a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

29. Dezember 2011 | Nr. 52 | 72. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Winter-Ausverkauf

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

Marktplatz 16, 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

10% 50%

10% 50% 20%

10% 50%

½ Preis!

10% 50% 20%

ab 3. Jan. bis 14. Jan. 2012 ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Auf der Grenchenseite: Wünsche für das Jahr 2012.

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Marktplatz 16, 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 21

032 645 04 04

TREBERWURST Freitag, 6. Januar, ab 19.00 Uhr Samstag, 7. Januar, 12.00 Uhr, und ab 18.00 Uhr Freitag, 20. Januar, ab 19.00 Uhr Samstag, 21. Januar, 12.00 Uhr, und ab 18.00 Uhr

IN EIGENER SACHE

Alles Gute im neuen Jahr!

L

iebe Leserinnen und Leser Der Grenchner Stadt-Anzeiger hat sich vor genau einem Jahr ein neues Outfit verpasst und neue inhaltliche Schwerpunkte gesetzt. Was hat Ihnen besonders gut gefallen und was weniger? Vielleicht finden Sie während den Festtagen Gelegenheit, uns eine Rückmeldung zu geben. Wir sind ständig bemüht, unser Leserangebot weiter zu optimieren.

Ihnen, liebe Anzeigenkunden, danken wir ebenfalls ganz herzlich für Ihr grosses Vertrauen. Sie investieren in ein Produkt, das im zu Ende gehenden Jahr nicht nur an Auflage gewonnen hat, sondern auf Erfolgskurs ist. Wir wollen mit Ihnen zusammen auch im kommenden Jahr die Nase vorne haben. Dank Ihrem Engagement bleibt der GSA ein interessantes, vielseitiges und geschätztes Produkt in der regionalen Medienszene. Wir

Oder ab 15 Personen auf ReservaƟon

freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Partnerschaft im 2012! Der Grenchner Stadt-Anzeiger macht eine kurze Pause und erscheint das nächste Mal am DONNERSTAG, 12. JANUAR 2012. Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch, Glück, Segen und Gesundheit im neuen Jahr. VERLAG UND REDAKTION GRENCHNER STADT-ANZEIGER

Diese Woche im

SONDERSEITE

Das GSA-Team (links): Irena Cekic, Birgit Priesen, Joseph Weibel, Martina Niggli und Lara Näf (Geschäftsführerin)

HAPPY NEW YEAR 2012


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 29. Dezember 2011 | Nr. 52

Merci Monika! Wir danken Dir recht herzlich für Deine Dienste in den letzten 15 Jahren und wünschen Dir für die Zukunft alles Gute. Das Team der Tennis-Chugele

IMPRESSUM

Wer nicht inseriert, wird vergessen. Planen – gestalten – pflegen

Gärten für Mensch und Natur Schönheit und Zweckmässigkeit in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen ist Aufgabe moderner Gartengestaltung. Bäume, Sträucher, Blumen sowie Naturstein, Metall, Holz und Wasser – die natürlichen Elemente, helfen uns dabei.

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 22 120 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Unser kompetentes Team pflegt Ihren Garten von der Frühjahrsbepflanung bis zur Überwinterung Ihrer ganz speziellen Lieblinge.

Der aktuelle Gartentip: Bäume und Sträucher schneiden Natursteinarbeiten Umgebungsarbeiten Wir beraten Sie gerne Bolliger Gärten bolliger-garten@bluewin.ch, Fax 032 661 10 58

Tel. 032 661 10 38 079 604 35 40

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Solothurner Zeitung AG , Tele M1 AG, TMT Productions AG, Radio 32 AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 52 | Donnerstag, 29. Dezember 2011

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 1. Januar 2012 17.00 Uhr Neujahrskonzert. «Tangos Ecclesiasticos», auf Tasten getanzt von und mit Guy Bovet, Orgel. Anschliessend traditioneller Neujahrsapéro im Zwinglihaus. Markuskirche Bettlach Samstag, 31. Dezember 2011 17.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Jahresende in der St. Klemenzkirche. Gemeindeleiterin Susi Günter-Lutz und Pfarrer Roland Stach. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 31. Dezember 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier zum Jahresschluss. Neujahr, Sonntag, 1. Januar 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache fällt aus. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache fällt aus. Dienstag, 3. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 4. Januar 16.00 Uhr Aussendung der Sternsinger in der Kirche. 18.30 Uhr Eucharistiefeier fällt aus. Donnerstag, 5. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 6. Januar 8.00 Uhr Eucharistiefeier fällt aus. 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend Königskuchen im Eusebiushof. Samstag, 7. Januar 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 8. Januar 8.45 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Staad. 9.45 Uhr Kommunionfeier an der schönen alten Krippe im Kinderheim Bachtelen. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 10. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 11. Januar 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 12. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 13. Januar 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul, Grenchen Sonntag 1. Januar 2012: 11.00 Uhr Syrisch-orthodoxer Gottesdienst mit Pfr. Kerim Asmar 16.30 Uhr Christkatholische Eucharistiefeier mit Pr. Petr Jan Vins, anschliessend Apéro zum

Inserieren bringt Erfolg!

3


4

Grenchen

Donnerstag, 29. Dezember 2011 | Nr. 52

Gemeinsam in die Zukunft

SILVESTER-UMFRAGE Was wünschen sie sich persönlich und für die Öffentlichkeit im 2012? Der Grenchner Stadt-Anzeiger hat bei Persönlichkeiten aus Gewerbe, Politik und Kirche nachgefragt.

Urs Wirth Fraktionspräsident SP Grenchen

Heinz Müller Fraktionspräsident SVP Grenchen

Hubert Bläsi Fraktionspräsident FDP Grenchen

Andreas Kummer Fraktionspräsident CVP Grenchen

Boris Banga Stadtpräsident von Grenchen

«Ich wünsche mir konstruktive und lösungsorientierte politische Dialoge, geprägt von gegenseitiger Achtung und Toleranz. Für Grenchen wünsche ich, dass der legendäre Pioniergeist und die Kreativität nicht einschlafen, sondern zum Wohle aller genutzt werden.»

«Privat wünsche ich mir die nötige Ruhe, um neue Herausforderungen aller Art zu meistern. Für Grenchen wünsche ich mir die Wiederherstellung des politischen Friedens. 2012 müssen alle politischen Kräfte in die Entscheide miteinbezogen werden. Nur so kann Grenchen profitieren.»

«Privat sollte meiner Familie und mir das Glück hold gesinnt sein. Politisch erhoffe ich mir konstruktive, gute Entscheide und Konstellationen, um konkrete Fortschritte erzielen zu können. Damit sollen positive Schlagzeilen für Grenchen wieder möglich werden.»

«Ich wünsche mir weniger Hektik, mehr Zeit für Freunde und Familie und endlich eine grosse, schöne Mietwohnung zu einem bezahlbaren Preis. Für Grenchen wünsche ich mir ein stärkeres Bekenntnis der Bewohner zur Stadt, zum Gewerbe und den Mut zu Investitionen.»

«Persönlich wünsche ich mir Gesundheit, Schaffenskraft und das für jeden Erfolg immer notwendige Glück. Für die Stadt Grenchen wünsche ich wirtschaftliche Stabilität, mehr Zufriedenheit und eine solidarische Haltung der Mitbürgerinnen und Mitbürger.»

Ernst Brändli Inhaber LIFESTYLE Fitness, Grenchen

Roswitha Bucher Kürbis- und Seifenschnitzerin, Bettlach

Roger Kurt Geschäftsführer Schulen Grenchen

Gabi Maegli Mitinhaberin Bijouterie Maegli, Grenchen

Luzia Meister Stadtschreiberin von Grenchen

«Ich bin glücklich im Hier und Jetzt. Dennoch wünsche ich mir, mich auch im 2012 im Denken und Handeln weiter zu entwickeln. Für Grenchen wünsche ich mir zukunftsorientierte Entwicklung und Mut, sich von veralteten Mustern zu lösen.»

«Ich hoffe, dass ich auch im 2012 meine Hobbies, das Kürbis-, Melonen- und Seifenschnitzen, ausführen und Freude bereiten kann. Für Grenchen wünsche ich, dass viele Leute aus anderen Regionen die Stadt aufsuchen, um Schönes und Kulturelles zu erleben. Das Gute liegt so nah.»

«Persönlich wünsche ich mir konstruktive Gespräche mit der Politik zum Thema Schulen Grenchen, damit weiterentwickelt und optimiert werden kann. Für die Öffentlichkeit wünsche ich mir vermehrt positive Wiedergabe der guten Arbeit, die Mitarbeitende der öffentlichen Verwaltung leisten.»

«Mein Wunsch ist, dass ich neue Kundschaft beraten darf. Dank ihnen kann ich zwei jungen Frauen eine Ausbildung ermöglichen. Mein Wunsch für Grenchen ist Optimismus und Durchhaltevermögen für alle, die in Grenchen nicht nur wohnen, sondern leben. Nur so können wir Probleme lösen.»

«Für 2012 wünsche ich mir anregende, engagierte Menschen, Befriedigung in der Arbeit und Erholung im Geniessen. Für Grenchen erhoffe ich mir gute Projekte, in denen wir gemeinsam weiter kommen, Probleme konstruktiv und hartnäckig lösen, und kecke Impulse setzen.»

Hans Zuberbühler Geschäftsführer Hugi-Küchen AG, Lengnau

Erich Dubach Inhaber Bäckerei Dubach, Selzach

Enrico Sansoni Inhaber Sansoni Malergeschäft, Bettlach

Mehmet Polat Inhaber Baracoa, Grenchen

Renata Schreiber, Präsidentin Christkath. Kirchgemeinde Grenchen/Bettlach/Selzach

«Für mich persönlich wünsche ich, dass ich alle meine Pläne und Ziele realisieren kann. Für die Öffentlichkeit wünsche ich mir, dass sie uns noch stärker als kompetenten und qualitativ guten Küchenanbieter sehen, der in Zukunft noch stärker auf Kundenwünsche eingehen wird.»

«Für Grenchen wünsche ich mir im 2012 mehr positive Ereignisse und Gedanken; für mich persönlich wünsche ich, dass unsere Bäckerei an das sehr erfolgreiche Jahr 2011 anknüpfen kann.»

«Ich wünsche allen farbige Aussichten bei bester Gesundheit.»

«Für das neue Jahr wünsche ich mir im stressigen Alltag ein bisschen mehr Zeit für meine Liebsten und dass wir mit Gesundheit gesegnet sind. Der Öffentlichkeit möchte ich ans Herz legen, die schönen Seiten von Grenchen vermehrt zu sehen und zu schätzen.»

«Ich wünsche mir Gesundheit, Kraft und Zuversicht und dass mir meine Projekte in privater oder beruflicher Hinsicht gelingen. Der Öffentlichkeit wünsche ich Bescheidenheit in materiellen Dingen, nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und Respekt gegenüber den Tieren und der Natur.»

Alfred Kilchenmann, Präsident RömischKatholische Kirchgemeinde Grenchen

Rolf Enggist, Präsident Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach

Hans Kübli Gemeindepräsident von Bettlach

Viktor Stüdeli Gemeindepräsident von Selzach

«Ich wünsche mir, dass ich mein Amt als Kirchgemeindepräsident noch lange zufriedenstellend ausführe. Für die Kirchgemeinde wünsche ich, dass das Projekt der Innenreinigung der Eusebiuskirche erfolgreich und pünktlich zur Weihenfeier anlässlich des 200 Jahr-Jubiläums umgesetzt wird.»

«Ich wünsche, dass es allen Menschen gut ergeht. Der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach wünsche ich, dass sie auch im neuen Jahr mit ihrem vielfältigen Wirken die Menschen unterstützen und begleiten kann und als wichtiger Teil der Gesellschaft wahrgenommen wird.»

«Ich wünsche mir gute Nerven, innovative Ideen, bleibenden Optimismus und Verhandlungsgeschick. Der Gemeinde Bettlach wünsche ich Mitarbeiter, die sich kooperativ, initiativ und engagiert für Lösungen in unserem Dorf einsetzen und so die Liebe zu unserem lebenswerten Ort zeigen.»

«Ich wünsche mir, dass ich die Legislaturperiode gesund und erfolgreich hinter mich bringe. Weiter wünsche ich mir, dass die Gemeinde Selzach einen Weg findet, die Probleme aufgrund der grossen Bauvorhaben – Neubau Turnhalle und Sanierung Schulhaus 3 – in Frieden zu lösen.»

Für Sie unterwegs: Joseph Weibel und Martina Niggli Sie finden alle Artikel dieser Print-Ausgabe und noch viel mehr auf unserer Webseite www.grenchnerstadtanzeiger.ch

Zeichnungstalente gekürt

D

ie Regiobank Solothurn AG in Grenchen hat sechs junge Hobbymalerinnen und -maler zu den Gewinnern des Zeichnungswettbewerbs unter dem Motto «Samichlaus» gekürt. Die 1. Plätze gingen an Lena Rijkeboer (Selzach) und Levi Morand (Arch); die 2. Plätze an Vanisha Baskarasingam und Dilara Corbaci (beide

Grenchen). Dritte wurden Vanessa Insalaco und Sneha Frera (beide Grenchen). Die Schulkinder der Jahrgänge 1997 bis 2005 reichten Ende November ihre Zeichnungen ein und überzeugten mit ihrer Kreativität und dem hohen Engagement. Die glücklichen Gewinner gingen mit tollen Preisen nach Hause: Reisegutscheine zum Besuch des Europaparks, des Wasserfreizeit-

parks Alpamare oder Gutscheine zur Errichtung eines Regio-Star Kontos. Ulrich Gribi, Betreuer Privatkunden und Jurymitglied: «Die dreiköpfige Jury wählte nach klaren Kriterien aus. Zeichnungen, bei denen wir annehmen konnten, dass sie aus eigener Fantasie und ohne Mithilfe von Erwachsenen entstanden sind, schafften es in die engere Auswahl.» mng

Enzo Armellino (Leiter Regiobank Marktgebiet Grenchen/Seeland, hinten), mit den Gewinnern (von links): Vanisha Baskarasingam, Levi Morand, Lena Rijkeboer, Dilara Corbaci, Sneha Frera und Vanessa Insalaco.(Bild: zVg)


Seeland

Nr. 52 | Donnerstag, 29. Dezember 2011

5

«Weiterhin Menschen ernst nehmen» BÜREN AN DER AARE / SEELAND Regierungsstatthalter Gerhard Burri ist seit zwei Jahren für den Verwaltungskreis Seeland verantwortlich. Bei einem Treffen mit dem Grenchner Stadt-Anzeiger (GSA) blickt er auf das Jahr 2011 zurück und nennt Ziele für 2012. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

Vinelz und Erlach. Aus dem GSAStreugebiet gehören Leuzigen, Arch, Rüti und Büren dazu. Der zuständige Regierungsstatthalter Burri schafft es trotz der Gebietsweite, den Überblick zu behalten. Kein Wunder, denn der in Aarberg wohnhafte zweifache Familienvater ist ein alter Hase im Business. Seit 27 Jahren arbeitet der Rechtsanwalt als Regierungsstatthalter. In dieser Zeit lernte er die Gemeindepräsidenten und Gemeindeschreiber von Leuzigen, Arch, Rüti und Büren kennen – und schätzen. «Wir stehen in regem Austausch», so Gerhard Burri.

G

erhard Burri (60) reiste für das Gespräch in das idyllische Städtchen Büren an der Aare. Obwohl Burri als Regierungsstatthalter 45 seeländische Gemeinden betreut, kennt er Büren gut. Vor einem halben Jahr entschied er über die neue Verkehrsführung, welche die Altstadt nun entlastet. Verwaltungssachen – wie das oben genannte Beispiel – machen den grössten Teil Burris Arbeit aus. Weiter beschäftigt er sich mit folgenden Aufgaben: Anwalt und Ratgeber der Bevölkerung (Ombudsmann), Verantwortlicher für die öffentliche Sicherheit, Beratung und Aufsicht der Gemeindebehörden, Aufgaben im Vormundschaftswesen, Anordnung des fürsorgerischen Freiheitsentzugs und Beurteilung und Gewährung von Bewilligungen (beispielsweise im Bauwesen und Gastgewerbe). Kurz gesagt: Burri ist ein Richter im öffentlichen Recht und setzt sich für die Bevölkerung ein. Mit der Schweizer Regierung haben Regierungsstatthalter nur insofern etwas zu tun, indem sie den Regierungsrat gelegentlich an Anlässen repräsentieren.

2011 war viel los im Seeland. Burri bearbeitete 55 Dossiers über Beschwerden, Klagen und Aufsichtsanzeigen; 40 Dossiers über fürsorgerische Freiheitsentziehungen; 900 Vormundschaftsfälle, 500 Dossiers über Erbrecht und Inventarwesen, 610 Dossiers über gastgewerbliche Einzelund 525 Betriebsbewilligungen sowie 210 Dossiers über Baubewilligungen. Burri koordinierte 2011 die Vorgehensweise in zwölf Unglücksfällen und führte mehrere Hundert Beratungsgespräche. Neun Mitarbeitende, die sich 620 Stellenprozente teilen, unterstützen ihn. In Büren beschäftigten 2011 konkret die neue Verkehrsführung um die Innenstadt herum und die Diskussion um den Bau einer neuen Mehrzweckhalle. In Rüti bei Büren hatte Burri über die Diskussion um die Umweltverträglichkeit der Chemikalienabfälle der Thommen-Furler AG (Experte für Chemikalien und Schmier-

Diese Aufgabenvielfalt fordert heraus. Dazu kommt die Grösse des Amtsbezirks: 45 Einwohnergemeinden, 67200 Einwohner, rund 334 Quadratkilometer Fläche; beginnend bei Gampelen/BE über Ins, Kallnach, Seedorf, Rapperswil/BE, Diessbach, Oberwil bei Büren, Dotzigen, Studen/BE, Jens, Epsach, Täuffelen,

Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen Erwachsenenbildungszentrum

Sozialversicherungsfachleute mit eidg. Fachausweis INFOANLASS: Mittwoch, 11.01.2012, 18.00 Uhr (Bitte melden Sie sich bei uns an)

Beginn Lehrgang: ab Mittwoch, 22.02.2012

INFOANLÄSSE: <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tV'VW-vnpWRc-ik-/j3RlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

<wm>%cKEL+T4O%Rs%dEkP%6C+vYwyQ%pD%Ucu.6%h7+u/gdR%Fz%YNW.h%bL+axUjUZw%fb%59ypVEqZ%A0%lH/HI-"ecIEG-dD-Rw4E6CTZ6%t4%PeBc%0T%wPbsGo%QOlOk-29Fk3N-pq-6Kv3JrdsJ.8tZ%ME%e=2iOV%JC%sVJ="O7o2ao%AzNbT.V2C%ZN%qkZ4FtJ0oO0%hK%iHh8WCbd2XVJ%MFILu.9f%yX%zDyuNldSoYMZ%Az%Ek2IuM%Zl/5i+ny5+H5+"O%7pdB%kJbC+1t'+Zu9t%B6%fA=Pnc%/X</wm>

Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis Mittwoch, 18.01.2012, 18.00 Uhr (Bitte melden Sie sich bei uns)

HR-Fachleute mit eidg. Fachausweis Montag, 30.01.2012, 18.00 Uhr (Bitte melden Sie sich bei uns)

Patriotenweg 1 - 4501 Solothurn Tel 032 627 79 30 - Fax 032 627 79 31 info@ebzsolothurn.ch - www.ebzsolothurn.ch

Regierungsstatthalter Gerhard Burri beim Besuch des weihnachtlich dekorierten Stedtli Büren, vor dem Schloss. stoffe, für Umwelttechnik und das Recycling von Industrie- und Sonderabfällen) zu entscheiden. Nicht zu vergessen die Nationalrats- und Ständeratswahlen. Burri blickt sehr zufrieden zurück: «Die Kommunikation mit den Gemeinden ist vorbildlich. Ich darf ihnen ein Kränzchen winden.» In wenigen Tagen beginnt das Jahr 2012. Vieles wird weitergehen wie zuvor. Aber auch Veränderungen stehen an. Burri: «Im neuen Jahr werde ich noch mehr komplexe und teure Bauvorhaben prüfen müssen, denn deren Anzahl ist im Seeland kontinuierlich am steigen. Ich hoffe, die Zahlen gehen etwas zurück.» Weiter prognostiziert Burri eine Zunahme der

Beschwerdenanzahl. «Dies kann auf die schlechte Wirtschaftslage zurückgeführt werden.» Burri rutscht mit einem Vorsatz in das neue Jahr: Die Gemeinden Leuzigen, Arch, Rüti und Büren und deren Burger noch besser kennenzulernen. Dafür fehlt im stressigen Alltag leider oft die Zeit. Zu kurz kommen soll laut dem Jurist jedoch nicht, dass alle Beschwerden, Reaktionen und vorallem die Menschen auch in Zukunft ernst genommen werden. Dafür steht Burri ein. Gerhard Burri ist ein Menschenfreund, das merkt man sofort. Seine Worte drücken Bescheidenheit und Realitätsnähe aus. Genau so lauten auch seine persönlichen Wünsche für

2012. «Ich wünsche mir Gesundheit, weil ich (zu) viel arbeite. Den seeländer Gemeinden im Bürenamt möchte ich mit auf den Weg geben, dass sie sich – trotz ihrer Position am Rand des Verwaltungskreises – nicht benachteiligt fühlen müssen. Ich versuche, alle gleich zu behandeln.» Eine Hommage an die Gemeinden ist die neue Ausstellung im Amthaus Aarberg. Eindrückliche Bilder – unter anderem aus Leuzigen, Arch, Rüti und Büren – zieren die Flurwände. Bald kommt eine Vitrine mit Material aus Büren dazu. Offizielle Eröffnung ist im Frühling 2012. «Interessierte dürfen jedoch bereits jetzt vorbei kommen», so Burri.


S CHÖNHEIT

Alles Gute im 2012

UND

W OHLBEFINDEN

Ein herzliches Willkommen meiner neuen Mitarbeiterin Alexa E. Thompson/Gesichtskosmetik Wir danken unseren treuen Kunden für Ihr Vertrauen und wünschen alles Gute fürs 2012!

Wir wünschen unserer Kundschaft ffrohe Festtage und ein glückliches neues Jahr! Ueberland-Garage M. Meyer AG Toyota-Automobile Beratung – Verkauf – Service Bielstrasse 21, 2545 Selzach Telefon 032 641 13 69 / Fax 032 641 30 47 7 E-Mail: ueberland-garage@bluewin.ch

Tel. 032 652 60 70

TAG DER OFFENEN TÜR · 14. JANUAR 2012

V ON H ERZEN

FROHE F ESTTAGE ! Anita Hallauer

Frohe Festtage und alles Gute im 2012

Be

f O b e rg re n c h e n

Liebe Gäste und Freunde

ber

g

Unseren lieben Kunden möchten wir Danke sagen und alles Gute fürs 2012 wünschen!

power yoga • pilates • group fitness

mühlestrasse 9 • 2540 grenchen • 079 709 17 07 inspira ons@bluewin.ch • www.inspira ons-yoga.ch mühlestrasse 9 • 2540 grenchen • 079 709 17 07 • inspirations@bluewin.ch

Schon neigt sich wieder ein Jahr dem Ende zu. Ein Jahr das Spuren von Emotionen, Hoffnungen und Taten hinterlässt. Voller Stolz dürfen wir sagen:

Bettlachstrasse 140 2540 Grenchen 032 652 29 00

Wir haben es recht gut gemeistert. Auch das neue Jahr nehmen wir Schritt für Schritt in Angriff, und freuen uns auf neue Herausforderungen und Erlebnisse. Herzlichen Dank für das engegengebrachte Vertrauen. Mier wünschet üch aune en guete Rutsch is 2012, mit viel Liebi, Glück und Gsundheit. Annemarie & Alfred mit Christian und Adrian

Wir wünschen allen unseren Kunden ein gesundes, glückliches neues Jahr und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.

Textil Sticken Siebdruck Beschriftungen www.topdruckgmbh.ch

EZIALIST

IHR KÄSESP

Tel. 032 652 53 Centralstr. 37 www.chaesi.ch

Damen- und Herren Coiffeur Nail Studio

Familie Meier-Schulthess Lindenstrasse 41 2540 Grenchen Tel. 032 654 99 22

Sehr geehrte Gäste, wir bedanken uns für Ihre Treue im 2011 und wünschen Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ein herzliches Dankeschön unserer treuen Kundschaft und die besten Wünsche für das neue Jahr!

Silvester offen von 9 bis 17 Uhr Ferien vom 1. Januar bis 6. Februar 2012

Rainstrasse 19 (neben Kino Palace) 2540 Grenchen Telefon 032 653 05 20

21

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und viel Glück im neuen Jahr!

Herzlichen Dank unseren treuen Kunden für das geschenkte Vertrauen und alles Gute für das neue Jahr.

Fabienne Ruisi und Noemie

Gassler Bäckerei · Conditorei Café · Confiserie 2540 Grenchen

Familie Gassler und die Mitarbeiter vom Jurahof und Eldorado wünschen Ihnen alles Gute im neuen Jahr. Jurahof · Jurastrasse 1 Tel. 032 652 14 89 · Fax 032 652 69 45

Allerheiligenstr. 99 2540 Grenchen

Coiffure Chic

Wir wünschen unserer Kundschaft einen guten Rutsch ins 2012!

Alles Gute im 2012!

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22

Restaurant Parktheater

Baumgartenstrasse 43 · 2540 Grenchen Telefon/Fax 032 652 70 45

stho a g g r

Besten Dank für Ihr Vertrauen

im KAKADU, Bettlach 032 645 44 33

wir wir wünschen wünschen ihnen inspirierende inspirierende augenblicke im 2012! 2010!

inspirations

Schreinerei und Bestattungen

Liz Wyss Schlankheits- & Fitness-Studio für die Frau

Gute Fahrt und viel Glück im 2012

2540 Grenchen

fusspflege · nailkosmetik

Conny Teuscher Kapellstrasse 5 · 2540 Grenchen Telefon 079 408 73 36

Viel Glück im 2012

SP Grenchen und die Gewerkschaft unia

BRÄNDLI AG

medizinische

Ihr AXA Grenchen Team Marktstrasse 4 · 2540 Grenchen

Danke für Ihre Unterstützung im 2011! Wir wünschen Ihnen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2012.

GARAGE

beauty-oase

Wir wünschen Ihnen alles Gute im 2012 und bedanken uns herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen

Eldorado · Centralstrasse 18 Tel. 032 652 94 44 · Fax 032 653 44 94

Vom 2. bis 6. Jan. 2012 bleibt unser Geschäft geschlossen

SONNEN- UND WETTERSCHUTZ Solothurnstr. 71 (gültig ab 1. 1. 2012) • 2540 Grenchen • Tel. 032 652 12 12 Fax 032 652 12 24 • www.reist-storen.ch • info@reist-storen.ch

Einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012

Wy-Huus Glaus Friedhofstrasse 49 – 51 2540 Grenchen 032 652 25 45 wyhuus.glaus@besonet.ch www.wy-huus.ch

Nach den Feiertagen so schnell wie möglich wieder zur schön geformten Silhouette zurückfinden? Wie? Mit Body Reset Schluss mit Cellulite und Übergewicht. Das Schweizer Erfolgsprogramm. NACHHALTIG GANZHEITLICH EINFACH Laura Purrazzello Eidg. gepr. Kosmetikerin Dipl. Masseurin / Nailstudio

Rainstrasse 19 • 2540 Grenchen • Telefon 032 653 15 57

ien ren h a J 0

w wünscht ein glückliches

neues Jahr!


8

Immobilien

Donnerstag, 29. Dezember 2011 | Nr. 52 In Grenchen, Mazzinistrasse 6 Nachmieter gesucht für

Grenchen, Solothurnerstrasse 171/173 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung

3-Zimmer-Wohnung

Ab 1. Januar 2012 MZ Fr. 1113.– inkl. NK

Haus 171, 2. Obergeschoss Fr. 690.– exkl. HK/NK Akonto

Tel. 032 654 67 67, 032 652 76 94

3½-Zimmer-Wohnung Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und Bad/WC, Balkon, Keller, Estrich. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe, Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Zu vermieten in Grenchen sehr schöne

3½-Zi.-Duplexwohnung 3½-Zi.-Wohnung

IT IS-H PRE

Fr. 890.–/Fr. 150.– NK, hell, ruhig, Laminat, Geschirrspüler, Balkon mit herrlicher Fernsicht in die Alpen. Telefon 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung schöne, renovierte

2-Zi.-Dachwohnung MZ Fr. 680.– plus NK Fr. 100.– Besichtigung: Telefon 079 423 49 49

2½-ZimmerDachwohnung

IS PRE

-HIT

Fr. 980.–/Fr. 150.– NK, hell, ruhig, Laminat, Geschirrspüler, Dachwohnung, neue Küche, neues Bad, eig. Waschküche in der Whg.. Telefon 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Haus 173, 1. Obergeschoss Fr. 750.– exkl. HK/NK Akonto

Grenchen, Bettlachstrasse

Bettlach, Bischmattstrasse

in 3-Familien-Haus im Dachgeschoss, renoviert, Schlafzimmer und Büro mit vielen Wandschränken. Preis: 1350.– inkl. NK gedeckter Parkplatz 40.– Per sofort oder nach Vereinbarung Telefon 076 481 75 56 70778


Menschen

Nr. 52 | Donnerstag, 29. Dezember 2011

NEWS

9

Eine grosse Jassfamilie

GRENCHEN Wer an einem Dienstagnachmittag gut gelaunte Senioren im Parktheater die Treppen zum Ratssaal empor steigen sieht, kann sicher sein: Es ist wieder Jassnachmittag. Der Grenchner Stadt-Anzeiger war bei der letzten Jassrunde des Jahres mit dabei. Brigitte Gürber, im Sommer überraschend verstorben, initiierte vor einem Jahr den GVG-Neujahrsapéro.

GRENCHEN

Hommage Der zweite GVG-Jahresstart-Apéro wird auch zur Hommage an die verstorbene GVG-Präsidentin Brigitte Gürber.

GRENCHEN

Auf die Piste Die Skisaison auf dem Grenchenberg ist eröffnet! Die Skilifte sind während den Feiertagen speziell geöffnet: Bis Sonntag, 8. Januar 2012, täglich 10-16.30 Uhr. Wer mit dem Bus anreisen will: Der BGU fährt bis Sonntag, 8. Januar, täglich auf die Grenchenberge. Abfahrt ab Bahnhof Süd: 9, 11, 13, 16 Uhr;.

GRENCHEN

Neujahrskonzert Am Neujahrstag, 1. Januar 2012, findet in der Zwinglikirche Grenchen ein Konzert namens «Tangos Ecclesiasticos» statt. Guy Bovet (Schweizer Orgel-Spieler) lässt die Tasten tanzen. Danach sind alle zu einem Neujahrsapéro eingeladen. Zeit: 17 Uhr.

GRENCHEN

Neuer Berater Die Regionalplanungsgruppe Grenchen-Büren (Repla GB) hat einen Nachfolger für Energieberater Armin Meier gefunden. Der Aargauer Philipp Kaysel (42) übernimmt Meiers Funktion ab 1. Januar.

MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

G

eduldig stehen die Seniorinnen und Senioren vor der Kasse bei Organisator Matthias Fankhauser. Der Obolus für einen Platz an einem Vierertisch beträgt 5 Franken. Nach fröhlichem Begrüssen und einem Schulterklopfen da und dort kann es los gehen: Der letzte Senioren-Jassnachmittag des Jahres 2011 ist eröffnet! 45 Personen sind gekommen, denn dieses Mal geht es um die Wurst. Es ist das Final-Spiel – die drei Besten des Jahres gehen mit einem Preis nach Hause. Konkret sind es Barbeträge von 10, 20 und 30 Franken. «Ein eher symbolischer Preis», schmunzelt Matthias Fankhauser, seit sechs Jahren Organisator und Jassleiter der Senioren-Jassnachmittage. Während eines Jahres trägt der Grenchner nach jedem Spieltag die Punkte der beteiligten Jasser in eine Tabelle ein. Nach dem «Final» wird ausgewertet. Die Seniorinnen und Senioren aus Grenchen und Umgebung haben viele Möglichkeiten, um ihren Punktestand Schritt für Schritt zu erhöhen. Man trifft sich alle 14 Tage abwechslungsweise an einem Dienstag im Parktheater und an einem Donnerstag im Gasthof Hirschen in Lengnau. Fankhauser kann sich auf eine sehr treue Jassgemeinde verlassen: «In Grenchen waren es in diesem Jahr im Durchschnitt 59, in Lengnau rund 40 Spieler.» Das Durchschnittsalter liegt bei 76 Jahren. Bedenkt man, dass beim Punktezählen jede Menge Kopfrechnen angesagt ist, staunt man ob den rüstigen und gut gelaunten Senioren.

Theres Bur (Selzach, links) und Lydia Vogt (Grenchen), zwei der 45 anwesenden Jasser, mit Jassleiter Matthias Fankhauser. Nebst den Punkten kommt auch die Geselligkeit unter- und miteinander nicht zu kurz. Fritz Rüefli, mit 90 Jahren einer der ältesten Jasser in der Runde, bringt es auf den Punkt: «Hier trifft man immer nette Leute. Als kleine Geste und auch als Dankeschön für die gut gelaunten Teilnehmer bringe ich immer Schokolade mit.» Sprach’s – und legt ein Nell auf den Jassteppich. Die muntere Gesellschaft unter Gleichgesinnten, die Freundschaften und Spass beim Spiel machen die regelmassigen Senioren-

Jassnachmittage zu einem festen Bestandteil im Leben jedes Beteiligten. Fankhauser: «Fällt einmal ein Spiel aus, fehlt den Senioren etwas Wichtiges und sie bedauern den Ausfall. Ich sorge dafür, dass das nicht zu oft vorkommt.» Der ehemalige Grenchner Stadtpolizist führt die Jassleitung mit viel Leidenschaft, Engagement und Perfektion aus. Vor sechs Jahren übernahm Fankhauser das Amt von Vorgänger Hansruedi Banz.

Nach rund drei Stunden ist der Kampf um den Jahressieg zu Ende. Beste Seniorjasserin des Jahres 2011 ist Anna Rawyler aus Grenchen. Zweiter wurde Joseph Altermatt (Grenchen) und Dritter Hans Gisiger (Selzach). Während einer kurzen Pause über Neujahr können sich die Hobbyjasser etwas erholen, bis es am Donnerstag, 5. Januar, um 14 Uhr in Lengnau bereits wieder losgeht. Dann werden die Karten neu gemischt und die erste Zeile der noch leeren Punktetabelle gefüllt.

DANIELA BLICKT IN DIE STERNE DANIELA BUSER LEUENBERGER

Die Sterne unserer Stadt 45

5

. 11

4

Ÿ

3 2

Pluto, der unter anderem für 57 Å Macht und OhnË macht steht, ist 33 Ñ der Planet, der 63 Î Grenchen ein Í Ì Bein stellen 27 könnte. Das Ï 97 heisst, diese Stadt muss sinn21 Ê Æ Ò voll mit Macht umgehen und darauf bedacht sein, nicht auf manipulative Art So sehen 2012 die Sterne der Stadt Grenchen aus. (Bild: zVg) Ziele erreichen zu wollen, da munikation und der Diplomatie zu dies sonst wie ein Bumerang wirken gehen. Das gibt so quasi den Sauer- könnte. Jupiter wiederum zeigt mit stoff, damit auf dem fruchtbaren Bo- seinen glanzvollen Aspekten an, dass den auch etwas Sinnvolles gedeihen jeweils im rechten Moment die richtikann. ge Tür aufgeht. Grenchen hat ausserdem ein grosses Herz dem Fremden Mit Mars und dem wahrscheinli- gegenüber und kann von diesem wie chen Lebensziel in der Jungfrau ist auch von Auslandbeziehungen immer Grenchen eine Stadt, in der Präzision wieder profitieren. und exakte Arbeit Erfolg haben können. Uranus mit positiven Aspekten Grenchen ist eine YIN-Stadt. Laut weist darauf hin, dass Grenchen einen Wikipedia heisst das im UrsprüngliSonderzug im Kanton fährt, dies aber chen «Südufer eines Flusses» oder für die Entwicklung sehr positiv ist. Es «Nordhang eines Berges». Yin ist dem ist wie in einer Familie, wo es oft ein Weiblichen zugeordnet, und da die Mitglied gibt, das aus der Reihe tanzt, weiblichen Planeten Mond und Venus jedoch der Familie schliesslich die wie auch Lilith in diesem Horoskop Würze und die Chance zur Weiterent- stark gestellt sind, spielen Frauen imwicklung gibt. Denn wenn alle gleich mer wieder eine wichtige Rolle für sind, gibt es keine Weiterentwicklung. Grenchen und können viel bewegen. Lu

Wa

¡É

¤

£¢

Ø

¦¥

Yang

DC

5 4 3

09

3 2 1 0

Yin

Dynamik (Zeichen)

3.

4

0

6 5.

15

5

03

§

Quadrantenverteilung

6

1

Ç

›š

AC

È

8.

12 .

Õ

6.

Er

39

Fe

œ

Grenchen hat hauptsächlich die Elemente Erde und Wasser vertreten. Dies weist auf einen fruchtbaren Boden mit vielen Wachstumsmöglichkeiten hin. Das Element Luft (siehe Glossar) ist untervertreten, hat aber mit Saturn in der Waage die Aufgabe, möglichst den Weg der klaren Kom-

6

9.

1

IC

2 1

1 Q

2 Q

3 Q

4 Q

032 653 75 15 www.astrodan.ch

7

2

0

astrodan@besonet.ch

Yin und Yang (Zeichen)

MC

3

2.

M

an kann nicht nur von Menschen ein Horoskop erstellen, sondern auch von einer Firma, einer Stadt oder einem Land. Grenchen hat die Sonne im Zeichen Krebs und den Mond im Zeichen Steinbock. Dies sind entgegengesetzte Zeichen. Krebs ist ein gefühlsbetontes, emotionales Zeichen, Steinbock lässt sich von rationalen und strukturierten Grundsätzen leiten. In einer Firma, einem Land oder einer Stadt repräsentiert die Sonne die Führung und der Mond das Personal oder das Volk. Das heisst für Grenchen, dass das Volk klare Strukturen und Gesetze und von der Führung Einfühlsamkeit und Fürsorglichkeit braucht.

Elemente (Zeichen) 4

51

Die Grenchner Astrologin Daniela Buser-Leuenberger – kurz Astrodan – blickt exklusiv für GSA-Leserinnen und Leser in die Sterne; für Menschen oder Institutionen, die in Grenchen und der Region etwas bewegen.

Astrologin

0

K d

Fi

B

Tendenzen 2012 Es sind neue Partnerschaften für Grenchen angesagt, und diese stehen jetzt unter einem günstigen Stern. Wichtig wird sein, klare Verträge und Abmachungen zu treffen und möglichst nichts unter einem rückläufigen Merkur zu gründen. 2012 ist ein Jahr der Schwangerschaft, in der es wichtig sein wird, keine überstürzten Handlungen vorzunehmen und dem Neuen, das gedeihen will, seine natürliche Zeit zuzugestehen. Ebenso könnten Wasser, Abwasser, Kläranlagen ein Thema sein. Grenchen braucht so quasi einen «Rohrputz», damit die Leitungen wieder frei werden, denn 2013/14 werden sehr wichtige Jahre für Grenchen sein. Es ist ein Umbruch und eine Neuorientierung angezeigt, wie für alle, die Planeten in den sogenannten kardinalen Zeichen wie Widder, Krebs, Waage und Steinbock haben. ●

● ●

● ●

GLOSSAR

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

Dem Element Luft ist das geistige Prinzip zugeordnet. Luftzeichen sind Zwillinge, Waage und Wassermann. Kommunikation, Austausch, Bewegung und Logik sind wichtig.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Das Redaktionsteam (v.l.): Angela Kummer (Präsidentin Kulturkommission), Thomas Schärli (Redaktionsleitung), Barbara Pestalozzi (Leiterin Standortmarketing, Kultur und Sport) Hansueli Wirth (Druck-Verantwortlicher), Peter Brotschi; mit Stapi Boris Banga (l.).

GRENCHEN

Geschichtsschreibung und Kulturförderung Mit dem neuen Grenchner Jahrbuch kann man ideal auf das Jahr 2011 zurück blicken. Das Buch zeichnet seit 1972 bedeutungsvolle Ereignisse der Stadt auf. Knapp 100 Seiten erinnern an sportliche Ereignisse, an die städtische Entwicklung und würdigt Grenchner Persönlichkeiten. Obwohl sich dieses Konzept bewährt, hat das neue Redaktions- und Gestaltungsteam dem Buch ein sanftes Face-Lifting verpasst. Thomas Schärli, Redaktionsleiter: «Die neue Struktur und das übersichtlichere Design kommen gut an.» Unverändert geblieben ist die Kunst auf der Frontseite. Das Titelbild stammt – wie letztes Jahr – von Kurt Stichiger. Das Grenchner Jahrbuch ist für 20 Franken an verschiedenen Orten erhältlich; beispielsweise Stadthaus, Stadtbibliothek, Schulverwaltung, Buchhandlung Lüthy, Grenchen Tourismus, Kultur-Historisches Museum, Kunsthaus Grenchen, Empfang SWG Team-Papeterie sowie am Kiosk. mng


10

Agenda

Donnerstag, 29. Dezember 2011 | Nr. 52

alt & jung

Es guets Neus!

L

• Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

iebe Leserinnen, liebe Leser, ist das alte Jahr auch so an Ihnen vorbeigerast wie bei mir? Ich habe das Gefühl, als wäre ich erst gestern noch im Engadin gewesen und hätte mit meinem Liebsten auf das Jahr 2011 angestossen. Heute ist bereits der 29. Dezember, sprich: 2011 ist in drei Tagen Geschichte. Wenn ich zurückblicke, ist in diesem Jahr viel passiert. Viel Schönes und Erfreuliches, aber auch viel Trauriges. Bald ist es vorbei. Und ich bin mir sicher, dass ich heute in einem Jahr ebenfalls zurückblicken und erkennen werde, was sich alles in diesen 365 Tagen verändert hat. Das beste Beispiel bat in diesem Jahr die HESO. Gerade standen wir an einem Stand, an dem Waschmaschinen verkauft wurden und mir fiel ein, wie wir ein Jahr davor ebenfalls diese Maschinen angeschaut und uns überlegt hatten, ob wir uns für unsere zukünftige Wohnung eine eigene Waschmaschine zulegen oder die Gemeinschaftsmaschine nutzen wollten. Dabei fiel uns auf, was wir alles in diesem vergangenen Jahr erreicht hatten. Wir hatten uns Ziele gesteckt und alle erreicht. Einige Erfolge liessen zwar etwas länger auf sich warten, doch hat sich alles zum Guten gewendet. Wenn es also Ihnen, liebe Leserinnen und Leser mal nicht gut geht, dann denken Sie daran zurück, wo sie im vorherigen Jahr standen. Sie werden erkennen, dass sich vieles verändert hat – und das meiste zum Guten. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen nur das Beste für die letzten Tage vom 2011 und natürlich ein erfolgreiches 2012. Denken Sie daran: Wenn sich irgendwo eine Tür schliesst, geht woanders eine andere auf.

Das KAKADU ist über

Neujahr jeden g ge Tag geöffnet! SA 31. 31.112. 2011 9.00–18.00 Uhr SO 1. 1. 2012 13.00–22.00 Uhr MO 2. 1. 2012 9.00–23.00 Uhr

www.kakadu.ch

Anna Meister

Speziell für Kinder: ³ Tischtennis ³ Kindersquash

Wir wünschen Ihnen einen nen guten en nR Rutsch uts ins Jahr 2012!

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Wandel eines Stadtbilds». Bis 14. Februar. Nichts ist konstanter als der Wandel. In einer Ausstellung stellen Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Grenchen einst und jetzt gegenüber. Die Schüler recherchierten die Standorte ausgewählter Fotografien aus der Heimatsammlung von Hans Kohler. Diese stellen sie aktuellen Fotos, die sie vom gleichen Standort aufnahmen, gegenüber. Dadurch dokumentieren sie die Veränderungen im Stadtbild. Geschichten zu den abgebildeten Gebäuden, Personen und Strassen vertiefen die Gegenüberstellungen. Die Ausstellung zeigt die Vergänglichkeit und Veränderungen in der Architektur. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. www.museumgrenchen.ch Mi, 4. Januar, 14–17 Uhr

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

FREITAG, 30. DEZEMBER

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Impression – Ausstellung für Druckgrafik». Aktuelles aus der Welt der Druckgrafik. Kunstschaffende aus der Region Solothurn/Mittelland und der diesjährigen Gastregion Graubünden/Tessin und Fürstentum Lichtenstein zeigen ihre Werke. Eine Rundschau über die immer wieder verblüffende Vielfalt aktueller Druckgrafik, die von innovativen Bildfindungen und vertieften thematischen Auseinandersetzungen in höchster Präzision zeugt. Die «Impression» als jährlich wiederkehrende Plattform ist eine jurierte Ausstellung. Eine Fachjury beurteilt die eingegangenen Kunstwerke und trifft die Auswahl. Einen Einblick in das ganz junge Schaffen gibt in diesem Jahr das Druckatelier der Hochschule der Künste Bern. Bis 15. Januar. www.kunsthausgrenchen.ch Do/Fr/Mi 14–17 Uhr

7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

SONNTAG, 1. JANUAR 17.00: Tangos zum neuen Jahr. Im Rahmen der Abendmusiken Grenchen. Zwinglikirche.

MITTWOCH, 4. JANUAR 16.00: Aussendung der Sternsinger. St. Eusebiuskirche, Lindenstrasse 16.

FREITAG, 6. JANUAR 18.00: Jahresstart-Apéro. Apéro zum Jahresstart für die Gewerbeverbandsmitglieder sowie die Bevölkerung von Grenchen. Marktplatz (Stadtdach).

DIENSTAG, 10. JANUAR 18.30: «Impression – Ausstellung für Druckgrafik». Führung mit Eva Inversini. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

MITTWOCH, 11. JANUAR 19.30: Alt Bundesrat Samuel Schmid erzählt aus seinem Leben. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert. Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ausflugstipp: Mit der BGU dem Nebel entfliehen

Foto: BGU Busbetrieb Grenchen und Umgebung AG

Ausstellung «Der Wandel eines Stadtbilds» im Kultur-Historischen Museum.

● ●

Fahren Sie mit der BGU dem schönen Wetter entgegen: Wenn der Nebel in diesen Tagen über dem Mittelland hängt, lohnt sich ein Ausflug auf die Grenchenberge. Geniessen Sie den wunderschönen Ausblick über das Mittelland bis hin zu den Alpen. Bis Sonntag, 8. Januar 2012, fährt der BGU-Bus, Linie 38, wiederum täglich

auf die Grenchenberge. Ab Bahnhof Grenchen Süd um 9, 11, 13 und 16 Uhr. Die Rückfahrt ab dem Unteren Grenchenberg erfolgt um 9.45, 11.45, 13.45 und 16.45 Uhr. Diese Zeiten sind auch an den Festtagen und an Silvester gültig. Weitere Informationen: www.bgu.ch

Profile for Evalet Jean-Luc

gsa_kw52_2011  

gsa_kw52_2011

gsa_kw52_2011  

gsa_kw52_2011