Page 1

Nr. 57 4. Dezember 2013

Guten Tag, liebe Leser! Bevor ich Euch, liebe Kinder, und Sie zu unserer zauberhaften Sandmann-Aktion einlade, darf ich auf die nächsten verkaufsoffenen Sonntage hinweisen. Am Sonntag, 8. und 22. Dezember, öffnen die Geschäfte der Arcaden von 13 bis 18 Uhr. Aber auch jetzt heißt es schon: „Sandmann, lieber Sandmann...“ Seit über 50 Jahren schickt der kleine Mann mit dem spitzen Bart Abend für Abend die Kinder zu Bett. Mal kommt er mit einem fliegenden Teppich, dann im Flugzeug, im U-Boot, im Raumschiff oder in Wanderschuhen daher. Generationen ließen sich von ihm „Traumsand“ in die Augen streuen und haben doch nicht den Blick auf seine humorvollen und nachdenklichen, verträumten und engagierten Gute-NachtGeschichten verloren. Bis heute wird so mancher Erwachsene klein wie ein Sandmann, wenn die sympathische Fernsehfigur allabendlich über den Bildschirm flimmert. Die Wilmersdorfer Arcaden laden in diesem Jahr in der Adventszeit kleine und große Sandmann-Fans zu einer Reise in die Welt vom Sandmännchen ein. In dieser Ausgabe der Arcadenzeitung erfahren alle Sandmannfreunde mehr dazu! Herzlichst Ihr

Peter Schönbrunn Centermanager


Seite 2 • 4. Dezember 2013

1000 000 Lichter sch Die atemberaubende Dekoration lässt das Center funkeln Gold, Rot, Grün, Violett oder ein glitzerndes Lichtermeer? Wenn sich Berlin zur Weihnachtszeit schmückt, dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und auch die Wilmersdorfer Arcaden garantieren ein bewunderndes „Ah“ und „Oh“. Schon von Weitem erkennen die Besucher das imposante und funkelnde Lichtermeer. Von außen scheint ein Vorhang mit Tausenden Lämpchen zu schweben, der die Besucher mit einem warmen, weihnachtlichen Licht empfängt. Kaum ins Innere gelangt, illuminieren Lichtervorhänge die Etagen und schaffen in ihrer Gesamtheit ein glitzerndes Lichtermeer. Wie ein Fantasiegebilde aus Tausenden Lichtern schweben filigrane Sterne, Eiskristalle, Kreise und Romben über der Ladenstraße. Gruppen aus festlich geschmückten Weihnachtsbäumen verleihen der Ladenstraße einen eleganten Glanz und sorgen für eine warme Atmosphäre.

Kürzlich hieß es: „Licht an” Kürzlich hieß es für die neue Dekoration „Licht an“. „Es war wie eine Premiere“, sagt Centermanager Peter Schönbrunn, der sehr gespannt auf die Wirkung der Weihnachtsdeko war. „Monatelang haben wir gesucht, verworfen, beraten und abgestimmt, welche Weihnachtsgestaltung in den Wilmersdorfer Arcaden unseren Besuchern am besten gefallen könnte.“

Ein Meer aus Licht und Glanz Jetzt erstrahlen Millionen Lämpchen in der Mall und die Licherketten legen sich wie ein Glitzerteppich über die Arcaden. Mit großen Augen stehen kleine und große Besucher vor einem Meer aus Licht und Glanz. Bewundernd bestaunen sie die Fülle der Weihnachtsdekoration und fast möchte man meinen den zustimmenden Applaus zu hören. Die Wilmersdorfer Arcaden funkeln mit den Besuchern um die Wette.

Lassen Sie sich einwickeln! „Das Rechte nach Bedarf zu schenken macht immer nötig, scharf zu denken”, weiß Eugen Roth. Etwas einfacher haben es die Besucher in den Wilmersdorfer Arcaden. Hier findet man Geschenkideen in Hülle und Fülle. Doch nicht nur der Inhalt eines Geschenkes soll stimmen, auch auf das Äußere kommt es an. Schätzen auch Sie außergewöhnliche, sehr persönliche Verpackungen für Ihre Geschenke? Möchten Sie mehr als die übliche industrielle Massenware? Dann sind Sie bis zum 23. Dezember beim Geschenke-Einpackservice im ersten Obergeschoss genau richtig.

Beim Schokoladen-Gewinnspiel 100 Euro gewinnen Die Maître Chocolatiers von Lindt haben wunderbare Schokoladen-Kreationen entwickelt, die die Adventszeit noch viel zartschmelzender werden lassen. Weihnachtsmänner, Schokoladenkugeln und der Goldteddy sorgen bei Groß und Klein für süße Weihnachten. In der Ladenstraße erwartet alle Arcadenbesucher der Schokoladenstand der Firma Lindt mit einem großen Weihnachtssortiment. Neben vielen Lindt Weihnachts-Spezialitäten und kleinen schokoladigen Präsenten ist natürlich auch der traditionelle Lindt-Weihnachtsmann dort zu finden. Und nicht nur das! In einer großen Box in der Nähe der Kundeninformation befinden sich unzählige Lindt-Weihnachtsprodukte. Doch wie viele Schokoladenfiguren sind es genau? Diese Frage stellen die Wilmersdorfer Arcaden ihren Besuchern. Auf der ausliegenden Gewinnkarte kann man seine Schätzung eintragen und mit etwas Glück und der (fast) richtigen Lösung gewinnt man einen von drei Einkaufsgutscheinen für die Wilmersdorfer Arcaden im Wert von 100 Euro.

www.wilmersdorfer-arcaden.de

Sonntag geöffnet Am 8. und 22. Dezember sind die Wilmersdorfer Arcaden für Sie von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember öffnen die Geschäfte bis 14 Uhr und am 31. Dezember bis 16 Uhr.


4. Dezember 2013 • Seite 3

mücken die Arcaden Sandmann-Bastelwerkstatt Spannend wird es auch in der Sandmann-Werkstatt, in der die Kinder angeregt werden, ein Sandmännchen einmal selbst zu basteln. Bis 22. Dezember, immer freitags und samstags von 14 bis 18 Uhr sowie an den verkaufsoffenen Sonntagen, 8. und 22.12. von 13 bis 18 Uhr Zauberhaftes Sandmann-Weihnachtsbasteln in der Bastelwerkstatt im Erdgeschoss

Der Nikolaus kommt „Lasst uns froh und munter sein ... Lustig, lustig tralala bald ist Niklausabend da ...“ Na? Habt Ihr schon fleißig das Nikolauslied geübt? Und wie schaut es mit Euren Stiefeln aus? Klebt da nicht noch ein wenig Schmutz vom letzten Ausflug dran? Nun aber schnell, in ein paar Tagen kommt der Nikolaus. Aus geheimer Quelle haben wir erfahren, dass er in diesem Jahr auch in den Wilmersdorfer Arcaden vorbeischaut. Wenn Ihr am 6. und 8. Dezember sowie am 22. Dezember in die Arcaden kommt, ein nettes Sprüchlein aufsagen könnt, hat er garantiert auch für Euch eine süße Überraschung für Euch.

www.wilmersdorfer-arcaden.de


Seite 4 • 4. Dezember 2013 Anzeige

Sandmann, zauberhaften und geheimnisvollen GuteNacht-Geschichten einzutauchen.

U

nser Sandmännchen und seine Freunde Pittiplatsch, Schnatterinchen, Moppi, Herr Fuchs, Frau Elster, … haben sich auf eine lange Reise gemacht. Noch bis zum 28. Dezember werden die Figuren in der großen Ausstellung „Unser Sandmännchen“ ihr Domizil in den Wilmersdorfer Arcaden beziehen. Das Sandmännchen – ein Held, der Generationen verbindet – wird in liebevoll arrangierten Szenarien Klein und Groß dazu anregen, in die Welt der

Die unvergleichliche Erfolgsgeschichte des kleinen Mannes mit dem spitzen Bart und der Zipfelmütze, die seit über einem halben Jahrhundert andauert und der die Kinder in ganz Deutschland allabendlich mit seinem Traumsand zu Bett schickt, wird mit Hilfe beweglicher Figuren nachgestellt. So widmet sich die Ausstellung unter anderem der Lieblingsbeschäftigung des Sandmännchens – dem Reisen – und lädt die Besucher ein, die aufregenden Geschichten seiner Freunde zu verfolgen. Die aufwendigen und farbenfrohen Szenarien haben unmittelbaren Bezug zum kindlichen Alltag und schaffen eine Atmosphäre,

die von Phantasie und Kreativität geprägt ist. Plüschtiere, Spiele oder Bettwäsche – Produkte mit dem Sandmännchen begeistern Kunden aller Generationen. Im mobilen Sandmann-Shop im Erdgeschoss der Wilmersdorfer Arcaden hat man die Gelegenheit, zahlreiche Sandmännchen-Artikel zu kaufen.

Wichtige Zahlen und spannende Fakten Das Sandmännchen verzaubert täglich 1,5 Millionen große und kleine Zuschauer. Mit insgesamt über 39 000 Ausstrahlungen gehört die Serie zu den beliebtesten Fernsehfolgen für Kinder. Der erste Trickszenenbildner heißt Harald Serowski. Er hat über 1000 Szenenbilder und über 200 Fahrzeuge für das Sandmännchen erdacht. Aus ihren Kinheitserinnerungen heraus schuf Diethild Dräger die Zipfelmütze des Sandmännchens. Sie trug als kleines Mädchen selbst eine spitze Mütze, die als Vorbild diente. Protest hagelte es für den ersten Entwurf des Sandmännchens. Er hatte müde Augen und schlief am Ende an einer Straßenlaterne ein. „Der Sandmann könne im November doch nicht draußen schlafen.“ Daraufhin wurde er umgearbeitet. www.wilmersdorfer-arcaden.de

19.05.1956: Das Sandmännchen ist erstmals im Hörfunk der DDR auf Sendung 08.10.1958: Der erste Abendgruß läuft im Deutschen Fernsehfunk (DFF) 22.11.1959: Erster Auftritt im DFF Sommer 1960: Die Sandmännchen-Figur bekommt ein verjüngtes Aussehen 1966: Das Sandmännchen gibt es erstmals in Farbe Herbst 1990: Die DFF-Zuschauer kämpfen um den Erhalt des Ost-Sandmännchens 31.12.1991: Das Sandmännchen letztmalig im DFF 01.01.1992: Das Sandmännchen feiert Premiere in den neu gegründeten Sendern ORB und MDR und ab Februar 1992 erstmals im NDR 01.10.1992: „Unser Sandmännchen“ läuft im SFB 01.01.1997: Das Sandmännchen auch bei KiKA 1999: Sandmännchen-Rahmen entstehen erstmals in einer Kombination aus Puppentrick, Realfilm und digitalem Trick 1999: Das Sandmännchen ist online: www.sandmaennchen.de 01.05.2003: ORB und SFB fusionieren zum rbb. Das Sandmännchen ist eine Koproduktion von rbb, MDR und NDR, die Federführung übernimmt der rbb September 2007: Der rbb sendet den Sandmann im Format 16:9, MDR und KiKA folgen 2009 Das Sandmännchen feiert seinen 50.Geburtstag


4. Dezember 2013 • Seite 5 Anzeige

lieber Sandmann … Allabendlich fliegen dem Sandmännchen die Herzen unzähliger Fans von Nord nach Süd, von Ost nach West zu. Und so wiederholt sich seit über einem halben Jahrhundert immer dasselbe Ritual: Sandmännchen gucken, Zähne putzen und dann ab ins Bett. Dass dem winzigen Mann eine derartig große Karriere bevorsteht, ahnten selbst die Macher des DDR-Fernsehens nicht, als am 22. November 1959 das Sandmännchen zum ersten Mal den Kindern erst Schlafsand und dann süße Träume mitbrachte. Dass das ostdeutsche Sandmännchen bis heute stets pünktlich um 17.55 Uhr im rbb und eine Stunde später bei KiKA und dem MDR seinen Sendeplatz einnimmt, mag jedoch so manchen Dreikäsehoch verwundern. Hat er doch mit seinen nicht selten abenteuerlichen Fahrzeugen (289!) viele Meilen zurückgelegt. Zugegeben das Klapprad mag da eher die Ausnahme gewesen sein, aber so ein fliegender Teppich, das Solarmobil oder gar das Mondfahrzeug Lunochod, das ist schon was, bei dem man sich die Augen gleich zweimal reibt. Apropos, es könnte natürlich auch am Traumsand liegen, den das Sandmännchen in seinem Sack mitgebracht hat. Denn

das der wahre Wunder bewirkt, dürfte wohl außer Frage stehen. Schließlich marschieren die Kinder nach fünf Minuten brav ins Bett, während die Erwachsenen leise gähnend, grübeln mögen, wieviel Arbeit hinter jeder Story, jeder einzelnen Szene, jeder Einstellung stecken mag. Zu verdanken hat die Kultfigur ihren Erfolg einem Team aus Erfindern, Puppengestaltern, Szenengestaltern, dem Komponisten, Tüftlern und Fahrzeugbauern. Hand in Hand wird hinter den Kulissen gearbeitet, um dem Sandmännchen Leben einzuhauchen. 25 Bilder pro Sekunde müssen dafür produziert werden. Was die Macher eint, ist ihre Liebe zur Figur. Befragt nach dem Erfolgsgeheimnis des Sandmanns, wird Klein und Groß nicht selten eine Antwort schuldig bleiben. Und der Sandmann selbst? Bleibt, wie seit der ersten Folge stumm… muss man Fantasie erklären?

Das SandmänchenGewinnspiel o r u 0E n 0 1 x i 3 e h c s Gut r fü ax M e l Spie innen w zu ge

Foto: KI.KA/Carlo Bansini

Machen Sie mit beim SandmännchenFacebook-Gewinnspiel! „Unser Sandmännchen und seine Freunde“ © 2012 MDR und rbb; Lizenz durch TELEPOOL

www.wilmersdorfer-arcaden.de


Seite 6 • 4. Dezember 2013 Anzeige

o mancher Fernsehstar mag erstaunt sein, wenn er einen Blick auf die Einschaltquoten von Herrn Fuchs, Frau Elster, Pittiplatsch, Schnatterinchen, Moppi oder Plumps wirft. „Ach du meine Nase“, mag man Pittiplatsch den Lieben zitieren, wenn man daran denkt, welche Abenteuer die beliebten Figuren aus der Fernsehserie bestehen. Natürlich bekommen die Freunde des Sandmännches in den Wilmersdorfer Arcaden ihren gebührenden Platz in der Ausstellung „Unser Sandmännchen“.

S

Sage und schreibe 1300 Episoden wurden mit den ersten Freunden des Sandmännches, Herrn Fuchs und Frau Elster, produziert. Zum ersten Mal zeigte sich das beliebte Duo am 26. Juni 1957. Als Bewohner des Märchenwaldes gehörten sie bereits zu den ersten Kindersendungen, die der deutsche Kinderfunk ausstrahlte und sind somit sogar „dienstälter“ als das Sandmännchen selbst. Herr Fuchs und Frau Elster gehörten zunächst als Randfiguren der Märchenwald-Reihe Mautz und Hoppel an, wurden aber im Abendgruß des DDR-Kinderfernsehens sehr schnell echte Kultfiguren. Ebenso beliebt wird Pittiplatsch, der seinen Auftritt 1961 bei Meister Nadelöhr absolvierte. Doch woher der Kobold wirklich kam und wie er erstmalig auf den Bildschirm kam, ist ungewiss. Das Manuskript und eine Aufzeichnung existieren nicht mehr.

Herr Fuchs und Frau Elster

Ein unvergleichliches Trio

Ursula Sturm, damalige Redakteurin beim DFF, verfasste 1976 einen Steckkbrief über Herrn Fuchs und Frau Elster. Hier ein kleiner Auszug:

Die Reihe „Moppi, Pittiplatsch und Schnatterinchen“ lief von 1976 bis 1991 im DFF. Es gab 510 Episoden, davon wurden 480 produziert und 430 bis Ende 1991 ausgestrahlt. Die ersten Manuskripte spielten noch im Märchenland. Moppi wird darin als ein Hund beschrieben, der in einer Ecke des Schneidergartens in einer Regentonne lebt. Als die erste Folge des Trios ausgestrahlt wurde, war Meister Nadelöhr schon nicht mehr mit von der Partie, da Darsteller Eckart Friedrichson gesundheitlich stark angeschlagen war und kurz darauf verstarb. Damit verselbstständigte sich auch die Reihe. Die erste Folge hieß Moppi hinter dem Zaun. Darin sollten sich die Kinder mit dem Thema „Leichtgläubigkeit“ auseinandersetzen. Zur Figureinführung Moppis vermerkte Ingeborg Feustel auf dem Manuskript nur lapidar: „Moppi dient dazu, Grundprobleme der kindlichen Umwelt aufzugreifen und darzustellen.“

(Er) und (sie) sind das ewig streitende, sich aber stets wieder zusammenfindende Freundespaar, das trotz aller gegenteiligen Meinungen nicht ohneeinander auskommen kann. (Er) ist ein Gernegroß, ein Besserwisser und neigt oft zur Angeberei und Prahlsucht, aber letzten Endes ist er nicht uneinsichtig und im Grunde seines Herzens nicht schlecht, obwohl ihn oft Habgier, Neid und Missgunst plagen. (Sie), schwatzhaft, klatschsüchtig und maßlos eitel, fällt (ihm) stets auf die Nerven, wenn sie kommt, und wenn sie nicht da ist, fehlt sie ihm. Ihre Neugier bringt sie oft in komische Situationen, trotzdem verfällt sie immer wieder in diesen Fehler. Ihre schnippische Art wirkt oft recht unangenehm, stets aber ist sie hilfsbereit, wenn man ihrer Hilfe bedarf.

www.wilmersdorfer-arcaden.de


4. Dezember 2013 • Seite 7 Anzeige

Wie entsteht eigentlich so eine Sandmännchen-Folge? Hinter jeder Sandmännchen-Folge steckt eine Menge Arbeit. Viele Menschen sind daran beteiligt, dass den Figuren Leben eingehaucht wird. Gedreht werden die Sandmännchen-Filme im Filmpark Babelsberg. Ohne eine gute Story geht auch das Sandmännchen nicht auf Reisen. Und so schreibt der Regisseur das Drehbuch und verfasst auch gleich das Storybord, in dem einzelne Szenen und Einstellungen festgehalten werden. Dann geht es an die Arbeit. Der Animator, Kameramann, die Puppengestalter und Szenenbildner besprechen die Folge. Wie im Theater werden jetzt „Bühnenbilder“ und Dekorationen konstruiert und aufgebaut. Damit die Hauptdarsteller auch im rechten Licht erscheinen, muss der Kameramann die Beleuchtung prüfen. Ist alles gut

eingeleuchtet, kann es ja losgehen, oder? Ach ja, die Schauspieler, die fehlen noch. Die müssen nicht nur ausgeschlafen und top fit sein, sondern in erster Linie beweglich. Denn jede Trickfilmfigur muss jede gewünschte Haltung und Position einnehmen können. Wenn die Hauptdarsteller an das Set treten,

wird es ernst. Nichts darf in der Dekoration locker sein oder gar wackeln. Alles das würde man im Film sehen. Ebenso abrupte Bewegungen. Deshalb bewegt der Animator seine Figuren und Requisiten rund 25 Mal pro Sekunde. Mit einer Spezialkamera, die später die einzelnen Bilder zusammenfügt, werden die Szenarien Stück für Stück fotografiert. 7500 Bilder werden für einen fünfminütigen Sandmännchen-Film benötigt. Dabei muss präzise und bis ins kleinste Detail genau gearbeitet werden. Wenn das Sandmännchen winkt, werden die Finger seiner Hand milimeterweise bewegt und abfotografiert. Ist der Film fertig, geht er zum Kopierwerk, wird entwickelt und im Anschluss vom Cutter zurechtgeschnitten.

Liebe Kinder, nehmt doch einfach ein paar Buntstifte und malt Eure Lieblingsfiguren vom Sandmännchen und seinen Freunden aus!

www.wilmersdorfer-arcaden.de


Seite 8 • 4. Dezember 2013 Anzeige

Anzeige

Immer die richtige Geschenkidee

WIA helfen

Guter Schein

Bring alt, mach glücklich!

Sie wollen am Heiligabend garantiert mit dem richtigen Geschenk glänzen?! Etwas, wofür man Sie lieben wird? Auch wenn Sie wieder einmal bis zur letzten Minute keine zündende Idee haben, brauchen Sie nicht nervös zu werden. Denn manchmal kann Schenken auch ganz einfach sein. Immer auf der sicheren Seite sind Sie mit einem Geschenk, das klein wie eine Geldkarte und doch groß wie ein ganzes Shoppingcenter ist. Mit dem Geschenkgutschein der Wilmersdorfer Arcaden lassen sich selbst die größten Wünsche handlich verpacken.

Auch am 24.12. zu haben Und das Beste ist: Sogar am 24. Dezember können Sie noch ganz relaxt am Gutschein-Automaten im Untergeschoss oder an der Information im Erdgeschoss einen Gutschein erwerben: ob im Wert von 10, 20 oder 50 Euro. Ein Geschenkgutschein der Arcaden – das sind unzählig viele Ideen zum Anziehen, schmücken oder schmökern in über 100 Geschäften. Damit werden Sie glänzen.

Anderen Menschen helfen, aufmerksam gegenüber Nachbarn in Not sein – die Wilmersdorfer Arcaden reden nicht lange, sondern handeln, wenn es darum geht, Gutes zu tun. Mit Spielzeugspenden gegen Kinderarmut starteten die Wilmersdorfer Arcaden im Herbst die Spielzeug-Sammel-Aktion „Bring alt, mach glücklich!“. Bis zum 10. November waren alle Kunden dazu aufgerufen gebrauchtes Spielzeug in die Arcaden mitzubringen. Die Spenden wurden sortiert, gereinigt und nun an bedürftige Einrichtungen verteilt. „Es ist erschreckend, mit wie viel Kinderarmut man hier täglich in Berührung kommt. Die Kleinen freuen sich schon, wenn sie einen Teddy mit nach Hause nehmen können, denn dort haben sie oft gar nichts…“, sagt Professor Dr. Hermann Girschick, der Chefarzt der Kinderund Jugendmedizin im Vivantes Klinikum im Friedrichshain – einer der von der Aktion begünstigten Einrichtungen. Jedes bisschen half und wurde sogar noch verdoppelt. SpieleMax, selbst Mieter in den Wilmersdorfer Arcaden, hatte sich bereit erklärt, das gesamte gespendete Spielzeug noch einmal zu verdoppeln, damit alle Kinder

beim Familienzentrum Knobellotte e.V in der Düsseldorfer Straße, in der Flüchtlingsunterkunft in der Soorstraße in Charlottenburg und bei der Kinder- und Jugendmedizin in Friedrichshain rechtzeitig vorWeihnachten versorgt werden konnten. Vom 27. Januar bis 8. Februar 2014 rufen die Wilmersdorfer Arcaden unter dem Motto „Kauf neu – bring alt!“ wieder auf, zu Gunsten der Berliner Stadtmission gut erhaltene, saubere Kleidung zu spenden. Sie wird an der Kundeninformation entgegengenommen.

IMPRESSUM Herausgeber: Centermanagement Wilmersdorfer Arcaden Wilmersdorfer Straße 46, 10627 Berlin, Telefon: (030) 31 80 52 90 Verlag: Berliner Wochenblatt Verlag GmbH, Wilhelmstraße 139, 10963 Berlin, Telefon: (030) 259 17 84-00 Redaktion (V.i.S.d.P.): Peter Schönbrunn Anzeigenleitung: Serkan Karabulut Druck: Axel Springer Druckhaus Spandau Zustellung: Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft für Druckerzeugnisse mbH Auflage: 151 205 Exemplare

Ihre Arcaden auf einen Blick Elektronik • Foto

Mode Annette Hentschel

31 99 06 93

Annette Hentschel classics

53 67 03 99

BiBA

32 76 51 75

Bonita

32 76 41 95

Bonita men

32 30 32 99

Calzedonia

31 80 28 10

Desigual

27 01 49 07

Ernstings family

01803 / 33 18 33

Esprit Esprit Men Eterna Forever 18

4 50 86 44 00 319 90 96 90 31 01 69 23 310 13 30 71

H&M

34 09 50 16

Jeans Fritz

32 76 51 07

Jumex

45 08 74 89

Madonna

32 76 41 80

Marc O’Polo

31 00 41 96

Madre & Figlia

74 69 41 92

Mustang

30 83 13 92

NewYorker

31 99 73 73

Promod

31 01 97 79

Sani

31 01 33 33

Street One

31 00 43 91

Tally Weijl

32 76 42 52

Tommy Hilfiger

31 00 41 20

Tom Tailor denim

31 80 43 43

Urban cool by WIA Vero Moda / Jack & Jones 24 Colours

Game Stop Medimax O2 T-Punkt Vodafone

Dienstleistungen 32 30 35 19 31 99 05 80 20 28 87 13 31 01 47 45 97 86 65 25

Lebensmittel Alnatura Super Natur Markt Brezelbäckerei Ditsch Der Havelbäcker eurogida Hussel Kaiser’s Der Bäcker Feihl Netto K Kiosk Petit Gourmande / LEONIDAS

31 99 76 17 31 80 36 85 31 80 46 90 36 41 26 20 31 80 46 59 31 00 44 56 31 00 41 89 31 99 73 71 95 60 84 74

31 80 54 20 33 77 83 39 32 30 19 84

68 81 02 77 31 00 49 33 31 80 14 70 32 30 16 47

Bücher • Schreibwaren

Mc Paper Paper-la-Papp 31 01 68 08 Thalia 31 80 19 40 Weltbild Plus

Cut & Color 32 30 31 85 excellent Schuh- & Schlüsseld. 81 80 52 91 Information 31 80 52 90 Lars Cordes hairdesign 31 99 78 80 Max Hair 31 01 49 51 Paradise Nails 44 70 22 32 Post 0180 / 3 04 07 00 Rosatex Schneiderei/Reinigung 30 82 76 93 Theaterkasse 31 99 79 70 Toner Dumping 31 01 81 57 Wörlitz Tourist Reisebüro 327 77 90

Spielwaren • Kinderartikel Spiele Max

319 90 97 80

Verbaudet

01805 / 54 63 37

Parfümerie • Drogerie • Gesundheit

Gastronomie • Freizeit Asia Café Extrablatt Eiscafé Fantasia del Gelato Eiskiosk Fantasia del Gelato Fatih Servet Lemongrass Long Food Mc Donalds Nordsee Starbucks Coffee

Uhren • Schmuck • Brillen

84 85 16 40 31 99 85 80 31 01 81 70 30 82 79 64

Bong Apotheke Cosmo Profi-Hair-Shop dm-drogerie Markt Douglas KIKO LUSH Cosmetics Reformhaus Vitalia Yves Rocher Vitatown

31 86 92 10 31 01 63 26 31 80 18 35 324 70 33 31 10 22 83 31 01 47 12 31 01 64 26 37 59 10 07 76 23 68 48

Einrichtung • Geschenke Butlers Dänisches Bettenlager Fashion for home Nanu Nana Özdilek Xenos

31 99 78 50 93 02 09 20 92 21 91 19 32 76 40 80 32 30 14 81 31 01 46 74

Bijou Brigitte Juwelier Christ Juwelier Eleganz Juwelier Glamour Krass Optik Pandora

31 80 37 04 31 99 74 69 32 70 92 44 31 99 73 31 31 01 68 23 45 08 69 02

Schuhe • Lederwaren • Sport ecco Foot Locker Gabor Intersport Jumex MARC McTREK mode 360° Schuhhaus Sandstore Schuh Bode Street Super Shoes Tamaris Top Two

31 99 79 57 32 76 50 91 31 01 57 68 32 76 53 53 45 08 74 89 25 56 16 26 31 80 70 28 32 30 14 34 31 51 86 56 31 80 35 99 32 30 35 62 31 01 60 48 67 46 08 37

Praxen • Büro Ariana Dentallabor 69 81 93 03 Arztpraxis Hilziger 3 23 80 44 Gesundheitszentrum Esthera 50 56 97 07 Haema Blutspende 688 38 36 20 Zahnarzt Demirer 32 30 30 00 superfit 30 83 10 51

Centermanagement Telefon E-Mail Parkhaus

31 80 52 90 mfi.wilmersdorf@mfi.eu 31 00 40 16

Wilmersdorfer Arcaden  

KW 49 Wilmersdorfer Arcaden: Überblick über Geschäfte, Serviceleistungen, vielfältige Aktivitäten und Aktionen.