a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

27. Oktober 2011 | Nr. 43 | 72. Jahrgang

Bei uns ist Ihre neue Brille versichert... ...wir sind für Sie da! exklusiv bei

HORISBERGER OPTIK AG Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Ab Dezember NEU Wimpernverlängerung!

Lust auf ein neues Styling?

Damen- und Herren Coiffeur Nail Studio

Wir beraten Sie gerne! Ihre Fabienne Ruisi und Noemie ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Im Streiflicht: Die Eisenbahnamateure Grenchen und der Obstmarkt der Familie Vogt.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Gasthof zum Rössli Philippe und Claudia Chervet Bürenstrasse 1 3297 Leuzigen Telefon 032 679 31 21

● ●

Sonntag, 6. November

Grosses exklusives Wildbuffet Reservationen bis 4. 11. 2011 Voranzeige Fr, 11., und Sa, 12.11. 2011, ab 18.00 Uhr

Traditionelles Martinsgansessen

● ●

DAS PORTRÄT

Die Tänzerin MONIKA HUGI gehörte vor noch nicht allzu langer Zeit zu den schweizweit besten Balletttänzerinnen. Nach Jahren des Drills und Konkurrenzkampfes schlug sie schliesslich einen anderen Weg ein. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

D

as Ballett und der moderne Tanz haben Monika Hugi (29) durch ganz Europa geführt, aber auch an ihre Grenzen. Nach acht Jahren an Tanzschulen in Zürich, Lausanne und Holland gönnte sich die Grenchnerin eine Pause. Eine lange Pause. Fünf Jahre, um genau zu sein. Während dieser Zeit entdeckte Hugi ihr sozialpädagogisches Talent und begann an der Sonderschule Bachtelen zu arbeiten. Nichtsdestotrotz hat sie das Balletttanzen nie losgelassen, sodass sie vor zwei Jahren wieder zu tanzen begann. Einfach für sich. Ohne Druck. Und gerne an aussergewöhnlichen Orten wie vor kurzem auf dem Bundesplatz in Bern. Später tat sie sich mit vier anderen Frauen zusammen. Gemeinsam sind sie «DEJA VU?!». Mit ihrer noch jungen Tanzgruppe will sie kommenden Sommer in Grenchen ein neues Werk präsentieren. Das Porträt in dieser Ausgabe.

Coiffure Chic

Bettlachstrasse 140 2540 Grenchen Telefon 032 652 29 00

Monika Hugi tanzt noch immer gerne, unterrichtet jedoch hauptberuflich an der Sonderschule Bachtelen in Grenchen.

HerbstInspirationen Wir beraten Sie gerne Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 27. Oktober 2011 | Nr. 43

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 22 000 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Solothurner Zeitung AG , Tele M1 AG, TMT Productions AG, Radio 32 AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 43 | Donnerstag, 27. Oktober 2011

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Generalunternehmung H. Leuenberger, Bergstrasse 9, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Wärmepumpe im Freien und Solaranlage Bauplatz: Dahlienweg 8 / GB-Nr. 5645 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 10. 11. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

Die Stadt Grenchen schreibt unter dem Vorbehalt der Kreditbewilligung durch die Gemeindeversammlung vom 20. Dezember 2011 nachstehende Arbeiten aus. 1

Auftraggeberin

2

Art des Verfahrens

Offenes Verfahren

3

Beschaffungsart

Bauleistungen

4

Gegenstand und Umfang des Auftrages

Niklaus-Wengi-Strasse, Strassenvollausbau, Neuerstellung Trottoir Nord, Neubau Kanalisation Hauptkubaturen: – Belagsaufbruch ca. 500 m2 – Demontage Jurasteinblöcke ca. 20 m1 – Kabelschutzrohre ca. 60 m1 – Kandelaberfundamente ca. 10 Stk. – Abtrag und Aushub ca. 3600 m3 – Materiallieferungen ca. 2100 m3 – Beton ca. 260 m3 – Randabschlüsse liefern ca. 1300 m1 – Fräsarbeiten ca. 1900 m2 – Belagslieferungen ca. 850 to – Spriessung ca. 1900 m2 – Betonrohre bewehrt ca. 280 m1 – Strassensammler ca. 22 Stk. – Kontrollschächte 9 Stk.

Gesuchsteller:

Hans-Ulrich und Tosca Geissbühler, Tulpenstrasse 5, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Balkonvergrösserung Bauplatz: Tulpenstrasse 5 / GB-Nr. 4688 Planverfasser: Kaufmann Planungs GmbH, Wydengasse 7c, 2557 Studen Einsprachefrist: 10. 11. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Ulla und Remington von Burg, Jurastrasse 74, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Solaranlage Bauplatz: Jurastrasse 74 / GB-Nr. 7718 Planverfasser: Bigolin + Crivelli Architekten AG, Bettlachstrasse 8, 2540 Grenchen Einsprachefrist: 10. 11. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

2. Baupublikation (Projektänderung) Gesuchsteller:

Aysel und Ahmet Ceylan, Allmendgasse 5, 4512 Bellach Bauvorhaben: Zweifamilienhaus und Wärmepumpe mit Erdsonden Bauplatz: Flurstrasse 44 / GB-Nr. 1923 Planverfasser: Nadir Polat, Molerweg 15, 2540 Grenchen Einsprachefrist: 10. 11. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 27. Oktober 2011

Baudirektion Grenchen

7

Teilangebote

Nicht zugelassen

6

Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung

Baubeginn: voraussichtlich 19. März 2012 Deckbelag im Sommer 2013

7

Ort der Ausführung

Grenchen, Niklaus-Wengi-Strasse

8

Arbeitsgemeinschaften

Zugelassen

9

Sprache für das Angebot

Deutsch

10

Adresse und Frist für den Bezug der Submissionsunterlagen

Die Unterlagen können ab Freitag, 4. November 2011, Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, Telefon 032 654 67 67 abgeholt werden. Eine Begehung wird nicht durchgeführt. Die Planunterlagen können bei der Baudirektion eingesehen werden. Subunternehmer und Zulieferanten können die Ausschreibungsunterlagen bei der Baudirektion Grenchen einsehen; es werden keine Teilunterlagen abgegeben. Es gibt keine Einsicht in die Unternehmerliste

11

Eignungs- und Zuschlagskriterien

Eignungskriterien – Der Anbieter (Firma oder ARGE) hat in den letzten fünf Jahren mindestens zwei vergleichbare Objekte ausgeführt. Zuschlagskriterien – Gemäss Ausschreibungsunterlagen

12

Adresse und Frist für die Einreichung des Angebotes

Die Angebote müssen schriftlich, verschlossen und mit dem Kennwort «Submission Niklaus-Wengi- Strasse» versehen bis zum Eingabetermin, Freitag, 2. Dezember 2011, bei der Baudirektion Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, eintreffen. (Datum Eingangsstempel Baudirektion). Das Preisangebot ist in einem separaten Umschlag beizufügen.

Amtliche Publikation Erwahrung des Ergebnisses der Urnenabstimmung der Stadt Grenchen vom 23. Oktober 2011 über die Bewilligung eines Kredites von Fr. 2 980 000.– für die Erstellung eines Kunstrasenfeldes Stimmberechtigte 9616 Stimmende 4258 Leere Wahlzettel 30 Ungültige Wahlzettel 4 Gültige Wahlzettel 4224 Stimmbeteiligung 44,3% Für Annahme (JA) 1633 Für Verwerfung (Nein) 2591 Der Kredit von Fr. 2 980 000.– für die Erstellung eines Kunstrasenfeldes wird somit als vom Volk für abgelehnt erklärt. Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Abstimmung sind gemäss § 157 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR) vom 22. 9. 1996 schriftlich beim Regierungsrat zu erheben (§ 160 f. GpR). Die Beschwerde ist innert drei Tagen seit Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens jedoch am dritten Tag nach der Veröffentlichung des offiziellen Ergebnisses, einzureichen Sie muss einen Antrag, eine kurze Darstellung des Sachverhalts und eine Begründung enthalten. Grenchen, 27. Oktober 2011

Stadtpräsidium

Gynäkologische Praxis Dr. med. Marcus Hendry und Team Telefon 032 653 33 33

Die Praxis wird ab dem 3. November 2011 bis 31. Januar 2012 vom Stellvertreter Dr. Boinski vertreten und wichtige Termine können ab dem 31. Oktober 2011 vereinbart werden. Bis Ende Januar 2012 dürfte sich auch klären, ob Dr. Hendry seine Praxistätigkeit wieder aufnehmen kann.

Baudirektion Grenchen Dammstrasse 14 2540 Grenchen

13

Gültigkeit der Angebote

6 Monate ab Eingabetermin des Angebotes

14

Zahlungsbedingungen

Gemäss Submissionsunterlagen

15

Kautionen/Sicherheit

Keine

16

Submission

Nicht nach GATT/WTO-Übereinkommen

17

Preisverhandlungen

Ausgeschlossen. Es sind Nettoangebote einzureichen. Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge müssen im Angebot aufgeführt werden.

18

Verfahrensgrundsätze

Einhaltung der geltenden Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau.

19

Mitteilung des Zuschlages

Die Zuschlagsverfügung wird den Anbieterinnen und Anbietern mit Brief eröffnet.

20

Rechtsmittelbelehrung

Gegen den vorliegenden Entscheid kann innert 10 Tagen seit Zustellung bei der Kantonalen Schätzungskommission, Bielstrasse 9, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die datierte und unterzeichnete Beschwerdeschrift hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Das Beschwerdeverfahren ist nicht kostenlos und die Verfahrenskosten werden je nach Ausgang des Verfahrens auferlegt. Wird die Beschwerde vollumfänglich oder teilweise abgewiesen, sind die Kosten vollständig oder teilweise zu tragen.

3

KIRCHEN GOTTESDIENSTE REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 30. Oktober 2011 10.00 Uhr Gottesdienst mit Hubertusfeier. «Über die Jagd zum Glauben – So ging es Hubertus – der durch seinen Verstand Glänzende». Pfarrer Donald Hasler. Mitwirkung des Jagdhornbläsercorps Wandfluh, Bettlach, Leitung Richard Müller. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro mit Umrahmung des Jagdhornbläsercorps Markuskirche Bettlach Sonntag, 30. Oktober 2011 10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Thema «Versöhnung». Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung der 4. Klassen und Ursula Parel, Katechetin. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 29. Oktober 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 30. Oktober 9.45 Uhr Kommunionfeier im Kinderheim Bachtelen. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee» für Brücke - Le Pont. 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 1. November Allerheiligen 10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Allerheiligen, mit dem Cäcilienchor. Der Kirchenbus fährt – beschränkte Platzzahl! 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Mittwoch, 2. November Allerseelen 19.30 Uhr Eucharistiefeier mit Totengedenken. Mitwirkung des Cäcilienchores. Donnerstag, 3. November 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Herz-Jesu-Freitag, 4. November 8.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend Anbetung und eucharistischer Segen. 19.30 Uhr 200 Jahre Kirchweihe: Kirchen-Kitsch oder: Was in einer Sakristei auch noch lagert. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul, Grenchen Am Sonntag, 30. Oktober, kein Gottesdienst Dienstag, 1. November 9.30 Uhr Eucharistiefeier mit Jahrzeitmesse mit Pr. Petr Jan Vins. EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen grenchen@emk-schweiz.ch 032 351 35 92 Sonntag, 30. Oktober 2011 17.30 Uhr «Cinewo» – der etwas andere Gottesdienst im Kino Palace; Leute aller Altersgruppen sind herzlich willkommen!


Gr enchen

I

k n i E hr

G r e n i n s c i h n b e e l n r e s f u a lädele • flaniere • begägne In 30 Tagen heisst es: Die GREWA ist eröffnet Mindestens 30 Aussteller sollten es sein. Jetzt ist die GREWA mit über 40 Ausstellern bereits ausgebucht. So heisst es in 30 Tagen: Die GREWA 2011 vom 25. bis 27. November 2011 ist eröffnet. Die Grenchner Weihnachtsausstellung, ein erfolgreiches Produkt in den neunziger Jahren, wird in der Neuauflage etwas anders sein. Und sie findet an ihrem ursprünglichen, angestammten Platz statt: im Eusebiushof. Die über 40 Aussteller rekrutieren sich vor allem aus den Bereichen Weihnachtsdekor, Glasatelier, Schmuck, Blumen, Mode, Handwerk; und auch ein Beauty-Salon ist sogar mit dabei. Ausserdem bieten die Organisatoren ein ausgewogenes kulinarisches Angebot an. Dazu gehören unter anderem eine CüpliBar, ein Whisky-Corner und auch Verpflegungsmöglichkeiten im Innen- und Aussenbereich. Angereichert wird das Programm mit Mode- und Frisierschauen und verschiedenen Musikprogrammen. «Wichtig ist uns aber, dass die GREWA 2011 mit einer quantitativ ausreichenden Seite auch von der Qualität her auf einem hohen Level steht», sagt OK-Präsidentin Claudia Bieri.

links Gabrielle Maegli, rechts Simone Maegli

Schmücken ist unsere Leidenschaft Unser Herbst-Angebot Wunderschöne Nägel ohne Gel • keine Trocknungszeit mehr • kein Absplittern Haltbarkeit mit tollem Glanz ca. 3 Wochen für Fr. 40.–

Laura Purrazzello Eidg. gepr. Kosmetikerin Dipl. Masseurin / Nailstudio

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Telefon 032 653 15 57

Metzgete auf dem Untergrenchenberg

Mi – So, 9. – 13. November 2011 mit Erbssuppe und Knödli, suure Läberli, Blut- und Leberwurst, Bratwürstli, Brägu, etc. Restaurant Untergrenchenberg Fam. Vreni + Ruedi Schneider Tel. 032 652 16 43, (Reservation erwünscht)


Grenchen

Nr. 43 | Donnerstag, 27. Oktober 2011

NEWS GRENCHEN

Konzert im Bachtelen Die Mazzini-Stiftung Grenchen lädt am Sonntag, 30. Oktober, um 17 Uhr zu einem Konzert ein. Für musikalische Unterhaltung sorgen Silvan Bolle (am Vibraphon) und Bruno Schaad (am Kontrabass). Ort: Saal Girard im «Bachtelen» Grenchen. Eintritt frei.

TICKET-VERLOSUNG

Vier Glückspilze Ein Ticket für die Operettenaufführung «Der Vetter aus Dingsda» vom vergangenen Samstagabend gewonnen haben: Ursula von Burg aus Lengnau, Beatrix Verbeek aus Grenchen, Nelly Stüber aus Grenchen und Lotti Kocher aus Lengnau. Wir gratulieren!

IN EIGENER SACHE

Starker Web-Auftritt Die aktuelle Ausgabe des Grenchner StadtAnzeigers, die Sie in Ihren Händen halten, wurde in der Aussenredaktion «Baracoa» produziert. Wer den Redaktoren einmal über die Schultern blicken möchte, kann dies jeden Mittwoch von 11 bis 15 Uhr tun. Alle Artikel sind auch auf der Webseite www.grenchnerstadtanzeiger.ch aufgeschaltet. Dort finden Sie weiter Bildgalerien und Leserbriefe. Reinschauen lohnt sich.

Besuchen die Aussenredaktion des Grenchner Stadt-Anzeigers (von links): Natascha Hofer (Walperswil), Tochter Louisa und Kerstin Dubacher (Grenchen).(Bild: mng)

Zur Kunst zurückgefunden

GRENCHEN Nach sieben Jahren Pause tanzt Monika Hugi wieder. Dies auch gerne auf speziellen Bühnen, wie auf dem Bundesplatz. Der Auftritt ist Teil eines Videofilm-Projekts. Weitere Drehs folgen. MARTINA NIGGLI

D

as Bundeshaus ist in sanftes Licht getaucht. Regenwasser glitzert auf dem Boden. Und Monika Hugi (29) tanzt. Ein Auftritt ohne Publikum – das macht für sie durchaus Sinn. Was das werden soll? «Ein Soloprojekt, worin meine momentanen Gefühle hoffentlich Ausdruck finden», erklärt Hugi. Eine neue Choreografie ist sie bereits am einstudieren. Diese möchte sie mit einem Livemusiker auf der Wandfluh in Grenchen filmen. Die Grenchnerin macht dies nur für sich: «Das Tanzen allein macht mich nicht glücklich. Aber die Kunst bringt mich weiter.» Das Balletttanzen ist während 12 Jahren Monika Hugis grosse Leidenschaft gewesen; eine Leidenschaft, die sie auch als Sucht nach Perfektion beschreibt. Angefangen als Achtjährige in der Grenchner Ballettschule Barbara Bernard wurde sie immer besser. Mit 12 wechselte sie an die Kunst- und Sportschule Zürich, mit 16 in das berühmte Tanzatelier ihres Idols Rudra Béjart in Lausanne und mit 18 an die Rotterdamse Dance Academy. «Bei Béjart hatte ich die härteste Zeit meines Daseins», so Hugi. Statt das Leben eines normalen Jugendlichen führte sie eines voller Drill, Konkurrenzkampf und Selbstbeherrschung. «Ich vermisste jedoch nichts – dachte ich zumindest damals.» Eine Schienbeinverletzung und Sehnsucht führten sie als 20-Jährige dann doch zurück nach Grenchen. Plötzlich zweifelte die Profitänzerin, ob der Tanz wirklich ihre Zukunft ist. Die junge Frau wollte nie nach den Ideen anderer tanzen, sondern selbst bestimmen. Selbstbewusst hängte sie ihre Ballettkarriere an den Nagel, trotz des schlechten Gewis-

«Tanzen allein macht mich nicht glücklich. Aber die Kunst tut es.» – Monika Hugi beim Auftritt auf dem Bundesplatz.(Bild: ZVG) sens, «einfach aufgegeben zu haben». Ein neues Leben wartete auf Monika Hugi. Sie holte die Matura nach und machte den Bachelor-Abschluss als Lehrerin. Momentan studiert sie Heilpädagogik, mit einem 60 Prozent-Pensum an der Sonderschule Bachtelen. Die Lust am Tanzen schlummerte all die Jahre in ihr weiter. 2009 war es soweit: Sie eröffnete ihr eigenes Tanzstudio, in dem sie in Zukunft Privatstunden unterrichten will. Doch Hugi wollte mehr und gründete ihre Tanzgruppe «DEJA VU?!» Das sind vier Laientänzerinnen, die gemeinsam mit der Grenchnerin Choreografien einstudieren. Obwohl

die Gruppe tänzerisch Gas gibt, hält sie sich in der Öffentlichkeit zurück: «Unser erstes Stück Limbus führten wir für Bekannte und Freunde auf», so Hugi. Das gute Feedback stärkte Hugi – eine sehr selbstkritische Person – sodass sie plant, kommenden August eine Tanzaufführung in Grenchen zu präsentieren. Das geplante Tanzstück für Grenchen handelt von Sehnsucht, Angst und Realität versus Fiktion. Hugi arbeitet immer ohne Konzept. Die besten Choreografien entstehen während des Übungsprozesses. Wichtig für die Tänzerin ist dabei, dass sie auch junge Leute, welche keine

Ahnung von Tanz haben, inspirieren und faszinieren kann. Entgegen des Mainstreams des abstrakten Tanzes ist Hugi die Ästhetik wichtig. Mit dem Event nächsten Sommer in Grenchen will sie der Stadt etwas zurückgeben. «Ich wurde während meiner Profijahre als Tänzerin finanziell unterstützt, erhielt 1996 den Jugendkulturpreis und man hat immer an mich geglaubt.» Es erstaunt, dass die hübsche und aufgestellte Frau, die mittlerweile in Bern wohnt, noch zu haben ist. «Als Single bin ich kreativer», lacht sie. Und genau diese Kreativität braucht sie, um ein Tanzspektakel auf die Beine zu stellen.

Die orangen Riesen kommen aus Kerzers GRENCHEN Die Kürbisse der 15. Gränchner Chürbisnacht kommen aus Kerzers/FR. Erhard Wasserfallen (64) pflanzt gemeinsam mit seiner Gattin rund 100 Sorten an. Zwei davon brachte er nach Grenchen. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

D

a sind sie – 90 Kürbisse mit dem Namen Halloween, sachte auf- und nebeneinander gestapelt. Daneben 385 kleinere Kürbisse namens BabyBär. Kürbisbauer Erhard Wasserfallen hat die wertvolle Ware von Kerzers/FR nach Staad zu Landwirt Bernhardt Stauffer gebracht. Dort ruhen die orangen Gewächse auf dem Vorplatz, bis sie von Grenchner Kindergärtlern, Schülern und Vereinsmitgliedern abgeholt werden und für die Chürbisnacht 2011 zu unterschiedlichsten Gebilden geschnitzt werden. Dass die Kürbisse für diesen Grenchner Anlass ausgerechnet aus dem Kanton Freiburg kommen, ist nicht neu. «Bereits letztes Jahr habe ich Grenchen damit eingedeckt», erzählt Wasserfallen. Der 64-Jährige ist weitherum bekannt für seine grosse Kürbisproduktion, die beinahe ohne chemische Schädlingsbekämpfung auskommt. Er und seine Ehefrau bauen rund 100 Sorten an, bis vor zwei Jahren waren es noch einige mehr. Vor fünf Jahren verkauften die Beiden Kürbisse auf dem Grenchner Wochenmarkt, wo erste Kontakte zustande kamen. Diese fruchteten und Was-

5

serfallen freut sich, heute seinen Teil an die Grenchner Chürbisnacht, die jährlich Tausende von Menschen anlockt, leisten zu können. Mit Grossanlässen kennt sich die Familie Wasserfallen aus. Bis vor zwei Jahren haben sie das «Kürbisfest Kerzers» organisiert. Der Event zog jedes Jahr mehr Schaulustige an. Der Erfolg hatte seinen Preis. Die Kürbisbauern aus Kerzers mussten sich auch aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen. Der Aufwand wurde einfach zu gross. Wasserfallen ist ein klassischer Gemüsebauer: Die Milchwirtschaft sagte ihm nie wirklich zu, obwohl er bis vor 25 Jahren selber Kühe hatte. «Ich habe den Hof von meinem Vater übernommen, machte jedoch eine Ausbildung in Gemüsebau.» Vor 15 Jahren ist eine der ältesten Gemüsepflanzen zum Steckenpferd der Familie Wasserfallen geworden. Auf den Geschmack gebracht haben sie die drei Kinder: Die Jüngste brachte Samen für Zierkürbisse nach Hause und zeigte grosses Interesse an der Kultivierung dieses faszinierenden Gewächses. Das Ergebnis machte Lust auf mehr. In verschiedenen Verkaufskatalogen spähte die ganze Familie nach Kürbissorten. Und so ist es nicht verwunderlich, dass heute auf den Feldern der Familie Wasserfallen über 100 Sorten angepflanzt werden. Jedes Jahr wieder neu. Denn der Kürbis ist ein einjähriges Gewächs. Und weil der Mensch bekanntlich nicht vom Kürbis allein lebt, pflanzte der Gemüsebauer auch

Zwiebeln, Salat, Rosenkohl, Sellerie, Kabis, Mais und Getreide an. Einen Grossteil der Ernte ging in den Seeländer Handel; und natürlich versorgt sich die Familie auch selber. Zwischenzeitlich nimmt es der Gemüsebauer ruhiger. Aus dem Mehrmannist ein Einmann-Betrieb geworden und die Produktion hat sich auf Kürbisse, Getreide und Mais reduziert. «Mit dem Alter ist der Beruf zum Hobby geworden», sagt Wasserfallen. Die Faszination für das vielfarbige und vielfältig geformte Gemüse will er aber nicht missen. Wasserfallen will seine Passion weitergeben. Seinen drei Enkelkindern zum Beispiel. Die nimmt er mit aufs Feld und infizierte bereits mit dem Kürbis-Virus. Er nimmt einen Kürbis in die Hand und betrachtet ihn gedankenverloren: Meine Enkelkinder zeigen grosses Interesse. Leider sind sie noch zu jung für eine Hofübernahme», schmunzelt Wasserfallen, der einst in der Armee als Kavallerist diente. «Ich habe gelernt, mich auch an anderen Dingen zu erfreuen.» Er geniesst es, auf Reisen Neues zu entdecken. Vielleicht stösst er ja dabei sogar auf neue Kürbissorten. In Zentral- oder Südamerika sind die Chancen besonders gut. Da kommen die Pflanzen ursprünglich her. Aber es sei verraten: Halloween stammt definitiv nicht aus den USA, sondern aus Irland. Kein Witz. Aber in Grenchen ist ja am Freitag nicht Halloween, sondern die 15. Chürbisnacht. So gut!

Gemüsebauer Erhardt Wasserfallen mit seiner Ware für die 15. Chürbisnacht.


6

Diverses

Donnerstag, 27. Oktober 2011 | Nr. 43


Seeland

Nr. 43 | Donnerstag, 27. Oktober 2011

7

Seeländer Unternehmen im Fokus PIETERLEN Die 46 Aussteller an der diesjährigen Gewerbeausstellung Pieterlen GewA sind auf reges Publikumsinteresse gestossen. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILDER)

A

lle vier Jahre freut sich das Seeland auf die Gewerbeausstellung Pieterlen GewA. Die diesjährige Ausstellung lockte Jung und Alt und füllte die Mehrzweckhalle. Mit 46 Ausstellern hat OK-Präsident Hansrudolf Lüthi mehr regionale Unternehmen gewinnen können als die Jahre zuvor. Jene haben mit Charme und Witz ihre Produkte an den Käufer gebracht. Das Highlight der Gewerbeausstellung war die Eröffnung durch Ex-Bundesrat Samuel Schmid. Da er in Rüti bei Büren wohnt, kennt er auch einige der Aussteller persönlich.

Silvia Viazzoli (Mitte) und Eduard Gilomen (rechts), das Team der Jura-Blick Verlag GmbH, mit ihrem Kunden Serge Wyssbrod (Meinisberg). OK-Präsident Hansrudolf Lüthi und Sekretärin Brigitte Küffer freuen sich über das rege Publikumsinteresse an der Gewerbeausstellung Pieterlen 2011.

Laura Truffer (links) und Cornelia Stäheli, Mitarbeiterinnen des Restaurants Linde, Orpund, besuchen Peter Scholl, Inhaber der Scholl Art GmbH, Pieterlen.

Frauenpower: Andrea Lander (rechts) von der Schreinerei Küffer, Pieterlen, zeigt Sabrina Hager, Michelle und Stephanie Friedli (alle aus Pieterlen), wie man Holzplatten herstellt und abschleift.

Gute Laune im Fisch- und Wystübli (von links): Pia Leuenberger, Pascale Meissgeier und Tamara Weibel (von links), Helferinnen des Volleyballklubs Lengnau, mit Marcel Martin, Inhaber der Fischerei Martin aus Ligerz.

Kleines Inserat, grosse Wirkung. Schwuppediwupp, welch grosser Schreck! Dem Toni lief die 4 nun weg, und auch die 9, die hinten stand, ist über Nacht davongerannt! Doch sei nicht traurig, Du wirst schon seh’n: Mit 50 ists genau so schön! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Alles Gute zum Geburtstag am 29. Oktober wünschen Dir von Herzen

Jetzt

679493

Kümmern Sie sich

um Ihren Krankenkassenwechsel! Krankenkassen-Beratungsstelle H. Kobelt, Vertretung der Assura Tel. 032 621 52 03

EHR

NIE M

E

HAAR

DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG Haarentfernung mit PTFTM (IPL+) Schmerzarm, schnell und effektiv. Für alle Körperzonen. Kommen Sie bei uns vorbei, gerne beraten wir Sie persönlich. Fragen Sie nach unseren günstigen Package-Aktionen!

Gratis Teilprobebehandlung

Laura Purrazzello Eidg. gepr. Kosmetikerin Rainstrasse 19, 2540 Grenchen, Tel. 032 653 15 57

Weitere Informationen:

www.ptf-center.ch

Barbara, Emanuel, Simon und Dis Mami


Tel. 032 652 47 53 Fax 032 653 11 23

Winter-Check Fr. 54.–

Garage D. Mantegani Solothurnstrasse 82 2543 Lengnau

City-Garage Roger Hegelbach Solothurnstrasse 35 2540 Grenchen Tel. 032 652 98 75

Winterreifentest 2011 Der aktuelle Test besteht aus 19 verschiedenen Testdisziplinen. Diese vielschichtigen Tests ermöglichen eine umfassende und objektive Aussage über die Qualität einzelner Reifen Der Touring Club Schweiz testet für den Winter 2011 insgesamt 30 Reifen in zwei Dimensionen durch. Die Dimension 175/65 R14T ist die wichtigste Grösse für Kleinwagen. Die zweite getestete Grösse ist die 195/65 R15T, welche ebenfalls zu den Meistverkauften in der Schweiz gehört. Mit drei «sehr empfehlenswerten» und zehn «empfehlenswerten» Produkten ist die Auswahl für den Verbraucher in der Dimension 175/65 R14T für Kleinwagen sehr gross. Georges Heri, TCS Sektion Solothurn Die Rangliste der Dimension 175/65 R14T, die sich vor allem für Kleinwagen (z. B. Ford Fiesta) eignet, wird mit der Note «sehr empfehlenswert» von Continental (ContiWinterContact TS800), Michelin Alpin A4 und der

Dunlop (SP WinterResponse) angeführt. Dies aufgrund der guten Leistungen in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen – Fahren auf trockener und nasser Fahrbahn sowie Fahren auf Schnee und Eis. Der Reifen von Continental erzielte zudem die Bestnote auf Schnee und beim Kraftstoffverbrauch. Das Produkt aus dem Haus Michelin konnte mit der besten Laufleistung überzeugen. Doch auch bei den 10 «empfehlenswerten» Reifen stehen dem Konsumenten eine breite Auswahl zur Verfügung, auch wenn einige Abstriche hinnehmen mussten: So offenbarten sich beim Goodyear UltraGrip leichte Schwächen auf Schnee, der Semperit Master-Grip überzeugte nicht ganz auf trockener Fahrbahn und der Maloya Davos verliert ein wenig an Glanz aufgrund

Wir machen Ihr Auto

Wintersicher

 Winterservice (Fr. 60.–)  Pneus (Super-Nettopreise)  Batterie (für alle Fahrzeugetypen)

Dimension 175-65 R14T

seiner Eigenschaften auf nasser Fahrbahn. Bei gleich zwei Kriterien konnten folgende Reifen nicht punkten: ESATecar Supergrip 7 auf trockener und nasser Fahrbahn, Vredestein Snowtrac 3 und Eskimo S3+ auf nasser Fahrbahn und Schnee sowie der Uniroyal MS plus 6 auf trockener Fahrbahn und Schnee, der Firestone Winterhawk 2 EVO auf nasser Fahrbahn und auf Eis und der Pirelli Winter 190 Snowcontrol Serie 3 auf trockener Fahrbahn und beim Verschleiss. Der Ceat Formula Winter zeigte leichte Schwächen auf allen Fahrbahnzuständen, lediglich Kraftstoffverbrauch und Verschleiss

Dimension 195/65 R15T

Der neue Mazda 3 FL steht zur Probefahrt bereit

waren ohne Tadel. Einzig der Falken Eurowinter HS439 wurde wegen schlechter Ergebnissen beim Fahren auf Schnee mit nur «bedingt empfehlenswert» klassiert.

2540 Grenchen 032 645 42 43

Die Garage mit der persönlichen Note


10

Immobilien

Donnerstag, 27. Oktober 2011 | Nr. 43

VERMIETEN Zu vermieten in Grenchen, Archstrasse 26, per sofort oder nach Vereinbarung, schöne

3-Zi-Wohnung mit Balkon MZ Fr. 850.– + NK Fr. 200.– 1. Monatsmietzins gratis Auskunft: 078 871 81 82

685931

Grenchen, Solothurnerstrasse 171/173 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

3-Zimmer-Wohnung Haus 171, 1. Obergeschoss Fr. 750.– exkl. HK/NK Akonto

3½-Zimmer-Wohnung Haus 173, 1. Obergeschoss Die ersten 3 Monate nur Fr. 700.–, dann Fr. 890.– exkl. HK/NK Akonto Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und neues Bad/WC, Balkon, Keller, Estrich. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe, Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Grenchen, Witmattstrasse 5 + 7 Zu vermieten

4-ZimmerWohnung mit Balkon Sonnige, ruhige Lage, Nähe Bahnhof Süd und Schulhaus. Mietzins Fr. 1000.– + NK Fr. 200.–. Natel 079 692 00 30, 079 631 52 08

BETTLACH – Buchenweg 4 Zu vermieten per 1. Dezember 2011 an bevorzugter, ruhiger Wohnlage

3½-ZIMMERWOHNUNG Mit Balkon, viel Grünfläche ums Haus. Mietzins Fr. 980.– und NK Fr. 200.–

Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung schöne, renovierte

Tel. 032 645 10 71 (Frau Brüngger)

2-Zimmer-Wohnung MZ inkl. NK Fr. 830.–. Besichtigung: Telefon 079 423 49 49 Zu vermieten in Grenchen

3½-Zi.-Duplex-Wohnung 690166

in 3-Familien-Haus im Dachgeschoss, renoviert, Schlafzimmer und Büro mit vielen Wandschränken. Miete Fr. 1350.– inkl. NK, gedeckter Parkplatz Fr. 40.–. Nach Vereinbarung, evtl. per sofort. Tel. 076 481 75 56

Wir vermieten an ruhiger Lage in Grenchen, mit schöner Aussicht

3-Zimmer-Wohnung Eine langjährige und ruhige Mieterschaft freut sich auf passende und neue Mitbewohner. Sollten Sie an einer ruhigen Wohnung interessiert sein, melden Sie sich unverbindlich bei Carol Utiger, Telefon 079 750 87 30.

Grenchen Per sofort oder nach Vereinbarung schöne

4½-Zimmer-Wohnung zu vermieten. Helle, komfortable Wohnung. Miete Fr. 1307.– inkl. Nebenkosten. Auskunft und Besichtigung: Herr Burkhardt, Tel. 079 447 67 77

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Südlage, Grenzweg 5, ab sofort oder nach Übereinkunft

3-Zimmer-Wohnung mit Balkon Miete ab Fr. 750.– plus NK/BK Telefon 032 637 21 21 (Bürozeit) oder 079 800 45 04

688652

Per sofort zu vermieten in Grenchen, in 2-Familien-Haus, Solothurnstrasse 88

mit kleinem Laden/Ausstellraum Hochparterre. Eine Werkstatt mit sep. WC und Garage kann dazugemietet werden. Mietzins Wohnung Fr. 1200.– netto exkl. HK/NK Akonto. Weitere Auskünfte und Besichtigung: Kurt Ryser, Tel. 032 652 95 66

689691

4½-Zimmer-Wohnung

689694

Fr. 900.00 + Fr. 180.00 NK


Immobilien

Nr. 43 | Donnerstag, 27. Oktober 2011

VERMIETEN

VERKAUFEN

BETTLACH zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung an der Grossmatt, 10 Minuten vom Bahnhof

2- und 3-Zimmerwohnung Laminatböden, frisch gestrichen, grosse Zimmer, Balkon, geschlossene Küche

Wer inseriert, bleibt in Erinnerung.

Mietzins: ab CHF 610.00 + CHF 180.00 HNK Auskunft erteilt Ihnen gerne Carol Utiger 079 750 87 30 c.utiger@immoleimer.ch

Zu vermieten in Grenchen

Verkaufsfläche 323 m² mit Schaufensterfront, mitten im Zentrum von Grenchen. Miete Fr. 2400.– exkl. Detailangaben im Internet unter www.phimmo.ch oder rufen Sie an Tel. *062 748 49 50 / 079 748 49 50 www.phimmo.ch info@phimmo.ch

Zu vermieten in Grenchen per November/Dezember 2011

2-Zimmer-Single-Wohnung

690356

grosser Balkon, an Privatstrasse mit Parkplatz. Mietzins Fr. 680.– exkl. NK Telefon 079 335 06 59

11


12

Stellen

Donnerstag, 27. Oktober 2011 | Nr. 43

Vereinigte Pignons-Fabriken AG Verzahnungstechnik Als weltweit anerkannter Verzahnungsspezialist beliefern wir alle Branchen, die Zahnräder irgendwelcher Art benötigen. Qualität, Flexibilität und der Wille zur engagierten Teamarbeit sind die wichtigsten Bausteine unseres Erfolges. Wir suchen einen/eine

Verzahnungsspezialisten/ -spezialistin Sie betreuen selbstständig einen Park von 6 bis 8 konventionellen Verzahnungsmaschinen (Einrichten, Produktion, Qualitätskontrolle). Was wir von Ihnen erwarten: – Abgeschlossene Berufslehre als (Poly-)Mechaniker/in oder Mechapraktiker/in – Freude an Präzisionsarbeit – Einsatzbereitschaft, Initiative – Wille zur Weiterbildung im Verzahnungsbereich Wir bieten Ihnen abwechslungsreiche und interessante Arbeit im Tagesbetrieb in bester Arbeitsumgebung. Interessiert? Schauen Sie unverbindlich bei uns rein, Anruf genügt! Vereinigte Pignons-Fabriken AG Personalwesen Jurastrasse 20 2540 Grenchen

HP. Kaufmann, Tel. 032 655 65 25 info@vpf.ch www.vpf.ch

Sofort Bargeld Gut bezahlte Nebentätigkeit als Versicherungsvermittler. Infos unter fumax@bluewin.ch oder info@bulls.ch

Arbeit gibt Freude! Weihnachtswunsch! Auf Januar 2012 suche ich neuen Wirkungskreis in Grenchen oder Umgebung: Arbeitspensum bis 70%. Berufserfahrenen Receptionistin / Telefonistin / Büroangestellte / Verkaufslehre freut sich auf Ihr spannendes Angebot ab 18 Uhr: 032 652 90 24.

Herzlichen Dank!

AZ


13

Menschen

Nr. 43 | Donnerstag, 27. Oktober 2011 IM STREIFLICHT: TAGE DER OFFENEN TÜR DER EISENBAHNAMATEURE GRENCHEN UND VOGT’S OBST- UND KÜRBISMARKT

Zwei Anlässe, zweimal Erfolg

I

st der Herbst da, öffnen die Eisenbahnamateure Grenchen jeweils für drei Tage ihre Tür zum Klublokal an der Rebgasse in Grenchen. Zahlreiche Eisenbahnfreunde kamen in den Genuss der 30 Jahre alten Modellanlage, praktischen Tombolapreisen und gutbürgerlichen Speisen. Der Anlass des 20-köpfigen Vereins begeisterte Jung und Alt. Zur gleichen Zeit ein paar Strassen weiter: Der Obst- und Kürbismarkt der Familie Vogt. Jedes Jahr ein Erfolg.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

«Eisenbähnler» aus Leidenschaft (von links): die drei Vereinsmitglieder Martin Spiegel, Wilfried Schriewer (Sekretär), Mario Plüss (Kassier) mit dem unterstützenden Küchenchef Beat Gloor (Recherswil).

Hansruedi Ernst (links), Präsident der Eisenbahnamateure Grenchen, lacht mit Heidi und Franz Lütolf (Derendingen) in die Kamera.

Evelyne und Sebastien Schumacher (Bettlach) picken Äpfel aus der Kiste an Vogt’s Obst- und Kürbismarkt . Verkäufer Hans Hadorn hilft.

Thomas Howald bedient die Schaltzentrale der Modellbahn, Helferin Sonja Kofmehl (Lengnau) guckt zu.

Gutes Team am Markt (v. l.): Lea Kupper, Thomas Vogt, Nicole Joss, Martina Vogt mit den Organisatoren Theres und Konrad Vogt ●

● ●

FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Gastgeber: Eisenbahnamateure Grenchen / Familie Vogt, Grenchen. Gäste: Interessierte aus der Region Grenchen. Stimmung: Heiter. Kulinarisch: Gutbürgerliche Speisen / Bratwurst vom Grill. Hinweis: Weitere Bilder der Events finden Sie unter der Bildgalerie auf der Webseite www.grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Sabrina Guten (Grenchen, 2.v.l.), Reto Pfister (Lengnau) und Fabian Pfister (Niederbipp, rechts) betrachten den Bahnhof, den der «Eisenbähnler« Roland Meier (links) vor drei Jahren zu bauen begann.

Susan und Andreas Brogle finden die Tage der offenen Tür der Eisenbahnamateure Grenchen eine gute Gelegenheit, um mit Tochter Mischa vorbei zu schauen.

Trotz Fusion alles beim Alten GRENCHEN Trotz Zusammenschluss von Feuerwehr, Zivilschutz und Rettungsdienst zu «Schutz und Rettung» ändert sich für die Bevölkerung fast nichts.

Die Feuerwehr, der Zivilschutz und der Rettungsdienst von Grenchen sind nun alle unter einem Dach und gehören neu zur Abteilung «Schutz und Rettung». Neu können die drei Bereiche Synergien besser nutzen. Dies und die administrative sowie logistische Entlastung sind die Hauptgründe für die Fusion. Für die Bevölkerung von Grenchen und Umgebung bleibt jedoch alles beim Alten. Brennt es, ruft man noch immer auf 118 an. Kollabiert der Nachbar, gilt nach wie vor ein Telefon an 144. «Die Zusammenarbeit hat sich nur innerhalb der Stadt verengt», erklärt Remo Schneider, Kommandant «Schutz und Rettung» und Zivilschutzkommandant. Von einem Vorteil jedoch können die Einwohner profitieren: Seit der Fusion ist eine einzige Ansprechstelle für alle Anliegen zuständig. Dies rund um die Uhr. Unter 032 654 75 11 gelangt man tagsüber an die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Grenchen. Von dort aus wird man zum zuständigen Bereich weiterverbunden. Nachts nimmt die Kan-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60. ●

Vertreter der drei Bereiche (von links): Bruno Bider (Kommandant Feuerwehr Grenchen), Remo Schneider (Kommandant Zivilschutz und «Schutz und Rettung») und Reinhard Grichtig (Leiter Rettungsdienst Grenchen). tonspolizei Solothurn das Telefon ab. Schneider: «So gewährleisten wir effiziente Hilfe rund um die Uhr.» Die Verantwortlichen von «Schutz und Rettung» werden in Notfällen via Pagernachricht alarmiert. Als Leiter der neuen Dachorganisation schätzt Schneider das Ausmass und der Personenaufwand des Ereignisses ab. Koordinierte Einsatzabläufe werden möglich. Als Erstes ist üblicherweise der Rettungsdienst vor Ort, als Zwei-

tes die Feuerwehr und als Drittes der Zivilschutz als Mittel der zweiten Stunde. Jener betreut Evakuierte und versorgt die Einsatzpersonen mit Material und Essen, und unterstützt die Aufräumarbeiten. «Jeder Bereich behält seine Funktionen», betont Schneider. Denn jeder beherrscht sein eigenes Handwerk am besten, daran gibt es – trotz Fusion – nichts zu rütteln. ANSPRECHSTELLE «SCHUTZ UND RETTUNG»: TELEFON 032 654 75 11.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Die Euromaus kommt GRENCHEN Noch zwei Tage und die Kinderbilderbuchtage KiBiBuTa 2011 sind da! Auch die Euromaus hat vom Anlass gehört und will sich ihn nicht entgehen lassen. Für den Sonntag, 30. Oktober, hat sich prominenter Besuch angekündigt. Die Euromaus, bekannt aus dem Europapark Rust, geht in Grenchen zwischen 11 und 17 Uhr auf Kuscheltour und stellt sich für Fotos mit Kindern zur Verfügung. Doch die Riesenmaus reist nicht alleine an. Sie wird begleitet von einigen bekannten Parkfiguren. Gemeinsam führen sie Überraschungsstücke vor und bringen die Dreikäsehochs zum Lachen.

MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

● ●

Gratis Eintritte Der Grenchner Stadt-Anzeiger verlost 6 FAMILIENTICKETS (ein Familienticket gilt für 2 Erwachsene und 2 Kinder): Zwei Kombitickets für beide Tage (Samstag und Sonntag; je im Wert von 155 Franken); zwei Tagestickets für Samstag (Wert je 105 Franken), und zwei Tagestickets für Sonntag (Wert je 65 Franken). Sie möchten gewinnen? DANN RUFEN SIE AM FREITAG, 28. OKTOBER, UM 11.45 UHR AUF DIE TELEFONNUMMER 032 654 10 65 an. Die sechs schnellsten Anrufer gewinnen.

Die Euromaus ist nicht der einzige Höhepunkt an den KiBiBuTa vom kommenden Wochenende. Am Samstagnachmittag wird um 14 Uhr im Parktheater das Kindermusical Jim Knopf aufgeführt, ein paar Stunden später um 17.30 Uhr rundet die bekannte Bettmümpfeli-Erzählerin Karin Mayerhofer Dobler den Tag ab. Am Sonntag tritt die Kinderkultband «Schtärneföifi» auf. Die Erlebniswelt ist die ganze Zeit geöffnet. Prominenter Besuch in Grenchen: Die Euromaus. (Bild: ZVG)


14

Agenda

Donnerstag, 27. Oktober 2011 | Nr. 43

alt & jung

Winterzeit

A

m letzten März-Wochenende dieses Jahres wurde uns allen eine Stunde geklaut. Bei der Umstellung auf die Sommerzeit wurden ja die Uhren bekanntlich vorgestellt und morgens um zwei war mit einem Schlag drei Uhr. Mein Kollege Kurt ist froh darüber. «Endlich bekomme ich die Stunde zurück, die man uns genommen hat», sagte er kürzlich. «Hast du sie vermisst, diese Stunde?», fragte ich ihn. Doch eigentlich vermisst hat Kurt sie nicht und ich kenne auch sonst niemanden, der sie vermisst hätte. Das einzig Unangenehme daran ist, dass man nun wieder die meisten Uhren von Hand eine Stunde zurückstellen muss. In solchen Momenten wird einem erst richtig bewusst, dass man eigentlich den ganzen Tag von Uhren umgeben ist. Kurt beispielsweise muss nun seine sieben (7!) Armbanduhren zurückstellen, dazu die Uhr im Büro, diejenige in der Küche und in der Garage, die vier (4!) Wecker – weil ohne die vier Wecker würde er am Morgen nie und nimmer erwachen – und die Uhr im Auto. Da habe ich es schon besser; zumindest eine Uhr muss ich nicht zurückstellen. Bei der Uhr an unserem Backofen ist ein Rädchen kaputt. Und so lassen sich die Zeiger nicht mehr bewegen. Das hat zur Folge, dass die Uhr während des ganzen Sommers immer Winterzeit angezeigt hat. Deshalb muss ich diese Uhr nun also nicht zurückstellen. Aber es wird erfahrungsgemäss einige Wochen dauern, bis ich mich wieder daran gewöhnt habe, dass die Uhr – bis zum letzten März Wochenende – die richtige Zeit anzeigt und ich nicht automatisch eine Stunde abziehen muss.

Paul-Georg Meister

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 27. OKTOBER 14.00: Senioren-Jassnachmittag. Restaurant Hirschen, Bielstrasse 20.

20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

FREITAG, 28. OKTOBER

SONNTAG, 30. OKTOBER

7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

10.00–15.30: Kinderbilderbuchtage. 10.00/13.00/15.00: Workshops. 14.00–15.30: Kinderkonzert Schtärneföifi. www.kinderbilderbuchtage.info Parktheater, Lindenstrasse 41. Vorverkauf: Busbetriebe BGU, 032 644 32 11

LENGNAU

11.30: Suppentag. Reinerlös für «Brot für Alle». Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 16.00: 15. Gränchner Chürbisnacht. Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt. Kulturelles Rahmenprogramm. 20.00: Lichterumzug. Marktplatz. 21.30: Konzert von Don’t Kill the Rabbit. Chicago Blues. Musigbar.

SAMSTAG, 29. OKTOBER 10.00–17.00: Herbstfest mit Flohmarkt, geöffneten Ateliers und Kinderattraktionen. Rodania, Riedernstrasse 8.

Gesundheit mit der IV-Stelle Solothurn. www.psychische-gesundheit-so.ch Alterszentrum am Weinberg, Däderizstrasse 106.

DIENSTAG, 1. NOVEMBER 11.00: Totenehrung. Zur Ehrung und Gedenken aller Verstorbenen spielt die Stadtmusik Grenchen besinnliche Klänge. Friedhof, Tannhofstrasse 5.

DONNERSTAG, 3. NOVEMBER 10.00: «Gemeinnütziger Wohnungsbau – Sozialwohnung oder Luxus?». Fachtagung der Grenchner Wohntage. Parktheater, Lindenstrasse 41. Anmeldung erforderlich (bis 28. Oktober): www.bwo.admin.ch/wohntage

10.30: Fussball 2. Liga. FC Wacker GS Italgrenchen. Stadion Riedern. 15.00: Fussball 1. Liga Gr. 2. FC Grenchen - FC Breitenrain. Stadion Brühl. 17.00: «Musik zur Jagdzeit». Parforcehornbläser Berner Oberland spielen mit dem Orgelspieler Eric Nünlist. www.abendmusik.ch Zwinglikirche, Calvinstrasse.

● ● ● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

17.00–19.00: «Psychische Krankheit: Für Unternehmen und Mitarbeitende eine Herausforderung». Referate von Cornelia Allemann (IV-Stelle Solothurn), Michael Benz (Facharzt), Niklas Baer (Kantonale Psychiatrischen Dienste Basel-Landschaft). Gemeinsame Veranstaltung der Aktionstage Psychische

MONTAG, 31. OKTOBER

10.00–18.00: Kinderbilderbuchtage. 10.00: Eröffnungsfeier mit Dr Trämler Johnny, Christian Wanner, Stadtpräsident Boris Banga. 11.00/13.00/15.00: Workshops. 14.00–16.00: Musical «Jim Knopf und Lukas de Lokifüehrer». 17.00–18.00: Preisverleihung Wettbewerb. www.kinderbilderbuchtage.info Parktheater, Lindenstrasse 41. Vorverkauf: Busbetriebe BGU, 032 644 32 11

● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Gränchner Chürbisnacht-Lied

Am Freitag ist es soweit. Freuen Sie sich auf die 15. Gränchner Chürbisnacht, an welcher auch das lustige Chürbisnacht-Lied gespielt wird. Das Lied ist den meisten Grenchner Schülerinnen und Schülern bekannt und wurde von Franziska Wyss vor 15 Jahren eigens für die Chürbisnacht komponiert und getextet. Die Musique des Jeunes de Bienne spielen das Lied auf dem Marktplatz. Hoffentlich wird es während dem Lichterumzug

möglichst oft gesungen. GRENCHEN… CHÜRBISNACHT… UND… (VIEL)… MEHR… CHÜRBISNACHT, 28. OKTOBER 2011 16–22 UHR: Kürbis- und Kunsthandwerkermarkt. Kulturelles Rahmenprogramm. 20 UHR: Lichterumzug. www.grenchen.ch

Profile for Evalet Jean-Luc

GSA_KW43_2011  

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●...

GSA_KW43_2011  

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●...