a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

3. Juni 2011 | Nr. 22 | 72. Jahrgang

Bei uns ist Ihre neue Brille versichert... ...wir sind für Sie da! exklusiv bei

HORISBERGER OPTIK AG Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie.

Motortrimmer UMS 425

Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22

2553 Safnern · Hauptstrasse 105 Tel. 032 356 03 56 · Fax 032 355 25 48 www.grogg-ag.ch · info@grogg-ag.ch

baenninger-bestattungen@bluewin.ch ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Im Blickpunkt: Neu-Eröffnungsapéro der Schilt Elektro AG, Grenchen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

weru Fenster und Türen

Wir sind nicht auf der MIA in Grenchen.

20 Jahre STORZ-Fenster

Die Telefonnummer für weru Fenster und Türen

079 431 53 75 20% Jubiläumsrabatt

Wir machen Ihnen gerne eine unverbindliche Offerte. DAS PORTRÄT

Die Spirituelle Diese Woche im

SONDERSEITE HANDWERKER

HondaQualität zum besten Preis

THERESE LÜTHI fertigt leidenschaftlich gerne Schmuck aus Natur- und Edelsteinen her. Das Hobby hilft ihr, die Krebserkrankung durchzustehen. MARTINA NIGGLI

D

ie einen beten, andere glauben an die Kraft der Steine. Ein Schicksalsschlag vereint beide Gruppen. Dies ist bei Therese Lüthi nicht anders. Als im Sommer 2010 die Diagnose Krebs gefallen ist, wurden die Nächte plötzlich lang. Also setzte sie sich an den Tisch und begann, bunte Natur- und Edelsteine auf Schnüre aufzuziehen. Nacht für Nacht entstanden so Ketten, die sich positiv auf das Wohlbefinden des Körpers auswirken. Davon ist Therese Lüthi überzeugt, helfen die Steine doch die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu lindern. «Ich war schon lange ein Fan von Natur- und Edelsteinen», so die 60jährige Grenchnerin, «Bereits als Kind sammelte ich Steine.» Sie informierte sich im Internet über die Wirkungen der Steine, stellte Kontakte zu Stein-Lieferanten aus der ganzen Welt her und kreierte ein gemütliches Atelier in ihrer Wohnung. Hier berät sie Kunden, führt Bestellungen aus und stellt Schmuck her. Ein Porträt von Therese Lüthi in dieser Ausgabe.

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Therese Lüthis Angebot ist gross. (Bild: ZVG)


2

Veranstaltungen

Freitag, 3. Juni 2011 | Nr. 22

Inserieren bringt Erfolg

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.gsa-online.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.gsa-online.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 21 653 Ex. Copyright: Vogt-Schild Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB:

Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Crossmedia AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Vertriebs AG, Media Factory AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Berner Landbote AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Radio Argovia AG, Radio 32 AG, Radio 32 Werbe AG, Solothurner Zeitung AG, Tele M1 AG, TMT Productions AG, Vogt-Schild Anzeiger AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Amtliche / Kirche

Nr. 22 | Freitag, 3. Juni 2011

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Sahli Walter, Obere Flurstrasse 16, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Solaranlage Bauplatz: Obere Flurstrasse 16 / GB-Nr. 6081 Planverfasser: Bieri Haustechnik AG, Austrasse 3, 2540 Grenchen Einsprachefrist: 17. 6. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller:

Unica Architektur AG, Alte Gerlafingenstrasse 1, 4562 Biberist Bauvorhaben: Zweifamilienhaus mit Autounterstand Bauplatz: Wandfluhstrasse 5 / GB-Nr. 8800 Planverfasser: Gesuchsteller Einsprachefrist: 17. 6. 2011. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Grenchen, 3. Juni 2011

Baudirektion Grenchen

Amtliche Publikation Am Dienstag, 7. Juni 2011, 17.00 Uhr, findet im Ratssaal des Parktheaters eine Sitzung des Gemeinderates statt. Die Verhandlungen sind öffentlich.

Traktanden 1. Protokoll der Sitzung Nr. 4 vom 26. April 2011 2. Protokoll der Sitzung Nr. 5 vom 17. Mai 2011: Beschlüsse Nr. 2488, 2494, 2495, 2497 3. Petition «Keine neuen Unterrichtszeiten auf Primarstufe auf das Schuljahr 2011/12» 4 Änderung Nutzungszonenplan / Bauklassenplan vom 1. 7. 2003, Teilzonenplan, Einzonung GB Nr. 1526 / Genehmigung / Öffentliche Planauflage 5. VERTRAULICH / NICHT VERÖFFENTLICHEN 6. Mitteilungen und Verschiedenes Stadtkanzlei Grenchen

Mutation in der Rechnungsprüfungskommission der Stadt Grenchen Die SVP Stadt Grenchen verzeichnet in der Rechnungsprüfungskommission der Stadt Grenchen eine Vakanz. Kann ein Sitz nicht durch Nachrücken besetzt werden, hat die Listenvertretung einen Wahlvorschlag einzureichen. Gemäss § 127 Abs. 3 des Gesetzes über die politischen Rechte (GpR) gilt die vorgeschlagene Person als in stiller Wahl gewählt. Gestützt auf den Wahlvorschlag der SVP Stadt Grenchen, eingegangen am 30. Mai 2011, wird für den Rest der Amtsperiode 2009/2013 als Mitglied der Rechnungsprüfungskommission als gewählt erklärt: Schwarzenbach, Daniel (parteilos). Grenchen, 3. Juni 2011

Stadtkanzlei Grenchen

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 5. Juni 2011 10.00 Uhr EXAUDI. Gottesdienst. «Reich mir vom Wasser des Lebens», Johannes 4, 1–42. Pfarrerin Renate Zürcher Markuskirche Bettlach Sonntag, 5. Juni 2011 10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Daniel Gross und Noah Keanu Gfeller, Bettlach. Pfarrer Roland Stach 11.00 Uhr Sonntagsschule im Kirchgemeindehaus RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 4. Juni 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kirche. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 5. Juni 8.45 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Staad. 10.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache in der Kapelle. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache in der Kirche. Dienstag, 7. Juni 9.00 Uhr Eucharistiefeier in der Josefskapelle. 19.00 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 8. Juni 19.00 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 9. Juni 9.00 Uhr Eucharistiefeier. Anschliessend Kaffee. 19.00 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 10. Juni 8.00 Uhr Eucharistiefeier. CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Gottesdienste in Grenchen Christkatholische Kirche St. Peter und Paul, Grenchen Kein Gottesdienst GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Dienstag, 7. Juni 2011 20.00 Uhr Gottesdienst EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen grenchen@emk-schweiz.ch 032 351 35 92 Sonntag, 5. Juni 2011 19.00 Uhr Abendgottesdienst

Sonntag, 5. Juni 2011 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

STELLENMARKT

3


4

Menschen

Freitag, 3. Juni 2011 | Nr. 22

FIRMEN IM BLICKPUNKT: SCHILT ELEKTRO AG, GRENCHEN

Grosse Neu-Eröffnung nach Umbau

D

ie Schilt Elektro AG hat expandiert und gleich noch umgebaut. Der Experte für Strom-Installationen verkauft nun in einem grösseren Ladenlokal die neusten Elektro-Haushaltgeräte. Andreas Schaad, Geschäftsinhaber: «Endlich haben wir Platz, um auch die grossen Geräte auszustellen.» Seit der Neu-Eröffnung trifft man auch zwei neue Verkäuferinnen an: Andrea Schaad und Gallia Gabbellini.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

Das Team der Schilt Elektro AG im neuen Ladenlokal (links): Caroline Mosimann, Beat Mosimann, Andreas Schaad (beide Geschäftsinhaber), Mario Saredi (Geschäftsführer Schilt Elektro AG), Therese Saredi, Andrea Schaad, Marie-Therese Schilt und Oskar Schilt (Geschäftsführer Schilt Elektro AG).

Drei Elektriker der Schilt Elektro AG feiern mit (links): Thomas Kunz, Adrian Frieden und David Merz.

Ihnen gefällt das umgebaute Ladenlokal (links): Ursula Müller (Kundin aus Grenchen), Vreni Mosimann mit Enkel Noe Mosimann.

Andrea Schaad (links) und Gallia Gabbellini sind die neuen Verkäuferinnen im umgebauten Ladenlokal der Schilt Elektro AG.

Gut gelaunt (links): Charlotte Flury (Bettlach), Albert Wullimann (Liegenschafts-Eigentümer) und Ernst Flury (Bettlach). ●

● ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Anlass: Tag der offenen Tür und Neu-Eröffnungs-Apéro. Veranstalter: Schilt Elektro AG, Grenchen. Ort: Verkaufsgeschäft der Schilt Elektro AG an der Bielstrasse 8. Gäste: Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter, Angehörige. Verpflegung: Reichhaltiges Apéro.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ●

Oskar Schilt – ehemaliger Geschäftsinhaber Schilt Elektro AG (links) – im Gespräch mit Marco von Burg (Vizedirektor UBS AG Solothurn, Leiter KMU Grenchen / Solothurn).

Stellen sich der Kamera (links): Werner Bürgin (Grenchen), Thomas Hägeli (Telematikspezialist bei Schilt Elektro AG), Stefan Schaeffer (Lehrling Schilt Elektro AG) und Elsbeth Bürgin (Grenchen).

STELLENMARKT Wir haben für Sie, per 1. November 2011 oder nach Vereinbarung, eine 100%-Stelle als

Innendekorations-Monteur Als gelernter Schreiner oder Innendekorateur realisieren Sie die Wohnträume unserer anspruchsvollen Kundschaft. Sie liefern und montieren hochwertige Möbel-, Vorhang- und Bettensysteme nach Anweisung. Sie verfügen über die notwendige Erfahrung. In Sachen Innendekoration sind Sie ein Alleskönner und verlegen gelegentlich auch Teppiche und schwimmende Bodenbeläge. Gute Gesundheit und körperliche Fitness sind Ihnen selbstverständlich. Sie sind 25 bis 40 Jahre alt und verfügen über einen Fahrausweis Kat. B. Sie arbeiten speditiv und gewissenhaft. Sauberkeit und Sorgfalt im Umgang mit Ware und Werkzeug sind für Sie klar. Selbstständiges Arbeiten in bewohnten Liegenschaften ist für Sie normal. Ihr Auftreten ist stets höflich und gepflegt. Im Zweier-Team erledigen Sie auch herausfordernde Montagesituationen. Sie lieben den direkten Umgang mit Kunden. Ihr Einsatzgebiet ist im Grossraum Solothurn. Wir bieten Ihnen ein langfristiges und familiäres Arbeitsverhältnis, ein monatliches Einkommen mit Erfolgsbeteiligung, geregelte Arbeitszeiten und regelmässige Weiterbildung. Berufsbekleidung, Werk- und Fahrzeuge stellen wir Ihnen zur Verfügung. Auf Ihre schriftliche Bewerbung freuen wir uns.

MESSER WOHNEN AG Benjamin Messer, Tellstrasse 14, 4512 Bellach

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60. ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●


Steine zur Selbstverwirklichung GRENCHEN Therese Lüthi verkauft im Privatatelier Schmuck aus Natur- und Edelsteinen. Sie hat für jedes körperliche Problem den passenden Heilstein. MARTINA NIGGLI

S

ortiert hängen die Schmuckstücke an der Wand im Atelier. In der einen Ecke Halsketten, in der anderen Armbänder und Fusskettchen. Ohrstecker und Schlüsselanhänger sind auf Augenhöhe. Therese Lüthis neuster Trend ebenfalls auf Sichtkontakt: Mit Steinen verzierte Flip-Flops. «Der Sommer kann kommen», schmunzelt die 60jährige. Doch das ist noch nicht alles. Lüthi verkauft auch selbst angefertigte Kautschukringe, Buchzeichen, Herren- und Kinderschmuck, Handschmeichler und Piercingstäbe. Die Grenchnerin sprüht vor Kreativität und lebt ihre Liebe zu Natur- und Edelsteinen aus.

● ● ● ● ● ●

Grenchner Stimme Klartext reden!

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

BORIS BANGA

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

U

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

nach individuellen Wünschen Steinschmuck an. Doch beim Atelierverkauf sollte es nicht bleiben. Die gebürtige Bielerin legte sich einen Geschäftsnamen zu – TL Schmuck – , eröffnete ein Konto im Online-Auktionshaus Ricardo und bietet ihre Ware dort an. Zusätzlich ist sie jeden ersten Freitag im Monat auf dem Wochenmarkt in Grenchen anzutreffen. Zurzeit können einige Schmuckstücke im Schaufenster des Grenchner Kosmetiksalons von Franziska Zuber bewundert werden. Am stärksten verlässt sich Lüthi jedoch

auf die Mund-zu-Mund-Propaganda, die gut zu funktionieren scheint. Zahlreiche Ketten und Ohrenringe hat sie bereits an den Käufer gebracht. «Und wer einmal kaufte, kommt immer wieder», stellte sie fest. Lüthi gehen nie die Ideen aus. Deshalb wünscht sie sich, dass sie noch mehr Schmuckstücke verkaufen könnte. Ihre Krankheit ermöglichte Therese Lüthi, das Hobby zum lebensfüllenden Inhalt während einer schweren Zeit zu machen. Sie kann sich mit dem Schleifen, Polieren und Lackieren von Steinen nicht nur beruhigen,

sondern stellte fest, dass die Energie der Gesteine auch die Nebenwirkungen der Chemotherapie lindern. In ihrer Wasserkanne steckt ein durchsichtiger Stab, gefüllt mit farbigen Natursteinen. Mindestens drei schwere Ketten hängen an ihrem Hals. «Ich spüre, dass mir die Steine gut tun», so Therese Lüthi. Je nach Beschwerden wählt sie andere Stein-Variationen aus. Der Glaube an die Wirkung sei das Entscheidende. Heute, knapp ein Jahr nach der Krebsdiagnose, blickt Therese Lüthi bereits vorsichtig optimistisch auf einhe mögliche Heilung. Der Glaube versetzt bekanntlich Berge..

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Einfach zum Anstossen!

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

BETTLACH Kleinbrauereien haben nach wie vor Hochkonjunktur. Letztes Jahr haben sechs Bettlacher einen Braukurs besucht und beschlossen, fortan ein «BettleBier» zu brauen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

E

in Braukurs macht Appetit auf mehr. Das jedenfalls dachten sich letztes Jahr ein Bettlacher Sextett, die sich nicht nur zu einem Verein zusammengeschlossen, sondern am BettleFescht im gleichen Jahr die Probe aufs Exempel gemacht haben. Sie haben ihr erstes eigenes Bier gebraut und am Fest ausgeschenkt. Am Samstagabend waren die 500 Liter bereits weg, und die «Bettle-Fescht»-Besucher stellten die Gewissensfrage: Wann gibt es wieder «Bettle-Bier»? Das Bettlacher Dorffest ist nur alle drei Jahre. Diese Wartezeit war den Neo-Brauern zu lang. Und deshalb kommt es dieses Jahr am 10. Juni 2011 zu einem «Bettlebier-Obe» in der Zähnteschür. Thomas Varrin ist Ingenieur und Präsident des Vereins «Bettle-Bier». Mathias Stricker und Tommy Buser sind Lehrer, Ruedi Bruder, Revisor, Philipp Binggeli, Projektleiter IPMA und Manfred Weissmann, Kanalreiniger, Masseur. Das sind die sechs Brauer aus Bettlach. Vor genau zwei Monaten, am 2. April, haben sie in der Brauerei Granicum bei Toni Lötscher in Grenchen wiederum 500 Liter Bier gebraut. Der Grenchner Bierbrauer stand schon letztes Jahr Pate für den bierigen Freundeskreis. Das Wasser kommt

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Toni Lötscher (ganz links) stellte den Bierbrauern aus Bettlach seine Brauerei in Grenchen zur Verfügung. Philipp Binggeli, Mathias Stricker, Ruedi Bruder, Manfred Weissmann, Thomas Varrin und Thomy Buser (von links) wissen das zu schätzen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

übrigens aus Bettlach. Letztes Jahr brachte die Feuerwehr das Brauwasser direkt in die Kellergewölbe von Lötschers Brauerei. Mathias Stricker, Lehrer und einer der Neo-Brauer, winkt ab, wenn man ihn nach der Brauhäufigkeit des im letzten Jahr gegründeten Vereins «Bettle-Bier» fragt: «Wir haben nicht die Absicht, uns wöchentlich zum Brauen zu treffen.» Ganz bestimmt aber wird man – so der «BettlebierObe» ein Erfolg wird – diesen Anlass fest in den Aktivitätenplan aufnehmen. Das Bier für kommenden Freitag, 10. Juni, jedenfalls soll munden, sagen die sechs Brauer. Der untergärige Gerstensaft hat eine goldene Farbe und einen vollmundigen Geschmack. Stricker: «Es ist jedenfalls nicht herb.» Diese Aussage kommt nicht von un-

gefähr. Die Biefreunde Bettlach haben letztes Jahr festgestellt, dass das Bier auch bei Frauen gut ankommt.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Zum Bier gehören Wurst und Brot. Die Metzgerei Scholl produziert auf den Anlass 300 bis 500 Bierwürste. Kein Witz: In der Wurst wird eine Gabe von den Bettlachern gebrauten Gerstensaft eingearbeitet. Wieder verwendet wird auch der Malztreber. Titus Moser, Bauverwalter von Bettlach, stellt damit eine zweistellige Kilogrammzahl Brot in seinem Holzofen her. Ausgeschenkt wird das Bier in eigen dafür produzierten «Bettle-Bier»Bechern, die im Pfandsystem abgegeben werden. Und so kann dem «1. Bettlebier-Obe» eigentlich nichts mehr im Wege stehen. «Ozoapft» wird vor oder in der Zähnteschür am Freitag, 10. Juni um 16 Uhr. Prost!

● ● ●

nserer Bevölkerung brauche ich – im Gegensatz zu kantonalen Verwaltungsstellen und Politikern im Osten – nicht zu erklären, welche Bedeutung der Flughafen Grenchen hat. Neben 250 Arbeitsplätzen und jährlichen Aufträgen in zweistelliger Millionenhöhe an die regionale Wirtschaft ist er auch ein wichtiger Standortfaktor. Denn für viele Unternehmen (Swatch Group, Breitling, Mathys, Synthes u.a.m.) ist die direkte Erreichbarkeit über den Luftweg wesentlich. Das belegt allein schon die Existenz des Vereines «pro Regionalflughafen», der derzeit 29 Firmen mit 6’000 Arbeitsplätzen im Kanton Solothurn und weltweit 40’000 Arbeitsplätzen aufweist. Wussten Sie beispielsweise, dass allein schon die Swiss Aviation Training hier jährlich bis zu 80 Swiss-Pilotinnen und -Piloten ausbildet? Die internationalen Bestimmungen der ICAO (internationale Zivilluftfahrtorganisation) regeln, wie lange eine Piste sein muss, damit ein bestimmtes Flugzeug verkehren darf. Diese Auflagen wurden in letzter Zeit verschärft, was zu Nutzungsbeschränkungen (weniger Treibstoff pro Flug, weniger Passagiere) führte. Deshalb mussten zahlreiche Geschäftsflugzeuge auf andere Standorte ausweichen, was auch auf der Einnahmeseite zu Einbussen führte. Die Pistenverlängerung ist deshalb notwendig, um allein den Status quo langfristig zu erhalten. Die Behauptung «mehr Piste = mehre Lärm» ist demzufolge falsch! Etwa gleich falsch, wie wenn bei längeren Zügen aus Lärmschutzgründen eine Perronverlängerung verweigert würde. Ich wünsche mir, dass sich die Solothurner Politgrössen ebenso für den Erhalt des Flughafens Grenchen einsetzen wie für die Papieri Biberist und für die Stahlund Papierindustrie, welche unter den hohen Energiepreisen leiden. Tragen wir Sorge zu dem, was sich seit 80 Jahren erfolgreich behauptet. Es ist unendlich schwieriger, neue Arbeitsplätze in unseren Kanton zu bringen. Senden wir klare Signale, dass unserer Bevölkerung mit einer «Ballenberg-Haltung» nicht geholfen ist!

Therese Lüthi hat nicht nur ein Händchen für Steine, sondern auch einen grünen Daumen – hier in ihrem Garten. (Bild: ZVG)

Der Ornithologische Verein Lengnau lädt zur Jungtierschau im Blockhaus am Unteren Dählenweg in Lengnau ein. Zeit: Samstag, 11. Juni, 11 bis 24 Uhr; Sonntag, 12. Juni, 9 bis 16 Uhr.

Jungtierschau

LENGNAU

Am Montag, 6. Juni findet um 20 Uhr im Parktheater Grenchen die ordentliche Gemeindeversammlung der Bürgergemeinde Grenchen statt.

Für Grenchner Bürger

GRENCHEN

In der letzten Ausgabe hat der Grenchner Stadtanzeiger eine neue Serie lanciert und stellt in loser Folge die Grenchner Gemeinderäte aller Parteien vor. Den Anfang machte die FDP-Fraktion.Dabei haben wir versehentlich bei zwei Räten die Geburtsdaten «weggeschnitten»:. Reto Gasser (Bild) , geboren 10. Juli 1973, Reto Mosimann, geboren 28. Mai 1973. Wir bitten Sie, dieses Versehen zu entschuldigen.

FDP-Gemeinderäte

GRENCHEN

NEWS

Es schien, als stürze ein Berg auf die lebensfreudige Grenchnerin. Es folgten mit Nebenbewirkungen behaftete Chemotherapien.. Hinzu kamen lange und schlaflose Nächte. Um Stunden und Gedanken zu überbrücken, begann Lüthi ihre Steinsammlung in bunte Ketten zu verwandeln. Jedes Stück ein Unikat. Sie knüpfte Kontakte zu Stein- und Perlen-Lieferanten aus der ganzen Welt und baute sich eine Kundschaft auf. Diese berät Lüthi gerne in ihrem Atelier und fertigt

Platz dafür bietet das Atelier in ihrer Wohnung an der Freiestrasse in Grenchen. Vor knapp einem Jahr richtete sie dort eine Oase der Energie ein. Sie informierte sich an Messen und im Internet über Energiesteine.. In grösseren Mengen Schmuck herzustellen begann Therese Lüthi jedoch erst ein halbes Jahr später – als die Diagnose Lymphdrüsenkrebs ihre Welt in Sekundenschnelle veränderte.

5

Grenchen

Nr. 22 | Freitag, 3. Juni 2011

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

BORIS BANGA, STADTPRÄSIDENT VON GRENCHEN, SPENDET SEIN HONORAR VON 100 FRANKEN AN DIE STIFTUNG RODANIA. .

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


6

Immobilien

Freitag, 3. Juni 2011 | Nr. 22

VERMIETEN

VERKAUFEN

Grenchen, zentrale Lage, zu vermieten nach Vereinbarung renovierte

Zu vermieten nach Vereinbarung an der Aristonstrasse 1, 2544 Bettlach

2½-Zimmer-Wohnung

1½-Zimmer-Wohnung (3. OG/DG)

mit Kellerabteil. Mietzins Fr. 705.– inkl. HK/NK. Telefon 079 348 91 89, ab 18.30 Uhr

Mietzins Fr. 500.– + NK Akonto Fr. 150.– 1 Parkplatz für Fr. 30.– Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte unter Telefon 032 641 06 32. Weitere Informationen zu dieser Wohnung finden Sie auf www.immoscout24.ch

Schermenwaldstr. 10, 3063 Ittigen Telefon 031 925 80 80 E-Mail: info@karlen-treuhand.ch

In Grenchen, Solothurnstrasse 58, zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

4-Zimmer-Wohnung 3. Stock. MZ Fr. 1150.–, NK Fr. 160.–, Einstellplatz Fr. 110.–. Weitere Auskünfte: Immo Rezia AG Tel. 041 711 23 60, oder Schwab Eisenwaren AG, Tel. 032 653 84 84

Zu vermieten in Grenchen, Ziegelmattstr. 5

3-Zimmer-Wohnung in neu saniertem Mehrfamilienhaus. Neue Küche, modernes Bad, Bodenbeläge Laminat/Platten. Miete Fr. 1080. + NK Fr. 180.–. Besichtigungen unter Tel. 078 669 68 06

Zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung an der Bielstrasse 144, 2540 Grenchen

3-Zimmer-Wohnung (4. OG) MZ Fr. 800.– + NK Akonto Fr. 220.–

GRENCHEN Zu vermieten per 1. Juli 2011 oder nach Vereinbarung an der Allerheiligenstrasse 76 kleinere, renovierte

Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte ab 16.30 Uhr unter Telefon 032 652 41 66. Weitere Informationen finden Sie auf www.immoscout24.ch Auskunft:

3-ZIMMER-WOHNUNG (1. Stock) Zu vermieten in Grenchen, Archstr. 26, nach Vereinbarung, renovierte

3-Zi.-Wohnung mit Balkon MZ Fr. 850.–, NK Fr. 200.–

2-Zi.-Wohnung MZ Fr. 600.–, NK Fr. 150.– Natel: 078 871 81 82

Grenchen, Solothurnerstrasse 173 Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

3½-Zimmer-Wohnung 1. OG, Fr. 890.– exkl. HK/NK Akonto Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und Bad/WC, Balkon, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe, Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung schöne, renovierte

2-Zimmer-Wohnung MZ inkl. NK Fr. 830.–. Besichtigung: Telefon 079 423 49 49

Wohnzimmer, Schlaf- und Kinderzimmer mit Parkettböden, Küche, Dusche/WC, Balkon, Keller und eigener Parkplatz. Miete Fr. 881.– inkl. Parkplatz und Akonto HK/NK.

Schermenwaldstrasse 10, 3063 Ittigen Telefon 031 925 80 80 E-Mail: info@karlen-treuhand.ch

Auskünfte und Besichtigung unter Telefon 032 652 10 83 (abends) Nach Vereinbarung in Grenchen zu vermieten, schöne zentrale

4-Zimmer-Wohnung

Grenchen

im 2. OG. Miete Fr. 1100.–, ohne NK. Neue Fenster, Küche und Bad modern, Parkett/ Plattenbeläge, Balkon, Keller. Telefon 079 286 99 12##

Zu vermieten per sofort an zentraler Lage sehr schöne und helle

WOHNBAUGENOSSENSCHAFT GRENCHEN Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage Wohnungen mit moderner Küche und Bad, Balkon, Estrich- und Kellerabteil

4-Zimmer-Wohnung Römerbrunnenweg 11 Mietzins Fr. 866.– mtl. + Nebenkosten Sofort oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Familie Castafaro Hausverantwortliche Telefon 032 652 53 61

2-Zimmer-Wohnung Bodenrain 7 Mietzins Fr. 575.– mtl. + Nebenkosten Sofort oder nach Vereinbarung Besichtigung und Auskunft: Familie Outon Suarez Hausverantwortliche Telefon 032 653 35 68

3-Zimmer-Dachwohnung Bodenbeläge Platten und Laminat. Mietzins Fr. 830.– + NK Fr. 210.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70 Nach Vereinbarung zu vermieten in Grenchen, Steinachstrasse 6, an sehr ruhiger Lage attraktive

4½-Zimmer-Wohnung 1. OG, mit Balkon gegen Westen. Mietzins Fr. 1414.– inkl. NK, PP Fr. 40.–. Mobile 079 677 91 07


Büren / Seeland

Nr. 22 | Freitag, 3. Juni 2011

7

Einmal Orient und retour

BÜREN AN DER AARE Karin Domenig (48) ist zurück von der Rallye durch den Orient. Wie wars? Der Grenchner Stadtanzeiger hat nachgefragt. MARTINA NIGGLI

scher Unruhen zurückzog, fühlte sich Domenig der Ungewissheit ausgeliefert. Wie geht es weiter? War es das schon? Das Ende ihrer Reise wurde den Rallye-Teilnehmern nach vierzig Stunden bangenden Wartens mitgeteilt. «Der härteste Moment für mich», so die Sozialarbeiterin. Einfach nach Hause fahren kam für Karin Domenig nicht infrage, hatte sie doch noch eine Woche Ferien in Sharm El Sheik gebucht. Also fuhr ihr Team zurück in die Südtürkei, wo Domenig ein Flugticket nach Ägypten erwarb und so doch noch den erholsamen Teil ihrer Ferienpause geniessen konnte.

6

66 Teilnehmer, 111 Teams, 334 Fahrzeuge und ein Ziel: Am Ende des Allgäu-OrientRallyes jordanischen Wüstenboden befahren. Mittendrin, statt nur dabei, war die Bürerin Karin Domenig. Sie ist in einem sechsköpfigen Team zwei Wochen lang in einem über 20 Jahre alten Fahrzeug Richtung Osten gefahren. Nach dem gemeinsamen Start im Deutschen Allgäu ging es über Istanbul, Ankara bis nach Zypern und Ägypten. Jedes der 111 Teams wählte eine eigene Route, einzig die Treffpunkte in bestimmten Städten mussten pünktlich erreicht werden. Dann machte die ägyptische Botschaft den motivierten Auto-Liebhaber einen Strich durch die Rechnung; die Einreise-Erlaubnis wurde unerwartet zurückgezogen. Aus der Traum, das Ziel des Allgäu-OrientRallyes – Jordanien – zu erreichen. 666 geknickte Teilnehmer reisten zurück in die Schweiz.

Karin Domenig beim Start des Allgäu-Orient-Rallyes im Allgäu. Im roten Auto war sie knapp bis Istanbul am Steuer. (Bild: ZVG) Auch die Sozialarbeiterin Karin Domenig geht wieder ihrem Berufsalltag nach. Trotz Nicht-Erreichens von Jordanien sei diese Rallye-Erfahrung grossartig gewesen, meint sie. Die verschiedenen Charaktere ihres Teams waren ein herausfordernder Mix. Immer zwei Personen teilten sich ein Fahrzeug, mit dem Fahren wechselte man ab. «Ich selber bin bis Istanbul durchgefahren», so die stolze Bürerin. Es ging über Stock und Stein, Autobahnen waren Tabu. Fähige Kartenleser hatten klare Vorteile, denn auch Navigationssysteme waren

verboten. Beim Allgäu-Orient-Rallye ging es jedoch nicht nur um das Zurücklegen von Kilometern, sondern um humanitäre Hilfe und die Förderung des zwischenmenschlichen Kontakts mit Einheimischen. Dafür sorgten die verschiedenen kreativen Aufgaben, die das Organisations-Komitee allen Teams mit auf den Weg gab. Domenig zählt auf: «Wir mussten beispielsweise herausfinden, was

«Drosselklappe» auf Türkisch heisst. In Istanbul mussten wir den Fansong des türkischen Fussballklubs Fenerbahçe herausfinden und ihn im Stadion vorsingen – und dies ohne jegliche Türkisch-Kenntnisse.» Oder sie hätten auf den Strassen Allgäu-Bier verteilen und die Fragen der Bevölkerung beantworten müssen. Als Highlight nennt die Bürerin die Freundlichkeit und das rege Interesse, das die Rallye-Fahrerin in allen Ländern erfahren hat. Unzählige lustige und

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner Wir möchten Sie über die folgenden Nachtarbeiten orientieren: Auf den Strecken

Grenchen – Moutier – Solothurn Mo/Di, 6./7., und Fr/Sa, 10./11. Juni 2011 Was: Reparaturarbeiten

Moutier – Lengnau Mo/Di, 20./21. und Fr/Sa, 24./25. Juni 2011 Was: Mähen von Böschungen Die Arbeiten dauern jeweils von 20.00 bis 6.00 Uhr. Da tagsüber keine Zugpausen bestehen, müssen die Arbeiten während der Nacht ausgeführt werden. Die Maschinen und die zum Schutz des Personals unumgänglichen Alarmmittel verursachen unvermeidliche Immissionen. Wir bemühen uns, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Es werden vorwiegend Gleisbaumaschinen mit Dieselpartikelfilter eingesetzt. Wir bitten die Bevölkerung der angrenzenden Wohngebiete um Kenntnisnahme und entschuldigen uns im Voraus für die Störung der Nachtruhe. Bei Fragen betreffend die Arbeiten stehen wir Ihnen unter folgender E-Mail-Adresse gerne zur Verfügung: echo@bls.ch BLS Netz AG Bahndienstbezirk Mittelland

aufheiternde Momente prägten die zwei-wöchige Reise in den Orient. Als schockierend hingegen empfand die gebürtige Deutsche die Armut in Rumänien und Bulgarien. «So nah bei uns und derart viel Elend – das war kaum zu ertragen», erzählt sie. Karin Domenig musste auch Enttäuschungen hinnehmen. Die 48Jährige mag stark erscheinen, doch eine Sache liess sie in ihre Grenzen kommen. Als Ägypten kurzfristig die Einreise-Erlaubnis aufgrund politi-

Das A und O der Rallye sei die detaillierte Planung gewesen: Walkie-Talkies besorgen, Routenplanung, Proviant- und Materialbesorgungen, Kontaktadressen in den zu bereisenden Ländern, und natürlich der Austausch mit ehemaligen RallyeFahrern. Trotz aller Strapazen würde Karin Domenig wieder an einem Allgäu-Orient-Rallye teilnehmen. Das Sammelsurium an verschiedensten Eindrücken sei überwältigend. Ob sie sich nie Gedanken über die politischen Unruhen in islamischen Ländern gemacht hat? «Doch, sicherlich. Das OK hat Syrien bewusst von der Route ausgeschlossen und einen Plan B erstellt», so Domenig, «Ich vertraute ihnen.» Dies sei eine Erkenntnis, die sie von der Reise in den Orient mit nach Hause nahm: Anderen zu vertrauen. Die Zweite: Gelassenheit in kritischen Situationen zu bewahren. Stimmt es also doch: Optimisten haben mehr vom Leben.


9

Menschen

Nr. 22 | Freitag, 3. Juni 2011 FIRMEN IM BLICKPUNKT:DIE GRENCHNER KIERFERORTHOPÄDIN HANNI GEBISTORF-HOTZ ÜBERGIBT PRAXIS-SCHLÜSSEL AN REGULA SCHMUCKLI

«Perfectsmile» in neuen Händen

D

ie Praxis für Kieferorthopädie «perfectsmile» in Grenchen bekommt eine neue Chefin. Fast 35 Jahre lang war Hanni Gebistorf-Hotz in ihrer Praxis erfolgreich tätig. Jetzt tritt sie einen Schritt kürzer und übergibt die Verantwortung der Praxis an ihre Nachfolgerin Regula Schmuckli. Sie arbeitet bereits seit 2009 in der Praxis und ist veielen Patienten bereits bekannt. Hanni Gebistors wird im neuen Team noch weiter mitarbeiten.

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

Hanni Gebistorf-Hotz (rechts) übergibt ihrer Nachfolgerin Regula Schmuckli am Überraschungs-Apéro auf dem Marktplatz symbolisch den Praxis-Schlüssel.

Mitarbeitende der Praxis Dr. Urs Imobersteg in Lengnau (links): Melanie Andres, Helen Kordic, Rebecca Beeli, Sarah Schlup.

Berufskollegen (links): Peter Aerni, Alix Pauli, Patricia Egli mit Sohn Andreas, Fritz Vestergaard und Christian Zumstein (BDO Solothurn).

Emil und Alice Blümli (Restaurant Krebs) waren für die feinen Häppchen und guten Tropfen besorgt.

Berufsollegen, natürlich (links): Urs Imobersteg, Dieter und Greti Türpitz und Daniel Juillerat. ●

● ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Anlass: Zahnärztliche Schlüsselübergabe. Veranstalter: Überraschungs-Apéro. Ort: Marktplatz Grenchen. Gäste: Berufskollegen und Freunde von Hanni Gebistorf. Highlight: Durchwegs gute Laune der Gäste. Verpflegung: Schmackhaftes Apéro riche aus dem Hause «Krebs».

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Bunt gemischt (links): Der bekannte Kieferorthopäde Paul Stöckli, Nathalie Wirth, Richard und Ursula Tschaggelar, Stapi Boris Banga.

Hanni Gebistorf (rechts) mit drei Damen der Schulen Grenchen und Bettlach (links): Maya Karlen, Monika Heiri und Anita Tschanz.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60. ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Für den innovativen Pioniergeist GEMEINDERAT GRENCHEN Die Sozialdemokratische Partei (SP) Grenchen besetzt sechs Sitze im Gemeinderat. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

REMO BILL. Geboren 20. 3. 1951. Beruf: Architekt FH NDS sia Partner im Büro 2bm architekten solothurn, grenchen. Verheiratet. Hobbies: Lesen, Politik, Architektur, Orientierungslauf. Ist Mitglied im GR seit 2009. Ist Parteipräsident SP Grenchen 2011, Mitglied Gewerkschaft UNIA, Vorstandsmitglied Solothurner Heimatschutz. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Politik mit Fokus auf Sachthemen; Lösungsfindung in konstruktivem Dialog; Erhalt und Ausbau der Infrastruktur.

D

er Grenchner Gemeinderat zählt 15 Mitglieder: Sechs Mitglieder gehören der SP an, vier der FDP, drei der SVP und zwei der CVP. Wer steckt hinter den Volksvertretern, was freut oder ärgert sie an Grenchen? Was möchten sie verändern? Was ist ihr liebstes Hobby – und: Seit wann sind sie Mitglieder, respektive Ersatzmitglied, des Gemeinderats? Der Grenchner Stadtanzeiger stellt in loser Folge die Mitglieder und Ersatzmitglieder der vier Gemeinderatsparteien vor. Heute die SP-Fraktion.

URS WIRTH. Geboren 10.6.1956. Verheiratet. Beruf: Heilpädagoge, Schulleiter. Hobbies: Kochen, Musizieren, Cabaret, Fasnacht, Tauchen, Motorradfahren. Ist im Gemeinderat Mitglied seit 1997. Ist zusätzlich Fraktionschef, Mitglied der Gemeinderatkommission und Präsident der Integrationskommission. Von 2001 bis 2009 war er Kantonsrat. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Identifikation der Grenchner mit der Stadt; Änderung des politischen Stils – Sachpolitik steht für mich über Parteiideologien; Fokus auf Zukunftsprobleme; Aufschwung und gute Beschäftigungslage; Investitionen in Infrastruktur; Erhalt der Bildungsqualität für alle.

Die SP-Fraktion: Remo Bill (vorne kniend); Anna Duca, Clivia Wullimann, Alfred Kilchenmann, Thomas Furrer Beyeler (Mitte, von links); Boris Banga, Urs Wirth, Alexander Kaufmann und Daniel Trummer (hinten, von links). BORIS BANGA. Geboren 9. 8. 1949. Beruf: Stadtpräsident, Fürsprecher, Notar. Verheiratet. Hobbies: Musik, Zeitgeschichte, Kochen. Ist seit dem 1.1. 1991 ordentliches Mitglied im Gemeinderat. Ist Mitglied der Gemeinderatkommission (GRK) und im Wirtschaftsrat (WIRA). WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Pistenverlängerung Flughafen, Velodrom Suisse.

THOMAS FURRER BEYELER. Geboren 21. 9. 1967. Beruf: Raumplaner. Verheiratet. Hobbies: Jogging, Fussball, Langlauf. Ist seit 2006 Ersatzmitglied der im Gemeinderat Grenchen. Ist Mitglied in der Bau- Planungs- und Umweltkommission (Bapluk). WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Einrichten einer Tagesschule; Mittagstisch in jeder Schule.

● ●

ANNA DUCA. Geboren 5. 4.1967. Beruf: Juristin. Hobbies: Oper, Literatur, Sport. Ist Ersatzmitglied im GR seit 2009. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Erhöhte Verkehrssicherheit im Bereich der Löwenkreuzung für alle Verkehrsteilnehmer. DANIEL TRUMMER. Geboren 2. 7. 1949. Beruf: Buchhändler, Sozialarbeiter, freischaffender Journalist. Verheiratet. Hobbies: Lesen, Musik, Wandern. Ist ordentliches Mitglied im Gemeinderat seit 1997. Ist Mitglied der Kulturkommission. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Stärkung des Selbstwertgefühls der Grenchner und Grenchnerinnen; Förderung der Standortvorteile und des Tourismus.

CLIVIA WULLIMANN. Geboren 19. 7. 1966. Beruf: Rechtsanwältin, Notarin. Verheiratet. Hobbies: Familie, Lesen, Reisen. Ist ordentliches Mitglied im Gemeinderat seit 2001. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Belebung des Zentrums durch attraktive Geschäfte in leeren Ladenlokalen. ALEXANDER KAUFMANN. Geboren 6. 6. 1965. Beruf: Projekt- und Bauleiter. Verheiratet. Hobbies: Sport, Fliegerei, Musik. Ist Gemeinderatsmitglied seit 1998. Ist Vizepräsident der Bau- Planungs- und Umweltkommission (Bapluk), im Verwaltungsrat (VR) Gemeinschaftsantennenanlage Region Grenchen und im VR Regionalflughafen Grenchen. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Grenchen schätzen und nach aussen selbstbewusst vertreten; den innovativen Pioniergeist weiterhin wirken lassen.

ALFRED KILCHENMANN. Geboren 13. 5. 1955. Beruf: Leiter Energieverrechnung. Verheiratet. Hobbies: Lesen, Wandern, Familie. Ist Ersatzmitglied im Gemeinderat seit 1989. Ist zusätzlich Mitglied in der Pensionskassenkommission. WÜNSCHE FÜR GRENCHEN: Um Sachen politisieren, nicht ständig um Personen.


10

Agenda

Freitag, 3. Juni 2011 | Nr. 22

alt & jung

Hilfe, Besuch!

I

Die Telefonnummer für weru Fenster und Türen

ch bin definitiv keine Hausfrau! Meine Kochkünste halten sich in Grenzen und meine Lust aufs Putzen ist auch nicht riesig. Dachte ich zumindest. Seit ich in meiner eigenen Wohnung wohne, bin ich zur Hausfrau mutiert. Ich putze den Glastisch, sauge Staub, wasche die Wäsche. Und ich ärgere mich über jede Brotkrume, die am Boden liegt. Bevor wir ausgezogen sind, haben wir mit meinen Eltern einen Deal geschlossen. Sie schenkten uns ein Starterset an Geschirr, dafür sollten sie aber auch die Ersten sein, die aus diesem Geschirr essen. An diesen Deal hielten wir uns. Und dann kam der Tag, an dem sie vorbei kommen wollten. Die Zutaten für das mehrgängige Essen waren gekauft, die Wohnung war geputzt. Doch ich konnte mich nicht hinsetzen und warten. Ständig fiel mir wieder etwas ein, was ich noch putzen musste, ich rannte zum dritten Mal am selben Tag mit dem Staubsauger durch die ganze Wohnung, putzte den Tisch zum gefühlten fünften Mal. Ich schrubbte sogar den Boden in der Küche kniend von Hand. Meine herzallerliebste Mama, du erinnerst dich sicher daran, wie ich mich immer über dich lustig gemacht habe, wenn du in Panik, kurz bevor der Besuch ankam, noch mal mit dem Besen durch die ganze Wohnung gerannt bist. Oder wenn dir das Geschirr nicht sauber genug war. Oder wenn wieder Schuhe von uns im Vorraum verstreut lagen. Nun weiss ich, was du damit gemeint hast! Und es tut mir echt leid! Ich habe es selbst erlebt. Vergib mir bitte! ;-)

079 431 53 75

Anna Meister

20 Jahre STORZ-Fenster

Jubiläumsrabatt DIESE WOCHE IN GRENCHEN

FREITAG, 3. JUNI

triders (Biergarten). 21.00-2.30: miaAbschlussparty 2011 mit DJ HoRsE (Event-Halle). 23.30-2.30: Blues Balls (Music Center Saloon). www.mia-grenchen.ch Messegelände, Brühlstrasse.

7.00–12.00: Monatsmarkt. Marktplatz. 15.00–21.00: mia 2011. Eintritt frei. 20.30-23.30: Bruno Dietrich Band (Biergarten). 21.00-2.30: Housenation 2011 mit DJ O-Dee, DJ DeeLux, DJ Ronny Rox, She-DJ Bunny D (Event-Halle). 23.302.30: Cornerband – Rock, Bluesrock, Rock ’n’ Roll (Music Center Saloon). www.mia-grenchen.ch Messegelände, Brühlstrasse.

20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

SONNTAG, 5. JUNI

SAMSTAG, 4. JUNI

10.30: Jazz-Matinee mit Mistura Fina. Eintritt frei, Kollekte. Mistura Fina präsentiert mit «Chorinho Alpino» eine Mischung aus alpenländischem Jazz und afro-brasilianischer Musik, Copacabana trifft Matterhorn sozusagen. www.misturafina.ch Restaurant Schönegg, Schöneggstrasse 52.

10.30: mia-Sprint: Schnellster Grenchner. Die Schnellsten Grenchner von 7 bis 15 Jahren über 50 bis 80 m (je nach Alter). Auch Auswärtige dürfen an diesem mia-Sprint teilnehmen. TVG-Sportstadion, Sportstrasse. 12.00–21.00: mia 2011. Eintritt frei. 15.30-17.30: Bläsercorps Wandfluh, Tambourenverein Grenchen (Biergarten). Ab 19.30: Schwyzerörgeli-Quartett Ahorn (Landwirtschaftshalle 5). 20.30-23.30: Buddy Dee and the Ghos-

DIENSTAG, 7. JUNI 7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz. 18.30: «Lilly Keller – entre ciel et terre». Führung mit Eva Inversini (künstlerische Leiterin). Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

FREITAG, 10. JUNI 7.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

SAMSTAG, 11. JUNI 8.00–16.00: Flohmarkt und Backwarenverkauf. Organisator: DTV Grenchen. Marktplatz. 9.00–12.00: Spielzeug-Flohmarkt. Organisator: ISG Grenchen. Marktplatz.

13.00: Jahrgängertreffen 1961. Alle Ehemaligen treffen sich zum Festen. www.1961-grenchen.ch Alte Turnhalle, Lindenstrasse 24.

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ● ●

● ● ●

SONNTAG, 12. JUNI

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Verpassen Sie die Jubiläumsausgabe des Uhrencups nicht. Das traditionsreiche Club-Turnier geht dieses Jahr in seine 50. Runde. Kein anderes Turnier in Europa kann auf eine derart lange Tradition zurückblicken. Als Spieltage wurden Freitag, 8. Juli, bis Mittwoch, 13. Juli 2011, festgesetzt. Und auch die Teilnehmer

sind bekannt: BSC Young Boys (bereits zum 20. Mal in Grenchen), FC Basel, BSC Hertha Berlin und West Ham United werden ins Stadion Brühl einlaufen. Im Galaspiel treten der FC Zürich gegen Borussia Dortmund an. Spannende Spiele warten auf zahlreiche Besucher. Weitere Informationen: www.uhrencup.ch.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

Ausflugstipp: Uhrencup

Foto: Uhrencup, Grenchen

12.00–18.00: mia 2011. Eintritt frei. 14.00: Damian Meyer, Sänger von I Quattro (Radio Canal 3, Stand 444). Messegelände, Brühlstrasse.

Mistura Fina spielen im Restaurant Schönegg. (Bild: HO)

11.45: Zäme schmöckt’s besser – Essen in Gesellschaft. Organisator: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach. Parktheater (Restaurant).

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Lilly Keller – entre ciel et terre». Bis 24. Juli. Charakteristisch für das künstlerische Schaffen von Lilly Keller (*1929 in Bern) ist die experimentelle und konsequent eigenständige Arbeit mit den verschiedensten Medien. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts erschafft die Künstlerin Tapisserien, Gemälde, Collagen, Lithografien, Objekte, Glasplastiken sowie raumgreifende Installationen und Kunstam-Bau-Projekte. Die Ausstellung bietet erstmals retrospektiv einen konzentrierten Einblick in zentrale Themen und

Motive des immensen Gesamtwerks. www.kunsthausgrenchen.ch Fr/Sa/Mi 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Im Flug der Zeit – Flughafen Grenchen: 80 Jahre Fliegerei, Arbeit und Verkehr». Bis 26. Oktober. «Gastauftritt: Postplatz im Dunkeln». Das Ölgemälde zeigt den Platz während der Verdunkelung 1943. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

Profile for Evalet Jean-Luc

gsa_kw22_2011  

gsa_kw22_2011

gsa_kw22_2011  

gsa_kw22_2011