Page 46

02‘18

Das Magazin für die Region

Gesundheit

Mit einem homöopathischen Komplexmittel durch die Erkältungszeit Jeder von uns kennt es – und keiner möchte es: Plötzlich läuft die Nase, der Hals kratzt, unangenehme Kopf- und Gliederschmerzen und Husten kommen hinzu. Besonders im nasskalten Winter haben die Erreger von Erkältungskrankheiten leichtes Spiel. Und nun steht die fünfte Jahreszeit bevor: Viele Karnevalisten freuen sich auf fröhliche Tage mit närrischem Treiben – und viele sind am Aschermittwoch von einem lästigen Infekt geplagt.

Warum erkälten sich so viele Menschen gerade an den Fastnachtstagen?

• • •

Feiern wir mit vielen Menschen in fröhlicher Gesellschaft in geschlossenen Räumen, so tummeln sich in unserer Atemluft viele Bakterien und Erkältungsviren die auch uns anstecken können. Dazu kommt, dass wir uns im fröhlichen Miteinander meist näher kommt, als es im normalen Alltag der Fall ist – die Erreger können leicht weitergegeben werden. Und ein bis zwei Tage später zeigen sich dann oft die ersten Symptome einer Erkältung. Beim Feiern im Straßenkarneval wird oft nicht darauf geachtet, sich ausreichend warm anzuziehen. Die Folge: Unser Körper kühlt aus und unser Immunsystem arbeitet weniger effektiv. Hinzu kommt, dass an den Fastnachtstagen häufig wenig Zeit zum Schlafen bleibt – unser Körper wird durch Schlafmangel und zusätzlich oft noch durch Alkoholkonsum strapaziert: unsere Immunabwehr ist geschwächt - die Ansteckung ist vorprogrammiert.

Bewährt haben sich hier homöopathische Mittel, die die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers unterstützen und den Körper nicht mit Chemie „belasten“. So wirkt z.B.

Was können Sie tun, damit Sie auch am Aschermittwoch noch fit sind? • •

die Erreger von Erkältungskrankheiten vorgehen. Dazu gehört es auch, für warme Füße zu sorgen. Tragen Sie für die Temperatur geeignete Schuhe auch wenn diese nicht immer perfekt zur Kostümierung passen. Wer besonders empfindlich ist: Es gibt im Freizeitbedarf (Jäger, Angler, …) Heizsocken zu kaufen, die mit einem Akku betrieben werden und die über eine Heizdauer von 8-16 Stunden die Füße wohlig warm halten. Selbsterwärmende Auflagen aus Ihrer Apotheke spenden Wärme für circa 8 Stunden. Sie können diskret unter der Kleidung getragen werden und behindern Ihre Aktivitäten nicht. Und unterstützen Sie das Immunsystems ihres Körpers mit schonend wirkenden Arzneimitteln aus Ihrer Apotheke.

• der blaue Sturmhut (Aconitum napellus): z.B. gegen Halsschmerzen, Heiserkeit, Fieber • die Zaunrübe (Bryonia): z.B. gegen Kopf- und Gelenkschmerzen • der Krause Ampfer (Rumex crispus): z.B. gegen Husten, Schnupfen • der Wasserhanf/Knochenheil (Eupatorium perfoliatum): z.B. gegen grippale Infekte

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Körper auch an den Karnevalstagen Erholungsphasen gönnen – also auch an den Fastnachtstagen einen Tag mit ausreichend Ruhe und Schlaf einplanen. Halten Sie ihren Körper warm – wird unser Körper kalt, so wird auch unser Immunsystem kühl und es kann es schlechter arbeiten - also schlechter gegen 44

2018/02 Magazin NEXT Koblenz  

Liebe NEXT-Leserinnen und Leser, im Mai 2009 wurde die HANKO von der Hakvoort-Gruppe übernommen. Dies ist nun schon fast 10 Jahre her. Mit u...

2018/02 Magazin NEXT Koblenz  

Liebe NEXT-Leserinnen und Leser, im Mai 2009 wurde die HANKO von der Hakvoort-Gruppe übernommen. Dies ist nun schon fast 10 Jahre her. Mit u...

Advertisement