Page 1

28.07.12 / Ausgabe 1

Bierwoche aktuell Endlich ist Bierwoche! Zum 63. Mal strömen die Fans in den legendären Stadl Die vier Prunkfässer vor dem Rathaus glänzen, der Stadl, das legendäre Bierzelt, ist herausgeputzt und in der ganzen Stadt wehen die vier Fahnen der Kulmbacher Biere. Endlich ist Bierwoche! Endlich gibt’s Festbier! Und das nach einem gekonnten Anstich durch den Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm. Traditionell muss das Stadtoberhaupt seine Geschicklichkeit am Zapfhahn beweisen. Und auch die 63. Kulmbacher Bierwoche darf man für Henry Schramm verbuchen mit der knappen Aussage: Er kann’s! Mit nur 1 Schlag brachte er das erste Fass zum Sprudeln und erntete wohlverdienten Applaus. Nach dem traditionellen Büttner-Tanz, Einmarsch in den Stadl und so einigen Grußworten, war die Vorfreude und der Durst der illustren Schar an Gästen ständig größer geworden. Ab jetzt fließt es wieder, das weit über Kulmbach hinaus bekannte Festbier. Ab jetzt sorgen die vier Bierwochenspezialitäten von KULMBACHER, MÖNCHSHOF, EKU und KAPUZINER für beste Laune bei den Stadl-Besuchern. Und ab jetzt gibt’s obendrein noch zwei Neuheiten: Erstmals werden auch das KAPUZINER Kellerweizen und das MÖNCHSHOF Natur Radler ausgeschenkt. Das Kellerweizen fließt im autorisierten Spezialausschank im Außenbereich ins stilechte Weißbierseidel und das erfrischende Natur Radler kommt gleich in Maßen daher – und zwar im Stadl. Bei so viel guten Biernachrichten bleibt nur noch zu sagen: Prost! Nächste Ausgabe: Montag, 30. Juli

nnen: Wie Sie die „Zeichen“ erke

Wenn’s Bierwoche wird!

rkultur das Datum der Freunde der Kulmbacher Bie Mal abgesehen davon, dass t drei untrügliche Anstehen haben sollten: Es gib Bierwoche dick im Kalender der „o'zapft werd“: zeichen dafür, dass bald wie Stadl entsteht! kplatz vor der Stadhalle der 1) Wenn auf dem Zentralpar treffen! latz Zunftracht auf dem Marktp 2) Wenn die Büttner sich in Stadl zieht! zünftigen Stadtkapelle zum 3) Wenn der Festzug mit der auf unseren Fotos: n zu deuten wissen, zeigt sich Dass die meisten diese Zeiche

Neue Spezialität zur Bierwoche:

Neue Spezialität zur Bierwoche:

KAPUZINER Kellerweizen

MÖNCHSHOF Natur Radler

Exklusiver Spezialausschank im Stadl-Außenbereich! Mehr auf Seite 4.

MaßkrugAusschank im Stadl. Mehr auf Seite 4.

3 6 5 T A G E B I E R W O C H E ? A B E R G E R N ! U N T E R W W W. K U L M B A C H E R - B I E R W O C H E . D E S I N D S I E D A S G A N Z E J A H R I N F O R M I E R T !


Bierfestsplitter • Die Festwirte 2012 in prominenter Gesellschaft mit Strauß Tochter Monika Hohlmeier.

Bürgermeister Frank Wilczok mit seinem "neuen Chef?!" OB Kandidat Hans-Dieter Herold. Schaun mer mol, sagt der Franz.

MdL Inge Aures und ihre Bürgermeister aus Stadtsteinach und Thurnau, Roland Wolfrum und Dietmar Hofmann.

Nicht nur unser Landrat schwitzte heute....

Alle Jahre wieder zum Anstich: Max Frankenberger mit seinem Vater Alfred, der "Kla-Zwick" Karl-Heinz Schneider, Zum 23. Mal immer wieder das gleiche Hans-Jürgen Hofmann und Edwin Motiv! Der Professor und die rote Inge. Pfister.

Ein "Opel" ist selten allein! Die Bürgermeister Herbert aus Kupferberg und KarlHeinz aus Wirsberg mit Silvia aus Hessen. Die "neuen" Regenschirme der Brauerei.

Flugzeuge im Bauch (Grönemeyer)! Altlandrat Herbert Hofmann und die Flugschule Zeitler

Früh Anstich - abends Naturbühne, Multitalent Siegfried Küspert in lustiger Runde, lauter Schauspieler?

Kulmbacher-Fans aufgepasst: auf Facebook

Tankgutscheine zu gewinnen!

Wir laden alle KULMBACHER Edelherb-Fans ein, ab sofort auch auf Facebook mit uns die Leidenschaft für gutes Bier zu teilen! Das macht nicht nur Spass, sondern wird mit etwas Glück auch mit tollen Gewinnen belohnt.

Bierfest-Horoskop Widder

Wenn Türen knallen, Wände wackeln und sogar die Zimmerpflanzen ausschlagen, dann ist die WidderPartnerschaft zu glücklicher Höchstform aufgelaufen. Als Zeichen aufrichtiger Zuneigung lässt der bockende Hörnerträger den Porzellanbestand zu glückbringenden Scherben zerspringen und wenn die Säfte angesichts der Liebsten zu herausforderndem Widerstand steigen, das nennt man dann den Wid(d)erstand.

lichen Kreativität bieten und hat damit den herzensbesten Partner des Königreiches.

Jungfrau

Der Liebe auf den ersten Blick steht die Jungfrau sehr misstrauisch gegenüber. Was sich nicht logisch erklären lässt, ist ihr nicht geheuer. Wer auf eine ernsthafte Beziehung aus ist, der lege spätestens beim

Stier

So viel Verlässlichkeit geht auf (k)eine Kuhhaut und jeder Fluchtversuch wird vereitelt. Aus lauter phlegmatischer Bequemlichkeit hängt ein Stier selbsthaftend fest, er kann alles ertragen, nur keine Veränderungen. Dafür bietet er wohlig weiche Sicherheit, genüssliches Schwelgen und praktische Sinnlichkeit.

Nehmen Sie sich ein limitiertes Stück Bierwoche mit nach Hause. Erhältlich im Fan-Shop vorm Stadl! Aber nur solange der Vorrat reicht. Stoßen Sie doch gleich damit an.

Steinbock

Wenn eine Steinbock-Verbindung zusammengeschmiedet oder in Ketten gelegt wird, dann ist dies für die Ewigkeit geplant und vielleicht noch darüber hinaus. In jeder Beziehungsphase ist die steinbockig verhaltene Sinnlichkeit ein felsenfestes Argument.

Krebs

„Piep, piep, piep, wir hab‘n uns alle lieb“, es gibt ein Küsschen hier, eine zärtliche Knuddelung da und zwischendurch ein Häppchen für die Seele oder ein kühles Bierchen im Stadl. Man ist als Krebs füreinander da, Mama liebt Papa, der ist wie eine Mutter für die Kinder, und so spielen sie tagtäglich die Heile-Welt-Geschichte vor .

Löwe

Man serviere dem Löwen zum Frühstück ein Schälchen Bewunderung mit Knusperapplaus, mittags eine dicke Scheibe Sonnenseite des Lebens, abends noch einen Auflauf aus Luxus an Goldsoße und küsse ihm als Betthupferl die Füße. Zwischendurch muss man ihm nur eine grandiose Spielwiese zum Austoben seiner (selbst)herr-

Wer liebt, der leidet - kürzer lässt sich eine SkorpionPartnerschaft nicht beschreiben. Das höchste der Gefühle ist der unheimliche Tiefgang, und Erotik von zwingender Intensität garantiert den Himmel in der Hölle. Ein bisschen verliebt ist für den Skorpion so unmöglich wie ein bisschen tot. Da gilt nur „ganz oder gar nicht“. Ausgedehnte Lebens- und Liebeserlebnisse mit großzügigen Partnern passen dem fröhlichen Schützen, inklusive einiger grenzüberschreitender Sprünge ins möglichst fremdartige Ausland. Auch wenn er flammende Versprechungen in höheren Bögen spuckt, als sie sich je erfüllen könnten, kann ihm keiner etwas übelnehmen.

Da will einer auf allen Hochzeiten tanzen, bloß nicht auf seiner eigenen. Lieber flattert er nektarnaschend von einer Blüte zur anderen. Dem Luftikus ist die Abwechslung heilig, nicht die Ehe. Zwillinge wollen sich so lange sämtliche Türen offenhalten, bis sie die ganze vielfältige Auswahl kostenlos und unverbindlich getestet haben.

Der neue Fan-Krug. Nur 5,– Euro!

Skorpion

Schütze

Zwillinge

Zum Sammeln schön:

Vollkommenheit. Und kommt mal Sand ins Beziehungsgetriebe, dann wird harmoniesüchtig mit liebevoller Schwindelei geschmiert.

Wassermann

zweiten Date eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, einen lückenlosen Lebenslauf und alle Arbeitszeugnisse vor. Nach eingehender Prüfung wird dann über den Gefühlsaufwand entschieden.

Waage

Ach, muss Liebe schön sein, denkt sich jede Einzelwaage und ist zeitlebens auf der Suche nach einem Partner zur Eheschließung. Alleinige Waagen brauchen ein allerliebstes Gegenstück zur ausgeglichenen

Wer ihm völlige Freiheit, die Unantastbarkeit seiner individuellen Eigenartigkeiten, ein weltoffenes Experimentierfeld im Schlafzimmer und freudige Erwartung seiner skurrilen Überraschungen bietet, der könnte sein Wassermännchen zwar nicht an die Kette, aber vielleicht an eine freundschaftliche Laufleine legen.

Fische

Mit grenzenlosem Einfühlungsvermögen gleiten sie dem Partner unter die Haut und wissen bald selbst nicht mehr, wo sie anfangen oder der Partner aufhört. „In Fleisch und Blut übergehen“ bekommt hier eine wundersame Bedeutung.

3 6 5 T A G E B I E R W O C H E ? A B E R G E R N ! U N T E R W W W. K U L M B A C H E R - B I E R W O C H E . D E S I N D S I E D A S G A N Z E J A H R I N F O R M I E R T !


• Bierfestsplitter Stadträtin Heike Vogel hat Spaß.

Reisen bildet! Bürgermeister Stefan Schaffranek mit Regierungspräsident Wilhelm Wenning.

Senioren-Stammtisch!

ER - Vorstand Markus Stodden und SIE Margit Ruckdäschel.

Der Export nach China boomt. Mr. Vincent mit Mr. Wölfel und Mr. Landrat.

Im Stadl verträgt man sich: die Bürgermeister Bernd Steinhäuser (CSU), Dieter Schaar (Freie Wähler) und Heinz Burges (SPD). Schöne Mädels sind immer unterwegs!

Mama Claudia mit Töchterlein beobachten den Papa. ob er auch richtig schenkt.

OB Henry Schramm mit seiner Mutter.

3 6 5 T A G E B I E R W O C H E ? A B E R G E R N ! U N T E R W W W. K U L M B A C H E R - B I E R W O C H E . D E S I N D S I E D A S G A N Z E J A H R I N F O R M I E R T !


Politprominenz im Stadl Innenminister trug sich ins Goldene Buch ein. Ja gibt es denn das auch noch - das Wetter war ja heuer noch schlechter als letztes Jahr zum Anstich. Dieses mal kam der Regen schon um 10 Uhr, gerade als der Festzug vom Stadl zum Rathaus gehen wollte, um dort von OB Henry Schramm und seinem Gefolge empfangen zu werden. Was soll's, deswegen läßt der kampferprobte Kulmbacher Bierfestgänger seine gute Laune jedoch nicht vermießen. Sicher war`s dafür im Stadl, denn Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich (CSU) war aus seinem Heimatort Naila angereist, um einmal so richtige Bierfestatmosphäre genießen zu können. In`s "Goldene Buch der Kulmbacher Brauerei durfte er sich natürlich auch gleich eintragen. Bayerns Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und Stellvertreter des Ministerpräsidenten Martin Zeil (FDP) war auch da, genauso wie Frankens Europaabgeordnete Monika Hohlmeier (CSU), die Landtagsabgeordneten Inge Aures (SPD) und Baron Ludwig Freiherr von Lerchenfeld (CSU), Landrat Klaus-Peter Söllner und jede Menge Bürgermeister aus nah und fern, ob noch im Amt oder schon im Ruhestand. Natürlich durften die Herausforderer von OB Henry Schramm im Oktober Ingo Lehmann (SPD) und Hans-Dieter Herold (Bündnis 90/Die Grünen) auch nicht fehlen. Kommen tun Sie alle jedes Jahr wieder gerne, vorausgesetzt die härteste Währung zur Bierfestzeit, (Nicht Dollar, Euro oder Teuro) die "Biermarke" wechselt oft genug den Besitzer in dieser Woche. Auch wir vom Kulmbacher Land sagen natürlich nicht nein, wenn Sie Ihre Marken unbedingt loswerden wollen. Weiter gehts heute abend mit der Eslarner Showband und morgen mit dem großen Fanumzug.

Zwei neue Bierspezialitäten zur Bierwoche! Unbedingt probieren: KAPUZINER Kellerweizen und MÖNCHSHOF Natur Radler

Zum Sofort-Anziehen: Das neue Fan-Shirt 2012! Sie lieben die Kulmbacher Bierwoche? Dann zeigen Sie’s immer und überall! Und zwar mit dem Bierwochen-Shirt: Erhältlich im Fan-Shop vorm Stadl! Allerdings nur solange der Vorrat reicht. Probieren Sie Ihr Exemplar doch gleich mal an!

Exklusiver Spezialausschank im Stadl-Außenbereich

Senkrechtstarter des Jahres im Festzelt

KAPUZINER Kellerweizen

MÖNCHSHOF Natur Radler

Exklusiv zur Bierwoche genießen Sie das KAPUZINER Kellerweizen im autorisierten Spezialausschank außerhalb des Stadls. Der mit Sitzgelegenheiten ausgestattete Ausschank befindet sich zwischen KULMBACHER Ecke und Fußgängerpassage. Als besonderes Schmankerl hat jeder Gast die Möglichkeit, im Rahmen einer besonderen Treue-Aktion ein original Kellerweizen Seidel gratis zu erhalten. So einfach geht's: KAPUZINER Kellerweizen genießen und Bonusstempel sammeln. Die Stempel

Bereits in den ersten Monaten hat MÖNCHSHOF Natur Radler unglaublich viele Freunde gefunden. Jetzt können auch Sie die naturtrübe Neuheit von Mönchshof auf der Bierwoche probieren. Das Besondere an der neuen MÖNCHSHOF-Spezialität ist eindeutig die Verwendung von natürlichem Zitronensaft. In der Mischung mit unfiltriertem Hellbier schenkt er dem Mönchshof Natur Radler nicht nur diesen außergewöhnlich milden, abgerundeten Geschmack, sondern auch das naturtrübe Aussehen. Durch die Vewendung ausschließlich natürlicher Zutaten ohne künstliche Süß- und Konservierungsstoffe ist das naturtrübe MÖNCHSHOF Natur Radler

gibt's beim Ausschankpersonal. Und für 9 Stempel erhalten Sie Ihr Gratis-Seidel! In diesem schmeckt das vollmundige Weizen am besten. Das Kellerweizen hat ein kräftig bernsteinfarbenes Aussehen. Durch die Zugabe extra-feiner Hefe aus brauereieigener Reinzucht erhält es seinen abgerundeten, vollmundigen, aromatisch-fruchtigen Geschmack.

wohl einzigartig am deutschen Biermarkt. Die außergewöhnlichen Eigenschaften sind auf einem Produktsiegel zusammengefasst. Wer das naturtrübe MÖNCHSHOF Natur Radler noch nicht kennt, kann diese prickelndfruchtige Erfrischung jetzt im Stadl probieren!

IMPRESSUM ViSdP: Verlag Lutz Müggenburg • Konzept/Gestaltung: Riegg & Partner Werbeagentur GmbH Neudrossenfeld • Sämtliche Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder Übernahme nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

Bierfestzeitung 2012 - 1. Ausgabe  

Die Bierfestzeitung erscheint jedes Jahr zur Kulmbacher Bierwoche. Nicht nur wegen den Informationen rund ums Bierfest ist die Zeitung, die...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you