Page 35

BIORAMA Nº. 51

ALPEN

34

Das Lesachtal gilt als eines der naturbelassensten Täler der Alpen.

biorama: Gibt es schonende Alternativen zur intensiven touristischen Ausbeutung der Alpenregion? matthias schickhofer: Der fortgesetzte Ausbau von Intensivtourismus führt zu einer Wettkampfspirale zwischen den Tourismusgebieten. Der Ausbau steigert die Verschuldung, also braucht es mehr Gäste und ergo noch mehr Ausbau, um die Konkurrenz zu überflügeln. Kleinere Orte haben keine Chance, da mitzuhalten. Intensiv-Wintertourismus oder entsprechende SommerFreizeitparks schmälern die Chancen, sanften, naturorientierten Ganzjahrestourismus auszubauen, weil die Landschaft verschandelt ist. Wegen des Klimawandels wird Skifahren (vor allem in tieferen Lagen) aber immer teurer bis unmöglich werden. Gleichzeitig nimmt die Sehnsucht vieler Menschen nach Natur und Ursprünglichkeit zu, und die Jungen sind nicht mehr so ski-affin wie vielleicht ihre Eltern. Die »Bergsteigerdörfer«, das Lesachtal (Kärnten), Mairatal (Piemont) oder Lechtal bzw. Reutte in Tirol, ziehen nun einen Vorteil aus ihren vergleichsweise unverbauten wie auch entspannten Landschaften (und Menschen). Dort wird auf Angebote gesetzt, die die Landschaft und ihre Bewohner nicht völlig kompromittieren.

Biorama 051 020-043 Story.indd 34

biorama: Heißt extensive Bewirtschaftung der Alpen auch, dass die Gebirgsregion mitten in Europa zum Luxusgut werden muss, um sie zu schützen? matthias schickhofer: Luxustourismus wie in St. Moritz ist kein brauchbares Generalmodell für die Alpen. Andererseits ist Trash out (Fritteuse-Küche, Alpenkitsch und Betonschachteln). Ein Freund aus dem Walis (Schweiz) hat mir berichtet, dass es dort in der Hotellerie ganz besonders an guten Köchen mangelt. Tourismus mit hochwertigen Landschaften, Qualitätskulinarik, einem hohen Erlebniswert und zeitgemäßem Marketing scheint hingegen zu funktionieren. Das hat aber nicht notwendigerweise mit Luxus zu tun. Es ist eher zu erwarten, dass Skifahren aufgrund der explodierenden Kosten für die künstliche Beschneiung immer mehr zum Luxus wird.

Das »Schwarzbuch Alpen« von Matthias Schickhofer erscheint im Brandstätter-Verlag.

02.10.17 19:06

Biorama #51  

Milch: Über ein boomendes Verlustgeschäft. Und Bio als Alternative. / Alpen: Der Ausverkauf eines Gebirges. / Kunst: Das Politische in Natur...

Biorama #51  

Milch: Über ein boomendes Verlustgeschäft. Und Bio als Alternative. / Alpen: Der Ausverkauf eines Gebirges. / Kunst: Das Politische in Natur...

Advertisement