Page 22

19

fricktal.info n 11 n 14. März 2018

Donnerstag, 15. März, um 19.30 Uhr im Restaurant Schiff, Möhlin. Boccia-Abend Boccia-Abend am 23. März, 19 Uhr. Anmeldungen bis 20. März bei Fam. Fischler, Tel. 061 851 55 74.

Langlauf- und Veloclub

Am Mittwoch, 21. März, findet ab 19.30 Uhr unsere Generalversammlung im FC-Clubhaus in Möhlin statt. Vorstand

Schützengesellschaft

Cupschiessen GSA Röti: So. 18.03. von 13 bis 16 Uhr; Beginn A- und B-Meisterschaft; bitte pünktlich für Cupauslosungen erscheinen; Voranzeige: Freundschaftsschiessen in Kappel/ Fulenbach: Sa, 24.3., von 09.00-11.00 Uhr.

Pistolenschützen Möhlin

Am Sonntag 18. März, starten wir um 13.30 Uhr mit dem Cupschiessen in die neue Saison. Der Vorstand hofft auf rege Beteiligung.

Zeiningen Baugesuche

Baugesuch Nr. 18-06 Bauherrschaft: Gemperle Oliver und Doris, Hellweg 3, 4314 Zeiningen; Grundeigentümer: Gemperle Oliver und Doris, Hellweg 3, 4314 Zeiningen; Projektverfasser: Steck + Partner Architekten AG, Magdenerstrasse 8, 4310 Rheinfelden; Lage: Parz. Nr. 2127, Hellweg 3; Bauvorhaben: Ausbau Dachgeschoss. Baugesuch Nr. 18-07 Bauherrschaft: Merz Elisabeth, Lohnbergstras­ se 12, 4315 Zuzgen; Grundeigentümer: Erbengemeinschaft J. Merz-Ammann, 4314 Zeiningen; Projektverfasser: Müller & Partner Architekturbüro AG, Im Kunzental 6b, 4310 Rheinfelden; Lage: Parz. Nr. 1200, Gehrenweg 1; Bauvorhaben: Umbau und Aufstockung EFH. Baugesuch Nr. 18-08 Bauherrschaft: Merz Brigitta, Gehrenmatt 2, 4314 Zeiningen; Grundeigentümer: Merz Brigitta, Gehrenmatt 2, 4314 Zeiningen; Projektverfasser: Müller & Partner Architekturbüro AG, Im Kunzental 6b, 4310 Rheinfelden; Lage: Parz. Nr. 2335, Gehrenmatt 2; Bauvorhaben: Anbau im Obergeschoss. Die Baugesuche liegen vom 15. März 2018 bis 13. April 2018 während den ordentlichen Bürostunden auf der Bauverwaltung Zeiningen zur Einsichtnahme auf. Einwendungen sind innert der Auflagefrist schriftlich und begründet an den Gemeinderat Zeiningen einzureichen.

Papier-Sammlung

Mittwoch, 21. März. Das Sammelgut bitte erst am Morgen des Sammeltages bis 8 Uhr gebündelt an den Strassenrand stellen. Das Papier wird neu durch die Firma Lottner eingesammelt. GAF

Präsentation Zeininger Dorfchronik

Beiträge berücksichtigt, die eine Person geleistet hat. Beitragslücken, d.h. Jahre, in denen man den Mindestbeitrag nicht geleistet hat, können zu einer Kürzung der Rente führen. Damit dies nicht passiert, müssen sich Nichterwerbstätige bei der Gemeindezweigstelle anmelden. Als Nichterwerbstätige gelten Personen, die kein oder nur ein geringes Erwerbseinkommen (z.B. Teilzeitbeschäftigte) erzielen, namentlich vorzeitig Pensionierte, Bezügerinnen und Bezüger von IV-Renten, Empfänger und Empfängerinnen von Krankentaggeldern, Studierende, Weltreisende, ausgesteuerte Arbeitslose, Geschiedene, Verwitwete, Ehefrauen und Ehemänner von Pensionierten, etc. Nichterwerbstätige müssen ab 1. Januar nach Vollendung des 20. Altersjahrs Beiträge an die AHV, IV und EO entrichten. Die Beitragspflicht endet, wenn das ordentliche Rentenalter erreicht ist. Für Männer liegt das ordentliche Rentenalter bei 65 Jahren und für Frauen bei 64 Jahren. Nichterwerbstätige müssen keine eigenen Beiträge bezahlen, wenn ihre Ehefrau oder ihr Ehemann im Sinne der AHV erwerbstätig ist und mindestens Beiträge in der Höhe von 956 Franken (doppelter Mindestbeitrag) entrichtet. Auf der Homepage der Sozialversicherungsanstalt Aargau www.sva-ag.ch kann das entsprechende Merkblatt 2.03 herunter geladen werden. Bei Fragen gibt Ihnen die Gemeindezweigstelle gerne Auskunft. Gemeindezweigstelle

Ref. Kirchgemeinde Wegenstettertal Eltern-Kind-Morgen, Donnerstag, 15. März, 9 bis 11 Uhr im ref. Kirchgemeindezentrum Zuzgen. – Seniorentreff für alle Konfessionen, Donnerstag, 15. März, 14.15 Uhr im ref. Kirchgemeindezentrum Zuzgen. Zu Gast «Jodlerduo Schreiber» aus Wegenstetten, anschliessend Kaffee und Kuchen. Keine Anmeldung erforderlich.

Schiessanlage Ghei – 1. Arbeitstag Samstag, 17. März, von 9 bis 15 Uhr beim Schützenhaus. Es sind einige Arbeiten zu erledigen und die Verantwortlichen hoffen auf zahlreiche Helfer.

Ref. Kirchgemeinde Wegenstettertal Siehe unter Zuzgen.

Wegenstetten Arbeitsjubiläum Daniela Lang

Am 14. März 2013 hat Daniela Lang ihre Stelle auf dem Schulsekretariat der Gemeinde Wegenstetten angetreten. Seither kümmert sie sich umsichtig und pflichtbewusst um die administrativen Belange unserer Schulen. Gemeinderat und Personal gratulieren Daniela Lang zu ihrem 5-jährigen Arbeitsjubiläum und danken für ihren wertvollen Einsatz auf unserer Verwaltung. Ihre angenehme, freundliche und zuvorkommende Art wird allseits sehr geschätzt.

Ausfall Schalterstunden

Wegen einer Weiterbildungsveranstaltung bleibt die Gemeindeverwaltung am kommenden Freitag, 16. März, geschlossen. Der Telefonbeantworter erteilt unter der Nummer 061 875 92 92 Auskunft zum Vorgehen bei Todesfällen.

Steuererklärungskurs für Jungbürger ein voller Erfolg

(gk) Bereits zum sechsten Mal fand ein Steuererklärungskurs für junge Erwachsene statt. Von den eingeladenen Jungbürgerinnen und Jungbürgern der Gemeinden Herznach, Densbüren, Ueken, Ref. Kirchgemeinde Wegenstettertal Wölflinswil und Oberhof haben 18 am Siehe unter Zuzgen. Steuererklärungskurs teilgenommen. Inhalte des Abends waren, die Angst vor Generationenkaffee Heute Mittwoch, von 14.00 bis 16.30 Uhr, Ge- den Schwierigkeiten einer Steuererklänerationenkaffee im Mühlegässli. Das nächste rung zu nehmen, Basiswissen zu vermitteln sowie das begleitete Ausfüllen der Datum ist: Mittwoch, 09. Mai. Elternverein. eigenen Steuererklärung. Feldschützengesellschaft Nach einer kurzweiligen Präsentation, Generalversammlung bei welcher die Grundlagen der SteuererFreitag, 16. März, um 19 Uhr in der Schützen- klärung sowie des Steuerprogrammes stube in Wegenstetten. 1. Arbeitstag Samstag, 17. März, von 9 bis 15 Uhr beim Schützenhaus. Es sind einige Arbeiten zu erledigen und die Verantwortlichen hoffen auf zahlreiche Helfer.

EasyTax nähergebracht wurden, haben sich die Teilnehmer an ihre eigene Steuererklärung gewagt. Laura Burggraf (Mitarbeiterin Kanzlei) sowie Tobias Gross (Leiter Abteilung Steuern) von der Gemeinde Herznach standen den ganzen Abend mit Rat und Tat zur Seite. Die meisten Teilnehmenden durften stolz ihre erste Steuererklärung bereits vor Ort ausdrucken und anderntags ihrem Steueramt einreichen. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl und der durchwegs positiven Rückmeldungen wird der Steuererklärungskurs auch im nächsten Jahr angeboten.

Kurzmeldung

Baugesuchspublikation Nachfolgendes Baugesuch liegt in der Zeit vom 15.3.2018 bis 13.4.2018 auf der Gemeindekanzlei während den ordentlichen Bürostunden zur Einsichtnahme auf. Gegen das Baugesuch kann während der Auflagefrist beim Gemeinderat schriftlich Einwendung erhoben werden. Die Einwendung muss vom Einwender selbst oder von einer bevollmächtigten Person verfasst und unterzeichnet sein. Sie hat einen Antrag und eine Begründung zu enthalten, d.h. es ist anzugeben, welchen Entscheid der Einwender anstelle der nachgesuchten Baubewilligung beantragt. Weiter ist darzulegen, aus welchen Gründen der Einwender diesen anderen Entscheid verlangt. Baugesuch Nr.: 18-02; Bauherrschaft: Hansjörg und Ursula Friedlin, Rebmatt 39, 4316 Hellikon; Grundeigentümer: Hansjörg und Ursula Friedlin, Rebmatt 39, 4316 Hellikon; Projektverfasser: Hansjörg und Ursula Friedlin, Rebmatt 39, 4316 Hellikon; Bauvorhaben: Gartenumgestaltung/Standortanpassung Whirlpool; Lage: Parzelle 89, Rebmatt 39.

Zuzgen

SBB Tageskarten

Für Einwohner und Einwohnerinnen von Hellikon, Zuzgen und Zeiningen bietet die Gemeinde Zeiningen drei SBB Tageskarten an. Die Tageskarten werden zu einem Preis von CHF 45.00 pro Stück verkauft. Sie berechtigt die Benützerschaft am Geltungstag zu beliebigen Fahrten in der 2. Klasse auf den Strecken des GA-Bereiches. An Personen, welche ausserhalb der drei obenstehenden Gemeinden wohnen, werden die Tageskarten erst 10 Tage vor Nichterwerbstätige / AHV-Beiträge dem gewünschten Datum verkauft. Die ReserBei der Berechnung der AHV-Rente werden die vation kann online unter www.zeiningen.ch Am Donnerstag, 22. März, und Freitag, 23. März, findet wieder der Anlass Klangheimli.ch (das Kulturzelt) statt. Am Samstag, 24. März, wird die GV der Raiffeisenbank Wegenstettertal durchgeführt. Deshalb wird die Lohnbergstrasse zwischen der Haupt- und der Schulstrasse an diesen Abenden jeweils zwischen 18.00 und 24.00 Uhr gesperrt. Wir danken im Namen des OK’s für das Verständnis. Gemeinderat

oder telefonisch unter Tel. 061 855 90 11 erfolgen.

Hellikon

64 Seiten zählt das «Zeiniger Schäsli 2017», das dieses Jahr bereits zum 31. Mal erscheint und einen Einblick in das Dorfgeschehen des vergangenen Jahres gibt. Das Schäsli-Team freut sich, die Bevölkerung zu einem Apéro einzuladen und zusammen mit den Gastautoren und dem Gemeinderat das druckfrische «Zeiniger Schäsli 2017» zu präsentieren. Der Anlass findet am Montag, 19. März, um 17 Uhr in der Bibliothek im Mitteldorf statt. Das Schäsli-Team hofft auf viele interessierte Zeininger und Zeiningerinnen. eUmzug Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Ref. Kirchgemeinde Wegenstettertal Hellikon sowie Neuzuziehende können sich ab Siehe unter Zuzgen. sofort rund um die Uhr bequem online bei den Samariter-Generalversammlung Behörden an-, ab- und ummelden. Der Kanton Am Freitag, 16. März, um 19.00 Uhr findet im Aargau und drei weitere Kantone haben sich Rest. Due Maestri unsere 90. Generalver- zum Verbund eUmzug Schweiz zusammengesammlung statt. Wir beginnen mit einem schlossen und bieten eine gemeinsame LöNachtessen. Für Aktivmitglieder ist die Teil- sung für die Online-Adressänderung unter nahme obligatorisch. Der Vorstand heisst alle ag.eumzug.swiss an. Der persönliche SchalEhren- und Passivmitglieder herzlich willkom- tergang bei der Gemeinde entfällt im Normalmen. fall. Um die Meldungen an die Gemeinde online vornehmen zu können, müssen Sie volljährig Schützenverein und handlungsfähig sein. Personen mit WoAm Sonntag, 18. März, um 13.30 Uhr starten chenaufenthalt sowie zu- und wegziehende Personen vom, respektive ins Ausland steht wir mit dem Cupschiessen in die neue Saison. Der Vorstand hofft auf rege Beteiligung. diese Dienstleistung leider nicht zur Verfügung. Weitere Voraussetzungen sowie Angaben zu den benötigten Unterlagen und Dokumente entnehmen Sie der Homepage https:// ag.eumzug.swiss. Unabhängig davon, können Sie Zu-, Weg- und Umzugsmeldungen nach wie vor persönlich der Einwohnerdienste Hellikon bekannt geben. Die Gemeindeverwaltung

Strassensperrung

region mittleres fricktal

Machen Sie auf sich aufmerksam, mit einem Inserat in der

Chrüzligottesdienst in der katholischen Kirche Frick (dg) Fricks Erstklässler trafen sich am Samstag, 10. März, um 17.30 Uhr in der katholischen Kirche Frick. Ziel war, die selbstgestalteten Kreuze segnen zu lassen, die sie im ökumenischen Religionsunterricht bei ihrer Katechetin Daniela Grether gestaltet hatten. Mit dem Lied «Gott hät die ganz wiit Wält i de Händ» begannen die Kinder den Fa-

miliengottesdienst. Musiklehrerin Ruth Salzmann hatte die Kinder in zwei Singproben darauf vorbereitet. Auch das Kinder-Flötenensemble unterstützte die Gruppe tatkräftig. Mit dem Lied «Chasch du glaube» sangen die Kinder zum Thema des Gottesdienstes. Pfarrer Thomas Sidler bewunderte die farbenfrohen Holzkreuze, die mit viel Liebe und Phantasie gestaltet wurden. Mit Weihwasser wurden die Kinder und die Kreuze gesegnet. Am Schluss sangen die Kinder noch das Lied «Tuen öis sägne». Foto: dg

Aargau Neue Kantonstierärztin Barbara Thür tritt die Nachfolge von Erika Wunderlin an (pd) Barbara Thür wird neue Kantonstierärztin. Sie löst Erika Wunderlin ab, die nach fast 20 Jahren als Leiterin des kantonalen Veterinärdiensts in den vorzeitigen Ruhestand tritt. Thür ist derzeit stellvertretende Kantonstierärztin. Die 55-jährige Barbara Thür hat ihr Studium der Veterinärmedizin an der Universität Zürich absolviert und promovierte, nach einigen Jahren Praxistätigkeit, an der Universität Bern. Anschliessend war sie zunächst wissenschaftliche Mitarbeiterin, danach Leiterin der Diagnostik für hochansteckende Tierseuchen am Institut für Virologie und Immunologie (IVI) des Bundes. Parallel zur Tätigkeit am IVI hat Barbara Thür im Jahr 2011 an der Universität Bern ihre Habilitation zum Thema Blauzungenvirus erlangt. Seit 2015 ist sie stellvertretende Kantonstierärztin im Kanton Aargau und dabei insbesondere verantwortlich für die Bereiche Tiergesundheit und Fleischhygiene. Sie übernimmt die Nachfolge von Er-

ika Wunderlin, die sich nach langjährigem Dienst als Kantonstierärztin frühpensionieren lässt. Thür tritt ihre neue Funktion per 1. April 2018 an. Nach 20 Dienstjahren in den Ruhestand Die Fricktalerin Erika Wunderlin leitet den kantonalen Veterinärdienst seit 1. November 1998. Nach verschiedenen beruflichen Stationen, unter anderem beim kantonalen Veterinäramt Luzern, übernahm sie 1998 die Stelle als Aargauer Kantonstierärztin und damit die Leitung des kantonalen Veterinärdiensts. Nach beinahe 20 Jahren in diesem Amt tritt Erika Wunderlin per Ende März in den vorzeitigen Ruhestand. Erika Wunderlin setzte sich stets mit viel Sachverstand und Augenmass für das Tierwohl im Kanton Aargau ein. Sie unterstützte dabei gesetzliche Neuerungen auf Bundesebene, die einer besseren Tierhaltung dienten, positionierte sich aber auch klar gegen geplante Regelungen, welche lediglich einen administrativen Mehraufwand verursachten. In ihrer Zeit als Kantonstierärztin waren auf dem Gebiet der Tierseuchenbekämpfung die Umsetzung der Massnahmen zur wir-

kungsvollen Bekämpfung von BSE und der Vogelgrippe wichtige Projekte. Auf kantonaler Ebene sorgte sie mit der Revision des Tierseuchengesetzes im Jahr 2009 für die Einführung eines seitens Kanton und Tierhalter paritätisch geäufneten Tierseuchenfonds. Daraus werden Projekte zur Tierseuchenbekämpfung finanziert sowie Tierhalter bei Tierverlusten entschädigt. Auch sorgte sie 2012 für die Einführung eines neuen kantonalen Hundegesetzes, das für die Haltung von Listenhunden eine Halteberechtigung vorsieht. Regierungsrätin Franziska Roth, Vorsteherin des Departements Gesundheit und Soziales, dankt Erika Wunderlin für ihre langjährige wertvolle Arbeit, die sie für den Veterinärdienst und den Kanton Aargau geleistet hat und hebt insbesondere den Einsatz für den Schutz der Bevölkerung und der Tiere im Zusammenhang mit verschiedenen Tierseuchen wie der Vogelgrippe, BSE oder der Blauzungenkrankheit sowie ihr langjähriges Engagement im Tierschutzbereich hervor. Für die Zukunft wünscht ihr Franziska Roth alles Gute.

Fricktal info 2018 11  

fricktal.info Ausgebe 11_2018

Fricktal info 2018 11  

fricktal.info Ausgebe 11_2018