Issuu on Google+

Nr. 23 06. Juni 2013

P.P.A 3294 Büren an der Aare

Gesetzliches Publikationsmittel für die gemeinden Arch Büetigen Büren Diessbach Dotzigen Lengnau Leuzigen Meienried Meinisberg Oberwil Pieterlen Rüti

ÄRZTE Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist:

Spital Aarberg Wir sind für Sie da – in jedem Fall für jeden Fall. Zentrale Rettungsdienst

Büren an der Aare, Dotzigen, Lengnau, Meienried, Meinisberg, Oberwil, Pieterlen, Rüti, Safnern; Notfallrayon Lyss (inkl. Büetigen, Diessbach, Busswil) Notfallrayon Aarberg Notfallrayon Ins/Erlach 0900 144 111 (aus dem Festnetz SFr. 1.50/Min.) Arch, Leuzigen,

0848 112 112

Wengi, Rapperswil 0900 57 67 47 (aus dem Festnetz SFr. 0.88/Min.)

Zahnärzte

112

Polizeinotruf 117 Feuerwehr 118 REGA 1414 Medizinische Notfall­nummer

144

Apotheken Notfall-Nummer Region Lyss-Biel Tel. 0842 24 24 24

Spitexorganisationen Region Büren (Leuzigen–Arch–Büren–Meienried–Oberwil– Rüti– Diessbach–Büetigen–Dotzigen) 032 353 10 50 Lengnau, Pieterlen

Wollen Sie Ihre Situation verändern, verbessern, prüfen? Wir sind für Sie da. In jedem Lebensalter, in jeder Lebenssituation. Die Beratung ist gebührenfrei Spendenkonto: PC 25-5180-6 Ida Stadler, Psychotherapeutin SPV Einzel-, Paar- und Familienberaterin

Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Zahnarzt zu erreichen. 1811 Notrufnummer ganze Schweiz

032 391 82 82 144

032 329 39 00

Safnern–Orpund–Meinisberg–Scheuren 032 332 97 97 Wengi (Schüpfen und Umgebung) 031 879 05 67

Christine Reimann, dipl. Psychologin FH Einzel-, Paar- und Familienberaterin Bernhard Schrittwieser, dipl. Sozialarbeiter HFS Einzel-, Paar- und Familienberater Sprechstunden: täglich, nach Vereinbarung. Bahnhofstrasse 16, Biel, Tel. 032 322 78 80

anzeiger@ anzeigerbueren .ch

Kirchliche Anzeigen FREITAG, 7. Juni 2013 bis Donnerstag, 13. Juni 2013

Evangelischreformierte Kirche Arch und Leuzigen Samstag, 8. Juni: 14.00–18.00 Uhr: Kik-Leuzigen; Ausflug in die Verenaschlucht Solothurn. 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Schüler der 6.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet. Sonntag, 9. Juni: 9.30 Uhr: Jubiläumsgottesdienst der Trachtengruppe mit Taufe von Liam Hafner in der Kirche Leuzigen. Gestaltung: Trachtengruppe Leuzigen, Pfr. Matthias Hochhuth und Herta Jäggi (Orgel). Mittwoch, 12. Juni: 8.30 Uhr: Frauengruppe Arch-Leuzigen; Tagesausflug ins Emmental. Donnerstag, 13. Juni, 15.00 Uhr: Treffen des Besuchsdienst Arch im Gemeindezentrum.

Büren an der Aare Donnerstag, 6. Juni: Seniorenreise nach Frutigen. Mittagstisch im Kirchgemeindehaus. 19.30–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors. Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: Gottesdienst zum Thema «Der römische Brunnen» (C.F. Meyer). Leitung: Franziska Winkler, Pfarrerin. Orgel: Corinne Wahli; Sigristendienst: Alfred Kocher. Dienstag, 11. Juni, 9.00–11.00 Uhr: «zMorge teile» im Kirchgemeindehaus. Wir sorgen für Brot, Butter und Café. Sie bringen etwas Feines mit fürs Buffet (nur soviel, wie Sie selber essen könnten). Herzlich laden ein: Das Kontaktgruppenteam und Franziska Winkler, Pfarrerin. 16.00–17.30 Uhr: Gespräch im Dachzimmer. Wir schliessen die Lektüre des Kommentars zum Unser Vater

ab. Nach den Sommerferien werden wir mit der Lektüre des Profeten Jesaja beginnen. Genaue Angaben folgen im «reformiert.». Leitung: Franziska Winkler, Pfarrerin. 20.00 Uhr: Ordentliche Versammlung der reformierten Kirchgemeinde Büren an der Aare / Meienried im Kirchgemeindehaus. Im Anschluss an die Versammlung sind alle zu einem Apéro eingeladen. Mittwoch, 12. Juni, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl im Altersheim. Leitung: Franziska Winkler, Pfarrerin; am Klavier: Hedi Schwab. Donnerstag, 13. Juni, 12.00–13.30 Uhr: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. Anmelden bis Dienstagmittag bei Franziska Hug, Tel. 032 351 12 66. 19.30–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus. Amtswoche: 9.–16. Juni: Pfarrer Patrick von Siebenthal, Tel. 079 241 22 45. Unsere Internet-Adresse: www.be.ref.ch/bueren

Kirchgemeinde Diessbach b.B. Freitag, 7. Juni 10.15 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst im Altersheim «Waldhof» in Dotzigen, Pfarrleiterin Marie-Louise Beyeler, Büren.

Freitag, 14. Juni, 19.00 Uhr: Busswil, Info-Treff im Kirchlichen Zentrum für alle Jugendlichen, die sich für das Konflager im Sommer angemeldet haben.

Lengnau Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: KUWGottesdienst der 3. Klasse mit Pfarrer Heinz Friedli und Katechetin Liselotte Köles. Donnerstag, 13. Juni, 10.00 Uhr: Altersheim-Andacht mit Pfarrer Heinz Friedli. Zuständig für Abdankungen: Pfarrer Heinz Friedli, 032 653 17 03.

Oberwil bei Büren Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr, Kirche Oberwil: Konfirmationsgottesdienst mit Pfr. Daniel Schär und Team. Kollekte zugunsten der Krebsliga Schweiz. Organist: Thomas Brönnimann. Die Namen der Konfirmandinnen und Konfirmanden wurden in «reformiert.» publiziert. Die zweite Konfirmation findet am 16. Juni statt. Sonntag, 9. Juni, 10.00 Uhr: Sonntagsschule im Oberstufenschulhaus Schnottwil. Mittwoch, 12. Juni ab 9.00 Uhr: Kontakt-Brunch im Gemeindehaus Oberwil.

Samstag, 8. Juni, 9.30–12.00 Uhr: Der Weltladen im Kirchlichen Zentrum Busswil ist geöffnet – gleichzeitig «Kafitreff» Weltladen.

Donnerstag, 13. Juni, 20.00 Uhr, Restaurant Rössli, Biezwil: Kirchgemeindeversammlung.

Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: Diessbach, Ökumenischer Gottesdienst. Dazu laden ein: die reformierte Kirchgemeinde Diessbach und die Täufergemeinde Diessbach (ETG). Musikalische Mitwirkung des Jodlerclubs Diessbach. Anschliessend Apéro.

Pieterlen und Meinisberg

Donnerstag, 13. Juni, 13.30 Uhr: Rägeboge-Stunde im Mehrzweckhaus Büetigen.

Pieterlen Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Uwe Tatjes und dem Männerchor Pieterlen. Silvia Brenner, Orgel, Anschliessend Apéro. Meinisberg Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: KUW-Familiengottesdienst mit Verabschiedung von Katechetin Ruth

97583

Notfall- und Spitexdienste Region Büren


Genier mit Pfr. Andri Kober. Musik: Karin Weber (nicht Thomas Brönnimann).

Montag, 10. Juni, 19.00 Uhr: Rosenkranzgebet in Pieterlen 20.00 Uhr: Probe Martinssingers in Lengnau

Rüti bei Büren

Donnerstag, 13. Juni, 19.00 Uhr: Ökumenisches Abendgebet in Pieterlen

Samstag, 8. Juni, 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Rüti, Arch und Leuzigen geöffnet. Sonntag, 9. Juni, 9.15 Uhr: Gottesdienst. Predigt: Pfr. Dieter Alpstäg, Orgel: Marianne Rutscho. Anschliessend Predigt-Gespräch im Ofenhaus. Dienstag, 11. Juni, 19.00 Uhr: Liturgische Abendandacht in der Kirche.

Römisch-katholische Kirche Büren an der Aare

Kapelle Büren an der Aare, Aarbergstrasse 12 Sonntag: Kein Gottesdienst; Besuch «JK» in Bern Jungschar, Teenyclub und JG nach Programmheft Weitere Infos: www.emk-bueren.ch

evangelische täufergemeinde diessbach

Sonntag, 9. Juni, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier Dienstag, 11. Juni: 11.40 Uhr: Gebet 12.00 Uhr: Offener Mittagstisch Anmeldung bitte bis Montagmittag ans Pfarreisekretariat Tel. 032 351 34 18. Unsere Internet-Adresse: www.kathbern.ch/bueren

Pieterlen Kürzeweg 6 Lengnau, E. Schiblistrasse 3a Meinisberg, Ref. Kirchgemeindehaus, Hintere Gasse 7 Sonntag, 9. Juni: 9.00 Uhr: Eucharistiefeier in Pieterlen 10.30 Uhr: Eucharistiefeier in Lengnau

werben sie in Ihrer region Impressum Gesetzliches Publikationsmittel der Gemeinden Arch 680 Leuzigen 530 Büetigen 350 Meienried 25 Büren 1760 Meinisberg 602 Diessbach 399 Oberwil 370 Dotzigen 610 Pieterlen 1840 Lengnau 2373 Rüti 400 Zusätzliches Verteilgebiet Bibern 110 Gossliwil 85 Biezwil 136 Lüterswil 135 Gächliwil 29 Schnottwil 492

Dorfstrasse 59

Weitere Infos unter: www.etg-diessbach.ch

Bleuenweg 1, 2542 Pieterlen Tel. 032 342 71 87 www.egw-pieterlen.ch Sonntag, 9. Juni, 10.00 Uhr: Gottesdienst: Geschichte für Gross und Klein: Adrian Hoffmann Einer aber unter ihnen, als er sah, dass er gesund geworden war, kehrte er um und pries Gott mit lauter Stimme. Bibel, Lukas 17.15

Verwaltungskreis Seeland Abhandengekommene Werttitel «Der unbekannte Inhaber des Schuldbriefes von Fr. 50 000.–, vom 15.03.1994, Beleg Nr. 005-1994/ 340/0, lastend im 3. Rang auf Pieterlen-Gbbl. Nr. 380-35, Max. 10%, Gesamtpfandrecht, mit Pieterlen 380-39-15, wird hiermit aufgefordert, den genannten Titel innert sechs Monaten, vom Tag der ersten Veröffentlichung an gerechnet, dem unterzeichnenden Richter vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung erfolgt. CIV 13 2152».

97581

100

Erscheint wöchentlich Auflage: 10919 Exemplare (WEMF beglaubigt) Preise: (exkl. MWST) mm-Grundpreise Lokal s/w Lokal 4-farbig

–.36/mm –.58/mm

Schweiz s/w Schweiz 4-farbig

–.46/mm –.69/mm

1. Seite (10sp/100 mm) Fr. 450.– Minimalbetrag Fr. 30.– Chiffregebühr Fr. 15.– Abschluss- Fr. 2000.– rabatte Fr. 3000.– Fr. 5000.– Fr. 7500.– Fr. 10000.– Abonnemente

2.0 % 3.0 % 5.0 % 7.5 % 10.0 %

jährlich Fr 100.– halbjährlich Fr. 60.– vierteljährlich Fr. 45.– Versand A-Post

Inserataufgabe Inserateschluss jeweils Dienstag, 12.00 Uhr Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 / 14–16 Uhr Mittwoch 9–12 Uhr Vorstufe: Hertig + Co. AG, Lyss Druck: W. Gassmann AG, Biel Adresse Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare Tel.032 351 00 18 / Fax 032 351 00 19 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Arch, Rüti bei Büren Baupublikation nach kantonaler Rohrleitungsverordnung Vorhaben: Erdgaserschliessung Rüti bei Büren mit einer rund 1200 m langen 5 bar Gasleitung ab Römerstrasse West in Arch bis zur Industriestrasse Rüti bei Büren Bauherrschaft: SWG, Marktplatz 22, Grenchen

An einer öffentlichen Informationsveranstaltung vom Mittwoch, 3. Juli 2013, 19.30 Uhr im Gemeindezentrum (Saal) wird die Anpassung noch detailliert vorgestellt. Während der Auflagefrist kann jedermann schriftlich und begründet Einwendungen erheben und Anregungen unterbreiten. Eingaben sind innert der Auflagefrist an die Gemeindeverwaltung 3296 Arch zu richten. Arch, 3. Juni 2013

Gemeinderat und Bau- und Umweltkommission Arch 97591

Büren an der Aare

Betroffene Parzellen: Arch, 989, 1110, 2084, 2228 Rüti bei Büren, 62, 191, 328, 337, 385, 388, 458, 459, 515, 561

Beanspruchte Ausnahmebewilligungen: Gewässerschutzbewilligung nach Art. 11 KGSchG Ausnahme für Anlagen, die unter dem mittleren Grundwasserspiegel liegen nach Anhang 4 Ziffer 211 Abs. 2 GSchV Ausnahme für Bauen im Strassenabstand nach Art. 81 SG Bewilligung für Leitungsanlagen in Strassen nach Art. 69 SG Ausnahme für Bauten ausserhalb der Bauzonen nach Art. 24 RPG Wasserbaupolizeibewilligung nach Art. 48 kant. WBG Die Gesuchsunterlagen werden von Donnerstag, 6. Juni 2013 bis und mit Montag, 8. Juli 2013 in der Gemeindeverwaltung Arch, Unterdorfstrasse 12, 3296 Arch und in der Gemeindeverwaltung Rüti bei Büren, Bachstrasse 4, 3295 Rüti bei Büren, zur Einsichtnahme öffentlich aufgelegt. Die Leitungsachse ist im Gelände mit Pflöcken, bzw. Markierungen, gekennzeichnet. Während der Auflagefrist kann jede in ihren schutzwürdigen Interessen betroffene Person mit eingeschriebenen Breif beim Amt für Umweltkoordination und Energie, Reiterstrasse 11, 3011 Bern, Einsprache erheben. Die Einsprache muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift enthalten. 6. Juni 2013

SEELÄNDISCHE WASSERVERSORGUNG GEMEINDEVERBAND (SWG) WORBEN

Beschlüsse der Abgeordnetenversammlung Die Abgeordnetenversammlung der Seeländischen Wasserversorgung (SWG) hat am 28.05.2013 im Waldhaus der Burgergemeinde Worben in Worben – das Protokoll der AV vom 01.12. 2012 genehmigt – die Jahresrechnung und den Geschäftsbericht 2012 genehmigt – beschlossen, den Ertragsüberschuss von Fr. 168‘963.61 dem Eigenkapital zuzuschlagen – dem Vorstand und dem Geschäftsführer Entlastung erteilt – eine geringfügige Korrektur des Wasserversorgungsreglements beschlossen (neu gelten für Haushaltwaschautomaten 2 statt 4 Belastungswerte). Alle Beschlüsse erfolgten einstimmig. Der Vorstand und die Geschäftsleitung danken den Delegierten der Verbandsgemeinden für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Worben, 30. Mai 2013

97592

Betroffene Schutzzonen: Keine

evangelisches gemeinschaftswerk

Regionalgericht Berner Jura-Seeland Zivilabteilung Der Gerichtspräsident: Chételat

Vorstand der SWG

Projektverfasser: SWG, technisches Büro

Sonntag, 9. Juni, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit der reformierten Kirche in der Kirche Diessbach

Solothurnstrasse 40

Einzelabonnenten ausserhalb des Amtes:

evangelischmethodistische kirche

97582

Zählerablesung Für die Ableseperiode vom 01.01. – 30.06.2013 werden sämtliche Zähler für die Erfassung des Verbrauches von Strom und Wasser abgelesen, die in den Liegenschaften des Gemeindegebietes installiert sind. Die Ablesungen finden statt vom

Montag, 10.06. bis Freitag, 21.06.2013. Die Ablesung erfolgt durch Mitarbeiterinnen der Energieversorgung Büren AG. Ausnahmsweise bitten wir Sie höflich, den Zählerableserinnen Zugang zu den installierten Zählern zu gewähren auch wenn eine Fernauslesung montiert ist. Die Ableserinnen werden gleichzeitig mit der Ablesung die Zähler und Rundsteuerempfänger überprüfen. Bei Abwesenheit in der Ablesezeit bitten wir Sie, die Stände der Zähler auf der Karte, welche von den Ableserinnen vorbereitet und in Ihren Briefkasten geworfen wird, einzutragen und entweder bei der Energieversorgung Büren AG abzugeben oder per Post zuzusenden. Für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis danken wir im Voraus bestens. Energieversorgung Büren AG

97561

Dotzigen Teilrichtplan ökologische Vernetzung (TRPöV)

Amt für Umweltkoordination Genehmigung gemäss Artikel 61 und Energie, Reiterstrasse 11, Baugesetz (BauG) 3011 Bern Mit Verfügungen vom 16. Mai 2013 wurde der am 15.01.2013 vom Gemeinderat beschlossene Teilrichtplan ökologische Vernetzung in Anwendung von Artikel 61 BauG als Richtplan und in Anwendung von Anpassung ÜberbauArt. 16 Abs. 2 LKV als Vernetzungsungsordnung «Kieswerk projekt durch das kantonale Amt für Schwobsberg» mit Gemeinden und Raumordnung geÄnderung Zonenplan, nehmigt. Gemäss Artikel 110 BauV bzw. ArtiTeil Landschaft; kel 45 GV wird diese Genehmigung hiermit öffentlich bekannt gemacht. Öffentliche Die Genehmigungsakten können Mitwirkungsauflage während den Büroöffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung Dotzigen Gemeinderat sowie Bau- und Umeingesehen werden. weltkommission Arch bringen gestützt auf Art. 58 des Baugesetzes Dotzigen, 28. Mai 2013 vom 9. Juni 1985 die Anpassung der Überbauungsordnung «Kieswerk 97556 Der Gemeinderat Schwobsberg» mit Änderung Zonenplan, Teil Landschaft, zur öffentlichen Mitwirkungsauflage.

Arch

Die Anpassung der Überbauungsordnung und die Änderung des Zonenplanes, Teil Landschaft, liegt während 30 Tagen, d.h. vom 13. Juni 2013 bis 12. Juli 2013, in der Gemeindeverwaltung Arch (Konferenzzimmer 1. Stock) während den Büroöffnungszeiten auf.

ungefährlich, kann aber bei starkem Befall einen Baum in einigen Wochen abtöten. Wir bitten die Bevölkerung, ihre Gärten von Juni bis Ende September 2013 regelmässig zu kontrollieren. Im Juli und August 2013 sind ebenfalls die Feuerbrandkontrolleure der Einwohnergemeinde Lengnau, Herr Fritz Alchenberger und Herr Ulrich Scholl, auf dem Gemeindegebiet von Lengnau unterwegs. Sie kontrollieren ca. 10% der Hausgärten, Hochstamm-Feldobstgärten, Hecken und Waldränder auf allenfalls vorhandenen Feuerbrandbefall. In ihrer Funktion als Feuerbrandkontrolleure sind sie befugt, Ihre Privatgrundstücke zu betreten. Sie werden entsprechende Ausweise auf sich tragen. Wir bitten um Verständnis. Die Übertragung erfolgt durch Schleim, den kranke Pflanzen ausscheiden. Befallen werden ausschliesslich Kernobstbäume (Äpfel, Birnen und Quitten) und einige Zierund Wildpflanzen (alle Arten von Cotoneaster, Feuerdorn, Feuerbusch, Felsenbirne, Stranvaesia, Weissdorn, Vogelbeere, Mehlbeere). Es gibt keine direkten Bekämpfungsmassnahmen gegen den Feuerband. Das Antibiotica Streptomycin darf nur mit Bewilligung und gezielt in Obstbaubetrieben in Niederstammanlagen eingesetzt werden. Symptome von Feuerbrand sind: Blätter verfärben sich vom Stiel her braun, Triebe sind U-förmig abgebogen, Blätter werden nesterweise braun und ledrig. Falls Sie einen Feuerbrandverdacht haben: Absterbende Zweige und Pflanzenteile bitte nicht berühren – es besteht grosse Verschleppungsgefahr – sondern unverzüglich der Gemeindeverwaltung der Einwohnergemeinde Lengnau, Präsidialabteilung, Dorfplatz 1, 2543 Lengnau, Tel. 032 654 71 01, melden. Ein Feuerbrandkontrolleur der Einwohnergemeinde Lengnau wird bei Ihnen vorbeikommen und die nötigen Massnahmen einleiten. Bei der Gemeindeverwaltung Lengnau, Präsidialabteilung, ist das Merkblatt «Feuerbrand im Hausgarten» kostenlos erhältlich. Das Merkblatt und weitere Informationen finden Sie auch unter www.lengnau. ch oder www.feuerbrand.ch. Weitere wichtige Informationen für den Kanton Bern sind auch zu finden unter www.be.ch/feuerbrand. Einwohnergemeinde 2543 Lengnau BE Präsidialabteilung

97584

Leuzigen Löschung des öffentliches Fusswegrechts Gesuchstellerin: Einwohnergemeinde Leuzigen, Dorfstrasse 9, 3297 Leuzigen Vorhaben: Löschung des öffentlichen Fusswegrechts auf den Parzellen Nr. 542, 1327 und 3456 Standort: Käsereistrasse 3 und 7, Parzellen Nr. 542, 1327 und 3456 Nutzungszone: Kernzone Auflage- und Einsprachefrist bis: 1. Juli 2013

Lengnau

Auflage- und Einspracheort: Gemeindeverwaltung Leuzigen, Dorfstrasse 9, 3297 Leuzigen

Feuerbrand – Kontrolle der Hausgärten in der Gemeinde Lengnau

Einsprachen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen.

Der Feuerbrand ist eine sehr gefährliche, meldepflichtige Bakterienkrankheit. Er ist für Mensch und Tier

Leuzigen, 22. Mai 2013

Gemeinderat Leuzigen

97543


ROTARY CLUB BÜREN AN DER AARE STR ASSBERG ROTARY CLUB BÜREN AN DER AARE STR ASSBERG

97328

Rotary Club Büren an der Aare - Strassberg aktiv für gemeinnützige Zwecke

ROTARY CLUB

BÜREN AN DER AARE STR ASSBERG ROTARY CLUB BÜREN AN DER AARE STR ASSBERG

An der Ländte Büren a.A. während dem Bieler 100-km-Lauf am Samstag 8. Juni 2013 ab 1 Uhr Öffentliche Planauflage

Ordentliche Versammlung der Evang. ref. Kirchgemeinde Rüti bei Büren Sonntag, 7. Juli 2013 nach dem Gottesdienst in der Kirche Rüti bei Büren Traktanden 1. Protokoll vom 9. Dezember 2012 2. Kirchengutsrechnung 2012 3. Orientierungen des Pfarrers 4. Orientierungen des Kirchgemeinderates 5. Verschiedenes Zu dieser Versammlung sind alle Stimmberechtigten freundlich eingeladen. Die Kirchengutsrechnung 2012, der Bericht der Rechnungsprüfungskommission und das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 9. Dezember 2012 liegen 30 Tage vor der Versammlung im Sekretariat der Kirchgemeinde an der Mühlegasse 9 zur Einsichtnahme auf. Rüti, 6. Juni 2013

Der Kirchgemeinderat Rüti bei Büren

97585

Kanton Bern Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern

Amt für Migration- und Personenstand des Kantons Bern Am Dienstag, 11. Juni 2013, wird für die Mitarbeitenden des Amts für Migration und Personenstand des Kantons Bern eine Weiterbildungsveranstaltung durchgeführt. Öffnungszeiten für Schalter, Büros und Telefone an diesem Tag sind wie folgt: Der Migrationsdienst an der Eigerstrasse 73, ist nur bis 12.00 Uhr geöffnet. Der Zivilstands- und Bürgerrechtsdienst an der Eigerstrasse 73, ist nur bis 12.00 Uhr geöffnet. Die Zivilstandsämter des Kantons Bern bleiben den ganzen Tag geschlossen. Terminvereinbarungen für Pass- und IDK-Bestellungen über die Telefonnummer des Callcenter sind nur bis 12.00 Uhr mittags möglich. Die Ausweiszentren in Courtelary, Interlaken, Langenthal und Langnau i.E. bleiben den ganzen Tag geschlossen. Das Ausweiszentrum an der Laupenstrasse 18a in Bern (inkl. Notpassstelle) ist nur bis 15 Uhr geöffnet. Das Ausweiszentrum an der Kontrollstrasse 20 in Biel ist nur bis 12 Uhr geöffnet. Das Ausweiszentrum an der Scheibenstrasse 3 in Thun ist nur bis 12 Uhr geöffnet. Besten Dank für Ihr Verständnis. 97510

Wir informieren über die aktuellsten Angebote

Ordentliches eisenbahnrechtliches Plangenehmigungsverfahren Planvorlage der BLS Netz AG betreffend Erneuerung der Fahrleitungsanlage Grenchen Nord–Lengnau Gemeinden: Grenchen (SO) und Lengnau (BE) Gesuchstellerin: BLS Netz AG, Anlagen und Projekte, Genfergasse 11, 3001 Bern Gegenstand: Bahnstrecke Moutier – Lengnau, Abschnitt Grenchen Nord – Lengnau, Bahn km 11.000 bis km 12.500: Erneuerung der Fahrleitungsanlage (inkl. Masten und Mastfundamente). Für Detailinformationen wird auf die öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegten Planunterlagen verwiesen. Verfahren: Das Verfahren richtet sich nach dem Eisenbahngesetz (Art. 18 ff. EGB: SR 742.101), der Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für Eisenbahnanlagen (VPVE; SR 742. 142.1) und nach dem Bundesgesetz über die Enteignung (EntG; SR 711). Leitbehörde für das Verfahren ist das Bundesamt für Verkehr (BAV). Öffentliche Auflage: Die Planunterlagen können vom 10. Juni 2013 bis 9. Juli 2013 während den ordentlichen Öffnungszeiten an folgenden Stellen eingesehen werden. – Gemeinde Lengnau, Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau – Stadt Grenchen, Baudirektion Dammstrasse 14, 2540 Grenchen Aussteckung: Die durch das geplante Werk bewirkten Veränderungen werden während der Auflagefrist im Gelände ausgesteckt und die Hochbauten werden profiliert. Einsprachen: Einsprachen kann erheben, wer nach dem Bundesgesetz über das Verwaltungsverfahren (VwVG; SR 172.101) und dem EntG Partei ist. Einsprachen müssen schriftlich und im Doppel innert der Auflagefrist (Datum der Postaufgabe) beim Bundesamt für Verkehr, Sektion Bewilligungen II, 3003 Bern eingereicht werden. Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen. Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen (vgl. Art. 18f Abs. 2 EBG in Verbindung mit Art. 35–37 EntG). Für nachträgliche Forderungen gilt Art. 41 EntG. Einwände betreffend die Aussteckung sind sofort, jedenfalls aber vor Ablauf der Auflagefrist beim BAV vorzubringen. Bern, 31. Mai 2013

97580

Bundesamt für Verkehr, 3003 Bern, Amt für öffentlichen Verkehr des Kantons Bern, 3011 Bern und Amt für Verkehr und Tiefbau des Kantons Solothurn, 4509 Solothurn

Aufgebot zum Informationsanlass E

Seeland

Kaufmann/Kauffrau EFZ Profil E 3-jährige Ausbildung

Einladung zur Mitgliederversammlung 25. Juni 2013 - 19:30 (Türöffnung 19:00) im Hotel "Weisses Kreuz" in Lyss Traktanden 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Genehmigung Protokoll MV 2012 3. Jahresbericht 2012 4. Genehmigung Jahresrechnung 2012 5. Festsetzung Mitgliederbeiträge 2013 6. Genehmigung Budget 2013 7. Wahlen a) Neuwahl Präsident b) Neuwahl von zwei Vorstandsmitgliedern c) Wahl der Revisionsstelle 8. Genehmigung Spesenreglement 9. Schwerpunkte 2013 und Ausblick 2014 10. Entgegennahme Anträge 11. Verschiedenes Die Einladung richtet sich an alle stimmberechtigten Einzel- und Kollektivmitglieder, an Gäste und Mitarbeitende ohne Stimm- und Antragsrecht, die der Versammlung beiwohnen möchten. Im Anschluss an den ordentlichen Teil offerieren wir einen kleinen Apéro. Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2012 und der Geschäftsbericht liegen in der Geschäftsstelle und an der Mitgliederversammlung auf. <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwt7A0sgQAKcNQdQ8AAAA=</wm>

<wm>10CE2MsQ4CMQxDvyiV3VyahozothMDYs-CmPn_id5NDB5sP_s40hou3ffHa38mAZjAZ_TIrtF8zDQdzT0Spuyg3kgLuK7qnxeMvizqZGTFyiLFpmxbOVHU86GuNdv3_fkBgsTmzoAAAAA=</wm>

Eingeladen sind alle Lernenden Kaufmann/Kauffrau EFZ mit Lehrbetrieb im Amt Aarberg, Amt Büren, Amt Erlach und aus den Gemeinden Worben, Studen, Bangerten, Bühl, Epsach, Hermrigen, Jens, Merzligen, Ruppoldsried und Walperswil.

Datum

Montag, 17. Juni 2013, 09.00 – 10.30 Uhr

Ort

Berufsschulhaus Lyss, Bürenstrasse 29, in der Cafétéria (Parterre)

Bitte Schreibzeug mitbringen.

Die übrigen Berufe werden zum 1. Schultag separat aufgeboten! Berufs- und Weiterbildungszentrum, Bürenstrasse 29, 3250 Lyss Telefon 032 387 89 89, Fax 032 387 89 75, lehrlingsschule@bwzlyss.ch

PC 97568

96851

SPITEX Seeland - Geschäftsstelle Murtenstrasse 3 Postfach 31 3270 Aarberg tel 032 393 78 78 info@spitex-seeland.ch www.spitex-seeland.ch

PC 97586

waren- und kleintiermarkt

96917

auf dem Stadtplatz

Schlachtviehund kleiner Maschinenmarkt

Garagentor und Haustüren-Center Bern-Solothurn

beim Pferdemarktplatz hinter Coop

in aarberg

3427 Utzenstorf

Mittwoch, 12. Juni 2013

Tel. 032 665 21 21 www.kunz-utzenstorf.ch

Regionalvertretung ■ Garagentore ■ Antriebe ■ Alu-Haustüren ■ Türen ■ Industrietor-Systeme

PC 97577

Rüti

HONDA Rasenmäher Husqvarna Mähroboter

Betreibungsamtliche Liegenschaftssteigerung Am Donnerstag, 11. Juli 2013, um 14.00 Uhr, wird im Gantlokal des Betreibungsamts Seeland, Dienststelle Biel/Bienne, Kontrollstrasse 20, 2501 Biel, 2. Stock, in einem Grundpfandverwertungsverfahren folgende Liegenschaft versteigert. Orpund Gbbl.-Nr. 345 Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstrasse 144

96916

Betreibungsamtliche Schatzung: Fr. 1 135 000.– Besichtigung: Mittwoch, 12. Juni 2013, um 14.00 Uhr Interessenten finden sich um 13.55 Uhr vor Ort ein Sachdienliche Unterlagen stehen den Interessenten anlässlich der Besichtigung zur Verfügung oder können unter www.schkg-be.ch unter der Rubrik Verwertungen vorzeitig abgerufen werden. Der Zuschlag an der Steigerung erfolgt zum höchsten Angebot, ohne Rücksicht auf die Höhe der betreibungsamtlichen Schatzung. Vor dem Zuschlag ist eine Anzahlung von Fr. 260 000.– zu leisten. Diese hat in bar, oder mit einem von einer Schweizer Bank ausgestellten Check zu erfolgen. Persönliche Checks werden nicht angenommen. Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland in der revidierten Fassung vom 30. April 1997 sowie die dazugehörende revidierte Verordnung vom 10. September 1997 aufmerksam gemacht. Telefonische Auskünfte erteilt das Betreibungsamt Seeland, Dienststelle Biel/Bienne, Kontrollstrasse 20, 2501 Biel, Tel. 031 635 95 11 oder 12. Betreibungsamt Seeland Dienststelle Biel/Bienne PC 97569


DIE ANDERE SEITE Igel haben's nicht immer einfach im leben Der Igel erfreut sich weit herum grosser Beliebtheit und gehört zu den ältesten noch existierenden Säugetieren. Natürliche Feinde hat er nur wenige. Umso mehr leidet er unter der menschlichen Zivilisation. Denise Gaudy Igel gibt es seit 15 Millionen Jahren. Sie kommen in Europa, Afrika und Teilen Asiens vor. In Amerika und Australien gibt es keine Igel. Die stachligen Winterschläfer sind nachtaktive Insektenfresser, die sich von Käfern, Larven, Spinnen, Tausendfüsslern, Asseln, Regenwürmern, Schnecken, Aas und selten von jungen Mäusen oder Vogeleiern ernähren.

Porträt

Igel werden bis 30 Zentimeter lang, wiegen je nach Geschlecht, Alter und Jahreszeit bis 1500 Gramm und werden bis acht Jahre alt. Bereits bei der Geburt besitzen sie gegen 100 in die aufgequollene Rückenhaut eingebettete Stacheln. Ausgewachsene Tiere haben 6000 bis 8000

Umgang mit Findeltieren Igel, die krank oder verletzt sind oder verwaiste Säuglinge brauchen Hilfe. Wer unabsichtlich auf ein Igelnest mit Jungen stösst, soll dieses belassen, wie es ist. Auch wenn die Igelmutter fehlt, ist normalerweise alles in bester Ordnung, da Igelmütter zum Schlafen oft ein separates Nest haben und Störungen am Wurflager schlecht vertragen. Stress kann dazu führen, dass die Igelin den Nachwuchs verlässt oder sogar tötet. Im besten Fall quartiert sie den Wurf um. Doch auch das bedeutet Strapazen, und Notnester haben nicht die Qualität des ursprünglichen Nestes. Effektiv verwaiste Igelsäuglinge kriechen tagsüber aus dem Nest und melden sich durch vogelähnliches «Gezwitscher». In Notfällen ist eine spezialisierte Igelstation zu kontaktieren. Normalerweise brauchen Igel keine Zufütterung. Zwar nehmen sie im Tellerchen gereichte Milch zu sich, doch sie bekommt ihnen nicht! Eine flache Schale mit frischem Wasser in heissen Sommern ist aus wildtierbiologischer Sicht vertretbar. Igelstation in Arch: www.aarebrueggli.ch

Stacheln. Bei Gefahr rollt sich der Igel ein und verwandelt sich in eine unnahbare stachlige Kugel. Die Stacheltiere verfügen über einen hervorragenden Geruchsinn. Das Gehör reicht weit in den Ultraschallbereich hinein. Gut ausgebildet ist auch der so genannte Vibrationssinn. Das Sehvermögen hingegen ist nur mässig. Auf Futtersuche geben Igel Schnauf- und Niesgeräusche ab. Bei Gefahr fauchen oder tuckern sie. Am auffälligsten hörbar sind Igel während der Paarungszeit: Das Männchen verfolgt und umkreist das Weibchen, das ihn zuerst stundenlang abweist. Während diesem so genannten Igelkarussell geben beide Tiere Schnarchund Sägelaute von sich.

Nachwuchs

Die meisten Jungtiere kommen im August zur Welt, wenn man auch von Mai bis September mit Igelnachwuchs rechnen kann. Nach einer Tragzeit von 35 Tagen kommen bis zehn blinde und taube Jungen zur Welt, die von der Mutter sechs Wochen lang gesäugt werden. Die Nester befinden sich meistens unter Gebüschen oder Asthaufen, in Hecken oder Holzstapeln aber auch in Hohlräumen von Gebäuden. Nachts geht die Igelin auf Nahrungssuche. Im Alter von drei bis vier Wochen verlassen die Jungen erstmals das Nest und unternehmen selbständige Ausflüge, um erste feste Nahrung aufzunehmen. Säugende Igelinnen schlafen oft in einem separaten Nest in der Nähe der Jungen. Die Männchen beteiligen sich nicht an der Aufzucht.

Feinde

Igel haben trotz ihres Stachelpanzers einige natürliche Feinde. Besonders gefährlich sind Uhu und Dachs. Junge und kranke Igel fallen auch dem Steinmarder, Fuchs und Wildschwein oder Rabenvögeln und Hunden zum Opfer. Des Igels grösster Feind ist jedoch der Mensch: Jährlich werden Tausende von Igeln von Autos überfahren. Zudem zerschneidet das Strassennetz den Lebensraum des Igels immer mehr und verunmöglicht stellenweise sogar die Wiederbesidlung. Gefahr lauert dem Igel auch im Garten: Schneckenkörner können chronische Vergiftungen verursachen. Das Abbrennen oder Bearbeiten von Kompost- und Laubhaufen mit Heugabeln sind weitere Lebensbedrohungen. Die Haufen sollten vor-

Von Mai bis September kann man mit Igeljungen rechnen. 

her sorgfältig nach Igeln durchsucht oder schon während dem Aufrichten mit Plastikbahnen eingeschlossen werden. Eine tödliche Falle für Igel sind auch Netze oder Elektrozäune. Bei Elektrozäunen dürfen die untersten Drähte keinen Strom

F: Denise Gaudy

führen. Netze müssen immer straff gespannt sein und dürfen nicht bis zum Boden reichen. Sie sollten kleinmaschig sein, damit Igel nicht durchschlüpfen und sich verheddern. Um den Tod durch Absturz, Hunger, Durst oder Ertrinken zu ver-

hindern, sind Schwimmbassins und Kellertreppen mit Ausstiegshilfen zu versehen.

Links: www.pro-igel.ch, www.izz.ch, www.tierschutz.com

Wussten Sie, dass der Igel... ... in der Tiersymbolik der Bibel Sinnbild für Christus und die Jungfrau Maria ist, weil er Schlangen – das so genannte Böse – tötet? ... in Japan und China Symbol für Reichtum ist? ... in der Traumdeutung ein Zeichen dafür ist, dass der Träumende im bewussten Leben endlich Ruhe haben will und sich auch mal wehren darf gegen Menschen, die ihm schlecht gesinnt sind. ... im Mittelalter neben Katzen und Raben als weiterer Verbündeter von Hexen galt? ... in Märchen als Sinnbild für Schlauheit vorkommt? Zum Beispiel in Grimms Märchen «Der Hase und der Igel»: Der Hase macht sich über die krummen Beine des Igels lustig, worauf ihn dieser zu einem Wettlauf herausfordert. Beim Start zum Rennen über den Acker läuft der Igel nur ein paar Schritte. Am Ende der Furche steht seine ihm zum Verwechseln ähnliche Frau. Als der siegesgewisse Hase heranstürmt, erhebt sich die Frau des Igels und ruft: «Ich bin schon da!» Dem Hasen ist die Niederlage unbegreiflich. Er verlangt Revanche, 73 Mal, und jedes Mal gewinnt der Igel. Beim 74. Rennen bricht der Hase tot zusammen. Die Situation «Hase und Igel» sowie der Ausruf «Ich bin schon da!» sind sprichwörtlich und werden für ähnliche Ausgangslagen in Sport, Wirtschaft und Politik verwendet.

WANDERTIPP

NACHRICHT

Durch romantische Täler von Mühle zu Mühle

Abschluss der Bauarbeiten wird Ende Juli erwartet

Start/Ziel: Rüti; Rundwanderung. Dauer: 3 Stunden. Strecke: 12 Kilometer. Keine nennenswerten Höhendifferenzen. Schwierigkeit: Leicht! Ein einziger kurzer, steiler Aufstieg bei der Grabenöle Lüterswil. Verpflegung: Wirtshäuser in allen Dörfern. Attraktionen: – Natürlich belassene bzw. renaturierte Bachläufe. – Drei alte Mühlen (Oberwil, Lüterswil, Gossliwil) und eine alte Sägerei (Oberwil). Besonders empfehlenswert: Besichtigung der so genannten Grabenöle in Lüterswil, ein Kulturdenkmal von regionaler Bedeutung. Hier wurden schon im 16. Jahrhundert Raps zu Lampenöl und Nüsse zu Kochöl verarbeitet, Knochen zu Mehl gestampft und Flachs und Hanf gerieben. Anfangs des 20.

Das Ende der Hauptarbeiten im Rahmen der Stedtli-Umgestaltung in Büren ist langsam absehbar. Fertig sind alle neu gepflästerten Parkplätze und der Eingangsbereich von der Hauptgasse in die Kreuzgasse. mt. Momentan sind die Pflästerungsarbeiten für die Verbreiterung des Trottoirs in der Kreuzgasse im Gang. Sie werden voraussichtlich noch bis Ende dieses Monats dauern. Im Anschluss daran werden Nebenarbeiten ausgeführt wie Anpassungen an die neu gepflästerten Flächen, Belag in der Bernstrasse, Signalisationen und Markierungen sowie Versetzen von Sitzbänken, Pflanzenkübeln etc. Die Baustelle soll etwa Ende Juli abgeschlossen sein. Obwohl besonders in der Etappe «Umgestaltungsperimeter» unvorhersehbare Überraschungen auftraten, kann der Zeitplan voraussichtlich eingehalten werden können. Im Bereich der neuen Einfahrt Hauptgasse–Kreuzgasse war zum Beispiel die Kofferung ungenügend, und der Einbau einer neuen Fundationsschicht wurde unumgänglich. Ein weiterer unvorhersehbarer Mehraufwand: Direkt unter den zu entfernenden Randsteinen in der Kreuzgasse befanden sich Kabelschutzrohre der Swisscom sowie private Dachwasserablaufrohre, die mit dem damaligen Versetzen der Randsteine zusammen einbetoniert wurden. Damit nahmen die Abbrucharbeiten für die Randsteine mehr Zeit in Anspruch als geplant.

Jahrhunderts wurde der Betrieb zwischenzeitlich eingestellt. Seit Ende der Achtzigerjahre setzt das durch den Mühlibach angetriebene Wasserrad wieder eine imposante Maschinerie aus Zahnrädern und Wellen in Bewegung, um aus Nüssen Öl zu pressen. www.grabenoele.ch Anfahrt per Bus nach Rüti bei Büren. Bei der Kirche ein kurzes Stück der Hauptstrasse Richtung Süden folgen. Nur wenig später links Richtung Friedhof. Bald verlässt man das Dorf und gelangt rechts in ein idyllisches kleines Tal. Dem Mühlibach bis nach Oberwil folgen. In der Dorfmitte Wanderweg Richtung Lüterswil/Grabenöle nehmen. Vorbei an der alten Sägerei am Dorfrand und dann leicht hinab in den Wald, wo wir wieder auf den Mühlibach treffen, der sich seit vielen Jahrhunderten

plätschernd und kleine Wasserfälle bildend durch Sandstein und Wurzelwerk schlängelt. An einer grösseren Kreuzung im Wald Wegweiser Grabenöle folgen. Nun ist es nicht mehr weit bis zum traditionellen Holzfachwerk-Gebäude. Die Wanderung führt links daran vorbei, dem Hang entlang, und biegt nur zehn Meter nach dem Grenzstein der Kantone Bern-Solothurn links in den sehr steilen FerdinandMollet-Weg. Oben am Hang überqueren wir einen breiten Waldweg, folgen einem schmalen Pfad geradeaus auf rund 300 Metern und marschieren auf dem nächsten breiten Waldweg nach links. Nach wieder rund 300 Metern verlässt man den Wanderweg und folgt nach rechts der Spitzkehre Kalchmattweg. Rund 400 Meter später überqueren wir den Plateauweg und wandern geradeaus weiter

abwärts. Unten, wo der Weg eine markante Linkskurve macht, liegt eine herrliche Waldlichtung am Bibernbach, die so genannte Kalchmatt – eine abgelegene Ecke ideal für ein romantisches Picknick. Weiter führt der Weg talabwärts zur Mühle von Gossliwil, zwischen deren Gebäuden durch und unterquert den Bach, der auf dem Mühleareal in einem Metallkänel hoch über unseren Köpfen durchgeleitet wird. Vom schmucken Bauerndorf Gossliwil aus folgt der Wanderweg ein kurzes Stück auf der Hauptstrasse Richtung Grenchen und zweigt dann links ab nach Rüti. Ab hier ist die Wanderung sehr gut ausgeschildert und das Ziel sehr leicht zu finden. Der Weg führt grösstenteils durch den Wald und häufig erneut entlang einem Bach, dem Leibach. Denise Gaudy

KONTAKT Blick von der Anhöhe in Oberwil aus zurück auf die durchwanderte Gegend und die imposante Kulisse des Juras.

Foto: Denise Gaudy

Redaktion «Die andere Seite»: Denise Gaudy info@denise-gaudy.ch · Tel. 032 353 71 20


Kinderbetreuung

Waldhof/Rägeboge

in Diessbach

Ab 15. Dezember 2013 betreiben wir für das Liniengebiet Lyss/Messen in Waltwil (Gemeinde Wengi) einen zusätzlichen Standort mit Klein- und Midibussen. Für diese Aufgabe suchen wir per 1. Dezember 2013 mehrere

Zusatzverdienst gesucht?

Buschauffeure (m/w), Kategorie D Sie stellen in dieser Funktion die sichere und zuverlässige Beförderung unserer Fahrgäste im Liniengebiet Lyss/Messen sicher. Als freundlicher und hilfsbereiter Ansprechpartner haben Sie Kontakt zu unseren Fahrgästen und können so viel zum guten Bild unseres Unternehmens beitragen. Sie arbeiten in einem Team mit rund 15 Mitarbeitenden. Aufgrund der Dienstplanung ist es von Vorteil, wenn Sie in der Nähe von Waltwil bzw. Wengi wohnen.

Wir suchen Menschen, die eine neue Herausforderung suchen. Sie sind zuverlässig, aufgestellt, selbständig und arbeiten gerne mit Menschen? Verfügen Sie über 5–10 Stunden Zeit pro Woche? Dann melden Sie sich für einen Termin bei Frau Lüthi 1 079 206 07 24 PC 97517

Wohn- und Pflegeheime

Dotzigen

Die SENIOcare® AG mit Sitz in Wattwil ist die führende private Heimgruppe der Schweiz. Sie betreibt in sieben Kantonen 20 Wohn- und Pflegeheime sowie sieben Wohn- und Pflegezentren. Die beiden Wohn- und Pflegeheime Waldhof und Rägeboge sind in Dotzigen im idyllischen Berner Seeland gelegen. Der Waldhof ist das behagliche Zuhause von 48 betagen, betreuungs- und pflegebedürftigen Menschen. Der Rägeboge bietet 34 Menschen mit einer demenziellen Erkrankung einen geschützten Lebensraum. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung

Mitarbeiter Service/Restaurant & Hausdienst (w/m, 80%) Sie widmen sich mit Engagement, Freude und Interesse den Wünschen und Bedürfnissen unserer Bewohner und Tagesgäste. Nebst Erfahrungen im Gastgewerbe erwarten wir sehr gute Deutschkenntnisse. Erfahrungen im Umgang mit betagten Menschen sind von grossem Vorteil. Wir bieten Ihnen n Attraktive Stelle mit hoher Selbständigkeit n Abwechslungsreichen Aufgabenbereich n Kundenorientierte Organisation, in der menschliche Werte und Vertrauen gelebt werden n Qualifiziertes und motiviertes Team n Persönliche Entwicklungschancen in der Unternehmung

Wenn Sie C einen Führerausweis Kat. D sowie den Fähigkeitsausweis CZV besitzen C zwischen 25 und 55 alt sind C unregelmässige Arbeitszeiten schätzen C die deutsche Sprache beherrschen (vorallem Mundart-Verständnis) C selbständig und verantwortungsbewusst handeln

<wm>10CAsNsjY0MDQ01DU0NDcwNgcANKOu5A8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMvQqEQBCDn2iWZH529aY87MRC7LcRa9-_cr3uAgkkfGRdMwp-_i7bsexJkBSywVoaW_Epq9ei85yocAXtw2ALG_GHC6piqL_MKALvDKGLotsUnfY-jI0BLfd5Pd1ybd9_AAAA</wm>

Ihre Hauptaufgabe n Selbständiges Arbeiten n Freundliche Bewohner- und Gästebetreuung (Getränke- und Speiseservice) n Aufnahme von Menüwünschen und Reservationen n Diverse Auffüll- und Reinigungsarbeiten im Gastronomiebereich n Hausdienstliche Arbeiten in den Bewohnerzimmern

dann passen Sie zu uns. Wir sind ein flexibler und leistungsfähiger Busbetrieb. Zeitgemässe Anstellungsbedingungen und ein gutes Arbeitsklima sind uns wichtig, auch Teilzeitarbeit (50% und mehr) ist bei uns möglich. Bei Fragen gibt Ihnen Pascal Spycher, Leiter Personaldienst, Tel. 031 925 55 59, pascal.spycher@rbs.ch, gerne Auskunft.

Unsere Erwartungen n Gelernter oder sehr erfahrener Servicemitarbeiter n Freude am Umgang mit unseren Bewohnern und Gästen n Bereitschaft, die von uns geforderte Flexibilität anzubieten n Bereitschaft, die geforderten Schichtverantwortungen zu übernehmen n Sauberkeit und Ordnung im Speisesaal und in der Cafeteria sind Ihnen ein Anliegen Sind Sie daran interessiert? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennen zu lernen. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Cornelia Kreis, Leiterin Hauswirtschaft, Telefon 032 352 17 06, gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an: Regionalverkehr Bern-Solothurn, Postfach 119, 3048 Worblaufen.

PC 97587

PC 97603

Der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) gehört mit jährlich über 23 Millionen Reisenden bei Bahn und Bus zu den bestfrequentierten privaten Transportunternehmungen der Schweiz.

Für unsere 2 Kinder (3½ + 7 Jahre) suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine aufgestellte Betreuerin. Jeweils 2–4 x pro Monat am Abend ca. 17.30–22.00 Uhr oder nach Absprache. Kontakt und weitere Informationen unter Tel. 079 688 48 94. PC 97593

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung mit Foto senden Sie bitte per E-Mail an cornelia.kreis@seniocare.ch oder per Post an die nachstehende Adresse.

PC 97597

Wir informieren über die aktuellsten Angebote

Stellenausschreibung MPA für Notfallpraxis der Seeländer Hausärzte Die Notfallpraxis der Seeländer Hausärzte in Aarberg gewährleistet die Notfallversorgung von über 70 000 Einwohnern in der Region Aarberg/Lyss/Schüpfen/Ins. 97579

Zur Verstärkung unseres Team suchen wir per 1.9.2013 eine

Medizinische Praxisassistentin 30–50% Als Medizinische Praxisassistentin übernehmen Sie vielfältige Aufgaben: • Sie organisieren die Notfallsprechstunde • Sie empfangen und betreuen die Patienten • Sie führen Laboruntersuchungen und EKG durch • Sie assistieren bei Wundversorgungen • Sie führen die Praxis administrativ und organisatorisch Für diese anspruchsvolle Aufgabe suchen wir eine erfahrene, fachund sozialkompetente, teamfähige und ausgeglichene Persönlichkeit, die in selbständiger und zuverlässiger Arbeit ihre Verantwortung wahrzunehmen vermag. Wenn Sie Ihr Engagement in diese interessante Tätigkeit einbringen möchten, wenn Sie vorwiegend an Wochenenden, Feiertagen und während Schulferienzeit arbeiten können, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen. Das vollständige Dossier senden Sie bitte an: Dr. med. Thomas Oehler Human Ressource Solothurnstrasse 1 3294 Büren an der Aare/BE Tel. 032 384 50 31

97444

Wir führen seit 1989 erfolgreich Menschen zusammen, seriös, vertraulich, kompetent. Kostenlose Vermittlung im Juni 2013 Für Damen und Herren, alle Alterskategorien Möchten Sie eine ehrliche Beziehung? Singles aus der ganzen Deutschschweiz. www.contacta.ch * Info: 079 444 79 52*

«Wir bieten Menschen mit ihrer Geschichte ein Zuhause.»

Wohn- und Pflegeheime Waldhof/Rägeboge Schulhausstrasse 11 • 3293 Dotzigen Tel. 032 352 17 00 • Fax 032 352 17 01 waldhof@seniocare.ch • www.seniocare.ch

anzeiger@anzeigerbueren.ch

Historisches Seeländer Stedtli mit 3400 Einwohnern www.bueren.ch Der Regionale Sozialdienst Büren an der Aare, zuständig für Büren an der Aare und neun Anschlussgemeinden, sucht per 1. September 2013 oder nach Vereinbarung eine/n

Verwaltungsangestellte/n (Stellenpensum 50%) Unser Angebot Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem dynamischen Arbeitsumfeld und einem gut eingespielten Team bestehend aus 10 Mitarbeitenden mitzuarbeiten und interessante Projekte mitzutragen. Zeitgemässe Anstellungsbedingungen sowie Weiterbildungsmöglichkeiten sind für uns selbstverständlich. Ihre Aufgaben Das interessante Tätigkeitsgebiet umfasst die selbständige Erledigung des Prämienwesens mit Krankenkassen. Weiter leisten Sie Schalter- und Telefondienst und führen allgemeine administrative Aufgaben aus. Ihr Profil Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann mit guten PC-Kenntnissen (MS-Office, evtl. KLIB). Sie sind selbständiges und genaues Arbeiten gewohnt, sind flexibel und hilfsbereit. Sie fühlen sich in einem Betrieb mit lebendigem Tagesablauf und mit persönlichen Kontakten wohl. Fühlen Sie sich angesprochen? Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne Frau Susanne Steiner, Verwaltungsangestellte, Regionaler Sozialdienst Büren an der Aare, Tel. 032 352 03 38. Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, welche Sie bis am 19. Juni 2013 an den Regionalen Sozialdienst Büren an der Aare, z.H. JeanClaude Ryser, Stellenleiter, Hauptgasse 12, Postfach 164, 3294 Büren an der Aare richten. Die Vorstellungsgespräche finden am 24. Juni 2013 statt. 97578


Ich will! Ich kann! Ich werde! Informationsanlass

über unsere Lehrgänge/Kurse

Wir betreuen und pflegen 54 Bewohnende. Unsere Kultur ist geprägt von Miteinander, Toleranz und gegenseitiger Wertschätzung

06.06.2013, 19.30 Uhr / Melden Sie sich bei uns an!

Start Lehrgänge:

Lust auf Neuorientierung?

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwNjcwNwUAm7KyIA8AAAA=</wm>

HR-Fachleute mit eidg. FA <wm>10CFWMIQ7DQAwEX-TT2nvOuTWswqKAKNwkCu7_UXtlHWnZ7GxbesNvr3U_1yMVakPAgeHZ4Y3uadT2oCXcwqB8IkjtfcGfL1gMX2o6AheLQghNOivAUs5CzTe0va_7A3VZ3rOAAAAA</wm>

Sind Sie unsere zukünftige

Start ab 10.08.2013

Pflegefachperson

Technische Kaufleute mit eidg. FA

DN I, FAGE, FA SRK, FABE 50-80 %

Start ab 19.08.2013

Sie haben Freude am respektvollen Umgang mit betagten Menschen und deren Angehörigen.

Start ab 23.08.2013

Hauswart mit eidg. FA

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzszAzNQcAmvJDsw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMqw7DMBAEv-isvYfXTg9GYVFAVW5SFef_UZyygAWzGs2-Zy34b92Oz_ZOBUAhO2tL8yhLemVp1hJEGNRfGtGNyv6wBbSJGLczQRBDQ8LE-1hch_pdmF84rJzf3wUgroOqfgAAAA==</wm>

Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen Erwachsenenbildungszentrum

-

einen attraktiven Arbeitsplatz

-

mindestens 5 Wochen Ferien

-

Weiterbildungsmöglichkeiten

Stellenpläne

-

Arbeitsbedingungen

Neugierig?

PC 97600

www.ebzsolothurn.ch / Tel. 032 627 79 30

MOSAIK

Ausstellung Beratung Verkauf Wand- und Bodenplatten Natursteine Baukeramik Friedli&Grichting AG 3250 Lyss Industriering 17 T 032 387 21 00 F 032 387 21 01 www.baukeramik-lyss.ch Mo–Fr 07.30 –12.00 13.30 –17.30

PC 97571

Jolanda Rubin, Leiterin Pflege und Betreuung und www.altersheim-lyss-busswil.ch erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte

PC 97088

Sozialleistungen

-

Holtmannwerbung Lyss

Nicht alltäglich sind unsere -

Verlangen Sie bei uns die Detailunterlagen oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch: PC 97574

A G

Wir bieten Ihnen

Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuells Wir nformieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote Wir informieren über die aktuellsten Angebote

Abendverkauf auf Voranmeldung

Unsere Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10 (Bahnhofgebäude) 3294 Büren an der Aare Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 Uhr und 14–16 Uhr Mittwoch 9–12 Uhr Sie erreichen uns unter folgender Postadresse: Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle, Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare

351 00 18 per Fax: 032 351 00 19 per E-Mail: anzeiger@anzeigerbueren.ch

oder telefonisch unter:

032


BĂźren an der Aare

Zu vermieten in RĂźti bei BĂźren Sandgasse 25

An der Aarbergstrasse 23a vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung eine neu sanierte



3-Zimmer-Wohnung im Parterre mit grossem Balkon

3-Zimmer-Wohnung EG in 3-Familienhaus

 

     

 Kßche mit GS und Granitabdeckung  Bad mit Wanne  ParkettbÜden  Keller- und Estrichabteil  sonnige, ruhige Lage  Nähe EinkaufsmÜglichkeiten und ÜV <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwtzQ0NQEAjh8P8g8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQ4CMQwEX-Rod-PEBy7RdScKRO8GUfP_igsdxRYjzexx5Gj47bbfn_sjCWAY4sLhybG18FSoUTMx4QL7lZB8m44_3TB1Imo5Jxi8CBONUV1R7OuhVg22z-v9BcQXm1p_AAAA</wm>

Wird nur an Nichtraucher vermietet! â&#x20AC;&#x201C; KĂźche â&#x20AC;&#x201C; Zimmer Laminat â&#x20AC;&#x201C; WC / Badewanne und Dusche â&#x20AC;&#x201C; Balkon â&#x20AC;&#x201C; Keller â&#x20AC;&#x201C; Wohnfläche zirka 70 m2 Bezug ab 01.09.2013

Mtl. Mietzins Fr. 1150.â&#x20AC;&#x201C; plus HK/NK Fr. 158.â&#x20AC;&#x201C;.

  

FĂźr eine Besichtigung melden Sie sich bitte bei Frau Leibundgut, Tel. 078 741 09 48*.

   

  PC 97599

   Â  <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwNjewMAAA21pA1w8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ7DMBBDv-gi-5xr0h2cyqqCqjxkGt7_o6Vjs2zy9OR9zyj47bkd13YmQW8GNXQkQwWNWckSayK8O6gHIQXWqj_dsDhmxu0YwrwPwgSry6iTU_fDZJotn9f7C1sgsYx_AAAA</wm>

      

 

Immobilien und Verwaltungen

â&#x2013; 

Neuengasse 17, 3011 Bern, Tel 031 320 31 31 www.robertpfisterag.ch, info@robertpfisterag.ch

â&#x2013; 

â&#x2013; 

  Â?  Â?Â?Â? Â?  ­ Â&#x20AC;Â&#x201A; Â&#x20AC;  Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x201E;Â?  Â&#x20AC;Â?Â&#x2026;   Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x201E;Â?   Â&#x2020;  Â?Â&#x201A;    Â&#x2021;  Â&#x201E;   Â&#x201E; Â&#x2C6;  Â&#x2030; Â&#x20AC;  Â&#x201E; Â&#x20AC;­Â&#x160; Â&#x201A;Â? Â&#x2039;Â&#x201E; Â&#x201A;Â? Â&#x160;   Â&#x2020;Â&#x201E;Â&#x201A;Â&#x2021; Â&#x201E;Â&#x201A;

â&#x2013; 

Â? Â?Â&#x201E;   Â&#x152;

â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013;  â&#x2013; 

Mietzins Mtl. Nebenkosten Auf Wunsch Garage

Fr. 800.â&#x20AC;&#x201C; Fr. 160.â&#x20AC;&#x201C; Fr. 70.â&#x20AC;&#x201C;

Weitere AuskĂźnfte und Besichtigungstermine erteilt Ihnen gerne A. Schlup Natel 079 631 65 16 oder Tel. 032 392 22 44 97525

 

SchĂź Ăźpfen

           

PC 97573

                  Â?Â?Â?Â?Â?Â? ­

IIhre Traum mwohnung ng am Richtersmattweg eg 17 in SchĂźpfen en. Lassen Sie sich Ăźberzeugen: gen: <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwt7A0NwYAct7y6A8AAAA=</wm>

attra attraktive, grosszĂź Ăźgige Grundrisse isse moderne KĂźche u.a. mit Steamer gro grosszĂźgige Schlaf afzimmer (16 m2) m2 grosser, er, sonniger Balko on oder Terrasse sse exklu usive Nasszellen en eigene gene WaschkĂźche he <wm>10CFWMMQ4CMQwEX5RobMcJxiW67kSB6NMgav5fkdBRbDG7oz3P9Movt-P-PB4pgBfGJYaldKqapI6o3TzpmCJ2FWXQPPjzC10XMrezoGBTtOy9zWYxxfbD6nCifl7vL-hqZQ2AAAAA</wm>

3½ ½ Zi.-Whg. Fr. 1'7 740 + NK Fr. 240 40 4½ Zi.-Da Dach-Whg. Fr. 2'2 290 + NK Fr. 310 10 Einstellha hallenplatz Fr. 120 20

PC 97567

Â&#x20AC;    Â&#x17D;

Â?Â&#x201E;       Â&#x160;Â?  Â&#x2018;Â&#x2019; Â&#x2018; Â&#x2018;

 Â?   Â? Â?  Â?

Zu vermieten in Arch, ab sofort oder nach Vereinbarung

Zu verkaufen in 3296 Arch 5½ Zi. Maisonette-Wohnung â&#x20AC;˘Baujahr 1957 / 2004 Totalsaniert â&#x20AC;˘Nettowohnfläche: ca. 135m² â&#x20AC;˘Panoramasicht / Solaranlage â&#x20AC;˘Vorkaufsrecht auf gesamtes Haus â&#x20AC;˘viele Extras, seien Sie gespannt! martin.eicher@remax.ch 078 679 59 49 <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwtjCwNAEA1b9VkQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQqAMBBDv6glufNaa0fpVhzEvYs4-_-Tp5uBDHk80nu1iK9r2462V4KSA3RGmSpNIzKrklF9I0EF1IVmE0tG-vkBSeAZr-PD8aAFYxAZFAzq--DM3Ij3eT140twNgAAAAA==</wm>

3½-ZimmerWohnung In Pieterlen zu vermieten per 1. August Liebhaber-Objekt Eckhaus mit 3½-Zi.-Duplexwohnung Wohnfläche ca. 85 m2, Terrasse 1. OG ca. 24 m2, grosser Estrich, eigene Waschmaschine, Aussensitzplatz mit etwas Umschwung. Mietzins Fr. 995.â&#x20AC;&#x201C; plus NK Fr. 130.â&#x20AC;&#x201C;, Parkplatz Fr. 35.â&#x20AC;&#x201C;. Anfragen unter Tel. 032 377 13 82 97498

Fr. 950.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK und Autoabstellplatz. Telefon 032 679 33 27

97532

PC 97594

remax.ch PC 97596

An der Beundengasse in LYSS vermieten wir per 01.08.2013 in kleinem MFH eine renovierte

4½-Zi-Dachwohnung <wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzszAwMgUAw3mBFg8AAAA=</wm>

mit grossem Estrich und gem. Gartensitzplatzanteil Nettomiete, inkl. PP, CHF 1'100.00 plus NK CHF 180.00

PC 97572

Lengnau BE

Solothurnstrasse 12 Per 1. August 2013 vermieten wir in Wohn- und Geschäftshaus an zentraler Lage eine grosse, helle

2-Zimmer-Wohnung 2. OG / ca. 50 m² CHF 610.- + CHF 150.- HK / BK <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwtzAzMAMAB_uF3A8AAAA=</wm>

â&#x20AC;˘ pflegeleichte ParkettbĂśden â&#x20AC;˘ abschliessbare KĂźche mit Fenster â&#x20AC;˘ Badezimmer mit Badewanne, Lavabo und WC â&#x20AC;˘ Einbauschränke â&#x20AC;˘ kein Balkon â&#x20AC;˘ Kellerabteil â&#x20AC;˘ Lift â&#x20AC;˘ Einstellhallenplatz CHF 80.-/Mt. <wm>10CFWMsQrDQAxDv8iHbJ3vTD2GbCFDyJ6ldO7_T3W6ZRA8iYe2Lb3hn2Xdz_VIBeCCGQMj1dkwNYlok5FwC4Pypcreu_d4-IJhVXHdjtRscakKTcwKKrwfCklY-74_P0zu0nWAAAAA</wm>

werben sie in Ihrer region

In Wierezwil, Gde. Rapperswil/BE zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung schĂśne

4-Zimmer-StĂśckliWohnung

Erdgeschoss mit Sitzplatz, grosse Wohn-EsskĂźche, 3 Schlafzimmer, Einbauschränke, Bad/WC, Kellerund Estrichabteil, Autounterstand, auf Wunsch mit Garten. MZ Fr. 1500.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK und PP. Besichtigungstermine und weitere AuskĂźnfte 031 869 50 01 / 079 334 52 59

PC 97570

Auskunft und Besichtigung: Nerinvest AG 032 312 80 60 info@nerinvest.ch / www.nerinvest.ch

PC 97475

<wm>10CFWMsQ4CMQxDvyiV3Ta-QkZ02-kGxJ4FMfP_E4QNSx4sP_s4wht-vu3nY78HAcikhe5B93aBghubNAIOdXBc6VxDff7hVuVXWYihcnIaN5s9tZgcdZA1hrf38_UBD7x-Bn8AAAA=</wm>

Haben Sie Ihr(e)

HAUS - WOHNUNG

immer noch nicht verkauft? Wir machen das fĂźr Sie. Das ist unser Beruf.

SAR management, 2554 Meinisberg

â&#x201E;Ą032 378 12 03 - sar@diamonts.ch - www.sarimmo.ch

seit 1995

96793

PC 97576 LENGNAU Am Simon-Gfellerweg 8 per sofort oder nach Ă&#x153;bereinkunft

GARAGE

Miete Fr. 95.â&#x20AC;&#x201C; TREUHAND GERBER + CO AG 3360 Herzogenbuchsee, 1 062 956 66 16


Lieber Winni, Seit 30 Jahren bist Du der Dreh- und Angelpunkt unserer Frischfleischdisposition und unserer Frischfleischlager. In dieser Funktion bestimmst Du täglich die Flughöhe und hilfst mit den richtigen Kurs einzuschlagen. Mit Deinem enormen Elan und Deiner Riesenerfahrung trägst Du wesentlich zur guten Entwicklung der Firma bei. Herzlichen Dank für die ausserordentliche Treue und Dein Herzblut für die Bigler AG. Wir sind stolz und froh Dich in unserem Team zu haben. Deine Arbeitskolleginnen und -kollegen Die Familien Bigler

F l ei s c h wa r en f ü r F ei n s c h m ec ke r

Bigler AG I Fleischwaren I Industriestrasse 19 I 3294 Büren a.A. Tel. 032 352 00 00 I www.bigler.ch

PC 97595

Sonntag, 9. Juni 2013

Brünig – Hasliberg

MARKT IN LUINO

inkl. Mittagessen und Dessert

Mi, 19.06.2013. Mi, 03.07.2013 Mi, 24.07.2013 Carfahrt

09.30 Uhr

Fr. 68–

Donnerstag, 27. Juni 2013

FREILICHTTHEATER MOOSEGG «Ds Schwingfescht» Sa, 20. / Fr. 26.07.2013 Carfahrt, inkl. Ticket Fr. 65.– THUNERSEESPIELE «Der Besuch der alten Dame» Fr, 19. / Do, 25. / Sa, 27.07.2013 Do, 01. / Sa, 10. / Do, 15. / Mi, 21.08.2013 Carfahrt, inkl. Ticket, ab Fr. 113.–

Schnäppchenpreisfahrt inkl. Mittagessen (Gehacktes Rindfleisch mit Hörnli)

Fr. 38.–

6. bis 8. August 2013

Schweizerreise Surselva – Valsertal

Fr. 365.–

Halbpension 8. bis 15. September 2013

Badeferien an der Adria

Fr. 698.–

Besuchen Sie uns unter:

PC 97554

Fr. 45.–

www.aswa-carreisen.ch

RHEIN IN FLAMMEN «Feuerwerk in Koblenz» Fr, 09. – So, 11.08.2013. Carfahrt, inkl. 2 Übernachtungen und Frühstück, 1 Abendessen Fr. 341.– Verlangen Sie unser Detailprogramm!

BUS

«Zmorge-Buffet» MIT REISENTIE GARA

3254 Messen, Telefon 031 765 52 15 www.steiner-messen.ch

sonntag, 9. Juni 2013 von 9.00 bis 13.00 Uhr ein reichhaltiges buffet à discretion erwartet Sie!

Mittwoch, 12. Juni 2013, 11.00 Uhr 11-uhr-fahrt INS schwarzbubenland warmer Tagesteller ca. Fr. 18.– Donnerstag, 27. Juni 2013, 10.30 Uhr 11-uhr-fahrt nach faulensee warmer Tagesteller ca. Fr. 18.–

freundlich laden ein die bewohner, vorstand und Team

97335

Preise: erwachsene Fr. 20.– Schulkinder Fr. 10.– Kleinkinder gratis

FR. 32.– FR. 32.–

MEHRTAGESFAHRTEN 2013

17.–19.06.13 Schweizer Reise an den Genfersee HP **** FR. 370.– 13.–20.07.13 *Ferien in Seefeld im Tirol HP **** FR. 880.– 08.–11.08.13 *sommer im südTiroL HP **** FR. 450.– 11.–13.10.13 *saisonschlussfahrt nach reith i/A HP **** FR. 370.– Verlangen Sie unsere Programme! 97575

häne carreisen arch Telefon 032 679 31 83 Nelkenweg 18

6.6.1943 6.6.2013

Happy Birthday

«Das gibst Du nie mehr aus der Hand.» Fabian Cancellara

Profitieren Sie jetzt von den neuen Mobil-Abos mit Flat-Vorteil von Ihrem lokalen Kabelnetz. • Mobil surfen, so viel Sie wollen dank Daten-Flatrate • Stark vergünstigte Handys und Smartphones • Fünf Mobil-Abos für jedes Bedürfnis • Im günstigen Kombi-Paket mit Internet, Festnetz-Telefonie und Digital-TV • Unterhaltung unterwegs: Über 100 TV-Sender mit dem neuen Mobil-TV

www.quickline.com

PC 97528

Herzliche Gratulation zum Jubiläum!

Werben Sie in Ihrer Region

97590

PC 97598


Abu kw23 2013