Page 1

Nr. 47 21. November 2013

P.P.A 3294 Büren an der Aare

Gesetzliches Publikationsmittel FÜR DIE GEMEINDEN ARCH BÜETIGEN BÜREN DIESSBACH DOTZIGEN LENGNAU LEUZIGEN MEIENRIED MEINISBERG OBERWIL PIETERLEN RÜTI

Notfall- und Spitexdienste Region Büren Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist:

Büren an der Aare, Dotzigen, Lengnau, Meienried, Meinisberg, Oberwil, Pieterlen, Rüti, Safnern; Notfallrayon Lyss (inkl. Büetigen, Diessbach, Busswil) Notfallrayon Aarberg Notfallrayon Ins/Erlach 0900 144 111 (kostenpflichtig mit SFr. 1.50/Min. aus dem Festnetz; mit Natel easy unter 16 Jahren bei gesperrter 0900-Nummer nicht erreichbar) Arch, Leuzigen,

0848 112 112

PRIVATE SPITEX

für Pflege, Betreuung und Haushalt – Tag und Nacht – auch Sa /So – von allen Krankenkassen anerkannt – offizielle Pflegetarife – zuverlässig, individuell und flexibel Hausbetreuungsdienst für Stadt und Land AG Tel. 032 322 05 02 www.homecare.ch

Spital Aarberg Wir sind für Sie da – in jedem Fall für jeden Fall. Zentrale Rettungsdienst

032 391 82 82 144

Wengi, Rapperswil 0900 57 67 47 (aus dem Festnetz SFr. 0.88/Min.)

ZAHNÄRZTE Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Zahnarzt zu erreichen. 1811 Notrufnummer ganze Schweiz

112

Polizeinotruf 117 Feuerwehr 118

Wollen Sie Ihre Situation verändern, verbessern, prüfen? Wir sind für Sie da. In jedem Lebensalter, in jeder Lebenssituation. Die Beratung ist gebührenfrei Spendenkonto: PC 25-5180-6

REGA 1414

Ida Stadler, Psychotherapeutin ASP Einzel-, Paar- und Familienberaterin

Medizinische Notfall­nummer

Christine Reimann, dipl. Psychologin FH Einzel-, Paar- und Familienberaterin

144

APOTHEKEN Notfall-Nummer Region Lyss-Biel Tel. 0842 24 24 24

SPITEXORGANISATIONEN Region Büren (Leuzigen–Arch–Büren–Meienried–Oberwil– Rüti– Diessbach–Büetigen–Dotzigen) 032 353 10 50 Lengnau, Pieterlen

032 329 39 00

Safnern–Orpund–Meinisberg–Scheuren 032 332 97 97 Wengi (Schüpfen und Umgebung) 031 879 05 67

Bernhard Schrittwieser, dipl. Sozialarbeiter HFS Einzel-, Paar- und Familienberater Sprechstunden: täglich, nach Vereinbarung. Bahnhofstrasse 16, Biel, Tel. 032 322 78 80

werben sie in ihrer region

10005-035062 PC 96852

ÄRZTE

Kirchliche Anzeigen FREITAG, 22. NOVEMBER 2013 BIS DONNERSTAG, 28. NOVEMBER 2013

EVANGELISCHREFORMIERTE KIRCHE Arch und Leuzigen Donnerstag, 21. November: 15.00 Uhr: Senioren-Gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Marie-Louise Beyeler, Röm.-kath. Pfarrei Büren. 18.00–19.30 Uhr: KUW-9. Klasse, Thema Naturwissenschaft und Glaube, Unterricht im Gemeindezentrum Arch. Samstag, 23. November, 8.20–14.00 Uhr: KUW-9. Klasse, Thema Die Gottessucherexpedition, Unterricht im Ofenhaus Rüti. 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Schüler der 6.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet. Sonntag, 24. November: 9.30 Uhr: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag in der Kirche Leuzigen. Gestaltung: Pfr. Matthias Hochhuth, Nina und Lea Ziegler und Herta Jäggi (Musik). Text: Markus 13, 31–37. 10.00–11.00 Uhr: Kik Arch, Proben fürs Krippenspiel in der Kirche. 9.30 Uhr: Kik Leuzigen, Proben fürs Krippenspiel im Turm.

Büren an der Aare

Kirchgemeinde Diessbach b.B.

Donnerstag, 21. November: 12.00–13.30 Uhr: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. 19.3–21.00 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus.

www.kirche-diessbach.ch

Freitag, 22. November, 13.30–16.00 Uhr: KUW 4 im Kirchgemeindehaus. Klassenverantwortlicher: Pfr. Patrick von Siebenthal, 079 241 22 45. Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr, in der reformierten Kirche Büren an der Aare: «Meinen Frieden gebe ich euch» – Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag. Ein Gottesdienst mit viel Musik und Licht, in dem wir der Menschen gedenken, die im letzten Jahr in unserer Gemeinde verstorben sind. Leitung: das Pfarrteam mit Franziska Winkler, Sandra Begré und Patrick von Siebenthal. Musik: Monika Stasiukenaite (Orgel) und der ökumenische Kirchenchor. Sigristendienst: Alfred Kocher. Anschliessend sind alle herzlich zum Kirchenkaffee im Kirchgemeindehaus eingeladen!

Mittwoch, 27. November, 14.30 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus: Kontaktgruppe: «Nostalgie und Chique de Paris» – Eine Modeschau mit der Boutique Barbara und laufstegbegabten Models. Musik: Drehorgel von Marcel Ackermann (Dotzigen). Für Fahrdienste bitte melden bei Elena Riedwyl: 079 660 16 35.

Mittwoch, 27. November, 15.00– 19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet. 20.00 Uhr: Kirchgemeindeversamm- Donnerstag, 28. November: 12.00–13.30 Uhr: Mittagstisch «chez lung im Gemeindezentrum Arch. maxime» im Kirchgemeindehaus. AnDonnerstag, 28. November: meldungen bis Dienstagabend an Ab 11.45 Uhr: Mitenand am gliche Franziska Hug, 032 351 12 66 oder Tisch im Gemeindezentrum Arch. per SMS 076 436 12 66. Anmeldung bis am Vorabend an Frau 19.30–21.00 Uhr: Probe des ökumeniR. Andres, Tel. 032 679 31 59. schen Kichenchors im Kirchgemein14.00–16.00 Uhr: Männertreff Arch- dehaus. Leuzigen im Turm Leuzigen, für alle Amtswoche der PfarrerInnen: Männer im Pensionsalter. 18.00–19.30 Uhr: KUW-9. Klasse, The- 25. November–1. Dezember: ma Naturwissenschaften und Glaube, Pfrn. Sandra Begré, 032 351 19 70. Unterricht im Gemeindezentrum Unsere Internet-Adresse: Arch. www.be.ref.ch/bueren

Freitag, 22. November, Dotzigen, 17.00–21.00 Uhr: Weihnachtsmärit im Bangerterhaus. Samstag, 23. November, 10.00 Uhr, Diessbach: Fiire mit de Chliine in der Kirche. Anschliessend um 11.00 Uhr in der Pfrundscheune 1. Probe des Fiire-Chors für Weihnachten. 10.00–18.00 Uhr, Dotzigen: Weihnachtsmärit im Bangerterhaus. Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr, Diessbach: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag, Pfarrer Baumann und Pfarrer Burkhalter. Anschliessend Kirchenkaffee. 10.00–16.00 Uhr, Dotzigen: Weihnachtsmärit im Bangerterhaus. Montag, 25. November, 18.30 Uhr, Busswil: Adventsfeier der «Arche» im Kirchlichen Zentrum. Donnerstag, 28. November, 11.30 Uhr, Diessbach: Mittagstisch im Restaurant «Storchen». Freitag, 29. November, 9.00 Uhr, Diessbach: 1. Ökumenische Adventsandacht im Chor der Kirche. 20.00 Uhr, Busswil: «E halbi Portion, bitte!» Marlies Begert liest Fortsetzungsgeschichten von Hannes Pfister.

Lengnau Samstag, 23. November, 9.30 Uhr: «Fiire mit de Chliine» Ökum. Kleinkinderfeier für Kinder 0–5 Jahre in der Katholischen Kirche Lengnau mit Pfarrerin Eva Eiderbrant, Katechetinnen Liselotte Köles und Anja Schulze. Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Pfarrer Heinz Friedli. Anschliessend Kirchenkaffee. Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr: Bibliolog-Abend im Begegnungszentrum Mühle (Thema: Unterwegs). Anmeldung bis 26.11.13 an Pfarrerin Eva Eiderbrandt, telefonisch 032 511 49 71 oder per Mail pfarrerin@reflengnau.ch.

Adventsstimmung im LANDI Laden Dotzigen Attraktionen • Adventskränze und Gestecke • Kerzen, Sterne, Kugeln • Marronistand, Glühwein

• Brot, Kürbissuppe,

Schweinswürstli

u.v. mehr von Bettina Tiefenbach • Grosse Weindegustation

• Gebackene Eglifilets und Crevetten,

Calamares, Pommes-frites von JBu’s-Fischküche, Lüterswil

Freitag, Samstag,

ab 10.30 Uhr bis 21.00 Uhr ab 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Laden Dotzigen Schulriederstrasse 3 3293 Dotzigen Tel. 032 351 18 18 Öffnungszeiten Montag bis Freitag 08.00 – 18.30 Uhr Samstag 08.00 – 17.00 Uhr 98438

Freitag, 22. November 2013, 14.00 – 21.00 Uhr | Samstag, 23. November 2013, 08.00 – 17.00 Uhr


Zuständig für Abdankungen Pfarrer Rüti bei Büren Heinz Friedli, 032 653 17 03. Samstag, 23. November, 8.20–14.00 Uhr: KUW 9. Klasse, Thema Die Gottessucherexpedition, Unterricht im Oberwil bei Büren Donnerstag, 21. November, 12.00 Ofenhaus Rüti. Uhr: Suppentag im Gemeindehaus 14.00 Uhr: Adventskranz binden im Ofenhaus. Mitbringen: Kerzen und Schnottwil. warme Kleidung. Kosten Fr. 20.–. Donnerstag, 21. November, 19.30 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff Uhr, Altes Schulhaus, Oberwil: Alte «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Geschichten um Häuser in Oberwil Schüler der 6.–9. Klasse aus Rüti, bei Büren. Zyklus des Seniorenrates Arch und Leuzigen geöffnet. und der Kirchgemeinde Oberwil. EinSonntag, 24. November, 9.15 Uhr: tritt frei. Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag. Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr, Predigt: Pfr. Dieter Alpstäg, Musik: Kirche Oberwil: Gottesdienst zum Rosmarie Hofer (Orgel), Junko Otani Ewigkeitssonntag. Den Gottesdienst (Klarinette) und Beda Mast (Flöte). am letzten Sonntag des Kirchenjahres feiern wir im Gedanken an die Dienstag, 26. November, 19.00 Uhr: Menschen, von denen wir im Lauf Liturgische Abendandacht in der Kirdes Jahres Abschied nehmen muss- che. ten. Mit Pfr. Daniel Schär, Sigristin Mittwoch, 27. November, 15.00– Marietta Schwab und Organistin 19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im Sally Rüedi. Kollekte für die Stiftung «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Rüti, Arch und Kinderhilfe Sternschnuppe. Leuzigen geöffnet. Voranzeige: Adventskonzerte der MG Oberwil am Samstag, 30. November, 20.00 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, 15.30 Uhr in der Kirche Oberwil.

Pieterlen und Meinisberg Pieterlen Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag. Wir gedenken der im letzten Jahr Verstorbenen mit Musik und Texten mit Pfr. Uwe Tatjes, Silvia Brenner, Orgel. Meinisberg Sonntag, 24. November, 9.30 Uhr: Gottesdienste zum Ewigkeitssonntag mit Pfr. Andri Kober und den 8. KUW Klässlern. Gitarrenensemble der Musikschule Lengnau und Thomas Brönnimann an der Orgel. Donnerstag, 28. November, 14.00 Uhr: Höck 65+. Advent, Advent ein Lichtlein brennt… mit Marianne Bernhard, Katharina Schweizer und Ruth Stettler.

Impressum Gesetzliches Publikationsmittel der Gemeinden Arch 680 Leuzigen 540 Büetigen 350 Meienried 25 Büren 1800 Meinisberg 611 Diessbach 387 Oberwil 365 Dotzigen 620 Pieterlen 1830 Lengnau 2338 Rüti 400 Zusätzliches Verteilgebiet Bibern 112 Gossliwil 85 Biezwil 136 Lüterswil 135 Gächliwil 29 Schnottwil 479 Einzelabonnenten ausserhalb des Amtes: 100 Erscheint wöchentlich Auflage: 10952 Exemplare (WEMF beglaubigt) Preise: (exkl. MWST) mm-Grundpreise Lokal s/w Lokal 4-farbig

–.36/mm –.58/mm

Schweiz s/w Schweiz 4-farbig

–.46/mm –.69/mm

1. Seite (10sp/100 mm) Minimalbetrag Chiffregebühr

Fr. 450.– Fr. 30.– Fr. 15.–

Abschluss- rabatte

Fr. 2000.– 2.0 % Fr. 3000.– 3.0 % Fr. 5000.– 5.0 % Fr. 7500.– 7.5 % Fr. 10000.– 10.0 %

Abonnemente

jährlich Fr 100.– halbjährlich Fr. 60.– vierteljährlich Fr. 45.– Versand A-Post

Inserataufgabe Inserateschluss jeweils Dienstag, 12.00 Uhr Öffnungszeiten: Montag und Dienstag Mittwoch 9–12 Uhr

9–12 / 14–16 Uhr

Vorstufe: Hertig + Co. AG, Lyss Druck: W. Gassmann AG, Biel Adresse Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare Tel.032 351 00 18 / Fax 032 351 00 19 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Präsident der Gemeindeversammlung Jesus sprach weiter zu den Leuten: Käser Hermann, 1950, Kaufmann, «Ich bin das Licht für die Welt. Wer Längfeldweg 33, SVP (bisher) Sonntag, 24. November, 10 Uhr: Gottesdienst, Predigt: Beat Cantieni

Projektverfasserin: ArchiWell GmbH, Neuhofstrasse 14, 8630 Rüti

mir folgt, tappt nicht mehr im Dunkeln, sondern hat das Licht und mit Vizepräsident ihm das Leben.» Bibel, Johannes 8. 12 der Gemeindeversammlung

Bauvorhaben: Abbruch Ökonomiegebäude mit Jauchesilo, Neubau Geflügel-Aufzuchtstall mit freistehenden Futtersilos und Gastank

Spahr Stefan, 1968, Leiter Stiftung Arbeitsgestaltung, Bellevue 16, FORUM (bisher)

Büetigen Ordentliche Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Büetigen Montag, 16. Dezember 2013, 20.00 Uhr, Mehrzweckhaus Büetigen Traktanden: 1. Elektroversorgungstarif; Anpassung per 01.01.2014; Genehmigung 2. Änderung der Überbauungsordnung «Landi Areal», Parkierungsanlage LKW; Beratung und Beschlussfassung

Donnerstag, 28. November: 18.00–19.30 Uhr: KUW-9. Klasse, Thema Naturwissenschaft und Glau- 3. Voranschlag 2014 be, Unterricht im Gemeindezentrum – Festlegung Steueranlage und Liegenschaftssteuer Arch. – Kenntnisnahme Finanzplan 2014–2018

RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE

Gemeindepräsidentin Witschi-Herrmann Claudia, 1961, Kindergärtnerin, Reibenweg 32, SP (bisher)

Gemeindevizepräsident Standort: Wälti Rolf, 1960, Unternehmer / Ing. Eichhof / Moos 5, HTL/NDS, Holestrasse 11, FDP Parzelle GB-Nr. BR1377 Die Gesamtzahl der gültigen Wahlvorschläge erreicht bei allen Wahlen gerade die Zahl der zu besetzenden Sitze. Somit können ohne Wahlverhandlung alle Kandidatinnen und Kandidaten als gewählt erklärt werden (Stille Wahlen). Gestützt auf Art. 55 des Reglements über das Verfahren bei Abstimmungen und Wahlen (AWR) vom 5. Dezember 2000 hat der Gemeinderat deshalb die für diese Ämter Vorgeschlagenen für die Amtsperiode vom 1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2017 als gewählt erklärt.

4. Dienst- und Besoldungsreglement; Somit finden am 15. Dezember 2013 Genehmigung Totalrevision keine Gemeinde-Urnenwahlen (MaBüren an der Aare 5. Organisationsreglement; jorzwahlen) statt. Solothurnstrasse 40 Genehmigung 1. Teilrevision Gegen diese Wahlergebnisse kann Sonntag, 24. November: 6. Gebührenreglement; gemäss Artikel 65 ff des Gesetzes 10.30 Uhr: Eucharistiefeier Genehmigung Totalrevision über die Verwaltungsrechtspflege Feier unserer Kirchenpatronin: Hei7. Zonenplanänderung; (VRPG) innert 10 Tagen beim Regielige Kathrina von Alexandria. Beratung und Beschlussfassung rungsstatthalteramt Seeland, AmtAnschliessend Apéro. – Umzonung Teil Parzelle Nr. 291 haus, Stadtplatz 33, 3270 Aarberg in Gartenzone schriftlich und begründet BeschwerDienstag, 26. November: – Ergänzung des Baureglements de geführt werden. 11.40 Uhr: Gebet mit neuem Artikel Gartenzone 12.00 Uhr: Offener Mittagstisch Einwohnergemeinde Anmeldung bitte bis Montagmittag 8. Gemeindeeigenes Land, Verkauf Büren an der Aare ans Pfarreisekretariat (Tel. 032 351 34 eingezonter Teil Parzelle Nr. 62; 98467 Gemeinderat 18) – Festlegung Mindestverkaufspreis Baupublikation Unsere Internet-Adresse: – Ermächtigung Gemeinderat www.kathbern.ch/bueren zum Abschluss des Kaufvertra- Gesuchsteller: ges Thomas und Fabienne Burri, Pieterlen Kürzeweg 6 Aareweg 7, 3294 Büren an der Aare 9. Mitteilungen/Verschiedenes Lengnau, E. Schiblistrasse 3a

Meinisberg, Ref. Kirchgemeinde- Die Unterlagen zu den Traktanden 3, Projektverfasserin: haus, Hintere Gasse 7

Samstag, 24. November: 10.30 Uhr: Festgottesdienst mit Orgelweihe in Pieterlen; Organist: Roland Jeanneret/Biel; Missa quinta von Franz Arnfelser (Martinssingers unter der Leitung von Barbara Clénin); anschl. Apéro.

4, 5 und 6 liegen 30 Tage vor der Gemeindeversammlung zu den üblichen Öffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung Büetigen öffentlich auf.

Allfällige Beschwerden gegen Versammlungsbeschlüsse oder wegen Missachtung der VerfahrensvorschrifMontag, 25. November: ten sind innert 30 Tagen (in Wahlsa19.00 Uhr: Rosenkranzgebet in Pieter- chen 10 Tage) nach der Versammlung len schriftlich und begründet an das 20.00 Uhr: Kirchgemeindeversamm- Regierungsstatthalteramt Seeland, lung in Pieterlen 3270 Aarberg, zu richten (Art. 63. ff. VRPG). Wer pflichtwidrig nicht wähMittwoch, 27. November, 14.00 Uhr: rend der Versammlung rügt, kann Adventskranzbinden in Lengnau gegen Wahlen und Beschlüsse nachDonnerstag, 28. November: träglich nicht mehr Beschwerde füh19.00 Uhr: Ökumenisches Abendgeren. bet in Pieterlen Voranzeige: Samstag, 30. November, 9.00 Uhr: Adventsbasteln in Lengnau (1.–6. Klasse). 12.00 Uhr: Suppentag in Pieterlen (Fastenopfer / Brot für alle).

EVANGELISCHMETHODISTISCHE KIRCHE Kapelle Büren an der Aare, Aarbergstrasse 12 Sonntag: 9.30 Uhr: Gottesdienst und Kinderprogramm Weitere Infos: www.emk-bueren.ch

EVANGELISCHE TÄUFERGEMEINDE DIESSBACH Dorfstrasse 59 Sonntag, 24. November, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit anschliessendem Mittagessen. Weitere Infos unter: www.etg-diessbach.ch

EVANGELISCHES GEMEINSCHAFTSWERK Bleuenweg 1, 2542 Pieterlen Tel. 032 342 71 87 www.egw-pieterlen.ch

Im Weiteren verweisen wir auf die Botschaft zur Gemeindeversammlung, welche in den nächsten Tagen allen Haushaltungen zugestellt wird. Zur Gemeindeversammlung sind alle Bürgerinnen und Bürger von Büetigen herzlich eingeladen. Stimmberechtigt sind alle Schweizerinnen und Schweizer ab 18 Jahren, die mindestens seit drei Monaten in der Gemeinde Büetigen angemeldet sind. Büetigen, November 2013

Der Gemeinderat

98418

Büren an der Aare Majorzwahlen 2013 – Durchführung von stillen Wahlen Für die Urnen-Wahlen vom 15. Dezember 2013 (Majorz-Wahlen) sind bei der Gemeindeschreiberei Büren an der Aare gestützt auf die Wahlausschreibung folgende gültigen Wahlvorschläge fristgerecht eingereicht worden:

Ausnahme: Art. 40 GBR – Überschreiten Gebäudelänge Art. 25 KWaG – Unterschreiten Waldabstand

Zone: – Landwirtschaftszone – Gewässerschutzzone B Umweltschutz: Das Vorhaben bedarf gemäss Art. 10b des Umweltschutzgesetzes vom 7. Oktober 1983 einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Büren an der Aare, Kreuzgasse 32, 3294 Büren an der Aare Auflage- und Einsprachefrist bis: 23. Dezember 2013 Es wird auf die Bauprofile und Gesuchsakten verwiesen. Der Bericht zur Umweltverträglichkeit liegt während der Auflagefrist öffentlich auf und kann eingesehen werden (Art. 5 KUVPV). Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung einzureichen. Zudem wird auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Lastenausgleichsansprüchen innerhalb der Auflagefrist hingewiesen (Art. 30 und 31 BauG). Büren a.A., 21. November 2013 Einwohnergemeinde Büren an der Aare Bauverwaltung

tks architekten ag, Freiburgstrasse 112, 3280 Murten

Baupublikation

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus

Gesuchstellerin: Hanni Eggimann-Schlup, Baselstrasse 27, 4537 Wiedlisbach

Standort: Reibenweg 3a, Parzelle GB-Nr. 1590 Zone: – Wohnzone zweigeschossig (W2) – Altstadt-Umgebungsschutzgebiet – Pherimeter See- und Uferflussgesetz – Wirkungsbereich Uferschutzplan Nr. 3 Sektor B – Baugruppe D kantonales Bauinventar – Gewässerschutzzone A0

98456

Projektverfasserin: Atelier Jean Herzig AG, Architektur und Realisierung, Galmisweg 22, 4704 Niederbipp Bauvorhaben: Neubau Dreifamilienhaus Standort: Reibenweg 47, Parzelle GB-Nr. 1282

Zone: – Wohnzone zweigeschossig (W2) – Perimeter See- und UferflussgeAusnahme: setz Art. 18 GBR – Unterschreiten Gebäu– Wirkungsbereich Uferschutzplan deabstand Nr. 3 Sektor B Auflageort und Einsprachestelle: – Gewässerschutzzone Ao Bauverwaltung Büren an der Aare, Kreuzgasse 32, 3294 Büren an der Ausnahme: Art. 18 GBR – Unterschreiten GebäuAare deabstand Auflage- und Einsprachefrist bis: Auflageort und Einsprachestelle: 23. Dezember 2013 Bauverwaltung Büren an der Aare, Es wird auf die Gesuchsakten verwie- Kreuzgasse 32, 3294 Büren an der sen. Einsprachen und Rechtsverwah- Aare rungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist bei Auflage- und Einsprachefrist bis: der Bauverwaltung einzureichen. 16. Dezember 2013 Zudem wird auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Es wird auf die Gesuchsakten und die Lastenausgleichsansprüchen inner- Bauprofile verwiesen. Einsprachen Rechtsverwahrungen sind halb der Auflagefrist hingewiesen und schriftlich und begründet innerhalb (Art. 30 und 31 BauG). der Auflagefrist einzureichen. Zudem Büren a.A., 21. November 2013 98455 wird auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Lasten Einwohnergemeinde ausgleichsansprüchen innerhalb der Büren an der Aare Auflagefrist hingewiesen (Art. 30 Bauverwaltung und 31 BauG).

Baupublikation

Büren a.A., 14. November 2013

Gesuchsteller: Christof und Evelyne StotzerFrehner, Eichhof / Moos 5, 3294 Büren an der Aare

Einwohnergemeinde Büren an der Aare Bauverwaltung

98448


144-340911 PC 98469 <wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2MbA0NAQA5QKiKg8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMrQ6AQAyDn2iXlvthY5LgCILgZwia91ccOETTtPnadfWa8GletmPZnWApkguMdCXSCPNBcyqtOkkbwDyhG7RSf7yg9RqIl5GeaQETqtQxrDGY34f41kz3eT3qNGZrgAAAAA==</wm>

Lengnau

31 Abs. 3 Baubewilligungsdekret, Auflagefrist: bis 16. Dezember 2013 BewD - BSG 725.1). Lengnau, 21. November 2013

Veröffentlichung

Gestützt auf Art. 49 Abs. 2 des kanto- nalen Gemeindegesetzes vom 16.03. 1998 sowie Art. 45 der kantonalen Gemeindeverordnung vom 16.12. 1998 und Art. 17 Abs. 2 des Organisationsreglements vom 06.06.2002 der Einwohnergemeinde Lengnau.

98453

Einwohnergemeinde Lengnau Bau- und Werkabteilung Pfarrgasse 2 2543 Lengnau

Leuzigen

Der Einwohnergemeinderat 2543 Baupublikation Lengnau BE hat an seiner Sitzung Bauherrschaft: vom 12. November 2013 den Adam-Dasen Albert, Gebührentarif zum Abfallreglement Badmattstrasse 6, 2543 Lenganu genehmigt. Der Gebührentarif tritt Projektverfasser: per 01.01.2014 in Kraft. – Gegen diesen Beschluss kann innert 30 Tagen seit Publikation beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne, Schloss, Hauptstrasse 6, 2560 Nidau, Beschwerde geführt werden. 98481

Nachträgliches Baugesuch Gesuchsteller: Sauser René, Solothurnstrasse 71, 2543 Lengnau Projektverfasser: Sauser René, Solothurnstrasse 71, 2543 Lengnau Parzellen-Nr.: 2309 Adresse / Standort: Solothurnstrasse 71, 2543 Lengnau Bauvorhaben: Erstellen eines Gartenhauses Zonenplan: M3 – Mischzone 3-geschossig

98447

Zusammengefaltet und gebündelt.

Altmetall

Parzelle / Standort: Parz. Nr. 1231, Bürenstrasse 54 und 54a

In die Separatsammlung gehören alle Arten von Metallen (Gestelle, Wäscheständer, Fahrradrahmen, Pfannen usw.). Getrennt von den übrigen Metallen gesammelt werden Stahlblech-/Weissblechdosen und Aluminiumverpackungen, im speziellen Container beim Werkhof.

Oberwil Änderung Zonenplan, Parzelle – Nr. 389, Biezwilstrasse 2

Nutzungszone: Wohn- und Arbeitszone Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Leuzigen

(Geringfügiges Verfahren nach Art. 122 Abs. 6 BauV)

Auflage- und Einsprachefrist bis: 23. Dezember 2013

Mit Verfügung vom 7. November 2013 hat das Amt für Gemeinden Es wird auf die Gesuchsakten und die und Raumordnung des Kantons Bern, die vom Gemeinderat Oberwil aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrun- bei Büren am 14. Oktober 2013 begen sind schriftlich und begründet schlossene innerhalb der Auflagefrist einzurei- geringfügige Zonenplanänderung chen. Bei Kollektiveinsprachen, ver- (Umzonung eines Teilstück der Parvielfältigten oder weitgehend identi- zelle – Nr. 389 im Grundeigentum schen Einsprachen ist anzugeben, von Hansruedi und Helene Friedli wer die Einsprechergruppe rechtsver- von der Landwirtschaftszone in die bindlich vertritt. Kernzone) 3297 Leuzigen, 21. November 2013

Ausnahmen: Keine

Baupublikation

Auflage- und Einsprachefrist: 23. Dezember 2013

Aarberg, 12. November 2013

Bauvorhaben: Regierungsstatthalteramt Totalabbruch bestehendes Wohn- Seeland haus und Remise

Schutzzone / Schutzobjekte: Keine

Gewässerschutz: Versickern

beim Werkhof der Burgergemeinde, Moosgasse 30 statt. Die Zufahrt erfolgt am Besten von Seiten des MoosEinsprachen und Rechtsverwahrun- gartenweges. gen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist Bei der Anlieferung beachten Sie beim Regierungsstatt­halter­amt See- bitte folgende Punkte. land, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfäl- Karton lige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemelIn die Kartonsammlung gehören det werden, verwirken. Kollektiveinsprachen und vervielfäl- Wellkarton und alle Arten von unbetigte oder weitgehend identische schichteten Kartonverpackungen wie Einsprachen haben anzugeben, wer Schachteln, Früchte- und Gemüsekarbefugt ist, die Einsprechergruppe tons usw. rechtsverbindlich zu vertreten. Es Verschmutzter oder mit Kunststoff wird auf die Gesuchsakten verwie- beschichteter Karton (z.B. Tetrapak) ist mit dem Kehricht zu entsorgen. sen.

Bauverwaltung Leuzigen

98472

Bauherrschaft: Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern, Abteilung Naturförderung, Schwand, 3110 Münsingen

Projektverfasserin: Auflageort und Einsprachestelle: Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, Zumbach Silvia, Koordinationsstelle für Amphibien und Reptilienschutz 2543 Lenganu in der Schweiz (KARCH), Es wird auf die Gesuchsakten und die Passage Maximilien-de-Meuron 6, aufgestellten Profile verwiesen. Ein- 2000 Neuchâtel sprachen, Rechtsverwahrungen und/ oder Lastenausgleichsbegehren sind Bauvorhaben: schriftlich, begründet und im Doppel Bau eines Weihers; bestehende innerhalb der Einsprachefrist bei der Gewässer sanieren angegebenen Einsprachestelle einzuStandort: reichen oder einer schweiz. Poststelle Grube Hagematte, Parzelle Nr. 3311, zur Beförderung zu übergeben. Koordinaten 602 605 / 226 095, Lastenausgleichsansprüche, die nicht Landwirtschaftszone innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. Ausnahmen: 4, Bst. a Baugesetz, BauG - BSG 721). Bauen ausserhalb des Baugebiets Kollektiveinsprachen und vervielfäl- (Art. 24 RPG) tigte Einzeleinsprachen sind nur rechtsgültig, wenn sie angeben, wer Auflagestelle: die Einsprechergruppe rechtsver- Gemeindeverwaltung Leuzigen, bindlich zu vertreten befugt ist (Art. 3297 Leuzigen

Von Plastik jeglicher Art befreit. Das Höchstgewicht beträgt 50 kg

Der Gemeinderat

98468

Gebührenverordnung ab 01.01.2014 Inkrafttreten

Werden die Fahrzeuge zudem so abgestellt, dass die Winterdienstfahrzeuge nicht passieren können, ist es möglich, dass Strassenabschnitte nicht geräumt werden können. Wir bitten Sie daher beim Abstellen Ihres Fahrzeuges die entsprechende Umsicht walten zu lassen.

2542 Pieterlen, 18. November 2013

98482

Winterdienst 2013/2014

Zum betrieblichen Unterhalt der Strasse gehört auch der Winterdienst. In der kalten Jahreszeit wird das gesamte Strassennetz der Gemeinde regelmässig zwischen 04.00 Uhr und 20.00 Uhr überwacht. Je Die Sammlung von nach Strassenzustand und Witterung Karton und Altmetall werden die notwendigen Schritte findet am Freitag, 22.11.2013, 13.00 eingeleitet um im Rahmen des Win– 18.00 Uhr und am Samstag, 23.11. terdienstkonzeptes die Verkehrssi2013, 08.00 – 12.00 Uhr wie gewohnt cherheit der einzelnen Strassen- und

Pieterlen

Fahrzeuge, welche auf öffentlichen Strassen und Plätzen abgestellt werden, können zudem die Winterdienstarbeiten behindern und laufen Gefahr beschädigt zu werden. Für solche Schäden hat der Fahrzeughalter selber aufzukommen. Die Gemeinde lehnt jede Haftung in diesem Zusammenhang ab.

Für Fragen steht Ihnen die Bauabteilung unter 032 376 01 90 oder bau@pieterlen.ch gerne zur Verfügung. 98478 Das Team des Werkhofes und die Bauverwaltung wünschen einen un2542 Pieterlen, 18. November 2013 fallfreien Winter und erholsame Festtage.

von ihrem gesetzlichen Vertreter Pieterlen, 18. November 2013 oder einem bevollmächtigten Anwalt eingereicht werden. Gemeinderat Pieterlen

Der Winterdienst auf Gemeindestrassen wird reduziert ausgeführt (reduzierter Salzeinsatz). Es gilt die Prioritätenliste gemäss Winterdienstkonzept. Dies bedeutet, dass nicht alle Strassenabschnitte jederzeit schwarzgeräumt werden. Das Befahren und Begehen sollte somit mit der notwendigen Voraussicht und entsprechender Ausrüstung erfolgen.

Für Fragen steht Ihnen das Werkhofteam (032 377 23 85) oder die Bauverwaltung (032 376 01 90) gerne zur Verfügung.

In Anwendung von Artikel 45 der in Anwendung von Art. 61 BauG Gemeindeverordnung vom 16.12. (Baugesetz) genehmigt. 1998 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Gemeinderat PieGemäss Art. 110 BauV (Bauverordterlen an seiner Sitzung vom 12.11. nung) wird diese Genehmigung hier2013 die Gebührenverordnung zum mit öffentlich bekanntgegeben. Gebührenreglement geändert hat. Gegen diese Verfügung kann innert Die Änderungen treten am 01.01. 30 Tagen seit Eröffnung bei der kant. 2014 in Kraft. Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion, Münstergasse 2, 3011 Bern Rechtsmittelbelehrung schriftlich in zwei Doppeln und be- Gegen den Beschluss des Gemeindegründet Beschwerde erhoben wer- rats kann innert 30 Tagen ab Publikation Beschwerde beim Regierungsden (Art. 61a Abs. 1 BauG). Eine Beschwerde kann nur von der statthalteramt Biel, Schloss, HauptPartei, die ein schutzwürdiges eige- strasse 6, 2560 Nidau, erhoben wernes Interesse an der Anfechtung hat, den.

Oberwil bei Büren, 18. November 2013

Trottoirabschnitte sicherzustellen. Das Konzept kann unter www.pieterlen.ch/verwaltung/onlineschalter heruntergeladen oder auf der Bauverwaltung bezogen werden.

Bauverwaltung Pieterlen

98479

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation Gesuchsteller: Gabriel Cohen, Hauptstrasse 14, 2556 Scheuren Projektverfasserin: W. Heiri Architekturbüro AG, Dorfstrasse 44, 2544 Bettlach Bauvorhaben: Anbau einer Balkonkonstruktion aus Stahl auf der Südseite. Einbau neuer Balkontüren Standort / Parzellen-Nummer: Metzgergasse 8 / 190 Beantragte Ausnahmen: Art. 212 Abs. 1 GBR «Überschreiten der erlaubten Gebäudehöhe Nutzungszone: Kernzone K2 – Ortsbilderhaltungsgebiet Hauptmasse: 3.60 x 2.20 m Auflage- und Einspracheort: Gemeindeverwaltung Pieterlen, Bauverwaltung Auflage- und Einsprachefrist bis: 16. Dezember 2013


Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz). Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 Baugesetz Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonst wie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbar zu entschädigen, ­ wenn die Beein­trächtigung erheblich ist.

����������

���

�� ��� ����� ����� ������� ��� �����������������

��� ��� ��� � ���������� � ������ ������� ���������� ���� �� ���� ��������������

biel-nidau

möbel

Von harmlos bis Krebs

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzN7Q0sgQAXWiOUA8AAAA=</wm>

�������������� � ���� ����� ���� ��� ��� �� �� ������� ������� ���� �������

Montag, 2. Dezember 2013, 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Spital Aarberg, Lyssstrasse 31, Aarberg. Referent: Dr. med. Thomas Ritschard, Facharzt FMH für Innere Medizin, Chefarzt Spital Aarberg. <wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzNzIyNQAAMQbzeA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQoCUQwEvyiPTELiO1PKdYeF2KcRa_-_0nedsFMszO5xVAw9ue335_4oVDUlL2ah5eaDSTmM6VsBYYpfCVInln--aNqvai9HQIgmZGVrm974euhzzfi83l8bYvqwgAAAAA==</wm>

������ ����������� �������� � ������� ���� � ����� ����� � ����� ��� ���� � ����� ��� ������� �������� ��� ��� ����� ��� ����������

2542 Pieterlen, 11. November 2013

SPITAL AARBERG SPITAL NETZ BERN AG

Einstellplatz / Unterstand

Informationen zu weiteren Vorträgen der Spital Netz Bern AG unter www.spitalnetzbern.ch

mieten

98442

Beim anschliessenden Apéro steht der Referent für Auskünfte zur Verfügung. Der Eintritt zum Anlass ist frei, die Anmeldung nicht erforderlich.

6-671929 PC 98409

Suche von Dezember bis Februar zu

Bauverwaltung Pieterlen

DARMBESCHWERDEN

<wm>10CE2MOw6AMAxDTxRkJ7R8OqJuFQNiz4KYuf9Ew8SQyI6f01pJA77Z6n7WoxBAljxx0aWYRqIpNmFU0FbOoyH39I9Kv3QLD0QIMTpnGVVSCHNaPPCvjOG57hcdHSBQewAAAA==</wm>

������� ���������� ����� � ����� ��� �����

kauer

Öffentlicher Vortrag im Spital Aarberg:

Lyssstrasse 31 3270 Aarberg Tel. 032 391 82 82 www.spitalnetzbern.ch 6-672250 PC 98458

für Wohnmobil (L: 7.10/B: 2.30/H: 3.25) B. Fischer / 079 853 78 06 98463

98422

UNSER WEIHNACHTSGESCHENK FÜR SIE: 0,25% MEHR ZINS*

JETZT FEN UND ANRU T IEREN! pRoFI

Partnersuche leicht gemacht

L 7665 98437

Wir führen seit 1989 Menschen zusammen, seriös, vertraulich, kompetent. Gehen Sie zu Zweit durchs Leben! Kostenlos im November. Persönliche Beratung. Grosser Mitglieder-Pool tägl. 9 bis 21 Uhr auch Sa./So., contacta.ch, 079 444 79 52

Kassenobligationen 4 Jahre

0.500% + 0.25% = 0.750% <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwNDQ2MwAAtMpPpw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQrDQAxDv8iHZMVHrh5LtpChdPcSOvf_p16yVSANj4f2PaPh7nM73tsrCSAMg-pIuRoj1dcWWJLkcFAPdoeLS_zpholn6nKMNI5in2tiCV7U9VC8tfY9Pz92pGmtfwAAAA==</wm>

5 Jahre

0.625% + 0.25% = 0.875%

* Kassenobligationen mit einer Laufzeit von 4 oder 5 Jahren. Mindesteinlage: CHF 20’000; gültig bis Ende 2013.

98454

Hausräumung «AUS GUTEM GRUND KERNGESUND – SEIT 1850.»

Haushaltgegenstände, Möbel, Teppiche, usw. günstig oder gratis abzugeben. 5-066318 PC 98391

Samstag, 23. November 2013 Ort: Büren an der Aare, Jurastrasse 18 Zeit: 10.00 – 16.00 h Transport muss selber organisiert werden.

5-091360 PC 98485

Wir informieren über die aktuellsten Angebote

96851

Tel. 032 352 10 60, Fax 032 352 10 70, info@slbucheggberg.ch www.slbucheggberg.ch

98461


Einwohnergemeinde Pieterlen

www.pieterlen.ch

GESUNDHEITSPARK BÜREN BÜREN AN DER AARE

Tor zum Seeland

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir per sofort

Die Gemeinde Pieterlen/BE – attraktiv und fortschrittlich.

MITARBEITERIN

Der Gemeindewerkhof der Gemeinde Pieterlen befasst sich schwergewich-

50 % Pensum, ca. 85 Stunden pro Monat

tig mit dem Unterhalt der Gemeindeinfrastruktur und der Grünanlagen.

für die Betreuung unserer Kunden im Fitness-Center, an der Reception und im Restaurant/Küche

Wir suchen

einen Leiter Werkhof

Wir bieten Wir sind ein Sport- und Gesundheitszentrum mit Restaurant. Sehr abwechslungsreiches, selbständiges Arbeitsfeld, guter Teamgeist. Unser Betrieb ist täglich bis 23.30 Uhr geöffnet. Ihre Arbeitseinsätze erfolgen im Schichtbetrieb (7.45– 16.00 Uhr oder 16.00–23.30 Uhr) und an 2 Wochenenden pro Monat (7.30–13.00 oder 13.00–18.30 Uhr)

Hauptaufgaben: •

Selbstständige Führung und Organisation des Gemeindewerkhofs

Verantwortung für den Fahrzeug- und Maschinenpark

Arbeitseinteilung der 3 Mitarbeiter des Werkhofs

Mitarbeit beim Unterhalt gemeindeeigener Werke (Strassen, Wege,

Organisation und Mitarbeit Winterdienst

98464

Aufgabenkreise Betreuung/Aufsicht im Fitness-Center Service- und Buffetarbeiten, Empfang und Bedienung unserer Kunden an der Reception und am Telefon, Beratung unserer Kunden Daneben betreuen Sie zusammen mit dem Team im wechselnden Turnus unsere kleine Küche (Snacks, kleinere Gerichte) abends von 19.00–22.00 Uhr

Bitte wenden Sie sich an Frau Jasmin Bühler oder Frau Helene Wälti, Telefon 032 351 60 51 Gesundheitspark Büren, Riesenmattstr. 20, 3294 Büren a.A.

Plätze, Abwasseranlagen)

Anforderungen: •

Grundausbildung als Strassenbauer oder Fachmann Betriebsunterhalt (Fachrichtung Werkdienst).

mehrjährige Erfahrung in vorgesetzter Position mit entsprechender Weiterbildung.

Sozialkompetenz zur Führung von langjährigen Mitarbeitenden und im Umgang mit der Bevölkerung

Wünschenswert wäre ein Wohnsitznahme in der Gemeinde Pieterlen oder der nächsten Umgebung. Wir bieten: Vielseitige und interessante Tätigkeit im Dienste der Öffentlichkeit Zeitgemässe Besoldung und Pensionskasse im Rahmen unseres Personalreglements Kontaktadresse / Bewerbungen: Bauverwalter Ueli Hofer Telefon 032 376 01 91

ueli.hofer@pieterlen.ch

Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Referenzen richten Sie bitte bis Dienstag, 10.12.2013 an die Bauverwaltung, «Leiter Werkhof», Hauptstrasse 6, 2542 Pieterlen oder ueli.hofer@pieterlen.ch

98480

Eine starke Marke und oft der Mittelpunkt im Dorf. Volg-Dorfläden bieten eine in jeder Hinsicht nahe liegende und bequeme Einkaufsmöglichkeit «vor der Haustür» in einer überschaubaren, von der Frische der Produkte und der Freundlichkeit der Mitarbeitenden geprägten Atmosphäre. Die Mitarbeitenden sind das Herz des Ladens, und wir legen grossen Wert auf Individualität und Persönlichkeit. Deshalb heisst unser Motto «frisch und fründlich». Wenn Sie die persönliche und angenehme Atmosphäre lieben, sind Sie bei uns richtig. Für unseren neuen Laden in 2502 Biel, welchen wir im Februar 2014 eröffnen werden, suchen wir per 1. Februar 2014 oder nach Vereinbarung eine/n

– – – –

Ladenleiter/in 80 – 100 % Ladenleiter-Stellvertreter/in 80 – 100 % Aushilfsverkäufer/in 5 – 15 Std. pro Woche Praktikant/in

Ihr Aufgabengebiet als Ladenleitung / Ladenleiter-Stellvertretung • Führung und Planung des Ladenpersonals • Ausbildung von Lernenden gemäss Ausbildungsprogramm • Warenbewirtschaftung und Bestellung des Verkaufs- und Aktionswarensortiments • Fachliche Beratung und Betreuung unserer Kunden sowie die Förderung des Verkaufs • Erledigung der anfallenden administrativen Arbeiten <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwMzIzMAMAFnZJDQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ6AMBBDv2hLe9ttg5NkjiAI_gxB8_8KhqNpU_PadTWN-LL07ei7EZQaUKSgWBLERDXNNaJVI5kFTDOVBU0w_fhReOWDCWRgdmoYhtfWnGk8-LdmvM_rAQly8pOAAAAA</wm>

Ihr Profil als Ladenleitung / Ladenleiter-Stellvertretung • Sie haben zwingend eine abgeschlossene Detailhandelslehre mit eidg. Fähigkeitszeugnis (vorteilsweise in der Branche Nahrungs- und Genussmittel) und haben mindestens 5 Jahre Berufserfahrung im Lebensmittelverkauf gesammelt • Sie sind ein Lebensmittelprofi im Bereich Frischprodukte • Sie haben bereits Erfahrung in der Mitarbeiterführung / Lehrlingsausbildung • Sie sprechen fliessend Deutsch und Französisch und verstehen die schweizerdeutsche Sprache problemlos • Sie übernehmen gerne Verantwortung und sind zuverlässig • Sie können sich und andere motivieren • Frisch und fründlich ist Ihr und unser Motto Ihr Profil als Aushilfsverkäufer/in Sie verfügen über eine Ausbildung im Detailhandel mit Fähigkeitszeugnis / Berufsattest oder haben bereits einige Jahre Erfahrung im Lebensmittelverkauf. Die Arbeit mit Lernenden bereitet Ihnen Freude. Sie sprechen fliessend Deutsch und Französisch und verstehen die schweizerdeutsche Sprache problemlos. Sie sind eine aufgeschlossene und kontaktfreudige Persönlichkeit und freuen sich auf eine vielseitige, kundenbezogene Aufgabe in einem aufgestellten, kleinen Team. Interessiert? Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse und Diplome) an folgende Adresse: Volg Detailhandels AG Frau Barbara Herzog, Bereich Personal West Filiale Biel Bielstrasse 15, 4538 Oberbipp Tel. 058 433 58 03, Fax 058 433 58 07 barbara.herzog@volg.ch Weitere Stellenangebote www.fenaco.com

127-062606 PC 98459


DIE ANDERE SEITE «GESCHICHTEN ZU LAUSCHEN IST FÜR DIE MENSCHEN WIE EINE UMARMUNG» Elisabeth Zurbrügg aus Dotzigen ist eine weitherum bekannte Schriftstellerin berndeutscher Kurzgeschichten. Die Autorin vieler Bücher ist auch eine beliebte Erzählerin. Seit der Übergabe des Hofes an den Sohn vor drei Jahren lebt die ehemalige Bäuerin mit ihrem Mann in einer Mietwohnung in Dotzigen – und schreibt wie eh und je. Denise Gaudy «Dr Lehrer isch fasch vom Stüehli gheit, won ig ihm gseit ha, i wetti einisch Gschichte schribe, wenn i gross sig», erzählt Elisabeth Zurbrügg. Aus ihren klaren, graublauen Augen blitzt der Schalk. Sie habe zwar leidenschaftlich gern Aufsätze geschrieben, dafür aber nie gute Noten bekommen – zu eigenwillig waren ihre zu Papier gebrachten Gedanken. Jetzt ist die pensionierte Dotziger Bäuerin 68 Jahre alt und schreibt Kurzgeschichten. Und wie! 13 Bände mit berndeutschen Geschichten und zwei in Schriftdeutsch hat sie schon geschrieben. Diesen Herbst ist ihr neustes Werk «Schöni Ouge» erschienen.

VOM ZAUBER DES ALLTAGS

Elisabeth Zurbrüggs Geschichten handeln von den gewöhnlichen Menschen von Nebenan, von allem, was diese beschäftigt und vom unspektakulären Alltag in der unmittelbaren Umgebung. Der Stoff, aus dem ihre Erzählungen sind, besteht aus wahren Geschehnissen, realen Begegnungen, zufälligen Gesprächen – alle unscheinbar, schier bedeutungslos. Mit viel «Gspüri» verarbeitet sie zum Beispiel einen spontanen Gedankenaustausch mit einem unbekannten Menschen in einem Tea Room zu einer tiefsinnigen Kurz-

ELISABETH ZURBRÜGGS GESCHICHTEN ... ... erscheinen in handlichen Bänden im Blaukreuz Verlag Bern, kosten 14 Franken und sind im Buchhandel erhältlich oder direkt bei der Autorin: Elisabeth Zurbrügg Schulhausstrasse 9, 3293 Dotzigen Tel. 032 351 11 63. Unten eine Kostprobe einer Novembergeschichte von Elisabeth Zurbrügg.

Elisabeth Zurbrügg schreibt ihre Geschichten von Hand aufgrund von Tagebuchnotizen. Für den Verlag tippt sie die Manuskripte mit einer alten Schreibmaschine ab. Computer hat und will sie keinen. Foto: Denise Gaudy

geschichte. Oder eine Begegnung auf einem Spaziergang mit einem Buben auf seinem Trottinett zu einer dichterisch brillanten Stimmungswiedergabe. Oder die präzise Beobachtung eines jungen Mädchens beim sich Sonnen am Aareufer zur scharfsinnigen Reflexion zum eigenen Frau- und Jungsein. Beim Lesen der Texte fällt auf, dass Elisabeth Zurbrügg nicht nur über eine hervorragende Beobachtungsgabe verfügt, sondern ihre Wahrnehmung und Empfindung auch meisterhaft in Worte zu fassen versteht, die unweigerlich zum Nachdenken anregen – ob die Begebenheit nun traurig oder fröhlich ist: «Mit meinen Geschichten will ich den einfachen Alltag zum Leuchten bringen und so die

Menschen ermuntern, das Leben zu wagen!» Beim Lesen ebenfalls deutlich spürbar ist die Liebe der Autorin zur Natur und den Mitmenschen, ihre Faszination vom Zauber der Einfachheit, vom unscheinbar Schönen sowie ihre eigene Lebensfreude und ihr Optimismus.

«SCHREIBEN IST MEIN WEG»

Nach «dem Bitzeli» Schulbildung und ohne Lehre oder Ausbildung bezeichnet sich Elisabeth Zurbrügg als «lebenslang leidenschaftliche Lernende». Lehrreiche Begegnungen und Erfahrungen würden sie einfach anspringen. Ihr Leben lang geht also die Schriftstellerin, die mit ihrem Mann zusammen drei Söhne und eine

Tochter gross gezogen und bis vor vier Jahren einen Bauernbetrieb in Dotzigen bewirtschaftet hatte, mit offenen Sinnen und offenem Herzen durch die Welt; hört Radio, liest Zeitung und «tonnenweise Bücher», interessiert sich für alles – Musik, Natur, Kultur, Geschichte, Ökologie, Umwelt, Politik, Soziales – in unmittelbarer Nähe aber auch weltweit. Und seit jeher pflegt sie Beobachtungen und Erlebnisse schreibend zu verarbeiten: Zuerst mittels Brieffreundschaften und Tagebuch, später in Kurzgeschichten im «gelben Heft», in Zeitungskolumnen und in ihren Büchern. Mittlerweile ist Elisabeth Zurbrügg nicht nur eine bekannte und produktive Schriftstellerin sondern

ERNTEN UND RUHEN IM NOVEMBER Wenn ich den Sommer hindurch, wegen Zeitmangels mit der Beerenernte nicht mehr zurecht kam, schickte ich unseren treuen Stallbuben aus der Nachbarschaft mit dem Bescheid nach Hause, es seien noch Beeren reif. Tags darauf kamen dann die Mutter und die Geschwister unseres Stallhelfers und halfen mir flink beim Ernten. Diese verführerischen Herrlichkeiten wurden für heiss geliebte Desserts im Winter abgefüllt und tief gefroren. Letzte Woche kam der tierliebende Schüler vor seinem Abendeinsatz im Stall zu mir in die Küche. Das Päckchen, das er mir freudestrahlend entgegenstreckte, konnte ich nicht annehmen, weil ich den Ofen einheizte und russige Hände hatte. Lachend legte er es auf den Tisch. Liebe Grüsse von Mama richtete er mir aus und war schon wieder draussen. Es war eine CD. Eine Aufnahme, von der ich einmal beim Beerenpflücken ahnungslos geschwärmt hatte. Die Symphonie

Nummer zwei «Der Lobgesang» von Felix Mendelssohn Bartholdy. Diese Aufmerksamkeit freute mich riesig. Gestern Abend, als mein Mann bei der Männerchorprobe mitsang, hörte ich mir dieses Meisterwerk an. Musik und Text hatten mich vor Jahren durch eine Trauerarbeit hindurch begleitet. Da mein alter

Plattenspieler ausgestiegen war, verstaubte leider die alte Aufnahme. Geborgen in der warmen Küche beim Wäschebügeln wunderte ich mich sehr darüber, dass sich verschenkte Himbeeren und Brombeeren in ein so tief bewegendes Werk «verwandeln» konnten. Elisabeth Zurbrügg

WANN WOHIN? Region Büren WALTER DÄPP ERZÄHLT GESCHICHTEN Nächsten Dienstag ist Walter Däpp zu Gast bei den Senioren/innen der Region Büren (Büetigen, Dotzigen, Diessbach, Wengi, Oberwil, Arch, Leuzigen, Büren, Meienried). Unter dem Titel «Hütt mach i nüt, gar nüt» erzählt der bekannte Journalist und Redaktor Geschichten über das Älterwerden zum Schmunzeln und Nachdenken. Dienstag, 26. November, 14 bis 16.30 Uhr, Mehrzweckhaus, Pappelweg 6, Büetigen. Anmeldungen bis morgen Freitag, 22. November, an die Gemeindeverwaltung der Wohngemeinde, z.Hd. der Altersbeauftragten Person. Büren 30 JAHRE GESUNDHEITSPARK Nächsten Sonntag feiert der Gesundheitspark Büren sein Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür. Das Bürener Center hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Kompetenzzentrum für Gesundheit und Lebensfreude gemacht. Egal, ob sich Besucher/ innen für Tennis, Squash oder Badminton interessieren oder mehr für das betreute Fitnesstraining oder sogar Group-Fitness – sie können sich von allem ein Bild machen und bekommen Auskunft. Ein Highlight ist der Vortrag von Micha Bopp vom Institut für Sportmedizin der Universität Basel zum Thema «Kräftig altern – Lebensqualität und Selbstständigkeit dank Muskeltraining». Der Eintritt zum Vortrag ist frei. Alle Vortragsteilnehmenden erhalten ein Gratis-Exemplar des Taschenbuchs «Kräftig altern». Eine weitere Attraktion ist der Jubiläumswettbewerb mit einem Gesundheitspark-Gutschein im Wert von 1000 Franken als Hauptpreis. Sonntag, 24. November, 10 bis 16 Uhr, Tag der offenen Tür im Gesundheitspark Büren. 11 Uhr: Vortrag von Micha Bopp «Kräftig altern». Eintritt frei. Link: www.gesundheitspark.ch

GEDANKEN EINER BÄUERIN Der Text stammt aus dem zweiten hochdeutschen Band der Gedanken einer Bäuerin von Elisabeth Zurbrügg, der im Jahr 2000 unter dem Titel «Ernten und ruhen» erschienen ist. Der erste Band dieser Reihe heisst «Säen und reifen“. Bei den beiden Büchern handelt es sich um die einzigen Texte der Dotziger Autorin in Schriftsprache, und beide sind vergriffen.

schweizweit auch eine beliebte Gasterzählerin an Seniorennachmittagen, kirchlichen Anlässen oder privaten Feiern. Vor drei Jahren las sie im Dezember in der Musikwelle von Radio DRS jeweils morgens 24 Geschichten zum Advent. «Bei öffentlichen Auftritten pflege ich meine Geschichten nicht vorzulesen, sondern ich erzähle sie. Ich habe gelernt, dass Menschen allgemein liebend gern Geschichten lauschen. Das ist für sie wie eine Umarmung,» sagt die Autorin. Ob gedruckt oder erzählt, ihre Geschichten hätten ihr unzählige, bereichernde Kontakte beschert: «Schreiben ist mein Weg, der mir schon in jungen Jahren Fenster und Türen, ja den ganzen Horizont, geöffnet hat.»

Büren HEIMATMUSIG Am kommenden Wochenende konzertieren der Jodlerclub Meiglöggli und die Stadtmusik Büren erstmals gemeinsam in den Kirchen des Aarestedtlis. Unter der Leitung von Roger Müller und Andreas Stoll singen und spielen sie «Heimatmusig». Samstag, 23. November, 20 Uhr, katholische Kirche Büren. Eintritt frei, Kollekte. Sonntag, 24. November, 17 Uhr, reformierte Kirche Büren. Eintritt frei, Kollekte. Link: www.stadtmusig.ch

KONTAKT Redaktion «Die andere Seite»: Foto: Hajo Rebers / pixelio.de

Denise Gaudy · info@denise-gaudy.ch · Tel. 032 353 71 20


2½-Zi.-Dachwohnung

neu renoviert, mit Balkon und Schwedenofen. Keine Haustiere. Miete Fr. 980.â&#x20AC;&#x201C; + NK 1 079 474 19 50 5-090841 PC 98322

www.neuenschwander.ch

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung in BĂźren schĂśne, helle, grosszĂźgige

Mein Leder. Mein Stil. Die schÜnste Verbindung von Design und Qualität: Erleben Sie Ledermode im grÜssten Schweizer Lederfachgeschäft. Der Weg lohnt sich: A6 Bern-Thun, Ausfahrt Kiesen, Richtung Konolfingen.

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwMzE1MAQA9UYRNw8AAAA=</wm>

<wm>10CFVMMQ4DMQx6USLATnJXj9Vtpxuq7lmqzv3_VKdbJZABYc4zWsWP9-N6Ho8ggFbQvYFh-1775iOMrBsxgqIL1I1uNJfG30cepcVcnbLgk16Uok-3NFoLmckw6uf1_gKNA9wtggAAAA==</wm>

Montag geschlossen.

VIVANA Stark in Ledermode / Mode en cuir Messepräsenz Herbst: Olma, St. Gallen / Zßspa, Zßrich Comptoir Suisse, Lausanne / Foire de Martigny / OHA, Thun Herbstwarenmesse, Basel

Schwadernau: anders Wohnen Familienfreundliche Lage - gehobener Standard

6-ZIMMER-LANDHAUS

BJ 1983, NF: 191 m2, CheminÊe, MZ-Raum. Freisitz, Garten, Biotop. 1 Garage, 2 Abstellplätze. Grundstßck: 690 m2. CHF 748'000.-

3672 Oberdiessbach Tel. 031 771 14 11 PC 96738

SAR management, 2554 Meinisberg â&#x201E;Ą 032 378 12 03 - Fax: 032 378 12 04 sar@diamonts.ch - www.sarimmo.ch

98462

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung mitten im Stedtli BĂźren neu renovierte und ruhige

2-Zimmerwohnung fĂźr 1 Personen-Haushalt, neue KĂźche, neues Bad, Platten- u. VinylbĂśden. Miete Fr. 850.â&#x20AC;&#x201C; NK Fr. 100.â&#x20AC;&#x201C; Tel. H. Volkart 079 813 10 49

98783

In Pieterlen an sonniger Wohnlage vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung eine



4½-Zi.-Wohnung im 1. OG mit Balkon

 5-091175 PC 98466

           <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwM7I0NgQAS_dcsw8AAAA=</wm>

    <wm>10CFWMsQqAMBBDv6glufas543iJg7ifos4-_-T1s1ACISXrKtrxud52Y5ld4LSEgaxQqdqNgxeRbKak6wClgmGpm0U_vAeeBWdSWRiDdjbJjBUESz9IfoazPd5PTQSjBN_AAAA</wm>

     

â&#x2013;

     Â?  Â? Â? Â?          ­ Â&#x20AC;  Â&#x20AC; Â? ­ Â&#x201A;

â&#x2013;

 Â&#x201A;  Â&#x192;

â&#x2013; â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013; 

anzeiger@anzeigerbueren.ch

  Â? Â&#x201E; Â&#x2026;    Â? Â&#x201A;  Â&#x2020;      Â? Â?  Â?

127-062931 PC 98460

â&#x20AC;&#x201C; Zimmer â&#x20AC;&#x201C; Kellerabteil â&#x20AC;&#x201C; Lift Mtl. MZ Fr. 1000.â&#x20AC;&#x201C; plus HK/NK Fr. 300.â&#x20AC;&#x201C; Interessenten melden sich bei Herr Grossenbacher, 034 461 14 28

 


KINDER BIS 12 JAHRE

Weihnachtsmarkt

FÜR 1 FAHRT AM MÄRIT IM STEDTLI BÜREN A.A.

80 Stände mit weihnächtlichem Angebot • Vielfältiges kulinarisches Angebot • Sonntagsverkauf der Läden • Eisskulpturen mit Reto Odermatt • Glockenduo Anita und Maik • Stadtmusik Büren • Kaffeestube • Schafweide und Karussell • Besuch vom Samichlaus • Geschichten für Kinder • Rösslifahrten • www.bueren.ch

FÜR 1 FAHRT AM MÄRIT IM STEDTLI BÜREN A.A.

Sonntag 1. Dezember 2013, 10 - 18 Uhr

98385

Weihnachtsmärkte RHEINSCHIFFFAHRT «Mord an Bord» Genussvolle Spannung auf dem Rhein Samstag, 7. Dezember 2013 Carfahrt, inkl. Ticket und Nachtessen

Verlangen Sie unser Detailprogramm!

Abfahrt ab Messen 10.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr 09.00 Uhr

Rückfahrt Preis ab Markt pro Person 19.00 Uhr 39.– 19.00 Uhr 39.– 19.00 Uhr 42.– 19.00 Uhr 39.– 19.00 Uhr 45.–

BUS

3254 Messen, Telefon 031 765 52 15 www.steiner-messen.ch

MIT REISENTIE GARA

6-672296 PC 98473

5-091193 PC 98465

6-672110 PC 98433

Wochentag Datum Destination Sonntag 01.12.2013 Colmar (F) Sonntag 08.12.2013 Freiburg i. B. (D) Samstag 07.12.2013 Strassbourg (F) Samstag 14.12.2013 Freiburg i. B. (D) Samstag 21.12.2013 Ravensburg (D)

Fr. 128.–

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzNzI0NAAAbH3ZHg8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMrQ6AMBCDn-iWdj-3wUmCIwiCP0PQvL9iw5G0os3XbpuVgM_Lup_rYQSgojWSsIwSUslWVMMUJ-tdi2CaWXNDb9KPF2jsET4YIQXNWSUPeQedaTz4t0Z4rvsFL8ei0oAAAAA=</wm>

Samstag, 30. November 2013 7.30 Uhr

Weihnachtsmarkt in Freiburg i. Breisgau

Besuchen Sie mit uns den schönen Weihnachtsmarkt in Freiburg. Rückfahrt 18.00 Uhr

Fr. 39.–

Sonntag, 1. Dezember 2013 9.00 Uhr

Weihnachtsmarkt in Montreux Fr. 36.– Sonntag, 15. Dezember 2013 9.00 Uhr

Basler Weihnachtsmarkt

Fr. 35.–

Sonntag, 22. Dezember 2013 9.00 Uhr

Jahresabschluss-Fahrt

Fahrt in die Ostschweiz inkl. Mittagessen und Musikalische Unterhaltung

Fr. 78.–

Mittwoch, 1. Januar 2014 10.00 Uhr

Neujahrsfahrt i. Hirschen Eggiwil Inkl. Mittagessen und Dessert, Unterhaltung mit dem «Duo Amaro» und Oppliger Rüedu Fr. 75.–

Ausstellungssonntag 24. November 2013

Weihnachtsmärit

20%

im Bangerterhaus in Dotzigen

Weihnachtsrabatt

Freitag, 22. November 2013, 17.00–21.00 Uhr Samstag, 23. November 2013, 10.00–18.00 Uhr Sonntag, 24. November 2013, 10.00–16.00 Uhr

(ausgenommen reduzierte Preise) <wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzNzIyNgMAggTKxw8AAAA=</wm>

6-672236 PC 98457

<wm>10CFXMqw6AUAwD0C_aTbv7GkwSHEEQ_AxB8_-Kh0NUNDntsnhN-DLN6z5vTgBNWlfNzVkt9eI0psLuJKuCeaTlRxnw44KmT0W8RkhhDZroIMXClMH8PsS3RrqO8wZDWhcFfwAAAA==</wm>

Aarbergstrasse 25, LYSS Telefon 032 384 11 79

98477

Besuchen Sie uns unter: www.aswa-carreisen.ch

Die AusstellerInnen und der Weltladen Busswil bieten Ihnen ein reichhaltiges Kunsthandwerk-Sortiment zum Verkauf an. Freundlich laden ein: Die AusstellerInnen und der Kirchliches Zentrum, Lindenweg 19, 3292 Busswil

6-672267 PC 98476

98486

Abu kw47 2013  

Abu kw47 2013