a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

UNAUFHALTSAM PraiseCamp2020 Wir waren dabei! AUFGEBLÜHT Zeugnis in der Schule HINGESÄT Gottvertrauen wie Daniel 1 / 2020

BIBEL ERLEBEN

S. 4

S. 5

S. 12


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

Das hätten wir uns gar nicht zu hoffen bzw. budgetieren gewagt: Dank vieler Menschen und Gottes Segen konnte das Jahr 2019 tatsächlich positiv abgeschlossen werden. Ganz ähnlich geht es uns im Ausblick auf 2020. Menschlich gesehen kann es sich nicht ausgehen. Aber im Vertrauen auf Gott und sein „Bodenpersonal“ gehen wir zuversichtlich voran …

SPENDENZIEL 2020: € 194'767

wie jedes Jahr nach den Wintermonaten atmet die Seele bei jeder neuen Blume auf, die durch den Boden bricht. Wie gut fühlt sich das erfrischende Grün an, das überall sprießt! In den letzten Wochen hat uns an verschiedenen Stellen das Buch Daniel aus der Bibel ganz besonders beschäftigt. Vier junge Männer aus Juda werden ins Exil nach Babylon deportiert und - kaum zu glauben – sie verändern die Einstellung eines ganzen Weltreiches. All das, weil sie in „der Furcht des Herrn“ leben, der auch über Königen und Gewalten steht. Mit großem Respekt achten sie ihre Vorgesetzten, aber unterstellen sich noch viel mehr dem lebendigen Gott. Das eigene Leben ist dem lebendigen Gott ganz zur Verfügung gestellt und berührt dadurch die mächtigsten Männer der Welt. Wir möchten mit diesem BLB-Fokus dazu ermutigen, aus dem Schatten herauszutreten und mit Gottes Wärme und Licht zu blühen. Jesus beschreibt das ganz besonders im Gleichnis des Sämannes (Mt.13,3 ff). Der unterschiedliche Boden wirkt sich auf den Samen aus. Guter, fruchtbarer Boden ist dort, wo ein Mensch mit offenem Herzen in einer ehrfürchtigen Beziehung vor Gott steht. Da erlebt der Mensch den Reichtum, der aus diesem Samen entspringt: Menschen, die durch Gottes Liebe und Erbarmen berührt und gesegnet werden. Als Bibellesebund dürfen wir an vielen Orten im Land blühen und erleben es als ganz großes Vorrecht, diesen Segen Gottes weiterzugeben und dafür einzuladen, eine Blüte Gottes zu sein. Wir möchten das mit Ihnen teilen, weil auch wir durch so viele Menschen, die dieses Werk mittragen, gesegnet sind. Ich wünsche Ihnen viel Freude und Segen beim Lesen!

HANS WIDMANN, Leiter des BLB GABENSTAND PER 29.02.2020: € 25'505

AKTUELLER SPENDENSTAND

INHALT Freizeiten  3 Erlebt Erlebt  4 Praxistipp

2

Angebote

13

10

Ansprechpartner, Impressum

14

Gebetsanliegen 

15

8

Rätsel

6

Das bin ich: Carsten Staib

11

Kurz & Gut

7

Bibel im Fokus

12

BLB


Freizeiten

FREIZEITEN Lust auf Sommer? Mit den BLB-Freizeiten steigern wir gerne die Vorfreude auf den Sommer. Unsere Freizeiten bieten ein breitgefächertes Angebot für Jung und Alt, um den Sommer zu versüßen.

MÄNNER-MOUNTAINBIKEMOSTVIERTEL Das Mostviertel bietet ideale Voraussetzungen für ein Männer-RückzugsWochenende. Bei unserer Entdeckungstour ist uns vor allem die Ruhe und Einsamkeit dieser Gegend aufgefallen. Neben wunderschönen Mountainbiketouren wollen wir auch Raum für Begegnung mit Gott und geistlicher Gemeinschaft bieten. Datum:  Fr 22. – So 24.05.2020 Ort: Göstling an der Ybbs (NÖ) Alter: 18+ Preis: € 195,– ab 27.04.2020 = € 215,– Leitung: Stefan Hüttenmeyer und Hans Widmann

FOTOFREIZEIT

REITFREIZEIT KIDS

Mit dem Fotoapparat sind wir in der beeindruckenden Bergwelt auf den „Hutterer Böden“ in Hinterstoder unterwegs und fangen herrliche Momente ein. Wenn du deine Kamera (Spiegelreflex- oder Kompaktkamera) besser bedienen lernen möchtest, dann ist diese Fotofreizeit genau das Richtige für dich.

Auf dem Reitergut Lasser werden wir täglich Gelegenheit haben, mit den Reitlehrerinnen Zeit mit den Pferden zu genießen sowie den Umgang mit den Tieren und deren Pflege zu lernen. Außerdem wollen wir gemeinsam singen und spielen. Wir werden spannende Geschichten in der Bibel entdecken und viel Zeit in der Natur verbringen.

Datum:  Fr 05. – So 07.06.2020 Ort: LNZ Hinterstoder (OÖ) Alter: Jugendliche & Erwachsene Preis: € 179,– (ab 10.05.2020 € 199,–) Leitung: Hans Widmann und Manu Cherlias

Datum:  Sa 26. – Fr 31.07.2020 Ort: Reitergut Lasser, Franking (OÖ) Alter: Mädels von 10-12 Jahren Preis: € 445,– (ab 01.07.2020 € 485,–) Leitung: Deborah Staib und Tanja Schulz

Informationen und Anmeldung: Eine Geschenkidee zu Ostern? In unserem beigelegten Freizeitprospekt gibt es eine große Auswahl an Angeboten. Schauen Sie gerne rein!

Bibellesebund Obere Marktstraße 18 · 4822 Bad Goisern · Telefon +43 6135 41390 Weitere Ferienangebote finden Sie auf unserer Webseite: freizeiten.bibellesebund.at

Ausgabe 1 / 2020

3


erlebt

PraiseCamp #UNAUFHALTSAM – Wir waren dabei!

Wow, was für starke und „explosive“ Tage liegen hinter uns - das erste PraiseCamp in unserem Land. Österreichs Jugend vereint und im Zentrum steht Jesus, das ist die Kurzversion eines Traums, der Anfang Jänner in Erfüllung ging. Von 2. bis 6. Jänner 2020 kamen etwa 400 junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren in die Expedithalle Wien, um sich gemeinsam auf Gott auszurichten und ihn groß zu machen. Wir erlebten, wie Jugendliche aus allen Landesteilen und aus verschiedenen Backgrounds, Gemeinden und Kirchen in Jesu Namen zusammenkamen. In den Plenumszeiten inspirierten uns Tobias Kley, Andreas “Boppi” Boppart, Mike Pilavachi, Tom Gangl, Adi Furrer und Jasmin Jahn, wie man #unaufhaltsam für Jesus lebt und ihm ähnlicher wird. Gleich zu Beginn sorgte “WorshipRevolution” für die gemein-

samen Lobpreiszeiten und führte in die Gegenwart Gottes. Auch die Bands “Echt Jetzt” und “Made” halfen uns, Gottes Nähe zu suchen. Spätabends konnte man dann noch bei Konzerten von den O’Bros, Solarjet und DJ Jack Dylan “abshaken”. Auch tagsüber kam keine Langeweile auf. An den Vormittagen trafen sich die Teilnehmer aus ihren Regionen in sogenannten Community Tracks zur Vertiefung des Tagesthemas, Gebet und Gemeinschaft. Von dort weg ging es in die Kleingruppen, wo wir gemeinsam kreativ Bibel lasen und uns über Gottes Wort austauschten. Besonders gefreut hat mich, dass wir als BLB den Leitfaden zum Bibellesen gestalten durften, die gewählten Bibellesemethoden gut ankamen und halfen, «Gottes Stimme zu hören». So kam auch die persönliche Zeit mit Gott bei allem Trubel nicht zu kurz.

Den Nachmittag konnte man frei gestalten und aus einer Vielzahl von Angeboten wählen. Neben “Lightbox”, einem interaktiven Missionsparcours, Sportmöglichkeiten, Seminaren, Workshops und Outreach-Möglichkeiten gab es auch einen Gebetsraum, in den man sich zurückziehen konnte. Beim Leiternachmittag gab es wertvolle Inputs von Christian Schneider und viele Möglichkeiten, voneinander zu lernen und sich zu vernetzen. Zu einem absoluten Highlight entwickelte sich «PraiseCamp‘s got Talent». Hier zeigten sechs junge, begabte Menschen im Finale, was sie draufhaben und wie sie mit ihrer Leidenschaft Menschen berühren und begeistern können. Legendär war der Auftritt von „Le Baguette“ Was rein äußerlich wie ein Event aussah, entwickelte sich in den Herzen der Jugendlichen bald zu einer Bewegung. Eine Bewegung, in der man das Gemeinsame über das Trennende stellte. Schön zu sehen war, wie die Jugendlichen auf die Angebote und Gottes Wirken reagierten. Gott sei Dank hatte unser Ministry-Team (Seelsorge) gut zu tun. Ganz konkret spiegelten das auch die Feedbacks wieder: Von den 212 schriftlichen Teilnehmer-Feedbacks gaben 147 an, dass sie Gott auf die eine oder andere Art persönlich erfahren haben. Stark, Danke Jesus! So beten wir weiter, dass diese Jugendbewegung, die Jesus Christus ins Zentrum stellt, unaufhaltsam weiterwächst. Fortsetzung 2022 - Wir sind dabei! 

4

BLB

MATTHIAS REINHARDT


erlebt

VOM BLÜHEN ALS LEHRER, SCHÜLER & ELTERN

„Gott hat mich in die „Ich spreche gerne Schule gesät.“ mit anderen über meinen Glauben.“ Blühe dort, wo Gott dich hingesät hat … Ein Ausspruch, der mir sehr wichtig geworden ist. Gott hat mich „in die Schule gesät“. Da gibt es vielfältige Blühmöglichkeiten. Gerade komme ich von einer inhaltlich sehr hilfreichen Religionslehrerfortbildung zurück. Leider wurde alles „therapeutisch“ benannt. Da aktivieren wir den „inneren Helfer“, den jeder nach seiner Vorstellung (guter Engel, Energie …) benennen kann. Eine Kollegin nennt ihn „höhere Macht“. Ich nenne ihn „Heiliger Geist“. Da meint meine Kollegin: „Ich wollte ihn auch Gott nennen, aber ich habe mich nicht getraut.“ Mein festes Vertrauen in Gottes heilsame Kraft war auch hilfreich im mitternächtlichen Treppenhausgespräch. Bewegend ist es für mich, wenn mir eine Schülerin von ihrer Angst vor einem bevorstehenden Krankenhausaufenthalt erzählt, und ich ihr Jesu Nähe zusprechen und ein kleines Kärtchen mitgeben kann. Nicht immer ist das leicht, daher freue ich mich über die jährlichen Pädagogentage auf Schloss Klaus, die immer wieder ein ermutigendes Treffen für gläubige Lehrer sind. 

HELGA SCHMALNAUER



Lehrerin

Alle aus meiner Klasse wissen, dass ich gläubig bin, weil ich immer wieder zu christlichen Veranstaltungen einlade. Ich spreche gerne mit anderen über meinen Glauben. Cool finde ich, dass mir in letzter Zeit auch gesagt wurde, dass man mein Christsein an meinem Verhalten merkt. Viele aus meiner Klasse haben mich schon angesprochen: „Warum bist du so positiv eingestellt und so fröhlich?“ Ich versuche einfach, dass ich mich nicht von meinen Problemen niederdrücken lasse. Ich weiß ja, dass Gott immer an meiner Seite ist, also wen oder was soll ich fürchten? Gerne nütze ich auch Soziale Medien, wo ich beispielsweise Passagen aus der Bibel auf „Instagram“ poste. So kann man uns, die jüngere Generation, gut erreichen. 

JANA HOLZSCHUSTER



Schülerin

Christsein hört nicht an der Tür zum Klassenzimmer auf. Dieses Heft ermutigt Jugendliche, in der Bibel zu lesen und ihren Glauben im Schulalltag zu leben.

„Ich durfte über die Jahre immer mehr lernen, das Wickeln, Kochen,Waschen, Spielen, mit den Kindern lernen … als Lobpreis zu sehen.“ Als Mutter bin ich zurzeit auch in die Schulen meiner Kinder "gesät". So engagiere ich mich im Elternverein und konnte dadurch zB am Schulbeginn für die Schulanfänger eine besondere Begrüßungsveranstaltung mitorganisieren und ihnen dabei ein ermutigendes, christliches Kärtchen mitgeben. Wichtig ist mir auch das Gebet für Kinder, LehrerInnen und DirektorInnen. Daher treffe ich mich einmal wöchentlich zum Gebet mit anderen Müttern (Moms in Prayer - www.momsinprayer.eu). Das ist immer eine sehr aufbauende Zeit und wir erleben, wie Gott durch das Gebet von uns Müttern eingreift und handelt. Am meisten darf ich aber zuhause in meiner Familie „blühen“. Ich durfte über die Jahre immer mehr lernen, das Wickeln, Kochen, Wäsche machen, Spiele spielen, mit den Kindern lernen … als Lobpreis zu sehen. Ich versuche diese Dinge bewusst und mit ganzem Herzen zu tun. Der Herr hat mir diese wundervolle Aufgabe, vier Kinder zu erziehen, anvertraut und es macht ihm Ehre, wenn ich diese Dinge mit Liebe und Freude tue! Dann kann ich auch trotz manchem Chaos um mich herum blühen und für meine Familie ein Segen sein. 

STEFFI REINHARDT



Mutter

Best.-Nr. 31338 // Preis: 1,99 €

Ausgabe 1 / 2020

5


Rätsel

WIE GUT KENNEN SIE DEN BLB?

Umkreisen Sie anhand der Hinweise die 14 gesuchten Wörter. Diese sind waagrecht, senkrecht und diagonal, vorwärts und rückwärts versteckt. Hinweise: ______ 119,105 Holz ______ ______ Reinhardt Klar _____ ____ Mobil Familienfreizeit in ________ ____ Energy Hans, Beata, Lisa _________ ________ Bibelstudium Scripture ______ ______ -Kind-Freizeit Männer-_________-Mostviertel ________ als Piratenbeute kibi ______ treff

Viel Spaß beim Knobeln!

R

T

A

N

Q

B

L

F

G

Q

N

N

A

E

K

I

B

N

I

A

T

N

U

O

M

V

U

B

T

H

V

U

K

S

N

T

Z

R

E

O

N

L

E

B

I

B

A

E

X

N

M

N

R

F

E

W

K

L

P

I

I

E

T

Z

E

E

N

W

I

W

E

S

H

T

T

E

N

T

T

W

U

D

R

H

R

T

A

P

B

K

N

A

F

A

M

E

E

S

T

O

J

I

M

E

V

Q

B

A

C

E

F

A

R

K

B

L

G

K

T

U

N

I

O

N

M

K

K

L

A

A

H

Y

I

N

D

U

K

T

I

V

E

S

S

R

R

K

O

S

N

G

J

B

Y

I

P

W

Die unbenutzten Buchstaben in der sechsten Spalte ergeben – richtig geordnet - das Lösungswort:

Schicken Sie uns die Lösung per Post oder per E-Mail an info@bibellesebund.at. Einsendeschluss ist der 30. April 2020.

Die Auflösung des Wettbewerbs finden Sie in der nächsten Ausgabe des BLB Fokus. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das gibt’s zu gewinnen … 1. Preis Die Lösung des Rätsels unserer letzten Ausgabe lautet: „Pentateuch“ Gewonnen haben: 1. Preis: Sigrid, Wien (W) 2. Preis: Ruth, Oberndorf (S) 3. Preis: Winfried, Linz (OÖ)

Ein Jahresabo einer BLB Bibellese-Zeitschrift Ihrer Wahl. (optional auch als Geschenkabo)

2. Preis

Bibel-Geschenkbox

3. Preis

Bibelgriffregister (wahlweise für Kinder oder Erwachsene) * Keine Barauszahlung der Preise.

6

BLB


Kindermund | Kurz & Gut

Kindermund ... Am Mittagstisch erzählte Samuel, dass sein Zwillingsbruder Levi durch den mit ca. 50 Kindergartenkindern gefüllten Skibus das Lied „Groß ist unser Gott“ laut gesungen hatte. Levi war erleichtert über einen tollen ersten Skikurstag, hatte er morgens doch noch seine Sorgen dazu geäußert. Er hatte Angst, er sei der Schlechteste und dem war dann überhaupt nicht so. Mein erster Mama-Gedanke war: „Was denken wohl andere über uns?“ Beschämt dachte ich an die Bibelstelle in Matthäus 18 „Werdet wie die Kinder…“ Am nächsten Morgen kam eine Kindergartenpädagogin auf uns zu und meinte: „Levi kann aber schön singen und so textsicher.“ Lasst uns alle frei und fröhlich über Gottes Größe und Fürsorge singen … wie die Kinder!  DEBORAH STAIB

Abschied von Mone Mone Beck war für zweieinhalb Jahre Teil unseres BLB-Teams und ist Ende letzten Jahres, nach intensiven Überlegungen und Gebet auf Leitungsebene, wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. Mone hat an verschiedenen Punkten unser Team verstärkt. Wir möchten ihr für ihr Engagement und den Enthusiasmus danken, mit dem sie die BLB Arbeit unterstützt hat. Für ihren weiteren Weg wünschen wir Mone viel Segen und Kraft.

Induktives Bibelstudium Weiß jemand, was ein Prophet ist?“, frage ich meine Volkschüler. Keine Reaktion. Da schnellt eine Hand hoch. „Frau Lehrerin, ich weiß, was ein Pofesen ist.“ (=traditionelle Süßspeise am Karfreitag) HELGA SCHMALNAUER Ich vertrete eine Mitarbeiterin im Kids-Treff unserer Gemeinde. Meine Schülerinnen freuen sich und wollen alle mit mir an der Hand über die Stiege gehen. Jasi (6): „Frau Lehrerin, du brauchst halt 10 Hände!“.  HELGA SCHMALNAUER

Wir lachen gerne mit Ihnen:

Seit Lisa bei uns ist, bieten wir vom Bibellesebund Seminare, Abende sowie Hauskreise zum Thema Induktives Bibellesen/-studieren an. Insbesondere bis Juni gibt es die Möglichkeit, Lisa um Termine anzufragen. Mehr Infos dazu sind auf unserer Homepage unter gemeindedienste.bibellesebund.at zu finden.

Einladung zum kibi Ferientreff Vom 11. Juli bis 15. August sind wir mit dem kibi Ferientreff wieder am Ossiachersee. Eine geniale Möglichkeit, um Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu sammeln und weiterzuentwickeln oder einfach als Familie Urlaub in dieser Zeit am Campingplatz zu machen. Anmeldung für Mitarbeiter unter freizeiten.bibellesebund.at

Sie haben auch etwas Kurioses oder Witziges erlebt, das Sie mit uns teilen möchten? Dann schreiben Sie uns doch Ihr Erlebnis an info@bibellesebund.at Vielleicht darf ja sogar die BLB-Fokus Leserschaft mal mitschmunzeln!

Ausgabe 1 / 2020

7


erlebt

Wenn Menschen handeln und Gott berührt Mit 40 Teilnehmern war der Bibellesebund, wie alle Jahr wieder, auf dem schönen Nassfeld zur Skifreizeit beim Alpenhof Plattner. Die Junge-Erwachsenen-Skifreizeit, die längst keine Junge-Erwachsenen-Freizeit mehr ist, weil es sie schon über 44 Jahre gibt und einige der Teilnehmer nur wenige Freizeiten ausgelassen haben. Darum ist die Altersspanne von 18 bis auf über 70 angewachsen. Aber die Gemeinschaft, die gegenseitige Annahme und Ermutigung, Gottes Wort und die herrlichen sonnigen Skipisten machen diese Freizeit immer wieder zu einem Höhepunkt im Jahr. In diesem Jahr habe ich einen Bildband der Freizeit von damals und heute bekommen. Ich staune über die vielen Teilnehmer, die durch diese Freizeit gesegnet worden sind. Sogar einige Ehepaare haben sich auf der Freizeit kennengelernt und begonnen, miteinander Geschichte zu schreiben. Eine Teilnehmerin, die vor zehn Jahren mit ihrem Mann bei der Freizeit dabei war, wurde von ihrem Mann ermutigt, wiedermal an der Skifreizeit

Vom 6.-13. Februar 2021 laden wir wieder herzlich zu dieser Freizeit ein! teilzunehmen, während er auf die Kinder aufpassen würde. Als ich ihre Geschichte der letzten Jahre hörte, war ich tief betroffen, welchen steinigen Weg sie als Familie gehen mussten. Schon in den ersten Tagen der Freizeit kam der älteste Teilnehmer zu ihr und schenkte ihr ein kleines Büchlein

mit Psalm 23. Tief bewegt gestand sie: „Das war, als wenn Gott mich ganz persönlich berührte.“ An den folgenden Tagen erlebte sie an vielen kleinen Punkten ähnlich Berührendes. 

HANS WIDMANN

Ich wünsche euch großen Frieden! In meinem ganzen Königreich soll man dem Gott von Daniel dienen und zu ihm beten! Das ist ein Befehl von mir! Dieser Gott lebt und bleibt ewig Gott. Sein Königreich wird für immer bestehen. Er ist der Herr über alles bis zum Ende der Zeit. Er rettet und befreit. Er tut Wunder über Wunder im Himmel und auf der Erde. Er hat Daniel vor den mächtigen Löwen gerettet!

Bibeltext = (k)eine Predigt!? Inspiriert von Claudia und Ruedi Kündig (BLB-Schweiz) wollte ich mal was Neues ausprobieren. Kündigs begeistern ja unzählige Menschen damit, dass Ruedi ganz einfach den Bibeltext mit passender Musik untermalt vorträgt und Claudia währenddessen die Handlung samt Vertiefung kreativ darstellt. (zB mit Sandpainting). Immer wieder dachte ich mir: Das will ich auch! Aber das Malen lasse ich lieber. Und so überlegte ich mir, die Geschichte mit LEGO Bildern darzustellen und einfach „nur“ den Bibeltext mit passender Musik vorzulesen. Die Daniels-Geschichte (Kapitel 6, Löwengrube) und die Bibelübersetzung für Kinder waren dafür jedenfalls eine gute Basis: Gute Textlänge, kindgerechte Sprache und eine spannende Geschichte, bei der am Ende sogar noch der Mederkönig Darius „predigt“. Die Bilder dazu fertigten wir bei unserer Geschichtebauaktion im Herbst mit 8

BLB

Bibelschülern von Schloss Klaus an. Doch nun standen im Februar Detailausarbeitung und Premiere bevor. Ich wurde nervös: Kann ich das bringen? Mache ich es mir zu leicht? Schaffe ich es, den Bibeltext einfach für sich stehen zu lassen? Die Gröbminger waren die Versuchskaninchen und ich würde sagen, die Premiere ist geglückt. Bis auf drei Verknüpfungen zur Ostergeschichte

(vgl. Löwengrube mit dem Grab Jesu) und einem Kommentar zu Darius‘ Predigt gelang es mir fast, den Bibeltext nur für sich sprechen zu lassen. Die Erfahrung machte mir Mut, dies öfters zu wagen. „Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert.“ (Hebr. 4,12a) 

STEFAN HÜTTENMEYER


erlebt

HolzBauWelt live tesdienst mit den Kindern entdecke, erlebt werden. Bei jeder HolzBauWelt wird neben den verschiedenen Einzelprojekten der Kids auch immer ein Hauptturm gebaut. Dieser wird abwechselnd von möglichst vielen Kindern gebaut. Meistens versuchen wir den Turm, der bis zu fünf Meter hoch werden kann, möglichst gut sichtbar, am besten in der Kirche bzw. im Gottesdienstraum zu platzieren, um diesen für alle Besucher des Abschlussgottesdienstes zu präsentieren. Der Einsturz dieses Turms am Ende dieses Gottesdienstes ist immer ein Highlight. Je nachdem in welcher

Gemeinde ich bin (evangelisch, katholisch oder freikirchlich), wird dies auch manchmal als symbolischer Akt hergenommen und man schmeißt mit dem Turm auch seine Sorgen, Ängste und Nöte mit ein. Auch das Aufräumen der „Trümmer“ am Ende einer HolzBauWelt ist für manche Gemeinden eine zumindest kleine Aktion, die man gemeinsam schafft und die so zusammenschweißt. Es macht mich sehr dankbar, zu sehen, dass wir mit unseren Einsätzen den Gemeinden vor Ort dienen und sie in unterschiedlichster Weise in ihrer Arbeit unterstützen können. CARSTEN STAIB

Seit meinem Start beim BLB im Mai letzten Jahres hatte ich bisher an die zehn Einsätze mit der HolzBauWelt und war dazu in den verschiedensten Gemeinden unterwegs. Dabei ist es immer wieder spannend zu sehen, wie unterschiedlich die Gemeinden die Bibelgeschichten, die ich während den „Baubesprechungen“ und im Got-

Ein Nachmittag zum Danken und Staunen!

Gemeinsam mit dem Jubiläum der LEGO® Stadt darf auch ich dankbar auf 10 Jahre beim BLB zurückblicken. Damit das möglich wurde, brauchte es einige Wunder und viele Menschen, die meinen Dienst ermöglichen. Schon lange war es mir am Herzen, bei einem Fest Danke zu sagen und Gott zu loben. Ein ausgefallener Dienst machte schließlich den

Weg frei, am 11. Jänner 2020 Freunde und Interessierte aus der Umgebung zu einem Dankes- und Missionsnachmittag in meine Heimat nach Rutzenmoos einzuladen. Aus der Erfahrung, dass Missionsabende oft schwach besucht sind, riet mir der Pfarrer, keine allzu großen Erwartungen zu haben. Auch ich war skeptisch, wie viele sich Zeit nehmen

würden. So rechnete ich mit 10-15 Gästen. Doch erfreulicherweise kündigten immer mehr Menschen ihr Kommen an, sodass wir schließlich 45 Menschen von Nah und fern waren. Ein großer bunter Haufen an Menschen, denen Mission am Herzen ist! Das hat mich sehr gefreut und lässt mich immer noch staunen! Begeistert hat mich, wie Gott die einzelnen Beiträge zu einem Ganzen zusammengefügt hat. In der Vorbereitung des Missionsberichtes war ich unsicher, weil ich von vielen Erfahrungen, Wundern und Gottesmomenten bereits in Rundbriefen berichtet hatte. Ich wollte weder die Gäste langweilen, noch mich selber feiern oder großmachen. Umso erleichterter war ich hinterher über die überwältigenden dankbaren Reaktionen, sodass ich denke, dass viele - inklusive mir ermutigt wurden. Das kann nur Gott! Danke 

STEFAN HÜTTENMEYER

Ausgabe 1 / 2020

9


Praxistipp

SPIELERISCH BIBEL LESEN UND BETEN MIT KINDERN Endlich sind die beliebten Bibellese- und Gebetswürfel wieder da. Die Würfel erscheinen als Karton-Bastelbogen in frischem Design. Auch inhaltlich wurden die Würfel überarbeitet. So können sie noch besser für Kindergruppen, in der Familie oder allein verwendet werden. Insgesamt gibt es vier Würfel, die in zwei 2er-Sets erhältlich sind. Die Symbole der Bibellese-Würfel ermöglichen es, mit Kindern ins Gespräch über einen Bibeltext zu kommen. Die Gebets-Würfel helfen dabei, neue Gebetsformen mit Kindern zu entdecken, und so geht‘s: Bibellesen mit Würfeln Nachdem man den ausgewählten Bibeltext gemeinsam gelesen hat, beginnt eine Person zu würfeln. Der Spielleiter liest die Frage, welche zum gewürfelten Symbol gehört, vor. Das Kind, das gewürfelt hat (oder auch die ganze Gruppe – je nach Spielvariante), versucht dann diese Frage zu beantworten. Wenn eine Frage beantwortet wurde, wird wieder gewürfelt. Kommt ein Symbol zweimal dran, kann ergänzt, vertieft oder neu gewürfelt werden.

Beten mit Würfeln Eine Person würfelt und benennt das Symbol. Gemeinsam wird besprochen, wofür gebetet werden kann. Und dann wird mit viel Spaß ausprobiert: mal sitzend, stehend, auf Knien, spazierend, mit verschränkten oder mit erhobenen Händen. – Dank, Lob, Fürbitte, Anbetung, Bekenntnis und Bibelzitat werden so von Kindern, Gruppen und Familien als Bestandteile des Gebets entdeckt. Auch das Vaterunser als Modell-Gebet kann mit den Würfeln spielerisch erlebt und eingeübt werden.

Die Würfel sind eine von vielen Methoden, um das Bibellesen und Beten kindgerecht, interaktiv, tiefgründig und ausgewogen zu gestalten. RUEDI KÜNDIG

hat die Würfel gemeinsam mit seiner Frau Claudia entwickelt und jahrelang in Kinderwochen und Camps verwendet.

SARA SCHMIDT

hat die Neuauflage der Bibellese- und Gebetswürfel für den BLB koordiniert.

JETZT BESTELLEN Beide Würfel-Sets sind in unserem Onlineshop erhältlich: shop.bibellesebund.at

Gebets-Würfel Best.-Nr. 32603 Euro 5,00

Bibellese-Würfel Best.-Nr. 32602 Euro 5,00 10

BLB


1

Carsten, Bibel Mobil 1

DAS BIN ICH

Buaba-Bande

So bezeichnen unsere Zwillinge sich und ihre Freunde im Kindergarten in Bad Goisern. Und so könnte man auch unsere Situation zuhause bezeichnen. Mit unseren 3 Jungs sind wir Männer zuhause in der klaren Überzahl. Trotzdem hat Deborah uns Buaba sehr gut im Griff.

2

Cooler Typ?!

Nicht immer! Bei einem manchmal stressigen Alltag mit Familie und Dienst fällt es mir nicht immer leicht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Zum Glück habe ich die Vorzüge des Eisschwimmens für mich entdeckt. Der Hallstättersee bei 5°C ist echt eine „coole“ Erfahrung.

3

Ständig Unterwegs

Selbst nach Reisedienst-Wochenenden mit BibelMobil oder HolzBauWelt darf die Zeit mit der Familie bewegt sein. Und das mit den unterschiedlichsten Geräten: Je nach Jahreszeit sind wir mit Ski & Snow­board, Fahrrad, zu Fuß oder schwimmend unterwegs.

3

4

2

Musik

Ob laut oder leise, Rock, Pop oder Hip-Hop, selbst machen, zuhören oder live erleben, Musik ist für mich ein großer Bestandteil des Lebens. Wenn dieser Bestandteil dann noch zur Ehre Gottes eingesetzt wird, gibt’s für mich kein Halten mehr! Praise the Lord!

4

Carsten arbeitet seit Mai 2019 beim Bibellesebund als Projektleiter von BibelMobil und HolzBauWelt. Gemeinsam mit seiner Frau Deborah und den drei Söhnen sind sie Gottes Stimme gefolgt und aus Denkendorf (D) nach Bad Goisern übersiedelt. Mit ihrer Freundlichkeit und Offenheit haben Staibs schnell die Herzen vieler Salzkammergütler erobert. Ausgabe 1 / 2020

11


Bibel im Fokus

GLAUBENSZEUGEN UND HOFFNUNGSBOTEN IN GOTTLOSEN ZEITEN

Warum schauen wir im Jahr 2020 zurück zu einer Geschichte, die 605 vor Christus, also vor 2.600 Jahren passiert ist? Eine Geschichte, in der ein schrecklicher Diktator eine kleine Provinz einnimmt, deren Hauptstadt zerstört und Gefangene mit in sein eigenes Land nimmt. Sie werden gezwungen, die babylonische Sprache zu lernen, babylonische Namen anzunehmen und babylonische Literatur, Kunst, Philosophie und Kultur zu erlernen. Diese Dinge sind in der Geschichte oft passiert, und leider passieren sie immer noch. Nicht nur deshalb hat es einen großen Wert, in die biblische Geschichte von Daniel und seinen Freunden einzutauchen und mit ihnen zu lernen. Sie gehörten zu den Ausgewählten, denen ganz besondere Aufmerksamkeit gegeben wurde. Aber anstelle dies auszunutzen und auszukosten, wollten diese jungen Männer unter keinen Umständen Gott entwürdigen. Auch in dieser furchtbaren Erfahrung der Verschleppung in ein fremdes Land wussten sie ihr Leben in Gottes Hand. Ihm allein sollte Ehre, Preis und Anbetung gehören. Egal, was es kosten würde. Wir lesen in Daniel 1,17, dass Gott diesen jungen Männern über die Maßen Einsicht und Verstand gab und sie in besonderer Weise an ihrem Platz bestätigte. Nicht viel später (in Daniel 2) wurden die vier von einem Tötungskommando aufgesucht, das den Auftrag vom König erhalten hatte, alle Weisen umzubringen. Daniel scheu12

BLB

te sich nicht, mit der Weisheit Gottes dem König ein Angebot zu machen überzeugt davon, dass Gott ihm alles dazu Notwendige offenbaren würde. Das ist sicher nicht das einzige Mal, an dem Daniel und seine Freunde vereint den lebendigen Gott bestürmten, um seine Antwort zu erbeten. Tatsächlich offenbarte Gott Daniel den Traum des Königs, um diesem das ewige Reich Gottes vor Augen zu malen (Daniel 2,44). Daniel durfte dem schrecklichen Diktator die Macht des lebendigen Gottes vorstellen und erlebte, wie sich ein Stück des Herzens bei ihm aufschloss. Doch die Zeit blieb nicht stehen und Vergesslichkeit machte sich schnell wieder breit. Noch einmal (Daniel 3) versuchte der grausame Diktator alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen und ließ ein Standbild seiner selbst erbauen. Alle sollten vor diesem Bild niederfallen. Nur die drei Freunde vertrauten sich dem lebendigen Gott und nicht dem Diktator an. Ihr Leben sahen sie ganz und am besten in Gottes Hand. Mit einem erstaunlichen Ergebnis: Der lebendige Gott errettete sie nicht vor dem Feuerofen, sondern begegnete ihnen und dem König in dem Feuer. Sie vertrauten nicht sich selbst, sondern ihrem Gott, der ihr ganzes Leben in der Hand hält. Wie ist das bei dir: Ist dein Leben in Gottes Hand? ER will mit dir durch die schwierigsten Momente deines Lebens gehen, damit nicht nur du, sondern viele den lebendigen Gott erkennen. Das unterstreicht Gott im Leben

des großen Diktators Nebukadnezar mit einem weiteren Traum, zu dem Daniel predigen darf. Ein Traum und eine Predigt, die eine Konsequenz fordert gegenüber dem lebendigen Gott. Die Ankündigung einer großen Demütigung, die sein muss, bis die Wahrheit „der Höchste hat Gewalt über die Königreiche der Menschen und kann sie geben, wem er will“ (Daniel 4,22) angekommen ist. Und so vergehen sieben Jahre, in denen der große Diktator wie ein Tier vegetiert, bevor er die durchdringenden Worte in sein ganzes Königreich sendet: „Darum lobe, ehre und preise ich, Nebukadnezar, den König des Himmels; denn all sein Tun ist Wahrheit, und seine Wege sind recht, und wer stolz ist, den kann er demütigen.“ (Daniel 4,34) Mit diesen letzten Worten verschwindet der große Diktator Nebukadnezar von der Bildfläche. Aber vier Freunde, Kriegsgefangene aus einem fernen Land, bleiben und der lebendige Gott gebraucht sie, um den Mächtigen der Welt zu begegnen. Sie haben ihr ganzes Leben diesem Gott unterstellt und er hat sie zur Ehre Gottes verwendet. Gibt es jemanden auf der Welt, für den es keine Hoffnung gibt? Ist das alles nicht auch unser Auftrag in dieser Welt? Gott will dich verwenden, um seine Liebe, sein Erbarmen und seine Macht den Menschen vor Augen zu malen. Dem lebendigen Gott sei in Jesus Christus alle Ehre!   

JOEL VERMILLON UND HANS WIDMANN


Angebote

BIBEL MOBIL SCHULEINSÄTZE - JETZT BUCHEN!

Das BibelMobil ist auch 2020 wieder unterwegs. Wir freuen uns, gemeinsam mit ReligionslehrerInnen und SchülerInnen einen spannenden Unterricht zu verschiedenen Themen rund um „das Buch der Bücher“ zu erleben. Mit unserem Kino im Bus

und dem Anhänger mit den Computerstationen und einer Open-Air Bühne ist das BibelMobil für jede Schule ein echter Hingucker. Sie unterrichten Religion oder haben eine Schule im Blick, die wir mit dem BibelMobil besuchen sollten?

Dann melden Sie sich bei uns. Wir bieten passende Programme für alle Schulstufen und Altersgruppen. Uns ist bewusst, dass die Hürden teilweise sehr hoch sind, das BibelMobil an eine Schule einzuladen. Gerne können wir hier im Vorfeld unsere Arbeit den verantwortlichen LehrerInnen und DirektorInnen auch im Rahmen einer Infoveranstaltung vorstellen. Die Transparenz unserer Arbeit ist uns sehr wichtig. Mit zusätzlichen Angeboten, wie verschiedenen Sportgeräten, einer Hüpfburg oder einem aufblasbaren Megakicker stehen wir auch gerne für Gemeinde- und Straßenfeste oder für Verteilaktionen in Ihrer Gemeinde zur Verfügung. Rufen Sie uns gerne an, gemeinsam finden wir das passende Konzept für Ihre Veranstaltung! Weitere Infos und Termine finden Sie auf unserer Homepage: www.bibelmobil.at

Unsere Neuheiten und Tipps für Kinder zu Ostern

Eine spannende Oster-Geschichte von Ben und Lasse, den ungleichen Brüdern. Zu laute Musik, zu teure Ketten und ein Lasse, der sich ohne Ben nicht aufs Klo traut.

Das neue Schlunz Comicheft bringt 15 neue Episoden, die aus dem Magazin KLÄX ausgewählt wurden. Egal ob in der Schule, beim Gottesdienst oder auf der Gemeindefreizeit, mit dem Schlunz gibt es keine Langeweile!

Spielzeit ca. 44 Min Best.-Nr. 72193 // Preis: € 3,99

48 Seiten, Best.-Nr. 71151 // Preis: € 6,99

Ausgabe 1 / 2020

13


IHRE ANSPRECHPARTNER GESCHÄFTSLEITUNG HANS WIDMANN

Leiter BLB / Gemeindedienst widmann@bibellesebund.at Telefon +43 664 3894724

GESCHÄFTSSTELLE BAD GOISERN STEFAN HÜTTENMEYER

Verwaltungsleitung stefan@bibellesebund.at Telefon +43 6135 41390

HANNA KLÖSLER

Buchhaltung hanna@bibellesebund.at Telefon +43 6135 41390

MITARBEITENDE IM GEMEINDEDIENST DR. ALFRED GLACK

BLB Bildungsfahrten/ Predigtdienste info@bibellesebund.at

STEFAN HÜTTENMEYER

LEGO® Stadt stefan@bibellesebund.at

CARSTEN STAIB

BibelMobil / HolzBauWelt carsten@bibellesebund.at

BIGIE HÖGER

Vorträge / Seminare blb.hoeger@kabsi.at

MATTHIAS REINHARDT

Jugenddienste matthias@bibellesebund.at

BEATA WIDMANN

Seelsorge / Vorträge beata@bibellesebund.at

SPONSOREN

HELGA SCHMALNAUER

Büchershop schmalnauer@bibellesebund.at Telefon +43 6135 41390

LISA WIDMANN

Sekretariat info@bibellesebund.at Telefon +43 6135 41390

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

ADRESSE

SPENDEN

IMPRESSUM

BIBELLESEBUND Obere Marktstraße 18 4822 Bad Goisern

Bankverbindung: Raika Inneres Salzkammergut IBAN: AT80 3454 5000 0044 6765 BIC: RZOOAT2L545

Ausgabe: Nummer 17 Redaktion: Hans Widmann, Stefan Hüttenmeyer Gestaltung: Céline Maaß Fotos: Archiv Bibellesebund, Adobe Stock (1), Unsplash (12, 16)

Telefon +43 6135 41390 info@bibellesebund.at www.bibellesebund.at

Druck: onlineprinters.at © Bibellesebund AT März 2020

14

BLB


GEBETSANLIEGEN Wenn Sie diese Seite heraustrennen, haben Sie nicht nur eine Gebetsstütze, sondern auch einen besonders gestalteten Bibelvers, der Sie im Alltag begleiten kann. Einfach diese Seite herausschneiden und das lose Blatt in die Bibel legen oder an den Kühlschrank hängen.

21.03.20

BLB Mitgliederversammlung, Bad Goisern

BLB-Team

22.03.20

Predigtdienst, Schladming

Beata Widmann

25. – 27.03.20

BLB-Gebetsraum, Bad Goisern

Carsten Staib und Team

27.03.20

Seminar für Kinder und Jugendleiter, Liezen

Beata Widmann

27. – 29.03.20

LEGO® Stadt, Gmunden

Stefan Hüttenmeyer

29.03.20

Predigtdienst, Gmunden

Beata Widmann

31.03. – 02.04.20

HolzBauWelt, Innsbruck

Carsten Staib / Hans Widmann

04.04.20

Lehrer-Ermutigungs-Treffen, Bad Goisern

Helga Schmalnauer

17. – 19.04.20

LEGO Stadt, Stainakirchen

Stefan Hüttenmeyer

17. – 19.04.20

HolzBauWelt, Klagenfurt

Carsten Staib

19.04.20

Abendgottesdienst, Bad Goisern

Lisa Widmann

18. – 24.04.20

Wilderness Camp, Österreich

Ehepaar Widmann und Joel Vermillion

25.04.20

Jugendgottesdienst Bad Goisern

Matze Reinhardt und Team

24. – 26.04.20

Kinderprogramm WEG Kongress, Schloss Puchberg

Carsten Staib

30.04. – 03.05.20

Gemeindefreizeit

Hans und Beata Widmann

01. – 03.05.20

Schladminger Jugendtag (BibelMobil, Seminar)

Carsten Staib, Lisa Widmann

03.05.20

Predigtdienst, Rutzenmoos & Attnang-Puchheim

Stefan Hüttenmeyer

08.05.20

Jugend Alpha Abschlussabend, Bad Goisern

Matze Reinhardt und Team

08. – 10.05.20

HolzBauWelt, Graz

Carsten Staib

15. – 17.05.20

HolzBauWelt, Wagrain

Carsten Staib

21.05.20

Bildungsfahrt Krumau

Alfred Glack

22. – 24.05.20

MMM - Freizeit, Mostviertel

Stefan Hüttenmeyer, Hans Widmann

Pfingst-WE

Konfirmationen Salzkammergut (3x)

Matze Reinhardt und Team

05. – 07.06.20

Kräuterfreizeit, LNZ Hinterstoder

Beata Widmann und Annemarie Mir

05. – 07.06.20

Fotofreizeit, LNZ Hinterstoder

Hans Widmann, Manu Cherlias

05. – 07.06.20

LEGO Stadt, Strass (Stmk.)

Stefan Hüttenmeyer

15. – 20.06.20

BibelMobil, Tulln

Carsten Staib

21.06.20

Predigtdienst, Bad Aussee

Helga Schmalnauer

22. – 24.06.20

BLB-Gebetsraum, Bad Goisern

Ehepaar Reinhardt

26. – 28.06.20

LEGO® Stadt und HolzBauWelt, Graz

Stefan Hüttenmeyer, Carsten Staib

®

®

Regelmäßige Gebetsanliegen: • • • •

regionale Arbeit (mit Jung und Alt in Gruppen und Kreisen) > Matthias Reinhardt Seelsorgearbeit und Vortragstätigkeit > Beata Widmann Verwaltungsaufgaben in der BLB-Zentrale > Stefan Hüttenmeyer, Hanna Klösler, Lisa Widmann Verbreitung und Vertrieb der BLB-Produkte in Österreich > Helga Schmalnauer, Lisa Widmann

Ausgabe 1 / 2020

15


ICH GLAUBE; HILF MEINEM UNGLAUBEN! – MARKUS 9,24 –

Profile for  Bibellesebund Österreich

BLB-Fokus 1/2020  

Mit der kostenlosen Zeitschrift BLB Fokus informieren wir drei mal jährlich über unsere laufenden Projekte. Dazu kommen hilfreiche Praxistip...

BLB-Fokus 1/2020  

Mit der kostenlosen Zeitschrift BLB Fokus informieren wir drei mal jährlich über unsere laufenden Projekte. Dazu kommen hilfreiche Praxistip...

Advertisement