Page 1

Die grösste Wochenzeitung im Fricktal

GZA  4332 Stein AG Post CH AG 1. Juni 2016 Verlag: Inserate:

UF

ktal. ng. c i r F r Meh Beachtu Mehr

Text:

22

Mobus AG, 4332 Stein Fon 062 866 60 00 inserat@fricktal.info Fax 062 866 60 09 redaktion@fricktal.info Fax 062 866 60 08

www.fricktal.info

Fridolins Satzkiste

Seite 2

Jurapark-Fest

Seite 3

Sende mir deine Weisheit: fridolin@fricktal.info

Minigolf und

Glacé-Spezialitäten

4332 Stein Tel. 062 873 30 70 Infos unter www.bustelbach.ch www.facebook.com/Bustelbach

Unangenehme Gerüche

Mineralische Produkte schaffen ein gesundes Raumklima. malerfleig.ch

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen. Konfuzius   Möhlin bewegte

Bewegen und Geniessen

Umzüge GmbH

Saisonauftakt der Pontoniere

Seite 23/27

In- und Ausland q Transporte q Möbellift q Räumungen q Möbellager q Endreinigungen Telefon 061 871 09 23 / 076 384 09 23 w w w.m a ya - u m z u e g e.c h

Die Doppelaxtwerfer von Zeiningen

Ideengeber und Vereinspräsident ist Andreas Rettig, ein Deutscher, der aber in Zeiningen lebt. Seine Frau Gisela sowie seine beiden Arbeitskollegen Markus Rütti und Mike Moran sind die weiteren Mitglieder. Beim Sportplatz am Bachtalenweg haben sie ihr Vereins- und Trainingsgelände gefunden, das ihnen von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde. Dort haben die vier Gründungsmitglieder ihren Wurfstand mit den massiven Zielscheiben aufgebaut. Die Schneiden der Doppeläxte sind richtig scharf, da braucht es schon Zielscheiben, die nicht gleich auseinanderfallen. Mittelalter-Fans Andreas und Gisela «Ela» Rettig sind vor allem Fans des Mittelalters und auch als Schausteller auf Mittelaltermärkten aktiv. Dort bieten sie den Besuchern das Werfen von Handbeilen an, da ist der Schritt zur Doppelaxt nicht mehr so weit, auch wenn die Wurftechnik eine andere ist. Den ersten Kontakt mit der Doppelaxt hatte Rettig – er arbeitet übrigens in einer Personalabteilung, seine Frau im Marketing – vor zwei Jahren. Damals fand die Europameisterschaft im nahen Rippolingen in Deutschland statt, auch dort gibt es einen Doppelaxtwerferclub. Rettig hatte wegen seines Faibles für das Mittelalter Interesse an der Veranstaltung, schaute sich die Wettkämpfe an und nahm sogar daran teil. Platz 76 von 84 Teilnehmern war für den Doppelaxt­ neuling ein beachtlicher Erfolg, so dass er dem Verein beitrat.

Allerdings wurde ihm die Fahrerei zu den Trainings nach Rippolingen irgendwann zu aufwändig. «Das Training findet dort immer am Freitagabend statt und der Weg von der Arbeit in Basel nach Rippolingen war schon immer recht weit», erinnert sich der Präsident der Zeininger Doppelaxtwerfer. So sei die Idee entstanden, einen eigenen Verein zu gründen. Er wandte sich an die Gemeinde, die bereit war, ihm das Gelände beim Sportplatz am Bachtalenweg zur Verfügung zu stellen So sei die Vereinsgründung recht schnell über die Bühne gegangen, berichtet Rettig. Es wurde eine Gründungsversammlung abgehalten, ein Gründungsprotokoll erstellt und die Statuten des Vereins wurden eingereicht – schon gab es den neuen Verein. Mitglied in Rippolingen ist er dennoch geblieben, die Vereine unterstützen sich auch gegenseitig. Dass er einen neuen Verein gründete, sei in Rippolingen positiv aufgenommen worden. Je mehr Vereine sich gründen, desto besser könne der Sport bekanntgemacht und verbreitet werden.

Kleine Nische bei Randsportarten

Beim Doppelaxtwerfen komme es auf eine gute Hand-Arm-Koordination und auf Konzentration an, beschreibt Andreas Rettig die wesentlichen Merkmale dieses Sports. Ähnlich wie beim Bogenschiessen müsse die Zielscheibe möglichst zentral getroffen werden.

Neben den beiden Vereinen im Tessin und in der Innerschweiz ist der Club in Zeiningen erst der dritte dieser Art in der Schweiz. Selbst unter den Randsportarten besetzt das Doppelaxtwerfen bislang nur eine ganz kleine Nische. Die Fahrt zu Wettbewerben sei daher auch noch oft Die Scheibe erst einmal treffen recht weit, im Umkreis von 50 Kilometern gebe es lediglich fünf Clubs, erklärt Ret- Dabei ist es gar nicht so einfach, die Scheibe überhaupt zu treffen, wie sich tig. beim ersten offiziellen Training am vergangenen Samstag zeigte. Die Axt, mit Um Meisterehren mitwerfen einem Gewicht von mindestens 1,1 KiloDabei sei der Sport sehr spannend und gramm, braucht den richtigen Schwung das Archaische, das ihm innewohne, bieund die richtige Richtung, um das Ziel zu te einen hervorragenden Ausgleich zum treffen. «Es braucht vielleicht eine halbe Büroalltag. Mit diesem Argument gelang Stunde, bis ein Neuling das Gefühl für die es ihm auch, seine beiden ArbeitskolleAxt hat und erstmals das Ziel trifft», so gen für den Sport zu gewinnen. Am 23. Rettig. Bei der Ausholbewegung komme und 24. Juli werden die Doppelaxtwerfer es auf die richtige Haltung an und darauf, aus Zeiningen aller Voraussicht nach an dass man die Axt nicht zu wild vor und der offenen Süddeutschen Meisterzurück schwingt. Schliesslich soll sich schaft in Rippolingen teilnehmen. Soder Werfer nicht mit den scharfen Schneiwohl in den Einzelwettkämpfen, als auch den verletzen. im Mannschaftswettbewerb wollen sie  Fortsetzung Seite 5 um Meisterehren mitwerfen.

0

2 x NEIN www.kinderhuetezwang.com Landhaus Schönau Stein Neuromarketing:

Die unbewusste Entscheidung

Freitag, 3. Juni, 7 bis 8.30 Uhr

Referat und Zmorge mit Andrea Roth, Marketing-Expertin, Mabero Marketing Eintritt: Anmeldung: Ort: Infos:

Fr. 25.–/Pers. (inkl. Zmorge) www.fricktal.events Schönaustrasse 2, Stein www.landhaus-schoenau.ch www.fricktal.events

ni 6 . Ju 201 4 ler s g, ni ta me sta 5. Ju k a m ic Sa tag, Fr nd G ACH . 3 nn la LLB So gh

Hi n WA i

^hqflkW=dêçëëJpÅÜáêãÉ=äáÉÑÉêå=ïáê=àÉíòí=Öê~íáë>G= Sunwing C+ von Glatz

Durchmesser 265, 300, 330 cm oder Quadrat 260x260 cm

ab CHF 479.-

BREM wohnen & einrichten AG Hauptstr. 111, 5070 Frick Info-Telefon 062 865 50 10 Montag geschlossen Samstag 9.00 - 16.00 Uhr

www.moebel-brem.ch

Fachleute finden Sie in der * in der Region, ab Modell Sunwing C+, Fortero

75

5

Unbezahlbarer Kinderhütezwang für Gemeinden

Mike Moran, Ela Rettig, Markus Rütti und Andreas Rettig (von links) hoffen auf baldige Verstärkung ihres Clubs durch neue Foto: Jörn Kerckhoff Doppelaxtwerfer

95

25

In der Schweiz gibt es erst drei Doppelaxtwurfvereine: Im Tessin, in der Innerschweiz – und im Fricktal (jk) Achtung scharf! In Zeiningen gibt es seit Februar dieses Jahres einen neuen Verein. Mit vier Mitgliedern gründeten sich die Doppelaxtwerfer Zeiningen. Nun suchen sie Zuwachs, um diesen Sport populärer zu machen. Bislang gibt es in der Schweiz lediglich drei Doppelaxtwurfvereine mit etwa 20 Aktiven – den in Zeiningen eingerechnet. Doch wer weiss, vielleicht findet dieser Sport, der vor allem in Ländern wie Kanada und Schweden sehr populär ist, auch in Mitteleuropa langsam mehr Anhänger. Zumindest gab es Interesse am ersten offiziellen Training, das am lezten Samstag stattfand.

100

Fricktal info 2016 22  

Fricktal.info Ausgabe 22_2016