Page 1

Sitzungen und Termine der Pfarrgemeinde und des Pfarrers 14.04. 14.04. 15.04. 15.04. 15.04. 15.04. 16.04. 16.04. 16.04. 16.04. 16.04. 17.04. 17.04. 17.04. 17.04. 17.04. 18.04. 18.04. 18.04. 18.04. 18.04. 19.04. 20.04. 20.04. 20.04. 20.04. 20.04. 20.04. 20.04. 21.04.

16,00 Uhr: 19,00 Uhr: 8,30 Uhr: 9,00 Uhr: 10,15 Uhr: 10,30 Uhr: 7,45 Uhr: 14,30 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 20,00 Uhr: 7,45 Uhr: 9,30 Uhr: 15,00 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 7,45 Uhr: 9,00 Uhr: 9,30 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 7,45 Uhr: 7,45 Uhr: 9,00 Uhr: 9,30 Uhr: 16,00 Uhr: 16,30 Uhr: 17,30 Uhr: 18,00 Uhr: 10,30 Uhr:

21.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04. 22.04.

19,00 Uhr: 8,45 Uhr: 9,00 Uhr: 10,15 Uhr: 10,30 Uhr: 11,30 Uhr: 14,30 Uhr: 14,30 Uhr: 15,30 Uhr: 16,30 Uhr:

Vollversammlung KVW (St. Michael) Vorabendmesse in St. Michael Pfarrgottesdienst (St. Michael) Eucharistiefeier (Jesuheim) Pfarrgottesdienst (Girlan) – Erstkommunion Santa Messa (Appiano) Eucharistiefeier (Jesuheim) Abschlusstreffen Erstkommunion (Girlan) Girlan: KEINE Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Girlan: KEINE Eucharistiefeier Eucharistische Andacht (St. Michael) Eucharistiefeier (Jesuheim) - 11,30 Uhr: Bürostunden (Girlan) geschlossen - 17,30 Uhr: Bürostunden (St. Michael) geschlossen St. Michael: Gebetszeit für die Pfarrgemeinde St. Michael: KEINE Eucharistiefeier Eucharistiefeier (Jesuheim) St. Michael: Gebetszeit für die Pfarrgemeinde - 11,30 Uhr: Bürostunden (St. Michael) Girlan: KEINE Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Girlan: KEINE Eucharistiefeier Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Josefskirche: Eucharistiefeier - 11,30 Uhr: Bürostunden (St. Michael) - 17,00 Uhr: Bürostunden (Girlan) Eucharistiefeier (Sonnenberg) Girlan: Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Girlan: Eucharistiefeier Missian: Trauung der Brautleute Florian Meraner und Evelyn Sparer Vorabendmesse in Girlan Pfarrgottesdienst (St. Michael) – Familienmesse Eucharistiefeier (Jesuheim) Pfarrgottesdienst (Girlan) Santa Messa (Appiano) Tauffeier für das Kind Tabea Mur Tauffeier für das Kind Laura Stofferin Tauffeier für das Kind Leo Stofferin Tauffeier für das Kind Klemens Meraner Tauffeier für das Kind Jakob Messner

Vom Montag bis Donnerstag darf ich mit den Senioren von St. Michael / Eppan in der Gegend von Cinque Terre verweilen. Danke! Pfarrer Christian

Pfarrgemeinde Girlan zu den Hl. Martin und Wolfgang St. Martin *316 – † 397 Jubiläumsjahr 2016 zum 1700. Geburtstag des Heiligen Martin

PFARRBRIEF „MITEINANDER – FÜREINANDER“ teilen – zuteilen – verteilen – austeilen – mitteilen

Erstkommunion In Gottes Hand geborgen Geborgen in Gott, Du, mein Gott – du umschließt mich von allen Seiten. Bei dir bin ich überall und in jedem Augenblick meines Lebens geborgen. Du bist meine Heimat, nach der ich mich sehne. Zu dir gehöre ich. Du entlässt mich nie aus deiner Liebe.

Du, mein Gott – legst deine Hand auf mich. Du schenkst mir deine kraftvolle und zärtliche Nähe, die mich tröstet und heilt, die mich mit Hoffnung und Zuversicht erfüllt, die mir Vergebung und Erlösung zusagt. Du, mein Gott – bei dir darf meine Seele zur Ruhe kommen, und in der Stille neue Kräfte sammeln. Du segnest mich und lässt mich zum Segen für andere werden.


Gottesdienste in der Pfarrgemeinde Girlan vom 15.04. – 22.04.2018 – Pfarrbrief Nr. 15 Samstag 14.04 Sonntag 15.04.

19,00 8,45 9,00 10,15

Montag 16.04.

7,45 17,30 18,00 20,00 Dienstag 7,45 17.04. 16,25 17,30 18,00 Mittwoch 7,45 18.04. 9,00 17,30 18,00 Donnerstag 7,45 19.04. Freitag 7,45 20.04. 9,00 17,30 18,00

Samstag 21.04. 10,30 19,00

3. Sonntag der Osterzeit – Kassianssonntag Tag der Erstkommunion in Girlan VORABENDMESSE in ST. MICHAEL St. Michael: Pfarrgottesdienst Jesuheim: Pfarrgottesdienst EINZUG DER ERSTKOMMUNIONKINDER von der Grundschule ausgehend in die Pfarrkirche, dort: Feier der Ersten Heiligen Kommunion für 17 Kinder unserer Pfarrgemeinde Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Geist Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Mathà Eucharistiefeier für Luciano Seppi Eucharistiefeier für Anna Marcher (Jtg.) Eucharistiefeier für Erich Untermarzoner Eucharistiefeier (Jesuheim) KEINE Gebetszeit für die Pfarrgemeinde KEINE Eucharistiefeier St. Michael: Eucharistische Andacht Eucharistiefeier (Jesuheim) St. Michael: Schülergottesdienst St. Michael: Gebetszeit für die Pfarrgemeinde St. Michael: KEINE Eucharistiefeier Eucharistiefeier (Jesuheim) St. Michael: Gebetszeit für die Pfarrgemeinde KEINE Gebetszeit für die Pfarrgemeinde KEINE Eucharistiefeier Eucharistiefeier (Jesuheim) Freier Tag des Pfarrers Eucharistiefeier (Jesuheim) St. Michael: Josefskirche Eucharistiefeier Gebetszeit für die Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Johann Mayr Eucharistiefeier für Maria Neumair (10. Jtg.) Eucharistiefeier für Albin Ploner Eucharistiefeier für Maria Sparber Mair 4. Sonntag der Osterzeit – Sonntag des guten Hirten Weltgebetstag um geistliche Berufe In der Kirche von Missian: Trauung der Brautleute: Florian Meraner und Evelyn Sparer Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Grete Rinner Market

Samstag 21.04

19,00

Sonntag 22.04.

8,45 9,00 10,15

11,30 14,30 15,30 15,30 16,30

Eucharistiefeier für Ignaz Brigl Eucharistiefeier für Olga Raifer (6. Jtg.) Eucharistiefeier für Agnes Schwarzer (Jtg.) Eucharistiefeier für Johann Schwarzer Eucharistiefeier für Erna Raifer (Jtg.) Eucharistiefeier für Josef Martini (Jtg.) Eucharistiefeier für Leo Kofler Eucharistiefeier für Leonhard Mauracher Eucharistiefeier für Ägidius Stubenruss (30. Todsestag) Eucharistiefeier um eine gute Genesung Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Ebner Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Reiterer Eucharistiefeier für Leo Kofler Eucharistiefeier für Nello Girardi Eucharistiefeier für Hedwig Mayr Stofferin Eucharistiefeier für Kassian und Elisabeth Thaler St. Michael: Pfarrgottesdienst Jesuheim: Pfarrgottesdienst Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Geist Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Mathà Eucharistiefeier für Markus Pardatscher Eucharistiefeier für Georg Auer (Jtg.) (Geb. u. Nam.) Eucharistiefeier um geistliche Berufe Eucharistiefeier für Cäcilia und Adolf Senoner Eucharistiefeier für Verst. der Fam. Thaler, Proveis Eucharistiefeier für Georg Hofer Eucharistiefeier für Rudolf Mair Tauffeier für das Kind Tabea Mur Tauffeier für das Kind Klemens Meraner Tauffeier für das Kind Laura Stofferin Tauffeier für das Kind Leo Stofferin Tauffeier für das Kind Jakob Messner

Das Bestellen von Messintentionen kann zu Bürostunden im Pfarrhaus vorgenommen werden oder vor oder nach den Gottesdiensten in der Sakristei. Die Termine im Kalender dienen als Schnellübersicht der liturgischen Woche für die Gläubigen und geben auch die Termine an, wo man den Pfarrer nicht zu Hause antrifft.

Bürostunden in Girlan: Dienstag: Donnerstag Freitag:

von 9,30 Uhr – 11,30 Uhr – Geschlossen Freier Tag des Pfarrers (außer bei Beerdigungen). von 16,00 Uhr – 17,00 Uhr


Pfarrbrief im Internet: Unter der Internetadresse unserer Pfarrbibliothek kann ab sofort der Pfarrbrief zu Hause über den Computer angeschaut, heruntergeladen bzw. ausgedruckt werden: https://bibliothek-girlan.blogspot.com

Pfarrhaus St. Martin / Girlan: Pfarrgasse 3, 39057 Girlan, Tel. Nr. 0471 / 662409. Fax: 0471 / 662409. E-Mail Adresse: pfarrei.girlan@gmail.com oder christian.pallhuber@hotmail.de

Bürostunden in St. Michael / Eppan: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag Freitag:

von 15,00 Uhr – 17,00 Uhr – Geschlossen von 9,30 Uhr – 11,30 Uhr - Geschlossen Freier Tag des Pfarrers von 9,30 Uhr – 11,30 Uhr

Pfarramt St. Michael / Eppan: Kapuziner Straße 17, 39057 Eppan, Tel. Nr. 0471 / 662208. Fax: 0471 / 671554,

Handy Nummer des Pfarrers: 333 45 12 208 (oder Sms schreiben). E-Mail Adresse: info@pfarrei-stmichael.it oder christian.pallhuber@hotmail.de Antenne Eppan Internet: http://www.pfarrei-stmichael.it

Erstkommunion 2018 - Sonntag Karin Maria Palla, Jesuheim Straße 23 / E Alma Filomena Eisenberger, Runggweg 24 Greta Hermeter, Markt Straße 19 Ida Klara Walcher, Girlaner Straße 12 Nadja Schrentewein, Pranzollweg 2 Jonas Ossanna, Runggweg 8 Hanna Vanzetta, Jesuheim Straße 23 / E Alexander Tapfer, Mühlweg 22 / A Leonie Brigadoi, St. Justina Straße 39 Sofia Seppi, Girlaner Straße 41 Simon Kanton, Jesuheim Straße 23 / C Emma von Gelmini, Schreckbichl 11 Jakob Weger, Runggweg 6 Letizia Maria Kobler, Girlaner Straße 51 Matthias Van Binh Wiedmer, St. Sebastian Straße 12 Anton Warasin, Pranzollweg 34 Gabriel Sparer, Schreckbichl 21 / a

IMPRESSUM: Pfarrgemeinde Girlan zum Heiligen Martin und zum Heiligen Wolfgang, 39057 Girlan, Pfarrgasse 3, Der Pfarrbrief erscheint wöchentlich in einer Auflage von 550 Stück. Laufende Nr. 2018 / 15. Für den Inhalt verantwortlich: Pfarrer Christian Pallhuber.

GUTE BESSERUNG: In der Kirche liegt das Faltblatt „Gute Besserung“ auf. Es erscheint jeden Sonntag. Es gibt eine gute Einstimmung auf den Sonntag. Es beinhaltet besinnliche Geschichten und heitert durch gute Witze den Alltag auf. Das Blatt ist nicht nur für Kranke bestimmt, sondern für alle Interessierten. Spruch der Woche: Ich finde, die beste Methode, Kindern Ratschläge zu geben, ist die, herauszufinden, was sie wollen, und ihnen dann zu raten, genau das zu tun. (Harry S. Truman) Verstehen kann man das Leben oft nur rückwärts, doch leben muss man es vorwärts. (Sören Kierkegaard)

Termin Vormerkung für Steuererklärung Wer Hilfe braucht, kann sich bei Heinrich Werth Tel: 660888 mittags informieren. Vorankündigung Tagesfahrt ins Vinschgau am Samstag 2.Juni Abfahrt um 7.30 Kurze Wanderung zur Etschquelle, Besuch einer Ausstellung im Bunker und Schifffahrt am Reschensee Nähere Informationen folgen. Halten sie sich diesen Termin frei.


WIR SAGEN JA ZUEINANANDER: In den folgenden Wochen gilt das Eheaufgebot für: Michael Lintner und Silke Achammer Eheschließung am 12.05.2018 Daniel Larcher und Sonja Gaiser Eheschließung am 26.05.2018 Daniel Gänsebacher und Sabine Zublasing Eheschließung am 26.05.2018 Peter Fäckl und Evelyn Zublasing Eheschließung am 26.05.2018 Hannes Tribus und Elisabeth Köhl Eheschließung am 26.05.2018 Michael Trettl und Lisa Amort Eheschließung am 07.07.2018 Günther Donà und Andrea Runggaldier Eheschließung am 14.07.2018 Manfred Niedermayr und Irene Fischnaller Eheschließung am 14.07.2018 Anton Bernard und Petra Colafati Eheschließung am 28.07.2018 Michael Mantinger und Franziska Auer Eheschließung am 11.08.2018 Patrick Ortler und Anna Franceschini Eheschließung am 18.08.2018 Lorenzo Gazzetta und Erika Marchio Eheschließung am 25.08.2018


Laudatio an Ehrenringträgerin Ehrentraut Riegler Troger Werte Festversammlung, geschätzte Frau Riegler Troger, liebe Traudl, wenn wir heute in Eppan den Citybus benutzen und unsere Wertstoffe in einem gut funktionierenden Recyclinghof entsorgen können, so haben wir dies in erster Linie einer Frau zu verdanken, die sich mit Herzblut und unerschöpflicher Energie für diese und noch viele weitere Ziele eingesetzt hat. Ehrentraut Riegler Troger, geboren 1943 in Gries und durch Heirat in Girlan ansässig geworden, hat das Leben in unserer Gemeinde durch ihren Einsatz nachhaltig geprägt. Sie wurde 1995 in den Gemeinderat gewählt und war von 2005 bis 2015 Gemeindereferentin für Umwelt, Abfallentsorgung, öffentlichen Nahverkehr und Mobilität, in den ersten fünf Jahren auch für sozialen und geförderten Wohnbau. Mit Hausverstand und Sinn für das Wesentliche setzte sie sich für ihre Kompetenzbereiche ein. Der 25. September 2006 war ein Höhepunkt in ihrer Zeit als Mobilitätsreferentin: An diesem Tag fuhr der erste Citybus durch Eppan. Heute ist der Citybus aus der Gemeinde Eppan nicht mehr wegzudenken. Eines ihrer wichtigsten Anliegen war die Förderung der Frauen. Als Vorreiterin der SVP-Frauenbewegung ist sie mitverantwortlich für die landesweite politische Sensibilisierung vieler Südtirolerinnen, auf Gemeindeebene hat sie den Gemeindefrauenausschuss ins Leben gerufen und mit diesem wichtige frauenpolitische Akzente gesetzt. Ihre Begeisterungsfähigkeit war und ist ansteckend. Ihr war klar, dass man Änderungen und Verbesserungen nur erreichen kann, wenn man die Menschen miteinbezieht. Dazu gehörten persönliche Gespräche ebenso wie die Sensibilisierung der Bevölkerung durch Artikel im Gemeindeblatt. Sie hatte immer überzeugende Argumente für ihre Vorschläge, die nur schwer zu entkräften waren, war gedanklich ihren Widersachern einen Schritt voraus, hat die Dinge durchdacht und weitergedacht. Ihr Ziel war es, die Gemeinde schöner und lebenswerter zu machen und die Heimat für künftige Generationen zu bewahren. Außerdem war und ist sie ein praktisch denkender und handelnder Mensch: Wenn man mit der Umweltreferentin Traudl in Girlan unterwegs war, bückte sie sich während des Gesprächs immer wieder, um herumliegenden Abfall aufzuheben und in die umstehenden Mülleimer zu werfen. Die Politik ist aber nur eines von Ehrentraut Riegler Trogers Tätigkeitsfeldern sie hat auch im ehrenamtlichen Bereich viel geleistet. Durch ihren Beruf als

Kindergärtnerin brachte sie ein großes soziales Gespür mit, welches sich wie ein roter Faden durch ihre zahlreichen Tätigkeiten zog. So war sie 6 Jahre lang Jungscharleiterin in Bozen/Gries und dann 10 Jahre lang in Girlan. Sie arbeitete viele Jahre lang ehrenamtlich in der Organisation und Begleitung von Hüttenlagern und Zeltlagern der Jungschar und der Ministranten. Und die Aufzählung ihrer Verdienste geht noch weiter: Ehrentraut Riegler Troger war 18 Jahre lang Mitglied beim Jugenddienst Eppan, 3 Jahre lang Vorsitzende des Jugendtreffs Jump und 10 Jahre lang Mitglied des Pfarrgemeinderates Girlan. Sie ist seit vielen Jahren Vorsitzende des KVW Girlan und Mitglied des SVP-Sozialausschusses Eppan. Sie hat das Eltern-KindZentrum bei der Raumfinanzierung unterstützt. Heimatschutz, Heimatpflege und Heimatbewahrung waren und sind ebenfalls ihre großen Anliegen. Sie war jahrelang Ausschussmitglied des Heimatpflegevereins Eppan, kümmerte sich um die Verschönerung der Landschaft, hat die Erstellung der Eppaner Flurnamenkarte maßgeblich begleitet und bei verschiedenen Umwelt- und Kulturprojekten mitgearbeitet. Für ihr Heimatdorf Girlan, dessen Ortsvorsteherin sie von 2010 bis 2015 war, hat sie sich auf vielfältigste Weise eingesetzt. Eigens erwähnen möchte ich noch ihre Tätigkeit als Gründungsmitglied der Weinwelt Girlan. Die faszinierende Welt der unterirdischen Kellerlandschaft der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist ein Ziel, das sie immer begeistert hat. Seit Kurzem ist sie auch aktives Mitglied des Fotoarchivs Girlan. In allen Bereichen, in denen sie tätig war und ist, ist es ihr zudem gelungen, auch mit wenigen Mitteln Neues zu schaffen, Aktionen zu setzen und Probleme zu lösen. Noch zwei Anekdoten zu Traudl Rieglers politischer Tätigkeit: Als Dr. Franz Lintner noch Bürgermeister der Gemeinde Eppan war, begleitete ihn Traudl häufig - meistens als einzige - zu Begräbnissen im ganzen Land. Dies erwies sich als mehr als nützlich für sie: Während der Fahrten konnte sie so nämlich abseits des Gemeindetrubels allerhand Themen mit ihm besprechen. So konnte sie viele offene Fragen ganz nebenbei lösen, natürlich wie immer zum Wohl der Bürgerinnen und Bürger! Traudl hatte in ihrer langen politischen Karriere mit vielen Männern zu tun. Als die anderen Frauen sie fragten, wie sie es denn schaffe, in allen Situationen mit allen Männern immer locker zu bleiben, antwortete sie lachend und mit einem Augenzwinkern: "I muass mir jo koan von de Mannder mit hoam nemmen!" Traudl ist ein Mensch mit Visionen, eine Macherin, die umsetzt, was viele andere nur planen, nie zum eigenen Vorteil, sondern immer für die Allgemeinheit! Sehr geehrte Frau Riegler Troger, liebe Traudl, im Namen der Gemeindeverwaltung danke ich dir herzlich für dein großartiges Wirken für die Gemeinde Eppan und die Menschen, die hier leben!

Sigrid Mahlknecht Ebner


GEDANKEN ZUM SONNTAG Als sie an Land gingen, sahen sie am Boden ein Kohlenfeuer und darauf Fisch und Brot. Jesus sagte zu ihnen: kommt her und esst! Keiner von den Jüngern wagte es ihn zu fragen: Wer bist du? Denn sie wussten, dass es der Herr war. Das ist der Sinn des Gleichnisses: Symbol des Fisches Warte auf uns, wenn wir nach einer langen Nacht enttäuscht und müde an den Rückzug denken. Lass dich erkennen, wenn uns nach vergeblicher Mühe einzig die Einsamkeit des Misserfolgs bleibt. Sitz mit am Feuer, wenn der Morgen dämmert. Brich uns das Brot, damit wir über das Versagen hinaus deiner Liebe sicher sind. Das Symbol des Fisches als Aufkleber hat nichts mit dem Tierkreiszeichen zu tun, sondern mit dem christlichen Ursymbol. Mit dem Symbol des Fisches, dessen griechische Buchstaben auf Christus hinweisen, gaben sich die Christen zur Zeit der Verfolgung zu erkennen. Das Element des Fisches ist das Wasser, er kann nicht ertrinken, aber er kann auch nicht ohne Wasser leben. So ist es mit dem Menschen: er braucht lebendiges Wasser, göttliches Heilwasser, um leben zu können. Wie ein Fisch auf trockenem Land, so der Mensch, der meint, ohne Gott auszukommen. Die GEISTLICHE Berufung – an MICH Die Berufung ist ein Wort, das an mich ergeht. Sie ist ein Beziehungsgeschehen, das heißt, dass sie in der Beziehung entsteht und wächst. Sie wird weniger und schwächer, wenn die Beziehung und das Gespräch weniger werden. Berufung ist die Annahme eines Gesprächs, in dem ich weder das erste noch das letzte Wort habe: Ich muss antworten. Wichtig ist, dass man das Gespräch annimmt. Wie macht man das, dass ein Gespräch stattfindet und dass unser Gebet oder die Frage nach der Berufung nicht nur einen Monolog darstellt? Es gibt keinen anderen Weg, als das Wort Gottes als Wort ernst zu nehmen, es sprechen zu lassen, ihm den Vorrang zu geben, und dann zu antworten. Es gilt, die Heilige Schrift ernst zu nehmen als Wort, das zu mir gesprochen ist, sie als Beginn des Berufungsgesprächs zu lesen und zu hören und dieses Gespräch aufrechtzuerhalten. Ohne tägliche Meditation des Wortes Gottes – die kurz sein kann, aber konsequent eingehalten werden muss – ist es schwierig, einen fruchtbaren Dialog über seine Berufung zu beginnen und zu führen. Ohne diese tägliche Meditation ist es schwierig, die Tür für das Wort Gottes offenzuhalten.

ICH BIN BERUFEN OHR, MUND, AUGE zu sein JEDEN TAG.

Seniorenclub Girlan Wanderung von Naturns nach Rabland Unsere Wanderung beginnt bei der Prokulus Kirche in Naturns. Nach einem sanften Anstieg queren wir den Hang am Fuße des Sonnenberges in Richtung Osten und erreichen in etwa 2 Stunden den Gasthof „Happichl“ am Ortsrand von Rabland. Die Höhendifferenz beträgt knappe 100 m, sowohl im Aufstieg als auch im Abstieg. Dieser Wanderweg führt an prächtigen Höfen vorbei und immer wieder laden Rastbänke zum kurzen Verweilen ein. Da es sich teilweise um einen Steig handelt ist die Mitnahme von Wanderstöcken zu empfehlen. Beim Gasthof Happichl treffen wir uns mit den Nichtwanderern, welche die letzten 200 bis 300 m ebenso zu Fuß zurücklegen müssen. Termin: Mittwoch, 18. April. Abfahrt: um 13.00 Uhr vom St. Martin-Parkplatz Anmeldung: innerhalb Montag den 16. April, bei Tabakwaren Paola oder telefonisch unter der Nr. 3474473550 Der Helfer/innenkreis Ostern ist wie ein Aufatmen nach schwerer Zeit. Der Stein ist weggerollt. Die Bedrückung ist weg. Atmen wird wieder leichter und auch ich stehe auf. Ostern ist wie ein Durchbruch zur Freiheit. So ist Neuanfang möglich. Neue Hoffnung leuchtet auf. Die Last des Alltags wird leichter. Es hat trotz allem seinen Sinn. Ostern ist wie ein unerwartetes Geschenk der Liebe. Die Angst voreinander ist gebannt, die Liebe kann Raum gewinnen, Herzlichkeit kann wieder fließen und ich öffne mich wieder neu. Ostern ist wie ein Ruf zu einem frohen Fest. Neue Gemeinschaft ist möglich, wo auch Schwache stark sind und Traurige ein Lachen finden, Einsame eine ausgestreckte Hand und auch ich gehöre zu ihnen.

Mitteilungsblatt 2018 Nr. 15  

Pfarrbrief der Pfarrei Girlan

Mitteilungsblatt 2018 Nr. 15  

Pfarrbrief der Pfarrei Girlan

Advertisement