Page 1

Nr. 28 13. Juli 2017

P.P.A 3294 Büren an der Aare

Gesetzliches Publikationsmittel FÜR DIE GEMEINDEN ARCH BÜETIGEN BÜREN DIESSBACH DOTZIGEN LENGNAU LEUZIGEN MEIENRIED MEINISBERG OBERWIL PIETERLEN RÜTI

notfalldienste

bÜren an Der aare

ÄRZTE

Wir sind für Sie da – in jedem Fall für jeden Fall.

Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist:

Zentrale Rettungsdienst

Büren an der Aare, Dotzigen, Lengnau, Meienried, Meinisberg, Oberwil, Pieterlen, Rüti, Safnern; Notfallrayon Lyss (inkl. Büetigen, Diessbach, Busswil); Notfallrayon Aarberg; Notfallrayon Ins/Erlach 0900 144 111 (kostenpflichtig mit CHF 2.08/Min. aus dem Festnetz; mit Natel easy unter 16 Jahren bei gesperrter 0900-Nummer nicht erreichbar)

032 391 82 82 144

Wollen Sie Ihre Situation verändern, verbessern, prüfen? Wir sind für Sie da. In jedem Lebensalter, in jeder Lebenssituation. Die Beratung ist gebührenfrei spendenkonto: Pc 25-5180-6 103867 Ida Stadler, Psychotherapeutin ASP Einzel-, Paar- und Familienberaterin ZSB

Wengi, Rapperswil 0900 57 67 47 (aus dem Festnetz CHF 0.88/Min.)

Elisabeth Brugger, Psychologin FSP Einzel-, Paar- und Familienberaterin ZSB

ZAHNÄRZTE

Bernhard Schrittwieser, dipl. Sozialarbeiter HFS Einzel-, Paar- und Familienberater CGIST

Versuchen Sie bitte, zuerst Ihren Zahnarzt zu erreichen

1811

Notrufnummer ganze Schweiz

112

Polizeinotruf

117

Feuerwehr

118

REGA

1414

Medizinische Notfallnummer

144

APOTHEKEN Notfall-Nummer Region Lyss-Biel Tel. 0842 24 24 24

SPITEXORGANISATIONEN Region Büren (Leuzigen, Arch, Büren, Meienried, Oberwil, Rüti, Diessbach, Büetigen, Dotzigen) 032 353 10 50 Lengnau, Pieterlen

032 329 39 00

Safnern, Orpund, Meinisberg, Scheuren 032 332 97 97 Wengi (Schüpfen und Umgebung) 031 879 05 67

sonntag, 16. Juli, 9.30 uhr: regionaler sommer-gottesdienst in der ref. Kirche Pieterlen mit Pfr. Uwe Tatjes, anschliessend Sommer-Apéro. Mittwoch, 19. Juli, 9.30-11.00 Uhr: Caféstube für eltern mit Kleinkindern im Kirchgemeindehaus.

0848 112 112

Arch, Leuzigen

Donnerstag, 13. Juli: sommerpause: Keine Mittags-Bsinnig, kein Mittagstisch, keine Probe des Kirchenchors.

Sprechstunden: täglich, nach Vereinbarung Bahnhofstrasse 16, Biel, Tel. 032 322 78 80

kirchliche anzeigen DOnnerstag, 13. Juli bis DOnnerstag, 20. Juli 2017

evangelischreformierte kirche arCH unD leuZigen sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: gottesdienst mit taufe von Iva Hofmann in der Kirche Arch. Gestaltung: Pfr. Matthias Hochhuth und Hans-Rudolf Binz (Orgel). Text: Johannes 1,35-42. 14.00-16.00 Uhr: Plakat-ausstellung zum Reformationsjahr im Dorfmuseum Leuzigen. Mittwoch, 19. Juli, ab 9.30 Uhr: seniorenkaffi leuzigen im Gemeinschaftsraum des Daheim an der Dorfstr. 10. Donnerstag, 20. Juli, 15.00 Uhr: senioren-gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Pfr. Matthias Hochhuth.

Donnerstag, 20. Juli: sommerpause: Keine Mittags-Bsinnig, kein Mittagstisch, keine Probe des Kirchenchors. amtswoche der Pfarrer/innen: 17. bis 23. Juli 2017 Pfrn. Mirjam Horakova, Telefon 079 839 04 10. 24. bis 30. Juli 2017 Pfrn. Sandra Begré, Telefon 032 351 19 70. unsere internet-adresse: www.kirche-bueren.ch.

KirCHgeMeinDe DiessbaCH b. b. Freitag, 14. Juli, 10.15 Uhr: Dotzigen: Ökumenischer gottesdienst im Altersheim «Waldhof», Pfarrer Franz Baumann. sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: Pieterlen: regionaler sommergottesdienst in der reformierten Kirche, Pfarre Uwe Tatjes. Kein Gottesdienst in unserer Kirchgemeinde. Im Rahmen unserer regionalen Zusammenarbeit einfach in der anderen Kirchgemeinde zu Gast sein und mitfeiern – eine gute Gelegenheit! Montag bis samstag: Busswil: Der Weltladen im Kirchlichen Zentrum ist täglich von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr geöffnet. Während der Schulferien nur am Samstag. Donnerstag, 20. Juli, 12.00 Uhr: Dotzigen: Mittagstisch im Restaurant «Kreuz». Freitag, 21. Juli, 12.15 Uhr: Busswil: Mittagstisch im Restaurant «Rössli».

Zuständig für abdankungen: Bis 14. Juli Pfr. H. Friedli, Tel. 032 653 17 03 und vom 15. Juli bis 4. August Pfrn. Chr. Maurer, Tel. 079 206 05 52.

OberWil bei bÜren Freitag, 14. Juli, 13.30 Uhr: Gasthof Rössli Biezwil. Wandergruppe Flüehli b-l-g. Fahrt mit PW zum PP Schulhaus Schnottwil – Wanderung ins Eichi-Zvieri im Restaurant Löwen Balm. sonntag, 16. Juli 2017: achtung! Falsche angabe im reformiert. 9.30 Uhr, Kirche Oberwil: Morgengottesdienst. Mit Pfr. Toni Calmonte. Orgel: Thomas Brönnimann. Jugendband-Projekt Nähere Angaben im Reformiert. Ferien vom 1.-30. Juli 2017 von Pfr. Jan-gabriel Katzmann. Vertretung durch Pfr. Peter Bärtschi. Das Pfarramt-Telefon wird umgeleitet.

Pieterlen unD Meinisberg Pieterlen sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: regionaler sommer-gottesdienst mit Pfr. Uwe Tatjes und Team und Silvia Brenner an der Orgel. Anschliessend Sommer-Apéro. Donnerstag, 20. Juli, 9.45 Uhr: schlössli-gottesdienst mit Pfr. Uwe Tatjes. Corinne Wahli, Klavier.

rÜti bei bÜren sonntag, 16. Juli: Kein gottesdienst. Donnerstag, 20. Juli, 15.00 Uhr: senioren-gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Pfr. Matthias Hochhuth.

römisch-katholische kirche

unsere internet-adresse: www.kirche-diessbach.ch

bÜren an Der aare

lengnau

sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: eucharistiefeier.

sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: gottesdienst mit Pfr. H. Friedli und Frau S. Lehmann, Musik.

Solothurnstrasse 40

unsere internet-adresse: www.kathbern.ch/bueren

Solex Race 2017 Tessenberg

Team Squalo Motorcycling Club

Fotos: Simon Soder


Pieterlen Kürzeweg 6

Nutzungszone: Wohn- und Arbeitszone WA

Arch

Lengnau E. Schiblistrasse 3A Meinisberg Ref. Kirchgemeindehaus, Hintere Gasse 7 Sonntag, 16. Juli, 9.30 Uhr: Eucharistiefeier in Lengnau mit Pfarrer J.-M. Chanton.

evangelischmethodistische kirche Büren an der Aare, Aarbergstrasse 12

Koordinaten: 2598.965 / 1224.210

Hundetaxe 2017 Die Gesetzgebung schreibt vor, dass für jeden in Arch am Stichtag vom 1. August des laufenden Jahres gehaltenen, über sechs Monate alten Hund eine jährliche Abgabe zu entrichten ist. Die Hundetaxe beträgt für das Jahr 2017 Fr. 100.– pro Tier. Den bisherigen Hundehaltern wird anhand des Registers direkt eine Rechnung mit einem Einzahlungsschein zugestellt. Alle neuen oder noch nicht registrierten Hundebesitzer fordern wir hiermit auf, ihre Tiere bis spätestens 15. August 2017 bei der Gemeindeverwaltung Arch anzumelden (Anmeldebestätigung AMICUS vorwiesen).

Sonntag, 9.30 Uhr: Gottesdienst. www.emk-bueren.ch

evangelische täufergemeinde diessbach Dorfstrasse 59 Sonntag, 16. Juli: Kein Gottesdienst.

Falls Sie keinen Hund mehr besitzen, melden Sie dies ebenfalls der Gemeindeverwaltung (Tel. 032 679 33 22, E-Mail gemeinde@arch-be.ch).

Weitere Infos unter: www.etg-diessbach.ch

Gemeindeverwaltung Arch

Verwaltungskreis Seeland

104634

Bau- und Gewässer­schutz­ publikation

Büro- und Schalterschliessung Während der Zeit vom Montag, 17. Juli 2017 bis und mit Freitag, 28. Juli 2017 (Betreibungsferien) bleiben die Schalter und die Telefone des Betreibungs- und Konkursamtes Seeland und dessen Dienststellen in Aarberg und Biel nach 14.00 Uhr geschlossen. Die Schalter und die Telefone sind durchgehend von 8.00 – 14.00 Uhr geöffnet. Am Montag, 31.07.2017 und Dienstag, 01.08.2017 bleiben die Büros, Telefone und Schalter ganztags geschlossen.

Bauherrschaft: AST Bau- und Planung AG, Leimernweg 5a, Postfach, 2542 Pieterlen Projektverfasser: dito Bauherrschaft Bauvorhaben: Neubau zwei Einfamilienhäuser mit Carport und Doppelgarage inkl. dazugehörender Erschliessung. Es wird auf die Baugesuchsakten und Profile verwiesen. Parzelle / Standort: 162 + 2521 / Grenchenstrasse 13e und 13g, 3296 Arch

Betreibungs- und Konkursamt Seeland Der Vorsteher Thomas Allemann

104588

Nutzungszone: Wohn- und Arbeitszone WA Koordinaten: 2598933 / 1224204 und 2598945 / 1224190

Impressum Gesetzliches Publikationsmittel der Gemeinden

Beanspruchte Ausnahmen: Keine

Arch 730 Leuzigen 560 Büetigen 365 Meienried 25 Büren 1877 Meinisberg 591 Diessbach 424 Oberwil 380 Dotzigen 655 Pieterlen 1996 Lengnau 2526 Rüti 410

Gewässerschutzmassnahmen: Dach- sowie Vorplatzwasser werden (soweit möglich) versickert. Zeigt der Baugrund, dass eine Versickerung nicht möglich ist, wird das auf Dach- und Vorplatzflächen anfallende Sauberwasser mittels privater Sauberwasserleitung ins Trennsystem der Grenchenstrasse eingeleitet. Das Schmutzwasser wird über eine noch zu erstellende, private Schmutzwasserleitung ins Trennsystem der Gemeinde (Grenchenstrasse) abgeleitet.

Zusätzliches Verteilgebiet Schnottwil504 Einzelabonnenten ausserhalb des Amtes:

100

Erscheint wöchentlich Auflage: 11438 Exemplare (WEMF beglaubigt)

Auflage und Einsprachefrist: 7. August 2017

Preise: (exkl. MWST) mm-Grundpreise Lokal s/w Lokal 4-farbig

36 Rp./mm 58 Rp./mm

Schweiz s/w Schweiz 4-farbig

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Arch, Unterdorfstr. 12, 3296 Arch

46 Rp./mm 69 Rp./mm

1. Seite (10sp/100 mm)

Fr. 450.–

Minimalbetrag Chiffregebühr

Fr. 30.– Fr. 15.–

Abschlussrabatte

Fr. 2000.– Fr. 3000.– Fr. 5000.– Fr. 7500.– Fr. 10000.–

2.0 % 3.0 % 5.0 % 7.5 % 10.0 %

Abonnemente

jährlich Fr. 100.– halbjährlich Fr. 60.– vierteljährlich Fr. 45.– Versand A-Post

Inserataufgabe Inserateschluss jeweils Dienstag, 12 Uhr Vorstufe/Druck: W. Gassmann AG, Biel Adresse Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare Tel. 032 351 00 18, Fax 032 351 00 19 E-Mail: anzeiger@anzeigerbueren.ch

Lastenausgleichsansprüche, die der Baubewilligungsbehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 lit. a BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertritt. 104594

Bau- und Gewässer­schutz­ publikation Bauherrschaft: AST Bau- und Planung AG, Leimernweg 5a, Postfach, 2542 Pieterlen Projektverfasser: dito Bauherrschaft Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage inkl. dazugehörender Erschliessung. Es wird auf die Baugesuchsakten und Profile verwiesen. Parzelle / Standort: 2523 / Grenchenstrasse 13c, 3296 Arch

Gewässerschutzmassnahmen: Dach- sowie Vorplatzwasser werden (soweit möglich) versickert. Zeigt der Baugrund, dass eine Versickerung nicht möglich ist, wird das auf Dach- und Vorplatzflächen anfallende Sauberwasser mittels privater Sauberwasserleitung ins Trennsystem der Grenchenstrasse eingeleitet. Das Schmutzwasser wird über eine noch zu erstellende, private Schmutzwasserleitung ins Trennsystem der Gemeinde (Grenchenstrasse) abgeleitet. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Arch, Unterdorfstr. 12, 3296 Arch Auflage und Einsprachefrist: 7. August 2017 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist im Doppel einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Baubewilligungsbehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 lit. a BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertritt. Gemeindeverwaltung Arch

104595

Aarberg, 3. Juli 2017

104606

Regierungsstatthalteramt Seeland

Baupublikation Bauherrschaft: Nobs Adrian und Sägesser Nobs Regula, Gen. Dufourstrasse 142, 2502 Biel Projektverfasserin: Bautec AG, Dübi Janine, Riedliweg 17, 3292 Busswil Bauvorhaben: Neubau 51⁄2-Zimmer Einfamilienhaus Parzelle/Standort: 461 / Stengelerweg Koordinaten: 217050 / 2592550 Nutzungszone: Wohnzone W1 Beanspruchte Ausnahmen: Art. 55 Abs. 1 und 2 Baureglement Gewässerschutzmassnahmen: Gewässerschutzbereich B Anschluss an die Kanalisation

Büren an der Aare

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Büetigen, Hauptstrasse 14, 3263 Büetigen

Schalteröffnungszeiten Juli 2017 Öffnungszeiten Die Büros der Gemeindeverwaltung im Rathaus und an der Kreuzgasse 32 (Bauverwaltung) sind von Montag, 17. Juli 2017 bis und mit Freitag, 28. Juli 2017 jeweils am Morgen (08.00 – 11.30 Uhr) geöffnet. Am Nachmittag bleiben die Schalter geschlossen.

Auflage- und Einsprachefrist bis: Montag, 14. August 2017 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist im Doppel einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken.

Notfall-Nummer  – Todesfälle Rolf Kocher, Bestattungen Tel. 079 334 39 33 Pass und Identitätskarten Pass und Identitätskarten sind seit 1. März 2010 direkt bei den kantonalen Ausweiszentren zu beantragen. – Ausweiszentrum Biel Kontrollstrasse 20, 2501 Biel Tel. 031 635 40 00 – Ausweiszentrum Bern (inkl. Notpassstelle), Laupenstrasse 18a, 3008 Bern Tel. 031 635 40 00

Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer befugt ist die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Gemeindeverwaltung Büetigen

104638

Dotzigen

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist im Doppel einzureichen.

Gemeindeverwaltung Arch

Beanspruchte Ausnahmen: Keine

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Bauprofile verwiesen.

Gemeindeverwaltung Büren an der Aare

Baupublikation 104572

Büetigen Baupublikation Bauherrschaft: Swisscom (Schweiz) AG, Wireless Access, Alte Tiefenaustrasse 6, 3050 Bern

Bauherrschaft: Garage Ackermann AG, Scheurenstrasse 15, 3293 Dotzigen Projektverfasserin: bauwelt.architekten ag, Cornouillerstrasse 6, 2502 Biel/Bienne Bauvorhaben: Um- und Ausbau von Büro zu Pneulager; Erweiterung Pneulager um ein Geschoss

Projektverfasserin: Hitz und Partner AG, Stahl-Bau-Engineering, Tiefenaustrasse 2, 3048 Worblaufen

Standort: Scheurenstrasse 12, Parzelle Nr. 245, Koordinaten 2592200 / 1218810, Wohn- und Gewerbezone (WG)

Bauvorhaben: Abbruch des bestehenden Mastes; Neubau einer Antennentragkonstruktion mit neuen Antennen

Ausnahmen: Bauten und Anlagen in Waldnähe (Art. 25 KWaG)

Standort: Dammweg 9, Parzelle Nr. 639, Koordinaten 2592037 / 1218353, UeO «Landi Areal», Baufeld 4 Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Büetigen, 3263 Büetigen Auflagefrist: bis 7. August 2017

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Dotzigen, 3293 Dotzigen Auflagefrist: bis 14. August 2017 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche,


die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Bauprofile verwiesen. Aarberg, 10. Juli 2017

Auflage- und Einsprachefrist: 14.08.2017 Auflageort und Einsprachestelle: Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen, Rechtsverwahrungen und/oder Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich, begründet und im Doppel innerhalb der Einsprachefrist bei der angegebenen Einsprachestelle einzureichen oder einer schweiz. Poststelle zur Beförderung zu übergeben. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4, Bst. a Baugesetz, BauG – BSG 721). Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur rechtsgültig, wenn sie angeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 31 Abs. 3 Baubewilligungsdekret, BewD – BSG 725.1 ).

104643

Regierungsstatthalteramt Seeland

Lengnau Baupublikation Gesuchstellerin: Hess Real Estate AG, Hohle Gasse 4, 3097 Liebefeld Projektverfasserin: Jordi + Partner AG, dipl. Architekten ETH/SIA, Mülinenstrasse 23, 3006 Bern

Einwohnergemeinde Lengnau Bau- und Werkabteilung Pfarrgasse 2 2543 Lengnau BE

Bauvorhaben: Neubau von 3 Mehrfamilienhäuser mit unterirdischer Einstellhalle

Leuzigen

Standort/Parzelle/Koordinaten/Nutzungszone: Lengnau; Rolliweg 24, 26 und 28; Parzelle Nr. 2866; Koordinaten 595’050/225’150; W2 Wohnzone 2-geschossig

Hundetaxen 2017

Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand durch Containerplatz, Abstellplätze, Hebebühne und Stützmauern nach Art. 80 i.V.m. Art. 81 Abs. 2 SG und Art. A147 GBR

Gemäss dem Gebührenreglement der Gemeinde Leuzigen und der dazu gehörenden Verordnung gültig ab 01.01.2015, beträgt die Hundetaxe für das Jahr 2017 Fr. 70.00 für jedes Tier, welches am 1. August 2017 sechs Monate oder älter ist.

Hinweise: – Bauten im Grundwasser und Grundwasserabsenkungen – Wärmeentzug mittels Erdsonden

Die Hundehalter/innen, welche bereits bei der Finanzverwaltung registriert sind, werden im August automatisch eine Rechnung für die jährliche Gebühr erhalten. Falls Sie im Besitz eines neuen oder noch nicht registrierten Hundes sind, melden Sie dies bitte bis am 18. August 2017 unter der Telefonnummer 032 679 21 11 oder per E-Mail an finanzverwaltung@leuzigen.ch.

Auflagestelle: Einwohnergemeinde Lengnau, Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau Einsprachefrist: bis und mit 7. August 2017

Gemeindeverwaltung Leuzigen

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne, Hauptstrasse 6, Postfach 304, 2560 Nidau einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren von Lastenausgleichsansprüchen. Lastenausgleichsansprüche die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken.

Urnenwahlen der Einwohnergemeinde Meinisberg Die Amtsdauer der Behörden der Einwohnergemeinde Meinisberg läuft am 31. Dezember 2017 ab. Der Gemeinderat hat nach den Vorschriften des Organisationsreglements (OgR) und des Reglements über die Urnenwahlen und -abstimmungen (RUWA) vom 25. April 2017 die Urnenwahlen (Proporz) auf Sonntag, 22. Oktober 2017, angeordnet. Für die neue Amtsperiode von 4 Jahren (1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2021) sind zu wählen:

Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne

Bau- und Gewässer­schutz­ publikation

Projektverfasserin: Perrot lmmo AG, Mühleweg 12, 2554 Meinisberg

I. Nach dem Verhältniswahlverfahren (Proporz): • 5 Mitglieder des Gemeinderates • 5 Mitglieder der Kommission für Hochund Tiefbau • 4 Mitglieder der Kommission für das Bildungswesen Die Wahlvorschläge (Listen) für Proporzwahlen sind der Gemeindeschreiberei Meinisberg bis spätestens Freitag, 8. September 2017, 12.00 Uhr, einzureichen. Die Listen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs nummeriert.

Parzellen-Nr.: 743 Adresse/Standort: Pappelweg 9, 2543 Lengnau BE

Zwei oder mehrere Wahlvorschläge können bis spätestens Mittwoch, 13. September 2017, 12.00 Uhr, durch übereinstimmende schriftliche Erklärung der Unterzeichnenden oder ihrer Vertreterinnen oder Vertreter, miteinander verbunden werden (Art. 27 + 33 RUWA).

Bauvorhaben: Umbau eines MFH in ein EFH, Heizungsänderung Zonenplan: W3 - Wohnzone 3-geschossig

II. Nach dem Mehrheitswahlverfahren (Majorz):

Schutzzone/Schutzobjekte: Keine Ausnahmen: Keine Gewässerschutz: Anschluss an ARA Regio Grenchen

Die Wahlvorschläge für Majorzwahlen sind der Gemeindeschreiberei Meinisberg bis spätestens Montag, 30. Oktober 2017, 12.00 Uhr, einzureichen. Allgemeine Bemerkungen zu den Proporzund Majorzwahlen Wahlvorschläge −  Der Wahlvorschlag muss von mindestens 5 in der Gemeinde Meinisberg Stimmberechtigten unterzeichnet sein. Die Unterzeichnung des eigenen Wahlvorschlags ist nicht zulässig. − Die Wahlvorschläge müssen Familien- und Vornamen, Geburtsjahr, Beruf und Wohnad-resse sowie die unterschriftliche Zustimmung der Vorgeschlagenen enthalten. − Zu seiner Unterscheidung von andern Vorschlägen muss jeder Vorschlag eine geeignete Bezeichnung tragen. − Ein Wahlvorschlag darf nicht mehr Namen enthalten, als Sitze zu besetzen sind. Bei Proporzwahlen darf dabei kein Name mehr als zweimal aufgeführt sein. − Die Erstunterzeichner der Wahlvorschläge, im Falle ihrer Verhinderung die Zweitunterzeichner, gelten gegenüber den Gemeindeorganen als bevollmächtigte Vertreter. Sie sind befugt, rechtsverbindlich die nötigen Erklärungen zur Bereinigung des Wahlvorschlags abzugeben. Für die Wahlen vom 22. Oktober 2017 und vom 26. November 2017 werden spezielle Stimmkarten versandt. Im Übrigen wird auf die ergänzenden Bestimmungen im Reglement über die Urnenwahlen und -abstimmungen (RUWA) vom 25. April 2017 verwiesen. Die detaillierten Vorschriften/Informationen, u.a. auch zum Versand des Werbematerials, wurden den Ortsparteien und Wählergruppen direkt zugestellt. Weitere Interessierte können die Unterlagen bei der Gemeindeschreiberei beziehen. Es wird auch auf die Informationen unter www.meinisberg.ch und in der Meinisberger Post 2/2017 verwiesen. Meinisberg, 10. Juli 2017

104631

Der Gemeinderat

104613

Gesuchsteller: Kaufmann Casagrande Oliver, Bahnhofplatz 4, 2543 Lengnau BE

104647

Meinisberg

Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Verfügungen und Entscheide können im amtlichen Anzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre. Nidau, 4. Juli 2017

104637

Die Wahl wird über das Wochenende vom 26. November 2017 angeordnet. Vorbehalten bleibt das stille Wahlverfahren in Anwendung von Art. 53 des RUWA.

1. den/die Gemeinde- und Gemeinderatspräsidenten/in in einer Person aus der Mitte des Gemeinderates, 2. den/die Vize-Gemeinde- und Gemeinderatspräsidenten/in in einer Person aus der Mitte des Gemeinderates.

Einwohnergemeinde Meinisberg Der Gemeinderat gibt gestützt auf Artikel 34 und 45 der kant. Gemeindeverordnung vom 16.12.1998 folgende Beschlüsse bekannt: A. Erlass neue Verordnung

Oberwil Ansetzung Ersatzwahl Bau- und Planungskommission – Urnenwahl Das Mitglied der Bau- und Planungskommission Martin Jordi hat per Ende Juni 2017 seine Demission eingereicht. Der bei den letzten Gesamterneuerungswahlen als überzählig ausgeschiedene Dominique Hugi gilt nach Art. 65 GO der Einwohnergemeinde Oberwil bei Büren vom 31.12.2001 als Ersatzkandidat für die laufende Amtsdauer. Dominique Hugi hat dem Gemeinderat schriftlich mitgeteilt, dass er sich für den Rest der laufenden Amtsdauer nicht zur Verfügung stellt. Aus diesem Grund werden folgende Ersatzwahlen für die laufende Amtsperiode bis am 31. Dezember 2018 angesetzt: Wahl eines Mitglieds der Bau- und Planungskommission Die Stimmabgabe erfolgt im Abstimmungslokal am Sonntag, 24. September 2017 gleichzeitig mit der eidg. und kant. Volksabstimmung. Ein allfälliger zweiter Wahlgang (Stichwahl) findet am Sonntag, 22. Oktober 2017 im Abstimmungslokal statt. In Anwendung von Art. 54 ff (Urnengemeinde) GO der Einwohnergemeinde Oberwil bei Büren vom 31.12.2001, können binnen 30 Tagen, daher bis am Montag, 14. August 2017, 12.00 Uhr, Wahlvorschläge der Gemeindeverwaltung Oberwil bei Büren zuhanden Wahlkommission, schriftlich eingereicht werden. Sie bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Wahlfähigkeit des/ der Vorgeschlagenen sowie dessen/deren Unterschrift. Stille Wahl (Art. 65,4 GO): Werden nur so viele Wahlvorschläge eingereicht wie Behördenmitglieder zu ersetzen sind, so erklärt die Wahlkommission diese ohne Wahlverhandlung als in stiller Wahl gewählt. Stimmberechtigt in Gemeindeangelegenheiten sind alle an den jeweiligen Abstimmungstagen seit drei Monaten in Oberwil bei Büren angemeldeten Frauen und Männer, welche das 18. Altersjahr zurückgelegt haben. Die briefliche Stimmabgabe ist unter den gleichen Voraussetzungen gestattet wie bei eidg. und kant. Abstimmungen und Wahlen. Es wird auf die Weisungen auf dem kombinierten Zustell- und Antwortkuvert der Gemeinde für Wahlen und Abstimmungen verwiesen. Stimmberechtigte, die ihren Stimmausweis und das Abstimmungsmaterial nicht erhalten haben, können bis spätestens am letzten Donnerstag vor der Wahl bei der Gemeindeverwaltung bis 17.00 Uhr Ersatz verlangen. Oberwil bei Büren, 10. Juli 2017

Organisationsverordnung der Einwohnergemeinde Meinisberg (OgV); Totalrevision • Beschluss des Gemeinderates vom 4.7.2017 gestützt auf Art. 17 des OgR vom 25.4.2017

104648

WAHLKOMMISSION OBERWIL BEI BÜREN Die Präsidentin: Karin Signorini Die Sekretärin: Daniela Fink

• Inkraftsetzung per 1.1.2018 B. Senkung Grundgebühren Abfallentsorgung Gebührentarif 5.12.1989

zum

Abfallreglement

vom

• Beschluss des Gemeinderates vom 4.7.2017 gestützt auf Art. 9 des Gebührentarifs •  Aufgrund des Eigenkapitalbestands der Spezialfinanzierung «Abfallentsorgung» werden die Kehrichtgrundgebühren von Fr. 110.– auf Fr. 90.– pro Einheit gesenkt

Pieterlen Reglement über die Spezialfinanzierung der Liegenschaft Finanzvermögen «alte Landstrasse 14»

Die neue OgV kann bei der Gemeindeschreiberei Meinisberg bezogen oder unter www.meinisberg.ch eingesehen oder ausgedruckt werden.

In Anwendung von Artikel 45 der kantonalen Gemeindeverordnung vom 16.12.1998 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass die Gemeindeversammlung Pieterlen am 07.06.2017 das Reglement über die Spezialfinanzierung der Liegenschaft Finanzvermögen «alte Landstrasse 14» erlassen hat. Das Reglement tritt am 01.01.2018 in Kraft.

Rechtsmittel

Pieterlen, 13.07.2017

• Inkraftsetzung per 1.1.2018

Gegen die Beschlüsse des Gemeinderates vom 4.7.2017 kann innert 30 Tagen seit dieser Veröffentlichung beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne, Schloss, 2560 Nidau, Beschwerde geführt werden. Diese muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismittel, eine Begründung und die Unterschrift enthalten. Meinisberg, 10. Juli 2017 Der Gemeinderat

104632

104633

Gemeinderat Pieterlen

Rüti Baupublikation Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Rüti b. Büren, Bachstrasse 4, 3295 Rüti b. Büren


Projektverfasserin: OSTAG Ingenieure AG, Bernstrasse 21, 3400 Burgdorf Bauvorhaben: Einbau Belag Thälistrasse Standort: Thälistrasse, Parzellen Nrn. 20, 21, 455 und 454, Koordinaten 2597615 / 1221940, Strassenbereich, teilweise Landwirtschaftszone, Wohnzone, Zone für öffentliche Nutzungen E «Friedhof», Landschaftsschutzgebiet Ausnahmen: Bauen ausserhalb des Baugebiets (Art. 24 RPG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Rüti b. Büren, 3295 Rüti b. Büren Auflagefrist: bis 7. August 2017 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Aarberg, 4. Juli 2017

104621

Regierungsstatthalteramt Seeland

Baupublikation

Der Herr hat’s gegeben, der Herr hat’s genommen, der Name des Herrn sei gelobt.

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Rüti b. Büren, Bachstrasse 4, 3295 Rüti b. Büren

Hiob 1,21 Ich bin die Auferstehung und das Leben, wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.

Projektverfasserin: OSTAG Ingenieure AG, Bernstrasse 21, 3400 Burgdorf

Jesus Christus in Joh. 11,25

Unser himmlischer Vater, der Herr über Leben und Tod, hat ganz plötzlich, während der Gartentätigkeit, unseren lieben

Bauvorhaben: Neugestaltung Gemeindehausplatz

Gerhard Hug-Lorenz

Standort: Bachstrasse 4/4a, Parzelle Nr. 1, Koordinaten 2597355 / 1222480, Zone für öffentliche Nutzungen A «Gemeindeverwaltung, Kindergarten, Wehrdienste, Zivilschutz, Magazin»

25. Mai 1951 – 7. Juli 2017 zu sich in die Ewigkeit heim gerufen. Dankbar sind wir für all die glücklichen Momente, Stunden und Jahre, die wir mit ihm verbringen durften. Wir haben ihn geliebt, er fehlt uns so sehr. Sehr traurig müssen wir Abschied nehmen. Er durfte in seinem Leben zum ewigen Frieden finden und nun den Fürst des Friedens von Angesicht zu Angesicht schauen.

Ausnahmen: Wasserbaupolizeibewilligung (Art. 48 WBG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Rüti b. Büren, 3295 Rüti b. Büren

Wir freuen uns auf das Wiedersehen im Himmel mit ihm. In tiefer Trauer Ehefrau Kinder Mutter Brüder

Auflagefrist: bis 7. August 2017 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG).

Schwiegereltern Die Schwager und Schwägerinnen aus Deutschland und Neuseeland mit ihren Familien

Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Aarberg, 4. Juli 2017

Traueradresse: Sieglinde Hug Dorfstrasse 30 3073 Gümligen Die Trauerfeier, zu der Sie herzlich eingeladen sind, findet am Freitag, 14. Juli 2017, um 14.30 Uhr in der Kirche Gümligen statt. Bestattung im Kreise der Angehörigen auf dem Friedhof Seidenberg Muri-Gümligen. 104644

104622

Regierungsstatthalteramt Seeland

Dr. med. Andreas Gerber

Sieglinde Hug-Lorenz Johannes und Tabea Hug Rosemarie Hug-Sury Ueli und Vreni Hug-Eggli mit Familie Markus und Franziska Hug-Wiedmer mit Familie Wilfried und Anne Lorenz

Bassbeltweg 26, 2542 Pieterlen

Die Praxis bleibt ferienhalber vom 24. Juli 2017 bis 6. August 2017

geschlossen

104627

In Diessbach ab sofort zu vermieten:

ZU VERKAUFEN

3-Zi.-Wohnung

Einfamilienhaus auf dem Land Wunderbares 4 ½ Zimmer Haus mit diverse weiteren Räumen, schöne Terrasse und Gartenanlage. Grundstück 770 m2, Wohnfläche 150 m2, Nutzfläche 245 m2 Jg.1995 in sehr guter Bauqualität, grosser Autounterstand für 2 Fahrzeuge und Aussenparkplatz. Ruhig gelegen in kleinem Quartier direkt an der Landwirtschaftszone. Oberwil b. Büren/BE, 25 Min. von Bern, Solothurn und Biel. Verkaufspreis Fr. 850 000.–. 17-071778/RK

mit Balkon, 2. OG, 73 m2, sonnig und ruhig Miete pro Monat Fr. 1050.– + NKAkonto Fr. 180.–; a. W. PP/Garage

Praxis Dr. med. S. Nair Allgemeinarzt & Gynäkologie FMH Bahnhofstrasse 11, 3294 Büren 032 351 22 22

Praxis bleibt geschlossen vom 24. Juli 2017 bis 13. August 2017 Notfallnummer: 0900 144 111 (Fr. 2.08/min.) 104645

Tel. 079 631 7337

104567

<wm>10CAsNsjY0MDA01zUwNzQ3twAARHboXQ8AAAA=</wm>

In Brügg vermieten wir eine

<wm>10CFWKoQ6AMAwFv6jLa-loRyWZWxAEP0PQ_L9iAYU48e5da5ETXta6HXUPBtgIxmYenHMqmEOKJscUQ0PGv7Ags6jpryfHWECXzxGjsxCUJu-qnu7zegDu1Y64cgAAAA==</wm>

4½-Zimmerwohnung im 1. OG mit Balkon und Wintergarten à Fr. 1460.00 exkl. NK, verfügbar nach Vereinbarung.

Tavelweg 6 2543 Lengnau Mietzins CHF 930.00 + CHF 280.00 HK/NK 127-239742/RK

moderne Küche alle Zimmer mit Laminatböden Wandschränke vorhanden Bad/WC mit Badewanne Balkon ruhiges Quartier kein Verkehrslärm <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUytjQ3MQIARrSjPQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKsQ6AIAwFv6jktVAKdjRsxMG4sxhn_38S3Uzukhuud9eAz7VtR9udwWIksVoSZ9VQkV1iCaLsMGQB24IKE8Rsv58KAAbG-xAmeaCQMiWZUcN9Xg_NQlwCcgAAAA==</wm>

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme: Adlatus AG Tel 031 970 30 60 info@adlatusag.ch

Details unter: www.immoscout24-Code 825960

Die Kinder- und Jugendarztpraxis Lyss

4.5-Zimmerwohnung im 2. OG

Tel. 032 351 23 23* (während den Bürozeiten) 6-695948/RK

Bernhard Gasser gasser@immostema.ch 044 740 00 88 I 079 819 80 00

In Büren a/Aare vermieten wir nach Vereinbarung an ruhiger, kinderfreundlicher Lage, modern ausgebaute

4½-Zimmer-Wohnung <wm>10CAsNsjY0MDAw1TU0NTCyNAEAlCFokA8AAAA=</wm>

Unsere Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10 (Bahnhof­gebäude) 3294 Büren an der Aare Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 Uhr und 14–16 Uhr Mittwoch  9–12 Uhr Tel. 032 351 00 18 Fax 032 351 00 19 anzeiger@anzeigerbueren.ch

5-150294 PC 104641

<wm>10CB3DMQ6DMAwF0BM5-p_EcVyPFRtiqHoBDGHm_lOlPultW2jB_3vdv-snCECFisVbULU4epBWOjVgxALai9oaUa3F8Jpj3i7nlVNaJuWAQdjTeNSB6aM81_0D2lAo3moAAAA=</wm>

Was für Eigentümer leider häufig der Tiefpunkt finanzieller Probleme darstellt, bietet den Kaufinteressenten eine interessante Möglichkeit, eine Liegenschaft zu erwerben. Doch Schnäppchen sind nicht per se zu erwarten, denn die vielerorts hohe Nachfrage nach Wohneigentum wirkt sich auch auf die Preise bei Versteigerungen aus und Gläubiger bieten meist ebenfalls bis zur Höhe ihrer Forderungen mit.

Um im Rahmen zu bleiben, sollten die finanziellen Möglichkeiten vorgängig mit einem Kreditinstitut besprochen werden. Erhalten Sie den Zuschlag bei einer Versteigerung, muss ein Teil des Schätzwertes umgehend als Sicherheit hinterlegt werden. Die Liegenschaft gehört nun ab sofort Ihnen, mit allen Rechten und Pflichten.

104646

Es erwartet Sie eine helle WG, Küche mit GS, bestechend schöne Parkettund Plattenböden, Wandschränke, Balkon. Freuen Sie sich auf den grosszügigen Umschwung, der zum Spielen und Grillieren einlädt. MZ ab Fr. 1'150.–, HK/NK 250.–, Garage und PP vorhanden. Evtl. mit Hauswartstelle. Besichtigungen: Tel. 031 311 66 50

Liegenschaft kaufen bei Zwangsversteigerung

Es ist wichtig, vorgängig möglichst viele Informationen zur gewünschten Liegenschaft einzuholen und diese umfassend zu besichtigen. Im Idealfall mit einem Experten, denn Garantien werden bei Versteigerungen ausgeschlossen.

bleibt vom 17. Juli bis am 30. Juli 2017

geschlossen

Immobilien-Ratgeber

2540 Grenchen SO

Gerne geben wir Ihnen Tipps und stehen beratend zur Seite.

Überbauung Molerhof Grosszügige, lichtdurchflutete 5 ½- Zi- Doppel-Einfamilienhäuser – Optimal besonnte Hanglage – Einmalige Panorama-Aussicht – Attraktive Standardausführung – Ausbauwünsche können berücksichtigt werden – Bezugsbereit ab 1. Oktober 2017 oder nach Vereinbarung – Verkaufspreise ab Fr. 775 000.– exkl. EH-Platz

Oliver Ryter RE/MAX Au Lac, Weyermattstrasse 4 CH-2560 Nidau, T 079 504 53 94

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUytjC1sAAAX6H7yg8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKqw6EQAxG4Sfq5G-7vUDlZhxBEPwYgub91S44xDEn37KUNTx9-7r3rRgsQaJpmcVmbYKXQpsiCi4q4JjZ4RyT-stTAmBg3Ibg_z3YCUYSQz_ZruP8AeHtLmByAAAA</wm>

Lerchenweg 16 + 20 in 2543 Lengnau Mietwohnung Haus A: 41⁄2-Zimmer-Erdgeschosswohnung mit Vorgarten Fr. 1580.– exkl. NK Haus C: 41⁄2-Zimmer-Wohnung mit Galerie, Estrich und Balkon (160 m2) Fr. 1750.– exkl. NK

Bis zum ber! Ihr nächsten Ratge ann enfachm bili mo Im

Besichtigen Sie unverbindlich unser Musterhaus und überzeugen Sie sich vom erstklassigen Preis-/Leistungsverhältnis.

remax.ch

Die Wohnung ist mit Lift ab Einstellhalle erreichbar. Bezug nach Vereinbarung, Dokumentationen / Anfragen per Tel. 032 351 23 23* oder immo@hibag.ch Angaben/Fotos unter www.hibag.ch HIBAG AG, Immobilien, Arch.- u. Ing.planung 6-695947/RK

Immobilien

6-695019 PC 104384

Generalunternehmung T 032 312 80 60 info@nerinvest.ch www.nerinvest.ch 127-238588/RK

anzeiger@anzeigerbueren.ch


KIRCHENREGION SEELAND OST BÜREN-MEIENRIED / DIESSBACH / PIETERLEN Gipfelstürmer Manchmal werden wir aus der vertrauten Realität unseres Alltags, aus dem routi­ nierten Dahingleiten des Lebens her­ ausgehoben. Dann verdichtet sich mein Leben, wird fast verklärt. Ich kann so et­ was in verschiedenen Situationen erle­ ben, nicht nur, aber besonders, wenn ich die Spitze eines Berges erklimme. Die Welt erscheint in einem andern Licht: Gipfelerfahrungen. Alles sieht ganz an­ ders aus, deutlicher irgendwie, klarer als

sonst und als anderswo. Die Welt hüllt sich in Schweigen, keine gewohnten, ver­ trauten Geräusche – und wenn, dann nur ganz aus der Ferne, von weit her viel­ leicht Kuhglocken, das Rauschen eines Wasserfalls, das Rattern einer tief unten vorbei gleitenden Eisenbahn. Die Welt er­ scheint entfremdet. Verändert. Gipfel­ erfahrungen verändern. Nicht unbedingt gleich die ganze Welt, nicht unbedingt die Realität des gesamten Alltags, jeden­ falls nicht unbedingt direkt und sofort. Aber wer schon einmal einen relativ ho­ hen Berg bestiegen hat, der weiss, wie anstrengend das ist, aber auch was für ein tolles Gefühl es ist, wenn man es

dann geschafft hat – die 2500, 3000 m oder noch mehr! Alles ist so weit weg, was mich sonst verfolgt, bedrängt oder ablenkt. Dazu kommt die Klarheit der Farben und Formen, Blumen und Felsen, die Intensität des Lichtes. Ausblicke, die zu Einblicken werden Ich erinnere mich, wie ich auf meiner Wanderung auf dem Jurahöhenweg an einem Morgen von Sainte­Croix vorbei an den beeindruckenden Aiguilles des Baulmes zum Mont Le Suchet aufstieg.

Der Morgen war nass und kühl, der Weg zum Gipfel hinauf war rutschig und steil, durch stotzigen Bergwald hinauf. Aber als ich aus dem Wald auf die Weiden auf der Höhe hinaustrat, schien mir die Son­ ne warm auf die Haut und ich hatte eine unglaubliche Aussicht über den ganzen Jurabogen am Neuenburger bis zum Bieler See hinab und dazwischen die Ebene zwischen Yverdon­les­Bain und Lausanne, in der Ferne glitzerte der Lac Léman (Genfersee). Ein Friede breitete sich in mir aus und ich setzte mich oben auf den Gipfel und war still und versöhnt mit dem Weg, den ich zurückgelegt hatte. Nicht nur mit dem Weg hier herauf oder

auf der ganzen Wanderung, sondern auch mit den Weg, auf dem mein Leben mich bis hierher getragen hatte. Und et­ was von der Erschöpfung, die dieser Weg gekostet hatte, fiel von mir ab. Ein ge­ meinsamer Anstieg verbindet auch, kann die Gipfelerfahrung noch intensiver ma­ chen. Nicht umsonst ziehe ich mit den Konfirmanden in die Berge, damit sie ein Erfolgs­, vielleicht sogar ein Gipfelerleb­ nis haben können, damit sie verstehen, was es heisst, sich aufeinander verlassen zu müssen und sich zu vertrauen. Damit sie Ahnung und Respekt vor der Höhe ei­ nes Berges bekommen und dem Glück, es geschafft zu haben. Gipfelerfahrungen können auch erschreckend sein, aufrüh­ rend, können alles Bisherige in Frage stellen und mich zweifeln lassen an der Richtigkeit meiner Pläne. Aus einem ganz andern Blickwinkel taucht das Zurück­ liegende wieder auf. Wer raufgeht, muss auch wieder runter Und: Gipfelerfahrungen können auch ausgesprochen ernüchternd sein. Ich muss schliesslich irgendwann wieder runter vom Berg! Auch die Empfindun­ gen und Erkenntnisse entgleiten mir nur zu schnell wieder, ich kann sie oft genug dann doch nicht festhalten. Solche Au­ genblicke möchten wir am liebsten fest­ halten, uns in ihnen einrichten. Obwohl wir wissen und ahnen, dass solche Gipfel­ erlebnisse nur erlebt, aber nicht einge­ fangen oder konserviert werden können. Auf Bergen findet man manchmal mehr als gute Aussicht In der Bibel sind übrigens oft Berge der Ort einer besonderen Begegnung mit Gott. Zum Beispiel Mose und Elia brin­ gen ihre ganz eigenen Bergerfahrung mit: «Mose bekommt auf dem Sinai­ gebirge, die Anweisungen zum Leben

und Glauben, die die 10 Gebote». Und Elia kämpft auf dem Berg Karmel gegen fremde Götter, versagt und muss neu anfangen. Und auch im Matthäusevangelium spie­ len die Berge eine besondere Rolle: Bei der Versuchungsgeschichte widersteht er dem Teufel auf dem Berg, in der Bergpre­ digt bringt ganz wesentliche Elemente seiner Lehre dem Volk vom Berg aus näher und am Ende sendet er von einem Berg aus als Auferstandener seine Jün­ ger in die Welt. Der Goldgrund im irdenen Farbton des Lebens Was wollen die Berge als Orte besonderer Erfahrung uns sagen? Vor einiger Zeit besuchte ich in Saint­ Imier ein Konzert mit orthodoxer Kirchen­ musik. Diese ganz besondere Musik ent­ führt mit ihren Tönen und ihrer Atmos­ phäre ganz in eine andere Welt. Ich musste dabei an die Ikonen denken. Iko­ nen haben immer einen Goldgrund, auf dem alles andere aufgemalt wird. Der Goldgrund aber scheint unter dem, was aufgetragen wird, immer wieder hervor. Für mich ist dieser Goldgrund ein Sym­ bol für die Gegenwart Gottes. Diese Ge­ genwart ist immer da. Nur sehen wir sie nicht immer. Manchmal in ganz beson­ deren Momenten, in Gipfelerlebnissen, sehen wir ihren Glanz aufleuchten, spie­ geln sich Licht und Glanz auch in unse­ rem Gesicht. Verhüllt geht Gott mit, nur manchmal leuchtet etwas auf, erstrahlt Lebens­ und Glaubensgewissheit auf dem Gesicht eines Menschen, im Regen­

Regionaler

Regionalisierung – von der Spurgruppe zur Regiogruppe

SOMMER GOTTESDIENST

Anfang Jahr haben wir berichtet, dass die Kirchgemeinderäte der drei Kirchgemeinden Büren a.A., Diessbach und Pieterlen von 2017 – 2019 einer dreijährigen Pilotphase für einen Regionalisierungsprozess zugestimmt haben. Verschiedene regionale Projek­ te sollen in dieser Zeit geplant, umgesetzt und evaluiert werden. Die Kirchgemeinde Gottstatt hat sich von diesem Prozess zu­ rückgezogen. Die letzte Aufgabe der Spurgruppe war, die Stelle eines professionellen Leiters der zukünftigen Regiogruppe zu besetzen. Die Spurgruppe hat Matti Straub von der Firma «changels» in Bern gewählt (www.changels.ch). Die drei Kirchgemeinderäte haben diese Wahl bestätigt. Nach dieser Wahl ist Sandra Begré, Büren a.A., aus der Spurgruppe zurückgetreten. Die verbleibenden Mitglieder der Spurgruppe danken ihr und Marcel Gasser aus der Kirchgemeinde Gottstatt sowie dem Leiter der Spurgruppe, Lorenz Hänni, ganz herzlich für das Mitdenken, die vielen kreativen Ideen und Gespräche und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen guten zwei Jahren! Die Spurgruppe ist inzwischen aufgelöst worden. Die neue Regiogruppe bestehend aus Monika von Seeters, Büren, Ueli Burkhalter, Diessbach und Georg Podolak, Pieterlen hat unter der Leitung von Matti Straub ihre Arbeit aufgenommen. Im Folgenden Gedanken von Matti Straub zum Thema regionale Zusammenarbeit: Was freut mich an diesem Projekt? Regionale Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Organisationen und Gemeinden fasziniert mich seit mehr als 20 Jahren. Als Moderator und Communitybuilder werde ich oft von Gemeinden und Städten, Unternehmungen und Non­Profit­Organisationen in der Schweiz und an andern Orten der Welt gerufen, wenn es um die Fragen geht: Wie können wir besser zusammenarbeiten? Und wie machen wir diese Brückenarbeit attraktiv für möglichst viele beteiligte Menschen, so dass die Zusammenarbeit Spass macht und fägt? Gibt es dazu Erfolgsrezepte? Nein. Der Weg dahin ist oft keine schön glatte Autobahn. Den Weg müssen wir uns oft selber schaf­ fen, und es muss im lokalen Kontext Sinn machen. Zusammenarbeit haben wir oft nirgends offiziell in der Schule gelernt, son­ dern uns irgendwie nebenbei zwischen Sportvereinen, Nachbarschaftshilfe und andern Partnerschaften angeeignet. Was ich an dieser Zusammenarbeit der drei Kirchgemeinden Büren a.A, Diessbach und Pieterlen spannend finde, ist, dass hier drei Gruppen von Personen mehr zusammenarbeiten wollen, bevor es Druck von aussen gibt (beispielsweise Spardruck durch kantonalkirchliche Programme oder Strategien). Wo lohnt es sich, erste Projekte auszuprobieren und zu schauen, wie wir Anliegen gemeinsam erfolgreich umsetzen können? Wo sind Stolpersteine? Und wie können wir sie umgehen oder sogar fürs Wachsen des Projektes nutzen? Regionale Zusammenarbeit finde ich interessant, weil ich trotz vieler Jahre Erfahrung oft nicht weiss, was um die nächste Ecke des We­ ges auf uns wartet. Herausforderungen mag ich, sie bringen uns näher zusammen und stärken uns. Ich bin neugierig, die verschiedenen Mitspielerinnen und Mitspieler in diesen drei Kirchgemeinden und der Region kennenzulernen und herauszufinden, wer interes­ siert ist, gemeinsam neue Formen der Zusammenarbeit auszuprobieren. In diesem Sinne ist dieses Projekt in einer Pilotphase, die uns zeigen kann, wie wir auch mit an­ dern Interessen und Anliegen aus den Gemeinden gut und gemeinsam umgehen können. Und wie ich in der Zusammenarbeit in Afrika gelernt habe: Wenn du schnell vorwärts kommen willst, reise alleine. Wenn du weit kommen willst, reise gemeinsam. Darum sind für mich diese regionalen Zusammenarbeiten die wichtigen Brückenentwicklun­ gen, die wir brauchen. Ich freue mich auf die nächsten 3 Jahre Piloterfahrungen im Seeland mit Ihnen. Matti Straub In loser Folge werden wir auf der Regio­Seite über den Regionalisierungsprozess berichten.

bogen vielleicht, Glanz­ und Hoffnungs­ zeichen Gottes über einer neu erstehen­ den Welt. Es ist ein schöner Gedanke, dass auch wir unser Lebenspanorama auf einen Goldgrund malen können, wie auf einer Ikone! Aber diese Gegenwart Gottes, dieser Goldgrund ist eben nicht in eine ideale Welt, in den Himmel auf Er­ den aufgetragen, sondern in unser ganz reales Leben, mit irdenen Tönen. Ich wünsche Ihnen gute Wege auf allen Höhen und Tiefen. Pfarrer Uwe Hayno Klaas Tatjes, Pieterlen.

Pieterlen * 16. Juli * 9.30 Uhr

mitmachen, reinspringen, erfrischen - anschliessend Sommer-Apéro mit Pfarrer Uwe Tatjes und Team, Orgel Silvia Brenner

Doppelpunkt 21 – Das Kirchenfest zur Vision Als Beitrag der reformierten Kirchen Bern­Jura­Solothurn zum Reformationsjahr ist am 10. September 2017 in Bern ein grosses Kirchenfest geplant mit Gottesdiensten, Risottoessen auf dem Waisenhausplatz und am Nachmittag mit einem Festakt auf dem Bundesplatz. Es finden im ganzen Kirchengebiet an diesem Sonntag keine an­ dern Gottesdienste statt. Alle sind herzlich eingeladen, nach Bern zu kommen! Wir wollen uns in unseren drei Kirchgemeinden Büren a.A., Diessbach und Pieterlen auf diesen 10. September einstimmen. Wir haben darum je eine Vorbereitungsveran­ staltung geplant und zwar zusammen mit den Synodalen vor Ort. Alle sind zu diesen Anlässen herzlich eingeladen! Büren a.A.

Sonntag, 13. August, 10.00 Uhr Gottesdienst zum Thema «Vision 21» in der reformierten Kirche Büren mit Pfarrerin Petra Burri.

Pieterlen

Montag, 21. August, 19.30 Uhr Abend zum Thema «Vision 21» und als Vorbereitung zum 10. September in Bern im ökumenischen Zentrum in Pieterlen unter anderen mit Karin Spiess, Synodale aus Pieterlen.

Busswil

Dienstag, 29. August, 20.00 Uhr Abend zum Thema «Vision 21» und praktische Hinweise zum 10. September im Kirchlichen Zentrum Busswil unter anderem mit Manfred Baumgartner, Synodaler aus Busswil.

Der Schwerpunkt für die Regio­Seite im August «reformiert.» steht unter dem Titel «Vision 21 – Visionen für die Kirche des 21. Jahrhunderts»


Das Geschäft bleibt vom 17. Juli bis 2. August 2017

+HU]OLFKH *UDWXODWLRQ ]XP HUIROJUHLFKHQ /HKUDEVFKOXVV

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TU0NTC0MAIAuQtWYg8AAAA=</wm>

*UHJRU %XFKHU

/XF 3UREVW

/XFD )DVQDFKW

$OH[ 0RVLPDQQ

$XWRPDWLNHU

$XWRPDWLNHU

3RO\PHFKDQLNHU

.RQVWUXNWHXU

5-150182 PC 104616

<wm>10CFWKsQ6AIAwFv6jktQUKMho24mDcWYyz_z9Z3UzeDS93Y7QU8LH27eh7YwCJOIGLNFW4kfh6GKKAbUFFZiuqv5aQxS_m2xB8caKSe9gsVcJ9Xg-UKXN5bgAAAA==</wm>

.53ILIIQHU $*           

Werben Sie in Ihrer Region

Herzliche Gratulation

an die Lernenden zu den erfolgreich bestandenen AbschlussprĂźfungen! Raffael Felder Maurer EFZ

Dominic Stettler Maurer EFZ

Jean-Marcel Maier Baupraktiker EBA

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zWzNDMwMQAAKMo-Ug8AAAA=</wm>

<wm>10CFWKMQqAMBAEX3RhN5dL1CslXbAQ-zRi7f8ro50wC7MwrbkFfFvrdtTdCSBLnjMSPOoUSNeIoDRHISJYFsJsqKVfLshxXPS3ERQhOiGmg54mDfd5PXecB3xxAAAA</wm>

Wir wĂźnschen den neu qualifizierten Berufsleuten alles Gute und viel Erfolg fĂźr die Zukunft.

geschlossen

Damen und Herren eidg. dipl. M. ZĂźrcher-Kobi Hauptstrasse 84 2554 Meinisberg

â&#x20AC;

032 377 22 20 079 377 25 11

104642 97806

Sofortige gute Barzahlung â&#x153;&#x2020; 079 777 97 79 (auch Sa/So)

6-692705 PC 103723

Hotel Schloss Kontakt Bar & Dancing

In der Zeit vom 17. Juli bis 12. August 2017 sind wir trotz Ferien fĂźr Sie da.

Bei Todesfall

Unser Geschäft ist jeweils morgens von 8.30 bis 12.00 Uhr geÜffnet.

Tel. 032 351 14 06 Natel 079 334 39 33

Besten Dank fßr Ihr Verständnis.

Rolf Kocher, Bestattungsdienste BĂźren a.A. und Umgebung 3. Generation

Eidg. Fachausweis Rundum-Vollservice mit Zufriedenheitsgarantie

FĂźr medizinische Kleineingriffe suche ich eine

ďŹ&#x201A;exible Teilzeitmitarbeiterin medizinische Grundkenntnisse von Vorteil. Bewerbung an: Angela Lehmann Klinik fĂźr Aesthetische Chirurgie Biel Bahnhofstrasse 39 2502 Biel oder info@haartransplantationen.ch <wm>10CAsNsjY0MDAw0zWzNDMwtQQAzUP5Mg8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DMQ6DMAwF0BM5-j_YDq7Hig0xVL1AIGTm_lOlPunte1rB_3s7vtsnCcDFw2GRNCsBTxIFqycaUcH24qLBqk3zPk1N7ylAV1EaZK1Ll36NmH3EaFctz5g_iNGvRWoAAAA=</wm>

5-Tage-Tiefpreisgarantie 30-Tage-Umtauschrecht Schneller Liefer- und Installationsservice Garantieverlängerungen Mieten statt kaufen

SALE

%

%

%

%

Aktionspreis

%

%

%

199.90

Keller Tabak AG ist seit vielen Jahrzehnten eines der letzten privaten Detailfachgeschäfte in Biel. Bei uns ďŹ nden Sie alles rund um den Tabak, sowie ein erlesenes Sortiment feiner Spirituosen. Wir legen grossen Wert auf kompetente und freundliche Beratung unserer Kunden durch gut ausgebildete Mitarbeiterinnen. Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir eine

Schneller Reparaturservice Testen vor dem Kaufen Haben wir nicht, gibts nicht Kompetente Bedarfsanalyse und Top-Beratung Alle Geräte im direkten Vergleich

Infos und Adressen: 0848 559 111 oder www.fust.ch

nur

6-696040 PC 104639

Kaufe Autos Lieferwagen & LKW

SommerĂśffnungszeiten in BĂźren

103868

6-696059 PC 104640

)°U GHQ (LQVWLHJ LQ GHQ %HUXIVDOOWDJ XQG GHQ ZHLWHUHQ /HEHQVZHJ Z°QVFKHQ ZLU DOOHV *XWH XQG YLHO (UIROJ

nur

nur

999.â&#x20AC;&#x201C;

349.â&#x20AC;&#x201C; <wm>10CAsNsjY0MDQx0TUxNDUxMgcAuigPAg8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtetb55wejMysgKrcpCru_1GVsoBhM2e2gr9jnK_xTIKSiU01snovZHpTcWdic1QwHpSTQcWtWwdAYF3HsJljUVa7KdaOVr7vzw9O1KmEcQAAAA==</wm>

statt

Passt in jede KĂźche

%

399.â&#x20AC;&#x201C;

statt

12% Rabatt

1099.â&#x20AC;&#x201C;

100.â&#x20AC;&#x201C; Rabatt ExclusivitĂŠ

ďŹ&#x201A;exible Verkaufsberaterin (ca. 20-30 %)

Jeden Tag Offen, 18°° bis 05°° Hauptstrasse 3a, 2560 Nidau (Biel)

KIRSCHEN Verkauf ab Hof

FIECHTER

Hauptstrasse 10 3252 Worben

6-695965 PC 104575

<wm>10CEXLoQqAUAwF0C9y3G1se3NFkNceBrFbxOz_J8FiOPGMUUb4rH07-l6AT57qiGIzSnixMLUsCFLAMTMMiCalohHLP-h8rvsFCJZPmlMAAAA=</wm>

Tel. +41 32 331 98 27 Mobile +41 79 567 12 66

6-696002/RK

welche bereit ist, den interessanten Bereich rund um den Tabak und die dazugehĂśrenden Accessoires zu erlernen. Sie sind gewohnt exakt und zuverlässig zu arbeiten und haben auch in hektischen Zeiten ein freundliches Lächeln fĂźr unsere Kunden. Sie haben eine gepďŹ&#x201A;egte Erscheinung. Ihre Muttersprache ist Deutsch mit guten franzĂśsich Kenntnissen. FĂźhlen Sie sich angesprochen, dann zĂśgern Sie nicht Ihre Bewerbungsunterlagen mit Foto an Keller Tabak AG, Therese Rihs, Bahnhofstrasse 1, 2502 Biel zu senden. 6-695874/RK <wm>10CB3DMQrDMAwF0BPJ6H9bilyNJVvIUHqBOHbn3n8q9ME7jrSi_8_9fO-vhKq6eLfYWrJGAZJEgTLVGVRsD-0G1gZLu-esHpBeCWkYLoNXyLpsGXXo4l2-8_MD63W1f2kAAAA=</wm>

6-696032 PC 104630

Seeland Chilbi Tractor Pulling .17 20. - 23. Juli Schwadernau/BE

Power Show mit Garden-Puller + Super-Sport Klasse

Freitag

ab 20.00

Samstag ab 20.00

ab 09.00

Wir betreuen und pflegen 54 Bewohnende. Unsere Kultur ist geprägt von Miteinander, Toleranz und gegenseitiger Wertschätzung.

Pflegeperson, befristete Anstellung bis ca. Sept. 17

Chälly Buebe

PA, FAGE, DNI, FA SRK, AKP, DN II, HF (50-90%)

Landmärit

Sie haben Freude am respektvollen Umgang mit betagten Menschen und deren AngehĂśrigen.

Samstag ab 13.30 + Sonntag ab 09.30 TRACTOR PULLING Eintritt Fr. 15.00 / Fr. 10.00 Lehrlinge / Kinder bis 16 J frei Organisation : Landjugend Seeland + Pulling Team Seeland

Infos : www.landjugend.ch/be/seeland + www.tractorpullingschwadernau.jimdo.com 6-695580/RK

Freistehender GeschirrspĂźler

EinbauGeschirrspĂźler

â&#x20AC;˘ Ausgestattet mit 6 SpĂźlprogrammen â&#x20AC;˘ 30 Minuten Kurzprogramm Art. Nr. 100211

â&#x20AC;˘ 3 Waschprogramme: VorspĂźlen , Normal 65°C und Eco 50°C Art. Nr. 100516

â&#x20AC;˘ 30 Minuten Kurzprogramm â&#x20AC;˘ Frontplatte gegen Aufpreis Art. Nr. 159838

KGS 610 E

GS 603 E

GA 556 iF Weiss

LEO 1818

104532

Hauptgasse 23 3294 BĂźren a. Aare Tel: 032 353 12 12

Infolge Krankheit einer Mitarbeitenden suchen wir per sofort

Donnerstag 19.00 2Rad-Treff Los Calvados

Freistehender GeschirrspĂźler

144-415427/RK

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zWzNLUwNwEApKPYYg8AAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjYwMNM1szQ2MzAHALHpQbANAAAA</wm>

Wir bieten Ihnen â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Einen attraktiven Arbeitsplatz mit guten Sozialleistungen Angenehme Arbeitsbedingungen und ein motiviertes Team Mindestens 5 Wochen Ferien

Gerne lernen wir Sie kennen! Alexandra Colman, Leiterin Pflege und Betreuung, gibt Ihnen gerne Auskunft. Weiter Informationen finden Sie auch auf www.ahlb.ch Hauptstrasse 40 . 3250 Lyss Telefon 032 387 66 66 . Telefax 032 387 66 55

Aktuell Fondue Chinoise Ă discrĂŠtion fĂźr nur CHF 29.50 ****************************

Riesen Crevetten Ă discrĂŠtion fĂźr nur CHF 29.50

PIZZABON Mit diesem Bon erhalten Sie die Pizza fĂźr nur CHF 12.90! Bitte ausschneiden und vor Ihrer Bestellung dem Servicepersonal abgeben. DANKE! GĂźltig vom 15.06. â&#x20AC;&#x201C; 15.07.2017

Abu kw28 2017  

Abu kw28 2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you