Page 5

Ein Qigong der neuen Zeit

QIGONG werden. (HeartMath Benelux (Internet), aus »Was ist Herzkohärenz?«)

In der zweiten Bewegung der Laozi zugeordneten Grundform »Rückkehr zum Frühling« bewegt sich der Körper »wie die auf- und untergehende Sonne«, der Bewegung des Universums folgend.

Ein weiterer Artikel zu Shengzhen Wuji Yuan Gong ist im TQJ-Sonderheft »Qigong im Überblick« erschienen.

Das und noch mehr steht schon im Grundlagenwerk der Traditionellen Chinesischen Medizin, dem Huangdi Neijing: Beispiel: Der legendäre Gelbe Kaiser Huangdi bittet seinen Minister Qi Bo, ihm die Funktionen und Beziehungen zwischen den zwölf Zangfu-Organen und ihren Leitbahnen zu erklären. Qi Bo antwortet: »... Das Herz regiert alle Organe, es repräsentiert das Bewusstsein eines Menschen. Es ist verantwortlich für Intelligenz, Weisheit und spirituelle Transformation. ... Der Herzbeutel ist wie der Hofnarr, der den König zum Lachen bringt, denn er weckt die Freude ... Diese zwölf Fu-Organe müssen wie in einem Königreich harmonisch zusammenwirken. Entscheidungen zu fällen ist jedoch Sache des Königs. Nur wenn sein Geist klar ist, können auch die anderen Organe normal funktionieren. Auf diese Weise wird das Leben genährt und verlängert, so wie in einem Land Wohlstand herrscht, wenn alle Bewohner ihre Pflichten erfüllen. Ist der Geist unklar und gestört, dann ist das normale Funktionieren der Organe nicht gewährleistet. Das bedeutet Schaden. Die Pfade und Wege, entlang denen das Qi fließt, sind dann blockiert, und das beeinträchtigt die Gesundheit. Die Bürger des Königreichs leiden dann ebenfalls. Das sind die Beziehungen, die für ein Königreich bestimmend sind.« (Dr. Maoshing Ni (Hrsg.): Der Gelbe Kaiser (Suwen, Teil 8, Heilige Lehren) – Das Grundlagenwerk der Traditionellen Chinesischen Medizin, O. W. Barth 1998)

Gabriela Moosbauer ist Heilpraktikerin und Qigong-Lehrerin. Sie lernte Hui Chun Gong bei Isabelle Thuillard, TCM und GuolinQigong bei Li Qi-Duan, bei der sie auch eine Qigong-Lehrerausbildung asolvierte, sowie Shengzhen Qigong bei Li Jing und Li Jun Feng seit 2002. Weiterhin lernte sie TCM und Ganzheitliche Körpertherapie auf der Basis des indianischen Medizinrads. www.medizinischesqigong.de

48

Das Heute, in dem wir leben, stellt höchste Ansprüche an uns! Wir stehen an einer Zeitenwende, einem nahtlosen Übergang vom Fische- in den Wassermann-Tierkreis. Carolyn Myss drückt es folgendermaßen aus: »Das grundlegende Wesen des Fische-Zeitalters kam in dem ständigen Bedürfnis zum Ausdruck, zu teilen, zu überwinden, zu trennen, zu zerlegen. Ost und West voneinander abzugrenzen, Körper und Seele, Yin und Yang, ... Das sind unzweifelhaft die Charakteristika der letzten 2000 Jahre. Das Wassermann-Bewusstsein wird durch die Qualitäten des Heils (Heilung, Ganzheit, Heiligkeit) gekennzeichnet, es bringt die Menschheit zusammen. Deswegen ist eine Medizin der Ganzheitlichkeit entstanden, eine Atmosphäre, in der eine globale Gemeinschaft entstehen kann, sowie ein neues Selbstverständnis der Einheit aus Körper, Geist und Seele.« (Gregg Braden, Fractal Time, KOHA-Verlag 2009)

Praktisch alle alten Traditionen weisen uns darauf hin, dass diese Zeitenwende im vollen Gange ist. Die mündlichen Überlieferungen der Hopi, die 5000 Jahre alten Aufzeichnungen der Sumerer, der Kalender der Maya und andere uralte Texte weisen darauf hin, dass sich die Menschheit ihrer Reise durch das All seit langem bewusst ist. Es gibt keine Hinweise, dass die Welt untergeht, wohl aber, dass wir zu Höherem berufen sind und nicht mehr so weiterleben können und sollen, wie wir es bisher gewohnt sind. So ist es wirklich interessant, dass Shengzhen Wuji Yuan Gong, das uns Heilung für alle Ebenen des Daseins anbietet, uns gerade in dieser Zeit des Umbruchs geschenkt wurde und in seinem Aufbau und seinem Anspruch genau auf diese neue Zeit abgestimmt ist. Somit ist die Möglichkeit, sich mit ihm vertraut zu machen, ein besonderer Glücksfall.

Das Leben bewusst ausrichten Was ist der Lebensstil, den die Shengzhen-Gesellschaft in dieser Zeit befürwortet? Das Leben sollte mit Qualität und Effizienz, aber auch in Ruhe gelebt werden. Hat jemand eine reine, klare Seele, ein offenes Herz, kommt die Erleuchtung mit Leichtigkeit. Wir sollten nachdenken und spüren, was erstrangig, zweitrangig, wahrhaft entspannend und bedeutsam ist. Wo finden wir unseren Lebenssinn? Wie sollen wir uns entwickeln? Wie sollen wir uns vorwärtsbewegen? Da ein chaotisches Leben uns verwirren, ängstlich, einsam, depressiv und schwach machen kann, sollten wir uns darauf konzentrieren, geistig voranzukommen. Wir sollten nicht nur unseren physischen Körper stärken, sondern uns insbesondere auch darauf konzentrieren, unser Herz zu öffnen. Das Leben aus dem Herzen, der aufrichtige, freundliche und mitfühlende Umgang mit unseren Mitmenschen im Alltag und ebenso die Achtung der Tiere und der Umwelt sind von grundlegender Bedeutung. Shengzhen-Qigong-Praktizierende und sicher auch die anderer Qigong-Richtungen haben immer wieder erfahren, dass ihr Leben mit dem regelmäßigen Eintauchen in die Kraft des Qi, in erhebende Gedanken und Visionen, in kraftvolle, schöne Bewegungen einen positiven Verlauf nimmt. Einerlei was geschieht, sie können es als Herausforderung annehmen und fühlen sich nicht als Opfer der Umstände. Denn was wir denken und wie wir fühlen, das ziehen wir auch an.

Taijiquan & Qigong Journal 4-2009

Gabriela Moosbauer über Shengzhen Qigong  

Gabriela Moosbauer über Shengzhen Qigong

Gabriela Moosbauer über Shengzhen Qigong  

Gabriela Moosbauer über Shengzhen Qigong

Advertisement