Page 131

Abbildung 7.30: Ein Teil von Pierre di Sciullos Poster zu »Scratched Out«. Von der Copy138 138 right-Angabe abgesehen ist der ganze Text zweisprachig gesetzt.

darstellt. Di Sciullo reflektiert, was es bedeutet, einen Text in Scratched Out zu setzen: »[T]he text is never totally there, it refuses itself, whereas sentences bring comfort.« Die Behaglichkeit des Satzes muss auf zwei Ebenen gedeutet werden: Erstens stellt di Sciullo fest, dass die Störung auf Glyphenebene verheerend ist, dass sich aber in der Zeile durch den Wortüberlegenheitseffekt wieder Lesbarkeit einstellt: »[W]ords emerge from letters that refuse to be read«.139 Hier wirkt das oszillierende Verhältnis zwischen Störung und Transparenz, das – und hier setzt die zweite Ebene ein – nach dem Lesen der Glyphen im Poster den Blick auf geradezu übertrieben beruhigende Sätze freigibt. In Abbildung 7.30 etwa heißt es »You’ll never be disappointed« und »Whenever you want whereever you want«. Die hier formulierten Versprechen des Virtuellen werden auf diese Weise nahezu negiert, da die Störung auch da, wo sie der Transparenz der Lesbarkeit weicht, in ihrer transkriptiven Wirkung bestehen bleibt. Zerkratzt wird also nicht nur die Oberfläche der Botschaft, sondern diese selbst. Di Sciullo sieht hier das politische Potenzial der Schriftart, in der er an anderer Stelle auch die Berichterstattung des Golfkriegs kommentiert. Gegen die Rhetorik der chirurgischen Kriegsführung und deren Komplizenschaft mit der Evidenz des Ikonischen soll Scratched Out zur Reflexion auffordern und so Propaganda entlarven.140 Damit liefert »Scratched Out« gewissermaßen die Vorlage für FUSE Nr. 12, die sich vollständig dem Thema »Propaganda« und damit der politischen Dimension der Schrift annimmt. Besonders fällt hier der Beitrag der frisch gegründeten Women’s Design and Research Unit (WD+RU) auf. Sian Cook, Liz McQuiston und Teal Triggs versuchen in »Pussy Galore«

Störungen in der digitalen Typografie  —  127

Aus: Pierre di Sciullo: »Scratched Out [Poster]«, in: FUSE 5 (1992). 139 Pierre di Sciullo: »Scratched Out«, in: FUSE 5 (1992), S. 1.

140 Vgl. ebd.

Profile for Björn Ganslandt

Widerspenstige Drucksachen  

Störung und Diagrammatik in der digitalen Typografie 1985-1995

Widerspenstige Drucksachen  

Störung und Diagrammatik in der digitalen Typografie 1985-1995

Advertisement