Issuu on Google+

Sitzungen und Termine der Pfarrgemeinde und des Pfarrers 06.07. 06.07. 06.07. 07.07. 07.07. 07.07. 07.07. 08.07. 09.07. 10.07. 11.07. 12.07. 13.07. 13.07. 14.07. 14.07. 14.07.

10,30 Uhr: 17,00 Uhr: 19,00 Uhr: 8,30 Uhr: 9,00 Uhr: 10,30 Uhr: 14,00 Uhr: 7,15 Uhr: 7,15 Uhr: 7,15 Uhr: 7,15 Uhr: 7,15 Uhr: 7,15 Uhr: 18,00 Uhr: 9,00 Uhr: 10,30 Uhr: 11,30 Uhr:

Trauung in Lüsen Tauffeier für das Kind Alexander Vegetti Vorabendmesse KEIN Pfarrgottesdienst Pfarrgottesdienst (Jesuheim) Pfarrgottesdienst Tauffeier in Sarns Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier (Jesuheim) Vorabendmesse Pfarrgottesdienst (Jesuheim) Pfarrgottesdienst Tauffeier in Milland

Pfarrgemeinde Girlan zu den Heiligen Martin und Wolfgang PFARRBRIEF „MITEINANDER – FÜREINANDER“ teilen – zuteilen – verteilen – austeilen – mitteilen

Kommt und ruht ein wenig aus Gesegnete Ferienzeit allen!

Die Termine im Kalender dienen als Schnellübersicht der liturgischen Woche für die Gläubigen und geben auch die Termine an, wo man den Pfarrer nicht zu Hause antrifft. Das Bestellen von Messintentionen kann zu Bürostunden im Pfarrhaus vorgenommen werden oder vor oder nach den Gottesdiensten in der Sakristei.

Bürostunden (in der Urlaubszeit): Dienstag: Freitag:

von 18,00 Uhr – 19,00 Uhr (Karin Adami Lechthaler) von 18,00 Uhr – 19,00 Uhr (Karin Adami Lechthaler)

PFARRBRIEF IM INTERNET: Unter der Internetadresse unserer Pfarrbibliothek kann ab sofort der Pfarrbrief zu Hause über den Computer angeschaut, heruntergeladen bzw. ausgedruckt werden: http://bibliothek-girlan.blogspot.com

IMPRESSUM: Pfarrgemeinde Girlan zum Heiligen Martin und zum Heiligen Wolfgang, 39057 Girlan, Pfarrgasse 3, Tel. Nr. 0471 / 662 409. Fax: 0471 / 662 409. Der Pfarrbrief erscheint wöchentlich in einer Auflage von 550 Stück. E-Mail Adresse: pfarrei.girlan@gmail.com oder christian.pallhuber@hotmail.de Laufende Nr. 2013 / 27. Für den Inhalt verantwortlich: Pfarrer Christian Pallhuber. Freier Tag des Pfarrers: Donnerstag (außer bei Beerdigungen). Handy Nummer des Pfarrers: 333 451 2208 (oder Sms schreiben). Freier Tag des Mesners: Mittwoch (außer bei Beerdigungen)

Verwandelt Entlang unseres Weges gedeihen blühende Wiesen und herrliche Bäume, verwurzelt ist das Licht in unserem Alltag mitten unter uns die Gegenwart des göttlichen Du beflügelt zum Aufbruch durch Hoffnungsfenster zu neuem Leben jeder Tag mit Aufmerksamkeit und Pflege eine Welt entdecken, mit wachem Geist dem Glück auf der Spur sein einen tragenden Moment im Leben zur Hoffnung verwandeln.


Gottesdienste in der Pfarrgemeinde Girlan vom 07.07. – 14.07.2013 – Pfarrbrief Nr. 27 Samstag 06.07. 7,15 17,00 19,00

Sonntag 07.07.

9,00

10,30

Montag 08.07.

7,15

Dienstag 09.07.

7,15

Mittwoch

7,15

10.07. Donnerstag

11.07.

7,15

Freitag 12.07.

7,15

Samstag 13.07.

7,15

14. Sonntag im Jahreskreis Gedenktag der Heiligen Maria Goretti Eucharistiefeier (Jesuheim) Tauffeier für das Kind Alexander Vegetti Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Ossi Hofer (Jtg.) Eucharistiefeier für Anton Demichiel Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Winkler Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Egger Eucharistiefeier für Annemarie Ritz Kofler Eucharistiefeier für Josef und Anna Brigl (Jesuheim) Eucharistiefeier Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Magdalena und Anton Donà Eucharistiefeier für die Armen Seelen Eucharistiefeier als Dank nach Meinung Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Geist Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Mathà Eucharistiefeier für Maria Viertler Steinmayr Eucharistiefeier für Pfarrer Luis Thaler Eucharistiefeier für die Armen Seelen Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Egger Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Eisenberger Eucharistiefeier für Alois Eisenberger (1. Jtg.) Eucharistiefeier für Anton Paller Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Franz Siller Eucharistiefeier für Maria Gargitter Eucharistiefeier für Martin Margesin Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Luise Pardatscher Eucharistiefeier für Stephan Aichberger Gedenktag des Heiligen Benedikt von Nursia Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Otto Rohregger Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Richard Kager Eucharistiefeier für Guido Nardon 15. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier (Jesuheim) Eucharistiefeier für Maria Kofler Anegg

Samstag 13.07.

18,00 Uhr

Sonntag 14.07.

9,00

10,30

Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Annemarie Ritz Kofler (30. Todestag) Eucharistiefeier für Herta Sparer Carli Eucharistiefeier für Günther Gasser (Jesuheim) Eucharistiefeier Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Thalmann Eucharistiefeier für Walter Thalmann Eucharistiefeier Josef Gaiser Pfarrgottesdienst in den Anliegen der Pfarrgemeinde Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Geist Eucharistiefeier für Leb. und Verst. der Fam. Mathà Eucharistiefeier für Antonia Schiefer Eucharistiefeier für Robert Andergassen Eucharistiefeier für Anna Weger Palma Eucharistiefeier für Maria Theresia Brantsch

UNSERE BANKVERBINDUNGEN: Raiffeisenkasse Filiale Girlan IBAN IT 16 J 08255 58163 00030 3000 575

Spenden: im lieben Gedenken an Frau Melitta Totti Romen vom Jahrgang 1949 für die Restaurierung der Glockenfenster (150 Euro), im lieben Gedenken an Frau Melitta Totti Romen vom Jahrgang 1949 für Hl. Messen (50 Euro), im lieben Gedenken an Frau Melitta Totti Romen vom Jahrgang 1949 für den Pfarrhaushalt (100 Euro), im lieben Gedenken an Herrn Josef Schenk für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl von Frau Antonia Lantschner (20 Euro), für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl als Dank anlässlich des Ehejubiläums (20 Euro), von Fam. Wilfried Warasin für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl (300 Euro), von Fam. Theo und Sigrid Ebner für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl (100,00 Euro), im lieben Gedenken an Herrn Josef Schenk von Fam. Walter und Ingeborg Crepaz für die Restaurierung der Glockenfenster (100,00 Euro), von Frau Maria Jaitner Crepaz für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl (100 Euro), im lieben Gedenken an Herrn Richard Sparer für die Restaurierung der Glockenfenster von Fam. Ernst Tapfer (50 Euro – Richtigstellung), für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl von Matthias Punter (25 Euro), für den Pfarrhaushalt von Ungenannt (25 Euro), für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl anlässlich der Ehejubiläums als Dank von Ungenannt (20 Euro), für die Restaurierung der Kirche in Schreckbichl von Frau Frieda Warasin Wwe. Karadar (30 Euro), im lieben Gedenken an Herrn Richard Sparer von der Gattin Paula mit Familie für die Restaurierung der Glockenfenster (150 Euro), von Herrn Niramol Schwaderlapp aus Garmisch für die Restaurierung Kirche in Schreckbichl (10 Euro), für den Pfarrhaushalt von Fam. Bregenzer (90 Euro), Vergelt‘s Gott!


IN NOTFÄLLEN MÖGE MAN SICH AN: An den Kaplan des Jesuheimes wenden (Tel. 0471 / 662 924) oder an die PGR Präsidentin: Karin Adami (Tel. 335 540 99 28) Zur Trauung: am Samstag, den 06. Juli 2013 um 18,00 Uhr in der Pfarrkirche von Pisignano (Cervia)

der Brautleute Roberto Trebo, Lammweg 9, Girlan Margherita Bissoni, Via Mazzini 132, Forlì Herzlichen Glückwunsch!

Interessant und wissenswert: Wie oft wird der Pfarrbrief im Internet angeschaut: Die Erste Zahl betrifft die Nummer des Pfarrbriefes, die zweite Zahl die Anzahl der Besucher: (Pfarrbriefe betreffen das Jahr 2013): Nr. 25 = 204, Nr. 24 = 275, Nr. 22 = 604, Nr. 21 = 198, Nr. 20 = 861, Nr. 19 = 242, Nr. 18 = 261, Nr. 17 = 960, Nr. 16 = 354, Nr. 15 = 280, Nr. 14 = 284, Nr. 13 = 197, Nr. 12 = 470, Nr. 11 = 237, Nr. 10 = 877, Nr. 9 = 216, Nr. 8 = 272, Nr. 7 = 284, Nr. 6 = 258, Nr. 5 = 279, Nr. 4 = 269, Nr. 3 = 270, Nr. 2 = 245, Nr. 1 = 379 Allen Besuchern und Frau Irene Demetz von der Pfarrbibliothek ein herzliches Vergelt‘s Gott!

Die landschaftsprägende Schreckbichler Kirche wird renoviert Tauffeier Am Samstag, den 06. Juli 2013 um 17,00 Uhr in der Pfarrkirche zum Heiligen Martin in Girlan für das Kind Alexander Vegetti des Alessandro Vegetti und der Elena Krivosheeva Europa Straße 22, 39052 Kaltern Herzlichen Glückwunsch!

Katholische Frauenbewegung Girlan FAMILIENWANDERUNG Am Samstag, 27. Juli fahren wir mit dem Bus bis zum Niger Pass (1.690 m). Von dort wandern wir in ca. 2 Stunden zur Jausenstation Schillerhof, von wo aus man einen schönen Ausblick auf den Rosengarten und Latemar genießen kann (230 hm). Wer möchte, kann dort einkehren oder das Mittagessen auf der Wiese aus dem Rucksack genießen. Abfahrt mit dem Bus: 08.00 Uhr beim Parkplatz St. Martin/Girlan, Haltestelle Voraussichtliche Rückkehr: gegen 18.00 Uhr Nähere Auskünfte und Anmeldung bei Gudrun Ossanna, Telefon 0471/664366 oder 333/1453315 Wir freuen uns auf viele Wanderfreudige mit oder ohne Kinder – jung oder alt!

Christophorusaktion Juli 2013 Im Monat Juli finden alle Kirchenbesucher einen Aufkleber des Hl. Christophorus und ein Gebetsbildchen an den Ausgängen. Beides sollte im Auto aufbewahrt werden und könnte auch bei und vor größeren Reisen gebetet werden. Die Sammlung zum Christophorusopfer findet am 21. Juli 2013 statt. Vergelt`s Gott!

„Im Jahre 1832 wurde von den Schreckbichler Bauern - in Eigenregie und mit Gottes Hilfe - die Filialkirche zum hl. Kreuze in Schreckbichl, unter der Pfarre Girlan, endlich zu Stande gebracht.“ („200 Jahre Pfarrei Girlan“, S. 269). 76 Jahre nach der letzten Restaurierung des Innenbereiches (1937) hat nun der Pfarrgemeinderat sowie der Vermögensverwaltungsrat der Pfarrei Girlan in Absprache mit dem Landesdenkmalamt beschlossen, dem herrlich gelegenen, landschaftsprägenden Kirchlein die ihm gebührende Restaurierung in die Wege zu leiten: Die Dekorationsmalerei und die Deckenfresken werden fachmännisch gereinigt. Die unzähligen Mauerrisse werden gekittet. Fehlstellen an der Malschicht werden kunstgerecht retuschiert. Rundum garantiert der beauftragte, vom Denkmalamt anerkannte Fachbetrieb eine fachgerechte Ausführung der Arbeiten nach dem neuesten Stand der Restaurierungstechnik. Ebenso werden alle Kunstgegenstände nach einem klaren Konzept restauriert. Die Pfarrgemeinschaft von Girlan und Schreckbichl kann sich schon jetzt auf das Kirchlein in neuem Glanz freuen. Selbstverständlich würden sich die Verantwortungsträger der Pfarrei ebenfalls schon jetzt auf die finanzielle Hilfe der Pfarrmitglieder von Girlan und Schreckbichl freuen. Unser Spendenkonto: Pfarrei zum hl. Martin Girlan Raika Girlan - IBAN: IT 16 J 08255 58163 000303000575

Glockenfenster: zur Reparatur und zur Erneuerung Kosten: 5.000,00 Euro. Kunstführer und Faltblatt: einen Kurzführer über unsere Pfarrkirche Kosten: 3.500,00 Euro Mit der Angabe der Stichwörter „Kirche Schreckbichl“ oder „Glockenfenster Pfarrkirche Girlan“ oder „Kirchenführer“ Vergelt`s Gott!


Verwaltungsübersicht über das Jahr 2013 – 1. Halbjahr:

Verwaltungsübersicht über das Jahr 2013 – 1. Halbjahr:

Einnahmen: Opfersammlung an Sonn- und Feiertagen: 01.01.2013 (745,12 Euro), 06.01.2013 (477,40 Euro), 13.01.2013 (380,68 Euro), 20.01.2013 (454,56 Euro), 23.01.2013 (210,94 Euro), 26.01.2013 (378,70 Euro), 27.01.2013 (363,85 Euro), 02.02.2013 (214,74 Euro), 03.02.2013 (284,19 Euro), 10.02.2013 (428,12 Euro), 13.02.2013 (174,92 Euro), 17.02.2013 (434,38 Euro), 24.02.2013 (440,64 Euro), 01.03.2013 (230,07 Euro), 03.03.2013 (522,68 Euro), 10.03.2013 (468,77 Euro), 11.03.2013 (263,82 Euro), 17.03.2013 (434,11 Euro) 24.03.2013 (592,79 Euro), 27.03.2013 (194,21 Euro), 27.03.2013 (194,21 Euro), 28.03.2013 (344,76 Euro), 28.03.2013 (187,23 Euro), 29.03.2013 (881,99 Euro), 29.03.2013 (981,99 Euro), 30.03.2013 (250,52 Euro), 30.03.2013 (387,82 Euro), 31.03.2013 (997,84 Euro), 01.04.2013 (571,86 Euro), 03.04.2013 (83,73 Euro), 07.04.2013 (417,71 Euro), 14.04.2013 (499,31 Euro), 14.04.2013 (499,31 Euro), 21.04.2013 (405,01 Euro), 28.04.2013 (385,22 Euro), 05.05.2013 (388,88 Euro) 12.05.2013 (532,73 Euro), 19.05.2013 (555,85 Euro), 20.05.2013 (584,62 Euro), 24.05.2013 (94,61 Euro), 26.05.2013 (600,55 Euro), 29.05.2013 (140,23 Euro), 01.06.2013 (557,87 Euro), 02.06.2013 (440,66 Euro), 09.06.2013 (427,35 Euro), 12.06.2013 (258,25 Euro), 16.06.2013 (356,80 Euro), 23.06.2013 (344,82 Euro), 24.06.2013 (202,88 Euro), 25.06.2013 (73,67 Euro), 25.06.2013 (127,82 Euro), 30.06.2013 (307,34 Euro),

Ausgaben: Besoldungen und Honorare (Jänner bis Juni) an Mesner, Organist und Chorleiter: Versicherungen der Pfarrgemeinde: Beiträge und Bibliothek und Jugenddienst: Spesen für Blumen in der Kirche: Opferkerzen, Altarkerzen, Osterkerze Spesen Büromaterial (Pfarrbrief, Papier, usw.) Pfarrkalender 2013: Strom und Heizung in der Pfarrkirche: Kirchenreinigung und Kirchenwäsche: Kirche Schreckbichl (Kosten bis 30.06. bezahlt): Restaurierung der Kerzenleuchter: Restaurierung des Glockenstuhls: Steuern und Gebühren (Bank und IMU)

Gesamtsumme Einnahmen: 19.741,75 Euro Im Vergleich dazu. 1. Halbjahr 2012: 9.809,89 Euro Verschiedene Einnahmen – 1. Halbjahr 2013: Allgemeine Spenden für die Kirche: 656,03 Euro Opfergeld für Kerzen in der Kirche: 1.509,39 Euro Spenden für den Glockenstuhl: 28.673,20 Euro Spenden Restaurierung Kerzenleuchter: 240,00 Euro Spenden für den Pfarrkalender: 2.469,40 Euro Spenden für die Blumen in der Pfarrkirche: 1.430,00 Euro Spenden für den Pfarrsender: 110,00 Euro Spenden für die Kirche Schreckbichl (30.06.) 2.930,00 Euro Spenden für die Glockenfenster (bis 30.06.) 1.640,00 Euro Spenden für den Kirchenführer (bis 30.06.): 440,00 Euro Neben verschiedenen anderen kleinen Eingangsposten war die Summe der Einnahmen im 1. Halbjahr:

97.474,50 Euro

8.520,00 Euro 1.699,00 Euro 2.460,68 Euro 1.581,00 Euro 2.117,70 Euro 3.092,94 Euro 3.200,00 Euro 5.836,00 Euro 399,00 Euro 8.266,84 Euro 3.800,00 Euro 24.899,31 Euro 2.949,00 Euro

Verschickte Opfersammlungen an die Diözese: Opfersammlung für die Kath. Frauenbewegung: Weltgebetstag der Frauen: Quatembersammlung im März Opfersammlung für den KVW Opfersammlung für das Kassian Tschiderer Werk Fastenopfer: Opfersammlung für den Solidaritätsfond der Priester: Opfersammlung für die Kath. Universität Mailand: Quatembersammlung im Mai: Petruspfennig für den Vatikan: Sternsingeraktion 2013: Gesamtsumme der verschickten Opfersammlungen: Im Vergleich dazu. 1. Halbjahr 2012:

214,73 Euro 230,07 Euro 440,64 Euro 522,68 Euro 468,77 Euro 981,99 Euro 417,71 Euro 499,31 Euro 532,73 Euro 344,82 Euro 13.800,00 Euro 18.453,15 Euro 12.899,45 Euro

Neben verschiedenen anderen kleinen Ausgangsposten war die Summe der Ausgaben im 1. Halbjahr:

93.084,50 Euro

Positiver Kontostand zum 30.06.2013: 4.389,96 Euro Wir sagen allen Vergelt‘s Gott, welche mit Wohlwollen die Arbeiten und Auslagen der Pfarrgemeinde tatkräftig unterstützen, letztlich ist es ein Gemeinschaftswerk aller.


Einladung zum 7. Lesefest Liebe Leserinnen und Leser! am Montag, 15.Juli veranstaltet die Bibliothek Girlan heuer zum 7. Mal ein Lesefest für alle Leser und Leserinnen sowie für alle Kolleginnen und Kollegen aus nah und fern. Für die Kinder haben wir uns auch heuer wieder etwas Tolles einfallen lassen und für die Erwachsenen bietet sich neben einem kleinen Umtrunk ein Ort des Treffens und bei Klatsch und Tratsch ein gemütliches zusammensitzen. Wo: im Garten hinter der Bibliothek (bei schlechter Witterung in der Bibliothek), Wann: Montag, 15. Juli 2013, Beginn: ab 18.00 Uhr / open end Auf Euern Besuch freut sich das Team der Bibliothek Girlan

Kompass meines Lebens Gott, der Herr, ist der Kompass meines Lebens. Er wird mir all das Gute im Überfluss geben, was ich wirklich zum Leben brauche. Er schenkt mir ein langes Leben, welches ein Weg der Sehnsucht ist. Er zeigt mir Quellen, um den Lebensdurst zu stillen. Er gibt mir Zufriedenheit und innere Ruhe. Er hat für mein Leben einen guten Plan, ja er weiß, was für mich gut ist und er bürgt dafür mit seinem Namen. Gerade wenn ich durch Wüstenstrecken gehen muss, darf ich wissen: „Bei ihm bin ich geborgen“. Er sorgt für mich, wenn ich mir selber nicht mehr helfen kann, in ausweglosen Situationen bin ich bei ihm. In ihm darf ich ein Leben lang Kind bleiben. Die Führung meines Lebens und die Stunde meines Todes ist ihm überlassen



Mitteilungsblatt 2013 Nr. 27