Page 102

ein kritischer Kommentar auf die Möglichkeiten von PostScript, Kurven zu berechnen. Gegen die zumindest algorithmische Vollkommenheit der Bézierkurve setzt Licko damit eine neue Form der Störung. Fast versöhnlich wirkt im Vergleich Triplex (Abb. 7.12), mit der Licko 1989 das Gestaltungsprinzip von Modula und Citizen auf dynamische Formen überträgt. Dass Zuzana Licko sich auch nach der Verbreitung von PostScript noch

Abbildung 7.11: Drei Buchstaben einer gebrochenen Schrift im Bitmap-Format und jeweils 45 die automatisch vektorisierten Umrisse aus Zuzana Lickos »Totally Gothic«.

mit transkriptiven Prozessen zwischen Bitmap und Vektor beschäftigt, zeigt »Totally Gothic« aus dem Jahr 1990. Hier ist der Ausgangspunkt eine gebrochene Bitmap-Schrift – im Gegensatz zu Modula überlässt sie die Übertragung der gerasterten Formen in Umrisse allerdings einem Algorithmus: Fontographer, seit 1986 bis in die Neunziger das Werkzeug der Wahl für unabhängige Schriftgestalter, erlaubt mit der 1989 erschienenen Version 3.0, Bitmap-Grafiken automatisch in Vektor-Umrisse zu übertragen.46 So lässt sich die Umwandlung von eingescannten Schriftentwürfen zumindest teilweise automatisieren. Wie Abbildung 7.11 zeigt, sind Lickos Bitmap-Eingaben allerdings sehr niedrig aufgelöst, was es für die Software sehr schwierig macht, kontinuierliche Formen aus den Treppenstrukturen des Bitmaps zu errechnen. Was Totally Gothic darstellt, ist deshalb weniger eine gebrochene Schrift (im Englischen meist als »Gothic« bezeichnet) als das Ungleichgewicht in den Fähigkeiten zur ikonischen Analyse und Synthese von Computern. Enormen Fortschritten in der automatischen Texterkennung und der Bildanalyse zum Trotz besteht

98  —  Störungen in der digitalen Typografie

44

Abbildung 7.10: Anzeige für Zuzana Lickos Schrift »Citizen«. Aus: Emigre 15 – Do You Read Me? (1990), S. 11.

45 Aus: VanderLans u. a.:

Emigre. Graphic Design into the Digital Realm, S. 65. 46 Vgl. Bob Ponting: »Font

Editor Now Creates Postscript Hints«, in: Infoworld 11.34 (1989), S. 40.

Profile for Björn Ganslandt

Widerspenstige Drucksachen  

Störung und Diagrammatik in der digitalen Typografie 1985-1995

Widerspenstige Drucksachen  

Störung und Diagrammatik in der digitalen Typografie 1985-1995

Advertisement