Page 1

P.P. 2540 Grenchen

PARIS

LA BIOSTHETIQUE ®

19. Januar 2012 | Nr. 3 | 73. Jahrgang

Bei uns ist Ihre neue Brille versichert... ...wir sind für Sie da! exklusiv bei

HORISBERGER OPTIK AG

Bettlachstr. 7 Am Marktplatz • 1. Stock Grenchen • Tel. 032 652 70 20

Centralstrasse 2 2540 Grenchen

Hauptgasse 47 3294 Büren a. d. Aare

Reist Storen AG Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach BE: Romont, Lengnau, Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a.A., Rüti b.B., Arch, Leuzigen Inserate: Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 10 60, e-mail: inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Redaktion: Tel. 032 652 66 65

Bestattungen Grenchen • Bettlach • Selzach In den schweren Stunden des Abschiednehmens begleiten und unterstützen wir Sie. Erlimoosstrasse 3a 2544 Bettlach Telefon 032 644 32 22

Freitag, 27. Januar 2012, 20.00 Uhr

«Black or White» PA R K T H E AT E R GRENCHEN www.parktheater-grenchen.ch

baenninger-bestattungen@bluewin.ch

A tribute to Michael Jackson heißt die einmalige Live Musical-Show die Zuschauer mitreißen und begeistern wird!

Ticketverkauf: Buchhandlung Lüthy Bettlachstrasse 8 · Grenchen · Telefon 032 653 14 89 oder unter www.parktheater-grenchen.ch/ticketing Preise: von Fr. 30.– bis Fr. 35. – ●

Ein echtes multimediales Spektakel, nicht verpassen! www.seberg-showproduction.com ●

Solothurnstrasse 71 • 2540 Grenchen Telefon 032 652 12 12 • Fax 032 652 12 24 www.reist-storen.ch • info@reist-storen.ch

INNENBESCHATTUNG FENSTERLÄDEN • GARAGENTORE

● ●

> IN DIESEM STADTANZEIGER

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Im Streiflicht: Korpsrapport der Stadtpolizei Grenchen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

SONNEN- UND WETTERSCHUTZ

Der Ex-Politiker PERSÖNLICH Samuel Schmids (65) politische Karriere begann 1972 im Gemeinderat Rüti bei Büren und endete 2008 nach seinem Rücktritt aus dem Bundesrat. Die langen Tage und manchmal auch Nächte gehören der Vergangenheit an. Sein Leben hat er entschleunigt und pflegt einige Hobbies. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

S

amuel Schmid wusste schon immer, was er will. Noch während seines Jura-Studiums wurde der damals 25Jährige in den Gemeinderat von Rüti bei Büren gewählt. Das war vor 39 Jahren. Ein Jahr später schloss Schmid das Studium als Fürsprecher ab; 1978 als Notar. Zwischenzeitlich wurde er zum Gemeindepräsident von Rüti befördert. Während dieser Zeit führte er ein eigenes Advokaturund Notariatsbüro und wurde 1994 in den Nationalrat gewählt, vor 13 Jahren in den Ständerat und 2000 schliesslich in den Bundesrat. Während acht Jahren arbeitete er als Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS). Heute, drei Jahre nach dem Rücktritt, gehört er der BDP an und ist noch immer ein gern gesehener Gast. Ein Porträt über den engagierten ExPolitiker und sein Leben «danach».

Diese Woche im Alt-Bundesrat Samuel Schmid erzählt gerne aus seinem Leben – wie vor einer Woche im Zwinglihaus in Grenchen anlässlich eines Anlasses des Parkinson-Vereins.


2

Veranstaltungen / Diverses

Dr. med. Marcel Tièche Innere Medizin FMH 032 654 29 30

Dr. med. Astrid Pawlisz Allgemeinmedizin FMH 032 654 29 90

Donnerstag, 19. Januar 2012 | Nr. 3

Dr. med. Franz Kieliger Allgemeinmedizin FMH 032 654 29 29

med. pract. Nicole Hübner Prakt. Ärztin 032 654 29 25

30 Jahre Gruppenpraxis Aussichten 2012 Regelmässig können wir Ihnen gute Neuigkeiten aus der Gruppenpraxis melden. Wir sind überzeugt, auch heute erfreuliche Zukunftsmusik zu verkünden. Dr. med Marcel Tièche, Spezialarzt FMH für Allgemeine Innere Medizin Wird auch 2012 die Praxis leiten und ihr Zukunftsbild mitgestalten. Seine Erfahrung und seine Kompetenzen sollen für alle garantieren, dass wir für die Zukunft keine Sorgen haben müssen.

Nicole Hübner, med. pract. Wird Ihr Praxisassistenzjahr Mitte 2012 abschliessen und als Spezialärztin für Allgemeine Innere Medizin auch weiterhin bei uns bleiben. Sie wird auch Notfalldienste und Hausbesuche übernehmen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Dr. med Astrid Pawlisz, Spezialärztin FMH für Allgemeine Innere Medizin Seit 3 Jahren in der Praxis, 2 Jahre selbstständig, Hausärztin aus Überzeugung. Wird natürlich weiterhin als Stütze der Gruppenpraxis ihre Praxistätigkeit führen. Sie hat eine Zusatzausbildung in Manueller Medizin.

Dr. med Thomas Fluri, Spezialarzt FMH für Allgemeine Innere Medizin Wird ab August 2012 bereits einige Einsätze in der Praxis machen. Dann schliesst er seine Wanderjahre ab und wird ab Mitte November 2012 voll und ganz bei uns eintreten. Unser Team und viele Patienten haben ihn in bester Erinnerung, als er vor einem Jahr als Praxisassistent hier arbeitete. Wir begrüssen ihn mit Vorfreude. Für uns ist er eine ideale Ergänzung für die Zukunft. Dr. med Franz Kieliger, Spezialarzt FMH für Allgemeine Medizin Wird 2012 die Gelegenheit nutzen, Mitte Jahr in die geplante Frühpensionierung zu gehen. Er sieht noch viele Projekte und Hobbys, die auf ihn warten. Mit ihm geht die Gründungszeit der Praxis zu Ende. Marcel Tièche und die andern Mitglieder danken ihm für die schöne gemeinsame Berufszeit. Er wird aber noch bis im Herbst 2012 für Einsätze zur Verfügung stehen. Seine Patienten werden bei uns nahtlos eine weitere gute Betreuung finden.

Freitag, 20. Januar 2012, 20.00 Uhr

«Ohne Gesicht» PA R K T H E AT E R GRENCHEN www.parktheater-grenchen.ch

von Irene Ibsen Bille, Enkelin von Henrik Ibsen Ticketverkauf: Buchhandlung Lüthy Bettlachstrasse 8 · Grenchen · Telefon 032 653 14 89 oder unter www.parktheater-grenchen.ch/ticketing Preise: von Fr. 30.– bis Fr. 35. –

Ein hochspannender Krimi mit Peter Fricke und Diana Körner Spannungsgeladene Atmosphäre!

BESSER

SCHREIBEN

4. FEBRUAR 2012, 9 BIS 16 UHR

TAG DER OFFENEN TÜR Neuer Standort, erweitertes Angebot: Das Augenzentrum der Klinik Pallas in Grenchen ist umgezogen und die Artemedic, Klinik für Dermatologie und Plastische Chirurgie, eröffnet am 1. Februar 2012 eine neue Praxis.

UNSICHER BEIM SCHREIBEN? <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tV'V6-UA2f"T-ik-/jQRlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

<wm>%4qwB+hgm%j/%EwPl%Ca+ANDJX%3x%c4=.C%7S+=HzEj%vT%N"e.7%LB+Z6ckcQD%UL%9tJ32wyQ%0d%O5H5K-GM9tev-Ex-jDrwCahQC%Gg%l'p4%dh%DlL/ub%XmOm7-NU8Y9b-3y-CqjKrIE/r.YGQ%ow%'1fRm2%ra%/2r1nmSbfZb%0TUe'.fim%Q"%yPQgvGrdbmd%7q%R57YeaLEfW2r%ove/H.Fv"%re%h6r1nmwRL"bX%dh%DlU/1b%XmpKY+ort+9X+BY%iKpZ%lIm8+vu2+X1Gu%3a%cdFOog%5e</wm>

Besuchen Sie uns am Tag der offenen Tür an der Kirchstrasse 10 in Grenchen und werfen Sie einen Blick auf unser umfassendes Leistungsspektrum rund um Augenheilkunde, Dermatologie und Venenheilkunde.

Kurse für deutschsprachige Erwachsene in Biel Jeweils 2 Stunden am Abend, Fr.10.– pro Stunde <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tVQ8Y-mQpNUt-ik-/j3RlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

Telefon 031 318 07 07 www.lesenschreiben-bern.ch

Subventioniert durch die Erziehungsdirektion des Kantons Bern

<wm>%4qwB+hgm%j/%EwPl%Ca+ANDJX%3x%c4=.C%7S+=HzEj%vT%N"e.7%LB+Z6ckcQD%UL%9tJ32wyQ%0d%O5rQX-Zr4WGO-Ex-jDgwCahQC%Gg%l'p4%dh%DlL/ub%Xmj/H-sjv5NX-3y-CqAKrIE/r.YGQ%ow%'1fRm2%ra%/2r1nmSbfZb%0Tbc4.SLq%Q"%yPQgvGrdbmd%7q%R57YeaLEfW2r%ovLu=.YvA%re%h6r1nmwRL"bX%dh%DlU/1b%XmpKY+g3W+NX+Mo%iKpo%lIJh+vu2+X1G'%3a%cdFOog%5e</wm>

Kostenlose Tages-Angebote • Muttermalcheck: • Augendruckmessung: • Sehtest: • Live-Demo Venenuntersuchung mit Ultraschall: • Live-Demo Faltenunterspritzung:

ganzer Tag ganzer Tag ganzer Tag 11 und 13 Uhr 14 Uhr

Weitere Infos: www.artemedic.ch / www.klinik-pallas.ch

Kinderbetreuung in Grenchen in Privathaushalt Diplomierte Spielgruppenleiterin hütet gerne deine Kinder. Telefon 032 652 11 05 oder 079 281 91 46


Amtliche / Kirche

Nr. 3 | Donnerstag, 19. Januar 2012

AMTLICHE PUBLIKATIONEN

Stadt Grenchen Baupublikationen Gesuchsteller:

Bruno Blum, Moosstrasse 56, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Sitzplatzverglasung Bauplatz: Moosstrasse 56 / GB-Nr. 6235 Planverfasser: Bruno Blum Einsprachefrist: 2. 2. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen. Gesuchsteller: Bauvorhaben: Bauplatz: Planverfasser: Einsprachefrist:

Baudirektion Stadt Grenchen Platzbeleuchtung Westfeld Brühlstrasse / GB-Nr. 1451 Baudirektion Stadt Grenchen 2. 2. 2012. Die Einsprachen sind begründet und im Doppel einzureichen.

Amtliche Publikationen 1 Auftraggeberin 2 Art des Verfahrens 3 Beschaffungsart 4 Gegenstand und Umfang des Auftrages

5 Teilangebote 6 Voraussichtlicher Zeitpunkt der Ausführung 7 8 9 10

Ort der Ausführung Arbeitsgemeinschaften Sprache für das Angebot Adresse und Frist für den Bezug der Submissionsunterlagen

11 Eignungs- und Zuschlagskriterien

12 Adresse und Frist für die Einreichung des Angebotes

13 14 15 16 17

Gültigkeit der Angebote Zahlungsbedingungen Kautionen/Sicherheit Submission Preisverhandlungen

18 Verfahrensgrundsätze

19 Mitteilung des Zuschlages 20 Rechtsmittelbelehrung

Baudirektion Grenchen, Dammstrasse 14 2540 Grenchen Offenes Verfahren Bauleistungen Kanalisation Wiesenstrasse Hauptkubaturen: Aushub U- und V-Gräben, 1000 m3 – Rohrleitung BR DN 800, 165 m – Kontrollschächte aus Fertigteilen 900/1100 mm, 2 Stk – Kontrollschächte aus Fertigteilen 1200/1500 mm, 4 Stk – AC Beläge ca. 500 t Kanalisation Alpenstrasse Hauptkubaturen: – Aushub U- und V-Gräben, 1000 m3 – Rohrleitung BR DN 500, 60 m – Rohrleitung BR DN 600, 60 m – Kontrollschächte aus Fertigteilen 900/1100 mm, 6 Stk – Kontrollschächte aus Fertigteilen 1200/1500 mm, 2 Stk – Vereinigungsschacht in Ortbeton, 1 Stk – AC Beläge ca. 250 t Tunnelwasserleitung in Strasse Hauptkubaturen: Aushub U- und V-Gräben , 1000 m3 – Grabenspriessungen, 1000 m2 – 2 Stk Rammvortrieb Stahlrohre DN 700 mm, 81 m – AC Beläge ca. 250 t – Rohrleitung PE 100RC DN 315 × 277.6 mm, 135 m – Rohrleitung PE 100RC DN 500 × 440.6 mm, 510 m – Absperrklappe PN 100, DN 500, 2 Stück Tunnelwasserleilung Zuleitung Kraftwerk Hauptkubaturen: Aushub U- und V-Gräben, 200 m3 – Grabenspriessungen, 200 m2 – AC Beläge ca. 40 t – Rohrleitung PE 100RC DN 500 × 440.6 mm, 40 m nicht zugelassen Baubeginn 2. Mai 2012, Abschnitt Wiesenstrasse / Alpenstrasse Einlaufbauwerk + Deckbelag 2013 Grenchen, Wiesenstrasse / Alpenstrasse Zugelassen Deutsch Die Unterlagen können ab Freitag, 20. Januar 2012, bei der Baudirektion Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, Tel. 032 654 67 67, abgeholt werden. Eine Begehung wird nicht durchgeführt. Die Planunterlagen können bei der Baudirektion Grenchen eingesehen werden. Subunternehmer und Zulieferanten können die Ausschreibungsunterlagen bei der Baudirektion Grenchen oder beim Ingenieurbüro Emch+Berger AG, Schöngrünstrasse 35, 4500 Solothurn, einsehen; es werden keine Teilunterlagen abgegeben. Eignungskriterien – Der Anbieter (Firma oder ARGE) hat in den letzten fünf Jahren mindestens zwei vergleichbare Objekte ausgeführt. Zuschlagskriterien – Gemäss Ausschreibungsunterlagen Die Angebote müssen schriftlich, verschlossen und mit dem Kennwort «Submission Kanalisation Wiesenstrasse / Alpenstrasse» versehen bis zum Eingabetermin, Freitag, 17. Februar 2012, bei der Baudirektion Grenchen, Dammstrasse 14, 2540 Grenchen, eintreffen (Datum Eingangsstempel Baudirektion). Das Preisangebot ist in einem separaten Umschlag beizufügen. 6 Monate ab Eingabetermin des Angebotes Gemäss Submissionsunterlagen Keine Nicht nach GATT/WTO-Übereinkommen Ausgeschlossen. Es sind Nettoangebote einzureichen. Skonti, Rabatte und allfällige weitere Abzüge müssen im Angebot aufgeführt werden. Einhaltung der geltenden Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Lohngleichheit für Mann und Frau. Die Zuschlagsverfügung wird den Anbieterinnen und Anbietern mit Brief eröffnet. Gegen den vorliegenden Entscheid kann innert 10 Tagen seit Zuslellung bei der Kantonalen Schätzungskommission, Bielstrasse 9, 4502 Solothurn, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die datierte und unterzeichnete Beschwerdeschrift hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Das Beschwerdeverfahren ist nicht kostenlos und die Verfahrenskosten werden je nach Ausgang des Verfahrens auferlegt. Wird die Beschwerde vollumfänglich oder teilweise abgewiesen, sind die Kosten vollständig oder teilweise zu tragen. Baudirektion Grenchen

Die Sprechstunde des Stadtpräsidenten findet statt am Donnerstag, 26. Januar 2012, 17.00 –19.00 Uhr im Hôtel-de-Ville, Bahnhofstrasse 23, Sitzungszimmer im 1. Stock. Stadtkanzlei Grenchen

KIRCHEN GOTTESDIENSTE

3

Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen Erwachsenenbildungszentrum

REFORMIERTE KIRCHE Zwinglikirche Grenchen Sonntag, 22. Januar 2012 10.00 Uhr Gottesdienst in Standardsprache (Hochdeutsch) zum 3. Sonntag nach Epiphanias. «Das Evangelium ist eine Kraft Gottes», Römer 1, 17–18. Pfarrer Donald Hasler. Anschliessend Kirchenkaffee. Markuskirche Bettlach Sonntag, 22. Januar 2012 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zur «Woche der Einheit» in der Markuskirche. Mitwirkung des Cäcilienvereins und des MarkusCHORs. Gemeindeleiter Franz Günter und Pfarrer Roland Stach. Anschliessend herzliche Einladung zum Apéro. RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE Samstag, 21. Januar 9.00 Uhr Rosenkranz in der Kapelle. 17.30 Uhr Eucharistiefeier. Sonntag, 22. Januar 10.00 Uhr Eucharistiefeier mit den Erstkommunikanten. Wir feiern zusammen mit den italienischsprechenden Mitchristen. Anschliessend «Eusi-Kaffee». 10.00 Uhr Eucharistiefeier in spanischer Sprache fällt aus. 11.15 Uhr Eucharistiefeier in italienischer Sprache fällt aus. Dienstag, 24. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Mittwoch, 25. Januar 18.30 Uhr Eucharistiefeier. Donnerstag, 26. Januar 9.00 Uhr Eucharistiefeier. 18.30 Uhr Abendlob in der Kapelle. Freitag, 27. Januar 8.00 Uhr Eucharistiefeier.

Nur bei uns: Planen – gestalten – pflegen

Gärten für Mensch und Natur Schönheit und Zweckmässigkeit in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen ist Aufgabe moderner Gartengestaltung. Bäume, Sträucher, Blumen sowie Naturstein, Metall, Holz und Wasser – die natürlichen Elemente, helfen uns dabei.

• PRÜFUNGSORIENTIERTE VORBEREITUNG • KEINE DIPLOMARBEIT • FR. 1000.00 RABATT (für den Lehrgang, bei Absolvierung des Vorkurses) <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tV'VW-vnXfbt-ik-/jQRlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

Unser kompetentes Team pflegt Ihren Garten von der Frühjahrsbepflanung bis zur Überwinterung Ihrer ganz speziellen Lieblinge.

Der aktuelle Gartentip: Bäume und Sträucher schneiden Natursteinarbeiten Umgebungsarbeiten Wir beraten Sie gerne Bolliger Gärten bolliger-garten@bluewin.ch, Fax 032 661 10 58

Tel. 032 661 10 38 079 604 35 40

Vorkurs für den Lehrgang Technische Kaufleute mit eidg. FA <wm>%4qwB+hgm%j/%EwPl%Ca+ANDJX%3x%c4=.C%7S+=HzEj%vT%N"e.7%LB+Z6ckcQD%UL%9tJ32wyQ%0d%O5H5s-n'ItfO-Ex-jDrwCahQC%Gg%l'p4%dh%DlL/ub%XmOmP-ftkY=X-3y-CqjKrIE/r.YGQ%ow%'1fRm2%ra%/2r1nmSbfZb%0T"L4.2OF%Q"%yPQgvGrdbmd%7q%R57YeaLEfW2r%ovw'c.FGR%re%h6r1nmwRL"bX%dh%DlU/1b%Xmkc1+g3W+Nz+M8%iKwZ%lImH+vu2+X1G'%3a%cdFOog%5e</wm>

ab Dienstag, 28.02.2012

Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis ab Mittwoch, 22.08.2012

CHRISTKATHOLISCHE KIRCHE Christkatholische Kirche St. Peter und Paul, Grenchen Sonntag, 22. Januar Kein Gottesdienst EVANG.-METH. KIRCHE Baumgartenstrasse 43, Grenchen grenchen@emk-schweiz.ch 032 351 35 92 Sonntag, 22. Januar 2012 10.00 Uhr Gottesdienst

WIR BERATEN SIE GERNE PERSÖNLICH: Patriotenweg 1 - 4501 Solothurn info@ebzsolothurn.ch - www.ebzsolothurn.ch Tel 032 627 79 30 - Fax 032 627 79 31

GEMEINDE FÜR CHRISTUS GfC Baumgartenstrasse 46a, Grenchen Sonntag, 22. Januar 9.30 Uhr Gästegottesdienst und Sonntagschule

Sonntag, 22. Januar 2012 10.00 Uhr Gottesdienst an der Mühlestrasse 9 mit Kinderbetreuung Weitere Infos: www.bewegungplus-grenchen.ch

.Raphael Meyer Goldschmiede Team

Sofortige Barauszahlung Wir kaufen Ihr GOLD - SILBER - PLATIN Schmuck/Uhren/Münzen usw. alles was Sie nicht mehr tragen, defekt ist oder nur in der Schublade liegt. <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tVQPo-ZB0gKn-ik-/j3RlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

Wir bezahlen diese Woche: Bis Fr. 49.00 p.Gr. Feingold

FAHRZEUGMARKT

<wm>%U3db+zcl%iI%0djk%x6+F8EqZ%Bw%fUG.x%Th+Gs40i%1g%8YX.T%ob+CDfRfaE%2o%H5qB'dKa%vA%P/yD'-qfnu4W-0w-iEcdx6zax%9c%kWLU%Az%EkoItM%Zliqt-S=f"v5-BK-x3FpyJ0Iy.m9a%nd%WuVSl'%y6%I'yuNlhMVCM%vgYd9.4g%C8%3RCU=5qvnPv%zp%7szOQxMA'Zeq%"=QVg.D=%KZ%4EKt8kAhnm"C%F4%0R'Jt"%CkwxD+fba+OB+Ml%TL=N%Rq3r+u5W+CtHQ%bD%VFGjNf%IZ</wm>

(Preisanpass. vorbehalten: Tagesgoldkurs)

Di. 24. Januar in Lyss im Weissen Kreuz von 10 - 16 Uhr Achtung: Seien Sie vorsichtig wem Sie Ihr wertvolles Gold & Silber anvertrauen und verkaufen! Wir sind Fachleute - keine Quereinsteiger aus irgendeiner Branche und können Sie daher professionell, kompetent und ehrlich beraten.

Nr. 1 in der Schweiz beim Altgold-Ankauf IMPRESSUM

amtlicher Anzeiger für die Stadt Grenchen, www.grenchnerstadtanzeiger.ch Verbreitungsgebiet: Grenchen, Bettlach, Selzach, Romont, Lengnau,Pieterlen, Meinisberg, Safnern, Meienried, Büren a. A., Rüti b. B., Arch, Leuzigen Erscheinungsweise: wöchentlich, Donnerstag Herausgeber: AZ Anzeiger AG, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen Geschäftsführerin: Lara Näf, 032 654 10 66, lara.naef@azmedien.ch Abo Contact Center Neumattstrasse 1, 5001 Aarau Tel: 058 200 55 86 Fax: 058 200 55 56 Mail: abo@azmedien.ch Redaktion: Joseph Weibel, Redaktionsleiter und Martina Niggli, 032 652 66 65, Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, redaktion@grenchnerstadtanzeiger.ch Inseratenverkauf: AZ Anzeiger AG,

Kapellstrasse 7, 2540 Grenchen, 032 654 10 60 inserate@grenchnerstadtanzeiger.ch Druckerei: Mittelland Zeitungs Druck AG, SolPrint, 4553 Subingen Inserateschluss: Mittwoch, 12.00 Uhr Inseratepreis: www.grenchnerstadtanzeiger.ch mm sw CHF -.75 / mm farbig CHF 1.15 Stellen: mm sw CHF -.90 Immobilien: CHF -.85 alle Preise zuzüglich 8% MwSt. Auflage WEMF-beglaubigt: 22 120 Ex. Copyright: AZ Anzeiger AG Der Grenchner Stadt-Anzeiger ist Mitglied des Regional-Kombis Ein Produkt der

Verleger: Peter Wanner CEO: Christoph Bauer www.azmedien.ch Namhafte Beteiligungen nach Art. 322 Abs. 2 StGB: Aargauer Zeitung AG, AZ Anzeiger AG, AZ Fachverlage AG, AZ Management Services AG, AZ Verlagsservice AG, AZ Vertriebs AG, Basellandschaftliche Zeitung AG, Media Factory AG, Mittelland Zeitungsdruck AG, Solothurner Zeitung AG , Tele M1 AG, TMT Productions AG, Radio 32 AG, Vogt-Schild Druck AG, Vogt-Schild Vertriebs GmbH, Weiss Medien AG

R. Meyer Goldschmiede-Team Fischmarkt 5 6300 Zug Tel.: 041 242 00 24 www.altgold-meyer.ch


LENGNAU

Die Gemeinde in Zahlen: Einwohner: 4638 Höhe: 445 Meter über Meer Fläche: 7,3 km 2

www.lengnau.ch

e d n i e m Ge NEWS Januar 2012 Gemeindeausgleichskasse der Gemeinden Lengnau und Pieterlen zusammengelegt Seit geraumer Zeit unterstützt die Ausgleichskasse des Kantons Bern die Zusammenlegung der Gemeindeausgleichskassen. Sie beabsichtigt, auf Gemeindeebene weniger Ansprechstellen bedienen zu müssen und die Strukturen schlanker zu machen. Daraus ergab sich in den letzten Jahren eine Zusammenarbeit der Ausgleichskassen Lengnau und Pieterlen. In Folge personellen Veränderungen durch Pensionierung in der Gemeindeverwaltung Pieterlen, entschieden die Gemeinderäte der beiden Gemeinden die Gemeindeausgleichskassen ab 01. 01. 2012 zusammenzulegen. Neu werden die Kunden aus Pieterlen in Lengnau bedient. Mit der Zusammenlegung Gemeindeausgleichskassen wird eine Verbesserung der Dienstleistung angestrebt, da die Stellvertretung der einzelnen Sachbearbeiterinnen bei Abwesenheiten gelöst ist. Die Gemeindeausgleichkasse Lengnau-Pieterlen ist in die Finanzabteilung der Gemeindeverwaltung Lengnau integriert und befindet sich im 2. Stock des Gemeindehauses. AHV-Zweigstelle Lengnau-Pieterlen Dorfplatz 1, Postfach 212, 2543 Lengnau, Tel. 032 654 71 02, Fax 032 654 71 99, E-Mail: finanzabteilung@lengnau.ch

Automower 305 ®

2543 Lengnau BE Bürenstrasse 8a E-Mail: info@elektro-carrel.ch

Telefon 032 652 45 85 Fax 032 652 55 58

Für kleinere und komplexere Rasenflächen konzipiert.

Haushaltapparate aller führenden Marken zu Top-Preisen! Lassen Sie sich von uns beraten. Fr. 1870.– (inkl.VRG Fr. 2.50)

be wer e G

Lengnau

HEUTE MIT: Lädi’s Movie Corner

Die Videothek...

Herzlich willkommen bei der Garage Arni GmbH

. . . heute eher DVD und Blu-ray Shop genannt, existiert nun schon seit über 20 Jahren. Nach Gründer Dani Ammann, Sven Bertolla und Sven Hamel ist mit Philipp Läderach seit dem 1. Januar 2010 bereits der vierte Inhaber am Werk, um Ihnen sowie der umliegenden Bevölkerung eine breite Auswahl an Filmen zu präsentieren. Für jeden Geschmack, ob jung oder alt und Mann oder Frau, haben wir etwas in unserem Sortiment. Zudem sind wir bestrebt, Ihnen laufend die neusten Filme anzubieten. Unser Shop hat 365 Tage im Jahr bis um 22.00 Uhr geöffnet und somit haben Sie die Möglichkeit, praktisch rund um die Uhr bei uns vorbeizuschauen. Über Ihren Besuch bei «Lädi’s Movie Corner» freuen sich Lädi und Lexxu.

Seit 1975

Garten- und Forstgeräte Birkenweg 1/7 · 2543 Lengnau · Telefon 032 652 61 30 · Natel 079 356 28 29

C OIFFEUR P APILLON J ACQUELINE G LAUS



HaarWinterpflege 

Ihr Händler und Servicepartner in der Region

30 Jahre HONDA-Erfahrung

Lädi’s Movie Corner Solothurnstrasse 23 2543 Lengnau BE Telefon 032 652 27 52 laedismoviecorner@besonet.ch www.laedismoviecorner.ch

Garage Arni GmbH Familienbetrieb seit 1963 Bielstrasse 34, 2543 Lengnau Tel./Fax 032 652 51 06

DVD und Blu-ray-Shop

Der Hundesalon Ihres Vertrauens! Schönheit für alle Rassen

Hundesalon Therese Zbinden Nelkenweg 4 • 2543 Lengnau Telefon 032 652 15 89 oder 032 652 08 66 Termin nach Absprache

Ihr Service-Partner

www.huebscher-gartengeraete.ch

Schluss mit Bad-Hair-Days 

Ich verwöhne Ihr Haar 

NERBENSTRASSE 1 2543 LENGNAU TELEFON 032 652 02 83


5

Menschen

Nr. 3 | Donnerstag, 19. Januar 2012 IM STREIFLICHT: KORPSRAPPORT DER STADTPOLIZEI (STAPO) GRENCHEN

Die Truppe sorgt für Sicherheit

I

n Grenchen lebt man sicher – dies das Fazit des Korpsrapports der Stadtpolizei Grenchen. Sie reagiert rasch auf Probleme und ist auch Freund und Helfer (siehe auch Seite 6).

● ● ● ●

● ● ● ● ●

Gastgeber: Stadtpolizei (Stapo) Grenchen. Ort: Parktheater, Grenchen. Gäste: Mitarbeitende der Polizei, der Stadt, Behördenmitglieder und Gäste.. Stimmung: Gute bis sehr gute Laune. Wichtigstes Gesprächsthema: Zunahme der Gewalt in der Schweiz. Kulinarik: Apéro und Käsefondue.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Für Sie unterwegs

● ● ● ● ● ● ● ●

Joseph Weibel

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Sie sind Freund und Helfer, und sorgen gleichzeitig für Ordnung und Sicherheit in Grenchen: Die Stadtpolizisten.

Ihre Seite Wollen auch Sie Ihren Event und Ihre Gäste ins Bild und ins richtige Licht rücken? Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne über die Konditionen. Telefon: 032 652 66 65 oder 032 654 10 60.

Martina Niggli

● ●

DIE FAKTEN

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

● ●

Frauenpower bei der Stapo Grenchen (links): Scarlett Gasser, Jacqueline Probst, Noemi Neuhaus und Christine Giordano.

Gutgelaunt (links): Aldo Bigolin (Gemeinderat), Francois Scheidegger (Präsident Amtsgericht Solothurn), Alexander Kohli (Gemeinderat).

Peter Brotschi (Kantonsrat, l.) und dessen Vater Hermann Brotschi treffen auf Kantonsratspräsident Christian Imark (Mitte).

Stapi Boris Banga, Martin Killias (Professor Strafprozessrecht Uni Zürich), Frank Müller (Oberrichter, Solothurn), Hans-Rudolf Zumstein (BGU) und Hans Kübli (Gemeindepräsident Bettlach, von links).

Branchenmix (links): Daniel Dick (Kantonspolizei Regionenchef West), Marc Willemin, Ivo von Büren (beide Gemeinderat Grenchen) und Esther Müller-Cernoch (Leiterin Personalwesen Stadt Grenchen).

Hubert Bläsi (Gemeinderat Grenchen), Peter Fedeli (Kommandant Stapo Solothurn), Anita Panzer (PR-Frau) und Ueli Bucher (Geschäftsführer Einwohnergemeindeverband, Zuchwil, von links) beim Apéro.

Pfarrerin mit sozialer Ader GRENCHEN Kornelia Fritz (54) hat die «Probezeit» auf dem Pfarramt der Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach bestanden. Nach einem Jahr wurde sie offiziell zur Pfarrerin gewählt. Ein Porträt. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

K

ornelia Fritz’ Gesicht ist in der Reformierten Kirchgemeinde Grenchen-Bettlach nicht fremd, obwohl sie erst Jahr ihre Amtseinsetzung

Anfang feierte. Die gebürtige Münsigerin begann ihre Pfarramt-Tätigkeit in Grenchen bereits im März 2010. Knapp ein Jahr später wurde sie in stiller Wahl offiziell zur Pfarrerin gewählt. «Eine einjährige «Probezeit» ist bei Solothurner Kirchgemeinden normal», weiss Fritz. Mit der Amtseinsetzung hat sich nichts an ihrer Arbeit geändert. Sie kümmert sich nach wie vor im 75 Prozent-Teilzeitpensum um Beerdigungen, Gottesdienste, Seniorennachmittage und Besuche in den Grenchner Alterszentren Kastels und am Weinberg. Besonders viel Freude macht der 54-Jährigen die Organisation der Seniorenferien, die jeden Sommer stattfinden.

Kornelia Fritz ist ein gutes Beispiel dafür, wie man über Umwege Theologin wird. Ursprünglich kommt sie nämlich aus dem Pflegesektor. «Ich arbeitete sechs Jahre lang in einem Pflegeberuf.» Danach wechselte sie in die Heilpädagogik, zu einer Arbeit mit Menschen mit einer geistigen Behinderung. Es kristallisierte sich immer mehr der grosse Traum heraus, Theologie und Heilpädagogik zu verbinden. Also nahm Fritz ein Theologiestudium in Angriff und schloss acht Jahre später ab. Im Kanton Freiburg fand sie ihren Traumjob, der ihr Religionsarbeit mit Menschen mit einer Behinderung ermöglichte. Doch das Glück währte nicht lange. Stellenprozente mussten gestrichen werden und Fritz suchte nach einer neuen interessanten Aufgabe. Die fand sie rasch in Grenchen, wobei sie die Stadt zuvor nicht kannte. «Nur die Gegend, da ich ein «AarenKind» bin», schmunzelt sie. Will heissen: Aufgewachsen im bernischen

Münsingen zog es die Pfarrerin in ihrer Freizeit stets an den Fluss. So lernte Fritz das Seeland kennen und schätzen. Fritz genoss eine eher mässig religiöse Kindheit. «Die Kirche als Institution war ein Thema. Gebetet habe ich jedoch viel zu wenig.» Mit der sozialen Ader angesteckt hat sie ihr Vater, der sich viele Jahre für die GeldSammel-Aktion «Brot für alle» engagierte. Als Jugendliche griff ihm Fritz oft unter die Arme und realisierte, dass Kirchenarbeit glücklich macht. Mit ihren Gottesdiensten in der Zwinglikirche hat Kornelia Fritz ein klares Ziel vor Augen: «Ich will zeigen, dass die Bibel, zwar ein eher schwer verständliches Buch, jedoch sehr wertvoll und reichhaltig ist.» Wie erreicht sie das? Sie überlegt lange. Der Schlüssel zum Erfolg sei ihr Stil des Predigens, meint sie. Anhand lebendig erzählten Geschichten

Pfarrerin Kornelia Fritz vor der Zwinglikirche in Grenchen. möchte sie Klischees aus den Köpfen der Kirchengänger zu vertreiben. Sie ist überzeugt, dass der Glaube Berge versetzen kann, «gerade in Zeiten, wo die Menschen auf der Suche nach mehr Lebensqualität sind.» Ihre persönliche Lebensqualität findet Fritz in der Natur. Beim Wandern

www.visilab.ch

REKLAME

Bis 12. Februar 2012

Sale 50% <wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tV'Pl-'8p5"n-lk-/jSRlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

<wm>%4qwB+hgm%j/%EwPl%Ca+ANDJX%3x%c4=.C%7S+=HzEj%vT%N"e.7%LB+Z6ckcQD%UL%9tJ32wyQ%0d%O5H6C-HQ4Pe'-Cx-jDdwCahQC%Gg%l'p4%dh%DlL/ub%XmOJr-O/vZ9t-ry-CqpKrIE/r.YGQ%ow%'1fRm2%ra%/2r1nmSbfZb%0T9ch.ric%Q"%yPQgvGrdbmd%7q%R57YeaLEfW2r%ovGHV.StZ%re%h6r1nmwRL"bX%dh%DlU/1b%XmpKY+g3W+o1+Mo%iKwo%lIJr+vu2+X1G'%3a%cdFOog%5e</wm>

auf eine grosse Auswahl an Markenbrillen* *optische Fassungen (ohne Korrekturgläser) und Sonnenbrillen (ohne Korrekturgläser) Xenia Tchoumitcheva

Das Visilab-Optikergeschäft in Ihrer Region > Biel: Einkaufszentrum Boujean

und Skifahren kann sie abschalten. Nach einem stressigen Tag entspannt sie sich gerne vor dem Fernseher oder liest Gegenwartsliteratur. Dabei inspiriert sie sich immer wieder für ihre Predigten, die später die Herzen der Zuhörer erreichen mögen.


6

Immobilien / Stellen

Donnerstag, 19. Januar 2012 | Nr. 3

VERMIETEN

VERMIETEN

STELLENMARKT

Sofort Bargeld Gut bezahlte Nebentätigkeit als Versicherungsvermittler. Infos unter fumax@bluewin.ch

VERKAUFEN

STELLENGESUCHE

GRENCHEN Zu vermieten per 1. April 2012 oder nach Vereinbarung an der Allerheiligenstrasse 76 kleinere

3-ZIMMER-WOHNUNG (1. Stock) Wohnzimmer, Schlaf- und Kinderzimmer mit Parkettböden, Küche, Dusche/WC, Balkon, Keller und eigener Parkplatz. Miete Fr. 871.– inkl. Parkplatz und Akonto HK/NK. Auskünfte und Besichtigung unter Telefon 032 652 10 83 (abends Montag bis Donnerstag)


7

Grenchen

Nr. 3 | Donnerstag, 19. Januar 2012

Samuel Schmids Leben «danach» RÜTI BEI BÜREN/GRENCHEN Drei Jahre ist es her, als Samuel Schmid (BDP, 65) seinen Rücktritt aus dem Bundesrat gab. Wie sein Leben «danach» aussieht, hat er dem Grenchner StadtAnzeiger verraten.

● ●

● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

1972 -74 Gemeinderatsmitglied (SVP) in Rüti b. Büren Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bern mit den Abschlüssen als Fürsprecher (1973) und Notar (1978). 1974-82 Gemeindepräsident von Rüti 1978 Eröffnung seines eigenen Advokatur- und Notariatsbüros in Lyss/BE. 1982-93 Mitglied des Bernischen Grossen Rates 1993-96 Funktion als Oberst und Kommandant eines Infanterie-Regiments 1994-99 Nationalrat (SVP) 1998-99 SVP-Fraktionspräsident in der Bundesversammlung 1999-2000 Ständerat (SVP) Dezember 2000 Wahl in den Bundesrat. Amt: Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS). Wichtigstes Projekt: Armeereform Armee 21 (eine Anpassung der Schweizer Armee an die veränderte Bedrohungslage in Europa sollte erreicht werden) 2004 Wahl zum Bundespräsidenten für das Jahr 2005. Wichtigstes Anliegen in dieser Zeit war die Abstimmung über die Bilaterialen II und die Stärkung der Kollegialität im Bundesrat. Juni 2008: Austritt aus der SVP und Beitritt bei der neu gegründeten BDP Bern. Dezember 2008: Rücktritt aus dem Bundesrat.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

S

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Alt-Bundesrat Samuel Schmid bei der Übergabe des Waldweges – ein Geschenk zu seinem 65. Geburtstag. (Bild: Beat Hug)

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Paradies der Bären Unverändert stark geblieben ist auch Schmids Sammelleidenschaft. Der Seeländer ist bekannt als Sammler von Bären-Imitationen. Diese dürfen aus Glas, Holz, Metall oder anderen Materialien sein – aber nicht aus Stoff! Stoffteddybären entsprechen nämlich nicht Schmids Gusto. «Einmal wurde von einem Radiosender die Falschmeldung veröffentlicht, dass ich Stoffteddybären sammle. Dann hat ganz Rüti Teddys gesammelt und sie mir übergeben», schmunzelt Schmid, «Ich habe mir dann erlaubt, diese Geschenke an ein Kinderheim weiterzugeben – dort waren sie am richtigen Ort.» Mittlerweile ist der Alt-Bundesrat Herr über rund 60 Bären-Imitationen. Es ist eine Liebhaber-Sammlung. «Wertvoll ist sie nur, weil sie einem Bundesrat gehört», scherzt Schmid. An Bären fasziniert ihn deren Doppelfunktion – einerseits als Beschützer und Liebling der Kinder, andererseits als Herrscher mit Kraft und Angriffslust. Schmids Faszination geht so weit, dass er letzten Sommer mit einem Freund nach Alaska reiste. Fischerferien sollten es

werden, jedoch nicht ohne Hintergedanken. «Als die ersten Lachse auf dem Boot lagen, witterten Bären ihre Chance. So stand ich zum ersten Mal vor einem lebendigen Bär.» Ein eindrückliches Erlebnis, das Schmid im kommenden Juli erneut erleben will. Dann reist er nämlich wieder in den nördlichsten und westlichsten Bundesstaat von Amerika.

Politiker – früher und heute Politik spielt beim BDP-Mann aus Rüti auch nach seinem Rücktritt immer noch eine Rolle; vor allem neben ●

GRENCHEN René Finger, der ExObernarr, wird im Februar auch zum Ex-Oberpläuschler.

Das Kultur-Historische Museum in Grenchen zieht nach wie vor Gross und Klein an.

JOSEPH WEIBEL (TEXT, BILD)

Insgesamt 3017 Besucher zählte man im vergangenen Jahr. Eine Zahl, die Stiftungsratpräsident Alfred Fasnacht sehr zufrieden stimmt. Und: Es ist eine Steigerung von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit überbot das Museum das gesetzte Ziel von 2000 Besuchern deutlich. Mehr als 25 Prozent der Besucher waren Kinder und Jugendliche.

2

0 Jahre sind genug, sagt sich René Finger. Zwei Jahrzehnte hat er den nicht wegzudenkenden Fasnachtsanlass geprägt, und vor allem mit seiner Crew Daniel Aeberhard und Patrick Daumüller für beeindruckende letzte Pläusche gesorgt. Diese Ära geht nun mit dem diesjährigen Plausch vom 11. Februar 2012 zu Ende. Der Plausch sei für ihn so etwas wie ein eigenes Kind, sagt René Finger. Der Abschied sei deshalb mit besonderer Wehmut verbunden: «Der Abschied ist aber definitiv». Der 20. Plausch von René Finger

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ●

Persönlich

● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

dem Parkett. Samuel Schmid verfolgt das Geschehen unverändert kritisch – und stellt Unterschiede zu früher fest. «Heutzutage geht es bei zu vielen Akteuren mehr um Schlagzeilen als um echte Lösungsfindungen.» Er wünscht sich, dass wieder vermehrt Sachpolitik eine Rolle spielt. Man merkt: Schmid ist kein Freund der Überheb-

birgt wieder viele Überraschungen in sich. Der Vorverkauf ist bereits am kommenden Samstag, 21. Januar 2012. Von 13 bis 15.30 Uhr werden die Tickets (30 Franken für ein Saal-Ticket) im Zelt der Faschingszunft an der Bettlachstrasse verkauft. Weil die Faschingszunft 110 Jahre alt wird, verspricht die Zunft neben dem traditionellen Risotto noch ein kleines oder grösseres Geburtstagsfest, zu dem verschiedene Guggenmusiken ein Ständchen geben werden. Was sich René Finger für seinen 20. Plausch wünscht? «Die Besucher sollen sich doch bitte am 11. Februar möglichst fasnächtlich kleiden!»

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

gen. «Ich bin Mitglied der ethischen Kommission des IOC , engagiere mich in verschiedenen Organisationen für behinderte Kinder und führe gelegentlich Beratungsmandate. In der restlichen Zeit geniesse ich mein entschleunigtes Leben mit dem grössten Wunsch, gesund zu bleiben und die Wunder der Natur noch lange erleben und geniessen zu können.»

GRENCHEN Seit Jahren ist die Kriminalität in Grenchen tief. Robert Gerber, warum «hebt» sich Grenchen in der Kriminalstatistik gegenüber den Nachbarstädten Solothurn und Grenchen so klar ab? Robert Gerber: (Schmunzelt) Weil Grenchen über die beste Polizei verfügt, ganz einfach. Nein. Grenchen hat natürlich nicht die gleiche Zentrumsfunktion wie die beiden anderen Städte oder etwa auch Biel. Das tönt bescheiden. Die Kriminalität kann auch in so genannt ruhigeren Gefilden hoch sein. Das ist richtig. Ohne Fleiss gibt es auch für uns keinen Preis. Ich erinnere an die Drogenproblematik anfangs der 90er Jahre. Davon waren wir im gleichen Masse betroffen wie die anderen Städte. Mit relativ bescheidenen Mitteln haben wir damals das Problem aber im Keim erstickt. Wir sind übrigens auch heute noch bekannt für unser konsequentes Durchgreifen. ●

Robert Gerber: «Regelmässige und spontane Kontrollen sind wichtig».

Wochenfrage

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

Das Zauberwort heisst Prävention? Richtig. Präventive Massnahmen greifen aber nie sofort. Man kann die Erfolgsquote erst nach Jahren messen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Unsere Aktion zur Vorbeugung von Dämmerungseinbrüchen letztes Jahr erwies sich kurzzeitig als erfolgreich.

● ● ● ●

● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

Die Grenchner Bevölkerung fühlt sich also sicher? Ich denke schon. Eine ältere Frau sagte mir einmal: Ich habe keine Bange abends im Quartier oder am Bahnhof. Hingegen fühle ich mich auch tagsüber auf dem Amthausplatz in Solothurn bedroht. ●

Dream-Team tritt ab (links): René Finger, Daniel Aeberhard, Patrick Daumüller. Zweiter von links Bühnenmeister Robert Kaiser.

Prävention ist das A und O

Am Sonntag, 22. Januar, findet das 12. «Baloise Bank SoBa-Rapidopen» statt. Im Parktheater Grenchen werden ab 9 Uhr 7 Schachpartien à 25 Minuten pro Spieler gespielt. Das Turnier steht allen Schachbegeisterten offen.

Robert Gerber, Kommandant Stadtpolizei Grenchen

Schach-Wettkampf

Samuel Schmid wagt für uns einen persönlichen Blick in die Zukunft der Schweiz. Es habe ein schwieriges Jahr begonnen, glaubt er. Er bangt um die politische Kultur, primär aber über die wirtschaftliche Zukunft unseres Landes. Schmid ist aber auch überzeugt, dass das Ruder noch herumgerissen werden kann. «Wir Schweizer beweisen nach wie vor eine riesige Leistungsbereitschaft.» Er selber ist mittlerweile nicht mehr vom Drang beseelt, tagtäglich Leistung zu erbrin-

GRENCHEN

«Plausch»-Abschied

GRENCHEN

lichkeit. Dies widerspiegeln auch seine Freundschaften, die er bis heute pflegt. Vor wenigen Tagen lud er zum Beispiel den bekannten Rennrollstuhlsportler Heinz Frei zum Essen ein. Jener sei trotz seiner vielen internationalen Erfolge auf dem Boden geblieben, sagt Schmid. Anlässlich Schmids 65. Geburtstags wurde ein Waldweg in Rüti nach ihm benannt. Der «Samuel Schmid-Weg» führt von oberhalb der Reithalle «Tüfelsburg» über den Bärenplatz nach Gossliwil. «Für mich ist das eine besondere Ehrung mit bleibendem Wert», freut sich der Ehrenbürger von Rüti.

MARTINA NIGGLI

Dank der Unterstützung des Sponsors Baloise Bank SoBa sind attraktive Preise zu gewinnen. Anmeldungen via Telefon 079 422 74 26 (Turnierleiter Helmut Löffler) oder via E-Mail schach@skgrenchen.ch oder über die Webseite www.skgrenchen.ch mgt

Auch in diesem Jahr warten spannende Ausstellungen auf die neugierigen Besucherinnen und Besucher. Ein Highlight wird die grosse Ausstellung über die Uhrenfirma Fortis. Sie startet am 6. März und zeigt die Entwicklung der Uhrenindustrie in den letzten 100 Jahren auf. mgt

> CHRONIK VON SCHMID

Beliebtes Museum

NEWS

Der Übergang vom Leben als Bundesrat in jenes eines «normalen» Bürgers habe ihm keine Mühe bereitet, erzählt Samuel Schmid (65). Nach wie vor wird der Rütiger an zahlreiche Veranstaltungen eingeladen; noch immer erreicht ihn viel Post. Grenchen hat für ihn immer eine wichtige Rolle gespielt. «Als Kind verbrachte ich meine Freizeit auf dem Flughafen. Während meiner Amtszeit als Bundesrat flog ich regelmässig vom Airport Grenchen aus in alle Richtungen. Und im Schwimmbad Grenchen habe ich schwimmen gelernt», lächelt Schmid. In seinem Leben «danach» ist auch die Faszination des Reisens geblieben. Als Vorsteher des Eidgenössischen VBS-Departements bereiste er viele Teile der Welt. Besonders angetan hat es ihm Afrika. Noch heute steht Schmid in Kontakt mit einem ehemaligen Präsidenten von Mali. «Letztes Jahr habe ich ihn auf einer privaten Reise besucht.»

In Grenchen schwimmen gelernt

amuel Schmid ist eine Persönlichkeit, die man weit über die Region kennen- und auch schätzen gelernt hat. Seine Tätigkeit als Bundesrat (von 2000 bis 2008) als Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) hat den dreifachen Familienvater trotz allem nie in die Überheblichkeit getrieben, im Gegenteil. Das 833 Seelen-Dorf Rüti bei Büren ist und bleibt die Heimat des studierten Fürsprechers und Notars.

Die Stapo Grenchen hat 23 Mitarbeitende – ein genügend hoher Bestand? Nach der Öffnung der A5 2002 nahm die Kriminalität um 20% zu. Wir haben nur unwesentlich aufgestockt. Aber es geht – wenngleich die Gesetzgebung immer komplizierter und dadurch aufwändiger wird. Unser Fokus richtet sich nach wie vor auf die Prävention, gerade während der jetzigen «Einbruchsaison» ist das besonders wichtig. Interview: Joseph Weibel


Seeland

Donnerstag, 19. Januar 2012 | Nr. 3

Höhepunkt: Neue Turnhalle

NEWS

LEUZIGEN Wie sehr sind die Seeländer Gemeinden im Jahr 2012 von Wirtschaft und Gewerbe abhängig? Was bieten sie als Wohnort? Welche Projekte beschäftigen die Gemeinde im 2012 besonders? Der GSA will in der neuen Serie von den Gemeindepräsidenten Antworten darauf. Teil 1: Margrit Geissbühler, Leuzigen. MARTINA NIGGLI (TEXT, BILD)

M

argrit Geissbühler hat ihr 20-Prozent-TeilzeitAmt als Gemeindepräsidentin von Leuzigen gerade erst aufgenommen. Die 51-Jährige wurde Anfang Jahr in die neue Position befördert. Sie bringt vier Jahre Erfahrung im Gemeinderat Leuzigen mit und ist Geschäftsführerin der Autobahnraststätte Autogrill Pieterlen (seit Mai 2010). Die zweifache Mutter ist die erste weibliche Gemeindepräsidentin in Leuzigen und zeigt als Erste in dieser neuen Serie auf, was Leuzigen in diesem Jahr beschäftigen wird. GRENCHNER STADT-ANZEIGER: FRAU GEISSBÜHLER, AUF WELCHES GEMEINDEPROJEKT RICHTET SICH IHR FOKUS HAUPTSÄCHLICH? Margrit Geissbühler: Im Moment sind einige Projekte entweder bereits am Laufen oder werden dieses Jahr erst gestartet. Darunter zählen der Neubau der Turnhalle – er wird noch dieses Jahr fertig gestellt – und der Umbau der Wohnungen in der Wohnbaugenossen●

● ●

● ●

ZUR PERSON

● ● ● ●

● ● ● ●

● ●

Margrit Geissbühler (51). Geschäftsführerin Autogrill Pieterlen. Verheiratet, zwei erwachsene Söhne. Seit Januar 2012 Gemeindepräsidentin von Leuzigen,

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

OFFENSICHTLICH WOLLEN SIE DEN EINWOHNERINNEN UND EINWOHNERN VON LEUZIGEN ETWAS BIETEN. Genau. Leuzigen ist eine «lebendige» Gemeinde mit diversen Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten: Käsereiladen, Landi, Poststelle, zwei Restaurants, ein Pub, Tankstelle mit Café, Gärtnerei und Hofladen. Mit dem Bus kann man auf dem direkten Weg nach Zollikofen oder Solothurn fahren. Von Grenchen sind wir auch unweit entfernt. In unserer fortschrittlichen Schule werden die Kinder in je zwei Parallelklassen (1-3. und 4-6. Klasse) altersgemischt unterrichtet. Seit dem neuen Schuljahr ist neu auch der Kindergarten im Schulhaus integriert. Das Sport- und Vereinsleben wird in Leuzigen sehr gepflegt. Es gibt diverse Sport-, Gesangs-, Musik-, Schützenund andere Vereine. Zudem haben wir sehr viele schöne Wander- und Spazierwege, sei es im Wald oder entlang der Aare. Im Sommer sind wir mit der Solar-Fähre mit Altreu verbunden, was Ausflüge über die Aare ermöglicht.

IN LEUZIGEN WIRD JEDOCH NICHT NUR GEWOHNT, SONDERN AUCH GEARBEITET. Richtig. In unserer Gemeinde hat es diverse Kleine und Mittlere Unternehmungen und etliche landwirtschaftliche Betriebe.

Räumung Zivilschutzanlage Die Gemeinde Arch muss gemäss einem rechtskräftigen Gerichtsbeschluss die bisher vom Pfadfinderbund Seeland genutzten Räumlichkeiten in der Zivilschutzanlage Arch (Gemeindezentrum) räumen. Wer noch Gegenstände in den ZivilschutzLokalitäten gelagert hat, kann diese bis spätestens Dienstag, 31. Januar, auf der Gemeindeverwaltung Arch abholen. Bedingungen sind eine telefonische Voranmeldung unter 032 679 33 22 und das Vorzeigen eines Ausweises und einer Quittung. Nach Ablauf dieser Frist wird das gelagerte Material definitiv entsorgt.

ARCH

22. Guggerträff

Margrit Geissbühler (51) ist jeweils in zwei verschiedenen Büros anzutreffen. Sie arbeitet zu 80 Prozent als Geschäftsführerin der Autobahnraststätte Autogrill in Pieterlen und neu zu 20 Prozent als Gemeindepräsidentin von Leuzigen. SIND ANSIEDLUNGEN VON INDUSTRIEUNTERNEHMEN GEPLANT? In Leuzigen ist noch genügend Gewerbeland vorhanden. Wir haben noch ein relativ grosses Potenzial an Reserveland. Meines Wissens bleibt die Anzahl Arbeitsplätze im 2012 jedoch konstant.

GANZ NACH DEM MOTTO «NACH DER ARBEIT DAS VERGNÜGEN»: GIBT ES IN IHRER GEMEINDE ETWAS ZU FEIERN? Gründe, etwas zu feiern, finden wir in Leuzigen immer. Ein Höhepunkt im 2012 wird ganz klar die Einweihung der neuen Turnhalle sein. Darauf freue ich mich schon jetzt.

Am Samstag, 21. Januar, findet zum 22. Mal der beliebte Guggerträff in Arch statt. Guggenmusiken aus Bettlach, Selzach, Biel, Mett, Buschang und Oberdorf treffen auf die «Noah Gugger» aus Arch und brechen um 19.15 Uhr zum Sternmarsch auf. Ort: Mehrzweckhalle, Arch.

BÜREN AN DER AARE

Abendmusik Am Sonntag, 22. Januar, spielt das Berner Ensemble «La Folia» in der EvangelischReformierten Kirche in Büren an der Aare. Die Abendmusik beginnt um 17 Uhr.

Total Liquidation Ziegelei Aarberg alles muss weg, koste es was es wolle!

BAHNHOFSTRASSE 11

SPORTSCHUHE

SKI ALPIN

Kinder & Erwachsene

Kinder & Erwachsene

Freitag 10.00–21.00 Uhr

Samstag 10.00–17.00 Uhr

Sonntag 10.00–16.00 Uhr

20. Januar + 11% Rabatt

21. Januar

SNOWBOARD

SPORTBEKLEIDUNG

Kinder & Erwachsene

Kinder & Erwachsene

SPIEL & SPASS

<wm>%"0g1+bnI%K6%4gh8%7S%tV'V6-UA4WR'-Ak-/j3RlOy8l%U3%9nDp%Sy</wm>

<wm>%4qwB+hgm%j/%EwPl%Ca+ANDJX%3x%c4=.C%7S+=HzEj%vT%N"e.7%LB+Z6ckcQD%UL%9tJ32wyQ%0d%O5H5K-GM=swH-Mx-jDgwCahQC%Gg%l'p4%dh%DlL/ub%XmOm7-NUnPKO-Uy-CqAKrIE/r.YGQ%ow%'1fRm2%ra%/2r1nmSbfZb%0T9ck.6IF%Q"%yPQgvGrdbmd%7q%R57YeaLEfW2r%ovwuh.tty%re%h6r1nmwRL"bX%dh%DlU/1b%Xmkc1+ort+9z+M8%iKy5%lImH+vu2+X1Gu%3a%cdFOog%5e</wm>

+ 22% Rabatt

22. Januar + 33% Rabatt

5.– BON Einkauf sgu t schein

Einlösbar am Rampenverkauf Aarberg

schaft «Daheim Leuzigen» zu altersgerechten Wohnungen, der Mitte Jahr startet.

ARCH

FASHION Kinder & Erwachsene

RUCKSÄCKE, SPORT& FREIZEITTASCHEN

Plus täglich zusatzRabatte!


Immobilien

Nr. 3 | Donnerstag, 19. Januar 2012

VERMIETEN

9

Grenchen Wohnen in angenehmer Umgebung? Zu vermieten ab sofort Bucheggstrasse 2 (Nähe Bahnhof) 4-Zimmer-Wohnung mit Balkon frisch renoviert, neue Küche Fr. 1070.– + Fr. 120.– NK Garnbuchiweg 38 (sehr ruhig gelegen) ab 1. April 2012 3-Zimmer-Maisonnette-Wohnung mit 3 Balkonen frisch renoviert, neue Küche Fr. 1096.– + Fr. 194.– NK Auskunft erteilen: D. Dürig, Tel. 076 490 03 37 M. Dürig, Tel. 079 334 73 11 Zu vermieten in Grenchen per sofort oder nach Vereinbarung schöne

2-Zi.-Dachwohnung

Ab sofort zu vermieten infolge Arbeitsplatzverschiebung in 3-Familien-Haus schön renovierte

MZ Fr. 630.– plus NK Fr. 120.–

3-Zimmer-Wohnung, DG

3-Zi.-Dachwohnung

Keller und Estrich vorhanden. MZ inkl. NK Fr. 1100.–. Promenadenweg 7 in Grenchen.

MZ Fr. 970.– plus NK Fr. 130.– Besichtigung: Telefon 079 423 49 49*

Telefon 032 652 07 35 Natel 079 359 65 34 Zu vermieten in Bettlach (Dorfstrasse)

kleinere, schöne

WOHNBAU-GENOSSENSCHAFT

4½-Zi.-Wohnung mit Balkon

3-Zimmer-Wohnung GRENCHEN

mit Balkon 2. OG, offene Küche, Dusche/WC, Zimmer mit Laminat. Angenehmes Mietklima. Termin 1. April oder nach Vereinbarung. Miete Fr. 900.– plus Akonto HK/NK. ASCO Immobilien + Treuhand AG 3294 Büren a. A. Tel. 032 351 44 86, Therese Schneider

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger, zentraler Lage, Steinacherstrasse 6, per 1. April 2012; zuoberst

Zu vermieten in Grenchen an ruhiger Lage am Südrand der Stadt

komplett renoviert, neue Küche und neues Bad. Miete Fr. 1102.– (plus NK). Tel. 032 652 18 66, 032 614 13 41

4½-ZimmerWohnung Römerbrunnenweg 15 Moderne Küche und modernes Bad, Balkon, Estrich- und Kellerabteil. Mietzins Fr. 758.– mtl. plus Nebenkosten. Mietbeginn 1. April 2012 oder nach Vereinbarung. Besichtigung und Auskunft: Fam. Salafia, Hausverantwortliche Telefon 032 652 36 22 Bettlach, Bischmattstrasse

2½-Zi.-Dachwohnung

IS PRE

-HIT

Fr. 980.–/Fr. 150.– NK Hell, ruhig, Laminat, Geschirrspüler, neue Küche, neues Bad, eig. Waschküche in Whg. Tel. 032 645 22 62 oder 079 400 25 00

Grenchen Per sofort oder nach Vereinbarung schöne

4½-Zimmer-Wohnung zu vermieten. Helle, komfortable Wohnung. Fr. 1307.– inkl. Nebenkosten. Auskunft und Besichtigung: Alphaplan AG, Tel. 043 399 34 40 Zu vermieten in Grenchen sehr schöne

3½-Zimmer-Duplex-Wohnung in 3-Familien-Haus im Dachgeschoss, renoviert, Schlafzimmer und Büro mit vielen Wandschränken. NR-Wohnung. Gartenmitbenützung möglich. Miete Fr. 1350.– inkl. NK, gedeckter Parkplatz Fr. 40.–. Per sofort oder nach Vereinbarung.

Zu vermieten in Grenchen, Archstrasse 26, per sofort oder nach Vereinbarung, schöne

3-Zi-Wohnung mit Balkon MZ Fr. 850.– + NK Fr. 200.– Auskunft: 078 871 81 82

Tel. 076 481 75 56 711288

Zu vermieten in Grenchen

Verkaufsfläche 323 m² mit Schaufensterfront, mitten im Zentrum von Grenchen. Miete Fr. 2400.– exkl. Detailangaben im Internet unter www.phimmo.ch oder rufen Sie an Tel. *062 748 49 50 / 079 748 49 50 www.phimmo.ch

info@phimmo.ch


10

Agenda

Donnerstag, 19. Januar 2012 | Nr. 3

alt & jung

Bollywood in Solothurn

A

b heute ist es wieder so weit: Die Solothurner Filmtage beginnen. Bereits zum 47. Mal verwandelt sich die Barockstadt in eine Filmhauptstadt. Einige Jahre lang war ich selbst Teil dieser pulsierenden Bewegung, ich habe mit vielen Leuten zusammengearbeitet, habe interessante Menschen kennengelernt. Berühmte Persönlichkeiten wie Maximilian Schell oder Bruno Ganz liessen sich von mir die Tickets kontrollieren. Alles in allem: Es war eine schöne Zeit! Seit einigen Jahren kann ich berufsbedingt leider nicht mehr an diesem tollen Anlass mitwirken. Dennoch lasse ich es mir nicht nehmen, zumindest einen Blick reinzuwerfen und meinen alten Arbeitskollegen hallo zu sagen. Einer von ihnen sehe ich sogar recht häufig: Er spielte bereits in einigen Schweizer Werbespots mit. Und eine Tradition habe ich seit meinen Anfängen beibehalten: Eine Mango-Crème essen. Die Belegschaft des Restaurants «Srignags House» aus Derendingen zieht während der Filmtage in die Jugendherberge und serviert indische Spezialitäten mit passender Dekoration und Bollywoodfilmen im Hintergrund. Als mein Freund von Deutschland in die Schweiz gezogen war, war es eines der ersten Dinge, die wir gemeinsam unternommen haben, die Filmtage und die Jugi zu besuchen. Als wir dieses Jahr das erste Plakat der Filmtage gesehen haben, meinte er zu mir: «Oh, dann müssen wir mal wieder indisch essen gehen!» Sollten Sie, liebe Leser, also die Tage in Solothurn verbringen – wer weiss, vielleicht sehen Sie mich bei der Jugi mit einer Mango-Crème in der Hand.

Anna Meister

AUSSTELLUNGEN/MUSEEN

● ●

> EINSENDUNGEN

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ●

● ●

Kultur-Historisches Museum, Absyte: «Der Wandel eines Stadtbilds». Bis 14. Februar «Gastauftritt: Uhren der Marke Sorna». Bis 16. Februar.

«Vom Bauerndorf zur Industriestadt». Dauerausstellung zum Thema Industriegeschichte . www.museumgrenchen.ch Fr–So/Mi 14–17 Uhr

Auf der Agendaseite wird eine Auswahl der Anlässe in Grenchen publiziert (Einsendung bis 14 Tage vorher). Mehr Anlässe auf www.grenchen.ch. Anmeldung der Anlässe:

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

www.grenchen.ch (Online-Formular) event@grenchnerstadtanzeiger.ch

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Grenchner Stadt-Anzeiger Veranstaltungen Kapellstrasse 7 2540 Grenchen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ●

Keine Publikationsgarantie

● ● ● ●

● ● ● ● ●

● ●

DIESE WOCHE IN GRENCHEN

DONNERSTAG, 19. JANUAR

SAMSTAG, 21. JANUAR

DONNERSTAG, 26. JANUAR

19.30: «LibreOffice – 2.Teil». Treffen der Computeria Grenchen. www.computeria-grenchen.ch Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41.

10.00–15.00: «Plausch 2012». Billett-Vorverkauf und Gratis-Risotto der Faschingszunft. Team Papeterie, Bettlachstrasse 34.

LENGNAU

20.30–23.30: Midnight Sports & Music. Sport, DJs, Tanz, Kiosk für Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren. Eintritt frei. www.midnightschweiz.ch Doppelturnhalle Zentrum, Schulstrasse 11.

19.00: «Das isch d’Gränchner Fasnachtszyt». Thomas Meister (Obernarr), René Bolle (Faschingszunft), Jasmin Widmer (Schuleschwänzer) und Heinz Westreicher (Gränchner Gosche, Goschen-Nacht) diskutieren unter der Leitung von Urs Wirth über die Grenchner Fasnacht, ihre Traditionen, die Umzüge, Maskenbälle, Fasnachtszeitungen und Veränderungen im Vergleich zu früher. Kultur-Historisches Museum, Absyte 3.

14.00: Senioren-Jassnachmittag. Einzelschieber mit zugelostem Partner. Restaurant Hirschen, Bielstrasse 20.

FREITAG, 20. JANUAR 20.00: «Ohne Gesicht». Schauspiel von Irene Ibsen Bille. Mit Peter Fricke und Diana Körner. Der Industrielle Vincent hat sich mit seiner Frau Louise in ein ruhiges Nobelhotel zurückgezogen, um ungestört einen runden Geburtstag zu feiern. Gemeinsam blicken sie auf ein gelungenes Leben mit materiellem und gesellschaftlichem Erfolg. Und doch gibt es in Vincents Biografie eine dunkle Stelle. Parktheater, Lindenstrasse 41. Vorverkauf: Buchhandlung Lüthy + Stocker, 032 653 14 89; www.parktheater-grenchen.ch

DIENSTAG, 24. JANUAR 19.30: «Zahnfüllmaterial Amalgam und seine Giftigkeit wird oft unterschätzt». Referent: Thomas Tenspolde. Organisiert von Gesundheitsförderung GVFG. Zahnarzt Thomas Tenspolde behandelt im Vortrag das Zahnfüllmaterial, Amalgam-Füllungen und deren Giftigkeit mit den Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Parktheater (Ratssaal), Lindenstrasse 41. Anmeldung erwünscht: gesundheitsfoerderung.gvfg@bluewin.ch

FREITAG, 27. JANUAR 20.00: «Black or White: A Tribute to Michael Jackson». Eine musikalische Verbeugung mit einem Imitator, einer vierköpfigen Liveband, drei Hintergrund-Sängern, zehn Tänzern und Hits wie «Man in the Mirror», «Bad», «Remember the Time», «Beat It», «Thriller». Parktheater, Lindenstr. 41. Vorverkauf: Buchhandlung Lüthy + Stocker, 032 653 14 89; www.parktheater-grenchen.ch

Grenchen: Verleihung Kulturund Nachwuchsförderungspreis 2012 Die Stadt Grenchen übergibt dieses Jahr den Kulturpreis der Stadt und Region Grenchen Herrn German Vogt und den Nachwuchsförderungspreis Frau Ayça Bulut. German Vogt ist Autor von zahlreichen Studien zur Geschichte Grenchens, insbesondere zur Grenchner Uhrenindustrie. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Uhrenstadt und ihrer Entwicklung. Als Hip-Hop-Tänzerin feierte Ayça

Bulut bereits schöne Erfolge. Neben Auftritten mit der eigenen Tanzgruppe unterrichtet sie auch Juniorentanzgruppen. Die Preisverleihung findet am Dienstag, 31. Januar, 19 Uhr, im Schulheim Bachtelen statt. Die Feier ist öffentlich. Die Bevölkerung ist zu diesem Anlass herzlich eingeladen. GRENCHEN… EINFACH… (VIEL)… MEHR… www.grenchen.ch

gsa_kw03_2012  

gsa_kw03_2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you