a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

31. März 2011 | Nr. 13 | 72. Jahrgang

!!! Neu in Bettlach !!! Seminar Mystisches Lenormandkartenlegen

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Samstag, 14. Mai 2011 13.00 bis 17.00 Uhr, 1. Teil Samstag, 21. Mai 2011 13.00 bis 17.00 Uhr, 2. Teil

Rasenmäher IZY HRG 415C PD

HondaQualität zum besten Preis

Seminarhotel Urs und Viktor, Bettlach Preis: Fr. 240.– Anmeldung und weitere Auskünfte: mind-spirit@bluewin.ch Telefon 079 630 40 60 www.mindspirit.ch

2553 Safnern · Hauptstrasse 105 Tel. 032 356 03 56 · Fax 032 355 25 48 www.grogg-ag.ch · info@grogg-ag.ch ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

In der Umfrage der Woche: Der neue Verein Pro-Seniuter.

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

DAS PORTRÄT

Der Kommandant BRUNO BIDER Mehr als sein halbes Leben hat er Dienst bei der Feuerwehr gemacht. Von morgen Freitag an ist er ganz offiziell der neue Chef der Grenchner Feuerwehr: Bruno Bider (52).

GOLDSCHMIEDE ISELI seit über 20 Jahren

ANKAUF VON ALTGOLD

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

1

978 ist Bruno Bider in die Feuerwehr Grenchen eingetreten und hat sozusagen alle Stufen durchschritten. 16 Jahre später wurde er zum VizeKommandanten ernannt. Auch ausserhalb der Uhrenstadt macht sich der 52-jährige Familienvater verdient in der Feuerwehr. 1990 wurde er zum kantonalen Feuerwehr-Instruktor brevetiert. Als Klassenlehrer oder Kurskommandant wird er vom Einführungskurs bis zum Offiziers-Kurs im ganzen Kanton eingesetzt. Als Instruktor ist Bruno Bider heute sogar schweizweit tätig. Vor zwei Jahren wurde er zum Präsidenten des Kantonal-Solothurnischen Feuerwehrverbandes gewählt. Er führt damit eine Tradition fort, die sein Vor-Vorgänger eingeleitet hatte: Rolf Witschi, bis Ende 2010 Kommandant der Grenchner Feuerwehr (siehe auch Seite XX). Witschi präsidierte den Verband während elf Jahren. Ein Porträt von Bruno Bider in dieser Ausgabe.

Vergleichen Sie immer zuerst unsere Offerte, bevor Sie zu günstig verkaufen! Immer die besten Preise. Tägliche Preisanpassung. Bettlachstrasse 17, 2540 Grenchen Tel./Fax 032 652 21 08

Diese Woche im

Ihr Einkaufserlebnis in Bruno Bider, neuer Feuerwehrkommandant, in seiner Uniform.

GRENCHEN


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 31. März 2011 | Nr. 13

Medizinische Hilfe für Menschen in Not. Weltweit. Tel. 044 385 94 44 www.msf.ch PK 12-100-2

Tage der offenen Tür Präsentation «New Ford Focus» Freitag, 8. April und Samstag, 9. April 2011

Auto Voegtli AG Solothurnstrasse 129 · 2540 Grenchen Telefon 032 652 11 66 · www.autovoegtliag.ch

IMPRESSUM

Kleines Inserat, grosse Wirkung.

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.gsa-online.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.gsa-online.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 21 653 Ex. Copyright: Vogt-Schild Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Crossmedia AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Vertriebs AG, Media Factory AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Berner Landbote AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Radio Argovia AG, Radio 32 AG, Radio 32 Werbe AG, Solothurner Zeitung AG, Tele M1 AG, TMT Productions AG, Vogt-Schild Anzeiger AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Nr. 13 | Donnerstag, 31. M채rz 2011

Amtliche / Kirche

3


Klarer Fall für die Feuerwehr GRENCHEN Im Amt ist der designierte Feuerwehrkommandant Bruno Bider schon seit anfang Jahr. Sein Büro bezieht der gelernte Baufachmann offiziell erst morgen Freitag. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

D

ass Bruno Bider erst von morgen Freitag an seinen Job zu hundert Prozent antritt, hat natürlich seinen Grund. Heute hat er seinen letzten Arbeitstag beim Kreisbauamt I des Kantons Solothurn. Der Gemeinderat hatte ihn bereits ihm November letzten Jahres zum neuen Grenchner Feuerwehrkommandanten gewählt, nachdem er aus vier Bewerbern als Einziger für diesen Chefposten von der Fachkommission vorgeschlagen wurde.

● ● ● ● ● ● ●

Grenchner Stimme

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ●

● ● ● ●

D

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GRENCHEN «Die ganze Welt der Freude» – so lautet die Botschaft der Vogelsang AG für die BMW und MINI Frühlingsausstellung vom 31. März bis 3. April.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Gezeigt werden alle topaktuellen BMW Modelle. Gleichzeitig präsentiert die Vogelsang AG das neuste, dynamisch elegante 6er Cabrio sowie weitere Neuheiten wie zum Beispiel das neue 1er Coupé und Cabrio. Viele Sondermodelle zu günstigsten Konditionen wie ebenso viele Vorführfahrzeuge sind ausgestellt.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Der Frühling ist im Vormarsch – und MINI auch. Die Vogelsang AG präsentiert die topaktuelle MINI Familie, die grösser ist als je zuvor. Vom günstigsten MINI Ray über die attraktiven Cabrios bis zum neusten Allrad MINI Countryman ist alles zu sehen! Bei allen BMW- und MINI Modellen wird die BMW EfficientDynamics Erfolgsgeschichte fortgesetzt. So sind beispielsweise «Start-Stop Automa-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Das Verkaufsteam lädt zur Ausstellung (links): Christoph Vogelsang, Christian Kemmer, Philipp Vogelsang und Daniel Vetter.(Bild: ZVG)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

tik», Energierückgewinnungssysteme und viele weitere innovative, treibstoffsparende Massnahmen Standard. Das Verkaufsteam mit Christoph und Philipp Vogelsang, Christian

Kemmer und Daniel Vetter möchte den Besuchern aufzeigen, mit welchen attraktiven Innovationen in preislicher und technischer Hinsicht BMW und MINI bei der Vogelsang AG in Grenchen aufwartet. ZVG

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

«Momento mori»-Konzert

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GRENCHEN Zu besinnlichem Gesang den Verstorbenen gedenken – dies ist am Frühlingskonzert «Momento mori» am 7. April möglich. MARTINA NIGGLI

Das letzte «Momento mori»-Konzert fand vor drei Jahren in Solothurn statt. Das Organisationskomitee Begleitung und Bestattung Messer will

an den letzten Erfolg anknüpfen – diesmal in Grenchen. Das Frühlingskonzert wird am Donnerstag, 7. April, von 19 bis 20 Uhr in der Christkatholischen Kirche stattfinden. Der Acapella-Chor Octagon, Träger des Anerkennungspreises 2011 der Stadt und Region Grenchen, wird für besinnliche, vergnügliche Gesänge sorgen. Ruedi Messer vom Unternehmen Begleitung und Bestattung Messer: «Rund 600 Trauerfamilien der letzten drei Jahre werden mit einer persönlichen Einladung angeschrieben. Gemeinsam gedenken wir dem Tod.»

● ● ●

er Mensch hält es so wie der Schimpanse: Er ist ein Herdentier und fühlt sich erst in der Masse so richtig wohl. Daraus ergibt sich Gruppenzwang, verbunden mit dem Hang, es andern immer möglichst gleich zu tun. Anders kann ich mir nicht erklären, dass jeden Samstag Massen von Leuten die Stadt verlassen, um zwölf Kilometer östlich oder westlich in den Nachbarstädten Solothurn und Biel auf dem Markt zu bummeln und in den umliegenden Geschäften zu shoppen. Ob da oder dort: Vor den Toren der Altstadt beginnt Problem Nummer 1: Wo hat es noch einen Parkplatz. Problem Nummer 2: Wie mache ich mir den Weg frei durch die Massen von Leuten, die, hier in erster Linie dazu verweilen, zu sehen und um gesehen zu werden. Problem Nummer 3: Wo finde ich ein Restaurant, das für mich noch ein Plätzchen frei hat. Psychologen bezeichnen dieses Phänomen als «Einkaufserlebnis». Die Menschenmasse bewegt sich ein paar Stunden später wieder zurück in die Heimatstadt und reibt sich verwundert die Augen: Warum geht hier keiner hin? Alles würde schliesslich dafür sprechen. Es hat erstens ein grosses Mass an Parkplätzen, zweitens viel Bewegungsfreiheit und drittens Restaurants, die gerne ein Plätzchen anbieten. Wo ist also das samstägliche Problem? Es liegt an den Fakten. In Grenchen findet am Samstag kein Markt statt. Das war schon immer so und wird wohl so bleiben. Leider. Grenchen fehlt die Altstadt. Auch das wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern, weil die architektonischen Neubauten erst ein paar hundert Jahre da stehen müssen, um von der Nachwelt als Monumente mit historischem Wert eingestuft zu werden. Und – für Grenchnerinnen und Grenchner wohl der entscheidende Grund, am Samstag der Stadt den Rücken zu kehren: Es fehlt an einem ausreichenden Einkaufsangebot. Ich schlage deshalb allen Grenchnern, die vom Gefühl heimgesucht werden, das Einkaufsangebot sei schlecht, vor, einen Stadtbummel zu machen und staunend festzustellen: Gibts nicht – gibts nicht!

Grosse BMW- und MINI Frühlingsausstellung

Ein Feuerwehreinsatz ist nicht immer ungefährlich und kann auch für die Retter selbst zum Verhängnis werden. Bider ruft den Fall Gretzenbach in Erinnerung. Die guten Seiten überwiegen aber: «Als Feuerwehrmann kann man helfen, Freude bereiten und sogar Leben retten. Ich hatte schon einige Schlüsselerlebnisse, die mir die wirklich wichtigen Seiten des Lebens aufgezeigt haben.»

allem den administrativen Teil, der natürlich für einen vollamtlichen Feuerwehrkommandanten andere Dimensionen annimmt. Er führt in der Feuerwehr gut 70 Männer und fast zehn Frauen. Im Jahr rückt die Grenchner Feuerwehr im Schnitt rund 200 Mal aus - nicht nur wenn es brennt. Wenn ein Tier in Not ist, der Keller von Wasser überflutet ist, jemand im Lift stecken bleibt, ein Auto brennt oder eine Person aus einem PW befreit werden muss – die Feuerwehr ist immer zur Stelle. «Wir sind die Truppe für alle Fälle».

den Job des städtischen Sicherheitsbeauftragten übernimmt.

Wenn man Bider reden hört, denkt man: Hat der Mann auch ein Privatleben? Hat er. Natürlich. Er reist gerne, fährt bald wieder seine Harley aus, taucht leidenschaftlich gern und steht im Winter auch gerne auf den Ski. Und politisch war der verheiratete Mann und (Stief-)Vater eines erwachsenen Sohnes auch schon tätig. Vor 25 Jahren als Ersatz-Gemeinderat beim Landesring. «Feuerwehr und Politik sind seiner Meinung nicht unbedingt vereinbar und letztlich eine Zeitfrage. Als Kommandant wird er noch mehr gefordert, zumal er ab Juni auch noch

JOSEPH WEIBEL

Feuerwehrkommandant Bruno Bider setzt sich dafür ein, dass die Feuerwehr auch in Zukunft immer zur Stelle ist.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

JOSEPH WEIBEL, REDAKTIONSLEITER DES GRENCHNER STADTANZEIGERS UND GESCHÄFTSFÜHRER DER PRUND KOMMUNIKATIONSAGENTUR DEJO-PRESS, SPENDET SEIN HONORAR VON 100 FRANKEN DEM WOHNHEIM SCHMELZI.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Ruedi Messer freut sich auf das zweite «Momento mori»-Konzert.(Bild: JWE)

Am Freitag, 8. April, gastiert die Band «Kontrast» in der Musigbar Grenchen. Konzertbeginn ist um 21.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

«Kontrast»-Konzert

GRENCHEN

Ab dem 1. April werden Briefschaften, die von der Poststelle 2540 Grenchen 1 verschickt werden, mit der neuen Ortswerbeflagge geziert. Jene tritt an die Stelle derjenigen mit dem Hinweis auf das 125Jahr-Jubiläum des ZeitZentrums.

Gezierte Briefe

GRENCHEN

Audi A4 Kombi 3.0 V6 Automat. Inv.Setzung 06.2004. 125’500km. Verkaufspreis: 16 900 Franken. Neupreis: 59 750 Franken. Zu kaufen bei AMAG Grenchen.

«Auto / Motormarkt» heisst eine neue Rubrik im Grenchner Stadtanzeiger. Die monatlich erscheinende Sonderseite auf Seite 6 zeigt die attraktivsten Occasionen auf dem regionalen Automarkt. Mit dabei sind Garage Thomi Grenchen, Team Garage Grenchen, Jura-Garage O.Frei Bettlach, Turben Garage Bellach, Garage Heinz Aebi Leuzigen, Vogelsang Grenchen, Amag Grenchen und Jura Garage Peter Büren an der Aare.

Occasion- aber super

AUTO- UND MOTORMARKT

NEWS

Wird es jetzt in seinem neuen Büro am Sitz der Stadtpolizei etwas ruhiger? Bruno Bider schmunzelt: «Es wird anders.» Damit meint er vor

Wer mehr als sein halbes Leben im Dienste der Feuerwehr steht, wird irgend einmal nur noch diesen Job machen wollen. Das ist bei Bruno Bider so. Das war bei seinem Vorgänger Rolf Witschi (siehe auch Seite XX) nicht anders. Bider lernte Strassenbauer und Tiefbauchzeichner. Er machte später die Vorarbeiter-, Polier- und Bauführerschule. Letzteren Beruf übte er bis vor vier Jahren in einer Grenchner Baufirma aus. 2007 wechselte er zum kantonalen Kreisbauamt 1 (Solothurn-LebernBucheggberg-Wasseramt) und war zuständig für den Strassenunterhalt als Projekt- und Oberbauleiter der Strassenmeister sowie Sicherheitsbeauftragter des Strassenunterhaltsdiensts.

5

Grenchen

Nr. 13 | Donnerstag, 31. März 2011

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


6

Stellenmarkt

Donnerstag, 31. März 2011 | Nr. 13

Vereinigte Pignons-Fabriken AG Verzahnungstechnik Als weltweit anerkannter Verzahnungsspezialist beliefern wir alle Branchen, die Zahnräder irgendwelcher Art benötigen. Qualität, Flexibilität und der Wille zur engagierten Teamarbeit sind die wichtigsten Bausteine unseres Erfolges. Wir suchen eine/n

Werkzeugmacher/in Sie sind für die Herstellung und den Unterhalt von Spannwerkzeugen und Vorrichtungen für unsere Verzahnungsmaschinen verantwortlich. Was wir von Ihnen erwarten: – Abgeschlossene Berufslehre als (Poly-)Mechaniker/in oder Werkzeugmacher/in – Freude an Präzisionsarbeit – Einsatzbereitschaft, Initiative Was wir Ihnen bieten: – Abwechslungsreiche Arbeit – Modernste Arbeitsmittel – Ausgezeichnete Arbeitsumgebung mit besten Lichtverhältnissen Interessiert? Schauen Sie unverbindlich bei uns rein, Anruf genügt! Vereinigte Pignons-Fabriken AG Personalwesen Jurastrasse 20 2540 Grenchen

Nebenjob für Frau 40 plus Unsere Dienstleistungen sind in der Gesundheitsprävention. Frau Ziörjen Tel. 031 765 61 30, 078 710 60 04 www.job-fuer-sie.ch

HP. Kaufmann, Tel. 032 655 65 25 info@vpf.ch www.vpf.ch


Auto /Motormarkt Grenchner Stadtanzeiger | Donnerstag, 31. März 2011

Garage Heinz Aebi Weiherweg 1, 3297 Leuzigen Tel. 032 679 37 30, Fax 032 679 37 75 info@heinzaebi.ch, www.heinzaebi.ch

Renault Megane 1.4 TCE Coupe Spezialfelgen, 1. Inv.-Setzung, 7. 2010 km-Stand 100 Fr. 28 900.–

Lamborghini Gallardo Supperleggera, 1. Inverkehrsetzung, 2. 2009 km-Stand 15 400 Fr. 209 000.–

Renault Avantime 3.0 V6 Privilege 1. Inverkehrsetzung, 11. 2002 km-Stand 108 000 Fr. 11 900.–

Renault Laguna Grandtour Initiale 2.0 Automat, 1. Inv.-Setzung, 3. 2010 km-Stand 8500 Fr. 34 800.–

Leimenstrasse 7 2540 Grenchen Tel. 032 652 60 30 www.garagethomi.ch garagethomi@bluewin.ch

Smart Cabrio 1.0 Passion 1.Hand 1. Inverkehrsetzung, 6. 2007 km-Stand 30 850 Fr. 14 700.–

Mazda MX-5 Roadster 1.8 Vorführwagen 1. Inverkehrsetzung, 4. 2010 km-Stand 7500 Fr. 24 000.–

Mazda 3 1. Inverkehrsetzung, 1. 2009 km-Stand 31 200 Fr. 18 800.–

Opel Zafira 2,2 16 V Automat 1. Inverkehrsetzung, 5. 2002 km-Stand 102 000 Fr. 10 900.–

Leuzigenstr. 5, 2540 Grenchen Tel. 032 645 42 43 teamgarage@bluewin.ch

Seat Leon 2.0 FSI T Stylance 1. Inverkehrsetzung, 5. 2006 km-Stand 84 900 Fr. 18 900.–

VW EOS 2.0 T FSI Cabrio 1. Inverkehrsetzung, 5. 2009 km-Stand 21 000 Fr. 40 500.–

Honda Tourer 2.4i 1. Inverkehrsetzung, 10. 2001 km-Stand 125 200 Fr. 13 900.–

BMW 328 Ci 1. Inverkehrsetzung, 11. 1999 km-Stand 172 900 Fr. 10 900.–

Bielstr. 85–89, 2540 Grenchen Telefon 032 654 22 22 www.auto-vogelsang.ch

BMW X1 xDrive 23d, Automat 1. Inverkehrsetzung, 9. 2010 km-Stand 7 000 Fr. 62 900.–

MINI Cooper S, Automat 1. Inverkehrsetzung, 1. 2008 km-Stand 51 000 Fr. 28 900.–

BMW 120d 1. Inverkehrsetzung, 7. 2009 km-Stand 13 500 Fr. 39 800.–

Toyota Aygo 1.0 Linea Luna Cool 1. Inverkehrsetzung, 1. 2010 km-Stand 4 100 Fr. 13 800.–

Jurastrasse 15 3294 Büren an der Aare Tel. 032 351 11 28 Fax 032 351 46 23 juragaragepeter@bluewin.ch

Ford C-Max 1.8 FlexiF. Carving 1. Inverkehrsetzung, 9. 2007 km-Stand 31 840 Fr. 17 950.–

Ford Fusion 1.6 TDCI Plus 1. Inverkehrsetzung, 2. 2008 km-Stand 84980 Fr. 12 640.–

Ford Focus 1.8 Carving Vorführwagen, inkl. Winterräder Fr. 26 950.–

Ford Focus cc oi Titanium Cabrio 1. Inverkehrsetzung, 4. 2009 km-Stand 11 000 Fr. 33 850.–

AMAG RETAIL Grenchen Leuzigenstrasse 2, 2540 Grenchen Tel. 032 654 82 82 info.grenchen@amag.ch www.grenchen.amag.ch

VW Tiguan Sports&Style 1.4TSi 4Motion / 11. 2007, 76 400 km Neupreis Fr. 44 850.– Fr. 25 900.–

VW Golf Highline 2.8 V6 4Motion Inv.-Setzung 10. 2002, 75 500 km Neupreis Fr. 45 450.– Fr. 13 700.–

VW Golf Variant Comfortline 1.4TSi DSG Automat, 2. 2008, 20 500 km Neupreis Fr. 37 110.– Fr. 24 900.–

VW Caddy Life 1.6 7-Plätzer Inv.-Setzung 12. 2009, 22 500 km Neupreis Fr. 31 965.– Fr. 23 900.–

Nissan Micra C+C 1.6 tekna 1. Inverkehrsetzung, 2. 2007 km-Stand 34 400 Fr. 17 500.–

Nissan X-Trail 2.5 16 V Sport 1. Inverkehrsetzung, 8. 2005 km-Stand 68 500 Fr. 18 900.–

Nissan Micra 1.4 acenta 1. Inverkehrsetzung, 11. 2008 km-Stand 18 500 17 600.–

Nisan Cube 1.6 1. Inverkehrsetzung, 2. 2010 km-Stand 9500

VW Golf 1.8 T GTI 1. Inverkehrsetzung, 9. 2000 km-Stand 99 300 Preis Fr. 15 900.-

Fiat Bravo 1.6 JTD 1. Inverkehrsetzung, 2. 2009 km-Stand 20 Fr. 26 500.–

Fiat 500 1.3 JTD 1. Inverkehrsetzung, 7. 2008 km-Stand 49 000 Fr. 16 900.–

Alfa Romeo 147 2.0 16V 1. Inverkehrsetzung, 1. 2002 km-Stand 94 800 Fr. 10 300.–

Fiat Stilo 1.8 16 V 1.Inverkerhrssetzung, 7. 2005 km-Stand 60 500 Fr. 11 500.–

Fiat Panda 1.2 Dynamic 1.Inverkehrssetzung, 7. 2009 km-Stand 16 200 Fr. 12 600.–

Fiat 500 C 1.4 16 V Lounge Cabrio 1. Inverkehrssetzung, 6. 2010 km-Stand 8900 Fr. 24 900.–

Fiat Punto 1.3 JTD Automat 1.Inverkehrssetzung, 5. 2005 km 48 600 Fr. 12 900.–

Jura Garage Peter

turben garage ag Gewerbestrasse 27 4512 Bellach Tel. 032 617 31 31 Fax 032 617 31 37 info@turbengarage.ch www.turbengarage.ch

Jura-Garage Oliver Frei Bielstrasse 1, 2544 Bettlach Tel. 032 645 22 10 Fax 032 645 26 54 www.fiatfrei.ch

24 900.–


8

Immobilien/Empfehlungen

Donnerstag, 31. März 2011 | Nr. 13

VERMIETEN

Grenchen Zu vermieten an zentraler Lage sehr schöne und helle

3-Zimmer-Dachwohnung Bodenbeläge Platten und Laminat Mietzins Fr. 830.– + NK Fr. 210.– AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

In Grenchen, Solothurnstrasse 58, zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

4-Zimmer-Wohnung Grenchen, Baumgartenstrasse 43

1-Zimmer-Wohnung

3. Stock. MZ Fr. 1150.–, NK Fr. 160.–, Einstellplatz Fr. 100.–. Weitere Auskünfte: Immo Rezia AG Tel. 041 711 23 60, oder Schwab Eisenwaren AG, Tel. 032 653 84 84

im 4. OG mit Balkon Mietzins Fr. 400.– plus NK Besichtigung: Tel. 032 653 22 45

Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung in der Liegenschaft Hotel Krebs renovierte und geräumige

3-Zimmer-Wohnung (Mietzins Fr. 1150.– inkl. NK) sowie eine grosszügige

Duplex-Wohnung (Mietzins Fr. 2250.– inkl. NK)

Grenchen, Lingerizstrasse 60 Auf 1. 7. 2011 zu vermieten

Kontakt für nähere Angaben oder eine Besichtigung: 032 654 14 44 (zu Bürozeiten)

2-Zimmer-Wohnung – sonnige, helle Wohnung – Geschirrspüler, Glaskeramik – Laminat – Balkon – Fr. 847.– inkl. NK Auskunft und Besichtigung: Tel. 079 447 63 77

Im Mai GRATIS wohnen!!! Nachmieter gesucht für

2½-Zimmer-Wohnung in Grenchen, an erhöhter Aussichtslage – – – – – – – –

Wohnzimmer mit Parkett Schlafzimmer mit Laminat Küche mit GS und GK Bad/WC und Balkon Wandschränke im Korridor Keller- und Estrichabteil öV vor dem Haus Miete Fr. 930.– inkl. NK und PP

Auskunft und Besichtigung: Tel. 077 463 09 39 od. 032 653 86 66

In Grenchen zu vermieten an guter Wohnlage (Nähe Spital) schöne

1-Zimmer-Wohnung mit grossem Balkon. Auskunft erhalten Sie unter Tel. 032 677 23 26 (Urben)

Grenchen, Baumgartenstrasse 43

Einstellhallenplätze für Fr. 85.– Besichtigungstermin: 032 653 22 45


Menschen/Immobilien

Nr. 13 | Donnerstag, 31. März 2011

LESER FRAGEN! 032 652 66 65

Ehre für Rolf Witschi GRENCHEN Der ehemalige Grenchner Feuerwehrkommandant Rolf Witschi pflegte eine jahrzehntelange, freundschaftliche Bande zur deutschen Feuerwehr Eintürnen. Jetzt wurde er dafür geehrt. JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

E

intürnen ist eine 725-Seelen-Gemeinde in BadenWürttemberg und darf, wie viele deutsche Kleinorte, auf eine Freiwilligen-Feuerwehr zählen. Seit 1977 besteht eine Freundschaft zwischen der wesentlich grösseren Grenchner und der Eintürner Feuerwehr, die sich jährlich mindestens an ihrer Hauptübung gegenseitig besuchen. Rolf Witschi, der Ende 2010 in Pension ging, will diesen Kontakt auf privater Ebene weiterführen. «Es ist eine wirklich tolle Freundschaft, die uns verbindet.» Im Laufe der Jahre besuchte der ehemalige Feuerwehr-

kommandant Witschi auch noch andere Feuerwehren in Deutschland. Für die intensiven und freundschaftlichen Kontakte wurde ihm vom deutschen Feuerwehr-Verband eine Urkunde überreicht und mit der Medaille für internationale Zusammenarbeit geehrt. Diese Auszeichnung wurde bisher nur ganz wenigen Schweizer Feuerwehrkommandanten verliehen.

Pro Fledermäuse GRENCHEN Kurt Burki ist ein aufmerksamer Leser. Im Grenchner Stadtanzeiger fiel ihm kürzlich ein Baugesuch auf, das ihn stutzig machte. Der Grenchner Stadtanzeiger hat beim Energieversorger SWG nachgefragt. MARTINA NIGGLI

Rolf Witschi mit der Urkunde und der Medaille.

Rolf Witschi war über 40 Jahre lang bei der Feuerwehr Grenchen tätig.

9

Seit Mitte der achtziger Jahre als halbamtlicher und ab 1992 als vollamtlicher Feuerwehrkommandant.

Der Energieversorger SWG stellte kürzlich ein Baugesuch für zwei Messmasten zur Erfassung von Fledermausbewegungen auf dem Grenchenberg. Dieses ganz spezielle Bauvorhaben wunderte den Grenchner Stadtanzeiger-Leser Kurt Burki. Die SWG hat bereits vor einigen Jahren einen Windpark auf dem Grenchenberg in ihre Planung aufgenommen. Dieser Windpark soll mit

fünf Windrädern erneuerbare Energie produzieren. Die SWG will nun laut Geschäftsführer Per Just vor dem Bau entsprechende Messungen vornehmen, die, im besagten Fall, nachtaktive Fledermäuse betrifft. Eine Anlage mit zwei Messmasten, die mit Mikrofonen ausgestattet sind, wird die Anzahl Flugbewegungen von Fledermäusen auf dem Grenchenberg erheben. So lasse sich der Windpark später an einem für die Tiere gefahrenfreien Standort realisieren. Das Projekt Windpark auf dem Grenchenberg ist nicht aus der aktuellen Debatte um einen Ausstieg aus der Atomkraft entstanden. «Die Planungsphase dafür startete bereits im Jahre 2007. Die Windverhältnisse auf dem Grenchenberg sind ideal und eignen sich bestens für die Produktion von erneuerbarer Energie», sagt SWG-Geschäftsführer Per Just.

Umfrage der Woche

Warum hat ein Verein wie Pro-Seniuter noch gefehlt?

Urs Boner Rentner, Schnottwil

Esther Khalil-Walter Rentnerin, Grenchen

René Berthoud Rentner, Grenchen

Sonja Begert Rentnerin, Grenchen

Vreni Zeltner Rentnerin, Grenchen

Gerade zu älteren Menschen benötigt man einen speziellen Zugang, was das Thema Computer und Internet betrifft. Die Kurse im geschützten Rahmen mit maximal sechs Teilnehmenden sind ideal.

Als RentnerIn muss man mit der Zeit gehen. Neues ist in dem Alter eine besondere Herausforderung. Pro-Seniuter hilft sanft auf die Sprünge und nimmt einem die Hemmungen vor der Computerwelt.

Ältere Leute kommen nur selten selber auf die Idee, einen Computerkurs zu machen. Man muss sie darauf aufmerksam machen. Dafür ist Pro-Seniuter gemacht. Ein Computer erleichtert Vieles.

Pro-Seniuter sticht durch das Kurs-Angebot mit kleinen Gruppen heraus. Ich persönlich arbeite bereits mit dem Computer und Internet. Besonders das Skypen mag ich.

Die ältere Bevölkerung ist eher skeptisch gegenüber der Computerwelt. Pro-Seniuter leistet super Aufklärungsarbeit und holt die Pensionierten mit ins Boot. Auch ich möchte gewisse Dinge noch lernen.

Immobilien

VERKAUFEN

BETTLACH An der Friedhofstrasse 6 verkaufen wir ein

6-ZimmerEinfamilienhaus mit Stall Baujahr 1911, Halt 596 m2 Bestens für Kleintierhaltung geeignet. VP Fr. 395‘000.– Für eine Besichtigung rufen Sie uns an! 488756


10

Agenda

Donnerstag, 31. März 2011 | Nr. 13

alt & jung

Umdenken hat stattgefunden

K

risenzeiten sind gute Zeiten für Wendehälse. Das zeigt sich in diesen Tagen, in denen angesichts der furchtbaren atomaren Katastrophe in Japan viele zu flammenden Befürwortern des sofortigen Ausstiegs aus der Atomenergie werden. Sicher, die Kernenergie birgt grosse Risiken und es ist wohl mehr als blauäugig, zu meinen, wir können wieder ganz normal zur Tagesordnung übergehen. Im Gegenteil, nach Tschernobyl und Fukushima wird die westliche Welt ernsthaft diskutieren müssen, wie es weiter gehen soll. Wie gesagt, das ist die Zeit der Wendehälse. Da wird nun plötzlich von Organisationen der Ausstieg aus der Kernenergie gefordert, die vorher mit ihren Einsprachen jeden Ausbau von neu erneuerbaren Energien torpediert haben. Da wird nun plötzlich gefordert, dass man in der Schweiz gewisse Kernkraftwerke sofort abschalten soll – wie es PolitikerInnen in unserem nördlichen Nachbarland vorgemacht haben. Doch ist das die Lösung? Sicher nicht! Es gibt wohl nur eine Lösung – weniger Energie zu verbrauchen! «Das Umdenken hat stattgefunden», war in diesen Tagen als Schlagzeile zu lesen. Tatsächlich? Wenn ich mit meinem Hund nachts spazieren gehe, habe ich jedenfalls nicht den Eindruck, dass weniger Licht in den Häusern brennt. Doch seit gestern weiss ich, dass das Umdenken begonnen hat. Wie ich gelesen habe, ist der Preis von Kohle massiv gestiegen, weil viele Investoren der Meinung sind, dass nun die Kohlekraftwerke wieder massiv mehr Strom (und CO2) erzeugen werden. Super – das nenn’ ich Umdenken!

Paul-Georg Meister

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 31. MÄRZ

SAMSTAG, 2. APRIL

18.30: «Auge in Auge». Der geführte Rundgang bietet die Gelegenheit, die Ausstellung im Dialog mit den Studierenden und mit beteiligten Künstlerinnen und Künstlern zu erleben. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Eine Komödie von Ray Cooney und John Chapman. Schopfbühne, Schützengasse 4.

20.15: Kinoabend «Musikliebe». Dokumentarfilm von Yusuf Yesilöz. Anschliessend Apéro und Gespräch mit dem Regisseur. Organisiert von Granges Melanges. Eintritt frei. Kino Rex, Bielstrasse 17.

LENGNAU 14.00: Senioren-Jassnachmittag. Einzelschieber mit zugelostem Partner, «Undeufe und Obeabe». Restaurant Hirschen, Bielstrasse 20.

FREITAG, 1. APRIL 8.00–12.00: Monatsmarkt. Marktplatz. 19.00–22.30: Kinderdisco. Für Kinder der Jahrgänge 1999–2003. Betreuung durch das Lindenhaus-Team. Lindenhaus, Lindenstrasse 29.

17.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Schopfbühne.

DIENSTAG, 5. APRIL 8.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstr. 11.

20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Schopfbühne.

MITTWOCH, 6. APRIL

SONNTAG, 3. APRIL

14.00: Seniorentreffen Kreis Ost. Das Duo Moser/Gribi spielt zum Tanz und Spiel auf. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9.

10.00: Rang-Schwinget Grenchen. Mit Festwirtschaft und Tombola. Reitsportzentrum Wallerbosch, Archstrasse 51.

20.00: 1. Liga Gr. 2. FC Grenchen FC Schötz. Stadion Brühl, Brühlstr. 21.

11.45: Zäme schmöckt’s besser – Essen in Gesellschaft. Gemeinsames Mittagessen. Organisator: Evangelischreformierte Kirchgemeinde GrenchenBettlach. Parktheater (Restaurant), Lindenstrasse 41.

DONNERSTAG, 7. APRIL 18.30: «Begegnung: Studierende treffen Studierende». Studierende führen KommilitonInnen durch die Ausstellung. Die Veranstaltung ist öffentlich. Anschliessend Kunst-Bar. Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse 53.

15.00: «Im Flug der Zeit». Führung durch die Sonderausstellung. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

● ● ● ●

> EINSENDUNGEN

● ●

● ●

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Ins Auge gefallen». Bis 10. April. Einer breiten Öffentlichkeit ist die

bedeutende Sammlung der Stiftung Kunsthaus Grenchen noch in vielen Teilen unbekannt. Studierende der Kunstgeschichte der Universität Bern haben sich intensiv mit dem Sammlungsgut auseinandergesetzt. In einer umfassenden Schau präsentieren sie nun, was sie in der Sammlung entdeckt haben: Kurioses trifft auf Exotisches, Unsichtbares wird sichtbar gemacht, Geschichten werden ans Licht gebracht. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Im Flug der Zeit – Flughafen Grenchen: 80 Jahre Fliegerei, Arbeit und Verkehr». Bis 26. Oktober. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte der Region Grenchen. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

● ● ● ●

● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ausflugstipp: schweiz.bewegt 2011

Foto: Stadt Grenchen

Vom 5. bis 12. Mai 2011 ist es soweit: Grenchen und Bettlach treten gemeinsam gegen Langenthal an. Alle Einwohnerinnen und Einwohner sind aufgerufen, sich auf verschiedenste Art und Weise zu bewegen und so möglichst viele Bewegungsminuten für die beiden Gemeinden zu sammeln. Das Angebot während der schweiz.bewegt-Woche ist gross: zahlreiche Grenchner und Bettlacher Sportvereine und Institutionen organisieren vielfältige, spannende Anläs-

se. So gibt es z.B. die Familien-Velotour, Aikido- und Yoga-Schnuppertrainings, eine Tischtennisnacht, Wassergymnastik und vieles mehr. Gross und Klein sind eingeladen mitzumachen. Und: jede Minute zählt, damit Grenchen/Bettlach das Duell gegen Langenthal gewinnen. Das Detailprogramm erscheint Mitte April. Weitere Informationen: www.grenchen.ch, www.bettlach-bewegt.ch und www.schweizbewegt.ch.

Profile for Evalet Jean-Luc

gsa_kw13_2011  

gsa_kw13_2011

gsa_kw13_2011  

gsa_kw13_2011