Page 1

Nr. 02 10. Januar 2013

P.P.A 3294 Büren an der Aare

Gesetzliches Publikationsmittel für die gemeinden Arch Büetigen Büren Diessbach Dotzigen Lengnau Leuzigen Meienried Meinisberg Oberwil Pieterlen Rüti

Notfall- und Spitexdienste Region Büren

Kirchliche Anzeigen FREITAG, 11. januar 2013 bis Donnerstag, 17. januar 2013

ÄRZTE Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Hausarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist:

Evangelischreformierte Kirche Arch und Leuzigen

Büren an der Aare, Dotzigen, Lengnau, Meienried, Meinisberg, Oberwil, Pieterlen, Rüti, Safnern; Notfallrayon Lyss (inkl. Büetigen, Diessbach, Busswil) Notfallrayon Aarberg Notfallrayon Ins/Erlach 0900 144 111 (aus dem Festnetz SFr. 1.50/Min.) Arch, Leuzigen,

0848 112 112

Donnerstag, 10. Januar, ab 12.00 Uhr: Mittagstisch für alle in der alten Post in Leuzigen. 14.00 Uhr: Seniorennachmittag im Gemeindezentrum Arch, durchgeführt vom Landfrauenverein Arch. Fahrdienst: Heidi Mader, Tel. 032 679 31 60. Samstag, 12. Januar, 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Schüler der 6.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet.

Rettungsdienst Neu über 144

Wengi, Rapperswil 0900 57 67 47 (aus dem Festnetz SFr. 0.88/Min.) 94680

Zahnärzte Versuchen Sie bitte zuerst Ihren Zahnarzt zu erreichen. 1811 Notrufnummer ganze Schweiz

Dienstag, 15. Januar, 20.00–22.00 Uhr: 2. Gesprächsabend zu «Was nicht in der Bibel steht» im Turm Leuzigen. Thema: Das ThomasEvangelium.

112

Polizeinotruf 117 Feuerwehr 118

Mittwoch, 16. Januar, 15.00–19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Arch, Leuzigen und Rüti geöffnet.

REGA 1414 Medizinische Notfall­nummer

144

Apotheken

Donnerstag, 17. Januar 15.00 Uhr: Senioren-Gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Pfr. Dieter Alpstäg.

Notfall-Nummer Region Lyss-Biel Tel. 0842 24 24 24

Spitexorganisationen

Büren an der Aare

Region Büren

Donnerstag, 10. Januar: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. 19.30–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus.

(Leuzigen–Arch–Büren–Meienried–Oberwil– Rüti– Diessbach–Büetigen–Dotzigen) 032 353 10 50 Lengnau, Pieterlen

032 329 39 00

Safnern–Orpund–Meinisberg–Scheuren 032 332 97 97 Wengi (Schüpfen und Umgebung) 031 879 05 67

Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Gottesdienst in der Kirche Leuzigen. Gestaltung: Pfr. Matthias Hochhuth und Monika Stuber (Orgel). Text: Johannes 1, 29–34.

Werben Sie in Ihrer Region

Sonntag, 13. Januar, 17.00 Uhr: Musik und Wort. «Heute nenne ich Dich Schnee…». Musik: Ben Jeger, Glasharfe; Corinne Wahli, Orgel. Leitung: Franziska Winkler, Pfarrerin.

Donnerstag, 17. Januar, 12.00–13.00 Uhr: Mittagstisch «chez maxime» im Kirchgemeindehaus. Voranmeldung bitte bis Dienstagabend bei Franziska Hug, Tel. 032 351 12 66. 20.00–21.30 Uhr: Probe des ökumenischen Kirchenchors im Kirchgemeindehaus. Amtswoche: 14. bis 20. Januar 2013: Pfarrerin Franziska Winkler, Thoracker 4, Tel. 032 351 40 07. Unsere Internet-Adresse: www.be.ref.ch/bueren

Kirchgemeinde Diessbach b.B. Samstag, 12. Januar, 9.30–12.00 Uhr: Der Weltladen im Kirchlichen Zentrum Busswil ist geöffnet. Gleichzeitig Kafitreff Weltladen. Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Gottesdienst in Dotzigen, Pfarrer Burkhalter. 18.30 Uhr: REGIO-Jugendgottesdienst in Meinisberg, Pfarrer Tatjes und Team. Anschliessend «blue cocktail bar» (alkoholfreie Drinks). Für eine Mitfahrgelegenheit zum REGIO-Jugendgottesdienst bitte melden bis Freitagabend, 11. Januar bei Pfarrer Ueli Burkhalter, Busswil. Telefon 032 384 59 86 oder per Mail unter ueli.burkhalter@gmail.com. Montag, 14. Januar, 14.00 Uhr: Arche-Stunde im Kirchlichen Zentrum Busswil. Dienstag, 15. Januar, 20.00 Uhr: Regionaler Erwachsenenbildungskurs «Perlen des Glaubens» im Reformierten Kirchgemeindehaus Büren. Mittwoch, 16. Januar, 14.30 Uhr: Nachmittags-Treff in der Pfrundscheune Diessbach. Donnerstag, 17. Januar, 13.30 Uhr: Rägeboge-Stunde im Mehrzweckhaus Büetigen.

Lengnau Donnerstag, 10. Januar, 10.00 Uhr: Altersheimandacht, Pfarrer Heinz Friedli.

Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Gottesdienst, Pfarrerin Eva Eiderbrant. Zuständig für Abdankungen: Pfarrer Heinz Friedli, 032 653 17 03.

Oberwil bei Büren Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr, Kirche Oberwil: Gottesdienst mit Pfrn. Gabi Kröni, Crémines. Organistin: Sally Rüedi. Kollekte für den Verein Favela Monte Azul, São Paulo.

Pieterlen und Meinisberg Pieterlen Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Gottesdienst mit Pfr. Andri Kober, Silvia Brenner, Orgel. Dienstag, 15. Januar, 9.00 Uhr: Zentrum-Zmorge zum Thema «unter dem Regenbogen» mit Elisabeth Kaufmann. 20.00 Uhr: Perlen des Glaubens im Kirchgemeindehaus Büren mit Franziska Winkler und Werner Steube zum Thema: «Perlen der Liebe». Donnerstag, 17. Januar, 14.00 Uhr: Seniorentreff zum Thema «Leben mit Demenz». Was bedeutet dies für Betroffene und Angehörige mit Ruth Evalet der Schweiz. AlzheimerVereinigung. Meinisberg Sonntag, 13. Januar18.30 Uhr: Regio-Jugendgottesdienst im Kirchgemeinehaus mit Pfr. Uwe Tatjes. Donnerstag, 17. Januar, 12.00 Uhr: Offener Mittagstisch.

Rüti bei Büren Samstag, 12. Januar: 9.00–12.00 Uhr: KUW-1./2. Klasse Unterricht – Besammlung im Ofenhaus. 19.00–22.00 Uhr: Der Jugendtreff «Ratteloch» in Leuzigen ist für alle Schüler der 6.–9. Klasse aus Rüti, Arch und Leuzigen geöffnet. Sonntag, 13. Januar, 9.15 Uhr: Gottes­ dienst mit anschl. PredigtGespräch im Ofenhaus. Predigt: Pfr. Dieter Alpstäg, Orgel: Thomas Brönnimann.

Bahnhofstrasse 10 3294 Büren an der Aare Telefon  032 351 00 18 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Das Werbemittel Werbemittel der der Region Region Das


Dienstag, 15. Januar: 16.30–18.05 Uhr: KUW-7. Klasse Gruppe 1, Unterricht im Gemeindezentrum Arch. 20.00–22.00 Uhr: 2. Gesprächsabend zu «Was nicht in der Bibel steht» im Turm Leuzigen. Mittwoch, 16. Januar, 15.00–19.00 Uhr: Der Mittwochstreff im «Caracol» in Arch ist für alle Schüler der 5.–9. Klasse aus Rüti, Arch und Leuzigen geöffnet. Donnerstag, 17. Januar, 15.00 Uhr: Senioren-Gottesdienst im Altersheim «Lueg is Land» Arch, mit Pfr. Dieter Alpstäg.

Römisch-katholische Kirche Büren an der Aare Solothurnstrasse 40 Sonntag, 13. Januar, 10.30 Uhr: Eucharistiefeier Dienstag, 15. Januar: 11.40 Uhr: Gebet 12.00 Uhr: Offener Mittagstisch Anmeldungen bitte bis Montagmittag ans Pfarreisekretariat, Tel. 032 351 34 18 Unsere Internet-Adresse: www.kathbern.ch/bueren

Pieterlen Kürzeweg 6 Sonntag, 13. Januar, 9.00 Uhr: Wortgottes- und Kommunionfeier (mit Thomas Metzel Biel) Montag, 14. Januar, 19.00 Uhr: Rosenkranzgebet Freitag, 18. Januar, 12.00 Uhr: Mittagstisch Ökumenisches Zentrum Freitag, 18. Januar, 18.00 Uhr: Pastoralbesuch Weihbischof Denis Theurillat in Christkönig Biel. Beginn mit einem Gottesdienst, anschliessend ca. 19.30 Uhr Worldcafé mit Imbiss (Gespräche am Tisch).

Impressum Gesetzliches Publikationsmittel der Gemeinden Arch 675 Leuzigen 530 Büetigen 340 Meienried 25 Büren 1750 Meinisberg 611 Diessbach 387 Oberwil 370 Dotzigen 590 Pieterlen 1830 Lengnau 2344 Rüti 400 Zusätzliches Verteilgebiet Bibern 103 Gossliwil 82 Biezwil 136 Lüterswil 135 Gächliwil 29 Schnottwil 458 Einzelabonnenten ausserhalb des Amtes: 150 Erscheint wöchentlich. Auflage: 10613 Exemplare (WEMF beglaubigt) Preise: (exkl. MWST) mm-Grundpreise Lokal 34 Rp/mm/Spalte CH-Tarif 45 Rp/mm/Spalte 1. Seite (10sp/100 mm) Fr. 450.– Minimalbetrag Fr. 30.– Chiffregebühr Fr. 15.– Farbzuschläge Buntfarbe Fr. 150.– 4-farbig Fr. 300.– Abschluss- Fr. 2000.– 2.0 % rabatte Fr. 3000.– 3.0 % Fr. 5000.– 5.0 % Fr. 7500.– 7.5 % Fr. 10000.– 10.0 % Abonnemente jährlich Fr 90.– halbjährlich Fr. 55.– vierteljährlich Fr. 45.– Versand A-Post Inserataufgabe Inserateschluss jeweils Dienstag, 12.00 Uhr Vorstufe: Hertig + Co. AG, Lyss Druck: W. Gassmann AG, Biel Adresse Anzeiger Büren und Umgebung AG Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10 3294 Büren an der Aare Telefon 032 351 00 18 Fax 032 351 00 19 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Lengnau E. Schiblistrasse 3A Sonntag, 13. Januar, 10.30 Uhr: Wortgottes- und Kommunionfeier (mit Thomas Metzel Biel) Montag, 14. Januar, 20.00 Uhr: Probe Martinssingers (Neue SängerInnen willkommen)

Zivilstandskreis Seeland, Seevorstadt 105, Biel Am Donnerstagvormittag, 17. Januar 2013 bleibt das Zivilstandsamt wegen Weiterbildungsveranstaltungen geschlossen. 96724

Einsprachen, Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Arch, 10. Januar 2013

96754

Gemeindeverwaltung Arch

Donnerstag, 17. Januar, 20.00 Uhr: Elternabend 3. Klasse

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Freitag, 18. Januar, 18.00 Uhr: Pastoralbesuch Weihbischof Denis Theurillat in Christkönig Biel. Beginn mit einem Gottesdienst, anschliessend ca. 19.30 Uhr Worldcafé mit Imbiss (Gespräche am Tisch).

Arch

Baupublikation

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation

Bauherrschaft: Quadro Bau Seeland AG, Werkstrasse 71, 3250 Lyss

Sonntag, 19. Januar: Bussweg 4. Klasse nach Plan

Bauherrschaft: Rainer und Leona Fluri, Via Casarico 13, 6862 Rancate TI

Projektverfasserin: Viret Architekten AG, Mühlefeldweg 58, 2503 Biel

Projektverfasser: Bruno Hofer Architektur + Planung, Gibelstrasse 55, 2540 Grenchen

Bauvorhaben: Neubau von zwei Reiheneinfami­ lienhäusern (je 4 Wohneinheiten) und zwei Autounterständen

evangelischmethodistische kirche Kapelle Büren an der Aare, Aarbergstrasse 12

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit integrierter Garage. Es wird auf die Baugesuchsakten und Profile verwiesen.

Samstag, 12. Januar, 14.00 Uhr: Jungschar Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Gottesdienst Mittwoch, 16. Januar, 19.00 Uhr: Teenyclub

Parzelle / Standort: 2458 / Bleumattweg 1, 3296 Arch

Weitere Infos: www.emk-bueren.ch

Nutzungszone: Wohn- und Arbeitszone WA (Ortsbildschutzgebiet)

evangelische täufergemeinde diessbach Dorfstrasse 59

Koordinaten: 599.450 / 223.665

Sonntag, 13. Januar, 9.30 Uhr: Allianzgottesdienst im Kongresshaus Biel

Beanspruchte Ausnahmen: Keine

Weitere Infos unter: www.etg-diessbach.ch

evangelisches gemeinschaftswerk Bleuenweg 1, 2542 Pieterlen Tel. 032 342 71 87 www.egw-pieterlen.ch Sonntag, 13. Januar, 10.00 Uhr: Gottesdienst, Predigt: Andrea Gerber Verlass dich nicht auf deinen Verstand, sondern setze dein Vertrauen ungeteilt auf den HERRN! Denk an ihn bei allem was du tust; er wird dir den richtigen Weg zeigen. Bibel, Sprichwörter 3, 5 und 6

Gewässerschutzmassnahmen: Das Dach- sowie allfälliges Sickerwasser wird, soweit der Baugrund dies zulässt, auf der Parzelle versickert. Ist eine Versickerung nicht möglich, wird das Dachwasser über eine Sauberwasserleitung an den eingedohlten Dorfbach abgegeben. Das Schmutzwasser wird in die Gemeindekanalisation eingeleitet. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Arch, Unterdorfstrasse 12, 3296 Arch Auflage- und Einsprachefrist bis: 11. Februar 2013 Einsprachen, Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen.

Römisch-katholische Kirchgemeinde Seeland-Lyss

Arch, 10. Januar 2013

Ordentliche Versammlung

Traktandenliste 1. Protokoll der ordentlichen Versammlung vom 28. November 2012 2. Genehmigung Verpflichtungskredit Umbau Pfarrhaus und Büros Pfarreizentrum St. Katharina Büren 3. Verschiedenes Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 28. November 2012 liegt 30 Tage vor der Versammlung in den Pfarreisekretariaten und in den Gottesdiensträumen auf. An der Versammlung werden keine Unterlagen abgegeben. Verletzungen von Verfahrensvorschriften an der Versammlung sind sofort zu beanstanden, Beschwerden gegen Beschlüsse der Versammlung sind innert 30 Tagen beim Regierungsstatthalteramt Seeland, 3270 Aarberg einzureichen. Alle stimmberechtigten Kirchgemeindebürgerinnen und Kirchgemeindebürger sind zu dieser Versammlung herzlich eingeladen. 3250 Lyss, 28. Dezember 2012

Der Kirchgemeinderat

96728

96746

Gemeindeverwaltung Arch

Gesuchsteller: Dieter Herrmann, Weyermattweg 5, 3294 Büren an der Aare Projektverfasser: Dieter Herrmann, Weyermattweg 5, 3294 Büren an der Aare Bauvorhaben: Kunstinstallation Standort: Weyermattweg; Parzelle Nr. GB-Nr. 918 und 1252

Standort: Schulhausweg, Parzelle Nr. 634, Koordinaten 592 590 / 217 170, Dorfzone (D2)

Zone: – Wohnzone eingeschossig (W1) – Gewässerschutzzone B Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Büren an der Aare, Kreuzgasse 32, 3294 Büren an der Aare Auflage- und Einsprachefrist bis: 11. Februar 2013 Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung einzureichen. Zudem wird auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Lastenausgleichsansprüchen innerhalb der Auflagefrist hingewiesen (Art. 30 und 31 BauG).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Büetigen, 3263 Büetigen Auflagefrist: 27. Dezember 2012 bis 28. Januar 2013

Verwaltungskreis Seeland

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20.00 Uhr, Pfarreizentrum St. Katharina, Büren an der Aare

Büetigen

Baupublikation

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel während der Auflagefrist beim Regierungsstatthalteramt Seeland, Amthaus, Postfach, 3270 Aarberg, einzureichen, ebenfalls allfällige Lastenausgleichsbegehren. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Kollektiveinsprachen und vervielfältigte oder weitgehend identische Einsprachen haben anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten.

Büren a.A., 10. Januar 2013

96729

Bauverwaltung

Baupublikation Gesuchsteller: D‘Alberto Christa und Maurizio, Mühlematt 17, 3294 Büren an der Aare Projektverfasserin: w+s Landschaftsarchitekten AG, Untere Steingrubenstrasse 19, 4500 Solothurn

Verfügungen und Entscheide können im Anzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre.

Bauvorhaben: Erstellen einer Garten-Sichtschutzmauer

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Bauprofile verwiesen.

Zone: – Wohnzone zweigeschossig (W2) – UeO ZPP6 Riedli – Gewässerschutzzone B

Aarberg, 20. Dezember 2012

96677

Standort: Mühlematt 17; Parzelle Nr. GB-Nr. 1401 und 1230

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Büren an der Aare, Kreuzgasse 32, 3294 Büren an der Aare

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation

Regierungsstatthalteramt Seeland

Bauherrschaft: Lorenz Schluep, Schützenrain 51, 3042 Ortschwaben

Büren an der Aare

Auflage- und Einsprachefrist bis: 4. Februar 2013

Öffentliche Bekanntmachung Geringfügige Änderung der Überbauungsordnung ZPP 6 «Riedli» Genehmigung und Inkraftsetzung

Es wird auf die aufgestellten Profile und die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist bei der Bauverwaltung einzureichen. Zudem wird auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Lastenausgleichsansprüchen innerhalb der Auflagefrist hingewiesen (Art. 30 und 31 BauG).

Projektverfasserin: TELOS AG, Architekturbüro, Martin Bütikofer, Bahnhofstrasse 5, 3294 Büren an der Aare Bauvorhaben: Um- und Ausbau Bauernhaus, Umbau Schopf, Teilabbruch An- und Nebenbauten, Montage Sonnenkollektoren Es wird auf die Baugesuchsakten verwiesen. Parzelle / Standort: 567 / Oberdorfstrasse 12, 3296 Arch Nutzungszone: Dorfkernzone (Ortsbildschutzgebiet) erhaltenswertes K-Objekt Koordinaten: 599.250 / 223.920 Beanspruchte Ausnahmen: Keine Gewässerschutzmassnahmen: Der bestehende Abwasseranschluss wird überprüft. Das Dachwasser wird, soweit dies der Baugrund zulässt, versickert. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Arch, Unterdorfstrasse 12, 3296 Arch Auflage- und Einsprachefrist bis: 11. Februar 2013

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die vom Gemeinderat Büren an der Aare am 9. Oktober 2012 beschlossene Geringfügige Änderung der Überbauungsordnung ZPP 6 «Riedli» in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 14. Dezember 2012 genehmigt. Die Geringfügige Änderung der Überbauungsordnung ZPP 6 «Riedli» tritt vorbehältlich allfälliger Beschwerden am 11. Januar 2013 in Kraft. Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung in Büren an der Aare (Bauverwaltung), beim Regierungsstatthalteramt Seeland in Aarberg und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung in Bern jedermann zur Einsichtnahme offen. Büren an der Aare, 7. Januar 2013

Der Gemeinderat

96727

Büren a.A., 27. Dezember 2012

96666

Einwohnergemeinde Büren an der Aare Bauverwaltung

Dotzigen Baupublikation Gesuchsteller: René und Silvia Schori-Sperisen, Haselweg 5, 3293 Dotzigen Projektverfasser: René Schori, Haselweg 5, 3293 Dotzigen Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe, Installation Solaranlage, Erstellen Geräteschopf.


substanz und Neubau innerhalb des bestehenden Baukörpers. Aussentreppe und Balkone auf der Südseite. Anpassen der Dachform an die Nachbargebäude.

Standort: Haselweg 5, Parzelle Nr. 606 Zone: Wohnzone 2-Geschossig (W2) Gewässerschutzzone B Überbauungsordnung ZPP3 Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Dotzigen Auflage- und Einsprachefrist: Vom 10. Januar bis und mit 11. Februar 2013 Es wird auf die aufgestellten Profile und die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist bei der Gemeindeverwaltung Dotzigen einzureichen. Es wird zudem auf die Verwirkungsfolge bei verpasster Anmeldung von Lastenausgleichsansprüchen innerhalb der Auflagefrist hingewiesen (Art. 30/31 BauG). Dotzigen, 10. Januar 2013

96725

Einwohnergemeinde Dotzigen

Lengnau Bau- und Gewässer­ schutz­publikation Gesuchsteller: Lirim Mena / Enver Bujari, chemin de la Récille 2a + 6, 2520 La Neuveville Projektverfasser: Theddi Schild, dipl. Architekt HTL, Tulpenstrasse 7, 2540 Grenchen Parzellen-Nr.: 411 Adresse / Standort: Solothurnstrasse 18, 2543 Lengnau Bauvorhaben: Entkernen der vorhandenen Bau-

Zonenplan: Mischzone Kern MK

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation Gesuchsteller: Meyer René und Astrid, Ahornweg 12, 2542 Pieterlen Projektverfasserin: graber zollinger architekten ag, Hauptgasse 5, 3294 Büren an der Aare

Schutzzone / Schutzobjekte: Keine Ausnahmen: Keine

Parzellen-Nr.: 3274

Gewässerschutz: Bestehender Anschluss an ARA Regio Grenchen

Adresse / Standort: Nerbenstrasse 26, 2543 Lengnau

Auflage- und Einsprachefrist: 11. Februar 2013

Bauvorhaben: Neubau Zweifamilienhaus mit Carport

Auflageort und Einsprachestelle: Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau

Zonenplan: Mischzone M3

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen, Rechtsverwahrungen und/oder Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich, begründet und im Doppel innerhalb der Einsprachefrist bei der angegebenen Einsprachestelle einzureichen oder einer schweiz. Poststelle zur Beförderung zu übergeben. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4, Bst. a Baugesetz, BauG - BSG 721). Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur rechtsgültig, wenn sie angeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 31 Abs. 3 Baubewilligungsdekret, BewD - BSG 725.1). Lengnau, 10. Januar 2013

96756

Einwohnergemeinde Lengnau Bau- und Werkabteilung Pfarrgasse 2 2543 Lengnau

anzeiger@anzeigerbueren.ch

Schutzzone / Schutzobjekte: Keine Ausnahmen: Keine Gewässerschutz: Anschluss an ARA Regio Grenchen Auflage- und Einsprachefrist: 11. Februar 2013 Auflageort und Einsprachestelle: Bau- und Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen, Rechtsverwahrungen und/oder Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich, begründet und im Doppel innerhalb der Einsprachefrist bei der angegebenen Einsprachestelle einzureichen oder einer schweiz. Poststelle zur Beförderung zu übergeben. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4, Bst. a Baugesetz, BauG - BSG 721). Kollektiveinsprachen und vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur

rechtsgültig, wenn sie angeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 31 Abs. 3 Baubewilligungsdekret, BewD - BSG 725.1). Lengnau, 10. Januar 2013

96755

Einwohnergemeinde Lengnau Bau- und Werkabteilung Pfarrgasse 2 2543 Lengnau

Bau­publikation Gesuchstellerin: Emmentalische Mobiliar, Versicherungs-Genossenschaft, Emmentalstrasse 23, 3510 Konolfingen Projektverfasserin: Lüscher Egli AG, Dipl. Architekten ETH FH SIA, Murgenthalstrasse 15, 4900 Langenthal Bauvorhaben: Überbauung Grot: Neubau Wohnsiedlung mit 7 Mehrfamilienhäusern inkl. 4 Einstellhallen und 5 Einfami­ lienhäusern mit Garagen Standort/Parzelle/Koordinaten/ Nutzungszone: Lengnau: Grotweg 7 bis 33 (nur ungerade Nrn.); Parzellen Nr. 291 und Nr. 152; Koordinaten 595.103/ 226.249; Überbauungsordnung Nr. 10 Grot; Sektoren C1, C2, C3, B2 Auflagestelle: Einwohnergemeinde Lengnau, Bauund Werkabteilung, Pfarrgasse 2, 2543 Lengnau Hinweis: Die Verwaltung bleibt vom 24. Dezember 2012 bis 4. Januar geschlossen, Wiedereröffnung am 7. Januar 2013 Einsprachefrist: bis und mit 28. Januar 2013 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet

im Doppel beim Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne, 2560 Nidau, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren von Lastenausgleichsansprüchen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten. Verfügungen und Entscheide können im amtlichen Anzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre. Lengnau, 27. Dezember 2012

96672

Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne

Leuzigen Einwohnergemeinde Leuzigen LEUZIGEN sucht für die Gemeindeverwaltung per 1. April 2013 oder nach Vereinbarung eine oder einen

Sachbearbeiter/-in Gemeindeverwaltung (40–50%) Ihre Herausforderung: Sie unterstützen das kleine Team der Gemeindeverwaltung gemäss Stellenbeschrieb. Sie finden diesen unter www.leuzigen.ch Ihr Profil: Sie verfügen über einen Berufsabschluss als Kauffrau oder Kaufmann. Bewerber/-innen mit praktischer Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung in den Bereichen Einwohner- und Fremdenkontrolle sowie Bausekretariat werden bevorzugt.


Interessiert? Ihre Fragen stellen Sie Gemeindeverwalterin Karin Rufer, 032 679 21 10, karin.rufer@leuzigen. ch und richten Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 31. Januar 2013 an: Gemeindeverwaltung, Stellenbewerbung, Dorfstrasse 9, 3297 Leuzigen. 96730

Baupublikation Bauherrschaft: Trägerverein Cicada, 2607 Cortébert Projektverfasser: Theddi Schild, dipl. Architekt HTA, Tulpenstrasse 7, 2540 Grenchen Bauvorhaben: Einbau von 9 Dachflächenfenstern, Umnutzung von Wohnen zu Betreutem Wohnen Vorgesehene Gewässerschutzmassnahme: Anschluss an Gemeindekanalisation und ARA bestehend Ausnahmen: keine Parzelle / Standort: Parz. Nr. 3489, Eymattstrasse 11 Nutzungszone: Kernzone / Ortsbildschutzperimeter Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Leuzigen Auflage- und Einsprachefrist bis: 22. Januar 2013 Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen, vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertritt. 3297 Leuzigen, 21. Dezember 2012

Bauverwaltung Leuzigen 96653

Baupublikation Bauherrschaft: Wyss Urs, Dammweg 1, 3297 Leuzigen Projektverfasser: –

Rüti

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation

Bau- und Gewässer­ schutz­publikation

Bauherrschaft: Rihs Gualzata Nicole und Gualzata Mirko, Fröschmattstrasse 26, 3018 Bern

Bauherrschaft: Monika und Patrick Renfer, Spahrengasse 10, 2543 Lengnau

Projektverfasserin: Wolfgang Aeberhard InnenArchitektur GmbH, Wildbachstrasse 44, 4513 Langendorf Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus Bauart und Baumaterialien: Fundation: Stahlbeton. Holzfassade hinterlüftet, grau/braun. Walmdach 32°, Tonziegel grau Standort/Parzelle: Riedmattweg, Parzelle-Nr. 1596, Koordinaten: 593 161 / 223 106 Nutzungszone: Überbauungsplan mit Sonderbauvorschriften Riedmatten-Unter Allmend (Sektor I) Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Grundstückentwässerung im Trennsystem mit Anschluss an die bestehende Kanalisation Zone: B Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeschreiberei Meinisberg Auflage- und Einsprachefrist bis: 28. Januar 2013 Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. 2554 Meinisberg, 21. Dezember 2012

Kommission für Hoch- und Tiefbau

96671

Oberwil Burgergemeinde Oberwil bei Büren Infolge Demission der bisherigen Stellleninhaberin suchen wir auf 1. Juni 2013 eine(n)

Bauvorhaben: Abbruch und ersetzen eines Futtersilos, sowie Erstellen eines neuen Futtersilos

BurgerschreiberIn / BurgerkassierIn

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahme: –

Aufgabenbereich: – Führung der Burgerverwaltung – Protokollführung und Vollzug der Beschlüsse – Führung des Finanz- und Rechnungswesen (Finanzplan, Voranschlag, Jahresabschluss) – EDV-Kenntnisse HRM (NRM) – Weitere Aufgaben gemäss Pflichtenheft – Besoldung nach Besoldungsreglement der Burgergemeinde

Ausnahmen: keine Parzelle / Standort: Parz. Nr. 3079, alte Bahnhofstrasse 27, Leuzigen Lage-Koordinaten: 600 733 / 225 105 Nutzungszone: Landwirtschaftszone Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Leuzigen Auflage- und Einsprachefrist bis: 28. Januar 2013 Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen, vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer die Einsprechergruppe rechtsverbindlich vertritt. 3297 Leuzigen, 28. Dezember 2012

Bauverwaltung Leuzigen 96665

PC 96740

Meinisberg

Projektverfasser: Patrick Renfer, dipl. Architekt FH, Spahrengasse 10, 2543 Lengnau Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Auto­ unterstand für 2 PW. Es wird auf die Baugesuchsakten und Profile verwiesen. Parzelle / Standort: 603 / Mühlematt, 3295 Rüti bei Büren Nutzungszone: Überbauungsordnung Mühlematt (Ortsbildschutzgebiet) Koordinaten: 597.465 / 222.040 Beanspruchte Ausnahmen: Ausnahme zu Art. 6 der Luftreinhalteverordnung in Verbindung mit Art. 16 der Lufthygieneverordnung und den BAFU-Empfehlungen (Unterschreitung Mindestkaminhöhe für Schwedenofen) Gewässerschutzmassnahmen: Die Beheizung des Gebäudes erfolgt mittels Erdsonden Wärmepumpe. Das Dach- und Vorplatzwasser wird, soweit der Baugrund dies zulässt, auf der Parzelle versickert, andernfalls im Trennsystem an die Gemeindekanalisation abgegeben. Das Schmutzwasser wird in die Gemeindekanalisation eingeleitet. Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung, 3295 Rüti bei Büren Auflage- und Einsprachefrist: 28. Januar 2013 Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Begehren um Lastenausgleich nach Art. 30 und 31 des kant. Baugesetzes sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindebehörde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken. Rüti bei Büren, 27. Januar 2013

96667

Gemeindeverwaltung Rüti bei Büren

Beschäftigungsgrad 20 %

Wir erwarten: – Kaufmännische oder gleichwertige Ausbildung – Selbständige und zuverlässige Arbeitsweise. Sind Sie interessiert? Richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis am 14. Februar 2013 an: Burgerpräsident Daniel SchwabRohner, Steinmatt 3 3298 Oberwil bei Büren 96726 Tel. 032 351 35 93.

DAS

Werbemittel der Region Telefon  032 351 00 18 anzeiger@anzeigerbueren.ch

Praxis Dr. med. Hansjörg Spiess Pieterlen geschlossen vom 12. Januar bis 20. Januar 2013 96735

Das Werbemittel der Region

Ihre Arbeitsbedingungen: Es erwarten Sie ein lebendiges Umfeld und ein motiviertes Team in einer modern organisierten Verwaltung (GemoWin, Geschäftsverwaltungsprogramm Axioma) mit zeitgerechten Anstellungsbedingungen.

96769

TONTECHNIK

Antennenbau Reparaturen + Verkauf sämtlicher Marken Ihr Spezialist für Satellitenempfang 3294 Büren an der Aare Tel. 032 351 36 16 Natel 079 208 95 47


14.12.2012

9:38 Uhr

Seite 1

Möbel-Profit-Tage bis 31. Januar 2013 o o 10 o auf das gesamte Sortiment – und zusätzlich unser Profit-Bonus bis 2000 Franken!

www.neuenschwander.ch

1000 Markenmöbel bis 80% Kundenvorteil!

Möbel Brechter Biberiststrasse 4 4563 Gerlafingen Tel. 032 674 48 48 www.brechter.ch

PC 96745

Brechter_Inserat_Profi-Tage_mini:Layout 1

BRECHTER Wohnen  Wo Marken zuhause sind.

Mein Leder. Mein Stil.

Die schönste Verbindung von Design und Qualität: Erleben Sie Ledermode im grössten Schweizer Lederfachgeschäft. Der Weg lohnt sich: A6 Bern-Thun, Ausfahrt Kiesen, Richtung Konolfingen.

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwMzE1MAQA9UYRNw8AAAA=</wm>

<wm>10CFVMMQ4DMQx6USLATnJXj9Vtpxuq7lmqzv3_VKdbJZABYc4zWsWP9-N6Ho8ggFbQvYFh-1775iOMrBsxgqIL1I1uNJfG30cepcVcnbLgk16Uok-3NFoLmckw6uf1_gKNA9wtggAAAA==</wm>

Montag geschlossen.

VIVANA Stark in Ledermode / Mode en cuir Messepräsenz Herbst: Olma, St. Gallen / Züspa, Zürich Comptoir Suisse, Lausanne / Foire de Martigny / OHA, Thun Herbstwarenmesse, Basel

3672 Oberdiessbach Tel. 031 771 14 11 PC 96738

RotkReuz-FahRdienst 3293 dotziGen

PC 96763

Möchten sie in ihrer Freizeit oder nach ihrer Pensionierung mehr Menschlichkeit leben, sich mit benachteiligten Menschengruppen solidarisieren und einen Beitrag an die gesellschaftlich humanitäre Verantwortung leisten? Das Schweizerische Rote Kreuz, Biel/Bienne-Seeland, bietet älteren, behinderten oder kranken Menschen eine Transportmöglichkeit für Fahrten zum Arzt, zur Therapie, ins Spital oder zur Kur, an. Für diese Dienstleistung suchen wir

• eine freiwillige einsatzleiterin oder einen freiwilligen einsatzleiter • freiwillige Fahrerinnen und Fahrer Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, zögern Sie nicht, sondern kontaktieren Sie uns: Tel. 032 329 32 96/ miranda.dellavalentina@srk-biel.ch. Frau M. Della Valentina, Leiterin Fahrdienst, gibt Ihnen gerne Auskunft über Profil, Aufgaben und zeitlichen Aufwand dieser Tätigkeit.

PC 96760

Unsere Geschäftsstelle Bahnhofstrasse 10 (Bahnhofgebäude) 3294 Büren an der Aare Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 9–12 Uhr und 14–16 Uhr Mittwoch 9–12 Uhr oder telefonisch unter: 032

351 00 18

per Fax: 032

351 00 19

per E-Mail: anzeiger@anzeigerbueren.ch

anzeiger@anzeigerbueren.ch


PC 96752


DIE ANDERE SEITE Wie die Wildtiere Väterchen FRost austricksen Um dem Winter zu trotzen, haben einheimische Wildtiere erstaunliche Strategien: Fliehen, die Zeit verschlafen oder Durchhalten. In jedem Fall sind verschiedenste Anpassungen der Körperfunktionen notwendig. Denise Gaudy Kurze Tage, Kälte, gefrierendes Wasser, abgestorbene Pflanzen; auch in unserer Region entzieht der Winter den Wildtieren die wichtigsten Lebensgrundlagen. Um dem Tod zu entrinnen, entwickeln Tiere bemerkenswerte Überlebensstrategien. Grundsätzlich haben sie zwei Möglichkeiten: Sie fliehen vor der Kälte, oder sie trotzen ihr. In beiden Fällen geht es darum, Energie zu sparen. Dies geschieht in erster Linie durch Vermeiden von Kälte, Anlegen von Energiereserven, Reduktion des Kalorienverbrauchs und Verbessern der Isolation des Körpers.

Auf der Flucht

Der grösste Teil der einheimischen Tierwelt ergreift vor Eis und Schnee die Flucht. Insbesondere Kleintiere wie Insekten, Schnecken, Würmer, Eidechsen, Frösche, Schlangen und Kleinsäuger wie Mäuse verziehen sich in frostsichere Winkel oder vergraben

sich in tiefere Erdlagen. Dort verharren Amphibien und Reptilien in der Winterstarre. Zugvögel verlassen unsere unwirtliche Klimazone sogar ganz. Für sie ist nicht die Kälte ausschlaggebend für die lange Reise in den Süden – Federn isolieren nämlich ausgezeichnet. Vielmehr zwingt das mangelnde Nahrungsangebot die Insekten fressenden Zugvögel zum Wegzug.

Monate lang schlafen

Statt zu fliehen versinken andere Wildtiere während fünf bis acht Monate in Winterschlaf. So zum Beispiel die Fledermaus, der Igel oder der Siebenschläfer. Während der kalten Jahreszeit wird das Leben nur noch auf Sparflamme gehalten: Die Körpertemperatur wird massiv gesenkt, Atmung und Puls extrem verlangsamt. Winterschläfer haben sich durch den Sommer überlebenswichtige Fettreserven angefressen. Für den tiefen langen Schlaf verlassen Fledermäuse ihr angestammtes Gebälk und verziehen sich in Höhlen und Felsspalten zum Beispiel im Jura. Igel kugeln sich ein in Blätterbetten oder Reisighaufen. Und Siebenschläfer graben bis ein Meter tiefe Höhlen in den Boden. Um die Körperfunktionen zu erhalten, unterbrechen diese Nager jedoch ihren Winterschlaf im

Ver(w)irrte Igel in Ruhe lassen Milde Temperaturen können das System von Winterschläfern stören, was zum Beispiel dazu führen kann, dass Igel aufwachen und ihren Unterschlupf verlassen. Es ist nicht nötig, diese Igel zu «retten» und in eine Igelstation zu bringen. Wiegt das Tier weniger als 500 Gramm, kann man ihm etwas Katzenfleisch zur Verfügung stellen. Es wird sich ein paar Tage später wieder verziehen. Ist der Igel grösser, lässt man ihn am besten in Ruhe.

Drei-Wochen-Takt und fahren für jeweils nur ein paar Stunden Körpertemperatur und Puls hoch.

Winterfell und Vorräte

Wer trotz der Kälte aktiv bleibt, wie etwa Fuchs, Dachs und Biber, rüstet sich mit Winterspeck und einem dicken Pelz aus viel Unterwolle und langem Deckhaar. Auch die Anpassung der Fellfarbe schafft Vorteile: In unserer Region trägt das Hermelin im Sommer Braun und im Winter Weiss. So kann es für Feinde unsichtbar auf Nahrungssuche gehen. Mittels Vorräten an Nüssen, Samen und Waldfrüchten gut durch den Winter kommen das Eichhörnchen und der Eichelhäher. Auch der Biber ist ein Vorratssammler. Vor seinem Baueingang legt er sich ein Nahrungsloch an mit Rinden und Zweigen von Weichhölzern. Waldwiederkäuer wie Rehe und Gämsen schrumpfen auf den Winter ihr Magensystem. Damit stellen sie die Verdauung nur noch auf Lebenserhaltung um und verbrauchen ihr Fettdepot. Heutzutage verzichtet man in Jägerkreisen darauf, Rehe durch den Winter zu füttern. Dies ist kontraproduktiv, denn steht verhältnismässig zu viel Nahrung zur Verfügung, findet die Anpassung des Verdauungstraktes nicht statt, was bei einem besonders harten Winter lebensbedrohlich sein kann. Wenn Jäger Wildschweine füttern, spricht man von Kirrung (=Lockfütterung). Diese wird aus rein jagdtechnischen Gründen praktiziert. Wildschweine können nämlich auch bei sehr tief gefrorenem Boden noch in der Erde nach Fressbarem wühlen.

50 Jahre lang Theater und Lust auf immer noch mehr Pieterlen «Spilet wyter» heisst die Jubiläumsproduktion der Theatergruppe Galerie Pieterlen. Die Laientruppe feiert heuer den 50. Geburtstag und ist mit 20 Aktiven zwischen 17 und 70 Jahren so spielbegeistert wie eh und je. gy. Eigentlich läge es auf der Hand, das Jubiläum einer Theatergruppe mit einer Reprise eines besonders erfolgreichen Stückes zu begehen. So einfach machen es sich die Pieterler Theaterverrückten indes nicht: Als Jubiläumsproduktion haben sie «Spilet wyter» des amerikanischen Autors Rick Abbot gewählt – ein Stück, das nicht fertiges Theater präsentiert, sondern die Zuschauenden an der Entstehung eines Stückes teilhaben lässt. Der Blick hinter die Kulissen gewährt dem Publikum einen Eindruck, welche Herausforderung Schauspiel wirklich bedeutet. Und die Akteurinnen und Akteure ihrerseits signalisieren mit der Jubiläumsaufführung klar ihre ungebrochene Lust auf immer noch mehr Theater.

Das Jubiläumsstück

«Spilet wyter», die schweizerdeutsche Fassung von «Play on», ist ein klassisches Stück im Stück: Wir sind an einer der letzten Proben einer Laientheatergruppe dabei. Der Krimi einer lokalen Autorin spielt in einer vornehmen englischen Familie. Das Bühnenbild ist noch nicht fertig, die Kostüme sitzen noch nicht und der Text wird von der Autorin zum x-ten Mal abgeändert. Ungereimtheiten und persönliche Animositäten legen die Nerven blank. Zweifel kommen auf: Schlechte Inszenierung? Unbegabte Spieler? An der Premiere ist das Chaos total. Regie führt der pensionierte Hausarzt Paul Gehri, seit 25 Jahren Aktivmitglied der Pieterler Theatergruppe als Schauspieler, Regieassistent und Fagottist.

Senkrecht gestartet

Überhaupt sind viele der aktuell 20 aktiven Mitglieder zwischen 17 und 70 Jahren seit Jahren dabei – als Spielerinnen, Organisatoren und Helferinnen. Gegründet wurde die Theatergruppe Galerie Pieterlen am 24. Mai 1963 auf Initiative damaliger Sekundarlehrer. Dank dem Einsatz von Heinz Rauscher als Bearbeiter, Übersetzer und Regisseur von Stücken aus dem Volkstheater-Repertoire brachte die Galerie viel beachtete Inszenierungen auf die Sternen- oder Aulabühne und gab mehr als 20 Jahre lang Gastspiele in Wirtshaussälen, Kirchgemeindehäusern und Kellertheatern weit über die Grenzen des Seelands hinaus. In den Achtzigerjahren begann die Aera der Berufsregisseure; Franz Weber begeisterte etwa mit «Der schwarze Hecht», «Ein Sommernachtstraum» oder «Der Kaukasische Kreide-

Die Aufführungen Die Premiere und eine Aufführung des Jubiläumsstücks «Spielet wyter» im Mehrzweckgebäude des Schulhauses Pieterlen haben bereits stattgefunden. Weitere Spieldaten: 11., 12., 13., 18., 19., 25., 26. Und 27. Januar. Sonntags jeweils um 16 Uhr, werktags um 20 Uhr. Ticketverkauf von Dienstag bis Freitag von 18 bis 19.30 Uhr unter Telefon 077 471 70 80. www.galerie-pieterlen.ch kreis». Mit dem Stück «Genoveva oder die weisse Hirschkuh» unter der Leitung von Mathias Hagi reisten die Pieterler an die Theatertage nach Aarau und kehrten mit dem ersten Preis nach Hause zurück.

Wussten Sie, dass… … auch bestimmte Falter jahreszeitlich bedingte Langstreckenflüge von bis zu 100 Kilometern täglich unternehmen und auch Alpenpässe überwinden? … die Haardichte auf dem Bauch eines Bibers im Winter 20 000 Haare pro Quadratzentimeter beträgt? … Bienen im Winter durch den Verzehr von Honig Verbrennungswärme produzieren, und es dadurch im Innern eines Bienenstockes bis 30 Grad warm wird? … Weinbergschnecken über den Winter ihr Häuschen mit einem Kalkdeckel verschliessen?

Foto: Denise Gaudy

Liebe Leserinnen und Leser Mit der ersten Ausgabe in diesem Jahr lernen Sie den «Anzeiger Büren und Umgebung» von einer neuen Seite kennen. Der Verwaltungsrat der Anzeiger Büren und Umgebung AG hat beschlossen, den «Anzeiger» nebst mit amtlichen Mitteilungen und Inseraten künftig Woche für Woche mit redaktionellem Inhalt herauszugeben. Lernen Sie heute darum auch das Gesicht kennen, das hinter dieser Neuerung steckt. Denise Gaudy Die neuen Seiten werden betreut von Denise Gaudy. Sie wohnt in Meienried, ist verheiratet mit Stefan Jaggi und Mutter zweier erwachsener Töchter. Seit 2002 ist Denise Gaudy selbstständig erwerbende Journalistin und Texterin mit einem eigenen Schreibbüro und über 20 Jahre als Journalistin im Hauptberuf tätig. Sie arbeitete unter anderem für verschiedene regionale Tageszeitungen. Denise Gaudy kennt die Region im Verbreitungsgebiet des Anzeigers bestens und weiss dank ihrer journalistischen und redaktionellen Erfahrung, was die Leute hier beschäftigt. Auf den redaktionellen Seiten sollen Artikel und Bilder über allgemeine Themen, Berichte von Gemeindebehörden, Institutionen und Vereinen Platz finden, die für die Leserschaft im ganzen Verbreitungsgebiet von Interesse sind. Entsprechende Texte (Word-Dokumente) und Bilder (JPG-Format und gute Auflösung) können ab sofort an Denise Gaudy per E-Mail (info@denise-gaudy.ch) zur redaktionellen Bearbeitung übermittelt werden. Selbstverständlich sind alle Veröffentlichungen kostenlos. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine Veröffentlichung.

Verwaltungsrat der Anzeiger Büren und Umgebung AG

NACHRICHTEN Oberwil

Neuer Gemeindepräsident Heinz Hugi heisst der neue Gemeindepräsident von Oberwil. Der waschechte Oberwiler leitet seit dem 1. Januar 2013 die Geschicke der Gemeinde. Zusammen mit seinen Ratskolleginnen und -kollegen liege es ihm am Herzen, den Anliegen jedes einzelnen im Dorf die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken und so der Gemeinde Identität und Zusammenhalt zu verleihen.

Büren und Umgebung

Spitex unter neuer Leitung Sonja Thaler heisst die neue Geschäftsführerin des Spitex-Vereins Region Büren. Die Lüssligerin hat ihre neue Aufgabe von Heidi Arn übernommen, die am 31. Dezember 2012 pensioniert wurde. Dem Spitex-Verein Region Büren mit Geschäftsstelle in Rüti gehören die Gemeinden Arch, Büetigen, Büren, Diessbach, Dotzigen, Leuzigen, Meienried, Oberwil und Rüti an.

Rüti, Arch, Leuzigen

Jugendarbeit startet Die Darstellerinnen und Darsteller des Jubiläumsstückes «Spilet wyter» signalislieren ihre ungebrochene Begeisterung fürs Theater. Foto: zvg

Ab Januar 2013 erhalten die Gemeinden Rüti, Arch und Leuzigen eine offene Jugendarbeit. Der offizielle Start findet mit einem Apéro in Arch statt. Interessierte erhalten Einblick in die Planung und Konzepte der Projekte für die jungen Menschen der drei Gemeinden. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe und der neue Jugendarbeiter werden für Fragen zur Verfügung stehen. Startapéro: Donnerstag, 17. Januar 2013, zwischen 18 und 21 Uhr, Zivilschutzanlage Arch.


Das Werbemittel der Region

Bahnhofstrasse 10 3294 Büren an der Aare Tel.  032 351 00 18 anzeiger@anzeigerbueren.ch


RĂźti bei BĂźren, Herrengasse 12, per 1. Februar 2013 vermieten wir eine helle renovierte

Wir vermieten nach Vereinbarung in gepflegter Liegenschaft zwei schĂśne

2-Zi.-Wohnungen,

ca. 40 m

3½-Zimmer-Wohnung

2

Miete mtl. ab Fr. 790.â&#x20AC;&#x201C; + NK â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x201C;

LaminatbĂśden, KĂźche mit Bar zum Wohnzimmer, Estrich, P.P., Kabel-TV, gem. Sitzplatz mit CheminĂŠe. Mtl. Fr. 1150.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK Tel. 032 351 12 58 96734

Kßche mit Fenster Bad/WC mit Badewanne oder Dusche Laminat- und PlattenbÜden Wandschränke, sonniger Balkon Estrich- und Kellerabteil

Parkplatz Fr. 30.â&#x20AC;&#x201C; mtl.

Zu vermieten per sofort oder nach Vereinbarung in BĂźren, schĂśne, helle, grosszĂźgige mit 127 m2

4½-Zimmerwohnung

Offene KĂźche, Bad/WC, Dusche/WC, Balkon, Reduit, Keller- und Estrichabteil. Keine Haustiere. Miete Fr. 1470.â&#x20AC;&#x201C; + NK Einstellhallenplatz Fr. 110.â&#x20AC;&#x201C; PC 96764 Tel. 079 474 19 50 Leuzigen, zu vermieten ab 1. Februar 2013 oder nach Vereinbarung

PC 96744

GRENCHEN An der Maria-SchĂźrerstrasse an ruhiger, ­sonniger Lage mit Sicht auf die Alpen, per 1. März 2013 oder nach Ă&#x153;bereinkunft

    

3½-Zimmer-Wohnung im Parterre

   



sanierte KĂźche und Bad, LaminatbĂśden, Sitzplatz Miete Fr. 870.â&#x20AC;&#x201C; + Nebenkosten Eine Garage kann dazu gemietet werden und die Hauswartstelle im Nebenamt kann Ăźbernommen werden. TREUHAND GERBER + CO. AG 3360 Herzogenbuchsee Tel. 062 956 66 16, www.treuhand-gerber.ch

<wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwsDAwNwMAp4l4pg8AAAA=</wm>

In BĂźren an der Aare vermieten wir am Gehrweg per sofort oder nach Vereinbarung

3-Zimmerwohnung im Hochparterre â&#x20AC;˘ Neue Malerei â&#x20AC;˘ Kellerabteil â&#x20AC;˘ Balkon â&#x20AC;˘ Garage/PP kann dazu gemietet werden

Einkaufen, Post und Bank ca. 100Â m; Bahnhof und Schulen ca. 3 Minuten; Biel und Solothurn ca. 15 Autominuten. Miete Fr. 1240.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK Auskunft: 079 381 59 74 Hauswart: 079 847 67 17 96737

Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuellsten Angebote Wir informieren Ăźber die aktuells Wir infor

Miete/Mt.: CHF 1â&#x20AC;&#x2122;000.-- + 180.-NK akonto

ImmoScout24-Code: 2098770

                   

 

          Â?   Â?  Â?Â?     Â?     ­Â&#x20AC; Â?Â&#x201A;       Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  Â&#x192;Â&#x201E; Â?Â&#x2026; Â&#x2020;  Â&#x20AC;  Â&#x2026;Â&#x2021;Â?Â&#x2C6; Â&#x20AC; Â&#x2030; Â&#x20AC; Â&#x201E; Â&#x20AC;   Â&#x201E;  Â&#x160;  Â&#x201A;   Â&#x201A; Â&#x2039;  Â&#x20AC; Â&#x201A;  <wm>10CAsNsjY0MDQy1zUwsDA0NwUAKrKzPg8AAAA=</wm>

96757

3-Zimmer-Altwohnung Miete Fr. 700.â&#x20AC;&#x201C; zuzĂźglich Nebenkosten

In Zweifamilienhaus, Beundenstrasse 4, Obergeschoss per 1. Mai 2013

3-Zimmer-Altwohnung Miete Fr. 900.â&#x20AC;&#x201C; zuzĂźglich Nebenkosten

6-Zimmer-Altwohnung Miete F.r 1590.â&#x20AC;&#x201C; zuzĂźglich Nebenkosten

032 392 27 28 markus.zwahlen@ewanet.ch

Zu vermieten in BĂźren an der Aare

Kontakt: 079 655 36 21

96758

96753

2-Zimmer-Wohnung Parterre. Ab 1. März 2013. Haustiere nicht erwĂźnscht. Miete Fr. 880.â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK

<wm>10CFWMoQ7DQAxDvygn21XuogVOZVXBNB5SFe__0e7GZtnIzz6O9IZfnvv53l9JUMOA4PCkbw2DyRGNoaRETeAx664t1P94QxemajE2LRbC6OYqOItaD7XW8Pa57i-QUCyIgAAAAA==</wm>

anzeiger@anzeigerbueren.ch

â&#x20AC;&#x201C; 9 Zimmer auf 3 Etagen â&#x20AC;&#x201C; grosser Garten â&#x20AC;&#x201C; 2 Garagen

3-Zimmer Wohnung

Garage 100.- / Autounterstand 40.-

PC 96732

GrÜssere ältere Liegenschaft in Lengnau zu vermieten

In Lengnau in 3-Familienhaus mit grossem Garten zu vermieten:

Miete 950.- + NK (AK 200.-)

Weitere AuskĂźnfte erhalten Sie unter 031 305 51 30 Bramtec AG

in Oberwil ab 1. April 2013 â&#x20AC;&#x201C; komfortabler Ausbau (Eigentumswohnung), Dusche/WC, Bad/WC â&#x20AC;&#x201C; 2 Balkone mit schĂśner Aussicht â&#x20AC;&#x201C; eigener Waschraum, Keller, Estrich â&#x20AC;&#x201C; 1 Autounterstand, 1 Abstellplatz â&#x20AC;&#x201C; ruhige Lage am Dorfrand Auskunft: 032 351 28 15

Kontakt: 079 655 36 21

Erstvermietung nach Renovation - Balkon - Geschirrwaschmaschine - Laminat

PC 96742

SchÜne 4½-Zimmer-Wohnung

<wm>10CFVMuwrDMBD7IhtJvnPS3hiyhQyhu5fSuf8_9dwtoAcCSccRXvHntp-v_QoC8ILu1hT0VrEwxF4lD0oUqCdlazOtj1s_TRkxZqckxJFqS2k2nD3DfBhzjV6_788PwXFsHoAAAAA=</wm>

5½-ZimmerDachwohnung

Miete: Netto Fr. 2400.â&#x20AC;&#x201C; zuzĂźglich Nebenkosten

LENGNAU

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TUwMzUxNgIA3klLPA8AAAA=</wm>

BĂźrenstrasse 6, 2543 Lengnau BE Zu vermieten ab sofort oder nach Vereinbarung

(Hochparterre, 91 m2 Bruttowohnfläche) mit Garten, Sitzplatz im Garten, Reduitraum, Estrich, Keller, 2 Gehminuten von Bushaltestelle. Miete inkl. 1 Auto-Parkplatz Fr. 1000.â&#x20AC;&#x201C; p.M. zuz. Akonto NK Fr. 250.â&#x20AC;&#x201C; p.M. 079 427 17 21 PC 96761

032 351 38 73 oder 079 775 23 30

Zu verkaufen per sofort oder nach Vereinbarung neu renoviertes

5½-Zimmer-Eckhaus BĂźren an der Aare â&#x20AC;&#x201C; Wintergarten Ăźber 3 Etagen â&#x20AC;&#x201C; grosser Keller mit sep. Eingang und Zugang zur Wohnung â&#x20AC;&#x201C; Bastelraum (20 m2) mit sep. WC/ Dusche â&#x20AC;&#x201C; Wohnen Parkettboden, Ăźbrige Zimmer Laminat Nussbaum â&#x20AC;&#x201C; 6. Zimmer leicht einbaubar. Weitere Auskunft und Besichtigungstermin 079 356 27 03

96733

PC 96743

<wm>10CFWMsQqAMBBDv-hKEm1r7SjdxEHcu4iz_z95uhlyBHKPrGuNAd8tbTvaXgkqGzAhp8oYQ4HnlIJiqZQgB2YOKPQvf7whCa7-MuYWOgdDNo2dY-nUu-Cd4ync5_UAerfmW4AAAAA=</wm>

96768

4-Zimmer-Wohnung

PC 96748

                Â?    Â?    Â? Â? Â?       ­ Â&#x20AC;   Â&#x201A;     Â&#x20AC; Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x20AC; Â&#x2020; Â&#x201E;Â&#x2026;Â&#x20AC;      Â&#x192;Â?  Â&#x2021; Â&#x20AC; Â&#x201A; Â&#x2C6;   Â&#x2026;Â&#x2030; Â&#x160;­  Â&#x2030;Â&#x2039;Â&#x201E;Â&#x152;Â&#x201A;Â&#x17D;Â?    Â&#x2018;   Â&#x17D;   Â?  Â? Â&#x2019;  Â&#x201A; Â?Â? 

Zu vermieten

Dorfstrasse 9, 2563 Ipsach, Tel. 032 332 89 89 www.wyssbrod.ch info@wyssbrod.ch  

                 Â?Â?Â?Â?Â? ­Â&#x20AC;Â&#x201A;

 Â  Â? Â? Â&#x192;Â  Â&#x201E;Â&#x201E;  Â&#x2026;

PC 96750

PC 96751

BrĂźgg


PC 96767

PC 96747

Schnitzelbankabend Freitag 11. Januar 20 Uhr im Rathaussaal Büren Eintritt frei

Irene Schaller Hauptgasse 30 3294 Büren a. Aare

Anthroposophie und die Weltlage 2013

Telefon 032 351 39 71

Sonderverkauf

Drei Vorträge im Farelsaal, Oberer Quai 12, Biel Marcus Schneider, Basel Donnerstag, 10. Januar 2013, 20 Uhr

vom 10. – 31. Januar Jeans ab Fr. 20.– Blusen • Jacken HosenShirts Jupes • Pullis

Computer und Gesundheit – ist Demenz selbstgemacht? – Marcus Schneider, Basel Donnerstag, 17. Januar 2013, 20 Uhr

Schuldenwirtschaft – und die drei Gesichter des Geldes – Wolfgang Held, Dornach Donnerstag, 24. Januar 2013, 20 Uhr

Samstag 19. Januar, ab 20 Uhr Mehrzweckhalle Büren DJ Big Ben, Showprogramm Guggen, Music, Fun & Food

96770

20% 30% 50%

Esoterik der Freundschaft – Renaissance eines alten Begriffes – Unkostenbeitrag: Fr. 18.–/Fr. 12.– Veranstalter Anthroposophische Gesellschaft Johannes Kepler-Zweig, Biel www.johanneskeplerzweig.ch

Türmli Schränzete

Rudolf Steiner Schule Biel www.steinerschule-biel.ch

Auf dem regulären Wintersortiment

10%

HÄNE ARCH Sonntag, 13. Januar 2013

Pferdeschlittenfahrt in Gstaad 96765

Inkl. Mittagessen, Dessert und Pferdeschlittenfahrt

Werbemittel der Region

Fr. 82.–

Sonntag, 10. Februar 2013

Winter-Traum

DAS

09.00 Uhr

inkl. Mittagessen

10.00 Uhr

Fr. 65.–

Saisoneröffnungsfahrt 2013

MEHRTAGESFAHRTEN 2013

15. bis 17. März 2013

In den schönen Schwarzwald Inkl. Halbpension

Fr. 295.–

20. bis 24. April 2013

Blühendes Südtirol Inkl. Halbpension und Ausflüge

Fr. 525.–

27. bis 30. Mai 2013

Zell am See im Pinzgau Inkl. Halbpension in gutem Hotel und Ausflüge

Bei uns gewinnen die Verlierer !!

Fr. 425.–

Verlangen Sie unser Ferienreiseprogramm

Wir unterstützen Sie beim Erreichen Ihrer Ernährungs- und Figurziele.

079 670 66 77

In der Gruppe geht Vieles einfacher und macht ausserdem mehr Spass! Motivation und Durchhaltewillen werden gefördert und unterstützt. Den Gewinnern winken zudem tolle Preise!

aswacarreisen@bluewin.ch

Mi, 23. Januar 2013, 10.30 Uhr 11-Uhr-fahrt an den thunersee warmer Tagesteller ca. Fr. 18.– FR. 32.– Mi, 6. Februar 2013, 11.00 Uhr 11-Uhr-fahrt in die Limmernschlucht warmer Tagesteller ca. Fr. 18.– FR. 32.– 14.–16.04.13 *Eröffnungsfahrt ins TiroL HP*** FR. 330.– 22.–25.05.13 *Versiliaküste-Cinqueterre Hp*** FR. 460.– 17.–19.06.13 Schweizer Reise an den Genfersee HP **** FR. 370.– 13.–20.07.13 *Ferien in Seefeld im Tirol HP **** FR. 880.– Verlangen Sie unsere Programme!

96762

96736

häne carreisen arch Telefon 032 679 31 83 Nelkenweg 18

Wir bieten: • 12 Wochen Programm mit wöchentlichen Ernährungsworkshops

PC 96731

• Jeder Teilnehmer wird von seinem persönlichen Wellness-Coach betreut PC 96759

• Gemeinsamer Besuch eines Ernährungs-Infoabend’s • Wöchentliche Körpermessung mittels Inner Scan • Wettbewerb mit festen Regeln und tollen Preisen! • Teilnahmegebühr für 12 Wochen: CHF 98.00

Schneeplausch Saanenmöser:

Wir starten:

Sa, 12. / So, 20. / Sa, 26.01.2013 So, 03. / Sa, 09. / So, 17. / Sa, 23.02.2013

Zeit: Montag, 14. Januar 2013, um 19:30 Uhr

oder vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin!

Neue Kurse

Nähere Infos und Anmeldung:

96741

Ort: Grabenstrasse 28, 2557 Studen

Ernährungs- und Wellness-Coach Florian & Damaris Lehmann – Birkenweg 40 – 2543 Lengnau BE 032 652 39 67 – 079 832 02 91 df.lehmann@atlantis-team.ch sport-works | physical-works | nouri-works | cyber-works | smoke-works | company-works | new-age-works

www.atlantis-team.ch

Ab 14. Januar 2013

Sensationspreis inkl. Tageskarte Kinder 6–16 Jahre Nichtskifahrer oder Langläufer

 Jazz Dance

Abfahrtszeiten / Einsteigeorte:

Erw. Jugendl.+ Kinder

 Hip Hop Erw. Jugendl.+ Kinder

 Bambini Jazz Kinder ab 7Jh.

 Tanzen + Turnen Kinder ab 4Jh.

   

Pilates Gym Fit / Body Fit Dance Aerobic Fibro-Plate

Fr. 63.– Fr. 51.– Fr. 37.–

06.50 Solothurn, Niklaus-Konradstrasse 07.00 Biberist, Raiffeisenbank Bernstrasse 07.05 Lohn, Bahnhof 07.15 Hessigkofen, Bushaltestelle 07.25 Schnottwil, Restaurant Krone 07.35 Rapperswil, Bank Variable Zeiten für Messen, Dorfplatz und Bätterkinden, Bhf Verlangen Sie unser Detailprogramm!

das ultimative Training Auskunft: 032 323 17 27 / 079 293 70 37

www.movebody.ch Doris Meyer Gymnastik + Tanzlehrerin BGB Schweiz

Juravorstadt 11, 2502 Biel

BUS

MIT REISENTIE GARA

3254 Messen, Telefon 031 765 52 15 www.steiner-messen.ch

abu_kw02_2013  

abu_kw02_2013