Page 5

KURZMELDUNGEN/INHALT

INHALT

Vor 100 Jahren im Pustertal

Die Schlagzeile auf Seite 1 des „Pustertaler Boten“ vom 28. August 1914 scheint im Nachhinein geradezu prophetisch: „Der Anfang vom Ende“. Lokale Nachrichten gibt es kaum – nur die gute Witterung wird vermeldet und das Ausbleiben der Gäste. Der Krieg setzt der Saison ein abruptes Ende. Das spiegelt sich auch in den Kleinanzeigen, aus denen touristische Angebote verschwunden sind. Kriegsberichte und augenscheinliche Propaganda machen den Großteil der Meldungen aus – feindliche Verluste werden hervorgehoben, eigene bagatellisiert: „…dass auch unsere Verluste groß sind, hat seinen Grund in der Tollkühnheit...“ Die Soldaten seien einfach nicht zu halten, erklären die – Offiziere. Bei aller Kriegsrhetorik: Das Volk sieht der Zukunft mit Sorge entgegen, das beweist z.B. ein Erlass, der das Horten von Silbergeld unter strenge Strafe stellt. Ohnehin wird fleißig zu Spenden für die Soldaten aufgerufen, und diese fließen reichlich: 1.000 Stück Zigaretten vermeldet die Spendenchronik neben Geld, Wäsche und fünf Flaschen Himbeersaft. Inzwischen ist Papst Pius X. verstorben und ein Konklave in Vorbereitung. Ein schweres Erbe, das der neue Papst Benedikt XV. anzutreten hat – bald wird Italien in den Krieg eintreten, und die eine Hälfte der Schäfchen der anderen die Köpfe einschlagen. (MW)

PR INFO

Strom kommt durch die Luft!

N

iederstätter macht’s möglich: Neuer Generator fürs Schlernhaus. Es ist ein ansehnliches Energiepaket, das nun im Schlernhaus zuverlässig für Strom sorgt. Den Transport der 1,7 Tonnen auf 2.457 Meter übernahm der Helikopter. Die verantwortlichen Mechaniker Karl und Christian hatten für die Reise alles flugsicher verzurrt. Die beiden waren auch nochmals richtig gefordert, das „Ding“ auf engstem Raum im Nebengebäude unterzubringen und zu installieren. Der Präsident der Berghüttenkommision CAI Sektion Bozen, Claudio Sartori, war begeistert und sparte nicht mit Lob. Mit dem neuen Atlas Copco QAS60 steht dem Hüttenwirt nun eine Dauerleistung von 55 kW zur Verfügung. Der Turbomotor arbeitet sehr sparsam, die Geräuschentwicklung ist im Vergleich zur Leistung erstaunlich gering. Und um die zuverlässige Wartung in größeren Intervallen kümmert sich selbstverständlich der Niederstätter-Service.

WANDERVORSCHLAG Seite 24

SPORT Seite 28

LOKALES Seite 13

TITEL Bruneck - die kleine, glückliche Gemeinde

Seiten 6–7

LOKALES Nach Murenabgang wird Lift neu gebaut Quantenphysik ganz nah Geschlechtskrankheiten Viehvermarktung mit Tradition Schicksalsschlag Fehlgeburt

Seite 8 Seite 9 Seite 10 Seite 12 Seite 14

FÜR & WIDER Öffnen oder Schließen?

Seite 15

STANDORT Bei uns in St. Georgen - Bruneck

Seiten 16–19

PORTRÄT Peter Auer

Seite 20

JUNG-UNTERNEHMER Faszinierende Hingucker

Seite 21

KULTUR Ein kleiner Grundkurs für Bergbautechnik

Seiten 22–23

SONDERTHEMA Schulstart

Seiten 25–27

SPORT Kicken, rocken, helfen

ANZEIGER

Seite 29 Seite 30–31 5

Profile for Bezirksmedien GmbH

Puschtra Nr. 16 vom 27. August 2014  

Puschtra Nr. 16 vom 27. August 2014  

Advertisement