a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

PARIS

LA BIOSTHETIQUE ®

8. September 2011 | Nr. 36 | 72. Jahrgang

Bei uns ist Ihre neue Brille versichert... ...wir sind für Sie da! exklusiv bei

HORISBERGER OPTIK AG

Bettlachstr. 7 Am Marktplatz • 1. Stock Grenchen • Tel. 032 652 70 20

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

Riss-Sanierungen • Vollisolationen • Betonsanierungen •Sandstrahlen

Fassaden… sanieren alles aus einer Hand! Föhrenweg 3 • 2544 Bettlach • Telefon 032 645 21 02 • www.sansoni.ch ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Im Streiflicht: Die diesjährige Altersehrung im Parktheater.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Diese Woche im

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Sonderseite: SUDOKU

● ●

Coiffure Chic

Rainstrasse 19 2540 Grenchen Tel. 032 653 05 20

Sehr geehrte Kundschaft Im «Anzeiger Solothurn» ist am 25. August 2011 irrtümlicherweise unsere nicht mehr gültige Montags-Aktion veröffentlicht worden.

GOLDSCHMIEDE ISELI seit über 20 Jahren

Bitte entschuldigen Sie diesen Fehler!

ANKAUF VON ALTGOLD

DAS PORTRÄT

Vergleichen Sie immer zuerst unsere Offerte, bevor Sie zu günstig verkaufen!

Der Torhüter

Immer die besten Preise. Tägliche Preisanpassung. Bettlachstrasse 17, 2540 Grenchen Tel./Fax 032 652 21 08

THOMAS BÄUMLE, ein Grenchner, mutiert immer mehr zum Tessiner. Seit nunmehr sechs Jahren lebt er in der Leventina, zuerst in Giubiasco, später in Quinto. Er steht seit ebenso vielen Jahren im Tor des Eishockeyclubs Ambri. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

W

ir machen kurz Halt bei Zamberlani Vini in Piotta. Cesare Zamberlani spielte vor knapp 30 Jahren bei Ambri-Piotta. Thomas Bäumle kehrt gerne bei der Tessiner Legende ein: «Er hat eine gute Weinauswahl und ist ein überaus sympathischer Typ», sagt der 27-jährige Grenchner. In einem Grotto schwärmt Thomas Bäumle über seine zweite Heimat. «Gewöhnlich leben hier in Ambri-Piotta 400 Menschen, an einem Spielwochenende sind es 4000 bis 6000.» Die Menschen hier seien freundlich, und wenn es sein müsse, 24 Stunden im Tag für einen da. Viele Betriebe profitieren vom EHC Ambri.» Die Tessiner kämpften in den letzten zwei Jahren gegen den Abstieg und auch mit finanziellen Problemen. Diese sind zwischenzeitlich ausgeräumt. «Und wir können uns den Sport konzentrieren.»

HEINZ HAYOZ WATCHES AND WATCHPARTS CENTRALSTRASSE 82 2540 GRENCHEN / SWITZERLAND TEL. 032 652 20 66 FAX 032 652 52 75

Sehr geehrte Kundschaft Ich möchte Sie bitten, Ihre reparierte/n Uhr/en bis Ende Oktober in meinem Laden an der Centralstrasse 82 abzuholen, da dieser geschlossen wird.

Ambri-Torhüter Thomsa Bäumle freut sich auf den Saisonauftakt morgen Freitag.

Nach dieser Zeit werden wir darüber verfügen und es können diesbezüglich keine weiteren Ansprüche gestellt werden.


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

IMPRESSUM

Bürgergemeinde Grenchen

Direktverkauf ab Hof Aktion: Zwetschgen: Fellenberg, President Äpfel: Birnen:

Gala, Elstar etc. Williams, Conference etc.

Weitere Produkte aus unserem Hofladen: Gemüse, Kartoffeln, Eier, Zwiebeln, Konfitüre sowie div. Spezialitäten hausgemacht und Geschenkkörbe Th. und K. Vogt Mengisen Jurastrasse 115 2540 Grenchen

Öffnungszeiten Mo bis Fr 9.00 bis 11.00 Uhr 16.00 bis 18.30 Uhr Sa 9.00 bis 12.00 Uhr

Einladung zur traditionellen Wald- und Bergbegehung der Bürgergemeinde mit den Ortsbürgern und Einwohnern von Grenchen Samstag, 17. September 2011, 13.30 Uhr Besammlung Holzerhütte Grenchen Wald- und Bergbegehung im Weidegebiet des Unter- und Obergrenchenberges mit dem Thema: • Erneuerbare Energien auf dem Grenchenberg: Windkraft, Photovoltaik und Holz in seinen verschiedenen Formen Gastreferent Geschäftsleiter SWG Herr Per Just zu den Themen Windkraft und Photovoltaik Verschiebungen Holzerhütte Untergrenchenberg und retour mit dem Bus der BGU. Die Wald- und Bergbegehung findet bei jedem Wetter statt. Wir empfehlen gutes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Bekleidung. Bürgergemeinde Grenchen

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 21 777 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Solothurner Zeitung AG , Tele M1 AG, TMT Productions AG, Radio 32 AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 36 | Donnerstag, 8. September 2011

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Bring- und Holaktion

Stadt Grenchen

«Gratis-Flohmarkt»

Baupublikationen Gesuchsteller:

Ratano Francesco, Giuseppe + Giuliane, Kastelsstrasse 132, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Gartencheminée Bauplatz: Kastelsstrasse 132 / GB-Nr. 6114 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 22. 9. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

zum Tauschen von wieder verwendbaren Gütern für die Einwohner der Stadt Grenchen • Samstag, 10. September 2011 • Annahme von 9.00 bis 14.00 Uhr, Abgabe bis 15.00 Uhr • Im Werkhof, Mattenstrasse 5 (Multi-Sammelstelle)

Bringen Sie intakte, saubere, noch brauchbare Gegenstände wie Kleinmöbel (keine demontierten Schränke), Einrichtungsgegenstände, elektrische und elektronische Geräte, Geschirr, Velos, Spielzeug, Kleider, Schuhe, (keine Skiausrüstungen), Bücher . . .

Bortot Fabio, Veilchenstrasse 12 A, 5540 Grenchen Bauvorhaben: Pergola und Velounterstand Bauplatz: Veilchenstrasse 12 A + 14 / GB-Nr. 8814 + 5862 Planverfasser: Bortot Fabio + Schnyder Christoph, Veilchenstrasse 12 A + 14 Einsprachefrist: 22. 9. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

Es wird eine Eingangskontrolle gemacht. Für nicht brauchbare Waren sowie demontierte Schränke und Skiausrüstungen werden Entsorgungsgebühren verlangt.

Grenchen, 8. September 2011

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Baudirektion Grenchen

Holen Sie ab, was Sie weiterverwenden können. • Es darf nichts aus fremden Autos ausgeladen werden, bei Nichtbefolgung erfolgt Platzverweis! • Es werden keine grossen «Materialdepots» auf dem Areal geduldet!

Amtliche Publikation Am Dienstag, 13. September, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich.

Traktanden 1. Protokoll der Sitzung Nr. 8 vom 16. August 2011 2. Soziale Dienste Oberer Leberberg / Erhöhung Rahmenstellenplan auf 2485 Stellenprozente 3. Stiftung Adrian Girard: Erfolgsrechnung und Bilanz 2010 Revisorenbericht zur Jahresrechnung 2010; Genehmigung 4. VERTRAULICH / NICHT VERÖFFENTLICHEN 5. Mitteilungen und Verschiedenes Stadtkanzlei Grenchen

Stiftung Adrian Girard und dessen Nachkommen Maria Dorer-Girard und Arthur Girard 2540 Grenchen Stipendien / Beiträge Grundsätzlich sind Stipendiengesuche für Studien- und Berufsausbildung beim Departement für Bildung und Kultur des Kantons Solothurn einzureichen. Die Stiftung Adrian Girard kann Härtefälle mildern. 1. Die Stiftung bezweckt die Förderung des sozialen Wohles der Grenchner Bevölkerung. Sie ermöglicht insbesondere die Aus- und Weiterbildung von in Grenchen niedergelassenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die in Grenchen ununterbrochen während mindestens eines Jahres vor Beginn des Semesters, für welches um ein Beitrag nachgesucht wird, ansässig sind. 2. Zur Erreichung dieses Zweckes leistet die Stiftung Beiträge bzw. Stipendien an die Kosten des Besuches von Mittelund Hochschulen, Fortbildungs- und Fachschulen aller Art, an die Kosten einer Berufslehre irgendwelcher Art sowie Beiträge für den Besuch besonderer Schulungskurse, Auslandsaufenthalte zum Erlernen von Fremdsprachen, Berufsausbildung in speziellen Fächern. 3. Sie kann Beiträge leisten an Spital- und Kuraufenthalte und Ferien erkrankter und schwächlicher Schüler und invalider Personen. Sie kann jugendlichen Künstlern Produktionsbeiträge und Beiträge an Werkjahre gewähren und Beiträge an Forschungsprojekte der in Grenchen ansässigen Schulen ausrichten. 4. Soweit der jährliche Ertrag nach Ausrichtung der Beiträge gemäss Absatz 2 und 3 hiervor es zulässt, können an Organisationen, die in der Jugendarbeit tätig sind, Beiträge ausgerichtet werden. Zur Stellung eines Gesuches berechtigt sind SchweizerbürgerInnen und AusländerInnen mit Niederlassungsbewilligung. Dem vollständig ausgefüllten Gesuch gemäss Ziff. 2 ist nebst den verlangten Unterlagen auch der Entscheid des Departements für Bildung und Kultur beizulegen. Eingabetermine Ausbildungsbeginn im Herbst 2011: bis 30. Sept. 2011 Ausbildungsbeginn im Frühjahr 2012: bis 31. Jan. 2012 Anmeldeformulare können beim Sekretariat des Stadtpräsidiums, Bahnhofstrasse 23, 2540 Grenchen, bezogen werden. Grenchen, 8. September 2011

Der Präsident des Stiftungsrates Boris Banga, Stadtpräsident

3

Baudirektion Grenchen

Einberufung der Stimmberechtigten der Stadt Grenchen zur Urnenabstimmung vom 23. Oktober 2011 betreffend Genehmigung des Gesamtkredites von brutto Fr. 2 980 000.– Feststellungen Die Gemeindeversammlung vom 30. Juni 2011 hat dem Kredit von Fr. 2 980 000.– für die Übertragung des Grundstücks ins Verwaltungsvermögen und die Erstellung des Kunstrasenfeldes bewilligt. Gemäss § 20 Abs. 1 lit. d der Gemeindeordnung vom 16. Februar 1993 unterliegt die Vorlage der obligatorischen Urnenabstimmung. Einberufung der Stimmberechtigten der Stadt Grenchen Gestützt auf § 30 Abs. 1 lit. c Ziff. 2 i.V.m. § 172 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR) vom 22. September 1996 und Gemeinderats-Beschluss Nr. 47 vom 25. Februar 1997 hat die Gemeinderatskommission an ihrer Sitzung vom 6. Juli 2011 verfügt: 1. Die Stimmberechtigten der Stadt Grenchen werden auf 23. Oktober 2011 zu einer kommunalen Abstimmung einberufen.

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 11. September 2011 10.00 Uhr Antrittspredigt von Pfarrer Marcel Horni und Taufe von Levin Forster. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. Markuskirche Bettlach Sonntag, 11. September 2011 10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Erntedank. Pfarrer Roland Stach. Mitwirkung der 5. Klassen mit Ursula Parel, Katechetin. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 10. September 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 11. September 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Indienstnahme der neuen Katecheten. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. 17.00 Uhr Konzert in der Kirche. Dienstag, 13. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier. Mittwoch, 14. September 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 15. September 9.00 Uhr Eucharistiefeier mit Krankensalbung. Anschliessend Kaffee. 19.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. Freitag, 16. September 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Gottesdienste in Grenchen Christkatholische Kirche St. Peter und Paul, Grenchen Sonntag, 11. September 13.00 Uhr Syrisch-orthodoxer Gottesdienst um 13.00 Uhr mit Pfr. Kerim Asmar GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 11. September 10.00 Uhr und 14.00 Uhr Gottesdienst, Jahresfest

2. Folgende Vorlage kommt zur Abstimmung: «Kunstrasenfussballfeld: Bewilligung eines Gesamtkredites von brutto Fr. 2 980 000.–» Massgebendes Recht Für diese Abstimmung sind das Gesetz über die politischen Rechte (GpR) vom 22. September 1996 und die Verordnung über die politischen Rechte (VpR) vom 28. Oktober 1996 massgebend. Versand des Stimmmaterials Das amtliche Stimmmaterial wird den Stimmberechtigten zusammen mit den Unterlagen für die eidgenössischen und kantonalen Urnengänge bis spätestens Samstag, 1. Oktober 2011, zugestellt. Öffnungszeiten des Wahlbüros Das Wahlbüro im Verwaltungsgebäude Stadthaus, Bahnhofstrasse 23, ist wie folgt geöffnet: Samstag, 22. Oktober 2011, 17.00–19.30 Uhr Sonntag, 23. Oktober 2011, 10.00–12.00 Uhr Briefliche Stimmabgabe Das Stimmrecht kann ab Erhalt des Stimmmaterials bis Samstag, 22. Oktober 2011, brieflich ausgeübt werden. Bis Freitag, 21. Oktober 2011, kann das Zustellkuvert der Post übergeben oder von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr sowie 14.00 und 17.00 Uhr in der im Stadthaus bereitgestellten Urne eingeworfen werden. Am Samstag, 22. Oktober 2011, können die Zustellkuverts bis 17.00 Uhr in den Briefkasten des Stadthauses an der Bahnhofstrasse 23 gelegt werden (vis-à-vis Haupteingang). Später eingegangene Zustellkuverts können nicht mehr berücksichtigt werden. Wird das Stimmmaterial der Post übergeben, sind die Zustellbedingungen für «A-Post» und «B-Post» zu beachten. Der Stimmzettel ist offen in das Zustellkuvert zu legen, der Stimmrechtsausweis ist zu unterschreiben. Stadtkanzlei Grenchen

Sonntag, 11 September 2011 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

Suche

tierliebende Rentnerin oder tierliebenden Rentner die/der meinen Hund (klein, blind) über Mittag ausführt. Der Hund ist an der Rebgasse in Grenchen zuhause. Für Kontakt: Tel. P 032 641 27 83, N 078 886 66 26, ab 18.30 Uhr


4

Diverses

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

Wir sind für Sie da! – Ihre Kirchen Die Angebote und Aktivitäten der Kirchen sollen den Menschen dienen, gehen jedoch in unserer hektischen und schnelllebigen Welt oft vergessen. Unsere beiden Kirchgemeinden haben ein breites und auf die Menschen in unserem Dorf ausgerichtetes Angebot, das wir Ihnen anlässlich einer Standaktion gerne näher vorstellen möchten. Sie treffen uns am kommenden Freitag, 9. September 2011, zwischen 9.00 und 11.00 Uhr beim Coop Bettlach. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Ref. Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach Pfarramt Markus

Röm.-kath. Kirchgemeinde Bettlach Pfarramt St. Klemenz

Computeria Grenchen

5. Treffen Donnerstag, 15. September 2011 19.30–21.30 Uhr im Ratssaal, Parktheater in 2540 Grenchen

Thema: Ergonomie am PC Suchen und finden im Internet Beantwortung von Fragen und Support Unkostenbeitrag: Fr. 15.– Pro-Seniuter-Mitglieder freier Eintritt Weitere Informationen unter: www.computeria-grenchen.ch Mit freundlicher Unterstützung der

Neuorientierung

V

or rund zwei Jahren kam das 30. Juni 2012 gekündigt. Für die Gren«Parktheater» mit Pächter- chnerinnen und Grenchner ist das ehepaar Rolf und Marietta Restaurant ein wichtiger und nicht Meier und somit auch die mehr wegzudenkender Treffpunkt. Stadt Grenchen in die Schlagzeilen: Der Verwaltungsrat hat die Suche Der Walliser Zwei-Sterne-Koch Daniel nach einem neuen Pächter bereits einBumann hat sich für eine TV-Sendung geleitet. DIE SENDUNG: WWW.3PLUS.TV/ auf 3plus im «Park» umgesehen und wertvolle Tipps gegeben, wie man EPISODE/BUMANN-DER-RESTAURANT TESTER/PARKTHEATER dem grössten Restaurant in der Stadt zusätzlich Pepp geben kann. Meiers haben die Ideen umgesetzt und Erfolg gehabt. Nach 17 Jahren suchen sie nun eine neue Herausforderung und haben den Pachtvertrag auf Marietta und Rolf Meiter vom Restaurant Parktheater.

Das Highlight

D

er 2. Flohmärit der Stiftung Schmelzi wurde bei sommerlichem Wetter zu einem vollen Erfolg. Auf dem Marktplatz sorgten insgesamt 80 Marktstände für einen interessanten Tag. 50 davon waren vermietete Plätze, 20 frei für spontane Anbieter und zehn sogenannte «Kinderstände». Nebst den üblichen Gegenständen, die angeboten wurden, fanden sich auch Schmelzi-Spezialitäten. «Die von den Bewohnern gebauten Vogelhäuschen, Garderoben oder Türschilder waren ein Hit», freut sich Guido Studer, Institutionsleiter der Stiftung Schmelzi und Verantwortlicher des Flohmärit. Auch das Rahmenprogramm sorgte für gute Stimmung: Während es die Mädchen an das

Kinderschminken zog, tobten sich die Jungs beim Mohrenkopf-Schiessen aus. Der Umsatz wurde ordentlich angekurbelt, massgeblich auch durch die Festwirtschaft. Durchgeführt wurde sie durch die Veteranen des FC Grenchen. Dank dem Hitzewetter gingen literweise Getränke über den Tresen. Studer ist dankbar über diese Möglichkeit einer öffentlichen Plattform im Zentrum Grenchens. So lernen die Besucherinnen und Besucher des jährlichen Flohmärits die Stiftung Schmelzi auf unkonventionelle Weise kennen und der Marktplatz wird belebt. Die nächste Ausgabe des Events ist bereits gesetzt, erste Anmeldungen sind verzeichnet. Der Flohmärit mutiert zu einem Highlight im Jahresprogramm der Institution. mng

Pascal Kohler, Guido Studer und Markus Schlup (von links) haben den Flohmärit organisiert. Auf dem Foto fehlt: Fabienne Düggeli.(Bild: mng)


GRENCHNER PIZZA-KEBAB-HAUS KURIER

Solothurnstrasse 58, 2540 Grenchen 7 TAGE GEÖFFNET – Telefon 032 645 10 83

Sudoku Der Grenchner Stadt-Anzeiger gratuliert den Gewinnern recht herzlich!

Jetzt zu besonders attraktiven Konditionen Ihr Reinigungs-Profi für Firmen und Private Telefon 032 653 15 78 | www.liechtireinigungen.ch Liechti Reinigungen SCS GmbH | Fabrikstrasse 7 | 2542 Lengnau BE

Unsere SUDOKU-Gewinner

Grenchner Chäsi Centralstrasse 37 2540 Grenchen 032 652 53 21 www.chaesi.ch

INDIANER FONDUE! Stuber Eliane, Grenchen

Aeschbacher Beatrixe, Grenchen

gewinnt Gutschein à Fr. 25.– von In Style Photostudio, Grenchen + 4 Kinotickets

gewinnt Gutschein à Fr. 25.– von Bistro Bambi, Grenchen + 4 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– EASY PRICE FASHION OUTLET, Grenchen + 4 Kinotickets

1 Gutschein à Fr. 25.– Ristorante Crescendo, Grenchen + 4 Kinotickets

VORANZEIGE, GAUDI ABEND

4. Nov. MZH BÜELEN BETTLACH Ab 20.00 Uhr Vorverkauf Rest. Treff, Bettlach Tel. 032 645 04 04 Eintritt Fr. 18.– · Vorverkauf + Res. Fr. 15.–

Auf unserer neuen

Dessertkarte warten viele feine Köstlichkeiten auf Sie!

Preise Herbstneuheiten eingetroffen!

Vermicelles

Bistro Bambi Marktstrasse 6 2540 Grenchen Telefon 032 653 27 91

Lösung vom letzten Sudoku

Monats-Sudoku Alle Zahlen von 1 bis 9 sind in jeder waagrechten Zeile und in jeder senkrechten Spalte je einmal unterzubringen. Auch jedes kleine 3 x 3-Kästchenquadrat darf nur je einmal die Zahlen 1 bis 9 enthalten Viel Vergnügen!

Wildsaison neue Wildkarte vom 23. September bis 30. Oktober

Der Grenchner Stadt-Anzeiger wünscht Ihnen viel Erfolg!

Name:

Vorname:

Strasse:

Telefon:

PLZ:

Ort:

Wildspezialitäten

Einsendeschluss: Mittwoch, 12. Oktober 2011 (Poststempel). Coupon bitte einsenden an: Grenchner Stadt-Anzeiger, Monats-Sudoku, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen (Absender nicht vergessen). Die Preisgewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

ab 23. September


6

Grenchen NEWS

IN EIGENER SACHE

Starker Web-Auftritt Seit knapp zwei Wochen ist der neue Auftritt des Grenchner Stadtanzeigers im Internet aufgeschaltet. Mit dem Erscheinen des gedruckten GSA wird gleichzeitig auch ein Grossteil des Textes in attraktiver Aufmachung im weltweiten Netz zu finden sein. Ausserdem veröffentlichen wir aktuell Bilderstrassen von Anlässen, die wir im gedruckten Medium nicht oder nur teilweise berücksichtigen können. Das gilt im Übrigen auch für Vereinsberichte, die sie uns selbstverständlich immer zuschicken oder -mailen können. Bild und Text veröffentlichen wir sofort nach Eingang auf der Website. Gleichzeitig werden wir Sie kontaktieren, um noch eine besondere Geschichte ins gedruckte Medium zu rücken. Unser neuer, attraktiver Webauftritt auf www.grenchnerstadtanzeiger.ch schafft auch Anreiz für die Einschaltung von Werbebannern. Lara Näf und ihr Team am Bürostandort des Grenchner Stadtanzeigers beraten Sie gerne über die Möglichkeiten. Sie erreichen sie telefonisch unter der Telefonnummer 032 654 10 60 oder per E-Mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch. Unsere mobile Redaktion finden Sie auch in den kommenden Wochen jeweils am Mittwoch ab 11 Uhr bis ca 15 Uhr im Grenchner Inlokal «Baracoa». Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und auch Ihre Kritik. Oder schauen Sie uns einfach zu, wie die nächste Ausgabe des Grenchner Stadtanzeigers entsteht. jwe

Gaby Maegli (Bijouterie Maegli) besucht die Aussenredaktion des GSA.

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

Grenchner mit Tessiner Spuren AMBRI-PIOTTA Der sympathische «Giel» könnte mit seinen schwarzen Haaren und dunklen Augen durchaus als Tessiner durchgehen. Seit sechs Jahren wohnt und arbeitet der Grenchner Eishockey-Profi in Ambri-Piotta. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

D

ie Leventina repräsentiert das Tessin, wie man es sich vorstellt, natürlich nicht ganz. Ambri auf 1000 Meter Höhe wird flankiert von Bergen, im Tal kann es schon mal kalt und windig werden. Die Pista la Valascia, die Eisarena von Ambri, ist gefürchtet. Die Fans stehen wie eine Wand hinter dem Traditionsclub, der nächstes Jahr 75 Jahre alt wird. Thomas Bäumle erinnert sich an die erste Mannschaftspräsentation. «Es war der 31. Juli, 4500 begeisterte Fans heissen die Spieler willkommen. Einer nach dem andern. Da läuft es dir kalt den Rücken hinunter.» Bäumle freut sich auf seine zwischenzeitlich siebte Saison bei Ambri. Er fühle sich mit seinen 27 Jahren im besten Eishockeyalter. Sein Vertrag läuft nächstes Jahr aus. Diesen zu verlängern kann er sich gut vorstellen. Ein Traumziel von ihm sei natürlich einmal in einer ausländischen Spitzenmannschaft spielen zu können.

Thomas Bäumle hat in der Leventina eine zweite Heimat gefunden. Im Hintergrund die legendenträchtige Valascia-Halle. auf Sieg und Niederlage.» Die Torhüterposition hat er bereits mit sechs Jahren bezogen. 1991 zog die Familie nach Grenchen. Hier besuchte er alle Schulen. Dank dem grossen Verständnis seiner Eltern konnte er sein Hobby zum Beruf machen und stand 2002 in Sierre erstmals im Tor einer Nationalliga-Mannschaft. Die nächste Station war Davos. Er erinnert sich gerne an die Zeit im Prättigau, die er mit dem Abschluss der Berufsmatura am Sportgymnasium verband.

Nach der Arbeit das Vergnügen

Eishockeyspieler mit frühem Start

Neben dem Eis: Betriebswirtschaftsstudent im Fernstudium

Bereits mit fünf Jahren stand Thomas Bäumle auf den Schlittschuhen. Fast jede freie Minute verbrachte er in der «Allmend» auf dem Eis. Dort lernte er das Eishockeyspiel. Sein grosses Vorbild war immer SCBLegende Renato Tosio. «Ein Torhüter», sagt Thomas Bäumle, «trägt Verantwortung. Er hat grossen Einfluss

Auch heute als Profi bildet sich Thomas Bäumle weiter. Er belegt seit zwei Jahren ein Fernfachhochstudium in Betriebswirtschaft. Konkrete Pläne für die Zeit danach hat Bäumle noch nicht. «Ich konzentriere mich aufs Eishockey. Das ist im Moment mein Beruf». Und diesen möchte er noch gerne einige Jahre ausüben.

Morgen Freitag wird er vom Mannschaftsbus aus seiner Heimatstadt zuwinken können. Der EHC Ambri bestreitet sein Auftaktspiel beim EHC Biel. Hinter den Tessinern stehen die Hardcore-Fans auch bei jedem Auswärtsspiel. Und in Biel wird es wohl noch etliche Fans aus der Region haben, die Ambri und vor allem Thomas Bäumle den Daumen drücken.

Trainings und die hohe Spielkadenz bestimmen seinen Alltag. Die eher karge Freizeit während der Saison verbringt der Profi-Eishockeygoalie in der Natur. Er fischt gerne und betreibt auch andere Sportarten. «Und immer mal reicht es für einen Ausflug nach Grenchen», schmunzelt er. Er kehrt gerne immer wieder zurück und staunt, wie sich die Stadt positiv entwickelt hat.

INSERAT

Saisonstart im Seeland

DANIELA BLICKT IN DIE STERNE DANIELA BUSER LEUENBERGER

Zwillinge im Fokus

Astrologin astrodan@besonet.ch

Daniela Buser Leuenberger über die Nationalratskandidaten Peter Brotschi und Heinz Müller.

Mazzini-Denkmal in Grenchen.

MERCATO IN GRENCHEN

Ein Hauch von Italianità

Luino, Ponte Tresa oder Canobbio sind beliebte Reiseziele, um die Ambiance des italienischen Markts, die des Mercato, zu schnuppern. Ein Wochenende lang gibt es diese besondere Atmosphäre «frei Haus» in Grenchen. Vom 30. September bis 2. Oktober lädt ein Mercato mit italienischen Marktfahrern zum Bummeln und Einkaufen ein. Für die Musik und spassige Worte sorgen Pippo Pollina, Piero Esteriore, Rosetta Lopardo, Massimo Rocchi sowie viele regionale und lokale Kulturgruppen. Was an diesem Wochenende läuft? Ganz einfach: 150 Jahre Einheit von Italien (ein geschichtlicher Abriss auf Seite 14). Eröffnet werden die Feierlichkeiten mit einem öffentlichen Festakt am Abend des 30. September. Programmhefte gibt es von morgen Freitag an auf der Stadtverwaltung und in Geschäften. jwe

H

032 653 75 15 www.astrodan.ch

OROSKOP PETER BROTSCHI: Geboren am 26. Mai 1957 in Grenchen im Zeichen Zwillinge mit Aszendent

Schütze. Peter Brotschi bringt eine vielseitige Persönlichkeitsstruktur mit, hat er doch ausser im Zeichen Widder und Steinbock in allen andern Zeichen Planeten oder wichtige Punkte vertreten. Die meisten Planeten hat er auf der Du-Seite, was anzeigt, dass ihm andere Menschen wichtig sind und er für ihre Bedürfnisse ein offenes Ohr hat. Er braucht das Du, um sich selber spüren zu können. Der Zwillingeteil gibt sich locker, umgänglich, kommunikativ und kann sich, gepaart mit dem Aszendenten in Schütze, voller Elan für eine Sache einsetzen, wovon er aber überzeugt sein muss. Die rationalen Elemente Luft (Zwillinge) und Erde (Stier) überwiegen in seinem Horoskop. Dies weist auf eine bodenständige Person hin, die ein rationales Bewusstsein hat, die Dinge gern logisch angeht, sich jedoch manchmal hin und her gerissen fühlen könnte zwischen Sicherheit und Abenteuerlust, Routine und Abwechslung, aber dann mit dem Mars (siehe Glossar) im Krebs doch oft aus dem

Ist bodenständig: Peter Brotschi

Mag traditionelle Werte: Heinz Müller.

Bauch heraus handelt und sich von seiner momentanen Stimmung leiten lässt. Die Aspekte in seinem Horoskop weisen darauf hin, dass er sich manchmal von einer gewissen Unruhe getrieben fühlt, die, wenn er sie nicht bündeln kann, ihn zum Verzetteln verleiten können. Lebensziel und politische Motivation hat er im Jungfrau-Zeichen. Dies weist darauf hin, dass er eine Verbesserung der sozialen Umstände in der Bevölkerung anstrebt und auch bereit sein kann, persönliche Angelegenheiten zugunsten der Allgemeinheit zurückzustecken.

prägte kardinale Dynamik mit. Das heisst, er will etwas bewegen, etwas in Gang setzen da sind hohes Energiepotenzial und Tatbereitschaft angezeigt. Er setzt sich vor allem für Dinge ein, wofür er motiviert ist. An ihm könnte geschätzt werden, dass er es versteht, neuen Schwung in eine verkrustete Sache zu bringen. Problematisch könnte mit dieser Energie manchmal sein, dass er die Dinge zu ungestüm angeht und andere mit seinem Tempo nicht mithalten können.

HOROSKOP HEINZ MÜLLER: Geboren am 1.6.1961 in Solothurn im Zeichen Zwillinge mit Aszendent Löwe. Heinz Müller bringt eine ausge-

als Mitglied der Gesellschaft. Seine Selbstverwirklichung kann er über den beruflichen Erfolg ausleben, aber auch im Einsatz für eine Gemeinschaft, mit der er sich verbunden fühlt. Der Aszendent in Löwe zeigt an, dass andere Menschen ihn als offen, herzlich, selbstbewusst, doch manchmal auch als arrogant wahrnehmen. Mit Mars/Lilith in Löwe polarisiert er auch oder tritt Konkurrenten gern auf die «Zehen» . Mond und Saturn im Steinbockzeichen weisen auf einen ausgeprägten Sinn für traditionelle Werte hin. Lebensziel und politische Motivation, die sich bei ihm im Stier befinden, unterstreichen dies noch. Er legt Wert auf eine substanzielle Absicherung und die Bewahrung traditioneller Werte. ●

● ● ●

● ●

GLOSSAR

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Mars ist der Planet, der für den Willen steht, die Durchsetzungskraft, Art des Handelns und wie die Aggressionen zum Ausdruck gebracht werden. Ist der Mars im Erd- oder im Luftzeichen, handelt man aus einer rationalen Sichtweise; ist er im Feuerzeichen, eher aus einem Impuls heraus, und im Wasserzeichen lässt man sich gern von Stimmungen leiten.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Die Sonne im Zwillinge-Zeichen weist auf einen kommunikativen, neugierigen Menschen hin, was vor allem in der Öffentlichkeit und in der Berufswelt zum Ausdruck kommt. Er empfindet sich wahrscheinlich stark

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


Immobilien

Nr. 36 | Donnerstag, 8. September 2011

7

VERKAUFEN Betreibungsrechtliche Grundstückssteigerung

Betreibungsrechtliche Grundstückssteigerung

Durch das Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, Stadtplatz 33, 3270 Aarberg, wird am Montag, 26. September 2011, 8.30 Uhr im Sitzungszimmer, Amthaus, 1. Stock, auf Begehren der Grundpfandgläubigerin, nachfolgend aufgeführtes Grundstück öffentlich versteigert:

Durch das Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, Stadtplalz 33, 3270 Aarberg, wird am Montag, 26. September 2011, 14.00 Uhr im Sitzungszimmer, Amthaus, 1. Stock, auf Begehren der Grundpfandgläubiger, nachfolgend aufgeführtes Grundstück öffentlich versteigert:

2557 Studen, GBBL Nr. 306 Wohnhaus Nr. 38, Gebäude, Hofraum, Gartenanlage, 369 m² Mattenweg, 2557 Studen

3294 Büren a. A., GBBL Nr. 800-2 104/1000 Miteigentum an der Liegenschaft Nr. 800 Mit Sonderrecht an der Wohnung im Erdgeschoss Mitte, mit Nebenraum, Solothurnstrasse 46

Fr. 600 000.– Fr. 495 700.–

Betreibungsamtliche Schatzung: Amtlicher Wert:

Betreibungsamtliche Schatzung: Amtlicher Wert:

Auszug aus dem Schatzungsbericht: Die Liegenschaft liegt unweit vom Dorfzentrum. In wenigen Gehminuten können Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, Verpflegungsmöglichkeiten und Schulen erreicht werden. Angrenzend sind lauter Wohnhäuser. Die Aussicht, die Besonnung und die Zufahrtsmöglichkeiten sind gut. Relevante Informationen über die Gemeinde sind auf www.studen.ch abrufbar. Das Gebäude ist massiv gebaut und mit einem Flachdach gedeckt. Die Spenglerarbeiten sind aus Chromstahl. Die Holzfenster sind isolierverglast. Der bauliche Zustand ist gut. Das Gebäude weist lediglich eine normale Alterung auf. Der Ausbau ist nicht luxuriös, aber zeitgemäss. Für weitere Angaben wird auf den Schätzungsbericht verwiesen, welcher beim Betreibungsamt eingesehen werden kann. Die Besichtigung der Liegenschaft erfolgt nach telefonischer Voranmeldung beim Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, 3270 Aarberg, auf Tel. 032 391 23 33, bis 16. September 2011, 12.00 Uhr. Besichtigungstermin am 19. September 2011 um 9.30 Uhr.

Auszug aus dem Schatzungsbericht: Die Liegenschaft liegt am östlichen Dorfeingang in einer Überbauung. Die Aussicht, die Besonnung und die Zufahrtsmöglichkeiten sind gut. Relevante Informationen über die Gemeinde sind auf www.büren.ch abrufbar. Das Gebäude ist massiv gebaut. Das Dach ist mit Ziegeln eingedeckt und weist ein Unterdach auf. Die Spenglerarbeiten sind aus Kupfer. Die Holzfenster sind mit Isolierglas versehen. Der bauliche Zustand ist gut. Die Wohnung ist in einem guten Zustand und kann ohne grössere Investitionen sofort bezogen werden. Der Ausbau ist nicht luxuriös jedoch zeitgemss. Für weitere Angaben wird auf den Schätzungsbericht verwiesen, welcher beim Betreibungsamt eingesehen werden kann. Die Besichtigung der Liegenschaft erfolgt nach telefonischer Voranmeldung beim Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, 3270 Aarberg, auf Tel. 032 391 23 33, bis 16. September 2011, 12.00 Uhr. Besichtigungstermin am 19. September 2011, um 16.00 Uhr. Der Zuschlag an der Steigerung erfolgt zum höchsten Angebot, ohne Rücksicht auf die Höhe der betreibungsamtlichen Schatzung. Vor dem Zuschlag ist eine Anzahlung von Fr. 56 000.– zu leisten. Diese hat in Barem oder mit einem von einer Schweizer Bank ausgestellten Check zu erfolgen. Persönliche Checks werden nicht angenommen. Im Weiteren hat der Ersteigerer vor dem Zuschlag eine Bankgarantie oder eine Finanzierungszusage des Kreditbegehrens über den Steigerungskaufpreis als Sicherheit zu hinterlegen.

Der Zuschlag an der Steigerung erfolgt zum höchsten Angebot, ohne Rücksicht auf die Höhe der betreibungsamtlichen Schatzung. Vor dem Zuschlag ist eine Anzahlung von Fr. 133 000.– zu leisten. Diese hat in Barem oder mit einem von einer Schweizer Bank ausgestellten Check zu erfolgen. Persönliche Checks werden nicht angenommen. Im Weiteren hat der Ersteigerer vor dem Zuschlag eine Bankgarantie oder eine Finanzierungszusage des Kreditbegehrens über den Steigerungskaufpreis als Sicherheit zu hinterlegen. Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland vom 16. Dezember 1983 sowie inzwischen erfolgte Änderungen aufmerksam gemacht. Betreibungsamt Seeland Dienststelle Seeland Hans Peter Küffer

VERMIETEN Selzach, Bäriswilstrasse 2

Fr. 225 000.– Fr. 174 750.–

Zu verkaufen in Arch, Breitenstr. 15, freistehendes

Einfamilienhaus

Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland vom 16. Dezember 1983 sowie inzwischen erfolgte Änderungen aufmerksam gemacht. Betreibungsamt Seeland Dienststelle Seeland Hans Peter Küffer

4½ Zimmer, Land 655 m². Das Haus kann sofort bezogen werden. Bei 20% Eigenkapital Monatsmiete ca. Fr. 800.–. Verkaufspreis Fr. 360 000.–. Besichtigung unter Voranmeldung Tel. 032 653 27 77 oder 079 222 84 53

Per sofort zu vermieten schöne

4-Zi.-Wohnung

Fr. 980.–

Miete Fr. 760.–, Akonto HNK Fr. 180.– sowie gedeckter Parkplatz Fr. 40.– Speziell geeignet für 2 Personen Auskunft unter: Natel 079 784 41 71

Betreibungsrechtliche Grundstückssteigerung Durch das Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, Stadtplatz 33, 3270 Aarberg, wird am Montag, 26. September 2011, 9.45 Uhr im Sitzungszimmer, Amthaus, 1. Stock, auf Begehren der Pfandungsgläubiger, nachfolgend aufgeführtes Grundstück öffentlich versteigert: Erlach, GBBL Nr. 333 Wohnhaus Nr. 3, 182 m², Gartenanlage, Hofraum, 304 m² Böcklinsgasse 3, 3235 Erlach Betreibungsamtliche Schatzung: Amtlicher Wert:

Fr. 475 000.– Fr. 612 300.–

Die Liegenschaft befindet sich im Zentrum von Erlach an ruhiger Wohnlage. In wenigen Gehminuten können Postautostation, Schiffstation und Geschäfte erreicht werden. Abstellplätze bzw. Garage sind nicht vorhanden. Das Gebäude ist gemischt gebaut (Riegelkonstruktion, massiv). Das Dach ist mit Biberschwanzziegeln gedeckt, Spenglerarbeiten sind grösstenteils aus Kupfer. Die Holzfenster sind doppelt verglast und mit Sprossen versehen, die Öl-Zentralheizung stammt aus dem Jahr 1966. 1999 wurde die Wärmeerzeugung (Heizung) ersetzt. Der bauliche Zustand ist mittelmässig. Es bestehen je eine 2-Zimmer-Wohnung im EG und im 1. OG und eine 4-Zimmer-Wohnung im 1. OG. Für weitere Angaben verweisen wir auf den Schätzungsbericht, welcher beim Betreibungsamt aufliegt. Relevante Informationen über die Gemeinde sind auf www.erlach.ch abrufbar. Die Besichtigung der Liegenschaft erfolgt nach telefonischer Voranmeldung beim Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Seeland, 3270 Aarberg, auf Tel. 032 391 23 33, bis 16. September 2011, 12.00 Uhr. Besichtigungstermin am 19. September 2011, um 11.00 Uhr. Der Zuschlag an der Steigerung erfolgt zum höchsten Angebot, ohne Rücksicht auf die Höhe der betreibungsamtlichen Schatzung. Vor dem Zuschlag ist eine Anzahlung von Fr. 111 000.– zu leisten. Diese hat in Barem oder mit einem von einer Schweizer Bank ausgestellten Check zu erfolgen. Persönliche Checks werden nicht angenommen. Im Weiteren hat der Ersteigerer vor dem Zuschlag eine Bankgarantie oder eine Finanzierungszusage des Kreditbegehrens über den Steigerungskaufpreis als Sicherheit zu hinterlegen. Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland vom 16. Dezember 1983 sowie inzwischen erfolgte Änderungen aufmerksam gemacht. Betreibungsamt Seeland Dienststelle Seeland Hans Peter Küffer


8

Immobilien

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

VERMIETEN Zu vermieten nach Vereinbarung an der Aristonstrasse 1 2544 Bettlach

1½-Zimmer-Wohnung (3. OG/DG) Mietzins Fr. 500.– + NK akonto Fr. 150.– 1 Parkplatz für Fr. 30.–

Wir vermieten an der Bielstrasse 134:

Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte bei Tel. 032 641 06 32.

1.0 ZWG 3.0 ZWG 5.0 ZWG

Weitere Informationen zu dieser Wohnung finden Sie auf www.immoscout24.ch. Auskunft:

Schermenwaldstrasse 10, 3063 Ittigen Telefon 031 925 80 80 E-Mail: info@karlen-treuhand.ch

WOHNBAU-GENOSSENSCHAFT

GRENCHEN

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage am Südrand der Stadt, Wohnungen mit moderner Küche und modernes Bad, Balkon, Estrich und Kellerabteil

3½-ZimmerWohnung Römerbrunnenweg 17 Mietzins Fr. 681.– mtl. plus Nebenkosten. Mietbeginn 1. Dezember 2011 oder nach Vereinbarung.

Zu vermieten in Grenchen, Archstr. 26, per sofort oder nach Vereinbarung schöne

Zu vermieten in Grenchen (Tunnelstrasse 7) ab Dezember oder nach Vereinbarung in 3-Familien-Haus eine

3-Zimmer-Wohnung

3½-Zimmer-Wohnung

mit Balkon. MZ Fr. 850.– + NK Fr. 200.–. Auskunft: Telefon 076 450 36 18

Grenchen Zu vermieten per sofort an zentraler Lage sehr schöne und helle

3-Zimmer-Wohnung Mietzins Fr. 1040.– inkl. NK. AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

Besichtigung und Auskunft: Familie Molla, Hausverantwortliche 672132 Telefon 032 652 94 87

im 2. Stock Balkon Süd, einmalige Aussicht Estrich- und Kellerabteil gute Verkehrslage Mietzins Fr. 1200.– inkl. NK HK-Abrechnung nach Aufwand Garage zusätzlich Fr. 100.– Tel. 032 652 72 58

Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung schöne, renovierte

2-Zimmer-Wohnung MZ inkl. NK Fr. 830.–. Besichtigung: Telefon 079 423 49 49

Grenchen. Per sofort zu vermieten am Jungfrauweg an ruhiger, zentraler Lage, 5 bis 10 Gehminuten bis Südbahnhof und Einkaufszentrum, neuwertige

2-Zimmer-Wohnung Für Einzelperson geeignet. Tiefparterre, in gepflegtem 5-Familien-Haus. Miete Fr. 700.–, NK Akonto Fr. 160.–. Ebenerdiger Zugang, integrierte Küche mit GK, GS, Backofen, Dusche/WC, eig. WM/ Tumbler, Kellerabteil. Inkl. Parkplatz. Tel. 062 961 19 61 E-Mail: fritz-schaer@bluewin.ch

LENGNAU Ruhiges Wohnen in Bettlach

Im Kleinfeld, an ruhiger und sonniger Lage, per 1. November 2011 oder nach Übereinkunft, renovierte

Zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung an der Hohlen Gasse 1 in Bettlach sehr schöne, helle, renovierte und gemütliche

2-ZIMMER-WOHNUNG im 2. OG Laminatböden, Balkon. Miete Fr. 620.– + Nebenkosten

2½-Zimmer-Wohnung

TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee Telefon 062 956 66 16 www.treuhand-gerber.ch

Zu vermieten an der Bielstrasse 122 in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung

– frisch renovierte 2-Zi.-Wohnung Fr. 690.– inkl. – attraktive 3-Zi.-Wohnung Fr. 940.– inkl. – praktische 4-Zi.-Wohnung Fr. 1150.– inkl. Euro Estates GmbH, Tel. 043 960 79 93 d.pfeffer@euro-estates.ch Zu vermieten in Grenchen, in 2-Familien-Haus, Solothurnstrasse 88

4½-Zimmer-Wohnung mit kleinem Laden/Ausstellraum Hochparterre. Eine Werkstatt mit sep. WC und Garage kann dazugemietet werden. Mietzins Wohnung Fr. 1200.– netto exkl. HK/NK Akonto. Weitere Auskünfte und Besichtigung: Kurt Ryser, Tel. 032 652 95 66

Grenchen Wir schenken Ihnen 1 Mietzins!

(50 m²) im 1. OG mit gedecktem Balkon und Lift, Parkettboden, allg. Aufenthaltsraum, Kellerabteil. Im Dorfzentrum, voll rollstuhlgängig. Tierhaltung möglich. Parkplatz zumietbar direkt vor dem Haus. Miete ab Fr. 739.– möglich. Miete ist einkommensabhängig (WEG-Projekt). Jürg Möri Consulting AG, Grenchen Telefon 032 652 50 70

(exkl. NK) (exkl. NK) (exkl. NK)

CHF 490.-CHF 790.-CHF 1050.--

Auskunft und Besichtigung: 079 956 42 77 info@axxina.ch


Empfehlungen / Immobilien

Nr. 36 | Donnerstag, 8. September 2011

9

VERMIETEN Zu vermieten in Grenchen per 1. November 2011 oder nach Vereinbarung

Zu vermieten in Grenchen an der Alpenstrasse

5½-Zi.-Attikawohnung

4-Zimmer-Wohnung mit Alpensicht

mit grossem Balkon. Miete Fr. 1930.– exkl. NK. Möglichkeit, Parkplätze dazuzumieten.

Fr. 1400.– inkl. HK/NK-Akonto per 1. 10. 2011 oder nach Vereinbarung Grosser Balkon, helles Wohnzimmer mit offener Küche. Badezimmer mit Duschkabine und Badewanne. Keller- und Estrichabteil.

Telefon 076 260 10 93

Auskunft unter: 032 653 16 88 oder 079 424 25 35 (ab 17 Uhr)

BETTLACH – Buchenweg 4 Zu vermieten per 1. Dezember 2011 an bevorzugter, ruhiger Wohnlage

3½-ZIMMERWOHNUNG Mit Balkon, viel Grünfläche ums Haus. Mietzins Fr. 980.– und NK Fr. 200.–

666456

Tel. 032 645 10 71 (Frau Brüngger)

Zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung an der Bielstrasse 144, 2540 Grenchen

3-Zimmer-Wohnung (4. OG) Mietzins Fr. 800.– + NK à conto Fr. 220.– Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte ab 16.30 Uhr bei Telefon 032 652 41 66.

Grenchen, Witmattstrasse 5 + 7 Zu vermieten

In Grenchen, Solothurnstrasse 58, zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

4-ZimmerWohnungen

4-Zimmer-Wohnung

Sonnige, ruhige Lage, Nähe Bahnhof Süd und Schulhaus. Balkon oder Sitzplatz, teilweise frisch renoviert. Mietzins Fr. 1000.– + NK Fr. 200.–.

Auskünfte: Immo Rezia AG Tel. 041 711 23 60, nachmittags oder privat 041 711 89 13

Weitere Informationen finden Sie auf www.immoscout24.ch.

Natel 079 692 00 30, 079 631 52 08

Auskunft:

Zu vermieten in Grenchen per 1. 10. 11

2-Zimmer-Wohnung Schermenwaldstrasse 10, 3063 Ittigen Telefon 031 925 80 80 E-Mail: info@karlen-treuhand.ch

ruhige Lage, NR, Parkplatz. Mietzins Fr. 680.– exkl. NK Telefon 079 335 06 59

3. Stock. MZ Fr. 1050.–, NK Fr. 160.–, Einstellplatz Fr. 110.–.

Per 1. Oktober 2011 oder nach Vereinbarung zu vermieten in 2540 Grenchen, Steinachstrasse 6, ruhige, helle

attraktive 4½-Zi.-Wohnung 1. OG, Balkon gegen Westen, Mikrowellengerät. Mietzins Fr. 1414.– inkl. NK, PP Fr. 40.–. Mobile 079 677 91 07

Einen Monat GRATIS wohnen! Wir vermieten in Grenchen an der Bielstrasse 152 per sofort oder nach Vereinbarung

1-Zimmer-Wohnung 2-Zimmer-Wohnung 3-Zimmer-Wohnung Miete ab Fr. 510.– Weitere Auskünfte erteilt: Telefon 032 652 93 41


10

Büren / Seeland

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

Meister im Alu-Sammeln

NEWS BÜREN AN DER AARE

PIETERLEN «Früh übt sich, wer Recyclingmeister werden will» denkt sich Markus Weibel. Der Schulleiter der Pieterler Primarschule hat mit seiner Klasse erfolgreich Aluminium gesammelt, sodass sie mit dem Prix Alurecycling ausgezeichnet wurden.

Herbstmarkt Es ist wieder soweit: Der Herbstmarkt in Büren lockt. Am Samstag, 10. September, kann von 9 bis 16 Uhr im Stedtli flaniert und eingekauft werden.

MARTINA NIGGLI

I

n Zeiten knapper Rohstoffe ist das Alusammeln wichtiger denn je. Deshalb suchte Igora, die Schweizer Genossenschaft für Förderung von Alurecycling, die drei Top-Alusammler des Jahres. Dazu gehört auch die Primarschule Pieterlen. Markus Weibel, der nebst seinem Amt als Schulleiter der Primarschule Pieterlen noch an der 5. und 6. Klasse unterrichtet, hatte die Idee, am Igora-Wettbewerb mitzumachen. Denn: Seit Jahren lebt er das Recycling an der Schule vor. Regelmässig erhält der Umweltfreund die IgoraZeitung, worin er auch den Wettbewerb-Ausschrieb entdeckte. Im Klassenzimmer platzierte Weibel eine kleine Entsorgungsstelle: Aluminium, Papier, Pet-Flaschen und Karton – fein säuberlich getrennt. Seine Schülerinnen und Schüler lernten schnell, ihren «Abfall» am richtigen Ort zu entsorgen. Die entsprechende Sensibilisierung bettet der Lehrer permanent in den Unterricht ein. Er klärt die Jugendlichen auf, wie zuhause die Wertstoffe getrennt zu sammeln sind und was Neues aus dem Gesammelten entstehen kann. Weibel liegt jedoch nicht nur die Abfalltrennung am Herzen. Er lässt die Schüler auch das alltägliche Verhalten hinterfragen: Braucht man die Alufolie für das Pausensandwich wirklich oder reicht auch Klarsichtfolie? Noch besser: ein Tupperware.

BÜREN AN DER AARE

Abendmusiken Am Samstag, 10. September, nimmt die Abendmusik ab 20 Uhr das Thema «Engel» auf. In der Evang.-ref. Kirche Büren geben Quattrocelli (Andreina Fischer, Kathrin Beeri, Erich Plüss und Claudia Eigenmann) ihre Gesänge zum Besten.

INSERAT

Schulleiter Markus Weibel inmitten seiner Alu-sammelnden Klasse.(Bild: Igora) Dieses kreative Engagement hat die Igora-Genossenschaft, mit Sitz in Zürich, beeindruckt. Deshalb kürte sie das Pieterler Schulhaus zu einem der drei Schweizer Meister 2011 im Alusammeln und ehrte sie mit dem Prix Alurecycling. Zusätzlich wird die Seeländer Primarschule mit 1000 Franken Preisgeld belohnt. «Ein schöner Preis, der die Schüler noch stärker anspornt», freut sich Markus Weibel. Das Geld ist noch unverplant. Bei passender Gelegenheit wird jedoch die ganze Schülerschaft davon profitieren. Der Schulleiter will nun auch die restlichen Schulklassen mit der Abfallsammel-Leidenschaft anstecken. Seine Begründung: «Eine frühe Sensibilisierung ist wertvoll und wich-

tig.» Er glaubt fest an den nachhaltigen, prägenden Effekt des langjährigen «Trainings» während der Schulzeit. So mancher Schüler achtet sich dank Weibels Initiative auch zuhause, welchen Abfall er wohin entsorgt. ●

Einzelne machen sogar die Eltern auf ein Fehlverhalten aufmerksam. Die Schule inklusive Schulleiter als Vorbild – ein erstrebenswertes Ziel, das das Seeländer Dorf Pieterlen bereits erreicht hat. ●

● ●

● ●

IGORA-GENOSSENSCHAFT

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Schweizermeisterschaft im Alusammeln. Dabei geht es nicht um Quantität und viele gesammelte Kilogramme, sondern um innovative Ideen und überdurchschnittliches Engagement. Die Sensibilisierung der Mitmenschen im Bezug auf Abfalltrennung ist das Ziel. Die drei Sieger erhalten den Prix Alurecycling und je 1000 Franken Preisgeld.

Igora wurde 1989 gegründet. Die Genossenschaft mit Sitz in Zürich engagiert sich fürs Sammeln und Recycling von leeren Aluverpackungen. Zusammen mit der Getränke- und Aluminiumindustrie erarbeitete die Genossenschaft ein durchdachtes, privatwirtschaftliches Sammel- und Recyclingkonzept. Es basiert auf Freiwilligkeit. Jährlich veranstalten sie die

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


11

Menschen

Nr. 36 | Donnerstag, 8. September 2011 IM STREIFLICHT: DIE ALTERSEHRUNG 2011 DER STADT GRENCHEN

Rund 660 Senioren im Mittelpunkt

E

s war der Tag der über 75Jährigen. Rund 660 Senioren aus Grenchen liessen sich anlässlich der Altersehrung 2011 entführen. Die Rundfahrt führte durch das schöne Seeland. Danach erwartete sie ein Abendessen im Parktheater. Der Pro Ticino Chor sorgte für gute Stimmung. Stadtpräsident Boris Banga dankte den Gästen: «Sie haben jahrelang Beiträge an die Stadt geleistet.» Die Bildergalerie unter www.grenchnerstadtanzeiger.ch.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

Starke Kehlen, satte Töne – Der Chor des Pro Ticino Sezione Grenchen füllt die grosse Halle im Parktheater Grenchen. Die Zuhörer wippen nicht nur mit den Füssen, sondern singen lauthals mit zu Tessiner Klassikern.

Haben gut lachen: Toni Dubois (links) und Michel Charmillot, ein Welscher, der seit 50 Jahren in Grenchen wohnt.

Maryline Probst (Präsidentin Sozialbehörde Oberer Leberberg, l.) und Sandra Joye (Organisatorin) flankieren Stadtpräsident Boris Banga.

Ausgelassene Damenrunde (links): Colette Marquis, Rosmarie Bürki und Erna Wisard.

Freiwillige Betreuer, die guten Seelen (links): Hervé und Gertraude Spiri, Elisabeth Aeschlimann, Karin von Büren, Denise Derendinger. ●

● ●

FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Gastgeber: Stadt Grenchen. Gäste: Grenchner und Grenchnerinnen ab 75 Jahren, Ehrengäste, Betreuungspersonen. Stimmung: Heiter. Highlight: Der Chor, die musikalischen Stimmungsmacher. Verpflegung: Feines Abendessen mit Dessert im Parktheater.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Freuen sich auf das Abendessen in netter Gesellschaft (links): Roger Marti, Trudi Aebi und Ernest Burki.

Haben den Tag genossen: Die Grenchner Senioren Doris Dürig und Theodor Näf.

Für die gute Sache GRENCHEN Der Kiwanis Club Grenchen ist vor drei Jahrzehnten gegründet worden. Kiwanis steht für einen Ausdruck der Otchipew-Indianer und heisst im übertragenen Sinne: «Wir handeln, wir haben eine gute Zeit».

Bankier Thomas Vogt, Mitglied von Kiwanis Grenchen, freut sich auf kommenden Samstag. Die Grenchner Kiwaner bereiten 120 Kindern einen unvergesslichen Tag. «Das ist unser Beitrag zum 30-Jahr-Jubiläum unserer Organisation», sagt OK-Mitglied Vogt. 120 Kinder aus den Kindergärten, 1. und 2. Klassen in Grenchen und Bettlach haben sich für diesen Tag mit Kinderliedermacher Christian Schenker anmelden können. 20 davon wurden zudem für einen Workshop mit dem beliebten Leadsänger ausgelost.

MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

Die gemeinnützige Organisation Kiwanis hat derzeit 43 Mitglieder in Grenchen. Dieser treffen sich zwei Mal monatlich im Restaurant Krebs zum Gedankenaustausch. Sie helfen mit an kulturellen und gesellschaftlichen Anlässen, ganz nach dem Motto der Kiwaner: «Wir handeln, wir haben eine gute Zeit». Kiwaner kommen aus verschiedensten Berufen und sind bereit, zusammen mit Partnern Projekte im sozialen Bereich zu entwickeln

Kiwanis-Präsident Marc Boder.(Bild: mng) und zu betreuen. Ein besonders Anliegen besteht der aktive Einsatz zum Wohl von Kindern und der Gemeinschaft. Dieses Ansinnen verdeutlicht auch das Engagement von kommenden Samstag zum 30-JahrJubiläum der Grenchner Kiwaner. Aktueller Präsident von Kiwanis Grenchen ist Marc Boder (Glasatelier). Der Vorsitz wird im jährlichen Turnus gewechselt. Weitere Chargen im Vorstand besetzen: Peter Vogt, Hansjörg Tinner, Donald Hasler, Erich Dubach, Renato Delfini, Renato Schmitz, Francois Scheidegger, Roland Kobel und Urs Steinemann. Kiwanis ist eine weltweite, internationale und moderne Serviceorganisation von selbständigen Klubs. Schweizweit sind fast 7000 Mitglieder in rund 200 lokalen Organisationen vertreten. Weitere bekannte und ähnliche Organisationen sind der Lions Club und der Rotary Club.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60. ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Mit dem gewissen Etwas GRENCHEN Das Ristorante «Crescendo» da Antonio erstrahlte in neuem Licht. Lilian Garcia und Franz Wolf haben neuen Wind in den Gastronomiebetrieb an der Bahnhofstrasse gebracht.

JOSEPH WEIBEL

● ●

D

er Gast findet heute ein helles Lokal mit modischem Holz-Intérieur, warmen Farben, geschmackvollem Dekor und Orchideen vor. Franz Wolf und Lilian Garcia haben vor einem Jahr die Firma «Bad Grenchen Gastro AG» gegründet und das «Crescendo» von der vorherigen Besitzerin übernommen. Warum «Bad Grenchen Gastro AG»? Der bis 1980 erhaltene Gebäudekomplex des ‚Bad Miggu’ auf dem heutigen Grundstück des Restaurants hiess bereits früher «Restaurant Bad» und war Grenchens erstes Kulturzentrum und Treffpunkt der Ortsvereine. Wolf und Garcia werden mit ihrer neuen Firma die vorhandenen Gastrobetriebe in der Liegenschaft Bad Grenchen, namentlich «Ristorante Crescendo», «Pizzeria Crescendo» (Paninoteca) und «Bar-Lounge Crescendo» (Tresorbar) zusammenfassen und fortan selber betreiben. «Wir wollen den Grenchner etwas zurückgeben und ihnen ’kulinarische Lebensfreude’ bereiten.»

Wolf und Garcia haben seit der Betriebsübernahme ihr Ziel, einen überdurchschnittlichen Betrieb zu führen, erreicht. «Stil- und qualitätsmässig fast schon Zürich-like», findet Wolf, dessen Partnerin Lilian Garcia wichtiges Mitglied der Geschäftsleitung ist. Die Gäste im «Crescendo» sind Mitbürger, die es schätzen, in der eigenen Stadt fein essen und sich verwöhnen lassen zu können – sei es über den Mittag oder abends und bei Familienfeiern. Nebst italienischen Spezialitäten werden saisonal auch nationale Speisen zubereitet. Franz Wolf: «Sonderwünsche erfüllen wir gerne, auch an Sonn- und Feiertagen.» Die Speisen und Spezialitäten sind meistens original italienisch, dies gilt auch für das eindrückliche Weinangebot. «Aus jeder Region in Italien gibt es mindes-

tens einen Wein. So fühlen sich Italiener und Schweizer bei uns zuhause», so die Inhaber. Einzig Pizzas kommen im «Crescendo» (vorläufig) nicht auf den Tisch. Nebst den hübsch arrangierten, mundenden Speisen überzeugen auch die moderaten Preise. Die idyllische Terrasse grenzt an die Bahnhofstrasse. Der hauseigene Koch Antonio soll mit seiner überzeugenden Kochkunst sogar zum Gästemagnet geworden sein, Kunststück: bereitet er doch praktisch alles selber frisch zu. Antonio: «Wir freuen uns, bald auch den ’Glust’ auf italienische Pizzas und Gelati stillen zu können». Das Restaurant «Crescendo da Antonio» hat dienstags bis samstags von 11 bis 14 Uhr und 17 bis 23 Uhr geöffnet.

Das Team (hinten l.): Rosanna Lardo, Koch Antonio Ranieri, Koch Giuseppe Improta, Geschäftsführerin Lilian Garcia, Praktikant Yannick Garcia, Inhaber Franz Wolf. Vorne links: Antonio Ranieri’s Sohn Noel und Lilian Garcias Tochter Michelle.


12

Stellen / Diverses

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

Heute inserieren, morgen profitieren.

Biete

älterem Ehepaar/betagter Einzelperson tatkräftige und individuelle Unterstützung an bei der Bewältigung des Haushalts, der Wohnungsreinigung, beim Einkaufen, für Botengänge usw. Routinierte Hauswirtschafterin, CH, Mitte 50. Gepflegte Erscheinung mit solidem beruflichem Hintergrund; engagiert und verantwortungsbewusst. Gute Köchin. Frei ab Oktober 2011. Telefon 078 952 83 04 oder woman-at-work@bluemail.ch

Anerkannt durch die Organisation der Arbeitswelt med. Masseure (OdA MM)

Einstieg für Kurzentschlossene noch möglich! Beginn neuer Studiengänge mit kantonalen Subventionen: • 19. September 2011 Medizinische/r Masseur/in mit eidg. Fachausweis (Vorbereitung in Voll-/Teilzeit, Zulassung: EFZ/FMS/Matura etc., 18 J.) • 24. Oktober 2011 Dipl. Medizinische/r Masseur/in (Zulassung mit: FA SRK bzw. EFA BBT, 19 J.) Detaillierte Informationen zur Ausbildung, zu den kantonalen Subventionsbeiträgen und Fort-/Weiterbildungen erhalten Sie im Sekretariat, Postfach 102, Gürtelstrasse 20, 7001 Chur, Telefon 081 257 10 50, und info@bmms.ch, oder unter www.bmms.ch.


Stellenmarkt

Nr. 36 | Donnerstag, 8. September 2011

13

Die Rotoflex AG ist eine eigenständige, weltweit tätige Schweizer Unternehmung, spezialisiert auf qualitativ hochstehende und innovative Flexo- und Tiefdruckfarben sowie Lacke für die Lebensmittel-Verpackungsindustrie. Per 1. Oktober 2011 oder nach Vereinbarung suchen wir für unser QS-Labor eine einsatzfreudige, flexible und zuverlässige Persönlichkeit als

Mitarbeiter/-in Qualitätssicherung (50%, abends) Sie verfügen über Berufserfahrung in der Qualitätskontrolle, im Labor oder in einem anderen Bereich, in dem es auf exaktes Arbeiten ankommt. Sie arbeiten gerne selbstständig, sind zuverlässig und flexibel (Bereitschaft zu Abendarbeit) und verständigen sich ohne Probleme in Deutsch. Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem lebhaften Produktionsbetrieb, ein attraktives Arbeitszeitmodell sowie gute Sozialleistungen und eine den Anforderungen entsprechende Entlöhnung. Fühlen Sie sich angesprochen und entsprechen unserem Profil? Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: Herr Richard Büchi Tel. +41 (0)32 644 27 70 Fax +41 (0)32 645 14 56 E-Mail: r.buechi@rotoflex.ch www.rotoflex.ch

Rotoflex AG Lebernstrasse 40 Postfach 844 CH-2540 Grenchen

673255


14

Agenda

Donnerstag, 8. September 2011 | Nr. 36

alt & jung

Baby on Computer

B

abys haben ihre eigene Sprache und es ist nicht immer leicht, diese zu verstehen. Mama und Papa, das verstehen nun alle Eltern und bestimmt sind es die Worte, die man als Eltern aus dem Mund seines Babys am liebsten hört. Das Lieblingswort meiner Nichte Alessia ist allerdings ein ganz anderes. Es heisst «Mämmäm» und bedeutet in der Regel Essen. Wobei es keine Rolle spielt, welches Essen. Eigentlich ist alles, was man in den Mund schieben kann und alles, was irgendwie gut schmeckt, einfach «Mämmäm». Erstaunlich ist dabei, auf wie viele Arten dieses «Mämmäm» ausgesprochen werden kann. Da gibt es ein lautes, forderndes «Mämmäm», das in der Regel sehr kurz ausgesprochen wird und da gibt es das lang gezogene «Määäämmmääääm» das vor allem dann zum Zuge kommt, wenn etwas besonders süss schmeckt und bevorzugt aus Schokolade besteht. Man kann mit einem Wort also sehr viel ausdrücken. Vor Kurzem habe ich mal wieder meine Tantenpflichten wahrgenommen und auf meine Nichte Alessia aufgepasst. Nur hatte ich vergessen, meinen Laptop auszuschalten. Also hat die Kleine ein bisschen in einem offenen Word-Dokument herumgespielt. Das Resultat sehen Sie hier. Was sie mir wohl damit sagen wollte? L,7KKKKK66666M8AwwwwwSSSSSSDXUZ4HYYYV 43B BF DDDDRCVQ1QfffhgR 97RU7GVTUEGDDB GM NFFFV.ADF‹¡?KKGSddts5555555555 eeeeeeeeeeeeeeeeef VVVVHJ JJJJJJJJJJJJJJJJJJMV GHN, MG,DSas‹ghz88kmzmkjmjmmmmmjn, Sollte sich irgendwer in Baby-Computerdeutsch auskennen, soll er mir doch bitte eine Übersetzung zuschicken. Besten Dank.

Anna Meister

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 8. SEPTEMBER 19.00: «Auf den Wellen des Windes gleiten». Szenische Führung. Flughafen Grenchen (AIS), Flughafenstrasse 17. Anmeldung: 032 652 09 79

FREITAG, 9. SEPTEMBER 7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz. 15.00–18.00: Rodania-Kaffee. Tag der offenen Tür. Rodania, Riedernstrasse 8. 19.00: «Auf den Wellen des Windes gleiten». Szenische Führung. Flughafen Grenchen (AIS), Flughafenstrasse 17. Anmeldung: 032 652 09 79 21.30: Konzert der Manu Hartmann Band. Blues und Funk. Eintritt frei. Musigbar, Solothurnstrasse 8.

SAMSTAG, 10. SEPTEMBER

10.00: Stadtführung für Neuzuzüger und Neuzuzügerinnen. Anmeldung: 032 644 32 11. Infostelle Grenchen Tourismus (BGU-Büro), Kirchstrasse 10. 11.00: «Auf den Wellen des Windes gleiten». Szenische Führung. Flughafen Grenchen (AIS), Flughafenstrasse 17. Anmeldung: 032 652 09 79 11.00: Risottoessen der Stadtmusik Grenchen. 11.30: Ständchen der Stadtmusik Grenchen. Marktplatz. 17.00: «Ferdinand Kaus – Reife Früchte eines bewegten Lebens». Vernissage. Gebäude der ehemaligen Innovation, Bielstrasse 1. 17.00: Fussball 2. Liga. FC Wacker - FC Wangen b.O. Stadion Riedern, Brühlstrasse.

LENGNAU

8.00–12.00: Herbstmärit. Organisiert vom Gemeinnützigen Frauenverein Lengnau. Geno-Apotheke (Parkplatz).

9.00–15.00: Bring- und Holaktion von wieder verwendbaren Gütern. Annahme 9–14 Uhr. Werkhof, Mattenstrasse 5.

SONNTAG, 11. SEPTEMBER

10.00–15.00: 30 Jahre Kiwanis-Club Grenchen. Spielplausch, Konzert von Christian Schenker. Zwinglihaus.

11.15: «Die Sicht der Dinge». Führung mit Eva Inversini (künstlerische Leiterin). Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

11.15–12.30: «Gioconda». Workshop für Kinder ab 5 Jahren, parallel zur Führung. Kunsthaus Grenchen. 17.00: «Auf den Wellen des Windes gleiten». Szenische Führung. Letzter Termin. Flughafen Grenchen (AIS), Flughafenstrasse 17. Anmeldung: 032 652 09 79; info@museumgrenchen.ch

MONTAG, 12. SEPTEMBER 19.00: «Geschichte des Kantons Solothurn 1831–1914, Band 4.2». Buchpräsentation: André Schluchter (Projektleiter), Ruedi Graf (Autor). Begrüssung: Alfred Fasnacht (Stiftungsratspräsident). Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

DIENSTAG, 13. SEPTEMBER 7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz. 14.00: Senioren-Jassnachmittag. Parktheater, Lindenstrasse 41. 19.30: Pilzkurs. Anmeldung: Franz Forster; forsterterminag@bluewin.ch. Verein für Pilzkunde Grenchen & Umgebung, Tunnelstrasse 29.

Foto: ZVG

150 Jahre Einheit Italien Dieses Jahr feiert Italien seinen 150. Geburtstag. Was hat das mit Grenchen zu tun? Einiges. Ohne Grenchen würde es Italien in seiner heutigen Form vielleicht nicht geben. Bis 1861 bestand das heutige Italien aus mehreren Staaten mit eigener Sprache und Währung. Revolutionäre Geheimbünde strebten eine Vereinigung des Landes an. Ein Vordenker dieser Bewegung war der in Genua geborene Giuseppe Mazzini. Seine Ideen stiessen aber nicht überall auf Wohlwollen. Der Revolutionär wurde

aus seiner Heimat verbannt. Im Grenchner Bachtelenbad fand Giuseppe Mazzini während 13 Monaten Zuflucht. Um ihn vor der Ausschaffungspolizei zu schützen, verliehen die Grenchner Bürger ihm am 12. Juni 1836 das Bürgerrecht. Die «Via Grenchen» in Genua (Foto) erinnert an diese beispielhafte Tat. Auch in Grenchen ist der Vordenker des vereinigten Italiens bis heute präsent. www.150italia-grenchen.ch, www.grenchen.ch

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN Ehemalige Innovation, Bielstrasse 1: «Ferdinand Kaus – Reife Früchte eines bewegten Lebens». Gezeigt werden ein Querschnitt seiner Malerei in Tempera, seiner Holzschnitte und eine grosse Anzahl seiner typischen TerrakottaPlastiken. Ausstellung des Künstler Archivs Grenchen. Bis 25. September. www.kagr.ch So 11–16 Uhr, Mo–Mi 14–18 Uhr

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Im Flug der Zeit – Flughafen Grenchen: 80 Jahre Fliegerei, Arbeit und Verkehr». Bis 26. Oktober. «Gastauftritt». Flugzeug-Konstruktionszeichnungen von Willi Farner. Bis 26. Oktober. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Die Sicht der Dinge». Werke von Reto Leibundgut, Monica Germann & Daniel Lorenzi. Bis 23. Oktober. «Die Sicht der Dinge» stellt zwei künstlerische Positionen vor, die beide auf den ersten Blick uns bekannte Dinge in scheinbar logisch zusammenhängenden Bildwelten präsentieren. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert. Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Profile for Evalet Jean-Luc

gsa_kw36_2011  

gsa_kw36_2011

gsa_kw36_2011  

gsa_kw36_2011