a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

P.P. 2540 Grenchen

24. März 2011 | Nr. 12 | 72. Jahrgang

Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach

Grosses rustikales Buure-Buffet

In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22 baenninger-bestattungen@bluewin.ch

Jetzt noch schnell einen Platz reservieren!!! Am Samstag, 2. April ab 19.00 Uhr Für gute Stimmung und fetzige Musik sorgt das bekannte Duo Horizont mit Daniel Thürler und Erwin Kolly

Familie Haldimann Haagstrasse 20 CH-2545 Selzach Telefon +41 (0)32 641 10 71

Von der Vorspeise bis zum Dessert kostet dieser Genuss nur Fr. 54.– pro Person ●

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Im Streiflicht: Die Auto-Expo 2011 in Grenchen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Sonderseite: SUDOKU

● ●

Diese Woche im

Frühlings-Degustation Do, 24. März + Fr, 25. März 2011 Sa, 26. März 2011 Wy-Huus Glaus 032 652 25 45

Friedhofstrasse 49–51 wyhuus.glaus@besonet.ch

14.00–22.00 Uhr 10.00–15.00 Uhr 2540 Grenchen www.wy-huus.ch

DAS PORTRÄT

Die Jung-Wirtin SARAH GROLIMUND sorgt für volle Mägen und gemütliche Abende. Die 27-jährige Wirtin eröffnet am kommenden Wochenende das Klubhaus des Familiengartenvereins Grenchen. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

D

ie Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Schliesslich soll das Klubhaus des Familiengartenvereins für die neue Saison gewappnet sein. Neu-Pächterin und Jung-Wirtin Sarah Grolimund weiss, was zu tun ist. Es ist ihre dritte Saison im beliebten Klubhaus. Diesen Frühling erfüllte sie sich einen Wunsch: «Ich bin ein «Chnorzi» und wollte immer etwas Eigenes», erzählt die 27-jährige Grenchnerin. Seit diesem Jahr leitet sie das Klubhaus und hat ein paar Veränderung vorgenommen. Grolimund: «Beleuchtung, Klimaanlage sowie Musikanlage sind neu. Und die Speisekarte wurde um zwei Menus bereichert.» Als Pächterin des Klubhaus fallen weitreichende Aufgaben an. Erfahrung hat Sarah Grolimund als Köchin in verschiedenen Unternehmen gesammelt. Die restlichen Fähigkeiten hat sie sich «on the job» im Klubhaus angeeignet. Ein Porträt der jungen Pächterin in dieser Ausgabe.

GOLDSCHMIEDE ISELI seit über 20 Jahren

ANKAUF VON ALTGOLD Vergleichen Sie immer zuerst unsere Offerte, bevor Sie zu günstig verkaufen! Immer die besten Preise. Tägliche Preisanpassung.

27 Jahre alt und mutig: Sarah Grolimund, gelernte Köchin, führt das Klubhaus des Familiengartenverein Grenchen während sieben Monaten ganz alleine.

Bettlachstrasse 17, 2540 Grenchen Tel./Fax 032 652 21 08


2

Veranstaltungen

Donnerstag, 24. März 2011 | Nr. 12

Witmattstrasse 33, Grenchen

Haushaltauflösung/ EFH Samstag, 26. März, 11 bis 15 Uhr

Das Märchentheater Fidibus www.maerchentheater.ch gastiert mit

Infolge Todesfalls.

ALLES MUSS WEG!

Zwerg Nase (Dialektfassung mit Fidibus)

Samstag, 26. März, 15 Uhr Parktheater in Grenchen und Sonntag, 27. März, 15 Uhr Konzertsaal in Solothurn Billette sind erhältlich bei Lüthy Buchhandlung AG in Grenchen resp. Buchhaus Lüthy + Stocker in Solothurn resp. oder am Spieltag an der Theaterkasse.

IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.gsa-online.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: Vogt-Schild Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.gsa-online.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 21 653 Ex. Copyright: Vogt-Schild Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Crossmedia AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Vertriebs AG, Media Factory AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Berner Landbote AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Radio Argovia AG, Radio 32 AG, Radio 32 Werbe AG, Solothurner Zeitung AG, Tele M1 AG, TMT Productions AG, Vogt-Schild Anzeiger AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG


Nr. 12 | Donnerstag, 24. M채rz 2011

Amtliche / Kirche

3


Schlössli Pieterlen

Stellenmarkt

Haus für Betagte

Leben pflegen – Pflege leben und unsere Bewohnenden unterstützen sowie begeistern Im Schlössli Pieterlen haben über 140 ältere Menschen ein neues Zuhause gefunden. Wir wollen ihnen durch gute, individuell angepasste Pflege und Betreuung eine hohe Lebensqualität ermöglichen. Unterstützen Sie uns, alle unsere Bewohnenden tagtäglich zu begleiten und ihnen Geborgenheit und Zuwendung zu schenken. Für die Co-Leitung in einem unserer Abteilungsleitungsteams suchen wir per 1. Juni 2011 oder nach Vereinbarung eine

dipl. Pflegefachfrau HF bzw. einen Pflegefachmann HF (oder DN II, AKP, PsychKP) mit Führungserfahrung und der Bereitschaft, Lernende zu begleiten. Die abgeschlossene Weiterbildung als BerufsbildnerIn ist erwünscht oder soll noch nachgeholt werden. Wenn Sie ein Herz für die Anliegen betagter, pflegebedürftiger Menschen haben, freuen wir uns sehr, Sie kennenzulernen. Es erwartet Sie ein zeitgemässer, attraktiver Arbeitsplatz mit Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie sind herzlich eingeladen, bei uns unverbindlich 2 Tage zu «schnuppern». Fühlen Sie sich angesprochen? Wir freuen uns, Sie kennenzulernen! Nähere Auskunft erteilen Ihnen Frau Elsbeth Breit, Leiterin Pflegedienst, oder Herr Thomas Trösch, Geschäftsführer. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an: Schlössli Pieterlen, Haus für Betagte Postfach 232, 2542 Pieterlen Telefon 032 377 11 11, www.schloessli-pieterlen.ch

Suchst Du ein interessantes Zwischenjahr? Reitschule für Kinder und Jugendliche in Grenchen sucht auf Sommer 2011

Praktikantin Bist Du zuverlässig, fleissig und aufgestellt, arbeitest gerne draussen, liebst Kinder und Tiere und hast eventuell Pferdeerfahrung, so bist Du auf unserem lebhaften und vielseitigen Betrieb richtig. Auf Deine Bewerbung freut sich Cordelia Weber, Dählenstrasse 44, 2540 Grenchen Hast Du Fragen, dann rufe mich bitte an (079 344 32 79). www.mudjibur.ch

Reitschule für Kinder und Jugendliche in Grenchen sucht per 1. April 2011 oder nach Vereinbarung

STALLHILFE (Teilzeit) Ihre Aufgaben umfassen die Reingiung unserer Pony- und Pferdeboxen, allgemeine Stallarbeiten. Ihre Einsatzzeit beträgt 2 bis 3 Stunden morgens (Montag bis Samstag). Sie sind zuverlässig und haben Freude an der Arbeit (Pferdekenntnisse von Vorteil). Habe ich Ihr Interesse geweckt, dann rufen Sie mich bitte an (079 344 32 79). Cordelia Weber, Reitschule Mudjibur Dählenstrasse 44, 2540 Grenchen www.mudjibur.ch

608604


Herrin des beliebten Klubhaus GRENCHEN Im Frühling erwacht das Restaurant Familiengartenverein in Grenchen aus dem «Winterschlaf». Sarah Grolimund ist die neue Wirtin des Saison-Lokals. Eröffnung ist am Samstag, 26. März. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

E

s ist ihre dritte Saison: Zuvor als «normale» Saisonangestellte, ab heuer als Wirtin des Restaurant Familiengarten. «Die Saisonstelle bringt gewisse Nachteile mit sich», gibt die 27-jährige Wirtin zu. Während den Winterpausen sei man auf Temporärstellen angewiesen, da das Klubhaus nur während sieben Monaten geöffnet sei. Sarah Grolimund habe die Stelle 2009 jedoch gerne angenommen. Diesen Frühling erfüllte sie sich einen Wunsch. «Ich wollte immer etwas Eigenes; erfahren, was zu einem Restaurant dazugehört», erklärt die Grenchnerin. Ganz ihr Eigen ist das Restaurant Familiengartenverein nicht, doch die 27-Jährige gilt als Pächterin des Lokals und bewirtet es auch. Drei Serviceangestellte unterstützten sie.

● ● ● ● ●

Grenchner Stimme

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

URS WIRTH

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

musste Geduld haben. Die nächste Stelle führte sie ins Altersheim Kastels in Grenchen. Im März 2009 wählte Grolimund den Wechsel zum Klubhaus. Was sie nicht bereut: «Dieser Job und die Gäste sind wie zu einer Familie geworden», schwärmt sie und lacht: «Eine Saisonstelle fehlte mir noch im Lebenslauf.» Anspruchsvoll ist die alleinige Leitung zweifellos. Sarah Grolimunds Aufgaben beinhalten die Organisation der Lieferantendienste, Buchhaltung, Personalrekrutierung, Dekoration des

Lokals, aber auch das Kochen und den Service per se. Das Klubhaus verzeichnet gute Gästezahlen. Dennoch verpasste die Jung-Wirtin dem Lokal ein Face-Lifting. «Beleuchtung, Klimaanlage und Musikanlage sind neu», verrät die 27-Jährige. Als «Chnorzi» mache es Grolimund Spass, überall anzupacken. Die junge Frau entspricht nicht einer typischen Wirtin. Sie lacht: «Ich rauche und trinke nicht. Weine testen müssen immer die anderen.» Umso mehr punktet das Klubhaus mit

freundlichem Personal, gutem Preis-Leistungsverhältnis und Veränderungen. Grolimund: «Die Gäste sollen sich wohl fühlen. Die Menu-Karte habe ich mit zwei neuen Menus ergänzt».Grolimund ist gespannt, wie das Restaurant in zwei Tagen anlaufen wird. Sie ist optimistisch, denn: «Ich möchte noch weitere fünf Jahre hier arbeiten.» Danach stünde die Familiengründung an.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Bis es so weit ist, freut sie sich auf Samstag, 12 Uhr, wenn das Klubhaus wieder seine Pforten öffnet.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Zustupf für Ostereinkauf

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GRENCHEN Wenn das kein Wink für ein hübsches Ostergeschenk ist? Die Grenchner Bijouterie Maegli hat die Gewinner des Weihnachtswettbewerbs ausgelost.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

«

● ● ●

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Glanzpunkte» hiess das Motto des Weihnachtswettbewerbs 2010 der Bijouterie Maegli in Grenchen. Zwei Fragen zum Weihnachtsprospekt waren zu beantworten. Dann mussten die Wettbewerbsteilnehmer nur noch die Karte per Post schicken oder direkt in der Bijouterie abgeben. Ein Gewinner und zwei Gewinnerinnen haben die Gelegenheit sich oder ihren Liebsten ein hübsches Ostergeschenk zu machen. Den Hauptgewinn, ein Gutschein von 500 Franken, geht an Gisela Aegerter-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Sie haben gut lachen, die Gewinner des Weihnachtswettbewerbs der Bijouterie Maegli (links): Karin Scola-Siegrist (2. Preis), Gisela Aegerter-Grandicelli (1.) und Claudia Stettler in Stellvertretung für ihren Mann André (3.). Links und ganz rechts Simone und Gabi Maegli.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Grandicelli; 2. wurde Karin ScolaSiegrist. Sie erhält einen 300-Franken-Gutschein. André Stettler wurde

Dritter und kann mit einem 100-Franken-Gutschein auf Einkaufstour bei Bijouterie Maegli gehen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Das Tor zur Computer-Welt

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GRENCHEN Das Kind ist geboren:Vor wenigen Tagen wurde der gemeinnützige Verein Pro Seniuter gegründet. Am Dienstag startet die erste Computeria im Parktheater. MARTINA NIGGLI (TEXT)

Eine wahre Geschichte: «Die alte Frau kaufte sich immer neue Speicherkarten für ihre Digitalkamera. Denn ohne Computer konnte sie die geknipsten Fotos nur auf der Kamera selbst anschauen», sprach Urs Zimmermann, Geschäftsleiter Pro Seniuter Schweiz an der Gründungsversammlung. Dies

ist eines von vielen Beispielen, wo über 60-Jährigen das Leben schwer gemacht wird, weil ihnen die Welt des Computers und Internet fremd ist. Der schweizweite Verein Pro Seniuter will das ändern. Mit Kursen und monatlichen Beratungstreffen – den sogenannten Computerias – soll Senioren und Seniorinnen das Tor zur virtuellen Welt geöffnet werden. Einkaufen im Online-Markt der Migros nimmt Senioren das Tragen von schweren Sachen ab; das Planen von Reisen, Ausflügen und Ferien wird einfacher; Hotels können mit wenigen Mausklicks verglichen und sogar bezahlt werden; Online-Fahrpläne

der SBB liefern wertvolle Informationen, damit man nicht ratlos an einem unbedienten Bahnhof steht. «Ziel ist nicht, die Vereinsamung zu fördern, sondern gewisse Erleichterungen im Alltag von Pensionären zu erreichen», betonte Daniel Schüpbach, Electronic Banking Berater bei Credit Suisse. Credit Suisse Schweiz ist einer der Sponsoren von Pro Seniuter und wird das Thema «Sicherheit im Internet» an einer Versammlung behandeln.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

1. Treff Computeria: Dienstag, 29. März, 14 bis 16 Uhr, Parktheater. Eine Umfrage über den neuen Verein Pro Seniuter Schweiz finden Sie in der nächsten Ausgabe.

Die Veränderung hat keine Anhänger. Die Menschen hängen am Status quo. Man muss auf massiven Widerstand vorbereitet sein.» (Jack Welch, amerikanische Managerlegende) UND «Die grösste Schwierigkeit der Welt besteht nicht darin, Leute zu bewegen, neue Ideen anzunehmen, sondern alte zu vergessen.» (John Maynard Keynes, Englischer Ökonom). Diese Zitate zum Thema Veränderung passen durchaus auch auf die momentane, von mir empfundene Stimmung in unserer Stadt. Schockiert hat mich seinerzeit, dass die Verleihung des Wakkerpreises von Grenchnern selbst am meisten in Zweifel gezogen wurde. Ich werde manchmal das Gefühl nicht los, dass «Jommerine, Nürzine», Pessimisten, Melancholiker und Schlechtmacher unsere Stadt fest im Griff haben. Man sucht überall das Haar in der Suppe und findet man keines muss unbedingt eines her. Man beklagt sich über die Verkehrsführungen, die Baustellen, den Marktplatz, über die Parkier- und Einkaufsmöglichkeiten, darüber, dass in Grenchen nichts los sei und noch vieles mehr. Es scheint mir, als habe man den Blick für die Vorzüge unserer Stadt völlig aus den Augen verloren. Ebenso ausgeblendet werden die auch in schwierigen Zeiten getätigten Investitionen zur Erhaltung der Infrastruktur und in die Förderung der Wohnqualität. Es ist richtig und unser aller Pflicht, kritisch das aktuelle Geschehen in unserer Stadt, im Kanton und in unserem Land im Auge zu behalten und bei Bedarf auch zu reagieren. Wer sich aber über die täglichen Tagesschaubilder von Elend, Hunger, Katastrophen und Krieg Gedanken macht, wird vom Gefühl der Scham beschlichen, welch «weltbewegende» Probleme wir hier in Grenchen zu wälzen haben. Ich glaube an eine prosperierende Zukunft unserer Stadt. Ich nehme auch die positiven Veränderungen wahr und ich bin stolz, ein Grenchner zu sein. Handeln nach dem Motto «sohaben-wir-es-immer-gemacht» bringt unsere Stadt nicht weiter. Nehmen wir uns alle das Sprichwort «nulla dies sine linea» zu Herzen: Kein Tag sei ohne Fortschritt.

Sarah Grolimund vor dem neu gestalteten Torbogen, welcher auf die Terrasse des Restaurants Familiengarten einlädt.

Im Eusebiushof in Grenchen findet am Mittwoch, 30. März, um 19 Uhr der zweite Vortrag aus der Vortragsreihe zum Thema «Menschenwürde» statt. Diesmal geht es um das Lebensende, wo die Beihilfe zum Suizid kontrovers diskutiert wird. Referent ist Dr. Markus Arnold, Dozent für Ethik am Religionspädagogischen Institut Luzern. Jedermann ist herzlich eingeladen.

«Menschenwürde»

GRENCHEN

Mit der Uraufführung der neusten Produktion «Die Insel» feiert die Seniorenbühne Grenchen am 25. März im Zwinglihaus ihren zehnten Geburtstag. Vorverkauf bei der Team-Papeterie Grenchen (032 653 84 34) oder kontakt@teampapeterie.ch. Uraufführung: 25. März, 20 Uhr; 26. März, 20 Uhr und am 27. März, 17 Uhr.

Uraufführung und zehnter Geburtstag

GRENCHEN

Der Circus Royal gastiert vom 1. bis 3. April in Grenchen beim Schwimmbad. Die Vorstellungen finden am Freitag, 1. April, um 15 und 20 Uhr, am Samstag, 2. April, um 15 und 20 Uhr sowie am Sonntag, 3. April, um 11 und 15 Uhr statt. In dieser Ausgabe des Grenchner Stadtanzeiger finden Sie ein Gratis-Ticket.

Circus Royal

GRENCHEN

NEWS

Personalrekrutierung – und die ganze Klubhaus-Organisation – hat Sarah Grolimund nie explizit gelernt. Die Köchin sammelte ihr Wissen in unterschiedlichen Unternehmen. Die Koch-Lehre absolvierte sie im Airport Hotel Grenchen, danach zog es sie in ein Restaurant. Mit 22 kochte Grolimund in einer Wohngemeinschaft für psychisch Kranke. Sie sinniert: «Diese Zeit hat mich beinahe erdrückt.» Die Wechsel in die Migros-Restaurants in Bern und Biel sollten Grolimunds beruflichem Aufstieg dienen. Doch die junge Frau

5

Grenchen

Nr. 12 | Donnerstag, 24. März 2011

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

URS WIRTH, LEITER HEILPÄDAGOGISCHE SONDERSCHULE GRENCHEN UND MITGLIED DES GEMEINDERATS, SPENDET SEIN HONORAR VON 100 FRANKEN AN GRANGES MELANGES.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


Grenchen / Seeland

Nr. 12 | Donnerstag, 24. März 2011 Mein Dorf: Aquil Glanzmann, Bettlach.

NEWS

Das unverstädterte Dorf in Stadtnähe Grenchen BETTLACH besticht durch seine Nähe zur Stadt Grenchen. Hier heisst man typischerweise von Burg, Leimer, Walker, Derendinger und Marti.

STEUERPARADIES ODER -SCHRECK? Bettlach ist eine steuergünstige Gemeinde. WO KAUFT MAN EIN? Wir tun dies beim Beck, in der Chäsi, in Coop, Denner und der Drogerie. WERBESPOT FÜR BETTLACH: Bettlach ist ein unverstädtertes Dorf, wo es sich gut und stadtnah leben lässt.

SCHÖNSTER PLATZ: Der liegt in der Gemeindemitte beim Gemeindehaus. Auch dessen Umgebung gefällt mir sehr.

TYPISCHE BÜRGERNAMEN / FAMILIENNAMEN: Typische Bettlacher-Namen sind von Burg, Leimer, Walker, Derendinger und Marti

RUHIGSTER PLATZ: Der Spazierweg vom Wald mit dem Ausgangspunkt Schützenhaus vermittelt Ruhe. Ein besinnlicher Ort ist auch an der Aare.

GRÖSSTES UNTERNEHMEN: Davon gibt es mehrere: Synthes AG Bettlach, Mathys AG Bettlach, Swatch Group, E. Rihs AG und Heinz Hänggi AG.mng

SCHÖNSTE TRADITION: Das ist unsere Fasnacht. BELIEBTESTER DORFTREFFPUNKT: In Bettlach trifft man sich beim Dorfplatz wegen der vielen Geschäfte. GRÖSSTER VEREIN: Der Turnverein, der FC Bettlach und der Strassenhockeyclub sind in etwa gleich gross. ●

ZUR PERSON

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

Aquil Glanzmann Geboren 26.5.1940, verheiratet, drei Kinder. In Bettlach seit Geburt. Beruf: Pensionär, zuletzt als Bauverwalter der Gemeinde Bettlach und im Nationalstrassenbau tätig; Hobbies: Schiessen und Schützengesellschaft Bettlach.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

INSERAT

DORFSPEZIALITÄT: Zum Essen sind dies die St.Klemens-Pasteten, bei den Getränken ist es das «Bettle Bier». BESONDERER ANLASS: Das «BettleFest» und an der Fasnacht das «Bettle Gwösch» werden von vielen Bewohnern besucht.

DORFMERKMAL: Darunter zähle ich das Gemeindehaus mit der katholischen Kirche zur Rechten. Ein Merkmal ist auch das Areal der reformierten Kirche, welches aus den 50er Jahren stammt.

● ●

MEIN DORF

● ● ● ● ●

● ● ● ●

Bettlach Postleitzahl: 2544, Einwohner: 4752 (Stand: 31. Dezember 2009), Kanton: Solothurn, Höhe: 479 m.ü.M., Fläche: 12,20 km2.

BEKANNTE PERSÖNLICHKEITEN: Dazu

zählen Josef Wyss (ehemaliger Gemeindepräsident), Walter Lüthy (nach ihm wurde eine Strasse benannt), Rudolf Scheurer (ehemaliger Gemeindepräsident), Robert Mathis Senior (Ehrenbürger) und Edgar Leimer (Chronist und Bürgeramme von Bettlach).

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Die Rubrik «Mein Dorf», ist eine neue und lose Serie des Grenchner Stadtanzeigers. Prominente Zeitgenossen, langjährige Einwohner oder Bürger einer Gemeinde nehmen zu verschiedenen Fragen zu «ihrem» Dorf Stellung. Was ist der schönste Platz im Dorf? Wie heissen die typischen Bürgernamen oder was zeichnet ein Dorf ganz besonders aus?

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Der Pfadfinderbund Seeland trifft sich am Samstag, 26. März, von 14 bis 17 Uhr zur «Frühlingsputzete».Ort: Zivli, Arch. Als Entschädigung für die Putzarbeit geht es am Mittwoch für alle Interessierten von 14 bis 17 Uhr ins Sportzentrum Zuchwil . Informationen unter 077 409 44 25.

GRENCHEN

Rundgang im Kunsthaus

Pfadiübung

SEELAND / ARCH

Die Kulturvereinigung PieterleBEn lädt am Samstag, 26. März, ab 22 Uhr zum Himmelfest im Haus zum Himmel ein. Das diesjährige Motto «animalisch / vegetarisch» soll die Gäste zu kreativen Kostümen inspirieren, die sie am Himmelfest präsentieren können. Die originellste Verkleidung wird mit einem Restaurant-Gutschein im Wert von 180 Franken prämiert. Für Unterhaltung am Tanzfest sorgen DJ TomTom und die Hip Hop-Crew Capsule Corporation. Von 2 bis 3 Uhr nach Mitternacht profitiert man von der Happy Hour. Eintritt ab 18 Jahren, Kosten: 10 Franken.

Himmelfest

PIETERLEN

EINKAUFSMÖGLICHKEITEN: Diese sind gut, aber die Geschäfte leiden unter dem Zentrum in Grenchen.

HERKUNFT DES DORFNAMEN: Mir ist bekannt, dass der Dorfname vom keltischen «Betulakon» stammt.

● ●

● ●

Aquil Glanzmann vor dem Dorfmerkmal Bettlachs, dem Gemeindehaus.

7

Im Rahmen der Ausstellung «Ins Auge gefallen» findet am Donnerstag, 31. März, um 18.30 Uhr das «Aug in Aug» statt. Dies ist ein geführter Rundgang, wobei die Ausstellung im Dialog mit den Studierenden und den beteiligten Künstlern. Die Ausstellung ist noch bis am 10. April 2011 zu sehen.


9

Menschen

Nr. 12 | Donnerstag, 24. März 2011 IM STREIFLICHT

200 Autos und noch viel mehr

E

rfolg verpflichtet: Die AutoExpo in Grenchen, die grösste im Mittelland fand auch in ihrer 17. Auflage grossen Zulauf von interessierten Besucherinnen und Besuchern. 28 Aussteller waren in der 3500 Quadratmeter grossen «Tennis-Chugele» vertreten. Gegen 200 Autos von 23 verschiedenen Marken waren ausgestellt. Daneben gab es noch viel mehr zu bestaunen: Der Plattenleger war ebenso vertreten wie die Spezialisten für Fahrräder, Rasenmäher oder andere Maschinen und Versicherungen. Die Aussteller waren jedenfalls zufrieden und spürten die gute Konsumentenstimmung. Erfolg verpflichtet zum Zweiten: Nicht ohne Stolz präsentierte Chef-Koordinator André Schneeberger von der Team-Garage in Grenchen einen Medaillengewinner aus den eigenen Reihen. Marc Peytrignet wurde an der Seat-Weltmeisterschaft Dritter und holte Bronze.

Für Sie Unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

Auto-Expo 2011 in Grenchen: 28 Aussteller zeigen auf 3500 Quadratmeter gegen 200 Auto-Neuheiten vor.

Ford und Volvo (links): Marc Roduit (Jura-Garage Peter, Büren an der Aare), Philippe und Eveline Viatte (Volvo Garage Viatte-Straub AG).

Sicher ist sicher (links): Daniel Allemann, Irene Müller (Zürich-Versicherungen); René Kuert, Marius Berchtold (Garage von Büren).

Eine Einheit (links): Hansjörg Fux, Bifang Garage Pieterlen, Markus Stalder (Turben-Garage Bellach) und Jürg Frutig (Garage Frutig).

Gemütlich (links): Stefan Mumenthaler (Möbel-Märit Grenchen), Stephan Buser (EP: Digirama Grenchen), Hans-Jürg Schürch (Subaru-Garage, Derendingen).

Eintracht (links): Hanspeter Flury, Beat und Elsbeth Thomi (Garage Thomi AG), Daniel Arni (Garage Arni GmbH) mit Tocher, Laila, Stefano Lusa und Franziska Donauer (Carrosserie Donauer).

Vespa und Cinquecento (links): Ursula und Stefan Ingold (Carrosserie Tannhof, Lengnau, Sonja Hofstetter (SWG Grenchen), Rolf Hübscher (Garten-/Forstgeräte, Lengnau).

Unauffällig auffällig: das FIAT-Logo. Links und rechts die gute Vertretung mit Oliver Frei (links, Jura-Garage O. Frei, Bettlach) und Auto Moto Antener Biel mit Martin Antener.

Hyundai und Suzuki (links): Ernst und Marianne Reubi (Central Garage, Lengnau), Monika und Stefan Schnider (Garage Schnider, Bettlach).

Hier Rasenmäher, da ein flotter Peugeot (links): Oliver Kaufmann, Pascal Algierei (garage-algieri, Grenchen), Stéphane Dürig von Xerop-Import Grenchen. ●

● ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Gastgeber: Garagen und weitere Aussteller der Region Grenchen.

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

● ●

Ort: Tennishalle Grenchen.

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

Highlight: Die beeindruckenden Autoneuheiten.

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Gross in Fahrt (links): Jörg Peter (Jura-Garage Peter, Büren), Ursula Wirth, André Schneeberger, Marc Peytrigenet und Martin Schneeberger (alle Team Garage, Grenchen).

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60.

Mit E-Bikes gehts ringer (links): Roland Rüetschi (Tennis-Chugele), Peter Moll, Daniel Molliet (Velo Süd, Grenchen) und Hanspeter Baldes (Plattenfix Grenchen).

● ●

● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●


10

Immobilien

Donnerstag, 24. März 2011 | Nr. 12

VERMIETEN

GRENCHEN

Grenchen, Solothurnerstrasse 173

LINGERIZSTRASSE 57

Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung

Per sofort vermieten wir helle, sonnige

3½-Zimmer-Wohnung

3½-ZI.-WOHNUNG, 1. OG

1. OG, Fr. 890.– exkl. HK/NK Akonto

Mietzins Fr. 750.– und HK-NK Akonto Fr. 300.– Moderne Wohnküche, Zimmer Laminatboden. Hier wohnen Sie ruhig und günstig!

Parkett im Wohnzimmer, Plattenboden im Korridor, neue Küche und Bad/WC, Balkon, Keller. Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe, Bushaltestelle direkt vor dem Haus. Auskunft: Meir Shitrit, Adv. GmbH Tel. 041 310 98 15* (während Bürozeit)

Immowengi AG, 4502 Solothurn Hans Huber-Strasse 38, Postfach 853 Tel. 032 626 50 40, Fax 032 626 50 41 E-Mail: info@immowengi.ch

VERKAUFEN

Zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung an der Bielstrasse 144 in 2540 Grenchen

3-Zimmer-Wohnung (3. OG) MZ Fr. 780.– + NK Akonto Fr. 220.–

3-Zimmer-Wohnung (3. OG) MZ Fr. 800.– + NK Akonto Fr. 220.– Für einen Besichtigungstermin melden Sie sich bitte ab 16.30 Uhr unter Telefon 032 652 41 66. Weitere Informationen finden Sie auf www.immoscout24.ch

Grenchen Zu vermieten per 1. April 2011 an zentraler Lage sehr schöne und helle

3-Zimmer-Dachwohnung

Schermenwaldstr. 10, 3063 Ittigen Telefon 031 925 80 80 E-Mail: info@karlen-treuhand.ch Zu vermieten in Grenchen, Archstr. 26, nach Vereinbarung schöne

3-Zi.-Wohnung mit Balkon

Bodenbeläge Platten und Laminat Mietzins Fr. 830.– + NK Fr. 210.–

MZ Fr. 1080.– inkl. NK sowie

AT Allemann Treuhand GmbH Telefon 032 645 35 70

MZ Fr. 120.–.

Garage ab 1. April 2011. Natel 078 871 81 82


11

Menschen

Nr. 12 | Donnerstag, 24. März 2011 IM STREIFLICHT

45 mal sportliche Herzen

A

usgezeichnete Leistungen verdienen Lob und Anerkennung. Beides hat die Stadt Grenchen mit der Sportlerehrung 2010 an die 45 geehrten Athleten und Athletinnen ausgesprochen. Stadtpräsident Boris Banga begrüsste die Anwesenden und Barbara Pestalozzi (Standortmarketing) führte gemeinsam mit Christof Gerber (Sportmoderator bei Radio 32) durch die Feier. Wer sind wohl die Geehrten von 2011?

Für Sie unterwegs Joseph Weibel

Martina Niggli

Die speziell Ausgezeichneten Jeannette Dellsperger (Mitte) und Vullnet Tashi (2.v.r.) mit Boris Banga (Stadtpräsident, l.), Bruno Huber (Laudator, r.) und Barbara Pestalozzi (Standortmarketing, Kultur und Sport, 2.v.l.).

Mix (links): Marcel Wiedmer (Bankdrücken), Marcel Ingold, Andreas Schenk (beide Gewichtheben), Gabrielle Moser (Bogenschiessen).

Die (kleinen und grossen) Spieler des Strassenhockeyclub GrenchenLimpachtal führen auf der Bühne eine Kostprobe ihres Sports vor.

Wenn der Senior mit dem Junior (links): Gérard Christe und Daniel Lüdi vom Tennisclub Grenchen.

Die geehrten Karate-Schülerinnen Jorina Bianchetti (links) und Amanda Bianchetti mit ihrem Trainer Giovanni Luca. ●

● ●

● ●

Anlass: Sportlerehrung 2010. Gastgeber: Stadt Grenchen. Ort: Parktheater Grenchen. Gäste: (Geehrte) Sportler und Sportlerinnen, Trainer, Angehörige. Apéro: Fein mundendes Buffet.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Ihre Seite

● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Geehrte Trampolin-Springer des Turnverein Grenchen (links): Benjamin Grossenbacher und Andrea Graf mit Trainer Andy Vogt.

Kurt, Andreas und Harald Schenk (von links) sind eine erfolgreiche Gewichtheber-Familie.

VERKAUFEN

Kleines Inserat, grosse Wirkung.

● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●


12

Agenda

Donnerstag, 24. März 2011 | Nr. 12

alt & jung

Aber bitte organisiert!

D • Tennis • Sauna/Dampfbad • Squash • Step/Aerobic/Dance • Fitness • Tischtennis • Solarium • Spielautomaten • Billard • 1 Restaurant • Boccia • 1 Pub

www.kakadu.ch Speziell für Frauen: Unser Solarium ist durchgehend betreut!

as letzte Mal umgezogen bin ich 2001. So richtig als Umzug habe ich das nicht empfunden. Ich habe meine Elfen und Puppen mit Zeitungspapier in eine Schachtel geworfen und diese dann fünf Häuser getragen. Mein Schreibtisch und Bett waren vom Zügelpersonal in den zweiten Stock getragen worden und ich musste mich nicht mal um den Aufbau kümmern. Heute ist das anders: Seit Wochen stapeln sich die Umzugskartons mit Kleidung, Elfen und Puppen – in den Jahren hat sich die Sammlung in etwa vervierfacht – und das Zimmer will und will nicht leer werden. Auch ist die Organisation anders: Da ich mit einem Deutschen zusammenziehe, muss alles bis ins letzte Detail organisiert werden. Mein Freund hat schon zwei Monate im Voraus die Umzugshelfer angeheuert, vor einem Monat hat er den Umzugswagen reserviert, die SWG sind längst informiert und heute wird die Swisscom unsere Bestellung für Internet und Telefon erhalten. Aber nicht nur der Umzug ist minutiös geplant. Seit Dezember 2010 plant mein Liebster auch seinen 30. Geburtstag, der diese Woche über die Bühne gehen wird. Die Gästeliste steht seit Anfang 2011 fest, aber nun ruft er jedes Wochenende die ganze Belegschaft an und klärt ab, ob auch alles so läuft, wie er es plant. Gestern habe ich ihn gefragt: «Warum improvisierst du eigentlich nicht ein bisschen?» Darauf war seine Antwort: «Ich improvisiere doch! Normalerweise plane ich noch detaillierter.» Darauf hatte ich keine Antwort mehr. Wenn das für ihn Improvisation ist, will ich nicht wissen, wie er einen Anlass «wirklich» plant.

NEU NEU NEU NEU NEU

MEHR SONNE IM KAKADU! > Jetzt haben wir ein 2. Ergoline-Solarium > Tarif: 5 Minuten= Fr. 5.– > Grössere Räume und bessere Lüftung > Ohne Voranmeldung!

Anna Meister

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

FREITAG, 25. MÄRZ

SAMSTAG, 26. MÄRZ

8.00–12.00: Wochenmarkt. Marktplatz.

15.00–16.45: Märchentheater Fidibus mit «Zwerg Nase». Schweizerdeutsche Bühnenfassung. Für Kinder ab 4 Jahren. www.maerchentheater.ch Parktheater, Lindenstrasse 41. Vorverkauf: Buchhandlung Lüthy + Stocker, 032 653 14 89

11.30: Suppentag. Der Reinerlös ist für die Aktion «Brot für Alle» bestimmt. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. 20.00: Konzert der Swiss Army Brass Band. Parktheater, Lindenstrasse 41. 20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Eine Komödie von Ray Cooney und John Chapman. Regie: Peter E. Wüthrich. Tanzchoreografie: Guy Mäder. Der schönste Tag des Lebens für die Braut wird zum Albtraum und die 400 Hochzeitsgäste in der Kirche warten vergeblich auf die Familie Jaberg. Schopfbühne, Schützengasse 4.

18.00: Film «Moi c’est moi – Ich bin ich». Anschliessend Podiumsdiskussion mit Regula Lüthi (Lindenhaus «Offene Jugendarbeit» Grenchen), Marc Hauser (Jugendbeauftragter der Polizei Stadt Grenchen), Gabriele Schärer (Regisseurin). Kino Rex. 20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Eine Komödie von Ray Cooney und John Chapman. Schopfbühne, Schützengasse 4. 20.00: Seniorenbühne Grenchen mit «Die Insel». Leitung: Iris Minder. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. Vorverkauf: Team Papeterie, 032 653 84 34

Die Seniorenbühne Grenchen spielt «Die Insel». 20.00: Seniorenbühne Grenchen mit «Die Insel». Leitung: Iris Minder. Eine fiktive Insel, authentische Personen und ihre Lebensgeschichte. www.irisminder.ch Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. Vorverkauf: Team Papeterie, 032 653 84 34 21.30: Konzert von The Blues Rock Machine: «Back to the Blues Roots». Alte Blues-Standards der 20er- und 30er-Jahre. Beeinflusst und ergänzt wird das Repertoire durch Songs von weissen Bluesmusikern der späten 60er- und der 70er-Jahre. Musigbar, Solothurnstrasse 8.

20.00: The Nightingales: «I üsem Huus». A-cappella unplugged. Bestehende wie auch eigene Kompositionen aus den Bereichen Jazz, Pop, Latin und Fusion. Schulheim Bachtelen (Girardsaal), Bachtelenstrasse 24. 20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

SONNTAG, 27. MÄRZ 14.30: Fussball 1. Liga Gr. 2. FC Grenchen - BSC Old Boys. Stadion Brühl, Brühlstrasse 21. 17.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Komödie von Ray Cooney und John Chapman. Schopfbühne.

17.00: Seniorenbühne Grenchen mit «Die Insel». Leitung: Iris Minder. Zwinglihaus, Zwinglistrasse 9. Vorverkauf: Team Papeterie, 032 653 84 34

MONTAG, 28. MÄRZ 8.00–13.30: Tage der offenen Schulen. Die Schulen Grenchen zeigen, wie sie die Schüler und Schülerinnen fördern und fordern, wie sie ihre Lust am Lernen wecken. Heilpädagogische Sonderschule.

DIENSTAG, 29. MÄRZ 8.00–13.30: Tage der offenen Schulen. Schulkreise Bezirksschule, Eichholz, Halden, Kastels, Zentrum und Heilpädagogische Sonderschule.

Foto: Stadt Neckarsulm

Grenchen Tourismus an der Messe Heilbronn Vom 2. bis 10. April 2011 ist Grenchen Tourismus gemeinsam mit den Tourismusorganisationen von Solothurn, Olten und Naturpark Thal an der Messe Heilbronn präsent. Heilbronn ist die Partnerstadt von Solothurn und liegt ganz in der Nähe von Neckarsulm – der Partnerstadt

von Grenchen. Gemeinsam wird die Urlaubsregion am Jurasüdfuss vorgestellt und vermarktet. Wieso diese Gelegenheit nicht wahrnehmen und einmal unsere Partnerstadt in Süddeutschland besuchen? Infos unter www.grenchentourismus.ch und www.neckarsulm.de

14.00: Senioren-Jassnachmittag. Einzelschieber mit zugelostem Partner. Parktheater, Lindenstrasse 41. 14.00–16.00: Eröffnung der Computeria Grenchen. Hilfe zur Selbsthilfe bei PC-Problemen für Personen im fortgeschrittenen Alter. www.computeria-grenchen.ch Parktheater, Lindenstrasse 41. 19.30: «Risikofaktor Vitalstoffmangel im ‹besten Alter›». Vortrag von A. Jansen. Anmeldung: gesundheitsfoerderung.gvfg@bluewin.ch. Haldenschulhaus, Allerheiligenstr. 32. 20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Komödie. Schopfbühne.

MITTWOCH, 30. MÄRZ 8.00–13.30: Tage der offenen Schulen. Schulkreise Bezirksschule, Eichholz, Halden, Kastels und Zentrum. 20.00: «Und das am Hochzeitsmorgen». Komödie. Schopfbühne.

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

● ● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert. Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ●

Kunsthaus Grenchen, Bahnhofstrasse: «Ins Auge gefallen». Bis 10. April. Werke aus der Sammlung der Stiftung Kunsthaus Grenchen. www.kunsthausgrenchen.ch Mi–Sa 14–17 Uhr, So 11–17 Uhr

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Im Flug der Zeit – Flughafen Grenchen». Bis 26. Oktober. «Gastauftritt»: Schreibtelegraf des Bahnhofs Grenchen Süd. «Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung. www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

Profile for Evalet Jean-Luc

gsa_kw12_2011  

gsa_kw12_2011

gsa_kw12_2011  

gsa_kw12_2011