Page 56

Was für ein grausamer Schmerz schießt durch meinen Körper und reißt mich aus meinem Schlaf ! Ich verspüre ein fürchterliches Stechen vom Magen bis hoch in meinen Kopf. Die Ärzte sagen, sie wüssten nicht was mir fehlt. Beschissene Akademiker. Studieren 20 Jahre und kommen trotzdem zu keinem Ergebnis. Dummschwätzer und Quacksalber. Diagnose über Diagnose. Von einem Test zum anderen haben sie mich gezerrt. Ich bin alt. Wahrscheinlich unheilbar krank. Wenn man gesund ist, versucht man immer so lange im Bett zu bleiben wie es nur geht. Und wenn man krank ist, will man so schnell wie möglich raus aus dem Bett. Wenn du Arbeit hast, vorausgesetzt du kannst arbeiten, dann willst du krank sein oder nicht zur Arbeit müssen. Wenn du aber keine Arbeit hast oder nicht in der Lage bist zu arbeiten, dann willst du arbeiten. Klingt komisch, ist aber so. Zu lange liege ich hier schon. Viel zu lange. Ich weiß, ich könnte ganze Bäume raus reißen mit der Kraft, die sich in den letzten Wochen in mir angesammelt hat. Doch ich weiß auch, dass ich nicht einmal 3 Minuten ohne Schmerzen stehen könnte. Mehr als die Hälfte meines Lebens habe ich einen Stein auf den Anderen gesetzt. Tag für Tag. Ach ja, wie gern würde ich wieder schwer erschöpft von der Arbeit heim kommen. Mit Schmerzen, die mich jede Sehne meiner Muskeln spüren lassen. Ehrliche Arbeit. Harte Arbeit. Ehrliches Geld. Schwielen an den Händen. Müde und schmutzig. Bratkartoffeln. Ein großes Stück Fleisch. Mit viel Soße. Sehr viel Soße. Bohnen und Erbsen. Danach ein Stück Himbeertorte zum Dessert. Ich spring nochmal eben unter die Dusche. Meine Frau und die Kinder warten schon. Wie sehr sie mir fehlen. Ich denke oft an sie. Heute bin ich allein. Keiner mehr da. Ich komme gleich. Hol schon mal den Ball, mein Sohn. Schatz, ich bin kurz den Rasen mähen. Bringe den Müll raus. Es duftet gut. In meinem Mund sammelt sich Wasser. Ich habe Hunger. Marion konnte schon immer gut kochen. Ach. Sie ist eine wunderbare Frau ... gewesen. Ich richte mich langsam seitlich auf, um ein Glas Wasser zu trinken. Sie geben mir hier bloß Selter mit geringem Kohlensäuregehalt. Scheußlich, nicht? Aber sie meinen es wäre besser für meinen Magen, Gott weiß warum.

42

Sehnsucht - Benjamin Rose  

Dies ist ein Buch, welches ich selbst geschrieben und gestaltet habe. Ich hoffe, dass es euch gefällt.

Sehnsucht - Benjamin Rose  

Dies ist ein Buch, welches ich selbst geschrieben und gestaltet habe. Ich hoffe, dass es euch gefällt.

Advertisement