Page 1

Profimagazin für Geschlossene Fonds

beteiligungs l report

01 1 0

7. Jahrgang, Ausgabe: Quartal

2 2009

€ 8,90

4 19 6518 708906

beteiligungs l report R

Profimagazin für Geschlos sene Fonds

Immobilienfonds 2009 im neuen

Asset Allocation Diversifizierung auf dem Prüfstand

GLANZ?

spezialitätenfonds verlassen das Nischendasein

Bedeutung geschlossener fonds


Die neue BÖRSE am Sonntag

immobilien

Anzeige

Anzeige

P F L I C H T B L AT T DER BÖRSEN DÜSSELDORF STUT TGART · HAMBURG · BERLIN · MÜNCHEN

Willkommen

Wir bieten Einsteigern und Profis umfassende Informationen und Serviceleistungen.

… auf der INVEST. Und an der führenden Privatanlegerbörse Europas.

Besuchen Sie uns am Messestand in Halle 1, Stand 1 G32.

www.boerse-stuttgart.de

BS_Anz_BAS_48x65.indd 1

06.04.2009 12:47:55 Uhr

S o n d e r a u s g a b e z u r I n v e s t · A p r i l 2 0 0 9BS_Anz_BAS_48x65.indd

2

06.04.2009 12:47:56 Uhr

enpitlae n76

mit Hall

Se

DER GROSSE

ANLAGE

CHECK

n unter e h ie z e b i e fr n te s o k t Jetz ntag.de www.boerse-am-son SPEZIAL

FONDS

ZERTIFIKATE

ROHSTOFFE

Devisen

Brasilien

Discounts

Soja

Währungen locken als Anlagealternative

Mit Samba und guter Laune der Krise trotzen

Achterbahnfahrt nutzen

Bohne mit Zukunft

Herausgeber: finanzpark AG, Nürnberg

finanzpark AG · Das Online-Verlagshaus · Fürther Straße 17a · 90429 Nürnberg · Telefon +49 (0)911-274 00-0 · Telefax +49 (0)911-274 00-99 · E-Mail: service@finanzpark-verlag.de

2

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


i n h a lt

Seite 4

Allgemeines Kurzmeldungen

10 14 17 18 20 22 24 26 28 30

Immobilien Kurzmeldungen Immobilienvermögen erlebt schleichende Erosion – Interview mit Dr. Marcus Disselkamp Anleger suchen nach sicherheitsorientierten Investments – Interview mit Friedich Wilhelm Patt Zurückhaltende Zuversicht – Deutschland bleibt auch 2009 ein attraktiver Markt für Investoren Reinvestition von § 6b – Rücklagen mit Immobilienfonds Portfolio-Sachwert-Fonds – Handelsimmobilien in Osteuropa im Investitionsfokus Lösungen für institutionelle US-Immobilienbesitzer – Interview mit Johannes Bitter-Suermann HCI Real Estate G7 – Sieben auf einen Streich Immobilienfonds Asien – Chancen auf fernöstlichen Immobilienmärkten Erfolgreich investieren im Reich der Mitte – China weiter auf der Überholspur

32 36 38 41

Asset Allocation Kurzmeldungen Diversifizierung auf dem Prüfstand Schiff ist nicht gleich Schiff Der Einstiegszeitpunkt ist günstig

42 47 49 51

Sonstige fonds & Spezialitäten Kurzmeldungen Spezialitätenfonds verlassen das Nischendasein – Siegertreppchen für 2009 in Sicht GSI Triebwerksfonds 3 – Bewährter Schub für die Anlegerrendite Investitionen in abgesicherte Werte –Der Börse ein Schnippchen schlagen

52

Aktuelle Beteiligungen Aktuelle Beteiligungen

54

Österreich Einfach so geht in Österreich nichts – Interview mit Alexander Endlweber

55

Bedeutung geschlossener Fonds Die Suche nach dem heiligen Gral

57 60 61 62

Steuer | Recht | Konzeption Kurzmeldungen Was planen die Parteien an Regulierung Gewerblicher Grundstückshandel Private Equity Fonds – Steuerliche Pflichten in Deutschland & USA

64 66 68

Marketing Neurofinance – Wie Vertrauen, Angst und Gier Entscheidungen treffen Verhaltensorientierung – Modewort der Grundeinstellung? Web2.0 Kundenbindung und Kundenanfang mit neuen/alten Mitteln

70 71 72

SZENE Erfolgreicher Sustainability Congress 2009 – Nachhaltig in die Zukunft Exklusivforum Initiatoren treffen Journalisten 2009 Schaeffer siegt im Stechen – Eberl hervorragende Dritte

73

Personelles Wer verändert sich wohin?

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

3


Kurzmeldungen und Grafiken – Allgemeines Lloyd Treuhand feiert Geburtstag

sich, nach eigenen Angaben, mit ihrem

hinsichtlich ihrer Erwerbskosten und der

Die Hamburger Lloyd Treuhand GmbH

Tonnage-Portfolio jedoch gut aufgestellt.

erzielten Verkaufspreise.

Alles unter einem Dach

Krise als Chance

feiert 10-jähriges Jubiläum. Am 19. Mai 1999 wurde die Lloyd Treuhand GmbH als hundertprozentige Tochter von Lloyd Fonds gegründet. Sie verwaltet und be-

Das sollten Anleger nicht außer Acht las-

treut mittlerweile mehr als 51.000 Anle-

sen und das Für und Wider einer Investi-

ger. Hinter den 89 von der Lloyd Treuhand

tion deutlich durchdenken.Die Investition

GmbH betreuten Fonds stehen 120 Betei-

in einen geschlossenen Fonds ist eine un-

ligungsgesellschaften. Seit der Gründung

ternehmerische Beteiligung, eine Investiti-

wurden den Anlegern insgesamt rund 390

on in eine Geschäftsidee, die gerade vor

Millionen Euro ausgezahlt. Das betreute

dem Thema Energieeffizienz, Nachhaltig-

Eigenkapital beläuft sich auf eine Summe

keit, soziale Verantwortung immer mehr

von ungefähr 1,5 Milliarden Euro.

an Bedeutung gewinnt.

Marenave Schifffahrtszwischenbericht

Gemeint sind hier die großen Warenhäu-

Anlagen der Zukunft

1. Quartal 09

ser, deren Schwierigkeiten die Immobili-

Trotz der schlechten Wirtschafts- und

Die Marenave Schiffahrts AG konnte das

enbranche vor neue Herausforderungen

Konjunkturlage investieren gerade die

erste Quartal dieses Jahres mit einem für

stellen. Nach Angaben des Beratungsun-

Maschinenbauer weiterhin kräftig in For-

das Unternehmen soliden Ergebnis ab-

ternehmens Kemper‘s Jones Lang LaSalle

schung und Entwicklung. Umwelttechno-

schließen. Einen wichtigen Beitrag dazu

steckt in der Devise „Alles unter einem

logien tragen bereits heute mit etwa acht

leistete die Tankerflotte. Aber auch der

Dach“ nach wie vor Potential. Die Um-

Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei.

erstmalige Ergebnisbeitrag des Car-Carriers

setzung dieser Strategie erfordert jedoch

Experten erwarten für das Jahr 2020 ei-

MS „HÖEGH BERLIN“ sorgte für stabile Er-

spezifische Voraussetzungen, wie zum

nen Anstieg auf 14 Prozent.

träge. Die Marenave Schiffahrts AG sieht

Beispiel eine Konzentration auf die so ge-

UMZUG

nannten Best Ager, das heißt, die Identifi-

Checkheft Altersvorsorge

zierung der Hauptzielgruppen und deren

Der Arbeitgeberverband der finanzdienst-

Konsumgewohnheiten, eine Mittelpreis-

leistenden Wirtschaft e.V. (AfW) reagiert

strategie sowie mehr Inszenierung und

verärgert auf ein vom Bundesarbeitmi-

Servicequalität.

nisterium veröffentlichtes Checkheft zur Altersvorsorge. Der AfW kristisiert, dass

Walton International –

in der Publikation der Unterschied zwi-

Performance 2008

schen einer Vermittlerprovision und den

Eine internationale Wirtschaftsprüfungs-

Abschlusskosten nicht verständlich erklärt

gesellschaft hat die Projekte der Wal-

wird. Er ist der Ansicht, dass der Anleger

HANSA TREUHAND-Gruppe hat Neubau

ton International Group im Zeitraum

diesen Unterschied nicht kenne. Darüber

im ehemaligen Hotel Prem bezogen

zwischen dem 01. Dezember 1998 und

hinaus ist der AfW nicht damit einver-

20099 Hamburg

dem 31. Dezember 2008 im Hinblick

standen, dass die Verbraucherzentralen

Tel. +49 (0) 40 30 95 91 – 0

auf die erzielte Performance untersucht.

als Beratungsstelle empfohlen werden.

Fax +49 (0) 40 30 95 91 – 11

Im Durchschnitt wurde ein jährlicher Ka-

An der Alster 9

4

In jeder Krise steckt auch eine Chance.

n

info@hansatreuhand.de

pitalrückfluss von 28,98 Prozent erzielt.

Hansa Treuhand – Leistungsbilanz 2008

www.hansatreuhand.de

Analysiert wurden 36 Landentwicklungen

Für die Flotte des Unternehmens verlief >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


a l lg e m e i n e s

Kur zmeldungen Û

Termine n

Kompetenztag Leistungsbilanzen VGF am 09.06.2009 in Berlin

n

Expertentalk-Private Equity – Hansa Treuhand am 11.06.2009 in Dresden, Hamburg, Düsseldorf, Mannheim, München

das abgelaufene Geschäftsjahr insgesamt

n

Global Wind Day 2009 am 15.06.2009 in Berlin

zufriedenstellend. Insgesamt realisierte die

n

Hamburger Fondsrunde, Dr. ZitelmannPB.GmbH am 22.06.2009 in Hamburg

n

Kompetenztag Fremdfinanzierung VGF am 03.09.2009 in Berlin

von rund 3,77 Milliarden Euro. 18.000

n

Akademiestart in Westösterreich, König & Cie. am 30.06.2009 in Salzburg

Anleger investierten ungefähr 1,76 Milli-

n

Web 2.0 Kundenbindung, com42 am 14.07.2009 in München

durchschnittliche Eigenkapitalquote auf

n

Kompetenztag Fremdfinanzierung, VGF am 03.09.2009 in Berlin

einem Wert von circa 47 Prozent beweg-

n

E-Mail Marketing – gewußt wie!, com42 am 22.09.2009 in Landshut

n

Fachtagung Service, Wartung und Betrieb von Windenergienalagen vom Bundesverband für Windenergie am 29.09.2009 in Hamburg

n

Kompetenztag Produktauswahl 2010 VGF am 01.10.2009 in Berlin

n

Internationale Anlegermesse (IAM) pausiert

HANSA TREUHAND bis zum Jahresende 2008 ein kumuliertes Investitionsvolumen

arden Euro Eigenkapital, womit sich die

te. Dies entsprach dem Vorjahresniveau. Brenneisen präsentiert Leistungsbilanz 2007 Von den 246 auswertbaren Fonds entwickelten sich 86,52 Prozent prognosegemäß oder deutlich darüber. 13,48 Prozent

HCI veröffentlicht Platzierungsergebnis

tal auf 30,1 Millionen Euro zurück. Mit

wiesen eine negative Entwicklung auf.

1. Quartal 2009

21,5 Millionen Euro Platzierungsvolumen

Die derzeit zu erwartende Korrektur auf-

In den ersten drei Monaten dieses Jahres

blieb das Segment Schiffe der stärkste

grund der weltweiten Finanz- und Kredit-

verzeichnete das Hamburger Emissionshaus

Produktbereich. Das Konzernperiodener-

krise ist in den Zahlen des Jahres 2007

HCI Capital AG eine Absatzminderung.

gebnis verzeichnete ein Minus von 2,5

noch nicht abgebildet. Trotz allem ist man

Das platzierte Eigenkapital ging gegen-

Millionen Euro.

im Hause Brenneisen zufrieden.

über dem entsprechenden VorjahresquarLloyd Fonds – Belastetes Quartalsergebnis

Chancen nach Börseneinbrüchen Kriseneinbruch 1973 Angaben in Prozent

platzierte die Hamburger Lloyd Fonds AG

Angaben in Prozent

7,2 Millionen Euro. Damit bewegte sich

300

150 138,1 %

120

274,6 %

250

60 51,7 % 30

150

3,5 Millionen Euro entsprechend niedrig

100

aus. Das EBIT verringerte sich gegenüber

50

25,1 %

0

0

-21,1 % -30

41,8 %

51,7 %

wies damit einen Wert von -3,1 Millionen

Kriseneinbruch 2002

Euro auf.

Angaben in Prozent

Angaben in Prozent

300

dem Vorjahreszeitraum leicht auf -2,2 Millionen Euro. Das Quartalsergebnis

-37,1 %

-50

Kriseneinbruch 1990

das Unternehmen ungefähr auf Vorquartalsniveau. Die Umsatzerlöse fielen mit

200

90

200 268,9 %

250

160,1 %

150

200 150

84,3 % 50

50

40,7 %

37,9 %

-18,6 %

Die SVF AG hat sich entschieden, einen unabhängigen Fachbeirat ins Unternemen zu holen, der die weitere Expansion kom-

0 -18,6 %

-50

SVF AG erweitert ihr unabhängiges Netzwerk

100

100

0

In den ersten drei Monaten dieses Jahres Kriseneinbruch 1987

petent begleiten soll. Er ist besetzt mit

-50

dem Vorstandsvorsitzenden des Forums

FAZ-Index (im jeweiligen Kalenderjahr) Durchschnittliche Wertentwicklung der Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland; Angaben sind kumulierte Werte (über die folgenden Kalenderjahre); Quellen: BVI, FAZ-Index

Nachhaltige Quelle: DWS, April 2009

Geldanlagen

e.V.

Volker

Weber, dem Unternehmensberater und >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

5


a l lg e m e i n e s

 Kur zmeldungen

Herausgeber des BeteiligungsReports Ed-

Aus diesem geht hervor, dass trotz stark

onen Euro. Die Umsatzerlöse gingen auf

mund Pelikan und dem geschäftsführen-

schwankender Marktbedingungen die IVG

16,8 Millionen Euro (Vorjahr 22,1 Millio-

den Gesellschafter des Privatgymnasiums

mit passablen Zahlen in das Jahr 2009

nen Euro) zurück. Das operative Konzern-

St. Leon-Rot und Bankers Timo Kirstein.

gestartet ist. Insgesamt weist die IVG je-

ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

doch einen Konzernverlust von rund -45

verringerte sich auf minus 17,6 Millio-

VGF Platzierungsergebnisse 1. Quartal

Millionen Euro aus. Letztes Jahr war es

nen Euro (Vorjahr: minus 40,0 Millionen

2009

noch ein Gewinn von 12,1 Millionen Euro

Euro). Auch das Konzernjahresergebnis

Im Januar 2009 platzierten die Anbieter

für das erste Quartal 2008.

wies einen Minusbetrag von 18,9 Millio-

237 Millionen Euro Eigenkapital, im Februar 247 Millionen Euro und im März 351

nen Euro (Vorjahr: minus 43,9 Millionen Deflations- oder doch Inflationsspirale?

Millionen Euro. Dies waren zehn Millio-

In einem Interview mit Prof. Dr. Straub-

nen Euro mehr als im letzten Quartal des

haar, Direktor des Hamburgischen Welt-

abgelaufenen Geschäftsjahres.

wirtschaftsinstitutes (HWWI), wird der

Euro) auf. Konzentration auf Heimatmärkte

Frage nachgegangen, wie sich Anleger, Einsparen durch Outsourcing

Kunden und Gesetzgeber in Rezessions-

Durch Auslagerung, Standardisierung und

phasen wie dieser bestmöglich verhalten

Automatisierung (Outsourcing) lassen sich

können. Er gibt zu bedenken, dass die

die Kosten in deutschen Finanzdienstleis-

Kosten der Deflationsbekämpfungen von

tungsunternehmen um bis zu 30 Prozent

heute in den steigenden Inflationserwar-

senken. Dies ist das Ergebnis der Studie

tungen von morgen liegen. Deshalb soll-

„Potenzialanalyse

Industrialisierungsma-

ten Inflationserwartungen so früh wie

nagement“, welche in Zusammenarbeit

möglich gedämpft werden. Dazu gehört,

Die Wirtschaftskrise führt zu einem An-

von Steria Mummert Consulting und

dass schon in der Talsohle die Politik der

stieg der Investitionen auf den Heimat-

dem IMWF Institut für Management- und

tiefen Zinsen und des billigen Geldes auf-

märkten, dadurch nahm das Investitions-

Wirtschaftsforschung erstellt wurde.

gegeben werden muss.

volumen

bei

kontinentaleuropäischen

Handelsimmobilien im ersten Quartal IVG: Verlust prägt das 1. Quartal

Hesse Newman legt Geschäftszahlen vor

2009 um ein Drittel ab. Laut Jones Lang

Am 07.Mai 2009 veröffentlichte die IVG

Das bereinigte Konzernergebnis des Jah-

LaSalle wurden rund 980 Millionen Euro

Immobilien AG ihren Quartalsbericht.

res 2008 belief sich auf minus drei Milli-

im ersten Quartal vor allem in Westeuro- >>

Aufteilung des Eigenkapitals auf die verschiedenen Produktgruppen

Aufgelegte Fonds

Quelle: Feri Quartalserfassung, April 2009 45

50

Schiffsbeteiligungen 2991,53 Mio. Euro, 29,3 %

LV–Fonds 551,34 Mio. Euro, 5,4 % New Energy Fonds 296,09 Mio. Euro, 2,9 % Private Equity 1.082,26 Mio. Euro, 10,6 %

30 26 1. Quartal 2008

20

Medien- u. Leasingfonds 10,21 Mio. Euro 0,1 % Spezialitätenfonds 10,21 Mio. Euro 0,1 %

18

16

13 20

10

10

7

6

Flugzeugfonds 714,70 Mio. Euro, 7 % geschl. Immobilienfonds gesamt* 3.471,40 Mio. Euro, 34 %

20

1. Quartal 2009

4

2 0

ds

ds

on nf

n fo

Flu

gz

g eu

o

m

Im

lie bi

0

ds

s

nd

Fo

LV

3

1

0

n fo

en

M

i ed

w Ne

s gy nd er ds -Fo -En Fon ty i u -Eq te iva r P

en s ät lit fond

ds

n fo

f fs

hi Sc

Sp

ia ez

*Im Segment der geschlossenen Immobilienfonds sind in der Grafik alle Fondskategorien im Immobiliensegment zusammengefasst (Europa ex Deutschland 23 %, USA 16 %, Asien 12 %, Dubai/VAE/Katar 8 %, Kanada 2 %, Australien und Ozeanien 3 %, sonstiges Ausland 7 %). Quelle: Feri EuroRating Services AG, 31.01.2009

6

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


a l lg e m e i n e s

Kur zmeldungen Û

pa investiert. Letztes Jahr waren es noch

richtung steht die Gründung der Ak-

Policen Direkt übernimmt Zweitmarkt-

1,5 Milliarden Euro, also rund 35 Prozent

tiengesellschaft GEBAB AG, in der als

Geschäft der West LB Trust

weniger.

Management-Holding alle Firmenbetei-

Die West LB Trust GmbH und die Policen

ligungen zusammengeführt werden: die

Direkt Versicherungsvermittlung GmbH

Konzeptions- und Emissionsgesellschaft,

sind eine exklusive Kooperation im Be-

die Treuhand und der Zweitmarkt sowie

reich der geschlossenen Zweitmarktfonds

auch die Reedereiinteressen. Die Aktien

eingegangen. Ab sofort sind die Zweit-

der GEGBAB AG sind nicht in Streubesitz,

marktaktivitäten der West LB unter der

Mehr Kapital für Start-ups

das heißt, sie werden nicht öffentlich ge-

von der Policen Direkt betriebenen Ver-

handelt.

mittlerplattform „fondsdirekt“ zu finden.

DWS übernimmt Fondsverwaltung von

Neues Unternehmen am Start

RREEF

Zum 01. April 2009 ist die Hamburger Wer-

Zum 1. April 2009 wurde die Fondsver-

tekontor GmbH an den Start gegangen.

waltung geschlossener Immobilienfonds

Wertekontor hat das Produktspektrum

von RREEF Alternative Investments von

auf werthaltige und nachvollziehbare Ka-

DWS Investments übernommen. Damit

pitalanlagen konzentriert. Zudem bietet

vestments in Early-Stage-Fonds nehmen zu.

soll die Kompetenz der DWS weiter aus-

das Unternehmen den Kundenberatern

Laut der Financial Times Deutschland

gebaut werden. Künftig wird die gesamte

die Möglichkeit, im Rahmen der Berufs-

fließt weniger Geld in die Private-Equity-

Leistungspalette nun unter DWS Access

begleitung einen Studienabschluss als

Fonds, stattdessen wird das Geld für die

geführt gemeinsam mit der Fondsver-

Finanzwirt/-in FH zu machen.

Start-ups verwendet. Letztes Jahr konnten

waltung der bestehenden geschlossenen

47 solcher Fonds mit einer Durchschnitts-

Fonds von RREEF.

Private-Equity-Deals nehmen ab, aber In-

Bankhaus Wölbern übernommen

größe von 84,7 Millionen Euro geschlos-

Eine Ära geht zu Ende. Die Rede ist vom

sen werden. Vor allem Fonds, die sich

Runde Mitgliedschaft beim VGF

Bankhaus Wölbern, dessen 200-jährige

auf die Early-Stage-Fonds konzentrieren,

Die Doric Asset Finance ist das mittlerwei-

Tradition abrupt durch die Übernahme

konnten viel Geld kassieren. Die meisten

le 50. Mitglied im Branchenverband der

der Hamburger Privatbank M.M. Warburg

Geldgeber dieser Fonds sind Pensions-

geschlossenen Fonds.

Bereits zum 01.

und den Bankenverband BdB beendet

fonds. Von ihnen stammt fast jeder vierte

März 2009 ist die Doric Asset Finance

wird. Über die Konditionen des Erwerbs

Euro, den Wagniskapitalgeber ausgeben

& Verwaltungs GmbH Mitglied im Ver-

wird Stillschweigen bewahrt. Wie es nun

können.

band Geschlossene Fonds e.V. (VGF) ge-

mit der Bank weitergeht, ist noch offen.

worden. Deutscher Zweitmarkt mit neuer Prä-

Jahresauftakt bei Wölben Invest

senz

Unglaubliche Zahlen

Der Deutsche Zweitmarkt verbuchte im

Die deutschen Banken stecken im Super-

ten Quartal 2009 42,6 Millionen Euro

1. Quartal 2009 einen leichten Rückgang

Gau. Die Rede ist von einer Liste der

Eigenkapital. Das waren rund 57 Prozent

trotz insgesamt 175 Handelsabschlüssen

neuen Zahlen der Finanzaufsicht BaFin, in

mehr als im vergleichbaren Vorjahresquar-

mit einem Nominalwert von 10,27 Millio-

der die Verstrickungen deutscher Banken

tal. Besonders gefragt waren Holland-Im-

nen Euro. Laut der Deutschen Zweitmarkt

in der Finanzkrise offengelegt werden.

mobilien. Aber auch Private-Equity-Fonds

AG ist der Anteil an privaten Käufen im

Laut BaFin sollen bei deutschen Banken

waren von Interesse, allerdings trauten

Vergleich zum Vorjahre um mehr als zwei

Wertpapiere und Kredite im Wert von

sich nur erfahrene Anleger in diesem Seg-

Prozent angestiegen. Aufgrund von sehr

816 Millionen Euro von der Krise betrof-

ment zu investieren.

günstigen Gegebenheiten sind vor allem

fen sein. Die BaFin reagierte prompt und

Schiffsbeteiligungen gefragt.

stellte Strafanzeige gegen unbekannt. Die Liste sei streng vertraulich und man

Gebab – Neue Firmenausrichtung

wisse nicht, wie sie an die Öffentlichkeit

Im Zentrum der strategischen Neuaus-

gelangt sei.

Der Hamburger Initiator platzierte im ers-

Tagaktuelle Meldungen zu allen Bereichen im Markt der geschlossenen Fonds finden Sie unter www.beteiligungsreport.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

7


Neu auf www.bet Ü

aGentur

OnLIne-LeIStunGen

beteiligungs l report.de Newsportal für GeschlosseNe foNds

Aktiver Versand Ihrer Pressemeldung / Termins Paket M (49,00 euro) – über 2.000 empfänger n

Versand an registrierte User von beteiligungsreport.de mit dem wöchentlichen Newsletter

L

Paket L (149,00 euro) – über 150.000 empfänger Wie Paket M + zusätzlich: n

Verbreitung über DowJones an Finanzterminals in der DACH-Region n aktien-meldungen.de n finanznachrichten.de focus.money.de n finanztreff.de n premiumpresse.de n stock-world.de n chart4you.de n epochtimes.de n equityanalyst.de n europolitan.de n openpr.de n newsmax.de n offenens-presseportal.de n presseanzeiger.de n

M

n n n n

finanzen.net 4investors.de vwd.com fair-news.de

n

Versand an registrierte User von beteiligungsreport.de

n

Versand an ausgesuchte Fachjournalisten, die regelmäßig über geschlossene Fonds berichten (+ 50,00 Euro)

XL

Paket XL (349,00 euro) – ca. 300.000 empfänger Wie Paket L + zusätzlich: n

Verbreitung über PresseText Deutschland und Österreich Aktuell beziehen 102.200 Abonnenten täglich die Meldungen von pressetext (15.800 Journalisten, 86.400 Meinungsbildner). Alle Empfänger, die pressetext per E-Mail nutzen, haben sich selbst und freiwillig angemeldet. Journalisten und Medien, die sich wieder abmelden oder deren E-Mail-Adresse nicht mehr funktioniert, werden automatisch wieder gelöscht, daher ist der Verteiler immer tagesaktuell. Mit nur einer Presseaussendung erreichen Sie über pressetext über 7.500 Medien aus den Bereichen Hightech, Medien, Business und Leben per E-Mail und zusätzlich zehntausende Leser auf den folgenden Webseiten. n n n n

ddp.direkt (Alle relevanten Tages- und Wochenzeitungen, Fachmedien, Rundfunk, TV-Sender und Internetportale in Deutschland) n MSN Microsoft Network Google News (DACH-Region) n Yahoo News (DACH-Region) n AltaVista n newsclub.de n wallstreet online n marktplatz-mittelstand.de live.de zdnet.de

Zusätzlicher Service: Gestaltung / erstellung Ihrer Pressemeldung Meldung redigieren Meldung aus Vorlage erstellen (max. 5.000 Zeichen) Meldung recherchieren und erstellen (max. 5.000 Zeichen)

125,00 Euro 250,00 Euro 500,00 Euro

Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG – Altstadt 296 – 84028 Landshut Tel. +49 (0) 871 430 633 0 – Fax +49 (0) 871 430 633 11 – info@beteiligungsreport.de – www.beteiligungsreport.de


teiligungsreport.de Ü

Agentur

Online-leistungen

beteiligungs l report.de Newsportal für GeschlosseNe foNds

Übersicht User Status PLATIN / GOLD / SILBER

user stAtus PlAtin

user stAtus gOlD

user stAtus silBer

Jahresbeitrag 299,- Euro

Jahresbeitrag 69,- Euro

kostenlos

n

News drei Jahre sichtbar

n

News ein Jahr sichtbar

n

News der letzten 90 Tage sichtbar

n

Download von Leistungsbilanzen, Studien, Urteilen, usw.

n

Download von Newserweiterungen als PDF

n

Newsletter (Archivfunktion 3 Monate)

n

Aktiver Versand Ihrer Pressemeldung kostenlos nach VersandPaket L (siehe gesonderte Übersicht) (Preisvorteil: 149,- euro)

n n

20 % rabatt auf alle Einzelleistungen des Portals (aktiver Versand der Meldung M bis XL, Stellenanzeige, Bannerschaltung, BeteiligungsReport WISSEN etc.)

Eingeschränkter Download von Newserweiterungen

n

Erweiterte Suche im Branchenbuch (nach PLZ)

n

12x BeteiligungsReport WISSEN, worin aktuelle Studien zum Markt aufgearbeitet werden

n

Selbstständiges Hochladen und Bearbeiten Ihrer Meldungen

n

Selbständiges Eintragen und Bearbeiten von Terminen

n

Branchenbucheintrag mit Logo

n

Erweiterte Suche im Branchenbuch (nach PLZ, Initiator)

(Preisvorteil: 120,- euro)

n

1 Fondsportrait kostenlos (Preisvorteil: 99,- euro)

n

1 Stellenanzeige auf beteiligungsjobs.de kostenlos (Preisvorteil: 199,- euro)

n

Selbstständiges Hochladen Ihrer Pressemeldungen mit bis zu drei Bildern

n

Selbständiges Eintragen und Bearbeiten von Terminen mit Logo

n

Branchenbucheintrag mit Logo und Firmenportrait

n

Volle Suchfunktion im Branchenbuch (nach PLZ, Initiator, Ansprechpartner)

n

Newsletter (Archivfunktion unbegrenzt)

(Sie sparen 567,- Euro gegenüber Buchung als Einzelleistungen)

(Ersparnis: 20 % Rabatt auf alle Einzelleistungen)

Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG – Altstadt 296 – 84028 Landshut Tel. +49 (0) 871 430 633 0 – Fax +49 (0) 871 430 633 11 – info@beteiligungsreport.de – www.beteiligungsreport.de


immobilien

Grafiken und Kurzmeldungen – Immobilien Immobilienuhr 1. Quartal 2009 Die Rezession in der Eurozone verschärft sich weiter und hinterlässt nun auch deut-

Amsterdam, Budapest, Stuttgart, Lissabon Prag, Düsseldorf,

Rom Edinburgh, Mailand, Hamburg, Istanbul, Luxemburg, München

liche Spuren auf den Nutzermärkten und

Frankfurt, Lyon

zwar bei allen Marktparametern. Mit zu-

Athen, Barcelona, Berlin, Kopenhagen, Helsinki

nehmender Geschwindigkeit sind die Spit-

Bukarest, Dublin, Madrid, Oslo, Paris, Stockholm

zenmieten für Büroflächen gefallen. Der europäische Mietpreisindex von Jones Lang LaSalle*, basierend auf der gewich-

Verlangsamtes Mietpreiswachstum

Beschleunigter Mietpreisrückgang

Beschleunigtes Mietpreiswachstum

Verlangsamter Mietpreisrückgang

Moskau, St. Petersburg, Kiew, Warschau Brüssel, London City London West End

teten Miepreisentwicklung von 24 IndexStädten, ist in den vergangenen zwölf Monaten um 11,1 Prozent gesunken, im Vergleich zum 4. Quartal 2008 allein um 8,0 Prozent. Solch ein Rückgang innerhalb von drei Monaten ist im Index noch nie zuvor verzeichnet worden. Von dieser Entwicklung waren die meisten Märkte (15) betroffen, allen voran Moskau und

Quelle: Jones Lang LaSalle Europäische Büroimmobilienuhr Q1 2009.

London (- 28,6 Prozent bzw. - 21,1 Prozent) Im zweistelligen Bereich bewegten

dorf – auch die deutschen Index-Städte

Veränderung über das Quartal zeigten

sich auch Madrid (- 12,5 Prozent) und

Berlin, Frankfurt, Hamburg und München

nur Amsterdam, Dublin, Edinburgh, Düs-

Warschau (- 10,7 Prozent). Erstmals in

Mietpreisanpassungen zwischen 2 Pro-

seldorf, Rotterdam, Den Haag, Utrecht,

diesem Zyklus mussten – außer Düssel-

zent und 5 Prozent hinnehmen. Keine

Budapest und Prag.

Quelle: Jones Lang LaSalle Europäische Büroimmobilienuhr Q1 2009.

Umsatz von Lagerflächen* nach Branchen In den Big 5 Ballungsräumen (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/M. inklusive Wiesbaden/Mainz, Hamburg und München)

*Regionen: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/M. inklusive Wiesbaden/Mainz, Hamburg und München

nur Flächen > 5000 m²

Gesamt Basis Q1 2009: 223.400²

Basis Q1 2009: 126.400² 4%

wurden im 1. Quartal 2009 insgesamt 13 %

gut 223.000 m² Lagerfl ächen umge-

9%

14 %

setzt (Eigennutzer und Vermietungen). 40 %

Das Umsatzvolumen liegt damit um 37 Prozent unter dem im ersten Quartal

32 %

41 %

2008 erzielten Volumen und 27 Prozent

47 %

unterhalb des durchschnittlichen Umsatzes der letzten fünf Jahre im ersten Quartal. Nur einmal in den letzten fünf Jahren wurde ein niedrigeres Ergebnis

Transport, Verkehr, Lagerhaltung

im ersten Quartal erzielt (Q1 2005:

Handel

197.000 m²).

10

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

Industrie

Andere

Transport, Verkehr, Lagerhaltung Handel

Industrie

Andere


Immobilien

Performanceentwicklung von 349 histroischen Immobilienfonds

Transaktionsvolumen in Deutschland

Deutlich zeigt sich, dass die meisten untersuchten Fonds aus den

60

Jahren 1990 bis 1999 stammen. Da in diesem Zeitraum vor al-

50

bracht wurden, bleibt der durchschnittliche Vermögenszuwachs nach Steuern bei sieben Prozent. Wesentlich besser haben sich die Fonds ab dem Jahr 2000 mit 8,8 Prozent per annum entwickelt. Quelle: FondsMedia, 31.01.2009 Vermögenszuwachs über 20%

in Milliarden Euro

lem Steuersparmodelle mit langer Laufzeit auf dem Markt ge-

40 30 20 10 0

Vermögenszuwachs 15 % - 20 %

Andere*

Büro

Einzelhandel

Gemischt

Vermögenszuwachs 10 % - 15 %

Trotz dieser schwachen Performance gibt es einen durchaus be-

Vermögenszuwachs 5 % - 10 %

merkenswerten Unterschied zum letzten Quartal 2008. Hinter

Vermögenszuwachs bis 5 %

den Kulissen ist der Markt in Bewegung gekommen und das erste Quartal 2009 wurde von vielen Marktteilnehmern, insbeson-

Vermögensverlust 0

10

20

30

40

50

Von den insgesamt 349 fonds konnten immerhin 93 Prozent

dere von denen mit ausreichender Eigenkapitalausstattung, genutzt, um sich neu zu positionieren und die Investmentstrategie den Gegebenheiten anzupassen.

einen positiven Vermögenszuwachs verbuchen. Der durchschnittliche Vermögenszuwachs über alle Fonds liegt bei sieben Prozent (siehe auch Grafik auf Seite 12).

Transaktiosvolumen nach Nutzungsart 5%

Die Immobilienpräferenz der Deutschen Das Gesamtvermögen der Deutschen 2007 nach Anlageform in

14 %

24 %

31 %

25 %

Prozent. Quelle: DAI Bundesbank, 2009 1,2 % Fonds

39,4 % Geldvermögen

3,4 % Aktien 4,7 % Zertifikate 5,6 % Bargeld und Sichteinlagen

Andere*

Büro

Einzelhandel

Gemischt

Logistik–/ Industire-Immobilien

13,6 % Bauland 32,1 % Immobilien

Quelle: Jones Lang LaSalle Investmentmarktüberblick, Q1 2009

Mit gut 31 Prozent (548 Millionen Euro) am Transaktionsvolumen im 1. Quartal steht die Einzelhandelsimmobilie deutschlandSeit jeher investieren Bundesbürger gern in Immobilien. Was in

weit relativ gesehen noch am besten da, gefolgt von Büroimmo-

Zeiten eines Aktienbooms nachteilig für die Rendite des Port-

bilien mit einem Anteil von 25 Prozent und gemischt genutzten

folios sein kann, erweist sich in der Krise als Vorteil. Denn das

Immobilien mit 14 Prozent. Auf Lager- und Logistikimmobilien

Anlagerisiko sinkt so deutlicht

entfielen dagegen nur rund 5 Prozent.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

11


immobilien

Spitzenmietpreise in Europa

Region

Euro/m2/Jahr

Europa

Auch der Einzelhandel krankt

Region

Euro/m2/Jahr

Lissabon

252

Wie die neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, krankt nun auch der Einzelhandel. Im ersten Quartal

Amsterdam

335

London City

564

Athen

360

London Westend

872

Barcelona

282

Luxemburg

456

Berlin

252

Lyon

235

Brüssel

265

Madrid

420

Zahlen jedoch nicht übereilt reagieren.

Budapest

264

Mailand

525

Hier ist ein langer Atem gefordert.

Bukarest

288

Moskau

753

Umfrage : Einstellung der Deutschen zu

Dublin

592

München

360

Immobilien

Düsseldorf

270

Oslo

418

Besonders gefragt ist das Anlagemodell

Edinburgh

337

Paris

750

Frankfurt/M.

432

Prag

276

men der Altersvorsorge eine unverändert

Hamburg

276

Rom

430

große Rolle spielt oder sogar noch eine

Helsinki

288

St. Petersburg

565

Istanbul

360

Stockholm

364

bilie derzeit besser vor Inflation schützt

Kiew

452

Stuttgart

216

als andere Anlageformen. 75 Prozent der

Kopenhagen

242

Warschau

300

Quelle: Jones Lang LaSalle Europäische Büroimmobilienuhr Q1 2009

2009 wurden im deutschen Einzelhandel nominal 3,1 Prozent und real 3,2 Prozent weniger als im ersten Quartal des Vorjahres umgesetzt. Anleger, die in Immobilienfonds investiert haben, deren Fokus im Einzelhandel liegt, sollten aufgrund dieser

zur Alterssicherung. 87 Prozent aller Bürger glauben, dass die Immobilie im Rah-

größere Rolle spielen wird. 54 Prozent der Befragten geben an, dass eine Immo-

Immobilienbesitzer

sind

zuversichtlich

hinsichtlich Werthaltigkeit und Krisenfestigkeit ihrer Immobilie. Der Krise zum Trotz

Portfolioallokation von 349 ImmobilienFonds

Quelle: FondsMedia, 31.01.2009 Kanada 690,9 Mio. Euro

Niederlande 2.281 Mio. Euro

Sonstige 354,9 Mio. Euro UK 182,7 Mio. Euro

Deutschland 2.356 Mio. Euro

Frankreich 141 Mio. Euro Mitteleuropa 91,5 Mio. Euro

Trotz der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise und dem daraus resultierenden Nachfragerückgang nach Investitionen verdoppelte sich in den ersten drei Monaten dieses Jahres die Zahl der von der BaFin zugelassenen geschlossenen Immobilienfonds von 13 im Vorjahresquartal auf 26. Deutsche Anleger gehen leer aus Die Immobilie „Gherkin“, liebevoll die Gurke genannt, verliert an Wert. Laut der

USA 9.018 Mio. Euro

Financial Times Deutschland vom 28.April 2009 wird der geschlossene Fonds Euroselect 14 in diesem und nächsten Jahr keine Erträge auszahlen, da die Verschul-

12

Mit einem Anteil von zirka 60 Prozent bilde US-Immobilienfonds den Schwerpunkt im

dung auf 100 Prozent angestiegen ist.

Gesamtportfolio der 349 geschlossenen Immobilienfonds, die von FondsMedia unter-

Nun wird von der Bank eine höhere Mar-

sucht wurden.

ge und Liquidität als Sicherheit gefordert. >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Investitionspotenziale trotz Finanzkrise in den USA

Gewerbeimmobilienmarkt gebremst

Vor allem die USA rücken immer mehr ins Blickfeld von Analysten. In diesem Zu-

Monaten um fast 2 Prozent in den Leer-

sammenhang beschreibt BridgehouseLaw

ständen an. In einigen Märkten haben

in deren Checkliste für Immobilieninves-

die Leerstände aber auch leicht wieder

titionen wichtige Voraussetzungen für er-

zugenommen.

folgreiches Agieren in den USA. Laut Dr. Christoph Rückel sollten Investoren sich

Spitzenmieten in Leipzig stabil

zuerst umfangreiche Informationen zur

Eine weitere Kurzstudie von Kemper´s

Immobilie und der Marktsituation sowie

Jones Lang LaSalle stellt den Handels-

der Immobilienfinanzierung besorgen. Der

standort Leipzig vor. Die Studie geht

zweite Punkt auf der Checkliste umfasst

vor allem auf die Veränderungen der

die rechtliche Bildung und den Abschluss

Mieten in Leipzigs Einkaufstraßen ein.

des Vertrages. Der letzte Punkt betrifft

Neben Berlin sind in Leipzig die Spitzen-

den Bereich Steuern im Hinblick auf die

mieten noch stabil und liegen derzeit

Gewinnzuteilung und Verlustverwertung.

bei 115 Euro/m². Das entspricht den

Generell empfiehlt BridgehouseLaw den

Vorjahresmieten.

Investoren, sich schnell den Marktüberblick und die für sie tätigen Partner zu

Immac erwirbt fünf Pflegeeinrichtungen

verschaffen.

in Österreich Die Hamburger IMMAC Immobilienfonds

US Treuhand findet Zwischenlösung für

GmbH hat mit ihrer in Graz ansässigen

Zeichner des UST XVI Victory Park

Tochtergesellschaft ein Paket von fünf

Der angekündigte Totalverlust (wir be-

Pflegeeinrichtungen in der Steiermark und

richteten am 25. März 2009) für die

im Umland von Wien erworben. Im Lau-

Zeichner des US-Treuhand Immobilien-

fe des Jahres sollen die Objekte in drei

fonds „UST XVI Victory Park“ scheint

Fonds der IMMAC in Deutschland ange-

abgewendet. Wie in diversen Fachzeit-

boten werden. Anfang Mai 2009 wird

schriften zu lesen ist, konnte der Darm-

bereits der erste Fonds, der „IMMAC Pfle-

städter Initiator US Treuhand einen

gezentren Austria III GmbH & Co. KG“,

Großteil des zwischenzeitlich auf 286

emittiert werden.

Millionen Dollar angewachsenen Schuldenberges bei den Gläubigerbanken bis Mitte 2012 sichern. Das Ergebnis dieser Nachverhandlungen lässt vorerst Ruhe ins Unternehmen einkehren. Büromärkte spüren die Wirtschafts-

Tagaktuelle Meldungen zu allen Bereichen im Markt der geschlossenen Fonds finden Sie unter www.beteiligungsreport.de

Inländischer und ausländischer Gewerbeimmobilienmarkt gebremst Der Büro- und Einzelhandelsmarkt leidet sehr stark unter der Weltwirtschaftskrise. Dieses wird durch viele Studien belegt. Doch was sind die Ursachen? In den letzten Monaten erschienen viele Kurzstudien, die über die Veränderungen der Gewerbeimmobilien berichteten. Dabei spürt der Büro- und Einzelhandelsmarkt große Veränderungen in den Mieten. Seit dem Jahreswechsel sind die Mieten für Büroflächen in fast allen Großstädten, außer Essen und Leipzig, um fast vier Prozent gefallen. Des Weiteren wurden rund 23 Prozent weniger Büroflächen umgesetzt. Der Leerstand von Büroimmobilien hat sich wenig bis kaum verändert. In manchen Städten ist ein Rücklauf zu verzeichnen und in manchen ist der Leerstand gestiegen. Bei den Einzelhandelsflächen spiegelt sich ein ähnliches Bild. Die Spitzenmieten auf Deutschlands Top Einkaufstraßen sind teilweise gefallen, in einigen Großstädten sind sie teils stabil geblieben, wie in Leipzig und Berlin. Prognosen zufolge soll es im Jahresverlauf kaum zu nennenswerten Änderungen kommen. Des Weiteren bremst die Wirtschaftskrise das Investitionsvolumen bei kontinentaleuropäischen Handelsimmobilien. Stattdessen wird bevorzugt auf Heimatmärkten investiert. Weniger wurden vor allem in Westeuropa angelegt. Man rechnet, dass rund 35 Prozent weniger investiert wurden. Letztes Jahr waren es noch 1,5 Milliarden Euro. Dieses ist hauptsächlich auf die hohen Finanzierungskosten sowie die erschwerten Finanzierungsmöglichkeiten zurückzuführen. Einige Analysten blicken dennoch freudig in die Zukunft und prognostizieren einen Anstieg von Auslandsinvestments. -cb-

krise Eine Analyse von Atisreal zeigt, dass rund 23 Prozent weniger Büroflächen im Vergleich zum Vorjahr umgesetzt worden sind. Mit Ausnahme von Frankfurt, Essen und Leipzig müssen viele Standorte Verluste hinnehmen. Weiterhin kündigt sich auch ein Rücklauf in einem Betrachtungszeitraum von 12 B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

13


immobilien

 Deutschland

BeteiligungsRepor t im Inte r v i ew m i t D r. Marcus D isselkamp, Immobilis GmbH

Immobilienvermögen erlebt schleichende Erosion – und dies in Zeiten, in denen viele Anleger wenigstens in ihren Immobilien Sicherheit suchen! BeteiligungsReport:

geehrter

aus Risiko-Renditegesichtspunkten heraus

Dr. Marcus Disselkamp: Richtig, auch

Herr Dr. Disselkamp, warum ist das

entstehen. Oft resultieren erhebliche Klum-

wenn dies viele Immobilieneigentümer

Immobilienvermögen für private Anle-

penrisiken, bezogen auf Standorte, Partner

noch nicht sofort selbst erkennen, so er-

ger von so hoher Bedeutung?

oder Nutzungsarten. Klar definierte Anla-

leben wir bei vielen Objekten eine schlei-

gestrategien fehlen allerorten.

chende Erosion der Erträge aus dem Im-

Sehr

Dr. Marcus Disselkamp: Das gesamte private Anlagevermögen in Deutschland

mobilieninvestment. Die Tücke liegt halt

wird gegenwärtig auf ca. neun Billionen

BeteiligungsReport: Schauen wir uns

darin, dass der für die Einkaufsrendite

Euro geschätzt. Davon machen Haus- und

mal vor allem die direkten Immobilien-

maßgebliche Mietertrag optisch immer

Grundvermögen etwa 3,8 Billionen Euro

investitionen an. Wie werden private

noch erzielt wird, aber beispielsweise

aus. Diese beeindruckenden Zahlen ver-

Immobilien verwaltet?

nötige Reparatur- und Instandsetzungsar-

deutlichen die Bedeutung, die Immobilien

Dr. Marcus Disselkamp: Leider oft sehr

beiten unprofessionell vergeben werden

im Anlagespektrum der privaten Anleger

unprofessionell. Im laufenden Betrieb oder

und dies zusätzlich für die Werterhaltung

haben. Zugleich stellt man oft fest, dass

der Bewirtschaftung einer Immobilie tre-

schädlich wirkt.

die Zusammenstellung der Immobilien in

ten oft erhebliche Versäumnisse auf, die

den Portfolios privater vermögender Ka-

meist auf unzureichendes Datenmanage-

BeteiligungsReport:

pitalanleger eher opportunistischen Vor-

ment zurückzuführen sind. So werden häu-

Banken auf diese Entwicklung?

gehensweisen folgt, das heißt, der private

fig bei der Ermittlung erwarteter Renditen

Dr. Marcus Disselkamp: Es ist unter Bank-

Anleger erwirbt Direktinvestitionen oder

aus Immobilien nicht alle Aufwandspos-

mitarbeitern und externen Fachleuten

Fondsbeteiligungen, die für ihn – subjek-

ten in ausreichendem Maße berücksich-

unbestritten, dass die weit überwiegende >>

tiv gesehen – „Gelegenheiten“ darstellen.

tigt. Dies beginnt bei den Nebenkosten

Die Attraktivität des Einzelinvestments –

und setzt sich bei den kalkulatorischen

und sei sie auch nur emotional begründet

Ansätzen für Instandhaltungskosten, Ver-

Interviewpartner:

– ist oftmals der wesentliche Kaufanreiz.

waltung und Mietausfallwagnis fort und

Dr. Marcus Disselkamp

reagieren

endet mit unzureichenden Rückstellun-

Geschäftsführender Gesell-

BeteiligungsReport: Dann ist das Im-

gen für Revitalisierungsmaßnahmen und

schafter der Immobilis GmbH

mobilienvermögen oft rein opportunis-

die Anschlussvermietung. Dann werden

tisch zusammengestellt?

Mietanpassungszeitpunkte genauso ver-

info@immobilienvermoegen.com

Dr. Marcus Disselkamp: Ja, private Im-

passt wie Options- oder Kündigungszeit-

www.immobilienvermoegen.com

mobilienportfolios entstehen oft aus einer

punkte. Und dies nicht nur bei Mietern,

Reihe von subjektiv günstigen Kaufgele-

sondern auch bei externen Dienstleistern

Immobilis kümmert sich als Eigentümerver-

genheiten, ohne klare Investitionsstrategie.

sowie Ver- und Entsorgern. Damit einher

treter um die ganzheitliche Führung und

Hierzu zählen steuerorientierte Anlagen,

geht mangelndes Kostenmanagement wie

Steuerung des gesamten Immobilienver-

Direktinvestitionen an einem bestimmten

zum Beispiel unzureichende Bündelung

mögens privater und institutioneller Immo-

Standort (dem Familiensitz, Unterneh-

von Einkaufsvorteilen.

bilieneigentümer. Ziel ist die laufende Kontrolle, Werterhaltung und Wertsteige-

menssitz oder bevorzugtem Ferienort), BeteiligungsReport: Das heißt doch in

rung der Immobilien, sowie die Koordi-

Immobilienerwerbe, die primär dem Un-

anderen Worten: Diese Immobilien er-

nation der Dienstleister und aller relevanten

ternehmen der Familie dienen und nicht

leben einen Substanzverlust?

Zahlungsströme.

Beteiligungsangebote der Hausbank oder

14

Wie

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Zahl der privaten Kreditnehmer und ein

BeteiligungsReport: Wie kann der Im-

dafür bieten sie aber einige interessante

nicht geringer Anteil der institutionellen

mobilieneigentümer hier entgegenwir-

Vorteile: Hierzu zählt die Tatsache, dass

ken?

man sich bereits mit einem kleineren

Anleger aufgrund von DatenmanagementProblemen und mangelnder Kenntnisse

Dr. Marcus Disselkamp: Es ist sinnvoll,

Investitionsvolumen an attraktiven Im-

über ihre eigenen Investments keine zutref-

bei größeren Immobilienportfolios einen

mobilien beteiligen kann, die man selbst

fenden Zahlen und Angaben liefern oder

zentralen Partner zu haben, der die hier

gar nicht hätte erwerben können. Und

liefern können. Falsche Angaben zu liefern,

beschriebenen Herausforderungen an-

dann bieten vor allem die institutionel-

kann in zweierlei Weise fatal für den Kre-

geht und für ihn löst. Wir von Immobilis

len Fondsinitiatoren ein professionelles

ditnehmer sein: entweder, er macht aus

sind hierbei auf Vermögen mit Mietein-

Asset Management, das die von mir

Unwissen falsche Angaben, die bei Plau-

nahmen ab 500.000 Euro p.a. speziali-

oben genannten Herausforderungen der

sibilitätsprüfungen auffallen und der Bank

siert. Das Ziel all unserer Leistungen und

Immobilienbetreuung

damit einen Grund zu einschneidenden

Maßnahmen ist die laufende Kontrolle,

löst. Daher rate ich auch Interessenten

Maßnahmen bis hin zur Kündigung des

Werterhaltung und Verbesserung der ein-

von geschlossenen Immobilienfonds, be-

Darlehens bieten. Oder er liefert schlechte-

zelnen Immobilien sowie die Steuerung

sonders auf die Kompetenzen des Fonds-

re Zahlen als er eigentlich vorweisen könn-

der Dienstleister, der Finanzierer und al-

initiators bei der Verwaltung und der

te, und stellt seine Finanzierung damit

ler relevanten Zahlungsströme aus dem

möglichen Veräußerung von Immobilien

selber in eine schlechtere Risikoklasse, als

Investment. Mit anderen Worten: Immo-

zu achten.

eigentlich zutreffend wäre. BeteiligungsReport: Was heißt das für

weitestgehend

bilis will dem Eigentümer seine Immobilienwerte sichern und – wo möglich –

n

Wie sieht seine Leistungsbilanz aus?

steigern.

n

Wie viel Mitarbeiter arbeiten in der Fonds- und Objektverwaltung?

die Verlängerung von Krediten? Dr. Marcus Disselkamp: Bei den soge-

BeteiligungsReport: Und zurückkom-

nannten Kreditprolongationen wirkt sich

mend auf Immobilieninvestitionen in

dies noch viel krasser aus! Hier geht man

Form von geschlossenen Fonds. Was

oft als privater Kreditnehmer ohne Not

raten Sie hier den Anlegern? Immerhin

auf das erfahrungsgemäß meist schlechte-

waren Sie bis vor kurzem Geschäfts-

jene geographische Regionen, in de-

re erste Angebot des bisherigen Finanzie-

führer bei einem der führenden Fonds-

nen die aktuell angebotenen Immo-

rers ein, nur weil man es nicht schafft, die

initiatoren.

bilien liegen (z.B. im Ausland)?

für einen Neuabschluss mit einem Kon-

Dr. Marcus Disselkamp: Immobilienin-

kurrenten erforderlichen Daten, Angaben

vestitionen über geschlossene Fonds ha-

und Unterlagen zeitnah, präzise und um-

ben zwar den Nachteil, dass dem Inves-

fassend beizubringen.

tor die Beteiligung nicht alleine gehört,

n

Konnte der Initiator bereits Immobilien aus bestehenden Fonds mit Erfolg veräußern?

n

Gelten seine Kompetenzen auch für

Vielen Dank für das Gespräch.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

15


immobilien

Auf

Erfolgskurs ...mit Top-Noten! Der ne

ue

SHB Rendite fonds 6 -

Externe unabhängige Analysten und Rating-Agenturen haben den SHB Renditefonds 6 „genau unter die Lupe genommen“!

Qualität auf dem Prüfstand „Renditefonds 6“

• 5,75 % p. a. prognostizierte Gutschrift / Barauszahlung, steigend • Geringe Anzahlung zu Beginn mit monatlichen Raten ab 24,50 € • Ansparzeit von ca. 175 Monaten • Gutschriften bis 2020 steuerfrei, Veräußerungsgewinn steuerfrei

• SCOPE Investment Rating A- (gut) • G.U.B.-Urteil +++ (sehr gut) • TÜV Nord – Prädikat „sehr gut“ Urteil

• 6 % p. a. prognostizierte Barauszahlung, steigend • Sofortige Auszahlungsberechtigung ab dem Folgemonat der Einzahlung • Barauszahlungen bis 2020 steuerfrei, Veräußerungsgewinn steuerfrei

sehr gut +++

Lassen auch Sie sich überzeugen und fordern Sie bitte unser Informationsmaterial an!

Kennen Sie die Geheimnisse der Topverkäufer? Informationen zur SHB-Partnerakademie finden Sie unter www.renditefonds.de im Bereich Vertrieb.

16

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

Einsteinring 28 · 85609 Aschheim / München · Telefon: 089 / 62 83 42 - 0 · Telefax: 089 / 62 83 42 - 42 · www.shb-ag.de · presse@shb-ag.de

Unverbindliche Erstinformation. Grundlage einer Beteiligung ist allein der vollständige Emissionsprospekt „Renditefonds 6 KG“ vom Oktober 2008 inklusive ggf. aller Nachträge. Bitte lesen Sie diese ausführlich, bevor Sie sich für diesen SHB-Renditefonds entscheiden.

Die jeweilige vollständige Analyse kann über die SHB Innovative Fondskonzepte AG kostenlos bezogen werden.

2 von 5 Möglichkeiten:


Immobilien

Deutsch land Û

BeteiligungsRepor t im Inter view mit Friedrich Wilhelm Patt, Hannover Leasing

„Anleger suchen nach sicherheitsorientierten Investments“ BeteiligungsReport: Anleger flüchten

über drei bonitätsstarke, internationale

aus Aktien und Aktienfonds. Sind Im-

Hauptmieter mit langfristigen Mietverträ-

mobilien bzw. Immobilienfonds jetzt

gen, die von der Krise nicht oder nur ver-

eine Alternative?

gleichsweise marginal betroffen sind. Die

Friedrich Wilhelm Patt: Anleger sollten

Mietverträge sind durch wertgesicherte

ihr Portfolio immer möglichst breit di-

Mieteinnahmen inflationsgeschützt.

versifiziert aufbauen, also niemals ausschließlich auf Aktien oder Immobilien,

BeteiligungsReport: Warum Deutsch-

noch auf Immobilienfonds setzen. Ge-

land? Vor wenigen Jahren galt der

rade vor dem Hintergrund der jüngsten

BeteiligungsReport: Der „Substanzwer-

deutsche Standort wenig attraktiv.

Entwicklungen an den Finanzmärkten

te Deutschland 4“ investiert in deut-

Friedrich Wilhelm Patt: Da die Anleger

werden aber Immobilienfonds wohl von

sche Bürogebäude. Wie füllen sie den

derzeit Sicherheit sexy finden, ist der

der Skepsis profitieren, die Anleger der-

Namen (Substanzwerte) mit Inhalt?

Standort Deutschland durchaus auch sexy.

zeit gegenüber einer Reihe von anderen

Friedrich Wilhelm Patt: Der Fonds inves-

Die Anleger legen mehr Wert auf Stabilität

Investments an den Tag legen. Anleger

tiert in drei Immobilien an wirtschaftlich

und Verlässlichkeit bei ihren Immobilienin-

suchen heute nach sicherheitsorientier-

starken und zukunftsträchtigen Standorten

vestments. Davon hat der deutsche Immo-

ten Investments. Geschlossene Fonds,

in Deutschland – in Hamburg, Bad Hom-

bilienmarkt mehr zu bieten als die Immobi-

die in gut vermietete Immobilien an

burg und Leipzig. Hamburg bspw. wurde

lienmärkte in den anderen Ländern.

Standorten mit guten Wachstumschan-

im aktuellen Rating der Ratingagentur Feri

cen investieren, passen hervorragend in

als deutscher Standort mit dem besten In-

BeteiligungsReport:

dieses Suchprofil. Natürlich sollten Anle-

vestitionspotenzial bewertet. Alle drei Ob-

sieht derzeit in dem deutschen bzw. eu-

ger darauf achten, dass der Initiator in

jekte sind langfristig und nahezu vollstän-

ropäischen Immobilienmarkt geringes Ri-

der Vergangenheit erfolgreich gewirt-

dig an bonitätsstarke Mieter vermietet, das

siko, aber auch nur verhaltendes Ertrags-

schaftet hat, sprich: Einen Blick in die

sorgt für einen langfristigen und regelmäßi-

potenzial. Wo sehen Sie den deutschen

Leistungsbilanz werfen.

gen Cashflow. Inflationsrisiken brauchen

Markt, insbesondere zu dem Zeitpunkt,

Anleger gleichfalls nicht zu befürchten, da

wenn die Objekte des „Substanzwert

für alle Objekte zu 100 Prozent indexierte

Deutschland 4“ als Exit anstehen?

Feri

EuroRating

Mietverträge abgeschlossen wurden. Das

Friedrich Wilhelm Patt: Im EU-weiten

Interviewpartner:

heißt, wenn die Inflation um drei Prozent

Vergleich steht Deutschland hinsichtlich

Friedrich Wilhelm Patt

steigt, steigen auch die Mieteinnahmen

des Ertragspotenzials gut dar und deut-

Sprecher der

um drei Prozent.

lich vor Ländern wie den Niederlanden,

Geschäftsführung fonds@hannover-leasing.de www.hannover-leasing.de

Großbritannien oder Frankreich. Und BeteiligungsReport: Wie sieht Ihre Mie-

das Investitionsrisiko ist wie gesagt ge-

terstruktur aus? Früher galten Banken ja

ring. Insofern kann man mit Investments

als Topmieter, heute nicht mehr.

in Deutschland besser und sicherer pla-

Friedrich Wilhelm Patt: Unsere Haupt-

nen als mit Investitionen in Ländern, die

Als Konzernunternehmen der Landesbank

mieter in den Objekten sind die Deutsche

heute hohe Chancen versprechen, aber

Hessen-Thüringen-Girozentrale gehört

Bahn in Leipzig, Lilly Pharma in Bad Hom-

bei denen niemand weiß, wie dort die

Hannover Leasing seit Jahren zu den

burg und der französische Veolia-Konzern

Lage in zehn oder 20 Jahren aussehen

großen Initiatoren von geschlossenen

in Hamburg, der als Dienstleister für Was-

wird. Deutschland dagegen sehen wir als

Fonds und ist eine der führenden Leasing-

ser, Entsorgung, Verkehr und Energie in-

sicheren, planbaren und ertragsstarken

gesellschaften in Deutschland.

ternational tätig ist. Damit verfügen wir

Markt – auch noch in 20 Jahren.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

17


immobilien

 Deutschland

Zur ü ck h al ten de Z uve r si cht

Deutschland bleibt auch 2009 ein attraktiver Markt für Investoren Deutschland ist und bleibt trotz Finanz-

gungen. Fast 70 Prozent der Befragten

krise ein interessanter Standort für Im-

geben an, auch in diesem Jahr in deutsche

Gastautor:

mobilieninvestoren – insbesondere im

Immobilien investieren zu wollen. Gleich-

Paul von Drygalski

internationalen Vergleich. Zwei Drittel

wohl ist auch 2009 mit einem weiteren

Partner bei der Ernst &

der in der jährlichen Trendumfrage von

Rückgang des Investitionsvolumens zu

Young Real Estate GmbH

Ernst & Young Real Estate befragten

rechnen. Denn die Unternehmen wollen

Investoren erklären, dass der Standort

zwar investieren – viele aber zurückhal-

paul.von.drygalski@de.ey.com

2009 für sie attraktiv sei; 35 Prozent

tender als im Vorjahr. 29 Prozent sagen,

www.de.ey.com

der Teilnehmer sind sogar der Mei-

dass sie ihre Investitionstätigkeit vorüber-

nung, dass Deutschland verglichen mit

gehend ganz einstellen wollen.

2008 noch an Attraktivität gewonnen

Trend zu Wohnimmobilien ist zwar vorhanden, dennoch bleiben Büro und Einzel-

habe. Befragt wurden insgesamt 100

Der Trend zur Konsolidierung zeigt sich

handel die bevorzugten Nutzungsklassen.

Unternehmen, darunter offene Immobi-

auch in anderen Bereichen. 96 Prozent

Bei risikoreicheren Hotelinvestitionen sind

lienfonds und Beteilungsgesellschaften,

der Investoren glauben, dass das Neu-

die Befragten hingegen eher skeptisch.

Versicherungen, Wohnungsgesellschaf-

bauvolumen 2009 zurückgehen wird.

Versicherungen beispielsweise, die zu den

ten, Family Offices und Immobilienak-

Zudem geht die überwiegende Mehrheit

risikoaversen Investoren zählen, planen

tiengesellschaften. Gewinnen konnte

von weiterhin zurückgehenden Preisen für

derzeit keine weiteren Hotel-Investments

Deutschland insbesondere in Relation

alle Nutzungsarten aus. Mit sinkender La-

– zumindest nicht als Direktinvestment.

zu anderen Immobilienmärkten: An-

gequalität ist nach Ansicht der Befragten

gesprochen

europäischen

verstärkt mit fallenden Preisen zu rech-

Schwierige Finanzierungssituation

Vergleich sagen 90 Prozent der Unter-

auf

den

nen. 88 Prozent der Unternehmen erwar-

macht sich bemerkbar

nehmen, dass Deutschland für Investiti-

ten Preisabschläge vor allen in Randlagen.

Auch die schwierige Finanzierungssitua-

onen attraktiv sei.

Lediglich die Preisentwicklung von Ein-

tion macht sich im diesjährigen Trendba-

zelhandelsflächen und Wohnimmobilien

rometer von Ernst & Young Real Estate

Stimmige Fundamentaldaten

in den Toplagen wird positiver prognos-

bemerkbar. Immerhin 77 Prozent der

Deutschland profitiert nicht zuletzt von

tiziert. In diesen Segmenten sehen mehr

Investoren rechnen mit höheren Finanzie-

seinen – auch im Vergleich zu anderen

als die Hälfte der Marktteilnehmer im

rungskosten und 94 Prozent mit einem

Märkten – bisher stabilen Rahmenbedin-

Wesentlichen konstante Preise voraus. Ein

verstärkten

Eigenkapitaleinsatz.

Daher

geht die überwiegende Mehrheit der Büro und Einzelhandel bleiben die bevorzugten Nutzungsklassen.

Befragten auch davon aus, dass im Jahr 2009 insbesondere eigenkapitalstarke Investoren wie Family Offices und institutionelle Investoren als Käufer in Erscheinung treten. Auch Staatsfonds und opportunistische Fonds könnten nach Einschätzung der Befragten 2009 verstärkt als Käufer auftreten. Bei Banken hingegen wird im Allgemeinen mit einem stark nachlassenden Engagement gerechnet. 85 Prozent der Befragten prognostizieren, dass die >>

18

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Deutsch land Û

Geldhäuser 2009 weniger investieren

chend meinen 98 Prozent der Umfrage-

die Hälfte der Investoren weiterhin den

werden als noch im Jahr zuvor. Die Kre-

teilnehmer, dass dem Asset-Management

Direktverkauf, doch sehen immerhin 20

ditinstitute dürften auf die Anbieterseite

in diesem Jahr eine entscheidende Be-

Prozent im Spezialfonds eine Möglichkeit,

wechseln. Nach Ansicht der Befragten

deutung zukommen wird. Die Investoren

ihr Portfolio neu zu strukturieren.

werden Banken, börsennotierte Gesell-

sind sich darüber bewusst, dass sich über

schaften und opportunistische Fonds die

schnelle Weiterverkäufe keine großen Ge-

Fazit: Investoren sind positiv gestimmt,

größten Verkäufergruppen im Jahr 2009

winne mehr erzielen lassen, sondern na-

agieren aber zurückhaltend

darstellen.

hezu ausschließlich über ein optimiertes

Insgesamt zeichnen die befragten Inves-

Management der Objekte. Vor diesem

toren somit ein vergleichsweise positives

Tendenziell sehen die Unternehmen län-

Hintergrund planen immer mehr Unter-

Bild vom Investmentstandort Deutsch-

gere Haltedauern bei ihren eigenen Be-

nehmen, ihre Bestände auf längere Sicht

land. Klar ist jedoch auch, dass die meis-

ständen voraus. Immerhin 71 Prozent

zu halten. Die derzeit schwache Nach-

ten eher abwartend und zurückhaltend

wollen geplante Veräußerungen auf einen

frage hat auch Auswirkungen auf die

agieren, solange die Angst vor einem wei-

späteren Zeitpunkt verschieben. Entspre-

avisierten Exitstrategien. Zwar favorisiert

teren Abschwung besteht.

Anzeige

In turbulenten Zeiten hilft nur eine langfristige Betrachtung der realen Werte, um eine Wertvernichtung durch kurzfristiges Handeln zu verhindern. In einem Markt ohne Käufer gilt es um so mehr:

Werte sichern, Chancen nutzen.

Institutionelle Immobilienberatung, Restrukturierung

New York

Hamburg

contact@koenig-pyne.com

www.koenig-pyne.com

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

19


immobilien

 Deutschland

Reinvestition von § 6b – Rücklagen mit Immobilienfonds Landwirte,

Gewerbetreibende

und

Freiberufler müssen beim Verkauf von Betriebsvermögen oft stille Reserven in erheblicher Höhe auf einen Schlag versteuern. Mit einer als § 6b-Fonds bezeichneten Kapitalanlage verteilen diese Investoren Steuerschulden über einen langen Zeitraum und verschaffen sich so eine erhöhte Liquidität. Die Bezeichnung rührt vom gleichnamigen Paragrafen des Einkommensteuergesetzes her. Ein Beispiel: Ackerfläche wird als teures Bauland verkauft und beschert den Landwirten vor Ort ein kleines Vermögen. Davon will der Fiskus profitieren und fordert seinen Anteil am Verkaufsgewinn. Das können

Vor der sofortigen Steuerbelastung ret-

vorübergehend in eine Rücklage gemäß

schnell mehrere Hunderttausend Euro sein,

ten kann sich der Betroffene, wenn er

§ 6b EStG einzustellen und diese zu ei-

zumal der Verkäufer, sollte er eine Rückla-

die Gewinne wieder steuerneutral in

nem späteren Zeitpunkt durch Investiti-

ge gebildet haben, für jedes der maximal

ein gemäß § 6b begünstigtes Reinves-

on wieder aufzulösen.

vier Jahre Strafzinsen in Höhe von sechs

titionsobjekt investiert. Sofern ihm eine

Prozent zahlen muss, sollte er die Frist zur

sofortige Reinvestition nicht möglich ist,

Eine Rücklage gemäß § 6b EStG wird als

Reinvestition verstreichen lassen.

bleibt ihm die Möglichkeit, die Gewinne

personenbezogene Rücklage gebildet. Zu >>

Vom Gesetzgeber sind bestimmte Kriterien vorgegeben, um die Voraussetzungen für § 6b-Reinvestitionen zu erfüllen:

n

Der Kreis der Berechtigten setzt sich zusammen aus natürlichen und juristischen Personen sowie Personengesellschaften, die im Inland steuerpflichtig sind und den Gewinn durch Betriebsvermögensvergleich ermitteln (§ 6b EStG), daneben Freiberuflern und kleineren Gewerbetreibenden, die weder nach Handelsrecht noch nach Steuerrecht zur Bilanzierung verpflichtet sind sowie Landwirten, die ihren Gewinn nach Durchschnittssätzen ermitteln (§ 6c EStG).

n

Das veräußerte Wirtschaftsgut muss zum Zeitpunkt der Veräußerung mindestens sechs Jahre ununterbrochen zum Anlagevermögen des veräußernden inländischen Unternehmens gehört haben; gleiches gilt für Anteile aus einer Mitunternehmerschaft.

n

Die Veräußerung muss entgeltlich sein.

n

Die Reinvestition muss in der Regel innerhalb von vier Wirtschaftsjahren nach dem Verkauf des Wirtschaftsguts erfolgt sein (bei Anteilen an Kapitalgesellschaften fallweise auch nur zwei Jahre).

n

Die Bildung und die Auflösung der Rücklage muss in der Buchhaltung nachvollziehbar sein.

n

Der bei der Veräußerung entstandene Gewinn muss bei der Ermittlung des im Inland steuerpflichtigen Gewinns berücksichtigt werden.

n

20

Kein Organträger im Sinne von § 14 KStG

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Deutsch land Û

den berechtigten Personen zählen natürli-

Die Beteiligung an einem § 6b-Fonds bie-

che Personen, Personengesellschaften und

tet sich daher an. Mit diesem Fonds erzie-

Autor:

auch juristische Personen. Das bedeutet,

len Anleger Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Jürgen Göbel

dass z. B. ein Einzelunternehmer oder der

und nicht, wie bei Immobilienfonds üb-

Geschäftsführer der

Kommanditist einer GmbH & Co. KG den

lich, Einnahmen aus Vermietung und Ver-

SachsenFonds GmbH

auf ihn entfallenden Veräußerungsgewinn

pachtung. Die Gründe sind steuerlicher

steuerneutral auf die Anschaffungs- und

Art. Definierten sich die Modelle früher

Weitere Informationen bei:

Herstellungskosten einzelner Wirtschafts-

vor allem über einen hohen Steuerhebel,

SachsenFonds GmbH

güter übertragen kann.

achten Anleger inzwischen auch auf die

Eckdaten

Qualität des Beteiligungsangebotes, wie

Hans-Stießberger-Str. 2a

zum Beispiel die Güte des Objektstandor-

85540 Haar b. München

tes, die Gebäudequalität sowie die Lauf-

Tel. +49 (0) 89 4 56 66 – 0

zeit und Sicherheit der Mietverträge.

Fax +49 (0) 89 4 56 66 – 299 info@sachsenfonds.com

Immobilienfonds

Diese Beteiligung an einem § 6b-Fonds

Fondsname: SachsenFonds 6 b III

ermöglicht es dem Kapitalanleger, Steu-

Initiator: SachsenFonds GmbH

erzahlungen über einen langen, auf die

dreißig Jahren. Die jährlichen Ausschüt-

Investitionsgegenstand: Innerstädtisches

Investition folgenden Zeitraum zu vertei-

tungen beginnen bei drei Prozent und

Bürogebäude (250 m vom Hauptbahnhof

len und sich aktuell einen höheren Liqui-

steigen auf vier Prozent jährlich.

entfernt) in einer Landeshauptstadt inkl.

ditätsspielraum zu verschaffen.

eines Parkhauses (154 Tiefgaragen-

www.sachsenfonds.com

Der Fonds hat eine laufzeitenkongruente

plätze, 503 Parkhaus-Stellplätze)

SachsenFonds ist in diesem Nischenseg-

und zinsgesicherte Fremdfinanzierung,

Fondsvolumen: 145 Millionen Euro

ment ein langjähriger Anbieter. Im Juni

die während der Beteiligungsdauer zur

Prognosezeitraum: 30 Jahre

wird mit der SachsenFonds § 6b III GmbH

Hälfte getilgt wird. Der Übertragungs-

Mindestzeichnung: 10.000 Euro zzgl.

& Co. KG die Platzierung des dritten

faktor dieses Beteiligungsangebotes liegt

5 % Agio

Emissionsangebotes dieser Art beginnen.

voraussichtlich bei 380 Prozent. So kann

Ausschüttung: Anfangs 3,0 %, steigend

Im Unterschied zu vielen Mitbewerbern

ein Anleger mit einer Beteiligungssum-

auf 4,0 % jährlich

handelt es sich um einen typischen Pub-

me von 100.000 Euro eine Rücklage in

Besonderheiten:

likumsfonds und nicht ein sogenanntes

Höhe von etwa 380.000 Euro steuerneu-

Das Fondsobjekt befindet sich in

„Private Placement“, so dass auch kleinere

tral übertragen.

attraktiver Innenstadtlage einer deut-

Verkaufserlöse mit diesem Angebot be-

n

schen Landeshauptstadt

dient werden können. Gerade in diesem

Fazit

n

Solvente Mieter (Land und Stadt)

Anlegersegment besteht eine hohe Nach-

Anleger beteiligen sich über Sachsen-

n

Überdurchschnittlich langfristige Ein-

frage. Wir gehen von einer kurzen Ver-

Fonds § 6b III GmbH & Co. KG an einer

nahmensicherheit

triebszeit bis Ende 2009 aus.

attraktiven Immobilie an einem zentralen

n

Finanzierung über gesamte Fondslaufzeit gesichert

Bei der Fondsimmobilie handelt es sich

trägen und sicheren Mietern. Zusammen

n

Haftsumme nur 10 % der Beteiligungs-

um den Neubau eines Bürokomplexes

mit der an die prospektierte Fondslaufzeit

summe

im Zentrum einer Landeshauptstadt. Die

angepassten Fremdfinanzierung eignet

n

Keine Nachschusspflicht für den

Mieter haben einen kommunalen Hinter-

sich dieses Beteiligungsangebot hervorra-

Anleger

grund und sind nicht insolvenzfähig. Die

gend als langfristig sichere Reinvestitions-

n

Platzierungsgarantie

Mietverträge haben eine Laufzeit von

möglichkeit für § 6b-Rücklagen.

Standort mit außerordentlich langen Ver-

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

21


immobilien

 Europa

Po r tfol io- S a ch we r t- F o nd s

Handelsimmobilien in Osteuropa im Investitionsfokus Die Investition in Immobilien – zum Beispiel für die Nutzungsarten Büro, Wohnen, Logistik, Produktion, Handel – ist langfristig betrachtet eine der solidesten Formen der Vermögensanlage und somit ein wesentlicher Baustein zur Risikodiversifizierung des eigenen Vermögens. Geschlossene Immobilienfonds haben im Schnitt einen Vermögenszuwachs von circa 7 Prozent pro Jahr gebracht. Die Renditen für Immobilien steigen in vielen

schickt anstellt. Denn, während in Zeiten

handel – aktuell 11,8 Prozent im März

Märkten. Und im Vergleich zu niedrigen

des konjunkturellen Abschwungs die meis-

2009 – sowie gegenwärtige und geplante

Festzinsanlagen oder unsicheren Aktienpa-

ten Branchen leiden, gibt es im Einzelhan-

Investitionen in weitere Einzelhandelsflä-

keten sind solide Immobilien-Investitionen

del Segmente, die gerade von der Krise

chen eindrucksvoll untermauert.

immer noch eine sichere und transparen-

profitieren.“ Das stellte bereits Alfred

te Anlagemöglichkeit mit prognostizierba-

Kipp zu Beginn der 1980er-Jahre nüch-

Natürlich Polen –

rem Cash Flow.

tern fest – und liegt damit auch gegen-

Investieren im Herzen Europas

wärtig richtig, vor allem was die osteuro-

Polen, das führende Land für Direktinvesti-

Ungesättigte, aber professionelle Märk-

päischen Länder anbelangt. Internationale

tionen in der CEE-Region (Central Eastern

te für internationale Investoren

Investoren, Marktforschungsunternehmen

Europe), hat ein bedeutendes Territorial-,

Osteuropa steht im aktuellen Expansions-

und weitere relevante Marktkenner sowie

Bevölkerungs- und Wirtschaftspotenzial.

fokus internationaler Einzelhandelsunter-

-teilnehmer kommen, trotz der aktuellen

Innerhalb von mehr als einem Jahrzehnt

nehmen. Unter den zugkräftigsten Stand-

weltweiten Wirtschaftskrise, übereinstim-

wurde in Polen eine leistungsfähige, welt-

orten belegen osteuropäische Länder

mend zu der Aussage, dass auch zukünf-

offene Marktwirtschaft aufgebaut, die

die ersten fünf Plätze. Starke Flächenzu-

tig großes Potenzial im osteuropäischen

sich auf den dynamisch entwickelnden

wächse und eine entsprechende Moder-

Einzelhandelsmarkt vorhanden ist. Der

Privatsektor stützt. Somit besteht auch

nisierung der gegenwärtigen Standortop-

Nachholbedarf beim Konsum ist noch

ein professioneller Markt für Immobilien-

tionen kennzeichnen die aufstrebenden

riesig, so dass auf absehbare Zeit keine

Investitionen, der gleichwohl reichhaltige

Einzelhandelsmärkte Osteuropas.

Marktsättigung zu erwarten ist.

Chancen und Potenziale für Investoren sowie Anleger bietet. Mit rund 38,7 Millio-

„Mit Handelsimmobilien liegt man im

Besonders in Polen wird diese Aussage

nen Einwohnern, deren Durchschnittsalter

Grunde immer richtig, wenn man sich ge-

durch jährliche Zuwachsraten im Einzel-

35 Jahre beträgt, liegt Polen in der Mitte unseres Kontinents: In der Nähe von Warszawa befindet sich der geometrische Mittelpunkt Europas. Polen verfügt mit 80 Städten mit mehr als 50.000 Einwohnern über eine hohe Anzahl sogenannter Mittelzentren. Diese weisen vor allem positive

wirtschaftliche

Rahmenbedin-

gungen auf sowie eine junge, wachsende >>

22

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Europa Û

und konsumfreudige Mittelschicht, die

Handelsimmobilien im Fokus

auf Westniveau konsumieren will und es

Obgleich sich die westeuropäischen

Autor: Stephan Groht

finanziell kann. Polen ist eines der wich-

Märkte

Geschäftsführender

tigsten Zielinvestitionsländer des interna-

langsam wieder zu erholen beginnen,

Gesellschafter elbfonds

tional expandierenden Einzelhandels. Das

sehen wir gerade in osteuropäischen

Emissionshaus Hamburg

eröffnet enorme Umsatzchancen für viele

Regionen mit sehr starkem Wachstum

neue internationale Filialisten, die bereit-

reichhaltige Chancen und Potenziale für

Weitere Informationen bei:

willig expandieren und entsprechende

Immobilien-Investitionen – besonders

elbfonds GmbH

Handelsimmobilien benötigen.

für Handelsimmobilien.

für

Immobilien-Investitionen

Elbchaussee 336

. 22609 Hamburg

Haupttriebfeder Konsum

Mit seinem innovativen Fondskonzept

Tel. +49 (0) 40 500 16 09 – 0

Die Löhne und Gehälter in Polen sind im

verfolgt elbfonds das Ziel, den hohen

Fax +49 (0) 40 500 16 09 – 99

Jahr 2008 nominal um 10 Prozent ange-

Bedarf an neuen Handelsimmobilien in

info@elbfonds.eu

stiegen, was angesichts von 4,2 Prozent

den polnischen Mittelzentren in einem

Inflation in diesem Zeitraum ein beacht-

geschlossenen Immobilienfonds zu ver-

liches reales Wachstum ist. Die aktuellen

einen:

. www.elbfonds.eu

zu erstellenden Handelsimmobilie fest steht, bevor die Fondsgesellschaft das

Prognosen für das Jahr 2009 liegen bei nominal (real) vier bis sechs Prozent (ein

Mit dem aktuellen Fonds, aus der Rei-

Grundstück erwirbt bzw. der Baubeginn

bis drei Prozent). Die gestiegenen Ein-

he der DIREKT INVEST POLEN, werden

der Handelsimmobilie erfolgt. Anleger

kommen investieren unsere polnischen

Direktinvestitionen im Portfolio-Mix in

profitieren somit von den renditestarken

Nachbarn vor allem gern in den privaten

Projektentwicklungen vorgenommen, in

Investitionsmöglichkeiten im Herzen Euro-

Konsum. Zusätzlich hat die Anfang des

deren Fokus Handelsimmobilien stehen.

pas und partizipieren direkt an den posi-

Jahres 2009 in Kraft getretene Steuerre-

Eine Besonderheit der Fondskonzepti-

tiven Entwicklungen des polnischen Han-

form in Polen dafür gesorgt, dass beson-

on ist, dass in der Regel der Käufer der

delsimmobilienmarktes.

ders Beziehern mittlerer Einkommen mehr Netto vom Brutto bleibt. Bei der Einkommensteuer für natürliche Personen gelten

DIREKT INVEST POLEN 2 im Überblick

seither nur noch zwei Sätze (19 Prozent und 32 Prozent) statt wie bisher drei (18

n

Direktinvestitionen (u. a. Handelsmärkte für international tätige Einzelhandelskonzerne) im Portfolio-Mix, kein Dachfonds

n

i. d. R. Verkauf-vor-Ankauf-Prinzip – der Käufer der zu erstellenden Handelsimmobilie steht fest, bevor die Fondsgesellschaft das Grundstück erwirbt bzw. der Baubeginn der Handelsimmobilie erfolgt

n

Kurzläufer: ca. 4 Jahre, Laufzeit bis 31.12.2012

n

prognostizierte Rendite: ca. 11,36 % p. a. (gemäß IRR, nach Steuern in Polen, inklusive Agio, ohne Progressionsvorbehalt)

n

keine Abgeltungssteuer – in Deutschland ist lediglich der Progressionsvorbehalt zu beachten

n

jährliche Ausschüttungen: im nächsten Jahr bereits 25 %

n

Mindestbeteiligungssumme: EUR 10.000, zzgl. 5 % Agio

Prozent, 30 Prozent und 40 Prozent). Laut jüngsten Studienergebnissen der Germany Trade and Invest wird der private Konsum auch im Jahr 2009 die Haupttriebfeder der polnischen Konjunktur bleiben – und das wirkt sich direkt auf die Zunahme moderner Einzelhandelsflächen aus. Zweistelliges Wachstum Im Gesamtjahr 2008 verzeichnete der polnische Einzelhandel ein Wachstum von 13 Prozent. Ob TESCO, Kaufland, OBI, ALDI, IKEA, Deichmann oder andere – alle diese internationalen Einzelhandelskonzerne

Fazit

nutzen das Potenzial des polnischen Ein-

Eine Immobilien-Investition in Osteuropa – am Beispiel der Wachstumsregion Po-

zelhandelsmarktes und investieren mehre-

len – ist eine lohnenswerte Kapitalanlage – und durch die Eigenschaften eines ge-

re Milliarden Euro in große, gegenwärtige

schlossenen Immobilienfonds (Portfolio-Sachwert-Fonds) steht diese Kapitalanlage

und zukünftige Expansionsvorhaben.

auch privaten Anlegern offen.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

23


immobilien

 Ausland

BeteiligungsRepor t im Inter view mit Johannes Bitter-Suermann, König Pyne & Cie.

Lösungen für institutionelle US-Immobilienbesitzer Das Hamburger Emissionshaus König &

BeteiligungsReport: Herr Bitter-Suer-

müssen sich um die Refinanzierung ihrer

Cie. hat ein Joint Venture mit The Pyne

mann, Sie möchten institutionelle In-

Objekte kümmern. Kredite werden jetzt

Companies, New York, gegründet. Das

vestoren beraten, die über Immobilien

fällig. Insgesamt geht es in den nächsten

Unternehmen heißt König Pyne & Cie.

jenseits des Atlantiks verfügen. Worin

vier Jahren um ein Refinanzierungsvolu-

und berät institutionelle US-Immobilien-

genau besteht Ihre Leistung?

men von etwa 1.000 Milliarden US-Dollar.

anleger. Johannes Bitter-Suermann, der

Johannes Bitter-Suermann: Wir beraten

Es gibt viele Objekte, die in der Vergangen-

bei König & Cie. den Immobilienbereich

Investoren mit dem Ziel, dass sie ihre

heit mit zu viel Fremdkapital und zu kurzen

als geschäftsführender Gesellschafter

Immobilie in der jetzigen schwierigen

Laufzeiten finanziert wurden. Und selbst

verantwortet, ist Chef des neu gegrün-

Marktlage nicht verkaufen müssen und

konservativ finanzierte Immobilien können

deten Unternehmens. Die Redaktion

damit vermeiden, unnötige Verluste zu

in Schwierigkeiten geraten, weil teilweise

des BeteiligungsReport sprach mit dem

realisieren. In den Abschwungphasen der

Finanzierungspartner komplett ausfallen.

Immobilienexperten.

vergangenen Zyklen war immer wieder zu

Dazu werden die Rahmenbedingungen

beobachten, dass ausländische Investoren

insgesamt anspruchsvoller, so dass auch

ihre Immobilien unter enormen Verlusten

aus dem Objekt selbst Schwierigkeiten

Interviewpartner:

an US-Amerikaner verkauft haben. Die

entstehen können, z.B. durch zunehmende

Johannes Bitter-Suermann

Käufer haben dann von der Werterholung

Leerstände. Die Märkte bewegen sich nach

Geschäftsführender Gesell-

profitiert und die Objekte anschließend

unten und ziehen den Immobilienwert mit,

schafter, verantwortlich für

wieder teuer an Ausländer verkauft. Wir

während die bestehende Hypothek bleibt.

den Bereich Immobilien

zeigen den Investoren Lösungen, mit de-

Alleine in New York gibt es nach unseren

nen sie die Objekte halten können und

Informationen heute schon 295 Gebäude,

sie sicher durch die Krise bringen.

die in Schwierigkeiten stecken, die ungelöst

contact@koenig-pyne.com www.koenig-pyne.com

zu einem Notverkauf führen könnten. BeteiligungsReport: Mit welchen Pro-

24

Das Hamburger Emissionshaus König &

blemen sehen sich die Investoren der-

BeteiligungsReport: Wie sieht Ihre Lö-

Cie. GmbH & Co. KG wurde 1999 von To-

zeit konfrontiert?

sung aus?

bias König gegründet und zählt zu den füh-

Johannes Bitter-Suermann: Viele Eigen-

Johannes Bitter-Suermann: Wir analysie-

renden Emissionshäusern in Deutschland.

tümer von gewerblichen US-Immobilien

ren sowohl Bestandsimmobilien als auch >>

In turbulenten Zeiten hilft nur eine langfristige Betrachtung der realen Werte, B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

um eine Wertvernichtung durch kurzfristiges Handeln zu verhindern. In einem Markt ohne Käufer gilt es um so mehr:


Immobilien

Aus land Û

derivative Anlagen – wie etwa Portfolios

die entstehen kann. In allen rechtlichen

aus Commercial Mortgage-Backed-Secu-

Fragen arbeiten wir mit einer der besten

rities – auf ihre Ertragskraft hin. Die As-

Immobilienkanzleien der USA zusammen:

sets selbst sind häufig deutlich gesünder

Sonnenschein Nath & Rosenthal passt gut

als erwartet und haben einen sehr guten

zu uns, weil sie ebenfalls einen sehr kun-

Cash-Flow. Einzig die Bewertung hat sich

denorientierten Beratungsansatz verfolgt.

verschlechtert. Und das liegt an der Fi-

König & Cie. bringt durch die eigenen

nanzkrise und den Verbriefungskaskaden

US-Immobilienfonds ein hervorragendes

und hat erst einmal überhaupt nichts mit

Netzwerk mit. Ich selbst konnte sechs

dem Gewerbeimmobilienmarkt zu tun,

Jahre im Immobiliengeschäft einer welt-

der in sich weitgehend intakt ist. Wir

weit agierenden Bank unter anderen auf

entwerfen für die Immobilie eine dem

dem New Yorker Immobilienmarkt mei-

aktuellen Markt angepasste Strategie und

ne Erfahrungen sammeln. Dort habe ich

implementieren diese mit dem Kunden.

deutsche und amerikanische Immobilien-

Dies sind sowohl objekt- als auch finan-

investoren bei Fremdfinanzierungen und

zierungsbezogene Maßnahmen, der indi-

Eigenkapitalinvestments betreut.

viduellen Situation angepasst. Schließlich BeteiligungsReport: Was hat Ihr neues

haben wir unterschiedliche Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung durch verschiedene Kooperationspartner.

Konzept mit König & Cie. zu tun? Vergeschlossene Fonds, Versicherungen und

mitteln Sie Geschäfte an Ihren eigenen

Family Offices. Kunden sind auchder Banken, In turbulenten Zeiten hilft nur eine langfristige Betrachtung realenUS-Mezzanine-Fonds? Werte, BeteiligungsReport: Warum halten Sie die Objekte aus gescheiterten KreditverJohannes Bitter-Suermann: Nein, das tun um eine Wertvernichtung durch kurzfristiges Handeln zu verhindern. es denn überhaupt für eine gute Idee,

hältnissen zurück bekommen haben und

wir nicht, denn wir wollen jeglichen Inte-

markt zu investieren?

helfen wir optimal zu bilanzieren und die

Anders als die Mehrheit der Marktteilneh-

bilienmärkte sind schon immer starken

zu versetzen, demnach Zinsen und Til-

rend gehandelt wird. Wir glauben nicht,

Schwankungen

gung zu realisieren und nicht die eigene

dass die Immobilie ein ständig liquides

Bilanz zu belasten.

Anlagegut ist – diese Annahme hat nach

In einemdamit Markt ohne Käufer gilt es umressenkonflikt so mehr: langfristig noch in den US-Immobiliennur wenig anfangen können. Hier

kategorisch ausschließen.

in die Ausgangssituation zurück nutzen. mer leben wir nicht davon, dass fortwähWerteBanken sichern, Chancen

Johannes Bitter-Suermann: Die US-Immounterworfen

gewesen.

Das ist dort ganz normal. In der Regel geht es immer sechs bis acht Jahre lang nach oben, danach etwa zwei bis drei

unserem Verständnis viele der Probleme, BeteiligungsReport: Über welche spe-

mit denen Immobilieneigentümer heute

Jahre bergab. Die Abwärtsphase also zielle Expertise verfügen Sie und Ihre zu kämpfen haben, erst geschaffen. UnRestrukturierung New York Hamburgist contact@koenig-pyne.com www.koenig-pyne.com deutlich kürzer; die Tendenz dadurch im

Partner?

ser neues Unternehmenskonzept basiert

Johannes Bitter-Suermann: The Pyne

auf einem klassischen Beratungsansatz,

Abschwungphase, in der sich für opportu-

Companies ist ein inhabergeführter US-

der komplett losgelöst ist von unserem

nistisch geprägte Fonds übrigens sensatio-

Immobilienspezialist. Percy Pyne, der das

Emissionsgeschäft. König & Cie. steht

nelle Einkaufsmöglichkeiten ergeben.

Unternehmen 1991 gegründet hat, ver-

heute für eine Marke. Wir sind ein As-

folgt einen eher europäischen Ansatz von

setmanager, der sich unter anderem auch

BeteiligungsReport: Wer genau sind

Kaufen und Halten. Das Unternehmen be-

über geschlossene Fonds finanziert. Wir

Ihre Kunden?

sitzt ein eigenes Immobilienportfolio von

haben in den einzelnen Fachbereichen

Johannes Bitter-Suermann: Jeder insti-

40 Gebäuden und ist damit bestens mit

sehr viel Expertise aufgebaut, die wir für

tutionelle Anleger, also offene Fonds,

jeder möglichen Konstellation vertraut,

neue Geschäftsfelder nützen.

Schnitt positiv. Momentan sind wir in der

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

25


immobilien

 Ausland

H C I Real E s t a te G7

Sieben auf einen Streich

Etablierte Immobilienmärkte bieten gerade jetzt wieder günstige Einstiegschancen für Investoren. Der HCI Real Estate G7 bietet die Möglichkeit, antizyklisch in die transparenten Immobilienmärkte der G7-Staaten zu investieren und so von überproportional steigenden Renditen zu profitieren.

26

Die G7-Staaten verfügen über eine enor-

Strategisch die Finanzkrise als Chance

Finanzierungsprobleme gezwungen, sich

me weltwirtschaftliche Bedeutung: Sie

nutzen

von ihren Objekten zu trennen.

erwirtschaften weit mehr als 50 Pro-

Gerade in den G7-Staaten steht das „Win-

zent des weltweiten Bruttosozialproduk-

dow of Opportunity“ zurzeit weit offen.

So erwerben Investoren zurzeit in den

tes – obwohl nur rund elf Prozent der

Beispielsweise sind die Preise für Lon-

Metropolen der G7-Staaten Immobilien

Weltbevölkerung in ihnen leben. Das

doner Büroimmobilien laut Jones Lang

zu erheblich reduzierten Preisen, etwa

Länderrisiko der G7-Staaten, die den

LaSalle im vergangenen Jahr um rund

weil der Besitzer keine Anschlussfinanzie-

größten Immobilienmarkt der Welt bie-

ein Drittel zurückgegangen. Derzeit wer-

rung mehr bekommt. Doch es kann auch

ten, zählt weltweit zu den niedrigsten.

den selbst gut vermietete Immobilien in

auf anderem Wege die Chance genutzt

Hauptgrund sind die stabilen wirtschaft-

erstklassigen Lagen mit Vertragslaufzei-

werden: Bei der „Gap-Equity-Strategie“

lichen und politischen Verhältnisse dort.

ten von zehn oder 15 Jahren für Preise

wird die aufgetretene Finanzierungslücke

Nachdem in den vergangenen Jahren in

angeboten, die deutlich unter denen von

mit dem Eigenkapital des Investors zuerst

diesen Immobilienmärkte die Preise in

Anfang 2008 liegen – gar nicht zu re-

geschlossen – und im Anschluss die Im-

astronomische Höhen geklettert waren,

den von den Rekordpreisen, die noch im

mobilie dann ganz übernommen.

bieten sich jetzt aufgrund der gesunke-

Sommer 2007 gezahlt wurden. Gerade in

nen Immobilienpreise wieder attraktive

London sind viele Investoren wegen der

Mittel- bis langfristig gehen jedoch alle

Chancen.

Finanzkrise und der daraus resultierenden

Experten davon aus, dass sich die Preise >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Aus land Û

wieder deutlich nach oben entwickeln

hierbei auf die Unterstützung des größten

werden. Für Investoren, die diese Chan-

Immobilieninvestmentberaters für institu-

cen nutzen möchten, bietet sich der HCI

tionelle Anleger, die amerikanische Town-

Real Estate G7-Fonds an, dessen Inves-

send Group, zurück. In den vergangenen

titionsfokus in den G7-Staaten liegt. Als

Jahren erzielten die von Townsend emp-

Dachfonds investiert er in verschiedene

fohlenen Immobilieninvestments eine um

Zielfonds, die ihrerseits in Immobilien im

45 Prozent höhere Rendite als der Bran-

Opportunity- und Value-Added-Segment

chendurchschnitt.

investieren. So investiert einer der bereits Eckdaten

ausgewählten Zielfonds, der Blackstone

Zusammen mit Townsend prüft die HCI

Real Estate Partners III Europe, in Groß-

ausgiebig das Managementteam der Ziel-

britannien, Deutschland, Frankreich und

fondsgesellschaft und deren Wertschöp-

Immobilienfonds

Italien. Der CBRE Investors Funds wie-

fungsstrategien. Erfüllt der Zielfonds die

Fondsname: HCI Real Estate G7

derum legt den Fokus ausschließlich auf

Voraussetzungen und passt er zu der An-

Initiator: HCI Immobilien Consult GmbH

Kontinentaleuropa. Das Dachfondsma-

lagestrategie des Dachfonds, zeichnet HCI

Investitionsgegenstand: Immobilien in

nagement wählt im Zuge des Investitions-

dann Anteile an dem Zielfonds. Dieses

G7-Staaten

prozesses weitere Zielfonds aus, die sich

„sehr erfahrene Fondsmanagement“ wur-

Zielvolumen: 30 Millionen Euro

schwerpunktmäßig in den USA, Japan

de zudem von unabhängiger Seite bestä-

Laufzeit: Bis 2018

und Kanada engagieren.

tigt: Der HCI Real Estate G7 wurde von

Mindestzeichnung: 15.000 Euro zzgl. Agio

einer Expertenjury der Cash Medien AG

Ausschüttung: Ausschüttungen sind auf-

Mehrfach ausgezeichneter HCI Fonds

als bestes geschlossenes Immobilienpro-

grund der Fondsstruktur in Höhe und

verfügt über exzellente Partner

dukt mit dem „Financial Advisors Award

Zeitpunkt nicht prognostizierbar

Bei der Auswahl weiterer chancenreicher

2008” ausgezeichnet und das unabhän-

Besonderheiten:

Zielfonds ist eine umfassende Markterfah-

gige Hamburger Analysehaus TKL-Fonds

n

Sehr erfahrenes Fondsmanagement +

rung und hohe Kompetenz bei der Beur-

bewertete den Fonds mit „Sehr gut“ bzw.

teilung von Management und Strategien

einem TKL-Rating von bestmöglichen fünf

n

Cash.-Auszeichnung als „Bestes ge-

der Zielfonds unerlässlich. Die HCI greift

Sternen.“ n

TKL-Rating „Sehr gut“

Investmentberater Townsend schlossenes Immobilienprodukt 2008“

Autor: Dr. Manfred Kupka Geschäftsführer der HCI Immobilien Consult GmbH Weitere Informationen bei:

HCI Capital AG Bleichenbrücke 10

. 20354 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 88 88 – 10 Fax +49 (0) 40 88 88 – 199 hci@hci-capital.de

. www.hci-capital.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

27


immobilien

 Asien

I m m ob il i en fond s Asi e n

Chancen auf fernöstlichen Immobilienmärkten

Asien ist der Motor der Weltwirtschaft.

die Vielseitigkeit und das Potenzial asia-

Wertsteigerungspotenzial zu investieren.

Selbst in Zeiten der globalen Wirt-

tischer Immobilienfonds.

Die Immobilienpreise wurden bereits vor

schaftskrise erreichen Volkswirtschaften asiatischer Länder Wachstumsraten, von

15 Jahren um 30 bis 40 Prozent bereinigt Core Investments in Japan

und haben sich seitdem auf einem relativ

denen Europa oder die USA nur träu-

Japan ist der mit Abstand am weitesten

konstanten Niveau bewegt. Die letzten

men können. Doch Asien ist groß und

entwickelte Immobilienmarkt in Asien.

zwei Jahre deuteten sogar eine steigende

vor allem extrem vielseitig. Das bietet

Der Inselstaat ist die führende Innova-

Tendenz an, so dass der Rückgang der Im-

besondere Chancen für unterschiedliche

tions- und Wirtschaftsmacht Asiens und

mobilienpreise im aktuellen Marktumfeld

Anlegerbedürfnisse, setzt aber auch be-

rangiert weltweit hinter den USA an zwei-

vergleichsweise moderat ausfiel und eher

sonderes Know-how und eine umfang-

ter Stelle. Anders als die aufstrebenden

vorübergehend sein dürfte.

reiche Analyse der einzelnen Märkte

Nationen Indien oder China wurde Ja-

voraus. Die folgenden Beispiele ausge-

pans exportabhängige Wirtschaft von der

Besonders krisenfeste Immobilieninvestiti-

suchter Fondskonzepte veranschaulichen

Weltwirtschaftskrise

getroffen.

onen bietet die Kombination von Einkaufs-

Doch das Land der aufgehenden Sonne

zentren des alltäglichen Bedarfs mit Un-

hat schon in der Vergangenheit gezeigt,

terhaltungsangeboten. Das soziale Leben

Autor: Bert Manke

dass es Krisen erfolgreich meistern kann.

der Japaner findet in der wenigen Freizeit

Geschäftsführer der

Die umfangreichen Konjunkturmaßnah-

nach der Arbeit meist mit Kollegen in Ein-

MPC Capital Investments

men entfalten bereits Wirkung und so

kaufs- und Unterhaltungszentren entlang

GmbH

verzeichnete Japan schon im März wieder

des Heimwegs vom Arbeitsplatz statt. Die

eine leicht steigende Industrieprodukti-

Themen Essen und Unterhaltung sind in

Weitere Informationen bei:

on. Experten der Bank von Japan gehen

Japan Kult, kaum ein Japaner würde seine

MPC Capital Investments GmbH

von einer Stabilisierung der Wirtschafts-

Ansprüche diesbezüglich reduzieren. Im

leistung aus und erwarten für das zweite

Mutterland von Sushi, Karaoke und Nin-

Halbjahr 2009 schon wieder eine Rück-

tendo sind langfristig vermietete Objekte

kehr zum Wachstum.

mit einer vielseitigen Kombination von

Palmaille 67

. 22767 Hamburg

Tel. +49 (0) 40 3 80 22 – 4242

stärker

Fax +49 (0) 40 3 80 22 – 4196

28

Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltungs-

kontakt@mpc-capital.com

Der ideale Zeitpunkt, um in gut und lang-

angeboten daher lukrative und krisenfeste

www.mpc-capital.de

fristig vermietete Core Immobilien mit

Investments.

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


Immobilien

Asien Û

Projektentwicklungen in Indien

wirtschaftlichen Dynamik Indiens wächst

Eckdaten

Anders als die hoch entwickelte Indust-

eine konsumfreudige Mittelschicht von

rienation Japan ist Indien das Paradebei-

schon heute mehr als 350 Millionen Men-

Immobilienfonds

spiel für das aufstrebende Schwellenland.

schen, deren Einkommen sich in den letz-

Fondsname: MPC Japan

Während der Internationale Währungs-

ten zwei Jahren im Durchschnitt nahezu

Initiator: MPC Capital Investments GmbH

fonds (IWF) für Europa einen Rückgang

vervierfacht hat. Sie sind jung, sie sind

Investitionsgegenstand: Der MPC Japan

des Bruttosozialprodukts im Jahr 2009

gut ausgebildet und sie sehnen sich nach

investiert in neun Fondsobjekte aus

um 4,3 Prozent und für Deutschland so-

dem westlichen Lebensstandard, den sie

den Bereichen Shopping und Enter-

gar um 5,6 Prozent erwartet, prognosti-

während ihres Studiums in Europa oder

tainment in Japan. Die Fondsobjekte

zieren die Experten für Indien selbst im

den USA erlebt haben und auch aus Kino

haben ein Durchschnittsalter von nur

aktuellen weltwirtschaftlichen Umfeld

und Fernsehen kennen. Sie wollen die

einem Jahr, liegen verkehrsgünstig in

ein Wirtschaftswachstum von 4,5 Pro-

gleichen globalen Marken kaufen wie jun-

Einzugsgebieten größerer Städte, sind

zent. Im Gegensatz zu China weist In-

ge Europäer oder Amerikaner. Mit diesem

langfristig vermietet und werden von

dien dabei stabile rechtliche Rahmenbe-

Wandel von der Spargesellschaft zur Kon-

bonitätsstarken Mietern betrieben.

dingungen auf, die eine solide Basis für

sumgesellschaft verändert sich auch das

Gesamtinvestition: 69,8 Millionen Euro

belastbare Fondskonzepte bieten. Ideale

Kaufverhalten der Inder. Bisher ist die Ein-

Laufzeit: ca. 10 Jahre

Voraussetzungen für Projektentwicklun-

zelhandelslandschaft Indiens durch Tante

Mindestzeichnung:

gen, die mit relativ kurzen Laufzeiten

Emma-Läden, so genannte Kiranas, und

10.000 Euro zzgl.5 % Agio

von etwa fünf Jahren schnelle Wieder-

Straßenmärkte geprägt.

Ausschüttung: 6,25 % ansteigend auf 7,5 % p. a. Gesamtmittelrückfluss: 173,5 %

anlagen in diesem dynamischen Wachstumsmarkt zulassen.

Doch die aufstrebende Mittelschicht In-

auf die Beteiligungssumme nach Steuern.

diens zieht es immer mehr in die neuAls besonders attraktive Investitionsob-

en Shopping-Center mit Supermärkten,

jekte zeigen sich auch in diesem Markt

Boutiquen, Cafés, Bars, Bowling-Bahnen,

Inorbit in Mumbai oder der Gaurav Tow-

Shopping- und Erlebniswelten. Mit der

Kinos und Diskotheken. Malls wie das

er in Jaipur locken an Wochenenden oft mehr als 85.000 Besucher an – Tendenz

Shopping Mall Treasure Island, Indore.

steigend. Doch erst drei Prozent des vorhandenen Einzelhandels sind organisiert. Eine einmalige Chance für Fonds wie den MPC Indien 2, die sich an Shopping Center- und Hotel-Projektentwicklungen in aufstrebenden Metropolen Indiens beteiligen. Fazit Asien ist für die nächsten Jahre eines der spannendsten Investitionsziele für Immobilieninvestments.

Dabei

bieten

die verschiedenen fernöstlichen Immobilienmärkte Anlagemöglichkeiten und -formen für unterschiedlichste Anlegerneigungen und -bedürfnisse.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

29


immobilien

 Asien

E r fo l g reich i nve s ti e re n i m Re i ch d er Mit te

China weiter auf der Überholspur Im Reich der Mitte ist der Wachstums-

Positive Impulse für den Immobilien-

motor wieder angesprungen: Als erstes

markt

Autor:

wichtiges Land hat China die konjunktu-

Von dem Konjunkturpaket profitiert der

Selim Kuzu

relle Wende geschafft, und die Zeichen

chinesische Immobilienmarkt in besonde-

Vorstand Vertrieb bei der

stehen auf Wachstum. Nachdem die

rer Weise: Neben Infrastruktur-, Umwelt-

SHEDLIN Capital AG

Ökonomen der UBS ihre Wachstums-

und Wiederaufbauprojekten fließt das

prognosen von sechs Prozent auf min-

Geld unter anderem auch in den Bau von

Weitere Informationen bei:

destens sieben Prozent für 2009 erhöht

Häusern und Wohnungen. Weitere positi-

SHEDLIN Capital AG

haben, korrigierten die Chefvolkswir-

ve Impulse sind darüber hinaus von den

te der renommierten Investmentbank

Ende 2008 beschlossenen Maßnahmen

Breslauer Straße 396

Goldman Sachs ihre Voraussage für

zur gesunden Entwicklung des Immobi-

Tel. +49 (0) 911 51 94 29 – 90

dieses Jahr ebenfalls von sechs Prozent

lienmarktes zu erwarten. Dazu zählen

Fax +49 (0) 911 51 94 29 – 99

auf 8,3 Prozent nach oben. Der Grund

Steuersenkungen für Eigenheimbesitzer,

info@shedlin.de

für den Optimismus: Das von der chine-

längere Laufzeiten für Hypothekendar-

sischen Regierung verabschiedete Kon-

lehen und eine günstigere Kreditfinan-

partement auf westlichem Niveau zu be-

junkturpaket in Höhe von umgerechnet

zierung für Zweitwohnungen. Bereits in

sitzen, ist in China Ausdruck der neuen

rund 460 Milliarden Euro zur Stützung

den vergangenen Jahren hat sich der Im-

Lebensqualität. Es ist davon auszugehen,

der nationalen Wirtschaft zeigt erste

mobilienmarkt angesichts der zunehmen-

dass sich dieser Trend in Zukunft noch

Erfolge. Dies honorieren unter anderem

den Urbanisierung und des wachsenden

verstärken wird.

auch wichtige wirtschaftliche Frühindi-

Wohlstands zu einem sehr florierenden

katoren wie beispielsweise der chinesi-

Wirtschaftszweig entwickelt. So ist der

Urbanisierung als Katalysator

sche Einkaufsmanager-Index (PMI), der

Verkauf von Wohnungen in den letzten

Aktuell leben lediglich 530 Millionen Chi-

im Frühjahr erstmals wieder die wich-

drei Jahren landesweit um 30 Prozent

nesen in den Städten, das sind rund 40

tige Marke von 50 Punkten übersprun-

gestiegen. Knapp vier von fünf Chinesen

Prozent der Gesamtbevölkerung. Zum Ver-

gen hat.

besitzen bereits Wohneigentum – ein Ap-

gleich: In Deutschland ist die Quote mit 85

. 90471 Nürnberg

. www.shedlin.de

Prozent mehr als doppelt so hoch. Um am rasanten Wachstum des Landes teilzunehUm an der rasanten Entwicklung des Landes teilzuhaben, zieht es immer mehr Chinesen in die

men, zieht es jedoch immer mehr Men-

Städte. Davon profitieren vor allem aufstrebende Millionenstädte wie Wuxi in der Provinz Jiangsu.

schen vom Land in die Städte. Laut UN wird die Zahl der Stadtbewohner in China bis zum Jahr 2030 auf rund 880 Millionen ansteigen, bis 2050 sollen es sogar über eine Milliarde Menschen sein. Da diese Menschen auch entsprechenden Wohnraum benötigen, bedeutet dies ein enorm hohes Nachfrageplus für den chinesischen Immobilienmarkt. Die UN geht davon aus, dass von diesem Boom vor allem die aufstrebenden Millionenstädte wie Wuxi, Jilin, Hefei oder Chengdou profitieren werden, da sie aufgrund ihrer vergleichsweise guten Infrastruktur und hohen Lebensqualität sehr beliebt bei der Bevölkerung sind. >>

30

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


Immobilien

Um den enormen Bedarf an Wohnungen sowie Einkaufszentren abzudecken, investiert der Fonds SHEDLIN Chinese Property 1 in den Bau von Immobilien in genau diesen Regionen. Marktzugang ist entscheidender Er-

Alle Zeichen stehen auf Wachstum: Der sich stark entwickelnde Immobilienmarkt bietet

folgsfaktor An dieser rasanten Entwicklung wollen

einzigartige Chancen, am wirtschaftlichen Erfolg von Städten wie Wuxi teilzuhaben. Bereits während der Bauphase liegt der Wohnungsverkauf beim Phoenix-Projekt deutlich über Plan.

auch viele ausländische Investoren teilhaben. Trotz aller Euphorie darf dabei jedoch nicht vergessen werden, dass es sich

ist als auch der lokale Projektentwickler

bei dem chinesischen Markt um einen

mit bis zu 50 Prozent Eigenkapital. Nur

Dazu

komplexen Markt handelt, der seine eige-

so kann gewährleistet werden, dass alle

erteilte

nen Gesetze hat. Die besten Investments

beteiligten Parteien dieselben Absichten

klassiger Projektentwickler, vorhandene

werden daher auch nur von Unternehmen

vertreten und gleichermaßen am Erfolg

Vorkaufs- oder Kaufverträge sowie eine

getätigt, die über lokale Marktkenntnis

des Projekts interessiert sind.

komplett gesicherte Finanzierungsstruk-

und einen direkten Marktzugang verfü-

bestimmte Investitionskriterien erfüllen. gehören

eine

Standortanalyse,

Baugenehmigungen,

ein

erst-

tur. Darüber hinaus findet eine umfangrei-

gen. Ausländische Investoren haben kaum

Hohe Sicherheit durch strenge Prüfung

che Marktanalyse statt, wobei der Stand-

eine Chance, da sie nicht den gleichen

Bevor jedoch in ein Projekt investiert

ort und das infrastrukturelle Umfeld des

Zugang zu den besten verfügbaren Pro-

wird, muss es ein strenges Prüfungsver-

jeweiligen Projekts genau unter die Lupe

jekten haben wie lokale Marktteilnehmer.

fahren (Due Diligence) durchlaufen und

genommen werden. Dabei müssen spezi-

Selbst wenn ein Investor mit einem Pro-

fische Faktoren berücksichtigt werden. Ein

jekt an einem anderen Markt bereits hervorragende Ergebnisse erzielt hat, muss er

Beispiel: Für die Chinesen spielen beim Eckdaten

nicht zwangsläufig mit dem gleichen Kon-

Kauf einer Wohnung vor allem Kriterien wie erstklassige Lage, gute Verkehrsan-

Immobilienfonds Ausland

bindungen und eine gut ausgebaute Inf-

Fondsname:

rastruktur eine sehr wichtige Rolle. Dies

„All business is local“

SHEDLIN Chinese Property 1

gilt es bei der Investitionsentscheidung zu

Voraussetzung für die erfolgreiche Rea-

Initiator: SHEDLIN Capital AG

berücksichtigen.

lisierung von Projekten ist daher die Zu-

Investitionsgegenstand: Immobilienpro-

sammenarbeit mit einem Management-

jektentwicklungen (in vier verschiedenen

Verkauf von Wohnungen liegt über Plan

zept auch in China erfolgreich sein.

partner, der ein Expertenteam vor Ort

Immobilienklassen, in verschiedenen

Das Phoenix-Projekt in Wuxi, in das der

hat und somit über die entsprechende lo-

Zielregionen).

SHEDLIN Chinese Property 1 investiert

kale Expertise verfügt. Gerade im Bereich

Gesamtinvestition:

ist, erfüllt all diese Kriterien: Es ist im

der Immobilienprojektentwicklungen ist

35 bis 50 Millionen Euro

Zentrum von Wuxi gelegen und verfügt

ein frühzeitiger Zugang zu interessanten

Laufzeit: kurze Laufzeit von 4 Jahren

über hervorragende Verkehrsanbindun-

Projekten wichtig – es gilt: Je früher sich

Mindestzeichnung: 15.000 Euro zzgl.

gen sowie zahlreiche Einkaufs- und Frei-

Investoren an der Wertschöpfungskette

5 % Agio

zeitmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe.

einer Immobilie beteiligen, desto höher

Ausschüttung: Erwartete Zielrendite

Dies spiegelt sich deutlich in der Nachfra-

sind die Erträge. Jedoch kann ein erfahre-

von > 15 % IRR p.a.; erste Rückflüsse

ge wider: Der Wohnungsverkauf liegt be-

ner Projektentwickler, der Zugang zu den

bereits für das Jahr 2011 erwartet.

reits deutlich über Plan; es konnte bereits

besten Projekten in der Region hat, in

Besonderheiten:

ein Plus von knapp 50 Prozent gegenüber

der Regel nur über langjährige Kontakte

n

gewonnen werden. Zudem muss sicherge-

Direkter Marktzugang durch Manage-

den durchschnittlichen Verkaufspreisen

mentpartner vor Ort

in der Region verzeichnet werden. Zu-

Projektentwickler und Management-

dem haben sich die zwei größten Banken

partner mit bis zu 30 Prozent Eigenka-

partner sind mit bis zu 80 % Eigen-

Chinas bereits Büroflächen von mehreren

pital an dem jeweiligen Projekt beteiligt

kapital beteiligt

tausend Quadratmetern gesichert.

stellt sein, dass sowohl der Management-

n

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

31


a s s e t a l lo c at i o n

Kurzmeldungen – Studien & Asset Allocation Opportunistische Immobilieninvesti-

KfW – Unternehmensbefragung 2009

Marktbericht April 2009

tionen profitieren von der Krise (von

Die Finanzierungssituation hat sich in den

Im April 2009 vermeldeten die Teilneh-

Rising Star AG)

vergangenen zwölf Monaten dramatisch

mer im Zweitmarkt für geschlossene

Die Studienergebnisse zeigen, dass in-

verschlechtert.

Schiffsfonds 136 öffentliche Handelsab-

nerhalb der Anlageklasse Immobilien die

Auch wenn bis dato noch nicht von einer

schlüsse.

vielfältigen Investitionswege differenziert

flächendeckenden Kreditkrise gesprochen

Das Gesamtvolumen belief sich auf eine

betrachtet werden müssen. Nicht alle Im-

werden kann, stoßen die Unternehmen

Summe von nominal 4,97 Millionen Euro.

mobilienanlagen entwickeln sich lukrativ.

auf immer schwierigere Bedingungen für

Der durchschnittliche Transaktionskurs lag

Das aktuelle Marktumfeld ist gekenn-

Kreditzugänge. Die Beseitigung dieser

im April bei 66,68 Prozent. Dieser Wert

zeichnet von sinkenden Häuserpreisen,

Finanzierungsschwierigkeiten

als

ging im Vergleich zum Vorjahresmonat

höheren Leerstandsquoten, rückläufigen

eine zentrale Aufgabe für den Weg aus

um 8,17 Prozent zurück. Der DZX (Deut-

Verkaufszahlen sowie sinkenden Transak-

der Krise gesehen werden. „.... dieser

scher Zweitmarktindex) schloss am 24.

tionsvolumina. Rekordarbeitslosenquoten,

Aufgabe widmet sich die KfW mit ihrer

April 2009 mit einem neuen Tiefststand

restriktive Kreditvergabebedingungen so-

ganzen Kompetenz und Erfahrung“, sagt

von 940,87 Punkten.

wie eine angespannte Vermögenssituation

der Vorstandsvorsitzende der KfW Ban-

Begründet sieht der Vorstand der Deut-

tragen nicht unbedingt zu einer schnellen

kengruppe Dr. Ulrich Schröder. In einer

schen Zweitmarkt AG, Björn Meschkat,

Erholung der Weltwirtschaft bei.

Unternehmensbefragung, die bereits zum

den Einbruch der Handelsaktivitäten und

Die Autoren der Studie bevorzugen vor

achten Mal zusammen mit 21 Verbänden

das sinkende Kursniveau in der unsicheren

diesem Hintergrund eine aktive, auf

durchgeführt wurde, wurden rund 3.200

Chartersituation. Nahezu alle Charterer

Wertschöpfung ausgerichtete Immobili-

Unternehmen im Zeitraum von Januar bis

nutzen momentan das aktuelle Tonnage-

enstrategie, so genannte Opportunity-

März 2009 zum Thema „Zugang zu Kre-

überangebot zu Nachverhandlungen für

Investments. Dabei wird eine global aus-

diten“ befragt.

Charterraten. Diese Unsicherheit betrifft

muss

gerichtete Anlagestrategie empfohlen.

die Zukunft der Charterer ebenso wie die der Käufer und Verkäufer auf dem Zweit>>

markt.

STAR RESEARCH Eine Publikation der Rising STAR AG

Rising STAR ist einer der führenden Anbieter unter den bankenunabhängigen Spezialisten für Alternative Investments und bietet Geschäftspartnern und Investoren eine Vielzahl überlegener Lösungen in den Anlageklassen Hedgefonds, Private Equity, Immobilien und Rohstoffe.

PRESSEINFORMATION

UNTERNEHMENSBEFRAGUNG 2009 Unternehmensfinanzierung – deutliche Spuren der Krise: Keine Kreditklemme, aber massive Finanzierungsschwierigkeiten

Zweitmarkt für geschlossene Fonds

MARKTBERICHT APRIL 2009 Monatlicher Bericht der Deutschen Zweitmarkt AG zum Gesamtmarkt

Handel mit Schiffsbeteiligungen bricht deutlich ein Auswertung zu den Themen Finanzierungsbedingungen und Investitionen 

Nur 136 öffentliche Handelsabschlüsse

Kursdurchschnitt sinkt auf 66,68 Prozent

Im April 2009 vermeldeten die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen 136 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal 4,97 Millionen Euro. Zum Vergleich: Im März waren es 221 Abschlüsse von nominal 10,84 Millionen Euro, im Februar 186 Abschlüsse von nominal 7,22 Millionen Euro. Der

Internationale opportunistische Immobilieninvestitionen – Gewinner der Finanzkrise

durchschnittliche Kurs aller Transaktionen lag im April 2009 bei 66,68 Prozent – ein weiterer Rückgang um 8,17 Prozentpunkte im Vergleich zum März. Der Deutsche Zweitmarktindex DZX® schloss am 24. April mit neuem Tiefststand von 940,87 Punkten.

Worauf Investoren jetzt achten müssen

32

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009 Seite 1


A s s e t a l lo c at i o n

Stu dien Û

Alle wichtigen Studien zum Markt der geschlossenen Fonds werden im online erscheinenden BeteiligungsReport WISSEN detailiert und umfangreich erörtert und aufgearbeitet.

Umwelt in Gefahr

Maritime News von Hannover Leasing

Die Heuschrecken unterstützen den

weisen

Die negativen Wirtschaftprognosen tref-

Mittelstand

auf einen beschleunigten Klimawandel

fen die Containerschifffahrt am stärks-

Der Mittelstand gerät ins Wanken, weil

hin. Erneuerbare Energien werden zum

ten. Während die Charterraten auf dem

sich die Finanzierungsbedingungen vor

unverzichtbaren Bestandteil einer funktio-

Bulkermarkt tendenziell ihren Status hal-

dem Hintergrund der weltweiten Finanz-

nierenden Volkswirtschaft.

ten, zeigt der Trend auf dem Container-

und Wirtschaftskrise derartig verschärft

Die Prognosen sind dramatisch. Vor drei

markt deutlich nach unten. Lediglich die

haben.

Jahren wurde unterstellt, dass der Nord-

Schiffspreise bewegen sich auf gleichem

In der aktuellen Studie des Beratungs-

pol im Jahr 2080 eisfrei sein wird. Vor

Niveau.

und Prüfungsunternehmens Rödl & Part-

zwei Jahren reduzierte sich die Jahreszahl

Der Containermarkt stagniert seit bereits

ner wurden im Frühjahr dieses Jahres

auf 2030, mittlerweile gehen Experten

fünf Monaten. Seit März 2009 kommen

rund 300 in Deutschland agierende Be-

vom Jahr 2015 aus. Auch die Regierung

erste positive Signale vom Second-Hand-

teiligungsgesellschaften (Private Equity

hat die Bekämpfung des Klimawandels

Markt. Darüber hinaus ist die Verschrot-

Gesellschaften) befragt, die vorwiegend

längst zu ihrer eigenen Sache erklärt. Bun-

tungsaktivität sprunghaft angestiegen.

in mittelständische Unternehmen inves-

Alarmierende

Forschungsdaten

deskanzlerin Angela Merkel dazu: "Der

Bei der Betrachtung des gesamten Bul-

tieren.

Klimawandel ist die Überlebensfrage der

kermarktes ist festzustellen, dass die

Im Vergleich zur Beteiligungsbranche

Menschheit".

Flotte stärker wächst als die Nachfrage

bewerten 91 Prozent der Befragten das

Die Lösung liegt anscheinend einzig und

nach Transportkapazität. Im Bereich der

Finanzierungsverhalten der Banken als re-

allein in der Nutzung vorhandener Res-

Handysize-Bulker ergibt sich ein positive-

striktiver. Obwohl die auch als Heuschre-

sourcen. Die Rede ist von Erneuerbaren

rer Ausblick: Es wird von einer leicht hö-

cken bekannte Private Equity Branche

Energien. Ein wichtiger Meilenstein auf

heren Auslastung ausgegangen. Langfris-

hohe Verluste hinnehmen musste, stehen

dem Weg zu verhaltensorientiertem, so-

tig ist von einer Auslastung der Schiffe

unvermindert hohe Mittel zur Verfügung,

zial verantwortlichen Handeln wird der

von über 85 Prozent auszugehen.

um den Mittelstand gut zu bedienen. 58

Ausgang der Klimakonferenz im Dezem-

Prozent der Befragten planen drei bis fünf

ber 2009 in Kopenhagen sein.

neue Engagements in diesem Jahr.

>>

Aktuell informiert • Mai 2009

umwelt - PERSPEKTIVEN hands on success

5/2009

Maritime News 02.09 Der Markt in Zahlen

Alarmierende forschungsdaten zum Klimawandel Alarmierende forschungsdaten weisen auf einen beschleunigten Klimawandel hin: hoffen auf ergebnisse in Kopenhagen - der sektor erneuerbare energien rückt als einzige lösung wieder verstärkt in den fokus betrachtet man gleichzeitig die Prognosen der uNo, dass wir bis zum Jahr 2020 auf unserem Planeten mit 200 Millionen umwelt- und Klimaflüchtlingen rechnen müssen, (der Präsident der Malediven hat für 400.000 Inselbewohner in Indien bereits Exil beantragt) erscheint die Aussage unserer bundeskanzlerin: “Der Klimawandel ist die Überlebensfrage der Menschheit“ nicht als überzogen. Die wohl einzige Lösung liegt im noch konsequenterem Ausbau der Erneuerbaren Energien. In den letzten Wochen wurde bekannt, dass der Klimawandel weit schneller droht als selbst Pessimisten bisher befürchtet haben. Permafrost bedeckt ein Viertel des Festlandes der Erde, welcher als Folge einer beschleunigten Erderwärmung nach Tausenden von Jahren erstmals wieder auftaut und bereits erste orte im Schlamm versinken lässt. Die Gefahr das gleichzeitig Milliarden von Tonnen gespeichertes Methangas, welches 23 Mal mehr klimazerstörender wirkt als Co2, freigesetzt wird wächst somit stetig.

Selbst die Lösung der aktuell gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise wird langfristig neben dieser Herausforderung als sekundär erscheinen.

Wie dramatisch schnell sich das Klima bereits ändert, zeigen auch die Prognosen des Weltklimarates der uNo. Vor drei Jahren wurde unterstellt, dass der Nordpol im Jahr 2080 eisfrei sein wird. Vor zwei Jahren wurde das Jahr 2030 genannt und heute wird von diesen Experten schon das Jahr 2015 ins Spiel gebracht.

erneuerbare energien

Vier gründe für ein starkes Wachstum erneuerbarer energien Wachsende energienachfrage

importabhängigkeit

Knappheit der fossilen ressourcen

Die vergangenen Wochen waren von schlechten Nachrichten zur weiteren weltwirtschaftlichen Entwicklung geprägt und der Internationale Währungsfonds erwartet inzwischen ein Schrumpfen der Weltwirtschaft von -1,3 Prozent in 2009. Die negative wirtschaftliche Entwicklung trifft derzeit die Containerschifffahrt am schwersten und führt hier zu nachgebenden Charterraten. Deutlich besser schlagen sich aktuell die Trockengut-Märkte, die nicht zuletzt von einer Vielzahl von Verschrottungen und der Stornierung von Neubauvorhaben von Bulkern profitieren. Shipping Trends (seit Ende Februar 2009) Bulker

Charterraten Indizes (BDI, HRCI)* * BDI – Baltic Dry Index; HRCI – Howe Robinson Container Index

Durchschnittliche Bulker-1-Jahres-Zeitcharterraten (US-Dollar pro Tag) Schiffstyp Capesize

2008

2009

27.02.09

24.04.09

111.529

25.265

31.000

24.500

52.317

55.637

13.507

14.500

14.250

45.702

45.510

11.632

13.000

13.000

Handysize

28.120

29.486

8.676

10.000

9.750

Baltic Dry Index (BDI)

7.071

6.390

1.574

1.950

1.873

2009

27.02.09

24.04.09

8.725

10.500

Durchschnittliche Container-1-Jahres-Zeitcharterraten (US-Dollar pro Tag) Schiffstyp

Lacuna AG, Furtmayrstraße 3, D-93053 Regensburg Tel.: +49-(0)94-99 20 88-0, Fax: +49-(0)94-99 20 88-38, E-mail: info@lacuna.de, Internet: www.lacuna.de

2007 106.918

Panamax Supramax

3500 TEU

Klimaveränderungen!

Container

Schiffspreise

2007 29.958

2008 26.125

6.975

8.500

Die deutsche Beteiligungsbranche 2009 Trends, Schwerpunkte, Innenansichten

7.450

2750 TEU

26.292

21.958

1700 TEU

16.613

14.108

5.475

5.900

5.250

725 TEU

9.054

7.563

3.738

4.000

3.600

6.200

Rödl Consulting AG Corporate Finance

Vorstand: bankbetriebswirt (bA) Thomas Hartauer; Aufsichtsratsvorsitzender: Dipl.-Kfm. Werner Engelhardt; Amtsgericht Regensburg HRb 8779; bankverbindung: Raiffeisenbank Regensburg bLZ 750 601 50 / Konto-Nr. 27 600; Steuer-Nr. 244/120/50009

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

33


a s s e t a l lo c at i o n

 Studien

SRI-Anlagen unter der Lupe

Unternehmerische Nachhaltigkeit –

HWWI – Studie zur krisenfesten Anla-

Aus der neuen SRI-Studie (Social Respon-

Fiktion und Wahrheit (Pricewaterhouse

geform in Sachwerte

sible Investments), die in Zusammenarbeit

Coopers (PWC) und Oekom Research)

„In der gegenwärtigen Situation der Un-

von der dänischen Fondsgesellschaft Bank-

Obwohl es sich viele Firmen mittlerweile

sicherheit von Anlegern und Inflations-

Invest und der Lüneburger Leuphana Uni-

zum Ziel gesetzt haben, Verantwortung

gefahr bieten Sachwerte eine mögliche

versität erstellt wurde, geht hervor, dass

für die Einhaltung von Umwelt- und So-

Absicherung,“ sagt Prof. Dr. Thomas

Transparenz die wichtigste Voraussetzung

zialstandards zu tragen, scheinen dies bis

Straubhaar, Direktor des HWWI. Er fol-

für den SRI-Markt der Zukunft ist.

dato eher Lippenbekenntnisse zu sein.

gert weiter, dass der Vergleich von Inves-

Dies ist das Ergebnis einer Befragung von

Rolf Häßler, Direktor Business Develop-

titionen in Aktien mit Investitionen in mit

225 institutionellen Investoren zu nach-

ment hält fest: "Verstöße gegen soziale

geschlossenen Fonds finanzierten Sach-

haltigen Investments. Von den bereits

oder ökologische Standards sind in eini-

werten besonders interessant ist. Obwohl

investierten Anlegern wollen 40 Prozent

gen Branchen bei über 50 Prozent der

in beiden Fällen der Anleger das unter-

den Anteil ebendieser Investments erhö-

Unternehmen nachgewiesen". 63 Prozent

nehmerische Risiko trägt, schwanken die

hen. Von denjenigen, die bis dato noch

der Unternehmen aus der Unterhaltungs-

Renditen von Sachwerten weniger als die

nicht in SRI-Anlagen investiert haben,

elektronik verstoßen zum Beispiel gegen

von Aktien. Ursächlich hierfür ist das so

planen 75 Prozent dies in den nächsten

die Arbeitsrechte. Gerade in den Schwel-

genannte Herdenverhalten und Noise Tra-

drei Jahren nachzuholen. Über eines sind

len-

stehen

der, bei dem es zu einem Überschießen

sich fast 90 Prozent der Befragten einig:

Verstöße gegen Arbeits-, Umwelt- und

des Aktienkurses aufgrund informations-

Transparenz ist der wichtigste Baustein

Menschenrechtsstandards auf der Tages-

bedingter Marktbewertungen kommt. Si-

für die zukünftige Entwicklung nachhalti-

ordnung.

mulationsmodelle der HWWI bestätigen

ger Anlagen. Rund 80 Prozent glauben,

Dabei gewinnt der Einfluss nachhaltig ori-

diese Annahme.

und

Entwicklungsländern

dass nachhaltige Anlagen in Schwellenlän-

entierter Investoren zusehends an Bedeu-

Darüber hinaus zeigt die Analyse insbe-

dern eine gute Performance erzielen und

tung. Der Anteil nachhaltiger Kapitalanla-

sondere die Chancen von Schifffahrts-

positive Signale für Umwelt- und Sozial-

gen in Europa lag im Vorjahr bereits bei

und Immobilienmärkten auf. Ergänzend

standards setzen.

17,6 Prozent. Tendenz steigend. Nachhal-

werden das globale Wirtschaftswachstum,

tige Investoren haben sich mittlerweile

der Globalisierungsprozess als solches so-

professionell organisiert, um allgemein-

wie die unterschiedlichen Finanzierungs-

gültige Nachhaltigkeitsstandards festzule-

formen (Fremdkapital, Aktien, geschlosse-

gen und so ihren Einfluss zu stärken.

ne Fonds) einander gegenübergestellt.

www.pwc.de/de/sustainability

Executive Summary

Langfristige Perspektiven von Anlagen in Sachwerten Michael Bräuninger, Silvia Stiller und Henning Vöpel unter Mitarbeit von Franziska Biermann und Frank Pisch

HWWI Policy Report Nr. 11 des HWWI-Kompetenzbereiches Wirtschaftliche Trends

Socially Responsible Investments

m

schaftsprüfungsgesellschaft (PwC) ist in eitern und einem Umsatzvolumen von führenden Wirtschaftsprüfungs- und andorten arbeiten Experten für nationale er Größe. PwC bietet Dienstleistungen an ung und prüfungsnahe Dienstleistungen sowie Transaktions-, Prozess- und ohe Qualitätsorientierung sowie vorauskennzeichnen die Aktivitäten des

Motive, Aspekte und Trends aus Sicht institutioneller Investoren Christian Klasen Sandy Röder

Corporate Responsibility bei Auslandsinvestitionen Stand und Perspektiven des Managements von Auslandsinvestitionen unter sozialen und umweltbezogenen Gesichtspunkten

research AG: oekom research zählt zu enturen im Bereich des nachhaltigen alisiert auf die Analyse von Unternehmen logischen und sozialen Performance. onellen Investoren und Finanzdiensth diejenigen Emittenten von Aktien und n verantwortungsvolles Wirtschaften welt auszeichnen. Die Analysen von Fonds ein und beeinflussen damit derzeit der Management. oekom research hat

Hamburgisches WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) | 2009 ISSN 1862-4944 | ISSN (Internet) 1862-4952

© April 2009

PricewaterhouseCoopers bezeichnet die PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und die anderen selbstständigen und

rechtlichinunabhängigen Mitgliedsfirmen der PricewaterhouseCoopers International Limited. Excellence Asset Management

34

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


a s s e t a l lo c at i o n

Studien Û

Experten sehen schwarz für 2010

Weltwirtschaftsforum beurteilt Private

Schiffsbeteiligungen ab sofort alle zwei

Am 10. März 2009 ist in der Financial

Equity positiv

Monate

Times Deutschland vom Pessimismus der

Im seinem zweiten Bericht, dem "The

Mit einem zweimonatlichen Aktualisie-

EU-Finanzminister hinsichtlich der Kon-

Global Economis Impact of Private Equity

rungsrhythmus

junkturerwartungen für das Jahr 2010 zu

Report 2009", stellt das Weltwirtschafts-

fenden Kursbuchs für Schiffsbeteiligun-

lesen.

forum die weltweit wirtschaftliche Bedeu-

gen baut die Deutsche Zweitmarkt AG,

In einem Papier der Minister für den EU-

tung von Private Equity klar heraus und

Makler und Handelshaus für Anteile an

Gipfel, welches der FTD vorliegt, heißt es,

lobt die Qualität des Managements.

geschlossenen Fonds, ihren Service für

es sei „höchst unsicher“, ob das Wachs-

Der Schwerpunkt des Reports, der welt-

einen größtmöglichen Marktüberblick

tum 2010 wieder in Fahrt käme. Obwohl

weit rund 4.000 mittelständische Unter-

und transparenten Handel am Zweit-

noch im Januar von einer wesentlich op-

nehmen in zwölf Ländern Asiens, Europas

markt einmal mehr aus. Die mittler-

timistischeren

und Amerikas befragte, liegt in der Be-

weile fünfte, aktualisierte Auflage mit

die Rede war, sind die momentanen

urteilung des Managements von Private

den Handelsdaten vom 3. April 2002

Prognosen eher düster. Experten gehen

Equity Unternehmen. Die Ergebnisse der

bis 31. Januar 2009 ist ab sofort unter

davon aus, dass die wirtschaftliche Lage

Studie legen nahe, dass, im Vergleich mit

www.deutsche-zweitmarkt.de/kursbuch

viel kritischer werden würde als vorerst

anderen Wettbewerbern, Private Equity-

verfügbar. „Damit haben Berater und

angenommen. Europa sei geprägt von

geführte Unternehmen, besser dastehen

Anleger für die Bewertung der eigenen

negativen Meinungsbildern, egal in wel-

als andere. So konnten beispielsweise Fir-

Schiffsbeteiligung jetzt noch schneller

chem Bereich. „Negativspiralen zwischen

men, die von Private Equity Gesellschaf-

Zugriff auf die aktuellsten Daten“, erläu-

der Realwirtschaft und den Finanzmärk-

ten übernommen wurden, ihr Wachstum

tert Björn Meschkat, Vorstand der Deut-

ten verschlimmern die Situation“, heißt es

um mehr als zwei Prozent steigern. Be-

schen Zweitmarkt AG.

im Papier.

sonders hoch wird die Managementqua-

Basierend auf aktuell 13.668 abgeschlos-

Trotz alledem wollen die Finanzminister

lität von Private Equity Gesellschaften

senen Beteiligungsverkäufen an 1.008

ihre Sparpläne zum Abbau der jeweiligen

bewertet. Es sei durch seine besonderen

Schiffsgesellschaften mit einem nominalen

Haushaltsdefizite vorlegen. Die meisten

betriebswirtschaftlichen

in

Handelsvolumen von rund 612 Millionen

Länder beabsichtigen, bereits 2010 mit

erhöhtem Maße krisenresistent und flexi-

Euro ist das Kursbuch der Deutschen Zweit-

der Realisierung der Pläne zu beginnen.

bel. Reaktionszeiten auf veränderte Situa-

markt AG die einzige marktübergreifende

Nur so könnten weitere Schuldenanhäu-

tionen seien vergleichsweise kurz.

Handelsübersicht. Die Daten sind dabei in

Konjunktureinschätzung

Fähigkeiten

des

anbieterübergrei-

fungen vermieden werden, heißt es wei-

bewährter Form aufbereitet: Für jede Be-

ter im Text. Die zeitlichen Rahmenbedin-

teiligung werden der Höchst-, Mittel- und

gungen müssen jedoch erst noch genau

Tiefstkurs aus den letzten knapp sieben

abgesteckt werden. Länder mit besonders

Jahren, der aktuellste Kurs mit Monatsan-

hohen Haushaltsdefiziten sollten „längere

gabe, die Anzahl der bisherigen Transakti-

men.

The World Economic Forum is an independent international organization committed to improving the state of the world by engaging leaders in partnerships to shape global, regional and industry agendas. Incorporated as a foundation in 1971, and based in Geneva, Switzerland, the World Economic Forum is impartial and not-for-profit; it is tied to no political, partisan or national interests. (www.weforum.org)

Globalization of Alternative Investments Working Papers Volume 2: The Global Economic Impact of Private Equity Report 2009

Fristen zur Korrektur“ eingeräumt bekom-

Globalization of Alternative Investments Working Papers Volume 2 The Global Economic Impact of Private Equity Report 2009

onen, das insgesamt pro Fonds gehandelte Nominalkapital sowie – sofern bereits bekannt – die Unterschiedsbeträge Seeschiff und Darlehen genannt. Berücksichtigt werden die Handelsdaten von insgesamt 18 Maklern, Emissionshausplattformen und institutionellen Käufern.

Diese und viele andere Studien können Sie als Vollversionen auf beteiligungsreport.de unter „Marktforschung“ einsehen und downloaden.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

35


a s s e t a l lo c at i o n

Aus d er ak tu ell e n Kr i se kö nne n e i nige Lehren gezogen werden

Diversifizierung auf dem Prüfstand In diesen schwierigen Zeiten suchen auch die erfahrensten Investmentprofis Orientierung, um sich auf die zukünftigen Anforderungen einer optimalen Beratung einzustellen. Wer bis dato einen ganzheitlichen Beratungsprozess mit dem Markowitz-Ansatz umgesetzt hat und davon absolut überzeugt war, ist im Moment irritiert. Im Katastrophenjahr 2008 liefen die Korrelationen von Anlageklassen zusammen

Ein professionell diversifiziertes Portfolio erzielt im Ergebnis ein besseres Chancen-Risiko-

und scheinen damit eine wesentliche

Verhältnis als ein rein intuitiv, zufällig zusammengestelltes und wenig diversifiziertes Portfolio.

Grundlage der Portfoliotheorie in Frage zu stellen. Auch wenn Harry M. Marko-

aufgepasst vor vorschnellen Urteilen: Das

Krisen einstellt und nur noch defensive

witz sich glücklicherweise noch unter uns

Weltfinanzsystem ist fast zusammenge-

Anlagen tätigt, wird im nächsten Zyklus

befindet, wird seine nobelpreisgekrönte

brochen, etliche Banken sind pleite oder

mit steigenden Kursen hohe Opportuni-

Portfoliotheorie von einigen Experten be-

können nur mittels Staatshilfen überleben,

tätsverluste einfahren, die nicht wieder

reits zu Grabe getragen. Außer Staatsanlei-

Investmentbanken gibt es gar nicht mehr,

aufzuholen sind.

hen, Cash, Managed Futures und einigen

Unternehmen

wenigen Absolut-Return-Ansätzen lieferte

ge von bis zu 50 Prozent und mehr auf,

Fakt ist, dass die Diversifizierung nie „ver-

2008 jede Anlageklasse durchweg Verlus-

Kredite – wenn es sie denn noch gibt –

sprochen“ hat, Verluste zu vermeiden.

te. Die Horrorliste beginnt mit Schiffen

haben extreme Margen und die Staats-

Vielleicht haben wir das alle unterstellt

(-81 Prozent), geht über Rohstoffe (-47

verschuldung explodiert. Dazu verursacht

und sind nun enttäuscht. Auf kürzere

Prozent) und Aktien (-41 Prozent) und en-

das Deleveraging bei Immobilien, Hedge

Zeiträume gibt es immer wieder Phasen,

weisen

Umsatzrückgän-

det mit Hedge Fonds (-21 Prozent). Selbst

Fonds und Private Equity einen extremen

in denen Anlageklassen mit grundsätzlich

ansonsten recht krisensichere Luxusgüter

Verkaufsdruck. Es gilt nur noch: Verkau-

negativer Korrelation zueinander einen

wie Diamanten, Oldtimer, Yachten und

fen, was zu verkaufen ist. Einst hochliqui-

zeitweisen Gleichlauf aufweisen. Langfris-

Kunstwerke verloren zweistellig an Wert.

de Jumbopfandbriefe sind wochenlang

tig sind diese Korrelationen stabil bzw.

kaum handelbar oder nur mit ungekann-

folgen einem langfristigen Trend. Es bleibt

Kritiker monieren, dass die Diversifizierung

ten Geld-Brief-Spannen, Unternehmens-

dabei: Ein professionell diversifiziertes

gerade dann, wenn sie ihre Kraft entfalten

anleihen sind zeitweise nur „Brief“ und

Portfolio erzielt im Ergebnis ein besseres

soll, nämlich in der Krise, versagt. Doch

Hedge Fonds stehen vor derartig hohen

Chancen-Risiko-Verhältnis als ein rein in-

Rückgaben, dass sie diese nicht vollstän-

tuitiv, zufällig zusammengestelltes und

dig bedienen können. Illiquidität wird

wenig diversifiziertes.

Gastautor: Jürgen Raeke

durch unglaubliche Abschläge bestraft.

Geschäftsführer der

36

Wir haben berechnet, wie die Kennzahlen

Berenberg Private Capital

In diesem Ausnahmezustand, wo die Ra-

eines mittels Markowitz-Modells optimier-

GmbH

tio ausgeschaltet ist und zeitweise die

ten Vermögens vor und inmitten der Krise

nackte Panik grassiert, kann KEIN Modell,

ausfallen. Dazu nehmen wir nachfolgen-

juergen.raeke@berenberg.de

KEINE Strategie funktionieren. Wer sich

de beispielhafte Allokation (siehe Grafik

www.berenberg.de

nun allerdings dauerhaft auf zukünftige

rechts).

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


Immobilien 25 %

Profimagazin für geschlossene fonds

beteiligungs l report

Anzeige Hedge Fonds 5 %

Anleihen 30 %

7. Jahrgang, Ausgabe: Quartal

2 2009

€ 8,90

beteiligungs l report Immobilien

R

Profimagazin für geschlos sene fonds

1. Mehr Diversifizierung

Liquidität 5 %

Aktien 35 %

01 1 0

4 19 6518 708906

Das Spektrum der Anlageklassen wird stetig um unkorrelierte Anlageklassen wie Ackerland, Wald, Infrastrukturanlagen (z.B. Straßen und Strom-, Wasser-, Gasleitungsnetze), Inflation-Linked Bonds,

Dieses Portfolio weist die nachfolgen-

Absolute-Return-Ansätze, Mikrofinanz, Kli-

den Kennzahlen auf, gerechnet auf die

mainvestments etc. erweitert.

Immobilienfonds 2009 im neuen

GLANZ?

Vergangenheitsrenditen und Volatilitäten vom 1. Januar 1984 bis 31. Dezember

2. Buy and Hold funktioniert nicht mehr

2007 („vor Krise“) und auf die Zeit vom

Die taktische Komponente bei der Asset Al-

1. Januar 1984 bis 31. Dezember 2008

location gewinnt an Bedeutung. Unter Zu-

(„Krise“).

hilfenahme makroökonomischer Daten und

Asset AllocAtion Diversifizierung auf dem Prüfstand

on-Ansatz

vor und nach der Krise

Übertreibungen des

vor der Krise (01.01.84 – 31.12.07)

Krise (01.01.84 – 01.12.07)

erwartete Rendite

5,3 %

4,5 %

Verlustwahrscheinlichkeit

18,6 %

24,0 %

Value at Risk schlechtester Monat schlechtestes Jahr

8,4 %

10,2 %

- 8,2 % (10/1987)

- 8,2 % (10/1987)

- 6,9 % (2001)

- 10,9 % (2008)

werden

Marktes identifiziert und Marktsegmente auf die Watchlist gesetzt.

Taktische

Anpassungen

an

die Asset Allocation führen zu spürbaren

Bedeutung geschlossener fonds

Abonnieren Sie den

dem Mean-ReversiVergangenheitsrenditen und Volatilitäten

speziAlitätenfonds verlassen das Nischendasein

R

beteiligungsIreport (4 Ausgaben und die Sonderausgaben)

für den Abonnementpreis von EUR 30,(inkl. MwSt. und Versand) ab sofort. Kostenlos als ONLINE-VERSION für Finanzdienstleister, Maklerpools, Finanzvertriebe, Vermögensverwalter, Presse, Verbände, Politik, Hochschulen, ZBÖ, Banken und Sparkassen, Initiatoren mit entsprechendem Nachweis.

Unter- oder Übergewichtungen.

Name

Die Einbeziehung des Krisenjahres 2008 gegenüber einer retrospektiven Betrach-

3. Aktives und passives Management

tung ohne das Jahr 2008 brachte eine

kombinieren

Reduzierung der erwarteten jährlichen

Bei einigen Anlageklassen (Private Equity,

Rendite von 5,3 Prozent auf 4,5 Prozent

Hedge Fonds, Immobilien) kann durch

bei gleichzeitiger Erhöhung der Verlust-

eine gute Managerauswahl Mehrwert

wahrscheinlichkeit und des Value at Risk.

geschaffen werden. Andere (Blue Chips,

Damit hat sich dieses eine desaströse Jahr

Renten guter Bonität) eignen sich besser

2008 auf die gesamte Zeitreihe von 25

als passives Investment.

Jahren ausgewirkt und führt dazu, dass

Straße

PLZ / Ort

Email

Datum

Unterschrift

eine aktuelle Portfoliooptimierung zu ei-

4. Risiko muss entsprechende Prämien

ner defensiveren Ausrichtung führt bzw.

verdienen

die Risiken höher ausweist.

Die Aufschläge/Spreads bei minderen Bonitäten müssen das erhöhte Risiko wider-

Die Basis einer gut strukturierten Ver-

Vorname

spiegeln.

mögensanlage bleibt die strategische Asset Allocation, die als langfristige

5. Fremdkapital mit Bedacht einsetzen

Orientierung dient und zudem alle we-

Dabei den Leverage immer an die eige-

sentlichen individuellen Bedingungen

nen Liquiditätserfordernisse anpassen.

des Anlegers berücksichtigt. Dennoch können aus der aktuellen Krise einige

Und bei alldem gilt: Den gesunden Men-

Lehren gezogen werden:

schenverstand nicht vergessen!

Das Abonnement gilt für ein Jahr und verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn es nicht vier Wochen vor Bezugsende (Abodatum) schriftlich bei der Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG, Altstadt 296, 84028 Landshut gekündigt wird.

Diesen Coupon bitte ausgefüllt an die Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG Altstadt 296 – 84028 Landshut senden oder faxen an: 0871 - 43 06 33 11 www.beteiligungsreport.de info@beteiligungsreport.de Widerrufsrecht: Die Bestellung kann ich innerhalb der folgenden zwei Wochen ohne Begründung bei der Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co KG, Altstadt 296, 84028 Landshut schriftlich widerrufen. Zur FristwahB e t e i l die i gun gs R epo rt 2Absendung. 2009 rung genügt rechtzeitige

37


a s s e t a l lo c at i o n

D a s m u s s ei n m a l ge sa gt we rd e n

Schiff ist nicht gleich Schiff Schenkt man dem negativen Journalis-

keine verlässlichen Erkenntnisse gibt, kön-

sein. Der gegenwärtig rückläufige Bedarf

mus über Schiffsbeteiligungen Glauben,

nen keine Vorhersagen gemacht werden,

an Transportraum oder Schiffstonnage

dann ist die Branche am Ende, das ange-

wann der Umschwung erfolgen wird. Viele

bringt Nachfrage und Angebot aus dem

legte Geld untergegangen! Leider fehlt

Faktoren deuten darauf hin, dass im Ver-

Gleichgewicht. Wie man der Fachpres-

vielen Journalisten der in der Schifffahrt

lauf des Jahres 2010 ein Aufschwung er-

se entnehmen kann, liegen gegenwärtig

notwendige Tiefgang, um gewisse Re-

folgen wird.

rund 500 Schiffe (überwiegend Contai-

cherchen durchzuführen und zu erkennen: Schiff ist nicht gleich Schiff!

nerschiffe) auf. Dies entspricht etwa ein Auch die BRIC-Staaten (Brasilien, Russland,

Prozent der Welthandelsflotte, die insge-

Indien, China) haben Einbußen hinnehmen

samt rund 51.000 Schiffe umfasst.

Krisen treffen die Weltwirtschaft immer

müssen. So hat China bis auf weiteres Ab-

wieder. Der Börsencrash 1929, die Asienkri-

schied von einem zweistelligen gesamtwirt-

Das momentane Überangebot an Schiffs-

se 1997, die Internet-Blase und der Zusam-

schaftlichen Wachstum genommen. Für

tonnage drückt die Transportpreise bei Li-

menbruch des „Neuen Marktes“ im März

das Jahr 2009 rechnen der IWF und die

nienreedereien und damit auch das Char-

2000 wie auch der 11. September 2001.

Weltbank mit einem Plus von rund 6,5 Pro-

terratenniveau. Für weiteren Druck sorgt

All diese Krisen haben wir irgendwie über-

zent. Die chinesische Regierung geht von

der Zulauf an Neubautonnage. Aber: Es

standen. Nur die Journalisten sehen ganz

einem Anstieg von 8 Prozent aus.

werden gegenwärtig diverse Bauaufträge

klar, dass wir diese Krise nicht überstehen.

wegen restriktiverer Kreditvergabepolitik der Schiffsbanken storniert oder geän-

Wo befinden wir uns eigentlich? Ist die

dert. Für zusätzliche Entlastung der An-

Talsohle schon erreicht, oder fehlt es an

gebotsseite sorgen Abwrackungen alter

gesicherten Kenntnissen? Wann und wie

oder unwirtschaftlicher Schiffe.

stark setzt in welchen Wirtschaftssektoren der Aufschwung wieder ein? Solche Fragen

Der Abschwung der Weltwirtschaft hat

lassen sich nicht mit Sicherheit beantwor-

sich auch auf den Weltseeverkehr ausge-

Zeitung meldete einen enormen Anstieg

ten. Seherische Fähigkeiten haben weder

wirkt. Rund 95 Prozent des Welthandels

der Abwrackzahlen auf dem weltgrößten

Marktexperten noch Wissenschaftler, die

werden auf dem Seeweg abgewickelt.

Schiffsfriedhof Alang (Bundesstaat Gu-

sich mit diesen Fragen beschäftigen. Da es

Nach Angaben der Welthandelsorganisati-

jarat/Nordwestküste Indiens). Während

on WTO war der globale Handel 2008 nur

dort im gesamten letzten Jahr lediglich 40

um 2 Prozent gestiegen. Für 2009 geht die

Schiffe recycelt wurden, warteten allein

Gastautor:

WTO von einer Verminderung von 9 Pro-

im Februar 2009 125 Schiffe auf den Ab-

Michael Rathmann

zent aus. Damit ist aber nicht das Ende der

brecher. Insgesamt belaufe sich der zum

Geschäftsführer der

Globalisierung eingeläutet, denn die richtet

Abwracken anstehende Bestand weltweit

Mira GmbH & Co. KG

sich nicht nach unternehmerischem Wachs-

auf mehr als 600 Schiffe, zitiert der THB

tum, sondern ist das Ergebnis des techni-

einen Vertreter der Abbruchindustrie.

schen Fortschritts und der geht weiter.

In Alang sei die Zahl der Abbruchplätze

Als Beirat und Beiratsvorsitzender ist Rathmann in zahlreichen Schiffsgesell-

38

Das Fachblatt THB Deutsche Schiffahrts-

verdoppelt worden, berichtet der THB in

schaften vertreten und schreibt monatlich

Das durchschnittliche Wachstum des

der Ausgabe vom 2. März. Und: „Die Au-

eine Kolumne in der Schifffahrtszeitung

Weltseehandels lag in den letzten drei

ßerdienststellung von Alttonnage zur Ver-

HANSA.

Jahrzehnten bei 3,1 Prozent p.a. Diese

schrottung hält unvermindert an.“ Das ist

Werte werden in 2009 nicht erreicht,

zweifellos eine gute Nachricht für Reeder

mira@mira-anlagen.de

aber bereits für 2010 werden den Progno-

und Kapitalanleger, weil dieser Trend die

www.mira-anlagen.de

sen zufolge diese Werte wieder erreicht

Raten tendenziell wieder festigt.

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


a s s e t a l lo c at i o n

Bulkschifffahrt

Tankschifffahrt

Containerschifffahrt

Fast 38 Prozent der Bulk Carrierflotte sind

Die Charterraten in der Tankschifffahrt

Auf dem Containermarkt wird die Lage

über 20 Jahre alt, dies entspricht rund 27

haben sich sehr lange dem allgemeinen

zunächst noch einige Zeit angespannt

Prozent der Transportkapazität. Gut jedes

Abwärtstrend widersetzt. Erst in den

bleiben, da viele Neubauten vor der

vierte Schiff ist 25 Jahre oder älter. Diese

letzten Wochen haben die Raten nach-

Ablieferung stehen. Das Analysehaus

Alterstruktur zeigt das Verschrottungspo-

gegeben. Doch es gibt Marktsegmente,

Clarkson Research, London,

tenzial in diesem Marktsegment auf. Auf

die sich trotzdem auf einem auskömmli-

Transportprognose weiter gesenkt, wie

Grund des hohen Charterratenniveaus in

chen Niveau bewegen. Die Charterraten

die Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ)

den vergangenen Jahren wurden nur sehr

von Spezialtankschiffen für Flüssiggase

berichtet. Für das Jahr 2009 steht einem

wenige Schiffe verschrottet. Mit dem sehr

oder andere Petrochemikalien sind un-

Nachfragewachstum von nur 3,1 Prozent

starken Rückgang der Charterraten im

verändert gut. Im Jahr 2008 fuhren die

ein Flottenwachstum von 12,3 Prozent

Verlauf des Jahres 2008 stieg im vierten

Tankerreeder ihr bisher bestes Charterra-

gegenüber. Den größten Kapazitätsüber-

Quartal Verschrottungsaktivität weltweit

ten-Ergebnis ein. Dass die Charterraten

hang haben Containerschiffe von über

hat seine

deutlich an. Insgesamt wurden im vier-

der verschiedenen Tankergrößen aktuell

8.000 TEU mit einer Quote von 171 Pro-

ten Quartal 2008 90 Schiffe mit einer

schwächer tendieren, ist eine völlig nor-

zent. Für die Segmente zwischen 1.000

Transportkapazität von rund fünf Mio.

male Entwicklung, die jedes Jahr zum

und 2.999 TEU und unter 1.000 TEU

tdw zum Abbruch gegeben. Dieser Trend

Ende der Heizperiode stattfindet. Nach

liegt die Quote bei 17 bzw. 12 Prozent –

setzt sich in 2009 fort. Diese Entwicklung

einer kurzen Verschnaufpause zieht der

Werte, die normalerweise kein Anlass zu Besorgnis seien.

und das Ausbleiben weiterer Neubaube-

Markt wieder an und über das Jahr ge-

stellungen dürften das Tonnagewachstum

sehen bewegen sich die Charterraten auf

mittelfristig reduzieren und damit zur Ver-

einem guten Niveau.

besserung der Beschäftigungssituation für Bulk Carrier beitragen.

Prof. Manfred Zachcial vom Bremer Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

Ein Strukturwandel des Marktes trägt

(ISL) führte in einem Vortrag zur Marktsi-

dazu bei, dass die Nachfrage nach Trans-

tuation aus, dass der Weltseehandel pro-

Chinas beachtliches Konjunkturpaket in

portkapazität weiterhin sehr groß sein

portional zum Weltwirtschaftswachstum

Höhe von 585 Milliarden US-Dollar hat

wird. Mit dem Ausbau sehr großer Raffi-

ansteigt. Da der Containerverkehr aber

die weltweite Nachfrage nach Rohstof-

neriekapazitäten in Indien und dem Auf-

überproportional zunimmt, ist mittelfris-

fen wie z.B. Kohle und Eisenerz wieder

bau von Raffinerien in China ändern sich

tig wieder von einer steigenden Hafenum-

beschleunigt. Die Folge dieses steigenden

die Lieferströme für Rohöl und Ölproduk-

schlagsleistung auszugehen. Für die Jahre

Rohstoff-imports ist eine gestiegene Nach-

te. Die Wege der Tanker werden länger,

2010 bis 2013 wird schon wieder mit ei-

frage nach Transportkapazitäten. Der Bul-

das Verhältnis von zurückzulegenden Mei-

nem Anstieg von etwa 6 Prozent pro Jahr

kermarkt weist aktuell steigende Fracht-

len für eine Tonne Rohöl wird größer. Das

gerechnet. Dies zeigt deutlich, dass eine

raten in den meisten Größenklassen aus.

wird sich positiv auf die Beschäftigung

Investition im Bereich der Containerschiff-

Der Baltic Dry Index, der die Frachtraten

der Tanker auswirken. So rechnen diver-

fahrt für Anleger interessant sein kann.

großer Massengutfrachter widerspiegelt,

se Makler bereits zur Mitte dieses Jahres

hat sich in den letzten zwei Monaten fast

wieder mit steigenden Charterraten. Dies

Schiffe schaffen Werte! Der Markt der

verdoppelt. Dies zeigt deutlich, dass eine

zeigt deutlich, dass eine Investition im Be-

Schiffsbeteiligungen bleibt interessant,

Investition im Bereich der Bulkschifffahrt

reich der Tankschifffahrt für Anleger inter-

auch wenn uns einige Journalisten vom

für Anleger interessant sein kann.

essant sein kann.

Gegenteil überzeugen wollen.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

39


immobilien

In Krisenzeiten steigen andere aus.

Wir steigen ein! Durch die schwierige Situation auf den Kreditmärkten geraten zahlreiche Unternehmen trotz eines langfristig tragfähigen Geschäftsmodells in finanzielle Schwierigkeiten. Die Einstiegspreise sind günstig wie nie. Die Zuführung frischen Eigenkapitals, verbunden mit dem Management Know-how ausgewiesener Sanierungsspezialisten sichert die Fortführung des Unternehmens und birgt ein enormes Potenzial für außergewöhnliche Wertsteigerungen. Nutzen Sie dieses einmalige Chancenpotenzial und informieren Sie sich über unser aktuelles Angebot!

RWB Special Market Fonds • Special Situations unter www.rwb-ag.de

40

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


a s s e t a l lo c at i o n

D eu tl i ch e P re i sa b schl ä ge a m Z weit mar kt für geschlossene F onds

Am Zweitmarkt für geschlossene Fonds bie-

Hohe Umsätze im Zweitmarkthandel Hohe Umsätze im Zweitmarkthandel

ten sich derzeit vielfach gute Investitions-

Umsatz (inkl. geschätzter Dunkelziffer) in Millionen Euro Umsatz (inkl. geschätzter Dunkelziffer) in Millionen Euro

chancen. Während sich auf der einen Seite

1.200

1.035,7

vermehrt Anleger vorzeitig von ihren Beteiligungen trennen möchten, ist auf der ande-

1.000

ren Seite die Nachfrage nach „gebrauchten“

800

Fondsanteilen zuletzt deutlich gesunken, da sich – bedingt durch die Finanzmarktkrise – viele institutionelle Anleger wegen fehlender Liquidität als Käufer aus dem Zweitmarkt zurückgezogen haben. Dieser Wandel vom Verkäufer- zum Käufermarkt verstärkt sich noch

675,3

612,0 600

444,8 332,8

400 200

195,8

203,3

205,7

2000

2001

2002

277,5

0

dadurch, dass auch institutionelle Investoren

2003

2004

2005

2006

2007

2008

Quelle: Feri EuroRating Services AG, Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2009

Der Einstiegszeitpunkt ist günstig

momentan als Verkäufer aktiv werden. Die Folge ist, dass Zweitmarktanteile heute zu

Durch diese Entwicklung können Zweit-

Gewerbeimmobilien sowie Hotels oder

Preisen gehandelt werden, die noch vor ei-

marktfonds beispielsweise Anteile an ge-

Wohnungen.

nem Jahr undenkbar waren. So verzeichnen

schlossenen Immobilienfonds mit guten

die gehandelten Anteile derzeit Preisabschlä-

Objekten und Mietverträgen zu attraktiven

Anleger können so ein ertragsstarkes Zweit-

ge von durchschnittlich rund 20 Prozent, ein-

Preisen erwerben. Insbesondere Initiatoren

marktportfolio erwerben – mit deutlich kür-

zelne Anteile werden sogar mit Abschlägen

von Zweitmarktfonds, die über eine detail-

zeren Laufzeiten als Erstmarktfonds. Durch

von bis zu 50 Prozent gehandelt.

lierte Bewertung der angebotenen Fonds-

diese Vorteile hat der Zweitmarkt für ge-

anteile deren Potenzial ermitteln können,

schlossene Fonds in den vergangenen Jahren

können derzeit besonders günstige Kauf-

erheblich an Bedeutung gewonnen. Zwar ist

preise realisieren. Da Zweitmarktfonds in

2009 wegen der zurückhaltenden Investiti-

der Regel als Eigenkapitalfonds konzipiert

onseinstellung vieler Anleger ein Rückgang

Zweitmarkt

sind, bestehen zudem keine Fremdfinan-

des Umsatzvolumens zu erwarten. Es ist aber

Fondsname: Real Invest II

zierungsprobleme wie sie verschiedene

davon auszugehen, dass im kommenden Jahr

Initiator: RIZ Real Invest Gesellschaft

Fonds bewältigen müssen, die in der aktu-

die Umsätze wieder steigen werden.

für Zweitmarktemissionen mbH

ellen Situation konzipiert werden.

Eckdaten

Investitionsgegenstand: Portfolio aus Anteilen an ca. 50 verschiedenen geschlos-

Über die Beteiligung an einem Zweit-

Autor:

senen Fonds mit deutschen Immobilien.

marktfonds können Anleger ein großes

Wolf-Dieter Ruch

Nach Mietern, Mietvertraglaufzeiten,

Risiko

Geschäftsführer

Regionen und Nutzungsarten breit

vermeiden: Die Abhängigkeit von einem

diversifiziert.

oder wenigen Mietern sowie von einem

Gesamtinvestition: 15 Millionen Euro

oder wenigen Standorten. Zweitmarkt-

Weitere Informationen bei:

Geplante Laufzeit: 8 Jahre ab Vollinvesti-

fonds wie der Real Invest II investieren in

tion; ab 5. Jahr 10 % jährliche Kapital-

eine Vielzahl verschiedener Anteile von

RIZ Real Invest Gesellschaft für Zweitmarktemissionen mbH

rückführung geplant

diversen Erstmarktfonds und ermöglichen

Mindestzeichnung:

so eine breite Risikostreuung – über ver-

Fuhlentwiete 12

20.000 Euro zzgl. 5 % Agio

schiedene Mieter, Mietvertragslaufzeiten

Tel. +49 (0) 40 32 82 32 – 80

Auszahlungen:

und Standorte, ebenso wie über ver-

Fax +49 (0) 40 32 82 32 – 99

Durchschnittlich 6 % bis 8 % p.a.

schiedene Nutzungsarten wie Büro- und

info@real-invest.de

geschlossener

Immobilienfonds

Real Invest

. 20355 Hamburg . www.real-invest.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

41


Grafiken und Kurzmeldungen – Sonstige Fonds & Spezialitätenfonds S ch i f fe

kann. Jürgen Hahn, geschäftsführender Gesellschafter

des

Hamburg Index: Stand April 2009

Schadenabwicklers

Solidaritätsfonds für Containerschiffe

Stichling Hahn Hilbrich GmbH, nennt als

reaktiviert

Faustregel, dass der Schiffsgesellschaft für die Verhandlung und Durchführung von Lösegeldforderungen Kosten in dreifacher Höhe des Lösegeldes entstehen. Vor allem Rechts-, Verwaltungs- und Transportkosten kämen hier zum Tragen. Die Anleger bleiben bei diesen Transaktionen jedoch außen vor, so Hahn weiter. Im Monat April 2009 zeigen die CharterFrachtmärkte im Wechselbad

raten zum ersten Mal seit dem letzten Jahr eine Steigerung an, vor allem im Bereich der "geared"-Schiffe mit Ladegeschirr. Diese positive Entwicklungen zeigt sich zum Beispiel in den Größenklassen der

Diversen Berichten zufolge ist der bereits

modernen Containerschiffe, der sog.

2002

"Compact-Klasse", der Kategorien 300-

gegründetete

Solidaritätsfonds

"Containership Association (CSA)" still-

500 TEU.

schweigend wieder reaktiviert worden.

Capesize: In der ersten Märzhälfte 2009

Der Fonds wurde von deutschen Reedern

gingen die Zeitcharterraten um 17 Pro-

ins Leben gerufen, um Schiffen in Krisen-

zent gegenüber Mitte Februar zurück.

zeiten Unterstützung bieten zu können.

Panamax: Seit Mitte Februar 2009 stie-

Ziel des Fonds ist es, dass möglichst weni-

gen die Raten der Bulker um 40 Prozent.

ge Schiffe vom Markt genommen werden

Für 12-Monatszeitchartern konnten wie-

müssen, um die Balance zwischen Tonna-

der 13.000 bis 18.000 Dollar erreicht

ge und Transportvolumen zu halten und

werden.

damit höhere Renditen für alle Beteiligten

Containerschiffe: Die Raten sanken noch-

Neuartige Laschplattform

mals um neun Prozent. Die Abschlusstä-

zu errreichen.

tigkeit kam fast vollständig zum Erliegen. Was bedeutet Piraterie in der Handels-

42

Der Mangel an Charterangeboten erhöh-

schifffahrt für die Anleger

te die Anzahl der stillgelegten Schiffe auf

Über eine 30-prozentige Beteiligung an

Die Hamburger Maritim Equity stellt re-

über 400.

der Schleswig-Holsteinischen Kalp GmbH

gelmäßig kostenlose Video-Podcasts zur

Handymax-Supramax: Die Rate festigte

investiert die Hamburger Lloyd Fonds

Verfügung. Das Thema diesmal: Piraterie

sich bei rund 15 Prozent.

AG in eine neuartige Laschplattform.

- Was der Anleger wissen muss. Der In-

VLCC: Die Erträge der Großtanker lagen

Die Fertigstellung des Plattformproto-

terviewfokus liegt auf der Frage, welche

deutlich unter Vollkostendeckung. Ledig-

typs inklusive Testreihe und Optimie-

Folgen die Piraterie in der Handelsschiff-

lich die Route von Westafrika nach USA

rungsanpassung ist bis Oktober 2009

fahrt für einen Schiffsfondsanleger haben

hatte einen besseren Verlauf.

geplant.

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


s o n s t i g e f o n fd s

Übersicht über die Schiffstypen bei Schiffsbeteiligungen Schwerguttransporter 2,7 % Bulker 18,3 %

nicht spezifiziert 5,6 % Sonstiger Schiffstyp 7,8 %

Er neuer bare Energi e n/ Nachhalt ige Geldan l age n CO2-Ausgleichsprogramm in Georgia

Investition in andere Fonds 11,0 % Produkten-/Chemikalientanker 7,0 % Rohöltanker 4,4 % Multipurpose-Container 6,5 %

Containerschiff 36,8 %

Quelle: Feri Gesamtmarktstudie, 2009

Wälder in West Georgia, USA, die in BeBesseres Energie-Management an Bord

Nach Ansicht von Experten wird die globa-

sitz der Wells Timberland REIT sind, pro-

Immer mehr erfahrene Ingenieure be-

le Supertanker-Flotte zukünftig um gut ein

fitieren als erste vom Programm „Keeping

schäftigen sich mit dem Thema, ob und

Fünftel schrumpfen. Man geht davon aus,

Forests in Forests“. Das Programm bietet

wie man Schiffe umweltfreundlicher bau-

dass bis 2012 jährlich etwa 20 Supertan-

Stromkunden in Georgia die Möglichkeit,

en kann. So zum Beispiel werden neue

ker-Bestellungen verschoben werden.

gegen einen geringen Beitrag (zwischen

Trends, wie der Einsatz von spritsparen-

5 und 25 Dollar pro Monat), den CO2-

den und emissionsarmen Schiffsantrieben

ISL Report – Stand April 2009

diskutiert. Des Weiteren besteht die Mög-

Das Zahlenmaterial, das das Institut

lichkeit, den Treibstoffverbrauch durch

für Seeverkehrswirtschaft und Logistik

neuartige Schiffsschrauben zu reduzieren.

(ISL) für den April 2009 ermittelt hat,

Auch eine elektronische Überwachung

zeigt zwar, dass sich das Flottenwachs-

von Dichtungen an Motoren und Getrie-

tum der vergangenen Quartale auch im

ben an der „Wasser-Öl-Schnittstelle“ wür-

ersten Quartal dieses Jahres fortgesetzt

de zum Gewässerschutz beitragen.

hat, allerdings ist es leicht abgebremst

Ausstoß nachhaltig zu verringern. Hommage an die Energieeffizienz

worden durch die Verlangsamung der Strengere Umweltschutzbedingungen

Ablieferungen

für Tanker

Der Rückgang der Charterraten war im

von

Schiffsneubauten.

vergangenen Monat deutlich gebremst. Dramatischer fällt die Korrektur der Prognose zur Entwicklung des Welthandels aus, die der IWF (Internationale Währungsfonds) in seinem neuen halbjährlich erscheinenden Economic Outlook im ApExperten erhoffen sich aufgrund der an-

ril vorgestellt hat. Er rechnet mit einem

Experten, wie Gunnar Böttger, Vorsitzen-

gestrebten strengeren Umweltschutzbe-

Rückgang des Welthandels an Gütern

der der Deutsche Gesellschaft für Son-

stimmungen für Tanker den lang ersehn-

und Dienstleistungen im Jahr 2009 von

nenenergie e.V. (DGS) Sektion Karlsruhe,

ten Anstieg der Frachtraten.

minus elf Prozent.

sehen den Schlüssel für die Lösung des Fi- >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

43


sonstige fonds

 Er neuerbare Energie

Kur z m el d u n ge n

nanzproblems in einem effizienteren und

entscheidenden Beitrag zur Energieversor-

dauerhaften Speicherung von Kohlen-

intelligenteren Umgang mit Energie. Er

gung der jeweiligen Länder leisten. Eine

dioxid (CCS-Gesetz)“ steht dem stetig

fordert daher einen nachhaltigen Einsatz

ganz besondere Rolle haben alle Länder,

steigenden Stromanteil aus Erneuerbaren

und auch Umbau bestehender Energiesys-

die am so genannten „zirkumpazifischen

Energien entgegen. Das zumindest findet

teme.

Feuergürtel“ liegen. Allein auf der indone-

der Bundesverband Erneuerbarer Energie

sischen Insel gibt es rund 129 aktive Vul-

e.V. ( BEE). Er befürchtet, dass unterir-

Wind Energy Market 2009

kane. Experten schätzen, dass etwa 40

dische Speicher durch die CO2-Lagerung

Mit den Windpotentialkarten der deut-

Prozent des globalen Erdwärmepotentials

blockiert würden. Dies bedeute erhebli-

schen Bundesländer auf über 120 Metern

in Indonesien zu finden sind. Allein durch

che Einschränkungen für Geothermiepro-

über Grund sowie den Ertragsdaten der

Indonesiens Vulkane könnten 27 Giga-

jekte.

letzten zwei Jahre von jeweils 1.000 WEA

watt Leistung produziert werden, manche

über einem Megawatt Leistung liefert das

schätzen die Zahl sogar auf 100 Giga-

Buch eine Marktübersicht und vermittelt

watt. Die vulkanische Erdwärme könnte

einen Eindruck in Potentiale und mögliche

Indonesiens Strombedarf jedoch zu 100

Erträge. Abgerundet wird die Übersicht

Prozent decken.

Wind versus Atom

durch Fachartikel zu diesem Bereich. Anleger geschlossener Windfonds oder aber

Vorstoß der Erneuerbaren Energien

Emissionshäuser, die die Auflage eines

gebremst

solchen planen, finden hier interessante Basisdaten. Energie aus dem Vulkan Länder wie Island, Neuseeland oder auch Italien zeigen uns ganz deutlich, wie sich Menschen den heißen vulkanischen Dampf zunutze machen können. Auf den

Nach Einschätzung des Bundesverbandes

Philippinen, in Ecuador und Mexiko ent-

für Windenergie (BWE) laufen „Längere

stehen immer mehr dezentrale geother-

Der Gesetzentwurf zur „Regelung der

Laufzeiten von Kernkraftwerken“ kont-

mische Kraftwerke, die inzwischen einen

Abscheidung, des Transportes und der

rär mit der Windenergie in Deutschland. Er sagt, die beiden Komponenten befänden sich in einem Systemkonflikt, in dem

Investitionsregionen – Wald- / Holzfonds

längere

Kernkraftwerkslaufzeiten

den

Ausbau der Windenergie behinderten. Sie

Europa 31,1 Mio. Euro

verstopften die Stromnetze und Strommärkte und stellten den Vorrang der Er-

USA 8,3 Mio. Euro

neuerbaren Energien in Frage.

Sonstige 24,6 Mio. Euro

Mittel-/Südamerika 8,1 Mio. Euro

Grün ist gefragt Als besonders sichere Anlage im grünen Bereich nennen Experten Mikrofinanzfonds, die Darlehen an Mikrofinanz-

Quelle: Feri Gesamtmarktstudie, 2009

44

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

institute vergeben, die dann ihrerseits >>


s o n s t i g e f o n fd s

Zweitmar kt / Spezialit äten Û

Kur zmeldu nge n

Kleinstunternehmer unterstützen. Ge-

Zweitmarkt AG sind im März 221 Han-

meint sind hier beispielsweise Gemü-

delsabschlüsse, 35 mehr als im Februar,

sebauern, Straßenköche oder Näher.

mit einem Nominalvolumen von 10,84

Die Unterstützung geht zumeist an die

Millionen Euro gehandelt worden. Des

Schwellenländer und bekämpft dort Ar-

Weiteren ging der Durchschnittskurs aller

mut und Hungersnot.

Transaktionen um 7,31 Prozentpunkte zu-

Spezialit ätenfonds Fans retten Märklin

rück und der Deutsche Zweitmarktindex Stand der Dinge Das

SBI

tute)

DZX erreichte am 27. März seinen Tief-

(Sustainable

veröffentlicht

Marktentwicklung

Business

die

Insti-

Zahlen

nachhaltiger

stand von 977 Punkten.

zur Publi-

DSM Zweitmarkt weiter im Trend

kumsfonds für das 1. Quartal 2009.

Immer mehr private Investoren zeigen

Demnach waren zum 31. März 2009

Interesse an geschlossenen Fonds, ins-

insgesamt 294 nachhaltige Fonds in

besondere

Deutschland, Österreich und der Schweiz

sehr gefragt. Der Durchschnittskurs der

zum Publikumsvertrieb zugelassen. Insge-

Schiffsfonds lag im ersten Quartal 2009

samt wurden in diese Fonds rund 21 Mil-

bei rund 77 Prozent. Der Durchschnitts-

Medienberichten zufolge belaufen sich

liarden Euro investiert.

kurs der gehandelten Beteiligungen ist

die Unternehmensschulden auf über 100

um 38 Prozentpunkte im Vergleich zum

Millionen Euro. Doch für Märklin soll

Vorjahr gefallen. Die Ursache ist auf die

nicht Schluss sein. Deshalb ist nun die

Z weitm ar k t

mangelnde Liquidität von spezialisier-

Modelleisenbahnnen

ten institutionellen Investoren und auch

schaft mbH (MLT) auf die Idee gekom-

Deutsche Zweitmarkt AG: Mehr Han-

auf die Möglichkeit, in Zeiten von Wirt-

men, einen Fonds aufzulegen, der genau

delsabschlüsse

schaftskrisen aus der Beteiligung auszu-

den Betrag einwerben soll, der Märklin

Laut dem Marktbericht der Deutschen

steigen, zurückzuführen.

fehlt. Also warum nicht in diesen Traum

sind

Schiffsbeteiligungen

Beteiligungsgesell-

investieren? Eine Beteiligung ist ab 2.500 Euro möglich. Gesamter Nominaler Handelsumsatz (von Januar 2007 bis April 2009) Glänzende Aussichten Aktueller Zeitraum 30 25 20 15 10

Das

5 0 Jan

Bevölkerungswachstum

in

Süd-

ostasien führt zunehmend dazu, dass Feb

2007

März

April

2008

Mai

Juni

Juli

Aug

Sept

Okt

Nov

Dez

2009

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG , April 2009

immer

mehr

entstehen,

neue

dieses

Metropolregionen wiederum

begüns-

tigt den Luftverkehr in hohem Maße. Entwicklungen des Luftverkehrsaufkom- >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

45


sonstige fonds

Passagierkilometer pro Jahr

Quelle: Airbus / IATA / ICAO / DAS INVESTMENT

mens zeigen, dass Asien-Pazifik ein jährliches Wachstum von sieben Prozent ver-

5

zeichnen wird. Prognose (IATA)

4

in Billionen Kilometer

11. September 2001 Asien-Krise 1998

3

Beteiligungsgesellschaften verbessern ihr Image Laut einer Studie, bei der 300 in Deutsch-

Sars 2003

land

tätige

Beteiligungsgesellschaften

befragt wurden, geht hervor, dass die 2

1

mittelständischen Öl-Krise 1973

Öl-Krise 1979

Golfkrieg 1991

Unternehmen

mehr

Vertrauen haben und viel offener den Finanzinvestoren gegenüberstehen. Bevorzugt werden Unternehmen aus den Bereichen Umwelttechnologie, Medizin-

0 1972

2008

2013

In den vergangenen 35 Jahren war das Passagieraufkommen nur in wenigen Jahren rückläuig: nach Beginn des Golfkriegs 1991 und nach den Terroranschlägen in New York 2001.

009_05_07_AA_Beteiligungsreport:Layout 2

07.05.2009

15:37

technik, Pharma und Biotechnologie, aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, Telekommunikation und Elektrotechnik.

Seite 1

Anzeige

BETEILIGUNGSANGEBOT Doric Flugzeugfonds 11

Beste-Low-Cost-Airline 2009 18,4 Millionen Passagiere 14 Länder 110 Flugrouten Unser Leasingnehmer für den Airbus A320-200

AirAsia – „Now Everyone Can Fly!” Langjährige Erfahrung bei der Arrangierung, Strukturierung und im Asset Management. www.doricassetfinance.com Kontakt: Ulrich Friz, +49 69 247559-38, ulrich.friz@doricassetfinance.com


s o n s t i g e f o n fd s

S p ez i a l it ä tenfo nd s ve r l a sse n d a s Nischendasein

Siegertreppchen für 2009 in Sicht Im Vertrieb laufen neben den geschlos-

heute wichtiger als Rendite. Aber auch

nen sich gute Vertriebserfolge erzielen las-

senen Immobilienfonds, sofern sie in

Immobilienfonds mit Objekten, die noch

sen. Aber die Nischen sind nicht unbedingt

Deutschland und Europa investieren,

nicht voll vermietet sind (Europa 3 Bü-

bei den Spezialitäten zu finden.

und Spezialitäten, die noch vor nicht

rokomplex von Hannover Leasing, Do-

allzu langer Zeit als Nischenprodukte

micilum III von Hamburg Trust) erzielten

Nach dem Einbruch der Charterraten in

galten, wie etwa die Solarfonds. Nach

erstaunliche Absatzerfolge. Auch der Aus-

der Containerschifffahrt und bei Bulkern

einer Umfrage von Feri bei Vermittlern,

tralia 5 von Real I.S. war schnell platziert,

ist der Absatz von Schiffsfonds völlig ein-

werden New Energy-Fonds (das sind

vor wenigen Jahren hätte man wegen

gebrochen. Nach den VGF-Zahlen ist der

heute fast ausschließlich Solarfonds)

des damals noch als exotisch geltenden

Markt für Schiffsbeteiligungen im ersten

und

Standorts kaum von einem klassischen

Quartal 2009 gegenüber dem letzten

Core-Immobilienfonds gesprochen.

Quartal von 2008 um 57 Prozent ge-

deutsche

Immobilienfonds

die

größten Absatzchancen im weiteren Jahresverlauf gegeben. 77,8 und 80

schrumpft. Gleichwohl war Nordcapital

Prozent ist die Quote der Befragten,

Die reinen Spezialitätenfonds in der Ab-

mit einem Schiffstyp erfolgreich, den es als

die ein besseres Absatzergebnis im Ver-

grenzung von Feri (mit Containerfonds,

Fonds bislang noch nicht gab, den Platt-

gleich zum Vorjahr erwarten. Auch im

Games, Wald- und Agrarwirtschaft) folgen

form Supply Vessels (PSV). Diese Schiffe

ersten Vierteljahr 2009 liefen diese Pro-

erst mit weitem Abstand nach den auslän-

übernehmen die Versorgung der Bohr- und

dukte im Absatz gut.

dischen Immobilienfonds auf Rang vier der

Förderplattformen. Die Fonds Offshore 2

Erwartungsskala. Lediglich 45,8 Prozent

und 3 – immerhin insgesamt 55 Millionen

Bei Core-Immobilienfonds wäre das nicht

der Befragten gehen hier von besseren Ver-

Euro Eigenkapital – konnten in jeweils vier

verwunderlich, bieten doch voll vermie-

kaufsergebnissen im weiteren Jahresverlauf

Wochen platziert werden. Dabei sind die

tete Bestandsimmobilien sichere Einnah-

aus. Aber unverkennbar ist, dass die Initia-

Charterraten hier wesentlich volatiler als in

men, und

toren nach Marktnischen suchen, mit de-

der Containerschifffahrt. Jetzt ist der Off-

Sicherheit ist den Anlegern

shore Fonds 4 auf dem Markt. Initiatoren suchen nach Marktnischen – Spezialitätenfonds wie Agrar- und Waldfonds –

Nicht alle Nischenprodukte können sol-

mit denen sich gute Vertriebserfolge erzielen lassen.

che Absatzerfolge vorweisen, selbst wenn die Story gut ist. Das Rail Portfolio von Paribus, seit Juni letzten Jahres im Vertrieb, ist gerade zur Hälfte platziert. Dabei handelt es sich um einen reinen Eigenkapitalfonds, der in Lokomotiven für den Rangier- und Zubringerbetrieb im Güterverkehr investiert und mit einer Anfangsausschüttung von acht Prozent aufwarten kann, die bereits für das erste Vierteljahr 2009 gezahlt wird. Dieser Fonds ist also nicht von den mit Krediten knauserigen Banken abhängig. Bei den geschlossenen Immobilienfonds sind reine Eigenkapitalfonds besonders gefragt, die platzierten Fonds Australia 4 und >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

47


sonstige fonds

5 sind reine Eigenkapitalfonds. Aber gleich-

Im Bereich Private Equity setzen die An-

wohl differenzieren die Vermittler und An-

bieter jetzt auf Secondaries. Das sind

Gastautor:

leger auch hier. Der Australia 5 mit dem

nicht börsennotierte Beteiligungen, die

Dr. Leo Fischer

australischen Staat als langfristigem Mieter

mit Abschlag am Zweitmarkt verkauft

Freier Wirtschaftsjournalist

war schneller vergriffen, als der Vierer mit

werden, weil sich die Erstanleger von ih-

in Köln

einer Bank als Hauptmieter.

ren Beteiligungen trennen müssen. RWB (der Marktführer in Deutschland) und

Aber wenn es um Immobilien geht sind,

MHC/Auda sind aktuell mit Secondary-

Fairvesta sind Erfolgsgeschichten deut-

offenbar nicht nur Coreprodukte gefragt.

Fonds auf dem Markt. BVT will dem

scher Private-Equity-Fonds noch nicht zu

Sehr gut verkauft hat auch Fairvesta, der-

geplanten BVT-Sal. Oppenheim Private

vermelden.

zeit ist die sechste Beteiligung von Fair-

Equity Partners VIII

vesta auf dem Markt. Bei dem Anbieter

schen. Und Nordcapital hat zum bereits

Mit Spezialitäten haben es die Initiato-

überzeugt sicherlich die Plausibilität des

im Vertrieb befindlichen Private Equity 9

ren derzeit schwer. Während die Anleger

Geschäftsmodells. Der Fonds erwirbt wie

eine zusätzliche Secondary-Tranche aufge-

und Vermittler früher stark an neuen Pro-

seine Vorgänger aus Zwangsversteigerun-

legt. Es klingt durchaus plausibel, jetzt in

dukten mit einer ungewöhnlichen Story

gen und Bankenverwertung. Einkaufsge-

Secondaries zu investieren und von den

interessiert waren, tendieren sie heute

legenheiten gibt es heute sicher zuhauf.

Notverkäufen der Erstanleger zu profitie-

zu bewährten und einfachen Produkten,

Fairvesta darf auch Fremdkapital aufneh-

ren. Aber Private Equity-Fonds sind nun

die möglichst sicher sind. Spezialitäten

men, hatte das aber bei den bisherigen

einmal Blind Pools und die gelten derzeit

erfüllen diese Voraussetzungen im Allge-

Fonds nicht nötig. In diesem Fall sehen

bei den Vermittlern und den Anlegern als

meinen.

die Anleger offenbar über das Blind-Pool-

suspekt. Die Anleger wollen wissen, was

Konzept hinweg, das derzeit sehr argwöh-

sie kaufen und wünschen möglichst Pro-

nisch betrachtet wird.

dukte zum Anfassen. Anders als im Fall

Secondaries beimi-

Anzeige

Dieses neu überarbeitete Nachschlagewerk gehört auf jeden Finanz-Schreibtisch, der mit dem Beteiligungsmarkt in Berührung kommt.

Inhalt: a Einführung in den Beteiligungsmarkt a Beteiligungen 2008 a Die einzelnen Produktsegmente mit umfangreichen

Daten zu den Basismärkten

a Noch komplexeres Who is Who der Beteiligungbranche mit Personenverzeichnis

Angebot für alle Initiatoren und Vertriebe: Erstellen Sie ein auf Sie zugeschnittenes Paket des BeteiligungsKompasses 2009 für Kunden oder z.B. für Messepräsenzen mit Ihrer Corporate Identity.

a Produktenliste 2008 Hardcover, ca. 430 Seiten, Preis: EUR 59,80, Verlag: BeteiligungsVerlag der Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG, Landshut. Erhältlich in jeder Buchhandlung oder über Edmund.Pelikan.Kompetenz GmbH & Co. KG, Altstadt 296, 84028 Landshut, Tel. +49 (0) 871 43 06 33 – 0, Fax +49 (0) 871 43 06 33 – 11, Email: ch@epk24.de

48

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


sonstige fonds

Flugzeugfonds Û

GSI Tr i ebwer k sfo nd s 3

Bewährter Schub für die Anlegerrendite Rezession, Kreditklemme, rückläufige Passagierzahlen,

Schweinegrippe

nicht unbedingt Schlagzeilen, die derzeit zu Investitionen in den Luftverkehr ermutigen, könnte man meinen. Und dennoch gibt es einen Geschäftsbereich, der sich gerade in Krisenzeiten für Fluggesellschaften als besonders sinnvoll bewährt: das Leasing von Fluggerät. Dazu gehören auch Ersatztriebwerke, die dann zum Einsatz kommen, wenn ein Originärtriebwerk für mehrere Wochen „in die Werkstatt muss“. Airlines mit größeren Flotten mieten solche „spare engines“ mehrjährig an,

ger Stunden abmontiert und mit Fracht-

Fondsergebnis für den Anleger

um sie bei Bedarf an ihren Maschinen

flugzeugen weltweit dorthin gebracht wer-

Prognosegemäß leistet der GSI Triebwerks-

„durchzuwechseln“.

den, wo der nächste Mieter sie benötigt.

fonds 3 während der geplanten Laufzeit bis

Nach der Auflage zweier Vorgängerfonds

Ende 2015 steigende Ausschüttungen von

Warum Triebwerksleasing im nun

die prognosegemäß bzw. besser laufen,

6,75 Prozent auf 8 Prozent p.a., bei halb-

schlechteren wirtschaftlichen Umfeld?

befindet sich der dritte Triebwerksfonds

jährlicher Auszahlung, insgesamt ca. 144

Die Nachfrage nach geleasten Ersatz-

derzeit in der Platzierung.

Prozent. Die Vermietung der Triebwerke er-

triebwerken steigt bei vielen Airlines, da

folgt marktgemäß von Großbritannien aus.

sich ihre Finanzierungsmöglichkeiten teil-

Die Investitionsgüter des GSI Trieb-

Anleger können sowohl den Freibetrag als

weise stark verschlechtert oder verteuert

werksfonds 3

auch den günstigen Eingangssteuersatz im

haben. Sie bieten sogar vielfach eigene

Der Fonds erwarb ein Portfolio von zehn

„Vereinigten Königreich“ nutzen. Für eine

Ersatztriebwerke an, um sie im „sale-and-

spare engines, die an die Fluggesellschaf-

Vielzahl von Anlegern wird dies somit zu

lease-back“-Verfahren

ten AeroMexico, Asiana, Gulf Air, Hainan

steuerfreien Einkünften führen. Ab 15.000

Darüber hinaus wurden – nicht zuletzt

Airlines, LAN und Swiss International zu

US-Dollar ist eine Beteiligung möglich, ein

auch durch die wieder stark gesunkenen

attraktiven Konditionen mittel- bis lang-

Agio wird nicht erhoben.

Kerosinpreise – viele Neubestellungen

fristig vermietet sind. Der Kaufpreis des

von Flugzeugen rückgängig gemacht. Mit

Triebwerksportfolios von 63 Millionen

der Weiterbenutzung des vorhandenen

US-Dollar lag unter den Wertfeststellun-

Autor:

Fluggeräts werden meist auch die be-

gen der international führenden Gutach-

Gerhard Krall

stehenden Leasingverträge für geleaste

tergesellschaften, die den Fondstriebwer-

Geschäftsführer GSI Fonds

Triebwerke verlängert.

ken auch hohe Wertzuwachschancen für

zurückzumieten.

die nächsten Jahre vorhersagen. Gema-

Weitere Informationen bei:

Die Investition in vermietete Engines ist ein

nagt wird das Fondsportfolio von einer

GSI Fonds GmbH & Co. KG

vergleichsweise krisenfestes Investment.

der weltweit größten unabhängigen Trieb-

Die hohe Flexibilität von marktgängigen

werks-Leasing-Gesellschaften, der Willis

Planegger Str. 23b

Ersatztriebwerken lässt den Ausfall oder

Lease Finance Corporation aus den USA,

Tel. +49 (0) 89 858 363 8 – 0

Wechsel eines Mieters zu keinem Problem

die seit mehr als 30 Jahren erfolgreich in

Fax +49 (0) 89 858 363 8 – 26

werden. Engines können innerhalb weni-

diesem Geschäft tätig ist.

info@gsi-fonds.de

. 82166 Gräfelfing . www.gsi-fonds.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

49


Konferenz „Zeit für eine Nachhaltige Finanzverfassung“ Die Finanzmarktkrise hat die Welt und viele Volkswirtschaften dramatisch verändert. Die Politik unternimmt große und unterschiedlichste Anstrengungen, um den wirtschaftlichen Negativsog für ihre Länder abzuwenden. Die Finanzmarktkrise kann aber auch als Chance genutzt werden, um einerseits auf die langfristigen gesellschaftlichen und ökologischen Probleme der Globalisierung und des Klimawandels zu antworten und andererseits systematische Veränderungen der Rahmenbedingungen zu mehr Nachhaltigkeit zu implementieren. Vor diesem aktuellen Hintergrund veranstaltet das Forum Nachhaltige Geldanlagen eine Konferenz zum Thema „Zeit für eine Nachhaltige Finanzverfassung“ am 17. Juni 2009 in Berlin. Die Konferenz widmet sich in drei Diskussionsrunden den Themenkomplexen „Nachhaltige Anreizsysteme für Finanzdienstleister“, „Weiterentwicklung der Nachhaltigkeit in der Anlageberatung“ und „Nachhaltigkeitsstrategie der öffentlichen Hand“. Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. Das Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. ist der Fachverband für nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es wurde 2001 gegründet und befasst sich seitdem mit Fragen und Themen rund um die Entwicklung und den Absatz umwelt- und sozialorientierter Geldanlagen. Das Forum Nachhaltiger Geldanlagen zählt derzeit fast 100 Banken, Investmentgesellschaften, Ratingagenturen, Vermögensverwalter, NGOs sowie wissenschaftliche Einrichtungen und interessierte Einzelpersonen zu seinen Mitgliedern, die sich für mehr Nachhaltigkeit im Finanzbereich einsetzen. Tagungszeit und –ort: Mittwoch, 17. Juni 2009 von 13.30 - 18.00 Uhr Französische Friedrichstadtkirche, Georges-Casalas-Saal Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin Anmeldung Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme Claudia Tober Geschäftsführerin Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. c/o Adelphi Consult Casper-Theyß-Straße 14a 14193 Berlin Tel.: 030- 89 000 68 65 www.forum-ng.de

Anmeldung einfa ch per Email an:

office@forum-ng.d

e


sonstige fonds

Deb i S el ec t F o nd s – Inve s ti ti o ne n in abgesicher te Wer te

Der Börse ein Schnippchen schlagen Geschlossene Beteiligungen in einem

feld Factoring mit gesicherten Forderun-

also kein Zweifel an der Höhe der For-

Portfolio erhöhen nach langjährigen

gen spezialisiert hat. Unter dem Begriff

derung bestehen und das Ausfallrisiko

Ermittlungen des renommierten Münch-

Factoring versteht man den Ankauf von

muss faktisch ausgeschaltet sein. Aus-

ner Universitätsprofessors Franz-Joseph

Geldforderungen. In Deutschland gibt es

schlaggebend ist, welches Sicherheits-

Busse nicht nur die Gesamtrendite, sie

eine Vielzahl von Gesellschaften, die das

netz die Factoringgesellschaft um das

verringern zudem das Risiko. Grundsätz-

Factoringgeschäft betreiben. Derjenige,

Investment spannen kann. Auch hier

lich sind sie dabei auch nicht den Vola-

der die Forderung abgibt, erhält – mit

entsteht die Rendite durch den Forde-

tilitäten der Börse, also fallenden und

einem Abschlag – das Geld hierfür so-

rungsabschlag und macht das Geschäft

steigenden

ausgesetzt.

fort. Die Factoringgesellschaft ihrerseits

somit kalkulierbar, sicher und unabhän-

Wohl aber unterliegen sie wirtschaftli-

übernimmt die Einforderung des offenen

gig von der Börse. Sicherheitsinstrumen-

chen Zyklen im Hinblick auf die jewei-

Betrages. Die Marge der Factoringgesell-

te sind dabei u.a. Rückkaufswerte von

ligen Märkte. Wenn die Weltwirtschaft

schaft entsteht durch den Abschlag, den

Lebensversicherungen, Pfandrechte an

stockt und weniger Transporte benötigt

sie bei ihren Kunden berücksichtigt hat.

Wertpapieren, versicherte oder staatlich

werden, spüren dies beispielsweise die

Die Refinanzierung erfolgt dabei in der

abgesicherte Forderungen.

Anbieter von Schiffsbeteiligungen. Nur

Regel über Bankkredite.

Aktienkursen

wenige Fondsanbieter können diesen

In jedem Fall ist die Höhe der Forderung

Konsequenzen entgehen, arbeiten sozu-

Nicht so bei der Debi Select Gruppe. Sie

in vollem Umfang abgesichert. Damit ist

sagen losgelöst von der Börse und von

wirbt über Fonds bei Anlegern Kapital

der Rückkaufswert faktisch garantiert. Die

wirtschaftlichen Entwicklungen.

ein und stellt dieses Geld Factoringge-

Factoringgesellschaft gibt dabei einen Teil

sellschaften zur Verfügung. Investiert

ihres Ertrages an Debi Select ab, da die-

Einer hiervon ist die Landshuter Debi Se-

wird ausschließlich in zu hundert Pro-

se das notwendige Kapital zur Verfügung

lect Gruppe, die sich auf das Geschäfts-

zent abgesicherte Forderungen. Es darf

gestellt hat; diese Erträge führen dann zur Rendite und zu den Ausschüttungen beim Anleger. Der Nachweis durch die

Nur wenige Fondsanbieter arbeiten sozusagen losgelöst von der Börse und

Leistungsbilanz zeigt dabei, dass die Debi

von wirtschaftlichen Entwicklungen.

Select Fonds so pro Jahr auf Ausschüttungen von acht Prozent kommen.

Autor: Josef Geltinger Geschäftsführer Debi Select Vertriebs GmbH Weitere Informationen bei:

Debi Select Vertriebs GmbH Porschestraße 21

. 84030 Landshut

Tel. +49 (0) 871 97 46 79 – 0 Fax +49 (0) 871 97 46 79 – 18 info@debiselect.de

. www.debiselect.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

51


Ak t u e l l e B e t e i l i g u n g e n

LINK

LINK

LINK

LINK ANKÜNDIGUNG

GSI FONDS GMBH & CO.KG

FLUSSFAHRT '09 Kurzinformation

VERKAUFSPROSPEKT GSI TRIEBWERKSFONDS 3

Direkt Invest Polen 2 Investiert in Immobilien, die auf die neu entstehenden Märkte Mittel- und Osteuropas ausgerichtet sind.

GEBAB Ocean Shipping II Investiert in ein Containerschiff mit 2.700 TEU und zwei HandysizeProduktentanker.

LINK

LINK

GSI Triebwerksfonds 3 Portfolio von zehn spare engines, die zu attraktiven Konditionen mittel- bis langfristig vermietet sind.

Hamburgische Seehandlung Flussfahrt ´09 Anlageobjekte sind zwei Passagierflussschiffe der 110m 4-Sterne-Plus Klasse.

LINK

LINK

2008

»Schiffahrts Investment I« Renditefonds 75

HCI Real Estate G7 Investition in den größten Immobilienmarkt der Welt sowie Streuung über die G7-Staaten.

König&Cie. »Schiffahrts Investment I« Beteiligung an Seeschiffen aus unterschiedlichen Schifffahrtsbereichen, vorrangig Tanker, Bulker und Containerschiffe.

LINK

Neitzel & Cie. Mehrzweckfrachter MS „Bente“ Investition in einen modernen Einluken-MehrzweckfrachterNeubau mit 4.500 Tonnen.

LINK

Paribus Rail Portfolio Investiert in einen Pool von rund 25 Rangier- und Zubringerlokomotiven, die für den Einsatz an Umschlagzentren wie Werkverkehren, Binnen- und Seehäfen vermietet werden.

LINK

LINK

Private Equity Select IV KG Investiert in den Microcap 08/09 SI-CAR. Anlageentscheidungen übernimmt die Feri Institutional Advisors GmbH.

WealthCap Life USA 4 Investiert in eine vom Aktienund Rentenmarkt weitgehend unabhängige Anlage mit US-Lebensversicherungen.

Breslauer Straße 396 90471 Nürnberg Tel.: +49 911 51 94 29-90 Fax: +49 911 51 94 29-99 www.shedlin.de info@shedlin.de

III

SachsenFonds Australien-Fonds III Drei „Class A“-Bürogebäude in herausragender Lage im Stadtzentrum von Adelaide mit insg. ca. 35.000 m² Mietfläche.

52

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

SHEDLIN Chinese Property 1 GmbH & Co. KG

AUSTRALIEN FONDS

SHEDLIN Chinese Property 1 GmbH & Co. KG

Adelaide

SHEDLIN Chinese Property 1 Investiert in Immobilienprojektentwicklungen in den aufstrebenden Provinzen Chinas.


ak tuelle beteiligungen

Faxantwort

L es er s er v ic e – Fa x a n 0871 430 633 11 B itte s ch i cke n Si e mi r ko s te nfrei folgenden F ondsprospekt zu. W ir reich en Ihre Ad re sse d i re kt an den Init iator weiter. Name elbfonds Direkt Invest Polen 2 GEBAB Ocean Shipping II GSI Triebwerkfonds 3 Hamburgische Seehandlung Flussfahrt `09 HCI Real Estate G7 – HCI König & Cie. International Private Equity II Neitzel & Cie. Mehrzweckfrachter MS „Bente“ Paribus Rail Portfolio

Vorname Straße PLZ / Ort Email Datum

SachsenFonds Australien Fonds III SHEDLIN Chinese Property 1 MS/Atlanticon – Premicon Private Equity Select IV KG – SVF WealthCap Life USA 4

Unterschrift Ich bin FDL

Anleger

Anzeige

BeteiligungsReport.de erweitert seinen Service! NEWSPORTAL wird PRESSE-AGENTUR !

AB SOFORT Aktiver Versand ihrer Pressemeldung an über 300.000 empfänger bereits ab 349,00 Euro !

www.beteiligungsreport.de - mobil.beteiligungsreport.de

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

53


ö s t e rr e i c h

I n ter v iew m i t Al exa nd e r End l we b e r, ge föX - Stu d ie 2009

Einfach so geht in Österreich nichts BeteiligungsReport: Herr Endlweber,

BeteiligungsReport:

die

veau aus dem Vorjahr relativ leicht dar-

Sie haben mit geföX die Zahlen 2008

Gründe für die Entwicklung? Welche

stellbar. Das gilt insbesondere für jene

erhoben. War das Ergebnis ernüch-

Produktsegmente laufen gut?

Emissionshäuser, deren Umsätze drama-

Was

sind

Alexander Endlweber: Richtig gut läuft es

tisch eingebrochen sind. In der Praxis gibt

Alexander Endlweber: Einerseits sind

momentan nirgends. Es gibt aber Themen,

es bislang jedoch kaum Anzeichen dafür,

die Ergebnisse der geföX-Marktstudie

an denen die Österreicher interessiert sind.

dass sich der Markt nachhaltig erholt.

2008/2009

Andererseits

Das gilt zum Beispiel für erneuerbare Ener-

Das belegen die im ersten Quartal 2009

sind sie keine Überraschung. Dass der

gien, Agrarwirtschaft und, man glaubt es

nochmals eingebrochenen Zahlen im Ge-

Markt einbricht, und das deutlich stärker

nach den vielen Skandalen kaum, Immo-

samtmarkt. Ich halte es aber durchaus für

als in Deutschland, hat sich im Sommer

bilien. Es gibt eine große Palette an Grün-

möglich, dass die Platzierung im zweiten

2008 abgezeichnet. Der österreichische

den, warum der Markt erschüttert wurde.

Halbjahr 2009 wieder etwas anzieht.

Markt, den ich gerne mit einem zarten

Sicherlich spielen das wirtschaftliche Um-

Hoffentlich trägt die Krise zur Professio-

Pflänzchen vergleiche, ist zwar nicht voll-

feld und die in Österreich hausgemachten

nalisierung des Marktes bei – sowohl auf

kommen am Boden. Aber einige Initiato-

Finanzskandale eine Rolle. Die Verunsiche-

Anbieter- als auch auf Vertriebsseite.

ren sind von der Realität eingeholt wor-

rung der Anleger ist nicht wegzudiskutie-

den, was vielleicht gar nicht schlecht ist.

ren. Aber die Emissionshäuser haben zum

Herr Endlweber, vielen Dank für das

Sie wissen ja: Hochmut kommt vor dem

Teil auch selbst zu verantworten, dass der

Gespräch.

Fall. Es ist ein Irrglaube, einfach so neben-

Markt so steht wie er steht. Ich diskutiere

bei in Österreich erfolgreich Geschäft ma-

darüber regelmäßig mit den Emissionshäu-

ternd?

ernüchternd.

chen zu können. Und eine Müllhalde für

sern. Es ändert sich aber wenig, beispiels-

Produkte, die in Deutschland nicht mehr

weise an der napoleonischen Haltung der

laufen oder deutschen „Ansprüchen“

Deutschen gegenüber Österreich.

nicht genügen, ist der österreichische

Nähere Infos zur geföX-Marktstudie

BeteiligungsReport: Welche Bedeu-

Markt auch nicht.

tung haben geschlossene Fonds in der Finanzkrise in Österreich? Interviewpartner:

Alexander Endlweber: Um ehrlich zu sein:

Alexander Endlweber

In Wahrheit gar keine, obwohl Initiatoren

Wirtschaftsjournalist und

gerne das Gegenteil behaupten. Wer sich

Herausgeber der

intensiv mit dem österreichischen Markt

geföX-Marktstudie 2009

auseinandersetzt und ihn verstanden hat,

info@rb-bw.de . www.rb-bw.de

wird feststellen, dass geschlossene Fonds bei Österreichern keinen herausragenden Stellenwert haben. Das hat die Branche

Alexander Endlweber ist als freier

bislang verschlafen!

Journalist für Wirtschaft und Finanzen tätig

54

und Inhaber des Redaktions.Büro Berlin.

BeteiligungsReport: Gibt es Anzeichen

Wien. Themenschwerpunkte sind die

für eine Erholung?

Finanzmarktsegmente geschlossene

Alexander Endlweber: Theoretisch ist eine

Fonds und Private Equity.

Erholung bei dem niedrigen Ausgangsni-

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

2008/2009: www.gefoex.at ein Prod ukt vo n bl a uwind er ko MMun ikat e


Bedeutung geschl. Fonds

Die Suche nach dem Gral D i e vo l k s w i r tschaf tliche Bedeutung bei geschlossenen F onds zu er kennen, g l eich t d er be ka nnte n Sa ga .

Märkte Berthold Brecht sagte einmal: „Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.“ Diese Formulierung könnte man auch aktiv anwenden auf die Frage nach der volkswirtschaftlichen

Bedeutung

von

geschlossenen

Fonds. Denn ach so leicht wird die Beteiligungsbranche auf den Altären der Steuerdiskussionen geopfert und diese Assetklasse teufelsgleich bekämpft. Aber nun genug des Pathos. Lassen wir die Fakten sprechen. Fest steht, dass geschlossene Immobilienfonds seit führender Statistik 1992 eine Gesamtsumme von über 160 Milliarden Euro in den weltweiten Immobilienmärkten investierten. Die viel wichtigere Zahl jedoch ist das Bekenntnis zu Deutschland. Seit 2000 flossen über 30 Milliarden Euro in den deutschen Immobilienmarkt. Wer im Gegensatz dazu weiß, dass offene Immobilienfonds einen Gesamtverkehrswert von knapp 89 Milliarden Euro verwalten (weltweit), kann diese Zahl erst richtig abschätzen. Damit sind geschlossene Immobilienfonds als selbstständige Konjunkturpakete anzusehen. Kritiker würden jetzt sogleich einwerfen, dass ein überwiegender Teil auch in Ostimmobilien geflossen ist. Dem ist entgegenzuhalten, dass hierbei sicherlich der Löwenanteil bereits in den 90er

Aber auch in anderen Branchen außer-

Schiffsfonds. Bereinigt um die Weichkos-

Jahren investiert worden ist und diese

halb des Immobiliensektors übernehmen

ten sowie um die Sicherheitsabschläge,

Summen politisch gewollt zum Aufbau

geschlossene Fonds notwendige Investiti-

kommt das Institut auf einen Anteil von

Ost eingesetzt worden sind. Kurzum: Ein

onen. So hat das Institut für Beteiligungs-

17 Prozent, den geschlossene Fonds dazu

Konjunkturprogramm zum Wiederaufbau

Ökonomie, Landshut, für eine Ausstellung

beigetragen haben.

Ost, initiiert durch den Staat, geleistet

die Schiffsablieferung deutscher Werften

von den Anlegern. Dies unterstreicht die

im Jahr 2007 im Vergleich betrachtet

Die derzeitige Schwäche bei Schiffsfonds

volkswirtschaftliche Bedeutung per se.

mit den Investitionssummen deutscher

zeigt die immense Verbundenheit mit der >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

55


bedeutung geschl. fonds

Viele politische Ziele können durch geschlossene Fonds unterstützt werden

Schifffahrtsindustrie. Deutsche Anleger

Politik

Deutlicher unterstreicht der Finanzexperte

haben dazu beigetragen, über drei Jahr-

Die Politik erkennt erst langsam, dass

der FDP, Frank Schäffler, den volkswirt-

zehnte Deutschland zum größten Eigner

viele politische Ziele durch geschlosse-

schaftlichen Nutzen von Beteiligungsfonds:

von Containerschiffen zu machen. Dass

ne Fonds unterstützt werden können.

„In der aktuellen Finanzkrise … gewinnen

dieses Schiffssegment besonders unter

So hat kürzlich Otto Bernhard, Vor-

Sachanlagen wie insbesondere geschlosse-

der Finanzkrise leidet, ist angesichts der

sitzender der Arbeitsgruppe Finanzen

ne Fonds weiter an Bedeutung. Das von

globalen Zusammenhänge verständlich,

der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, ge-

den Fonds eingeworbene Eigenkapital ist

aber den Analysten zufolge wird auch

genüber dem Branchenmagazin k-m-i

auch ein wichtiger Bestandteil der Mittel-

hier 2010 die Kurve nach oben zeigen.

betont, dass geschlossene Fonds von

standsfinanzierung in Deutschland.“ Damit

volkswirtschaftlicher

und

spricht Schäffler einen wichtigen Punkt an.

Zur Jahrtausendwende hat der Beteili-

positivem Nutzen sind und wörtlich:

Viele Investitionen geschlossener Fonds ge-

gungsmarkt wichtige Impulse dafür gelie-

„Die Zahlen sprechen für sich. Allein in

hen direkt in den Mittelstand. Zum Zwei-

fert, dass das Marktsegment regenerative

den vergangenen fünf Jahren investier-

ten wird über die Assetklasse Private Equity

Energien in Deutschland besonders Fuß

ten geschlossene Fonds jährlich rund 24

sogar eine Eigenkapitalfinanzierung ermög-

fasste. Deutschland ist inzwischen volks-

Milliarden Euro … über die Investitionen

licht und somit Spielraum für wichtige Un-

wirtschaftlich bei erneuerbaren Energien

geschlossener Fonds… werden weitere

ternehmensentwicklungen geschaffen.

Weltmarktführer und kann dadurch sein

Arbeitsplätze gesichert. Umso bedauer-

Know-how weltweit expandieren. Die

licher ist es, dass trotz dieser Erkenntnis

Man darf nur hoffen, dass bei der anste-

Grundlage dafür ist durch geschlossene

das Kreuzfeuer auf geschlossene Fonds

henden Regulierung diese ganzen Punkte

Fonds geschaffen worden.

nicht eingestellt wird.“

nicht außer Acht gelassen werden. Denn

Bedeutung

neben großen, in verschiedenen Assetklassen auftretenden Emissionshäusern braucht der Markt auch kleine, hoch speVolkswirtschaftliche Bedeutung Geschlossener Fonds Bespiel Schiffsmarkt

Bespiel Immobilienmarkt 200

Gesamtinvestition in deutsche Immobilien über geschlossene Fonds

Schiffsablieferungen deutscher Werften (kumulierter Kaufpreis 2000 – 2007)

zialisierte Initiatoren, die oftmals nur eine Assetklasse abdecken. Auf den Punkt gebracht Die volkswirtschaftliche Bedeutung ge-

160 Mrd. Euro Finanzanteil geschlossener Fonds ca. 3,8 Mrd. Euro, dies entspricht einem Anteil von 17 % ¹

150

schlossener Fonds wird auch in wissenschaftlichen Untersuchungen als bedeutend betrachtet. Sie zeichnen sich durch die Investition überwiegend in Sachwerte

100

wie auch in klar definierte Direktinvestiti-

84 Mrd. Euro

onen aus. Insbesondere durch die Erfahrungen der Finanzkrise verlieren Blindpools

50

und unübersichtliche Dachfonds an Bedeutung. Um das Anfangsbild noch einmal Kaufpreis 200 – 2007 24 Mrd. Euro ²

0 Kummuliertes Platzierungsvolumen 1992 – 2008

Investitionen in offene Immobilienfonds

aufzugreifen, ist die Beteiligungsbranche weit weg von Geheimbünden oder Teufelsanbetern. Es bleibt zu wünschen, dass dies auch die Mehrheit der Politiker erkennt.

Quellen: ¹ Feri EuroRating Services AG, ² VSM

56

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

ep-


Immobilien

Kurzmeldungen – Steuer, Recht & Konzeption Urteil: Keine Gewerbesteuer für Wind-

und der Commerzbank ab. In der Begrün-

räder

dung des Gerichts heißt es, dass ein Initia-

Ein Schreiben vom 01. April 2009 des

Das Hessische Finanzgericht entschied

tor in der Lage sein muss, einen Prospekt

Bundesfinanzministeriums an die Finanz-

in seinem Urteil vom 08. Mai 2009 mit

zu erstellen, der den Anleger bei der Ein-

ämter ist auf massive Kritik bei den Ver-

dem Az.: 8 K 2247/07, dass ein geschlos-

schätzung seines Risikos nicht irreführt.

tretern geschlossener Leasingfonds gesto-

sener Fonds eine Windkraftanlage ohne Belastung mit Gewerbesteuer verkaufen

handlung von Leasingfonds ausgedacht.

ßen. Das Ministerium fordert in seinem Umfrage zur Zinsschranke

Schreiben die Ämter dazu auf, rückwir-

darf, auch wenn er weitere Windräder

kend eine strengere steuerliche Behand-

betreibt.

lung von Leasingfonds einzuleiten. Der

Streitig war, ob es sich bei der Veräu-

Deutsche Steuerberaterverband, der Bund

ßerung von einer von mehreren Wind-

der Steuerzahler, der Bankenverband,

kraftanlagen um die Veräußerung eines

der Bundesverband Deutscher Leasing-

so genannten Teilbetriebes handele. Das

Unternehmer sowie der Verband der Ge-

Gericht kam zu dem Schluss, dass dem

schlossenen Fonds fordern nun in einer

so sei, und deshalb keine Gewerbesteuer

kooperativen Eingabe eine Verbesserung

anfalle.

des Anlegerschutzes.

Erneute Grundsatzentscheidung für

Provisionen tabu für Anleger?

Anleger Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seiner Entscheidung vom 09. April 2009

Der Berliner ZIA (Zentraler Immobilien

(Az.: III ZR 89/08) die Rechte geschädig-

Ausschuss e.V.) hat eine Umfrage zur Be-

ter Anleger geschlossener Fonds gestärkt.

lastung der Immobilienbranche durch die

Der BGH verurteilte in seiner Entschei-

Zinsschranke durchgeführt.

dung die Commerzbank AG und eine

An der Umfrage beteiligten sich rund 70

ING-Tochtergesellschaft zum Schadener-

Immobilienunternehmen, unter anderem

satz im Falle der Filmfonds Vif Dritte KG.

Projektentwickler,

Immobilien-Aktienge-

Bereits in der Vorinstanz, dem Oberlan-

sellschaften, Asset-Manager und Invest-

Das BGH-Urteil vom 20. Januar 2009

desgericht (OLG) München, waren die

mentgesellschaften.

sorgt für Missverständnis unter Finanzbe-

ING als Initiatorin aus Prospekthaftung

Über 60 Prozent der Befragten konnten

ratern.

und die Commerzbank AG wegen fehler-

ihren Zinsaufwand gar nicht oder nur

Laut diesem müssen sämtliche Vermittler

hafter Anlageberatung verurteilt worden.

teilweise geltend machen. Vor allem die

ihre Provisionen den Anlegern offenlegen.

Nach BGH Auffassung trifft beide, trotz

Bereiche der Projektentwickler und der

Dieses führte zu einer teils sehr konfusen

Vorliegens eines Prospektprüfungsgutach-

Immobilien-Aktiengesellschaften

Diskussion. Doch es ist nicht so wie ge-

ten einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft,

erheblich unter der Zinsschranke. Der ZIA

dacht.

die die Richtigkeit des Prospekts bestätigt

fordert daher ihre Abschaffung oder zu-

Mit dem BGH-Beschluss vom Januar 2009

hatte, und trotz gegenteiliger Einschät-

mindest eine Nachbesserung.

wurde eine Bank verpflichtet, ihre Kunden

leiden

über Rückvergütungen zu informieren. Be-

zung von Richtern in Parallelverfahren, ein Verschulden an der Irreführung der

Leasingfonds unter Beschuss

sondere Bedeutung wird innerhalb dieser

Anleger über das Verlustrisiko.

Wie in einer Ausgabe der Zeitschrift Capi-

Entscheidung dem rechtlichen Hinweis

Der BGH lehnt den Einwand des fehlen-

tal zu lesen war, hat sich der Fiskus wieder

beigemessen, diese Verpflichtung folge

den Verschuldens seitens der ING-Tochter

mal etwas Neues für die steuerliche Be-

nicht erst aus dem Wertpapierhandelsge- >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

57


s teuer l recht l Konzeption

Kur z m el d u n ge n

setz, sondern entstamme einem zivilrecht-

39 Prozent von Kapitalerträgen ab. Auf

Das bestätigte ein Urteil des niedersäch-

lich allgemein anerkannten Grundsatz der

Zinsen, Dividenden und Kursgewinne

sischen Finanzgerichts. Der Fiskus darf

Vermeidung vertragswidriger Interessens-

werden seit Jahresbeginn einheitlich 25

nicht einfach einen deutlich längeren Ab-

konflikte.

Prozent Steuern fällig. Der Fiskus über-

schreibungszeitraum festsetzen, nur weil

prüft auf Basis der Steuererklärung, ob

der Fonds eine längere Laufzeit aufweist.

Erneute Entscheidung für den Anleger

der persönliche Steuersatz eines Anlegers

Das Finanzamt kann somit nicht die vom

Erneut hat der Bundesgerichtshof die

- aufgrund eines geringen Jahreseinkom-

Gesetzgeber gewährten Ertragsvorteile,

Rechte von Anlegern gestärkt. Diesmal

mens oder hoher Verluste - unterhalb des

die durch eine Verlängerung der Abschrei-

geht es um den Berich der Anteilskredit-

Pauschaltarifs liegt. Klingt gut, ist aber

bungsdauer entstehen würden, ausschöp-

finanzierung.

leider nicht so. Denn die Grenzbelastung

fen.

Privatanleger, die eine Fondsbeteiligung

- also das, was der Anleger für den letzten

teilweise durch einen Kredit finanziert

Euro Ertrag abführen muss - liegt oft deut-

Erneutes Urteil zu VIP Medienfonds 3

haben, können bei einem Widerruf des

lich über 25 Prozent. Im Ergebnis werden

Es gibt Neuigkeiten für Anleger des VIP

Vertrags nicht nur die erbrachten Til-

diejenigen benachteiligt, die neben Zinsen

Medienfonds 3.

gungs- und Zinsleistungen zurückerhalten,

und Dividenden nur wenig einnehmen.

Das Landgericht Frankfurt hat in einem

sondern auch die Rückzahlung des aufge-

Betroffen sind Rentner oder Kinder, de-

Urteil vom 17. April 2009 (Az.: 2 31 O

wendeten Eigenkapitals verlangen.

nen Kapitalvermögen übertragen wurde.

235/08) dem klagenden Anleger Scha-

Stellungnahme: EU-Richtlinie zur Regu-

Stärkung des Finanzsystems

de Commerzbank muss nicht nur die ge-

lierung Alternativer Investmentfonds-

Die Banken müssen einen prozentuellen

leistete Einlage zuzüglich Steuerschulden

manager

Teil der Kreditrisiken selbst übernehmen.

rückerstatten, sondern auch den entgan-

Jonathan Russel, Vorsitzender einer Brüs-

Um das geschwächte Finanzsystem zu

genen Gewinn, den der Anleger durch

seler Task Force, der von der europäischen

stärken, verschärfte das EU–Parlament

eine anderweitige Anlage hätte erzielen

Private-Equity-Branche zur Einschätzung

die seit 2007 geltende Eigenkapital-Rege-

können. Der Kläger hatte dargelegt, dass

des

denersatz zugesprochen. Die vermitteln-

eingesetzt

lung. Die Banken müssen nun künftig fünf

er sein Geld sonst mit einem Zinssatz von

wurde, sowie Dr. Hanns Ostmeier, Prä-

Prozent der Kreditrisiken, die sie als Wert-

vier Prozent anderweitig angelegt hätte.

sident des Bundesverbandes Deutscher

papiere weiterverkaufen, selbst behalten.

Kapitalbeteiligungsgesellshaften

(BVK),

Es wurden sogar 10 bis 15 Prozent von

Mattil & Kollegen als Musterklägerver-

veröffentlichten ein Statement zur vorge-

den deutschen Vertretern verlangt. Des

treter für VIP 4

schlagenen EU-Richtlinie zur Regulierung

Weiteren sehen die neuen Regeln höhere

Alternativer Investmentfondsmanager.

Kapitalanforderungen für Großkredite der

Kommisionsvorschlags

Banken untereinander vor. Tücken der Abgeltungssteuer

Die neuen Regelungen treten voraussichtlich 2010 in Kraft. Abschreibungen bei Windkraftfonds Abschreibungen für geschlossene Wind-

58

kraftfonds unterliegen der durch die

Der Musterkläger für den Medienfonds

amtlichen AfA-Tabellen festgesetzten be-

VIP 4 ist bestimmt: Mit Beschluss vom

triebsgewöhnlichen Nutzungsdauer von

03. April 2009 übernimmt die Münchner

16 Jahren und dem dementsprechenden

Kanzlei Mattil & Kollegen die Position.

Berichten der Capital zufolge greift das

Abschreibungssatz von 12,5 v.H. vom

Es handelt sich hierbei um einen von der

Finanzamt nicht nur 25, sondern bis zu

Restwert.

Kanzlei vertretenen Anleger, der sich im >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


s teuer l recht l Konzeption

Kur zmeldu nge n

Jahre 2004 mit einer Summe von 1,6

mit den Anlagegütern aktiviert und über

gevermittlers zur Plausibilitätsprüfung des

Millionen Euro am Medienfonds VIP 4

Jahrzehnte hinweg abgeschrieben wer-

Emissionsprospektes entschieden.

beteiligt hatte. Im Verfahren soll nun stell-

den.

Nach Auffassung des Bundesgerichtshofes

vertretend für alle deutschlandweit kla-

Der Bundesgerichtshof teilt diese Ansicht

reicht es nicht für eine Schadenersatzver-

genden VIP-Kläger festgestellt werden, ob

nicht. Er bemängelt die Falschauslegung

pflichtung des Vermittlers, wenn der Pro-

der Verkaufsprospekt fehlerhaft ist und

der Gesetzesvorlage. Die Richter des Fi-

spekt als Grundlage für die Plausibilitäts-

der Initiator des Fonds, Andreas Schmid,

nanzgerichtes Hamburg hingegen sind der

prüfung, die für die Anlageentscheidung

und die garantiegebende HypoVereins-

Ansicht, dass die Vorlage des Bundesge-

wesentlichen Punkte geklärt hat.

bank AG hierfür haftbar gemacht werden

richtshofes sich ausschließlich auf Provisi-

können. Ebenfalls gilt es zu klären, ob der

onen bei geschlossenen Immobilienfonds

Welche Auswirkungen hat das BGH–

Anleger über die steuerschädliche Fonds-

beziehe. Alle anderen Anlageklassen seien

Urteil zur „Offenlegung von Provisio-

konstruktion im Prospekt hätte aufgeklärt

wie ganz normale Kapitalbeschaffungen

nen“?

werden müssen.

anzusehen und hätten damit das Recht,

Das war die Gretchenfrage, der sich die

ihre Finanzierungskosten sofort anzuset-

Dialogveranstaltung des Direkten Anle-

Anlegerrecht – Verbesserter Anleger-

zen, sofern kein Gestaltungsmissbrauch

gerschutzes am 09. März in Frankfurt

schutz

vorliege.

widmete. Das Podium war mit dem

Der Bundesgerichtshof (BGH) revidiert

Anlegerschutzanwalt Kälberer, der das

ein Urteil des Oberlandesgerichtes Düs-

BGH – Erneute Entscheidung zur Pros-

Urteil erstritten hatte, sowie den Rechts-

seldorf zu einer Anlageentscheidung in

pekthaftung

anwälten Werner Klumpe, Martin Klein

einen geschlossenen Immobilienfonds.

(Votum-Verband), Norman Wirth (AfW)

Im Urteil des BGH heißt es, dass ein An-

und Moderator Heinz Gerlach hochka-

leger nicht auch noch nachweisen müsse,

rätig besetzt. Damit waren aber auch

dass er seine Anlageentscheidung nicht

grundlegende Meinungsunterschiede vor-

getroffen hätte, wenn die Prospektanga-

programmiert. Interessant ist die absolut

ben nicht fehlerhaft gewesen wären.

unterschiedliche Herangehensweise der

Das Urteil des BGH verbessert den An-

Anwesenden an den Problemkreis. Einer-

legerschutz dahingehend, dass nicht der

seits sucht Anlegerschutzanwalt Kälberer

Anleger den schwierigen Beweis führen

in allen Diskussionen den Punkt, wo er

muss, dass der Prospektfehler der Gund

den Finanzdienstleister in die Haftung

für die Zeichnung seiner Einlage ist, son-

bekommt, wo hingegen die Anwälte, die

dern der Prospektverantwortliche muss

Finanzdienstleister bei Prozessen verteidi-

das Gegenteil beweisen, wenn er keinen

gen, möglichst Wege suchen, die Haftung

Schadenersatz leisten will.

der Branche überschaubar zu halten.

Kreditvermittlungskosten sind sofort abzugsfähig Ein geschlossener Fonds darf die Gebühren für die Kreditvermittlung sofort als Betriebsausgaben geltend machen. Das entschied, nach Angaben der WELT,

Am 05. März 2009 hat der Bundesge-

das Finanzgericht Hamburg (Az.: 2 K

richtshof (BGH) erneut über die Pflicht

210/06). Nach dem Urteil müssen die

eines auf den Vertrieb von Beteililgungen

Kreditvermittlungskosten nicht zusammen

an Windkraftanlagen spezialisierten Anla-

Diese und andere Urteile können Sie als Vollversion auf beteiligungsreport.de unter „Steuer und Recht“ einsehen und als PDF downloaden.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

59


Anzeige

s teuer l recht l Konzeption

St a tem en t von Fra nk Schä f f l l e r, F D P

Was planen die Parteien an Regulierung? Die Finanzmarktkrise hat viele Anleger

Gastautor:

tief verunsichert. Eine beträchtliche Zahl

Frank Schäffler (FDP),

von Anlegern hat erhebliche Teile ihres

Mitglied des Deutschen

Vermögens mit Anlagen eingebüßt, die

Bundestages, Mitglied im

sie nicht verstanden haben, die aber

Finanzausschuss

von Anlageberatern als sichere Anlageform bezeichnet worden waren. Die Krise bietet die Chance, Fehlentwicklungen

cher Kompetenz des Beraters/Vermittlers

im gesamten Bereich der Beratung und

auf Grundlage einer nachweisbaren Qua-

der Vermittlung von Finanzprodukten zu

lifikation erwarten können.

korrigieren und damit das Anlegervertrauen wieder zu stärken. Dabei sind re-

Für alle Bereiche der Finanzvermittlung

gulatorische Schnellschüsse und punktu-

müssen für die Information und Doku-

elle Regelungen zu vermeiden. Es kann

mentation des Anlegers Standards gel-

nicht darum gehen, dem Anleger die

ten, die Anleger befähigen, die Art und

Risiken des Kapitalmarktes vollständig

Risiken der ihm angebotenen Finanz-

abzunehmen. Notwendig ist vielmehr

produkte zu verstehen und auf dieser

eine Strategie, die:

Grundlage seine Anlageentscheidung zu treffen. Die MiFID-Richtlinie, die als bü-

n

n

den Anleger befähigt, gute Beratungs-

rokratisches Monster dazu geführt hat,

qualität und für ihn optimal geeignete

dass die Kunden mit Papier überhäuft

Finanzprodukte zu erkennen und

wurden, ist dabei für uns kein Vorbild:

den Rechtsrahmen für die gesamte

Mehr Bürokratie und Papier bei der An-

Finanzvermittlung neu und

lage- und Finanzberatung liegen nicht im

konsistent ordnet.

Interesse des Kunden.

Wir wollen einheitliche Mindestanforde-

Eine verständliche und transparente In-

rungen an die Beraterqualifikation stel-

formation der Anleger kann insbeson-

len.

dere durch eine verstärkte Nutzung von Ratings erfolgen. Die Emittenten soll-

Die fachliche Qualität aller Berater und

ten verpflichtet werden, künftig für alle

Vermittler muss unabhängig von der Art

Finanzinstrumente sicherzustellen, dass

des Vertriebs gewährleistet sein, dies ist

sich Anleger anhand von mindestens

der Schlüssel zu besserer Beratung. Als

zwei unabhängigen Ratings beim Kauf

Folge der hohen Komplexität von Fi-

und Verkauf über die Anlage informie-

nanzprodukten werden Entscheidungen

ren können. Durch Wettbewerb im Ra-

des Kunden auch in Zukunft durch die

tingmarkt soll auch in Deutschland eine

Vertrauensbeziehung zum Berater oder

eigene Ratingkultur entstehen.

Finanzvermittler geprägt bleiben. Daher sollte der Kunde ein Minimum an fachli-

60

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


s teuer l recht l Konzeption

Ke i n e Z u s a mmenrechnung von Gr unds tück saktivit äten von Per s on en gese l l scha f te n mi t Gr unds t ück sakt ivit äten der Gesellschaf ter

Gewerblicher Grundstückshandel Das Thema gewerblicher Grundstücks-

begründet einen gewerblichen Grund-

handel ist für den Bauherrn bzw. Kapi-

stückshandel.

talanleger von sehr großer Bedeutung, da beim Verkauf von Immobilien der

Wichtig ist aber noch zu wissen, dass

Gewinn der Einkommensteuer unter-

Grundstücksveräußerungen auch außer-

liegt, wenn ein gewerblicher Grund-

halb eines gewerblichen Grundstückshan-

stückshandel vorliegt. Dieser Gewinn

dels der Einkommensteuer unterliegen,

ist nicht steuerbegünstigt und unter-

wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung

liegt auch der Gewerbesteuer. Sollte bei

und Veräußerung nicht mehr als 10 Jahre

einem Grundstücksverkauf ein Gewinn

(vor dem 01.01.1999: 2 Jahre) beträgt.

erzielt werden, so führen Steuernach-

Ausgenommen sind zu eigenen Wohn-

zahlungen beim Bauherrn zu großen fi-

zwecken genutzte Objekte.

nanziellen Problemen, da er mit diesen Kosten nicht gerechnet hat.

In dem nun vorliegenden Urteil vom Bundesfinanzhof ging es um folgenden

Häufig kommt vor, dass Kapitalanleger,

Nun gibt es in diesem Zusammenhang

Sachverhalt:

die sich an einem geschlossenen Immo-

ein aktuelles Urteil des BFH vom 17. De-

Eine OHG (Gesellschafter: A und B) be-

bilienfonds beteiligt haben, selbst noch

zember 2008 (Az: IV R 85/06), in dem

trieb im Streitjahr (1995) den gewerb-

als Bauherr auftreten, im eigenen Namen

festgestellt wurde, dass grundsätzlich kei-

lichen Grundstückshandel. Sie erwarb

Grundstücke bebauen oder Bestandsim-

ne Zusammenrechnung von Grundstücks-

unbebaute Grundstücke, ließ sie bebau-

mobilien erwerben. Auch könnte er im

aktivitäten vorgenommen wird, die die

en und veräußerte sie anschließend. Ne-

Rahmen einer anderen gewerblichen täti-

Gesellschafter allein oder im Rahmen ei-

ben der OHG bestand im Streitjahr eine

gen Personengesellschaft Immobilien kau-

ner anderen gewerblich tätigen Personen-

GbR, an der A und B ebenfalls zu 50 v.

fen und verkaufen.

gesellschaft entwickelt haben.

H. beteiligt waren. Die Tätigkeit der GbR

In solchen Fällen stellt sich die Frage,

Wann liegt nun grundsätzlich ein ge-

Objekten, deren Vermietung und Verwal-

welche Immobilien bei der Berechnung

werblicher Grundstückshandel vor?

tung. In den Jahren 1992 bis 1996 waren

der

berücksichtigt

Abgesehen von Sonderfällen stellt die

es mindestens sechs Objekte.

bestand zunächst aus dem Ankauf von

Drei-Objekt-Grenze

werden? Werden hier alle Immobilienver-

durch die BFH-Rechtsprechung entwi-

käufe im Rahmen des Immobilienfonds,

ckelte und von der Finanzverwaltung

Ende 1990 hatten A und B die – den

seiner Personengesellschaft oder auch ei-

übernommene Drei-Objekt-Grenze ein ge-

Streitfall auslösenden – Objekte S-Straße

gene Immobilien berücksichtigt?

wichtiges Indiz zur Abgrenzung von der

1 und 2 zu je 1/2 in Bruchteilsgemein-

privaten Vermögensverwaltung dar. Da-

schaft erworben. Das Grundstück Nr. 1

nach überschreitet die Veräußerung von

wurde bebaut, das Grundstück Nr. 2

Gastautor:

mehr als drei Objekten innerhalb eines

durch entsprechende Umbauten zur ge-

Siegbert Pachner

Betrachtungszeitraums von regelmäßig

meinsamen Nutzung mit dem Grund-

Geschäftsführer der

etwa fünf Jahren im engen zeitlichen Zu-

stück Nr. 1 hergerichtet. So entstand

PRO-RATA Consulting GmbH

sammenhang (ebenfalls Zeitraum von ca.

– mit einem Baukostenaufwand von

fünf Jahren) mit ihrem Erwerb, ihrer Her-

2.130.000 DM – ein einheitliches Gewer-

pachner@prorata-consulting.de

stellung oder Modernisierung die Grenze

beobjekt mit Arztpraxen, Büroräumen

www.prorata-consulting.de

zur privaten Vermögensverwaltung und

und Ladenlokalen. Der Komplex wurde >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

61


s teuer l recht l Konzeption

im Jahre 1992 fertig gestellt und sodann

hebung des angefochtenen Urteils und

dann, wenn der Veräußerer Grundstücks-

zu gewerblichen Zwecken vermietet. Die

zur Stattgabe der Klage.

makler ist oder der Baubranche angehört.

schen 10 und 15 Jahren. Im April 1995

Das sehr ausführliche Urteil vom

Fazit

verkauften A und B das Gesamtobjekt zu

Bundesfinanzhof lässt sich wie folgt

Gerade im Hinblick auf die Drei-Objekt-

einem Verkaufspreis von 4.475.000 DM.

zusammenfassen:

Grenze kann es durchaus sinnvoll sein,

Bei der Feststellung der Besteuerungs-

Eine Personengesellschaft hat wegen der

einen Teil der gewerblichen Grundstücks-

grundlagen der Grundstücksgemeinschaft

Überschreitung der Drei-Objekt-Grenze

ankäufe und –verkäufe im Rahmen einer

für das Streitjahr vertrat das Finanzamt

den Bereich der privaten Vermögensver-

Kapitalgesellschaft

vereinbarten Mietlaufzeiten betrugen zwi-

abzuwickeln.

Hier

die Auffassung, die Gemeinschaft A-B sei

waltung verlassen. In solchen Fällen sind

kann man sicher sein, dass eine Abschirm-

hinsichtlich des Objektes S-Straße als ge-

Grundstücksaktivitäten nicht mitzuzäh-

wirkung im Gegensatz zu Beteiligungen

werbliche Grundstückshändlerin aufgetre-

len, die die Gesellschafter allein oder im

an Personengesellschaften auf alle Fälle

ten; deshalb sei ein Veräußerungsgewinn

Rahmen einer anderen gewerblich tätigen

greift. Dies erscheint deshalb notwendig,

in H. v. 1.857.989 DM zu versteuern.

Personengesellschaft entwickelt haben.

da im zitierten BFH-Urteil darauf hinge-

Das Finanzamt und das Finanzgericht

Ein zeitlicher Zusammenhang von mehr

greifende Zusammenrechnung allenfalls

folgten den Feststellungen des Prüfers.

als zwei Jahren zwischen Erwerb oder

bei vermögensverwaltenden personeni-

Hiergegen wandten sich die Kläger nach

Bebauung und (nachfolgender) Veräuße-

dentischen Gesellschaften vorliegen kann.

erfolglosem Einspruch mit der Klage.

rung eines Grundstückes gestattet für sich

wiesen wird, dass eine gesellschaftsüber-

genommen nicht den Schluss, dass der

BFH-Urteil vom 17. Dezember 2008 IV

Der Bundesfinanzhof folgte nicht dem

Grundsbesitz mit der unbedingten Ab-

R 72/07, veröffentlicht am 29.4.2009

Antrag des Finanzamtes und ließ die Revi-

sicht erworben oder bebaut worden ist,

sion als begründet zu. Sie führte zur Auf-

ihn alsbald zu verkaufen. Das gilt auch

Private Equity Fonds – Steuerliche Pflichten in Deutschland & USA

Gastautoren: Veronika Holzmüller Diplom-Kauffrau, Associate Financial Services Tax vholzmueller@kpmg.com

Sowohl Investoren in Private Equity

Erklärung zur gesonderten und einheit-

Fonds als auch die Fondsinitiatoren

lichen Feststellung verpflichtet, sobald

Nils Klaube, Steuerberater,

sind sich oft nicht der damit einherge-

zwei oder mehr deutsche Anleger betei-

Wirtschaftsprüfer, Manager-

henden

hinsichtlich

ligt sind. Oft ist diese Verpflichtung aber

Financial Services Tax

der Abgabe von Steuererklärungen be-

weder dem ausländischen Fondsmanage-

nklaube@kpmg.com

wusst. Aus diesem Grund möchten wir

ment noch den Investoren bekannt. Bei

ein paar kurze Hinweise zu möglichen

nur einem deutschen Anleger muss dieser

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Steuererklärungspflichten in Deutsch-

seine Einkünfte aus der ausländischen Ge-

www.kpmg.com

land und den USA geben.

sellschaft nach deutschen Grundsätzen

Verpflichtungen

selbst ermitteln; in diesem Fall besteht

62

In Deutschland ist auch ein ausländischer

keine Erklärungspflicht des Fonds. Dem-

damit konfrontiert, alle relevanten Infor-

Private Equity Fonds zur Abgabe einer

entsprechend ist der Investor auch selber

mationen beim Fonds zu erfragen.

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


s teuer l recht l Konzeption

Für deutsche Investoren können sich auch

kann vermieden werden, indem eine

wenn die DBA-Berechtigung nicht nach-

steuerliche Pflichten in den USA ergeben,

Kapitalgesellschaft

gewiesen wird (div. W8-Forms).

wenn US-Gesellschaften Zielinvestments

wird. Diese wird in den USA zur Be-

eines Fonds sind. Private Equity Fonds

steuerung herangezogen, nicht aber

Zusammenfassend kann gesagt wer-

werden meist als transparente Personen-

die dahinterstehenden Gesellschafter.

den, dass sowohl für Private Equity

gesellschaften geführt, wodurch die Be-

Alternativ kann für eine deutsche Perso-

Fonds als auch deren Investoren um-

steuerung nur auf Ebene des Investors

nengesellschaft die Möglichkeit genutzt

fangreiche Erklärungspflichten beste-

erfolgt. Die Steuererklärung des Fonds

werden, in den USA wie eine Kapitalge-

hen können. Durch Aufarbeitung der

(Form 1065) beinhaltet auch Bescheini-

sellschaft behandelt zu werden („check

steuerlichen Pflichten im Vorfeld eines

gungen über die Gewinnzuweisung (Form

the box“, Entity Classification Election

Investments können erhebliche Zeit-

K-1), auf dessen Basis der Investor seine

Form 8832). Erzielt der Fonds lediglich

und Kostenersparnisse realisiert wer-

US-Einkommensteuererklärung erstellt.

passive Einkünfte (FDAP), entfällt die

den. Investoren sollten sich hier unter

zwischengeschaltet

Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung.

Einbeziehung von Beratern eng mit

Die Abgabe einer amerikanischen Steu-

Die Einkünfte unterliegen jedoch einer

dem Fondsinitiator abstimmen.

ererklärung

Quellensteuerbelastung von 30 Prozent,

für

deutsche

Investoren

Anzeige

Dünne

Luft?

KLUMPE, SCHROEDER + PARTNER GBR RECHTSANWÄLTE Luxemburger Straße 282e 50937 Köln Tel. 0221.94 20 94-0 Fax 0221.94 20 94-25

Einsame Gipfel sind reizvoll – wenn die Puste reicht. Gute Beratung sorgt für längeren Atem. Ihre Spezialkanzlei für den gesamten Immobilien- und Kapitalanlagesektor. Know-how aus mehr als 20 Jahren Tätigkeit. Prospektgestaltung · Prospektprüfung · Fondsdesign · Fondsadministration · Vertriebsrecht Sanierung · Anlegerschutz · Haftungsrecht Kostenloser Newsletter unter: www.rechtsanwaelte-klumpe.de


m a rk e t i n g

Neurofinance – Wie Vertrauen, Angst und Gier Entscheidungen treffen BeteiligungsReport: Wie kann uns die

Interviewpartner: Prof. Christian E. Elger

Hirnforschung helfen, die Ursachen der Wirtschaftskrise besser zu verstehen?

Professor Christian E. Elger, einer der international führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Neuroeconomics, zu dem neben Neurofinance auch

Prof. Elger: Die Wirtschaftskrise ist weder

die Forschungsbereiche des Neuromarketing sowie Neuroleadership gehö-

eine Naturkatastrophe noch das Ergebnis

ren, und Co-Autor und Wirtschaftsjournalist Friedhelm Fragen an Professor Dr. Christian E. Elger zu „Neurofinance“

von unglücklichen Zufällen. Sie beruht auf

sich ausführlich mit dem der Thema 1)Schwarz Wie kann beschäftigen uns die Hirnforschung helfen, die Ursachen Wirtschaftskrise besser zu verstehen?

einer ganzen Reihe von Entscheidungen, die Menschen getroffen haben. Es waren die Entscheidungen darüber, welche Geschäfte Banken machen und welche Risiken sie eingehen dürfen. Es waren die Entscheidungen über die Kontrollsysteme, die Entscheidungen darüber, wie bestimmte Finanzprodukte zusammengestellt sind und ob man sie kaufen will oder nicht.

„Neurofinance“. Wissenschaftlich fundiert und unterhalt-

Die Wirtschaftskrise ist weder eine Naturkatastrophe noch das Ergebnis von unglücklichen Zufällen. Sie beruht auf einer ganzen Entscheidungen, die Menschen getroffen haben. Es waren die sam zugleich haben sieReihe ihrevon Forschungsergebnisse in Entscheidungen darüber, welche Geschäfte Banken machen und welche Risiken sie eingehen dürfen. diesem Buch zusammengefasst. Es waren die Entscheidungen über die Kontrollsysteme, die Entscheidungen darüber, wie bestimmte Finanzprodukte zusammengestellt sind und ob man sie kaufen will oder nicht. Wie Menschen entscheiden und warum sie es in der einen oder anderen Weise tun, ist zurzeit eines „Neurofinance“ der großen Themen in der Hirnforschung. Viele der Experimente in der Neuroökonomie zeigen uns, wie die Dr. vier Christian verschiedenen Gehirnsysteme, also das Belohnungssystem, das emotionale System, das Prof. E. Elger / Friedhelm Schwarz Gedächtnissystem und das Entscheidungssystem, zusammenwirken. Wir verstehen also inzwischen Neuerscheinung 2009, Angst Buch,und 239Gier Seiten, 24,80 Euro sehr genau, wie Vertrauen, Entscheidungen treffen.

Rudolf Haufe Verlag, Niederlassung Planegg bei 2)München, Welche Fehler der978-3-448-09323-0 Vergangenheit waren am gravierendsten und wie kann man verhindern, dass sie ISBN wieder gemacht werden?

wie die vier verschiedenen Gehirnsysteme,

Die gravierendsten Fehler entstanden sicherlich dadurch, dass viele Händler und Entscheider in den Banken den Kontakt zur gesellschaftlichen Realität und zur realen Wirtschaft verloren hatten. Sie lebten und arbeiteten in einer eigenen Welt mit eigenen Regeln, in denen auch der Erfolg nach lich denMaßstäben, gezahltennämlich Boni,den gemessen wur- gemessen fristiges Wachstum ist.nurMan eigenen gezahlten Boni, wurde. Die Banker wichtiger verglichen sich noch untereinander und verloren jedes Gefühl für den realen Wert des Geldes. Alles war möglich, man de. Die Banker verglichen sich nur noch braucht auch bei den Finanzdienstleisschob per Knopfdruck Millionen hin und her und spielte mit den Erwartungen und überschätzte sich selbst gnadenlos.und Dabeiverloren saß den meisten Akteuren dietungen Angst immehr Nacken, nicht mehr zu dendie andere untereinander jedes Gefühl Führungskräfte, Gewinnern zu gehören. Dies führte dann dazu, Finanzprodukte so kompliziert zu machen, dass die für den realen Wert des Geldes. Alles war verborgen Werte verkörpern, als dann nur nur immer darin enthaltenen Risiken selbst anderen Fachleuten blieben und diese noch mehr darauf vertrauten, dass das, was alle machten, richtig war. Die Ergebnisse kennen wir ja leider zur möglich, man schob per Knopfdruck MilGeld mit undurchsichtigen Methoden zu Genüge.

also das Belohnungssystem, das emotio-

lionen hin und her und spielte mit den verdienen. Wie in der realen Wirtschaft Verhindern kann man solche Fehler nur, wenn man das System grundsätzlich ändert und die

nale System, das Gedächtnissystem und

handelnden Personen erkennen, dasssich schnelle Gewinne in unserer Gesellschaft nicht nur als Erfolg Erwartungen und überschätzte selbst dürfen auch bei Finanzdienstleistungen

das Entscheidungssystem, zusammenwir-

bei den Finanzdienstleistungen mehr Führungskräfte, Werte verkörpern, als nur immer gnadenlos. Dabei saß den meisten Akteu- die dieandere ökonomischen Systeme nicht von den

ken. Wir verstehen also inzwischen sehr

ren die Angst im Nacken, nicht mehr zu nicht sozialen werden. Finanzdienstleistungen die ökonomischen Systeme von denabgekoppelt sozialen abgekoppelt werden.

genau, wie Vertrauen, Angst und Gier

den Gewinnern zu gehören. Dies führte

Entscheidungen treffen.

3) Welche Folgen hat der Vertrauensverlust in das Finanzsystem und die Wirtschaft aus Sicht derFolgen dann dazu, Finanzprodukte so kompliziert BeteiligungsReport: Welche

Wie Menschen entscheiden und warum sie es in der einen oder anderen Weise tun, ist zurzeit eines der großen Themen in der Hirnforschung. Viele der Experimente in der Neuroökonomie zeigen uns,

angesehen werden, sondern nachhaltiges und langfristiges Wachstum wichtiger ist. Man braucht auch mehr Geld mit undurchsichtigen Methoden zu verdienen. Wie in der realen Wirtschaft dürfen auch bei

Hirnforschung und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zukunft?

zu machen, dass die darin enthaltenen Ri-

siken selbst anderen Fachleuten verborgen nanzsystem und die Wirtschaft aus Zusammenhalt einer Gesellschaft fördert. Wir sehen ja, wie das Misstrauen der Banken untereinander

Vergangenheit waren am gravierends-

blieben und diese noch derVerlorenes Hirnforschung Gange gesetzt haben, dann aus dernur wir uns jetztdarauf wieder befreienSicht müssen. Vertrauenund ist nurwelche sehr

ten und wie kann man verhindern,

mühselig und dass in kleinen wieder aufzubauen. vertrauten, das,Schritten was alle machten,

Konsequenzen ergeben sich daraus für

dass sie wieder gemacht werden?

richtig war. Die Ergebnisse kennen wir ja

die Zukunft?

Prof. Elger: Die gravierendsten Fehler

und die Angst vor Verlusten das gesamte Wirtschaftsleben gebremst und eine Abwärtsspirale in

leider zur Genüge.

entstanden sicherlich dadurch, dass viele

64

hat der Vertrauensverlust in das Fi-

Vertrauen ist ein ganz wichtiger Faktor, der das Zusammenleben von Menschen und den

BeteiligungsReport: Welche Fehler der

Prof. Elger: Vertrauen ist ein ganz wichtiger Faktor, der das Zusammenleben von

Händler und Entscheider in den Banken

Verhindern kann man solche Fehler nur,

Menschen und den Zusammenhalt einer

den Kontakt zur gesellschaftlichen Realität

wenn man das System grundsätzlich än-

Gesellschaft fördert. Wir sehen ja, wie

und zur realen Wirtschaft verloren hatten.

dert und die handelnden Personen erken-

das Misstrauen der Banken untereinander

Sie lebten und arbeiteten in einer eigenen

nen, dass schnelle Gewinne in unserer Ge-

und die Angst vor Verlusten das gesamte

Welt mit eigenen Regeln, in denen auch

sellschaft nicht nur als Erfolg angesehen

Wirtschaftsleben gebremst und eine Ab-

der Erfolg nach eigenen Maßstäben, näm-

werden, sondern nachhaltiges und lang-

wärtsspirale in Gange gesetzt haben, aus >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


m a rk e t i n g

BeteiligungsReport: Zu welchen Ver-

wichtig ist, kann man viel freier, krea-

Verlorenes Vertrauen ist nur sehr mühse-

haltensänderungen würden Sie Anle-

tiver und komplexer denken, als wenn

lig und in kleinen Schritten wieder aufzu-

gern raten und wie kann man sie er-

man seinen Horizont durch kurzfristige

bauen.

reichen?

Renditeerwartungen verengt.

der wir uns jetzt wieder befreien müssen.

Prof. Elger: Viele Kapitalanleger, die in Ich fürchte allerdings, dass viele der

den vergangenen Monaten Geld verlo-

Wir dürfen auch nicht die Bedeutung

Verantwortlichen nicht darüber nach-

ren haben, sehen sich ausschließlich als

von Zufällen und unerwarteten Entwick-

denken, was sie aus dieser Krise lernen

Opfer und nicht als Mittäter. Dabei woll-

lungen außer Acht lassen. Wer alles mit

und wie sie ihr Verhalten ändern sollten,

ten sie ja in den meisten Fällen größere

Sicherheit vorhersagen will und an die-

sondern dass sie nur daran interessiert

Gewinne machen als die anderen und

sen Vorstellungen bis zum Ende festhält,

sind, ihre Vorteile auch in Zukunft zu

haben sich deshalb auf Risiken einge-

kann nicht mehr auf Veränderungen

sichern und möglich viel an der Krise

lassen, die sie nicht mehr überschauen

reagieren. Und gerade das ist eine der

zu verdienen. Wahrscheinlich wird es

konnten. Viele Anleger überschätzten

großen Fähigkeiten des menschlichen

wichtig sein, dass die Gesellschaft harte

sich selbst und glaubten, immer auf der

Gehirns, sich auf veränderte Bedingun-

Sanktionen gegen diejenigen verhängt,

Überholspur fahren zu können, auf der

gen einstellen zu können und sich an

die der Gesellschaft Schaden zufügen,

es nur Gewinne und niemals Verluste

neue Situationen anzupassen. Die Be-

und dass diese Haltung auch durch dra-

gibt.

völkerung der USA ist gerade dabei,

konische Strafen sichtbar wird. Wir wis-

umzulernen, und ich bin sicher, dass es

sen ja anhand unserer Experimente, dass

Zunächst einmal sollte man einsehen,

in Deutschland in der Politik und in der

die Menschen lernfähig sind und sie das

dass das Glück und der Spaß am Leben

Wirtschaft auch genügend Vorbilder ge-

Gefühl für Fairness und Kooperation neu

nicht automatisch identisch sind mit der

ben wird, die die Gesellschaft veranlas-

lernen können. Wir müssen allen Betei-

Performance der Geldanlage. Man kann

sen, neue Wege zu gehen.

ligten nur deutlich machen, nach wel-

auch glücklich sein, wenn man ein paar

chen Regeln in Zukunft gespielt werden

Prozentpunkte weniger gewinnt. In dem

darf und nach welchen nicht.

Moment, wo der Gewinn nicht mehr so

Vielen Dank für das Gespräch.

ZUM BUCH Gewinnerwartung contra Verlustangst – wie unser Verstand mit Geld umgeht Warum treffen wir Menschen so häufig Fehlentscheidungen, wenn es ums Thema Geld geht? Warum lernen wir nicht aus den Börsenund Finanzcrashs vergangener Jahre? „Neurofinance“ heißt das im Haufe Verlag erschienene Buch, das diesen und weiteren Fragen auf den Grund geht. Professor Christian E. Elger, einer der international renommiertesten Hirnforscher, und Wirtschaftsjournalist Friedhelm Schwarz sind das erste Autorenduo, das sich ausführlich mit dem Thema Neurofinance beschäftigt. Sie erklären wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam, was die Neurowissenschaften heute über die Funktionsweise unseres Gehirns wissen und was das für den Umgang mit Geld bedeutet. Und wie jeder diese Erkenntnisse im Alltag für sich nutzen kann, um seine Entscheidungen zum Thema Geld besser zu treffen. Die zentrale Erkenntnis der Neurofinance Das Gehirn kann nicht mit Geld umgehen. Der Grund dafür ist unsere Entwicklungsgeschichte. Natürliche Gefahren, wie sie in Wald oder Steppe lauern, können wir dank uralter neuronaler Strukturen relativ gut einschätzen. Auch im modernen Großstadt-Dschungel machen uns unsere uralten Instinkte, Wahrnehmungsfähigkeiten und Reizverarbeitungen das Leben einfacher. So gelingt es uns, in relativ kurzer Zeit den bestmöglich gelegenen Parkplatz zu finden, ohne erst alle denkbaren Alternativen durchzuspielen. Was wir allerdings immer noch nicht gelernt haben, ist mit finanziellen Risiken umzugehen. Geld ist als Herausforderung für das menschliche Gehirn als Tatsache zu abstrakt und zu jung.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

65


m a rk e t i n g

Be hav i ora l Ta rge ti ng, B e hav i o ra l Fi nance usw.

Verhaltensorientierung – Modewort der Grundeinstellung? Behavioral Targeting – Behavioral Fi-

erhält beim nächsten Besuch eines

Grundsatz keinesfalls aufgeben und un-

nance – geschlossene Fonds: drei Be-

Wirtschaftsmagazins Verweise auf

sere Kommunikation überwachen, kon-

griffe, die auf den ersten Blick nichts

weitere artverwandte Fachzeitschrif-

trollieren und speichern lassen, nur weil

miteinander zu tun haben. Auf den

ten und deren Abonnements.

zweiten Blick jedoch werden Zusammenhänge offensichtlich, die weit über

Targeting ist abhängig von vergan-

in einer Videoansprache. Sie warnte,

die Grenzen bloßer Trendbegriffe hin-

genen Handlungen, bei denen zum

dass die EU tätig werden würde, wenn

ausgehen.

Beispiel abgebrochene Kaufvor-

es um die Umsetzung der Vorschrif-

gänge gespeichert und die Wer-

ten zum Schutz der Privatsphäre ginge.

n

In jüngster Zeit hat es immer wieder

bebanner beim nächsten Online-

Diskussionen um Datenschutz, Privat-

Besuch daran angepasst werden.

sphäre und Menschenrechtsverletzungen

Für die Zukunft prognostizieren zahlreiche E-Commerce-Spezialisten rosige Zeiten für

im Internet gegeben. Manch einer sieht

Bei allen Formen des Targeting geht es

Behavioral Targeting. Sie rechnen damit,

den Auslöser dieser Diskussionen im so

darum, signifikante Zusammenhänge zwi-

dass sich die Ausgaben für die Werbestra-

genannten Behavioral Targeting (BeTa),

schen dem Surfverhalten und dem Ein-

tegie allein in den USA von 575 Millionen

einer spezifischen Form von Internet-

kaufsverhalten von Usern herauszufiltern,

in 2007 auf eine Milliarde US-Dollar nahe-

werbung. BeTa kann als eine Art praxis-

um gezielt die Einblendung von Werbung

zu verdoppeln werden. Bis 2010 soll der

bezogene Anwendung der klassischen

zu schalten. BeTa ist demnach eine praxis-

Gesamtumsatz dann auf sage und schrei-

Nutzerstromanalyse bezeichnet werden,

nahe Umsetzung von Verhaltenstheorien.

be 3,8 Milliarden US-Dollar ansteigen.

das heißt, Online-Werbung macht sich

Zahlreiche Studien, die sich mit diesem

benutzerspezifische Daten zunutze, um

Thema beschäftigt haben, belegen, dass

Ganz jung im Segment der Verhaltens-

die für den User optimal angepasste Wer-

verhaltensorientierte Werbung wirksamer

orientierung ist der Begriff „Behavioral

bestrategie zu finden. Je nachdem wie

ist als kontextbezogene. Das alles hört

Finance (BF)“. Dieser Bereich gehört zu

sich der Nutzer verhält, wird der Inhalt

sich gewaltig nach George Orwells “Big

den modernen Teilbereichen der klassi-

der Website für ihn auf Basis seines Ver-

Brother is watching you“ an. Und tat-

schen Finanzwirtschaft. BF-Theoretiker

haltens angepasst. Generell werden drei

sächlich ist Missbrauch möglich. Die EU-

greifen neue Erkenntnisse aus der Psy-

unterschiedliche Arten von Behavioral

Kommissarin für Informationsgesellschaft

chologie auf, um das Anlegerverhal-

Targeting unterschieden:

und Medien, Viviane Reding, kritisiert

ten und andere Phänomene auf den

verhaltensorientierte Werbetechnologien.

Kapitalmärkten zu erklären. Ziel ist es

Targeting ist abhängig von gelese-

Ihrer Meinung nach verletzen sie europä-

demnach, fundierte wissenschaftliche

nen Inhalten bzw. von Suchworten,

ischen Datenschutz (Artikel 5 Absatz 1

Kenntnisse aufzugreifen und daraus für

die in die Suchmaschinen einge-

der Richtlinie 2002/58/EG).

die Kapitalmärkte relevante Aussagen

n

geben worden sind (so genanntes Suchmaschinen-Marketing). n

66

wir angeblich, für uns interessante Werbung erhalten sollen!...“, sagte Reding

abzuleiten. Während in der modernen So zum Beispiel erlaubt eine verhaltens-

Finanzierungstheorie vom „Homo Oeco-

orientierte Software mit dem Namen

nomicus“, also dem nutzenmaximieren-

Targeting ist abhängig von der

Webwise den Providern, das Verhalten

den Menschenbild, ausgegangen wird,

beziehungsweise den besuchten

ihrer Kunden im Web anhand der jewei-

berücksichtigt

Seiten. Liest jemand zum Beispiel

ligen IP-Adresse nachzuvollziehen. „Das

dem „rationalen Entscheider“ auch den

regelmäßig die Wirtschaftsseiten

Europäische Recht ist klar und eindeutig.

„menschlichen“,

diverser Fachmagazine, so wird sein

Informationen über eine Person können

Entscheidungsverhalten es zu beschrei-

Profil mit dem Attribut „Wirtschafts-

nur mit Einverständnis des Betreffen-

ben gilt. Auf Individualebene kehrt sich

Interessent“ versehen, und er

den genutzt werden. Wir dürfen diesen

BF vom „Homo Oeconomicus“ ab und >>

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

der

BF-Ansatz

dessen

neben

tatsächliches


Immobilien

geht vielmehr davon aus, dass Investo-

und sollten sich die Ergebnisse des Beha-

ches der eigentlichen Grundidee eines

ren typische Individualentscheider sind,

vioral Finance zunutze machen.

geschlossenen

die ihre Entscheidungen an jeweilige

Immobilienfonds

nicht

im Geringsten nahekommt, abzulegen. Last but not least sind wir bei der An-

In der schwersten Krise seit Jahrzehnten

chungen belegen jedoch, dass Entschei-

wendung der Theorien, der Assetklasse

wird die Öko-Technik zum Rettungsanker.

der erhebliche Schwierigkeiten haben,

der geschlossenen Fonds, angelangt. Sie

Und wie sollte es anders sein, investieren

Informationen richtig zu deuten und zu

sind eigentlich die klassische Umsetzung

zahlreiche geschlossene Fonds in das Seg-

bewerten. Die Begriffe Risikowahrneh-

der Behavioral Finance Theorie. Sie set-

ment Erneuerbare Energien.

mung und – einschätzung treten hier ins

zen Nachhaltigkeitsmaßstäbe wie kaum

Blickfeld. Die Investoren unterliegen so

eine andere Anlageform. Nehmen wir

Experten schätzen, dass allein in der

genannten Framing-Effekten, das heißt,

beispielsweise den klassischen geschlos-

Green-Tech-Industrie sich die Zahl der

sie lassen sich nachweislich von der Dar-

senen Immobilienfonds. Ohne ihn hätte

Jobs bis 2020 auf gut 2,2 Millionen ver-

stellungsart der Renditeinformationen

der Wiederaufbau der neuen Bundeslän-

doppeln wird. Von einer ähnlichen Ent-

beeinflussen. Auch die Kenntnis der den

der nicht in dieser Geschwindigkeit und

wicklung wird beim Umsatz ausgegangen,

Renditeerwartungen zugrundeliegenden

dieser Intensität stattgefunden. Leider

den deutsche Unternehmen mit Umwelt-

Anlagen beeinflusst die Risikowahrneh-

steht heutzutage oftmals weniger der

technik erzielen. Er soll von umgerechnet

mung.

Diversifikati-

volkswirtschaftliche Nutzen einer solchen

aktuell 210 Milliarden Euro in den nächs-

onseffekte werden grundsätzlich unter-

Investition als vielmehr der vermeintli-

ten zehn Jahren auf über 460 Milliarden

schätzt.

che Effekt der Steuerausfälle und Pleiten

Euro klettern. Analysten bestätigen auch,

Kontexte binden. Zahlreiche Untersu-

Risikoreduzierte

im Vordergrund. Die Fachöffentlichkeit

dass die Umweltbranche wesentlich we-

Die Erkenntnisse des Behavioral Finance

wird dominiert von verteilungspolitischen

niger von Krisen betroffen ist. Ihr volks-

sind für praktisch alle Akteure auf dem

Themen. Geschlossene Immobilienfonds

wirtschaftlicher Nutzen ist proportional

Kapitalmarkt von Interesse. Anleger,

werden fälschlicherweise als Steuerspar-

gesehen um ein Vielfaches höher als ihr

Anbieter, Analyst, Anlageberater sowie

modell der „Reichen“ angesehen. Ziel

unternehmerisches Risiko. Die deutsche

Fondsmanager gleichermaßen können

sollte es sein, dieses Negativ-Image, wel-

Umweltindustrie hat bisher alle Wachs- >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

67


m a rk e t i n g

tumsprognosen übertroffen und wird bis

Schiffe, Luftfahrt und Erneuerbare Ener-

kredite und Bildung bilden die Grundlage für eine funktionierende Volkswirtschaft.

2020 mit einem Anteil von 14 Prozent

gien. Durch diese Investitionen werden

am Bruttoinlandsprodukt eine der wich-

Arbeitsplätze gesichert und geschaffen.

tigsten deutschen Leitindustrien sein.

Infrastrukturinvestitionen stellen mit etwa

Geschlossene Fonds unterliegen damit

70 Billionen US-Dollar einen Megabedarf

einer Verhaltensorientierung, die weit

Die inländischen Biogasanlagenhersteller

dar, in den bereits im Jahr 2007 über 500

über den Finanzierungs- und Werbean-

zum Beispiel haben bereits heute einen

Millionen Euro von deutschen Anlegern

satz hinausgeht, denn sie sind nicht fo-

Weltmarktanteil von 90 Prozent. Allein

flossen. Das von den Fonds eingeworbe-

kussiert auf einen kleinen Teilbereich,

in den letzten fünf Jahren investierten

ne Eigenkapital ist auch ein wichtiger Be-

sondern richten ihr Augenmerk auf viele

geschlossene Fonds jährlich rund 24 Mil-

standteil der Mittelstandsfinanzierung in

Segmente, die der gesamten Gesellschaft

liarden Euro in die Bereiche Immobilien,

Deutschland. Die Investitionen in Mikro-

zugute kommen.

-cb-

Web2.0 Kundenbindung und Kundenfang mit neuen/alten Mitteln Die Chancen des Web2.0 und Social Marketing sind enorm. Im BeteiligungsReport-Artikel „Web2.0 und Prosument“ (in Ausgabe 1-09) sehen wir sehr deutlich die Tragweite und den Erfolg intelligenter Online-Dialog-Marketing-Kampagnen. Ohne Web2.0 hieße der neue US-Präsident nicht Obama, ohne Dialogmarketing wäre Jägermeister kein Kultgetränk, sondern ein in die Jahre gekommener Kräuterlikör. Doch was verbirgt sich wirklich hinter den Begriffen Social Media Marketing und Web2.0. Ist das alter Wein in neuen Schläuchen oder doch etwas komplett anderes? Eigentlich ist es nichts Neues, eigentlich ist es der Ursprung der Kun-

68

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

>>


Anzeige

Mit Blog, Twitter & Co die Anleger begeis ter n – Ein Seminar für Ma r ke ti ng- und Ve r tr iebsverant wor t liche.

denbindung – es ist Kommunikation in

über die Landkarte der Nutzung von sozi-

Reinform. Wie kann aber diese Form der

alen Online-Netzwerken in Europa sowie

neuen Kommunikation in konkrete Maß-

anhand erfolgreicher Strategien aus der

nahmen und Kampagnen umgesetzt wer-

Praxis die Umsetzung viraler und/oder di-

den? Wie können diese scheinbar end-

alogorientierter Kampagnen im Web2.0.

losen Möglichkeiten zur Erreichung von

Ein wesentlicher Bestandteil des Semi-

unternehmerischen Erfolgen eingesetzt

nars ist die Planung von Dialogmarke-

werden?

tingkampagnen. Mit Hilfe der Teilnehmer werden Praxisbeispiele geschaffen,

Die Ausgangslage des klassischen Mar-

welche die Möglichkeiten jenseits der

ketings ist in vielen Bereichen prekär. TV

klassischen Werbung, jenseits von On-

und andere Massenmedien haben in den

line-Bannern aufzeigen.

letzten Jahren eine nie vorher da gewesene Talfahrt durchgemacht. Strategien, und anonymen Wurfsendungen Kunden gewannen, laufen ins Leere – Budgets verbrennen fast wirkungslos.

Web2.0 Kundenbindung und Kundenfang Ein Praxis-Seminar zum Marketing im Web2.0 Was versteht man aus Marketingsicht unter diesem Begriff, welche Netzwerke und Werkzeuge (Plattformen) gibt es, wer ist die Zielgruppe und welche Besonderheiten gilt es zu beachten. Wir informieren Sie über die vielfältigen Werbemöglichkeiten des Web2.0 und geben Anregungen für ein erfolgreiches und kostenschonendes Vorgehen beim Konzipieren und Umsetzen Ihrer Web2.0 Marketingkampagne.

• • •

Es hat sich einiges geändert - Kunden wollen persönlich informiert werden, sie wol-

Gastautor:

len auf sie zugeschnittene Informationen

Gerhard von Radetzky Mitinhaber und Mitgründer der Dialogmarketing Agentur COM42

Das ist gerade in Zeiten schwieriger Rahmenbedingungen eine ideale Ausgangs-

Profi Seminar

• • • • • •

die bisher mit einem Mix aus Anzeigen

erhalten, sie wollen mitreden.

Immobilien

Mehr Information zu diesem und

basis. Bisheriges zu überdenken, neu zu

weiteren Seminaren finden Sie

strukturieren und optimal zu ergänzen.

unter www.com42.de/seminare.

COM42 bietet als spezialisierter Dialog-

Anmeldeunterlagen erhalten Sie

marketingdienstleister Einstiegsseminare

auch unter Tel. +49 871 97469 860.

Grundlagen Web2.0 Existierende Plattformen Social Media Social Networks in Europa Konzeptionsgrundlagen von Kampagnen Stolpersteine Ziele für Kampagnen und Verknüpfungen mit übergeordneten Marketingzielen Erfolgreiche Marken im Web2.0 Erfolgsmessung und Definition Praxisbeispiele

München 14. Juli Hamburg 15. September 1 Tag Dauer: www.com42.de/seminare Anmeldung: oder telefonisch +49 871 97469 860 Termin(e):

Einzelheiten zu Preisen und genauen Veranstaltungsorten, sowie das komplette Seminarprogramm erhalten Sie im Internet unter www.com42.de/seminare oder direkt per Telefon.

zu praxisnahem Einsatz von Twitter, Blog, ViralVideo und Co.

Dieses Seminar richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter im Produktmar-

Das Seminar beinhaltet Grundsätze des

keting oder -vertrieb komplexer Finanz-

psychologischen Verhaltens von Anlegern

produkte, aber auch an Initiatoren von

im Finanzmarkt, insbesondere Anleger

geschlossenen Fonds. Für das Seminar

von geschlossenen Fonds, einen Überblick

sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

COM42 - Die neue Freude am Dialog Freyung 618, 84024 Landshut, Germany Telephon +49 871 97469 860 Fax +49 871 97469 700 dialog@com42.de, B e t e i www.com42.de l i gun gs R epo rt 2 2 0 0 9

69


i mem Sz no e bilien

Erfolgreicher Sustainability Congress 2009 – Nachhaltig in die Zukunft

Spannende Workshops – interessierte Besucher

Aktueller denn je präsentierte sich der

bel Höhn, MdB - Bündnis 90/Die Grünen

haltigen Produkten. Anders als Anbieter

Sustainability Congress am 5. und 6.

den Kongress in einen übergreifenden

grüner Investmentfonds und Beteiligun-

Mai im ehemaligen Sitz des Deutschen

Zusammenhang. An der Diskussion um

gen stehen sie mit dem Thema noch ganz

Bundestages im World Conference Cen-

erforderliche Paradigmenwechsel in der

am Anfang. Gerade jedoch Produkte, die

ter in Bonn.

Gesellschaft beteiligten sich u.a. auch

wie Versicherungen auf Langfristigkeit

Michael Müller, Parlamentarischer Staats-

angelegt sind, erfordern eine nachhaltige

Rund 600 Besucher, 26 Aussteller, 14 Dis-

sekretär

Konzeption und Investitionsausrichtung,

kussionsrunden und Workshops: „So le-

sowie der ehemalige Bürgermeister von

bendig wie in diesem Jahr war das Ereignis

Bremen, Henning Scherf.

im

Bundesumweltministerium

für die nachhaltige Finanzwirtschaft noch

so das Resümée aus den Diskussionen. „Unser Event entwickelt sich mehr und

nie“, sind sich die Akteure des Kongresses

Diesjähriges Novum im Rahmen des Kon-

mehr zu einem Leitkongress für die Fi-

einig. Den Grund dafür sehen sie in der

gresses: Zum ersten Mal präsentierten

nanz- und Versicherungswirtschaft mit

großen Bedeutung, die das Thema Sustai-

sich Versicherungsgesellschaften mit nach-

den Playern, die den Markt substanziell >>

nability vor dem Hintergrund der Situation an den Kapitalmärkten gewinnt. Ihr Fazit:

Die Preisträger und ihre Laudatoren Björn Drescher; Award Gewinner Heino Reents,

Die Zukunft gehört nachhaltigen Finanz-

freier Wirtschaftsjournalist; Bärbel Höhn; Award Gewinner Dr. Wolfgang Schmutz,

und Versicherungslösungen. Sie werden als

Day4 Energy; Award Gewinner Elisabeth Huber, Geberit; Michael Müller.

Gewinner aus der Krise hervorgehen. Es wurde deutlich: Ökonomisch betrachtet, sorgen weltweite Konjunkturprogramme in Milliardenhöhe, die derzeit aufgelegt werden, für hervorragende Entwicklungschancen der grünen Industrie. Aber auch die ethischen und sozialen Aspekte der Nachhaltigkeit wurden betont. „Es geht um einen Wertewandel, der sich nicht auf einzelne Bereiche beschränken darf, sondern der sich generell in der Gesellschaft vollziehen muss,“ so stellte Bär-

70

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


I m m o bs izlei n en e

nachhaltig gestalten wollen“, so Björn

drei Kategorien. Der Preis für das nach-

„Für alle, die den Kongress in diesem

Drescher, Vorsitzender des Vereins zur

haltigste Unternehmen ging an die Gebe-

Jahr verpasst haben, lautet die gute

Förderung des Sustainability Gedankens

rit International AG, die weltweit zu den

Nachricht, es wird selbstverständlich

e.V., der den Kongress veranstaltet. Ein-

führenden Unternehmen der Sanitärbran-

eine Fortsetzung im nächsten Jahr an

geladen hatten neben dem Verein die

che einschließlich Trink-, Abwasser- und

gleichem Ort geben. Auch der Termin

fünf Hauptsponsoren Bank Sarasin, Pictet,

Entwässerungssysteme gehört und die

für den Sustainability Congress 2010

ÖKORENTA, Lacuna und ÖkoWorld Lux.

sich als Pionier im Umweltbereich aus-

wird in Kürze feststehen“, so Janina

gezeichnet hat. In der Kategorie „Nach-

Goldenstein,

„In diesem Jahr haben wir, mehr als zu-

haltige Innovation“ ging der Preis an die

Sustainability Congress GmbH, die das

Geschäftsführerin

der

vor, eine Adressatengruppe erreicht, die

Day4Energy, ein Unternehmen, das eine

Event managt.

sich mit dem Thema Nachhaltigkeit bes-

neue Methode entwickelt hat, um Pro-

tens am Markt positionieren kann, die

zesskosten bei der Herstellung von Solar-

freien Finanzberater und Vermittler“, so

zellen zu senken. Den Award für beson-

Reservierungen und Voranmeldungen für

die einhellige Rückmeldung der Aussteller

ders engagierte journalistische Verdienste

Sponsoren und Aussteller erfolgen über

und Sponsoren.

erhielt der selbstständige Finanzredakteur

die Sustainability Congress GmbH.

Heino Reents wegen seiner seriösen und Für Spannung sorgte wie gewohnt die

qualifizierten Berichterstattung zu den

Verleihung des Sustainability-Awards in

Themen der Nachhaltigkeit.

Exklusivforum Initiatoren treffen Journalisten 2009 Gerade in diesen Zeiten ist die Kommunikation zwischen Anbietern, Kunden, Vertrieb und Medien besonders wichtig. Wie reagieren die Anbieter geschlossener Fonds auf das derzeitige Marktgeschehen? Welche Produkte sind „Krisengewinner“? Wo sind die Zukunftsmärkte? Dies waren nur einige Tagungsthemen beim 6.wmd-Branchentreff, dem Exklusivforum „Initiatoren treffen Journalisten“, das vom 22. bis 24. April im Fünf-Sterne-Hotel Meliá de Mar in Mallorca stattfand.

Die Gespräche am Rande der Veranstaltung machen den Charakter dieser Konferenz aus.

Auch in diesem Jahr wieder gut und hochkarätig besucht.

Das Hotel Melia de Mar bot einen tollen Rahmen.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

71


im s z em no e bilien

We a l t h C a p a u f d e n Hy p o Ve re i nsb a nk Ladies Ger man Open 2009

Schaeffer siegt im Stechen – Eberl hervorragende Dritte D i e 2 3 j äh r i ge Fra nz ö si n Ja d e Scha ef fer sorgte mit ihrem Sieg nach Stechen fü r di e Üb er ra s ch u ng d e r Hyp o Ve re i nsbank Ladies Ger man Open 2009.

Martina Eberl (München) lag bis zur 12. Bahn noch auf Siegkurs, aber die 13 brachte ihr kein Glück: An diesem Loch musste sie ein Doppelbogey notieren und fiel auf Rang drei zurück, auf dem sie das Turnier auch beendete. Doch die 7.000 Zuschauer, die am Sonntag den Weg in den Golfpark Gut Häusern gefunden hatten, zollten ihr uneingeschränkten Beifall. Zwischen Schaeffer und Eberl schob sich die Spanierin Paula Marti. Über den Kampf um den Sieg durch Martina Eberl gingen die hervorragenden Leistungen der weiteren deutschen Spielerinnen etwas unter. Mit 281 Schlägen (-7) belegten Katharina Schallenberg (Lengerich) und Anja Monke (Hannover) den geteilten 10. Rang. Bettina Hauert (Hagen) beendete das Turnier mit 285 Schlägen (-3) auf dem 23. Rang. Deutlich übertroffen wurde die Zuschauerzahl des letzten Jahres: Insgesamt kamen an den Turniertagen 21.300 Besucher, um die Damen auf ihren Runden zu beobachten. Turnierpräsident Andreas Wölfer (Vorstandsmitglied HypoVereinsbank) war überaus zufrieden mit diesem Ergebnis. „Unser Ziel war es, in diesem Jahr zumindest die gleichen Zuschauerzahlen zu erreichen wie 2008. Wir sind sehr stolz, dass wir sie noch toppen konnten. Es zeigt uns auch, welches Interesse am Damen-Golf besteht und dass wir vor drei Jahren die richtige Entscheidung getroffen haben, das Unternehmen HypoVereinsbank Ladies German Open anzugehen“, berichtete Wölfer.

72

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009


PIem rm s oonbei l l i een s

Wech s el in de r B ra nche

Wer verändert sich wohin? Neuer Vertriebschef bei MCE

Siegfried de Witt

Die Aufgaben verteilen sich zukünftig auf

Unternehmensinhaber, Prof. Dr. Heinrich

Die Hamburger MCE Unter-

die

Gesellschafter

Maria Schulte, hat mit Wirkung vom 6.

nehmensgruppe hat die Posi-

Jürgen D. Göbel (Vertrieb, Marketing, Öf-

geschäftsführenden

Mai 2009 den Vorstands-

tion des Geschäftsführenden

fentlichkeitsarbeit, Institutionelle Fonds),

vorsitz von Hendrik Pretori-

Gesellschafters für ihre neu

Thomas Schober (Einkauf, Konzeption,

us übernommen. Pretorius

gegründete

Vertriebsgesell-

Asset Management), Uwe de Vries (Rech-

hat wiederum auf den Sitz

schaft MCE Vertriebsgesell-

nungswesen, Controlling, Anlegerbetreu-

von Schulte im Aufsichtsrat

Hendrik Pretorius

schaft mbH mit Siegfried de Witt besetzt.

ung) sowie Geschäftsführer Vijay Sondhi

Der 40-Jährige hat nach fünf Jahren als

(Finanzen, IT, Personal) und Dr. Frank

aus hat Rechtsanwalt Frank

Leiter Vertrieb beim Hamburger Emissions-

Winkel (Recht).

Moerchen einen weiteren

gewechselt.

Darüber

hin-

haus Ownership zum Mai 2009 zur MCE

Bereits am 23. März 2009 schied Klaus D.

Aufsichtsratsposten

Unternehmensgruppe gewechselt.

Schmidt aus der Geschäftsführung aus.

nommen. Achim Quistorp

Prominenter Neuzugang bei der HANSA

Ocean Partners Shipping expandiert

HELVETICA GmbH

Der

Frank Moerchen

über-

scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Hamburger

Initiator

Partners

Shipping

Wechsel im Aufsichtsrat der Real I.S. AG

konnte Herr Hans-Joachim

nimmt zukünftig auch insti-

Zum 1. Mai 2009 hat Dr.

Holländer als Advisor für

tutionelle Investoren mit an

Edgar Zoller den Vorsitz des

Bord. Verantwortlich für die-

Aufsichtsrates der Real I.S.

sen Bereich ist Frau Christina

AG übernommen. Er tritt

Als ausgewiesener Experte

Ocean

den Bereich Vertrieb/FundHans-Joachim raising der HANSA HELHolländer VETICA GmbH gewonnen

Christina Bülow

Bülow, die zum 18. Mai 2009 in die Ge-

damit die Nachfolge von Dr.

werden. Damit wurde eine substantielle

schäftsführung von Ocean Partners Ship-

Dr. Edgar Zoller

Verstärkung der Vertriebsaktivitäten der

ping berufen wurde. Neben dem Ressort

April in den Ruhestand gegangen ist.

HANSA HELVETICA GmbH vollzogen. Seit

institutionelle Produkte ist sie verantwort-

Im Vorstand der BayernLB verantwortet

April 2009 widmet sich Herr Holländer in

lich für den Aufbau des Bereiches Private

Zoller zukünftig unter anderem das Im-

beratender und unterstützender Funktion,

Placements. Frau Bülow bleibt weiterhin

mobilien- und Sparkassengeschäft sowie

neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer

parallel tätig für die Aquila Structured As-

das Geschäft mit der Öffent-

Rudolf Hanisch an, der Ende

der HJH Private Equity Consulting GmbH,

sets GmbH.

lichen Hand.

dem Ausbau des Bereiches Vertrieb/Fund-

Des Weiteren wurde Carsten Herzog für

Bereits zum 01. April 2009 wurde Georg Jewgrafow zum

raising der HANSA HELVETICA GmbH.

den Bereich Konzeption und Fondsma-

Ziel des Engagements von Hans-Joachim

nagement gewonnen. Ein weiterer Team-

Holländer

aufbau ist in Planung.

bei der HANSA HELVETICA

Georg Jewgrafow

Mitglied des Aufsichtsrates der Real I.S. AG bestellt.

GmbH ist es, den Vertrieb des innovati-

Eik Schuppan wird auf eigenen Wunsch

ven Anlagekonzeptes der HANSA HELVE-

zur Jahresmitte 2009 aus der Geschäfts-

Neue Spitze bei BVK

TICA GmbH weiter zu verstärken und die

führung ausscheiden.

Neben der Feier des 20-jährigen Beste-

Marktposition nachhaltig auszubauen.

hens des Bundesverbandes Deutscher KaWölbern Invest strukturiert um

pitalbeteiligungsgesellschaften, kurz BVK,

SachsenFonds organisiert um

Das Hamburger Emissions-

wurde auch teilweise ein neuer Vorstand

Die SachsenFonds Gruppe aus Haar bei

haus Wölbern Invest AG hat

gewählt.

München reagiert auf die veränderten

seine strategische Neuaus-

Neue Mitglieder sind Matthias Kues, Spre-

Marktbedingungen mit einer Umstruktu-

richtung abgeschlossen. Der

rierung ihrer Geschäftsführungsebene.

Prof. Dr. Heinrich Maria Schulte

cher der Geschäftsführung von NORD Holding, Dr. Andreas Rodin, Partner >>

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

73


im p e rmso obniel li eln es

We ch s el in d er B ra nche

der Pöllath & Partners, Dr. Gerd-Rüdiger

den Bereich Business Development der

die Buss Capital, seine Ge-

Steffen, Geschäftsführer der mittelständi-

E.R. Schiffahrt als Managing Director ver-

schäftsführung

schen Beteiligungsgesellschaft Schleswig-

antworten.

Kallmeyer, 46, zu erweitern.

Holstein GmbH und Dr. Helmut Vorndran, Sprecher von Ventizz Capital Partners Ad-

Peter

Kallmeyer bringt mehr als Neue Führungsstrukturen bei DSI

15 Jahre Branchenerfahrung

visory AG. Neuer Vorstandsvorsitzender

Markus Söhl überträgt sei-

Peter Kallmeyer

ist Dr. Peter Terhart, der zusammen mit

nen Geschäftsbereich an Pe-

den bislang mehr als 70 Immobilien im

dem neu gewählten Präsidenten, Dr. Han-

ter Winkelmann.

Wert von über zwei Milliarden Euro finan-

nes Ostmeier, die Führung des Verbandes

Dies geht aus einer am 19.

ziert. Mit dem Ausbau der Sparte Immo-

übernimmt.

März 2009 veröffentlichten Peter Winkelmann Pressemitteilung der DSI

bilienfonds setzt Buss Capital seine 2007

IC Consulting AG: Jan Bäumler wird

Deutsche Schiffsinvest GmbH & Co. KG

Containerfonds in weiteren Anlageklas-

dritter Vorstand

mit. Unter seiner Regie wur-

begonnene Strategie fort, sich neben den

hervor. Beide waren bisher gemeinschaft-

sen zu etablieren. Laut Kallmeyer setzen

Ab dem 02. Mai 2009 ist

lich geschäftsführend tätig. Die Unterneh-

Anleger angesichts volatiler Finanzmärkte

Jan Bäumler als dritter Vor-

mensleitung bedauert das Ausscheiden

vermehrt auf Sachwerte wie Immobilien

stand für die Rosenheimer

von Herrn Söhl. Dieser verlässt das Unter-

zum Schutz ihres Vermögens. Deshalb

IC Consulting AG tätig.

nehmen aus privaten Gründen.

erlebt die klassische Core–Immobilie eine

Jan Bäumler Dies berichtet DAS INVESTMENT am 26. März 2009.

Winkelmann beabsichtigt, die Geschäfte

Renaissance. Weiterhin wird Buss Capital

in der bewährten Form fortzuführen. Für

bei Immobilienfonds die Zusammenarbeit

Er soll für den freien Vertrieb und die Aus-

April 2009 kündigt er den Start des Publi-

mit Ixocon ausbauen, aber auch eigen-

wahl geschlossener Fonds zuständig sein,

kumsfonds MS „BBC OHIO“ an.

ständige Publikumsfonds mit hochwerti-

schreibt das Fondstelegramm. Seitens der IC Consulting AG wurde diese Meldung

gen Auslandsimmobilien auflegen. Neuer Geschäftsführer bei ConRendit Helmut Schulz-Jodexnis wird Vorstand

noch nicht veröffentlicht.

Die Hamburger ConRendit

Bis zum 31. Januar 2009 war Bäumler

Management

GmbH

ver-

der BIT

Vorstand der BIT Beteiligungs- und Inves-

stärkt

Geschäftsfüh-

Helmut

titions-Treuhand AG (wir berichteten am

rung.

wechselte vom Makler-

Mit Wirkung zum 01. März

pool Jung, DMS & Cie. AG

2009 unterstützt Olaf Will

27. Januar 2009).

Olaf Will

ihre

Schulz-Jodexnis

E.R. Offshore: Neuer CEO

die Unternehmensleitung der ConRendit.

in den Vorstand der AraHelmut Schulz-Jodexnis gon-Schwestergesellschaft

Die Hamburger E.R. Schiffahrt Offshore

Er wird für die Bereiche Fondsverwaltung,

BITBeteiligungs- und Investitions-Treuhand

hat mit Wirkung zum 06. Juli 2009 einen

Einkauf und Finanzierung zuständig sein.

AG. Dort verantwortet der Betriebswirt

neuen Chief Executive Officer (CEO).

Herr Will ist bereits seit über 10 Jahren

die Ressorts Makler-Vertrieb und Einkauf.

Ian Rene Perrott wird die Geschäfte von

im Containergeschäft tätig. Die letzten 8

Vorstand und 20-Prozent-Gesellschafter

Willem Dekker übernehmen. Dekker ist

Jahre war er bei der World Container Tra-

Sascha Sommer, weiter zuständig für den

als Geschäftsführer und Mitglied des E.R.

ding GmbH (WCT) beschäftigt. Hier be-

institutionellen Vertrieb und Operations,

Schiffahrt Managing Board verantwort-

kleidete er das Amt des Leiter Finanzen.

wurde zum Vorstandsvorsitzenden der

lich für den gesamten Einkauf. Darüber

74

mit

BIT berufen.

hinaus ist er Geschäftsführer der E.R. Off-

Verstärkung der Geschäftsführung der

shore. Hier vertritt er die Sparten Tanker

Buss Capital

und Offshore. Dekker wird neben den

Um das Geschäft mit geschlossenen Im-

Neubauprojekten und dem Einkauf auch

mobilienfonds

B e t e i l i gun gs Re po rt

2 2009

auszubauen,

beschloss


Impressum Betei l i gu n gsRe p o r t

R

Q ua r t a l 2/ 2009

Vorschau auf die nächste Ausgabe Ü

Private Equity Fonds

Für alle, die antizyklisch denken, sind Krisenzeiten der richtige Zeitpunkt zu investieren. Doch der Markt der Private Equity Fonds ist denkbar breit aufgestellt. Sie reichen von Dachfonds über direktinvestierende Fonds bis hin zu Spezialfonds, die sich Nischenmärkten widmen. Welche Fonds sind aktuell auf dem Markt? Was sind die Unterschiede? Die Antworten sind spannend!

Herausgeber: Edmund Pelikan

Verlag: BeteiligungsVerlag der Edmund Pelikan Kompetenz GmbH & Co. KG Altstadt 296, D-84028 Landshut, Tel.: +49 (0) 871 43 06 33 – 0 Fax: +49 (0) 871 43 06 33 – 11 Redaktion: Edmund Pelikan (-ep-) verantwortlich, Corinna Brandl (-cb-), Evi Hoffmann (-eh-). Autoren dieser Ausgabe: Paul von Drygalski, Jürgen Göbel, Stephan Groht, Dr. Manfred Kupka, Bert Manke, Selim Kuzu, Jürgen Raeke, Michael Rathmann, Wolf-Dieter Ruch, Dr. Leo Fischer, Gerhard Krall, Josef Geltinger, Frank Schäffler, Siegbert Pachner, Veronika Holzmüller, Nils Klaube, Gerhard von Radetzky.

Ü Erneuerbare Energien & Alternative Geldanlagen

Grafik, Layout: Paul Pomylnyi, Moritz Meilinger

Anleger zeigen steigendes Interesse an dieser Assetklasse. Seit drei Jahren wird ein

Die verbreitete Druckauflage (ISSN 1865-3448) betrug im 1. Quartal 2008 10.233 Exemplare (IVW geprüft). Die Onlineversion (ISSN 1613-303X) wurde an über 300.000 Empfänger (Verlagsangabe) versandt.

Boom vorausgesagt. Dennoch ist die Steigerung nur moderat. Ist die derzeitige Finanzmarktsituation Auslöser für ein Verkaufsfeuerwerk? Sind Investoren jetzt bereit, auch Themen wie Bildungsfonds oder Mikrofinanz aufzugreifen? Kann das Trendthema Waldfonds sich etablieren?

Ü

Maklerpools & Berater

Es ist eine schwierige Lage für den Vertrieb. Der BeteiligungsReport fragt nach. Was sind die Perspektiven für 2009 und 2010? Wird es eine Marktbereinigung geben? Wer sind die ersten Opfer?

Ü

Fondstrends

Bereits zur Jahresmitte kann man oft sehen, wo der Produkttrend des Jahres hingeht. Welche Produkte werden für die Herbstrallye vorbereitet? Welches wird das Trendprodukt 2009 sein? Wer erhält den Deutschen Beteiligungspreis 2009 für den Produkttrend des Jahres von dem BeteiligungsReport?

Ü

Marketing / Vertrieb

Ü

Konzeption / Recht / Steuer

Ü

Szene / Personelles

Erscheinungsweise: vierteljährlich

Foto-Quellen: www.shutterstock.com, www.pixelio.de, www.aboutpixel.de, Autoren Preis der Druckausgabe Preis pro Ausgabe EUR 8,90 Druck: Kössinger AG, Schierling Anzeigenvertrieb: Cornelia Huber Tel.: +49 (0) 871 43 06 33 – 0 Fax: +49 (0) 871 43 06 33 – 11 Email: info@beteiligungsreport.de Nachdruck und Veröffentlichung nur mit ­Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Beiträge und Autoren In den mit Autorennamen gekennzeichneten Beiträgen wird die Meinung der Autoren wiedergegeben. Diese muss nicht unbedingt mit der des Herausgebers übereinstimmen. Risikohinweise / Disclaimer Die Redaktion bezieht Informationen aus Quellen, die sie als vertrauenswürdig erachtet. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen besteht jedoch nicht. Indirekte sowie direkte Regressin-anspruchnahme und Gewährleistung wird für jegliche Inhalte kategorisch ausgeschlossen. Leser, die aufgrund der in diesem Report veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln auf eigene Gefahr, die hier veröffentlichten oder anderweitig damit im Zusammenhang stehenden Informationen begründen keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir auf die erheblichen Risiken hoher Wertverluste hin. Dieser BeteiligungsReport darf keinesfalls als Beratung aufgefasst werden, auch nicht stillschweigend, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Für alle Hyperlinks gilt: Die Edmund.Pelikan.Kompetenz GmbH & Co.KG erklärt ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten zu haben. Daher distanziert sich die Edmund.Pelikan.Kompetenz GmbH & Co KG von den Inhalten aller verlinkten Seiten und macht sich deren Inhalte ausdrücklich nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in den Seiten vorhandenen Hyperlinks, ob angezeigt oder verborgen, und für alle Inhalte der Seiten, zu denen diese Hyperlinks führen. Mit der Mitfinanzierung des BeteiligungsReports durch die ­Autoren und Inserenten kann der Herausgeber eine kompetente und zeitgerechte Berichterstattung ermöglichen.

B e t e i l i gun gs R epo rt

2 2009

75


bedeutungskampagne Geschlossene fonds

Created by BeteiligungsReport

Motiv Juni

Mehr DePOTSICherheIT Aktien bzw. Aktienfonds brauchen für eine ausgewogene Portfoliostrategie eine Beimischung. Schiffsfonds sind hierzu durch ihre geringe Korrelation ideal.

Geschlossene Fonds – eine relevante GeldanlaGe 05.09.2008 12:05:35

Motiv Juli

Created by BeteiligungsReport

schraube.indd 1

Mehr AlternAtive rOhStOFFe Wo wird schon etwas mehr wert, wenn es stehen bleibt? Bei Holzinvestments in Beteiligungsfonds treffen biologischer Zinseszinseffekt und Kapitalmarktunabhängigkeit aufeinander.

Geschlossene Fonds – eine relevante GeldanlaGe

wald.indd 1

05.09.2008 12:08:13

Der BeteiligungsReport hat die BedeutungsKampagne konzipiert um einseitigen Betrachtungsweisen und Irrtümern gegenüber geschlossenen Fonds fachliche und emotionale Argumente entgegenzusetzen. R

Erhältlich sind 12 Motive mit je einer Kernaussage zu geschlossenen Fonds. Druck- bzw. lieferbar als folgende Werbeträger.

n Postkarten

n Großflächenplakate

n Schaufensterbanner

Erhältlich unter Tel. 0871 – 430 633 - 0 oder Email info@beteiligungsreport.de

n Kalender

BeteiligungsReport - Fachmagazin für geschlossene Fonds 2/2009  

Mit unabhängigen Redakteuren, vielen Grafiken, Kurzberichten, Tabellen und, und, und durchleuchten wir den Markt und berichten objektiv über...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you