Page 1

BerlinerWoche

Lokalzeitung für Grunewald, Halensee, Schmargendorf und Westend

Entdecke deinen Kiez!

berliner-woche.de 35. Jg., Mittwoch, 14. August 2019

Anzeige

Anzeige

CHANCE DER WOCHE

KALENDERWOCHE 33

75 Museen öffnen bis in die Nacht

Seite 2: Am Wochenende steigt wieder das Fest auf dem Rüdi

Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und die Ministerien heißen Sie herzlich willkommen beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung. Alle Informationen finden Sie hier unter www.bundesregierung.de In dieser Ausgabe oder in der App unter www.bpaq.de/APP-TDOT. verlosen wir Freikarten

Seite 3: Kleingartenkolonie Kissingen feiert 100. Jubiläum

für die beliebte Lange Nacht der Museen am 31. August. Wie Sie gewinnen können, lesen Sie auf Seite 6.

Seite 4: Neue Bürger-Ini will die Wilhelmsaue beleben

Hallo, Politik

LESERBAROMETER

In der Frage der Woche der vorangegangenen Ausgabe sollten Sie entscheiden: Sollen die Glascontainer von Privatgrundstücken abgezogen werden? Und so haben Sie abgestimmt:

JA: 10%

das Bezirksamt August 2019

Der perfekte Sommersport

G E S R EG I E RU N D N U B R E D R BERLIN. Nicht ohne Grund gibt es im N TÜ mehrere große Beachvolleyballanlagen. Mit Freunden Eder NStadtgebiet FEunter OFsich ER und gemeinsam Sonne zu bewegen – besser kann man sich kaum fit halten. G Dhaben TASpaß

David, Jonas, Sirus und Valerie pritschen den Ball regelmäßig im Park am Gleisdreieck übers Netz. Foto: C. Hahn

NEIN: 90%

Teilnehmerzahl gesamt (online und Telefon): 1844

Grundriss als Strohhalm

WIR SIND FÜR SIE DA

WILMERSDORF: Mieter der Deidesheimer Straße 8 hoffen auf Denkmalschutz

Redaktion: t 887 277 100 Zustellung: t 887 277 188 Anzeigen: t 887 277 277 Folgen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken! facebook.com/ BerlinerWoche twitter.com/ berlinerwoche GmbH

R DITIONSREICHER MEISTERBETRIEB TRA

Größte Polsterei Berlins Garnitur ab

499,29,299,-

Stühle ab zu g Neube Eckbänke ab

kostenlose Hausbesuche in allen Stadtbezirken g inkl. Abholung/Lieferung und hochwertigem Möbelstoff

www.expresspolsterei.de ww

030-651

den bereits verändert wurden und die Fenster nicht mehr oriDie Bewohner des Hauses ginal sind. Ein Irrsinn“, komDeidesheimer Straße 8 haben mentierte sie die Neuigkeiten, seit der jüngsten Bauausdie aus einer Begehung des schusssitzung wieder die Beirats resultieren. schwache Hoffnung, ihr Zuhause nicht verlassen zu 2016 wurde das Haus im Rheinmüssen: Experten des Denk- gau-Viertel von„hit. Immobilimalbeirats erachten die en“ aufgekauft. Den BewohGrundrisse ihrer Wohnungen nern flatterten Kündigungen als schützenswert. ins Haus. Einige von ihnen stehen gerade vor Gericht, der InDas erfuhren sie über den Bevestor hat sie mittlerweile auf richt des Beirats, vorgetragen das Tolerieren der Modernisievon der SPD-Verordneten rungsmaßnahmen verklagt. Christiane Timper.„Die GrundGrotesk: Die Verklagten können risse wurden bei der ersten Be- wegen der Kündigung nicht urteilung der Unteren Denkmehr zurück in ihre Bleibe. Und malschutzbehörde gar nicht selbst wenn ihr Mietvertrag mehr berücksichtigt, als sie nicht auslaufen würde, ginge festgestellt hat, dass die Fassa- das nicht.„Die Miete soll nach von Matthias Vogel

Polsterei

90 53

Finkeldeweg 86 • 12557 Berlin

der Modernisierung um acht bis neun Euro pro Quadratmeter erhöht werden. Das können wir uns nicht leisten“, sagt ein Betroffener, der namentlich nicht genannt werden möchte. Die pfiffigen und immer noch zeitgemäßen Grundrisse des Architekten Julius Schüler, der die gesamte Häuserzeile entwarf, ist nun der Strohhalm, an den sich die Bewohner klammern. Die Erkenntnisse der Inaugenscheinnahme der Experten des Denkmalbeirates sollen in Kürze in ein Gespräch mit der Ausschussvorsitzenden Susanne Klose (CDU), Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Grüne) und Vertretern des Landesdenkmalamtes einflie-

www.teppichhaus-schweizer.de, Hohenzollernplatz 7-8

TEPPICHHAUS SCHWEIZER GmbH Fachgeschäft für Orientteppiche in Berlin-Zehlendorf

Wäsche

Nur vom 14. - 28. August 2019

ab

7,50€ pro qm

35%

SommerFrühlingsvorher

17.Senioren + 18. fragen

nachher

Handwäsche nach persischer Methode Entfernung von Flecken und Verfärbungen Seidenglanzwäsche Rückfettungs-Imprägnierung Schonende Biowäsche Motten- und Milbenbeseitigung Fransen werden erneuert Kantenreparatur Wir schmälern und kürzen Ihren Teppich

RABATT

kostenloser Hol- & Bringservice bis 70 km!

030 8090 8223 oder 0157 55194751

Die Berliner Woche hilft bei der Suche nach Ihrem Liebling! Print

online

kostenfrei

Geben Sie Ihre kostenlose Suchanzeige hier auf: www.berliner-woche.de/ tierisch-vermisst Noch Fragen? t (030) 887 277 277 service@berliner-woche.de

ßen. Den Aspekt, das Gebäude unter Ensembleschutz zu stellen, sähen sie zwar nicht, die Grundrisse dürften aber nicht verändert werden, so Timper. Die Betroffenen fühlen sich jedenfalls von der Politik allein gelassen. Ihre Kritik richtet sich vor allem gegen den Baustadtrat.„Wir glauben, dass die Gesichtspunkte des Denkmalschutzes nicht gründlich geprüft worden sind. Dafür ging das alles viel zu schnell. Und wir wünschen uns mehr Mut. Wenn etwas bezüglich des Denkmalschutzes strittig ist, könnte man ja auch dem Investor klar machen, dass die Prüfung einfach noch dauert. Das hätte uns vor Gericht sehr geholfen.“

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF. Die Seniorenvertretung lädt zur nächsten Senioren-BV ein am 14. November, 18 Uhr im Rathaus, Otto-SuhrAllee 100. Hier haben Senioren die Gelegenheit, Fragen zu stellen, Anträge einzureichen zu Themen, die von Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und den Stadträten beantwortet werden. Fragen, probleme und Anliegen aus den Bereichen Verkehr, Wohnen, Gesundheitsversorgung, Bildung oder kann man bis zum 19. September 2019 (Posteingang) an die Seniorenvertretung senden: Seniorenvertretung CharlottenburgWilmersdorf, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin; E-Mail: seniorenvertretung-cw@gmx.de. Rückfragen beantwortet Jens Friedrich unter ¿885 45 00. my


» Majestätisch

glamourös

» Das Beste, was je auf dieser Bühne zu sehen war


BerlinerWoche

Entdecke deinen Kiez!

berliner-woche.de

Lokalzeitung für Grunewald, Halensee, Schmargendorf und Westend

35. Jg., Mittwoch, 14. August 2019

KALENDERWOCHE 33

CHANCE DER WOCHE

Seite 2: Am Wochenende steigt wieder das Fest auf dem Rüdi

75 Museen öffnen bis in die Nacht In dieser Ausgabe verlosen wir Freikarten für die beliebte Lange Nacht der Museen am 31. August. Wie Sie gewinnen können, lesen Sie auf Seite 6.

Seite 3: Kleingartenkolonie Kissingen feiert 100. Jubiläum Seite 4: Neue Bürger-Ini will die Wilhelmsaue beleben

Senioren fragen das Bezirksamt

LESERBAROMETER

In der Frage der Woche der vorangegangenen Ausgabe sollten Sie entscheiden: Sollen die Glascontainer von Privatgrundstücken abgezogen werden? Und so haben Sie abgestimmt:

JA: 10%

BERLIN. Nicht ohne Grund gibt es im Stadtgebiet mehrere große Beachvolleyballanlagen. Mit Freunden gemeinsam Spaß haben und sich unter der Sonne zu bewegen – besser kann man sich kaum fit halten. David, Jonas, Sirus und Valerie pritschen den Ball regelmäßig im Park am Gleisdreieck übers Netz. Foto: C. Hahn

NEIN: 90%

Teilnehmerzahl gesamt (online und Telefon): 1844

Grundriss als Strohhalm

WIR SIND FÜR SIE DA

WILMERSDORF: Mieter der Deidesheimer Straße 8 hoffen auf Denkmalschutz

Redaktion: t 887 277 100 Zustellung: t 887 277 188 Anzeigen: t 887 277 277 Folgen Sie uns auch in den sozialen Netzwerken! facebook.com/ BerlinerWoche twitter.com/ berlinerwoche GmbH

R DITIONSREICHER MEISTERBETRIEB TRA

Größte Polsterei Berlins Garnitur ab

499,29,299,-

Stühle ab u be zu g Eckbänke ab

kostenlose Hausbesuche in allen Stadtbezirken g inkl. Abholung/Lieferung und hochwertigem Möbelstoff

www.expresspolsterei.de ww

030-651

den bereits verändert wurden und die Fenster nicht mehr oriDie Bewohner des Hauses ginal sind. Ein Irrsinn“, komDeidesheimer Straße 8 haben mentierte sie die Neuigkeiten, seit der jüngsten Bauausdie aus einer Begehung des schusssitzung wieder die Beirats resultieren. schwache Hoffnung, ihr Zuhause nicht verlassen zu 2016 wurde das Haus im Rheinmüssen: Experten des Denk- gau-Viertel von„hit. Immobilimalbeirats erachten die en“ aufgekauft. Den BewohGrundrisse ihrer Wohnungen nern flatterten Kündigungen als schützenswert. ins Haus. Einige von ihnen stehen gerade vor Gericht, der InDas erfuhren sie über den Bevestor hat sie mittlerweile auf richt des Beirats, vorgetragen das Tolerieren der Modernisievon der SPD-Verordneten rungsmaßnahmen verklagt. Christiane Timper.„Die GrundGrotesk: Die Verklagten können risse wurden bei der ersten Be- wegen der Kündigung nicht urteilung der Unteren Denkmehr zurück in ihre Bleibe. Und malschutzbehörde gar nicht selbst wenn ihr Mietvertrag mehr berücksichtigt, als sie nicht auslaufen würde, ginge festgestellt hat, dass die Fassa- das nicht.„Die Miete soll nach von Matthias Vogel

Polsterei

Ne

Der perfekte Sommersport

90 53

Finkeldeweg 86 • 12557 Berlin

der Modernisierung um acht bis neun Euro pro Quadratmeter erhöht werden. Das können wir uns nicht leisten“, sagt ein Betroffener, der namentlich nicht genannt werden möchte. Die pfiffigen und immer noch zeitgemäßen Grundrisse des Architekten Julius Schüler, der die gesamte Häuserzeile entwarf, ist nun der Strohhalm, an den sich die Bewohner klammern. Die Erkenntnisse der Inaugenscheinnahme der Experten des Denkmalbeirates sollen in Kürze in ein Gespräch mit der Ausschussvorsitzenden Susanne Klose (CDU), Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Grüne) und Vertretern des Landesdenkmalamtes einflie-

www.teppichhaus-schweizer.de, Hohenzollernplatz 7-8

TEPPICHHAUS SCHWEIZER GmbH Fachgeschäft für Orientteppiche in Berlin-Zehlendorf

Wäsche

Nur vom 14. - 28. August 2019

ab

7,50€ pro qm

35%

SommerFrühlingsvorher

nachher

Handwäsche nach persischer Methode Entfernung von Flecken und Verfärbungen Seidenglanzwäsche Rückfettungs-Imprägnierung Schonende Biowäsche Motten- und Milbenbeseitigung Fransen werden erneuert Kantenreparatur Wir schmälern und kürzen Ihren Teppich

RABATT

kostenloser Hol- & Bringservice bis 70 km!

030 8090 8223 oder 0157 55194751

Die Berliner Woche hilft bei der Suche nach Ihrem Liebling! Print

online

kostenfrei

Geben Sie Ihre kostenlose Suchanzeige hier auf: www.berliner-woche.de/ tierisch-vermisst Noch Fragen? t (030) 887 277 277 service@berliner-woche.de

ßen. Den Aspekt, das Gebäude unter Ensembleschutz zu stellen, sähen sie zwar nicht, die Grundrisse dürften aber nicht verändert werden, so Timper. Die Betroffenen fühlen sich jedenfalls von der Politik allein gelassen. Ihre Kritik richtet sich vor allem gegen den Baustadtrat.„Wir glauben, dass die Gesichtspunkte des Denkmalschutzes nicht gründlich geprüft worden sind. Dafür ging das alles viel zu schnell. Und wir wünschen uns mehr Mut. Wenn etwas bezüglich des Denkmalschutzes strittig ist, könnte man ja auch dem Investor klar machen, dass die Prüfung einfach noch dauert. Das hätte uns vor Gericht sehr geholfen.“

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF. Die Seniorenvertretung lädt zur nächsten Senioren-BV ein am 14. November, 18 Uhr im Rathaus, Otto-SuhrAllee 100. Hier haben Senioren die Gelegenheit, Fragen zu stellen, Anträge einzureichen zu Themen, die von Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und den Stadträten beantwortet werden. Fragen, probleme und Anliegen aus den Bereichen Verkehr, Wohnen, Gesundheitsversorgung, Bildung oder kann man bis zum 19. September 2019 (Posteingang) an die Seniorenvertretung senden: Seniorenvertretung CharlottenburgWilmersdorf, Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin; E-Mail: seniorenvertretung-cw@gmx.de. Rückfragen beantwortet Jens Friedrich unter ¿885 45 00. my


Berliner Woche

Seite 2

Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Verbunden im Kiez

„An uns liegt es nicht“ CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF: Scheeres’

SOZIALES: Großes Sommerfest auf dem Rüdi am 17. und 18. August

Aussage sorgt für Erstaunen

von Matthias Vogel

Auf vier Säulen steht das Fest am Rüdi: In einem Pavillon stellen sich Initiativen, Institutionen und Kirchengemeinden vor. Eine große Spielstraße wird aufgebaut. Schlauchboote werden durch ein Bassin gezogen, traditionelle Spiele wie Diabolo oder Sackhüpfen und ein Verkehrsparcours zeigen dem Nachwuchs, das Spielen mehr sein kann als Daddeln an der Spielkonsole. Auf der Bühne begleitet ein abwechslungsreiches Programm aus ein bisschen Varieté, Zauberer Helmut Heinrich täuscht an beiden Tagen galant die Sinne seiner Zuschauer, und viel Musik unterschiedlicher Genres ergänzen das bunte Treiben. Und schließlich organisiert Wolfgang Hanisch in der Landauer Straße einen Kunsthandwerker- und Antikmarkt. Das Motto des diesjährigen Sommerfestes rührt von der Aktivität im Pavillon, in dem sich Einzelhändler und Insti-

Gemütliches Beisammensein bei bester Unterhaltung und kulinarischen Genüssen – das ist das Sommerfest am Rüdesheimer Platz. Foto: Rüdi-Net tutionen des Viertels vorstellen. „Zum Beispiel Vertreter der Künstlerkolonie, die seit jeher im Kiez verankert ist“, sagt der Rüdi-Net-Vorsitzende Rudi Schuppisser. Kennenlernen, austauschen, vernetzen lautet also die Devise.

ist auch das Anliegen von Rüdi-Net.“

Das Fest startet am Sonnabend, 17. August, um 12 Uhr. Unter der Überschrift„Musik liegt in der Luft“ kommen eine Stunde lang heitere Melodien zu Gehör. Offiziell erInge Hildebrandt, beim Verein öffnet wird es von Bürgerfür die Öffentlichkeitsarbeit meister Reinhard Naumann zuständig, ergänzt: „In der (SPD) um 15 Uhr vor dem Metropole Berlin sind Kieze Bühnenprogramm, das mit legendär. Sie zeigen nicht nur dem Gig der Hip-Hop-Combo die Vielfalt städtischen Le„Level X“ startet und um 22 bens, sondern sind für viele Uhr mit dem Auftritt der ForBewohner ihr privater Rückmation „Hot Jazz Fellows“ enzugsort im Großstadtgetriedet. Sonntag, 18. August, bebe. Zu Hause im Kiez sein ist ginnt um 10.30 Uhr mit einem ein Lebensgefühl. Viele Initia- ökumenischen Gottesdienst. tiven tragen dazu bei, das Um 20 Uhr endet das SomMiteinander zu fördern. Das merfest mit den„Dixties“, die

Bundesregierung Reisevortrag über Hobbymaler die Mongolei stellen aus lädt ein BERLIN. Am 17. und 18. August öffnen das Bundeskanzleramt, die Bundesministerien und das Bundespresseamt wieder ihre Türen. Auch in diesem Jahr gibt es ein breites Informations- und Unterhaltungsangebot. Im Mittelpunkt steht der Austausch mit Mitarbeitern und Mitgliedern der Bundesregierung. Das Programm und die Öffnungszeiten stehen auf www.bundesregierung.de. my

WESTEND. Andreas Statzkowski, CDU-Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, hält am 22. August einen Reisevortrag über die Mongolei. Dazu wird eine landestypische Spezialität serviert. Beginn in seinem Bürgerbüro, Fredericiastraße 9a, ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung per E-Mail unter info@andreas-statzkowski.de oder unter ¿644 407 00 wird gebeten. maz

WESTEND

Bis zu

JUWELIER HAIDER 4m5ehr% für alles! ANKAUFSAKTION ort Bargeld QUALIFIZIERT – SERIÖS & PROFESSIONELLE ABWICKLUNG

Ihr Experte

i

Sof

Kostenlose Hausbesuche bis 600 km | Faire und kompetente Bewertung

auch Sammlungen · Rolex · IWC GOLD / SCHMUCK Omega UHREN · Patek Philippe · A.Lange&Söhne Breitling DIAMANTEN Cartier A.Piguet Chopard · J.LeCoultre · Heuer u.v.m.

Edelsteine werden extra bewertet

GRUNEWALD. Im Seniorenclub in der Wallotstraße 4 sind noch bis Freitag, 6. September, die Bilder der Ausstellung „Landschaft und Natur“ sehen. Geöffnet ist wochentags in der Zeit von 9 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Exponate wurden von der Hobbymalgruppe im Stadtteilzentrum Divan gemalt und können auch gekauft werden. maz

Viel Arbeit sei die Organisation des Festes gewesen, sagte Schuppisser. Aber das lohne sich ja schließlich auch immer, an beiden Tagen rechne er mit einem „vollen Haus“. Einen Wermutstropfen müssen Veranstalter und Gäste in diesem Jahr allerdings verdauen: Weil einige Anwohner sich über den Lärm des WeinbrunnenBetriebes beschwert haben, haben die Winzer in diesem Jahr sonntags Zwangspause, also auch am 18. August. Das komplette Programm des Sommerfestes findet sich auf www.ruedi-net.net.

Austausch mit Gröhler WILMERSDORF. Klaus-Dieter Gröhler, CDU-Wahlkreisabgeordneter von CharlottenburgWilmersdorf, ist beim Sommerfest des Vereins Rüdi-Net auf dem Rüdesheimer Platz am 17. und 18. August mit einem Infostand vertreten. Am Sonnabend von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr können Bürger ihm ihre Anliegen, Sorgen und Ideen vortragen. maz

JUWELIER

in allen Ankauf ken Bezir

ANKAUF

WEISS

SOFORT BARZAHLUNG

Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) stellen fest:„An uns liegt es nicht, dass einige Neubauvorhaben im Bezirk nun erst mit zwei Jahren Verspätung beginnen können. Auch in den Bezir-

Das Bezirksamt hatte nach eigenen Angaben mehrere Erweiterungen für Schulen für die Jahre 2020/21 angemeldet. Im Rahmen der Revision dieser Anmeldungen durch den Senat seien diese Maßnahmen dann zum Teil auf einen Baubeginn ab 2023 verschoben worden.

PELZANKAUF für den russischen Markt

auch ganze Sammlungen

Luxustaschen aller Art Nur Hauptfiliale: Heerstraße 2 Theodor-Heuss-Platz · 14052 Berlin Charlottenburg Bernstein · Perlen & Korallen Ecke direkt neben Block House kostenlose Parkplätze Meissen · KPM · Teppiche 030-30 30 66 77 direkt vor der Tür Gemälde · Militaria Mo-Fr 10–18 Uhr und Sa 10–16 Uhr www.schmuck-luxusuhren-ankauf.de

P

Alles zum Thema Wasser UMWELT: Event auf dem Steinplatz von Matthias Vogel

Die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Bezirksamtes präsentiert anlässlich der„Food Art Week Berlin“ noch bis zum 31. August die außergewöhnlichen Gewächshaus-Installation von Taina Guedes auf dem Steinplatz an der Hardenbergstraße. Die Künstlerin lädt die Besucher dazu ein, sich mit den Themen Wasser, Ernährung, Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen. Ein Special-Event am 17. August ist ausschließlich dem Wasser gewidmet. Von 12 bis 21 Uhr werden auf der Bühne Kunst- und Musikperformances dargeboten, es gibt Workshops, Infostände von Umwelt- und Wasserschutzorganisationen, Führungen durch die Gewächshaus-Installation, Präsentationen nachhaltiger Projekte und kulinarische Leckereien. Um 12 Uhr werden Stadtentwick-

Edelsteine/Handarbeit werden extra berechnet

für den Russischen/Ukrainischen Markt. WIR ZAHLEN HÖCHSTPREISE!

für Goldschmuck zahlen wir über den Materialpreis

MÜNZEN • BARREN

LUXUSUHREN • Patek • Rolex für Gold-/Silbermünzen zahlen • Cartier wir LIEBHABERPREISE • Omega • Breitling • Platinmünzen • EUR-DM • Chopard • alte Münzen • Zahngold u.v.m. in jedem Zustand • IWC U.V.M. BERNSTEIN Bilder Briefmarken Bronze Porzellan Teppiche Militaria usw. Schmuck • Perlen • Korallen

am Rathaus Schöneberg

Hindenburgdamm 58, 12203 Berlin

030/750 035 10 www.juwelier-pelzankauf-weiss.de

P

Tel. erreichbar Mo-So 8-22 Uhr (auch an den Feiertagen) geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr Sa: 10-16 Uhr

Inh. Harald Rose

Sie sind enttäuscht?

Wir machen es gut! r vorhe

BIS ZU 65% DES NEUPREISES!

Martin-Luther-Straße 93, 10825 Berlin

lungsstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) und Taina Guedes, Gründerin der Food Art Week, die Gäste begrüßen und das Wasserprojekt vorstellen. Beginn der Podiumsdiskussion zum Thema „Wasserverschmutzung und Wasserknappheit – was unser Essen damit zu tun hat?“ ist um 16.30 Uhr.

72 71 73 Teppichklinik Berlin 3

GOLD/DIAMANTEN PELZANKAUF ALLER ART

IHRE EXPERTEN IN DEN HAUPTFILIALEN

Die Künstlerin Taina Guedes möchte mit ihrer Gewächshaus-Installation auf dem Steinplatz die Sinne der Besucher für die Themen Wasser, Ernährung, Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung schärfen. Foto: Taina Guedes

bei Carpet House Rose UG

Aktion bis 28.08.2019 45% u. mehr auf alles a

Ankauf in jedem Zustand

Rolex Daytona Patek Philippe A.Lange & Söhne

Dixie-Sound im Gewand der Sixties spielen.

Ankauf ab 15.000 E Ankauf ab 18.000 E Ankauf ab 6.000 E

GOLD- UND SILBERMÜNZEN

Mit Verwunderung hat das Bezirksamt die Aufforderung von SPD-Bildungssenatorin Sandra Scheeres zur Kenntnis genommen, die Bezirke mögen bitte den Schulbau beschleunigen.

ken läuft zwar nicht immer alles rund, aber das übliche Schwarze-Peter-Spiel hilft der Schulbauoffensive nicht weiter. Die Behebung der schwierigen Situation wird nur gelingen, wenn alle Beteiligten gemeinsam konstruktiv an dem Thema arbeiten.“

von Matthias Vogel

Es ist schon traditionell der Höhepunkt der Saison am Rüdesheimer Platz: Zum 14. Mal lädt der Verein RüdiNet zu seinem Sommerfest ein. Die große Sause am 17. und 18. August steht unter dem Motto: „Verbunden im Kiez“.

Ab 7,5 0€ für Wä / m² sche

25 %

er nachh

vorher

Unsere Dienstleistungen für Ihren Teppich: • Fachmännische Restauration jeglicher Art • Professionelle Biohandwäsche und Befreiung von Schmutzflecken • Rückfetten und Imprägnieren • Kostenloser Abhol- und Bringservice, begrenzt auf 70 km • Reparieren von Fransen und Kanten

Sommer-Rabatt Winter-Rabatt Sommerrabatt nachher

Gutschein ab 7 m² 50 €

gültig 20.08.2019 gültigvom vom14.08. 21.02. bis 27.02.2018 (pro Person nur ein Gutschein)

Teltower Damm 241 · 14167 Berlin · Tel. 20 29 17 24 · Mobil: 0170-464 02 25 Mo.– Fr. 10 –19 Uhr · Sa. 11 – 18 Uhr Die ersten 10 Anrufer täglich erhalten 10% Rabatt auf die volle Summe


Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Seite 3

Berliner Woche

Sie kommen von den Schmargendorfer Alpen SCHMARGENDORF: Kleingartenkolonie Kissingen feiert 100-jähriges Bestehen

ge Sicherheit gibt es zwar nie“, sagt Robert Wilde, seit 23 JahAm Sonnabend, 17., und ren der Vorsitzende des VerSonntag, 18. August, feiert eins.„Aber natürlich lässt uns die Kleingartenkolonie Kisdas schon ruhiger schlafen.“ singen ihr 100. Jubiläum. Dazu gehöre das Grundstück Die 400 Mitglieder des Veran der Mecklenburgischen eins können ausgelassen fei- Straße 40 dem Senat.„Und ern, die weitere Existenz ih- landeseigene Grundstücke rer Kolonie steht auf einem werden so gut wie nie an soliden Fundament. Investoren verkauft.“

von Matthias Vogel

Im Gegensatz zu vielen anderen Laubenpieper-Parzellen der Stadt sind die 176 Kissingen-Gärten als Dauergrün im Flächennutzungsplan eingetragen.„Eine hundertprozenti-

Der frühere Vorsitzende Rainer Klemke mit Begleitung bei einem Kostümfest in der Kleingartenkolonie Kissingen. Foto: Kleingartenkolonie Kissingen

der anderen Seite müssen sie beispielsweise die Finanzierung von Sanierungsarbeiten selber stemmen. Im Jahr 2001 erwischte es die Kolonie ordentlich. Zahlreiche Wasserrohrbrüche hatten verraten: Die Leitungen waren marode. Kostenvoranschläge für deren Erneuerung sowie den Einbau von Wasseruhren für jedes Grundstück bewegten sich Schicksalsschläge wie der aus zwischen 180 000 und dem Jahre 1982, als die Kolo400 000 DM.„Wir haben das nie Kissingen 32 ihrer Parzeldann selbst in die Hand gelen und ihr Vereinsheim wenommen und für 120 000 gen des Baus der Tabakfabrik Euro innerhalb von 28 Woauf dem benachbarten chen zwei Kilometer WasserReemtsma-Geländes abtreten leitungen verlegt“, berichtet musste, bleiben Wilde und sei- Wilde. Ein harter Kern von nem Gefolge künftig wohl acht bis zehn Kleingartenbeeher erspart. Noch etwas sitzern schuftete jeden Tag macht die Kolonie besonders: und wurde am Wochenende „Wir gehören nicht dem Lannoch von mehr als einem Dutdesverband an. Einer meiner zend weiteren Helfern unterVorgänger sah das Zahlen von stützt.„Die Frauen haben uns Beiträgen nicht ein. Der Fall Essen gekocht“, erinnert sich endete vor Gericht, wir bekader Vorsitzende. Am Ende sei men Recht und dürfen seither man stolz auf das Projekt geals eigenständiger Verein arwesen, so etwas schweiße beiten“, sagt der Vorsitzende. zusammen.

Das hat Vor- und Nachteile. Zum einen unterliegen die Kissingen-Laubenpieper nicht dem Kleingartengesetz und sind daher in der Wahl ihrer Bepflanzung sowie der Zaunund Heckenhöhen freier. Auf

Und gelohnt hat sich die Eigenleistung nicht nur wegen der Einsparungen bei den Investitionskosten:„Vor den Uhren wurde per Quadratmeter abgerechnet und weil das Leitungssystem überall undicht

Hinein in die Akazienallee, der Zugang zur Kolonie Kissingen erfolgt über die Mecklenburgische Straße 40. Foto: Matthias Vogel war, hatten wir einen jährlichen Wasserverbrauch von 45 000 Kubikmetern. Seit der Maßnahme haben wir keinen Rohrbruch mehr gehabt und der Verbrauch pendelt zwischen 3000 und 4000 Kubikmetern Wasser.“

Feste wurden schon immer gefeiert, unter der Ägide von Robert Wilde kamen etliche dazu. Das beliebte Eisbeinessen etwa, das Schlachteplatte-, das Spargel- oder Kesselgulasch-Essen. Immer ist etwas los, im Juni das Kinderfest, im November ein LaternenBemerkenswert: Die Geschich- umzug und schließlich die Sete der Kolonie Kissingen beniorenweihnachtsfeier. Ferner gann ebenfalls mit einer neu- messen sich die Kleingärtner en Wasserleitung. Etwa 50 Ko- in einer Darts-Liga, deren lonisten der Kolonie„Schmar- Spieltage über das ganze Jahr gendorfer Alpen“ hatten sich verteilt sind. zu diesem Zweck am 15. Juni 1919 getroffen, zwei Wochen Nun also das Jubiläumsfest, später wurde dann die„Klein- das am 17. August um 13 Uhr gärtnervereinigung Kissingen mit Kaffee und Kuchen auf e.V.“ gegründet. dem Vereinsgelände in der Ko-

Recycling? Funktioniert! Das g gehört in die W Wertstofftonne: • • • • • • • • • • • • •

lonie beginnt. Um 15 Uhr trudeln die Ehrengäste und Sponsoren ein, Grünen-Stadtrat Oliver Schruoffeneger hat sich angekündigt, genauso wie die bündnisgrüne Umweltsenatorin Regine Günther. Besonders freut sich Wilde auf das Ehrenmitglied Klara Schmeichel. Sie ist heute 107 Jahre alt, hatte bis 1997 hier ihren Garten, den sie bis zuletzt ohne Hilfe bewirtschaftet hat.„Wir lassen sie aus dem Seniorenwohnheim holen, damit sie mit uns feiern kann.“ Drei der ursprünglich fünf Gebrüder Blattschuss werden auftreten, anschließend wird das Buffet eröffnet.„Natürlich wird weiter gefeiert, und zwar open end“, sagt Wilde. Am Sonntag geht das Fest mit einem Frühschoppen um 10 Uhr weiter. 100 Jahre Vergnügen, friedliches Gärtnern, Geselligkeit, schöne Zeit?„Leider nicht ganz“, sagt Wilde.„In einer Nacht 2017 ist eine Laube abgebrannt. Bei der Katastrophe sind ihr Besitzer Karsten Biastoch und sein Hund in den Flammen umgekommen sind. Aber das war wirklich der einzige wirklich traurige Vorfall, den wir hier zu verdauen hatten.“

Wertstoffe richtig sortieren

Aluminiumfolie, -schalen Aluminium-, Metall- und Kunststoffdeckel Blisster (z.B. von Arzneimitteln) Dossen und Schalen von Tierfutter Gefformte Verpackungen aus Styropor Gettränkekartons (Milch, Saft, Saucen, etc.) Kon nservendosen Kun nststoffflaschen, -becher, -folien, -tüten, -beutel Menüschalen von Fertiggerichten Sprraydosen Verrpackungen von Putz-, Reinigungs-, Waschmitteln, Kosmetikartikeln Vak kuumverpackungen aus Verbundstoffen (Suppen-/Saucen-/Kaffeetüten, etc.) Auß ßerdem: Gebrauchsgegenstände aus Kunstund d Verbundstoffen, Weißblech und Aluminium (z.B B. Schüsseln, Töpfe, Pfannen, Besteck, Gie eßkannen, Kinderspielzeug, Blumentöpfe)

Das gehört nicht in die Wertstofftonne: • • • • • • • • • • • • •

Asche Batterien Bauabfall Bioabfall CDs, Disketten, Videokassetten, Filme Elektrogeräte Glas Holz, Holzwolle Nicht restentleerte Verpackungen Pappe, Papier, Kartonagen Restmüll Textilien, Schuhe Windeln, Papiertaschentücher

Sortier-

Tipps Verpackungen und andere Gegenstände aus Kunststoff, Weißblech, Aluminium und Verbundmaterial gehören in die gelben und orangen Wertstofftonnen. Machen Sie mit. Recycling funktioniert!

Sortieren S ti Sie bitte nur restentleerte Verpackungen in Si die Wertstofftonne. Sie müssen die Verpackungen nicht abwaschen. Vermeiden Sie so zusätzliches Abwasser.

Stapeln Sie Verpackungen nicht ineinander. Das erleichtert ein zweifelsfreies Identifizieren der einzelnen Materialien in der Sortieranlage.

Trennen Sie, soweit es möglich ist, unterschiedliche Verpackungsmaterialien voneinander. (z. B. Aluminiumdeckel vom Kunststoffbecher, Metallbügel vom Kunststoffeimer)

Drücken Sie Getränkekartons flach zusammen. Das spart Platz beim Vorsortieren in Ihrer Küche.


Berliner Woche

Seite 4

Sich um die kleinen Sachen kümmern NEUE BI: „Kiez Wilhelmsaue“ will mehr machen als meckern von Matthias Vogel

Im Kiez nördlich des Volksparks Wilmersdorf brodelt es. Jetzt hat sich eine neue Bürgerinitiative gebildet, weil Bewohner mit dem Wirken der bereits bestehenden nicht einverstanden sind. Ruhig liegt sie da, die Wilhelmsaue, ein Streifen Grün in der Mitte der gleichnamigen Straße – zumindest tagsüber. Doch eine Versammlung der BI Wilmersdorfer Mitte in der Auenkirche im April hatte bereits den ersten Fingerzeig gegeben: Friede, Freude, Eierkuchen gibt es unter den Anrainern der Wilhelmsaue nicht.

Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Thomas Rosenberg vor dem kleinen Tümpel auf dem Grünstreifen Wilhelmsaue.„Klassische Architektur der 50er-Jahre, den wollen wir erhalten“, sagt er. Weil er regelmäßig als Mülltonne missbraucht wird, spielt der Bezirk mit dem Gedanken, ihn zuzuschütten. Also fischt die Initiative„Kiez Wilmersdorf“ den Müll wieder heraus. Foto: Matthias Vogel

Neues Mitglied der Grünen

Gröhler lädt Senioren ein

Bienenvölker an der Blissestraße

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV startet nach der Sommerpause in neuer Besetzung. Arif Koray Özbagci rückte zum 1. August für Dr. Petra Vandrey nach. Die bisherige Fraktionsvorsitzende wechselte ins Abgeordnetenhaus und arbeitet dort zukünftig im Rechtsausschuss und im Ausschuss für Verfassungsschutz für die Bündnisgrünen. Koray Özbagci wird Mitglied in den Ausschüssen für Schule und Jugendhilfe, in denen zuvor Petra Vandrey tätig war. my

WILMERSDORF. Der Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) lädt am Mittwoch, 21. August, wieder zur Senioren-Kaffeetafel im Café Wahlkreis, Zähringerstraße 33, ein.„Da sie positiven Anklang gefunden hat, habe ich sie fest als Veranstaltungsformat in meinem Terminkalender etabliert. Sie richtet sich besonders an Bürger im Ruhestand, mit denen ich einmal im Monat bei Kaffee und Kuchen in lockerer Atmosphäre ins Gespräch kommen möchte“, sagt Gröhler. Die Kaffeetafel beginnt um 15.30 Uhr, um eine Anmeldung unter ¿24 33 41 13 wird gebeten. Die nächsten Termine sind 18. September und 30. Oktober. maz

WILMERSDORF. Die PeterA.-Silbermann-Schule, Blissestraße 22, nimmt am Donnerstag, 15. August, um 16.30 Uhr zwei Bienenvölker von den Schulimkern Steglitz in Empfang. Eines der beiden Völker ist für das FriedrichEbert-Gymnasium bestimmt. Beide Schulen werden damit „hauseigenen“ Honig produzieren. Die Peter-A.-Silbermann-Schule ist ein Gymnasium für Berufstätige, die das Abitur neben der Arbeit am Abend nachholen. Die Betreuung der Bienen wird von den Schulimkern übernommen. Unter der Leitung von Constanze von Salisch wird es an der Schule eine BienenAG geben, daneben wird das Thema fächerübergreifend Eingang in den Unterricht finden. Mit dem Projekt möchte die Schule Fragen zum Erhalt des Ökosystems ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken. Anwohner sind zu der kleinen Feier ebenfalls eingeladen. maz

Bezirk ruft zur Baumspende auf

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF. Im Frühjahr 2020 der BI Wilmersdorfer Mitte da- helmsaue könne auch ohne wird die Stadtbaumkampagne bei, wollte etwas bewirken. große Umbauten schöner ge- des Senats fortgesetzt. Dafür CHARLOTTENBURG-WILAber Reich lässt keine Meinun- macht werden. Erst kürzlich bitten die Senatsverwaltung gen neben seiner zu.“ Rosenhabe man sich vom Grünfläund der Bezirk um eine Spen- MERSDORF. Die Linksfraktion der BVV unterstützt das kürzde in Höhe von 500 Euro je BI-Kopf Matthias Reich wollte berg, der auch im Vorstand der chenamt mit Material ausrüsBaum (Beträge unter 500 Euro lich gestartete Volksbegehren über die Umgestaltung des Bo- 200 Mitglieder zählenden BI ten lassen, um den Grünstrei„Ein Transparenzgesetz für Bergens der Uhlandstraße, deren fen einmal im Monat von Unrat werden zu Sammelspenden Bundesallee ist, stört zudem, lin!“, das die Offenlegung aller Kreuzungsbereich mit der Wil- dass Reich auf Veranstaltungen zu befreien.„Das Bezirksamt zusammengefasst). Für die für die Öffentlichkeit relevanhelmsaue und die Parkplatzre- wie der im April gerne für den unterstützt so etwas gerne, Pflanzung und Pflege eines duzierung sprechen – der weil ihnen das Personal dafür Straßenbaumes werden etwa ten Informationen der Verwalgesamten Kiez spricht.„Aber NEU ERÖFFNET tung und landeseigener Unterstreitbare Historiker Michael fehlt“, sagt Rosenberg. Am öst- 2.000 Euro benötigt, der Rest die BI hat nur sechs oder sieMüller Drogeriemarkt: Am 8. lichen Ende müssten Bänke am wird aus Landesmitteln finan- nehmen auf einer zentralen Röder monierte fehlende Bür- ben Mitglieder und unser August eröffnete in den Wilgerbeteiligung, weil entspreBoden festgeschraubt werden, ziert. Sofern Interesse an einer Online-Plattform fordert.„Die Kiez hat mehr als 23.000 mersdorfer Arcaden die Drochende Anträge bereits in die Spende vorhanden ist, besteht Bürger sollen nicht Bittsteller um den kleinen Park für die Einwohner.“ geriekette. Das WarensortiBVV eingereicht worden seien. Feiergemeinden unattraktiver schon jetzt die Möglichkeit, ei- sein, die erst auf Nachfragen Sinnvolles tun nen Wunschstandort für einen Antworten erhalten. Durch ein ment beinhaltet u.a. Artikel Und viele der anwesenden zu machen. Warum nicht die der geplanten etwa 150 Jung- zentrales Online-Portal würden aus den Bereichen Parfümerie, rund 100 Bürger wollten die Blissestraße wieder zur Allee statt Verwaltungsarbeit bäume vorzumerken. Meldebestehenden Missstände – wie aufforsten? Warum nicht auf diese nicht länger abgeschreckt Drogerie, Schreibwaren, Spielwaren, Haushalt & Ambiente, Soweit zur Entstehung der zum Beispiel die Verdreckung dem Mittelstreifen der Uhland- schluss über den Bezirk ist der werden, sich zu informieren Multimedia, Naturkosmetik, 1. September. Die Spende für neuen Initiative, die vorerst in- Kurve eine Partie Boule oder der Wilhelmsaue und des und zu beteiligen. Wir brauchen ein gläsernes Rathaus, Strümpfe, Handarbeit. Wiloffiziell unter dem Namen einen Wunschstandort muss Volksparks durch nächtliche Führungen durch anbieten? keine Blackbox“, erklärte Annet- mersdorfer Straße 46, 10627 „Kiez Wilmersdorf“ firmiert.„Ei- „Boule funktioniert doch in beim Straßen- und GrünfläFeiergemeinden, Rattenbefall Berlin, Mo-Sa 10-20 Uhr chenamt, Straßenbauminsder Schloßstraße auch“, sagt ta Juckel, Sprecherin für Bürdurch Essensreste, den Verkauf nen Verein wollen wir nicht pektion Grün 250/Frau Ewers, gerbeteiligung. Wer mit seiner gründen, unsere Zeit nicht mit Rosenberg. von Drogen oder nächtliche Leser Unterschrift das Volksbegehren gruenflaechen@charlottenVerwaltungsarbeit verbringen, Ruhestörung – behoben wisGibt es in Ihrem empfehlen burg-wilmersdorf.de angemel- unterstützen möchte, könne sen, bevor man die Verkehrssondern etwas Sinnvolles tun“, Selber die eigene WohnqualiKiez auch eine führung auf links dreht. tät verbessern, dazu das Mitei- det werden. Informationen zur das im Fraktionsbüro der Linsagt Rosenberg. Neueröffnung? Dann können ken im Rathaus, Otto-Suhr-AlStadtbaumkampagne gibt es nander fördern, präsent sein Sie uns per E-Mail informieren: lee 100, mittwochs von 13 bis Auch wegen dieses Disputs unter ¿902 51 234 und auf im Kiez – das will Rosenberg Kein rechtlicher Rahmen also, leser@berliner-woche.de trafen sich kurz nach dieser www.berlin.de/stadtbaum. my 17 Uhr tun, so Juckel. maz mit der Initiative erreichen. dafür reichlich„Hands-onVersammlung 30 Anwohner Sein Traum wären 100 SympaMentalität“.„Entweder wollen der Wilhelmsaue in der Sport- Bürgerinitiativen das große thisanten, aber schon 60 Mitgaststätte des 1. FC WilmersRad drehen, haben dafür aber streiter fände er großartig. dorf, um selber etwas auf die eigentlich gar nicht die Mittel. „Sollte doch möglich sein, Beine zu stellen. Einen anderen Oder es passiert gar nichts im wenn wir beim ersten Treffen nur aus der Wilhelmsaue schon FRAGE DER WOCHE: Gewerbemieter und die Mietenexplosion Grund nannte auf Nachfrage Quartier. Wir wollen uns um 30 mobilisieren konnten.“ der Berliner Woche Thomas die vielen Kleinigkeiten kümvon Thomas Frey vallen abzuverlangende MietRosenberg, Initiator der neuen mern, die erledigt werden wolHerrmann (Bündnis90/Grüne). Kontakt: kiez-wilmersdorf@gmx.de. erhöhungen gibt es für Firmen Sie brachte einen Mietendeckel Bewegung:„Ich war selber bei len“, sagt Rosenberg. Die Wilfür Gewerbe ins Spiel. Er habe versucht, und Büros ebenso wenig wie in der Nähe seines für Sozial- oder KultureinrichIch finde es völlig richtig, sich tungen. Stammsitzes weidarüber Gedanken zu machen, tere Räume anzumieten, sagt der Chef einer mittelgroßen Der Senat scheint dieses Prob- wie gerade kleine Gewerbetreilem erkannt zu haben und wur- bende nicht Opfer ständiger Firma in der Innenstadt. Bei de im Bundesrat zwecks besse- Preisspiralen und Verdrängung den aufgerufenen Preisen werden. Passiert nichts, bietet ren Gewerbemieterschutzes aber abgewunken. sich bald in weiteren Quartievorstellig, unter anderem mit Der Mann ist ein Beispiel für die dem Vorschlag, bei Neuvermie- ren ein Bild, wie bereits jetzt in vielen Vierteln. Es reiht sich dort Situation auf dem Gewerbeim- tungen einen zehnjährigen mobilienmarkt. Alteingesesse- Festpreis festzuschreiben. In die ein Lokal an das nächste, aber Läden für den täglichen Bedarf ne Geschäfte müssen dichtma- gleiche Richtung ging ein Vorchen, weil sie die verlangten stoß von Friedrichshain-Kreuz- finden sich, wenn überhaupt, Mieten nicht mehr bezahlen bergs Bürgermeisterin Monika nur nach einigem Suchen. können. Oder ihnen wird gleich gekündigt beziehungsweise der Vertrag nicht mehr verlänUNSERE FRAGE DER WOCHE gert. Möglich ist das, weil GeSollen Gewerbemieter besser werbetreibende weitaus wenigeschützt werden? ger Schutzrechte haben als Stimmen Sie kostenlos ab auf Wohnungsmieter. Verträge sind www.berliner-woche.de häufig befristet. Laufen sie aus, reicht es, keinen neuen KonOder rufen Sie an! Die Hotline ist bis Sonntag 24 Uhr geschaltet. trakt vorzulegen. Und wenn es Ja: 0800/494 34 36 Nein: 0800/494 34 38 den gibt, ist er in der Regel mit Preissteigerungen verbunden. Diskutieren Sie zu diesem Thema mit unter Mein Kiez Denn prozentual gestaffelte im Netz www.berliner-woche.de/frage-der-woche Mach auch du deine Entdeckung – in der und nur in bestimmten Inter-

Linksfraktion für mehr Transparenz

Noch ein Deckel?

Entdecke deinen Kiez!

HEIKE ENTDECKT IHRE NEUE KNEIPE

Berliner Woche


Lokales

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Seite 5

Über den Kopf gewachsen

Aktionstag am Lehniner Platz

LIETZENSEEPARK: Der Götterbaum zerstört auch hier die Vielfalt der Vegetation lematik:„Durch die enorme Konkurrenz um Nährstoffe und Licht werden alle anderen Pflanzen verdrängt. Insekten und Vögel mögen den Götterbaum nicht und bei der Beseitigung muss man wegen der Giftstoffe Handschuhe tragen. Auch soll er Asthma auslösen können“, sagt Voss.

von Matthias Vogel

Der Verein„Bürger für den Lietzensee“ schlägt Alarm: Der Götterbaum macht sich im Lietzenseepark derart breit, dass die Vegetation der Grünanlage bald als Monokultur daherkommen wird, wenn nichts geschieht. Norbert Voss, Vorsitzender des Vereins, zieht unter Mühen eine kniehohe Pflanze des Ailanthus altissima, so der botanische Name des Götterbaums, samt Wurzel aus dem Erdreich. Das wäre der einzig wirksame Weg: Das Zurückschneiden versteht der Baum als Signal, sein Wachstum zu beschleunigen. Triebe aus verletztem Wurzelwerk können innerhalb eines Jahres drei Meter hoch werden. Der Ailanthus gilt als schnellstwüchsiger Baum Europas. Wie schnell er sich ausbreitet, macht Voss anhand des südlich

Der Götterbaum muss mit Wurzelwerk entfernt werden, ansonsten treibt er schnell wieder aus. Schon mit dem Ausreißen eines kniehohen Sprösslings hatte Norbert Voss seine Mühe. Foto: Matthias Vogel

Längst wisse das Grünflächenamt des Bezirks von dem Problem. Dort fehle es aber an Personal. Weil der Bezirk machtlos ist, fordern die„Bürger für den Lietzensee“ den Senat auf, tätig zu werden.„Das ist ja kein lokales, sondern ein berlinweites, wenn nicht gar europaweites Problem“, sagt Liertz.

der Neuen Kantstraße abfallenden Hangs deutlich.„Im Februar sind wir hier durchgegangen, jetzt ist schon wieder alles voll.“ Wer einmal weiß, dass die gefiederten Blätter dem Götterbaum zuzuordnen sind,

Derk Ehlert, Pflanzenfachmann in der Pressestelle des Senats für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, stimmt dieser Einschätzung zu. Seine Expertise ist fatal:„Den Götterbaum komplett aus dem Berliner Stadtbild zu

sieht ihn am Lietzensee wirklich überall. Voss und seine beiden Mitstreiterinnen aus dem Verein, Irene Fritsch und Giesela Liertz, kämpfen seit 2013 gegen die aus China stammende Pflanze und erläutern die Prob-

CHARLOTTENBURG. Bürgermeister Reinhard Naumann verbannen, ist unmöglich. Er ist (SPD) eröffnet mit Bürgermeiszu stark etabliert.“ In Berlin sei ter Uwe Brückner von der Geder Ailanthus bereits seit dem meinde Kloster Lehnin den Aktionstag am Sonnabend, 17. 17. Jahrhundert zu Gast.„Er ist ja auch sehr schön, war wegen August, um 11 Uhr mit einem Bürgermeistergespräch. Der seiner spektakulären roten Laubfärbung beliebt und hat Lehniner Platz wurde schon sich auch sehr lange anständig vor 1893 nach dem Ort Lehnin benommen“, erklärt Ehlert.„Seit benannt. Mit dem Fest soll der den 40er-Jahren findet er bei Austausch zwischen Berlinern uns – vermutlich wegen des und Lehninern gefördert werden. Deshalb präsentiert sich Klimawandels – beste Voraussetzungen. Seither vermehrt er die Gemeinde Kloster Lehnin sich explosionsartig.“ Erst vor am 17. August von 10 bis 16 zwei Wochen sei der GötterUhr auf dem Lehniner Platz baum auf die EU-Liste der Neo- gegenüber der Schaubühne. biota – Pflanzen mit stark inva- Besucher können sich über die sivem Verhalten – gesetzt wor- 14 Ortsteile der Gemeinde, die den.„Er darf offiziell nicht mehr historische Baukultur und die gepflanzt werden“, so der Spre- Natur informieren. Es werden cher des Senats. Weil seiner touristische und kulturelle Angebote präsentiert. Ferner Ausbreitung niemand mehr stellen sich der Schulcampus Herr werden könne, könne es Lehnin, die Museen, Kunst-, sich bei der Beseitigung des Kultur-, und weitere Vereine Götterbaums immer nur um Einzelfallentscheidungen han- vor. Auf einer Bühne wird es deln.„Im Lietzenseepark würde Aufführungen geben. Für Kinsie machen, allerdings ist der der gibt es allerlei bunte Mitmachangebote. my Bezirk dafür zuständig.“

SUDOKU

HOROSKOP WIDDER 21.3.–20.4. Liebe: Singles sind unsicher, ob ihre Gefühle tatsächlich erwidert werden. Beruf: Gegenwärtig verstärkt auf Kompromissbereitschaft setzen. Allgemein: Die Versuchung, etwas Teures zu kaufen, lockt sehr. STIER 21.4.–20.5. Liebe: Seien Sie besonders aufmerksam! Das Glück könnte sonst an Ihnen vorbeilaufen. Beruf: Ein Telefonat bringt ein Geschäft so richtig ins Rollen. Allgemein: Ein Angebot besser von allen Seiten gut beleuchten. ZWILLINGE 21.5.–21.6. Liebe: Ungünstige Sternenkonstellationen stören ein wenig das Miteinander. Beruf: Die Entwicklung eines Projektes zeigt gute Fortschritte. Allgemein: Ihre eingesetzten Mittel sind nicht unerschöpflich. KREBS 22.6.–22.7. Liebe: Ein wichtiger Vorsatz lautet: Mehr Zeit mit dem Partner verbringen. Beruf: Sie hängen geltungsbedürftige Kollegen ohne Probleme ab. Allgemein: Bei allem sollten Sie den richtigen Maßstab setzen. LÖWE 23.7.–23.8. Liebe: Sie üben auf das andere Geschlecht eine starke Anziehungskraft aus. Beruf: Es kommt jetzt vermehrt auf Ihr Verhandlungsgeschick an. Allgemein: Eine Sache könnte jetzt in Angriff genommen werden. JUNGFRAU 24.8.–23.9. Liebe: Die Sterne geben grünes Licht für sorglose und harmonische Momente. Beruf: Passen Sie bei Verträgen auf! Es könnte zu riskant sein. Allgemein: Sie erkennen ganz klar, worauf es momentan ankommt.

Berliner Woche

Cartoon der Woche heute von Peter Thulke Aus der KarikaturenFreiluftausstellung

SCHLAUE BILDER – Man-lernt-nieaus-Cartoons beim 12. Cartoonair noch bis zum 15. September im Ostseebad Prerow. Weitere Informationen online auf www.cartoonair.de WAAGE 24.9.–23.10. Liebe: Ungewohnt und aufregend: Es stellt sich eine neue Vertrautheit ein. Beruf: Ein Projekt läuft unverhofft gut, profitieren Sie davon. Allgemein: Etwas mutiger zu sein, wäre nicht das Verkehrteste. SKORPION 24.10.–22.11. Liebe: Mit Ihrem Charme wickeln Sie einige Menschen um den kleinen Finger. Beruf: Nicht stressen lassen, immer die Ruhe bewahren! Allgemein: In diesen Tagen werden Sie keine Langeweile kennen.

SCHÜTZE 23.11.–21.12. Liebe: Langsam wird es Zeit, dass sich Singles zu ihren Gefühlen bekennen. Beruf: Methodik ist momentan sicherer als gewagtes Spekulieren. Allgemein: Jemand neigt momentan zu Streit und Rechthabereien. STEINBOCK 22.12.–20.1. Liebe: Ihre Ausstrahlung verzaubert Ihr Umfeld. Sie können zufrieden sein. Beruf: Jemand könnte Ihnen einen sehr wertvollen Hinweis geben. Allgemein: Die Übersicht über Einnahmen und Ausgaben behalten.

WASSERMANN 21.1.–19.2. Liebe: Nehmen Sie die Wünsche des Partners ernst und gehen Sie darauf ein. Beruf: Bei allem, was geschieht, nicht den Überblick verlieren. Allgemein: Es nützt nichts – seien Sie auf jeden Fall sparsam! FISCHE 20.2.–20.3. Liebe: Mit etwas mehr Verständnis lässt sich eine Krise leicht überstehen. Beruf: Ihre Erfolge machen sich bald auch finanziell bemerkbar. Allgemein: Denken Sie in aller Ruhe über einen Vorschlag nach.

3

6

4

5 2 6 1 8 7 4 9 2 1 3 8 4 4 1

7

2

17. / 18. August

Brandenburger

Spezialitätenmarkt EUROPÄISCHE UNION

Gefördert durch:

Verreisen: Auf berliner-woche.de finden Sie alle Ausflugstipps der Redaktion auf einen Blick.

5 9 8 1 9 3 8 9 2

Europäischer Landwirtschaft ftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums

10 - 18 Uhr · Eintritt: 3 € · Ermäßigt: 1,50 € · Kinder bis 12 Jahre frei

KREUZWORTRÄTSEL Königin-Luise-Str. 49 · 14195 Berlin · Tel.: 666 300 –0 www.domaene-dahlem.de · U3 Dahlem-Dorf · Bus110, X83, M11

AUFLÖSUNGEN

8 3 1 9 5 7 6 2 4

6 5 2 4 1 8 9 3 7

7 9 4 2 3 6 5 8 1

3 4 8 1 7 9 2 5 6

2 7 5 6 8 4 1 9 3

1 6 9 5 2 3 7 4 8

5 8 7 3 6 2 4 1 9

4 1 3 7 9 5 8 6 2

9 2 6 8 4 1 3 7 5

■O■P■■B■■B■S■■ F ■ ■ R H E UMA ■ B E Z I RK E ■ ■C E R■A S S E N■G■ L S G K A I MA N E ■K ■OR NA T E ■■L ■ I ■■RABB I ■S■S ■ABGRA S E N■ODD S E T ■F ABE L■ I NGE■E I NE ■ A DM■ F A S T ■ N E L K E N

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahme ab 18 Jahren. Mitarbeiter der FUNKE Mediengruppe, der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Barzahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Karten stellt der Veranstalter den Gewinnern direkt zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden vom Berliner Wochenblatt Verlag und seinen Dienstleistern ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels und nicht für Werbezwecke verwendet.

Wir informieren Sie gemäß der Verordnung (EU)2016/679 (Datenschutz Grundverordnung) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese erhalten Sie im Internet unter www.funkemedien.de/datenschutzinformation oder der kostenfreien Rufnummer 0800 8043333. Datenschutzanfragen richten Sie bitte an die Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, Datenschutz, 10934 Berlin oder per E-Mail an online@berliner-woche.de.


Berliner Woche

Seite 6

Kultur & Freizeit

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Kunst, Technik und Geschichte CHANCE DER WOCHE: Lange Nacht der Museen am 31. August

von Manuela Frey

Es ist die schönste Einladung des Sommers: Am 31. August öffnen 75 Museen von 18 bis 2 Uhr ihre Türen und bieten ihren Gästen ein besonderes Programm. Unterhaltsame Kurzführungen, Gespräche mit Zeitzeugen, Lesungen mit Schauspielern, Shows, Workshops und Musik von Tango bis Techno machen den abendlichen Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In der diesjährigen Langen Nacht der Museen sind viele Orte ganz neu zu entdecken. Erstmals nimmt das PalaisPopulaire teil, das den„Summer of Love“ von 1967 mit opulenten Bildern und Straßenmusik feiert. Die Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum lädt prominente Gäste in ihre neue Dauerausstellung, darunter Andrej Hermlin und den Rapper Ben Salomo. Neu dabei ist auch das 30 Meter hohe Panorama von Yadegar Asisi an der Museumsinsel, das detailreich einen Tag in der Stadt Pergamon des Jahres 129 n. Chr. schildert.

Dinos bei Nacht: Auch das Museum für Naturkunde öffnet am 31. August bis 2 Uhr. Foto: Kulturprojekte Berlin, Oana Popa Die James-Simon-Galerie, das neue Entree zur Museumsinsel, zeigt ihre erste Sonderausstellung zur Geschichte des Abgusses von der Antike bis zur Kunst der Gegenwart. Auf der imposanten Treppe tanzt zur Eröffnung der Langen Nacht der Museen das Landesjugendballett.

einer Open-Air-Filmreihe den Ideen und Wirkungen der berühmten Kunst- und Designschule nähert. In der Langen Nacht kann man sich zum Beispiel in der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin berühmte Entwürfe von Bauhäuslern zeigen lassen, im Werkbundarchiv – Museum der Dinge über die Echtheit Die Lange Nacht der Museen von Bauhaus-Lampen streiten ist dieses Jahr zugleich Auftakt oder am Kulturforum testen, des stadtweiten Festivals bau- ob die Design-Klassiker etwa hauswoche berlin, das sich un- von Marcel Breuer auch beter anderem mit einer Schau- quem sind. fensterausstellung zur Geschichte des Bauhauses, mit Möchten Sie Karten gewinYoga auf Dachterrassen und nen? Dann jetzt anrufen:

Verblüffende Effekte WESTEND: Starbugs Comedy gastiert

bei den Wühlmäusen

Alle beteiligten Museen können mit einem Ticket besucht werden. Der Vorverkauf bietet das Sparticket für zwölf, ermäßigt zehn Euro. Ab dem 20. August gibt es das Ticket für 18, ermäßigt zwölf Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Die Tickets gibt es unter www.langenacht-der-museen.de, in allen teilnehmenden Museen, den Verkaufsstellen und Automaten von BVG und S-Bahn, in den Berlin Tourist Infos und den Hekticket-Filialen Alexanderplatz und Bahnhof Zoo. Das komplette Programm steht unter www.lange-nacht-der-museen.de.

Überholte Rollenbilder WORKSHOP: Gender in Werbung und Medien

von Matthias Vogel

von Matthias Vogel

Die Berlin-Premiere des brandneuen Live-Programms„Jump!“ spielen Starbugs Comedy bis 18. August bei den Wühlmäusen, Pommernallee 2. Beginn der Vorstellung ist jeweils um 20 Uhr. Mit hinreißender, verblüffender Dynamik verlassen Starbugs Comedy in ihrer neuen Show die bekannten Sphären des Genres. Die drei coolen Typen ziehen ihr Publikum so fantasievoll, witzig und listig herein, dass es aus dem Staunen nicht mehr herausfindet. Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel betreiben mit Starbugs Comedy die erfolgreiche Schweizer Comedy-Show. Ihre Gastspiele in über 30 Ländern und Städten von New York bis

¿01378/10 00 06 und das Lösungswort„Museumsnacht“ nennen (0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, abweichender Mobilfunktarif) oder online mitmachen unter www.berliner-woche.de/gewinnspiele. Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Karten verlost. Anrufschluss ist der 20. August 2019. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise finden Sie in dieser Ausgabe oder unter www.berliner-woche.de/teilnahmebedingungen.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Bezirks, Katrin Lück, startet in Kürze eine Workshopreihe für Multiplikatoren der Kinder- und Jugendarbeit zur Aufklärung über Gender in Werbung und Medien. Wo sie auftauchen, bleibt kein Auge trocken. In Kürze starten die drei Jungs von Starbugs Comedy einen Großangriff auf die Bauchmuskeln der Berliner. Foto: Starbugs Comedy Tokio haben ihnen schon viele Preise eingebracht. Die Karten kosten zwischen 22,50 und 30,50 Euro und können unter ¿30 67 30 11, per E-Mail unter karten@ wuehlmaeuse.de oder auf der Homepage www.wuehlmaeuse.de reserviert werden.

Tierisch vermisst

Die Aktion ist als Kooperationsprojekt mit dem Deutschen Frauenring, Landesverband Berlin, und dem Deutschen Muslimischen Zentrum angelegt. Im Fokus der Workshops, die zu je vier Stunden im Intarsiensaal des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100, stattfinden, steht die medienkritische Auseinandersetzung mit sexistischer und aus anderen Gründen menschenfeindlicher Werbung und deren überholten

Rollenbildern der Geschlechter. Ausgewählte Beispiele aus dem Lebensalltag der Zielgruppen aus der Werbung, Illustrationen aus den Medien, auch aus Online-Medien oder Social Media, sollen aufgegriffen und auf ihre Botschaften hin untersucht werden. Die Reihe richtet sich an alle Berufsgruppen der Kinderund Jugendarbeit, Studenten dieser Bereiche, aber auch interessierte Jugendliche. Die Workshops finden immer freitags am 6. und 13. September, am 25. Oktober sowie am 1., 15. und 29. November jeweils von 9 bis 13 Uhr statt. Anmeldungen unter s.ismajilov@outlook. com. Weitere Infos unter www.gleichstellungsbeauftragte.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Befreien Sie eingemauertes Vermögen. trag Wunschbe e freisetz n mer – Eigentü n e ib le b

Mit der Nr. 1 im ImmobilienTeilverkauf können Sie einen Teil Ihrer Immobilie in Geld umwandeln u. behalten als Eigentümer die volle Entscheidungshoheit über Ihr Haus. Alleiniger Nießbrauch Sie profitieren weiter von Wertzuwachsgewinnen

Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung! 02. September, 15:00 Uhr

Park Inn by Radisson

Alexanderpl. 7, 10178 Berlin-Mitte

Jetzt anmelden:

040 / 355 282 85 we rtfakt or. de

Rückkauf jederzeit möglich

Wir sind für Sie da Die Lokalzeitung der Hauptstadt

Berliner Woche BERLINER

WOCHENBLATT

Verlässlich, engagiert, frisch: Berlins beliebte Wochenzeitung erscheint immer mittwochs in 30 lokalen Ausgaben, in Spandau als Spandauer Volksblatt

Loka alausgabe Grunewald, Halensee, Sch hmargendorff, Westend Aufla age e: 37.73 30 Exempllare

Ihre Ansprechpartner in unserem Verlag

Redaktion

Manuela Frey Redakteurin t 887 277 303 Fax: 887 277 319 E-Mail: redaktion@berliner-woche.de

Anzeigenservice

t 887 277 277 E-Mail: service@berliner-woche.de

Zustellung

t 887 277 188 oder ganz bequem auf www.berliner-woche.de/zustellung

Besuchen Sie uns auf berliner-woche.de

Als Kiez-Entdecker können Sie Ihre eigenen Beiträge veröffentlichen! berliner-woche.de/ kiez-entdecker Selbstverständlich finden Sie uns auch in den sozialen Netzwerken facebook.com/ BerlinerWoche

twitter.com/ berlinerwoche Der Berliner Wochenblatt Verlag ist

Impressum Berliner Wochenblatt Verlag GmbH Redaktionsleiter (V.i.S.d.P.): Hendrik Stein Wilhelmstraße 139, 10963 Berlin Geschäftsführer: Bodo Krause, Görge Timmer, Ove Saffe, Andreas Schoo, Michael Wüller Telefon: (030) 887 277 100 Telefax Anzeigen: 887 277 219 Leiterin Regionalverkauf Key Account: Telefax Redaktion: 887 277 319 Manuela Stephan, Leiter Regionalverkauf www.berliner-woche.de Außendienst/Telesales: Michael Agethen Die Berliner Woche ist eine überparteiliche, unabhängige Lokalzeitung. Parteienwerbung in der Berliner Woche dient der politischen Meinungsbildung der Leser. Die Werbung gibt die Position der jeweiligen Partei wieder, nicht die der Redaktion. Die Berliner Woche ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter.

Gültige Preisliste Nr. 32 vom 1.1.2019 Druck: Axel Springer SE, Druckhaus Spandau Verteilung: BLM – Berlin Last Mile GmbH Trägerauflage wöchentl.: 1.461.440 Exemplare Für die Herstellung der Berliner Woche wird Recyclingpapier sowie Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet.

Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BDZV und BVDA

Neuer Job gesucht? Vielfältige Stellenanzeigen und lohnende Weiterbildungsangebote finden Sie zuverlässig in der Rubrik„Jobs & Bildung“ in der Berliner Woche.

AUFLAGEN KONTROLLE DER ANZEIGEN BLÄTTER BVDA/BDZV

Schnell gefunden

Anzeigen | Beilagen | Online Ihre Anzeigenberaterin für Grunewald, Halensee, Schmargendorf, Westend Pamela Raabe Handelsvertretung für Anzeigen t 0173 / 60 25 825 pamela.raabe.extern@berliner-woche.de

Berliner Woche

Entdecke deinen Kiez!


HH Eine Marke der FUNKE MEDIENGRUPPE

Inklusive Flug! Hotel Copenhagen Island ****

DÄNEMARK

pro Person ab

KOPENHAGEN Die dänische Hauptstadt Kopenhagen verströmt maritimes Flair und lädt zum bummeln durch das historische Zentrum ein. Es gibt unzählige Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu entdecken z.B. die kleine Meerjungfrau oder das Schloss Amalienborg. Unternehmen Sie doch eine Bootsrundfahrt, um die lässige Stadt auch vom Wasser aus zu erkunden.

INKLUSIVLEISTUNGEN p.P.

255,-

✔ Flug nach Kopenhagen und zurück ✔ 3 Nächte im DZ ✔ Frühstück

Reise-Nr.: CPH27B Telefon: 07221 9690496 Reiseveranstalter: HLX GmbH eine Marke der Holidays.ch AG Augustaplatz 8 76530 Baden-Baden

Mo - So: 8 - 22 Uhr (Ortstarif)

IHRE REISE ZUM BESTEN PREIS p.P.

2019/20

Mögliche Abflughäfen: Berlin, Düsseldorf, Köln, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, und weitere

Ihr 4-Sterne-Hotel Copenhagen Island: Ihr einzigartiges Designhotel im maritimen Stil, ist im erweiterten Hafen von Kopenhagen gelegen. Zur Innenstadt und dem nächsten Bahnhof ca. 1 km. Zum Flughafen Kopenhagen ca. 10 km. Ausstattung: Lobby, 24h-Rezeption, Lifte, Restaurant, Bar, Fitnessraum, Safe, Sauna, Dampfbad, Fitnessraum, Parkplatz (nach Verfügbarkeit, gegen Gebühr). Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, WLAN, TV, Minibar, Klimaanlage. Verpflegung: Frühstück (in Buffetform). Kinderermäßigung: Kinder bis Ende 2 Jahre im Bett der Eltern kostenfrei.

Reisezeitraum August 19 - Mai 20

3 Nächte ab € 255,-*

Andere Reisemonate gegen Aufpreis buchbar. Detaillierte Termine und Preise z.B. unter "Städtereisen" auf globista.de. *Tagesaktuelle Preise, je nach Verfügbarkeit. GANZ BEQUEM BUCHEN: www.globista.de

Inklusive Flug! IH Hotels Milano Gioia ****

ITALIEN

pro Person ab

✔ Flug nach Mailand und zurück ✔ 2 Nächte im DZ ✔ Frühstück

MAILAND

WUNSCHLEISTUNGEN p.P.

• Aufpreis Verlängerungsnacht: ab € 25,-

Erleben Sie die schicke Mode- und Medienmetropole Italiens - Mailand: Shoppen Sie nach Herzenslust, verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit regionalen Spezialitäten und erkunden Sie die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besichtigen Sie z.B. das Castello Sforzesco in der Altstadt von Mailand, wo Leonardo da Vinci einst künstlerisch tätig war. Auch das Mailänder Opernhaus, die Scala, aus dem 18. Jahrhundert sowie der gotische Mailänder Dom sind ein Muss in jedem Besuchsprogramm.

Reise-Nr.: MXP66B Telefon: 07221 9690496 Reiseveranstalter: HLX GmbH eine Marke der Holidays.ch AG Augustaplatz 8 76530 Baden-Baden

Hinweise: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Nicht inklusive: Kurtaxe ca., € 5,- p.P./Nacht.

Mo - So: 8 - 22 Uhr (Ortstarif)

IHRE REISE ZUM BESTEN PREIS p.P.

Ihr 4-Sterne IH Hotels Milano Gioia: Das kürzlich renovierte Hotel befindet sich in einer ruhigen Gegend und ist nur 1,5 km vom Bahnhof Milano Centrale entfernt. Den U-Bahnhof Istria erreichen Sie nach ca. 15 Gehminuten und die Innenstadt Mailands in ca. 5 km. Zum Flughafen Linate ca. 12 km, Mailand-Malpensa ca. 50 km, Bergamo ca 50 km. Das Hotel befindet sich zudem in der Nähe des neuen Geschäftsbezirks, der Universität, des Theaters sowie vieler Unternehmen. Ausstattung: Rezeption, Café, Bar, WLAN (inklusive). Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, Safe, Minibar. Einzelzimmer sind bei gleicher Ausstattung kleiner. Verpflegung: Frühstück (in Buffetform).

2019/20

Mögliche Abflughäfen: Berlin, Düsseldorf, Köln, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, und weitere Reisezeitraum

2 Nächte

August 19 - Mai 20

ab € 111,-*

Andere Reisemonate gegen Aufpreis buchbar. Detaillierte Termine und Preise z.B. unter "Städtereisen" auf globista.de. *Tagesaktuelle Preise, je nach Verfügbarkeit. Zimmerbeispiel

Reisevermittler: GLOBISTA GmbH, ein Unternehmen der FUNKE MEDIENGRUPPE, Jakob-Funke-Platz 1, 45127 Essen

HH Empfohlen von

111,-

INKLUSIVLEISTUNGEN p.P.

GANZ BEQUEM BUCHEN: www.globista.de


Berliner Woche Bühne Bar jeder Vernunft, Schaperstr. 24: 5. Frauensommer: Brüning & Betancor: „Ich mein Dich Jazzstandards Germanized“, Jazz, 15.-17. August, 20 Uhr, 18. August, 19 Uhr; Wilhelmine & Lisa Who: Zwei Freundinnen, eine Bühne, Musik-Show, 20. August, 20 Uhr; Lisa Bassenge: „Mothers“, MusikShow, 21.-23. August, 20 Uhr; t 883 15 82 Die kleine Philharmonie, Schaperstr. 14: „Kann denn Liebe Sünde sein?“, (Premiere), 20er Jahre Kabarett von und mit Mads Elung-Jensen, 16. August, 20 Uhr; t 88 72 74 83 Jagdschloss Grunewald, Schlosshof, Hüttenweg 100: „Voll der Fontane“, Solo-Komödie, Theodor Fontane zum 200. Geburtstag, 17. August, 18 Uhr, Karten: t 813 35 97, www.spsg.de

Seite 8

Kultur & Freizeit

14. August 2019 Kalenderwoche 33

10. Großes Rokokofest im Tierpark

Anzeige

Am 17. und 18. August rund ums Schloss Friedrichsfelde

Am kommenden Wochenende lädt das frühklassizistische Schloss Friedrichsfelde zum nunmehr 10. Rokoko-Fest ein. Die Besucher können sich ab 10 Uhr auf dem Schlossmarkt mit Café, Schauspiel, historischen Tänzen und vielen höfischen Überraschungen auf eine einmalige Zeitreise begeben und sich in das 18. Jahrhundert entführen lassen – all das mitten im Tierpark Berlin und zum regulären Tierpark-Eintritt. Über 300 Darsteller versetzen sie an beiden Tagen in die Zeit von Friedrich dem Großen. Es werden Pferdedressuren, Labyrinthspiele, Fechtshows und vieles mehr präsentiert. Für kleine Schlossbesucher gibt es unter anderem Märchen, Mä Theater und historische Spiele p le. Und wer will, will erkundet erku d den Tierparrk in einer stilechten Kutsche. K Weitere Infos unter Foto: Zadiraka, Adobbe Stock www.schloss-friedrichsfelde.de

C/O Berlin, Amerika Haus, Hardenbergstr. 22-24: „Food for the Eyes. Die Geschichte des Essens in der Fotografie“, bis 7. September, Elfie Semotan: „Contradiction“, bis 7. September, tgl. 11-20 Uhr; AusstelTheater unterm Turm, Düssel- lungsbegleitend: Wochenenddorfer Str. 2: „Gut gegen Nord- führung, bis 6. September, Sa wind“, Action Lesung, 16./17. 14/16 Uhr, 18 Uhr (englisch), August, 19 Uhr; Karten unter: So 14/16 Uhr; weiteres Prot 0157/70 42 52 53 gramm: www.co-berlin.org Epiphanienkirche, KnobelsDies und Das dorffstr. 72: „Erinnerung und Ökowerk, Teufelsseechaussee Auferstehung“, Bildern von 22: „Kräuter-Snack: BrennnesHella Rost, bis 26. März, Mo/Di selcrossies und wilde Beeren“, 11-13 Uhr, Do 16-18 Uhr, So Wildpflanzen sammeln, 18. 11-12.30 Uhr August, 14-17.30 Uhr; AnmelGalerie Artist Homes, Hohendung erforderlich, t 300 00 50 zollerndamm 120: „Koreanische Bücher“, Koreanische LiRüdesheimer Platz: Sommerteratur, Kinderbücher, Essay, fest: „Rüdi Fest - Verbunden Selbsthilfe und Wirtschaftsim Kiez“, mit Bühnenprogramm, Kunst- und Marktmei- Management, Sprachbücher, Reisebücher und Koreanile, Kinderspielstraße uvm., 17. August, 11-22 Uhr, 18. August, sches Essen, bis 28. September; Pogo: „Lebensraum“, 10.30-20 Uhr Zeichnungen, Acrylbilder, ObAusstellung jekte, bis 28. August, Mo-Sa 11-19 Uhr; www.artist-ho a.i.p. galerie artists in promes.com gress, Suarezstr. 8: Dolores FloMuseum für Fotografie, Jeres: „Seek 2 Find“, Installation bensstr. 2: „Bauhaus und die und Lichtobjekte, bis 24. AuFotografie. Zum Neuen Sehen gust; Mo 11-19 Uhr, So 11-18 in der Gegenwartskunst“, bis Uhr u.n.V., www.aip-info.com 25. August, „Berlin Peking ViGalerie Café Reet, Klausener sual Exchange“, 25 J. StädtePlatz 5: Martina Issler: partnerschaft zw. Berlin und „Theodor Fontanes SchweizPeking, bis 25. August, Do 11reisen 1865 und 1875“, Foto20 Uhr, Di/Mi/Fr-So 11-19 Uhr, grafien, bis 2. September www.smb.museum

3. lekker Vereinswettbewerb FÖRDER

SUM

17.000 M€E

Kulturvolk - Freie Volksbühne, Ruhrstr. 6: Renate Pfrommer: „Hiersein ist herrlich“, Arbeiten in Öl, Acryl und Aquarell, (www.renatepfrommer.de), bis 31. August, Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr Kunstraum Kaynak, Mierendorffplatz 6: Struktur-Gemälde von Li Xi und figürliche Plastiken von Ute Safrin, Vernissage: 22. August, 18-21 Uhr; bis 1. September, Fr-So 16-19 Uhr Rathaus-Galerie Reinickendorf, Eichborndamm 215: „Brückenschlag“, Künstler des Atelierhauses Nonnendamm 17, bis 21. August, Mo-Fr 9-18 Uhr; www.kunstamt-reinicken dorf-rathausgalerie.de Schloss Charlottenburg, Kleine Orangerie, Spandauer Damm 20: Mayumi Okabayashi: Atemfragmente, Installation, Arbeiten auf Papier, bis 1. September, Di-So 12-18 Uhr, t 322 20 21 TVD Art Galerie, Schlüterstr. 54: Gruppenausstellung: „Sommerspezial '19“, Malerei, bis 31. August, Mo-Fr 13-19 Uhr, Sa 12-18 Uhr, Infos: www.tvdart-galerie.de Taubert Contemporary, Knesebeckstr. 90: „whodunnit“, Gruppenausstellung, bis 31. August, Di-Sa 11-18 Uhr, Infos: t 25 29 40 95, www.taubert contemporary.com

Villa Oppenheim, Schloßstr. 55: „Stille Wasser - Seelandschaften zwischen Brandenburg und den Alpen“, Sonderausstellung mit Seelandschaften des 19. u. 20. Jhdts., bis 15. September, Di-Fr 10-17 Uhr, Sa/So 11-17 Uhr, Infos unter: t 902 92 41 06

Führung Alte Dorfkirche Schmargendorf, Kirchstr./Breite Str. (Treffpunkt): „Literatur und Kunst in Schmargendorf - Die starken Frauen“, Lou Andreas Salomé, Rilke, Melli Beese und die Flugkunst, Rathaus, mit Jenny Schon, 17. August, 14 Uhr, Anmeldung: t 892 13 38 Hans-Rosenthal-Platz, vor dem Haupteingang von Deutschlandfunk Kultur, Heimatverein Steglitz: „Es war in Schöneberg…“, Führung durch den Bezirk, (Teilnahmebeitrag: 11 €), 18. August, 11.30 Uhr; Anmeldung/Infos: t 774 81 88 U-Bhf. Güntzelstr., Ausgang Trautenaustr.: „Literatur und Kunst im Böhmisch/Bayrischen Viertel - Rund um den Prager Platz“, J. Simon, G. Grosz, M. Reich-Ranicki, A. Seghers, A. Einstein, R. M. Rilke, E. Kästner u.a., mit Jenny Schon, 21. August, 14 Uhr, Anmeldung: t 892 13 38

r p nte tsho u t e t ck i ba Ra .de/t % t 20 pos n rge o m

Ökowerk, Teufelsseechaussee 22: „Grunewald NaTour: Mit dem Waldökologen auf Forschungs-Expedition“, ErlebnisTour entlang des Ausstellungs-Pfades WALD.BERLIN.KLIMA. der Berliner Forsten, (Treff: Eingangsplatz zur Freilicht-Ausstellung, ggü. Grunewaldturm, Havelchaussee 61), 17. August, 12.3017.30 Uhr; „Die bewegte Geschichte des Wasserwerks“, Führung durch das älteste noch erhaltene Wasserwerk Berlins, (Treff: Waldhalle im Ökowerk), 18. August, 1415.30 Uhr; t 300 00 50 Literaturhaus Berlin, Unteres Foyer (Treff), Fasanenstr. 23: Literarische Führung: „Im und um das Literaturhaus Berlin“, Hausgeschichte mit Sebastian Januszewski, 18. August, 11 Uhr, t 887 28 60

Konzert Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 20-24: Berliner Residenz Konzerte: „Königliche Schlosskonzerte“, Mozart, Haydn & Salieri, (Extra-Tipp: Ein Dinner um 18 Uhr kann optional dazu gebucht werden), 17./21. August, 20 Uhr, www.residenzkonzerte.berlin Terzo Mondo, Grolmanstr. 28: Kaŝita Kanto: Singer-/Songwriter-Duo, 17. August, 20 Uhr; www.terzomondo.de Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a: Andreas Statzkowski: „Mongolei“, Reisevortrag, landestypische Spezialität wird serviert, 22. August, 19 Uhr, Anmeldung erforderlich, t 644 407 00 Literaturhaus Berlin, Fasanenstr. 23: „Der Gott der Stadt“, Buchpremiere, Autorin Christiane Neudecker im Gespräch mit Insa Wilke, 19. August, 19.30 Uhr; Reihe • Eine Frau wird älter: „Leonora Carrington - Das Hörrohr“, Manuela Reichart und Monika Maron im Gespräch mit Gabriele von Arnim, 20. August, 19.30 Uhr; Ulrike Draesner: „Kanalschwimmer“, die Autorin im Gespräch mit Alexandru Bulucz, 22. August, 19.30 Uhr; t 887 28 60

115 46 64 46 64

NOT- UND SOZIALE DIENSTE

Apotheken-Notdienst Giftnotruf Kinderschutz-Hotline Jugend-Notdienst Telefonseelsorge Berliner Krisendienst Rollstuhldienst Pflegestützpunkte Ärzte (bundesweit) Zahnärzte

0800/00 22 833 192 40 61 00 66 61 00 62 0800/111 0 111 390 63 20 0177/833 57 73 0800/595 00 59 116 117 89 00 43 33

ENTSTÖRUNGSDIENSTE / SERVICE

Gas Strom Telefon Wasser Laternen BSR

Unser Medienpartner

78 72 72 0800/211 25 25 0800/330 20 00 0800/292 75 87 0800/110 20 10 75 92 49 00

KARTEN-/HANDYSPERRUNG

19. OKT ‘19 MERCEDES-BENZ ARENA BERLIN www.musicshowscotland.de

TAG DER OFFENEN TÜR Samstag, 17.8.2019 | 10 – 18 Uhr

SEI DABEI! Wilhelmstraße 67 a | 10117 Berlin kontakt@ard-hauptstadtstudio.de www.ard-hauptstadtstudio.de

Schnell gefunden

Wichtige Telefonnummern BERLINER VERWALTUNG

Jetzt mitmachen unter lekker-vereinswettbewerb.de

Rickenbackers Music-Inn, Bundesallee 194b: Beat Pilots: eine musikalische Zeitreise ab 1963, 16. August, 21 Uhr; The Cell: Rock, 17. August, 21 Uhr; Teaserama: Pop, 18. August, 20 Uhr; „Monday Night Pro Jam Session“, 19. August, 21 Uhr; „Blues-Rock Session“, 20. August, 21 Uhr; „Rock & Pop Session“, 21. August, 21 Uhr; Electric Crossfire: BluesRockQuartett, 22. August, 21 Uhr; www.rickenbackers.de

Neuer Job gesucht? Stellenanzeigen finden Sie zuverlässig in der Berliner Woche.

Allgemeine Not- und Servicenummern

UNSERE ENERGIE FÜR EUREN SPORT

A-Trane, Pestalozzistr. 105: Judy Niemack feat. Jim Black: „Singing Miles“, Vocal Jazz, ATrane Live Recording, 15. August, 21 Uhr; Judy Niemack & Friends: „Two Concerts One Night“, Konzert 1 mit Esther Kaiser, Erik Leuthäuser, Moritz Klatt (Vocal Improvisation Project), 2. Konzert mit Jim Black (Vocal Jazz), 16./17. August, 21 Uhr; Andreas Schmidt & Friends: 19. August, 21 Uhr; Jeremy Sassoon & Friends: Blues, Jazz, 20./21. August, 21 Uhr; Jeremy Sassoon & Friends feat. Marcus Ehrlich: Blues, Jazz, 22. August, 21 Uhr; Infos unter: t 313 25 50

Lesung und Vortrag

Behördennummer Bürgertelefon d. Polizei

Jugendarbeit in Berliner Sportvereinen: vielfältig und förderungswürdig!

Musik und Party

ec- und Kreditkarten D1 D2 O2

UNTERWEGS

BVG Kundendienst DB Reiseservice S-Bahn Berlin Zentrales Fundbüro

RUND UMS TIER

Tierheim Berlin

116 116 0800/330 22 02 0800/172 12 12 0800/221 11 22

194 49 0800/150 70 90 29 74 33 33 902 77 31 01 76 88 80

Ämter und Behörden in Charlottenburg-Wilmersdorf BÜRGERÄMTER

Wilmersdorfer Arcaden • Hohenzollerndamm 177 • Heerstraße 12/14: Mo 8-16 Uhr, Di 11-18 Uhr, Mi 8-13 Uhr, Do 10-18 Uhr, Fr 8-14 Uhr Außenstelle Halemweg 18 (nur mit Termin): Di 14-18 Uhr, Fr 9-13 Uhr Infos und Terminvereinbarung: ¿ 115

BEZIRKSAMT

Zentrale Einwahl: ¿ 90 29-10 Ordnungsamt, Hohenzollerndamm 174-177, ¿ 90 29 29 000 Tiefbauamt, Goslarer Ufer 39, ¿ 90 29 18 350 Umweltamt, Rudolf-Mosse-Straße 9, ¿ 90 29 188 01 Jugendamt, Otto-Suhr-Allee 100, ¿ 90 29 14 812 Gesundheitsamt, Hohenzollerndamm 174-177, ¿ 90 29-10 Sozialamt, Otto-Suhr-Allee 100, Kontakt über Bürgertelefon ¿ 115 Schulamt, Otto-Suhr-Allee 100, ¿ 90 29 14 620 Standesamt, Alt-Lietzow 28, ¿ 90 29 12 209

SONSTIGE Finanzamt, Albrecht-Achilles-Straße 61-64, ¿ 90 24 24-0 Agentur für Arbeit Berlin Nord, Königin-Elisabeth-Straße 49, ¿ 0800 455 55 00 JobCenter, Goslarer Ufer 37, ¿ 55 55 32 22 22


Gesundheit & Medizin

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Schmerzhafter Juckreiz

HAUT: Eichenprozessionsspinner haben jetzt wieder Hochsaison

Eine kleine Raupe kann starken Juckreiz auslösen: Im frühen Sommer macht der Eichenprozessionsspinner besonders häufig Probleme, wobei das Risiko je nach Region unterschiedlich ist. Die Raupen sind übersäht von mehreren hunderttausend Brennhärchen. Kommen Menschen mit diesen Härchen in Kontakt, treten Juckreiz, Quaddeln oder Hautausschläge auf. Werden die Härchen eingeatmet, kann es zu Atembeschwerden kommen. Gelangen sie ins Auge, ist oft eine Bindehautentzündung die Folge. Auch generalisierte Beschwerden, etwa Schwindel, Übelkeit, Fieber oder auch Schüttelfrost, wurden beschrieben. Die Symptome treten oft erst über Nacht auf. „Als erste Hilfe empfehle ich kühle Umschläge. Bei starkem Juckreiz können rezeptfreie Arzneimittel aus der Apotheke schnell helfen. Ich empfehle meinen Patienten eine Creme oder Gel mit Kortison und zusätzlich Antihistaminika in Tablettenform“, sagt Dr. Hannes

Um sich vor den giftigen Härchen des Eichenprozessionsspinners zu schützen, sollte man befallene Bäume, oft Eichen, an Alleen oder in Waldgebieten möglichst meiden. Foto: ceskyfreund36/pixabay.com Müller, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Bundesapothekerkammer.„Wenn Probleme beim Atmen oder im Auge auftreten, ist das kein Fall für die Selbstmedikation mehr. Dann verweisen Apotheker an einen Arzt.“ Die Krankheitsdauer liegt oft bei ein bis zwei Wochen.

möglich, sollte man die Haut bedeckt halten. Nach einem vermeintlichen Kontakt mit den Raupenhaaren sollte man duschen, sich die Haare waschen und am besten mit einem Haarföhn trocknen. Die Kleidung sollte umgehend gewechselt und bei 60 Grad Celsius gewaschen werden. Auch Autos, die in der Nähe eines befallenen Um sich zu schützen, sollte man Baums standen, sollten sorgfälbefallene Bäume, oft Eichen, an tig gereinigt werden. RR/ABDA Alleen oder in Waldgebiete möglichst meiden. Ist das nicht Mehr Infos auf https://bwurl.de/14ey

Sonnenallergie schnell erkennen

Seite 9

Plastikfreier Saubermacher

Allergieprävention Zoff ums Smartphone bei Säuglingen

Der Flüssigreiniger in Plastikflaschen hat seit den 1980erJahren die Badezimmer erobert. Die Alternative ist schlicht und einfach: den Seifenspender vom Waschtisch verbannen und wieder feste Seife benutzen. Seifenstücke sind keinesfalls unhygienisch und liegen auch in puncto Reinigungskraft mit der Flüssigseife gleichauf. Ein klarer Vorteil des Seifenstücks liegt im geringeren Verbrauch und dem günstigen Verkaufspreis. Fazit: Wer feste Seife statt Flüssigseife verwendet, spart Geld und produziert weniger Plastikmüll – ohne Gefahr für die Gesundheit. dgk

Allergiegefährdete Säuglinge sollten in den ersten vier Lebensmonaten voll gestillt werden. Wenn das nicht geht, rät die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGJK) zu hypoallergener (HA) Nahrung. Diese sollte jedoch in wissenschaftlichen Studien ihre Wirkung unter Beweis gestellt haben. Details dazu bei der Deutschen Haut- und Allergiehilfe unter www.dha-allergien-vorbeugen.de. RR

Sonderheft „Onkologie“ Krebs muss kein Todesurteil sein, denn die Forschung nach geeigneten Behandlungsmethoden macht große Fortschritte. Der Tagesspiegel Gesundheitsratgeber„Onkologie – Krebs behandeln!“ widmet sich diesem Thema. Das Sonderheft zählt 136 Seiten und ist für 12,80 Euro im Zeitschriftenhandel erhältlich. RR

Zuzahlungsfreie Arzneimittel

Mi.,21.08.2019 | 17.30 Uhr

Knieschmerzen - wann ein künstliches Gelenk helfen kann berlin.immanuel.de

Moderne Handchirurgie – fortschrittliche Therapien und Operationsverfahren bei Rhizarthrose, Polyarthrose und Bandverletzungen Donnerstag · 15.08.2019 · 18.30 Uhr CA Dr. med. Michael Berndsen CA Dr. med. Georg Garanin OA Dr. med. Joachim Buschmann Keine Anmeldung erforderlich! Loggia im Immanuel Park . Am Kleinen Wannsee 5D 14109 Berlin . Tel. 030 80 505 - 282 In besten Händen, dem Leben zuliebe.

www.marienkrankenhaus-berlin.de

Referent: Dr. med. Lars Götz, Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie Veranstaltungsort: Bildungszentrum (BIZ) des St. Marien-Krankenhauses Berlin, Gallwitzallee 123-143, 12249 Berlin Schnell Neu verlieben? gefunden Einsame Frauen und Männer aus Berlin finden Sie zuverlässig in der Rubrik„Herzklopfen“ in der Berliner Woche.

Apotheken-Notdienste Eine diensthabende Apotheke in Ihrer Nähe können Sie rund um die Uhr wie folgt erfragen: Festnetz: 0800 00 22 8 33 (kostenlos) Mobilfunk: 22833 (aus allen Netzen, 69 ct/Min) online: www.akberlin.de

Ohne Zweifel bergen Medien Konfliktpotential, weil Eltern Angst vor Risiken durch zu häufige Nutzung haben. Dennoch sollten Eltern und Kinder versuchen, Zoff darüber zu vermeiden, denn der kann krank machen.„Ständiges Streiten ist eine emotionale Belastung für jede Familie und hilft nicht dabei, eine sinnvolle Lösung zu finden“, sagt Psychologin Franziska Klemm von der KKH Kaufmännische Krankenkasse. RR Anzeige

Angehörige jederzeit willkommen ST. MARIEN-KRANKENHAUS: Intensivstation

als besonders besucherfreundlich zertifiziert Kürzlich erhielt die Interdisziplinäre Intensivstation des St. Marien-Krankenhauses in Berlin Lankwitz das Zertifikat„Angehörige jederzeit willkommen – ein erster Schritt zur angehörigenfreundlichen Intensivstation“. Verliehen wurde dieses von der Stiftung Pflege, die die Vermittlung und Erarbeitung neuer pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse fördert und für die Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse an Angehörige und beruflich Pflegende sorgt.

hinaus zeigen, dass bei uns Angehörige ein wichtiger Teil des therapeutischen Konzeptes sind“, sagt Timo Bechtel, Pflegedirektor im St. MarienKrankenhaus.„Denn neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung sind sie eine große Unterstützung bei der Genesung unserer Patienten.“ Auf der Intensivstation im St. Marien-Krankenhaus gibt es keine festen Besuchszeiten. Angehörige können nach Absprache jederzeit besucht werden.

Nur noch jedes fünfte Rabattarzneimittel ist ganz oder teilHAUT: Viele Arzneien beeinflussen Lichtempfindlichkeit weise von der gesetzlichen Zurücken. Sie entstehen erst Manche Menschen reagiezahlung befreit. Vor einem Jahr Rand oder kleine Pusteln auf ren auf starke Sonnenstrah- Stunden bis Tage, nachdem war es jedes vierte. Das zeigen Dekolleté, Schultern und lung mit Ausschlägen, man der Sonne ausgesetzt Oberarmen und klingen lang- aktuelle Berechnungen des sam ab. Gegen den Ausschlag Deutschen ApothekerverbanSchwellungen und Verbren- war, und halten tagelang an. helfen dieselben Präparate nungen. Das kann verschie- Dabei handelt es sich nicht des. Demnach sind seit 1. Au„Mit dem Zertifikat können dene Ursachen haben, wie gust nur noch 4915 von 23 484 wir über die Stationsgrenzen um eine Allergie, sondern um wie bei der Sonnenallergie. das Gesundheitsmagazin Rabattarzneimitteln (20,9 Proeine Überempfindlichkeit des Aber auch einige Stoffe in zent) von der gesetzlichen Zu„Apotheken Umschau“ Immunsystems. Es helfen schreibt. leichte kortison- oder antihist- Arzneien oder Kosmetika kön- zahlung komplett oder hälftig nen die Haut in Kombination befreit (Liste unter https:// aminikahaltige Cremes und mit UV-Licht stark lichtempBis zu 20 Prozent der Bevölke- Gels, Lotionen mit Zinkoxid bwurl.de/14gr). Jede gesetzlirung leiden nach Schätzunche Krankenkasse kann auf die findlich machen und Reizunund Talk sowie eine fett- und gen des Allergieinformations- emulgatorfreie Hautpflege. gesetzliche Zuzahlung zwigen verursachen.„Etwa 270 dienstes in Neuherberg unter schen fünf und zehn Euro zur Medikamente haben diese der sogenannten SonnenallWirkung“, sagt Professorin Sil- Hälfte oder in Gänze zu verSeltener tritt die sogenannte ergie. Symptome sind rötliche Mallorca-Akne auf: Wenige zichten, wenn sie einen entvia Schauder, Dermatologin Flecken, Knötchen oder Bläs- Tage nach dem ersten Sonsprechenden Rabattvertrag mit aus Göttingen. Das steht chen, die stark jucken, vor al- nenbad der Saison zeigen sich dann allerdings in der einem pharmazeutischen Herlem auf Dekolleté und Hand- juckende Knötchen mit rotem Packungsbeilage. RR/ots steller abgeschlossen hat. RR

Gesundheit aktuell

Berliner Woche

St. Marien-Krankenhaus, Gallwitzallee 123-143, 12249 Berlin, ¿767 83-0. www.marienkrankenhaus-berlin.de.

Sportorthopädische Verletzungen Kreuzbandplastik, Meniskusnaht, Knorpelverpflanzung, welche Technik ist die richtige? E X P E R T E N - I N F O R M AT I O N S A B E N D

Donnerstag, 22.08.2019, 18:30 Uhr Haus 35, 1. OG, großer Konferenzraum (ohne Anmeldung, kostenfrei) Dr. med. Heiko Spank Chefarzt der Klinik für Spezielle Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie, Zertifiziertes EndoProthetik-Zentrum der Maximalversorgung

Tel. 030 130 20 2391 Rubensstraße 125 12157 Berlin

www.vivantes.de/avk


Berliner Woche

Seite 10

Tipps & Service

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Kräutertee frisch zubereiten Für die Zubereitung von Kräutertee sollte nur kochendes Wasser verwendet werden. Nicht selten enthalten die schonend getrockneten Heilkräuter gesundheitsschädigende Mikroorganismen, die nur bei korrekter Zubereitung abgetötet werden. Tee sollte immer frisch zubereitet getrunken werden. RR

Radonmessung in Haushalten

Stimmige Kombination mit südländischem Flair: Palmen und Wandelröschen. Fotos: Blumen – 1000 gute Gründe

Südländisches Flair

GARTEN: Hanfpalme bringt exotische Akzente auf die Terrasse

Kaum eine Pflanzenfamilie lässt so sehr Sommer- und Urlaubsgefühle aufkommen wie die der Palmen – auch im heimischen Garten oder auf dem Balkon. Profis verraten, wie man sie am besten pflanzt und pflegt.

zu 2400 Metern Höhe wächst – verträgt also Frost. Bereits 1795 brachten Forscher und Entdecker die ersten Exemplare aus Asien mit nach Frankreich. Heute wächst sie in Europa sogar wild: zum Beispiel in Italien, aber auch im milden Seeklima der Küsten von Irland oder England.

ser mehr aufnehmen, kann man das Erdreich um die Palme zum Beispiel mit einer dicken Schicht Mulch schützen und bei Trockenheit gießen. Vor allem bei schweren Böden besteht allerdings die Gefahr, dass Staunässe der frisch gepflanzten Palme schadet. GarTraumhafte Bilder von Sonne, tenexperte Tristan Heinen-BizSandstränden und exotischen jak von der Initiative„Blumen Pflanzen, die sich im Wind Als Kübelpflanze wird die – 1000 gute Gründe“ hat deswiegen, wecken in uns das Hanfpalme bei uns etwa zwei halb ein paar Tipps zur PflanFernweh. Kein Wunder also, bis vier Meter hoch und kann zung:„Das Loch für die Pflanze dass Palmen in jeder Beachbar bei guten Bedingungen jedes sollte etwa eine Handbreit größer sein als der Topf. Auf zum festen Inventar gehören: Jahr gut 15 Zentimeter in der Sie sorgen für das entspannte Höhe zulegen. Dafür benötigt den Boden gibt man am besten eine Drainageschicht aus Urlaubsflair. Viele Garten- oder sie einen hellen, geschützten Kies, die das Wasser ableitet. Balkonbesitzer schrecken daPlatz – nicht unbedingt mit gegen vor den tropischen Mit- ständiger direkter Sonne, aber Beim Auffüllen des Pflanzlochs bewohnern zurück, denn viele abgeschirmt vor starkem Wind sollte man auch gleich etwas Palmenarten sind zu empfind- und Regen. Im Winter freut sie Starthilfe geben: In einer Milich für unser Klima. Aber es schung aus Mutterboden und sich ab Anfang Oktober über gibt auch Sorten, die mit dem einen frostfreien Ort, der auch lockerer Blumenerde kann nasskalten, teilweise frostigen ruhig dunkler sein darf. sich die Palme leichter einwurzeln.“ Wie das geht, zeigt der Winter in Deutschland ganz Gärtner auch auf seinem Yougut klarkommen. In milderen Regionen kann Tube-Channel„Tristan rockt man die Hanfpalme auch direkt in den Garten setzen. Aus- den Garten“. Ein Beispiel ist laut den Gartenexperten von„Blumen – gepflanzt verträgt sie Kälte bis 1000 gute Gründe“ die Chine- -20 Grad Celsius, sollte aber im Eine weitere Palme für unsere sische Hanfpalme (Trachycar- Winter nicht austrocknen: Da- Breitengrade ist die Kanaripus fortunei). Sie kommt aus sche Dattelpalme (Phoenix camit die feinen Wurzeln nicht dem Himalaya, wo sie auf bis einfrieren und dann kein Was- nariensis). Diese eignet sich allerdings nur als Kübelpflanze, da sie in kalten Wintern unter Chinesische Hanfpalme -5 Grad Celsius eingeräumt (Trachycarpus fortunei) werden sollte. Im Sommer kommt mit jeder Palme von Blütezeit: Mai bis Juni ganz allein Urlaubsstimmung Blütenfarbe: gelb auf: Einfach einen Liegestuhl Winterhärte: winterhart oder eine Hängematte dazustellen und entspannen. RR Boden: sandig bis lehmig Standort: absonnig Weitere Informationen zu Pflanzen, Wasserbedarf: feucht halten Bastelideen und Rezepte auf Wuchshöhe: 2 - 4 m (im Kübel), 4 - 12 m (ausgepflanzt) www.1000gutegruende.de der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“.

Es geht um Deine Zukunft! BERLIN: Hilfreiche Tipps auch für Eltern von Alexander Schultze

Die Messe ABI Zukunft findet am 17. August im Estrel Congress Center, Sonnenallee 225, statt. Seit 2011 richtet sie sich sowohl an künftige Abiturienten als auch an deren Eltern.

mehr als 70 Ständen der Aussteller eine Menge Informationsmaterial. Hinzu kommen wertvolle Tipps zur Studienfinanzierung, wie man eine Unterkunft findet oder ein Stipendium beantragt. Unter den Ausstellern befinden sich namhafte Unternehmen und viele Behörden. Dazu gibt es ein umfangreiches Vortragsprogramm.

Natürlich geht es auch auf der ABI Zukunft um die klassische BERLIN. Radon ist die zweitEntscheidung zum Ende der häufigste Ursache für LungenSchullaufbahn: Soll es eine Die Messe ABI Zukunft findet am Sonnkrebs. Das radioaktive Edelgas Ausbildung oder ein Studium abend, 17. August, im Estrel Congress kann aus dem Erdreich ins Haus sein, oder steht zunächst ein Center, Sonnenallee 225, von 10 bis 16 gelangen und sich in der Raum- Auslandsaufenthalt oder ein Uhr statt. Der Eintritt ist sowohl zur Mesluft anreichern. Die Höhe der Freiwilliges Soziales Jahr auf se als auch zu allen Workshops frei. WeiRadonkonzentration kann nur dem Plan. Dazu gibt es an den tere Infos unter www.abi-zukunft.de. durch eine Messung bestimmt werden. Für eine Studie des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) sucht das damit beauftragte Sachverständigenbüro Kemski mit Sitz in Bonn bundesweit Haushalte, die Interesse an einer kostenlosen Radonmessung haben. Teilnehmer erhalten für die Dauer eines Jahres zwei kleine Messgeräte (Plastikdosen) per Post zugeschickt und haben somit die Möglichkeit, die Radonbelastung in den eigenen vier WänGute Beratung zu Schüleraustausch und Gap Year gibt es auf der„Auf in den festzustellen. Detailierte In- die Welt-Messe“. Foto: Stiftung Völkerverständigung formationen, auch zur Anmeldung, finden sich auf www.bfs. de/radon-studie-2020. RR

Auf in die Welt

Neue Regeln zum Resturlaub Mit einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH9) sollen die Arbeitnehmerrechte gestärkt werden. So ist der Arbeitgeber verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Beschäftigten ihren Urlaub wirklich nehmen. Der Urlaub verfällt also nicht mehr automatisch, wenn ihn die Beschäftigten nicht fristgerecht beantragt haben. RR

Radfahrerunfall mit Fußgänger Radfahrer müssen an Stellen, an denen viele Fußgänger den Radweg kreuzen, ihr Tempo drosseln. Andererseits dürfen Fußgänger einen Radweg nur vorsichtig überqueren. Bei Kollisionen haften eventuell beide anteilig. Die Württembergische Versicherung verweist auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm (Az. 26 U 53/17). RR

LICHTERFELDE: Messe für Schüleraustausch

und Gap-Year auf Phorms Campus

ständigung lädt alle jungen Leute und Familien aus Berlin Einen Überblick zu Auslands- und Brandenburg zur Messe aufenthalten während der ein. Führende seriöse AusSchulzeit und nach dem Abi- tausch-Organisationen, Schultur oder zu einem internatio- beratungen und Sprachreiseannalen Studium erhalten Schü- bieter beraten über Schülerler, Abiturienten und Eltern austausch und Gap Year-Proauf der„Auf in die Welt-Mes- gramme. Parallel dazu gibt es se“. Die Messe informiert Erfahrungsberichte ehemaliger auch über verschiedene Pro- Programmteilnehmer und Vorgramme, Finanzierungs- und träge von Fachleuten. MessebeFördermöglichkeiten. sucher erhalten von der Stiftung ein kostenfreies Exemplar Ob Schüleraustausch weltweit, der Informationsbroschüre„Auf in die Welt 2019“. High School in den USA, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Thailand, Gap Year Die„Auf in die Welt-Messe“ finnach der Schule, Sprachkurse in det am Sonnabend, 17. August, von 10 bis 16 Uhr, im Phorms England oder Work and Travel Campus Berlin Süd, Harry-S.in Neuseeland – wer im Schuljahr 2019/2020 ins Ausland Truman-Allee 3, statt. Der Eintritt ist frei. möchte, findet auf der„Auf in die Welt-Messe“ viele Insider-Informationen, unabhängige Be- Ausstellerliste, Programm und Informatiratung und Stipendien. Die onsmaterial zur Messe gibt es unter https:// Deutsche Stiftung Völkerverbwurl.de/14g-. von Karla Rabe

Reisemarkt Berlin/Brandenburg BioHotel Burg Lenzen an der Elbe tagen, genießen, Natur erleben www.burghotel-lenzen.de Naturparadies im Schlaubetal mit schönem Spa-Bereich, ideal zum Entspannen und Relaxen. S 033673-660 www.hotel-wirchensee.de

Franken Bei Bamberg: Gasthof m. eigener Metzgerei, 5 T. HP ab 199 €. Wolfgang Schober, Pfaffendorfer Hauptstr. 20, 96126 Pfaffendorf S 09535-241 Historischer Gutshof, mit Fewos u. Pool, in www.gutshof-gress.de, S 09167-96 64 60

Kur & Wellness ' Kur-Urlaub an der poln. Ostsee Infos/Gratis-Katalog: S 02592-977990 Barbara-Reisen e.K., Wagenfeldstr. 8, 59379 Selm, www.Barbara-Reisen.de !Kuren europaweit m. Preisvergl., z.B. pol. Ostsee m. Hausabh., kostenl. Katalog 2019, Reisebüro Rebel, www.rebel-berlin.de S 030-56335060

Mecklenb. Seenplatte Pension in Silz/Fleesensee/Müritz 3 ÜN p.P. 105 € inkl. Frühst. a. länger; Inh. M. Schidlowsky, Am Dorfteich 25, 17214 Silz, www.naturfleesensee.de S 039927-761 47

Mosel

Ostsee Urlaub im Herzen der Mosel in Bullay!

z. B. 5 HP 210 €, 7 HP 294 €

reichhaltiges Frühstücks- u. Abendbüffet

André Faßbender Zehnthausstr. 8, 56859 Bullay

Tel. 06542 / 937 80 www.hotel-mosella.de Private Kleinanzeigen – die kostenlose private Kleinanzeigenannahme. Maximaler Verkaufswert 50 €. www.berliner-woche.de/marktplatz

Rügen Für Kurzentschlossene: Fewos, Appartements und Bungalows in Binz. S 038393-325 95, www.fewo-vde.de

OSTSEEURLAUB in WARNEMÜNDE

FeWo‘s/Häuser/Appartments mit Meerblick, kostenfreien Prospekt anfordern

Tel.: 0381/492 57 30

Sonneninsel Fehmarn: d. Rapsfelder locken, tolle Fewo direkt am Meer, 2-6 Pers. S 0177-500 81 69 od. 365 59 77

Last Minute bei Kap Arkona! Fewos & Bungalows, strandnah, Mitte August/Okt. frei. S 038391-93 98 94, www.ferienpark-sanddorn-ruegen.de Top Ferienwohnung, 62 m², mit 2 Schlafzimmern, Fam. Rolf Rau S 038302-9422 www.Isadoma.de Kostenlos – privat unter Private Kleinanzeigen inserieren, wenn Sie etwas zu verschenken haben: www.berliner-woche.de/marktplatz (max. Verkaufswert 50 €)

Sylt Hunde- und menschenfreundliche Fewos: Westerland, strandnah. Frei ab 24.8. syltbutlerjohn@aol.com S 0170362 49 02

Usedom Lust auf Usedom: Termine frei! komf. Fewos, 2 Min. zum Strand. Info anfordern unter: S 038371-26 40 od. 030-365 89 59, ferienhaus-wilms.de Zinnowitz, www.villa-sanddorn.com, komf. FeWo in strandnähe, max. 4 Pers., S 030-32303357/0175-4049037 Per Klick zu allen 96 Berliner Ortsteilen. www.berliner-woche.de


Bauen & Wohnen

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Seite 11

Berliner Woche

Baugeld bleibt weiter günstig

Erdflöhe im Gemüsegarten

Baugeld hat sich, nach Informationen der BHW Bausparkasse, zuletzt noch einmal leicht verbilligt. Große Rückgänge bei den Kreditzinsen sind aber nicht mehr zu erwarten, da die EZB ihre Leitzinsen trotz der schwachen Konjunktur nicht weiter reduzieren dürfte. RR

Siebartig durchlöcherte Blätter sind oft das Werk von Erdflöhen, die sich im Sommer durch die Gemüsebeete fressen. Das Verstäuben von Gesteinsmehl kann den Schaden reduzieren. Da sich die Tiere bei Trockenheit stark vermehren, kann häufiges Befeuchten helfen. RR

Gutes Handwerk Wohnen auf kleinem Raum braucht multifunktionale Möbel, die Funktionsbereiche definieren. Foto: VDM/hülsta

Modernes Wohnen wird bequemer und sicherer. Smarte Lichtsteuerung ist dabei erst der Anfang. Foto: VDM/Röhr

Kleiner, grüner und bequemer

WOHNTRENDS: Interzum 2019 zeigte Innovationen für die Gestaltung unserer Lebensräume

Die Interzum, ein Fachevent der Zuliefererbranche der Möbel- und Einrichtungsindustrie, präsentierte Ende Mai zukunftsweisenden Ideen für das Wohnen und Einrichten von Morgen. Der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) hat die wichtigsten Trends zusammengefasst. Grundsätzlich geht es beim Möbel- und Innenausbau um Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Bei der Auswahl der Materialien punkten umweltfreundliche Werkstoffe, die am Ende ihres Lebenszyklus sortenrein recyclebar sind. Die Sensibilität für Umwelt und Gesundheit in der Bevölkerung

wächst. Neben dem verwendeten Material geht es daher auch um die Unterstützung des eigenen Wohlbefindens. Beim Sitzen zählt gesunde Bequemlichkeit, höhenverstellbare Küchentheken und Schreibtische sind angesagt, und zum besseren Schlaf gehört individueller Liegekomfort im Bett. Viele Menschen ziehen in die Städte. Die hohen Mieten der Großstädte drängen uns in kleinere Wohnungen. Möbel werden multifunktionaler und kleiner. Ein Sofa wird zum Bett, eine Arbeitsfläche wird verschoben und es kommt eine funktionsfähige Küchenzeile zum Vorschein, mit ein paar Handbewegungen entsteht aus einem Sideboard ein Home Office Arbeitsplatz mit Sitzmöbel.

Der Wunsch nach möglichst individuellen Ideen und Lösungen verändert die Ansprüche an das Wohnen. Möbelkäufer wünschen sich zunehmend das Besondere. Bei den Oberflächen, etwa bei den Holzfurnieren, gibt es originelle Kompositionen in Farbe und Struktur. Selbst Beschläge, die etwa für das Öffnen und Schließen von Schranktüren verantwortlich sind, werden bunt, mit LEDLicht bestückt oder fast unsichtbar, je nach Geschmack.

Lichtbänder sind ein großer Trend Licht ist ein großer weiterer Trend. LED-Licht-Technik macht es möglich, dass man nur noch sehr geringe Einbautiefen benötigt um Lichtbänder bei-

spielsweise in Küchenoberschränken, unterm Bett, oder in Kleiderschränken, ohne auffällig oder großartig sichtbar zu sein, einzubauen. Das viel beschworene Smart Home wird zukünftig lebendiger und sinnvoller. Ältere Menschen können viele Funktionen vom Sessel aus bequem steuern und jüngere Menschen begrüßen dem Komfort. Futuristisch orientierte Menschen können in Zukunft sogar ihre komplette technische Ausstattung, ob Sound oder Licht, das Öffnen und Schließen der Gardinen oder Rollläden, den höhenverstellbaren Tisch oder aber die personalisierte Liegeposition im Fernsehsessel mit ihrer eigenen Stimme steuern. RR

Bäder/Sanitär

Dachdecker

Barrierefreie Dusche an 1 Tag ! bis 4.000,- € Förderung mögl. % 030-57 70 10 84 www.seniorenbad24.de

Bauausführungen Handwerksfirma erledigt schnell und günstig z. B. Dachreparaturen, Maler- und Putzarbeiten, Trockenlegungen, Terrassengestaltungen, Holz- und Bautenschutz.

Tel. 0178 / 25 98 357

Bodenbeläge ! alle Bodenbeläge vom Meisterbetrieb, kurzfr., preiswert u. sauber, inkl. Möbelräumen. S 509 96 50 Fr. Kleinert Per Klick zu allen 96 Berliner Ortsteilen. www.berliner-woche.de

02.09.Alltagsbegl./Familienhelfer m/w/d. Weiterbildungskosten bei ALG I/II übernimmt das Jobcenter oder Agentur für Arbeit. Anmeldung erforderlich unter: S 60 923 150 gesundheitsschulen-bergmann.de Stralauer Platz 34 am Ostbahnhof 9.9. Zertifiz. Kurs: Spritzenschein inkl. Impfen, venöse Blutentnahme, intramuskuläre Injektion u. weitere Injektionen. Prüfung unter ärztlich. Leitung. Kostenübernahme ALG I/II oder als Selbstzahler. Anmeldung erforderlich: S 030-60 92 31 50 gesundheitsschulen-bergmann.de Am Ostbahnhof im Energie-Forum DU BIST AM ZUG! Ausbildung zum Lokführer (w/m/x), Rangierlokführer (w/m/x) o. Wagenmeister (w/m/x) ab 30.09.19 in Berlin. 100% Jobgarantie! Finanzierung über Bildungsgutschein. Infoveranstaltung mittwochs 15:30 Uhr. S 030-577 013 874, bahn-jobs.de

Zukunft als Hausmeister. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 89 06 64 71

Mach was Neues, werde LKW-Fahrer (m/w). Du wirst dringend gesucht und gut bezahlt. Schulung gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71

Köche & Küchenhelfer (m/w/d) Für Spandau suchen wir Köche und Küchenhelfer. Einsatzzeiten sind werktags in Früh- o. Spätschicht. Ihre Bewerbung bitte per Email: job@luna.de

Zukunft als Botenfahrer. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 89 06 64 71

Als Quereinsteiger zum Fitnesstrainer (w/m/d). Du möchtest dich beruflich neu orientieren und dich reizt eine abwechslungsreiche Tätigkeit bei der LadyCompany. Dann bewirb dich unter info@ladycompany.de

FALKENSERVICE SECURITY ist seit 25 Jahren als überregionaler Dienstleister mit dem Schwerpunkt der Absicherung militärischer Liegenschaften aktiv. Ab sofort suchen wir für den Arbeitsort Berlin-Gatow

Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) für den bewaffneten Objektschutz von Bundeswehrliegenschaften. Wir bieten Ihnen eine interessante, langfristige Beschäftigung mit tariflicher Entlohnung und Sozialleistungen sowie Qualifizierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Ihre Ausbildung erfolgt dezentral in einem vorgeschalteten, speziell für die Tätigkeit ausgerichteten Lehrgang. Die Befähigung zum betrieblichen Ersthelfer sowie die Waffensachkunde für Kurzwaffen kann innerhalb dieses Lehrganges mit erworben werden. Ihre Bewerbung bzw. Anfragen richten Sie bitte an: FALKENSERVICE SECURITY e.K. Frankfurter Str. 16 a - 04916 Herzberg Frau Schlesinger, Tel. +49 3535 493 132 / Frau Reinhardt Tel. +49 3535 493 126 oder Email: sgbv2-bewerbung@falkenservice.com Internet: www.falkenservice-security.de/karriere

Maler ! alle Malerarbeiten v. Meisterbetrieb, schnell, sauber, preisw., mit Möbelräumen. S 509 96 50 · Fr. Kleinert Günstige Maler- u. Lackierarbeiten auch Fassaden und Gerüst. Meisterbetrieb S 030-824 58 36 Maler- Fußbodenverl.- u. Sanitärarbeiten! Freundl., erf. Team, preiswert, schnell. S 67 94 68 75 - Frau Schulze Malermeister Lehmann - Ausführung sämtlicher Maler-, Lackier- u. Fassadenarbeiten. S 030-78 70 69 32

Polsterer Polsterarbeiten vom Fachmann, mit Liebe zum Handwerk, kostenlose Angebote vor Ort, S 0160 18 71 751

Gesuche (privat) Suche von privat od. Makler 2-3-Zi.Wohnung od. Haus in Berlin u. Umgebung. S 0177-560 07 59

Hier können Sie kostenlos Ihr Mietgesuch inserieren. www.berliner-woche.de

®

Kleinanzeigen-Annahme:

Mach was Neues, werde Busfahrer (m/w). Du wirst dringend gesucht und gut bezahlt. Schulung gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71

Zukunft im Garten- u. Landschaftsbau. Schulung mit Führerschein, gefördert durch Arbeitsagentur/Jobcenter. Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher Teilnahme. www.gullivers.de S 030-89 06 64 71

Dachdeckermeisterbetrieb Rep.Serv./ Dacharb. jegl. Art/Bauklempnerarb./Zimmermannsarb.S 93 90 71 88. Altenbeck Dachdeckerei GmbH

Immobilienmarkt

Jobs & Bildung Aus- und Weiterbildung

D.Bauer - Dachdecker- u. Klempnerarbeiten, Reparaturservice. S 017680 14 72 93 - Email: dbdach@web.de

Gastronomische Berufe

Gesundheit und Soziales

Arzthelfer/in (m/w/d) für Hautarztpraxis in Berlin-Spandau in Teilzeit gesucht S 030-332 30 80 MFA Krk.-Schwester /Sekretärin (m/ w) mit mediz. Kenntnissen für intern. Facharztpraxis Voll- oder Teilzeit, variable Arbeitszeiten. S 0172-301 77 44 oder S 0177-249 63 30. Y 033/513 Berliner Woche 10934 Bln

Kaufmännische Berufe

11-13EUR/Std. & Boni! Einarbeitung + flex. Arbeitszeiten Top Team + zentrale Lage Einfach anrufen:

030 – 700 108 325

Fachkraft (m/w/d) von Hausverwaltung im Rahmen v. 30-40 Wochenstd. gesucht. Bewerbung mit Lebenslauf an: hausverwaltung@weinkamm.berlin Sekretär/-in für Bausachverständigenbüro in Berlin-Gatow gesucht. Erwartet werden umfassende Kenntnisse in Word u. Excel und das Schreiben nach Phonodiktat. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: IGU mbH , Buchwaldzeile 43, 14089 Berlin oder per E-Mail an: k.roeschmann@igu-online.de Gleitsichtgläser, Kiezgeschichten, Autos, Vogelkäfige, Gewinnspiele, Jobs, Wohnungen, Leckereien, neue Freunde, Handwerker, Schnäppchen, Busreisen, Gesundheitstipps, Möbel und vieles mehr: in der Berliner Woche, Ihrem lokalen Marktplatz.

Pflegehelfer (m/w/d) mit Basiskurs dringend gesucht, VZ/TZ, 13 €/Std. Persolut GmbH S 030-756 51 44 20

Handwerkliche Berufe Handwerkliche Buchbinderei su. Buchbinder/-in od. Produktionshelfer/in in Vollzeit ab sofort. S 789 08 20

Gewerbliche Berufe Busfahrer (m/w) mit FS Kl. D1 und Personenbeförderungsschein f. die Flughäfen SXF/TXL ges. S 63 31 13 50 info@kappa-aviation.de Gepäckabfertiger (m/w) mit Führerschein für den Flughafen TXL gesucht. info@kappa-aviation.de, S 63 31 13 50 NEWE Massivhaus - Selbstständige Vertrieb-MA f. unser Musterhaus Bln gesucht. Bewerb. unter S 83100297 od. Wendt@newe-massivhaus.de

NEBENJOB NACH MASS Viele Arbeitgeber sind nicht in der Lage, sich individuell an die Bedürfnisse ihrer Arbeitnehmer anzupassen. Wir schon. Denn bei uns �nden �ie eine �telle, die sich an Ihre Lebensumstände anpasst. Und nicht andersherum. Zeitungszusteller/in gesucht: ( 030/ 23 09 53 17 www.berlinlastmile.de

Sonstige Tätigkeiten

Essenausgabe in Ihrem Bezirk in Teilzeit für Schulen gesucht. job@luna.de

26 06 80

Zuverlässige Haushaltshilfe gesucht für 2 Nachmittage pro Woche (10 Stunden). S 0173-747 51 48 Su. Fahrer (m/w) für Pkw-Transfer auf Minijob-Basis, gern Rentner, S 030-20 84 79 29 Vom Fußgänger zum Busfahrer (w/m/d), Vermittlung zur BVG-Tochter oder Flixbus-Partner mit Einstellungsgarantie. S 030-265 99 522

Apotheke am Wochenende? Wie Sie eine diensthabende Apotheke ganz in Ihrer Nähe finden, steht zuverlässig in der Berliner Woche.

Schnell gefunden

Dienstleistungen für med. und soz. Einrichtungen

Zur Verstärkung unseres Teams am St. Marien-Krankenhaus in Berlin-Lankwitz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Mitarbeiter (m/w/d) für die Krankenhausreinigung

(Montag bis Freitag, 5 Std. täglich, ab 6 Uhr) und

Mitarbeiter (m/w/d) für die Reinigung der OP-Bereiche (Montag bis Freitag, 5 Std. täglich)

Bewerbung bitte bei Frau Frankenstein unter der Telefonnummer 030 / 767 83 - 124 oder per E-Mail an frankenstein@mbspurgator.de. MBS Purgator Management-, Beratungs- und Service-GmbH Gallwitzallee 123-143 | 12249 Berlin www.mbs-purgator.de | www.marien-gruppe.de


Berliner Woche

Seite 12

Auto & Mobil

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Mit glänzendem Chrom und viel PS US CAR CLASSICS am 24. und 25. August auf Schloss Diedersdorf von Manuela Frey

Am 24. und 25. August präsentiert Schloss Diedersdorf wieder die edelsten US-Cars. Das Schlossambiente bietet dafür die optimale Umgebung, in der sich die rollenden Klassiker der letzten 100 Jahre präsentieren können. Das letzte Augustwochenende steht ganz im Stil der klassischen Amerikaner von einst. Die formschönen und

kolossalen Karossen mit glänzendem Chrom und viel PS unter der Motorhaube parken im Schlosspark, der zum Schmökern, Verweilen und Fachsimpeln einlädt. Dazu gesellen sich eine Vielzahl von Verkaufsständen, Restaurationsbetriebe stehen mit Tipps zur Pflege und Erhaltung der Fahrzeuge Rede und Antwort, Clubstände beraten über technische Details sowie jede Menge Accessoires, Zubehör und Schönes für Oldtimer.

Die US Car Classics finden am 24. und 25. August auf Schloss Diedersdorf, Kirchplatz 5-6, 15831 Diedersdorf, statt. Öffnungszeiten: Sonnabend 10-20 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr. Der Besuchereintritt kostet 12,50 Euro, Kinder von vier bis 14 Jahre zahlen fünf Euro. Der Eintritt für Oldtimerfahrer mit ihrem USKlassiker und Ladies im Petticoat ist frei Informationen unter ¿83 21 79 238; www.uscarclassics.de.

Am 24. und 25. August präsentiert Schloss Diedersdorf wieder die edelsten US-Cars. Foto: Veranstalter

Kleinanzeigen Gewerblich In dieser Rubrik finden Sie ausschließlich gewerbliche Anzeigen aus Ihrem Kiez und der Umgebung. Möchten Sie hier eine Kleinanzeige aufgeben, sprechen Sie uns gerne an: Tel. 0 30-26 06 80 E-Mail: service@berliner-woche.de

An- und Verkauf Briefmarken, Münzen u. Orden! Seriös! Hausbesuche mögl.! Briefmarkenund Münzenhaus Finn, S 66 76 67 02

Ankäufe Fotogeräte, Objektive, Ferngläser kauft Fotoshop H&H Online UG S 030-36 99 68 50 Kaufe Musikinstrumente, Hausbes. in Bln. Hr. Liebsch S 0176/41171996 Militärmuseum/Berlin kauft Soldatennachlass, Orden, Blankwaffen usw. S 03322-24 25 81, 0172-605 90 57

Antiquitäten Kaufe alte Ölgemälde, Silber und Bronzen, Münzen, Orden, Porzellan, Dr. Richter S 0170-500 99 59

Auto – Ankauf ! Ankauf aller Typen ! S 54 49 72 06 Unfall/Motorsch., o. TÜV, viele km, zahle gut in bar! Sofortabhol./-abmeld. ! Ankauf von Wohnwagen u. Wohnmobilien aller Marken u. Modelle. Bitte alles anbieten! S 0173-308 93 95 Ankauf von Wohnwagen und Wohnmobilen, Pkw, Lkw, Geländewagen. Bitte alles anbieten! S 0177-283 32 76 KFZ-Ankauf sofort! S 030-74685155 Barzahlung, alle Bezirke, 13089 Bln Blankenburger Str. 93, AutoAlex

Wir kaufen Ihr Wohnmobil! S 0800-1860000 (kostenlos) Fa. www.wohnmobil-verkaufen.de Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen S 03944-36160 / www.wm-aw.de Fa

Auto – Verkauf BMW 1er 2.0 Urban Line Automatik Diesel, 110KW/150PS, EZ 2/2018, 11Tkm, Klimaaut., Parkhilfe, Navi, VollLED, Kamera, Sprachsteuerung, Tempomat uvm. für nur 21.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Fiat Punto 1.2 Benzin, 51KW/69PS, EZ 2012, 50Tkm, Klima, Freisprech., Navi-Touch, USB/AUX, City-Lenkung, Isofix uvm. für nur 6.450,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Mercedes A 170 Elegance/ Benzin, 69Tkm, silber, Klima, Automatik, 1.Besitz, el. FH, el. Spiegel, ABS, ESP, CD-Radio uvm., nur 9.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Mercedes B170 Automatik / Benzin, 34Tkm, silber, Klimaautomatik, Parkhilfe, CD, Sitzheizung, Regensensor, Telefon, ESP, el. Sp., Tempomat, el.FH, ZV uvm., nur 12.700,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Mercedes C 180 Elegance / Benzin, 84Tkm, silber, Automatik, Klimaaut., Parktronic, Telefon, el. Sitze, Tempom., Sitzhzg., CD, ESP, ASR, ZV, 4 xel. FH uvm., nur 12.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Mercedes C 180 TK Sport Edition / Benzin, 96Tkm, schwarz, Klimaaut., Automatik, Navigation, Parktronic, Tempomat, el. Schiebedach, Sitzheizung, Regensensor, CD, ESP, ASR, ZV, el. FH uvm., nur 10.800,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90

Kleinanzeigen-Annahme:

Mercedes CLK 200 K Elegance / Benzin, 44Tkm, schwarz, Automatik, Klimaaut., Xenon, Parksensoren, CDWechsler, Tempomat, Sitzheizung, el. Sitze, el. FH uvm., nur 12.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Mercedes E 350 CGI BE/ Benzin, 110Tkm, perlbeige, Klima, Automatik, Leder, aktive Parkhilfe, Navi, Sitzheizung, Telefon, el. Sitze, Alu, ESP, Tempomat, el. FH uvm., nur 16.900,- Autohaus Bourset, Inh. Alexander Denda, Attilastr. 101, 12247 Bln. S 774 30 90 Skoda Fabia 1.0 Benzin, 55KW/75PS, EZ 4/2018, 8Tkm, Klima, Touchscreen uvm. für nur 11.950,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Skoda Octavia Kombi 1.6 Diesel, 85KW/116PS, EZ 2017, 28Tkm, Euro 6, Klima, Bordcomputer, Freisprech., el. FH, Radio-Touch/AUX/USB/SD uvm. für nur 14.490,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 Suzuki SX4 1.6 Benzin, 88KW/120PS, EZ 2011, 85Tkm, Klimaaut., Sitzhzg., Parkhilfe uvm. für nur 8.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 VW Jetta 1.2 Benzin, 77KW/105PS, EZ 2017, 40Tkm, Klima, Sitzheizung, Parkhilfe, Navi, Tempomat, Freisprech. uvm. für nur 13.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44 VW T6 Caravelle 2.0 Diesel, 75KW/ 102PS, EZ 3/2018, 16Tkm, Klimaautomatik, 9-Sitzer, Freisprech., RadioTouch uvm. für nur 24.900,-Euro, Autoland AG, NL Berlin II, Alt-Friedrichsfelde 63, 12683 Bln. S 588 44 00 44

Computer PC-Service & Beratung! michalke IT kommt vorbei und hilft. Ein Anruf genügt: S 0178-895 88 10

Energie & Umwelt Hellsehen, Kartenlegen mit Zeitangabe. Preis 30 €. S 09195936 95 38 oder 0178-443 26 61

Fußpflege Fußpflege - Hausbesuche, 16 Jahre Berufserfahrung. S 030-361 44 22

Gebäudereinigung Fensterputzer SpringMax hat noch Termine für Sie frei. S 0176-22 85 05 32

Haus/Garten GaLa-Meister: Rollrasen, Zäune, Fundamente, Mauern, Terrassen und Sickergruben. S 0177-803 66 66 Handwerker erledigt gut und günstig Arbeiten rund ums Haus: Dach, Fassade, Keller, Trockenlegung und Gartenarbeit. S 0163-4513511 Terrassen, Wege, Rollrasen, Zäune u. sämtliche Gartenarbeiten. Fa. Jacob S 81 72 95 95 od. 0157-88 16 31 29

Lieferservice www.getränke-wilmersdorf.de S 030-566 18 37 Wir liefern in ganz Berlin

Recht – Familien- und Erb Asperger, Ingeborg RAin, Wielandstr. 32, 12159 Berlin (Friedenau), auch Arbeits- & Mietrecht S 707 90 40 (TS)

Bitte beachten:

Er sucht Sie 68/1,84, Johannes, Ingenieur mit Charme, sportl. Typ, verw., nicht kompliziert. Suchst Du einen, der mit Dir lacht, kuschelt, blödelt u. mit dem Du über alles reden kannst? Agt. Neue Liebe: S 281 50 55 80+ na und? Gibt es noch eine Frau, die sich nicht von der Illusion der Zeit ihre Jugend hat rauben lassen und noch gerne küsst, dann sind wir schon zwei. S 0179-132 63 75 (P) Alle Jahreszeiten zu zweit genießen, möchte ehemaliger Bauleiter, 74/ 178, wü. sich eine Partnerin für Freizeit u. Aufbau einer gemeinsamen Zukunft, treibe gern Sport, reise viel u. bin vielseitig interessiert. Wenn Sie das Leben zu zweit genießen möchten, so wie sich einen liebevollen Neubeginn vorstellen können, so melden Sie sich! Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Arnold, 73 J, volles Haar, jung gebl. Herz, Firmenleiter, reise, lache, tanze gern sucht Freizeitpartnerin. Glücksbote: S 27 59 66 11 Berlin: Anwalt, EU-Rentner, prostataoperiert, Single, NR/NT, ohne Kids, sucht Sie für gem. Zukunft. S 015223480485 (P)

Berliner Polizist Thomas, 62/1,81, gepflegt u. schlank, lacht gern, handwerklich begabt, kann Vertrauen u.Liebe schenken, su. Frau, unternehmungslustig u. familiär. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55 Bin 67 Jahre/166cm, schlank, NR. Suche einfache Frau, NR, welche auch das Alleinsein beenden möchte. Y 033/526 Berliner Woche 10934 Bln (P) Christian, 55/1.88, Akadem., mit gutem Lebensstil, gern Hobbykoch, sucht natürliche, fröhliche Sie, mit Sinn für Natur, Reisen u. einem schönen Heim im Grünen!Glücksbote: S 27 59 66 11 Dick ist schick - M, 52, schlank, 1,86 m, sucht Sie um die 50. Bitte WhatsApp: S 0160-775 85 64 (P) Ein aufrichtiger Mann, 66/178, charismatisch, männl., der sehr viel menschliche Wärme ausstrahlt, der Terminkalender ist abgeschafft. Bin ein Individualist voller Temperament u. Unternehmungsgeist, mit weitgespanntem Allgemeininteresse. Für eine Lebens- u. Liebesbeziehung wü. ich mir eine begeisterungsfähige Partnerin. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Reisefreudiger Weltenbummler, 64/ 178, Bau Untern., ein sportl. aufgeschlossener, sehr romantischer Mann möchte Gegenwart u. Zukunft harmonisch, lebendig u. interessant gestalten mit einer Frau, die gerne neugierig ist. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

!Besenreine Wohnungsauflösung Sperrmüllabfuhr, Besichtigung kostenlos, auch Ankauf. S 35 40 25 77 Achtung! Wohnungsauflösung mit Wertausgleich. Täglich S 693 58 07, www.hausservice-schneider-berlin.de Entrümpelung, Sperrmüllabfuhr, Wohnungsauflösung, kostenlose Besichtigung. S 030-31 80 22 03 Wohnungsauflösung besenrein, Müllentsorgung und Transporte S 45 80 20 15 o. 0179-127 29 50

Privat

Dies & Das Mercedes Buch einer Legende, Fotos&Fakten plus AMG-Buch plus Ratespiel, ovp, nur 35 € S 0177-8110811 Neue Bilderbücher zu verkaufen, 50 Stück für 50 €. S 030-3447178 Oldies Musik CDs, verschiedene Richtungen, 291 Songs/Lieder, neuwertig, nur 35 € S 0177-8110811 Tapeziertisch und Einkaufstrolley 25€ S 7725449 Weltgeschichte Daten-Enzyklopädie, 2000 Seiten, Daten, Fakten, Zusammenhänge, 15€ S 0177-8110811 Wo steht mein Toyota Auris? B-DM 3690 S 030-43 07 12 24

Hilfe & Betreuung In dieser Rubrik finden sie ausschließlich private Anzeigen aus Ihrem Kiez und der Umgebung. Kostenpflichtige telefonische Anzeigenannahme: 0 30-26 06 80 Kostenlos können Sie bis zu 3 Anzeigen in dieser Rubrik schalten, wenn Sie diese selbst auf www.berliner-woche.de aufgeben und der Verkaufswert in einer Anzeige 50 € nicht übersteigt.

Einrichtung & Haushalt Kristallglas-Untersetzer, stapelbar, Ø cm 8 unten/9 oben, Rand 1 cm hoch, 12 zus. 18€ S 3815257

Auto & Mobil 4 neue Sommerreifen ohne Felgen, 175/60R16 für 180 € zu verkaufen. S 030-833 55 71 od. 0176-48 18 33 55

Vereine

Heckgepäckträger (Joker) für 2 Räder an Selbstabholer abzugeben. 20€. Nähe Th.-Heuss-Pl. S 30612375

Vereinslotterie.de, Geld für die Vereinskasse, Lotterien für Vereine S 0151 - 405 14 344

Verkaufe kleinen Wohnwagen, 760 kg, 1.000 kg max., TÜV neu, Reifen neu, 1.600 €. S 030-532 56 19 (nach 20 Uhr).

Herzklopfen Private Kleinanzeigen in dieser Rubrik sind mit einem (P) gekennzeichnet

Wohnungsauflösungen

Demenzkranker Mann sucht Ganztagspflege. S 0151-61 95 99 06 Suche eine(n) Frau/Mann, der Schreiben an Krankenkasse gut formulieren kann. S 0151-61 95 99 06

Hobby & Freizeit Akkordeonnoten, Das große Evergreen Concert, 70 Schlager von 19391965, 20 € S 7725449

Technik & Elektronik Verkaufe Fernseher, 80 cm, von Sony, ca. 5 Jahre alt VB: 30 €. S 0172-277 74 44

Inserieren

Ich, 69/1,69, NR, sportl. aktiv (Tischtennis), tanze gerne, habe Katzen, bin leider sehr einsam (Witwer), suche auf diesem Wege eine treue und ehrliche Frau. Ich wohne im Süden Berlins und bin mobil. Y 033/539 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Gemeinsam was erleben, getrennt wohnen! Großer, sportlicher, schlk., junger Senior, 69, möchte wieder Lachen. Gleich u. gleich gesellt sich gern. Willst Du es mal versuchen? fohm69@web.de (P)

Joachim, schlank, 1.72, vertrauensvoll, über 70 J., sucht einsame, ehrliche Single-Frau über 70. Y 033/518 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Treffpunkt für Singles in Berlin! Lernen Sie viele nette Singles bei tollen Freizeitaktivitäten ungezwungen kennen. Single Treff Mikado: S 03328-30 34 50 Halt! Du hast mich gefunden. Patrick, 58/1,82, Kriminalbeamter, angen. Ä., graumelierte Schläfen, ein jungenhafter Typ, mö. außer der Arbeit, auch wieder ein schönes Privatleben haben. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55 Hinter uns Scherben, aber wir sollten den Mut haben, gemeinsam neu zu beginnen, ich bin mit meinen 70/ 178 dazu bereit. Bin von Natur ein fröhlicher Optimist, männl. u. stark genug für eine liebende Frau der Fels in der Brandung zu sein für eine harmonische Zukunft. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Ich suche liebe Frau zum Kennenlernen. 59/186/78, wenig Raucher. S 01578-767 31 95 (P)

Kommen Sie doch mit… in eine gemeinsame Zukunft mit einem Akademiker, 68/180, jung schlank, parkettsicher, sportl. ohne Leistungszwang, liebe die Sonne, die Berge, das Meer u. vielleicht bald Sie, eine zuverlässige Frau, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden hat u. auch eine harmon.Partnerschaft sucht. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Kuscheltyp mit starken Schultern! Frank, 63 /1.83, Geschäftsführer, ein jung gebliebener, gepflegter Mann mit fröhlichem Blick, finanz. gut gestellt, gut aussehend in Anzug u. Jeans, nicht abgehoben oder oberflächlich, sucht nach einer richtig netten Partnerin. Glücksbote: S 27 59 66 11 Michael, 67/1.79, sportl. Mediziener mit lachenden Augen, Herz u. Gefühl, mag Klassik, Urlaub und Kultur, wohnt in einem schönem Umfeld, vermisst das "Wir"-Gefühl, sucht ehrliche Beziehung. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

Mein Kiez im Netz

Verkaufen, verschenken, Miet- und Stellengesuche: Auf berliner-woche.de können Sie Ihre Kleinanzeigen kostenlos aufgeben – ganz bequem, rund um die Uhr. Anzeigenschluss ist donnerstags, 10 Uhr.

Kleinanzeigen-Annahme:

Gemeinsam erleben – getrennt Wohnen! Dynamische 77! Fred, sympath. Witwer, warnherzig u. ausgeglichen, mit Pkw, NR, natur- u. kulturinteressiert, freut sich auf ein Kennenlernen, vermisst das "Wir"-Gefühl. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

26 06 80

26 06 80

Leitender Kriminalkommissar, 56/ 180, Uwe, ein Mann mit viel Verantwortung im Beruf und großem Herz, Witwer mit attraktivem Äußeren, einfühlsamen Wesen und ohne Vorurteile. "Ja, ich bin ein bodenständiger Mann, nicht ohne Träume, aber mit dem Blick fürs Wesentliche. Finanziell kann ich sehr gut für zwei planen und freue mich auf unser erstes Kennenlernen. Mein Glück wäre, wenn Sie sich (49 - 58 J.) bei mir geliebt und geborgen fühlen. Rufen Sie jetzt an!" S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 701525. www.pvjulie.de

Zeit für wertvolle Zeit zu zweit! Witwer, Dipl. Ing., 79 – lade Sie ein für einen Ausflug mit dem PKW, reise gern in Deutschland, gehe ins Theater, Museen, su. nochmals Sie - eine Frau mit Bildung, Humor u. vllt. noch mit Sehnsucht nach einer liebevollen Umarmung. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

Mike, 53/1,84, ein spont., lustiger aber auch ernsthafter Mann, su. für Zukunft natürliche, liebe Sie. Harmonie S 0151-20 12 69 23

Sven, 58/184, gewitzte Art, symp., weltmännisch, weiß, dass Erfolg i. Leben nicht alles ist u. priv. Glück nicht weniger wiegt, als berufliches. Darum su. er hier kein bloßes "Schmuckstück", sond. e. Frau, die d. Zeit m. ihm langfr. genießen mö. Harmonie S 0151-20 12 69 23

Neuanfang? Michael, 70/1,80, promov. Akad., verw., interessiert sich für Theater u. Musik, ist ringsum belesen, mag auch Ausflüge, nette Gespräche… Singlecontact Berlin: S 282 34 20

Witwer, 75 J/1.73, sucht eine Lebenspartnerin mit Bildzuschrift. Y 033/514 Berliner Woche 10934 Bln (P) Suche Dich, NR, schlank, um die 50, m. Zeit am Wochenende f. feste Beziehung. WhatsApp/ S 0179-128 80 24 (P)

Er, 50/196/93, R, Haarf. braun, ruhig, treu. Ohne Anhang sucht eine Partnerin für´s Leben. S 0511-788 31 75 (P)

Tobias, 65+/1,85, öD, modisch. Äuß., sporl. Figur, hält sich fit - trotz Alltagsstress fast immer gut drauf, su. Sie, die auch sportlich, zärtl. u. fröhl., klug u spontan ist. Harmonie S 015120 12 69 23

Gestandenes Mannsbild mit Format, in interessante Männlichkeit verpackt. Bernd, 60/1.80, gut aussehender Ing., weltoffen, sportlich u. charmant, möchte dem Zufall etwas nachhelfen. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

Gefühle altern nicht! Facettenreiche Zukunft mit persönl. Freiräumen ersehnt sich Witwer, 72, Dr. med., immer am Zeitgeschehen, mit ansteckender Lebensfreude, gern in der Natur sucht Gleichgesinnte. Agt. 60 plus S 89 04 94 51


Herzklopfen Karl-Heinz, 76/179, NR. Ich bin der Meinung, dass wir, die immer allein sind, vor der Wahl stehen - entweder wir ergeben uns unserem Schicksal, haben an nichts mehr Freude, grübeln den ganzen Tag und fühlen uns schlecht und krank oder wir nehmen wieder aktiv am Leben teil und machen das Beste daraus. Da dies zu zweit viel besser geht, suche ich eine nette Frau, gern auch älter, die auch nicht mehr allein sein möchte. Ich bin sehr selbständig und brauche daher keine Partnerin die meinen Haushalt versorgt, auch habe ich keine sexuellen Absichten. Ich möchte auf diesem Weg eine ehrliche und natürliche Frau für eine dauerhaften Freundschaft kennen lernen. Unsere Wohnungen sollten wir behalten und die Freizeit gemeinsam verbringen, alles andere wird die Zeit bringen. Ich bin unternehmungslustig, anpassungsfähig, handwerkl., mag Musik, fahre Auto und würde mich freuen Sie kennen zu lernen. S 030- 27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. T 2800. www.pvjulie.de Letzter Versuch! Peter, 65 Jahre, Witwer, Polizeibeamter i. P., stattliche, ansehnliche und sehr gepflegte Erscheinung, finanziell abgesichert, eigenes Auto, habe leider durch die Einsamkeit ein Stück Lebenssinn verloren, bin anpassungsfähig, hilfsbereit, tier- und naturlieb, kann gesellig, aber auch gefühlsbetont sein, tanze sehr gern, mag Volksmusik, Spaziergänge und Reisen. Brauche keine Frau für den Haushalt. Dies musste ich lernen durch die Pflege meiner Frau. Jetzt sehne ich mich nach einer ehrlichen, seriösen, lebensbejahenden Partnerin, um mit ihr in Freundschaft die Einsamkeit zu beenden. Ich freue mich auf Ihren Anruf und überzeugen Sie sich von meiner Ehrlichkeit. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 903745. www.pvjulie.de Als 82-jähriger Witwer, Herbert, ehemaliger leitender Polizeibeamter, NR, NT, noch leidenschaftlicher Autofahrer, bin ich Ihnen vielleicht etwas zu alt - das täuscht aber auf die Ferne! Ich bin aktiv, rüstig, junggeblieben, durch meine sehr gute Pension gut versorgt, könnte mir ein schönes Leben gönnen. Aber es macht wenig Spaß so allein. Welche liebenswerte, natürliche Frau, gern auch älter, denkt auch so und könnte ihre Freizeit gemeinsam mit mir in fester Freundschaft genießen? Ich suche aber vorerst nur eine Partnerschaft für schöne Unternehmungen und kein gemeinsames Wohnen. Wenn auch Sie Ihren Lebensabend noch sinnvoll gestalten wollen, rufen Sie bitte an! S 030-27 57 43 51 oder schreiben Sie an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 723900. www.pvjulie.de Clemens, 75+, 1.84, verw., schlank, gepfl., kein Opatyp, NR, mag Pkw-Touren, nette Gespräche, Reisen, e. schönen Tag verbringen u das Gefühl haben, wir sind nicht mehr allein, trotz. getr. Wohng! Welche Dame denkt auch so? Bitte anr.! Harmonie S 015120 12 69 23 Witwer, 80/1,78/82 kg, bin kein Akademiker, kein Doktor, kein Ingenieur sondern ein ganz normaler Berliner. Bin seit 2 J. Witwer, habe einen kleinen Garten u. eine Wohnung mit einer kl. Terrasse. Bin mobil und su. eine liebe Frau, NR, zum gemeinsamen Zusammensein - getrenntes Wohnen. Y 033/528 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Rentner, 68/174, schlank, naturverb., handwerkl. aktiv, häuslich, sucht nette Sie um die 60 für gem., schöne Zeit. S 0172-472 06 14 oder: Y 033/512 Berliner Woche 10934 Bln (P) Sportl. M., 62/183, möchte gerne wieder eine Frau in seinen Armen halten u. zärtl. Küsse austauschen. Ich mag gemütl. Abende mit guter Unterhaltung, guten Essen u. Wein. Gem. Erlebnisse in der Stadt u. in d. Natur. Freue mich auf Deine Zuschrift. Y 033/546 Berliner Woche 10934 Bln (P) Stefan, 48/1.82, Ing, kinderlieb u. familiär, ein attrakt. Mann mit Schultern z. Anlehnen, möchte für Dich/Euch da sein. HERZBLATT-BERLIN: S 20459745 Stephan, 41 Jahre, 175 cm, 84 kg, sucht nach großer Enttäuschung auf der Suche im Internet nun auf diesem Weg eine liebe und schlanke Frau von 37 bis 47 Jahre. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1109274. www.pvjulie.de

Berlins großer Bekanntschaftsmarkt

In der Berliner Woche starten Sie ganz bequem Ihre erfolgreiche Partnersuche. Ihre Anzeige kann in ganz Berlin stehen oder nur in Ihrer Nähe. Zu Ihrem Schutz auch anonym mit Chiffre. Und so einfach geht es: Anzeigentext per Telefon mitteilen unter ¿ 26 06 80 oder den Kleinanzeigen-Coupon benutzen. Wir wünschen viel Glück!

Suche aufrichtige Partnerin. Zum Leben auf dem Bauernhof, Natur u. Tiere, NR. BmB. Bin 68 J., 180 cm, XL. Y 033/532 Berliner Woche 10934 Bln (P) Ich habe Deine Hand, um sie zu halten, wenn Du alleine bist. Um sie zu streicheln, wenn du Zärtlichkeit suchst, um sie zu wärmen wenn du frierst, um sie zu führen, wenn Du den Weg suchst, um Sie zu beschützen, wenn du Hilfe brauchst. Um bei Dir zu sein, wenn Du meine Nähe suchst. Um sie zu stärken, wenn Du schwach bist. Um Dir zu zeigen, dass ich stets für Dich da bin. Um Dir Worte zu sagen: Ich liebe Dich! Ich möchte eine ehrl., natürl. Frau f. eine dauerhafte Beziehung kennenlernen. Lass uns das Leben gemeinsam gestalten, denn gemeinsam sind wir stark. Bin Rechtsanwalt, 50 J. S 0176-23 82 70 17 (P)

Suche liebe nette Frau, bin 63, 1,80, schlk., viels. interessiert, für ein gemeinsames Miteinander. Y 033/534 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Sie sucht Ihn An einen älteren Herrn! Ingrid, 65 J., Witwe, im Ruhestand, ich bin immer bodenständig geblieben und suche einen lieben Mann, der auch nicht mehr allein sein möchte, Sie können gerne älter sein. Ich liebe Gartenarbeit, rätsel gern, bin eine gute Hausfrau, mag Musik, fahre Auto, bin gesund und sexuell auch noch recht aufgeschlossen. Mir ist es egal, ob Sie schlank oder kräftig sind, selbst eine kleine Behinderung würde mich nicht stören, nur sollten Sie es wirklich ehrlich meinen. Habe eine schöne Figur und würde auf Wunsch auch zu Ihnen ziehen, egal ob in die Stadt oder aufs Land. Leider hat sich niemand auf meine erste Anzeige gemeldet. Wenn es doch noch einen netten Mann gibt, der mit mir glücklich werden möchte, dann rufen Sie bitte an über S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 454362. www.pvjulie.de

Ich möchte mal wieder morgens für Dich zum Bäcker laufen, Nächte verschmusen, einfach glücklich sein. Habe einen festen Job, bin friedliebend, ausgeglichen, offen, ehrlich, unkompliziert, zuverlässig, liebevoll und familiär denkend. Den Zufall gibt es nur im Film, ich suche keinen Zeitvertreib, sondern eine Partnerin, mit der ich gemeinsam in eine glückliche Zukunft gehen darf. Bin Jörg, 34/188, ledig, dunkelhaarig, sportlich-schlanke Figur, vielseitig interessiert, suche Dich. Bitte rufe an über S 030- 27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1109121. www.pvjulie.de

Auch wenn ich, 73/164, gerne mit meiner Hausmannskost verwöhne, bin ich eine sportl.-schlk. Witwe, die gern verreist oder ein Theater besucht, Musik liebt. Sie auch? Dann rufen Sie an, damit wiruns begegnen. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Erzengel Michael sucht passenden Engel. Einsamkeit sucht Zweisamkeit. Ich bin Witwer, Ruheständler, NR, 77 J., blaue Augen, Vollhaar (ergraut), gepflegt, Oberlippenbart, 1,74 m, 74 kg, schlank, sportlicher Typ und, und, und. Mein gesuchter Engel, 65-77 J., NR, mit ähnlichen, weiblichen Attributen – dies bleibt der einmalige Versuchsballon. Vielleicht habe ich noch einmal Glück. Y 033/520 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Ich kann nicht alt werden, weil ich nicht weiss mit wem. Frau 72, sucht gleichalt. Mann der Lust hat, ein WIR zu entwickeln. Südwesten wäre gut. Y 033/529 Berliner Woche 10934 Bln (P) Schwimmen, wandern, radeln, lieben? Ich, Madleen, 47/168, Kauffrau, temperamentvoll, charmant, sportlich, aktiv, bodenständig, häuslich, liebevoll, manchmal mit verrückten Ideen, suche Dich bis 58 Jahre mit Humor, normal geblieben, verständnisvoll, gern etwas handwerklich und ein bisschen sportlich. S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 1108369. www.pvjulie.de

Winfried, 73, modisch, mit PKW u sehr reiselustig, humorvoll u. herzl. Nach Schicksalsschlag allein, vor allem a. d.Wochenenden, an d. Freunde keine Zeit haben oder in Familie sind u mir die Decke auf d. Kopf fällt. Su. nette Freundsch.! Harmonie S 015120 12 69 23

Bianca, 38 Jahre, 160 cm, eine schlanke, attraktive und stilvolle Frau mit dem Blick für das Schöne. Ihre Interessen sind sehr vielseitig und der Sport (Wandern, Fitness…) sowie ein schönes Wohnambiente gehören ebenfalls zu ihrem Leben. "Ich stehe jetzt mit 38 vor einer Situation, bei der ich dachte, das passiert mir nie. Ich bin alleine. Ich sitze in einem Restaurant und jeder schaut nur auf sein Smartphone, keiner redet mehr mit dem anderen oder sucht die Nähe. Jeder wischt nur mit den Fingern über das Handy und bekommt von der lauten Stille nichts mit. Deshalb gebe ich diese Anzeige auf, weil ich einen Mann suche, der beim Gespräch noch in die Augen schauen möchte, von einem zärtlichen Blick oder einer Berührung mit den Fingern träumt, vielleicht verzaubert wird und innige Umarmungen so sehr braucht wie ich. Melde Dich bitte!" S 030-27 57 43 51 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 458113. www.pvjulie.de Bist Du auch so einsam? Evi, 71/163, Witwe, habe bis zur Rente als Krankenschwester gearbeitet, bin völlig ohne Anhang, bin eine einfache, liebe Frau, jünger aussehend, mit sanften Augen, schlanker Figur und Rundungen am richtigen Fleck, aber leider zu schüchtern um jemanden anzusprechen. Deshalb bin ich einsam und wünsche mir so sehr einen lieben Mann an meiner Seite. Du kannst gern älter sein, das Alter ist für mich nicht entscheidend, habe keine Ansprüche, Aussehen, Figur alles unwichtig, auch musst Du kein Theatergeher oder Reiseonkel sein, ich bin lieber zu Hause und ob im Schlafzimmer noch was geht ist ebenfalls nicht entscheidend, wenn ja, ist es gut und wenn nicht, dann kann man auch anders miteinander zärtlich sein. Wenn Du willst kann ich auch zu Dir ziehen und bei Dir bleiben. Ich kann gut haushalten und kochen, liebe die Natur, mag Gartenarbeit und fahre seit vielen Jahren Auto. Hoffentlich habe ich Glück mit dieser Anzeige und Du meldest Dich. Bitte ruf an über S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. FA 5048. www.pvjulie.de

Spandauer

2. Falls gewünscht: Extras wählen

Bitte in Druckschrift ausfüllen, für Wortzwischenraum und Satzzeichen je 1 Kästchen benutzen. Bei unkorrekt ausgefülltem Coupon wird der tatsächliche Anzeigenpreis in Rechnung gestellt. Bei Anzeigen ohne Chiffre Telefonnummer in der Anzeige nicht vergessen!

mit Rahmen (West/Ost: 4,00€, Gesamt: 6,00€) grau unterlegt (West/Ost: 4,00€, Gesamt: 6,00€) Chiffre-Pauschale (5,00€, plus 1 Zusatzzeile)

Seite 13

Datenschutzhinweis gemäß DSGVO: Zur Umsetzung Ihres Auftrages werden Ihre personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie unter www.funkemedien.de/datenschutzinformation.

Kleine Frau sucht großes Glück, Sabine, 66, rassiger Typ, temperamentvoll, Bau-Ing. i. R., verw., hat ein herzliches Lachen, mag Nordsee u. wü. sich den Partner, der zu ihr hält. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Carla, 70+, verw., e. schicke, aber etwas schüchterne, herzl. Frau, m. häuslichen Talent, eig. PKW, finan. gut versorgt, wünsche mir liebev.Mann, der sich auch oftmals so allein fühlt, wie ich - auch gern älter. Harmonie S 0151-20 12 69 23

Ich suche einen Partner mit Humor, Geist u. Wortgewandtheit. Bin, 71/160, schlk., war in Staatsdiensten als Richterin, liebe es zu wandern, Kulturleben zu genießen, freue mich auf eine erfüllte Gemeinsamkeit. Agt. 60 plus S 89 04 94 51

Christina, 59, eine hübsche, blonde Ärztin, sportl., tanzt gern zu toller Musik "Ich mö. wieder Freude u. Streicheleinheiten geben u. weiß, nicht alle Helden kommen auf weißen Pferden, es darf auch ein Fahrrad o. Taxi sein". Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Martina , 60/1.60, verw. Mädchenfrau, unkompliziert, kreativ, berufstätig, sehnt sich nach e. zärtl. Mann bis ca. 68 J. für ein 2. schönes Glück. Glücksbote: S 27 59 66 11

Ein Kuss sagt: Noch jung, liebevoll, attraktiv, 77/1.68, Gr. 38, aus Tegel, suche niveauv. Mann ab 1.73, 69-77 J. Y 033/524 Berliner Woche 10934 Bln (P) Gib dem Glück eine Chance, suche einen Partner der offen, zuverl., und neugierig ist. Witwe, 77/1.75, NR. Y 033/500 Berliner Woche 10934 Bln (P) Gisela, 65/1.64, finanz. abgesichert, hübsche Witwe mit sehr guter Figur sehnt sich nach herzl. Mann, welcher ein gemütliches, schönes Zuhause schätzt, nicht allein bleiben möchte. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45 Glück u. Harmonie für eine angenehme Zeit zu zweit wünscht eine Fachärztin, 64, sportl., gern naturverbunden (Garten), sehr natürlich u. spontan. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Gordon Setter Paula sucht liebevollen Mann für ihr Frauchen, sie ist 65, eine interessante Erscheinung, gern Hausfrau mit Haus u. Garten, musikalisch, wir sind auch gern an der Ostsee. Agt. 60 plus S 89 04 94 51 Hinreißende, rassige Akademikerin, 51 J., neu in Berlin, lacht gern, su. liebenswerten Mann mit Ecken u. Kanten, Herz u. Gefühl. Glücksbote: S 27 59 66 11 Ich heiße Kathrin, bin 53 J., leider bereits verwitwet, von Beruf Physiotherapeutin, arbeite als Krankengymnastin im Krankenhaus, sehe gut aus, habe eine zierliche, attraktive Figur, bin leider etwas schüchtern und suche deshalb auf diesem Weg einen netten Mann, zwecks fester Freundschaft. Ich hatte schon eine Anzeige aufgegeben, auf die sich aber leider niemand gemeldet hat. Ich bin nicht ortsgebunden und würde gern, wenn Du es wünschst, zu Dir ziehen. Nur Mut! Ruf bitte an über S 030-27 57 43 51 oder schreibe an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 454566. www.pvjulie.de Barbara, 62, verw., fin. gut abgesichert, mit reizvoller Figur, zärtlich u. lebensfroh, sanfter Typ, etwas zurückhaltend, e. treue Seele, su. keinen Versorger, sondern mö. wieder für lieben Mann da sein. Harmonie S 015120 12 69 23 Ich mache den ersten Schritt, machst du den Zweiten? Ich, 70+/ 1.62, NR, jüngeres Aussehen, möchte netten Herren, NR, bis 75+ für Freizeit, Reise und allem Schönen im Süden Berlins kennenl. B.m.B. Y 033/550 Berliner Woche 10934 Bln (P) Manuela, 72 J., gepfl., verw., Hausfrau, wünscht sich lb. Zweisamkeit. Glücksbote: S 27 59 66 11 Ina su. Ihn für Freizeit und mehr! 65+, verw., sehnt sich nach liebev. Beziehg. ohne Zwänge, m. Freiraum und ganz viel Lust, Leidensch., Spaß, u. Lachen. Bin blond m. Rundungen an d. richtigen Stellen und humorv. Harmonie S 0151-20 12 69 23 Jana, 43, gut aussehend, familiär, hat Sehnsucht nach Liebe u. Vertrauen. Sie mag Natur, Rad, kocht, lacht und kuschelt gern, su. ehrl. Mann, dem es auch so geht. HERZBLATT-BERLIN: S 20 45 97 45

3. Rubrik ankreuzen Er sucht Sie Sie sucht Ihn Er sucht Ihn

Sie sucht Sie Abenteuer Freizeitpartner

4. Erscheinungsgebiet wählen Gesamt Ost (675.260 Expl.): 15,00€, je Zusatzzeile 3,50€ Gesamt West (786.180 Expl.): 19,00€, je Zusatzzeile 4,50€ Gesamt Berlin (1.461.440 Expl.): 31,00€, je Zusatzzeile 7,00€

Bitte beachten Sie: Bekanntschaftsanzeigen mit Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur veröffentlicht, wenn dem Coupon eine gut lesbare Ausweiskopie beiliegt. Ihre Antworten auf Chiffre-Anzeigen richten Sie bitte an unten stehende Adresse. Die Chiffre-Nummer dabei bitte gut lesbar auf dem Umschlag vermerken.

5. Ihre Daten eingeben

6. Einzugsermächtigung erteilen und unterschreiben

Vorname

Hiermit ermächtige/n ich/wir die Berliner Wochenblatt Verlag GmbH widerruflich die von mir/uns zu leistenden Zahlungen für Anzeigenrechnungen ihrer Objekte bei Fälligkeit zu Lasten meines/unseres Kontos einzuziehen.

Name

BIC: Straße

IBAN:

Ort

Telefon

7. Anzeige aufgeben Anzeigenschluss für die folgende Woche: Donnerstag, 12 Uhr

per Telefon (Mo-Fr 9-17 Uhr):

t 26 06 80

Datum/Unterschrift

per Fax:

per Post:

26 06 82 18

Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, 10934 Berlin

Die Ausführung aller Aufträge erfolgt auf Grundlage der AGB und ZGB des Verlages. Download unter www.berliner-woche.de/mediadaten

Berliner Woche

Bin 67/1.60, schlank, suche unkompl. Mann mit dem man Pferde stehlen kann, alles andere wenn wir uns sehen. B.m.B. u. Tel.-Nr. wäre nett. Y 033/501 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Daniela, 53, attraktive Mädchenfrau, arbeitet in der Verwaltung, ist brünett, tolle Figur, mag hohe Pumps u. Turnschuhe, 5-Sterne-Küche, Pappteller beim Picknick – alles zu seiner Zeit. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55

Berliner Woche ✂ Volksblatt

Ihre Anzeige in der Rubrik„Herzklopfen“, Berlins großem Bekanntschaftsmarkt 1. Anzeigentext eintragen (Mindestgröße: 3 Zeilen)

Hier finden Sie Ihr Glück! Foto: auremar, Fotolia.com

Er sucht Sie

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Janina, 29 Jahre, Altenpflegerin, dunkelhaarig, eine attraktive, junge Frau mit sehr natürlichem Wesen, schöner Figur und ehrlichem Charakter. Janina ist klug, liebevoll, einfühlsam und eher häuslich. Ganz allein lebt sie in ihrer gemütlichen und modernen Wohnung und wünscht sich sehnlichst einen humorvollen, lieben und treuen Mann kennen zu lernen. Sei spontan und rufe für ein erstes Treffen ganz schnell an! S 27574351 oder Post an Julie GmbH, Lindenstr. 29, 12555 Berlin; Nr. 260540. www.pvjulie.de Karin, 74, verw., schlank, . 1.63, mit Charme, bin gepflegt und ehrlich, suche Ihn, 70+, mit Humor, Niveau und Charme. Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich bitte. B.m.B. Y 033/ 525 Berliner Woche 10934 Bln (P) Kathrin, 55 J., attraktive, charmante Persönlichkeit, die durch eine besondere Mischung aus Klugheit, Stil u. selbstbewusster Weiblichkeit sehr anziehend ist, sucht den Partner bis ca. 55 J. HERZBLATT-BERLIN: S 20459745

Mit 77 J. zu alt für die Liebe? Nette Witwe, angen. Ä., su. Ihn! (gern einen Mann welcher keine Angst vor einer Akademikerin hat) HERZBLATTBERLIN: S 20 45 97 45 Möchten Sie eine sympathische u. attraktive Frau kennenlernen? Manuela, 62, betreibt ein kl. Geschäft, blond, würde gern einen Mann hier in ihrer Wahlheimat Berlin kennenlernen. Agt. Neue Liebe: S 281 50 55 Mr. Right, Zeit für Veränderungen in Deinem Leben. Du bist NR, 60-70 J., lustig, spontan, reisefreudig, sportl. u. liebevoll. Ich, sehr hübsch, schlk., jugentlich, sportl., lebensfroh im Ruhestand, neugierig was das Leben noch bereit hält. BmB.Y 033/547 Berliner Woche 10934 Bln (P) Rita, ich bin eine liebenswerte, gepflegte Frau, die den Rat der Tochter befolgt und auf diese Weise einen humorvollen, intelligenten Mann zwischen 70 u. 80 J. sucht. Über Deine Zuschriften freue ich mich! BmB. Y 033/ 533 Berliner Woche 10934 Bln (P) Rosemarie, Mitte 70, war im med. Bereich tätig, ist eine tolle Frau, putzmunter, fährt Auto, liebt Musik…"Ich wü. mir einen Mann, der in meinem Leben die Hauptrolle spielt u. vieles mit mir unternehmen möchte. Familie ist wichtig, aber nicht alles." Singlecontact Berlin: S 281 50 55 Sie, 60/1,80, sucht M., 59-65, NR, 1,90, der Humor hat für gemeinsame Unternehmungen. Y 033/548 Berliner Woche 10934 Bln (P) Vorzeigbare Witwe, 75+/1,65, NR, mag Natur, Kultur, Reisen (Nah u. Fern) fährt Auto, finanz. unabhäng. Su. angenehmen Freizeitpartner. Y 033/ 542 Berliner Woche 10934 Bln (P) Wo steckst Du? Niveauv., gepfl., sehr liebev., ehrl., o. Altlasten, ab 70 J., ca. 1,80 m. Bin gepfl., verschmust, flott, weibl.-schlanke Figur, Anf. 70, lache gern. Zuschriften bitte nur m. Bild. Y 033/494 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Freizeitpartner Charm., sportl. Rentnerin, Witwe, NR, aus Pankow, ist auch viel Wassersp. begeistert, sucht netten Partner m. Boot, nicht nur für einen Sommer. Y 033/551 Berliner Woche 10934 Bln (P) Frau in Westend su. Gefährtin 70+/-, möglichst ortsnah, für gelegentliche Treffen, Cafébesuche, evtl. auch kurze Wellnessreisen (eigene Kostenregelung). Y 033/497 Berliner Woche 10934 Bln (P) Frau, 61, nahe Heckerdamm, sucht Alleinstehende um die 60 aus Charlottenb./Nord, gern frühberentet, etwas Niveau angenehm, für nettes, nachbarschaftl. Miteinander. Y 033/517 Berliner Woche 10934 Bln (P) Jung gebl. Sie, 75+, sucht lieben, ehrlichen Freund/in für Freizeitgestaltung im Raum Spandau. Kein Sex. Y 033/522 Berliner Woche 10934 Bln (P) Lust auf tanzen? Welche grosse, humorvolle Frau hat Interesse an Tanzkurs mit M. 55/193? Y 031/440 Berliner Woche 10934 Bln (P) Mit der Zeit schwinden die Freunde. Altes Männerpaar (70er/80er) möchte deshalb Männerpaar passenden Altern oder auch alleinstehenden Senior kennenlernen. Y 033/507 Berliner Woche 10934 Bln (P) Möchte Frauen und Männer zwischen 65-72 kennenlernen, die Freude an Gesprächen, Reisen, Tanz, Spiel, Natur und Kultur haben. Y 033/530 Berliner Woche 10934 Bln (P) Nordberlinerin, 74 J., ehrlich u. zuverlässig, keine Reisetante sucht liebe, alleinstehende Freundin. Eine evtl. Entfernung wäre kein Problem. Y 033/ 505 Berliner Woche 10934 Bln (P) Tennispartner/in gesucht, von M. 55, der nach längerer Spielpause wieder regelmäßig spielen möchte, im Südwesten Berlins. Y 031/441 Berliner Woche 10934 Bln (P) Vorzeigbare Witwe, 75+/1,65, NR, mag Natur, Kultur, Reisen (Nah u. Fern) fährt Auto, finanz. unabhäng. Su. angenehmen Freizeitpartner. Y 033/ 544 Berliner Woche 10934 Bln (P) Wer macht mit? Stammtischgründung, 70+, in Charlbg.-/Wilmersd. Reisen, Kultur und vieles mehr. Y 033/ 523 Berliner Woche 10934 Bln (P)

Abenteuer Ganz normale Frauen am Telefon S 0221-56 00 44 11 Reife Dame ab 70 J., gepflegt, schlank, wird gesucht von 68-jährigen, schlank, zärtlich für eine erot. Dauerbez. Kein fin. Int. S 0174-572 58 44 (P)


Berliner Woche

Seite 14

Berlin engagiert

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Behindert – ja und?

KUMMER-NUMMER

HANDICAP-LEXIKON: Jasper Dombrowski und Linus Bade wollen Vorurteile abbauen

von Karen Eva Noetzel

Wolfgang F. und seine Frau Kerstin hatten sich ein schönes Zuhause in einer Wohnung der Howoge geschaffen. Doch dann kamen gesundheitliche Sorgen und Ängste – dem Paar wuchs auf einmal alles über den Kopf. Sie versäumten, ihre Wohngeld-Leistungen beim Jobcenter Lichtenberg weiter zu beantragen und meldeten sich auch nicht beim Vermieter. So wuchsen die Mietschulden, eine Räumungsklage drohte. Schließlich baten sie die KummerNummer um Hilfe. Das Kundenzentrum der Wohnungsbaugesellschaft und die Kundenberaterin des Jobcenters zeigten sofort Verständnis und halfen. Das Ehepaar hat inzwischen die Mietzahlungen wieder aufgenommen und der drohende Verlust der Wohnung ist vom Tisch.

Wenn Jasper Dombrowski etwas mitteilen möchte, benutzt er seine Nasenspitze. Mit ihr tippt er auf seinem iPad Buchstaben und ganze vorgegebene Wörter so flink wie andere mit zehn Fingern. Eine angenehme Stimme spricht dann die Sätze, die er eingegeben hat. Jasper Dombrowski ist wie sein Freund Linus Bade Tetraspastiker. Gemeinsam haben sie das„Handicap-Lexikon“ erfunden. Die beiden Berliner kennen sich schon seit Kindertagen. Linus war drei Jahre alt, Jasper etwa sieben oder acht, als sie sich regelmäßig beim Physiotherapeuten trafen. Beide haben bei ihrer Geburt nicht geatmet. Dadurch sind Hirnzellen abgestorben, die Bewegungsabläufe steuern. Ihr Handicap bezeichnet man als Tetraspastik.

Angucken, nachahmen oder sich lustig machen Die Idee zum außergewöhnlichen Lexikon sei ihm im Dezember 2015 gekommen, erzählt der 19-jährige Linus, der gerade eine Ausbildung zum Mediengestalter macht.„Mich ärgert es, wenn Menschen mich angucken, nachahmen oder sich über mich lustig machen. Sie haben Vorurteile, weil sie es nicht besser wissen.“ Er habe die Idee seines Freundes sofort gut gefunden und natürlich mitgemacht, ergänzt Jasper. Er ist vier Jahre älter als sein Freund und arbeitet als Layouter für die Behinderten Zeitung des Berliner Behindertenverbandes. Unter dem Motto„Behindert? Ja und?“ haben Jasper und Linus bisher 19 Behinderungen

Räumung abgewendet

Linus Bade und Jasper Dombrowski haben ein Handicap-Lexikon erfunden. Foto: KEN zusammengetragen, vom angeborenen Herzfehler bis zur Spina bifida, einer angeborenen Fehlbildung der knöchernen Wirbelsäule und des Rückenmarks.

die Freunde fortlaufend weiter.„Da muss noch einiges rein“, sagen sie. Es sei„ihre Herzensangelegenheit“ und „eine Lebensaufgabe“. Während der Arbeit am Lexikon tauschen sich Linus Bade und Die nicht allzu langen Texte Jasper Dombrowski über Facesind in leicht verständlicher book oder E-Mail miteinander Sprache verfasst.„Wir wollen aus. Beide leben noch bei ihdie Handicaps so leicht wie ren Eltern, der eine in Steglitz, möglich beschreiben, damit der andere in Tempelhof. Bisauch Menschen, die nicht rich- her stemmen die Freunde das tig Deutsch können, sich infor- Lexikon selbst. Sie hätten aber mieren“, sagt Linus Bade.„Wir gerne einen noch knackigeren finden, dass Menschen mit Internetauftritt und wünschHandicap auch ganz normale ten sich dafür Unterstützung. Menschen sind und auch so Gewinner des Preises behandelt werden sollen.“ Die wissenschaftlichen Fakten zu den einzelnen Handicaps recherchierten Linus und Jasper im Internet. Aber auch Bekannte und Besucher ihrer Webseite www.handicap-lexikon.de gaben Informationen. An ihrem Lexikon schreiben

„Respekt gewinnt“

Die Resonanz auf das Handicap-Lexikon ist bislang durchweg positiv.„Die Leute bedanken sich bei uns“, sagt Linus Bade. 2018 waren die beiden jungen Berliner mit ihrem Lexikon Preisträger des Respekt-

gewinnt-Preises des Berliner Ratschlags für Demokratie, einem Bündnis bekannter Berliner Persönlichkeiten, die sich gemeinsam für Demokratie, Vielfalt und Respekt in ihrer Stadt einsetzen. Und das Handicap-Lexikon ist längst nicht das einzige Projekt von Jasper Dombrowski und Linus Bade. Sie wollen einen Verein gründen, um ihr Lexikon-Vorhaben zu erweitern. Sie planen Workshops und Veranstaltungen zur Inklusion. Sie wollen eine Wohngemeinschaft aufbauen und haben die Selbsthilfegruppe „Rad ab“ für Menschen mit Körperbehinderung ins Leben gerufen. Die Gruppe trifft sich jeden letzten Freitag im Monat in den Räumen des Berliner Behindertenverbandes. Kontakt zu den Autoren per E-Mail an jasper@handicap-lexikon.de

Wir helfen Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Kontaktieren Sie die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus! ¿23 25 28 37 (Mo 15-17, Do 9-11, Fr 10-12 Uhr), E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de

Laufen für die Aids-Hilfe BERLIN. Am 22. September, um 12 Uhr startet auf dem Tempelhofer Feld der 10. LifeRun-Benefizlauf der Berliner Aids-Hilfe. Der gesamte Erlös des Life-Runs kommt der Berliner Aids-Hilfe zugute. Zur Wahl stehen Laufstrecken über fünf und zehn Kilometer. Auch Walker sind willkommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Anmeldungen sind noch bis zum 15. September im Internet auf www.life-run. de möglich. go

Danke an all unsere Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass ihr uns zum besten Optiker der Stadt gemacht habt.

Freiwillige gesucht Engagement gesucht? Sie möchten Ihr Hobby mit einem Ehrenamt verbinden? Kein Problem! Kontaktieren Sie uns einfach unter www.gute-tat.de oder 030-39088222. Wir freuen uns auf Sie! Freude am Umgang mit Kindern? wellcome sucht neue ehrenamtliche Mitstreiter/innen. Unterstützen Sie mit uns Familien mit Babys. Landeskoordination K. Brendel S 030-29493583 Für eine Gemeinschaftsunterk. Nähe SLankwitz suchen wir ehrenamtl. Übersetzer arab., farsi, pash. Freie Zeiteint., gering.Zeitaufw. mögl. Infos: m-ries ter@sz-s.de o. S 0157-58256583 Hospizdienst Palliative Geriatrie bietet neuen Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Lebens- und SterbebegleiterInnen in Kooperation mit dem Franziskus- Krankenhaus. S 030 - 6298 4190 JugendNotmail sucht ehrenamtliche Unterstützung für die Buchhaltung in Wannsee. Unser Projekt hilft jungen Menschen in seelischer Not. S 03080496693, giessen@jugendnotmail.de Kleine Herzensbrecher (Labradorwelpen) su. f. ca 18 Mon. liebe ehrenamtl. Paten. Sie sollen Blindenhunde werden. S 555761170, www.fuehrhund schule.de, info@fuehrhundschule.de Medizinische Versorgung obdachloser Menschen. Caritas sucht ehrenamtliche Ärzte/Ärztinnen für Ambulanz in Charlottenburg und d. Arztmobil. S 31808785, ambulanz@caritas-ber lin.de Ökum. Gottesdienst z. Welt-Alzheimertag, Mitarbeit im ehrenamtlichen Gastgeber*innenteam, Sonntag, 22.9.2019, 13.30 – 17.30 Uhr, Breitscheidplatz, 01779543561, info@fokusehrenamt Paten für junge erwachsene Geflüchtete gesucht (18-27 Jahre). Erfahren Sie mehr unter: cura.nbhs.de/vormundschaftsverein. Kontakt: S 221 828 86 0; vormundschaft@nbhs.de Queerer Verein, 100% ehrenamtlich agierend, sucht dich. Unterstütz uns. AHA-Berlin e.V., Monumentenstr.13 in 10829 Schöneberg. Infos unter www.aha-berlin.de Sie würden gerne mehr Zeit mit Kindern verbringen? Werden Sie "bärenstarke" ehrenamtliche Familienpat*innen. Junge Familien freuen sich. S 0151-14648745, keil@ skf-berlin.de Wollen Sie sich ehrenamtlich engagieren? Freiwilligenagentur CHARISMA hat viele Engagement Angebote unter www.charisma-diakonie.de oder S 440308-141

Profile for Berliner Woche

L22 Grunewald Halensee Schmargendorf Westend  

KW 33 - L22 Grunewald Halensee Schmargendorf Westend für die Ortsteile: Grunewald, Halensee, Schmargendorf, Westend und

L22 Grunewald Halensee Schmargendorf Westend  

KW 33 - L22 Grunewald Halensee Schmargendorf Westend für die Ortsteile: Grunewald, Halensee, Schmargendorf, Westend und