Issuu on Google+

JULI / AUGUST 2012 BERN Festivals Unsere Übersicht zu deinem Sommer (Il)legale Outdoor-Parties Der Kampf um den öffentlichen Raum hat begonnen PLAYLIST Unsere Redaktion präsentiert dir ihre Sommerhits


02


INHALT

AUSGABE # 161

03

JULI / AUGUST 2012 DIE STADT

04 – 06

ZAR CAFÉ*BAR

DAS THEMA

08 – 10

(IL)LEGALE PARTYS

NEUHEITEN

14 – 16

HÖREN

14 – 15 

Twin Shadow, Passion Pit, The Antlers, Dirty Projectors SEHEN

15 – 16 

The Dark Knight Rises, Woody Allen, Drive Quartiertreff: Wie ein öffentliches Wohnzimmer.

DIES & DAS

Fight For Your Right: Partytiger vs. Beamtenschimmel.

Pimp Your Festival

DER MONAT DAS GESPRÄCH

12 – 13

BONI KOLLER

FESTIVALS OBEN OHNE

17

18 – 30

32 – 40

Egal, wann und wo, deine Event-Übersicht. Vorschau zu den spannensten Anlässen des Monats, praktisch in Wochen gegliedert.

STADTPLAN ADRESSEN

Reunion-Tour: Der Baby Jail Frontmann im BM-Gespräch.

Der Sommer ist da: Mach dich frei.

44 45 – 46

LETZTE SEITE

47

IMPRESSUM

47

Z.B.

5000 , Flyer A6 99.– Flyer, Postkarten, Visitenkarten und mehr. Günstig und einfach drucken: www.printzessin.ch


04

editorial PLATZ FÜR SOMMER Der Juni hat dieses Jahr besonders farbige Blüten hervorgebracht. Dank "Tanz dich frei" ist endlich etwas Bewegung in die Nacht­ leben-Diskussion gekommen und die Politik kann sich nicht länger verweigern (auch in einem Wahljahr nicht). Schön zu sehen, dass sich mit BUCK eine neue Stimme in diese Diskussion einmischt, der wohl tatsächlich etwas daran liegt, die Situation für alle Clubs, Bar und Veranstalter nachhaltig zu verbessern. Denn es war interessant zu verfolgen, wie und von wem die Ereignisse gedeutet und beurteilt wurden. Darum lassen wir in dieser Ausgabe Direktbeteiligte zu Wort kommen: Das Veranstalterkollektiv Loco Locations organisiert mehr oder weniger legale Partys an ausgefallenen Orten. Der Sommer steht vor der Türe. Nicht nur inoffiziell, auch ganz legal und ohne Nebenwirkungen finden landauf landab Festivals, OpenairKonzerte und -Kinos statt. Wir haben für euch feinsäuberlich die wichtigsten, schönsten und speziellsten rausgepickt. Natürlich gibt’s auch zum einen oder anderen noch Tickets zu gewinnen. Zum Schluss noch etwas in eigener Sache: Seit Anfang Juni ist Kevin Mc Loughlin der neue Chefredaktor beim bewegungsmelder. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase wird er für die SeptemberAusgabe komplett übernehmen. Wir freuen uns, dass Kevin neu an Bord ist und wünschen ihm viel Erfolg und Spass! P. S. Während kurz vor Druck­ legung dieser Ausgabe die Gurtenwiese friedlich wie auf der Titelseite vor sich hinschlummert, wird der gleiche Ort Mitte Juli etwas geschäftiger aussehen. [ MARCEL WIRTH ]

DIE STADT ZAR CAFÉ*BAR ENDLICH! Ein zweites Wohnzimmer als Quartiertreff – so die Idee hinter der Zar*Bar. Direkt bei der Tramhaltestelle Cäcilien­ strasse ( Tram 6 ) gelegen, haben wir in Bern West nun auch endlich eine tolle Bar. Ich war auf Erkundungstour. BAR BAR BAR Wer selbst im Ecken Weissenbühl-Fischermätteli-Holligen lebt weiss, dass wir dort bartechnisch nicht gerade verwöhnt sind. Seit dem 1. Juni gibt’s jetzt aber auch hier einen gemütlichen Ort, um ein Fiirabe-Bier trinken zu gehen: Zar Café*Bar. Oli und Stefi, die Betreiber, haben sich bewusst für diesen Standort entschieden; zwar wäre es auch möglich gewesen beispielsweise in der Lorraine den Traum einer kleinen Bar zu verwirklichen, nur gibt’s dort ja eigentlich schon genug. Selber Bewohner des Quartiers entschieden sie, dass es unbedingt einen gemütlichen Quartiertreffpunkt geben sollte und so schritten sie zur Tat. Die Betreiber bieten ein kleines, aber feines Angebot an gutem Kaffee und Kuchen, erschwinglichen Drinks und sehr empfehlenswertes Apéroplättli an. Das Lokal selber ist ziemlich klein, aber da rückt man eben etwas enger zusammen und tritt so zwangsläufig in Kontakt mit den anderen Besuchern. Da ich selber im Quartier wohne, kann ich nur sagen: Danke, liebe Zar. Endlich haben wir auch eine sympathische (und dazu Studentenbudget-freundliche) Bar im Quartier. [ MIZ ]

ZAR CAFE*BAR Pestalozzistrasse 9 Bern DI – SO www.zarbar.ch

KOSTPROBE: MUSIGBISTROT ESSEN & TRINKEN Nicht unbekannt, aber dennoch immer wieder eine Entdeckung: Vis-à-vis vom Monbijou-Park bietet das Musigbistrot dem Ohr und Gaumen monatlich so einiges. Kulturell werden des Öfteren Höhepunkte geboten, doch was wird sonst noch aufgetischt? Das schmucke Restaurant bietet eine feine Karte, vielfältig und stets anders. Das Nepalesische Kichererbsen-Gemüsecurry besteht die Kostprobe problemlos, die aufmerksame Bedienung und das angenehme Ambiente inklusive Klavier im überschaubaren Raum runden das Bistrot-Erlebnis zufriedenstellend ab. [ BLO ]

MUSIGBISTROT Mühlemattstrasse 48 Bern 031 372 10 32 www.musigbistrot.ch


05

THE BEEF FLEISCHESLUST ESSEN & TRINKEN Neuerdings hat

Bern sein eigenes Steakhaus. Gleich unterhalb des Zytglogge lädt 'The Beef' ein zum saftigen Fleischgenuss ganz nach der amerikanischen Tradition. Die Auswahl sieht verlockend aus. Versuchen konnten wir leider nichts, weil das Lokal Mittags fremdgeht und überhaupt kein 'Beef' serviert. Schade. [ MCL ]

GREENVILLE GARDENING DER BAUMARKT FÜR HANFPROJeKTE

THE BEEF Kramgasse 74 Bern www.beef-steakhouse.ch

AGENT

LE SON D’ÉTÉ bandvermittlung Für einen schö-

nen Sommerabend braucht man nicht mehr als ein paar nette Freunde, einen Grill und schönes Wetter. Das Höchste der Gefühle kann man dann noch erreichen, wenn das Ganze von live Musik begleitet wird – so die Idee des Projekts 'Le son d'été'. Nach dem Motto 'Kein Anlass zu klein, um ein schönes Plätzchen zum Musizieren zu sein' stellen sich verschiedene Bands an bestimmten Tagen zur Verfügung, um an deinem privaten Gartenfest zu spielen. Bezahlt wird für einmal nicht in Cash, sondern mit einer Rundumversorgung der Musiker und sonstigen netten Gesten. Wunderbare Sache! [ URS ] www.facebook.com/lesondete

STADTSCHNIPSEL PAUSENLOS feiert das Bonsoir den Sommer durch und zwar nicht nur am Wochenende, sondern auch jeden DO mit 'Kenji’s Castle'. Dank dem SommerThema 'Japan' gibt’s zudem spezielle Deko und exotische Drinks. NIX LOS am Montag? Dann schau mal in der Brass vorbei. Dort gibt’s bis am 10. September nämlich eine Montags-Sommerkonzertreihe. Freier Eintritt, mit Kollekte. GUT TUT auch eine Montags-Yoga-Stunde in der Waschküche jeweils 19 – 20 Uhr. BUNT zu her geht es wieder am Zentralmarkt am 29.07. und 26.08. in der Dampfzentrale. SCHRILL wird es am 4. August, wenn das lesbischwulintertrans Festival Gay West den Bundesplatz bevölkert. SCHRÄG wird das Pokus Hokus Festival am 28. Juli, das den Vorplatz der Reitschule zu einem kunterbunten Rummelplatz voller Kuriositäten und kreativen Attraktionen verwandelt.

SHOP Das Ende der Hanf-Pro-

hibition ist zwar nicht in Sicht, aber sollte sich die Bussenregelung durchsetzen, wär schon viel erreicht in dieser causa. Wer nicht über einen Schrebergarten oder eine Dachterrasse verfügt, wo er die Pflanze kultivieren kann, dem bietet das gepflegte InhouseGrowing eine gute Alternative. Und hier kommt Greenville ins Spiel. Der Shop bietet alle Bauteile und die kompetente Beratung obendrauf, damit auch der Städter ohne grünen Daumen zum erfolgreichen Hanf-Gärtner wird. Oder gesungen auf den Punkt gebracht: Wie, wo, was weiss Greenville. [ MAW ] GREENVILLE GARDENING Sulgeneckstrasse 60 Bern www.greenvillegardining.ch


DIE STADT

06

MEIN QUARTIER MIT DOMENIC CAMENZIND IM MONBIJOU

TEXT & BIld: Livia Habich Domenic Camenzind, 18 jahre, Schüler im gymnasium Köniz-Lerbermatt

Wie lange wohnst du schon im Monbijou? Seit meiner Geburt. Was für Menschen leben in diesem Quartier? Es gibt ein paar Familien und auch einige WGs. Aber der grösste Teil der Menschen die im Monijou unterwegs sind haben hier ihr Büro oder Lädeli. Was sind die Vorteile am Monbijou? Ganz klar die zentrale Lage und wir haben natürlich auch das Monbijou- Pärkli! Gibt es auch Nachteile? Nachteile kommen mir so spontan gerade nicht in den Sinn. So genau habe ich mir das noch gar nicht überlegt. Wahrscheinlich kann ich das auch gar nicht so objektiv betrachten, da das Monbijou für mich mein Zu­hause

ist ... Vielleicht das der Bus direkt vor der Haustüre hält? Wo ist dein Lieblingsort? Das wäre dann schon das Monbijou-Pärkli. Was würdest du ändern am Monbijou? Wohl tiefere Mietpreise so das auch andere Familien sich hier eine Wohnung leisten könnten. Allgemein würde ich das Quartier mehr zu einem Wohnquartier umgestalten. Hast du uns noch ein Lädeli-Tipp? Beim City Kebab gibt es hinten im Geschäft noch ein kleines Lädeli. Dort werden türkische Spezialitäten verkauft. Die sind wirklich ziemlich gut. Monbijou in 3 Stichworten: Zentral, ruhig und leer.

DIE KOLUMNE Melde Bewegung  VON LO Die Strassen sind voller Menschen. Touristen sieht man nicht allzu viele. Umso mehr fallen wir auf. Ich habe noch nie so viele Menschen auf der Strasse gesehen. Ebenfalls noch nie so viele, die einfach nur rumstehen. Meistens Männer jeden Alters. Sie lehnen an Mauern und blicken nicht einmal gelangweilt, mehr gedankenlos in die Gegend. Überall sieht man sie. Als hätten sie bei all dem Lärm, dem Gehupe, den pausenlos aufheulenden Sirenen der Ambulanzen und Polizeiautos vergessen, was sie tun wollten, vergessen, wer sie sind. Als hätte die Grossstadt sie ausgehöhlt. Alterslose Männer sitzen auf Steintreppen vor verlotterten Häusern. Ihre Gesichtern scheinen nur aus Falten zu bestehen. Die Sonne vieler Jahrzehnte hat sie ausgetrocknet und man würde nicht glauben, dass diese Menschen noch sprechen, sähe man nicht in den zahllosen Falten, die jeden Zentimeter Haut überziehen, Flussbett um Flussbett, gegraben von Tränen, vom Leben, von der Zeit. So wirken diese Menschen, die immer Schnauzbärte tragen, alles andere als verbraucht. Viel mehr glaubt man die ganze Welt vor sich zu haben. Und bis dahin hat man ihre Augen noch gar nicht gesehen. Schwarze leuchtende Kugeln, verborgen hinter dunklen Efeu-Brauen. Ich stehe an einem schönen Tag mitten in einer Kleinstadt, die Leute verziehen sich geduckt gehend unter die Lauben. Man hört nur einen leisen Widerhall ihrer Schritte, die Klingel eines vorbeifahrenden Trams und ich habe vergessen, wer ich bin. LO ist Rapper, einer der besten Freestyler des Landes und in der Combo LO  &  LEDUC unterwegs


Die Promotion ist ohne Kaufzwang. Nur für Raucher

der Schweiz wohnen. bestimmt, die mindestens 18 Jahre alt sind und in esterfield.ch Gratis-Code siehe Teilnahmebedingungen auf www.ch

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


08

DAS THEMA

(IL)LEGALE OUTDOOR-PART YS DER KAMPF UM DEN ÖFFENTLICHEN RAUM

TEXT: Livia Habich / fotoS: NICOLE KRAMER & DOMINIC ENDER

Die Sonne scheint, die Aare ruft – die Saison der Outdoor-Partys ist eröffnet! Doch die Behörden machen so manchem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung. Nun will Zürich einen neuen Weg einschlagen und Outdoor-Partys legalisieren. Zieht die Bundesstadt mit? SONNE, GENERATOR UND ABGEFAHRENE LOCATIONS Man sitzt an der Aare, geniesst die Sonne und streicht sich die Haare aus dem Gesicht. Fette Boxen sorgen für den richtigen Sound, vor dem improvisierten DJ-Pult tanzen ca. 30 Leute, weitere 20 liegen irgendwo im Gras. Loco Locations ist nur eines von vielen Labels in der Schweiz, das Outdoor- Partys lanciert. Mit einer berüchtigten Fete auf der Aareinsel hat es begonnen, mittlerweile sind weder verschneite Felder, Baustellen noch Kiesgruben vor den verrückten Partymachern sicher. Was vorerst im kleinen Rahmen und mit Mund zu Mund Propaganda begann, wird heute professionell über das Internet organisiert. Besonders Facebook bietet für Organisatoren von so genannten Freiluftpartys eine optimale Plattform. Eingeladen

wird nur, wer die Veranstalter kennt. Die Party läuft so keine Gefahr von den Behörden im Vorfeld bemerkt zu werden, denn wenn es um den öffentlichen Raum geht, lassen die nicht mit sich spassen.

VOM FRIEDLICHEN TANZEN ZUM AUSARTEN Die Vorsicht der Polizei in diesem Zusammenhang kommt nicht von ungefähr. Immer wieder stören Krawallmacher Events und lösen eine Dynamik aus, die oftmals für die Behörden, sowie die Veranstalter unüberblickbar ist. Manch einer erinnert sich noch an die Vorfälle letzten September in Zürich. Bei einer illegalen Freiluftparty am Bellevue kommt es zu Ausschreitungen. Bald fliegen Flaschen und Gummischrot und mehrere Leute werden

verhaftet. Ein anderer ähnlich erschreckender Vorfall gab es letzten Mai in Basel. 2000 bis 3000 Menschen besetzten das Gelände des ehemaligen Kinderspitals. Beim Feiern kommt es zum Sturz eines Jugendlichen aus dem zweiten Stock, der sich schwerste Verletzungen zuzieht, sowie In-BrandSetzungen im Innern des Gebäudes und Zerstörung des Mobiliars.


09 BEHÖRDEN ODER PARTY­ GÄNGER – WER BENIMMT SICH DANEBEN? Nach solchen Vorfällen wird aber nicht nur Kritik an den Veranstaltern, sondern immer wieder an den behördlichen Massnahmen laut, denn die treffen anscheinend oftmals friedfertige Partygänger anstatt der eigentlichen Krawallmacher. Aber ist ein solches Verhalten der Behörden wirklich unverhältnismässig? "Man muss halt den Ort richtig wählen, wenn möglich die Anwohner informieren und nur so viele Leute einladen, wie auch tragbar sind für die Location. Dann hat man meistens auch keine Probleme. Falls dann die Polizei doch auftaucht, muss man sich halt leider wenn erwünscht auch mal verziehen", meint Yanik Fuchs, Mitgründer von Loco Locations. Doch auch sie mussten bereits vermehrt Bussgelder in der Höhe von 200 Franken pro Veranstalter zahlen und dies, obwohl die Polizei ihnen versprochen hatte, keine Anzeige zu erstatten, wenn sich die Partymacher ohne Aufsehen aus dem Staub machen. "Solche falschen Versprechungen nerven halt einfach. Aber grundsätzlich sind die Bussgelder nicht so ein grosses Problem für uns. Man budgetiert sie einfach von Anfang an ein. Einen Teil davon zahlen wir von der Kollekte, der Rest kommt aus der eigenen Tasche", meint Lorenz Caspar, ein weiteres Mitglied von Loco Locations. Und Fuchs fügt hinzu: "Schlussendlich geht es uns nur darum, dass unsere Leute Spass an der Party haben und dann macht es auch uns Spass!"

Was hier sehr idyllisch klingt hat Bern alleine seiner Kleinheit zu verdanken. Denn um genügend Raum für Outdoor-Partys in einem Grössenumfang wie in Zürich oder Basel zu realisieren gibt es laut Veranstaltern kaum genügend Platz – dies dachte man zumindest bis am 02. Juni, als geschätzte Zehntausend Partygänger die Berner

Innenstadt für eine der grössten Outdoor-Partys schweizweit stürmten. Nennenswerte Vorfälle gab es dabei nicht, dies nicht zuletzt, da die Behörden von der Situation völlig überfordert waren und nicht einschritten – doch was man aus diesem Ereignis für Schlüsse ziehen soll ist den Berner noch immer unklar. ANZEIGE


10

Fortsetzung von Seite 09

DIE BERNER SIND HALT DIE BERNER

DIE ZÜRCHER ZEIGEN SICH PROGRESSIV… Im ökonomischen Herzen der Schweiz hingegen hat man mittlerweile erkannt, dass die Auflösung von illegalen FreiluftPartys aus Kosten- und Sicherheitsgründen für alle Beteiligten auf lange Zeit keine Lösung sein kann. In einem Pilotprojekt wird deshalb seit diesem April Jugendlichen die Möglichkeit geboten, Outdoor-Partys legal zu veranstalten. "Wir wollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in friedlicher Absicht nicht kommerzielle Outdoor-Partys feiern wollen, weiterhin die Möglichkeit bieten, dies zu tun. Die Partys sollen allerdings nicht mehr illegal sein", sagt Stadtrat Daniel Leupi dazu in einem Interview. Dabei müssen jedoch gewisse Richtlinien eingehalten werden. So müssen die Veranstalter zwischen 18 und 25 Jahren alt sein, mindestens acht Tage im Voraus die Party telefonisch melden, max. 400 Personen an dem Event teilnehmen lassen und verpflichten sich, keine

Werbung auf Social-MediaPlattformen zu tätigen. Ein faires Angebot – so scheint es auf jeden Fall vorerst.

… WAS DIE JUSO ALS HIN­ TERWÄLDLERISCH ABTUT Nur geringe Freude an dem Pilotversuch zeigt die JUSO. Nach dem Motto "Besser spät als nie" anerkennen sie das progressive Vorgehen der Stadt Zürich, aber sparen auch nicht an Kritik. Im Kreuzfeuer stehen vor allem die Altersregelung, die nur einem bestimmten Bevölkerungsteil eine Party im öffentlichen Raum gewährt, sowie die Einschränkung, dass nur Einwohner der Stadt Zürich selbst einen Antrag auf eine solche Bewilligung stellen dürfen. Und warum man nicht auf Social-Media-Plattformen, aber mit Flyer Werbung für die Events machen darf und wie dieses Verbot im Internet durchgesetzt und kontrolliert werden soll, bleiben Fragen, deren Beantwortung wohl noch lange auf sich warten lassen.

In Bern verhält man sich währenddessen ruhig und beobachtet gespannt die Vorgänge in Zürich. "Als Bewilligungsbehörde bin ich sehr interessiert, wie die Pilotphase in Zürich verläuft. Wir werden die Erfahrungen sicherlich auswerten", meint Marc Heeb, stellvertretender Polizeiinspektor und Chef der Orts- und Gewerbepolizei und fügt hinzu: "Ich bin auch gespannt, auf die Anzahl der bewilligten Anlässe. Denn eine solche neue Bewilligungsart macht ja nur Sinn, wenn regelmässig die Gesuche gutgeheissen werden können und nicht meistens eine Absage erfolgt." Während man also in Basel überreagiert und -reguliert und in Zürich verzweifelt eine Lösung der Outdoor Party-Problematik sucht, liegen wir in Bern vorerst mal noch gemütlich in der Sonne und feiern auch weiterhin illegal – nur eben vielleicht schon bald zum letzten Mal. www.locolocations.ch www.facebook.com/ locolocations


3 E N H O T I M 11

JETZT SCHON

Verte

6mg OHNE/SANS

Jaune

8mg OHNE/SANS

Orange

OHNE/SANS

4mg

Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.


12

DAS GESPRÄCH MIT BONI KOLLER VON BABY JAIL

TEXT & BILD: Kevin McLoughlin

Die Schweizer Band Baby Jail befindet sich gerade auf einer Reunion-Tour durch die Schweiz. Der Bewegungsmelder hat Sänger und Hans-Dampf-inallen-Gassen Boni Koller auf einen Kaffee getroffen und ein wenig über die Auferstehung einer Kultband und seine Projekte allgemein gesprochen. Boni, Du bist Sänger von Baby Jail, der Revol­ ting Allschwil Posse und Schtärneföifi. Mit Schtär­ neföifi startet ihr gerade so richtig durch. Letzt­ hin seid Ihr sogar in die Charts eingestiegen. Wir waren auch 1995 einmal in den Charts. Nur haben damals alle gedacht, die Band heisse Ohrewürm. Jetzt sind wir auf Platz 18 eingestiegen mit unserem neuen Album. Du bist auch auf ReunionTour mit Baby Jail – 18 Jah­ re nach der Bandauflösung.

Genau. 20 Jahre nachdem wir in der Hitparade waren mit dem Album 'Trendy', auf dem 'Tubel Trophy' war. Das ist das Lied, das alle von uns kennen. Gab es einen speziellen Anlass, der dich veran­ lasst hat 'Tubel Trophy' zu schreiben? Es gab zwei: Zum einen die Werbekampagne der Firma Camel, die sogenannte 'Camel Trophy'. Das zweite war eine zunehmende Fremdenfeindlichkeit in unserem Land. 1991 bei der 700Jahr Feier der Schweiz machten zum ersten Mal Neonazis auf

dem Rütli den Hitlergruss. Ich wollte ein Lied machen, das alle verstehen würden. Für ein linkes Publikum ein 'Nazischweine'Lied zu machen ist ja gut und recht, aber ich wollte ein breites Publikum erreichen. Wie hat sich die Situation deiner Meinung nach seit 1991 entwickelt? Total beschissen. 1991 waren es ein paar Skinheads. Von diesen gibt es unterdessen viel mehr. Noch viel schlimmer finde ich, dass Fremdenfeindlichkeit salonfähig geworden ist. Da finde ich, auch wenn man auf verlo-


Das komplette Interview findest Du auf www.bewegungsmelder.ch

renem Posten steht, muss man sich dagegen wehren. Die SVP ist eine riesige Maschinerie und hat derart viel Geld im Rücken. Sie haben pausenlos Wahlkampf und gehen auf Stimmenfang, indem sie überall Angst und Panik verbreiten und machen so auf dem Buckel der Allerärmsten ihre Stimmen. Da muss man doch einfach dagegenhalten. Wir machen das mit Musik und indem wir abstimmen gehen. Vielleicht wäre es einmal Zeit für einen Abstim­ mungssong. Die Leute ge­ hen ja nicht mehr so fleissig an die Urne – oder zumin­ dest nur die Falschen. Dieses Gefühl hat man manchmal wirklich. Die Entwicklung ist ja eigentlich nicht weiter erstaunlich. Wir haben eine riesige Krise und da ist es am bequemsten, dass man Leute dafür verantwortlich macht, die weit weg sind. Bei den Deutschen sind die Griechen schuld, bei den Griechen die Deutschen. Und die Leute im eigenen Land, die sich mit dreckigen Geschäften eine goldene Nase verdient haben, verstehen es gut, den Zorn in andere Richtungen zu lenken. Dagegen kann man leider nicht viel ausrichten, aber man muss es wenigstens versuchen. Es gibt immer wieder Dis­ kussionen um Musikgen­ res. Wie würdest du die Musik von Baby Jail be­ schreiben. Passt sie über­ haupt in ein Genre? Da ist bei uns Hopfen und Malz verloren. Wir waren ursprüng-

13 lich eine Punk-Band. Aber damit uns nicht langweilig wurde, haben wir immer auch andere Sachen gemacht – Folklore, Schlager und was uns halt alles so in den Sinn kam. Neben Baby Jail und Schtärneföifi bildest Du noch zusammen mit Bubi Rufener die Revolting All­ schwil Posse. Mein Lieblingsduo! Im Moment hat Bubi leider Probleme mit seinen Stimmbändern. Deswegen haben wir auch schon seit über einem Jahr nichts mehr gemacht. Es gibt ja das Gerücht, dass die Allschwil Posse – immerhin bestehend aus einem Zürcher und einem Berner – den Kulturförder­ preis von Basel Land ge­ wonnen hätte… (lacht) Nein, nein. Es gibt aber etwas, das ein wenig in diese Richtung geht. Ich wurde einmal in eine Talksendung eingeladen, in der die Gemeindepräsidentin von Allschwil und andere Vertreter der Behörde mit der unzufriedenen Jugend das Gespräch suchen wollten. Das war nach unserer ersten CD. Ich gab dann aber schnell zu, dass alles gelogen und ich noch gar nie in Allschwil gewesen war. Das wäre mir dann doch zu blöd gewesen als 35-Jähriger da hinzugehen und zu wettern, es brauche mehr Flipperkästen für die Jugend. Du hast also im Moment die Allschwil Posse, Schtärne­ föifi und Baby Jail…

Schtärneföifi ist seit Mitte der 90er-Jahre meine Hauptbeschäftigung. Wir haben viele und gut bezahlte Konzerte, auch wenn wir innerhalb dieses Kindersektors ganz und gar nicht Mainstream sind. Oft entscheiden die Eltern, was ihre Kinder hören dürfen. Aber wenn man Kinder auf unsere Sachen loslässt, sind sie in der Regel begeistert. Wenn man die anderen zwei Projekte anschaut, ist es eigentlich nicht ohne weiteres nachvoll­ ziehbar wie du auf ein Projekt wie Schtärneföifi gekommen bist. Vielleicht ergeben Schtärneföifi und Allschwil Posse zusammen Baby Jail. Bei allen dreien schreibe ich die Texte. Als Ausgleich zu Schtärneföifi – wo wir logischerweise nicht über Drogen und Sex reden – habe ich dann die Allschwil Posse, wo wir das umso mehr machen. Welches sind deine fünf Lieblingsalben aller Zeiten? AC/DC High Voltage Pogues Rum, Sodomy & The Lash Richard Cheese Viva La Vodka Handsome Hank & His Lonesome Boys Live at Murmansk Black Joe Lewis & The Honeybears Tell 'Em What Your Name Is Bonis Sommerhit: Sofia Vempo Misirlou


14

NEUHEITEN

TWIN SHADOW CONFESS

HÖREN

Sein Debut vor knapp zwei Jahren verzückte die Musik­ presse weltweit und war ent­ sprechend viel umjubelt. Nun kommt nach dem grossen Hype mit 'Confess' die grosse Bewährungsprobe für de New Yorker. Der verzwickte Zweit­ ling erfüllt die Erwartungen, bleibt aber hinter seinem Vor­ gänger zurück. NEW WAVE / INDIEPOP George Lewis Jr., besser bekannt unter seinem Alias Twin Shadow, wurde nach seinem Debut 'Forget' von den Musikmagazinen weltweit gepusht was das Zeug hält. Dieser Hype hat nun etwas nachgelassen, was an seinen bestenfalls irritierenden Bühnenperformances liegen könnte. Vielleicht hat er das eingesehen und sein neues Album ja deswegen 'Confess' getauft. Aus dem Studio klingen seine Songs jedenfalls bedeutend besser als von der Bühne. Wie auf seinem Erstling verschreibt er sich auch auf dem neuen Album mit New Wave zersetztem, zuckersüssem Pop. [ MCL ]

www.twinshadow.net

PASSION PIT GOSSAMER

ELECTRO-POP Drei Jahre nach ihrem Erstling melden sich Passion Pit mit einem neuen Album zurück. Ob es die Band aus Boston mit 'Gossamer' schaffen wird, sich im mittlerweile etwas abgelutschten ElectropopGenre zu behaupten, wird sich zeigen. Fest steht: Die Jungs mögen hohe Gesangstimmen, energiegeladene Synth-Beats und fahren lieber auf der maximal- anstatt der minimalistischen Schiene. Bei Songs wie 'I’ll Be Alright' führt das eher zu Sinnüberreizung, 'Take A Walk' jedoch hat definitiv das Zeugs, um eine Sommer-Hymne zu werden. [ LEW ]

www.passionpitmusic.com

TOP 5 ALBEN DES MONATS

Smashing Pumpkins Maximo Park Giant Sand the national health tucson oceania Gewinne online 2 x 1 CD

HÖREN

www.chop.ch

Tallest Man on Earth there's no leaving now Gewinne online 2 x 1 CD

Kosheen independence


15

THE ANTLERS UNDERSEA EP

HÖREN

INDIE Die neue EP der amerikanischen Band The Antlers trägt den Titel 'Undersea' und ich wage zu behaupten, das passt: Sanfte Klänge, die das Ohr des Hörers umfliessen wechseln sich ab mit Tracks, die wie kraftvolle Wellen in der Brandung gegen die Felsen schlagen. Mit diesem Tonträger wird den Antlers wohl weiterhin kaum der Durchbruch in Europa gelingen, dennoch sollte man reinhören und in eine andere Welt abtauchen. Schnorchel her! [ VAN ]

THE DARK KNIGHT RISES 

sehen

www.antlersmusic.com

DIRTY PROJECTORS SWING LO MAGELLAN

HÖREN

EXPERIMENTAL / INDIEROCK Endlich kommt

der langersehnte Nachfolger zu Dirty Projectors 'Bite Orca' (2009). Dave Longstreth, Mittel- und Angelpunkt der New Yorker Band, ist Meister der vertrackten Musik und so überrascht es, dass 'Swing Lo Magellan', das während eines Jahres entstand und dessen Lieder aus einem Fundus von 40 Demos ausgewählt wurden, ungewöhnlich zugänglich daherkommt. [ MCL ] www.dirtyprojectors.net

WOODY ALLEN A DOCUMENTARY

SEHEN

EIN FILM VON ROBERT B. WEIDE Eigentlich sind

Interviews und Publicity Events wie etwa eine Cannes-Premiere für den als notorisch scheu geltenden Woody Allen ein 'psychologischer Albtraum'. Umso mehr dürfen sich die Fans nun freuen, dass Weide eine Dok über den unermüdlichen Kultregisseur drehen durfte, in dem auch zahlreiche seiner Weggefährten zu Wort kommen. Er wird dabei als Privatperson, Filmemacher, Musiker, Comedian und Schauspieler von unterschiedlichsten Seiten beleuchtet. Neben Woodys Schaffensprozess werden beiläufig auch fast 50 Jahre Filmgeschichte dokumentiert und das Publikum dank seinem typischen Humor bestens unterhalten. [ LEW ] AB 28.06. IM KINO www.woody-doc-derfilm.de

ACTION / DRAMA / SUPERHELD

Schaut man sich Christopher Nolans Oeuvre an, dann bleibt einem wenig anderes übrig, als neidlos anzuerkennen, dass er zu den besten Regisseuren Hollywoods gehört. Der letzte Teil der aktuellen Batman-Trilogie, die unter seiner Hand einen düstereren, härteren Ton annahm und 2005 mit 'Batman Begins' anfing, spielt zeitlich acht Jahre nach dem Zweitling. Dieser sorgte, nicht zuletzt dank der eindrücklichen Performance des unterdessen verstorbenen Heath Ledgers als Joker, für viel Furore und darf ohne weiteres als Meisterwerk bezeichnet werden. Nach fast zehn Jahren im Exil kehrt Batman in seine Stadt zurück, um mehr über eine mysteriöse Frau herauszufinden und dem Bösewicht Bane das Handwerk zu legen. Es besteht kein Zweifel daran: Der Abschluss der Trilogie wird hart, düster und kompromisslos. [ PLU ] Ab 26.07 IM KINO www.thedarkknightrises.com


16

NEUHEITEN

SCHLEICHENDE SCHLANGE

spielen

STEALTH-ACTION Kennst du das? Lange Intros, ausufernde Zwischensequenzen, alternative Zeitgeschichte und bis ins letzte Detail geschriebene Charaktere sind Merkmale eines klassischen Kojima-Games. Metal Gear Solid: Snake Eater 3D bietet für Hardcore-Fans inhaltlich keine Neuerungen, sondern versucht mit dem 3D-Effekt ein neues Spielerlebnis auf den Nintendo 3DS zu zaubern. Dies mag in den ersten Spielminuten durchaus gelingen, doch schon nach einer Weile kehrt man doch lieber in den Normalmodus zurück oder schaltet ihn zumindest bei den langen Zwischensequenzen aus. Denn dort geht der Effekt meistens flöten und ist nichts weiter als blosser Schaubudenzauber. Ansonsten ist alles wie gehabt: Als Snake begibt man sich im Kalten Krieg auf eine Schleichmission jenseits des Eisernen Vorhangs, benutzt diverse Nahkampftechniken, geht selber auf Nahrungssuche und erlebt eine epische Geschichte, die man dann aber doch lieber auf dem grossen Bildschirm erleben möchte. [ SID ]

DRIVE EIN FILM MIT KULTPOTENZIAL SEHEN

www.konami-europe.com/games

VORTEIL, MARIO

spielen

Mario Tennis Open bietet mit gewohnt einfachem Handling, bei der vor allem Anfänger so gut wie nichts falsch machen können, einen kurzweiligen Arcadespass. Per Touchscreen-Bedienung kann man eine breite Palette von Spezialschlägen vom Stapel lassen und so ohne Probleme zur Siegertrophäe durchmarschieren. Es gibt verschiedene Spielmodi, eine Multiplayer-Funktion sowie die Möglichkeit mit dem eigenen Mii-Charakter auf den Platz zu treten.Highlight sind die verschiedenen Minispiele, die schon zu Beginn spielbar sind. Dort entzückt vor allem der Titel Super Mario Bros. Tennis, bei dem vor dem Spieler auf einer Leinwand der Jump’n’Run-Klassiker im Sidescroll-Modus läuft und man mit dem Ball Gumbas, Blöcke und Fragezeichenboxen treffen muss, um Punkte zu ergattern. Mit der zusätzlichen Retro-Melodie im Hintergrund, werden Nostalgiefreunde hier ihren besonderen Spass haben. [ SID ]

DVD NEO-NOIR / THRILLER Der Film unserer Generation. Ryan Gosling mimt einen Fremden ohne Namen, einen wortkargen und abgebrühten Stuntman und Driver für Verbrecher. Die Story ist ersetzbar und sensationell zugleich: Der Fremde freundet sich mit seiner Nachbarin an, hilft ihrem Exknacki-Mann und gerät dadurch selber in den Sumpf des Verbrechens. Stilistisch einwandfrei bedient sich der Streifen klassischer Attribute: ruhige Kameraführung, wenige Cuts, perfekt eingesetzte Musik, lineare Story – und ist dabei vor allem eines: Verdammt cool. Wie unsere Generation halt. [ ORO ]

www.nintendo-europe.com

www.drive-movie.com

SPASSIGE TENNIS-SIMULATION 


DIES & DAS DER FLASCHENZÄHLER BEER TRACKER BOTTLE OPENER

Kennst du das? Du wachst am Morgen nach einer durchzechten Nacht auf, dein Kopf fühlt sich an als hätte jemand drauf Schlagzeug gespielt und in deinem Portemonnai herrscht gähnende Leere. Du erinnerst dich an Bruchstücke eines Konzerts, eine Schlammschlacht, an die Suche nach deinem Zelt. Aber an die Anzahl der getrunkenen Biere? Fehlanzeige. Zum Glück erledigt das der Beer Tracker Flaschenöffner für dich. Das Gerät zählt jede geöffnete Flasche und voilà, erklärt ist der Kopfschmerz und das leere Portemonnaie. Praktischerweise lässt sich der Beer Tracker wieder auf Null programmieren – wenn’s sein muss jeden Abend. [ BOR ] www.fredflare.com

GLACÉ OHNE EISSCHRANK ICE CREAM BALL Gedankt sei’s

der Wissenschaft. Jahrelange Forschung an einen Jahrhunderte altem Problem haben ihren Abschluss gefunden – mit dem Play and Freeze Ice Cream Ball. Dank dieser Kugel ist es uns jetzt möglich ohne Gefriertruhe und ohne Strom Glacé zu machen. Überaus praktisch, um etwa die lange Pause zwischen den Konzerten an Openairs zu überbrücken. Man braucht dazu lediglich Salz und Eiswürfel für den chemischen Prozess im Innern der Kugel und die Zutaten für die Glacé. Die Kugel mit der Mixtur wird 10 Minuten herumgeschoben, geschüttelt oder gedreht und schon ist die süsse Erfrischung fertig. Gedankt sei’s der Wissenschaft. [ BOR ]

17

OHNE GEHT NICHT

DAVIDSON WELLIES Eigentlich

wissen wir es alle: So ein Festivalbesuch kann eine schlammigere Angelegenheit sein als die militärische Besetzung von feindlichem Gebiet. Und trotzdem stehen wir jedes Jahr wieder mit Converse oder Flipflops sprichwörtlich im Regen. Aber nicht dieses Jahr! Von Topshop gibt’s den Davidson Stiefel aus Kautschuk, der dank Schnallendetails und Bikerattitüde lange nicht so unansehnlich ist wie die Exemplare aus der Schuhabteilung vom Migros. Also hopp, bestellen, und nie wieder nasse Füsse in der Fremde. [ BOR ] www.topshop.com ANZEIGE

ve

ati s altern

ion die promot

www.icecreamrevolution.com


18 18

FESTIVALS

SOMMER, SONNE, SOUND & SPASS Sommerzeit ist Festivalzeit! Deshalb haben wir auf den n채chsten Seiten einen Festivalguide mit lauter tollen Festivals zusammengestellt. Und da Sommerzeit und Festivalzeit auch gleich Musikzeit ist, haben wir unsere Redaktion gebeten, ihren jeweiligen Sommerhit preiszugeben. Hier ist ein Auszug:

FOTO: FABIAN VON UNWERTH


19

SOMMERHITS WAS UNSERE REDAKTION HÖRT

• Ben l'Oncle Soul Seven Nation Army • Züri West Schmocker oder Schmid • Django Django Default • Of Monsters and Men Little Talks • Alt-J Dissolve Me • The Walkmen Heartbreaker • Neverever Mexicoco • Silver Firs Golden Age • Swatka City Run, Run, Run! • Woodkid Run Boy Run • Müslüm Der chlaine Giraffe • Steve Smyth In a Place • Electric Guest Troubleman • Beach House Myth • Tame Impala Sundown Syndrome • Kings of Leon I Want You • Breton Edward the Confessor • Mount Washington Lisboa • Talulah Gosh Talulah Gosh • Belle & Sebastian Your Cover's Blown • Wankelmut One Day • Damian Marley & Nat King Cole Calypso Blues • The Twang We're a Crowd

Die gesamte Playlist findet Ihr auf unserem Youtubekanal: www.youtube.com/bmmagazin


20

FESTIVALS

WAKE & JAM STRANDFEELING-FESTIVAL

CINÉMA SOLAIRE SOLARBETRIEBENES KINOvergnügen OPENAIR KINO Kino mit Schildbürger-Technik. So wird der Openair-Event 'Cinéma Solaire' angekündigt und tatsächlich: Mittels Sonnenenergie laden die Betreiber die Batterien und projezieren abends an ungewöhnlichen, aber gemütlichen Orten sehenswerte Filme. Schweizweit unterwegs werden Klassiker wie 'Dawn By Law' von Jim Jarmusch oder aktuellere Werke wie 'As it is in Heaven' oder den Animationsfilm 'Mary & Max' gezeigt. [ BLO ]

DI 03. – SA 07.07. 21:30 EICHHOLZ Bern www.cinema-solaire.ch

OPENAIR KINO MURTEN Sommer, Sonne, Strand, Sport, Sound und Spass – wer sich mit diesen S-Wörtern identifizieren kann, ist beim Wake & Jam Festival in P(l)antschau bei Murten am richtigen Platz. VARIOUS Vor wunderbarer Kulisse bietet das Wake & Jam spekta-

kuläre Shows und Konzerte. Bei Wassersportarten wie Wakesurfing, Wakeboarding, Stand Up Paddling oder Kayaking sowie beim Beach Volleyball kann man sich körperlich betätigen oder entspannt das Können der Profis bei den zahlreichen Contests und Shows bestaunen. Mit musikalischer Unterhaltung von Stefanie Heinzmann, The Bianca Story, The Blue Van oder Mungo Aside wird das Festival auch einem breiten Spektrum von Musikstil-Vorlieben gerecht. [ LEW ] FR 06. – SO 08.07. PANTSCHAU Murten www.wakeandjam.ch

Wir verlosen online 1 x 2 Festivalpässe

Umrahmt von den Stadtmauern Murtens werden hier internationale, aber auch lokale Filmhighlights präsentiert. Das Openair Kino Murten am Stadtgraben ist nach zehn Jahren keine unbekannte Grösse mehr, sondern für manche ein fester Termin im Kalender, um erfolgreiche Streifen im Openair-Ambiente neu erleben zu können. [ BLO ]

OPENAIR KINO

DO 05.07. – DO 09.08. 21:15 / 21:30 AM STADTGRABEN Murten www.open-air-kino.ch


21

6.-8. juli


22

FESTIVALS

GURTENFESTIVAL ALLE JAHRE WIEDER

VARIOUS Von nah und fern pilgern sie wieder auf den heiligen Berg zum Festival. Wer kann, holt sich eines der raren Tickets, die es noch gibt. Zum Beispiel für die Donnerstagspredigt. Dann spielen nämlich die Gorillaz ein Soundsystem, die Baslerin Anna Aaron ihre Poplieder zum Schwelgen und Birdy Nam Nam ihren harten Electro zum Tanzen. Welch' frohe Botschaft. [ ORO ]

DO 12.07. – SO 15.07. GURTEN Bern www.gurtenfestival.ch

Wir verlosen online für DO & SO je 1 x 2 Eintagespässe

GARTENFESTIVAL IM KAIRO VARIOUS Wie jedes Jahr bietet das

Café Kairo während zwei Abenden eine gemütliche Alternative zum Gurtenfestival – das Gartenfestival. Weniger Menschen und hoffentlich niemanden mit Hawaiiblüemli-Kette, dafür aber in und um das Kairo viele Konzerte. Am Freitag spielen Die Aeronauten, Pierre Omer und seine Band, Merz & Julian Sartorius und am Samstag Delaney Division, Orchestra Of Spheres und zum Schluss die Monophones. [ MIZ ] FR 13.07. – SA 14.07. 20:00 CAFÉ KAIRO Bern www.cafe-kairo.ch

Wir verlosen online 1 x 2 Festivalpässe

TANZEN IM SCHLOSSHOF

OPENAIR TANZFEST Tanzend im Hof den Sommer zu verbringen, das bietet der Kulturhof im Könizer Schloss – und zwar den ganzen Sommer über. Vom Country Line Dance über Lindy Hop zu Tango, das Programm verspricht bewegte Nächte. Da wird keinem ein Bein gestellt, sondern jedem im Schlosshof die grosse Openair-Tanzfläche freigegeben. [ BLO ]

AB DO 19.07. JEDEN DO & MI 29.08. 20:00 KULTURHOF Köniz www.kulturhof.ch

PALÉO FESTIVAL NYON ROCK / POP / WOLRD Wenn es jemand immer wieder schafft, ein tolles Programm für alle Geschmäcker auf die Beine zu stellen, dann ist es das Paléo. Grössen wie The Cure oder Franz Ferdinand können dieses Jahr bestaunt werden. Obwohl längst ausverkauft, können an jedem Festivaltag ab 9 Uhr morgens 1500 Tickets für den jeweiligen Tag gekauft werden. [ MIZ ]

DI 17.07. – SO 22.07. NYON www.paleo.ch


23

FESTIVAL AM SCHLUSS MOKKA GOES MÜHLIPLATZ Der alte Mokka-Fuchs kann's immer noch. Mit seinem kleinen Festival – ja das mit der moralischen Spendepflicht – lockt er das Publikum auch heuer mit einer feinen Auswahl. Während hinter der Bühne das Riesenrad seine Runden dreht, sorgt zum Beispiel die irische Sängerin und Schauspielerin Maria Doyle Kennedy für berührende Momente. Die ehemalige Sängerin der Black Velvet Band hat eben ihr neues Album rausgegeben, was dem MC Anliker natürlich nicht verborgen blieb. Kopflastiger geht's dann beim Poetry Slam oder Kutti MCs Auftritt zu und her. Dafür lassen's die Kummerbuben dann so richtig krachen. Wer solch ein Programm gratis konsumiert, der hat moralisch einen an der Waffel. [ MAW ] MUSIK ZUM TRÄUMEN

MI 18. – SA 28.07. MÜHLIPLATZ THUN www.mokka.ch

SUMMERWUNSCHPROGRAMM DEMOKRATISCHES KINOVERGNÜGEN kino Neben unzähligen Festivals ist das Wunschprogramm der Cinématte mit vielen cineastischen Leckerbissen einen Grund, um den Sommer hier zu geniessen. Eine Weltreise vom Kinosessel aus ist sowieso vorteilhaft: Man entgeht im kühlen Kinosaal der Tropenhitze des Südens, man spart viele Moneten und man durfte im Internet abstimmen, welche Streifen, man (wieder) einmal auf Grossleinwand sehen möchte. Die Gewinnerfilme heissen u.a. 2001 – A Space Odyssey, Italian For Beginners, Home, Drive oder Mystery Train. [ LEW ]

JULI – AUGUST 20:30 / 21:30 CINÉMATTE Bern www.cinematte.ch

MARZILI MOVIE Nicht nur für Filmliebhaber jeweils ein schmuckes Jahreshighlight: Das Kino im Marzili 'Marzili Movie' lädt im Bad mit Blick aufs Bundeshaus zum Openair Filmspass ein. Waren 2011 noch argentinische Filme im Fokus, lautet das diesjährige Thema: Polska! Drei verschiedene Filme aus dem EMGastgeberland Polen, dazu rundet am Samstagabend die passende Party den Event ab: Die 'Dyskoteka Polanskiego'. [ BLO ]

OPENAIR KINO

DO 26. – SA 28.07. 20:30 MARZILI Bern www.marzili-movie.ch Wir verlosen online pro Tag je 1 x 2 Eintritte

ESTIVAL AM SEE Tolle Location und vielfältiges Programm: Die 22. Ausgabe des Estivale ist eine wunderbare Alternative zu vielen Openairs in der Deutschschweiz. Das Line-Up ist ebenfalls sympathisch, so treten zum Beispiel Texas, Selah Sue, Carrousel oder Absynthe Minded am Ufer des Neuenburgersees auf. Das richtige Programm für einen kurzen Abstecher in die Romandie. [ MAW ]

ROCK / POP

FR 27. – SO 29.07. & Mi 01.08. Estavayer le Lac www.estival.ch Wir verlosen online 2 x 2 Festivalpässe


24

FESTIVALS

BEJAZZ SOMMER

Es jamt wieder auf dem Rathausplatz – dem Bejazz sei Dank! Wie bereits in den letzten vier Jahren organisiert das Jazzlokal zum Überbrücken der Sommerpause zusammen mit der Burgergemeinde und der Stadt Bern ein gratis Jazzfestival mitten in Bern. JAZZ / FESTIVAL Eröffnet wird die Festivalbühne diese Jahr von Yvonne Moore, einem wahren Urgestein der Schweizer Musikszene. Mit bereits über 30 Jahren Erfahrung auf dem Buckel und einer einzigartigen musikalischen Vielfältigkeit darf man sich bereits im Voraus auf diesen Act freuen, zumal es dieses Mal so richtig bluesig wird. Denn die Schaffhauserin ist zurzeit auf der Release Tour ihres fünften Albums 'Blue Wisdom'. Mit ihrer Bluesband im

Schlepptau verspricht Yvonne Moore rohen, ehrlichen und ergreifenden Sound – eben genau das, was man unter richtigem Blues versteht. Doch das Line-Up verspricht noch mehr. Beispielsweise Martin Lechner, ein wahres Naturtalent. Noch keine einzige Gesangsstunde soll dieser Mann hinter sich haben und trotzdem erinnert seine Stimme an die von Jamie Cullum und manchmal sogar an die von Nat King Cole. Eine wahrhaftige Ausnahmeerscheinung.


25

HAPPY BIRTHDAY SCHWEIZ OHNE BÜNZLI-JAZZ Nicht sehr Schweizerisch geht es dann am 1. August auf dem Rathausplatz zu und her. Denn das Berner Quartett Café Salamanca begeistert sein Publikum nicht mit Bünzli-Musik, sondern einer bunten Mixtur aus Salsa, Funk und Jazz. Dabei verwundern die vier Berner immer wieder mit der Komplexität ihrer Stücke und ihrem genialem Groove. Und am Tag nach dem nationalen Feiertag? Da schlägt auch das Herz der Bundesstadt etwas ruhiger. Mit dem Roman Tulei Trio ist Erholen angesagt. Sphärischer Sound, stimmungsvolle und vielseitige Kompositionen gespielt auf dem Drum, Kontrabass und Piano verzaubern das Publikum – wahrhaftige 'Instrumental-Poesie'.

den einen oder anderen Passanten zum Genre Jazz bekehren. Und am kommenden Tag geht’s gleich weiter mit Florian Eglis Weird Beard. Nicht etwa die Bärte sind die Hauptattraktion dieses Quartetts, sondern viel mehr simple Melodien, experimentelle Grooves und moderne Harmonien.

No Tits But Hits zum Schluss

Contempory Jazz Nicht fehlen darf natürlich auch was aus der Richtung Contemporary Jazz. Mit von der Partie in diesem Gebiet ist beispielsweise das AKKU Quintet. Das knapp zwei Jahre alte Quintett will diesen August ihr erstes Album aufnehmen. Vorerst wird aber noch etwas Festivalluft geschnuppert. Mit eingängigen Melodien und leidenschaftlichen Soli ist dieser Sound auch was für Jazzneulinge und könnte

Und wer macht den Schluss? Da hat sich das Bejazz Sommer-Team etwas Spezielles ausgedacht. Zum Abschiedsständchen darf nämlich das Ghost Town Trio aufspielen. Am Anfang dieses Trios stand ein zur Techno-Bar umgebautes Puff in der Zürcher Rotlicht Meile, was auch den Name ihres neuen Albums 'No Tits But Hits' erklärt. Seither sind aber bereits drei Jahre vergangen und das Ghost Town Trio tourt mittlerweile lieber quer durch die Schweiz. Teilweise etwas abgespeckt und manchmal gar ein wenig zu bluesig, das ist der TrioSound. Nicht von Jazz-Klasse, aber dafür rocken die drei umso mehr die Menge. Da kann man nur noch sagen: Let’s jam! [ LIV ] DI 31.07. – SA 04.08. RATHAUSPLATZ Bern www.bejazz.ch


26

FESTIVALS

OPENAIR AM BIELERSEE DIE PERLE UNTER DEN FESTIVALS

Klein, fein, unabhängig, anders. Schon alleine die Philo­ sophie des Openair am Bielersee macht einem klar worum es an diesem Festival geht. Hier stehen weder Acts noch Genre im Mittelpunkt, sondern ganz allein das Festival. VARIOUS Das kleine aber feine Festival in Vinelz lädt auf die Bade-

wiese. Direkt am Bielersee unter Schatten spendenden Bäumen entzückt schon allein die Lage jeden Festivalbesucher. Bereits zum 23. Mal geht das kleine Openair dieses Jahr über die Bühne, doch die Zeiten, als das Festival noch mit gesammeltem Geld von den Anwohnern zustande gekommen ist, haben die Vinelzer schon lange hinter sich gelassen. Finanziert werden die Kosten alleine von den Erträgen aus dem Verkauf von Tickets, jedoch hauptsächlich ohne Sponsoren. Musikalisch hat das Festival all das zu bieten was schräg, freaky, underground oder einfach noch nicht so bekannt ist. Ein bunt gefächertes Durcheinander an Genres wie geschaffen für Familien, Badebegeisterte und Musikfreaks. [ LIV ] FR 03. – SO 05.08. VINELZ Bern www.openairambielersee.ch

Wir verlosen online 2 x 2 Festivalpässe

HEITERE OPENAIR

VARIOUS Idyllisch geht es hier

zu und her, normalerweise. Doch während dem Heitere Openair weichen Reh und Hase dem Festivalvolk, denn auf den Bühnen wird während diesen Tagen gerockt, gerappt und gefeiert was das Zeug hält. Oben auf dem Hügel trifft sich auch dieses Jahr an der 22. Ausgabe des Festivals Namhaftes en masse: Deichkind, Taio Cruz, Turbonegro, Ice Cube, LMFAO, und und und... Schönes Programm in schöner Natur. [ BLO ] FR 10. – SO 12.08. HEITERE Zofingen www.heitere.ch


KULTURHOF Schloss Köniz JULI / AUGUST

27

FUSSBALL _ So 1. Juli _ 20.45 Uhr

UEFA EURO 2012 FINALSPIEL

BUSKERS STRASSENMUSIK-FESTIVAL GROSSE BÜHNE FÜR KLEINE KUNST

TANZFESTIVAL _ So 1. Juli _ Workshops 11 15.30 Uhr, Tanzshow 17 Uhr

AFRO DANCE DAY TANGO _ Mi 4. und Do 5. Juli _ 20.30 Uhr

MICHAEL ZISMAN & 676 NUEVOTANGO ORCHESTRA MUSIK _ Mi 11., 18., 25. Juli, 8., 15. August _ 20 Uhr

KONZERTE UNTER DER LINDE TANZ _ Country Line Dance Do 19. Juli _ Lindy Hop (mit Crash Kurs) Do 26. Juli und 9. August _ Tango Do 2. , 16. und Mi 29. August _ jeweils 20 - 24 Uhr

TANZEN IM SCHLOSSHOF - OPENAIR! LIVE-RADIO _ So 5. August _ 10 Uhr

RADIO DRS «PERSÖNLICH» OPER _ Di 7. August _ 20 Uhr

Egal ob nigerianischer Nomad-Blues, Zürcher ReggaeHop, multikultureller Lady-Swing oder ein spanischer mobiler Mini-Zirkus – auch dieses Jahr lädt das Buskers zu einer Entdeckungsreise ein.

«NABUCCO» VON GIUSEPPE VERDI FESTIVAL _ So 19. August _ 11 bis 22 Uhr

SWISS INT. BODYPAINTING AWARD

VARIOUS Im hektischen Alltag nimmt man sie oft nur im Vorüber-

MUSIK & TANZ _ Sa 25. August _ 20.30 Uhr

gehen und als Randnotiz wahr: die Strassenmusiker. Häufig bleiben sie bloss ein akustisches Intermezzo, das sich rasch wieder mit dem gewöhnlichen Stadtlärm vermischt und schliesslich verschwindet. Doch einmal im Jahr gehört die ganze Berner Altstadt genau diesen Künstlern. Am Buskers-Festival nehmen Strassenmusiker aus aller Welt die Gassen in Beschlag und beleben diese mit Musik und vielen begeisterten Zuschauern. Bereits zum 9. Mal verwandeln sich Berns Gassen für drei Nächte in eine kunterbunte Kleinkunstbühne. Nebst der vielen Musik wird auch Theater oder interaktive Kunst geboten. Und sollte einem während all dem geballten Kultur-Input der Hunger heimsuchen, gibt es reichliche Verpflegungsmöglichkeiten- auch diese global inspiriert. Um sich von Künstlern zu unterhalten lassen, Neues zu entdecken, sich mit fremdländischen Köstlichkeiten den Bauch vollzuschlagen oder einfach nur um Berns Altstadt einmal gefüllt mit Menschen zu sehen, ein Besuch beim Buskers lohnt sich immer! [ SMU ]

ANIA LOSINGER & MATS ESER - XALA

DO 09.08. – SA 11.08. 18:00 ALTSTADT Bern www.buskersbern.ch

TANZ _ Fr 31. August, 14.30 (für Schulklassen) und 20.30 Uhr _ Sa 1. September 17 und 20.30 Uhr _ So 2. September 10.30 und 17 Uhr

NEWELLES, NIVO JUNIOR DANCE COMPANY Kulturhof - Schloss Köniz Muhlernstrasse 11 _ 3098 Köniz

www.kulturhof.ch _ info@kulturhof.ch

031 972 46 46 Vorverkauf über www.starticket.ch QR-Code Reader App herunterladen Code scannen direkt zur KulturhofWebsite gelangen


FESTIVALS

28

ROYAL ARENA NICHT NUR DICKE HOSE

Wenn eine Seeländer-Vorortgemeinde zum Schweizer Mekka für Sprechgesang wird, wenn Caps auf East oder West ausgerichtet sind, Jungs in übergrossen BasketballShirts sich gestenreich begrüssen, Familienväter zu Kopfni­ ckern werden und das weibliche Geschlecht Flygirl genannt wird, ja dann ist Zeit für Helvetiens Nr. 1 Hip Hop Festival. HIP HOP / RAP Der Royal-Crew gelingt es fast jedes Jahr, ein ausgewogenes Programm zu präsentieren, das Fans der verschiedensten Styles zu begeistern mag. Zwar ist die diesjährige Ausgabe etwas gar USA-lastig, aber das ist bei Namen wie Busta Rhymes, Ice Cube, Mos Def oder Big K.R.I.T. wirklich das Haar in der Suppe gesucht. Vor allem auf den ersten Schweizer-Auftritt von Big K.R.I.T., der eine saubere Tellerwäscher-Karriere im Land der unbegrenzten Hip HopMöglichkeiten gemacht hat, darf man gespannt sein. Auch in diese Kategorie gehört der Gig von Elzhi. Er hat sich letztes Jahr ein kleines Denkmal gesetzt, in dem er den NAS Klassiker "Illmatic" mit einer Liveband komplett neu eingespielt hat. Mit überwältigendem Erfolg, das Resultat ist fantastisch! Persönlich freut sich der Chronist über die Anwesenheit der Puristen rund um die Dilated Peoples, den Crossover-Rapper Marsimoto und die hiesigen Trendsetter Lo&Leduc. Die werden wie gewohnt die Hände in die Höhe schnellen lassen. [ MAW ]

FR 17. – SA 18.08. ORPUND www.royalarena.ch

Wir verlosen online 2 x 2 Festivalpässe

FOR NOISE PULLY

VON ELEKTRO BIS PATTI SMITH

Das For Noise liegt zwar in Pully, welches wiederum irgendwo zwischen Lausanne und Vevey ist, bietet aber wie jedes Jahr ein super Line-Up (nebst dem, dass es klein, überschaubar und sympathisch ist). Dieses Jahr zum Beispiel spielen unter anderem am Donnerstag Feist und Of Montreal, am Freitag dEUS und die Junior Boys und am Samstag Patti Smith und Grandaddy. Wenn das mal nicht verlockend klingt. Wer nicht drei Tage hin will, kann sich Tagespässe kaufen. [ MIZ ] DO 23.08 – SA 25.08. Lausanne Pully www.fornoise.com Wir verlosen online 2 x 2 Festivalpässe


29


30

FESTIVALS

SÄBELI BUM VIERTE AUSGABE

10 JAHRE SALSA NATIONAL

Ende August wartet das Lorrainebad seit einigen Jahren mit einem Bijoux auf. Dann nämlich steigt das Festival, das ganz im Zeichen der Integration und Familienfreund­ lichkeit steht.

LATINFESTIVAL Es geht jeweils heiss zu und her, beim Salsanational, dem jährlichen Berner Latinfestival in der Nähe des Hirschengrabens. Ein mehrtägiges Fest, wo steife Hüften und müde Beine wahrlich Fremdwörter sind. Dieses Jahr feiert das Festival im National, Shakira und natürlich draussen auf der Maulbeerstrasse seine 10. Ausgabe. Auf dem Programm stehen unzählige DJs und Live-Entertainer, dazu gibt's den Latinomärit, Dance Workshops und sicherlich eine Menge comida sabrosa y picante. ¡Feliz Cumpleaños, Salsanational! [ BLO ]

ZIRKUS / THEATER / MUSIK Bereits zum vierten Mal lädt das Kol-

lektiv Frei_Raum im Lorrainebad zum integrativen Festival Säbeli Bum. Dieses kostenlose Fest für Jung und Alt steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Zirkus und der 'Cirque de Loin', zusammengesetzt aus Hobby-Artisten (mitmachen übrigens erlaubt) wird zusammen mit der Band Die Einweicher, bestehend aus mehr oder weniger handicapierten Personen, bestimmt ein Höhepunkte des Tages. Musikalisch kommt man auch sonst voll auf seine Kosten, denn neben der schweisstreibenden Musik der Big Band Destilacija spielen mit dem überaus talentierten Singer / Songwriter Patrick Bishop und der Balkan Blaskapelle Traktorkestar zwei lokale Acts auf, die zurzeit gerade so richtig durchstarten. [ MCL ] SA 25.08. AB 13:00 LORRAINEBAD Bern www.freiraumkultur.ch

DO 30.08. – SA 01.09. 17:00 (SA 15:00) NATIONAL & SHAKIRA Maulbeerstrasse Bern www.salsanational.ch www.nationalbern.ch Wir verlosen online 3 x 2 Festivalpässe


t o g E W YoU!

31

oys girls & B

THANK

An die vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Castings – es war klasse! Aus den zahlreichen Bewerbungen haben wir gemeinsam unsere Boys und Girls für die zweite Fotostory «Better-together» ausgesucht. Das Shooting kann kommen!

Jetzt Code scannen und Video vom Casting ansehen!

Konzept und Gestaltung: komet.ch, Fotografie: Julia Saner (Selbstportrait)

YOU!


32

DER MONAT

DIE LANGE NACHT DER ELEKTRONISCHEN MUSIK

RAUS AUS DER STADT: WARPAINT

PSYCHEDELIC ROCK / POSTPUNK Die EP wurde von ex-

Experimentelle, neue, unkommerzielle, elektronische Musik? Und das die ganze Nacht lang? Das kriegt man eigentlich nur an einem Anlass aufgetischt. ELECTRO Den Abend eröffnet das Tönstör Laptop-Ensemble. Eine Zusammensetzung aus 13 bis 15 Jährigen, die sich mit Plattenspielern und Computern Zugang zu neuer Musik schaffen. Danach betritt der aus Aachen stammende Christoph Heemann die Bühne. Seit der Auflösung des Duos H.N.A.S ist er solo unterwegs und hat dabei mit unzähligen Musikern Kollaborationen gemacht. So zum Beispiel mit Lee Ranaldo von Sonic Youth. Auch der folgende Gast, Asmus Tietchens, kommt aus Deutschland und hat ebenfalls mit unzähligen Musikern zusammengearbeitet. Er hat sich von Musik mit KrautrockÄsthetik über Industrial Music bis zu Mikrotönen – Klängen am Rande des Hörbaren – beschäftigt. Schliesslich widmete er sich mit dem Projekt Hematic Sunset auch wieder beschwingterer Musik.

VOCALS AUS NORWEGEN UND EIN SELTENER GAST Je länger die Nacht, desto eindrucksvoller die Klänge. Die umtriebige Maja Ratkje aus Norwegen wird mit ihrem Vocal-Projekt zu Gast sein. Bei ihren Liveauftritten erschafft sie mit ihrer Stimme und den technischen Instrumenten gleichzeitig eine naturhafte, archaische sowie künstlerisch virtuose Musik. Zum Schluss wird der Brite Robin Rimbaud aka Scanner den Abend abrunden. Er hat nicht, wie viele seiner Musikerkollegen, den Weg gewählt, vor kommerziellen Dancefloors zu spielen. Lieber blieb er in der Kunstszene. Dennoch sind seine sperrigen Klänge aus den Anfängen harmonischer und versöhnlicher Musik gewichen. Scanner ist nach 14 Jahren das erste Mal wieder in Bern zu Gast. Ein weiteres Indiz, dass diese Nacht etwas Besonderes wird. [ ORO ] FR 06.07. 20:30 DAMPFZENTRALE Bern www.dampfzentrale.ch

RHCP-Gitarrist John Frusciante produziert (was an sich ja schon ein Qualitätsmerkmal ist), fürs Album gabs Lob von überall, inklusive der Aufnahme in die 'BBC Sound of 2011'-Liste. Neben illustren Namen wie James Blake, The Vaccines oder Jessie J gelten Warpaint nun also heisser denn je als (Noch-)Geheimtipp. Die schwermütige, teils kühle Musik erinnert den Einen an The Cure, den Andern an Radiohead, den Dritten aber an Beach House und Recht haben sie alle ein bisschen. Mal nur akustisch, mal elektronisch – Warpaint klingen so vielseitig, wie homogen und sind darum so brillant. In Zürich spielen sie ihr voraussichtlich einziges Klubkonzert in der Schweiz – wobei, eigentlich findet das Ganze ja draussen statt, direkt am See. Lokale Unterstützung gibt’s von Zigitros. Unbedingt hingehen, in solch schönem, familiärem Umfeld gibt es die Band wohl nicht mehr lange zu sehen ... [ SCF ] MI 11.07. 19:30 ROTE FABRIK (SOMMERBÜHNE) Zürich www.warpaintwarpaint.com


JULI / AUGUST

33

HOFBÜHNE POESIE UND MUSIK IM PROGRHOF

R KONzE

T

TIPP

Do 25.10. BIRDY NAM NAM (FR) DJ-Quartett mit filigranen Electrobeats

Fr 06.07.

KLISCHKO VS. THOMPSON Weigh In (offizielles Wägen)

Brauerei Felsenau & Capital FM präsentieren:

Sa 28.07.

STRICTLY 90IES

Sa 04.08.

BRAVO HITS PARTY

Valiant präsentiert:

Trotz Umbau lässt sich die Turnhalle diesen Sommer nicht lumpen und lockt mit kulturellem Angebot zum Nulltarif in den Progrhof. Akustische Gitarren, schöne Stimmen und berührende Lyrics sind Inhalt des Programms. SINGER / SONGWRITER Von Juli bis September beglückt uns die Café-Bar Turnhalle des Progrs jeden Freitagabend mit einem akustischen Leckerbissen aus der hiesigen Singer/Songwriter-Szene und das gänzlich kostenlos. Die extra für diese Konzertreihe im Hof errichtete Bühne mit Zelt ermöglicht, dass die Darbietungen nicht nur an sonnigen Tagen, sondern auch bei Sommersturm und Nieselregen stattfinden werden. Für die ca. einstündigen unplugged Konzerte konnte der Veranstalter von Big Money Records Musiker wie Menic, Patrick Bishop, Daliah, Matt Callahan, Roli Frei und weitere Songwriter-Perlen aus Bern engagieren. Wir freuen uns auf herzerwärmende und poetisch schöne Freitagabende im Progrhof und hoffen neben den bekannteren Namen auch auf die eine oder andere musikalische Neuentdeckung zu stossen. [ LEW ]

Jeden FR 20:30 PROGRHOF Bern www.turnhalle-bern.ch

Capital FM präsentiert:

Sa 11.08.

PEARLS OF THE 80IES Capital FM präsentiert:

Sa 25.08. Do 11.10. Mi 17.10. Fr 02.11. Sa 03.11. So 04.11. Fr 09.11. Sa 10.11. Fr 16.11. Do 29.11.

25PLUS HUBERT VON GOISERN & BAND (AT) ROB SPENCE SEVEN DIETER THOMAS KUHN & BAND (DE)AUSVERKAUfT DIETER THOMAS KUHN & BAND (DE)zUSATzKONzERT «WEISCH NO»AUSVERKAUfT KETTCAR (DE) 77 BOMBAY STREET SOPHIE HUNGER Vorverkauf

www.bierhuebeli.ch


34

DER MONAT

THURSTON MOORE BAD BONN + SONIC YOUTH = FREUNDSCHAFT

THEATERNACHT SCHALL & RAUCH THEATER Die neu bezogenen

Das kleine, aber feine Lokal in Düdingen und die grossen Sonic Youth verbindet eine Freundschaft, die schon viele Jahre zurückgeht und Basis ist für die Tatsache, dass es immer wieder einzelne Mitglieder in das Idyll im Abseits verschlägt... SONGRWITING / FOLK / ROCK Thurston Moore war seines Zeichens

Sänger, Gitarrist und Songschreiber bei Sonic Youth. Ja, DIE Sonic Youth. Eine wegbereitende, einflussreiche, wichtige und weitherum kultisch verehrte Band, deren Wirkung nur schwer unterschätzt werden kann. Doch im 2011 kam es dick für Fans und alle, die an die ewige Liebe glaub(t)en: Sie erreichte Mitte Oktober die bestürzende Nachricht, dass sich Kim Gordon und Moore nach ganzen 27 Jahren Ehe getrennt haben – was angesichts der Tatsache, dass die beiden in der selben Band spielen, Befürchtungen über eine Auflösung aufkommen liess. Nicht unberechtigt, denn die Band selbst befindet sich nun im Zustand einer undefinierten Pause, also ist unklar, ob sie je wieder in der ursprünglichen Form auftreten werden. Umso dringlicher erscheint es, dass man die Chance nutzt, den Mann mit den vielen Gitarren live anschauen zu gehen, auch wenn er momentan 'nur' auf Solopfaden unterwegs ist. 'Demolished Thoughts' nennt sich sein 2011 erschienenes Werk und ist das dritte in seiner Karriere als Einzelkünstler. Sonic Youth und das Bad Bonn haben eine lange gemeinsame Vergangenheit. Lee Ranaldo, Gitarrist bei Sonic Youth, spielte Ende Mai an der Kilbi. Nun also ist Thurston Moore im Haus in Düdingen und drei Tage nach seinem Auftritt wird dann seine Exfrau auf derselben Bühne zu sehen sein. [ PLU ] MO 30.07 21:00 BAD BONN Düdingen www.myspace.com/treesoutside

Räume der HKB am Zikadenweg wollen mit einem rauschenden Fest eingeweiht werden. Unter dem Motto 'Schall und Rauch’ haben die Theater-Studenten deshalb einen 12-stündigen Marathon aus Theater, Musik, Tanz und Performances zusammengestellt und werden das Haus eine Nacht lang mit prallem Leben füllen. Eine Theaternacht, die in den Bann ziehen, berühren und begeistern wird. [ LEW ] SA 07.07. 16:00 HKB Bern www.hkb.bfh.ch

KYLESA

SLUDGE METAL Nun ist es vorbei mit Sommer-SonnenscheinMusik. Denn jetzt rücken die US-Amerikaner Kylesa mit tiefergelegten Gitarren, Brüll-Gesang und zwei Drummern an. Ihre heftige Mischung aus Doom Metal, Stoner und Psychedelic Rock fährt direkt in die Magengrube und ist nichts für Frohnaturen. Wer es aber düster und drückend mag, ist hier genau richtig. [ JAN ]

MO 30.07. 20:30 ISC Bern www.kylesa.com Wir verlosen online 2 x 2 Tickets


8

aug 35 2012

uB40 NeNa SweeT PaTeNT oCHSNer 10-12

präsentiert:

aug 2012

freITag 10.8.

SaMSTag 11.8.

LMfao

SuNrISe aveNue JESSIE J • ICE CubE STRESS • DIE ATZEN

ANShEllE • poSh • ThE vIbES

SoNNTag 12.8.

TaIo CruZ

DEIChkIND • ZÜRI WEST kaIZerS orCHeSTra TuRboNEgRo • fREI.WIlD reD HoT CHILLI PIPerS LIrICaS aNaLaS

HurTS

• plÜSCh

aNTI-fLag DoNavoN fraNkeNreITer phENoMDEN • NNEkA kaTZeNjaMMer SLaM & HowIe aND THe reServe MeN

lEECh • SECoND fuNCTIoN • ApRIl CAllS • ToM gERbER

vorverkauf

ZofINgeN ParTNer

HeITere-eveNTS.CH MeDIeNParTNer


36

DER MONAT

KIM GORDON & IKUE MORI

LINAH ROCIO

SONIC YOUTHESQUE EXPERIMENTAL Auch hier soll

ALTERNATIVE / JAZZ / POP Eine warme Stimme

kurz erwähnt werden, wie traurig die Trennung von Kim Gordon und Thurston Moore war. Ein bisschen weh tut es ja schon zu wissen, dass beide innert weniger Tagen auf der gleichen Bühne spielen werden, aber eben getrennt. Kim tourt jetzt mit Ikue Mori, einer avantgardistischen japanischen Künstlerin durch die Welt. Was bei so einer Kombination entsteht, kann im August im Bad Bonn bestaunt werden. [ MIZ ]

tanzt zusammen mit wohlig warmen Klaviertönen. Mal eng um-schlungen, mal luftig und zart. Die Songs von Linah Rocio, einer weit herum gekommenen Sängerin, Musikerin, Tänzerin und Schauspielerin sorgen für eine persönliche, nahe und intime Stimmung. Ihre Musik nimmt einen sofort mit auf eine Reise rund um die Welt, auf höchste Berge und den tiefsten Meeresgrund, über grüne Felder und verlassene Wüstenlandschaften. Ein sinnlicher Abschluss eines farbenfrohen und lauten Abends am Buskers. [ MAW ]

FR 03.08. 21:00 BAD BONN Düdingen www.sonicyouth.com

PEARLS OF THE 80 IES

FR 10.08. 23:55 ONO Bern www.linahrocio.ch bm_ins_oldiesshop_neu.pdf 1 01.12.11

POP / ROCK / DISCO

Obs wirklich Männer regnet, ist nicht überliefert. Jedenfalls sind Frauen, die aussehen wie Cindy Lauper und Jungs mit Vokuhila-Frisur die Stars des Abends. Aber Vorsicht: Wer auch noch einen Zauberwürfel dabei hat und ein Smiley-Shirt trägt, wirkt zu kitschig und wird bei einer eventuellen Slowrunde schnell links stehengelassen. [ MAW ] SA 12.08. 23:00 BIERHÜBELI Bern www.bierhuebeli.ch

C

M

Y

01:42

ANZEIGE

Schallplatten / CDs / DVDs Ankauf-Verkauf-Eintausch gegen 300‘000 Tonträger aller Stilrichtungen Effingerstrasse 4 Bern (beim Hirschengraben um die Ecke) Telefon 031 312 19 87 (ab 12h) info@oldiesshop.ch www.oldiesshop.ch


SOMMER-KINO Wunsch-Filme den ganzen sommer lang ˜ Juli und august 2012 im Kino cinématte ™

WIE FERIEN

❊ el ViaJe ❊ 2001– a space odyssey ❊ ladri di biciclette ❊ ❊ once upon a time in the West ❊ giochi d‘estate ❊ Fögi isch en souhund ❊ italian For beginners ❊ home ❊ o brother Where are thou ❊ ❊ the good the bad & the ugly ❊ mystery train ❊ the blues brothers ❊ ❊ driVe ❊ the rocKy horror picture shoW ❊ rashomon ❊ ➔ WWW.cinematte.ch

37


38

DER MONAT

KARMA TO BURN WORTE SIND SCHWACH

sommerakademie KUNST & WISSEN

Zahlen statt Titeln, kein Sänger dafür umso mehr Rock, irgendwie keine Fans aber trotzdem ganz gut. Karma to burn ist keine Durchschnittsband, sondern viel mehr ein Aussenseiter, der seinen Platz in der schubladisierten Welt der Musik noch nicht gefunden hat.

KUNST / AUSSTELLUNG / LESUNG Die Sommerakademie

ROCK Drei Jungs wachsen in Hicksville West Virginia auf. Was ihnen dort in den Weiten des Landes übrig bleibt? Sich mit Musik und allem anderen voll zu dröhnen und dies so oft es geht. Anstatt Titel setzten die Jungs auf Zahlen und wer braucht schon Vocals wenn der Stoner Rock schon so ganz ok klingt? Auf Druck eines Plattenlabels allerdings lassen sich die drei umstimmen einen Sänger für die Aufnahmen ihres ersten Albums mit ins Boot zu nehmen, was sich als totaler Flopp entpuppt. Der Sänger fliegt und mit den Worten: "Ich kann mit meinem Instrument wesentlich fieser klingen als jeder Sänger" bringt der Bassist Rich Mullins die Ideologie von Karma to burn auf den Punkt. Trotzdem scheint es zwischen potentiellen Fans und Karma to burn nicht zu funken. 2002 löst sich das Trio also wieder auf, findet sich 2009 aber wieder. Was das Karma für die bösen Jungs wohl noch so bereit hält? Erst mal abwarten. [ LIV ]

DO 16.08. 21:15 ISC Bern www.k2burn.com

im Zentrum Paul Klee hat sich der Erforschung der Gegenwartskunst, ihrer Auffassung und Verbreitung verschrieben. Jedes Jahr werden junge KünstlerInnen eingeladen, um zusammen mit dem Publikum und einem Gastkurator diese Fragen zu eruieren. Dieses Jahr ist Marta Kuzma als Gastkuratorin eingeladen und wird sich zusammen mit 12 Fellows mit dem Jahresthema 'Tin Soldiers and Nixon Coming...' einer Aufarbeitung von Marcel Duchamps 'Jura-Paris-Strasse' annehmen. [ MCL ] DO 16. – SO 26.08. ZENTRUM PAUL KLEE Bern sommerakademie.zpk.org


39

27, 28, 29 &

1.

JULI

AUGUST

2012

UND VIELE MEHR AUF WWW.ESTIVALE.CH


40

DER MONAT

BERN RETOUR 3. AUSGABE ZEITGENÖSSISCHER TANZ Aus der Antike gibt’s viele Sagen und Geschichten. Eine handelt von Prometheus, der die Menschen zum Leben erweckte und ihnen tierische Eigenschaften wie Fleiss, Klugheit oder Stärke gab. Seine Freundin Athene unterstützte ihn dabei. Doch durch eine List zog er den Zorn der Götter und besonders Zeus auf sich und der verdammte ihn für Jahrhunderte zum Schuften, bis Prometheus von Herakles erlöst wurde. Aktueller hätte Alina Jaggi ihr Thema nicht wählen können, findet doch heute in Griechenland eine echte Tragödie statt. "Bildbetrachtung I” ist eine von sechs Kurzchoreographien von TänzerInnen des Bern Retour Kollektivs im Rahmen der dritten Ausgabe dieses zeitgenössischen Tanzprojekts. [ MAW ]

AMERICANA / NEOFOLK Seit 14 Jahren musiziert Will Oldham unter dem Namen Bonnie 'Prince' Billy und hat sich in dieser Zeit seine eigene Nische im Americana und Folk aufgebaut. Seine Musik zeichnet sich durch viel 'Do It Yourself' und unverblümte, ehrliche Texte aus, weshalb er auch schon als Post-Punk Barde bezeichnet wurde. Kaum einer zelebriert die Trauer so schön und weil er gerade sein Debut 'I See a Darkness' neu aufnimmt, dürften die beiden Konzerte in Düdingen neben den neuen auch ganz alte Songs enthalten. [ MCL ]

DI 10.07. & MI 11.07. 21:00 BAD BONN Düdingen www.bonnieprincebilly.com

DO 23. – SA 25.08. TOJO Bern www.tojo.ch

MANUEL STAHLBERGER SOLO LIEDER & DIAS COMEDY Der

Ostschweizer Kabarettist, Comiczeichner und Liedermacher Manuel Stahlberger erobert mit seinem trockenen Humor die Kleintheater-Bühnen der Schweiz und präsentiert sein erstes Soloprogram 'Innerorts'. Er ist jedoch kein Mann grosser Shows und Selbstdarstellung: Bescheiden und mit unbewegter Miene trägt er seine Lieder und Mundartgedichte vor. Wer genau hinhört, entdeckt in seinen schrägen Geschichten stets eine verschachtelte Poesie und nicht selten auch eine Portion Sozialkritik. [ LEW ] FR 31.08. / SA 01.09. 21:00 CAFÉ KAIRO Bern www.manuelstahlberger.ch

BONNIE 'PRINCE' BILLY

Wir verlosen online je 1 x 1 Tickets pro Abend

Wir verlosen online 1 x 2 Tickets für den 11.07.2012

SEPALCURE DUBSTEP/ GARAGE/ TWO STEP

Seit 2010 geistern Sepalcure in den Plattenläden rum, wo man ihre Scheiben mal unter (Post-) Dupstep, mal unter House, dann wieder bei 2step-Beats oder Garage eingeordnet vorfindet. Die facettenreiche Musik des Duos aus NYC klingt zuweilen düster, dann aber wieder leichtfüssig sphärisch und lädt stets zum Abdriften in elektronische Klangräume ein. [ LEW ] MI 29.08. 21:00 BAD BONN Düdingen www.sepalcure.com


41

«Ich höre Schlagerwelt auf Radio Bern»

remoabplanalp.ch

Foto Aleksandar Todorovic | fotolia.com

Jeden ersten und dritten Montag im Monat 21:00 – 22:00 Uhr


42

juli

august

Montag 9. Juli ab 20h Bad Bonn & dachstock present, for reitschule’s 25th anniversary:

saint vitus USA MittWoCh 18. Juli ab 20h iM toJo dachstock & tojo präsentieren:

orquesta libre JAp play «StandardS» SaMStag 25. auguSt

dachstock darkside VorSChau: Freitag 14. SepteMber

dead bunny CH plattentaufe SaMStag 22. SepteMber ab 23h

dj vadim UK Support: tba Fr & Sa. 26./27. oktober 25 jahre reitschule fest, sa:

firewater USA cesarians UK SaMStag 03. noVeMber

youngblood brass band USA Freitag 30. noVeMber

first aid kit SWE Montag 03. DeZeMber

swans USA Support: Sir richard biShop uSA


ISC SUMMERSTYLE

43

WALLIS BIRd

(IRL) - SoLo ShoW W/ JoSE VAndERS (UK) – FoLK / SInGER/SonGWRITER AFTERShoWpARTY BY dJ EL MEx Sa 28. 7. 12 | 21.00h

KYLESA (US)

W/ GUESTS – SLUdGE METAL / ALTERnATIVE Mo 30. 7. 12 | 20.30h

ThE pRALIné UndER ThE SChoGGISChTänGELIS

dJS dRUnKYChILd VS BLoodY FooL, dRUGY B, BRoCCoLI G & ThE onE And onLY dJ ShMoozEY (UK) – (p.U.T.S.) pRESEnTS: 90IES hIp hop, BALKAn-poLKA, URBAn dAnCEhALL & SonG-ToMBoLA Di 31. 7. 12 | 22h

JULI / AUGUST NEUBRÜCKSTR. 10 | 3012 BERN

isc-club.ch

ToLERdAnCE

dJS LUdWIG & AnoUK AMoK – GAYWEST-AFTERpARTY opEn-AIR BAR! Sa 4. 8. 12 | 22h

TRIAnGLES

ChoCoLATE FRoM KInGSTon

CLAASILISqUE SoUnd (BS) & SoUL REBEL SoUnd (GR/BE), WARM Up BY FI MEdITATIon SoUnd (BE) – REGGAE & dAnCEhALL Sa 11. 8. 12 | 22h

KARMA To BURn (US)

W/ SUppoRT – InSTRUMEnTAL STonER RoCK D o 1 6 . 8 . 1 2 | 2 0 . 3 0h

IndIEzonE

dJS oLIVE oYL & phRAnK – ThE ALTERnATIVE dAnCEFLooR Sa 18. 8. 12 | 22h

pRIVATAnLASS: GESChLoSSEn! Sa 25. 8. 12

1 DOWNLOAD FREE QR-CODE READER APP 2 SCAN THE CODE ABOVE 3 GET LINKED TO

isc-club.ch/triangles 4 ENJOY THE VIDEO


M

itt

ss e

tra

r.

Ka

M

s

Monbijoustrasse

02 29

Kochergasse Bundeshaus

B

Marzili

27

09

dampfzentrale

asse

esg Bund e in le K ze Schan

greenville gardening

a str

se

r

e ck rü Bo bG e t in ar ani te sc rra n h Lo e

Kursaal

MP

M

Vikt

de

un

Be

ds

ss

tra

oria sse

stra

l nfe

r be er

Marienstrasse Th un str as se

KIRCHENFELD

HP

Aarstrasse

a

silo bar

. Gr

e

Nydeggbrü ck e ss

07

SOUNDOFFICE

. kg er G 21 erw s as W

ng

Sp ita lac ke rst ras se

ng

em ühl

BB

eic

Sp

05

KAPITEL

isc

BREITENRAIN

LA CAPPELLA e

28

Ju

att

MATTENHOF

30

18

g

he rga 23 turnhalle sse club bonsoir e A s arbe s o r e G anz rger 37 h gas WP lötschbergBru Sc se nnga coiff your success 2 01 fizzen ssha 32 tattoo ss halde Zeu19 Neue lde ghau ngas Postga sgas KP se f 03 s o 31 e h 26 n se stgas ah b t Rat p hausgasse RP Po . Hau itsg se BP s tig ke HG Marktgasse Z sse Kramgassstore Gere ch ern ga a e vinylz g l a k Spit studio sounds Jun 35 Münstergasse Schauplatzgasse Amthausgasse

it rs

ve

i Un

ät

passive attack

ns tr.

pe lle

se Tiefenaustras

ra reitschule 06 ss e dachstock

st

fts

ha

oldies shop

arzt orst

Sch w

se ll

national & shakira

Laupenstrasse

strasse

e

sc

ss

ra

Bundesplatz Bärenplatz Waisenhausplatz Kornhausplatz Münsterplatz Rathausplatz Helvetiaplatz Bubenbergplatz Heiliggeistkirche Zytglogge Münster

Effinger

M

Z

HG

BB

HP

RP

MP

KP

WP

BP

B

LÄNGGASSE

Zä hr in ge rs

tr.

necks

22

se

Ge

BIERHÜBELI

se

24

ras

el st

rin rd No

25

se

Sulge

rstras

rst

Ziegle

Aa

r.

e

r.

10 VIA FELSENAU

Aare

s

pst

Bollwerk

tras auss

kopfstand

e rte

g än

L

e

tra

fr s au

Aege

trass

Bel

rück ausb

Korn h

p Pa

Muris

st

ss ra

e

trasse

u

ga feldKirchecnke brü

n strass e

ss

ra st

nzens

M

Scha

inar

sse

m eu us tm ns Ku

Sem

brück stra

Korn h

est ühl ierm

Neu en

Aare

n rte ga lden n r sta se ue a o g r R Aa ri s tald

44

STADTPLAN ss e


ADRESSEN Ausgehen 23

10

Ausgehen FORTSETZUNG

bee-flat TURNHALLE PROGR Speichergasse 4, 3011 Bern Konzerte jeden Mittwoch & Sonntag ab 20:30 / Programm & Tickets: www.bee-flat.ch bejazz club Vidmarhallen, Könizstrasse 161 3097 Bern-Liebefeld, 0445 866 266, www.bejazz.ch bierhübeli Neubrückstrasse 43, 3012 Bern Kontakt: info@bierhuebeli.ch Infos & Programm: www.bierhuebeli.ch

37

Club Bonsoir Aarbergergasse 33 – 35, 3011 Bern contact@bonsoir.ch Öffnungszeiten & Programm: www.bonsoir.ch

06

dachstock reitschule Sonic treatment guaranteed! Neubrückstrasse 8, 3012 Bern www.dachstock.ch, Vorverkauf: Rockaway Beach, Olmo & Petzi

09

dampfzentrale Marzilistrasse 47, 3005 Bern 031 312 12 06 www.dampfzentrale.ch

18

isc club Neubrückstrasse 10, 3012 Bern 031 302 52 36, www.isc-club.ch Konzerte: 20:30 (vgl. Tagespresse) Discos (ohne Konzert): Fr/ Sa 22:00

05

KAPITEL Bollwerk 41, 3011 Bern MO: 11 – 15:00 / DI – DO: 11 – 00:30 FR: 11 – 03.30 / SA: 15 – 03.30 031 311 60 90, info@kapitel.ch www.kapitel.ch

45

KULTARENA EVENTHALL Belpstrasse 24, 3122 Kehrsatz www.kultarena.ch lounge kapelle Kramgasse 8, 3011 Bern 031 311 21 38, info@loungekapelle.ch Infos & Programm: www.loungekapelle.ch

02

MÜHLE HUNZIKEN 3113 Rubigen 031 721 0 721 www.muehlehunziken.ch

06 02

national HOTEL, RESTAURANT, THEATERSAAL 031 381 1988 Hirschengraben 24, 3011 Bern info@nationalbern.ch www.nationalbern.ch ono Kramgasse 6, 3011 Bern 031 312 73 10, www.onobern.ch

21 reitschule Neubrückstrasse 8, PF 5053, 3011 Bern, 031 306 69 69, www.reitschule.ch SHAKIRA THE CLUB Maulbeerstrasse 3, 3011 Bern 031 381 77 67 info@nationalbern.ch www.shakira.ch 23

SILO BAR LOUNGE Mühlenplatz 11, 3011 Bern 031 311 54 12, www.silobar.ch Die Kultbar mit den besten berner DJs jeweils Do, Fr & Sa ab 22:00

24 Theater am Käfigturm Spitalgasse 4 3.UG VVK: 031/ 311 61 00, www.theater-am-kaefigturm.ch TURNHALLE CAFÉ-BAR Speichergasse 4, 3011 Bern Alle Infos unter: www.turnhalle-bern.ch

kulturfabrik KUFA lyss Werdtstrasse 17, 3250 Lyss Infos & Programm: www.kufa.ch www.facebook.com/kufalyss info@kufa.ch, 032 384 79 40

VIA FELSENAU Spinnereiweg 17, 3004 Bern Der älteste und beste Club Berns, wenn es um elektronische Tanzmusik geht / www.via-felsenau.ch

Kulturhof Köniz Muhlernstr. 11 3098 Köniz 031 972 46 46 www.kulturhof.ch 28

LA CAPPELLA   BERNS ERSTE ADRESSE FÜR CHANSON & KABARETT Allmendstrasse 24, 3014 Bern 031 332 80 22, www.la-cappella.ch les amis wohnzimmer Rathausgasse 63, 3011 Bern Mo – Mi 17:00 – 00:30, Do – Sa 17:00 – 03:00, April – September Do bis 00:30, www.lesamis.ch

Essen BELLINI GELATERIA CRÊPES & GLACÉS Ryffligässchen 4, 3011 Bern, 031 534 17 56 COWBOYS Speichergasse 37, 3011 Bern 031 311 92 70, www.cowboysbar.ch GELATERIA DI BERNA Mittelstrasse 15, 3012 22 Bern, 076 340 37 82, www.gelateriadiberna.ch Visitenkarte_RZ_recto.pdf

C

19 M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

11.5.2007

10:18:53 Uhr

LÖTSCHBERG RESTAURANT, BAR, DELIKATESSEN 031 311 34 55 Zeughausgasse 16, 3011 Bern Mo – Do 09 – 24:00, Fr – Sa 09 – 01:30, so 11– 23:00 / www.loetschberg-aoc.ch


ADRESSEN

46 Essen FORTSETZUNG

LIFESTYLE FORTSETZUNG

MAHAMAYA Länggassstrasse 43, 3012 Bern 031 301 01 01, www.mahamaya.ch

RADIX  BOARDING & LIVING Burgdorf, Liestal, Huttwil & Adelboden Snowboarding / Skateboarding / Kiteboarding / Feeskiing / Fashion & Shoes / www.radixweb.ch

PIZZA MASTER 031 372 7272 Bernstrasse 30a, 3018 Bern www.pizzamaster.ch / Lieferzeiten abends: jeden Tag von 17 – 23:00 mittags: Mo – Fr von 11 – 13:30

SECRET NATURE  DIE WELT DER SINNE www.secret-nature.ch Kramgasse 68, 3011 Bern 031 312 49 00, Mo – Mi 12 – 18:30 / Do – Fr 12 – 20 / Sa 11 – 17 /

REST. ZUM SCHLOSS Muhlernstrasse 9 3098 Köniz, 031 972 48 48, www.zum-schloss.ch

TRINKEN

STARBRUSH  HAIRDRESSERS  Kornhausplatz 7, 3011 Bern, 031 312 98 00, www.starbrush.ch

KREISSAAL Brunngasshalde 63, 3011 Bern 031 312 50 00, www.kreissaal.be

INTERNATIONAL TATTOO CONNECTION   Effingerstr. 103, 3008 Bern, 031 556 84 70

SUBWAY-DIEBAR Spitalgasse 4 2.UG, 3011 Bern, 031 311 60 30, www.subway-diebar.ch

VELOMANIA  Bümplizstrasse 112, 3018 Bern 031 992 07 07, www.velomania.ch

ZSA-ZSA BAR Brunngasse 11, 3011 Bern 031 311 03 47

VINYLZ STORE  www.vinylz.ch MUSIC, CLOTHING & GRAFFITI Rathausgasse 47, 3011 Bern 031 311 08 21, Mo – Fr 12:00 –19:00 Do 12:00 – 21:00, Sa 11:00 – 17:00

03

LIFESTYLE 26 32 TATTOO  Rathausgasse 24, 3011 Bern 079 330 10 39, 32tattoo@bluewin.ch

MUSIK

COIFFEUR BERSET Monbijoustr. 67, 3007 Bern 031 371 46 73, www.coiffeurberset.ch 01

COIFF YOUR SUCCESS 2 Ryffligässchen 13, 3011 Bern 031 311 57 05 / Di, Mi & Fr 09–18:30, Do 09–20:00, Sa 09–15:00 www.coiffyoursuccess.ch

CHOP RECORDS  BEST IN TOWN Amthausgasse 22, 3011 Bern 031 311 07 57, www.chop.ch Mo – Mi 11 – 18:30, Do 11 – 21:00, Fr 10 – 18:30, Sa 10 – 17:00 29

OLDIES SHOP LPs, CDs & DVDs Ankauf, Verkauf & Eintausch Effingerstrasse 4, 3011 Bern 031 312 19 87, www.oldiesshop.ch Mo – Fr 12:00 – 18:30, Sa 10:00 – 16:00

07

SOUNDOFFICE VERMIETUNG VON VERANSTALTUNGS­ TECHNIK & DJ EQUIPMENT Libellenweg 2, 3006 Bern 031 535 56 80 www.soundoffice.ch

31

STUDIO SOUNDS Waaghausgasse 7, Postfach 682, 3000 Bern 7, 031 311 49 49 info@studiosounds.ch www.studiosounds.ch

CRASHCYCLES Länggassstrasse 32a, 3012 Bern 031 302 83 83, www.crashcycles.ch EL MUNDO Schweizerhof-Passage, 3011 Bern 031 311 61 14 01

27

FIZZEN FASHION & ACCESSORIES Ryffligässchen 13, 3011 Bern 031 311 11 16, www.fizzen.ch Mo – Mi 10 – 18:30, Do 10 – 21:00 Fr 10 – 19:00, Sa 10 – 17:00 GREENVILLE GARDENING DEIN GROWCENTER  031 381 42 91 Sulgeneckst.60, 3005 Bern Mo – Fr 14:30 – 18:30, Sa 12:00 – 16:00 www.greenvillegardening.ch HÄNSEL & GRETEL  COIFFURE  Schulweg 11, 3013 Bern, 031 331 11 88 www.coiffeurhaenselundgretel.ch Di 12:00 –18:30, Mi 09:00 – 19:30, Do & Fr 09:00 – 18:30, Sa 07:30–15:00

35 LAYUP STREETWEAR  RECORDS & GRAFFITI Bubenbergplatz 8, 3011 Bern, www.layup.ch 25

KOPFSTAND HAIRSTYLING & MAKE-UP Neufeldstrasse 1, 3012 Bern  031 932 10 10 www.kopfstand.ch

ZIG ZAG RECORDS  Untere Hauptstrasse 22, 3600 Thun, 033 222 64 45, www.zigzagmusic.ch

dienstleistungen 30

PASSIVE ATTACK  FLYERING, PLAKATIERUNG, SAMPLING, PRINT... 031 398 38 66 Monbijoustrasse 24, 3011 Bern www.passiveattack.ch TAXI KLAUS BERN   ZUVERLÄSSIG, GÜNSTIG, FREUNDLICH Tag und Nacht 079 773 49 77 www.taxi-klaus-bern.ch


LETZTE SEITE KORNEL'S STRASSENZEICHNUNGEN

www.kornel.ch

47

IMPRESSUM VERLAG bewegungsmelder ag Monbijoustrasse 24, 3011 Bern Fon 031 370 30 00, Fax 031 370 30 03 contact@bewegungsmelder.ch www.bewegungsmelder.ch REDAKTIONSSCHLUSS SEPTEMBER Infos bis 10.08.12 an: redaktion@bewegungsmelder.ch VERANSTALTUNGSKALENDER Veranstaltungsdaten bis 12.08.12 an: dates@bewegungsmelder.ch DRUCK Jordi AG, Belp GESCHÄFTSLEITUNG Marcel Wirth [MAW] CHEFREDAKTION NATIONAL Kevin Mc Loughlin [MCL] ARTDIREKTION Heimito Reinhardt [HIM] GESTALTUNG Sujata Reinhardt [SUJ] PRAKTIKUM Dragan Markovic [KOV] Lena Wolfart [LEW] Livia Habich [LIV] REDAKTION BERN Katharina Bornhauser [BOR], Michelle Benz [MIZ] Moritz Marthaler [MOE] Nuria Sidler [NIA] Oliver Roth [ORO] Pablo Sulzer [BLO] Raffaela Sansoni [RSA] Rico Plüss [PLU] Simon Dick [SID] Stephanie Mumenthaler [SMU] WEITERE AUTOREN DIESER AUSGABE: Fabian Schmid [SCF], Jan Westenfelder [JAN], Ivan Pavlovic [VAN]

VORSCHAU  SEPTEMBER 2012

FOTOS Das Thema: Nicole Kramer / Dominic Ender Das Gespräch: Kevin Mc Loughlin Mein Quartier: Livia Habich

KRISTOFER ASTRÖM

COVER 'Gurtenwiese' Foto: Kevin Mc Loughlin

ADMIRAL JAMES T. & VERENA VON HORSTEN

WEBSEITE: sushie.net, webundso GmbH, Flexlane GmbH VERTRIEB Passive Attack Bern

Emotionaler Post-Rock aus dem Norden im ISC

Orchestraler 60s Pop made in Switzerland im Café Kairo

Für den Fall, dass Beiträge oder Informationen unzutreffend oder fehlerhaft sind, haftet der Verlag nur bei Nachweis grober Fahrlässigkeit. Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Bildmaterial übernimmt der Verlag keine Haftung. Alle im bewegungsmelder abgedruckte Bei­träge und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck oder anderweitige Verwendung, wenn auch nur auszugsweise, nur nach vorheriger, schriftlicher Genehmigung des Verlages. bewegungsmelder ist ein geschütztes Warenzeichen der bewegungsmelder ag.



bm161 bern