREIS-LEISTUNG → YB-Coach

Teurer Trainer YB-Coach Christian Gross.

Christian Gross hat die geringste Trainer-Rendite der Liga. gibts in der Super League billigere Trainer als Chalhun-Trainer Bernard landes. Fast schon gratis Challandes gibt den arbeitet die Nummer eins, Anstoss. Der 60-Jährige Servettes João Carlos Pesagt: «Ich bin überzeugt, reira, mit 2647 Franken dass ich der billigste Trai- Lohn pro Punkt. Am anderen Ende der ner der Schweiz bin, wenn Rangliste man den Lohn durch die Servette-Coach taucht YBs Punkte teilt.» Christian Pereira kostet Gross auf. Mit Der «Blick» hat am wenigsten. dem Millioseine Behaupnen-Gehalt tung anhand von geschätz- und den dürftigen 39 Punkten Jahreslöhnen über- ten sprengt Gross den Rahprüft. Und siehe da: Trotz men deutlich: Über 28 000 eines Schnitts von 7353 Franken wirft YB für einen Franken Lohn pro Punkt Gross-Punkt auf.  sebastian.lavoyer @ringier.ch

T

DIE TRAINER-GEHÄLTER DER SUPER LEAGUE Der Servette-Trainer hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis Trainer Jahreslohn Punkte Kosten/Punkt João Carlos Pereira, Servette 90 000 34 2647 Heiko Vogel, Basel 400 000 55 7273 Bernard Challandes, Thun 250 000 34 7353 Murat Yakin, Luzern 325 000 41 7927 Laurent Roussey, Sion 400 000 45 8889 Urs Fischer, Zürich 300 000 31 9677 Martin Rueda, Lausanne 180 000 17 10 588 Ciriaco Sforza, GC 300 000 23 13 043 Christian Gross, YB 1 100 000 39 28 205

Ein Gross-Punkt kostet YB

28 000 Franken

Abbiati: «Es wird kompliziert» MILAN-GOALIE → Er muss heute in der Champions

Finalstart Der SCB und der ZSC fighten ab heute um den Titel.

League zum zweiten Mal die Barça-Stars stoppen.

Fotos: RDB/Benjamin Soland, Keystone, AP, Blick TV

N

ur eine Woche nach dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League treffen sich die Giganten Barcelona und Milan heute im Camp Nou zum Rückspiel (20.45 Uhr). Nach dem torlosen Remis ist der Druck auf Titelverteidiger Barça gestiegen. Ein 2:2 wie im Gruppenspiel letzten September würde Milan schon die Halbfinal-Quali bringen. Im Mittelpunkt wird der erfahrene Milan-Goalie Christian Abbiati (34) stehen. Der Italiener hat es geschafft, als erster Goalie in der CL seit zweieinhalb Jahren gegen die Spanier kein Tor zu kassieren. Schafft er es heute wieder, Messi und Co. verzweifeln zu lassen? Abbiati ist verhalten optimistisch und sagt: «Es wird kompliziert.» Milan-Legende Marco Simone (heute

Trainer von Monaco) glaubt an die Überraschung. Auf «goal.com» sagt der 43-Jährige: «Barcelona spielt im Moment vielleicht besser als Milan, doch die Italiener haben ohne Zweifel das grösste Team der Welt. Ich

glaube, dass Barcelona nach dem Hinspiel genug Gründe hat, wegen Milan besorgt zu sein.» rib CL-Viertelfinal-Rückspiele (20.45 Uhr) – Barcelona-Milan (0:0), Bayern-Marseille (2:0. – alle im Live-Ticker bei Blick.ch

Kompromisslos Milans Goalie Abbiati gegen Barcelonas Sanchez. Rolf Schrepfer Er spielte für den SCB und den ZSC.

Schrepfer: «In Bern gibts die bessere Meisterparty» PLAYOFF-FINAL → Heute gehts los: Bären gegen Löwen, Bern gegen Zürich. In der Bundesstadt stehen sich der SCB und die ZSC Lions zum ersten Finalspiel gegenüber. «Mir ist egal, wer den Kübel holt», sagt Rolf Schrepfer (38) im «Blick Sport Talk». Der Thurgauer hat für beide Teams gespielt – und wurde sowohl mit den Zürchern (2000, 2001) als auch mit den Bernern (2004) Schweizer Meister. Und wo steigt die bessere Meisterparty? Schrepfer: «In Bern! Als wir Meister wurden, waren 30 000 Leute in der Stadt. In Zürich war dagegen wenig los.» wst


Date!

FLIRT!

IMMER DIENSTAGS! 1. ANMELDUNG Schicken Sie ein SMS mit DATE an die 530. Es werden Ihnen 6 Fragen gestellt – und schon sind Sie dabei!

DATE an 530 (Fr. 1.20/SMS)

2. NICKNAME Um auf ein Inserat zu antworten, benötigen Sie einen Nickname. Senden Sie NAME gefolgt von dem gewünschen Nickname an 530 (Fr. 1.20/SMS, max. 6 Zeichen). Beispiel: NAME THOMI an 530.

Schicken Sie ein SMS mit GO, dem Nicknamen der Zielperson und Ihrem Text an die 530 (Fr. 1.80/SMS, max. 160 Zeichen).

Sie sucht Ihn

ENA1 (30): Möchte gerne den Frühling TRAUME (27): Wünsch mer ä Bezüchig mit ema 30-35-jöhriga Ma us zu zweit geniessen. Auf diesen Weg em Kt. SG oder GR. Er söt ehrlich, suche ich einen kinderlieben, grossen BLUEMLI220 (18): Besch du en nätte, treu und unternehmigslustig si, gern Mann (ab 178 cm) mit Niveau und sympathische, jonge Ma? Jo? Also Klasse, evtl. selbstständig. Da das Wet- Sport macha und mi zum lacha mäld di be mer, wend net älter als bringa. Liebs Grüessli ter für Passfahrten geeignet ist, ist 23gi besch! :-) Freu mi of di. ein Sportauto willkommen. Ich erwarte, SUENNELI (57): Wele Ma möcht DARLING13 (52): Attraktive Waage, dass du mich auf den Händen trägst. gmeinsam mit mir durchs Lebe gah? 52-j., 165 cm gross, 65 kg, mit FrühDer Mann am meiner Seite ist mein Mitenand Tüfs und Höchs erlebe und lingsgefühlen, sucht dich, charmanbester Freund und Liebhaber. Bin eine zeme e glücklichi Beziehig ha? Du, ter, sportlicher, humor- und niveausympathische, junge, vielseitige und ab 45gi, mit Humor, meld di mit Alter! voller Mann für eine schöne, nicht grosse Frau mit dem Motto: Das Leben Grüssli einengende Beziehung. Freue mich ist schön und ich liebe es! SONNE08 (47): Lass dich finden! auf dein SMS. Kt. ZH/AG. SEXLADY (20): Hoi zämme. Wer het Wenns passt, fahren wir gemeinsam MANUELA2 (29): Bisch en Maa zum Luscht e jungi, sweety Frau kennemit Liebe, Respekt und Harmonie Ross stählä, redsch über Gott und die zlerne? Würd mi freue uf dich. durch die Kurven des Lebens. Ich Welt, bisch vo Winti odär Bärn? Dänn bin 47-j., 170 cm gross, NR, 70 kg. JEMA (20): Hi. :-) Bi 20i, ca. 167 cm mäld di doch! Grüessli Mein Foto per Du, ca. 178 cm gross, aus ZH? :-) gross, han bruni Hoor, bi sportlich MMS auf dein Handy? Sende: FACE und treu. MIDNIGHT (30): Ich sueche dich. Bist MANUELA2 an 530 du treu, romantisch und würsch gern RED828 (59): I sueche en bodestänFRUHLING15 (50): Bin 50-j., 162 cm am Wucheändi öpis mache? So mäld dige und liebe Ma für e neui Beziehig. gross, 59 kg, aus dem Kt. SZ, und Jetzt in Frühlig starte wär doch schön. di! Bi 174 cm gross, ha blaui Auge suche Freundschaft oder Beziehung, und bi än tolle Mänsch. Bisch ab 50gi, so warti uf dis SMS. aus meiner Nähe. Beschreib dich Bitte mit Alter. HASE (39): Ich bin 39ig und schlank. kurz mit Foto! LG Möchtest du den Frühling auch nicht JASMIN15 (21): Hoi zäme. Bin 21-j., MARLEN2 (45): Bist du heute schon alleine verbringen? Dann melde dich 172 cm gross, schlank, sympathisch, umarmt und geküsst worden? Nein, doch mal bei mir, wenn du zwischen dann melde dich, denn ich würde ger- ehrlich, treu, NR und us em Thurgau. 39-45-j. und vo BE/FR bist! Ich sueche en ehrliche, treue, liebe, ne viele bunte an- und aufregendenschlanke Maa für e ernschti Beziehig. BLUME789 (35): Hallöle. Bist du derde Farbtupfer in dein Leben zaubern. Wenn mögli Nichtraucher. LG jenige, wo mir schreiben, oder mich MIDY31 (32): Er söt treu, ehrlich, hukennenlernen möchte? Bin gespannt DANDY (47): Wet uf dem Wäg en ehrmorvoll, unternähmigsluschtig si und s’Herz am rechte Fläck ha. Alter 29 bis liche und treue Maa finde. Ben mollig, und warte auf dein SMS. aber rächt aktiv. Bes bald! MOLLY261 (26): Ok Jungs, es wird 33-j., Wohnort Rappi/Jona. Dankä! Früehlig. Das heisst, sich zverliebe. ANISHA (42): Hast du auch FrühlingsNO77 (42): Bin ein Biker-Rocker-Herzli. gefühle? Dann freue ich mich auf dein Warted nid zlang und schriebet mir! Habe Tattoos und Kinder. Welcher Bisch bis 35-j. und us de Region SG? SMS. Bin 42-j., aus dem Kt. ZH und Single-Biker mag mit mir an die Love von Beruf Krankenschwester. Bin hoff- Denn pips mi mal a! Ride gehen und kann mich mitnehnungslos romantisch, sehr humorvoll, PULS (47): Du bist ein richtiger Typ? men? Ich habe kurze, dunkelblonde Männlich, locker, grosses Herz, Humor Haare, braune Augen und bin schlank. etwas mollig, mag Velofahren und alles was Spass macht. Freue mich und Hirn? Dann finde mich attraktiv Du, 44-50-j., solltest Single sein wie auf viele SMS. LG Anisha und sinnlich. Raum ZH/ZG/AG. LG ich. Mit Name! Raum Ost-CH. LG DELICIAS (38): Hallo? Bisch du zwüMOLLY2411 (37): Bin vom Kt. ZH, FEUER70 (41): Bin 165 cm gross, schet 32-42gi, mind. 176 cm gross, habe blaue Augen, braune Haare, bin schlank, hübsch, Powerfrau. Du, kein dänn mäld di doch! Ich, 174 cm gross, 170 cm gross und mollig. Wett mich 0815-Typ, mit Stil, Herz und Niveau, dunkelblond, mollig, freue mich uf so gern mal wieder verliebe. Bisch du wo gärn eis raucht. Region LU/NW/ e Antwort. Ruum ZH. Mein Foto per i mim Alter, CHer, gross, bodeständig, OW/BE. MMS auf dein Handy? Sende: treu und ehrlich? Dänn mäld dich ITALIA20 (20): Sali zämmä. Be 20-j., FACE DELICIAS an 530 bi mir! us Basel, sehr offa, treu, ehrlich und ZART121 (52): Charmante, kleine Frau, TRAUM686 (45): Wo bisch du? I will sueche e Beziehig. Du au und hesch 159 cm gross, 63 kg, aus Zürich, mit di nüme sueche, i han di gfunde. Din Interässe, denn mäld di doch bitte! Herz und Verstand, freut sich auf eine Würd mi sehr freue über es SMS. Muet mir zschriebe zeigts mir. Freu zärtliche, stressfreie Freundschaft mit Bes gli, hoffi! Kuss mi uf di! einem klugen und gebildeten Mann. LARA997 (39): Suche dich: nicht kleiEVE1988 (33): Wo isch er äch min Maa? TJERN201 (42): Hallo. Suche einen ner als 180 cm, 30 bis 40-j., sportBisch du än grossä (mind.185 cm), lieben Mann, der eine feste Beziehung starchä u pflegtä Buur mit Härz u Verlich, humorvoll, für einen netten SMSzu schätzen weiss. Ich bin gerne draus- stand u usem Kt. BE/SO/FR/AG? De Austausch. Ich bin 170 cm gross, sen, sowohl in der Höhe als auch am 60 kg, dunkelblond und habe grünwürd i, äs ufgstellts Burämeitschi us Meer, habe es gerne lustig und geblaue Augen und komme aus em BEO mit Härz, Power u Liäbi, di mütlich. Zürich. Dann mal bis bald! gärn kennälernä.

FOTO DOWNLOADEN Um das Foto Ihres Lieblings aufs Handy zu holen, senden Sie FACE Nickname an 530 (Fr. 3.– /Foto) (Beispiel: FACE Susi an 530).

CHANCEN MIT FOTO

3. ANTWORTEN

Beispiel: GO SUSI Hallo Susi, Woher bist du? LG Peter

SPEED DATING So schnell gings noch nie – erhalten Sie 5 Kontakte in 5 Minuten! Senden Sie FAST an 530 (Fr. 1.80/SMS). Achtung: Die Zeit läuft...

Chat!

Erhöhen Sie Ihre Chancen! Senden Sie jetzt per MMS Ihr bestes Portrait-Foto an 530 (GRATIS!). Orange-Kunden: Foto per MMS an profil@mmspic.ch. Haben Sie Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter: 0901 595 099 (CHF 2.50/Minute ab Festnetz).

Er sucht Sie

ZOFEL (45): Hallo. Bin ein humorvoller und netter Single. Schwing doch deine Feder und schreib mir!

MASI30 (32): Hallo. Ich würd gern e liebi Frau kennelerne. Be 32-j., schlank, KUSCHELK (39): Der Frühling kommt und die Sonne lacht. Aber alleine attraktiv, sehr lieb, sehr sympathisch macht es keinen Spass. Ich, 171 cm und sehr humorvoll. Be vo Zug. LG gross, geschieden, ein Sohn, suche Mein Foto per MMS auf dein Handy? genau dich für schöne Tage, Wochen Sende: FACE MASI30 an 530 und Jahre. Du auch? Na dann los! BOO1 (38): Hallo. Ich, en öpe 170 cm Schreib mir! Ah ja, ich bin aus dem grosse, schlanke, liebe, härzleche, boKt. SO. Bussi deständige Kärli, sueche e ganz e liebi, härzlechi, tolli Frau für e ärnschti Bez. DUBAI69 (40): Interessanter sowie attraktiver Mann mit Stil und Niveau, Mäuld di doch! sucht die spezielle Lady um was nicht JACELINA (51): Bi de Mike, 51gi, Alltägliches zusammen aufzubauen. schlank, 176 cm gross und tageslichtMein Foto per MMS auf dein Handy? tauglich. Sueche ä schlanki und treue Sende: FACE DUBAI69 an 530 Partnerin. LG Mike MAUSER19 (32): I wet mi gern neu CAVANI07 (31): Ciao zäme. Be en liebe verliebe. Bin 175 cm gross und sportSüditaliener. Be 31gi und suech e lich baue. Sueche Sie, zwüschet sympathischi Frau zum Kennelerne. 27-33gi, für e festi Beziehig. Freu Du dörfsch au mollig si. mi uf es Echo BERT (40): Hübscher, 40-j. Luzerner, LUST10 (29): Bin der Osterhase. Und Single, sucht aufgestellte Frau mit du, eine knackige Joggerin, Bikerin, Sehnsucht nach Liebe, Zärtlichkeit und oder ... andere Sportart? Freue mich Wärme. Bist du offen, mit Herz und auf ein SMS von dir. GLG Hirn? Dann melde dich! Mein Foto per ROMAN (27): Sali du. Willsch meh MMS auf dein Handy? Sende: FACE erfahrä, denn meld dich! BERT an 530

FAB1O (30): Salü du. Ich, 30gi, us ZH, NOBADY (27): Geborgenheit durch Zwei-samkeit. Raum LU. Ich bin 185 cm sueche e Beziehig, wo alles stimmt. gross, schlank, sportlich, intelligent und :-) Bin 196 cm chli, schlank, han es Tattoo und Piercing. Du, normali Figur, hilfsbereit. Bist du ca. in meinem Alter und auf der Suche nach einem Partner, luschtig und treu? Mäld di doch! LG dann melde dich bei mir! Bis bald! WAMA (43): Wieder mal verlieben wäre schön! BARMANN (35): Ich suche eine Freundin, ab 23-j., Raum SG/AR. Ich bin 35-j., 178 cm gross, 68 kg, habe blaue Augen und kurze, dunkle Haare. REGIO (32): Hallo. Suche eine Frau für THOMSI (40): Hallo. Ich bi en lebensfrohe Typ, romantisch, treu, ehrlich und eine Beziehung. Region Emmental. sueche en Maa, Alter bis 45-j. Region Fröi mi uf dis SMS. OW/NW/LU. Bis bald! Thomsi LITTLEJO (45): Ich, fröhlich, sportlich (kein super Sportler), sucht dich, zum BIENCEN (40): Hoi. Bi 36-j., 169 cm gross, ha blaui Ougä, bruni, langi use gah, Kino, go bade, velofahre, Haar, chumä us Bern und suchä än reise und susch no so was Spass ufgstelltä, liäbä Maa. macht. Bi 182 cm gross und sueche dich. Fotografiere tueni fürs Läbe gern. Bis gli?

Er sucht Ihn

Sie sucht Sie

M94728193 (27): Ich, m., 28-j., aus dem Glarnerland, suche 25-30-j. Frau JUULES (18): Heei. Ich bin Jules us em aus dem Glarnerland für Beziehung. LG Kt. ZH und sueche es ufgstellts Mädel. Mein Foto per MMS auf dein Handy? WOLFLI6 (26): Sinnlich, charmant, Sende: FACE M94728193 an 530 einfühlsam, blond, gebildet und neugierig. ADLER163 (46): Hoi. Ich bin 182 cm gross, 92 kg, habe blaue Augen und bin gerne in der Natur (z. B. Wandern, Joggen, Velofahren). Ich lebe im Rheintal.

MUSLI220 (41): Hallo. Be ned schlank, aber ufgstellt und ha Humor. Besch du us dr Gägend vo AG oder SO? Wär schön nume Fraue. Freu mi. Bye

INSERATE-ALARM Holen Sie sich die neusten Inserate jeweils direkt auf Ihr Handy! Schicken Sie START ANGEBOT an 530 (Fr. 1.40 / SMS).


21

Dienstag, 3. April 2012

→ TELLER DES TAGES

Life

Der Stil

→ Knallig

Ein English Breakfast ist eine echte Kalorienbombe und nicht jedermanns Ding. Wer dennoch öfter mal Würstchen, Spiegelei und Co. auftischen möchte, ist mit diesem Teller gut bedient. Bei urbanoutfitters.com für ca. 14.40 Franken.

von Elin Erfolgsbloggerin, Designerin und Stilikone – die Schwedin Elin Kling hat gescha, wovon viele Mädchen träumen.

Auch wenn sie mit Vorliebe zu Schwarz und Grau greift, versteht sie es, gekonnt mit Farbe die richtigen Akzente zu setzen. Coal Beanie bei dogfunk.com für ca. 10 Franken.

→ Simpel

Echte Fashionistas wissen, wie man aus einem Basic-Teil durch richtiges Kombinieren ein cooles Outfit zaubert.

→ Schlicht

Bei BIG für 28.90 Franken.

Elin Kling hält sich bei der Wahl ihrer Accessoires zurück. Was immer geht, ist ein schlichter Ledergürtel. Bei H&M für 14.90 Franken.

Fotos: Dukas, ZVG

→ Bequem

Jede Frau braucht mindestens eine schwarze Hose in ihrem Kleiderschrank. Elin Kling bevorzugt die Skinny-Variante. Bei Newyorker für 34.95 Franken.

→ Praktisch

Passend zu ihrem minimalistischen Stil, legt die hübsche Schwedin auch bei der Wahl ihrer Tasche Wert auf klassisches Design. Kleine Messenger Bag bei Zara für 89.90 Franken.

→ Klassisch

Der Blazer ist ein Kombinationstalent. Das weiss auch Elin und integriert diesen in ihr lässiges Bei Mango für 59.95 Franken. Outfit.

→ Heiss

Die schwarzen Ankle Heels verpassen dem sonst sehr lässigen Outfit einen coolen Touch. Von Buffalo bei zalando.ch für 199.90 Franken.

anda.nujic @ringier.ch

E

lin Kling wusste von Anfang an: «If you do it, you need to do it hundred percent.» Und so machte sie aus dem Bloggen einen Vollzeitjob. «StyleByKling», in dem die ehemalige Moderedaktorin seit 2007 täglich über ihren Alltag im Modezirkus schreibt, ist heute Schwedens meistgelesener Blog. Doch das ehemalige Model zeigt sich nicht nur in der virtuellen Welt ehrgeizig. 2010 entwarf sie als erste Bloggerin überhaupt für H&M eine CapsuleKollektion – die aber leider nur in Schweden erhältlich war. Im selben Jahr gründete sie das Fashionmagazin «StyleBy» und launchte ihr eigenes Modelabel «Nowhere». Dieses besticht genau wie ihr Stil durch minimalistisches Design und zurückhaltenden Farbeinsatz – und katapultierte Elin endgültig in den ModeOlymp. Grund genug für den britischen Designer-Online-Shop «net-a-porter», die 29-Jährige zum Gesicht seiner aktuellen Sommer-Kampagne zu machen. 


22

DIGITAL

www.blickamabend.ch

Baby, ich bin jetzt auf P PINNWAND → Sogar Obama nutzt

Pinterest – und auch Schweizer entdecken das neue Social Network.

in Form von Bildern. Daher auch der Name: Pinterest eranstaltungen, Info- steht für «pin your inteGrafiken, Wandgemäl- rests» – pinne deine Interesde und Kuchen – all das sen. Es geht ausschliesslich pinne ich nun auf Pinte- um Bilder, die man an virrest», liess Barack Oba- tuelle Pinnwände (Boards) ma, Präsident der USA, hängen und so teilen kann. Wie auf Twitter kann letzte Woche über Twitter verlauten. Und er ist nicht man anderen Nutzern «folder Einzige, der das soziale gen». Auch Kommentare Netzwerk für und Diskussisich entdeckt Pinterest ist der onen über hat. Bilder und InErst vor neue Liebling teressen sind einem Jahr der Web-Welt. möglich und wurde das vor allem erStart-up aus Palo Alto (USA) wünscht. Interessant ist gegründet, heute hat es auch die Tatsache, dass bereits über 30 Millionen Pinterest (noch) ganz Nutzer pro Monat weltweit. ohne Werbung ausGemäss Alexa, einem Inter- kommt. net-Informationsdienst, Heile Welt beim weltliegt Pinterest bereits auf weit am schnellsten wachPlatz 62 im Global Ranking senden sozialen Netzwerk? der meistbesuchten Web- Weit gefehlt. Die Urhebersites. In Europa sind die rechtsprobleme sind ein Zahlen zwar noch gering, unschöner Nebeneffekt der doch ist die Tendenz eben- Bilderflut auf der Onlinefalls stark steigend. Das Pinnwand. Wer ein Foto «Time»-Magazin wählte hochlädt, der tritt sämtli2011 die Seite sogar unter che Rechte an die Firma ab. die Top 50. Und viele Tech- Das eigentliche Problem Seiten bezeichnen Pinterest sind aber nicht nur selbstals den neuen Liebling der geschossene Bilder, sonWebwelt, obwohl man – wie dern vielmehr solche, auf zu Beginn bei Google+ – denen man Personen ervon einem anderen Nutzer kennt oder die einen andeeingeladen werden muss. ren Urheber haben. Nicht Doch Pinterest bietet der Dienst selbst, sondern nicht viel Neues. Der Grund- derjenige, der die Bilder gedanke ist der Austausch verbreitet, kann in einem von Interessen und Hobbys solchen Fall juristisch ver-

Präsidiales Getuschel Barack und Michelle Obama im Waldorf Astoria Hotel, New York.

mirko.hofmann @ringier.ch

V

→ STECKBRIEF

Rezepte, Tiere, Fotos So sieht «pinterest.com/barackobama» aus.

→ DREI TIPPS FÜR PINTEREST Der Preis auf den ersten Blick: Pinterest fügt jedem Bild, in dessen Beschreibung ein Preis angegeben wird, automatisch ein Preisbanner links oben hinzu (s. Bild). Deine eigene Bucket List: Es gibt Dinge, die will man getan haben, bevor man stirbt. Auf Pinterest kann jeder seine Bucket List erstellen – mit genau all diesen Dingen. Lachen garantiert: Die lustigsten Pins gibts in der Humor Section.

folgt werden. Auch wegen des Austauschs von Links steht Pinterest in der Kritik. Diese werden ausgewechselt – ohne das Wissen der Nutzer – und führen dann zu Online-Shops und Partner-Webseiten, wobei Pinterest an deren Umsatz beteiligt ist.

Aufgrund der dominierenden Lifestyle-Themen gilt Pinterest in erster Linie als soziales Netzwerk für Frauen. Doch sollten sich Twitter und Google+ im Kampf um den ersten Platz – nach Facebook – vor dem neuen Konkurrenten in Acht nehmen. 

Fotos: Pete Souza TheWhiteHouse Flickr, Thomas Benkö, ZVG

Preis, Bucket List, Lachen

«Ich soll Bond-Girl werden? Warum eigentlich nicht?»

Heute mit dem Schweizer «Playboy»-Model Nomi Fernandes So viele Freunde habe ich auf Facebook: 5000. Mehr geht nicht. Meine Lieblingsseite im Internet: Ganz uneigennützig: www.nomifernandes.com. Auch weil ich meine Website eben neu gestaltet habe. Sehr aufwendig zwar, aber das Resultat ist entsprechend toll. Hier kaufe ich online ein: Auf www.bebe.com gibt es stylische, schicke und bezahlbare Mode.

Betwittern lasse ich mich von: Niemandem, weil mir dafür die Zeit fehlt. Schon Facebook bringt mich an meine Kapazitätsgrenzen. Das Dümmste, was im Internet über mich zu lesen war: Dass ich Bond-Girl werden soll. Obschon … Mit diesem Gadget telefoniere ich: In der Schweiz mit einem Blackberry, in den USA mit dem iPhone 4S. Diese Person habe ich in meiner Kurzwahl: Die eine oder andere bekannte Person aus Hollywood. Da deren Nummern sehr geheim sind, ist

die Kurzwahl eh besser – so kann ich sie in meiner Ungeschicklichkeit nicht einfach ausplaudern. So hoch war meine Handy-Rechnung letzten Monat: Definitiv zu hoch. Aber ich hüte mich davor, einen Betrag zu nennen. Meine Eltern würden mich köpfen. Auf diesem elektronischen Gadget speichere ich meine Geheimnisse: Ich habe doch keine Geheimnisse! Das ist der meistgespielte Song auf meinem MP3: «Cold Case Love» von Rihanna.

Sexy Bunny Die Zürcherin feiert auch in den USA Erfolge.


23

Dienstag, 3. April 2012

interest

Teures iPad-Abo doppelt so schnell TEST → Blick am Abend prüe,

ob sich 85 Franken pro Monat wirklich lohnen. Fazit: Jein.

D

as neue iPad ist eine Zäsur. Erstmals entscheidet nicht die Technik darüber, wie schnell man mit einem Gerät surfen kann – sondern das Abo. Auch ohne LTE unterstützt die dritte Generation des iPads Surfgeschwindigkeiten von bis zu 42 MBit/s im «HSPA+»-Netz der Swisscom. Theoretisch. Denn die volle Leistung von 42 MBit/s gibts nur im teuren «Natel Data Premium»Abo für 85 Franken pro Monat. Bei den Abos «Plus» und «Start» (49 bzw. 19 Fr.) ist die Geschwindigkeit bei 7,2 MBit/s abgeriegelt. Doch bemerkt man diesen Unterschied in der Praxis? Blick am Abend liess mitten in Zürich am Bellevue zwei neue iPads gegeneinander antreten.

B ILL IGE S AB O

Die iPads zeigten vollen 3GEmpfang an. Mehrmals testen wir die Tempi mit diversen Apps – u. a. mit der Schweizer «cnlab»-App. Die Ergebnisse zeigten einen klaren Trend: Mit dem günstigsten Abo erreichten wir zwischen 1 und 7 Megabit (Soll: 7,2). Das teure Abo war zwischen 3 und 12 Megabit schnell (Soll: 42). Fazit: Statt sechsmal ist das teure Abo in unserem Test nur doppelt so schnell. Trotz happigem Preisaufschlag von 66 Franken. Für Swisscom-Sprecher Carsten Roetz ist den auch nicht das Maximaltempo, «sondern der Geschwindigkeits-Vorteil gegenüber anderen Abos», das wichtigste Verkaufsargument. bö

T EU RE S AB O

2x iPad 3 Redaktor Dominik Baumann am Zürcher Bellevue.

→ DER TESTER

Sven (16) beantwortet Leserfragen: sven@ blickamabend.ch

Sven erklärts Google-Docs nur mit GoogleAccount Lieber Sven, von einem Freund habe ich ein PDF-File von GoogleDocs erhalten. Wenn man auf das PDF-File zum öffnen klickt kommt man auf die Homepage von Google, wo man sich anmelden muss. Wie kann man das Dokument öffnen, ohne dass man sich bei Google anmelden muss? Besten Dank für deine Antwort? Ilona Singer (via Hotmail)

Sali Ilona, ich denke, die Ursache liegt nicht bei dir – sondern bei dem, der dir das File schickt. Auf Google-Docs kann man nämlich auswählen, wer ein Dokument sehen darf: 1. Nur Leute mit Konto. 2. Nur Leute, die den Link haben. 3. Alle. Wahrscheinlich hat dein Freund Ersteres ausgewählt. ABER: Google ist mittlerweile so gross, dass man im Jahr 2012 ohne Google-Konto fast nicht mehr leben kann. Eröffne eins. Ist gratis. Selbst für Hotmail-Userinnen.

Die eigene Persönlichkeit in Duform

Die Beschreibung des Parfum-Workshops lockt mit Namen oder Worten wie «J.Lo», «Madonna» und «persönlicher Duft». Schnell war ich interessiert und meldete mich – in der Erwartung eines lockeren Nachmittags, an dem mein neues Lieblingsparfum entstehen würde. Doch nach wenigen Minuten stellte sich heraus, dass hinter der Kreation der persönlichen Duftnoten weit mehr steckt. Der Workshop geht vielmehr Richtung Aroma- und Pflanzentherapie. Ziel ist es, aus naturreinen Essenzen einen Duft herzustellen, der die Persönlichkeit und momentane Lebenssituation widerspiegelt. Dies steht während des ganzen Pro-

zesses im Vordergrund. So wähle ich die neun benötigten Essenzen nicht nach Geruch, sondern intuitiv anhand von Bildern. Erst danach beschäftigt man sich intensiv mit jedem einzelnen Duft. Man beschreibt, was er in einem auslöst, und gibt ihm eine Note zwischen 0 und 10. Das gibt den Gesprächen tatsächlich einen therapeutischen Touch und verleiht ihnen etwas Spirituelles. Obwohl ich anderes erwartet hatte, war ich vom Workshop sehr positiv überrascht. Der daraus entstandene Duft ist zwar kein klassisches Parfum, wurde aber dennoch zu meinem ständigen Begleiter. Erhältlich über jochen-schweizer.ch für 99 Franken.

Parfum-Workshop Lifestyle-Praktikantin Désirée Petek stellt ihren persönlichen Duft zusammen.


BAA 25

präsentiert

Konzerttickets fürs Osternest SUPPORT ACT

Samstag, 28. April 2012, 20.00 Kaufleuten Zürich

Sonntag, 29. April 2012, 18.00 Hallenstadion Zürich

Donnerstag, 3. Mai 2012, 20.00 Arena Genf

Mittwoch, 23. Mai 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Samstag, 21. Juli 2012, 20.00 Kongresshaus Zürich

Dienstag, 6. November 2012, 20.00 Hallenstadion Zürich

Montag, 9. Juli 2012, 19.00 Stadion Letzigrund Zürich

Samstag, 18. August 2012, 19.00 Stadion Letzigrund Zürich

Mittwoch, 30. Mai 2012, 15.45 Yverdon-les-Baines

www.goodnews.ch 0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif


c 1999 v1.1 eps

Messstreifen zur Überprüfung der Druckqualität v. 290 1.2 quality&more

25

TV AB 16 UHR

Dienstag, 3. April 2012

→ SF 1

→ SF 2

→ ARD

16.55 Best Friends 17.30 Guetnachtgschichtli 17.40 Telesguard 18.00 Tagesschau 18.15 5 gegen 5 18.40 Glanz & Gloria 19.00 Aktuell 19.25 Börse 19.30 Tagesschau 19.55 Meteo

15.25 McLeods Töchter 16.10 Gilmore Girls 16.55 The Guardian 17.40 Chuck. Chuck gegen die dritte Dimension 18.30 Pawn Stars 19.00 Lauf der Dinge 19.30 Technikwelten

16.00 Tagesschau 16.10 Leopard, Seebär & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 17.50 Verbotene Liebe 18.30 Heiter bis tödlich 19.20 Gottschalk Live 19.50 Wetter 19.55 Börse

20.05 Der Alte Die Stunde des Jägers 21.05 Kassensturz Teures Benzin an Ostern / Dubioser Altgoldverkauf u.a. 21.50 10 vor 10 22.15 Meteo 22.20 Club Grossbaustelle Pubertät 23.45 Tagesschau Nacht 0.00 Nachtwach Wider jede Vernunft 1.05 Kassensturz (W) 1.35 Club (W) 2.55 5 gegen 5 (W)

20.00 Fussball: UEFA EURO 2012 Das Magazin 20.30 Fussball: UEFA Champions League Viertelfinal-Rückspiel, FC Barcelona – AC Mailand 23.15 Two and a Half Men D Charlies Angel 23.40 Krass – Running with Scissors D Komödie (USA 2006) mit Joseph Cross, Annette Bening, Brian Cox 1.40 Two and a Half Men (W) D 2.00 Technikwelten (W)

20.00 Tagesschau 20.15 Um Himmels Willen Bis aufs Blut 21.00 In aller Freundschaft Frohe Ostern überall 21.45 Report München 22.15 Tagesthemen 22.43 Wetter 22.45 Menschen bei Maischberger Gäste: Harry Belafonte, Joachim Fuchsberger u.a. 0.00 Nachtmagazin 0.20 Fähre nach Hongkong (W) Abenteuer (GB 1959)

→ ZDF

→ ORF 1

→ ORF 2

16.00 Heute – in Europa 16.10 Die Rettungsflieger 17.00 Heute 17.10 Hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.00 Soko Köln 19.00 Heute 19.20 Wetter 19.25 Die Rosenheim-Cops

16.45 Die Simpsons 17.30 How I Met Your Mother 17.55 ZiB Flash 18.00 How I Met Your Mother 18.25 Anna und die Liebe 18.50 Scrubs 19.15 Mein cooler Onkel Charlie 19.45 Chili

16.00 Barbara Karlich 17.00 ZiB 17.05 Heute in Österreich 17.40 Frühlingszeit 18.30 Konkret 18.51 Infos und Tipps 19.00 Heute 19.30 ZiB 19.49 Wetter 19.55 Sport

20.15 Himmel über Deutschland 21.00 Frontal 21 Der Preis der Bodenhaltung von Hühnern / Fluglärm u.a. 21.45 Heute-Journal 22.12 Wetter 22.15 Abgetaucht 22.45 Leute, Leute! 23.30 Markus Lanz Talk-Show 0.45 Heute Nacht 1.00 Neu im Kino «Spieglein, Spieglein» 1.05 Das Mercury Puzzle (W) Action (USA 1998)

20.00 ZiB 20 / Wetter 20.15 Schnell ermittelt B Jana Solm 21.05 Vier Frauen und ein Todesfall B Kellerkinder 21.50 ZiB Flash 22.00 Der letzte Bulle B Alles Verräter 22.50 Direkt – Das Magazin Freie Fahrt für Alkolenker u.a. 23.30 Fussball UEFA Champions League B Highlights 0.00 ZiB 24

20.05 Seitenblicke 20.15 Universum B C 21.05 Report B Moderation: Gabi Waldner 22.00 ZiB 2 22.25 Euromillionen 22.30 Kreuz und quer B Fasten im Kloster 23.05 Kreuz und quer B Ostern im Vatikan – Feuerwehr und Osterlamm 0.00 Die Tudors – Mätresse des Königs B 1.45 Soko Kitzbühel (W) B 3.15 Seitenblicke (W)

→ SAT 1

→ RTL

→ PRO 7

15.00 Richterin Barbara Salesch 16.00 Richter Alexander Hold 17.00 Niedrig und Kuhnt. Besessen von dir u.a. 18.00 Pures Leben 18.30 Lenssen 19.00 K11 – Kommissare im Einsatz

16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 Aktuell 19.03 Wetter 19.05 Alles was zählt 19.40 Gute Zeiten, schlechte Zeiten

15.10 Scrubs 15.35 How I Met Your Mother. Die Rächerin u.a. 17.00 Taff 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons. Mamas kleiner Liebling / Der Sicherheitssalamander 19.05 Galileo

20.00 Nachrichten 20.15 Familie XXL Komödie (D 2002) mit Oliver Stokowski, Ursula Karven, Esther Schweins, Kostja Ullmann 22.15 24 Stunden 23.05 Kurze Kallwass Folge 23.15 Die Harald Schmidt Show Gäste: Diana Amft, Candy Dulfer 0.15 Forbidden TV Erotik-Clips 1.15 Akte 20.12 2.15 Richter Alexander Hold (W)

20.15 CSI: Miami Du für mich 21.15 Dr. House Bobs Taten 22.15 Royal Pains Vergeigt 23.10 Monk C Mr. Monk möchte eigentlich nicht ins Stadion 0.00 Nachtjournal 0.27 Wetter 0.30 CSI: Miami (W) Du für mich 1.20 Dr. House (W) Bobs Taten

20.15 Die Simpsons Das grosse Fressen / Lisa Simpson: Superstar 21.10 Two and a Half Men Der Herr im Haus / Alles einsteigen 22.05 The Big Bang Theory Such Dir eine Inderin! / Dessous auf der Oberleitung 23.00 The Big Bang Theory Stein, Schere, Spock / Unflotter Dreier 23.50 Two and a Half Men (W) 0.45 The Big Bang Theory (W)

→ KABEL 1

→ SWR

→ ARTE

16.00 Aktuell 16.05 Kaffee oder Tee 17.00 Aktuell 17.05 Kaffee oder Tee 18.00 Aktuell 18.09 Börse 18.15 Grünzeug 18.45 Landesschau 19.45 Aktuell 20.00 Tagesschau 20.15 Tatort: Hart an der Grenze. Krimi (D 2008) mit Richy Müller, Felix Klare 21.45 Aktuell 22.00 Fahr mal hin... Saisonbeginn 22.30 Nanga Parbat C. Drama (D 2009) von Joseph Vilsmaier 0.10 Nachtcafé 1.40 Nachtkultur 2.10 Fahr mal hin... (W)

15.00 Mein Führer. Komödie (D 2007) von Dani Levy mit Helge Schneider 16.30 Die Sammlung (W) 16.45 Route 66 (2/3) 17.30 Was Du nicht siehst (22/40) 17.55 X:enius (W) 18.25 Die geheime Welt der Tiger (2/3) (W) 19.10 Journal 19.30 Legendäre Raddampfer (2/5) 20.15 Ausländer oder eingebürgert? 21.40 Mein Kampf – Geschichte einer Hetzschrift 22.35 Mit offenen Karten 22.50 Bananas! 0.20 Yourope

→ 3SAT

→ VOX

→ 3+

16.45 Landschaften der Erde (W) 17.45 Sarah Wiener in Marrakesch (W) 18.30 Nano 19.00 Heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Belle Epoque. Komödie (ES 1992) mit Jorge Sanz, Penélope Cruz, Maribel Verdú 22.00 ZiB 2 22.25 La Corona 23.15 Gangster Girls 0.30 37 Grad: Endlich aufatmen (W) 1.00 10 vor 10 1.30 Belle Epoque (W). Komödie (ES 1992) 3.15 Suche impotenten Mann für's Leben. Komödie (D 2002)

16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Mieten, Kaufen, Wohnen 19.00 Das perfekte Dinner im Schlafrock 20.00 Prominent! 20.15 Daniela Katzenberger 21.15 Goodbye Deutschland! Die Auswanderer 23.20 Ab ins Beet! Die Garten-Soap 0.20 Nachrichten 0.40 CSI: NY (W)

16.50 Meine wilden Töchter. Bin ich hübsch, Dad? u.a. 17.40 How I Met Your Mother (W) 18.55 How I Met Your Mother. Unerwünschte Gäste u.a. 20.15 Bauer, ledig, sucht... 22.00 Bumann der Restauranttester 23.15 Modern Family. Schafe, schwarz und weiss u.a. 0.10 Modern Family (W)

C Dolby D Zweikanalton

TOP

Nicht verpassen

→ Belle Epoque

15.50 Two and a Half Men (W) 16.45 News 16.55 Two and a Half Men. Fragen Sie einfach mich 17.25 Two and a Half Men. Mr. Pinky und Mr. Pipi 17.50 Abenteuer Leben – täglich Wissen 19.00 Achtung Kontrolle! Einsatz für die Ordnungshüter 20.15 Raus aus dem Messie-Chaos – Rein ins Leben 22.10 K1 Magazin 23.15 Abenteuer Leben 1.10 Mission Schwertransport 2.00 Ran Racing – ADAC Masters Magazin (W)

A S/W B Untertitel

→ TV-TIPPS DES ABENDS

© 2012

20.15 Uhr auf 3sat Im Spanien der 30er-Jahre ist der Deserteur Fernando auf der Flucht vor der Armee und findet Unterschlupf bei dem Maler Manolo. Für den Sommer darf er bei ihm bleiben, doch Fernando muss den Hof verlassen, bevor die vier schönen Töchter des Malers auftauchen – Liebeskomödie mit Penélope Cruz.

→ Fussball: UEFA Champions League 20.30 Uhr auf SF2 Im Hinspiel letzte Woche gab es zwischen dem FC Barcelona und dem AC Milan noch keine Tore. Für das Rückspiel verspricht das natürlich um so mehr Spannung – SF2 überträgt die Partie live mit Kommentator Dani Wyler.

→ Modern Family 23.15 Uhr auf 3+ Die Sitcom erzählt von drei Pärchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. «Modern Family» mit Ed O'Neill, besser bekannt als Al Bundy, ist in den USA ein echter Kritiker- und Zuschauerliebling. 3+ zeigt jeweils dienstags zwei Folgen am Stück.

Impressum

Auflage: 321 095 (WEMF/SW-beglaubigt 2011) Leser: 629 000 (MACH 2012-1, D-CH) Verbreitung: ZH, BE, BS, SG, LU/ZG Adresse: Blick-Newsroom, Dufourstrasse 23, 8008 Zürich 044 259 62 62, redaktion@blickamabend.ch Chefredaktor: Peter Röthlisberger Blattmacher: Thomas Benkö Art Director: Stephan Kloter Chef vom Dienst: Balz Rigendinger Leitung Nachrichten: Andrea Bleicher Leitung Politik: Vakant Leitung Wirtschaft: Daniel Meier Leitung People: Dominik Hug Leitung Lifestyle: Janine Urech Leitung Sport: Felix Bingesser Leitung Foto: Tobias Gysi Leitung Layout: Emanuel Haefeli Autor: Hannes Britschgi Lokalredaktion Zürich: 044 259 62 62, zuerich@blickamabend.ch Lokalredaktion Basel: 061 261 90 20, basel@blickamabend.ch Lokalredaktion Bern: 044 259 66 80, bern@blickamabend.ch Lokalredaktion Luzern: 041 240 12 60, luzern@blickamabend.ch Lokalredaktion St. Gallen: 071 220 32 33, st.gallen@blickamabend.ch

Anzeigen-Service: Telefon: +41 44 259 60 50, Telefax: +41 44 259 68 94 Email: blickanz@ringier.ch Internet: www.go4media.ch Geschäftsführerin: Caroline Thoma Leiter Werbemarkt: Beni Esposito Leiterin Marketing: Corina Schneider Leiter Digital Media: Chris Öhlund Leiter Sales-Service: Bernt Littmann Druck: Tamedia AG Druckzentrum, Zürich, Büchler Grafino AG, Bern, Ringier Print, 6043 Adligenswil Herausgeber: Ringier AG, Brühlstrasse 5, 4800 Zofingen Beteiligungen: Addictive Productions AG, Betty Bossi Verlag AG, Energy Bern AG, Energy Schweiz Holding AG, Energy Zürich AG, ER Publishing SA, Eventim CH AG, Geschenkidee.ch GmbH, Good News Productions AG, GRUNDY Schweiz AG, Investhaus AG, JRP Ringier Kunstverlag AG, 2R MEDIA SA, Mediamat AG, media swiss ag, Original S.A., Pool Position Switzerland AG, Previon AG, Presse TV AG, Qualipet Digital AG, Rincovision AG, Rose d’Or AG, Sat.1 (Schweiz) AG, SMD Schweizer Mediendatenbank AG, SMI Schule für Medienintegration AG, Teleclub AG, The Classical Company AG, Ringier Axel Springer Media AG, Ringier France SA, Ringier Publishing GmbH, Juno Kunstverlag GmbH, Ringier (Nederland) B.V., Ringier Kiadó Kft., Népszabadság Zrt., Ringier Pacific Limited, Ringier Print (HK) Ltd., Ringier China, Ringier Vietnam Company Limited, Get Sold Corporation

c 1999 v1.1 eps


26

RÄTSEL

→ KREUZWORTRÄTSEL

www.blickamabend.ch

Gesamtwert: 1503 Franken

Wochenpreis: 9 × 1 Pflege-Set Pure Minerals von ARTDECO im Wert von je 167 Franken! Die neue ARTDECO Pure Minerals Pflegelinie Moisture Plus verleiht ein einzigartiges Hautgefühl. Feuchtigkeit spendender Volcanic Rock Extract und wertvolle Mineralien revitalisieren die Haut und beschleunigen den natürlichen Zellstoffwechsel. Ihre Haut wird es Ihnen danken. www.dekora.ch

Tagespreis: Ein Reisegutschein vom Türkeispezialisten im Wert von 100 Franken!

Teilnehmen SMS: Senden Sie folgenden Inhalt an die 920 (CHF 1.50/SMS): BAA2, Lösungswort, Name, Adresse. Telefon: Wählen Sie die 0901 591 922 (CHF 1.50/Anruf aus dem Festnetz) Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA51232

(gratis übers Handynetz)

Teilnahmeschluss: 4. April 2012, 24.00 Uhr

Lösungswort vom 30. März: RASSEL Die Gewinner der Kw 13 (Gutschein von Beliani®) werden schriftlich benachrichtigt.

→ BIMARU leicht Conceptis Puzzles

08010007941

1 1 2 5 0 1 3 4 2

So gehts:

→ KAKURO leicht

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen. www.bimaru.ch

1 1

2

0

4

1

3

1

3

0

5

→ SUDOKU → SUDOKU mittel schwierig

6 9 1 5

7

8

1

4

4

3

1

Conceptis Puzzles

5

13

6

11

3

16

12

13 12

3 6

7

8 7 9

06010015001

6

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei müssen zwei Regeln eingehalten werden: Die Summe in jedem Block muss der vorgegebenen Zahl entsprechen. Diese steht bei Zeilen links, bei Spalten oberhalb des Blocks. Pro Block darf jede Zahl nur ein Mal vorkommen.

16

8 13 6

33 21

14

13 3

5

12

11

3 Conceptis Puzzles

Wochenpreis: 4 × ein Electrolux Akku-Besenstaubsauger Ergorapido ZB2935 im Wert von je 246 Franken! Ergorapido 2in1: Besen- und Handakkusauger in einem. Mit der einzigartigen BRUSHROLLCLEAN TECHNOLOGY. www.electrolux.ch

Tagespreis: 1 × 2 Benissimo-Lose!

Teilnehmen SMS: Senden Sie SUDOKU, Ihre drei Lösungsziffern (von links nach rechts) und Ihre Adresse an 920 (CHF 1.50/SMS): SUDOKU 583, Name, Adresse Chancengleiche WAP�Teilnahme ohne Zusatzkosten: http://m.vpch.ch/BAA52491 (gratis übers Handynetz) Teilnahmeschluss: 4. April 2012, 15.00 Uhr

So gehts:

13 35

Gesamtwert: 984 Franken

3

6

9 1

8 4

3

8 6

5

Teilnahmebedingungen: Mitarbeitende von Ringier sowie von Voice Publishing sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt. Automatisierte Teilnahmen sind nicht gewinnberechtigt.

07010002805

→ SUDOKU schwierig

3

4 6 5

6

7

8 1 3

8 4

5

1

2 4

Conceptis Puzzles

8 9 2

6

7 2 6 5

3

06010002522


Dienstag, 3. April 2012

Das 24 Stunden Horoskop

Illustration: Alain Scherer

27

UNTERHALTUNG Heute von der Astrologin Christiane Woelky

WASSERMANN 21.1.– 19.2. Top: Wenn Sie und Ihr Schatz von einer grösseren Familie träumen, haben Sie jetzt gute Chancen. Venus und Mars lassen Babywünsche wahr werden. Flop: Sie brauchen einen guten Finanztipp? Verlassen Sie sich nicht auf Bekannte.

ZWILLINGE 21.5.– 21.6. Top: Ab heute steht Venus in Ihrem Zeichen und erhöht Ihre Anziehungskraft. Da gibt es so einige sehnsüchtige Blicke und Flirtangebote. Flop: Kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an, damit die Frühjahrsmüdigkeit keine Chance bei Ihnen hat.

WAAGE 24.9.– 23.10. Top: Singles starten einen Eroberungsfeldzug. Der Top-Flirt des Tages? Mit einem Wassermann oder Zwilling! Paare verstehen sich ohne Worte. Flop: Denken Sie daran, die Menschen in Ihrem Umfeld hin und wieder zu loben.

SCHÜTZE 23.11.– 21.12. Top: Dieser Tag eignet sich gut, um weit reichende Pläne zu schmieden. Ihr Geist ist klar und offen für Neues. Flop: Sie brauchen abends unbedingt Anregung und Austausch. Zu Hause fällt Ihnen doch nur die Decke auf den Kopf.

FISCHE 20.2.– 20.3. Top: Ein Frühlingstag wie aus dem Bilderbuch: Solo-Fische werden heiss umschwärmt, und bei Paaren blühen Verliebtheitsgefühle wieder auf. Flop: Ihr Körper sagt Ihnen genau, was er braucht. Sie müssen ihm nur vertrauen und sich danach richten.

KREBS 22.6.– 22.7. Top: Ein Tag für sinnliche Genüsse! Verwöhnen Sie sich und andere mit kulinarischen Köstlichkeiten. Oder lassen Sie sich andere Freuden einfallen. Flop: Obwohl Sie konzentriert arbeiten, kommen Sie nur in kleinen Schritten voran.

SKORPION 24.10.– 22.11. Top: Sie arbeiten zurzeit gern hinter den Kulissen – das ist völlig okay. Sie haben es nicht nötig, Ihre Kompetenz zu beweisen oder Ihre Erfolge herauszustellen. Flop: Seien Sie kritisch bei Super-Schnäppchen und verlockenden Geldanlagen.

STEINBOCK 22.12.– 20.1. Top: Die aktuelle Mondstellung macht Sie sehr feinfühlig. So spüren Sie schnell, wer es gut mit Ihnen meint und wer nur etwas von Ihnen will. Flop: Verlangen Sie sich nicht zu viel ab. Verschieben Sie komplizierte Aufgaben lieber auf morgen.

WIDDER 21.3.– 20.4. Top: Ihre gute Laune lässt Ihnen Flügel wachsen. Sie sind energiegeladen und unternehmungslustig. Flop: Wenn Sie selber alles perfekt machen wollen – okay. Aber fordern Sie Ihre Kollegen nicht unnötiger Weise mit hohen Ansprüchen heraus.

LÖWE 23.7.– 23.8. Top: Sie sprühen ja geradezu vor positiver Energie. Nutzen Sie dieses Hoch, um einen Plan in die Tat umzusetzen, der Ihnen schon lange am Herzen liegt. Flop: Legen Sie doch kurz vor den Ostereier-Tagen mal einen Schlankheitstag ein.

STIER 21.4.– 20.5. Top: Beruflicher Erfolg ist auch ein Ergebnis guter Kommunikation. Und dafür steht Ihnen jetzt Merkur zur Seite. Stecken Sie sich ruhig hohe Ziele. Flop: Sprechen Sie Ihre Pläne mit Ihrem Partner ab und stellen Sie ihn nicht vor vollendete Tatsachen!

JUNGFRAU 24.8.– 23.9. Top: Ihre Stimmung ist klasse, Ihr Denken optimistisch. Damit können Sie sich an Dinge wagen, die Sie bisher nicht für möglich gehalten haben! Flop: Etwas mehr Offenheit von Ihrer Seite wäre gut. Dann weiss ihr Gegenüber gleich, woran er ist.

Christiane Woelky wandte sich vor 27 Jahren ganz der Astrologie zu. Sie hat eine eigene Praxis für Beratungen, Unterricht und Workshops eröffnet und ist seit zehn Jahren Astro-Autorin für Zeitungen und Magazine. Zwei psychologische Ausbildungen (Atemtherapie und NLP) unterstützen ihre Arbeit.

W I TZ E DE S A B E N DS Der Hahn wuchtet ein riesiges Straussenei in den Hühnerstall und kräht zornig: «Meine Damen, schauen Sie sich mal an, was anderswo geleistet wird!» Ein Mann fährt mit seinem Sportwagen bei Rot über die Ampel. Doch ein paar Meter weiter steht eine Polizistin und winkt ihn an den Strassenrand. Der lässt die Scheibe runter und fragt: «Was machts?» Die Polizistin sagt lächelnd: «100 Franken.» Darauf der Autofahrer: «Okay, steig ein.»


29

YOUNG COMMUNITY

Dienstag, 3. April 2012

ir Ja, w n liebnes u Steffi Egger (27) & Javier Gonzalez (30) aus Zürich.

Daniel Wehrli (20) & Clara Kessler (23).

Alex & Victoria, beide 18, seit 2008 ein Paar.

Cédric Allenbach (18) & Winona Zurbuchen (17) aus Reichenbach im Kandertal.

Manuela Weyeneth (20) & Marko Mijatovic (23), Herzogenbuchsee BE.

Sex schon beim ersten Date – was meint ihr dazu?

Remo Rohrbach (22) aus Frutigen BE & Michaela Kohler (19) aus Grafenried BE, ein Paar seit dem 11. Februar 2012.

Lächle, und die Welt lächelt mit u d d n u , e z r u F . r i d stehst allein.

MACH MIT!

Sende uns de ine Schickt uns eu n Spruch! er Pärli-Foto! Sag uns deine Meinung! Dein Beitrag an young@blick amabend.ch Immer mit Na men, Alter, Wohnor t.

Franziska König

Kommt ganz auf die Personen und die Daniel Egli via Facebook Absichten an.

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus. Jan Valenta

Sex ohne Beziehung ist nicht mein Ding. Patrick Schaffner via Facebook

Die Frau macht sich viel interessanter, wenn sie den Mann warten lässt. Auch er hat noch länger Zeit, um sich seine Fantasien mit ihr vorzustellen, was wiederum umso interessanter wird. Salome Müller via Facebook Wenns keine Zürcherin ist.

Manuel Fratelli Unione

Eine Frau sollte sich und ihren Körper nicht so leichtsinnig dahin geben. Luisa Lanzo via Facebook

Frauen, lasst die Männer nur ein bisschen zappeln, wenn es eine ernste Sache werden soll. Ansonsten werdet ihr sehr schnell uninteressant. Vor allem denken dann einige: Wenn sie es mit mir gemacht hat, mit wie vielen dann schon vor mir? Paola Bocchini Gasparini via Facebook

Fotos: ZVG, Getty Images

Habe es einmal ausprobiert, nun sind wir schon 6 Jahre zusammen. Michelle Röthlin, Luzern Nächste Woche fragen wir: Haben es Mädchen einfacher im Leben? Antworten an young@blickamabend.ch oder poste sie auf Facebook.com/blickamabend.

Die Wahrheit ist immer schön, dochnicht da Schöne ist auch s nicht immer wahr. Jelena (16), Zürich

Das Leben besteht nicht aus den Momenten, in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.

Männer haben auch I dine Auge gsehn ich s’Inträsse, se. rgäs ihre Tage. sobald ich tüf ine lueg,ischah,niniemmicherve t z’ha, Alessia Hohler 19, Zeiningen AG

Weisch, wie härts ht, alleige z’stah? sobalds eim schlächt ga da. sigsch emmer für mich d, ne r m h ric rsp ve um Dr affner (22)

Annina Seraina Iseli

Leere Gläser sind voller Geschichten.

, Luzern

Susanne (24)

Patrick Sch

Der Klügere gibt so lang e na bis er der Dümmere ist. ch, Doris Edelmann

Bennys Wallpaper Die indische Beamtin Der Mann mit dem lustigsten Compi auf unserer Redaktion heisst Benjamin Rüegg (30). Der Redaktor wechselt alle paar Tage seinen Bildschirmhintergrund, und jeder, der daran vorbeigeht, hat was zu lachen. Von nun an habt auch ihr was davon, jeden Dienstag an dieser Stelle.

Da macht sich eine aber wichtig Beamtin spielt Patience.


30

COMMUNITY

Die Singles des Tages Evie sucht ...

«... einen muskulösen Bodybuilder» Alter: 18 Jahre Wohnort: Zürich Grösse: 1,77 m Beruf: Autolackiererin Sternzeichen: Waage Mein Sound: Reggaeton und Merengue.

Das würde ich an mir ändern: Meinen Beziehungsstatus. Für meinen Liebsten würde ich: Kochen.

Hei Hunzi, ich ha mi welle entschuldige und der säge, dass ich so glücklech bin, dass du mi Ehema besch... I liebe di so sehr mis Fläderli! Kuss, dini Ehemus! A mis kline Schwösterli. Ich glaub a dich und wot nus Bescht für di! ! Läb dis Läbe! Ich stah hinter dir - das musch wüsse! Din (mängisch dumme) Brüeder

Ist sexy: Muskeln und dunkle Augen. Törnt an: Ein ehrliches Lachen. Törnt ab: Mundgeruch. Kontakt: 0304_evie@bsingle.ch

Jonathan sucht ...

«... eine Frau, die innerlich schön ist» Alter: 23 Jahre Wohnort: Winterthur ZH Grösse: 1,90 m Beruf: Maurer Sternzeichen: Fische Mein Drink: Bier.

L<3 Zemra ime, ha mit dir zwei traumhafti Jahre verbracht und ich hoffe, die Zite chöme wieder. :-( Du bisch kein Teil vomim Lebe, du bisch mis Läbe. <3 10.12.09 <3

Sarah mini Besti. I danke dir für die bisherig tolle Zite. Sit 1998 simmer unzertrenlich. Dini Kindergartefründin! <3

Ascona Projektgruppe Dimitri. Vielen Dank für die akrobatische Rettung meiner Einkaufstüte aus dem See. E Menz LU

Hoi Schatzibubu, i ha dir scho immer welle säge, dass du die Allerbeschti bisch mis Lealeinchen. <3 Vo dinerä Chatz ;3

Meine Macke: Ich finde jedes Tier herzig.

I love you all

Schatzchäschtli ...

Mi Bubu-Bär! Es isch viu passiert und viu isch fautsch gsy! Aber ig verzeihe dir! Uf ne wunderbari Zuekunft <3. Dis N-Schatzi.

Mein bester Anmachspruch: «Ich schreibe ein Telefonbuch, nur noch deine Nummer fehlt.»

www.blickamabend.ch

ich xe Hey du (w) blond, ge am dich amix am Mor i de S5 n ko rli Oe f ho Bahn ch lis ch Lä .. am ca. 7:20. rve d un a ix am mich Tag! süessisch mer de

Es fetts Merci a min Hageholzstrass-Finderhelfer! Held des Tages und Gebetserhörig zugleich. :) Du hesch mis Vorstelligsgspräch grettet! :D Lg, Julia

zom BortIsle. :) Alles, alles Gueti enöber. gäg r me ses ies seltägli, gn such eifa d un ;) Besch schlecht rli. che räs ähd Mä d un * iv* per. Lg, Hey Prinzessin. I ha mega Freud, dass du weder schwanger besch. Love you. Kiss M.

Ad Männerwält da usse und ganz bsundrig a eine... Lend üs Fraue nid immer so lang la warte und schriibid üs ändlich mal! Ich mag nümm warte... Du (w) blond, jung mit Sporttäsche 23.3. ca. 21:40 BigDaddy z’Rüti mit dinere Kollegin und aschlüssend Waldbus. Hend Blickkontakt gha! doenerwaldbus@hotmail.com

Bus 36, 2. April. Wir haben miteinander gelacht und es war sehr lustig und schön. Bis bald? blaky2@ yahoo.fr

Sie möchten jemanden grüssen, jemandem gratulieren, sich entschuldigen oder einfach nur was Schönes sagen, dann senden Sie ein SMS mit GRUSS und Ihrem Text an 920 (70 Rp./SMS). Beispiel: Gruss Caroline, du bist die Beste, dein Dave. Pro SMS 160 Zeichen. Die Besten werden jeden Tag im Blick am Abend abgedruckt. Die Redaktion behält sich vor, Texte zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.

Schnügel des Tages

Mein Club: Nachtschicht, Dietikon ZH. Meine Hobbys: Schwimmen und Motorräder. Meinen ersten Kuss: Hatte ich mit 13 beim Verabschieden. Man verführt mich: Mit Spontanität. Ist sexy: Frauenschultern. Törnt ab: Frauen mit einem dicken Bauch. Törnt an: Eine sportliche Figur.

Kater Boris dreht sich lieber nochmal gemütlich um und kuschelt sich wieder in die Decke, bis es aufhört zu regnen.

Ich kann nicht: Lügen.

Ein Bild von Andrea Burkhart aus Thun BE.

Kontakt: 0304_jonathan@bsingle.ch

Schicken Sie ein hochauflösendes Bild von Ihrem Schnügel und einen kurzen Text an: schnuegel@blickamabend.ch. Oder machen Sie mit beim Facebook-Schnügel (erscheint jeden Freitag): Laden Sie das Foto Ihres Schnügels auf unsere Seite: www.facebook.com/blickamabend.


31

Dienstag, 3. April 2012

Streetspy

von Laura Anahi & Rita Peter

Reif drauf, Haare weg!

1

Bad Hair Day? Kein Problem, dafür gibt es Haarreifen und Stirnbänder. Sie sind nicht nur praktisch und helfen die störrischen Haare aus dem Gesicht zu halten, der Haarschmuck ist auch ein tolles Accessoire. Nadia macht es vor und trägt einen breiten Reif in knalligem Rot – ein Eyecatcher. Für einen mädchenhafteren Look sorgen dünne, filigrane Haarreifen, wie Janina ihn trägt. Pastellfarben und kleine Perlohrringe verstärken den romantischen Look. Aureliah bevorzugt ein elastisches Stirnband. Aufgepasst: Damit man damit nicht aussieht, als sei man einem 80er Jahre Aerobic-Video entsprungen; Finger weg, von neonfarbenen Bändern, in Kombi mit Leggings und hohen Turnschuhen!

2

1

3

Nadia, Mutter und Hausfrau aus Zürich

2

Janina, Maturandin aus Zürich

3

Aureliah, Modeberaterin aus UsterZH

TV-Kritik Jürg Ramspeck schaut genau hin

Sonntag, SF 1: Karl May für Dummies Karl May war der «Mister Gaga» des wilhelminischen Kaiserreichs: selbstinszenierte Kunstfigur, begnadeter Verkäufer seiner Botschaft von deutscher Redlichkeit bei den Prärie- und Wüstensöhnen dieser Welt. SF 1 zeigte zu seinem 100. Todestag «Karl May – Das letzte Rätsel»: 50 von penetranter Musik überwallte Minuten, die zu jeder Information gleich auch die Gefühlslage vorschrieben, in die sie uns zu versetzen hatte. Symphonische Hammerschläge, wenn der junge Karl May von der Polizei als Taschendieb gestellt wird. Niederdonnernde Klangwolken, wenn sein Alter Ego Kara Ben Nemsi auf dem Ritt zum Salzsee einen Toten entdeckt. Aufjaulende Tuben, wenn ein übelwollender Publizist Old Shatterhand als Scharlatan verleumdet. Als wären wir unfähig, Vorgänge inhaltlich ohne lautmalerischen Kommentar zu begreifen, wurden wir durch eine dröhnende Tonhalle gejagt, statt durch einen interessanten Lebenslauf geführt. Und vom gesprochenen Text durch anhaltenden Krach ausgeschlossen. juerg.ramspeck@ringier.ch

→ DIE FRAGE

DES TAGES

Fotos: ZVG, René Kälin

Was war Ihr schrägster Traum? Lydia (16) Schülerin aus Uitikon ZH Ich habe mal geträumt, dass mich ein Krokodil angreift. Damals waren meine Eltern gerade in Florida und haben mir was von Krokodilen erzählt. Wahrscheinlich habe ich deshalb davon geträumt.

Vitha (17) Lehrling aus St. Gallen Oh, das war sehr seltsam! Ich war auf einem Dach und wurde plötzlich von einer verrosteten Hand angegriffen, und zwar so lange, bis ich davon aufgewacht bin.

Gina (20) Barkeeperin aus Zürich Es fing damit an, dass ich in der Migros Kaugummis geklaut habe, und am Schluss war ich in einem Land von sprechenden Bären und habe, ohne es zu wollen, deren Maisfelder zerstört.

Dorjee (17) Schüler aus St. Gallen Ich war auf der Flucht aus einem Jugendheim und wurde mit einem Kilo Kokain erwischt. Am selben Tag hatte ich in der Zeitung von einer ähnlichen Geschichte gelesen.


Morgen im Fr. 2.– am Kiosk

100 000

www.blickamabend.ch Donnerstag

Das Wetter MORGEN

13°

Franken

Freitag

kassierweinnen!

Morgen sind alle Ge t! im Osterspiel ver4fach Mitspielen und n! reich in die Osterferie

13° Luzern/Zug Temperatur: Regenrisiko: Sonne:

Samstag

14° 70% 1h

Schneehöhen Engelberg Titlis 20/535 0/150 Klewenalp Melchsee-Frutt 230/230

Ein guter alter Freund BEWEIS → Feuer ist

dem Menschen länger bekannt als bisher angenommen.

Szene aus «Am Anfang war das Feuer» Die Ur-Menschen konnten mit Feuer umgehen.

G O OD

Glogger mailt …

NEWS !

… Valentin Vogt Arbeitgeberpräsident

W

Anzeige

Von: glh@ringier.ch An: verband@arbeitgeber.ch Betreff: Lobby-Stuss

Foto: AFP

ir Menschen sind schlauer, als wir dachten. Haben das Feuer nämlich bereits vor 1 Mio. Jahren entdeckt. Statt vor 400 000 Jahren wie bisher angenommen. Beweis: die jetzt in der Wonderwerk-Höhle in Südafrika gefundenen verbrannten Knochen und pflanzlichen Aschereste. Bemerkenswert, so der Archäologe Francesco Berna von der Uni in Boston (USA): Das Feuer in der Höhle wurde nicht heisser als rund 700 Grad. Die Ur-Zeusler feuerten also kontrolliert. So konnten sie zum Beispiel ihre Höhle heizen, ohne sich selber zu grillieren. Und konnten das Feuer auch dazu benutzen, ihre Speisen zu wärmen. Schluss mit rohem Fleisch. Der Fund in der WonderwerkHöhle zeigt einmal mehr: Die Wiege der Menschheit ist Afrika. Und unsere entfernten Verwandten haben viel früher kochen gelernt als gedacht. snx

Sehr geehrter Herr Vogt Mir kommen die Tränen. Ach, ihr armen Arbeitgeber. Ihr bitterarmen Topverdiener. Ihr mit einer Null besteuerten Milliardäre. Wenn ein Verdiener pro Familie nicht ausreicht, sollen andere einspringen. Dürfen es auch Kinder sein? Und Opa soll als Dachdecker bitte erst mit 67 runterfallen. Schon bemerkt? Wir schreiben 2012, Kinderarbeit ist abgeschafft, auch die 60 Stunden-Woche. Auch wenn ihr von totaler Ausbeutung träumt. Reicher werdet ihr eh. Aber bitte haltet dabei euren nach Geld gierenden Mund! Helmut-Maria Glogger


03.04.2012_LU