Page 1

portfolio_benedict.christensen


name geb tel email

andrĂŠ BENEDICT nils CHRISTENSEN 02.06.1990 +49 176 23322886 b.chr@me.com


Inhalt

Lebenslauf

4-5

Studienbeispiele

8-9

Refugium unter der Erde

10 - 11

Perspektivwechsel

12 - 15

Mikro-Makro

16 - 19

Holzig

20 - 23

Follow The Water

24 - 31

Aurora Borealis

32 - 33

Farbschwinger

34 - 35

Falter 1

38 - 47

Verschiedenes

48 - 49

Haus der Zukunft

50 - 53

Semireiff

54 - 55

P3 - Bogenhalle

Arbeitsbeispiele

Über Mich

56

Kloster

Café

Mehrfamilien-Komplex

Hörsaalzentrum

Siedlungserweiterung

Planetarium + Observatorium + Besucherzentrum + Hotel

kinetische Skulptur

faltbarer Hocker

Verschiedenes

Museum

Seminargebäude

Bürogebäude


Lebenslauf

Architektur/ Design

Software

4

Anja Stamm Architektur, Aachen, D

2014

freie Mitarbeit

2014

freie Mitarbeit

2012 - 2013

Praktikum

2012

freie Mitarbeit

2012

freie Mitarbeit

2012

freie Mitarbeit

2010 - 2012 2013 - 2014

studentischer Mitarbeiter

Lehrstuhl für Computer Aided Architectural Design, RWTH-Aachen, D

2008 + 2010

Praktikum

Gunther Spitzley AG, Kilchberg, CH

2009 - 2012

Studium

2012

Workshop

2011 - 2012

freiwillige Mitarbeit

Autodesk Inc. (San Francisco, USA & München, D)

2011

Workshop

Autodesk WoodStEx, München, D

2010 - 2012

Teilnahme

• Visualisierung

Braun Associates Architekten, Aachen, D

• Neubau Villa in Düsseldorf • Nachführung und Anpassung des Revit Modells (Arch+MEP)

Nobbs Radford Architects, Sydney, Australien • Mitarbeit bei Wohnprojekten und Wettbewerben • Visualisierungen • Erstellung von Bauantragsplänen • Entwurf und Erstellung einer neuen Website

ARGE Semireiff, profs. Brück+Braun, Aachen, D • Seminargebäude für 500 Arbeitsplätze in Aachen • Erstellung des Revit-Modells / der Bauantragspläne • Visualisierung

Vaaßen-Immobilien GmbH, Frechen, D • Visualisierung

Gatermann+Schossig GmbH, Köln, D

• 2. Phase Wettbewerb für ein Museum in Berlin • Visualisierung

• Lehre von Autodesk Autocad 2012/13 • Hilfe bei der Lehre von Autodesk Revit 2012 • Software/Hardware Support für Studenten

• Visualisierung

RWTH-Aachen, D

• Bachelor of Science in Architecture Ø 1,7

Autodesk WoodStEx, Barcelona, Spanien • Teilnahme an Revit 2012 Workshops

• Entwicklung des ‘Green Building Certificate Program’

• Teilnahme an Revit 2011 Workshops

Autodesk Inc. (San Francisco, USA & München, D) • Autodesk Student Expert Initiative


Ausbildung

Nebenjobs

Sport

2000 - 2009

Gymnasium

Erzbischöfliche Liebfrauenschule, Köln, D

2006 - 2007

grammar school

Steyning Grammar School, West Sussex, GB

1996 - 2000

Grundschule

Kölner Domsingschule, Köln, D

2009

Verkauf

re:Store GmbH, Köln, D

2007-2008

Verkauf

2006

Mechatronik

1998 - 2012

Golf

Golfclub GutLärchenhof, Köln, D

2011-2012

Badminton

Aachen, D

2006 - 2008

Capoeira

Köln, D

2006

Fußball

Steyning Grammar School Soccer Team, West Sussex, GB

Skills

Modellbau Autocad Revit Vectorworks 3ds Max Cinema 4d Rhinoceros SketchUp Photoshop Illustrator InDesign Mac OSX Windows

Sprachen

Deutsch Englisch Spanisch Französisch

• Verkauf von Apple- & Apple-verwandten Produkten (Hardware+Software) • Hardware+Software Support

DIESEL Deutschland GmbH, Köln, D • Kundenbetreuung + Verkauf • Store Merchandise

Autohaus Fleischhauer, Köln, D

• Grundlegendes Intro für Autoreperaturen bei VW & Audi

5


Studienbeispiele


Refugium unter der Erde 1. Sem. Projekt EE Lehrstuhl für Wohnbau

Unterirdische Raumskulptur Entwickle eine unterirdische Raumskulptur für etwa 15 Menschen und nutze die Methode der Subtraktion von Masse. Das Refugium unter der Erde ist ein besonders isoliertes Kloster. Die Idee war es, die Lebensgewohnheiten der Mönche hervorzuheben und zu unterstreichen, indem der Raum um ihren regelmäßigen Tagesablauf geformt wurde. Durch den gezielten Einsatz von Lichtlöchern und -kanonen wurde es versucht, verschiedene Stimmungen zu erzielen, indem das Spiel von Licht und Schatten entweder hervor- oder gänzlich aufgehoben wurde. 8


9


Perspektivwechel 2. Sem. Projekt EE Lehrstuhl für Wohnbau

Café Lousberg Entwerfe ein neues Café auf Aachens bekanntem ‘Lousberg’, das als neue Attraktion wirkt und die Umgebung revitalisiert Die Form des neuen Cafés ist von der unmittelbar umgebenden Hügelstruktur abgeleitet. Es bildet eine moderne Erweiterung zum umgebenden Wald und sticht durch den Gebrauch artifizieller Formen und Materialien hervor, schont jedoch die Umgebung durch die Integration der bestehenden Bäume. Durch die Akzentuierung des Waldbodens auf Augenhöhe, ermutigt der seperate, vertiefte Sitzbereich im Inneren des Cafés den Besucher, eine neue Perspektive auf den Wald zu entdecken. 10


11


Mikro-Makro 3. Sem. Projekt B1 Lehrstuhl für Wohnbau revit

Wohnkomplex für 7 Familien Konzeptuiere eine Erweiterung des Dorfes Seffent für 7 Familien, welche als neuer Anziehungspunkt für ein jüngeres Klientel dient. Der Entwurf basiert auf der Idee, die Charakteristiken des Ortes einzufangen und in neuen Interpretationen wiederzuverwenden. Hierdurch enstand eine Hof-ähnliche Struktur mit assymetrischen Giebeldächern, die die neuen Bewohner zum gemeinschaftlichen Miteinander einlädt. Der Komplex fügt sich in das Straßenbild ein und stellt einen neuen Bereich der Interaktion zur Verfügung. 12


13


14


ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 21.58 m²

21.27 m²

13.88 m²

10.24 m²

72.30 m²

372.32 m²

52.47 m²

44.76 m²

19.78 m²

11.34 m²

7.56 m²

21.27 m²

11.50 m² 15.03 m²

11.93 m²

72.30 m²

15.59 m²

372.32 m²

11.34 m²

ug

8.66 m²

15.59 m²

9.89 m²

5.31 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

1.

BlickRicHTung daRf nicHT geBRemsT WeRden BlickRicHTung daRf nicHT geBRemsT

60

30

1.

22

1.2

5

17.89 m²

4.2

8.82 m²

7

18.26 m²

10.24 m²

17.89 m²

19.78 m²

6.23 5

6.23 5 1.30 2.40 5

1.30

12.14 m²

52.47 m²

2.40 5

5

5.52 m² 48.65 m²

17.28 m²

11.34 m² 11.50 m²

12.38 m² 4.72

6.13 5

15.03 m²

2.62

1.76

60

12.14 m² 1.30

48.65 m²

11.93 m²

13.88 m²

5

21.58 m² 9.97 m²

10.24 m²

60

1.02

60

1.75 30 1.7.20

5

9.14

5.83

9.8

1.76 5

11.50 m²

13.05 m²

16.17 m² 21.58 m² 9.97 m²

51.28 m²

23.22 m²

1.02

1.75

7.20 m²

veRWinkelTeR eingangsBeReicH füR meHR pRivaTspHäRe 8.66 m²

60

5

1.30

1.30

6.52 m²

13.05 m²

16.17 m² 13.88 m²

2.62

5

6.01

20.12 m²

10.24 m²

51.28 m²

5

1.82 5

18.37 m²

1.27 5

71.55 m²

3.20

7.68 m² 18.60 m²

31

8.58

21.58 m²

5

6.01

16.72 m²

12.14 m² 9.89 m²

1.27 5

4.50

44.76 m² 12.14 m²

6.

11.50 m² 11.93 m²

7.56 m²

3.20

90

11.34 m²

5.37

11.50 m² 7.20 m²

21.27 m² 16.17 m²

11.93 m²

6.25 m²

13.05 m²

8.58

7.20 m²

4.50

m² gemeinsam genuTzTen BeBlick23.22 auf ReicH 372.32 m²

9.97 m² 13.88 m² 72.30 21.58 m² m² 9.97 m² 21.58 m²

10.25 m²

44.76 m²

11.34 m²

6.40 m²

18.37 m² 15.03 m²

7.56 m²

90

10.24 m²

10.24 m²

19.78 m²

13.84 m²11.50 m²

6.40 m² 44.76 m²

23.22 m²

16.72 m² 8.66 m²

Blick auf landscHafT und umgeBung

12.14

13.88 m²

5.37

13.84 m²

20.12 m²

18.37 m² 15.59 m²7.68 m²

14.72 m² 7.44 m² 22.84 m²

13.05 m²

16.17 m² m² 52.47

8.66 m²

5.31 m²

11.93 m² 19.78 m²

20.12 m²

21.27 m² 52.47 m² 10.25 m² 5.31 m²

7.44 m² 22.84 m² 7.56 m²

8.66 m²

16.17 m²

7.20 m²

5.31 m²

18.37 m²

20.12 m²

13.88 m²

13.84 m²10.24 m²

6.40 m² 19.78 m²

7.68 m²

14.72 m²

21.58 m²

10.24 m²

44.76 m²

7.44 m² 22.84 m²

9.97 m²

13.88 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

13.84 m²

16.72 m²

11.93 m²

13.05 m²

13.05 m² ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 16.17 m²

21.58 m² 6.40 m²

7.68 m²

11.50 m²

7.20 m²

19.55 m²

13.84 m²

20.12 m² 9.89 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

11.93 m²

Blick auf landscHafT und umgeBung 9.97 m²

10.25 m²

6.40 m² 12.14 m² 18.37 m²

15.03 m²

23.22 m²

18.60 m²

52.47 m²

9.89 m²

13.05 m²

9.97 m²

16.72 m²

18.60 m²

19.55 m²

15.03 m²

7.20 m² 16.17 m²

7.68 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 12.14 m²

19.02 m² 72.30 m²

372.32 m²

19

9.89 m²

31

15.03 m²

19.55 m²

13.88 m²

10.24 m²

52.47 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 71.55 m² 39

Blick auf gemeinsam genuTzTen BeReicH

19.78 m²

20.12 m²

5

18.60 m²

1.82 5 6.25 m²

13.84 m²

29 60 2.40

6.39

80 5

16.72 m² 21.27 m²

9.14

44.76 m² 6.40 m²

7.68 m²

72.30 m²

15.59 m²

29 60 2.40

19.78 m²

5

18.37 m²

5.83

5.31 m²

13.84 m²

44.76 6.40 m²m²

80 5

10.25 m²

19.02 m²

18.37 m² 44.76 m² 20.12 m²

16.72 m²

19.78 m²

7.68 m² 16.72 m²

21.27 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

21.27 m²

18.60 m²

18.60 m²

52.47 m² 72.30 m²

ENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

72.30 m²

52.47 m²

12.14 m² 9.89 m²

21.58 m²

12.14 m²

13.88 m²

9.89 m²

11.34 m² 11.50 m² 7.56 m²

44.76 m² 11.93 m²

7.20 m² 15.59 m²

10.24 m²

11.50 m²

11.93 m²

15.03 m²

16.17 m²

23.22 m²

19.78 m²

13.05 m²

7.20 m² 16.17 m²

9.97 m² 8.66 m²

10.25 m²

19.02 m²

ERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

19.55 m²

18.37 m²

13.84 m²

18.60 m²

52.47 m²

20.12 m²

11.34 m²

15.59 m²

15.03 m²

19.55 m²

9.89 m²

7.68 m² 11.50 m²

Projek

16.72 m²

11.93 m²

7.20 m²

23.22 m²

16.17 m²

8.66 m²

13.05 m²

Bauhe

9.97 m²

10.25 m² 5.31 m²

12.14 m²

20.12 m²

7.68 m² 16.72 m²

7.56 m²

13.84 m²

6.40 m² 18.37 m²

14.72 m² 7.44 m² 22.84 m²

6.40 m²

72.30 m²

5.31 m²

372.32 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

5.31 m²

19.55 m²

21.27 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

10.25 m²

14.72 m²

13.05 m²

9.97 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

15.03 m²

23.22 m²

AUTODESK

7.44 m² 404.62 m² 22.84 m²

18.60 m²

52.47 m²

19.02 m²

22.17 m²

19.78 m²

12.38 m²

9.89 m² 6.52 m²

372.32 m²

15.59 m²

18.26 m²

5.31 m² 44.76 m²

5.52 m²

11.93 m²

7.44 m² 22.84 m²

19.02 m²

13.88 m²

10.24 m²

14.72 m²

21.27 m²

15.59 m²

15.03 m²

19.55 m²

52.47 m² MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK ERSTELLT 72.30 17.28m² m²

7.56 m²

11.34 m²

23.22 m² 8.66 m² 21.58 m²

10.25 m²

22.17 m²

19.02 m²

19.31 m²

372.32 m²

14.72 m² 21.27 m²

5

9

404.62 m²

veRWinkelTeR eingangsBeReicH füR meHR pRivaTspHäRe

7.56 m²

15.59 m²

13.88 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 8.82 m²

1.30 1.30

11.34 m²

2

21.58 m²

44.76 m²

6.13 5

72.30 m²

23.22 m²

19.02 m²

72.30 m

372.32 m²

2

0 1.3 0 1.3

11.3414.72 m² 11.50 m² m²

7.44 m² 22.84 m²

20.78 m²

30

29

11.34 m²

7.56 m²

15.74 m²

50

30

21.27 m²

372.32 m²

15.59 m²

66.62 m²

0

60

19.31 m²

19.55 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

72.30 m²

1.

WeRden

72.30 m²

11.34 m²

4.

30

1.30 1.30

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

15.03 m²

23.22 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

4.7

1.3

0 1.3 0 1.3

70

TELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

20.78 m²

0 1.3 0 1.3

DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

1 15.74 m²

30

0

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

66.62 m²

2.2 .30

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

30

UDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 1.

1.

8.66 m²

19.02 m²

1.

0 ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK 1.3 0 1.3 ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK .50 2.

8.66 m²

372.32 m²

60

30

77

11.34 m²

15.59 m²

1.

4. ERSTELLT MIT DER m² STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK ERSTELLT MIT DER AUTODESK 7.53 m² STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON7.53

21.27 m²

7.56 m²

10.25 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

5.31 m²

19.55 m²

1.

30

0

0 1.3 0 1.3

0

5 2.61

10.25 m²

30

1.

70

30 30 1.

1.5

1.6

1.30

23.22 m² 8.66 m²

0 2.4 0 2.4

5

80

40 40 2.

50

5 3.75

1.

20

2.

200er gr 3.62

1. 1.

1. 2.

15.03 m²

15.59 m²

2.

30

Bauherr

Plan

Planverfasser Firma Firma Strasse PLZ Ort Telefon Telefax eMail

5

0

74

7.56 m²

2.8

5 5.46

372.32 m²

5.30

5.30

1.

8.66 m²

10.25 m²

Projektadresse

Bauherr

5

372.32 m²

5.31 m²

14.72 m²

WeiTung des Hofes füR meHR plaTz

14.72 m²

7.44 m² 22.84 m²

19.55 m²

7.44 m² 22.84 m²

WeiTung des Hofes füR meHR plaTz

7.56 m²

5.31 m²

Projektname

Projekt

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

3.82

19.02 m²

19.02 m²

16.72 m²

2.33

14.72 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

372.32 m²

19.55 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VO

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

16.72 m²

20.12 m²

7.68 m²

15.59 m²

7.20 m² 13.05 m²

5 3.75

19.02 m²

7.44 m² 22.84 m²

LT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

20.12 m²

14.72 m² 7.44 m² 22.84 m²

9.89 m²

3.62

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

13.84 m²

6.40 m² 18.37 m²

UKTS VON AUTODESK

18.37 m²

7.68 m²

19.55 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

13.05 m²

16.17 m² 9.97 m²

13.84 m²

6.40 m²

7.20 m²

19.55 23.22 m² m² 8.66 m²

14.72 m² 7.44 m² 10.25m² m² 22.84

19.02 m²

9.97 m²

11.93 m²

5.31 m²

12.14 m²

16.17 m²

12.14 m²

11.50 m²

10.25 m² 15.03 m²

19.02 m²

18.60 m²

52.47 m²

23.22 m²

og 7.56 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODE 18.60 m²

ERSTELLT MIT DER STUDENTENVERSION EINES PRODUKTS VON AUTODESK

ERSTELLT MIT DE

fördern.

21.58 m² 6.40 m²

13.84 m² 10.24 m²

13.88 m²

15

Plan


Holzig 4. Sem. Projekt IP (Gruppenprojekt) Lehrstuhl für Baukonstruktion Lehrstuhl für Tragkonstruktion Lehrstuhl für Gebäudetechnik revit

Hörsaalzentrum Entwerfe ein neues Hörsaalzentrum für die Campuserweiterung der RWTH. Die Nutzung des Gebäudes als Hörsaalzentrum ist temporär, somit sollte es als entweder umnutzbar oder abbaubar geplant werden. Um die Anforderungen zu erfüllen, basiert der Entwurf auf vorfabrizierten Holzelementen, die die Bauphase kurz halten und viele verschiedene Wiedernutzungen ermöglichen. Des Weiteren halfen die speziellen Eigenschaften des Holzes den Entwurf bis in die Details möglichst simpel zu halten. Der Entwurf ist auf die Bedürfnisse der Studenten reduziert, um eine klare, jedoch warme Lernatmosphäre mit Entspannungsbereichen anzubieten. 16


17


18


PRODUCED BY AN AUTODESK EDUCATIONAL PRODUCT

PRODUCED BY AN AUTODESK EDUCATIONAL PRODUCT

19

PRODUCED BY AN AUTODESK EDUCATIONAL PRODUCT


Follow The Water 5. Sem. Projekt B3 (Gruppenprojekt) Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur

Stadterweiterung Vaalser Quartier Analysiere die existierenden Strukturen und entwickle ein neues Stadtquartier, welches diesen ehemaligen Grenzbereich revitalisiert. Nach der Analyse der fehlenden Einrichtungen und Anziehungspunkte des Quartiers, kam die Idee der Hervorhebung und Vergrößerung der natürlichen Wasserressourcen auf. Die Ausrichtung des neuen Quartiers auf die re-naturalisierten Seen und Bäche, begleitet durch die Aufwertung der vorhandenen Hauptstraße durch öffentliche und private Attraktionen wie Cafés und Boutiquen, belebt die komplette Umgebung wieder. Es wurden außerdem verschiedene Wohnbaubeispiele von Einfamilienhäusern des gehobenen Standards bis hin zu günstigen Studentenwohnungen eingeplant, um diesen ehemaligen Grenzbereich zwischen Deutschland und den Niederlanden zu stimulieren. 20


21


22


23


Aurora Borealis 6. Sem. Bachelorarbeit Lehrstuhl für Wohnbau revit

Arktisches Observatorium, Finnland Entwickle ein Nordlichtobservatorium, Planetarium und ein Besucherzentrum mit Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Berg von Rovaniemi, Finnland. Das Observatorium soll dem Besucher die faszinierenden Nordlichter näher bringen und eine Rückzugsmöglichkeit vor dem Alltag bieten. Das Gebäude interagiert mit der umgebenden Natur, indem das Bergmassiv teilweise in die Infrastruktur miteinbezogen wird. Der Entwurf besteht aus lediglich einigen wenigen verschiedenen quadratischen Elementen, welche vorfabriziert und auf der Baustelle in kürzester Zeit intalliert werden können. Dies ist aufgrund der extremen Witterungsbedingungen in Rovaniemi von hoher Bedeutung. Der klare Minimalismus des Entwurfs und die Reduzierung auf das Wesentliche sollen es dem Besucher ermöglichen, den Fokus auf der Natur zu halten, welche durch den Kontrast zum Gebäude gestärkt hervortritt. 24


25


26


27


Lobby

28

360째 drehbares Observatorium

Planetarium

Restaurant


Bibliothek

Hotelzimmer

Finnische Sauna

Privater Ausguck

29


30


31


Farbschwinger 2. Sem. Lehrstuhl für Plastik

Kinetische Skulptur Entwerfe und baue eine kinetische Stahlskulptur aus Stahlblechen, Stäben und Kugellagern. Der Farbschwinger spielt mit den Vermutungen und Gewohnheiten der Physik. Dank versteckter Gewichte rotieren große Elemente nahezu endlos um kleine Formen, obwohl sie es nicht sollten. Gebogener Stahl lenkt den Betrachter in falsche Richtungen. Alles ist in konstanter Bewegung und doch verbirgt sich ein Muster hinter alledem. 32


33


Falter 1 5. Sem. Lehrstuhl für Baukonstruktion

Stuhl Design Entwerfe und baue einen Prototyp eines multifunktionellen Stuhls für das Foyer der Fakultät. Das Design des Falter 1 zielt auf eine einfache und effiziente Lagerung und Transportabilität. Der Hocker besteht aus lediglich 3 Birken-Multiplex-Platten, welche durch den Einsatz der CNCFräse eine möglichst hohe Detailqualität aufweisen. Aufgeklebte LKW-Plane dient sowohl als Gelenk, als auch als unterstützende Tragstruktur, da sie sehr hohe Spannungskräfte aufnehmen und umlenken kann. Im geschlossenen Zustand werden die Platten durch Klettverschlüsse zusammengehalten und durch den langen Planengurt kann der Hocker wie eine Schultertasche transportiert werden. 34


35


Arbeitsbeispiele


Verschiedene Projekte Nobbs Radford Architects, Sydney, Australien www.nobbsradford.com.au

Vectorworks / Sketchup / Vray / Adobe Photoshop / Html / CSS / Java Entwurf / Erstellung von Pl채nen / Erzeugung von Visualisierungen / Entwurf und Erstellung einer neuen Website 38


39


40


41


42


43


44


45


46


47


Haus der Zukunft Gatermann+Schossig GmbH, Kรถln, D www.gatermann-schossig.de

Adobe Photoshop Erzeugung von Wettbewerbsvisualisierungen

48


49


Semireiff ARGE Semireiff, profs. Br체ck+Braun, Aachen, D www.braun-associates.com

Revit Architecture Erstellung des Revit-Modells und der erforderlichen Pl채ne f체r den Bauantrag eines 1700 m2 Seminargeb채udes + Visualisierung 50


51


52


53


Bogenhalle alter Schlachthof Anja Stamm Architektur, Aachen, D www.anjastamm-architektur.de

Revit Architecture + Adobe Photoshop Erstellung des Revit-Modells und der anschlieĂ&#x;enden Visualisierung

54


55


Über Mich

Obwohl, oder vielleicht weil mein Vater und zwei meiner drei Schwestern Architekten sind und mein Berufsweg somit sozusagen ‘vorherbestimmt’ war, fühlte ich mich während meiner Kindheit nie wirklich von diesem Bereich angesprochen. Als ich dann im Alter von 16 Jahren während meines Auslandsjahrs in England durch das Fach ‘Design & Technology’ zum ersten Mal das Feld des Designs erfahren konnte, fühlte ich einen direkten Drang, mehr hierüber zu lernen und zu erfahren. Von hier an fühlte ich eine starke Verbindung zum Designen und Entwerfen generell. Nach der Vollendung meiner Schulzeit 2009, entschied ich mich gegen das Studium des Industriedesigns und für das Architekturstudium an der RWTH Aachen und vom ersten Tag an konnte ich eine Begeisterung und Hingabe für dieses Fach entwickeln, die ich vorher nicht für möglich gehalten hätte. In den letzten vier Jahren habe ich verschiedene Herangehensweisen und Sichtweisen für die Architektur ausprobiert und habe versucht eine persönliche Einstellung zu Entwickeln, die sich jedoch konstant ändert und glücklicherweise immernoch offen für neue Einsichten ist. Zu diesem Zeitpunkt denke ich, dass der Architekt mehr als nur der Vermittler oder Träumer ist oder sein sollte. Meiner Meinung nach muss er alles sein und sollte sich für verschiedenste Bereiche interessieren, um in der Lage zu sein, alles zusammenzubringen und einen durchdachten, überzeugenden Entwurf vom Plan bis hin zu den Details liefern zu können. Nichtsdestotrotz denke ich, dass Architektur keineswegs nur für die Zufriedenstellung des Architekten dienen sollte, sondern immer eine Antwort auf die Bedürfnisse des Menschen und der Natur darstellen muss. Während meines Studiums hatte ich die Möglichkeit verschiedenste Software erlernen zu können, welche ich nutzte, um meine Möglichkeiten, Ideen zu präsentieren zu erweitern. Glücklicherweise wurde mir eine Stelle beim Lehrstuhl für CAAD angeboten, ich wurde Mitglied der Autodesk Student Expert Initiative und konnte kommenden Semestern beibringen, was ich selbst erlernt habe. Darüber hinaus konnte ich nach dem Abschluss meines Bachelorstudiums im Juli 2012 neben mehreren kleineren Mitarbeiten meine praktischen Erfahrungen durch ein 6-monatiges Praktikum in einem kleinen Architekturbüro in Sydney erweitern. Hier war es mir möglich eine wiederum andere Herangehensweise und Mentalität bezüglich der Architektur zu erfahren und den Büroalltag auch auf Dauer zu mitzuerleben. Letztendlich war und ist meine wahre Leidenschaft jedoch immernoch das Entwerfen und Ausgestalten von Ideen, um das Leben anderer Menschen nachhaltig zu bereichern - ob ein Haus, eine Wohnung oder ein Stuhl - alles will durchdacht sein.

56


andré BENEDICT nils CHRISTENSEN 02.06.1990 +49 176 23322886 b.chr@me.com

57


b.chr@me.com

portfolio_benedict_christensen_14