Page 1

AUSGEWÄHLTE

RUNDREISEN IN KLEINGRUPPEN

COSTA RICA | BURMA/MYANMAR | THAILAND | LAOS | KAMBODSCHA | VIETNAM | SRI LANKA | INDIEN

November 17 – April 18 1


S BEI UN N E H C U B LOHNT SICH!

GRATIS LIMOUSINEN-SERVICE Gratis Limousinen Transfer zum Flughafen! Bei Buchung Ihrer Pauschalreise aus dem vorliegenden Katalog inkl. Flug und einem Gesamtpreis über CHF 10‘000.– werden Sie von einem Privatchauffeur zu Hause abgeholt (20 km inkl.). Zusatzkilometer CHF 3.50.

GRATIS LOUNGE ZUGANG Geniessen Sie die Wartezeit am Flughafen Zürich entspannt in einer Lounge. Bei Buchung Ihrer Reise aus dem vorliegenden Katalog schenken wir Ihnen ab einem Gesamtbetrag von CHF 7500.– den Lounge Zutritt (max. 2 Personen). Weitere Infos auf Anfrage.

24 STUNDEN ERREICHBAR / BETREUUNG VOR ORT Bei uns sind Sie gut aufgehoben! Auf unserer Notfallnummer sind wir jederzeit erreichbar. Vor Ort haben Sie immer eine lokale, teilweise deutschsprechende Kontaktperson.

HOSTESS AM FLUGHAFEN Bei unseren Gruppenreisen empfängt Sie ab ca. 6 Teilnehmern eine Bischofberger-Hostess am Flughafen Zürich und ist Ihnen beim Check-in behilflich. Am Gate werden Sie den anderen Reiseteilnehmern vorgestellt.

HOHER QUALITÄTSSTANDARD Dank jahrelanger Erfahrung und einer engen Zusammenarbeit mit unseren Leistungsträgern werden wir unseren eigenen, hohen Qualitätsansprüchen gerecht. Wir behalten uns vor, eigene, teilweise strengere Qualitätsmerkmale zu berücksichtigen, daher entspricht unsere Bewertung nicht immer mit den offiziellen, vom Hotel angegebenen Sternen überein. 2 2


Die Welt entdecken – mit Rundreisen von Bischofberger Reisen

INHALTSVERZEICHNIS THAILAND / LAOS / KAMBODSCHA / VIETNAM 4 – 6

Erlebnisreise Mekong

5–6

THAILAND

7–8

7–8

Privatreise Faszination Thailand

KAMBODSCHA / VIETNAM

9 – 11

10 – 11

Glanzlichter Kambodscha und Vietnam

VIETNAM 12 – 14

Klassisches Vietnam 12 – 13 Badeverlängerung Vietnam 14

BURMA / MYANMAR

Burma – Land der tausend Pagoden Badeverlängerung Burma

SRI LANKA

Höhepunkte Sri Lankas Sri Lanka & der unbekannte Norden Sri Lanka Badeverlängerung

INDIEN

Exotisches Südindien

COSTA RICA

Costa Rica‘s natürliche Schönheit

WEITERE RUNDREISEN

ALLGEMEINE VERTRAGS- UND REISEBEDINGUNGEN Bitte beachten Sie die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen von Bischofberger Reisen AG, die Sie zusammen mit Ihrer Bestätigung / Rechnung erhalten. Auf Anfrage schicken wir Ihnen diese gerne zu und Sie finden sie auch auf unserer Webseite www.bischofberger-reisen.ch. 3 3

15 – 18 16 – 17 18

19 – 24 20 – 21 22 – 23 24

25 – 27 26 – 27

28 – 30 29 – 30

31 – 35

Oman 32 Vereinigte Arabische Emirate 33 Iran 33 Jordanien 34 Israel 34 Marokko 35


THAILAND / LAOS KAMBODSCHA / VIETNAM Thailand hat weit mehr zu bieten als weisse Sandstrände und Palmen. Die historischen und kulturellen Reichtümer sind einmalig. Laos ist ein Binnenland und gilt touristisch als noch weitgehend unbekannt. Entdecken Sie die wahren Schätze dieses unberührten Landes.

Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass. Für Thailand und Laos sind keine Visa erforderlich. Impfungen: Keine Impfungen vorgeschrieben. Zeitunterschied: Plus 5 Stunden im Sommer, plus 6 Stunden im Winter. Währung: Thailand: Thai Baht (1 Franken = 34.81 THB), Laos: Lao Kip (1 Franken = 8‘428 LAK). Alle Stand Juni 17. Sprache: Thailand: Thai, Laos: Lao, Englisch ist in beiden Ländern verbreitet. Religion: Mehrheitlich buddhistisch in beiden Ländern. Hauptstadt: Thailand: Bangkok, Laos: Vientiane.

Einwohner: Thailand: ca. 69 Mio., Laos: ca. 6,5 Mio. Fläche: Thailand: 513‘115 km2, Laos: 236‘800 km2. Politisches System: Thailand: Konstitutionelle Monarchie, Laos: Republik mit Einparteiensystem. Reisezeit: Thailand und Laos sind Monsunländer. Die kühle und trockene Jahreszeit ist von November bis März, die auch zu der besten Reisezeit zählt. Danach wird es allmählich wärmer, bleibt aber trocken. Vor allem in Laos kann es während der Wintermonate empfindlich kühl werden. Kleidung Im Allgemeinen benötigen Sie das ganze Jahr über leichte Sommerkleidung sowie Überbekleidung für kühlere Nächte in Gebieten in höheren Lagen. Freizeitbekleidung ist überall akzeptabel. Badekleidung

Monat Bangkok Tagest. in °C Regentage Vientiane Tagest. in °C Regentage 4

für die Küstenregionen, «oben ohne» wird ungern gesehen. Verhalten: Fotos dürfen nicht ohne Einwilligung der Mönche gemacht werden. Vor dem Betreten eines Privathauses oder eines Tempels werden die Schuhe ausgezogen. Sie sollten nie mit dem Finger auf Personen oder Gegenstände zeigen und besonders Kinder nie am Kopf berühren. Essen & Trinken: Die thailändische & laotische Küche ist für ihre Schärfe bekannt. Normalerweise sind Ihre Gastgeber auf westliche Gäste eingestellt und können, wenn gewünscht, Gerichte mit weniger Schärfe anbieten. Hinweis: Informationen zu Vietnam und Kambodscha finden Sie auf Seite 9.

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 32 1

33 2

34 2

35 4

34 13

33 12

33 13

33 15

32 18

32 14

32 5

31 1

22 3

24 3

26 3

29 9

28 12

28 14

28 16

27 19

27 12

26 11

24 4

22 1


Chiang Rai – Luang Prabang – Siem Reap – Phnom Penh – Saigon

Thailand – Laos – Kambodscha – Vietnam

Auf dem Mekong

In abwechslungsreicher Weise verbindet unsere Reise die Naturschönheiten und Kulturdenkmäler der Länder Thailand, Laos, Kambodscha sowie Vietnam. Eingeschlossen sind 2 vollständige Tage als Flussfahrt auf dem Mekong.

Erlebnisreise Mekong 16 Tage bereits ab CHF 4390.–

1. Tag: Zürich – Bangkok. Mittags Abflug mit Thai Airways über Bangkok nach Chiang Rai. 2. Tag: Bangkok – Chiang Rai (A). Ankunft in Chiang Rai am Vormittag, der Ihnen zur Erholung zur freien Verfügung steht. Nachmittags besuchen Sie den berühmten «Weissen Tempel». Übernachtung in Chiang Rai. 3. Tag: Chiang Rai (F/M). Sie fahren zum wichtigen Berg Doi Tung, wo Sie die ehemalige Residenz der Königsmutter besichtigen und spazieren durch den schön angelegten Botanischen Garten. Anschliessend reisen Sie nach Mae Sai, dem nördlichsten Ort Thailands, an der burmesischen Grenze. Der lebhafte Handel der Thai, Burmesen, Shan und Bergstämmen ist kennzeichnend für die Atmosphäre dieser kleinen Grenzstadt. Weiter geht es zum «Goldenen Dreieck», einer einstmals für den Opium Anbau und Handel berühmt-berüchtigten Gegend. Rückfahrt und Übernachtung in Chiang Rai.

Thailand Pakse Don Khong

Kambodscha Chau Doc

Saigon

der Mönche teilnehmen. Während der Stadtbesichtigung besuchen Sie unter anderem den wunderschönen Wat Xieng Thong Tempel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Vefügung. Übernachtung in Luang Prabang. 7. Tag: Pakse – Don Khong (F/M). Sie fliegen morgens nach Pakse, bevor Sie auf dem Landweg über Champasak, einst Königshauptstadt, nach Don Khong gelangen. Hier erreicht der Mekong seine grösste Ausdehnung und schuf hunderte Inseln. Übernachtung in Don Khong, eine der grössten Inseln. 8. Tag: Don Khong (F/M). Der heutige Tag ist ganz der Wasser- und Inselwelt des Mekongs gewidmet. Erleben Sie die «Si Phan Don» Gegend, was so viel wie «Viertausend Inseln» bedeutet. Übernachtung in Don Khong. 9. Tag: Pakse – Siem Reap (F).

Buddhistische Mönche

4. Tag: Chiang Rai – Pakbeng (F/M/A). Heute unternehmen Sie eine gemächliche Flussfahrt auf dem idyllischen Mekong, der «Mutter der Wasser», welcher durch meist unzugängliches Gebiet führt und nur selten von Siedlungen und Dörfern aufgelockert ist. Bevor Sie vor Sonnenuntergang in Pakbeng, Laos, ankommen, besuchen Sie ein traditionelles laotisches Dorf. Übernachtung in Pakbeng. 5. Tag: Mekong – Luang Prabang (F/M). Frühaufsteher bietet sich die einmalige Gelegenheit eines Morgenbummels über den Markt, bevor Ihre Bootsfahrt durch kaum besiedeltes Gebiet weitergeht. Sie erhalten Einblick in das ländliche Dorfleben. Nachmittags besichtigen Sie die Höhlen von Pak Ou und erreichen die alte Königsstadt Luang Prabang. Übernachtung in Luang Prabang. 6. Tag: Luang Prabang (F). Ein eindrückliches Erlebnis bietet sich den Frühaufstehern, die am Bettelgang

Weisser Tempel in Chiang Rai 5

Transfer nach Pakse, Flug nach Siem Reap und Einreise in Kambodscha. Sie erkunden den Tonle Sap See, das grösste Binnengewässer Südostasiens. Eine Bootsfahrt führt Sie durch ufernahe Mangroven zu einem schwimmenden Dorf. Übernachtung in Siem Reap. 10. Tag: Siem Reap (F). Sie verbringen den ganzen Tag in der riesigen Tempelanlage von Angkor. Bevor Sie den grandiosen Angkor Wat, eines der grössten religiösen Bauwerke überhaupt, besichtigen, beeindrucken Angkor Thom und Ta Prohm mit ihren Eigenheiten. Übernachtung in Siem Reap. 11.Tag: Siem Reap – Phnom Penh (F). Vormittags erkunden Sie den aus rotem Sandstein errichteten Banteay Srei Tempel, die «Zitadelle der Frauen», welcher vor allem durch Filigranskulpu-


Vom Goldenen Dreieck zum Mekongdelta

Thailand – Laos – Kambodscha – Vietnam

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

Tempel Wat Xieng Thong in Luang Prabang

HÖHEP

Tempel Weisser reieck es D Golden ong der Mek a r e s s a W Wat Angkor Penh Phnom

ren imponiert. Anschliessend Flug nach Phnom Penh und Übernachtung. 12. Tag: Phnom Penh – Chau Doc (F/M). Nach der Stadtrundfahrt durch Phnom Penh reisen Sie auf dem Wasserweg weiter nach Chau Doc, Vietnam. Sie erleben die wichtigste Verkehrsund Transportverbindung hautnah. Übernachtung in Chau Doc. 13. Tag: Chau Doc – Can Tho (F/M). Nach dem Besuch des Morgenmarktes, fahren Sie zum ausserhalb der Stadt gelegenen Sam Berg, der sich 230 Meter über grüne Reisfeldern erhebt und die ganze Grösse des Deltas preisgibt. Sie fahren weiter nach Can Tho, wo Sie auch übernachten. 14. Tag: Can Tho – Saigon (F/M).

Am Vormittag besuchen Sie den bunten, schwimmenden Markt von Cai Rang, bevor Sie nach Saigon weiterreisen und dort übernachten. 15. Tag: Saigon – Bangkok (F). Nach der Stadtbesichtigung Saigons steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Abends Abflug nach Bangkok. 16. Tag: Bangkok – Zürich. Nach Mitternacht Weiterflug nach Zürich. Ankunft am Morgen. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis 06.11. – 21.11.2017 15.01. – 30.01.2018 12.02. – 27.02.2018 12.03. – 27.03.2018

aa 4390 4490 4390 4490

Inbegriffene Leistungen a 5340 5440 5340 5440

Als Privatreise 2 Personen ab CHF 5390.–

Zuschläge

Badeverlängerung

Obligatorisch: Visum Kambodscha USD 30.– (bei Einreise); Visum Vietnam CHF 110.– (vor Abreise) Fakultativ: Flug Business Class ab CHF 2700.–

Geniessen Sie anschliessend erholsame Badeferien in Thailand oder Vietnam. Wir beraten Sie gerne.

Tonle Sap See 6

• Linienflüge Zürich – Chiang Rai/Saigon – Zürich mit Thai Airways jeweils via Bangkok und alle erwähnten innerasiatische Flüge in Economy Class, Basis H-Klasse • Flughafentaxen CHF 60.– (Stand Juni 17) • 13 Übernachtungen in den erwähnten Mittelklasshotels oder ähnliche • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Vorgesehene Hotels Chiang Rai: The Legend *** Pakbeng: Pakbeng Lodge *** Luang Prabang: Sanctuary Luang Prabang *** Don Khong: Pon Arena *** Siem Reap: Treasure Oasis*** Phnom Penh: Double Leaf*** Chau Doc: Victoria Chau Doc *** Can Tho: Victoria Can Tho*** Saigon: Renaissance Riverside****


Chiang Mai – Goldenes Dreieck – Lampang – Ayutthaya – Bangkok

Privatreise Thailand

Phra Nakon Tempel in Bangkok

Entdecken Sie auf unserer Privatreise das farbenprächtige Thailand auf individuelle Weise. Lassen Sie sich von den kulturellen und historischen Schätzen beeindrucken und kommen Sie mit dem einzigartigen Charme dieser Menschen in Berührung.

Privatreise Faszination Thailand 11 Tage bereits ab CHF 2990.–

1. Tag: Zürich – Bangkok. Mittags Abflug mit Thai Airways über Bangkok nach Chiang Mai. 2. Tag: Bangkok – Chiang Mai (A). Sie landen in Chiang Mai am Vormittag und Transfer zum Hotel. Nach einer Erholungspause erkunden Sie am Nachmittag die grösste Stadt Nordthailands. Dank Ihrer eigenständigen Kultur ist Chiang Mai eine Schatztruhe buddhistischer Tempel. Der 600 Jahre alte Wat Phra Singh befindet sich mitten in der Stadt. Er ist eines der schönsten Beispiele nordthailänischer Tempelarchitektur. Übernachtung in Chiang Mai. 3. Tag: Chiang Mai (F). Ihr Fahrer bringt Sie hinauf zum Doi Suthep. Der bekannte Bergtempel liegt am Ende einer kurvigen Strasse. Desweiteren besuchen Sie eine Orchideenfarm in Mae Sa. Zurück in der Stadt bummeln Sie über den betriebsamen Warorot Markt und lassen sich von den Menschen verzaubern. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Chiang Mai. Goldenes Dreieck Chiang Mai Lampang Sukhothai

Thailand River Kwai

Ayutthaya Bangkok

sichtigen die Villa der Königsmutter, im Schweizer Stil gebaut, und spazieren durch den Botanischen Garten. Auf dem Weg nach Lampang halten Sie beim eindrucksvollen Tempel Wat Rong Khun sowie am Phayao See. Sie erreichen Lampang Mitte des Nachmittags, wo Sie den Wat Phra That Tempel in burmesischen Baustil besichtigen. Übernachtung in Lampang. 6. Tag: Lampang – Sukhothai (F). Lampang war einst wichtiges Zentrum des Teakholzhandels. Sie unternehmen eine kurze Rundfahrt mit der Pferdekutsche und besichtigen den Tempel Wat Phra Keo Don Tau. Auf der Weiterfahrt nach Sukhothai halten Sie in einem kleinen Dorf, wo Sie den Alltag

Tempel in Bangkok

4. Tag: Goldenes Dreieck (F). Nach dem Besuch eines Elefantencamps im Norden von Chiang Mai, wo Sie die Kraft und Geschicklichkeit dieser mächtigen Tiere hautnah erleben dürfen, bringt Sie eine Bergstrasse nach Doi Mae Salong, ein Dorf, das von geflüchteten, chinesischen Soldaten gegründet wurde. Einzigartig sind Heilkräuter, die Medizin und die Teeplantage. Nach einer kurzen Wanderung durch die Dörfer fahren Sie ins bekannte «Goldene Dreieck» weiter. Hier bildet der Mekong eine natürliche Grenze zwischen Thailand, Burma sowie Laos; ein Paradies für den ehemaligen Handel und Schmuggel von Opium. Übernachtung in Chiang Sean. 5. Tag: Lampang (F). Weiterfahrt zum Berg Doi Tung. Durch die Initiative und Entwicklungsprojekte von König Bhumiphols Mutter wurde die Lebenssituation der Bergbewohner massgeblich verbessert und damit eine Alternative zum Opiumanbau geschaffen. Sie be-

Junge an buddhistischer Zeremonie 7

auf dem Land kennenlernen. Sie besuchen Werkstätten für Sarongs und Holzschnitzereien. Am heutigen Etappenziel angekommen werden Sie den eindrucksvollen historischen Park, ein UNESCO Kulturerbe, besuchen. Sukhothai war die erste Hauptstadt des Siams und gilt als «Wiege Thailands». Übernachtung in Sukhothai. 7. Tag: Sukhothai – Ayutthaya (F). Bevor Sie Sukhothai verlassen, halten Sie am wichtigsten Tempel der Stadt, dessen vergoldeter Buddha zu den verehrtesten des Landes zählt. Sie machen einen kurzen Zwischenhalt in Lopburi und erleben eine Rikscha Rundfahrt. In Ayutthaya angekommen beziehen Sie das Hotel und Übernachtung.


Chiang Mai – Goldenes Dreieck – Lampang – Ayutthaya – Bangkok

Thailand

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

Königspalast Bangkok

HÖHEP

ck es Dreie Golden thai Sukho -Bahn -Burma d n a il a Th ai River Kw k Bangko

8. Tag: Ayutthaya – River Kwai (F). Sie verlassen Ayutthaya und erleben eine Bahnfahrt mit der berühmt-berüchtigten «Thailand-Burma-Bahn», vorbei an schroffen Felswänden und über Holzviadukte. Nach einer faszinierenden Bootsfahrt erreichen Sie Ihr heutiges Ziel, den River Kwai. Abseits von Luxus und eingebettet in einer einzigartigen exotischen Umgebung übernachten Sie am River Kwai. 9. Tag: River Kwai – Bangkok (F). Der Landweg bringt Sie nach Bangkok, wo Sie eine Bootsfahrt durch ein Labyrinth von Seitenkanälen unternehmen. Hier erleben Sie das noch ländliche Bangkok. Sie sehen Pfahlhäuser, Tempel und vieles mehr, umgeben von

kleinen Gärten mit Bananenstauden. Übernachtung in Bangkok. 10. Tag: Bangkok (F). Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder fakultativ können Sie an einer Stadtbesichtigung teilnehmen. Abends Transfer zum Flughafen. 11. Tag: Bangkok – Zürich (F). Nach Mitternacht Flug nach Zürich. Landung am Morgen. Mindestteilnehmer: 2 Personen

Abreise täglich von/bis 01.11.17 – 30.04.18

aa a ab ab 2990 3300

Pauschalpreise pro Person in CHF

Zuschläge

Badeverlängerung

Fakultativ: Late Check-out Hotel Bangkok CHF 60.–, Stadtbesichtigung Bangkok Tag 10 CHF 75.–, Flug Business Class auf Anfrage

Geniessen Sie anschliessend erholsame Badeferien in Thailand. Wir beraten Sie gerne.

Inbegriffene Leistungen • Linienflüge Zürich – Bangkok – Chiang Mai/Bangkok – Zürich mit Thai Airways in Economy Class • Flughafentaxen CHF 60.– (Stand Juni 17) • 8 Übernachtungen in den erwähnten Mittelklasshotels oder ähnliche • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) gemäss Programm • Private, Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Vorgesehene Hotels Chiang Mai: Empress***(*) Chiang Sean: Imperial Golden Triangle***(*) Lampang: River Lodge*** Sukhothai: Legendha*** Ayutthaya: Krungsri River*** River Kwai: Jungle Rafts *** Bangkok: Rembrandt***(*)

Schwimmender Markt 8


VIETNAM / KAMBODSCHA Vietnam erstreckt sich über 1‘700 km von Nord bis Süd und bietet dadurch eine enorme landschaftliche und auch klimatische Vielfalt. Genauso vielfältig und beeindruckend ist seine Jahrtausende alte Geschichte mit seinen quirligen Städten, bunten Märkten und zuvorkommenden Menschen. In Kambodscha entdecken Sie sie ein einzigartiges Land, das langsam wieder zu Leben erwacht. Kambodscha hat sicherlich mehr zu bieten als das einmalige Mekong Delta, welches zur Lebens- und Handelsader des Landes gehört. Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass. Vietnam: Bei Einreise über einen Flughafen wird das Visum bei Einreise erstellt. Kosten US$ 25.–. Bei Einreise auf dem Landweg muss das Visum vor Antreten der Reise beantragt werden. Kosten CHF 110.–. Kambodscha: Das Visum wird bei Einreise erstellt. Kosten US$ 30.– und 2 Passfotos erforderlich. Impfungen: Keine Impfungen vorgeschrieben. Zeitunterschied: Plus 5 Stunden im Sommer, plus 6 Stunden im Winter. Währung: Vietnam: Dong (1 Franken = 23‘095 VND). Kambodscha: Riel (1 Franken = 4‘156 KHR). Alle Stand Juni 17. Sprache: Vietnam: Vietnamesisch,

entsprechend warm. Im Süden liegen die Durchschnittswerte meist um und über 30°C. Die beste Reisezeit für Vietnam und Kambodscha ist die trockenere und kühlere Zeit, sprich zwischen November und Februar. Kleidung: Zurückhaltende Alltagskleidung aus leichten Stoffen ist meist angebracht. Essen & Trinken: Vietnam: Einheimische Spezialitäten sind Com (Reissuppe), Nem (Schweinefleisch mit Nudeln, Eiern und Pilzen) und Banh Ghung (Reis mit Schweinefleisch und Zwiebeln). Kambodscha: Curries, Suppen, chinesische-, thailändische- und indische Gerichte sind weit verbreitet. Kleidung: Zurückhaltende Alltagskleidung aus leichten Stoffen ist meist angebracht.

Englisch ist verbreitet. Kambodscha: Kmer, Englisch ist verbreitet. Religion: Mehrheitlich buddhistisch in beiden Ländern. Hauptstadt: Vietnam: Hanoi. Kambodscha: Phnom Penh. Einwohner: Vietnam: ca. 91 Mio. Kambodscha: ca. 14,5 Mio. Fläche: Vietnam: 332‘000 km2. Kambodscha: 181‘040 km2 Politisches System: Vietnam: Sozialistische Volksrepublik mit Einparteiensystem. Kambodscha: Konstitutionelle Monarchie. Reisezeit: In beiden Ländern sorgt das tropische Monsunklima ganzjährig für warme bis heisse Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Im Norden von Vietnam gibt es ausgeprägte Jahreszeiten, im Winter ist es mit ca. 15°C kühler und im Sommer mit über 30°C Monat Nordvietnam Tagest. in °C Regentage Südvietnam Tagest. in °C Regentage Phnom Penh Tagest. in °C Regentage 9

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 12 7

18 13

23 14

28 14

32 15

33 14

33 15

32 16

31 14

28 9

24 6

18 6

32 2

33 1

34 2

35 4

33 14

32 19

31 22

31 19

31 18

31 19

32 11

32 6

31 1

32 1

34 1

35 5

34 10

33 12

32 13

32 13

31 15

30 16

30 7

30 2


Siem Reap – Phnom Penh – Chau Doc – Saigon – Hoi An

Kambodscha – Vietnam

Angkor Wat

Auf unserer Rundreise durch Kambodscha und Vietnam erleben Sie den Zauber dieser beiden einzigartigen Kulturen, die auch Ihre turbulente Vergangenheit nicht auslöschen konnte. Erliegen Sie dem Charme dieser aussergewöhnlichen asiatischen Gastfreundschaft, gepaart mit westlichem Komfort.

Glanzlichter Kambodscha und Vietnam 15 Tage bereits ab CHF 3440.–

1. Tag: Zürich – Singapur. Linienflug mit Singapore Airlines über Singapur nach Siem Reap, Kambodscha. 2. Tag: Singapur – Siem Reap (A). Ankunft am frühen Vormittag. Sie werden von Ihrer Schweizer Reiseleitung empfangen. Nach einer Erholungspause und individuellem Mittagessen besuchen Sie nachmittags das Nationalmuseum und besichtigen Beat Richners Kinderspital von aussen. Übernachtung in Siem Reap. 3. Tag: Siem Reap (F/M). Tuk-Tuks bringen Sie an den Tonle Sap See, wo Sie mittels einer Bootsfahrt ein schwimmendes Dorf besuchen. Nachmittags tauchen Sie in die Welt des Angkor Wat ein. Lassen Sie sich Zeit, die Tempelanlage zu erkunden und einen einmaligen Sonnenuntergang zu geniessen. Übernachtung in Siem Reap. 4. Tag: Angkor Thom und Ta Prohm (F/M). Sie besichtigen zunächst die Gesichtertürme des Bayon Tempels,

Myanmar

Laos

Danang

Thailand

Hoi An

Kambodscha Siem Reap

Phnom Penh Chau Doc

Vietnam Saigon Cai Be

queren Sie per Schnellboot. Gemächlicher aber erneut auf dem Wasserweg besuchen Sie schwimmende Fischfarmen und ein Cham-Dorf, deren Webkunst weit über Vietnam hinaus bekannt ist. Übernachtung in Chau Doc. 8. Tag: Chau Doc – Cai Be (F/M/A). Während der morgendlichen Busfahrt Richtung Cai Be werden Sie den Mekong zweimal mit einer Fähre überqueren. Unterwegs erwartet Sie eine Kanufahrt durch die von Pflanzen durchzogenen Sümpfe des Mekong-Deltas. Hier sind auch Überreste einer ehemals geheimen Kommandozentrale des Vietcongs versteckt. Übernachtung in Cai Be. 9. Tag: Cai Be (F/M). Vormittags erleben Sie das bunte und rege Treiben

Fahrradfahrer

welcher ein Teil der antiken Stadt Angkor Thom ist. Berühmtheit erlangte er wegen den 200 geheimnisvoll lächelnden Gesichter. Weitere Höhepunkte wie die Elefantenstrasse, die Terrasse des Leprakönigs und den Ta Prohm Tempel werden Sie beeindrucken. Übernachtung in Siem Reap. 5. Tag: Siem Reap – Phnom Penh (F/M). Transfer per Bus nach Phnom Penh. Check-in im Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Phnom Penh. 6. Tag: Phnom Penh (F/M). Per TukTuk fahren Sie zum Wat Phnom Tempel, nach welchem die Stadt benannt ist. Das Tuol Sleng Gefängnis, heute ein beeindruckendes Museum, wird Sie hautnah mit der Geschichte Kambodschas konfrontieren. Den Königspalast und die Silberpagode werden Sie am Nachmittag zu Fuss erkunden. Übernachtung in Phnom Penh. 7. Tag: Phnom Penh – Chau Doc (F/M/A). Die Grenze zu Vietnam über-

Kambodschanische Kinder 10

auf dem Schwimmenden Markt in Cai Be. Anschliessend wird Ihnen die Herstellung von Poprice, Reisschnaps, Reiscrackers sowie Kokoskaramel gezeigt. Nach dem Mittagessen sind Sie zu einer eindrücklichen Inseltour mit dem Fahrrad eingeladen. Übernachtung in Cai Be. 10. Tag: Cai Be – Saigon (F/M). Nach einer abwechslungsreichen Flussfahrt erreichen Sie My Tho, wo Sie zu Mittag essen. Danach Weiterfahrt nach Saigon und Übernachtung. 11. Tag: Saigon (F). Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit zu einem fakultativen Besuch der Cu Chi Tunnel und des Kriegsmuseums. Die Tunnel wurden in den 40er Jahren angelegt und während


Glanzlichter Kambodscha und Vietnam

Kambodscha – Vietnam

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

HUBI AESCHBACH Hubi Aeschbach wird Sie auf unserer Reise begleiten und Ihnen die beiden Länder näher bringen. Seit 1998 begleitet er Gäste durch Vietnam und Kambodscha.

UNKTE

Schwimmender Markt Cai Be

HÖHEP

at Ankor W Penh Phnom Delta Mekong Saigon Hoi An

des Vietnamkrieges stark erweitert. Übernachtung in Saigon. 12. Tag: Saigon – Hoi An (F/M). Morgenflug nach Danang. Nach Ankunft besuchen Sie das Cham-Museum, das Ihnen einen Einblick in das längst vergangene Königreich Champa gibt. Anschliessend fahren Sie zu den Marmorbergen, wo die eindrückliche Grotte Am Phu Sie zum Staunen bringt. Weiterfahrt nach Hoi An und Übernachtung. 13. Tag: Hoi An (F/M). Vom 15. bis 17. Jh. galt Hoi An als eine wichtige internationale Handelsstadt. Die gut erhaltenden Häuser zeugen von diesem Kultur-Mix zwischen Ost und West. Sie besichtigen Hoi An zu Fuss, unter anderem die Japanische Brücke und einen chinesischen Tempel. Am Nachmittag

steht eine Bootsfahrt an, wobei Sie Fischer bei dessen Arbeit beobachten. Übernachtung in Hoi An. 14. Tag: Danang – Singapur (F). Am Vormittag fliegen Sie nach Singapur, wo Sie den Tag und Abend zur freien Verfügung haben. 15. Tag: Singapur – Zürich. Kurz nach Mitternacht Flug nach Zürich, wo Sie am frühen Morgen landen. Mindestteilnehmer: 10 Personen

Hinweise Diese Reise ist empfohlen für Leute mit guter körperlicher Verfassung, da einige Besichtigungen nur zu Fuss durchgeführt werden können.

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis aa 20.11. – 04.12.2017 3440 04.12. – 18.12.2017 3440 29.01. – 12.02.2018 3490 26.02. – 12.03.2018 3490

a 4190 4190 4240 4240

Zuschläge Vorgesehene Hotels

Zusatzprogramm

Siem Reap : Saem Hotel*** Phnom Penh: Frangipani Royal Palace**** Chau Doc: Victoria**** Cai Be: Mekong Riverside*** Saigon: Signature Saigon*** Hoi An: Thanh Binh Resort***

Verlängern Sie diese Reise ab Tag 14 für 4 Tage und entdecken Sie die sagenumwobene Halong Bucht. 2 Übernachtungen auf einer Dschunke (mit Englisch sprechender Reiseleitung). Preis pro Person: DZ CHF 850.– / EZ CHF 1290.–

Hoi An 11

Obligatorisch: Visum Vietnam CHF 110.– (vor Abreise); Visum Kambodscha USD 30.– (bei Einreise) Fakultativ: Fakultativer Ausflug Cu Chi Tunnel am Tag 11, CHF 65.–, Business Class auf Anfrage

Inbegriffene Leistungen • Linienflüge Zürich – Siem Reap/Danang – Zürich jeweils via Singapur mit Singapore Airlines und alle erwähnten Inlandflüge in Economy Class • Flughafentaxen CHF 455.– (Stand Juni 17) • 12 Übernachtungen in guten Mittelklasshotels • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A= Abendessen) gemäss Programm • Schweizer Reiseleitung Hubi Aeschbach vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung


Hanoi – Halong Bucht – Hue – Hoi An – Mekong Delta – Saigon

Vietnam

Bezaubernde Halong Bucht

Vom gebirgigen Norden in den tropischen Süden: Unsere bestbewährte und äusserst beliebte Rundreise entführt Sie in wohlabgestimmten Etappen durch dieses einzigartige Land. Dabei erleben Sie faszinierende Landschaften und besichtigen eindrückliche Zeugen vergangener Kulturen.

Klassisches Vietnam 15 Tage bereits ab CHF 3190.–

1. Tag: Zürich – Dubai. Am Nachmittag Flug mit Emirates nach Dubai. 2. Tag: Dubai – Hanoi (A). Weiterflug und Ankunft nachmittags in Hanoi. Nach Ihrem Transfer ins Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Nachtessen und Übernachtung in Hanoi. 3. Tag: Hanoi (F/M). Entdecken Sie das pulsierende Hanoi bei einer Stadtführung mit West Lake, Ho Chi Minh Mausoleum, 1-Säulen-Pagode und Tempel der Literatur sowie einen geführten Spaziergang durch die Altstadt und die Märkte. Abends erleben Sie eine Aufführung im Wasserpuppentheater. Übernachtung in Hanoi. 4. Tag: Hanoi – Ninhbinh (F/M). Auf Ihrer Fahrt nach Ninhbinh erwartet Sie eine Bootsfahrt zum schwimmenden Dorf Khen Ga, welches von einer atemberaubenden Gebirgskulisse umgeben ist. Übernachtung in Ninhbinh. 5. Tag: Ninhbinh – Halong Bucht (F/A). Sie besichtigen die im 12. Jh. Hanoi

Myanmar

Laos

Halong

Ninhbinh

Thailand

Hue

Kambodscha

Danang Hoian

Vietnam Phan Thiet

Saigon Phu Quoc

Marktstände werden Sie Sehenswürdigkeiten aus der Blütezeit der Nguyen-Kaiser besichtigen. Desweiteren erkunden Sie per Boot die Thienmu Pagode sowie das Grabmal des Kaisers Tuduc. Übernachtung in Hue. 9. Tag: Hue – Danang – Hoi An (F/A). Ihre Busfahrt Richtung Süden führt Sie über den 495 m hohen Wolkenpass, die Wettergrenze zwischen Nord/Süd, nach Danang. Geniessen Sie die atemberaubende Küste, bevor Sie in Hoi An ankommen und übernachten. 10. Tag: Hoi An (F/A). Entdecken Sie morgens Hoi An auf eigene Faust. Fakultativer Ausflug zur Myson Tempelstadt möglich. Nachmittags besuchen

Markt in Hanoi

errichtete Keo-Pagode, bevor Sie nach Halong reisen. Sie gilt mit ihrem hölzernen Glockenturm als herausragendes Beispiel für die traditionelle vietnamesische Architektur. Übernachtung in Halong. 6. Tag: Halong Bucht (F/M). Eine ganztägige Bootstour lässt Sie in einen Teil dieser einzigartigen Meeresbucht eintauchen, was sicherlich einer der Höhepunkte Ihrer Reise ist. Faszinierend sind die tausende schroff aus dem Meer aufsteigenden Kalksteinfelsen, welche in dieser Form einmalig sind. Übernachtung in Halong. 7. Tag: Halong – Hue (F/M). Frühmorgens Transfer zum Flughafen Hanoi und Flug nach Hue um die Mittagszeit. Anschliessend besuchen Sie die Zitadelle, der einst verbotenen Kaiserstadt, welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Übernachtung in Hue. 8. Tag: Hue (F/M/A). Eine Bootsfahrt auf dem Song Huong River – des Parfümflusses – bringt Sie zum Dinh Markt. Nach einem Bummel durch die bunten

Sie das Gemüsedorf Tra Que, wo Sie an einem vietnamesischen Kochkurs teilnehmen und geniessen Ihr selbstzubereitetes Nachtessen. Übernachtung in Hoi An. 11. Tag: Hoi An – Mekong Delta (F/A). Früher Transfer zum Flughafen Danang und Flug nach Saigon. Durch breite Flüsse und zahllose Kanäle des fruchtbaren Mekong Deltas erreichen Sie Cai Be. Übernachtung in Cai Be. 12. Tag: Mekong Delta – Saigon (F/M). Früh aufstehen lohnt sich, um die schwimmenden Märkte von Cai Be zu erleben. Sie sind Teil des Treibens im Gewühl der Händler mit Ihren fruchtbaren Erzeugnissen auf schwankenden

Reges Treiben auf dem Schwimmenden Markt 12


Klassische Vietnam Rundreise

Vietnam

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

HÖHEP

Reisterrassen

Bucht Halong Delta Mekong Markt mender Schwim rs Kochku Saigon

Schwimmender Markt

Holzbooten. Bevor Sie nach Saigon weiterreisen, besichtigen Sie Vinh Long mit seinen Kanälen. Übernachtung in Saigon. 13. Tag: Saigon (F/M/A). Im Untergrund des Cu Chi Distrikts entdecken Sie das Tunnelsystem aus den 40er Jahren, welches durch den Vietnam Krieg geprägt ist. Übernachtung in Saigon. 14. Tag: Saigon – Dubai (F). Tagsüber zur freien Verfügung, bevor Sie abends mit Emirates nach Dubai fliegen. 15. Tag: Dubai – Zürich. Morgens Weiterflug nach Zürich sowie Landung am Mittag. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Inbegriffene Leistungen

Pauschalpreise p. P. in CHF B A B A

von/bis 12.11. – 26.11.2017 14.01. – 28.01.2018 11.02. – 25.02.2018 04.03. – 18.03.2018

aa 3190 3490 3190 3490

a 3870 4480 3870 4480

Als Privatreise 2 Personen ab CHF 3490.–

Badeverlängerung Geniessen Sie anschliessend erholsame Badeferien. Hotels und Preise finden Sie auf Seite 14.

Händlerin auf dem Markt

Zuschläge Obligatorisch: Visum USD 25.– (bei Ankunft) Fakultativ: Ausflug zur Myson Tempelstadt an Tag 10, ca. US$ 45.–, Flug Business Class ab CHF 3350.–

Thien Mu Pagode in Hue 13

• Linienflüge Zürich – Hanoi/Saigon – Zürich mit Emirates jeweils via Dubai und alle erwähnten Inlandflüge in Economy Class, Basis U-Klasse • Flughafentaxen CHF 427.– (Stand Juni 17) • 12 Übernachtungen in den erwähnten Erstklasshotels (A) oder Mittelklasshotels (B) oder ähnliche • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Vorgesehene Hotels Hanoi: A: Mövenpick**** B: Super Old Quarter*** Ninhbinh: A+B: Emeralda**** Halong: A+B: Novotel**** Hue: A: Morin**** B: Park View*** Hoi An: A+B Boutique**** Cai Be: A+B: Mekong Riverside Resort*** Saigon: A: Central Palace**** B: Renaissance***


Phan Thiet

Amaryllis Resort*** Lage: Das Hotel befindet sich in Phan Thiet in einer Bucht am Sandstrand. Transferzeit von Saigon ca. 4 Stunden. In der Umgebung (ca. 8 km) befinden sich verschiedene kleine Restaurants, Bars und kleine Geschäfte. Einrichtungen: Swimmingpool, Restaurant, Beachbar, Café-Bar, Wäscherei-Service und Internetzugang (kostenfrei). Zimmer: Alle 51 Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/WC, Haartrock-

ner, Telefon, Minibar, Internetzugang, Sat.-TV, Safe und Klimaanlage. Deluxe Gartensicht: Die «Deluxe Gardenview Zimmer» (ca. 32 m2) sind komfortabel im landestypischen Stil eingerichtet und haben eine Terrasse oder Balkon. Blick in die tropische Gartenanlage. Deluxe Meersicht: Die «Deluxe Beachfront Zimmer» haben die gleiche Ausstattung jedoch mit Meerblick.

Sport/Wellness: Strandfussball, Beachvolleyball, Fitnessraum, Tennis, Billiard, Gegen Gebühr: Wassersportmöglichkeiten am Strand, Sauna, Dampfbad und Massagen.

Pauschalpreise pro Person in CHF Amaryllis Resort *** 5 Nächte ab Saigon, Basis 2 Personen Deluxe Gartensicht Deluxe Meersicht

01.11.17 – 21.12.17  VN VN 380 50 770 90 440 60 880 110

 ZF ZF

12.01.18 – 30.04.18  VN VN 400 60 790 100 460 70 890 120



Halbpension 35

inklusive: Frühstück und Transfer ab/bis Saigon. Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

The Cliff Resort & Residence**** Lage: Direkt am Strand von Mui Ne und 5 Transferstunden von Saigon entfernt gelegen. Umliegende Restaurants und Geschäfte sind in 5 Fahrminuten erreichbar. Einrichtungen: Die moderne Hotelanlage besteht neben einem vierstöckigen Hauptgebäuden aus mehreren Villen und Bungalows. Es gibt zwei Pools, davon eines mit Swim-up Bar. Weiter zählt ein Beach Club, das «Vista Restaurant» mit internationaler und asiatischer Küche sowie Kin-

derspielplatz, Bibliothek, Friseur und Souvenirgeschäft zur Infrastruktur. Kostenfreie Liegen, Badetücher und Sonnenschirme am Pool und Strand. Zimmer: Modern und von den Farben des Meeres inspiriert mit Balkon, Dusche/WC, Föhn und Bademantel/ Hausschuhe, ein Flachbild-TV, Telefon, WLAN, Klimaanlage, Minibar, Kaffee-/ Teezubereiter und Safe. Azul Garden View: Mit Gartenblick, verfügbar mit 1 King- oder 2 Queen-Size-Betten

Azul Sea View: Gleiche Ausstattung mit Meerblick Sport/Wellness: Fitnessraum, Volleyball, Tischtennis, Fahrradverleih. Gegen Gebühr: Yoga, Billard sowie Wassersport mit Kajak, Jet- und Wasserski, Kanus, Windsurf Boards, Boogie und Wake Boards, Im «Zest-Spa» verwöhnen Sie vielfältige Anwendungen wie Massagen und Körperbehandlungen. Unterhaltung: Kochkurse und Marktausflüge kostenpflichtig buchbar.

Pauschalpreise pro Person in CHF The Cliff Resort & Residence**** 5 Nächte ab Saigon, Basis 2 Personen Azul Gartensicht Azul Meersicht

01.11.17 – 30.04.18  VN VN 460 65 990 140 530 80 1150 170

 ZF ZF

Halbpension 35

inklusive: Frühstück und Transfers ab/bis Saigon. Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

Hoi An

Boutique Hoi An Resort**** Lage: Direkt am herrlich weissen Sandstrand Cua Dai und 5 km von Hoi An entfernt. Vom Flughafen Danag 30 Minuten Fahrt. Einrichtungen: Das charmante Boutiqueresort im französischen Kolonialstil wurde 2010 eröffnet und bietet seinen Gästen als Herzstück inmitten des weitläufigen tropischen Gartens einen grosszügigen Pool. Im stilvollen Restaurant «Le Café» genießen Sie ein Frühstücksbuffet sowie zum

Mittag- und Abendessen vietnamesische und internationale à-la-carte Gerichte. Zimmer: Die 82 modernen Zimmer sind im Kolonialstil gestaltetet und mit Dusche/WC, Föhn, Flachbild-TV, Telefon, WLAN (kostenfrei), Klimaanlage, Minibar, Kaffee-/Teezubereiter und Safe ausgestattet. Vom Balkon aus geniesst man einen herrlichen Blick über den Garten des Resorts oder auf das Meer.

Pauschalpreise pro Person in CHF Boutique Hoi An Resort**** 5 Nächte ab Saigon, Basis 2 Personen Superior Deluxe

01.11.17 – 30.04.18  VN VN 730 75 1165 150 850 100 1405 200

 ZF ZF

Halbpension 35

inklusive: Frühstück, Flüge Saigon - Danang - Saigon, Flughafengebühren und Transfers. Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

14

Superior: Im Hauptgebäude mit Blick auf den Garten und Pool. Deluxe: In den zweistöckigen Nebengebäuden gelegen, teilweise mit Meerblick. Sport/Wellness: Fitnesscenter und Wellnessbereich mit vier Spa-Pavillons, Schönheitssalon und Dampfbad. Unterhaltung & Ausflüge: Gratis Shuttlebus nach Hoi An. Kochkurse, Bootsausflüge und Fahrradtouren sind gegen Gebühr buchbar.


BURMA / MYANMAR Pagoden sind das höchste Heiligtum des Buddhismus und ein Symbol für das Streben nach Vervollkommnung des Geistes. Burma, das seit 1989 offiziell Myanmar heisst, ist das Land der Pagoden – hier stehen vermutlich die schönsten Exemplare dieser spirituellen Bauwerke. Mandalay ist das kulturelle Herz des Landes, das mit rund 67 ethnischen Gruppen ein buntes Gemisch bildet.

Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen Reisepass der mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültig sein muss. Das Visum wird vor Antreten der Reise durch uns organisiert, CHF 70.–. Impfungen: Keine Impfungen vorgeschrieben. Zeitunterschied: Plus 4.5 Stunden im Sommer, plus 5.5 Stunden im Winter. Währung: Myanmar Kyat (1 Franken = 1378.46 MMK). Stand Juni 17. Sprache: Birmanisch, in den Hotels auch Englisch.

Verhalten: Vor dem Betreten religiöser Gebäude müssen Schuhe und Strümpfe ausgezogen werden. Beim Sitzen sollten die Fusssohlen nicht sichtbar sein. Essen & Trinken: Spezialitäten aus Burma sind Lethok Son (Reissalat), Mohinga (Fischsuppe) und Oh-No Khauk Swe (Reisnudeln).

Religion: 87% Buddhisten, 5% Christen und 4% Moslems. Hauptstadt: Naypyidaw (Pyinmana). Einwohner: ca. 48 Mio. Fläche: 680‘000 km2 Politisches System: Republik. Reisezeit: In Burma herrschen ganzjährig hochsommerliche Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die beste Reisezeit liegt zwischen Oktober und März. Kleidung: In Burma ist zurückhaltende Kleidung aus leichten Stoffen angemessen. Schultern, Ellenbogen und Knie sollten immer bedeckt sein.

Monat Yangon Tagest. in °C Regentage 15

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 27 0

29 0

30 0

30 2

28 14

27 22

27 26

26 24

26 18

27 9

28 2

28 0


Yangon – Bagan – Mandalay – Inle See

Burma

Mystisches Bagan

Nirgendwo haben die Menschen eine solche Begabung zum Lachen wie in Burma. Lassen Sie sich von der einfachen aber faszinierenden Lebensweise dieses Volkes in den Bann ziehen und freuen Sie sich auf diese einmalige Reise mit ihren unzähligen Höhepunkten.

Burma – Land der tausend Pagoden 14 Tage bereits ab CHF 3290.–

1. Tag: Zürich – Bangkok. Am frühen Nachmittag Abflug mit Thai Airways nach Bangkok. 2. Tag: Bangkok – Yangon (A). Zwischenlandung in Bangkok und Weiterflug nach Yangon. Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag tauchen Sie auf einer Stadtrundfahrt das erste Mal in die Welt von Yangon ein. Übernachtung in Yangon. 3. Tag: Yangon (F/A). Erster Höhepunkt ist der Besuch der 2‘500 Jahre alten Shwedagon Pagode, welche mit 11 Tonnen Gold und mit 4‘350 Diamanten geschmückt ist. In der Chaukhtatkyi Pagode bestaunen Sie den riesigen liegenden Buddha. Der Nachmittag gehört dem Bogyoke sowie dem China Town Markt, wo viele landestypische Produkte angeboten werden. Übernachtung in Yangon. 4. Tag: Yangon – Bagan (F/A). Frühmorgens Flug nach Bagan, eine der bedeutendsten Orte Südostasiens.

die Irrawaddy Princess II. Am Nachmittag besuchen Sie ein typisches Dorf am Fluss. Zwei Übernachtungen an Bord. 7. Tag: Irrawaddy Flussfahrt (F/M/A). Heute lernen Sie das Dorf Yandabo kennen, das sich der Herstellung von Töpferwaren verschrieben hat. 8. Tag: Mandalay (F/M/A). Am Vormittag verlassen Sie das Schiff und entdecken die vielseitige Umgebung Mandalays, das kulturelle und religiöse Zentrum Burmas. Am Nachmittag besichtigen Sie die berühmte Mahamuni Pagode und das Shwenandaw Kloster, das einzige Überbleibsel des ehemaligen Königspalastes. Übernachtung in Mandalay.

Irrawaddy Princess II

In Bagan befinden sich mehr als 2‘000 Pagoden, die grösstenteils unbeschädigt auf einem Gelände von knapp 40 km² stehen. Am Nachmittag besichtigen Sie den Manuha Tempel sowie den Ananda Tempel, die beide zu den schönsten und ältesten Tempeln Bagans zählen. Übernachtung in Bagan. 5. Tag: Bagan (F/A). Nach dem Frühstück besichtigen Sie den Abeyadana Tempel mit besonders schönen Wandmalereien und die Shwesandaw Pagode. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung oder Sie können einen fakultativen Ausflug auf den erloschenen Vulkan Mount Popa mit seinem Kloster und Pagoden unternehmen. Nach ca. 2-stündiger Busfahrt und einem eher anstrengenden Aufstieg über 700 steile, unregelmässige Treppenstufen werden Sie mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Wichtig: Aufstieg nur empfehlenswert für Gäste, die gut zu Fuss sind. Übernachtung in Bagan. 6. Tag: Irrawaddy Flussfahrt (F/M/A). Vormittags Einschiffung auf

Buddhistische Mönche 16

9. Tag: Mandalay – Heho – Inle See (F/A). Vormittags Flug nach Heho. Danach ca. 2-stündige Busfahrt durch attraktive Landschaften zur Pindaya Höhle mit Tausenden verschieden grossen Buddha Statuen. Pindaya ist für seine Teeplantagen bekannt. Sie lernen alles über den Teeanbau und dürfen Ihre eigenen Teeblätter ernten. Weiterfahrt zum Inle See. Übernachtung in Inle See. 10. Tag: Inle See (F/A). Nach dem Frühstück besuchen Sie den naheliegenden 5-Tagemarkt. Nachmittags machen Sie Halt in einem Weberdorf, welches für seine Seidenweberei mit Lotusstängel bekannt ist. Übernachtung in Inle See.


Erlebnisreise ins Goldene Land

Burma

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

HÖHEP

Irrawaddy Delta

ode gon Pag Shweda gan tadt Ba Tempels fahrt dy Fluss d a w a r lay Ir t Manda d a t s s ig Kön Inle See

11. Tag: Inle See (F/A). Per Boot fahren Sie zum Dorf Khaung Daing und schlendern durch die kleinen Gassen. Weiter geht es zu Wasser durch immer enger werdende Flussabschnitte in das Pa-Oh Dorf, Indein. Übernachtung in Inle See. 12. Tag: Inle See – Heho – Yangon (F/A). Kurzer Flug nach Yangon. Nachmittag frei. Übernachtung in Yangon. 13. Tag: Yangon (F). Nach letzten freien Stunden besuchen Sie am Nachmittag die Kabar Aye Pagode. Gegen Abend Abflug mit Thai Airways nach Bangkok. 14. Tag: Bangkok – Zürich. Kurz nach Mitternacht Weiterflug nach Zürich. Landung am frühen Morgen. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Badeverlängerung Diese Reise können Sie in Ngapali Beach als erholsame Badeferien verlängern. Sie fliegen am 12. Tag von Heho direkt nach Ngapali und 5 Nächte später nach Yangon zurück, wo Sie nochmals eine Nacht verbringen. Nach einem weiteren Tag zur freien Verfügung in Yangon treten Sie am Abend den Rückflug in die Schweiz an. Hotels und Preise finden Sie auf Seite 18.

Buddha in Bagan

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis aa 02.11. – 15.11.2017 3590

a 4510

3290 3290 3290

4140 4140 4140

11.01. – 24.01.2018 08.02. – 21.02.2018 15.03. – 28.03.2018

Als Privatreise 2 Personen ab CHF 3950.–

Vorgesehene Hotels

Inbegriffene Leistungen

Yangon: Kandawgyi Palace**** Bagan: Amata Boutique House*** Irrawaddy: Irrawaddy Princess II Mandalay: Yadanarbon Dynasty**** Inle See: Inle Resort***

• Linienflüge Zürich – Yangon – Zürich jeweils via Bangkok mit Thai Airways sowie Inlandflüge in Economy Class, Basis H-Klasse • Flughafentaxen CHF 65.– (Stand Juni 17) • 9 Übernachtungen in guten Mittelklasshotels oder ähnliche • 2 Übernachtungen auf dem Flusskreuzfahrtschiff Irrawaddy Princess II • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Zuschläge Obligatorisch: Visum CHF 70.– (vor Abreise) Fakultativ: Ausflug Mount Popa Tag 5 CHF 35.–, Flug Business Class ab CHF 2700.– Shwedagon Pagode in Yangon 17


Ngapali Beach

Bayview Beach Resort***(*) Beliebtes und bewährtes Resort-Hotel der gehobenen Mittelklasse im Bungalow-Stil, inmitten eines Kokosnuss-Palmenhaines direkt am feinen Sandstrand. dard-Zimmern, jeweils mit Dusche/ WC, Föhn, Klimaanlage, IDD-Telefon, Minibar, Sat.–TV, Safe und Terrassen-Sitzplatz. Mahlzeiten: Die Küche ist bekannt für Fischspezialitäten und delikate Kreationen mit Meeresfrüchten. Sport/Wellness/Ausflüge: Massage- und Schönheitsbehandlungen, Segeln, Katamaran, Windsurfen, Kajak, Fahrradvermietung, Verleih von Golf-Equipment (ein Golfplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe). Organisation von Besuchen interessanter Plätze in der Umgebung des lokalen Marktes. Hinweis: Gratisbenützung von Liegebetten, Sonnenschirmen und Badetüchern.

Lage: Nur 20 Fahrminuten vom Flughafen Thandwe, direkt am kilometerlangen Badestrand. Einrichtungen: Süsswasser-Swimmingpool, Restaurant, Strandbar, Wäsche- und 24-Stunden-Zimmerservice. Zimmer: 33 Bungalows mit Stan-

Deluxe Gartensicht

Pauschalpreise pro Person in CHF Bayview Beach Resort ***(*) 5 Nächte ab Heho, Basis 2 Personen Deluxe Gartensicht

01.11.17 – 21.12.17  VN VN 990 125 1550 220

 ZF

09.01.18 – 30.04.18  VN VN 1010 150 1570 230



inklusive: Frühstück, Flüge Heho - Ngapali - Yangon, Flughafengebühren und Transfers. Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

Aureum Beach Resort**** Das Aureum ist ein idyllisches Strandresort, das sich durch die Verbindung von burmesischer und europäischer Architektur sowie durch ein gelungenes Design auszeichnet. Zudem hat es das wohl beste Spa der Umgebung. Föhn, Minibar (kostenpflichtig), Safe, Telefon, Jacuzzi und Terrasse. Mahlzeiten: In den beiden Restaurants des Hotels werden thailändische Küche, italienische Pasta und vegetarische Gerichte, sowie gegrillte Meeresfrüchte, zubereitet. Das Poolside Restaurant serviert das Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen; alle Gerichte können auch, von einem Butler serviert, auf der privaten Terrasse der Bungalows eingenommen werden. In der Lotus Lounge werden Snacks sowie Kaffee bzw. Nachmittagstee und Kuchen gereicht. Cocktails und erlesene Weine können Sie in der Mandalay Piano Bar zu sich nehmen. Sport/Wellness: Gegen Gebühr: Schnorchelausflüge, Fahrradverleih, Tauchen, Fischen, Windsurfen, An-

Lage: Direkt am schönen, feinsandigen Strand von Ngapali gelegen, mit herrlichem Blick auf den Indischen Ozean. Weitere Resorts befinden sich in der Nähe. Transfer vom Flughafen ca. 20 Minuten. Einrichtungen: 2 Restaurants, Lotus Lounge, Mandalay Piano Bar, Coffee Shop, Spa, Boutique, Swimmingpool, Business Center, Bibliothek und Zimmer-Service. Zimmer: 42 Bungalows mit offener Dusche, WC, Klimaanlage, Sat.–TV,

Bungalow Gartensicht Pauschalpreise pro Person in CHF Aureum Beach Resort**** 5 Nächte ab Heho Basis 2 Personen Bungalow Gartensicht

01.11.17 – 19.12.17  VN VN 1120 140 1820 260

 ZF

11.01.18 – 30.04.18  VN VN 1190 160 1890 270



inklusive: Frühstück, Flüge Heho - Ngapali - Yangon, Flughafengebühren und Transfers. Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

18

wendungen im Spa-Bereich und Golf im nahe gelegenen 9-Loch-Golfplatz. Hinweis: Liegen und Badetücher am Swimmingpool inklusive.


SRI LANKA Die Insel Ceylon, wie Sri Lanka auch genannt wird, bietet Schönheit pur – lange Traumstrände, einzigartige Palmenwälder am Meer, intakte Natur, Berge und tropischer Urwald im Innern des Landes. Die Sehenswürdigkeiten sind vielfältig; neben uralten Königsstädten und Tempelanlagen, Teeplantagen und Reisterrassen finden Sie auch kulinarische Köstlichkeiten.

Kleidung: In Sri Lanka ist zurückhaltende Kleidung aus leichten Stoffen angebracht. Schultern und Oberschenkel sollten immer bedeckt sein. Verhalten: Beim Besuch religiöser Stätten müssen Hüte abgesetzt und Schuhe ausgezogen werden. Essen & Trinken: Curry-Gerichte, Hoppers (getoastetes Brötchen mit Spiegelei), Stringhoppers (gedünstete Nudeln aus Reismehl) und Toddy (Palmensaft).

Religion: Staatsreligion ist der Buddhismus; hinduistische Minderheit. Hauptstadt: Colombo. Einwohner: Ca. 20 Mio. Fläche: 65‘610 km2. Politisches System: Sozialistische Präsidialrepublik im Commonwealth. Reisezeit: Die beste Reisezeit für die Südwestküste ist von November bis März, für die Ostküste von Mai bis September. Die Temperaturen bewegen sich um ca. 30 °C, wobei es im Hochland etwas kühler ist.

Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass. Das Visum wird vor Antreten der Reise durch uns organisiert, CHF 45.–. Impfungen: Keine Impfungen vorgeschrieben. Zeitunterschied: Plus 3.5 Stunden im Sommer, plus 4.5 Stunden im Winter. Währung: Rupie (1 Franken = 153.86 LKR). Stand Juni 17. Sprache: Singhalesisch und Tamilisch, die Handelssprache ist Englisch.

Monat Colombo Tagest. in °C Regentage Jaffna Tagest. in °C Regentage 19

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 31 5

31 5

32 9

31 15

31 16

31 16

30 11

30 10

30 14

30 17

30 15

30 10

26 4

26 2

28 2

29 4

30 3

30 2

30 3

29 3

29 5

28 11

27 15

26 13


Anuradhapura – Kandy – Nuwara Eliya – Galle – Wadduwa

Sri Lanka

Exklusiv Bischofberger

Polonnaruwa Vatadage Rundtempel

Unsere Reise entführt Sie vom historischen Anuradhapura im Norden, in die einzigartige Bergwelt im Landesinnern und weiter südlich bis in den Yala Nationalpark. Die weiten Küsten und Strände im Südwesten sowie die Hafenstadt Galle dürfen auf Ihrer Reise ebenfalls nicht fehlen. Entdecken Sie diese einzigartige und vielfältige Insel!

Höhepunkte Sri Lankas 12 Tage bereits ab CHF 2490.–

1. Tag: Zürich – Colombo. Am Nachmittag Abflug mit Emirates via Dubai nach Colombo. 2. Tag: Colombo (A). Morgens checken Sie in Ihrem Hotel ein. Am Nachmittag sammeln Sie während Ihrer Stadtbesichtigung Ihre ersten Eindrücke Colombos. Die Stadt beeindruckt durch ihre koloniale sowie moderne Architektur. Übernachtung in Colombo. 3. Tag: Colombo – Anuradhapura – Habarana (F/A). Nach dem Frühstück geht es weiter ins historische Anuradhapura, erste Hauptstadt Sri Lankas, die unter UNESCO Weltkulturerbe steht. Die Stadt ist besonders für die vielen Dagobas Denkmäler als Symbol für Buddha und den 2‘200-jährigen Bodhi-Baum berühmt. Abendessen und Übernachtung in Habarana. 4. Tag: Sigiriya – Polonnaruwa (F/A). Heute fahren Sie zur aus dem 5. Jh. stammende Felsenfestung Sigiriya. Sie steigen zu den Ruinen hoch, von wo aus Sie einen einmaligen Rundblick

Anuradhapura

Wattala

Sri Lanka

Kandy Nuwara Eliya

Colombo Yala Wadduwa

6. Tag: Pinnawala – Peradeniya (F/A). Sie besuchen das bekannte Elefantenwaisenhaus in Pinnwala. Um die 70 Tiere leben hier auf einem grosszügigen Gebiet. Nach dem morgendlichen Bad der Elefanten verabschieden Sie sich und reisen zum Botanischen Garten in Peradeniya weiter. Nach Sonnenuntergang lassen Sie bei einer Kandy Dance Show, den Abend zu rhythmischer Musik und bunten Gewändern ausklingen. Übernachtung in Kandy. 7. Tag: Kandy - Nuwara Eliya (F/A). Sie reisen ins Hochland weiter und erreichen das populäre Bergdorf Nuwara Buddha in Dambulla

haben. Nach Ihrem Mittagessen bei einer Bauernfamilie geht Ihre Tour nach Polonnaruwa weiter, wo Sie den historischen Stadtteil besichtigen. Rückkehr nach Habarana und Übernachtung. 5. Tag: Habarana – Kandy (F/A). Frühmorgens wandern Sie durch die üppige Landschaft nach Hiriwaduna bevor Sie nach Dambulla, zum Goldenen Höhlentempel weiterreisen. Diese Gegend ist ebenfalls wegen des grössten Rosenquarz-Vorkommens bekannt. Auf dem Weg nach Kandy besichtigen Sie Gewürzgärten und Holzschnitzerei-Fabriken. Auch heute sind Zimt, Kardamon, Pfeffer, Nelken und Muskat für Sri Lanka bedeutend. Zimt und Kardamon haben auf der Insel ihren Ursprung. Übernachtung in Kandy.

Wild im Yala Nationalpark 20

Eliya mit seiner atemberaubenden Bergkulisse, das auch als «Little England» bekannt ist. Sie lernen das Städtchen, welches das Zentrum der weltbekannten Teeproduktion Sri Lankas ist, kennen. Übernachtung in Nuwara Eliya. 8. Tag: Nuwara Eliya – Tissamaharama (F/A). Mit einem nostalgischen Zug reisen Sie zum berühmten und faszinierenden Rawana Wasserfall, welcher von Höhlen umgeben ist. Der Legende nach soll König Rawana darin gelebt haben. Am Nachmittag erreichen Sie den Nationalpark Yala, der grösste Park Sri Lankas und Heimat


Rundreise zu den Höhepunkten Sri Lankas

Sri Lanka

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

HÖHEP

Elefanten in Pinnawala

stung Felsenfe Sigiriya Eliya Nuwara Kandy rk tionalpa Yala Na Galle

von Elefanten, Wildschweinen, wilden Büffeln, Leoparden, Bären, Krokodilen sowie einheimischen Vogelarten. Übernachtung in Tissamaharama. 9. Tag: Tissamaharama – Wadduwa (F/A). Frühmorgens machen Sie sich auf zu einer Safari im Yala Nationalpark. Weiterfahrt nach Wadduwa, wo Sie unterwegs Galle, einst bedeutendster Hafen Sri Lankas, besichtigen und besuchen dort das holländische Fort, ein UNESCO Kulturerbe. Galle ist ebenfalls für ihre traditionell handgefertigte Klöppelkunst bekannt. Drei Übernachtungen in Wadduwa.

10. – 11. Tag: Wadduwa (F/A). Geniessen Sie entspannte Tage am palmengesäumten Strand. 12. Tag: Wadduwa – Zürich (F). Morgens Transfer zum Flughafen Colombo und Rückflug in die Schweiz. Landung in Zürich am Abend. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Inbegriffene Leistungen

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis 06.11. – 17.11.17 15.01. – 26.01.18 12.02. – 23.02.18 05.03. – 16.03.18

aa 2490 2590 2590 2590

a 3050 3210 3210 3210

Badeverlängerung

Als Privatreise

Verlängern Sie die Badeferien in den Hotels in Wadduwa oder Weligama. Hotels und Preise finden Sie auf Seite 24.

2 Personen ab CHF 2790.–

• Linienflüge Zürich – Colombo – Zürich mit Emirates jeweils via Dubai in Economy Class, Basis U-Klasse • Flughafentaxen CHF 393.– (Stand Juni 17) • 10 Übernachtungen in den erwähnten Mittelklasshotels oder ähnliche • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Zuschläge Obligatorisch: Visum CHF 45.– (vor Abreise) Fakultativ: Flug Business Class ab CHF 3920.–

Vorgesehene Hotels Colombo: OZO*** Habarana: Sorrowa Resort*** Kandy: Tourmaline**** Nuwara Eliya: Araliya Green Hills**** Tissamaharama: Chandrika Hotel*** Wadduwa: Blue Waters****

Zahntempel in Kandy

Teepflückerin 21


Colombo – Jaffna – Sigiriya – Kandy – Nuwara Eliya

Sri Lanka

Teepflückerin

Hier im Ursprungsland für Ayurveda entdecken Sie sowohl die sri-lankische Kultur als auch die exotische Natur und Tierwelt. Lange war der Norden für Besucher verschlossen. Nun hat Jaffna seine einstige Bedeutung als wichtigster Handelsplatz wiedererlangt. In den zahlreichen Tempeln leben alte Traditionen wieder auf.

Sri Lanka & der unbekannte Norden 14 Tage bereits ab CHF 2690.–

1. Tag: Zürich – Colombo. Nachmittags Abflug in Zürich mit Emirates via Dubai nach Colombo. 2. Tag: Colombo – Chillaw (A). Ankunft in Colombo und Transfer ins Hotel. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Chillaw . 3. Tag: Chillaw – Anuradhapura (F/A). Nach dem Frühstück fahren Sie nach Anuradhapura, ehemalige Hauptstadt Sri Lankas und UNESCO Weltkulturerbe. Seine Blütezeit erlebte das ehemalige Königsreich zwischen dem 4. vor und 11. Jh. nach Christus. Übernachung in Anuradhapura. 4. Tag: Anuradhapura – Jaffna (F/A). Ihre Reise führt Sie nach Jaffna, wo Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung haben. Vielleicht gönnen Sie sich eine Ayurveda Behandlung? Übernachtung in Jaffna. 5. Tag: Jaffna (F/A). Gestärkt machen Sie sich zur Stadtbesichtigung auf. Nachdem Jaffna zwei Jahrzehnte nicht Jaffna

Trincomalee

Anuradhapura Sigiriya

Polonnaruwa Kandy Colombo

Sri Lanka Nuwara Eliya

8. Tag: Trincomalee (F/A). Ein weiterer Tag unter Palmen wartet auf Sie. Übernachtung in Trincomalee. 9. Tag: Trincomalee – Sigiriya (F/A). Ausgeruht erklimmen Sie die Steinfestung Sigiriya aus dem 5. Jh. Diese majestätische Zitadelle war einst der Zufluchtsort Königs Kasyapa. Übernachtung in Habarana. 10. Tag: Polonnaruwa – Minneriya Nationalpark (F/A). Sie besuchen die historische Stadt Polonnaruwa, die zahlreiche Ruinen und religiöse Stätten beherbergt. Über 160 Tierarten locken am Nachmittag zur Safari im Minneriya

Buddhistischer Mönch

für Besucher zugänglich war, herrscht seit 2009 Frieden und die Bevölkerung kehrt in ihre Häuser zurück. Anschliessend besuchen Sie Naga Deepa, eine kleine Insel nahe der Küste Jaffnas, die Stadt sowie den Leuchtturm Point Pedro, welcher von den Holländern so genannt wurde. Übernachtungen in Jaffna. 6. Tag: Jaffna – Trincomalee (F/A). Morgens reisen Sie nach Trincomalee weiter, wo Sie bei einer Stadtrundfahrt den hinduistischen Koneswaram Tempel, der Shiva gewidmet ist, besichtigen. Übernachtung in Trincomalee. 7. Tag: Trincomalee (F/A). Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Geniessen Sie den Strand und lassen die Seele baumeln. Mehr Aktivität bietet eine Bootstour zu den Pigeon Island, die Sie fakultativ dazubuchen können.

Reges Treiben in Jaffna 22

Nationalpark. Übernachtung in Habarana. 11. Tag: Sigiriya – Dambulla – Kandy (F/A). Unterwegs besichtigen Sie Dambulla mit seinen berühmten Höhlentempeln, welche König Valagamba einst als Zufluchtsort dienten. In Kandy angekommen besichtigen Sie die Stadt, welche wegen seiner historisch wichtigen Tempel als Weltkulturerbe der UNESCO gilt. Den interessanten Tag lassen Sie mit einer traditionellen Tanzshow ausklingen. Übernachtung in Kandy. 12. Tag: Nuwara Eliya (F/A). Ein Tagesausflug bringt Sie durch das Hoch-


Sri Lanka und der unbekannte Norden

Sri Lanka

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

HÖHEP

Tempel in Dambulla

hapura Anurad Jaffna nalpark a Natio iy r e n in M Eliya Nuwara a Dambull

land in das Bergdorf Nuwara Eliya, welches den wichtigsten Teil des Teeanbaus beheimatet. Der Englische Einfluss prägt das Dorfbild und wird deshalb «Little England» genannt. Abends Rückfahrt und Übernachtung in Kandy. 13. Tag: Peradeniya – Pinnawala – Colombo (F/A). Auf Ihrem Weg nach Colombo besuchen Sie den königlichen Botanischen Garten, welcher König Wickramabahu III schon um 1317 anlegen liess. Weiter halten sie im Pinnawala Elefantenwaisenhaus, wo Sie Elefanten im grosszügig angelegten Gebiet beim abendlichen Bad beobach-

ten können. Übernachtung Nahe des Flughafens. 14. Tag: Colombo – Zürich (F). Morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Zuschläge

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis 13.11. – 26.11.17 22.01. – 04.02.18 19.02. – 04.03.18 12.03. – 25.03.18

aa 2690 2850 2850 2850

a 3350 3560 3560 3560

Badeverlängerung

Als Privatreise

Geniessen Sie anschliessend Badeferien in den Hotels in Wadduwa oder Weligama. Hotels und Preise finden Sie auf Seite 24.

2 Personen ab CHF 3090.–

Inbegriffene Leistungen • Linienflüge Zürich – Colombo – Zürich mit Emirates jeweils via Dubai in Economy Class, Basis U-Klasse • Flughafentaxen CHF 393.– (Stand Juni 17) • 12 Übernachtungen in den erwähnten Mittelklasshotels oder ähnliche • Transfers, Besichtigungen, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Fröhliche Begegnungen

Dambulla Tempel in Kandy 23

Obligatorisch: Visum CHF 45.– (vor Abreise) Fakultativ: Flug Business Class ab CHF 3920.–

Vorgesehene Hotels Chillaw: Anantaya Resort*** Anuradhapura: Palm Garden Village*** Jaffna: Jetwing*** Trincomalee: Trinco Blu***(*) Habarana: Sorrowa Resort*** Kandy: Tourmaline**** Colombo: Airport Garden***


Weligama

Cape Weligama Boutique Hotel****(*) Das Cape Weligama Boutique Hotel ist die beste Adresse für anspruchsvolle Gäste, die Erholung auf höchstem Niveau suchen. Das Panorama ist einzigartig und verspricht unvergessliche Tage. den sich 39 Unterkünfte mit grossen Mass an Privatsphäre. Ein 60m langer, halbmondförmiger Infinity Pool lädt zum Schwimmen und Feinschmecker erwartet in 3 Restaurants eine wahre Gourmetküche mit fangfrischem Fisch, würzigen Curries und Grillspezialitäten. Zwei Sandstrände versprechen entspannte Stunden am Meer. Zimmer: Im Stil eines Dorfes angelegt bieten alle Unterkünfte eine grosse Terrasse, begehbarer Kleiderschrank, Tee-/Kaffeemaschine, Flatscreen TV und ein grosszügiges Bad. Sport/Wellness: Neben schwimmen und schnorcheln können Sie nahegelegene Höhlen mit dem Kayak erkunden oder Surfen lernen. Geniessen Sie

Lage: Das Resort liegt knapp 2.5 Stunden von Colombo entfernt an der Südküste des Landes. Durch seine Lage auf einem Felsvorsprung bietet das Resort einen spektakulären Blick auf den Indischen Ozean. Einrichtungen: Inmitten des üppigen Gartens und umgeben von atemberaubenden Panoramen befin-

Restaurant

wohltuende Behandlungen im hauseigenen Spa. Hinweis: Badeverbot bei roten Fahnen.

Pauschalpreise pro Person/Nacht in CHF Cape Weligama Hotel ****(*) Verlängerungsnächte ab Weligama Junior Suite

01.11.17 – 15.12.17

HP

11.01.18 – 30.04.18





380

630

500

860

Zuschläge p.P.:Separater Transfer Hotel – Flughafen CHF 170.– / Auto (für die Rundreise Sri Lanka und der unbekannte Norden werden zwei separate Autotransfers benötigt). Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

Wadduwa

Blue Waters Hotel**** Das Blue Waters Hotel bietet Ihnen einen luxuriösen Aufenthalt mit atemberaubendem Blick auf den Indischen Ozean. Die Anlage ist ein entspannendes Paradies, wo sich die Schatten der Palmen auf dem blauen Meereswasser spiegeln. Swimmingpool, 1 Lounge, Fitnesscenter und einen ausgedehnten Strandbereich mit grünem Garten. Zimmer: Traditionell sri-lankisch eingerichtete Zimmer mit WLAN, Klimaanlage, TV, Telefon, privatem Balkon mit Meersicht, Minibar, Safe, Föhn, Tee-/Kaffeekocher. Sport/Wellness: Geniessen Sie den grossartigen Pool, das moderne und gut ausgestattete Fitnesscenter sowie die vielen Sportmöglichkeiten wie beispielsweise Tennis, Tischtennis, Squash, Billard, Beach Volley Ball und Dart. Hinweis: Badeverbot bei roten Fahnen.

Lage: Das Hotel befindet sich an der Küste der Stadt Wadduwa im Westen von Sri Lanka. Die Hauptstadt Colombo ist ca. 32 km entfernt. Einrichtungen: Das Blue Waters Hotel besitzt eine grosse Anlage und bietet einen umfangreichen Spa-Bereich, einen Souvenirshop, 2 Restaurants, 2 Bars, davon eine direkt beim

Superior Zimmer

Spa

Pauschalpreise pro Person/Nacht in CHF Blue Waters Hotel ****

01.11.17 – 22.12.17 07.03.18 – 30.04.18

Verlängerungsnächte ab Wadduwa Superior

HP

07.01.18 – 06.03.18





105

155

130

200

Zuschläge p.P.: Separater Transfer Hotel – Flughafen CHF 90.– / Auto (für die Rundreise Sri Lanka und der unbekannte Norden werden zwei separate Autotransfers benötigt). Die Preise gelten nicht zwischen Weihnachten und Neujahr.

24


INDIEN Indien fasziniert durch seine Gegensätze. Pulsierendes Leben und Reichtum auf der einen Seite, Chaos und Armut auf der Anderen. Zwischen dem Himalaya und dem Indischen Ozean gelegen entführt Sie dieses Land in den unerschöpflichen Reichtum an Kultur, Sprachen und Religionen. Unternehmen Sie eine Reise in den exotischen Süden und entdecken Sie die märchenhaften Schätze, die dieses einmalige Land zu bieten hat!

Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass. Das Visum wird vor Antreten der Reise durch uns organisiert, CHF 70.–. Impfungen: Keine vorgeschrieben. Zeitunterschied: Plus 3.5 Stunden (Sommer), plus 4.5 Stunden (Winter). Währung: Rupie (1 Franken = 66.11 INR). Stand Juni 17. Sprache: Hindi, Englisch ist verbreitet.

Religion: 80% Hindus, 15% Mos-

gebracht. Schultern und Oberschenkel sollten immer bedeckt sein.

Hauptstadt: Neu-Delhi. Einwohner: Ca. 1‘150 Mio. Fläche: 3‘287‘590 km2. Politisches System: Parlamentari-

Verhalten: Beim Besuch religiöser

lems.

Stätten müssen Hüte abgesetzt und Schuhe ausgezogen werden. Essen & Trinken: Lammcurry, Tandoori-Gerichte und scharf gewürzte Gemüsegerichte, Tee.

sche Bundesrepublik. Reisezeit: Die beste Reisezeit ist im Oktober und November, sowie von Februar bis April. Kleidung: Zurückhaltende Kleidung in leichten Sommerstoffen ist in Indien an-

Monat Cochin Tagest. in °C Regentage 25

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 31 2

31 2

31 4

31 9

31 14

29 25

28 25

28 21

28 16

29 16

30 11

30 4


Chennai – Tanjore – Madurai – Kumarakom – Cochin

Indien

Hausboote in den Backwaters von Kerala

Unsere abwechslungsreiche Rundreise führt Sie in das farbenfrohe und exotische Südindien. Neben einer vielfältigen Kultur, üppiger Natur und einer faszinierenden Tierwelt warten bekannte Höhepunkte wie auch verborgene Schätze auf Sie.

Exotisches Südindien 13 Tage bereits ab CHF 3390.–

1. Tag: Zürich – Dubai. Nachmittags Abflug mit Emirates nach Dubai. 2. Tag: Dubai – Chennai (M/A). Weiterflug, morgens Ankunft und Transfer zum Hotel in Chennai. Die 4. grösste Stadt des Landes ist durch ihre reiche Kultur geprägt und gilt als «Hollywood» Indiens. Tauchen Sie während der Stadtführung in die Lebendigkeit und Vielfältigkeit von Chennai ein. Sie besuchen den Marina Beach und die San Thomas Basilika. Übernachtung in Chennai. 3. Tag: Chennai – Mahabalipuram (F/M/A). Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kanchipuram, der Goldenen Stadt. Sie ist eine der sieben heiligen Städten Indiens und ist reich an unzähligen Tempeln, wovon Sie zwei einChina drückliche besuchen. Weiterfahrt nach Pakistan Mahabalipuram und nachmittags Zeit Nepal in zur freien Verfügung. Übernachtung Mahabalipuram. 4. Tag: Mahabalipuram (F/M/A). Nebst den Besuchen des Felsen- und Indien

Chennai Mahabalipuram Cochin Kumarakom

Tanjore Madurai Periyar

Sri Lanka

Vormittags Fahrt nach Periyar. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Periyar See, wo Sie mit etwas Glück Elefanten, Bison oder sogar Tiger am Ufer sehen werden. Übernachtung in Periyar. 9. Tag: Periyar – Alleppey (F/M/A). Nach dem Frühstück Weiterreise nach Alleppey, wo Sie auf einem Hausboot einschiffen. Geniessen Sie die Bootsfahrt durch die Backwaters von Kerala. Früher wurden hier Reis und Kokosnüsse mit Holzbooten transportiert. Übernachtung auf dem Boot. 10. Tag: Alleppey – Kumarakom (F/M/A). Fahrt nach Kumarakom und Check-in in Ihrem Hotel. Kumarakom verteilt sich auf viele kleine Inseln am

des Strandtempels lernen Sie die Stadt besser kennen. Die traumhaften Strände können Sie während Ihrer freien Zeit am Nachmittag erkunden. Übernachtung in Mahabalipuram. 5. Tag: Mahabalipuram – Tanjore (F/M/A). Auf Ihrer heutigen Fahrt nach Tanjore, halten Sie in Ashram, einem der berühmtesten Meditations- und Yogazentren Indiens, inne, welches von Sri Aurobindo 1926 gegründet wurde. Danach verlassen Sie Pondicherry Richtung Tanjore. Check-in im Hotel und Übernachtung. 6. Tag: Tanjore (F/M/A). Tanjore, die «Rose der Herrlichkeit» bekannt durch ihr Handwerk, reich an Kunst sowie die Heimat des bekannten Brihadeeswarar Tempels. Dies erleben Sie auf Ihrem abwechslungsreichen Stadtrundgang. Nach dem Mittagessen besuchen Sie den Srirangan Tempel in Trichy, den grössten Indiens, welcher mit der «Halle der 1000 Säulen» beeindruckt. Rückkehr nach Tanjore und Übernachtung. 7. Tag: Tanjore – Madurai (F/M/A). Ihre Reise bringt Sie nach Madurai, einst Hauptstadt der mächtigen Nayaka Könige. Nach dem Mittagessen im Hotel tauchen Sie auf Ihrer Stadtführung in die Welt der Paläste und dessen Architekturen ein. Ein bekanntes Beispiel ist der Thirumalai Nayak Palastes, erbaut um 1636. Im Meenakshi Tempel werden Sie Zeuge einer Nachtzeremonie der Mönche. Übernachtung in Madurai. 8. Tag: Madurai – Periyar (F/M/A).

Gewürze Indiens 26

Vembanad See. Aufgrund des feuchten Bodens wachsen hier viele Mangroven und Kokosnusspalmen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Kumarakom. 11. Tag: Kumarakom (F/M/A). Erkunden Sie die Gegend auf eigene Faust und geniessen Sie den Artenreichtum der hiesigen Natur. Übernachtung in Kumarakom. 12. Tag: Kumarakom – Cochin (F/M/A). Die letzte Etappe bringt Sie nach Cochin. Die Architektur Cochins ist von den europäischen Seefahrern geprägt, welche sich in der ersten europäischen Kirche Indiens, St. Francis, widerspiegelt. Auf Ihrem Stadtrund-


Exotisches Südindien

Indien

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

UNKTE

HÖHEP

Tempelanlage in Mahabalipuram

ywood» i – «Holl a n n e h C Indiens in es Coch Vielfältig Kerala See Periyar

gang besuchen Sie die faszinierenden chinesischen Fischernetze, die alten sowie die modernen Stadtteile. Die Kathakali Tanzshow, Kerala‘s klassischer Tanz, welche durch ihr aufwendiges Make-up und farbenfrohen Kostüme begeistert, lässt Ihren letzten Abend ausklingen. Übernachtung in Cochin. 13. Tag: Cochin – Zürich (F). Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen

und Flug über Dubai nach Zürich. Landung am Abend. Mindestteilnehmer: 6 Personen

Inbegriffene Leistungen

Pauschalpreise p. P. in CHF von/bis aa 12.11. – 24.11.2017 3390 14.01. – 26.01.2018 3490 11.02. – 23.02.2018 3490 11.03. – 23.03.2018 3390

Badeverlängerung Geniessen Sie anschliessend erholsame Badeferien. Wir beraten Sie gerne.

a 4160 4260 4260 4160

Als Privatreise 2 Personen ab CHF 3990.–

Zuschläge Obligatorisch: Visum CHF 70.– (vor Abreise) Fakultativ: Flug Business Class ab CHF 4350.–

Hochzeitsritual

Kathakali Tänzer 27

• Linienflüge Zürich – Chennai/Cochin – Zürich mit Emirates jeweils via Dubai in Economy Class, Basis U-Klasse • Flughafentaxen CHF 370.– (Stand Juni 17) • 11 Übernachtungen in den erwähnten Mittelklasshotels oder ähnliche • F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen • Alle erwähnten Transfers, Mahlzeiten und Besichtigungen gemäss Programm • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort • Reiseführer • Kundengeldabsicherung

Vorgesehene Hotels Chennai: Ramada Egmore*** Mahabalipuram: MGM Resort*** Tanjore: Sangam*** Madurai: Sangam*** Periyar: Wild Corridor*** Alleppey: AC Hausboot Kumarakom: Lakesong*** Cochin: Holiday Inn***


COSTA RICA Costa Rica wird auch die «Schweiz Mittelamerikas» genannt. Der erste Eindruck ist überwältigend! Faszinierende Landschaften wechseln sich ab: dichte Nebelwälder, das karibische Tiefland, Schildkrötenstrände, unzählige Pflanzen und Tiere und noch vieles mehr. Entdecken Sie die Schönheiten Costa Rica‘s in Begleitung einer Deutsch sprechenden Reiseleitung.

Einreise: Schweizer Bürger benötigen einen mind. 6 Monate über das Rückreisedatum gültigen Reisepass. Es ist kein Visum erforderlich. Impfungen: Für die Einreise nach Costa Rica sind keine Impfungen vorgeschrieben. Zeitunterschied: MEZ -7. Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Costa Rica. Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter -7 Std. und im Sommer -8 Std. Währung: Costa-Rica-Colón (CRC) (1 CHF = 572.20 CRC). Stand Juni 2017. Sprache: Amtssprache ist Spanisch. Englisch und Kreolisch werden ebenfalls gesprochen. Religion: 76% Katholiken, 13.7% Protestanten und Bahai-Minderheit. Hauptstadt: San José.

Einwohner: 4‘814‘000 (Stand Juni 2016). Fläche: 51‘060 km2. Politisches System: Präsidialrepublik. Reisezeit: Grundsätzlich gilt als optimale Reisezeit für Costa Rica die Trockenzeit, von Ende November bis April. Bis Ende Juli kann Costa Rica gut bereist werden. Die stark ausfallenden Regenfälle in den Monaten Mai – Oktober sollten für Reisen zu dieser Zeit bedacht werden. Da sich das Klima stetig verändert, kann es auch sein, dass es von Mai – Oktober kaum regnet. Kleidung: Im Allgemeinen benötigen Sie das ganze Jahr über leichte Sommerkleidung, die schnell trocknet sowie leichte Überbekleidung

Monat San José Tagest. in °C Regentage 28

für kühlere Nächte und Gebiete in höheren Lagen. Badekleidung für die Küstenregionen. Wir empfehlen, unbedingt auch gute Schuhe (die auch nass werden dürfen) und einen Regenschutz mitzunehmen. Essen und Trinken: Überall im Land, aber natürlich besonders in den grossen Städten, gibt es zahlreiche Restaurants, in denen Sie die verschiedenen Speisen und Getränke des Landes probieren können. Die Speisen sind mehrheitlich spanisch geprägt, wobei regionale Zutaten eine zentrale Rolle spielen. An der Karibikküste finden Sie zudem jamaikanische Einflüsse, die sich in exotisch, mild gewürzten, mit Kokosmilch und Chili verfeinerten Fisch- und Fleischgerichten widerspiegeln.

Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. 24 3

24 1

26 1

27 4

27 17

27 20

26 20

26 21

27 22

26 22

25 10

24 4


Costa Rica‘s natürliche Schönheit

Costa Rica

EXKLUSIV BISCHOFBERGER

PETER KÄSER Der Aargauer Peter Käser trampte in den 80er Jahren 2 Jahre um die Welt. Costa Rica faszinierte ihn so sehr, dass er 1990 nach Costa Rica auswanderte und seither freiberuflich als Reiseleiter arbeitet. Mit seinem fundierten Wissen über Land und Leute und seine Leidenschaft für dieses Land machen Herr Käser zum idealen Reisebegleiter.

Vulkan Arenal

Lassen Sie sich auf unserer Reise in ein kleines Paradies entführen. Mit dem Vulkan Irazu, den Nebel- und Regenwäldern, heissen Quellen und den Küstenregionen erkunden Sie die spannendsten Naturschauplätze. Costa Rica‘s Natur und Schönheit warten auf Sie.

Costa Rica‘s natürliche Schönheit 15 Tage bereits ab CHF 3945.–

1. Tag: Zürich – San José. Direktflug mit Edelweiss Air nach San José und Begrüssung Ihrer Reiseleitung. Anschliessend Transfer in Ihr Stadthotel. 2. Tag: Vulkan Irazu – Orosi-Tal – Lankester (F/A). Frühmorgens fahren Sie durch sattgrüne Landschaften ins Zentraltal, bis Sie den Vulkan Irazu erreichen. Das Klima kann sehr windig und rauh sein, doch bei schönem Wetter haben Sie einen wunderschönen Ausblick bis zur Küste. Weiter geht es zur bedeutenden Wallfahrtsstätte «unsere Frau der Engel». Im Botanischen Garten «Lankester» erwartet Sie eine Vielzahl von Orchideen. Sie lernen ebenfalls die Umgebung und dessen Geschichte kennen, speziell erwähnenswert ist die älteste Kirche Costa Ricas, die Kolonialkirche Orosis. Übernachtung in San José. 3. Tag: San José – Guápiles – Tortuguero (F/M/A). Sie beginnen den Tag mit einem typischen costaricanischen Frühstück in einem lokalen Restaurant, bevor Sie Richtung nördliches Rincon de la Vieja Tenorio La Fortuna Tamarindo

San José Lankester

Tortuguero Guápiles Irazú Orosi

Costa Rica

5. Tag: Tortuguero – Guápiles – Finca Surá – La Fortuna (F/M). Per Boot an der Anlegestelle angekommen reisen Sie per Bus weiter nach Guápiles, wo das Mittagessen für Sie bereit steht. Danach besuchen Sie die Finca Surá von Don Rodolfo, den weltweit grössten Ananasproduzenten. Sie lernen alles über den Ananas-Anbau, Pflege und Ernte kennen. Übernachtung in La Fortuna. 6. Tag: Mirador 1968 (F/A). Vormittags wandern Sie am Fusse des Vulkans Arenal und geniessen dabei den Ausblick auf die ehemaligen Lavafelder und den malerischen Arenalsee. Sie werden von einer Vielzahl von Tieren begleitet, die hier heimisch sind. Der Nachmittag

Pura Vida

Tieftal aufbrechen. Die Fahrt geht durch charakteristische Dörfer und Bananenplantagen. Sie wechseln auf ein Boot, welches Sie an riesigen Bäumen, einer Vielzahl bunter Vögel und einfachen Hütten vorbei nach Tortuguero bringt. Angekommen erkunden Sie das Dorf und erfahren mehr über die Schildkröten, die hier jedes Jahr ihre Eier ablegen. Übernachtung in Tortuguero. 4. Tag: Tortuguero Nationalpark (F/M/A). Auf einer aufregenden Tour durch die Kanäle des Tortuguero Nationalparkes beobachten Sie die heimische Tierwelt beim Erwachen. Mit etwas Glück können Sie Krokodile, Affen, Schildkröten und viele andere Tierarten beobachten. Anschliessend unternehmen Sie einen Spaziergang, wobei Sie Frösche, Schmetterlinge und Vögel in freier Natur entdecken. Nach einer Pause werden Sie zu einer weiteren Bootstour durch die Kanäle eingeladen. Übernachtung in Tortuguero.

Orosital 29

steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können vor Ort optional Touren und Ausflüge buchen oder im Hotel die Seele baumeln lassen. Übernachtung in La Fortuna. 7. Tag: Hängebrücken – Familie Ulrich – Tenorio (F/M/A). Zu einer Costa Rica Reise gehört die Überquerung der Hängebrücken, wo Sie die Baumkronen und Landschaften aus der Vogelperspektive erleben. Sie erreichen «Pequena Helvetia» der Familie Ulrich. Lassen Sie sich von dieser kleinen Schweiz am Arenal Stausee überraschen und bei einem Mittagessen verwöhnen. Sie reisen nach Tenorio weiter, wo Sie übernachten.


San José – Tortuguero – La Fortuna – Tenorio – Rincon de la Vieja

Costa Rica

ANDY DE TERRA

UNKTE

HÖHEP

Tukan

Andy de Terra wurde in Zollikon ZH geboren und war als Motorbootfahrlehrer mit eigener Schule auf dem Zürichsee tätig. Seit 2001 lebt er in Costa Rica und seit 2010 führt er grosse und kleine Gruppen. Er kennt Land und Leute wie seine Hosentasche und macht jede Reise zum Erlebnis.

ero Tortugu tage n la p s Anana renal A Vulkan ja de la Vie Rincon rindo Tama

8. Tag: Tenorio Nationalpark (F/M/A). Sie wandern an den nördlichen Teil des Vulkans, wo Sie der Fluss Rio Celeste mit seiner hellblauen Farbe besticht. Die Landschaft ist durch heisse Quellen und Schlammlöcher geprägt, wo seltene Tierarten leben. Sie besuchen die Schweizer Finca La Amistad, welche neben Gemüse und Obst auch Kakao anbaut, und erfahren auf Ihrer Führung und beim Mittagessen mehr über den Anbau und Ernte. Übernachtung in Tenorio. 9. Tag: Tenorio – Rincon de la Vieja (F/A). Bei der Ankunft in Rincon de la Vieja, haben Sie den Tag zur freien Verfügung. 10. Tag: Rincon de la Vieja Nationalpark (F/A). Auf Ihrer heutigen Wanderung durch das Naturschutzgebiet kommen Sie dem aktiven Vulkan sehr nahe, wo Sie natürliche Saunen und heisse Termalschlammbäder antreffen.

11. Tag: Rincon de la Vieja – Tamarindo (F). Heute begleitet Sie Ihre Reiseleitung und Ihr Fahrer zum Strandhotel nach Tamarindo, wo sie sich von Ihnen verabschiedet. 12. – 14. Tag: Badeaufenthalt Tamarindo (F). Geniessen Sie erholsame Badeferien im Hotel Tamarindo Diria Beach Resort. Diese Mittelklass-Anlage ist auf mehrere Gebäude in einem tropischen Garten angelegt und ist ideal, um Ihre Costa Rica Reise ausklingen zu lassen. Die weitläufige und traumhafte Anlage lädt ebenso wie der direkt anschliessende weisse Sandstrand zum Entspannen ein. Das Spa ist speziell für Ihr Wohlbefinden ausgerichtet. Ein idealer Ort, sich kulinarisch verwöhnen und die Seele baumeln zu lassen. 15. Tag: Tamarindo – San José (F). Rechtzeitig werden Sie für den Transfer zum Flughafen in San José abgeholt. Rückflug mit Edelweiss nach Zürich. Mindestteilnehmer: 10 Personen

Vorgesehene Hotels San José: Hotel El Presidente***(*) Tortuguero: Aninga Lodge*** La Fortuna: Arenal Springs***(*) Tenorio: Hotel Rio Celeste Hideaway**** Rincon de la Vieja: Hacienda Guachipelin*** Tamarindo: Tamarindo Diria***(*)

Pauschalpreise pro Person in CHF von/bis 14.11. – 29.11.17 16.01. – 31.01.18 06.02. – 21.02.18 13.03. – 28.03.18 10.04. – 25.04.18

aa 3945 4010 4370 4080 4130

a 5360 5550 6065 5620 5545

Zuschläge Fakultativ: Flug Economy Max CHF 170.– pro Weg • Business Class ab CHF 2800.–

Inbegriffene Leistungen

Hotel Tamarindo Diria

Hängebrücke 30

• Linienflüge Zürich – San José – Zürich mit Edelweiss Air in Economy Class, Basis S-Klasse • Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag CHF 510.– (Stand Aug. 17) • 14 Übernachtungen in Mittelklasshotels • Transfers, Besichtigungen, Eintritte, Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) gemäss Programm • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung • Ausreisesteuer Flughafen Costa Rica USD 29.– • Reiseführer • Kundengeldabsicherung


WEITERE RUNDREISEN Willkommen im Orient! Der Nahe Osten ist mit seinem Reichtum an kulturellen Schätzen, seiner ereignisreichen Geschichte und mit seinem orientalischen Zauber kaum zu übertreffen! Erleben Sie die einmaligen Kontraste von Wüste und Oasen mit unseren Erlebnisreisen durch das ursprüngliche Sultanat Oman. Lassen Sie sich von den morgenländischen Medinas, royalen Palästen und das bunte Treiben auf den Märkten Marokkos oder Irans verzaubern. Unternehmen Sie eine multikulturelle Reise nach Jordanien oder Israel, die Schmelztiegel verschiedenster Religionen und Heimat jahrtausende alter Monumente. Oder wagen Sie den Sprung ins Arabien der Superlative, den vereinigten Emirate. Sie haben alle die Ruhe und die Schönheit der Wüste mit ihren erfrischenden Oasen und faszinierenden Naturschauplätzen gemeinsam. Kommen Sie in Kontakt mit Land und Leute und lernen die Besonderheiten der Kulturen mit ihren facettenreichen Traditionen kennen. Sie finden auf den nächsten Seiten eine kleine aber feine Auswahl unserer umfangreichen Rundreisen Angebote. Lassen Sie sich davon auf den nächsten Seiten inspirieren!

Unser Sommerkatalog 2018 Unser Katalog mit den beliebten Sommer-Rundreisen in Kleingruppen erscheint im Dezember. Dort finden Sie unter anderem unsere bewährten Klassiker wie die Azoren, Island, Baltikum und China.

31


Oman Erlebnis mit Ruedi Seiz

Oman

Oman Erlebnis mit Ruedi Seiz Auf unserer erlebnisreichen Reise in ein Land ausserhalb der Welt-Schlagzeilen erwartet Sie jahrhunderte alte Geschichte und Kultur, grossartige Landschaften sowie eine freundliche und zuvorkommende Bevölkerung. 1. Tag: Zürich – Muscat 2. Tag: Muscat 3. Tag: Muscat – Nakhl – Wadi Bani Awf - Hajar Berge – Jebel Shams 4. Tag: Jebel Shams – Nizwa Region – Hail Al Shas 5. Tag: Hail Al Shas – Misfah – Al Hambra – Wadi Nakhur – Hail Al Shas Misfah

8. Tag So: Wahiba Sands – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands 9. Tag Mo: Wahiba Sands – Wadis – Wahiba Sands 10. Tag Di: Wahiba Sands 11. Tag Mi: Wahiba Sands – Ras Al Hadd 12. Tag Do: Ras Al Hadd

6. Tag: Nizwa

13. Tag Fr: Ras Al Hadd – Sur – Muscat

7. Tag Sa: Nizwa – Jebel Akhdar – Wahiba Sands

14. Tag Sa: Muscat

Ihre Reise beginnt in der Hauptstadt Muscat, wo Sie von unserem Schweizer Reiseleiter, Ruedi Seiz, empfangen werden und Sie die Stadt auf einer Führung kennen lernen. Ein Muss ist der Besuch der grossen Moschee. Auf der Fahrt Richtung Hinterland überqueren Sie das Jebel Shams Plateau auf 2000m Höhe und durchqueren den gewaltigen Wadi Nakhur Canyon, passieren Oasen wie die eindrückliche Al Hambra Oase und pittoreske Dörfer, wo Sie mehr über geschichtliche Hintergründe erfahren und in Kontakt mit Einheimischen kommen. Sie machen in der Oasenstadt Nizwa mit ihrem umtriebigen Viehmarkt Halt. Die Wahiba Sands Wüste mit ihren unvergleichlichen Dünen lädt zum Übernachten im Wüstencamp ein. Beobachten Sie in der Nacht die Schildkröten bei der Eiablage in der Nähe von Ras al Hadd. Nach spannenden und abwechslungsreichen 13 Tagen erreichen Sie Muscat, wo sich der Kreis Ihrer Reise schliesst.

15. Tag So: Zürich Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

Muscat Sur

Nizwa Wood Lands Sama al Wasil

Oman

Abenteuer Oman mit dem 4x4 Jeep

Oman

Abenteuer Oman mit dem 4x4 Jeep Entdecken Sie bei unserer Jeepreise, was das Sultanat so einzigartig schön und authentisch macht. Ob die zauberhafte Bergwelt des Hajars oder die palmengesäumten Wadis – erleben Sie den Orient von seiner schönsten Seite. 1. Tag Sa: Zürich – Muscat 2. Tag So: Muscat 3. Tag Mo: Muscat 4. Tag Di: Muscat – Turtle Beach 5. Tag Mi: Turtle Beach – Wahiba Wüste 6. Tag Do: Wahiba Wüste – Nizwa 7. Tag Fr: Nizwa – Jebel Shams 8. Tag Sa: Jebel Shams – Muscat 9. Tag So: Muscat – Zürich

Jebel Shams Resort Nizwa

Turtle Beach Resort Oman Sama Al Wasil Desert Camp

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

Küstenstädtchen Sur

Selber am Steuer oder als Fahrgast eines 4x4 Jeeps erkunden Sie den facettenreichen Wüstenstaat und starten in der Hauptstadt Muscat, im wirtschaftlichen und kulturellen Herz des Landes. Der Küstenstrasse Richtung Westen folgend passieren Sie imposante Gebirgsketten und steile Felswände, bis Sie im Wadi Shab das erste Mal von der Schönheit der Natur überrascht werden. Im Turtle Beach Resort beobachten Sie Schildkröten bei der Eilablage und besuchen den Küstenort Sur. Eine abenteuerliche Fahrt in die atemberaubenden Dünen der Wahiba Sands wird mit der Übernachtung im Wüstencamp und einem einmaligen Sonnenuntergang belohnt. In Nizwa, dem Zentrum des omanischen Kernlandes angekommen, erleben Sie das Treiben auf dem Viehmarkt sowie dem Souk. Ihre letzte Fahrt und Überquerung des höchsten Berges, des Jebel Shams, bringt Sie zurück nach Muscat, wo Ihre Reise nach 8 reizvollen und imposanten Tagen, endet.

Turtle Beach 32

Muscat


Faszinierende Emirate

Gruppenreise VAE

Faszinierende Höhepunkte der Emirate Entdecken Sie auf dieser facettenreichen Reisen das faszinierende Zusammenspiel traditioneller Kulturen und der modernen Welt Arabiens! Die Höhepunkte der Emirate Dubai und Abu Dhabi erwarten Sie. 1. Tag: Zürich – Dubai 2. Tag: Dubai – Wüstensafari – Dubai 3. Tag: Dubai – historische Stadt 4. Tag: Dubai – Abu Dhabi – Dubai 5. Tag: Dubai – Sharjah – Dubai 6. Tag: Dubai – Al Ain – Dubai 7. Tag: Dubai – zur freien Verfügung 8. Tag: Dubai – Zürich Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

Al Ain

Sie beginnen Ihre Reise der Superlative im modernen Dubai mit dem Besuch des Burj Khalifa und geniessen eine schwindelerregende Aussicht aus 124. Stock. Das welt-grösste Einkaufszentrum, die Dubai Mall, lässt keine Wünsche offen. Sie sehen die Dubai Marina mit ihrem Wasser-Labyrinth und die von Menschenhand aufgeschüttete Palm Jumeirah. Erleben Sie einen orientalischen Abend in der Wüste, eine gemütliche Dhow Fahrt auf dem Creek und machen eine Zeitreise ins klassische Dubai mit seinen verschlungen Gassen. Sie besuchen Abu Dhabi, Hauptstadt und Heimat der nationalen Ratsversammlung, mit seiner majestätischen Grand Moschee. In Sharjah besichtigen Sie unter anderem das Islamische Zivil-Museum , welches Einblick die islamische Geschichte gewährt. Die Oasenstadt Al Ain und die ehemalige Residenz Sheikh Zayed Bin Sultan al Nahyan, der Urvater und Gründer der ‚UAE’, runden Ihre Reise durch die faszinierenden Emirate ab.

Dubai Abu Dhabi Muscat Nakhl Liwa Al Hamra Nizwa Wahiba Ras Sands Al Jinz Oman Gestrichelt = Vorverlängerung Al Ain

VAE

Burj Khalifa

Iran

Gruppenreise – Perle des Orients

Perle des Orients Die archäologischen Funde, die gewaltigen Palastanlangen des antiken Persepolis oder die Hauptstadt Teheran mit ihren zahlreichen Palästen und Museen faszinieren jedermann.

1. Tag: Zürich – Teheran

10. Tag: Shiraz

2. Tag: Teheran

11. Tag: Shiraz – Isfahan

3. Tag: Teheran – Kashan

12. Tag: Isfahan

4. Tag: Kashan

13. Tag: Isfahan

5. Tag: Kashan – Yazd

14. Tag: Isfahan – Zürich

6. Tag: Yazd

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

7. Tag: Yazd – Zein-o-Din 8. Tag: Zein-o-Din – Shiraz

Persepolis

9. Tag: Shiraz

Frau Iran Riahi, Iranisch-Schweizerische Doppelbürgerin, begleitet Sie während dieser Rundreise, welche in Teheran, der Hauptstadt Irans und Metropole mit gut 12 Mio. Einwohnern beginnt. Kashan, eine in den Wüstensand eingebettete Stadt ist von ihrem persischen Glanz geprägt, wovon Sie sich im Bazar und den Fin Gärten überzeugen können. Die Türme des Schweigens von Yazd sind eindrückliche Zeugen der traditionellen Sonnenbestattung. Ein weiterer Höhepunkt bietet die Übernachtung in einer echten Karawanserei aus dem 16. Jh. in Zein-o Din. Den zauberhaften Sonnenuntergang dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Sie erreichen in Shiraz, den ‚Garten Irans’, wo der Rosenzüchtung grosse Bedeutung beigemessen wird. Diese einmalige und durch den Zauber Persiens geprägte Reise endet in Ishafan. Lassen Sie sich ein letztes Mal durch die schönsten Bauwerke der safawidischen Herrschaft und dem Charme Persiens hinreissen.

Teheran Kashan

Iran Isfahan

Yazd Zein-O-Din Shiraz

Shiraz 33


Durch das Reich der Nabatäer

Jordanien

Durch das Reich der Nabatäer Jordanien lockt mit seinen Gegensätzen; interessante Kulturstätten, dem Toten Meer und mit einmaligen Wüsten. Die Jordanier sind äusserst gastfreundlich und hilfsbereit. 1. Tag So: Zürich – Amman 2. Tag Mo: Amman – Wüstenschlösser – Amman

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

3. Tag Di: Amman – Jerash – Ajloun – Amman 4. Tag Mi: Amman Jerash Amman Jordanien

5. Tag Do: Amman – Petra Totes Meer

6. Tag Fr: Petra – Akaba 7. Tag Sa: Akaba – Wadi Rum – Akaba (F/A).

Petra Wadi Rum

8. Tag So: Akaba – Amman – Zürich

Jerash

Akaba

In Amman, der Hauptstadt Jordaniens, angekommen erkunden Sie neben vielen Naturwundern die imposanten Wüstenschlösser aus dem 8. Jh., bevor Sie nach Jerash, eine ursprünglich Römische Stadt, und nach Kerak mit seiner Kreuzritterburg weiterreisen. Ein Höhepunkt und ein absolutes Muss jeder Jordanien Reise ist der Besuch der Nabatäer Stadt Petra, welche als eines der Weltwunder gilt und vor mehr als 2000 Jahren erbaut wurde. Sie erreichen die Küstenstadt Akaba am Roten Meer, welche Ausgangspunkt für Ihr Abenteuer im Wadi Rum ist. Das Wüstental hat durch den Film ‚Laurence of Arabia’ Berühmtheit erreicht und begeistert durch seine braunroten, zerklüfteten wie auch zerrissenen Gebirgszüge, wo heute noch viele Beduinen leben. Ihre Reise endet mit der Rückfahrt nach Amman, ausser Sie entschliessen sich Ihre Eindrücke bei Badeferien am Roten oder Toten Meer Revue passieren zu lassen. Petra

Historisches Israel

Israel

Historisches Israel Erleben Sie die Vielfalt Israels mit seinen unzähligen heiligen Stätten verschiedener Religionen. Spüren Sie den Puls der Grossstädte und die Besinnlichkeit der religiösen Orte. 1. Tag So: Zürich – Tel Aviv – Jerusalem

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Arabien/Orient» Katalog.

2. Tag Mo: Jerusalem – Bethlehem – Jerusalem 3. Tag Di: Jerusalem

Akkon Haifa

4. Tag Mi: Jerusalem – Tiberias 5. Tag Do: Tiberias – Nazareth – Tiberias

Israel Jerusalem

7. Tag Sa: Tel Aviv – Massada – Tel Aviv 8. Tag So: Tel Aviv – Zürich

In Jerusalem startet Ihre Rundreise durch Israel. Die Hauptstadt wird durch ihre lange Geschichte der verschiedensten Zeitepochen und Einflüsse geprägt. In Bethlehem besuchen Sie die Geburtskirche Jesu und besichtigen das Davidsgrab, eine der wichtigen heiligen Stätte des Judentums. Tiberias, Hochburg für viele jüdische Schriftgelehrte und Ausgangspunkt für Ihren Besuch der Synagoge in Kafarnaum. Sie übernachten in einem Kibbuz und reisen tags darauf nach Nazareth, dem überlieferten Geburtsort Jesu, weiter. Unterwegs entdecken Sie unter anderem Drusendörfer und die Jordanquellen. Der Küste entlang besichtigen Sie die beiden wichtigen Hafenstädte Akkon und Haifa, bevor Sie im Geburtsort des Staates Israel, in Tel Aviv, eintreffen. Der letzte Tag führt Sie zu den Ruinen der Festung Massada und zum Toten Meer. Lassen Sie sich ein Bad im salzhaltigen Wasser nicht entgehen!

Massada 34

Kafarnaum Tiberias Nazareth

Tel Aviv-Jaffa

6. Tag Fr: Tiberias – Haifa – Tel Aviv Altstadt Jerusalem

Safed


Marokko

Traumhaftes Südmarokko

Traumhaftes Südmarokko Über das mächtige Atlas-Gebirge, vorbei an schmucken Berberdörfern, frischen Grünoasen, tiefen Schluchten und beeindruckenden Sanddünen lernen Sie auf dieser Rundreise den faszinierenden Süden Marokkos kennen. 1. Tag: Zürich – Marrakesch

10. Tag: Marrakesch

2. Tag: Marrakesch – Ouarzazate

11. Tag: Marrakesch – Zürich

3. Tag: Ouarzazate – Tinghir

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Marokko» Katalog.

4. Tag: Tinghir 5. Tag: Tinghir – Merzouga 6. Tag: Merzouga – Nkob 7. Tag: Nkob – Taroudant 8. Tag: Taroudant – Essaouira 9. Tag: Essaouira – Marrakesch

Tinghir

Marrakesch bildet den Anfang dieser kurzweiligen Reise durch den Süden. Sie werden von unserem Schweizer Reiseleiter und Marokkokenner Edi Kunz begleitet. Kurvenreich ist die Fahrt über das Atlas Gebirge, doch Sie werden mit der Besichtigung des pittoresken Dorfs und UNESCO Kulturerbe Aït Ben Haddou belohnt. Sie übernachten in einer ehemaligen Kasbah, durchqueren die atemberaubenden Sanddünen bei Merzouga und besuchen eine Rosenwasser Destillerie. Felszeichnungen in Tazzarine oder die Fossilienvorkommnisse in Alnif sind gut erhaltene Zeitzeugen früherer Bewohner. Die Berber preisen ihre handgeknüpften Teppiche an. Sie passieren abwechslungsreiche Landstriche, gesäumt mit Safran Plantagen und unzähligen Arganbäumen und erreichen Essaouira an der Atlantikküste. Die letzte Etappe führt Sie zurück nach Marrakesch, wo weitere orientalische Höhepunkte auf Sie warten!

Marokko Marrakesch

Tinghir Erfoud

Ouarzazate Nkob Taroudant

Essaouira

Merzouga

Marrakesh

Marokko

Faszinierende Königsstädte

Faszinierende Königsstädte Das Königreich Marokko besticht durch den Reichtum seiner Traditionen und der landschaftlichen Vielfalt. Eindrückliche Atlaslandschaften, bunte Souks und prachtvolle Königsstädte erwarten Sie. 1. Tag: Zürich – Casablanca 2. Tag: Casablanca – Rabat 3. Tag: Rabat – Meknes - Fes 4. Tag: Fes Rabat

5. Tag: Fes – Beni Mellal

Meknes Fes Casablanca

6. Tag: Beni Mellal – Marrakesch 7. Tag: Marrakesch

Beni-Mellal

8. Tag: Marrakesch – Zürich

Marrakesch

Die detaillierte Reise finden Sie in unserem «Marokko» Katalog.

Marokko

Meknes

Auf dieser königlichen Reise werden Sie von der Schweizer Reiseleiterin Simone Benhassi begleitet. In Casablanca starten Sie unter andrem auf den Spuren des gleichnamigen Filmes, bevor Sie in Rabat dem Mausoleum Mohammeds dem V. einen Besuch abstatten. Unterwegs nach Meknes besichtigen Sie römische Ausgrabungsstätten sowie die berühmten Royalen Pferdestallungen in Moulay. Die antike Königsstadt Fes besticht durch seine prunkvolle Architektur aus verschiedenen Kulturen. Weiter erreichen Sie Beni Mellal und durchqueren die fruchtbare Tadla-Region mit ihren Zedernwäldern. Beeindruckt vom grossen Staudamm bei Bin el Ouidane und den natürlichen Wasserfällen im Atlasgebirge kehren Sie nach abwechslungsreichen Tagen nach Marrakesch zurück. Lassen Sie sich ein letztes Mal auf die Magie von 1001 Nacht in den engen Gassen der Medina ein.

Fes 35


Unsere Reisekataloge

Jetzt bei uns im Reisebüro oder gratis bestellen unter: www.bischofberger-reisen.ch/unsere-kataloge/

INDISCHER OZE

FLUSS- UND ZUGREISEN

MADAGASKAR SEYCHELLEN I LA RÉUNION I MAURITIUS I SANSIBAR

November 17 –

April 17 – März

NEU–

AN

Dubai amilien F r ü f l l Spezie nt erschei g o l a t 7 Der Ka ber 201 m e v o im N

I I MALEDIVEN

Oktober 18

18

MAROKKO

ARABIEN ORIENT

AUSGEWÄHLTE

SEN RUNDREI GRUPPEN IN KLEIN

BODSCHA D | LAOS | KAM AR | THAILAN BURMA/MYANM COSTA RICA | IEN IND | KA LAN VIETNAM | SRI

|

FUJAIRAH I AL KHAIMAH I I AJMAN I RAS I ISRAEL BI I SHARJAH DANIEN I IRAN I QATAR I JOR DUBAI I ABU DHA RAIN BAH I DAM OMAN I MUSAN

Novembe

MIETWAGEN ELS I GOLF I AUSFLÜGE I HOT RUNDREISEN I

November 17 –

Oktober 18

r 17 – April 18

April 18 November 17 –

Sie erreichen uns: Mit dem Auto: Zürich City auf der Bellerivestrasse Richtung Küsnacht, nach Bushaltestelle Chinagarten links einbiegen in die Hornbachstrasse, reservierte Parkplätze vor dem Haus. Mit dem ÖV: Bus Linie 912 oder 916 bis Zürich Chinagarten, Tram Linie 2 oder 4 bis Zürich Fröhlichstrasse. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr Samstag: 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr (Juli und August am Samstag geschlossen)

Garantiert hin und zurück!

Dufourstrasse 157 | CH-8008 Zürich | Tel. 044 384 93 93 | www.bischofberger-reisen.ch | info@bischofberger-reisen.ch

Ausgewählte Rundreisen (November 17 - April 18)  

Costa Rica, Burma/Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, Sri Lanka, Indien

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you