Page 9

Berlin aktuell

14. August 2019 Kalenderwoche 33

Noch ein Deckel?

Herrmann (Bündnis90/Grüne). Sie brachte einen Mietendeckel für Gewerbe ins Spiel.

Ich finde es völlig richtig, sich darüber Gedanken zu machen, Der Senat scheint dieses Prob- wie gerade kleine Gewerbetreilem erkannt zu haben und wur- bende nicht Opfer ständiger de im Bundesrat zwecks besse- Preisspiralen und Verdrängung werden. Passiert nichts, bietet ren Gewerbemieterschutzes sich bald in weiteren Quartievorstellig, unter anderem mit Der Mann ist ein Beispiel für die dem Vorschlag, bei Neuvermie- ren ein Bild, wie bereits jetzt in vielen Vierteln. Es reiht sich dort Situation auf dem Gewerbeim- tungen einen zehnjährigen mobilienmarkt. Alteingesesse- Festpreis festzuschreiben. In die ein Lokal an das nächste, aber Läden für den täglichen Bedarf ne Geschäfte müssen dichtma- gleiche Richtung ging ein Vorchen, weil sie die verlangten stoß von Friedrichshain-Kreuz- finden sich, wenn überhaupt, Mieten nicht mehr bezahlen bergs Bürgermeisterin Monika nur nach einigem Suchen. können. Oder ihnen wird gleich gekündigt beziehungsweise der Vertrag nicht mehr verlänUNSERE FRAGE DER WOCHE gert. Möglich ist das, weil GeSollen Gewerbemieter besser werbetreibende weitaus wenigeschützt werden? ger Schutzrechte haben als Stimmen Sie kostenlos ab auf Wohnungsmieter. Verträge sind www.berliner-woche.de häufig befristet. Laufen sie aus, reicht es, keinen neuen KonOder rufen Sie an! Die Hotline ist bis Sonntag 24 Uhr geschaltet. trakt vorzulegen. Und wenn es Ja: 0800/494 34 36 Nein: 0800/494 34 38 den gibt, ist er in der Regel mit Preissteigerungen verbunden. Diskutieren Sie zu diesem Thema mit unter Mein Kiez Denn prozentual gestaffelte im Netz www.berliner-woche.de/frage-der-woche und nur in bestimmten Inter-

CHANCE DER WOCHE: Lange Nacht der Museen am 31. August Es ist die schönste Einladung des Sommers: Am 31. August öffnen 75 Museen von 18 bis 2 Uhr ihre Türen und bieten ihren Gästen ein besonderes Programm. Unterhaltsame Kurzführungen, Gespräche mit Zeitzeugen, Lesungen mit Schauspielern, Shows, Workshops und Musik von Tango bis Techno machen den abendlichen Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. In der diesjährigen Langen Nacht der Museen sind viele Orte ganz neu zu entdecken. Erstmals nimmt das PalaisPopulaire teil, das den„Summer of Love“ von 1967 mit opulenten Bildern und Straßenmusik feiert. Die Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum lädt prominente Gäste in ihre neue Dauerausstellung, darunter Andrej Hermlin und den Rapper Ben Salomo. Neu dabei ist auch das 30 Meter hohe

Berlin, Foto: Oana Popa

Panorama von Yadegar Asisi an der Museumsinsel, das detailreich einen Tag in der Stadt Pergamon des Jahres 129 n. Chr. schildert. Möchten Sie Karten gewinnen? Dann jetzt anrufen: ¿01378/10 00 06 und das Lösungswort„Museumsnacht“ nennen (0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, abweichender Mobilfunktarif)

Alle beteiligten Museen können mit einem Ticket besucht werden. Der Vorverkauf bietet das Sparticket für zwölf, ermäßigt zehn Euro. Ab dem 20. August gibt es das Ticket für 18, ermäßigt zwölf Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Die Tickets gibt es unter www.langenacht-der-museen.de, in allen teilnehmenden Museen, den Verkaufsstellen und Automaten von BVG und S-Bahn, in den Berlin Tourist Infos und den Hekticket-Filialen Alexanderplatz und Bahnhof Zoo. Das komplette Programm steht unter www.lange-nacht-der-museen.de.

Eva Kahlmann, Fotolia.com

hter Milchreis Selbstgemac nd Zimt oder mit Zucker u nur 2,50 € Kirschen für

7

2

• Frühstück ab 5.30 Uhr • Täglich wechselnde Gerichte • Aus Kessel und Pfanne • Kalt zum Mitnehmen

• Alles außer Haus Lange’s Imbiss · Berliner Straße 61 • Jeden Tag Eintopf 13507 Tegel für nur 3,- € Telefon 432 60 63 · www.langes-imbiss.de

AUFLÖSUNGEN

■O■P■■B■■B■S■■ F ■ ■ R H E UMA ■ B E Z I RK E ■ ■C E R■A S S E N■G■ L S G K A I MA N E ■K ■OR NA T E ■■L ■ I ■■RABB I ■S■S ■ABGRA S E N■ODD S E T ■F ABE L■ I NGE■E I NE ■ A DM■ F A S T ■ N E L K E N

WASSERMANN 21.1.–19.2. Liebe: Nehmen Sie die Wünsche des Partners ernst und gehen Sie darauf ein. Beruf: Bei allem, was geschieht, nicht den Überblick verlieren. Allgemein: Es nützt nichts – seien Sie auf jeden Fall sparsam! FISCHE 20.2.–20.3. Liebe: Mit etwas mehr Verständnis lässt sich eine Krise leicht überstehen. Beruf: Ihre Erfolge machen sich bald auch finanziell bemerkbar. Allgemein: Denken Sie in aller Ruhe über einen Vorschlag nach.

9 2 6 8 4 1 3 7 5

SCHÜTZE 23.11.–21.12. Liebe: Langsam wird es Zeit, dass sich Singles zu ihren Gefühlen bekennen. Beruf: Methodik ist momentan sicherer als gewagtes Spekulieren. Allgemein: Jemand neigt momentan zu Streit und Rechthabereien. STEINBOCK 22.12.–20.1. Liebe: Ihre Ausstrahlung verzaubert Ihr Umfeld. Sie können zufrieden sein. Beruf: Jemand könnte Ihnen einen sehr wertvollen Hinweis geben. Allgemein: Die Übersicht über Einnahmen und Ausgaben behalten.

4 1 3 7 9 5 8 6 2

WAAGE 24.9.–23.10. Liebe: Ungewohnt und aufregend: Es stellt sich eine neue Vertrautheit ein. Beruf: Ein Projekt läuft unverhofft gut, profitieren Sie davon. Allgemein: Etwas mutiger zu sein, wäre nicht das Verkehrteste. SKORPION 24.10.–22.11. Liebe: Mit Ihrem Charme wickeln Sie einige Menschen um den kleinen Finger. Beruf: Nicht stressen lassen, immer die Ruhe bewahren! Allgemein: In diesen Tagen werden Sie keine Langeweile kennen.

5 8 7 3 6 2 4 1 9

beim 12. Cartoonair noch bis zum 15. September im Ostseebad Prerow. Weitere Informationen online auf www.cartoonair.de

1 6 9 5 2 3 7 4 8

SCHLAUE BILDER – Man-lernt-nieaus-Cartoons

5 2 6 1 8 7 4 9 2 1 3 8 4 4 1

2 7 5 6 8 4 1 9 3

Aus der KarikaturenFreiluftausstellung

4

3 4 8 1 7 9 2 5 6

heute von Peter Thulke

3

5 9 8 1 9 3 8 9 2

7 9 4 2 3 6 5 8 1

Cartoon der Woche

6

6 5 2 4 1 8 9 3 7

KREUZWORTRÄTSEL

Dinos bei Nacht: Auch das Museum für Naturkunde öffnet am 31. August bis 2 Uhr. Foto: Kulturprojekte

SUDOKU

HOROSKOP WIDDER 21.3.–20.4. Liebe: Singles sind unsicher, ob ihre Gefühle tatsächlich erwidert werden. Beruf: Gegenwärtig verstärkt auf Kompromissbereitschaft setzen. Allgemein: Die Versuchung, etwas Teures zu kaufen, lockt sehr. STIER 21.4.–20.5. Liebe: Seien Sie besonders aufmerksam! Das Glück könnte sonst an Ihnen vorbeilaufen. Beruf: Ein Telefonat bringt ein Geschäft so richtig ins Rollen. Allgemein: Ein Angebot besser von allen Seiten gut beleuchten. ZWILLINGE 21.5.–21.6. Liebe: Ungünstige Sternenkonstellationen stören ein wenig das Miteinander. Beruf: Die Entwicklung eines Projektes zeigt gute Fortschritte. Allgemein: Ihre eingesetzten Mittel sind nicht unerschöpflich. KREBS 22.6.–22.7. Liebe: Ein wichtiger Vorsatz lautet: Mehr Zeit mit dem Partner verbringen. Beruf: Sie hängen geltungsbedürftige Kollegen ohne Probleme ab. Allgemein: Bei allem sollten Sie den richtigen Maßstab setzen. LÖWE 23.7.–23.8. Liebe: Sie üben auf das andere Geschlecht eine starke Anziehungskraft aus. Beruf: Es kommt jetzt vermehrt auf Ihr Verhandlungsgeschick an. Allgemein: Eine Sache könnte jetzt in Angriff genommen werden. JUNGFRAU 24.8.–23.9. Liebe: Die Sterne geben grünes Licht für sorglose und harmonische Momente. Beruf: Passen Sie bei Verträgen auf! Es könnte zu riskant sein. Allgemein: Sie erkennen ganz klar, worauf es momentan ankommt.

oder online mitmachen unter www.berliner-woche.de/gewinnspiele. Unter allen Teilnehmern werden fünfmal zwei Karten verlost. Anrufschluss ist der 20. August 2019. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise finden Sie in dieser Ausgabe oder unter www.berliner-woche. de/teilnahmebedingungen.

von Manuela Frey

8 3 1 9 5 7 6 2 4

Er habe versucht, in der Nähe seines Stammsitzes weitere Räume anzumieten, sagt der Chef einer mittelgroßen Firma in der Innenstadt. Bei den aufgerufenen Preisen aber abgewunken.

vallen abzuverlangende Mieterhöhungen gibt es für Firmen und Büros ebenso wenig wie für Sozial- oder Kultureinrichtungen.

Berliner Woche

Kunst, Technik und Geschichte

FRAGE DER WOCHE: Gewerbemieter und die Mietenexplosion von Thomas Frey

Seite 7

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahme ab 18 Jahren. Mitarbeiter der FUNKE Mediengruppe, der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Barzahlung und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Karten stellt der Veranstalter den Gewinnern direkt zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden vom Berliner Wochenblatt Verlag und seinen Dienstleistern ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels und nicht für Werbezwecke verwendet.

Wir informieren Sie gemäß der Verordnung (EU)2016/679 (Datenschutz Grundverordnung) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese erhalten Sie im Internet unter www.funkemedien.de/datenschutzinformation oder der kostenfreien Rufnummer 0800 8043333. Datenschutzanfragen richten Sie bitte an die Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, Datenschutz, 10934 Berlin oder per E-Mail an online@berliner-woche.de.

Profile for Berliner Woche

L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel  

KW 33 - L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel für die Ortsteile: Märkisches Viertel, Reinickendorf und Wittenau

L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel  

KW 33 - L30 Reinickendorf Wittenau Märkisches Viertel für die Ortsteile: Märkisches Viertel, Reinickendorf und Wittenau