Page 1

Nr. 20 16. Mai 2013

P.P.A 3294 Büren an der Aare

Gesetzliches Publikationsmittel für die gemeinden Arch Büetigen Büren Diessbach Dotzigen Lengnau Leuzigen Meienried Meinisberg Oberwil Pieterlen Rüti

Notfall- und Spitexdienste Region Büren ÄRZTE Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist:

FREITAG, 17. mai 2013 bis Donnerstag, 23. mai 2013

Spital Aarberg Wir sind für Sie da – in jedem Fall für jeden Fall. Zentrale Rettungsdienst

Evangelischreformierte Kirche

032 391 82 82 144

Büren an der Aare, Dotzigen, Lengnau, Meienried, Meinisberg, Oberwil, Pieterlen, Rüti, Safnern; Notfallrayon Lyss (inkl. Büetigen, Diessbach, Busswil) Notfallrayon Aarberg Notfallrayon Ins/Erlach 0900 144 111 (aus dem Festnetz SFr. 1.50/Min.) Arch, Leuzigen,

Wengi, Rapperswil 0900 57 67 47 (aus dem Festnetz SFr. 0.88/Min.) 94680

Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Zahnarzt zu erreichen. 1811 Notrufnummer ganze Schweiz

112

Arch und Leuzigen Donnerstag, 16. Mai, 15.00 Uhr: Senioren-Gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Pfr. Matthias Hochhuth. Freitag, 17. Mai, 20.00 Uhr: Frauengruppe Arch-Leuzigen im Turm Leuzigen. Diskussionsabend für Frauen jeden Alters.

0848 112 112

Zahnärzte

Kirchliche Anzeigen

Sonntag, 19. Mai: 9.30 Uhr: Gottesdienst zu Pfingsten mit Abendmahl in der Kirche Leuzigen. Gestaltung: Pfr. Matthias Hochhuth und Eva Jäggi (Orgel). Text: aus 4. Mose 11. Mittwoch, 22. Mai: 15.00–19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet.

REGA 1414

Donnerstag, 23. Mai: Ab 11.45 Uhr: Mitenand am gliche Tisch im Gemeindezentrum Arch. Anmeldung bitte bis am Vorabend an Frau R. Andres, Tel. 032 679 31 59.

Medizinische Notfall­nummer

Büren an der Aare

Polizeinotruf 117 Feuerwehr 118

144

Apotheken Notfall-Nummer Region Lyss-Biel Tel. 0842 24 24 24

Spitexorganisationen Region Büren (Leuzigen–Arch–Büren–Meienried–Oberwil– Rüti– Diessbach–Büetigen–Dotzigen) 032 353 10 50 Lengnau, Pieterlen

032 329 39 00

Safnern–Orpund–Meinisberg–Scheuren 032 332 97 97 Wengi (Schüpfen und Umgebung) 031 879 05 67

Donnerstag, 16. Mai: 12.00–13.30 Uhr: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. 19.30–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus. Sonntag, Pfingsten, 19. Mai, 9.30 Uhr: Pfingstgottesdienst mit Abendmahl, Gestaltung: Pfr. Patrick von Siebenthal und Dr. Rolf Lehmann, Orgel. Donnerstag, 23. Mai: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. Anmeldung an Fränzi Hug, Tel. 032 351 12 66 oder SMS an 076 436 12 66. 19.30–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus.

Voranzeige: Die diesjährige Seniorenreise der Kontaktgruppe findet kurzfristig am 6. Juni 2013 statt und führt uns ins Tropenhaus in Frutigen. Eine ausführliche Ausflugsbeschreibung mit Anmeldetalon finden Sie im Kirchgemeindehaus und in der Kirche oder sie kann angefordert werden bei Pfarrerin Franziska Winkler (Tel. 032 351 40 07). Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Ausflug findet neu gemeinsam mit der katholischen Pfarrei statt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 1. Juni bei Frau Christine Stähli, Thoracker 8, 3294 Büren an der Aare.

schine sind herzlich willkommen. 18.00 Uhr: Besuchsdienstessen im Kirchlichen Zentrum Busswil. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen.

Amtswoche der PfarrerInnen: 13.–26. Mai Pfrn. Franziska Winkler; Tel. 032 351 40 07.

Zuständig für Abdankungen: Pfarrer Heinz Friedli, 032 653 17 03.

Unsere Internet-Adresse: www.be.ref.ch/bueren

Oberwil bei Büren

Kirchgemeinde Diessbach b.B. Freitag, 17. Mai, 12.15 Uhr: Mittagstisch im Restaurant «Rössli» in Busswil. Samstag, 18. Mai, 9.30–12.00 Uhr: Der Weltladen im Kirchlichen Zentrum Busswil ist geöffnet – gleichzeitig «Kafitreff» Weltladen. Sonntag, 19. Mai, Pfingsten, 20.00 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl im Kirchlichen Zentrum Busswil, Pfarrer Baumann und Pfarrer Burkhalter. Offenes Singen mit einer Gruppe unter der Leitung von Lis Frei. Anschliessend Feuerwerk und Apéro. Donnerstag, 23. Mai, 13.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl für Gross und Klein in der Kirche zusammen mit den Kindern des «Rägeboge». Herzlich eingeladen sind alle, die gerne einmal mit Kindern einen Abendmahlsgottesdienst feiern möchten. 18.00 bis ca. 23.00 Uhr: Kreativabend im Sekundarschulhaus Dotzigen: wir überziehen die Sitzwürfel für die Kinder des KUW-Unterrichts neu. Helfende Hände mit Nähma-

Lengnau Pfingst-Sonntag, 19. Mai, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl, Mitwirkung Lobprys-Gruppe, Pfarrer Heinz Friedli. Donnerstag, 23. Mai, 19.30–21.15 Uhr: Bibliologabend im Begegnungszentrum Mühle (Thema «Versöhnung») mit Pfarrerin Eva Eiderbrant (Anmeldung erwünscht 032 511 49 71)

Pfingsten, Sonntag, 19. Mai, 9.30 Uhr, Kirche Oberwil: Abendmahlsgottesdienst mit Pfr. Daniel Schär, Organistin Sally Rüedi und der GottesdienstGesangsgruppe. Gesamtkirchliche Kollekte unter den Titel «Diakonie im Kirchgemeindehaus und draussen».

Pieterlen und Meinisberg Pieterlen Pfingsten, 19. Mai, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfr. Uwe Tatjes. Thomas Brönnimann, Orgel. Dienstag, 21. Mai, 20.00 Uhr: Kirchgemeindeversammlung im Zentrum. Traktanden: siehe Amtsanzeiger. Donnerstag, 23. Mai, 9.45 Uhr: Schlössligottesdienst mit Pfr. Stephan Schmitt. Meinisberg Pfingsten, 19. Mai, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfr. Andri Kober unter freundlicher Mitwirkung des Kirchenchors. Silvia Brenner, Orgel. Dienstag, 21. Mai, 20.00 Uhr: Kirchgemeindeversammlung im Zentrum Pieterlen. Traktanden: siehe Amtsanzeiger.

Anzeiger Büren und Umgebung


Rüti bei Büren Freitag, 17. Mai 17.30–19.00 Uhr: KUW-9. Klasse, Unterricht im Ofenhaus. 20.00 Uhr: Kellerkino im Pfarrhauskeller. Gezeigt wird der Film «More than Honey». Sonntag, 19. Mai 9.15 Uhr: Gottesdienst mit Abendmahl zu Pfingsten. Predigt: Pfr. Dieter Alpstäg, Orgel: Herta Jäggi. Mittwoch, 22. Mai 15.00–19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Rüti, Arch und Leuzigen geöffnet. Donnerstag, 23. Mai 16.30 – 18.05 Uhr: KUW- 8. Klasse Gruppe 2, Unterricht im Gemeindezentrum Arch. 20.00 Uhr: Gesprächskreis im Ofenhaus. Thema des letzten Abends: «Der Eroberer».

Römisch-katholische Kirche Büren an der Aare Solothurnstrasse 40 Sonntag, 19. Mai, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier Dienstag, 14. Mai: 11.40 Uhr: Gebet 12.00 Uhr: Offener Mittagstisch

Mittwoch, 22. Mai 13.20 Uhr: Lengnau Parkplatz Kirchenzentrum – Ausflug der Erstkommunikanten nach Solothurn (wir bringen die Kinder gegen 17.00 Uhr direkt nach Hause).

Alle Grundeigentümer sind herzlich zur Versammlung eingeladen.

Projektverfasserin: TELOS AG

Arch, 11. Mai 2013

Donnerstag, 23. Mai 9.45 Uhr: Ökum. Andacht im Schlössliheim Pieterlen.

Amtsschützen verband Büren

Bauvorhaben: Abbruch der Gebäude Nrn. 48 und 48a; Neubau Gewerbehalle; Neubau Containeranlage aus Fertigelementen

evangelischmethodistische kirche Kapelle Büren an der Aare, Aarbergstrasse 12 Sonntag, 19. Mai, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Kinderprogramm Mittwoch, 22. Mai, 19.00 Uhr: Teenyclub Weitere Infos: www.emk-bueren.ch

evangelische täufergemeinde diessbach Dorfstrasse 59 Sonntag, 19. Mai, 10.00 Uhr: Gottesdienst

Zusätzliches Verteilgebiet Bibern 110 Gossliwil 85 Biezwil 136 Lüterswil 135 Gächliwil 29 Schnottwil 492 Einzelabonnenten ausserhalb des Amtes:

100

Erscheint wöchentlich Auflage: 10919 Exemplare (WEMF beglaubigt) Preise: (exkl. MWST) mm-Grundpreise –.36/mm –.58/mm

Schweiz s/w Schweiz 4-farbig

–.46/mm –.69/mm

1. Seite (10sp/100 mm) Fr. 450.– Minimalbetrag Fr. 30.– Chiffregebühr Fr. 15.– Abschluss- Fr. 2000.– rabatte Fr. 3000.– Fr. 5000.– Fr. 7500.– Fr. 10000.– Abonnemente

2.0 % 3.0 % 5.0 % 7.5 % 10.0 %

jährlich Fr 100.– halbjährlich Fr. 60.– vierteljährlich Fr. 45.– Versand A-Post

Inserataufgabe Inserateschluss jeweils Dienstag, 12.00 Uhr Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 / 14–16 Uhr Mittwoch 9–12 Uhr Vorstufe: Hertig + Co. AG, Lyss Druck: W. Gassmann AG, Biel Adresse Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare Tel.032 351 00 18 / Fax 032 351 00 19 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Für die Vereine FS Busswil, SG Diessbach Schiessplatz Busswil, durchführender Verein FS Busswil Vorschiessen:

Dienstag, 21. Mai 13 18.15–20.15 Uhr

1. Schiesstag

Samstag, 1. Juni 13 13.30–17.30 Uhr

2. Schiesstag:

Sonntag, 2. Juni 13 08.30–12.00 Uhr

Bleuenweg 1, 2542 Pieterlen Tel. 032 342 71 87 www.egw-pieterlen.ch

Verwaltungskreis Seeland Einladung zur ordentlichen Delegiertenversammlung Wasserbauverband «Alte Aare»

Traktanden 1. Protokoll der Delegiertenversammlung vom 29.10.2012 2. Orientierung und Informationen des Präsidenten 3. Rechnung 2012; Genehmigung 4. Kenntnisnahme und Beschlussfassung des Genehmigungsdossiers zuhanden des Kant. Tiefbauamtes 5. Kreditbeschluss gemäss Kostenvoranschlag für das Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt Alte Aare 6. Verschiedenes

Wasserbauverband «Alte Aare»

Einladung zur 34. Hauptversammlung der Bodenverbesserungsgenossenschaft Arch-Leuzigen Montag, 3. Juni 2013, 20.00 Uhr, Gemeindezentrum Arch Traktanden 1. Begrüssung 2. Wahl des Stimmenzählers 3. Protokoll der 33. Hauptversammlung vom 02. April 2012 4. Jahresbericht 5. Rechnung 2012 6. Wahlen a) Vorstand b) Präsident c) Kassierin d) Revision 7. Verschiedenes

anzeiger@anzeigerbueren.ch

Zone: Aufbereitungsanlage Schwobsberg Ausnahmen: Baue in Waldnähe (Art. 25 KWaG) Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Arch, 3296 Arch

Schiessplatz Rüti, durchführender Verein SG Arch

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatt­halter­amt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG). Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Bauprofile verwiesen.

Vorschiessen: Mittwoch, 22. Mai 13 18.30–20.30 Uhr

Aarberg, 14. Mai 2013

1. Schiesstag:

Freitag, 31. Mai 13 18.30–20.30 Uhr

Regierungsstatthalteramt Seeland

2. Schiesstag:

Samstag, 1. Juni 13 15.00–19.00 Uhr

3. Schiesstag:

Sonntag, 2. Juni 13 09.00–12.00 Uhr

1. Schiesstag

Samstag, 1. Juni 13 13.30–15.30 Uhr

2. Schiesstag

Sonntag, 2. Juni 13 09.00–12.00 Uhr

Schiessplatz Büren: Gratis Bratwurst für alle Teilnehmer UNTERES AMT Für die Vereine FS Rüti, SG Arch, SV Leuzigen, ASG Lengnau

AM BERG Für die Vereine Büttenberg-Schützen, SSV Biel Schiessplatz Meinisberg, durchführende Kreisleitung Büttenberg Vorschiessen: Mittwoch, 22. Mai 13 18.00–19.00 Uhr 1. Schiesstag:

2. Schiesstag: 10.00–12.00 Uhr, 13.30–15.00 Uhr 3. Schiesstag:

Sonntag, 2. Juni 13 10.00–12.00 Uhr

PISTOLEN-FELDSCHIESSEN Für die Vereine Neufeld-Pieterlen Pistolen, Lengnau Pistolen, Leuzigen Pistolen, Büren Pistolen

Vorschiessen: Mittwoch, 15. Mai 13 17.30–19.30 Uhr 1. Schiesstag:

97503

Diessbach

Freitag, 31. Mai 13 17.30–19.30 Uhr

Bauvorhaben: Neubau von zwei Reiheneifamilienhäusern sowie eines Carports Standort: im Gäu, Parzellen Nrn. 843 und 844, Koordinaten 594 467 / 217 548, Dorfzone Ausnahmen: Unterschreiten des Gebäudeabstandes (Art. 8 BR, Gemeindebaureglement)

Auflagefrist: bis 10. Juni 2013

Feldschiessen ich bin dabei!!!!! «GUET SCHUSS» Der Amtsschützenverband Büren 97356

Arch Baupublikation Bauherrschaft: Kieswerk Arch AG, Oberdorfstrasse 48, 3296 Arch, vertreten durch TELOS AG, Architekturbüro, Bahnhofstrasse 5, 3294 Büren an der Aare

Traktanden: 1. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 3. Dezember 2012 2. Wahlen: – Wiederwahl des Ratsmitglieds Marlis Brunner – Neuwahl von zwei Ratsmitgliedern 3. Genehmigung Jahresrechnung 2012 4. Verpflichtungskredite a) Genehmigung Abrechnung Möblierung Kirchensäli – Nachkredit b) Kenntnisnahme Abrechnung Bodenbeläge Pfarrhaus 5. Verabschiedung von Frau Heidi Scholl 6. Verschiedenes Das Protokoll vom 03.12.2012 liegt 30 Tage, die Rechnung 10 Tage vor der Versammlung im Sekretariat der Kirchgemeinde, Mühleweg 12, auf. Gegen das Protokoll kann spätestens an der Versammlung schriftlich oder mündlich Einsprache erhoben werden. Die Rechnung kann kostenlos bezogen werden. Öffnungszeiten des Büros der Kirchgemeinde: Dienstag, 13.30–17.30 Uhr Alle stimmberechtigten Frauen und Männer (ab 18 Jahren) der Reformierten Kirchgemeinde Lengnau sind zu dieser Versammlung freundlich eingeladen. Anschliessend wird ein Apéro offeriert. Lengnau, 6. Mai 2013

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation

3. Schiesstag:

Wir freuen uns auf eine grosse Beteiligung. Am Feldschiessen mitzumachen ist Ehrensache.

Montag, 17. Juni 2013, um 20.00 Uhr, im Begegnungszentrum Mühle

Bauherrschaft: immo.concept AG, Füllerichstrasse 53, 3073 Gümligen, vertreten durch b.o.x. architekten GmbH, Wasserstrasse 28, 2502 Biel

2. Schiesstag: Samstag, 1. Juni 13 09.00–12.00 Uhr, 13.00–17.00 Uhr

LETZTE STANDBLATTABGABE 30 MIN. VOR SCHLUSS

Ordentliche Kirchgemeindeversammlung

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Diessbach, 3264 Diessbach

Sonntag, 2. Juni 13 09.00–12.00 Uhr

Reformierte Kirchgemeinde Lengnau

Bau­publikation

Freitag, 31. Mai 13 Projektverfasserin: 18.00–19.00 Uhr b.o.x. architekten GmbH, Samstag, 1. Juni 13 Wasserstrasse 28, 2502 Biel

Schiessplatz Neufeld, durchführender Verein, PS Neufeld Pieterlen 97494

Koordinaten: 599 450 / 223 200, UeO Buchrain / Schwobsberg

Auflagefrist: 16. Mai bis 17. Juni 2013

Vorschiessen Donnerstag, 23. Mai 13 18.30–20.30 Uhr

Studen, 13. Mai 2013

Lokal s/w Lokal 4-farbig

OBERES AMT

evangelisches gemeinschaftswerk

Mittwoch, 26. Juni 2013, 20.00 Uhr, Rathaus, Hauptgasse 10, Saal (1. Stock), Büren an der Aare

Arch 680 Leuzigen 530 Büetigen 350 Meienried 25 Büren 1760 Meinisberg 602 Diessbach 399 Oberwil 370 Dotzigen 610 Pieterlen 1840 Lengnau 2373 Rüti 400

Schiessplatz Büren, durchführender Verein SV Büren

Ihr werdet mit dem Heiligen Geist erfüllt werden, und dieser Geist wird euch die Kraft geben, überall als meine Zeugen aufzutreten. Jesus Christus, (Bibel, Apostelgeschichte 1.8)

Gesetzliches Publikationsmittel der Gemeinden

Standort: Feldschiessen 2013 Oberdorfstrasse 48, 48a und 48g, Parzellen Nrn. 6, 7, 58 und 911 300 m sowie Pistolen

Weitere Infos unter: www.etg-diessbach.ch

Pieterlen Kürzeweg 6 Lengnau, E. Schiblistrasse 3a Meinisberg, Ref. Kirchgemeinde-

Impressum

97496

Für die Vereine SV Büren, FS Oberwil, Dotzigen Schützen

Pfingsten, 19. Mai, 10.00 Uhr: Gottesdienst: Predigt: Christian Kunz

Sonntag, 19. Mai 9.00 Uhr: Pieterlen Eucharistiefeier unter Mitwirkung der Martinssingers (Pfingsten). 10.30 Uhr: Lengnau Eucharistiefeier unter Mitwirkung der Martinssingers (Pfingsten).

Der Vorstand

MITTLERES AMT

Unsere Internet-Adresse: www.kathbern.ch/bueren

haus, Hintere Gasse 7

Lengnau

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Bauprofile verwiesen. Aarberg, 3. Mai 2013 Regierungsstatthalteramt 97454 Seeland

97492

Kirchgemeinderat Lengnau

Gesuchsteller: Jašari Sabri und Nurhane, Demiri Masar und Nermine, Gotthelfstrasse 1, 2543 Lengnau Projektverfasserin: AST Bau- und Planung AG, Leimernweg 5a, Postfach, 2542 Pieterlen Parzellen-Nr.: 3291 / 3329 Adresse / Standort: Pleutenenstrasse 14 und 14a, 2543 Lengnau Bauvorhaben: Neubau Doppel-Einfamilienhaus mit Garage und Carport, Abbruch bestehende Garagen Zonenplan: W3 – Wohnzone 3-geschossig Schutzzone / Schutzobjekte: Keine Ausnahmen: Keine Gewässerschutz: Anschluss an ARA Regio Grenchen Auflage- und Einsprachefrist: 17. Juni 2013 Auflageort und Einsprachestelle: Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen, Rechtsverwahrungen und/oder Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich, begründet und im Doppel innerhalb der Einsprachefrist bei der angegebenen Einsprachestelle einzureichen oder einer schweiz. Poststelle zur Beförderung zu übergeben.


AUSSCHREIBUNG MUSIKUNTERRICHT FÜR DAS HERBSTSEMESTER 2013/14 FÄCHERANGEBOT eltern - kind - rhythmik

zupfinstrumente

rhythmisch musikalische grundschulung

holzblasinstrumente

kinder ab 2½ Jahren und eine erwachsene person

harfe · ak. gitarre · el. gitarre · e-bass

kinder ab 3½ bis 6 jahren in gruppen von ca. 10 Kindern blockflöte · traversflöte · querflöte · oboe · fagott · klarinette saxophon

kreativer kindertanz

für kinder im alter von 7 bis 11 jahren

Blechblasinstrumente

cornet · trompete · Waldhorn · euphonium · posaune · basstuba

bambusflöte

kinder ab 6 jahren stellen ihr Instrument selber her

Schlaginstrumente

vorkurs perkussion ab 2. klasse · schlagzeug · xylophon · timpani

gesang - stimmbildung

einzelunterricht oder stimmbildung in gruppen

ensembleunterricht

Instrumentalensembles · Kinderchor Cantolino · ZAP-chor mini winds · Big Band · Rock Band · Workshops

tasteninstrumente

klavier · keyboard · jazzklavier

streichinstrumente

violine · bratsche · cello · kontrabass

unterrichtsorte: lengnau, büren a/A, pieterlen, meinisberg, safnern, orpund, dotzigen, Oberwil, arch und leuzigen unterrichtsbeginn: montag, 19. august 2013

an- und abmeldeschluss: samstag, 1. juni 2013

auskunft - beratung - unterlagen: Musikschule region lengnau - büren a/a - sekretariat 032 652 11 21 mail: info@musikschule-rlb.ch homepage: www.musikschule-rlb.ch

KLASSIK • POP • ROCK • JAZZ Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4, Bst. a Baugesetz, BauG - BSG 721). Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur rechtsgültig, wenn sie angeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 31 Abs. 3 Baubewilligungsdekret, BewD - BSG 725.1). Lengnau, 16. Mai 2013

97501

Einwohnergemeinde Lengnau Bau- und Werkabteilung Pfarrgasse 2 2543 Lengnau

Leuzigen

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahme: Grundstückentwässerung im Trennsystem mit Anschluss an die bestehende Kanalisation Zone: B

Auflage- und Einsprachefrist bis: 10. Juni 2013

Kommission für Hoch- und 97440 Tiefbau

Die Änderungen treten vorbehältlich allfälliger Beschwerden am Tag nach dieser Publikation in Kraft. Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung Leuzigen jedermann zur Einsichtnahme offen.

97502

Meinisberg Bau­publikation Bauherrschaft: Biogemüse Maurer + Co., David Maurer, Feldweg 24, 3264 Diessbach Projektverfasser: Sansonnens FG Frères SA, Route du Soleil 6, 1542 Rueyres-les-Près Bauvorhaben: Abbruch altes Glashaus und Neubau Gewächshaus (Ersatzbau) Bauart/Material/Masse: Betonfundamente (Punktfundament). Stahl-Rohr-Gerüste. EVA Folie transparent. 65.00 x 48.00 x 4.00/6.19 m Standort/Parzelle: Hertenholzweg 1. Parzelle-Nr. 1925. Koordinaten: 592 600 / 222 675

4. Wahlen: – Neuer Kirchgemeinderatspräsident für den zurücktretenden Bernhard Iseli – Neues Kirchgemeinderatsmitglied 5. Mitteilungen

Unterlagen zum Traktandum 3 liegen 30 Tage, die Unterlagen zu den Traktanden 1 + 2 liegen 10 Tage vor der Versammlung auf den Gemeindeschreibereien Pieterlen und Meinisberg zur Einsichtnahme auf. Stimmberechtigte Frauen und Männer (ab 18 Jahren) der reformierten Kirchgemeinde Pieterlen sind zu dieser Versammlung freundlich eingeladen.

Der Kirchgemeinderat

97316

Kanton Bern

Pieterlen Löschung des öffentlichen Fahr- und Fusswegrechts

Betreuung und Pflege von Personen in Heimen und privaten Haushalten

Gesuchstellerin: Einwohnergemeinde Pieterlen, Hauptstrasse 6, 2542 Pieterlen

Betreuen Sie betagte, erwachsene behinderte oder suchtkranke Menschen in einem Heim oder in Ihrer Familie und bieten diesen Unterkunft, Verpflegung, Betreuung und/ oder Pflege? Dann benötigen Sie eine Betriebsbewilligung der zuständigen Gemeindebehörde oder des Kantons gemäss Verordnung vom 18.09.1996 über die Betreuung und Pflege von Personen in Heimen und privaten Haushalten (Heimverordnung; HEV).

Vorhaben: Löschung des öffentlichen Fahrund Fusswegrechts auf der Parzelle Nr. 975 Standort: Bifangstrasse / Parzelle Nr. 975

Leuzigen, 14. Mai 2013

3. Genehmigung Benützungsreglement für das Kirchgemeindehaus Meinisberg

6. Verschiedenes Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeschreiberei Meinisberg

2554 Meinisberg, 2. Mai 2013

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die von der Einwohnergemeinde Leuzigen am 29.11.2012 beschlossene Änderung der Ortsplanung und der Überbauungsvorschriften «Steinacker» in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 09.06.1985 mit Datum vom 08.05. 2013 genehmigt.

Der Gemeinderat

Anmerkung: Im Voranfrageverfahren hat das AGR die Zonenkonformität des Bauvorhabens bestätigt

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen.

Öffentliche Bekanntmachung Änderung der Ortsplanung Leuzigen Genehmigung und Inkraftsetzung

2. Rechnung 2012

Nutzungszone: Landwirtschaft

Nutzungszone: Landwirtschaftszone LWZ

Bewilligungsbehörde:

Auflage- und Einsprachefrist bis: 17. Juni 2013 Auflage- und Einspracheort: Gemeindeverwaltung Pieterlen, Bauverwaltung Einsprachen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. 2542 Pieterlen, 14. Mai 2013

97504

Bauverwaltung Pieterlen

Ordentliche Kirchgemeindeversammlung der Reformierten Kirchgemeinde Pieterlen Dienstag, 21. Mai 2013, 20.00 Uhr im ökumenischen Zentrum, Pieterlen Traktanden 1. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 13. November 2012

Alters- und Behindertenbereich • die zuständige Gemeindebehörde, bei Pflege und Betreuung von bis zu 3 Personen in privaten Haushalten; • das Alters- und Behindertenamt des Kantons Bern, bei der Aufnahme von mehr als 3 Personen. Auskunft und Gesuchsunterlagen sind erhältlich beim Alters- und Behindertenamt, Rathausgasse 1, 3011 Bern, Telefon 031 633 42 83, Fax 031 633 40 19, info.alba@gef.be.ch Suchtbereich • das Sozialamt des Kantons Bern für private Haushalte und Heime, die Suchtpatientinnen und -patienten aufnehmen. Auskunft und Gesuchsunterlagen sind erhältlich beim Sozialamt, Rathausgasse 1, 3011 Bern, Telefon 031 633 78 11, Fax 031 633 78 92, info. soa@gef.be.ch

Alters- und Behindertenamt Der Vorsteher: Markus Loos

Sozialamt Die Vorsteherin: Regula Unteregger

97482

Organisation und Zuständigkeit in der Sozialhilfe Der Bevölkerung des Kantons Bern steht ein vielfältiges Angebot an öffentlichen und privaten sozialen Einrichtungen zur Verfügung. Information Die Gemeinden orientieren ihre Einwohnerinnen und Einwohner in geeigneter Form und mit Adressenangaben über die bestehenden sozialen Angebote wie z. B. Sozialdienste, familienergänzende Kinderbetreuung sowie weitere Angebote. Professionelle Sozialdienste bieten Sozialhilfe an Jede Gemeinde verfügt über einen eigenen Sozialdienst oder ist einem regionalen Sozialdienst angeschlossen. Jede Person hat Anspruch auf Zugang zum Sozialdienst. Die Beratung obliegt ausgebildeten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Wohnsitzgemeinde oder dem zuständigen regionalen Sozialdienst. Regierungsstatthalter Gegen Verfügungen der Sozialdienste kann bei der Regierungsstatthalterin oder beim Regierungsstatthalter Beschwerde erhoben werden. Kantonales Sozialamt Allgemeine Auskünfte erteilt auch das Kantonale Sozialamt (SOA) der Gesundheits- und Fürsorgedirektion, Rathausgasse 1, 3011 Bern, Telefon 031 633 78 11, Telefax 031 633 78 92, E-Mail: info.soa@gef.be.ch

Kantonales Sozialamt Die Vorsteherin: Regula Unteregger

97480

Opferhilfe-Prospekt Der Opferhilfe-Prospekt informiert über das Hilfsangebot nach Opferhilfegesetz. Er richtet sich in erster Linie an Opfer von Straftaten und ihre Angehörigen, aber auch an Personen und Institutionen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit oder privat mit einem Opferhilfe-Fall konfrontiert werden. Zudem bietet der Prospekt eine Übersicht über die einzelnen Opferhilfe-Beratungsstellen im Kanton Bern. Den neuen Prospekt gibt es deutsch und französisch. Er kann bei der Abteilung Opferhilfe, Kantonales Sozialamt, bestellt werden (Tel. 031 633 78 26, Fax 031 633 78 92, E-Mail: info.doku.soa@gef.be.ch).

Kant. Sozialamt Die Vorsteherin Regula Unteregger

97479

97296

Zuschüsse nach Dekret Als AHV- oder IV-Rentnerin/Rentner haben Sie die Möglichkeit Zuschüsse nach Dekret zu beantragen, wenn Sie trotz Rente und Ergänzungsleistung minderbemittelt sind. Über die Voraussetzungen und die massgebenden Bestimmungen zur Berechnung der Zuschüsse können Sie sich bei der zuständigen Stelle Ihres Wohnortes (Sozialdienst, AHVZweigstelle) informieren. Die Zuschüsse sind besondere Fürsorgeleistungen (Dekret vom 10.9.1997 über Zuschüsse für minderbemittelte Personen), zu deren Berechnung der Regierungsrat nähere Vorschriften erlassen hat. Das Dekret beauftragt die Gemeindestelle, offensichtlich Berechtigte zur Antragstellung einzuladen. Für bezugsberechtigte Personen besteht ein Rechtsanspruch auf Zuschussleistungen, nicht aber auf einen bestimmten Betrag. Sie erhalten Informationen über den Zuschuss von der zuständigen Stelle Ihres Wohnortes. Allgemeine Auskünfte erteilt auch das Kant. Sozialamt, Rathausgasse 1, 3011 Bern, Telefon 031 633 78 11, Telefax 031 633 78 92, E-Mail: info.soa@gef.be.ch

Kant. Sozialamt Die Vorsteherin Regula Unteregger

97481

Bärner Jugend Tag Die Sammlung von und für Kinder und Jugendliche! Auch in diesem Jahr werden zwischen dem 13. Mai und dem 14. Juni in unserem Bezirk Schulkinder für die vom Regierungsrat des Kantons Bern bewilligte Sammlung 2013 unterwegs sein. Die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler leisten einen tollen Einsatz. Jährlich werden rund 250 000 Franken gesammelt und an Kinder-, Jugend- und Schulprojekte vergeben. Die gesammelten Gelder werden folgendermassen aufgeteilt: Die sammelnden Schulen erhalten 20 Prozent des Betrages als Erfolgsprämie. Weitere 35 Prozent werden kantonsweit für Ausbildungsbeiträge vergeben. Die restlichen 45 Prozent werden direkt in unserem Verwaltungskreis eingesetzt. Begründete Gesuche für einen Beitrag aus der Jugendtagssammlung 2013 können bis zum 30. September 2013 beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne, Frau Widmer, Tel. 032 332 25 00.

Der Regierungsstatthalter 97495 Werner Könitzer


DIE ANDERE SEITE Liebevolle Zuwendung nützt den Tieren und den Bauern

telbare Einfluss der menschlichen Zuwendung auf die Wirtschaftlichkeit der Nutztierhaltung messbar werden sollte: Auf konventionell geführten Milchvieh- und Zuchtschweinebetrieben wurden Gruppen von Jungtieren einem speziellen Handling unterzogen wie regelmässiges Bürsten, Streicheln und Füttern von Leckerlis bei Kälbern, Rindern, Ferkeln und Jungsauen. Zudem wurden die Tiere systematisch an die Abkalbe- respektive Abferkelbucht angewöhnt sowie die Melkroutine oder das Treiben von Jungsauen gezielt trainiert. Die Jungtiere wurden mit Jungtieren von Referenzbetrieben verglichen, die keine spezielle Behandlung erfahren haben. Der Zeitbedarf für diese Massnahmen wurde durch eine exakte Zeiterfassung ermittelt, die Arbeitsleistung des Landwirtes mit 28 Franken pro Stunde verrechnet.

Guter Umgang zahlt sich aus

Bauer Roger Arn zweifelt, dass mehr Streicheleinheiten die Milchleistung einer Kuh messbar erhöhen. Hingegen ist er überzeugt, dass generell tierfreundliche Haltung – und dazu gehört auch ein liebevoller Umgang mit dem Tier – förderlich sind für Gesundheit und Vitalität. Foto: Denise Gaudy

Kühen, Kälbern und Schweinen Leckerli zu füttern und sie mit Streicheleinheiten zu verwöhnen macht sich für die Bauern bezahlt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Bundesamtes für Veterinärwesen und der Forschungsanstalt Agroscope. Denise Gaudy Martin Brunner (lid) Welcher Bauer denkt bei der Arbeit im Stall schon daran, seine Kühe immer‚ mal wieder zu streicheln oder seinen Schweinen liebevoll ein paar Leckerlis zuzustecken. Das sei viel zu zeitaufwändig und bringe nichts, sagen die einen. Produktion und Rationalisierung seien viel wichtiger, betonen andere. Eine Studie des Bundesamtes für Veterinärwesen und der Forschungsanstalt Agroscope ReckenholzTänikon, in der die gute Mensch-Tier-Beziehung untersucht wurde, kommt zu einem anderen Schluss. Zwar ist die Stu-

die noch nicht abgeschlossen. Trotzdem scheint schon klar zu sein: «Ein aktiver, für das Tier vorhersehbarer und entspannter Kontakt mit dem Menschen hat offensichtlich eine hohe wirtschaftliche Relevanz», so Projektleiterin Tanja Kutzer.

Respektvoller Umgang ist selbstverständlich Wenn der Meienrieder Landwirt Roger Arn, auf dessen Hof 60 Milchkühe leben, auch nichts von der Studie weiss; für ihn ist der korrekte, freundliche und liebevolle Umgang mit den Nutztieren selbstverständlich. Kaum hat er den Auslauf betreten, ist er umringt von dem Vieh. Eine rote Kuh mit der Halsband-Nummer 99 beschnuppert den 27-jährigen Bauern und schmiegt sich richtig gehend an dessen Oberkörper. Gerne kommt Roger Arn der Aufforderung nach, nimmt den Kopf mit

den Glotzaugen in den Arm, krault die Kuh am Hals und lacht: «Das ist Jersey. Und die dort drüben, mit der Nummer 37, das ist Rina. Meine Kühe haben alle einen Namen.» Schon für Arns Vater Armin stand beim Bau des neuen Laufstalles 1995 das Wohl der Tiere im Zentrum, weshalb er mehr investierte als nötig gewesen wäre in ein besonders tierfreundliches Stallhaltungssystem BTS. «Tierfreundliche Haltung und freundliches Handling der Tiere gehören untrennbar zusammen,» ist Roger Arn überzeugt. Dass sich die Tiere wohl fühlten, sei er ihnen schuldig, denn schliesslich bildeten sie die Grundlage seiner Existenz. Hauptbetriebszweig des Hofs in Meienried ist die Milchwirtschaft, und Nebenbetriebszweig ist die Haltung von Penisonspferden. Auch von den Lehrlingen verlange er einen respektvollen, ruhigen Umgang mit den Kühen. Denn: «Es ist erwiesen, dass

nervöse und gestresste Nutztiere vermehrt Adrenalin ausschütten und dadurch unnötig Energie verpuffen. Wir gewöhnen beispielsweise die Kühe daran, dass regelmässig jemand durch den Stall geht, mit den Tieren spricht und Kontakt mit ihnen aufnimmt. So kann man ihnen bei Bedarf auch problemlos ein Halfter überstreifen, sie festhalten oder führen, zum Beispiel wenn Besamer oder Tierarzt kommen.

Kühe sind vitaler und langlebiger Ob durch sein Verhalten die Milchleistung steigt, kann Roger Arn nicht sagen, da dieser Einfluss für ihn nicht messbar sei. Er finde aber, dass die Kühe seit der Umstellung auf besonders tierfreundliche Haltung generell vitaler und langlebiger seien als früher. Für die Studie hat man eine Situation geschaffen, durch die der unmit-

Die Projektgruppe hat eine ganze Reihe von Auswirkungen durch den liebevollen Umgang mit den Tieren festgestellt: «Die Nutzungsdauer der Tiere könnte erhöht oder die Remontierungsrate gesenkt werden», erklärt Tanja Kutzer. (Remontierungsrate=Anteil der Jungtiere, die für den Erhalt des durchschnittlichen Nutztierbestandes eines Betriebs nötig sind; Anmerkung der Redaktion). «Die Tierarztund Medikamentenkosten könnten sich verringern. Die Fruchtbarkeit verbessert sich unter Umständen. Dadurch sinken die Besamungskosten.» Zu den indirekten Auswirkungen zählt sie die höhere und deshalb günstigere Altersstruktur innerhalb der Herde, weil die Gesundheit der Tiere steige. Und durch die tiefere Remontierungsrate stünden mehr Kühe zur Verfügung. Die Studie beziffert die zusätzliche Arbeitszeit beim Kälber- und Rinderhandling auf rund 40 Minuten pro Kuh und Jahr. Um diesen Aufwand zu kompensieren, müsste die Milchleistung pro Kuh und Jahr um 15 Kilo steigen. Einkommensgleichheit ergibt sich auch bei einer Senkung der Remontierungsrate von 33 auf 30 Prozent oder einer Reduktion der Tierarzt-/Besamungskosten um neun Franken je Kuh. Bei den Schweinen rechnet die Studie mit einem jährlichen Mehraufwand an Zeit von 13 Minuten pro Sau verrechnet. Bereits bei 10,23 anstatt 10,2 Ferkeln pro Wurf wären die zusätzlichen Arbeitskosten gedeckt. «Eine vermehrte Investition in die Mensch-Tier-Beziehung würde sich also mit grösster Wahrscheinlichkeit lohnen», betont Projektleiterin Tanja Kutzer. Ganz sicher ist sie indes, «dass viele Arbeiten leichter gehen und die Arbeitszufriedenheit zunimmt.»

Flanieren, feilschen und den Frühling feiern An rund 90 Ständen gab es letzten Samstag am Frühlingsmarkt in Bürens historischen Gassen sowie an der Ländte vor allem kunterbuntes Kunsthandwerk zu kaufen sowie traditionelle Leckereien und Spezialitäten aus aller Welt zu degustieren. Wenn auch ein für die Jahreszeit kalter Wind durchs Stedtli zog und die Baustelle den Zugang zum Markt erschwerte, war der Büremärit gut besucht. Es wurde flaniert, gefeilscht und der Frühling gefeiert. Trotzdem beklagen einige Händler eine Umsatzeinbusse, vermutlich aufgrund der wegen Bauarbeiten behinderten Zufahrt ins Stedtli. Die Herbstausgabe des Büremärits 2013 findet am Samstag, 14. September statt und der Weihnachtsmarkt am Sonntag, 1. Dezember. Text und Fotos: Denise Gaudy

KONTAKT Redaktion «Die andere Seite»: Denise Gaudy info@denise-gaudy.ch Tel. 032 353 71 20


96851

96769

TONTECHNIK

PC 97085

Kinderkrippe BALU

Antennenbau Reparaturen + Verkauf sämtlicher Marken Ihr Spezialist für Satellitenempfang 3294 Büren an der Aare Tel. 032 351 36 16 Natel 079 208 95 47

Wir informieren

„IHR KIND - UNSER KÖNIG“ <wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzMzezNAYA2Wn4QA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMqw7DQBADv2hP9r7S68EoLCqoypdUxfl_lFxZgDWyNPa-j2j4Z91en-09CCAlc8luQy1aWg4uj9YvwtUUtCfVg7S0my9IvSpqOgIXtSLFXQIVnUWbDzXX0HZ8fydpg9jKgAAAAA==</wm>

Infos über unsere Kinderbetreuung erhalten Sie unter: Bahnhofstrasse 3, 3292 Busswil b. Büren 032/385’15’50 (Montag-Donnerstag) www.balu.wb4.de

PC 97384

über die aktuellsten Angebote

Unsere Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10 (Bahnhofgebäude) 3294 Büren an der Aare Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 Uhr und 14–16 Uhr Mittwoch 9–12 Uhr Sie erreichen uns unter folgender Postadresse: Anzeiger Büren und Umgebung AG, Geschäftsstelle, Bahnhofstrasse 10, 3294 Büren an der Aare oder telefonisch unter:

032 351 00 18

032 351 00 19 per E-Mail: anzeiger@anzeigerbueren.ch

per Fax:

97500

Wir führen seit 1989 erfolgreich Menschen zusammen, seriös, vertraulich, kompetent. Partnervermittlung bis zum Erfolg Für Damen und Herren, alle Alterskategorien attr. Sie, 44, dunkle Löwenmähne, Arzt 62, ein Mann mit Stil und Niveau, sportlich www.contacta.ch *** 079 444 79 52***

Praxis Dr. med. B. Weidmann Büren a.A. bleibt vom 23.05.13 bis und mit 02.06.13 und vom 08.06.13 bis 16.06.13

geschlossen

97456

96814

Gesucht! Gruppenleiter/innen Im Ernährungs- + Wellnessbereich Interne Ausbildung www.atlantis-team.ch Tel. 032 652 39 67


Der Flieder Der Flieder blüht an allen Ecken. Und ist er einmal ausser Sicht, dann wird die Nase ihn entdecken, sie schnuppert, und setzt ihn ins Licht. Bekannt ist er bei Flugobjekten. Es spricht sich rum in ihrem Kreis. Und auch am Boden die Insekten, die klettern aufwärts, wie ich weiss. Der Flieder lässt sich gerne färben. Von weiss, zu ultraviolett. Das wird er sicherlich vererben, kommt seine Zeit am Sterbebett. Die Blüten liegen welk am Boden. Sie sind nicht länger wunderbar. Die Farbenpracht wird nun verboten, zumindest bis zum nächsten Jahr. Roman Herberth, 2012 Aus der Sammlung Pflanzen ©


Ihr Zuhause an der Aare

An der Aarbergstrasse 23a vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung eine neu sanierte

4-Zi.-Wohnungen ab CHF 1â&#x20AC;&#x2DC;400.00 Mietzins inkl. HK/NK

3-Zimmer-Wohnung im Parterre mit grossem Balkon

â&#x20AC;˘ offene moderne KĂźchen mit GK-Herd, GS, Granitabdeckung, teilweise sep. KĂźhl- und Gefrierschrank â&#x20AC;˘ Wohnen/Essen mit PlattenbĂśden â&#x20AC;˘ Schlafzimmer mit ParkettbĂśden â&#x20AC;˘ Einbauschränke/Garderobe â&#x20AC;˘ mit Balkon â&#x20AC;˘ Parkplätze vorhanden

 Kßche mit GS und Granitabdeckung  Bad mit Wanne  ParkettbÜden  Keller- und Estrichabteil  sonnige, ruhige Lage  Nähe EinkaufsmÜglichkeiten und ÜV <wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNzcyNQQAayL8YA8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQ7DMAwDXySDkk3bisYiW9Ch6K6lyJz_T62zdeBwxJHHESy489if7_0VCoCCMYwayllGC-tezDVATIPWDU5oY_c_XdDth8jlyKpnYkpzYU-qptb1kGuNWq7P-QU8mtzBfwAAAA==</wm>

Mtl. Mietzins Fr. 1150.â&#x20AC;&#x201C; plus HK/NK Fr. 158.â&#x20AC;&#x201C;. FĂźr eine Besichtigung melden Sie sich bitte bei Frau Leibundgut, Tel. 078 741 09 48*. PC 97487

Wyssbrod Immobilien & Cie Dorfstrasse 9 / 2563 Ipsach www.wyssbrod.ch 032 332 89 89

An der Beundengasse in LYSS vermieten wir per 01.08.2013 in kleinem MFH eine renovierte

4½-Zi-Dachwohnung <wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzszAwMgUAw3mBFg8AAAA=</wm>

mit grossem Estrich und gem. Gartensitzplatzanteil Nettomiete, inkl. PP, CHF 1'100.00 plus NK CHF 180.00 <wm>10CFWMsQ4CMQxDvyiV3Ta-QkZ02-kGxJ4FMfP_E4QNSx4sP_s4wht-vu3nY78HAcikhe5B93aBghubNAIOdXBc6VxDff7hVuVXWYihcnIaN5s9tZgcdZA1hrf38_UBD7x-Bn8AAAA=</wm>

Auskunft und Besichtigung: Nerinvest AG 032 312 80 60 info@nerinvest.ch / www.nerinvest.ch

PC 97475

Kanalstrasse 7/7a in BĂźren a. A. Erstvermietung nach Sanierung

BĂźren an der Aare

97478

Immobilien und Verwaltungen Neuengasse 17, 3011 Bern, Tel 031 320 31 31 www.robertpfisterag.ch, info@robertpfisterag.ch

     



PC 97477

                    Â? Â? Â?   Â? ­         Â&#x20AC;Â&#x201A; Â?Â&#x192;  Â?Â?Â? Â&#x201A;  Â&#x192;  Â? Â? Â&#x201E;Â&#x2026;  Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6; Â&#x2030; Â&#x201A;Â? Â&#x2020;Â&#x160;Â?Â&#x2039;   Â&#x201A; Â&#x152;Â&#x201A;Â?Â&#x2026; Â&#x201A; Â&#x2026;     Â&#x192;    Â&#x192; Â&#x17D;  Â&#x201A; Â&#x192; <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwNjY3sgAAsbtZqQ8AAAA=</wm>

In Pieterlen an sonniger Wohnlge vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung eine

Birkenweg 26

Erstvermietung 4.5 Zimmerwohnung im Eigentumsstandart

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung, moderne Wohnung, Entrèe, Kßche, Wohnzimmer, 3 Schlafräume, Balkon, Bad mit Badewanne + Duche, sep. WC, Waschmaschine und Tumbler direkt in der Wohnung, Keller, Lift, inkl. 1 Einstellhallenplatz

2½-Zimmer-Wohnung Im 3. OG mit Balkon

â&#x20AC;&#x201C; Zimmer mit Laminat â&#x20AC;&#x201C; Kellerabteil â&#x20AC;&#x201C; Lift Mtl. Mietzins Fr. 650.â&#x20AC;&#x201C; plus HK/NK Fr. 1800.â&#x20AC;&#x201C;. Interessenten melden sich bei Herr Grossenbacher, 1 034 461 14 28

PC 97450

Dotzigen

werben sie in ihrer region

<wm>10CFWMMQ4CMQwEX-Ro147jgEt03emK0_VuEDX_ryB0jLTd7Ox7esNvj-24tjMJagjMQmfSrSGYHN44e8IRCtqd1m9q3ezPFwzFl1qOwAVRVOlT6IVhRVuFWm9oez9fH7q6lhiAAAAA</wm>

LEUZIGEN | BE

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNze2tAQAYo9Qww8AAAA=</wm>

Miete Fr. 2â&#x20AC;&#x2122;200.- inkl. HK/NK

Wir vermieten per 01.07.2013 oder nach Vereinbarung an der BĂźrenstrasse 21 in Leuzigen in einem umgebauten Bauernhaus eine

www.immoscout24.ch/2708747

F&S immo team GmbH Tel. 031 852 05 27 Fax 031 852 05 25 info@fs-immo-team.ch Zentrumsplatz 14, 3322 Urtenen-SchĂśnbĂźhl

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwNzMxNAcAjVnCUQ8AAAA=</wm>

5.5-Zimmer-Duplex-Wohnung fĂźr CHF 1'580.â&#x20AC;&#x201C; <wm>10CFWMMQ7DMAwDXySDtCU5rsYgW5AhyK6l6Nz_T3W6hQDBgUfue1jB3-t2XNsZBGCC7soeNCsDHnUmuQS0egXbi1DHwtEfvGC2U3kzApXqiSGqokjvI9nuh5xrQyvf9-cHVMrbdIAAAAA=</wm>

plus HK/NK CHF 300.â&#x20AC;&#x201C; akonto

¡ Geschirrspßler, Glaskeramikherd, Kachelofen ¡ Badezimmer und separate Dusche/WC ¡ grosser Balkon, Garten zur gemeinsamen Nutzung ¡ 1 Aussenparkplatz inbegriffen, Garage Fr. 90.00

LENGNAU Im Kleinfeld an ruhiger und sonniger Lage per 1. Juni 2013 oder nach Ă&#x153;bereinkunft

2-ZIMMERWOHNUNG im 2. OG

Auskunft erteilt Ihnen gerne Olivia Miguel

LaminatbĂśden, Balkon. Miete Fr. 620.â&#x20AC;&#x201C; + Nebenkosten eine Garage kann dazu gemietet werden. TREUHAND GERBER + CO. AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16 www.treuhand-gerber.ch PC 97476

  

Wohnungen zu vermieten

  

Im StĂśckli im Dorf 13, in 3298 Oberwil

2-Zimmer Parterre

    

â&#x20AC;˘ Miete Fr. 750.â&#x20AC;&#x201C; / Monat â&#x20AC;˘ Nebenkosten Fr. 500.â&#x20AC;&#x201C; / Jahr

          

      

3-Zimmer 1. Stock

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzszCwMAQAUFUD6w8AAAA=</wm>

          Â? Â?Â?Â?Â?        ­­Â&#x20AC; Â? Â?Â?Â?Â?

â&#x20AC;˘ Miete Fr. 900.â&#x20AC;&#x201C; / Monat â&#x20AC;˘ Nebenkosten Fr. 650.â&#x20AC;&#x201C; / Jahr

In Pieterlen zu vermieten per 1. August Liebhaber-Objekt Eckhaus mit 3½-Zi.-Duplexwohnung Wohnfläche ca. 85 m2, Terrasse 1. OG ca. 24 m2, grosser Estrich, eigene Waschmaschine, Aussensitzplatz mit etwas Umschwung. Mietzins Fr. 995.â&#x20AC;&#x201C; plus NK Fr. 130.â&#x20AC;&#x201C;, Parkplatz Fr. 35.â&#x20AC;&#x201C;. Anfragen unter Tel. 032 377 13 82 97498

             Â? Â? 

PC 97490

<wm>10CFWMsQoDMQxDv8hBcmKTnseSLXQot3s5Ovf_pya3dRAPwZPmDCu48xyvc7yDAFzcOzqDZuUBD11s0IChK1gPmipbdfz5AtdVkdsRmKAnmyjFatKRrPsh9xpavtfnB5Eq23WAAAAA</wm>

(Nebenkosten = Wasser/Abwasser und GrundgebĂźren) â&#x20AC;˘ El. Heizung â&#x20AC;˘ Waschmaschine/Tumbler â&#x20AC;˘ Autoabstellplatz â&#x20AC;˘ Keine Haustiere (evtl. BĂźsi) Christian Schluep Tel. 032 351 30 45

97506

anzeiger@ anzeigerbueren.ch

PC 97395

PC 97488

<wm>10CFWMoQ7DQAxDvygn-6zkdAucyqqCaTykKt7_o_XGBgye9ex9T2_45bkd7-2VBOCGMTRn0tUwmF1sioQTHdSDA6IYf7Yh-o2opdhdE8Uw0Fw1GUWtg1pj9PY5ry9eLHzZfgAAAA==</wm>


Voranzeige

Fischessen auf dem fussballplatz lachen

Freitag 24. Mai 2013 ab 11.00 bis 22.00 Uhr Samstag 25. Mai 2013 ab 11.00 bis 22.00 Uhr Sonntag 26. Mai 2013 ab 11.00 bis 17.00 Uhr

Dixieland Jazzband Frühjahrs-Jazznight Freitag, 31. Mai 2013

Hotel Weisses Kreuz, Lyss 19.30 Uhr Saalöffnung 21.00 Uhr Konzertbeginn Eintritt Fr. 25.00 Reservationen: 032 387 70 60 Gerber Gartenbau AG, Lyss

Sonntag, 19. Mai 2013, 09.00 Uhr pfingstfahrt nach signal de bougy Donnerstag, 30. Mai 2013, 11.00 Uhr 11-uhr-fahrt FAHRT INS TRUB warmer Tagesteller ca. Fr. 18.– Sonntag, 2. Juni 2013, 08.30 Uhr *Blumeninsel mainau Eintritt inbegriffen

PC 97484

97473

Hauptsponsor: Del Lago Co Sponsor: YOKOHAMA

ist

Profi-Band Swiss TriBe spielt

Tribute Sidney Bechet

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Fussballclub Büren an der Aare

18. Mai 2013

97499

FUSSBALLCLUB BÜREN AN DER AARE

FR. 38.–

FR. 32.–

Hautkrebstag

Kostenlose Beratung und Erstuntersuchung durch Dr. Baumgartner (FA Dermatologie)

09.00 Uhr bis 12.00 Uhr 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr ohne Voranmeldung

in der

FR. 54.–

MEHRTAGESFAHRTEN 2013

17.–19.06.13 Schweizer Reise an den Genfersee HP **** FR. 370.– 13.–20.07.13 *Ferien in Seefeld im Tirol HP **** FR. 880.– 08.–11.08.13 *sommer im südTiroL HP **** FR. 450.– 11.–13.10.13 *saisonschlussfahrt nach reith i/A HP **** FR. 370.– Verlangen Sie unsere Programme! 97486

97485

apotheke drogerie parfumerie geschenk-boutique

hauptgasse 6 3294 büren an der aare tel. 032 351 11 22

häne carreisen arch Telefon 032 679 31 83 Nelkenweg 18

31. Schafiser Wyprob Aktuell

Samstag, 18. Mai 2013, 11 bis 0.30 Uhr Sonntag, 19. Mai 2013, 11 bis 19 Uhr Offene Weinkeller, freie Degustation des neuen Weinjahrgangs 2012 in festlicher Atmosphäre mit dem Degustationsglas à Fr. 15.–, fritierter Bielerseefisch und andere kulinarische Spezialitäten. Samstag, ab 16 Uhr bei R. Andrey: «The big easy, Music and Rythm from Louisiana» Samstag ab 16 Uhr bei C. Cosandier und Kurt Romann: «Old time Jazz-Quartett Beale Street» Sonntag, 11.30 Uhr im Dorfkern von Schafis: Apérokonzert mit dem «Old time Jazz-Quartett Beale Street» Es laden herzlich ein: Die Winzer von Schafis bei Ligerz am Bielersee. Wir freuen uns! PC 97505

Amt Büren

Haus- und Grundeigentümerverband Amt Büren

Aktuell Aktuell

«Immobilien und Wohnen – wie weiter» Interessante Informationen zu diesem Thema erhalten Sie im öffentlichen Referat von

Ansgar Gmür, Direktor HEV Schweiz

Wann: Mittwoch, 29. Mai 2013, 20.00 Uhr Wo: Mehrzweckhalle, in 3264 Diessbach bei Büren BE Organisator: Haus- und Grundeigentümerverband Region Büren, Tel. 032 352 06 06 Alle Interessierten sind zu diesem Referat freundlich eingeladen

Handtaschen, Kleider, Küchenutensilien, Dekoartikel, Vasen, Gläser, Geschirr, Werkzeug, Kleinmobiliar, Spielsachen, Haushaltgeräte, Bücher und vieles mehr.

97483

Wir informieren über die aktuellsten Angebote

Freitag, 17.05.2013 im Sieberhuus, Lyss Marktbetrieb ab 11:00 Uhr Bistro mit Verpflegung von 12.00 - 23.00 Uhr   Verpackungsmaterial steht nur bedingt zur Verfügung.   Die BDP Lyss-Busswil freut sich auf Ihren Besuch.   Für Fragen steht ihnen Tanja Murri unter 079 321 97 84 oder unter tanja.murri@besonet.ch zur Verfügung.

ab August 2013 neu im Angebot

Kreativer Kindertanz PC 97497

Für Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren

Wie tanze ich wenn es draussen stürmt und regnet? Was macht Trommelmusik mit meinem Körper? warum breite ich meine Arme aus und fliege durch den Raum, wenn Klaviermusik erklingt? Kursinhalte: - Bilder, Figuren und Geschichten tanzen - Volkstänze aus verschiedenen Ländern - Improvisation und einfache Choreographien - Witzige Gruppenspiele zum Einwärmen - Förderung des Körpergefühls Kursleitung: Rahel Schmid, Bachelor of Arts in Musik und Bewegung/Rhythmik Kurstag/Kursort: Montag, 16.10 Uhr / Lengnau Anmeldeschluss: 1. Juni 2013 Kurskosten: chf 290.- (50 Minuten wöchentlich)

<wm>10CAsNsjY0MDAw0zUzszA0NgQArOY1CQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ6EQBBDv2hIS5lhYSXBEQQ5P-Zy-v5fsYtDVLz0tcdRfcCTbT8_-1UJICyiUKwa0Rp67-FsSK2Elinm8lINMTZEdsXgRiUWUzHNCfek-kH2MTT8v78btwORsXsAAAA=</wm>

PC 97491

Auskunft/beratung/Anmeldung: Musikschule Region Lengnau - Büren a/A Telefon 032 652 11 21 / Mail: info@musikschule-rlb.ch

97493

abu_kw20_2013  

abu_kw20_2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you