Page 1

Fachverband f端r Einkauf und Supply Management


procure.ch Vereint Beschaffungskompetenz Kompetente Fachkräfte im Einkauf tragen entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens bei. Florierende Firmen erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit und stützen den Wirtschaftsstandort Schweiz. Diesen Zyklus gilt es in Schwung zu halten – procure.ch setzt an vielfältigen Punkten an.

Der nationale Fachverband für Einkauf und Supply Management stärkt mit seinem Angebot an Bildung und Services den Einkauf innerhalb des Unternehmens, vertritt die Interessen der Einkaufsspezialisten in der ÖffentOLFKNHLWXQGEHJOHLWHWVLHDXILKUHPEHUXÀLFKHQ Werdegang. Dabei sprechen wir Mitarbeitende und Firmen aller Branchen an, vom KMU bis zum Konzern, ebenso Hersteller, Dienstleister und Handelsunternehmen.

Berufsleute im Supply Management aller )XQNWLRQVVWXIHQ¿QGHQEHLSURFXUHFKJHQDX das, was sie in ihrer Karriere vorwärtsbringt: – Fachwissen von der Basis bis zur Business Excellence – Plattformen für den fachlichen und persönlichen Austausch – Erfahrungen aus der Praxis, Trends und Entwicklungen – Services für den Sourcing-Alltag

1


Organisation Halt und Struktur Vor mehr als 50 Jahren entstand der Fachverband aus einer ERFA-Gruppe und hiess bis 2011 Schweizerischer Verband für Materialwirtschaft und Einkauf (SVME). procure.ch hat die Rechtsform eines Vereins, der unabhängig und politisch sowie konfessionell neutral agiert.

Ausgewiesene Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft stehen dem Verband im Vorstand beratend zur Seite. In untergeordneten Gremien entwickeln einige der Vorstandsmitglieder, ergänzt durch weitere Beschaffungsspezialisten, fachbezogene Schwerpunkte. Das sind Gremien wie Fachbeirat, Prüfungskommission, Ausbildungskommission oder Sektionspräsidenten-Konferenz.

2

Die Geschäftsstelle in Aarau ist Dreh- und Angelpunkt aller Verbandsaktivitäten und des gesamten Bildungs- und Veranstaltungsangebotes. Durchschnittlich organisieren und begleiten die Mitarbeitenden der Geschäftsstelle pro Jahr 180 Bildungseinheiten und Veranstaltungen. Mehrere Personen repräsentieren und unterstützen den Verband in der Romandie und im Tessin.


3


1HW]ZHUN Weit verzweigt und gebßndelt Die Beschaffung ist ein enorm breit gefächertes Berufsfeld, in dem vielseitiges Know-how gefragt ist. Fßr Kaderleute ist deshalb ein systematisch YHUNQ SIWHVXQGJHSÀHJWHV1HW]ZHUNHOHPHQWDU-HQDFK%UDQFKHRGHU %HVFKDIIXQJVPDUNW¿QGHQ0LWJOLHGHUJHPHLQVDPH1HQQHU EHUGLH]XXQWHUhalten es sich lohnt.

Zentraler Gedanke unseres Verbands ist der Erfahrungsaustausch, den procure.ch mit ;,1*XQG(5)$*UXSSHQVRZLHXQWHUVFKLHGlich ausgerichteten Veranstaltungen fÜrdert. 'DVSURIHVVLRQHOOH1HW]ZHUNYRQSURFXUHFK LVWJOREDOYHU]ZHLJW:LUSÀHJHQ]LHOJHULFKWHW Beziehungen zu Organisationen und Universitäten und bieten dadurch unseren Mitgliedern Zugang zu marktnahen Beschaffungstrends und internationalen Anlaufstellen fßr anspruchsvolle Fragen im Supply Management.

4

(LQHQ 6FKULWW YRUDXV ]X VHLQ LVW KlX¿J GHU wesentliche Erfolgsfaktor, weshalb wir auch )RUVFKXQJVSURMHNWHGHU(7+RGHU)+1:XQterstßtzen. Beratend engagiert sich der Verband oder die Geschäftsleitung in Gremien folgender Organisationen: Swisstech, SQS, weltweiter Dachverband IFPSM (Intern. Federation for Purchasing and Supply Management) und Advisory Board von Switzerland Global Enterprise (vormals SIPPO).


5


Tagungen & Events Impulse fßr den Beschaffungsalltag Konsequent Augen und Ohren offen zu halten bewährt sich, wenn es darum geht, neue Ideen und Prozesse zu entwickeln. An den Events von procure.ch blicken die Teilnehmenden in das Supply Management anderer Firmen, die besonders erfolgreich sind oder ein ausserordentliches Projekt umgesetzt haben. Referate, Diskussionen oder Workshops vermitteln Impulse fßr den eigenen Einkaufsalltag.

FrĂźhjahrstagung und Generalversammlung Referate zu Beschaffungs- und FĂźhrungsthemen oder zu globalen Entwicklungen

Fachtagung (alle 2 Jahre) Referate, Podiumsdiskussion und Workshops zu einem Ăźbergeordneten Thema aus dem Supply Management

Einkaufsleitertagung Zweitägiges Training der persÜnlichen Fähigkeiten oder Sozialkompetenzen fßr Fßhrungskräfte

)DFKVSH]L¿VFKH9RUDEHQG(YHQWV Schwerpunkte eines Fachthemas während zwei Stunden

Ringvorlesung (alle 2 Jahre) Vorlesungsreihe an der ETH ZĂźrich mit Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft

6

Im Rahmen der verschiedenen Kooperationen ermĂśglicht procure.ch seinen Mitgliedern, an Veranstaltungen von PartnerorganisatioQHQGHU(7+RGHUGHU)+1:WHLO]XQHKPHQ


7


Unsere Mitglieder Durch Vertrauen verbundene Basis Rund 1000 Schweizer Unternehmen und 500 Privatpersonen bilden als Mitglieder die Basis unseres Fachverbandes. Die unterschiedlichen Branchen und Firmengrössen ermöglichen interessante Vergleiche und Know-howTransfer.

Der persönliche Erfahrungsaustausch bleibt ein wichtiges und sinnvolles Informationsmittel, trotz der modernen Kommunikationstechnologien – besonders für den Einkauf. Diesem Grundsatz folgend organisieren sich die Mitglieder in zehn Sektionen in der deutschen, französischen und italienischen Schweiz.

Zahlreiche Aktivitäten wie Firmenbesichtigungen, Fachvorträge oder Social Events der regional organisierten Sektionen bieten den Mitgliedern hervorragende Gelegenheiten, Unternehmen mit ihrer Kultur und Organisation zu verstehen, Kontakte zu knüpfen und %H]LHKXQJHQ]XSÀHJHQ

9RUWHLOHIU)LUPHQXQG(LQ]HOPLWJOLHGHUYRQSURFXUHFK – – – –

Vergünstigt an Lehrgängen, Seminaren und Tagungen teilnehmen $XVWDXVFKXQWHU%HUXIVNROOHJHQXQGSHUV|QOLFKHV1HW]ZHUNDXVEDXHQ Fachzeitschrift «Beschaffungsmanagement» 10 x jährlich Exklusive Serviceleistungen zu vergünstigten Konditionen bzw. kostenlos für Projekte oder zur Optimierung des Beschaffungsmanagements (z.B. Studien, Rohstoffmarktanalysen oder Länderinformationen) – =XJDQJ]XPSURIHVVLRQHOOHQ1HW]ZHUNYRQSURFXUHFK – Fachwissen, Trends und Entwicklungen in Einkauf und Supply Management

'LHSURFXUHFK6HNWLRQHQ

Bodensee NWCH

Aarau

Zürich Bern

=HQWUDO schweiz Rheintal

Romandie nord

Ticino Romandie sud

8


9


Konjunkturindikator PMI Einkauf spiegelt den Puls der Wirtschaft Der schweizerische Purchasing Managers’ Index (PMI) für Industrie ist ein Gemeinschaftswerk des Fachverbands procure.ch mit der Credit Suisse. Seit beinahe 20 Jahren liefert der PMI wertvolle Informationen für Industrieunternehmen. Er beruht auf einer standardisierten monatlichen Umfrage bei gut 200 produzierenden Firmen, die anonym ausgewertet wird.

Jeden Monat zeigt der PMI ein unmittelbares und repräsentatives Bild der Entwicklung des Geschäftsverlaufs der Schweizer Industrie, welches durch Subindizes sowie weitere Angaben verfeinert wird. Er ist somit eine wertvolle Ergänzung anderer Konjunkturindikatoren. Selbst in den Wirren der Finanzkrise hat sich der PMI als einer der wenigen verlässlichen Indikatoren erwiesen. Entsprechend gross ist jeweils das Medienecho – Titel wie 1== RGHU &DVK EH]LHKHQ GHQ 30, UHJHO-

mässig in ihre Wirtschaftsnachrichten mit ein. Auch die Umfrageteilnehmer schätzen die detaillierten Aussagen und Interpretationen der Finanzspezialisten als Arbeitsmittel, das sie bei Analysen und ihrer strategischen Planung unterstützt. Die Erhebung und Auswertung erfolgt nach den Vorgaben der International Federation of Purchasing and Supply Management, die sich in den Vereinigten Staaten schon seit Jahrzehnten bewährt haben. Die Fragen sind in mehr als 30 Ländern standardisiert.

Purchasing Managers’ Index (PMI) für Dienstleistung Besonders für die Schweizer Wirtschaft gewinnt der Dienstleistungssektor immer mehr an Bedeutung. Deshalb ist ab Herbst 2013 ein zweiter PMI für Dienstleistungen vorgesehen. Angesprochen sind Unternehmen, die mehr als die Hälfte ihres Umsatzes als Dienstleister erwirtschaften, mit Gütern handeln, oder Leistungen erbringen, die unmittelbar vom Kunden verbraucht werden (Beratung, Bewirtschaftung, Entwicklung usw.).

10


11


)DFKVSH]L¿VFKH6HUYLFHV Das Quäntchen mehr verspricht Erfolg Das Supply Management erfordert, konsequent Märkte zu beobachten, Leistungen und Kosten zu vergleichen, Konjunkturwerte zu analysieren und vieles mehr. Punktuell kooperiert procure.ch mit Organisationen, beratenden Unternehmen sowie verwandten Verbänden und Ausbildungsinstituten, um seinen Mitgliedern ein mÜglichst umfassendes Angebot an erstklassigen Serviceleistungen bieten zu kÜnnen.

12

Fachzeitschrift ÂŤBeschaffungsmanagementÂť

5HFKWXQG9HUWUlJH 7LSSV7ULFNVXQG9RUODJHQ

Die eigene Fachzeitschrift Beschaffungsmanagement berichtet zehnmal jährlich ßber relevante Themen aus den Bereichen Beschaffung, Materialwirtschaft und Supply Management. Sie beleuchtet Trends, liefert Zahlen und Fakten aus den Märkten und schildert umgesetzte LÜsungen. Damit fÜrdert sie die Fachkompetenz auf allen Stufen und informiert ßber Aus- und Weiterbildungsangebote.

Die Serviceangebote Recht von procure.ch bieten Einkäuferinnen und Einkäufern wichtiges praxisorientiertes Wissen, wie das Aufsetzen von Verträgen und die Abwicklung von Geschäften. Dazu zählen: EinkaufsRahmenvertrag-Vorlage, Checklisten und Musterklauseln sowie unentgeltliche RechtsErstauskunft. So kÜnnen Unternehmen Risiken minimieren und Kosten einsparen.

6RXUFLQJ0lUNWH Kooperation mit Partnern vor Ort

Benchmark 9HUJOHLFKPLWGHQŠEHVWLQFODVVª

Mit den richtigen Partnern kann Global Sourcing reibungslos funktionieren, das Unternehmen stärken und vorwärtsbringen. Zu Beginn lohnt es sich, einen auf potenzielle SourcingMärkte spezialisierten Berater zu kontaktieren. Sie sind grossteils vor Ort, mit der landestypischen Situation und Kultur vertraut, und sie sind bestens vernetzt. procure.ch vermittelt Partner in verschiedenen Ländern. Diese ermÜglichen einen ersten Einblick in die Situation vor Ort und kÜnnen realisierbare Szenarien aufzeigen.

Streben nach Verbesserung erfordert, sich mit den ÂŤbest in classÂť oder Vergleichswerten zu messen. Preisanalysen unterstĂźtzen Einkaufsleiter bei ihren strategischen Entscheidungen und lassen sie erkennen, wie gut XQGHIÂż]LHQWVLHHLQNDXIHQ'XUFKGLH=XVDPmenarbeit mit dem Deutschen Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) bietet procure.ch interessierten Unternehmen selektive Benchmark-Produkte an, wie Individual Benchmark, Markt- und Preisspiegel sowie Performance-Kennzahlen.


13


Einkaufskarriere Für heute und morgen Das breite Weiterbildungsangebot von procure.ch bringt Einkaufsspezialisten auf allen Funktionsstufen ihrem nächsten Karriereschritt näher. In Lehrgängen und Seminaren erhalten sie das nötige Rüstzeug: Beschaffungswissen von der Basis bis zum Hochschulniveau, ergänzt durch Kompetenzen entlang der Supply Chain und Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten.

/HKUJlQJH

6HPLQDUH

/HKUJDQJPLWSURFXUHFK=HUWL¿NDW Sachbearbeiter/Sachbearbeiterin PLWSURFXUHFK=HUWL¿NDW

Kompakt und zielgerichtet vertiefen die Teilnehmenden in ein- und mehrtägigen Seminaren ihr Wissen zu Fachthemen aus der Beschaffung oder festigen ihre Sozialkompetenz. Teilweise erarbeiten die Seminargruppen ein Thema in Form eines Workshops.

+|KHUH%HUXIVELOGXQJ – Einkaufsfachmann/Einkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis (Berufsprüfung) – Einkaufsleiter/Einkaufsleiterin mit eidg. Diplom (höhere Fachprüfung) – Upgrade vom eidg. dipl. Einkäufer zum Einkaufsleiter mit eidg. Diplom 0DVWHURI$GYDQFHG6WXGLHV)+1: Supply Management Excellence (SME) In Kooperation mit: )DFKKRFKVFKXOH1RUGZHVWVFKZHL]

,QXQVHUHP$QJHERW¿QGHQ,QWHUHVVLHUWH6Hminare zu Themen wie: – Beschaffungsstrategie – Branchenwissen – Kostenanalyse – Disposition – Kommunikation/Verhandeln – Führung – Recht – Sozialkompetenz

Master of Business Administration Strategy and Procurement Management In Kooperation mit: University of Birmingham

3UIXQJVWUlJHU Im Bereich Beschaffung führt procure.ch als einzige nationale Organisation zwei eidgenössische Prüfungen unter der Aufsicht des Staatssekretariats für Bildung, Forschung XQG,QQRYDWLRQ 6%), GXUFKXQGLVWRI¿]LHOOHU7UlJHUIUGLHK|KHUH)DFKSUIXQJ(LQkaufsleiter/Einkaufsleiterin mit eidg. Diplom und die Berufsprüfung Einkaufsfachmann/ Einkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis.

14


15


Trainings nach Mass Punktuell und zielgerichtet Exakt in jenen Bereichen Mitarbeitende ausbilden und Prozesse weiterentwickeln, die dem Unternehmensziel am besten entsprechen, ist für Unternehmen ein effektives Modell. Sei es, um überzeugende Kommunikation im 6SUDFKJHELHW]XWUDLQLHUHQRGHU¿UPHQLQWHUQJDQ]H$EWHLOXQJHQ]XVFKXOHQ

16

Inhouse Trainings

6SUDFKWUDLQLQJV

Die Swiss Procurement Academy (SPA) bietet Unternehmen ein auf den Schulungsbedarf massgeschneidertes Programm. Es fördert und beschleunigt die Einführung neuer Prozesse und eine nachhaltige Umsetzung. Das Schulungsprogramm wird individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt.

Mit Lieferanten auf Englisch oder Französisch verhandeln gelingt nur mit gezieltem Üben. Dazu eignen sich besonders die ein- oder mehrwöchigen Sprachaufenthalte, die spezi¿VFKDXI%HUXIVVLWXDWLRQHQLP(LQNDXIYRUEHreiten. Wir empfehlen die Sprachtrainings von unserem Partner Boa Lingua.

8QWHUQHKPHQSUR¿WLHUHQYRQ – individuellen Schulungslösungen – nachhaltiger und stufengerechter Kompetenzentwicklung – hoher Motivation der Teilnehmenden dank GH¿QLHUWHQ$XVELOGXQJV]\NOHQ – HLQHP1HW]ZHUNTXDOL¿]LHUWHU%HVFKDIfungsexperten – praxisnahen Inhalten

Allgemeines Business English in Kleingruppen von maximal vier Personen wird durch Purchasing English im Einzelunterricht ergänzt. In Rollenspielen üben die Teilnehmenden typische Situationen aus Einkaufs- und Verhandlungsgesprächen.


8000 –7/2013

procure.ch Fachverband fĂźr Einkauf und Supply Management Laurenzenvorstadt 90 I Postfach 3820 I 5001 Aarau Tel. +41 (0)62 837 57 00 I Fax +41 (0)62 837 57 10 contact@procure.ch I www.procure.ch

Imagebroschüre procure.ch  

Der nationale Fachverband für Einkauf und Supply Management stärkt mit seinem Angebot an Bildung und Services den Einkauf innerhalb des Unte...

Imagebroschüre procure.ch  

Der nationale Fachverband für Einkauf und Supply Management stärkt mit seinem Angebot an Bildung und Services den Einkauf innerhalb des Unte...

Advertisement