Page 1

DR N Das Magazin vom Kaufpark

Akustischer Ausflug.

Lauschen Sie unseren Naturgeräuschen auf Seite 2+3 und gewinnen Sie mit etwas Glück einen prall gefüllten Picknickkorb.

Anzeigensonderveröffentlichung Das Kundenmagazin vom Kaufpark Eiche Landsberger Chaussee 17, 16356 Ahrensfelde-Eiche

Eiche Nr. 3 18

TOOOR! des nen n a p s r e s Un mm a r g o r P WM +5 auf Seite

4

In eigener Sache. SS, SZ oder ß? Was ist denn nun die richtige Schreibweise? Lesen Sie nach auf Seite 7.

WIR SIND DER 12. MANN!


Anzeige

Hör maL!

der Kaufpark Eiche verlost prall gefüllte Picknickkörbe. Einatmen, ausatmen, aufatmen! Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophia haben den Rückzug angetreten. Hinter die Eisheiligen machen wir jetzt einen Haken. Nun spricht Vieles dafür, dass wir uns auf einen schönen Sommer freuen dürfen. Am Wochenende noch mal im Bett umdrehen? Von wegen! „Morgenstund hat Gold im Mund“ (kennen wir noch von Oma). Sonne, blauer Himmel, klare Luft… beste Aussichten für einen perfekten Tag. Wir tun, was Spaß macht und genießen den Augenblick – mitten in der Stadt und direkt vor unserer Haustür.

Für heute vergessen wir Großstadtgetümmel, hektische Betriebsamkeit und übervolle Spielplätze. Wir hören einfach einmal genauer hin. Es genügt, ein wenig zu suchen und achtsamer hinter die Fassaden zu blicken, um die stillen und schönen Orte der Stadt zu entdecken. Die Natur lockt uns ins Freie, als habe sie tausend Kostbarkeiten zu verschenken. Wer jetzt noch weiter an Schlaf denkt, ist selber schuld. Reiben wir uns die Augen, springen aus dem Bett und los geht’s: Unweit vom Kaufpark Eiche kreuzt der Wuhletal-Wanderweg die Landsberger Allee. Er trägt übrigens die Nummer 14 der 20 grünen Hauptwege Berlins. (Es gibt wohl noch viel zu entdecken!) Lenken wir unser Fahrrad an die leise plätschernde Wuhle, in deren Verlauf wir immer wieder kleine Holzbrücken überqueren, auf denen wir schnatternden Enten zuschauen. Wie viel Liter Wasser wird durch den rund 15,5 Kilometer langen Fluss fließen, bevor er später in die Spree bei Spindlersfeld mündet? Keine Ahnung. Natürlich haben wir stressgeplagte Großstädter uns nie Gedanken über

2

den kleinen Nebenarm gemacht. Stattdessen jagt ein Meeting das Nächste, das Smartphone verlangt nach Aufmerksamkeit und der ständige Blick ins E-Mail-Postfach beherrscht den Tagesrhythmus. Dabei bietet ein Spaziergang an der Wuhle, die auf der Barnimhochfläche bei Ahrensfelde entspringt, den Bewohnern, die sich im 144 Quadratmeter großen Einzugsgebiet in und um Berlin befinden, Entspannung pur. Von Entspannung ist bei Hummeln und Bienen nichts zu spüren. Das emsige Treiben nimmt uns gefangen – es summt und brummt überall. Die Biene hat offensichtlich eine pinke Blüte am Wegesrand im Visier. Den kleinen Allroundtalenten verdanken wir nicht nur den leckeren Honig. 85 Prozent der deutschen landwirtschaftlichen Erträge hängen von der Bestäubung der Pflanzen durch Bienen ab. Nach Rind, Schwein und lange vor den schnatternden Gänsen nimmt die Honigbiene Platz 3 der wichtigsten Nutztiere ein. Höchste Zeit sich noch ein wenig im Wiesenpark umzuschauen. Designt wurde er von dem Landschaftsarchitekten und Bauermeister Koehler Pütz. 1997 bekam er dafür sogar den 1. Preis eines internationalen landschaftsarchitektonischen Wettbewerbs. Auf dem „Wiesentraum“ ist am Morgen noch nicht so viel los. Später wird der Abenteuerspielplatz mit seinen Netzen, Seilen und anderen Spielelementen bestimmt wieder ein gefragtes Ziel sein. Über die Eisenacher Straße hinweg geht es weiter Richtung Kienberg. Auch hier sind wieder zahlreiche ruhige Ecken mit viel Natur in der Hauptstadt zu entdecken. Und trotzdem mangelt es nicht an spektakulären Attraktionen. Bevor wir uns für die 102 Meter hohe Erhebung im Ortsteil Marzahn interessieren, machen wir Pause am Wuhleteich. Nach der Renaturierung der Uferbereiche können sich jetzt wieder Lebensräume für Libellen- und viele Vogelarten wie beispielsweise Drosselrohrsänger, Rohrschwirl, Wasserralle und Teichrohrsänger entwickeln. Das Westufer ist der beste Ausgangspunkt für Naturerkundungen. Dafür kommen wir später einmal wieder. Heute verweilen wir noch kurz auf der 60 Meter langen Plattform. Der 300 Meter lange, 100 Meter breite und zwei Meter tiefe künstliche Teich, war seinerzeit als Bestandteil der Berliner Gartenschau geplant. Daraus ist

aufgrund der Wiedervereinigung jedoch nichts geworden. Trotzdem wurde hier bei Bauarbeiten einer der berühmtesten urzeitlichen Funde aus ganz Berlin entdeckt. In fünf bis sechs Metern Tiefe fand man eine Hirschmaske aus der mittleren Steinzeit. Die Vermutung liegt nahe, dass wir uns heute auf bereits seit mehreren hunderttausend Jahren von Menschen bewohntem Gebiet befinden. Noch ein Blick über das Wasser. Wie schade, dass das Schwimmen im Wuhleteich auf Grund der Wasserqualität nicht gestattet ist. Das Bildungsprogramm im Umweltbildungszentrum Kienbergpark schreiben wir auf die To-doListe für den nächsten Besuch. Nach dem Ausflug zum Märkischen Garten mit seinem beeindruckenden Farbfeuerwerk aus Gräsern, Stauden und Farnen in Gelb, Orange und Rot, ist es höchste Zeit für eine Weltreise. Warum in die Ferne streifen, wenn das Gute liegt so nah? Weiter zu den Gärten der Welt. Das Fahrrad schließen wir draußen an. Räder sind ebenso wie Hunde im Ausstellungsgelände nicht gestattet. Für 9,90 Euro (ermäßigt 5,50 Euro) Eintritt gelangen wir zu den schönsten Urlaubszielen der Welt – inklusive einer Reise zum Wolkenhain. Versprochen! Doch bevor wir zum Entdecker und Genießer werden, locken die gastronomischen Angebote zu einer Pause. Wer sein Budget sparen möchte, hat einen Picknickkorb dabei und macht es sich auf einer der Freiflächen gemütlich. Die Kinder können toben, man kann dem Konzert der Vögel lauschen, auf den Rasenflächen chillen, lesen, Federball spielen... und zwischendurch geht es nach China, Japan, in den Orient und nach Korea. Die Themengärten zeigen internationale Gartenkunst verschiedener Regionen. Für die Kinder ist das nichts? Dann ab mit ihnen in den Irrgarten. Später warten noch die Balinesische Tropenhalle, der englische Landschaftsgarten und viele traumhaftschöne grüne Ziele auf uns. Und der Wolkenhain? Natürlich gehört eine Fahrt mit der Seilbahn zur Aussichtsplattform auf dem Kienberg zu den

Attraktionen, die wir uns nicht entgehen lassen. In einer Höhe von 25 bis 30 Meter schaukeln wir in unserer Kabine dem Highlight entgegen. Bestes Wetter lässt uns auf einen grandiosen Blick auf das überwältigende Panorama der Stadt hoffen. Das weithin sichtbare Wahrzeichen „Wolkenhain“ ist gerade einmal 2,5 Kilometer vom Kaufpark Eiche entfernt. Durch die Baumkronen sehen wir in nördlicher Richtung den Ahrensfelder Berg und südlich lassen sich die Biesdorfer Höhen erkennen. Tief unter uns sind mehrere Tonnen Kriegstrümmer, Bauschutt und Müll verborgen. In der Nachkriegszeit verdoppelte der ehemalige eiszeitliche Hügel seine Höhe von rund 50 Metern auf den heute 102,2 Meter hohen Kienberg. Zum Glück hat uns die Erdanziehungskraft heute früh nicht ans Bett gefesselt und auch die Seilbahn, die in rund fünf Minuten Fahrzeit 1,5 Kilometer überbrückt, hat uns sicher auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht. Denn nach einem zauberhaften Sonnenuntergang steht fest, die Natur ist immer noch die schönste (Geräusch-)Kulisse.


Anzeige

begleiten SIE unS auf einen Akustischen Aus ug und gewinnen Sie! Wir haben ein „Geräuschorchester“ eingefangen. Nachdem Sie sich einen QR-Code Reader als App auf Ihr Smartphone geladen haben, können Sie hören, was uns auf dem Weg zu Ohren kommt.

Beschreiben Sie die Geräusche und gewinnen Sie einen von

WAS Haben sie gehört?

drei prall gefüllten Picknickkörben von Ihrem Kaufpark Eiche. Wir freuen uns auf Ihre Mail: oder Ihre Post:

kaufpark-eiche@mfi.eu

Kaufpark Eiche – Centermanagement Landsberger Chaussee 17 16356 Ahrensfelde-Eiche

3


Anzeige

Die WM 2018 gibt es in Russland u Noch einmal kräftig durchatmen. In vier Wochen geht es um alles. 32 Mannschaften spielen in 64 Partien in 12 Städten um den Weltmeistertitel. Natürlich reden jetzt alle darüber. Wer wird’s? Frankreich, Spanien, Brasilien oder Titelverteidiger Deutschland? Wie weit kommen unsere Jungs? Ab dem 14. Juni sind wir wieder eine Fußballnation. Wir fiebern mit unserer Mannschaft, wir hoffen und bibbern. Und nicht nur das! Wenn es um Fußball geht, sind wir der 12. Mann! Vom 14. Juni bis 14. Juli beweisen wir mit einem weltmeisterlichen Event im Kaufpark Eiche echtes Ballgefühl. Auf der Couch sitzen, Salzbrezeln knabbern und Fußball gucken? Nein! Wir sind auch zur WM auf der Suche nach dem besonderen Kick. Geschick, Präzision und Schnelligkeit hier, Stärke, Wucht und Torchancen dort – Fußballfans, ab dem 14. Juni wird es auf unserer Aktionsfläche ernst.

Anpfiff...

Runde 3: 2. bis 7. Juli

Runde 1: 14. bis 23. Juni Zu Tisch, bitte! Es wird gekickert, was das Zeug hält. Präzision, Timing, Technik und Reaktionsvermögen sind beim Tischfußball gefragt. Aber keine Sorge, auch Anfänger kommen an den Kickertischen zum Zug. Mit etwas Koordinationsgefühl, Geschick und Konzentrationsfähigkeit beherrscht man das Spiel schneller als gedacht. Wer am Ende eines schwer umkämpften Spiels ins Schwitzen kommt, hat natürlich einen Stempel verdient. Am Nachmittag des 23. Juni von 14 bis 18 Uhr ist außerdem ein falscher Schiri unterwegs, der offensichtlich seinen eigenen Regeln folgt.

Hier gibt es Bewegung, Erfolgserlebnisse, Gewinnchancen und natürlich eine große Portion Spaß. Zum Beispiel mit der Fotowand. Als Topspieler und 12. Mann machen wir an dieser Stelle eine richtig gute Figur! Ein professioneller Kennerblick durch den offenen Kopfausschnitt genügt, den Rest bildet das Fotomotiv ab. Selfies erwünscht! Die Spielzeitpause werden wir später auf dem Kunstrasen, den Sitzsäcken oder der Tribüne verbringen. Und vor jedem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft laden wir echte Fans dazu ein, sich professionell mit schwarz-rot-gelber Farbe auf unserer Eventfläche schminken zu lassen; bei den Spielen am Nachmittag ist das Schminkteam von 12 bis 16 Uhr vor Ort; bei Spielbeginn am Abend von 14 bis 18 Uhr. Eine Chance auf eins von 23 Trikots der Deutschen Nationalmannschaft, haben alle, die mit uns stempeln gehen. Einen Stempel und die Gewinnkarte gibt es nach dem Absolvieren der sportlichen Aktivitäten von unseren Linienrichtern.

Runde 2: 25. bis 30. Juni Tor, Toooor! Daddeln war gestern. Jetzt wird mit virtueller Wucht überzeugt. Wer den richtigen Drall raus hat, wird es weit bringen. Von Montag bis Samstag sind Torschützen beim Virtual Goal Keeper zur Interaktion gesucht. Natürlich gibt es in dieser Runde auch einen Stempel auf der Gewinnkarte. Wenn die Uhr läuft, gibt es sechs Bälle und je 20 Sekunden Zeit für jeden Torschuss. Schnelles Spiel mit virtuellem Torwart, Schiedsrichter, Scorewertung und Timeout – für Aufregung ist gesorgt. Das gilt auch für die FIFA 18 Spielkonsolen von MediaMarkt: ob im Wettstreit mit Freunden oder als Einzelkämpfer, wir tauchen in die Welt der Spiele ein.

Jetzt kommt der Ball auf dem Soccout Court ins Rollen und der Stempel auf’s Papier. Das in der kleinen Arena der Fußball nichts an seiner Dynamik verliert, liegt nicht nur am Kultstatus der Anlage. Ein Match Mann gegen Mann, warum nicht? Noch mehr Speed? Klar! Am 7. Juli von 12 bis 18 Uhr, während der Fußballshows der Unique Freestyler und bei den Freestyle Workshops. Die Unique Freestyler kennen nicht nur Insider. Das Showteam besteht aus den besten Athleten der Welt und als Deutsche Meister zählen sie weltweit zu den erfolgreichsten Sportlern dieser Branche. Sie halten uns mit spektakulären Freestyle-Disziplinen auf höchstem Niveau in Atem. Und dann sind wir selbst dran. Die Unique Freestyler zeigen uns bei den Workshops, wie wir technische Fähigkeiten, Körperkoordination, Ballkontrolle und Ballgefühl verbessern. König Fußball steht natürlich auch bei den Vereinen der Region (von Grün Weiß Ahrensfelde bis FSV Mahlsdorf/ Waldesruh), die sich ebenfalls am 7. Juli von 12 bis 18 Uhr präsentieren, im Mittelpunkt.

Runde 4: 9. bis 14. Juli In der letzten Fußballwoche lassen wir es noch mal so richtig knallen. Dafür steht schon der Power Kick Simulator bereit – ein Torschusssimulator der Extraklasse. Jetzt zeigt sich, ob in uns ein echtes Fußballwunder steckt. Wir finden heraus, wer den härtesten und schnellsten Schuss hat und sichern uns mit einem Versuch den letzten Stempel auf der Gewinnkarte. Die Herausforderungen bei FIFA 18 an den Spielkonsolen warten noch auf uns, bevor wir zum großen Finale ausholen: Mit der Stempelkarte in der Hand passen wir in Richtung Losbox und landen einen Treffer im Kasten.

Übrigens: Wer nur einen Stempel ergattern konnte, besitzt eine einfache Gewinnchance, zwei Stempel bedeuten doppelte Gewinnmöglichkeit, drei volle Felder entspricht der dreifache Teilnahme an der Verlosung und vier Stempel heißt viermal die Aussicht auf einen Preis.

UND NOCH MEHR GEWINNE!

facebook-Gewinnspiel in Kooperation mit Decathlon.

Und auch auf facebook könnt ihr wieder fleißig mitraten und 2 Fußballtrikots, 5 WM-Bälle, 10 Deutschlandbälle oder sogar ein Fußballtor von Decathlon gewinnen. Ab dem 14. Juni sind im gesamten Kaufpark Eiche Fußballaufkleber verteilt. Schätzt die Anzahl der Aufkleber und kommentiert unter unserem entsprechenden facebook-Post. Diejenigen, die richtig gezählt oder geraten haben oder am dichtesten dran sind, gewinnen einen der Preise. Das Gewinnspiel läuft so lange, wie unsere Mannschaft im Spiel ist. Damit ihr am Ball bleibt, klickt euch schnell auf unsere facebook-Seite https://www.facebook.com/KaufparkEiche/, liked diese und gebt ab dem 14. Juni eure Schätzung als Kommentar ab.

4


Anzeige

und u ganz nah im Kaufpark Eiche. Geballte WM-Kompetenz finden sie hier: Intersport „Die 13 wird bei uns, bei Intersport, bestimmt der Renner werden.“ Ist das nicht eine Unglückszahl, Sascha Witschurke „Nicht für Thomas Müller. Dem oberbayerischen Nationalspieler hat sie bislang fast ausschließlich Glück gebracht. Wenn die Kunden wieder in unsere Intersportfiliale zum Beflocken der Trikots mit der Rückennummer ihres Lieblingsspielers kommen, ist die 13 meistens ganz vorne dabei. Natürlich gibt es bei uns auch Trikots und Fanartikel ihrer Lieblingsmannschaft sowie Fahnen, Tröten und alles andere, was am Fußballspielen ebenso Spaß macht.“ Am Ende unseres Interviews stellte uns der Filialleiter noch vier Gutscheine zu je 50 Euro zur Verfügung, die im Rahmen unseres facebook-Gewinnspiels zur WM mit verlost werden. Wir sagen Danke!

Decathlon Die Deutschen sind starke Spieler, müssen sich die Franzosen zur WM vor Schwarz-Rot-Gold in Acht nehmen? „Was soll ich sagen, Decathlon ist ein französisches Unternehmen. Die beste Mannschaft wird letztlich die Trophäe nach Hause tragen. Bis es soweit ist, machen wir während der vier Wochen hier bei uns in der Filiale und draußen auf unserem Playground richtig WM-Stimmung. Wer vorher schon mal trainieren will, Trikots, Bälle, Tore… wir haben alles da.“

Nike Factory Store Wer wird Weltmeister, Jörg Schaffranke? „Fragen Sie mal die Mädels und Jungs bei uns im Nike Shop! Wir sind totale Fans – natürlich sind wir definitiv für den Erfolg unserer Elf.“ Und wann läuft’s im Fußball richtig gut? „Schauen Sie mal auf die Füße von Ronaldo. Was sehen Sie? Der ist auf dem Rasen im Nike-Modell unterwegs. Es lohnt sich, bei uns im Shop vorbeizuschauen, wir haben jede Menge hochwertige Sportartikel für Fußballer zum Outletpreis.“

5


Anzeige

10.000 Euro für die renovierte Wohnung. Herr Folte strahlt über das ganze Gesicht: „Dann kommen Sie mal rein.“ Schön hat er es in seiner Wohnung. Als könnte er vom Frühling nicht genug bekommen, strahlen die Wände in Korridor und Diele in einem zarten Grün. „Dafür ist meine Frau zuständig“, verweist er auf die Gattin. Noch bevor der Kaffeeduft die frisch renovierten Räume durchzieht, ist auch schon Wolfgang Schaar, Geschäftsführer des Woelk Malerbetriebs zur Stelle. Die drei scheinen ein eingeschworenes Team. Begriffe wie Zargen, Abschlussleisten, Farbfächer wandern über den Küchentisch. Es ist vom Grundieren, Spachteln und Schleifen die Rede. Letztes Jahr noch haben die beiden im Kaufpark Eiche beim großen Umbau-Gewinnspiel ordentlich „Steine“ gesammelt und damit satte 10.000 Euro für ihre Wohnungsmodernisierung gewonnen. Jetzt haben sie es hell und freundlich zu Hause und zeigen sich überglücklich. „Die alte Holzverkleidung war schon recht dunkel“, erinnern sie sich und sind froh darüber, dass ihnen der Kaufpark Eiche mit Wolfgang Schaar einen er-

fahrenen Maler zur Seite gestellt hat, der sie professionell bei allen anstehenden Fragen und späteren Arbeiten begleitete. „Die Gewinner hatten genaue Vorstellungen, wie sie ihre Räume verändern wollten“, erinnert sich Wolfgang Schaar. Als es dann an die Auswahl der Tapeten, Farben, Bodenbeläge und neuen Türen ging, vereinbarten sie lieber einen Beratungstermin im Büro des Fachbetriebes. Das ist inzwischen längst Geschichte. Die Maler ha-

ben bereits ganze Arbeit geleistet. „Ein duftes Team“, finden die Foltes. Die Möbel im Korridor sind fast vollständig aufgebaut, die neue Trockenbauwand in der Diele steht, einzig die neuen Türen und Beschläge lassen noch ein wenig auf sich warten. Beim nächsten Besuch von Wolfgang Schaar wird dann sicher ein Haken unter den Auftrag gemacht werden. Und die Foltes? Lassen sich garantiert kein Gewinnspiel mehr im Kaufpark Eiche entgehen.

1.000 Quadratmeter, 6.000 Artikel: factorymarket. Nicht nur Erik und Netti von factorymarket fiebern der Weltmeisterschaft entgegen. Das ganze Team wartet schon auf die wohl aufregendsten Wochen in diesem Jahr. Anfang Juni ist bei factorymarket Verkaufsstart für WM-Artikel. Bis dahin kann man sich bestens die Zeit beim Tischfußball oder einem kleinen Fußballmatch im Freien vertreiben. Passende Artikel haben die beiden natürlich gleich für uns im Angebot der 1000 qm großen Filiale gefunden. Überhaupt bietet der factorymarket ein Shoppingerlebnis der Extraklasse. Die

DerKaufparkEichesuchtVerstärkung! in Ahrensfelde-Eiche

1) Haustechniker (m/w), Vollzeit 2) Aushilfe für die Haustechnik (m/w), auf 450€-Basis Ihre Aufgaben • Unterstützung des reibungslosen Betriebsablaufes des Centers innerhalb unseres Haustechnikerteams • Kontrolle der Gebäudetechnik, Überwachung von Wartungsterminen • Durchführung technischer Soforthilfe und Begleitung von Instandhaltungsarbeiten • Begleitung hausinterner Aktionen und Events (Aufbau usw.) • Betreuung aller gebäudetechnischen Anlagen • Fehleranalysen an der Anlagentechnik • Erkennung und Dokumentation von Gewährleistungsmängeln Sie haben • eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, vorzugsweise in einem elektronischen Beruf • fundiertes technisches Verständnis • die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (Schicht-, Wochenenddienst) • sachkundige Erfahrungen in der Durchführung von Reparaturen und Wartungsarbeiten • einen PKW-Führerschein Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Kaufpark Eiche Centermanagement Landsberger Chaussee 17 16356 Ahrensfelde-Eiche kaufpark-eiche@mfi.eu

6

enorme Produktvielfalt – bei gleichzeitig günstigen Preisen – versprechen das pure Glück. Hier wird nicht gesucht, hier wird gefunden. Ob klein, groß, jung oder alt, hier ist für jeden etwas dabei: angefangen bei Mode, Kosmetik und Accessoires, über Elektronik, Gadgets sowie Geschenkartikel und Werkzeuge. Und das ist nur ein kleiner Auszug dessen, was factorymarket zu bieten hat. Denn das Besondere an dem jungen Unternehmen ist der vornehmliche Vertrieb über die App „factorymarket.de“, auf der täglich neue Produkte und Kategorien

dazukommen. Wer täglich reinschaut verpasst nichts und erhält immer bessere Produktvorschläge. Vertrauen und Transparenz werden hier großgeschrieben. Alles was es braucht, ist die App und mit wenigen Klicks ist man im Schlaraffenland des Stöberns. Also: Vorsicht, Suchtgefahr! Und das Beste: App Kunden bekommen im Store im Kaufpark Eiche immer 10 % Rabatt auf den gesamten Einkauf. factorymarket befindet sich im äußeren Seitenflügel neben dem Nike Factory Store.

Blumentipps gibt’s bei Blume 2000.

Wer Blumen schenkt, macht Menschen glücklich – und sich selbst auch! Seit Blume 2000 Mitte April seine Pforten im Kaufpark Eiche öffnete, dürfte Berlin/Brandenburg um etliche glückliche Menschen reicher sein. Denn die florale Begeisterung der Kunden rund um das Center scheint förmlich aufzublühen. Farbenfrohe Sträuße, kleine Blumentöpfchen, stattliche Rosen, kräftige Hortensien, duftende Freesien, bunte Gerbera, sattes Grün, pflegeleichte Sukkulenten, mediterrane Olivenbäumchen, stolze Orchideen… zählen lässt sich die blühende Vielfalt wohl kaum. Mit jeder Blume und Pflanze kennen sich die Mitarbeiter bestens aus. Sie wissen Bescheid, wie sie sich wohlfühlen und lange erhalten bleiben. Apropos: Die schönen Orchideen sind geradezu unwiderstehlich. Die sollen bei uns einen schönen Platz und ein langes Leben haben. „Kein Problem“, heißt es bei Blume 2000. Wenn ihre „Schützlinge“ ein neues Zuhause bekommen, geben wir Ihnen gern noch ein paar nützliche Tipps auf den Weg: • Orchideen sollten hell, aber möglichst an einem Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen. • Einmal pro Woche muss die Pflanze getaucht werden. Aus dem Übertopf nehmen und bis zum Blätteransatz in lauwarmes Wasser tauchen, dann gut abtropfen lassen! • Alle 2 bis 3 Wochen mit BLUME 2000 Orchideendünger versorgen. • Die Orchidee braucht eigentlich gar keinen Topf. Einfach den Wurzelballen mit Moos umwickeln und im Glas arrangieren. Das sieht super aus!


Anzeige

x Einkaufsgutscheine

zu gewinnen!

Lösungswort Der Kaufpark Eiche verlost sechs Einkaufsgutscheine: 2x50, 2x30 und 2x20 Euro. Alles, was Sie tun müssen, ist das Kreuzworträtsel lösen und die gekennzeichneten Buchstaben in der richtigen Reihenfolge eintragen. Zusammengesetzt ergeben sie ein Lösungswort, das sich auf aktuelle Aktionen im Kaufpark Eiche bezieht. Schreiben Sie die Lösung auf eine Karte, Ihren Namen und

Anschrift dazu und ab damit bis 11.06.18 an: Werbegemeinschaft im Kaufpark Eiche Stichwort: Preisrätsel Landsberger Chaussee 17 16356 Ahrensfelde-Eiche Oder Sie kommen an der Kundeninformation vorbei und geben die Karte persönlich ab.

Sechs Gewinnern winken Einkaufsgutscheine in Höhe von 50, 30 und 20 Euro. Gehen mehrere richtige Lösungen ein, entscheidet das Los. Die Gewinner werden in der nächsten DRIN genannt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Kaufpark Eiche und deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

In eigener Sache: ss, sz oder ß? In der letzten Ausgabe hat uns SZ das Leben echt schwergemacht. Das ging so weit, dass selbst unserer Leserin Yvonne N. der Spaß verging. SZ – so scheint es – kennt keine Regeln und verweigert immer dann die Anwesenheit, wenn SZ besonders groß rauskommen soll. Zum Beispiel in Schlagzeilen unseres Centerjournals. In unserer Headline – so nennen wir Zeitungsmacher die Überschriften – schreiben wir: „WISSEN MACHT SPASS“. Und schon ein paar Buchstaben weiter berichten wir im Text, vom „Spaß haben“. Was denn nun eigentlich: ss, ß, oder wie ganz früher sz (als man noch auf Ladenschildern MASZ-SCHNEIDEREI lesen konnte)? Ganz einfach, die Typografie kann in Großbuchstaben kein ß wiedergeben. Daran hat sich bis jetzt nichts geändert. Wer sich also

zur WM im heißen Spielverlauf zur Abkühlung auf eine Maß verabreden will, sollte seinen Wunsch nicht in Großbuchstaben smsen, twittern oder chatten. Die Tastatur wird ihren Dienst versagen. Daran stößt sich nicht nur unsere Leserin, sondern auch der Rat für deutsche Rechtschreibung. Er plädiert dafür, dass ein großes ß geschaffen wird und hat auch gleich in diesem Punkt – 22 Jahre nach der umstrittenen Rechtschreibreform – das amtliche Regelwerk geändert. Nun also müssen die

Beim letzten Mal haben gewonnen: 1. Preis, Einkaufsgutschein 50 Euro: Familie Weise, Berlin; R. Wolf, Ahrensfelde 2. Preis, Einkaufsgutschein 30 Euro: M. Haubold, Berlin; Fam. Rüdian, Strausberg 3. Preis, Einkaufsgutschein 20 Euro: Klaus Kiesel, Berlin; Gerda Schulz, Strausberg Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Impressum Herausgeber: Werbegemeinschaft im Kaufpark Eiche GbR, Landsberger Chaussee 17 16356 Ahrensfelde-Eiche V.i.S.d.P.: Ines Ritter (Centermanagerin) Telefon: (030) 91 14 86 69 300 www.kaufpark-eiche.eu Typografen ran. Für die Schriftgestalter heißt es, einen neuen Großbuchstaben zu erfinden. Bis es soweit ist, können wir Sie, als unsere Leser, nur bitten, die kleine denkerische Übertragung vom ß zum ss weiter zu erbringen. Falls Sie zukünftig dann immer noch im Fliesstext – so beschreiben wir die Lauftexte im durchgängigen Schriftsatz – kein ß finden, so erlaubt der Duden: „fehlt das ß (z. B. bei einem Computerprogramm), schreibt man dafür ss.“

Verlag und Redaktion: Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, Wilhelmstraße 139, 10963 Berlin Telefon: (030) 887 277 100 Anzeigenleitung: Suzanne Trickl Druck: Axel Springer Druckhaus Spandau, Auflage: 158 050 Exemplare

www.kaufpark-eiche.eu 7


Smartphone

SOFORTREPARATUR

in Ihrem MediaMarkt.

Display-Reparatur • Akkutausch • Datentransfer u.a. Services von Apple- und Samsung-Geräten MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Eiche

Landsberger Chaussee 17 • 16356 Ahrensfelde-Eiche Tel. 030/91148-0 • Kaufpark Eiche

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 9-20 Uhr

Kaufpark Eiche  

KW 20 Kaufpark Eiche: ?berblick ?ber Gesch?fte, Serviceleistungen, vielf?ltige Aktivit?ten und Aktionen.

Kaufpark Eiche  

KW 20 Kaufpark Eiche: ?berblick ?ber Gesch?fte, Serviceleistungen, vielf?ltige Aktivit?ten und Aktionen.