Page 1

NOVEMBER_10 BERN das stadtmagazin #144


ALLES MEINS! MTV mobile next

Unlimitiert SMS, MMS

Für nur 29 Franken* im Monat

Unlimitiert surfen

Unlimitiert zu Sunrise Mobile telefonieren

CHF 1.–

mit MTV mobile next, 12 Monate, ohne Abo CHF 448.–

Sony Ericsson Xperia X10 mini pro – Exkl. SIM-Karte CHF 40.– – 5,0-Megapixel-Kamera mit Autofokus – Touchscreen und Tastatur

Jetzt für alle unter 26. Überall wo es Sunrise gibt und auf sunrise.ch/mtv oder mtv.ch/mobile * Tarifdetails auf sunrise.ch/mtv. Das Angebot gilt bei Neuabschluss. Solange Vorrat.


Die Wahrzeichen – Löwe, Basilisk, Adler und Bär – erblicken das beängstigend düstere Szenario ihrer Städte. Chaos und Zerstörung, doch zugleich Freisetzung neuer Energien und Möglichkeiten. Denn trotz den immer wiederkehrenden dunklen Wolken und den höchst bedrohlich ausuferenden Flüssen und Seen sind wie eh und je unbändige Kräfte spürbar. Kräfte jener Menschen, die aus Unordnung Inspiration holen oder innerhalb des Ungewissen ihre Chance wittern. Der zweitletzte Monat des Jahres läutet die Konzertsaison endgültig ein, das Angebot ist riesig. Draussen scheucht die Kälte alles was nicht niet und nagelfest ist in Bar, Clubs und Konzerthallen. In schwierigen Zeiten rückt alles näher, ein intensiver Monat steht bevor. [blo]

mit freundlicher Unterstützung

ausgabe bern

ausgabe basel

ausgabe romandie

ausgabe zürich


>urban rätsel Was ist los mit dem Bollwerk? Fizzen zügelte bereits vor geraumer Zeit weg, der Plattenladen Oldies Shop ebenso und die beliebte CineBar des CinemaStar (früher Cosmos) lädt leider auch nicht mehr zum Verweilen ein. Ein trauriges Bild. Durch das Schaufenster sieht man die Stühle der Bar, ein paar Mags liegen noch herum, als ob man fluchtartig das Lokal verlassen hätte. Einzig auf Google Street sind die guten, alten Zeiten noch erkennbar, wo man sich dank der CineBar an die starkbefahrenen Strasse hinsetzen und es geniessen konnte, der grauen und tristen Bollwerkfassade zum Trotz. Nichts dergleichen mehr. Leer. Ein ambitioniertes Übernahmeprojekt ist anscheinend gescheitert. Was kommt jetzt? Falls nichts geplant ist, werden es in Zukunft noch weitaus grauere Zeiten fürs Bollwerk. Leider. Hier gibts am Ende nicht mehr viel zu entdecken. [blo] oberes bollwerk (dank oboles und brasserie ist unten alles ok)

>platten / cds / keine mediamarkt-bedienung Alles nur noch digital. Denn wer kauft heutzutage immernoch nur CDs oder die etwa Schallplatten? Es sind nicht mehr viele Liebhaber gepresster Musik übrig. Doch angeblich immernoch genügend, die anscheinend einen MP3- von einem Vinylplatten-Song qualitativ unterscheiden können. Bern hat genügend Kenner; überdurchschnittlich viele Plattenläden sind hier zu finden. Wie zum Beispiel auch der Oldies Shop. Wer anhand des Namens einen abgefuckten Laden mit rein 50ies, 60ies und 70ies Alben erwartet, der täuscht sich gewaltig. Vom Bollwerk-Keller an die helle Effingerstrasse beim Hirschengraben gezügelt, beeindruckt dieser Laden nicht nur mit seiner immensen, Regal füllenden Sammlung an Jazz, Techno, Rock und mehr, sondern kommt auch mit einem kompetenten Team all denen entgegen, die zwar was wollen, doch nicht wissen was. Welcome back, Oldie. [blo] oldies shop effingerstrasse 4 bern >www.oldieshop.ch

>progr im umbau Das Gerüst steht, doch drinnen ist es alles andere als statisch: Turnhalle lanciert die Party-Serie FridayNights >umzugkartons stehen bereit Legendäres BM Lotto dieses Jahr neu im Dachstock! Hosts: Müslüm & Elsa Fitzgerald / Showcase: Lt. Slam the human jukebox >le ciel, san stefano, touch neue Clubs und doch nichts Schlaues dabei? >ausspannen in den bergen à la marc forster sympathisches Chalethotel in Zermatt >www.matthiol.ch >gespanntes warten Müslüm bald mit neuer Single am Start! >bern burnt wirklich War die Pery Bar zu beliebt? Wurde das Feuer gelegt oder nur der Herd nicht ausgeschalten? Bern rätselt weiter >ostern vor weihnachten Feiertage bekanntlich ein lukratives Geschäft. Coop verkauft bereits jetzt Ostereier. 'Hello Kitty'-Ostereier by the way. [bm]


axiom, produzent & dj / photo: janosch abel


>klimbim Heute würde ich mir gerne einen Miniaturdonut mit dazu passender Cappucinotasse an einer Kette um den Hals hängen. Kein Witz! Aber wo krieg ich das denn her? Von Nina Bee, dänk! Das kleine, aber feine Label führt zauberhafte Accessoires für Sammlerherzen und Traumtänzer. Ohrringe mit Eiffelturm-Anhänger oder Fotomedaillon mit Blumenmuster gefällig? Geliefert werden die Preziosen im Schächteli und Pflegetipps aus Expertenhand gibts gratis. Vintage-Chic minus Brockistaub, oder so ähnlich. [bor] >www.ninabee.ch

>f48 hazzard rucksack Beim neuesten Werk der FreitagBrüder sollten bei dir die Warnlichter zu blinken beginnen. Einmal mehr ein sensationelles, funktionales und durchdachtes Design, das man sich auf den Rücken schnallen kann oder kurzerhand chic als Aktenmappe unter den Arm schiebt. Ein wirklich hübsches Pendant zur kürzlich lancierten Edellinie, mit welchem du dich unbekümmert in alle Gefahren und risikoreichen Aktionen stürzen kannst. [ixy] freitag shop geroldstrasse 17 zürich >www.freitag.ch

goodies gewinne online 2 x 1 freitag rucksack

Das Prozentbuch hat nichts mit Prozentrechnung zu tun, es ist auch keine Anleitung zu einer hundertprozentig profitablen Geldanlage. Die Werbeagentur pro100 network nannte es bloss nach dem, was es bietet: Prozente eben, von B wie "Bellino" über K wie "Kunstmuseum" bis hin zu Z wie "Zimmermann" umgewandelt in Getränke-, Lokaleintritte- oder Gastronomiegutscheine. Die bunten A6-Format-Büchlein bergen eine Menge abreissbares Vergnügen für die grossen Städte der Schweiz. Ab 1. November kann man sich mit den nächsten Spartipps wappnen. Als Weihnachtsgeschenk ist das kleine Papier­ wunder übrigens auch gerne gesehen, Neu gibts das Prozentbuch auch in einer Pocketedition und als praktische App. [jbr] >www.prozentbuch.ch

>fashion Habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt, wo ihr T-Shirts mit coolen Prints findet? Die Antwort darauf ist www. threadless.com. Der Online Shop bietet die verschiedensten Prints in limitierten Editionen an. Aussergewöhnlich ist dabei, dass die Designs von den Communitymembern stammen. Also jeder der eine gute Designidee hat, kann diese auf der Webseite hochladen und von den Besuchern benoten lassen. Die besten Designs werden gedruckt und verkauft, wofür der Kreateur einen Bargeldpreis erhält. Lasst euch inspirieren und vielleicht geht es euch ja wie mir vor drei Jahren und ihr findet dort euer neues Lieblingsshirt. [law] >www.threadless.com

goodies gewinne online 5 x 1 prozentbuch


Konzept und Gestaltung: cosmic.ch, Fotografie: Beat Schweizer

te a r b e l e c ir your ha Fü r a lle

N im FiZZE h EN 13 ligäs sc F F y R am iN BERN

b is 25 Ja

hre.

t schein 10.– gu en d für ein 2011 nit t im h c s r a ha im 0 01 .2 2 is 11.1 a k tion b ur success 2 . coiff yo


>BUCH von thomas brändle 'Satire', steht da im Untertitel. Wir berichten live aus Wikipedia: Eine Satire ist eine Spottschrift, die gesellschaftliche Missstände anklagt. So weit, so gut. Nach der ersten Seite wird einem klar, worauf man sich da eingelassen hat. Brändle wiegt die Leser gut zwei Absätze in Sicherheit, in der wohlbekannten Kolumnenwelt, um ihnen dann schlagartig Absurditäten vor den Latz zu knallen. Danach sind laute Lachanfälle schwer zu verkneifen. In dreissig geistreichen Geschichten nimmt Brändle Boulevardzeitungen, GPS-Geräte und die gesamte Schweiz auf die Schippe. Danach ist man einige Tage ausserstande, irgendetwas ernst zu nehmen. [bor] >www.wolfbach-verlag.ch

>DVD Die Musikindustrie lässt die Vergangenheit aufleben. Nun folgt das Filmrevival. 1993 kreierte Tarantino mit der blutdurchtränkten Geschichte einer ungewöhnlichen Liebe eine kinemato­ grafische Achterbahn mit Höhen wie plötzliche Liebe, Tiefen wie Mord und Drogen und Loopings wie Verfolgungsjagd und Entscheidungen aus Verzweiflung. Die True Romance new special edition 2010 ist eine wahre Enzyklopädie für Filmliebhaber, prall gefüllt mit beinahe jedem Sujet. Atmen nicht vergessen! [jbr] >www.kinowelt.de

>DVD von trees of life Anime-Alarm: Im Jahre 2010 will der multi­ nationale Konzern Catty & Co die Herrschaft über die gesamte Galaxie übernehmen. Auf Planet Q gestrandet verbringt das rotzig freche Punk-Kätzchen Tamala ihren ersten Geburtstag mit Kater Michelangelo. Bei ihrem Streifzug zur Hate City wird Tamala von einem Köter eingefangen und aufgefressen. Aber damit fängt die Geschichte erst an, denn Tamala ist kein normales Kätzchen. Die Künstlergruppe 'Trees of Life' hat ganze Arbeit geleistet. Man muss nicht jede abgefahrene Szene verstehen, um diese DesignOrgie aus Japan zu lieben. Geheimtipp für Anime-Fans. [sid] >www.rapideyemovies.de

>GAME EA Sports-Muskelprotz und Konamis-Technikkünstler duellieren sich bereits seit über einem Jahrzehnt. Auch dieses Jahr ist es mit FIFA 11 und Pro Evolution Soccer 2011 ein offener Zweikampf. Während FIFA mit schicker Lizenz und beeindruckender Optik glänzt, wegen des hölzernen Gameplay jedoch Prügel einstecken muss, dribbelt sich Konami mit eigenem PES-Gameplay und hervorragender Ballphysik trickreich durch die gesamte Verteidigung, leider ohne die zwecks Geldmangel fehlenden Originalnamen und Schauplätze. Die 2011er-Games stehen praktisch auf Augenhöhe. Doch wer bekommt nun den Pokal? Es braucht Taten, bekanntlich wird auf dem Platz entschieden, wer der Beste ist. Anpfiff. [blo] >www.easports.com >www.konami.com


Kaufmännische Ausbildungen Vollzeit oder berufsbegleitend mit integrierter Praxisfirma und Praktikumsvermittlung > > > > >

Kaufmann/Kauffrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis Tourismuskaufmann/frau mit eidg. Fähigkeitszeugnis Bürofach- und Handelsdiplom VSH Bürofachdiplom Feusi Berufsmaturität kaufmännische Richtung

Nächste Infoveranstaltung

Montag, 8. November 2010, 18.00 Uhr, Feusi Bildungszentrum Max-Daetwyler-Platz 1, beim S-Bahnhof Bern-Wankdorf

Feusi Bildungszentrum Bern und Solothurn | www.feusi.ch Telefon 031 537 34 34 | berufsbildung@feusi.ch


>post-industrial rock Legenden. Eine Bezeichnung, mit der mancheiner gerne um sich wirft. Young Gods, das sind Legenden. Zumindest als Band, die im Genre Post-Industrial Rock Masstäbe setzten. Künstler wie Mike Patton von Faith No More oder Bands wie Nine Inch Nails und New Order zählen die Young Gods als ihre wichtigsten Einflüsse auf. Ihr neues Album besteht aus zehn Tracks, insgesamt 52 Minuten Rock, Electro und sogar akkustischen Klängen. Wie gewohnt: Jedes ihrer Alben klingt anders, es überrascht. Nach dem letzten regulären Album 'Super Ready/Fragmenté' kommt nun 'Everybody Knows'. Die Vorsingle 'No Land's Man' ist ein typischer Young Gods-Reisser mit auffallend klarer Songstruktur und zugleich gewohnter Psychodelica-Gitarre und Melodie-Führung. Nach drei Jahren ist es soweit. Die Legenden geben sich erneut die Ehre. [blo] >www.younggods.com

>disco-funk Jamiroquai hört nicht auf, den Dancefloor mit seinen Hits zu stürmen. Was hat dieser Mann nicht schon alles an Hits geliefert. Jedes seiner Alben war seit 1993 zumindest in den Top 3, inklusive drei Nummer Eins-Alben. Disco Disco Disco. Und nochmals. Dieser Mann hört nicht auf zu grooven. Jamiroquai liefert den Sound, der sonst in letzter Zeit ein wenig auf der Strecke blieb. Das Album 'Rock Dust Light Star' revoluzio­niert nichts, sprengt keine Grenzen, doch wieso sollte es auch? Der Sound ist wie gewohnt erste Sahne. Es grooved und funked was das Zeug hält. Jamiroquai halt. 'Rock Dust Light Star' gehört in jede anständige CD-Sammlung. Punkt. [blo] >www.jamiroquai.com

>songwriting / pop / rock Nach dem dritten und für viele Fans enttäuschenden Album von Maximo Park hören wir ihren Frontsänger, Paul Smith, nun auch solo. Man fragt sich schnell, wer dieses Album wirklich braucht. Denn schnell möchte man ‘Margins' die fürchterlichen Attribute ‘nett und belanglos' überziehen, so sehr fehlt den meisten der Songs die Energie oder zumindest der Drang, gehört zu werden. Wer sich aber die Mühe machen möchte, der kann sich in die Lyrics und somit Smiths Gedanken vertiefen, was wohl noch das Beste an diesem leider ansonsten unspannenden Album ist. Der Funke hat nicht gezündet – schade. [plu] >www.paulsmithmusi.eu

Future Islands Long Flight / Gang Gang Dance Vacuum / Baze Afterhour / Plastyc Buddha Outretched / Smashing Pumpkins Disarmed / Tango in the Attic Leftside / Robin Leduc laissez-moi passer / The Dead Weather Blue Blood Blues / Metric Gold Guns Girls / Dirty Pretty Things Best Face

goodies gewinne online 2 x 1 CD

goodies gewinne online 2 x 1 CD


>berner rap / kater-cd Harter Stoff. Die Party ist anscheinend vorbei und neue Büez vor der Tür. Baze breitet seine neuen Tracks unübersehbar auf dem Tisch aus und präsentiert zugleich seine eigene Gedankenwelt zwischen 'Mis Meitli' und dem aktuellen Album 'D'party isch verbi'. Von der ersten bis zur letzten Minute ist klar: Nein, hier gibt es keine Partytracks. Nein, hier wird kein Beef angezettelt. Nein, es ist kein gewöhnliches Hip-Hop Album mehr. Doch: Hier wird Rap höchster Güte geboten. Ja, diese Platte ist Berner – wenn nicht Schweizer – Rap mehr als würdig. 'Nei, ig miech nid nomau aues glich. Miech i aues glich, wär i so was vo blind.' ist sich Baze im Track 'Am Ändi vom Tag' sicher. Doch zumindest ein solches Album darf gerne genauso und nicht anders erneut gemacht werden. Grosse Benfay-Beats, grosses Baze-Kino. [blo] >www.chlyklass.ch >www.myspace.com/broccoligeorge

goodies gewinne online 3 x 1 CD

>rap / pop Mit einem stinkfrechen Cover von MGMT's Hit 'Kids' ist den beiden jungen Herren von Chiddy Bang ein fulminanter Start gelungen. 'Opposite of Adults' wurde in den einschlägigen Radio- und Fernsehstationen auch hierzulande rauf und runter gespielt. Doch damit nicht genug, ihr Debutalbum 'The Preview' klingt wie die erste Single: Frisch, fröhlich, frech und farbenfroh. Zwar nicht unbedingt innovativ, aber definitiv ansteckend. Da verzeiht man den beiden Jungs aus Philly auch den zugegebenermassen etwas doof ausgefallenen Bandnamen. [svr] >www.myspace.com/chiddybang

>noise pop / punk Meine Mutter nennt das Lärm. Gut, dem kann ich nun mal nicht ganz widersprechen. Aber weisst du, die machen das extra, Mami. Noise, nennt der Fachmann diesen Stil. No Age beherrschen ihn meisterlich. Auf ihrem neuen Album weben sie einen dissonanten Klangteppich aus verzerrten Gitarren, Bass und Schlagzeug und legen darauf gelassen ihre Schmalspurmelodien. Das klingt cooler, reifer als bisher. Nein, das sind keine Lieder zum Mitsingen, das Album nimmt man nicht im Vorbeigehen mit. Man muss sich hinsetzten, hinhören. Und man stellt fest, dass auch Lärm sorgfältig komponiert sein kann. [lke] >www.myspace.com/nonoage

1. young gods everybody knows

2. giant sand berry blue mountain

3. pink martini joy of the world

4. monster magnet mastermind

5. jamiroquai rock dust light star


Do. 4. Nov. ab 21.00 UhR Club bonSoir

21.00 Uhr RaBe Flaggenevent (Nur für RaBe Flaggenbesitzer)

FR. 5. Nov. 22.30 UhR SouS Soul

Supernova Party Night

Do. 11 Nov. 21.00 UhR röSSli reitSChule

Experimental - Electronic Night

sa. 13 Nov. 22.00 UhR frauenraum reitSChule

Indie Rock Night & Reitschulfest

müslüm / trummer

ab 23.00 Uhr

Release King PePe's Single Party mit coPy & Paste / DJ DVW

DJ PiPo (Cool Monday, Mono Rec. Zürich) / Daniel imhof / luca D'alessanDro buVette / Joe galen (uK) / DJ leo hunter Valentine (ca n) / my baby the bomb / DJane oliVe oyl

Do. 18. Nov. 21.00 UhR Café Kairo

German Night

FR 19. Nov. 22.00 UhR Wohnzimmer leS amiS

Human Juxebox Party Night

sa 20. Nov. 22.00 UhR WaSSerWerK

Royal Electro Rap Night

e r te

e V i l

K A l le

on z

er z od M H e .c h 6 . 95 ab auf w w.r w

nils KoPPruch (D) / Das troyanische PferD (D) lt. slam spielt die grössten Hits aller Zeiten! / DJ sir hamesly

Princess suPerstar feat. sPeeDrax

Live! (The Corrupt Conglomerate, Inc. / New York, USA) / DJ DVW / KiD silly

Do. 25. Nov. 21.00 UhR iSC Club

Trash Night

sa. 27. Nov. 22.00 UhR braSSerie lorraine

Amplifier Rock Night

Do 2. Dez. 20.00 UhR ono bühne / Galerie / bar

Unibox Night

urban Jr. / Das PferD the PicturebooKs (D) / hot running blooD / amPlifier DJ team

trashy lullabies / longJhons


Nie war es so schwierig wie diesmal, an eine Person heranzukommen. Das aktuellste Unterwegs war ein Kampf, ein äusserst schwieriges Unterfangen. Wir brachten ihn trotzdem ans BM-Mic und begleiteten ihn – mehr oder weniger gemeinsam – an einem Konzert­a bend im Cafe Bar Mokka. [blo] Es gibt sie noch, diese Urgesteine, diese Berner Originale. Diejenigen, die vor Jahren für ihre Sache gekämpft haben und es bis heute es geschafft haben, ihren alternativen Weg auf der Hauptstrasse zu fahren. Er gilt als Eigenbrötler, als extrem extrovertierter Mensch, der jedem an die Karre fährt und nichts so stehen lässt, wie es ist. Unberechenbar auch daher, was für eine Person ich diesmal unterwegs antreffen würde. Wann wann wann? Mail über Mail, Anruf über Anruf. Es ist nicht leicht, den vielbeschäftigten Mann und Mokka-Kopf MC Anliker für ein Gespräch zu bekommen. "Dieses Wochenende? Uh nein, vergiss es" winkt er am Telefon beim ersten Versuch ab. Ich soll es doch nächste Woche nochmal probieren. Sehr direkt wirkt er, ohne unnötige Umwege sagt er, was er meint. Endlich. Man findet einen Termin, ich mach mich auf den Weg. Freitagabend. Das Cafe Bar Mokka lädt zu sich ein, neben PowerFrau Verena von Horsten ist Publikumsliebling und Rock 'n' Rolla Admiral James T. an diesem Tag zu Gast auf der Bühne. Im Inneren laufen die ersten Soundchecks, dabei treffe ich auf Anliker, auch als MC Anliker bekannt. Beschäftigt ist er. "Raus aus der Küche!", ruft er energisch aus, als ich den den Raum betrete. In den Händen hält er einen Nudelauflauf. Wer anders könnte hier zuständig sein fürs Kochen als er? Schnell merkt man, dass er seinem Lokal Sorge trägt und auf jedes Detail achtet. Nach den Küchenarbeiten, steht Anliker nun bereits mit dem Haustechniker hinter dem Mischpult. "Fotos? Nein, habe jetzt keine Zeit. Kannst später machen. Und mach keine vom Lokal! Das Lichtsystem ist noch nicht richtig eingeschaltet". Was soll man machen. MC Anliker greift klar durch Draussen ist es noch hell, Verena von Horsten gönnt sich eine Zigarette, schaut gespannt dem Abend entgegen. Es muss wohl ein sehr besonderes Gefühl sein, in diesem kultigen und über die Grenzen hinaus bekannten Lokal auftreten zu dürfen. Jede kleine Skulptur, jedes Plakat, jede Schrift erzählt irgendeine Anekdote zum Mokka. Das Kulturzentrum gibt es bereits seit 1986, ganze Generationen haben Teile ihre Jugend hier durchlebt. "So viele Leute sind hier aufgewachsen. Auch zum Beispiel der Dramatiker Lukas Bärfuss etwa oder der gefeierte Radio-Moderator Reeto von Gunten, alle habe ich hier gesehen gross werden und erwachsen sein", erzählt mir gelegentlich.


Das Mokka füllt sich ällmählich, das Publikum ist erstaunlich durchmischt, der Event gut besucht. Admiral James T.'s Show ist sehr energiegeladen und auch zwischen den Songs weiss der sympathische Winterthurer Musiker zu gefallen. Anliker scheint Freude am Konzert zu finden, wobei bei seiner Abgebrütheit mit über 1000 Konzerten schwierig zu erkennen ist, ob ihn überhaupt noch etwas beeindruckt. Sicher keine Freude bereitete ihm das 'Gschnurr' während des ersten Konzerts. Lautstark lässt er seinem Unmut freien Lauf: "Schnauze!", schreit er vom Mischpult aus zur Bar hinüber, "hört auf so laut zu reden. Wir schuften uns ab Morgen früh den Arsch ab und ihr zeigt überhaupt keinen Respekt". Die Leute zollen dem Master of Ceremony Respekt; die Gespräche versanden, kleines Murren hier und da, aber der Aufruf wirkt sofort. Das Konzert nimmt seinen Lauf, Leute schwitzen statt schwatzen. Gegen Ende des Abends versuche ich mich Anliker zu nähern und endlich zu unserem Gespräch zu kommen. Illusorisch. Der Mann blockt ab. "Hör zu, wir machen es so. Ruf mich morgen an und du bekommst dein Interview". Was soll man machen. Never ending story Samstagnachmittag. Das Telefon klingelt. "Ja? Okey, hör zu: ruf mich doch später nochmal an. Momentan plagen mich Kopfschmerzen, später passt es besser. Tschüss." Langsam wird es zu einer never ending story. Eigentlich nichts Überraschendes. MC Anliker mag ein netter, sympathischer Mensch sein, aber auch unberechenbar und sehr impulsiv. Doch tatsächlich, am Telefon beginnt er endlich zu erzählen, zum Beispiel über seinen Kochjob: "Wenn man niemand hat, der mit begrenzten Ressourcen kochen kann, dann koche ich lieber gleich selber. Ich meine, ich koche auch sehr gerne." Plötzlich sprudelt es förmlich aus ihm heraus. Würde ich den Hörer ablegen, er würde noch Stundenweise weiter erzählen. Doch zum Weghören ist es zu spannend: "Man fährt auch allgemein ein wenig runter. Die Margen sind eher mässig. Gestern war es okey, aber das Geschäft wird kleiner. Der Club war in den letzten paar Monaten in einer tiefer Krise, darum ist meine Arbeit nun sehr umfangreicher geworden. Es ist schon fast wie ein Zurückkommen, an den Anfang, da ich jetzt wieder in etwa so viel mache wie damals. Man könnte fast sagen, es ist wie ein Kreis, der sich schliesst." Ein interessanter Mensch, dieser Anliker. Er hätte noch so viel zu erzählen gehabt. Hätte man nur mehr Zeit und Platz dafür. Doch, was soll man machen. Zur Person: MC Anliker ist Betreiber des Cafe Bar Mokka und schweizweit ein bekanntes Gesicht. Er gilt – wie beispielsweise auch Mühle-Pesche Peter Burkhart – als Veranstalter der alten Garde, welche seit Jahrzehnten für ihre legendäre Lokale kämpfen und den einheimischen Exponenten eine Bühne bieten. Zudem organisiert er im Sommer das Open-Air auf dem Mühleplatz in Thun und überrascht monatlich mit einem Programm-Vorwort der anderen Art. Alle weiteren Events und die gesammelten Vorworte auf >www.mokka.ch


Nicht jedes britische Landei schafft es auf die Bühnen dieser Welt. Aber Jamie Lidell aus dem Kaff Huntingdon hat sogar den Soundtrack von Grey's Anatomy erreicht und ist ständig auf Tournee. Mit uns spricht der Ausnahmekünstler über sein Bett, seine Sauftouren und seine neue Platte Compass. [bor] Gerade erst hast du deine Amerika-Tour abgeschlossen, im November bereist du schon wieder Europa. Was wirst du denn am meisten vermissen, wenn du wieder auf Tour gehst? Mein Bett! Ja, ich habe so ein amerikanisches King-Sized-Bett und auf Tour gibt's so was halt nicht. Deine Songs sind stark vom 60er Jahre Soul beeinflusst. Hast du nicht Angst, dass diese Art von Musik den Leuten irgendwann mal nichts mehr sagt? Nun ja, mein neuestes Album Compass ist im Grunde alles andere als 60er. Nicht dass ich versucht hätte, absichtlich nicht mehr solchen Sound zu machen, aber ich habe mir die Frage gestellt: Was mag ich denn noch? Also ist es dein Ziel, Musik zu machen, die du selber hören würdest? Ich versuche, alle Arten von Musik zu machen. Natürlich habe ich versucht, Musik zu machen, die mir gefällt, aber ich habe auch versucht, einfache Musik zu machen. Es ist so wie bei der Kleidung: Man muss nicht in Haute Couture auf die Strasse, Jeans und T-Shirt können genauso gut sein. Es liegt eine besondere Energie in den einfachen Dingen. Dann hörst du dir auch deine eigenen Platten an? Nicht wirklich. Das ist auch nicht nötig, weil ich meine Songs jeden Abend höre, wenn ich auf Tour bin. Wenn ich zum Beispiel 'Multiply' mit der einen Band spiele, klingt das komplett anders als wenn ich es mit einer anderen Band einspiele. Das hält die Dinge frisch. Wie viel von dir selbst steckt denn in einem Album von dir? Ich denke, bei meinem neuen Album habe ich bewusst versucht, viel von mir selbst reinzubringen, meine eigenen Geschichten. Ich wollte es persönlich gestalten. Das war seltsam für mich, weil meine bisherigen Alben nicht annähernd so persönlich waren. Als ich 'Jim' aufnahm wollte ich Popsongs schreiben, bei 'Compass' sind die Themen viel spezifischer. Deine Musik war also Mainstream-tauglicher als auch schon. Geht da die Magie deiner Musik nicht verloren? Sogar wenn ich versuchte, Mainstream zu sein, war meine Musik nie wirklich Mainstream. Sie wurde vielleicht zugänglicher, aber ich glaube nicht, dass irgendjemand sie Mainstream nennen würde.


Wie du angedeutet hast ist "Kompass" etwas experimenteller geraten als "Jim". Wie toppst du das für die nächste Platte? Gute Frage. Auf der Amerika-Tour habe ich seltsame elektronische Instrumente gesammelt. Ich spüre ein elektronisches Album aufkommen. Mittlerweile lebst du in New York. Wie sehr beeinflusst dich diese Grossstadt denn? Ich würde schon sagen, dass New York einen Einfluss auf mich hat. Zuvor habe ich in Berlin gelebt, da habe ich viel getrunken und ich war immer irgendwie high und jetzt in New York bin ich sehr "clean", trinke nicht und rauche nicht. Das geniesse ich sehr. New York hat mich also auf vielerlei Arten inspiriert, mich zu verändern. Dann willst du also nicht trinken und Party machen auf deiner Europatour? Doch doch, ab und zu. Ich habe diese neue Regel, dass ich an einem Montag nicht trinke, wenn wir am Dienstag eine Show haben. Ich bin auch nicht mehr der Jüngste (lacht). Ich versuche, jede Show zur besten zu machen, die sie sein kann. sa 06.11. ab 20h im bierhübeli >www.jamielidell.com


Ein heisser November steht uns bevor. Ende Monat wird über die Ausschaffungsinitiative der SVP abgestimmt. Bereits jetzt werden die Messer gewetzt. Ich will hier ja keine Stimmempfehlung abgeben, das muss dann schon jeder mit sich und seinem Gewissen vereinbaren, obs nicht ein klitzekleines bisschen übertrieben ist, jemanden für die einmalige Dummheit eines Ladendiebstahls gleich abzuschieben. Denn, es ist doch überall so: Wenn es einen nicht betrifft, gerne mit der harten Hand, aber wehe, wenn man mal selbst zu schnell gefahren ist, dann wird subito über den pösen pösen Staat geflucht, oder nicht? Doch getreu dem Motto der SVP-Initiative mache ich gerne ein paar Vorschläge, wen man mit Ivan S., Ismir K., Faruk B. und Detlef S. auch noch ausschaffen könnte: Das unsägliche Methangas im Wohlensee. Ein Skandal, verschmutzt die Umwelt und unterläuft alle Anstrengungen in Sachen Umweltschutz – raus! Das neue blau-rote Bähnli nach Worb. Wo bleibt den der Sinn für Traditionen in Bern? Wie kann man ein Bähnli, dass vor gefühlten 87 Jahren in einem Sketch parodiert wurde, neu anpinseln? Was für ein Imageverlust für Bern, Verantwortliche raus! Nochmals öffentlicher Verkehr, gelesen im Bund in den letzten Tagen: Buschauffeur lässt beim Henkerbrünnli Passagierin stehen. Ja, wo bleiben wir denn da? Steuern bezahlen für den öffentlichen Verkehr, damit man im Regen stehen gelassen wird? Sicher nicht – raus mit dem Rüpel! Wenn wir aber schon beim Ausschaffen sind, gebe ich auch noch ein paar Empfehlungen ab, wer hier bleiben darf! Bombshell, letzthin in Zürich auf Besuch. Das tätowierte Luder und Ex-Gespielin von Sandra Bullocks Ehemann würde Bern das gewisse Etwas geben, unbedingt den Zürchern wegschnappen und am besten zusammen mit Osbourne jr. im Düdü auflegen lassen! Peter von Matt, endlich hat es einer eingesehen! Weg mit dem hinterwälderischen Schwiizerdütsch, hin zum pränatalen Deutschkursus. Wer ein guter Schweizer sein will, spricht gefälligst Hochdeutsch, Welsche und Tessiner inklusive! Und unbedingt Sepp Blatter, der Ober­w alliser Maffioso und Herr über eine Horde alter korrupter Fussballfunktionäre. Denn der Seppli könnte es richten und den BSC vielleicht zur Meisterschaft korrumpieren! Sollte das mit den Aus- und Einschaffungen nicht hinhauen, ver­s uchen wir es auf dem musikalischen Weg und intonieren zusammen mit dem EHTH-Chörli (Erich-Hess-Thomas-Fuchs) Baschis Gassenhauer: "Chum bring en hei, chum bring en..." [grumbler]


NOVEMBER 2010

FR | 05.11.2010 | 22H | CHF25

JOHN&JEHN INDIE POP LIVE ACT | FRANCE

FR | 12.11.2010 | 22H | CHF20

PET CONSPIRACY FURRY SEXY ELECTRO FREAK SHOW | CHINA FR | 26.11.2010 | 22H | CHF25

MATIAS AGUAYO &POPNONAME

KOMPAKT KÖLN

TECHNO LIVE-ACT PARTY | & DJ RONELLO

WWW.TURNHALLE-BERN.CH CAFÉ-BAR TURNHALLE | SPEICHERGASSE 4 | 3011 BERN


>radio rabe geht auf tour Also eigentlich bin ich ja so gar keine Radiohörerin. Ständig die gleichen zehn Lieder in der Heavy Rotation, dazwischen labern die Moderatoren mit einer solch überschwänglichen, übertriebenen, quitschigen Stimme unnötige Kommentare ins Mikrofon dass einem schon Morgens schlecht wird. Alle fünf Minuten wird man mit Werbung und Wettervorhersagen genervt und von kulturellem Input keine Spur. Aber, es gibt einen Radiosender, den nicht nur ich gerne mag, sondern auch die ganze BM Redaktion wärmstens unterstützt und schätzt: Radio RaBe. Seit langem beweist der RaBe, dass Radio mehr sein kann als die nervtötende Hintergrundmusik. Musikalisch ist RaBe einfach unschlagbar! Und um das auch den nicht-Radiohörern zu zeigen, geht RaBe wieder auf ClubTour. Ab dem 4. November bringt RaBe eine Auswahl seines Musikprogramms live auf die Bühnen von 9 Berner Clubs. Das Ono, Rössli, Wasserwerk, ISC, Frauenraum, Bonsoir, Sous Soul, Les Amis, Brasserie Lorraine und das Café Kairo machen alle mit, wenn RaBe wieder um die Häuser zieht. Schon letztes Jahr deckten sie mit Acts wie Handsome Hank, Smith & Smart oder Stahlberger ein breites Musikspektrum ab. Und dieses Jahr wirds noch besser: Sänger Müslüm, der experimentierfreudige Joe Galen, Singer-Songwriter Nils Koppruch, Rapperin Princess Superstar und viele mehr stehen dank Radio RaBe auf den Bühnen Berns. Mein persönliches Highlight ist Lt. Slam im Les Amis. Der Frontman von Slam & Howie spielt nämlich 'Human Jukebox'. Das Publikum darf bekannte Hits auf die Bühne schreien und der Herr spielt diese dann in einer Countryversion vor. Lachflash garantiert! [lyc] von do 4.11. bis do 02.12. verschiedene clubs in bern >www.rabe.ch

>theater-party Wer mal in Berlin war, weiss wie das Leben sein sollte. Schnell und dreckig ist die Stadt und kein Schwein störts. Nicht mal die Berner, die sich Komfort auf ganz anderem Niveau gewohnt sind. Genau darum dreht sich die Theaterreihe Schnäu & Dräckig, eine schwarze Komödie in fünf Teilen. Fünf Berner ziehen aus, um in Berlin ihr Glück zu finden, fernab von Marzili, Wasi und dem Münsterturm. Der eine geht nach einer durchfeierten Nacht verschütt, ein anderer sucht die Freiheit im Spreeathen, die andere will ausbrechen…Alle zwei Wochen serviert uns der Progr eine neue Folge der Theatersoap. Geschrieben von illustren Autoren wie Matto Kämpf und Ariane von Graffenried ist die Theaterreihe für Krimiliebhaber und Berlinfans gleichermassen ein Highlight. Keene Angst, jede Episode kann ohne Vorwissen geguckt werden und die Hochdeutschkenntnisse können wir zuhause lassen, denn die Soap ist mehrheitlich auf Schweizerdeutsch. Am fünften ist die Premiere, am sechsten steigt die Party zum Theater. Boris und Namosh aus dem deutschen Sündenbabel heizen uns Provinzlern deftig ein. Nu aba ran an die Buletten! [bor] fr 05.11. ab 20h30 premiere sa 06.11. ab 23h30 party im progr bern gewinne online 1 x 2 tickets >www.theatersoap.ch für die nocture (inkl. afterparty)

goodies


>techhouse / minimal Menschen drücken ihre schwitzenden Körper aneinander, das Atmen fällt schwer, die Luftfeuchtigkeit steigt. Nebelschwaden ziehen durch den Club, der Bass hämmert unaufhörlich – treibt die Menschen an. Die Emotionen schlagen immer höher, der Break setzt ein, die Hände gehen nach oben, Schreie der Euphorie hallen durch den Raum. Das Stroboskop blitzt im Takt, die Visuals hüllen Wände und Menschen gleichermassen in den verrücktesten Farben ein. Der Moment dauert ewig ... Und plötzlich ist er wieder da – der Bass, der Kick, der Snare und die Clap. Weiter geht's im 4 / 4 -Takt, unaufhaltsam vorwärts – durch die Nacht und den Morgen. Techhouse für anspruchsvolle Musikliebhaber oder einfach nur Feierwütige. Bei dieser Beschreibung handelt es sich um keine geringere Party als die Play it Loud! Supdub Labelnight im Gaskessel. Denn so oder ähnlich geht es am ersten Samstag dieses Monats zur Sache. Kein Wunder bei dem Lineup: Los geht's mit Techila gefolgt von mighty Boris Why und den unübersehbaren Jungs von Circumflux. Dann geht's weiter mit einem dreistündigen Set von niemand geringerem als Daniel Steinberg. Darauf folgt nochmals ein dreistündiges Set von Heinrichs und Hirtenfellner. Und last aber auf keinen Fall least wird dann auch noch der erfolgreiche Herr Kellerkind seinen Senf dazugeben. Ha! Das war immer noch nicht alles, es gibt nämlich noch einen zweiten Floor mit Jon Donson, Little Lu, Ferris Le Bleu & Vigneron, Skaos und Vitek. Puh, da geht einem ja schon allein beim Aufzählen die Puste aus. Sowas macht die Menschen glücklich, treibt sie über die Dancefloors, lässt sie die Zeit vergessen und schenkt ihnen unvergessliche Momente. [lyc] sa 06.11 ab 22h gaskessel bern >www.playitloud.ch gewinne online 2 x 2 tickets

goodies

>trip-hop Man schrieb das Jahr 2008, als auf dem Gurten spätnachts ein Geist erschien. Der Geist, nur mit einer Art Lendenhose bekleidet, hiess Adam Thaws, hörte auf den Namen Tricky und war für die Hauptbühne des Gurtenfestivals gebucht – ein riskantes Unterfangen, wie einige Kritiker behaupteten. Denkste! Der Geist schrie und ächzte, sang und rappte, stampfte und schwebte von einem Bühnenende zum anderen, stets irgendwie massivst leidend, und sorgte so für das wohl stimmigste Konzert der vier Hausbergtage. Seither sind zwei Jahre vergangen und das dürre Männlein hat eben wieder ein neues Album in die Läden geschleust – 'Mixed Race' ist das neunte Studiowerk des Künstlers aus Bristol. Gastmusiker scheint Tricky erst gar nicht anfragen zu müssen, die Schlange vor seinem Studio muss endlos sein. Säuselmareili Emiliana Torrini, das eigentliche Peppers-Genie John Frusciante, Goldilock Alison Goldfrapp oder Sängerin im Nebenamt Kylie Minogue sind nur einige aus der illustren Runde. 42 Jahre zählt Tricky bereits, doch müde, seine anstrengenden, aber wunderbaren Klänge live und roh unter das Volk zu bringen, ist er nicht geworden. Fürs Berner Publikum gibt's diesen Monat ein Wiedersehen mit dem 'Trickster'. Den Halt im Bierhübeli macht er aber nur auf Verlangen, also hingehen, und bei Terminkollisionen unbedingt die Notbremse ziehen! [moe] do 25.11. ab 20h bierhübeli bern >www.trickysite.com gewinne online 2 x 2 tickets

goodies


>gebirgspoesie Wir Schweizer sind nicht für unseren Humor bekannt. Wir gingen in den Keller, um zu lachen, macht sich halb Europa lustig. Pha, gar nicht wahr, dazu haben wir das Café Kairo. Dort geben nämlich die Gebirgspoeten eine Kostprobe des schwarzen Schweizer Humors zum Besten. Matto Kämpf, Rolf Hermann und Achim Parterre erzählen auf Berndeutsch und Walliserdiitsch vom Leben am Hang, im Stall, in der Kirche. Das ist nicht nur Literatur, sondern beinahe kabarettistische Unterhaltung der Extraklasse. Jedes Wort eine Satire, jeder Satz trifft ins Schwarze. Es darf tatsächlich gelacht werden. [bor] fr 05.11. ab 20h30 im café kairo bern >www.gebirgspoeten.ch.vu

>vielseitiger soul-rock-pop Berns Herzen hat Jamie Lidell mit seinen legendären Konzerten im Bierhübeli längst erobert und nun ist er zurück! Mit dabei ein neues Album: Compass. Er beschreibt es als rockig, poppig, zuckersüss, verbittert, hart und sensibel. Genau so vielfältig wie Jamie Lidell es eben ist. Gesamthaft klingt das Album roher als dessen Vorgänger und zeigt so weitere, neue Facetten des Musikers. Der herausragende Liveperformer wird unterstützt von fantastischen Mitmusikern und so scheint die Show zu Compass vielversprechend zu werden. [law] sa 06.11. ab 20h bierhübeli bern >www.jamielidell.com

>pop Da Sign & The Opposite sagt dir nichts? Dann hast du diesen Sommer definitiv etwas verpasst. Ihr Song 'Slow Down Take It Easy' war der Schweizer Sommerhit schlechthin. Aber diese Jungs haben noch weit mehr auf dem Kasten ausser Beifahrer mit Bart und Flügel zu spielen. Ihre Liveshows sind wild und befreiend, ihr Sound ist irgendwo zwischen 80ies-Synthesizer-Disco und Elektro-Pop. Bestimmt werden sie auch mit uns spielen wenn es wiedermal heisst 'Spiel mit uns' in den Vidmarhallen. Das Konzept zu 'Spiel mit uns' ist eigentlich ganz einfach, aber doch raffiniert: Zu jedem Event gibt es ein bestimmtes Thema, nach dem der ganze Event von der Deko bis zur Videoinstallation ausgerichtet wird. Zudem sind ausgebildete Schauspieler vor Ort, die dem Ganzen noch einen authentischen Hintergrund geben. Spielst du mit? [lyc] sa 06.11. ab 22h vidmarhallen bern >www.signandopposite.com

>hip-hop Was sich an diesem Abend im Fri-Son vereint, bringt wohl so manches Hip-Hop liebendes Herz nahe an den Stillstand. Big Boi, OutKast-Mitglied und alter Hase im Biz, und Theophilus London, aufstrebender Stern am HipHop-Himmel. Beide stehen für den innovativen Hip-Hop, der Grenzen auslotet und sich nicht mit Durchschnitt zufrieden gibt. Beste Voraussetzungen also für einen unvergesslichen Abend und einen Anlass, den sich der kritische Musikfreund auf keinen Fall entgehen lässt. [svr] sa 06.11. ab 20h fri-son fribourg >www.bigboi.com >www.myspace.com/theophiluslondon

goodies gewinne online 2 x 2 tickets

goodies gewinne online 2 x 2 tickets


>theater Was ist 1m2 Freiheit und was würde ich mit einem Quadratmeter Freiheit anstellen? Genau diese Frage hat sich ein junges Theaterteam gestellt und dazu ein Stück einstudiert. Was ist Erwachsenwerden? Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft? Bin ich anderen ein Vorbild? Was ist Freiheit und wo sind meine Grenzen? All diese Fragen beschäftigen drei Jugendliche im Theater Stück 1 m 2 Freiheit. Dabei kommen ihnen verschiedene Personen, Themen und sie sich selbst in die Quere. Sie lügen, übergehen, rappen, dealen, helfen, schreien, tanzen, suchen, lieben, arbeiten, ärgern und verschlafen. Ein Theaterstück für Jugendliche, die sich selbst noch nicht gefunden haben und solche, die es bereits getan haben. [lyc] so 07.11. ab 19h tojo bern >www.tojo.ch

>electronic Nein, nicht das Computerspiel. Nein, nicht die Droge. Wobei ja: Das Elektroduo aus Toronto macht süchtig. In Level 1 treffen sich der Produzent Ethan Kath und die energetische Punkrock Sängerin Alice Glass in Toronto und gründen Crystal Castles. In Level 2 probt Alice im Studio, was zufällig aufgenommen wird und zur ersten Single 'Alice Practice' wird. Danach sind Level 3 und 4 einfach zu überstehen: Neben chaotisch durch- und verknallten Liveshows wird ein Album produziert, den Bonus des Erfolgs gibt's obendrauf. Im aktuellen Level geht's um das zweite Album, welches unter anderem in einer Kirche in Island und einer leerstehenden Garage in Detroit produziert wurde. Das Game ist also noch lange nicht over und der 8-Bit- und Synthiesound bleibt Titelmelodie. [xen] do 10.11. ab 20h fri-son fribourg >www.myspace.com/crystalcastles

>folk Emily Jane White mag die leisen Töne. Streich- und Zupfinstrumente – ganz akustisch – dominieren ihre Musik, und manchmal erklingt ein Piano oder eine schwermütige elektrische Gitarre. Mit ihrer sanften Stimme verleiht sie den Liedern den Hauch zarter Melancholie. 'Victorian American' heisst ihr zweites Album, und es ist genauso düster wie ihr Erstling 'Dark Undercoat'. 'It's not my job to create happy music. I'm okay with that', sagt die Kalifornierin. Ja, wir auch. [lke] do 11.11. ab 20h30 isc bern >www.emilyjanewhite.com

>indie / pop Jo mai! Wenn i an Österreich denk kommans ma alleweil die schmankerln Vanillekipferl meiner Ahnl ins Hirnkastl. Aber das schöne Sissi-Land hat noch einiges mehr zu bieten, z.B. Velojet. Das sind zwei Fuffn (Mädchen) und zwei Burschen, die auf Bass, Violine und Schlagzeug so einiges drauf haben. Ihre Musik ist eine gute Mischung zwischen Brit-Pop à la the Killers und einer Prise Schweden-Optimismus à la ABBA. Der Name Velojet hat übrigens wenig mit einem Drahtesel zu tun und ist auch kein Österreichisches Wort für Düsenjet, sondern kommt aus dem Film 'A Clockwork Orange', in dem ein Drogen-Drink Namens Velojet serviert wird. Hiatz geb i a Rua und ihr mochts a mol liesnen da gschurlat Velojet! [lyc] do 11.11. ab 17h kufa lyss >www.velojet.com


Shakira the club

JEDEN DO

Salsoteca DJ Armando

JEDEN SO

FR

Shakira Belly Dance DJs Kenza & Amir Sound Bollywood-Party à la Shakira!

Colombiana 5. Fiesta DJs Rumba Antillana & Casa del Ritmo Salsa, Vallenato, Cumbia, Despecho

SA

fabulosos hits de los 6. Los ultimos 20 años

FR

DJ Casa del Ritmo Latin Disco-Sounds

House, RnB, Reggaeton, Hip Hop SA

FR

SA

12. Loud&Dirty <Swiss Edition>

13.

Party 19. 5liber DJs Cuqui & Don Ricky de los 80 20. Classicos DJ Jimy Ranks (Discoteca Escollera) Latin Disco-Sounds

DJs Kenobi (drumandbass.ch), FR Lockee (Rabass 95.6 FM), Show (Loud’n’dirty) & TRX (Project-Riot) Drum’n’Bass , free entry!

Night 26. Ladies DJ Jimy Ranks (Discoteca Escollera)

La Gran Parranda Vallenata live, CHF 15.–

27. Afterparty «This is it Dance Competition 1VS.1»

SA

DJ Casa del Ritmo Vallenato, Latin

Latin Disco-Sounds

DJs Dennis & El Barrio Hip Hop, RnB

12. Loud&Dirty <Swiss Edition> Drum’n’Bass – free entry!

Öffnungszeiten Donnerstag - Samstag 22 - 03:30 Uhr Sonntag ab 20:00

Shakira the club, Maulbeerstrasse 3, 3011 Bern Eintritt ab 18 Jahren, Ladies free entry! www.shakira.ch


>electro-disco-clash Eine 9000 Kilometer lange Mauer bauen. Hund essen. Grüne Hosenanzüge zur Volkstracht machen. Das machen nur Chinesen! Aber Pet Conspiracy aus Peking beweist uns, dass die Chinesen auch anders können. Mit ihrem Elektro-Clash-Punk sind die vier Freaks etwa so chinesisch wie Ketchup. Designerin Yun Yun, TV-Star Helen, Erfolgsproduzent Huzi und Musiker EDO und Marie bilden zusammen ein Kunstprodukt, das in der Volksrepublik schon lange gehypt wird. Mittlerweile schon auf der dritten Europatour, beehren uns die vier im Rahmen der Freitagnacht-Reihe in der Turnhalle und bringen ihren knackigstürmischen Sound gleich mit. Da rotiert der Mao im Grab. [bor] fr 12.11. ab 22h in der turnhalle bern >www.myspace.com/thepetconspiracy

>indiepop meets elektro Sondermüll ist auf keinen Fall Müll, aber ganz sicher etwas Besonderes. Die Berner Band, bestehend aus fünf Jungs, gibt es seit Anfang 2004 und begeistert mit einem Mix aus Mundartrock, Britpop, tiefgründigen Texten und viel Bass. Mit sehr viel Herz und Leidenschaft entstehen ihre Lieder, das hört man schon an den ersten Tönen. Dazu gibts elektronische Klänge von dem Duo We Love Machines. Ein guter Grund, sich mal wieder ins Ono zu begeben und dort zu Müll der besonderen Art mit dem Fuss zu stampfen und dem Kopf zu wippen. [lyc] fr 12.11. ab 21h ono bern >www.onobern.ch

>party / live-musik Aufgrund des eindeutigen 'Nein' zur ReitschulInitiative Ende September darf auf dem diesjährigen Reitschulefest besonders ausgiebig gefeiert werden. Aber auch schon das musikalische Programm alleine bietet Grund zu Freudensprüngen: So steht der Freitag im Zeichen elektronischer Musik und mit Monika Kruse die wohl erfolgreichste deutsche Techno-DJane hinter der Plattenspielern. Der Samstag lockt dagegen mit lauten Gitarren und bietet mit dem Auftritt der legendären No Means No ein absolutes Highlight für alle Hardcore-Punk-Fans. Hingehen und mitfeiern! [jan] fr 12.11. & sa 13.11. ab 22h dachstock bern www.nomeanswhatever.com www.monikakruse.de

>techno / techhouse Erst zweijährig und doch bereits ganz gross: Die Movinglivid-Partyreihe protzt und holt sich Technolegende und Big Name Oliver Huntemann in die Via Felsenau. Eine Premiere für Bern, ein Event, den also alle Fans der elektronischen Musik mit dem Rotstift im Kalender markieren müssten. Live ist dieser DJ eine Wucht. Ein Beweis dafür? Seine Mix-CDSerie 'Play!' aufgenommen in Sao Paolo (2006), Paris (2008) und Vol.3 in NYC dieses Jahr. Nicht genug? Die Movinglivid-Party in der Via Felsenau am 13. November. Der ultimative Beweis. [blo] sa 13.11. ab 22h via felsenau bern >www.livid.ch


BIERHÜBELI BERN www.bierhuebeli.ch

Nov 2010

Sa 06 | JAMIE LIDELL

Capital FM presents:

Sa 06 | STRICTLY 90IES uft

Fr 12 | WEISCH NOAusverkA Sa 13 | WEISCH NO

So 14 | ROBERT FRANCIS Mi 17 | WIR SIND HELDEN Do 18 | OROPAX uft

Fr 19 | OROPAXAusverkA

Fr 19 | TAUSENDMAL BERÜHRT Die Party fürs echte Schlagerherz

Valiant & Capital FM present:

Sa 20 | PEARLS OF THE 80IES Do 25 | TRICKY

Valiant & Capital FM present:

Fr 26 | CAMPUS BREAK Die ultimative Studentenparty uft

Sa 27 | DIETER THOMAS KUHNAusverkA Capital FM presents:

Sa 27 | 25PLUS Die Party ab 25 Jahren!

Vorverkauf


>hip-hop Was genau bedeutet Cratekemistry? Genau dass habe ich mich auch gefragt und etwas recherchiert. Viel bedeutet es eigentlich nicht und ich bin mir auch nicht sicher, aber wenn man die Wörter Crate, z.D. Kiste, und Chemistry z. D. Chemie zusammenschmeisst, kommt dabei so was ähnliches wie Cratekemistry bei raus. Also Kistenchemie. Was genau das alles nun mit dem HipHop Label zu tun hat, bleibt nach wie vor ein Rätsel. Aber eines ist gewiss: Das Label Cratekemistry steht für urbane Hip-Hop Partys, freshe MCs, krasse Graffitikünstler, und tighte DJs. Um das einjährige Bestehen der Kistenchemie zu feiern stehen Hip-Hop-Grössen wie Ill Bill von La Coka Nostra, The Arsonists und Snowgoons im Wasserwerk auf der Bühne und bringen den Hip-Hop back to Bern, baby. [lyc] sa 13.11. ab 23h wasserwerk bern >www.cratekemistry.blogspot.com

"Musik ist ein Weg, mich davor zu bewahren, vollkommen durchzudrehen" sagt Robert Francis. Mit einer Sängerin als Mutter und einem Pianist als Vater hat der 22-jährige Singer-Songwriter sein musikalisches Talent auch quasi in die Wiege gelegt bekommen. Seine Texte stammen zu 100% aus seinem Herzen, denn so verarbeitet er emotionale Erlebnisse. Auf seiner ersten Headliner-Tour bezaubert uns Robert Francis mit seinem neusten Werk 'Before Nightfall'. [fab] so 14.11. ab 19h30 bierhübeli bern >www.robertfrancis.de

>acoustic / folk / viel gitarre Dieser Act ist ein kleines Highlight innerhalb der aktuellen Konzerte-Saison. Das Fri-Son beglückt uns mit dem Tallest Man On Earth, der nicht nur der Grösste ist, sondern eine unglaublich grosser Musiker mit einer noch grösseren Stimme. Wer zum Beispiel Mumford & Sons mag, der gehe sich unbesorgt Tickets für diesen November-Event kaufen. Vorher vielleicht noch die Tallest Man On Earth-Greatest Hits wie 'The Gardener' oder 'King Of Spain' hören und auf geht's auf eine Reise durch Bob Dylan-Land und skandinavische Wälder. [blo] di 16.11. ab 20h fri-son fribourg >www.tallestmanonearth.com

>blues / indie Die Kunst liegt in der Beschissenheit der Dinge, und genau diese haben The Strange Boys aus Austin Texas – diese Stadt scheint voller grosser Musiktalente zu stecken – für sich entdeckt. Launisch leiert ihr Garage-Rock vor sich hin, ihr Sound klingt so schräg und amateurhaft, dass man glauben könnte, die ganze Band sei dauernd besoffen. Der Sänger Ryan sagt über die Band, sie sei vor allem durch langweiligen Scheiss und schreckliche Songtexte gezeichnet. Stimmt natürlich nicht. Seine Aussage finde ich trotzdem sehr sympathisch, man nimmt ihnen gerne ab, dass sie nicht von der fetten Kohle träumen und für Stargetue nur ein müdes Lächeln übrig haben. Diesen Herren geht's ums echte Leben. [lyc] do 18.11. ab 20h30 isc club bern >www.myspace.com/thestrangeboys


www.livid.ch

SAmstAg 11.12.2o1o ViA FELSEnAu 22:oo - o3:3o

thE AdvEnt LiVE Drumcode / UK / www.the-advent.com

DEEtron DEE trEE-9 CH / www.detree9.net

Afterhour @ Formbar Live Visuals by Bildstรถrung Ticketverkauf:

Sponsoring:

Graphic-Art by X-pression // www.x-pression.ch

Music Man / CH / www.deetron.com


>singer-songwriter Die Fans der Hamburger Band Fink haben den Schock über den Split vor vier Jahren vermutlich immer noch nicht ganz überwunden. Zum Glück jedoch macht Bandkopf und Hauptsongschreiber Nils Koppruch alleine weiter. Auch wenn die Musik nicht mehr ganz genauso klingt wie mit Fink, begeistert er auch auf seinen mittlerweile zwei Solo-Alben mit seinem durch Folk und Country beeinflussten Sound und seinen typischen eigenwilligen bis poetischen Texten. Davon, dass seine neuen Songs auch live die Magie seiner alten Band entfalten, darf man sich gerne selbst überzeugen. [jan] do 18.11. ab 21h cafe kairo bern >www.nilskoppruch.de

>electropop 2008 veröffentlichten FM Belfast ihr erstes Album. Seither geht es schnell aufwärts. Auftritte in Roskilde und Montreux im vergangenen Sommer sprechen für sich. Die Truppe aus Reykjavik spielt fröhlichen Electropop mit viel Gesang und heizt dem Publikum bei Live-Auf­tritten ordentlich ein. Auf der Bühne stehen 3-8 Mitgliedern, je nachdem, wer gerade Zeit hat, wie die Band auf ihrer Homepage lässig mitteilt. Wer also gerade Zeit hat und weiss, was angesagt ist – das tust du spätestens jetzt – tanzt am 18. im Bonsoir. [lke] do 18.11. ab 21h club bonsoir bern >www.fmbelfast.com

>chrüsimüsi-festival Am Saint Ghetto Festival werden Persönlichkeiten präsentiert, welche nie in der Schweiz auftreten, allerdings den musikalischen Bereich prägen und beeinflussen: Charlemagne Palestine wird im Berner Münster ein Orgelkonzert der aussergewöhnlichen Art geben, The Residents aus San Francisco Gruppe, von der niemand genau weiss, wer eigentlich genau dahinter steckt, tritt erstmals in Bern auf, Steven Stapleton gibt ein Overnight-Konzert, bei dem die Gäste herzlich eingeladen, sind ihre Schlafsäcke mitzubringen und mit The Fall beehrt eine der wichtigsten aus der PunkBewegung entstandenen Bands das Saint Ghetto Festival. Ein Event der spezielleren Art, den man auf keinen Fall missen sollte. [lyc] von 19. bis 21.11. dampfzentrale bern >www.dampfzentrale.ch

>techhouse The Trip, z.  D. die Ekstase v. griech. , ékstasis = das Aussersichgeraten, die Verzückung; von , exhistasthai = aus sich heraus treten, ausser sich sein, bezeichnet einen Zustand veränderter Wahrnehmung und Befindlichkeit, der durch unterschiedliche Musikrichtungen, in unserem Kulturkreis in erster Linie durch Techhouse und Minimal, herbeigeführt wird. Ekstatische Erfahrungen sind durch die gesamte Geschichte und Kultur der Menschheit sowohl als individuelle, vor allem aber als kollektive Erscheinung verbreitet. Heute wird Ekstase häufig auf direktem 'synthetischen' Wege ausgelöst, d. h. ohne Vermittlung durch religiöse Zeremonien oder meditative Praktiken, sondern durch zahl­reiche musikalische Reize. Dazu zählen: Chris Lattner, Robel, Balance, Feodor und Frango. Ziel: Der ekstatische Höhepunk, Formbar. [lyc] sa 20.11. ab 23h formbar bern >www.myspace.com/chrislattnerartist


+Special Guest

Montag, 06. Dezember 2010

BERN – BEA Expo Halle 310

Freitag, 12. November 2010 Huttwil – Nationales Sportcenter

Freitag, 10. Dezember 2010 Bern – BEA Expo Halle 310

Samstag, 18. Dezember 2010 Bern – BEA Expo Halle 310

Sonntag, 19. Dezember 2010 Bern – BEA Expo Halle 310

mit Krokus, Uriah Heep und The Sweet

mit The Baseballs & Dada Ante Portas

VORVERKAUF: www.ticketcorner.com, Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/Min. (Festnetz)), SBB, Die schweizerische Post, Manor, Coop City und alle anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen. Weitere Infos unter Tel. 0900 220 220 (CHF 1.19/Min. (Festnetz)) oder www.taifunmusic.ch


>folk / world-music Okou sind die zarte Stimme von Tatiana Heinz und die zupfenden Finger Gilbert Trefzgers. Musikalisch geprägt durch nord- und westafrikanische Kulturen, bieten sie einen souligen Mix aus World- und Folk-Music. Klimpernde Banjo-Saiten umfliessen den Gesang der feinen, weilblichen Kehle. Dieser Charme fesselt den Zuhörer förmlich. Anfang 2010 ist ihr Debütalbum 'Serpentine' erschienen und 'Evening Sun' gibt mächtig was auf die melodiösen Ohren. DIE Gelegenheit einen gemütlichen Donnerstagabend zu verbringen und sich aufs Wochenende einzustimmen! [wir] do 25.11. ab 21h musigbistrot bern >www.myspace.com/okoumusic

>hip-hop / rap Yo! Schon zum achten Mal findet das legendäre MC Battle nun statt. Dieses Jahr zum ersten Mal im Dachstock. Mit Freestyle Rhymes müssen sich 16 Teilnehmer vor Publikum und Jury beweisen. Die beiden letzten Male hat sich das Ausnahmetalent Lo (bekannt auch im Duo Lo & Leduc) den Titel geholt, was die Messlatte um einiges höher steigen lässt. Gehostet wird das MC Battle von Broccoli George, aka Baze, und Skibe. In der Jury sitzen bekannte Namen wie Bzar, Zitrale, Liv, Knackeboul und Flinn. Yo! [lyc] sa 27.11. ab 21h dachstock bern >www.dachstock.ch

>techno / techhouse Nach dem italienischen Technokönig Uto Karem, geht's nun Deutsch weiter. Bereits zum 2. Mal öffnet das Wasserwerk seine Pforten für die Partyreihe 'Tequarium' von Play it Loud . Dieses Mal ist es ihnen gelungen, den Kling Klong Labelchef und Musik-Urgestein Martin Eyerer nach Bern zu holen! Sein überragendes Talent Musik zu produzieren hat ihn weltweit zu einem gefragten Artist, Remixer und Producer gemacht. Er ist keiner dieser Laptop Djs, sondern ein echter Musiker. In jedem Set und in jedem Remix stecken 200% Leidenschaft für elektronische Musik. Also schwimmt gen Wasserwerk und Schwimmflügeli nicht vergessen. [lyc] sa 27.11. ab 22h wasserwerk bern >www.playitloud.ch

>breakbeat / electronic / punk / reggae Ein Gemisch aus Rock, Dubstep, Elektro und Reggae. Wie das klingt? Das klingt wie Subsource! Das klingt gut und fühlt sich an wie ein Mango-Karamell-Scotch-Eis in einer kühlen Herbstnacht. Oft werden sie mit Prodigy und Pendulum verglichen. Hm, klingt zwar nach einem Kompliment, ist aber meiner Meinung nach so nicht ganz richtig, denn Subsource haben viel mehr Energie, sind irgendwie echter und sympathischer. Auf zur Kufa und Tanzschuhe nicht vergessen! [lyc] sa 27.11. ab 21h kufa lyss >www.subsource.co.uk


electronic music black music

rock & pop classic music

world music jazz & blues

MONTAG bern dampfzentrale kairo ono DIENSTAG bern dampfzentrale

exhibition festival

kids & family literature / lecture

movie / film performance

redaktioneller beitrag in dieser ausgabe

01.11 festival tanz international bern 20:00 the bridge 00:00 E ausstellung von sofia rossi 00:00 P

02.11

düdingen bad bonn münchenb'see bären buchsi

festival tanz international bern 19:30 P cuqui jeres – the rehearsals 20:30 3 oceansize vessels 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 4 x-elle 19:45 K hockey tv: zsc – gotteron 21:00 gus mcgregor feat. tom freund special guests

MITTWOCH bern dampfzentrale

00:00 P

isc club ono

düdingen fribourg

03.11 festival tanz international bern 19:30 P zoo/thomas hauert – you've changed 21:00 P cuqui jerez – the rehearsal gaskessel 20:00 P theatersport tap vs kopfsalat kairo 20:30 die quizshow ono 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 L lesesessel sous soul 20:00 3 gus mcgregor feat. jaël Der Folk- und Singer-Songwriter Gus McGregor singt im Sous Soul ein Duett mit Lunik-Frontfrau Jaël. turnhalle im progr 19:30 5 bee-flat: yoanna & marion ferrieu wohnzimmer 22:00 1 roberto mas 19:30 K football tv: basel – roma / milan – real bad bonn 20:00 3 coco rosie nina nastasia fri-son

DONNERSTAG bern bonsoir dampfzentrale kairo national ono rincon latino shakira – the club wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club köniz thun

00:00 P

kulturhof köniz mokka

04.11 radio rabe clubtour müslüm 00:00 P festival tanz international bern 29:30 P zoo/thomas hauert – you've changed 21:00 king pepe doppelkonzert mit thomaten & beeren 19:30 M filmvorführung die schöpfung 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 6 klavier-trio 17:00 3 40 jahre isc lisa catena, gemma ray, wendy mcneill 22:00 L salsoteca 22:00 3 el tigre & violence 19:00 4 minifestival nat su & lester menezes u.a. 20:30 4 vidmar 676 heiri känzig buenos aires 19:30 3 les sirènes bigoudi, a capella 20:00 3 big john bates & the voodoo dolls 21:00

FREITAG 05.11 bern 23:00 1 catz'n'dogz bonsoir dachstock reithalle 20:00 3 filewile 340, dj kev the head Die Berner Band Filewile ist mindestens seit ihren free downoads bekannt. Zusammen mit den Südafrikanischen 340 ML und Kev in the head heizen sie uns mächtig ein. 00:00 P festival tanz international bern dampfzentrale komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/quickies


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/quickies

FREITAG bern

>FORTSETZUNG

05.11 shanghai lounge jin xing dance theatre 23:00 1 modularclub canson & mike machine & flexibelle 22:00 3 popshow dj nordlicht, dj ellen v. back to the roots 22:00 isc hits & classics dj phrank 22:00 20:30 L die gebirgspoeten cd-taufe 00:00 E ausstellung von sofia rossi fib 21:00 progr 20:30 P premiere: schnäu & dräckig #1 theatersoap shakira – the club 22:00 L fiesta colombiana sous soul radio rabe clubtour telekinesis 21:00 turnhalle im progr 22:00 3 freitagnacht: john & jehn wasserwerkclub 23:00 1 rätsch tätsch circumflux, little lu u.a. wohnzimmer emely & scum 22:00 bern-liebefeld bejazz club 19:00 4 minifestival vinz vonlanthen, marc philippin u.a. köniz kulturhof köniz 19:30 gmf – grandmothers funck sneak a peek! … düdingen bad bonn 21:30 3 mount kimbie & joe galen & rotkeller lyss kufa 21:00 3 santo barrio & chamito 21:00 underground is back dj jaques de la rue münchenb'see bären buchsi 21:00 5 dodo hug rubigen 20:00 4 sherman robertson & blues move mühle hunziken thun 20:00 4 terakaft mokka dampfzentrale formbar reitschule frauenr. gaskessel isc club kairo ono

SAMSTAG bern bierhübeli

19:30 P

shakira – the club vidmarhallen wasserwerkclub wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club köniz kulturhof köniz fribourg fri-son lyss kufa rubigen mühle hunziken thun mokka

06.11 jamie lidell 23:00 strictly 90ies 00:00 P festival tanz international bern 19:30 P primero – erscht les ballets c de la b 19:30 P shanghai lounge jin xing dance theatre 23:00 1 rez-bash styro2000 & vision-e 22:00 1 supdub labelnight heinrichs & hirtenfelner 22:00 oldies djs hansp & tom 19:00 5 2. russische tombola & tanznacht 22:00 gameswelt-party partygrooves & game-weltneuheiten 00:00 E ausstellung von sofia rossi 19:30 P deuxieme: schnäu & dräckig #1 theatersoap 22:00 P nocturne: schnäu & dräckig #1 theatersoap 23:30 1 schnäu & dräckig – die party boris (berlin), feodor 22:00 L los fabulosos hits de los ultimos 20 año 22:00 3 spiel mit uns da sign & the opposite 23:00 2 the hype bam biz-ay, kenjiro ultramagnetig 22:00 ent 19:00 4 minifestival yannick delez solo, painting jazz 19:30 marc jundt & friends new orleans-jamesession 20:00 2 big boi theophilus london 21:00 dj meah 20:00 slam & howie and the reverse men 20:00 L 340 ml

SONNTAG bern dampfzentrale

00:00 P

dampfzentrale formbar gaskessel isc club kairo national ono progr

18:30 3

07.11 festival tanz international bern


electronic music black music

SONNTAG bern

rock & pop classic music

world music jazz & blues

exhibition festival

19:30 P

MONTAG bern dampfzentrale ono

00:00 P

redaktioneller beitrag in dieser ausgabe

primero – erscht les ballets c de la b 21:00 P antonia baehr – lachen formbar 05:00 1 after-rez profondo & dj blazer ono 00:00 E ausstellung von sofia rossi 18:00 P ödön von horvath – ein kind unserer zeit progr 19:30 P derniere: schnäu & dräckig #1 theatersoap tojo 19:00 P 1 m2 freiheit von lemon kuliba turnhalle im progr 19:30 4 bee-flat: portico quartet bad bonn 21:30 brunch à bonn à petit mokka 20:00 3 random hand

DIENSTAG bern dampfzentrale national ono rössli reitschule MITTWOCH bern dampfzentrale ono

fribourg

movie / film performance

07.11

dampfzentrale

düdingen thun

kids & family literature / lecture

>FORTSETZUNG

08.11 festival tanz international bern 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 6 urs peter schneider – ein rezital 09.11 das letzte gebot & festival tanz international bern 20:00 3 konstantin wecker 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:30 4 alles hat 2 seiten – bienne city bnc ark 20:00 1 liars (mute/usa) & john weise (usa), (punk, electronica) 20:00 L

10.11

festival tanz international bern 00:00 E ausstellung von sofia rossi 17:00 L kampagnenforum gmbh forum mit gerd leipold 20:30 P due soli tojo turnhalle im progr 19:30 3 bee-flat: hanggai 20:00 1 crystal castles male bonding fri-son

DONNERSTAG bern dampfzentrale isc club kairo ono rössli reitschule shakira – the club tojo wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club düdingen bad bonn lyss kufa FREITAG bern bierhübeli dachstock reithalle dampfzentrale

00:00 P

11.11 festival tanz international bern 20:00 5 trois femmes 20:00 3 emily jane white 20:30 L simon chen 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 L cuadro flamenco 21:00 1 radio rabe clubtour buvette, joe galon 22:00 L salsoteca 20:30 P due soli 22:00 dj pistolero pepe 20:00 4 romano ricciardi quintett 21:30 3 screaming females & mmmh! 17:00 3 velojet 00:00 P

12.11 weisch no 20:00 1 reitschule fest 2010 monika kruse 00:00 P festival tanz international bern 19:30 P young choreographers project xiao ke, li ning 19:00


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/quickies

FREITAG bern

>FORTSETZUNG

12.11 milenka goes big balkan beats by: arkadi & nikodem 22:00 3 offstream dj kollektiv 20:00 3 alterdant 50ies jukebox djs el nino & lucky lu-belle 22:00 20:00 3 bernhard edler 00:00 E ausstellung von sofia rossi 21:00 3 sondermuell & we love machines shakira – the club 22:00 1 loud & dirty sous soul 20:00 5 palko muski Polka, Gypsy and Disco: Hier geht so oder so die Post ab. formbar reitschule frauenr. gaskessel isc club musigbistrot ono

23:00 1

tojo turnhalle im progr wasserwerkclub wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club köniz kulturhof köniz fribourg fri-son lyss kufa münchenb'see bären buchsi rubigen mühle hunziken thun mokka

20:30 P

SAMSTAG bern bierhübeli dachstock reithalle dampfzentrale

freude schenken reitschulfest 2010 freitagnacht: pet conspiracy deconstruction disko djs dave canina u.a. 23:00 22:00 3 biggerclub 20:30 4 uptown big band 19:30 5 musique simili solysombra – zigeunermusik 21:00 3 giardino di miro 21:00 3 the doors experience 21:00 3 ueli schmezer und schmezerband 20:00 5 gianmaria testa 20:00 4 mich gerber duo mit gert stäuble 22:00 1

13.11 weisch no 20:00 3 reitschule fest 2010 no means no, harmful, pack ad 00:00 P festival tanz international bern 22:00 1 black pampers disco club 23:00 1 buzz boutioque nico schwind & kellerkind formbar reitschule frauenr. 22:00 3 radio rabe clubtour hunter valentine 22:00 isc club saturday night fever dj corey 21:00 3 hoo doo girl kairo 00:00 E ausstellung von sofia rossi ono 20:00 5 luchair shakira – the club 22:00 L la gran parranda vallenata 20:30 P freude schenken reitschulfest 2010 tojo 22:00 1 moving livid oliver huntemann via felsenau 23:00 2 one year cratekemistry ill bill, the arsonists u.a. wasserwerkclub köniz 21:00 kulturhof köniz welle – disco & bar für die frau lyss 19:30 4 stiller has kufa 21:00 3 izul plattentaufe münchenb'see bären buchsi 21:00 L famara rubigen 20:00 2 the pretty things mühle hunziken thun 20:00 4 cut in the hill gang mokka SONNTAG bern bierhübeli bonsoir dampfzentrale

19:00

14.11 robert francis baby genius 21:00 3 we have band 00:00 P festival tanz international bern 17:00 5 new music from china yan jun, wu na, lao gu u.a. 19:30 P cao fei – rmb city opera 19:00 3


electronic music black music

SONNTAG bern

rubigen thun

rock & pop classic music

world music jazz & blues

kids & family literature / lecture

movie / film performance

redaktioneller beitrag in dieser ausgabe

14.11 after-buzz rodi & alfredo barcos 00:00 E ausstellung von sofia rossi 17:00 4 roman arthur wiedemar trio – flamencasia shakira – the club 20:00 L shakira belly dance bollywood-party à la shakira! turnhalle im progr 19:00 4 sonic calligraphy feat. coco zhao and wu mühle hunziken 20:00 4 lee ritenour & band mokka 20:00 5 jane walton formbar ono

MONTAG bern national ono DIENSTAG bern dampfzentrale reitschule frauenr. ono fribourg rubigen

exhibition festival

>FORTSETZUNG

fri-son mühle hunziken

05:00 1

15.11 bodo wartke – könig ödipus 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 P

16.11 raw & cooked 19:30 L frauen auf der flucht 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 3 the neighbours 20:00 3 the tallest man on earth idiot wind mother's finest 20:00 20:00 4

MITTWOCH 17.11 bern bierhübeli 19:00 3 wir sind helden Diesen Monat ist wieder Heldenzeit! Die vier Hamburger sagen uns auch auf ihrer Europatour Guten Tag. bern dachstock reithalle 20:00 5 la brass banda gaskessel 20:00 P impro-show ono 00:00 E ausstellung von sofia rossi turnhalle im progr 19:30 4 colin vallon & carte blanche DONNERSTAG bern bierhübeli bonsoir reitschule frauenr. isc club kairo musigbistrot ono shakira – the club wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club düdingen bad bonn lyss kufa thun mokka FREITAG bern bierhübeli

18.11 oropax – im rahmen des unmöglichen 21:00 3 fm belfast 20:00 play yourself 20:30 3 the strange boys 21:00 3 nils koppruch & band 20:00 4 shayna steele 00:00 E ausstellung von sofia rossi 22:00 L salsoteca 22:00 dj tequila soul 20:00 4 alexander wyssmann twilight trio 21:30 5 shannon wright folk as an ideology 17:00 kufa libre – die lustigen 80er 20:00 2 olli banjo 19:00 P

19.11 oropax – im rahmen des unmöglichen 23:00 tausendmal berührt schnulze&schnultze 23:00 bonsoir homework Das Duo Homework ist in Amsterdam ein Knaller. Nun bringen sie den Midget House ins Bonsoir, mit freundlicher Unterstützung der Round Table Knights. dachstock reithalle 20:00 5 magnifico 19:00 P


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/quickies

FREITAG bern

>FORTSETZUNG

dampfzentrale formbar gaskessel isc club national ono

progr shakira – the club wasserwerkclub wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club köniz kulturhof köniz lyss münchenb'see rubigen thun

kufa bären buchsi mühle hunziken mokka

SAMSTAG bern bierhübeli dachstock reithalle dampfzentrale formbar reitschule frauenr. gaskessel isc club musigbistrot ono progr

köniz

shakira – the club wasserwerkclub wohnzimmer kulturhof köniz

düdingen lyss münchenb'see rubigen thun

bad bonn kufa bären buchsi mühle hunziken mokka

SONNTAG bern dampfzentrale formbar ono

19.11 saint ghetto – das musikfestival der dam 23:00 1 modularclub beda & huazee & mastra 20:00 the beauty of gemina live w/ dj fullmoon 20:30 3 kruger & the sunwashed avenues & mekoniu 23:00 3 rage of metal-disco djs dannyramone & gprängt 22:00 L ritmo latino / salsa con swing 00:00 E ausstellung von sofia rossi 19:00 5 n*grandjean & agnes obel 22:00 P discoriental iii 20:30 P premiere: schnäu & dräckig #2 theatersoap 22:00 5liber party 23:00 2 soulflush 22:00 radio rabe fest im wohnzimmer lt.slam 20:00 4 unit night silvio cadotsch odem 19:00 E ausstellung renato domiczek kontraste 22:00 L salsa party cubame mas 21:00 L kufa libre – reggae5 soundsystem show 21:00 liederlust 20:00 3 dan baid & homemade sin the quireboys 20:00 3 open season 22:00 F

20.11 pearls of the 80ies dj franctone 20:00 1 dachstock darkside 22:00 F saint ghetto – das musikfestival der dam 23:00 1 sirion the trip chris lattne & robel & balance 13:00 disco beauvoir djs die fernweh & matilda 20:00 jugendsession 22:00 3 indiezone djs olive oyl & phrank 20:00 3 caroline chevin 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:30 3 benefizkonzert zugunsten von amani 19:30 P deuxieme: schnäu & dräckig #2 theatersoap 22:00 P nocturne: schnäu & dräckig #2 theatersoap 23:30 1 schnäu & dräckig #2 – die party emerson (berlin) 22:00 L classicos de los 80 22:00 1 radio rabe clubtour princess superstar 22:00 1 mike machine 11:00 E ausstellung renato comiczek kontraste 19:30 doublenik / swingexpress / domino 21:30 3 emerald & pulver cd-vernissage with rocking guests! 18:00 5 lysser guggen night 21:00 3 george 20:00 3 the nits strawberry wood tour 20:00 2 baze 22:00

21.11 saint ghetto – das musikfestival der dam 05:00 1 after-trip frango w/ feodor 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 P lindy hop 22:00 F


electronic music black music

SONNTAG bern köniz lyss

rock & pop classic music

world music jazz & blues

>FORTSETZUNG

progr shakira – the club turnhalle im progr kulturhof köniz kufa

exhibition festival

DIENSTAG bern ono

00:00 E

MITTWOCH bern dampfzentrale ono turnhalle im progr köniz kulturhof köniz DONNERSTAG bern bierhübeli dampfzentrale isc club musigbistrot ono

köniz lyss thun

shakira – the club wohnzimmer kulturhof köniz kufa mokka

FREITAG bern dachstock reithalle dampfzentrale formbar reitschule frauenr. gaskessel isc club

redaktioneller beitrag in dieser ausgabe

21.11 derniere: schnäu & dräckig #2 theatersoap 20:00 L shakira belly dance bollywood-party à la shakira! 19:30 5 olivia pedroli 11:00 E ausstellung renato comiczek kontraste 19:00 P uta köbernick

00:00 E

fri-son

movie / film performance

19:30 P

MONTAG bern ono

fribourg

kids & family literature / lecture

22.11 ausstellung von sofia rossi 23.11 ausstellung von sofia rossi 20:00 4 nat bartsch trio 20:00 3 jaill siskiyou 24.11 pixmix – 20 menschen, 20 bilder, 20 seku 00:00 E ausstellung von sofia rossi kareyce fotso 19:30 11:00 E ausstellung renato comiczek kontraste 20:00 E

25.11 tricky 20:00 4 elena casoli & jürgen ruck – karl ein ka 22:00 2 radio rabe clubtour urban junior okou 20:00 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 6 duo cava & bruno gans 22:00 L salsoteca 22:00 dj g.s. gold 11:00 E ausstellung renato comiczek kontraste 17:00 kufa libre – fabulous thursday 20:00 5 kareyce fotso 20:00 1

26.11 panteon rococo 20:00 P zone out marion ruchti 23:00 1 modularclub valentino & mastra 21:00 L tanzbar dj zardas 18:00 happy end schülerbands mattenhof weissenbühl 20:30 1 prince rama 23:00 adriano celentano meets the chemical bro 21:00 4 nadja zela & fisch kestekop kairo 20:00 3 peter finc musigbistrot 00:00 E ausstellung von sofia rossi ono shakira – the club 22:00 L ladies night turnhalle im progr 22:00 1 freitagnacht: matias aguayo & popnoname dj ronello 23:00 wasserwerkclub superfreakadelic funksoulbrothers 22:00 3 frozen toni & hot scurts & dj las vegas wohnzimmer bern-liebefeld bejazz club 20:00 4 omri hanson modus quartet cd taufe köniz 11:00 E ausstellung renato comiczek kontraste kulturhof köniz 19:30 3 jack the planet / münkebrink 20:00 3


electronic music black music

rock & pop classic music

world music jazz & blues

FREITAG >FORTSETZUNG münchenb'see bären buchsi thun mokka SAMSTAG bern bierhübeli

exhibition festival

kids & family literature / lecture

movie / film performance

redaktioneller beitrag in dieser ausgabe

26.11 21:00 20:00

eltern john smith & smart

27.11 dieter thomas kuhn 25plus – die party ab 25 jahren 23:00 bonsoir 23:00 2 rakaa & dj rhettmatic brasserie lorraine 22:00 3 radio rabe clubtour the picturebooks dachstock reithalle 20:00 2 big mc battle dampfzentrale 20:00 P zone out marion ruchti moustache round table knights, the slapdance u.a. 22:00 formbar 23:00 1 silicone carne scum & emely reitschule frauenr. 20:00 P tabou ein tanzspektakel gaskessel bigger alterdant 22:00 isc club 22:00 golden tolerdance djs ludwig & anouk amok musigbistrot 20:00 3 sumie nagano & hector projector national 20:00 P flames of the dance tanzshow ono 00:00 E ausstellung von sofia rossi shakira – the club 22:00 L this is it dance competition 1vs.1 after 22:00 1 tequarium martin eyerer, nick nasty wasserwerkclub 22:00 1 alex like wohnzimmer köniz 11:00 E ausstellung renato domiczek kontraste kulturhof köniz 19:30 3 peep turtle rocking all over the world! düdingen 21:30 3 tar queen & the big bang boogie bad bonn Frisch in Tar Queen umgetauft, rocken vier Freiburger in der alten Tradition weiter. The Big Bang Boogie halten mit Folkhippierock dagegen. fribourg 20:00 3 caspian hubeskyla fri-son lyss 21:00 1 subsource illeist kufa münchenb'see bären buchsi 21:00 2 wurzel 5 thun 20:00 4 ingrid lukas mokka SONNTAG bern dampfzentrale formbar ono

köniz düdingen thun

18:30

28.11 zone out marion ruchti 05:00 1 after-recovery bertel gee 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 4 fonosextant shakira – the club 20:00 L shakira belly dance bollywood-party à la shakira! turnhalle im progr 19:30 4 koch-schütz-studer feat. shelley hirsch 11:00 E ausstellung renato domiczek kontraste kulturhof köniz 17:00 4 uni big band – a tribute to miles davis 10:30 bad bonn brunch à bonn à petit 20:00 1 subsource mokka

MONTAG bern casino kairo ono bern-liebefeld bejazz club

20:00 P

29.11 jan garbarek group feat. trilok gurtu 20:30 L der bund im kairo – berner lyrik 00:00 E ausstellung von sofia rossi 20:00 3 we invented paris – unplugged 19:00 4 jazz classics bern jan garbarek group 20:00 4

komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/quickies


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/directories

AUSGEHEN

bee-flat – turnhalle im progr, speichergasse 4, 3011 bern konzerte jeden mittwoch und sonntag ab 20h30 programminfos/tickets: www.bee-flat.ch

bejazz club bernau 10

vidmarhallen, könizstr. 161, 3097 bern-liebefeld, 0445 866 266, www.bejazz.ch seftigenstrasse 243, 3084 bern-wabern, 031 961 60 38, www.bernau.ch bierhübeli, neubrückstr. 43, 3012 bern, 031 301 92 92, www.bierhuebeli.ch das kultur- & konzertlokal in bern. gute musik. live & djs. mo 19h–00h30, fr & sa 21h–03h30, bei konzert 1h vor türöffnung

37

club bonsoir, aarbergergasse 33-35, 3011 bern öffnungszeiten und programm unter www.bonsoir.ch contact@bonsoir.ch

09 formbar

dampfzentrale, marzilistrasse 47, 3005 bern tel 031 312 12 06, www.dampfzentrale.ch sandrainstrasse 10, 3007 bern, www.formbar.be kulturfabrik kofmehl, kofmehlweg 1, 4503 solothurn www.kofmehl.net, www.myspace.com / kfksolothurn das kofmehl-programm auf's handy? *kofmehl start* an *248* (–.20/sms)

kulturhof köniz 18

kulturfabrik lyss, werdtstrasse 17, 3250 lyss www.kufa.ch, info @kufa.ch, tel 032 384 79 40 club: do ab 17h, fr & sa ab 21h / halle: fr & sa ab 21h gemäss programm muhlernstrasse 11, 3098 köniz, 031 972 46 46, www.kulturhof.ch isc club, neubrückstr. 10, 3012 bern, tel 031 302 52 36, www.isc-club.ch do ab 21h live, fr & sa ab 22h, so ab 20h

15

les amis – wohnzimmer, rathausgasse 63, 3011 bern mo–mi 17h–00h30, do–sa 17h–03h april–september do bis 00h30, www.lesamis.ch

02

national – hotel restaurant theatersaal, hirschengraben 24, 3011 bern tel 031 381 1988, fax 031 381 68 78 info@nationalbern.ch, www.nationalbern.ch

ono 06 reitschule 06 02

kramgasse 6, 3011 bern, 031 312 73 10, www.onobern.ch neubrückstrasse 8, pf 5053, 3011 bern, 031 306 69 69, www.reitschule.ch dachstock reitschule, sonic treatment guaranteed! neubrückstrasse 8, 3012 bern, www.dachstock.ch vorverkauf bern: rockaway beach & olmo tickets, web: www.petzitickets.ch shakira – the club, maulbeerstrasse 3, 3011 bern tel 031 381 77 67, info@nationalbern.ch www.shakira.ch

21 28 sous soul 24

silo bar lounge, mühlenplatz 11, 3011 bern tel 031 311 54 12, www.silobar.ch die kultbar mit den besten berner dj's jeweils do, fr & sa ab 22h junkerngasse 1, 3011 bern, www.sous-soul.ch via felsenau, spinnereiweg 17, 3004 bern, www.via-felsenau.ch der älteste und beste club der hauptstadt, wenn es um elektronische tanzmusik geht.

38

wasserwerk club, wasserwerkgasse 5, 3011 bern www.wasserwerkclub.ch, www.myspace.com/wasserwerkclub fr & sa ab 22h, ab 20 jahren

ESSEN >FORTSETZUNG bellini gelateria crêpes & glacés, ryffligässchen 4, 3011 bern, 031 534 17 56


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/directories

ESSEN >FORTSETZUNG brasserie bollwerk – echtheit & genuss bollwerk 41, 3011 bern, tel 031 311 60 90, www.brasserie-bollwerk.ch mo 10h–14h, di–fr 10h–24h, sa 16h–24h cowboys speichergasse 37, 3011 bern, 031 311 92 70, www.cowboysbar.ch fugu nydegg, modern asian cuisine & bar, gerechtigkeitsgasse 16, 3011 bern tel 031 311 51 25, www.fugu-nydegg.ch, mo–mi 11h–23h, do–fr 11h–00h30, *sa 10h–00h30, *so 10h–22h (*durchgehend warme küche) 22 gelateria di berna mittelstrasse 15, 3012 bern, tel 076 340 37 82, www.gelateriadiberna.ch haberhuus bistro muhlernstrasse 9, 3098 köniz, 031 972 48 48, www.haberhuus.ch 19 lötschberg restaurant bar delikatessen, zeughausgasse 16, 3011 bern  mo – do 09h – 24h, fr – sa 09h – 01h30, so 11h – 23h tel 031 311 34 55, www.loetschberg-aoc.ch mahamaya länggassstrasse 43, 3012 bern, 031 301 01 01, www.mahamaya.ch pizza master, bernstrasse 30a, 3018 bern, 031 372 7272, www.pizzamaster.ch lieferzeiten abends: jeden tag von 17h–23h, mittags: mo–fr 11h–13h30 bessere zutaten = bessere pizza Visitenkarte_RZ_recto.pdf

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

11.5.2007

10:18:53 Uhr

räblus

TRINKEN 12 kreissaal 23 lounge kapelle 11 pery bar subway 39 zsa-zsa bar LIFESTYLE coiffeur berset 01

schmiedenplatz 3, 3011 bern, 031 311 59 08 brunngasshalde 63, 3011 bern, 031 312 50 00, www.kreissaal.be kramgasse 8, 3011 bern, 031 311 21 38, www.loungekapelle.ch, mi–sa ab 17h schmiedenplatz 3, 3011 bern, 031 311 59 08 spitalgasse 4, 3011 bern, 031 311 60 30, www.subway-diebar.ch brunngasse 11, 3011 bern, 031 311 03 47 monbijoustrasse 67, 3007 bern, tel 031 371 46 73, www.coiffeurberset.ch coiff your success 2, hairstyling & makeup, ryffligässchen 13, 3011 bern tel 031 311 57 05, info @ coiffyoursuccess.ch, www.coiffyoursuccess.ch di, mi, fr 09h–18h30, do 09h–20h, sa 09h–15h

41 crashcycles 40 el mundo 01

länggassstrasse 32a, 3012 bern, 031 302 83 83, www.crashcycles.ch schweizerhof-passage, 3011 bern, tel. 031 311 61 14 fizzen, fashion & accessories, ryffligässchen 13, 3011 bern tel 031 311 11 16, www.fizzen.ch, mo–mi 10h–18h30, do 10h–21h, fr 10h–19h, sa 10h–17h

27

greenville gardening – dein growcenter in bern www.greenvillegardening.ch, tel 031 381 42 91, sulgeneckst.60, 3005 bern mo–fr 14h30–18h30, sa 12h–16h

13

hänsel & gretel, coiffure & maquillage, schulweg 11, 3013 bern tel 031 331 11 88, www.coiffeurhaenselundgretel.ch di 12h–18h30, mi 09h–19h30, do & fr 09h–18h30, sa 07h30–15h

36

heicho.ch – jeans & more, marktgasse 22, tel 031 311 38 76, www.heicho.ch für jedes füdli, die passende jeans! 'mavi', 'miss jeans' jeans ab chf 49.– und 'mass jeans'. 'massanzüge', 'zwei' und taschen auf wunsch

25

kopfstand, hairstyling & make-up neufeldstrasse 1, 3012 bern  tel 031 932 10 10, www.kopfstand.ch

35 layup streetwear records & graffiti, bubenbergplatz 8, 3011 bern, www.layup.ch radix, boarding & living, www.radixweb.ch snowboarding & freeskiing – skateboarding – kiteboarding – fashion & shoes burgdorf, liestal, huttwil & adelboden 08 starbrush

hairdressers, kornhausplatz 7, 3011 bern, 031 312 98 00, www.starbrush.ch


komplette & aktuelle daten findest du unter >bewegungsmelder.ch/directories

LIFESTYLE 26 32 tattoo int. tattoo 16 velomania 03

rathausgasse 24, 3011 bern, 079 330 10 39, 32tattoo@bluewin.ch international tattoo connection, effingerstr. 103, 3008 bern, tel 031 556 84 70 tarzan shop, marktgasse 38, 3011 bern mo 12h–18h30, di, mi & fr 10h–18h30, do 10h–20h, sa 10h–17h www.tarzan.ch bernstrasse 92, 3018 bern, tel / fax 031 992 07 07, www.velomania.ch vinylz store, music – clothing – writing stuff, rathausgasse 47, 3011 bern tel 031 311 08 21, www.vinylz.ch, vinylz@bluewin.ch, mo – fr 12h–19h, do 12h–21h, sa 11h–17h

M USIK 20

chop records, best records in town, amthausgasse 22, 3011 bern tel 031 311 07 57, www.chop.ch, info@chop.ch, öffnungszeiten: mo – mi 11h–18h30, do 11h–21h, fr 10h–18h30, sa 10h–17h

29 07

oldies shop, effingerstr. 4, 3011 bern, tel 031 312 19 87, www.oldiesshop.ch ankauf-verkauf-eintausch, schallplatten / cd / dvd, über 150'000 stück, raritäten! rock, ,jazz, klassik, rap, house, techno... mo – fr 12–18h30, do 1220h, sa 10 –16h soundoffice, libellenweg 2, 3006 bern, tel 031 535 56 80 vermietung von veranstaltungstechnik & dj equipment www.soundoffice.ch, info@soundoffice.ch

31

studio sounds waaghausgasse 7, postfach 682, 3000 bern 7 tel 031 311 49 49, fax 031 311 49 50, info@studiosounds.ch

zig zag records untere hauptstrasse 22, 3600 thun, tel 033 222 64 45, www.zigzagmusic.ch

SERVICES 30

passive attack – die promotions alternative, monbijoustrasse 24, 3011 bern tel 031 398 3866, fax 031 398 6669, info@passiveattack.ch, www.passiveattack.ch, indoor/outdoor plakatierung, flyering, sampling etc.

VERLAG bewegungsmelder ag monbijoustrasse 24, 3011 bern tel 031 370 3000, fax 031 370 3003 contact@bewegungsmelder.ch >www.bewegungsmelder.ch REDAKTIONSSCHLUSS doppelausgabe dez 10 / jan 11 bis 05.11.10 >redaktion@bewegungsmelder.ch VERANSTALTUNGSKALENDER doppelausgabe dez 10 / jan 11 bis 10.11.10 >dates@bewegungsmelder.ch DRUCKAUFLAGE 100'000 ex. DRUCK dza druckerei zu altenburg gmbh, d-altenburg GESCHÄFTSLEITUNG marcel wirth [maw] CHEFREDAKTION NATIONAL pablo sulzer [blo] STV. CHEFREDAKTION aline jordi [jal]

ARTDIREKTION heimito reinhardt [him] GESTALTUNG sujata reinhardt [suj] REDAKTION andrea hipp [rea], anna hänni [anh], artur fink [art], ben gfeller [ben], christoph tschäppät [tcs], claudia blank [bla], carole gröflin [clo], daniela riedo [red], elena posch [epo], fabienne wittwer [fab], florian landolt [flo], jrene rolli [ixy], julia geiser [jug], julia bratuchina [jbr], jan westenfelder [jan], jonathan wegenast [jon], laura wiesmann [law], lukas keller [lke], magdalena oberli [mao], martina hodel [ina], milena keller [mik], moritz marthaler [moe], noëmi steffen [noo], paquita etter [ett], rené wirth [wir], richard oppermann [rio], rico plüss [plu], sabine von ruette [svr], sandro junker [san], sebastian imhof [sim], simon dick [sid], sébastian lavoyer [sel], sophie weber [sop], victor lindblom [lin], the grumbler [anonym], xymna engel [xen], pressetext [prx]

PRAKTIKUM katharina bornhauser [bor] lycra laiber-stattmann [lyc] sophie reinhardt [sie] PHOTO face: janosch abel COVER ' apokalypse' artwork by annie wehrli >www.anniewehrli.ch sukie style ein bewegungsmelder label für shooting, styling & hosting >www.sukiestyle.ch VERTRIEB passive attack, bern


Tiefenaustrasse

M M

Z Z

ras s

e

22

bierhübeli

tt iittää rrss iivvee n n UU

ZZää hhrr iinngg GGee eerr ssee sstt lllss rraa cchh ssss aaff ee ttss sstt rraa ssss ee

ssssee G Grroo

BB BB

30

sse rstra Ziegle

Kochergasse Kochergasse haus Bundes Bundeshaus

B B

Amthausgasse Schauplatzgasse Schauplatzgasse Amthausgasse

09

dampfzentrale

Kursaal Marzili Marzili

ZZ

TThh uunn ssttrr aassss ee

VVik ikttoo rria iasstt Marien Marien rraassss strasse strasse ee

KIRCHENFELD KIRCHENFELD

HP HP

M M

Pa p ierm üh les tr.

Ny Nyde degg ggbr brüc ücke ke

BERN

ee ssss rraa sstt

SSpp .. iittaa G Grr llaacc kkee rrsstt rraass ssee Mu Muris ristra trass ssee

ee ssss ggaa .. rrnn e e kkgg rrbb eerr rrww GGee ssee s s aa W W

ld ldee assshhaa tgas ostg P Pos ee tgaassss P Poosstg .. ititssgg ggkkee aassssee ti ti h h c c gg re Ge Gere kkeerrnn JJuunn RP RP

ee ssss ttrraa ddss l l e e nnff ddee uunn Aarstrasse AarstrasseB Bee MP MP

asse stergasse Mün Münsterg

Kramgasse Kramgasse

Rath Rathausg ausgasse asse

B Bru runnnn ggaassss hhaald ldee

e

Monbijoustrasse

27

M Maark rkttga gasse sse

KP KP

BERN ZENTRUM

ee ssss ttrraa 07 llddss nnffee e e SSpp dd iittaa uunn llaacc BBee soundoffice kkee rrsstt VVik rraass ikttoo rria ssee iasstt rraassss ee

ss

gardening

g rd rin ZZeeuugg hhaauuss ggaassss ee

Kursaal Kursaal

BREITENRAIN BREITENRAIN

tra

kkee üücc bbrr e e iinn rrrraa greenville LLoo

BP BP

WP WP

BREITENRAIN BREITENRAIN

se asse aallggas S Sppitit

HG HG

SSpp eeiicc hhee rrggaa ssssee A Aaarrbb eerrggee rrggaass ssee N Neeuuee nnggaass ssee

ssssee eessggaa B Buunndd inee lein K Kle ze ze S Scchhaann

passive attack

29 02

35

hhooff tb tbaahhnn H Haauupp

kkee üücc

13

rr BB reitschule eebbGG oott iinn aarr aannii ttee sscc rrrraa nn hh o o dachsstock LL eerr

06

18

isc

via felsenau

Ju

ssee aass tststttrr maa lem hhle ü ü M M

MATTENHOF MATTENHOF

S Scchh w waarr zzttoorr ssttrr..

KKaa ppee llleenn ssttrr ..

oldies shop

national & shakira

Lau Laupen penstra strasse sse

Bundesplatz Bundesplatz Bärenplatz Bärenplatz Waisenhausplatz Waisenhausplatz Kornhausplatz Kornhausplatz Münsterplatz Münsterplatz Rathausplatz Rathausplatz Helvetiaplatz Helvetiaplatz Bubenbergplatz Bubenbergplatz Heiliggeistkirche Heiliggeistkirche Zytglogge Zytglogge Münster Münster

41

LÄNGGASSE LÄNGGASSE

strasse gerrstrasse finge Ef Effin

HG HG

BB BB

HP HP

RP RP

MP MP

KP KP

WP WP

BP BP

B B

25

lst

itt e

str.

No

24

rd rin

haus brüc ke

M

Belp

Tiefenaustrasse

e

ha

Sc

Sulgen eckstr .

Bollwerk

g

nz

No

Korn

10

Aar stra sse

hau sstr asse

Korn

kopfstand

Aare

ga

hau sstr asse

ng

us

n ra gf

Korn

trasse anzens Sch

feldKirchen e brück Aegert en strass e

e

ss tra ss

Mos erstr asse

strasse M ur i sta lden

ück ubr Ne um se u stm un K

Sem inar

e Aar en art en g tald en er s s au g Ro r Aa


eu

HHoo ddll eerr sstt rraa SSpp ssss eeiicc ee hhee rrggaa ssssee

Bollwerk

ssee aallggaass S Sppitit

Grosse Schanz e Hauptbahnh of

Kleine Kleine Schanze Schanze

ssssee eessggaa B Buunndd

Schauplatzgasse Schauplatzgasse

HG

Marzilibahn Marzilibahn

Kochergasse Kochergasse shaus Bunde Bundeshaus

B

20

11

KP

chop records

Z

usbr ücke 08

HP

KunstKunsthalle halle

RP

Aare

MünsterMünstertreppe treppe

N Nyd ydeg eggb gbrü rück ckee

wasserwerk club

silo bar

ssee aass nngg r r ee rrbb .. GGee kkgg 21 err w we38 r r ssee aass W W

ee aassss ititssgg 28 igkkee ttig h h c c e e e e ss G Geerr ggaass n n r r kapelleJJuunnkkee

NydeggNydeggtreppe treppe

BERN ZENTRUM

ld ldee tgaasssshhaa P Poosstg e e ggaassss P Poosstt

Mattenlift Mattenlift

Plattform Plattform

M

lounge

23

Marie Marienstras nstrasse se

Aarstrasse Aarstrasse

Fricktreppe Fricktreppe

vinylz store

MP

03 Kramgasse Kramgasse

se gasse stergas Mün Münster

15

32 tattoo

zsa bar

Aare

strasse Altenberg Altenbergstrasse

39 26 Rat Rathau hausga sgasse sse

B Brruunn nnggaass sshhaald zsa ld ee 12

Korn ha

heicho.ch

M Maarrkk16 36 ttga gass ssee

tarzan

ZZeeuugg 19 hhaauuss ggaassss ee

S Sta taddtt tthheeaa te terr

lötschberg

Amthausgas Amthausgasse se

BP

coiff your success 2 31 40 studio sounds

fizzen

Aa rst ras

se

01 N Neeuuee nnggaass ssee

A Aaarrbb club bonsoir eerrggee rrggaass WP ssee 37

m brücke

Mar zili

Ku

us tm ns feld Kirchen


W


bm144 bern  

bewegungsmelder bern - november 2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you