Issuu on Google+

1


Vorwort

Sport & Gesellschaft

Bezirksobmann Thomas Eder Wieder einmal geht ein Landjugend Jahr langsam dem Ende zu. Ich blicke sehr gerne darauf zurück, da unser Bezirk auch heuer wieder äußerst erfolgreich war. Auf Landesebene sowie auf Bundesebene konnten wir viele Podest Plätze erreichen und so unsere Erfolgsserie der vergangenen Jahre weiter führen. Dafür danke ich EUCH sehr, denn ohne jede einzelne Ortsgruppe und deren Mitgliedern, wären so viele Erfolge nicht möglich. Nur durch eine gut funktionierende Gemeinschaft und ein harmonisches Miteinander kann unsere Landjugend weiterhin gut funktionieren. Werte wie Freundschaft, Freude, Gemeinschaft und Spaß sollten bei uns weiterhin hoch gehalten werden. Denn nur gemeinsam sind wir stark. Ich persönlich blicke aber nicht nur auf das vergangene Jahr zurück, sondern auf eine ganze Reihe von Jahren, ja fast schon auf ein Jahrzehnt in dem ich im Bezirksvorstand mitwirken konnte. Mein Weg führte mich über meine Mitgliedschaft der Ortsgruppe Altenberg-Kapellen-Neuberg, kurz AKN, innerhalb nur eines Jahres in den Bezirksvorstand, wo ich als Schriftführer die Landjugend von Seiten des Bezirksvorstandes kennen lernen durfte. Vor 4 Jahren wurde ich zum Bezirksobmann gewählt und durfte von nun an den Bezirk an der Spitze des Vorstandes vertreten. Dabei wurde ich immer von meinen Vorstandskollegen unterstützt, wofür ich euch sehr danken möchte. So konnten wir auch einige Großereignisse wie die Landeswinterspiele in der Veitsch, das Landes 4x4 in Mitterdorf, das Landespflügen in Mürzhofen, den Landesforstentscheid in Mitterdorf und das Landessensenmähen in Krieglach meistern. Ich bin froh und auch stolz, auf viele Freundschaften und Erfahrungen zurück blicken zu dürfen, die ich im Laufe der Jahre im Vorstand sammeln konnte und kann es jedem jungen Mitglied nur empfehlen in eine Vorstandsfunktion zu schlüpfen. Für die kommende Zeit wünsche ich euch allen alles Gute und noch einige schöne und erholsame Sommertage, sodass die Landjugend und vor allem ihr nach der Sommerpause wieder mit voller Kraft durchstarten könnt. Euer Thomas 2


Bezirks NEWS

Sport & Gesellschaft

Beim Äktschn’Day 2013 am 20. Juli in Kobenz ging es heiß her. Nicht nur die Temperaturen gingen hoch hinaus, auch die Teilnehmer beim Blobben hoben ordentlich ab. Abgeräumt haben auch die Veitscher Mädels mit dem ersten Platz beim Sketchwettbewerb. Verschiedenste Workshops und Aktivitäten sorgten für Abwechslung der rund 600 teilnehmenden Landjugendlichen und das Wetter – einfach perfekt zum Baden. Die Zechner Freizeitanlage in Kobenz bot den idealen Rahmen für ein Landjugend-Event der Extraklasse - dem Äktschn’Day 2013. Bei den Fun-Stationen wie Kisten klettern, Sumoringen, Riesenwuzzler, Luftmatratzenrennen oder American Gladiator konnten die Landjugendmitglieder Punkte für ihre Ortsgruppe sammeln um OG Champion zu werden. Bei den EnergizeMe Stationen von SVB und Sportunion wurden Messstationen, Fitnesschecks und Koordinationsübungen angeboten. Zumba, Percussion und Co. sorgten zusätzlich für den richtigen Rhythmus. Geschick und Köpfchen waren bei der Schnitzeljagd gefragt, bei der 24 Zweierteams, bewaffnet mit einem Smartphone, auf die Jagd nach dem Sieg gingen. Mittels QR-Codes wurden den SchnitzeljägerInnen die Aufgaben übermittelt, die sie so schnell wie möglich richtig zu lösen hatten. Julia Fladenhofer und Anita Hochreiter haben das super umgesetzt und holten sich den zweiten Platz. Beim Ortsgruppenchampion waren die Langenwanger mit dem dritten Platz ebenfalls ganz vorne dabei. Einen weiteren Erfolg für unseren Bezirk lieferten die Veitscherinnen Melanie Thonhofer, Kathrin Pfannhofer und Bettina Thonhofer. Bereits zum zweiten Mal in Folge konnten sie sich den Sieg beim Sketchwettbewerb sichern. Musikalisch abgerundet wurde der Tag mit Raureif und der Präsentation des neuen Landjugend-Songs "Wir san die Landjugend". 3


Bezirks NEWS

Sport & Gesellschaft

Seit vier Jahren steht Mürzzuschlag an der Spitze der Bezirkswertung. Auch bei den Landes-Sommerspielen zeigten wir, was wir drauf haben! Mit insgesamt 17 Medaillen räumten unsere Sommersportler ordentlich ab, allen voran Kathrin Fladenhofer. Mit sechs Medaillen, drei davon in Gold, war sie der große Abräumer der Landes-Sommerspiele 2013. Schielleiten in Hartberg war auch dieses Jahr Schauplatz der größten Sommersport-Veranstaltung der Landjugend. Über 700 Teilnehmer traten von Geländelauf, Völkerball über Sprint-Triathlon bis hin zu Dreikampf, Tischtennis oder Fußball gegen und miteinander an. Und fast überall waren sie vorne dabei: die Sportler aus dem Mürztal. Kathrin Fladenhofer aus Langenwang sicherte sich nicht nur die Goldmedaille im 1000m-Lauf, sondern auch beim Dreikampf und Hindernislauf. Ebenfalls Gold ging an das Volleyball Mixed-Team und der Völkerballmannschaft aus Krieglach. Auch im Mountenbiken sind wir nicht zu schlagen. Barbara Rinnhofer sicherte sich den Sieg bei den Mädels und Christoph Pusterhofer holte sich die Goldene bei den Burschen. Als Draufgabe gibt’s noch Edelmetall in Gold für die Krieglacher Triathlon-Mannschaft und dem Burschn-Team im Staffellauf, aus Krieglach und Langenwang. Diese und neun weitere Medaillen in Silber und Bronze runden die diesjährigen Sommerspiele perfekt ab.

4


Bezirks NEWS

Sport & Gesellschaft

Mit eindrucksvollen 607 Punkten holten wir uns auch die Bezirkswertung vor Knittelfeld (361 Punkte) und Murau (343 Punkte). Damit konnten wir unseren, seit 2010 bestehenden Titel als bester Bezirk des Landes erfolgreich verteidigen.

Gratulation an alle Teilnehmer! Ihr wart allesamt Spitze und habt wieder tolle Leistungen gezeigt. Vielen Dank fürs Dabeisein. Nächstes Jahr wieder - auf zum nächsten Streich! ;)

Nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Kreativität mussten die Teilnehmer der Sautrogregatta am Schotterteich in Krieglach beweisen. Und das taten die Jungs der OG Stanz, die mit Ihrem "schweinisch" gestalteten Trog gleich beide Kategorien für sich entscheiden konnten. Patrick Hirschegger und Gerald Griesenhofer (Stanz) belegten vor Hannes Apfelbacher und Christian Rinnhofer (Langenwang) den ersten Platz. Platz 3 ging gleich zwei Mal nach Langenwang. Die Zeiten der Teams (Martina Rinnhofer & Maria Schöggl und Martin Hofbauer & Christian Schöggl) waren genau ex aequo. Auch auf den restlichen Plätzen war die Ortsgruppe Langenwang wie gewohnt stark vertreten (5 ½ von 8 Teams ;) ). Der Bezirksvorstand begutachtete alle selbst gebauten Sautröge mit kritischem Blick und entschied nach guten Überlegungen, dass die Ortsgruppe Stanz das Thema am besten getroffen hatte. Ausschlaggebend waren unter anderem Details wie das "Segel". Platz 2 ging wieder an Martin und Christian, die sogar an die Tierkennzeichnung dachten und ihrem Sautrog eine Ohrmarke verpassten. Mit ihrem "Brunntrog" konnten Hannes und Christian aus Langenwang den dritten Stockerlplatz belegen. 5


Bezirks NEWS

Landwirtschaft & Umwelt

65 Teilnehmer aus 10 Bezirken machten den 3. Juni wieder zu etwas ganz besonderem. Die Region Mur-Mürz stach beim Forstwirtschaft Landesentscheid am Brucker Hauptplatz besonders hervor und präsentierte sich als Großmacht im Umgang mit der Motorsäge. Am Ende des Tages können wir einen Klassensieg und einen zweiten Platz verbuchen, auch das beste Mädel kommt aus dem Bezirk Mürzzuschlag. Überragender Sieg für Christian Rinnhofer Die Disziplinen Fallkerb, Kettenwechsel, Kombinationsschnitt, Präzisionsschnitt und Zielhacken waren ebenso wenig ein Problem für unseren Langenwanger wie die Theoriestationen Waldlehrpfad und Arbeitstechnik. Die Finalbewerbe Durchhacken und Entasten waren für ihn auch keine große Sache, Scherereien bereitet ihm seine Motorsäge, die er mitten im Bewerb mit einigen Versuchen neu starten musste. Sein großer Vorsprung aus den Grunddurchgängen machte sich hier bezahlt – Den Sieg in der Klasse Landjugend unter 18 konnte ihm nichts mehr nehmen. Der zweite Platz geht mit Christian Haberl in den Bezirk Leoben, dritter wurde Daniel Paller von der LFS Stainz. Bei den über 18-Jährigen ging es am Stockerl schon heißer her. Jeder Punkt wurde hart erkämpft. Im Finale kristallisierte sich Lukas Steer als der große Sieger des Tages heraus. Mit nur 20 Punkten Vorsprung nutze der Brucker seinen Heimvorteil klar aus und holte sich die Goldmedaille. Hannes Hesele wurde, vor Johannes Meisenbilcher (BM), zweiter. Mannschaftswertung - Mürzzuschlag an der Spitze Wie schon in den Jahren davor ging auch heuer die Mannschaftswertung wieder nach Mürzzuschlag. Hier werden die vier Besten jedes Bezirks gewertet (mind. einer davon in der Klasse I). Hannes Hesele, Christoph Pusterhofer, Christian Rinnhofer und Bernhard Blengl konnten sich hier vor Leoben und Bruck durchsetzen. 6


Bezirks NEWS

Landwirtschaft & Umwelt

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am 18. Mai 2013 die besten Sensenmäher des Bezirkes gekürt. Patrick Hirschegger konnte den Heimvorteil in der Stanz nutzen und holte sich den ersten Platz. Bei den Mädchen war es Kathrin Pfannhofer, die am Ende des Tages das Siegerpodest ziert. 21 Teilnehmer in der Landjugend-Wertung und neun Teilnehmer in der Gästeklasse traten beim diesjährigen Bezirksentscheid im Sensenmähen gegeneinander an. Bei den Burschen konnte sich der Stanzer Ortsgruppenobmann Patrick Hirschegger mit einer Zeit von knapp 62 Sekunden vor dem Veitscher Martin Pfannhofer behaupten. Den dritten Stockerlplatz holte sich der Dietmar Wöls aus der Ortsgruppe Etmißl (BM). Auch bei den Mädels ging es heiß her. Mit einer Zeit von 2 Minuten und 16 Sekunden war Kathrin Pfannhofer (Veitsch) die große Nummer eins gefolgt von Vorjahressiegerin Julia Fladenhofer aus Langenwang. Die Stanzerin Nicole Schabereiter vollendet mit dem dritten Platz das Podest. Bei der Gästeklasse hat sich auch einiges getan. Vorjahressieger Franz Kaltenbrunner musste sich gegen den diesjährigen Sieger Walter Schwaighofer und den zweitplatzierten August Hirschegger geschlagen geben. Großer Dank geht an die Ortsgruppe Stanz für ihre Hilfe bei der Durchführung des Bewerbes.

7


Bezirks NEWS

Landwirtschaft & Umwelt

Da war am Samstag, 22. Juni, einiges los in St. Peter/Freienstein. Herrliches Wetter lockte zahlreiche Schaulustige zu den Flächen des Betreibes Fraidl im Bezirk Leoben. Was es zu sehen gab? 58 standfeste Burschen und Mädls, die noch wissen wie man mit der Sense umgeht. Am Ende konnte Viktoria Fritz (JU) ihren Vorjahrestitel verteidigen, genauso wie Christian Haberl (LE). Johannes Schindlbacher (KF) setzte sich an die Spitze der über 18jährigen. Mit einer unglaublichen Gesamtzeit von 1 Minute und 45 Sekunden schaffte es Johannes Schindlbacher aus der Ortsgruppe Gaal das Landes-Sensenmähen für sich zu entscheiden. Kein anderer Teilnehmer schaffte es das 7x7m-Feld unter 2 Minuten komplett fertig zu mähen. Mit knapp 3 Minuten ist Patrick Hirschegger ganz vorne dabei. Das Training hat sich auf alle Fälle gelohnt und ihm den ausgezeichneten fünften Platz eingebracht. Auch Gerhard Rinnhofer trat bei der Kategorie Landjugend Burschen über 18 Jahren an. Er konnte sich auf dem 16. Rang platzieren. Den Heimvorteil klar ausgenutzt hat Christian Haberl aus St. Michael. Schon im Vorjahr holte er sich den Landestitel als bester Mäher in der Lj-Klasse Burschen unter 18. Für seine 7x7m Parzelle brauchte er 2 Minuten und 47 Sekunden. Mürzzuschlager waren auch hier vertreten: Daniel Schwaiger aus der Stanz belegte den tollen neunten Platz. 5x5m groß waren die zu mähenden Felder der Mädels. Mit 1 Minute und 22 Sekunden Gesamtzeit war Viktoria Fritz aus St. Johann am Tauern klar die schnellste. Julia Fladenhofer (Langenwang) holte sich vor Bettina Rinnhofer (MZ-Ganz) den 7. Platz. Diesmal nicht als Tod unterwegs: Simone Pretterhofer sicherte sich mit ihren Mähleistungen den 12. Rang.

Die diesjährige Agrarexkursion führte nach Kärnten zum Bundesentscheid Forst, aber nicht nur das, auch einige interessante Betriebe, wie der des ehemaligen Kärtner Landesobamannes Thomas Rinner, eine Speckverkostung oder ein Biomasseheizwerk im Metznitztal standen am Plan. Beim Bundesentscheid konnten wieder ordentlich für unsere Steirer gefeiert werden. Lukas Steer (BM) und Johannes Meisenbichler (BM) holten 2x Gold, 1x Silber und 2x Bronze in den Einzebewerben. Des Weiteren holten sie in der Teamwertung zusammen mit Michael Hafellner (LE) eine weitere Bronzemedaille. Neben Hannes Hesele (LJ-Klasse), waren auch noch weitere Mürzer aktiv dabei. Christian Rinnhofer schnitt beim Husqvarna-Cup mit. Auch unsere Mädls waren hier dabei: Kathrin Fladenhofer, Stefanie Nievoll und Julia Krampl. Besonders hervorzuheben ist auch noch die Leitstung des mehrfachen Landessiegers Christoph Pusterhofer, der in der Gästeklasse den 2. Platz erreichte. 8


Bezirks NEWS

Allgemeinbildung

Keine Sünde, aber dafür jede Menge leckeren Käse, Spiel, Spaß und Action gab’s für die 15 Teilnehmer des diesjährigen Bildungswochenendes von 06. bis 07. Juni auf der Lurgbauern-Hütte. Schlauer als Chuck Norris? Vielleicht sind sie das jetzt nicht unbedingt, aber auf jeden Fall um einige Erfahrungen reifer. Ob beim Käsen mit Joe oder dem Klettern mit der Bergrettung – beim BIWO 2013 war für jeden was dabei. Am Samstag wurde fleißig gekäst, auch Butter und Joghurt wurde von uns hergestellt. Joe zeigte uns worauf es bei einem guten Käse wirklich ankommt und warum die Zugabe von Lab aus dem Kälbermagen so wichtig ist. Jede Menge Spaß hatten wir auch im Anschluss zum Käsen. Günther Kollau, ehemaliger Landesfunktionär und Lj-Trainer aus dem Bezirk Murau, referierte beim Seminar über Gruppendynamik. Neben einigen Gehirnzellen wurden hier auch die Lachmuskeln ordentlich angestrengt. Am Sonntag ging’s mit der Bergrettung hinaus zu einer Erkundungstour über die Alm. Beim Klettern zeigten sie uns worauf wir achten müssen und frischten unser Erste-Hilfe-Einmaleins nochmals auf.

9


Rätsel

9 5

1

4

7

8 5

7

8

3

9

2 3

8

4 3 2

6

7 8

4

Lösung:

__ __ __ __ __ __ __ __ __

(Zahlenreihe der eingefärbten Kästchen diagonal von links unten nach rechts oben)

2 6 2 5

7 8

Lösung: Waagrecht: 1. „Ferien“ der Arbeiter 3. Ortsgruppe von Kathrin Fladenhofer 5. Zielort „Fit for Spirit“ 9. Interpret des neuen Landjugendlieds 11. Austragungsort des BIWO 2013 13. Kann auch als „Boot“ genutzt werden

Senkrecht: 2. Brauchtums“gegenstand“, der jetzt zu Fall kommt 4. Anzahl der Bezirkssiege hintereinander bei den Landessommerspielen 6. Gegenteil von „Kälte“ 7. Insekt, das nach Stich überlebt 8. „Blutsauger“ in den Sommermonaten 10. Nachname unserer neuen Landjugendreferentin 12. Bewegter Landjugendsommer: _____ Jugend 10


Schnappsch체sse

L채cheln bitte!

11


Ortsgruppen NEWS

Kindberg Schiausflug Der heurige Schiausflug führte uns zu den schönsten Pisten und urigsten Hütten Obertauerns. Jedoch der Wettergott meinte es nicht so gut mit uns. Nach einer Stärkung, gesponsert von Spar Spruzina, ließen wir uns wegen des dichten Nebels natürlich nicht unterbringen und stürmten gleich die Piste. Am zweiten Tag verließen ein paar Schihasen die Kräfte und entspannten sich in der Therme Amadè. Wir blicken auf zwei wunderschöne, spaßige und vor allem unfallfreie Tage zurück.

Stadtfest Kindberg Das Stadtfest in Kindberg ist immer ein guter Boden für unseren Stand. Niemand ließ sich am Freitag von einem kleinen Regenschauer vertreiben und so konnten wir uns über einen Besucherrekord freuen.

Nachwuchs Wir gratulieren recht herzlichst zu unserem Landjugend Nachwuchs: Eva Feichtenhofer und Thomas Tösch zu ihrer Nina Michaela Hölblinger und Bernhard Weichlbauer zu ihrer Sarah Elfi Feichtenhofer und Thomas Gehrer zu ihrer Johanna 12


Ortsgruppen NEWS

Krieglach Feste feiern wie sie fallen…  nach getaner Arbeit. Im Frühling geht es bei uns immer rund. Sei es um traditionelle Feste zu feiern oder die Gemeinde oder Bekannte zu unterstützen. Angefangen beim Osterfeuer, das wir jährlich beim Troadkostn der Familie Rossegger anheizen dürfen, bis hin zum Bäumchen setzen, um einem Mitglied unserer Landjugend unter die Arme zu greifen. Ebenfalls wird Ende April die Ortsreinigungsaktion der Marktgemeinde Krieglach durchgeführt, bei der wir den Freßnitzgraben vom Müll befreien.

Langenwang Maibaum aufstellen Schon am frühen Nachmittag wurde der Baum zur Hütte transportiert. Während unsere Mädls den Kranz banden, schmückten die Burschen den Maibaum mit allen Dingen die sie anfanden. Gemeinsam wurde er dann aufgestellt. Nach einer kleinen Grillerei wurde er natürlich auch bewacht. Alle die vorbeischauten um den Maibaum „umzuschneiden“ hatten gemeinsam mit uns bis früh morgens viel Spaß. Und das wichtigste, er stand noch nach dieser Nacht. :D Der Baum blieb aber leider nicht bis zum geplanten „Umschneidtermin“ standhaft. Nähere Infos gibt’s in der nächsten Ausgabe der FUNtastisch oder auf Nachfrage bei der LJ Krieglach.

13


Ortsgruppen NEWS

Langenwang

Osterkreuz Auch heuer stellten wir wieder ein Osterkreuz auf. Am Samstag trafen sich einige von uns um das Kreuz aufzustellen und mit dem bereits hergerichteten Holz zu füllen. Für alle Helferleins gab es auf der Gifthütte eine ordentliche Eierspeis‘. Am Abend versammelten wir uns wieder, wobei einige direkt von der Gifthütte kamen, um das Kreuz zu entflammen. Durch den Regen brannte es heuer vielleicht nicht so schön wie voriges Jahr, aber Spaß hatten wir dafür umso mehr.

Generalversammlung und Pfingsttanz Unsere 63.Generalversammlung und der Pfingsttanz fanden wieder am Pfingstsonntag statt. Bei der GV wurde auch der neue Vorstand vorgestellt: Obmann: Michael Fladenhofer Leiterin: Barbara Rinnhofer 1.Obmann Stv.: Christian Rinnhofer 1.Leiterin Stv.: Katharina Rinnhofer 2.Obmann Stv.: Hannes Apfelbacher 2.Leiterin Stv.: Andrea Reisinger Kassierin: Andrea Hesele Kassierin Stv.: Sandra Schützenhofer Sportreferent: Martin Hofbauer Agrarreferent: Paller Manuel Schriftführerin: Julia Fladenhofer Pressereferentin: Daniela Hofbauer Neben Josef Eder, Christian Schöggl und Helmuth Pretterhofer, verließen auch nach vielen Jahren Andreas Rinnhofer und unsere Leiterin Sylvia Pink den Vorstand. Wir danken euch für die gute und lustige Zusammenarbeit und wünschen viel Erfolg für eure Zukunft. Der neuen Leiterin, Barbara Rinnhofer, wünschen wir natürlich auch viel Erfolg, Spaß an ihren neuen Aufgaben und vor allem viel Durchhaltevermögen. Der anschließende Pfingsttanz wurde mit einer schwungvollen Polonaise eröffnet, auch zu Mitternacht wurden unsere Gäste bestens unterhalten. Bei guter Musik von der Oberkrainerpower und Dj-Sunset wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert. Danke allen für‘s zahlreiche Kommen, es war wieder legendär. 14


Ortsgruppen NEWS

A-K-N

Osterfeuer Am Karfreitag ging es mit den Vorbereitungen für unser alljährliches Osterfeuer los. Dank der fleißigen Burschen und ihren Traktoren, hatten sie innerhalb kürzester Zeit einen großen Haufen zusammen. Der nächste Tag folgte, wo wir am Vormittag das Osterkreuz bei der Familie Holzer, vlg. Steinwandtner aufstellten. Am Abend entzündeten wir dann das Osterfeuer, das sich einige Leute trotz des schlechten Wetters nicht entgehen ließen.

Maibaum aufstellen Wie alle Jahre, stellten wir auch heuer wieder einen Maibaum auf der Festwiese in Altenberg auf. Gesponsert wurde der Baum von Herrn Karner Otto, wofür wir uns recht herzlich bedanken. Dank der braven Helferleins und den Aufpassern, wurde der Maibaum rasch aufgestellt und stand dort auch bis zum 15. Juni.

Maibaum umschneiden Am 15. Juni fiel dann unser traditioneller Maibaum und das wurde, so wie alle Jahre, natürlich wieder kräftig gefeiert!!! Viele fleißige Hände waren bei den Vorbereitungen mit dabei und somit konnte nach einem langen Regenguss der Maibaum endlich fallen. Unsere Gäste hatten heuer zum ersten Mal die Gelegenheit, den Maibaum zu ersteigern. Der Baum erschien großer Beliebtheit, denn die Versteigerung war ein voller Erfolg. Die Landjugend AKN bedankt sich bei allen Gästen aufs Herzlichste für ihr Kommen.

15


Ortsgruppen NEWS

MZ-Ganz

Fronleichnam Am Fronleichnamstag hat sich unsere Ortsgruppe wieder viel Mühe gegeben und einen tollen Blumenteppich für den Altar am Stadtplatz vorbereitet. Die Burschen waren bei der Prozession dabei und trugen die Fahnen.

Hochzeitsglocken Am 1. Juni war unsere Ortsgruppe eingeladen mit einem unserer Mitglieder, Katrin (geb. Payer), und ihrem Bräutigam Gerald Hafenscherer zu feiern. Nachdem wir die Braut im Auersbach aufgeweckt haben, begaben wir uns in die Stanz, wo die wundervolle Trauung der beiden stattfand. Beim Auszug aus der Kirche sorgte die Landjugend für einen tollen Spalier. Wir wünschen dem frischvermählten Paar alles, alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft!

Waldfest Am zweiten Juli-Wochenende war es wieder so weit, es war an der Zeit das diesjährige Waldfest mit dem traditionellen Bieranstich zu eröffnen. Im Anschluss unterhielt die Gruppe „Austria 5“ unsere vielen Gäste, die sich in der Waldfesthalle, in der Schnapsbar, in unserer neuen Sektbar und in der Brechlhütte vergnügten. Am Sonntag starteten wir nach der Feldmesse mit „Hammerstoak“ ins Frühschoppen. Unsere zahlreichen Gäste genossen das tolle Wetter und wurden von uns verköstigt. Bei Hendl, Bier, Sterz und Kaffee verging der Tag wie im Flug. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und hoffen, bei unserem Jubiläumsfest, dem 40. Waldfest, wieder viele Gäste begrüßen zu dürfen. Wer will, kann sich den Termin schon vormerken: 12. und 13. Juli 2014 - wie immer, das zweite Juli-Wochenende! ;-)

16


Ortsgruppen NEWS

Stanz

1. Stanzer Vereinsfest Am 13.7. fand in der Stanz das 1. Vereinsfest, bei dem 11 Vereine mitmachten, am ehemaligen Postplatz statt. Sommerliche Temperaturen, besondere Schmankerl und Spiele bei den einzelnen Ständen sowie beste Musik ließen dieses Fest zu etwas ganz Besonderem werden. Unterhalten wurden die vielen Besucher am frühen Nachmittag von der Trachtenkapelle Stanz, abends von der flotten, jungen Gruppe „Steirerwind“, welche richtig einheizte. Unser Stand, welcher uns von der OG Kindberg zur Verfügung gestellt wurde, war bis in die frühen Morgenstunden sehr gut besucht; der Wunsch, den Gewinnerkorb unseres Schätzspiels zu gewinnen war unter den Leuten auch sehr groß. Gewonnen hat ihn schließlich Andreas Stadlhofer, ihm wünschen wir viel Spaß beim Verzehren des sehr tollen Inhalts! Ein riesengroßes DANKESCHÖN gilt an alle unsere Helferleins, den neu dazugestoßenen sowie auch der altbewährten Stammmannschaft!!

Veitsch Zwoa Brettln, a gführiger Schnee, Juchee! Der heurige Schiausflug führte nach Salzburg in die Region „Zell am See – Kaprun“. Nach anlegen der „Schimoudl“ ging es rauf auf das Kitzsteinhorn. Das Wetter konnte nicht besser sein, und so hatten wir den ganzen Tag über ein wunderschönes Panorama auf die höchsten Gipfel Österreichs. Wir bewältigten so ziemlich jede Piste, rasten die Speedstrecke hinunter, versuchten einen Torlauf heil zu durchfahren und zogen etliche Einkehrschwünge.

Machtkampf auf der Eisbahn gegen den örtlichen Bauernbund Fast wäre das Eisstockschießen am 2. Februar dem warmen Wetter zum Opfer gefallen, doch an eine Absage dachte keiner und so wurde das Duell bei leichten Regen und sehr schwierigen Eisverhältnissen ausgetragen. Geschossen wurde auf der „Bunkabahn“ in Dorf-Veitsch, und das anschließende Essen fand im Cafe-Restaurant Mauzi statt. Durch die Verhältnisse wurde es zur reinen Glückssache, fanden die Mitglieder der Landjugend, doch die Schützen des Bauernbundes argumentierten, dass es Routine und Erfahrung war, weshalb sie am Ende mit 5:2 siegten. 17


Ortsgruppen NEWS

Veitsch Schießen Gissing

Am Samstag den 23. März trafen wir uns beim Schießzentrum Gissing in Kohleben bei Mürzzuschlag. Mit dabei waren 14 begeisterte Landjugendliche. Zuerst wurde uns allen die Funktionsweise der Waffen am Schießstand erklärt und danach ging es in den Keller der Schießanlage zum 100 Meter Schießstand. Hier hatte jeder von uns die Möglichkeit auf eine Zielscheibe zu schießen. Anfangs hatten so manche ihre Schwierigkeiten mit dem Umgang der Waffen, für einige von uns war es doch das erste Mal eine echte Feuerwaffe in den Händen zu halten. Jedoch anhand der professionellen Anweisungen konnte jeder von uns auf eine Wand schießen, an der Kurzfilme mit verschiedenen Wildarten abgespielt wurden. Nach Schussabgabe wurde der Film kurz unterbrochen und der Treffer wurde dem Schützen mittels Lichtpunkt angezeigt. Diese Veranstaltung machte uns viel Spaß und war eine neue und aufregende Erfahrung.

Wetterkreuzbeten Am Pfingstsonntag, dem 19. Mai, gab es das alljährlichen Wetterkreuzbeten in der Veitsch. Einige motivierte Mitglieder begleiteten die anderen Wanderer auf dem Weg zu den Wetterkreuzen und unterstützten diese bei der Andacht. Die restlichen Mitglieder bereiteten am Pretalsattel eine Stärkung für die Wanderer, und als diese ankamen, warteten schon kühle Getränke, Kuchen und Brote auf sie.

Gedenkturnier Zuerst ein Danke an unsere Sponsoren: Cafe-Restaurant Mauzi, Spar Markt Pink, Raiffeisenbank Mittleres Mürztal und Sporthaus Thonhofer, für die Unterstützung bei der Anschaffung von einem Fußballtrikotsatz für unsere Landjugend. Am 22. Juni wurden die Trikots das erste Mal bei dem Fötsch Ferdl Gedenkturnier in der Veitsch getragen. Unter sieben Mannschaften kamen wir nicht über den letzten Platz hinaus, obwohl Einsatz und Motivation vorhanden waren und wir großartig von einigen nichtspielenden LJ Mitglieder angefeuert wurden. Aber wie sagt man den so schön: Dabei sein ist alles! 18


OG

Leiterin

Obmann

Web

A-K-N

Bettina Pichler 0699/11 01 45 90

Thomas Pernhofer 0664/52 01 865

www.akn.landjugend.at

Kindberg

Sylvia Gruber 0664/61 56 125

Christian Tassler 0676/76 20 727

www.kindberg.landjugend.at

Krieglach

Christine Rothwangl 0664/99 89 921

Langenwang

Barbara Rinnhofer 0680 / 44 31 506

MZ-Ganz

Simone Pretterhofer 0676/87 42 89 05

Martin Rinnhofer 0650/36 05 963

www.muerzzuschlag-ganz.landjugend.at

Spital

Anita Magritzer 0676/87 42 90 65

Peter Spreitzhofer 0650/20 01 133

www.spital.landjugend.at

Stanz

Sabina Hirschegger 0664 / 145 48 449

Patrick Hirschegger 0699 /10 58 81 67

www.stanz.landjugend.at

Veitsch

Theresa Fraiß 0676/95 44 746

Bernhard Blengl 0699/10 67 48 14

www.veitsch.landjugend.at

Bezirk

Bettina Rinnhofer 0664/34 566 11

Thomas Eder 0676/68 24 955

www.muerzzuschlag.landjugend.at

Herbert Schrittwieser 0664/64 70 308 Michael Fladenhofer 0664 / 38 27 296

www.ljkrieglach.at www.langenwang.landjugend.at

19. Oktober 2013 Schickt Eure Ortsgruppen-Berichte und Veranstaltungs-Termine der nächsten Monate pünktlich an:

bettina.thonhofer@gmx.at Zur Info: Berichte über Landes- oder Bezirksveranstaltungen findet Ihr bei den Bezirks NEWS, daher werden sie bei Euren gesendeten Berichten nicht berücksichtigt. Dies bitte bei Euren Texten beachten.

19


Ortsgruppen Wann 12.-13.09.2013

Was Theater der LJ Krieglach

Wo VAZ Krieglach

Was Jugendratssitzung mit Neuwahlen! Agrar- und Genussolympiade Generalversammlung Herbsttanz Jahres-Abschlussessen DANKE

Wo

Was Podiumsdiskussion „Gemeinschaft gestalten – Wir reden mit!“ TatOrt Jugend 2. Wochenende Agrar- und Genussolympiade Generalversammlung AUF ZACK Bildungswochenende

Wo

Bezirk Wann 27.09.2013 29.09.2013 19.10.2013 19.10.2013 25.10.2013

GH Lendl, Mürzzuschlag Betrieb Täubl, Krieglach VAZ Krieglach VAZ Krieglach GH Steinbauer, Mürzzuschlag

Land/Bund Wann 11.09.2013 14.-15.09.2013 05.10.2013 26.10.2013 09.-10.11.2013

Steiermarkhof, Graz steiermarkweit LFS Stainz (DL) Steiermarkhof, Graz Steiermarkhof, Graz

Jugendratssitzung mit

Neuwahlen 27. September 2013 Gasthaus Lendl, Mürzzuschlag Nütze die Chance und verändere deinen Landjugend-Bezirk! Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt

Nächster Redaktionsschluss 19. Oktober 2013

Berichte an: bettina.thonhofer@gmx.at Für den Inhalt verantwortlich: Landjugend Bezirk Mürzzuschlag Alleegasse 3b, 8680 Mürzzuschlag ZVR- Zahl: 042571715 - Ausgabe 26 / August 2013 20


26 auflage