Page 16

Berliner Woche Charity Gameshow gestartet BERLIN. Die gemeinnützige Spendenplattform betterplace.org feierte jetzt gemeinsam mit NiksDa die erfolgreiche Premiere ihrer Livestream Charity Gameshow. Die prominenten Streamer und YouTuber Lara Loft, papaplatte und Sola kämpften sich durch 15 On- und Offline Spiele und erspielten 6068 Euro. Die Spenden gehen zu gleichen Teilen an den Tierschutzverein Berlin, die Tropenwaldstiftung OroVerde und die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Die nächste #betterPlay Charity Game Show findet am 14. Oktober um 16 Uhr auf twitch.tv/ niksdaboy statt. her

dm spendete 80 000 Euro BERLIN. Im Rahmen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements konnten Kunden von dm deutschlandweit „Herz zeigen!“. In den rund 80 teilnehmenden Berliner dmMärkten stimmten sie mit Herz-Kärtchen über die Unterstützung von jeweils zwei lokalen Organisationen ab, die sich in der Gesellschaft engagieren. Auf diese Weise spendeten die dm-Drogeriemärkte in Berlin rund 80 000 Euro an mehr als 150 Organisationen und Vereine. Deutschlandweit beteiligten sich rund vier Millionen Kunden in den mehr als 1950 dm-Märkten. Bei dieser Aktion wurden insgesamt mehr als 1,9 Millionen Euro an rund 3800 Organisationen und Vereine ausgereicht. her

Seite 16

Aktiv gegen jede Diskriminierung SCHULE OHNE RASSISMUS: Fast 100 Berliner Schulen machen schon mit

Sie nennen sich„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Bundesweit gibt es mehr als 2500 Schulen mit diesem Titel, bis 2020 sollen es 3500 werden.

lung oder die Senatsschulverwaltung. Zudem hilft das Netzwerk bei der Vermittlung von Trainings, Workshops, Seminaren, Infomaterial oder Referenten zu Themen wie Antisemitismus, Rassismus und Genderdiversity.

Allein in Berlin sind es derzeit 98 Schulen, ein weiteres Dutzend hat einen Aufnahmeantrag gestellt.„Es ist aber kein Zertifikat sondern eine Selbstverpflichtung, sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung zu wenden“, sagt Sanem Kleff, Bundeskoordinatorin des Aktionsbündnisses.

In Deutschland gibt es den Verein„Aktion Courage“ seit 1992. Seine Gründung war eine Reaktion auf den gewalttätigen Rassismus von Solingen, Mölln, Hoyerswerda und Rostock.„Schule ohne Rassimus“ startete als Leitprojekt des Vereins 1995. Seit 2000 ist Sanem Kleff als Leiterin dabei.

Die Idee dahinter: Alle Mitglieder einer Schule sollen die Möglichkeit wahrnehmen, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten.„Die Aufnahme setzt voraus, dass sich mindestens 70 Prozent aller, die an einer Schule lernen oder arbeiten, per Unterschrift zu den drei Prinzipien des Netzwerks bekennen“, erklärt Sanem Kleff.

Ihre Bilanz nach fast 20 Jahren Projektarbeit ist durchaus zweigeteilt und ein Appell an Politik und Gesellschaft:„Die Wahrnehmung von Diskriminierung ist deutlich schärfer geworden und die Möglichkeiten, dem zu begegnen sind heute weitaus größer als noch vor 20 Jahren.“

von Michael Vogt

„Das bedeutet, aktiv gegen Diskriminierung einzutreten, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekte und Aktionen zum Thema durch-

Freiwillige gesucht Agile Labradorwelpen su. für ca 18 Monate liebe ehrenamtliche Pateneltern. Sie sollen später Blindenführhunde werden. S 555761170, www.fuehr hundschule.de, info@fuehrhundschu le.de Ältere Menschen freuen sich über Ihre ehrenamtlichen Besuche für Begleitung, Gespräche oder Spiele. Kontaktstelle PflegeEngagement SchönebergTempelhof S 859951225 Altershospizarbeit. Sie möchten hochbetagte, schwerstkranke und sterbende Menschen begleiten. Melden Sie sich S 53025-7144 oder unter hos pizdiesnt-sued-ost@palliative-geria trie.de Amb. Hospiz- & Familienbegleitdienst sucht ehrenamtliche Begleiter*innen für schwerstkranke Menschen. Für ein Leben in Würde bis zuletzt! S 816901256; ilona.schuetz@johanni ter.de Amb. Kinder- u. Jugendhospizdienst sucht ehrenamtliche Familienbegleiter, Vorbereitungskurs ab 02.10.18 19.03.19 Interesse? S 030/ 816901256; ilona.schuetz@johanniter.de Besuchsdienst für Menschen mit psychischen Erkrankungen sucht ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Wir bieten Aufwandsentschädigung, Fortbildung u. vieles mehr. Frau Senatli S 319805250 Caritas Wärmestube für Bedürftige sucht Freiwillige. 1-2x wö. nachmittags, Bundesplatz. Infotreff am 16.10., 16.00 Uhr, Tübinger Str. 5, S 666331279, ehrenamt@caritas-ber lin.de

Berlin engagiert

3. Oktober 2018 Kalenderwoche 40

Ehrenamtliches Engagement gesucht? Freiwilligenagentur CHARISMA informiert, berät und vernetzt. Angebote unter www.charisma-diakonie.de oder S 030 440308-141 Ehrenatliche/r Büchernarr als Springer für unsere Bücherstube, gesucht.Zeitlich bis zu 4 Stunden in der Woche.VITA e.V.Berlin S 030/ 45475421 Mo+Die von 9:00 bis14:00 Uhr Freude am Umgang mit Kindern? wellcome sucht neue ehrenamtliche Mitstreiter/innen. Unterstützen Sie mit uns Familien mit Babys. Landeskoordination K. Brendel S 030/29493583 Hospizdienst Palliative Geriatrie bietet neuen Vorbereitungskurs für ehrenamtliche Lebens- und SterbebegleiterInnen in Kooperation mit dem Franziskus- Krankenhaus S 0174-159 22 20 Ja zum Leben bis zuletzt! Helfen Sie uns dieses Motto für alte Menschen umzusetzen. Informationen unter S 030/ 5 30 25 -7144 oder hospiz dienst-sued-ost@palliative-geria trie.de DANKE Mentoring ehrenamtl.: Wir suchen Sie für Nachhilfe beim Deutsch-Lernen u. berufl. Orient. eines Erwachsenen S 030 41407318, sfs@integra-ber lin.de, www.integra-schrittfuer schritt.de Neu-Berliner kennenlernen! Begleiten Sie ehrenamtl. Nachbarn mit Fluchterfahrung. Treffen Sie sich 1x/Woche und lernen Sie voneinander. Fr. Baumer tandem@pfh-berlin.de S 01775462095

Ehrenamtliche für unterstützenden Telefondienst und Hilfstätigkeiten gesucht in Flüchtlingsunterkunft in Marienfelde, Dienstag 10-14 h. Kontakt: Christina.Schuster@ib.de

Senioren im Ehrenamt für Frühstücksausgabe an Berliner Grundschulen gesucht! Sie sind kinderlieb, teamfähig und Frühaufsteher?Melden Sie sich: brotZeit S 030 306 435 50 Aufwandsent.!

Ehrenamtlicher, der sich mit Computer auskennt und gern mit Organisationen und Vereinen spricht, gesucht.VITA e.V. Berlin S 030/45475421 Mo+Die von 9:00 bis 14:00 Uhr

Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren und wissen nicht, wie und wo das am besten für Sie passt? Dann fragen Sie uns: www.gute-tat.de oder 03039088222. Wir freuen uns auf Sie!

Werde ehrenamtliche*r (Sprach)pat*in und trage dazu bei, dass geflüchtete Familien sich in Berlin schnell zuhause fühlen. Kontakt: christina.schuster@ib.de

Suchen Sie etwas, was Sie erfüllt und Ihnen Freude bereitet? Machen Sie mit beim ehrenamtlichen Besuchsdienst im Campus Benjamin Franklin in Berlin Steglitz. S 030-8445-4629

Bei Sanem Kleff laufen die Fäden zusammen. 98 Ordner dokumentieren momentan das Engagement von Berliner„Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“. Tendenz steigend. Foto: Michael Vogt zuführen.“ Bei Sanem Kleff und ihrem fünfköpfigen Koordinationsteam laufen die Fäden zusammen, meist in Form von Anrufen und E-Mails der beteiligten Schulen. Darin geht es um Ideen zu neuen Projekten, aber auch um konkrete Probleme und Vorfälle an den Schulen. Häufig sind Rechtspopulismus, Islamismus und Sexismus ein Thema – den größten Teil nimmt aber das klassische Mobbing ein. Und im Zeitalter von Internet und sozialen Netzwerken, so die Koordinationsleiterin, er-

reichten diskriminierende Äußerungen erschreckend schnell eine sehr große Verbreitung.

Gleichzeitig beobachtet sie aber bei Lehrern einen zunehmenden Arbeits- und Zeitdruck. Auch Eltern hätten oft In solchen Fällen handelt das Courage-Netzwerk, allerdings kaum noch Zeit, sich neben dem Job auch in der Schule zu anders, als man vielleicht anengagieren.„Das gilt besonnehmen könnte:„Wir greifen nicht direkt ein, unsere Aufga- ders für Schulen im Einzugsbe ist auch nicht die Einzelfall- bereich einkommensschwacher Familien – eine fatale Entberatung. Vielmehr bringen wir die Beteiligten mit unseren wicklung, der entgegengeKooperationspartnern zusam- wirkt werden muss.“ men“, erläutert Sanem Kleff. Das sind zum Beispiel die Lan- Weitere Informationen gibt es auf www.schule-ohne-rassismus.org. desstelle für Gleichbehand-

Wir sind für Sie da Berliner Woche BERLINER

WOCHENBLATT

Lo okalausgabe Sch höneberrg, Friedenau Auflage: 51.06 60 Exempllare

Ihre Ansprechpartner in unserem Verlag

Redaktion Silvia Möller Redakteurin

t 887 277 307 Fax: 887 277 319 E-Mail: redaktion@berliner-woche.de

Anzeigenservice

t 887 277 277 E-Mail: service@berliner-woche.de

Zustellung

t 887 277 188 oder ganz bequem auf www.berliner-woche.de/zustellung

Besuchen Sie uns auf berliner-woche.de

Als Kiez-Entdecker können Sie Ihre eigenen Beiträge veröffentlichen! berliner-woche.de/ kiez-entdecker Selbstverständlich finden Sie uns auch in den sozialen Netzwerken facebook.com/ BerlinerWoche

twitter.com/ berlinerwoche

Vorschläge für den Frauenpreis BERLIN. Der Senat vergibt wieder den Berliner Frauenpreis. Damit werden Frauen in Berlin gewürdigt, die sich in herausragender Weise für die Gleichberechtigung der Geschlechter engagieren. Besondere Berücksichtigung sollen dabei zukunftsweisende und innovative Beiträge von Frauen finden. Der Preis wird am 8. März 2019 verliehen. Vorschläge können noch bis zum 12. Oktober eingereicht werden auf asurl.de/13il. her

Der Berliner Wochenblatt Verlag ist

Für die Herstellung der Berliner Woche wird Recyclingpapier sowie Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet.

Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BDZV und BVDA

BERLINER VERWALTUNG

Behördennummer Bürgertelefon d. Polizei

Ämter und Behörden in Tempelhof-Schöneberg

115 46 64 46 64

NOT- UND SOZIALE DIENSTE

Apotheken-Notdienst Giftnotruf Kinderschutz-Hotline Jugend-Notdienst Telefonseelsorge Berliner Krisendienst Rollstuhldienst Pflegestützpunkte Ärzte (bundesweit) Zahnärzte

0800/00 22 833 192 40 61 00 66 61 00 62 0800/111 0 111 390 63 60 0177/833 57 73 0800/595 00 59 116 117 89 00 43 33

ENTSTÖRUNGSDIENSTE / SERVICE

Gas Strom Telefon Wasser Laternen BSR

78 72 72 0800/211 25 25 0800/330 20 00 0800/292 75 87 0800/110 20 10 75 92 49 00

KARTEN-/HANDYSPERRUNG

UNTERWEGS

BVG Kundendienst DB Reiseservice S-Bahn Berlin Zentrales Fundbüro

Berliner Wochenblatt Verlag GmbH Chefredakteur: Helmut Herold (V.i.S.d.P.), Wilhelmstraße 139, 10963 Berlin Hendrik Stein (Stellvertreter) Geschäftsführer: Bodo Krause, Görge Timmer, Telefon: (030) 887 277 100 Ove Saffe, Andreas Schoo, Michael Wüller Telefax Anzeigen: 887 277 219 Leiterin Regionalverkauf Key Account: Telefax Redaktion: 887 277 319 Manuela Stephan, Leiter Regionalverkauf www.berliner-woche.de Außendienst/Telesales: Michael Agethen Die Berliner Woche ist eine überparLeiter Logistik/Zustellung: Dr. Peer Donner teiliche, unabhängige Lokalzeitung. Gültige Preisliste Nr. 31a vom 1.8.2018 Parteienwerbung in der Berliner Woche dient der politischen Meinungs- Druck: Axel Springer SE, Druckhaus Spandau Verteilung: BLM – Berlin Last Mile GmbH bildung der Leser. Die Werbung gibt Trägerauflage wöchentl.: 1.479.120 Exemplare die Position der jeweiligen Partei

Die Berliner Woche ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter.

Allgemeine Not- und Servicenummern

ec- und Kreditkarten D1 D2 O2

Impressum

wieder, nicht die der Redaktion.

BERLIN. Plastik belastet in wachsendem Maße die Umwelt. Deshalb rufen die Stiftung Bildung und die Röchling Stiftung jetzt Schüler und Schulfördervereine auf, neue Ideen zu entwickeln, um das Problem zu lösen. Für die Förderung von innovativen Projekten stehen insgesamt 100 000 Euro bereit. Bewerbungen sind noch bis zum 19. Oktober möglich. Details zur Ausschreibung gibt es im Internet auf stiftungbildung. com/kunststoff-bne. her

Wichtige Telefonnummern

Die Lokalzeitung der Hauptstadt Verlässlich, engagiert, frisch: Berlins auflagenstärkste Wochenzeitung erscheint immer mittwochs in 32 lokalen Ausgaben, in Spandau als Spandauer Volksblatt

Ideen gegen Plastik-Müll

AUFLAGEN KONTROLLE DER ANZEIGEN BLÄTTER BVDA/BDZV

RUND UMS TIER

Tierheim Berlin

116 116 0800/330 22 02 0800/172 12 12 0800/221 11 22

194 49 0800/150 70 90 29 74 33 33 902 77 31 01 76 88 80

BÜRGERÄMTER

Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165 Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz Lichtenrade, Briesingstr. 6 (m. Termin) Mo 8-15 Uhr, Di 10-18 Uhr, Mi 8-14 Uhr, Do 10-18 Uhr, Fr 8-13 Uhr Infos/Terminvereinbarungen: ¿ 115

BEZIRKSAMT Zentrale Einwahl: ¿ 902 77-0 Ordnungsamt, Tempelh. Damm 165, ¿ 902 77 34 60 Stadtentwicklungsamt, John-F.-Kennedy-Platz, ¿ 902 77 65 23 Amt für Umwelt und Natur, Strelitzstraße 15, ¿ 902 77 44 90 Wohnungsamt, Tempelhofer Damm 165, ¿ 902 77 27 39 Gesundheitsamt, Rathausstraße 27, ¿ 902 77 62 30 Sozialamt, Tempelhofer Damm 165, über Behördennummer ¿ 115 Schulamt, Alarichstraße 12-17, ¿ 902 77 36 36 Kunstamt, John-F.-Kennedy-Platz, ¿ 902 77 69 64

SONSTIGE

Finanzamt, Potsdamer Straße 140, ¿ 90 24 21-0 Agentur für Arbeit Berlin Süd, Alarichstr. 12-17, ¿ 0800 455 55 00 JobCenter, Wolframstraße 89-92, ¿ 55 55 80 22 22

Helfen auch Sie Menschen in Not! BERLINER HELFEN E.V. Die Berliner Woche unterstützt den Verein„Berliner helfen“. Helfen auch Sie Menschen in Not! Mehr erfahren Sie im Internet unter www.berliner-helfen.de

Profile for Berliner Woche

L24 Schöneberg Friedenau  

KW 40 - L24 Schöneberg Friedenau für die Ortsteile: Friedenau und Schöneberg

L24 Schöneberg Friedenau  

KW 40 - L24 Schöneberg Friedenau für die Ortsteile: Friedenau und Schöneberg